Page 1

30 Jahre Einstein St.Gallen


Atelier

Das Haus der berühmten Marken Goldschmied Goldschmied

«Wo «Wo das das Handwerk Handwerk noch zu Hause noch zu Hause ist» ist» oben an der Marktoben an der Marktgasse gasse in in St.Gallen. St.Gallen. Handwerkliches Handwerkliches Geschick, Geschick, ededle Metalle und blitzende le Metalle und blitzende EdelEdelsteine steine geben geben sich sich in in unserer unserer Werkstatt ein ständiges Werkstatt ein ständiges StellStelldichein. dichein. Vom Vom einfachen einfachen Ring Ring bis bis zum zum hochklassigen hochklassigen JuweJuwelenschmuck lenschmuck gestalten gestalten wir wir Schmuck, der Freude macht. Schmuck, der Freude macht. Traditionsreiches Traditionsreiches Handwerk Handwerk ist ist seit eh eh und und je je unser unser Stolz. Stolz. GeGeseit übte übte Hände Hände schaffen schaffen schönen schönen Schmuck, pflegen Schmuck, pflegen diesen diesen gegenauso nauso wie wie die die zahllosen zahllosen UhrUhrwerke, die die seit seit über werke, über 100 100 JahJahren im eigenen Atelier ren im eigenen Atelier sorgfälsorgfältig tig instandgestellt instandgestellt werden. werden.

Antike Antike Uhren Uhren

Die hohe Kunst der Schmuckdesigner

Selbstverständliche FachSelbstverständliche Fachkenntnisse über Uhren, kenntnisse über Uhren, EdelEdelmetalle, metalle, Edelsteine, Edelsteine, DiamanDiamanten und und Perlen Perlen sind sind beste beste GaGaten rantie für unsere Kunden. rantie für unsere Kunden.

® ®

Eigene Atelierarbeiten Atelierarbeiten Eigene Uhrmacher Uhrmacher


inhalt

Hotel

Fitness

9 | Krone aufgesetzt Der Branchenverband hotelleriesuisse hat dem Einstein St.Gallen die Klassifizierung zum 4-Sterne-Superior-Hotel ausgestellt. Was wünscht man sich mehr zum 30. Geburtstag?

27 | Wohlfühloase mitten in der Stadt Der Einstein Fitnesspark bietet auf grosszügigen 3000 m2 alles; ob Workout oder Entspannung pur. 31 | Das Green vor der Haustür Die Ostschweiz bietet eine Vielzahl hervorragender Golf-Clubs.

10 | Auf die Bedürfnisse der Gäste abgestimmt In den letzten Jahren sind im Einstein St.Gallen viele Erneuerungen vorgenommen worden. So auch in der Zimmerausstattung, bei der die Gästebedürfnisse zuvorderst stehen.

33 | Sattelfester Mountainbiker oder genussvoller Radfahrer? Im Einstein St.Gallen sind Biker willkommen. St.Gallen ist Ziel- und Ausgangsort zahlreicher Velorouten.

13 | Im Textilzimmer wird Luxus neu definiert Die Ostschweizer Textilindustrie hat eine lange Tradition. Das Einstein St.Gallen will in seinem Textilzimmer deren reiches Erbe aufleben lassen.

Geschichte

Gastronomie

17 | Von der Textilwerkstätte zum 4-Sterne-Superior-Hotel Das Einstein St.Gallen schreibt Geschichte: Seit Jahrzehnten ist das Haus eng mit der Wirtschaftsgeschichte der Stadt St.Gallen verwoben.

35 | Neues Kleid für das E. Restaurant Nach einer Verjüngungskur wurde das E. Restaurant im Herbst 2012 neu eröffnet. So jung und frisch wie das Ambiente ist auch die Feinschmeckerkarte.

Congress

36 | Neuzeitliche Küche im Caf E. Bistro Eine Küche, die leicht und bekömmlich ist – das ist der ideale Business-Lunch im Caf E. Bistro.

22 | Breites Raumprogramm für jeden Anlass Eine Hochzeit, ein Geburtstagsfest im intimen Rahmen, ein Firmenanlass, der das Übliche sprengt – das Einstein St.Gallen bietet das individuelle Ambiente.

37 | Ein Abend in der E. Bar-Pub Wenn man in die E. Bar-Pub geht, dann geht man zu Andrea. Andrea Bonetta ist Chef de Bar und als solcher unverwechselbar.

Impressum Herausgeber: Frehner Consulting AG, CH-9014 St.Gallen, Tel. +41 (0)71 272 60 80, info@frehner-consulting.com Gesamtleitung: Natal Schnetzer Produktion und Inseratemarketing: MetroComm AG, CH-9014 St.Gallen, Tel. +41 (0)71 272 80 50, info@metrocomm.ch Chefredaktor: Dr. Stephan Ziegler Texte: Daniela Winkler Fotos: Bodo Rüedi, Einstein St.Gallen AG, St.Gallen-Bodensee Tourismus, zVg Anzeigenleitung: Irene Köppel Gestaltung: Tammy Rühli. Druck: Sonderegger Druck AG, CH-8570 Weinfelden. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung der MetroComm AG. Einstein St.Gallen AG, Berneggstrasse 2, CH-9000 St.Gallen, Tel. +41 (0)71 227 55 55, Fax +41 (0)71 227 55 77, hotel@einstein.ch, www.einstein.ch Januar 2013

3


Mein erstes Jubiläum.

Meine erste Bank. Geschäftsmodelle entwickeln. Herausforderungen meistern. Erfolge feiern. Jubiläen sind kein Zufallsprodukt. Sie sind das Resultat von Kontinuität, stetigem Wachstum und einer starken Partnerschaft. Die St.Galler Kantonalbank gratuliert Einstein St.Gallen zum 30. Jubiläum. sgkb.ch


edi tor i al

Anlass zum Feiern

Sehr geehrte Leserinnen und Leser

Nicht ganz ohne Stolz feiern wir dieses Jahr das 30-jährige Jubiläum des Einstein Hotels. Eine Gelegenheit für einen Rückblick auf unseren Ursprung, auf einen Moment, der nicht nur unser Quartier verändert hat, sondern auch Teil der Geschichte der Stadt St.Gallen wurde. Und natürlich auch eine Gelegenheit zum Feiern. Unsere Feierlichkeiten erstrecken sich über das ganze Jahr 2013. Wie, wann und wo wir mit Ihnen feiern ­wollen, erfahren Sie in diesem Magazin. Bevor wir nun aber die Gläser füllen, möchte ich den Zeitpunkt nutzen, um danke zu sagen: Danke an ­unsere geschätzten Gäste von nah und fern für die erwiesene Treue, für ihr konstruktives Feedback und die zahlreichen Weiterempfehlungen. Danke auch an unsere Partner, die mit ihrer Qualität an Produkten und Dienstleistungen wesentlich an unserem Erfolg mitbeteiligt sind. Ganz besonders auch ein Dankeschön an unsere Mitarbeitenden für die harte Arbeit, das tägliche Engagement und die Freundlichkeit, die uns zu dem gemacht haben, was wir heute mit Stolz sind: das beliebteste Hotel in St.Gallen. Es war kaum Zufall, dass wir in der Vorbereitung zu unserem 30-jährigen Bestehen gleich von zwei der bedeutendsten Bewertungsplattformen zum beliebtesten Hotel der Ostschweizer Metropole ernannt wurden: Im Sommer 2012 machte uns der Tripadvisor mit dem Award of Excellence zum Leader der Region, und nur Wochen später kürte uns HolidayCheck zum beliebtesten Hotel der Stadt St.Gallen. Ebenso wenig überraschend kam dann im Herbst die Aufwertung und Neuklassifikation zu 4 Sterne ­Superior durch das offizielle Verbandsorgan hotellerie­suisse. Ein Erfolg, auf dem wir uns keinesfalls aus­ruhen wollen, sondern der uns die Motivation gibt, in Zukunft auch noch Grösseres zu erreichen. Und um diese Zukunft soll es in diesem Magazin genauso gehen wie um den Blick zurück. Das ­Einstein Hotel ist nämlich nicht nur eine Oase auf Reisen, sondern es bietet mit dem Einstein Congress das modernste Kongresszentrum im Herzen der Ostschweiz. 5

Der Einstein Fitnesspark beeindruckt einerseits durch seine Grösse, aber auch durch sein faszinierendes Design und die schier unendliche Auswahl an Fitnessgeräten, attraktiven Wellness-Treatments und Erholungsangeboten. Die erlebnisreiche ­Einstein Gastronomie gesellt sich nun dank den kürzlich fertiggestellten Renovationen perfekt zum Gesamtbild des Einstein St.Gallen – Hotel Congress Spa und wartet auf mit einer lokalen, frischen und innovativen Küche. 30 Jahre Tradition werden nun also mit Innova­ tion und Inspiration gekoppelt, um auch in Zukunft die Erwartungen unserer Gäste zu übertreffen. Das Textilzimmer, die Business Rooms sowie auch der Ladies‘ Floor sind Zeichen dafür, dass wir die ­Bedürfnisse unserer heutigen und künftigen Gäste erkennen und unsere Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich den Trends anpassen. Die Ausweitung unserer Zielmärkte über die Sprachgrenzen hinaus, ja bis nach Asien entspricht nicht nur unserem Bestreben nach Internationalisierung, sondern ist auch Zeichen unserer Unterstützung zur touristischen Entwicklung der gesamten Region. Wir fühlen uns äusserst privilegiert als Gastgeber unserer Privat- und Geschäftskunden, Sie und Ihre Gäste immer wieder verwöhnen zu dürfen. Aber auch als langjähriger Partner unserer Lieferanten geniessen wir es sehr, die Aufmerksamkeit eines geschätzten Kunden zu haben. Ganz speziell freue ich mich als Leiter des Einstein-Teams über die professionelle und leidenschaftliche Unterstützung meiner Mitarbeitenden im Dienste unserer Gäste. Liebe Leserinnen und Leser, ich wünsche Ihnen beim durchstöbern dieses Magazins viel Vergnügen und freue mich ausserordentlich, unser Jubiläum mit ­Ihnen zu feiern.

Herzlich, Ihr Markus Kraus General Manager Einstein St.Gallen


Baldegger Automobile – Eine Erfolgsgeschichte Die Baldegger Group mit ihren Betrieben in St.Gallen, Wil und Appenzell vertreibt erfolgreich die Marken Volvo und Honda in der Ostschweiz. Zusätzlich zu den Dienstleistungen rund um die beiden bewährten Marken wartet die Baldegger Group mit einem weiteren Service auf: Unter dem prägnanten Label «BALDEGGER-TAXI» befördert das Unternehmen Fahrgäste rund um die Uhr in der ganzen Schweiz und ins benachbarte Ausland. Wichtig dabei – in sämtlichen Geschäftszweigen der Baldegger Group werden die Schwerpunkte Sicherheit, Qualität und Um welt verträglichkeit gross geschrieben – eine wichtige Basis für den Erfolg des Unternehmens. Kontinuierliche Entwicklung Am 1. April 1995 eröffnete Urs Baldegger das erste Volvo-Zentrum im Westen der Stadt St.Gallen. Im September 2000 folgte das Allradzentrum in Appenzell, seit April 2002 ist die Baldegger Group auch in Wil präsent. Mit der Integration der Marke Honda im 2008 wurde die entscheidende Grundlage für ein weiteres Wachstum gelegt. Als ein sehr eindrückliches Beispiel für die konsequente Weiterentwicklung des Unternehmens gilt sicherlich die Eröffnung des neuen Ausstellungsgebäudes 2009 in St. Gallen.

Erfolgreichstes Team Der Erfolg des Unternehmens ist laut Urs Baldegger auf die kompetente Mitarbeiterschaft zurück zu führen. Diese erzielt beim Volvo-Wettbewerb «Vista» regelmässig Spitzenresultate und belegte in den letzten Jahren den 1. Platz im Volvo Vertreter Wettbewerb der Schweiz.

Brandneue Modelle eingetroffen Gerade jetzt im Herbst ist die Gelegenheit günstig, die Welt von Baldegger Automobile AG kennen zu lernen. Brandneue Modelle, wie der Volvo V40 oder der Honda Civic, sind soeben bei Baldegger Automobile AG eingetroffen. Zudem profitieren Kunden momentan von günstigen

Erfolgreicher Familienbetrieb (vlnr): Yves Baldegger stellvertretender Geschäftsleiter Alpha Taxi & Rental Cars AG, Urs Baldegger Unternehmensleiter Baldegger Group, Manuela Baldegger Controlling, Marc Baldegger Geschäftsleiter Baldegger Automobile AG Wil. Erlebnisfaktor «An erster Stelle steht im Besonderen der Aspekt der Kundenzufriedenheit. Der Besuch in einem der drei Betriebe der Baldegger Automobile AG in St. Gallen, Wil oder Appenzell soll zum Erlebnis werden, der Kunde soll sich als Gast fühlen», sagt Urs Baldegger.

Eurorabatten. Die Volvo- und HondaAusstellungen sind von Montag bis Samstag geöffnet. Sämtliche Modelle stehen jederzeit für eine Probefahrt bereit. Baldegger Automobile AG St.Gallen . Wil . Appenzell www.baldegger.com . Tel. 071 274 80 40

DER NEUE VOLVO V40

JETZT AB CHF 29 900.– MIT LEASING SCHON AB

CHF 297.–/MT. EXKLUSIV FÜR DIE SCHWEIZ: 5 JAHRE GARANTIE

150 000 KM SERVICE

VOLVO ASSISTANCE

WWW.BALDEGGER.COM

Leasing Volvo Car Financial Services (BANK-now AG): Volvo V40 D2 115 PS/84 kW. Katalogpreis CHF 31 150.–, CHF 1250.– Preisvorteil = Einführungspreis CHF 29 900.–. Monatsrate CHF 297.–, 1. grosse Leasingrate 20%, Laufzeit 48 Monate, 10 000 km/Jahr. Zins nominal 3,9%, Zins effektiv 3,98%. Restwert gemäss Richtlinien von Volvo Car Financial Services (BANK-now AG). Obligatorische Vollkaskoversicherung nicht inbegriffen. Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung des Konsumenten führt (Art. 3 UWG). Angebot gültig bis 30.09.2012 auf Volvo V40 D2 Basis des Modelljahres 2013. Treibstoff-Normverbrauch gesamt (nach Richtlinie 1999/100/EU): 3,6 l/100 km. CO2Emissionen: 94 g/km (159 g/km: Durchschnitt aller verkauften Neuwagen-Modelle). Energieeffizienz-Kategorie: A. Volvo Swiss Premium® Gratis-Service bis 10 Jahre/150 000 Kilometer, Werksgarantie bis 5 Jahre/150 000 Kilometer und Verschleissreparaturen bis 3 Jahre/150 000 Kilometer (es gilt das zuerst Erreichte). Nur bei teilnehmenden Vertretern. Abgebildetes Modell enthält ggf. Optionen gegen Aufpreis. Dieses Angebot ist nicht kombinierbar mit anderen Angeboten oder Vorteilen.


grussworte

Grussbotschaften zum Jubiläum

Zu einem Begriff geworden «St.Gallen ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Ostschweiz. Täglich besuchen Gäste aus aller Welt unsere Stadt. Zu einem erfolgreichen Gastgeber gehört eine gut ausgebaute und vielfältige Hotelinfrastruktur. Seit 30 Jahren leistet das Einstein St.Gallen mit seinem Angebot einen bedeutenden Beitrag zur Gastgeberrolle der Stadt

St.Gallen. Über all die Jahre ist es zu einem Begriff für St.Gallerinnen und St.Galler, aber insbesondere für auswärtige Gäste geworden. Ich ­gratuliere zum Jubiläum, bedanke mich für das ­Engagement als wichtiger Gastgeber und wünsche viel Erfolg für die Zukunft.»

Ein Glücksfall für die Region «Herzliche Gratulation zum 30-jährigen Jubiläum. Das Einstein St.Gallen steht für Tradition, Qualität und Kundennähe. Möglich ist dies nur in einem gepflegten und gut geführten Haus. In einem Haus, das optimale

­ ongressinfrastrukturen anbieK tet, Veranstalter und Gäste gleichermassen verwöhnt. Typisch Einstein. Für St.Gallen-Bodensee Tourismus ein Glücksfall!»

Das braucht unsere Stadt «Einstein St.Gallen – Hotel Congress Spa ist die perfekte Visitenkarte der Ostschweiz. Das historische Gebäude ist Zeuge unserer grossen textilen Tradition. Die elegante Ausstattung des Hotels und die hochwertige Architektur des Kongress-Zentrums bereichern unsere Stadt im wahrsten Sinne des Wortes. Vor allem aber zeigt die Besitzerfamilie Kriemler, was Unternehmergeist und 7

Thomas Scheitlin, Stadtpräsident St.Gallen

René Romanin, Präsident St.Gallen-Bodensee Tourismus

private Initiative bewirken können. Man wartet nicht, sondern handelt. Und dies mit dem Mut, sich an ­internationalen Massstäben zu orientieren. Genau dies braucht unsere Stadt und unsere Region. Herzlichen Dank dafür.» Kurt Weigelt, Direktor Industrie- und Handelskammer St.Gallen-Appenzell


FBM Communications | Zürich

Für brillante Augenblicke

Schmuck von Meisterhand gefertigt – einzigartig und unvergänglich. Besuchen Sie unser Geschäft und lassen Sie sich inspirieren.

Frischknecht Juwelier Marktplatz 18-20 | 9004 St. Gallen | T 071 222 16 16 info@frischknecht-juwelier.ch | www.frischknecht-juwelier.ch


hotel

Die Krone aufgesetzt Bereits im Sommer 2012 wurde das Einstein St.Gallen von den beiden bedeutendsten Hotelbewertungsportalen für seine exzellente Qualität ausgezeichnet. Nun hat der Branchenverband hotelleriesuisse nach seiner letzten Überprüfung dem Einstein St.Gallen die Klassifizierung zum 4-Sterne-Superior-Hotel ausgestellt. Was wünscht man sich mehr zum 30. Geburtstag?

Mit dem Zusatz «Superior» werden die Klassenbesten jeder Sternekategorie ausgezeichnet. Ein 4-Sterne-Superior-Hotel bietet demnach 5-Sterne-Service zum 4-Sterne-Preis. Mit der Klassifikation als 4-Sterne-Superior-Hotel ist das Einstein St.Gallen nun ganz offiziell das beste Privathotel der Destination St.Gallen-Bodensee. Business- und Freizeithotel in einem Zusätzlich zur Überprüfung der Klassifikation wurden ebenfalls die fakultativen Spezialisierungskategorien überprüft. Mit den Spezialisierungen erkennt der Geschäftsreisende sofort, dass es sich beim ­Einstein

9

St.Gallen um ein Seminar-, Business- und Kongresshotel handelt. Daneben werden mit den Spezialisierungen als Bike- und Golfhotel auch ­Gäste angesprochen, die ihre Freizeit in der Ostschweiz verbringen möchten. Ausgerichtet auf die Gästebedürfnisse Mit den neusten Umbauten und Erneuerungen will sich das Einstein St.Gallen noch mehr nach den spezifischen Gästebedürfnissen richten. Zeugnis davon legen unter anderem die neu gestalteten Zimmer ab: die Ladies-, die Busniess- und das Textil­zimmer.


hotel

dav_pdo_11_eight_185x63mm_dav_pdo_11_eight_185x63mm 25.06.12 09:37 Seite 1 Anzeige

NEU IM

EINSTEIN ST.GALLEN HOTEL

CONGRESS

Dépositaire agréé

10

SPA


hotel

Auf die Bedürfnisse der Gäste abgestimmt In den letzten zwei Jahren sind im Einstein St.Gallen viele Erneuerungen vorgenommen worden. So auch in der Ausstattung der Zimmer. Die Bedürfnisse und Wünsche des Gastes stehen im Vordergrund.

Die allein reisende Frau hat andere Erwartungen an ein Hotelzimmer als ein Mann auf Geschäftsreise. Darauf will das Einstein St.Gallen ganz speziell eingehen. Dafür wurden die Ladies- und Businesszimmer geschaffen. Nachgefragt: Oliver Weibel, Sales Manager Einstein St.Gallen

Wie ist die Idee des Ladies’ Floor mit den Ladies-Zimmern entstanden? Oliver Weibel: Das Klischee vom einzelreisenden Mann, der sich auf dem Businesstrip befindet, ist passé. Eine Vielzahl unserer Geschäfts- sowie Freizeitgäste sind Frauen, die Wert auf Qualität und ­Individualität legen. Das Einstein St.Gallen schreitet mit dem Ladies’ Floor seinen Kundinnen voraus. Im Zimmerbereich ist es mit einer schönen Orchidee als Geste für uns noch nicht getan. Sondern? Was zeichnet den Ladies’ Floor mit seinen Zimmern aus? Eines vorweg, der Ladies’ Floor ist ausschliesslich weiblichen Gästen vorbehalten. Ich möchte nicht alles offenlegen, aber in dieser Etage sprechen wir mehrere Sinne an. So wird der Ladies’ Floor auch hinsichtlich des Geruchssinn die Damenwelt erfreuen. Die Basis bilden unsere Superior-Zimmer und Junior-Suiten. Den grosszügigen und hellen Zimmern wurde ein femininer Touch verliehen. Dies ­besonders durch all die Details, die ein Gefühl von Wohlbefinden und Luxus versprühen. So finden sich

11

Yogamatten, spezielle Menüs und Minibar-Ausstattung sowie Damenzeitschriften. Alle Schminkspiegel sind gut verstellbar und mit einer Randbeleuchtung versehen. Des Weiteren wurde jedes ­Ladies-Zimmer mit einem professionellen Haartrockner ausgestattet. Nicht zuletzt wurden die Etagen von Swiss Harmony harmonisiert, das heisst, von Elektro­smog entstört. Ein Gesamtangebot, das die Dame von Welt auf bisherigen Geschäftsreisen so noch nicht entdeckt hat. Das Pendant bilden die Business-Zimmer. Diese sind speziell auf die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden abgestimmt. Wie sind diese ausgestattet? Was hier nicht fehlen darf, sind grosszügige Arbeitsflächen, Elektroanschlüsse, kostenloses WIFI sowie auch HSIA (High Speed Internet Access)-Kabel­ anschluss für einen grossen Datenaustausch in kürzester Zeit. Ein Hotelzimmer ist aber auch die Verbindung von Arbeitsplatz und Entspannungsraum. Diese Symbiose ist uns mit den Business-Zimmern sehr gut gelungen: Wir setzen auf Benutzerfreundlichkeit, moderne Technik und Komfort mit qualitativ hochwertigen Materialien – und das alles in ­einem gediegenen Ambiente. Im Businesszimmer steht etwa auch eine multifunktionale Dockingstation für verschiedenste Geräte der neusten Genera­ tion zur Verfügung sowie eine eigene Nespresso-­ Kaffeemaschine. Es sind für uns auch die Details, die zählen – überall.


Rubr ik

Dom Pi

INTERCOIFFURE DER FARBSPEZIALIST GALLUSSTRASSE 8 IN ST. GALLEN TELEFON 071 222 40 46 WWW.DOM-PI.CH

12


hotel

Im Textilzimmer wird Luxus neu definiert St.Gallen bedeutet kostbare Spitzen, hochwertige Stoffe, inspirierende Mode. Die Ostschweizer Textilindustrie hat eine lange Tradition. Diese Kunst und das reiche Erbe der Textilindustrie will das Einstein St.Gallen in seinem Textilzimmer wieder aufleben lassen.

In diesem Sinne wurden in einer Junior-Suite des Einstein Hotels die Wände mit kunstvollen Bildern aus preisgekrönten Paillettenstoffen behängt, auf dem Bett ein Plaid aus hochwertiger St.Galler Gui­ pure-Stickerei drapiert und die Fenster mit drei­ dimensionalen, in Wellen geformten Vorhängen ­geschmückt – so zeigt sich das ausdruckstarke Textilzimmer, ganz in schimmernden Haut- und Beigetönen gehalten, seinen Gästen. Hinter den innovativen Stoffkreationen steht das St.Galler Traditionshaus Jakob Schlaepfer, das weltweit mit seinen aussergewöhnlichen Textilien in der Mode- und ­Dekorwelt Aufsehen erregt. Mit sicherem Gespür für Zeitgeist kreiert das Unternehmen hochkarätige ­Textilwaren, die Modemacher, Designer und Innenarchitekten inspirieren. Michele Rondelli, Jakob Schlaepfer Décor, hat seine Textilauswahl bewusst auf den Charakter des Einstein St.Gallen abgestimmt. «Wir wollten die Schatztruhe einer reichen Zivilisation wieder öffnen und mit den Textilkreationen den Reichtum an industriellem und handwerklichem Können zeigen. Die Ambiance sollte 13

zugleich den modern, urbanen Businessstyle des Hauses Einstein übernehmen. Die Junior-Suite ist ­damit zum Wohlfühlort für Menschen geworden, die den Luxus lieben, und zugleich auch ein Versuch, altbewährte Qualität ins Hier und Jetzt zu bringen.» Vorreiter als «Textilland-Hotel» Eingebunden ist das Textilzimmer im Einstein St.Gallen in den Gesamtrahmen von «Textilland Ostschweiz», einem Zusammenschluss von führenden Textilunternehmern der Region, 2012 mit dem 2. Platz des Schweizer Tourismuspreises Milestone ausgezeichnet. Zusammen mit diversen Partnern wie Hotellerie, Tourismus-Destinationen, Textilverband, Textilmuseum oder EMPA bereitet der Verein attraktive Angebote aus der Textilindustrie für die touristische Vermarktung auf. So zeigen mehrere «Textilland-Hotels» am Beispiel von mit Textilien unterschiedlich ausgestatteten Hotelzimmern das Know-how und den Background des Textilen in der Ostschweiz ­einem breiten Publikum und tragen es so über die Region hinaus. www.textilland.ch


hotel

14


hotel

15


TRADITION, FLEISS & LEBENSFREUDE

sind Begriffe, die sich gegenseitig nicht ausschliessen. Seit 1889 erbringt das Institut auf dem Rosenberg den Beweis seiner Lehr- und Erziehungskompetenz. Ziel unserer Bemühungen ist es, Kindern und Jugendlichen in einer intakten, international geprägten Umgebung umfassendes Wissen und eine erstklassige Ausbildung zu vermitteln. Eingebettet zwischen Bodensee und Alpstein verbinden wir Bildung mit einem vielfältigen Sport- und Freizeitprogramm – eine ideale Basis zur Entwicklung und Förderung der individuellen Persönlichkeit.

DEUTSCHE ABTEILUNG

SEZIONE ITALIANA

INTERNATIONAL SECTION

SOMMERKURSE

Deutsches Abitur

Britische und amerikanische Abschlüsse: IGCSE, GCE A level, High School Diploma & AP-Prüfungen, SAT, TOEFL

SCHWEIZER ABTEILUNG

Esame di Stato (Maturità Italiana)

Sprachen und Mathematik in der Schweiz und in Österreich, TOEFL-Woche

WINTERKURSE

Januar bis März Unterricht und Wintersport

Vorbereitung Schweizer Maturität

Institut auf dem Rosenberg | Monika A. Schmid | 9000 St. Gallen / Schweiz Tel. +41 71 277 77 77 | Fax +41 71 277 98 27 | info@instrosenberg.ch | www.instrosenberg.ch

„WE HONOUR THE PAST AND EMBRACE THE FUTURE“


ge schichte

Von der Textilwerkstätte zum 4-Sterne-Superior-Hotel Das Einstein St.Gallen schreibt mit an der Stadtgeschichte. Seit Jahrzehnten ist das Haus eng mit dem Wirtschaftsgeschehen der Stadt St.Gallen verbunden. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums hat das Einstein St.Gallen diese Geschichte mit neuen Highlights weitergeschrieben.

«Den Ursprung fand das Einstein – wie für St.Gallen traditionell – in der Textilfabrikation», weiss Barbara Schilling, Human Resources Manager, zu berichten. Das klassizistische fünfstöckige Gebäude wurde 1830 von der Witwe des Tex­ til­ausrüsters Jacob Allgäuer erbaut. Die initiative Unternehmerin betrieb darin eine Appretur. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts mietete die Stadt St.Gallen das Parterre des Hauses an. Diese betrieb dort fortan eine Volks­küche, mit dem Ziel, «den grassierenden Seuchen – allen voran der Cholera – mit besserer Ernährung entgegenzuwirken». Die Küche versorgte täglich bis 500 Menschen mit fleischreicher Kost. «Heute werden im Einstein St.Gallen immer noch Hunderte ­Gäste verköstigt – die Küche zeigt sich aber zeitgemäss frisch und mit hoher Qualität», sagt Barbara Schilling. In der Geschichte des Hauses erschien der Name ­Einstein zum ersten Mal 1884. Nach verschiedenen Handänderungen ging das Gebäude als Wohn- und Fabrikationsgebäude an Isaak David Einstein über. Er stellte mit der neu gegründeten Firma I.D. ­Einstein Stickereien her und exportierte sie. Dieser Stickereibetrieb wurde unter wechselnden Firmennamen weitergeführt, bis 1978 der St.Galler Textilfabrikant Max Kriemler das Gebäude erwarb. Der Grundstein für das 4-Sterne-Hotel Einstein wurde mit diesem Kauf gelegt. Teppiche geben zu reden Mit Akribie wurde geplant, diskutiert und nach den

17

besten Lösungen gesucht, bis am 9. Dezember 1983 das Einstein St.Gallen feierlich eröffnet werden konnte. Zusammen mit dem Vier-SterneHotel eröffnete das junge ­Direktionspaar Rolf H. und Erika Geiger das Café Plaza im Erdgeschoss, das Dachcafé und -restaurant in der fünften Etage, ein Bar-Pub und mehrere Konferenzräume. Die Aussen- und Innenausstattung war bis ins Detail geplant. Nichts wurde dem Zufall überlassen. So auch nicht die Bodenbeläge – die Spannteppiche als Gestaltungselement waren ein grosses Thema in den Berichterstattungen. Sie wurden für jeden Raum ­individuell designt und angefertigt. Max Kriemler liess sich dazu zitieren: «Ich glaube, es ist nicht übertrieben, wenn ich sage, dass die verlegten Spannteppiche mit den klassizistischen Rechtecken, angepasst auf jeden Raum, eine Welt-Novität sind.» Nach Vorbild des Hotels Ritz Das Magazin «Gourmet» stellte das Einstein St.Gallen als «Betrieb des Jahres» vor, namentlich als eine «Bereicherung für die Ostschweiz». Es wurde gar mit den besten Häusern Europas verglichen. «Dem vielseitig gereisten Textilfabrikanten Max Kriemler ist das Plaza in New York so vertraut wie das Ritz in ­Paris oder das Dorchester in London. Das, was er ­selber als Gast schätzt, wenn er unterwegs ist, wurde zur Richtlinie für sein eigenes Hotel, das er in ­einer alten Stickerei in der Ostschweizer Metropole konzipierte.»


ge schichte

18


ge schichte

Dies zeigte sich nicht nur in der Innenarchitektur und der gediegenen Gastronomie. Mit dem Neusten sollte auch die Technik ausgestattet sein: Monitor für die Eingangsüberwachung, Personalsuchanlage, Rohrpost, Registrierkassen. Letztere waren der Zeit voraus: Sie erlaubten zu jeder Zeit, Zwischenresultate abzurufen und den Getränkenachschub für Bar und Pub zu organisieren. «Vielleicht sind einige der Modernisierungen von damals in der Zwischenzeit passé, die Innovationskraft jedoch ist geblieben. Auch heute wird permanent in die neueste Technik investiert, speziell auch in der Mitarbeiterplanung», sagt Barbara Schilling. Zukauf der Nachbarliegenschaft 20 Jahre später entschied sich Max Kriemler, das ­bestehende Einstein mit dem anliegenden Gebäude, dem ehemaligen Kindergärtnerinnen-Seminar an der Berneggstrasse 6–8, zu erweitern und das Hotel ­damit um 48 Zimmer und Junior-Suiten sowie den 19

Berneggsaal zu vergrössern. Um eine Einheit zu ­erlangen, wurden die beiden Häuser miteinander verbunden. 2009 war ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Einstein St.Gallen: Nach einer Projekt- und Bauphase von rund sechs Jahren konnten das Einstein Congress und der Einstein Fitnesspark eröffnet ­werden. Sie ergänzen das bestehende Angebot des Einstein Hotels und bereichern die Kongressstadt St.Gallen in idealer Weise. Bereit für die Zukunft In den letzten Jahren standen verschiedene Er­ neuerungen und Innovationen an. Unter anderem wurden das Restaurant im fünften Stock und die Bar erneuert. Mit der Wiederöffnung wurden sie auch umbenannt in «Das E. Restaurant» und «Die E. Bar-Pub».


30 Jahre Einstein St. Gallen

Tradition und Innovation in der Gallusstadt.

Wir gratulieren dem Einstein St. Gallen – Hotel Congress Spa zum Jubiläum und wünschen weiterhin viel Erfolg! Die Regionaldirektion, 700 Mitarbeitende und 160 Auszubildende, freuen sich auf das Gespräch mit Ihnen in einer unserer 36 Geschäftsstellen in der Ostschweiz.

UBS AG Regionaldirektion Ostschweiz Am Bahnhofplatz 9000 St. Gallen Tel. 071-225 25 25

Wir werden nicht ruhen www.ubs.com/schweiz © UBS 2013. Alle Rechte vorbehalten.


ge schichte

Einstein als Wert des Unternehmens Albert Einstein war wahrscheinlich nie bei uns. Ob der eigentliche Namensgeber des Hauses, Isaak David ­Einstein, auch gut in Physik und schlecht in Französisch war, ist unbekannt. Aber eines ist relativ sicher: Der einprägsame Name ist heute Programm in der Mitarbeiterführung und Basis für die starken Grundwerte des Unternehmens. So steht Einstein für Eigeninitiative, Innovation, Natürlichkeit, Service, Teamwork, ­Eigenverantwortung, Integrität und Nachhaltigkeit. «Es ist spannend zu sehen, wie die vor einem Jahr eingeführten Werte von den Mitarbeitenden gelebt werden», sagt Barbara Schilling.

21


congre ss

Anzeige

22


congre ss

Breit gefächertes Raumprogramm für jeden Anlass Eine Hochzeit für 100 bis 240 Personen, ein Geburtstagsfest im intimen Rahmen, ein Firmenanlass, der das Übliche sprengt – das Einstein St.Gallen bietet mit seinen Banketträumen für jeden Anlass das individuelle Ambiente.

Mit dem vielfältigen Raumprogramm kann das ­Einstein St.Gallen für jeden Anlass etwas Individuelles anbieten – von der Kleingruppe mit zehn Personen ebenso wie für Grossanlässe mit 400 Personen. Reminiszenz an die Stadtgeschichte Als neues Highlight im Bankettbereich hebt Andreas Bucher, Vizedirektor Einstein St.Gallen, das Turmzimmer im fünften Stock des Kongressgebäudes hervor – zum einen wegen seiner Exklusivität, zum andern wegen der Geschichte, die dahintersteckt. «Für Anlässe bis 20 Personen, geschäftlich oder privat, bietet das Turmzimmer einen exklusiven Rahmen. Neben dem einmaligen Ausblick über das UnescoWeltkulturerbe Stiftsbezirk St.Gallen prägt die edle Materialistik mit Kirschbaum, textilen Belägen, ­Seidenvorhängen und Designerlampe den Raum.»

Das Turmzimmer ist eine Reminiszenz an den Grünen Turm, der bis 1836 unmittelbar vor dem Kongresshaus stand. Bei der Planung des Einstein Congress kam die Idee auf, diesen Turm in einer Form wieder auferstehen zu lassen. So ist das Turmzimmer entstanden, das in Anlehnung an das Vorbild über ein in grünem Granitstein ausgelegtes Wendeltreppenhaus erschlossen ist. Für Gourmets Wer das ganz spezielle kulinarische Highlight sucht, findet es im neuen Bankettraum des E. Restaurants – für gediegene Familienanlässe ebenso wie für grössere Galadinner bis 80 Personen.

Die Auswahl an Räumlichkeiten ist gross, deshalb rät Andreas Bucher, sie selbst zu entdecken – von elegant bis gemütlich – und sich vom Ambiente in­ spirieren zu lassen. «Alles andere übernehmen wir: Infrastruktur, reservierte Parkplätze, individuelle Raumgestaltung. Zusammen mit unseren Partnern können wir unseren Gästen alles aus einer Hand bieten. Das schliesst die Beratung für ein Rahmenprogramm genauso mit ein wie etwa das Vermitteln ­eines Fotografen für den Event.» Das heisst für den Einstein-Gast: Einfach nur entspannen und den ­einmaligen Anlass geniessen. 23


Verbundenheit und Unabhängigkeit Die Vadian Bank in St. Gallen – die älteste Privatbank der deutschsprachigen Schweiz arbeitet auch in turbulenten Zeiten nachhaltig erfolgreich Die Vadian Bank verfolgt seit Jahren eine konsequente Weissgeldstrategie und verzichtet im Sinne nachhaltiger Vermögenssicherung auf eigene Produkte. Zudem fliesst ein Grossteil des Gewinns an die Besitzerin – die Ortsbürgergemeinde St. Gallen – zurück und wird in kulturelle, soziale und gesundheitsfördernde Einrichtungen selbiger investiert. Walter Ernst, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Vadian Bank, erklärt, warum das die Basis ihres Erfolgs ist. Herr Ernst, die Vadian Bank ist eine echte St.Gallerin und eine der ältesten Schweizer Banken. Was ist Ihr Erfolgsgeheimnis in diesen turbulenten Zeiten?

bedeutet das für die Kunden? Ernst: Wir sind eine bürgerliche Privatbank. Uns zeichnet aus, dass wir die erstklassige Service- und Beratungsqualität einer Privatbank mit der Sicherheit eines öffentlichrechtlichen Eigentümers – der Ortsbürgergemeinde St. Gallen – vereinen. Die Ortsbürgergemeinde haftet unbeschränkt für unsere Kundengelder, so dass auch hohe Einlagen bei uns sicher aufgehoben sind. Ein Grossteil unserer Gewinne fliesst als Dividende an die Ortsbürgergemeinde zurück – und damit direkt in kulturelle, soziale und ökologische Einrichtungen in der Region St. Gallen. Das ergibt eine einmalige Verbundenheit mit unserem Umfeld. Daneben haben wir den speziellen Ansatz der übergreifenden Vermögensplanung und schliessen dabei sämtliche Vermögenswerte im In- und Ausland ein. Also unter anderen auch unternehmerische Beteiligungen, Ländereien, Weinberge oder Kunstsammlungen sowie ausländische Immobilien. Zunehmend sind wir auch Willensvollstrecker unserer Kunden und sind in der Lage, gemeinnützige Stiftungen für philanthropische Ansprüche zu gründen und zu verwalten.

Walter Ernst: Wir setzen schon lange bewusst und konsequent auf Weissgeld statt Schwarzgeld, auf individuelle Beratung statt Standardabfertigung. Und wir verzichten bewusst auf eigene Produkte. Das bedeutet, dass unsere Berater ausschliesslich kundenorientiert denken dürfen und müssen. Sie stehen nicht unter dem Druck, Produkte oder Dienstleistungen verkaufen zu müssen. Sie können sich völlig auf unsere Kernkompetenz, die Vermögensplanung und -strukturierung Banken wird vorgeworfen, Wasser zu predigen und Wein zu trinkonzentrieren. ken. Wie beweisen Sie, dass die Das heisst, nicht jeder passt zur Vadian Bank tut, was sie sagt? Vadian Bank? Ernst: Vertrauen muss immer wieErnst: Nicht Grösse oder Gewinn- der verdient werden, jeden Tag. maximierung sind unser primäres Das ist absolut zentral. Darüber hiZiel, sondern nachhaltiges wert- naus wissen wir aber, was zu tun schaffendes Wirken. Deshalb ha- ist. Wir müssen mit Ländern wie ben wir in unserer 200-jährigen Deutschland oder den USA mögGeschichte auch schon zu man- lichst rasch übergreifende Regechem Kunden oder zu bestimm- lungen finden, um eine Weissten Geschäftspraktiken Nein ge- geldstrategie mit Rechtssichersagt. Aber immer mehr Menschen heit leben zu können. Diese Aberkennen die Vorteile nachhalti- kommen und geeignete Eigenkager Vermögensplanung. Unsere pitalvorschriften geben uns jene Vermögensstrukturierung entfal- rechtliche und regulatorische Vertet ihre Vorteile gerade in schwie- lässlichkeit, die wir für unsere Arrigen Zeiten. So fielen die Verluste beit unbedingt brauchen. Seit in den Vermögensverwaltungen über 200 Jahren arbeitet die Vaauch während der Finanzkrise bei dian Bank unabhängig, verlässlich uns deutlich geringer aus als bei und nachhaltig. Die neuen Regelungen in der Bankenwelt sichern den meisten Mitbewerbern. uns diese Nachhaltigkeit und VerDie Vadian Bank gehört der Orts- lässlichkeit und unterstützen unbürgergemeinde St. Gallen. Was sere gelebte Philosophie.

Bekannte St. Galler Persönlichkeiten im Verwaltungsrat

Stefan Kuhn Präsident des Verwaltungsrates

Der fünfköpfige Verwaltungsrat der Vadian Bank AG setzt sich aus bekannten St.Galler Persönlichkeiten zusammen. Diese sind Stefan Kuhn als Präsident und Stefan Leuthold, beides erfolgreiche Unternehmer. Mit Guido Sutter, ehemaliges Geschäftsleitungsmitglied der St. Galler Kantonal-

bank, ist im Verwaltungsrat ein ausgesprochener Finanzspezialist vertreten. Der Präsident der Ortsbürgergemeinde St. Gallen, Arno Noger, sowie der Apotheker Andreas Alther vertreten neben Stefan Kuhn als Bürgerräte die Ortsbürgergemeinde St. Gallen.

Ganzheitliche Vermögensplanung

Walter Ernst Vorsitzender der GL

Thomas Brägger Leiter SGF Private Banking

Christian Dähler Leiter SGF Privatkunden

Die Vadian Bank AG ist im Besitz der Ortsbürgergemeinde St. Gallen und verfolgt den speziellen Ansatz der übergreifenden Vermögensplanung und -strukturierung für wohlhabende Familien. Dabei schliesst sie ausdrücklich alle Vermögenswerte im In- und Ausland mit ein – also auch Ländereien, Wälder, Kunstsammlungen, Weinberge, Immobilien etc. Durch die Besitztümer der Ortsbürgergemeinde besitzt die Vadian Bank hier die notwendige Expertise. Angesprochen werden vor allem Schweizer Familien und Neuansiedler aus dem Ausland. Die Vadian Bank AG verfügt mittlerweile über eine stolze Anzahl Privatkunden und Vermögensberater mit eidgenössischer Finanzplanausbildung. Die Performance der Vermögensverwaltung ist eindrücklich und anhand der börsenkotierten kleinen Vermögensverwaltung, der

pfandgesicherten Vadian Portfolios, transparent ablesbar. In der Vermögensverwaltung setzt die Vadian Bank institutionelle ETF Tranchen (Exchange Traded Fund) ein, die für den privaten Anleger nicht zugänglich sind und die Performance aufgrund der geringen Kostenstruktur um rund 0.4 % pro Jahr verbessern. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Bank Sarasin ist die Vadian Bank zudem spezialisiert auf die nachhaltige Vermögensverwaltung. Mittlerweile werden so rund 800 Millionen Franken Kundengelder verwaltet.


Ihre b체rgerliche Privatbank in St. Gallen. Seit 1811.

Kompetent. Unabh채ngig. Nachhaltig.

Vadian Bank AG Webergasse 8 Postfach 9001 St. Gallen Tel. 071 228 84 84 Fax 071 228 84 85 info@vadianbank.ch www.vadianbank.ch Garantiert durch die Ortsb체rgergemeinde St. Gallen


SICHERHEIT - QUALITÄT - UMWELT

BALDEGGER-TAXI 071 444 44 44 ST.GALLEN . GOSSAU . FLAWIL . UZWIL . WIL . HERISAU . APPENZELL . ARBON

Ausgezeichnetes Qualitäts-Management Mit prägnantem gelbem Schriftzug und der einprägsamen Telefonnummer 071 444 44 44 befördert die BaldeggerTaxi-Flotte mit modernsten Volvo- und Honda-Modellen ihre Fahrgäste rund um die Uhr in der ganzen Schweiz und im benachbarten Ausland. Die Baldegger-Taxi-Card oder das BaldeggerTaxi-App für das iPhone sind dabei beliebte Dienstleistungen des innovativen Unter nehmens. Seit Jahren setzt die Baldegger Group auf verschiedene Management-Systeme und garantiert damit die hohe Qualität ihrer Dienstleistung. Qualitäts-Gütesiegel der Stufe 3 Auch die Kundenzufriedenheit liegt der Baldegger Group besonders am Herzen. Man möchte in diesem Bereich zu den Besten der Schweiz gehören. So überrascht es nicht, dass Baldegger-Taxi als erstes Taxi-Unternehmen der Schweiz mit dem höchsten Qualitätsgütesiegel ausgezeichnet wurde. Damit bestätigt der Schweizer Tourismus-Verband, dass sich das innovative Ostschweizer Unternehmen kontinuierlich mit dem Thema Qualität befasst und ein international anerkanntes Qualitätsmanagement-System umsetzt. Limousinen- und Bus-Service Für Exkursionen in Gruppen oder grössere Gepäcktransporte bietet BaldeggerTaxi eine Auswahl von Bussen mit 9 bis 14 Plätzen an. Sehr bewährt haben sich

Im wunderschönen Klosterviertel der St.Galler Altstadt und in der ganzen Ostschweiz sind die Baldegger-Taxis anzutreffen. die Baldegger-Busse auch für Shuttleservices bei Events. Dass die Passagiere dabei von einem freundlichen und hilfsbereiten Chauffeur begleitet werden versteht sich von selbst. Bargeldloses Taxi fahren Mit der Baldegger-Taxi-Card können Passagiere jederzeit bargeldlos und bis zu 12% günstiger Taxi fahren. Aber auch die Bezahlung mit der Postcard, EC, Mastercard, Visa und American Express ist möglich. iPhone-App Via iPhone Ihre Abholadresse senden und auf dem Display beobachten, wie sich Ihr Taxi Ihrem Standort nähert? Dies

ist mit der iPhone-App von BaldeggerTaxi möglich. Fahrgäste können via iPhone ihr Taxi bestellen, Preisauskünfte für ihre Fahrt abrufen und den Status einer Buchung überprüfen. Alle Aufträge werden vollautomatisch vermittelt. Sobald ein Fahrer den Auftrag angenommen hat, erscheint seine Position auf der Online-Karte der App, so dass die Fahrgäste jederzeit sehen können, wie weit ihr Taxi noch entfernt ist. Die Taxi-App gibt’s gratis im AppStore. Weitere Auskünfte über das Dienstleistungsangebot von Baldegger-Taxi erhalten Fahrgäste unter Telefon 071 444 44 44 oder im Internet unter www.baldegger.com.

Das Baldegger-Taxi ist bei Gästen des Hotels Einstein sehr beliebt. Limousinen- und Bus-Service – freundlicher Chauffeur inklusive!


f i tne ss

Wohlfühloase mitten in der Stadt Entspannen, ausruhen, abtauchen. Das kann im Einstein St.Gallen wörtlich genommen werden. Auf grosszügigen 3000 m2 bietet der Einstein Fitnesspark alles, was Entspannung ausmacht.

Wer einmal im Kristallbad mit seinem transparenten Boden geschwommen ist, sucht dieses Gefühl immer wieder. Hier scheint Schweben Realität zu sein. Während im Pool geschwommen wird, schweift der Blick hinab durch den Glasboden des Pools direkt zu den Trainierenden im Fitnessraum. Entspannung pur Das Kristallbad mit transparentem Boden ist allerdings nur ein Highlight im architektonischen Gesamtwerk des Einstein Fitnesspark, der für die ­Hotelgäste ab 16 Jahren kostenfrei zugänglich ist. Moderne klare Linien, viel Glas und ein Spiel von Licht und Farben geben dem Wellnessbereich seinen unverwechselbaren Relax- und Wohlfühlcharakter.

Die sportliche Betätigung wird nicht zuletzt auch von Businessgästen sehr geschätzt. Denn nach ­einem strengen Termin oder einem ausgedehnten Shoppingnachmittag lässt es sich im 36°C warmen Wasser optimal entspannen – oder bei einer Trainingsrunde die Akkus wieder aufladen. Sportlich ambitioniert Workout oder Entspannung? Im Einstein Fitness­park ist beides möglich. Dass dafür nur die modernsten Fitnessgeräte zur Verfügung stehen, versteht sich von selbst. Der attraktive Wellnessbereich bietet Entspannung pur: Ein stimmungsvoller Pool im Atrium, Biosauna, Eisgrotte, Dampfbad ­sowie Massagen 27

und Treatments machen den Fitnesspark zu der Wellnessoase in St.Gallen. Neuste Kraft- und Ausdauergeräte mit Bildschirmen in reichlicher Anzahl – Fahrrad-Ergometer, Laufbänder, Rudergeräte, Crosstrainer – sowie eine breite Palette an Trainings- und Erholungsformen von ­Aerobic und Cycling über Yoga bis hin zu ­Pilates mit über 40 Kursen wöchentlich gestalten jeden Workout abwechslungsreich und umfassend. Maximaler Erfolg Die beiden Milon Circles im Einstein Fitnesspark lassen einen dank einzigartiger Technik das Optimum in kürzerer Zeit aus dem Training heraus­holen. Kraft und Ausdauer werden mit der grösstmöglichen ­Effizienz und ohne Risiko von Fehlbe­lastungen trainiert.

Das bestens ausgebildete Team des Einstein Fitnesspark führt seriös ins Fitness- und Entspannungsprogramm ein und zeigt, wie man das Maximum erreicht. Die Beratung geht dabei über reine Trainingsanweisungen hinaus: Nach einer Standortanalyse stellt der Coach ein auf den Gast zugeschnittenes Programm mit sinnvollen, erreichbaren Zielen zusammen. So macht das Training Spass und motiviert zum Dranbleiben – egal, ob man für den nächsten Marathon trainieren, etwas für die Figur tun oder sich einfach mehr bewegen will.


F i tne ss

28


f i tne ss

29


Inspiration aus Deluxe-Hippie-Mode: hair! vermag so, seine Kunden und Kundinnen stets aufs Neue zu verzaubern. Bei jedem Besuch spürt man die leidenschaftliche Begeisterung, mit der Peter und Domenica Wetter und ihr hochqualifiziertes Team ihrer «Berufung» nachgehen. Um ihrem hohen Anspruch an die Qualität der eigenen Leistung gerecht zu werden, halten sich Wetters und ihre Mitarbeiterinnen immer wieder zur Weiter bildung in London, Paris oder Mailand auf.

Handwerkliche Perfektion, persönliche Beratung, Kreativität und ein sicheres Gefühl für Styles und Trends: das sind die Erfolgsfaktoren, die Domenica und Peter Wetter seit 25 Jahren leiten. Inmitten geschichtsträchtiger Gemäuer im St. Galler Klosterviertel setzt Dom Pi auf modernste und innovative Techniken in Schnitt, Styling und Coloration und

Dom Pi zählt zu dem kleinen Kreis an ausgewählten Salons im Raum St. Gallen, die das einzigartige Colour & Care-Programm von Sassoon ihrer Kundschaft anbieten können. Der Trend für die Saison Herbst/Winter spielt mit dem Stil der DeluxeHippie-Mode die Yves Saint Laurent 1969 in Paris kreierte. Der Designer verwandelte damals den eigenwilligen, leicht grungigen Hippie-Look in eine Deluxe-Variante aus wallendem Chiffon und psychedelischen Drucken. Heute wird der erfrischende Optimismus der Sixties mit dem Glamour eines modernen Luxus zu einer Collection traumhaft unbeschwerter Looks kombiniert. Intercoiffure Dom Pi Gallusstrasse 8, 9000 St. Gallen Telefon 071 222 40 46, www.dom-pi.ch

Die Schönheit der Strasse erkennt man umso besser, je mehr man sich ihr nähert. Annäherungsversuche erwünscht: ab sofort in Ihrem Porsche Zentrum St. Gallen. Der neue Panamera GTS. Motorleistung: 316 kW (430 PS), Treibstoff-Normverbrauch: gesamt 10,9l/100 km, CO2-Ausstoss: 256 g/km, CO2-Mittelwert aller in der Schweiz angebotenen Fahrzeugmodelle: 159 g/km. Energieeffizienz-Kategorie: G


f i tne ss

Das Green vor der Haustür Die Ostschweiz bietet eine Vielzahl hervorragender Golfclubs. Die Auswahl an Golfplätzen reicht von der Driving-Range für den Feierabend-Abschlag bis zum luxuriösen Club mit allem Komfort.

Knapp 30 Autominuten von der Haustür des Einstein St.Gallen entfernt beginnt Golfer’s Paradise. Gleich in unmittelbarer Nähe erfüllen drei Plätze mit 18 bis 36 Löchern die Wünsche auch anspruchsvoller Golfspieler.

Länge: 5580 m, 2758 m Platzreife: 18 Loch: Platzreife eines Schweizer Golfclubs, 9 Loch: auch Platzreife eines ausländischen Clubs www.golfwaldkirch.ch

Die drei Golfplätze sind eingebettet in die einzig­ artige Landschaft der Ostschweiz. Sanfte, saftig­ grüne Hügel und der Ausblick in die nahe Bergwelt verleihen den Plätzen einen besonderen Charme und heben ihn von andern ab.

Golfplatz Gonten-Appenzell Anzahl Löcher: 18-Loch-Platz Par: 70 Slope-/Course rating: 122.0/67.1 Länge: 5260 m Platzreife: schweizerische Platzreife über 9 Loch erforderlich www.golfplatz.ch

Das Einstein St.Gallen arbeitet eng mit den Golfclubs zusammen und reserviert für Sie gerne die ­Abschlagzeiten oder einen Golfpro.

Ostschweizerischer Golfclub Niederbüren Anzahl Löcher: 18-Loch-Platz Par: 72 Slope-/Course rating. 135/71.7 Länge: 5876 m Platzreife: Zulassung HCP 30 www.osgc.ch

Die Golfclubs in der Region St.Gallen: Golfpark Waldkirch Anzahl Löcher: 18- und 2 Mal 9-Loch-Plätze Par: 70/35 Slope-/Course rating: 130, 129/69.1, 70.2

31


«Mit unseren Kommunikationslösungen fördern wir Entwicklungsprozesse und bringen Menschen und Organisationen weiter.» Planung Licht, Ton und Multimediainstallationen sind heute Bestandteil moderner Architektur. Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Visionen mit Machbarkeitsstudien, Konzeptideen bis hin zum fertigen Projekt.

Bau Als technischer Leader über die AV-Anlagen übernehmen wir während der Ausführung die Verantwortung hinsichtlich Funktion, Qualität, Kosten und Terminen.

Wartung Das PRISMA-Supportsystem ist modular aufgebaut. Es bietet massgeschneiderte Systemsicherheit für Ihre massgeschneiderte AV-Anlage!

Unsere Audio- und Videosysteme


f i tne ss

Sattelfester Mountainbiker oder genussvoller Radfahrer? Im Einstein St.Gallen sind Biker willkommen. St.Gallen ist Ziel- und Ausgangsort zahlreicher Velorouten – ob zum nahen See oder in den Alpstein.

«Die Destination St.GallenBodensee, das St.Galler Rheintal und das Appenzellerland bieten eine vielfältige Auswahl an Aktivitäten – speziell für Radfahrer», so Sabrina Bopp, Front-Office-Managerin im Einstein St.Gallen. Sie können die Ostschweiz mit ihren Kontrasten auf neue Art erfahren und entdecken. Eine genüssliche Fahrt entlang von Flüssen, Seen und durch blühende Obstplanta-

33

gen? Eine Mountainbiketour durch die voralpine Landschaft mit Rast in einem urchigen Bergbeizli? Oder mit dem Bike die Museen, Schlösser und idyllischen Städtchen der Region St.Gallen entdecken? «Das Einstein St.Gallen unterstützt Sie nicht nur bei der Routenwahl, sondern stellt Ihnen Waschservice, Veloparkplätze und Velowaschplatz bereit», sagt ­Sabrina Bopp.


Vermietung und Verkauf www.moving.ch Moving Light and Sound GmbH Oberstrasse 149 CH-9000 St. Gallen

ww

.c h

Telefon 071 311 60 11 Fax 071 311 60 69 Mail info@moving.ch

lt . e W derleise, still. n i r e s s a Für W nzell Mineral. Laut, l

le

w

.m

in e ralq ue

Beleuchtung Beschallung Projektion Konferenztechnik

www.schuetzengarten.ch

Appe

Manser Molki, St.Gallerstrasse 15, 9402 Mörschwil, T 071 868 79 19

Genuss in seiner schönsten Form.


ga s tronomie

Neues Kleid für das E. Restaurant Nach einer Verjüngungskur wurde das E. Restaurant im Herbst 2012 neu eröffnet. So jung und frisch wie das neue Ambiente ist auch die Feinschmecker-Karte: vom Drei- bis Sechs-Gänge-Entdeckungsmenü über À-la-carte-Gerichte bis zum Mittagslunch.

Nachgefragt: Lukas Fiedler, Gastgeber E-Restaurant

Lukas Fiedler, welche Idee stand hinter dem Umbau des E. Restaurants? Die neue Frische. Das E. Restaurant wurde nach 30 Jahren mit neuen Farben aufgefrischt. Aufeinander abge­stimmte zeitlose Orange-Töne beleben das beliebte Restaurant im fünften Stock und verleihen ihm ein gediegenes und gleichzeitig auch heimeliges Ambiente. Es hat mit dem Umbau sehr viel Charme gewonnen. Zudem regt die Farbe Orange den Appetit an. Wie sind die Rückmeldungen der Gäste? Zusammengefasst fühlen sich die Gäste hier bei uns über den Dächern von St.Gallen sehr wohl. Sie fühlen sich hier richtig zu Hause, ob es nun Hotelgäste sind oder einheimische Geniesser.

35

Und welche Küche findet der Gast im E. Restaurant? Unsere Gourmet-Küche spielt mit alten Gerichten, die wir neu beleben und interpretieren wollen. Wir geben damit der klassischen Gourmet-Küche neue Aspekte. So kommt beispielsweise die traditionelle Kalbshaxe als Ragout auf den Teller. Dieses wird mit Steinpilzen- und Sellerie­ schichten zu einer Art Lasagne geschichtet. Die neue Kreation steht als Kalbshaxen-Millefeuille auf unserer Menükarte.

Genussbus am Mittag Der Einstein Genussbus holt jeden Mittag Gästegruppen von 4 bis 8 Personen kostenlos zum ­Essen ab und bringt sie danach wieder zurück. Dies in einem Umkreis von 300 m bis 3 km und nach telefonischer Vereinbarung.


ga s tronomie

Die neuzeitlich leichte Küche im Caf E. Bistro Eine helle, grosszügige Atmosphäre, grosse Fensterfronten, die den Blick nach draussen freigeben, und eine Küche, die leicht und bekömmlich ist – das ist die perfekte Kombination für einen BusinessLunch im Caf E. Bistro.

Wolfsbarsch auf Safran-Kartoffelstock mit hauchdünn aufgeschnittenem und in Eiswasser abgeschrecktem Fenchelsalat: Das ist eines der Favoriten-Menüs im Caf E. Bistro, das Andreas Posch, Küchenchef Einstein Congress und Caf E. Bistro, seinen Gästen als Mittagsmenü zubereitet. Übrigens stellt der Gast sein Menü aus drei bis vier Vorspeisen und vier bis fünf Hauptgängen – wer mag, mit anschliessendem Dessert – selber zusammen. An­ sonsten findet er auf der Mittagskarte aber auch Klassiker wie Olma Bratwurst, Zürcher Geschnetzeltes, Wienerschnitzel oder den Salatteller mit Fisch oder Fleischbeilage. Andreas Posch möchte mit seiner Küche im Caf E. Bistro alle Gäste ansprechen. ­«Unsere Karte ist klein, aber fein und deckt jeden Geschmack ab.»

Voller Tatendrang nach dem BusinessLunch Die Küche beschreibt Andreas Posch als neuzeitliche, leichte Bistroküche. «Wir ergänzen, die klassische französische Küche mit neuzeitlichen Kochmethoden; das heisst, die Schwere wird aus den Gerichten genommen, indem wir mit weniger Butter und Rahm kochen. Zudem setzen wir auf Frische und höchste Qualität.» Treffpunkt für jedermann Das Caf E. Bistro ist von morgens 6.15 Uhr bis abends 17 Uhr geöffnet. Es ist also jederzeit der richtige Treffpunkt. Sei dies zum einladenden Frühstücksbüffet, zum Businesslunch oder am Nachmittag zu Kaffee und Kuchen – drinnen oder draussen im Strassencafé, mitten in der lebendigen Altstadt von St.Gallen.

36


ga s tronomie

Den Abend ausklingen lassen in der E. Bar-Pub Wenn man in die E. Bar-Pub geht, dann geht man zu Andrea. Andrea Bonetta ist der Chef de Bar und als solcher unverwechselbar.

Der perfekte Chef de Bar weiss sofort, was ein Gast das letzte Mal bestellt hat, ob der Weinliebhaber das Gespräch sucht oder lieber allein sein Glas trinken möchte. Auch wenn es um eine Trinkempfehlung geht, findet er aus dem grossen Sortiment für jeden das Richtige.

gast oder Einheimischer, ob jünger oder älter.

Die Auswahl ist gross 100 Cocktails, 70 Whiskys, 150 Spitzenweine oder Bier vom Fass: Da findet jeder etwas, um den Abend gediegen ausklingen zu lassen. Ob Hotel-

Die Bar im traditionellen englischen Stil möchte nach ihrer Erneuerung wieder zum Begriff in St.Gallen werden und ihre frühere Anziehungskraft wiederbeleben. Dazu tragen unter anderem die wiederkehrenden Events bei, die auf dem Programm stehen, wie Konzertabende oder der ­Cigar & WhiskyEvent mit Drei-Gang-Menü für ­Geniesser.

Davidoff Cigar Lounge «Die Lebenskunst ist eine Kultur, die von Lebensart, Respekt und Toleranz genährt wird. Die Kunst, eine Zigarre zu geniessen, ist dasselbe.» Zino ­Davidoff Die Davidoff Cigar Lounge im Einstein St.Gallen ist der perfekte Rahmen für den gediegenen Zigarrengenuss. Hier lässt es sich in angenehmer Atmosphäre bei einer guten Havanna optimal entspannen. Geniessen Sie eine auserlesene Zigarre – ob eine milde aus der Dominikanischen Republik zum Aperitif oder eine kräftige aus Kuba nach einem feinen Dinner im E. Restaurant. Das Zigarrenmenü mit über 50 Zigarren sowie die fachkundige Beratung unserer Mitarbeitenden helfen nicht nur Cigarrenaficionados, die richtige zu finden. Lassen Sie es sich gut gehen.

37


ver ans taltungen

30 Jahre Einstein St.Gallen Feiern Sie im Jahr 2013 mit uns: Das erste Haus in St.Gallen feiert seinen 30. Geburtstag. Deshalb feiern wir an jedem 30. eines Monats die exklusive E. Party. Sind Sie mit dabei?

- Die E. Party: Jeden Monat am 30. findet im Einstein St.Gallen eine E. Party statt. Kommen Sie vorbei und erleben Sie einen unvergesslichen Abend. - Jubilieren: Feiern Sie bei uns Ihren Geburtstag, Ihre Hochzeit, Ihren Firmenerfolg. – Bei Ihrem Aperitif offerieren wir das erste Glas. - Schlafen wie Einstein: Mit unserem Jubiläumspackage übernachten Sie bei uns im Jubiläumsjahr zum Vorteilspreis. Wir überraschen Sie zudem mit einem kleinen Geschenk.

Cigars, Whiskey & more Regelmässig finden in der Einstein Davidoff Cigar Lounge Events für Geniesser statt. Eine Zigarre in der einen, ein Glas Whiskey in der anderen Hand – das passt. Präsentiert von Spezialisten, degustieren und geniessen Sie Raritäten und Spezialitäten aus der

g­ rossen weiten Welt der Whiskeys und Zigarren. Dazu werden feine Häppchen aus der Einstein-Küche ­serviert. Alle Termine: www.einstein.ch

SEAT MUSIC SESSION – Tourstopp Einstein St.Gallen Jeweils im Herbst begeistert die SEAT Music Session im Einstein St.Gallen mit einem einzigartigen 360-Grad-Konzerterlebnis. Unter der musikali-

schen Leitung von Phil Dankner touren ausgesuchte internationale und nationale Music Acts durch die Schweiz. 38


AKRIS IST DER ARCHITEKT IN DER MODE. Die Credit Suisse schafft das solide finanzielle Fundament. credit-suisse.com/clients


oys ter perpe tual cosmog r aph dayton a

St. Gallen Multergasse 15 | bucherer.com

Einstein St.Gallen  

30 Jahre Einstein St.Gallen - Hotel, Congress, Spa

Einstein St.Gallen  

30 Jahre Einstein St.Gallen - Hotel, Congress, Spa

Advertisement