Page 1

since 1991

Abruzzen 1995 Pyren채en 1997 Sizilien 2000 Piemont 2006 Iran 2007 T체rkei 2011 Spitzbergen 2012 Albanien 2014 S체dliche Dolomiten 2015 Patagonien

1991

2016


Photo: Michael Müller, KME

KHION BEISPIELLOSE STEIFHEIT UND KRAFTÜBERTRAGUNG TREFFEN AUF UNSCHLAGBARE WALKING PERFORMANCE.


Bahnhofstraße 3 I-39034 Toblach Tel +39 0474 976139 Fax +39 0474 976815

Bürozeiten: Mo–Fr 8:00–12:30 Uhr Mo–Fr 14:00–17:00 Uhr

www.globoalpin.com info@globoalpin.com

www.globoalpin.com hing

FEBRUAR

4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29

Fa s c

20

19

18

17

WS

D o lo

m it e

n

Vin s

ch

ga

u

1

3 5 6

it e n

a e nt in

S el v a g g i o Classic

Ahr ntal

Dolomiten

Jaufental

Ul t e n t a

l

Val Fio r

D olo m Fanes Staller S. WSWG

8 9

12

11

10

ls

S c h na

sa Ro

k h ni

te

23

it o u

c r /t e

Chile

24 25

r zi

Ste

Sc

hn 5

6

7

8

o

WG

2

1

30

29

26 27 28

2

Am

3

br

4

i og

WS

a ls

ng

Sk

St

on

i uba

na

M

IL

ven

R BE

APR

M

Ses

18 19 20

21 22

3 5

Stu

b ai

8

24 25 26 27 28 29 30 1 2 3 4 5 6 7 8

SEPT

EMBER

OKTOBER

O

Sa

V.

Terminübersicht und Schnellsuche mit Filtermöglichkeit nach Datum, Disziplin & Gebiet auf unserer Homepage

8 S. 12 n 0 S. re .1 6 S. S. 7 itou n S ren u k e e rs de ito 4 ds ur Ku eri nen kito Sk S. 1 e he 42 S lle g Fr o S. n v he oc 9 W fac chs eru S. 1 en u n u is Ei pr hq n re s c ise erg 30 ur An e B d i S. gr Sk iflu g & rn n e Sk kki nd a e Tr rgw Be

N

n

4 6 7

27 28

29 30

I

1

Foto Titelseite: Abfahrt vom Pesco Falcone 2657m in den Abruzzen 2015

A

A uf b au

2

n

t al

16 17

M

S t e r zi n g

k ur s

Ski P lu s

D ol o m i te

A hr n

9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

NN

Sk

ito

u

21

Val di Sole

Ri e s e r f e r n .

Jaufental

Monte Spluga

Gr undkur s

S es ve n n a

ol e

s

Val di So le

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

d

ZE

S Val di

S k i Pl u

Ofenpass

Briancon

K ir g is t a n

i t e n O n t h e L i n e M o n t e Ro s a

it e n

n

D o lo m

D o lo m

L in e I sl a n

etc.

DE

13

22

S

23

ig

18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

rn

ia

er S.

n

r ten

the

nco

On

B ria

ng a

te n

Sta l l

o mi

Kö n

17

Bad

D ol

ld o

Ät na

2015/16

e Ros

Zo

Winter

16

A lt a

n.

di

en

In d ie

en ä

TERMINKALENDER

15

ser

ta

a ns

D re i

a

en

B

14

a

u

mer a

lu g

ik

fe r

A Va hr nta l Cad Mair l or e a

Sp

no

La Go

n te

ti n

hn

ga

ad a

n

en

r Fo

K an

sik a

Mo

i or

ec

ch

A l ba n i e n

ans

K or

mite

Val F

r/ t

te

Dolomiten By fair m e

o old di Z

D o lo

u

me

ujahr

For no di Zoldo

l

hg a

Br

rno Fo

C ad o r e

U lt e n t a

in

to u

s

Os

a ss

n

B r e n ta

Val di Sole

Vins c

R ie

np

r te ng a

A p penn

S ki

Fan e

s Vin

Ofe

ir a Val Ma

s

Pyr

S i l v e s t e r/ N e

e Ros

Ski P lu

rs

ia

a ir

nachten

WG

Ski

s Pl u

Dolomiten

n ti n a

dku

yf

We i h

e J a uf

re Val Fio

n ta l

it e n

Bad

Z

A lt

aB

S. t a ll er

D ol o m

R

r

c / te

h.

a adi

Gr un A lt a

Ä

ER

S

i

le

D o l o m it .

M

a tu b

o Val di S

ur s

24

ndk

7

Gr u

Aufbaukur s

ten

4

1

D ol o mi

25

26 27 28 29 30 31

2

3

S c h na ls


13

11

12

14

15 18

17

16

Bergf端hrer 1 Michi Andres 2 Erwin Steiner 3 Hubert Steier 4 Hannes Pramstaller

3

5 Edi Messner 6 Patrick Baumgartner

6

7 Andreas Messner 8 Martin Abler

2

1

4

9 Hubert Niederwolfsgruber

5

10 Martin Plankensteiner Bergwanderf端hrer/in 11 G端nther Gramm 12 Iris Lanz 13 Tino Sommadossi 14 Albuin Gruber

7

8

9

10

B端roteam 15 Martin Moser 16 Ariane Lazzeri 17 Heidi Steiner 18 Claudia Felderer


since

1991 Editorial 2016

ruzzen

Ab in den Michi

am 1994

rerte

Bergfüh

Hubert in den

Liebe Freunde!

1991

Pyrenäen 1995

stelle ich heute fest, dass uns

der Bergsteigerei an und rühmen

die Neugierde und Freude am

uns im Wandern, Klettern, Trekken

Als ich im Februar 1991 mit meinem

Entdecken von Neuem seither nicht

und Hochtourengehen einer ver-

Bergführerkollegen Othmar Zingerle

mehr verlassen hat. 95 Pyrenäen,

trauenswürdigen Professionalität.

in voller winterlicher Skitoure-

97 Ätna, 00 Val Maira, 06 Iran,

Aber unser größter Erfahrungsschatz

nausrüstung in Bozen in einen Zug

07 Türkei, 09 M'Goun, 11 Spitzbergen,

sind geführte Skitouren rund um

nach Süden stieg, nämlich in den

12 Albanien, Chile, Grönland,

den Globus. So bleibt zu hoffen,

nach Rom, mussten wir den ande-

Kirgisien, Kurdistan, Patagonien …!

dass die Neugierde hungrig bleibt und der Mut zur Entdeckung größer

ren ziemlich verwunderten Reisenden schon erklären, wo genau diese

Unser heuriges Programmheft ist

ist, als die ruhende Gelassenheit des

Reise hingehen sollte. Wir waren

wohl das bisher ausführlichste

Gewohnten.

unterwegs zu Skitouren am Gran

Sammelsurium an Skitouren-

Sasso bei Rom!! Was wir in diesem

möglichkeiten in aller Welt und

In diesem Sinne wünsche ich

Moment selbst noch nicht wussten,

trotzdem sind die weiß gebliebenen

viel Spaß bei der Lektüre und auf

war, dass diese Reise unser restli-

Flecken auf der Landkarte unver-

dass die Gedanken fliegen…

ches Leben lang andauern würde.

gleichbar größer, als die bereits

Damals waren wir die ersten nicht

bereisten. Natürlich bieten wir mit

einheimischen Skitourengeher in

ebenso viel Begeisterung und

den Abruzzen und mit Erleichterung

Motivation alle anderen Spielarten

Michi Andres


6

Skitourenkurse

Aufwendiges Schneeprofil Winter 2014 / Eishöhle im Schnalstal

WSK0002

Aufbaukurs WSK0004 Tage

SOLID GOLD

WSK0001

Grundkurs Das „erste Mal“ Für Anfänger & Einsteiger Fit für die Skitour Schritt für Schritt das selbstständige Skitourengehen erlernen: das ist das Ziel dieses Kurses. Das Hochpustertal mit seinen unzähligen Skitourenmöglichkeiten bietet uns optimale Voraussetzungen, um die Lerninhalte bestens zu vermitteln. Nach dem Motto learning by doing werden wir vorwiegend im freien Skigelände unterwegs sein. Aufsteigen mit Fellen, Spitzkehren, Abfahren mit Tourenausrüstung, der richtige Umgang mit der Standardnotfallausrüstung uvm. sind dabei die wichtigsten Inhalte. Zudem werden theoretische Inhalte wie Schnee-und Lawinenkunde, Tourenplanung, Ausrüstung u.v.a.m. bei diesem Grundkurs ausgiebig gelehrt. Als Kulisse dient uns die einzigartige Landschaft der Dolomiten. Parallelschwung auf der Piste Kondition für 2–4 Std. Aufstieg Gasthof im Hochpustertal 5 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Niederdorf > LVS, Schaufel & Sonde > Bergführer 795,- € 895,- € Sa. 26.12.-Fr. 01.01.16 So. 31.01.-Sa. 06.02.16 So. 28.02.-Sa. 05.03.16

WSK0003

Skitourenkurs Sterzing/Gsies Sanftes Gsiesertal „Nahes“ Sterzing Sich 3 Tage lang intensiv dem Skitourengehen widmen und trotzdem das Gefühl haben, im Urlaub zu sein! Zwei Termine haben wir aufgrund der einfachen und schnellen Erreichbarkeit und der enormen Tourenauswahl nach Sterzing verlegt, den letzten in das ursprünglich gebliebene Gsiesertal mit seinen einfachen Skitouren und urigen Almhütten, die mit ihren bodenständigen Köstlichkeiten zur Einkehr locken. Wichtiges Wissen zu Ausrüstung und Material, sowie der Umgang mit LVS-Gerät, Schaufel und Sonde stehen ebenso auf dem Programm wie kurze theoretische Blöcke zu Schnee- und Lawinenkunde. Untergebracht sind wir jeweils in Dreisternehotels mit Wellnessbereich, wo wir die Muskeln wieder entspannen und den nächsten Tag gelockert angehen können. Parallelschwung auf der Piste Kondition für 2–4 Std. Aufstieg Hotel *** im Tourengebiet 5 bis 8 Personen Leistungen: > 3 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Tourengebiet > LVS, Schaufel & Sonde > Bergführer 495,- € Sa. 05.12.-Di. 08.12.15 (Sterzing) So. 03.01.-Mi. 06.01.16 (Sterzing) Do. 21.01.-So. 24.01.16 (Gsiesertal)

Skitour-Skitechnik 2 x Piste / 3 x Skitour 2 x Schnals/ 2 x Dolomiten Im Gegensatz zu den „normalen“ Skitourenkursen, in denen es um das Unterwegssein im Gelände mit all seinen Facetten geht, wird beim Kombikurs weit mehr Wert auf die Abfahrtstechnik im freien Skiraum gelegt. An mindestens zwei Tagen dieser Woche nutzen wir die Aufstiegsanlagen des Skigebietes, um ausgiebig Tiefschneefahren zu üben. An den restlichen Tagen der Woche werden kleine Skitouren mit Kurscharakter unternommen, um die Grundlagen des Skitourengehens zu erlernen und zu vertiefen. Auch die eine oder andere Gipfelbesteigung steht dabei auf dem Programm. Programm: So Anreise. Mo Skitour: „Vertraut-machen“ mit Ausrüstung, Gehtechnik. Di Skitechnik abseits der Piste. Mi Skitour Lawinenkunde und LVS-Suche. Do Skitechnik abseits der Piste. Fr Skitour mit Gipfelbesteigung. Sa Heimreise. Parallelschwung auf der Piste Kondition für 2-4 Std. Aufstieg Hotel *** im Tourengebiet 5 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Tourengebiet > LVS, Schaufel & Sonde > Bergführer 825,- € Dolomiten 855,- € Schnals Skipass nicht inbegriffen So. 06.12.-Sa. 12.12.15 Schnals So. 10.01.-Sa. 16.01.16 Dolomiten So. 07.02.-Sa. 13.02.16 Dolomiten So. 06.03.-Sa. 12.03.16 Schnals

Für Fortgeschrittene Eigenverantwortung lehren Strategien diskutieren Wer bereits eine gute Basiserfahrung im Skitourengehen mitbringt, sein Wissen aber vertiefen möchte und noch offene Fragen klären will, ist bei diesem Kurs richtig. Neben den technischpraktischen Inhalten wird die Beurteilung der Lawinensituation ein zentraler Schwerpunkt sein. Die gängigen Methoden und Strategien sollen dabei nicht nur gelehrt, sondern auch kritisch hinterfragt und diskutiert werden. Den neuesten Erkenntnissen und dem gesamten Risikomanagement beim Skitourengehen soll Rechnung getragen werden. Dementsprechend werden die Touren auch in anspruchsvollerem Gelände durchgeführt als beim Grundkurs. Programm: Mo „Vertraut werden mit der Ausrüstung“, kleine Skitour mit LVS-Suche und Kameradenrettung. Di Skitour mit Thema Spuranlage. Am Abend Theorie Lawinenkunde. Mi Skitour mit Thema Lawinenbeurteilung. Do Skitour mit Thema Geländebeurteilung und Strategien. Fr Abschlusstour. Sa Heimreise. Skitourenerfahrung Kondition für 3–5 Std. Aufstieg Hotel Trenker ***S in Prags 5 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Niederdorf > LVS, Schaufel & Sonde > Bergführer 795,- € 875,- € So. 03.01.-Sa. 09.01.16 So. 14.02.-Sa. 20.02.16


Tiefschneekurse

Spaß muss sein

Freeride

Val Pisgana (Val di Sole)

WFR0004 SOLID GOLD

NEU

WTI0001

Tiefschneekurs Stubaital Skitechnik-Training Videoanalyse Der Skitechnikkurs im Stubaital hat sich zum fixen Bestandteil in unserem Tourenangebot gemausert. Inhaltlich hat nach wie vor das Erlernen der Skitechnik zum Abfahren abseits präparierter Pisten die absolute Priorität. Eine gute Abfahrtstechnik hebt den Spaßfaktor beim Skifahren enorm, und das nicht nur im Pistenbereich, sondern vor allem auf Skitour, wo die Beine oft durch den Aufstieg schon etwas müde sind. Mit modernen Lehrmethoden und zusätzlicher Videoanalyse zeigen wir euch, wie es geht: wenn notwendig zuerst auf der Piste und anschließend im Gelände. Absolute Schneesicherheit und einfache Erreichbarkeit sind nach wie vor die Hauptkriterien dafür, dass wir immer wieder das Stubaital für unsere Tiefschneekurse ansteuern. Zudem gewährleistet die hohe Lage bereits im Frühwinter gute Schneequalität.

Parallelschwung auf der Piste Hotel *** in Stubai 5 bis 8 Personen Leistungen: > 2 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Innsbruck > LVS, Schaufel & Sonde > Videoanalyse > Kurs 495,- € Skipass nicht inbegriffen Fr. 27.11.-So. 29.11.15 Fr. 11.12.-So. 13.12.15 Fr. 22.01.-So. 24.01.16

WTI0006

Tiefschneekurs Schnalstal Gletscherskigebiet Spaß & Training Neu in unser Tiefschnee-Programm aufgenommen haben wir das feine Gletscherskigebiet im hinteren Schnalstal mit hochalpiner Bergkulisse. Mitten in den Ötztaler Alpen gelegen, bietet uns dieses schneesichere und doch etwas ruhigere Skigebiet perfekte Möglichkeiten für unseren Tiefschneekurs. Auch bei diesem Programm geht es in erster Linie um das Verfeinern der Skitechnik. Nach neuesten Methoden und mit gezielten Übungen wird untertags am Können jedes Einzelnen gefeilt und abends mittels Videoanalyse ausgewertet. Die freien Hänge in unmittelbarer Nähe der Ötzi Fundstelle bieten uns die idealen Voraussetzungen dafür. Die angenehme Unterkunft im Talschluss mit typischer Südtiroler Küche wird dazu beitragen, ordentlich Urlaubsstimmung aufkommen zu lassen.

Parallelschwung auf der Piste Hotel Goldenes Kreuz ***S 5 bis 8 Personen Leistungen: > 2 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Meran > LVS, Schaufel & Sonde > Videoanalyse > Kurs 495,- € Skipass nicht inbegriffen So. 06.12.-Di. 08.12.15 Fr. 18.12.-So. 20.12.15 Fr. 12.02.-So. 14.02.16

Freeride Alta Badia Dolomiten Rock'n Roll im Schnee Gourmet ***S Dort, wo man nach der spektakulären Abfahrt durch das legendäre Mittagstal abschwingt, haben wir den Stützpunkt für diese Freeridewoche gewählt. Ausgehend vom Zentrum des Dolomiti-Superski-Gebietes Alta Badia können wir sternförmig unsere Ziele anpeilen. Neben der bekannten Sellagruppe sind die lohnenden Abfahrten rund um Arabba, an der Marmolata oder in Cortina direkt mit den Liften zu erreichen. Dass es neben den für die Dolomiten typischen Steilrinnen auch zahlreiche sanftere Abfahrten über offene Flächen gibt, möchten wir euch in dieser Woche zeigen. Um die Ausgangspunkte der besten Abfahrten zu erreichen, müssen ab und zu kleine Aufstiege zu Fuß bewältigt werden. Aufstiegsbindung und Felle sind dafür von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig. Mit dem Hotel Gran Ander haben wir auch eine hervorragende Unterkunft für unsere Ansprüche gefunden. Aufstieg Abfahrt gute Tiefschneetechnik Hotel Gran Ander ***S in Badia 5 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Bruneck > Bergführer 1055,- € 1155,- € Zimmerkategorie Superior Skipass nicht inbegriffen So. 24.01.-Sa. 30.01.16 So. 28.02.-Sa. 05.03.16 Zimmerkategorie Superior So. 20.03.-Sa. 26.03.16

WFR0002

Freeride Val di Sole Adamello Freeride Paradies Superlange Abfahrten Am oberen Ende des Val di Sole im Trentino liegt der Passo Tonale. Dort ist neben dem bereits seit langem bestehenden Gletscherskigebiet am Presena Gletscher auch ein beachtliches Skikarussell entstanden. Allein damit lassen sich bereits zahlreiche Ausgangspunkte zum Freeriden erreichen. Mit der Bereitschaft, kurze Anstiege zu Fuß zu bewältigen, steigt das Angebot noch einmal deutlich an; vor allem die Qualität und die Länge der Freeridetouren. Diese können durch die hochalpine Lage problemlos mit den „besten“ Gebieten in den Alpen mithalten. Kurz gesagt bietet das Val di Sole Freeridetouren für alle Ansprüche und garantiert höchsten Genuss. In der Region ist das Gebiet bekannt, trotzdem ist es bis jetzt vom Ansturm an Freeridern, wie es in anderen Skigebieten der Fall ist, noch verschont geblieben. Aufstieg Abfahrt gute Tiefschneetechnik Hotel *** in Val di Sole 6 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abschlussessen in Osteria > Abholservice Bhf. Franzensfeste > Transfer ab/bis Franzensfeste > Bergführer 895,- € 995,- € Skipass nicht inbegriffen Sa. 26.12.-Fr. 01.01.16 So. 07.02.-Sa. 13.02.16 So. 27.03.-Sa. 02.04.16

7


Wochenend-Skitouren

Skitour im Fanesgebiet

since

1991 Die Sehnsucht nach mehr

S

chnee in der Sonne, Licht im Gesicht, Wärme auf der Haut. Kampf gegen

Müdigkeit, ich möchte aufgeben. Freude am Gipfel, maßlose Begeisterung, eine Umarmung. Gier nach Leben… und für einen kurzen Augenblick keine Sehnsucht mehr. Einen Pulverhang lang Musik in mir. Dann Duft von Waldboden, Ruhe, eingewickelt in Zufriedenheit. Ich weiß, ich habe einen Kreis gesprengt und bin ausgebrochen. Draußen ein Berg im Mondlicht, Träume von neuen Abenteuern. Und wenn ich weggehe, immer, immer, immer die Sehnsucht nach mehr.

Gerda

Gerda auf Tour im Rosengarten

SOLID GOLD

Tage Tage

WWE0001

Dolomiten Geheimes & Bekanntes Kurz & Kompakt Für Individualisten Für ein Wochenende lang in eine völlig andere Welt eintauchen!! Drei Tage Skitouren in den Dolomiten eignen sich bestens dafür. In unserem Hausgebiet, den Pragser Dolomiten, ist es uns immer wieder eine Freude, unseren Gästen die geheimsten Winkel mit den besten Schneeverhältnissen zu zeigen. Die Tourenauswahl in diesem Gebiet ist riesig und vielfältig. In diesen drei Tagen werden Ziele angesteuert, die im mittleren Schwierigkeitsbereich liegen. Der Stützpunkt für das verlängerte Wochenende liegt so zentral, dass die Anfahrtswege kurz bleiben. Zum Teil können die Touren fast direkt von der Unterkunft aus begangen werden und auch die Anfahrt zu den Drei Zinnen ist nur ein Katzensprung. Alle „Sahnehäubchen“ in dieser Gegend können wir in 3 Tagen sowieso nicht schaffen, was hoffentlich zum Wiederkommen verlockt und motiviert.

1000 bis 1500 Hm Gasthof im Hochpustertal 5 bis 8 Personen Leistungen: > 3 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Niederdorf > Bergführer 495,- € Do. 07.01.-So. 10.01.16 Do. 11.02.-So. 14.02.16 Do. 25.02.-So. 28.02.16

WWE0002

Sagenhaftes Fanes Silvester am Berg Dolomythischer Logenplatz Genusstouren im Naturpark Für einige Tage der gewohnten Zivilisation den Rücken kehren und eintauchen in die mythische Welt der Fanes. Die mitten im Naturpark Fanes-Sennes-Prags gelegene Hochfläche mit der dazugehörenden, komfortablen und liebevoll geführten Faneshütte, bietet optimale Möglichkeiten dazu. Die Auswahl an einfachen bis mittelschwierigen Touren rund um die Hütte ist beachtlich, und das alles in atemberaubender Kulisse. Nach getaner „Arbeit“ ist es dann leicht, den Flair dieses im UNESCO Weltnaturerbe gelegenen Kleinods in vollen Zügen zu genießen. Als Einstimmung empfehlen wir, die Sagen der Fanes zu lesen, welche genau in diesem Gebiet entstanden sind. Tourenmöglichkeiten: Zehnerspitzen 3026m, M. Cavallo 2912m, M. Castello 2817m, La Varella 3034m, Col Bechei 2794m, u.v.m.

800 bis 1200 Hm Faneshütte 5 bis 8 Personen Leistungen: > 3 x HP im Lager oder Mehrbettzimmer mit Etagendusche > Gepäcktransport durch Skidoo > Abholservice Bhf. Bruneck > Bergführer 495,- € im Lager 525,- € im MBZ 525,- € im Lager 555,- € im MBZ Do. 31.12.-So. 03.01.16 Do. 03.03.-So. 06.03.16


Erkundungstour um die Oberseehütte. Im Hintergrund der Hochgall

Winter 2014 – Schnee on masse s

NEU

Tage

Tage

WWE0015

WWE0010

Staller Sattel Oberseehütte Zwischen Antholz & Defreggen Skitouren bei den Biathleten Zum zweiten Mal bleibt in diesem Jahr die Oberseehütte am Staller Sattel auch winters geöffnet. Auf über 2000m Höhe gelegen, bietet sie den Skitourengehern einen idealen Ausgangsort in die umliegende Bergwelt. Während im Tal am Antholzer See und im Biathlon Zentrum reges Treiben herrscht, genießen wir auf unseren Skitouren die Einsamkeit auf der Hütte, welche man gut und gerne als Berghotel bezeichnen kann und die gemütliche Geselligkeit mit anderen Tourengehern. Almerhorn 2986m, Rotwand 2818m, Hinterbergkofel 2726m oder Innerrodelkunke 2729m sind allesamt Gipfel, welche direkt von der Hütte aus bestiegen werden können. Sie bieten Abfahrten in allen Expositionen, gerade wie es die Schneelage empfiehlt. Die zum Großteil flachen, baumlosen Hänge und der geringe Höhenunterschied versprechen sanfte, einfache Skitouren.

800 bis 1000 Hm Berggasthof Oberseehütte 5 bis 8 Personen Leistungen: > 3 x HP im Zwei- & Mehrbettzimmer > Gepäcktransport durch Skidoo > Abholservice Bhf. Olang > Bergführer 555,- € Do. 31.12.-So. 03.01.16 Do. 04.02.-So. 07.02.16 Do. 24.03.-So. 27.03.16

Where Snow We Go Tage

WWE0009

Rieserferner Verstecktes Juwel Am Fuße des Naturparkes Quellwasser & Sauna Die Gipfel der Rieserfernergruppe im gleichnamigen Naturpark schauen Richtung Süden in das Pustertal. Dort liegt oberhalb von Bruneck, mitten auf einer romantischen Waldlichtung, das Mühlbacher Badl auf 1700 m Höhe. Dieser idyllische Berggasthof ist nicht nur ein ideal gelegener Ausgangspunkt für unsere 3 Skitouren, sondern auch eine Oase der Entspannung, wo Hüttenfeeling und Komfort modern kombiniert werden. Wir schnallen unsere Ski direkt vor der Haustür an und starten von dort in das Herz der Rieserfernergruppe, wo uns neben anspruchsvollen Dreitausendern auch wunderschöne kleinere Gipfel erwarten. Tourenmöglichkeiten: Schwarze Wand 3105m, Windschar 3041m, Morgenkofel 3073m, Schönbichl 2452m, …

1200 bis 1500 Hm Berggasthof Badl 5 bis 8 Personen Leistungen: > 3 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Bruneck > Bergführer 525,- € Do. 17.03.-So. 20.03.16 Do. 07.04.-So. 10.04.16

„Schneesicher“ ist das Gebot Hotelunterkunft Auch wenn wir den Klimawandel gerne leugnen möchten und der Winter 14 bei uns südlich des Brenners alle Bedenken in dieser Hinsicht für mehrere Monate unter einer meterhohen Schneedecke begraben hat: die Schneemengen in den Alpen werden weniger und fallen von Winter zu Winter und von einem Tal zum anderen immer unterschiedlicher aus. Für all jene Skitourenfreunde, denen die Schneeverhältnisse wichtiger sind als der Zielort, bieten wir diesen Winter zum ersten Mal die „WHERE SNOW, WE GO“ Tourentage an. Wir GLOBO ALPIN Bergführer sind ständig in den unterschiedlichsten Gebieten unterwegs und wissen, wo die besten Schneebedingungen herrschen. Genau dort wollen wir diese Tourentage verbringen, möglichst in einer schönen Hotelunterkunft im Tal. Allerdings erfährt dadurch auch wer langfristig angemeldet ist erst kurzfristig, wohin es bei diesen Tourentagen gehen wird.

800 bis 1200 Hm Hotel *** im Tourengebiet 5 bis 8 Personen Leistungen: > 3 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Tourengebiet > Bergführer 555,- € 585,- € So. 03.01.-Mi. 06.01.16 Do. 21.01.-So. 24.01.16 Do. 05.05.-So. 08.05.16 (Hüttenstützpunkt)

Wochenend-Skitouren

NEU

Tage

WWE0016

Sesvennahütte Rassige Skitouren Überschaubare Höhenmeter Komfortable Hütte Ein eigentlich klassisches Tourengebiet im oberen Vinschgau, mit unerwartet vielen versteckten Möglichkeiten und Kombinationen: Die Sesvenna, geographische Bezeichnung und Hüttennamen zugleich. Sie ist ein Parade-Tourengebiet im hintersten Schlinigtal, das vom Reschen kommend über Burgeis und das weithin weiß leuchtende Kloster Marienberg zu erreichen ist. Die versteckte Lage des Tales, welches bei der Durchreise durch den Vinschgau von nirgendwo einsehbar ist, gibt erst beim Hüttenanstieg langsam ihren Touren-Reichtum preis. Die Hütte auf 2256m ist für ihre urige Gemütlichkeit, für erlesenes Essen und zünftige Wirtsleute bekannt. Tourenmöglichkeiten: Neben den Klassikern wie Rasass, Schadler oder Piz Sesvenna, stehen auch selten begangene Gipfel wie Piz d`Immez, Cristanas, Fernerspitze, Craist`Alta und lohnende Überschreitungen auf die Engadiner Seite zur Auswahl.

1200 bis 1500 Hm Sesvenna Hütte 5 bis 8 Personen Leistungen: > 3 x HP im Mehrbettzimmer mit Dusche > Abholservice Bhf. Bozen > Bergführer 555,- € Do. 31.03.-So. 03.04.16 Do. 21.04.-So. 24.04.16

9


10

Einfache Skitouren

Aufstieg zur Forcella Giau

NEU SOLID GOLD

WSW0060

Skiplus Dolomiten Liftunterstützung Für Genussmenschen Verkürzte Aufstiege Skitour oder Lift? Dieses Programm bietet eine Kombination von beidem. Durch Aufstiegsanlagen vereinfachen wir den Aufstieg z. T. beachtlich. Dass anschließend trotzdem ein ruhiger Gipfel angesteuert wird, von dem dann beachtlich lange und unberührte Abfahrten anstehen, gehört zur Besonderheit dieser Woche. Die landschaftliche Einzigartigkeit der winterlichen Dolomiten beschert uns für diese Aktivität zudem noch eine unvergleichliche Kulisse. Ausgedacht haben wir uns dieses Programm für Aus-und Umsteiger vom Pistenfahren zum Skitourengehen und vielleicht auch für Tourengeher, die sich im Aufstieg nicht mehr so sehr plagen möchten. Tourenmöglichkeiten: Monte Nuvolau 2575m, Markinkele 2547m, Drei Zinnen 2750m, Helm 2432m, Hornischegg 2550m, u.v.m. Aufstieg Abfahrt 600 bis 1000 Hm Hotel *** im Hochpustertal 5 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Toblach > Bergführer 825,- € Skipass nicht inbegriffen So. 20.12.-Sa. 26.12.15 So. 24.01.-Sa. 30.01.16 So. 21.02.-Sa. 27.02.16 So. 27.03.-Sa. 02.04.16

WSW0002

Dolomiten Genuss Easy Dolomites Genussvolles Schwingen Südtiroler Gemütlichkeit Wo Genuss draufsteht, muss Genuss drinnen sein. Ausgehend von einer angenehmen Unterkunft, die auch den nötigen Komfort für einen gelungenen Winterurlaub bietet, werden jeden Tag die besten „Schmankerln“ der Umgebung angesteuert. Da wir in den Dolomiten daheim sind, wissen wir auch, wo gerade der Pulverschnee liegt und welche Abfahrten noch unverspurt sind. Dementsprechend wird jeden Tag, je nach Leistungsvermögen und Wunsch der Teilnehmer, die optimale Tour ausgewählt. Einfache bis mittelschwere Touren mitten durch die phantastische Dolomitenlandschaft mit anschließender gemütlicher Einkehr in einer Hütte, wärmendem Saunagang im Hotel und Stubenatmosphäre beim Abendessen: so stellen wir uns Dolomiten-Genuss vor. Alles in allem handelt es sich um die sanfte und genussvolle Variante des Skibergsteigens in den bleichen Bergen.

800 bis 1200 Hm Hotel Kirchenwirt *** in Aufkirchen 5 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Toblach > Bergführer 795,- € So. 14.02.-Sa. 20.02.16 So. 20.03.-Sa. 26.03.16 So. 10.04.-Sa. 16.04.16

WSW0071 WSW0070

Jaufental Genuss DAS Hotel für Genießer Schneesicher Große Tourenauswahl In Südtirol gibt es kaum ein Skitourengebiet, welches dermaßen viele Vorteile in sich vereint, wie die Berge rund um Sterzing! Als erstes sei die legendäre Schneesicherheit dieser Gegend genannt, gefolgt von der reichhaltigen Tourenauswahl in allen Schwierigkeiten und nicht zuletzt die einfache Erreichbarkeit Sterzings über die Brennerautobahn. Dementsprechend beliebt ist die Gegend bei den Skitourengehern und es bedarf der Erfahrung eines einheimischen Bergführers, um hier die noch unbekannten und kaum verspurten Hänge zu finden. Damit diese Tourenwoche den Untertitel Genuss auch verdient, haben wir das einzigartige Hotel Rainer ***s mit Schwimmbad und Saunalandschaft und bestem Essen ausgesucht. Es liegt nur wenige Kilometer von Sterzing entfernt und doch vollkommen abseits von Lärm und Trubel im stillen Jaufental.

700 bis 1000 Hm Naturhotel Rainer ***S 5 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Sterzing > Tourenlunchpaket & Tee > Bergführer 895,- € 1025,- € So. 27.12.-Sa. 02.01.16 So. 31.01.-Sa. 06.02.16 So. 03.04.-Sa. 09.04.16

Val Fiorentina Südöstliches Ladinien Schönstes ***-Gebiet Auf der Sonnenseit'n Val Fiorentina, ein klingender Name für ein unbekanntes Tal. Eingebettet zwischen den mächtigen Felswänden des Monte Pelmo, der Civetta und der markanten Gestalt des Becco di Mezzodì bildet das Hochtal die südöstlichste Ecke des Ladinischen Sprachraums zwischen Colle Santa Lucia und Staulanzapass in den Belluneser Dolomiten. Trotz der spektakulären Funde frühgeschichtlicher Besiedlung, die Mumie des „Mannes aus Mondevál“ ist 7500 Jahre alt und somit älter als Ötzi, hat das Tal eine bescheidene Entwicklung genommen. Von den Karen des Monte Pelmo bis zu den Almen um Lastoni di Formin finden wir sanft ansteigende Touren mit grandiosen Ausblicken. Ein charakteristisches kleines Hotel über Pescul mit hervorragendem Essen dient uns als Stützpunkt. Tourenmöglichkeiten: Mondevàl, Lastoni di Formin, La Rocheta, Forca Val d`Arcia (M Pelmo) Forc. Giau, M. Poro, u.v.m.

800 bis 1200 Hm Hotel *** in Selva di Cadore 6 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Toblach > Transfer ab/bis Toblach > Bergführer 925,- € So. 03.01.-Sa. 09.01.16 So. 07.02.-Sa. 13.02.16 So. 06.03.-Sa. 12.03.16


Frank und Undine im Oberen Vinschgau

since

1991 Explorertouren GLOBO ALPIN

N SOLID GOLD

BEST AGER

WSW0004

Oberer Vinschgau Skitouren-Verwöhn-Woche Kulinar-kulturell wertvoll Seniorentermin Für die Kombination schöner Skitouren mit einer Unterkunft, in der man kulinarisch verwöhnt wird, ist GLOBO ALPIN bekannt. Mit den 5 Tourentagen im Oberen Vinschgau ist uns diesbezüglich ein Glanzstück gelungen. Die Gemütlichkeit hat Vorrang, sowohl bei der Auswahl an einfachen Skitouren in den umliegenden Seitentälern, als auch bei der ausgewählten Unterkunft. Kein großer Wellnessbereich sondern 3 gemütliche Stuben und eine modern geführte und traditionell verwurzelte Küche erwarten uns. Beim jungen Gastwirt Hans liegt die Betonung noch auf GAST und nicht auf Wirt. Sein Haus ist ein idealer Ort für eine angenehme Woche mit genüsslichen Skitouren und abendlicher Entspannung. Mit dem Kloster Marienberg, dem Kloster Münster und dem Städtchen Glurns steht auch ein reichhaltiges kulturelles Angebot zur Besichtigung offen.

600 bis 900 Hm Gasthof im Oberen Vinschgau 5 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Laas > Bergführer 825,- € So. 17.01.-Sa. 23.01.16 So. 28.02.-Sa. 05.03.16 So. 13.03.-Sa. 19.03.16

och heute könnte ich zu jeder

und kennenzulernen. Diese unsere

der zahlreichen Bergführer

EXPLORER Touren haben nicht nur

Explorer Touren eine lustige Episode

zur Entdeckung einiger der heu-

erzählen. Unter uns GLOBO Bergfüh-

te beliebtesten Skitourengebiete

rern reicht ein Stichwort, und jeder

südlich der Alpen geführt, wie zum

beginnt zu schmunzeln, erfasst von

Beispiel der Val Maira im Piemont

der Erinnerung an intensiv gelebte

oder der Abruzzen, sie sind für uns

Tage. Denn dort, wo geballte Lei-

Bergführer auch ein unerschöpflicher

denschaft und profundes Können

Brunnen an gemeinsamen Erlebnis-

in Form von unterschiedlichsten

sen und Abenteuern. Wenn es diese

Persönlichkeiten aufeinanderpral-

gemeinsamen Fahrten nicht schon

len, da explodiert die Begeisterung

gäbe, müsste man sie erfinden, denn

und kein Berg ist mehr hoch genug.

sie sind ein fruchtbarer Boden für

Jeden Winter machen wir GLOBO

Freundschaft und Teamgeist. Auf

ALPIN Bergführer uns für ein paar

dass uns die Ziele nie ausgehen

Tage auf den Weg, um gemeinsam

mögen…

neue Gebiete auszukundschaften

GLOBO Bergführer Explorerfahrt 2015 in den Appeninno Tosco-Emiliano


12

Anspruchsvolle Skitouren

Hubert unterwegs zum Dürrenstein

Hochgall 3436m

SOLID GOLD

WSW0007

Dolomiten Extraklasse Drei Zinnen & Pragser Berge Das „Beste der Dolomiten“

WSW0073 WSW0008

Ahrntal-Rein & Weißenbach Zentrale Lage Endlose Tourenauswahl

Es sind die Gegensätze, die die Dolomiten so einzigartig machen. Schroffe, steile, abweisende Zacken im harmonischen Miteinander mit sanften, weiten Hängen. Steile und schmale Rinnen als Fortsetzung von ewig weiten Schotterkaren: Zutaten also, die sich perfekt für etwas anspruchsvollere Skitouren eignen. Als Gebietskenner können wir in dem enormen Tourenangebot so richtig aus dem Vollen schöpfen. Gemeint sind damit Gipfelziele, die nicht im Führer stehen und das Kombinieren von verschiedenen Aufstiegen und Abfahrten zu tollen Überschreitungen. Das Auffinden des besten Pulverschnees hat dabei natürlich Priorität, damit auch wirklich „Extraklasse“ geliefert wird. Unser Hotelstützpunkt gewährleistet uns die notwendige Flexibilität dahin zu gehen, wo die Verhältnisse gut sind. Im Wellnessbereich mit Schwimmbad und Saunalandschaft kann man die muskulären Verspannungen lockern und der nächsten Tour wieder entspannt entgegenblicken.

Durch die zentrale Lage des sympathischen Familienhotels Mirabell in Sand in Taufers haben wir in dieser Tourenwoche die Möglichkeit, jeden Tag sternförmig ein anderes Gebiet zu besuchen. Je nach Wetterlage und Lawinengefahrenstufe bieten sich entweder die hohen Dreitausender in Rein und im Ahrntal an, genießen wir die Pulverabfahrten in Weissenbach und in Lappach oder entscheiden uns für die sonnigen Firnhänge oberhalb von Ahornach. Die Tourenvielfalt, gepaart mit dem „Geheimwissen“ unserer einheimischen Bergführer, lassen auf beste Schneeverhältnisse und unverspurte Hänge hoffen. Besonders auch deshalb, weil dieser nördliche Zipfel Südtirols jeden Winter sowohl vom Genua Tief als auch von den atlantischen Nordfronten mit Neuschnee „gespeist“ wird. Untergebracht sind wir im familiengeführten Hotel Mirabell mit sehr guter Südtiroler Küche, reichhaltigem Frühstück und Wellnessbereich.

1000 bis 1500 Hm Hotel Trenker ***S 5 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Niederdorf > Bergführer 795,- € 895,- € Sa. 26.12.-Fr. 01.01.16 So. 28.02.-Sa. 05.03.16 So. 27.03.-Sa. 02.04.16

1200 bis 1700 Hm Hotel Mirabell ***S 5 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Bruneck > Bergführer 825,- € 955,- € Sa. 26.12.-Fr. 01.01.16 So. 06.03.-Sa. 12.03.16 So. 17.04.-Sa. 23.04.16

WSW0072

Ultental & Proveis Genua-Tief Nutznießer Orginell & orginal Tiefstes Wintererlebnis Wenn sich im Winter über Genua die Wolken zusammenziehen, dann kann man im Ultental schon zur Schneeschaufel greifen. Bei jeder winterlichen Südstaulage entlädt sich der Schneefall als erstes und oft genug auch am stärksten dort. Das macht aus diesem schönen Tal mit seinen vielen Seitentälern ein ideales Skitourengebiet mit einer unerschöpflichen Auswahl an Touren. Auf den südlichen Abhängen der Maddalenekette liegt das geographisch zum Trentiner Nonstal gehörende Dörfchen Proveis. Der Deutschnonsberg gehört zu Südtirol und ist erst seit wenigen Jahrzehnten verkehrsmäßig mit dem Ultental verbunden. Auch dieses abgeschiedene Gebiet wollen wir besuchen, nette Skitouren und gepflegte Dörfer laden zum Verweilen ein. Unsere Unterkunft, der Ultnerhof in St. Gertraud, ist neben Annehmlichkeiten wie Sauna und Dampfbad auch gut auf Bedürfnisse der Skitourengeher vorbereitet.

1000 bis 1500 Hm Hotel Ultnerhof *** 5 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Bozen > Bergführer 895,- € So. 03.01.-Sa. 09.01.16 So. 21.02.-Sa. 27.02.16

Ofenpass bis Langtaufers Dreiländereck Südtirol-Schweizer Grenzberge Kulinarische Zeitreise Am Reschen grenzen die Staaten Italien (Südtirol), Schweiz und Österreich aneinander und bilden das Dreiländereck. Unterwegs auf Skitour spürt man wenig von den Grenzen, welche die Menschen durch diese herrliche Berglandschaft gezogen haben. Ausgehend von unserer bewährten Unterkunft in Schleis bietet sich eine Unzahl an Tourenmöglichkeiten zwischen dem Unterengadin im Westen, Rojen und Nauders im Norden und Langtaufers im Osten. Wenn die Wetterlage hinter der österreichischen Grenze besseren Schnee verspricht, dann warten Samnaun, Pfunds und Vná auf unseren Besuch. Auch wenn dadurch etwas längere Autofahrten anfallen, sind spätestens am Abend in den erlesenen Gaststuben von Hans, bei der kulinarischen Zeitreise durch die Tradition und Moderne Südtirols, die Strapazen des Tages schnell vergessen. Eine Besichtigung mit Verkostung in der einzigartigen PUNI Whisky Destillerie in Glurns rundet die Woche ab.

1000 bis 1500 Hm Gasthof im Oberen Vinschgau 5 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Laas > Bergführer 855,- € 925,- € April So. 24.01.-Sa. 30.01.16 So. 03.04.-Sa. 09.04.16


Im Rosengartengebiet gleich oberhalb der Gardeccia Hütte.

Val di Sole mit Blick auf den Monte Redeval s

Anspruchsvolle Skitouren

NEU

WSW0015

Cadore mit Marmarole Nah und doch fern Künstlerhotel WSW0013

Rosengarten Latemar Geheimtipp vor der Haustür Überwältigende Landschaft Welche unerwartete Freude war es, als wir vor einigen Jahren auf Explorer Tour die Rosengarten- und die Latemargruppe für uns entdeckten. Nur eine knappe Autostunde von Bozen entfernt fanden sich geheime Abfahrten und kaum bekannte Gipfel, welche sich erst auf den zweiten Blick als geniales Tourengelände entpuppten. Wem unverspurte Abfahrten aus steilen Scharten Spaß machen, wem mehrmaliges Auffellen keine Störung bedeutet und wer nicht vereinsamt, wenn er den ganzen Tag keiner anderen Tourengruppe begegnet, dem empfehlen wir dieses Gebiet. Aber Vorsicht: die Kulisse kann den vom Gehen bereits knappen Atem rauben und sie verfolgt uns auch noch abends in unserer angenehmen Unterkunft im netten Örtchen Tiers.

800 bis 1200 Hm Hotel Pinè *** in Tiers 5 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Bozen > Bergführer 825,- € So. 31.01.-Sa. 06.02.16 So. 20.03.-Sa. 26.03.16

30 Minuten Autofahrt reichen aus, um von Toblach über Misurina in das Cadore zu gelangen. So nah und doch so unbekannt, liegt hier die wilde Berglandschaft der Marmarole und der Monfalconi Gruppe. Es scheint, als möchte sie sich hinter den großen, majestätischen Dolomitengipfeln wie Antelau, Sorapis und Cristallo verstecken, um nicht aufzufallen und um ihre wilde Schönheit nicht preiszugeben. Wer unverspurte Schneegipfel und einsame Täler sucht, der findet hier eine paradiesische Spielwiese vor. Unzählige felsige Türme und Zacken stechen in den Himmel und die dazwischenliegenden Scharten geben jedem hungrigen Pulverschneejäger genügend Futter. Einzigartig wie das Gebiet selbst ist auch unsere Unterkunft. Von außen erscheint sie wie ein typisches italienisches Familienhotel, innen aber ist jedes Zimmer vom Sohn des Hauses, einem Mal- & Mosaikkünstler, in ein individuelles kleines Kunstwerk verwandelt worden.

1000 bis 1500 Hm Albergo ** in Laggio 6 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Toblach > Transfer ab/bis Toblach > Bergführer 825,- € So. 07.02.-Sa. 13.02.16 So. 06.03.-Sa. 12.03.16

SOLID GOLD

WSW0014

Val di Sole Im Anblick des Adamello Pisgana: 3000 Hm Abfahrt Kulinarisches Abschlussessen

WSW0064

Brenta Adamello Trentiner Geheimgebiet Grandiose Landschaft Exklusive Naturoase

Zwischen der südlichen Ortlerund der Adamello – Presanella Gruppe liegt das Val di Sole, das Sonnental. Wie sein Name verspricht, ist es ein breites und offenes Bergtal und besonders seine Sonnenseite bietet viele schöne Skitouren in idealem Gelände. Die Tourenauswahl reicht von gemütlichen Sonnentouren bis zu großen Gletscherhochtouren. Die Krönung dieser Woche ist die geniale Überschreitung der Cima Venezia 3290m nach Ponte di Legno. Ausgehend vom Tonale Pass und mit Unterstützung der Liftanlagen werden bei nur 800 Höhenmeter Aufstieg insgesamt unglaubliche 3000 Höhenmeter, teilweise über den Pisgana Gletscher, abgefahren. Zurück im Hotel erwartet uns ein kleiner Wellnessbereich und einen besonderen kulinarischen Abend verbringen wir bei Mariano in seiner ausgezeichneten „Vecchia Osteria“.

Die Brentagruppe hat sich lange Zeit hartnäckig der winterlichen Erkundung erwehrt und ist bisher nur bei den Trentiner Bergsteigern als Skitourenziel bekannt. Dies verwundert, wenn man bedenkt, wie beliebt die Brenta im deutschsprachigen Raum bei Wanderern und Klettersteiggehern ist. Auch wir haben uns lange Zeit von den felsigen und unnahbaren Bergen beeindrucken lassen und erst letzten Winter herausgefunden, welche geniale Skitouren sich in dieser grandiosen Landschaft finden lassen. Teilweise unterstützt von den Aufstiegsanlagen in Madonna di Campiglio gelangen wir tief in das Herz der Brenta hinein und auch unsere Unterkunft steht weit abseits vom Rummel der Alpinskifahrer. Ein zum Gasthof ausgebauter Bauernhof mit viel Sinn für die Kombination von traditionellen Materialien und modernem Design beherbergt uns und ist teilweise auch Startpunkt für unsere Touren.

1000 bis 1500 Hm Hotel Arcangelo *** 6 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abschlussessen in Osteria > Abholservice Bhf. Franzensfeste > Transfer ab/bis Franzensfeste > Bergführer 855,- € So. 14.02.-Sa. 20.02.16 So. 10.04.-Sa. 16.04.16

1000 bis 1500 Hm Chalet mit Flair 6 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zwei- oder Mehrbettzimmer > Abholservice Bhf. Franzensfeste > Transfer ab/bis Franzensfeste > Bergführer 895,- € So. 07.02.-Sa. 13.02.16 So. 13.03.-Sa. 19.03.16

13


14

Skidurchquerungen

Dolomitendurchquerung – 5. Etappe 2014

Skiabfahrt in den Westalpen 2013

NEU

WSD0001 WSD0011

Dolomiten Durchquerung Quer durch die schönsten Berge der Welt Mit Aufstiegshilfen

Objektive und realistische Selbsteinschätzung des eigenen Könnens sind der Schlüssel für nachhaltige Bergerlebnisse. Um Ihnen bei der Auswahl des für Sie passenden Programmes behilflich zu sein, haben wir unsere "Schwierigkeitsbewertung" neu überarbeitet. Stammkunden aufgepasst!!! Um eine noch genauere Abstufung der Anforderungen bei unseren Skitouren und FreerideAngeboten zu gewährleisten, haben wir die dazugehörige "Schwierigkeitsbewertung" etwas angepasst und korrigiert. Bitte genau durchlesen! Siehe vordere Außenklappe

Bewerte uns

Teile uns

Folge uns

In einem Zuge quer durch die schönsten Berge der Welt, nämlich von der weit im Süden gelegenen Palagruppe bis zu den Drei Zinnen im Norden. Im zentralen Teil der Dolomiten (Marmolata und Sellagruppe) werden die Aufstiegsanlagen zu Hilfe genommen, um die höchsten Punkte zu erreichen. Abgefahren wird natürlich abseits der Piste. Ab der Wochenmitte sind wir dann in absolut unberührtem Gebiet unterwegs, zum Teil auf neuen Wegen, welche von der klassischen Dolomitendurchquerung deutlich abweichen. Dadurch bauen wir einige schöne Dolomitengipfel mit landschaftlich beeindruckenden Abfahrten in die Durchquerung mit ein. Trotzdem müssen nie mehr als max. 1200 Hm im Aufstieg bewältigt werden. Übernachtet wird teilweise auf spektakulär gelegenen Berg-und Skihütten, die alle den Komfort guter Berggasthäuser bieten.

800 bis 1200 Hm Berggasthäuser & Hütten 6 bis 8 Personen Leistungen: > 4 x HP im Zweibettzimmer > 3 x HP im Mehrbettzimmer > Abholservice Bhf. Franzensfeste > Transfer ab/bis Franzensfeste > Bergführer für 6 Tourentage 995,- € Seilbahnen nicht inbegriffen Sa. 13.02.-Sa. 20.02.16 Sa. 26.03.-Sa. 02.04.16

By Fair Means Ohne Aufstiegsanlagen & Auto Von der Pala zu den 3 Zinnen Ohne Aufstiegsanlagen zu verwenden, ohne Autos oder andere Verkehrsmittel zu benützen, ohne Gepäcktransport oder -depots die gesamten Dolomiten im Winter zu durchqueren, das ist die Herausforderung dieser Woche. Eine spannende Aufgabe mit selbst auferlegten Regeln! Mit Tourenskiern von der Pala bis zu den Drei Zinnen. Ein wildes Abenteuer direkt vor unserer Haustür, bei dem Gelingen und Scheitern nahe beieinander liegen und die offenen Fragen größer sind, als bei geführten Touren normalerweise erlaubt ist. Ein verrückter Traum, um den „schönsten Bergen der Welt“ ihre wirkliche Dimension zurück zu erstatten. Bereits zwei Mal haben wir diese einzigartige Durchquerung durchgeführt. Immer auf anderen Strecken, stets den Wetter- und Schneebedingungen angepasst, jedes Jahr ein neues Abenteuer. Programm: Nur die ersten zwei Unterkünfte werden im Voraus gebucht.

Abenteuergeist, Flexibilität und Teamgeist, Erfahrung & Kondition für Skitouren mit über 2000 Hm, sichere Abfahrtstechnik Erfahrung im Gehen mit Steigeisen verschiedene Unterkünfte 4 bis 6 Personen Leistungen: > Organisation der Unterkünfte > Abholservice Bhf. Franzensfeste > Transfer ab/bis Franzensfeste > Bergführer für 6 Tourentage 795,- € Unterkunft nicht inbegriffen Sa. 20.02.-Sa. 27.02.16 Sa. 12.03.-Sa. 19.03.16

WSH0020

Monte Rosa 5 Viertausender Höchste Hütte Europas Skiduchquerungen von Hütte zu Hütte in hochalpiner Umgebung sind die Königsdisziplin des Skibergsteigens. Einige Tage in wilder Gletscherlandschaft und weit weg von der Zivilisation unterwegs zu sein, hat nicht von seinem Reiz eingebüßt. Die Monte Rosa Gruppe gehört zu den begehrtesten Skihochtourengebieten der Alpen. In dieser Woche stehen einige Besteigungen der großen Berge des Wallis auf dem Programm. Für die Mühen des Aufstiegs belohnt werden wir durch eindrücklichen und nicht enden wollende Abfahrten durch wilde Gletscherwelten. Programm: So Anreise Herbriggen. Mo Zermatt, Seilbahn Klein Matterhorn, Breithorn 4164m, Schwarztor, Abfahrt über Schwärzegletscher, Monte Rosa Hütte 2883m. Di Ludwigshöhe 4341m, Abfahrt Gnifettihütte 3647m. Mi Balmenhorn 4167m, Vincentpyramide 4215m, Gnifettihütte 3647m. Do Signalkuppe mit Capanna Margherita 4554m, Abfahrt Monte Rosa Hütte 2883m. Fr Cima di Jazzi 3803m, Abfahrt, Zermatt. Sa Heimreise. 1200 bis 1500 Hm 4x Hütten & 2x Gasthaus 4 bis 6 Personen Leistungen: > Organisation der Unterkünfte > Transfer ab/bis Bozen > Bergführer 895,- € Unterkunft nicht inbegriffen Seilbahnen nicht inbegriffen So. 10.04.–Sa. 16.04.16 So. 01.05.–Sa. 07.05.16


Skidurchquerungen

Zinsnock 2435m in Weißenbach

15

NEU

On The Line – Südtirol vom Reschen zu den Drei Zinnen Aufbauend auf unsere erfolgreiche „by fair means“ Dolomitendurchquerung werden wir bei „on the line“ im Zuge von zwei eigenständigen Skitourenwochen der Nordgrenze Südtirols entlanggehen und dabei unser Land vom Reschen bis zu den Drei Zinnen mit den Skiern durchqueren. Auch wenn wir bei dieser Variante nicht so rigoros auf Aufstiegshilfen oder mobile Transportmittel verzichten wie bei der „by fair means“ und natürlich auch nicht erbarmungslos der Grenzlinie nachlaufen, sondern die schönsten Skitourengipfel und besten Abfahrten entlang der Strecke aussuchen, so bleibt doch der hohe Anspruch, Südtirol von seinem westlichen Ende bis zum östlichen zu durchqueren. Übernachtet wird jeweils dort, wo die Wetter-, Schnee- und Lawinenverhältnisse uns ankommen lassen und deshalb sind auch nur die ersten beiden Unterkünfte vorgebucht: Routenführung wie Nächtigungsmöglichkeit der restlichen Tage entscheidet sich unterwegs! Somit eine tolle Herausforderung für ambitionierte Tourengeher, die konditionsstark und flexibel genug sind, dieses Abenteuer zu wagen.

Symbole NEU

NEUE Angebote

SOLID GOLD

Das Beste aus 2 Jahrzenten EXPLORER Angebote 3-TOUREN-TAGE

Tage

Flugreisen Transfer

WSD0022 WSD0021

Reschen–Brenner Hochalpine Skitourenwoche Auf den Spuren von Ötzi Similaun 3597m

Brenner–Drei Zinnen

Hochsaison Kein Einzelzimmer buchbar

Unbekannte Pfunderer Berge Mehrere Aufstiege pro Tag 6 Tourentage

Unsere Skidurchquerung beginnt im Langtaufers, in der Nähe des Reschenpasses und endet im Pflerschtal, von wo es nur mehr wenige Kilometer bis zum Brennerpass sind. Mit Ausnahme einer Etappe wird die gesamte Strecke mit den Skiern zurückgelegt. Unterwegs sind wir teils auf bekannten Skirouten, teils in kaum bekanntem Gelände.

Ausgehend vom Brenner gelangen wir auf unserer Durchquerung nach Pfitsch, Pfunders, Weißenbach, Antholz, Gsies, Toblach und schlussendlich zu den Drei Zinnen. Dabei legen wir voraussichtlich zwei kleine Teilstücke mit dem Bus zurück, der Rest der Strecke führt uns mit den Skiern auf bis über 3000m hohe Gipfel, aber auch über viele Jöcher und Almen.

So. 20.03.-So. 27.03.16 Bergführer Martin Abler

So. 03.04.-So. 10.04.16 Bergführer Martin Plankensteiner

REN

Abenteuergeist, Flexibilität und Teamgeist, Erfahrung & Kondition für Skitouren bis max. 2000 Hm, sichere Abfahrtstechnik verschiedene Berggasthäuser 5 bis 6 Personen Leistungen: > Organisation der Unterkünfte > Rücktransport zum Ausgangspunkt > Bergführer für 6 Tourentage 695,- € Unterkunft nicht inbegriffen

T

Leihausrüstung auf Anfrage (siehe Außenklappen)


16

Skitourenreisen

Gipfelrast in Forno di Zoldo

Tief unten Monte Spluga 2015

WSW0066

Forno di Zoldo Herzstück der südlichen Dolomiten Zwischen Pelmo, Civetta, Moiazza und Bosconero Juwel der Stille und der Gastfreundschaft Ohne große Worte bemühen zu müssen, sind wir überzeugt, dass diese Skitourenwoche in Forno di Zoldo das neue Highlight im GLOBO ALPIN Dolomiten Programm darstellt. Zu viele Begebenheiten spielen hier ideal zusammen, sodass wir uns selbst wundern, wie spät wir diese Perle am heimischen Skitourenhimmel erst entdeckt haben. Obwohl die Berge in Luftlinie kaum 40km von Toblach entfernt sind, wird erst auf der Anfahrt die reale Entfernung klar und damit auch der Hauptgrund für die Unbekanntheit dieser Skitouren. Umringt von der Tamer/Pramper Gruppe im Süden, der Moiazza & Civetta im Westen, dem Pelmo im Norden und dem Bosconero im Osten liegt Zoldo eingekesselt im Talgrund und führt dort im Winter seinen Dornröschenschlaf. Denn seit der Piemont mit der Val Maira in aller Munde ist und die Abruzzen bald besser bekannt sind als die Silvretta, nehmen wir lieber die kurvenreiche Straße nach Zoldo in Kauf, wenn man an einsamen Skitouren interessiert ist. Welche lohnenden Gipfel sich hier anbieten, verraten wir unseren Teilnehmern erst vor Ort, denn auch wir mussten sie in den letzten Jahren in harter Spurarbeit und mit Hilfe der wenigen einheimischen Tourengeher mühsam erkunden. Versprechen können wir allerdings Skitouren der Superlative, die zwar selten auf einen großen Gipfel führen, aber in ihrer Gesamtheit zu den großartigsten Touren gehören, welche wir bisher in den Dolomiten gemacht haben. Auch von unserer Unterkunft geben wir nicht mehr preis, als dass sie sich mühelos in der Reihe unserer besten Unterkünfte zwischen Sappada, Vinschgau, Val Stura und Seealpen einreihen kann, während die Abendessen in drei verschiedenen Osterias gepflegte italienische Qualitätsküche versprechen.

1000 bis 1500 Hm B&B in der Val Zoldiana Abendessen in Osteria 6 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Toblach > Transfer ab/bis Toblach > Bergführer 895,- € So. 24.01.-Sa. 30.01.16 So. 14.02.-Sa. 20.02.16 So. 13.03.-Sa. 19.03.16

SOLID GOLD

WSW0016

Monte Spluga Superlative für Genießer Traumunterkunft am Ende der Welt Schweizer Bergromantik und italienische Lebenskunst Genuss-Firntouren von der Hoteltür weg Die auf 2000m Meereshöhe gelegene Ortschaft Monte Spluga auf der Südseite des Splügenpasses vereint Schweizer Bergromantik und italienische Lebenskunst auf besonders harmonische Art und Weise. In traditionsgeladenen Gemäuern, in denen in längst vergangenen Zeiten die Postkutschen ihre Pferde wechselten, befindet sich heute das Hotel Posta. Von der Familie Sala authentisch und liebevoll geführt, ist das heimelige Gasthaus in der Region wegen dem hervorragenden Essen und der exklusiven Weinkarte weitum bekannt. Uns dient das Haus während der gesamten Woche als Unterkunft und Rückzugsoase Einzigartig ist es auch deshalb, da fast alle Skitouren direkt vom Hotel aus begangen werden können. Genuss bedeutet auf Spluga (hochalpine) einzigartige Skitouren mit gemäßigten Höhenunterschieden verbunden mit hervorragendem Essen und erlesenen Weinen in gemütlichem Ambiente. Am Passo Spluga ist das deshalb möglich, da die bekannten Gipfel wie Pizzo Tambo 3279m, Surettahorn 3027m und Pizzo Ferré 3103m, deutlich sanftere Nebenbuhler haben, die sich hervorragend für unser Programm anbieten. Das gesamte Tourengebiet rund um Monte Spluga befindet sich oberhalb der Waldgrenze. Dementsprechend stehen uns herrlich weite und freie Hänge für unsere Touren zur Verfügung, die im Frühjahr bei Firnverhältnissen am reizvollsten sind.

800 bis 1200 Hm Hotel Posta 5 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. St. Moritz > Bergführer 1055,- € So. 06.03.-Sa. 12.03.16 So. 03.04.-Sa. 09.04.16


Erkundungstour 2015 im Appenino Tosco Emiliano

WSW0075

Appennino Tosco-Emiliano Firn-Firn-Firn Skitouren Kulinarische Italienreise Meerblick vom Gipfel

Vergletscherte, felsige Dauphinè

Skitourenreisen

NEU

WSW0067

Briancon / Südliche Dauphinè Südliche Dauphiné vom Tal aus Hotelunterkunft im Städtchen Briancon

Entlang der Grenze von Emilia-Romagna und Toskana erreicht der Apennin am Monte Cimone seine maximale Höhe von 2156m. Trotz bescheidener Höhe reicht der atemberaubende Gipfelblick an klaren Tagen vom Mittelmeerhafen La Spezia im Süden bis zum Bogen zwischen Monviso und Monte Rosa im Norden. Neben diesem extravaganten Ausblick und den „Firn-aufs-Brot-Skitouren“ ist diese Reise auch ein Ausflug in die intensive Geschmackswelt der Italienischen Küche: Parmesan, prosciutto di Parma und farina di castagna bringen den knurrenden Magen am Abend genüsslich zum Schweigen. Weit ab von anderen Skitourengruppen, welche uns inzwischen in den Abruzzen und in der Val Maira die Hotelbetten streitig machen, genießen wir hier noch die Einsamkeit auf Tour und im Tal. Als erste Alpinschule hat GLOBO ALPIN mit Hilfe des hier heimischen Bergführers Ruffo Tourenwochen ausgeforscht und durchgeführt: Firn vom Feinsten, unberührte winterliche Natur, unverspurte Skitouren und fast schon beschämende Gastfreundschaft machen die Skitourenreise in den Appennino Tosco-Emiliano zu einem Highlight für alle jene, welche gerne in ausgefallenen Tourengebieten unterwegs sind. Unerwarteterweise ist in diesen Bergen auch die Schneesicherheit kein großes Thema, denn durch die Nähe zum Meer wirft jedes Genua Tief seine ersten und größten Niederschlagsmengen hier ab. Auch wenn es ein paar wenige Skilifte und Naturparks gibt, so ist die Gegend doch touristisch vollkommen unterentwickelt. Dementsprechend sind auch die Unterkünfte einfach aber reizvoll, und der fehlende Zimmerluxus wird durch Gastfreundlichkeit und Gemütlichkeit ausgeglichen.

Die Dauphiné ist die letzte 4000m hohe, vergletscherte und felsige Festung im Süden der Westalpen, bevor die Berge langsam sanfter und niedriger werden, bis sie am Ende mit den Seealpen ins Meer abfallen. Viele Wochen hat GLOBO ALPIN in der Dauphiné bereits durchgeführt und das Gebirge auch mit Skiern von Hütte zu Hütte auf einer sehr anspruchsvollen Route durchquert. Nun haben wir uns eine etwas bequemere Variante ausgesucht, um vom Talgrund aus die südliche Dauphiné und die Skitouren in der Umgebungdes netten Städtchens Briancon zu erkunden. Dort, im Umkreis der auf 1300m gelegenen Unterkunft im Zentrum von Briancon, finden sich endlos viele Skitouren in allen Schwierigkeiten. In 20 bis maximal 45 Autominuten erreichen wir unsere Ausgangspunkte in Queyras, Val des Pres, Col de Lautaret oder Pelvoux und wir werden uns bei dieser Woche die mittelschweren Anstiege mit 1200 bis 1800 Höhenmetern als Tourenziele aussuchen. Empfohlen wurden uns das Gebiet sowie die Unterkunft von einem Skitourenfreund aus Turin, welcher in Briancon seine zweite Heimat gefunden hat. Derart beharrlich und begeistert hat er uns von den tollen Tourenmöglichkeiten und der genussvollen französischen Küche vorgeschwärmt, dass wir uns entschlossen haben das Gebiet genauer unter die Lupe zu nehmen. Um die lange Anfahrt von Südtirol aus zu erleichtern, besteht für alle interessierten Teilnehmer/innen die Möglichkeit, ab Franzensfeste mit dem Bergführer anzureisen.

800 bis 1200 Hm Bungalows und Gasthof 6 bis 8 Personen Leistungen: > 3 x HP in Hütte > 3 x HP Zweibettzimmer im Bauerngasthof > Abholservice Bhf. Franzensfeste > Transfer ab/bis Franzensfeste > Bergführer 995,- € So. 21.02.-Sa. 27.02.16

1200 bis 1800 Hm Hotel in Briancon 6 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Franzensfeste > Transfer ab/bis Franzensfeste > Bergführer 1125,- € So. 20.03.-Sa. 26.03.16 So. 10.04.-Sa. 16.04.16

17


18

Skitourenreisen

Unendliche Firnhänge im Val Maira

SOLID GOLD

WSW0019

Val Maira / Piemont Genuss Schlaraffenland für Skitourengeher 1. Termin: einfache Skitouren für Genießer 2. Termin: anspruchsvolle Skitouren für Genießer Würde es die Valle Maira nicht schon geben, müsste man sie glatt noch erfinden. Im gesamten Alpenraum gibt es wenige Täler, die für das Skitourengehen so prädestiniert sind wie dieses einsame Hochtal im Piemont. In der von Abwanderung geprägten Region ist die ursprüngliche okzitanische Kultur und Sprache noch allgegenwärtig und verleiht der Gegend ein besonderes Flair. Keine einzige Aufstiegsanlage verunziert die unzähligen freien oder leicht bewaldeten Hänge der Valle Maira. Erreicht wird das Haupttal durch eine am Beginn eindrücklich wild wirkende Schlucht, die aber problemlos zu befahren ist. Weiter hinten öffnet sich die Landschaft und das Tal verzweigt sich in einige kleine Nebentäler; jedes für sich einzigartig und besonders. Kaum irgendwo anders ist die Auswahl an Skitouren so vielfältig wie in diesem Tal. Hunderte von Möglichkeiten stehen zur Auswahl. Das Angebot reicht von einfachen Einteigertouren über unzählige klassische Skitouren im mittleren Schwierigkeitsbereich bis hin zu extremen Überschreitungen, die mit etwas Phantasie beliebig zusammengestellt werden können. Einige wenige Einheimische haben in letzter Zeit zaghafte Versuche in Richtung sanften Tourismus unternommen. Daraus sind kleine, traditionelle und authentische Unterkünfte mit hervorragender piemontesischer Küche entstanden. In mehr als 15 Jahren in der Valle Maira haben wir als GLOBO ALPIN alle kennen und einige lieben gelernt. Jene mit den besten kulinarischen Spezialitäten und der schönsten Weinkarte nutzen wir als Stützpunkt für unsere Unternehmungen. 800 bis 1100 Hm 1000 bis 1500 Hm Agriturismo 6 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Franzensfeste > Transfer ab/bis Franzensfeste > Bergführer 1055,- € So. 07.02.-Sa. 13.02.16 So. 27.03.-Sa. 02.04.16

Tiefwinterliches Korsika 2013

WSW0074

Korsika / Ski and Sea Firnskitouren im Herzen der Insel Abfahrt mit Meerblick Was gibt es für einen Skibergsteiger Schöneres als seine „Lieblingsbeschäftigung“ mit einer Reise zu verbinden und dabei eine andere Kultur, eine ausgesprochen schöne Naturlandschaft und die kulinarischen Höhenpunkte der mediterranen Küche zu erkunden. In Korsika gibt es im Frühjahr die geniale Möglichkeit ausgefallene Firnskitouren im Herzen der Insel mit dem Genuss eines Meerbesuches zu kombinieren. Der Monte Cinto ist mit 2706 Meter der höchste Berg der Insel und sicherlich die anspruchsvollste Tour der Woche. Dabei sind nicht so sehr die Höhenmeter das Maß der Dinge, sondern vielmehr die zum Gipfel hin immer steiler werdenden Firnhänge, welche sichere Aufstiegs- und Abfahrtstechnik verlangen. Möglicherweise kommen sogar die Steigeisen zum Einsatz. Weitere Tourenmöglichkeiten wie Punta Minuta 2556m, Paglia Orba 2525m und Monte Rotondo 2622m stehen in der unmittelbarer Umgebung des Monte Cinto, werden aber von unterschiedlichen Ausganspunkten „angegangen“. Deshalb haben wir uns einen Stützpunkt in Calacuccia, im Zentrum der Insel gesucht und werden von hier aus täglich neue Berge und Täler erkunden. Korsika ist als Urlaubsinsel immer eine Reise wert, kombiniert mit Skitouren ergibt diese Tourenwoche ein wirklich einzigartiges Erlebnis. Programm: So Um 6.30 Uhr in der Früh starten wir im GLOBO ALPIN Bus von Franzensfeste (Anreise am Abend vorher mit Nächtigung im Hotel Post in Franzensfeste gegen Aufpreis möglich) nach Livorno, wo unsere Fähre nach Korsika abgeht. Mo bis Fr Skitouren. Freitag nach der Tour Fahrt nach Bastia ans Meer. Sa Rückfahrt mit der Fähre am Morgen nach Livorno und Heimreise nach Franzensfeste, wo wir am Abend ankommen.

1000 bis 1500 Hm 5 x B&B in Calacuccia Abendessen in Osteria 1 x Hotel in Bastia 6 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Franzensfeste > Alle Transfers ab/bis Franzensfeste > Fähre Livorno – Bastia – Livorno > Bergführer Martin Plankensteiner 1295,- € So. 28.02.–Sa. 05.03.16


Skierstbefahrung 2014 Albanien / Korabit 2764m Foto Andi Marini www.fotomarini.it

Skiflugreisen

WSF0001

Albanien / Skitouren im Land der Skipetaren Weißer Fleck auf Europas Landkarte Gelebte Gastfreundschaft ersetzt falsche Vorurteile In Albanien stehen die letzten europäischen Skitourenberge, welche diesen Titel zu Recht tragen und doch noch nie mit Skiern bestiegen wurden. Ganze Gebirgsgruppen sind hier skialpinistisches Neuland und so bedeutet eine Skitourenreise nach Albanien immer auch eine Reise der Entdeckungen und der Abenteuer auf einem weißen Fleck der Landkarte Europas. Obwohl das Land an der engsten Meeresstelle gerade 60 Kilometer von Italien entfernt ist und man in einer guten Flugstunde von Verona nach Tirana fliegen kann, haben wir Europäer bisher kaum Kenntnis genommen von Albanien. Aber auch die Albaner haben bis zum Ende der Diktatur Anfang der 90er Jahre keine Kenntnis von der restlichen Welt nehmen dürfen. Die Zeit ist lange stehen geblieben, was neben vielen wirtschaftlichen Nachteilen auch einige positive Aspekte in sich birgt. Besonders in den Bergen sind Kulturlandschaften und Traditionen erhalten geblieben, wie sie bei uns vor 100 Jahren noch alltäglich waren. Motorisierte Hilfsmittel in der Bauernschaft sind ein Luxus und vom winterlichen Bergtourismus weiß man noch gar nicht, dass es ihn überhaupt gibt. Viele Bauernhöfe sind verlassen und

Bergsteiger werden hier mehr bestaunt als verstanden, aber die legendäre Gastfreundschaft wird mit ehrlicher Selbstverständlichkeit gelebt und man ist überall willkommen. Dadurch werden die bäuerlichen Unterkünfte zwar nicht komfortabler, aber man fühlt sich aufgenommen und während wir Besucher über die Einfachheit und Menschlichkeit der Albaner staunen, wundern diese sich über unser „sinnloses“ Tun am Berg. So wird eine Skitourenreise nach Albanien neben unerwartet lohnenden Skitouren auch eine Reise in die Vergangenheit. Die Skitouren sind technisch selten anspruchsvoll, aber es gibt kaum Kartenmaterial, von einem Lawinenwarndienst kann ebenso wenig die Rede sein wie von einer Bergrettung und somit sollte jedem/r Teilnehmer/in neben Skitourenerfahrung auch eine Portion Flexibilität und Eigenverantwortung zu eigen sein. Viele Skitourenwochen und gar einige Sommerwochen hat die GLOBO ALPIN bereits in Albanien durchgeführt und dabei ist aufgefallen, wie groß die Vorurteile gegen dieses Land sind und wie schnell die Kehrtwende in dieser Hinsicht bei allen Besuchern Albaniens eintritt. Die naturbelassene Wildheit

der Landschaft, die erlebnisreichen Fahrten mit den 4x4 Jeeps, die versteckte Neugierde der einheimischen Bergbewohner und die einfache, aber gute Küche kombiniert mit den großartigen Skitouren auf unbestiegenen Gipfeln verspricht Erlebnisse innerhalb Europas, welche den Vergleich mit Reisen auf andere Kontinente nicht scheuen brauchen.

Abenteuer- und Teamgeist Erfahrung & Kondition für Skitouren bis 1500 Hm Hotels in den Städten Bauerngasthöfe am Berg 6 bis 10 Personen Leistungen: > Buchung Flug Verona–Tirana–Verona > 7 x HP Zweibettzimmer in Städten im Mehrbettzimmer am Berg > Alle Transfers im Jeep in Albanien > Albanische Begleitperson > Kulturführungen > Bergführer Erwin Steiner 1395,- € ohne Flug Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus 151,- € Zzgl. Flug ab ca. 240,- € ab Verona Sa. 13.02.–Sa. 20.02.16 Anmeldung bis: 06.01.16

19


Skiflugreisen

Skireise Island 2013

since

1991 Wo d a s H e r z f a s t w e h t u t

Z

urück aus einem Land, wo die Gletscher ins Meer stürzen und

am anderen Ende bis zum Horizont reichen, wo die Berge aus den blauen Fjorden zweitausend Meter hoch aufragen, wo die Luft klar und eiskalt ist und wo man manchmal einfach nur staunend steht, und das Herz fast weh tut vor lauter Glück.

Karin

Karin auf Tour in Grönland 2015

WSF0010

Skitourenreise Island Unerschöpfliche Tourenmöglichkeiten Land der riesigen Gletscher & Vulkane Einfache & sympathische Unterkünfte Kraterseen, Schlammpötte & dampfende Solvataren Island ist ein Land der Gegensätze, wie sie größer kaum sein können. Die Landschaft ist geprägt von endlosen unbewohnten Weiten, riesigen Gletschern und zahllosen Vulkanen. Die Lage am Polarkreis, mitten im Nordatlantik sorgt für Schneesicherheit und wie, um die Kälte erträglich zu machen, hat die Natur eine Vielzahl an Geysiren und natürlichen geothermischen Bädern geschaffen. Die über große Landstriche fast menschenleere Insel bietet eine Vielzahl an völlig unbekannten Gipfeln mit mäßig- bis mittelsteilen Hängen. Genussskifahren ist garantiert, denn die Berge auf Island brauchen den Vergleich mit den Alpen nicht zu scheuen. Von München geht’s mit Direktflug nach Reykjavik und gleich weiter nach Akureyri, wo wir unser Landgasthaus beziehen. Rund um den Eyjafjord gibt es eine unerschöpfliche Zahl an Tourenmöglichkeiten, von gemütlich ansteigenden Rücken, bis zu steilen Abfahrten. Nach den Skitouren entspannen wir in einer der vielen natürlichen Thermalquellen. Ein Besuch von Myvatn mit seinen Kraterseen, kochenden Schlammpötten und dampfenden Solvataren ist ein Muss. Am Donnerstagnachmittag geht die Reise mit unserem Kleinbus quer durch Island in den äußersten Westen zur Halbinsel Snaefellsnes, um tags darauf den 1446m hohen Snaefellsjökull zu besteigen. Der vergletscherte Vulkan mit seinen vereisten Zwillingstürmen an der Spitze ist absolut freistehend und gibt bei gutem Wetter den Blick frei übers Meer gegen Süden bis nach Reykjavik und in den Norden

zu den abgelegenen Westfjord Halbinseln. Der berühmten Blauen Lagune, dem Gullfoss Wasserfall und den Geysiren werden wir am letzten Tag einen Besuch abstatten, bevor wir diese außergewöhnliche Reise mit einem Abend in Reykjavik ausklingen lassen. Unsere Unterkünfte sind neben Hotels auch einfachere Lodges, die aber blitzsauber und mit nordischer Gründlichkeit geführt sind. Programm: 1. Tag Direktflug München – Reykjavik und weiter nach Akureyri. 2.–4. Tag Skitouren in den Fjordlandschaften des Eyjafjördur rund um Akureyri. 5. Tag: Kurze Tour (optional) und Fahrt nach Borgarnes im Südwesten. 6. Tag Skitour auf den Snaefellsjökull 1446m. 7. Tag Besuch der Geysire, des Gullfoss und der Blauen Lagune. Abend in Reykjavik. 8. Tag Heimreise.

Erfahrung & Kondition für Skitouren von 1000 bis 1400 Hm Hotel und Lodges 6 bis 10 Personen Leistungen: > Buchung Flug München – Reykjavik – München > Buchung Inlandflug Reykjavik - Akureyri > 7 x HP im Zweibettzimmer > Alle Transfers auf Island mit Mietwagen > Bergführer Hubert Niederwolfsgruber 1995,-€ ohne Flug Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus 184,-€ Zzgl. Flug ab ca. 650,- € So. 17.04.-So. 24.04.16 Anmeldung bis: 08.02.16


Explorer Skireise Kirgistan 2015

Skiflugreisen

since

1991 April 2012: Auszug aus dem O r i e n tt a g e b u c h d e r S k i t o u r e n r e i s e Tü r k e i , Kurdistan und Persien

R

eisen mit Skitourenausrüstung im Gepäck ist Hobby im Hobby,

Urlaub unter erschwerten Umständen, Eintauchen in ein Land ohne

WSF0031

Skitouren in Kirgistan

Wellnessoption. Um zu unserem Ziel vorzudringen, dem wilden, unberührten SCHNEE, müssen wir den

Tien Shan & Pamir Gebirge Skitouren an der Seidenstraße Land der Jurten und Nomaden

NEU

Komfortbereich touristischer Randzonen verlassen. Wir finden uns im realen Leben, in der alltäglichen

Die Stadt Osh, an einem von Kashgar kommenden Arm der Seidenstraße gelegen, ist Weltkulturerbe und rühmt sich älter als Rom zu sein. Wie dem auch sei, die Stadt blickt auf eine 3.000 Jahre alte Geschichte zurück, mit wechselnden Herrscherdynastien, eine der bekanntesten davon ist die des Dschingis Khan. Die wechselvollen Einflüsse sind bis heute in die Gesichter der Einwohner geschrieben, welche den Vielvölkerstaat bilden, der neben vielen kleinen Volksgruppen hauptsächlich aus Kirgisen, Usbeken, Russen und Uiguren besteht. Kirgisen sind sehr traditionsbewusst, das bringen sie sowohl im alltäglichen Gebrauch ihrer Trachten und Hüte wie dem Kalpak zum Ausdruck als auch mit dem einfachen Leben in Jurten als Halbnomaden. Mindestens so vielschichtig wie die Bevölkerung ist die Landschaft, die von den endlosen Grassteppen, auf denen Pferde, Rinder und Schafe weiden, über Seen und Wüsten zu den Hochgebirgen des fast 7500m hohen Pamir & Alai bis hin zum alles beherrschenden Tien Shan Gebirge reicht. Kirgistan hat von allem etwas zu bieten. Unsere Reise führt zunächst von Osh nach Arslanbob in die Ferganakette. Der Ort ist bekannt für die ausgedehnten Walnuss- und Wildobstwälder. Darüber erhebt sich das Kalkgebirge des 4427m hohen Babash Ata. Wir fahren nach Süden ins AlauHochtal und erkunden Pamir und Alay-Gebirge. Wir besuchen das abgelegene Kojo Kelen Tal und lassen anschließend unsere Reise in Osh ausklingen. Untergebracht sind wir in sogenannten CBT's, Privatunterkünften, die mit viel Engagement und Eigeninitiative geführt

werden. Die Hausherrin sorgt für einen reich gedeckten Tisch. Programm: 1. Tag Treffpunkt in München und Flug nach Osh, wo wir am 2. Tag ankommen und weiter nach Arslanbob fahren. 3.–4. Tag Touren in der Fergana Range. 5. Tag Fahrt nach Süden über den Taldyk Pass ins Alau Hochtal nach Sary Mogol. 6.-7. Tag Im Alaigebirge, gegenüber vom Pamir mit Blick auf den Pik Lenin, finden wir ideales Skigelände. Am Nachmittag Fahrt nach Kojo Kelen, einem verstecken Tal im Alay Gebirge, wohin sich nicht nur im Winter kaum ein Tourist verirrt. 8.-10 Tag zu Pferd oder mit Ladas erreichen wir die Ausgangspunkte für die Touren. Am Nachmittag des letzten Tages Rückfahrt nach Osh mit Stadtbesichtigung. 11. Tag Rückflug nach München.

Wirklichkeit unseres Gastlandes, wieder, umgeben und mittendrin in der Kultur, den Menschen und ihrer oft jahrtausendealten Lebensweise. Aus Skitouren wird eine wunderschöne Nebensächlichkeit in einer Wirklichkeit, die demütig macht und tolerant allem Fremden gegenüber, weil man selbst der Fremde ist, der schauen, riechen, fühlen darf. Klein wird man und ehrfürchtig vor diesen stolzen Menschen, die hier leben und überleben in der kargen Bergwelt, glücklich sind in einer Landschaft, welche in ihrer Großzü-

Abenteuergeist, Flexibilität und Teamgeist Skitouren bis 1800 Hm, verschiedene Homestays 6 bis 10 Personen Leistungen: > Buchung Flug München-Osh > 9 x HP in Homestays > 1 x HP in Hotel > Transfers laut Programm > Einheimische Begleitperson > GLOBO ALPIN Reisetasche > Bergführer H. Niederwolfsgruber 1895,- € ohne Flug Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus 197,- € Zzgl. Flug ab ca. 520,- € Mi. 06.04.-Sa. 16.04.16 11 Tage Anmeldung bis: 22.02.16

gigkeit ihresgleichen sucht.“


22

Skiflugreisen

Skireise Chile 2012

WSF0009

Skitouren in Chile Chiles Vulkane Frühjahrsfirn im Oktober Skitouren & Thermalbäder 4350 Kilometer lang erstreckt sich Chile von der Grenze zu Peru bis nach Feuerland. Auf dieser Länge finden sich die unterschiedlichsten Landschaften in allen erdenklichen Klimazonen. Der zentrale Teil des Landes mit den Provinzen Araucania, Los Rios und Los Lagos bietet neben Bergen, Seen, Wäldern und fruchtbarem Ackerland auch ein angenehmes Klima. Die Gegend ist gespickt mit formschönen Vulkanen, die im Oktober, dem chilenischen Frühjahr, zum Skibergsteigen einladen. Der Lanin an der Grenze zwischen Argentinien und Chile ist mit seinen 3.777m der höchste Gipfel dieser Reise. Osorno und Villarica sind neben weiteren, lohnenden Zielen bedeckt mit dem berühmten chilenischen Firn. Untergebracht sind wir in verschiedenen Haciendas und sehr netten ländlichen Gasthäusern mit Charme. Programm: 1. Tag Flug München - Chile. 2. Tag Ankunft in Santiago und Weiterflug nach Temuco, wo wir uns in einer sehr schönen Hazienda einquartieren. 3.–5. Tag Der Lonquimay 2890m, ein idealer Einstiegsberg, die Sierra Nevada 2554m mit einem abenteuerlichen Zugang durch den Urwald, der Llaima

SOLID GOLD

3125m mit einer grandiosen Abfahrt von 1800 Hm, sowie der Tolhuaca 2806m stehen zur Auswahl. 6. Tag Die Reise geht weiter Richtung Süden nach Pucón. Der nahe Huerquehue NP wartet mit 1000-jährigen Araukarien Baumbeständen, kristallklaren Bergseen und mehreren heißen Thermalquellen auf. 7. Tag Ein Skiabenteuer der Sonderklasse bietet der mächtige Vulkan Lanin 3777m. Ein sehr früher Start ist notwendig, um die insgesamt 2400 Hm Aufstieg zu bewältigten. 8. Tag Ein weiterer großer Ski-Vulkan ist der aktive Villarica 2847m, dessen Fumarolen weithin sichtbar sind. 9. Tag Beim etwas niedrigeren Quetrupillan 2360m durchquert die Route im unteren Teil einen mystischen Urwald. Wechsel nach Choshuenco. 10. Tag Der Vulcan Mocho steht auf dem Programm, Weiterfahrt nach Puerto Octay. 11. Tag Der wohl formschönste vergletscherte Vulkan, der Osorno 2650m, steht uns heute bevor. 12. Tag Reservetag für Osorno oder kürzere Tour zum Casablanca, anschließend Fahrt nach Puerto Montt. 13. Tag Flug nach Santiago, einchecken im Hotel und Stadtbesichtigung. 14. Tag Rückflug. 15. Tag Ankunft in München.

Anforderungen: Die Vulkane in Chile sind technisch einfach, sollten aber nicht unterschätzt werden, da sie sehr lange, in den Morgenstunden harte Firnflanken aufweisen, welche sicheres Aufsteigen mit Harscheisen (in Ausnahmefällen mit Steigeisen) erfordern. Ebenso muss jede/r Teilnehmer/in sicher bei 35°–40° Steilheit abfahren können und Aufstiege von 1100 bis 1800 Hm (1x2400Hm) pro Tag schaffen.

Skitouren von 1200 bis 1800 Hm 1 Skitour mit 2400 Hm Hotels und Haziendas 6 bis 11 Personen Leistungen: > Buchung Flug München – Santiago – Temuco, Puerto Montt – Santiago – München > 9 x HP im Hotel im Zweibettzimmer > 3 x HP im Hostal in Ferienwohnung > Transfers laut Programm > GLOBO ALPIN Reisetasche > Bergführer Stephan Andres 2795,- € ohne Flug Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus 362,- € Zzgl. Flug ab ca. 1350,- € Sa. 24.09.–Sa.08.10.16 15 Tage Anmeldung bis: 25.07.16


Skiflugreisen

Vergletscherte Hänge direkt vor der Burnie-Hütte

WSF0020

Skitourenreise Kanada Coast Mountains Komfortable Mountain-Ski-Lodge Pulverschnee und Wildnis pur Augen schließen, zurücklehnen, den Gedanken freien Lauf lassen: Kanada, endlose Weiten, unbeschreibliche Schneemengen, Hubschrauberflug in die absolute Einsamkeit. Kanada, das Traumland für jeden Skibergsteiger. Die Coast Mountains ziehen sich von Vancouver entlang der Pazifikküste gegen Norden bis ins Yukon Gebiet. Unweit der Grenze zu Alaska steht am gleichnamigen Gletscher die Burnie-Hütte als unser Stützpunkt. Sie ist im Winter nur in einem 20 minütigen Hubschrauberflug von Smithers aus zu erreichen und liegt weit ab von den bekannten Heli Skigebieten. Sobald der Motorenlärm vom abfliegenden Heli verstummt, gibt’s für eine Woche nichts als Ruhe, Einsamkeit und den Kanadischen Powder. Die Aufstiege zu den einsamen Gipfeln führen durch faszinierende Landschaften von ungeahnter Schönheit. Die weiten, unberührten Tiefschneehänge bieten Skivergnügen ohne Ende, Platz für endlos viele Schwünge. Eine Vielzahl an unterschiedlichen Skitouren findet man an den vergletscherten Hänge der Howson Range direkt vor der Haustür. Die Gletscherzunge des Burnie Gletschers reicht bis vor die Hütte. Die Coast Mountain bekommen aufgrund der Nähe zum

NEU

Pazifik besonders viel Schnee ab, dies ist der Grund dass die Gletscher noch immer bis auf eine Höhe von 1000m herunterreichen. Bei schlechtem Wetter oder ungenügender Sicht können Touren in den umliegenden Wäldern unternommen werden. Das Tree-Skiing ist ein besonderer Spaß in Kanada. Die komfortable Hütte liegt auf 1010m. Sie bietet Platz für 12 Personen, ist hervorragend bewirtschaftet und sogar mit einer Sauna ausgestattet. Programm: 1. Tag Linienflug von München nach Vancouver und Weiterflug nach Smithers. Transfer zum Hotel (Unterkunft im DZ mit Frühstück). 2. Tag Wir fliegen per Hubschrauber zur einsam gelegenen Burnie Glacier Hütte, eine helle, gemütliche Holzhütte, mit hervorragender Küche und holzbeheizter Zedernsauna. Nach dem Beziehen der Zimmer (mit 2 bis 4 Betten) wir eine erste kurze Skitour unternommen. 3.- 9. Tag Die täglichen Skitouren starten direkt von der Hütte. In der Howson Range liegen von Dezember bis Ende Mai viele Meter Schnee, die Tourenmöglichkeiten reichen von anspruchsvollen Abfahrten über Gletscher und steilen Rinnen bis zu leichten Waldabfahrten. Am 9. Tag fliegen wir

nach der Skitour per Hubschrauber zurück nach Smithers und übernachten wieder im Hotel (DZ mit Frühstück). 10. Tag Flug von Smithers über Vancouver und Amsterdam zurück nach München. 11. Tag Ankunft in München.

Skitouren von 800 bis 1700 Hm Aufstieg von 3 bis 6 Stunden 2 x Hotel & 8 x Hütte 7 bis 11 Personen Leistungen: > Buchung Flug München – Smithers > 8 x Vollpension Hütte in 2 - 4 Bettzimmern > 2 x Halbpension im DZ in Hotel in Smithers > Transfers in Kanada laut Programm > Hubschrauberflug zur/von der Hütte > Bergführer Hubert Niederwolfsgruber 3225,- € ohne Flug Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus: 362,- € Zzgl. Flug ab ca. 1070,- € Do. 28.01.16 – So. 07.02.16 11 Tage Anmeldung bis: 30.10.15

23


24

Skiflugreisen

Aufstieg durch das Vall de Remune - Pyrenäen 2015

NEU

Skibergsteiger in Indien

NEU

WSF0028

Pyrenäen mit Pico De Aneto 3404m Los cuernos del toro Skitouren in den spanischen Pyrenäen Rassige Abfahrten & südlicher Lebensstil Wir Alpenbergsteiger unterschätzen die Pyrenäen gerne, in Wirklich keit gibt es dort über 200 Dreitausender, also Berge soweit das Auge reicht. Und was für Berge: sie sind wild, steil und im unteren Bereich von lichten, verknorpelten Kiefernwäldern durchzogen. Darüber liegen massenweise zugefrorene Seen, die im Sommer grün-blau leuchten. Die darüber steil aufragenden Granitwände bieten für Rinnen und Flanken Platz, welche sich als ausgesprochen schöne Skitouren entpuppen. Natürlich muss man wissen, wo die Route entlang führt, denn außer am höchsten Berg der Pyrenäen, dem Pico de Aneto 3404m, trifft man kaum auf Skitourengeher. Die Abfahrten sind geprägt von Firn, Firn und nochmals Firn. Der mediterrane Lebensstil Spaniens versetzt uns schnell in Urlaubsstimmung und auch wenn die Einwohner der Pyrenäen wortkarger als ihre Landsleute am Meer sind, so zeichnen sie sich durch ihre Herzlichkeit und Gastfreundschaft aus. Die spanische Speisekarte und der Vino Tinto sorgen für den Rest. Eine Skitourenwoche in den Pyrenäen mit abschließendem Kurzbesuch in Barcelona gehört somit sicher zu den Highlights eines Skitourengehers. Programm: Sa Treffpunkt am Flughafen in Barcelona und Fahrt im Kleinbus in das Vall de Boì. So-Di Tagestouren im Vall de Boí und im Naturpark St Maurice D`Aigüestortes. Abends gibt es die Möglichkeit, die romanischen Kirchen St. Climent und St. Maria de Taüll zu besichtigen. Am Mittwoch nach der Skitour wechseln wir in das Hospital de Benasque. Mi Pico de Aneto 3404m, technisch einfach, aber konditionell anstrengend. Do-Fr Weitere schöne Gipfelmöglichkeiten gibt es im Maladeta- und Perdiguero Massiv. Am Freitag nach einer kurzen Tour Fahrt nach Barcelona, Stadtrundgang und zum Abschluss grandioses Fischessen am Strand von Barcelona. Sa Stadtbesichtigung und Rückflug. 1200 bis 1600 Höhenmeter Versch. Hotels 6 bis 10 Personen Leistungen: > Buchung Flug München - Barcelona > 7 x Halbpension Zweibettzimmer > Alle Transfers in Spanien > Fischessen in Barcelona > Bergführer Stephan Andres

1095,- € ohne Flug Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus 101,- € Zzgl. Flug ab ca. 200,- € Sa. 19.03.-Sa. 26.03.16 8 Tage Anmeldung bis: 15.02.16

WSF0030

Indien / Kullu Valley mit Manali Exot sein als Skitourengeher… Skibergsteigen im Himachal Pradesh Kultur in Delhi und Agra Wo fängt man an, wenn man von Indien erzählen will? Bestimmt nicht bei Skitouren…und dennoch gibt es im Norden des Landes überaus schneereiche Winter. Im Schatten der Fünf- und Sechstausender des Himachal Pradesh findet sich Gelände für großartige Skitouren in allen erdenklichen Variationen. Im Hochsommer fliehen viele Inder vor der unerträglichen Hitze der Städte & Tiefebenen ins Kullu Valley und nach Manali. Die Kühle und das Grün der Himalaya-Zedernwälder, ebenso wie die zahlreichen Wasserfälle, die allerorts von den steilen Granitwänden herunterprasseln, erscheinen wie das Paradies oder zumindest wie heilige Orte. In den Wintermonaten hingegen ist das Tal kaum von einheimischen Touristen besucht, Manali wird wieder zu einem beschaulichen „Dorf“. Old Manali, ein gepflegtes Dörfchen, konnte sich seinen Charme weitgehend erhalten, Tempel, Schreine und Bauernhäuser in Holzbauweise mit Steinplattendächern und reichlich Schnitzereien umgeben von Obstgärten prägen das Bild. Die geplanten Touren führen uns in die Umgebung des Rohtang La Pass 3978m und in die umliegenden Seitentäler des Kullu Tals. Eindrucksvolle Drei- und Viertausender erwarten uns. Untergebracht sind wir in Delhi & Manali in netten Hotels, in den abgelegenen Seitentälern in sauberen Privatunterkünften und zweimal im Zelt. Anforderungen: teils technisch anspruchsvolle und vergletscherte Touren, sicheres Aufsteigen mit Harscheisen (in Ausnahmefällen mit Steigeisen), problemloses Abfahren in allen Schneearten bei 35°–40° Steilheit, Aufstiege von 1100 bis 1900 Höhenmeter, Abenteuergeist & Flexibilität können gefordert sein. Aufstieg & Abfahrt Abenteuergeist, Flexibilität und Teamgeist Skitouren von 1100 bis 1900 Hm verschiedene Hotels & Homestays & Zelt 6 bis 10 Personen Leistungen: > Buchung Flug München - Bhuntar > 7 x HP in Hotel > 4 x HP in Homestays > 2 x VP in Zweipersonenzelt

> Transfers laut Programm > Einheimische Begleitperson > GLOBO ALPIN Reisetasche > Bergführer H. Niederwolfsgruber 2995,- € ohne Flug Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus: 292,- € Zzgl. Flug ab ca. 800,- € So. 20.03.16 – So. 03.04.16 15 Tage Anmeldung bis: 11.01.16 Zusatzkosten: Visumgebühren, Trinkgelder, Getränke


Programm

GLOBO ALPIN

SKITOUREN

TREFF 3. GLOBO ALPIN Skitourentreff Prags / 8.–10. Jänner 2016

Freitag 8. Jänner 19.00 - 22.00 Uhr Hotel Pragser Wildsee Vortragabend: Skitouren Weltweit Skitouren Korsika Skitouren in den Alpen: Val di Sole & Brentagruppe GLOBO Bergsteigen: Albanien, Selvaggio Blu, Dolo-mitten-drin Samstag 9. Jänner 09.00 - 12.00 Uhr Hotel Pragser Wildsee Theorie Lawinenkunde Vortrag & Workshop 13.00 - 16.30 Uhr Umgebung Pragser Wildsee Praktische Lawinenkunde Verschiedene Stationen in Gruppen von max. 8 Personen ab 19.00 Uhr Hotel Pragser Wildsee After Skitouring Party Verlosung von Sachpreisen Sonntag 10. Jänner Tiefschneekurs Geführte Touren Skitour für Anfänger Skitour für Fortgeschrittene Freeridetour Ausbildungstour Lawinenkunde

Preis 75,- € Paket „Samstag & Sonntag“ 55,- € nur Sonntag Anmeldung erforderlich

Drei Tage Informationen rund um das Thema Skitouren mit Vorträgen zu: den neuesten Lawinen-Erkenntnissen Skitourenreisen in aller Welt Kameradenrettung in Theorie und Praxis Ausrüstungstest im Gelände Skitouren-FESCHTL mit Sachpreisen und Vieles mehr!!

*

* * * *


Bahnhofstraße 3 I-39034 Toblach Tel +39 0474 976139 Fax +39 0474 976815

Bürozeiten: Mo–Fr 8:00–12:30 Uhr Mo–Fr 14:00–17:00 Uhr

www.globoalpin.com info@globoalpin.com

10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27

www.globoalpin.com JU

LI

7

8

9

Höhenweg E6 II

3

4

5

6

n a t hl o Ber gntholz A

29 30 1

2

ri n n- d itte I - m do r e I o l E6 D o Ca rs eg in uku nw -dr fb a n he Au bai tte ly i Stu m i o- Fam

il i e

Ce Dol

n er

es ün G r B la u

gio A lb a n ie n e lv a g g i o S C l a s s ic vag s e n ü Sel mfor t Gr Co Bla u

io g g ic s

Selv a gsgicio C las

l

Do

s k ur

Dolomiten

kur s

Oig U l b g a v l es S e Cla l v a s or

nd

Is l a

n

NI

Gr u

.

d E cua ra me Go o g gi lv a r t Se omfo C

6I

we

gE

nd

tr o

OK T

a, S

La G o m er a

t

hr

m

m

fa el

v

ER

i, V es u

OB

mb ol

30 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26

h en

S ex t

La

2 28 7

G r und

BER

B a s i l i c a ta

Ätn

Siz

27

14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 2 29 8

28 29 30 31 1

2

Ätn a

4 5

NO

6

VE

8 9 ... ... ... 25 26 27 28 29 30 31 1 2 3

MB

ER

DEZ/

JAN

,S

oli,

Ves u

v

AP

R

IL

7 8 9 10 11 12 13

FEBRUA

R

Terminübersicht und Schnellsuche mit Filtermöglichkeit nach Datum, Disziplin & Gebiet auf unserer Homepage

30 S. n 2 er .3 5 nd n S . 34 S. 3 e S wa e s rg teig rse ur s Be u k g r n rk 42 Be tte ure 37 . 38 e o . S. S S Kl ht 40 en c ge rn Ho tte stei n S. reis g e r Kl tte ure Ber . 19 e o Kl cht g & n S e n Ho kki reis e Tr iflug Sk

3

tr o m b

Hi r. Ch

EM

A u fba uk ur s

S ext n e r D ol.

I

7

PT

r

ta

e ll o

MA

6

SE

P l ai si

Br en

Adam

S elv a g Classicgio

2016

5

n - d rin - m it t e D o l o C a d or e

a

nin a

Sommer

4

ur s

S e ll Ber

TERMINKALENDER

3

8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 2 26 5

ndk

h

r

a

ak

tl e

Do

Gr u

Lad

Or

er

r tin

D o l o - m i t t e n - d r in Family

nc

a le

JU

Bl a

xtn

C h il e

at a

M t.

Se

2

6 II eg E e nw Höh hlo n g at Ber ntholz A

Kir gista n

o sa

osa

Basilic

M t. R

lo

.R

ichnam

B e r nin a

Do

ta

28 29 30 31 1

in -d r te n m i t ing l o - ekk Do Tr

Mt. Blanc M t . Ro s a

Br en

te n

m e llo

S e ll a

ved

Se

le r Or t

lla

Ada

r D ol.

ai

ir

Ce

Co

a r tin

S ex t n e

Plais

mi

d ve

o- m Cad i t t e n or e d r i n A uf bau kur s

Mt

Fr o n l e

St ub

ta

ST

D ol

s

Cevedale

ir P lais Br en

ale

G r u n d k ur

m it e n

GU

Co

sten

D o lo

D o l o - m itt e n -d Family rin

d ri n

l.

g P fi n

itte n Dolo-mekking Tr

AU


27

À la carte Wandertouren Du wählst das Ziel

D u w ä h l s t d e n Te r m i n

Wir passen das Programm an Deine individuellen Wünsche an

Wunschziele für Deine Gruppe Für private Kleingruppen ab 5 Personen Für Freizeitvereine, Betriebe, Alpenvereine, Jugendgruppen, Schulen ... Gerne erstellen wir Euch unser Angebot. Hier eine Auswahl unserer Zielgebiete.

Unsere Programme wurden bereits öfters durchgeführt und sind daher erprobt und angepasst. Perfekte Organisation und Betreuung durch unsere erfahrenen Berg- und Wanderführer.

Globo Alpin

Trauminseln vor der Küste der Toskana

Wandern Mercantour & Alpi Marittime

Comer See…nsationell

Bilderbuchinsel Elba Naturpark mit sieben Sternen Toskanische Küche in typischen Lokalen und Fischessen

Felszeichnungen Vallée des Merveilles Kulinarische Höhepunkte Zwei Nationalparks

Pantelleria Insel voller Überraschungen

Wo Hirten und Herden ziehen / Abruzzen

Faszinierende einsame Insel Zwischen Sizilien und Tunesien Natürliche Dampfsauna in den Bergen

Riserva Naturale dell Orfento Alta Via Pescara Gran Sasso d´Italia 2912m

Tel +39 0474 976139 www.globoalpin.com info@globoalpin.com

Bürozeiten: Mo–Fr 8:00–12:30 Uhr Mo–Fr 14:00–17:00 Uhr

Wo sich Alpen und mediterrane Landschaft begegnen Bellagio, la perla del lago Monte Generoso 1701m

Monte Baldo & Gardasee Highlights aus 2 Welten

Südlicher Flair und wilde Berglandschaften Phantastische Ausblicke von 2000m Höhe über dem Lago Komfortables Hotel mit ausgezeichneter Küche


NEU

Wandern auf eigene Faust ohne Führung Wir organisieren, du wanderst

A u f e i g e n e Fa u s t e n t d e c k e n

Individuell wandern

Mit professioneller Hilfe und bewährter Organisation von GLOBO ALPIN

So schön es ist in Gruppen zu wandern – manchmal möchte man lieber individuell, dem eigenen Rhythmus und Tempo folgend draußen aktiv werden, ohne sich an vorgegebene Programme anpassen zu müssen. Nicht zuletzt passt auch manchmal einfach das Wanderangebot nicht mit dem eigenen Ferienkalender zusammen. Umso wichtiger, dass wir hierfür spezielle Programme entwickelt haben, bei denen du ganz auf eigene Faust zu den schönsten Plätzen finden kannst. Die von uns vorgeschlagenen Touren und Unterkünfte sind vielfach erprobt. Du bekommst Tourenbeschreibungen und Kartenmaterial von uns, um sicher zu deinem Ziel zu gelangen. Und sollte es trotzdem Unsicherheiten geben, sind wir jederzeit über eine Notfall-Hotline telefonisch für dich erreichbar. So kannst du sicher sein, dass deine Wandertour zu „deinem“ Erfolg wird, bei dem Abenteuer abseits ausgetretener Pfade garantiert sind.

n r e d n a W l l ndividue

I

Einzigartiger Blick auf den Comer See (Abstieg vom Monte Croce di Muggio)


Roc de L’Orme (Côte d’Azur), Blick auf Menton

NEU

Wanderung in den Ampezzaner Dolomiten s

ndern

ll Wa Individue

Ligurische Küste Blumenriviera und Côte D’Azur Wanderungen, wo das Meer noch blau ist Malerisch, liebliche Dörfer & Städte

Das Grenzgebiet Liguriens und der Côte d’Azur ist eine ideale Mischung aus Bergen und Meer: an den Steilküsten finden sich wunderschöne Buchten und Sandstrände, das bergige Hinterland bietet dem Wanderer unberührte Naturlandschaften mit duftender Macchia, blühenden Hochalmen und felsigen Gipfeln. Bereits in Urzeiten war die Küste der Riviera Ponente von Menschen und Höhlenbären bewohnt, mancherorts findet man noch Spuren dieser frühen Besiedlung. Bis heute haben sich Dörfer und Städtchen dieser Gegend, in der italienische und französische Kultur und Lebensweise aufeinandertreffen, ihren malerischen und lieblichen Charme bewahrt. Ein Spaziergang in den mittelalterlichen Gassen, ein Kaffee auf sonnigen, betriebsamen Dorfplätzen bilden den Ausgleich zu einsamen Wanderungen in außergewöhnlichen Naturlandschaften mit traumhaften Ausblicken auf die großen Berge im Norden und auf das blaue Meer mit seiner blumenreichen Küste im Süden. Programm: So Anreise nach San Remo an der Blumenriviera Mo Fahrt nach Breil sur Roya. Talwanderung zu verlassenen Bergdörfern Di Fantastischer Aussichtsgipfel hoch über dem tyrrhenischen Meer Mi Küstenwanderung zum Cap Ferrat an der Côte d’Azur Do Spektakuläre Gebirgswanderung auf den Monte Pietravecchia Fr Auf dem „Paradiesweg“ nach Gourdon und seinem prachtvollen Schloss Sa Besuch des botanischen Gartens „Hanbury“ und Rückreise

Kondition für 4 bis 6 Gehstunden 6 x Zimmer mit Frühstück 4* Hotel in San Remo Eintritt Botanischer Garten Hanbury Ausführliche Wegbeschreibungen und Kartenmaterial Ausführliche Reiseunterlagen Servicehotline Ideale Wanderzeit: Frühjahr und Herbst 655,-€ 855,-€

NEU

Individuell Wandern

dern

ll Wan e u id v i d n I

Best of Dolomites Wanderjuwelen vom Local

Traumwanderungen im UNESCO-Weltnaturerbe Fünf Highlights vom Local empfohlen Die Dolomiten sind Südtirols Wanderparadies schlechthin. Großteils als Naturparke geschützt und seit 2009 in das UNESCO Weltnaturerbe aufgenommen, ist ihre landschaftliche Einzigartigkeit bereits hundertausendfach beschrieben worden. Wir sind in diesen Bergen geboren und groß geworden. Dementsprechend kenne d Pragser Dolomiten haben wir für dieses Programm fünf Tourenvorschlägen herausgefiltert. Herausgekommen ist eine Mischung aus bekannten Zielen, die man bestiegen, oder zumindest gesehen haben muss und in noch herrlicher Einsamkeit die Dolomiten genießen kann. Die genaue Beschreibung inklusive Karte mit Highlights, Einkehrmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten gibt es bei verbindlicher Anmeldung. Wenn erwünscht, wird ein GLOBO ALPIN Bergführer am ersten Abend im Hotel vorbeikommen, um fundierte Informationen aus erster Hand zu den aktuellen Verhältnissen am Berg zu geben. Programm: So Anreise ins Hochpustertal Mo Pragser Dolomiten: Durchquerung mit spektakulärem Ausblick Di Drei Zinnen: Antizyklisch zum Wahrzeichen der Dolomiten Mi Rundwanderung mit Gipfelbesteigung inmitten des Weltnaturerbes Do Tour zu den Schauplätzen des Ersten Weltkrieges Fr Kontrastreiche Überschreitung mit einsamen Aussichtsgipfel Sa Rückreise

Kondition für 4–6 Gehstunden, 800–1100 Hm Hotel im Pragser Tal 6 x Zimmer mit Frühstück im 3* Hotel Besichtigung & Führung der alpinen Hofkäserei Besichtigung des Naturparkhauses in Toblach Ausführliche Wegbeschreibungen und Kartenmaterial Ausführliche Reiseunterlagen Servicehotline Ideale Wanderzeit: Mai bis Oktober 595,-€ 725,-€

29


30

Bergwandern

Strand im südlichen Teil der Basilicata

Am Krater des Ätna

NEU

SWA0015 SWA0014

Basilicata / Wandern im Süden Italiens Größter Nationalpark Italiens Weltkulturerbe Matera Wandern im südlichen Teil des Apennins In den italienischen Regionen von Basilicata und Kalabrien befindet sich eines der größten Naturschutzgebiete Europas: der „Parco Nazionale del Pollino“. Unsere Wanderrouten führen quer durch dieses wilde und unberührte Naturjuwel, das sich durch seine abwechslungsreiche hügelige Landschaft, seine malerischen Orte, durch seinen Wildreichtum und die einzigartige Flora auszeichnet. Dort können neben vielen seltenen Tieren auch Wölfe und Steinadler gesichtet werden. Auch die seltene Panzerkiefer als Relikt aus der letzten Eiszeit kann man hier finden. Einen Tag widmen wir der Besichtigung von Matera, einer Jahrtausende alten Stadt aus Tuffstein, die seit 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und die für das Jahr 2019 zur Europäischen Kulturhauptstadt ernannt wurde. Bis in die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts lebten an die 15.000 Menschen in den „sassi“, den in die Felsen gehauenen Höhlensiedlungen. Untergebracht sind wir in einem ehemaligen Kloster, das familiär und traditionsbewusst mit landestypischer Küche geführt wird. Programm in Kürze So Flug ab Innsbruck nach Lamezia Terme Mo Mt. Serra - Besteigung des Hausberges von Viggianello Di Wanderung auf den Mt. Pollino, vorbei an Panzerkiefern Mi Rundwanderung zum Wallfahrtsort Madonna del Pollino Do Besuch von Matera Fr Serra S. Mauro - auf alten Hirtenwegen durch den Park Sa Cima Gratta Culo. Eine originelle Abschlusstour So Rückflug nach Innsbruck Info Detailprogramm auf Webseite INFO Kondition für 5-6 Gehstunden, 400–1050 Hm Agritur in Viggianello 6 bis 16 Personen So. 15.05.–So. 22.05.16 So. 25.09.–So. 02.10.16 1295,- € EZ Zuschlag: 145,- € Zzgl. Flug ab ca. 275,-€

LEISTUNGEN > Buchung Flug Innsbruck Lamezia Terme > 7 x HP im Zweibettzimmer > Alle Transfers ab/bis Lamezia Terme > Alle Transfers zu den Wanderungen > 6 geführte Wandertouren > GLOBO ALPIN Bergwanderführer

Ätna, Stromboli, Vesuv Vulkanfeuer, Inselwelt und blaues Meer Feurige Eruptionen des Stromboli bei Sonnenuntergang erleben Faszinierender Vesuv und Besuch des alten Pompeji mit Führung Äolische Gaumenfreuden in typischen Trattorien Der Süden Italiens ist geprägt durch eine Anzahl von aktiven Vulkanen wie nirgends in Europa. Von Neapel aus erkunden wir zunächst den Vesuv mit einzigartigem Blick auf den Golf von Neapel und die Inseln von Ischia und Capri. Die weiteren Tage verbringen wir auf den bezaubernden liparischen Inseln, von denen wir auf Lipari, Panarea, Filicudi, Vulcano und Stromboli Touren unternehmen. Am aktiven Stromboli zu stehen, den Sonnenuntergang zu erleben, das Fauchen und Grollen des Vulkans zu hören und die glühenden Lavafetzen durch den Nachthimmel fliegen zu sehen, ist ein Erlebnis, das niemand so schnell vergisst. Nach dem Aufstieg zum Gran Cratere von Vulcano erkunden wir zum Abschluss noch den Ätna auf Sizilien, den größten Vulkan Europas, der eine Begegnung mit den Urkräften unserer Erde bietet. Programm in Kürze Do Flug nach Neapel, Abendessen und Übernachtung in Neapel Fr Rundwanderung am Vesuv, Nachmittag Besuch von Pompeji Sa Ankunft auf Stromboli. Aufstieg zum Stromboli am Abend So Wanderung zur Punta del Corvo (421 m) auf Panarea Mo Küstenwanderung auf Lipari durch üppige Vegetation Di Wanderung zum Gipfel Fossa Felci (774 m) auf Filicudi Mi Gran Cratere auf der vegetationsreichen Insel Vulcano Do Ätna (3.323 m), aktivster und höchster Vulkan Europas Fr Entspannungstag am Strand von Giardini Naxos und Taormina Sa Abschied vom Sizilien und Rückflug Info Detailprogramm auf Webseite INFO Kondition für 5-6 Gehstunden 600–1000 Hm Trittsicherheit für steinige Bergwege und auf Lavagestein Hotels **/**** 8 bis 16 Personen 1695,- € EZ Zuschlag: 220,- € Zzgl. Flug ab ca. 300,- € Do. 14.04.–Sa. 23.04.16 Do. 13.10.-Sa. 22.10.16 10 Tage

LEISTUNGEN > Buchung Flug ab/bis Verona > 9 x HP im Zweibettzimmer > Schiffsüberfahrt in Kabinen von Neapel nach Stromboli > Bootsfahrten zwischen Inseln > Örtlicher Vulkanführer auf Stromboli und Ätna > Eintritt und örtliche Führung in Pompeji > GLOBO ALPIN Bergwanderführer Wichtige Anmerkung: Programmanpassungen wegen starkem Seegang oder Eruptionstätigkeit der Vulkane häufig notwendig.


Bergwandern

Etappenziel am Mittwoch Rif. De Gasperi

31

since

1991 D e r We g d e r S t i l l e Allein der Name ist Omen

SWA0002

NEU

E6 Höhenweg der Stille Unberührtheit und Stille Kultur- und Kunstvielfalt der deutschen Sprachinseln

Allein schon der Name verspricht viel… und er hält es auch. Er ist anders als alle anderen, und sein Verlauf manchmal nicht leicht zu erkennen. Aufgrund seiner Unberührtheit und Stille ist dieser Höhenweg wirklich einzigartig. Im Naturpark Dolomiti Friulane sind oft nicht nur viele Steinböcke, sondern auch Gämsen und Rotwild anzutreffen. Die 2000m Grenze wird unmerklich überschritten, und doch befinden wir uns inmitten einer schroffen, äußerst wilden und bizarren Felslandschaft. Wir übernachten abwechselnd in schön gelegenen Hütten und freundlichen Gasthöfen mit ausgezeichneter Küche. Programm in Kürze Abschnitt I von St. Lorenzen nach Forni di Sopra So Anreise von Toblach zum Gasthof in Kärnten Mo Aufstieg Hochweißsteinhaus - Monte Peralba – Calvi Hütte Di Abstieg Piave Quelle, über Olbe Seen zum Rif. Rododendro Mi Über den Passo Elbel zum Rif. De Gasperi Do Wallfahrtssteig nach Zahre - Übernachtung im Gasthof Fr Über die Forcella Tragonia nach Forni di Sopra, Fahrt mit Globo Alpin Bus nach Toblach - Übernachtung im Hotel Sa Heimreise Abschnitt II von Forni di Sopra bis Lago di Vajont So Gemeinsame Fahrt zum Passo Mauria, Aufstieg Giaf Hütte Mo Durchquerung des Naturparks Dolomiti Friulane zum Flaiban-Pacherini-Haus Di Über den Passo dell‘Inferno zur Pordenone Hütte Mi Forcella del Leone - Übernachtung im Hotel Do Durch das Val Feron zur urigen Ditta Alm Fr Über die Vier Scharten zum Lago Vajont, Rückfahrt mit Globo Alpin Bus nach Toblach - Übernachtung im Hotel Sa Heimreise

L

ass dich ein und genieße, komm runter und entschleunige.

Der Weg? Oft nur verschlungene Pfade, steiles Geröll und dann: vor dir öffnet sich der Blick in die Weite einer Hochebene auf die faszinierende Bergwelt hinter der Scharte, die du mühsam hinaufgestiegen bist. Die Schönheit der Pflanzenwelt zieht dich in ihren Bann. So muss der Garten Eden sein. Du merkst nicht mehr die Anstrengung der letzten Stunden. Und abends überraschen dich immer wieder die kulinarischen Genüsse der liebenswerten Unterkünfte. Am Ende der Woche erwartet den Botaniker noch eine besondere Überraschung: hoch im Felsen staunst du über eine kleine Schönheit, die schopfige Teufelskralle, (Physoplexis

comosa). Diese Woche ist Abtauchen und Aufnehmen einer ganz besonderen Kraft. Danke Albuin!

Uschi

Info Detailprogramm auf Webseite INFO Kondition für 4-8 Gehstunden, 800 – 1200 Hm Verschiedene Hütten & Gasthöfe 6 bis 10 Personen So. 19.06.-Sa. 25.06.16 Abschnitt I So. 26.06.-Sa. 02.07.16 Abschnitt II So. 24.07.-Sa. 30.07.16 Abschnitt II So. 04.09.-Sa. 10.09.16 Abschnitt II 855,- €

LEISTUNGEN > 6 x HP im Mehrbettzimmer in Hütte im Zweibettzimmer im Gasthof > Abholservice Bhf. Toblach > Alle Transfers ab/bis Bhf. Toblach > 5 geführte Wanderungen > GLOBO ALPIN Bergwanderführer Physoplexis comosa, die Teufelskralle


32

Bergsteigen

Aufstieg durch das Val Montanaia

Wolkenspiel an der Hohen Gaisl - Sommer 2015

NEU

SBE0010

SBE0001

Dolo-Mitten-Drin Cadore Für Bergsteiger mit besonderen Ansprüchen Wilde Dolomiten mit italienischem Flair Orginelle Unterkunft & Ausflug nach Sauris Dolomiti d’Oltre Piave, Monte Cridola, Monfalconi, Marmarole; all das sind Namen, mit denen die meisten deutschsprachigen Bergsteiger in der Regel nichts anfangen können. Dementsprechend handelt es sich hier auch um eine der ursprünglichsten und wildesten Gegenden, welche die Dolomiten zu bieten haben. Wenn wir bei unserer klassischen Dolo-mitten-drin Woche in Prags vorwiegend abseits markierter Wege unterwegs sind, um den Ansprüchen dieses Programmes gerecht zu werden, so reicht es im Cadore, den als „anspruchsvoll“ gekennzeichneten Steigen zu folgen. Hier bedeutet anspruchsvoll nämlich oft, dass in der herrlich wilden Dolomitenlandschaft gar keine Wege mehr vorhanden sind und dass manche Schuttrinne und die eine oder andere Kletterstelle bis zum II Schwierigkeitsgrad zu bewältigen sind. Der Bergführer sichert mit Seil, wo es notwendig oder ausgesetzt ist. Aber gerade wegen dieser Ursprünglichkeit „verirren“ sich nur sehr wenig Menschen in diesen Teil der Dolomiten, der auch vom UNESCO Weltnaturerbe als der am unberührtesten aller geschützten Gebiete beschrieben wird. Historisch, kulturell und kulinarisch hat die Gegend ebenso einiges zu bieten, denn neben unserer außergewöhnlichen Unterkunft im abseits gelegenen Ort Laggio di Cadore, gehört eine Besichtigung der deutschen Sprachinsel Sauris zum festen Inhalt dieser Woche. Tourenvorschläge: Überschreitung Monte Bivera, Marmarole - Sentiero Amalio Da Pra, Cridola – Forc. Fossiana und Forca del Cridola , Monfalconi – Forc. Segnata und Forc. Montanaia, Torre Sappada. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit Kondition für 5–7 Gehstunden Albergo ** in Cadore 3 bis 4 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Toblach > alle Transfers ab/bis Toblach > Bergführer 1155,- € So. 03.07.-Sa. 09.07.16 So. 14.08.-Sa. 20.08.16 So. 11.09.-Sa. 17.09.16

Dolo-Mitten-Drin Trekking Quer durch die nördlichen Dolomiten Abseits der bekannten Wege Hütten & Hotel 1000 Sterne Diese etwas andere Dolomitendurchquerung verläuft nicht dort, wo sich im Sommer die Massen von Wanderern gegenseitig auf die Zehen steigen, sondern abseits der Touristenströme, auf selten begangenen Wegen oder weglos quer durch die Berge. Wir begehen den nördlichsten Teil der Dolomiten, zwar in Sichtweite der berühmten Drei Zinnen, aber trotzdem meist allein auf weiter Flur. Zum Übernachten nutzen wir natürlich die vorhandenen Berghütten, wobei wir ein oder der zwei Mal auch unter freiem Himmel (evtl. im Zelt) schlafen werden. Die wichtigste Voraussetzung, mit dabei zu sein, ist die Bereitschaft, etwas Neues und Unbekanntes auszuprobieren. Flexibilität und die Lust, die wildesten und verstecktesten Winkel der Dolomiten kennenzulernen, sind die besten Zutaten für ein gutes Gelingen dieser Woche. Wirkliches Kletterkönnen ist für die Durchquerung nicht notwendig. Die eine oder andere unangenehme Schuttpassage wird sich aber nicht verhindern lassen. Auch einige kurze ausgesetzte Gratpassagen müssen überkraxelt werden. Die Kletterschwierigkeit wird aber den 2.Grad nie überschreiten. Dafür hat der Bergführer ein Seil im Rucksack, welches, wenn notwendig, zum Einsatz kommt. Selbständiges und sicheres Gehen im weglosen Gelände muss man allerdings beherrschen, um die einzelnen Etappen auch genießen zu können. Mit einem Höhenunterschied von maximal 1300m pro Tag handelt es sich zwar um ordentliche Tagestouren, die aber keine übermäßige körperliche Kondition voraussetzen. Der Ausgangspunkt der Tour befindet sich in der Nähe der Drei Zinnen und ankommen werden wir dort, wo die Dolomiten ins Pustertal auslaufen und somit ihre nördlichste Grenze haben. Der geplante Wegverlauf wird bei Anmeldung mit den Toureninformationen mitgeschickt. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit Kondition für 6–8 Gehstunden Hotel, Hütten und 1x Zelt 4 bis 6 Personen Leistungen: > 2 x HP im Zweibettzimmer > 3 x HP im Mehrbettzimmer > 1 x Zeltübernachtung > Abholservice Bhf. Toblach > Alle Transfers ab/bis Toblach > Bergführer Erwin Steiner 995,- € So. 17.07.-Sa. 23.07.16 So. 28.08.-Sa. 03.09.16


Fun & Action beim Familientrekking 2013

Wolkenmeer über dem Antholzertal

Bergsteigen

NEU NEU

SBE0009

Dolo-Mitten-Drin Family Abenteuer & Action für unternehmungslustige Familien Naturelemente spüren & erleben Bei den Murmeltieren schlafen Eine Woche, vollgepackt mit unterschiedlichen Aktivitäten am Berg. Als Stützpunkt dient uns der neu renovierte Steinwandterhof im Pragsertal. Von dort aus steht jeden Tag ein anderes Abenteuer an, das wir gemeinsam in Angriff nehmen werden. In er einzigartigen Kulisse der Dolomiten (UNESCO Weltnaturerbe) werden wir einfache Gipfel besteigen, kleine Klettersteige begehen, durch Schluchten wandern, im Klettergarten richtig klettern üben, mit dem Floß den Wildsee überqueren und auch die eine und andere Mutprobe überstehen. Eine Nacht im Zelt zwischen Murmeltieren gehört ebenso dazu wie genügend Zeit zum Faulenzen. Die Abenteuerwoche eignet sich für Familien mit Kindern ab 8 Jahren, aber auch für Kinder und Jugendliche, welche selbständig genug sind, ohne Eltern daran teilzunehmen. Ein GLOBO ALPIN Bergführer, der die Gegend kennt wie seine Westentasche begleitet die Abenteuerlustigen die gesamte Woche hindurch und ab 8 Teilnehmern kommt ein Erlebnispädagoge hinzu. Das Programm wird je nach Lust und Laune gemeinsam so festgelegt, dass jeder auf seine Kosten kommt. Da der Steinwandterhof auch ein Reiterhof ist, können Reitstunden oder sogar Ausritte vereinbart werden. Programm: So Anreise ins Pragsertal. Mo Fanesschlucht (einfacher, kurzer Klettersteig). Di Abenteuertag am Pragser Willdsee (floßfahren, klettern, Mutproben) Mi Aufstieg auf die Rossalm. Dort Übernachtung im Zelt. Do Abenteuertrekking zur Plätzwiese. Fr Programm nach Wahl.

Begeisterung für die Berge Kondition für 3–5 Gehstunden Bauernhof im Pragsertal 6 bis 8 Personen Leistungen: > 5 x HP im Zweibettzimmer > 1 x Zeltübernachtung > Abholservice Bhf. Niederdorf > alle Transfers ab/bis Niederdorf > Bergführer 895,-€ 985,-€ So. 22.05.-Sa. 28.05.16 So. 26.06.-Sa. 02.07.16 So. 31.07.-Sa. 06.08.16

SBE0008

Bergathlon Antholz Bergsteigen - E-Bike - Paragleiten Rundtour um das Antholz Zwei Nächte im Zelt auf der Alm Bergathlon: mit dieser Wortkreation umschreiben wir eine Tourenwoche in den Antholzer Bergen, bei welcher neben schönen Gipfeln, flachen Gletschern, steilen Felspassagen und unbekannten Jägersteigen auch Abschnitte mit dem E-Bike zurückgelegt werden und wer möchte, kann den letzten Abstieg zurück ins Tal mit einem Paragleiter Tandemflug bewältigen. Ausgedacht hat sich diese Rundtour unser Bergführer Martin Plankensteiner, der in diesen Bergen aufgewachsen ist und deshalb r auch die besten Almen, Hütten und Zeltplätze zum Nächtigen kennt. Programm: So Anreise zum Hotel in Niederrasen. Mo Direkt vom Hotel aus mit dem E-Bike zur Regensberger Alm (ca. 800Hm). Nun zu Fuß über den Hochnall und den Rammelstein zur Grente Alm. Übernachtung im Zelt mit Almabendessen beim Senner. Zelte, Steigeisen, Schlafsack usw. werden vom Tal aus geliefert. Di Weglos zur Sattelleite und über die Schwarze Wand 3105m zur Rieserferner Hütte. Am Gletscher kommen die Steigeisen zum Einsatz und wir machen einen Abstecher in die Gletscherhöhle. Mi Über den Magerstein 3273m zur 55m langen Abseilstelle an der Schwarzen Scharte und weiter zur Barmer Hütte. Do Die Gr. Ohrenspitze 3101m und das Almerhorn führen uns zur Oberseehütte am Staller Sattel. Fr Über die Rote Wand und den Höllenstein zur Ochsenfelder Alm. Übernachtung im Zelt vor der Alm mit Lieferung aus dem Tal. Sa Über die Amperspitze zum Durrerkopf, von wo bei gutem Wetter für einen Aufpreis von 100 Euro ein Tandemflug mit dem Paragleiter zu unserem Ausgangspunkt, dem Hotel in Niederrasen, möglich ist. Natürlich kann auch zu Fuß abgestiegen werden. So Heimreise.

Kondition für 6–7 Gehstunden Trittsicher & schwindelfrei 2 x Hotel, 3 x Hütte, 2 x Zelt 6 bis 8 Personen Leistungen: > 2 x HP im Zweibettzimmer > 2 x Zelt > 3 x HP im Mehrbettzimmer > Abholservice Bhf. Olang > alle Transfers ab/bis Olang > Leihgebühr E-Bike > Bergführer Martin Plankensteiner 995,-€ Extrakosten Paragleiterflug So. 10.07.-So. 17.07.16 So. 04.09.-So. 11.09.16

33


34

Kletterkurse

Grundkurs im Klettergarten Plätzwiese 2015

Dolomiten Plaisir

SOLID GOLD

SKK0002 Tage

SKK0001

3 Tage Dolomiten Kurz & intensiv Dolomitenlandschaft Lernen & Erleben

Symbole NEU

NEUE Angebote

SOLID GOLD

Das Beste aus 2 Jahrzenten EXPLORER Angebote 3-TOUREN-TAGE

Tage

Flugreisen Transfer Hochsaison Kein Einzelzimmer buchbar REN

T

Leihausrüstung auf Anfrage (siehe Außenklappen)

Sich ein verlängertes Wochenende lang intensiv mit Klettern beschäftigen. So laufen unsere Dreitageskurse erfahrungsgemäß ab. Ob jemand dabei seine ersten Schritte im steilen Dolomitenfels wagen oder bereits vorhandene Grundkenntnisse auffrischen möchte, ist nicht so wichtig. Da das Programm sowieso individuell an die Anforderungen der Teilnehmer angepasst wird, werden alle auf ihre Kosten kommen. Kursinhalte wie Knotenkunde, Sicherungstechnik, Klettertechnik, Materialkunde usw. stehen dabei im Vordergrund. Bei dem enormen Routenangebot in den Klettergärten unserer Umgebung ist es für uns nicht schwierig, Anfänger und Fortgeschrittene gleichzeitig zu betreuen. Dieses verlängerte Wochenende ist somit eine perfekte Kombination aus Lernen und Erleben an den schönsten Kletterfelsen der Dolomiten. Begeisterung für das Klettern Gasthof im Hochpustertal 4 bis 6 Personen Leistungen: > 3 x HP im Mehrbettzimmer > Abholservice Bhf. Toblach > technische Leihausrüstung > Kurs mit Bergführer 525,- € 555,- € Do. 26.05.-So. 29.05.16 Do. 14.07.-So. 17.07.16 Do. 25.08.-So. 28.08.16

Grundkurs Von der Halle an den Fels Option Große Zinne Klettern von Grund auf lernen: Knotenkunde, selbständiges Abseilen, Sicherungstechnik im Vor- und Nachstieg. Diese Inhalte werden in diesem Kurs ausführlich gelehrt. Auch die verschiedenen Klettertechniken werden nicht nur erklärt und gezeigt, sondern jeden Tag in den zur Auswahl stehenden Klettergärten geübt. Ob Neueinsteiger oder Indoor-Kletterer, beide finden in diesem Kurs das Richtige, um sich eine solide Basis für das selbständige Felsklettern zu schaffen. Die schönen Klettergärten, die wir zum Teil eigens für diese Kurse eingerichtet haben, werden gemeinsam mit der einzigartigen Landschaft der Dolomiten das Ihre zum guten Gelingen dieser Woche beitragen. Bei Interesse und gegen Aufpreis kann am Samstag die Großen Zinne erklettert werden. Kursinhalte: Knotenkunde, Sicherungstechnik im Klettergarten und in Mehrseillängenrouten, Standplatzbau, Klettern einer Mehrseillängenroute ... Begeisterung für das Klettern Gasthof im Hochpustertal 4 bis 6 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Niederdorf > technische Leihausrüstung > Kurs mit Bergführer 825,- € 895,- € So. 15.05.-Sa. 21.05.16 So. 19.06.-Sa. 25.06.16 So. 31.07.-Sa. 06.08.16 So. 04.09.-Sa. 10.09.16

SKK0003

Aufbaukurs Refresh-Kurs Mehrseillängenrouten klettern Kleine Gruppe Du hast bereits etwas Erfahrung im Klettern und möchtest dich jetzt auf kleine Mehrseillängentouren wagen? Dann bist du bei diesem Kurs genau richtig! Um optimal üben zu können, haben wir in den vergangenen Jahren einige ruhige Klettergebiete in unglaublicher Umgebung speziell für diese Kurse eingerichtet. Neben der Verfeinerung der Sicherungstechnik wird vor allem das Anbringen und Legen von mobilen Sicherungsgeräten ausgiebig geübt. Die Touren werden von den Teilnehmern selbständig geplant und durchgeführt. Der Bergführer steht jedoch jederzeit begleitend mit Rat und Tat zur Seite. Die stattliche Anzahl an Tourenmöglichkeiten in gewaltiger Dolomitenlandschaft und die maximale Teilnehmerzahl von 4 Personen garantieren eine hohe Qualität bei diesem Kurs. Basiserfahrung notwendig Gasthof im Hochpustertal 3 bis 4 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Niederdorf > technische Leihausrüstung > Kurs mit Bergführer 995,- € 1115,- € So. 03.07.-Sa. 09.07.16 So. 14.08.-Sa. 20.08.16 So. 18.09.-Sa. 24.09.16


Hochtourenkurs Ortlergruppe 2015

Hochtourenkurse Hochtourenkurse

Wochenend-Skitouren

since

1991 I m m e n s e We i t e u n d F r e i h e i t

D

er Ortler, ein Meister der Bergwelt, der es absolut wert ist, bestiegen zu werden,

SOLID GOLD

Tage

SHK0001 SHK0002

Hochtourenkurs Ortlergruppe Marteller & Casati Hütte Cevedale, 3769m Das Begehen von vergletschertem Gelände und die Besteigung von Gipfeln in einer Höhe von mehr als 3000m Meereshöhe gehört nach wie vor zur Königsklasse des Bergsteigens. Genau auf diese Anforderungen zielt unser Kurs ab: Gehen im weglosen Gelände, Steigeisengehen, alpine Gefahren, Wetterkunde, Wegfindung und Orientierung, Seiltechnik, Spaltenbergung usw. Die zahlreichen Dreitausender rund um die gut geführte Marteller Hütte eignen sich bestens für dieses Programm. Als Abschlusstour ist die Besteigung des 3769m hohen Cevedale geplant. Programm: So Anreise, Aufstieg zur Marteller Hütte 2610m. Mo bis Mi Kurs mit Besteigung von einfachen Gipfeln. Do Das Gelernte wird im Aufstieg zur Casati Hütte 3269m in die Praxis umgesetzt. Fr Monte Cevedale 3769m, Rückkehr zur Marteller Hütte Sa Heimreise. Technik Kondition Marteller und Casati Hütte 4 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Mehrbettzimmer > Abholservice Bhf. Franzensfeste > Materialtransport zur Hütte > technische Leihausrüstung > Kurs mit Bergführer 855,- € So. 26.06.-Sa. 02.07.16 So. 24.07.-Sa. 30.07.16 So. 28.08.-Sa. 03.09.16

Hochtourenkurs Stubai Schnell erreichbar Dresdner Hütte Für Hochtourenfreunde, die sich selbständig in die Gletscherwelt vorwagen möchten! Richtiges Gehen mit Steigeisen, Anseilmethoden am Gletscher, Sicherungstechniken in Schnee und Eis und natürlich die Spaltenbergung sind die wichtigsten Lerninhalte an diesem verlängerten Wochenende. Unsere Bergführer werden dafür sorgen, dass auch theoretische Inhalte wie Orientierung im Gebirge, Tourenplanung, Ausrüstungskunde usw. nicht zu kurz kommen. Die ideal gelegene und einfach zu erreichende Dresdner Hütte in den Stubaier Alpen, mit den weitläufigen Gletschern in ihrer Umgebung, eignet sich hervorragend für diesen Kurs. Neben dem Vermitteln von elementarem Grundwissen gehört auch eine hochalpine Tour mit Gipfelbesteigung zum Programm. Kursinhalte: Gehen mit Steigeisen, Umgang mit Pickel, Spaltenbergung, Standplatzbau in Schnee und Eis, Gletscherkunde, Orientierung, Tourenplanung, u.v.m. Technik Kondition Dresdner Hütte 4 bis 8 Personen Leistungen: > 3 x HP im Mehrbettzimmer > Abholservice Bhf. Brenner > technische Leihausrüstung > Kurs mit Bergführer 525,- € Extrakosten Seilbahn Do. 07.07.-So. 10.07.16 Do. 11.08.-So. 14.08.16

in steter Achtsamkeit, gleichmäßig Schritt für Schritt. Die Einmaligkeit von Schönheiten und immenser Weite und Freiheit bleibt unvergessen. Vor dem gewaltigen Bergmassiv ist der Mensch verschwindend klein. Auf dem Gipfel hingegen eröffnet sich eine Ahnung eigener innerer Größe, durch die Leistung des Erreichten, die von tiefer Dankbarkeit ergänzt wird, bei der Rückkehr auf die Hütte.

Martha

Regina & Martha auf Tour – Ortler 2015

35


36

À la carte Klettertouren K l e t t e r t o u r e n s i n d w i e S o n g l i n e s . We l t w e i t d u r c h z i e h e n s i e Fe l s w ä n d e , o h n e d a s s s i e s i c h t b a r w ä r e n . We r s i e z u l e s e n v e r s t e h t , hat die alpine Geschichte verinnerlicht. Reinhold Messner

Die Lieblingsdisziplin der meisten unserer Bergführer und dementsprechend eines der wichtigsten Standbeine, auf denen GLOBO ALPIN groß geworden ist, ist das Felsklettern. In den Dolomiten geboren und aufgewachsen, verfügen wir dort natürlich über besondere Ortskenntnisse und können individuell für jeden Teilnehmer seine ganz persönliche Traumtour empfehlen und begleiten. Auch weitere Klettergebiete in den Alpen besuchen wir gerne, vor allem Granitgebiete in der Schweiz.

Der Bergführer nimmt bei Kletterführungen maximal zwei Teilnehmer/Innen an sein Doppelseil. Damit diese was das Kletter­niveau betrifft zusammenpassen, muss sorgfältig geplant werden. Am besten lässt sich dies organisieren, wenn uns jede/r Interessierte frühzeitig mitteilt, in welchem Gebiet, zu welchem Termin und in welchem Schwierigkeitsgrad er/sie gerne auf Kletterführungen mit uns unterwegs sein möchte. Wir suchen dann eine/n zweite/n dazu passende/n Teilnehmer/ In. Die Tourenmöglichkeiten sind unerschöpf-

Drei Zinnen & Cadini

Traumtouren x5

Best of Dolomites

5 Touren im 5ten Grad

lich und gerne gehen wir auf eure speziellen Tourenwünsche ein, ob die Touren nun im III und IV Schwierigkeitsgrad sind oder im V und VI! Wir führen jeden durch seine Traumrouten. Bei Gebieten, die für den Bergführer einfach erreichbar sind, können auch nur 3 Führungstage gebucht werden. 2 Personen Leistungen: > 3 oder 5 Führungstage > Bergführer Unterkunft nicht inbegriffen 8. Juni bis 09. Oktober / Wunschtermin mitteilen

Sellagruppe Alpines Schlaraffenland

IV+ im Nachstieg Gasthof im Hochpustertal 1095,- € 5 Tage 695,- € 3 Tage

V+ im Nachstieg Gasthof im Hochpustertal 1155,- € 5 Tage 755,- € 3 Tage

Von IV+ bis VI im Nachstieg Berggasthof 1155,- € 5 Tage 795,- € 3 Tage

Arco Alpin

Civetta & Moiazza

Bergell

Plaisir an sonnigen Wänden Von IV+ bis VI im Nachstieg Hotel in Arco 1195,- €

„Extrem“ Klassiker zum Genießen V+ im Nachstieg Verschiedene Hütten 1195,- €

Plaisir & hochalpin Von IV+ bis VI im Nachstieg Albigna Hütte 1295,- €


Dolomiten Plaisir

In San Vito lo Capo

Klettern

since

1991 K l e tt e rg ä rt e n & - r o u t e n by Globo Alpin

A

ls Erster einen Berg in den Alpen zu besteigen oder die erste Route durch eine

NEU

große Wand zu legen, ist schon lange nicht

SSP0002

mehr möglich. Der Pioniergeist, die Neugier und

Kletterreise Sizilien

die Entdeckerlust sind aber bei vielen Kletterern wie eh und je vorhanden, und Gott sei Dank kann man sie auch noch zur Genüge ausleben. Die vielen „kleinen“ Dolomitenwände in unserer Umgebung bieten sich dafür geradezu an. Das Suchen und Finden von kletterbaren Linien an steilen Felswänden gehört zum kreativsten Bereich, den das Klettern als Ganzes bietet. Wenn sich einzelne Stellen wie ein Puzzle zu einem Ganzen zusammenfügen, ist die Befriedigung mindestens gleich groß wie beim Durchsteigen einer schwierigen Route. Da einige Bergführer aus unserem Team dieser Leidenschaft frönen, entstehen immer neue Kletterrouten, von denen sich nicht wenige hervorragend für unsere Kletterkurse und unser Plaisirprogramm eignen.

Auf dem Weg zur Erstbegehung - Gaislkar

SSP0001

Dolomiten Plaisir Sorgloses Klettern Ein- und Mehrseillängen Ihren Bekanntheitsgrad in der Kletterszene haben sich die Dolomiten zweifelsohne wegen der spärlich mit Normalhaken gesicherten Alpintouren in z.T. brüchigem Fels erworben. Dass zusätzlich dazu in den letzten Jahren auch viele perfekt eingerichtete Klettergärten und super abgesicherte MehrseillängenRouten entstanden sind, hat sich noch nicht wirklich herumgesprochen. Auch wir als GLOBO ALPIN habe dazu beigetragen und neue Klettertouren in teilweise unglaublicher Umgebung eingerichtet. Eben diese „kleinen“ und zudem großteils noch unbekannten Dolomitenwände möchten wir euch in dieser Woche zeigen: Plaisirklettern in festem Dolomitengestein, an gut gesicherten Routen, unter der Obhut eines ortskundigen Bergführers, der jederzeit mit Rat und Tat zur Seite steht. Sportklettern ab IV+ Gasthof im Hochpustertal 4 bis 6 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Niederdorf > Bergführer 855,- € 925,- € So. 10.07.-Sa. 16.07.16 So. 07.08.-Sa. 13.08.16 So. 11.09.-Sa. 17.09.16

Klettern im Land der Zitronen Klettern, Sonne & Meer Als einen Geheimtipp darf man Sizilien als Kletterdestination wirklich nicht mehr bezeichnen. Trotzdem handelt es sich um ein noch junges Sportklettergebiet mit enormem Potenzial, das dabei ist, sich zu einem Sportklettermekka zu entwickeln. Allein rund um San Vito lo Capo sind in den letzten Jahren mehr als 20 Sektoren entstanden. Perfekter Kalk und viele Routen im unteren Schwierigkeitsbereich sind das Markenzeichen von Sizilien. Die in der wunderschönen Meeresbucht gelegene Ortschaft San Vito lo Capo nutzen wir als Stützpunkt für die Klettereien. Für das richtige Urlaubsfeeling sorgen wird das angenehme Klima, die sizilianische Küche mit sizilianischem Wein. Neben einer unendlichen Auswahl an Einseillängenrouten gibt es auch eine beachtliche Anzahl an Mehrseillängentouren. Somit ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei. Das Programm ist als eine Kombination aus Urlaub, Klettern und Kletterkurs gedacht. Klettern ab 5a B&B in San Vito lo Capo Abendessen in Osterias 4 bis 8 Personen Leistungen: > Buchung Flug nach Palermo > 6 x B&B im Zweibettzimmer > Alle Transfers auf Sizilien > Bergführer Erwin Steiner 995,- € ohne Flug Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus 101,- € Zzgl. Flug ab ca. 280,- € ab Verona So. 23.10.–Sa. 29.10.16 7 Tage

37


38

Klettersteige

Am Gipfel des Toblinger Knoten

Via delle Bocchette

SOLID GOLD

SKS0001

Sextner Dolomiten Berühmte Drei Zinnen Unvergleichliche Kulisse Die Klettersteigwoche in den Sextner Dolomiten ist nach wie vor „der“ Klassiker in unserem Klettersteigangebot. Nicht umsonst ist diese Woche so beliebt; verlaufen doch einige der Klettersteige in direkter Umgebung der bekanntesten Gipfel der Dolomiten, der Drei Zinnen. Entstanden sind die meisten dieser Wege anlässlich des Ersten Weltkrieges aus kriegsstrategischen Gründen. Geblieben sind einige wunderschöne, mittelschwierige Klettersteige in unvergleichlicher Kulisse. Heute zählen diese gut gesicherten Steilstufen und ausgesetzten Felsbänder zu den schönsten Klettersteigen, die die Dolomiten zu bieten haben. Untergebracht sind wir in einem guten Haus im Hochpustertal. Dadurch sind wir in der Wahl unserer Ziele, die wir jeweils gemeinsam aussuchen, flexibel. Klettersteigmöglichkeiten: Paternkofel 2744m, Sextner Rotwand 2939m, Cristallo 3167m – Marino Bianchi, Cadini 2788m – Merlone, u.v.m.

Gasthof im Hochpustertal 5 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Toblach > Bergführer 825,- € 955,- € Extrakosten Seilbahnen So. 12.06.-Sa. 18.06.16 So. 17.07.-Sa. 23.07.16 So. 21.08.-Sa. 27.08.16 So. 18.09.-Sa. 24.09.16

SKS0004 SKS0010

Sella mit Marmolata 3343 m „Die Königin der Dolomiten“ Gröden, Fassa und Alta Badia Beim Begriff Dolomiten denkt jeder Kletterer als erstes an die Sellagruppe. Der bombenfeste Fels und die kurzen Zustiege haben zum Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad dieser Gebirgsgruppe wesentlich beigetragen. Auch die Auswahl an Klettersteigen, über die man den Sellastock bestens kennenlernen und die höchsten Gipfel wunderbar besteigen kann, ist groß. Unentwegt begleitet wird man bei diesen Touren vom herrlichen Ausblick auf die Marmolata, den höchsten Gipfel in den Dolomiten. Er wird als Höhepunkt dieser Woche über den Westgrat-Klettersteig erstiegen. Unser guter Berggasthof Monti Pallidi ist zentral zwischen Sella und Marmolata gelegen und ermöglicht es uns somit, das Programm je nach Wetterlage flexibel zu gestalten. Klettersteigmöglichkeiten: Pisciadu, Pößnecker, Sass Rigais 3025m, Marmolata 3343m Westgrat u.a.m.

Berggasthof Monte Pallidi 4 bis 6 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Franzensfeste > Bergführer 895,- € So. 26.06.-Sa. 02.07.16 So. 31.07.-Sa. 06.08.16 So. 04.09.-Sa. 10.09.16

NEU

SKS0011

Cortina Italienisches Flair Sonnenseite der Dolomiten Tofana di Rozes 3225m Das Klettersteigangebot rund um Cortina ist mit das umfangreichste, das die Dolomiten zu bieten haben. Als Unterkunft und Ausgangspunkt für die Touren haben wir bewusst ein nettes Hotel direkt in Cortina ausgewählt. Die meisten der begehrtesten Klettersteige können sternförmig rund um den bekannten Dolomitenort in Angriff genommen werden. Somit sind die Anfahrtswege kurz und wir können uns voll auf die großen Klettersteige der Ampezzaner Dolomiten konzentrieren. Die meisten der zur Auswahl stehenden Klettersteige sind als anspruchsvoll einzustufen, weshalb es auch von Vorteil ist, wenn etwas Klettersteigerfahrung mitgebracht wird. Wer anschließend an die Touren noch Lust hat durch die Fußgängerzone von Cortina zu flanieren, wird sich dem italienischen Flair dieses mondänen Ortes nicht entziehen können.

Hotel *** in Cortina 4 bis 6 Personen Leistungen: > 6 x HP im Zweibettzimmer > Abholservice Bhf. Toblach > Bergführer 1055,- € Extrakosten Seilbahn So. 03.07.-Sa. 09.07.16 So. 28.08.-Sa. 03.09.16

Brenta quer durch Via delle bocchette Von Hütte zu Hütte Ob die Brenta geographisch zu den Dolomiten gehört, darüber scheiden sich die Geister, aber fest steht, dass sie gemeinsam mit 7 weiteren Gruppen in das Dolomiten UNESCO-Weltnaturerbe aufgenommen wurde. Erlebt man die Brenta im Zuge einer Durchquerung und durchstreift entlang der „via delle bocchette“ die gesamte Gebirgsgruppe auf schmalen Felsbändern, dann beantwortet sich die Frage von selbst. Beim Anblick dieser majestätischen Felstürme ist es kaum vorstellbar, dass die Klettersteige zwar ausgesetzt, aber nicht besonders schwierig sind. Programm: So Anreise Madonna di Campiglio – Seilbahn GrostéPass 2437m –Tucket-Hütte. Mo Sosat Klettersteig – PedrottiHütte 2496m. Di Sentiero Brentari – Agostini-Hütte 2410m. Mi Via Ferrata Castiglioni – 12 ApostoliHütte – Bocca d’Ambiez – Agostini-Hütte 2410m. Do Bocchette Centrali – Alimonta-Hütte 2600m. Fr Bocchette Alte - Rifugio Casinei. Sa Abstieg.

Kondition Verschiedene Hütten 4 bis 8 Personen Leistungen: > 6 x HP im Lager > Abholservice Bhf. Franzensfeste > Bergführer 925,- € Extrakosten Seilbahn So. 10.07.-Sa. 16.07.16 So. 07.08.-Sa. 13.08.16 So. 11.09.-Sa. 17.09.16


Globo Alpin Tagestouren Büro In den Sommermonaten ist jeden Abend von 17:00 bis 19:00 Uhr ein Bergführer anwesend, um über alle geplanten Aktivitäten der folgenden Tage zu informieren. Ob eine einfache Wanderung, ein Klettersteig, ein Tageskletterkurs, die Besteigung der Großen Zinne oder sonst eine Wunschtour: wir organisieren dies alles und machen täglich Ausflüge in die umliegenden Berge. Unser Floß am Pragser Wildsee

Pustertaler Straß e

Innichen San Candido

Neutoblach Dobbiaco Nuova

gn as

GLOBOALPIN

tra

Bahnhofstr. / Via Stazione

ße ia /V

Grand Hotel

A le ma

Cortina D’Ampezzo

a

Große Zinne, Ortler Großglockner, Dreiherrenspitze Marmolata, Hochgall Persönliche Gipfelträume

gn

Für geübte Wanderer Alte Kriegssteige Einblick in die Vertikale Im Banne der Drei Zinnen

Individuelle Führungen

ma

Für Kinder & Erwachsene Klettergärten vor der Haustür Felsluft schnuppern Das Einmaleins des Kletterns

Klettersteig

A le

Kletterkurs

Dolomitenstraße / Via Dolomit Dolomiti

Via Pusteria

Bruneck Brunec Brunico Brunic o

Toblach Zentrum Dobbiaco Centro

Globo Alpin Bahnhofstraße 3 I-39034 Toblach Tel +39 0474 976139 Fax +39 0474 976815

Fanesschlucht Abenteuer für die ganze Familie Blick durch den Wasserfall Einfacher Klettersteig Mystische Naturlandschaft

Abenteuertag Für Jung & Alt Abenteuer & Adrenalin Location: Pragser Wildsee Wasser, Fels, Luft

Geschenk-Gutschein Personalisierter Gutschein Berge schenken Überraschung garantiert Sicher mit Bergführer

www.globoalpin.com info@globoalpin.com Bürozeiten: Mo–Fr 8:00–12:30 Uhr Mo–Fr 14:00–17:00 Uhr


Hochtouren

40

Aufstieg zur Ludwigshöhe 4341m - September 2015

since

1991 Das Glück, das man hinausschreien möchte

D

iese Gefühl von Freiheit, welches vom Bauch aufsteigt, über das Herz und den Hals in den

Himmel drängt, das Glück, das man hinausschreien möchte, wenn man am Gipfel steht, Ehrfurcht vor den Kräften in der Natur und das schiere Erstaunen ob der gewaltigen Gletscherspalten, wie ich noch nie welche erblickt habe, das Erkennen meiner eigenen Grenzen, wenn die Lunge nicht groß genug zu sein scheint, das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Gruppe mit unlängst noch unbekannten Menschen und die Vorfreude auf eine Dusche nach beinahe einer Woche in den Bergen, an all das erinnere ich mich, wenn ich zurück an die Monte Rosa Tour denke...und daran, dass das nicht meine letzte Hochtour gewesen sein wird!

Birgit

NEU

Südliche Ortlergruppe Einfache Gipfel Gute Branca Hütte Die Ortlergruppe ist geographisch in zwei Teile geteilt: in den nördlichen Teil mit dem bekannten Dreigestirn Ortler, Zebru und König und in den südlichen, weniger anspruchsvollen Teil mit klingenden Namen wie Punta San Mattteo, Cevedale, Palon della Mare und Pizzo Tresero. Von der für ihre italienische Hausmannskost bekannten Branca Hütte 2487m ausgehend, erkunden wir in dieser Woche die südliche Ortlergruppe mit ihren großen flachen Gletschern und relativ einfachen Anstiegen. Die schöne Aussicht auf König und Ortler im Norden und Adamello und Presanella im Süden runden das Bergerlebnis prächtig ab. Programm: So Anreise über das Stilfser Joch nach St. Caterina Valfurva und Aufstieg zur Branca Hütte 2487m. Tourenmöglichkeiten: Mt. Pasquale 3553m, Pizzo Tresero 3594m, Punta San Matteo 3678m, Pallon della Mare 3703m, Cevedale 3769m, Mt. Vioz 3645m. Sa: Abstieg und Heimreise. Technik Kondition Brancahütte 3 Personen Leistungen: > Organisation der Unterkünfte > Auf Anfrage Leihgabe technische Ausrüstung > Bergführer 995,- € Unterkunft nicht inbegriffen So. 03.07.-Sa. 09.07.16 So. 21.08.-Sa. 27.08.16

Adamello & Presanella Die südlichsten Dreitausender Trentiner Hüttenflair Wenn man vom Alpenhauptkamm Richtung Süden schaut, bleibt das Auge gerne an den letzten Schneegipfeln der Alpen hängen. Direkt östlich des Gardasees zeigen Presanella, Adamello und Caré Alto ihre weißen Gletscherfelder und erreichen stolze 3550 m, bevor die Alpen in die Poebene abfallen. Diese Berge zeichnen sich durch ihre Abgeschiedenheit, ihre langen flachen Gletscher und ihre gemütlichen Hütten aus. Programm: So Tonale Pass Aufstieg Denza Hütte 2298m. Mo Presanella 3558m - Abstieg Denza Hütte 2298m. Di Über den Passo Cercen zur Lobbia Alta Hütte 3040m. (eventuell Lobbia Alta 3196m). Mi Adamello 3539m - Lobbia Alta Hütte. Do Cima del Papá 3276m - Überschreitung zu den Kanonen, Lobbia Alta Hütte. Fr Über den Passo Marrocarro zum Tonale Pass. Sa Heimreise. Technik Kondition verschiedene Hütten 3 bis 4 Personen Leistungen: > Organisation der Unterkünfte > Auf Anfrage Leihgabe technische Ausrüstung > Bergführer 925,- € Unterkunft nicht inbegriffen Extrakosten Seilbahnen So. 10.07.-Sa. 16.07.16 So. 11.09.-Sa. 17.09.16


Madonna am Gran Paradiso

SOLID GOLD

Monte Rosa Hochgebirgs-Durchquerung 10 x 4000 in einer Woche Capanna Margherita 4554m

Auf dem Normalweg des Großglockners 3798m

NEU

Bernina Durchquerung Im Festsaal der Alpen Piz Bernina 4049m Piz Palü 3905m

Bei dieser Monte Rosa Durchquerung kommen Gipfelsammler auf ihre Kosten, denn 10 Viertausender Gipfel sind geplant. Dabei halten sich die technischen Schwierigkeiten in Grenzen: die Besteigung der Gipfel ist ohne Hochtourenerfahrung möglich. Etwas Wetterglück und eine gute Grundkondition, um in dieser Höhe noch ausreichend „Luft zu bekommen“, sind jedoch unbedingt nötig. Programm: Mo Anreise Herbriggen. Di Seilbahn Klein-Matterhorn - Breithorn 4164m - Val d’AyasHütte. 3394m. Mi Überschreitung Castor 4228m - Quintino Sella Hütte 3585m. Do Il Naso 4272m - Balmenhorn 4167m - Vincentpyramide 4215m - Gnifettihütte 3647m. Fr Corno Nero 4321m - Ludwigshöhe 4341m - Parrotspitze 4432m - Signalkuppe mit Capanna Margherita 4554m. Sa Zumsteinspitze 4563m - Monte Rosa Hütte 2883m, Abstieg. So Heimreise.

In dieser Woche stehen die großen klassischen Gipfel der Berninagruppe auf dem Programm. Die Durchquerung von West nach Ost beginnt mit einfachen, aber nicht minder schönen Gipfeln und steigert sich nach erfolgter Akklimatisierung zu den großen Highlights wie Piz Bernina und Piz Palü. Eine gute Kondition für 5 - 8 Gehstunden, kurze Kletterstellen bis zum III Grad und gute Steigeisentechnik sind dazu notwendige Voraussetzungen. Programm: So Anreise nach Pontresina, Aufstieg zur Coaz Hütte. Mo Eingehtour auf den Chapütschin 3386m. Di Piz Glüschaint 3594m – zurück zur Coazhütte. Mi Dschimels 3508m, Fuorcla da la Sella, Marco e Rosa Hütte. Do Piz Bernina 4049m über den Spallagrat – Abstieg zur Marco e Rosa Hütte 3597m. Fr Bella Vista Terrasse - Überschreitung des Piz Palü 3905m - Diavolezza Hütte. Sa Heimreise.

Technik Kondition Verschiedene Hütten 3 Personen Leistungen: > Organisation der Unterkünfte > Auf Anfrage Leihgabe technische Ausrüstung > Bergführer 1295,- € Unterkunft nicht inbegriffen Extrakosten Seilbahnen Mo. 18.07.–So. 24.07.16 Mo. 08.08.–So. 14.08.16 Mo. 29.09.–So. 04.09.16

Technik Kondition Verschiedene Hütten 2 bis 3 Personen Leistungen: > Organisation der Unterkünfte > Auf Anfrage Leihgabe technische Ausrüstung > Bergführer 1495,- € Unterkunft nicht inbegriffen Extrakosten Pferdekutsche & Seilbahn So. 31.07.–Sa. 06.08.16 So. 04.09.–Sa. 10.09.16

Gran Paradiso & Mont Blanc Der höchste Alpengipfel Der südlichste Viertausender Lange haben wir uns geweigert, den Mont Blanc 4810m in unserem Programmheft auszuschreiben. Zu überfüllt sind die Hütten und der Normalweg auf der französischen Seite. Vom neu errichteten Rif Gonella 3071m auf der italienischen Seite ist der Weg zwar länger, aber dafür auch deutlich ruhiger, technisch nicht schwierig und wunderschön. Die Tourentage am Gran Paradiso 4061m dienen nicht nur der Höhenanpassung, sondern sind erstklassige Berge ganz für sich. Für den Mont Blanc ist ein Reservetag eingeplant, um die besten Wetterbedingungen auswählen zu können. Programm: So Anreise ins Aostatal. Mo Akklimatisierungstour auf den Tresenta 3609m, Übernachtung Vittorio Emanuele Hütte 2714m. Di Gran Paradiso 4061m – Abstieg ins Tal. Mi Aufstieg zur Gonella Hütte 3071m. Do M Blanc Überschreitung - Abstieg über Dôme du Goûter zum Rif Tête Rousse 3167m. Fr Reservetag für M Blanc oder weitere Tour. Sa Heimreise. Technik Kondition Verschiedene Hütten 2 Personen Leistungen: > Organisation der Unterkünfte > Auf Anfrage Leihgabe technische Ausrüstung > Bergführer 1895,- € Unterkunft nicht inbegriffen Extrakosten Seilbahnen So. 24.07.-Sa. 30.07.16 So. 14.08.-Sa. 20.08.16

Hochtouren

À la carte Hochtouren Organisation der Unterkünfte Auf Anfrage Leihgabe technische Ausrüstung Bergführer

Ortler & Cevedale Der höchste Südtiroler Akklimatisation mit Aussicht Technik Kondition Verschiedene Hütten und Hotel 3 Personen 955,- €

Glockner &Venediger Großglockner 3798m Großvenediger 3662m Technik Kondition Verschiedene Hütten 3 bis 4 Personen 595,-€

41


42

Trekking & Bergreisen

4. Etappe am Selvaggio Blu – 2015

STR0011

Selvaggio Blu Sardinien / Classic 6 Tage wegloses Trekken entlang der unberührten sardischen Steilküste Nächte in traumhaften Buchten unter dem Sternenhimmel Ausgesetztes Abseilen, leichte Klettereien, Hirtenwege Zum „Selvaggio Blu“ gibt es nichts Vergleichbares, denn das Trekken entlang der sardischen Felsküste ist in seiner Art absolut einzigartig und gerade deshalb so wundervoll. Bereits der Name „Wildes Blau“ sagt vieles und lässt doch auch alles offen. Dahinter verbirgt sich, was in der Führerliteratur als der „schwierigste“ Trek Italiens und als eines der 100 schönsten Trekkings der Welt beschrieben wird: eine sechstägige Wanderung von Santa Maria Navarrese entlang der Steilküste des „Golfo di Orosei“ bis nach Cala Gonone. Dazwischen liegt wilde und naturbelassene sardische Steilküste mit traumhaften Buchten. Teils knapp über dem Meeresspiegel und teils auf einer Höhe von über 700m über dem Meer, teils auf Hirtenwegen und teils im weglosen Gelände, teils entlang ausgesetzter Felsbänder und teils im wilden Gestrüpp der sardischen Macchia führt der Trek der Küste entlang. Die größte Herausforderung liegt nicht nur in der Orientierung, sondern besteht im NICHT-Vorhandensein von Trinkwasser. Deshalb versorgen wir uns über den Meeresweg mit frischem Essen und Trinken. Wir tragen auch kein Zelt mit, sondern genießen die Nächte unter freiem Sternenhimmel oder, bei schlechtem Wetter, unter einem der vielen Felsüberhänge und Höhlen. Das erfrischende Bad im Meer nach einem

anstrengenden Trekkingtag, das abendliche Lagerfeuer und die sternenklare Nacht im kuscheligen Schlafsack mit Wellenrauschen bieten unvergessliche Erlebnisse, Abenteuer und wilde Romantik. Obwohl die Tagesetappen weder sehr lang sind, noch der zu bewältigende Höhenunterschied erschreckend ist, bleibt der „Selvaggio Blu“ anstrengend und gespickt mit einigen einfachen Kletterstellen, mit Hitze und Durst und mit viel weglosem Gelände. Den besten EinBLICK in die Tour bekommt man, wenn man sich auf unserer Homepage die Bilder des Fotografen Andi Marini anschaut. Programm: Sa Flug nach Cagliari und Transfer ins Hotel. So Vorbereitungen werden getroffen, der Rucksack gepackt und die letzten Details besprochen. Start ins Abenteuer. Dieses wird uns die folgenden 6 Tage ganz für sich einnehmen und endet erst am Fr auf der Rückfahrt mit dem Boot nach Santa Maria. Sa.Heimreise. Anforderungen: Bergerfahrung, gute Kondition für mehrstündiges Gehen im weglosen Gelände, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind gefordert. Ausschlaggebend ist ein leichter Rucksack, in dem das Wichtige Platz findet und das Überflüssiges fehlt. Für die Nächte

SOLID GOLD

unter freiem Himmel ist Abenteuergeist und Flexibilität gefragt und Teamgeist beim gemeinsamen Kochen im Lager. Um die kurzen Kletterstellen und die Abseilstellen zu überwinden, bedarf es keiner Klettererfahrung.

Kondition für 6–8 Gehstunden Trittsicher & schwindelfrei Abenteuerfroh & flexibel 2 x Hotel in Santa Maria N. 5 x Sternenhimmel, Matte & Schlafsack 6 bis 8 Personen Leistungen: > Buchung Flug Cagliari > 2 x HP im Zweibettzimmer > Verpflegung beim Trekking > Versorgung mit Essen und Trinken über den Meerweg > Bootstransfer Cala Luna – Hotel S. Maria > Transfer hin/zurück Flughf. Cagliari – Hotel S. Maria > Bergführer 1095,- € ohne Flug Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus: 101,- € Zzgl. Flug ab ca. 250,- € ab Verona Zzgl. Flug ab ca. 350,- € ab München So. 27.12.-So. 03.01.16 (Silvester) So. 24.04.-So. 01.05.16 So. 15.05.-So. 22.05.16 So. 02.10.-So. 09.10.16 8 Tage


Strada Longa - Ulb Oiggavles

Abendprogramm in der Cala Goloritzè

Trekking & Bergreisen

NEU

NEU

STR0013 STR0012

Ulb Oiggavles / Sardinien ulb oiggavles = selvaggio blu in umgekehrter Richtung Wilde, unbekannte Steige an derselben Küste Anspruchsvoller als der klassische Selvaggio Blu Wir wollen es nicht leugnen, aber dieser sardische Küstenstreifen zwischen Cala Gonone und Santa Maria Navarrese hat es uns angetan. Wochen über Wochen haben wir dort als Bergführer und privat verbracht, einheimische Freunde gefunden und uns die Gegend Stück für Stück vertraut gemacht. Die anfangs geheimnisvollen, unaussprechlichen Ortsbezeichnungen sind uns Bilder geworden und die Orientierung stellt kein großes Problem mehr dar. Auf unseren vielen Streifzügen haben wir neue Hirtensteige, versteckte Abseiler, verrückte Grotten und herrliche Buchten entdeckt, sodass uns der immer beliebter werdende klassische Selvaggio Blu schon fast wie ein ausgetretener Pfad erscheint. So ist dieses Programm entstanden und für all jene gedacht, welche sich wie wir in diese herrliche Landschaft von Felsen, Stränden und Meer verliebt haben und deshalb dorthin zurückkehren wollen: auf neuen Wegen und in umgekehrte Richtung. Mehr über die Routenführung verraten wir nicht, als dass die gesamte Woche nur einige kurze Strecken gleichlaufend ist mit dem klassischen Selvaggio Blu und auch die herrlichen Buchten, in denen wir schlafen, sind zum Großteil andere. Allerdings ist auch der Anspruch an die eigene Trittsicherheit, die Schwindelfreiheit und das Kletterkönnen höher als beim vielleicht schon begangenen Klassiker. Anforderungen: Bergerfahrung, gute Kondition für mehrstündiges Gehen im weglosen Gelände, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind gefordert. Für die Nächte unter freiem Himmel ist Abenteuergeist und Flexibilität gefragt und Teamgeist beim gemeinsamen Kochen im Lager. Um die kurzen Kletterstellen und die Abseilstellen zu überwinden, bedarf es zumindest Erfahrung auf Klettersteigen.

Kondition für 6–8 Gehstunden Trittsicher & schwindelfrei Abenteuerfroh & flexibel 2 x Hotel in Santa Maria N. 5 x Sternenhimmel, Matte & Schlafsack 5 bis 6 Personen Leistungen: > Buchung Flug Cagliari > 2 x HP im Zweibettzimmer > Verpflegung beim Trekking

> Versorgung mit Essen und Trinken über den Meerweg > alle Bootstransfer > Transfer hin/zurück Flughf. Cagliari – Hotel S. Maria > Bergführer 1395,- € ohne Flug Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus: 122,- € Zzgl. Flug ab ca. 250,- € ab Verona Zzgl. Flug ab ca. 350,- € ab München So. 17.04.-So. 24.04.16 8 Tage

Selvaggio Blu Sardinien / Comfort Boots- und Jeep Transfers zu den Tagesetappen 2x Schlafen im Zelt in herrlichen Strandbuchten Hotelübernachtungen und traditionelles Essen Mit dieser Variante des „Selvaggio Blu“ wollen wir allen Sardinien- Freunden die Möglichkeit bieten, den gesamten Trek mit seinem weglosen Gelände, den Kletterpassagen und den Abseilstellen zu begehen, OHNE dabei die Nächte im Freien zu verbringen. Deshalb starten wir jeden Morgen mit dem Boot oder dem Jeep vom Hotel aus zu den Ausgangspunkten der geplanten Tagesetappe und lassen uns am Abend wieder abholen. Nur an zwei außergewöhnlich schönen Stränden schlafen wir in Zelten und lassen uns das Essen und die notwendige Ausrüstung dorthin bringen. Somit müssen wir auf der gesamten Tour nur einen leichten Tagesrucksack mittragen und schlafen nachts meist im bequemen Bett. Aber Vorsicht, trotz alle dem darf der Selvaggio Blu nicht mit einer lockeren Küstenwanderung verwechselt werden, denn die zu bewältigende Strecke, das viele weglose Gelände, die ausgesetzten Felsbänder und die tollen Abseilstellen bleiben immer dieselben. Programm: So Flug nach Cagliari und zweieinhalb stündiger Transfer ins Hotel. Mo Wir beginnen den Selvaggio Blu direkt vor unserem Hotel, zu dem wir die nächsten zwei Nächte auch zurückkehren. Die zwei Zeltnächte sind in der herrlichen Bucht von Goloritze und dem traumhaften Strand von Biriala geplant. In insgesamt 6 Tagesetappen bewältigen wir den gesamten Selvaggio Blu, bevor wir am So wieder die Heimreise antreten. Anforderungen: Bergerfahrung, gute Kondition für mehrstündiges Gehen im weglosen Gelände und Trittsicherheit sind absolut notwendig. Um die kurzen Kletterstellen und die Abseilstellen zu überwinden, bedarf es zwar keiner Klettererfahrung, aber schwindelfrei muss man absolut sein.

Kondition für 6–8 Gehstunden Trittsicher & schwindelfrei 5 x Hotel in Santa Maria N. 2 x Zweipersonen Zelt, Matte & Schlafsack 6 bis 8 Personen Leistungen: > Buchung Flug Cagliari > 5 x HP im Zweibettzimmer > 2 x VP in Zweipersonen Zelte > Alle Transfers zu den Tagesetappen mit Boot oder Jeep

> 1x Traditionelles Abendessen im Ovile > Transfer hin/zurück Flughf. Cagliari – Hotel S. Maria > Bergführer 1355,- € ohne Flug Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus: 122,-€ Zzgl. Flug ab ca. 250,- € ab Verona Zzgl. Flug ab ca. 350,- € ab München So. 08.05.-So. 15.05.16 So. 30.10.-So. 06.11.16 8 Tage

43


44

Trekking & Bergreisen

Spiaggia Bianca Camp 4 - Grünes Blau

STR0014

Grünes Blau Albanien Küstenabenteuer im Niemandsland Wandern, abseilen, Kajak fahren Gjirokaster und Tirana Der ebenbürtige Bruder des „Selvaggio Blu“ in Sardinien ist nach unserem Ermessen das „Grüne Blau“ in Albanien. Natürlich sind die beiden Touren verschieden, aber es gibt auch viele Parallelen und wir wagen zu behaupten, wem es auf dem Selvaggio gefallen hat, der wird auch in beim Grünen Blau glücklich werden. Denn an der Südküste Albaniens, direkt gegenüber der griechischen Insel Korfu, haben wir eine Küstenlandschaft entdeckt, wie sie sonst in Europa nicht mehr zu finden ist: wildromantisch, unbewohnt, gespickt mit versteckten, weißen Traumbuchten und grünblauem Wasser. Damit sind die wichtigsten Ingredienzien für ein Küstenabenteuer der Extraklasse vorhanden. Auch wenn in Albanien die Wegfindung einfacher ist als in Sardinien und es außer in der Gijpé Schlucht keine Kletterstellen oder Abseilstellen gibt, so ist das Abenteuer als Gesamtes doch nicht minder intensiv. Denn schon die Fahrt mit dem 4x4 Jeep zu unserem Ausganspunkt ist ein Erlebnis. Oder der Tag im Kajak entlang der Küste, dann das Abseilen und Klettern in der Gijpé Schlucht, die Abende und Nächte in den verlassenen Traumbuchten und allem voran die im Mai herausragend schöne und

kräftige Flora. Es ist wie Indianerspielen für Erwachsene und überraschend bleibt, wie schnell wir uns der Vorurteile entledigen, welche wir Europäer diesem Land und seinen Einwohnern entgegenbringen. Programm: Sa Flug nach Tirana und noch am selben Tag in 3-stündiger Fahrt gegen Süden bis Vlore in unser Hotel. So–Mi Das Abenteuer beginnt und die kommenden Tage wandern wir der unbewohnten Karaburun Halbinsel entlang. Die Tagesetappen betragen 6 bis 9 Gehstunden, wir schlafen im Zelt in Sandbuchten, schwimmen im Meer und für die Verpflegung sorgen unsere albanischen Freunde. Da die Albaner nur sehr eingeschränkt Motorboote besitzen dürfen, sind wir in unseren Buchten wirklich allein und können dort ungestört zelten, baden und Lagerfeuer machen. Do Nach den abenteuerlichen Schlafsacknächten der vergangenen Tage erscheinen uns die einfachen Zimmer mit Dusche und WC in der Meeresbucht von Jala wie der reinste Luxus. Von hier starten wir zur Gjipé Schlucht, welche wir abseilend und kletternd durchqueren. Im Kajak paddeln wir anschließend entlang der Küste zurück

nach Jala. Fr Von dort Fahrt in die Stadt Gjirokaster, einem UNESCO Weltkulturerbe. Nach einer Stadtführung geht’s weiter nach Tirana. Sa Am Vormittag Stadtführung in Tirana und Heimflug am Nachmittag.

Kondition für 6–9 Gehstunden Trittsicher & schwindelfrei Abenteuerfroh & flexibel 4 x Zweibettzimmer 3 x Zelt, Matte & Schlafsack 6 bis 10 Personen Leistungen: > Buchung Flug Verona - Tirana > 4 x HP im Zweibettzimmer > Verpflegung beim Trekking > Versorgung mit Essen und Trinken über den Meeresweg > Alle Transfers in Albanien > Stadtführung in Gjirokaster u. Tirana > Einheimischer Führer > Bergführer 1295,- € ohne Flug Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus: 101,-€ Zzgl. Flug ab ca. 240,- € ab Verona Sa. 30.04.-Sa. 07.05.16 Sa. 21.05.-Sa. 28.05.16 8 Tage


Trekking & Bergreisen

Maja Roshit 2525m - Grenzberg Albanien/Montenegro

STR0015

Albanien / Thethi Gebirge Anspruchsvolle Wanderungen im Thethi Gebirge Gipfelbesteigung Maja Roshit 2524m an der Grenze zu Montenegro Traditionelles Bergbauerntum in naturbelassener Umgebung Man muss nicht bis Peru, Nepal oder Marokko reisen, um traditionelles Bergbauerntum in seiner Urform zu erleben. Ein einstündiger Flug von Verona nach Tirana in Albanien reicht und man tritt in eine andere Welt ein. Dabei ist nützlich zu wissen, dass dieses Land 50 Jahre Diktatur hinter sich hat. Als sich die Albaner 1991 von dieser schweren Bürde befreien konnten, gab es kaum geteerte Straßen, keine freien Medien, eine brachliegende Landwirtschaft und natürlich keinen Tourismus. Vieles hat sich seither zum Positiven verändert und an der Südküste ist der Tourismus zum wichtigsten Wirtschaftsfaktor angewachsen. In den Bergen im Norden ist die Zeit hingegen fast stehengeblieben und es gibt in ganz Europa kein zweites Gebirge, welches zwar bewohnt, aber touristisch dermaßen unerschlossen ist, wie das Thethi Gebirge in Albanien. Nur entlang der wichtigsten Übergänge findet man Steige, Markierungen sucht man meist vergebens und all dies, obwohl es hier sehr viele bewohnte Bauernhöfe, Almen und Hirtenunterkünfte gibt. Die Einheimischen sind starke Persönlichkeiten mit einer natürlichen Gastfreundlichkeit und mit einer traditionellen Lebensweise, wie man sie bei uns noch vor 100 Jahren gekannt hat. Wie in den 60er Jahren in den Alpen haben

NEU

viele Bauern ein bis zwei Zimmer als einfache Unterkunft ausgebaut, um Gäste bewirten zu können. Das Essen schmeckt traditionell gut, denn ob Fleisch, Fisch, Forelle, Käse, Gemüse oder Obst: in Albanien wird alles selbst angebaut. Dadurch sind die Gerichte zwar einfach, aber gutschmeckend und stark von der italienischen Küche beeinflusst. Ein einheimischer Führer und Freund begleitet uns auf allen Wanderungen, er organisiert die Unterkünfte und die Transfers und ist eine unerschöpfliche Quelle an Erzählungen über das Land und seine Geschichte.

nach Tirana besuchen wir noch Kruja, die Geburtsstadt des National- und Freiheitshelden Albaniens, Skanderbegs. Mo Rückflug nach Verona und Heimreise. Anforderungen: Anspruchsvolle Bergwanderungen von bis zu 8 Gehstunden täglich, mit viel weglosem Gelände und schlechten Karten. Die schroffen Kalkgipfel erinnern stark an die Dolomiten und dazwischen führen Jägerssteige und Hirtenpfade durch die Berge. Die Unterbringung am Berg ist einfachen, in den Städten hingegen angenehm gut.

Programm: So Flug nach Tirana, kleine Stadtführung, Übernachtung in gutem Hotel mit kleinem Schwimmbad und schönen Zimmern. Mo Lange, erlebnisreiche Fahrt in das Bergdorf Thethi. Di & Mi Wanderungen im Thethi Gebirge. Do Wir überschreiten den Valbona Pass und steigen in das gleichnamige Tal ab. Fr Gipfelbesteigung des Maja Roshit an der Grenze zu Montenegro. Sa Wir verlassen Valbona und fahren in das Städtchen Bajram Curri. Fahrt mit der Fähre über den 40 km langen Koman Stausee. Weiterfahrt nach Skoder. Stadtbesichtigung und Unterkunft in einem schönen, traditionellen Hotel mit ausgezeichnetem Essen. So Auf der Rückfahrt

Kondition für 5 bis 8 Gehstunden Abenteuer- und Entdeckergeist Hotels und Bauerngasthöfe 8 bis 12 Personen Leistungen: > Buchung Flug Verona-Tirana-Verona > 5 x Halbpension Hotel und Bergasthof im Zweibettzimmer Dusche/WC > 3 x Halbpension Bauergasthof im Mehrbettzimmer Etagen/WC > Alle Transfers in Albanien > Kulturführungen laut Programm > Bergführer 1395,- € ohne Flug Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus: 122,-€ Zzgl. Flug ab ca. 240,-€ ab Verona So. 29.05.-So. 05.06.16 8 Tage

45


46

Trekking & Bergreisen

La Gomera – faszinierende Landschaft

STR0016

La Gomera Trekking / Camino de las Cumbres Palmen, Schluchten, Nebelwald und versteckte Bergdörfer Gipfel Garajonay und Nationalpark, UNESCO Weltnaturerbe Entspannen am Strand vom Valle del Rey La Gomera, die versteckte Kanareninsel, hat sich viel Ursprünglichkeit bewahren können: subtropische Täler, tiefe Schluchten und wilde Berglandschaften bilden eine unglaublich faszinierende Landschaft. Die alten Caminos Reales (Königswege) und die Caminos de Herradura (Bergpfade) wurden früher von den Einheimischen als Verkehrswege benutzt und bilden heute ein weitverzweigtes Wanderwegenetz. Die Fernwanderwege GR 131 und GR 132 verbinden die schönsten Orte der Insel und durchqueren den Garajonay Nationalpark mit seinem einzigartigen tropischen Nebelwald „El Cedro“. Zwischen schroffen Felsen und wilder unwegsamer Landschaft haben die Gomeros ihre Siedlungen angelegt, wunderschöne Terrassenhänge mit tausenden von Palmen. Unsere Tour führt über den Fernwanderweg „Camino Natural Cumbres de la Gomera“ (Bergkammweg) zum Garajonay (1.487 m), der höchsten Erhebung der Insel. Gleich daneben gelangen wir zum geheimnisvollen Tafelberg „La Fortaleza“, dem Dach der Insel und dem heiligen Berg der Inselbewohner. Fremdartig klingen auch die Namen der Ortschaften: Chipude, El Cedro, Agulo, auch hier haben die Guanchen ihre Spuren hinterlassen. In diesen Orten kann man kanarisches Leben aus nächster Nähe erleben. Zwischendurch eine Rast am Strand, ein Sprung ins erfrischende Wasser des Atlantiks oder am Abend die Trommelmusik der Aussteiger und ehemaligen Hippies.

Programm: Sa. Anreise, Flug nach Teneriffa und mit der Fähre nach la Gomera. So. Kurze Erkundung des kolonialen San Sebastían, Hauptort der Insel und des tropischen Parks „Torre del Conde“. Aufstieg zur Felsformation „Tagamiche“ mit eindrucksvollen Blicken in die zerklüftete Landschaft. 1.000 Hm – 4 Std. Mo. Über den Camino Cumbres de la Gomera zum Gipfel des Garajonay (1.487 m), höchste Erhebung der Insel. Unvergesslicher Rundblick auf die umliegenden Inseln und den majestätischen Teide. Über palmenbestandene Terrassen geht’s hinunter ins Bergdorf Chipude. 750 Hm – 5,5 Std. Di. Die Fortaleza ist ein Felsdom voller Geheimnisse. Einst soll es der heilige Berg der Guanchen gewesen sein, rätselhafte Steinkreise zeugen davon. Dann tauchen wir ein in den „Bosque del Cedro“, den berühmten Lorbeerwald der Insel: ein Dschungel aus üppigster Vegetation. Im Weiler „El Cedro“ übernachten wir in einer Berghütte. 700 Hm – 6 Std. Mi. Durch den Barranco de Monteforte nach Hermigua. Erfrischung an der Meeresbucht von Santa Catalina und hinauf zum schönsten Ort der Insel: Agulo. 600 Hm – 4,5 Std. Do. Spektakulärer Aufstieg durch die „rote Wand“ zum Mirador. Der Weg windet sich durch die steile Felswand. Vorbei am pittoresken Roque Cano erreichen wir Vallehermoso. Mit dem Bus ins Valle del Rey. 1.000 Hm – 6,5 Std. Fr. Das Valle Del Rey, einst Mekka der Aussteiger und Hippies, lebt immer noch von diesem Flair. Bei einer Bootsfahrt suchen wir nach

NEU

Walen und Delphinen, die sich hier immer wieder blicken lassen. Abends treffen sich Urlauber und Weltenbummler zum Sonnenuntergang am Strand, Trommelmusik inklusive. Sa. Fahrt nach San Sebastián, Überfahrt mit der Fähre nach Teneriffa und Flug zurück in die Heimat oder individuelle Verlängerungstage auf der Insel. Anforderungen: Technisch einfache Trekkingreise, die Trittsicherheit und gute Grundkondition für 4 bis 6 stündige Tageswanderungen mit bis zu 1.000 Hm voraussetzt. Info Detailprogramm auf Webseite

Kondition für 5-6 Gehstunden und 600-1000 Hm Trittsicher & schwindelfrei 6 x Hotel **/*** 1 x Berghütte 8 bis 16 Personen Leistungen: > Buchung Flug Teneriffa > 6 x HP im Zweibettzimmer > 1 x HP im Mehrbettzimmer > Fähre nach La Gomera > Alle Transfers auf La Gomera > Schiffsausflug zur Walbeobachtung im Atlantik > GLOBO ALPIN Bergwanderführer Günther Gramm 1295,- € ohne Flug EZ Zuschlag: 180,- € Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus 122,- € Zzgl. Flüge ab ca. 500,- Euro Sa. 06.02.-Sa. 13.02.2016 Sa. 29.10.-Sa. 05.11.2016 8 Tage


Trekking & Bergreisen

Island – weites grünes Land

STR0017

Trekking Island …wo sich Feuer und Eis treffen Gipfelbesteigungen & Gletschertouren Thermalbäder & Geothermiefelder Island ist ein Land der Farben und Gegensätze, wie sie größer kaum sein können. Die Landschaft ist geprägt von endlosen unbewohnten Weiten, riesigen Gletschern und zahllosen Vulkanen. Hier tritt die Lava des mittelatlantischen Rückens zu Tage und trifft sich mit dem Vatnajökull (Wassergletscher), dem größten Eisschild Europas. Island ist erdgeschichtlich wie ein offenes Buch, welches von der Entstehung unserer Welt erzählt. Der Vulkanismus tritt offen zu Tage und hat eine Vielzahl an Geothermiefelder mit Geysiren, kochenden Schlammpötten und dampfenden Solfataren geschaffen. Überall findet man aber auch natürliche Thermalquellen, die zum Baden und Entspannen einladen. Von saftig grünen Weiden, Klippen mit unüberschaubaren Schwärmen von Papageientauchern, gewaltigen Wasserfällen bis hin zum wüstenhaften Hochland bietet das Land Natur in Hülle und Fülle. Die großen Gletscherberge im Süden und Westen wollen wir besteigen, um den Blick vom Meer bis ins Hochland zu genießen.

NEU

Programm: Die Reise beginnt in Reykjavik und führt zunächst über die Ringstraße nach Südosten zum Eyjafjallajökull 1666m, der durch seinen spektakulären Ausbruch im April 2010 bekannt geworden ist. Mittlerweile ist wieder völlige Ruhe eingekehrt und die „zahm“ gewordene Gletscherhaube lässt sich in einem 6 -stündigen Marsch ersteigen. Weiter östlich liegt der größte Gletscher und zugleich höchste Berg der Insel, der riesige Vatnajökull mit seinem 2110m hohen Hvannadalshnukur als Hauptgipfel. Die 2000 Höhenmeter verlangen kaum technisches Können aber eine sehr gute Kondition und stellten die längste Tour unserer Reise dar. In den heißen Quellen von Landmannalaugar finden wir Erholung, bevor es auf den Vulkan Hekla geht. Vorbei am Geysir und am Wasserfall Gulfoss geht’s übers Hochland in den äußersten Westen der Halbinsel, nach Snaefellsnes. Unser Ziel, der vergletscherte Vulkan Snaefellsjökull 1446m, ist absolut freistehend und gibt bei gutem Wetter den Blick frei übers Meer gegen Süden bis nach Reykjavik. Im Norden sieht man bis zu den abgelegenen Westfjord Halbinseln, welche als größtes Vogelparadies im Nordatlantik gelten. Fahrt nach Süden, bevor wir

diese außergewöhnliche Reise mit einem Abend in Reykjavik ausklingen lassen. Unterkünfte sind neben Hotels auch einfachere Gäste- und Ferienhäuser, die aber blitzsauber und mit nordischer Gründlichkeit geführt sind. Anforderungen: die technisch recht einfachen und mäßig steilen Anstiege über vergletschertes Gelände verlangen zwar Gehen am Seil und mit Steigeisen, Erfahrung damit ist aber nicht notwendig. Eine sehr gute Kondition ist aber unerlässlich, um Aufstiege von 4-6 h, am Vatnajökull 7-8 h zu bewältigen. Kondition für 4-8 Gehstunden und 900 bis 1400 Hm und 1x 2000Hm Hotel, Ferien- & Gästehäuser 6 bis 10 Personen Leistungen: > Buchung Flug München – Reykjavik – München > 8 x Halbpension im Zweibettzimmer > alle Transfers mit Mietwagen > Bergführer Hubert Niederwolfsgruber 2095,- € ohne Flug Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus 184,- € Zzgl. Flug ab ca. 520,- € Sa. 18.06.-So. 26.06.16 9 Tage Anmeldung bis: 11.04.16

47


48

Trekking & Bergreisen

Thiksey Gompa, buddhistische Tempelanlage auf 3300m

STR0019

Trekking- & Kulturreise Ladakh Trekking durch Klein Tibet Kristallburg in Shey, Klöster Thiksey und Hemis, Gartenkloster Sankar 5600m am Parang Pass Der Name Ladakh bedeutet „Land der hohen Pässe“ und mit einer Durchschnittshöhe von 3500m gehört dieses Land zu den höchstgelegenen bewohnten Gebieten der Erde. Deshalb, und auch wegen seiner vorwiegend tibetisch-buddhistischen Kultur und der vergleichbar trockenen Landschaft, wird Ladakh auch gerne „Klein Tibet“ genannt. Diese unscheinbare Provinz im Norden Indiens ist eingebettet zwischen den großen Gebirgsketten des Zentralhimalaya: der Zanskar-Kette im Süden, der Ladakh-Kette im Norden und dem Karakorum im Nordwesten. Mittendurch fließt der Indus, der in Tibet am Kailash, dem heiligen Berg der Buddhisten, entspringt. Ladakh ist ein sehr trockenes Land, grüne Oasen findet man nur entlang der Flüsse und Bewässerungskanäle, welche die Bauern über Generationen in die Landschaft gefurcht haben. Wir trekken durch diese Berglandschaft im Indischen Himalaya, durch fruchtbare Oasen und entlegene Dörfer, sind dabei umgeben von vergletscherten Sechstausendern und besichtigen zahlreiche buddhistische Kulturdenkmäler wie die Kristallburg in Shey, die Klöster Thiksey, Hemis oder das Gartenkloster Sankar. Programm: Nach der anstrengenden Anreise akklimatisieren wir uns in Leh, machen leichte

Wanderungen, besichtigen Klöster, lernen das Land kennen und treffen Vorbereitungen für unser Trekking. Dabei wandern wir in 4 Tagen über den Konzke La 4900m nach Cilling am Zanskarfluss. Ausgeruht und gut akklimatisiert starten wir nun zum 6-Tage-Trekking nach Spiti. Nach 6 Stunden Anfahrt wandern wir am kristallblauen Tso Moriri See entlang, weiter über die Changtang-Hochebene und steigen hier im Land der Nomaden, Yak- und Pferdeherden Tag für Tag gemächlich höher, bis auf den vergletscherten Parang Pass. 5580m ist er hoch und bildet die Grenze zwischen Ladakh und Spiti. Der Abstieg führt uns durch wilde Schluchten nach Keiber, zum wunderbaren Kloster von Kaza, welches wir besichtigen werden. Ab hier kehren wir über Pässe, Dörfer und Städte im Geländefahrzeug zurück nach Delhi. Die Reservetage nützen wir mit einer geführten deutschsprachigen Stadtbesichtigung in Delhi und einem Tagesausflug nach Agra zum weltbekannten Taj Mahal. Anschlussprogramm zusätzlich buchbar: mehrtägiger Ausflug nach Amritsar oder Varanasi am Ganges. Anforderungen: Technisch einfache Trekkingund Kulturreise, allerdings erreichen wir eine maximale Höhe von 5580m. Tagesetappen von 4-7 Gehstunden (am Parang Pass 9 Std.).

NEU

Trittsicherheit in weglosem Gelände, gute Grundkondition und Gesundheit für mehrtägiges Wandern, Teamgeist und Freude am Unterwegsein mit Zelt sind Voraussetzungen. Uns begleiten Lasttiere und eine Kochmannschaft, somit tragen wir nur unseren Tagesrucksack selbst. Kondition für 4-7 Gehstunden Trittsicher & schwindelfrei Abenteuerfroh & flexibel verschiedene Hotels und Zelt 6 bis 14 Personen Leistungen: > Buchung Fug München – Leh – München > 9 x Hotel in DZ Dusche/WC (6 x VP, 3X HP) > 10 x VP im Zwei-Personen-Zelt > Transfers laut Programm > Permits & Trekkinggebühren > Begleitmannschaft (Sirdar, Koch, Pferdeführer) > Gepäcktransport mit Lasttieren > Besichtigung von Delhi und Agra mit deutschsprachigem, in Leh mit englischsprachigem Führer > Eintritte für die Besichtigungen laut Programm > Zelte, Liegematten, Küchen-, Ess- u. Toilettenzelt > GLOBO ALPIN Reisetasche > Bergführer Michi Andres > 2895,- € ohne Flug Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus 292,- € Zzgl. Flug ab ca. 700,- € Fr. 12.08.-Fr. 02.09.16 22 Tage Anmeldung bis: 06.06.16


Trekking & Bergreisen

Das Pferd als öffentliches Transportmittel

STR0018

Trekking Kirgistan Land der Nomaden & Jurten „Patagonien Asiens“ Im Reich des Schneeleoparden Die Neugier hat uns auf diese Entdeckungsreise nach Kirgisien verschlagen! Als Armenhaus der ehemaligen Sowjetunion wird das Land wenig einladend im Internet beschrieben. Es ist aber auch das Reich der Jurten und Nomaden an der Seidenstraße. Das Nomadenleben wurde während der Sowjetära, zu Zeiten der Kolchosen, verboten. Heute besinnen sich immer mehr Familien auf diese traditionelle Lebensart, weit weg vom urbanisierten Leben der Städte und ziehen wieder mit ihren Tieren in die seit jeher angestammten Weidegebiete der Steppen und Hochalmen Kirgistans. Die Sommermonate im „Jailoo“, wie sie ihre Sommerweiden nennen, „schenken die besten Tage des Lebens“, sagen sie. Die Jurte aus einfachen Gestängen und Schafwollfilz wird zum Heim. Der Holzkranz mit einer Öffnung in der Dachmitte, welcher alle Dachstreben zusammenhält, ziert sogar die Kirgisische Fahne und ist das Symbol für „Heimat“. Unsere Trekkingreise führt in den noch unbekannten Südwesten des Landes, in die fast nur bei russischen Extremkletterern bekannten Täler des Turkestan Gebirges. Der Mix von bis zu 1500m steil aufragenden Granitwänden und 5000er

NEU

Gletscherriesen bringt dieser Landschaft die Bezeichnung „Patagonien Asiens“ ein. Die spektakuläre Gegend trägt den Namen zu Recht, der große Vorteil liegt aber im kontinental trockenen Wetter. Das Turkestan Gebirge bildet mit dem Pamir eine natürliche Grenze zu Tadschikistan. Das Trekking führt in einer mehrtägigen Runde durch die Karavshin- und Ak-Suu Schluchten, über Hochalmen und bis zu 4400m hohen Pässen, sowie unter die eindrucksvollsten Granitwände & 5000er wie Ak-Suu, Pyramidalny Peak, Asan-Usan, Iskander und Slesov Peak. Unterwegs treffen wir auf Nomaden, die mit ihren Schafen und Pferden Almwirtschaft betreiben, getrockneten Joghurt herstellen und uns Einblick in ihr Leben geben. Den vorbeikommenden Gästen wird gerne „Kumsy“, vergorene Stutenmilch, gereicht. Unterbringung: beim Trekkking in Zelten, in den Dörfern in sogenannten CBT's, Privatunterkünften, die mit viel Engagement und Eigeninitiative geführt werden, in Osh im Hotel. Programm: Stadtbesichtigung in Osh, per Bus über Batken nach Uzgurush. 9-tägiges Trekking über vier Pässe von 3260m bis 4400m

durch Täler und Hochalmen des Kara-Suu, Ak-Suu & Karavshim. An 4 Tagen werden vom Zeltlager aus Tageswanderungen zu den beeindruckendsten Bergen unternommen. Anforderung: technisch einfaches Trekking, Trittsicherheit und gute Kondition für Tagesetappen von 5-7h (1Etappe 8-10h) mit Tagesrucksack. Das Gepäck wir von Pferden transportiert. Flexibilität, Abenteuer- & Teamgeist. Kondition für 5-7 Gehstunden Trittsicher & schwindelfrei Abenteuerfroh & flexibel versch. Hotels, Homestays & Zelt 6 bis 12 Personen Leistungen: > Buchung Flug München-Osh > 8 x VP im Zwei-Personenzelt > 2 x VP in CBT Homestays > 3 x HP im Hotel >Transfers laut Programm > Einheimische Begleitperson > GLOBO ALPIN Reisetasche > Bergführer Hubert Niederwolfsgruber 2795,- € ohne Flug Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus 292,- € Zzgl. Flug ab ca. 800,- € So. 24.07.-So. 07.08.16 15 Tage Anmeldung bis: 06.06.16

49


50

Trekking & Bergreisen

Vulkan Chimborazo, 6310m & der höchste Berg in Ecuador

SBR0001

Ecuadors Vulkane Lava und Eis am Äquator 5000er Traumberge Cotopaxi, Cayambe & Antisana Den Namen Ecuador trägt das Land aufgrund seiner Lage, denn „ecuador“ ist die spanische Bezeichnung für Äquator. Dank der günstigen Lage kann sich Ecuador das ganze Jahr über guten Wetters erfreuen und dank der Straßen und Pisten, die zu den jeweiligen Ausgangspunkten führen, können alle Gipfel mit einem Tagesrucksack bestiegen werden. Im Umkreis der Vulkane gibt es zahlreiche Thermalquellen, die zum Erholen einladen. Der Cotopaxi 5897m, von den Indios Hals des Mondes genannt, erhebt sich majestätisch aus den Ost-Kordilleren und zählt zu den aktiven Vulkanen Ecuadors. Vom Gipfeleisring eröffnet sich ein spektakulärer Blick über die weite Andenlandschaft. Der Antisana 5758m, an dem Gletscher- und Lavaströme gleichermaßen zu Tale fließen, bildet den Rand vom Hochland zum Urwald hin. Die Nähe zum Amazonasbecken lässt Pize aus Raureif die Grate überziehen. Die vergletscherte Südflanke des Cayambe 5790m hingegen ist der einzige Ort der Erde, auf dem der Äquator über ewiges Eis verläuft. Programm: 1. Tag: Flug nach Quito 2. Tag: Erstes Eintauchen in die auf 2830 m gelegene Hauptstadt. 3. Tag: deutschsprachige. Besichtigung der Altstadt, die seit 1978 Weltkulturerbe der UNESCO ist. 4. Tag:

NEU

Wanderung im Waldschutzgebiet Pasochoa mit seiner einzigartigen Páramovegetation und den über 150 Vogelarten. Wir besteigen den Cerro Pasochoa 4200m. 5. Tag: Der Rucu Pichincha 4675m bietet einen großartigen Überblick über Quito und die Gipfel der Kordilleren. 6. Tag: Bereits ein wenig akklimatisiert geht es auf den Corazòn 4790m. 7. Tag: Von La Virgen steigen wir auf den 5126m hohen Illiniza Norte. Abstieg und Fahrt nach Cayambe. 8. Tag: Am Morgen Besuch des Indiomarktes in Otavalo, anschließend Wanderung am Cuicocha Kratersee. 9. Tag: Fahrt zum Ref. Ruales 4600m. 10. Tag: Gipfeltag am Cayambe 5790m. 11. Tag: Ruhetag im einmalig schönen Thermalbad von Papallacta. 12. Tag: Fahrt ins Basislager am Antisana 4300m. 13. Tag: Antisana 5758m. 14. Tag: Ruhetag in unserer Hazienda in Machachi. 15. Tag: Fahrt zum Cotopaxi Nationalpark. Im Refugio Jose Ribas verbringen wir die Nacht, bevor wir am 16. Tag: zum Gipfel des Cotopaxi 5897m aufbrechen, Abstieg und Rückkehr nach Quito. 17. Tag: Freier Tag in Quito oder Reservetag für Cotopaxi. 18. Tag: Rückflug nach Europa, wo wir am 19. Tag ankommen. Anforderungen: Cotopaxi, Cayambe & Antisana sind technisch einfach, aber eine gute Kondition gehört zur Grundvoraussetzung für

eine erfolgreiche Besteigung. Erfahrung im Gehen mit Steigeisen ist notwendig. Alle Gipfel werden ohne Hochlager, nur mit Tagesrucksack bestiegen. Verlängerungsmöglichkeiten für Chimborazo, Amazonas Dschungel oder Galapagos Inseln auf Anfrage. Kondition für 6-8 Gehstunden Trittsicher & schwindelfrei Abenteuerfroh & flexibel Gehen mit Steigeisen notwendig Hotels, Haziendas und Hütten 6 bis 12 Personen Leistungen: > Buchung Flug München – Quito – München > Zweibettzimmer in Hotels, Haziendas u. Hosterias > Lager in Hütten > 8 x HP in Hotels > 6 x VP in Haziendas & Hosterias > 2 x Vollpension in Hütten > 1 x VP in Zelt > Transfers laut Programm > deutschspr. Stadtführung in Quito > weitere Bergführer am Cayambe, Cotopaxi, Antisana > GLOBO ALPIN Reisetasche > Bergführer Hubert Niederwolfsgruber 4295,- € ohne Flug Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus 362,- € Zzgl. Flug ab ca. 1350,- € Di. 08.11.–Sa. 26.11.16 19 Tage Anmeldung bis: 08.08.16


51

AGB 2015/16 TEILNEHMER / GLOBO ALPIN/ACTIV-VEREINBARUNGEN Die Alpinschule GLOBO ALPIN und das Reisebüro GLOBO ACTIV GMBH treten mit ihren Leistungen als Reiseveranstalter oder Reisevermittler auf. Im Falle einer vermittelten Reiseleistung gelten die Reisebedingungen des vermittelten Leistungsträgers (Reiseveranstalter, Airlines, Hotels etc.). Im Besonderen wird darauf verwiesen, dass die in den Reiseausschreibungen genannten Voraussetzungen (Kondition, technische Kenntnisse und Ausrüstung) Bestandteil des Vertrages zwischen GLOBO ALPIN/ GLOBO ACTIV und dem Buchenden sind. Teilnehmer, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, müssen damit rechnen, von einzelnen (oder allen) Wanderungen/Touren ausgeschlossen zu werden. Mindestteilnehmerzahl Sämtliche Veranstaltungen sind auf eine Mindestteilnehmerzahl abgestimmt. Wird die Zahl nicht erreicht, so ist GLOBO ALPIN/GLOBO ACTIV berechtigt, die Veranstaltung abzusagen. In diesem Fall werden wir uns sehr bemühen, eine oder mehrere passende Alternativen anzubieten. Sollte die angemeldete Person damit nicht einverstanden sein, wird eine ev. geleistete Anzahlung in voller Höhe zurück erstattet. Programm Änderungen Aus Sicherheitsgründen kann der Bergführer das geplante Programm oder den vorgesehenen Routenverlauf eigenmächtig abändern, z. B. bei ungünstigen Witterungsbedingungen, Lawinengefahr, bei mangelndem Können der Teilnehmer oder bei anderen unvorhersehbaren Umständen. Sicherheit hat Priorität. Bei unvorhersehbaren Naturereignissen (z.B. Vulkanausbruch), welche zwingende Programmänderungen erfordern, werden die dadurch entstandenen Zusatzspesen von allen Teilnehmern gemeinsam getragen. GLOBO ALPIN/GLOBO ACTIV kann nicht dafür verantwortlich gemacht werden. Haftung Die Bergführer von GLOBO ALPIN/GLOBO ACTIV sind staatlich geprüfte und international anerkannte Bergführer. Sie besuchen regelmäßig interne Fortbildungen und nehmen zudem an der Pflichtfortbildung, welche alle drei

Jahre absolviert werden muss, teil. Trotzdem kann in den Bergen auch durch den Bergführer nicht jegliches Risiko ausgeschlossen werden. Ein Restrisiko bleibt immer bestehen, auch unter professioneller Führung. Jeder Teilnehmer handelt in Eigenverantwortung, was seine Einschätzung des eigenen Könnens betrifft. Die Mitarbeiter des GLOBO ALPIN/GLOBO ACTIV Büros können nicht das Können der Teilnehmer beurteilen, sondern lediglich nützliche Hinweise zu den erwartenden Anforderungen geben. Im Sinn der EuGVO, Art. 23, wird ausdrücklich der Gerichtstand Bozen/Italien für alle Streitfragen im Zusammenhang mit den Leistungen von GLOBO ALPIN/GLOBO ACTIV vereinbart. Versicherung und Reiseschutz Bei Flugreisen von GLOBO ALPIN/ GLOBO ACTIV wird der Abschluss einer Reiseversicherung dringend empfohlen. Bei Reisen, welche einen Gesamtreisepreis von 3.000,€ überschreiten, ist ein Versicherungsnachweis verpflichtend. Wir bieten das Versicherungspaket „Komplettschutz Plus“ (inkl. medizinische Leistungen, Rückholung und Gepäckversicherung) der Europäischen Reiseversicherung AG in WIEN an (Beispiel: Aufpreis 81,- €, gilt bis zu einem Gesamtreisepreis von 1.000,- €). Als Vertragsgrundlage gelten die letzten gültigen Bedingungen der Europäische Reiseversicherung AG, Wien (Info auf www. Europaeische.at). Wer die Reiseversicherung buchen möchte, muss dies bei der Anmeldung mitteilen. Die entsprechenden Zusatzkosten werden in der Rechnung getrennt aufgelistet und verrechnet. Bei einem Rücktritt während der Veranstaltung (auch bei Flugreisen) werden nur die nicht angefallenen Spesen, wie z.B. nicht angefallene Halbpensionsspesen, rückerstattet. Weitere Ansprüche kann der Kunde nicht stellen. Bei Nichtabschluss ist jeder Teilnehmer für seinen Reiseschutz selbst verantwortlich und hat ev. Stornospesen selbst zu tragen. Infoseite der Europäischen Reiseversicherung zum empfohlenen Produkt: Komplett+Schutz: http://service.europaeische.at/ doc/de/ERV_AT_DE_IN797_IN798_ IBP_201311.pdf Rücktritt bei Tourenprogrammen ohne Flug Stornostaffel: Bei einem Rücktritt bis zu 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn entsteht eine Gebühr von 150,- €. Vom 29. bis zum 15. Tag berechnen wir 50%, bei einem

Rücktritt vom 14. Tag bis zum Reisebeginn wird 80% des Reisepreises berechnet. Die zusätzlichen Bearbeitungsgebühren betragen 125.- €. Maßgeblich ist der schriftliche Eingang der Rücktrittserklärung. GLOBO ALPIN/GLOBO ACTIV bietet gegen einen Aufpreis von 81,- € eine Reiseversicherung an, welche bei allen üblich anerkannten Ereignissen, wie Unfall, Krankheit oder Schaden am Eigentum des Teilnehmers, in Kraft tritt und einen Stornoschutz mit beinhaltet (Aufpreis gilt bis zu einem Reisepreis von 1.000,- €). Rücktritt bei Reisen, die einen Flugtransfer einschließen Bei allen Reisen, welche einen Flug beinhalten, empfehlen wir ausdrücklich den Abschluss einer Reiseversicherung. Bei Reisen, welche einen Gesamtreisepreis von 3.000,€ überschreiten, ist ein Versicherungsnachweis verpflichtend. Unser Büro berät dich gerne und hilft dir beim Abschluss der richtigen Reiseversicherung. Stornostaffel bei Reisen mit Flugtransfer: Bis 35 Tage vor Reisebeginn: 40 % des Basispreises (Preis ohne Flug), bei Tag 29 oder weniger: 90 % des Basispreises (Preis ohne Flug). Die Stornobedingungen für das Flugticket unterliegen den Bedingungen der jeweiligen Fluglinie. Die zusätzlichen Bearbeitungsgebühren betragen 150,- €. Maßgeblich ist der schriftliche Eingang der Rücktrittserklärung. Risikomanagement & Eigenverantwortung Absolute Sicherheit gibt es nicht und das Bergsteigen birgt, auch auf geführten Touren, ein Risikopotential. Der Bergführer wird nach bestem Wissen und Gewissen, mit einem transparenten Führungsstil Entscheidungen treffen, kann aber nicht jegliches Restrisiko ausschließen. Deshalb ist neben der Sicherheitseinschätzung des Bergführers auch die Eigenverantwortung von Seiten der Teilnehmer ausschlaggebend für unfallfreie Unternehmungen. Bei Nichteinhalten der Anweisungen des Bergführers kann der Teilnehmer von der Gruppe ausgeschlossen werden und muss die Reise auf eigene Kosten zu Ende bringen. Wir empfehlen die Überprüfung der eigenen Kranken, Such – und Bergekostenversicherung für das jeweilige Reiseland. Besondere Ereignisse & Kursschwankungen Bei unvorhersehbaren Ereignissen (z.B. Vulkanausbruch, Flugstreik,

Streiks, Epidemien, Erkrankung Berg/Wanderführer, u.s.w.), welche zwingende Programmänderungen erfordern, werden die dadurch entstandenen Zusatzspesen von allen Teilnehmern gemeinsam getragen. GLOBO ALPIN/GLOBO ACTIV kann nicht dafür verantwortlich gemacht werden. Unsere Programmerstellung hat eine Vorlaufzeit von mehr als einem Jahr. Deshalb kann es bei internationalen Reisen, bedingt durch Kursschwankungen oder Flugpreisänderungen, notwendig sein, den ausgeschriebenen Reisepreis vor Beginn der Reise anzupassen. Jeder Teilnehmer hat das Recht, bei unerwarteten Preisanpassungen vor Antritt der Reise, von seiner Buchung zurück zu treten. Akute unvorhergesehene Ereignisse, auch politischer Art, können zu kurzfristigen Programmänderungen oder Absagen führen (Streiks, Epidemien, Erkrankung Berg/Wanderführers, Naturkatastrophen). Entstandene Spesen werden von allen Teilnehmern gemeinsam getragen. GLOBO ALPIN/GLOBO ACTIV kann dafür nicht verantwortlich gemacht werden. Gruppengröße Um eine gute Führung, guten Service und größtmögliche Sicherheit für jeden einzelnen Teilnehmer bieten zu können, sind wir darauf bedacht, die Gruppen in überschaubarer Größe zu halten. Alle Angebote sind auf eine Mindest- und eine Maximalteilnehmerzahl abgestimmt. Ausnahmen können homogene Sondergruppen sein, in denen sich die Teilnehmer bereits kennen. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann GLOBO ALPIN/GLOBO ACTIV das Programm absagen. Sondergruppen Es ist eine unserer besonderen Stärken für kleine und große Gruppen, schnell, flexibel und individuell angepasste Sonderwochen zu organisieren. Lass uns deinen Wunschtermin, dein Wunschgebiet und die Anzahl der Teilnehmer wissen und wir erstellen ein individuelles Angebot. Gerne bespricht unser Bergführer mit dir die Möglichkeiten persönlich. Unterkünfte Bei einigen der ausgeschriebenen Tourenwochen ist die Unterkunft angegeben und wir arbeiten seit Jahren mit vielen dieser Hotels, Gasthäuser und Hütten zusammen. Bei den neu ausgeschriebenen


52

Gebieten und bei den Explorer Wochen geben wir, um nicht kopiert zu werden, KEINE genauen Informationen zur Unterkunft an. Mit der Anmeldebestätigung oder auch telefonisch bekommt jeder Teilnehmer detaillierte Auskunft über die gewählte Unterkunft im besagten Gebiet. Kurzfristige Änderungen behalten wir uns vor. Für Spätbucher können wir die beschriebene Unterkunft nicht garantieren. Zimmereinteilung Unsere Angebote mit Unterkunft in Hotels oder Pensionen sind, wenn nicht anders angegeben, im Zweibettzimmer mit Dusche/WC. Wer sich als Einzelperson anmeldet, wird von uns mit einer weiteren Person desselben Geschlechts im Zimmer eingeteilt. Meistens stehen wenige Einzelzimmer zur Verfügung. Soweit möglich reservieren wir Einzelzimmer auf Anfrage gegen einen Aufpreis von 90,- € (Hochsaison 135,- €) pro Woche. Bei Unterkünften, die keine Einzelzimmer anbieten, wird dies explizit angegeben. Bei Abweichungen steht der Aufpreis für das Einzelzimmer in den Leistungen angeschrieben. Anmeldung, Anmeldefrist, Tourenmitteilungen Über das Anmeldeformular auf unserer Website www.globoalpin. com kann jede Buchung erfolgen. Anschließend senden wir eine Bestätigung mit Ausrüstungsliste und weiteren Informationen zu. Zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung schicken wir jedem Teilnehmer/in Informationen über Treffpunkt, Anreise, Bergführer und Unterkunft. Bei kurzfristigen Anmeldungen (weniger als 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn) können wir nicht für die ausgeschriebenen Unterkünfte garantieren und suchen gegebenenfalls Alternativen. Bei den Flugreisen gibt es einen Anmeldeschluss. Kontaktdaten werden an die anderen Teilnehmer der Tour zum Zwecke der Bildung von Fahrgemeinschaften weitergegeben. Wer damit nicht einverstanden ist, muss dies schriftlich dem Büro mitteilen. Flugreisen Frühbuchen lohnt sich: bei Flugreisen ist der geschätzte Flugpreis angegeben. Dieser wird nicht garantiert, sondern entspricht den tagesaktuellen Preisen bei Katalogerstellung. Späte Anmeldungen bringen oft Mehrkosten für das Flugticket mit sich. Die Flugreisen werden in Zusammenarbeit mit dem Reisebüro Taferner organisiert. GLOBO ALPIN Transfer Bei vielen Tourenwochen in entfernte Gebiete sind der Transfer (z.B. ab Franzensfeste) in das Tourengebiet und zurück, sowie alle Fahrten zum Ausgangspunkt

der Touren im Preis inbegriffen. Die GLOBO ALPIN/GLOBO ACTIV verfügt über Neunsitzer, - Achtsitzer - und Siebensitzer Fahrzeuge, mit denen der jeweilige Bergführer und seine Gruppe die Fahrten bewältigen. Dabei ist es erforderlich, dass auf unnötiges Gepäck verzichtet wird und keine Schalenkoffer verwendet werden. Ein Rucksack für die Bergausrüstung und eine Sporttasche für die Reisekleidung sollten für eine einwöchige Tourenwoche ausreichen. Kilometergeld Bei allen Angeboten, welche ohne Transfer ausgeschrieben sind, ist jeder Teilnehmer selbst für die Fahrten zu den Ausgangspunkten der Touren verantwortlich. Natürlich werden Fahrgemeinschaften gebildet und wer gerne mit dem Bergführer mitfahren möchte, verrechnet am Ende der Woche direkt mit ihm ein Kilometergeld von 0,50 €/km dividiert durch die Anzahl der Mitfahrer. Abholservice – Anreise mit dem Zug Am Tag deiner Anreise wirst du am späten Nachmittag (ab 17.00 Uhr) am ausgeschriebenen Bahnhof abgeholt. Bei deiner Abreise werden wir dafür sorgen, dass du wieder rechtzeitig am Bahnhof bist. Während der Woche kannst du mit dem Bergführer zu den oben genannten Kilometergeld-Konditionen mitfahren. Für den Abholservice am Bahnhof verlangen wir keinen Aufpreis und auch das Kilometergeld wird erst verrechnet, wenn die Strecke vom Bahnhof – Hotel – Bahnhof mehr als 50km ausmacht. Wenn du den Abholservice in Anspruch nehmen willst, dann lass es uns bitte mit der Anmeldung wissen. Zugverspätungen können nur bedingt berücksichtigt werden: wenn dadurch die restliche Gruppe keine Einbußen erleiden muss. Die Bergführer von GLOBO ALPIN Wir von der GLOBO ALPIN/GLOBO ACTIV sind geprüfte und international anerkannte Bergführer oder Wanderführer mit einer großen Begeisterung für die Berge und einem ansehnlichen Tourenbuch. Wir widmen neben der Arbeit auch unsere Freizeit hauptsächlich den Bergen. Regelmäßig besuchen wir Fortbildungen, gehen gemeinsam in die Berge und tauschen unsere Erfahrungen aus. Interne Kursveranstaltungen unterstreichen unseren hohen Anspruch. Dadurch sind wir ein starkes Team geworden, das durch die Arbeit und durch die Begeisterung für die Berge fest zusammengewachsen ist. Informationen und persönliche Beratung Für detaillierte Informationen über unser Angebot sind wir werktags von 8.00 bis 12.30 Uhr oder am

Nachmittag von 14.00 bis 17.00 Uhr (Mo-Fr) unter +39 0474 976139 erreichbar. Eine persönliche Beratung ist die beste Auskunft für alle anstehenden Fragen. Martin Moser und Ariane Lazzeri sind am Telefon, sie beantworten die Mails und sind für den gesamten organisatorischen Ablauf zuständig. Für spezielle Anfragen steht ein Bergführer zur Verfügung. Tagestouren Büro Neben unserem breiten Wochenangebot führen wir von Toblach aus Tagestouren durch. Im Angebot haben wir alle erdenklichen Aktivitäten am Berg: im Winter Schneeschuhwanderungen, leichte Skitouren, liftunterstützte Tiefschneeabfahrten, Freeride, Eisfallklettern oder individuelle Skitourenführungen. Im Sommer ist das Spektrum an Möglichkeiten noch breiter und jeden Abend von 17.00 bis 19.00 Uhr ist ein Bergführer im GLOBO ALPIN Büro für dich da. Bankverbindung SUEDTIROLER VOLKSBANK Filiale Welsberg IBAN: IT86 P058 5658 6000 1157 1249 920 BIC: BPAAIT2B011

Im Sommer verleihen wir Klettersteigsets (SALEWA Premium und Ergo Tex mit Helm und Gurt) für 12,- € pro Tag und 48,- € pro Woche. Auch Steigeisen sind auf Anfrage verfügbar. Auf Reservierung (mind. zwei Wochen vor Reiseantritt) bringt der Bergführer die Leihausrüstung zur Tourenwoche mit. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Zug, Bus) zu unseren Tourenwochen anreist, erhält die technische Leihausrüstung zum halben Mietpreis. Ausrüstungspartner Mit dem Bergsportausrüster SALEWA, dem Schuhhersteller SCARPA und dem Skitourenspezialist DYNAFIT verbindet die GLOBO ALPIN eine jahrelange Zusammenarbeit, welche sich auch auf die Weiterentwicklung und Qualitätsverbesserung der Produkte auswirkt. Zudem arbeiten wir GLOBO ALPIN-Bergführer mit dem Lawinen-Airbag-Hersteller ABS und dem Handschuhfabrikanten RÖCKL zusammen. Als Spezialist im Bergsportfachhandel empfehlen wir SPORTLER.

Ausrüstung Mit der Anmeldebestätigung bekommt jeder Teilnehmer eine detaillierte Ausrüstungsliste. Auf Anfrage stellt GLOBO ALPIN kostenlos Ausrüstungsgegenstände wie LVS - Gerät, Schaufel und Steigeisen zur Verfügung. Dies muss uns aber mindestens 2 Wochen vor Start mitgeteilt werden.

REN

T

Leihausrüstung GLOBO ALPIN bietet im Winter wie im Sommer neuwertige Leihausrüstung an. Die Miete Das Schweizer Fellfür für Sicherheit und Erfolg am Berg. das Skitouren-Leihset (Dynafit Tourenskier mit dazu passenden Spannklebefellen, Skistöcken, Tourenbindung, Skistopper, Harscheisen) beträgt pro Tag 22,- € und Vitus Schweizer, Ingenieur,Flugreisen Textilingenieur colltex (EurEta), Chefentwickler Chefentwickler colltex – das ist das einzige Fell, das ganz in pro Woche 75,€. Bei der Schweiz entwickelt und produziert wird. In jedem Fell steckt langjährige Erfahrung, kann das Skitouren Leihset nur in Ingenieurwissen und High-Tech Know-How. Der Innovationsgeist des Teams und seine Faszination für den Sport sind sprichwörtAusnahmefällen angeboten werden lich und machen colltex Felle zu dem Swiss-Premium-Produkt für jede Skitour. und alle Mehrkosten müssen Skifelle aus Glarus www.colltex.ch vom Teilnehmer getragen werden. Achtung: Skitourenschuhe sind im Leihset NICHT dabei und werden von uns NICHT vermietet. RZ_2015_colltex_A5_quer_def.indd 1

Die Leihgebühr für die Standard Notfallausrüstung beträgt pro Tag 8,- € und pro Woche 35,- €. Für unsere funktionellen Schneeschuhe in verschiedenen Größen und die dazu passenden Skistöcke verlangen wir 10,- € pro Tag und 40,- € die Woche. Den Lawinenairbag ABS verleihen wir um 20,- € pro Tag und 80,- € die Woche.

24.06.15 17:47


KAFFEE DER BERGE

DEIN (UR)Sprung

In einen packenden Tag. www.bergbrand.eu


365 Tage SPORT.

20 stores & online shopping. follow us!

www.sportler.com


Handschuh-Spezialist S E I T

1 8 3 9

Kalaru


Schnelleres Seilgeben ohne Blockierung.

Erhöhte Sicherheit durch schnelleres Blockieren.

Intuitives, ergonomisches Handling mit beiden Händen am Seil - jederzeit.

ERGO BELAY SYSTEM REIBUNGSLOS SICHER Keine Armverrenkungen mehr beim Sichern, dank dem Ergo Belay. Die einzigartige Form sorgt dafür, dass die Bremshand niemals das Seil verlassen muss - für mehr Effizienz, reibungsloses Handling und mehr Sicherheit. salewa.com

Entwickelt von Chris Semmel, Leiter der Geschäftsstelle VDBS. (Sachverständiger für Alpin- und Kletterunfälle)


erdmannpeisker / Robert Bösch

Reifeprüfung. Ganz schön abgehoben? Keinesfalls! Denn jede reife Leistung beginnt im Kopf: passen die äusseren Bedingungen, ist das Equipment sicher und verlässlich? All check? Erst dann heben unsere Pro Team-Athleten beim Powdern im Val Acletta ab! Mit der neuen Mammut Freeride-Kollektion sehen nicht nur unsere Rider verdammt gut aus – sondern auch du. Überzeuge dich selbst! www.mammut.ch www.socrep.it +++ info@socrep.it +++ 0471 797022

PULSE Barryvox


ZIP-ON YOUR LIFE Was immer Du vorhast, wähle das dafür perfekte Packvolumen. Zip-Ons von 8 bis 50 Liter können einfach per Reißverschluss an der Base Unit mit integriertem ABS® Twinbag System angebracht werden.

Entdecke über 50 Zip-On Möglichkeiten. W W W. A B S - A I R B A G. C O M


Das Schweizer Fell für Sicherheit und Erfolg am Berg.

Vitus Schweizer, Textilingenieur Ingenieur, colltex (EurEta), Chefentwickler Chefentwickler

colltex – das ist das einzige Fell, das ganz in der Schweiz entwickelt und produziert wird. In jedem Fell steckt langjährige Erfahrung, Ingenieurwissen und High-Tech Know-How. Der Innovationsgeist des Teams und seine Faszination für den Sport sind sprichwörtlich und machen colltex Felle zu dem Swiss-Premium-Produkt für jede Skitour. Skifelle aus Glarus www.colltex.ch

RZ_2015_colltex_A5_quer_def.indd 1

24.06.15 17:47

Sicher.Entspannt.Unterwegs Liebe Urlauber und Reisende! Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung der Europäischen Reiseversicherung AG.

Komplett+Schutz Reisestorno: Stornokosten bei Nichtantritt der Reise. Für bereits vor dem Tag des Versicherungsabschlusses gebuchte Reisen beginnt der Versicherungsschutz erst am 10. Tag nach Ver­ sicherungsabschluss (ausgenommen Unfall, Todesfall oder Elementarereignis).

erDas Sich t heitspake nn ohne We ! und Aber

Verspätungsschutz: Ersatz für notwendige Nächtigung und Verpflegung inkl. Nachreise­ kosten. Reiseabbruch: Zusätzliche Rückreisekosten. Ersatz der gebuchten, nicht genutzten Reiseleistungen. Reisegepäck: Neuwertdeckung bis € 3.500,­. Gepäcksverspätung: Ersatzkäufe: bis 72 Stunden: bis € 350,­, über 72 Stunden: bis € 750,­.

Reiseunfall: Suche und Bergung bis € 80.000,­. Entschädigung für dauernde Invalidität ab 50 %. Medizinische Leistungen im Ausland: Stationäre Behandlung: bis € 1.000.000,­. Ambulante Behandlung, Heimtransport (inkl. Ambulanzjet), Verlegungstransport, Krankenbesuch u.v.m. Reiseprivathaftpflicht: bis € 750.000,­.

Gültig für eine Reise. Leistungen nur auszugsweise abgedruckt. Vollständige Informationen und Prämien für höhere Reisepreise erhalten Sie in Ihrem Reisebüro. Es gelten die EUROPÄISCHEN Reiseversicherungsbedingungen ERV­RVB 2013. Druck­ und Satzfehler vorbehalten. Stand: November 2013 Europäische Reiseversicherung AG, Kratochwjlestraße 4, A­1220 Wien, Tel. +43/1/317 25 00­73930, E­Mail: info@europaeische.at.

Nähere Informationen zum Versicherungsschutz erhalten Sie bei Globo Alpin!


aktiv sein Basislager für Ihre Skier und Schuhe für Ihre Skier • Basislager Aktivprogramm im Winter mit • Aktivprogramm

Bergsteiger-Frühstück ab 06.00 Uhr • Bergsteiger-Frühstück

möglich sowie Langschläfer-Frühstück sowie Langschläfer-Frühstück typisch Südtiroler • Abendessen typisch Südtiroler Küche Wöchentlich Schmankerl aus der Schmankerl • Wöchentlich Pragser Bauernküche vom Buffet und Bauernküche vom Candle-Light Dinner Candle-Light

entspannen Schwimmbad (Becken 5 x 11 m) und (Becken 5 x und • Schwimmbad Textilsauna, Ruhebereich Ruhebereich

Dampfsauna, Finnische • Saunabereich: Dampfsauna, Finnische Sauna, Bio-Sauna, Infrarotkabine, Infrarotkabine, Ruheräume, Frischluftbereich • Massagen

Fotos: Hotel Trenker, TVB Hochpustertal (N. Eiselehein)

geführten Schneeschuh- und geführten Schneeschuh Winterwanderungen • Aktivprogramm im Sommer mit geführten Bergtouren

genießen

Inmitten der Bergwelt der Dolomiten Fam. Trenker || St. Veit 13 · 39030 Prags (BZ) || SÜDTIROL · DOLOMITEN · PRAGSERTAL · ITALIEN T (+39) 0474 748629 || Fax (+39) 0474 748800 || info@trenker.it || www.trenker.it


La sse n Si e si c h v e rwöhne n!

GASTHOF

ZUM GOLD’NEN ADLER Fam. Agethle - I-39024 Mals (BZ) - Schleis 46 Tel. +39 0473 831139 - www.zum-goldnen-adler.com

2.283 m

Die Rotwandhütte befindet sich im Herzen des Rosengartens. Sie ist ein „Muss„ für alle Wander- und Klettersteigbegeisterte. Genießen Sie typische Gerichte mit einem herrlichen Panoramablick zu den schönsten Bergspitzen der Dolomiten. Idealer Stützpunkt für Kletterkurse, Klettermöglichkeiten direkt bei der Hütte. EN R EIT BE SZ G KTO UN O N IS FF I B Ö UN J

Strada de la Veisc, 89 38036 Pozza di Fassa TN Tel. +39 0462 764450 Mobiltelefon: +39 335 6750325 www.rotwandhuette.com - info@rodadivael.it


Mitten drin. Fam. Schwingshackl Außerprags 65 · 39030 Prags Südtirol - Dolomiten - Italien Tel 0039 0474 748664 Fax 0039 0474 748816

Im Naturpark Fanes-Sennes-Prags Dolomiten UNESCO Naturwelterbe

office@hoteledelweiss.info www.hoteledelweiss.info

Gasthof Tuscherhof

Hotel Arcangelo

IN DEN PRAGSER DOLOMITEN H O C H P U S T E R TA L - S Ü D T I R O L

VA L D I S O L E

Gutgeführte und freundliche Familienpension mit komfortabel eingerichteten Zimmern mit Dusche/WC, SAT-TV und Balkon. Südtiroler Küche und Italienische Kost, die Sonnenterasse und die familiäre Bewirtung, bewirken, dass man sich im Tuscherhof sehr schnell zuhause fühlt.

Gasthof Tuscherhof * Außerprags 72 * I-39030 Prags * Tel. 0474 748628 * Fax 0474 748820 * E-mail: info@tuscherhof.it * www.tuscherhof.it

Die alpine Umgebung der Val di Sole erwartet Sie mit besten Liftanlagen, Loipen und Skitourenmöglichkeiten. Genießen Sie einen entspannten Urlaub im „Tal der Sonne“, inmitten der Berglandschaft. Ihre Familie Pangrazzi Hotel Arcangelo, Via Nazionale, 18 I-38020 Pellizzano (TN) Tel. +39 0463 751650 / Fax.+39 0463 751685 E-mail: info@hotelarcangelo.it * www.hotelarcangelo.it


hellcompany.eu

PSSSST... Keine HeKTiK. Kein AllTAgSSTreSS. Für echte, tiefe Ruhe braucht es nicht viel. Einen besonderen Ort, etwas Zeit und das Gefühl, ganz sorglos sein zu dürfen. WillKommen im SilenTium rAinSTAll – ein neu restaurierter, denkmalgeschützter Hof im Herzen eines alpinen Naturparadieses. Ruhe & Geschichte – so das Konzept des Chalets in Welsberg. Die Gäste erwartet ein einzigartiges Ambiente. Die hochwertigen Naturmaterialien in den stilvoll eingerichteten Zimmern gehen mit der historischen Bausubstanz des Hofes eine harmonische Symbiose ein. Doch das erholsame Gefühl der Geborgenheit, das jedes Zimmer des Chalets ausstrahlt, ist nur ein Teil der Silentium-Philosophie. Die Gäste werden mit kulinarischen Feinheiten verwöhnt, die ausschließlich aus frischen, hochqualitativen und regionalen Zutaten zubereitet werden – als reichhaltiges Frühstück und als alpin-mediterranes Abendessen. Das Silentium Rainstall bietet zudem Energiearbeiten mit Pferden & Behandlung von Chakren mit Bachblüten und Farben an. Finden Sie Ruhe und Wohlbefinden… wir freuen uns schon auf Ihre Auszeit.

Schiesstandweg 10a | Welsberg/Taisten | Südtirol/Italien |Tel. +39 0474 944 197 | Mail. info@silentium.it

www.silentium.it


Ein kleiner Geheimtipp: Skitouren und Wanderungen im schönen Gsiesertal direkt von unserem Hotel aus ...

Escursioni guidate partono direttamente dal nostro hotel ...

HOT E L

HOTEL APPARTEMENTS WELLNESS & SPA

… Ihre kleine Wohlfühl-Oase im Gsiesertal … la vs. piccola oasi di benessere nella Val Casies

Magdalena Straße, 19 - Via Maddalena 19 39030 St. Magdalena Gsiesertal/Valle di Casies +39 0474 948 035 - info@gsieserhof.com - www.gsieserhof.com


www.plaetzwiese.com

Berggasthof Plätzwiese PRAGS

Unser Berggasthof liegt ruhig und sonnig, auf beeindruckenden 2000 m direkt vor den Kalkriesen des Dolomiten-Naturparks Fanes-SennesPrags. Für Bergliebhaber liegen wir ganzjährig ideal.

Mit Spielplatz, weitläufiger Sonnenterrasse und gemütlichen Doppelzimmern mit Dusche/WC. Kenner gehen am Berggasthof Plätzwiese nur ungern vorbei. Holzgetäfelte Tirolerstuben laden ganzjährig zu unseren Hauskreationen,

einer Mischung aus einheimischen und italienischen Leckerbissen: Tiroler Nudel- und Nocken-Tris, Brettljausen, Knödelsuppen oder hausgemachte Kuchen mit extra bodenständigem Charakter – so wie die Berge hier es eben verlangen.

www.egal.bz.it

Berggasthof Plätzwiese * Außerprags 58 * I- 39030 Prags * Tel 0039 0474 748650 * Fax 0039 0474 748650 * E-Mail: info@plaetzwiese.com

HOTEL

★★★ S

Erfahren Sie mehr über Ihren Traum-Urlaub auf: www.hotel-weisses-lamm.com

Wir verwöhnen Ihren Gaumen mit kulinarischen Genüssen

Idealer Ausgangspunkt für Aktivurlaub in atemberaubender Natur SOMMER und WINTER Was dem Körper gut tut, bringt die Seele zum Strahlen

Entspannt zur Ruhe kommen und die Stille genießen

Familie Heiss . I-39035 Welsberg . Südtirol . Tel. +39 0474 944 122 . Fax +39 0474 944 733 . info@hotel-weisses-lamm.com


ZEN PRO

STEP FREE Die Zunge aus elastischem S-tech Schöller® Material ist aus einem einzigen Stück gefertigt: resistent, atmungsaktiv und wasserabweisend. WWW.SCARPA.NET


Pic: Ray Demski

DEIN BASECAMP IN TOBLACH

Dolomiten Str. 7 39034 Toblach, Italy T: +39 0474 972185 store.dobbiaco@salewa.it

salewa.com

facebook.com/SalewaStoreDobbiaco

Globo Alpin Katalog 2016  

Winter - und Sommerprogramm 2016.

Advertisement