Page 1

Ausgabe Ostschweiz, AZA 1953 Response Zentral, Psdg DP AG, Ent.bez.A 44631

migros.ch/magazin | MM27, 5.7.2021

NAVI ODER HANDY: WAS LOTST BESSER? Seite 40

So überleben Topfpflanzen die Hitze Seite 10

Die besten Rezepte aus Mexiko Seite 22

Bild: Anna-Tina Eberhard

GENERATION DUTTI Schildkröte Gipsy wurde 1954 in der Migros verkauft. Heute herrscht sie über einen Garten im Thurgau Seite 12

Bitte Wohnungswechsel der Post melden oder dem regionalen Mitgliederdienst: Tel. 0041(0)58-712 24 51, E-Mail: mireg@gmos.ch


Tauschen Sie Ihre blauen Cumulus-Bons telefonisch unter 0848 85 0848 oder unter www.migros.ch/cumulus-extra ein. Hier finden Sie auch mehr zu diesen und vielen weiteren Partnerangeboten.

BERGBAHNEN ZUM EXTRA-PREIS

e Angebot s gültig bi . nde Saisone

PROFITIEREN SIE BEI DIESEN 17 BERGBAHNEN VON ATTRAKTIVEN VERGÜNSTIGUNGEN.

ADELBODEN

Bitte tauschen Sie Ihre Cumulus-Bons in einen Partnergutschein auf www.migros.ch/cumulus-extra/bergbahnen oder telefonisch bei der Cumulus Infoline 0848 85 0848.

Fr. 10.– er günstig

An den Verkaufsstellen der Bergbahnen werden keine blauen Cumulus-Bons entgegengenommen. www.migros.ch/cumulus-extra/adelboden

ALETSCH ARENA

AROSA LENZERHEIDE (PIZ SCALOTTAS)

Fr. 10.– er günstig

DAVOS KLOSTERS MOUNTAINS

FLUMSERBERG

bis zu 30% Vorteil

Fr. 15.– er günstig

Fr. 10.– er günstig

www.migros.ch/cumulus-extra/aletscharena

www.migros.ch/cumulus-extra/arosalenzerheide

www.migros.ch/cumulus-extra/davosklosters

www.migros.ch/cumulus-extra/flumserberg

GLACIER 3000, LES DIABLERETS – GSTAAD

DESTINATION GSTAAD

HASLIBERG

MONTE GENEROSO

Fr. 20.– er günstig

Fr. 10.– er günstig

Fr. 10.– er günstig

30% er günstig

www.migros.ch/cumulus-extra/glacier3000

www.migros.ch/cumulus-extra/gstaad

www.migros.ch/cumulus-extra/hasliberg

www.migros.ch/cumulus-extra/montegeneroso

PFINGSTEGG-GRINDELWALD

RIGI

RITOM-PIORA

ROTENFLUEBAHN MYTHENREGION

bis zu 50% Vorteil

Fr. 10.– er günstig

Fr. 20.– er günstig

Fr. 10.– er günstig

www.migros.ch/cumulus-extra/pfingstegg

www.migros.ch/cumulus-extra/rigi

www.migros.ch/cumulus-extra/ritompiora

www.migros.ch/cumulus-extra/rotenfluebahn

SATTEL-HOCHSTUCKLI

SCHILTHORN-PIZ GLORIA

SÖRENBERG/ROSSWEID

CABRIO STANSERHORN

Fr. 10.– er günstig www.migros.ch/cumulus-extra/sattel-hochstuckli

bis zu Fr. 40.– er günstig www.migros.ch/cumulus-extra/schilthorn

Fr. 10.– er günstig

www.migros.ch/cumulus-extra/soerenberg

bis zu Fr. 24.– er günstig

www.migros.ch/cumulus-extra/stanserhorn

Einlösebedingungen: Nur 1 Gutschein pro Person/Familie und Tag einlösbar. Angebot nicht kumulierbar mit anderen Vergünstigungen. Preis- und Angebotsänderungen vorbehalten. An den Verkaufsstellen der Bergbahnen werden keine blauen Cumulus-Bons entgegengenommen.


Mit Sony Cashback Fr. 1649.–*

Jetzt

50.–

günstiger

1899.– 1849.– Systemkamera Kit Alpha A7 III + 28-70 mm 24.2 Megapixel, 35-mm-Vollformat-Sensor, bis zu 10 Bilder/Sek., ISO 50–204 800, schneller Hybrid-AF mit 693 AF-Punkten, 4K HDR-Filmaufnahmen, kompatibel mit Sony E-Mount Objektiven – 7934.326 *Informationen zum Sony Cashback unter sony.ch/cashback

Jetzt

25% 199.– 149.– Glacemaschine Ice Cream Pro Für Frozen Joghurt, Glace, Sorbet, 1,2 l Kapazität, sehr einfache Reinigung, inklusive Rezepten, Leistung 135 W, 1,15 m Kabel – 7180.082

Die Angebote gelten vom 22.6. bis 12.7.2021 und solange Vorrat. Diese und viele weitere Produkte finden Sie in melectronics- und grösseren Migros-Filialen. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

Hit 69.90 Multifunktionsdrucker ENVY 6020 Tintenstrahldrucker zum Drucken/Scannen/Kopieren, mobiles Drucken, automatisches beidseitiges Drucken, randloses Drucken – 7982.798

melectronics.ch


4 | 5.7.2021 | MEINE MIGROS

Wo hat Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler seine Frau kennengelernt? In einem MigrosRestaurant

Im Zug

Auf der Strasse

Antwort: Lösung B. Gottlieb und Adele waren beide Anfang der 1910er-Jahre Pendler.

wettbewerb

Zeig mir dein Blévita ... Vor Kurzem hat die Migros die Rezepte von neun ­Lieblingsprodukten, etwa Blévita oder die TouristSchokolade, veröffentlicht. Mithilfe der MigustoRezepte können Sie nun ein Produkt nachkochen und davon ein Foto machen. Posten Sie das Foto auf Instagram mit dem Hashtag #migileaks. ­Wichtig: Ihr Profil muss öffentlich einsehbar sein. Mit etwas Glück gewinnen Sie eine von zehn ­Geschenkkarten im Wert von je 200 Franken. Alle Gewinnerinnen und Gewinner werden ­persönlich benachrichtigt. Zu den Rezepten: migusto.ch/migileaks

In KÜrze

Kompostierbare Kapseln  Die Migros ­bietet kompostierbare ­Kaffeekapseln an, die mit dem Nespresso-System kompatibel sind. Sie ­be­stehen vor allem aus Son­nenblumenkern­ schalen aus der Öl­ge­ winnung und ­biologisch abbaubaren Kunststoffen. Die Lungo- und EspressoKapseln mit dem Label ­Migros Bio Max Havelaar hinterlassen nur ein für die Wiederverwertung kost­bares Substrat.

Lieferungen aus Asien  Aufgrund der stark erhöhten Frachtkosten ­haben sich die Importprodukte aus Asien verteuert. Dies führt dazu, dass die Migros den Verkaufspreis bei diversen asiatischen Produkten anpassen muss. Neu kostet beispielsweise «Chop Stick Chinesische Nudeln, 340 g» Fr. 3.– statt 2.90, «Saitaku Sushi Reis­ essig, 150 ml» Fr. 3.35 statt 3.30 und «Bio Thai K ­ itchen Kokosmilch, 250 ml» Fr. 2.90 statt 2.80.


MEINE MIGROS | 5.7.2021 | 5

Veganer Zopf Viele vegane Gerichte sind heute mindestens so gut wie das ­Original. Für den Zopf galt das aber lange nicht. Und so fristeten Veganerinnen und Veganer ein zopfloses Leben, bis die ersten Rezepte entwickelt wurden, die ihnen endlich den Sonntag versüssen. Auf Instagram und in Chats werden seither Geheimtipps geteilt, sodass neben Bäckereien und Brotauslagen auch die ­Regale mit Zutaten jeweils schnell leer sind. Auch in der Migros gibts jetzt veganen Zopf: Er wird von der Migros-Hausbäckerei Jowa ­hergestellt und ist jeden Freitag und Samstag erhältlich.

Making of

+ Eignet sich für einen Blindtest beim Brunch mit Freunden:

Wer isst gerade den veganen Zopf, wer nicht? Jetzt muss man natürlich auch herausfinden, welcher vegane Butter einem am besten schmeckt.

-

Die Migros-Online-Chefin Katrin Tschannen beim Shooting im neuen Verteilbetrieb in Pratteln BL. Sie wird für die Nachrichtenund Bildagentur KeystoneSDA fotografiert, die Fotos stehen den Medien zur ­Verfügung.

Bilder: Jana Figliuolo, zVg

13,3 Kilo

Abfall produziert jede Schweizerin und jeder Schweizer pro Woche. Ein Grossteil davon kann nicht rezykliert werden. Um die Öffentlichkeit auf dieses Problem aufmerksam zu machen, lanciert Greenpeace Schweiz vom 5. bis 11. Juli die «Refill-Diät-Woche». An dieser nehmen auch die Migros-Restaurants und -Take-Aways teil. Dabei wird die Kundschaft dazu eingeladen, Mehrwegschalen anstelle von Einweggeschirr zu verwenden.


6 | 5.7.2021 | AUGENBLICK


AUGENBLICK | 5.7.2021 | 7

13:49 Uhr

Bild: Corinne Cuendet

Migros-Moment auf dem Chäserrugg Saftige Weiden, schroffe Felsen und aufwendig restaurierte ­Berg­bahnen – im Bild die Gipfelstation von Herzog & de Meuron: Die Gegend um den St. Galler Berg ­Chäserrugg ist die «Landschaft des Jahres 2021». Die Auszeichnung wird von der Migros unterstützt und von der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz vergeben.


¡Viva Mexico – viva la diversidad! Tortillas sind auc h Vollkorn e rhält li al s ch

3.75

Pancho Villa Bohnenpüree 435 g

10.80

4.70

Pancho Villa Vollkornweizen-Tortillas 326 g

3.90

Pancho Villa Jalapeños in Scheiben 115 g

Angebote gelten nur vom 6.7. bis 12.7.2021, solange Vorrat

Fruits de mer Pulpo-Tentakel Wildfang aus dem Mittleren Ostatlantik, 200 g, verpackt


INHALT | 5.7.2021 | 9

22

Chile relleno: Rezepte für echt ­mexikanische ­Gerichte jenseits von Tex-Mex

Inhalt

26

10  Prost, Nägeli! So bewahren Sie Ihre Blumen und anderes Grünzeug im Sommer vor dem Verdursten 12  Schildis fürs Volk 20 000 Schildkröten wurden 1954 in der Migros verkauft – wir haben drei davon einen Besuch abgestattet

Mystisch, trutzig, romantisch: Die Schlösser der Schweiz warten darauf, entdeckt zu werden. Das Schloss Burgdorf lädt sogar zum Übernachten ein.

17  1, 2 oder 3? 18  Weniger Pfuus im Huus Wie man mit simplen Kniffen im Haushalt Energie spart 22  Mexikanische Rezepte 26  Schweizer Schlösser 34  Neue Preisreduktionen 36  Die mit dem Marienkäfer Zahlen und Fakten zu IP-Suisse

Impressum MIGROS-MAGAZIN vormals: Wir Brückenbauer, Wochenblatt des sozialen Kapitals, Organ des­Migros-Genossenschafts-Bundes, Migrosmagazin.ch

39  Stadt, Land, Stutz 40  Wegweisende Technik Smartphone oder Navi – was lotst einen besser ans Ziel?

Adresse Limmatstrasse 152, Postfach 1766, 8031 Zürich Telefon: 0800 84 0848 Kontakt: www.migmag.ch/leser

43  Trendige Strohhüte

Herausgeber Migros-Genossenschafts-Bund

Art Direktion Barbara Pastore Auflage/Leserschaft: Beglaubigte Auflage: 1 556 071 Ex. (WEMF 2020) Leserschaft: 2 215 000 (WEMF, MACH Basic 2021-1) Abonnemente: www.migmag.ch/abo Tel.: 058 577 13 00 Ausführliches Impressum unter ­www.migmag.ch/impressum

Bilder: zVg, Daniel Winkler, Migusto/Claudia Linsi

Chefredaktion Franz Ermel (Ltg.), Steve Gaspoz, Rüdi Steiner

43

52  Der andere Blick Diese Woche: Thomas Meyer 54  Natürlich ist schöner Sieben gute Gründe für den Gebrauch von Naturkosmetik 59  Migros Bank

Stroh auf dem Kopf: Julian Huber leitet eine kleine Manufaktur, in der stylische Hüte ­gefertigt werden.

61  Ihre Region Aktionen, Reportagen, News 67  Rätsel und Spiele 70  Meine Welt Musiker Kunz mag historische Romane und Kichererbsen


10 | 5.7.2021 | BALKONIEN

Topfpflanzen auf dem Balkon oder der Terrasse kann man nicht sich selbst überlassen. Und so werden manche übereifrig ersäuft, während andere elendiglich verdursten. Es geht aber auch anders. Luzia K. Rodriguez, Umweltingenieurin und Inhaberin der Gartenbaufirma Kraut + Quer, gibt Tipps fürs richtige Giessen.

Wenn die Blätter hängen, ist das bereits ein Anzeichen von fortgeschrittenem Durst. Wer es nicht so weit kommen lassen will, steckt regelmässig einen Finger tief in die Erde, möglichst nahe an die Wurzel. Bleibt die Fingerspitze trocken, ist es Zeit zu giessen. Interessant: Die meisten Hobbygärtner und -gärtnerinnen g ­ iessen eher zu oft als zu selten. Eine Pflanze darf ruhig mal eine kurze Trockenphase haben. Das erhöht ihre Stresstoleranz – allerdings sollte man mit diesem Training schon im Frühling ­beginnen.

Volle Kanne durch den Sommer

Wenn vor lauter Grün die Töpfe nicht mehr zu sehen sind, dann ist Sommer. Doch wie bringt man Topfpflanzen am besten durch die heissen Tage? Wir verraten ein paar Tricks. Text: Yvette Hettinger

Bild: Getty Images/Eugenio Marongiu

1

Wann wässern?

Und täglich giesst das Murmeltier: Auf dem Balkon bekommen Topfpflanzen meist zu wenig Regen ab.


BALKONIEN | 5.7.2021 | 11

Ferien – und jetzt? Falls während der Ferien keine Nachbarn oder Freunde das Giessen übernehmen können: 1. Für ein Wochenende kann man die Pflanzen in ein mit Wasser gefülltes Gefäss stel­ len – etwa in einen Unterset­ zer oder eine flache Schale. Bei der Rückkehr das Wasser wegschütten, damit es sich nicht bis zur Wurzel hoch staut. Ausserdem sammeln sich Mückenlarven darin. 2. Einer PET-Flasche den ­Boden wegschneiden. Vorne drauf kommt ein Aufsetzer aus Ton, ein sogenannter Fla­ schenadapter, zum Beispiel von Blumat. Nun die Flasche Kopf voran in die Erde stecken, mit der Öffnung so nahe wie möglich an die Wurzel. Dann mit Wasser füllen. Idea­ lerweise wird der Adapter schon beim Setzen der Pflan­ ze installiert, dann können die Feinwurzeln schön drum­ herum wachsen.

2

Zu welcher Tageszeit wässern? In der Kühle des Morgens und des Abends. Denn in der Mittagshitze verdunstet zu viel Wasser, ohne seinen Zweck erfüllt zu haben.

3

3. Sogenannte Tropfbewässerungssysteme bestehen aus Schläuchen und Ton­ kegeln. Sie werden in belie­ biger Länge zusammenge­

Worauf beim Giessen achten? Immer möglichst dicht an die Wurzel ran, nicht über die Blätter. Reichlich Wasser geben, in mehreren langsamen Güssen und so lange, bis das Wasser unten aus dem Topf, der hoffentlich ein Loch hat, wieder rausläuft. Dann hat es mit Sicherheit die Wurzel erreicht. Allfälliges Wasser aus dem Untersetzer wieder wegschütten – am besten der nächsten Pflanze geben. Staunässe schadet den Pflanzen, denn so bekommt die Wurzel keine Luft und verfault. Achtung bei Übertöpfen: Diese sollten ebenfalls Abflusslöcher haben, sonst staut sich das Wasser darin.

steckt und können mehrere Töpfe bedienen. Als Quelle dient entweder ein Wasser­ tank oder ein -anschluss. 4. Wirklich lang in die Ferien gehen kann, wer draussen ­einen Wasserhahn hat. Denn daran lassen sich Bewäs­ serungssysteme anschlies­ sen, zum Beispiel das MicroDrip-System von Garde­ na. Das Rohrsystem versorgt unter Umständen den gan­ zen Balkon oder Sitzplatz, und das erst noch wasser­ sparend.  5. Tröpfchenleitungen kann man vollautomatisch steu­ ern, indem man zwischen Schlauch und Wasserhahn ­einen Bewässerungscom­ puter anschliesst. Dieser ist batterie- oder solarbetrieben und wird vor der Abwesen­ heit programmiert.  6. Wem das noch nicht genug der Technik ist, der greift ­zusätzlich zu einem Bodenfeuchtesensor, der an ein Bewässerungssystem ange­ schlossen werden kann und diesem bei Trockenheit den Befehl zum Giessen gibt.

Die Pflanze scheint schon tot Vielleicht steckt noch Leben in der ­Wurzel. Ein Rettungsversuch lohnt sich: Wenn es die Grösse zulässt, die ganze Pflanze mitsamt Topf in einen grossen, mit Wasser gefüllten Kübel stellen, sodass sich das Substrat (also zum Beispiel Erde) richtig volllaufen lassen kann. Nach etwa einer Stunde zeigt sich, ob das Gewächs sich nochmals erholt. Das passiert erstaunlich oft. Achtung: Wenn man die Pflanze in diesem Zustand nur von oben giesst, perlt das Wasser manchmal einfach nutzlos ab.

4


12 | 5.7.2021 | HAUSTIERE

Vor dem Kochtopf gerettet

20 000 Schildkröten hat Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler 1954 vor dem sicheren Tod bewahrt. Viele von ihnen sind noch immer quicklebendig – etwa die drei Tiere von Andrea Holenstein aus Stachen TG. Text: Michael West Bilder: Anna-Tina Eberhard

A

m Morgen hat es heftig geregnet, und der ­Garten von Familie ­Holenstein trieft noch immer vor Nässe. Doch die drei Schildkröten mit den prächtig ­gemusterten Panzern scheint das nicht im Geringsten zu stören. ­Gemächlich bahnen sie sich den Weg durch Gras und Blumen, ab und zu beissen sie mit ihren schnabelartigen Mäulern in ein saftiges Blatt. Die Tiere haben ­etwas Urtümliches: Betrachtet man sie von ganz nahe, erinnern sie ein wenig an Dinosaurier in ­einem ­tropischen Wald. Andrea Holenstein findet die Schildkröten faszinierend. «Sie sind absolut eigenständig und ganz auf sich selbst bezogen», sagt die 43-jährige Metallbauzeichnerin. «Anders als andere Haustiere kann man sie nicht verniedlichen und vermensch­ lichen.» Trotzdem tragen die drei Reptilien Namen, die auch gut zu ­einer Katze oder einem Hund passen würden: Das grösste Tier, ein Zwitter, heisst «Gipsy», die beiden Weibchen nennt die Besitzerin «Speedy» und «Die Kleine». Andrea Holenstein und ihr Mann, der 42-jährige Konstrukteur Michael

Koller, kümmern sich schon seit 24 Jahren liebevoll um das Reptilientrio. Die Schildkröten gehören fast so zur Familie wie die drei Kinder D ­ ominik (21), Sabrina (17) und Manuel (3). Schildkröten im Paradies

Die Familie aus dem Thurgauer Dorf Stachen hat den Tieren ein kleines ­Paradies eingerichtet. Sie bewohnen unter freiem Himmel ein Gehege; wenn jemand zu Hause ist und aufpasst, dürfen sie sich auch im ganzen Garten bewegen. Gefüttert werden die Schildkröten quasi nach dem Prinzip «Aus der Region. Für die R ­ egion.»: Sie ­bekommen nur frische Kost aus dem Garten – zum Beispiel P ­ eterli, Spinatblätter, Endividen und als ­besondere Delikatesse ab und zu eine Erdbeere. Dass die Schildkröten sehr gut gehalten werden, ist ihnen anzusehen: «Trotz ihres Alters von rund 70 Jahren haben sie keinerlei Miss­ bildungen am Panzer», erklärt Andrea Holenstein. «Auch der Glanz ihrer ­Augen v­ errät, wie gut es ihnen geht.» Die heutige Besitzerin bekam die Tiere 1997 als Geschenk von einer Grosstante aus Rapperswil SG. Die inzwischen verstorbene Frau hatte sich


HAUSTIERE | 5.7.2021 | 13

«Anders als andere Tiere kann man Schildkröten nicht vermenschlichen.» Andrea Holenstein

Geliebte Echsen: Andrea Holenstein und ihr jüngster Sohn Manuel mit zwei der Schild­kröten.

2021

Bild: MGB-Archiv

Kurz vor Ostern 1954: Die Migros verkaufte in der ganzen Schweiz 20 000 Griechische Landschildkröten für drei Franken pro Tier.

1954

liebevoll um die Schildkröten gekümmert. Sie musste sich schweren Herzens von ihnen trennen, als sie aus ­ihrem Haus in eine Wohnung ohne Garten umzog. Gekauft h ­ atte die ­Tante das Echsentrio 1954 – nicht etwa in einer Tierhandlung, sondern in der Migros. In jenem Jahr veranstaltete die Detailhändlerin kurz vor ­Ostern eine Aktion, die heute fast schon bizarr wirkt: In der ganzen Schweiz verkaufte sie 20 000 Griechische Landschildkröten zum Kampfpreis von drei Franken pro Tier. Aus hygienischen Gründen wurden die Reptilien nicht in den Läden, ­sondern im Freien an

Ständen feil­geboten. Zuvor war in der damaligen Migros-Zeitung «Brückenbauer» ein Inserat mit folgendem Wortlaut e­ rschienen: «Osterüber­ raschung für die kleinen und grossen Tierfreunde: ­lebende Schildkröten.» Überall standen die Leute Schlange; alle wollten die exotischen Panzer­ tiere kaufen. Bei der ungewöhnlichen Aktion ging es der Migros vor allem um das Wohl der Tiere. Die Schildkröten kamen aus Jugoslawien. In der Schweiz machten sie nur einen Zwischenstopp. In welches Zielland der Transport gehen sollte, lässt sich heute nicht mehr rekon­struieren. Fest steht aber, dass


MAX

Herbstaktion zum Superpreis – von Venedig zu den grossartigen Höhepunkten der Toskana!

Bella Italia – von Küste zu Küste! Cinque Terre

Venedig

Einmaliger Aktionspreis!

Sie sparen Fr. 200.ge Aktionspreis gültig solan Vorrat

>>> 7 Tage Reisen - 5 Tage bezahlen - günstiger als zu Hause bleiben! LEISTUNGEN - ALLES SCHON DABEI! ✓ Fahrt im komfortablen Extrabus

✓ 3 Übernachtungen im guten Mittelklassehotel im Raum Rimini

✓ 3 Übernachtungen im guten Mittelklassehotel an der Versiliaküste ✓ Privatboottransfer Tronchetto-Markusplatz-Tronchetto ✓ Interessante Stadtführung in Florenz

San Gimignano

✓ 6 x Nachtessen in den Hotels

699.REISEHIT 36

✓ Interessante Stadtführung in Venedig ✓ Geführter Ausflug San Marino & Rimini ✓ Eigene Schweizer Reiseleitung während der ganzen Reise

Ihr Reiseprogramm: 1. Tag – Anreise Fahrt im komfortablen Extrabus in die Region Rimini, wo wir in unserem Hotel mit dem Nachtessen erwartet werden.

Toskana

Fr.

✓ Toller Ausflug in die Cinque Terre mit Boots- und Bahnfahrt ✓ Toller Ausflug «Toskana pur» mit Führung in

San Gimignano & Siena sowie 3er Weinverkostung inkl. kleinem Imbiss

Florenz

✓ 6 x Frühstück in den Hotels

Preis pro Person r ab

im Doppelzimme

2. Tag – Fantastische Lagunenstadt Venedig Nach dem Frühstück unternehmen wir von der Anlegestelle Tronchetto eine wunderschöne Bootsfahrt durch die venezianische Lagune, die uns direkt ins Herzen der Stadt Venedig bringt. Anschliessend interessante Stadtführung mit vielen Höhepunkten. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am frühen Abend Rückfahrt per Boot und Bus ins Hotel. Nachtessen im Hotel. 3. Tag – Zwergstaat San Marino & quirliges Rimini Heute Vormittag besuchen wir den einzigartigen „Zwergstaat“ San Marino, die kleinste und älteste Republik der Welt. Bei der Führung im historischen Zentrum erleben Sie ein einzigartiges Open-Air-Museum - die engen Gassen und kleinen Strassen winden sich um die charmanten Plätze und die herrlichen Kirchen. Zurück in Rimini bleibt Zeit auszuspannen oder die quirlige Fellini-Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Nachtessen im Hotel. 4. Tag – Grossartiges Florenz Wir fahren ins Landeserinnere und erreichen die schönen Hügellandschaften der Toskana und deren Hauptstadt Florenz. Freuen Sie sich auf eine tolle Stadtführung mit vielen Höhepunkten. Das Ensemble von Kirchen und Palästen, von Plätzen und Gassen, Brunnen und

Statuen – kurz ein über Jahrhunderte gewachsenes Gesamtkunstwerk, das Sie begeistern wird. Nach etwas Zeit zur freien Verfügung fahren wir weiter in unser Hotel an der Versiliaküste.

Wählen Sie Ihr Reisedatum:

5. Tag – Atemberaubende Cinque Terre Die fünf pastellfarbenen Dörfchen des Unesco- Weltkulturerbes Cinque Terre kleben wie kleine Schwalbennester hoch über dem Meer. Wir fahren heute über die herrliche Panoramastrasse nach Manarola – Postkartenidylle pur! Nach der Besichtigung erwartet uns eine Bahnfahrt bis nach Vernazza, von wo aus wir mit dem Schiff nach Monterosso al Mare übersetzen. Am Nachmittag geht es wiederum mit dem Schiff zurück nach La Spezia. Nachtessen im Hotel.

9. - 15. Oktober 2021

6. Tag – Toskana pur – San Gimignano, Siena & der Wein Am Morgen erwartet uns eine spannende Führung in der toskanische Bilderbuchstadt San Gimignano. Die pittoreske Stadt mit den charakteristischen Geschlechtertürmen begeistert jeden Besucher. Dann geht’s weiter nach Siena, dem traumhaft schönen gotischen Pendant zu Florenz. Die Stadt besticht mit gut erhaltenen Palästen, Kirchen, Brunnen und mittelalterlichen Mauern. Später kehren wir zum krönenden Abschluss auf einem wunderschönen Weingut ein und geniessen bei einer Degustation köstliche toskanische Weine & Leckereien – ein wunderbares Erlebnis in guter Gesellschaft! Nachtessen im Hotel. 7. Tag – Heimreise Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise an.

9. - 15. September 2021 21. - 27.September 2021 17. - 23. Oktober 2021* * Superspardatum

In guten Mittelklassehotels:

Normalpreis: Fr. 899.Aktionspreis: Fr. 699.-* * Aktionspreis gültig solange Vorrat

Nicht inbegriffen – zusätzlich wählbar: Einzelzimmerzuschlag: Fr. 150.Saisonzuschlag auf den Abreisen vom 9.9., 21.9. und 9.10.: Fr. 50.Buchungsgebühr: Fr. 20.- pro Person (entfällt bei Online-Buchung) Sie wählen Ihren Bus-Einsteigeort: Aarau, Basel, Bern, Luzern, Pfäffikon SZ, St. Gallen, Sargans, Thun, Winterthur, Zürich

Jetzt sofort Plätze sichern!

Tel. 0848 00 77 88 Organisation: Holiday Partner, 8852 Altendorf

Noch mehr sparen bis 100% REKA-Checks!


HAUSTIERE | 5.7.2021 | 15

Heiss begehrt: Migros-Kundinnen und -Kunden ­standen 1954 Schlange, um eine Schild­kröte zu ­ergattern.

67 Jahre nach der legendären MigrosAktion ist das Schild­krötentrio der Familie Holenstein noch immer topfit.

den ­Tieren ein grausames Schicksal drohte: Sie sollten zu Suppe verarbeitet und in Konservendosen abgefüllt werden.

Bilder: MGB-Archiv

«Dutti» als Tierretter

Der Weitertransport der Tiere verzögerte sich aus unbekannten Gründen; die Reptilien sassen in der Schweiz fest. Weil sich niemand um sie kümmerte, wären sie bald verendet. Hier kam Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler ins Spiel: Kurzentschlossen kaufte er die Schildkröten und gab sie zum Selbstkostenpreis an die Kundinnen und Kunden weiter. Duttweiler war es sehr wichtig, dass die Reptilien ein gutes Zuhause bekamen: Schon beim Kauf der Schildkröten gab es ein Merkblatt zur richtigen Haltung. Im «Brückenbauer» e­ rschien in den folgenden Wochen eine Artikelserie mit vielen Tipps zur Fütterung und Pflege.

Tatsächlich fanden die Schildkröten in vielen Fällen fürsorgliche Besitzerinnen und Besitzer: In den folgenden Jahrzehnten erreichten den «Brückenbauer» und später das «Migros-Magazin» immer wieder Zuschriften mit F ­ otos von Migros-Schildkröten in bester Verfassung. Die langlebigen Tiere wurden teilweise wie Erbstücke von einer Generation an die nächste weitergereicht. Wie im Fall von Andrea Holen­stein. Sie ist auch ein Paradebeispiel dafür, wie engagiert man für Schildkröten sorgen kann. Die Thurgauerin schaffte sich extra Fachbücher an, um mit den Tieren nichts falsch zu machen. Ihren drei Kindern brachte sie schon früh bei, die drei Reptilien stets sehr behutsam zu behandeln. Es gilt die Regel: «Ein Tier ist für sich selbst da und nicht für die Kinder.» In ­ihrem Gehege bekamen die Schildkröten ein kleines

Glashaus, das im Frühling und Herbst die Tageswärme speichert, sodass sie es nachts nicht zu kalt haben. Bevor es Winter wird, richtet die Familie den Panzertieren in der Garage einen schönen Schlafplatz ein: Sie schichtet ein Haufen aus Erde, Blättern und gehäckselter R ­ inde auf. Danach graben sich die Tiere ein, um bei neun Grad Celsius ihre Winterruhe zu halten. Diese gute Behandlung haben die Schildkröten den Holensteins g­ edankt, indem sie einfach immer da waren. Nie kam es zu einem schmerzlichen Abschied wie etwa bei zwei Meerschweinchen, die nach über acht Jahren an ­Altersschwäche starben. Und so, wie es aussieht, werden «­ Gipsy», «Speedy» und «Die Kleine» der Familie noch lange Freude machen: Griechische Landschildkröten haben eine Lebenserwartung von bis zu 100 Jahren. MM


Glanzlichter der Donau

Weitere attraktive Reiseangebote! 3 Tage ab CHF 140* p.P.

Luxus-Schnupperfahrt durchs Elsass

Basel–Breisach–Strasbourg–Basel MS Antonio Bellucciiiiii i Strassbourgs Altstadt i 6-gängiges Gala-Dinner i Bequem ab/bis Basel Abreisedaten 2021 07.08./02.09./04.09./22.09./ 24.09./28.10./30.10./01.11./03.11./07.11./09.11./11.11./ 13.11./15.11./17.11./21.11./23.11./28.11./30.11./02.12./ 04.12./06.12./08.12./10.12.

8 Tage ab CHF 590* p.P.

MS Thurgau Silenceiiii

8 Tage ab CHF 390* p.P.

Passau–Budapest–Bratislava–Passau 1. Tag Zürich/St. Margrethen–Passau Individuelle Anreise zum Einsteigeort. Busfahrt nach Passau und Einschiffung. Um 18.00 Uhr heisst es «Leinen los!». 2. Tag Melk–Wien Ankunft in Melk. Ausflug(1) zum Benediktinerkloster Stift Melk. Weiterfahrt Richtung Wien. Lernen Sie bei einem Abendrundgang(2) die schaurigen Geschichten von Wien kennen. 3. Tag Wien Rundfahrt/-gang(1) zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Kaiserstadt. Ausflug(2) zum Barockschloss Schönbrunn mit seinem schönen Park. 4. Tag Budapest Rundfahrt/-gang(1) durch die Hauptstadt Ungarns mit ihren imposanten Bauwerken. Spaziergang(2) durch Budapest, Fahrten mit der U-Bahn und Panoramastrassenbahn sowie Besuch der Markthalle und der St. Stephan Basilika. Lichterrundfahrt(2). 5. Tag Budapest–Esztergom Ausflug(1) in die Puszta mit Vorführung ungarischer Reitkunst. Fahrt durch das Donauknie. Ankunft in Esztergom. 6. Tag Bratislava Rundfahrt/-gang(1) durch Bratislava und Fahrt zur imposanten Burg. Rundgang durch die wunderschöne Altstadt mit dem als Krönungskirche der ungarischen Könige bekannten St. Martinsdom. Fakultative Bierprobe(2) in der Altstadt. 7. Tag Dürnstein Rundgang(1) durch das mittelalterliche Dürnstein mit anschliessender Weinprobe. Geniessen Sie die Fahrt durch die Wachau. 8. Tag Passau–St. Margrethen/Zürich Ausschiffung nach dem Frühstück und Busrückfahrt in die Schweiz. Individuelle Heimreise.

Abreisedaten 2021 Es het solangs het Rabatt 18.07. 400 (7) 22.08. 500 (10) 05.12. 1000 (9) 25.07. 700 12.09. 500 (10) 12.12. 1000 (9) 01.08. 600 19.09. 500 19.12. 1000 (8|9) 08.08. 600 10.10. 600 26.12. 800 (9) 15.08. 500 28.11. 1000 (9) (7) Mit Line Dance Workshop CHF 120, Details im Internet (8) Kein Zuschlag Alleinbenutzung (9) Leicht geänderte fakultative Ausflüge, Details im Internet (10) Ausflugspaket «Aktiv» (4 Ausflüge CHF 165)

Basel–Amsterdam–Basel MS Edelweissiiii+ i Grachtenstadt Amsterdam i Vulkanmuseum Lava-Dome Abreisedaten 2021 24.07./07.08./14.08./21.08./ 28.08./11.09./18.09./02.10./09.10./16.10./19.12./26.12.

Unsere Leistungen • Kreuzfahrt mit Vollpension an Bord • Bustransfer Zürich/St. Margrethen–Passau v. v. • Thurgau Travel Kreuzfahrtleitung • Audio-Set bei allen Ausflügen Preise pro Person in CHF (vor Rabattabzug) 2-Bettkabine Standard Hauptdeck 2-Bettkabine Standard Mitteldeck, franz. Balkon 2-Bettkabine Standard Oberdeck, franz. Balkon 2-Bettkabine Superieur Mitteldeck, franz. Balkon 2-Bettkabine Superieur Oberdeck, franz. Balkon Zuschlag Alleinbenutzung Standard Zuschlag Alleinbenutzung Superieur Mitteldeck Zuschlag Alleinbenutzung Superieur Oberdeck Ausflugspaket «Klassisch» (6 Ausflüge) Annullations- und Assistance-Versicherung

Naturspektakel entlang des Rheins

Abreisedaten 2022 12.03./26.03./02.04./09.04./ 16.04./23.04./14.05./Weitere Daten auf Anfrage

1590 1790 1890 1990 2090 190 590 0 205 63

8 Tage ab CHF 1290* p.P.

Malerisches Flussquartett

Stuttgart–Trier–Saarbrücken v.v. MS Thurgau Casanovaiiii i Romantisches Heidelberg i Idylische Weinorte und Fachwerkhäuser i Trier, älteste Stadt Deutschlands

Parlament, Budapest

Abreisedaten 2021 Saarbrücken–Stuttgart Stuttgart–Saarbrücken Abreisedaten 2022 Saarbrücken–Stuttgart Stuttgart–Saarbrücken

Dürnstein

au Tra ur

et

So

r

l ve

Th

(1) Im Ausflugspaket «Klassisch» enthalten, vorab buchbar

l o s- P a k

|

(2) Fak. Ausflug nur an Bord buchbar

06.10./20.10. 13.10./27.10. 30.03./11.05./12.10./26.10. 06.04./19.10.

| Programmänderungen vorbehalten | * Günstigste Kategorie, Rabatt bereits abgezogen

Informationen oder buchen www.thurgautravel.ch Gratis-Nr. 0800 626 550 Amriswilerstrasse 12, 8570 Weinfelden Tel. 071 552 40 00, info@thurgautravel.ch

Pionier für weltweite Flusskreuzfahrten


KOLUMNE | 5.7.2021 | 17

Der Sprung

1, 2 ODER 3 ? Wie überall sonst eifert der Kleine (5) auch im Freibad seinem Bruder nach. Spielt der Grosse (10) ­Volleyball, hechtet auch der Kleine auf dem Sandplatz nach dem Ball. Düst der Grosse die Rutsche runter wie ein Torpedo, wird er von einem Torpedöli verfolgt. Beim Sprungbecken hört der Spass aber auf: Streng wacht eine Bademeisterin darüber, dass nur Kinder, die auch wirklich schwimmen können, vom Ein- oder Dreimeter ins grosse Becken springen. In den letzten beiden Badesaisons ist der Kleine jeweils hinter dem Zaun stehen geblieben. Doch an diesem ­sonnigen Tag will er es wissen. Selbst­ bewusst marschiert er an der Bade­ meisterin vorbei und stellt sich in die Schlange zum Sprungbrett. Streng fragt sie ihn: Kannst du denn schwimmen? Er nickt. Ich kann schlecht abschätzen, ob er sich überschätzt, blufft oder richtig liegt. ­Wegen Corona habe ich ihm nie mehr beim Schwimmkurs zugeschaut. – Und jetzt? MM 1 Ich bringe mich Pamela-Anderson-

mässig in Position.

2 Ich zerre ihn vom Sprungbrett und gehe Illustration: Lisa Rock

mit ihm zurück in den Kinderpool. 3 Ich atme tief durch – und vertraue dem Kleinen.

Monica Müller (47) hat zwei ­Buben, e ­ inen Mann, einen Job, ­einen Haushalt. Mal wäre sie gern mehr Leitwölfin, mal mehr Gandhi.

Antwort 3: Tatsächlich! Er schaffts! In einem etwas eigenwilligen, aber soliden Schwimmstil erreicht er problemlos den Beckenrand. Die Bademeisterin nickt ihm zu und sagt: gut! Uff. Anzeige

Zum Teilen und Geniessen 6.7. – 12.7. 2021

Ab 2 Stück

20% Auf das gesamte Toblerone-Sortiment z.B. Toblerone Tiny Mix 248g, 5.75 statt 7.20

Solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.


18 | 5.7.2021 | ENERGIE

So sparen Sie zu Hause Strom Welche Geräte fressen am meisten Strom? Worauf sollte man beim Kauf achten? Und wie funktioniert die neue Energieetikette? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Energieverbrauch im Haushalt. Text: Ralf Kaminski

Bild: Getty Images; Illustration: iStock

Welches sind die schlimmsten Energiefresser? Unter den Haushaltsgrossgeräten sind das Elektroherde/Backöfen mit 1417 Millionen Kilowattstunden (kWh) – etwa halb so viel, wie das AKW Mühleberg BE pro Jahr produzierte –, Kühlgeräte (1034 Millionen kWh) sowie Wäschetrockner (842 Millionen kWh). Und je grösser und besser aufgelöst der Bildschirm des TV-Geräts, desto mehr Strom braucht er (eine doppelt so grosse Bildschirmdiagonale verbraucht viermal mehr Energie).


ENERGIE | 5.7.2021 | 19

Wie viele Geräte sind in der Schweiz im Einsatz?

Worauf sollte man beim Kauf achten?

2019 gab es in der Schweiz 46,81 Millionen Haushaltgrosssowie IT-, Büro- und Unterhaltungselektronikgeräte, die zusammen 6620 Millionen kWh Strom verbrauchten. Das entspricht 11,7 Prozent des Stromverbrauchs. Obwohl seit 2002 34,3 Prozent mehr Geräte im Einsatz sind, liegt der Strom­­verbrauch um 13,3 Prozent tiefer – dank technologischer Fortschritte und Förderprogrammen für ­­ energieeffiziente Geräte.

Die Geräte sollten mög­ lichst energieeffizient sein. Seit Kurzem gibt es eine neue Energieetikette mit einer einheitlichen Skala von A (sehr effizient) bis G (nicht effizient), die im Lauf des Jahres nach und nach für die meisten Produkte eingeführt wird. Bei Geräten wie Trocknern, Klimageräten oder Staubsaugern kommt die Etikette frühestens 2023. Mit der ­ Einführung werden die verschärften Energieeffizienzvorschriften der EU ins Schweizer Recht übernommen. Beispiel: Kühlschränke der Klasse E verursachen 2,4-mal höhere Stromkosten als Modelle der Klasse A (790 statt 324 Franken während einer Nutzungsdauer von 15 Jahren bei Fr. –.20/kWh).

Auf welche Geräte verzichtet man am besten ganz? Raumklimageräte verbrauchen viel Energie, und es gibt andere Möglichkeiten zur Kühlung: nachts und frühmorgens lüften, tagsüber die Fenster geschlossen lassen. Fensterläden oder Jalousien schliessen, wenn die Sonne auf die Fassade brennt. Mit einem Ventilator für Luftbewegung und Abkühlung sorgen.

Wann ist es sinnvoll, Geräte zu ersetzen, auch wenn sie noch funktionieren? Das ist abhängig vom Gerät und den eingesetzten Technologien. Bei neuen technologischen Entwicklungen kann ein Geräteersatz Sinn machen. Meistens ist es aber öko­ logisch sinnvoller, das eigene Gerät noch ein paar Jahre länger zu benutzen. Denn die graue Energie, die für die Produktion eines neuen Geräts benötigt wird, muss durch ein effizienteres Produkt auch erst wieder eingespart werden.

Was bringt ein Gerät mit Topten-Label? Topten.ch ist eine neutrale und unabhängige Preisvergleichsplattform. Ihr Fokus liegt auf Energieeffizienz, geringer ­ Umweltbelastung und Qualität. Energieeffiziente Geräte mit ToptenLabel werden vom Bund mit 70 Franken gefördert. Ab August gibt Melectronics ihren Kunden bei einem Kauf eines solchen Geräts diesen Betrag direkt als Rabatt. Bei Digitec/Galaxus läuft die Aktion bereits. Dazu gehören etwa Kühl- und Gefriergeräte, Geschirrspüler sowie Waschmaschinen.

Quellen: Bundesamt für Energie, Energie Schweiz, topten.ch

Tipps für den Alltag Geräte bei Nichtgebrauch komplett ­abschalten – manche verbrauchen im Standby-Modus mehr Strom als im Normal­ betrieb.

Desktop-Computer durch Laptops ersetzen. Internetverbindung trennen, wenn man sie nicht braucht.

Den Deckel beim Kochen immer auf dem Topf lassen. Wasser für Tee und Suppen im Wasser­ kocher kochen. Den Kühlschrank auf sechs statt auf vier Grad einstellen. Gefrorene Speisen im Kühlschrank auftauen.

Den grössten Teil der Wäsche bei 30 Grad ­waschen. Die Wäsche wenn möglich an der Luft trocknen lassen. Je kleiner und weniger hell das TV-Gerät, desto weniger Energie verbraucht es. Ausrangierte oder kaputte Elektrogeräte in einem Geschäft oder einer Sammelstelle zum Recycling abgeben – die Kosten sind im Kaufpreis inbegriffen.  MM


N il u

t r h a f z eer K reu M n e t Ro

Flü g e lw e is s mit Ed e

te l a m o H ★ nd 5

15 Reisetage inkl. Vollpension an Bord und „All Inclusive“ im 5★ Hotel ab

1095.–

SPITZENLEISTUNGEN !  Flüge ab/bis Zürich mit Edelweiss

s

sio n  Nil-Kreuzfahrt Emit xc u7rÜbernachtungen in einer Aussenkabine s e s ! Schiff) n c l uähnliches (HS Solaris IIioder  Vollpension an Bord

Tal der Könige Esna Edfu

Äypten

 7 Übernachtungen im 5★ Hotel am Roten Meer (Stella Di Mare Beach Resort oder Continental Resort)  „All Inclusive“ in Ihrem 5★ Hotel am Roten Meer

Hurghada Rotes Meer Kom Ombo

Luxor

R Te s t Ke in PCf u n g mit Im p

Assuan Abu Simbel

 Transfers vor Ort, Flughafentaxen sowie 20kg Freigepäck  Deutsch sprechende Reiseleitung

15 Reisetage inkl. Vollpension an Bord und « All Inclusive » im 5★ Hotel am Roten Meer ! Ein Abenteuer, das Kultur und Genuss vereint. Sie wandeln auf den Spuren der Pharaonen – und das zu einem unschlagbaren Preis! An Bord Ihres « schwimmenden Hotels auf dem Nil », entdecken Sie ganz bequem die grandiosen Schätze und sagenumwobenen Geheimnisse entlang der fruchtbaren Lebensader Ägyptens. Am Roten Meer lassen Sie Ihre Seele baumeln – erstklassig – im 5 Sterne Hotel « All Inclusive » ! 1. TAG / ZÜRICH – HURGHADA: Flug mit Edelweiss. Transfer in Ihr Erstklasshotel in Hurghada, wo Sie entspannte Tage am Roten Meer geniessen. MONTAG / HURGHADA – LUXOR: Transfer nach Luxor und Einschiffung. Fak. Ausflug 1): Besuch der grossartigsten Anlagen der Geschichte – die atemberaubenden Tempelstädte Karnak und Luxor. DIENSTAG / LUXOR – Fak. Ausflug 2): Besuch des Hatschepsut Tempels und des sagenumwobenen Tals der Könige – Fundort der Pharaonen Grabstätten. MITTWOCH / EDFU – Fak. Ausflug 3: Bestaunen Sie heute den Tempel des Sonnengottes Horus, ein 2000-jähriges Meisterwerk ägyptischer Baukunst! DONNERSTAG / ASSUAN – Fak. Ausflug nach Abu Simbel / nur vor Ort buchbar: Dieser grandiose, UNESCO geschützte Tempel am Nassersee gehört zu den atemberaubendsten Schätzen Ägyptens. FREITAG / ASSUAN – Fak. Ausflug 4: Besuch des unvollendeten Obelisken und Assuan-Staudamm. SAMSTAG / KOM OMBO – Fak. Ausflug 5: Fahrt zum Sobek Tempel, majestätisch über dem Nil gelegen.

JETZT den neuen Katalog bestellen !

SONNTAG / FAHRT NACH LUXOR: Sie passieren die Esna-Schleuse und geniessen Erholung an Bord. MONTAG / LUXOR – HURGHADA: Ausschiffung und Fahrt in Ihr Erstklasshotel in Hurghada. 15. TAG / HURGHADA – ZÜRICH: Flug nach Zürich.

Ihr schwimmendes Hotel auf dem Nil

HS Solaris II *

( *oder ähnliches Schiff ) Ein Nilschiff mit ungezwungener Atmosphäre. Restaurant, Lounge, Sonnendeck mit Pool, Jacuzzi und Bar. 74 Aussenkabinen mit allem Komfort. HS Solaris II

Ihr Erstklasshotel am Roten Meer Stella Di Mare Beach Resort ★★★★★ Erstklassiges Hotel & SPA, direkt am Sandstrand. Poolanlage, div. Restaurants, Bars, Sportmöglichkeiten sowie Unterhaltung.

Schiff-/Hotelbeschreibung auf: www.net-tours.ch

Schnell buchen – beschränkte Platzzahl: Mo–Fr 08h –18h oder 

✆ 0848 14 25 36

www.net-tours.ch/ de/katalog-bestellen

DATEN & PREISE September Oktober November

Reise: 15MM21D 7

14 21

9

21 26

22 27 30

Preise pro Pers. Basis Doppelzimmer/Doppelkabine 7 Nächte Nilkreuzfahrt inkl. Vollpension + 7 Nächte 5★ Hotel in Hurghada « All Inclusive » 1095.– 1345.–

1125.– 1395.–

1145.– 1445.–

1245.–

Zuschlag Einzel-Kabine/Zimmer (ganze Reise): September: CHF 395.– / ab Oktober: CHF 445.– NICHT INBEGRIFFEN: Visum CHF 35.– (zahlbar vor Ort) • Reservationsgebühr CHF 15.– p. P. • Versicherung CHF 44.– bis 79.– • Fak. Ausflüge 1–5 CHF 265.– • Fak. Ausflug Abu Simbel (mit Bus ca. € 110.–, per Flugzeug ca. € 210.–) • Trinkgelder an Bord ca. € 35.– p. P.

www.net–tours.ch www.net–tours.ch Organisation und Durchführung: net– tours, Glattbrugg


20x

20x

PUNKTE

PUNKTE

Neu 0.95

Neu

Fanta Orange 330 ml

0.95

Fanta Lemon zero 330 ml

Erhältlich in grösseren Migros-Filialen. Angebote gültig von 6.7. bis 19.7.2021, solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

© 2021 The Coca-Cola Company. Fanta is a registered trademark of The Coca-Cola Company.

Wäre Spass eine Farbe, würde sie nach Fanta schmecken


22 | 5.7.2021 | GENUSS

Fiesta Mexicana Es lebe die feurige Küche Mexikos! Sie kann mehr als Chili con Carne und Tortillas: zum Beispiel frittierte Peperoni, die Torte aus drei Milcharten oder das erfrischende G ­ urken-Limetten-Wasser.

Tostadas mit Beef

Tostadas sind knusprige Tortillas. In der m ­ exikanischen Küche g­ ehören sie zu­ sammen mit Tacos und ­Enchiladas zu den Antojitos, den «kleinen Häppchen».

Zubereitung 1. Backofen auf 80 °C vorheizen.

Steak mit Salz und Pfeffer wür­ zen. In etwas Öl bei hoher Tem­ peratur beidseitig ca. 4 Minuten anbraten. Auf einem Gitter im Ofen warm halten. Zwiebel und Peperoncino hacken. In der ­Pfanne andünsten. Bohnen dazu­ geben und erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Boh­ nen pürieren oder ganz lassen. 2. Tortillas im restlichen Öl knusprig braten. Im Ofen warm halten. Avocado halbieren, Kern entfernen. Fruchtfleisch auslösen und zu einer Creme verrühren. Tostadas damit ­bestreichen. Bohnen oder ­Bohnenmus darauf verteilen. Steak tranchieren und darauf ver­teilen. Korianderblätter ­da­rüberzupfen und mit ­Limettenschnitzen servieren.

Text: Dinah Leuenberger; Rezepte: Philipp Wagner, migusto.ch; Bilder: Claudia Linsi; Styling: Mirjam Käser

Hauptgericht für 4 Personen Zutaten 1 Flanksteak oder Entrecôte à ca. 250 g Salz Pfeffer 8 EL Öl zum Braten 1 rote Zwiebel 1 Peperoncino 1 Dose Bohnen in Tomatensauce oder Chilisauce 8 glutenfreie oder ­­ Weizentortillas 1 Avocado etwas Koriander und einige Limettenschnitze für die Garnitur


GENUSS | 5.7.2021 | 23

Pancho Villa Mini Soft Tortillas, 220 g Fr. 3.80

Enchilada mit Gemüse

Für das schnelle Mexiko Salsas und Toppings für Nachos, Tortillas und Co.

Hauptgericht für 4 Personen Zutaten 2 Peperoni 1 Zwiebel 2 EL Öl 1 Dose Kidneybohnen à 150 g 1 Dose Mais à 140 g 1 Dose geschälte gehackte Tomaten à 280 g Salz Cayennepfeffer 8 kleine Weizen- oder Maistortillas 200 g saurer Halbrahm 200 g geriebener Mozzarella oder Fetakäse Kresse oder Koriander zum Servieren

Pancho Villa Sliced Jalapeños, 115 g Fr. 3.90 El Sombrero Salsa Dip Mild, 315 g Fr. 2.10 El ­Sombrero Creamy White Fajita Sauce Squeezer, 280 g Fr. 2.90 M-Classic Tex Mex Reibkäse, 250 g Fr. 3.25

Zubereitung 1. Peperoni entkernen und in

Chiles rellenos

sind ein Klassiker aus Mexiko. Ge­ backene, geschälte Peperoni, gefüllt mit Hackfleisch und Käse, werden in ­Eimasse getaucht und aus­gebacken.

Würfel schneiden. Zwiebel ­hacken. Beides im Öl andüns­ ten. Bohnen und Mais abgies­ sen, abspülen und abtropfen lassen. Mit den Tomaten dazu­ geben und ca. 15 Minuten ein­ köcheln lassen. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen. 2. Backofen auf 220 °C Ober­ hitze vorheizen. Tortillas mit Sauerrahm bestreichen. Etwas Sauce darauf verteilen. Ein­ rollen und in eine beschichtete, ofenfeste Form oder Pfanne schichten. Mit Käse bestreuen. Enchiladas ca. 5 Minuten gra­ tinieren, bis der Käse geschmol­ zen und goldbraun ist. Mit Kresse bestreuen und servieren. Restlichen Sauerrahm und ­Sauce dazuservieren.

Noch mehr mexikanische Rezepte gibts auf migusto.ch/mexico


24 | 5.7.2021 | GENUSS

Pastel de tres leches Für 1 Springform à 22 cm Ø Zutaten Butter und Mehl für die Form 4 Eier 100 g Puderzucker 1 EL Vanillepaste 100 g flüssige Butter 200 g Mehl 1 Prise Salz 1 TL Backpulver 5 EL Milch 1 dl Kondensmilch 1 dl ungezuckerte Kondensmilch 1 dl Vollrahm

Typisch Mexiko oder Tex-Mex?

Die mexikanische Küche basiert oft auf den Zutaten Mais, Bohnen, Chilischoten und Limetten, die mit «viiiel» Koriander gewürzt werden. Einflüsse aus Spanien, der Karibik, aus Kolumbien oder gar Arabien sorgen für regional grosse Unterschiede. Typische Gerichte sind zum Beispiel die Guacamole, in Bananen- oder Maisblätter gewickelte Tamales oder Chiles rellenos, gefüllte und panierte Peperoni. Im Gegensatz dazu enthalten Tex-Mex-Rezepte oft Cheddar oder Kümmel, typische Gerichte sind Nachos oder Chili con carne.

-

Die Pastel de tres leches ist ein traditionelles ­Dessert aus Mexiko. Der Kuchen wird mit drei verschiedenen Milchprodukten ­zubereitet.

Frosting 2,5 dl Vollrahm 4 EL Puderzucker 200 g Beeren zum Dekorieren Zubereitung 1. Backofen auf 180 °C vorheizen.

Kondensmilch gezuckert, 300 g Fr. 2.90

Formboden mit Backpapier auslegen. Rand mit Butter bestreichen und mit Mehl bestäuben. Eier trennen. Eigelb mit Puderzucker und Vanillepaste aufschlagen, bis eine feste helle Masse entsteht. Flüssige Butter langsam dazurühren. Eiweiss steif schlagen. Mehl, Salz und Backpulver mischen. Mehl, ­Eiweiss und Milch abwechselnd unter die Masse heben. In die Form füllen. Glattstreichen. In der Ofenmitte 35 Min. backen. In der Form abkühlen lassen. 2. Kondensmilch und Rahm aufkochen lassen. Kuchen mit einem Holzspiess einstechen. Rahm­gemisch löffelweise über den ­Kuchen verteilen, mit Klarsichtfolie abdecken und 4 Stunden oder über Nacht kühl stellen. 3. Für das Frosting Rahm mit ­Puderzucker steif schlagen. Auf dem Kuchen verteilen und glattstreichen. Mit Beeren dekorieren.

Gurken-­ Limetten-­Agua­fresca Schnell und einfach: der ­alkoholfreie Party Drink mit pürierter Gurke, ­Li­mettensaft, Puder­zucker, ­Mineralwasser und Eis


Aktionen gültig im Juli 2021

JUCKREIZ?

LÄSTIGE INSEKTEN?

GENÜGEND GESCHÜTZT?

20 % ROTPUNKT RABATT

20 %

20 %

ROTPUNKT RABATT

ROTPUNKT RABATT

FENIPIC PLUS Gel, 50 g

FENISTIL GEL 100 g

z. B.

22.10 statt 27.60

ANTI-BRUMM Spray 150 ml

14.25 statt 17.80 14.30 statt 17.90

Forte Insektenschutz

22.95 statt 28.70

Zecken Stopp

EUCERIN SUN Gel-Creme Dry Touch, 50 ml Spray Dry Touch, 200 ml

z. B.

24.65 statt 30.80 27.90 statt 34.90

GSK Consumer Healthcare AG. Dies sind zugelassene Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.

VERFORA AG. Insektenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Beiersdorf AG Division Eucerin

DURCHFALL?

KLEINE VERLETZUNGEN?

SCHWERE BEINE?

20 %

20 %

20 %

ROTPUNKT RABATT

ROTPUNKT RABATT

ROTPUNKT RABATT

BIOFLORIN Kapseln, 25 Stk. Kapseln, 50 Stk.

MERFEN

17.10 statt 21.40 29.10 statt 36.40

Spray, 50 ml

VITA-MERFEN Salbe, 40 g

10.25 statt 12.80 10.50 statt 13.10

ANTISTAX Frischgel, 125 ml Forte Tabl., 90 Stk.*

20.95 statt 26.20 59.05 statt 73.80

sanofi-aventis (schweiz) ag. Dies sind zugelassene Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.

VERFORA AG. Dies sind zugelassene Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.

sanofi-aventis (schweiz) ag. *Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.

ACHSELSCHWEISS?

ÜBELKEIT?

MAGNESIUMMANGEL?

20 %

Anti-Transpirant 48h L’Oréal Suisse SA

z. B.

25.50 statt 31.90

ROTPUNKT RABATT

20 %

ROTPUNKT RABATT

VICHY DEO DUO

20 %

ROTPUNKT RABATT

ITINEROL B6 Kapseln, 10 Stk.

VERACTIV MAGNESIUM

10.30 statt 12.90

VERFORA AG. Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.

Unsere Standorte: Affoltern a. Albis, Altstätten SG, Arbon, Bad Ragaz, Baden, Basel, Bassersdorf, Bern, Biel, Binningen, Breitenbach, Bülach, Chur, Dielsdorf, Dietikon, Embrach, Emmenbrücke, Flawil, Goldau, Gossau SG, Gossau ZH, Grenchen, Grosshöchstetten, Herisau, Hombrechtikon, Horgen, Ipsach, Kloten, Küsnacht, Lenzburg, Liestal, Lostorf, Maienfeld, Mettmenstetten, Neuhausen, Oberwil, Oensingen, Olten, Pfungen, Rapperswil SG, Regensdorf, Rüti, Schaffhausen, Schlieren, Schwyz, Seon, Spreitenbach, Stans, St. Gallen, St. Margrethen, Stein AG, Stein am Rhein, Sursee, Thalwil, Uitikon Waldegg, Wetzikon, Wil SG, Windisch, Winterthur, Wollerau, Zug, Zürich. Finden Sie die nächste Apotheke unter: www.rotpunkt-apotheken.ch/apotheken

Sport Beutel, 30 Stk. Nutrilong Tabl., 60 Stk.

22.00 statt 27.50 23.85 statt 29.80

VERFORA AG

ROT PUNKT APOTHEKE FÜ H R E N D I N ME D I K A M E N T U N D GE S U N DH EI T


26 | 5.7.2021 | AUSFLÜGE

«Herr Etter, wie lebt es sich in einem Schloss?»

Das «Instauglichste»: Chillon VD Schloss Chillon, mit dem Genfersee und den Dents du Midi im Hintergrund, bietet ein perfektes Motiv für jeden Instagram-Account: zum Land hin eine Festung und auf der Seeseite eine fürstliche Residenz. Wenn sich dann noch ein eleganter alter Dampfer ins Bild schiebt, bekommt man garantiert viele Likes. Doch es wäre schade, es bei dieser oberflächlichen Postkartensicht zu belassen und die faszinierende Geschichte des Schlosses zu vernachlässigen. Von unterirdischen Gängen über die Kapelle und die grossen Zeremonienräume bis zur Spitze des Turms ist Chillon eine Welt für sich – und scheint wie aus der Zeit gefallen.

Mit Cumulus-Bons erkunden Ausflügler jetzt viele Schlösser günstiger. Olivier Etter wohnt gar in einem: Der Schlosswart von Chillon erzählt, wie die Balken knarren und Türen versperrt bleiben – an Geister glaubt er aber nicht. Text: Manu Enggist, Pierre Wuthrich

Günstiger in Schlösser und Burgen Bis 31. Dezember kann man einen blauen CumulusBon im Wert von 5 Franken gegen ­einen Gutschein von 10 Franken für den Eintritt in eines der Schlösser ­eintauschen, die ­Mitglied im Verein der Schweizer Schlösser sind. Der Gutschein gilt ab einem Eintrittspreis von Fr. 20.–. Info: www.migmag.ch/ schloss

lebt. Da die ganze Anlage unter Denkmalschutz steht, wurde die Wohnung in einer grossen Box gebaut, die an der Wand und unter der Decke hängt. Nur die erste Etage ist direkt mit den Schlossmauern verbunden. Es ist reiner Zufall, dass Etter vor 13 Jahren das Stelleninserat für den Schlosswart in einer welschen Tageszeitung sieht. Der Lausanner befindet sich zu diesem Zeitpunkt in einer Art Sabbatical. Zuvor hat er über ein Jahrzehnt im Büro eines Schuhhändlers gearbeitet. «Obwohl ich zuvor nie im Schloss Chillon war, wollte ich die Stelle. Irgendwie hat mich dieser Ort angezogen.» Das Bewerbungsschreiben verfasst der gelernte Verkäufer mit Füller und Tinte. «Ich dachte mir, dass dies zu so einem alten Gemäuer passt.» Als er zum Vorstellungs­ gespräch eingeladen wird, geht er als Erstes in eine Bibliothek und liest ­alles, was er über das Schloss finden kann. «Die neue Stelle feierte ich aber erst, als ich meine Probezeit ­bestanden hatte. Da habe ich über 30 Freunde ins Schloss eingeladen.» Eine Besuchsliste für Freunde

Überhaupt komme seine Wohnung im Freundeskreis sehr gut an. «Weil der Andrang so gross war, musste ich am Anfang eine Liste erstellen, wer wann zu Besuch kommen kann. Zum Glück hat die Wohnung ein kleines

Abgesehen von der Wohnung hat er einen normalen Hausabwartsjob: Olivier Etter

Bilder: Jeremy Bierer, Getty Images

E

s sei nun mal so, dass sich Menschen an alles gewöhnen, sagt Olivier Etter. Der 54-Jährige versucht ernst zu bleiben, während er das sagt. Dann verzieht sich sein Mund zum Grinsen. «Aber natürlich weiss ich meine Wohnung zu schätzen.» Braun gebrannt und barfüssig steht Etter in seiner Küche. Zur Linken ein kleines Fenster, nicht grösser als ein halber Quadratmeter. Hier ist sein Lieblingsplatz. Denn wenn er den Kopf durch die Öffnung schiebt, sieht er auf den Genfersee, und schaut er senkrecht hinunter, blickt er auf die Wellen, die tosend ­gegen die mächtigen Schlossmauern prallen. «Ich muss jedes Mal daran denken, wie lange diese Mauern schon Wind und Wetter trotzten.» Olivier Etter ist einer von fünf Schlosswarten des Schlosses Chillon, das auf der kleinen Felseninsel Île de Chillon am Ostufer des Genfersees in der Gemeinde Veytaux VD liegt. Sein Job verlangt es, dass er in einer der exklusivsten Unterkünfte lebt, die es in der Schweiz gibt. Etters 136 Quadratmeter grosse Wohnung befindet sich direkt über dem Souvenirshop, erstreckt sich über drei Etagen und hat einen länglichen, hölzernen ­Balkon zum Innenhof. Gebaut wurde sie vor 35 Jahren, weil die Schlossverwaltung wollte, dass der ­Sicherheit wegen dauerhaft jemand im Gebäude


AUSFLÜGE | 5.7.2021 | 27

Gästezimmer.» Zu Beginn habe er sich gewundert, dass keiner der an­ deren vier Schlosswarte die Wohnung haben wollte. Doch damals reichte schlicht der Schlosswart die Kündi­ gung ein, der im Schloss gelebt hatte. Einige Kollegen fanden sowieso, für sie liege die Wohnung zu nahe am Arbeitsort, andere, sie würden sich hier beobachtet fühlen. All dies stört Etter nicht. «Ich bin alleinstehend und habe dafür nur 18 Sekunden, bis ich bei der Arbeit bin.» Einzig die ­Geräusche, die im Schloss ständig zu hören sind, hätten ihm zu Beginn zu schaffen gemacht. «Ich höre im­ mer etwas. Entweder sind es Gesprä­ che der Besucher oder die Balken, die knarren. «Manche meiner Freunde sagen, es gebe hier einen Geist.» Er glaube aber nicht an solche Dinge. «Jedes Knarren hat eine physika­

lische Erklärung.» Wenn er die Ge­ räuschkulisse einmal ausblenden wolle, höre er einfach laut Musik.   Etter hat die gleichen Aufgaben wie seine Kollegen: Er pflegt den ­Garten, steht an der Kasse, repariert kleinere Dinge, schaut auf den Toi­ letten nach dem Rechten und füllt die Desinfektionsspender auf. Die Schlosswarte sind auch am Abend da, wenn Veranstaltungen statt­ finden. «Für diese Schichten sind wir ­abwechslungsweise eingetragen.» Ein Türöffner für Kollegen

Etters besonderer Wohnsitz hat vor allem sicherheitstechnische Gründe. In der Küche und im Schlafzimmer gibt es einen Feueralarm, der direkt mit der örtlichen Feuerwehr verbun­ den ist. «Es ist gut, wenn ich da bin, um schneller reagieren zu können.»

Es sei aber nicht so, dass er am Abend nicht rausgehen dürfe. «Auch wenn ich in den Ferien bin, ist niemand in der Wohnung.» Notfälle gab es bisher keine. Wenn neue Schlosswarte anfangen, sagt ­Etter ihnen, dass sie sich am Abend bei ihm melden dürfen. «Sie rufen wirklich nur im Notfall an und ver­ suchen, meinen Feierabend zu ­respektieren.» Er wisse, wie hart die ­ersten Wochen in so einem Schloss sein können. «Es hat viele Geheim­ nisse. Bei manchen Türen muss man den Kniff kennen, um sie öffnen zu können. Da kann ich als mittlerweile Eingeweihter helfen.» Chillon sei in den letzten 13 Jahren zu seinem Zuhause geworden, in dem er bis zu seiner Pensionierung bleiben wolle. Schliesslich hat er sich mittlerweile an die Seesicht gewöhnt. MM


Jetzt neu: evian+

0 Zucke r 0 S üs s s t o f f e 0 Kalorie n

20x PUNKTE

Auf ausgewählte evian Produkte Zink trägt zu einer normalen kognitiven Funktion bei. Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise sind wichtig. Nicht für Kinder < 10 Jahren geeignet. Täglich empfohlene Menge: maximal 1 Dose.

Angebot gültig von 6.7. bis 19.7.2021, solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

z.B. auf evian+ Himbeer & Ginsenggeschmack, Limette & Ingwergeschmack und Grapefruit & Basilikumgeschmack, 33cl, 1.75


AUSFLÜGE | 5.7.2021 | 29

Sehenswerte Schlösser der Schweiz

Das Mystischste: Lenzburg AG Schloss Lenzburg wird manchmal als Spukschloss bezeichnet. Eine seiner Glocken soll an Vollmondabenden von selbst zu läuten beginnen. Tagsüber bieten Festung und Gebäude aber Familien und Kindern jede Menge unheimlichen Spass.  

Das Romantischste: Hünegg BE Bilder: Aargau Tourismus/Michel Jaussi, zVg

Umgeben von einem schönen Park und mit Blick auf den Thunersee, ­erinnert Schloss Hünegg stark an die Loire-Schlösser der Renaissance. Es ist jedoch viel jüngeren Datums, wurde es doch von 1861 bis 1863 von Baron von Parpart, einem preussischen Offizier, erbaut. Die Besonderheit liegt im seit 1900 unveränderten Jugendstil-Interieur. Grosser Salon, Küche, Badezimmer: Alles ist perfekt erhalten – sodass man quasi ständig damit rechnet, plötzlich den Bewohnern gegenüberzustehen. Im Dachgeschoss wird bis Mitte Oktober jedes Wochenende die «Brocante Royal» veranstaltet – ein königlicher Flohmarkt mit hochwertigen Raritäten.

Das Prestigeträchtigste: Habsburg AG Es sieht auf den ersten Blick nicht nach viel aus, ist aber an Prestige kaum zu übertreffen: Das Schloss Habsburg im Aargau war der erste Sitz der mächtigen Habsburg-Dynastie, die bis 1918 weite Teile Europas regierte. In den 1030er-Jahren aus Holz erstellt und später aus Stein ausgebaut, besteht die Festung heute aus einem Turm und einem einfachen Baukörper. Mit einer Virtual-Reality-Brille kann man sehen, wie sie im 13. Jahrhundert aussah. Der nahe gelegene Königsweg informiert spielerisch über Glanz und Niedergang des berühmten Clans.


Duo-Aktion

TM, ®, © 2021 KELLOGG Company. All rights reserved.

6.7.–12.7.2021

2 Stück

20% Auf ausgewählte Kellogg’s® Special K® Produkte

* Erhältlich in grösseren Migros-Filialen und online auf shop.migros.ch Solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

z.B. Kellogg’s® Special K® Red Berries*, 2 x 375g, Duo 8.30 statt 10.40


AUSFLÜGE | 5.7.2021 | 31

Das Einladendste: Burgdorf BE Erbaut auf einem Felsvorsprung, auf dem der Sage nach einst ein Drache gehaust haben soll, verdankt Schloss Burgdorf sein heutiges Aussehen den Herzögen von Zähringen. Vor Kurzem ist die kantonale Verwaltung aus dem fürstlichen Gebäude ausgezogen, seither gibts mehr Platz für das Museum. Das Besondere: Man kann im Schloss übernachten. Eine ­Jugendherberge vermietet darin etwa 30 Zimmer, darunter gar eine ­Hochzeitssuite. Das Frühstück wird im Restaurant des Schlosses serviert, wo die schöne Aussicht ins Emmental Lust auf Spaziergänge macht.

Bilder: zVg, Bellinzona e Valli Tourismus

Das Grösste: Bellinzona TI Die Festung Bellinzona besteht aus den drei Burgen Castelgrande, Montebello und Sasso Corbaro, die zum Teil durch eine Mauer verbunden sind. Das macht sie zur umfangreichsten Festungsanlage der Schweiz. Den Hauptteil erbauten im 13. und 14. Jahrhundert die Herzöge von Mailand – sie wollten sich vor den barbarischen Helvetiern schützen. Der Verteidigungsbau, der einst die ganze Breite des Tals mass, ist heute noch zu ­sehen und gehört zum Unesco-Weltkulturerbe. Auf Sasso Corbaro wird zurzeit das Leben des Renaissance-Künstlers Raffaello mithilfe von Augmented Reality und Hologrammen nachgezeichnet.

Anzeige

Aktion 6.7. – 19. 7. 2021

Duo-Pack

3er-Pack

25% 6.75 statt 9.00

AXE Deodorant Aerosol Duo 2 x 150 ml, Africa

Duo-Pack

33%

25%

AXE Shower Gel

4.40

Shower Gel Trio, 3 x 250 ml, z.B. Ice Chill, 6.95 statt 10.50

Solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

statt 5.90

Rexona Deodorant Stick Duo

2 x 50 ml, Cobalt


32 | 5.7.2021 | MEINE MIGROS

Ferien am See, in den Bergen oder am Strand? Wer verreist, sollte gut ­gerüstet sein. Je nach Ziel sind Sie gut beraten, wenn Sie einen geeigneten Mückenschutz, praktische Bandagen oder ein Erste-Hilfe-Set für kleine ­Verletzungen einpacken. Tipps für die Reiseapotheke, damit Sie die Ferien unbeschwert geniessen können.

M PLAST WASSERDICHTE PFLASTER Bieten Schutz vor Wasser und Schmutz, atmungsaktiv und verkleben nicht mit der Wunde. 20 Stück Fr. 3.50

M PLAST WUNDSPRAY Alkoholfreie Lösung zur Reinigung von kleinen Wunden und Verbrennungen 1. und 2. Grades, auch für Kinder geeignet. 50 ml Fr. 5.95

ANTI INSECT APRES PIC ROLL ON Soforthilfe zum Auftragen nach Insektenstichen. Kühlt schnell und beruhigt die Haut. 10 ml Fr. 4.30

Bild: iStock

ACHTUNG, FERTIG, FERIEN


MEINE MIGROS | 5.7.2021 | 33

Mückenstiche Kleine Wunden

Eine kleine Schürfwunde, ein Schnitt oder ein Kratzer am Arm oder Bein – wer unterwegs ist, kann sich schnell verletzen. ­Entfernen Sie kleine Verschmutzungen mit einer Pinzette. Desinfizieren Sie die Wunde mit ­einem Wundspray und schützen Sie sie mit einem Pflaster oder Wundschnellverband.

Verstauchungen

Ausgerutscht oder gestolpert? Bei Verstauchung oder Prellung hift zum Beispiel eine Kältekompresse mit Eis. Wenn Sie unterwegs sind: Kühlen Sie mit sehr kaltem Wasser. Praktisch sind selbstkühlende Mikrofasertücher: Tuch mit etwas Wasser befeuchten, ausschütteln – und schon entwickelt sich ein lang anhaltender Kühlungseffekt. Gegen schmerzhafte Blut­er­güsse helfen kühlende Gels, die Sie auf der betroffenen Stelle verteilen. Eine selbsthaftende ­Ban­dage stützt Muskeln und ­Gelenke.

ANTI INSECT NATURALSPRAY Schutz vor Mücken, ­Bremsen, Stechfliegen und Zecken, besonders hautverträglich, auch für Kinder ab 1 Jahr geeignet. 100 ml Fr. 7.50

SANACTIV ARNIKA RINGELBLUMEN GEL Zur unterstützenden Behandlung bei ­Verstauchungen, Quetschungen, Krampfadern und Insektenstichen. 110 g Fr. 12.90

SANACTIV KOHLEKAPSELN Medizinische Kohle, ein seit Langem bewährter natürlicher Wirkstoff bei Durchfallerkrankungen. 30 Stück Fr. 6.95

Schützen Sie sich vor Stichen mit einem Anti-Mücken-Spray. Es gibt hautfreundliche Sprays, die bis zu 6 Stunden vor Mücken oder Bremsen schützen und bis zu 3 Stunden vor Zecken. Natürliche Sprays sind auch für Kinder ab 1 Jahr geeignet. Sind sie bereits gestochen worden: nicht kratzen, sondern kühlen. Kühlung lindert den Schmerz auch bei grösseren Stichen. Sofort­ hilfe bieten kühlende Gels oder Roll-Ons. Sie beruhigen die Haut und lindern den Juckreiz.

Durchfall

Um Durchfallerkrankungen vorzubeugen, sollten Sie auf Reisen keine ungewaschenen Früchte, ­Salate oder rohes Gemüse essen. Trifft es Sie trotzdem: viel ­trinken, um die Giftstoffe aus­ zuschwemmen. Eine warme Bettflasche auf dem Bauch wirkt krampflösend und kann helfen, die Beschwerden zu lindern.

M PLAST SELBST­ HAFTENDE BANDAGE Selbsthaftende Bandage zur leichten Unterstützung von Muskeln, Bändern und Gelenken. Luftdurchlässig, klebt nicht an Haut. 1 Stück Fr. 3.90

M CLASSIC COOLING TOWEL Selbstkühlendes Mikrofasertuch, zur Verwendung beim Sport oder zur Regeneration, mit langem Kühlungseffekt. 1 Stück Fr. 8.95


34 | 5.7.2021 | MEINE MIGROS

Preissturz Die Migros senkt kontinuierlich die Preise. Seit Anfang Jahr wurden Hunderte von Produkten günstiger. Jetzt kommen die Kleinsten an die Reihe.

Anzeige

Jetzt testen! 6.7.–19.7.2021

Bulldog versteht Männer.

Solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

25% auf das gesamte Bulldog Sortiment z.B. Bulldog Original Bambus Rasierer, 8.95 statt 11.95


MEINE MIGROS | 5.7.2021 | 35 Milette Windeln Mini, Grösse 2, 56 Stück Fr. 8.50 bisher Fr. 8.95 –5 % Milette Windeln Midi, Grösse 3, 48 Stück

Pfirsiche flach, 1 kg Fr. 3.60 bisher Fr. 3.95

Fr. 7.40 bisher Fr. 7.70 –3,9 % Milette Windeln Maxi,

DER TIPP

Grösse 4, 42 Stück Fr. 7.20 bisher Fr. 7.70 –6,5 %

OB IM KUCHEN ODER

Milette Junior, Grösse 5,

SOMMERSALAT: DIE FLACHEN

41 Stück Fr. 7.70

PFIRSICHE LASSEN SICH AUF

bisher Fr. 7.95 –3,1 %

UNZÄHLIGE ARTEN ZUBEREITEN.

Milette Pants, Grösse 5,

AUCH PUR SIND SIE SEHR

–20,4 %

29 Stück Fr. 9.90 bisher Fr. 10.40 –4,8 % Milette Pants, Grösse 6,

Rauchlachs Schottland, 100 g Fr. 3.90 bisher Fr. 4.90

27 Stück Fr. 9.90

Bild: iStock

bisher Fr. 10.40 –4,8 %

ERFRISCHEND.

Ochsenherztomaten, 1 kg Fr. 4.40 bisher Fr. 4.95

–29,8 % M-Plast Kompressen einzeln verpackt, 10 Stück Fr. 2.95 bisher Fr. 4.20

Tomaten Peretti, 1 kg Fr. 3.60 bisher Fr. 3.95

Anzeige

Für Ihren Aperitivo italiano: Crocchette di Mozzarella 6. 7. – 12. 7. 2021

20% Crocchette di Mozzarella Olive Galbani 200 g Erhältlich in grösseren Migros-Filialen. Solange Vorrat. Bei allen Angebote sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

Zart -schmelze n d schwarze Olive n er Mozzare lla, und kn Panade mit Körn usprige ern


Betriebe in der Schweiz

36 | 5.7.2021 | NACHHALTIGKEIT

Bio hat eine kleine grosse Schwester

Könnten die roten Marienkäfer an den vielen Scheunen in diesem Land sprechen, würden sie rufen: «Auf d ­ iesem Bauernhof wird nach IP-Suisse-Richtlinien produziert!». Der Zweck der seit 30 Jahren be­ stehenden Vereinigung ist, dass ihre Bauern und Bäuerinnen umwelt­ schonend und zu einem erschwing­ lichen Preis Lebensmittel herstellen. Beim Anbau von Getreide, Kartoffeln und Raps werden chemische Pestizide restriktiv eingesetzt oder sind ver­ boten. ­Zudem schaffen die IP-SuisseLandwirte Lebensräume für seltene Wildtiere und Pflanzen – dies nach ­einem Massnahmenkatalog der Schweizer Vogelwarte Sempach. Neu sind auch in der Migros Produkte mit dem IP-Suisse-Marien­ käfer zu finden. Bislang waren viele davon unter dem Label «TerraSuisse» im Sortiment. Doch wie viele Bauern­ höfe arbeiten eigentlich nach diesen Richtlinien? Und wie v­ erhalten sich die Zahlen im Vergleich zu Bio und konventioneller Landwirtschaft? Wir haben genau hingeschaut.

Betriebe in der Schweiz 10 000 Betriebe pro­ duzieren nach IP-SuisseRichtlinien. Nach den strengeren Bio-Richt­ linien wird in 7100 Be­ trieben gearbeitet. Die grosse Mehrheit ­aller Bauernhöfe in der Schweiz – 32 800 – arbeitet konventionell.

Fleisch in der Migros* Die Mehrheit der ­Migros-Fleischprodukte wie Rind- oder Kalb­ fleisch** stammt von IP-Suisse-Höfen, auf denen sämtliche Tiere Auslauf an die frische Luft haben: 105 Artikel. 32 Artikel werden nach Bio-Richtlinien produ­ ziert, 80 in konventio­ neller Landwirtschaft.

* Die Zahlen können je nach Region variieren ** Nicht mitgezählt sind Geflügel und Charcuterie

10 000 Betriebe

Fläche in der Schweiz Auf 288 300 Hektar wird nach IP-SuisseRichtlinien gearbeitet. Das entspricht 30 Prozent der Land­ wirtschaftsfläche in der Schweiz. Nach ­Bio-Richtlinien wird auf 170 000 Hektar ­gearbeitet, und auf 755 000 Hektar wird konventionell «buuret».

Brot in der Migros* Es gibt im Migros-Sorti­ ment 305 Brotwaren, die nach IP-Suisse-­ Standard produziert werden. Bio sind 86 Brotwaren, 176 stam­ men aus konventio­ neller Landwirtschaft.

Bild: Getty Images; Quellen: Bio Suisse, IP Suisse, Bundesamt für Landwirtschaft

Das Label IP-Suisse fördert eine nachhaltige Landwirtschaft. Die Richtlinien sind zwar weniger streng als für Bioprodukte, dank der grösseren Mengen profitiert die Umwelt aber umso mehr.

7100 Betriebe

32 800 Betriebe


Brotwaren in der Migros

Fleisch in der Migros

Fläche in der Schweiz

NACHHALTIGKEIT | 5.7.2021 | 37

32 Fleischartikel 170 000 ha

86 Brotwaren

BIO

Migros Bio deklariert Lebensmittel aus biologischem Anbau und steht für eine intakte Umwelt und für Tierschutz. Für Bio-Höfe gelten strengere Richt­ linien als für IP-Suisse-Höfe.

288 300 ha

105 Fleischartikel

IP-SUISSE

305 Brotwaren

IP-Suisse steht ­zwischen der biologischen und der konventionellen Landwirtschaft. Das Label setzt sich für eine ­naturnahe und ­tierfreundliche Produktion ein.

KON­VEN­ TIONELL

755 000 ha

80 Fleischartikel

176 Brotwaren

In der konventionellen Produktion werden die gesetzlichen Mindest­ anforderungen in Bezug auf Ökologie und Tierwohl eingehalten.


S I T A R GTURNBEUTEL en g n u k c a P 2 n o v f u a beim K

©

©

HOL SIE DIR

JETZT!

Erhältlich in grösseren Migros-Filialen. Solange Vorrat.

M&M’S ® und Maltesers ® gibts in Ihrer Migros

CO2 re duzie rte Ve rpackung

Aktion 6.7.–19.7.2021

lden e h m u Weltraal was. t s b l e S en m s s e g r ve

30er-Pack

CO2 re duzie rte Ve rpackung

33% 7.40 statt 11.10

3er-Pack

statt 11.10

Solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

30x9 Tücher

42er-Pack

33% 7.40

Tempo sanft und frei

33% Tempo Original Box 3x80 Tücher

6.85

statt 10.30

Tempo Klassik 42x10 Tücher


KOLUMNE | 5.7.2021 | 39

Die Mittagstypen

Illustration: Rinah Lang

Lisa Stutz (27) sucht die Balance zwischen urban und ländlich. Und pickt von beidem das Beste heraus.

STADT, LAND, STUTZ Mit dem Sommer kommt wieder ein fester Eintrag in meine Agenda. Er heisst «Ferien über Mittag». Ich bin eine Verfechterin der ausgiebigen Mittagspause. Und wenn das Wetter schön ist, vervielfachen sich die Möglichkeiten. Mein Büro liegt in der Nähe eines Flusses – am liebsten gönne ich mir hier eine Abkühlung und ein feines Zmittag. Wenn ich im Bikini dasitze und mir der Wind durch die Haare streicht, vergesse ich den Stress des Arbeitsmorgens und tanke neue Energie. Ich mache lieber etwas länger Mittag und opfere dafür etwas Feierabendzeit. Es ist natürlich ein Privileg, dass ich meine ­Arbeit so einteilen kann. Im Laufe meiner Berufstätigkeit habe ich aber gemerkt, dass nicht alle die gleiche Idealvorstellung einer Mittagspause haben. Es gibt zum Beispiel die Sportler. Es sind meist Familienväter in ­Kaderpositionen, die die Pause effizient

­ utzen, um fit zu bleiben. Den Salat nehmen n sie frisch geduscht am Arbeitsplatz ein. Dann gibt es die Durcharbeiterinnen. Es sind meist Frauen mit einer leichten Tendenz zum Burn-out. Sie wollen die ungestörte Zeit ­nutzen, um Pendenzen abzuarbeiten. Eine weitere Kategorie sind die Lunchdater. Also Kol­leginnen und Kollegen, die jeden Tag mit internen oder externen Personen zum Zmittag abgemacht haben. In jeder Firma gibt es zudem die Solokünstler. Sie wollen am Mittag vor allem eins: ihre Ruhe. Es sind oft Männer, die sich über Jahre eine Mittagsroutine zugelegt haben – mit der immer­ gleichen Zeitung unter dem Arm schlendern sie zum immergleichen Restaurant. Ich finde es schön, wenn alle ihren Mittag nach eigenem Gusto gestalten können. Schliesslich teilt er den Tag in ein Vorher und Nachher, er ist ein Inselchen der Entspannung. Und welcher Typ sind Sie? MM

Anzeige

Grossartiger Geschmack im Mini Format © 2021 The Coca-Cola Company. Coca-Cola, Coca-Cola zero and Coke are trademarks of The Coca-Cola Company.

6. 7. – 12. 7. 2021

12er-Pack

Hit 5.50 Solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

Coca-Cola Original oder Coca-Cola zero 12 × 150 ml


40 | 5.7.2021 | DIGITAL

Smartphone Wer zur Navigation das Handy nutzt, fährt günstiger, da die ­Anschaffungskosten für ein ­zusätzliches Gerät wegfallen. Gratis wird es je nach Fahrzeug trotzdem nicht, weil es Zubehör wie Halterung sowie Adapter für die Stromversorgung ­anzuschaffen gilt. Vorteile: Google Maps ist die am ­weitesten verbreitete Navigations­ software weltweit. Sie ist kostenlos, auf den meisten Smartphones vor­ installiert und lässt sich so sofort ­nutzen. Ausserdem liefert die App mit Daten anderer Nutzerinnen und Nutzer Live-Informationen zu Staus, Baustellen oder stockendem Verkehr. Nachteile: Der Bildschirm der meisten Smartphones ist klein. Zudem lassen sich Details bei direkter Sonnenein­ strahlung oft nicht erkennen. Darüber hinaus ist die Datennutzung bei der ­Onlinenavigation hoch (rund 2 MB pro Minute). Das kann ins Geld gehen, wenn im Ausland keine Datenoption gelöst worden ist. Die Einblendungen von neuen E-Mails oder anderen Pushnachrichten können die Fahrerin oder den Fahrer ablenken. Weitere Apps Wer nach Alternativen zum Riesen Google Maps sucht, findet zum Down­ load beispielsweise diese Angebote: «TomTom Go Navigation & Karten» für jährlich Fr. 12.50 und gar kostenlos «MapFactor Navigator» bieten Offlinekarten für mehr als 150 Länder mit ­ähnlichem Funktionsumfang an. Offlinekarten brauchen im Gegensatz zu Google Maps zwar keine Daten. Sie werden jedoch direkt auf dem Gerät installiert und brauchen viel Speicher­ platz, der vielleicht für Fotos oder ­andere Apps fehlt. Auch hier besteht die Ablenkungsgefahr durch Push­ nachrichten.

Bitte wenden? Mit der Navigationshilfe im Auto kommt man rechtzeitig und sicher am unbekannten Ferien- oder Ausflugsziel an. Waren klassische Navigationsgeräte lange konkurrenzlos, steigen heute viele auf Smartphone-Apps um. Das Migros-Magazin zeigt die Vor- und Nachteile von aktuellen Lotsen und beweist: Sie müssen nicht teuer sein. Text: Reto Vogt


Anzeige

DIGITAL | 5.7.2021 | 41

Jetzt profitieren Darmflora

Omni-Biotic Panda 30 Beutel à 3 g, Omni-Biotic 6 60 Beutel à 5 g, Omni-Biotic 10 30 Beutel à 5 g, Omni-Biotic Stress 28 Beutel à 3 g

15 %tt Raba

z. B. Omni-Biotic Panda 30 Beutel à 3 g

CHF 41.95 statt CHF 49.40

Nagelpilz

Nailcure Sandoz*

50 mg/ml 2.5 ml Nagellack

5.–

Rabatt

CHF 30.60 statt CHF 35.60

Blasenentzündung

Navi-Geräte

Hänseler D-Mannose und D-Mannose mit Cranberry-Geschmack

Gängige Modelle der beiden grössten Hersteller Garmin und TomTom sind ab rund 100 Franken erhältlich. Inbegriffen ist Kartenmaterial für ganz Europa mit ­regelmässigen Aktualisierungen.

z. B. Hänseler D-Mannose 30 Sticks à 2 g

Rabatt

CHF 30.90 statt CHF 35.90

Händedesinfektion

Vorteile: Der grosse Bildschirm und die ­robuste Bauweise sorgen für eine einfache und intuitive Bedienung, auch während des Fahrens. Sie benötigen keine Internetverbindung und navigieren dementsprechend auch in abgelegenen Regionen oder langen Tunnels zuverlässig. Halterung und Stromversorgung sind auch im Preis inbegriffen. Gut bewertete Geräte sind etwa das «TomTom Start 62 EU» für 130 Franken oder das «Garmin DriveSmart 61 LMT-D» für 181 Franken.

Sterillium Protect & Care Hände und Sterillium Gel pure 200 ml

20 % att Rab

z. B. Sterillium Protect & Care Hände Desinfektionsgel 100 ml

CHF 6.30 statt CHF 7.90

Blasen

Blasenpflaster

z. B. Compeed Blasenpflaster Mix 5 Stk

Bild: Getty Images; Illustration: iStock

Nachteile: Die Qualität der Echtzeitanzeige von Staus oder anderen Informationen zur Verkehrslage von Google Maps erreichen klassische Navigationsgeräte nicht. Sie sind ausserdem nur für den Einsatz im Fahrzeug vorgesehen und nicht so flexibel nutzbar wie Smartphones. Laut TCS ist das Anbringen des Navigationssystems in der Mitte der Windschutzscheibe verboten. Im ­oberen und unteren Bereich wird es toleriert, sofern die Sicht nicht eingeschränkt wird. Ausserdem sollte das Gerät nicht im Aufblasbereich des Airbags stehen. Anstatt die Halterung fürs Navigationsgerät mittels Saugnapf an der ­Scheibe zu befestigen, kann eine Antirutsch­ matte mit glatter Oberfläche genutzt werden.

5.–

15 %tt Raba

CHF 10.95 statt CHF 12.90

Alle 48 Medbase Apotheken finden Sie unter www.medbase-apotheken.ch * Dies sind zugelassene Arzneimittel. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage. Diese Angebote sind gültig in allen Medbase Apotheken bis 31.08.2021. Rabatt nicht kumulierbar. Solange Vorrat. Alle Preise sind in Schweizer Franken ausgewiesen.


Excellence Gourmetfestival ´21 ab Fr. 295.– 2-Tages-Flussreise mit Sternekoch und Gourmetmenü

18

Flynn McGarry

Laurent Eperon

Martin Göschel

US-Jungstar GEM, New York (USA)

2 Michelin-Sterne 18 Punkte Gault Millau PAVILLON, Hotel Baur au Lac, Zürich

1 Michelin-Stern 18 Punkte Gault Millau Restaurant Sommet, Hotel Alpina, Gstaad

Route 1

Route 1 Route 2

Route 1 Route 2

22.10.–23.10.2021 23.10.–24.10.2021

Buchungscode: epbas16_ku / epstr16_ku

24.10.–25.10.2021

Buchungscode:

epbas14_ku

17

17

Armin Amrein & Adrian Amrhein 1 Michelin-Stern 17 Punkte Gault Millau Ehem. Glow by Armin Amrein, Davos

29.10.–30.10.2021 30.10.–31.10.2021

Buchungscode: epbas23_ku / epstr23_ku

Route 1 Route 2

04.11.–05.11.2021 05.11.–06.11.2021

Buchungscode: epbas22_ku / epstr14_ku

16

19

18

Dario Cadonau

Christian Kuchler

André Jaeger

Mike Wehrle

1 Michelin-Stern 17 Punkte Gault Millau Vivanda IN LAIN Hotel Cadonau, Brail

2 Michelin-Sterne 18 Punkte Gault Millau Taverne zum Schäfli, Wigoltingen

1 Michelin-Stern 19 Punkte Gault Millau Ehemals Die Fischerzunft, Schaffhausen

16 Punkte Gault Millau Bürgenstock Hotels & Resort Obbürgen

Route 2

Route 1 Route 2

Route 1 Route 2

Route 1 Route 2

06.11.–07.11.2021

Buchungscode:

eostr17_ku

07.11.–08.11.2021 08.11.–09.11.2021

Buchungscode: epbas10_ku / epstr11_ku

Route 1 Basel–Strassburg Tag 1 Basel. Busreise nach Basel. Die Crew heisst Sie an Bord von Excellence willkommen. Um 15 Uhr nimmt Ihr Flussschiff Kurs auf Strassburg. Bei Kaffee, Kuchen und einem Willkommensdrink geniessen Sie den Blick auf die vorbeiziehende Flusslandschaft. Im Anschluss folgt der Höhepunkt Ihrer Reise mit dem grossen Gala-Menü im Excellence Restaurant. Sie erfahren Interessantes zur Philosophie der Küche, den Zutaten und der Idee hinter den einzelnen Gängen. Sie können sich für eine harmonisch abgestimmte Weinbegleitung entscheiden oder Weine aus der eigens für den Abend zusammengestellten Weinkarte wählen. Lassen Sie den Abend an der Bar oder bei entspannter Pianomusik in der Lounge ausklingen. Tag 2 Strassburg. Frühmorgens erreichen Sie die elsässische Hauptstadt Strassburg. An Bord geniessen Sie das Frühstücksbuffet à la Excellence. Strassburg ist bekannt für sein Münster «Notre Dame», beeindruckende Kunstgalerien und

12.11.–13.11.2021 13.11.–14.11.2021

Buchungscode: epbas24_ku / epstr24_ku

sympathische elsässische Gaststuben. Mittelalterliche Fachwerkhäuser prägen das Stadtbild. Sie haben Zeit durch die romantischen Gassen zu schlendern. Am Nachmittag erfolgt die Rückreise mit dem Komfort-Reisebus in die Schweiz. Route 2 Strassburg–Basel Reise in umgekehrter Richtung.

Unsere Leistungen • 2-Tages Excellence Flussreise • An-/Rückreise im Komfortreisebus • Gourmet-Galaabend mit mehrgängigem Menü eines Spitzenkochs • Welcome-Apéro, Frühstücksbuffet • Conférencier bekannt aus Radio und TV Nicht eingeschlossen • Getränke, persönliche Auslagen, Trinkgelder

Buchen & informieren

Online mittelthurgau.ch | Telefonisch 071 626 85 85 Oberfeldstrasse 19, CH-8570 Weinfelden, +41 71 626 85 85, info@mittelthurgau.ch

12.11.–13.11.2021 13.11.–14.11.2021

Buchungscode: eobas18_ku / eostr26_ku

Preise pro Person Kabinentyp

Fr. Katalogpreis Sofortpreis

2-Bett-Kabine Hauptdeck 2-Bett-Kabine Mitteldeck, frz. Balkon 2-Bett-Kabine Oberdeck, frz. Balkon Junior-Suite Mitteldeck, frz. Balkon Junior-Suite Oberdeck, frz. Balkon

590 690 770 870 950

295 345 385 435 475

Sofortpreis buchbar bis 31.08.21 Zuschläge • Abreise Excellence Princess 23.10., 24.10., 30.10., 07.11., 12.11., 13.11. • Abreise Excellence Countess 06.11., 13.11. • Kabine zur Alleinbenützung • Auftragspauschale

45 45 155 25

Wählen Sie Ihren Abreiseort Wil •, Winterthur-Wiesendangen SBB, Zürich Flughafen •, Burgdorf •, Baden-Rütihof •, Basel SBB, Bern. Lausanne & Fribourg (auf ausgewählten Reisen).

IM21_078

18


HUTMACHER | 5.7.2021 | 43

Julian Huber (36) ist Chef der Hutwerkstatt Risa. Als er übernahm, mussten er und seine Mitarbeitenden das Handwerk des Strohhutmachens erst lernen.

«Wer Hut A trägt, zeigt Charakter»

In einer kleinen Aargauer Hutwerkstatt entstehen an antiken Maschinen moderne Strohhüte. Wir waren bei der Herstellung eines «Bicolor» dabei – und wurden von Schnecken und Gummiköpfen überrascht. Text: Lisa Stutz Bilder: Daniel Winkler

lle hatten eine rote ­Birne, nur ich nicht», sagt Julian Huber und tippt sich an den Kopf. Im Dorf fand ein Wettkampf des Turnvereins statt, und er war der einzige Zuschauer, der einen ­Strohhut trug. Ein Panamahut, ­erklärt der 36-Jährige, habe einen Sonnenschutzfaktor 80. «Das ­haben wir im Labor testen lassen.» Der junge Hutmacher sitzt an einer alten Nähmaschine in seiner Werkstatt in Hägglingen AG. Mit dem Fuss bedient er das Pedal. Die Maschine rattert und lässt das Stroh tanzen. Huber näht gerade zwei Strohbänder zusammen – das Hutmodell Bicolor, das er heute herstellen will, besteht aus einem helleren und einem dunkleren Stroh. Die beiden Strohbänder haben bereits die Reise aus dem asia­ti­ schen Raum hinter sich. In Thai-


44 | 5.7.2021 | HUTMACHER

Vom Stroh zum Hut

1

Die Strohbänder werden in Bündeln in der Hutwerkstatt Risa gelagert (1). Hutmacher Matthias Steiger vernäht sie schnecken­hausförmig von oben nach unten (2, 3). Der Rohling wird benetzt, geglättet und gepresst (4, 5, 6), bevor er in der Garniererei fertiggestellt wird (7, 8).

3

«Ich versuche, schnell eine Form reinzubringen.» Matthias Steiger Risa-Angestellter

2


HUTMACHER | 5.7.2021 | 45

land und anderen Ländern flechten alte Frauen das Roh­ material, bevor es in grossen Bündeln nach Hägglingen kommt. «Es gibt quasi kein Schweizer Stroh mehr, das man für Hüte kaufen könnte», erklärt der Chef der Hutwerkstatt Risa. Im sogenannten Stumpenkel­ ler werden die Bündel gelagert. Ein kühler Keller, dessen Name nichts mit Zigarren zu tun hat, wie man fälschlicherweise an­ nehmen könnte, «sondern mit dem Hutstumpen. So wird der Rohling während des Herstel­ lungsprozesses genannt», er­ klärt Huber, der gerade mit dem Nähen fertig ist. Er hat jetzt ein 60 Meter langes, zweifarbiges Strohband vor sich. Und daraus soll nun ein Hut werden? 4

Erst wirds ein Schneckenhaus 7

5 6

8

Huber übergibt an seinen Mit­ arbeiter Matthias Steiger (40). ­Dieser sitzt an einer der anderen Nähmaschinen im lichtdurch­ fluteten Raum, dessen Wände Regale mit allerlei Hutmacher­ utensilien zieren. Er tunkt das eine Ende des Strohbands in ein Wasserglas, damit es weich wird und nicht bricht. Dann setzt er es an die Nähmaschine und beginnt es in der Form eines Schnecken­ hauses zusammenzunähen. Nach bloss wenigen Sekunden sind bereits zehn Reihen zu ­erkennen. Helles und dunkles Stroh wechseln sich ab. «Ich versuche, schnell eine Form reinzubringen», erklärt Steiger, der schon immer gerne genäht hat. In der Oberstufe war er der einzige Bub, der den Handarbeitsunterricht besuchte. Ihm gefällt die Arbeit mit den Mate­ rialien. «Es gibt immer neue ­Herausforderungen, weil jedes Material anders ist», sagt er, während die Schnecke wächst und wächst. Es sei ihm auch schon ein Hut in die Hose ge­ gangen, erzählt er lachend. Beim Hutmachen komme es sowieso auf die Tagesform an: Manchmal produziere er 15 Hüte am Tag, manchmal nur fünf – «wenn ich oder die Maschine einen schlechten Tag hat». Steiger arbeitet bei der Risa, seit Julian Huber die Firma 2010 von seinem Onkel übernommen hat. Huber ist gelernter Poly­


GilletteAktion 6.7.–19.7.2021

Duo-Pack

21% 36.95 statt 46.80

21% Gillette Fusion5, Rasierklingen, 14 Stück

9.95

statt 12.60

Gillette Blue II Plus Slalom Einwegrasierer, 2 x 10 Stück

Duo-Pack

15%

21% 34.95 statt 44.55

Gillette Mach3, Rasierklingen, 18 Stück

Solange Vorrat reicht. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

5.40 statt 6.40

Gillette Classic Rasiergel für empfindliche Haut im Duo-Pack, 2 x 200 ml


HUTMACHER | 5.7.2021 | 47

*

Das kleine Hut-Lexikon Wie heissen diese bekannten Hutformen?

Pork Pie

Auch Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler war ein Hutfan – und das nicht nur an Land.

mechaniker. Mit Hüten hatte er lange gar nichts am Hut. Bis er nach einem Auslands­ aufenthalt einen Job suchte. Der Onkel fragte ihn, ob er nicht in der Hutfabrik arbeiten wolle. «Also habe ich als Hutmacher angefangen.»

Bild: MGB-Archiv

Zurück zur Handarbeit

Damals stellte die Firma haupt­ sächlich schwarze Filz­hüte her, die auf dem Markt verkauft wur­ den. Dass die Risa ein paar Jahre später einen trendigen Laden an bester Lage in der Stadt Zürich haben würde, war zu diesem Zeitpunkt unvorstellbar. Doch einer merkte schnell, dass die Leute mehr wollten als schwarze Hüte: Julian Huber. «Da war ich im Klinsch. Ich hatte gewisse Vorstellungen, die mein Onkel nicht verstehen konnte.» Dieser hatte sich bereits mit der ­Tat­­sache abgefunden, dass die ­Firma bei seiner Pensionierung wohl aufgelöst wird – «doch dann kam ich». Huber übernahm die Risa ­gemeinsam mit seiner Mutter. Sie änderten vieles: Neben Filzwurden nun auch Strohhüte hergestellt. Das war nicht ganz einfach, denn mit Stroh nähen konnte von den Angestellten fast niemand. Auch Julian Huber selbst musste dieses Handwerk erst erlernen. Weiter wurde ­wieder mehr auf Handarbeit umgestellt – und das Design grundsätzlich erneuert: von den Hutmodellen über das Logo bis zu den Werbeplakaten. Als 2012 die Regionalzeitung bei ihm zu Besuch war, sagte Huber,

dass er sich eines wünsche: Wenn jemand an Hüte denke, solle er sofort auch an die Risa denken. Heute ist das Unternehmen eine Marke, die national und auch international wahrgenom­ men wird. Dazu gehören gut ­besuchte Läden in den Städten Zürich und Basel. Die Firma ­liefert an Fachgeschäfte und Modeläden, an Schauspielund Opernhäuser. Bekennende Fans der Marke sind etwa der Schweizer Sänger Dodo oder ­Patent-Ochsner-Frontmann Büne Huber. 20 Leute arbeiten heute für die Risa – im Laden, im Büro und als Hutmacher. Apropos Hutmacher: Mittler­ weile steht Matthias Steiger im Nebenraum und ­glättet den halb­ fertigen Hut mit einem damp­ fenden Glätteisen. Das ist einer der wichtigsten A ­ rbeitsschritte, denn das Stroh zieht sich durch die Hitze ­zusammen und wird so fixiert. Ohne Glätten würde der fertige Hut schrumpfen, sobald die ­Trägerin oder der Träger am Kopf schwitzt. Zudem wird mit dem Glätteisen die typische ­Einbuchtung am oberen Hut­ ende geformt.

Mit rundem Kopfteil und ringsum aufgeschlagenem Rand

Zylinder Der Klassiker, kann in Kopfhöhe und Randbreite variieren

Cloche Rundes Kopfteil mit nach unten abfallendem Rand («Glocke»)

Fedora Traditionelle Herrenhutform mit variabler Randbreite und Kopfhöhe

Bucket Hat Auch Fischerhut genannt – gerade sehr angesagt

Die Rohlinge werden gepresst

Wenig später kehrt Steiger mit dem Hut zur Näh­maschine zu­ rück. Jetzt kommt der Knicks – die Stelle, wo der gewölbte Teil in den Rand übergeht. Auch diesmal geht alles schnell: Steiger hält den Hut schräg zur ­Näh­maschine, und auf einmal hat der Hut einen fünf Zentime­ ter breiten Rand. Zur Kontrolle

Canotier Mit flachem Rand in unterschiedlicher Breite, ­flachem kantigen Kopfteil und einem Rebsband * Panama-Schlapphut 

Quelle: huete.ch


www.grafik.it - Foto: Helmuth Rier, Tiberio Sorvillo

SÜDTIROLS FAMILIEN-HOTEL DELUXE IN LÜSEN NAHE DEM WELTNATURERBE

Im 2) udio (35m st n ie il Familie m ganzeFa wohnt die 20,00 pro ab CHF 7 sive der lu Nacht ink rwöhnVe sie Sonnw pension

WW W. S ONNWIES . COM

HIGHLIGHTS: E Aktiv- und Erlebnisbauernhof mit Spielscheune, Ponykoppel und Streichelzoo mit über 30 Tieren E 70 h Kinderbetreuung und 60 h Babybetreuung pro Woche E Outdoorspielbereich über 10.000 m² E Beheizte Wasserwelten auf über 350 m² mit 70 m Reifenrutsche & Breitwellenrutsche E Families only E 1000 m² Spa-Bereich für Eltern & Kinder GANZJÄHRIG GEÖFFNET DOLOMITEN • SÜDTIROL • info@sonnwies.com


HUTMACHER | 5.7.2021 | 49

stülpt er ihn über einen Gummikopf, so wird die Form geprüft. Perfekt. Jetzt glättet er auch den Rand noch mal. Der Rohling – also der Hutstumpen – ist jetzt fertig. Er kommt nun in die erfahrenen Hände von Ahmet Dirlik (53), der seit 35 Jahren in der Hutfabrik arbeitet. Er ist für das Pressen zuständig. Der Hut wird für 25 Sekunden in der grossen Pressmaschine befestigt, wo er in der Form fixiert wird und neuen Glanz erhält. Huttragen erfordert Mut

Die letzte Station des «Bicolor» ist die Garniererei. Hier wird der Hut mit einem Entréeband – weniger elegant: Schweissband – ausgestattet. Zudem setzt Modistin Manuela Grossklaus (47) modische Akzente: Sie legt ein vier Zentimeter breites, marineblaues Band um den Hut und formt eine elegante Masche, die sie daran annäht. Schliesslich befestigt sie einen Knopf in der Mitte der Masche, auf dem ganz klein «Risa» steht. Julian Huber zeigt sich zufrieden: «Ich mag ­dieses Modell sowieso.» Er selber trägt

Im Fabrikladen in Hägglingen kann man die unterschiedlichsten Modelle bestaunen.

jeden Tag Hut. Warum er das allen empfehlen kann? «Ich finde, ein Hut zeigt Charakterstärke. Es braucht Mut, ihn zu tragen.» Und ganz nebenbei ­bekommt man keine «rote Birne». MM

Anzeige

Das Original se it 19 5 8

Snack-Genuss zum Aktionspreis

Ide al zum Dippe n

6. 7. – 12. 7. 2021

Duo-Pack

20%

Duo-Pack

20%

Auf ausgewählte Zweifel Original Produkte

Auf ausgewählte Zweifel Corn Chips Produkte

z.B. Paprika oder Nature, 2 x 90 g 3.65 statt 4.60

z.B. Original oder Chili, 2 x 112 g 3.80 statt 4.80

Solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.


PUBLIREPORTAGE

KNOBLAUCH – DIE VIELSEITIGE UND GESUNDE «WUNDERKNOLLE» In nahezu allen Küchen und Kulturen findet Knoblauch seit jeher seine Anwendung. Dies aus gutem Grund. Bereits unsere Grosseltern und deren Eltern wussten um den positiven Effekt von knoblauchreicher Nahrung auf das Herz-Kreislauf-System, den Blutfluss und das Immunsystem. Der Verzehr von Knoblauch wird zudem als förderlich für einen tiefen Cholesterinspiegel wie auch gut für

die Nerven eingestuft. Die Verwendung von reichlich Knoblauch in der Zubereitung von Speisen gilt daher nach wie vor als sehr gesund. Neben der Anwendung als Lebensmittel kommt der Knoblauch auch in der traditionellen Naturheilkunde zum Einsatz. Leider birgt der Verzehr dieser beliebten Knolle neben allen positiven Eigenschaften

von Knoblauch auch störende Nebeneffekte, die insbesondere in unserer modernen Gesellschaft oft zu Problemen führen. Die nach Knoblauchkonsum teils mehrere Stunden anhaltenden strengen Körperausdünstungen, das Aufstossen und der klassische Knoblauchmundgeruch werden nicht nur von einem selbst, sondern insbesondere auch vom Umfeld als sehr unangenehm empfunden.

Schwarzer Knoblauch – die optimale Knoblauchvariante In Japan hat man bereits vor Jahrhunderten entdeckt, dass mit einem speziellen Fermentierungsverfahren aus herkömmlichem weissem Knoblauch der schwarze Knoblauch entsteht. Dabei wird frischer Knoblauch über einen längeren Zeitraum unter kontrollierten Bedingungen einer hohen Luftfeuchtigkeit und Temperaturen von 60 bis 80 Grad ausgesetzt. Mit dieser Methode werden die negativen Eigenschaften von Knoblauch sozusagen wegfermentiert. Der dadurch entstandene schwarze Knoblauch behält seine ursprünglichen vielseitigen positiven Eigenschaften mit dem Unterschied, dass dieser Knoblauch nach dessen Verzehr keine unangenehmen Körperausdünstungen, kein Aufstossen, keine Blähungen und auch keinen Knoblauchmundgeruch verursacht.

Axamine alliumVit Kapseln mit hochdosiertem Extrakt aus schwarzem Knoblauch – erhältlich bei Migros Axamine alliumVit Kapseln sind reich an hochwertigem Extrakt aus schwarzem Knoblauch. Sie enthalten alle wertvollen Bestandteile des Knoblauchs und können dennoch unbeschwert und ohne die knoblauchtypischen Nebenerscheinungen wie Körperausdünstungen, Aufstossen, Blähungen und Knoblauchmundgeruch eingenommen werden. Mit den enthaltenen Vitaminen B1, B2, B6, B12 und C trägt die tägliche Einnahme von Axamine alliumVit zu Folgendem bei: einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion

der Blutgefässe (Vitamin B1 und C); einer normalen Herzfunktion (Vitamin B1), Funktion des Nervensystems (Vitamin B2, B6, B12 und C), psychischen Funktion (Vitamin B6, B12 und C), Funktion des Immunsystems (Vitamin B6, B12 und C); einem normalen Energiestoffwechsel (Vitamin B1, B2, B6, B12 und C); Erhaltung normaler roter Blutkörperchen (Vitamin B2, B6 und B12); Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung (Vitamin B2, B6, B12 und C). Für eine positive Wirkung genügt die Einnahme von 1–2 Kapseln pro Tag.


52 | 5.7.2021 | KOLUMNE

Auf allen Ebenen falsch

DER ANDERE BLICK Will­ kommen in Thomas Meyers ­Judenschule! Hier lernen Nichtjüdinnen und -juden ­interessante Dinge über ­Jüdinnen und Juden. Diesmal wird es politisch.

Wann i­ mmer im Nahen Osten die Wellen hochschlagen, wie es jüngst leider wieder der Fall war, sehen sich Jüdinnen und Juden in der Schweiz mit ­einem verstörenden ­Phänomen konfrontiert: Sie werden für das Vorgehen der israelischen Armee ­kritisiert. Die einschlägigen Sätze beginnen gern mit der Formulierung «Was ihr mit den Palästinensern macht». Natürlich machen Schweizer Juden überhaupt nichts mit

Anzeige

den Palästinensern/-innen. Es sind ja Schweizer/-innen, keine Israelis, und selbst die haben keinen Einfluss darauf, welche Entscheidungen die Armee­führung ihres Landes fällt. Dennoch wird von vielen Nichtjuden immer ­wieder eine direkte Verbindung zwischen Schweizer Juden und dem Staat Israel her­ gestellt, als Grundlage für ­allerlei empörte Ausrufe. In der Sache sind diese zwar nicht selten begründet: Dass Israel Land besetzt hält und besiedelt, das nicht ihm gehört, ist ebenso zu ­ver­urteilen wie der Einsatz ­ex­tremer Militärgewalt. Diese Verurteilung jedoch gegen ­beliebige Jüdinnen und Juden zu richten, hat nichts


KOLUMNE | 5.7.2021 | 53

Thomas Meyer (46) Hier schreibt der Zürcher Schrift­ steller über sein jüdi­ sches Leben. Sein neues Buch «Was soll an meiner Nase bitte jüdisch sein?» handelt vom Anti­ semitismus im Alltag.

mit politischem Engagement zu tun, sondern nur mit ­Antisemitismus. Denn die «Israelkritik», wie die meist schlecht informierten und polemischen Vorwürfe selbstbewusst genannt werden, erfolgt einzig aufgrund des ­Umstandes, dass die Adres­ saten/-innen jüdisch sind. Das ­Judentum eines Individuums wird in diesem Fall als Beweis für die Mitschuld am Fehl­ verhalten von anderen Juden missbraucht. Das ist genau so absurd, dumm, frech und amüsant, wie wenn Sie an der ­Zürcher Langstrasse einen ­Döner-Imbiss betreten und sich beim türkischen Besitzer über das Grossmachtgehabe der Tür­ kei beschweren würden. Oder bei Ihrer aktuellen Freundin,

bloss weil die auch eine Frau ist, über das Benehmen Ihrer Ex. Hier also der dringende Wunsch von uns Schweizer J ­ üdinnen und Juden an Sie, verehrte Schweizer Nicht­jüdinnen und Nichtjuden: ­Machen Sie uns bitte nicht für das Vorgehen der israelischen Armee mit­ verantwortlich. Oder für eine schlechte ­Er­fahrung, die Sie mit irgend­einer Jüdin oder ­irgendeinem Juden gemacht haben. Wir h ­ aben nichts – ich wiederhole: nichts – damit zu tun. Oft teilen wir sogar Ihre Ansichten und Gefühle. Aber uns für P ­ robleme anzugehen, in die ­Juden involviert sind, nur weil wir e­ benfalls jüdisch sind, ist logisch, moralisch und auf allen übrigen Ebenen falsch. MM

Anzeige

Ich trag dich durch den Tag 6.7. – 12.7.2021

40% auf alle Mineralwasser ohne Kohlensäure Valais 6x50 cl neu 3.10 statt 5.20, 6x75 cl neu 3.40 statt 5.80 und 6x1.5 l neu 3.55 statt 5.95

3.10

Valais 6x50 cl

statt 5.20

Solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

3.40 statt 5.80

Valais 6x75 cl

3.55 statt 5.95

Valais 6x1.5 l


54 | 5.7.2021 | NATURKOSMETIK

GANZ SCHÖN NATÜRLICH Viele Menschen setzen auf einen grünen Lifestyle und Naturkosmetik. Sieben gute Gründe, weshalb man es ihnen bei der Körperpflege gleichtun sollte. Text: Petra Koci

Mild und doch sehr wirksam

Naturkosmetik verzichtet auf erdölbasierte und chemischsynthetische Inhaltsstoffe sowie auf Gentechnik. Der Ausdruck ist aber gesetzlich nicht geschützt. Deshalb gibt es Zertifizierungen, die strenge Richtlinien für Zutaten und Herstellung vorgeben. Steht eins der Qualitätssiegel wie Natrue, BDIH, ­Ecocert, Cosmos oder D ­ emeter drauf, dann ist wirklich nur Natur drin.

Es mag ungewohnt klingen: Der Duft naturbasierter Pflegeprodukte ist oft zurückhaltend, und sie b ­ ilden meist wenig Schaum. Das kommt daher, dass in der natürlichen Pflege nur Düfte verwendet werden, die in der Natur vorhanden sind – etwa Blütenwasser, aromatische Pflanzen- und Kräuterextrakte oder ätherische Öle. Die Zucker- und Kokostenside wiederum, die in Seifen oder Shampoos verwendet werden, schäumen nur wenig, reinigen aber sanft und wirkungsvoll.

Spendet Feuchtigkeit und Elastizität Alle Inhaltsstoffe haben ihren Ursprung in der Natur. Basis sind Pflanzenöle, die dank ihrer Fettsäuren und sekundären Pflanzenstoffen, also Farb-, Duft- und Aromastoffen, eine sehr gute Wirkung haben. Sie versorgen die Haut nachhaltig und stärken die körpereigenen Repair- und Schutzmechanismen. Pflanzenöle ähneln den eigenen Haut­ fetten und werden von der Haut gut aufgenommen. Sie unterstützen die Hautbarriere, die Feuchtigkeit kann besser gespeichert werden, die Haut besser atmen, und auch der Hautstoffwechsel wird aktiv gefördert.

Schonend für die Umwelt Aus Erdöl gewonnene Inhaltsstoffe sind schon in der Herstellung wenig ökologisch. Mikroplastik gelangt durchs Abwasser in Flüsse und Seen und ist nicht abbaubar – genauso wenig wie einige synthetische Zutaten. In zertifizierter Naturkosmetik sind diese Stoffe verboten. Punkto Umweltfreundlichkeit zählt aber auch die Verpackung: Viele Hersteller setzen hier ­bewusst auf möglichst wenig Verpackungsabfall, rezyklierte oder wiederverwertbare Materialien oder auch auf regionale Rohstoffe und Fairtrade.

Balsam für sensible Haut Manche Menschen mit sensibler Haut können allergisch auf bestimmte Inhaltsstoffe reagieren. Synthetische Stoffe kommen in der Naturkosmetik nicht vor. Dennoch können Hautreaktionen auch bei naturbasierter Pflege nicht ausgeschlossen werden, denn auch ätherische Öle, ­Ringelblumen oder Wollwachse können empfindliche Haut ­ir­ritieren. Sie sind zwar nur in schwacher Konzentration vorhanden, bei sensibler Haut sollte man sie jedoch zuerst testen.

Tierversuche strikte verboten! Auch Milch, Eier, Honig, Bienenwachs oder Wollfett gelten als natürliche Inhaltsstoffe. Naturkosmetik ist also nicht zwingend vegan, obwohl viele Produzenten auf vegane Produkte setzen. Tierversuche für Kosmetik­ produkte sind in der EU und der Schweiz seit 2013 verboten. Das Verbot bezieht sich auf rein kosmetische Rohstoffe und nicht auf solche, die etwa auch in Waschmitteln eingesetzt ­werden. Auf Nummer sicher geht man bei Produkten mit ­Vegan­­Siegel. Auch BDIH- und HäschenLogo garantieren, dass nach einem bestimmten Stichtag keine Zutat am Tier getestet wurde.

Bilder: iStock

Wo Natur draufsteht, ist Natur drin


NATURKOSMETIK | 5.7.2021 | 55

DIE PASSENDE KOSMETIK FÜR MICH Die Migros führt bereits heute ein grosses Sortiment an ­zertifizierter Naturkosmetik. Die beliebten Marken wie I am Natural Cosmetics, Lavera und Kneipp wurden nun ergänzt. Neu hinzugekommen sind die Marken Santé und ­LivVegan, die natürliche Pflege für die ganze Familie bieten. Die junge Marke Hej Organic setzt auf vegane und regionale Inhaltsstoffe, das dänische ­Label Urtekram auf Bio und Fairtrade. Die Pflegeprodukte von Florena wirken dank eines speziellen Fermentier­ prozesses. Reine Naturseifen gibt es von Dr. Bronner. Und von ­Alviana, der BeautyEigen­marke von ­Alnatura, sind neu auch Festseifen und Fest­shampoos erhältlich.

3

1 Hej Organic Sensitive Waschgel, 150 ml Fr. 9.95

Natürlich heisst oft auch bio

2 I am Natural ­Cosmetics Deo Vapo Limette Salbei, 75 ml Fr. 5.90

Rohstoffe für Naturkosmetik müssen nicht unbedingt bio­ logisch angebaut und erzeugt ­worden sein. Erst wenn mindestens 95 Prozent der pflanzlichen Stoffe aus kontrolliert biologischem Anbau oder Wildsammlungen stammen, spricht man von Biokosmetik. Das garan­ tieren etwa die Zertifizierungs­ labels Cosmos Organic sowie Natrue-Biokosmetik.  MM

5

6

3 Dr. Bronner Bio Lavendel HandHygienespray, 60 ml Fr. 9.90 4 Urtekram Duschgel Birke, 250 ml Fr. 8.90 5 Florena Face Oil Regenerating Booster, 30 ml Fr. 29.95 6 Sante Festes Glanz Shampoo, 60 g Fr. 9.80


Der stärkste Rexona Schutz aller Zeiten 3x Schut z be i St re ss, H it ze und Be w e g

20x PUNKTE

Neu

Auf Rexona Maximum Protection Produkte z.B. Invisible Anti-Transpirant Aerosol, 150 ml, 3.90

Angebot gilt vom 6.7. bis 19.7.2021, solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

ung


MEINE MIGROS | 5.7.2021 | 57

SCHNELLE PROTEINE

Proteine tragen zur Erhaltung und zur Zunahme von Muskelmasse bei. Deshalb ist eine genügende ­Proteinzufuhr über die Ernährung ­besonders wichtig. Wann brauche ich Proteine? Regelmässig über den Tag verteilt. Neuere wissenschaftliche Studien konnten zeigen, dass es für das Muskel­wachstum nach intensivem Training besser ist, Protein in ­mehreren Portionen über den Tag zu verteilen, als ein- oder zweimal eine grosse Menge davon zu essen. Eine Portion nach dem Training ist ­dabei eine ­clevere Wahl. Warum passt ein Chiefs Milk Protein Drink? Er ist genauso erfrischend wie ­lecker und eignet sich als kleine Mahlzeit ­zwischendurch, als Proteinquelle nach dem Sport – und natürlich als kühles Getränk für Geniesser. Alle Chiefs Milk Protein Drinks werden ohne zugesetzten ­Zucker in der Schweiz hergestellt.

«Nach dem Training esse ich oft einen Chiefs-Proteinriegel – am liebsten mit Cookies-CreamGeschmack.» Mujinga Kambundji, Schweizer Leichtathletin – schnellste Frau der Schweiz und Chiefs-Botschafterin

1 Chiefs Milk Protein Drink Choco Mountain, 330 ml Fr. 2.95 2 Chiefs Protein Pudding Vanilla Drive, 200 g Fr. 2.65 3 Chiefs Protein Pudding Choco Mountain, 200 g Fr. 2.65 4 Chiefs Protein Bar Crispy Cookie, 55 g Fr. 2.95

1 3

2 4


Soforthilfe bei Sonnenbrand und Insektenstichen Essigsaure Tonerde – der Klassiker Erinnern Sie sich an den angenehm rosigen Duft, sowie die kühlende und wohltuende Wirkung des Gels, welches die umsorgende Mutter bei Sonnenbränden, Bienen- und Mückenstichen sowie weiteren Blessuren stets zur Hand hatte? Was damals half, hilft heute noch. Den Klassiker unter den «Wundermitteln aus der Kindheit», die essigsaure Tonerde, gibt’s jetzt bei Migros in der handlichen Tube für unterwegs. – bei Sonnenbrand, Insektenstichen und Hautreizungen – zur Behandlung von Prellungen, Zerrungen, Quetschungen und Verstauchungen

Gehört in jede Haus- und Reiseapotheke. www.axanova.ch

Axacare gibts in Ihrer Migros


FINANZEN | 5.7.2021 | 59 Contentpartnerschaft

Bild: Getty Images

Wohneigentum wird teurer Wohnen hat im vergangenen Jahr an Stellenwert gewonnen. Die Miet- und Kaufpreise in den Schweizer Agglomerationen sind im Vergleich zum Vorhalbjahr erneut angestiegen. Auf dem Mietwohnungsmarkt stehen städtische Lagen nach wie vor hoch im Kurs, während das Angebot tief bleibt. Die tiefe Leerwohnungsziffer von unter 0,5 Prozent zeigt diese ­Entwicklung deutlich auf. In vielen städtischen Quartieren sind die Mietzinse wegen des knappen Angebots und der hohen Nachfrage gestiegen. Anders zeigt sich die Situation an nicht urbanen Lagen. Hier hat sich die Anzahl der Tage, an denen die Wohnungen auf Internetplattformen angeboten werden, erhöht. Das deutlich grössere Angebot wird vom Markt nicht mehr absorbiert. Ein Grund da-

für ist die hohe Anzahl der erstellten Neubauten. Potenzielle Mieter haben die Wahl, und eine Marktsättigung ist spürbar. Eine weitere Tendenz ist das Bedürfnis nach mehr Zimmern und ­einer grösseren Wohnfläche. Doch kann dieser Wunsch nur an weniger

zentralen Lagen erfüllt werden, in den Städten werden Kompromisse eingegangen und eher kleinere ­Wohnungen ausgesucht. Auch der Eigentumsmarkt zeigt eine klare Entwicklung: Hohe Kaufpreise und sinkende Insertionsdauer sind auf einen Mangel an Immobilien zurückzuführen. Dem knappen An­ gebot und günstigen Finanzierungsbedingungen zum Trotz gibt es nicht mehr Interessenten, denn die Interessierten sind so wählerisch wie vorsichtig beim Eigentumskauf. Bedingt durch neue Arbeitsmodelle wie das teilweise mögliche Homeoffice und flexible Arbeitszeiten hat der Arbeitsweg als Entscheidungskriterium an Priorität verloren. Ein Kantonswechsel steht bei vielen Kaufinteressenten aber nicht zur Debatte. MM

Annica Anna Pohl Bereichsleiterin ­Vermarktung CSL Immobilien, Partnerin der ­Migros Bank

Anzeige

6 vorhangbox.ch

Jahre

GROSSE SOMMER-AKTION

Probefahren in Freienstein

10% auf alle Massvorhänge

• Umweltschonende Elektrofahrzeuge bis 45 km/h • Entwickelt und hergestellt in der Schweiz • Auch ohne Führerschein

.00 – 16.00

onat, 10 woch im M

itt

jeden 1. M

– 8, 8427 Shedweg 2 , d n a rl ze wit 4 21 oder KYBURZ S r 079 414 2 te n u : g n u Anmeld and.ch rz-switzerl info@kybu

Uhr

Freienstein

www.vorhangbox.ch

Bitte senden Sie Gratisprospekte an

Vorhänge einfach massgeklickt. Seit 2015.

Strasse / Nr.:

KYBURZ Switzerland AG Shedweg 2 – 8 CH 8427 Freienstein

PLZ / Ort:

Tel. 044 865 63 63

Name / Vorname:

Telefon:

md

www.kyburz-switzerland.ch


Eine Woche im Oberwallis Hotel mit HP pro Person ab

CHF 799*

Aktion

* Preis nach Abzug des Gutscheins

6. 7. – 19. 7. 2021

3er-Pack

33% 31% NIVEA Pflegeduschen

© aletscharena.ch

z.B. NIVEA MEN Pflegedusche Sport, 3 x 250 ml, 4.80 statt 7.20

3er-Pack

33%

Inklusive Gornergrat und Aletsch Arena

Duo-Pack

25%

NIVEA MEN Pflegeshampoos

Aletschgletscher und Matterhorn Geniessen Sie eine erlebnisreiche Woche im wunderschönen Oberwallis. Bestaunen Sie die unzähligen Viertausender rund um den Gornergrat, besuchen Sie Zermatt und entdecken Sie das herrliche Wandergebiet der Aletsch Arena. Freuen Sie sich zudem auf Wanderausflüge ins Lötschental, ins Saastal, auf der Mossalp und durch die Massaschlucht. Mit MANU Touristik können Sie das Oberwallis individuell und grenzenlos entdecken.

z.B. NIVEA MEN Strong Power Shampoo, 3 x 250 ml, 7.00 statt 10.50

NIVEA Deo Roll-ons z.B. NIVEA MEN Dry Impact Roll-on, 2 x 50 ml, 3.90 statt 5.20

Solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

Ihre MANU Inklusivleistungen Eigenanreise ✔ 7 Nächte im Hotel mit Halbpension ✔ Alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, TV, WLAN ✔ 6 Tage freie Fahrt mit der Matterhorn Gotthard Bahn und PostAuto Oberwallis mit dem MANU oberwallisPASS ✔ 6 Tage freie Fahrt mit den Bergbahnen der Aletsch Arena (soweit in Betrieb) ✔ Eine Berg- und Talfahrt mit der Gornergrat Bahn Zermatt ✔ Freie Fahrt auf der Lötschberg Südrampe zwischen Brig und Goppenstein ✔ Wander- und Ausflugstipps ✔ Tourismustaxe

Preise / Saison in CHF pro Person im Doppelzimmer 3

Hotel Good Night Inn in Brig

899 A

924 B 3

999 A

1'024 B 3

1'049 A

949 C

974 D

Hotel des Alpes in Fiesch 1'049 C

1'074 D

Hotel Alpenblick im Fieschertal 1'074 B

1'099 C

1'124 D

Einzelzimmerzuschlag ab CHF 140 p. P. und Woche en und Schnell buch pro Person

n CHF 100 spare

de MI2108 Gutschein Co rrat reicht solange Vo

© Matterhorn Gotthard Bahn/ Gaudenz Danuser

© Bellwald Tourismus/P. Gertschen

Reisetermine 2021 (So-So) 04.07. D 29.08. C 11.07. D 05.09. C 18.07. D 12.09. C 25.07. D 19.09. B 01.08. D 26.09. A 08.08. D 03.10. A 15.08. C 10.10. A 22.08. C

Rätsel lösen in der Altstadt von Neuenburg Tourisme neuchâtelois - T. 032 889 68 90

www.neuenburg-belle-epoque.ch

Weniger Fleischkonsum. Mehr Regenwald. KlimaGerechtigkeit-jetzt.ch

Bestellen Sie den MANU-Katalog mit 8 Schweizer Erlebnisregionen.

081 256 55 20 www.manu-touristik.ch

Mo-Fr 8.00-12.00 Uhr | 13.30-17.00 Uhr, anfrage@manu-touristik.com. Änderungen vorbehalten. Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters MANU Touristik GmbH, Comercialstrasse 20, CH-7000 Chur.

Entdecken Sie die Schweiz ganz individuell.

Jetzt spenden PK 60-707707-2

RZ OEK20 SujetKlima 102x69 ZTG D high.indd 1

04.02.21 16:20


5.7.2021 | 61

s ro ig

M h sc st

O

z ei w

Falk Döhler alias «Der Kaiser» mit Kostümchefin Barbara Bernhard bei der Kostümanprobe am 18. Juni

SUMMERDAYS FESTIVAL

Märchenhafte Mode

Ab 4. August geht es im Märchenstück «Des Kaisers neue Kleider» und in der Komödie «Mirandolina» der Schlossfestspiele Hagenwil bunt zu. Die Kostüme tragen ihren Teil dazu bei.

D Bild: Schlossfestspiele Hagenwil, Christoph Huser

er 33-jährige Falk Döhler gehört mittlerweile schon fast zum ­Inventar der Schlossfestspiele Hagenwil. Der Schauspieler wohnt in Freiburg im Breisgau, im Sommer kann man den Thurgau aber durchaus als seine zweite Heimat bezeichnen. Falk Döhler, Sie wirken dieses Jahr zum achten Mal als Schauspieler bei den Schlossfestspielen Hagenwil mit. Was macht diese Spiele so besonders? Die übers Eck laufende Bühne im Hof des Wasserschlosses hat einen einmaligen ­Zauber. Und dann ist da natürlich noch die Schlossfestspielfamilie: eine grosse, herzliche und kunterbunte Truppe. Diese Zutaten schaffen immer wieder aufs Neue wundervolle Momente, die auch vom ­Publikum so erlebt werden. Laut Regisseur Florian Rexer kommen in «Des Kaisers neue Kleider» so viele Kostüme wie noch nie zum Einsatz – in einem Stück, dessen Hauptfigur nichts anhat. Wie oft müssen Sie sich umziehen? Als Kaiser wechsle ich nur ein Mal die prunkvolle Bekleidung. Durch Rollenwech-

Text: Rahel Bachmann

sel kommen aber schon einige Kostüme ­zusammen.

Tickets zu gewinnen

Sind Sie auf der Bühne auch mal nackt? Nein. Die Nacktheit des Kaisers ist im übertragenen Sinn zu sehen, also eine Entblössung, eine Peinlichkeit. Absolute Kleider­ losigkeit würde der Erzählung nicht helfen. Zur Dernière hingegen mag ich noch keine Aussage machen (schmunzelt).

Das Migros-Kultur­prozent verlost als Presenting Partner 5 × 3 ­Tickets für das Kinderstück an einem Abend nach Wahl, Teilnahme bis 18. Juli.

Sie spielen daneben auch noch den ­Marchese Forlipopoli in der Komödie «Mirandolina». Welche Rolle ist die ­grössere Herausforderung? Da setze ich ganz klar dem Kaiser die Krone auf. Der Marchese hat viel Zeit zum Leben und um sich zu entwickeln. Die Wahrnehmungswelt des Kaisers bricht in nur einem Moment zusammen. Mit einem Schlag vom Höhe- zum Tiefpunkt – das ist dar­ stellerisch anspruchsvoll. Weshalb lohnt sich ein Besuch? Selten bekommt man derart spielerisch ­Gesellschaftskritik dargeboten. Aber auch Gäste, die einfach nur gute Unterhaltung suchen, kommen auf ihre Kosten. MM

Und so gehts: E-Mail mit «Des Kaisers neue ­Kleider», Vorname und Nachname an wettbewerb@ gmos.ch Infos und Tickets: schlossfestspiele-­ hagenwil.ch

Open Air am Bodensee Peter Maffay, Hecht, ­Patent Ochsner, Adel ­Tawil und Gentleman in Arbon? Ja! Die Bands ­kehren zurück auf die Bühne und vor Publikum: Am 3. und 4. September ­findet das Summerdays Festival statt. Neben seines Programmmixes – Klassiker am Freitag, Pop und natio­ nale Stars am Samstag – hat sich das Festival auch aufgrund der idyllischen Lage am Bodensee einen Namen gemacht. Summerdays bietet ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie und alle Altersgruppen. Das Food­ festival sowie die schöne ­Gestaltung und Beleuchtung des Geländes ­runden den Besuch ab. Infos und Tickets: summerdays.ch


62 | 5.7.2021 | MIGROS OSTSCHWEIZ

Mehr als nur Moneten

Von Anfang Februar bis Mitte April hat die ganze Schweiz im Rahmen der Aktion Support your Sport Vereinsbons gesammelt. Drei Ostschweizer Vereine über ihre Erfahrungen – und warum die Aktion weit mehr gebracht hat als einen finanziellen Zustupf. Text: Lukas Aebersold

Basketballclub Wetzikon – gelungenes Miteinander

Verwendungszweck: neue Basketbälle

Erhaltener Betrag: Fr. 800.– Sandra Hugentobler Sponsoringverantwortliche BC Wetzikon

Der Basketballclub Wetzikon ZH kann auf ein grosses Engagement seiner Mitglieder zählen – eine junge, bunt gemischte ­Truppe, die auch abseits des Spielfelds viel gemeinsam unternimmt. «Darauf setzten wir auch beim Sammeln der Bons – keine teure PR, sondern einfach ein gelungenes Miteinander», ­erklärt die Sponsoringverantwortliche ­Sandra Hugentobler, die selbst in der 3. Liga spielt. Und während zahlreiche Vereine in der Schweiz einen Mitgliederschwund beklagen, ist beim BC Wetzikon das Gegenteil der Fall. «Unsere Teams wachsen ­stetig, bei gewissen ­Altersstufen gab es sogar Wartelisten», erzählt Sandra ­Hugen­tobler ­erfreut. «Wir konnten die grosse Nachfrage mit den bestehenden Ressourcen einfach nicht ­abdecken.» Dank der finanziellen Unter­ stützung durch «Support your Sport» kann der Verein nun ­endlich neue, schon lang ersehnte Basketbälle anschaffen. «Das freut uns ungemein», sagt Sandra Hugentobler und ergänzt: «Obwohl wir noch einige grosse Herausforderungen vor uns ­haben, etwa die herrschende ­Hallenknappheit, sind wir ­dennoch überzeugt, dass wir in eine sportlich spassige Zukunft gehen und weitere Menschen für unseren tollen Sport begeistern ­können.»

Bilder: Herbert Hauser, zVg

Gesammelte Bons: 5374


5.7.2021 | 63

s ro ig

M h sc st

O

Erhaltener Betrag: Fr. 3500.–

z ei w

Verwendungszweck: neue Curlingsticks, Basketbälle und Hindernisse für die Juniorengruppe

Thomas Köppel Präsident Rollstuhlclub St. Gallen

Rollstuhlclub St. Gallen – doppelter Gewinn Für den Rollstuhlclub St. Gallen war schnell klar, dass man bei «Support your Sport» mitmachen wollte. Klar war aber auch, dass es keine leichte Aufgabe sein ­würde: «Wir sind ein eher kleiner bis mittlerer Verein mit einer nicht alltäglichen Zielgruppe», sagt Präsident Thomas Köppel. «Daher war uns bewusst, dass wir die Sammelmotivation bei Mit­ gliedern, Familien und Freunden durch Engagement und anste­ ckende Begeisterung wecken mussten.» Und das gelang hervor­ ragend. Im Verein entstand eine riesige Solidarität, und immerzu animierten sich die Mitglieder ­gegenseitig, noch mehr Bons zu sammeln. «Am Abend trafen sich Rollstuhlfahrer mit Fingerfunk­ tion mit den Tetraplegikern und gaben für sie die Codes im Computer ein.» Durch den erhaltenen Betrag kann der Verein neues Sport­ material bereits jetzt anschaffen, was sonst erst in ein paar Jahren möglich gewesen wäre. «Es berei­ tet uns aber fast noch mehr Freude, dass sich durch die Ak­tion Freun­ de, Kollegen und Familien für den Verein zu interessieren begannen und erstaunt waren über unser vielfältiges Sport- und Freizeit­ angebot», freut sich Thomas Köp­ pel. «Aus zahlreichen Gesprächen entwickelten sich neue Freund­ schaften, wir gewannen mehr ­Zuschauer für unsere Spiele und erhielten Kontakt zu möglichen Sponsoren. Das ist für uns ein ­riesiger zusätzlicher Gewinn.»

Gesammelte Bons: 22 897

Nathalie Akkir Vizepräsidentin TZ Rheintal

Gesammelte Bons: 18 243

Erhaltener Betrag: Fr. 3000.–

Verwendungszweck: Sanierung Schnitzelgrube und neues Trampolin

Trainingszentrum Rheintal – willkommener Zustupf Im Trainingszentrum Rheintal in Widnau SG trainieren talentierte Knaben zwischen 6 und 13 Jahren. «Im Kunstturnen hat die ­Sicherheit an den Geräten höchste Priorität», sagt Vizepräsidentin Nathalie Akkir. «Unsere Schnitzelgrube muss nach 25 Jahren zum ers­ ten Mal saniert werden. Zusammen mit dem neuen Trampolin ergibt das einen Betrag von rund 32 000 Franken – eine riesige Heraus­ forderung für so einen kleinen Verein.» Und sie ergänzt augenzwinkernd: «Leider haben wir noch keine Millionäre in unseren Reihen.» Da die meisten Vereinsmitglieder sehr jung sind, war auch klar, dass man vor allem auf Unterstützung von aussen angewiesen war: ­Eltern, Verwandte und Bekannte. Doch die

herausfordernde Ausgangssituation befeuerte die Motivation aller Mitglieder umso mehr. «Wir wollten der Schweiz zeigen, dass wir uns als kleiner Verein behaupten können», so Akkir. Deshalb hat der Verein Aufrufe auf Whatsapp und Facebook gestartet, fleissig Mund-zuMund-Propaganda betrieben sowie Lehrer und ­Firmen kontaktiert. So konnte er berge­ weise Bons einscannen. «Der Förderbetrag ist ein sehr willkommener Zustupf, denn als kleiner Spitzensportverein sind wir stets auf finanzielle Hilfe angewiesen», sagt Nathalie Akkir. «Es wäre grossartig, wenn die Aktion das Bewusstsein für diese Problematik etwas gefördert hat.» MM


Von Anfang an in guten Händen. Die Zeit ist reif: für süsse Kirschen aus der Region.

Produzent René Hiltbrunner, Hiltifarm, Bibern

ausderregion.ch


swissalpine.ch

24./25. Juli 2021 Foto: Bruno Birkhofer, «Lena Steuri»

Lauf dich fit und gewinne einen von 5 Startplätzen für 2021! Wie sehen deine Laufschuhe nach deinem ultimativen Swissalpine Training aus? Sende ein Foto von deinen Schuhen mit folgendem Vermerk #MIGROS_SA21 bis 27. Juni 2021 an: info@swissalpine.ch Hauptsponsoren

Der Swissalpine Davos bietet vier unterschiedliche Distanzen vom K68, K43, K23 bis zum K10 an. Für alle Laufbegeisterten bleibt noch ein paar Tage Zeit, sich auf einen der vier Läufe vorzubereiten und sich anzumelden. Die Uhr tickt und der Countdown für den Swissalpine 2021 hat begonnen. Viel Glück bei der Verlosung. Mehr Informationen unter swissalpine.ch

Ab sofort in Ihrer Migros für alle Hexenliebhaber 6. 7. – 12. 7. 2021

16% 18.50 statt 22.00

Solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

Rote Hexe per kg, verpackt


Neu von Nivea

0% PLASTIK

*

* Formel fre

i von Mikrop

lastik gem

äss UNEP

Definition

99% natürliche n Ursprung s

20x PUNKTE

Auf alle Nivea Face Magic Bar Produkte

Plastik fr eie , el nachhaltige Form

Erfrischend, Strahlend schön oder Sensitiv, 75 g 8.95

Erhältlich in grösseren Migros-Filialen. Angebote gelten nur vom 6.7. bis 19.7.2021, solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

Semplicemente buono

Garofalo Frischteigwaren gibts in Ihrer Migros


RÄTSEL | 5.7.2021 | 67

Migros-Geschenkkarten zu gewinnen! Lösen Sie das Kreuzworträtsel und gewinnen Sie eine von 2 Migros-Geschenkkarten im Wert von je 100 Franken. Für die grüne Zusatzlösung winken 2 Migros-Geschenkkarten im Wert von je 50 Franken.

Was

koche ich heute? migusto.ch

So nehmen Sie teil: Hauptpreis (oranges Lösungswort) Tel.: 0901 000 841 (Fr. 1.–/Anruf ) SMS: Senden Sie MMD1, gefolgt vom Lösungswort, Ihrem Namen und Ihrer Adresse an 3113 (Fr. 1.–/SMS). Bsp.: MMD1 STEMPEL Hans Muster, Musterweg 22, 8000 Musterdorf Internet: www.migmag.ch/raetsel (kostenlos) Zusatzpreis (grünes Wort) Tel.: 0901 000 845 (Fr. 1.–/Anruf) SMS: Senden Sie MMD5, gefolgt vom Lösungswort, Ihrem Namen und Ihrer Adresse an 3113 (Fr. 1.–/SMS). Bsp.: MMD5 WINTER Hans Muster, Musterweg 22, 8000 Musterdorf Internet: www.migmag.ch/raetsel (kostenlos) Teilnahmeschluss: Sonntag, 11.7.2021, 24 Uhr Gewinner Nr. 25 Hauptpreis: Lotti Widmer, Strengelbach AG; Sonja Hegner-von Gunten, Winterthur ZH Zusatzpreis: Hedi Egli-Egli, Hochdorf LU; René Birri, Erlinsbach AG Teilnahmebedingungen Gewinnspiele: Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit Wohnsitz in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein, welche das 18. Altersjahr vollendet haben. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind die Mitarbeitenden des Gewinnspielveranstalters sowie Gewinnspielvereine, automatisierte Dienste und weitere professionalisierte/gewerbliche Teilnehmende. Gewinner werden schriftlich benachrichtigt und mit Namen und Wohnort veröffentlicht.

Sudoku 2 × 100 Franken zu gewinnen

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen 1 bis 9. Dabei darf jede Zahl in jeder Zeile, jeder Spalte und in jedem der neun 3×3-Blöcke nur ein Mal vorkommen. Die Lösungszahl ergibt sich aus den orangen Feldern von links nach rechts. So nehmen Sie teil: Tel.: 0901 000 844 (Fr. 1.–/Anruf) SMS: Senden Sie MMD4, gefolgt vom Lösungswort, Ihrem Namen und Ihrer Adresse an 3113 (Fr. 1.–/SMS). Bsp.: MMD4 123. Hans Muster, Musterweg 22, 8000 Musterdorf Internet: www.migmag.ch/sudoku (kostenlos) Teilnahmeschluss: Sonntag, 11.7.2021, 24 Uhr


MAX

Yacht Kreuzfahrt – der Zauber Kroatiens

Neu: An Bord der neuen Traumyacht MS Symphony die faszinierende Inselwelt entdecken!

Unsere tolle Luxus-Yacht – die MS Symphony

MS SYMPHONY der neue Star am Yacht-Himmel Auf Wunsch Balkonkabinen!

! ! !

Ausflugspaket bereits inkludiert

Wunderschöne Losinj-Inseln

Willkommen auf der MS Symphony. Die brandneue Superyacht gehört zu den schönsten und luxuriösesten Yachtschiffen an Kroatiens Traumküste. Die 2020 erbaute Yacht verfügt über nur 18 Kabinen für maximal 38 Passagiere. Alle Kabinen erfreuen sich jedem erdenklichen Komfort mit individuell regulierbarer Klimaanlage, LCD-Fernseher, Safe, kleinem Schreibtisch, Haarföhn und Dusche/WC – die Kabinen auf dem Balkondeck sogar über eigene Balkone. Auf dem grosszügigen Sonnendeck lässt es sich herrlich verweilen. Im schönen Restaurant werden uns täglich feine Speisen serviert und in der Bar/Lounge können Sie die Abende bei einem Drink ausklingen lassen. Beispielbild (Die MS Symphony ist noch in Bau).

Leistungen - Alles schon dabei! Fantastische Küsten - Cres Herrliche Balkonkanbinen

Opatija

✓ 1 x Nachtessen an Bord am ersten Tag

Rab

Adriatisches Meer

✓ 1 x Nachtessen an Bord mit lokaler Unterhaltung am 4. Tag ✓ 1 x Kapitänsdinner am letzten Tag ✓ Kreuzfahrt mit der MS Symphony gemäss Programm

Zadar

✓ Sämtliche geführte Besichtigungen in Rab, Zadar, Losinj & Opatija; Verkostung Rabka Torta auf Rab

Exklusivreise vom 26. September - 3. Oktober 2021 Exklusiv bei car-tours! Entdecken Sie mit uns an Bord der MS Symphony, dem neusten Stern am Yacht-Himmel, die umwerfend schöne Inselwelt der Kvarner Bucht. Mit Rab, Losinj & Cres stehen gleich drei bildschöne Inselperlen auf dem Programm. Auf dem Festland besuchen wir den grossartigen Plitvicer Nationalpark und die stolze Hafenstadt Zadar. Unterwegs ankern wir mit unserem Traumschiff an romantischen Buchten, erfrischen uns beim Baden im tiefblauen Meer, relaxen auf dem Sonnendeck und geniessen leckere Speisen von der freundlichen Crew. Abends flanieren wir durch wunderschöne Hafenstädte und lassen es uns in gemütlichen Lokalen so richtig gut gehen!

3. Tag, Dienstag – Zadar & der schönste Sonnenuntergang der Welt Wir gleiten weiter Richtung Südosten und erreichen die stolze Hafenstadt Zadar. Mit

✓ 7 Übernachtungen auf der MS Symphony in der gewählten Kabinenkategorie ✓ 4 x Mittagessen an Bord

Mali Losinj

2. Tag, Montag – Insel Rab Verbringen Sie gemütliche Stunden an Deck, staunen Sie über die unglaubliche Schönheit der Kvarner Bucht und geniessen Sie ein erstes Bad in der Adria. Nach dem Mittagessen an Bord erreichen wir die zauberhafte Insel Rab mit ihrer über 2000 Jahre alten Hauptstadt. Unter kundiger Leitung flanieren wir durch das malerische Städtchen und probieren die Inselspezialität, die süsse Rabka-Torta. Der Abend bleibt frei – Gelegenheit um in einem der typischen Lokale in Rab zu dinieren.

✓ Fahrt im komfortablen Extrabus

✓ 7 x Frühstück an Bord Cres

1. Tag, Sonntag – Anreise nach Opatija Fahrt im komfortablen Extrabus nach Opatija. Am Hafen erwartet uns die stolze Yacht MS Symphony. Nach der herzlichen Begrüssung an Bord werden wir von der Küche mit einem feinen Nachtessen verwöhnt.

Fr. 1999.REISEHIT 171

Plitvice Nationalpark

Ihr tolles Reiseprogramm:

8-tägige Reise, r Halbpension, ab nu

einem Führer spazieren wir in der malerischen Altstadt. Am Abend geniessen wir den «schönsten Sonnenuntergang der Welt» begleitet von einem rhythmischen Konzert der Meeresorgel – lassen Sie sich überraschen! Danach freies Nachtessen in Zadar. 4. Tag, Mittwoch – Plitvice Nationalpark Freuen Sie sich darauf, heute die einmalige Traumkulisse des Plitvice Nationalparks zu erleben. Der Park ist mit Sicherheit eines der schönsten Naturparadiese der Welt und war unter anderem auch Kulisse der bekannten Winnetou-Filme. Nach dem schönen Ausflug erwartet uns zurück an Bord ein feines Nachtessen mit lokaler Unterhaltung. 5. Tag, Donnerstag – Insel Losinj Heute morgen setzt der Kapitän die Segel Richtung Losinj. Nach dem Badestopp in der azurblauen Adria erreichen wir nach dem Mittagessen den bildschönen Hafen von Mali Losinj. Auch hier bringt uns ein lokaler Reiseführer die Besonderheiten des malerischen Fischerortes und der Insel näher. Geniessen Sie den freien Abend bei einem Nachtessen am schönen Hafen.

Limitierte Plätze! Sofort buchen & profitieren!

6. Tag, Freitag – Insel Cres Nach einem erholsamen Vormittag an Deck und einem Bad im glasklaren Meer gleiten wir entlang des Kvarner Golfs Richtung der reizvollen Insel Cres. Die steinige Insel ist ein unberührtes Naturjuwel voller Olivenbäume und Weinbergen. Unternehmen Sie eigene Entdeckungstouren und geniessen Sie den freien Abend. 7. Tag, Samstag – Opatija Wir gleiten zurück Richtung Opatija und ankern unterwegs an einer der zauberhaften Badebuchten für einen letzten Badestopp. Nach dem Mittagessen erreichen wir Opatija und freuen uns, die Grande Dame der Adriaküste bei einer Führung kennenzulernen. Am Abend erwartet uns der Kapitän unseres Schiffs zum Kapitäns-Dinner. 8. Tag, Sonntag – Heimreise Nach dem Frühstück am Bord heisst es heute Abschied nehmen von der MS Symphony. Am Hafen wartet unser Buschauffeur und bringt uns zurück in die Schweiz.

Tel. 0848 00 77 88

www.car-tours.ch

✓ Ausflug Plitvicer Seen inkl. Eintritt, Führung und Bustransfers ✓ Eintritt Villa Angiolina, Opatija ✓ Sämtliche Hafen- und Kurtaxen ✓ Eigenen Schweizer Reiseleitung während der ganzen Reise

Unsere Sonderpreis für Sie: KatalogPreis in Fr .

SonderPreis in Fr.

2 Bett-Kabine / Lower Deck

2699.-

1999.-

3 Bett-Kabine / Hauptdeck

3099.-

2499.-

2 Bett-Kabine /Balkondeck

3599.-

2999.-

Preis pro Person in DBL / Kabinen

(mit Balkon) Saisonzuschlag Reise 26.9.20: Fr. 100.- pro Person Zuschlag für Alleinreisende in Doppelkabine: auf Anfrage

Nicht inbegriffen/zusätzlich wählbar: an Bord übliche Trinkgelder Buchungsgebühr Fr. 20.- pro Person (entfällt bei Online-Buchung) Sie wählen Ihren Bus-Einsteigeort: Aarau, Basel, Bern, Luzern, Pfäffikon SZ, St. Gallen, Sargans, Thun, Winterthur, Zürich Noch mehr sparen bis 100% REKA-Checks!

48


RÄTSEL | 5.7.2021 | 69

Gewinnen Sie eine von 4 Migros-Geschenkkarten im Wert von je 100 Franken! 4×

Quiz

Paroli

2 × 100 Franken zu gewinnen

2 × 100 gewinnen Füllen Sie dieFranken zehn Wörter inzu das Rätselgitter ein. Füllen Sie Sie die zehn Wörter das Rätselgitter Tragen diesich zehn Wörter in das Rätselgitter Die Lösung ergibt aus in den Buchstaben inein. den Feldern 1-5.ein. Die ergibt sich aus den Buchstaben den Feldern 1-5. DasLösung Lösungswort ergibt sich ausinden Buchstaben in den Feldern 1 bis 5.

Ermitteln Sie für jede Quizfrage den richtigen Lösungsbuchstaben. Der Reihe nach in die Lösungsfelder eingetragen, ergibt sich das Lösungswort. Nach welchem Tier wird jemand benannt, der eine grosse Dummheit begangen hat? D Nasenbär

M Hornochse

L Zahnbiber

Was haben Marienkäfer in der Regel auf ihren Deckflügeln? E Striche

I

A Punkte

Quadrate

Wie heisst ein Schweizer Mundartmusiker aus der Innerschweiz? N Hinz

R Kunz

S Rumpf

T Nordsee

1 1

E Adria

Als höchste Schutzklasse (sehr hoch) bei Sonnencremes gilt der Schutzfaktor … R 15

I

K 50+

25

Welche Figur in den Harry-Potter-Romanen gab es wirklich? K Nicolas Flamel

S Rubeus Hagrid

U Cornelius Fudge

Wie lautet ein alter Name für den Monat Juli? G Himmelsmonat 1

2

3

O Honigmonat 4

5

N Wassermonat 6

4 1 2 4 3

7

Lösungswort

So nehmen Sie teil:

2 1 3

O

2 2

3 3

4 4

Tel.: 0901 000 843 (Fr. 1.–/Anruf ) SMS: Senden Sie MMD3, gefolgt vom Lösungswort, Ihrem Namen und Ihrer Adresse an 3113 (Fr. 1.–/SMS). Bsp.: MMD3 HOTEL Hans Muster, Musterweg 22, 8000 Musterdorf Internet: www.migmag.ch/paroli (kostenlos) Teilnahmeschluss: Sonntag, 11.7.2021, 24 Uhr Teilnahmebedingungen: auf der ersten Rätselseite

Bimaru Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen.

Sudoku Lösung Nr. 26

Was

migusto.ch

5

So nehmen Sie teil:

Bimaru Lösung Nr. 26

koche ich heute?

5

5 5

Tel.: 0901 000 842 (Fr. 1.–/Anruf ) SMS: Senden Sie MMD2, gefolgt vom Lösungswort, Ihrem Namen und Ihrer Adresse an 3113 (Fr. 1.–/SMS). Bsp.: MMD2 ATEMZUG Hans Muster, Musterweg 22, 8000 Musterdorf Internet: www.migmag.ch/quiz (kostenlos) Teilnahmeschluss: Sonntag, 11.7.2021, 24 Uhr Teilnahmebedingungen: auf der ersten Rätselseite

Kreuzworträtsel Lösung Nr. 26

E

Lösung: Lösung:

Welches Gewässer wird auch als «Baltisches Meer» bezeichnet? O Ostsee

ALLERLE I AUREOLEN ANF L EHEN AUSHOL ER BORUSS I A BERTHOLD BOTSUANA CHORAE L E D E Z I MA L E ENDOTHE L E I SKANAL CHE OSA G A EL M L NG RU SBART G AM SENFGLAS N A S GI EE R O S ET N A TE SCHONEND URKANTON VORSCHUB

S K I W P O L A C W A E H S Paroli

O R O L O Lösung Nr. 26 G I E SON N E

G A L L E R T E

A N W L E R A U I S N E L I A O N D N E R L Quiz E Lösung Nr. 26 U M ANZEIGE

Sudoku Gewinner Nr. 25

Paroli Gewinner Nr. 25

Quiz Gewinner Nr. 25

Regina Ramseier-Steffen, Leissigen BE; Pierrette Muller, Porrentruy JU

Roswitha Ehrlich, Wikon LU; Annelise Bibbia, Lufingen ZH

Esther Landolt, Zug; Christian Bertin, Basel


70 | 5.7.2021 | MEINE WELT

1 «Wir müssen endlich wieder leben»

Marco Kunz steht am kommenden Samstag am «Migros Hiking Sounds» auf dem Stoos wieder auf der Bühne. Der Sänger freut sich, dass e­ ndlich ein wenig Normalität zurückkehrt. Text: Manu Enggist Bilder: Nik Hunger


MEINE WELT | 5.7.2021 | 71

6

2 4

1 Mein Lieblingsclub «In der Schüür veranstalte ich meine Plattentaufen. Hier habe ich früher jeweils auch Salsa getanzt oder wilde Partys gefeiert.» 2 Meine Kindheitserinnerung «Wir sind früher mit der ganzen F ­ amilie in den Sommerferien in Yvonand VD campen gegangen. Obwohl ich nur die besten Erinnerungen daran habe, zieht es mich mit meiner Familie mehr in die Berge zum Wandern.»

Bild: Chrissie Stegt

3 Mein Fortbewegungsmittel «Ich besitze kein Auto, und wann immer es möglich ist, bin ich entweder mit dem Velo oder mit dem Zug unterwegs.» 4 Mein Training «Ich versuche, ­mindestens ein Mal pro Woche Trail Running zu machen. Mein Ziel ist, ­diesen Sommer auf die Fräkmüntegg am Pilatus zu laufen. Das sind über 1000 Höhenmeter, die ich bewältigen muss.»

3 5

Mein Migros-Lieblingsprodukt «Ich koche sehr gern. Die Bio-Kichererbsen bereite ich am liebsten im Ofen mit etwas Salz, Knoblauchpulver, Paprika und Kreuzkümmel zu.»

Name: Marco Kunz (35) Wohnort: Luzern Das läuft bei mir: «In den ver­ gangenen Monaten hat sich bei mir einiges getan. Im März habe ich mein neues Album ‹Mai› herausgebracht. Kurz ­darauf bin ich mit meiner Frau Jenny und meinem Sohn Emil von Zürich nach Luzern ge­ zogen. Für mich ist das eine Heimkehr. Eine zweite Heim­ kehr, die mir auch enorm ­wichtig ist, steht mir bald ­bevor: die Rückkehr auf die Bühne. Ich freue mich, mit ­meiner Band am Freitag in ­Walenstadt SG aufzutreten und einen Tag ­später auf dem Stoos SZ in der Trioformation am ‹Migros Hiking Sounds› zu spielen. In den Bergen auf der Bühne zu stehen, ist immer ­etwas Besonderes. Wir müs­ sen endlich wieder anfangen zu leben. Konzerte sind ein ­guter Start für die Rückkehr in eine Normalität.»

VERLOSUNG

5 Meine musikalische Stütze «Chris Pfändler spielt in meiner Band seit 2014 Hackbrett. Über die Jahre sind wir gute Freunde geworden, haben sogar mal eine Weile zusammen-­ gewohnt. Wir gehen oft mittagessen, zum Beispiel im Restaurant Brünig.» 6 Meine Lektüre «Ich stehe total auf historische Romane. Einer meiner Favoriten ist ‹Exodus› von Leon Uris. Manchmal nehme ich mir im Zug vor, zu lesen statt Mails zu ­beantworten. Nur so komme ich überhaupt noch dazu.»

10 × 2 Tickets zu gewinnen

Wir verlosen 20 «Hiking Sounds»-Eintritte für das Konzert von Dodo & Kunz in Madrisa/Klosters am 1. August. Infos und Teilnahme auf www.migmag.ch/gluecksgriff


Feines für Fans 6.20

2.50

Brooklyn Special Effects Bier alkoholfrei 330 ml

Bio Rauchlachs geschnitten Zucht aus Norwegen, 100 g, in Selbstbedienung

1.45

Mit dem selbstgebackenen Zupfbrot Gross und Klein beeindrucken: migusto.ch/zupfbrot

20% 4.40 Bei allen Angeboten sind M-Budget und bereits reduzierte Artikel ausgenommen. Angebote gelten nur vom 6.7. bis 12.7.2021, solange Vorrat

Anna's Best Olives Diabolo 150 g

Alle Zuckermelonen ganz (ohne Bio, Sélection und Demeter), z.B. Charentais, Spanien, pro Stück, 2.20 statt 2.75

Optigal Pouletflügel Schweiz, 8 Stück, per 100 g, in Selbstbedienung

Profile for Migros-Genossenschafts-Bund

Migros-Magazin-27-2021-d-OS  

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded