Page 1

2011

Der Kreise Altenkirchen Neuwied Westerwaldkreis


Das Jahr der Wälder 2011 Nähere Informationen unter: wald2011.de und treffpunktwald.de

Wälder prägen unsere Heimat. Sie bieten faszinierende Naturerlebnisse und erfüllen

wichtige Aufgaben für den Schutz unserer Natur und Umwelt. In ihnen wird der nachwachsende Rohstoff Holz gewonnen. Auch im waldreichen Westerwald leisten Wälder einen wichtigen Beitrag für die zukunftsfähige Entwicklung der Region. Die Vereinten Nationen würdigen die Bedeutung des Waldes und haben das Jahr 2011 zum Internationalen Jahr der Wälder ausgerufen. Wie die Wälder vielfältigsten Ansprüchen gleichzeitig gerecht werden, haben Waldbesitzende und Forstleute seit Generationen bewiesen – mit einer anspruchsvollen nachhaltigen Waldwirtschaft.

Erleben Sie die kulturellen Wechselbeziehungen zwischen Wald und Gesellschaft bei einer Fülle von Veranstaltungen. Die Termine im Westerwald sind im Umweltkompass mit dem nebenstehenden Logo gekennzeichnet.


Inhalt • Diese Symbole verraten, in welchem Landkreis die Veranstaltung stattfindet.

Seite

Erläuterung ........... 1 Vorwort ................... 2

AK

Altenkirchen

März ............................ 4

NR

Neuwied

April ............................ 11

WW

Westerwaldkreis

Mai ............................... 24

• Veranstaltungen für Kids sind mit diesem Symbol gekennzeichnet. • Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich. • Bitte bei allen Veranstaltungen ein bis zwei Tage vor Beginn darüber informieren, ob die gewünschte Teilnehmerzahl erreicht ist und die Veranstaltung stattfindet. • Wenn kein Teilnehmer- oder Kostenbeitrag im Text erwähnt ist, ist die Veranstaltung kostenfrei. • Der jeweilige Veranstalter übernimmt keine Haftung für Sachund Personenschäden; Teilnahme auf eigene Gefahr.

Der Umweltkompass im Internet:

Juni ............................. 42 SommerFerien-Spaß........... 52 Juli ............................... 54 August ....................... 59 September ............. 72 Oktober .................... 81 November ............... 90 Dezember ................ 93 NaturerlebnisPädagogik............... 95 Die Milchkiste....... 99

wir-westerwaelder.de

1


Landrat Michael Lieber

Landrat Rainer Kaul

Landrat Achim Schwickert

Vorwort Liebe Westerwälderinnen und Westerwälder, liebe Gäste, durch das ganze Jahr mit der Natur. Dies bietet Ihnen auch für das Jahr 2011 der Veranstaltungskalender „Umweltkompass“ der Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis. Wieder breit gefächert sind die Angebote, die Natur zu erleben und zu verstehen. Schon allein mit dem Aufenthalt in der Natur tun Sie auch etwas für Ihre Gesundheit. In unserer modernen, aber hektischen Welt brauchen kreative, aktive Menschen immer wieder Frei- und Ruheräume, um sich zu regenerieren. Auch in dieser Hinsicht ist der Westerwald eine gute Adresse. Mit seinen ausgedehnten Waldgebieten, wertvollen Naturräumen, Flüssen und Seen bietet er zahlreiche Oasen der Erholung. Hier erholen sich Mensch und Natur, seltene Pflanzen und Tiere finden hier ihren Lebensraum. 2


Die Natur schützt lebenswichtige Ressourcen, sie ist Lebens- und Rückzugsraum. Dies gilt in besonderer Weise für den Lebensraum Wald, von dem unsere Heimat geprägt wird. Der Wald hat bei jedem Besuch für Jung und Alt, Groß und Klein immer etwas Neues zu bieten. Damit wir verantwortungsbewusst mit ihm umgehen können, müssen wir sein Leben verstehen, seine Leistungen für uns schätzen und die forstwirtschaftlichen Maßnahmen, die ihm dienen, kennenlernen. Dazu ruft auch das „Internationale Jahr der Wälder“ auf, zu dem die Vereinten Nationen das Jahr 2011 erklärt haben. Natur versteht und erlebt man am besten durch „be“greifen. Die bunte Palette der Angebote, die im „Umweltkompass“ zusammengestellt ist, führt auf verschiedenen Wegen zum direkten Erleben der Natur. Dazu zählt, als ein Beispiel von vielen, das Angebot der Naturerlebniscamps der drei Kreisjugendämter in der Zeit der Sommerferien, die von Natur-Erlebnispädagogen der Organisation „wildwärts“ geleitet werden. Ob Sie im Westerwald zu Hause oder zu Gast sind, nutzen Sie die attraktiven und spannenden Angebote. Die vielen Westerwälder Naturfreunde, die Ihnen die Schönheit und Mannigfaltigkeit der Natur des Westerwaldes näherbringen, freuen sich auf Ihr Interesse und Ihren Besuch. Viel Spaß dabei!

Michael Lieber Landrat des Kreises Altenkirchen

Rainer Kaul Landrat des Kreises Neuwied

Achim Schwickert Landrat des Westerwaldkreises

3


März 2011 SA 05.03.

0 26 67 9 - 61 96 32 WW

Sternbetrachtung für Sternfreunde und solche, die es werden wollen

Einführung in die Sternkunde und Anleitung zum Üben. Bei schlechtem Wetter und ausreichender Teilnehmerzahl auch indoor mit Projektion guter lokaler Original-Sternaufnahmen •Uhrzeit/Treffpunkt: 19.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Kultur-Institut Rossignol • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol • Kontakt: RossignolWW@aol.com

SA 12.03.

0 26 26 - 92 64 41 WW 0 26 61 - 62 62 -0

Mit der Natur leben – Verantwortlich handeln

Exkursion zu „Mann Naturenergie“ in Langenbach mit Betriebsbesichtigung, Gespräch und Diskussion zu den Erneuerbaren Energien und zum klimaneutralen Heizen mit Holzpellets. Die Fa. Mann Naturenergie ist bedeutender regionaler Anbieter für Ökostrom. Die Veranstaltung zeigt, dass wir keine „Atombrücken“ brauchen, sondern dass die Strom- und Energieerzeugung lokal, dezentral und aus Erneuerbaren Energien möglich ist. Zum Abschluss sind alle Teilnehmer/Innen zu einem kostenlosen kleinen Mittagsimbiss eingeladen • Leitung: Markus Mann, Geschäftsführer Mann Naturenergie GmbH & Co KG • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 Uhr –13.00 Uhr, Langenbach bei Kirburg, Fa. Mann Naturenergie GmbH & Co KG, Schulweg 8-14 • Veranstalter: BUND Westerwald • Kontakt: m.mann@mann-energie.de • bund.westerwald@harry-neumann.de • Internet: www.mann-energie.de • www.westerwald.bund-rlp.de SA 12.03.

0 6435 - 13 68 WW

Wanderung in das Naturschutzgebiet Hartenberg / Steincheswiese

Seit 1990 gibt es das Naturschutzgebiet „Hartenberg / Steincheswiese“. Im Rahmen einer Wanderung sollen Einblicke in die wissenschaftliche und pflegerische Betreuung des Gebietes gegeben werden • Leitung: Hella Weigand, Philipp Schiefenhövel, Will und Liselott MasgeikStiftung • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr – ca. 17.00 Uhr, Naturschutzstation Molsberg, Am Hartenberg 1, Molsberg • Veranstalter: Will und Liselott Masgeik-Stiftung • Kontakt: ps@masgeik-stiftung.de • Internet: www.masgeik-stiftung.de

4

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SA 12.03.

0 26 38 - 94 96 11 01 51 - 41 25 07 34

NR

Obstbaumschnittkurse

Bedeutung und Funktion von Streuobstwiesen für das Landschaftsbild und den Naturschutz; Obstbaumschnitt, Pflanzung und Pflegemaßnahmen in Theorie und Praxis • Leitung: Andrea Bauer, Försterin für Umweltbildung • Bitte mitbringen, falls vorhanden: Garten-, Teleskopschere oder -säge, Bockleiter • Zu beachten: max. 20 Teilnehmer • Uhrzeit/Treffpunkt: 9.30 – 15.30 Uhr, Datzeroth, Dorfgemeinschaftshaus • Kostenbeitrag: 15,- Euro incl. Unterlagen • Veranstalter: Forstamt Dierdorf/Naturund Kulturverein Datzeroth SA 12.03.

01 71 - 4 68 52 55

AK

Arbeitseinsatz auf der NABU-Streuobstwiese in Daaden

Wir wollen wieder gemeinsam mit an der Natur Interessierten die Streuobstwiese in der „Lützelnbach“ pflegen • Uhrzeit/Treffpunkt: 8.30 Uhr, Parkplatz an der Hüllbuche, Straße „Zur Hüllbuche” bis zum nächsten offenen Bachtal fahren • Veranstalter: NABU-Daaden SA 12.03.

0 26 88 - 83 06 + 0 26 81-81 26 52

AK

Obstbaumschnittkurs für Anfänger und Fortgeschrittene in Ingelbach

Große Obstbäume und Streuobstwiesen gehören unverwechselbar zum Bild unserer bäuerlichen Landschaft. Nur leider verstehen immer weniger etwas vom richtigen Schneiden und Pflegen der Bäume. Das wollen wir gemeinsam ändern. Denn nichts ist unbefriedigender, als immer den Gedanken zu haben: „So wie du das jetzt machst, ist es bestimmt falsch.“ Die Grundregeln des Obstbaumschnitts kann man lernen: Es gibt einen Theorieteil (Erläuterungen zu Baumstatik, Schnitttechniken, Baumpflanzung, Düngung, Pflanzschnitt und Erziehungsschnitt bis ins Ertrags-alter) und einen Praxisteil (Erziehungs- und Auslichtungsschnitt an unseren 141 Bäumen auf der Streuobstwiese). Natürlich sind auch Gäste von außerhalb herzlich willkommen • Leitung: Obstschnitt-Fachmann Harry Sigg • Bitte mitbringen: Scharfe Rosen- bzw. Obstbaumschere, evtl. Baumsäge, festes Schuhwerk • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 17.00 Uhr, Beginn im Dorfgemeinschaftshaus „Alte Dorfschule“, Hauptstraße • Kostenbeitrag: 20,- Euro inkl. umfangreicher Kursunterlagen und Mittagessen, Mitglieder der BI und Ingelbacher/Innen 10,- Euro • Veranstalter: Bürgerinitiative Ingelbach e.V. in Kooperation mit der Kreisverwaltung Altenkirchen • Kontakt: mink.ingelbach@t-online.de • olaf.riesner-seifert@kreis-ak.de

5


SO 13.03.

0 26 81 - 7 02 46

AK

Wo wohnt der Westerwälder König der Lüfte – Workshop zur Reviererfassung des Rotmilans

Fast jede/r kennt ihn, den Rotmilan mit seinem rötlichen Gabelschwanz und majestätischen Flug über Wiesen und Weiden. Seinen Horst baut er in Waldrandnähe oder kleinen Wäldchen. Und darum geht es: wenn wir wissen, wo sie ihre Reviere haben, können forstliche Arbeiten darauf abgestimmt und unnötige Störungen vermieden werden (räumlich und zeitlich). Wir werden Rotmilane von erhöhten Geländestellen in drei dicht beieinander liegenden Revieren beobachten und dabei ihre revieranzeigenden Verhaltensweisen kennen lernen, denn die Milane zeigen ihren Artgenossen (und uns!) im Flug und in ihrem Verhalten deutlich wo ihr Reviermittelpunkt ist. Alles lässt sich von Ferne gut beobachten, ganz ohne die Brutpaare zu stören. Eine Veranstaltung für Naturfreundinnen und -freunde jeden Alters, die ihr Blickfeld erweitern wollen, sich gern in der Natur aufhalten und etwas Sinnvolles für unsere Region tun wollen • Bitte mitbringen: Fernglas, soweit vorhanden • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 -16.30 Uhr, Parkplatz ‚Mehrbach Restaurant’ in Forstmehren am Westerwaldsteig • Veranstalter: Landespfleger Olaf Riesner-Seifert, Altenkirchen in Kooperation mit dem NABU Altenkirchen • Kontakt: olaf.riesner-seifert@web.de, 0 26 81- 98 99 92 (AB) DI 15.03.

0 26 02 - 97 01 33

WW

Europas wilde Wälder

Noch gibt es sie in Europa - unberührte Waldgebiete durch die Braunbären streifen, in denen Bäume an Altersschwäche sterben und sich die Graueule auf die Jagd begibt. Zweieinhalb Jahre war der Fotograf Markus Mauthe im Auftrag von Greenpeace unterwegs, um die Artenvielfalt und Schönheit dieser Lebensräume mit der Kamera einzufangen. „Europas wilde Wälder” gibt mit wunderschönen, mitreißenden Bildern und live erzählten Geschichten einen Einblick in diese faszinierenden Wälder vor unserer Haustüre. Eine live Multivisionsshow • Leitung: Markus Mauthe/Greenpeace • Uhrzeit/Treffpunkt: 20.00 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr, Montabaur, Stadthalle „Haus Mons Tabor“ • Dauer: ca. 2 Std. • Veranstalter: NABU Westerwald • Kontakt: Roger.Best@NABU-RLP.de • Internet: www.nabu-westerwald.de

DI 15.03.

0 27 43 - 71 90 02

Wo Milch dran steht muss auch Milch drin sein Milch

6

AK

Jetzt haben wir den Salat. Analogprodukte, z.B. so genannter Analogkäse, sind mehr und mehr auf dem Vormarsch und verdrängen die Milch und ihre Produkte – zum Nachteil der gesunden Ernährung, der Landwirtschaft und des Naturschutzes, denn die Milchvieh- und Grünlandwirtschaft ist für alle drei lebenswichtig. Neben dem Vergleich von Milcherzeugnissen und Analogprodukten geht es auch darum wie man Analogprodukte im Handel erkennen und vermeiden kann • Leitung: Gudrun Franz-Greis, Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. (Milag) • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.30 Uhr, Elkhausen, Pfarrheim • Veranstalter: LandFrauenverband Altenkirchen, Bezirk Katzwinkel • Kontakt: www.landfrauenverband-altenkirchen.de


DO 17.03.

0 64 35 - 13 68

WW

Theorie zum Obstbaumschnittkurs

Durch einen bilderreichen Vortrag wird die Bedeutung von Obstbäumen, die sachgerechte Pflanzung sowie die verschiedenen Pflegeschnitte von Obstbäumen erläutert • Leitung: Manfred Braun, Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, Koblenz, Ursula Braun, Naturpark Nassau, Manfred Kießling, Naturschutzbehörde Bad Ems • Uhrzeit/Treffpunkt: 20.00 Uhr bis ca. 22.30 Uhr, Molsberg, Alte Schule, Ecke Schlossstraße / Alte Gasse • Veranstalter: Will und Liselott Masgeik-Stiftung, Naturpark Nassau • Kontakt: ps@masgeik-stiftung.de und info@naturparknassau.de • Internet: www.masgeik-stiftung.de • www.naturparknassau.de DO 17.03.

0 26 85 - 80 91 31

AK

Das Klimaschutzkonzept der „Raiffeisen-Region“ und seine Umsetzung!

Vortrag mit anschließender Diskussion. Seit Ende November 2010 liegt das Klimaschutzkonzept für die „Raiffeisen-Region“ vor. Kernstück des Konzeptes sind die Darstellungen der aktuellen Energieverbräuche und CO2-Emissionen von Haushalten, öffentlichen Gebäuden, Gewerbe und Industrie sowie Verkehr in den Verbandsgemeinden Dierdorf, Flammersfeld, Puderbach und Rengsdorf. Das Klimakonzept enthält insgesamt 60 Maßnahmenpakte mit konkreten Handlungsempfehlungen. Da die neue Klimaschutzrichtlinie der Bundesregierung verabschiedet ist, besteht für die kommenden 12 Monate Klarheit was gefördert wird und wer welche Unterstützung für was erhalten kann • Leitung: Energieberater Dietmar Rieth, Geschäftsführer der EAM Energieagentur Mittelrhein GmbH • Uhrzeit/Treffpunkt: 18.00 – 20.00 Uhr, Rathaus der Verbandsgemeinde Flammersfeld • Veranstalter: Volkshochschule der VG Flammersfeld • Kontakt: vhs@vg-flammersfeld.de FR 18.03.

0 26 87 - 92 71 90

AK

Zauberhafte Kräuterseifen aus der eigenen Küche

Naturkosmetik ist keine Mode, sondern für viele Menschen allein verträglich und zauberhaft für die Sinne dazu. Freuen Sie sich auf eine „Gärtnerseife“ mit allerlei Kräutern, eine edle „Seidenseife“, „Salzseife“ mit Seetang frisch von der Nordsee und eine „Schafsmilchseife mit Lanolin“. Unsere Seifenmacherin steht Ihnen mit Rat und Tat, sowie allerlei wohlriechenden Zutaten zur Seite • Leitung: Antje Wiesner • Bitte mitbringen: Gummihandschuhe, Schutzbrille und Schürze • Uhrzeit/Treffpunkt: 18.00 – 20.00 Uhr, Horhausen, Kaplan-Dasbach-Haus • Kostenbeitrag: 15,00 Euro • Veranstalter: Kräuter-AG, Horhausen • Kontakt: Gabriele.Andresen@t-online.de FR 18.03.

0 26 86 - 84 42

AK

Kefir, Quark & Co.

Kinder erleben die Vielfalt von Milchprodukten • Leitung: Iris Niederhausen, Ernährungsberaterin • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 – 17.00 Uhr, Altenkirchen, Schulküche in der Hauptschule • Veranstalter: LandFrauenverband Altenkirchen, Bezirk Weyerbusch • Kontakt: www.landfrauenverband-altenkirchen.de

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.

7


SA 19.03.

0 26 38 - 81 42 20

NR

Obstbaumschnittkurs

Bedeutung und Funktion von Streuobstwiesen für das Landschaftsbild und den Naturschutz; Obstbaumschnitt, Pflanzung und Pflegemaßnahmen in Theorie und Praxis. • Leitung: Andrea Bauer, Försterin für Umweltbildung • Bitte mitbringen, falls vorhanden: Garten-, Teleskopschere oder -säge, Bockleiter • Zu beachten: max. 20 Teilnehmer • Uhrzeit/ Treffpunkt: 9.30 – 16.00 Uhr, Seminarraum im Kräutergarten auf dem Klosterberg bei Waldbreitbach, Parkplatz gegenüber der Einfahrt zum Kräutergarten benutzen • Kostenbeitrag: 17,00 Euro incl. Mittagsimbiss • Veranstalter: Forstamt Dierdorf/Waldbreitbacher Franziskanerinnen e.V. • Kontakt: K.Honnef@wf-ev.de SA 19.03.

0 64 35 - 13 68 + 0 26 04 - 4368

W W

Praxis zum Obstbaumschnittkurs

Sowohl an jungen als auch an alten Obstbäumen wird der Obstbaumschnitt durchgeführt und den Teilnehmern anschaulich erklärt • Leitung: Manfred Braun, Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, Koblenz, Ursula Braun, Naturpark Nassau, Michael Kießling Naturschutzbehörde Rhein-Lahn-Kreis • Uhrzeit/Treffpunkt: 9.00 Uhr bis ca. 12.00 Uhr, Molsberg, Naturschutzstation Molsberg, Am Hartenberg 1 • Veranstalter: Will und Liselott MasgeikStiftung, Naturpark Nassau • Kontakt: ps@masgeik-stiftung.de • info@naturparknassau.de • Internet: www.masgeik-stiftung.de • www.naturparknassau.de SA 19.03.

0 26 63 - 74 54 WW

Besichtigung der Tropfsteinhöhe in Breitscheid

Wir entdecken die „Juwelierkunst der Geologie“ • Uhrzeit/Treffpunkt: 13.30 Uhr, Rennerod, Katholische Kirche • Dauer: 1 Std. • Kostenbeitrag: Der Eintrittspreis beträgt 8,- Euro und eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 10.03.2011 • Veranstalter: Westerwaldverein-Zweigverein Rennerod SA 19.03.

0 26 85 - 80 91 31 + 0 26 81 - 98 50 55

Obstbaumschnittkurs für Anfänger und Unsichere

AK

Die übergeordneten Ziele beim Streuobstschnitt sind die Erhaltung des physiologischen Gleichgewichts zwischen Wachsen und Fruchten, das Erreichen regelmäßiger Erträge und die Verlängerung des Baumalters! Es gibt einen theoretischen Teil (ca. 2 Std.: Baumstatik, Schnitttechniken, Baumpflanzung, Düngung sowie Pflanz- und Erziehungsschnitt bis ins Ertragsalter) und einen praktischen Teil • Bitte mitbringen: scharfe Rosenschere, evtl. Baumsäge sowie Handschuhe und festes Schuhwerk, für mittags Selbstversorgung • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 Uhr, Heinrichshof, Iris und Dieter Reifenhäuser, Baumgarten 10, 57632 Burglahr • Kostenbeitrag: 20,- EUR inkl. umfangreicher Kursunterlagen • Veranstalter: Volkshochschule der VG Flammersfeld in Kooperation mit dem NABU Altenkirchen • Kontakt: vhs@vg-flammersfeld.de • Internet: www.nabu-altenkirchen.de

8

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SO 20.03.

0 26 84 - 36 05

NR

Im Schatten alter Bäume

Knorrige Eichen, mächtige Buchen sowie uralte Hainbuchen erzählen wahre Geschichten aus ihrem (Baum-) Leben und machen aus ihrem hohen Alter kein Geheimnis – ein ca. 3 km langer Waldspaziergang mit dem Förster rund um den „Oberdreiser Beilstein“ • Leitung: Rainer Kuhl, Revierförster • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 16.30 Uhr, Sängerhütte im Oberdreiser Wald, Abzweigung Erddeponie • Veranstalter: Forstrevier Woldert • Kontakt: rkuhl@wald-rlp.de SO 20.03.

0 26 62 - 95 47 50 WW

Wanderung zwischen den Jahreszeiten: Von den ersten Farbtupfern bis zu blühenden Bäumen

Frühlingserwachen – der Winter hat uns lange in seinem Bann gehalten. Aber jetzt heißt es, raus in die Natur. Sehen und fühlen was so alles nach der langen Zeit der Dunkelheit und Kälte wieder „zum Leben“ erwacht. Das Forstamt Hachenburg lädt Sie zu einer zweistündigen Wanderung durch den „erwachenden Frühlingswald“ ein • Leitung: Förster Gerhard Willms (Umweltbildung Forstamt Hachenburg) • Bitte mitbringen: Witterungsangepasste Kleidung, festes Schuhwerk • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 Uhr Waldparkplatz Hattert (Hütte) an B 413 zwischen Merkelbach und Hachenburg • Kostenbeitrag: Kostenlos • Veranstalter: Forstamt Hachenburg • Kontakt: forstamt.hachenburg@wald-rlp.de DO 24.03.

0 26 31 - 3 90 70

NR

Kinder – Natur – Werkstatt: Wir bauen ein Insektenhotel

Bestimmte Wespenarten halten Schädlinge wie Raupen oder Milben in Schach. Hummeln übernehmen bei kühlem Wetter die Bestäubung der Obstblüte. Wir können selbst etwas tun, dass sich diese Untermieter wieder wohler fühlen – wir bauen Nistmöglichkeiten für Hummeln, Wildbienen und andere Nützlinge aus verschiedenen Naturmaterialien • Leitung: Karin Krautkrämer, Dipl.Ing. Gartenbau • Zielgruppe: Kinder ab 8 Jahren • Uhrzeit/Treffpunkt: 16.30 – 18.30 Uhr Kath. Familienbildungsstätte, 56564 Neuwied • Kostenbeitrag: 8,- Euro zzgl. 5,- Euro Material • Veranstalter: Kath. Familienbildungsstätte Neuwied • Kontakt: sekretariat@fbs-neuwied.de DO 24.03.

0 26 04 - 43 68 WW

Obstbaumschnittkurs – Theoretischer Teil

Darstellung der Bedeutung von Obstbäumen; theoretische Erläuterung der sachgerechten Pflanzung und des Obstbaumschnitts • Leitung: Naturschutzreferent Manfred Braun; Naturparkreferentin Ursula Braun; Michael Kießling, Naturschutzbehörde Rhein-Lahn-Kreis; Ortsgemeinde Heiligenroth • Uhrzeit/Treffpunkt: 20.00 Uhr, Heiligenroth, Vogelsanghalle • Dauer: 2 Std. • Veranstalter: Naturpark Nassau • Kontakt: info@naturparknassau.de • Internet: www.naturparknassau.de

9


SA 26.03.

0 26 04 - 43 68 WW

Obstbaumschnittkurs – Praktischer Teil

Durchführung des Obstbaumschnitts an jungen und alten Obstbäumen sowie Baumscheibenpflege • Leitung: Naturschutzreferent Manfred Braun; Naturparkreferentin Ursula Braun; Michael Kießling, Naturschutzbehörde Rhein-Lahn-Kreis; Ortsgemeinde Heiligenroth • Uhrzeit/Treffpunkt: 9.00 Uhr, Heiligenroth, Vogelsanghalle • Dauer: 3 Std. • Veranstalter: Naturpark Nassau • Kontakt: info@naturparknassau.de • Internet: www.naturparknassau.de SA 26.03.

01 71 - 4 68 52 55

AK

Veredelung von Obstgehölzen in der Praxis

Große Obstbäume und Streuobstwiesen gehören zum unverwechselbaren Bild unserer bäuerlichen Kulturlandschaft. Ihre Sorten- und Geschmacksvielfalt ist beeindruckend und unbedingt erhaltenswert. Aber auch Obstbäume werden nicht ewig alt. Das schöne ist: ein junges Reis auf einen Wildling veredelt schenkt einem alten Baum ein neues Leben und erhält so die Sorte für die nächsten Jahrzehnte. Worauf es ankommt und welche unterschiedlichen Methoden der Veredelung es gibt, das wollen wir unter Anleitung von Gärtnermeister Erich Hebel aus Daaden gemeinsam lernen und ausprobieren • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Baumschule Hebel, Daaden Schaftrift • Veranstalter: NABU-Daaden SA 26.03.

0 26 44 - 41 63

NR

Die Waldpolizei auf den Spuren der Müllmonster

Wir ermitteln in einem geheimnisvollen Fall: Jemand lässt seinen Unrat im Wald. Sind es die Müllmonster? Die Waldpolizisten gehen auf Spurensuche und suchen gemeinsam eine Lösung. Dabei lernen sie viel über die Natur und die Bewohner des Waldes • Leitung: Birgit Fischer, Erlebnispädagogin • Zielgruppe: Kinder zwischen 6 und 11 Jahren • Bitte mitbringen: Verpflegung • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 16.00 Uhr, Verschönerung, 53545 Linz, Eingang „In der Au“ • Kostenbeitrag: 23,- Euro • Veranstalter: Familienbildungsstätte Linz • Kontakt: sekretariat@fbs-linz.de SA 26.03.

0 26 61 - 6 31 24 WW

Rund um den Apfel

Wo kommt der Apfel her und was kann man alles mit Äpfeln machen? Unsere Kinder erstellen tolle Gerichte aus Äpfeln. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 16 Kinder begrenzt • Leitung: Karola Siemes • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Roßbach, Dorfgemeinschaftshaus • Kostenbeitrag: 3,- Euro plus Lebensmittel • Veranstalter: LandFrauenverband Westerwald • Kontakt: heidschneid@t-online.de • Internet: www.landfrauenverband-westerwald.de

10

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SA 26.03.

0 26 61 - 98 36 26 WW

„Leichter-Leben-Wochen“ Wanderung

Wanderung von Langenbach über den Silbersee zum Skulpturenpark • Leitung: B. Porwich • Uhrzeit/Treffpunkt: 09.00 Uhr, Bad Marienberg, Parkplatz Langenbacher Friedhof • Veranstalter: Westerwaldverein-Zweigverein Bad Marienberg e.V. • Kontakt: wwv-hjwagner@t-online.de • Internet: www.westerwaldverein-bad-marienberg.de SA 26.03.

0 26 82 - 46 94

AK

Mit offenen Sinnen durch die Natur

Rundwanderung für die ganze Familie über den historischen Bergbauwanderweg in Marienthal. Vorbei am „Kupfernen Kessel“, einem historischen Rennofen- und Köhlerplatz aus der Kelten-epoche sowie an Pingen und der ehemaligen Erzgrube Dortmund (ca. 4 km). Unterwegs mit Erläuterungen zu Land und Leuten. Rucksackverpflegung • Leitung: Wanderführer Wolfgang und Elvira Malcher • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 Uhr, Parkplatz Bahnhof Au, Fahrgemeinschaften nach Marienthal • Veranstalter: Touristinformation Hamm/Sieg • Kontakt: www.hamm-sieg.de, hamm@westerwald.info SO 27.03.

0 26 24 - 29 53 WW

Heimatkundliche Exkursion zu historischen Wölbäckern bei Großmaischeid

ca. 6 km mit Schlusseinkehr • Leitung: Jürgen Reusch, GfK • Uhrzeit/ Treffpunkt: 13.00 Uhr, Höhr-Grenzhausen, Parkplatz Parkstraße, mit Fahrgemeinschaften nach Großmaischeid • Veranstalter: Westerwald-Verein, Zweigverein Höhr-Grenzhausen • Internet: www.wwv-hg.de

April 2011 FR 01.04.- FR 29.04.

0 26 02 - 124-270

WW

Kartoffelwelt. Karriere einer Knolle

So lautet der Titel einer Wanderausstellung, die im Monat April im Foyer des Kreishauses in Montabaur zu sehen sein wird. Von den Vereinten Nationen war das Jahr 2008 zum Internationalen Jahr der Kartoffel ausgerufen worden. Für die Gesellschaft für technische Zusammenarbeit, heute Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, Anlass, mit einer Ausstellung die Kartoffel und ihre Bedeutung in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken. Als eines der wichtigsten Nahrungsmittel hat die Kartoffel viele Facetten - bekannte und weniger bekannte. Sie hat auf der ganzen Welt eine immense genetische Vielfalt. Wir alle sind dafür verantwortlich, dass diese erhalten bleibt, denn sie ist Teil eines Reservoirs, aus dem künftige Generationen schöpfen. Die Ausstellung „Kartoffelwelt. Karriere einer Knolle“ dreht sich um vier große Themen: „Produktion und Verbrauch“, „Botanik und Kultur“, „Vielfalt, Forschung und Züchtung“ sowie „Ernährungssicherung und Entwicklungszusammenarbeit“.

11


Der Besucher erfährt etwas über Brauchtum in den Anden oder darüber, dass die Bauern in Pilgramsreuth nachweislich die ersten deutschen Kartoffeln angebaut haben. Kartoffelzüchtung und Kartoffelkrankheiten begegnen dem Besucher auf seinem Rundgang ebenso wie stilvolle Bilder von Nahrungsmitteln oder die Geschichte von Linda, der derzeit wohl bekanntesten deutschen Kartoffelsorte. Seit 2008 reist die Ausstellung durch Deutschland und macht im April im Westerwaldkreis Station. Die Ausstellung wird am 04.04.,17.00 Uhr, im Kreishaus eröffnet • Veranstalter: Kreisverwaltung des Westerwaldkreises und Landfrauenverband Westerwald • Kontakt: Wolfgang.Zirfas@westerwaldkreis.de • Infos zur Ausstellung unter: www.gtz.de/de/themen/laendliche-entwicklung/22224.htm FR 01.04.

0 26 04 - 43 68

WW

Dem Waldkauz auf der Spur

Nach einer kurzen Einführung in die Biologie und Ökologie unserer einheimischen Eulen wird mittels Lockpfeife versucht, den Waldkauz im Wald nachzuweisen. Gut für Kinder geeignet • Leitung: Naturschutzreferent Manfred Braun; Naturparkreferentin Ursula Braun • Bitte mitbringen: Taschenlampe • Uhrzeit/Treffpunkt: 20.00 Uhr, Parkplatz am Wolfskirchhof (Straßenkreuzung der Straßen Richtung Arzbach/Oberelbert/B49 Neuhäusel/Montabaur) • Dauer: 2,5 Std. • Veranstalter: Naturpark Nassau • Kontakt: info@naturparknassau.de • Internet: www.naturparknassau.de SA 02.04.

0 26 02 124-372 WW

Aktion „Saubere Landschaft“

Im Westerwaldkreis wird traditionell einmal im Jahr in einer Großaktion die Landschaft gesäubert. Städte, Ortsgemeinden, Vereine, Initiativen und Straßengemeinschaften beteiligen sich am „Frühjahrsputz“ und rücken dem wilden Müll in Wald und Flur zu Leibe • Uhrzeit/Treffpunkt: Bitte „vor Ort“ erfragen • Veranstalter: Kreisverwaltung des Westerwaldkreises, Umweltamt, in Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden und dem Westerwaldkreis Abfallwirtschaftsbetrieb • Kontakt: Markus.Krebs@westerwaldkreis.de

SA 02.04.

0 26 24 - 79 26 WW

Grenzbegehung entlang historischer Waldeigentumsgrenzen im Bezirk Simmern, Neuhäusel

Fortführung der Exkursionsreihe mit Heimatforscher Dr. Trumpp und Revierförster Bernd Nückel • Uhrzeit/Treffpunkt: 13.30 Uhr, Hillscheid, Parkplatz ehem Edeka Hillscheid • Dauer: 2–3 Std. • Veranstalter: Westerwaldverein-Zweigverein Hillscheid SA 02.04.

0 26 67 - 9 61 96 32 WW

Sternbetrachtung für Sternfreunde und solche, die es werden wollen

Einführung in die Sternkunde und Anleitung zum Üben. Bei schlechtem Wetter und ausreichender Teilnehmerzahl auch indoor mit Projektion guter lokaler Original- Sternaufnahmen • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Kultur-Institut Rossignol • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol • Kontakt: RossignolWW@aol.com

12

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SA 02.04.

0 64 35 - 63 14 + 0 64 35 - 40 83 51 WW

„Biologische Vielfalt Reichtum vor der Haustüre”

Dieser interessante Vortrag zeigt uns die Bedrohung der globalen Artenvielfalt durch intensivierte Landwirtschaft auf und die Möglichkeit, diese Entwicklung durch umweltverträgliche Landwirtschaft zu stoppen. Wie können uns dabei die Wildbienen helfen? • Leitung: Patrick Höhn, Hundsangen • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.00 Uhr, Hundsangen, Foyer der Ollmersch-Halle • Dauer: Ca. 1,5 Std. • Veranstalter: NABU-Gruppe Hundsangen • Kontakt: NABU.Hundsangen@NABU-RLP.de • Internet: www.nabu-hundsangen.de SA 02.04.

0 26 81 - 98 50 55 + 81 26 52

AK

Obstbaumschnittkurs für Anfänger und Unsichere in Altenkirchen

Nichts ist unbefriedigender als von einer Sache keine rechte Ahnung oder immer den Gedanken zu haben: So wie du das jetzt machst, ist es bestimmt falsch. Das wollen wir ändern. Die Grundregeln des Obstbaumschnitts kann man lernen. Ziel des richtigen Schnitts: Aufbau stabiler Kronen, Erhaltung des Gleichgewichts von Wachsen und Fruchten, das Erreichen regelmäßiger Erträge und die Verlängerung des Baumalters! Es gibt einen Theorieteil (Erläuterungen zu Baumstatik, Schnitt-techniken, Baumpflanzung, Düngung, Pflanzschnitt und Erziehungsschnitt bis ins Ertragsalter) und einen Praxisteil (Erziehungs- und Auslichtungsschnitt an Bäumen bis zum 15. Standjahr) Natürlich sind auch Fortgeschrittene herzlich willkommen • Leitung: Obstschnitt-Fachmann Harry Sigg • Bitte mitbringen: Scharfe Rosen- bzw. Obstbaumschere, evtl. Baumsäge, festes Schuhwerk, für mittags Selbstversorgung • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 17.00 Uhr, Beginn im Restaurant der Stadthalle Altenkirchen • Kostenbeitrag: 15,- Euro inkl. umfangreicher Kursunterlagen • Veranstalter: NABU Altenkirchen in Kooperation mit der Kreisverwaltung Altenkirchen • Kontakt: olaf.riesner-seifert@kreis-ak.de • Internet: www.nabu-altenkirchen.de SA 02.04. + SO 03.04.

01 71 - 4 68 52 55

AK

Zugvogeltage des NABU Daaden

Die Beobachtung des Frühjahrs-Vogelzuges ist ein spektakuläres Naturerlebnis. Wer gedacht hätte, nur Kraniche ziehen, wird staunen, wie viele Arten und Schwärme zu beobachten sind. Ein Erlebnis für die ganze Familie mit Vogelrallye, Führungen, Informationen rund um den Vogelzug und vielem mehr. Für Verpflegung und Getränke ist gesorgt • Uhrzeit/Treffpunkt: jeweils ganztägig ab 9.00 Uhr, Nisterberg, Grillhütte, der Ausschilderung folgen • Mitbringen: Fernglas, soweit vorhanden • Veranstalter: NABU-Daaden SO 03.04.

0 26 64 - 3 50 WW

„Lebensraum Dorf”

Frühmorgendlicher Spaziergang. In diesem Jahr führt uns der Weg nach Irmtraut • Uhrzeit/Treffpunkt: 08.00 Uhr, Rennerod, Katholische Kirche Rennerod • Veranstalter: NABU Ortsgruppe Rennerod • Internet: www.nabu-rennerod.de

13


FR 08.04.

0 26 87 - 92 71 90

AK

Kräuterküche im Mittelalter – alte Rezepte neu belebt!

Wir kochen und essen gemeinsam mit der Ernährungs- und Gesundheitsberaterin Vera Pruß und erfahren zwischendrin allerhand Wissenswertes und Amüsantes aus der mittelalterlichen Küche – weit über Kräuter hinaus • Uhrzeit/Treffpunkt: 18.00 – 21.00 Uhr, Horhausen (WW), Kaplan-Dasbach-Haus (neben der Kirche) • Kostenbeitrag: 15,- Euro • Veranstalter: Kräuter AG Horhausen • Kontakt: Gabriele.Andresen@t-online.de SA 09.04.

0 26 89 - 58 88

NR

Xynthia – Katastrophe oder Chance für den Wald?

Bei einer 3 km langen Führung durch den „Giershofener Teil“ des Dierdorfer Stadtwaldes erfahren Sie Interessantes über die heutige Art der Waldbewirtschaftung nach dem Sturm Xynthia und den Folgen der Klimaveränderung für den Wald. Bei Kaffee und Kuchen wird der Baum des Jahres – die Elsbeere – gemeinsam gepflanzt • Leitung: Bernd Frorath, Revierförster • Zielgruppe: alle Interessierten ab ca. 10 Jahre • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – ca. 17.00 Uhr Ortsausgang Dierdorf-Giershofen, Parkplatz rechts an der Straße Richtung Großmaischeid • Kostenbeitrag: 3,- Euro/Erwachsener • Veranstalter: Forstamt und Stadt Dierdorf, Forstrevier Großmaischeid • Kontakt: bfrorath@wald-rlp.de SA 09.04.

0 26 44 - 5 60 11

NR

Kräuterexkursion und Wildgemüse

Die Natur schenkt uns ein reichhaltiges Angebot an Heilpflanzen und wildwachsendem Gemüse – quasi direkt vor der Haustür. Die Exkursion möchte einige dieser Pflanzen vorstellen und sie als gesunde und wohlschmeckende Bereicherung unseres Speiseplanes näher bringen. Sie erfahren vieles über die verschiedenen Zubereitungsmöglichkeiten, vom Tee über Tinkturen, Öle und Salben, bis hin zu Likören und Kräuteressig • Leitung: Bernd Mischke • Uhrzeit/ Treffpunkt: 10.00 – 15.15 Uhr, Buttermarkt, 53545 Linz • Kostenbeitrag: 22,- Euro • Veranstalter: KreisVolkshochschule Neuwied SA 09.04.

0 64 35 - 13 68

Rheinland-Pfälzischer Faunistentag

WW

Insgesamt erwarten Sie acht Fachvorträge zu verschiedenen Amphibien- und Reptilienarten, wie die Blindschleiche, die Wechselkröte oder den Laubfrosch. Sie erfahren etwas über den Einsatz von genetischen Methoden im Naturschutz und das Amphibiensterben. Mittagspause in der näheren Umgebung der Stadthalle Montabaur • Moderation: Philipp Schiefenhövel (Masgeik-Stiftung), Ludwig Simon (GNOR) • Uhrzeit/Treffpunkt: 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr, Stadthalle Montabaur „Haus Mons Tabor“ • Veranstalter: Gesellschaft für Naturschutz und Ornithologie Rheinland-Pfalz (GNOR), Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde in Rheinland-Pfalz, Will und Liselott Masgeik-Stiftung • Das genaue Programm erhalten Sie über folgenden Kontakt: ps@masgeik-stiftung.de • www.masgeik-stiftung.de • www.gnor.de • www.mainz.de/nhm

14

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SA 09.04.

0 27 42 - 67 63 + 0 26 81-81 26 52

AK

Obstbaumschnittkurs für Anfänger und Unsichere in Elkhausen

Große Obstbäume und Streuobstwiesen gehören unverwechselbar zum Bild unserer bäuerlichen Landschaft. Nur leider verstehen immer weniger etwas vom richtigen Schneiden und Pflegen der Bäume. Das wollen wir gemeinsam ändern. Denn nichts ist unbefriedigender, als immer den Gedanken zu haben: So wie du das jetzt machst, ist es bestimmt falsch. Die Grundregeln des Obstbaumschnitts kann man lernen. Es gibt einen Theorieteil (Erläuterungen zu Baumstatik, Schnitttechniken, Baumpflanzung, Düngung, Pflanzschnitt und Erziehungsschnitt bis ins Ertragsalter) und einen Praxisteil (Erziehungs- und Auslichtungsschnitt an Bäumen bis zum 15. Standjahr). Natürlich sind auch Fortgeschrittene und Gäste herzlich willkommen • Leitung: Obstschnitt-Fachmann Harry Sigg • Bitte mitbringen: Scharfe Rosen- bzw. Obstbaumschere, evtl. Baumsäge, festes Schuhwerk • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 17.00 Uhr, Elkhausen, Beginn im Haus Marienberge, Praxis auf den Obstwiesen des Garten- und Obstbauvereins • Kostenbeitrag: 20,- Euro inkl. umfangreicher Kursunterlagen und Mittagseintopf, Mitglieder des Obstbauvereins 10,- Euro • Veranstalter: Garten- und Obstbauverein Elkhausen e.V. in Kooperation mit der Kreisverwaltung Altenkirchen • Kontakt: olaf.riesner-seifert@kreis-ak.de SO 10.04.

0 27 44 - 13 83

AK

Romantischer Hickengrund

Tageswanderung auf einem der neuen Themenwanderwege der Ortsgemeinden Neunkirchen/Burbach im Siegerland. Dieser Weg verbindet einen Naturgenuss mit Erlebnissen und Einblicken in die heimische Kultur, Geschichte und Traditionen. Hör- und Kunststationen sorgen außerdem für ein außergewöhnliches Wandererlebnis. Die Wanderstecke ist ca. 15 km • Leitung: Günter Liedtke • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 Uhr in Daaden, Parkplatz P1 Festplatz am Bahnhof bzw. 10.30 Uhr in Niederdresselndorf, Parkplatz der Hickengrundhalle • Veranstalter: Westerwald-Verein Daaden e.V. • Kontakt: wandern@westerwaldvereindaaden.de • Internet: www.westerwaldverein-daaden.de DI 12.04.

0 27 43 - 71 90 02

AK

Biologische Vielfalt für eine gesunde und genussreiche Ernährung, z.B. Äpfel

Der Erhalt unserer biologischen Vielfalt ist eine der wichtigsten Aufgaben unserer Zeit. Hierzu zählen nicht nur der Erhalt der natürlichen Lebensräume und wildlebenden Pflanzen und Tiere, sondern ebenso auch die biologische Vielfalt unserer über Jahrhunderte durch Auslese, Züchtung und Pflege geschaffenen Sortenvielfalt im Bereich der Kulturpflanzen. Am Beispiel des Apfels wollen wir die Vielfalt in Geschmack und Verwendung weitergeben bzw. neu kennen lernen – zum Nutzen unserer Ernährung, der Kulturlandschaft und der Artenvielfalt • Leitung: Ute Pötsch, Ernährungsberaterin des DLR Montabaur • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.30 Uhr, Friedewald, Bürgerhalle • Veranstalter: LandFrauenverband Altenkirchen, Bezirk Friedewald • Kontakt: www.landfrauenverband-altenkirchen.de

15


DI 12.04.

0 26 87 - 92 71 90

AK

Ostereierfärben mit Kräutern und Naturfarben

Erinnern Sie sich noch an die mit Zwiebelschalen und Rote Bete-Saft gefärbten Eier? Wir wollen gemeinsam mit verschiedenen Kräutern und Naturfarben experimentieren und dabei ganz besondere Ostereier gestalten. Und natürlich gibt es ein paar leckere Kräuterüberraschungen zu essen und zu trinken • Leitung: Gabriele Andresen • Zielgruppe: Erwachsene und Kinder ab 6 Jahre • Bitte mitbringen: Leere Eierkartons, ausgeblasene Eier • Uhrzeit/Treffpunkt: 16.00 – 18.00 Uhr, Kaplan-Dasbach-Haus 56593 Horhausen • Kostenbeitrag: 10,- Euro/Erwachsener, 5,- Euro/Kind • Veranstalter: Kräuter-AG Horhausen • Kontakt: Gabriele.Andresen@t-online.de DI 12.04.

0 26 38 - 94 65 33

NR

Die Elsbeere – unser Baum des Jahres 2011

Pflanzenaktion und Informatives rund um den „Jahresbaum“ in den Rheinanlagen unter Beteiligung der Marienschule • Leitung: Christoph Kirst, Revierförster • Uhrzeit/ Treffpunkt: 10.00 –12.00 Uhr, Sitzungssaal Rathaus, 53557 Bad Hönningen • Veranstalter: Forstrevier + Stadt Bad Hönningen • Kontakt: ckirst@wald-rlp.de

MI 13.04.

0 26 66 - 15 01

WW

Wasser ist Leben

Unser Trinkwasser, woher kommt es, wohin geht es. Wir lernen die Wasserversorgung und die Abwasserentsorgung in unserer Verbandsgemeinde kennen. Besichtigung des Wasserhochbehälters im Oberwald in Selters, Wanderung zur Kläranlage im Sayntal. Besichtigung der Kläranlage Wanderstrecke ca. 4 km • Leitung: Otmar Mayer, VG Selters und Norbert Hoffmann WWV Selters • Uhrzeit/Treffpunkt: 13.00 Uhr, Selters, Parkplatz Naspa • Dauer: ca. 3 Std. • Veranstalter: Westerwaldverein-Zweigverein Selters • Kontakt: hoffmanno@web.de MI 13.04.

0 26 85 - 98 73 91

Bärlauch – Anbau und Kochkurs im GARTEN ANTANA

AK

Genießen Sie Urlaub am Kochtopf mit Weitblick über den Westerwald. Mit dem Frühlingserwachen erwacht auch mit Bärenkräften in unseren Wäldern und Gärten der Bärlauch. Er ist eine unserer stärksten Reinigungspflanzen. Im Mittelpunkt des Nachmittages, steht die Mythologie des Bärlauchs, seine Heilkräfte, der kultivierte Anbau in Ihrem Garten, die Verarbeitung der Pflanze und die gesunde Bärlauch-Küche. Gemeinsam kochen und speisen wir im Garten, ein leckeres Bärlauch-Menü • Bitte mitbringen: Schürze, gr. Brett, langes Kochmesser, kl. Messer, Handtuch • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 19.00 Uhr, Garten Antana, Kescheid, Bornstrasse 3 • Kostenbeitrag: 45,- Euro, beinhaltet Skripte, Rezepte, Tee, Lebensmittel aus kontrolliert biol. Anbau und frisch aus dem Garten • Veranstalter: Ulrike Kessler • Kontakt: post@kreative-verwoehnkueche.de • internet: www.kuechenfee-undgartenzauber.de • Tipp: weitere Termine in www.garten-antana.de

16

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


DO 14.04.

0 26 31 - 3 90 70

NR

Dem Frühling auf der Spur

Frühling - Vogelgezwitscher in der Frühe, warme Sonnenstrahlen, erstes Grün und bunte Blumen. Mit vielfältigen Experimenten, Geschichten, Spielen und Bastelideen rund um die erwachende Natur werden wir das Wachsen und Werden der Schöpfung bewusst wahrnehmen und genießen • Leitung: Karin Krautkrämer, Dipl.Ing. Gartenbau • Zielgruppe: Kinder von 5 bis 8 Jahren • Uhrzeit/Treffpunkt: 16.30 – 19.30 Uhr, Kath. Familienbildungsstätte, 56564 Neuwied • Kostenbeitrag: 7,- Euro zzgl. 5,- Euro Material • Veranstalter: Kath. Familienbildungsstätte Neuwied • Kontakt: sekretariat@fbs-neuwied.de FR 15.04.

0 26 02 - 97 01 33

WW

Ostereierfärben mit Naturmaterialien

Zunächst findet eine Besichtigung des Biohofes statt. Anschließend können Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren Bioeier mit natürlichen Farbstoffen kreativ gestalten • Leitung: Gabriele und Harry Neumann, NABU • Dauer: ca. 2,5 Std. • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr, Montabaur, Biohof Hofgut Roßberg, Roßberger Hof 4 • Veranstalter: NABU Naturschutzzentrum Westerwald und NABU Montabaur und Umgebung • Kontakt: Roger.Best@NABU-RLP.de FR 15.04.

0 26 31 - 3 90 70

NR

„Dem Osterhasen auf der Spur”

In spielerischer Form wird die Entwicklung eines jungen Wildhäschens zum ausgewachsenen Osterhasen nachvollzogen. Dabei gibt es eine Menge Abenteuer und Gefahren zu überstehen. Abschluss bildet eine spannende Osternestsuche im Wald • Leitung: Andrea Bauer, Försterin für Umweltbildung • Zielgruppe: Familien mit Kindern zwischen 3 und 9 Jahren • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.30 –17.00 Uhr, Parkplatz am Wingertsberg / Römerturm, 56566 NR-Oberbieber • Kostenbeitrag: 6,- Euro/Kind, 2,- Euro/Erwachsener • Veranstalter: Forstamt Dierdorf / Kath. Familienbildungsstätte Neuwied • Kontakt: sekretariat@fbsneuwied.de SA 16.04

0 26 81 - 7 02 46

AK

Wo wohnt der Westerwälder König der Lüfte – Workshop zur Reviererfassung des Rotmilans

Fast jede/r kennt ihn, den Rotmilan mit seinem rötlichen Gabelschwanz und majestätischen Flug über Wiesen und Weiden. Seinen Horst baut er in Waldrandnähe oder kleinen Wäldchen. Und darum geht es: wenn wir wissen, wo sie ihre Reviere haben, können forstliche Arbeiten darauf abgestimmt und unnötige Störungen vermieden werden • Bitte mitbringen: Fernglas, soweit vorhanden • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 16.30 Uhr, Katzwinkel, Ortsteil Elkhausen, Haus Marienberge • Veranstalter: Landespfleger Olaf Riesner-Seifert, Altenkirchen in Kooperation mit dem NABU Altenkirchen • Kontakt: olaf.riesner-seifert@ web.de, 0 26 81- 98 99 92 (AB) • Alle weiteren Informationen siehe Veranstaltung am 13.03.

17


SA 16.04.

0 26 38 - 80 09 46

NR

Wie schneide ich meine Obstbäume richtig?

Wann ist der richtige Zeitpunkt? Wie war das noch mal mit der Saftwaage? Und wie steigert man den Fruchtertrag? Auf diese und weitere Fragen gibt dieser Praxiskurs Antworten • Leitung: Thomas Härtel • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 17.00 Uhr, Schwimmbad, 53547 Hausen • Kostenbeitrag: 15,- Euro • Veranstalter: Kreisvolkshochschule Neuwied SA 16.04.

0 26 61 - 6 31 24

WW

Rund um den Apfel

Wo kommt der Apfel her und was kann man alles mit Äpfeln machen?? Unsere Kinder erstellen tolle Gerichte aus Äpfeln. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 16 Kinder begrenzt • Leitung: Karola Siemens • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Stockhausen-Illfurth, Dorfgemeinschaftshaus • Kostenbeitrag: 3,- Euro plus Lebensmittel • Veranstalter: LandFrauenverband Westerwald • Kontakt: heidschneid@t-online.de SA 16.04.

0 64 35 - 63 14 od. - 40 83 51 WW

„Wie klären wir unsere Abwässer?”

Unter fachkundiger Leitung besichtigen wir die Kläranlage Salzbachtal und erkunden anschließend bei einer Exkursion das Leben am und im Bach • Leitung: Jürgen Noll, Girod (VG Wallmerod), Dieter Grimm, Meudt-Dahlen (BUND), Georg Fahl, Meudt-Eisen (GNOR) • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Wallmerod, Gerichtsstraße, An der Verbandsgemeindeverwaltung • Dauer: Ca. 2,5 Std. • Veranstalter: NABU-Gruppe Hundsangen • Kontakt: NABU-Hundsangen@NABU-RLP.de • Internet: www.nabu-hundsangen.de SA 16.04.

0 26 04 - 43 68

WW

Dem Frühling auf der Spur

Was krabbelt und blüht denn da? Mit all unseren Sinnen begeben wir uns auf eine abenteuerliche Entdeckungstour zu den Frühlingsboten im Gelbachtal. Die Veranstaltung ist für Kinder und deren begleitende Eltern gedacht • Leitung: Sybille Hennemann • Bitte mitbringen: Schraubglas, Lupe oder Becherlupe • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Wanderparkplatz Kirchähr • Dauer: 2,5 Std. • Veranstalter: Naturpark Nassau • Kontakt: info@ naturparknassau.de • Internet: www.naturparknassau.de SA 16.04.

0 26 64 - 3 50

„Ist die Natur schon aus dem Winterschlaf erwacht?

WW

Ein Streifzug durch die Wälder unterhalb der Fuchskaute soll uns Aufschluss darüber geben • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Rennerod, Katholische Kirche • Veranstalter: NABU Ortsgruppe Rennerod • Internet: www.nabu-rennerod.de

18

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SA 16.04.

0 26 81 - 2211 u. -2212

AK

Wie schneide ich meine Obstbäume richtig?

Wann ist der richtige Zeitpunkt? Soll man Bäume möglichst kräftig zurückschneiden? Wie war das noch mal mit der Saftwaage? Und wie steigert man den Fruchtertrag? Dies beantwortet der Obstbaumschnittkurs. Gezeigt wird auch. der Verjüngungsschnitt an Obst- und Ziergehölzern mit dem Ziel, Vitalität und Langlebigkeit der Sträucher und Bäume zu erhalten. Auf einer Obstwiese hat jeder Gelegenheit sein erworbenes Wissen in die Tat umzusetzen • Leitung: Thomas Härtel • Bitte mitbringen: Schnittwerkzeug und nach Möglichkeit eine Leiter • Uhrzeit/Treffpunkt: 9.30 bis 12.30 Uhr, Streuobstwiese in Birnbach • Kostenbeitrag: 15,- Euro • Veranstalter: Volkshochschule des Kreises Altenkirchen • Kontakt: kvhs@kreis-ak.de • Internet: www.kreis-altenkirchen.de SA 16.04.

0 26 67 - 9 61 96 32 WW

Botanische Exkursion im Hohen Westerwald für Anfänger

Weitere Informationen und Anmeldung beim Veranstalter • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Kultur-Institut Rossignol, Nisterstraße 7 • Kostenbeitrag: 8,- Euro / 4,- Euro • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol, Nister-Möhrendorf • Kontakt: RossignolWW@aol.com SA 16.04.

0 26 81 - 81 25 41

AK

Abenteuer nach „Herr der Ringe“ – Erlebnispädagogische Spielereihe

Eingebettet in die Geschichte „Herr der Ringe“ sind verschiedene spannende Aktionen in der Natur geplant. Einen Tag als Hobbit in Mittelerde Gefahren bestehen, knifflige Aufgaben gemeinsam lösen, klettern und auf der Suche nach „dem Schatz“ fest zusammen halten! Ob es auch gelingt den Zauberstab des Saruman zu entzaubern und das Netz der Spinne Kankra zu durchqueren?? Bestimmt! Denn, zur Not gibt es immer noch den Zauberer „Gandalf“. Die Kinder erfahren spielerisch neue Sinneseindrücke, erproben ihre Bewegungskoordination, müssen aber gleichzeitig als Gruppe gleichberechtigt zusammen halten und können nur gemeinsam das Ziel erreichen. Dabei wird Kommunikation untereinander sowie die Selbst- und Fremdwahrnehmung eingeübt. Für Kinder von 8–12 Jahren • Leitung: Wendelin Güldenberg • Bitte mitbringen: wetterfeste Kleidung • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 -16.00 Uhr, Hüllwald (zwischen Herdorf und Daaden) • Kostenbeitrag: 13,- Euro • Veranstalter: Kreisverwaltung Altenkirchen, Jugendarbeit und Jugendschutz • Kontakt: Anna.Bakun@kreis-ak.de • Internet: www.kreis-ak.de SA 16.04.

0 26 82 - 46 94

AK

Mit offenen Sinnen durch die Natur

Rundwanderung für die ganze Familie auf dem „Westerwaldsteig“ zum Beulskopf mit Rucksackverpflegung. Von Marienthal auf dem Westerwaldsteig über den Marienthaler Kreuzweg zum Beulskopf (388 m), der höchsten Erhebung in der Verbandsgemeinde Altenkirchen. Der hölzerne Raiffeisenturm mit seinen 177 Stufen und 35 m Höhe ist eine ideale Aussichtsplattform. Zurück über Hilgenroth und den Westerwaldsteig (ca. 9 km). Schlusseinkehr in Marienthal möglich. Unterwegs mit Erläuterungen zu Land und Leuten • Leitung: Wanderführer Wolfgang und Elvira Malcher • Bitte mitbringen: Fernglas • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 Uhr, Parkplatz Bahnhof Au, Fahrgemeinschaften nach Marienthal • Veranstalter: Touristinformation Hamm/Sieg • Kontakt: www.hamm-sieg.de • Internet: hamm@westerwald.info

19


SA 16.04. + SO 17.04.

0 26 81 - 81 25 43

AK

„Winnetou im wilden Westerwald“ – Zu Gast bei Großer Bär und Tapferer Wolf

Die letzten Angehörigen vom Stamm der Westerwaldindianer lagern am Zusammenfluss der Großen und Kleinen Nister. Ihr dürft sie besuchen und selbst ein Wochenende lang zu Indianern werden! Ihr erfahrt viel über Tiere und Pflanzen, den Fluss, den Wald und die Prärie und natürlich über die indianische Kultur. Großer Bär und Tapferer Wolf zeigen euch, wie man Fährten liest, sich tarnt und lautlos schleicht. Sie verraten euch auch, welche Pflanzen man essen kann und welche bei Krankheit oder Verletzung helfen. Ihr werdet außerdem Tipis bauen und Kopfschmuck basteln. Euch erwartet ein spannendes Abenteuer-Wochenende in der Natur • Leitung: Naturerlebnispädagogen-Team von wildwärts • Bitte mitbringen: Feste Schuhe, Regensachen, Zeckenschutzmittel, Sonnenhut/-creme • Uhrzeit/Treffpunkt: 2-tägig, jeweils von 11.00 – 17.00 Uhr an der Nister zwischen Heuzert und Kroppach • Kostenbeitrag: 20,- Euro • Veranstalter: Kreisjugendamt Altenkirchen • Kontakt: horst.schneider@kreis-ak.de • Internet: www.kreis-ak.de SO 17.04.

0 27 34 - 57 10 26

AK

„Mal sehen wer da singt”

Vogelwanderung mit den ambitionierten Hobby-Ornithologen und Mitgliedern des Vereins „Siegerländer Vogelfreunde e.V.“ Sigrid Euteneuer und Andreas Wagner. Sie begleiten den vogelinteressierten Naturliebhaber bei einer audio-visuellen Wanderung über den Hof, die Wiesen und die Waldränder in und um Ebertseifen. Ein Erlebnis für die ganze Familie • Bitte mitbringen: Festes Schuhwerk, Fernglas, gedeckte Kleidung • Uhrzeit/ Treffpunkt: 17.00 – 19.30 Uhr, Hof Ebertseifen, Zufahrt über Katzwinkel, Hubertusstraße – bei jedem Wetter • Veranstalter: Naturschutzverein Ebertseifen Lebensräume e.V. • Kontakt: info@ebertseifen.de • Internet: www.ebertseifen.de SO 17.04.

0 26 83 - 94 36 07

AK

Die Lichtblumen

Die Lichtblumen sind die ersten Frühlingspflanzen des Jahres, der Pflanzensaft dieser Wildkräuter steckt voller Kraft. Wir entdecken die ersten Frühlingsboten, bestimmen Sie und erforschen gemeinsam deren Wirkung und Anwendung. Mit Achtsamkeit erleben wir die Frühjahrskräuter mit all unseren Sinnen • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 14.00 Uhr, Buchholz, Sportplatz, Zufahrt über die Straße „In der Heck” • Veranstalter: Kräuterschule Sonnenbraut • Kostenbeitrag: 28,- Euro pro Teilnehmer/in • Kontakt: info@kraeuterschule-sonnenbraut.de • Internet: www.kraeuterschule-sonnenbraut.de SO 17.04.

0 26 62 - 40 88

Vogelkundliche Wanderung durch die Kroppacher Schweiz

WW

Erlebnisreiche Frühjahrsexkursion durch die einheimische Vogelwelt • Leitung: Antonius Kunz • Uhrzeit/Treffpunkt: 8.00 Uhr, Heimborn, Grillhütte • Veranstalter: NABU Kroppacher Schweiz • Kontakt: NABU-kroppacherschweiz@gmx.de

20

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SO 17.04.

0 26 64 - 99 77 55 WW

Fahrrad-Wanderung: „Zum Adolf-Weiß-Denkmal am Knoten”

• Strecke: ca. 26 km • Leitung: Andreas Schmidt • Uhrzeit/Treffpunkt: 13.30 Uhr, Rennerod, Katholische Kirche • Veranstalter: Westerwaldverein-Zweigverein Rennerod SO 17.04.

0 26 61 - 94 91 83

WW

Wandern mit dem Förster

Ganz gemütlich wandern wir in ca. 2 Std. in die vielfältigen Wälder zwischen Stahlhofen und Pottum. Gut verständlich werden nebenbei die verschiedenen Besonderheiten wie z.B. die Wiederbewaldung nach Sturm erläutert. • Leitung: Förster Michael Welte • Bitte mitbringen: ggf. wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk • Uhrzeit/ Treffpunkt: 15.00 Uhr, Stahlhofen a.W., Eingang TIWI • Veranstalter: Forstamt Rennerod, Forstrevier Höhn • Kontakt: michael.welte@wald-rlp.de SO 17.04.

0 26 85 - 98 73 91 AK

Bärlauch - Anbau- und Kochkurs im GARTEN ANTANA

Hier erfahren Sie alles rund um den Bärlauch und die Bärlauch-Küche, ernten, kochen und genießen Sie ein „Westerwälder“ Bärlauch-Menü • Alle weiteren Informationen: s. gleiche Veranstaltung am 13.04. Mo 18.04.

0 26 44 - 41 63

NR

Walddetektive unterwegs

Die ersten Frühblüher suchen, dem Pirschpfad folgen, Waldmelodien lauschen. Wir begrüßen den Frühling in der Verschönerung. Wir verwandeln uns in Greifvögel, erstellen ein Waldbild, lernen das Krötenspiel kennen. So entdecken wir mit allen Sinnen die Natur, incl. Lagerfeuer und Stockbrot • Leitung: Christiane Guth, N.N. • Zielgruppe: Kinder zwischen 7 und 12 Jahren • Bitte mitbringen: wird bei Anmeldung bekannt gegeben • Uhrzeit/ Treffpunkt: 9.30 – 14.00 Uhr, Parkplatz am Kaiserberg, 53545 Linz • Kostenbeitrag: 5,- Euro, für Geschwister 4,00 Euro • Veranstalter: Kath. Familienbildungsstätte Linz • Kontakt: sekretariat@fbs-linz.de Di 19.04.

0 26 44 - 41 63

NR

Walddetektive unterwegs

Die ersten Frühblüher suchen, dem Pirschpfad folgen, Waldmelodien lauschen. Wir begrüßen den Frühling in der Verschönerung. Wir verwandeln uns in Greifvögel, erstellen ein Waldbild, lernen das Krötenspiel kennen. So entdecken wir mit allen Sinnen die Natur, incl. Lagerfeuer und Stockbrot • Leitung: Christiane Guth • Zielgruppe: Kinder zwischen 7 und 12 Jahren • Bitte mitbringen: wird bei Anmeldung bekannt gegeben • Uhrzeit/Treffpunkt: 9.30 – 14.00 Uhr, Parkplatz am Kaiserberg, 53545 Linz • Kostenbeitrag: 5,- Euro, für Geschwister 4,- Euro • Veranstalter: Kath. Familienbildungsstätte Linz • Kontakt: sekretariat@fbs-linz.de

21


MI 20.04.

0 26 85 - 98 73 91

AK

Ostern – Kräuter – Küche: Ach du grüne Neune…

Möchten Sie etwas über den Gründonnerstag und seine Neunerlei Suppe, die Kraft des Grünen und über das Wissen alter Rituale erfahren? Während einer Kräuterführung mit Klaudia Hoffmann „Kräuterschule Sonnenbraut“ sammeln Sie im Garten Antana Frühlingspflanzen wie Gundermann, Sauerampfer oder Löwenzahn. Im Anschluss verarbeiten Sie in Mutter Natur mit Ulrike Keßler die frischen Wildkräuter zu einer leckeren Suppe. Wir beenden den Nachmittag mit einem Frühlings-Menü und Ihrer selbst zubereiteten Gründonnerstags-Suppe als Start in die Osterzeit • Bitte mitbringen: Schürze, gr. Brett, langes Kochmesser, kl. Messer, Handtuch • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 19.00 Uhr, Garten Antana, Kescheid, Bornstrasse 3 • Kostenbeitrag: 48,- Euro, beinhaltet Skripte, Rezepte, Tee, Bio Kräuter Menü • Veranstalter: Ulrike Kessler • Kontakt: post@kreative-verwoehnkueche.de, www.garten-antana.de • Internet: www.kraeuterschule-sonnenbraut.de SO 24.04.

0 26 87 - 92 17 40

AK

Ostereier-Weitwurf-Wettbewerb

Eine Veranstaltung mit Tradition: In dem Wettbewerb, der auf einen alten Osterbrauch zurückzuführen ist, geht es darum, ein Osterei auf einer Wiese im hohen Bogen durch die Luft möglichst weit zu werfen. Das Ei muss allerdings „heil“ bleiben und ohne „Bruchlandung“ zu Boden gehen. Jeder Teilnehmer hat einen Versuch. Gestartet wird in verschiedenen Altersklassen • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 17.00 Uhr, Wiese am Feuerwehrhaus, 56593 Horhausen • Veranstalter: Ortsgemeinde Horhausen, VG Flammersfeld • Kontakt: OG-Horhausen-WW@t-online.de • Internet: www.horhausen.de • www.vg-flammersfeld.de SO 24.04.

0 27 34 - 6 02 46

AK

Wanderung im FFH-Gebiet Giebelwald

Zum „Internationalen Tag der Biologischen Vielfalt“ lädt der BUND zur Freusburg bei Kirchen ein. Nachdem das vom BUND veranlasste Gutachten zur biologischen Vielfalt des Giebelwalds vorgestellt wurde, wird Wolfgang Stock vom BUND die Wanderung durch den Giebelwald führen und seine Besonderheiten zeigen • Bitte mitbringen: festes Schuhwerk • Uhrzeit/ Treffpunkt: 10.00 Uhr Parkplatz an der Freusburg, OT Freusburg bei Kirchen (Sieg) • Veranstalter: BUND Kreisgruppe Altenkirchen • Kontakt: WoBriStock@online.de MO 25.04.

0 27 34 - 6 02 46

Internationaler Tag des Baumes Schutz der Bäume

AK

Der BUND-Aktive Wolfgang Stock wird über die Bedeutung der Bäume und die Anstrengungen des BUND zur Erhaltung von Bäumen referieren • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.00 Uhr, 57548 Kirchen, Gelbe Villa Bahnhofstraße 14 • Veranstalter: BUND Kreisgruppe Altenkirchen • Kontakt: WoBriStock@online.de

22

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


MI 27.04.

01 71 - 5 42 89 28

AK

Abenteuer Wald – mit den Molzbergrangern unterwegs

Auf dem wilden Molzberg geht ihr auf Spuren- und Fährtensuche und erlebt ein aufregendes Abenteuer! Da ist eine gute Tarnung alles, denn Wilddiebe haben der Wildschweinmama ihren Frischling Eberhard geklaut… (Geländespiel/Natur vielfältig erleben). Für Kids ab 6-11 Jahren • Leitung: Susanne Wilmsen • Bitte mitbringen: wetterfeste Kleidung • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 17.00 Uhr, Parkplatz Molzbergstadion Betzdorf/Kirchen • Kostenbeitrag: 9,50 Euro • Veranstalter: Susanne Wilmsen, Sport- und Erlebnisevents, Freusburg • Kontakt: susanne-wilmsen@t-online.de, www.susanne-wilmsen.de (weiterer Termin am 10.10. – für Schulklassen und große Gruppen auch andere Termine möglich) Fr 29.04.

0 26 35 - 38 98

NR

Frühjahrskräuter an Waldund Wiesenrändern

Entdecken Sie die Artenvielfalt der verschiedensten Kräuter. Wozu wurden sie früher eingesetzt, wie können wir sie heute für unser Wohlbefinden verwenden? • Leitung: Regina Probst • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.30 – 17.00 Uhr, Eingang Moorbachtal, Schützenhalle 53557 Bad Hönningen • Kostenbeitrag: 2,50 Euro • Veranstalter: Forstrevier Bad Hönningen FR 29.04.

0 26 85 - 98 73 91

AK

Bärlauch: Anbau- und Kochkurs im GARTEN ANTANA

Hier erfahren Sie alles rund um den Bärlauch und die Bärlauch-Küche, ernten, kochen und genießen Sie ein „Westerwälder“ Bärlauch-Menü • Alle weiteren Informationen: s. gleiche Veranstaltung am 13.04. FR 29.04.

0 27 41 - 97 02 46 + 10 52

AK

Kräuterwanderung in Gebhardshain

Die Teilnehmer lernen heimische Kräuter und Heilpflanzen auf einer Exkursion direkt vor ihrer Haustüre kennen. Zu den gesammelten Kräutern und Heilpflanzen werden die vielfältigen Wirkstoffe und die darauf basierenden Heilwirkungen und Anwendungsgebiete besprochen. Zusätzlich gibt es praktische Informationen, zu Möglichkeiten der Verarbeitung, beispielsweise zu Ölen, Tinkturen oder Salben • Leitung: Petra Lüder, Kausen, und Kerstin Peter, Dauersberg • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 – 17.30 Uhr, Wanderparkplatz „Höhenweg“ Gebhardshain • Kostenbeitrag: 10,- Euro • Veranstalter: Volkshochschule der VG Gebhardshain • Kontakt: m.becker@volksbildungsbwerk-gebhardshain.de • Internet: vbw-gebhardshain.de

23


SA 30.04.

0 26 67 - 9 61 96 32

WW

Sternbetrachtung für Sternfreunde und solche, die es werden wollen

Einführung in die Sternkunde und Anleitung zum Üben. Bei schlechtem Wetter und ausreichender Teilnehmerzahl auch indoor mit Projektion guter lokaler Original- Sternaufnahmen • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Kultur-Institut Rossignol • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol • Kontakt: RossignolWW@aol.com SA 30.04.

0 26 67 - 9 61 96 32

WW

Botanische Exkursion im Hohen Westerwald für Anfänger

Weitere Informationen und Anmeldung beim Veranstalter • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Kultur-Institut Rossignol, Nisterstraße 7 • Kostenbeitrag: 8,- Euro / 4,- Euro • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol, Nister-Möhrendorf • Kontakt: RossignolWW@aol.com SA 30.04. + SO 01.05.

0 26 81 - 81 25 43

AK

„Unterwegs mit Ritter Drachenschreck”

Wir reisen gemeinsam auf mittelalterlichen Handelsstraßen und bestehen spannende Abenteuer. Beschützt werden wir von dem mutigen Ritter Drachenschreck, der nicht nur Ungeheuer in die Flucht schlägt, sondern auch viel über das Leben im Mittelalter weiß und uns mit Burgfräulein, Kräuterweiblein und vielen anderen Gestalten dieser Zeit vertraut macht. Doch auf einmal wendet sich das Blatt, unser Beschützer ist selbst in Gefahr, wir müssen ihn aus den Fängen eines bösen Zauberers retten. All unser Mut und Erfindungsreichtum sind gefragt. Doch die Anstrengung lohnt sich: am Ende werden alle zu Rittern und Ritterinnen geschlagen und bekommen einen Orden verliehen • Ort: an der Nister zwischen Heuzert und Kroppach • Alle organisatorischen Informationen wie bei „Winnetou im wilden Westerwald“ am 16.+17.04.

Mai 2011 SO 01.05.

0 26 04 - 43 68

Köcherfliegen, Eintagsfliegen und Strudelwürmer - Bachtierexkursion für Kids und Erwachsene

WW

Am Biebrichs-Bach werden die Methoden der biologischen Gewässeruntersuchung demonstriert, Tiere gesucht und vorgestellt. Für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter • Leitung: Naturschutzreferent Manfred Braun; Naturparkreferentin Ursula Braun • Bitte mitbringen: Gummistiefel, Pinsel, Schraubglas und Küchensieb • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Straße zwischen Horressen und B 49 bei Einfahrt „Stadtwald“ bzw. „Kunst- und Kulturzentrum“ • Dauer: 2,5 Std. • Veranstalter: Naturpark Nassau • Kontakt: info@naturparknassau.de • Internet: www.naturparknassau.de

24

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SO 01.05.

0 26 61 - 98 36 26

WW

Hedwigsturmfest

Während des Hedwigsturmfestes pflanzen wir den „Baum des Jahres 2011“ • Leitung: I. Wagner • Uhrzeit/Treffpunkt: Nachmittags am Wildpark • Veranstalter: Förderverein Wildpark/Westerwaldverein-Zweigverein Bad Marienberg e.V. • Kontakt: wwv-hjwagner@t-online.de • Internet: www.westerwaldverein-bad-marienberg.de SO 01.05.

0 26 67 - 9 61 96 32

WW

Botanische Exkursion im Hohen Westerwald Exkursion für fortgeschrittene Kenner der heimischen Flora. Nachbearbeitung im Kursraum des Kultur-Institutes Rossignol • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Nisterstraße 7 • Kostenbeitrag: 12,- Euro • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol, Nister-Möhrendorf • Kontakt: RossignolWW@aol.com SO 01.05.

0 26 81 - 7 02 46

AK

Zu Besuch beim König der Lüfte – RotmilanWanderung am Westerwaldsteig

Was in den Alpen der Adler, ist im Westerwald der Rotmilan. Beinahe schwerelos, ohne jeden Flügelschlag zieht er majestätisch seine niedrigen Kreise über Wiesen und Weiden … und Groß und Klein fast magisch in seinen Bann. Wir wandern durch mehrere dicht beieinander liegende Rotmilan-Reviere und werden auch Turmfalken, Bussarde und mit etwas Glück den Schwarzmilan beobachten können. Während der Wanderung gibt es alles Wissenswerte zur Lebensweise und zum Vorkommen des Rotmilans im Westerwald, der neben dem Taunus das beste Rotmilan-Kerngebiet in RLP darstellt • Bitte mitbringen: Fernglas, soweit vorhanden • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 16.30 Uhr, Parkplatz ‚Mehrbach Restaurant’ in Forstmehren am Westerwaldsteig • Veranstalter: Landespfleger Olaf Riesner-Seifert, Altenkirchen • Kontakt: olaf.riesner-seifert@web.de, 02681/989992 (AB) Mi 04.05.

0 26 39 - 2 29

NR

„Was blüht denn da?”

Entdeckt die Artenvielfalt vor eurer Haustür beim Bestimmen von Waldbäumen und Blütenpflanzen während einer Wanderung • Leitung: Frank Krause, Revierförster • Zielgruppe: Kinder, interessierte Erwachsene • Uhrzeit/Treffpunkt: 18.00 – 20.00 Uhr, Parkplatz Weiherwiese an K 104 zwischen Rengsdorf / Hardert • Kostenbeitrag: 3,- Euro • Veranstalter: Forstamt Dierdorf, Forstrevier Anhausen • Kontakt: Frank.Krause@wald-rlp.de MI 04.05.

0 26 85 - 98 73 91

AK

GARTEN ANTANA: Frühjahrs-Blätterküche Kochkurs mit Baum- und Kräuterblättern quer durch Natur und Garten. Genießen Sie einen Tag in der Natur. Ernten Sie wilde und kultivierte Zutaten und kochen Sie mit Blättern von Linde, Buche oder anderen Bäumen. Auch junge Wein- und Beinwellblätter lassen sich lecker füllen. Schauen Sie was die Natur uns alles von Ihrer Blatt-Fülle für die Küche schenkt. Während und nach dem gemeinsamen

25


kochen im Garten, genießen wir die herzhaften und süßen Leckereien als Menü • Bitte mitbringen: Schürze, gr. Brett, langes Kochmesser, kl. Messer, Handtuch • Uhrzeit/ Treffpunkt: 14.00 – 19.00 Uhr, Garten Antana, Kescheid, Bornstrasse 3, Anmeldung erforderlich mit Anmeldeformular • Kostenbeitrag: 45,- Euro, beinhaltet Skripte, Rezepte, Lebensmittel aus kontrolliert biol. Anbau und frisch aus dem Garten • Veranstalter: Ulrike Kessler • Kontakt: post@kreative-verwoehnkueche.de, www.kuechenfee-und-gartenzauber. de • Internet: www.garten-antana.de MI 04.05.

0 26 81 - 81-2211 + -22 12

AK

Gartengestaltung Teil 1 Grundlagen der Gartengestaltung

Wie gestalte ich meinen Garten, damit er individuell, schön und praktisch wird und wie spare ich dabei unnötige Kosten? 3-teilige Vortragsreihe (auch einzeln buchbar, Teile 2+3 s. 11. und 18.05.) • Leitung: Dipl. Ing. Sonja Ziegler • Uhrzeit/Treffpunkt: 18.30 – 21.30 Uhr, Kursraum der Kreisvolkshochschule, Rathausstraße 12, Altenkirchen • Kosten beitrag: 10,- Euro pro Abend • Veranstalter: Volkshochschule des Kreises Altenkirchen • Kontakt: kvhs@kreis-ak.de • Internet: www.kreis-altenkirchen.de DO 05.05.

0 26 31 - 3 90 70

NR

Bärlauch – Die Kraft des ersten Grüns

Freuen Sie sich im Frühling auf den Bärlauch mindestens genauso wie auf Spargel? Probieren Sie mal verschiedene Rezepte dieser Trendzutat rund um den Lauch ohne Hauch! Ausführliche Warenkunde inklusive Anbau-, Einkauf- und Lagerungstipps runden den Kurs ab. Nun kann der Frühling kommen! • Leitung: Karin Krautkrämer, Dipl.Ing. Gartenbau • Uhrzeit/Treffpunkt: 18.00 – 21.00 Uhr, Kath. Familienbildungsstätte, 56564 Neuwied • Kostenbeitrag: 7,- Euro zzgl. 7,- Euro Kochumlage • Veranstalter: Kath. Familienbildungsstätte Neuwied • Kontakt: sekretariat@fbs-neuwied.de Fr 06.05.

0 22 24 - 9 01 97 00

NR

Bionik – Biotechnik im Wald

Der Mensch als größter Erfinder aller Zeiten? Weit gefehlt: Die Natur hat eigentlich schon (fast) alles erfunden! Bei einer Wanderung wird die Technik des Menschen mit der „Naturtechnik“ an natürlichen Beispielen im Wald verglichen • Leitung: Förster i.R. Hartmut Hennig • Zielgruppe: Erwachsene, Kinder ab 10 Jahren • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 – 17.30 Uhr, Laurentiushütte bei 53572 Bruchhausen • Veranstalter: Forstamt Dierdorf • Kontakt: Hartmut_Hennig@t-online.de Fr 06.05.

0 26 31 - 4 74 17

Blühende Streuobstwiesen im Naturschutzgebiet „Auf der Hardt“

NR

Wanderung durch Streuobstwiesen mit blühenden Pflanzen und Beobachtung der heimischen Vogelwelt, Erläuterung zur Beweidung mit Kaltblutpferden und deren Naturschutznutzen • Leitung: Günter Hahn, Biotopbetreuer • Evtl. mitzubringen: Fernglas • Uhrzeit/Treffpunkt: 16.00 – ca. 18.00 Uhr, Altwied, Parkplatz vor der Burg • Veranstalter: NABU im Kreis Neuwied • Kontakt: d-wischnat@t-online.de

26


FR 06. 05.

0 26 83 - 94 36 07 AK

Wildkräuter-Exkursion am Wahlbach

Die Kräuter-Exkursion soll das Augenmerk der Teilnehmer/innen auf die Pflanzenwelt unserer heimischen Wiesen und Wälder lenken. Ziel ist es, Pflanzen in der Wildnis erkennen zu lernen und etwas über ihre Wirkung und Anwendung zu erfahren • Kostenbeitrag: 15,- Euro pro Teilnehmer/in • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 16.00 Uhr, Buchholz, Sportplatz, Zufahrt über die Straße „In der Heck” • Veranstalter: Kräuterschule Sonnenbraut • Kontakt: info@kraeuterschule-sonnenbraut.de • Internet: www.kraeuterschule-sonnenbraut.de SA 07.05.

0 26 87 - 92 17 40 AK

31. Westerwälder Blumenmarkt Horhausen

Besuchen Sie den Westerwälder Blumenmarkt in Horhausen, bei dem u.a. die rheinlandpfälzische Milchkönigin Jutta Rosenstein Schirmherrin ist, die Moorlilie als Blume des Jahres 2011 vorgestellt wird, und die Kräuter-AG Führungen durch den Kräutergarten anbietet • Leitung: Rolf Schmidt-Markoski, Bürgermeister • Uhrzeit/Treffpunkt: 9.00 – 16.00 Uhr, Kardinal-Höffner-Platz, 56593 Horhausen • Veranstalter: Ortsgemeinde Horhausen • Kontakt: www.horhausen.de SA 07.05.

0 26 87 - 92 71 90 AK

Kräuter-Infostand + Verkostung auf dem Horhausener Blumenmarkt

INFO Sie erfahren viel Wissenswertes über Garten- und Wildkräuter und ihren Anbau in unserer Region. Unsere leckere Kräuterküche zum Probieren wird Sie begeistern, selbst aktiv zu werden. Dazu regelmäßig kostenlose Führungen ab Blumenmarkt durch unseren nahen Kräutergarten • Leitung: Gabriele Andresen • Uhrzeit/Treffpunkt: 9.00 – 17.00 Uhr, Horhausen (WW) an der Kirche vor dem Kaplan-Dasbach-Haus • Veranstalter: Kräuter AG Horhausen in Zusammenarbeit mit Kräuterwind • Kontakt: Gabriele.Andresen@t-online.de • Tipp: Weitere Termine für Führungen durch den Kräutergarten nach Vereinbarung - auf Anfrage gerne auch mit Verkostung / Bastelangebot für große und kleine Gruppen, Kindergartenkinder, Schulklassen und Erwachsene. SA 07.05.

0 26 81 - 81 22 11 AK

Essbare Kräuter im Parc de Tarbes – Wildkräuterspaziergang mit Zubereitung

Ob zur attraktiven Ergänzung des täglichen Speiseplans oder zur zünftigen Ausgestaltung von Outdoor-Aktivitäten: viele heimische Kräuter, die zudem häufig sind, lassen sich als Wildgemüse, Gewürz, Tee- oder Heilkraut nutzen. Und die beliebtesten wachsen zudem in Parks und Gärten. Nach dem Spaziergang wollen wir die gesammelten Wildgemüse in der Lehrküche des Schulzentrums gemeinsam zu einem vollwertigen Mittagsmahl zubereiten • Leitung: Adelheid Braun und Immo Vollmer • Bitte mitbringen: (Plastik-)tasche, Messer/Schere • Uhrzeit/Treffpunkt: 9.30 – ca. 14.00 Uhr, Haupteingang Kreisverwaltung Altenkirchen • Kostenbeitrag: 6,- Euro zuzüglich ca. 2,- Euro Materialumlage, Kinder u. Jugendliche frei • Veranstalter: NABU Altenkirchen in Kooperation mit der VHS Altenkirchen • Kontakt: kvhs@kreis-ak.de • Internet: www.kreis-altenkirchen.de Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.

27


SA 07.05.

0 26 31 - 3 98 90

NR

Frühlingserwachen im Kräutergarten

Das neue Kräuterjahr hat begonnen, die Pflanzen erwachen aus ihrem Winterschlaf. Wir lernen einige Kräuter kennen und erhalten Anleitung, um eigene Produkte daraus für Gesundheit, Küche und Wellness selbst herzustellen • Leitung: Claudia Kipping • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 15.00 Uhr, Tannenweg 3a, 56579 Rengsdorf • Kostenbeitrag: 40,- Euro incl. Imbiss, Getränke und Material • Veranstalter: VHS Stadt Neuwied • Kontakt: anmeldung@vhs-neuwied.de SA 07.05.

01 71 -5 42 89 28

AK

Wandern hält fit- komm erhol Dich mit!

Der abenteuerliche Giebelwald, mit seinem vielseitigen Streckenangebot, lädt alle Wanderfreudigen zu einer unvergesslichen Naturerlebniswanderung ein. Streckenlänge: 10 km • Leitung: Susanne Wilmsen • Bitte mitbringen: wetterfeste Kleidung • Uhrzeit/ Treffpunkt: 10.00 Uhr, Freusburg am Parkplatz der Jugendherberge • Kostenbeitrag: 6,- Euro • Veranstalter: Susanne Wilmsen, Sport- und Erlebnisevents, Freusburg • Kontakt: susanne-wilmsen@t-online.de, www.susanne-wilmsen.de (weiterer Termin 15.10. sowie frei buchbar) SA 07.05.

0 26 44 - 41 63

NR

Auf den Spuren der Linzer Elfen

Naturerlebnistag für Kinder von 6 – 11 Jahren. Wir suchen die Spuren der Elfen, welche früher ihre Versammlungsplätze in der Linzer Verschönerung hatten. Dabei erleben wir viele magische Abenteuer, stärken uns beim Elfenfest, entkommen den Trollen und finden vielleicht den Schatz der Elfen • Leitung: Birgit Fischer, Erlebnispädagogin • Bitte mitbringen: Verpflegung für den Tag • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 16.00 Uhr, Eingang zur „Verschönerung“, In der Au, 53545 Linz • Kostenbeitrag: 23,- Euro • Veranstalter: Familienbildungsstätte Linz • Kontakt: sekretariat@fbs-linz.de SA 07.05.

0 26 63 - 29 14 90 + 29 14 94

Wildkräuterwanderung im Westerburger Land

WW

Finden und Entdecken von Delikatessen am Wegesrand rund um das Ferien- und Freizeitgebiet Wiesensee. Wildkräuter – sie begleiten uns auf Schritt und Tritt. Kräuterpädagogen zeigen, wo Wildkräuter und Wildfrüchte gefunden werden können, helfen beim Erkennen und bei der Zubereitung von Leckereien, wie z.B. Balsam, Vitamin-, Limonade, Dipp. Wildkräuterwanderweg ca. 5 km • Leitung: Gabriele Fischer und Klaus Stahl • Bitte mitbringen: Schere und Behälter für gesammelte Kräuter, evtl. Notizbuch • Kostenbeitrag: 8,- Euro/Pers. – Vorkasse (Absage bis 3 Tage vor der Veranstaltung möglich, danach fällt die gesamte Gebühr an) • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Stahlhofen am Wiesensee, Tourist-Information Westerburger Land • Dauer: 2-3 Std., inkl. Zubereitung • Veranstalter: Tourist-Infor-mation Westerburger Land • Internet: www.westerburgerland.de • Kontakt: tourist-information@ vg-westerburg.de • Hinweis: von Mai bis September an jedem ersten Samstag des Monats

28

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SA 07.05.

0 26 81 - 98 99 92

NR

Walderlebnis im „Internationalen Jahr der Wälder 2011“

In spielerischer Form wollen wir die Vielfalt des Waldes entdecken und seinen Geheimnissen auf die Spur kommen. Ein Erlebnis für Familien mit Kindern zwischen 6–12 Jahren • Leitung: Erlebnispädagogin Jutta Seifert • Bitte mitbringen: wald- und wettertaugliche Kleidung, festes Schuhwerk, Verpflegung • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 – 18.00 Uhr, Parkplatz Haus Felsenkeller in Altenkirchen • Veranstalter: NABU Altenkirchen • Kontakt: www.nabu-altenkirchen.de SO 08.05.

0 64 35 - 63 14 + 40 83 51

WW

Alle Vögel sind schon da

Erlebnisreiche Frühexkursion durch die morgendliche Stimmenvielfalt der heimischen Vogelwelt. Mit Informationen zu den einzelnen Sängern in der Wald-, Feld- und Dorflandschaft von Hundsangen. Anschließend Frühstück für alle Teilnehmer! • Leitung: Georg Fahl, MeudtEisen • Uhrzeit/Treffpunkt: 6.00 Uhr, Hundsangen, am Freibad • Dauer: Ca. 3 Std. • Veranstalter: NABU-Gruppe Hundsangen • Kontakt: NABU-Hundsangen@NABU-RLP.de • Internet: www.nabu-hundsangen.de SO 08.05.

0 26 38 - 40 17

NR

Kajaktour auf der Wied

Erleben und bestaunen Sie das wildromantische Wiedtal auf einer Strecke von ca. 15 km. Nach Ausrüstung der Teilnehmer mit abgestimmter Sicherheitsausrüstung, Einweisung und praktischen Übungen kann das Paddelvergnügen in Einer-Wildwasserbooten beginnen • Leitung: Mungo-Adventure, Klaus Heyduczek • Bitte beachten: Jeder Teilnehmer muss schwimmen können und in guter körperlicher Verfassung sein. Verpflegung bitte mitnehmen • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 17.00 Uhr, Waldbreitbach, Parkplatz an der Touristik-Information, Neuwieder Straße 61 • Kostenbeitrag: Erwachsene 42,- Euro, Kinder ab 12 Jahre 36,- Euro, Kinder unter 12 Jahren nur nach Absprache • Veranstalter: Touristik-Verband Wiedtal, Waldbreitbach • Kontakt: info@touristikverband-wiedtal.de SO 08.05.

0 26 83 - 41 61

NR

SWR 4 Wandertag

Abwechslungsreiche Wanderstrecke über 5, 10 und 15 km bringen allen Interessierten die vielfältige Flora und Fauna rund um Asbach näher • Uhrzeit/Treffpunkt: 9.00 – 14.00 Uhr, Marktplatz, 53567 Asbach • Veranstalter: SWR 4 / OG Asbach / Anual e.V. Asbach • Kontakt: www.anual-ev.de SO 08.05.

0 26 31 - 7 29 22

NR

Kulinarisches Weinerlebnis

Willkommen im Reich der Reben, wo Wein und Kulinaria Geist und Sinne beleben! Ein Tag zum Genießen in den Weinbergen oberhalb Leutesdorfs • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 – 19.00 Uhr • Veranstalter: Leutesdorfer Winzerbetriebe • Kontakt: www.leutesdorf-rhein.de/weinerlebnis

29


SO 08.05.

0 26 81 - 81 20 25

AK

Umwelt- und Energiemeile

Beim diesjährigen Heimattag des Kreis Altenkirchen in Betzdorf präsentieren ca. 20 im Natur- und Umweltschutz aktive Vereine, Verbände und Behörden die Themen Energie, Umwelt und Naturschutz gemeinschaftlich in der Energie- und Umweltmeile. Themen sind u.a: Energieeinsparen und effizienterer Umgang mit Energie, alternative Holzheizung mit „Pellets“ oder „Hackschnitzel“, neue Entwicklungen bei Solarzellen und Sonnenkollektoren sowie alles rund um Abfallwirtschaft und Recycling, Wasserwirtschaft und Naturschutz. Eine weitere Besonderheit wird die Rollende Waldschule sein, die eine Vielzahl von Wildtiertierpräparaten zeigt und damit die Brücke von Waldwirtschaft zu Jagd und Naturschutz schlägt. Dabei werden auch die kleinen Besucher ihren Spaß an den Bastel- und Rätselaktivitäten haben • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 18.00 Uhr Betzdorf, Innenstadt • Veranstalter: Kreisverwaltung Altenkirchen und Verbandsgemeinde Betzdorf • Kontakt: kreisheimattag@kreis-ak.de • Internet: www.kreisheimattag de MI 11.05.

0 26 85 - 98 73 91

AK

Kochevent im GARTEN ANTANA – Madame Brennnessel in Gourmetküche und Garten

Möchten Sie gerne mit der Brennnessel kochen und haben Angst vor ihren Härchen? An diesem Nachmittag zeige ich Ihnen Tricks, wie Sie die Brennnessel selber sammeln und gemeinsam ein gesundes 3 Gänge Menü zaubern. Sie ist eine wunderbare FrühjahrsPflanze und reinigt Blut und Körper. Auch ihre Samen sind verkannte Delikatessen in Müsli und Küche. Sie ist eine wichtige Gartenheilpflanze und dient außerdem der Eiablage einiger Schmetterlingsarten. Machen auch Sie sich die Brennnessel in Küche und Garten zu nutze • Bitte mitbringen: dicke Gummihandschuhe, Feste Schuhe und Kleidung! Schürze, Nudelholz, gr. Brett, langes Kochmesser, kl. Messer, Handtuch • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 19.00 Uhr, Garten Antana, Kescheid, Bornstrasse 3 • Kostenbeitrag: 45,- Euro, beinhaltet Skripte, Rezepte, Lebensmittel aus kontrolliert biol. Anbau und frisch aus dem Garten • Veranstalter: Ulrike Kessler • Kontakt: post@kreative-verwoehnkueche.de • Internet: www.kuechenfee-und-gartenzauber.de • Tip: weitere Termine in www.garten-antana.de MI 11.05.

0 26 81 - 81-22 11 + -22 12

AK

Gartengestaltung Teil 2 Gartengestaltung mit Stauden und Gräsern Wie kann man Pflanzflächen mit Stauden attraktiver gestalten und wie baut man eine Staudenpflanzung richtig auf? 3-teilige Vortragsreihe (s. auch 04.+18.05.) • Leitung: Dipl. Ing. Sonja Ziegler • Uhrzeit/Treffpunkt: 18.30 – 21.30 Uhr, Kursraum der Kreisvolkshochschule, Rathausstraße 12, Altenkirchen • Kostenbeitrag: 10,- Euro pro Abend • Veranstalter: Volkshochschule des Kreises Altenkirchen • Kontakt: kvhs@kreis-ak.de • Internet: www.kreis-altenkirchen.de

30

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


FR 13. 05.

0 26 83 - 94 36 07

AK

Die Lichtblumen

Die Lichtblumen sind die ersten Frühlingspflanzen des Jahres, der Pflanzensaft dieser Wild-räuter steckt voller Kraft. Wir entdecken die ersten Frühlingsboten, bestimmen Sie und erforschen gemeinsam deren Wirkung und Anwendung. Mit Achtsamkeit erleben wir die Frühjahrskräuter mit all‘ unseren Sinnen • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 17.00 Uhr, Buchholz, Sportplatz, Zufahrt über die Straße „In der Heck” • Kostenbeitrag: 28,- Euro pro Teilnehmer/in • Veranstalter: Kräuterschule Sonnenbraut • Kontakt: info@kraeuterschulesonnenbraut.de • Internet: www.kraeuterschule-sonnenbraut.de FR 13. 05.

01 71 - 4 68 52 55

AK

Vortrag „Der Gartenrotschwanz – Vogel des Jahres 2011“

Der Gartenrotschwanz ist viel seltener, als der Hausrotschwanz. Und doch es gibt ihn auch bei uns. Wir stellen den Vogel des Jahres 2011 vor mit seinem besonderen Lebensraum und berichten über seine Nahrung, das Brutgeschäft, sein Verhalten und seinen herbstlichen Zug nach Süden in die Wärme • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.00 Uhr, Daaden, Gasthof Daadetal • Veranstalter: NABU-Daaden FR 13.05. bis SO 15.05.

0 26 02 - 97 01 33

AK NR WW

Stunde der Gartenvögel

Auch im Jahr 2011 wird es wieder die beliebte NABU-Aktion „Stunde der Gartenvögel“ geben. An diesem Wochenende ist jeder aufgerufen, für eine Stunde seine Gartenvögel zu zählen und diese dem NABU zu melden • Informationen zur Aktion gibt es hier: www.nabu.de/ aktionenundprojekte/stundedergartenvoegel/ FR 13.05

0 64 35 - 13 68 WW

Entdeckertour ins Tierreich eines Stillgewässers

Wir gehen auf Tümpelexkursion zu Teichmolch, Libellenlarve, Ringelnatter und Co. Mit Hilfe von Keschern, Sammelglas und Küchensieb werden die Tiere eines Gewässers gesucht und den Teilnehmern vorgestellt • Leitung: Philipp Schiefenhövel, Will und Liselott Masgeik-Stiftung • Bitte mitbringen: Gummistiefel, Kescher, Sammelglas und Küchensieb • Uhrzeit/Treffpunkt: 16.30 – ca. 18.30 Uhr, Molsberg, Naturschutzstation Molsberg, Am Hartenberg 1 • Veranstalter: Will und Liselott Masgeik-Stiftung • Kontakt: ps@masgeik-stiftung.de • Internet: www.masgeik-stiftung.de FR 13.05

0 26 84 - 47 00

NR

Mit dem Rad durchs Revier (ab 13 Jahren)

Eine 20 km lange Radtour mit dem Förster und seinem Terrier durch die Wälder rund um Raubach. • Leitung: Tobias Kämpf, Revierförster • Zielgruppe: ab 13 Jahre • Bitte mitbringen: Fahrradhelm + Fahrrad (kein Mountainbike nötig) • Uhrzeit/Treffpunkt: 17.30 – 19.30 Uhr, Schützenhaus Raubach, 56316 Raubach • Veranstalter: Forstrevier Raubach / AG Naturschutz Dürrholz • Kontakt: tkaempf@wald-rlp.de

31


FR 13.05.

0 26 84 - 33 56

NR

Naturkundliche Wanderung Tonzeche Oberdreis

Erwachsene und Kinder erfahren bei dieser Führung Interessantes über die heimische Fauna und Flora in einem ganz besonderen Lebensraum • Leitung: Günther Hahn, Biologe • Bitte mitbringen: evtl. Gummistiefel, Fernglas • Uhrzeit/Treffpunkt: 18.00 – 20.00 Uhr, Tonzeche, 57639 Oberdreis • Veranstalter: Bürgerinitiative Lautzert / Oberdreis • Kontakt: Wolf-oberdreis@t-online.de FR 13.05.

0 26 31 - 3 90 70

NR

Wald, Wied und NaturWerkstatt – Landart

Wir erkunden spielerisch den frühlingshaften Wald, lassen uns im Wald und am Flussufer zu Kunstwerken aus Naturmaterialien inspirieren. Matschmonster, Zwergenhäuschen, Blätterschlangen, Steinspiralen, … fantastische Werke in und mit der Natur entstehen • Leitung: Christiane Guth • Zielgruppe: Familien mit Kindern ab 6 Jahren • Bitte mitbringen: kleines Picknick • Uhrzeit/ Treffpunkt: 14.30 – 18.00 Uhr, Parkplatz am Kloster Rommersdorf • Kostenbeitrag: 10,- Euro / Erwachsener und ein Kind, 5 Euro jede weitere Person • Veranstalter: Kath. Familienbildungsstätte Neuwied • Kontakt: sekretariat@fbs-neuwied.de SA 14.05.

0 26 04 - 43 68

WW

Gänseblümchen, Glockenblume, Margerite und Co – Pflanzenbestimmung für „Kleine”

Wir gehen auf Entdeckungsreise und wollen versuchen, eine gewisse Ordnung in die Artenvielfalt unserer Pflanzenwelt zu bringen. Für Kinder im Grundschulalter • Leitung: Naturschutzreferent Manfred Braun; Naturparkreferentin Ursula Braun; Ortsgemeinde Kadenbach • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Kadenbach, Eingang Binnbachtal (Naturentdeckungspfad), an der Straße Kadenbach/Arzbach • Dauer: 2 Std. • Veranstalter: Naturpark Nassau • Kontakt: info@naturparknassau.de • Internet: www.naturparknassau.de SA 14.05.

0 26 66 - 91 93 86 WW

Naturerlebniswanderung mit der Westerwälder Rucksackschule

Von der alten Burg in Rotenhain durch Wald und Wiesen zum Schäfersroth, ca. 4 km • Leitung: Hermann Josef Eulberg • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Rotenhain, Burgschänke • Veranstalter: Westerwaldverein-Zweigverein Hachenburg SA 14.05.

01 71 - 4 73 55 95

Waldgottesdienst in Feldkirchen

NR

Katholischer Gottesdienst in freier Natur mit musikalischer Begleitung durch die Jagdhornbläsergruppe Neuwied • Uhrzeit/Treffpunkt: 18.30 Uhr, 56567 NR-Feldkirchen, Alter Sportplatz; bei schlechter Witterung in der St. Michael-Kirche Feldkirchen • Veranstalter: Pfarrgemeinde St. Michael / Forstrevier Rodenbach • Kontakt: hkron@wald-rlp.de

32

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SA 14.05.

0 26 82 - 46 94

AK

Mit offenen Sinnen durch die Natur

Frühjahrswanderung auf dem „Marienwanderweg“. Tageswanderung mit Rucksackverpflegung für geübte Wanderer. Von Marienthal fährt die Wandergruppe zunächst mit dem „Vectus-Zug“ bis Hachenburg, und per Pedes geht es über den Prozessionsweg hinunter zum Kloster Marienstatt. Von dort über den Marienwanderweg durch das wunderschöne Nistertal, über die Nisterhöhen und die Kroppacher Schweiz zurück zum Ausgangspunkt (ca. 26 km). Unterwegs mit Erläuterungen zu Sehenswürdigkeiten und Klöstern sowie zu Land und Leuten. Im Anschluss an die Wanderung ist eine Schlusseinkehr in Marienthal möglich. Verbindliche Anmeldung bis spätestens 2 Tage vorher (wegen des Vorab-Erwerbs der Sammelfahrkarte) • Leitung: Wanderführer Wolfgang und Elvira Malcher • Uhrzeit/Treffpunkt: 8.00 Uhr, Parkplatz am nördlichen Ortseingang von Marienthal • Kostenbeitrag: für Bahnfahrt von Marienthal-Hachenburg (Gruppentarif) • Veranstalter: Touristinformation Hamm/Sieg • Kontakt: www.hamm-sieg.de, hamm@westerwald.info SA 14.05.

0 26 44 - 41 63

NR

„Gegen alles ist ein Kraut gewachsen”

Diese Wanderung für Erwachsene und Kinder ab 7 Jahren führt uns rund um den Kaiserberg zu Wildkräutern, die besonders im Frühjahr gesammelt und verarbeitet werden können. Rezepte und „Versucherle“ machen Appetit auf eine wildkräuterreiche Frühjahrsküche • Leitung: Christiane Guth • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.30 – 17.30 Uhr, 53545 Linz, Parkplatz Schloss Renneberg an L 253 • Kostenbeitrag: 4,50 Euro/Erwachsener, 4,- Euro/Kind, 3,50 Euro/ Geschwister • Veranstalter: Familienbildungsstätte Linz • Kontakt: sekretariat@fbs-linz.de SA 14.05.

01 71 - 4 68 52 55

AK

Vogelstimmen-Exkursion im Lebensraum des Gartenrotschwanzes

Als Höhlen- und Halbhöhlenbrüter ist der Gartenrotschwanz stark an alten Baumbestand gebunden und besiedelt primär lichte und trockene Laubwälder, Lichtungen oder Waldränder. Häufig ist der Gartenrotschwanz auch in Siedlungsnähe anzutreffen, so in Parkanlagen mit lockerem Baumbestand, stark begrünten Dorfrändern und Obstgärten. Hier bewohnt er vor allem Bereiche, die eine aufgelockerte Strauch- und Krautschicht aufweisen. Genau hier wollen wir ihn finden. Natürlich interessieren uns auch alle Vögel, die wir an diesem Morgen sehen und hören • Bitte mitbringen: Fernglas, soweit vorhanden • Uhrzeit/Treffpunkt: 7.00 Uhr, Daaden, Parkplatz am Festplatz/Verlängerung Bahnhofsstraße • Veranstalter: NABU-Daaden SA 14.05.

0 26 86 - 3 11

AK

Vom Korn zum Brot

Besichtigung der Michelbacher Mühle mit anschließender Wanderung zum Felsenkeller und nach dem Mittagessen Besichtigung des Bismarckturms • Leitung: Kriemhild Kratz • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 Uhr, Michelbacher Mühle • Veranstalter: LandFrauenverband Altenkirchen, Bezirk Weyerbusch • Kontakt: www.landfrauenverband-altenkirchen.de

33


SA 14.+ SO 15.05.

0 26 67 - 9 61 96 32

WW

Botanischer Intensivkurs über Wildpflanzen

Kurs für fortggeschrittene Pflanzenfreunde, die mehr als nur die Namen heimischer Pflanzen kennenlernen möchten. Teilnahme an Exkursionen an anderen Wochenenden zur Vertiefung möglich. Für diesen Kurs sind botanische Vorkenntnisse erforderlich • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Nisterstraße 7 • Kostenbeitrag: 55,- Euro • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol, Nister-Möhrendorf • Kontakt: RossignolWW@aol.com SO 15.05.

0 26 34 - 46 41

NR

WIEDer ins Tal

An diesem Familien-Radwandertag, wo das Wiedtal von Seifen (Kreis AK) bis Neuwied auf mehr als 50 km autofrei zu genießen ist, gibt es Informationen und Lehrreiches aus Wald & Natur u.a. in der Wald-Wildnis-Erlebnisschule zu bestaunen und zu begreifen • Leitung: H.W. Neitzert, Revierförster • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 – 18.00 Uhr, Laubachsmühle, zwischen Datzeroth und Altwied • Veranstalter: Forstamt Dierdorf, Forstrevier Waldbreitbach • Kontakt: hwneitzert@wald-rlp.de SO 15.05.

0 26 67 - 9 61 96 32

WW

Botanische Exkursion im Hohen Westerwald für fortgeschrittene Kenner der heimischen Flora

Nachbearbeitung im Kursraum des Kultur-Institutes Rossignol • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Nisterstraße 7 • Kostenbeitrag: 12,- Euro • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol, Nister-Möhrendorf • Kontakt: RossignolWW@aol.com SO 15.05.

0 26 64 - 74 54

WW

Drei-Länder-Höhenweg rund um die Fuchskaute

Wanderung mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rennerod: mit Schlussrast • Strecke: ca. 11 km • Leitung: Bürgermeister Werner Daum • Uhrzeit/Treffpunkt: 13.30 Uhr, Parkplatz des Hotel-Restaurant „Fuchskaute“ • Veranstalter: WesterwaldvereinZweigverein Rennerod SO 15.05.

0 22 42 - 8 73 07 81

Morgens kräht nicht nur der Hahn Vogelexkursion für Frühaufsteher

AK

Mit den Vögeln aufstehen und lauschen, wie ihr Gesang dem Maientag seinen unverwechselbaren Charakter gibt. Der Waldfriedhof Altenkirchen ist ein Ort der Ruhe und Besinnung. Die hier im Mai zahlreich singenden Vögel tragen wesentlich zu seinem tröstlichen Ambiente bei. Wir wollen erfahren, ob Trauerschnäpper, Singdrossel oder vielleicht sogar der seltene Gartenrotschwanz, Vogel des Jahres 2011, sich darunter befinden. Über diese und die anderen Arten

34


wird natürlich auch informiert • Leitung: Immo Vollmer • Bitte mitbringen: Fernglas, wenn vorhanden • Uhrzeit/Treffpunkt: 05.30 – ca.8.00 Uhr, Parkplatz am Waldfriedhof Altenkirchen • Veranstalter: NABU Altenkirchen • Kontakt: www.nabu-altenkirchen.de SO 15.05.

0 27 41 - 10 82

AK

Auf historischen Wegen

Auf dem historischen Pfad der früheren Postkutschen wandern wir auf dem Höhenrücken zwischen Betzdorf und dem Siegtal auf der einen Seite, Kirchen und dem Mühlental auf der anderen Seite nach Wissen. Weitblicke auf die tief unter uns liegende Sieg und die umliegenden Dörfer können wir jederzeit genießen. Der Wandergenuss wird am Ende vom Anblick des „Wissener Gartens“ im Angesicht von Schloss Schönstein gekrönt • Wanderstrecke: ca. 14 km. Einkehr im Garten-Restaurant, Wissen • Leitung: Ursula Schumacher • Uhrzeit/ Treffpunkt: 10.00 Uhr in Daaden, Parkplatz P1 Festplatz am Bahnhof bzw. 10.30 Uhr in Betzdorf, Parkdeck am Bahnhof; Rückfahrt nach Betzdorf erfolgt mit dem Zug • Veranstalter: Westerwald-Verein Daaden e.V. • Kontakt: wandern@westerwaldverein-daaden.de • interrnet: www.westerwaldverein-daaden.de SO 15.05.

0 27 34 - 57 10 26

AK

„Wer hats erfunden?” Kräuterwanderung

Nicht nur im Schweizer Kräuterzucker sondern auch in der guten regionalen Küche setzen Kräuter geschmackliche Akzente. Gaby Lixfeld, Natur- und Landschaftsführerin, setzt den Schwerpunkt ihrer Wanderung auf essbare Wildkräuter. Von schmackhaften Salaten bis hin zu intensiven, aromatischen Würzkräutern findet sich in unserer regionalen Flora eine erstaunliche Vielfalt. Man muss nur wissen wo und was • Bitte mitbringen: Festes Schuhwerk • Uhrzeit/ Treffpunkt: 17.00 – 19.30 Uhr, Hof Ebertseifen, Zufahrt über Katzwinkel, Hubertusstraße – bei jedem Wetter Veranstalter • Veranstalter: Naturschutzverein Ebertseifen Lebensräume e.V. • Kontakt: info@ebertseifen.de • Internet: www.ebertseifen.de SO 15.05.

0 26 64 - 3 50 WW

„Horch! Welcher Vogel zwitschert denn da?”

Frühmorgendliche Wanderung um den Vöhler Weiher bei Merenberg • Uhrzeit/Treffpunkt: 7.00 Uhr, Rennerod, Katholische Kirche • Veranstalter: NABU Ortsgruppe Rennerod • Internet: www.nabu-rennerod.de SO 15.05.

0 26 24 - 79 26 WW

Vogelkonzert bei Hillscheid

Morgendlicher Vogelstimmen-Spaziergang mit anschließendem Gedankenaustausch beim Frühstück im Limes-Pavillon • Leitung: Georg Fahl und Willy Jöris • Uhrzeit/Treffpunkt: 7.00 Uhr, Hillscheid, Parkplatz ehem Edeka Hillscheid • Veranstalter: WesterwaldvereinZweigverein Hillscheid • Internet: www.westerwaldverein-hillscheid.de

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.

35


MI 18.05.

0 26 66 - 15 01 WW

Heilkräfte der heimischen Natur

Naturerlebniswanderung von Holler aus. Am Wegesrand gilt es manches Heilkraut zu entdecken. Wanderstrecke ca. 4 km mit vielen Entdeckungspausen • Leitung: Kurt Brast, Naturschutzzentrum Holler, und Norbert Hoffmann, WWV Selters • Uhrzeit/ Treffpunkt: 13.00 Uhr, Selters, Parkplatz Naspa • Dauer: ca. 3 Std. • Veranstalter: Westerwaldverein-Zweigverein Selters • Kontakt: hoffmanno@web.de MI 18.05.

0 26 81 - 81-22 11 + -22 12

AK

Gartengestaltung Teil 3 Feng Shui im Garten

Wie lässt sich Feng Shui im Garten einfach verwirklichen, um so zu einer Quelle der Gesundheit, des Glücks und des Wohlstands zu werden? 3-teilige Vortragsreihe (s. auch 04.+11.05.) • Leitung: Dipl. Ing. Sonja Ziegler • Uhrzeit/Treffpunkt: 18.30 – 21.30 Uhr, Kursraum der Kreisvolkshochschule, Rathausstraße 12, Altenkirchen • Kostenbeitrag: 10,- Euro pro Abend • Veranstalter: Volkshochschule des Kreises Altenkirchen • Kontakt: kvhs@kreis-ak.de • Internet: www.kreis-altenkirchen.de MI 18.05.

0 26 82 - 9 53 56 92

AK

Wildkräuter sammeln und zubereiten

Wir sammeln wilde Schätze, die die Natur uns bietet und bereiten sie zu, wie beispielsweise Tannenspitzen-Pickle, Wildkräuter-Pesto, wilde Kapern. Zwischendrin erfahren wir allerhand Wissenswertes und Amüsantes über die faszinierende Welt der Wildkräuter und ihre Zubereitung bis hin zu ihrer geschichtlichen Bedeutung und Verwendung im Alltagsgebrauch und in der Mythologie. Und natürlich nicht zu vergessen: der gemeinsame Genuss der zubereiteten Kräutergerichte • Leitung: Wildkräuterexpertin und Köchin Hilde Pfau, Bitzen • Bitte mitbringen: Gläser mit Schraubverschluss • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 18.00 Uhr, Schulküche der Integrierten Gesamtschule Hamm/Sieg, Martin-Luther-Straße 2 • Kostenbeitrag: 18,- Euro + Lebensmittelumlage • Veranstalter: Volksbildungswerk Hamm/Sieg, Ute Klotzbach • Kontakt: klotzbach@igs-hamm-sieg.de MI 18.05.

0 26 24 - 35 70

Waldbegehung mit dem Förster

WW

• Leitung: Revierförster Detlef Nauen • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, HöhrGrenzhausen, Parkplatz Flürchen • Veranstalter: Westerwaldverein-Zweigverein Höhr-Grenzhausen • Internet: www.wwv-hg.de

36

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


FR 20.05.

0 26 62 - 40 88 WW

Naturschutzgebiet „Quellgebiet des Enspeler Baches“

Lernen Sie unter fachkundiger Führung dieses besondere Naturschutzgebiet mit seinen artenreichen Grünlandkomplexen kennen • Leitung: Markus Kunz, Büro für Regionalplanung, Naturschutz und Landschaftspflege, Hachenburg • Uhrzeit/Treffpunkt: 18.00 Uhr, Parkplatz an der Hauptstraße, Ortsmitte Bellingen • Veranstalter: NABU Kroppacher Schweiz • Kontakt: NABU-kroppacherschweiz@gmx.de SA 21.05.

0 26 85 - 98 73 91

AK

GARTEN ANTANA: Rund um die Garten-Jauchen

Für vieles ist ein Kraut gewachsen auch für den Garten: Zinnkraut, Beinwell, Wermut und vieles mehr schenkt uns die Natur für die Gesundheit der Pflanzenwelt. Nach einer kurzen Einführung ernten Sie verschiedene Gartenheilpflanzen und setzen Jauchen und Pflanzenauszüge an. Schauen Sie selber, was sie zu Hause tolles für Ihren Garten finden • Bitte mitbringen: dicke Gummihandschuhe • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 17.30 Uhr, Garten Antana, Kescheid, Bornstrasse 3 • Kostenbeitrag: 28,- Euro, inkl. Garteneintritt • Veranstalter: Ulrike Kessler • Kontakt: post@garten-antana.de • Internet: www.garten-antana.de SA 21.05.

0 26 67 - 9 61 96 32 WW

Vogelstimmen am Abend

Mit einem vorausgehenden Einführungs-Seminar, in dem die Teilnehmer anhand von Ton und Bild Ansätze zum Kennenlernen und zu einem vertieften Verständnis des Gesanges unserer Vögel gewinnen können. Anschließend Exkursion • Uhrzeit/Treffpunkt: 17.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Nisterstraße 7 • Kostenbeitrag: 9,- Euro / 6,- Euro • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol, Nister-Möhrendorf • Kontakt: RossignolW@aol.com SA 21.05.

01 52 - 28 85 13 56

WW

Wandern mit dem Förster

In gemütlicher Runde wandern wir in ca. 2 Std. um die Fuchskaute, dem höchsten Punkt im Westerwald. Es wird auf einfache Art und Weise an einigen Waldbildern die Arbeit des Försters erläutert • Leitung: Förster Dirk Steffen • Bitte mitbringen: ggf. wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr, Willingen, Restaurant „Fuchskaute“ am Haupteingang • Veranstalter: Forstamt Rennerod, Forstrevier Liebenscheid • Kontakt: dirk.steffen@wald-rlp.de SO 22.05.

0 26 85 - 98 73 91 AK

Kochevent im Garten Antana – Madame Brennnessel in Gourmetküche und Garten

Hier erfahren Sie alles rund um die Brennnessel und die Brennnessel Gourmet-Küche, sammeln, kochen, genießen und Gesundheit für den Garten • Alle weiteren Informationen: s. gleiche Veranstaltung am 11.05.

37


SO 22.05.

0 26 02 - 97 01 33

WW

Vogelkonzert im Westerwald

Morgendlicher Vogelstimmenspaziergang in der Gemarkung Montabaur. Ferngläser und Bestimmungsbücher können vor Ort ausgeliehen werden • Leitung: Georg Fahl • Uhrzeit/ Treffpunkt: 7.30 Uhr, Parkplatz vor der ehemaligen Bundeswehrkaserne Montabaur • Dauer: ca. 2,5 Std. • Veranstalter: NABU Naturschutzzentrum Westerwald und NABU Montabaur und Umgebung • Kontakt: Roger.Best@NABU-RLP.de • Internet: www.nabu-westerwald.de FR 27.05.

0 26 44 - 41 63

NR

Wasser ist Leben

Naturerlebnistag für Familien mit Kindern von 4 – 10 Jahren. Wir erforschen den Kasbach, lernen Tiere im und am Wasser kennen und erfahren, warum Wasser nicht nur für Menschen so wichtig ist. Abschluss mit Lagerfeuer und Stockbrot • Leitung: Andrea Bauer, Försterin für Umweltbildung • Bitte mitbringen: Gummistiefel, Getränke, evtl. Würstchen • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 17.00 Uhr, 53547 Kasbach, Parken 300 m links vor Brauereigaststätte • Kostenbeitrag: 5,- Euro Kind, 6,- Euro/Erwachsener • Veranstalter: Forstamt Dierdorf, Familienbildungsstätte Linz • Kontakt: sekretariat@fbs-linz.de FR 27.05.

0 27 41- 69 72

AK

Schulen- und Kindergarten-Wandertag

Alle Schulklassen und Kindergartengruppen der gesamten heimischen Region sind zur Teilnahme an einer 5 km oder alternativ 10 km langen Wanderung eingeladen. Die Wanderstrecken sind durchweg markiert. Altersgerecht werden unterwegs Rätsel geboten, die es zu lösen gilt. Als Belohnung winken jede Menge Sachpreise, die nach der Veranstaltung unter den Schlausten verlost werden. Im Bürgerhaus erwartet die Kinder nach der Wanderung ein Show-Programm. Die teilnehmerstärksten Schulen und Kindergärten werden geehrt • Leitung: Sven Wolff • Bitte mitbringen: Trinkbecher für kostenlosen Tee auf den Wanderstrecken • Uhrzeit/Treffpunkt: Start beliebig in der Zeit von 8.00 – 12.00 Uhr ab Bürgerhaus 57548 Kirchen-Freusburg • Kostenbeitrag: 1,50 Euro Startgeld je Person • Veranstalter: Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen (Sieg) e. V. • Kontakt: siegperle@aol.com • Internet: www.siegperle.de SA 28.05.

0 26 67 - 9 61 96 32 WW

Sternbetrachtung für Sternfreunde und solche, die es werden wollen

Einführung in die Sternkunde und Anleitung zum Üben. Bei schlechtem Wetter und ausreichender Teilnehmerzahl auch indoor mit Projektion guter lokaler Original-Sternaufnahmen • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Nisterstraße 7 • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol • Kontakt: RossignolWW@aol.com

38

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SA 28.05.

0 26 61 - 95 07 35

WW

Familienwanderung durch die Bacher Lay

Bei einer geführten Wanderung durch die Bacher Lay entlang der Schwarzen Nister von Bad Marienberg nach Nisterau sollen Familien mit Kindern von 6 – 14 Jahren den Lebensraum Bach mit seinen Lebewesen in spielerischer Weise kennenlernen. Bei Regen fällt die Veranstaltung aus • Leitung: Otmar Esper • Bitte mitbringen: Gummistiefel, Lupe, evtl. Ersatzkleidung • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 17.00 Uhr, Bad Marienberg, Parkplatz unterhalb des Schorrberg • Veranstalter: NABU Bad Marienberg • Kontakt: otmar.esper@wald-rlp.de SA 28.05.

0 64 35 - 92 17 38

WW

Fossillagerstätte Stöffel

Der Stöffel ist ein für den Westerwald typischer Basaltkopf bei Enspel. Berühmt wurde der dortige Basaltabbau durch den sensationellen Fund der Stöffelmaus, einer 25 Millionen Jahre alten Gleitmaus. Die mehr als 100 Jahre alten historischen Werksanlagen sind ein in Deutschland einzigartiges Zeugnis des Basaltabbaus • Uhrzeit/Treffpunkt: 13.15 Uhr, Guckheim, am Bürgerhaus • Kostenbeitrag (pro Person): 2,50 Euro, Kinder sind frei • Dauer: ca. 2 Std. • Veranstalter: Vogelschutzgruppe (NABU) Guckheim • Kontakt: nabu-guckheim@freenet.de SA 28.05.

0 26 87 - 92 71 90

AK

Insektenhotel selbst bauen - Workshop für Gartenbesitzer und Naturfreunde

Workshop für Gartenbesitzer/ -innen mit Kindern. U.a. aus Blumentöpfen, Pflanzenstängeln und Lehm bauen wir Nisthilfen für Hummeln und andere Nützlinge oder ein Insektenhotel im Baukastensystem. Für jeden Garten gibt es die passende Lösung. Die gebauten „Insektenhotels“ können für die eigene Obstwiese, den Garten oder für den Balkon mitgenommen werden. Für das leibliche Wohl sorgen die „Kräuterweiblein“ • Leitung: Gabriele Andresen • Bitte mitbringen: Info bei Anmeldung • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 – 18.00 Uhr, Kräutergarten, 56593 Horhausen • Kostenbeitrag: 15,- Euro/Erwachsener, 7,50 Euro/Kind • Veranstalter: Kräuter - AG Horhausen • Kontakt: Gabriele.Andresen@t-online.de SA 28.05.

0 26 83 - 91 20

NR

Kräuterexkursion und Wildgemüse

Die Natur schenkt uns ein reichhaltiges Angebot an Heilpflanzen und wildwachsendem Gemüse – quasi direkt vor der Haustür. Die Exkursion möchte einige dieser Pflanzen vorstellen und sie als gesunde und wohlschmeckende Bereicherung unseres Speiseplanes näher bringen. Sie erfahren vieles über die verschiedenen Zubereitungsmöglichkeiten, vom Tee über Tinkturen, Öle und Salben, bis hin zu Likören und Kräuteressig • Leitung: Bernd Mischke • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 16.00 Uhr, Realschule plus, 53567 Asbach • Kostenbeitrag: 25 EUR • Veranstalter: KreisVolkshochschule Neuwied

39


SA 28.05.

0 26 31 - 3 90 70

NR

Spurensuche im Wald

Waldwanderung für Kinder von 7 – 12 Jahren. Im Wald und am Bach auf der Suche nach Spuren, Waldgeistern, Kräutern, und Beeren – wir machen Gipsabdrücke von den Spuren wilder Tiere und basteln einen urigen Waldgeist • Leitung: Karin Nemes • Bitte mit-bringen: Info bei Anmeldung • Uhrzeit: 12.00 – 15.00 Uhr • Kostenbeitrag: 8,- Euro zzgl. 2,- Euro Materialkosten • Veranstalter: Kath. Familienbildungsstätte Neuwied • Kontakt: sekretariat@fbs-neuwied.de SA 28.05.

0 26 81 - 81 25 41

AK

Abenteuer nach „Harry Potter“ – Erlebnispädagogische Spielereihe

Eingebettet in die Geschichte von „Harry Potter“ sind verschiedene spannende Aktionen in der Natur geplant. Einen Tag als Zauberschüler in einem „trimagischen Turnier“ Gefahren bestehen, Seilbrücken überqueren, knifflige Aufgaben gemeinsam lösen, klettern und auf der Suche nach dem „Stein der Weisen“ fest zusammen halten! Der Wald wird zur Zauberschule „Hogwarts“. Bleibt zu hoffen, dass die Kinder auch ohne die Hilfe des Zaubermeisters „Dumbledore“ in der Lage sein werden, alle Aufgaben zu lösen und Dem „dessen Namen wir nicht aussprechen dürfen“ zu entkommen. Die Kinder erfahren spielerisch neue Sinneseindrücke, erproben ihre Bewegungskoordination, müssen aber gleichzeitig als Gruppe gleichberechtigt zusammen halten und können nur gemeinsam das Ziel erreichen. Dabei wird Kommunikation untereinander sowie die Selbst- und Fremdwahrnehmung eingeübt • Leitung: Heike Schlechtendahl-Fröhlich • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 16.00 Uhr, Güllesheim • Alle weiteren organisatorischen Informationen wie bei „Abenteuer nach Herr der Ringe“ am 16.04.

SA 28.05.

01 71 - 5 42 89 28

AK

Die Räuber sind los!

Da bleibt kein Wildschweinauge trocken! – Unter Anleitung eines Räuberhauptmanns sind spannende Prüfungen zu bestehen. So ist z.B. das Rätsel der „Spectaculum Räubergeistereier“ zu lösen und euer spezieller Räuberkrafttrunk zu brauen und … wie war das noch mit der Räuberleiter? Für Räuber im Alter von 6 – 11 Jahren • Leitung: Susanne Wilmsen • Bitte mitbringen: wetterfeste Kleidung • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 17.00 Uhr, Betzdorf, Molzberg, Parkplatz am Stadion • Kostenbeitrag: 9,50 Euro • Veranstalter: Susanne Wilmsen, Sport- und Erlebnisevents, Freusburg • Kontakt: susanne-wilmsen@t-online.de • Internet: www.susanne-wilmsen.de (weiterer Termin am 24.09. – für Schulklassen und große Gruppen auch zusätzliche Termine und Themen möglich) SA 28.05.

0 26 31 - 3 98 90

Frühlingserwachen im Kräutergarten

40

NR

Das neue Kräuterjahr hat begonnen, die Pflanzen erwachen aus ihrem Winterschlaf. Wir lernen einige Kräuter kennen und erhalten Anleitung, um eigene Produkte daraus für Gesundheit, Küche und Wellness selbst herzustellen • Leitung: Claudia Kipping • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 15.00 Uhr, Tannenweg 3a, 56579 Rengsdorf • Kostenbeitrag: 40,- Euro incl. Imbiss, Getränke und Material • Veranstalter: VHS Stadt Neuwied • Kontakt: anmeldung@vhs-neuwied.de


SA 28.05.

0 26 34 - 82 85

NR

Kräuter, Gemüse & Früchte aus der Garten Apotheke

Rezepte & Rat für ein gesundes Leben nach Hildegard von Bingen, der populärsten deutschen Frau des Mittelalters. Sie lernen Pflanzen aus unserem Lebensgarten ganzheitlich kennen, anschließend werden diese für ein gemeinsames Workshop-Mahl und für die eigene Haus-Apotheke verarbeitet • Leitung: Mora Knoepfler • Bitte mitbringen: Schreibsachen, Außenkleidung • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 – 17.30 Uhr, 56584 Kurtscheid, Escherwiese 5 • Kostenbeitrag: 34,- Euro incl. Menü & Workshop-Mappe • Veranstalter: Arche Wyda … der heilsame Lebensgarten • Kontakt: arche-wyda@ blum-bueroservice.de • nur begrenzte Teilnehmerzahl möglich! SA 28.05. bis 14.06

01 75 - 5 84 29 76

NR

Kohlenmeiler im Rheinbrohler Wald

Die Rheinbrohler Köhler lassen das jahrhundertalte Handwerk des Kohlenbrennens für zwei Wochen wieder aufleben. Sie zeigen uns somit im Internationalen Jahr der Wälder 2011 ein Stück historisches Waldkulturerbe. Holzkohle kann vor Ort gekauft werden • Uhrzeit/Treffpunkt: 8.00 – 20.00 Uhr, Beulenberg, Zufahrt über K 1 Rheinbrohl-Rockenfeld bis zur Turnerhütte, dann dem Geruch folgen • Veranstalter: Rheinbrohler Köhlergemeinschaft / Forstrevier Rheinbrohl • Kontakt: omueller@wald-rlp.de SO 29.05.

0 26 31 - 8 02 55 55

NR

Limesspuren im Neuwieder Stadtwald

Informativer Spaziergang zu den bekannten und unbekannten Spuren der damaligen römischen Grenzlinie • Leitung: Björn Ritter, Stadtführer + Limes Cicerone • Uhrzeit/ Treffpunkt: 14.00 – 15.30 Uhr, Limesparkplatz am Heidegraben, L 258 NRAnhausen rechts • Kostenbeitrag: 4,- Euro • Veranstalter: Touristik-Information Stadt Neuwied • Kontakt: www.Neuwied.de SA 29.05.

0 26 67 - 9 61 96 32

WW

Vogelstimmen am Abend

Mit einem vorausgehenden Einführungs-Seminar, in dem die Teilnehmer anhand von Ton und Bild Ansätze zum Kennenlernen und zu einem vertieften Verständnis des Gesanges unserer Vögel gewinnen können. Anschließend Exkursion • Uhrzeit/Treffpunkt: 17.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Nisterstraße 7 • Kostenbeitrag: 9,- Euro / 6,- Euro • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol, Nister-Möhrendorf • Kontakt: RossignolW@aol.com

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.

41


SO 29.05

0 64 35 - 13 68

WW

Heil- und Küchenkräuter ein Gaumenschmaus für Leib und Seele

Während einer kleinen Wanderung werden zunächst verschiedene Heil- und Küchenkräuter gesammelt und demonstriert. Im Anschluss daran sollen die gesammelten Kräuter verköstigt werden, so dass besonders der Geschmacks- und Geruchssinn auf die Kosten kommen • Leitung: Gabriele Fischer, Klaus-Dieter Stahl • Uhrzeit/ Treffpunkt: 14.00 Uhr – 16.30 Uhr, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben • Veranstalter: Will und Liselott Masgeik-Stiftung • Kontakt: ps@masgeik-stiftung.de • Internet: www. masgeik-stiftung.de SO 29.05.

0 27 34 - 6 02 46

AK

Der Wald vor unserer Haustüre – Gewerbegebiet und Verkehrsweg?

Gemeinsam mit dem BUND Siegen, der BI-Molzberg und der BI-L 565 lädt der BUND Altenkirchen zu einer Veranstaltung über den Flächenbedarf unserer Industriegesellschaft ein. Unter anderem am Beispiel des waldreichen Molzbergs bei Kirchen soll erörtert werden, wie eine zeitgemäße Flächenplanung aussehen kann • Leitung: Wolfgang Stock • Bitte mitbringen: Neugierde und Freude an der Diskussion • Uhrzeit/Treffpunk: 10.00 Uhr Sporthalle auf dem Molzberg, 57548 Kirchen • Veranstalter: BUND Kreisgruppe Altenkirchen • Kontakt: WoBriStock@online.de

Juni 2011 DO 02.06.

(Fronleichnam)

0 26 83 - 94 36 07

AK

Sommer-Wildkräuter-Exkursion

Die Kräuterführung soll das Augenmerk der Teilnehmer/in auf die Pflanzenwelt unserer heimischen Wiesen und Wälder lenken. Ziel ist es, Pflanzen in der Wildnis erkennen zu lernen und etwas über ihre Wirkung und Anwendung zu erfahren • Uhrzeit/Treffpunkt: 14,00 – 17,00 Uhr, Buchholz, Sportplatz, Zufahrt über die Straße „In der Heck” • Kostenbeitrag: 20,- Euro pro Teilnehmer/in • Veranstalter: Kräuterschule Sonnenbraut • Kontakt: info@kraeuterschule-sonnenbraut.de • Internet: www.kraeuterschule-sonnenbraut.de DO 02.06.

(Fronleichnam)

0 26 85 - 98 73 91

Salbei, Vielfalt und Genuss – Kochkurs im GARTEN ANTANA

AK

Wer kennt Ihn nicht den bitteren Salbei Tee. Der Salbei hat allerdings noch ganz andere Seiten. In der Gourmet- Küche ist er ein muss. Der Trick: Sie müssen wissen wie Sie ihn in der Küche zu leckeren Speisen verwandeln. Ich bringe Ihnen den Salbei in seiner Vielfalt etwas näher. Danach kochen wir zusammen im Garten ein leckeres Menü um den Tag mit einem gemeinsamen Essen in der Natur zu beenden • Bitte mitbringen: Schürze, gr. Brett, langes Kochmesser, kl. Messer, Handtuch • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 19.00 Uhr, Garten

42

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


Antana, Kescheid, Bornstrasse 3 • Kostenbeitrag: 45,- Euro, beinhaltet Skripte, Rezepte, Lebensmittel aus kontrolliert biol. Anbau und frisch aus dem Garten • Veranstalter: Ulrike Kessler • Kontakt: post@kreative-verwoehnkueche.de • Internet: www.kuechenfee-undgartenzauber.de • www.garten-antana.de SA 04.06.

0 26 67 - 9 61 96 32

WW

Vogelstimmen am Abend

Mit einem vorausgehenden Einführungs-Seminar, in dem die Teilnehmer anhand von Ton und Bild Ansätze zum Kennenlernen und zu einem vertieften Verständnis des Gesanges unserer Vögel gewinnen können. Anschließend Exkursion • Uhrzeit/Treffpunkt: 17.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Nisterstraße 7 • Kostenbeitrag: 9,- Euro / 6,- Euro • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol, Nister-Möhrendorf • Kontakt: RossignolW@aol.com SA 04.06.

0 26 63 - 29 14 90 + 29 14 94 WW

Wildkräuterwanderung im Westerburger Land

Finden und Entdecken von Delikatessen am Wegesrand rund um das Ferien- und Freizeitgebiet Wiesensee. Wildkräuter – sie begleiten uns auf Schritt und Tritt. Kräuterpädagogen zeigen, wo Wildkräuter und Wildfrüchte gefunden werden können, helfen beim Erkennen und bei der Zubereitung von Leckereien, wie z.B. Balsam, Vitamin-, Limonade, Dipp. Wildkräuterwanderweg ca. 5 km • Leitung: Gabriele Fischer und Klaus Stahl • Bitte mitbringen: Schere und Behälter für gesammelte Kräuter, evtl. Notizbuch • Kostenbeitrag: 8,- Euro /Pers – Vorkasse (Absage bis 3 Tage vor der Veranstaltung möglich, danach fällt die gesamte Gebühr an) • Uhrzeit/ Treffpunkt: 14.00 Uhr, Stahlhofen am Wiesensee, Tourist-Information Westerburger Land • Dauer: 2 – 3 Std., inkl. Zubereitung • Veranstalter: Tourist-Information Westerburger Land • Kontakt: tourist-information@vg-westerburg.de • Internet: www.westerburgerland.de SA 04.06.

0 26 61 - 6 31 24 WW

Fauna und Flora an der Westerwälder Seenplatte

Wir wandern um den Dreifelder Weiher und informieren uns über Fauna und Flora • Leitung: Heidemarie Schneider • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Dreifelder Weiher • Kostenbeitrag: wird bei Anmeldung bekannt gegeben • Veranstalter: LandFrauenverband Westerwald • Kontakt: heidschneid@t-online.de SA 04.06.

0 26 34 - 82 85

NR

Genuss & gesund mit Holunder – Blüten

Es gibt keine andere Pflanze, die uns so vielfältige, wohlschmeckende & heilsame Rezepte liefert, wie der wunderschöne Holunderstrauch mit seinen weißen Blüten im Frühjahr. Workshop für fortge-schrittene Selbstverarbeiter mit Holunder-Menü • Leitung: Mora Knoepfler • Bitte mitbringen: Schreibsachen, Schürze • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 – 17.30 Uhr, 56581 Kurtscheid, Escherwiese 5 • Kostenbeitrag: 34,- Euro incl. Holunder-Menü & alle Rezepte • Veranstalter: Arche Wyda … der heilsame Lebensgarten • Kontakt: arche-wyda@blumbueroservice.de • Hinweis: nur begrenzte Teilnehmerzahl möglich!

43


SA 04.06.

0 22 24 - 18 06 17

NR

Kräuterexkursion und Wildgemüse

Die Natur schenkt uns ein reichhaltiges Angebot an Heilpflanzen und wildwachsendem Gemüse – quasi direkt vor der Haustür. Die Exkursion möchte einige dieser Pflanzen vorstellen und sie als gesunde und wohlschmeckende Bereicherung unseres Speiseplanes näher bringen. Sie erfahren vieles über die verschiedenen Zubereitungsmöglichkeiten, vom Tee über Tinkturen, Öle und Salben, bis hin zu Likören und Kräuteressig • Leitung: Bernd Mischke • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 15.00 Uhr, Kooperative Realschule, 53572 Unkel • Kostenbeitrag: 22,- Euro • Veranstalter: Kreis-Volkshochschule Neuwied SA 04.06.

0 26 82 - 46 94

AK

Mit offenen Sinnen durch die Natur

Rundwanderung mit Rucksackverpflegung zum Theravada-Buddhisten-Kloster der DhammaStiftung. Vom Wanderparkplatz in Wiedenhof über Geilhausen zum Buddhisten-Kloster, wo die Klosterleiterin Dhamma Mahatheri Einsicht in die theravada-buddhistische Lehre sowie das Klosterleben gewährt. Anschließend zurück über Ückertseifen und Dahlhausen (ca. 12 km) • Leitung: Wanderführer Wolfgang und Elvira Malcher • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 Uhr, Parkplatz an der Turnhalle Windeck-Wiedenhof • Veranstalter: Touristinformation Hamm/Sieg • Kontakt: www.hamm-sieg.de • Internet: hamm@westerwald.info SA 04.06.

01 71 - 4 68 52 55

AK

Naturkundliche Wanderung in die Klebsandgruben bei Elkenroth

Das europäische FFH-Schutzgebiet (Flora-Fauna Habitat) „Klebsandgruben bei Elkenroth“ ist ein ehemaliger Tongrubenkomplex mit zahlreichen Wasserbiotopen und einem besonderen Arteninventar der Feuchtgebiete. Die Wanderung wird vom Dipl.-Biol. Peter Weisenfeld, Elkhausen, geführt. Er ist seit 15 Jahren Biotopbetreuer des Landkreis Altenkirchen und kennt die Klebsandgruben wie kaum ein anderer. Ein Erlebnis für die ganze Familie • Bitte mitbringen: Gummistiefel und Fernglas (soweit vorhanden) • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Parkplatz am Elkenrother Weiher (zwischen Elkenroth und Weitefeld) • Veranstalter: NABU-Daaden SO 05.06.

0 27 43 - 34 03

Naturkundliche Wanderung

AK

Eine besonders für Kinder ausgelegte Wander- und Erklärungstour. Im Bereich des Haselichskopfs und Elkenroth werden vom Wegesrand erkennbare Blumen, Pflanzen, Tiere wahrgenommen und erklärt. Die Wanderung von ca. 5 km wird ca. 3 Std. in Anspruch nehmen • Leitung: H.-Josef Eulberg und Gerhard Görg (Organisation) • Uhrzeit/Treffpunkt: 9.00 Uhr in Daaden, Parkplatz P1 Festplatz am Bahnhof bzw. 9.15 Uhr im Industriegebiet Elkenroth, Nähe Blumen-Bernhardt • Veranstalter: Westerwald-Verein Daaden e.V. • Kontakt: wandern@westerwaldverein-daaden.de • Internet: www.westerwaldverein-daaden.de

44

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SO 05.06.

0 27 34 - 57 10 26

AK

Sommeraspekte im Grünland

Was brummt und krabbelt und flattert in unseren Sommerwiesen? Und … was blüht denn da? Bunte, blühende Wiesen und Säume gab es früher überall – heute sind sie vielerorts eine Seltenheit. Und mit ihrem Verschwinden, verschwanden auch viele ihrer Bewohner. Ganz anders in Ebertseifen. Hier gibt es sie wieder: bunte Wiesen und Säume sind hier neu entstanden. Magerwiesen, Fettwiesen, feuchte oder trockene Standorte, sie alle sind durch unterschiedliche Tier- und Pflanzenarten charakterisiert. Peter Weisenfeld, Biotopbetreuer und PAULa-Berater im Kreis AK, stellt die unterschiedlichen Wiesentypen und ihre vielfältige Ökologie bei einer Wanderung über Ebertseifen vor und vermittelt neben der Vorstellung einzelner, spezieller Arten vor allem die spannenden Zusammenhänge und Wechselbeziehungen der Wiesenbewohner untereinander • Uhrzeit/ Treffpunkt: 14.00 – 15.30 Uhr, Hof Ebertseifen, Zufahrt über Katzwinkel, Hubertusstraße– bei jedem Wetter • Ver-anstalter: Naturschutzverein Ebertseifen Lebensräume e.V. • Kontakt: info@ebertseifen.de • Internet: www.ebertseifen.de DI 07.06.

0 26 26 - 92 64 41 + 0 26 62 94 44 28 WW

Wölferlinger Weiher – Schilfmeer, Seggensumpf und Huteweide

Das Naturschutzgebiet Wölferlinger Weiher gehört zur Westerwälder Seenplatte und ist Teil eines europäischen Vogelschutzgebietes und FFH-Gebietes. Über Jahrhunderte haben Teichwirtschaft und Huteweidenutzung eine besonders attraktive Kulturlandschaft ausgebildet. Seltene Tier- und Pflanzenarten bieten hier ein besonderes Naturerlebnis • Leitung: Markus Kunz, Dipl. Geograph, Biotop-betreuer des Westerwaldkreises • Bitte mitbringen: Gummistiefel, Fernglas • Uhrzeit/Treffpunkt: 18.00 Uhr, Parkplatz am Friedhof Wölferlingen • Veranstalter: BUND Westerwald • Kontakt: bund.westerwald@harry-neumann.de • Internet: www.westerwald.bund-rlp.de DO 09.06.

0 26 81 - 98 99 92

AK

Halboffene Weidelandschaften – Beweidungsprojekte hier und anderswo

Themenabend mit praktischem Erfahrungsaustausch. Anhand von Filmbeiträgen und Erfahrungsberichten vom Beweidungsprojekt mit Heckrindern im Grenzbachtal (Bauer Dieter Reifenhäuser) und unserer Arbeit mit Schafen auf NABU-eigenen Flächen wollen wir uns mit den Möglichkeiten der extensiven Beweidung von naturschutzbedeutsamen Flächen auseinandersetzen. Wo liegen die Chancen, wo sind die Grenzen? • Leitung: Harry Sigg und Jutta Seifert • Uhrzeit/Treffpunkt: 20.00 Uhr Stadthallenrestaurant Altenkirchen • Veranstalter: NABU Altenkirchen • Kontakt: www.nabu-altenkirchen.de SA 11.06.

0 26 34 - 61 11

NR

Kräuterexkursion und Wildgemüse

Siehe Veranstaltung vom 04.06. Sie erfahren vieles über die verschiedenen Zubereitungsmöglichkeiten, vom Tee über Tinkturen, Öle und Salben, bis hin zu Likören und Kräuteressig • Leitung: Bernd Mischke • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 15.00 Uhr, Grundschule 56587 Straßenhaus • Kostenbeitrag: 22,- Euro • Veranstalter: KreisVolks-hochschule Neuwied

45


SO 12.06.+ MO 13.06.

0 26 85 - 98 73 91

AK

Morgenerwachen am Insektenbuffet im GARTEN ANTANA

Die Sinnes-Meditation schenkt Ihnen persönlich Zeit und Ruhe. Hören, sehen, riechen Sie in der Fülle des Gartens eine Stunde lang im Schweigen die Natur und spüren Sie wie Sie eins mit ihr sind. Es summt in allen Ecken und Nischen, denn viele Insekten erfreuen sich am reich gedeckten Tisch im Naturgarten. Eine Gartenklangschale ruft Sie nach der Sinneswanderung zu einer Genusspause an den Tisch. Hier wartet auf Sie und Ihren Geschmackssinn, ein saisonales Bio Menü zum gemütlichen Ausklang • Bitte mitbringen: Sonnen- und Windschutz • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 13.30 Uhr, Garten Antana, Kescheid, Bornstr. 3 • Kostenbeitrag: 30,- Euro, beinhaltet Tee, Wasser, Menü • Veranstalter: Ulrike Kessler • Kontakt: post@kreative-verwoehnkueche.de • Internet: www.kuechenfee-und-gartenzauber.de • www.garten-antana.de

SO 12.06.+ MO 13.06.

0 26 85 - 98 73 91

AK

GARTEN ANTANA: Führung und Menü

Möchten Sie einen Ausflug in eine grüne Oase unternehmen und dabei altes und neues Naturwissen entdecken? Zu Beginn schickt eine Gartenklangschale Sie persönlich in eine Zeit der Stille. Ein guter Moment für Sie, den Alltag hinter sich zu lassen, um im Garten bei sich anzukommen. Gewinnen Sie einen Einblick in die Zusammenhänge des ANTANA Kreisgartens, das Arbeiten mit dem Mondkalender, über Permakultur, gesunde Garten-Symbiosen oder lernen Sie unbekannte Kräutern kennen. Zum Abschluss genießen Sie ein Bio Menü • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr und 18.30 Uhr, Garten Antana, Kescheid, Bornstrasse 3 • Mindestteilnehmer: 6 Personen • Kostenbeitrag: 30,- Euro inkl. Garteneintritt und saisonalem Menü • Veranstalter Ulrike Kessler • Kontakt: post@kreative-verwoehnkueche.de • www.garten-antana.de MO 13.06.

0 26 82 - 46 94

AK

Mit offenen Sinnen durch die Natur

Feiertags-Rundwanderung für die ganze Familie mit Rucksackverpflegung auf dem Holzweg bei Altenkirchen. Die Wanderung führt durch das Wiedtal hinauf zum Johannisberg, vorbei am Lönsdenkmal mit schönem Ausblick auf das Löwental. Weiter über Amteroth, den Holzskulpturenweg zum Bismarkturm (ca. 9 km). Unterwegs mit Erläuterungen zu Land und Leuten • Leitung: Wanderführer Wolfgang und Elvira Malcher • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 Uhr, Parkplatz Bahnhof Au, Fahrgemeinschaften zum Parkplatz „Weyerdamm“ in Altenkirchen • Veranstalter: Touristinformation Hamm/Sieg • Kontakt: www.hamm-sieg.de • Internet: hamm@westerwald.info MI 15.06.

0 26 66 - 15 01

Kräutergarten im Kloster Marienstatt

WW

Im wiederentstehenden barocken Klostergarten erwartet uns ein von den Mönchen liebevoll angelegter und gehegter mit vielen Hinweisen versehener Kräutergarten. Nach einer leichten, romantischen Rundwanderung entlang der Nister, kehren wir in der Klosterschänke ein. Wanderstrecke ca. 5 km • Leitung: Gisela und Norbert Hoffmann WWV Selters • Uhrzeit/Treffpunkt: 13.00 Parkplatz Selters, Naspa • Dauer: ca. 3 Std. • Veranstalter: Westerwaldverein-Zweigverein Selters • Kontakt: hoffmanno@web.de

46


MI 15.06.

0 64 35 - 13 68 WW

Erlebnis Mondfinsternis

Insgesamt drei Mal schiebt sich die Erde in diesem Jahr genau zwischen Sonne und Mond. Die dabei entstehende Mondfinsternis wollen wir bei Lagerfeuerstimmung mit Stockbrot hautnah erleben und einiges über den Mond und seinen Platz in unserem Sonnensystem erfahren • Leitung: Philipp Schiefenhövel, Will und Liselott Masgeik-Stiftung • Uhrzeit/Treffpunkt: 20.00 – ca. 23.00 Uhr, Molsberg, Naturschutzstation Molsberg, Am Hartenberg 1 • Veranstalter: Will und Liselott Masgeik-Stiftung • Kontakt: ps@masgeik-stiftung.de • Internet: www.masgeik-stiftung.de FR 17.06.

0 26 02 - 97 01 33

WW

Naturerlebnisnachmittag für Kinder

Spielerisch und mit allen Sinnen erforschen und entdecken Kinder die Natur rund um den Waldsportplatz. Im Anschluss gibt es Würstchen • Leitung: Roger Best • Dauer: ca. 2,5 Std. • Uhrzeit/Treffpunkt: 16.00 Uhr, Arzbach, Waldsportplatz • Veranstalter: Verkehrsverein Arzbach, NABU Naturschutzzentrum Westerwald und NABU Montabaur und Umgebung • Kontakt: Roger.Best@NABU-RLP.de • Internet: www.nabu-westerwald.de SA 18.06.

0 26 39 - 2 29

NR

Mountainbike-Extrem-Tour „Rund ums Kirchspiel Anhausen“

Abenteuerliche 40 km mit steilen Anstiegen und schlammigen Passagen warten auf begeisterte jugendliche und erwachsene Mountainbiker. Dazu gibt´s Informationen zu Besonderheiten unserer Wälder im Internationalen Jahr der Wälder 2011 • Leitung: Frank Krause, Revierförster• Bitte beachten: Helmpflicht • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.30 – 18.00 Uhr, Anhausen, Kirche • Kostenbeitrag: 5,- Euro / Person • Veranstalter: Forstamt Dierdorf, Forstrevier Anhausen • Kontakt: fkrause@wald-rlp.de SA 18.06.

0 26 64 - 73 77 WW

Info-Erlebnistag für Kinder an der Breitenbachtalsperre

Der ASV Nistertal-Emmerichenhain bringt der Jugend die Natur näher. Die heimischen Fischarten werden bei Sport, Spiel und Spaß erklärt • Veranstalter: ASV Nistertal-Emmerichenhain • Kontakt: asv-nistertal-emmerichenhain.de SA 18.06.

0 26 39 - 16 83

NR

Was lebt in unseren Bächen

Wir wollen das Leben im Saynbach erkunden. Mit Sieb, Pinsel und Sammelglas gehen wir auf die Suche nach Bachlebewesen (Eintagsfliegen, Bachflohkrebse, Köcherfliegenlarven und Co.) • Leitung: Friedhelm Kurz, Revierförster • Zielgruppe: Kinder und Erwachsene • Bitte mitbringen: Gummistiefel, Sammelglas, kleinen Pinsel • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 16.30 Uhr, Sportplatz 56271 Isenburg • Veranstalter: Forstamt Dierdorf, Forstrevier Kleinmaischeid • Kontakt: fkurz@wald-rlp.de Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.

47


SO 19.06.

0 27 34 - 57 10 26

AK

Amphibien und Amphibienschutz

Naturschutz zum Anfassen. Der Dipl. Geograph Elmar Schmidt ist nicht nur ein hervorragender Amphibienkenner, sondern verfügt auch über langjährige Erfahrungen im aktiven Amphibienschutz (z.B. Artenschutzprojekt Laubfrosch). Nahezu alle einheimischen Amphibienarten (auch seltene wie Kammmolch, Laubfrosch, Geburtshelferkröte und Gelbbauchunke) werden am lebenden Exemplar vorgestellt, ihre Lebensweise verdeutlicht und individuelle Schutzmassnahmen besprochen. Anschließend erwandern wir uns auf dem Gelände von Ebertseifen unterschiedliche Teiche und Tümpel, an denen die verschiedenen Arten wieder vorkommen. Ein Erlebnis für die ganze Familie • Uhrzeit/ Treffpunkt: 14.00 – 16.30 Uhr, Naturschutz-Hof Ebertseifen, Zufahrt über Katzwinkel, Hubertusstraße – bei jedem Wetter • Veranstalter: Naturschutzverein Ebertseifen Lebensräume e.V. • Kontakt: info@ebertseifen.de • Internet: www.ebertseifen.de SO 19.06.

0 26 39 - 15 47

NR

Mehr Natur im Garten

Wie kann ich meinen Garten gestalten, damit möglichst viele heimische Tiere und Pflanzen darin ein Zuhause finden? Informationsveranstaltung im Hausgarten • Leitung: Silvia + Christoph Puderbach • Uhrzeit/Treffpunkt: 13.00 – 18.00 Uhr, 56584 Anhausen, Schmiedestr. 1 • Veranstalter: NABU im Kreis Neuwied • Kontakt: preilowski@nabu-rengsdorf.de • Internet: www.nabu-neuwied.de SO 19.06.

0 26 64 - 3 50

WW

Wir durchwandern die Bacher Lay

Gemeinsame Wanderung mit den NABU-Freunden aus Bad Marienberg • Leitung: Bärbel Kiehne und Hans Müller • Uhrzeit/Treffpunkt: 8.00 Uhr, Rennerod, Katholische Kirche • Veranstalter: NABU Gruppe Rennerod • Internet: www.nabu-rennerod.de MO 20.06.

0 26 63 - 96 82 23

WW

Klimaschutz durch Windenergie

Betriebsbesichtigung der Fuhrländer AG in der neuen Produktionshalle am Siegerlandflughafen. Bei dem Besuchstermin geht es nicht nur um einen Einblick in das Geheimnis eines erfol reichen heimischen Unternehmens, sondern auch um einen Einblick in die weltweite Nutzung erneuerbarer Energien und ihre Bedeutung für den Klimaschutz • Leitung: Walter Lutz, Fuhrländer AG • Uhrzeit/Treffpunkt: 18.00 Uhr, Firmeneingang am Siegerlandflughafen • Veranstalter: Ev. Erwachsenenbildung im Dekanat Bad Marienberg • Kontakt: karl.schmidt.dek.badmarienberg@ekhn-net.de • Internet: www.eeb-westerwald.de DI 21.06.

0 26 81 - 71 17

Kefir, Quark & Co.

AK

Kinder erleben die Vielfalt von Milchprodukten • Leitung: Iris Niederhausen, Ernährungsberaterin • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 – 17.00 Uhr, Altenkirchen, Schulküche in der Hauptschule • Veranstalter: LandFrauenverband Altenkirchen, Bezirk Altenkirchen • Kontakt: landfrauen.ak@googlemail.com • Internet: www.landfrauenverband-altenkirchen.de

48

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


DO 23.06.

0 26 62 - 94 76 28 WW

Wildkräuterwanderung mit anschließender Verköstigung

Bei der ca. einstündigen Wanderung und dem anschließenden Imbiss lernen Sie heimische Wildkräuter mit allen Sinnen kennen • Leitung: Katharina Kindgen, Kräuterpädagogin, Merkelbach • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 Uhr, Stein-Wingert, Alte Mühle • Kostenbeitrag: 15,- Euro • Veranstalter: NABU Kroppacher Schweiz • Kontakt: NABU-kroppacherschweiz@gmx.de • Hinweis: Teilnehmerzahl ist begrenzt DO 23.06.

0 26 89 - 17 89

NR

Vogelwanderung „ Rother Weiher”

Die Rother Weiher sind ein idealer Standort für viele Vogelarten. Wasser, Wald und offene Landschaft garantieren eine vielfältige Vogelwelt • Leitung: Günter Hahn, Biotopbetreuer Neuwied • Bitte mitbringen: Fernglas • Uhrzeit/Treffpunkt: 7.00 – ca. 9.00 Uhr, 56269 Dierdorf-Giershofen, Teichanlage Meißel (Rotherhofstr.) • Veranstalter: BUND Dierdorf • Kontakt: info@team-tischler.de DO 23.06.

0 26 85 - 98 73 91

AK

Morgenerwachen am Insektenbuffet im GARTEN ANTANA

Die Sinnes-Meditation schenkt Ihnen persönlich Zeit und Ruhe. Hören, sehen, riechen Sie in der Fülle des Gartens eine Stunde lang im Schweigen die Natur • Alle weiteren Informationen: s. gleiche Veranstaltung am 12./13.06. DO 23.06.

0 26 85 - 98 73 91

AK

GARTEN ANTANA: Führung und Menü

Möchten Sie einen Ausflug in eine grüne Oase unternehmen und dabei altes und neues Naturwissen entdecken? • Weitere Informationen: s. gl. Veranstaltung am 12./13.06. FR 24.06.

0 26 31 - 3 98 90

NR

Johannistag – Kräuterkunde zur Sonnenwende

Um den Johannistag verwöhnt uns die Sonne mit einer Fülle von Licht. Wir lassen uns von verschiedenen Düften und Farben mehrerer Sommerkräuter inspirieren, sammeln sie und binden einen Kranz davon • Leitung: Karin Krautkrämer, Dipl. Ing. Gartenbau • Uhrzeit/Treffpunkt: 17.00 – 19.15 Uhr, VHS Neuwied, Raum U06 • Kostenbeitrag: 9,- Euro zzgl. Umlage ca. 5,Euro • Veranstalter: VHS Stadt Neuwied • Kontakt: anmeldung@vhs-neuwied.de SA 25.06.

0 26 34 - 34 79

NR

Märchenlesung im Kinderkräutergarten

Ein Märchenerzähler trägt frei schöne Märchen und Geschichten aus dem Reich der Fantasie und aus dem grünen Gartenreich vor • Zielgruppe: Familien mit Kindern ab 3 Jahren

49


• Leitung: Ingrid Runkel • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 – ca. 17.00 Uhr, Kinderkräutergarten, 56579 Rengsdorf, Parken am Schalltorplatz • Kostenbeitrag: 3,- Euro • Veranstalter: FloFa Rengsdorf e.V • Kontakt: www.flofa.de SA 25.06.

0 26 87 - 92 71 90

AK

Hochbeete im Kräutergarten – Praktische Arbeiten und Anleitungen für zu Hause

Kräuter lassen sich hervorragend im Hochbeet ziehen und ideal ernten. Worauf man beim Bau und Befüllen eines Hochbeetes achten muss und wie das praktisch gemacht wird bis hin zur Bepflanzung, darum geht’s in diesem Workshop. Dazu: verschiedene Anleitungen für den Hochbeetbau für zu Hause. Für das leibliche Wohl sorgen die „Kräuterweiblein“ • Leitung: Gabriele Andresen • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 – 18.00 Uhr, Horhausen (WW) Ortsmitte, KRÄUTERGARTEN Forststraße/Ecke Gartenstraße • Kostenbeitrag: 15,- Euro Veranstalter: Kräuter AG Horhausen • Kontakt: Gabriele.Andresen@t-online.de SA 25.06.

0 26 67 - 9 61 96 32

WW

Vogelstimmen am Abend

Mit einem vorausgehenden Einführungs-Seminar, in dem die Teilnehmer anhand von Ton und Bild Ansätze zum Kennenlernen und zu einem vertieften Verständnis des Gesanges unserer Vögel gewinnen können. Anschließend Exkursion • Uhrzeit/Treffpunkt: 17.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Nisterstraße 7 • Kostenbeitrag: 9,- Euro / 6,- Euro • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol, Nister-Möhrendorf • Kontakt: RossignolW@aol.com SA 25.06.

0 26 63 - 96 92 84

WW

Wandern auf dem Westerwald-Steig

Forstlich geprägte Wanderung mit den Schwerpunktthemen Wiederbewaldung nach Sturmschäden, stabile Waldwirtschaft, Gestaltung des Landschaftsbildes. Die lehrreiche Wanderung führt zunächst durch die Holzbachschlucht an Gemünden vorbei nach Winnen. Es geht weiter Richtung Westerburg bis am Katzenstein der Weg wieder mitten in den Wald führt. Über den Ziehenberg geht es dann wieder zurück. Die Wanderung soll max. 4 Std. dauern, abhängig vom Wissensdurst der Teilnehmer. Eine Rast mit Rucksackverpflegung ist vorgesehen. Ebenso dürfen die Teilnehmer ihre an der Leine geführten Hunde mitbringen • Leitung: Förster Thomas Schwerhoff • Bitte mitbringen: festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Rucksackverpflegung • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – ca. 14.00 Uhr, Seck, Hofcafe am Hofgut Dapprich • Veranstalter: Forstamt Rennerod, Forstrevier Westerburg-Willmenrod • Kontakt: thomas.schwerhoff@wald-rlp.de SA 25.06. u. SO 26.06.

0 26 67 - 9 61 96 32 WW

Botanischer Intensivkurs über Wildpflanzen

Kurs für fortgeschrittene Pflanzenfreunde, die mehr als nur die Namen heimischer Pflanzen kennenlernen möchten. Teilnahme an Exkursionen an anderen Wochenenden zur Vertiefung möglich.Für diesen Kurs sind botanische Vorkenntnisse erforderlich • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Nisterstraße 7 • Kostenbeitrag: 35,- Euro • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol, Nister-Möhrendorf • Kontakt: RossignolWW@aol.com

50

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SO 26.06.

0 26 85 - 98 73 91 AK

Morgenerwachen am Insektenbuffet im GARTEN ANTANA

Eine Sinnes-Meditation – Hören, sehen, riechen Sie in der Fülle des Gartens eine Stunde lang • Alle weiteren Informationen: s. gleiche Veranstaltung am 12./13.06. SO 26.06.

0 26 85 - 98 73 91 AK

GARTEN ANTANA: Führung und Menü

Möchten Sie einen Ausflug in eine grüne Oase unternehmen und dabei altes und neues Naturwissen entdecken? • Alle weiteren Informationen: s. gleiche Veranstaltung am 12./13.06. DO 26.06.

0 26 83 - 94 36 07 AK

Kräuter-Exkursion zum Sonnenaufgang

An diesem Morgen erleben wir gemeinsam die aufgehende Sonne. Vielleicht spüren wir, dass wir ein Teil der Natur sind, und dass alles miteinander verbunden ist • Uhrzeit/Treffpunkt: 5.00 – 7.00 Uhr, Buchholz, Sportplatz, Zufahrt über die Straße „In der Heck” • Veranstalter: Kräuterschule Sonnenbraut • Kostenbeitrag: 20,- Euro pro Teilnehmer/in • Kontakt: info@kraeuterschule-sonnenbraut.de • Internet: www.kraeuterschule-sonnenbraut.de MI 29.06.

0 64 35 - 40 83 51 WW

Durch den größten Kräutergarten des Westerwaldes

Haben Sie Fragen zu Kräutern und deren Verwendung! Dann frischen Sie ihr Wissen bei einer Führung durch einen außergewöhnlichen Staudengarten auf. Liesel Malm hat über 500 Arten im größten Kräutergarten des Westerwaldes zusammengetragen • Leitung: Liesel Malm • Uhrzeit/Treffpunkt: 17.45 Uhr, Weroth, Parkplatz am Friedhof • Dauer: Ca. 2 bis 3 Std. • Veranstalter: NABU-Gruppe Hundsangen • Kontakt: NABU-Hundsangen@NABU-RLP.de • Internet: www.nabu-hundsangen.de • Hinweis: Max. 25 Teilnehmer DO 30.06.

01 71 - 500 84 58

WW

Gar lustig hat’s die Forstpartie, wächst der Wald auch ohne sie!?

Oder etwa nicht? Was wächst denn so „ohne sie“? Und wie wird aus der kleinen Pflanze ein stattlicher Baum, mit dem Geld verdient wird? Anhand dieser Fragen wird gezeigt, was alles im Wald wächst, gedeiht und was der Förster damit zu tun hat. Ab ca. 10 Jahren • Leitung: Sebastian Motschmann • Bitte mitbringen: Feste Schuhe, waldgeeignete Kleidung und ein Fernglas • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.30 Uhr • Dauer: ca. 2 Std., Parkplatz Waldspielplatz Steinen • Veranstalter: Forstamt Hachenburg • Kontakt: sebastian.motschmann@wald-rlp.de

51


Für 6-11 jährige gibt es keine langweiligen Wochenenden in den Sommerferien mehr.

An allen 6 Ferien-Wochenenden verwandeln sich die Kinder in Piraten, Indianer, Burgfräuleins, Detektive oder Robin Hoods. Alle Angebote werden von Natur-Erlebnispädagogen der Organisation „wildwärts” geleitet. Das Programm findet jeweils täglich von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Treffpunkte für die Aktionen sind der Jugendzeltplatz an der Nister zwischen Heuzert und Kroppach oder in Oberdreis. Die Kosten pro Kind und Wochenende betragen 20,- Euro.

52


Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf max. 20 Kinder begrenzt. n Ausrüstung werden benötigt: feste Schuhe, Regensachen, Zeckenschutzmittel und Sonnenhut/-creme. Verpflegung und Getränke sind mitzubringen. Veranstalter der spannenden Abenteuer sind die Jugendämter der Kreise Altenkirchen, Neuwied und des Westerwaldkreises. Bitte richten Sie Ihre Anmeldungen an des jeweils veranstaltende Jugendamt.

Kreisverwaltung Altenkirchen Jugendarbeit und Jugendschutz Parkstraße 1 - 57610 Altenkirchen horst.schneider@kreis-ak.de 0 26 81 - 81 25 25 und 81 25 43 Kreisverwaltung Neuwied Jugendarbeit/Jugendschutz Wilhelm-Leuschner-Str. 9 - 56564 Neuwied jugendarbeit@kreis-neuwied.de 0 26 31 - 803 442 Kreisverwaltung des Westerwaldkreises Kreisjugendamt/Jugendpflege Peter-Altmeier-Platz-1 - 56410 Montabaur Caroline.Stecker@westerwaldkreis.de 0 26 02 - 12 43 17

53


Juli 2011 SA 02.07.

0 26 63 - 29 14 90 + 29 14 94

WW

Wildkräuterwanderung im Westerburger Land

Finden und Entdecken von Delikatessen am Wegesrand rund um das Ferien- und Freizeitgebiet Wiesensee. Wildkräuter – sie begleiten uns auf Schritt und Tritt. Kräuterpädagogen zeigen, wo Wildkräuter und Wildfrüchte gefunden werden können, helfen beim Erkennen und bei der Zubereitung von Leckereien, wie z.B. Balsam, Vitamin-, Limonade, Dipp. Wildkräuterwanderweg ca. 5 km • Leitung: Gabriele Fischer und Klaus Stahl • Bitte mitbringen: Schere und Behälter für gesammelte Kräuter, evtl. Notizbuch • Kostenbeitrag: 8,- Euro / Pers – Vorkasse (Absage bis 3 Tage vor der Veranstaltung möglich, danach fällt die gesamte Gebühr an) • Uhrzeit/ Treffpunkt: 14.00 Uhr, Stahlhofen am Wiesensee, TouristInformation Westerburger Land • Dauer: 2 – 3 Std., inkl. Zubereitung • Veranstalter: Tourist-Information Westerburger Land • Internet: www.westerburgerland.de • Kontakt: tourist-information@vg-westerburg.de SA 02.07.

0 26 67 - 9 61 96 32

WW

Sternbetrachtung für Sternfreunde und solche, die es werden wollen

Einführung in die Sternkunde und Anleitung zum Üben. Bei schlechtem Wetter und ausreichender Teilnehmerzahl auch indoor mit Projektion guter lokaler Original- Sternaufnahmen • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Kultur-Institut Rossignol • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol • Kontakt: RossignolWW@aol.com SO 03.07.

0 26 85 - 98 73 91

AK

Morgenerwachen am Insektenbuffet im GARTEN ANTANA

Die Sinnes-Meditation schenkt Ihnen persönlich Zeit und Ruhe. Hören, sehen, riechen Sie in der Fülle des Gartens eine Stunde lang im Schweigen die Natur • Alle weiteren Informationen: s. gleiche Veranstaltung am 12./13.06. SO 03.07

0 64 35 - 13 68

Tiere am Haus und im Garten

WW

Ob bei der Gartenarbeit, beim Müll raus bringen oder bei der Gassi-Runde oft laufen, krabbeln oder fliegen uns Tiere in unserem nahen Wohnumfeld über den Weg, die wir im Rahmen dieser Veranstaltung genauer kennen lernen wollen • Leitung: Philipp Schiefenhövel, Will und Liselott Masgeik-Stiftung • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – ca. 16.00 Uhr, Parkplatz am Friedhof in Molsberg, Beschilderung folgen • Veranstalter: Will und Liselott Masgeik-Stiftung • Kontakt: ps@masgeik-stiftung.de • www.masgeik-stiftung.de

54

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SO 03.07.

0 26 64 - 9 01 97 WW

Fahrrad-Wanderung: „Von der Großen zur Schwarzen Nister”

• Strecke: ca. 30 km • Leitung: Bernhard Tischbein • Uhrzeit/Treffpunkt: 13.30 Uhr, Rennerod, Katholische Kirche • Veranstalter: Westerwaldverein-Zweigverein Rennerod SA 09.07.

0 26 85 - 809131 + 0 26 81-98 50 55

AK

Sommer-Obstbaumschnittkurs für Fortgeschrittene

Ältere und insbesondere länger nicht geschnittene alte Obstbäume dürfen nicht im Winter/ Frühjahr stark geschnitten und verjüngt werden, sonst kommen sie aus dem Gleichgewicht und treiben Unmengen Wassertriebe. Ohne Pflegeschnitt werden die Kronen die Last aber früher oder später nicht mehr halten können und auseinanderbrechen. So verschwinden jährlich viele der landschaftsprägenden Bäume. Hier hilft nur der Sommerschnitt – eine fachlich lang bewährte Methode, die im Westerwald aber noch weitgehend unbekannt ist. Der Kurs richtet sich an alle, die bereits Grundkenntnisse im Obstbaumschnitt haben. Es gibt einen theoretischen Teil (ca. 2 Std. mit u.a. Schnittstrategien, Fruchtholzerneuerung, Verjüngung alter und verwahrloster Bäume) und einen praktischen Teil (insb. Altbäume) • Leitung: Obstschnitt-Fachmann Harry Sigg • Bitte mitbringen: scharfe Rosen- und Astschere, evt. Baumsäge sowie Handschuhe und festes Schuhwerk, für mittags Selbstversorgung • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 17.00 Uhr, Heinrichshof, Iris und Dieter Reifenhäuser, Baumgarten 10, 57632 Burglahr • Kostenbeitrag: 20,- Euro inkl. umfangreicher Kursunterlagen • Veranstalter: Volkshochschule der VG Flammersfeld in Kooperation mit dem NABU Altenkirchen • Kontakt: vhs@vg-flammersfeld.de • www.nabu-altenkirchen.de SO 10.07.

0 26 35 - 25 85

NR

Waldgottesdienst in Bad Hönningen

Kath. Gottesdienst in freier Natur mit anschließendem Imbiss • Leitung: Pastor Franz Kiefer • Bitte mitbringen: Evtl. Sitzkissen • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.30 Uhr, Bad Hönningen, Schulwaldhütte am Prüngselter (nur zu Fuß erreichbar) • Info: Für Gehbehinderte Anmeldung Fahrdienst: Pfarramt Bad Hönningen • Veranstalter: Kath. Pfarrgemeinde St. Peter und Paul / Forstrevier Bad Hönningen SO 10.07.

0 27 34 - 57 10 26

AK

„Schmetterlinge – Juwelen der Wiesen und Wegränder”

Die bunten Juwelen der sommerlichen Wiesen und Wegränder stehen im Fokus dieser Wanderung durch die Kräuterwiesen und Blütensäume von Ebertseifen. Im Laufe von wenigen Jahren hat ein verbessertes Nahrungsangebot für Falter und ihre Raupen zu einer drastischen Zunahme der Artenvielfalt geführt. Wie kein anderer versteht Viktor Fieber unseren Blick auf das bunte Treiben in der Wiese zu lenken und dabei Wissenswertes und Skurriles aus dem Reich der Schmetterlinge zu vermitteln. Ein Erlebnis für die ganze Familie • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 16.30 Uhr, Hof Ebertseifen, Zufahrt über Katzwinkel, Hubertusstraße – fällt bei Dauerregen aus • Veranstalter: Naturschutzverein Ebertseifen Lebensräume e.V. • Kontakt: info@ ebertseifen.de • Internet: www.ebertseifen.de

55


SA 16.07.

0 26 81 - 81 26 52 + -98 50 55

AK

Obstbaumschnittkurs in Altenkirchen – Erhalt und Verjüngung von Altbäumen durch Sommerschnitt

Ältere und insbesondere länger nicht geschnittene alte Obstbäume dürfen nicht im Winter Frühjahr stark geschnitten und verjüngt werden, sonst kommen sie aus dem Gleichgewicht und treiben Unmengen Wassertriebe. Hier hilft nur der Sommerschnitt – eine fachlich lang bewährte Methode, die im Westerwald aber noch weitgehend unbekannt ist. Der Kurs richtet sich an alle, die bereits Grundkenntnisse im Obstbaumschnitt haben. Es gibt einen theoretischen Teil (ca. 2 Std. mit u.a. Schnittstrategien, Fruchtholzerneuerung, Verjüngung alter und verwahrloster Bäume) und einen praktischen Teil auf den Streuobstwiesen des NABU (insb. Altbäume) • Leitung: Harry Sigg • Bitte mitbringen: scharfe Rosen- und Astschere, evt. Baumsäge sowie Handschuhe und festes Schuhwerk • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 17.00 Uhr, Restaurant der Stadthalle • Kostenbeitrag: 15,- Euro inkl. umfangreicher Kursunterlagen • Veranstalter: NABU Altenkirchen in Kooperation mit der Kreisverwaltung Altenkirchen • Kontakt: olaf.riesner-seifert@kreis-ak.de SO 17.07.

0 64 35 - 63 14 + 40 83 51

WW

Libellen - faszinierende Flugkünstler

Viele Libellen gehören zu den schönsten Insekten unserer Erde. Bei dieser Wanderung wollen wir heimische Libellenarten und ihre Lebensräume kennen lernen • Leitung: Georg Fahl, Meudt Eisen und Leander Hoffmann, Obererbach • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Guckheim, Bürgerhaus, Hauptstraße • Dauer: Ca. 2 Std. • Veranstalter: NABU-Gruppe Hundsangen • Kontakt: NABU-Hundsangen@NABU-RLP.de • Internet: www.nabu-hundsangen.de SO 17.07.

0 27 41 - 69 72

AK

Eröffnung der neuen PERMANENTWanderwege in Kirchen (Sieg)

Auf fest eingerichteten örtlichen Wanderwegen rund um die Stadt Kirchen können Gäste künftig das ganze Jahr über die Naturschönheiten und Sehenswürdigkeiten inkl. Druidenstein, Ottoturm, Wandergebiet „Windhahn“ und Freusburgermühle erleben. Die Auswahl besteht zwischen Wanderungen von 5, 10 und 15 km Länge. Am Eröffnungstag werden geführte Wanderungen angeboten • Leitung: Sven Wolff • Uhrzeit/Treffpunkt: Startzeiten sind den Ankündigungen in der Presse und im Internet zu entnehmen • Kostenbeitrag: 2,50 Euro Startgeld je Person • Veranstalter: Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen (Sieg) e. V. • Kontakt: siegperle@aol.com , www.siegperle.de MO 18.07. bis FR 22.07.

0 26 44 - 41 63

Wald- und Wassermänner unterwegs – Ferienaktion für Kinder

NR

Kennt ihr den „kleinen Wassermann“? Vielleicht treffen wir ihn in einem Waldtümpel, wenn wir auf der Suche nach Flohkrebsen, Strudelwürmern & Co. sind. Naturerlebnis in Wald und Wasser für Kinder von 7 – 12 Jahren • Leitung: Christiane Guth • Bitte mitbringen: Info bei Anmeldung • Uhrzeit/Treffpunkt: jeweils von 8.00 – 13.00 Uhr, Parkplatz

56

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


Sterner Hütte / Schloss Renneberg • Kostenbeitrag: 68,- Euro • Veranstalter: Kath. Familienbildungsstätte Linz • Kontakt: sekretariat@fbs-linz.de MO 18.07 bis FR 22.07.

0 26 81 - 98 64 12

AK

Ferienspaßaktion im Haus Felsenkeller –

Mission Waldexpedition: den Tieren auf der Spur Auf verschlungenen Pfaden und in tiefen Flüssen folgen wir geheimnisvollen Tierspuren. Wisst ihr eigentlich, wo Heuschrecken schlafen, was Nashörner essen und warum der Löwe der König der Tiere ist und ob es wirklich Einhörner gibt? Nein? Dann seid ihr hier genau richtig, denn diesen und anderen Fragen werden wir, im weitläufigen Gelände des Felsenkellers, auf den Grund gehen. Natürlich gibt es auch viel Zeit zum Spielen, Kostüme basteln, Hüttenbauen und Fußballspielen. Außerdem wird es dieses Mal einen Ausflug geben, rund um das Thema Tiere und Natur! Für Kinder von 6-11 Jahren • Leitung: unser bewährtes Betreuerteam • Bitte mitbringen: Gummistiefel, wetterfeste Kleidung, 2. Frühstück • Uhrzeit/Treffpunkt: täglich 9.00 – 16.30 Uhr am Haus Felsenkeller, Altenkirchen, Heimstraße 4 • Kostenbeitrag: 69,- Euro inkl. Mittagessen und Getränke • Veranstalter: Haus Felsenkeller, Altenkirchen • Kontakt: kursanmeldung@haus-felsenkeller.de • Internet: www.haus-felsenkeller.de MI 20.07.

0 26 85 - 98 73 91

AK

Salbei, Vielfalt und Genuss – Kochkurs im GARTEN ANTANA

Hier erfahren Sie alles rund um den Salbei und die Salbei-Küche, ernten, kochen und genießen ein „Westerwälder“ Salbei-Menü • Alle weiteren Informationen: s. gleiche Veranstaltung am 02.06. FR 22.07.

0 64 35 - 13 68 WW

Schmetterlinge im Stöffelpark

Sie sind die farbenprächtigsten Insekten unserer Heimat. Große Wärmeinseln, wie es der Tertiär- und Industriepark Stöffel ist, sind wichtige Lebensräume für besonders viele Schmetterlinge • Leitung: Philipp Schiefenhövel, Will und Liselott Masgeik-Stiftung • Uhrzeit/Treffpunkt: 16.30 – ca. 19.00 Uhr, Parkplatz am Stöffelpark, Enspel • Veranstalter: Will und Liselott Masgeik-Stiftung, Tertiär- und Industriepark Stöffel • Kontakt: ps@masgeik-stiftung.de • Internet: www.masgeik-stiftung.de • Achtung: Der Eintritt in den Stöffelpark ist kostenpflichtig. SA 23.07.

0 26 82 - 46 94

AK

Mit offenen Sinnen durch die Natur

Rundwanderung mit Führung im Buddhisten-Kloster der Karma Kagyü Gemeinschaft. Nach kurzer allgemeiner Information über den Buddhismus führt der Weg vom Wanderparkplatz in Halscheid zum Buddhistenkloster, wo Ani Drönma durch das Kloster führt und ein tibetischer Lama Einsicht in die tibetisch-buddhistische Lehre gewährt. Durch das Bellingerbachtal und Dellingen führt die Wanderung zum Heiligen Brunnen (ca. 5 km) • Leitung: Wanderführer Wolfgang und Elvira Malcher • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 Uhr, Wanderparkplatz Halscheid • Veranstalter: Touristinformation Hamm/Sieg • Kontakt: www.hamm-sieg.de • hamm@westerwald.info

57


SO 24.07.

0 27 34 - 57 10 26

AK

„Im Detail” Fotoworkshop Makrofotografie mit dem Naturfotografen Jonathan Fieber

Nach einer theoretischen Einführung in das Thema Makrofotografie, in der die wesentlichen Grundlagen zur Technik und Bildgestaltung vermittelt werden, gehen wir zusammen fotografieren, wenden das frisch Gelernte in der Praxis an und versuchen den Blick für das Detail zu schulen • Bitte mitbringen: bessere Kompaktkamera mit Makrofunktion oder eine Spiegelreflex mit makrotauglichem Objektiv, gerne auch Stativ, Nahlinsen und sonstiges Zubehör • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 –17.30 Uhr, Hof Ebertseifen, Zufahrt über Katzwinkel, Hubertusstraße – bei jedem Wetter • Kostenbeitrag: 30,- Euro • Veranstalter: Naturschutzverein Ebertseifen Lebensräume e.V. • Kontakt: info@ebertseifen.de • Internet: www.ebertseifen.de MO 25.07.

01 71 - 5 42 89 28

AK

Die Wikinger erobern die Freusburg!

Wikingerfreunde aufgepasst! Ihr könnt dabei sein und erleben, wie die letzten Wikinger ihre Abenteuer mit viel Einfallsreichtum bestehen: Bergt den Wikingerschatz und steuert euer Schiff an gefährlichen Seeungeheuern und Klippen vorbei. Für Wikinger im Alter von 6 – 11 Jahren • Leitung: Susanne Wilmsen • Bitte mitbringen: wetterfeste Kleidung • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00-17.00 Uhr, Parkplatz Jugendherberge Freusburg • Kostenbeitrag: 9,50 Euro • Veranstalter: Susanne Wilmsen, Sport- und Erlebnisevents, Freusburg • Kontakt: susanne-wilmsen@t-online.de • internet: www.susanne-wilmsen.de (weiterer Termin am 06.08. – für Schulklassen und große Gruppen auch zusätzliche Termine und Themen möglich) FR 29.07.

0 26 89 - 9 72 69 18

NR

Wie ein Vogel mit dem Wind

Deutschland ein Sommermärchen – Schweben Sie im Korb eines Heißluftballons über die malerische Naturlandschaft des Westerwaldes und genießen Sie im Internationalen Jahr der Wälder 2011 unser Kulturerbe Wald von einer ungewöhnlichen und unvergesslichen Perspektive – von oben! • Leitung: Andrea Bauer, Försterin für Umweltbildung • Uhrzeit/ Treffpunkt: 18.00 Uhr, nahe der L 265 bei 56317 Linkenbach • Ersatztermin: 31.07; 12.08; 14.08 • Kostenbeitrag: 169,- Euro / Person • Veranstalter: Forstamt Dierdorf • Kontakt: abauer@wald-rlp.de FR 29.07.

0 26 31 - 4 74 17

Schwarzmilane und Auerochsen im Engerser Feld

NR

Wanderung durch das Vogelschutzgebiet Engerser Feld zu den Sammelplätzen der Schwarzmilane am Urmitzer Werth und zu den Beweidungsflächen der Heckrinder • Leitung: Günter Hahn, Biotopbetreuer • Evtl. mitbringen: Fernglas • Uhrzeit/Treffpunkt: 18.30 – ca. 20.30 Uhr, 56564 Neuwied-Hafen, Parkplatz am Hafensee, Ende der Hafenstraße • Veranstalter: NABU im Kreis Neuwied • Kontakt: d-wischnat@t-online.de

58

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SA 30.07.

0 26 67 - 9 61 96 32

WW

Sternbetrachtung für Sternfreunde und solche, die es werden wollen

Einführung in die Sternkunde und Anleitung zum Üben. Bei schlechtem Wetter und ausreichender Teilnehmerzahl auch indoor mit Projektion guter lokaler Original- Sternaufnahmen • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Kultur-Institut Rossignol • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol • Kontakt: RossignolWW@aol.co SA 30.07.

0 26 83 - 94 36 07

AK

Der Pflanzenkreis

Diese Kräuter-Exkursion soll uns zeigen, dass sich schon in einem kleinen Radius von etwa 5m eine Kräuterapotheke befindet. Unser Radius wird in dieser Exkursion nach und nach erweitert. Somit folgen wir der alten Pflanzenspur • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 17.00 Uhr, Buchholz, Sportplatz, Zufahrt über die Straße „In der Heck” • Kostenbeitrag: 20,- Euro pro Teilnehmer/in • Veranstalter: Kräuterschule Sonnenbraut • Kontakt: info@kraeuterschule-sonnenbraut.de • Internet: www.kraeuterschule-sonnenbraut.de SO 31.07.

0 26 85 - 98 73 91

AK

GARTEN ANTANA: Führung und Menü

Möchten Sie einen Ausflug in eine grüne Oase unternehmen und dabei altes und neues Naturwissen entdecken? • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 – 14.30 Uhr • Alle weiteren Informationen: s. gleiche Veranstaltung am 12./13.06.

August 2011 MO 01.08. bis MI 31.08.

0 26 02 124-270

WW

Wanderausstellung „Honigland Rheinland-Pfalz”

Neue Imkerinnen und Imker braucht das Land. Die Ausstellung, die im Monat August im Kreishaus in Montabaur gezeigt wird, will bei der Bevölkerung dafür werben, sich für die interessante und sinnvolle Arbeit mit Bienen zu begeistern. Die kleinen Nutztiere sind wertvoll für Natur und Landwirtschaft. Insbesondere für den Obstbau oder für Raps ist ihre Bestäubungsleistung von hoher Bedeutung • Ort/Uhrzeit: Montabaur, Kreishaus, Besuch der Ausstellung während der Öffnungszeiten der Kreisverwaltung • Veranstalter: Kreisverwaltung des Westerwaldkreises • Kontakt: wolfgang.zirfas@westerwaldkreis.de

59


MI 01.08.

0 26 64 - 54 91 WW

Die Sagen des Petermännchens erleben

Wanderung für Kinder und Jugendliche (Westerburger Schloss, Katzenstein, Burgmannehaus), Stecke: ca. 5 km • Leitung: Reiner Neeb • Uhrzeit/Treffpunkt: 13.30 Uhr, Rennerod, Katholische Kirche • Veranstalter: Westerwald Verein, Zweigverein Rennerod MO 01.08. – FR 05.08.

0 26 81 - 81 25 43

AK

„Wie Asterix und Obelix“ – Eine Abenteuerwoche auf den Spuren von Galliern und Germanen

Wir schreiben das Jahr 50 v. Chr. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt. Ganz Gallien?! Nein! Ein Dorf hört nicht auf, Widerstand zu leisten. Doch langsam haben die unbeugsamen Gallier es satt, sich mit den römischen Legionären herumzuschlagen und senden einen Kundschafter aus, um nach neuen Siedlungsgebieten zu suchen. So kommt der weise Druide Miraculix ins Rheinland. Begleitet wird er von der kräuterkundigen Germanin Birgitt. Beide brauchen dringend eure Unterstützung! Es erwartet euch eine Woche voller Abenteuer, bei der ihr erfahrt, dass man gemeinsam mehr erreichen kann als alleine. Für Kinder von 6 – 11 Jahren • Leitung: 2 Naturerlebnispädagogen/innen, 1 Praktikantin • Treffpunkt: Sassenroth, Bergbaumuseum • Kostenbeitrag: 35,- Euro • Alle organisatorischen Informationen wie bei „Winnetou im wilden Westerwald“ am 16.+17.04. MO 01.08. bis SA 06.08.

0 26 89 - 9 72 69-18

NR

Wald – Wiesen – Wasser - Ferienfreizeit

Eine Woche lang wollen wir bei Segendorf Wald, Wasser und Wiesen hautnah entdecken. Bei spannenden Aktionen, Experimenten, Werk- und Bastelangeboten erforschen wir diesmal die 4 Elemente Feuer, Erde, Wasser, Luft. In unserer Wald- und Wiesenküche bereiten wir unser Essen über dem Feuer selbst zu. Wer traut sich, eine Nacht im Freien unter dem Sternenzelt zu verbringen? • Leitung: Andrea Bauer, Försterin für Umweltbildung • Zielgruppe: Kinder von 6 – 12 Jahren • Uhrzeit/Treffpunkt: Mo., 01.08. – Samstag, 06.08., jeweils von 8.00 – 16.30 Uhr incl. Übernachtung Fr. / Sa.; Neuwied-Segendorf, Erlebnisgelände Naturteam Kurz • Kostenbeitrag: 85,- Euro • Zu beachten: Max. 30 Kinder, nach Anmeldung erfolgt separater Infobrief! Bitte nur EIGENE Kinder anmelden!!! • Veranstalter: Forstamt Dierdorf mit NABU Neuwied und Rengsdorf, Naturteam Kurz • Kontakt: ab 21.02, 14.00 Uhr, 02689-97269-18 MI 03.08.

0 26 85 - 98 73 91

GARTEN ANTANA: Gurke – mehr als nur Salat

AK

Lassen Sie sich von der Gurke nähren und reinigen. Gurken gehören zu den kühlenden Nahrungsmitteln und sind bekannt für ihren hohen Anteil an Vitaminen, Mineralstoffen und

60

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


Spurenelementen. Ihre Inhaltsstoffe regen die Nieren an, schwemmen Wasser und Giftstoffe aus. Wir verarbeiten frische Gurken zur sommerlichen kalten Suppe und als Schmorgurke in verschiedenen Varianten mit Tomaten, Senf oder Kräutern. Den Nachmittag beenden wir mit unserm gemeinsam zubereiteten Menü • Bitte mitbringen: Schürze, gr. Brett, langes Kochmesser, kl. Messer, Handtuch • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 19.00 Uhr, Garten Antana, Kescheid, Bornstrasse 3 • Kostenbeitrag: 45,- Euro, beinhaltet Skripte, Rezepte, Lebensmittel aus kontrolliert biol. Anbau und frisch aus dem Garten • Veranstalter: Ulrike Keßler • Kontakt: post@kreative-verwoehnkueche.de • Internet: www.kuechenfee-und-gartenzauber.de • www.garten-antana.de MI 03.08.

(ab 19.07.)

0 26 61 - 6 33 01

NR

Naturerlebnis mit Spiel und Spaß

In spielerischer Form sollen Kinder zwischen 8 und 13 Jahren eine direkte Begegnung mit Pflanzen, Insekten und anderen Lebewesen erfahren • Leitung: Bärbel und Michael Kiehne • Bitte mitbringen: wetterfeste Kleidung und Schuhe • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.30 Uhr – 17.00 Uhr, Bad Marienberg, Eingang Basaltpark (Bismarckstraße) • Veranstalter: NABU Bad Marienberg • Kontakt: kiehne.nabu.bad.mbg@gmail.com DO 04.08.

0 26 89 - 9 72 69-18

NR

Greifvögel auf der Burg Altwied

Erleben Sie Adler, Uhu, Falke und Co. im pfeilschnellen Flug und hautnah. Neben Flugvorführungen erfahren Sie direkt vom Falkner viel Wissenswertes zur Lebensweise und Arterhaltung unserer „Könige der Lüfte“ • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 18.00 Uhr, Burg Altwied, in 56567 NR- Altwied • Kostenbeitrag: Kinder 3,- Euro, Erwachsene 5,- Euro • Veranstalter: Naturpark Rhein-Westerwald, Forstamt Dierdorf • Kontakt: abauer@wald-rlp.de FR 05.08.

0 26 87 - 92 71 90

AK

„Kräuter und Wein“ – eine sinnliche Reise durch den Kräutergarten mit Kräuterleckereien, Weinprobe, Lesungen und Musik

Abwechslungsreicher Abend im Kräutergarten mit kurzen Vorträgen zu speziellen Beeten und Kräuterthemen, über essbare Blüten oder Mittelmeerkräuter, mit passendem Zwischengenuss aus der Kräuterküche im kleinen Festzelt. Bei einem kleinen Rundgang durch den Kräutergarten servieren die „Kräuterfrauen“ an den Hochbeeten die allseits beliebte „Frankfurter grüne Soße“ mit heißen Pellkartoffeln, die bereits Goethe gerne mochte. Kleine musikalische Einlagen, verschiedene Weine zum probieren, Gartengedichte und kleine Anekdoten runden den gemütlichen Abend ab • Leitung: Gabriele Andresen • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.00 – 22.00 Uhr, 56593 Horhausen (WW) Ortsmittte, KRÄUTERGARTEN Forststraße/Ecke Gartenstraße • Kostenbeitrag: 20,- Euro • Veranstalter: Kräuter-AG Horhausen • Kontakt: Gabriele.Andresen@t-online.de

61


FR 05. 08.

0 26 83 - 94 36 07

AK

Wildkräuter-Exkursion am Wahlbach

Die Kräuter-Exkursion soll das Augenmerk der Teilnehmer/in auf die Pflanzenwelt unserer heimischen Wiesen und Wälder lenken. Ziel ist es, Pflanzen in der Wildnis erkennen zu lernen und etwas über ihre Wirkung und Anwendung zu erfahren • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 16.00 Uhr, Buchholz, Sportplatz, Zufahrt über die Straße „In der Heck” • Veranstalter: Kräuterschule Sonnenbraut • Kostenbeitrag: 15,- Euro pro Teilnehmer/in • Kontakt: info@kraeuterschule-sonnenbraut.de • Internet: www.kraeuterschule-sonnenbraut.de FR 05. 08.

0 26 67 - 9 61 96 32

WW

Botanische Exkursion im Hohen Westerwald für Anfänger

Weitere Informationen und Anmeldung beim Veranstalter • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Kultur-Institut Rossignol, Nisterstraße 7 • Kostenbeitrag: 8,- Euro / 4,- Euro • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol, Nister-Möhrendorf • Kontakt: RossignolWW@aol.com

SA 06.08.

0 26 61 - 98 36 26

WW

„Kräuterwind”-Wanderung

Wanderung mit Verkostung am Wiesensee • Leitung: I. Wagner e.V. • Uhrzeit/Treffpunkt: 13.00 Uhr Tourist-Info Wiesensee • Veranstalter: TI-Wiesensee/Westerwaldverein-Zweigverein Bad Marienberg • Kostenbeitrag: 6,- Euro • Kontakt: wwv-hjwagner@t-online.de • Internet: www.westerwaldverein-bad-marienberg.de SA 06.08.

0 64 35 - 13 68

WW

Im Reich von Libelle, Bergmolch und Co.

Tümpelexkursion für Erwachsene und Kinder. Bitte mitbringen: Sammelglas Becher und Lupe, Gummistiefel nicht vergessen! • Leitung: Philipp Schiefenhövel, Will& Liselott Masgeik Stiftung • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Hillscheid, Parkplatz ehemaliger Edeka-Markt • Veranstalter: Westerwaldverein-Zweigverein Hillscheid • Internet: www.westerwaldverein-hillscheid.de SA 06.08.

01 71 - 5 42 89 28

Die Wikinger erobern die Freusburg!

AK

Wikingerfreunde aufgepasst! Ihr könnt dabei sein und erleben, wie die letzten Wikinger ihre Abenteuer mit viel Einfallsreichtum bestehen: Bergt den Wikingerschatz und steuert euer Schiff an gefährlichen Seeungeheuern und Klippen vorbei • Alle weiteren Informationen wie gleiche Veranstaltung am 25.07.

62

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SO 07.08.

0 64 35 - 13 68 WW

Spinnen unserer Heimat – zwischen Faszination und Ekel

In einem Vortrag werden wir zunächst einiges über die Biologie und Artenvielfalt unserer heimische Spinnen erfahren, bevor wir sie im Rahmen einer Exkursion draußen anschauen werden. Leitung: Ulla Schäfer, Spinnenexpertin aus Herborn • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr – 17.00 Uhr, Alte Schule Molsberg, Schlossstraße / Alte Gasse • Veranstalter: Will und Liselott Masgeik-Stiftung • Kontakt: ps@masgeik-stiftung.de • Internet: www.masgeik-stiftung.de SO 07.08.

0 26 67 - 9 61 96 32 WW

Botanische Exkursion im Hohen Westerwald

Exkursion für fortgeschritene Kenner der heimischen Flora. Nachbearbeitung im Kursraum des Kultur-Institutes Rossignol • Kostenbeitrag: 12,- Euro • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Nisterstraße 7 • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol, Nister-Möhrendorf • Kontakt: RossignolWW@aol.com SO 07.08.

0 27 34 - 57 10 26

AK

Naturschutz-Hof Ebertseifen – Tag der offenen Tür

Ein Erlebnis für die ganze Familie. Der Naturschutzverein Ebertseifen Lebensräume e.V. öffnet die Türen für alle Neugierigen und Naturschutz-Interessierten. Neben den Zuchtanlagen bedrohter einheimischer Kleintierarten (Eidechsen, Frösche, Haselmäuse und Siebenschläfer …) können die vielfältigen Biotope von Ebertseifen einzeln oder in kleinen geführten Gruppen besichtigt werden. Regionale Firmen zeigen im Rahmen einer kleinen Ausstellung umweltverträgliche Produkte und Techniken. Befreundete Vereine stellen an eigenen Ständen ihre Naturschutzarbeit vor. Ein Highlight für unsere Kleinen sind die Kinderrallyes und bunte „Besucher“ aus dem Vogelpark Herborn Uckersdorf. Im Hof gibt es Herzhaftes und Süßes für große und kleine Feinschmecker. – Lassen Sie sich begeistern vom aktiven Naturschutz! • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 – 18.00 Uhr, Naturschutz-Hof Ebertseifen, Zufahrt über Katzwinkel, Hubertusstraße – bei jedem Wetter • Veranstalter: Naturschutzverein Ebertseifen Lebensräume e.V. • Kontakt: info@ebertseifen.de • Internet: www.ebertseifen.de SO 07.08.

0 26 85 - 98 73 91

AK

GARTEN ANTANA: Führung und Menü

Möchten Sie einen Ausflug in eine grüne Oase unternehmen und dabei altes und neues Naturwissen entdecken? • Uhrzeit/Treffpunkt: 16.00 – 19.30 Uhr • Alle weiteren Informationen: s. gleiche Veranstaltung am 12./13.06.

63


MI 10.08.

0 26 66 - 15 01

WW

Der Krautwisch – mehr als ein Blumenstrauß

Was ist ein Krautwisch, warum wird oder wurde er gesammelt, was gehört alles in einen Krautwisch? 12 oder gar 99 Blüten und Pflanzen? Rund um Weidenhahn wollen wir versuchen, das Rätsel zu lösen und uns unseren eigenen Krautwisch zusammenstellen. Wanderstrecke ca. 4 km • Leitung: Gisela und Norbert Hoffmann WWV Selters • Uhrzeit/ Treffpunkt: 13.00 Uhr, Selters, Parkplatz Naspa • Dauer: ca.3 Std. • Veranstalter: Westerwaldverein-Zweigverein Selters • Kontakt: hoffmann@web.de DO 11.08.

0 27 47 - 13 10

AK

Meditative Wanderung zum Einsiedlerkloster STIFT HASSEL in der Gemeinde Pracht

Von Gebhardshain aus fahren wir zunächst bis nach Pracht und wandern von dort mit allen Sinnen durch die Natur zum Einsiedlerkloster der Theravada-Buddhisten, wo die Klosterleiterin Dhamma Mahatheri Einsicht in die theravada-buddhistische Lehre sowie das Klosterleben gewährt. Nach zusätzlicher körperlicher Stärkung mit Kaffee und Kuchen geht es dann wieder durch den wunderschönen Wald zurück nach Pracht • Leitung: Rita Müller • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr – 19.00 Uhr, Gebhardshain, Bushaltestelle • Veranstalter: LandFrauenverband Altenkirchen Bezirk Gebhardshain • Kontakt: www.landfrauenverband-altenkirchen.de FR 12.08.

0 64 35 - 92 17 38

WW

Das Leben im Bach entdecken

Diese Veranstaltung ist besonders für Kinder gedacht, die unter fachkundiger Anleitung des NABUNaturschutzreferenten Roger Best den Otterbach bei Guckheim untersuchen wollen. Hierbei sollen Wassertiere und ihre Verstecke aufgespürt werden • Bitte mitbringen: Gummistiefel und eine Ersatzhose (bei einem unfreiwilligen Bad) • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr, Guckheim, am Bürgerhaus • Dauer: ca. 2 Std. • Veranstalter: Vogelschutzgruppe (NABU) Guckheim • Kontakt: nabu-guckheim@freenet.de SA 13.08.

0 26 64 - 3 50 + 0 26 64 - 71 53

Krautwisch-Wanderung

WW

Wie in früheren Zeiten wird ein „Krautwisch“ gepflückt, der traditionell aus zwölf Heilkräutern und heimischen Getreidearten besteht. In der katholischen Messe wird der Krautwisch gesegnet und das ganze Jahr über aufbewahrt • Leitung: Dieter Jung • Uhrzeit/Treffpunkt: 13.30 Uhr, Rennerod, Katholische Kirche Rennerod • Dauer: ca. 2 Std. • Veranstalter: NABU Ortsgruppe Rennerod und Westerwaldverein-Zweigverein Rennerod

64

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SA 13.08.

0 26 63 - 29 14 90 + 29 14 94

WW

Wildkräuterwanderung im Westerburger Land

Finden und Entdecken von Delikatessen am Wegesrand rund um das Ferien- und Freizeitgebiet Wiesensee. Wildkräuter – sie begleiten uns auf Schritt und Tritt. Kräuterpädagogen zeigen, wo Wildkräuter und Wildfrüchte gefunden werden können, helfen beim Erkennen und bei der Zubereitung von Leckereien, wie z.B. Balsam, Vitamin-, Limonade, Dipp. Wildkräuterwanderweg ca. 5 km • Leitung: Gabriele Fischer und Klaus Stahl • Bitte mitbringen: Schere und Behälter für gesammelte Kräuter, evtl. Notizbuch • Kostenbeitrag: 8,- Euro/Pers – Vorkasse (Absage bis 3 Tage vor der Veranstaltung möglich, danach fällt die gesamte Gebühr an) • Uhrzeit/ Treffpunkt: 14.00 Uhr, Stahlhofen am Wiesensee, Tourist-Information Westerburger Land • Dauer: 2 – 3 Std., inkl. Zubereitung • Veranstalter: Tourist-Information Westerburger Land • Internet: : www.westerburgerland.de • Kontakt: tourist-information@vg-westerburg.de SA 13.08.

0 26 31 - 3 98 90

NR

Entdeckungsreise durch den Kräutergarten

Riechen Sie und schmecken Sie den Sommer mit seiner blühenden Pflanzenvielfalt. Entdecken Sie Neues aus dem Reich der Kräuter rund um Gesundheit, Küche und Wellness • Leitung: Claudia Kipping • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 15.00 Uhr, Tannenweg 3a, 56579 Rengsdorf • Kostenbeitrag: 40,- Euro incl. Imbiss, Getränke und Material • Veranstalter: VHS Stadt Neuwied • Kontakt: anmeldung@vhs-neuwied.de SA 13.08.

0 27 41 - 2 33 31

AK

Schmetterlingsexkursion mit Philipp Schiefenhövel

Nach dem großen Erfolg in den Jahren 2007 bis 2010 lädt die Kreisgruppe Altenkirchen des BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland wieder zu einem Besuch bei den Schmetterlingen auf der Elkenrother Hochfläche ein. Wie im letzten Jahr wird die Wanderung von Herrn Philipp Schiefenhövel vorbereitet und geleitet. Herr Schiefenhövel ist als Diplombiologe der Naturreferent der Will und Liselott Masgeikstiftung aus Molsberg/Wallmerod • Bitte mitbringen: Fotoapparate, Gläser mit Deckel • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 16.00 Uhr bei der Fischerhütte in Elkenroth auf dem Weiherdamm • Veranstalter: BUND Kreisgruppe Altenkirchen • Kontakt: eg.borowski@borowski-betzdorf.de SO 14.08.

0 26 02 - 97 01 33

WW

Krautwischwanderung

Spaziergang im Buchfinkenland wobei wie in früheren Zeiten ein „Krautwisch“ gepflückt wird. Dieser Strauß besteht traditionell aus zwölf Heilkräutern, dazu kommen die heimischen Getreidearten. Das Pflanzenbündel wird auch heute noch zu Maria Himmelfahrt in der katholischen Kirche gesegnet und das ganze Jahr über aufbewahrt • Leitung: Kurt Brast • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr, Hübingen, Sportplatz am Familienferiendorf • Dauer: ca. 3 Std. • Veranstalter: NABU Naturschutzzentrum Westerwald und NABU Montabaur und Umgebung • Kontakt: Roger.Best@NABU-RLP.de • Internet: www.nabu-westerwald.de

65


SO 14.08.

0 27 41 - 45 76

AK

Der Oehndorf-Garten – Westerwälder Naturliebe vereint mit britischer Gartenkunst

Im Rahmen der 10. Westerwälder Literaturtage erfolgt die Vorstellung des neuen Bildbandes und des Gartens. Ein besonderes Ereignis für jeden Gartenliebhaber und jede Gartenliebhaberin. Prachtvolle Blüten, wunderbare Gartenzimmer und über allem ein Hauch von Gärtnerstolz, das alles kann man im Oehndorf-Garten erleben. Wer einen näheren Einblick in den Garten und die Liebe zur Natur erhalten will, ist bei dieser Lesung genau richtig. Neben der Präsentation des Bildbandes steht selbstverständlich – wer hätte das gedacht? - der Garten selbst im Mittelpunkt der Veranstaltung • Leitung: Georg Möller und Achim Weitershagen • Bitte nicht mitnehmen: Hunde • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 Uhr Oehndorfstraße 19 in Betzdorf • Kostenbeitrag: 6,- Euro • Veranstalter: Volkshochschule Wissen e.V. • Kontakt: info@oehndorf-garten.de • Internet: www.oehndorf-garten.de • www.wissenvhs.de DO 17.08.

0 26 85 - 98 73 91

AK

Die Kräuterweihe – Exkursion, Ritual und Menü

Welche Bedeutung haben die Kräuterweihe und der Kräuterbuschen? In der freien Natur und im Garten Antana ernten und binden Sie mit Klaudia Hoffman von der „Kräuterschule Sonnenbraut“ einen 7-er Kräuterbuschen. Dieser geweihte Strauß wird im Haus aufgehängt und bleibt den gesamten Winter über dort, um uns unter anderem vor Krankheit und Unglück zu schützen. Im Anschluss nutzen wir die frischen Kräuter im Garten für ein Menü, welches Sie zum Teil selber mit der Küchenfee zubereiten und gemeinsam verspeisen • Bitte mitbringen: Gartenschere, rotes Band, langes Kochmesser, kl. Messer, Schürze, gr. Brett, Handtuch • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 19.00 Uhr, Garten Antana, Kescheid, Bornstrasse 3 • Kostenbeitrag: 48,- Euro, beinhaltet Skripte, Rezepte, Tee, Bio Kräuter Menü • Veranstalter: „Kräuterschule Sonnenbraut“ und „GARTEN ANTANA“ - Ulrike Keßler • Kontakt: post@kreative-verwoehnkueche.de • Internet: www.garten-antana.de • www.kraeuterschule-sonnenbraut.de FR 19.08.

0 26 89 - 9 72 69 18

Wald – Sommernachtstraum

NR

Poetisch, meditativer Waldspaziergang mit Gedichten und Texten über die Natur im Sommer und in der Nacht - mit Werken von Conrad Miesen, Anhausen und musikalischer Begleitung. Spüren Sie hautnah den Wald als Bestandteil unserer kulturellen Identität • Leitung: Andrea Bauer, Conrad Miesen • Bitte mitbringen: evtl. Sitzkissen • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.30 – ca. 22.00 Uhr, 56566 Heimbach-Weiss, Richtung Golfplatz, am Waldeingang parken • Kostenbeitrag: 5,- Euro • Veranstalter: Forstamt Dierdorf • Kontakt: abauer@wald-rlp.de

66

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SA 20.08.

0 26 39 - 16 83

NR

Bäume, Sträucher, Pflanzen & Co

Wir gehen auf eine spannende Entdeckungsreise und versuchen einen Überblick über die Vielfalt von Bäumen, Sträuchern, Kraut- u. Sporenpflanzen zu erhalten • Leitung: M. Braun, Naturschutzreferent SGD Nord; F. Kurz Revierförster • Zielgruppe: Kinder von 6 bis 10 Jahre • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 – ca. 17.00 Uhr, Isertalhütte bei 56271 Kleinmaischeid (Richtung Thalhausen • Veranstalter: Forstamt Dierdorf / Forstrevier Kleinmaischeid • Kontakt: fkurz@wald-rlp.de SA 20.08.

0 26 84 - 64 41

NR

Was passiert nachts im Wald?

Bei einer Nachtwanderung für Familien mit Kindern ab 6 Jahren über den Naturerlebnispfad Dürrholz bis ins Grenzbachtal hinein lauschen wir in die Stille und sind gespannt, was wir hören, fühlen und vielleicht auch sehen können • Bitte mitbringen: Taschenlampe • Uhrzeit/Treffpunkt: 22.00 – ca. 24.00 Uhr , Dorfgemeinschaftshaus, 56307 Dürrholz • Veranstalter: AG Naturschutz der Ortsgemeinde Dürrholz • Kontakt: info@duerrholz.com SA 20.08.

0 26 82 - 46 94

AK

Mit offenen Sinnen durch die Natur

Rundwanderung für Freunde des Nistertales mit Rucksackverpflegung. Entlang der kleinen Nister über die Lützelauermühle führt der Weg nach Limbach vorbei am Kloster Marienstatt (ca. 14 km). Unterwegs mit Erläuterungen zu Land und Leuten. Ein Erlebnis für die ganze Familie • Leitung: Wanderführer Wolfgang und Elvira Malcher • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 Uhr, Bahnhof Rosbach, Fahrgemeinschaften zum Nisterparkplatz in Heimborn • Veranstalter: Touristinformation Hamm/Sieg Kontakt: www.hamm-sieg.de • Internet: hamm@westerwald.info SA 20.08.

0 27 41 - 97 02 46 + 10 52

AK

Salben und Kräuteröle selbst gemacht

Die Natur ist die größte Apotheke, die sich der Mensch wünschen kann. Das Wissen um die Heilkraft und die Heilwirkung von Pflanzen lässt sich bis tief in die Geschichte nachweisen. In diesem Praxis-Seminar stellen die Teilnehmer unter Anleitung Salben und Öle für Küche und Gesundheit her: z.B. Kräuteröle zum Kochen und als Salatöl sowie Salben für die Haut. Die hergestellten Sachen können mit nach Hause genommen werden • Leitung: Petra Lüder, Kausen, und Kerstin Peter, Dauersberg • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 17.00 Uhr, Westerwaldschule Gebhardshain • Kostenbeitrag: 13,- Euro + 3,- Euro für Material • Veranstalter: Volkshochschule der VG Gebhardshain • Kontakt: m.becker@volksbildungsbwerk-gebhardshain.de • Internet: vbw-gebhardshain.de SO 21.08.

0 26 85 - 98 73 91

AK

GARTEN ANTANA: Führung und Menü

Möchten Sie einen Ausflug in eine grüne Oase unternehmen und dabei altes und neues Naturwissen entdecken? • Uhrzeit/Treffpunkt: 16.00 – 19.30 Uhr • Alle weiteren Informationen: s. gleiche Veranstaltung am 12.06.

67


SO 21.08.

0 27 34 - 57 10 26

AK

Die Hähner Fuhren – Naturschutz am Dorfrand

Natur erleben am Dorfrand – die Ebertseifener stellen ihr neues Projekte vor. Eine einzigartige Vielfalt unterschiedlicher Lebensräume befindet sich am Hahnhof bei Niederfischbach: Auwiesen, Feuchtwiesen, Wälder, Bachläufe, Tümpel, Magerwiesen, Hochstaudenfluren und mehr – auf engstem Raum liegen diese Strukturen hier beieinander. Der Verein besitzt und renaturiert an den Hähner Fuhren eigene Flächen. Mit Schautafeln informiert Natur-schutzverein Ebertseifen über die biologischen Besonderheiten dieser naturbelassenen Schleife des Asdorftals. Ein Erlebnis für die ganze Familie • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 16.30 Uhr, Hahnhof bei Niederfischbach, Bushaltestelle – bei jedem Wetter • Veranstalter: Naturschutzverein Ebertseifen Lebensräume e.V. • Kontakt: info@ebertseifen.de • Internet: www.ebertseifen.de MI 24.08.

0 26 85 - 98 73 91

AK

GARTEN ANTANA: Sommer-Blätterküche

Kochevent mit Gemüse- und Kräuterblättern quer durch den Garten. Genießen Sie einen Tag in der Natur mit Weitblick über den Westerwald. Rollen, füllen oder umhüllen Sie Kürbisblätter, Weinblätter, Mangoldblätter…. Nutzen Sie die Zeit zum Experimentieren, Probieren und Genießen. Seien Sie kreativ oder lassen Sie traditionelles wie Bündner Capuns oder eine Suppe aus Kürbisblättern entstehen. Während und nach dem gemeinsamen Kochen im Garten, genießen wir die herzhaften und süßen Leckereien in der Natur • Bitte mitbringen: Schürze, gr. Brett, langes Kochmesser, kl. Messer, Handtuch • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 19.00 Uhr, Garten Antana, Kescheid, Bornstrasse 3 • Kostenbeitrag: 45,- Euro, Skripte, Rezepte, Lebensmittel aus kontrolliert biol. Anbau und frisch aus dem Garten • Veranstalter: Ulrike Keßler • Kontakt: post@kreative-verwoehnkueche.de • Internet: www.kuechenfee-und-gartenzauber.de • www.garten-antana.de

FR 26.08.

01 52 - 28 85 13 56

WW

Jagd ja/nein?

In geselliger Runde wird dem Zuhörer in verschiedenen Wäldern die Wald-Wild-Problematik erörtert und die Sinnhaltigkeit der Jagd dargestellt. Die Ausführungen sind für jeden Nichtjäger gut verständlich und leicht nachvollziehbar • Leitung: Förster Dirk Steffen • Bitte mitbringen: ggf. wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk • Uhrzeit/Treffpunkt: 18.00 – ca. 20.00 Uhr, Homberg, Friedhof • Veranstalter: Forstamt Rennerod, Forstrevier Liebenschied • Kontakt: dirk.steffen@wald-rlp.de FR 26.08.

0 26 04 - 43 68

Fledermäuse für Kids und Erwachsene

68

WW

Nach Einführung über die Biologie und den Schutz der Fledermäuse wird versucht, mittels Ultraschalldetektoren Fledermäuse zu orten und diese dann zu beobachten • Leitung: Naturschutzreferent Manfred Braun; Naturparkreferentin Ursula Braun; Westerwaldverein-Zweigvereine Höhr-Grenzhausen und Hillscheid • Bitte mitbringen: Taschenlampe • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.30 Uhr, Parkplatz „Am Flürchen“, Höhr-Grenzhausen • Dauer: 2,5 Std. • Veranstalter: Naturpark Nassau • Kontakt: info@naturparknassau.de • Internet: www.naturparknassau.de


FR 26.08.

0 26 02 - 97 01 33 WW

European Bat Night

Nach einem einführenden Vortrag in die faszinierende Welt der Fledermäuse wird auf einem Spaziergang versucht jagende Fledermäuse mit Ultraschalldetektor und Taschenlampe zu orten und zu beobachten • Leitung: Roger Best • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.00 Uhr NABU-Naturschutzzentrum Westerwald, Alte Schule, 46412 Holler • Dauer: ca.3 Std. • Veranstalter: NABU Naturschutz zentrum Westerwald und NABU Montabaur und Umgebung • Kontakt: Roger.Best@NABU-RLP.de • Weitere Informationen unter: www.batnight.de FR 26.08.

0 26 04 - 43 68

WW

Fledermausexkursion für Kinder und Erwachsene

Mit Uktraschalldetektoren wird versucht Fledermäuse zu orten und zu beobachten • Leitung: Manfred und Ursula Braun, Naturpark Nassau • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.30 Uhr, Höhr-Grenzhausen, Parkplatz Flürchen • Veranstalter: Gemeinsame Veranstaltung des Westerwaldvereins-Zweigvereins Hillscheid und -Zweigvereins Höhr-Grenzhausen FR 26.08.

0 26 87 - 92 71 90

AK

Haltbarmachen von Kräutern – Verarbeitung zu Marmelade, Pesto, Chutney, Likör…

Auch Sie haben sich sicher schon gefragt: „Was mache ich mit den vielen Kräutern im ausgehenden Sommer? Wie kann ich sie haltbar machen, was kann ich damit herstellen oder verfeinern?“ An diesem Abend gibt es Antworten darauf und im praktischen Teil lernen die Teilnehmer gleich wie’s gemacht wird. Anschließend gibt es allerhand Kräuterleckereien zu verkosten. Alle hergestellten Produkte werden am Ende auf die Teilnehmer aufgeteilt • Leitung: Ernährungs- und Gesundheitsberaterin Vera Pruß • Uhrzeit/Treffpunkt: 18.00 – 21.00 Uhr, Horhausen (WW), Kaplan-Dasbach-Haus (neben der Kirche) • Kostenbeitrag: 15,-Euro • Veranstalter: Kräuter AG Horhausen • Kontakt: Gabriele.Andresen@t-online.de FR 26.08.

0 26 67 - 9 61 96 32

WW

Sternbetrachtung für Sternfreunde und solche, die es werden wollen

Einführung in die Sternkunde und Anleitung zum Üben. Bei schlechtem Wetter und ausreichender Teilnehmerzahl auch indoor mit Projektion guter lokaler Original-Sternaufnahmen • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Kultur-Institut Rossignol • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol • Kontakt: RossignolWW@aol.com

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.

69


SA 27.08.

0 64 35 - 63 14 + 40 83 51 WW

15. Europäische Fledermausnacht im Westerwald Die Kobolde der Nacht live erleben

Wie orientieren sich Fledermäuse bei völliger Dunkelheit? Saugen Fledermäuse Blut? Diese und viele weitere Fragen wollen wir beantworten • Leitung: Marcel Weidenfeller, Hundsangen • Bitte mitbringen: kleine Sitzunterlage und Taschenlampe • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.30 Uhr, Steinen, Parkplatz Ortseingang, aus Richtung Dreifelden kommend • Dauer: ca. 3 Std. • Veranstalter: NABU-Gruppe Hundsangen • Kontakt: NABU-Hundsangen@ NABU-RLP.de • Internet: www.nabu-hundsangen.de SA 27.08.

0 26 34 - 32 06

NR

Das Reich der Fledermäuse

Vampire, High-Tech-Flugkünstler, Gottes nächtliche Geschöpfe oder Glücksbringer - wer wissen will, was Fledermäuse wirklich sind, der bricht zusammen mit den anderen Fledermausinteressierten auf in das Reich der Dunkelheit und der Stimmen. Mit Taschenlampen und Ultraschalldetektor erkunden Kinder und Erwachsene eine Welt, die dem Menschen lange verborgen blieb • Leitung: Oliver Meier-Ronfeld, Wildtierpflegestation NABU Waldbreitbach • Bitte mitbringen: starke Taschenlampen • Uhrzeit/Treffpunkt: 20.00 – ca. 22.00 Uhr, Abtei Rommersdorf, 56566 NR- Heimbach-Weiss • Veranstalter: NABU Kreis Neuwied • Kontakt: preilowski@nabu-rengsdorf.de SA 27.08.

0 26 81 - 81 25 41

AK

Abenteuer nach „Herr der Ringe“ – Erlebnispädagogische Spielereihe

Beim Erlebnistag können die Teilnehmer für einen Tag in die Rolle des kleinen Hobbit und seiner Gefährten schlüpfen und der Wald wird zum „Auenland“ • Treffpunkt: Otterbachtal (Niederfischbach) • Veranstalter: Kreisjugendpflege in Kooperation mit der Jugendpflege der VG Kirchen • Alle weiteren Informationen: s. gleiche Veranstaltung am 16.04. im Hüllwald (zwischen Herdorf und Daaden) SA 27.08.

01 71 - 4 68 52 55

Abendliche Fledermausexkursion – Batnight am Elkenrother Weiher

AK

Im Rahmen der europäischen Fledermausnacht wollen wir mit dem Bat-Detector die am Elkenrother Weiher fliegenden Fledermäuse bestimmen. Fledermäuse sind freundlich und begeistern Groß und Klein als akrobatische Flieger. Es ist erstaunlich wie viele Arten es bei uns gibt • Uhrzeit/Treffpunkt: 20.00 Uhr, Parkplatz am Elkenrother Weiher (zwischen Elkenroth und Weitefeld) • Veranstalter: NABU-Daaden

70

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SA 27.08.

0 26 81 - 98 99 92

AK

Ausflug in die Welt der Fledermäuse im Rahmen der 15. Europäischen Bat-Night

Wir erforschen bei einer familientauglichen Expedition (Kinder ab 6) die Lebensräume unserer heimischen Fledermäuse, dabei ist Trittsicherheit erforderlich. Anschließend besteht die Möglichkeit zum Abendessen in der Gaststätte „Im Wiesental“. Nach verschiedenen Filmbeiträgen geht es dann zur Belauschung und Beobachtung der Fledermäuse an die nahegelegenen Fischteiche • Leitung: Joachim Nehls, Jutta Seifert, Harry Sigg • Bitte mitbringen: schmutz- und wettertaugliche Kleidung, festes Schuhwerk, Verpflegung • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 – ca. 22.30 Uhr Parkplatz Haus Felsenkeller in Altenkirchen • Veranstalter: NABU Altenkirchen • Kontakt: www.nabu-altenkirchen.de SO 28.08.

0 26 83 - 94 36 07

AK

Verbundenheit spüren

Diesen Ausflug in der Natur werden wir mit etwas Stille und Beobachtungsgabe beschreiten. Wir stellen unsere Gedanken zurück, atmen tief durch. Ganz ohne Anstrengung nehmen wir wahr, was um uns herum wächst. Finden Sie ihre persönliche Pflanzenverbündete • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 17.00 Uhr, Buchholz, Sportplatz, Zufahrt über die Straße „In der Heck” • Veranstalter: Kräuterschule Sonnenbraut • Kostenbeitrag: 20,- Euro pro Teilnehmer/in • Kontakt: info@kraeuterschule-sonnenbraut.de • Internet: www.kraeuterschule-sonnenbraut.de

SO 28.08.

0 26 82 - 16 05 AK

Andreas Hoppe und Jacqueline Roussety lesen aus ihrem Buch „Allein unter Gurken“

Bio war gestern – jetzt ist regional essen angesagt. Doch wie schafft man es, nur das zu essen, was in der Nähe wächst? Ruft da gleich der Schrebergarten? Und gibt‘s im Winter mehr als Rüben? Andreas Hoppe hat es ausprobiert. Und stellt fest: „local food“ ist alltagstauglich, macht einen Heidenspaß - und man kann vor allem grandios scheitern. Hoppes und Roussetys amüsante Lesung aus ihrem „Selbstversuch“, der in ihrem Wohnort Berlin sicherlich abenteuerlicher ist als im Westerwald, wird begleitet von einem Imbiss, der den Idealfall demonstrieren wird: Essen aus dem eigenen Nutzgarten und vom eigenen Hof – ethisch unbedenklich und besonders schmackhaft. Eine Veranstaltung im Rahmen der 10. Westerwälder Literaturtage • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.00 Uhr Bauernhofcafé Hagdorn bei Wissen • Kostenbeitrag: 24,- Euro, Schüler und Studenten 18,- Euro inklusive Essen • Veranstalter: Volkshochschule Wissen e.V. Maria Bastian-Erll • Kontakt: Tel. nur 19.00 – 22.00 Uhr, bastian-erll@web.de • Internet: www.hof-hagdorn.de

71


SA 28.08.

0 26 63 - 91 21 56

WW

Lebewesen am und im Wasser

Gemeinsam mit Kindern und Erwachsenen sollen bei einer Entdeckungsreise am Holzbach Bachlebewesen gesucht und bestimmt werden. Daraus soll die Wassergüte abgeleitet werden. Je nach Alter der Teilnehmer sollen noch Spiele am Wasser gemacht werden. Auch das Erkennen der verschiedenen Baumarten am Bach gehört dazu. Besonders Familien mit Kindern ab 6 Jahren sind angesprochen • Leitung: Carsten Frenzel, Förster für Umweltbildung • Bitte mitbringen: wassertaugliche Kleidung (v.a. Gummistiefel), event. Wechselkleidung, Handtücher! • Uhrzeit/Treffpunkt: 13.00 – ca. 15.30 Uhr, Gemünden, Parkplatz vor der Holzbachschlucht am Ortsrand (Anfahrt in Gemünden ist ausgeschildert) • Veranstalter: Forstamt Rennerod • Kontakt: carsten.frenzel@wald-rlp.de

September 2011 FR 02.09.

0 26 04 - 43 68

WW

Laufkäfer, Schnecken, Asseln und Co – Wir suchen Bodentiere!

Besonders für Kinder und deren begleitende Erwachsene geeignet • Leitung: Naturschutzreferent Manfred Braun; Naturparkreferentin Ursula Braun • Bitte mitbringen: Kleine Schaufel, Lupe und Schraubglas • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr, Parkplatz am Waldrand/Sportplatz Simmern • Dauer: 2,5 Std. • Veranstalter: Naturpark Nassau • Kontakt: info@naturparknassau.de • Internet: www.naturparknassau.de FR 02.09.

0 26 83 - 94 36 07

AK

Wildkräuter-Exkursion am Wahlbach

Die Kräuter-Exkursion soll das Augenmerk der Teilnehmer/in auf die Pflanzenwelt unserer heimischen Wiesen und Wälder lenken. Ziel ist es, Pflanzen in der Wildnis erkennen zu lernen und etwas über ihre Wirkung und Anwendung zu erfahren • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 16.00 Uhr, Buchholz, Sportplatz, Zufahrt über die Straße „In der Heck” • Veranstalter: Kräuterschule Sonnenbraut • Kostenbeitrag: 15,- Euro pro Teilnehmer/in • Kontakt: info@kraeuterschule-sonnenbraut.de • Internet: www.kraeuterschule-sonnenbraut.de FR 02.09.

0 26 89 - 9 72 69 18

Jungfuchs Necki und seine Freunde

NR

Wir lernen den kleinen Fuchs Necki beim Erdkunden seines Lebensraumes kennen. Wir hören spannende Geschichten über seine Freunde im Wald. Werden wir die Freunde von Necki im Wald auch finden? – Abschluss mit Lagerfeuer und Stockbrot • Zielgruppe: Familien mit Kindern von 3 –- 7 Jahren • Leitung: A. Bauer, Försterin für Umweltbildung; H. Ollig, Märchen- und Geschichtenerzählerin • Bitte mitbringen: Getränke, evtl. Würstchen • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 – 17.00 Uhr, Grillhütte Girgenrath • Kostenbeitrag: 4,- Euro/Person • Veranstalter: Forstamt Dierdorf • Kontakt: abauer@wald-rlp.de

72


SA 03.09.

0 26 31 - 3 98 90

NR

Entdeckungsreise durch den Kräutergarten Riechen Sie und schmecken Sie den Sommer mit seiner blühenden Pflanzenvielfalt. Entdecken Sie Neues aus dem Reich der Kräuter rund um Gesundheit, Küche und Wellness • Leitung: Claudia Kipping • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 15.00 Uhr, Tannenweg 3a, 56579 Rengsdorf • Kostenbeitrag: 40,- Euro incl. Imbiss, Getränke und Material • Veranstalter: VHS Stadt Neuwied • Kontakt: anmeldung@vhs-neuwied.de SA 03.09.

0 26 34 - 82 85

NR

Genuss & gesund mit Holunder – Beeren

Es gibt keine andere Pflanze, die uns so vielfältig, wohlschmeckende & heilsame Rezepte liefert, wie der wunderschöne Holunderstrauch mit seinen weißen Blüten im Frühjahr. Workshop für fortgeschrittene Selbstverarbeiter mit Holunder – Menü • Leitung: Mora Knoepfler • Bitte mitbringen: Schreibsachen, Schürze • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 – 17.30 Uhr, 56584 Kurtscheid, Escherwiese 5 • Kostenbeitrag: 34,- Euro incl. HolunderMenü & alle Rezepte • Veranstalter: Arche Wyda … der heilsame Lebensgarten • Kontakt: arche-wyda@blum-bueroservice.de • Hinweis: nur begrenzte Teilnehmerzahl möglich! SA 03.09.

0 26 63 - 29 14 90 + 29 14 94

WW

Wildkräuterwanderung im Westerburger Land

Finden und Entdecken von Delikatessen am Wegesrand rund um das Ferien- und Freizeitgebiet Wiesensee. Wildkräuter – sie begleiten uns auf Schritt und Tritt. Kräuterpädagogen zeigen, wo Wildkräuter und Wildfrüchte gefunden werden können, helfen beim Erkennen und bei der Zubereitung von Leckereien, wie z.B. Balsam, Vitamin-, Limonade, Dipp. Wildkräuterwanderweg ca. 5 km • Leitung: Gabriele Fischer und Klaus Stahl • Bitte mitbringen: Schere und Behälter für gesammelte Kräuter, evtl. Notizbuch • Kostenbeitrag: 8,- Euro/ Pers – Vorkasse (Absage bis 3 Tage vor der Veranstaltung möglich, danach fällt die gesamte Gebühr an) • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Stahlhofen am Wiesensee, TouristInformation Westerburger Land • Dauer: 2 – 3 Std., inkl. Zubereitung • Veranstalter: Tourist-Information Westerburger Land • Kontakt: tourist-information@vg-westerburg.de • Internet: www.westerburgerland.de SA 03.09.

0 26 66 - 91 93 86

WW

Naturerlebniswanderung mit der Westerwälder Rucksackschule

Naturerkundung im Rotenbachtal bei Hachenburg (Wasser-Erlebnispfad), ca. 2 km • Leitung: Hermann Josef Eulberg • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Hachenburg, Rundsporthalle, Gehlerter Weg • Veranstalter: Westerwaldverein-Zweigverein Hachenburg

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.

73


SA 03.09.

0 26 85 - 98 73 91

AK

GARTEN ANTANA: Führung und Menü

Möchten Sie einen Ausflug in eine grüne Oase unternehmen und dabei altes und neues Naturwissen entdecken? • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 – 14.30 Uhr • Alle weiteren Informationen: s. gleiche Veranstaltung am 12./13.06. SA 03.09.

0 26 85 - 98 73 91

AK

Salbei, Vielfalt und Genuss – Kochkurs im GARTEN ANTANA

Hier erfahren Sie alles rund um den Salbei und die Salbei-Küche, ernten, kochen und genießen ein „Westerwälder“ Salbei-Menü • Alle weiteren Informationen: s. gleiche Veranstaltung am 14.07. FR 09.09.

0 26 35 - 38 98

NR

Holunder, Hagebutte, Schlehe+Co.

An den Wald- und Wegerändern des Waldlehrpfades gibt es jetzt eine Vielzahl von Waldfrüchten und Kräutern. Lernen Sie einige Pflanzen von diesem artenreichen Lebensraum kennen und Interessantes über ihre Verwendung früher und heute • Leitung: Regina Probst • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.30 – 17.00 Uhr, Parkplatz „Am Tannenbusch“ 53557 Bad Hönningen • Kostenbeitrag: 2,50 Euro • Veranstalter: Forstrevier Bad Hönningen SA10.09.

(bis 08.09.)

0 64 35 - 63 14

WW

Herbstzeit ist Pilzzeit

Wir laden Sie ein zu einem Rundgang, bei dem wichtige Merkmale zum Erkennen unserer Speisepilze vorstellen werden, max. 30 Teilnehmer • Leitung: Detlev Nauen, Oberhaid • Uhrzeit/ Treffpunkt: 9.00 Uhr, Hundsangen, am Sportplatz • Dauer: Ca. 3 Std. • Kostenbeitrag: 2,50,- Euro/Person • Veranstalter: NABU-Gruppe Hundsangen • Kontakt: NABU-Hundsangen@NABU-RLP.de • Internet: www.nabu-hundsangen.de SO 11.09.

Tag der Heide

0 26 83 - 41 61

NR

Wanderungen für die ganze Familie mit Informationen über die seltenen Pflanzen, Tiere und Entwicklungszustand des Buchholzer Moores – Kinderprogramm, Ausstellungen • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 – 17.00 Uhr, Buchholzer Moor bei 53567 Buchholz • Veranstalter: Anual Asbach, Forstamt Dierdorf, Biologische Station Rhein-Sieg-Kreis • Kontakt: www.anual-ev.de

74


SO 11.09.

0 26 64 - 78 08 WW

Tag des Offenen Denkmals „Natur, Kultur und Geschichte am Hofgut Krempel” • Leitung: Wolfgang Gerz • Uhrzeit/Treffpunkt: 13.30 Uhr, Elsoff-Mittelhofen, Hofgut Krempel • Dauer: 2 Std. • Veranstalter: Westerwaldverein-Zweigverein Rennerod SO 11.09.

0 26 31 - 4 68 07

NR

Pilze in Wort & Wald

Eine Wanderung in die Welt der Pilze – über den Waldes- und den Tellerrand hinaus – Einblicke in ökologische, literarische, kulinarische und psychedelische Dimensionen • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 17.00 Uhr, Nähe Neuwied, wird bei Anmeldung bekannt gegeben • Kostenbeitrag: 10,- Euro • Veranstalter und Referent: Dr. Lutz Neitzert • Kontakt: dneitzert@rz-online.de SO 11.09.

0 26 81 - 8 52 49

AK

Bewegung, Natur und Kultur – Radtour von Denkmal zu Denkmal

Ein Erlebnis für die ganze Familie. Unter dem Motto „Kultur in Bewegung“ haben Sie die Möglichkeit sich am „Tag des offenen Denkmals“ im Rahmen einer geführten Radtour aktiv in der Natur zu bewegen und gleichzeitig historische Gebäude in der Westerwälder Landschaft der Verbandsgemeinde Altenkirchen kennen zu lernen. Die erfahrene Stadt- und Radtourführerin Daniela Mann begleitet Sie auf dieser Erkundungsfahrt, und vor Ort finden kleine informative Führungen statt. Kultur zum Anfassen. Auch für Alltagsradler und Kinder geeignet! • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 15.00 Uhr, am Bahnhof in Altenkirchen • Veranstalter: Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen • Nähere Infos: ab August 2011 unter www.vg-altenkirchen.de FR 16.09.

0 26 87 - 92 71 90

AK

Kräuterkosmetik – ein Hauch Natur…

Naturkosmetik ist keine Mode, sondern für viele Menschen allein verträglich. Unter fachkundiger Anleitung von Antje Wiesner aus Bitzen stellen wir selber Kräutercreme und -seife her und erfahren von der Basis an alles Wissenswerte zur eigenen Kosmetikherstellung • Bitte mitbringen: Feste Gummihandschuhe, Schutzbrille und Kittel! • Uhrzeit/Treffpunkt: 18.00 – 21.00 Uhr, Horhausen (WW), Kaplan-Dasbach-Haus (neben der Kirche) • Kostenbeitrag: 15,- Euro • Veranstalter: Kräuter AG Horhausen • Kontakt: Gabriele.Andresen@t-online.de • s. auch Veranstaltung am 18.03.

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.

75


FR 16.09.

0 26 02 - 9 07 41

WW

Pilze kennen und genießen

Bei einem Waldspaziergang werden Pilze in Kleingruppen gesammelt und anschließend essbare und unbekömmliche Pilze mit ihren Unterscheidungsmerkmalen vorgestellt • Leitung: Detlef Nauen, Bernhard Kloft • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr, der Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben • Kostenbeitrag: 2,- Euro • Dauer: ca. 3 Std. • Veranstalter: Forstrevier Eisenbach, NABU Naturschutzzentrum Westerwald und NABU Montabaur und Umgebung • Kontakt: Roger.Best@NABU-RLP.de • Internet: www.nabu-westerwald.de SA 17. 09.

0 26 61 - 98 36 26

WW

Stoppelfest auf dem Struthof

Unter dem Motto „Feiern und Genießen” findet am Samstag, 17. September, das traditionelle „Stoppelfest” auf dem „Struthof” an der Erbacher Straße statt • Veranstalter: Brennerei Struthof, Unnau • Kontakt: info@bremnnerei-struthof.de • Internet: www.brennerei-struthof.de

SA 17.09.

0 26 39 - 2 29

NR

Kleine Knirpse – Große Bäume

Walderlebniswanderung für Familien mit Kindern von 5 – 12 Jahren • Leitung: Frank Krause, Revierförster • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.30 – 16.30 Uhr, Grillhütte 56579 Rengsdorf • Kostenbeitrag: 5 EUR pro Familie • Veranstalter: Forstamt Dierdorf, Forstrevier Anhausen • Kontakt: FKrause@wald-rlp.de SA 17.09.

0 26 38 - 94 65 33

NR

Pilzexkursion im Stadtwald

Erfahren Sie alles Wissenswerte über die Welt der Pilze. Entdecken Sie Bekanntes und Unbekanntes, Essbares und Giftiges • Leitung: Ralph Duwe, Pilzexperte • Uhrzeit/ Treffpunkt: 14.00 – 16.30 Uhr, Parkplatz 53547 Hähnen/Malberg • Kostenbeitrag: 3,50 Euro, maximal 25 Personen • Veranstalter: Forstamt Dierdorf, Forstrevier Bad Hönningen • Kontakt: ckirst@wald-rlp.de SA 17.09.

0 27 41 - 29 14 12

Dreckwegmachtag Betzdorf 2011

AK

Wie jedes Jahr findet in der Verbandsgemeinde Betzdorf der sog. Dreckwegmachtag statt. Diesmal wurde ein Termin im Spätsommer gewählt. Bei dieser Aktion, die von der Freiwilligen Feuerwehr Betzdorf und dem Umweltbüro der Verbandsgemeinde Betzdorf organisiert wird, werden Wald und Flur von Abfall und Unrat gereinigt. Eingeladen zu dieser Aktion sind alle, denen die Sauberkeit unserer Umwelt am Herzen liegt und sich in geselligem Kreis am Umweltschutz beteiligen wollen. Im Anschluss an die Veranstaltung findet ein gemütliches Beisammensein statt, zu dem alle Helferinnen und Helfer herzlich eingeladen sind • Uhrzeit/Treffpunkt: ab 8.30 Uhr (Ausgabe der Utensilien und Koordination), Bauhof der Stadt Betzdorf (Friedrichstraße) • Kontakt: timo.fries@betzdorf.de • Internet: www.betzdorf.de

76

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SA 17.09. + SO 18.09.

01 71 - 4 68 52 55

AK

Zugvogeltage des NABU Daaden

Die Beobachtung des herbstlichen Vogelzuges ist ein spektakuläres Naturerlebnis. Wer gedacht hätte, nur Kraniche ziehen, wird staunen, wie viele Arten und Schwärme zu beobachten sind. Ein Erlebnis für die ganze Familie mit Vogelrallye, Führungen, Informationen rund um den Vogelzug und vielem mehr. Für Verpflegung und Getränke ist gesorgt • Uhrzeit/Treffpunkt: jeweils ganztägig ab 9.00 Uhr, Nisterberg, Grillhütte, der Ausschilderung folgen • Bitte mitbringen: Fernglas, soweit vorhanden • Veranstalter: NABU-Daaden DO 22.09.

0 26 26 - 92 64 41 WW

Alaska – Zauber am Polarkreis. Warum ständiges Wachstum die Erde zerstört

Ein Leica Multivisionsvortrag - Der Vortrag zeigt die Größe, Schönheit und Weite Alaskas, eine einzigartige und empfindliche Wildnis und macht deutlich, warum das Streben nach ständigem Wachstum die Erde zerstört. Der Referent zeigt auf, wie ein Leben im Einklang mit der Natur möglich ist • Leitung: Harry Neumann, stv. Vors. BUND Westerwald und Referent der Leica Akademie• Uhrzeit/Treffpunkt: 19.30 Uhr – ca. 21.00 Uhr, Selters, Sitzungssaal der Verbandsgemeinde, Am Saynbach 5-7 • Kostenbeitrag: 5,- Euro • Veranstalter: BUND Westerwald • Kontakt: bund.westerwald@harry-neumann.de • Internet: www.westerwald.bund-rlp.de/ SA 24.09.

0 26 34 - 82 85

NR

Kräuter, Gemüse & Früchte aus der Garten Apotheke

Rezepte & Rat für ein gesundes Leben nach Hildegard von Bingen, der populärsten deutschen Frau des Mittelalters. Sie lernen Pflanzen aus unserem Lebensgarten ganzheitlich kennen, anschließend werden diese für ein gemeinsames Workshop-Mahl und für die eigene Haus-Apotheke verarbeitet. • Leitung: Mora Knoepfler • Bitte mitbringen: Schreibsachen, Außenkleidung • Uhrzeit/ Treffpunkt: 11.00 – 17.30 Uhr, 56584 Kurtscheid, Escherwiese 5 • Kostenbeitrag: 34,- Euro incl. Menü & Workshop-Mappe • Veranstalter: Arche Wyda … der heilsame Lebensgarten • Kontakt: arche-wyda@blum-bueroservice.de • Hinweis: nur begrenzte Teilnehmerzahl möglich! SA 24.09.

0 26 34 - 32 06

NR

Pilzexkursion

Einheimische Pilze kennen lernen – in Theorie und Praxis. Im Mittelpunkt der pilzkundlichen Exkursion stehen die faszinierenden Organismen der einheimischen Pilzwelt und ihre waldökologischen Zusammenhänge • Leitung: Ralph Duwe, Dipl.Pädagoge • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 17.00 Uhr, Haus des Gastes, 56581 Ehlscheid • Kostenbeitrag: 10,- Euro als Spende für den Naturschutz • Veranstalter: NABU im Kreis Neuwied • Kontakt: preilowski@nabu-rengsdorf.de

77


SA 24.09.

0 26 39 - 6 35

NR

Herbstlicher Bauernmarkt in Meinborn

Der schon traditionelle Bauernmarkt im Kirchspiel Anhausen lädt Sie zu einem besonderen Markt mit regionalen Produkten und Spezialitäten ein • Leitung: Ortsbürgermeister Lindner • Uhrzeit/ Treffpunkt: 10.00 – 16.00 Uhr, rund um das Dorfgemeinschaftshaus 56584 Meinborn • Veranstalter: AGENDA-Gruppe im Kirchspiel Anhausen • Kontakt: IASL@t-pnline.de SA 24.09.

0 26 81 - 81 25 41

AK

Abenteuer nach „Harry Potter“ Erlebnispädagogische Spielereihe

Bei diesem Erlebnistag in der Natur können die Kinder in die Rolle von „Harry Potter“ und seinen Gefährten schlüpfen und gemeinsam viele spannende Abenteuer bestehen • Treffpunkt: Marienthal • Alle weiteren Informationen: s. gleiche Veranstaltung am 28.05. in Güllesheim SA 24.09.

0 26 82 - 46 94

AK

Mit offenen Sinnen durch die Natur

Rundwanderung für die ganze Familie um das Schloss Schönstein mit Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr im „Der Garten“, Wissen. Gewandert wird über die „Alte Poststraße“ nach Hövels, vorbei an den ehemaligen Erzgruben Eupel und Rasselkaute nach Blickhausen und Schloss Schönstein (ca. 8 km). Unterwegs mit Erläuterungen zu Land und Leuten • Leitung: Wanderführer Wolfgang und Elvira Malcher • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 Uhr, Parkplatz Bahnhof Au, Fahrgemeinschaften zum Bahnhofsparkplatz in Wissen • Veranstalter: Touristinformation Hamm/Sieg • Kontakt: www.hamm-sieg.de • Internet: hamm@westerwald.info SA 24.09.

0 26 85 - 98 73 91

AK

GARTEN ANTANA: Rund um den Garten-Kompost

Gewinnen Sie Einblicke über die verschieden Arten, einen gesunden Kompost-Platz im Garten anzulegen – diesen zu pflegen oder sogar nach dem Maria Thun Mondkalender zu bearbeiten. Was bedeutet der Bio Anbauverband, Demeter? Was ist der Unterschied eines Kompostes in einem Bio Garten und eines Kompostes nach Demeter-Philosphie? Zum Abschluss Impfen wir gemeinsam einen Kompost mit Bio-Dynamischen Präparaten • Kostenbeitrag: 25,- Euro inkl. MwSt., Garteneintritt, Skripte • Uhrzeit/Treffpunkt: 13.00 – 16.30 Uhr Garten Antana, Kescheid, Bornstrasse 3 • Veranstalter: Ulrike Keßler • Kontakt: post@garten-antana.de • Internet: www.garten-antana.de SA 24.09.

Die Räuber sind los!

78

01 71 - 5 42 89 28

Da bleibt kein Wildschweinauge trocken! - Unter Anleitung eines Räuberhauptmanns sind spannende Prüfungen zu bestehen • Alle weiteren Informationen wie gleiche Veranstaltung am 28.05.

AK


SO 25.09.

0 26 83 - 94 36 07

AK

Herbst-Wildkräuter-Exkursion

Die Kräuterführung soll das Augenmerk der Teilnehmer/innen auf die Pflanzenwelt unserer heimischen Wiesen und Wälder lenken. Ziel ist es, Pflanzen in der Wildnis erkennen zu lernen und etwas über ihre Wirkung und Anwendung zu erfahren • Kostenbeitrag: 20,- Euro pro Teilnehmer/in • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 17.00 Uhr, Buchholz, Sportplatz, Zufahrt über die Straße „In der Heck” • Veranstalter: Kräuterschule Sonnenbraut • Kontakt: info@kraeuterschule-sonnenbraut.de • Internet: www.kraeuterschule-sonnenbraut.de SO 25.09.

0 26 31 - 8 02 55 55

NR

Limesspuren im Neuwieder Stadtwald

Informativer Spaziergang zu den bekannten und unbekannten Spuren der damaligen römischen Grenzlinie • Leitung: Björn Ritter, Stadtführer + Limes Cicerone • Uhrzeit/ Treffpunkt: 14.00 – 15.30 Uhr, Limesparkplatz am Heidegraben, L258 NR-Anhausen rechts • Kostenbeitrag: 4,- Euro • Veranstalter: Touristik-Information Stadt Neuwied • Kontakt: www.Neuwied.de SO 25.09.

0 26 38 - 94 65 33

NR

4. Bad Hönninger Holztag

Ausstellungen und Aktionen rund um das Thema Holz und das Internationale Jahr der Wälder 2011 zusammen mit dem Handwerker- und Bauernmarkt • Leitung: Christoph Kirst, Revierförster • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 – 18.00 Uhr, Marktplatz 53557 Bad Hönningen • Veranstalter: Forstrevier und Stadt Bad Hönningen • Kontakt: ckirst@wald-rlp.de SO 25.09.

0 22 24 - 33 09

NR

Unkeler Dreisprung

Freuen Sie sich auf einen erlebnisreichen Wandertag unter dem Motto „Rheinwein-Wandern“ beim Unkeler Dreisprung • Uhrzeit/Treffpunkt: ab 9.00 Uhr, Großraumparkplatz an der Grundschule Unkel, Kamener Straße • Veranstalter: Touristik und Gewerbe Unkel e.V. • Kontakt: www.unkel.de SO 25.09.

0 26 64 - 99 77 55 WW

Fahrrad-Wanderung: „Zur Sonnenkanzel nach Gemünden“

• Strecke: ca. 25 km • Leitung: Andreas Schmidt • Uhrzeit/Treffpunkt: 13.30 Uhr, Rennerod, Katholische Kirche • Veranstalter: Westerwaldverein-Zweigverein Rennerod

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.

79


SO 25.09.

0 26 85 - 98 73 91

AK

Mediterrane Küche mit Zutaten aus dem GARTEN ANTANA

Eine Mediterrane Gemüse und Kräuter Vielfalt im Westerwald ist auch in Ihrem Garten möglich. Bei einem Rundgang gebe ich Ihnen Tipps zum Anbau und zur Verwendung von südländischen Gemüsen und Kräutern. Ernten Sie frisch im GARTEN ANTANA, Paprika, Aubergine, Tomaten, Zucchini, frisches Basilikum. Verfeinern Sie ein sommerliches Ratatouille und andere Speisen mit frischen Kräutern. Nach dem kreativen Kochen im Garten, genießen wir unser Mehr-Gänge-Menü • Bitte mitbringen: Schürze, gr. Brett, langes Kochmesser, kl. Messer, Handtuch • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 19.00 Uhr, Garten Antana, Kescheid, Bornstrasse 3 • Kostenbeitrag: 45,- Euro, Skripte, Rezepte, Lebensmittel aus kontrolliert biologischen Anbau und frisch aus dem Garten • Veranstalter: Ulrike Keßler • Kontakt: post@kreative-verwoehnkueche.de • Internet: www.kuechenfee-und-gartenzauber.de • www.garten-antana.de SO 25.09.

0 27 43 - 92 90

AK

Daadener Herbstfest: Alles rund um die Kartoffel

Ursprünglich aus dem Reich der Inkas in Südamerika stammend, füllten die Kartoffeln nach ihrer breiten Einführung in Deutschland ab 1750 nicht nur die Mägen der einfachen Leute, sondern erfüllen auch die Feinschmecker mit Genuss. Verantwortlich dafür ist eine Fülle von Sorten, die wir heute gar nicht mehr erahnen können. Deshalb ein Fest für die Kartoffel! Eine Vielzahl über-wiegend ortsansässiger Vereine und Gastronomen präsentiert alle denkbaren Kartoffelgerichte – von fein bis deftig. Zusätzlich gibt es spezielle Kartoffelverkostungen alter und neuer Sorten. Ein Tag zum Genießen und Pläne schmieden für die ganze Familie. Und im nächsten Frühjahr dann zuhause selbst ein paar Kartoffeln setzen • Leitung: Friedrich Heidrich • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 – 8.00 Uhr, Daaden, Ortskern • Veranstalter: Aktionskreis Daaden • Kontakt: info@AktionskreisDaaden.de • Internet: www.AktionskreisDaaden.de MI 28.09.

0 26 84 - 85 07 50

Abenteuer Streuobstwiese

NR

Informative und spielerische Erkundung der Obstwiese beim Naturerlebnispfad Dürrholz. Wir sammeln u.a. Äpfel, pressen frischen Apfelsaft daraus und genießen ihn am Lagerfeuer mit Stockbrot und Bratäpfeln • Leitung: Andrea Bauer, Försterin für Umweltbildung • Zielgruppe: Kinder im Alter von 5 – 8 Jahren • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 – 17.30 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus 56307 Dürrholz • Kostenbeitrag: 3,- Euro • Veranstalter: Forstamt Dierdorf/AG Naturschutz Dürrholz/Kiga Dürrholz • Kontakt: info@duerrholz.com

80

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


FR 30.09

0 26 35 - 92 01 40

NR

Der Grüffelo – im Wald

Warum nur haben viele Tiere im Wald Angst vor der kleinen Maus? Weil sie einen starken Freund hat – den Grüffelo! Wer kennt dieses wunderschöne Bilderbuch nicht? Lesung im Wald mit musikalischer Begleitung, spielerischem Kennenlernen einiger Waldtiere und Lagerfeuer • Leitung: A. Bauer, Försterin für Umweltbildung, A. Tullius, Büchereileiterin • Zielgruppe: Familien mit Kindern von 3 – 7 Jahren • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 – 17.00 Uhr, Turnerhütte 56598 Rheinbrohl, Zufahrt über K 1 Rheinbrohl-Rockenfeld • Kostenbeitrag: 4,- Euro/Person • Veranstalter: Forstamt Dierdorf/Ev. Öff. Bücherei Bad Hönningen • Kontakt: 02635-920140 (Mo + Mi, 16-18 Uhr), abauer@wald-rlp.de

Oktober 2011 SA 01.10.

0 26 67 - 9 61 96 32

WW

Botanische Exkursion im Hohen Westerwald für Anfänger

Weitere Informationen und Anmeldung beim Veranstalter • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Kultur-Institut Rossignol, Nisterstraße 7 • Kostenbeitrag: 8,- Euro/ 4,- Euro • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol, Nister-Möhrendorf • Kontakt: RossignolWW@aol.com SA 01.10.

0 26 31 - 4 68 07

NR

Pilze in Wort & Wald

Eine Wanderung in die Welt der Pilze – über den Waldes- und den Tellerrand hinaus – mit Einblicken in ökologische, literarische, kulinarische und psychedelische Dimensionen • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 17.00 Uhr, Nähe Neuwied, wird bei Anmeldung bekannt gegeben • Kostenbeitrag: 10,- Euro • Veranstalter und Referent: Dr. Lutz Neitzert • Kontakt: dneitzert@rz-online.de SA 01.10. + SO 02.10.

0 26 81 - 81 25 43

AK

„Der kleine Hobbit“ – Eine geheimnisvolle Expedition zu Trollen, Elfen, Orks und Drachen Wir helfen Bilbo Beutlin auf seiner abenteuerlichen Reise zum Drachen Smaug, dem er den Schatz der 13 Zwerge entreißen will. Wir müssen tiefe Sümpfe überqueren, dunkle Wälder durchwandern und so manchen Trick anwenden, um ans Ziel zu gelangen. Wir begegnen freundlichen Magiern, die uns zu ihrem jährlichen Jahrmarkt einladen, zornigen Trollen, die wir mit fröhlicher Elfenmusik besänftigen müssen und gefährlichen Orks, vor denen wir uns geschickt getarnt verstecken müssen. Am Ende bekommt jeder Abenteurer einen Zauberring, der ihn auf allen weiteren Reisen beschützen soll. Für Kinder von 6–11 Jahren • Treffpunkt: an der Nister zwischen Heuzert und Kroppach • Alle organisatorischen Informationen wie bei „Winnetou im wilden Westerwald“ am 16.+17.04.

81


SA 01. – SO 02.10.

0 26 31 - 3 94 30

NR

Erntedank im Forsthaus Gommerscheid

Neben den Köstlichkeiten der Fürstlich Wiedischen Wildkammer sowie Speisen und Getränken aus der Region können Groß und Klein das stimmungsvolle Ambiente genießen oder sich am Sonntag ab 11.00 Uhr an einer Greifvogelschau erfreuen • Leitung: Gerd Schneider, Forstdirektor • Uhrzeit/Treffpunkt: SA 01.10. 15.00 – 19.00 Uhr, Beginn mit Erntedankgottesdienst, SO 02.10. 11.00 – 18.00 Uhr, Forsthaus Gommerscheid bei 56581 Ehlscheid • Veranstalter: Fürstl. Wied. Forstamt, Cafe Puderbach, Anwaltskanzlei Jonas SA 01.10. - SO 02.10.

0 26 87 - 92 17 40

AK

11. Westerwälder Drachenflugfest

Profis aus ganz Deutschland wollen mit spektakulären Drachen ihre Flugkünste demonstrieren. Auch Kinder, Jugendliche und interessierte Erwachsene sind eingeladen, zwei erlebnisreiche Tage in Horhausen zu verbringen. Genaues Programm im Internet • Uhrzeit/Treffpunkt: jeweils 10.00 Uhr ganztägig, Wiese am Feuerwehrhaus, Horhausen • Bitte mitbringen: evt. Taschenlampe für das Nachtfliegen • Veranstalter: Ortsgemeinde Horhausen und Verbandsgemeinde Flammersfeld • Kontakt: OG-Horhausen-WW@t-online.de • Internet: www.horhausen.de SO 02.10.

0 26 31 - 7 25 01

NR

Leutesdorfer Streuobstwiesenfest

Traditionelles Familienfest auf der Nür vermittelt die Vielfalt der Streuobstwiesen – Spiel- und Bastelangebote mit gemeinsamem Obstsammeln incl. stimmungsvoller Atmosphäre. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Ein Waldgottesdienst rundet das Programm ab • Leitung: ARGE Kulturlandschaft Leutesdorf e.V. • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 17.00 Uhr, 56599 Leutesdorf, Neuer Weg, von dort ausgeschildert • Veranstalter: ARGE Kulturlandschaft Leutesdorf e.V. mit Kindertagesstätte St. Laurentius • Kontakt: eberhard_schneider@t-online.de SO 02.10.

0 26 67 - 9 61 96 32

WW

Botanische Exkursion im Hohen Westerwald

Exkursion für forthgeschrittene Kenner der heimischen Flora. Nachbearbeitung im Kursraum des Kultur-Institutes Rossignol • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Nisterstr. 7 • Kostenbeitrag: 12,- Euro • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol, Nister- Möhrendorf • Kontakt: RossignolWW@aol.com SO 02.10.

0 26 02 - 97 01 33

EURpean Bird Watch Vogelzug live am Wiesensee

82

WW

Auf einem Spaziergang werden die rastenden und überfliegenden Zugvögel am Wiesensee beobachtet und ihre Lebensweise erklärt • Leitung: Antonius Kunz • Uhrzeit/Treffpunkt: 8.00 Uhr, Pottum, Parkplatz Ortseingang Pottum aus Richtung Stahlhofen kommend • Dauer: ca. 2,5 Std. • Veranstalter: NABU Westerwald und NABU Gruppe Hundsangen • Kontakt: Roger.Best@NABU-RLP.de • Internet: www.nabu-westerwald.de • www.nabu-hundsangen.de


MO 03.10.

0 26 87 - 92 71 90

AK

Pflanzentauschbörse

Haben Sie Pflanzen, die geteilt werden müssen oder versamte Jungpflanzen und finden es schade, den nicht benötigten Teil wegzuwerfen? Hier ist die Lösung! Schon traditionell am 3. Oktober findet unsere offene Pflanzentauschbörse statt. Getauscht/weitergegeben werden können alle Pflanzen, insbesondere natürlich Kräuter und Blumenstauden, aber auch kleine Gehölze und Samen. Gäste sind gern willkommen. Es gibt dazu Leckereien aus der Kräuterküche und Führungen durch den Kräutergarten sowie breite Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch • Leitung: Marga Zemmrich • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 – 16.00 Uhr, Horhausen (WW) Ortsmitte, KRÄUTERGARTEN Forststraße/Ecke Gartenstraße • Kostenbeitrag: nur für Essen und Getränke • Veranstalter: Kräuter AG Horhausen • Kontakt: Gabriele.Andresen@t-online.de MO 03.10.

0 26 85 - 98 73 91

AK

GARTEN ANTANA: Führung und Menü

Möchten Sie einen Ausflug in eine grüne Oase unternehmen und dabei altes und neues Naturwissen entdecken? • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00-14.30 Uhr • Alle weiteren Informationen: s. gleiche Veranstaltung am 12./13.06. FR 07.10.

0 64 35 - 13 68

WW

Im Reich von Knollenblätterpilz, Pfifferling & Co!

Gemeinsam wollen wir essbare, nicht schmackhafte und giftige Pilze sammeln. Im Anschluss daran wird der Pilzsachverständige und Förster Detlev Nauen die Artunterschiede erläutern • Leitung: Förster Detlev Nauen • Bitte mitbringen: Pilzkorb und Küchenmesser • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben • Veranstalter: Will und Liselott Masgeik-Stiftung • Kontakt: ps@masgeik-stiftung.de • Internet: www.masgeik-stiftung.de SA 08.10.

0 26 81 - 77 36

AK

Apfelernte auf den NABU-Streuobstwiesen und Annahme von Pressobst

Ein Erlebnis für Groß und Klein. Die Ernte erfolgt per Hand und mit unserem Apfelsammelgerät „Streuobstigel“. Und natürlich wird auch probiert, welcher Apfel am besten schmeckt. Alle Erwachsenen, Familien, Kinder und Jugendliche sind herzlich eingeladen. Es ist immer wieder ein prächtiges Bild, die Hänger voll leuchtender Äpfel zu sehen. Für Verpflegung wird gesorgt. Pressobstannahme ab 16.00 Uhr nach telefonischer Vereinbarung • Bitte mitbringen: schmutz- und wettertaugliche Kleidung, Apfelpflücker und Astrüttler, Eimer • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 Uhr auf der Streuobstwiese „In der oberen Bellersbach“ (unterhalb des Wohngebietes “In der Rehhardt“) in Altenkirchen • Veranstalter: NABU Altenkirchen • Kontakt: www.nabu-altenkirchen.de

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.

83


SA 08.10.

01 71 - 4 68 52 55

AK

Arbeitseinsatz auf der NABU-Streuobstwiese in Derschen

Wir wollen wieder gemeinsam mit an der Natur Interessierten die Streuobstwiese in Derschen pflegen • Bitte mitbringen: Selbstverpflegung • Uhrzeit/Treffpunkt: 9.00 Uhr, Daaden, Parkplatz am Festplatz/Verlängerung Bahnhofsstraße • Veranstalter: NABU-Daaden SA 08.10.

0 26 61 - 6 31 24

WW

Rund um den Apfel

Wo kommt der Apfel her und was kann man alles mit Äpfeln machen? Unsere Kinder erstellen tolle Gerichte aus Äpfeln. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 16 Kinder begrenzt • Leitung: Karola Siemes • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr Stockhausen-Illfurth, Dorfgemeinschaftshaus • Kostenbeitrag: 3,- Euro plus Lebensmittel • Veranstalter: LandFrauenverband Westerwald • Kontakt: heidschneid@t-online.de SA 08.10. + SO 09.10.

0 26 81 - 81 25 43

AK

„Unterwegs mit Ritter Drachenschreck“ – Eine Reise zu Kräuterweiblein, Burgfräulein und Ungeheuern

Wir reisen gemeinsam auf mittelalterlichen Handelsstraßen und bestehen spannende Abenteuer. Beschützt werden wir von dem mutigen Ritter Drachenschreck, der nicht nur Ungeheuer in die Flucht schlägt, sondern auch viel über das Leben im Mittelalter weiß und uns mit Burgfräulein, Kräuterweiblein und vielen anderen Gestalten dieser Zeit vertraut macht. Doch auf einmal wendet sich das Blatt, unser Beschützer ist selbst in Gefahr, wir müssen ihn aus den Fängen eines bösen Zauberers retten. All unser Mut und Erfindungsreichtum sind gefragt. Doch die Anstrengung lohnt sich, am Ende werden alle zu Rittern und Ritterinnen geschlagen und bekommen einen Orden verliehen • Treffpunkt: an der Nister zwischen Heuzert und Kroppach • Alle organisatorischen Informationen wie bei „Winnetou im wilden Westerwald“ am 16.+17.04. SO 09.10.

0 26 61 - 70 31

Kräuterwind-Gartenmarkt: Herbstzeit - Pflanzzeit - Erntezeit

WW

Partner des Projektes Kräuterwind-Genussreich-Westerwald präsentieren ihre Angebote und Produkte. Pflanzen, Gartenartikel, Kräuterwindprodukte, Straße der Gartenplanung, Pflanzentauschbörse und viel Schönes und Dekoratives rund um Haus und Garten erwarten Sie • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 18.00 Uhr, Bad Marienberg, Marktplatz • Veranstalter: Tourist-Information, Wilhelmstr. 10, 56470 Bad Marienberg • Kontakt: touristinfo@badmarienberg.de • Internet: www.badmarienberg.de

84


SO 09.10.

0 26 83 - 41 61

NR

„Alles rund ums Obst“ – Streuobsttag des ANUAL

Saft pressen und haltbar machen. Kulinarische Leckereien aus Obst sowie viel Wissenswertes und Praktisches rund um die Streuobstwiese. Ein Erlebnis für die ganze Familie • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 – 17.00 Uhr, Haus der Natur im Pfaffenbachtal zwischen Asbach und Köttingen, Parkmöglichkeiten in Köttingen • Veranstalter: Anual Asbach e.V. • Kontakt: www.anual-ev.de MO 10.10.

01 71 - 5 42 89 28

AK

Abenteuer Wald – mit den Molzbergrangern unterwegs

Auf dem wilden Molzberg geht ihr auf Spuren- und Fährtensuche und entdeckt so manches Geheimnis. Da ist eine gute Tarnung alles … (Geländespiel/ Natur vielfältig erleben). Für Kids ab 6 – 11 Jahren • Alle weiteren Informationen wie gleiche Veranstaltung am 27.04. MO 10.10. - FR 14.10.

0 26 81 - 98 99 92

AK

Annahme von Pressobst beim NABU Altenkirchen

Annahme von unbehandeltem und vorsortiertem Pressobst (bitte faules Obst vorher aussortieren!). Die Anmeldung ist unbedingt erforderlich für die Koordination Die Annahme erfolgt im Tausch gegen frisch gepressten und konservierten Apfelsaft in 5 l - oder 10 l-Boxen. Diese Boxen sind ungeöffnet mindestens 1 Jahr lagerfähig, nach Anbruch ist der Obstsaft erst im Laufe von 2 Monaten zu verbrauchen (keine Kühlung erforderlich). Auch ohne Anlieferung Abgabe von Apfelsaft solange der Vorrat reicht • Uhrzeit/Treffpunkt: täglich ab 14.30 – 18.00 Uhr, Hof der Familie Hilberath und Schochow, Im Schleedörn 13, 57610 Michelbach • Veranstalter: NABU Altenkirchen • Kontakt: www.nabu-altenkirchen.de. MO 10.10. - FR 14.10.

0 26 81 - 77 36

AK

Herstellung von Apfelsaft aus Streuobstwiesen beim NABU Altenkirchen

Es besteht täglich ab 14.30 Uhr die Möglichkeit, beim Saftpressen zu helfen und dabei alle Arbeitsgänge, vom Waschen und Kontrollieren der Äpfel, über Schnitzeln und Pressen bis hin zum Abfüllen selbst durchzuführen. Eine Arbeit, die erfüllt und Spaß macht!! Alle Helfer/ innen erhalten zudem für ihre Mitarbeit eine kleine Entschädigung in Form von Apfelsaft • Uhrzeit/Treffpunkt: täglich ab 14.30 – 18.00 Uhr, Hof der Familie Hilberath und Schochow, Im Schleedörn 13, 57610 Michelbach • Veranstalter: NABU Altenkirchen • Kontakt: www.nabu-altenkirchen.de

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.

85


SA 15.10.

01 71 - 5 42 89 28

AK

Wandern hält fit- komm erhol Dich mit!

Der abenteuerliche Giebelwald, mit seinem vielseitigen Streckenangebot, lädt alle Wanderfreudigen zu einer unvergesslichen Naturerlebniswanderung ein • Alle weiteren Informationen wie gleiche Veranstaltung am 07.05.

SA 15.10. + 22.10.

01 71 - 4 68 52 55

AK

Naturschutz praktisch - Säuberung der Nistkästen rund um Daaden

Einen Nistkasten kennt jeder, aber wie es drinnen in ihm aussieht und was man da alles finden kann, das kennen die wenigsten. Wer neugierig ist und den Vögeln mit einem geleerten Kasten für das nächste Brutgeschäft eine Freude machen möchte, der ist bei uns richtig. Sie werden staunen, wie groß Nistkästen sein können und wo überall sie zu finden sind • Uhrzeit/ Treffpunkt: jeweils 9.00 Uhr, Parkplatz an der Hüllbuche, Straße Zur Hüllbuche bis zum nächsten offenen Bachtal fahren • Veranstalter: NABU-Daaden SA 15.10. + SO 16.10.

0 26 81 - 81 25 43

AK

„Winnetou im wilden Westerwald“ – Zu Gast bei Großer Bär und Tapferer Wolf

Die letzten Angehörigen vom Stamm der Westerwaldindianer lagern am Zusammenfluss der Großen und Kleinen Nister. Ihr dürft sie besuchen und selbst ein Wochenende lang zu Indianern werden! Ihr erfahrt viel über Tiere und Pflanzen, den Fluss, den Wald und die Prärie und natürlich über die indianische Kultur. Großer Bär und Tapferer Wolf zeigen euch, wie man Fährten liest, sich tarnt und lautlos schleicht. Sie verraten euch auch, welche Pflanzen man essen kann und welche bei Krankheit oder Verletzung helfen. Ihr werdet außerdem Tipis bauen und Kopfschmuck basteln. Euch erwartet ein spannendes Abenteuer-Wochenende in der Natur • Treffpunkt: an der Nister zwischen Heuzert und Kroppach • Alle organisatorischen Informationen wie bei „Winnetou im wilden Westerwald“ am 16.+17.04. SA 15.10. + SO 16.10.

0 22 24 - 33 09

Kürbisfest in Unkel

NR

Schaurig schöne Kürbismasken können in der Unkler Innenstadt bewundert werden. Unterstützt von Kindergärten werden Kürbisse in riesiger Fülle und in allen Formen und Farben in der Innenstadt verteilt. Dazu gibt es passende Kürbisköstlichkeiten! • Uhrzeit/Treffpunkt: SA 16.10. ab 15.00 Uhr u. SO, 17.10. ab 11.00 Uhr, Unkel, Willy-Brandt-Platz • Veranstalter: Touristik & Gewerbe Unkel e.V. • Internet: www.unkel.de

86

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SO 16.10.

0 26 85 - 80 91 91

AK

20. Westerwälder Mineralienbörse

Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Josef Zolk findet die 20. „Westerwälder Ausstellung und Börse für Mineralien, Fossilien und Schmuck“ – kurz „Westerwälder Mineralienbörse“ – im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen statt - mit Bergmanns-Gottesdienst und Konzert der Daadetaler Knappenkapelle. Eine Vielzahl von Ausstellern zeigt die außergewöhnliche Schönheit der Mutter Natur aus aller Welt sowie des Bergbaues der heimischen Region. Weiterhin werden dem Besucher interessante Kombinationen, wie Stein und Düfte, Stein und Objekte, Stein und Glücksbringer, präsentiert. Jeder Besucher erhält einen Edelstein gratis. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt! • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 – 18.00Uhr, Kaplan-Dasbach-Haus, Horhausen • Kostenbeitrag: 1,50 Euro Erwachsene, Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre frei • Veranstalter: Verein „Stein-Reich e.V.“, Peterslahr und Verbandsgemeinde Flammersfeld • Kontakt: www.vg-flammersfeld.de FR 21.10.

0 26 61 - 71 70

WW

Laternenwanderung mit dem Förster

Erleben Sie mit dem Förster die besondere Stimmung im Wald der Marienberger Höhe bei Laternenschein. Ein idealer Termin für Familien mit kleineren Kindern! Revierförster Panthel möchte mit Ihnen durch den Wald wandern. Entdecken Sie durch die tanzenden Schatten völlig neue Ansichten! Und vielleicht lässt sich auch der Mond blicken. Kleine Aktionen zwischendurch gibt es in jedem Fall! • Leitung: Jochen Panthel • Bitte mitbringen: Festes Schuhwerk und vergessen Sie bitte auch Ihre Laternen nicht! • Uhrzeit/Treffpunkt: 18.30 – ca. 20.00 Uhr, Bad Marienberg, Parkplatz am Wildpark • Veranstalter: Forstamt Rennerod, Forstrevier Bad Marienberg • Kontakt: jochen.panthel@wald-rlp.de FR 21.10.

0 26 31 - 3 90 70

NR

Rudi Eichhörnchen

Mit Eichhörnchen Rudi entdecken wir den Herbstwald. Wie lebt ein Eichhörnchen, welche Freunde, welche Feinde hat es, wie bereitet es sich auf den Winter vor? Das alles wollen wir kindgerecht im Herbstwald erfahren. Wer nach Verstecken und Wiederfinden von Eicheln, Nüssen & Co. Hunger bekommt, kann es sich am Lagerfeuer mit Stockbrot und Würstchen bequem machen • Leitung: Andrea Bauer, Försterin für Umweltbildung • Zielgruppe: Familien mit Kindern von 4 – 8 Jahren • Bitte mitbringen: Getränke und evtl. Würstchen • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 – 18.00 Uhr, Parkwald zwischen 56567 NR-Segendorf und Schloss Monrepos • Kostenbeitrag: 6,- Euro/Person • Veranstalter: Forstamt Dierdorf / Kath. Familienbildungsstätte Neuwied • Kontakt: sekretariat@fbs.neuwied.de SA 22.10.

0 26 84 - 33 56

NR

Wer hat da wohl gebrütet?

Wir wollen gemeinsam entdecken, wer während des Jahres 2011 in den Nistkästen im Oberdreiser Wald seine Jungen aufgezogen hat – eine Aktion für die ganze Familie, für das leibliche Wohl wird gesorgt • Leitung: Christoph Thiel • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 13.00 Uhr, Busplatz 57639 Oberdreis • Veranstalter: Bürgerinitiative Lautzert/Oberdreis • Kontakt: Wolf-oberdreis@t-online.de

87


SA 22.10.

0 26 67 - 9 61 96 32 WW

Sternseminar im Kultur-Institut Rossignol

Kompakte elementare Himmelskunde für Jugendliche und Erwachsene an einem Abend. Bei klarer Sicht schließt sich noch eine Sternbetrachtung unter freiem Himmel an • Uhrzeit/ Treffpunkt: 19.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Nisterstraße 7 • Kostenbeitrag: 15,- Euro / 8,- Euro • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol, Nister-Möhrendorf • Kontakt: RossignolWW@aol.com SA 22.10.

0 26 64 - 80 55

WW

Wanderung mit dem Förster durch den Herbstwald

Revierförster Scherer vom Forstamt Rennerod möchte rund 2 Std. mit Ihnen durch den Herbstwald bei Irmtraut wandern. Dabei können sie nicht nur das bunte Farbenspiel in den verschiedenen Waldbeständen genießen, sondern sich nebenbei auch fachkundig über die verschiedensten Fragestellungen zu Waldthemen informieren lassen. Bringen Sie dazu viele Fragen mit! Diese Erkundung kann auch abseits der Wege stattfinden • Leitung: Helmut Scherer • Bitte mitbringen: Festes Schuhwerk • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 – ca. 17.00 Uhr, Irmtraut, Parkplatz beim Gasthaus „Zur Krone“ an der B 54 • Veranstalter: Forstamt Rennerod, Forstrevier Lasterbach • Kontakt: helmut.scherer@wald-rlp.de SA 22.10.

0 26 82 - 46 94

AK

Mit offenen Sinnen durch die Natur

Rundwanderung mit Rucksackverpflegung. Gewandert wird ins Bellingerbachtal und wieder bergauf. Anschließend an Bitzen vorbei durch das Holperbachtal nach Kaltau und Seifen (ca. 15 km). Unterwegs mit Erläuterungen zu Land und Leuten • Leitung: Wanderführer Wolfgang und Elvira Malcher • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 Uhr, Wanderparkplatz Halscheid • Veranstalter: Touristinformation Hamm/Sieg • Kontakt: hamm@westerwald.info • Internet: www.hamm-sieg.de SO 23. 10.

0 26 61 - 98 36 26 AK WW

Mit dem Förster rund um Friedewald

Herbstwanderung • Leitung: M. Kessler • Uhrzeit/Treffpunkt: 09.00 Uhr, Bad Marienberg, Tourist-Info • Veranstalter: Westerwaldverein-Zweigverein Bad Marienberg e.V. • Kontakt: wwv-hjwagner@t-online.de • Internet: www.westerwaldverein-bad-marienberg.de SO 23.10.

0 26 62 - 95 47 50 WW

Auf den Spuren der Vergangenheit oder was hält der Wald so alles verborgen

88

Von verschwundenen Dörfern, Wehranlagen und Zeugnissen menschlichen Wirkens im Mittelalter. Die etwa zweistündige Wanderung führt uns kreuz und quer durch den Stadtwald Hachenburg • Leitung: Förster Gerhard Willms (Umweltbildung Forstamt Hachenburg) • Bitte mitbringen: Witterungsangepasste Kleidung, festes Schuhwerk • Uhrzeit/Treffpunkt: 11.00 Uhr Waldparkplatz an der L 288 Hachenburg - Alpenrod • Veranstalter: Forstamt Hachenburg • Kontakt: forstamt.hachenburg@wald-rlp.de


SO 23.10.

0 26 38 - 40 17

NR

Kajaktour auf der Wied

Erleben und bestaunen Sie das wildromantische Wiedtal auf einer Strecke von ca. 15 km. Nach Ausrüstung der Teilnehmer mit abgestimmter Sicherheitsausrüstung, Einweisung und praktischen Übungen kann das Paddelvergnügen in Einer-Wildwasserbooten beginnen. • Leitung: Mungo-Adventure, Klaus Heyduczek • Bitte beachten: Jeder Teilnehmer muss schwimmen können und in guter körperlicher Verfassung sein. Verpflegung bitte mitnehmen • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 17.00 Uhr, Waldbreitbach, Parkplatz an der Touristik-Information, Neuwieder Straße 61 • Kostenbeitrag: Erwachsene 42,- Euro, Kinder ab 12 Jahre 36,- Euro, Kinder unter 12 Jahren nur nach Absprache • Veranstalter: Touristik-Verband Wiedtal, Waldbreitbach • Kontakt: info@touristikverband-wiedtal.de DI 27.10.

0 27 43 - 71 90 02

AK

Wo Milch dran steht muss auch Milch drin sein

Jetzt haben wir den Salat. Analogprodukte, z.B. so genannter Analogkäse, sind mehr und mehr auf dem Vormarsch und verdrängen die Milch und ihre Produkte – zum Nachteil der gesunden Ernährung, der Landwirtschaft und des Naturschutzes, denn die Milchvieh- und Grünlandwirtschaft ist für alle drei lebenswichtig. Neben dem Vergleich von Milcherzeugnissen und Analogprodukten geht es auch darum wie man Analogprodukte im Handel erkennen und vermeiden kann • Leitung: Gudrun Franz-Greis, Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. (Milag) • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr, Friedewald, Bürgerhalle • Veranstalter: LandFrauenverband Altenkirchen, Bezirk Friedewald • Kontakt: www.landfrauenverband-altenkirchen.de FR 28.10.

0 26 87 - 92 71 90

Milch

AK

Deftige Kräuterküche im Winter

Wir kochen und essen gemeinsam mit der Ernährungs- und Gesundheitsberaterin Vera Pruß und erfahren zwischendrin allerhand Wissenswertes und Amüsantes aus der Kräuterküche • Uhrzeit/Treffpunkt: 18.00 – 21.00 Uhr, Horhausen (WW), Kaplan-DasbachHaus (neben der Kirche) • Kostenbeitrag: 15,- Euro • Veranstalter: Kräuter AG Horhausen • Kontakt: Gabriele.Andresen@t-online.de SA 29.10.

(bis 15.09.)

0 26 26 - 92 64 41 WW AK

Internationales Jahr des Waldes (UNO) „Indian Summer – Leuchtende Herbstfarben im Westerwald“

Fotoexkursion, Fotoworkshop. Den Blick schärfen für eine gelungene Bildkomposition in der Natur- und Landschaftsfotografie, Belichtung, Bildaufbau, Ästhetik, Bildbesprechung – für digitale und analoge Fotografen • Leitung: Gabriele & Harry Neumann, Natur- und Bergfotografen, Referenten der Leica Akademie. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt • Bitte mitbringen: Die eigene Kameraausrüstung und nach Möglichkeit ein Stativ. Wanderschuhe, Rucksack mit Brotzeit und Getränken, Kondition für ca. 3 Std. leichtes Wandern Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.

89


• Uhrzeit/Treffpunkt: 13.00 Uhr, Bahnhof Ingelbach/Kroppacher Schweiz • Dauer: ca. 5 – 6 Std. Gemeinsamer gemütlicher Ausklang in der Alten Mühle Stein-Wingert (nicht im Kostenbeitrag enthalten) • Kostenbeitrag: 10,- Euro • Veranstalter: BUND Westerwald und NABU Naturschutzzentrum Westerwald • Kontakt: bund.westerwald@harry-neumann.de • Internet: www.westerwald.bund-rlp.de • www.naturschutzzentrum-westerwald.de

November 2011 DO 03.11.

0 26 63 - 91 21 56 WW

Richtig Heizen mit Holz

Wie hole ich aus meinem Brennholz die meiste Energie heraus und belaste dabei die Umwelt so wenig wie möglich? Carsten Frenzel will in gut 2 Std. in einem Vortrag mit Anschauungsobjekten zeigen, wie durch Art und Weise des Holzspaltens, der Lagerung und des Anheizens der Verbrennungsvorgang positiv beeinflusst werden kann. Die Vorstellung des neuen Anfeuermoduls gehört natürlich auch dazu. Ebenso werden die Brenneigenschaften der verschiedenen Baumarten erklärt und verdeutlicht, wie jeder auch Nadelholz in seiner Feuerstätte nutzen kann. Es sollen auch Unsicherheiten bezüglich der neuen Kleinfeuerungsanlagenverordnung geklärt werden. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Antworten auf individuelle Fragen zu erhalten. Auch Infomaterialien liegen bereit • Leitung: Carsten Frenzel, Holzenergieberater von Landesforsten • Bitte mitbringen: Holzscheit aus dem Vorrat, der jetzt verbrannt werden soll. Ist das in der Mitte am Nachmittag zuvor frisch gespalten, erhalten Sie sofort Auskunft, ob die Holzfeuchte niedrig genug zum Verbrennen ist. Kommen Sie hierzu bitte um 18.40! • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.00 Uhr, Höhr-Grenzhausen, Sitzungssaal Rathaus • Veranstalter: Forstamt Rennerod • Kontakt: carsten.frenzel@wald-rlp.de, • Internet: www.treffpunktwald.de SO 4.11.

0 64 35 - 13 68

WW

Leuchtende Rommele – eine alte Tradition erwacht

Aus Stöcken, Teelichtern und Runkelrüben wollen wir eigene Rommele-Laternen herstellen. Der anschließende Laternenzug führt uns auf den Eichberg, wo wir den Nachmittag mit einer Bratwurst und Stockbrot am Lagerfeuer ausklingen lassen können • Leitung: Philipp Schiefenhövel, Will und Liselott Masgeik-Stiftung • Bitte mitbringen: Schnitzmesser, Löffel oder Werkzeug • Uhrzeit/Treffpunkt: 16.00 Uhr – 19.00 Uhr, Alte Schule Molsberg, Schlossstraße / Alte Gasse • Veranstalter: Will und Liselott Masgeik-Stiftung, Kolpingverein Molsberg e.V. • Kontakt: ps@masgeik-stiftung.de • Internet: www.masgeik-stiftung.de SA 05.11.

0 26 34 - 44 17

Wir pflanzen einen Wald

90

NR

Im Internationalen Jahr der Wälder 2011 pflanzen wir einen kleinen neuen Wald für die Gemeinde Melsbach. Aktionstag rund um viele Baumpflanzungen mit Informationen und Verpflegung für Jung und Alt • Leitung: S. Grobbel, Revierförster, A. Bauer, Försterin für Umweltbildung • Bitte mitbringen: Spaten, Schaufel • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 – 13.00 Uhr, Waldfestplatz 56581 Melsbach • Veranstalter: Forstamt Dierdorf, Forstrevier Straßenhaus, Ortsgemeinde Melsbach • Kontakt: sgrobbel@wald-rlp.de


SO 06.11.

0 26 02 - 97 01 33

WW

Mit dem Förster in den Herbstwald

Waldspaziergang rund um Tiere und Pflanzen werden vorgestellt und ihre Überlebensstrategien in der kalten Jahreszeit erklärt. Die Exkursion ist für Familien mit Kindern besonders geeignet • Leitung: Bernhard Kloft, Roger Best • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 Uhr, Nentershausen, Grillhütte • Dauer: ca. 2,5 Std. • Veranstalter: NABU Naturschutzzentrum Westerwald und NABU Montabaur und Umgebung • Kontakt: Roger.Best@NABU-RLP.de SO 06.11.

0 27 43 - 12 05

AK

Auf alten Bergmannspfaden

Unterwegs auf alten Bergmannspfaden im Daadener Land. Erleben Sie die Wege, die unsere Vorfahren im Bergbau täglich zurückgelegt haben, um ihre Arbeitsplätze in den Gruben im Bereich Herdorf/Altenseelbach zu erreichen. Die Wanderstrecke ist ca. 15 km lang und wird 5 Std. in Anspruch nehmen • Leitung: Michael Bender • Uhrzeit/Treffpunkt: 10.00 Uhr in Daaden, Parkplatz P1 Festplatz am Bahnhof • Veranstalter: WesterwaldVerein Daaden e.V. • Kontakt: wandern@westerwaldverein-daaden.de • Internet: www.westerwaldverein-daaden.de DI 08.11.

0 26 63 - 91 21 56

NR

Richtig heizen mit Holz

Wie hole ich aus meinem Brennholz die meiste Energie heraus bei möglichst geringer Umweltbelastung? Ein Vortrag mit vielen Informationen über Lagerung, Anheizen und Brenneigenschaften von verschiedenen Baumarten • Leitung: Carsten Frenzel, Energieberater von Landesforsten • Uhrzeit/Treffpunkt: 20.00 – 21.30 Uhr, Obere Burg 53619 Rheinbreitbach • Veranstalter: Forstamt Dierdorf • Kontakt: cfrenzel@wald-rlp.de • siehe auch Veranstaltung am 03.11. in Höhr-Grenzhausen DO 10.11.

0 26 81 - 98 99 92

AK

„Bittere Schokolade“ – Unser Griff ins Supermarktregal hat weltweite Folgen

Themenabend: Film und Berichte zu den Hintergründen der Lebensmittelproduktion am Beispiel der Schokolade. Diskussion und Aufzeigen von praktischen Alternativen (Verkostung) zur nachhaltigen Ernährung • Leitung: Jutta Seifert • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.30 Uhr Stadthallenrestaurant Altenkirchen • Veranstalter: NABU Altenkirchen in Kooperation mit der Eine Welt Gruppe Altenkirchen • Kontakt: www.nabu-altenkirchen.de FR 11.11.

0 26 64 - 3 50

WW

Präsentation der Population von Schwalben im ländlichen Bereich

Vortrag von Benjamin Zabel aus Niederselters • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.00 Uhr, Rennerod, Wanderheim des Westerwaldvereins, Bahnhofstr. 61 • Veranstalter: NABU Ortsgruppe Rennerod Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.

91


DO 17.11.

0 26 86 - 98 95 34

AK

Korbflechten

Wir wollen gemeinsam unter fachmännischer Anleitung das Korbflechten kennen lernen und selbst große und kleine Körbe für unseren eignen Gebrauch flechten. Dabei flechten wir mit Weiden und Peddigrohr Die fertigen Körbe kann jede/r mitnehmen • Leitung: Anna Weber, Korbflechterin aus Au • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.00 – ca. 21.30 Uhr, Mehren • Veranstalter: LandFrauenverband Altenkirchen, Bezirk Weyerbusch • Kontakt: www.landfrauenverband-altenkirchen.de FR 18.11.

0 26 87 - 92 71 90

AK

Nicht nur für Kinder: Kräuterkekse – Naschen einmal anders!

Wir backen Kekse und Knabbereien von süß bis herzhaft und vor allem mit Kräutern. Erklärt und gemacht wird alles vom Teig kneten und abschmecken, über das Ausstechen bis hin zum Backen und der entscheidenden Frage, wann es Zeit zum Rausholen ist. Dabei wird genug Zeit sein zum Probieren, Erzählen und Spaß haben • Leitung: Ernährungs- und Gesundheitsberaterin Vera Pruß • Uhrzeit/Treffpunkt: 15.00 – 18.00 Uhr, Horhausen (WW), Kaplan-Dasbach-Haus (neben der Kirche) • Kostenbeitrag: 15,- Euro, Kinder 7,50 Euro • Veranstalter: Kräuter AG Horhausen • Kontakt: Gabriele.Andresen@t-online.de DI 22.11.

0 26 63 - 91 21 56

NR

Heizen mit Holz – welche technischen Möglichkeiten gibt es?

Was ist der Jahresnutzungsgrad einer Heizanlage? Welche technischen Möglichkeiten aller Systeme gibt es in Alt-/Neubau? Macht eine Solaranlage Sinn? Antworten auf diese Fragen erhalten Sie in diesem Vortrag. Die verwirrende Vielfalt an Systemen wird sortiert, technische Möglichkeiten mit Holz zu heizen incl. Vor- und Nachteile erläutert • Leitung: Carsten Frenzel, Energieberater von Landesforsten • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.30 – 21.30 Uhr, Rathaus 53557 Bad Hönningen, Marktstr. 1 • Veranstalter: Forstamt Dierdorf • Kontakt: cfrenzel@wald-rlp.de MI 23.11.

0 26 61 - 6 31 24 WW

Fachvortrag über Bienen und Honig

Über die Bienen, ihr Zusammenleben und ihre Honigherstellung erfahren wir sehr viel. Gleichzeitig ist Honig auch für die Gesundheit des Menschen von Vorteil • Leitung: Brigitta Poppe DLR • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.30 Uhr, Krambergsmühle • Veranstalter: LandFrauenverbandWesterwald • Kontakt: heidschneid@t-online.de SA 26.11.

0 26 67 - 9 61 96 32 WW

Sternbetrachtung für Sternfreunde und solche, die es werden wollen

Einführung in die Sternkunde und Anleitung zum Üben. Bei schlechtem Wetter und ausreichender Teilnehmerzahl auch indoor mit Projektion guter lokaler Original- Sternaufnahmen • Uhrzeit/ Treffpunkt: 19.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Kultur-Institut Rossignol, Nisterstraße 7 • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol • Kontakt: RossignolWW@aol.com

92

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


SA 26.11. + SO 27.11.

0 27 41 - 69 72

AK

Internationale Adventswanderung in Freusburg

Familien, Volkssportler, Jogger, Nordic-Walker sind herzlich dazu eingeladen, die Natur rund um Freusburg und mit Ausblicken ins Siegtal näher kennenzulernen. Auf komplett markierten Wanderstrecken besteht die Auswahl zwischen einer 5, 10 und 20 km langen Routen. Unterwegs werden die Teilnehmer durch den Verein bestens versorgt. Es gibt Heißgetränke zum Aufwärmen und auch einen kleinen Imbiss • Leitung: Sven Wolff • Bitte mitbringen: Trinkbecher für kostenlosen Tee auf den Wanderstrecken • Uhrzeit/Treffpunkt: Start beliebig in der Zeit von 8.00– 13.00 Uhr ab Bürgerhaus 57548 Kirchen-Freusburg • Kostenbeitrag: 1,50 Euro Startgeld je Person • Veranstalter: Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen (Sieg) e. V. • Kontakt: siegperle@aol.com • Internet: www.siegperle.de

Dezember 2011 FR 02.12.

64 35 - 13 68

WW

Molsberger Gespräche: „Wölfe in Deutschland – der große Graue ist zurück“ In einem Vortrag wird der Wolfsexperte Dr. Michael Gruschwitz Einblicke in die Welt der Wölfe und ihre Rückkehr nach Deutschland geben • Leitung: Dr. Michael Gruschwitz, Sächsische Staatskanzlei, Verbindungsbüro Brüssel • Uhrzeit/Treffpunkt: 19.00 Uhr – ca. 21.30 Uhr, Molsberg, Gemeindehaus St. Pankratius, Hauptstraße 8 • Veranstalter: Will und Liselott Masgeik-Stiftung • Kontakt: ps@masgeik-stiftung.de • Internet: www.masgeik-stiftung.de FR 02.12.

0 26 44 - 41 63

NR

Adventsbesuch bei den Tieren

In der Adventszeit wollen wir die Tiere im Wald besuchen. Wir stellen Futterringe her und gehen gemeinsam in den Wald, um sie an die richtigen Plätze zu bringen. Die Försterin kennt sie genau und hat noch Interessantes im Gepäck über die Tiere im Winterwald • Leitung: Marion Krings und Andrea Bauer, Försterin für Umweltbildung • Zielgruppe: Familien mit Kindern von 5 – 9 Jahren • Bitte mitbringen: ein paar Äpfel, Möhren, Kartoffeln • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 – 17.00 Uhr • Kostenbeitrag: 4,- Euro/Kind, 3,50 Euro/Geschwister, 4,50 Euro/Erwachsene • Veranstalter: Kath. Familienbildungsstätte Linz / Forstamt Dierdorf • Kontakt: sekretariat@fbs-linz.de SO 11.12.

0 26 38 - 40 17

NR

Krippen in Waldbreitbach

Geschichtskundige Führung mit Erklärung der einzelnen Krippen, ausgestellt in verschiedenen Geschäften und historischen Stätten in Waldbreitbach sowie Erläuterungen zur Naturwurzelkrippe in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt • Leitung: geschichtskundiger Wanderführer • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.30 – 16.00 Uhr, Touristik-Information, Neuwieder Str. 61, 56588 Waldbreitbach • Kostenbeitrag: 3,- Euro incl. Begrüßungstrunk, 10,- Euro incl. Kaffeetafel • Veranstalter: Touristik-Verband Wiedtal e.V. • Kontakt: www.wiedtal.de

93


FR 16.12.

0 26 89 - 9 72 69 18

NR

Waldweihnacht

Bei einer kleinen Wanderung durch den winterlichen Wald erfahren wir, wie die Tiere im Wald die Winterzeit verbringen. Wir schmücken für sie einen Weihnachtsbaum und vielleicht war ja auch der Nikolaus im Wald unterwegs? • Leitung: Andrea Bauer, Försterin für Umweltbildung • Zielgruppe: Familien mit Kindern zwischen 3 und 9 Jahren • Bitte mitbringen: evtl. Eicheln, Kastanien, Meisenringe, Äpfel o.ä. als Geschenke für die Waldtiere • Uhrzeit Treffpunkt: 14.30 – 16.30 Uhr, Parkplatz Weiherwiese an K 104 zwischen Rengsdorf/ Hardert • Kostenbeitrag: 5,- Euro/Kind, max. 20 Kinder • Veranstalter: Forstamt Dierdorf • Kontakt: abauer@wald-rlp.de SA 17.12.

0 26 35 - 56 54

NR

Weihnachtsbaumverkauf im Rheinbrohler Wald

Weihnachtsbäume zum Selbstaussuchen rund um den Beulenberg im Rheinbrohler Gemeindewald • Leitung: Oliver Müller, Revierförster • Bitte mitbringen: Handsäge, Handschuhe • Uhrzeit/Treffpunkt: 9.00 – 16.00 Uhr, Beulenberg 56598 Rheinbrohl, Zufahrt über K 1 Rheinbrohl-Rockenfeld ausgeschildert • Veranstalter: Forstamt Dierdorf / Forstrevier Rheinbrohl • Kontakt: omueller@wald-rlp.de SA 17.12.

NR

Gommerscheider Christbaumbasar

Im vorweihnachtlichen Ambiente des Forsthauses Gommerscheid erwarten Sie Kunsthandwerk als Dekoration und Weihnachtsgeschenk, herrliche Weihnachtsbäume, Wildbret und – Spezialitäten aus heimischen Wäldern, Getränke und Essen aus regionaler Küche • Leitung: Forstdirektor Gerd Schneider • Uhrzeit/Treffpunkt: 9.00 – 18.00 Uhr, Forsthaus Gommerscheid bei Ehlscheid • Veranstalter: Frauenchor Ehlscheid/Fürstlich Wiedisches Forstamt SA 29.12.

0 26 67 - 9 61 96 32

Sternbetrachtung für Sternfreunde und solche, die es werden wollen

WW

Einführung in die Sternkunde und Anleitung zu Übungen. Bei schlechtem Wetter und ausreichender Teilnehmerzahl auch indoor mit Projektion guter lokaler Original-Sternaufnahmen! • Uhrzeit/ Treffpunkt: 19.00 Uhr, Nister-Möhrendorf, Kultur-Institut Rossignol • Kostenbeitrag: 8,- Euro/ 4,- Euro • Veranstalter: Kultur-Institut Rossignol • Kontakt: RossignolWW@aol.com

94


Naturerlebnis-Pädagogik Bildung für nachhaltige Entwicklung DO 31.03. - SO 03.04.

0 22 43- 843 446

AK

Verhaltensauffälligkeiten in der Umweltbildung

In fast jeder Gruppe gibt es heute Kinder, deren „unnormales“ Benehmen hohe Anforderungen an die Gruppenleitung stellt. Anknüpfend an Ihre eigenen Erfahrungen lernen Sie besser mit solchen Situationen umzugehen und erlangen dadurch mehr Sicherheit. Aus dem Inhalt: Welche Verhaltensstörungen Sie kennen sollten und wo deren mögliche Ursachen liegen. Wie Sie „auffällige“ Kinder und Jugendliche in die Gruppe integrieren können. Wie Sie sich selbst vor Überforderung schützen und Ihre Grenzen wahren. Wie Sie durch klare Kommunikation und sinnvolle Regeln den Kindern die Teilnahme erleichtern. Welche Spiele und Aktionen die besonderen Bedürfnisse dieser Kinder berücksichtigen • Leitung: Claudia Christ • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Seminarhaus Rott • Kosten: 436,- Euro inkl. Ü/VP (mit QualiScheck oder Bildungsprämie nur 296,- Euro) DO 14.04. - SO 17.04.

0 22 43- 843 446

AK

Grundlagen der Naturerlebnis-Pädagogik

Hier lernen Sie die Naturerlebnis-Pädagogik von Grund auf kennen. Sie erfahren, welche Haltung, Ziele und Methoden dahinter stehen und probieren mehr als 20 Spiele und Aktionen unter freiem Himmel aus. Aus dem Inhalt: Warum Naturerfahrungen so wichtig sind. Was Sie tun können, um Menschen jeden Alters für die Natur zu begeistern. Wie Sie Methoden zielgerichtet einsetzen (z.B. Sinneserfahrungen, Fantasie-Aktionen, LandArt, Meditation, Bewegungsspiele uvm.) Die Teilnahme kann angerechnet werden für den Zertifikatslehrgang „Naturerlebnis-Pädagogik/ Bildung für nachhaltige Entwicklung“ • Leitung: Sandra Knümann • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Seminarhaus Rott • Kostenbeitrag: 436,- Euro inkl. Ü/VP (mit QualiScheck oder Bildungsprämie nur 296,- Euro) FR 13.05. - SA 14.05.

0 22 43- 843 446

AK

Grundlagen der Naturerlebnis-Pädagogik Erste Hilfe Outdoor

Der Kurs umfasst sowohl die regulären Inhalte der Ersten Hilfe als auch die Gefahren und Notfälle, die bei der pädagogischen Arbeit in der Natur auftreten können. Alles wird praktisch geübt. Aus dem Inhalt: Wie Sie Ihre Gruppe vor Gefahren durch Tiere und Pflanzen schützen. Was Sie über die neuesten Richtlinien zur Wiederbelebung wissen müssen. Wie Sie mit einfachen Mitteln Verletzte in der Natur versorgen. Wie Sie Hilfe holen und gleichzeitig für Sicherheit sorgen können. Was Sie tun dürfen und was Ihnen gesetzlich verboten ist. Welche Erste Hilfe-Ausrüstung Sie wirklich brauchen (und welche nicht). Die Teilnahme kann angerechnet werden für den Zertifikatslehrgang „Naturerlebnis-Pädagogik/ Bildung für nachhaltige Entwicklung“ • Leitung: Frank Draeger • Uhrzeit/Treffpunkt: 9.30 Uhr, Seminarhaus Rott • Kostenbeitrag: 197,- Euro inkl. Ü/VP (mit Bildungsscheck oder Bildungsprämie nur 127,- Euro)

• Veranstalter: CreNatur, Institut für Naturerlebnis-Pädagogik • Kontakt: info@crenatur.de • Internet: www.crenatur.de 95


DO 23.6. - SO 26.06.

0 22 43- 843 446

AK

Naturwissen kompakt: Kultur

Ein Outdoor-Seminar für (angehende) UmweltbildnerInnen und alle, die mehr wissen wollen über: Jagd und Forstwirtschaft - Orientierung mit Karte und Kompass - Waldsterben - Fledermäuse - Heilpflanzen - Der Blick des Menschen auf die Natur. Alle Teilnehmenden halten ein Kurzreferat, es gibt schriftliche Unterlagen, Spiele und praktische Anwendungen, die das Gelernte vertiefen. Die Teilnahme kann angerechnet werden für den Zertifikatslehrgang „Naturerlebnis-Pädagogik/ Bildung für nachhaltige Entwicklung“ • Leitung: Kristine Mayer • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Seminarhaus Rott • Kostenbeitrag: 436,- Euro inkl. Ü/VP (mit QualiScheck oder Bildungsprämie nur 296,- Euro) DO 14.04. - SO 17.04.

0 22 43- 843 446

AK

Leitungskompetenz in der Naturerlebnis-Pädagogik

In der Rolle der Leitung haben Sie großen Einfluss auf die Atmosphäre und die sozialen Prozesse in der Gruppe, sowie auf die didaktische und methodische Vermittlung der Lerninhalte. Auf diese wichtige Aufgabe bereitet Sie das Seminar sowohl fachlich als auch persönlich vor. Aus dem Inhalt: Wie Sie die Aufmerksamkeit von Gruppen souverän gewinnen, halten und lenken Wie Sie Ihr Auftreten verbessern und mehr Sicherheit ausstrahlen. Wie Sie Betreuungspersonen einbeziehen und trotzdem die Führung behalten. Wie Sie Spielanleitungen kurz und verständlich formulieren. Welche Faktoren Sie bei der Programmplanung berücksichtigen müssen. Es sind Vorkenntnisse erforderlich! Die Teilnahme kann angerechnet werden für den Zertifikatslehrgang „Naturerlebnis-Pädagogik/ Bildung für nachhaltige Entwicklung“ • Leitung: Sandra Knümann • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Seminarhaus Rott • Kostenbeitrag: 436,- Euro inkl. Ü/VP (mit QualiScheck oder Bildungsprämie nur 296,- Euro) DO 04.08. - SO 07.08.

0 22 43- 843 446

Naturwissen kompakt: Wildnis

AK

Der Kurs umfasst sowohl die regulären Inhalte der Ersten Hilfe als auch die Gefahren und Notfälle, die bei der pädagogischen Arbeit in der Natur auftreten können. Alles wird praktisch geübt. Aus dem Inhalt: Wie Sie Ihre Gruppe vor Gefahren durch Tiere und Pflanzen schützen. Was Sie über die neuesten Richtlinien zur Wiederbelebung wissen müssen. Wie Sie mit einfachen Mitteln Verletzte in der Natur versorgen. Wie Sie Hilfe holen und gleichzeitig für Sicherheit sorgen können. Was Sie tun dürfen und was Ihnen gesetzlich verboten ist. Welche Erste Hilfe-Ausrüstung Sie wirklich brauchen (und welche nicht). Die Teilnahme kann angerechnet werden für den Zertifikatslehrgang „Naturerlebnis-Pädagogik/ Bildung für nachhaltige Entwicklung“ • Leitung: Frank Draeger • Uhrzeit/Treffpunkt: 9.30 Uhr, Seminarhaus Rott • Kostenbeitrag: 197,- Euro inkl. Ü/VP (mit Bildungsscheck oder Bildungsprämie nur 127,- Euro)

96


DO 08.09. - SO 11.09.

0 22 43- 843 446

AK

Grundlagen der Naturerlebnis-Pädagogik

Hier lernen Sie die Naturerlebnis-Pädagogik von Grund auf kennen. Sie erfahren, welche Haltung, Ziele und Methoden dahinter stehen und probieren mehr als 20 Spiele und Aktionen unter freiem Himmel aus. Aus dem Inhalt: Warum Naturerfahrungen so wichtig sind. Was Sie tun können, um Menschen jeden Alters für die Natur zu begeistern. Wie Sie Methoden zielgerichtet einsetzen (z.B. Sinneserfahrungen, Fantasie-Aktionen, LandArt, Meditation, Bewegungsspiele uvm.). Die Teilnahme kann angerechnet werden für den Zertifikatslehrgang „Naturerlebnis-Pädagogik/ Bildung für nachhaltige Entwicklung“ • Leitung: Sandra Knümann • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Seminarhaus Rott • Kostenbeitrag: 436,- Euro inkl. Ü/VP (mit QualiScheck oder Bildungsprämie nur 296,- Euro) FR 23.09. - SO 25.09.

0 22 43- 843 446

AK

Leben in der Natur

Sie erlernen die wichtigsten (Über-)lebenstechniken und erfahren, wie man sie in die pädagogische Arbeit einbinden kann. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Anleitung für Kinder- und Jugendgruppen. Aus dem Inhalt: Welche Arten des Feuermachens es gibt? Wie man sich Tieren unbemerkt nähert. Was bei der Gewinnung von Trinkwasser zu beachten ist. Womit man Schüsseln selbst herstellen kann. Woraus man stabile Schnüre drehen kann. Wie man eine Hütte baut (auf Wunsch können Sie darin übernachten) • Leitung: Frank Draeger • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Zeltlagerplatz Brexbachtal • Kostenbeitrag: 221,- Euro (mit QualiScheck oder Bildungsprämie nur 137,- Euro) DO 06.10. - SO 09.10.

0 22 43- 843 446

AK

Projektmanagement für Naturerlebnis-Pädagogik

Sie lernen die Projektarbeit anhand Ihrer eigenen Ideen kennen und beginnen bereits mit der Erstellung eines individuellen Projektplans. Aus dem Inhalt: Warum Projektsteuerung so wichtig ist. Wie Sie die 7 Hauptfehler vermeiden, die für gescheiterte Projekte verantwortlich sind. Welche rechtlichen Aspekte Sie bei Naturerlebnis-Veranstaltungen beachten müssen. Wie Sie durch Kooperationen Ihre eigenen Ressourcen schonen. Wie Sie Preise kalkulieren, die für alle Beteiligten attraktiv sind. Was Sie tun müssen, damit Ihr Projekt in die Zeitung kommt • Leitung: Kristine Mayer • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Seminarhaus Rott • Kostenbeitrag: 436,- Euro inkl. Ü/VP (mit QualiScheck oder Bildungsprämie nur 296,- Euro)

• Veranstalter: CreNatur, Institut für Naturerlebnis-Pädagogik • Kontakt: info@crenatur.de • Internet: www.crenatur.de

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.

97


DO 20.10. - SO 23.10.

0 22 43- 843 446

AK

Kommunikation und Konfliktlösung

Konflikte werden in der Naturerlebnis-Pädagogik zur Förderung sozialer Kompetenzen genutzt. Im Kurs erwerben Sie die nötigen Kenntnisse über Kommunikation, erforschen Ihr eigenes Konfliktverhalten und wenden im Rollenspiel Strategien zur Konfliktbearbeitung an. Aus dem Inhalt: Was Sie über Entstehung, Verlauf und Funktion von Konflikten wissen müssen. Wie Sie Konflikte offen legen und konstruktiv mit der Gruppe bearbeiten. Wie Sie durch geschickte Veranstaltungsplanung Konflikten vorbeugen. Welche 4 Kommunikationsschritte zu mehr Verständnis und reicheren Beziehungen führen. Warum Ihre eigenen Konflikte immer ähnlich ablaufen und wie Sie das ändern können. Die Teilnahme kann angerechnet werden für den Zertifikatslehrgang „Naturerlebnis-Pädagogik/ Bildung für nachhaltige Entwicklung“ • Leitung: Claudia Christ • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Seminarhaus Rott • Kostenbeitrag: 436,- Euro inkl. Ü/VP (mit QualiScheck oder Bildungsprämie nur 296,- Euro) DO 17.11. - SO 20.11.

0 22 43- 843 446

Kooperative Abenteuerspiele

AK

Sie lernen naturverträgliche Aktionen zur Teambildung und Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung kennen. Aus dem Inhalt: Was Sie tun können, damit sogar Jugendliche begeistert in der Natur spielen. Wie Sie Methoden zielgerichtet einsetzen (z.B. Kooperationsspiele, Vertrauensübungen, Reflexionen). Wie Sie Ergebnisse herausarbeiten und den Transfer in den Alltag optimieren. Wie Sie den Überblick behalten und der Gruppe konstruktives Feedback geben. Wie Sie subjektiv „gefährliche“ Abenteuer objektiv absichern. Die Teilnahme kann angerechnet werden für den Zertifikatslehrgang „Naturerlebnis-Pädagogik/ Bildung für nachhaltige Entwicklung“ • Leitung: Myriam Kentrup • Uhrzeit/Treffpunkt: 14.00 Uhr, Seminarhaus Rott • Kostenbeitrag: 436,- Euro inkl. Ü/VP (mit QualiScheck oder Bildungsprämie nur 296,- Euro)

• Veranstalter: CreNatur, Institut für Naturerlebnis-Pädagogik • Kontakt: info@crenatur.de • Internet: www.crenatur.de

98

Bei Veranstaltungen mit diesem Zeichen ist eine Anmeldung erforderlich.


Lernen auf dem Bauernhof mit der

„Milchkiste”

AK NR WW

Bauernhoferkundungen sind bei Schülerinnen und Schülern meist sehr beliebt. Mit der so genannten „Milchkiste“ werden sie noch interessanter und Gelerntes und Erlebtes noch besser erinnert.

Die „Milchkiste” bietet: • • •

eine handlungsorientierte Bauernhoferkundung mit allen Sinnen ein höheres Maß und eine größere Vielfalt an Schüleraktivitäten als bei reiner Interview-Methode eine Fülle von Materialien, die je nach Alter und Leistungsniveau der Schüler ausgewählt und eingesetzt werden können.

Damit eignet sich die Milchkiste auch besonders für den Einsatz im Rahmen von landwirtschaftlich orientierten Projekten an Ganztagsschulen.

Materialien der „Milchkiste” 1. Eimer, „Fühl-Säcke“, Riechflaschen zum Thema Futtermittel 2. Nuckeleimer zum Tränken eines Kalbes 3. Becherlupen 4. Laminierte Infoplakate: • Blutkreislauf der Kuh und die Milchbildung • Das Euter einer Kuh • Die Verdauungsorgane der Kuh • Rinderrassen in der Welt • Milchrassen im Westerwald • Ernährungspyramide einer Kuh • Zusammensetzung von Milch und Milchprodukten 5. Verschiedene Handreichungen für den Unterricht z.B. Milchwerkstatt: „Von der Kuh in den Kühlschrank“ des Verlags an der Ruhr; „Rinderhaltung-Beispiel: Milchviehhaltung in der Eifel“ aus der Reihe Landwirtschaft und Umwelt, Heft 14 des Pädagogischen Zentrums des Landes Rheinland-Pfalz 6. Zwei Videokassetten über Milch 7. CD: „Geräusche auf dem Bauernhof“ 8. Mandalas zum Thema „Bauernhof“ 9. Auch ein „Probiereuter“ zum Probemelken kann ausgeliehen werden.

Zur Entstehung der Milchkiste: Die „Milchkiste“ wurde entwickelt von den Landfrauen des Westerwaldkreises in Zusammenarbeit mit dem Dienstleistungszentrum für den ländlichen Raum (DLR) Westerwald-Osteifel. Das DLR benennt auch gerne Milchviehbetriebe in Schulnähe, die erkundet werden können, Telefon 0 26 02 / 92 28 - 0 Zwei Exemplare der „Milchkiste“ können ausgeliehen werden über: Heidemarie Schneider Nisterstr. 10 56472 Lautzenbrücken Tel./Fax: 02661 - 63124 Handy 0170 - 8651795 Email: heidschneid@t-online.de

99


Impressum

Ein Projekt zur AGENDA 21 der Kreisverwaltungen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis in der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder – Landschaft, Leistung, Leute“, c/o Kreisverwaltung des Westerwaldkreises, Peter-Altmeier-Platz 1, 56410 Montabaur, Telefon 02602 124-270, Fax 02602 124-287, E-Mail: kreisverwaltung@westerwaldkreis.de – Internet: www.westerwald-kreis.de Konzeption und Gestaltung: Ute Stotz - Stotz Kommunikations-Design, 56337 Kadenbach Druck: Druckerei Hachenburg GmbH, 57627 Hachenburg Fotos Titelseite: Ute Stotz, Libelle: Philipp Schievenhövel – Foto 2. Umschlagseite: Ute Stotz

100


gskalender Veranstaltun ltlich! ab April erhä

KRÄUTERWIND G E N U S S R E I C H W E S T E RW A L D

Attraktive Produkte mit heimischen Kräutern locken, Kräuterwirte holen die Kräuter in Küche und Badezimmer, Spezialisten führen zu Wildkräuterwanderungen und Gärten erblühen in Düften und Aromen.

LASSEN SIE SICH ENTFÜHREN IN DIE VIELFÄLTIGE AROMENWELT DER GARTEN- & KRÄUTERREGION WESTERWALD

EINE NEUE ART, DAS GRÜN DES WESTERWALDES ZU ERLEBEN. Weitere Infos: Kräuterwind c/o MFG Neuwied Jörg Hohenadl Marktstraße 80 56564 Neuwied www.kraeuterwind.de


www.westerwaelder-fruechtchen.de

Mit dem Genuss des Westerwälder Früchtchen, gewonnen aus heimischem Streuobst, leisten Sie einen aktiven Beitrag zum Erhalt unserer Natur.

Gibt’s im gut sortierten Getränkefachhandel oder direkt bei Güldenkron Fruchtsaft Gmbh 57647 Nistertal 0 26 61 / 98 74-0

Umweltkompass 2011  

Der neue Umweltkompass 2011 ist da. Mehr als 300 Veranstaltungen in den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald versprechen eine sp...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you