Page 1

Lennés vergessener Garten

unsere sternekche wurde erneut mit einem michelinstern ausgezeichnet!

Im Herzen der Natur.

wildparkpost herbst frhjahr & winter & sommer 2018 / 2019 2019

Was ist los in Potsdam und Umgebung? Unser Kalender gibt Ihnen einen kleinen Überblick.

Unterwegs mit dem Wildparkhistoriker Adolf Kaschube durch Lennés vergessenen Garten.

seite 3

seite 6

Einstimmung auf das neue Sommerfest – mit unserem Maître d'hotel Marko Grundmann.

seite 8


Liebe Gäste und Freunde des Hauses,

die schöne Jahreszeit lädt ein zum ausgiebigen Schlendern, Schwärmen und Genießen. Und das können Sie im Bayrischen Haus vortreff lich! Schwelgen Sie bei einem Gläschen Rosé auf unserer Sonnenterrasse. Lassen Sie den Blick in die prächtige Natur schweifen. Lauschen Sie dem Zwitschern der Vögel.

2

Seit dem Frühjahr erstrahlen unsere zwei Restaurants in neuem Glanze. Das ehemalige Bistro »Elise« ist in den oberen Part des historischen Gebäudes gezogen und heißt nun »Restaurant 1847«. In dem großen, lichtdurchf luteten Saal können nun noch mehr Gäste die ausgezeichnete Küche genießen. Unser Gourmetrestaurant »Friedrich Wilhelm« – jetzt »Kabinett F.W.« – befindet sich in den charmanten Räumen der ehemaligen Elisenstube. In einer geschmackvollen und intimen Atmosphäre können sich die Gäste nun an den lukullischen Kreationen aus der Sterneküche erquicken.

Vielleicht erblicken Sie sogar einen Graureiher. Nur ein paar hundert Meter vom Bayrischen Haus entfernt lebt eine ganze Kolonie der majestätischen Vögel. Ein Naturschatz. Davon berichtet Heimatforscher Adolf Kaschube (Seite 6/7). Und verrät, wo Sie Spuren des preußischen Gartenkünstlers Lenné im Potsdamer Wildpark finden.

Am 11. August findet das Sommerfest des Bayrischen Hauses statt. Es verspricht wieder ein vergnüglicher, erlesener und ausgelassener Abend zu werden. Stimmen Sie sich bereits jetzt darauf ein: unser Maître d'hotel Marko Grundmann erinnert sich im Interview auf Seite 8 an sein erstes Sommerfest im Bayrischen Haus – und spricht exzellente Sektempfehlungen aus.

Kulinarisch sind Sie bei uns natürlich ausgezeichnet umsorgt. Der Guide Michelin hat uns in diesem Jahr wieder mit einem Stern geadelt. Im historischen Ambiente des originalen »Bayrischen Häuschens« genießen Sie unsere erlesene Küche – und ein Stück Geschichte. Das Haus wurde 1847 in nur sechs Wochen Bauzeit errichtet. Friedrich Wilhelm IV. schenkte es seiner fernwehgeplagten Gattin Prinzessin Elisabeth Ludovika von Bayern.

Mit sommerlichen Grüßen

Inhal t: Unsere besonderen Angebote

seite 4 Im Gespräch mit dem Wildparkhistoriker Adolf Kaschube

seite 6 Sektempfehlungen von unserem Maître d'hotel Marko Grundmann

seite 8

Ihr Gastgeber Alexander Dressel

zum 14. mal mit einem michelinstern ausgezeichnet!


Kalender

wir besorgen ihnen gern tickets

Flottenparade – Hafen Potsdam

14. april

Bereits zum 61. Mal erobert ein Korso aus acht Schiffen die Havel und ihre Seen. Genießen Sie diese außergewöhnliche Schifffahrt und lassen Sie sich vom bunten Treiben am Ufer unterhalten.

Potsdamer Tanztage

14.‒26. mai Foto: Wilfried Hösl

Die Potsdamer Tanztage haben sich als eines der herausragenden internationalen Tanzfestivals in Deutschland etabliert. Für zwölf Tage wird Potsdam zur Bühne der internationalen Tanzszene. Unter dem Motto »Dancing Future. 100 Jahre BAUHAUS« spüren die Potsdamer Tanztage den Einflüssen der BAUHAUS-Praktiken und -Methoden auf den Tanz und die performativen Künste bis in unsere Zeit nach.

24. mai, 19. juli, 02. & 16. august, 06. september

Nächtliche Schlösserimpressionen – Schifffahrt in Potsdam

Lassen Sie sich verzaubern und genießen Sie die prachtvoll in Szene gesetzte Schlösser- und Parklandschaft Potsdams bei einem Glas Sekt an Bord eines Schiffes der Weissen Flotte Potsdam. An fünf Wochenenden im Jahr erstrahlen die am Havelufer liegenden Schlösser, Bauwerke und Kirchen im Lichterglanz.

8.‒23. juni

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci Die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci sind ein Festival mit Musik aus Mittelalter, Renaissance, Barock, Klassik und Romantik in historisch informierter Aufführungspraxis. Seit einigen Jahren öffnen sie sich auch dem Jazz, der Weltmusik und der Neuen Musik. Die Festspiele finden jährlich mit ca. 80 Veranstaltungen im UNESCO-Welterbe der preußischen Schlösser und Gärten von Potsdam & Berlin sowie in der historischen Mitte von Potsdam und seiner Umgebung statt.

Stadtwerke-Fest

28.‒30. juni

Die größte Open-Air-Veranstaltung in Potsdam, bei freiem Eintritt im Neuen Lustgarten.

Alljährlich findet im Sommer eines der wohl schönsten und spektakulärsten Veranstaltungen im Land Brandenburg statt, wenn sich die Potsdamer Schlösser von ihrer prächtigsten Seite präsentieren. Eingetaucht in stimmungsvolles Licht, erleben Sie eine romantische Reise in die Vergangenheit. Begleitet wird die Veranstaltung von einem stilvollen Programm mit Klängen aus Klassik und Jazz sowie Tanz und Darbietungen in Gewändern aus der Zeit Friedrich Wilhelms des Vierten. Den krönenden Abschluss bildet immer wieder ein Atem beraubendes Feuerwerk.

15. september 

Foto: Michael Clemens

Potsdamer Schlössernacht

16.‒17. august

Potsdamer DreiKlang – Jazz, Kunst und Denkmäler Zum achten Mal präsentiert sich das erfolgreiche kulturelle Dreigestirn: Die Potsdamer Jazztage, die KunstGenussTour und der Tag des offenen Denkmals. Historische Gebäude verwandeln sich in einmalige Bühnen der Potsdamer Jazztage. Zudem verbinden Galerien, Ateliers und Museen die Vorstellung ihrer Exponate mit dem akustischen Genuss von Swing bis Cool-Jazz.

1.‒3. november

Potsdamer Lichtspektakel Anfang November tauchen nationale und internationale Lichtkünstler die Landeshauptstadt für mehrere Tage in kunterbuntes Licht.

Potsdamer Winteroper

november 

Seit 2005 produzieren die Kammerakademie Potsdam und das Hans Otto Theater gemeinsam die Potsdamer Winteroper und nutzen seit 2013 die Friedenskirche als Aufführungsstätte. An diesem besonderen Ort bietet sich die Chance, musikdramatische Werke mit biblischen Stoffen, auch in großer Besetzung, auf ungewöhnliche Weise neu zu erschließen.

Pablo Picasso, Madame Z (Jacqueline mit Blumen), 1954, Öl auf Leinwand, Sammlung Catherine Hutin © Succession Picasso/VG Bild-Kunst, Bonn 2019. Photo: Claude Germain

Ausstellung museum barberini Picasso. Das späte Werk. Aus der Sammlung Jacqueline Picasso 9. März bis 16. Juni 2019 Pablo Picasso (1881–1973) gilt als Erneuerer der Kunst im 20. Jahr-hundert. In Malerei, Skulptur, Graphik und Keramik hat er neue Maßstäbe gesetzt. Weniger bekannt ist sein Schaffen aus den letzten zwei Jahrzehnten seines Lebens, als Picasso von seiner Frau Jacqueline mehr Bildnisse schuf als je zuvor von einem anderen Modell. Die Ausstellung Picasso. Das späte Werk. zeigt, wie Picasso auch in seinen letzten Schaffensjahren innovativ blieb. Alle Leihgaben stammen aus der Sammlung Jacqueline Picasso (1927– 1986).

Kulinarische Vorschau 9. juni

11. august

9. november 24. dezember

25. /26. dezember

31. dezember

Pfingstsonntag Brunch – sommerliche Kulinaria im Bayrischen Haus Sommerfest – wie immer mit vielfältigen FoodStänden und passenden Weinen Einheitsbrei – kulinarische Reise durch Deutschland Heiligabendmenü – am Heiligabend im historischen Bayrischen Haus Festtagsmenüs – an den Weihnachtstagen im historischen Bayrischen Haus Silvestermenü – Galamenü zum Jahresausklang sowie traditionelles Feuerwerk

3


Unsere besonderen Angebote

saisonale highlights im wildpark

die kleine oster auszeit Begrüßen Sie den Frühling, hoffen Sie auf Ostereier im Wildpark und genießen Sie Ruhe und Entspannung. • 3 oder 5 Übernachtungen im Deluxe Doppelzimmer inkl. Frühstück • Ein 3-Gang-Abendessen im »Restaurant 1847« (gerne gegen Aufpreis im »Kabinett F.W.«) • Der Osterhase wird dem Hotel am Ostersonntag bestimmt einen Besuch abstatten und das eine oder andere Osterei verstecken. • Nutzung unserer »Wildpark-Oase« mit Pool, Sauna, Dampf bad und Fitness Pro Person im Doppelzimmer: 3 Nächte 299 EUR  |  5 Nächte 463 EUR Zur Einzelbelegung: 3 Nächte 419 EUR  |  5 Nächte 583 EUR Vom 18. bis 23. April 2019 buchbar.

indian summer to potsdam spring Vom farbenfrohen Spätsommer bis zum zarten Frühlingserwachen … Potsdam und Berlin ganz entspannt genießen. • 2 Übernachtungen im Deluxe Doppelzimmer inkl. Frühstück • 4-Gang-Abendessen im »Restaurant 1847« (+ 55,00 EUR pro Person im »Kabinett F.W.«) • Eine genussvolle Teezeit an einem Nachmittag Ihrer Wahl • Potsdam & Berlin Welcome Card für 72 Stunden • Nutzung unserer »Wildpark-Oase« mit Pool, Sauna, Dampf bad und Fitness Pro Person im Doppelzimmer 268 EUR Zur Einzelbelegung 388 EUR

4


wildpark kurzurlaub

kleine auszeit

Perfekt für ein verlängertes Wochenende.

Entspannung für zwischendurch.

• 2 Übernachtungen inkl. Genießerfrühstück • 3-Gang-Menü im »Restaurant 1847« an einem Abend • Nutzung unserer »Wildpark-Oase«

• 2 Übernachtungen inkl. Genießerfrühstück • 3-Gang-Menü im »Restaurant 1847« an einem Abend • 1 Massage pro Person (30 min.) nach Wahl • Nutzung unserer »Wildpark-Oase«

Pro Person 199 EUR zur Einzelbelegung 319 EUR

Pro Person 259 EUR zur Einzelbelegung 379 EUR

zeit fr einen kurzurlaub ist das ganze jahr ber

feiertage feiern Nutzen Sie die vielen Feier- und Brückentage für einen romantischen Kurzurlaub bei uns. In diesem Jahr bieten sich z.B. folgende Feiertage an: 19. April – Karfreitag 22. April – Ostermontag 1. Mai – Tag der Arbeit 30. Mai – Christi Himmelfahrt 10. Juni – Pfingstmontag 20. Juni – Fronleichnam 3. Oktober – Tag der Einheit 31. Oktober – Reformationstag 1. November – Allerheiligen • 3 Übernachtungen inkl. Genießerfrühstück • 3-Gang-Menü im »Restaurant 1847« an einem Abend • Nutzung unserer »Wildpark-Oase« Pro Person 289 EUR zur Einzelbelegung 409 EUR

weihnachten im winterlichen wildpark

silvester ‒ willkommen 2020

LANG & AUSGEDEHNT – 5 Nächte vom 21.–26.12.2019 • 5 Übernachtungen im Deluxe Doppelzimmer inkl. Frühstück • Hausgemachte Weihnachtsplätzchen zur Begrüßung auf Ihrem Zimmer • 3-Gang-Halbpensionsmenü am 23.12.2019 im »Restaurant 1847« • Am 24.12.2019 gemeinsamer Start in einen besinnlichen Abend auf unserer Terrasse, bei einem Glas Glühwein am Feuer, anschließend 5-Gang-Gourmetdinner im historischen Bayrischen Haus • Qi Gong am 25.12.2019 um 10:00 Uhr mit unserer Spa-Managerin, Frau Caroline Locker • 4-Gang-Festtagsmenü am 25.12.2019 (alle Dinner ohne Getränke) • Nutzung unserer »Wildpark-Oase« mit Pool, Sauna, Dampf bad und Fitness

Wir freuen uns am 31.12. ab 19:00 Uhr auf einen kulinarischen Jahresabschluss. Lassen Sie das Jahr im Anschluss in Ruhe in unserer Lobbybar bei Getränken Ihrer Wahl ausklingen. Um Mitternacht erwartet Sie natürlich wieder unser traditionelles Wildpark-Silvesterfeuerwerk.

Pro Person im Doppelzimmer 675 EUR Zur Einzelbelegung 795 EUR (Aufschlag Junior Suite 20 EUR pro Nacht)

frohe festtage

KURZ & FEIN – 2 Nächte vom 24.–26.12.2019 • 2 Übernachtungen im Deluxe Doppelzimmer inkl. Frühstück • Hausgemachte Weihnachtsplätzchen zur Begrüßung auf Ihrem Zimmer • Am 24.12.2019 gemeinsamer Start in einen besinnlichen Abend auf unserer Terrasse, bei einem Glas Glühwein am Feuer, anschließend 5-Gang-Gourmetdinner im historischen Bayrischen Haus • Qi Gong am 25.12.2019 um 10:00 Uhr mit unserer Spa-Managerin, Frau Caroline Locker • 4-Gang-Festtagsmenü am 25.12.2019(alle Dinner ohne Getränke) • Nutzung unserer »Wildpark-Oase« mit Pool, Sauna, Dampf bad und Fitness Pro Person im Doppelzimmer 395 EUR Zur Einzelbelegung 515 EUR (Aufschlag Junior Suite 20 EUR pro Nacht)

LANG & AUSGEDEHNT – 4 Nächte vom 29.12.2019–02.01.2020 • 4 Übernachtungen im Deluxe Doppelzimmer inkl. Frühstück • 1 Abendessen als 3-Gang-Halbpensionsmenü im »Restaurant 1847« am Tag Ihrer Wahl • 5-Gang-Gourmetdinner am 31.12.2019 im historischen Bayrischen Haus mit korrespondierenden Weinen, Mineralwasser, Heißgetränken, Champagner zur Begrüßung • Neujahrsbrunch inkl. Soft- und Heißgetränken am 01.01.2020 ab 11:00 Uhr in unserem »Festsaal Luise« • Nutzung unserer »Wildpark-Oase« mit Pool, Sauna, Dampfbad und Fitness Pro Person im Doppelzimmer 655 EUR  |  Zur Einzelbelegung 775 EUR (Aufschlag Junior Suite 20 EUR pro Nacht) KURZ & FEIN – 1 Nacht vom 31.12.2019–01.01.2020 • 1 Übernachtung im Deluxe Doppelzimmer inkl. Frühstück • 5-Gang-Gourmetdinner am 31.12.2019 im historischen Bayrischen Haus mit korrespondierenden Weinen, Mineralwasser, Heißgetränken, Champagner zur Begrüßung • Neujahrsbrunch inkl. Soft- und Heißgetränken am 01.01.2020 ab 11:00 Uhr in unserem »Festsaal Luise« • Nutzung unserer »Wildpark-Oase« mit Pool, Sauna, Dampfbad und Fitness Pro Person im Doppelzimmer 385 EUR  |  Zur Einzelbelegung 505 EUR (Aufschlag Junior Suite 20 EUR pro Nacht) Silvester-Dinner ohne Übernachtung: 225 EUR pro Person Brunch ohne Übernachtung: 59 EUR pro Person ohne Getränke

Alle Angebote nur auf Anfrage und nach Verfügbarkeit buchbar. Wir bieten immer Verlängerungsnächte bzw. Voranreisen zum Vorzugspreis von 165 EUR pro Nacht inkl. Frühstück in der Deluxe Kategorie an. Weitere Angebote finden Sie online unter  www.bayrisches-haus.de /angebote

5


im gesprch mit … dem Wildparkhistoriker Adolf Kaschube

Der Wildpark liegt fast unberührt am Rande Potsdams. Einst hatte Peter Joseph Lenné ihn von 1840 bis 1842 gestaltet. Der General-Gartendirektor der königlich-preußischen Gärten prägte fast ein halbes Jahrhundert die Gartenkunst in Berlin und Potsdam. Denkt man an Lenné, so kommt einem sofort der Park Sanssoucci in den Sinn, und natürlich der Klosterbergegarten in Magdeburg sowie die Gärten der Schlösser von Lübbenau, Neuhardenberg, Caputh, Fürstlich Drehna und Friedrichsfelde. Doch auch der Potsdamer Wildpark trägt ganz unverkennbar die Handschrift Lennés. Heute nimmt uns der Wildparkhistoriker Adolf Kaschube mit auf die Spuren von Lenné in den Wildpark. Zusammen mit Anne Emmermacher vom Bayrischen Haus erkundet er den großen Hirschweg. Dabei stoßen sie auf Graureiher, Wegesterne und historische Hirschtränken.

Anne Emmermacher: Herr Kaschube, Sie gehen fast täglich im Wildpark spazieren und kennen den Park wie kein Zweiter. Haben Sie einen Ausf lugstipp für unsere Gäste? Adolf Kaschube: Einer der schönsten Wege des Wildparks ist der Hirschweg. Der Hirschweg ist gut befestigt und führt einmal quer durch den Wildpark – von der Bundesstraße 1 vorbei am Bayrischen Haus bis nach Sanssouci. Früher einmal fuhren auf der Route die Könige und Königinnen – es war die kürzeste Verbindung zwischen Geltow und Potsdam.

steckbriefe

Adolf Kaschube Der 85-jährige Wildparkhistoriker und Mitglied des Wildparkvereins kennt das königliche Waldstück und das Bayrische Haus wie seine Westentasche. Er lebt seit 60 Jahren in Potsdam. Fast jeden Tag ist er im Wildpark unterwegs.

Hier lebt die größte Graureiherkolonie Brandenburgs. Adolf Kaschube

Anne Emmermacher Die gebürtige Luckenwalderin arbeitet seit zehn Jahren im Bayrischen Haus. Seit einem Jahr leitet sie den Bereich Sales. Sollten Sie einmal eine Tagung, Hochzeit oder Familienfeier bei uns planen, dann ist Frau Emmermacher genau die richtige Ansprechpartnerin für Sie. Darüber hinaus kümmert sich Frau Emmermacher auch um die Außenwirkung des Hauses: Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Angebote sind bei ihr in guten Händen.

6


Unsere Rezeption ist Ihnen gern bei der Beratung und Organisation für Ihre individuellen Ausf lüge behilf lich: TEL. +49 (0)331 5505 - 0

ausflugstipps fr den wildpark potsdam ‒ wir helfen weiter

Und was gibt es heute dort zu sehen? Ganz in der Nähe des Bayrischen Hauses siedeln etwa 200 Graureiher-Paare. Es ist die größte Graureiherkolonie Brandenburgs, seit den 1930er-Jahren gibt es sie schon. Die schlicht grau-weißen Vögel brüten am liebsten auf den AltKiefern. Diese sind groß und kräftig genug, um die stattlichen Horste zu tragen. Bis zu sechs Horste bauen die Reiher auf einem Baum. Die Kolonie steht unter Schutz, deshalb darf man sich ihr nur auf den ausgewiesenen Wegen nähern. Bleiben die Vögel das ganze Jahr hier im Wildpark? Die Winter sind mittlerweile so mild, dass einige Vögel gar nicht mehr die Reise nach Süden antreten und bei uns bleiben. Der Wildpark wurde von Peter Joseph Lenné entworfen. Wo kann man seine Landschaftsgestaltung besonders bewundern? Charakteristisch für Lenné sind die vielfältigen Sichtachsen und Sichtschneisen, mit denen er Bauwerke und besondere Gehölze wirkungsvoll in Szene setzte und ganze Parkanlagen miteinander verband. Auch im Wildpark gibt es solche »Ausblicke«. Der historische Futterschirm inmitten eines achtstrahligen Wegesterns ist ein beliebter Anziehungspunkt. Früher wurde dort das Wild gefüttert. Bis zu drei Wildmeister und Wildfütterer kümmerten sich um den Tierbestand des Parks, der ein beliebtes Jagdgebiet für die preußischen Könige war.

Auf der historischen Landkarte ist zu sehen, dass acht Alleen auf den Wegestern zulaufen: Die Linden-, Akazien-, Eichen-, Ulmen-, Kastanien-, Buchen-, Birken- und Ahornallee. Gibt es die namensgebenden Baumarten noch immer? Jede Allee wurde mit einer Baumart bepflanzt. Das war bestimmt wunderschön anzusehen. Heute gibt es viele der Bäume nicht mehr. Birken und Kastanien beispielweise werden nicht so alt. Die Lindenallee ist erhalten geblieben und zieht im Frühjahr viele Bienen an. Die Ahornallee ist verjüngt worden und geht in den großen Hirschweg über. Übrigens kann man am historischen Futterschirm den vom Wildpark e.V. organisierten, kostenlosen Konzerten lauschen. Sie finden jedes Jahr im Sommer statt und sind sehr beliebt. Jeder Wegename im Wildpark scheint eine historische Bedeutung zu haben. Wie steht es um den Hirschweg? Der Name Hirschweg spiegelt die Bedeutung des Parks als königlicher Jagdgrund wider. König Friedrich Wilhelm IV. und alle drei Kaiser übten im damals umzäunten Wildpark die Jagd aus. Der Park beherbergte bis zu 450 Stück Rotwild und 30 Stück Damwild und sogar weiße Edelhirsche. Den letzten weißen Edelhirsch im Wildpark erlegte Kaiser Friedrich III. im Jahr 1885 – davon zeugt noch heute ein Gedenkstein im Park. Lange Zeit lag der Wildpark im Dornröschenschlaf. Heute zieht es immer mehr Radfahrer, Jogger und Spaziergänger in den vergessenen Garten von Lenné. Ja, der Park wird ein richtiger Erholungswald, der von den Potsdamer*innen und ihren Gästen sehr gut angenommen wird. Es gibt viele Ideen, wie der Wildpark noch attraktiver gemacht werden könnte. Neue Informationstafeln sollen über die einzelnen Ausf lugsziele informieren, zum Beispiel über die Skischanze, das Biotop und den Wolfssee. Außerdem könnte der Hirschweg als Fitnessstrecke ausgebaut werden. Das wäre sicher auch für die Gäste des Bayrischen Hauses interessant ...

Mal sehen, was die Zukunft Lennés vergessenem Garten bringt. Eines ist sicher: Schon jetzt ist der Wildpark ein einzigartiges Ausf lugsziel mit ganz besonderem Charme und einer einzigartigen Historie.

Etwa 200 Graureiher-Paare – auch Fischreiher genannt – siedeln seit den 1930er Jahren ganz in der Nähe des Bayrischen Hauses. Wir zeigen Ihnen gern den Weg dorthin.

7


an einem sommerabend im august ...

Marko Grundmann Das Bayrische Haus hat sich sommerfein gemacht. Eine sanfte Melodie weht über den Rasen, das freudvolle Gemurmel von Stimmen dringt herüber, vermischt sich mit dem Klingen von Sektgläsern – Prosit!, der krosse Duft von Gegrilltem steigt auf. Kulinarische Köstlichkeiten aus Herrn Dressels Küche werden gereicht. Die Stimmung ist ausgelassen auf dem Sommerfest des Bayrischen Hauses. Getanzt wird bis spät in die Nacht. Noch immer denkt Marko Grundmann gern an diesen schönen und – man könnte sagen – schicksalhaften Abend zurück. Bei seinem ersten Sommerfest im Bayrischen Haus war er noch nicht Maître des Hauses. Er und seine Frau kamen als Gäste. Das war im August 2010. »Ich war sehr beeindruckt von der Atmosphäre des Bayrischen Hauses. Und da ich vom Fach bin, habe ich natürlich auch auf die kleinen Details geachtet: Alles war gehegt und gepf legt. Die Gläser, das Besteck, der Wein – tadellos.« Zu dieser Zeit ist Marko Grundmann seit neun Jahren Maître d'hotel im bekannten Sterne-Restaurant »First Floor« im »Hotel Palace Berlin«, noch drei Jahre wird er dort bleiben, bevor es ihn im Oktober 2013 auch beruf lich ins Bayrische Haus zieht. »Meine Frau sagt oft zu mir: ›Jeden Tag fährst du in den Urlaub‹«, lacht Marko Grundmann. »Und sie hat nicht Unrecht. Das Haus ist etwas Besonderes und es wird geprägt von den Persönlichkeiten des Hauses.«

Auch beim diesjährigen Sommerfest treffen sich wieder Freunde, Gäste und Lieferanten des Bayrischen Hauses. Mit dabei: Menger Krug. Marko Grundmann stellt Ihnen gern den einzigartigen Manufaktur-Sekt vor.

save the date: unser nchstes sommerfest am 11. august

Ein Tag darf voller Offenheit, Erlebnisse und Reden sein. Auch wenn seine Position als Restaurantleiter häufig eine hohe Intensität mit sich bringt, unterstreicht Marko Grundmann: »Stress gibt es bei mir nicht. Gute Planung ist alles. Und was sich nicht planen lässt, dass erledigen wir mit Leichtigkeit und Lebensfreude. Die innere Einstellung muss einfach stimmen. Wenn man Dankbarkeit in sich trägt – für die kleinen und großen und auch die alltäglichen Dinge – dann strahlt man das nach außen aus. Das spüren die Gäste.« Marko Grundmann ist ein geübter Unterhalter, der seine Gäste mit Freude umsorgt und berät – und dabei immer eine Prise Humor versprüht: »Ein Tag darf voller Offenheit, Erlebnisse und Reden sein.« Zur Ruhe kommt er bei der Arbeit in seinem Garten, dort findet er Kontemplation.

Der Manufaktur-Sekt von Menger Krug ist sehr beliebt bei unseren Gästen. In der Wiesbadener Sektmanufaktur werden ausgewählte Weine aus Riesling- und Burgundertrauben zu Sekt veredelt und degorgiert.

Der riesling brut ist fruchtig und elegant. Er eignet sich als Aperitif und für Empfänge. Und auch, wenn Sie einfach Lust auf etwas Prickelndes haben. Der ros brut ist ein herrlicher Sommersekt. Eleganz im Glas. Wir schenken ihn gern auf unserer Terrasse aus. Er ist vollmundig und geschmackvoll. Er ist aber auch der perfekte Begleiter für Desserts, zum Beispiel mit Erdbeeren oder Rhabarber. Der chardonney brut ist elegant, harmonisch und bringt einen zarten Schmelz mit. Er hat eine starke Präsenz am Gaumen. Durch seine Fülle ist er auch ein toller Aperitif.

Mehr Informationen:

www.menger-krug.de

8


Wellness im Herzen der Natur Schöpfen Sie neue Kraft Ein Waldspaziergang, Qi Gong oder eine Radtour – danach entspannen im Wildpark-Oase Spa mit Pool, Sauna und Dampf bad. Wir bieten nachhaltige Anwendungen, die die Balance von Körper, Geist und Seele stärken, damit Sie ganz und gar in sich selbst ruhen und so den Alltag einmal hinter sich lassen. Genießen Sie dabei den Blick in den Wald und auf unsere Wildblumenwiese. Unsere Spa-Managerin Caroline Locker ist gelernte Heilpraktikerin und kann jedem Gast auf Wunsch einen individuellen Behandlungsplan mit Massagen und Softpacks zusammenstellen, auch findet unter ihrer Anleitung z. B. samstags die Qi GongStunde statt.

Unsere Rezeption ist Ihnen gern bei der Buchung Ihrer individuellen Anwendungen behilf lich: TEL. +49 (0)331 5505 - 0

Bei Nutzung des Day Spa (45 EUR p.P.) erhalten Sie 20 % Nachlass auf Anwendungen.

Unser Schwimmbad ist zusammen mit den Alphaliegen über 252 qm groß. Hinzu kommen Sauna und Fitnessraum von 103 qm und der Massage- und Kosmetikbereich mit 84 qm.

9


Kulinarische Sternstunden In Brandenburg gibt drei Top-Lokale mit einem Michelinstern. Eines befindet sich bei uns im Haus: das Gourmetrestaurant »Kabinett F.W.«. Der gelungene kulinarische Mix aus lokalen Zutaten und internationalem Weitblick war dem Guide Michelin auch in diesem Jahr einen Stern wert. Sternekoch Alexander Dressel kocht im »Kabinett F.W.« delikate Menüs mit qualitativ hochwertigen Produkten. Mittag oder Abendessen bieten wir in gleicher Qualität in unserem »Restaurant 1847« an – im Sommer auch gern auf unserer großen Sommerterrasse.

ÖFFNUNGSZEITEN: »Kabinett F.W.«: Mittwoch bis Samstag 19–21 Uhr (Küchenschluss) »Restaurant 1847«: täglich 12–14 Uhr und 18–21 Uhr (Küchenschluss) Reservieren Sie einen Tisch unter TEL. +49 (0)331 5505 - 0

mit einem michelinstern ausgezeichnet

Zuhause bei Freunden Entspannen, genießen und sich um nichts kümmern Unsere 41 Zimmer sind auf vier Gebäude verteilt und bieten Ihnen stets den Blick in die unberührte Natur. Unsere gemütlichen Comfortzimmer im Landhausstil sind größtenteils mit Balkon oder Terrasse ausgestattet und befinden sich im »Gartenhaus« und im »Waldhaus«. In unserem Haupthaus können Sie sich in unseren Deluxe Zimmern wohlfühlen und auch in unseren verschiedenen Suiten finden Sie ein charmantes Zuhause auf Zeit. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie das Gefühl der Geborgenheit in einer unserer hellen Junior Suiten oder nutzen Sie das individuelle Angebot einer exklusiven Wellness Suite – mit eigener Sauna und großem Balkon mit Waldblick.

Buchen Sie Ihr Zimmer oder Ihre Suite unter TEL. +49 (0)331 5505 - 0

10


Arbeiten und Feiern im Grünen

Ob Tagung, Workshop, Kochkurs oder Hochzeit

auch in unserem

Anfang 2017 wurde der Neubau »Festsaal Luise« finalisiert. Hier können Sie in ruhiger Atmosphäre konzentriert zusammenarbeiten. Als erweitertes Rahmenprogramm können Sie einen gemeinsamen Spaziergang oder ein leckeres Picknick im Wildpark planen. Die Konferenzräume sind mit modernster Veranstaltungstechnik ausgestattet und führen direkt ins Freie. Insgesamt haben 120 Personen Platz, um zu arbeiten, zu tagen oder zu feiern. Durch eine intelligente Raumteilung können auch kleinere Bereiche angemietet werden. Den historischen Gastraum der »Alten Försterei« können Sie für Veranstaltungen für bis zu 50 Personen buchen. Zusätzlich bieten wir auch für Gruppen von 8 bis max. 12 Personen Kochkurse in unserer Kochschule an. Unter Anleitung von Alexander Dressel lernen Sie Tipps und Tricks rund um den Einkauf und die Verarbeitung und kochen in rund vier Stunden ein mehrgängiges Themen-Menü.

Unsere Veranstaltungsleiterin Frau Emmermacher unterstützt Sie gern bei Ihrer Planung. Sie erreichen sie über TEL. +49 (0)331 5505 - 160 oder MAIL: emmermacher@bayrisches-haus.de

11


Kommen Sie zu uns

Trotz der idyllischen Waldlage liegt das Hotel Bayrisches Haus mit direktem Anschluss an die B 1 nur wenige Minuten vom Zentrum Potsdams und von den Autobahnanschlüssen der A 10 entfernt. Gern organisieren wir auch Ihren Transfer ab Flughafen oder Bahnhof. Für Ihre Anreise mit einem Navigationsgerät verwenden Sie bitte folgende Adresse: elisenweg 2, 14471 potsdam

Templiner See

potsdam

8

werd

er

800 m

1 bayrisches haus

»Kabinett F.W.« und »Restaurant 1847«

2 haupthaus

Rezeption und Zimmer 101 bis 214

3 wildparkoase spa

5 jagdhaus

Zimmer 231 bis 234

6 gartenhaus

Zimmer 241 bis 246

7 waldhaus

Zimmer 251 bis 255

8 gasthaus

»alte frsterei«

6 5

4

Im Wildpark / Elisenweg 2 14471 Potsdam

Tel.: +49 (0)331 55 05-0 Fax: +49 (0)331 55 05-560

info@bayrisches-haus.de www.bayrisches-haus.de

7

Impressum: Hotel Bayrisches Haus Besitz- und Betriebs-GmbH & Co. KG m Wildpark/ Elisenweg 2  ·  14471 Potsdam Tel.-Nr.: +49 (0) 331 5505 0  ·  Fax-Nr.: +49 (0) 331 5505 560 Amtsgericht Potsdam HRA Nr. 2706  ·  UST-ID: DE206454239 Geschäftsführer: Dr. Thomas Dürbeck www.bayrisches-haus.de

1

2

3

4 veranstaltungssaal »luise«

Profile for Frenkelson Werbeagentur GmbH

Wildparkpost Nr. 4 – Bayrisches Haus Potsdam  

Hauszeitung vom Hotel Bayrisches Haus für Frühjahr & Sommer 2019.

Wildparkpost Nr. 4 – Bayrisches Haus Potsdam  

Hauszeitung vom Hotel Bayrisches Haus für Frühjahr & Sommer 2019.

Profile for my-e-book
Advertisement