Page 1

Nationalpark Wattenmeer ÜBERSICHTSKARTE UND ERLEBNISMÖGLICHKEITEN

NATIONALPARK VADEHAVET


Das Wattenmeer Ein einzigartiges Welterbe EINMALIGE VIELFALT URSPRÜNGLICHE NATÜRLICHE DYNAMIK UNVERGESSLICHE ERLEBNISSE FÜR ALLE worldheritage-waddensea.org


Willkommen im Nationalpark Wattenmeer DAS WATTENMEER IST EIN EINZIGARTIGES NATURGEBIET IN DÄNEMARK. DIE GEZEITEN BILDEN DIE GRUNDLAGE FÜR EINE TIERWELT UND EINE NATUR, WIE SIE NIRGENDWO ANDERS AUF DER ERDE ZU FINDEN SIND. Die großen Wattflächen, die zweimal am Tag trockengelegt werden, sind eine gigantische Speisekammer für die 10-12 Millionen Zugvögel, die jeden Frühling und Herbst hier rasten und Nahrung finden. Hier gibt es reichlich Futter, denn auf jedem Quadratmeter Wattboden können bis zu 100.000 Krustentiere, Würmer, Schnecken und Muscheln leben. Die Gezeiten erzeugen eine einzigartige dynamische Landschaft, die sich ständig verändert. Der Übergang zwischen Wattenmeer und Marsch wird oft durch hohe Deiche markiert. Diese sind die Voraussetzung für die Bewirtschaftung des Marschlandes, und bilden Schutz gegen Sturmfluten. Die Naturschätze des Wattenmeeres bilden die Grundlage für die Ernennung zum Nationalpark. Ein Nationalpark, den wir gerne teilen und präsentieren. Die Wichtigkeit für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten bedeutet auch, dass das Wattenmeer das am besten geschützte Naturgebiet Dänemarks ist. Der Nationalpark Wattenmeer ist keine Schutz- und Kontrollinstanz, aber wir nehmen an dieser Arbeit teil, um ein korrektes Verhältnis zwischen Schutz und Nutzung zu schaffen. Der Nationalpark Wattenmeer ist nicht nur der größte Nationalpark Dänemarks. Im Juni 2014 wurde der dänische Teil des Wattenmeeres zum UNESCO Welterbe ernannt. Ungefähr 80 % des Nationalparks wurden zum Welterbegebiet, und damit ist das gesamte dänisch-deutsche-niederländische Wattenmeer, von der Bucht Ho Bugt im Norden bis Den Helder im Süden, zum Welterbe ernannt. Das gesamte Wattenmeergebiet ist das weltweit größte zusammenhängende Gezeitensystem mit riesigen Wattflächen, Barriereinseln und Flachwassergebieten. Besuchen Sie den Nationalpark Wattenmeer und erleben Sie eine Natur und eine Landschaft, die Sie nirgendwo anders in Dänemark finden. Genießen Sie ihn und passen Sie gut auf ihn auf. Willkommen im Nationalpark Wattenmeer! Danmarks internationale nationalpark

3


DIE GEZEITEN Die einzigartige Landschaft und Natur des Wattenmeeres sind von den Gezeiten erschaffen worden. Die Gezeiten entstehen, weil die Anziehungskraft der Sonne und des Mondes die Wassermassen der Erde beeinflussen. Jede Gezeitenperiode dauert 12 std. und 25 min.; deshalb finden Flut und Ebbe zweimal im Laufe von 25 std. statt. er Unterschied zwischen Flut und Ebbe variiert von ca. 1,5 m bei Esbjerg bis etwa 2 m bei Rømø.

Das Watt bei Langli und Skallingen

Skallingen, Fanø, Mandø und Rømø liegen wie eine Barriere gegen die Nordsee, und die Gezeitenströme zwischen den Inseln funktionieren wie Pulsadern, durch die 1 Mia. m3 Wasser im Takt der Gezeiten strömen. In jeder Gezeitenperiode werden etwa 70 Mio. Tonnen Sediment ins Wattenmeer transportiert, aber nur ca. 5 % werden abgelagert. Bei Ebbe werden riesige Wattflächen frei gelegt. Es ist faszinierend auf dem trockenen Meeresboden zu gehen, aber man sollte die wechselnden Wind- und Wetterverhältnisse beachten, da das Wasser vielerorts schnell ansteigen kann. Wenn man nicht mit den Verhältnissen vertraut ist, sollte man sich in einem der Informationszentren des Nationalparks erkundigen. Man kann die Gezeiten überall im Nationalpark erleben. Am besten und sichersten lässt sich das Watt allerdings auf einer geführten Wanderung erleben.

DIE DYNAMISCHE LANDSCHAFT Die Gezeiten und Wellen erzeugen die veränderliche Landschaft des Wattenmeeres. Die Einwirkung der Wellen und der Strömung auf die Küste ist mancherorts zerstörend und anderenorts aufbauend. Frühere Eiszeiten schufen hochgelegene Geesten und in der letzten Eiszeit lagerte das Schmelzwasser Sand und Kies zwischen den Geesten ab – die Sander. Nach Ende der letzten Eiszeit stieg der Meeresspiegel als Folge des schmelzenden Eises an, und die Entstehung des Wattenmeeres begann vor ca. 5.000 Jahren, als der Meeresspiegel die Geesten erreichte. Die großen Mengen von Sediment im Meer bildeten eine Barriere von Sandbänken, die allmählich zu Dünen aufgeweht wurden – so entstanden die Wattenmeerinseln. Im Windschutz der Inseln wurden Sand und Ton bei Flut abgelagert. Auf den höchstgelegenen Wattflächen begannen salzresistente Pflanzen zu wachsen, was die Tonablagerung erhöhte, und langsam wurde aus dem Watt die Marsch. Seit dem Mittelalter hat der Mensch die freie Dynamik durch Landgewinnung und Eindeichung beeinträchtigt. 4

www.nationalparkvadehavet.dk


Dynamische Landschaft aus Mandø

Erleben Sie die dynamische Landschaft im gesamten Nationalpark, u. a. auf Skallingen, auf dem Weg Låningsvej nach Mandø, auf dem Rømø Damm, in Emmerlev Klev und vor allem in den Dünen der Wattenmeerinseln.

LEBEN IM UND AUF DEM WATT Der Meeresboden, der bei Ebbe trockengelegt wird, wird Watt genannt. Das Watt gehört zu den produktivsten Meeresmilieus der Welt. Die niedrigen Wasserstände und die Gezeiten bilden die Grundlage für eine enorme Produktion von mikroskopischen Algen, die als Nahrungsgrundlage für unzählige Würmer, Muscheln, Krustentiere und Schnecken dienen. Bei Ebbe gleicht das Watt einer Wüste, aber jeder Quadratmeter beherbergt tausende von verborgenen Organismen. Dies ist die Grundlage einer der reichsten Ökosysteme der Welt mit Fischen, Vögeln und Seehunden, als die augenscheinlichsten Arten an der Spitze der Nahrungskette. Bei Ebbe werden Gebiete mit u.a. Miesmuscheln und Austern frei gelegt. Trotz des kräftigen Stroms, sind diese in der Lage sich am Meeresboden festzuhalten und große Bänke zu bilden. Sie filtern enorme Mengen Meerwasser um Nahrung zu finden. Erleben Sie das Watt überall im Wattenmeergebiet, z. B. bei der Bucht Ho Bugt, der Sneum Schleuse, Mandø Ebbevej, auf dem Rømø Damm und an der Vidå Schleuse.

Spuren von Sandwürmern im Watt

Danmarks internationale nationalpark

5


KOOGE UND MARSCH Die Strandwiesen wurden an mehreren Orten entlang der Wattenmeerküste eingedeicht. Die Marsch wurde vom Meer erschaffen und wird seit Jahrhunderten vom Menschen bewirtschaftet und genutzt. Die Marschwiesen waren ursprünglich artenreich, mit vielen Pflanzen- und Vogelarten, die den besonderen Lebensbedingungen der feuchten, tiefgelegenen Gebieten angepasst waren, aber im Zuge der Intensivierung der Landwirtschaft, ist der Naturgehalt deutlich zurückgegangen. Die Marsch wird vielerorts als Weidegebiet für Vieh verwendet, was gute Bedingungen für eine Reihe von brütenden Wiesenvögeln schafft. Ein Marschgebiet, umgeben von Deichen, wird als Koog bezeichnet und ist z. B. in der Tønder Marsch zu sehen. Die äußeren Köge bestehen meistens aus Wiesen, umgeben von wasserreichen Gräben – oftmals mit Wasserlöchern. Hier gibt es ein einzigartiges Pflanzenleben und große Bestände von brütenden Wiesenvögeln, sowie viele rastende Gänse, Enten und Wattvögel. Erleben Sie eingedeichte Marschwiesen bei Tjæreborg, Allerup, Ribe, Gl. Hviding, Ballum und der Tønder Marsch, sowie auf Mandø und in Juvre auf Rømø.

Die Tønder Marsch

DAS VARDE FLUSSTAL Am Ende der Bucht Ho Bugt liegt das Varde Flusstal, das nicht von Deichen abgegrenzt und von Schleusen reguliert wird. Das salzige Meerwasser vermischt sich mit dem Süßwasser des Flusses Varde Å, fast bis nach Varde hinein. Bei extremem Hochwasser und Sturmfluten breitet sich das Salzwasser ungehindert über die Wiesen des Flusstals aus. In der Nähe von der Bucht Ho Bugt ähneln die Wiesen des 1.600 ha großen Flusstals Strandwiesen, während weiter im Landesinneren Brack- oder Süßwasserwiesen zu finden sind. Die besondere Landschaft des Varde Flusstals können Sie u. a. von der Tarphage Brücke, vom Center Myrthue und bei der Janderup Kirche genießen. Querschnitt durch das Wattenmeer

Wattenmeerinsel Sandbank

Mittleres Hochwasser

Watt

Mittlere Neidrigwasser 6

www.nationalparkvadehavet.dk

10–20 Kilometer

Priel


Queller oder Kurzähren-Queller

DIE STRANDWIESE Die Strandwiese ist ein charakteristischer Landschaftstyp des Wattenmeeres. Pflanzen, Tiere und Vögel haben sich der regelmäßigen Überschwemmungen mit salzigem Meerwasser angepasst. Die Strandwiesen werden vielerorts als Weidegebiete für Schafe und Rinder verwendet. Es wachsen unterschiedliche Pflanzen auf den unbeweideten und beweideten Strandwiesen, genauso wie die Arten auch abhängig von der unterschiedlichen Salzeinwirkung des Wattenmeeres angesiedelt sind. Charakteristische Pflanzen sind z.B. der Queller und der Strandflieder. Tausende von Wattvögeln versammeln sich hier um bei Hochwasser zu rasten. Die Strandwiese ist außerdem ein sehr wichtiger Lebensraum für verschiedene Brutvögel wie z. B. Eiderente, Austernfischer, Säbelschnäbler und Rotschenkel. Erleben Sie natürlich entstandene Strandwiesen u. a. auf Skallingen, an der Nordspitze Fanøs und im Norden Rømøs.

STRAND, DÜNEN UND HEIDE Die Natur auf der Nordseeseite Rømøs, Fanøs und Skallingen ähnelt der Natur nördlich des Wattenmeeres. Die breiten Strände Fanøs und Rømøs sind entstanden, weil das Meer jedes Jahr neuen Sand an die Küste spült. Am Strand wird der Sand vom Wind erfasst und zu Dünen aufgeweht. Auf den meeresnahen Dünen wachsen fast ausschließlich Dünengräser wie der Strandhafer, aber auch andere robuste Pflanzen. Hinter diesen „grünen” Dünen liegen die älteren „grauen” Dünen. Hier wachsen nur die widerstandsfähigsten Pflanzen wie Heide und Krähenbeere, weil dem Sandboden hier keine Nährstoffe vom Meer zugeführt wird. Auf Skallingen, rückt der Strand jedes Jahr weiter zurück, und die Dünen werden zerstört. Das Besondere an Skallingen ist, dass die Dünenreihe direkt in die dahinter gelegenen Strandwiesen übergeht.

Watt

Strandwiese und Vorland

Deich

Geest Marsch / Koog

Danmarks internationale nationalpark

7


DIE VÖGEL IM WATTENMEER Aufgrund der einzigartigen Zusammensetzung von unterschiedlichen Lebensraumtypen, ist das Wattenmeer ein einmaliges Milieu für zahlreiche Vögel - vor allem Wasservögel wie Gänse, Enten, Wattvögel und Möwen. Bei Ebbe findet ein großer Teil der Vögel Würmer, Muscheln, Schnecken und vieles mehr am reichhaltigen Buffet. Etwa 12 Mio. Zugvögel durchqueren jedes Jahr das Wattenmeer, wenn sie zwischen den Überwinterungsorten im Süden und den Brutplätzen im Norden hin- und herziehen. Auf der Reise entlang des Ostatlantischen Zugweges fliegen einige Vögel ganz bis West- und Südafrika. Während der Nahrungssuche im Wattenmeer verdoppeln - u.a. die Alpenstrandläufer - ihr Gewicht.

Etwa 12 Mio. Zugvögel kommen jedes Jahr am Wattenmeer vorbei

Das dänisch-deutsch-niederländische Wattenmeer ist für mindestens 40 Vogelarten von internationaler Bedeutung, und bei acht Arten ist fast der gesamte Bestand jedes Jahr im Wattenmeer zu Besuch. Für 22 dieser Zugvögelarten ist das dänische Wattenmeer ohne Frage der wichtigste Ort in Dänemark. Dies gilt u. a. für Weißwangengänse, Pfeifenten, Spießenten, Goldregenpfeifer, große Brachvögel, Knutts und Alpenstrandläufer. Außer großen Beständen von dänischen brütenden Küstenvögeln, befinden sich mehrere äußerst gefährdete Arten wie u. a. Kampfläufer, Alpenstrandläufer, Seeregenpfeifer und Zwergseeschwalben im Nationalpark. Erleben Sie das Vogelleben u. a. an der Mündung des Wasserlaufs Varde Å, an der Sneum Schleuse, auf dem Weg Låningsvej nach Mandø, am Rømø Damm, an der Ballumer Schleuse, der Vidå Schleuse, im Margrethe Koog und auf den Inseln.

Alpenstrandläufer 8

www.nationalparkvadehavet.dk

Austernfischer


Robben rasten auf einer Sandbank

ROBBEN Das Wattenmeer ist das Zuhause von Dänemarks größten Raubtieren; dem Seehund und der Kegelrobbe. Es gibt 3-4000 Seehunde und 75-100 Kegelrobben im dänischen Wattenmeer. Die großen Meeressäugetiere sind genauso schnell und wendig im Wasser, wie sie unbeholfen sind, wenn sie auf dem trocknen Watt und den Sandbänken liegen. Die Sandbänke dienen den Robben bei Ebbe als Ruheplätze, bevor es bei Flut wieder auf Futterjagd gehen. Im Juni und Juli bekommen die Robben ihre Jungen, Heuler genannt. Ein Heuler wiegt etwa 10 Kg und kann von Geburt an schwimmen. Die Säugezeit dauert vier Wochen. Die Robbenmilch ist so fett und nahrhaft, dass der Heuler während der Säugezeit 25-30 kg zunimmt. Während der Jungenaufzucht, Juni und Juli, brauchen die Robben Ruhe, weil die Heuler nur in der kurzen Zeit, die sie an Land verbringen, gesäugt werden können. Heuler die am Strand liegen, sind nicht von der Mutter verlassen worden, sondern ruhen sich nur aus. Man sollte sie nicht anfassen. Gute Möglichkeiten Robben zu beobachten: Wir empfehlen an einer Führung teilzunehmen, um ein hohes Maß an Sicherheit und Ortskenntnissen zu gewährleisten.

Eine Robbenrudel Danmarks internationale nationalpark

9


SORT SOL (SCHWARZE SONNE) Im Nationalpark Wattenmeer können Sie im Frühling und Herbst das Phänomen „Sort Sol” (Schwarze Sonne) erleben, wenn hunderttausende Stare sich abends im Schilf zur Ruhe begeben. Es ist ein phantastisches Erlebnis eine so große Vogelschar zu

Sort Sol in der Dämmerung

beobachten, sowie die wundervollen Formationen die sie am Himmel bilden. Die vielen Stare finden ihre bevorzugte Nahrung, besonders Schnakenlarven, in den großen Wiesen- und Marschgebieten. Die Stare übernachten im Schilf und drängen

Ein Raubvogel jagt einen Starenschwarm

sich zum Schutz gegen Raubvögel dicht aneinander. In einer großen Gruppe ist das Risiko gefangen zu werden kleiner! Sort Sol erlebt man am besten auf einer Führung, bei der die Naturkundler die Stellen mit den größten Schwärmen und dem besten Ausblick ausfindig machen.

DIE GROSSEN GÄNSESCHWÄRME Im Herbst zieht das Wattenmeer riesige Gänseschwärme an, die weit im Norden brüten und den Winter im nordwestlichen Europa verbringen. Es handelt sich um Arten wie Kurzschnabelgänse, Blässgänse, Ringelgänse und Weißwangengänse. Mehrere Bestände haben sich in den letzten Jahrzenten deutlich vermehrt, und vor allem die Kurzschnabelgänse und Weißwangengänse sieht man zu Tausenden – sowohl wenn sie im Wattenmeer übernachten, als auch am Tag, wenn sie in der Marsch und dem Hinterland nach Nahrung suchen. Es ist ein großartiges Erlebnis, wenn man Tausende von Gänsen 10

www.nationalparkvadehavet.dk


Weißwangengänse

in der Marsch beobachten kann, und nicht zuletzt, wenn sie sich schnatternd in die Lüfte schwingen, um an einem anderen Ort Nahrung zu finden, oder weil sie ein lästiger Seeadler aufgeschreckt hat. Große Gänseschwärme sind z. B. an der Sneum Schleuse, Konge Schleuse, in der Ribe Marsch, an der Kammerschleuse, in den Gebieten Hviding und Ballum Enge, am Rømø Damm und in der Tønder Marsch zu sehen. Das Erlebnis ist am größten, wenn man an einer geführten Wanderung teilnimmt.

AUSTERN Im Wattenmeer gibt es unzählige pazifische Felsenaustern. Bei Ebbe werden große Austernbänke bloßgelegt, und es ist ein einzigartiges Erlebnis ins Watt zu gehen und dort Austern zu finden und zu kosten. Austern ernähren sich von Algen, die Giftstoffe enthalten, und die zu Magen-Darm-Erkrankungen führen können. Diese Giftstoffe können das ganze Jahr hindurch vorkommen, das Risiko ist allerdings in den warmen Monaten am größten. Eine gute Regel ist, dass man Austern nur in den Monaten pflückt und verzehren sollte, die ein „R“ enthalten. Die Giftstoffe werden nicht durch die Zubereitung neutralisiert. Die besten Erlebnisse macht man auf einer Führung mit einem örtlichen Ansässigen, z. B. Naturvermittlern, die Sie sicher zu den besten Austernbänken hin und wieder zurück bringen.

Austern können an mehreren Stellen im Wattenmeer gesammelt werden.

Danmarks internationale nationalpark

11


Zehn tolle Ausflugsideen IM NATIONALPARK GIBT ES ZAHLREICHE FANTASTISCHE ORTE, DIE SIE AUF EIGENE FAUST BESUCHEN KÖNNEN. HIER SIND ZEHN TOLLE BEISPIELE FÜR ORTE, AN DENEN SIE DIE VIELEN SCHÄTZE DES WATTENMEERES ERLEBEN KÖNNEN • Skallingen und Skallingende • Die Küste bei Marbæk • Hønen an der Südspitze Fanøs • Der See Sneum Digesø • Die Kammerschleuse beim Wasserlauf Ribe Å • Mandø und der Ebbeweg • Der Rømø Damm • Juvre und der Norden Rømøs • Die Ballumer Schleuse • Die Tønder Marsch – die alten Deiche und Kög

Finden Sie die Orte auf der Karte unter diesem Zeichen

12

www.nationalparkvadehavet.dk


Lamm mit Gemüse

ÖRTLICHE PRODUKTE Die Natur der Marsch und des Wattenmeeres, die salzige Umgebung und das nahrhafte Gras verleiht den örtlichen Lebensmittelprodukten Kraft und Intensität. Lämmer und Ochsen, die sich von den salzhaltigen Gräsern ernähren. Austern, die man im Watt sammeln und kosten kann. Kräuter, die sich den harten Verhältnissen der Gezeiten angepasst haben. Örtliche Traditionen, die schon lange bestehen. Erleben Sie das Wattenmeer durch örtliche Lebensmittelprodukte, direkt vom Hersteller in Hofläden und in Geschäften angeboten werden – oder genießen Sie den Nationalpark in einem der interessanten Restaurants der Region. Der Nationalpark verweist auf unsere Partner im Lebensmittelbereich – weitere Informationen auf www.nationalparkvadehavet.dk.

Örtliches Bier

Queller und andere Kräuter

Danmarks internationale nationalpark

13


STURMFLUT Wenn kräftiger Wind aus westlichen Richtungen den Wasserstand an der Westküste mehrere Meter über den normalen Wasserspiegel ansteigen lässt, spricht man von Sturmflut. Der erhöhte Wasserstand ist auf eine Kombination von Windstau und Gezeiten zurück zuführen. Bevor Deiche erbaut wurden, lebten die Menschen an der Wattenmeerküste mit Sturmfluten, die das Land überfluteten, verheerende Zerstörungen verursachten und sogar Menschenleben kosteten. Heutzutage leben die Menschen der Wattenmeerregion hinter schützenden Deichen, wobei die Sturmfluten in 1976, 1981 und 1999 eine wahre Prüfung waren! Den Wasserstand der größten Sturmfluten sieht man an den Sturmflutsäulen.

Sturmflutsäule 14

www.nationalparkvadehavet.dk

Der Deich von Darum-Tjæreborg


Die Højer Schleuse

DEICHE Die Deiche beschützen die Gebiete entlang der Wattenmeerküste vor Überschwemmungen. Ohne Deiche würde ein Großteil der Landschaft auf den Inseln und dem Festland des Nationalparks, selbst bei kleineren Sturmfluten, überschwemmt werden. Die Eindeichung der Tønder Marsch wurde im 16. Jahrhundert begonnen, während die Deiche weiter nördlich im 20. Jahrhundert errichtet wurden. Die Eindeichung bedeutete, dass man die früher überfluteten Marschgebiete nun entwässern, pflügen und teilweise bewirtschaften konnte. Die letzte Eindeichung erfolgte, als man im Zuge der Errichtung der neuen Vidå Schleuse, 1982 den vorgeschobenen Deich baute. Seitdem wurden viele der anderen Deiche verstärkt und modernisiert, u. a. durch Abflachung der Deichböschung, um die Kraft der Wellen zu reduzieren, bevor sie auf die Deichkrone treffen.

SCHLEUSEN Die Schleusen regulieren den Abfluss der Wasserläufe in das Wattenmeer. Bei hohem Wasserstand im Wattenmeer werden die Schleusen geschlossen, damit die Gebiete hinter den Deichen nicht überflutet werden. Bei länger andauerndem Westwind und geschlossenen Schleusen, können die Wasserläufe über die Ufer treten und große Flächen im flachen Marschland überfluten. Die Schleusen sind ausgezeichnete Ausflugsziele. Es gibt gute Zufahrtsmöglichkeiten und die Aussicht von den Schleusen und Deichkronen vermittelt einen guten Eindruck der Landschaft und des Tierlebens im Nationalpark Wattenmeer. Erleben Sie die Deiche entlang des Festlands und auf den Inseln, sowie die Schleusen an den Mündungen der Wasserläufe. Danmarks internationale nationalpark

15


SEEFAHRT UND HANDEL Seefahrt und Handel waren seit der Eisenzeit eine wichtige Quelle für Einkommen und Wohlstand. Ribe war ab dem 8. Jahrhundert bis Mitte des 17. Jahrhunderts ein Knotenpunkt für Handel zwischen den Nord- und Ostseeländern. Die Reformation, Krieg, Pest und die Sturmflutkatastrophe im Jahre 1634 trugen dazu bei, dass Ribe und das Wattenmeergebiet einen Großteil seines Wohlstands verlor. Wal- und Robbenjagden bei Grönland spielten zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert eine große

Traditionelles Schiff im Wattenmeer

Rolle für die Menschen an der Wattenmeerküste – vor allem auf Rømø. Vom 18. bis 20. Jahrhundert gründete Fanø eine große Flotte für weltweiten Handel. Im Jahre 1868 wurde der Bau des Hafens in Esbjerg gesetzlich verabschiedet und der Hafen gilt seitdem als Mittelpunkt für Export, Fischerei, und in den letzten Jahren auch für Offshoreaktivitäten.

BAUKULTUR IM WATTENMEER Die Menschen im Nationalpark Wattenmeer wurden schon immer von den Gezeiten und Sturmfluten beeinflusst. Aber auch die Nachbarn im Süden – die Friesen, die Deutsche und die Niederländer– haben die Bevölkerung über die Grenzen hin-

Højer 16

www.nationalparkvadehavet.dk

Møgeltønder


weg beeinflusst, u. a. durch Handel. Die besonderen Landschafts- und Kulturschätze spiegeln sich sowohl in den Strukturen der Dörfer und Städte, als auch in der Architektur und Bauweise wider. Warften sind von Menschenhand errichtete Anhöhen in der Marsch, auf denen man Höfe baute. Im dänischen Wattenmeergebiet gibt es 60 Warften, davon sind etwa 20 heute noch bewohnt. Die größten Warft-Siedlungen findet man in der Tønder Marsch und im Gebiet Ballum Enge. Höfe mit friesischen Zügen findet man im südlichen Teil des dänischen Wattenmeergebietes. Die Höfe bestehen aus einem Hauptflügel mit Wohnhaus und Stall. Über der Tür sieht man oftmals einen sogenannten „Arkengaf”, eine Zugangsluke durch die Heu und Getreide auf den Dachboden transportiert werden konnte. Die Friesenhöfe zeichnen sich oft durch verziertes Mauerwerk über Fenstern und Türen aus, und die Wände im Inneren sind oftmals mit holländischen Fliesen verkleidet.

DER ATLANTIKWALL Die vielen Bunker entlang der Westküste Jütlands waren Teil der deutschen Küstenverteidigung im zweiten Weltkrieg. Die zahlreichen Bunker waren Teil des sogenannten Atlantikwalls, der sich vom Nordkap bis zu den Pyrenäen erstreckte. Im dänischen Teil des Wattenmeeres wurden um Fanø, Oksbøl und Esbjerg herum viele Bunker zum Schutz vom Hafen in Esbjerg gegen eine Invasion der Alliierten erbaut. Die Bunker auf Rømø sind Reste einer der größten und modernsten Radaranlagen, die während der Besatzungszeit gebaut wurden. Heute liegen die meisten Bunker versteckt im Sand und in den Plantagen. Erleben Sie den Atlantikwall und die Bunker bei Blåvandshuk, der Tirpitz Stellung in Oksby, der Batterie Nord auf Fanø und in der Tvismark Plantage auf Rømø. Nehmen Sie an einer geführten Wanderung mit örtlichen Naturvermittlern teil, um etwas über die interessante Geschichte des Atlantikwalls zu erfahren.

Die Tirpitz Stellung Danmarks internationale nationalpark

17


Wattwanderung mit örtlichem Naturvermittler

Verkehr und Sicherheit im Nationalpark Wattenmeer Verantwortungsvolles Verhalten • Nutzen Sie Ihren Menschenverstand und denken Sie dran, dass wir Gäste in der Natur sind.

• Vermeiden Sie Hinterlassenschaften. Nehmen Sie bitte Ihren Abfall mit, oder benutzen Sie die Mülleimer.

• Bitte stören Sie keine Vögel, Seehunde und andere Tiere. Das Wattenmeer ist eine Speisekammer und Brutplatz für viele Tiere. Damit sie so viel Energie wie möglich tanken und ihre Jungen aufzuziehen können, ist es wichtig sie nicht durch Ihre Anwesenheit zu stören, Hunde an der Leine zu halten und sich nicht in für die Öffentlichkeit geschlossene Gebiet zu begeben.

• Passen Sie auf kulturhistorische Spuren auf. Gedenksteine, Walzäune, Grabhügel und denkmalgeschützte Häuser sind Teil der besonderen Kulturgeschichte der Wattenmeerregion. Beschützen Sie diese.

• Vermeiden Sie Zäune zu beschädigen und schließen Sie Tore immer hinter sich. Die Zäune halten die Tiere auf ihren Weiden und vermeiden dass sie ausbrechen, und damit ertrinken, überfahren oder eine Gefahr für andere darstellen können.

• Unterstützen Sie die Lokalbevölkerung. Kaufen Sie in den Geschäften vor Ort ein und kosten Sie die örtlichen Produkte.

• Respektieren Sie die Lokalbevölkerung und deren Eigentum. Seien Sie höflich und vermeiden Sie widerrechtliches Betreten von privaten Grundstücken, wenn keine deutliche Zugangserlaubnis vorhanden ist.

18

www.nationalparkvadehavet.dk


• Achten Sie auf Ihre Sicherheit. Das Wattenmeer ist schön und einmalig, aber die Gezeiten, Nebel, Blitze und plötzlicher Wind können zu gefährlichen Situationen führen. Sie sollten deshalb immer allen Ratschlägen zum Verkehr im Wattenmeer Folge leisten und an Führungen teilnehmen, wenn Sie nicht mit dem Gebiet vertraut sind.

Bitte beachten Sie • Beachten Sie bitte die Gezeiten und die wechselnden Wetterverhältnisse, wenn Sie im Watt unterwegs sind. Nehmen Sie bei längeren Ausflügen einen Kompass oder ein GPS mit, und informieren Sie sich über die aktuellen Gezeiten.

• Benutzen Sie grundsätzlich immer Wege und Pfade und beachten Sie die geltenden Regeln für Fußgänger, Reiter, Kajakfahrer, Jäger, Hobbyangler usw.

• Halten Sie Abstand zu Brutvögeln während deren Brutzeit vom 1. April bis 15. Juli. • Gehen Sie nicht zu nah an nahrungssuchende Vogelschwärme im Watt heran. Ziehen Sie sich zurück, oder machen Sie einen Bogen, wenn die Vögel warnend anfangen mit den Flügeln zu schlagen.

• Vermeiden Sie die Robbenbänke im Juni und Juli. Es ist die Zeit der Jungenaufzucht. Die Heuler werden geboren und gesäugt – dies erfordert Ruhe.

• Machen Sie sich mit den geltenden Regeln der Region vertraut, bevor Sie Ihrem Hobby im Wattenmeer nachgehen.

• Laden Sie die App 112 auf Ihr Smartphone. Sie kann Leben retten. Danmarks internationale nationalpark

19


Interessante Erlebnisse

Es erwarten Sie viele tolle Erlebnisse und ein hohes Maß an Wissen in den Besucherzentren und Museen entlang der Wattenmeerküste. Natur und Kultur werden anhand interessanter Erzählungen und schöner Ausstellungen präsentiert.

FISKERI- OG SØFARTSMUSEET, ESBJERG Informationen über Fischerei, Seefahrt und Offshore-Aktivitäten im Wattenmeer und im Nordsee von der Wikingerzeit bis in die heutige Zeit. Im Salzwasseraquarium gibt es Fische aus dänischen Gewässern und im Robbarium die zwei Robbenarten im Wattenmeer. Das Museum umfasst außerdem eine Ausstellung über das Wattenmeer im „Wattenmeerpavillon.” www.fimus.dk

VADEHAVSCENTRET, RIBE Genau in der Mitte der Wattenmeerküste liegt Vadehavscentret mit Ausstellungen und Aktivitäten über die Natur und Kultur des Wattenmeeres. Erleben Sie Sturmfluten und Zugvögel. 2015 beginnt ein umfassender Umbau des Centers. www.vadehavscentret.dk

RIBES VIKINGER Im Museum erhalten Sie einen Einblick in Ribes Entwicklung während der Wikingerzeit und des Mittelalters. Aktivitätsausstellung mit Kostümen, Rüstungen und Schwertern für Kinder. Interessante Sonderausstellungen für die ganze Familie. www.ribesvikinger.dk

RIBE VIKINGECENTER

Atlantikwall

Baukultur

Tirpitz-stillingen, Blåvand, www.vardemuseerne.dk

Blåvand Naturcenter, www.naturkulturvarde.dk

Danmarks Ravmuseum, Oksbøl, www.vardemuseerne.dk

Varde Museum, www.vardemuseerne.dk

Übersicht über Besucherzentren und Themen in Verbindung mit dem Nationalpark Wattenmeer

Landschaft

Archäologie

Erleben Sie die Wikinger hautnah und werden selber zu einem von ihnen. Rekonstruktion des Wikingerlebens in der ältesten Stadt Dänemarks, Ribe. Hier kann man die echte Wikingerzeit leben und erleben. Ein aktives Erlebnis für die ganze Familie. www. ribevikingecenter.dk

Myrthue, myrthue.esbjergkommune.dk (ubemandet) • Esbjerg Museum, www.esbjergmuseum.dk

Fiskeri- og Søfartsmuseet, Esbjerg, www.fimus.dk

Fanø Museum, www.fanomuseum.dk

Fanø Skibsfarts- & dragtsamling, www.fanoskibs-dragt.dk

Mandøhuset, www.mandoehuset.dk

Vadehavscentret, Ribe, www.vadehavscentret.dk

Museet Ribes Vikinger, www.ribesvikinger.dk

Ribe Vikinge Center, www.ribevikingecenter.dk

Naturcenter Tønnisgård, Rømø, www.tonnisgaard.dk

Hjemsted Oldtidspark, Skærbæk, www.hjemsted.dk

• •

Kulturhistorie Tønder, www.museum-sonderjylland.dk

Højer Mølle, www.museum-sonderjylland.dk

20

www.nationalparkvadehavet.dk


Robbarium Fiskeri- og Søfartsmuseet

TIRPITZ, BLÅVAND Der Bunker, der nie fertig wurde. Zusammen mit der Hansted Batterie in Hanstholm, ist Tirpitz die größte Küstenbatterie in Dänemark. In 2017 wurde ein umfangreicher Ausbau von Tirpitz eingeweiht. www.vardemuseerne.dk

DAS MUSEUM KULTURHISTORIE TØNDER

Strandwiesen

Robben

Gezeiten

Austern

Zugvögel

Sturmfluten

Seefahrt und Handel

Sort sol

Marschnutzung

Das Leben im Watt

Das Leben auf den Inseln

Spiegelt die blühende Seefahrt und Handelszeit des 18. und 19. Jahrhunderts wider. Fayencen, holländische Fliesen und Silberwaren sind Teil der permanenten Ausstellung. Im gleichen interessanten Komplex befinden sich Ausstellungen mit nordischer Kunst und Hans J. Wegners weltberühmtem Möbeldesign. www.museum-sonderjylland.dk

• • • • •

Danmarks internationale nationalpark

21


Geführte Erlebnisse

Bei einer Führung durch den Nationalpark Wattenmeer bekommen Sie interessante Geschichten serviert, genau dort wo das Erlebnis am größten ist. Die Ranger kennen sich aus und bringen Sie sicher ins Wattenmeer und wieder zurück.

HIER FINDEN SIE FÜHRUNGEN • • • •

www.sydvestjylland.com – suchen Sie im Naturkalender App sydvest.mobi für IOS und Android – suchen Sie im Veranstaltungskalender www.kultunaut.dk – schreiben Sie „Nationalpark Wattenmeer” in das Suchfeld www.udinaturen.dk – wählen Sie „Veranstaltungen” im Menü „Erlebnisse”

SORT SAFARI Geführte Natur- und Kulturwanderungen im Nationalpark Wattenmeer. Sort Sol, Robbensafari, Adlersafari und vieles mehr. www. sortsafari.dk

VADEHAVSCENTRET Geführte Naturwanderungen für alle – u. a. Austern, Sea Explorer, Robben und Sort Sol aus nächster Nähe mit den dazu passenden Erzählungen. www.vadehavscentret.dk

NATURSTYRELSEN Die großartige Natur u. a. Skallingen und Langli. www.udinaturen.dk

TØNNISGÅRD

NaturKulturVarde, www.naturkulturvarde.dk

Baukultur

Übersicht über Veranstalter und Themen in Verbindung mit dem Nationalpark Wattenmeer

Atlantikwall

Bunkerführung, Austernsafari, Wattwanderungen und zahlreiche Aktivitäten für Kinder und Erwachsene. www.tonnisgaard.dk

Naturguiden, Oksbøl, www.naturguiden.info

Fiskeri- og Søfartsmuseet, Esbjerg, www.fimus.dk Strandskaden, Fanø, www.strandskaden.dk

Vadehavscentret, Ribe, www.vadehavscentret.dk

Mandø Event, www.mandoevent.dk

Mandøbussen, www.mandoebussen.dk

Mandø Kro og Traktorbusser, www.mandoekro.dk

Vadehavssmedjen, Ballum, ”Vadehavssmedjen” på Facebook

Longview Trailriding, Højer, www.longview.dk

Marskguiden, Højer, www.marskguiden.dk

Scanoropa Bus, Højer, www.scanoropa-bus.dk

Tønder Egnens Guider, www.teg.guide

Naturcenter Tønnisgård, Rømø, www.tonnisgaard.dk

Sort Safari, Tønder, www.sortsafari.dk

• •

Naturstyrelsen, www.udinaturen.dk

22

www.nationalparkvadehavet.dk


Das Leben im Watt

Marschnutzung

Seefahrt und Handel

Sort sol

Sturmfluten

Strandenge

Robben

Gezeiten

Austern

Zugvögel

Landschaft

Naturvermittler im Watt

• • • • • • • • • • •

Danmarks internationale nationalpark

23


Natuvermittler auf Skallingen

Tolle Erlebnisse das ganze Jahr im Nationalpark Wattenmeer

Jan Feb Mar Apr Maj Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Sort sol • • (•) • • (•) Zugvögel • • • • • • • Austern • • • • • • • Robben • • • • • (•) (•) • • • • Strand • • • • • Strandweisen • • • •

• •

www.nationalparkvadehavet.dk Vadehavet

Vadehavet #vadehavet #nationalparkvadehavet

Vadehav

DOWNLOAD APP IOS UND ANDROID Downloaden Sie unsere App mit Karten, Routen und interessanten Orten. Die App funktioniert offline – so dass keine Roaminggebühren anfallen, wenn Sie nicht in WLAN Reichweite sind.

DESTINATION SYDVESTJYLLAND

VISIT ESBJERG

www.visitesbjerg.dk

VISIT RØMØ www.romo.dk

www.sydvestjylland.com

VISIT FANØ

VARDE/BLÅVAND TURISTBUREAU

www.visitwestdenmark.com

www.visitfanoe.dk

VISIT RIBE

www.visitribe.dk

VISIT TØNDER

www.visittonder.dk

2017-01 NPV folder DK – et samarbejde mellen Vadehavets Formidler Forum og Nationalpark Vadehavet – fotos bla. Lars Gejl, Jan Tandrup, Colin John Seymour Jr. og John Frikke

Viele professionelle Veranstalter sind bereit Ihnen den Nationalpark Wattenmeer zu zeigen. Ranger und Naturvermittler sorgen dafür, dass Sie die besten Orte finden, an denen Sie am meisten erleben können, und erzählen interessante Geschichten zum Thema. Die Naturvermittler sorgen für optimale Sicherheit in Bezug auf Gezeiten und Wetterveränderungen. Lesen Sie mehr auf den Seiten 20-23.


N V

Ø S

Naturpark Vesterhavet

Oksbøl

Billum

d Var

Janderup

Varde

Næsbjerg Agerbæk Årre

Ho

Marbæk

Glejbjerg

Å

Oksby

eu m

Blåvandshuk

Skallingen

STOPP

Vejrup

Sn

Hjerting

Esbjerg

Holste

Bramming

Tjæreborg

Holste Station

Gørding

Nordby SNEUM SLUSE

Das Wattenmeer ist schön und einmalig, aber die Gezeiten und das Wetter können zu gefährlichen Situationen führen. Gehen Sie deshalb nur in Begleitung von Naturvermittlern mit Ortskenntnis ins Watt. P.S. Die Angaben auf der Karte bezüglich Vögel, Robben, Austern und Sort Sol gelten nur als Leitfaden und stellen keine Garantie dar.

g Kon

Fanø

Gredstedbro

Vilslev

KONGEÅ SLUSE

Sønderho

10 tolle Erlebnistipps Nationalpark Wattenmeer

KAMMERSLUSEN

RibeRibe Å Vester Vedsted

Mandø

Egebæk

Vögel

Rejsby Å

Robben (denken Sie an Ihre Sicherheit, nutzen Sie örtliche Naturvermittler)

REJSBY SLUSE

Sort sol Brøns

Austern (denken Sie an Ihre Sicherheit, nutzen Sie örtliche Naturvermittler)

BRØNS SLUSE

Dynamische Landschaft

Grenze des Nationalparks

Juvre

Rømø

Skærbæk Lakolk

BALLUM SLUSE

Grenze des Weltnaturerbe Wattenmeer Deich SLUSE

Brøns Å

Døstrup

Havneby

Br ed

Schleuse

Bredebro

Løg

Vatt Sandbank/Strand

Hjerpsted

Visby

Dünenlandschaft Marsch/Strandwiesen Geest

Heide

Højer Møgeltønder

HØJER SLUSE

Vidå

Wald/Plantage

Emmerlev VIDÅ SLUSE

Rudbøl

10 km

Tønder


N V

Ø 1

11

18

46

5

S

Naturpark Vesterhavet 1

11

18

7

48

Oksbøl

Billum

Janderup

431

3

431

d Var

475

463

Varde

Næsbjerg Agerbæk

475

431

11

Blåvandshuk

Årre

2 Marbæk

eu m

Å

30

Hjerting

191 463

Skallingen

E20

1

4

Esbjerg

425

6

Holste Station

Gørding

11

24

6

Holste

Bramming

Tjæreborg

5

Nordby

191

19

Strand mit Blauer Flagge Naturspielplatz

Vejrup

E20

447

Badestrand

Glejbjerg

12

Ho

Sn

1

475

Oksby

24

7

Kitesurfing und windsurfing

42

g Kon

Fanø

8

32

Gredstedbro

Vilslev

24

Kitebuggy / Blocart

5

Hundewald

32

Fahrrad Route: Vestkystruten Fahrrad Route: Panoramarute

Sønderho

Ribe 10

Fahrrinne Fährverbindung: Esbjerg Fanø

11

Mandø

Ribe Å 24

Vester Vedsted 179

12

Egebæk

11

Grenze des Nationalparks

437

9

Zutritt verboten Langli geöffnet vom 16.07 bis 14.09

Rejsby Å

Militärbereich – Zutritt verboten Kajak Route: Bitte besuchen Sie www.udinaturen.dk

Brøns

Brøns Å 175

11

BESUCHERZENTREN

Varde Museum

4

Fiskeri- og Søfartsmuseum

5

Esbjerg Museum Fanø Museum

8

Sønderho Gl. Fuglekøje

9

Sydvestjyske Museer - Ribes Vikinger

10

Ribe Vikingecenter

11

Vadehavscentret

12

Mandøhuset

13

Kommandørgården

14

Naturcenter Tønnisgård

15

Hjemsted Oldtidspark

16

Museum Sønderjylland - Højer Mølle

17

Museum Sønderjylland - Kulturhistorie Tønder

Døstrup

Havneby

40

Br ed

1

Løg

Bredebro

Hjerpsted

Visby

Emmerlev Vidå

16

Højer 419 Møgeltønder

11

7

Ballum Sluse

11

Fanø Skibsfarts- og Dragtsamling

Skærbæk

419

6

Lakolk

14

25

3

Rømø

419

Myrthue

15

419

2

175

175

Tirpitz-stillingen

11

1

13 Juvre

Tønder 17 11

10 km

Rudbøl

2017 nationalparkfolder tysk  
Advertisement