Page 1

#07_dezember ’11

das kundenmagazin von murexin

murexin entdeckt sich neu nach vorbild des hexagons

die neuen mobilen häuser eigenheim auf wanderschaft

innovation wintersport wie wir heuer glänzen

überschätzte ehrlichkeit tägliche Lügengeschichten

goldenes handwerk

wir brauchen eine aufwertung des könnens

01_Cover07_SKO.indd 1

05.12.11 16:50


laut!gedacht

die maximo produkte unsere grössten produkte stecken in den kleinsten packungen

Egal ob Kleben, Verfliesen, Bauen, Malen oder Dämmen, die MAXIMO Produkte machen’s effizient und ökologisch. MAXIMO sind innovative, im System von Murexin abgestimmte Produkte, die der Bauwelt ordentlich Flügel verleihen. Hochwertiges, helles Material: MAXIMO ist Qualität, auf die man sich 100 % verlassen kann. Mehr unter maximo.murexin.com

Die Natur als unser Vorbild für Sparsamkeit und Effizienz!

Maximale Festigkeit und Stabilität bei kleinstem Verbrauch und Gewicht.

„Zuwachs“ in der MAXIM MAXIMO Familie: Parkettklebstoff MAXIM MAXIMO M 66 neu ab 2012!

2 murexin jump! 02_anzeige_SKO.indd 32

05.12.11 16:51


I

editorial!inhalt

offen!gesprochen comeback des handwerks

04

die meinungsmacher der wirtschaft

16

das blaue gold

24

Traditionelle Fertigungskunst am Puls der Zeit schafft eine neue Basis

liebe leserinnen, liebe leser!

n unserer heutigen schnelllebigen Zeit wird Vertrauen und Beständigkeit zu

einem modern gerngelebten Bewusstsein. Was Wert ist, hat Bestand. In dieser neuen

Rating-Agenturen haben die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit gewonnen Anders als Öl, Holz, Weizen, Reis oder Baumwolle ist Wasser durch nichts zu ersetzen

Ausgabe von jump! widmen wir uns deshalb nicht nur den neuesten Trends, sondern

rein!gesehen

auch Altbewährtem, das nicht sofort wieder von der Bildfläche verschwindet: Das gute

unterwegs mit den eigenen vier wänden 14

alte Handwerk zum Beispiel auf Seite 4, der urige und gleichzeitig faszinierende Koloss

Flexibilität und Mobilität wird auch beim Wohnen gefordert

Lokomotive auf Seite 18 oder der ewige Kreislauf des Wassers auf Seite 24.

Wie diese Themen der Zuverlässigkeit auch direkt mit Murexin zusammenhängen? Und warum wir gleichzeitig die Theorie verfolgen, dass die Welt eigentlich ein Sechseck

an!gesagt über allen wipfeln ist ruh’

26

ist? Das erfahren Sie in einem persönlichen Interview auf Seite 10.

Raus aus der Stadt – rein in den Wald in die schönsten Baumhaushotels

Im Gegensatz dazu dürfen im jump! natürlich auch die aktuellen Trends nicht fehlen.

laut!gedacht sportsgeist und innovation 8

Eine neue, gigantische Erlebniswelt für Sportfreaks hat nämlich im Süden Wiens ihre Pforten eröffnet, der eybl World-Store. Zu sehen auf Seite 8! Oder die neuen Abenteuer-

Das Erfolgskonzept von Intersport eybl World-Store

Urlaubsdomizile mitten im Wald: Baumhäuser de luxe auf Seite 26.

Doch bevor es nun ans Eingemachte geht, noch ein kurzer Veranstaltungshinweis: Von 14. bis 17. Jänner 2012 wird Murexin heuer erstmals auf der Domotex, der Weltleitmesse für Bodenbeläge vertreten sein. Dort stellen wir wortwörtlich alles auf den Kopf und www.domotex.de Halle 7, Stand A38

freuen uns, auch Sie in der Halle 7, Stand A38 begrüßen zu dürfen. Nun aber viel Vergnügen beim Entdecken von Altem und Neuem! Ihr Bernhard Mucherl & Ihr Andreas Wolf Vorstand Murexin

Impressum Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Murexin AG, Franz-von-Furtenbach-Straße 1, 2700 Wiener Neustadt, Tel. 02622/274 01-0, www.murexin.com. Chefredaktion: Christian Führer, c.fuehrer@murexin.com. Verlagsort: Wiener Neustadt. Konzept, Layout und Produktion: WAHRHEIT s/w Werbeagentur GmbH, Sabine Kobald, Herrengasse 14, 1010 Wien. Redaktionelle Mitarbeit: Mag. Gudrun Just, Mag. Thorsten Medwedeff, Peter Zirbs, Bettina Tschann, Anna del Medico, Luisa Gareiss. Erscheinungsweise: zwei- bis dreimal jährlich. Nachdruck: nur mit Genehmigung von Murexin. Gemäß §22 Datenschutzgesetz BGBl. Nr. 565/1978 bringt der Herausgeber zur Kenntnis, dass Namen und Adressen zum Versand dieses Magazins automationsunterstützt gespeichert werden können. Offenlegung laut § 25 Mediengesetz: Diese Zeitschrift ist zu 100 Prozent im Eigentum der Murexin AG.

sixpack

10

sportböden für höchstleistung

13

Von der Wabe über das Hexagon zu den Kernkompetenzen: Andreas Wolf im Interview

Wenn 100 Nationen auf einem Boden spielen, sind Parkettlacksysteme sehr gefordert

giganten aus stahl

18

Sanierungsarbeiten am historischen Tor der ehemaligen Lokomotivfabrik Wiener Neustadt

hinein!gehört skirennfahren wie zu hansi hinterseers zeiten 20 Die Materialreform splittet die Meinungen der Schirennläufer

fussball goes east

Wird die Fußball-EM in Polen und der Ukraine zum Türöffner in Richtung Westen.

23

murexin jump! 3 03_editorial_Inhalt_SKO.indd 3

05.12.11 16:52


offen!gesprochen

comeback des handwerks die r체ckkehr des handwerks ist mehr als das letzte aufb채umen einer totgeweihten branche. traditionelle fertigungskunst am puls der zeit schafft eine neue basis f체r alte berufe.

4 murexin jump! 04-7_Handwerk_SKO_2.indd 4

05.12.11 16:54


I

n einer schnelllebigen Zeit, in der Geiz als geil pro-

chungen aus. Die Entwicklung erfolgt zusammen mit

hin zu mehr Individualität und Qualität zu erken-

Aus der wettbewerbsbezogenen Zusammenarbeit von

dreht, wächst der Wunsch nach regional hergestellten

langjährige Arbeitsbeziehungen, die den Vergleich auf

Aspekte von Globalisierung und Klimawandel haben

sen. Dass die Kombination aus Handwerkskunst und

Ökonomie nicht länger als Widerspruch sieht. Für

dertreffen von Gegensätzen darstellt, ist längst kein

gekaufte Produkte stammen und wie diese hergestellt

steht diese Entwicklung als „Handicrafts Revivalism“-

klamiert wird, ist auf Konsumentenseite ein Trend

Architekten und Designern aus dem In- und Ausland.

nen. Nicht nur wenn es sich um das leibliche Wohl

Handwerkern und Designern ergeben sich oftmals

und qualitativ hochwertigen Produkten. Die negativen

dem internationalen Parkett keineswegs scheuen müs-

zu einem Umdenken geführt, das Ökologie und

modernem Design kein außergewöhnliches Aufeinan-

immer mehr Menschen ist entscheidend, woher

Geheimnis mehr. Bei Trendbüros in Paris oder London

werden.

Strömung hoch im Kurs.

Zurück zu den Wurzeln

Nägel mit Köpfen machen

die Rückbesinnung auf Altbewährtes und Ursprüngli-

der Werkraum Bregenzerwald ein zukunftsfähiges Mo-

In unserer industrialisierten Wegwerfgesellschaft ist

ches nicht neu. Unter dem Namen „Werkraum Bregen-

zerwald“ hat sich bereits Ende der 1990er Jahre eine

Gruppe von knapp 90 engagierten Vorarlberger Hand-

werksbetrieben zusammengetan, um gemeinsam zu

fördern, was sie auszeichnet: authentisches Schaffen mit regionalen Wurzeln. Der Werkraum Bregenzerwald

knüpft damit an eine jahrhundertealte Handwerkertradition an. Aus den ehemals in Zünften organisierten

und schon damals weit über die Region hinaus tätigen Handwerkergemeinschaften sind moderne, der Technik zugewandte Betriebe entstanden, die die Zukunft

des Handwerks und Gewerbes gemeinsam in die Hand nehmen. Der Werkraum versteht sich als Impulsgeber

und Plattform für das Handwerk, zeigt neueste Entwicklungen und aktuelle Themen im Spiegel seines kulturellen Erbes auf und macht sie öffentlich. Als Motor für Innovationen und Wachstum stellt der Verein

die Verbindung von Handwerk mit Design und neuen

Technologien, die Stärkung projektbezogener und betriebsübergreifender Kooperationen ins Zentrum sei-

ner Tätigkeiten. Der im Dreijahresrhythmus ausgetragene Wettbewerb HANDWERK+FORM gehört seit Anbeginn zum Kerngeschäft und bezweckt den Aus-

tausch von manueller Fertigung mit Design und neuen

Technologien. Die hohen Ansprüche an die Ausfüh-

rung, Gestaltung und an den optimierten Gebrauch von Einrichtungsgegenständen werden so alle drei

Jahre auf die Probe gestellt und Neuentwicklungen an-

geregt. HANDWERK+FORM zeichnet Exponate und Ge-

FOTO: WAHRHEIT.COM

genstände rund ums Bauen, Einrichten und Wohnen aus. Hergestellt werden sie in Bregenzerwälder Handwerksbetrieben aus den einschlägig besetzten Bran-

chen: Tischler, Maler, Polsterer, Zimmerer, Metall- und

Ofenbauer, Maurer, Sanitär- und Heizungsinstallateure

und Elektriker arbeiten hierbei gemeinsame Einrei-

An der Schnittstelle von Design und Handwerk zeigt

dell für ein neues Handwerk auf. Denn um die eigene Zunft in die Zukunft zu retten, müssen sich Hand-

werksbetriebe an geänderte Bedürfnisse anpassen. Der Blick über den eigenen Tellerrand hinaus eröffnet

handfeste Chancen und neue Perspektiven. Aktuelle Entwicklungen zu beobachten und künftige Herausfor-

derungen anzunehmen gilt also auch für Gewerbe und Handwerk. Entgegen dem klassischen Rollenbild und

gängigen Klischee, verstehen es heute auf anspruchs-

volle manuelle Arbeit spezialisierte Betriebe durchaus, sich in die hyperkomplexe Wirtschaftswelt des 21. Jahrhunderts einzuordnen und mit ihren individuellen Fer-

tigkeiten den Schritt in die Welt von morgen zu setzen. Das Motto im Handwerk lautet „Fortschritt statt Stillstand“, das Erfolgsrezept basiert hierbei oftmals auf der gelungenen Kombination von Qualität, Innovation

und überliefertem Wissen plus moderner Technik. Wie eine frische Idee und handwerkliche Präzision zum Er-

folg führen, zeigt sich etwa am Beispiel von Josef Kalchgruber, dessen Familie seit mehr als einem Jahrhundert und vier Generationen der Fassbinderei verbunden ist. Ein Baubiologe brachte den Tischlermeister

aus Taufkirchen in Oberösterreich auf die Idee, Badewannen aus Holz zu produzieren. Kalchgruber, der die aussterbende Binderkunst von seinem Vater erlernte, nutzte den Synergieeffekt aus beiden Professionen und entwickelte in mehrjähriger Arbeit ein Spezialverfahren, mit

Murexin für den Nachwuchs Murexin weiß, dass ein qualifizierter und motivierter Nachwuchs auf lange Sicht den Erfolg eines Unternehmens entscheidet. Darum ist Murexin sehr bemüht, zahlreiche Jugendprojekte, Berufsschul- und Lehrlingswettbewerbe zu unterstützen. Jüngste Aktion ist die Sanierung des denkmalgeschützten Portals der ehemaligen

Lokomotivfabrik

Wiener Neustadt, umgesetzt von der BautechnikKlasse der dortigen HTL. Mehr dazu finden Sie auf Seite 18.

dem er nun Badewannen, Tauch- und Waschbecken und Duschkabinen aus Holz baut. Mit Naturharzöl imprägniert, sind diese nicht

nur wasserdicht, sondern auch

äußerst strapazierfähig. Kalch-

grubers hölzernes Bademobiliar

murexin jump! 5 04-7_Handwerk_SKO_2.indd 5

05.12.11 16:54


offen!gesprochen

erfreut sich reger Nachfrage. Während andere Binder mit wirtschaftlichen Problemen kämpfen, ist der Ober-

österreicher mit seinem Ansatz, an den Ursprung der Badekultur zurückzukehren und die natürlichen Mate-

rialeigenschaften von Holz für den Nassbereich zu nut-

zen, am Expandieren. Die Wettbewerbsfähigkeit von

Gewerbe und Handwerk basiert auf der gelungenen Symbiose von Innovation, handwerklichen Fertigkeiten und modernen Technologien. Fachliches Know-how ist

dabei einer der Bausteine, mit denen ein stabiles Fundament für die Zukunft gelegt wird.

Qualifikation ist Schlüsselfaktor der Zukunft

Handwerksbetriebe, die mit einer Meisterprüfung ihre handwerklichen Fähigkeiten unter Beweis gestellt haben, belegen nicht nur ihre fachliche Qualifikation, son-

dern auch, dass sie nachweislich in der Lage sind, Lehrlinge auszubilden. Mit dem Gütesiegel für Meisterbetriebe werden fachliche Kenntnisse und Fertigkeiten

sowie Ausbilder- und Unternehmerqualifikationen do-

kumentiert. Diese Kompetenzen sichern die Wettbe-

dem Bildungssystem und dem Bedarf der heimischen

Handwerk und sind für deren Fortbestand maßgebend.

sich für viele Unternehmen in der schwierigen Suche

werbsfähigkeit von Klein- und Mittelbetrieben im Brisantes Faktum ist, dass – etwa mangels geregelter Nachfolge – viele handwerkliche Klein- und Kleinstbetriebe vom Markt verschwinden und damit auch wertvolles Wissen für die nächste Generation unwieder-

bringlich verloren geht. Ein nicht zu unterschätzender Punkt, denn im internationalen Wettbewerb mit Billig-

lohnländern können handwerkliche Betriebe zukünftig nur mit Qualität und Innovationen bestehen. Der Stellenwert der Handwerkerausbildung als zentraler Fak-

tor zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit österreichischer Unternehmen ist dabei beachtlich: Der bereits

heute bestehende Fachkräftemangel quer durch die

Branchen wird sich infolge des demografischen Wan-

dels in Zukunft weiter verschärfen. Es gilt daher, das Interesse des potenziellen Fachkräftenachwuchses zu

wecken und die hierzulande klaffende Lücke zwischen Zahlen und Fakten in Österreich

In der Sparte Gewerbe und Handwerk erwirtschaften über 4.550 Unternehmen mit mehr als 30.000 Beschäftigten einen Umsatz von 4 Milliarden Euro pro Jahr. 5.619 Unternehmen der Sparte Tapezierer und Maler erwirtschaften einen Umsatz von 1,8 Milliarden Euro Umsatz/Jahr und investieren mehr als 50 Millionen. 85 % der Beschäftigungsgrößen der Hafner, Platten-, Fliesenleger und Keramiker sind Unternehmen bis 10 Mitarbeiter. Bei den 1.859 Unternehmen liegt die Kennzahl bei durchschnittlich 2,9 Beschäftigen. Nachdem das Bruttoinlandsprodukt 2009 um -3,9% schrumpfte, wird für 2011 mit einer Beschleunigung um 3 % gerechnet. Diese Entwicklung spiegelt sich auch bei den Baubewilligungen. Österreich weist im Vergleich zu den 19 EuroconstructLändern seit 2008 eine relative hohe Bewilligungsrate gemessen an der Bevölkerung.

Wirtschaft in den Griff zu bekommen – eine Lücke, die

nach qualifizierten Mitarbeitern manifestiert. Für Walter Ruck, Baumeister und Wirtschaftsbund-Spartenobmann Gewerbe & Handwerk Wien, liegt vor allem die

Anerkennung des Lehrbereichs im Argen: „Immer noch

findet die Lehre als vollwertige Säule der Bildung kaum Beachtung. Immer noch erfährt dieses Potenzial nicht

die entsprechende Wertschätzung und leidet die Lehrausbildung am schlechten Image. Die Gleichwertigkeit

der Lehrlings- mit der schulischen Ausbildung ist unbe-

dingt notwendig. Lehrlingsförderung darf nicht als blo-

ßes Lippenbekenntnis verstanden werden.“ Auch der

renommierte Bildungsexperte Dr. Andreas Salcher sieht im enormen Leistungsunterschied zwischen den Schultypen ein großes Manko: „Viele leistungsschwä-

chere Schüler landen in polytechnischen Schulen, Lehren oder berufsbildenden mittleren Schulen. Dies stellt

Lehrbetriebe vor die Schwierigkeit, aus einem zu kleinen Pool geeignete Lehrstellenbewerber auswählen zu

können.“ Die Gründe dafür, warum es immer weniger Lehrlinge gibt, sieht Salcher in zwei fundamentalen

Fakten gelegen. „Jugendliche, die für eine Lehre über-

aus geeignet wären, bekommen durch das Schulsys-

tem immer weniger Basisvoraussetzungen vermittelt. Wenn Lehrlinge weder die Grundrechnungsarten beherrschen noch sinnerfassend lesen können, suchen

sich die Unternehmen Alternativen. Ein Betrieb wird kaum nachholen können, was in neun Jahren öffentlicher Schulbildung versäumt wurde. 20 bis 25 Prozent

der Schulabsolventen erfüllen die Grunderfordernisse nicht! Zudem tun Eltern jener Kinder mit praktischer

Begabung, die zu den Bildungsschichten zählen, alles, um ihr Kind irgendwie zur Matura zu bringen – obwohl

6 murexin jump! 04-7_Handwerk_SKO_2.indd 6

05.12.11 16:54


damit allein die Berufsaussichten gar nicht so großar-

aufzuwerten. Rund 1.000 Teilnehmer aus den 55

selbst – und für das österreichische Bildungssystem.

der an. Bislang nahm Österreich 27 Mal teil. 447 Teilneh-

tig sind. Das ist doppelt schade: für die Betroffenen Die duale Ausbildung – Lehre und Berufsschule – ist

das Einzige, was am österreichischen Bildungssystem

weltweit zu Recht gelobt wird. Wir untergraben uns die Erfolge dieses Systems, das die Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg vieler Unternehmen in Österreich ist“, so Salcher. Ist nun also eine Marketing-Kampagne

pro Lehre notwendig? Nein, denn gute Produkte verkaufen sich von selbst – die Meisterprüfung ist hierbei

eine riesige Chance. Wenn künftig die Lehre mit Matura

ausgebaut und zudem das Tor von der Lehre zum Stu-

dium geöffnet wird, sind die größten Steine auf dem Weg zu einem zukunftsfähigen Bildungssystem, das Praxis und Theorie optimal kombiniert, beseitigt.

FOTO: WAHRHEIT.COM

Österreichs goldene Händchen

WorldSkills-Mitgliedsländern treten hier gegeneinan-

mer konnten insgesamt 176 Medaillen und 149 Leis-

tungsdiplome erreichen – Österreich war bei jeder Teilnahme immer unter den besten Nationen.

Im Vordergrund der Berufsweltmeisterschaften steht

der internationale Wettbewerb. Jugendliche aus aller

Welt im Alter bis 22 Jahre haben hier die Gelegenheit, ihr fachliches Können in ca. 45 Wettbewerbsdisziplinen

auf internationalem Parkett unter Beweis zu stellen. Sie wetteifern um Gold-, Silber- und Bronzemedaillen –

und natürlich um den Weltmeistertitel in ihrem Beruf. Österreichs Fachkräfte konnten bei der diesjährigen

WorldSkills 2011 in London erneut klar gegen die starke

internationale Konkurrenz durchsetzen. Drei Gold-, eine Silber- und zwei Bronzemedaillen sowie zwölf Leistungsdiplome sind die „fette“ Ausbeute der 28 ös-

An handwerklichem Geschick mangelt es der nächsten

terreichischen WM-Teilnehmer, deren Erfolg mit einem

kernachwuchs braucht den internationalen Vergleich

sident Heinz Fischer gewürdigt wurde. Zu den Gratu-

wie weltweiten Lehrlings- und Berufswettbewerben

Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner. Österreich

Händchen und stehen regelmäßig am Siegertrepp-

WorldSkills 2011. „Dieser Erfolg zeigt, wie wichtig unser

für außergewöhnliche handwerkliche Leistungen von

Heranbildung hochqualifizierter junger Fachkräfte ist“,

und Absolventen der Berufsbildungssysteme stellen

mer die Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen

Berufen unter Beweis.

wird härter, trotzdem haben sich unsere jungen Fach-

nationaler Berufswettbewerb, der alle zwei Jahre aus-

ihrer Qualität und Einsatzbereitschaft sind sie Bot-

Weise technische und berufsbezogene Ausbildungen

Jugendliche.“

Generation jedenfalls nicht, der heimische Handwer-

Festakt in der Präsidentschaftskanzlei von Bundesprä-

nicht zu scheuen – ganz im Gegenteil: Bei europäischen

lanten zählten auch WKO-Präsident Christoph Leitl und

beweisen österreichische Teilnehmer ihr goldenes

war mit diesem Ergebnis die beste EU-Nation bei

chen. Innerhalb der EU bietet die EuroSkills eine Bühne

System der dualen Ausbildung auch weiterhin für die

Jugendlichen. Hunderte junge Facharbeiter, Lernende

so Leitl. Für Mittlerlehner zeigt die Leistung der Teilneh-

hierbei ihre Fähigkeiten in fast 50 typisch europäischen

Lehrlingsausbildung: „Die internationale Konkurrenz

Die Berufsweltmeisterschaft WorldSkills ist ein inter-

kräfte gegen die Besten der Welt durchgesetzt. Dank

getragen wird, mit dem Ziel, auf innovative Art und

schafter des Lehrlingsberufes und Vorbilder für andere

!

murexin jump! 7 04-7_Handwerk_SKO_2.indd 7

05.12.11 16:54


laut!gedacht

sportsgeist und innovation alle jahre wieder warten jede menge neuer trends und innovationen auf die wintersportler. zum glück darf man gerade wenn die sportlichen talente nicht so ausgeprägt sind, ruhig ein wenig mit seiner ausrüstung glänzen.

G

rößer, weiter, schneller. Zu jedem Saisonbeginn

umgarnt uns die Sportindustrie mit dem Neuesten aus der Wintersportartikel-Welt. Ob

Skier mit „Rocker“-Technologie, Bodyboards oder hippen Schneeschuhen – im Angebot stehen die neueste Tech-

nik, modernstes Design und noch nie dagewesene Innovationen, wenn es um Material und Ausführung geht.

Beeindrucken auch ohne Talent

Wer auf dem Berg eine gute Figur machen will, muss

sich ordentlich ins Zeug legen oder besser: sich ordent-

lich in Schale werfen. Beeindruckt wird mit dem Outfit, die richtige Schwungtechnik ist gar nicht so wichtig. Ein Blick auf die weißen Pisten verrät, dass die Technik der Sportler selten so gut ist wie die Technik ihrer Ausrüstung. Es scheint, dass längst nicht mehr die Bewe-

gung im Mittelpunkt steht, vielmehr das Equipment. Doch wenn sich das positiv auf die Sicherheit der

Sportler auswirkt und die Verletzungsgefahr mindert, soll es eigentlich nur recht sein.

FOTOS: WAHRHEIT.COM

Sporterlebniswelten für alle Sinne auf einer Gesamtfläche von 14.000 m2

8 murexin jump! 8+9-Eybl_SKO.indd 16

05.12.11 16:56


Für jede Zielgruppe die passende Sportwelt mit dynamischen Farben und Formen.

Die neuesten Trends am Berg

auch das Sortiment, die umfassenden Service- und Be-

tage natürlich auch auf der Piste präsentiert werden.

trum. Der Kunde findet hier Sporterlebniswelten, die er

Was in der City modern und angesagt ist, muss heutzu-

So kleidet man sich in dieser Saison im Stil der 1980er –

inklusive Neonfarben, bunter Muster und Fellkrägen.

ratungsleistungen sowie das neue Veranstaltungszenmit allen Sinnen erfassen und erleben kann, auf einer Fläche von 14.000 m2. In der Bergabteilung etwa ist

Doch wer das Neueste vom Neuesten haben möchte,

durchgehend unebener Boden wie auf einem Bergpfad

Eine moderate Schiausrüstung ist zwar schon um 250

empfunden. So wurde auch bei der Auswahl der unter-

muss auch dementsprechend tief in die Tasche greifen. Euro zu bekommen, bei den wirklich hochwertigen Stücken jedoch sind nach oben keine Grenzen gesetzt.

„Erlebe Sport wie nie zuvor!“

Für so ein gigantisches Angebot an Sportartikel-Trends und -neuheiten muss natürlich schon bei der Auswahl

im Geschäft eine passende Kulisse geschaffen werden. Der eybl World-Store Vösendorf bietete einen Shop der Superlative. Konzipiert als Ort der Begegnung, sticht

nicht nur die innovative Gestaltung hervor, sondern

verlegt, die Laufsportabteilung ist einem Park nachschiedlichen Bodenbeläge besonderen Wert auf das einmalige Einkaufserlebnis gelegt und nur die besten

Projektdaten Bodenbeläge Intersport eybl World-Store Voranstrich D1 Supergrund D4 Nivelliermasse CA 40 Nivelliermasse Extrem NE 30 Nivelliermasse Objekt Plus OS 50 Füll- und Reparaturmasse SF 80 Nass- und Haftklebstoff D 391 Kautschukklebstoff CR 5 Spezialkontaktklebstoff KK 346

Materialien betreffend Design, Material und Qualität

Verarbeitungspartner: Doplbauer GmbH. & Co. KG. 4070 Eferding, www.doplbauer.at

produkten, wie die von Murexin, ermöglichen es, dass

Projektdaten Fliesenverlegung Intersport eybl World-Store

verlegt. Nur der Einsatz von hochqualitativen Verlege-

der gesamte Bodenaufbau den hohen technischen An-

che entspricht. So sollen Leichtigkeit und Transparenz,

Supergrund D4 Flex Klebemörtel Trass KTF 55 Fugenmörtel FM 60

von eybl verkörpern: Sportsgeist und Innovation.

Verarbeitungspartner: stone4you, 2020 Hollabrunn, www.stone4you.at

forderungen einer höchstfrequentieren Geschäftsflädynamische Formen und Farben das Erfolgskonzept

!

murexin jump! 9 8+9-Eybl_SKO.indd 17

05.12.11 16:56


laut!gedacht

sixpack

als treibende kraft in der baustoffindustrie pr채sentiert sich murexin seit vielen jahren nicht nur in topform, sondern neuerdings auch im sechseck. was dies f체r das gesamtpaket des wiener neust채dter traditionsbetriebes bedeutet, verr채t uns vorstand andreas wolf. 10 murexin jump! 10-13_Wolf_SKO.indd 10

05.12.11 17:06


N

ur eine Handvoll Sonnenstrahlen durchbrechen an diesem Novembermorgen

die gut besuchte Wiener Neustädter Wolkendecke. Glaubt man dem Wetterbericht, ist es heiter bis sonnig. Eine Prognose, die gut und gerne auf

Andreas Wolfs Konto gehen könnte. Schon bei unserer Ankunft strahlt uns sein freundliches Lächeln entgegen, ein energischer Händedruck unterstreicht diese Haltung: Ja, hier heißt man uns herzlich willkommen. Kein Zufall, wie wir wenige

Augenblicke später erfahren, gemeinsam in einer gemütlichen Sitzgruppe Platz

nehmen, heißen Früchtetee schlürfen und Zeugen einer gehörigen Portion Aufbruchstimmung werden.

jump!: Lassen Sie uns gleich mit der Tür ins Haus fallen.

Kleben, Verfliesen, Bauen, Malen und Dämmen wieder

Produkteinführung Ihrer neuen Top-Range MAXIMO be-

samt Ergebnis permanenter Entwicklungsarbeiten, auf

Erst macht sie sich als eines der Kernelemente bei der

merkbar, dann zieht sie sich wie ein „roter Faden“ durch die neue Preisliste. Was hat es mit dieser Bienenwabe eigentlich auf sich?

Andreas Wolf (lacht): Na, weil Bienen und wir alle ganz fleißig sind. Spaß beiseite. Gut, dass Sie die Bienenwabe oder auch Hexagon schon eingangs ansprechen. Sie ist eines der zentralen Ergebnisse unseres in den letzten Monaten geführten Denk- und Analyseprozesses, den wir in Zusammenarbeit mit namhaften Marktforschern und unserer Werbeagentur entwickelt haben. Es ging darum, die Stärken unseres Unternehmens genau zu definieren, daraus ein neues Markenbild zu kreieren

und bekommen 2012 sogar noch Zuwachs. Sie sind alledie wir natürlich sehr stolz sind. So stellen die MAXIMO-Produkte die Innovationsträger unseres Unter-

nehmens dar. Aber trotz all dem Know-how basieren auch diese Produkte ohne Zweifel auf unseren Unternehmenswerten.

jump!: Auf einem Hexagon? Oder ist das eine Art Ehr-

lichkeitskampagne: Murexin, das Unternehmen mit Ecken und Kanten?

Andreas Wolf: Ja, Ehrlichkeit ist gut. Aber noch lange

nicht alles. Mit dem Hexagon ist es uns gelungen, das Gesamtpaket Murexin und alle dem Unternehmen zu-

und uns in der Folge klar am Markt zu positionieren.

grunde liegenden Werte und Kompetenzen in ver-

jump!: Das klingt ja schön und gut, aber Murexin ist seit

paar grundlegende Beispiele bringen, die uns zum He-

den Dreißigerjahren des letzten Jahrhunderts eine der treibenden Kräfte der Branche und somit sicher kein un-

beschriebenes Blatt. Kann man sich da so einfach neu erfinden?

Andreas Wolf: Wir wollen uns nicht neu erfinden, son-

dern uns auf unsere Kernkompetenzen konzentrieren

und das auch vermehrt nach außen kommunizieren. Genau deshalb haben wir nicht nur Kommunikations-

profis alleine beauftragt. Der zweite Teil unserer Analyse war, ganz einfach unsere Ohren zu spitzen, wenn

sie so wollen, wir haben aufmerksam in den Markt hineingehört. So sind die Stimmen unserer Kunden in die-

sen Prozess eingeflossen – was auf ein großes und sehr aussagekräftiges Echo stieß. Jetzt wissen wir mit

Sicherheit, dass Murexin als eines der effizientesten

knappter Form zu verbildlichen. Lassen Sie mich ein xagon geführt haben.

Wenn Sie sich an Ihre Schulzeit erinnern, beschrieb die

Besonderheiten des Hexagons oder auch regulären Sechsecks erstmals der griechische Mathematiker Euklid in einem seiner Bücher der Elemente. Was dazu

führte, dass es sich hierbei um eine der meistbeschriebenen geometrischen Formen handelt, zurückzuführen

auf seine herausragenden Eigenschaften. Und das haben sich nicht etwa Mathematiker der vergangenen Jahrhunderte ausgedacht, im Gegenteil, sie waren

»

Sich nicht völlig neu zu erfinden, sondern sich auf die Kernkompetenzen zu konzentrieren, das ist das langfristige Ziel von Murexin.

und zuverlässigsten Unternehmen in der Baubranche

FOTOS: WAHRHEIT.COM: RITA NEWMAN

überhaupt angesehen wird und auf breites Vertrauen innerhalb aller Zielgruppen stößt.

Die gesammelten Erkenntnisse sind also nichts ande-

res als eine Bestätigung unserer Stärken, die wir nun schrittweise in unsere internen und externen Kommunikationsmaßnahmen einfließen lassen. Der erste

Schritt war die von Ihnen eingangs erwähnte ProduktNeueinführung unserer Top-Range MAXIMO. Diese

Produkte finden sich in jeder unserer Sparten, also

murexin jump! 11 10-13_Wolf_SKO.indd 11

05.12.11 17:06


laut!gedacht

vielmehr Meister im Beobachten der Natur und ihrer Beschreibung durch Zahlen. Sehen Sie, und genau hier kommt die Bienenwabe ins Spiel. Denn sie ist neben anderen natürlich vorkommenden Hexagonen wie

etwa der charakteristischen Kristallform der Schneeflocke oder einer so wichtigen chemischen Grundstruktur wie dem Benzolring das vielleicht beste Beispiel. Die

Biene war schon immer allgegenwärtig und fiel da-

durch früh als herausragende Baumeisterin auf. Bienen hätten jeden anderen Baustein wählen können, aber

sie haben sich für eine ganz bestimmte Form entschie-

den: das Hexagon. Weil es alleine oder im Verbund besonders stabil ist und sich gleichzeitig effizient verbauen lässt – eben ein Baustoff ist, auf den man bauen

kann, dem man vertraut. Wer unsere Produkte verwendet, weiß, dass diese Eigenschaften auch auf sie perfekt

zutreffen. Aber nicht nur das. Mit unseren Produkten zu

Auf dem richtigen Weg, mit qualitativ hochwertigen Produkten auf Basis der internationalen Normenreihe ISO 9000.

Verbund. Und da sind reibungslose Abläufe Pflicht. Das

Andreas Wolf: Dieser Prozess startet erst jetzt langsam.

hen, auch hier kommen die Werte des Hexagons zum

derung braucht Zeit, bis sie in Fleisch und Blut über-

arbeiten bedeutet auch mit uns zu arbeiten. Quasi im Vertrauen unserer Kunden ist uns sehr wichtig. Sie se-

Tragen. Man kann sich auf uns verlassen. In jeder Bezie-

hung. Vom Produkt bis zum noch so speziellen Service. Der logische weitere Schritt ist nun, diese Werte in unser ganzes Unternehmen zu übertragen.

jump!: Euklid. Sehr geschickt eingefädelt, jetzt haben Sie uns erwischt! Aber etwas zu spät, unsere Schulzeit liegt ja schon das eine oder andere Semester hinter uns.

Auch hier muss man behutsam vorgehen. Jede Verän-

geht. Das Ziel sind gelebte Unternehmenswerte – wie sonst könnten wir glaubhaft sein? Damit meine ich alle Mitarbeiter, vom Vorstand bis zum Mann an der Ma-

schine. Dazu gehört auch ein Qualitätsmanagement-

System auf Basis der internationalen Normenreihe ISO 9000, das wir eingeführt haben. Alle Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter erfüllen so tagtäglich Qualitätsforderungen, die vor allem durch unsere Kunden, aber auch durch Gesetze, Normen etc. sowie durch interne Maßstäbe an uns gestellt werden. Und das ist auch nur

dann sicher und wirtschaftlich zu erreichen, wenn alle

Ebenen bewusst und planmäßig entsprechende Maß-

nahmen erarbeiten, umsetzen und laufend optimieren. jump!: Wenn wir nicht irren, hat diese Haltung Murexin sogar eine Auszeichnung eingebracht?

Andreas Wolf (lacht): Irgendwas scheinen wir also doch

„Mit dem Hexagon ist es uns gelungen, das Gesamtpaket Murexin und alle dem Unternehmen zugrunde liegenden Werte und Kompetenzen in verknappter Form zu verbildlichen.“

richtig zu machen, oder? Zumindest wenn es nach der

Niederösterreichischen Wirtschaftskammer geht, die

uns vor Kurzem als „Leitbetrieb Austria“ zertifiziert hat.

Damit gehören wir unter Top-Leadern wie Spar, EVN,

Andreas Wolf

VoestAlpine, Bank Austria, Gebrüder Weiss, Philips,

Andreas Wolf (lacht): Das tut mir leid. Aber machen Sie

eine verlässliche Marke transportiert. Trotzdem bedeu-

Sony ebenfalls einem imagestarken Netzwerk an, das

sich nichts draus, Euklid liegt auch nicht auf meinem

tet diese Auszeichnung nicht, sich entspannt zurückzu-

tensiv mit dieser Materie befasst, bleibt eben das eine

Gang höher. Immerhin stehen wir – trotz aller Banken-

Nachttischchen. Wenn man sich beruflich bedingt in-

lehnen. Im Gegenteil, wir schalten sogar noch einen

oder andere hängen.

krisen – topfit da. Was uns stark genug macht, um in

jump!: Neu definierte Werte ins ganze Unternehmen zu

der dortigen Konkurrenz aufzunehmen.

übertragen klingt gut. Aber wie stehen Ihre Mitarbeiter

zu Ihrem inhaltlichen Relaunch? Wie tragen Sie Ihre neue Botschaft ins Unternehmen?

zahlreichen neuen Märkten Fuß zu fassen und es mit

jump!: Wir wünschen auch weiterhin viel Erfolg und danken Ihnen für das Gespräch!

!

12 murexin jump! 10-13_Wolf_SKO.indd 12

05.12.11 17:06


hinein!gehört

100 nationen – 1 boden von 10. bis 18. september 2011 griff in österreich und tschechien das volleyballfieber um sich. unter dem motto „stark unterschätzt“ wurden in wien, innsbruck, prag und karlsbad die volleyball europameisterschaft der herren ausgetragen. murexin war als offizieller sponsor mit von der partie.

Murexin NT 100Sportboden-System > System-Vorteil: starke Ergebnisse, starke Beanspruchung, optisch perfekte Versiegelungen! Aqua Holzkittlösung AV 10

Holzkittlösung LV 15

1–2 x spachteln (überarbeitbar: ca. 30–45 min)

1–2 x spachteln (überarbeitbar: ca. 1 h)

Aqua Spezialgrund AV 20 1 x rollen (ca. 1,5 h); 2 x spachteln (je ca. 20 min)

Aqua Gel AV 30

2 x spachteln (je ca. 1,5 h)

Aqua Nanolack NT 100 3 x rollen Zwischenschliff vor dem letzten Arbeitsgang!

V

olleyball populärer zu machen und die Jugend für den Sport zu begeistern, das war das vor-

rangige Ziel der EuroVolley 2011 in Österreich

und Tschechien. Und das dürfte durchaus geglückt sein. Die Spiele gingen insgesamt vor 138.632 Zuschauern in

Szene. So viele Besucher hat es in Österreich bei Volleyballspielen noch nie gegeben und die EM war in

114 Ländern zu sehen. Besonders erfreulich war die Kulisse

bei

den

Partien

der

Österreichischen

Nationalmannschaft. Gegen Serbien waren es 6.800 Fans, nie sahen mehr einem ÖVV-Team live in der Halle

zu. Über den Europameistertitel durfte sich schlussend-

lich Serbien freuen, in einer mit 9.750 Besuchern ausverkauften Wiener Stadthalle.

Die neue Volleyball-Generation

Obwohl die Österreichische Nationalmannschaft weniger Erfolg hatte, sehen die Spieler selbst das Projekt

EuroVolley durchwegs positiv. „Wir haben uns gut präsentiert und gezeigt, dass Volleyball Spitzensport ist –

nen gemeldet“, sagt Warm.

kein Schulsport für Mädchen, die den Ball über die

Sportböden für Höchstleistung

bauer. Die beste Errungenschaft für die Zukunft ist für

auf und bot im wahrsten Sinne des Wortes den richti-

Schnur schupfen“, sagt Teamspieler Matthias KienBevorzugter Partner für Sportböden und Sportbodensysteme

haben sich tatsächlich mehr Jugendliche bei den Verei-

den Libero aber Teamchef Michael Warm: „Ohne die EM hätten wir nie so einen Trainer nach Österreich holen

können.“ Auch der Hochgepriesene kann dem Turnier im September viel Positives abgewinnen. „Seit der EM

Projektdaten Moderne Turnhalle in Tschechien Auch das aktuellste Sportboden-Projekt bei unserem Nachbarn in Tschechien zeigt die Omnipräsenz der Murexin-Qualität. Die Turnhalle im Hotel Tennis Club entspricht dem neuesten Stand der Verlegetechnik.

Aqua Spezialgrund AV 20 Aqua Nanolack NT 100 Aqua Seidenmattlack SMX 50 Aqua Parkett Vollpflege AP 20 Untergrund: Eiche Stabparkett Verwendete Farbtöne bei Murexin Lacken: RAL 5010, RAL 9010 und RAL 2004

Murexin trat als offizieller Sponsor der EuroVolley 2011 gen Boden für sportliche Erfolge. Der Konnex von Murexin zu einem Sportevent wie diesem ist einfach: Ist

doch gerade Murexin der Spezialist für superstarke

Sportböden. So bietet Murexin als Anbieter für Sportbodensysteme und Boden für Trainingshallen nicht nur dem Volleyballsport, sondern zahlreichen anderen

Sportarten den richtigen Boden für sportliche Höchstleistungen. Murexin Aqua Nanolack NT 100 und

NT 100-Sportboden-System sowie Spezialklebstoff X-Bond MS-K 88 Express und Aqua Parkett Vollpflege

AP 20 sind geradezu das Dreamteam wenn es um höchststrapazierfähige Parkette geht. Ein weiterer

Grund für den Sponsoringerfolg ist auf die große Ver-

bindung, die zu vielen der Teilnehmerländer besteht, zurückzuführen. Denn ein Großteil der anderen Spieler-

länder kennt die Murexin AG aufgrund ihrer regen Aus-

FOTO: WAHRHEIT.COM

landstätigkeit sehr gut. „In fast allen Spielernationen sind Murexin Produkte erhältlich, umso mehr freuten wir uns über das große mediale Interesse an der

EuroVolley 2011, die in 114 Ländern zu sehen war“, zieht Murexin Vorstand Andreas Wolf eine positive Schlussbilanz.

!

murexin jump! 13 10-13_Wolf_SKO.indd 13

05.12.11 18:11


rein!gesehen

unterwegs mit den eigenen vier wänden

nach wie vor basiert das lebenskonzept der bevölkerungsmehrheit auf „hier bin ich, und da bleib’ ich“. dementsprechend baut man überwiegend massiv. wohin aber geht die reise, wenn immer mehr flexibilität und mobilität gefordert wird?

D

ie US-Amerikaner haben es mit ihren „mobile

homes“ und den Trailer-Parks vorgemacht. Auch in Europa gehen immer mehr Haus-

ein modernes Nomadenleben die ideale Alternative zu sein.

besitzer mit ihren Eigenheimen auf Wanderschaft.

Architekten machen mobil

des ständigen Wohnortwechsels allerdings einer

nung. Und spricht man mit Experten, so werden sie es

Für den typischen Österreicher käme das Erfordernis

Kulturrevolution gleich. Österreich ist nicht nur eine Heimwerker-Hochburg, man zieht es auch vor, sein Eigenheim mit dem Anspruch auf ewige Verweildauer zu errichten. Ob nun in Massivbauweise oder schlüssel-

fertig vom Fertighausanbieter ist nur eine Frage von

Geschmack und Zeitbudget. Gerade weil in Zukunft die Planung einer fixen Bleibe immer schwerer fällt, und es auch hierzulande Menschen gibt, die schon heute weder pendeln noch zur Miete wohnen wollen, scheint

Noch sind bewegliche Häuser keine Massenerscheiin absehbarer Zeit auch nicht sein. Doch eine beachtliche Zahl von Architekten beschäftigt sich bereits mit

verschiedenen Ansätzen dieses Zukunftskonzeptes. So

bieten eine Reihe von Herstellern mobile Häuser an, die allen Ansprüchen zeitgemäßen Bauens und Wohnens entsprechen – von einfach bis luxuriös und in jedem Fall nachhaltig und energieeffizient.

Besonderes Aufsehen erregte der Berliner Designer Werner Aisslinger 2003 mit seinem Objekt, dem Loft-

14 murexin jump! 14+15_MobileNomaden_SKO.indd 8

05.12.11 17:02


cube. Die smarte Idee: urbanen Nomaden auf minimalem Raum die maximale Freiheit bieten. Aisslinger

stellte den futuristischen weißen Würfel, damals noch ein Prototyp, auf das Dach eines ehemaligen Berliner Kühlhauses an der Spree. Die heutige Version ist eine

39 oder 55 Quadratmeter umspannende Stahlprofilkonstruktion mit einer Hülle aus glasfaserverstärktem

Kunststoff, die sich in wenigen Tagen auf- und auch wieder abbauen lässt. Sämtliche Einzelteile finden dabei bequem in zwei Standardcontainern Platz.

Smarte Ideen für unterwegs

Zu den Pionieren mobilen, modularen Wohnens in Österreich zählen eindeutig die renommierten Vorarlber-

ger Architekten Johannes und Oskar Leo Kaufmann. Sie entwickelten ihr mobiles Haussystem SU-SI, mit 34 Quadratmetern Wohnfläche, bereits 1997. Das Standardmodul wird heute in der Größe von 43 Quadrat-

metern angeboten. Alle konstruktiven Teile bestehen

aus Holz, also CO2-neutralem Baumaterial, und die

LOFTCUBE/STEFFEN JÄNICKE, JOHANNES KAUFMANN, DORFSTETTER, THAUR-MEIBERGER HOLZBAU, ADRIAANS & LEMCKE

Qualität der thermischen Gebäudehülle entspricht der eines Niedrigenergiehauses. Das Modul wird in fünf

Wochen hergestellt, mit einem Lkw geliefert und in fünf Stunden vor Ort montiert. Der Sanitärbereich und

die Heizung sind bei Anlieferung bereits installiert. Es muss nur noch an Strom und Wasser angeschlossen

werden. Ein zweites Projekt namens System 3 von Os-

sprünglich als wertige Alternative zu den gängigen

Büro- und Verkaufscontainern angedacht war, wurde gemeinsam mit der Manufactum Niedrigenergiehäu-

ser GmbH zu einem ausgereiften mobilen Modul, das nicht nur gewerblich, sondern auch privat als zusätzli-

cher Wohnraum, Anbau oder Wochenendhaus einsetzbar ist.

Weg zur maximalen Freiheit

Wer über mobile Häuser für moderne Nomaden nachdenkt, muss sich natürlich auch mit Grundstücken be-

schäftigen, auf denen diese Huckepack-Häuser temporär stehen werden. Diese zu kaufen, würde dem Kon-

zept völlig widersprechen. Idealerweise sollte man die-

ses Grundstück mit Strom-, Gas- und Wasseranschlüssen pachten und darauf sein Haus stellen. Steht ein Umzug an, so wird der Pachtvertrag gekündigt und das

Qualität hat ihren Preis Angeboten werden Module zum Selbstbau, schlüsselfertige Einheiten und sogar komplett eingerichtete Häuser. Der Einstiegspreis für ein mobiles Zuhause liegt durchschnittlich bei rund 1.800 Euro pro Quadratmeter. Zusätzliche Kosten fallen für das Grundstück, das Fundament und verschiedene Anschlüsse an. Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.su-si.at www.holzbau-meiberger.at www.loftcube.net www.mycubig.com

Haus mitgenommen. In den USA leben Millionen Menschen in ihren „mobile homes“. Bewegt werden diese Trailer, einmal aufgestellt, allerdings in den seltensten

Fällen. Jenseits des Atlantik gelten sie vielmehr als billige Diskont-Bleibe und werden wohl auch deshalb oft

an den Stadtrand, in so genannte Trailer-Parks ver-

bannt. Außer der Tatsache, dass sie grundsätzlich mobil

wären, haben sie allerdings mit den hier besprochenen mobilen Heimen absolut nichts gemeinsam.

!

kar Leo Kaufmann, das er gemeinsam mit Albert Rüf

entwickelte, fand seinen Weg bis ins Museum of Modern Art in New York. Aus vier unterschiedlich großen

Varianten wählt man bei „mobileSpace in Wood“ des Loferer Unternehmens Meiberger Holzbau. Nachhaltigkeit und Energieeffizienz sind dabei immer integraler Bestandteil des Bauens. Und ebenso wie die beiden

Vorarlberger legt man auch bei „mobileSpace in Wood“

großen Wert auf individuelle und flexible Gestaltungs-

möglichkeiten – die Kombinierbarkeit mit weiteren Modulen eingeschlossen. So kann zum Beispiel in zwei

Raummodulen, entweder neben- oder übereinander, gewohnt und gearbeitet werden. Für immer – oder

eben solange es notwendig oder gewünscht ist. Ähnlich und doch ganz anders präsentiert sich „Cubig“ des deutschen Unternehmens Adriaans & Lemcke. Was ur-

murexin jump! 15 14+15_MobileNomaden_SKO.indd 9

05.12.11 17:02


offen!gesprochen

die meinungsmacher der wirtschaft sie scheinen über leben und tod zu entscheiden – zumindest, was business und finanzen anbelangt: rating-agenturen haben die aufmerksamkeit der öffentlichkeit gewonnen.

N

och vor zehn Jahren war der Begriff „Rating-

niemand, und bis zum heutigen Tag wollen die Rating-

kannt. Das hat sich spätestens seit der

Empfehlung verstanden wissen.

Agentur“ der Allgemeinheit noch relativ unbe-

Wirtschaftskrise 2007 drastisch verändert: Kaum ein

Agenturen selbst ihre Einstufungen als Meinung oder

Nachrichtenblock kommt ohne Meldung über die

Als das große Raten begann

und ihre Urteile aus. Doch wer legitimiert sie, in wessen

bereits 1868 mit seinem „Manual of the Railroads of

geheimnisvollen Tempelwächter der Kreditwürdigkeit

Interesse handeln sie? Interessanterweise eigentlich

Begonnen hat das alles mit Henry Varnum Poor, der the United States“ ein Handbuch schrieb, das potenzielle und bestehende Anleger über die Finanzen der

amerikanischen Eisenbahngesellschaften informierte. Einen Schritt weiter ging 1909 John Moody, der das Ra-

ting für die Eisenbahngesellschaften deutlich systematischer betrachtete. Folgerichtig gründete er eine

Wer als „AAA“ eingestuft wird, darf sich über eine scheinbar hervorragende Bonität freuen.

16 murexin jump! 16+17_Ratingagenturen_SKO.indd 14

05.12.11 17:07


Ein systematisches Rating für die US-Eisenbahngesellschaften folgte ab 1909 durch John Moody, den Gründer der Agentur Moody’s. Warren E. Buffett (li.),Chairman und Chief Executive Officer der Berkshire Hathaway, und Raymond W. McDaniel (re.), Chairman und Chief Executive Officer der Moody's Corporation.

Agentur – unter dem Namen Moody’s ist sie auch heute noch tätig. Es war allerdings die US-Bankenaufsicht, die 1936 anordnete, dass Banken nur noch Emissionen und Forderungen mit einem Mindest-Rating

(investment grade) übernehmen durften. Somit war

das verpflichtende Rating geboren. Ab 1975 wurde es

noch strikter, denn die US-Börsenaufsicht beschloss, dass nur mehr Rating-Agenturen die vom Gesetz vor-

geschriebenen Einschätzungen vornehmen sollten;

Kleines Finanzwelt-Glossar

nämlich ausschließlich die drei Agenturen Standard & Poor’s, Moody’s und Fitch Ratings. Mittlerweile hat

auch Europa seine Agenturen, zu denen auch die Creditreform und Euler Hermes zählen.

Gut oder böse?

sungsgerichte entschieden haben: Rating-Agenturen

sind nämlich keine Finanzberater im eigentlichen Sinne; sie vergeben selbst keine Kredite – somit fallen ihre Ein-

Prinzipiell ist eine unabhängige Agentur zur Risikoein-

schätzungen unter „freie Meinungsäußerung“, wie

schätzung – denn nichts anderes soll es sein – etwas

auch in Europa von den Gerichten bestätigt wurde.

gende Bonität bis zu „D“ (zahlungsunfähig) werden Ge-

Was ist ein „Trigger Event“?

Das hilft natürlich allen, die wirtschaftlich mit diesen

die so mächtig scheinenden Agenturen: Ihre Ratings

Sinnvolles: Von Kategorie „AAA“ (Triple A) für hervorrasellschaften, Konzerne und ganze Länder eingestuft. © WAHRHEIT.COM

Fehler hinzunehmen, wie die amerikanischen Verfas-

Partnern planen müssen. Allerdings gibt es auch berechtigte Kritik an den Rating-Agenturen: Die Finanzkrise 2007 kam nicht zuletzt deshalb recht überra-

schend, weil die Agenturen die betroffenen Unterneh-

men falsch eingestuft hatten. Das wiederum hängt da-

mit zusammen, dass zwischen ihnen und ihren Kunden

gelegentlich ein Interessenkonflikt herrscht – schließlich müssen sie die Produkte desjenigen bewerten, der

sie auch bezahlt. Das hat in der Vergangenheit bereits

einige Male zu unrealistisch positiven Ratings geführt, beispielsweise im Falle von Goldmann-Sachs – mit bekanntem Ergebnis. Dazu kommen auch noch politische Interessen, wie sie aktuell bei der Griechenland-Krise

mitspielen: Auch sie können eine realistische Bewer-

tung verschleiern. Vor Betrugsfällen sind sie ebenfalls nicht gefeit, denn die Konzerne Enron und Parmalat hatten

frech ihre Bilanzen geschönt, um eine bessere Zertifizierung

zu erzielen. Interessanterweise

sind Agenturen für ihre Ratings aller-

dings nicht belangbar – somit sind allfällige

Ein Rating ist eine standardisierte Klassifizierung der Bonität von Schuldtiteln und deren Emittenten. Spezialisierte Rating-Agenturen ziehen dabei unternehmensund branchenspezifische Besonderheiten sowie Länderrisiken mit in Betracht. Rating-Agentur

Noch einen weiteren kleinen Schönheitsfehler haben können den wirtschaftlichen Zustand eines Konzerns oder sogar Landes ganz gehörig beeinflussen. Man

spricht dann von einem „Trigger Event“, der einen Teufelskreis auslösen kann. Denn wenn ein Unternehmen

hinuntergestuft wird, werden sich manche Anleger, Kunden und Gläubiger anders verhalten als vor der

schlechteren Beurteilung. Im schlimmsten Falle löst ein solches negatives Rating eine Abwärtsspirale aus, von

der sich der betroffene Konzern erst einmal erholen muss. Auch hier ist also ein verantwortungsvoller Umgang mit der Aussage einer Rating-Agentur notwen-

dig. Denn in den Krisen der letzten Jahre haben sie, streng genommen, versagt, obwohl sie für vielerlei Be-

urteilungen herangezogen wurden. Da sie keinerlei Haftungen übernehmen müssen, bleibt das für sie ohne Konsequenzen – wenn man davon absieht, dass die Rufe nach wirklich unabhängigen Meta-Agenturen immer lauter werden; Agenturen, die nicht nur

„Meinungen“ abgeben, sondern auch für ihre Ratings

zur Verantwortung gezogen werden können. Und vielleicht kommt Europa hier sogar eine Vorreiterrolle zu – die Zeichen dafür stehen gut.

Rating

!

Unternehmen, die in standardisierter Form die Bonität von Unternehmen und Ländern bewerten. Bekannte Ratingagenturen sind Moody’s, Fitch Ratings und Standard & Poor’s . Emittenten

Das sind Institutionen, die zum Zwecke der Kapitalbeschaffung Wertpapiere oder ähnliche Urkunden auf den Geld- oder Kapitalmärkten ausgeben oder mit Hilfe eines Bankenkonsortiums ausgeben lassen. Auch die Notenbanken werden bei der Ausgabe von Geld als gesetzlichem Zahlungsmittel gelegentlich als Emittenten bezeichnet. Bonität

Beschreibt die Güte einer Ware, die Sicherheit einer Forderung sowie die allgemeine Zahlungsfähigkeit und Kreditwürdigkeit. Anleihe

Langfristige und meist festverzinsliche Geldbeschaffung durch Staaten, Gemeinden u. a. öffentlich-rechtliche Körperschaften, Aktiengesellschaften usw.

murexin jump! 17 16+17_Ratingagenturen_SKO.indd 15

05.12.11 17:07


laut!gedacht

giganten aus stahl

faszination lokomotive. eine erfindung, die seit jeher eine unglaubliche anziehung auf die menschen ausübt. kein anderes gefährt setzt die drei elemente feuer, wasser und kohle so eindrucksvoll in kraft und bewegung um. wo auch immer sich diese giganten aus stahl zeigen, sind staunende gesichter zu erblicken.

S

chon Minuten zuvor kündigt ein ohrenbetäu-

bendes Zischen, Stampfen und Heulen die Ankunft des schwarzen Ungetüms am Bahnsteig

an. Die Spannung steigt beim Einstieg, wo die in Stahl gebändigten Naturgewalten Feuer und Wasser ganz

nah spürbar sind. Man hört das Zischen des Dampfes und das Bollern des Feuers und erahnt den ungeheu-

ren, im Dampfkessel eingesperrten Druck. Schwarzer Rauch stiebt laut aus dem Schornstein, während sich

Die Sanierungsarbeiten am historischen Tor der ehemaligen Lokomotivfabrik wurden von der HTL Wr. Neustadt, Abteilung Bautechnik, durchgeführt.

der schwere Stahlkoloss mit einem sanften Ruck zischend und grollend in Bewegung setzt.

Abenteuer auf Schienen

Der Geruch von Kohle, Öl und heißem Stahl breitet sich langsam in den Waggons aus. Originalgetreue Holz-

bänke und -tische, hübsch dekorierte Vorhänge und al-

lerlei Hinweistafeln zaubern ein ganz besonderes und gemütliches Flair. Die Räder hämmern auf den Schie-

nen ihren Takt, während die Waggons auf ihnen tan-

zen. Draußen ziehen Felder, Wälder und Orte vorbei. Landschaftskulissen schieben sich ins Bild, bis sie nach und nach wieder aus dem Blickfeld verschwinden ...

Lokomotive heute und damals

Seit Jahrhunderten teilen Menschen die Faszination an der Dampflokomotive. So ziehen diese „sich von der Stelle bewegenden“ Maschinen uns bis heute in ihren

18 murexin jump! 18+19_Lokomotivfabrik_SKO.indd 22

10.01.12 18:22


„Augenblicke später sahen wir das Licht des Frontscheinwerfers in der Dunkelheit. Und mehr als es zu hören war, spürten wir die sicwh langsam steigernde Kraft zweier riesiger Lokomotiven, von denen man beim Zuhören des bei ihrer Schwerarbeit verursachten Lärms meinte, sie lebten tatsächlich, während sie im Schrittempo 13.000 Tonnen Kohle und Stahl über den Berg zogen ...“ Tim Hensley in “Steam, Steel & Stars - Amerikas letzte Dampfzüge”

Bann. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass damals

schen haben die Natur und die Zeit ein weiteres Mal

Technik gebaut und gefeilt wurde. Die Lokomotivfabrik

auch das gusseiserne Tor am historischen Portal nach

auch in Österreich eifrig an dieser revolutionierenden im niederösterreichischen Wiener Neustadt war zu ihrer Zeit die größte Lokomotiv- und Maschinenfabrik in

der Österreichisch-Ungarischen Monarchie. Mit ihrer Gründung 1842 begann für Wiener Neustadt die große Zeit als Industriestadt. 1861 hat der Wiener Fabrikant

Georg Sigl die Fabrik übernommen, in der Ende des 19.

FOTOS: MUREIXN, WAHRHEIT.COM

Jahrhunderts an die 2.000 Arbeiter beschäftigt waren.

Das denkmalgeschützte Portal

Bedauerlicherweise wurden 1916 die Gebäude von ei-

ner Windhose so stark zerstört, dass nur das monumentale Einfahrtstor erhalten blieb. Heute steht dieses unter Denkmalschutz und ist der Wiener Neustädter

Arbeiterbewegung gewidmet, deren Gründung von Ar-

beitern der Lokomotivfabrik ausgegangen ist. Inzwi-

ihre Spuren hinterlassen, sodass das alte Gemäuer wie einer Renovierung verlangten. Eine nicht ganz leichte

Aufgabe, da Material, Beschaffenheit wie auch die Richtlinien des Denkmalschutzes hohe Anforderungen

stellten. Umso stolzer darf Murexin sein, dass mit Hilfe ihrer Produkte ein Stück revolutionierender Geschichte für viele weitere Jahre erhalten bleibt.

!

Projektdaten Tiefengrund LF 1 Spezialklebstoff X-Bond MS-K88 Roststopp Ferabrin FE 100 Glanzlack KH 90

„Da liegt das zwanzig Meter lange Tier, die Dampfmaschine, auf blank geschliff’ner Schiene, voll heißer Wut und sprungbereiter Gier. Da lauert, liegt das langgestreckte Eisenbiest – Sieh da, wie Öl- und Wasserschweiß wie Lebensblut, gefährlich heiß, ihm aus dem Radgestänge, den offenen Weichen, fließt ...“ Gerrit Engelke (1890–1918) deutscher Arbeiterdichter

murexin jump! 19 18+19_Lokomotivfabrik_SKO.indd 23

10.01.12 18:22


hinein!gehört

„skirennfahren wie zu hansi hinterseers zeiten“

Die Rennskier werden wieder länger, schmäler und weniger stark tailliert sein – doch sie sind weit entfernt vom Urmodell in Holz.

FOTOS: GEPA PICTURES, WAHRHEIT.COM

dem alpinen skirennsport steht in der saison 2012/13 eine revolutionäre materialreform bevor. warum die einen von einem schritt zurück in die „steinzeit des skilaufs“ und die anderen von nötigen massnahmen für erhöhte sicherheit der läufer vor allem in den speed-bewerben sprechen. und weshalb möglicherweise bald der sportliche normalskiläufer mit besserem material als kostelic´, miller, görgl, riesch und co. carven kann.

20 murexin jump! 20-23_Ski_fussball_SKO.indd 18

05.12.11 17:10


D

er Aufschrei war laut zu hören und hallte vor allem im Lager der Skifirmen

wider: „Das ist dann Skifahren wie zu Zeiten eines Hansi Hinterseer“, kommentierte der österreichische Ex-Rennläufer Siegfried Voglreiter, jetzt Rennchef bei

„Fischer“, die geplante Materialreform ab der Saison 2012/2013. „Damit können wir nach

dem Weltcupfinale im März 2013 alle Ski wegschmeißen. Das Carven wird nach 15

Jahren praktisch wieder abgeschafft. Aber genau das war die Rettung des Skifahrens. Das Carven hat die Menschen vom Snowboarden wieder zum Skifahren gebracht.“

Genau das ist die Crux der Sache: Das aggressive Carving-Potenzial der Rennskier ist die

Ursache vieler schwerer Verletzungen im Rennsport. Dieses Potenzial soll ab 2012/13 ver-

ringert werden. Die Rennskier werden dann wieder länger, schmäler und weniger stark

tailliert sein – nur im Slalom bleibt alles beim Alten. In einem ersten Schritt werden die Riesentorlauf-Skier bei den Herren dann nur noch über einen Radius von 35, jene bei

»

murexin jump! 21 20-23_Ski_fussball_SKO.indd 19

05.12.11 17:10


hinein!gehört

den Damen einen von 30 aufweisen – statt bisher 27

bzw. 23. Zudem werden die Standhöhen auf den Ab-

fahrts- und Super-G-Skiern um fünf Millimeter reduziert. Gegen den Willen der Skifirmen, die ein erhöhtes Sturzrisiko befürchten.

„Man musste reagieren“

Aber es gibt auch andere, die den Reformgedanken des

internationalen Skiverbands FIS durchaus nachvollzie-

hen können. „Die Skier haben dann zwar Messwerte, wie wir sie Mitte der 1990er-Jahre hatten, aber auch

die Athletik ist ja seither viel besser geworden. Und viel hängt von der Kurssetzung ab. Es geht um die Si-

cherheit und die Reduzierung der Fliehkräfte. Man

musste darauf reagieren“, sagte Rudi Huber, Rennchef von „Atomic“. Und das österreichische Ski-Traumpaar

Marlies Schild und Benni Raich begrüßte ganz deutlich die neuen Ideen: „Die Aggressivität muss rausgenom-

men werden. Ich bin voll einverstanden, was da passiert“, sagte Raich. „Der erste Schritt in die richtige Richtung“, meinte Schild.

Breitensportler mit besserem Material?

Kein Verständnis zeigte hingegen Superstar Bode

Miller. Der Amerikaner richtete seinen Zorn ungefil-

tert gegen die FIS und donnerte wenige Tage vor dem Auftakt des Ski-Weltcups 2011/2012 (noch mit dem

gewohnten Material) los: „Die FIS behindert die Entwicklung des Sports. Wenn ich ab kommender Saison

so ein Material fahren muss, beende ich meine Karriere. Dann fährt ja jeder Fan besseres Material als wir es im Weltcup einsetzen dürfen. Das ist doch nicht der richtige Weg.“

Das ist nämlich die zweite Seite der Medaille: Es ist vor-

stellbar, dass die Ski-Industrie neben den speziellen Rennskiern auch weiterhin Carver für den sportlichen

Normalskifahrer entwickelt. Denn mit den neuen (Renn-)Brettern zu fahren – das wäre laut Fischer-Rennchef Voglreiter so, als ob ein Radfahrer künftig den Großglockner mit einem Waffenrad anstatt mit einer hochmodernen Rennmaschine hinauffahren müsste.

Ein Segen für den ÖSV?

Übrigens: Hansi Hinterseer hatte seine beste Weltcup-

Saison 1973/74 mit acht Plätzen auf dem Podium, davon zwei Siege: im Riesenslalom von Val d’Isère und im Sla-

lom von Kitzbühel. Damit belegte er im Gesamt-Weltcup Platz drei. Zum Vergleich: Im Vorjahr war Michael

Walchhofer als Fünfter bester ÖSV-Läufer im Gesamtjahren beendete ein gewisser Hermann Maier mit sei-

nem Gesamtweltcupsieg 1998 eine 18 Jahre dauernde Durststrecke im ÖSV. Wie kommentierte doch ÖSV-

Präsident Peter Schröcksnadel die angekündigten Ma-

22 murexin jump! 20-23_Ski_fussball_SKO.indd 20

Hansi Hinterseer hatte seine beste Weltcup-Saison 1973/74 mit acht Plätzen auf dem Podium.

terial-Änderungen: „Wir können gut damit leben …“

!

FOTOS: GEPA PICTURES

klassement. Und in den angesprochenen Neunziger-

05.12.11 17:10


fussball goes east

hinein!gehört

die fussball-em in polen und der ukraine im frühsommer 2012 bedeutet für den europäischen fussball eine zäsur: es ist die letzte em mit 16 mannschaften. für die beiden gastgeber soll die erste em im osten seit 1976 in jugoslawien vor allem folgendes sein: ein türöffner in richtung westen.

V

or allem die Ukrainer wollen das Top-Event nut-

Dabei hofft man besonders in der Ukraine darauf, auch

Armenhauses loszuwerden. Doch auch das

deutsamer – dem ersehnten EU-Beitritt einen Schritt

zen, um im Westen das Image des östlichen

EU-Land Polen hat beim Image weiter westlich noch

allerhand Nachholbedarf. Beide setzen auf die

EM mit 24 Mannschaften

acht Monate vor dem ersten Anpfiff weit hinter westli-

wurde die EM mit 16 Teams ausgetragen (von 1980–

chen Ansprüchen hinterher – und wird den Rückstand bis Juni 2012 auch nicht aufholen können. Die neuen EM-Arenen

FOTOS: GEPA PICTURES

näherzukommen.

Faszination des Fußballs an sich und vor allem auf die

Gastfreundschaft. Denn die Infrastruktur hinkt rund

Die PGE-Arena Danzig ist eine von acht Stadien, die für die EM 2012 errichtet werden. Murexin Verlegeprodukte kommen bei den neuen EM-Stadien zum Einsatz. Denn bei Beanspruchungsextremen wie diesen halten nur Qualitätsprodukte stand.

nach der EM Touristen anzulocken, und – noch viel be-

Gäste, die mit dem Zug in die großen polnischen Städte

kommen, werden sich über den in den Bahnhofshallen noch immer vorherrschenden sozialistischen Charme

wundern. Und nicht alle geplanten Fernstraßen in Polen werden zu Beginn der EM fertig gestellt sein. In der Ukraine bereiten vor allem die geringen Hotelkapa-

zitäten Sorgen, nicht einmal in der Hauptstadt Kiew werden genug Betten in Mittelklasse-Hotels zur Verfügung stehen.

Mit der EM 2012 geht auch eine Ära zu Ende: Seit 1996 1992 mit acht, davor mit vier), ab der Europameister-

schaft 2016 in Frankreich werden es 24 Nationen sein. Damit erhöht sich zum einen die Chance der kleinen Länder auf die Qualifikation für die Endrunde, verringert aber zugleich die Chancen, selbst eine EM-End-

runde austragen zu können. Rekordsieger ist übrigens Deutschland mit drei Titeln (1972, 1980 und 1996), Titel-

verteidiger ist Spanien, das im Wiener Endspiel von 2008 die Deutschen mit 1 : 0 besiegte. Die EM in der Uk-

raine und Polen findet von 8. Juni bis 1. Juli 2012 statt. Das Endspiel geht in Kiew in Szene.

!

Sozialistisches Flair und jede Menge Baustellen würden die Fußballfans jetzt noch in Kiew erwarten.

murexin jump! 23 21 20-23_Ski_fussball_SKO.indd 21

05.12.11 17:10


wasse offen!gesprochen

das blaue gold

anders als รถl, holz, weizen, reis oder baumwolle ist wasser durch nichts zu ersetzen. das blaue gold ist ein ganz besonderer rohstoff: es ist im prinzip in gleichbleibend grosser menge vorhanden, hat keinen weltmarkt-preis und wird nicht gehandelt. dennoch kรถnnte es sich zu einem der wichtigsten rohstoffe des 21. jahrhunderts entwickeln, dessen schutz immer bedeutsamer wird.

24 murexin jump! 24+25_Wasser_SKO.indd 24

05.12.11 17:11


er

Z

war befinden sich auf der Erde circa 1,4 Milliarden Kubikkilometer Wasser. Doch nur drei Prozent

davon sind Süßwasser, wovon nach Abzug gefro-

renen Wassers in Gletschern und Polen nur ein knappes Prozent als Trinkwasser übrig bleibt. Dieses wird in der

Summe zwar nicht knapper, die Nachfrage aber größer und der Rohstoff daher teurer. Der weitaus größte Teil des Wassers bedeckt in Form von Meeren ca. 70 Prozent

der Erdoberfläche. Es ist Salzwasser, das für uns in dieser Form nicht genießbar ist.

Das immer gleiche Wasser

Aber wo kommt das Wasser eigentlich her? Alles Was-

ser, das wir heute trinken, ist das gleiche Wasser, das

Der Regentropfen, der zur Erde fällt, sollte rein theoretisch völlig sauberes Wasser enthalten. Doch heutzutage wird Regen bereits in der Luft verunreinigt.

haben und das auch vor 100.000 Jahren schon exis-

Quelle entfernt. Viele dieser Probleme hat der Mensch

Wasser, zu der grundsätzlich nichts hinzukommt und

wie Straßen, Parkplätze und Gebäude zerstören die

unsere Vorfahren vor 2.000 Jahren schon getrunken tierte. Wir haben auf der Erde eine begrenzte Menge von der auch kaum etwas verschwindet. Das gesamte Wasser befindet sich in einem ständigen Kreislauf. Es wird an der Erdoberfläche von der Sonne erwärmt , ver-

dunstet, sammelt sich in Form von Wolken, fällt als Re-

gen wieder zur Erde und dringt, sofern es nicht in Flüsse oder Seen fällt, in den Boden ein. Im Boden si-

ckert es – manchmal über Jahrzehnte hinweg – durch mehr oder weniger mineralhaltige Schichten, bis es

sich in Grundwasserströmen sammelt und schließlich als Quellwasser wieder zutage tritt.

Regen – nur theoretisch sauber

Normalerweise wird Wasser durch Verdunstung von allen Verunreinigungen gereinigt – der Regentropfen, der zur Erde fällt, sollte rein theoretisch völlig sauberes

Wasser enthalten. Theoretisch – denn heutzutage wird

Regen bereits in der Luft verunreinigt. Zudem wäscht er die auf der Erdoberfläche aufgebrachten Dünger, Herbizide und Pestizide in den Boden. So sickert dieses oft

schon hochbelastete Wasser langsam durch mineralhaltige Bodenschichten. Noch vor Jahrhunderten

wurde das Wasser hier wie in einem großen Filter von dem Schmutz gereinigt, den es an der Erdoberfläche aufgenommen hat.

Das Wasser und die Menschheit

Die Bedeutung des Wassers hat dazu geführt, dass es in vielen Religionen als Quelle der Existenz beschrieben

wird und dass der Mensch während seiner gesamten Geschichte die Nähe zum Wasser gesucht hat. Im Laufe

FOTOS: WAHRHEIT.COM

der Zeit hat sich die Situation oft grundlegend geändert: War etwa Mesopotamien vor 5.000 Jahren noch eine grüne Landwirtschaftsregion, liegen hier heute die Wüsten des Irak. Wasser ist in vielen Regionen der Welt

knapp: 40 Prozent aller Haushalte in Afrika südlich der Sahara liegen über eine halbe Stunde von der nächsten

selbst verursacht. Entwaldung oder versiegelte Flächen Speicherfähigkeit der Ökosysteme. Niederschläge fallen nicht mehr auf den Boden – ein bedeutender Anteil

des Wassers wird dadurch dem natürlichen Wasserkreislauf entzogen. Erst in jüngster Zeit wird die Bedeu-

tung der natürlichen Wasserspeicherung für die Öko-

systeme und die Wasserversorgung der Menschen langsam erkannt, in einigen Regionen der Erde werden Feuchtgebiete und Flusssysteme wieder in einen naturnahen Zustand versetzt – damit das blaue Gold auch noch in den nächsten Jahrhunderten unvermindert fließt.

!

AQUA-Produkte Der Umwelt verpflichtet: Mit der Herstellung von wasserlöslichen Produkten werden bei AQUA Murexin Nachhaltigkeit und Verantwortung gegenüber kommenden Generationen gelebt und in der täglichen Praxis umgesetzt. Die Murexin Aqua-Produkte sind besonders umweltfreundlich und verursachen keine unangenehmen Gerüche. Wasserlösliche Produkte werden bei Murexin mit dem Zusatz „AQUA“ versehen. AQUA Parkettlacke: Ob für normale Beanspruchung in Wohnräumen, starke Beanspruchung in Büros oder für sehr stark genutzte Flächen in Schulen oder Gaststätten: Sämtliche Anwendungsbereiche lassen sich mit AQUA Parkettlacken von Murexin abdecken. Neue Technologien und Rohstoffe haben dazu geführt, dass wässrige Parkettlacke ihren lösemittelhältigen Vorgängern in puncto mechanische und chemische Beständigkeiten mehr als ebenbürtig sind. AQUA Lacke und Lasuren: Von Glanzlacken, Heizkörperlacken bis hin zu Holzlasuren und Wetterschutzfarben bietet Murexin vielerlei auf Wasserbasis. Dabei erfüllt jedes der Produkte die strengen gesetzlichen Anforderungen der LMVO sowie der VOC-Richtlinien. AQUAPOX Bodensysteme: Die wässrigen Systeme der Murexin AQUAPOX bieten mit ihren lösemittel- und weichmacherfreien Produkten ein angenehmes Klima bei der Verarbeitung und Nutzung.

murexin jump! 25 24+25_Wasser_SKO.indd 25

05.12.11 17:11


an!gesagt

über allen wipfeln ist ruh’

raus aus der stadt – rein in den wald. und in den schönsten baumhaus hotels in luftiger höhe einmal so richtig die seele baumeln lassen.

P

eter Pan tut es. Bart Simpson auch. Und Tarzan

Luxus und Lagerfeuer

Traum vom Leben hoch oben in den Wipfeln

Denn das Spektrum der Ausstattung reicht von einfa-

sowieso. Sie wohnen in Baumhäusern. Und der

begleitet Generationen von Kindern zumindest einen

Sommer lang. Dass man die lang vergessenen Kinderwünsche nun als Erwachsener wahr werden

lassen kann, liegt an einer der spektakulärsten Entwicklungen in der Tourismusbranche: den Baumhaus-Hotels. Fernab gängiger Hotelkonzepte und

städtischer Zivilisation liegen in unberührten Wäldern

mehr oder weniger versteckt – aber immer in schwin-

Und damit steht man schon vor der Qual der Wahl. chen Hütten mit Matratzenlager und Schlafsackromantik bis hin zu exklusiven Lodges, die in schwindelerregender Höhe alle Stückerln spielen. Man muss sich

also bereits vor Urlaubsantritt entscheiden: back to the

roots und Pfadfinderfeeling und oder Ferien de luxe mit allem Komfort? Quartiert man sich beispielsweise im StyrassicPark nahe dem steirischen Bad Gleichen-

delerregender Höhe – die extravaganten Feriendomizile

laden zur Entspannung inmitten der ewigen Ruhe des Imprägnieröl IP 90 Für die schönen Holzböden zuhause hat Murexin genau das Richtige. Das Imprägnieröl IP 90 ist in vielen Farbtönen erhältlich – ganz nach Vorliebe verleiht es dem alten Parkettboden auf natürliche Weise neuen Glanz, in vielen individuellen Farben.

Links www.baumkronenweg.at www.styrassicpark.at www.centerparcs.de

Waldes ein. Dabei ist der Trend keineswegs brandneu: bereits in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts baute Eric Walker in einem kenianischen

Nationalpark ein so genanntes Tree Top Hotel, das illus-

tre Gäste wie Queen Elizabeth beherbergte. Doch dann gerieten die Baumhäuser in Vergessenheit, bevor in den vergangenen Jahren mit der Rückbesinnung auf

Natürlichkeit und nachhaltigen Lebensstil auch das naturnahe Urlauben eine fulminante Renaissance

erlebte. Und damit die Baumkronen-Residenzen. Man findet sie sowohl in exotischen Gefilden wie Costa Rica

oder Tansania als auch in bodenständiger, europäischer Nähe wie in Österreich oder Deutschland.

Sechs Holzhütten in zehn Meter Höhe ermöglichen im Innviertel/OÖ ein außergewöhnliches Walderlebnis.

26 murexin jump! 26+27_Baumhaus_SKO.indd 26

05.12.11 17:12


berg ein, stehen Outdoor-Erlebnisse wie Lagerfeuerromantik und Nachtwanderungen im Vordergrund, bei

der große und kleine Naturfreunde gleichermaßen voll auf ihre Kosten kommen. Ebenso beim Baumkronen-

weg im oberösterreichischen Innviertel. Neben den

Hoch hinaus geht's in den Baumhäusern in der Lüneburger Heide

sechs Holzhütten in zehn Meter Höhe gibt es einen 1000 Meter langen Holzweg, der mit 40 Aussichts-

plattformen plus Aussichtsturm ein außergewöhnliches Walderlebnis ermöglicht. Entscheidet man sich

hingegen für den CenterParc in der Lüneburger Heide, erwarten einen offener Kamin und Regendusche – ideal für echte Genießer.

Natur pur erleben

Aber egal, welchen Komfort man wählt, Abenteuer ist

das Bewohnen eines Baumhauses allemal. Schließlich

gibt es das uneingeschränkte Naturerlebnis rund um die Uhr inklusive. Egal, ob das nun die Sonnenstrahlen

sind, die einen bereits zu ungewohnt früher Stunde in der Nase kitzeln oder die Vögel, die in den benachbarten Bäumen ihre Morgenmelodien trällern. Und das

Knacksen der Äste, das schon am zweiten Abend gar

nichts Bedrohliches mehr an sich hat, sondern einen sanft in den Schlaf gleiten lässt. Denn so leise der Wald

auf städtische Neuankömmlinge wirken mag – der Schein trügt. Rund um die Uhr sind Flora und vor allem

Fauna aktiv und scheinen sich um den nicht alltägli-

chen Menschenbesuch gar nicht zu kümmern. Und nach einigen Tagen Autolärm- und Abgas-Abstinenz

sind unsere Sinne auch wieder wie selbstverständlich in der Lage, Vögel an ihren Pfiffen zu unterscheiden

oder die aromatische Vielfalt des Waldes in vollen Zügen zu genießen. Das absolute Highlight ist in jedem

Fall der atemberaubende Ausblick, der die Baumbewohner sämtliche Naturschauspiele aus der ersten Reihe fußfrei genießen lässt.

Abenteuer-Architektur

Denn einer der wesentlichsten Unterschiede zu den

provisorischen Baumbauten aus Jugendtagen ist die ausgefeilte Architektur, die bei den unkonventionellen

Hotels zum Einsatz kommt. Großzügige Fensterfronten

geben einerseits den Blick frei auf die Natur in der Um-

FOTOS: BAUMKRONENWEG, STYRASSIC PARK, CENTER PARC

gebung, sind aber so angelegt, dass auch die Privat-

sphäre nicht zu kurz kommt. Der Rest will auf einer Grundfläche, die je nach Hotel zwischen 30 und 90

Quadratmeter misst, gut geplant sein. Die meisten der Häuschen verfügen abgesehen von gemütlichen

Schlafplätzen auch über Badezimmer, kleine Küchen

und sogar Balkone. Wie das alles Platz in einer Baumkrone findet, ist und bleibt ein (Raum-)Wunder, das man am besten vor Ort bestaunt.

!

murexin jump! 27 26+27_Baumhaus_SKO.indd 27

05.12.11 17:12


offen!gesprochen

ehrlich währt am längsten – oder?

warum wir ohne lügen verloren wären, warum ohne unwahrheiten unser sozialsystem erschüttert würde und warum wir ohne die eine oder andere lüge sehr einsam wären.

W

ie oft haben Sie heute schon

böse und gemein. Lügenforscher haben her-

wahrheit gesagt oder richtig

Fälle aus so genannten prosozialen Gründen

schaftlich betrachtet wäre das dann wohl

leichtern. In China wird die Lüge hochgehal-

Kommunikationsforscher kommen zu dem

nett“, heißt es im Reich der Mitte. Mit unse-

mit der Wahrheit nicht so genau nehmen

nesen überhaupt nichts anfangen, sie finden

mindestens zweimal flunkern.

kaner rüde und herzlos. Laut dem Sinologen

die Lügen-Rate noch höher oder etwas ge-

verschämter Umgang“ mit der Lüge, bei uns

geschwindelt, gemogelt, die Halb-

ausgefunden, dass wir in 50 Prozent aller

gelogen? Kein einziges Mal? Rein wissen-

lügen, also um das Zusammenleben zu er-

Ihre erste Lüge. Denn Psychologen und

ten wie eine rhetorische Kunst: „Wer lügt, ist

Schluss, dass wir es rund 200 Mal am Tag

rer hoch gelobten Ehrlichkeit können die Chi-

und in einem etwa zehnminütigen Gespräch

die Direktheit mancher Europäer und Ameri-

Und egal ob diese Zahlen stimmen oder ob

Harro von Senger herrscht in China ein „un-

ringer ist: Lügen ist ein wichtiges Schmier-

dagegen ein „verschämter“.

kation. Ohne gekonntes Schwindeln würde

Die charmantesten Lügen

lügenlosen Tag würden wir viele Mitmen-

gen durchaus charmant sein. Und das be-

mittel unserer gesellschaftlichen Kommuniunser soziales System erschüttert: An einem

schen vor den Kopf stoßen oder sehr un-

glücklich machen. Ob es um die neue (schreckliche) Frisur der Nachbarin, das Miteinander unter Kollegen im Büro, das Bewerbungsgespräch oder die Enttäuschung un-

term Weihnachtsbaum geht – zumeist ret-

ten wir uns mit einer Lüge diplomatisch aus der unangenehmen Situation.

ginnt schon bei der ersten Begegnung. Denn

war es wirklich immer Liebe auf den ersten

Blick? Oder hat man insgeheim doch noch einen flüchtigen Blick riskiert? Und der Klassiker „Kennen wir uns nicht? Sie kommen

mir so bekannt vor“, ganz offensichtlich nicht die Wahrheit, aber in diesem Moment

die schönste Lüge, um den oder die Eine für sich zu gewinnen.

!

FOTO: WAHRHEIT.COM

Das Tröstliche: Nur die wenigsten Lügen sind

Doch gerade in der Liebe können kleine Lü-

28 murexin jump! 28_Ehrlichkeit_SKO.indd 28

05.12.11 17:13


an!gesagt

gut aussehen Okay, Drucker gibt es viele. Neu und innovativ hingegen ist der Canon Pixma Pro-1: Es ist der erste Farbdrucker, der wunderschöne Bilder in A3 liefert und auf 12 separate Tintentanks zurückgreift. Interessant ist er wegen seiner Bildqualität für Profis und Hobbyfotografen – und so nebenbei sieht er auch noch verdammt gut aus. Gesehen um 959 Euro.

hello future! auch dieser winter bringt wieder jede menge technische schmankerln – vom kommunikationstool bis zum lifestyle-accessoire. sonnig auftanken

Genial: Ein solarbetriebener Mega-Akku, der alle anderen Geräte laden kann – und zwar nicht nur Handys, iPods und Digicams, sondern auch größere Kaliber wie Note- und Netbooks. Mehrfach, wohlgemerkt. Einfach in die Sonne legen – und wieder Strom haben. Der iconBIT FTB16000S wird mit so ziemlich allen Steckern und Spannungen diverser Marken und Produkte geliefert und kostet rund 150 Euro.

CANON, ICONBIT, PEARL.DE, SONY ERICSSON, ASUS

entspannt arbeiten

Ein Schelm, wer hier an die Konkurrenz mit dem Apfel denkt: Das neue Asus Zenbook hat nicht nur einen coolen Namen, es sieht auch so aus. Super dünn, edle Aluminiumoptik – und das technische Innenleben kann sich mit seinen aktuellen CoreProzessoren und der strengen Energiesparpolitik ebenfalls sehen lassen. Gesehen ab 999 Euro.

fest halten

Endlich ist jemand auf diese Kombination gekommen: Diese rutschfesten Oberflächen zum Ablegen von Handy & Co. im Auto kennt man ja. Nun gibt’s das System auch mit Navi-Halterung, und es hält dank Silikonbeschichtung auf jeder Oberfläche und bei jeder Wölbung. Das PX-2702 funktioniert auch mit iPads und eBook-Reader. Gesehen bei www. pearl.de um 12,90 Euro.

smart kommunizieren Kein Geheimtipp mehr, wer whatsapp aber noch nicht hat, sollte es sich ansehen: Diese App gibt es bislang für Apples iPhone und alle Android-Handys – sie ermöglicht Text-, Bildund Tonaustausch via Internet, und zwar international. So fallen die Roamingkosten für Nachrichten weg. Äußerst nützlich und sehr verbreitet! Erhältlich im AppStore und Android Market.

schön sprechen

Ein echtes Prachtstück moderner Android-Handys ist das Sony Ericsson Xperia Ray: In ihm steckt zwar jede Menge Technik, doch seine Maße sind mit 111 x 53 x 9,4 mm deutlich hand- und hosentaschenfreundlicher als beispielsweise die des großen Bruders Xperia Arc. Dafür gibt’s aber trotzdem gestochen scharfe Bilder mit 8,1 Megapixel, ein geschmeidig-bedienungsfreundliches Handling und Android-Apps ohne Ende im Android Market. Zum LifestyleHingucker wird’s aufgrund des eleganten Designs, das dem vom erwähnten Sony Ericsson-Flagschiff um nichts nachsteht. Ach ja, die eingebaute HD-Videokamera, serienmäßiges GPS und das hochauflösende Display sind auch nicht zu verachten – dass alle Kopfhörermodelle dank kleiner 3,5-mm-Audiobuchse passen, macht ebenfalls gute Laune. Der Preis dafür ist überraschend schmerzfrei; nämlich rund 279 Euro.

murexin jump! 29 29_Lifestyle_SKO.indd 29

05.12.11 17:14


rein!gehört

statistisch macht jeder dritte bekanntschaft mit seinem rücken – auf schmerzliche art und weise. häufig sind schlechte haltung und zu viel sitzen die ursachen.

S

ie schleichen sich ein; sind zuerst nur punktuell und gelegentlich zu spüren – bis

man irgendwann bemerkt, dass sie ein ständiger Begleiter geworden sind: Rückenschmerzen. Dorsalgie, wie es fachsprachlich heißt, ist die zweithäufigste

Ursache für einen Arztbesuch, und mit 15 % ein nicht seltener Grund für Krankenstände. Wenn man unfall- und organbedingte Ursachen ausschließt, bleiben zwei prominente Auslöser übrig: schlechte Haltung und ein vom Sitzen über die Maßen belasteter und daher beleidigter Rücken.

Viel zu tragen

Dabei ist unser Rücken ein enorm wichtiger Partner im täglichen Leben: Er stabilisiert

unseren aufrechten Gang; durch die Wirbelsäule laufen bedeutende Nervenkanäle, und

allein schon unsere Haltung – beispielsweise gebückt oder mit aufrechtem Gang – ver-

rät unserem Gegenüber unterschwellig, wie es uns seelisch geht; ob wir „schwer zu tragen haben“, oder ob uns etwas „das G’nack gebrochen hat“ oder ob man wo „buckl’n

musste“. Diese volksmündlichen Redewendungen treffen es eigentlich sehr gut und

starker partner rücken

verdeutlichen: Wenn man einen gesunden, starken Rücken hat, fühlt sich das ganze Leben besser an.

Zwischen Stress und Belastung

Bevor es aber medizinisch zum Äußersten kommt, und nur mehr Schmerz-

mittel temporäre Linderung bringen, können wir selbst eine Menge tun, um den Rücken zu stärken und auch zu entspannen. Denn stundenlanges Sitzen über viele Jahre sowie das falsche Heben von Lasten (und die müssen gar nicht einmal so schwer sein) sind fast schon ein Garant für

auftretende Probleme. Mittlerweile bieten Ergo- und Physiotherapie sowie Fitness- und Wellnessstudios eine Vielzahl von rückenstärkenden

Maßnahmen an – viele davon kann man allerdings auch problemlos in

den eigenen vier Wänden und im täglichen Leben anwenden.

Den Rücken stärken

Das Zauberwort ist nämlich der Muskelaufbau, der Bandscheiben und Wir-

beln spürbar entlastet und so bestehende Rückenschmerzen beseitigen und zu-

künftige verhindern kann. Wie bei einem Haus, das dank guter Bausubstanz, quali-

tativer Baustoffe und gelegentlicher Pflege viele Jahrzehnte behaglich bleibt, bedarf

auch unser Rücken einer gewissen Stärkung – erst recht, wenn man viel Zeit am Arbeits-

platz oder im Auto verbringt. Techniken dazu gibt es sehr viele; und man tut gut daran, seine persönlichen Lieblingsübungen herauszufinden und regelmäßig anzuwenden. Ob

das nun Krafttraining, Kieser-Training, Pilates, Yoga oder schlicht die gute, alte Rückengymnastik sein mag – mit 10 Minuten am Tag oder alternativ zwei etwas längeren EinVergangenheit an. Und damit Sie Ihren Rücken bald etwas Gutes tun können, empfehlen wir das heuer im Südwest

Verlag erschienene und preiswerte Buch „Rückentraining“ von Thorsten Tschirner.

!

FOTO: WAHRHEIT.COM

heiten pro Woche gehören ein Großteil der Probleme der

30 murexin jump! 30_Ruecken_SKO_2.indd 30

05.12.11 17:18


schau, die sterne!

an!gesagt

das vergangene jahr war für viele eine echte herausforderung. 2012 hingegen eignet sich perfekt zum durchstarten – behaupten die sterne!

ILLUSTRATIONEN: THOMAS AIGELSREITER

widder

21.3.–20.4.

waage

23.9.–22.10.

Tja, wenn Sie glauben, das war ein bewegtes Jahr: Von jetzt an wird’s richtig ereignisreich. Und zwar durchaus positiv: Im Beruf haben sich die Widder nun von lästigen Konkurrenzkämpfen befreit und können so richtig loslegen. Darüber nicht die Partnerschaft vernachlässigen!

Saturn hat die Waagen – wie alle 30 Jahre wieder – hart geprüft. Damit ist jetzt aber Schluss, der Beginn des Jahres 2012 stellt einen positiven Wendepunkt dar. Auch beziehungstechnisch kann sich einiges ergeben, mit dem Sie ganz bestimmt nicht gerechnet haben.

stier

skorpion

21.4.–20.5.

23.10.–22.11.

Auch die Stiere können sich auf Erfolge einstellen, es locken sogar neue berufliche Positionen: Voraussetzung dafür ist aber, ein bisschen mehr zu vertrauen und nicht alles zu sehr zu hinterfragen. Also einfach einmal den Kopf ausschalten, auf den Bauch hören und genießen.

Man glaubt es kaum, aber Ihre Talente und Fähigkeiten werden nun tatsächlich endlich honoriert; das kann durchaus bares Geld wert sein. Die Mischung des Jahresbeginns ist perfekt: Glück im Beruf, eine harmonische Partnerschaft – nur Geld sollten Sie nicht herborgen.

zwillinge

schütze

21.5.–21.6.

23.11.–21.12.

Nach den Turbulenzen von 2011 folgt nun ein Jahr der Konsolidierung. Nicht ganz so euphorisch vielleicht, dafür aber werden Zwillinge nun für ihre Loyalität und ihre geschäftliche Verlässlichkeit belohnt. Da es aber ein Jahr der Überraschungen ist: Vorsicht vor Leichtsinn!

Den Vogel abgeschossen haben, was die Erfolgswelle anbelangt, die Schützen: Da scheint einfach alles zu klappen. Daher auch eine kleine Warnung: Seien Sie genau deshalb auf der Hut, wenn es um finanzielle, berufliche oder juristische Dinge geht.

krebs

steinbock

22.6.–22.7.

22.12.–20.1.

Ereignisreich wird es auch für Krebse: Die ersten Monate eignen sich optimal, um sowohl berufliche als auch private Änderungen anzustreben. Der wohl wichtigste Tipp: Nicht nachtragend sein, und sich durch Zwischenrufe auf keinen Fall aus der Ruhe bringen lassen.

Während andere ekstatische Erfolge feiern, zieht es dein Steinbock die ersten Monate im Jahr 2012 ins traute Heim – und das sollten Sie sich gerne gönnen. Ihre Karriere-Highlights kommen schon noch, jetzt ist erst einmal kreatives Planen und Brainstorming angesagt.

löwe

wassermann

23.7.–23.8.

21.1.–19.2.

Finanziell darf man sich auf unerwartete Möglichkeiten freuen; Vorsicht ist allerdings bei juristischen Belangen angesagt. Der Fleiß des letzten Jahres zahlt sich heuer aus – dafür gilt in der Beziehung: leben und leben lassen; der Partner wird Sie nicht enttäuschen.

Nach einer etwas isolierten Zeit sind Sie wieder von allen Seiten geschätzter Sympathieträger. 2012 bauen Sie Ihre späteren Erfolge auf, und zwar mit Unterstützung Ihres Freundeskreises. Kleiner Hinweis zur Gesundheit: Langsam essen – und nicht im Stehen!

jungfrau

fische

24.8.–22.9.

Ja, es war mühsam; und ja, langsam sollte es besser werden. Allerdings liegt die Betonung auf „langsam“ – ein Aufwärtstrend ist immerhin bemerkbar. Die ersten Monate bringen auf jeden Fall beruflichen Aufwind, vergessen Sie aber dabei nicht Ihre Liebsten ...

Geburtstagspromi: Michelle HUNZIKER

20.2.–20.3.

Ein Jahresanfang des beruflichen Lernens und des Lehrens – es schadet aber nicht, trotzdem mit der Energie hauszuhalten, denn Ihre Familie will auch etwas von Ihnen haben. Es empfiehlt sich, auf Ruhe und Entspannung zu schauen, denn es könnte ein Kopfweh-Jahr werden ...

24. Jänner 1974

Wetten, dass diese Frau zu den sexiest Schweizerinnen alive gehört? Michelle Hunziker ist die Tochter eines Schweizer Kunstmalers und die Exfrau des italienischen Schmusesängers Eros Ramazotti. Ihre Karriere startete sie 1993 als Katalogmodel in Bologna. Eine landesweite Dessous-Kampagne in einem sexy Stringtanga brachte ihr den Titel „Italiens schönster Po“. Auf den fliegt übrigens auch unser Max voll ab! Die Aussichten für 2012 sind gut, Hunziker bekommt bei der TV-Show „Wetten, dass …“ garantiert einen neuen Mann an ihre Seite. Aber wen?

murexin jump! 31 31_Horoskop_SKO.indd 31

05.12.11 17:19


murexin neuheiten 2012 verfliesen

• Objektflüssigfolie Rapid 1K • Dichtklebemörtel DKM 95 • Akustik-Top Trittschall- und Entkoppelungsplatte • Flex Klebemörtel MAXIMO M 41 • Duschelement Line • Eckschutzprofil Edelstahl

bauen

• Epoxy Basisharz EP 90 • Epoxy Basisbeschichtung EP 2 • Aktivspachtel MAXIMO M 34

malen

• Leichtspachtel MAXIMO M 50 • Spritzspachtel Durapid XL 90

kleben

• Nivelliermasse MAXIMO M 61 • Kontaktklebstoff KK 900 • Parkettklebstoff MAXIMO M 66

32_Anzeige.indd 2

dämmen

• Energy Diamond MAXIMO M 70 • Energy Base

05.12.11 18:12

Murexin AG jump! 7  

Murexin AG jump! 7

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you