Issuu on Google+

www.mcon-mannheim.de

news 02 2010 Inhalt 2 Mannheim startet durch zum 125. Geburtstag des Automobils 3 Neue m:con-Website am Start 4 m:con auf der IMEX

Editorial

4 Pfalzbau mit neuem Angebot für Kongresse

Verehrte Kunden, verehrte Freunde des Rosengartens und der m:con, der auf der IMEX vorgestellte Tagungsmonitor für das vergangene Jahr zeigte deutliche Spuren der Wirtschaftskrise. Über zehn Prozent Rückgang musste die Branche hinnehmen. Die m:con trotzte diesem Trend mit einem Umsatzplus von 11 Prozent und vor allem mit dem erweiterten und komplett modernisierten Rosengarten. Die Servicequalität steht neben der Preisstabilität im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Unsere Mitarbeiter und unser Management müssen sich auf die neuen Marktbedingungen einstellen. Lange Planungszeiträume sind passé. Bei kurzen Entscheidungszeiträumen sind Flexibilität und präzises Projektmanagement unabdingbar. Die wirklichen Bremsspuren der Krise werden erst jetzt im Jahr 2010 spürbar. Sie geben für das zukünftige Geschäft Bedingungen vor, die sich nicht nur in effizienteren Kostenstrukturen niederschlagen, sondern auch allen Dienstleistern höhere Qualität abverlangen werden, die wir in der Vergangenheit allein über den Preis darstellen konnten. Das bedeutet nicht nur Umdenken, vielmehr

wird es notwendig, sich wesentlich intensiver mit der Aufgabe der Durchführung von Events zu beschäftigen. Dabei stehen die Zielausrichtung und die Zielerfüllung noch mehr im Mittelpunkt. Das verlangt mehr Kreativität, intensiveres Kostencontrolling und ein umfassenderes Marketingverständnis im Umgang mit dem Instrument Event. Je mehr das Internet und Social Media an Einfluss gewinnen, umso mehr muss sich unsere Branche Gedanken darüber machen, wo der zukünftige USP des Events liegen wird. Wissen vermitteln alleine reicht nicht mehr aus. Wir müssen Instrumenten, die das Networking zwischen den Teilnehmern fördern, den Vorrang geben. Dafür müssen wir baulich und technisch entsprechend gestaltete Räume, Kongresszentren und Hotels schaffen. Das ist die Vorraussetzung, um Menschen miteinander ins Gespräch zu bringen – und eines der wesentlichen Alleinstellungsmerkmale von Live-Events. Ihr Michel Maugé

5 New Business 6 m:con on Tour 6 Sonderworkshops der IECA im September 7 m:con Highlights – Rückblick 9 m:con Highlights – Vorschau


m:CON AKTUELL



m:con news 02:2010

Mannheim startet durch zum 125. Geburtstag des Automobils Multimediales Gesamtkunstwerk für alle Sinne Eine der revolutionärsten Erfindungen der Weltgeschichte feiert 2011 ihren 125. Geburtstag: das Automobil. Als Geburtsstadt des Autos will Mannheim dieses Jubiläum mit einem außergewöhnlichen Kulturfest auf höchstem Niveau begehen, das es in der Form noch nicht gegeben hat – „auto-symphonic“. In das Event ist ein Projekt für Mannheimer Jugendliche eingebunden, die ein Jahr lang kostenlos Schlagzeugunterricht erhalten und an der Aufführung mitwirken dürfen. Die Castings dafür starten noch vor den Sommerferien.

Einen Abend lang, am 10. September 2011, wird die Friedrichsplatzanlage rund um den Wasserturm zu einem gigantischen Konzertsaal, in dem ein beispielloses kulturell-gesellschaftliches Großereignis zur Aufführung kommt: „auto-symphonic“ ist ein Gesamtkunstwerk, das Musik mit Bildern, Video, Laser sowie Gesangsstimmen und Sprache zu einer multimedialen großen Sinfonie für Autos und Orchester verbindet und die emotionale Seite des Automobils sinnlich erlebbar macht.

Entwicklung des Automobils widerspiegeln m:con entwickelt und betreut das Projekt seitens der Stadt Mannheim. Dem Kongress- und Eventorganisator ist es gelungen, zwei international bekannte Künstler für das Vorhaben zu gewinnen, den aus Mannheim stammenden Fotografen Horst Hamann sowie den Komponisten Marios Joannou Elia. Seit Herbst 2009 arbeiten die beiden bereits an „auto-symphonic“. „Die Komposition soll die Entwicklung des Automobils widerspiegeln, jedoch auf zeitgenössische, schöpferische eigenwillige Weise“, erklärt Elia. Die Musik von Chor und Orchester – es handelt sich um das renommierte seite 2

SWR Vokalensemble Stuttgart sowie das international bekannte SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg – wird mit einer außergewöhnlichen multimedialen Inszenierung verbunden.

Percussion-Workshop: Jugendprojekt für Mannheimer Jugendliche Zudem werden die Geräusche von Autos, etwa der Einsatz von Motor, Hupe und Scheibenwischer, in die Aufführung miteingebunden. Diese Aufgabe sollen junge Nachwuchsmusiker übernehmen, die dafür ein Jahr lang in einem speziellen Percussion-Workshop vorbereitet werden. Leitung, Planung, Organisation und Durchführung liegen bei der Popakademie Baden-Württemberg. Das Projekt will junge Mannheimer unterstützen, ihre musikalischen Fähigkeiten zu schulen, und ihre persönliche Entwicklung fördern. Eine Jury der Popakademie rekrutiert in mehreren Castings an fünf Mannheimer Schulen zwischen Juli und September 2010 rund 120 Jugendliche der Klassenstufen sieben bis 13, die anschließend ein Jahr lang kostenlos wöchentlich Schlagzeug- und Percussionunterricht erhalten. n


m:con news 02:2010

m:con AKTUELL

Einladung zur virtuellen Entdeckungsreise Neue m:con-Website am Start Modern, interaktiv und benutzerfreundlich – seit Ende Mai ist die neue Website der m:con – mannheim:congress GmbH online. Mit vielen Bewegtbildern lädt sie zur virtuellen Entdeckungsreise ein – Überraschungsmomente garantiert. Der Besucher kann sich nicht nur ausführlich über die vielfältigen Aktivitäten der Agentur informieren, sondern lernt auch gleich die passenden Ansprechpartner bei m:con kennen, die sich persönlich vorstellen.

Mit dem neuen Internetauftritt positioniert sich m:con klar als einer der führenden Kongressveranstalter, Event-Organisatoren und Technikanbieter. Sofort ins Auge fällt ein großes, zentrales Schaufenster: Je nach Bereich, in dem der Nutzer sich befindet, sieht er dort kurze Filme oder Bilder vergangener Kongresse und Events. Downloads zu den Produkt- und Service-Angeboten sowie Fallstudien runden das Informationsangebot ab. So werden die m:con-Kompetenzen kurzweilig in Szene gesetzt. Für ein Höchstmaß an Übersichtlichkeit sorgt ein klar strukturierter, modularer Aufbau. Den richtigen Ansprechpartner für ein bestimmtes Thema zu finden, ist jetzt kinderleicht, denn dieser ist stets auf der rechten Seite eingeblendet. Auch kann man die m:con-Mitarbeiter bereits im Internet kennenlernen. „Zentrale Ansprechpartner stellen sich und ihr Aufgabengebiet in Podcasts vor“, erklärt Prokurist Bastian Fiedler, verantwortlich für den Bereich Business Development und Marketing bei m:con. Damit zeigt sich m:con nicht nur innovativ, sondern auch persönlich.

Designlinie zieht sich durch Seit dem letzten Relaunch der Internetpräsenz von m:con im Jahr 2009 hat sich viel getan: Bei dem Auftritt wurde nicht nur die neue Designlinie umgesetzt. Es sind auch einige neue Themen in den Fokus gerückt wie der Ludwigshafener Pfalzbau, die Veranstaltungstechnik

sowie Social Media. Verbindendes Element aller Seiten ist der m:conWürfel am oberen rechten Bildrand. Klickt man ihn an, öffnet sich ein Fenster, das die m:con-Welt mit ihren einzelnen Schwerpunkten erklärt: Agentur, Rosengarten, Pfalzbau, dem Magazin m:convisions, Social Media und IECA (Internationale Event- und Congress-Akademie). m:convisions, das Kundenmagazin des Kongressveranstalters, hat ab sofort auch eine eigene Seite: www.mcon-visions.de. Doch das ist längst nicht alles: Die Auftritte von m:con bei den sozialen Netzwerken Twitter, Facebook, XING und YouTube wurden integriert und sind nun von allen Seiten der Internetpräsenz aus erreichbar. Realisiert hat das Projekt die Internetagentur Reinshagen & Hartung gemeinsam mit der Werbeagentur M.A.D. Nach der erfolgreichen Umsetzung des Relaunchs steht jetzt schon das nächste Vorhaben in den Startlöchern: Auch die Seite des Congress Centers Rosengarten soll einen neuen Internetauftritt erhalten. Und Veranstalter dürfen sich auf einen virtuellen Projektraum freuen, der vollkommen neue Möglichkeiten der Kommunikation im Rahmen der Kongressvorbereitung bietet. So kann der Kunde zu jeder Tages- und Nachtzeit alles Wissenswerte über sein Projekt und den Rosengarten downloaden und auch direkt in Kontakt mit dem Projektleiter treten. n » Werfen Sie unter www.mcon-mannheim.de/de/ einen Blick in die m:con-Welt.

seite 3


m:con AKTUELL



m:con news 02:2010

Ein Rückblick m:con auf der IMEX

Gemeinsam mit HCCE (Historic Conference Centres of Europe), dem internationalen Verband historischer Konferenzzentren, präsentierte sich m:con auf der IMEX in Frankfurt. Die m:con-Experten informierten die Besucher über das umfangreiche Servicespek­trum des CC Rosengarten und stellten auch technische Innovationen wie m:convidoc vor. „Wir konnten viele Kontakte mit potenziellen

Kunden knüpfen“, freut sich Lena Prielipp, Business Development Managerin bei m:con, über die gute Resonanz des stark frequentierten Messestands. Absoluter Publikumsmagnet waren die internationalen Kaffeespezialitäten, die von dem Barista Eric Wolf, dem German Vice-Champion 2009 in Latte Art & Coffee in Good Spirits, persönlich gemixt und von Miss m:con serviert wurden. Zentrales Thema des gemeinsamen Messeauftritts der HCCE war die Vielfalt der Kongresszentren. Diese stand auch im Blickpunkt des OnlineMemories, das die HCCE-Mitglieder gemeinsam im Vorfeld der IMEX veranstalteten. Das Gewinnspiel hatte enorm großen Anklang gefunden. Neben attraktiven Preisen, etwa zwei Konzertkarten für Amy MacDonald plus Übernachtung in Luxemburg, begeisterte die Memorie-Teilnehmer die Idee, für die jeweiligen Kongresszentren landestypische Süßigkeiten abzubilden, vom Luxemburger Baumkuchen bis hin zu Londoner Zuckerstangen. Diese verteilten die HCCE-Mitglieder dann auch auf der IMEX – m:con hatte einen Wasserturm aus Schokolade im Gepäck. Der gesamte Messeauftritt wurde mit m:convidoc, dem von m:con selbst entwickelten Videodokumentationssystem, ins Internet übertragen. Über einen Link auf der m:con Homepage konnten Interessenten das Geschehen auf der Messe live verfolgen. „m:convidoc ist auf großes Interesse gestoßen. Viele Kunden, die es vorher noch nicht kannten, waren begeistert“, erzählt Lena Prielipp. n Werfen Sie einen Blick auf die IMEX 2010 unter http://www.mconmannheim.de/de/Messen.htm und informieren Sie sich über m:convidoc unter http://www.mcon-mannheim.de/de/TechnikLeistungen.htm.

Kurzfristig, flexibel und planbar. Die Tagungspauschale für Tagungen und Seminare.

Pfalzbau mit neuem Angebot für Kongresse Tagungspauschale bietet Planungssicherheit Nach seiner fünfjährigen Modernisierung und der Wiedereröffnung im August 2009 will der traditionsreiche Pfalzbau als innovative Location für Kongresse und Tagungen jetzt bundesweit Zeichen setzen. Auftakt ist ein innovatives Angebot: eine Tagungspauschale von 49 Euro pro Teilnehmer (einschl. MwSt.). Ein fester Preis für eine Vielfalt von Leistungen, denn Raum, Technik und Catering sind inklusive. Im einzelnen sind ein Tagungsraum inklusive Beamer und Tontechnik enthalten sowie zwei Kaffeepausen, ein saisonales Business-LunchBuffet und zwei Tagungsgetränke. Mit der neuen Tagungspauschale möchte der Pfalzbau vor allem Unternehmen und Organisationen ansprechen, die kleinere Seminare, Workshops, Tagungen und Konferenzen planen und dabei auf professionelle Tagungstechnik nicht verzichten wollen. Für sie bedeutet das Angebot ein Höchstmaß an Planungssicherheit. Auf Wunsch erhalten die Veranstalter auch Unterstützung bei der Planung und Organisation durch die Mannheimer Full Service Agentur m:con. n seite 4

Raum, Technik, Catering

49,-

Alles inklusive pro Person


m:con news 02:2010

m:con NEW BUSINESS

m:con organisiert „DGAUM 2011“: Arbeitsmediziner tagen in Heidelberg Bereits zum 625. Mal jährt sich am 26. Juni 2011 die Gründung der Universität Heidelberg. Dieses Jubiläum begeht die Hochschule nicht nur mit einer Festwoche, sondern auch mit einer Reihe hochkarätiger Kongresse und Tagungen. Eine der Veranstaltungen ist die Wissenschaftliche Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V., kurz DGAUM 2011, für die m:con die komplette Organisation übernimmt. Rund 700 Arbeits- und Umweltmediziner werden vom 9. bis 12. März 2011 in der Heidelberger Stadthalle erwartet. n

m:con organisiert 2. Nationale Impfkonferenz 2011 in Stuttgart Nach der Premiere 2009 in Mainz hat m:con auch den Zuschlag für die nächste Nationale Impfkonferenz 2011 in Stuttgart erhalten. Die Mannheimer Kongress-Agentur zeichnet für die vollständige Organisation der Tagung im Februar 2011 im Haus der Wirtschaft verantwortlich. Veranstalter ist das Baden-Württembergische Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Senioren. Namhafte Vertreter aus der Wissenschaft werden dort ihre Erfahrungen zum Thema Impfen darstellen, sich austauschen und den Dialog mit Verantwortlichen aus Gesundheitswesen und Gesundheitspolitik suchen. n

Gemeinsamer Kongress von DGPI und DGI in guten Händen Die 19. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI) schließt sich nächstes Jahr mit dem Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie (DGI) zusammen. Die kombinierte Veranstaltung findet vom 31. März bis 2. April 2011 an der Universität Leipzig statt und wird in allen Bereichen von m:con betreut. Die Veranstalter rechnen mit rund 500 Teilnehmern sowie gut 80 Referenten. Im neuen Hörsaalgebäude der Uni Leipzig werden zirka 350 Quadratmeter Ausstellungsfläche zur Verfügung stehen. m:con organisiert bereits seit einiger Zeit die Jahrestagungen der DGPI. n

seite 5


METROPOLREGION RHEIN-NECKAR



m:con news 02:2010

Convention Bureau

„Adam und Eva“ kommen nach Mannheim

m:con on Tour: Messeauftritte des Kongressveranstalters Die Attraktivität der Metropolregion Rhein-Neckar als Kongressstandort hervorzuheben – das ist das Ziel des gemeinsamen Messeauftritts der m:con Congress GmbH und des Convention Bureaus der Metropolregion auf der stb marketplace in Stuttgart am 30. Juni 2010. Sonderthema der Trendmesse der deutschen Veranstaltungsbranche ist „Weihnachtsfeiern und Ideen für die Kick-Off-Tagung zum Jahreswechsel“. Auch am 31. August 2010 auf der stb marketplace in Frankfurt am Main wird m:con gemeinsam mit dem Convention Bureau ausstellen. Thema diesmal: „Besondere Locations“. Bei beiden Messen wird es ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen geben. Der stb marketplace ist Deutschlands führender Branchentreff im Veranstaltungsbereich. Er findet fünf Mal jährlich in den wichtigsten Metropolen der Bundesrepublik statt und lockt jedes Jahr etwa 1.500 Aussteller und rund 7.500 Besucher, die ungefähr 50.000 Veranstaltungen jeder Größenordnung verantworten, an. Im Rahmen der beiden Messen finden jeweils Workshops mit hochkarätigen Referenten aus der Branche statt. Ein weiteres Messehighlight des Sommers ist die Ausstellung der „1. German Event Summit“ am 21. und 22. Juni 2010 in den Wiesbadener Rhein-Main-Hallen, auf der m:con sich präsentieren wird. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen effiziente Strategien für die Live-Kommunikation von morgen. n seite 6

Sonderworkshop der IECA im September „Event meets Management “ – so lautet der Titel eines von der IECA (Internationale Event- & Congress-Akademie) veranstalteten Sonderworkshops, der am 16. und 17. September in Mannheim stattfindet. Die Teilnehmer erlernen nicht nur Methoden der Projektarbeit, sondern auch deren konkrete Anwendung auf Events aus jedem Bereich und in jeder Größenordnung. Das heißt: Vom optimalen Projektstart über die Planung von Events und die Kostenkalkulation bis hin zur gelungenen Präsentation werden die Inhalte in Kleingruppen erarbeitet und an verschiedenen Beispielen aus der Praxis erprobt. Wer möchte, kann am zweiten Seminartag die erworbenen Kenntnisse zusätzlich erweitern und vertiefen. Bereits im Februar hatte die IECA mit großem Erfolg einen Workshop zu diesem Thema veranstaltet: Die Teilnehmer aus ganz unterschiedlichen Branchen, wie Banken, Verwaltung, IT, Event und Medizin, waren begeistert. Besonders lobten sie die Ausgewogenheit zwischen Theorie und Praxis sowie die Art und Weise, wie es Seminarleiter Wolf Rübner, Geschäftsführer der Unternehmensberatung Eventcampus, gelang, den Stoff anschaulich zu vermitteln. Alle Teilnehmer waren der Meinung, dass sie viel für ihren Arbeitsalltag gelernt haben und würden den Workshop jederzeit weiter empfehlen. Weitere Informationen unter www. ieca-mannheim.de oder bei Susanne Grabau, Tel. 0621-4106-8601. n

Noch Plätze frei International Event Organiser Interesse an einer 1-jährigen berufsbegleitenden Weiterbildung zum International Event Organiser mit IHK-Zertifikat? Es sind noch Plätze frei. Der Kurs startet am 24. September 2010. Weitere Informationen bei Susanne Grabau, Tel. 0621-4106-8601.


m:con news 02:2010

HIGH LIGHTS

Peer Steinbrück beim 22. Finanzsymposium Das 22. Finanzsymposium von Schwabe, Ley & Greiner, die Leitmesse für das Corporate Treasury Management, fand vom 21. bis 23. April im Congress Center Rosengarten statt. Im Blickpunkt standen unter anderem die Themen „Cash Management“, „Zins- und Währungsstrategie in der Praxis“ sowie „Unternehmensfinanzierung“. Ein besonderes Highlight war der Gastvortrag des ehemaligen Bundesfinanzministers Peer Steinbrück. Er sprach über „Finanzmärkte

zwischen Liberalisierung und Regulierung“. Rund 800 Besucher kamen an jedem der drei Tage ins CC Rosengarten. m:con führte das Symposium zur vollsten Zufriedenheit der Veranstalter durch. Ein kleiner Wermutstropfen: Die Anmeldezahlen ließen vorab auf einen Teilnehmerrekord hoffen, doch die Aschewolke des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull hinderte viele Gäste an der Anreise. n

37. Jahrestagung der DGPR in Berlin Rehabilitation im Blickpunkt Die Kardiologische Rehabilitation stand im Fokus der 37. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e.V. (DGPR), die m:con in Berlin organisierte. Rund 320 Kardiologen, Allgemeinmediziner, Internisten, Sportmediziner, Psychologen und Mitarbeiter aus dem therapeutischen Bereich kamen am 4. und 5. Juni in die Hauptstadt. Eines der Hauptthemen der Tagung waren Strukturfragen der Rehabilitationsmedizin. Hier diskutierten Kostenträger und Kardiologen ihre Erwartungen an die Rehabilitation. Ein weiterer Schwerpunkt beschäftigte sich mit neuen diagnostischen und therapeutischen Verfahren zu den Problembereichen Klappen- und Aortenerkran-

kungen sowie der diastolischen Herzinsuffizienz. m:con lieferte Full-Service aus einer Hand und übernahm die Organisation von Ausstellungsbetreuung, Sponsorenakquise, Referentenmanagement, Medienannahme und Teilnehmerregistrierung bis hin zur Tagungstechnik. Ein Highlight der Tagung war der von m:con betreute Gesellschaftsabend. Der Abend begann mit der Verleihung der Abstractpreise, englischem Humor vom Feinsten mit Marc Britton und Jazz mit dem Pianisten Maximilian Gysan. Im Anschluss sorgten die Sängerin Bo Shannon und die East Star Band für Partystimmung und brachten die Tanzfläche zum Kochen. Sowohl die Teilnehmer als auch der Veranstalter fanden den Kongress rundum gelungen. n seite 7


highlights



m:con news 02:2010

m)))motion 2010: Deutschlands größte Tanzveranstaltung Im Tanzfieber Wiener Walzer im Mozartsaal, Videoclip-Dancing im Musensaal, Hip-Hop im Foyer: Deutschlands größtes Tanzturnier m)))motion verwandelte den Rosengarten Mannheim in eine einzige Showbühne. Mehr als 4.300 Teilnehmer und 4.000 Besucher waren in diesem Jahr vom Tanzfieber infiziert – ein neuer Rekord.

Wer am 12. oder 13. Juni den Rosengarten betrat, wurde von einem Salsa und Co. zuschauen kann. Die Schritte sehen wunderschön aus!“ aufregenden Musikmix begrüßt. Heiße Salsa-Rhythmen tönten aus Das findet auch eine Teilnehmerin der Discofox-Meisterschaften. Sie dem Mozartsaal auf der ersten Ebene, der Bass der Hip-Hop-Beats aus ist eigens früher angereist, um die Lateintänzer zu sehen. „Vorhin der zweiten Ebene war noch bis in die untere Etage zu hören. Ein hab ich auch kurz bei den Hip-Hoppern reingeschaut“, erzählt sie. Genuss fürs Auge, wo auch immer der Blick hinfiel: die Outfits der „Echt cool.“ Lateintänzer aus glänzenden Stoffen in schillernden Farben und die raffinierte Bekleidung der Standardtänzer in elegantem Schwarz. Ein Novum der diesjährigen m)))motion: Die Turniere waren auf Bei den jungen Hip-Hop-Tänzern war ein ganz anderer Dresscode zwei Ebenen konzentriert, die dritte blieb geschlossen. „Das schafft angesagt: weite Baggyhosen und enge Shirts kombiniert mit bunten ein intensives Erleben von Tanz und Musik, von geballter Energie Trainerjacken. Lässig hier, elegant dort – die m)))motion brachte und Stimmung“, erklärt Rolf Mayer. m:con Projektmanager Stefan Tänzer und Tanzbegeisterte aus ganz Deutschland zusammen, Ama- Ossenkop berichtet: „Wir haben erstmals auch das Foyer für Tanzfläteure und Profis gleichermaßen. Einige Teilnehmer waren gar aus chen genutzt. Im Mozartsaal haben die Paare auf bis zu vier Flächen gleichzeitig getanzt – auch das war neu.“ So konnten zum Beispiel Großbritannien, Dänemark und der Schweiz angereist. verschiedene Altersgruppen in einer Disziplin parallel antreten: „Der Charme der m)))motion liegt in der Kombination der verschie- Senioren und Grundschüler stellten nebeneinander ihr Können densten Disziplinen, Klassen und Altersgruppen“, meint auch Rolf unter Beweis und wirbelten übers Parkett. m)))motion verbindet Mayer vom Berufsverband Deutscher Tanzlehrer e.V., der gemein- eben nicht nur Standardtanz und Hip-Hop, Amateure und Profis, sam mit der m:con und dem Deutschen Amateur Turnieramt die Ver- sondern auch die Generationen. Und auch wer nicht dabei sein anstaltung ausrichtet. „Eigentlich bin ich hier, weil meine Tochter konnte, kam voll auf seine Kosten: Erstmals wurde das Geschehen beim Videoclip-Dancing mittanzt,“ berichtet beispielsweise eine Hei- im Rosengarten live mit dem von m:con selbst entwickelten Videdelbergerin. „Ich selbst habe aber ein Faible für lateinamerikanische odokumentationssystem „m:convidoc“ ins Internet übertragen. n Tänze. Es ist klasse, dass ich zwischendurch unten im Mozartsaal bei seite 8


m:con news 02:2010

highlights

KongressTicker

EventTicker

n 16./17. Juni 2010, Congress Center Rosengarten PLM-Forum 2010 Der Weltmarktführer von 3D- und Product-Lifecycle-ManagementLösungen (PLM), Dassault Systèmes, bringt die wichtigsten Anwender und Entwickler zum Erfahrungsaustausch zusammen. www.plmforum-2010.de

n 26. und 29. Juni 2010, Congress Center Rosengarten 8. Akademiekonzert 2009/2010 Franz Liszt, Eine Faust-Symphonie für Tenor, Männerchor und Orchester Dirigent: Dan Ettinger, Solist: István Kovácsházi Als krönenden Abschluss der Konzertspielzeit 2009/10 präsentiert Dan Ettinger, Generalmusikdirektor des Nationaltheaters Mannheim, mit der Faust-Symphonie ein Werk, das heute nur noch sehr selten in deutschen Konzertsälen zu hören ist. www.musikalische-akademie.de/akademiekonzert08.html

n 17. bis 19. Juni 2010, Congress Centrum Saar, Saarbrücken 36. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin (GNPI) und 18. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI) Im Mittelpunkt des Kongresses stehen Infektionen und ihre Konsequenzen in der Intensivmedizin für Neugeborene (Neonatologie) und Kinder (Pädiatrie) sowie für bestimmte pädiatrische Risikogruppen in Klinik und Praxis. www.gnpi2010.de n 25./26. Juni 2010, Congress Center Rosengarten ASCI 2010 – Advances in Cross-Sectional Imaging Bildgebende Diagnoseverfahren, etwa Magnetresonanztomographie (MRI) oder Computertomograhpie (CT) stehen im Mittelpunkt des Symposiums. www.mr-pet-ct.com n 15. bis 17. September, Congress Center Rosengarten Deutscher Straßen- und Verkehrskongress 2010 Beim Kongress der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) stehen Themen wie Nachhaltigkeit und Zukunft des Straßenbaus, Verkehrsplanung und öffentlicher Verkehr im Blickpunkt. www.fgsv.de/fgsv.html

n 31. August bis 2. September 2010, Congress Center Rosengarten YAMATO – The Drummers of Japan – Shows „Matsuri Fiesta“ Die japanischen Trommler bieten eine atemberaubende Mischung aus traditioneller Trommelkunst und zeitgenössischer Choreografie. In ihrer Show „Matsuri Fiesta“ steht die Taiko-Trommel im Mittelpunkt, die untrennbar mit dem traditionellen japanischen Fest Matsuri zur Ehren der ShintoGottheiten verbunden ist. www.yamato-show.de n 21. November 2010, Congress Center Rosengarten Rolando Villazón – Konzert Rolando Villazón gilt als einer der beliebtesten und gefeiertsten Tenöre der Gegenwart. Bekannt wurde er 2005 an der Seite von Anna Netrebko in einer Aufführung der Guiseppe Verdi-Oper „La Traviata“ bei den Salzburger Festspielen. Sein neues Programm „Sones Mexicanos“ vereinigt klassische mexikanische Lieder. Begleitet wird er von den Bolivar Soloists, einem einzigartigen Ensemble aus den besten Musikern Lateinamerikas. www.rolandovillazon.com

© Felix Broede / DG

n 16. bis 19 September, Filmpark Babelsberg, Potsdam 106. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderund Jugendmedizin e.V. (DGKJ) Die DGKJ tagt gemeinsam mit der 62. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin, der 48. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirugie sowie der 32. Tagung der Gesundheits- und KinderkrankenpflegerInnen. Im Blickpunkt steht dabei die Darstellung der Gesundheit kranker Kinder als eine multiprofessionelle Gesamtaufgabe. www.dgkj2010.de

Impressum m:con news 02:2010 Herausgeber m:con – mannheim:congress GmbH Rosengartenplatz 2, 68161 Mannheim Tel. +49.621.4106-0 Fax +49.621.4106-80121 www.m:con-mannheim.de Verantwortlich: Michel Maugé (m:con) Ausgabe 2/Juni 2010. Alle Rechte vorbehalten.

Konzeption & Redaktion Publik. Agentur für Kommunikation GmbH Rheinuferstraße 9, 67061 Ludwigshafen Tel. +49.621.963600-20 Fax +49 621 963600-50 www.agentur-publik.de Gestaltung Dr. Marius Müller, m:con Fotos Dr. Marius Müller, m:con; Sven Bratulic, m:con; Heidelberg Marketing GmbH; Stuttgart-Marketing GmbH; Leipzig Tourismus und Marketing GmbH; R.B.M. PhotoArt, Rolf Mayer

seite 9


„Die m:con Servicekampagne Zu Gast in unserer Stadt ist ein wesentlicher Mehrwert für unser Leistungsangebot. Sie sind Kunde, VIP und Gast gleichermaßen. Herzlich willkommen in Mannheim.“

eventainment Das m:con Congress Center Rosengarten Mannheim ist die Plattform für internationale Kongresse, Tagungen und hochkarätige Show Acts. Der Rosengarten eröffnet eine Welt für Begeisterung, für Menschen, für Emotionen und für Begegnungen. Gemeinsam mit unseren Partnern aus Hotellerie, Gastronomie und Einzelhandel heißen wir jährlich über 180.000 Kongressteilnehmer in der Metropolregion Rhein-Neckar willkommen und machen den Rosengarten zur Schnittstelle für Events und Entertainment. Besuchen Sie uns unter www.rosengarten-mannheim.de oder rufen Sie uns direkt an: +49 (0)621 4106 - 123 / -125. Expect more inspiration, more innovation and more full service.

_providesmore


m:con News 02/2010