Issuu on Google+

Belgische Ardennen Wandern in Nachbars Garten

lem l o t t i M l! e i p s n n Gewi wei Tage

Jetzt z Aufenthalt sn Genus i Personen i ! e für zw uy gewinnen Durb

Ein Sonderheft der Zeitschrift

Belgien Tourismus

www.wandermagazin.de

1 Wallonie • Brüssel


<<

Wallonie

NORDSEE

ANTWERPEN BRÜGGE

FLANDERN

GENT

BRÜSSEL

AACHEN

B E L G I E N

Tongeren Visé

Wavre

Waterloo

LILLE

Wallonisch Brabant

TOURNAI

Soignies

Hennegau

Nivelles

Gembloux

WA L L O N I E

MONS

Huy

CHARLEROI

Binche

Walcourt

Lüttich

Namur Freyr

Mariembourg

Limbourg Eupen

Verviers

Theux Spa

Bütgenbach Malmédy

NAMUR Gesves

Stavelot

Durbuy

Spontin Dinant Celles

Philippeville Rance

Chaudfontaine

Andenne

Profondeville Thuin

Aubel Henri-Chapelle

LÜTTICH

Louvain-la-Neuve

Erezée Lierneux Vielsam St. Vith Marche-en- La Roche-en- Burg Reuland Ardenne Famenne Houffalize

Rochefort Beauraing

Han-sur-Lesse Bastogne

Chimay Cul-des-Sarts

St. Hubert

Luxemburg LUXEMBURG

Bohan Bouillon

ARLON

2

Belgische Ardennen

. Wander n in Nachbars Garten


Wallonie

Vorwort

>>

Impressum

Vom doppelten Genuss: naturnah erleben und kulinarisch verwöhnen

Manuel Andrack wandert in den Ardennen, erstmals... Es ist schon komisch, dass die Ardennen mir absolut neu als Wanderregion sind, liegt diese wallonische Landschaft weiß Gott nicht hinter dem Mond, sondern im Herzen Europas: Zwei Stunden vom Rheinland, zwei Stunden vom Saarland entfernt. Ourthe, schon dieser Name fasziniert mich, ich habe nie von diesem Fluss gehört, aber die Ourthe windet sich durch die Landschaft, als hätte ein Garten-Designer den Flusslauf kreiert. Mein Wanderherz schlägt höher, denn der Pfad schlängelt sich wild durch und über unglaubliche Felsen. Sie haben sich in Jahrmillionen aufgefaltet, aufgerichtet, hochgestapelt. Die Geologie hat ganze Arbeit geleistet, um uns ein Naturschauspiel der Extraklasse zu präsentieren. Neugierig geworden? In diesem Sonderheft finden Sie Portraits von Gastgebern, den Provinzen sowie konkrete Tourentipps und natürlich reichlich Ideen für Genussmomente. Viel Spaß! Ihr Manuel Andrack

Belgien Tourismus Wallonie-Brüssel auf der TourNatur 2012 Besuchen Sie die Belgischen Ardennen und die Wallonie auf der TourNatur in Düsseldorf vom 31.8.-2.9.2012 am Stand von Belgien Tourismus. Halle 1 Stand G22

Belgische Ardennen Wandern in Nachbars Garten Sonderheft zur Ausgabe Wandermagazin 166/2012 Chefredaktion: Michael Sänger msaenger@wandermagazin.de Kartenredaktion: Christian Francken cfrancken@wandermagazin.de Sachkorrektur: Eva Claushues und Friederike Müller Belgien Tourismus Wallonie-Brüssel Schlussredaktion: Andrea Engel aengel@wandermagazin.de Tourentipps: Eric Thomas & Natalie Glatter Fotos: Soweit nicht anders gekennzeichnet Wandermagazin / N. Glatter 2011 und 2012 Kartografie: Heinz Muggenthaler, Stadtplatz 19, 94209 Regen Mitherausgeber: Belgien Tourismus Wallonie-Brüssel, Cäcilienstraße 46, 50667 Köln Verlag, Redaktionsanschrift: W & A Marketing & Verlag GmbH, Rudolf-Diesel-Str. 14, 53859 Niederkassel, Tel. 0228/45 95-10, Fax -199, post@wandermagazin.de, www.wandermagazin.de Geschäftsführer: Norbert Manderscheid nmanderscheid@wa-marketing.de Kundenservice: Tel. 0228/45 95-10, Fax -199, bploch@wandermagazin.de © W & A Marketing & Verlag GmbH, Niederkassel, 2012 Nachdruck – auch auszugsweise – nur mit Genehmigung des Verlages und mit Quellenangaben statthaft. Haftungsausschluss für Tourentipps: Für zwischenzeitlich erfolgte Änderungen im Wegeverlauf, in der Markierungs- und Wegweisungsystematik der vorgestellten Tourentipps können wir keine Haftung übernehmen. Bitte geben Sie uns bei Änderungen ein Feedback. Danke!

www.wandermagazin.de

3


<<

Wallonie

Die

Kunst zu genießen

Für wandernde Schleckermäuler

Bio-Hof? Abendessen mit raffiniertem Paté, frisch zubereiteten Wildspezialitäten oder fangfrischen Forellen?

Die Wallonie – täglich überraschend

Savoir-vivre, das ist für uns die hohe Kunst im „Hier und Jetzt“ zu leben. Leben und leben lassen. Im Augenblick verweilen können. Zeit zum Genießen.

Bild oben links: Im Norden grenzen die Ardennen an das Herver Land. Bild oben rechts: Heideblüte im Hohen Venn

4

Belgische Ardennen

Zeit für ausgedehnte Wanderungen mit Pfiff, für köstliche Pausen mit traditionellen Spezialitäten und zartschmelzenden Pralinen. Zeit für süffige Biere, würzigen Schnittkäse oder lecker-krosse Fritten. Diese Lebenskunst wird in der Wallonie perfekt kultiviert. Picknick im Schlosspark, eine Käsebrotzeit im Tal der Ourthe, köstlicher, auf der Zunge die feine Räucherwürze entfaltender frischer Ardenner Schinken und rustikales Brot im Hohen Venn – gewusst wie! Wie wär‘s mit Frühstück im Landhotel, hausgemachten Marmeladen, Milch vom benachbarten

. Wander n in Nachbars Garten

Die Wallonie hat noch viel mehr zu bieten: traumhafte Wanderwege, unvorstellbar atemberaubende Aussichtspunkte, englische Heckenlandschaften, einsame Moore, reißende Flüsse, bezaubernde Bachtäler, stille Wälder und verwunschene Schlösser. Zum natürlichen Reichtum gesellt sich die kulinarische Fülle des belgischen Savoir-vivre. Gemüsegärten, wogende Getreidefelder, endlose Obsthaine, satte Weiden – hier ist die Heimat der Terroir-Küche. Jede Provinz, jeder Landstrich hat eigene regionale Spezialitäten und teils originelle Zubereitungsformen kultiviert. Wussten Sie, dass es in der Wallonie noch über 300 verschiedene Käsesorten gibt? Hätten Sie geahnt, dass hier Schneckenzüch-


Wallonie

ter, Schinkenräucherer, Bierbrauer, FruchtlikÜrdestillateure, Chocolatiers, Patissiers, Schnapsbrenner, Traiteure oder Fischzßchter nur einen kleinen Teil der scheinbar endlos langen Liste regionaler Genusshandwerker darstellen?

Wo Milch und Honig flieĂ&#x;en Herver Käse, kĂśstlicher Birnen-ApfelSirup, aromatischer Ziegenkäse, exzellentes Fleisch vom Charolais-Rind, Wacholderschnaps, raffinierte BĂŠar-

naise-Sauce, Pralinen mit Basilikum- oder Thymiangeschmack, LĂźtticher Waffeln, handgestochene Couques aus Dinant, ein Gebäck aus Mehl und reichlich Honig â&#x20AC;&#x201C; wie schĂśn muss das Wandern sein, durch ein Land, in dem diese KĂśstlichkeiten hergestellt und auf wahrhaft meisterliche Weise zubereitet werden? Und erst die urgemĂźtlichen Restaurants, die schnuckligen Landhotels, die edlen Feinschmeckerlokale, die rustikalen Auberges und immer wieder, dazwischen, drumherum oder mittendrin, pralle Natur. Ist das das Land, wo Milch und Honig flieĂ&#x;en? Sie mĂśchten die Kunst zu genieĂ&#x;en erlernen? Einverstanden. Was es zu tun gibt? Nun, den Rucksack packen, ein langes Wochenende oder besser noch eine Woche Zeit mitnehmen und zur Entdeckung der natĂźrlichen und kulinarischen KĂśstlichkeiten aufbrechen. Einige spannende Ideen und Tipps finden Sie in diesem Sonderheft. Viele weitere Erlebnistouren mit garantiertem Sehnsuchtspotenzial gibt es im kostenlos erhältlichen Pocketguide mit 24 ausgearbeiteten Tourentipps (siehe Infoadresse Seite 19).

>>

Pocketguide Wandern in den Ardennen Der Pocketguide â&#x20AC;&#x17E;Wandern in den Ardennenâ&#x20AC;&#x153; kann kostenlos bei Belgien Tourismus WallonieBrĂźssel bestellt werden (Adresse siehe Seite 19). Der Pocketguide enthält 24 ausfĂźhrlich beschriebene Wandertouren aus den fĂźnf Provinzen der Wallonie â&#x20AC;&#x201C; LĂźttich, Luxemburg, Namur, Wallonisch Brabant und Hennegau â&#x20AC;&#x201C; sowie viele Geheimtipps zu SehenswĂźrdigkeiten, Gastronomie und UnterkĂźnften. Zusammen mit einer WanderBelgisch e Arden karte bildet nen er die ideale Basis fĂźr bezaubernde Wanderungen in den Ardennen. WAN DE

RN IN DE R W AL LO NI

E

24 WAN DERTOU IN SĂ&#x153; REN DBELGI EN Ein Poc ketguide der Zeitschr ift Wande rma

gazin

Foto: Š W

Ein Pock etgu Zeitschrif ide der t Wanderm

BT â&#x20AC;&#x201C; Emm

anuel Mat

agazin

pg_Belgie

hez

n_SP_u1-u

2.indd

1

Belgie

n Tou

rism Bel  W gien Tou   rismus Wallonie  us â&#x20AC;˘ BrĂźs  sel

28.02.12

www.wandermagazin.de

5

16:39


<<

Provinz Luxemburg

Manuel Andrack

Schönes Wandern – schöne Pausen Ich sitze bei einem Tee mit meinem Wander-Guide Eric in einem gemütlichen Landhotel in Nadrin am Kamin. Gleich wird es losgehen mit der Ardennen-Wanderung. Mit unserer ersten Wanderung muss man sagen, denn Eric hat geplant, mir ein ganzes Kaleidoskop von wallonischen Wanderregionen zu präsentieren. Der Tee ist ausgetrunken, es geht los, die Ourthe ist unser Ziel. 1. Tag - Nadrin Ourthe, schon dieser Name fasziniert mich. Ich habe nie von diesem Fluss gehört, aber die Ourthe schlängelt sich durch die Landschaft, als hätte ein Garten-Designer den Flusslauf kreiert. Mein Wanderherz schlägt höher... Zum kleinen Picknick hat Eric stilecht eine Flasche Trappistenbier mitgebracht. Beschwingt durch die wunderschöne Landschaft und das Trappistenbier lassen wir unsere erste kleine Wanderung ausklingen, indem wir vom Gratweg hinunter zur Ourthe gehen und uns am Ufer von dem träge dahinfließenden Fluss verzaubern lassen.

Ganz oben – manch steiler Aufstieg wird mit traumhaft aussichtsreichen Rastplätzen belohnt

6

Belgische Ardennen

2. Tag - Achouffe Wenige Kilometer von Nadrin entfernt liegt Achouffe, ein Ardennen-Ort mit einer kleinen Brauerei. An dieser Brauerei beginnt ein sehr feiner Rundwanderweg: Sechs Kilometer, die es in sich haben! „Promenade de la vallée des fées“ heißt unser Wanderweg, wir promenieren also im Tal der Feen. Einen derart bombastisch naturnahen Wanderpfad habe ich selten erlebt. Schade, denke ich mir, als wir wieder in Achouffe ankommen. Aber große Trübsal blasen wir keineswegs, weil die Brasserie lockt, die das im Ort gebraute Bier ausschenkt: Das Chouffe Bier, eine von hunderten regionalen Bierspezialitäten Belgiens. Der Stoff schmeckt einfach göttlich, zum Niederknien, süffig, austariert in den Bitterstoffen, die haben es echt drauf, die Belgier. 3. Tag - Corbion Am nächsten Morgen. Wir sind in den äußersten Süden Belgiens gefahren, nach Corbion nahe der französischen Grenze. Die Semois ist die große Schwester der Ourthe, genauso

. Wander n in Nachbars Garten

abenteuerlich trickreich verschlungen. Idyllisch windet sich unser Wanderpfad durch die faszinierende Felsenlandschaft. Wir wandern auf einen Bergsporn, zu beiden Seiten fließt die Semois. In Frahan gehen wir über eine Fußgängerbrücke auf die andere Flussseite und dann geht es wieder Richtung Corbion. Eben gingen wir durch Frahan, jetzt durch Poupehan. Vom Tabak und vom Schiefer hat die Region gelebt, bis die Amerikaner mit ihren Zigaretten kamen. Nun, nach den wallonischen Wanderabenteuern, steht uns sowieso nicht der Sinn nach einem Glimmstengel, sondern wir sind bereit für ein gutes Essen und einen exzellenten Wein... Am Abend - Saint Hubert Und wieder ein erfüllter Wandertag. Die Wallonie ist extrem abwechslungsreich. Am Abend sitzen wir bei Luc in der „Auberge du Sabotier“ (siehe auch Seite 7 oben) im Restaurant direkt hinter der Küche. Es ist ein besonderer Tisch, ein Tisch für Freunde, wie Luc betont. Interessant, wie viele Freunde Luc hat. Berlusconi zählt dazu, der belgische König und Romano Prodi ebenfalls. Ich denke nur, das mit den schönen Pausen und dem Wandern in Belgien stimmt wirklich!


Die größten Wälder, den meisten Platz für die Natur und das ausgeprägteste Faible für regionale Köstlichkeiten. Belgisch Luxemburg, die südlichste Provinz des Landes, ist das Dorado für Wander- und Kulinarikfans. Mit Semois, Sauer und Ourthe bestimmen übrigens drei Flussdamen die landschaftliche Gliederung. Freuen Sie sich auf Ardenner Schinken, Käse aus Orval, Schlehenlikör, den Maitrank aus Arlon oder das berühmte Trappistenbier. Zum Beispiel während der Tour als leckere Tourverpflegung, als Höhepunkt der Einkehr oder Lohn bei der Stunde der Ankunft.

Provinz Luxemburg Das Herz der Ardennen

ems

LB, P. Will

Foto: © FT

Hotel Auberge du Sabotier *** Provinz: Belgisch Luxemburg Entspannen und Wandern im Ardenner Wald

Die Auberge du Sabotier, Mitglied der „Relais du Silence“, befindet sich in einem kleinen Ardenner Dorf im Herzen des Waldes von Saint Hubert. Die ehemalige Poststation aus dem 17. Jahrhundert bietet Ruhe und Entspannung in idyllischer Natur.

Info & Buchung:

Tourismusverband der Provinz Belgisch Luxemburg Tel. +32 (0) 84/411 011, www.luxemburg-tourismus.be

Auberge du Sabotier, Grand’Rue, 21 B-6870 Awenne Tel. +32(0)84/36 65 23 Fax +32(0)84/36 63 68, info@aubergedusabotier.be www.aubergedusabotier.be Angebot: 2 ÜN/F, 1 Mittagessen in einer Jagdhütte im Wald, 1 x 4-Gang-Abendessen mit regionalen Produkten, 1 x 5-Gang-Degustationsmenü sowie 1 geführte Wanderung. Gültig bis Ende 2012, außer montags und dienstags; Mindestteilnehmerzahl für die geführte Wanderung: 10 Personen. Preis p. P. im DZ: 260 €

Foto: © WBT – JP Remy

Manuel Andracks Lieblingstouren

Provinz Luxemburg 11,3 km / 4-5 Std.

Provinz Luxemburg: 11,3 km / 4-5 Std. Markierung

Markierung

T

Start/Ziel: Parkplatz bei der Brauerei-Taverne

Start/Ziel: Parkplatz gegenüber Auberge Restaurant „Le Relais“

Durchs Tal der Feen Tour um die Brauerei von Achouffe Die Wander-Acht besteht aus zwei hübschen Schleifen. Da wäre der wildromantische Teil durch das Tal des Martin-Moulin-Baches mit Pfaden voller Wurzeln und Steine und das Feental. Der zweite Teil mit Achouffe als Bindeglied in der Mitte folgt dem Bachverlauf in entgegengesetzter Richtung zur Mündung in die Meuse. Er begeistert dann mit zwei aussichtsreichen Felsbesteigungen. Der kulinarische Höhepunkt ist dann die abschließende Bierverkostung in der Brauerei-Taverne der örtlichen Brasserie.

Erlebnisprofil Zahlreiche Schieferfelsen und Bachtäler Aussicht auf Achouffe und Les Brulés au Grand Sart Naturnahe Bachtäler und steinige Kammwege Info: Syndicat d’Initiative de Nadrin Place du Centre 4, B-6660 Nadrin Tel. +32 (0) 85/51 37 61 contact@nadrin-le-herou.be www.coeurdelardenne.be/sinadrin

Rund um Corbion Erlebnisprofil Ruinen des Château de Montragut Predigtstuhl, Château de Montragut, Felsklamm von Frahan, Ufer der Semois Tabakmuseum in Corbion Info: Office du Tourisme de Bouillon Château Fort – Esplanade Godefroid 1, B-6830 Bouillon, Tel. +32 (0) 61/46 62 57 info@bouillon-initiative.be www.bouillon-initiative.be www.bouillon-tourisme.be www.info-bouillon.be

Über den Felsenkamm von Frahan

Hier erzählt die Semois Geschichten. Es sind die Geschichten einer veritablen Flussdame, die sich mit lupenreinen Flusskehren ein höchst attraktives Bett zugelegt hat. Für eine erlebnisreiche Wandertour wie geschaffen. Auf und ab geht es. Hinauf auf den Predigtstuhl zum Beispiel, hinauf auf die Crètes de Frahan und hinunter an die Gestade der Semois. Dazwischen liegen mit Poupehan und Frahan zwei uralte Semoisdörfer mit Charme und Corbion als Start- und Schlusspunkt in der Höhe.

Ausführliche Beschreibung im Pocketguide, erhältlich bei Belgien-Tourismus www.wandermagazin.de

s

LB, P. Willem

Foto: © FT

7


Foto: © WBT, JP Remy

<<

Provinz Luxemburg

BT Foto: © W

l Mathez

– Emmanue

Genusstempel am Ufer der Ourthe

Hostellerie

La Claire Fontaine**** Provinz: Belgisch Luxemburg

Vor der Tür strömt die Ourthe durch üppig sprießendes Grün. Hier, etwas außerhalb des zauberhaften Ardennenstädtchens La Roche-en-Ardenne, versteckt sich das charmante Hotel-Restaurant La Claire Fontaine. Ob herzhafte Kleinigkeit und ein Glas Trappistenbier oder ein festliches Abendessen und geruhsamer Schlaf in gemütlichen Zimmern: Das Hotel ist ein idealer Startort für Touren in den Parc Naturel des Deux Ourthes. Das (Wander-) Programm für den Tag stände damit fest. Abends sind die Tische im Saal fein eingedeckt. Der Blick schweift in den Park, der bis ans Flussufer reicht. Und die Küche über-

rascht den Gaumen mit den besten Spezialitäten der Ardennen. Angebot: Wandern & Gastronomie, 105 € p.P. im Standard-DZ, 10 € Zuschlag für ein Superior-Zimmer; EZ-Zuschlag: 21 €. Verlängerungsnacht zum Sonderpreis v. 40 €/Pers. inkl. Frühstück Darin enthaltene Leistungen: 1 ÜN im DZ mit Frühstücksbuffet, 5-Gang-Menü „Détente et Plaisir“, Wanderkarte mit Kurz- und Langstrecken Info & Buchung: Hostellerie La Claire Fontaine, Rue Vecpré 64, B-6980 La Roche-en-Ardenne, Tel. +32 (0) 84/41 24 70 logis@clairefontaine.be www.clairefontaine.be

Schloss Durbuy am Ufer der Ourthe Foto:

© Mar c Anto

ine

Hotel Le Nid d‘Hirondelle***

Provinz: Belgisch Luxemburg Regionalküche in idyllischer Dorflage

Palenge, ein charmantes Dorf in idyllischer Lage bei Durbuy, ist das passende Bühnenbild für einen Entdeckeraufenthalt mit regionaltypischer Note. Die Terrasse ist bei schönem Wetter umwerfend. 16 DZ und fünf Appartments, die sich vor allem für Familien mit Kindern eignen.

Angebot: Die Übernachtung pro Person kostet 74 €. Darin enthalten ist ein üppiges Frühstücksbuffet und ein Menü mit regionaltypischen Spezialitäten. Als Leihgabe gibt es eine aktuelle Wanderkarte. Es gibt einen Spielplatz für Kinder und eine Garage für mitgebrachte Fahrräder oder Motorräder. Info & Buchung: Hotel Le Nid d’Hirondelle

8

Belgische Ardennen

. Wander n in Nachbars Garten

Les Métiers 20, B-6940 Palenge Tel. +32 (0) 86/21 42 44, Fax +32 (0) 86/21 13 78 info@lenidhirondelle.be, www.lenidhirondelle.be


Provinz Lüttich

T Stavelot Foto: © O

>>

Drei europäische Nachbarn (Niederlande, Deutschland, Luxemburg), zwei Sprachen (Französisch und Deutsch), der Ardenner Wald, das Hohe Venn, das quicklebendige Lüttich, das Heckenparadies des Herver Landes oder die Burgen des Hespengau. Derlei Vielfalt setzt sich auch in den Küchen der Provinz fort. Weißer Wacholder, Herver Käse, Birnensirup aus Aubel oder erfrischende Mineralwässer zählen zu den regionalen Spezialitäten.

Die Provinz

Lüttich

Belgiens grenznahe Vielfalt

Stavelot

Wandern & Radeln Mit den Wäldern, dem Tal der Amblève, dem urwüchsigen Hohen Venn und dem Wasserfall von Coo ist das Land von Stavelot eine der schönsten und attraktivsten Regionen in der Wallonie. Stavelot und sein Umland bieten ungezählte Wander- und Radwege. Rund 250 Kilometer davon sind markierte Wanderwege und dabei sind die Grandes Randonnées (nationale Weitwanderwege) noch nicht mitgezählt. Neu sind die Radwanderwege auf alten Bahntrassen (RAVeL). Der RAVeL 45 von Trois-Ponts – Stavelot – Malmedy – Waimes ist 22 Kilometer lang, komplett asphaltiert und behindertengerecht. Schon bald gibt es von Monschau in Deutschland via Sankt Vith einen direkten Radanschluss. Demnächst fertig ist auch der 15 Kilometer lange RAVeL 44a von Stavelot über Francorchamps nach Sart. Info: Verkehrsamt von Stavelot Tel. +32 (0) 80/86 27 06 – www.stavelot.be/tourisme

Tourentipp

Wanderfreuden in der Provinz Lüttich im Hohen Venn

Provinz Lüttich 11,8 km / 4 Std.

Wo der Boden federt wie ein Trampolin

Provinz Lüttich

Markierung

Foto: © Parc Naturel des Hautes Fagnes – Eifel

zusätzlich schwarze Forelle auf grünem Schild

Start/Ziel:

Abtei von Stavelot

Der Forellenweg

Auf dem Forellenweg durch das Land von Stavelot

Dem Titel der Tour entsprechend gibt es mehrfach Gelegenheit, nach Forellen Ausschau zu halten, doch der Weg spielt mit dem Relief des Staveloter Landes. Das ist das Tüpfelchen auf dem i. Da wäre das Tal der Amblève, die Wälder des Ardennerwaldes, die beeindruckenden Warche-Felsen, die nahezu lotrecht zur Amblève hin abfallen. Die herrlichen Fachwerkhäuser des Dorfes Warche und dann das kraftvolle Relief der Warche selbst. Soviel Abwechslung: mal Pfad, mal Nebensträßchen, mal Wald- oder Wiesenweg. Spannend und erlebnisreich zugleich.

Erlebnisprofil Abtei von Stavelot Aussichten auf Stavelot und das Tal der Amblève Wechsel von Flusstal, Wald und Hochflächen Info: Verkehrsamt von Stavelot Postadresse: Place Saint-Remacle 32, B-4970 Stavelot Auskunftsbüro: Glasgalerie der Abtei von Stavelot, Tel. +32 (0) 80/86 27 06 infotourismestavelot@skynet.be www.stavelot.be/tourisme

Ausführliche Beschreibung im Pocketguide, erhältlich bei Belgien-Tourismus

sme n du Touri Fédératio ce de Liège in de la Prov me.be uris to ge lie w. w w rung : Reservie Info und ing.be m www.walinco incoming.be al w g@ in incom

Im Osten der Provinz Lüttich gelegen, bildet das Hohe Venn mit einem 4.500 Hektar großen Naturreservat und dem Hertogenwald sowie vier Stauseen eines der kostbarsten Naturjuwele Belgiens. Das Angebot zum Preis von 264 € pro Person beinhaltet : • 2 ÜN/F im DZ • 1 Picknick und 1 Abendessen • Erfrischungsgetränk zur Begrüßung • 2 Wanderungen (je 3 Stunden) im Hohen Venn, von einem diplomierten Naturführer geführt • Eintritt in die Burg Reinhardstein Die Firma Railbike bietet außerdem Fahrten mit der Fahrrad-Draisine auf den Schienen der alten Vennbahn im Herzen des Venns an.

www.wandermagazin.de

9


Fotos: © Tourismusagentur Ostbelgien

STRECKENWANDERUNGEN Mal eben weg 3 Tage • 2 Übernachtungen ab 209€/Person*

Wandern ohne Gepäck Naturverbundene Regionen und beste Wegenetze auf besondere Weise erleben. Das Hohe Venn und die belgische Eifel mit ihren Flusstälern lassen sich über zwei Fernwanderwege schön und komfortabel erwandern. Wandergäste werden in Halbpension in angenehmen Hotels übernachten, Picknick- und Wanderverpflegung wird von den Hoteliers bereitgestellt, die sich auch um den Transport des ganzen Gepäcks kümmern. Farbwanderkarten zu den Routen, detaillierte Informationen zu den Sehenswürdigkeiten auf dem Weg schließen das Rund-um-Wanderpaket ab. Gleich dreizehn Programme „all in“ für das Wandern ohne Gepäck stehen zur Auswahl, zwischen drei und sieben Tagen Dauer. Von Familienwochenenden mit Kindern, über eine vier Täler-Tour und eine Seen-Route bis zu den Spuren der Vennbahn reicht diese Art von Wandererlebnis.

Die Seenroute 3 Tage • 2 Übernachtungen ab 220€/Person* Die Warche, ein idyllisches Flüsschen, und ihre beiden Stauseen in Robertville sowie Bütgenbach sind die Hauptdarsteller dieser Wanderung mit Tagesetappen von durchschnittlich 20km. Traumhafte Naturlandschaften, Bachtäler, Wiesen und die Stauseen ermöglichen kleine Fluchten aus dem Alltag.

LEISTUNGEN

Wanderkarten

2 Übernachtungen mit

Wegbeschreibung

Frühstück im ***Hotel

Gepäcktransfer

2 x Abendessen

Taxifahrt zurück

(3-Gänge-Menu) •

2 x Picknick

zum Ausgangspunkt •

Dokumentation

Auf den Spuren der Vennbahn 3 Tage • 2 Übernachtungen ab 220€/Person*

Sanftes Ameltal 3 Tage • 2 Übernachtungen ab 225€/Person*

Am Wasser entlang 3 Tage • 2 Übernachtungen ab 225€/Person*

Das Hohe Venn grenzüberschreitend 4 Tage • 3 Übernachtungen ab 285€/Person*

Von West nach Ost 4 Tage • 3 Übernachtungen ab 285€/Person*

Vier Täler Tour 6 Tage • 5 Übernachtungen ab 445€/Person*

Ostbelgien Tour 7 Tage • 6 Übernachtungen ab 599€/Person*

STERNWANDERUNGEN Sternwanderungen ab Bütgenbach 3-4 Tage • 2-3 Übernachtungen ab 169€/Person*

Sternwanderungen ab Ouren 3-4 Tage • 2-3 Übernachtungen ab 185€/Person*

Tourismusagentur Ostbelgien Hauptstraße 54, 4780 St.Vith www.eastbelgium.com

10

Belgische Ardennen

INFOS UND BUCHUNG Kontaktperson : Caroline Massotte T +32 80 28 09 97

.allin@eastbelgium.com Wander n in Nachbars Garten

Sternwanderungen ab Malmedy 3-4 Tage • 2-3 Übernachtungen ab 205€/Person*

Geführte Wanderungen im Hohen Venn 3 Tage • 2 Übernachtungen ab 205€/Person* *Übernachtung im Doppelzimmer


Provinz Lüttich

Das Hohe Venn, ein gigantisches Hochmoor an der Grenze zu Deutschland, ist zugleich Belgiens höchster Punkt. Die Seen von Eupen, La Gileppe und Bütgenbach zählen zu den fünf größten Binnengewässern des Landes. Hier spricht man deutsch, hier stehen die meterhohen, akkurat getrimmten Buchenhecken (Charmille), hier gibt es grandiose Wandertouren und lukullische Spitzenprodukte. Burg Reinhardstein über dem Tal der Warche am Rande des Hohen Venns.

>>

Ostbelgien

Wo Belgien am höchsten ist...

Silencehotel Bütgenbacher Hof ****

Foto: © Val d`Arimont

Provinz: Lüttich

Foto: © Bütgenbacher Hof

Gastronomie im Le Val d`Arimont Provinz: Lüttich

Genießeroase am Hohen Venn

Feriendorf im Naturpark Hohes Venn

Die Lage im Zentrum des Dorfes Bütgenbach am See, die Verwöhneinrichtungen wie Wintergarten, Gartenterrasse, Wellness-Zentrum mit Schwimmbad und Saunen, die hauseigene Kosmetikerin und das vom Guide Michelin in 2012 ausgezeichnete Hotel-Restaurant mit perfekt sortiertem Weinkeller – Genießeroase mitten in der Wanderregion.

Am Fuße des Hohen Venns, nur drei Kilometer von Malmedy entfernt, liegt in einem eindrucksvollen Tal das Feriendorf „Val d’Arimont“. Es ist der ideale Ort für einen erholsamen Urlaub. Geeignet für Spaziergänge in die Wälder der Umgebung, für Wanderungen im Hohen Venn oder Ausflüge mit dem Mountainbike. Ganz in der Nähe liegen die Formel1-Rennstrecke von Spa-Francorchamps, der Freizeitpark Plopsa Coo oder Burg Reinhardstein. Le Val d’Arimont bietet neben acht Hotelzimmern insgesamt 36 luxuriöse Bungalows. Innen- und Außenschwimmbad, Tennis, Squash, Minigolf, Kegelbahn, Jacuzzi, Hammam… Wer Urlaub auch mit Gaumenfreuden gleichsetzt, wird sich vermutlich auch über die dorfeigene Taverne freuen.

Angebot: Gastronomisches Arrangement „48 Stunden“ • Ein 4-Gang-Menü am ersten Abend • Ein 7-Gang-Gourmet-Menü am zweiten Abend • Frühstücksbuffet mit Sekt am Abreisetag • Zwei ÜN, inklusive Frühstücksbuffet • Zugang zum Wellnesschung: Info & Bu ütgenbacher Hof, Bereich B Silencehotel -4750 Bütgenbach, Preis pro Person 215 € von ,B 8 z at pl Markt Mittwoch bis Freitag und 225 € 44212, 32 (0) 80/4 w.hbh.be + l. Te von Freitag bis Sonntag. w w , e .b bh info@h

Angebot: Midweek in einem 4 Personen-Chalet: 200,- € für 4 ÜN v. MO ab 16 Uhr bis FR 10 Uhr; auf jedes zweite 3-GängeMenü 50% Ermäßigung (gilt nur von Nov. bis Dez. und außerhalb der Schulferien, andere Zeiten auf Anfrage).

chung: Info & Bu t, Chemin du Val 30 on rim A Le Val d` medy al M 0 6 9 -4 B 80/330761 ) (0 2 3 + Tel. rimont.be a linfo@va rimont.be a www.val-

www.wandermagazin.de

11


<<

Provinz LĂźttich

Ostbelgien

Tourentipps

Provinz LĂźttich 8,8 km/3 Std. Markierung

Provinz LĂźttich 16 km/4-5 Std.

Start/Ziel: Kirche von Solwaster

Markierung

Durchs Tal der Statte

Start/Ziel: Parkplatz an der der Baraque Michel

Um die Baraque Michel Durch Moor und Wald im Hohen Venn Das Hohe Venn ist im Kern ein Hochmoor. Dennoch hat das als Naturpark geschĂźtzte Gebiet viele Gesichter. Freuen Sie sich auf Belgiens hĂśchsten Punkt, den 694 Meter hohen Signal de Botrange. Auf Pfaden und Stegen durch das Wallonische Venn oder das Polleur-Venn. Dazwischen erzählt die Tour unvergessliche Moorgeschichten. Wie die des Liebespaares, das am Kreuz der Verlobten im Winter 1871 erfror. Zum Abschluss glänzt die Wanderrunde mit dem Holzbohlenweg durch das GroĂ&#x;e Venn mit bester Rundumsicht.

Erlebnisprofil Pfeifengras, Moosbeere, Torfmoose, Sonnentau, Siebenstern u.v.a. Noir Flohay, Aussichtskanzel bei Botrange Aktives Hochmoor, Moorheidegebiete Info: Naturparkzentrum Haus des Naturparks Hohes Venn-Eifel, Botrange 131, B-4950 Robertville, Tel. +32 (0) 80/440300, info@botrange.be www.botrange.be www.baraquemichel.com

Erlebnisprofil Alte Bauernhäuser des 18. und 19. Jh. Traumhafte Aussichten vom Rocher de Bilisse und vom Hochkreuz oberhalb des Dorfes Wilde, felsige Flusslandschaft, tiefe Wälder

Was fßr eine abwechslungsreiche Wanderrunde! Das Hohe Venn ist wie ein nasser Schwamm. Von allen Seiten tropft und rinnt das Wasser zu Tale. So auch die kleine Statte, ein munterer Bach, der ßber Steine hßpft und sich in die Kurven legt. Sehenswert ist die 50 Meter hohe Felswand des Rocher de Bilisse, das Gesteinsfeld der letzten Kalteiszeit und die Dolmen von Solwaster. Je näher Info: Office du Tourisme de Jalhay-Sart man dem Ausgangspunkt kommt, um so Place du MarchÊ, 242, B- 4845 Start/Jalhay offener und lichter wird die Kulisse. Hier Tel. +32 (0 )87/474737 kann der Blick ßber Felder, Hecken und Fax +32 (0) 87/776526, otjs@skynet.be www.tourismejalhaysart.be das schÜne Bauerndorf von Solwaster schweifen.

Durchs TrĂ´sMarets-Tal Auf Bergpfaden am FuĂ&#x;e des Hohen Venns Lust auf Abenteuer, auf Spannung und ein wenig Sport? Rasch entfĂźhrt die Tour in den Wald und zum Taleinschnitt des TrĂ´s-MaretBaches. Nun entpuppt sich das Bächlein als reiĂ&#x;ender Wildbach. SchĂśn zu erkennen, dass der Bach ein Hochmoor entwässert und eisen- und torfhaltige Schwebteile mit sich fĂźhrt. Das Wasser ist hellbraun. Es gibt wundervolle Schluchtenpassagen, ruhige Waldatmosphäre, dann wieder schmale Pfade, BrĂźcken und Stege. Fenster in die Natur gibt es auch: In das kleine Moor am Ende der Tour, in die Energie eines kleinen Bergbaches und die wasserspeichernden Fähigkeiten des Hochmoores. Provinz LĂźttich 8,7 km/3 Std.

12

Belgische Ardennen

Erlebnisprofil Einmalige Flora im Hochmoor Hohes Venn

Markierung

TrĂ´s-Marets-Schlucht, Wald und Moorlandschaft

Start/Ziel: Parkplatz Ferme Libert

Info: Verkehrsamt der Ostkantonne Place Albert I 29A, B-4960 Malmedy Tel. 0032(0)80-330250, info@eastbelgium.com www.naturparkhohesvenn-eifel.de www.malmedy.be

. Wander n in Nachbars Garten

Unterwegs am Rand des Hohen Venns

Pocketguide â&#x20AC;&#x17E;Wandern in den Ardennenâ&#x20AC;&#x153; Der neue Pocketguide â&#x20AC;&#x17E;Wandern in den Ardennenâ&#x20AC;&#x153; kann kostenlos bei Belgien Tourismus WallonieBrĂźssel bestellt werden (Adresse siehe Seite 19). Der Pocketguide enthält 24 ausfĂźhrlich beschriebene Wandertouren in den fĂźnf Provinzen der Wallonie â&#x20AC;&#x201C; LĂźttich, Luxemburg, Namur, Wallonisch Brabant und Hennegau â&#x20AC;&#x201C; sowie viele Geheimtipps zu SehenswĂźrdigkeiten, Gastronomie und UnterkĂźnften. Zusammen mit einer Wanderkarte bildet Belgisch er die ideale Basis e Arden nen fĂźr bezaubernde Wanderungen in den Ardennen. WA ND

ER N IN DE R WA LLO NI

E

24 WA NDERTO IN SĂ&#x153; UREN DBELG IEN Ein Pock etguide der Zeitschrif t Wanderm aga

zin

Ein Pocke tguide der Zeitschrift Wanderma gazin

pg_Be

lgien_SP_u

1-u2.indd

1

Belgie

n Tou

Belgien rismus W    Tourism  us Wallonie â&#x20AC;˘ BrĂźssel 28.02.12

16:39


Wallonie

>>

Ardennes-Etape

Ferienunterkünfte in der Wallonie

Que du Bonheur!*

*100% Glück

ren der Wallonie. Also: Türe auf, Schuhe schnüren, Rucksack auf und starten.

Alle Fotos:

s-Etape

© Ardenne

Lust auf die Ardennen? Naturliebhaber und Genießer begeistern sich für die uralten, geschichtenreichen und waldreichen Ardennen. Wie wäre es mit einem aus über 500 mit Bedacht ausgesuchten Feriendomizilen? Ardennes-Etape vertritt ein überzeugendes Konzept, damit die Gäste das unverwechselbare Flair, die ländliche Atmosphäre und die sinnliche Ausstrahlung der Ardennen genießen können. Damit Natur- und Wanderfans die Wallonie in vollen Zügen genießen können, hat Ardennes-Etape eine Vielzahl von ausgesucht schön gelegenen, geschmackvoll eingerichteten und mit allem Komfort ausgestatteten Schlössern, Villen, Chalets oder Bauernhäusern im Angebot. Vom luxuriösen Schloss mit Schwimmbad, dem kuschelig-gemütlichen Bauernhäuschen,

Dazu erhält man von Ardennes-Etape einen exklusiven Reiseführer mit den Adressen der Tourist-Informationen der Region seiner Wahl, den interessantesten Museen, den eindrucksvollsten Burgen und Schlössern, den schönsten Aussichtspunkten, Wildparks und vielem mehr. Der schnellste Weg zum Ferienheim: www.ardennes-etape.com Viel Spaß beim Wandern & Genießen!

dem stylischen Haus mit Designmöbeln, der Windmühle bis zum nostalgischen Zirkuswohnwagen reicht die Palette.

Angebot: Kurzaufenthalte ab 25 € pro Person und Nacht möglich.

Viele der Vermieter bieten sogar Kartenmaterial oder Tourenführer für die Wandertouren in der näheren Umgebung. Die meisten Ferienheime liegen mitten in den schönsten Wanderrevie-

Information & Buchung: Ardennes-Etape, Ster 3B B-4970 Stavelot Tel. +32 (0) 80/29 24 00 http://de.ardennes-etape.com www.wandermagazin.de

13


<<

Provinz Hennegau

Die Provinz Hennegau

Wasserland in Belgiens Westen

Schöne Aussichten im Hennegau. Hier auf das hübsche Thuin mit seinen hängenden Gärten.

Foto: © WBT – Bruno d´Alimonte

t n Lompre Kirche vo

Provinz Hennegau: 7 km/3 Std. Markierung

Kirche von Chimay Start/Ziel: Wanderparkplatz am Lac de Virelles

Die schönsten Glockentürme, das weltgrößte Schiffshebewerk, Kanäle, die Kapitale der fränkischen Könige mit der fünftürmigen Kathedrale in Tournai, grünes Land mit blauen Lebenslinien. Sambre und Schelde gestalten die grüne Provinz. Dazwischen zwei große Kanäle – Wasser prägt die Provinz an der französischen Grenze. 14

Belgische Ardennen

. Wander n in Nachbars Garten

Im Wald von Blaimont Zum See von Virelles Erlebnisprofil Naturkundliches Museum Aquascope Viaduktbrücke über die Eau Blanche Naturreservat am See von Virelles

Info: Syndicat d`Initiative de Chimay, Rue de Nailes No. 6, B-6460 Chimay Tel. +32 (0) 60/21 18 46 info@si-chimay.be, www.chimay.be

Eine Tour, die in die Ruheoase des Waldes von Blaimont führt. Abseits von Lärm und Hektik in schöner Naturumgebung auftanken. Das Naturreservat rund um den See von Virelles ist hierbei der Ausgangs- und Zielpunkt. Das Naturinfozentrum mit Vogel- und Unterwasserbeobachtungsmöglichkeit und das Restaurant sollte man sich für den Schluss vornehmen. Sehenswert ist in der Umgebung das Trappistenkloster Notre Dame de Scourmont und der historische Ortskern von Chimay. Und noch ein Tipp: Kulinarisch empfehlenswert ist natürlich besonders das Trappistenbier des Klosters.

Ausführliche Beschreibung im Pocketguide, erhältlich bei Belgien-Tourismus


Provinz Hennegau Wallonie

>>

Landal Village l‘Eau d‘Heure Feriendorf in der Provinz Hennegau Alle Fotos:

© Landal

GreenPark

s

Speziell für Naturfans hat Landal GreenParks ein Wander-Arrangement zusammengestellt:

An dem größten der belgischen Seen liegt das Feriendorf Landal Village l’Eau d’Heure. Von den komfortabel eingerichteten Ferienhäusern schlendert man gemütlich zum See „Lac de la Plate Taille“. Hier kann man je nach Lust und Laune verschiedene Wassersportarten ausprobieren. In 2010 haben die in direkter Nähe liegenden Seen von l’Eau d’Heure den renommierten „Eden Award“ (European Destination of Excellence) gewonnen. Im Park kann man im Restaurant, beim Minigolfen, auf dem Trampolin oder im nahegelegenen Aquacenter die Freizeit genießen oder einfach Spaß haben. Aufpreis für die 3. bis 6. Person: 10,00 € p.P. * Alle Preise pro Person (bei mind. 2 Personen)

• Aufenthalt in einem Ferienhaus (Typ 6D2) für mindestens zwei Personen • Eine Wanderkarte mit Wanderrouten der Umgebung • Eine Kühltasche für die eigene Verpflegung • Bettwäsche sowie alle Abgaben enthalten

Kurzwoche (Mo.-Fr.)

Preis, Typ 6D2*

3., 10., 17. und 24. September, 1. und 8. Oktober 2012

€ 155,00

15. Oktober 2012

€ 189,00

22. Oktober 2012

€ 169,00

5., 12., 19. und 26. November, 3., 10. und 17. Dezember 2012

€ 105,00

Dieses Angebot gilt: für Landal Village l’Eau d’Heure (Typ 6D2), ausschließlich für neue Reservierungen. Nicht in Kombination mit anderen Aktionen, Ermäßigungen, Katalogermäßigungen, Sparprogrammen und Vorteilsschecks. Eine Auszahlung in bar ist nicht möglich. Die Verfügbarkeit der Ferienhäuser ist je nach Ankunftsdatum unterschiedlich und begrenzt.

Wochenende (Fr.-Mo.) 7., 14., 21., 28. September, 5. Oktober 2012

€ 159,00

12. Oktober 2012

€ 179,00

19. Oktober 2012

€ 155,00

2., 9., 16., 23. und 30. November, 7. und 14. Dezember 2012

€ 105,00

eseren oder R formation enParks In re e it e W re : Landal G Min.; vierungen 00 730 (Festnetz €0,14/ i be -7 5 ie 0 S Tel. 018 itte nennen ,42/Min.). B . €0 G ax 9 m T0 il B ob m eW ng den Cod einer Buchu

www.wandermagazin.de

15


<<

Wallonie

Wandertipp:

Provinz Namur

Zwei Schlösser Zum Chateau de Vêves und Chateau de Walzin 15,6 km/4-5 Std.

Eine Märchenwanderung vom Märchenschloss Vêves durch das Tal der Lesse zum Schloss von Walzin. Diese Tour hat alles, was das Wanderherz begehrt! Tipp: Ausführliche Beschreibung im Pocketguide, Bestellung siehe Seite 19.

Belgiens Wanderschatz

Auf dem Weg durch die Ardennen hat die Maas ein abenteuerliches Engtal gestaltet. Wundervoll sind die Wassergärten von Annevoie, die Schlösser von Freyr, Vêves oder Lavaux-Saint Anne. Traumhaft das Tal der Molignée mit fünf Abteien und Klöstern. Ein Wanderschatz, den es zu heben gilt. Hier gibt es die besten Erdbeeren, die besten Schnecken, köstlichen Käse, Enten aus Upignac, das süffige Leffe-Bier oder den sündig-leckeren Käsekuchen „La Flamiche“ aus Dinant. Wohlan!

Das Schloss Walzin thront auf einem Felsen direkt am Fluss Lesse, südlich von Dinant / Foto: © WBT – S. Wittenbol In einem waldreichen Gebiet südlich von Brüssel befindet sich die Zisterzienserabtei von Villers-la-Ville / Foto: © WBT – Kouprianoff

Südlich der belgischen Hauptstadt und Europas Kapitale liegt die Provinz Wallonisch-Brabant. Hier liegt das berühmte Waterloo. Die bemerkenswert abwechslungsreiche Tier- und Pflanzenwelt bietet Weitwander- und Spazierwege. Als Zaubergarten von Brüssel ist die Region deshalb bekannt, weil sich hier die Gemüse- und Blumengärten für die Versorgung der Metropole Brüssel befinden. Dazwischen alte Dörfer wie im „Hesbaye brabançonne“, die Wälder von Villers und köstliche regionale Spezialitätenküche inmitten tausendjähriger Geschichte. Wandertipp:

Über Berg und Tal

Promenade zur Abtei Villers 7 km/2-3 Std.

Provinz

Wallonisch Brabant

Brüssels Zaubergarten

16

Belgische Ardennen

. Wander n in Nachbars Garten

Wandern in einer uralten Kulturlandschaft. Berg und Tal, Klöster, Bauerngehöfte, dazu eine Mühle und eine Burg – Herz, was willst du mehr? Tipp: ausführliche Beschreibung im Pocketguide, Bestellung siehe Seite 19.


Wallonie

>>

So schmeckt die

Wallonie:

Tipps für den Picknick-Korb

Zu den typischen regionalen Produkten der Wallonie gehören Wurst und Schinken, hier von der Boucherie Bodson in Durbuy / Foto: © WBT – Emmanuel Mathez

Die Wallonen sind wahre Genießer. Sie sind Schlecker- und Schlemmermäuler und vor allen Dingen hochgradig versierte Handwerkskünstler in der kreativen Verarbeitung, Darreichung und Herstellung ländlicher, traditioneller Produkte mit exquisiter Qualität. So einiges aus der schier unendlichen Produktpalette, zwischen herzhaft und süß, von pikant bis cremig, gehört natürlich zur Wandertour in den Picknickrucksack. Ein Besuch der regionalen Märkte, der kleinen Geschäfte oder gut sortierten Supermärkte ist besonders lohnend. Vielerorts werden ernte- oder schlachtfrische Produkte direkt vom Erzeuger angeboten. Daher: Augen auf! Ardenner Schinken Ardenner Schinken ist der Klassiker schlechthin, was wallonische Kulinarikküche mit sanfter Rauchnote anbelangt. Auf Salz gelagert, mit Buchenholz und Wacholderbeeren geräuchert – ein Gedicht, insbesondere mit frischem Brot. Die saisonalen Beson-

derheiten von Temperatur und Feuchtigkeit sowie die typische Zirkulation frischer und feuchter Luft in den Ardennen sorgen für eine harmonische Reifung und Trocknung. Käse der Wallonie Diese Namen sollte man sich merken: Fleur de Fagne, Cassete de Beaumont oder Bleu des Moines. Die Käseherstellung in der Wallonie hat eine lange Tradition. Die verschiedenen Sorten haben meist eine edel-würzige Note. Der Herver Käse ist ein viereckiger Käse mit orange-gelber Rinde. Er

riecht intensiv und schmeckt pikant bis würzig. Das Bier von hier Die wallonische Bierbrauertradition ist weltberühmt, die Vielfalt der Biere schier ungeheuerlich. Besondere Bekanntheit genießen die Trappistenbiere, die auch heute in wallonischen Trappistenklöstern gebraut werden. Drei wallonische Trappistenbiere werden heute noch in Klöstern gebraut: Chimay, Orval und Rochefort. Belgische Pralinen Schokolade hat in der belgischen Geschichte eine lange Tradition. Bekanntlich naschen die Belgier jährlich zwölf Kilo Pralinen, und die Kunst der Herstellung hat viele kleine Manufakturen und Ateliers entstehen lassen. Im Sommer schmecken die verführerischen Kunstwerke nach Thymian, im Herbst nach Waldbeere oder nach Gewürzen. www.wandermagazin.de

17


<<

Wallonie

Das Schloss von Durbuy

Gewinnen Sie

einen Genuss-Aufenthalt in Durbuy! Das Hotel-Restaurant Le Sanglier des Ardennes gehört zu den besten Adressen für Feinschmecker in Durbuy

Hotel Le Sanglier des Ardennes ****

ennes

Ard nglier des

Foto: © Sa

Man pilgert aus Paris, Den Haag, Luxemburg oder Köln ins zauberhafte Ardennenstädtchen Durbuy, um im legendären „Sanglier des Ardennes“ zu speisen. Das Hotel-Restaurant wird in dritter Generation von Frédéric Caerdinael geführt, der nicht nur ein begnadeter Koch, sondern auch ein Visionär ist. Kürzlich wurde das Traditionshaus mit dem neuen Feinschmecker-Restaurant, der puristisch eleganten Brasserie „Fred“, neuen Zimmern und dem neuen Wellness-Center auf Zukunftskurs gebracht.

Foto: ©

F

18

e Dubois BT – Eik

oto: © W

Belgische Ardennen

. Wander n in Nachbars Garten

Sanglie

r des A

rdenne

Info: Le Sanglier des Ardennes Rue Comte d‘Ursel, 14, B-6940 DURBUY Tel. +32 (0) 86 21 32 62 Fax +32 (0) 86 21 24 65 info@sanglier-des-ardennes.be www.sanglier-des-ardennes.be s


Wallonie

>>

Belgische Arden nen WA ND ER N

IN DE R WA LLO NI E

Foto: Š WBT â&#x20AC;&#x201C; Emmanuel Mathez

Und so funktioniert es: Kostenlos bestellen und den Genuss-Aufenthalt gewinnen!

24 WANDER TOUREN IN SĂ&#x153;DBELG IEN Ein Pocketguide der Zeitschrift Wan dermagazin Ein Pocketguide der Zeitschrif t Wand ermagazin pg_Belgien_SP_

â&#x20AC;˘ 2 Ă&#x153;N mit FrĂźhstĂźck im Hotel Le Sanglier des Ardennes in Durbuy (je nach VerfĂźgbarkeit mĂśglich in der Zeit von Sonntagabend bis Freitagmorgen â&#x20AC;˘ gastronomisches AbendmenĂź â&#x20AC;˘ Zugang zum Wellnessbereich

Belgien Tourismus Wallonie-BrĂźssel CäcilienstraĂ&#x;e 46 50667 KĂśln info@belgien-tourismus.de www.belgien-tourismus.de *Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

â&#x20AC;˘ BrĂźssel

28.02.12 16:39

Foto: Š Sanglier des

Der Genuss-Aufenthalt fĂźr 2 Personen beinhaltet:

So kĂśnnen Sie mitmachen: Einfach unter www.belgien-tourismus.de/ wandermagazin oder per E-Mail, Post, Fax (bitte Kennwort â&#x20AC;&#x17E;Wandermagazinâ&#x20AC;&#x153; angeben) oder telefonisch unter Tel. 0221/27759110 (Mo-Fr, 9-16 Uhr)

us

Belg ien  W Tou   rism

  us Wallonie

u1-u2.indd 1

Ardennes

Bestellen Sie den Pocketguide â&#x20AC;&#x17E;Belgische Ardennenâ&#x20AC;&#x153; mit 24 Tourentipps und das Magazin â&#x20AC;&#x17E;Avec-Plaisir - Reisen und GenieĂ&#x;en in der Wallonie und BrĂźsselâ&#x20AC;&#x153;. Unter allen Bestellungen bis zum 30.9.2012 verlost Belgien-Tourismus einen Genuss-Aufenthalt im Hotel Le Sanglier des Ardennes in Durbuy sowie zehn Schachteln belgische Pralinen.*

Belgien Tourism

FrĂŠdĂŠric Caerdinael â&#x20AC;&#x201C; Chef des Sanglier des Ardennes www.wandermagazin.de

19


Foto: © WBT, JL Flémal

www.belgien-tourismus.de Foto: © WBT – Emmanuel Mathez

Belgien Tourismus Wallonie-Brüssel Cäcilienstraße 46, 50667 Köln Tel. 0221/27 75 90, info@belgien-tourismus.de www.belgien-tourismus.de 2

Belgische Ardennen Wander n in Nachbars Garten www.facebook.com/BelgienTourismus


belgische ardennen