Issuu on Google+

www.murexin.com

Verfliesen mit System > Wand Innenbereich > Boden Innenbereich > AuĂ&#x;enbereiche


Jetzt NEU!

Schalten Sie auf das beste Programm! > Das neue Fugen-Programm von Murexin!

2


„Für jeden Einsatz die passende Lösung!“ – so lautet das Motto der 10 neuen Fugenprodukte. Ob für Innen oder Außen, den Privat-, Industrie- oder Gewerbebereich, die neuen Fugenmörtel scheuen garantiert keine Anwendung. Selbst bei Flächen, die aggressiven Wässern, Fetten oder Chemikalien ausgesetzt sind – Murexin ist allen Anforderungen gewachsen. > > > > > > >

ideal zu verarbeiten einfach zu säubern beugen Schimmel und Rissen vor glänzen durch ihren Perleffekt erhältlich in vielen neuen Farben übersichtliches Sortiment für jeden Arbeitsbereich das richtige Produkt

> Fugenmörtel FM 60 > Fugenmörtel Trass FMT 15 > Steinfuge Trass SF 50 > Schnellflexfuge SFX 70 > Pflasterfuge PF 30

> Fugenmörtel Extrem FME 80 > Fugenmörtel Epoxy FMY 90 > Aqua Silikon SIL 80 > Naturstein Silikon SIL 50 > Sanitär Silikon SIL 60

Inhalt Kapitel 1: Verlegegut, Untergründe, Tipps . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-8 Kapitel 2: Fliesenverlegung innen - Wand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9-17 Kapitel 3: Fliesenverlegung innen - Boden . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18-25 Kapitel 4: Fliesenverlegung außen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26-33 Kapitel 5: Zubehör . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34-37 Kapitel 6: Fachbegriffe von A-Z . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38-39

3


Kap. 1: Tipps

Verlegegut

Von Cotto bis Terrazzo! Von der Belagsart hängt es ab, welcher Klebemörtel für die Verlegung verwendet werden soll. Die wichtigsten keramischen Beläge sind hier kurz erklärt.

Fliesen: Feinkeramische Platten mit Glasur.

Feinsteinzeug = Platten mit < 0,5 % Wasseraufnahme: Kaum wasseraufnahmefähige Platten, meist ohne Glasur. 4

Feinklinkerplatten, Mosaik: Frostbeständige und mechanisch hochbelastbare Platten für Wand und Boden.


Grobkeramik wie z.B. Spaltplatten = Steinzeug: Frostbest채ndiger und mechanisch hochbelastbarer Wandund Bodenbelag.

Cotto: Eine fast immer unglasierte Ziegelfliese f체r den Boden. Im Innenbereich wird Cotto nach dem Verlegen mit speziellem Wachs behandelt.

Kunst- und Natursteinplatten: z.B. Marmor, Solnhofer Platten, Rauriser Platten etc. F체r Wand und Boden.

Betonwerkstein / Terrazzoplatten: Frostbest채ndige Platten. 5


Kap. 1: Tipps

Verlegegut

Tipps & Tricks f端r die Natursteinverlegung

6


Wie verhindert man Durchscheinen? Um Durchscheinen des Klebers (z. B. bei minderer Steinqualität) zu vermeiden, ist auf die Verlegeempfehlung des Steinherstellers zu achten. Verwenden Sie weiße Kleber wie Murexin Flexklebemörtel Weiß KWF 61 und führen Sie eine Probeverklebung durch. Wie vermeidet man Ausblühungen? Ausblühungen bestehen aus Kalk, der sich auf der Steinoberfläche bildet. Er kann mittels Bürste oder z. B. mit Salzsäure entfernt werden. Um Ausblühungen zu vermeiden, sollten schnellabbindende Produkte auf Trass-Basis verwendet werden. Wie und warum imprägniert man? Durch das Eindringen von Farbstoffen kann es zu Flecken und Verfärbungen auf dem Stein kommen. Natursteine sollten daher nach den Herstellerangaben imprägniert werden. Selbst gewählte Imprägnierungen sollten zuerst an einem Probestein getestet werden. Wie reagiert man auf Verfärbungen? Auch durch die Umwandlung von Substanzen im Naturstein

kann es zu Verfärbungen kommen. Diese sind ein natürlicher Prozess und können nicht verhindert werden. Tipp: Lassen Sie sich beim Kauf des Natursteins gut beraten. Wie wählt man die Fugenmasse aus? Verlegung: Bei Verlegung im Sandbett empfiehlt sich Murexin Pflasterfuge PF 30. Farbe: Für den Boden- und Außenbereich empfehlen sich dunkle Farben. Bei färbigen Verfugungen sollte auch immer eine Probefläche angelegt werden. Korngröße: Das Material muss auf die richtige Fugenbreite und -tiefe abgestimmt werden. Einschlämmen: Dazu eignet sich z. B. Murexin Fugenmörtel Trass FMT 15. Was ist bei rauen Oberflächen zu beachten? Dabei sollten keine stark kunststoffvergüteten oder mit Farbpigmenten versetzten Fugenmörtel eingesetzt werden. Weiters empfiehlt sich baldiges Nachwaschen. Was ist bei Naturstein Silikon zu beachten? Um Randzonenverschmutzung zu vermeiden, sollten bei Natursteinen nur neutral vernetzende Silikone verwendet werden. 7


Kap. 1: Tipps

Untergründe

Prüfen Sie zuerst den Untergrund! Nur ein perfekt vorbereiteter Untergrund garantiert optimale Ergebnisse. Grundsätzlich muss der Untergrund eben, trocken, öl- und staubfrei sein und genügend Tragfähigkeit aufweisen. Für die Untergrundvorbehandlung empfehlen wir die eigens abgestimmten Murexin Produkte. Selbst unter schwierigsten Voraussetzungen garantieren sie ein optimales Ergebnis!

Häufige Untergründe: > Putz > Gipsdielen > Gipskartonplatten > Beton > Altbeläge > Estriche > Gasbeton > Uniplatte

Gipskartonsplatte

Uniplatte

Beton

Estrich

8


Kap. 2: Verlegung innen - Wand

Verlegung

Fliesenverlegung innen â&#x20AC;&#x201C; Wandbereich > Verarbeitung und Produkte

9


Kap. 2: Verlegung innen - Wand

Verarbeitung

Als erstes werden immer die Wandflächen verfliest! Sorgen Sie vor dem Verfliesen für eine ebene Wandfläche. Die exakte Vorbereitung ist unerlässlich. Als Untergrund eignen sich alle tragfähigen, trockenen rissfreien und sauberen Beton- und Zementestriche.

1. Vor dem Verfliesen für eine ebene Wandfläche sorgen. Die Stöße von Gipskartonplatten mit Murexin Innenspachtel verspachteln. Unebene Putzuntergründe mit Murexin Ausgleichsmörtel ausgleichen.

2. Den Untergrund vor dem Aufbringen der Abdichtung grundieren.

3. Für die elastische Abdichtung der Wand- und Bodenichsen das Murexin Dichtband einlegen.

4. Anschließend zum Abdichten planer Flächen Murexin Duschdicht oder Flüssigfolie 2 x aufrollen, was bei Gipsuntergründen besonders wichtig ist.

10


5. Die Verkleidung von Badewannen, Brausetassen, Waschtischen ...

6. ... bis hin zu Regalkonstruktionen mit der Murexin Uniplatte und Befestigungselementen ausführen.

7. Auf den vorbereiteten Untergrund Murexin Klebemörtel auftragen und mit einer Zahnspachtel durchkämmen.

8. Je nach Fliesenrückseite die entsprechende Zahnung verwenden.

9. Die Fliesen satt in das Mörtelbett eindrücken. Beim Verlegen immer auf ausgewogene Raumoptik achten.

10. Ecken und Kanten mit Murexin Fliesenabschlussschienen in passender Form und Farbe ausführen.

11


Kap. 2: Verlegung innen - Wand

Verarbeitung

11. Vor dem Verfugen die Fugen von überschüssigem Klebemörtel und anderen Verunreinigungen säubern.

12. Den farbigen Fugenmörtel mit einer Gummispachtel diagonal in die Fuge einarbeiten.

13. Vor der vollständigen Aushärtung den überflüssigen Fugenmörtel mit dem Fliesenschwamm abwaschen und mit einem weichen Tuch reinigen.

14. Anschlussfugen mit Murexin Sanitär Silikon SIL 60 in der entsprechenden Farbe des Fugenmörtels ausführen.

15. Frisch verfugte Flächen nur mit klarem Wasser reinigen. Um Fleckenbildung zu vermeiden, noch vorhandenen Zementschleier frühestens nach 6 Wochen mit Reinigungsmittel abwaschen.

16. In unserer Fibel: „Reinigen & Pflegen“ finden Sie alles Wissenswerte über Reinigungsprodukte für keramischen Beläge und Pflegeprodukte für speziellen Anwendungen wie Marmor, Cotto etc.

12


Kap. 2: Verlegung innen - Wand

Produkte

System-Produkte für die Verfliesung im Wandbereich Supergrund D4 Einkomponentiger, gebrauchsfertiger, lösemittelfreier, schnelltrocknender Voranstrich auf glatten und rauen Untergründen. Nach Trocknung wird eine besonders griffige Oberfläche erreicht. Verbrauch: 1 kg reicht für ca. 6 - 10 m2

Tiefengrund LF Blau eingefärbter Voranstrich auf sehr dichtem Beton oder saugendem Untergrund für Murexin Ausgleichsmörtel, Duschdicht oder Flüssigfolie und Fließspachtel. Verbrauch: 1 kg reicht für ca. 7 – 10 m2

Gipsgrund Gebrauchsfertiger, feuchtigkeitsbeständiger Voranstrich für Gipsbaustoffe (bis W2) und Holzspanplatten. Verbrauch: 1 kg reicht für ca. 10 m2

Ausgleichsmörtel Zum Ausgleichen bauüblicher Untergründe vor der Fliesenverlegung für innen und außen, schnell erhärtend. Bis max. 20 mm Schichtdicke. Verbrauch: 1,6 kg/m2 per mm Schichtdicke

13


Kap. 2: Verlegung innen - Wand

Produkte

Dichtband Elastische Systemkomponente zum Abdichten im Wand- und Bodenichsenbereich mit rückseitiger Fließbeschichtung und Metermarkierung. 10 lfm/Rolle – 50 lfm/Rolle

Flüssigfolie Gebrauchsfertige, naht- und fugenlose Feuchtigkeitsabdichtung im Innenbereich für Badezimmer, Brausen, Duschkabinen. Verbrauch: ca. 1,5 kg/m2 je mm Schichtdicke

Duschdicht Feuchtigkeitsabdichtung vor der Fliesenverlegung, für den Innenbereich, für Badezimmer, Brausen, Feuchträume etc. Achtung: Wand- und Bodenichsen mit Dichtband ausführen, Voranstrich mit Tiefengrund LF. Verbrauch: ca. 1,5 kg/m2

Flex Klebemörtel Grau KGF 65 Klebemörtel für die flexible Verfliesung im Dünnbettverfahren. Fassaden, Terrassen, Schwimmbecken, wasser- und frostfest. Geprüft nach EN 12004 und EN 12002. Verbrauch: ca. 3 kg/m2 je nach Fliesenformat

14


Flex Klebemörtel Weiß KWF 61 Klebemörtel für die flexible Verlegung von keramischen Fliesen, Platten, Natursteinen, Fliese auf Fliese im Innen- und Außenbereich. Besonders gute Verarbeitungseigenschaften. Verbrauch: ca. 3 kg/m2 je nach Fliesenformat

Klebemörtel Weiß KW 21 Klebemörtel für die Verfliesung im Dünnbettverfahren, speziell für Mosaik, wasser- und frostfest. Verbrauch: ca. 3 kg/m2 je nach Fliesenformat

Klebemörtel FSZ 45 Klebemörtel für die Verfliesung im Dünnbettverfahren, speziell für Feinsteinzeugplatten auf Fußbodenheizung und Anhydritestrichen, wasser- und frostfest. Geprüft nach EN 12004. Verbrauch: ca. 3 kg/m2 je nach Fliesenformat

Flex Klebemörtel KL 1 Pulverförmiger, lebensmittelechter, äußerst ergiebiger (+30%), hydraulisch abbindender ThermoKlebemörtel für flexible Verklebungen. Schutz vor Ausblühungen. Verbrauch: ca. 2 kg/m2

15


Kap. 2: Verlegung innen - Wand

Produkte

Fugenmörtel FM 60 Pulverförmiger, lebensmittelechter, wasserund frostfester, geschmeidiger, hochfester flexibler Fugenmörtel mit Abperleffekt, zum AQUA Verfugen von 2 bis 7 mm. In 25 trendigen Farben erhältlich. Neu im Programm: siena, vanille, seidengrau, evergreen, bahama und rubinrot. Verbrauch: ca. 0,5 - 0,9 kg/m2 - abhängig vom Fliesenformat und der Fugenbreite

Schnellflexfuge SFX 70 Lebensmittelechter, wasser- und frostfester, färbiger, hydraulisch abbindender und flexibler Fugenmörtel mit Top Hygieneformel. Für schnell abbindende Verfugung von Fugenbreiten von 2 - 15 mm. Hohe Flankenhaftung.

AQUA

Verbrauch: 0,6 -2,0 kg/m2 - abhängig vom Fliesenformat und der Fugenbreite

Intensivreiniger Konzentrierter, besonders wirksamer Reiniger zum Beseitigen von Mörtelspritzer und Zementschleier auf keramischen Belägen. Verbrauch: 1 l reicht für ca. 20 m2

Sanitär Silikon SIL 60 Zum dauerelastischen Verschließen von Dehnungsfugen und Anschlussfugen im Innen- und Außenbereich. UV-beständig, resistent gegen Bakterien und Pilzbefall. Temperaturbeständig von -40° C bis +180° C. Verbrauch: 1 Kartusche reicht für ca. 10 lfm bei 5 mm Fugenbreite 16


Naturstein Silikon SIL 50 Zum dauerelastischen Verfugen von Natursteinplatten und Marmorbelägen. UVbeständig und für den Einsatz bei stark belasteten Fugen im Innen- und Außenbereich. In verschiedenen Farben erhältlich. Verbrauch: 1 Kartusche reicht für ca. 10 lfm bei 5 mm Fugenbreite

Silikon Glätter Dient zum Nachglätten von Silikondichtmassen, insbesondere für Murexin Naturstein Silikon SIL 50, Murexin Sänitär Silikon SIL 60 und Murexin Aqua Silikon SIL 80.

Uniplatte Beschichtete XPS-Platte zum Verkleiden von Wand- und Bodenflächen, wasser- und frostbeständig, wärmedämmend und stabil. Idealer Untergrund für die Fliesenverlegung und auch als Putzträger optimal geeignet.. In unterschiedlicher Länge und Dicke erhältlich.

17


Kap. 3: Verlegung innen - Boden

Verlegung

Fliesenverlegung innen â&#x20AC;&#x201C; Bodenbereich > Verarbeitung und Produkte

18


Kap. 3: Verlegung innen - Boden

Verarbeitung

Nach der Wand beginnt die Bodenverfliesung. Bodenfliesen sollten Sie zuerst trocken auslegen. Je nach Fliesenart verwenden Sie die geeigneten Murexin Klebemörtel. Ob feinkeramische Platten mit oder ohne Glasur, Feinklinker, Mosaik oder Feinsteinzeug bei Murexin finden Sie für jedes Material den richtigen Kleber bzw. Fugenmörtel. Das beste Programm für alle Fugen umfasst 10 Top-Produkte. Erhältlich in vielen neuen Farben.

1. Den gereinigten und vorbehandelten Untergrund grundieren.

2. Mit Murexin Nivelliermasse oder Ausgleichsmörtel unebene Untergründe ausgleichen bzw. die Estrichhöhe anpassen.

3. Die Bodenflächen mit Murexin Duschdicht oder der Murexin Flüssigfolie abdichten (2 Aufträge).

4. Auf den vorbereiteten Untergrund Murexin Klebemörtel auftragen und mit einer Zahnspachtel in der nötigen Zahnung durchkämmen.

19


Kap. 3: Verlegung innen - Boden

Verarbeitung

5. Die Fliesen satt in das Mörtelbett eindrücken. Beim Verlegen immer auf ausgewogene Raumoptik achten.

6. Vor dem Verfugen die Fugen von überschüssigem Klebemörtel und anderen Verunreinigungen säubern. Den farbigen Fugenmörtel mit einer Gummispachtel diagonal in die Fuge einarbeiten.

7. Vor der vollständigen Aushärtung den überflüssigen Fugenmörtel mit dem Fliesenschwamm abwaschen und die Fläche mit einem weichen Tuch reinigen.

8. Anschlussfugen mit Murexin Sanitär Silikon SIL 60 in der entsprechenden Farbe des Fugenmaterials ausführen. 9. Frisch verfugte Flächen nur mit klarem Wasser reinigen. Um Fleckenbildung zu vermeiden, noch vorhandenen Zementschleier frühestens nach 6 Wochen mit Reinigungsmittel abwaschen. Für die fachgerechte Reinigung und Pflege finden Sie unserem Folder: „Reinigen & Pflegen“ alles Wissenswerte zu unseren Reinigungsprodukten für keramischen Beläge und Pflegeprodukte.

20


Kap. 3: Verlegung innen - Boden

Produkte

Supergrund D4 Einkomponentiger, gebrauchsfertiger, lösemittelfreier, schnelltrocknender Voranstrich auf glatten und rauen Untergründen. Nach Trocknung wird eine besonders griffige Oberfläche erreicht. Verbrauch: 1 kg reicht für ca. 6 - 10 m2

Tiefengrund LF Blau eingefärbter Voranstrich auf sehr dichtem Beton oder saugendem Untergrund für Murexin Ausgleichsmörtel, Duschdicht oder Flüssigfolie und Fließspachtel. Verbrauch: 1 kg reicht für ca. 7 – 10 m2

Nivelliermasse FZ 15 Zementgebundene, fließfähige, kunststoffvergütete Ausgleichsmasse für Schichtdicken bis 10 mm. Verbrauch: ca. 1,5 kg/m2 per mm Schichtdicke

Ausgleichsmörtel Zum Ausgleichen bauüblicher Untergründe vor der Fliesenverlegung für innen und außen, schnell erhärtend. Bis max. 20 mm Schichtdicke. Verbrauch: 1,6 kg/m2 per mm Schichtdicke

21


Kap. 3: Verlegung innen - Boden

Produkte

Dichtband Elastische Systemkomponente zum Abdichten im Wand- und Bodenichsenbereich mit rückseitiger Fließbeschichtung und Metermarkierung. 10 lfm/Rolle – 50 lfm/Rolle

Flüssigfolie Gebrauchsfertige, naht- und fugenlose Feuchtigkeitsabdichtung im Innenbereich für Badezimmer, Brausen, Duschkabinen. Verbrauch: ca. 1,5 kg/m2 je mm Schichtdicke

Duschdicht Feuchtigkeitsabdichtung vor der Fliesenverlegung, für den Innenbereich, für Badezimmer, Brausen, Feuchträume etc. Achtung: Wand- und Bodenichsen mit Dichtband ausführen, Voranstrich mit Tiefengrund LF. Verbrauch: ca. 1,5 kg/m2

Flex Klebemörtel Grau KGF 65 Klebemörtel für die flexible Verfliesung im Dünnbettverfahren. Fassaden, Terrassen, Schwimmbecken, wasser- und frostfest. Geprüft nach EN 12004 und EN 12002. Verbrauch: ca. 3 kg/m2 je nach Fliesenformat

22


Flex Klebemörtel Weiß KWF 61 Klebemörtel für die flexible Verlegung von keramischen Fliesen, Platten, Natursteinen, Fliese auf Fliese im Innen- und Außenbereich. Besonders gute Verarbeitungseigenschaften. Verbrauch: ca. 3 kg/m2 je nach Fliesenformat

Klebemörtel Weiß KW 21 Klebemörtel für die Verfliesung im Dünnbettverfahren, speziell für Mosaik, wasser- und frostfest. Verbrauch: ca. 3 kg/m2 je nach Fliesenformat

Klebemörtel FSZ 45 Klebemörtel für die Verfliesung im Dünnbettverfahren, speziell für Feinsteinzeugplatten auf Fußbodenheizung und Anhydritestrichen, wasser- und frostfest. Geprüft nach EN 12004. Verbrauch: ca. 3 kg/m2 je nach Fliesenformat

Fugenmörtel FM 60 Pulverförmiger, lebensmittelechter, wasserund frostfester, geschmeidiger, hochfester flexibler Fugenmörtel mit Abperleffekt, zum AQUA Verfugen von 2 bis 7 mm. In 25 trendigen Farben erhältlich. Jetzt neu im Programm: siena, vanille, seidengrau, evergreen, bahama und rubinrot. Verbrauch: ca. 0,5 - 0,9 kg/m2 - abhängig vom Fliesenformat und der Fugenbreite 23


Kap. 3: Verlegung innen - Boden

Produkte

Fugenmörtel Trass FMT 15 Wasser- und frostfester, lebensmittelechter, gebrauchsfertig vorgemischter farbiger Fugenmörtel zur Verfugung von keramischen Fliesen und Platten bis 15 mm Fugenbreite im Innen- und Außen-bereich, in verschiedenen Farben erhältlich. Verbrauch: ca. 0,5 kg/m2 je nach Fliesenformat

Intensivreiniger Konzentrierter, besonders wirksamer Reiniger zum Beseitigen von Mörtelspritzer und Zementschleier auf keramischen Belägen. Verbrauch: 1 l reicht für ca. 20 m2

Sanitär Silikon SIL 60 Zum dauerelastischen Verschließen von Dehnungsfugen und Anschlussfugen im Innen- und Außenbereich. UV-beständig, resistent gegen Bakterien und Pilzbefall. Temperaturbeständig von –40° C bis +180° C. Verbrauch: 1 Kartusche reicht für ca. 10 lfm bei 5 mm Fugenbreite

Naturstein Silikon SIL 50 Zum dauerelastischen Verfugen von Natursteinplatten und Marmorbelägen. UVbeständig und für den Einsatz bei stark belasteten Fugen im Innen- und Außenbereich. In verschiedenen Farben erhältlich. Verbrauch: 1 Kartusche reicht für ca. 10 lfm bei 5 mm Fugenbreite

24


Silikon Glätter Dient zum Nachglätten von Silikondichtmassen, insbesondere für Murexin Naturstein Silikon SIL 50, Murexin Sänitär Silikon SIL 60 und Murexin Aqua Silikon SIL 80.

Uniplatte Beschichtete XPS-Platte zum Verkleiden von Wand- und Bodenflächen, wasser- und frostbeständig, wärmedämmend und stabil. Idealer Untergrund für die Fliesenverlegung und auch als Putzträger optimal geeignet. In unterschiedlicher Länge und Dicke erhältlich.

25


Kap. 4: Verlegung außen

Verlegung

Fliesenverlegung – Außenbereiche > Verarbeitung und Produkte

26


Kap. 4: Verlegung außen

Verarbeitung

Der Weg in den Garten ein schöner Blickfang! Natursteine bestechen durch Schönheit und Vielfalt. Optimal abgestimmte Produkte bei der Verlegung garantieren Langlebigkeit und Sicherheit. Murexin Produkte für eine sichere und robuste Verlegung.

1. Vor der Verlegung den Untergrund prüfen und eventuelle Zementschlämme entfernen und grundieren.

2. Unebene Untergründe mit Murexin Ausgleichsmörtel oder Fließmasse außen ausgleichen. Auf ein entsprechendes Gefälle von ca. 2 % ist zu achten.

3. Um den Untergrund gegen Feuchtigkeit zu schützen, muss vor der Abdichtung mit Murexin Tiefengrund LF vorgestrichen werden.

4. Murexin Balkondicht, Dichtfolie, Profidichtfolie PD 1K oder Flüssigfolie 2 KS in einer Schichtstärke von ca. 3 mm mittels Zahnspachtel auftragen. Die Abdichtung der Wandanschlüsse zuvor mit Murexin Dichtband ausführen. 27


Kap. 4: Verlegung außen

Verarbeitung

5. Den Klebemörtel mittels Zahnspachtel auftragen.

6. Die Fliesen in das Mörtelbett eindrücken. Auf eine entsprechende Bedeckung achten (Buttering Floating Verlegeverfahren).

7. Zur perfekten Ausführung von Dehnfugen, Stufenan- und abschlüssen die Murexin Dehnfugen-, Stufen-, Terrassen- und Sockelprofile verwenden.

8. Vor dem Verfugen die Fugen von überschüssigem Klebemörtel säubern. Den Fugenmörtel mit einer GummIspachtel diagonal in die Fuge einarbeiten.

9. Vor der vollständigen Aushärtung den überflüssigen Fugenmörtel mit dem Fliesenschwamm abwaschen und die Fläche mit einem weichen Tuch reinigen.

10. Anschlussfugen mit Murexin Sanitär Silikon SIL 60 in der entsprechenden Farbe des Fugenmörtels ausführen.

28


Kap. 4: Verlegung außen

Produkte

Supergrund D4 Einkomponentiger, gebrauchsfertiger, lösemittelfreier, schnelltrocknender Voranstrich auf glatten und rauen Untergründen. Nach Trocknung wird eine besonders griffige Oberfläche erreicht. Verbrauch: 1 kg reicht für ca. 6 - 10 m2

Tiefengrund LF Blau eingefärbter Voranstrich auf sehr dichtem Beton oder saugendem Untergrund für Murexin Ausgleichsmörtel, Duschdicht oder Flüssigfolie und Fließspachtel. Verbrauch: 1 kg reicht für ca. 7 – 10 m2

Ausgleichsmörtel Zum Ausgleichen bauüblicher Untergründe vor der Fliesenverlegung für innen und außen, schnell erhärtend. Bis max. 20 mm Schichtdicke. Verbrauch: 1,6 kg/m2 per mm Schichtdicke

Trasszement Portlandzement 32,5 R zur Herstellung eines Mörtels für die Dickbettverlegung von Naturstein, Fliesen und Platten im Außenbereich. Verbrauch: ca. 4,5 kg/m2 per cm Schichtdicke bei einem Mischungsverhältnis 1:5

29


Kap. 4: Verlegung außen

Produkte

Fließmasse außen Zweikomponentige, schnelltrocknende Feuchtigkeitsabdichtung im Innen- und Außenbereich, Brausen, Terrassen u.s.w. Verbrauch: ca. 1,5 kg/m2 je mm Schichtdicke

Dichtband Elastische Systemkomponente zum Abdichten im Wand- und Bodenichsenbereich mit rückseitiger Fließbeschichtung und Metermarkierung. 10 lfm/Rolle – 50 lfm/Rolle

Dichtfolie Zweikomponentige Feuchtigkeitsabdichtung im Innen- und Außenbereich, speziell für Schwimmbecken. Verbrauch: ca. 3 kg/m2

Flüssigfolie 2 KS Zweikomponentige, besonders schnellhärtende Feuchtigkeitsabdichtung für innen und außen wie z.B.: für Duschkabinen und Terrassen. Verbrauch: ca. 1,5 kg/m2 je mm Schichtdicke

30


Universalemulsion Zur Vergütung von Klebemörteln bei Fliesenverlegung auf thermisch belasteten Untergründen. Verbrauch: 1 kg zu ca. 8 kg Klebemörtel

Klebemörtel Spezial KS 15 Klebemörtel für die Verfliesung im Dünnbettverfahren, hohe Standfestigkeit. Geprüft nach EN 12004. Verbrauch: ca. 3 kg/m2 je nach Fliesenformat

Klebemörtel FSZ 45 Klebemörtel für die Verfliesung im Dünnbettverfahren, speziell für Feinsteinzeugplatten auf Fußbodenheizung und Anhydritestrichen, wasser- und frostfest. Geprüft nach EN 12004. Verbrauch: ca. 3 kg/m2 je nach Fliesenformat

Flex Klebemörtel Grau KGF 65 Klebemörtel für die flexible Verfliesung im Dünnbettverfahren. Fassaden, Terrassen, Schwimmbecken, wasser- und frostfest. Geprüft nach EN 12004 und EN 12002. Verbrauch: ca. 3 kg/m2 je nach Fliesenformat

31


Kap. 4: Verlegung außen

Produkte

Flex Klebemörtel Trass KTF 55 Für die flexible Verfliesung bis 20 mm Mörteldicke, speziell für die Verlegung von Cotto, Marmor und Naturstein, wasser- und frostfrei. Geprüft nach EN 12004 und EN 12002. Verbrauch: ca. 3 kg/m2 je nach Plattenformat

Schnellflex Klebemörtel Weiß SFK 81 Klebemörtel für die Verfliesung im Mittelbettverfahren, flexibel, schnell erhärtend in einer Kleberdicke von 4–20 mm, wasser- und frostfest. Geprüft nach EN 12004 und EN 12002. Verbrauch: ca. 1,5 kg/m2 per mm Schichtdicke

Fugenmörtel Trass FMT 15 Wasser- und frostfester, lebensmittelechter, gebrauchsfertig vorgemischter farbiger Fugenmörtel zur Verfugung von keramischen Fliesen und Platten bis 15 mm Fugenbreite im Innen- und Außenbereich, in verschiedenen Farben erhältlich. Verbrauch: ca. 0,5 kg/m2 je nach Fliesenformat

Steinfuge Trass SF 50 Für die Verfugung von Beton, Naturstein, Pflasterung und Klinkerbelägen, geeignet für die Verfugung mit Fugenmaschinen, rissefrei bei 20 mm Fugenbreite. Verbrauch: ca. 2 kg/m2, je nach Steinformat, Fugenbreite und Fugentiefe 32


Intensivreiniger Zum Beseitigen von Mörtelspritzern und Zementschleiern auf keramischen Belägen. Verbrauch: 1 l reicht für ca. 20 m2

Sanitär Silikon SIL 60 Zum dauerelastischen Verschließen von Dehnungsfugen und Anschlussfugen im Innen- und Außenbereich. UV-beständig, resistent gegen Bakterien und Pilzbefall. Temperaturbeständig von –40° C bis +180° C. Verbrauch: 1 Kartusche reicht für ca. 10 lfm bei 5 mm Fugenbreite

Naturstein Silikon SIL 50 Zum dauerelastischen Verfugen von Naturstein und Marmorbelägen. Im Innen- und Außenbereich. In verschiedenen Farben erhältlich. Verbrauch: 1 Kartusche reicht für ca. 10 lfm bei 5 mm Fugenbreite

Aqua Silikon SIL 80 Algen-, thermal- und seewasserbeständig, zum Abdichten von Anschluss- und Dehnfugen im Dauernass- und Unterwasserbereich. Resistent gegen Bakterien und Pilzbefall.

AQUA

Verbrauch: 1 Kartusche reicht für ca. 10 lfm bei 5 mm Fugenbreite

33


Kap. 5: Zubehör

Perfekte Abschlüsse

Zubehör > Produkte

34


Kap. 5: Zubehör

Produkte

Perfekte Abschlüsse und Übergänge mit Murexin Fliesenabschlussschienen. Fliesenabschlussschienen unterstreichen nicht nur die Schönheit eines professionell verfliesten Raumes. Sie dienen vor allem dem Schutz von exponierten Stellen, wie Ecken und Kanten. In vielen Farben und Materialien erhältlich, bilden sie den perfekten Abschluss der Handwerksarbeit.

Winkelabschlussprofile Für einen sauberen, formschönen Abschluss bei Fliesenkanten. Erhältlich in verschiedenen Schenkelhöhen und Farben in den Materialien Messing, Edelstahl, Alu und PVC.

Rundkantenabschlussprofile Für einen sauberen, formschönen Abschluss bei Fliesenkanten. Erhältlich in verschiedenen Schenkelhöhen und Farben in den Materialien Messing, Edelstahl, Alu und PVC.

35


Kap. 5: Zubehör

Zubehör

Endstücke für Rundkantenabschlussprofile PVC Für formschöne Außeneckenausbildungen bei Rundkantenabschlussprofile. Erhältlich in verschiedenen Schenkelhöhen und Farben.

Dehnfugenprofil 8 mm und Dehnfugenprofil schmal 4 mm Zur Ausbildung von schmalen Dehnfugen bei keramischen Belägen im Innenbereich. Erhältlich in verschiedenen Schenkelhöhen.

Stufenprofile mit PVC-Einlage Zur Ausbildung optisch schöner Stufenkanten mit Rutschsicherung. Erhältlich in verschiedenen Schenkelhöhen in den Farben grau und braun. Endstücke für Stufenprofile separat beziehbar.

Edelstahl Stufenprofile Zur Ausbildung optisch schöner Stufenkanten mit rutschhemmender, kreativ gestalteter Oberfläche. Insbesondere für Anwendungen im Außenbereich.

36


Eckschutzprofile Zur Ausbildung von Kantenschutz bei Fliesenbelägen. Bestehend aus Edelstahl in verschiedenen Schenkelhöhen erhältlich.

Terrassenprofile Für den Abschluss der Stirnseite bei Terrassen und Balkone. Die Profilschienen werden ergänzt durch manschettenförmige Abdeckungen für Schnittkanten in der Linie und an den Ecken. In verschiedenen Schenkelhöhen erhältlich, silbergrau.

Terrassenprofil-Eckverbinder Terrassenprofil-Verbinder Für die formschöne Eckausbildung im Farbton silbergrau.

Abschlussschiene 4-eckig Für einen formschönen Abschluss bei Fliesenkanten oder für die kreative Gestaltung als Listelli. Farben: edelstahl, weiß, silbergrau, natur eloxiert.

37


Kap. 6: Tipps

Fachbegriffe

Von A bis Z. Abbindezeit: Ist die Zeitspanne, die der Klebstoff braucht, um auszuhärten. Agglomarmor: Kunststoffgebundene Marmorplatten. Die Oberfläche ist aus Marmorstücken zusammengesetzt. Anschlussfuge: Fugen, die zwischen dem Belag und anderen Materialien oder angrenzenden Bauteilen und Einbauten angeordnet werden. Ausblühungen: Weiße Flecken auf der Fugenoberfläche, die durch Restfeuchtigkeit aus dem Untergrund entstehen. Belagsfuge: Zusätzlich zur Dehnfuge auszuführende Fuge, die im Belag einschließlich Kleberbett zu verarbeiten ist. Bewegungsfuge: Ein Zwischenraum zwischen zwei Bauwerksteilen, der unterschiedliche Bewegungen ermöglicht. Buttering Floating: Kombiniertes Verlegeverfahren durch zusätzliches Auftragen einer Kleberschicht auf der Rückseite des Verlegegutes, um eine möglichst hohlraumfreie Verklebung zu 38

erzielen. Dehnfuge: Fuge zur Aufnahme von Formänderungen, die durch thermische, schalltechnische oder konstruktiv bedingte Belastungen auftreten. Dafür ideal z. B. Murexin Sanitär Silikon SIL 60 Einlegezeit: Ist die Zeitspanne, in jener der zu verklebende Belag in das Klebstoffbett eingelegt werden sollte. Emulsion: Mischung von fein verteilten Fett- oder Ölteilchen in Wasser. Fingerprobe: Einfache Möglichkeit, um zu überprüfen, ob die Offenzeit (= Einlegezeit) überschritten wurde. Haftet der Klebemörtel nicht mehr am Finger und hat sich bereits eine Haut gebildet, Klebemörtel unbedingt entfernen und mit neu angemischtem Klebemörtel fortfahren. Grundierung: Spezielle Oberflächenbehandlung von Estrichen, alten Nutzböden für die Oberflächenverfestigung – oder Schaffung einer Haftbrükke für die nachfolgend aufzu bringenden Beschichtungen. wie z. B. Murexin Tiefengrund


LF

sämtliche Zusätze zur Wirkung zu bringen.

Haftbrücke: Das ist ein Vorstrich auf alten Untergrundoberflächen zur einwandfreien Verbindung für die nachfolgend aufzubringenden Werkstoffe (Spachtelmassen).

Beim Murexin Fugenmörtel FM 60 beträgt diese z. B. 5 Minuten.

Ichse: Innenecke zwischen zwei Flächen Wand – Wand oder Wand – Boden. Zum Abdichten Murexin Dichtband, Außen-/Innenecke verwenden. Korrigierzeit: Zeit, innerhalb jener die verlegte Fliese noch korrigiert werden kann. Mechanische/thermische Belastung: Einwirken von außergewöhnlichen, ungleichmäßigen Belastungen und / oder großen Temperaturunterschieden auf den Belag. Offenzeit: Auch Einlegezeit genannt, ist jene Zeitspanne zwischen Materialauftrag und Hautbildung des Materials. Randfuge: Dehnfugen, die schwimmend verlegte Fußbodenkonstruktionen von allen angrenzenden Bauteilen und Einbauten trennen. Rastzeit: Ist die Zeitspanne, die bestimmte Materialien nach dem Anmischen brauchen, um

Schwindung: Natürliche Verkleinerung von zementgebundenen Bauteilen während der Austrocknung. Standfestigkeit: Eigenschaft von Materialien auf waagrechten und senkrechten Flächen, die durch den Auftrag gegebene Form beizubehalten. Topfzeit: Die Zeitspanne, in der der angemischte Klebemörtel noch verarbeitungsfähig ist. TRASS oder auch Puzzolan: kieselsäurereicher natürlicher Stoff, der mit Kalk und Wasser eine Verbindung eingeht; z. B. Murexin Trasszement, Fugenmörtel Trass FMT 15. Überwässern: Verwendung von zuviel Anmachwasser. Beeinflusst die Materialeigenschaft negativ. Wasseraufnahme: Durch Kapillarwirkung absorbierte Wassermenge, wenn die Oberfläche des Materials ohne zusätzlichen Druck mit Wasser in Berührung kommt. Ideal dafür: z. B. Murexin Fugen39


Murexin AG (Zentrale): A-2700 Wiener Neustadt, Franz von Furtenbach Straße 1 Tel.: +43/2622/27 401-0, Fax: +43/2622/27 401-187 E-Mail: info@murexin.com, www.murexin.com

Murexin spol. s r.o. CZ-664 42 Modřice, Brněnská 679 Tel.: +420/5/484 26 711 Fax: +420/5/484 26 721 E-Mail: murexin@murexin.cz www.murexin.cz Murexin-Austrotherm spol. s r. o. SK-831 04 Bratislava, Magnetová 11 Tel.: +421/2/446 30 755 Fax: +421/2/492 77 220 E-Mail: murexin@murexin.sk www.murexin.sk Murexin Polska sp. z o.o. PL-03-236 Warszawa, ul. Annopol 4A Tel.: +48/22/884 77 55 Fax: +48/22/814 53 31 E-Mail: biuro@murexin.pl www.murexin.pl Murexin Kft. H-1103 Budapest, Noszlopy u. 2. Tel.: +36/1/262 60 00 Fax: +36/1/261 63 36 E-Mail: murexin@murexin.hu www.murexin.hu

  (Murexin GmbH.) 141980 Dubna, Moscow Region ul. Universitetskaya 11, Russian Federation Tel.: +7/496/212 85 79 Fax: +7/496/212 85 79 E-Mail: info@murexin.ru www.murexin.ru Murexin d.o.o. SRB-11080 Zemun-Altina, Servantesova bb Tel.: +381/11/371 32 10 Fax: +381/11/371 32 13 E-Mail: info@murexin.co.yu www.murexin.com Murexin d.o.o. SLO-2310 Slovenska Bistrica Kolodvorska ulica 31b Tel.: +386/2/805 09 20 Fax: +386/2/805 09 21 E-Mail: info@murexin.si www.murexin.si Murexin AG CH-8303 Bassersdorf, Hardstrasse 20 Tel.: +41/44/877 70 30 Fax: +41/44/877 70 33 E-Mail: info@murexin.ch www.murexin.ch

Satz- und Druckfehler vorbehalten. Ausgabe: 1/2008


Verfliesen mit System