Page 1

BLICKPUNKT HSG SZOWW

Saison 2017/2018

Sporthalle Ohrstedt S - H Liga

Nr. 12

Sporthalle Ohrstedt Landesliga Nord

Männer 1 - HSG EiderHarde Damen I - HSG Kiel/Kronshagen Sa. 21.4.18 um 15.00 Uhr Sa. 28.4.18 um 16.00 Uhr

1


2


Vorbericht 1. Männer Liebe Zuschauer, es ist schon wieder soweit: die Saison neigt sich dem Ende zu und wir haben das letzte Heimspiel vor der Brust. Zu Gast ist an diesem Samstag der designierte Meister HSG Eider Harde, der sich souverän durch die laufende Saison gekämpft hat und in den nun letzten Spielen zum Schaulaufen bittet. Wir begrüßen somit unseren heutigen Gegner, alle Zuschauer sowie die Schiedsrichter recht herzlich hier in der Ohrstedter Heinrich-Carstensen Halle. Was wird euch und uns heute erwarten? Wenn alles nach Plan (der Gäste) und nach normalen Gesetzmäßigkeiten ver-laufen wird, dürfen sich alle auf einen ungefährdeten Sieg der HSG Eider Harde einstellen. Die Mannschaft von Trainer Matthias Hinrichsen pflügte ohne wirkliche Hindernisse durch die SH-Liga und konnte vorzeitig die Meisterschaft klar machen. Kaum eine Mannschaft konnte sich gegen die starke Deckung der Gäste wehren und lief sich immer wieder fest. Hinrichsen hatte in diversen Berichten angekündigt, sich nun schon an das Einspielen für die Oberliga zu machen. Also stehen unsere Chancen nicht wirklich gut für die heutige Partie. Leider ist dies aber suboptimal, da wir aufgrund der Tabellensituation noch dringend 2 (eigentlich 4) Punkte benötigen, um sicher drin zu bleiben. Der Bredstedter TSV sitzt uns eng im Nacken und kann bei

3

einem Sieg an uns vorbei ziehen. Und wie es das Schicksal nun einmal so will, haben wir das letzte Saisonspiel in der kommenden Woche auch noch gegen den BTSV. Die Story hätte nicht besser geschrieben werden können. Dies setzt uns aber ein wenig unter Zugzwang, vielleicht schon vorher noch einen Sieg einzufahren. Und da wir nur noch die eine Möglichkeit am heutigen Tage gegen Eider Harde haben, müssen wir die Aufgabe annehmen. JA, WIR WOLLEN GEWINNEN. HEUTE! HIER! Ob wir dies jedoch durchsetzen können, steht auf einem anderen Blatt Papier. Sicher ist jedenfalls, dass wir keinen Meter zurückweichen werden und alles daran setzen, hier die Punkte zu behalten. Hoffentlich mit Eurer Unterstützung! Wir das ganze Jahr schon… Ist seid echt prima! Wirklich! Eure 1. Männer

HSG SZOWW - HSG TarpWanderup 26:29 (15:15) Das Derby gegen die HSG Tarp/Wanderup hätte spannender nicht sein können. Vor knapp 250 Zuschauern in unserer prallgefüllten HeinrichCarstensen Halle in Ohrstedt hatten am Ende die Gäste die Nase vorn und gewannen verdient mit 26:29 (15:15)


Ostenfelder Apotheke Unsere Serviceleistungen: -

umfassende Beratung zu Arzneimitteln Anmessen von Kompressionstrümpfen Information zu Natur-Arzneimitteln und Nahrungsergänzung - Beratung zu Körper- und Hautpflege - kostenloser Botendienst Annelore Pfeffer – Hauptstr. 49, 25872 Ostenfeld Fon 04845 - 79 950 Fax 04845 - 799 522 eMail apo-ostenfeld@t-online.de

4


Toren. Trotz mehrfacher l unser Glück in Kleingruppen. Dies hat Tarp natürlich in die Karten gespielt, da die Bewegung in unserem Angriff nicht mehr da war“, bemängelte Ralf die folgenden Situationen, die dafür sorgten, dass Wanderup bis zur Pause den Gleichstand (15:15) wieder herstellen konnte. Nach dem Wechsel schienen wir wieder mehr Struktur in das Angriffsspiel zu bekommen. Innerhalb von 10 Minuten setzten wir uns erneut auf 3 Tore (21:19) ab und die Sensation schien langsam in der Luft zu sein. Diesmal agierte TarpWanderup allerdings sehr clever. Mit einer bärenstarken Defensivarbeit zwangen sie uns zu schlechten Würfen, die meist in den Fängen von Torhüter Kretschmer landeten. Speziell unser Rückraum wirkte nun ideenlos und verlor den Ball viel zu einfach. Das Weide-Team nahm die Einladung dankend an und konnte durch einen 8:2 Lauf mit 23:26 Toren in Front gehen (54. Min). Mittlerweile war aber wieder unser Kampfgeist geweckt und wir konnten trotz doppelter Unterzahl auf 25:26 Tore verkürzen (57.Min). Dies reichte jedoch nicht mehr, da neben 2 Strafwürfen auch noch 1 technischer Fehler dazukam. Tarp Platz 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

setzte sich wieder auf 3 Tore ab und gewann verdient. „Wir haben uns leider heute nicht konsequent an unseren Matchplan gehalten. Dies wurde dann auch sofort von Tarp bestraft. Es war lange nicht alles schlecht, nur muss schon alles passen, um gegen so einen Gegner zu gewinnen“, sagte Ralf abschließend. Vielen Dank an die Zuschauer, die eine tolle Stimmung gemacht haben. Wir müssen nun gucken, dass wir woanders das Unmögliche wahr machen. Aufgeben ist jedenfalls keine Option! Eure 1. Männer

Mannschaft HSG Eider Harde HSG Nord-NF TSV Mildstedt HSG Tarp/Wanderup HC Treia/Jübek TSV Altenholz 2 HSG Marne/Brunsbüttel TSV Hürup 2 TSV Kronshagen Bredstedter TSV HSG SZOWW MTV Lübeck TSV Alt Duvenstedt

Spiele 22 22 22 23 22 21 22 22 21 22 22 23 22 5

664 624 718 639 630 663 594 568 547 580 608 586 588

Tore : 514 : 613 : 686 : 606 : 642 : 641 : 571 : 594 : 553 : 642 : 653 : 629 : 665

Punkte 41 : 3 28 : 16 28 : 16 27 : 19 26 : 18 23 : 19 20 : 24 18 : 26 17 : 25 17 : 27 16 : 28 14 : 32 11 : 33


6


HSG Nord-NF – 1. Männer 37:31 (17:13) spielte weiterhin im Angriff wie aus einem Guss und stellte uns speziell über das Am Ende der Partie war es dann doch das Spiel mit dem Kreis vor große Probleme. von den Zuschauern aus Nord-NF Auch eine schon zum Ende der ersten erwartete Schaulaufen der Gastgeber. Mit Halbzeit eingesetzte offensivere Deckung 37:31 (17:13) Toren gewann die HSG gegen Boyschau änderte nichts am Nord-NF klar gegen uns und kletterte durch Spielverlauf. Über 26:21 erhöhte Nord-NF die gleichzeitige Niederlage vom stetig bis zum 28:24 Zwischenstand (48. Konkurrenten TSV Mildstedt zurück auf Min). Als sich nun Torhüter Vogelerden zweiten Tabellenplatz. Wir hingegen Schibrath an der Schulter verletzte und rutschen durch die Niederlage und den vorsichtshalber eine Pause bekam, Sieg der Bredstedter gegen witterten wir doch noch einmal Morgenluft. Marne/Brunsbüttel auf den ersten Innerhalb von 5 Minuten kamen wir auf 29:27 Tore heran. Mehr Aufbäumen war Abstiegsplatz. Dabei lief es zu Beginn sehr gut für uns. an diesem Tag aber scheinbar nicht Wir traten anfangs nicht wie ein möglich. Die Schella-Truppe konzentrierte Abstiegskandidat auf und ging mit einem sich wieder und erhöhte schnell auf 32:27 kontrollierten Spielaufbau sofort mit 2:5 Tore (55. Min). Am Ende war es dann ein Toren (6. Min) in Führung. Doch die kleines Schaulaufen der Gastgeber, die Gastgeber ließen sich nicht beirren und auch in der Höhe verdient mit 37:31 Toren suchten Ihr Glück weiterhin in der gewannen. „Ich kann dem Angriff heute Offensive. Wie schon im Hinspiel hatten keine Vorwürfe machen. Nur waren wir in wir große Probleme mit NF- der Deckung einfach nicht wach genug und Rückraumspieler Martin Boyschau, der müssen uns dabei selber an die Nase immer wieder Lücken in unserer Deckung fassen. Wir haben jetzt noch 2 Spiele, wo fand. So drehten die Hausherren relativ es um alles gehen wird. Die Chance auf schnell die Partie und gingen Ihrerseits den Klassenerhalt ist weiterhin realistisch. wieder mit 7:5 Toren in Front (12. Min). Von Somit müssen und werden wir weiter an nun an war die Schella-Truppe hellwach uns arbeiten“, so Ralf kämpferisch. Eure 1. Männer und konnte den Vorsprung auf 12:7 Tore ausbauen. Unsere Deckung bekam einfach keinen Zugriff auf die Angreifer der Gastgeber. „Wir waren heute speziell in der Deckung einfach nicht wach genug. Es fehlte die nötige Leidenschaft, um sich auch mal einen Abpraller zu holen oder einen Schritt mehr zu machen“, zeigte Ralf etwas enttäuscht. Bis zur Pause blieb die Überlegenheit des Favoriten bestehen und beide Mannschaften gingen mit einem 17:13 Zwischenstand in die Kabine. Nach dem Wechsel keimte wenig Hoffnung bei uns auf. Nord-NF 7


Patrick Niedermeyer

Malte Jensen

Gunnar Sokoll

Sven Ove Hänsel

Kevin Schnettler

Malte Schulte-S.

Maurice Bastian

Fynn Kähler

Gunnar Jakubowski Hans Kaphengst

Max Roloff

8

Lennard Schulte-S.


Michael Moos

Videowart Timo Wenddt

Betreuer Torsten Knoch

Nico Matzhรถfer

Nico Hollmer

Jeldrik Andresen

Pelle Clausen

Tim Ketelsen

Melf Peter Lorenzen

Co-Trainerin Tanja Heckel

Trainer Ralf Heckel

Physiotherapeutin Nadine Knoch

9


Sie wollen Ihre Immobilie verkaufen? Wir bieten Ihnen professionelle UnterstĂź tzung beim Verkauf.

10

Inh. Oliver Gernert e.K. Lukschift 11, 25813 Schwesing Telefon: 0 48 41 / 66 92 50 E-Mail: info@mgimmo.de www.mgimmo.de


IF Stjernen Flensborg - Damen 1 Am Samstag den 14.04.18 fand ein sehr wichtiges Spiel gegen Stjernen Flensburg für uns statt. Es liegen nun noch 3 Spiele vor dem Saisonende vor uns und wir wussten, wenn wir unter den ersten drei Plätzen bleiben wollen, dann müssen wir die Punkte gegen Stjernen Flensburg mit nach Hause nehmen. Also hieß es für uns als Team, füreinander zu kämpfen, um die Punkte für uns zu gewinnen. Uns war bewusst, das ein ehrgeiziges und kämpferisches Team uns erwartet, die genauso heiß darauf waren zu gewinnen wie wir. Denn schon im Hinspiel taten wir uns sehr schwer und mussten uns mit einem unentschieden zufrieden geben. Die ersten Spielminuten stand unsere Abwehr kompakt und wir ließen kaum Gegentore zu. Stjernen Flensburg hatte wenige Ideen sich durch unsere starke Abwehr durch zu kämpfen. Und auch Sonja stand sicher im Tor. So stand es zur Halbzeit 8:13 für uns. In der Kabine wurde besprochen, dass wir unseren Vorsprung ganz klar weiter

11

ausbauen müssen. Wir wollten unser Laufspiel ohne Ball verbessern, um so bessere Torchancen zu bekommen. Doch genau dies konnten wir leider nicht umsetzen und so gelang Stjernen es bis zur 43. Minute einen 6:0 Lauf für sich zu gewinnen. Daraufhin nahm Rupser eine Auszeit, um unsere Unsicherheit zu nehmen, denn wir waren dabei das zuvor sichere Spiel aus den Händen zu geben. Es stand mittlerweile 14:16! Nach der Auszeit waren wir wieder konzentrierter und bauten unseren Vorsprung auf 4 Tore aus. Wir kämpften vorne, wie auch in der Abwehr um jeden Ball, um die Punkte sicher mit nach Ohrstedt nehmen zu können. Es ging nun Tor um Tor! Unser Teamgeist hat uns heute zum Sieg verholfen! Wir gewannen knapp 20:22 in Stjernen Flensburg. Nächsten Samstag (21.04.) spielen wir gegen den ersten Platz um 19 Uhr in Wellingdorf. Über zahlreiche Unterstützung freuen wir uns sehr! Eure 1.Frauen


Die Pampers in Ostenfeld warten auf Dich. Alter: 4/5/6 Jahre, Training immer mit Gerda Henningsen an jedem 2. Sonnabend von 10.00 - 11.00 Uhr.

ARAG. Auf ins Leben.

Versicherungsfragen rund um Recht, Absicherung, Gesundheit und Vorsorge? Werden Sie jetzt aktiv. Wir informieren Sie gerne.

ARAG Geschäftsstelle Husum Birger Böckers ·

Gutenbergstr. 28 · 25813 Husum · Telefon 04841 776950 ·

12


Platz Mannschaft

Spiele

Tore

Punkte

1

Wellingdorfer TV

22

576 : 449

34 : 10

2

HSG Eider Harde

22

619 : 576

32 : 12

3

HSG SZOWW

22

624 : 553

31 : 13

4

HSG Tarp/Wanderup

22

596 : 472

29 : 15

5

HSG Holstein Kiel/Kronshagen 2

22

545 : 572

23 : 21

6

HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg

22

556 : 557

23 : 21

7

SG Mittelangeln

22

515 : 477

22 : 22

8

Suchsdorfer SV

23

607 : 628

22 : 24

9

TSV Mildstedt

22

514 : 529

19 : 25

10

IF Stjernen Flensborg

22

512 : 520

18 : 26

11

HFF Munkbrarup

22

513 : 562

17 : 27

12

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl 2

22

537 : 565

17 : 27

13

Handewitter SV

23

525 : 779

1 : 45

Die Mannschaften um die Spitze befinden sich auf der Zielgeraden und haben jede noch zwei Spiele. Sehen Sie selbst, was möglich sein könnte: 21.4. 19.00 Uhr Wellingdorfer SV 22.4. 17.00 Uhr HSG Holst. Kiel/Kronshagen

- HSG SZOWW Damen 1 - HSG EiderHarde

28.4. 16.00 Uhr HSG SZOWW Damen 1 28.4. 16.00 Uhr HSG EiderHarde 28.4. 16.00 Uhr HSG Jörl/Viöl 2

- HSG Holst. Kiel/Kronshagen - Handewitter SV - Wellingdorfer SV

Darauf haben die Spielerinnen und Spieler der WJE, MJE 1 und MJE 2 schon sehnsüchtig gewartet: Die Meisterehrung durch den KHV Nordfriesland. In der Halbzeitpause des Spiels der Männer 1 gegen die HSG EiderHarde soll sie stattfinden. Spielbeginn: Sa. 21.4.2018 um 15.00 Uhr.

Einer unserer treuen Werber feiert 20 jähriges Jubiläum! Der Handballförderkreis gratuliert ganz herzlich Treene-Bau Carsten Flatterich aus Ramstedt. 13


Gebr. Clausen GbR Lorenz Clausen Inhaber Wittsiek 18 24870 Ellingstedt Mobil +49 (170) 1 83 00 60 Tel. +49 (4627) 1 88 11 Fax +49 (4627) 1 88 13 E-Mail: lorenz.clausen@paex.de

14

www.paex.de


Kreismeisterschaft der WJD und MJD am 29.4.2018 in Mildstedt Die Kreismeisterschaft wird als Final 4 Kreisliga gegen die beiden besten NF ausgetragen und beginnt um 11.00 Uhr in Mannschaften aus dem Regions A Pokal der Mildstedter Sporthalle. Dabei spielen Nord. die beiden besten Mannschaften der Der Spielplan 11:00 1

WJD

Bredstedter TSV

:

HSG SZOWW 1

11:45 2

MJD

SG Hus/Scho/Nord

:

HSG SZOWW

12:30 3

WJD

HSG SZOWW 2

:

SG Hus/Scho/Nord

13:15 4

MJD

Bredstedter TSV

:

TSV Mildstedt

14:00 5

WJD

Verliere Spiel 1

:

Verlierer Spiel 3

14:45 6

MJD

Verlierer Spiel 2

:

Verlierer Spiel 4

15:30 7

WJD

Sieger Spiel 1

:

Sieger Spiel 3

16:15 8

MJD

Sieger Spiel 2

:

Sieger Spiel 4

16:45

Siegerehrung

Vorrunde zur Landesbestenermittlung am 1.5.2018 in Ostenfeld Voraussichtlich wird die Vorrunde um 10.00 Uhr beginnen. Aus Nordfriesland nehmen sowohl die weiblichen als auch die m채nnlichen Siegermannschaften der Veranstaltung in Mildstedt teil. Dazu kommen noch jeweils zwei Meister anderer Kreise. Die Gruppeneinteilungen: Gruppe A - WJD 2055 und j체nger: 1. 2. 3.

Meister KHV Nordfriesland Meister KHV Neum체nster Meister KHV Kiel

Gruppe D - MJD 2005 und j체nger: 1. 2. 3.

Meister KHV Nordfriesland Meister KHV Kiel Meister KHV Dithmarschen

15


Nr. 21

Thurid Kuhk

Sonja Carstens

1

Thurid Kuhk

2

Sina Wippich

3

Annika Pällmann

6

Tallin Kuhk

7

Finja Jensen

9

Mayra Johannsen

11

Merle Jarasinski

12

Sonja Carstens

13

Inga Carstensen Anna Hansen

14

Anike Janssen

15

Marie Thordsen

21

Gina Marie Petersen

31

Jana JĂźrgensen

82

Daniela Petersen

83

Sabrina Jensen Nr. 7Svea Janssen

95

Inga Carstensen

Anna Paulsen

Tallin Kuhk

Sina Wippich

16 12

Trainerin Tanja Heckel Co-Trainer: Ralf Heckel

Anike Janssen


Finja Jensen

Daniela Petersen

Sabrina Jensen

Jana JĂźrgensen

Annika Pällmann

Svea Janssen

Nr. 82 Gina Marie Petersen

Trainerin Tanja Heckel

Co - Trainer Ralf Heckel

Viele haben eine gute Versicherung Wir haben sie alle ! Sprechen Sie uns an! Tel. 04841 / 9676-0 Mail: info@maklerbuero-bastian.de

www.maklerbuero-bastian.de

17 17 12


Kfz-Meisterbetrieb und

bft Tankstelle Stefan Matthiesen Winnerter Str. 2 25872 Ostenfeld Tel 04845 - 790 775 Fax 790 776 Ein starkes Team für alle Fälle

Kirchspielkrug Ostenfeld Inh. Ines und Thordis Risch ■ Saal bis zu 100 Personen ■ Partyservice  Sie feiern, wir kochen ■ Mittagstisch  abwechslungsreich & lecker ■ Alle Gerichte gibt es auch zum Mitnehmen

Hauptstraße 21 25872 Ostenfeld Tel. 04845 79 05 05 Fax 04845 79 05 25 www. kirchspielkrug-ostenfeld.de

18


Thurid Kuhk TW Sonja Carstens TW Tallin Kuhk Sina Wippich Annika Pällmann Merle Jarasinski Mayra Johannsen Anike Janssen Gina Marie Petersen Daniela Petersen Sabrina Jensen Svea Janssen Finja Jensen Anna Hansen Jana Jürgensen Nele Carstensen Marie Thordsen Tanja Heckel

Spiele Tore 21 21 21 157 22 30/3 17 25 12 43 17 21 21 64/7 22 8 149/45 22 11 4 15 46 19 34 12 9 9 10 8 1 7 6 5 10

WJE - Kreismeister 2017/18

Mit 19:1 Punkten und 241:81 Toren sicherte sich unsere WJE den Kreismeistertitel, nachdem der ärgste Konkurrent die SG Frisia03-Leck-Süderlügum auswärts mit 18:13 besiegt wurde. Natürlich

war die Freude groß. Zu den ersten Gratulaten zählte die HSG, die für alle Spielerinnen T Shirts stiftete. Jetzt wartet man gespannt auf die offizielle Meisterehrung durch den KHV NF.

19


20


Was hat die Nr. 2 der HSG Nord NF 2 da gesehen? Broder Hansen …. a) …..aus der Dritten hat „Backe“ am Schuh. b) …..hat den Schuh verloren. c) …..hat übergetreten. d) Die Socke hat ein Loch. E) Der Schnürsenkel ist auf. Handballtermine Sporthalle Ohrstedt Sa. 21.4.2018

13.00 Uhr 15.00 Uhr 17.00 Uhr 19.00 Uhr 14.00 Uhr

WJC Männer 1 MJB Männer 4 MJE 1

-

Fr. 27.4.2018 Sa. 28.4.2018

20.15 Uhr 14.00 Uhr 16.00 Uhr

Männer 3 MJC Damen 1

- Männer 4 - SG HusSchoNo - HSG Kiel/Kronshagen

Sa. 5.5.2018

1300 Uhr

WJC

- HSG Eiderstedt

Do. 31.5.2018

14.15 Uhr

MJE 1

- HSG Tarp/Wanderup

So. 22.4.2018

SG HusSchoNo HSG EiderHarde Bredstedter TSV TSV Mildstedt 3 SG Flensburg/H.

Handballtermine Sporthalle Ostenfeld: leider keine Termine. 21


Uwe hört auf Scheinbar seit ewigen Zeiten trainierte Uwe Petersen Buchholz Jugendmannschaften beim SZ Ohrstedt. 2009 - nach dem Zusammenschluss der Handballabteilungen des SZO und TSV OWW - gab es bereits Schwierigkeiten, die Führungsposten zu besetzen. Zum Glück erklärte sich sich Uwe bereit, 2. Vorsitzender zu werden. Aber schon nach einem Jahr gab Peter Saß den Vorsitz der HSG ab, und niemand wollte sich zum Vorsitzenden wählen lassen. Das war schon peinlich, dass nach so kurzer Zeit, die HSG führungslos sein sollte, nachdem der Zusammenschluss mit viel Energie und Überzeugungsarbeit erstrebt worden war. Ein Scheitern wollte Uwe Petersen-Buchholz, der auch bei der Gründung mitgewirkt hatte, einfach nicht akzeptieren, und so erklärte er sich bereit, den Vorsitz zu übernehmen. In den folgenden Jahren sorgte er für eine gute Zusammenarbeit mit den Muttervereinen, pflegte den Kontakt zu Trainern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der HSG. So konnte die HSG in dieser Zeit 16 Jugendmannschaften und 7 Erwachsenenmannschaften melden. Und nach einiger Zeit fand sich mit Nicole Gildner aus Ostenfeld auch eine 2. Vorsitzende. So schien alles bestens. Doch die Größe der HSG forderte ihren Tribut. Auf einer Trainersitzung am 24.11.2014 kündigte er für viele überraschend an, zum Ende der Saison sein Amt aufzugeben. Es war ihm einfach vieles zu viel geworden wie die lange Suche nach einem/einer 2. Vorsitzenden, die Organisation rund um die Schnackstuv und die Tatsache, dass zu

selten Initiativen von anderer Seite erfolgten. Bei den Jungen E machte er aber weiter. In diese Mannschaft investierte Uwe jede Menge Zeit und Energie. Das und die gute Vorabeit bei den Minis zahlte sich in den letzten Jahren aus. Höhepunkte waren die letzten Spielzeiten. In der Saison 2016/17 meldete er 3 Mannschaften und seine Mannschaften belegte Platz 1 und 2 in der Meisterschaft.

Jetzt spielt die Zweite auf Kreisebene und ist Kreismeister geworden, und die Erste tritt im Kreis Flensburg an. Auch hier holten seine Spieler nur Siege und gewannen dazu noch alle Bestenturniere. Jetzt hofft er, dass seine Supertruppe einen guten Trainer bekommt, damit seine erfolgreiche Arbeit fortgesetzt wird. Kümmert man sich nicht entsprechend, wird man feststellen müssen, dass Spieler schnell zu anderen Sportarten abwandern werden. Auch wo anders gibt es engagierte Trainer.

22


23


24


25.3.2018 Abschlussturnier der Minis in Bredstedt Sandra und Michael waren mit den Minis vor Ort und durfte feststellen, dass die Fortgeschrittenen mit den anderen Mannschaften gut mithalten konnten. Die Anfänger haben auch tßchtig dazu gelernt und kamen zu Torerfolgen. Die Leistungen der Kids belohnte der KHV Nordfriesland mit Medaillen. Fotos: Sandra Rahn

25


Hans Kaphengst: Wieder einsatzfähig und schon wieder hart geprüft.

Für jede Transportaufgabe die richtige Lösung.

Nord-Ostsee Automobile GmbH & Co. KG Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service Ihr persönlicher Ansprechpartner: Matthias Murowski · Tel. 04841 973 -126 · Schleswiger Chaussee 98 · 25813 Husum m.murowski@nord-ostsee-automobile.de · www.nord-ostsee-automobile.de

26


Jugend E und D besuchten die SG Es ist fast schon Tradition: einmal in der Saison besuchen die Mädchen und Jungen der E und D ein Spiel der SG Flensburg/Handewitt. In dieser Saison war es das Spiel gegen den VFL Gummersbach am Sonntag, den 15.4.2018, Spielbeginn 12.30 Uhr.

Dabei waren auch die MJE 1 + 2, die an diesem Spieltag als Einlauf-Kids ihren großen Auftritt haben sollten. Rechtzeitig losfahren machte sich auch wieder bezahlt, denn die Kinder konnten Plätze ganz vorne belegen. Dann galt es eine Stunde bis zum Spielbeginn zu überbrücken. Da auch noch Nahrung eingekauft werden musste, verging die Zeit

Als Belohnung der überragenden Leistungen in der Saison: Einlauf-Kids bei der SG Schon um 10.00 Uhr starteten wir mit einem großen Bus mit 46 Kindern. Dazu kam noch ein Kleinbus, da auch die älteren Kinder der Minis unbedingt mit wollten.

schneller als gedacht. Außerdem konnte man sich die Spieler schon mal ganz genau angucken und deren Würfe beim Aufwärmen bewundern. Dann war es auch schon so weit. Es wurde dunkel, und die Einlaufmusik ertönte. Jetzt führten die 18 Spieler der MJE 1 und 2 Karlsson und seine Mitspieler unter dem tosenden Jubel der Fans in die Halle. Einen kurzen Moment durfte man sich bewundern

Der große Auftritt. 27


lassen, und dann ging es zurück auf die Plätze hinter dem Tor. Das Spiel war dann eine einseitige Angelegenheit. Die SG fertigte den VFL mit 34:22 Toren ab.

Somit dürfen die Handballförderkreise des TSV OWW und SZO wieder zufrieden sein. Alles hatte bestens geklappt, und den Kindern hat es gefallen.

Danach wurden erstmal die Meisterfotos in den grünen Einlaufshirts gemacht, und dann wartete man gespannt auf die Spieler, um Fotos zu machen und Autogramme zu holen. Lange musste nicht gewartet werden, und fast alle Spieler ließen sich sehen. So kam jedes Kind entweder zu Autogrammen oder zu Fotos, und die Heimfahrt konnte in allerbester Stimmung angetreten werden. Dabei durften alle, die nicht beim Hancock Cup dabei waren, wunderschöne Gesänge genießen, die die Girls dort einstudiert hatten.

28


Grandiose Saison der männliche E-Jugend: Sie wird im Kreis Nordfriesland und im Kreis Flensburg Kreismeister 2017/2018 Nachdem wir mit unserer männlichen Jugend E in der vergangenen Saison im Kreishandballverband Nordfriesland sowohl den Kreismeister als auch den Vizemeister stellten und abzusehen war, dass in der laufenden Saison kein Verein im Kreis Nordfriesland eine wirklich spielstarke Mannschaft stellen würde, mussten zu Beginn der neuen Saison neue Ziele verfolgt werden.

Mit 18 Jungs an Bord wagten Gunnar und ich das Abenteuer mit unserer „Zweiten“ Mannschaft im Kreis Nordfriesland und mit unserer „Ersten“ Mannschaft im Kreis Flensburg anzutreten. Durch das gegenseitige Unterstützen der beiden Mannschaften untereinander wollten wir den Jungs das Gefühl vermitteln, Teil eines großen, gemeinsamen Teams zu sein. Auch aufgrund der erstaunlich guten Trainingsbeteiligung hat sich jeder der Spieler weiterentwickelt, und wir konnten bei den Jungs durch die relativ großen

Spielanteile den Spaß am Handballspielen weiter fördern. Die Saison unserer „Ersten“ endet zwar erst am 22. April mit dem Rückspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt, aber der Kreismeistertitel ist uns nicht mehr zu nehmen. Unsere Jungs haben bisher kein Spiel verloren und hatten gegen die HSG TarpWanderup die schwersten Prüfungen zu bestehen. In zwei wirklich hochklassigen und dramatischen Spielen behielten die Spieler stets die Nerven und konnten das Hinspiel in Ohrstedt am Ende mit 29:24 für sich entscheiden. In diesem Spiel gegen die Tarper lagen wir nach ca. 25 Minuten mit 7 Toren im Rückstand und gewannen dann noch mit 5 Toren. Unglaublich !!! Im Rückspiel schien das Spiel Mitte der zweiten Halbzeit beim zwischenzeitlichen Ausgleich durch die Tarper Jungs zu kippen, aber auch hier behielten wir die Nerven und gewannen dieses von Tarper Seite unnötig hoch emotional geführte Spiel verdient mit 28:24. Am 24. März spielte unsere „Zweite“ zum Saisonabschluss gegen den späteren Tabellendritten TSV RW Niebüll. Wegen der Festspielregelung konnte kein Spieler der „Ersten“ aushelfen. Aber die Jungs

29


haben in einem großartigen Spiel gezeigt was sie können und gewannen am Ende souverän mit 30:14. Mit 20:4 Punkten wurde unsere „Zweite“ Kreismeister im Kreis Nordfriesland. WIR SIND STOLZ AUF EUCH !!! Gunnar und Uwe

Leistungssportoptimierung im Handball durch Sportmentaltraining, Teambildung und Motivation so war ein Lehrgang ausgeschrieben, der am 14.4. in der Ohrstedter Sporthalle abgehalten wurde. Er diente der Weiterbildung der B 30

Schade nur, dass der Kreishandballverband wie schon im letzten Jahr nicht in der Lage war, die Kreismeister direkt nach ihrem letzten Punktspiel gebührend zu Ehren. Wertschätzung für die sportliche Leistung der Kinder und für die Arbeit der Betreuer und Trainer der Jugendmannschaften sieht anders aus. Uwe

und C Trainer. Mit dabei waren von der HSG SZOWW Ellen Rahn, Martin Fülbier sowie Tanja und Ralf Heckel. 12 Teilnehmer konnte Lehrgangsleiterin Maike Koberg insgesamt begrüßen.


Die männliche Jugend C 1 Hallo und Moin Moin, wir sind die männliche Jugend C1. Heute wollen wir die Gelegenheit nutzen, um uns vorzustellen. Vor Beginn der Saison hatten wir uns mit den Eltern zusammengesetzt, um zu besprechen, ob wir mit einer oder zwei Mannschaften in die Saison gehen wollten. Wir hatten uns für zwei Mannschaften entschieden, damit jeder ausreichend Spielanteile in der Spielzeit 17/18 bekommen kann. Die MJC1 spielt in der SH-Liga.

Kjell, Jesper, Paul und Kilian müssen in regelmäßigen Abständen bei der MJC1 mitfahren, da insgesamt die Spielerdecke bei beiden Mannschaften mit 16 Spielern sehr „dünn“ ist. Alles in allem gelingt dieser „Spagat“ aber sehr gut. Alle Jungs sind

Vielen Dank allen unseren Inserenten

!

Berücksichtigen Sie bitte unsere Inserenten bei Ihren Einkäufen. 31


Öffnungszeiten: Mo, Die, Do, Fr. 08:00-18:00 Uhr Mi. 08:00-12:00 Uhr, Sa. 09:00-12:00 Uhr Egon Petersen Service ·Am Messeplatz 2 ·25813 Husum Tel.: 04841- 93240

Beamervorführung ·LCD –LED Fernseher DVD ·Satellitenempfang ·Dolby Digital ·Hifi-Studio HEOS Multiroom Lösung (Musik im Ganzen Haus) Reparatur und Service für alle Hersteller

Hier findet ihr:

www.foerderkreis-tsvoww.de Fotos von vielen Spielen, Termine, ein Archiv, Infos über den Förderkreis 33

Herausgeber

HSG SZOWW

Mitarbeiter

Wolfgang Zamow Michael Nickel Heiko Lohr Damen 1

Auflage

500

Druck

ESF-Print.DE 32

wzamow@t-online.de mch.nickel@gmx.de heikolohr@salo-ag.de


auch im Spiel dazuzulernen. Das freut uns als Trainer sehr!! Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Beteiligten bedanken. Es macht uns sehr viel Spaß den Jungs in ihrer handballerischen Entwicklung mit Rat und Tat beiseite zu stehen. Ein großes DANKESCHÖN möchten wir hier auch an die Eltern sagen. Ohne Eure Hilfe würde alles nicht so reibungslos funktionieren. Alles in Allem lohnt es sich ganz bestimmt, die Spiele dieser Mannschaft anzusehen….wir freuen uns immer über neue Fans!

sehr trainingseifrig, denn trotz KonfiUnterricht und langen Schultagen haben wir im Schnitt mind. 11 Spieler zu den Trainingseinheiten an Bord. Auch wenn die Ergebnisse es nicht immer wiederspiegeln, sind wir mit allen Spielern sehr zufrieden, da sich alle stetig positiv weiterentwickeln und gewillt sind sowohl im Training als

Am 31.5.2018 fahren wir zu unserem letzten Spiel nach Münsterdorf: Um 15.00 Uhr treffen wir auf die HSG Kremperheide/Münsterdorf.

Platz Mannschaft

Spiele

Tore

Punkte

1

Bramstedter TS

10

305 : 244

18 :

2

2

HSG Kremperheide/Münsterdorf

9

322 : 273

14 :

4

3

HSG Eider Harde

10

277 : 269

8 : 12

MTV Herzhorn

10

298 : 297

8 : 12

5

TSV Mildstedt

10

233 : 329

6 : 14

6

HSG SZOWW

9

261 : 284

4 : 14

33


Auch in Zukunft gut beraten. Kfz-Schutz Private Rentenversicherungen Betriebliche Versicherungen Private Haftpflichten Privater Unfall-Schutz Und vieles mehr

Michael Heidemann Versicherungskaufmann Westermarkt 9, 25884 Viö l, Tel. 04843 205442 www.sporthaus-husum-de

O U T L E T

Sporttextilien | Sportschuhe | Accessoirs | Hartware

r . Schnäppchenjäge uhe, Textilien u.v.m aufgepasst...Sch rt! zie du re bis zu -70%

nehmer Shopping in ange Atmosphäre! Siemensstraße 41 · 25813 Husum Telefon: 04841 - 96 000

Norderstraße 13 · 25813 Husum Telefon: 04841 - 77 91 414

Nordstrander Hofladen Besuchen Sie uns im Hofladen auf Nordstrand oder im Internet. Tel. 04842-495

www.lammfleisch.de 34


Hinten von links: Trainer Martin F체lbier - Tade Gloe-Carstensen - Jorge F체lbier Malte K체hnemann - Thies Reimer - Mathis Westermann - Linus Hansen. Vorne von links: Finn-Luca Bies - Damon Hamann - Kjell Vagt - Keaton Koselack - Jesper Tanck.

DieDie weibliche Jugend m채nnliche C1 C Die weibliche JugendJugend E

35 31


Frischemarkt Lunks Hauptstraße 29 25872 Ostenfeld

Getränkemarkt Fotoarbeiten Reinigungsannahme Handy Aufladestation

günstiger Flughafentransfer Sonnenstudio Gutscheine zur Urlaubsvorbereitung Öffnungszeiten Reisebüro täglich 14.30 - 18.00 Uhr Samstag 10.00 - 13.00 Uhr

regelmäßig gewartete Solarien der Firma Ergoline Öffnungszeiten Sonnenstudio Montag - Sonntag 7.30 - 21.00 Uhr

REISEBÜRO + SONNENSTUDIO OSTENFELD Hauptstr. 20a 25872 Ostenfeld, Tel. 04845 79 09 85

Nr 12  

Handballzeitung der HSG SZOWW

Nr 12  

Handballzeitung der HSG SZOWW

Advertisement