Issuu on Google+

St. Michael im Lungau das Urlaubsparadies für die ganze Familie! Sommer 2012 Veranstaltungshighlights Start „Tour de Mur“ - 7. Juni 2012 www.tour-de-mur.com

Chorfestival „Feuer und Stimme“ 15. Juni - 17. Juni 2012 www.feuerundstimme.com

Peakbreak - Radrennen 13. Juli - 14. Juli 2012 www.peakbreak.com

Kinderfest - 24. August 2012 Familientag - 20. Juli 2012 Kinderprogramm 9. Juli - 7. September 2012 www.sanktmichael.at

Bauernherbstfeste September & Oktober 2012 www.sanktmichael.at

Blumenwanderwochen 16. Juni - 29. Juni 2012 Bergseewanderwochen 9. September - 28. September 2012 www.sanktmichael.at

★ Bauernherbst 2011 - 5. St. Michaeler Hofwanderung am 04.09.2011 - Lungauer Eachtling selber klauben am 10.09.2011 - Almabtrieb mit Hoffest am 17.09.2011 - Erntedank und Marktfest mit Samsonumzug am 25.09.2011 - Hapimag Weinlesefest am 02.10.2011

Wandern mit Kindern Anglerparadies Lungau TOURISMUSVERBAND ST. MICHAEL Tel.: +43 (0)6477/8913 info@sanktmichael.at www.sanktmichael.at

www.sanktmichael.at

Die Lungauer Tracht

76 Seiten Reportagen, Wandertipps, Veranstaltungen, Restaurantführer u.v.m. 76 pages of news and stories, hiking trips, events, restaurant guide etc.


Willkommen in

n e n io t a m r o f n I n Alle wichtige r e r h ü f ie m o n o r inklusive Gast und r e m m o s m l A zu Ihrem der in b u a l r u t s Bauernherb u. a g n u L n io g e r Ferien

Kostenlos allen in h ic l t l erhä n, bei e d n ä b r e v s Tourismu sowie in r e b e g t s a Ihrem G ungau. L n io g e r n der Ferie

Sommer 2012

EINFACH STARK w w w. ta m s w e g . info

Blick über Tamsweg bei Nacht

Tamsweg liegt im Südosten des Salzburger Landes und ist der Hauptort der Ferienregion Lungau. Der Ort liegt in 1.024 m Seehöhe und zählt ca. 6.000 Einwohner bei 800 Gästebetten und bietet seinen Besuchern ein mannigfaltiges Freizeitangebot in weitgehend unberührter Natur. Erleben Sie einen Urlaub verbunden mit einem Hauch von Nostalgie. Bestaunen Sie beispielsweise den Riesen Samson, das einzigartige Wasserscheibenschießen am Prebersee, die Wallfahrtskirche St. Leonhard oder das Lungauer Heimat-

museum Tamsweg. Tamsweg ist auch anders – dies zeigen die vielen Events am historischen Tamsweger Marktplatz oder das Erlebnisbad mit einer Black-Hole Wasserrutsche. Freizeitangebote wie Wandern, Radfahren, Fischen, Rafting, Trekking und Reiten runden einen Urlaub in Tamsweg ab. Nach einem gemütlichen Bummel durch die abwechslungsreiche Tamsweger Einkaufswelt können Sie in einem der zahlreichen gemütlichen Gasthöfe oder Cafés das reichhaltige kulinarische Angebot genießen.

Erholung für zwischendurch Die eindrucksvolle Kombination aus Bergen und Seen, Flüssen und Wäldern prägt den Urlaubsort Tamsweg mitten in der Ferienregion Lungau und stillt im Urlaub die Sehnsucht nach Ursprünglichkeit, nach Freizeit und Erholung, nach Sport. Weit weg vom Arbeitsleben und Alltagssorgen. • • • • • nangebot en- & Gruppe Aktiv-, Famili issenwertes Sehens- & W 2012 - neu ab Mai LungauCard Innenteil Postkarte im

TA M S W E G

3 Übernachtungen in der gewünschten Kategorie Begrüßungsgetränk 1 Lungauer Schmankerlessen 1 Eintritt in die BadeInsel Tamsweg 1 Pferdekutschenfahrt

Genussradeln in Tamsweg Der gesamte Lungau ist ein Geheimtipp für Radfahrer egal ob Rennradfreak, Genußfahrer oder Mountainbiker. Durch blühende, duftende Wiesen und Wälder, entlang frischer Gebirgsbäche radelt man urigen Rasthütten, beeindruckenden Gipfeln und unvergleichlichen Kulturschätzen wie dem Hexenschloss Moosham, der mächtigen Burg Mauterndorf oder vielen alten Troadkästen (Getreidespeicher) entgegen. Über 500 km ausgeschilderte Mountainbikewege führen quer durch die Ferienregion Lungau. Die 15 ausgewählten und komplett ausgeschilderten Mountainbike-Touren starten in allen größeren Orten des Lungaues und bieten für alle Klassen von Mountainbikern anspruchsvolle bis gemütliche Touren.

Privat/Bauernhof mit Frühstück

ab EUR 114,-- p. P. im DZ Gasthof/Hotel*** mit Frühstück

ab EUR 162,-- p. P. im DZ |1

Ferienwohnung ohne Verpflegung

ab EUR 387,-- f. 2 Erw. & 2 Kinder bis 15 J. Kinderermäßigungen und Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage!

• • • • • • •

7 Übernachtungen in der gewünschten Kategorie 1 Broschüre „Aktiv im Sommer 2012“ inkl. Radkarte 1 Lungauer Mountainbikekarte Jeden Tag ein Radlerlunchpaket pro Person 1 Abendessen bei einem Tamsweger Wirt (exkl. Getränke) 1 Eintritt in der BadeInsel Tamsweg 1 Pferdekutschenfahrt (ca. 1 Stunde)

Privat oder Urlaub am Bauernhof mit Frühstück

€ 235,-- p. P. im DZ Pension mit Frühstück

€ 270,-- p. P. im DZ

Ferienregion Lungau

Diese und weitere Pauschalen buchbar beim Tourismusverband Tamsweg • Austria • Tel.: +43 (0)6474 2145 • Fax: +43 (0)6474 2145 42 E-Mail: tvb@tamsweg.at oder direkt unter www.tamsweg.info

Rotkreuzgasse 100, A-5582 St. Michael T +43 (0)6477 8988, F +43 (0)6477 8988-20 Skype: ferienregion.lungau E-Mail: info@lungau.at; Web: www.lungau.at

Neu ab Mai 2012: Die Ferienregion Lungau All-inclusive erleben!

Gasthof / Hotel *** mit Frühstück

€ 340,-- p. P. im DZ

Einzelzimmerzuschlag: € 5,-- p. Nacht

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

www.tamsweg.info


INHALTSVERZEICHNIS / TOC Editorial & Impressum 4 Ankommen 6 The Lungau 7 News 14 Auf dem Weg zum Biosphärenpark 18 A biosphere in the making 22 Wildes Wasser 24 Rafting 25 Fischerei und Angeln im Lungau 26 Fishing takes you away 30 Familienwandern im Naturpark 32 Family on the rocks 34 Kinder für das Wandern begeistern 36 Love Hiking? Got Kids? 37 Outdoorparc Lungau 40 Outdoorparc Lungau 43 Natürliche Seife vom Hansalhof 44 Looking for a memento of your stay 45 Die Tracht verleiht der Liebe zum Lungau und zur Tradition Ausdruck 46 Traditional costumes 47 Mundart 48 Just smile! 48 Richtstättenweg am Passeggen 50 Myths and reality 51 Alte Ansichten zum Sammeln 53 LungauCard 56 New - Free vacation pass 58 Auf den Schwung kommt es an! 60 The skill of perfect mowing 61 Genussregion Lungau 62 Culinary specialties 63 Weißpriacher Jause & Rezept 64 Alpine huts & recipe 64 Topmodel namens Ditta 66 Potatoes 66 Lokal-Führer / restaurant guide 68 Brauchtumskalender / heritage calendar 72

3


Impressum Editorial © Copyright 2012. Die Medienwerkstatt GmbH, Dechant Franz Fuchs Str. 5, 5580 Tamsweg, www.diemedienwerkstatt.info, E-Mail: info@diemedienwerkstatt.info. Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt und unterliegt den Copyright Bestimmungen der Die Medienwerkstatt GmbH, Tamsweg. In keinem Fall ist Die Medienwerkstatt GmbH, Tamsweg für Folgeschäden verantwortlich, die sich aus der Verwendung dieser Informationen ergeben. Bei der Zusammenstellung von Karten, Texten und Abbildungen wurde mit größter Sorgfalt vorgegangen. Herausgeber und Autoren können für fehlerhafte Angaben und deren Folgen weder juristisch belangt werden noch irgendeine Haftung übernehmen. Alle Rechte, insbesondere der Verbreitung, der Vervielfältigung, der Übersetzung, des Nach-

Der Aufbruch zum Ziel Im Lungau nicht zu wandern, ist fast unmöglich. Die Berge, die Seen und die sonnigen Täler üben eine unwiderstehliche Anziehungskraft aus. Ein Schritt vor das Zelt, die Ferienwohnung, das Hotel oder vor den Bauernhof und schon sind Sie im Lungau auf dem Weg. Die Lungauer selber schätzen diesen Freiraum sehr. Sie wandern gerne und es gibt viele Gelegenheiten. Ohne zu suchen trifft man hier auf Pilgerstrecken und Familientouren, Klettersteige und Wanderpfade, Flussläufe und Bachbetten. Entdeckt Neues wie den Outdoorparc Lungau, genießt Kas und Eachtlinge, lässt sich verwöhnen mit selbst gesiedeter Seife. Unschlagbar die Mischung aus unendlicher Ruhe und Spannung beim Angeln, die beim Anblick der Saiblinge im Taumel der Gefühle gipfelt. Auch der Lungau selbst ist auf Wanderschaft gegangen. Auf die Reise Neues zu schaffen, Vorhandenes zu verbessern, Liebgewonnenes zu erhalten. So hat er sich auf den Weg begeben, ein Biosphärenreservat zu werden. Verbessert für seine Gäste mit der neuen familienfreundliche LungauCard die Urlaubstage. Möchte Ihnen die wohlverdienten Ferien so angenehm, so spannend, so lecker, so unterhaltsam, so aufregend machen wie nur möglich. Kommen Sie mit?!

drucks und die Wiedergabe auf fotomechanischen oder ähnlichen Wegen, durch Fotokopien, Mikrofilm, Internet oder andere elektronische Verfahren, bleiben auch bei nur auszugsweiser Verwertung, dem Herausgeber vorbehalten. Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Special thanks to Cath! Bildnachweis: Lungau.travel, aboutpixel.de, Fotolia, sxc.hu, Laura Rossber, Freibad Mariapfarr, Freibad Mauterndorf, Freibad St. Michael, Hans Moser, SalzburgerLand Tourismus, Berggasthof Granitzl, Ferienregion Lungau, Wielandhof, Roland Holitzky

Redaktion: Anja Henning, Preise: Stand 06/12, Preisänderungen vorbehalten. Alle Terminangaben ohne Gewähr! Das Lungau.travel Team bedankt sich bei allen, die das Lungau.travel unterstützen.

4

Take the Lungau home with you! To be honest the Lungau.Travel magazine has always been a little different in featuring informative insights into the Lungau. But this time we usher into summer season with our brand new bilingual edition in English and German. We have found that numerous English speaking guests of the Lungau asked us again and again into gaining the same insights into this wonderful region, just like our German readers during the last 5 Years. Many of us are dreaming about a time-out like Robinson Crusoe. Not for ever, just for some really valuable moments. Then you should meet Peter! He owns a little alpine hat with a fish pond right next to it. If you take the time for a pleasant hike, he will present you a freshly caught Almslachs-fish. With a big smile on his face, he prepares your fish and grill it to perfection just like you prefer it. There are many opportunities to relax and do something different. Grab them - vacations are there to be remembered. And it would be great if you capture the essence of your holidays on camera to show to your family, friends and to the creative team of Lungau.Travel. How about sending us a note or a story about your vacation trip to the Lungau? Or become our Facebook friend on www.facebook.com/i.love.lungau. We also would love to receive an email from you. We are sure that we share a passion for the Lungau, since I

Lungau!


An manchen Orten macht die Zeit das, was man oft überhört: sie plätschert sachte dahin.

5


Ankommen Der Lungau - Biosphäre, Ferienregion und Lebensmittelpunkt

G

enau dort wo drei der schönsten Länder Österreichs, nämlich Salzburg, Kärnten und die Steiermark aufeinandertreffen, liegt der Lungau. Lebensraum: Ein liebenswürdiges Naturjuwel mit sechs Landschaftsschutzgebieten, fast 30 Naturdenkmälern, dem Naturpark Riedingtal, dem Nationalpark Hohe Tauern, Pflanzenschutzgebieten und drei Mooren, die von der RAMSAR Konvention geschützt werden. Klare Flüsse, Bäche und Bergseen, ungestörte Natur, sanfte Täler, saftige Almwiesen, raue Felsen und schattige Wälder ziehen die ganze Familie für einen erlebnisreichen Urlaub an. Die Natur ist jedoch nicht die einzige wunderbare Seite vom Lungau.

6

mittelpunkt: Der Lungau hat eine interessante Geschichte sowie kulturelle und kulinarische Leckerbissen zu bieten. Historisch bedeutsame Burgen wie Burg Mauterndorf oder Schloss Moosham, technische Denkmäler aus der mittelalterlichen Bergbauepoche oder Relikte aus der Römerzeit zeugen von einer bewegten Historie. Informative und zum Mitmachen einladende Museen und Lehrpfade führen erfrischend auf die Spuren vom einstigen, heutigen und zukünftigen Lungau. Weltkulturerbe: Die UNESCO hat bereits aus der Rubrik Bräuche und Tradition das Lungauer Samsontragen , das in Mariapfarr geschriebene Weihnachtslied „Stille Nacht“ und die Tamsweger Vereinigten auf die Liste des immate-

riellen Kulturerbes gesetzt und damit ausgezeichnet. Gäste aus aller Welt besuchen begeistert diese Veranstaltungen bzw. das „Stille Nacht“ Museum. Ferienregion: Zusätzlich sorgen urige Almhütten, Restaurants aus der Gourmetklasse, bewusst regionale Küche in den Gasthäusern für eine breite Palette an kulinarischen Köstlichkeiten. Abenteuer und Spaß, Sport und Erholung sind im Lungau ebenfalls das ganze Jahr über präsent. Theater, Konzerte und Wellness lassen sich herrlich mit Raftingtouren, Wanderungen, Radfahren, Reiten oder Klettern kombinieren. Herzlichen Willkommen, oder wie die Lungauer zu sagen pflegen: Grüß Gott!


The Lungau Biosphere, holiday region or centre of life?

N

o matter whether you regard the Lungau as a biosphere, holiday region or as your centre of life, your expectations will be met. The Lungau can be found exactly where three of the most beautiful regions of Austria – Province of Salzburg, Carinthia and Styria - meet. The Lungau is a charming plateau with six nature reserves, almost 30 natural monuments, the Riedingtal Nature Park, the Hohe Tauern National Park, a special plant reserve, three wetlands protected under the RAMSAR convention. Nature is not the only aspect of the Lungau that will attract you. BERN/ZÜRICH Bregenz The Lungau has an interesting history to offer as well as lots of cultural and culinary delights. Historically significant castles such as Mauterndorf and Moosh-

am, technical monuments from the medieval mining era, and relics from the Roman period are evidence of its turbulent history. Museums and trails put you on the trail of the former, current and future Lungau. You just have to stop and read or listen or try. UNESCO has already honoured the customs and traditions of the Lungau. Guests from all over the world like to see the parade of the Giant Samson, the lyrics of the faBRÜNN

PRAG MÜNCHEN

St. Pölten

Linz

Wien Salzburg

Eisenstadt

Bruck Innsbruck

Tauerntunnel Ausfahrt St. Michael Katschbergtunnel

Graz

mous christmas carol „Silent Night“, written in Mariapfarr and the Tamsweg guild – and these are all on the UNESCO list of intangible cultural heritage. In addition, cosy mountain cabins, restaurants of gourmet standards and regional cuisine in local restaurants offer a wide range of culinary delights. The Lungau is also well-known for fun, adventures, sports and recreation. Theatre, concerts, and spa treatments can be combined with rafting, hiking, cycling, horseriding and climbing.

Mit dem Smartphone einscannen und noch mehr Infos holen!

BUDAPEST

Villach Klagenfurt

MAILAND/ROM/VENEDIG

ZAGREB

7


8

Neues schaffen, vorhandenes verbessern: Entschleunigen und an die Natur anlehnen, Lessachtal


back to the roots: Historic farmhouse in the valley of Lessach

9


1

Bunter Sommer: kultig, urig und schรถn 1. Schafabtrieb, Gรถriach - Warten aufs Scheren The sheep shearer - gathering of sheep, Gรถriach 2. Schmalspurbahn Mauterndorf - Fahrt mit der Dampflok Narrrow-gauge railway, Mauterndorf - take a ride on the steam locomotive 3. Trachtenfrauen pilgern zur Wallfahrtskirche St. Leonhard, Tamsweg A pilgrimage to the Church of St. Leonhard, Tamsweg - traditional journey of faith for many 4. Wellness und Gesundheitscenter Samsunn, Mariapfarr - im Sommer auch mit Freibad Spa of Mariapfarr - pamper yourself or cool down

3

10

2


Im Sommer wird Dampf gemacht

4

11


Sommerspielwiese In Balance kommen mit den Beinen fest am Boden

3

12

4


1

2

Speicherplätze: Hektik verlieren und Ruhe bewahren 1. Feld vom Samerhof, Mariapfarr zwei Generationen überprüfen die Reife Family farm Samerhof, Mariapfarr making sure the crop is good 2. Bandltanz auf dem Tamsweger Marktplatz Ribbon dance at the marketplace of Tamsweg 3. Römische Spuren im Lungau - Noriker im Einsatz, Moosham The Romans left their traces in the Lungau typical Lungauer horses called Noriker at a horsehow, Moosham 4. Mauterndorf ist eine mittelalterliche Schönheit Medivial styled houses of Mauterndorf

13


Für Neugierige Tipps und Neues und ganz viel Programm

mittelalterfest am 7. und 8. Juli: Nach dem Motto „Kommt ihr Leut ´zum großen Spektakulum in Burg und Markt“ lädt Mauterndorf mit seinen Giebeldachhäusern und seinem mittelalterlichen Flair zum Mittelalterfest ein. Die Eintrittskarte gilt für das Festival wie für die Burg Mauterndorf mit interessantem Museum. In Mauterndorf selbst erwartet einen ein buntes Lagerleben, Waffen zum Anschauen, Landsknechtdrill, Speis und Trank, Musik, Theater und Gaukelei, Kampfdarbietungen und vieles mehr. Ein großes Kinderprogramm sorgt bei Juniorrittern und Kleinen Burgfräulein mit Schnitzeljagd, Ritterschlag und tollen Preisen für viel Spaß.

14

Medieval Festival at Mauterndorf: The Medieval Festival on the 7th and 8th of July uses the moated 13 century castle as a backdrop for two days of medieval village flair. The ticket covers festival as well as castle admisison. Expect medieval battles, jousting, hunting as well as living history areas with medieval kitchens, demonstrations of ancient crafts, jesters, minstrels and dancers. Highlights are castle sieges featuring knights, bowmen and men-at-arms, with full cannon support. The Medieval Festival of Mauterndorf, marking its 12th year in 2012, attracts medieval reenactors and many spectators. In addition to professional showmen and market drivers, many attractions are offered by our local middle aged actors. Childrend´s Programme inculdes scavenger hunt and accolade.


Bauernherbst: Von August bis Oktober ist nicht nur die beste Wanderzeit, sondern auch Lungauer Bauernherbst - ein Fest für Gäste und Einheimische aus bäuerlichen, kulturellen und traditionellen Veranstaltungen. Neben den kulinarischen Spezialitäten und Genüssen steht im Bauernherbst auch die Geselligkeit im Vordergrund. Geführte Wanderungen oder Einblick in das Leben und Arbeiten von früher in den zahlreichen Museen runden dieses einmalige Erlebnis ab. Feiern Sie mit und lassen Sie sich von der allgemeinen Fröhlichkeit im Lungau anstecken. Harvest Festival is a season of celebration: It is a source of joy for all visitors: You will find music, traditional costumes, arts and crafts, local customs, together with mouthwatering regional delights brought to us by the Lungau farmers and innkeepers. Whether at a parade of livestock returning from the high country, or at a Harvest Festival service you will encounter musicians everywhere, striking up the authentic tones of the Alps.

31. Bezirksmusikfest in wölting: Der Lungau ist ein sehr musikalischer Gau. Bis zu 700 Mal wird hier im Jahr aufgespielt. Am 1. September treffen 21 Vereine auf dem Dorfplatz Wölting ein. Dabei steht nicht nur die Perfektion der musikalischen Darbietung im Vordergrund - unübertroffen sind vor allem Elan und Spielfreude, mit der die Musiker alles für ihr Publikum geben. Beginn 12:30 Uhr. traditional music festival: Music is part of the daily life in the Lungau. Up to 700 concerts are performed every year. On the 1st of September more than 20 bands and ensembles meet at the center of the lovely village Wölting to a celebration of music. It highlights the importance and richness of Lungau traditional music.

15


Freibäder: In Tamsweg lockt die BadeINSEL mit Sportbecken, Sprungturm, 80 m Black Hole Rutsche, Beachvolleyball Platz und Minigolfanlage. Ist es etwas kühler, zieht man sich in den Hallenbadbereich zurück. Dort verwöhnt unter anderem ein Erlebnisbecken mit Massagedüsen, Wasserliegen, Wasserfall und Bodensprudel. LungauCard nicht vergessen! Im Freibad vom Wellness und Gesundheitscenter Samsunn lassen sich im beheizten 30 Meter Sportbecken mit extra abgegrenzten Schwimmbahnen gemütliche oder sportliche Bahnen ziehen, während die Kinder im warmen Familienbecken toben. Das Erlebnisbad Mauterndorf punktet mit 500 qm Wasser-

fläche, die mit Solartechnik beheizt wird. Riesenrutschbahn sowie Spielbach, Minigolfanlage und verschiedenen Planschbecken garantieren Badevergnügen. Das sonnenseitig gelegenen Freibad St. Michael bietet windgeschützte Sonnenliegen und mehrere Poolanlagen mit reinstem Quellwasser sowie eine Minigolfanlage. Pools: In addition to the lovely but really refreshing mountain lakes, the pools in Tamsweg, Mariapfarr, St. Michael and Mauterndorf are great places to cool down. The BadeINSEL in Tamsweg is both, an indoor and outdoor pool. Use your LungauCard.

z´sammsitz´n: Auch den Sommer 2012 wird der Marktplatz in Tamsweg wieder von dieser lustigen und geselligen Veranstaltung geprägt sein. In ortstypischer Gemütlichkeit tun sich Wirtschaftsbetriebe, Erzeuger von bäuerlichen Produkten, Kunsthandwerker, Musiker und Sänger zusammen und teilen Brauchtum mit Tamsweger Gästen. Am 4. und 18. Juli, sowie 1. und 22. August jeweils von 18:00 bis 22:30 Uhr. Kinder Z´sammsitz´n von 18:00 bis 20:00 Uhr mit Basteln und Spielen. Let´s get together! The Lungau strongly believes that the quality of social life is improved with face to face communication. Therefore the center of Tamsweg turns into a big social meeting point. Locals and guests engage in a lively small talk with farmers, artisans, musicians and singers. 4 and 18 July, 1st and 22nd August between 6 pm to 11 pm o ´clock. From 6 pm to 8 pm special activity program for children!

16


Pilgerwanderung: Von Salzburg nach Tamsweg zu den schönen Kirchen und Wallfahrtskirchen des Lungaus finden mehrere 5-tägige Pilgerwanderungen statt. Termine 8.-13. Juli, 19.-24. Juli, 26.-31. August, 9.-14. September. Die letzte Pilgerwanderung trifft genau in der Festwoche rund um die St. Leonhardskirche in Tamsweg (6.-16. September) ein.

Auf einem Blick, äh Klick: Der Lungau ist bunt und vielfältig und bietet tolles Programm für die Ferien! Familienfest? Geführte Wanderung? Kräuterkunde? Raftingtour? Burg Besichtung? Termine, Veranstaltungsort und genaue Info findet man demnächst übersichtlich und aktuell auf der Veranstaltungsplattform outdoor.lungau.at

Go on a pilgrimage to St. Leonhard Church: Join one of the five-day pilgrimages from Salzburg to the beautiful churches and sanctuaries of the Lungau – among the medieval Church of St. Leonhard in Tamsweg. Make sure you are prepared to walk up to 30 km per day. Dates are: 8. -13. July, 19.-24. July, 26.31. August 9.-14. September. Do not miss the festival week around the Leonhard´s Church starting on the 6.th of September.

Fantastic Program at a glance: You don’t have much time. No one does. It’s why vacations are so important. You’ve got to make every second count. You want something to do with your family that everyone’s going to like. And it can’t be all tourist-trapy. You need some real-deal vacation time. Like a guided tour? Rafting trip? Family event? Please see outdoor.lungau.at for main information and book your favourite Lugnau Program. Dates, location and detailed information for you to pick and enjoy.

Panoramagasthof Steiner Großer Gastgarten

Kinderspielplatz

Heimische Fischgerichte Knusprige Backhendl Beste Hausmannskost Zarte Steaks, knusprige Spare Ribs und Chickenwings vom Holzkohlengrill

Bergstraße 144, 5571 Mariapfarr Tel.: +43 (0)6473 8272 www.panoramagasthof-steiner.at albert.steiner@aon.at In unserem kleinen Gasthof mit fantastischer Aussicht und netter Atmosphäre verwöhnen wir Sie mit viel Aufmerksamkeit in unserem Restaurant. In unseren Zimmern wohnen Sie sehr angenehm. Unsere Speisen, vor allem unsere mediterranen Spezialitäten, sind ein Genuss für jeden Gaumen. Unser Haus liegt direkt am Murradweg und ist idealer Ausgangspunkt für Rad- und Wandertouren rund um St. Michael!

Gasthof Auwirt

Gasthof Auwirt • Thea Hendriks & Annelies Huber Austr. 261 | 5582 St. Michael • T: +43(0)6477 200 59 Mobil: +43(0)676 931 83 11 • www.gasthof-auwirt.eu

17


1

Auf dem Weg zum Biosphärenpark Die Lungauer Berge und Täler lassen in viele Richtungen blicken

D

ie UNESCO ist schon vor einiger Zeit auf die Einzigartigkeit des Lungaus aufmerksam geworden. Selten hat sich beschützt von mächtigen Bergketten ein Hochtal urige Gestrigkeit und authentische Lebensweise bewahrt und geht neben Tradition und Brauchtum mit Fortschritt in die Zukunft wie der Lungau. Für solch besondere Lebensräume hält die UNESCO besondere Auszeichnungen und Anerkennungen bereit. Damit drücken die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur ihre Achtung aus. Würdigung von UNESCO Die Auszeichnungen von der UNESCO wie die Aufnahme auf die Liste des immateriellen Kulturerbes oder die Verleihung des Prädikats Biosphärenparks rücken in den Vordergrund, was eine Region ausmacht. Vom Lungau wurden bereits die Tamsweger Vereinigten, das Samsontragen und das in Mariapfarr geschriebene Weihnachtslied „Stille Nacht“ auf diese Liste aufgenommen. Weitere Brauchtümer wie die Prangstangen

18

aus Muhr und Zederhaus sowie das einzigartige Preberseeschießen sollen folgen. 2004 starteten erste Initiativen in Richtung Biosphärenpark Lungau mit dem Ziel, 2012 als Biosphärenpark Salzburger Lungauer und Kärntner Nockberge anerkannt zu werden. Reservat oder Park? Im Rahmen des Programms „Mensch und Biosphäre“ weist die UNESCO weltweit typische Landschaften als sogenannte Biosphärenreservate aus. In dem Wort „Biosphäre“ steckt das Wort „Bios“ für Raum und „Sphäre“ für Leben und im ursprünglichen Ausdruck „reservare“ die schöne Absicht bewahren. Forschung, Schutz, Entwicklung: Grob gesagt, hat der Biosphärenpark drei Funktionen, erstens den Erhalt der biologischen und kulturellen Vielfalt; zweitens nachhaltige Entwicklung der Region unter Einbeziehung der regionalen Bewohner und drittens Forschungs-, Beobachtungs-, Bildungsund Ausbildungsstätten. Dabei hat er keinen konservierenden Käseglockencharakter! Die Auszeichnung zum Bio-

sphärenpark nimmt den Lungau in ihre Obhut, so wie die Nockberge und das Tauerngebirge den Lungau schützend umgeben und helfen, seine Einzigartigkeit zu bewahren. Und wie die Berge lässt sie ihm Platz sich zu entwickeln. Sie bewahrt also die Kulturlandschaft, deren Erhaltung und Entwicklung, die ohne menschliche Nutzung so nicht entstanden wäre. Besondere Kennzeichen? Viele! Eine Auszeichnung zum Biosphärenpark wäre deshalb so wertvoll, weil der Lungau nicht absichtlich darauf hingearbeitet hat, sondern ganz natürlich so geworden ist. Eben was den Lungau von Anfang an ausmacht, in ihm gewachsen ist und sich über Jahrtausende entwickelt hat. Damit besinnt man sich auf die Qualitäten, die er Lungau zu bieten hat und auf seine natürlichen Voraussetzungen wie Natur, Ökologie, Nachhaltigkeit und Gastfreundschaft. Um Schutz, Forschung und Entwicklung bestmöglich zu gewähren, ist ein Biosphärenpark in drei Gebiete - Kernzone, Pufferzone und Entwicklungszone - eingeteilt.


2

Lebensraum und Forschungsraum: So wie der Lungau ein Fitnesscenter ohne Dach ist, was Spaß, Erholung, Entspannung, Sport und Abenteuer anbelangt, so ist der Lungau auch ein Forschungscenter ohne Dach für die Wissenschaft. Als Biosphärenpark heißt es, Entwicklung zu erforschen, denn die verschiedenen ökologischen Systeme sind bedeutsam für die biologische Vielfalt und seine Größe ermöglicht eine repräsentative Beobachtung, Forschung und Entfaltung. Ein Biosphärenpark umfasst nicht nur den Naturschutz, sondern auch die umweltverträgliche und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung der ganzen Region mit besonderer Berücksichtigung des Tourismus. So gehören Konzepte zur Vermarktung regionaler Produkte und geführte Entdeckertouren ebenfalls zu den Zielen. Die Anerkennung zum Biosphärenpark wird der Lungau als Chance an die Menschen, die Politik und die Wissenschaft begreifen, neue und dauerhaft tragfähige Formen des menschlichen Umgangs mit der Natur zu entwickeln. Dabei werden sich seine einzigartigen Traditionen, sein Brauchtum, seine Naturschätze, die Tiere und Flora und seine biologische nachhaltig orientiere Land- und Forstwirtschaft einem internationalen Publikum als nachahmenswert präsentieren. Urwald von Morgen: Häufig fürchten sich Regionen davor sich als Biosphärenpark zu bewerben, weil sie Einbußungen für Land- und Forstwirte befürchten. Diese gibt es, wenn überhaupt, nur in den Kernzonen, die sozusagen den Urwald von Morgen präsentieren. Laut den Kriterien der UNESCO muss die Kernzone nur 5% der Gesamtfläche ausmachen. Im Lungau bieten sich dafür die klassischen Natur-

3

Lebensraum: Was der Lungau so erzählt 1. Sommersprossen sammeln Lungau, ours to discover! 2. Unendliches Lessachtal - Herbststimmung Autumn paints the trees and clouds make a pattern, Lessach 3. Typische Lungauer Blumenpracht, Kämpferhof Lungau people love to decorate their houses with flowers

19


1

schutzgebiete bzw. Plätze an denen wirtschaftliche Nutzung schwierig ist, an. Diese Kernzonen (Naturschutzgebiet) werden von einer Pflegezone (20% der Gesamtzone) umgeben, wo eine naturnahe und schonende Nutzung stattfindet. Der Rest ist die sogenannte Entwicklungszone, in der sich die Wirtschaft dynamisch weiterentwickeln kann und soll. Hier gelten die bestehenden Regeln, extra neue Vorschriften kommen nicht hinzu. Lebensraum lungau: Im Sinne eines Biosphärenparks finden sich bereits jetzt schon beispielhafte Ökologiekonzepte im Lungau, die von Hotels und Privathäusern selbstverständlich umgesetzt werden. Dabei spielt die Nutzung von natürlichen Energiequellen wie Sonne, Wind und Wasser eine wichtige Rolle: Atomstromfreie Tankstellen für E-Bikes und E-Autos, ein seit 20 Jahre erfolgreiches Tälerbussystem mit möglichst umweltfreundlichen Bussen, die Verwendung von Photovoltaikanlagen, das in die Landschaft integrierte Wasserkraftwerk in Hintermuhr sind nur einige Projekte.

20

1020 qm voll mit Wundern: • 26 Naturdenkmäler in Mariapfarr: die Schneefichte in Zankwarn, Bergahorn beim Wirt in Pichl, Mauterndorf: die Zirben beim Kramaterkreuz in Fanningberg, Gletschermühlen, Rotbuche in Hammer, Muhr: der Obere Schwarz-See, Obere Rotgüldensee, Lärche am Plölitzweg, Peter Raber-Lärche, Ramingstein: die Moertler Linde, St. Margarethen: die Kugellärche, die Linden bei St. Augustin, St. Michael: der Bergahorn bei der Kaltenbach-Kapelle, Eiche beim Trautl in Oberweißburg, Tamsweg: die Zirbe am Granitzlmoos in Sauerfeld Zirbe beim Kreuz Schlossgut in Penk, Rotbuche nahe dem Gappmaieranwesen in Sauerfeld, Zirbe beim Wengergut, Dürreneck-See, Seetaler See, zwei Ahornbäume beim Standlhof, Schirmlärche bei der Langeralm, Thomatal: die Kugellärche an der Fötschlleiten, Weißpriach: die Schneefichte auf der Schlickenalm, Schlangenfichte am Faningberg Zederhaus: im Arngraben die Brünnwand- Quellen.

• Nationalpark Hohe Tauern • Naturpark Riedingtal • Drei Naturschutzgebiete, die LonkaMäander, das Gontal und die MurAuen bei St. Michael • Sechs Landschaftsschutzgebiete, den Seetaler See, die Niedere Tauern, die Twenger Au, das LantschfeldtalOberes Zederhaustal, Oberers Murtal, dasBundschuhtal, der Oberhüttensee • Pflanzenschutzgebiet in Obertauern für Zirbe, Eisenhut, Alpenrose und Wollgras • Drei RAMSAR Gebiete: Moore im Sauerfeldwald (120 ha), Moore am Schwarzenberg (270 ha), Moore am Überling (265 ha)

i

Regionalverband Lungau Markt 89, 5570 Mauterndorf Tel.: +43 (0)6472 / 7740 E-Mail: info@biosphaerenpark.eu www.biosphaerenpark.eu


2

3

4

Das Buch zum Thema! Jetzt bestellen bei info@diemedienwerkstatt.info Der Biosphärenpark Lungau

Lassen Sie sich vom Lungau berühren

Wunderschön: Verführerische Jahreszeiten 1. Sonnenaufgangswanderung in die Biosphäre Lungau Hiking into the sunrise 2. Herbststimmung am Prebersee Famous mountainlake Prebersee 3. Sanfte Täler, rauhe Berge, herzliche Menschen Lovely valleys and steap mountains welcome you 4. St. Gertrauden blickt auf Burg Mauterndorf Mediveal Mauterndorf with its church and castle

1

21


1

A biosphere in the making One of the most beautiful and remarkable regions in Austria

U

NESCO became aware of the uniqueness of the Lungau some time ago, and has honoured the region with special awards. Now, the Lungau has applied for the Biosphere Reserve Award, for the Biosphärenpark Salzburger Lungau and Kärntner Nockberge. With this award, the Lungau would offically have something in common with the Everglades in the United States, Uluru in Australia, the Rhine in Germany or the North Norfolk Coast in Great Britain. They all are declared biosphere reserves, recognised by UNESCO for their efforts to promote sustainable development based on local community efforts and sound science. The designation as a Biosphere Reserve provides the Lungau with a unique opportunity to take a lead in developing more sustainable ways of living that will benefit the environment, economy and community of the area.

22

The UNESCO programme „Man And Biosphere“ focuses on how mankind can connect the protection of biological diversity, the pursuit of economic and social development and the preservation of cultural values on a sustained basis. The term biosphere reserve is based on the words „biosphere“ (i.e. a living space) and „reserve“ (from the latin word reservare which means to conserve something). While national parks focus on the conservation of ecological processes in a large area, biosphere reserves focus on sustainability within the local community. In short, Biosphere Reserves recognise the link between people and place - how the physical (soil, air, water, landscape, wildlife, flora) and cultural (architecture, traditions, historic places, literature, art etc.) environment support the economy and our social wellbeing and how we live and be have affects that relationship.

Biosphere reserves cover the most valuable cultural landscapes worldwide. Such an award is very valuable, because the Lungau did not gain on it on purpose. It is awarded due to its evolution and it reflects the qualities and natural conditions that the Lungau has to offer, such as nature, ecology, sustainability and hospitality. The Lungau is one of the most beautiful and remarkable plateaus in Austria. It represents the alpine moor and limestone rock landscape as well as flora and fauna of international significance. The Lungau also has unique traditions and customs. It is a natural jewel in the very south of the province of Salzburg. It will be the biggest biosphere reserve in Austria according to the new, even more demanding, Seville criteria. But the Lungau not only contributes to the network of the worldwide biosphere reserves. It is more. The Lungau offers peace and relaxation in


2

3 unspoiled nature. It also offers a wide range of leisure activities for fun, relaxation, recreation, sports and adventure such as hiking, cycling and horseriding. Experience the most diverse nature on guided excursion programmes. If you would like to take something home with you besides just wonderful memories, we would recommend one of the regional products to you. In terms of a biosphere reserve exemplary ecological concepts in the Lungau are already found. Hotels and bed & breakfast places started to implement such concepts years ago. The use of natural energy sources such as solar, wind and water are very common in the Lungau. Nuclear power-free stations for electric bikes and electric cars, a 20-year old bus system for hikers with environmental friendly buses, the use of photovoltaic systems, and a hydroelectric plant in Hintermuhr are just some of the projects that are part of life in the Lungau. Todays Biosphere Reserves have three complementary functions: 1. Conservation, 2. Learning and research 3. Sustainable development. Biosphere Reserves have therefore three different management zones: the Core, the Buffer Zone and the Transition Zone

4 The UNESCO Biosphere Reserve designation helps to define, sustain and enhance these special areas. The presence of this internationally recognised designation offers new opportunities for individuals, businesses and communities showcasing how we can live sustainably in a world class environment. For example, scientists will love the different ecological systems which are important for biological diversity. And the size of the Lungau allows representative monitoring and research to them.

F端r jede Stimmung etwas: Es wird Herbst 1. Weitblick 端ber die Lungauer Berge Spectacular view 2. Publikum beim R旦sslmarkt in Mauterndorf Viewers of all kind attending the horse show 3. Blick durch die Erntekrone Harvest Festival 4. Ber端hmte Schindelbauweise trotzt Wind, Wetter, Sonne und Schnee Typical wooden shingle style - weathered over decades of years

23


Wildes Wasser Pool Position für neue Energie

A

lles beginnt für uns dort, wo es endet: am Ausstieg. Dort zwängen wir uns in die Neoprenanzüge, die uns vor Kälte und spitzen Steinkanten schützen. Helm auf und ab in die Boote. Ob Rafting nun was für Hartgesottene oder stille Genießer ist, werde ich herausfinden. Eine Rafting Tour ist ein Vergnügen. Passt man allerdings nicht auf, geht es auf Tauchfahrt. Aber vor allem ist Rafting ein Kampf, den man nur im Team besteht. In einem Boot: In unserem Raft finden Erwachsene und Kinder sicheren Platz. Bevor es los geht, wiederholt der Bootsführer Firn Sepp noch mal die mit uns gelernte Theorie. im rausch: Am Anfang geht es ganz gemütlich zu. Im Kehrwasser der Felsen kommt das Boot zur Ruhe, wir finden Zeit, die Lungauer Natur zu genießen und paddeln synchron. Wir gleiten langsam dahin, bis wir das Rauschen verneh-

24

men. „Vor uns muss ein mächtiger Wasserfall sein“, schießt es mir durch den Kopf und mein Verstand erinnert mich sachte, aber bestimmt, dass das nicht sein kann. Es ist nur eine Stromschnelle. Nur? Unser Raft bockt wie ein Rodeobulle und wir paddeln, bis die Milchsäure in unseren Muskeln schäumt. sanfter höllenritt: Der Firn Sepp gibt Anweisungen. Genauer gesagt erklärt er nochmal, dass wir schneller oder langsamer als die Strömung sein müssen, damit das Wasser nicht mit dem Boot macht was es will. Plötzlich brüllt unser Guide: „Vollgas paddeln“, so laut, dass wir alle schon allein vor Schreck loslegen. „Wollt ihr links oder rechts vorbei?“, fragt Sepp. Diesmal haben wir keine Wahl und steuern auf eine malmende Gischtwolke zu. Ihr weißer Rachen lässt uns paddeln. Wenn in einer kritischen Passage jemand vorn rechts nicht durchzieht, kann ein anderer hinten links ganz schnell über Bord ge-

hen. Ein Raft kentert selten, doch auszuschließen ist es nicht. Für Familien mit kleineren Kindern oder ruhigere Naturen gibt es selbstverständlich auch sanftere Höllenritte. Feuer der gefühle: Während am Lagerfeuer der Adrenalinkick allmählich wieder absackt, haben wir noch immer ein breites Grinsen im Gesicht.

i

Alpinschule Firn Sepp Mauterndorf 311, 5570 Mauterndorf Tel.: +43 (0)664/422 80 83 E-Mail: info@firnsepp.com www.firnsepp.com


Rafting Take a trip on the wild side

L

ooking for an adventure while visiting the Lungau? Rafting on Austria´s second largest river, the Mur, is a thrilling water adventure fun for all ages. The rafting season runs from the moment when mountains release the snow and ice into streams of water and ends usually in October. Whether you are looking for your next family vacation adventure, fun with a group of friends, a company team-buildung event or simply want an unforgettable experience: You may choose from rafting and kayaking courses, canoe trekking, canyoning and more!

ALPINSCHULE

Pension & Alpinschule Firn Sepp Mauterndorf 311 A-5570 Mauterndorf Tel. und Fax: +43 (0)6472/7013 E-Mail: firn.sepp@sbg.at Anmeldung & Info Rafting: Mobil: +43 (0)664/422 80 83 E-Mail: info@firnsepp.com

Rafting & Canyoning

Be sure to contact the white water rafting expert Firn Sepp for his schedule. He and his guides take care of everything for you. Your only job during your holidays is to have fun! Expect modern boats, new first-class neoprene overalls with boots, jackets, vests and helmets, as well as plenty of experience. On a white water trip on the Mur rapids come in all sizes and your guide picks the right one for you. There are also pools between the rapids for swimming, water fighting and relaxing. The river Mur is tame enough for mom and exciting enough for dad, or vice-versa half the time. And as for your kids - three words you will never hear on a river trip in the Lungau: I am bored. Instead the sound of rushing rapids and laughter is one you and your familiy will never forget.

w w w. fi r n s e p p. c o m 25


26

DA baumeln die gedanken mit der angelschnur um die wette: WeiĂ&#x;priachtal


Fischen im Lungau In einem der schönsten Täler hat es sich die Longa bequem gemacht

fishermen‘s paradise: The home of the creek Longa in the valley of Weisspriach

27


1

Fischerei und Angeln Petri heil in den Lungauer Bergen!

W

ährend der Fisch- und Angelsaison von Mitte Mai bis Ende September und traditionell grüßen sich Angler mit „Petri heil“ an den stehenden und fließenden Gewässer des Lungaus. Fly only und Schonhaken: Der Lungau ist schon ein privilegiertes Stückchen Lebensraum. Gipfel und Täler, Berge und Gewässer, Flora und Fauna versprechen besonders Jägern und Anglern Wildnis und Abenteuer. Ob Bergsee, Bach, Fluss, Talgewässer - die Auswahl an Anglertrophäen und Angelrevieren ist groß. Ebenfalls groß ist das Nahrungsangebot wie Köcherfliegen, Steinfliege, Eintagsfliege und Bachflohkrebs für die Bachforellen, Regenbogenforellen, Äschen und Huchen. Letzterer ist ein beliebter Speisefisch, allerdings nur noch selten anzutreffen und stark vom Aussterben bedroht. Deswegen wurde er 2012 vom Österreichischen Naturschutzbund zum Fisch des Jahres

28

gekürt. Nichtsdestotrotz können Hobby-Angler und Fliegenfischer ihre Rute nach Herzenslust auswerfen, vorausgesetzt, sie verfügen über die notwendige Berechtigung. Für den Lessachbach, die Longa, Taurach, Mur und die drei Landschitzseen erhält man von den Österreichischen Bundesforsten eine Fliegenfischerkarte. Bei allen Gewässern gilt: Fly only und Schonhaken. Prebersee: Außerdem gibt es noch die Möglichkeit am Prebersee zu fischen. Erlaubt ist das von 30 Minuten vor Sonnenaufgang bis 30 Minuten nach Sonnenuntergang. Karten teilt der TVB Tamsweg aus. Allerdings ist die Entnahme auf maximal 5 Fische pro Tag limitiert. Sollte man einmal von Glück und Geduld verlassen sein, vertreibt man sich die Zeit mit dem wunderbaren Blick auf die herrliche Bergwelt. Ein Rundweg mit Blick auf Preber, Roteck und die Golzhöhe lässt schnell

erkennen, weswegen der Prebersee dem „Landschaftsschutzgebiet Niedere Tauern“ zugeordnet wurde. Der See liegt auf etwa 1500 Meter über dem Meeresspiegel und ist etwa 5,5 Hektar groß. Seine tiefste Stelle liegt bei 10 Metern. Der verhältnismäßig nahrungsarme Moorsee, der durch humose Bestandteile braun gefärbt ist, hat nur einen geringen Kalkgehalt des Wassers. Trotzdem leben viele Fischarten mit hohen Sauerstoffansprüchen wie Forellen, Saiblinge und Ellritzen in diesem idyllisch gelegenen Bergsee. Außerdem ist hier auch der seltene Flusskrebs heimisch. Solche Details erfährt man nebenbei auf dem Kinderwagen- und Rollstuhl gerechten Rundweg um den See. Mur: Gerade der obere Teil der Mur fließt bis auf wenige Ausnahmen völlig unberührt und die Fischbestände fühlen sich dort hingezogen. Aufgrund der hohen Fischdichte sind Fliegenfischer


2

hier besonders erfolgreich. Mit ihrer vielseitigen Gewässerstruktur ist die Mur bei Anfängern wie bei fortgeschrittenen Fliegenfischern sehr beliebt. Bekannt ist die Mur auch für die größte europäische Salmonidenart, den Huchen. Gilt sie doch als Fluss mit der größten Biomasse aller Salmonidengewässer Österreichs. Gerade in den Randbereichen mit Kehren und flacherem Gewässer ist es besonders leicht Forellen zu überlisten. Die Äschen bevorzugen die Strömungskanten. Longa: Im Gegensatz zur Mur fließt die Longa langsam durchs schöne Weißpriachtal. Auf einer Länge von 5 Kilometern mäandert sie mal schnell, mal gemächlich dahin und erfüllt alle Wünsche, die ein Fliegenfischer haben kann. Die lassen sich übrigens auch im Hundsfeldsee und entlang der Taurach bis zum Johanneswasserfall erfüllen. Dort halten sich Saiblinge, Bach-, Regenbogen- und Seeforellen auf. Almlachs: Im hinteren Teil des Weißpriachtales liegen auf 1500 Meter Seehöhe im Znachsattel die Fischteiche der Familie Lerchner vom Granitzl. Dort tummeln sich Wildsaibinge, auch Almlachse genannt. Wegen der besonderen Qualität wird der Almlachs von Feinschmeckern sehr geschätzt. Im kalten, sauerstoffreichen Quellwasser mit durchschnittlichen 6 Grad Celsius wachsen sie langsam über einen Zeitraum von zwei bis drei Jahren langsam vom Setzling zu prächtigen Fischen heran.

3 Fischen: Die Ruhe des Wassers finden 1. Fliegenfischen beim kleinen Bruder vom Prebersee Fly fishing in the Preber area 2. Die Longa im Weißpriachtal ist bester Fischgrund Go to the Longa and enjoy fishing at the utmost 3. Frisch gefangen und gegrillt - Fang von der Granitzlalm The best way to prepare the Znachtaler Almlachs from the alpine lake, Granitzlalm

29


Fishing takes you away You start to focus on nothing but the stillness of the place

T

hanks to a wide range of fishing locations including mountain streams, rivers, lakes and ... the list goes on, the Lungau offers a varied spectrum of water habitats to fish in. You can choose from high up in the Alps to the foothills of the mountains. Either way, you will explore the fascinating world of fishing. Surrounded by the beautiful landscape you start to focus on nothing but the stillness of the place, the overwhelming mountains and the water you fish in. The fishing season starts in the middle of May and lasts until the end of September. Get a permit for the stretch of water that suits you best: the Lessachbach stream, river Longa, river Taurach, river Mur or the three mountain lakes Landschitzseen. Do not forget to try your luck at the Prebersee lake. In all waters you should only use fly and barbless hooks. The main fish in the Lungau section of the Mur are grayling and

30

brown trout, which can be found in large numbers and reach enormous sizes! With a little luck, you may even land a brook trout on your fly. The Mur is also well known for the largest European kind of salmonidae, known as Danube salmon, which can occasionally be found in the Mur. You can also fish in lake Prebersee. A valid permit allows you to fish from 30 minutes before sunrise until 30 minutes after sunset. Please make sure you do not use live bait and be aware that the daily amount of fish is limited to a maximum of 5 per day. A trail around the lake with views of mountains Preber and Roteck makes you understand easily why the region was assigned as a „natural conservation area“. The lake is about 1500 metres above sea level. However, many species of fish with high oxygen demands, such as trout, „Saibling“ and „Elritzen“ live in this idyllic mountain

lake. Moreover, you may also find the rare crayfish. These and more details you will learn following the trail around the lake which is also possible with a pushchair or wheelchair. The Longa river Mur flows slowly through the beautiful Weisspriach Valley. Five kilometres long, it meanders at a leisurely pace, but is also fast-flowing in places, and meets all requirements that a fly fisherman might have.

Mit dem Smartphone einscannen und noch mehr Infos holen!


Die Stille Nacht Gemeinde

Unvergessliche Urlaubstage im sonnenreichsten Ort Österreichs • Gemütliche und familiäre Unterkünfte in allen Kategorien • Urlaub mit der einzigartigen Sonnengarantie • Durchatmen bei traumhaften Wanderungen • Aktiv sein im größten Nordic-Walking-Wegenetz Österreichs • Gesunde Sportlichkeit auf den zahlreichen Rad- und Mountainbikestrecken • Genießen und Entspannen im modernen Wellness und Gesundheitscenter Samsunn SAMSUNN • Auf den Spuren von Joseph Mohr Informationen und Buchung: Tourismusverband Mariapfarr • Am Weiher 175 • A 5571 Mariapfarr im Lungau Tel.: +43 6473 8766; Fax: DW -32 • E-Mail: mariapfarr@lungau.at

Tourismusverband |

www.sonnengarantie.at

| Gemeinde Weisspriach

Im Einklang mit der Natur

www.weisspriach-lungau.at

Familie

Radln

Fischen

Reiten

Wandern

31


Familienwandern im Naturpark Kleine und große Herausforderungen erhöhen den Erholungswert

D

ank der wunderschönen Täler ist der Lungau ein ideales Wandergebiet für Familien. Mit diesem Satz lockte uns Großfamilie eine Freundin in den Lungau. Schon ein Blick auf die Landkarte genügt und man kann unschwer den Mitterberg erkennen, von dem die Lungauer Täler hinweg wie Radspeichen verlaufen. Diese Täler sind für leichte Touren geeignet, werden sogar von einem Tälerbus angefahren. Für alpinere Herausforderungen gibt es Touren im höheren Gebirge. Immerhin ist der Lungau von Bergketten und Gipfeln von über 3.000 Meter geprägt. Im übrigen transportieren die Bergbahnen (Aufgepasst: LungauCard!) im Sommer nicht nur Wanderer und Mountainbiker die Lungauer Berge hinauf, sondern auch Kinderwagen und Rollstühle Energie beim Auf- und Abstieg sparen und jede Menge Spaßpunkte bei den Kindern gewinnen. Vielseitiges Wandergebiet: Diese Wanderlandschaft ermöglicht Halbtageswanderungen, anspruchsvolle Bergtouren und mehrtägige Trekking-

32

touren. Wir interessieren uns allerdings für die familienfreundlichen Varianten. Schließlich ist Oma mit neuen Hüften dabei und der Kleinste wandert noch in der Rückentrage mit. BergstraSSen-Safari: Die Anfahrt ins Riedingtal hinter Zederhaus hat bereits beim männlichen Familienvorstand Safari-Gefühle geweckt. Eine Kurve der kleinen Bergstraße spannender als die andere. Und dazu immer wieder die Frage: Treffen wir auf Kühe, Pferde oder Schafe, die auf den saftigen Almwiesen relativ frei den Sommer genießen dürfen. Beste Aussichten: Die Sonne strahlt, der Wildbach rauscht entlang unseres Weges. Über uns blauer Himmel, in der Ferne der schneebedeckte Gipfel vom Weißeck. Perfektes Wanderglück für Erwachsene. Die schöne Aussicht ist den Kindern komplett wurscht. Sie wollen lieber Pausen und Tiere sehen. Was für ein Glück, dass sich hochinteressante Ameisenhaufen, freilaufende Kühe und eine Blindschleiche dazu

gesellen. Außerdem gehen unsere drei Großen auf Beerenjagd. Walderdbeeren noch und nöcher und so süß! Holprig oder glatt: Als der Weg zur Freude der Kinder den Bach mehrmals kreuzt, Baumstammbrücken und Felsbrocken zur Überquerung dienen, entschließen sich die Großeltern zur Almstraße aufzusteigen und die etwas weniger abenteuerliche Route zur Königalm zu wählen. Wir hingegen werden zu echten Abenteurern. Dabei ist der Pfad an sich sehr leicht zu gehen und sicher ist er auch. Die richtig steilen Hänge und Steige befinden sich weit über uns in den Felsen. Wenn unsere Jungs etwas älter sind und vor Kraft strotzen, schicken wir sie auf das Weißeck und bleiben unten in der Almwiese liegen. Vielleicht gönnen wir uns ab und zu einen Blick durchs Fernglas. Massgeschneiderte Tour: Letztendlich muss eine Bergwanderung dem Leistungsniveau der Wanderer – ganz egal ob Baby, Mini, Kind, Teen, Erwachsene oder Senioren – entsprechen.


Mit fünf, sechs Jahren, gehen Kinder schon ohne Probleme zwei, drei Stunden in einem gleichmäßigen Tempo. Nur keine Durststrecken: Wenn die Kinder der Rückentrage entwachsen sind, kann man ihnen durchaus Karte und Kompass in die Hand geben. Obwohl die Wanderwege im Lungau wirklich gut und sorgfältig ausgeschildert sind. Aber es geht doch nichts über eifrige Guides, die den Weg finden. Nebenbei lernen sie gleich noch die Himmelsrichtungen zu bestimmen. Kennt man sich selber auch nicht so gut in der Natur aus, kann man echte Guides buchen. Diese begleiten einen dann auf geführten Touren und verraten so manches Lungauer Geheimnis oder auch die schlichte Tatsache, dass Baumstämme besonders viel Moos dort haben, wo keine Sonne hin scheint, also in Richtung Norden. Grundsätzlich lieben Kinder es ja Fragen zu stellen und so eine geführte Tour kann viele Antworten geben. Zieht sich die Wanderung wider erwartend etwas in die Länge, helfen Geschichten wie die Lungauer Sagen

oder Berichte über das Almleben über die Durststrecke hinweg. Hüttenrast: Am besten wartet am Ende der Familien-Wanderung eine Hütte. Dort kann man herrliche Almgerichte essen, den Durst löschen, die Füße hochlegen oder an der Kuhtränke spielen. Meist sind diese Hütten ein idealer Warteplatz, falls das ein oder andere Familienmitglied schnell mal auf die weißen Bergspitzen wandern möchte. Geht das doch nicht so schnell wie gedacht, bieten viele Hütten einfache Übernachtungsmöglichkeiten an. Hüttentipps: Königalm, Lenznalm, Grazer Hütte, Grangleralm oder die Wildbachhütte mit extra errichteten Kinderweg.

33


Family on the rocks Explore the hiking iterneries of the Lungau

W

ith a glance at the map you can clearly see that the Lungau is ideal for hiking. Hikers will love the range of opportunities from which they can choose in the various mountain landscapes. Try the relaxing hiking routes. They will lead you through gentle valleys, into a fascinating alpine world with mountain streams and crystal-clear mountain lakes and at the end you can climb onto the higher peaks. You can choose between exciting hikes along theme trails, or family tours designed especially with the kids in mind; from cultural hikes to challenging Alpine adventures accompanied by a certified mountain guide.

34

A network of well-signposed trails gives you a lot of options – from gentle strolls through the countryside to more challenging mountain hikes. The entire hiking region is supported by an impressive infrastructure of alpine huts, mountain inns, hikers’ refuges and mountain restaurants you should stop at. These traditional huts and friendly cafÊs invite you to drop in, enjoy a well-earned rest and savour the local delicacies. But what makes our hiking region special is the water in its most beautiful manifestation. Almost 60 breathtaking mountain lakes, countless alpine streams and water-

falls are just waiting to be discovered by you and your children. For more convience and to keep some extra energy just hop uphill with one the mountain lifts which are also suitable for mountainbikes, wheelchairs and prams or take advantage of the hiking bus system.

Mit dem Smartphone einscannen und noch mehr Infos holen!


Almsommererlebnis „ Naturpark Riedingtal“ im Zederhaustal Veranstaltungshighlights im Naturpark Riedingtal

24. Juni: Prangstangefest mit Prozession 8. Juli: Almenfest mit Almwandercup im Naturpark Riedingtal 9. September: Almherbstfest im Naturpark Riedingtal

Almsommerpauschale 2012 Naturparkführungen Info u. Buchung unter Tourismusverband Zederhaus: Tel.: +43 (0)6478 801 E-Mail: zederhaus@lungau.at Internet: www.zederhaus.at www.naturpark-riedingtal.at

Im Südosten von Salzburg, im Lungau in den niederen Tauern, ist dieses landschaftliches Juwel mit wilden Karen und hohen Gipfeln, aber auch sanften Tälern und lieblichen, bewirtschafteten Almen zu finden. Vorbei an zahlreichen kleinen Bergseen, die eingebettet zwischen schroffen Felsen und lieblichen sanften Almwiesen liegen. Urige Almhütten, Almgasthöfe und Schutzhütten laden zur Einkehr, Stärkung mit bäuerlichen Produkten, zur schönen Aussicht oder einfach nur zur Rast ein. Einen Schwerpunkt für den Besucher bildet das eindrucksvolle Naturerlebnis in der wunderbaren Landschaft. So kann man im Riedingtal häufig Wildtiere beobachten und hören - mit etwas Glück sieht man sogar den Steinadler seine Kreise über das Riedingtal ziehen. Eine der Besonderheiten des Naturparks Riedingtal liegt im Angebot der Wanderungen. Für jede Altersstufe und für jeden Schwierigkeitsgrad sind Wanderwege, sowie Themenwanderwege zu finden und schließen das Natur- und Kulturangebot von Landschaft und Almen auf. Entdecken sie das „Naturjuwel Riedingtal“, ob bei Sonnenschein oder Regenwetter, zu Fuß oder mit dem gratis Tälerbus von Hütte zu Hütte und erleben Sie Gastfreundschaft und kulinarische Hochgenüsse der besonderen Art – auch mit den Naturparkführer möglich! Die herrliche Bergwelt des Riedingtales bietet sich in ihrer Beschaulichkeit zum Erholen und zum Kraft tanken an.

35


Kinder für das Wandern begeistern Ideen, Vorschläge und Fakten für eine gelungene Familienwanderung Bekleidung: Dem Wetter entsprechende Bekleidung wählen, vielleicht auch an die ein oder andere Wechselkleidung denken oder etwas Schnelltrocknendes wählen. Auf jeden Fall auch bei Sonnenschein für schlechtes Wetter gerüstet sein, denn ein Wetterumschwung kann in den Bergen rasch erfolgen. Ebenfalls beachten, dass die Temperatur in der Höhe pro 100 Höhenmeter um etwa 0,5°C abnimmt. Die Sonnenstrahlen aber an Intensität zunehmen. Daher sollte auch die Kleidung des kleinen Passagiers in der Rückentrage sorgfältig bedacht sein. Stärkung: Jause und Getränke aus dem Rucksack geben zwischendrin die nötige Energie zurück – bis man zu einer der urigen Almhütten kommt.

36

Pflaster und Co: Bienenstich, Blase oder Schnitt beim Holzschnitzen, sind halb so wild, wenn man die ErsteHilfe-Ausrüstung nicht vergessen hat. Strecke: Immer genügend Zeit einplanen und auch gewähren zum Staudamm- und Hüttenbau und zum Entdecken der Natur. Landawirseehütte 1985 m

1

3. Auflage UVP: € 2,Mit LungauCard: € 1,-

LungauCard Die Ferienregion

Lungau All-inclusive

erleben

Rucksack: Wer ein echter Wanderer sein will, mag auch seinen eigenen Rucksack tragen und wenn es nur für das Lieblingskuscheltier, die Puppe, Taschenlampe oder Kamera ist. Kinder von vier bis sechs Jahren schaffen ein Kilo Rucksackgewicht. Grund- bzw. Volksschüler zwei Kilo, mit neun bis zwölf Jahren dürfen es dann schon vier Kilo sein und ab 13 Jahren sieben Kilo, damit das Wandern Spaß macht.

Wandertouren im Lungau

it ren m arten dertou rk 18 Wan rten Wande ie 00 detaill ab 1:50.0 st im Maß

Hausgemachte Schmankerl Wanderparadies

Gipfelsturm

www.lungau.travel

Wohin des Weges: Trotz Beschilderung nie auf die wertvollen Tipps und wichtigen Informationen von Wanderkarte und Wanderführer verzichten, zum Beispiel von Lungau.Travel oder Ferienregion Lungau.


Love Hiking? Got Kids? Put yourself in their boots and make it fun!

I

n searching for secrets to turn kids into enthusiastic hikers here are some suggestions, including a wise insight: If you cannot think like a child, do not invite one to go hiking with you. Dress for success: Check weather conditions before you head out. Be ready with an extra change of clothes. Take along warm clothes even in sunshine, since weather can turn quickly. Also note that temperature decreases by 0,5 ° C every 100 metres of height while the intensity of sun increases. Do not forget sun protection and pay extra attention to the little passenger in the child´s carrier on your back. Bring plenty of snacks: Take rest stops before your kids ask for them. Feed them and provide sufficient amount of drinks be-

fore you reach one of those lovely mountain huts with their wonderful regional dishes. Pack patience, flexibility and first aid stuff, and be prepared to modify your goals as this will help you to enjoy the hike even with unexpected mischief. Know what features are ahead: Despite the well placed trail signs everywhere never forget the tips and important information from trail maps and trail guides, like the one made by Lungau.Travel or the Ferienregion Lungau. For starter day hikes, choose short trails that do not have much of a climb, but do have features like lakes, ponds, or waterfalls along the way. Children are fascinated with water. Walk at a child´s pace: Keep in mind that an adult can climb 300 metres uphill

and 600 metres downhill as well as 4 kilometers on the flat in an hour! Put yourself in the boots of your kids, they will take longer. It takes three of their steps for every one of yours. Make it fun: Play games, tell stories, involve them in hike planning and give them time to dicover the beautiful nature around them. Backpack: There is no question that your kids need one to be a real hiker. Let them carry their favourite stuffed animal, a doll, a torch or a camera. Keep in mind children aged 4 to 6 years should carry no more than one kilo, 6 to 8 year olds 2 kilos, 9 to 12 year-olds 4 kilos and children over 13 might manage 7 kilos of weight.

Gesunde Küche für Genießer Erholung in unberührter Natur Königalm im Riedingtal

Königalm Robert Batlogg und Juliane Gfrerer Riedingtal, Zederhaus Österreich Mobil: +43 (0)664 2523297 E-Mail: koenigalm@sbg.at

Riedingtal

Ferien im Kreis der Familie

Gesund genießen …

Das ist Urlaub beimGesunde Schlickwirt Küche für Genießer

Erholung in unberührter Natur Ferien im Kreis der Familie Das ist Urlaub beim Schlickwirt

Oberweißburg 12 A-5582 St. Michael Tel.: +43 (0)6477 8915 Fax: +43 (0)6477 2021 821 urlaub@schlickwirt.at www.schlickwirt.at

37


38

Keine Freiheit ohne grenzen: Traditionelle Zaunkunst vor der Weite des Taurachtals


Auswahl unter blauem Himmel Ambitionierte Sportler und Genießer fühlen sich in der Naturarena Lungau wohl, deren Gipfel, Bergseen, Natur ein vieielfältiges Terrain für Kultur, Kulinarik, Entspannung und Abenteuer bilden.

Beautiful Valley of the taurach: Traditional wooden fence making is still alive in the Lungau

39


1

Outdoorparc Lungau Abenteuer für Mutige und Zaghafte

F

ür den Sommer 2012 hat sich der Lungau wieder eine neue Attraktion für Gäste und Einheimische ausgedacht: den Outdoorparc Lungau am Nessiteich. Statt wie im Winter zum Fanningberg abzubiegen nimmt man die Abzweigung zum Nessiteich bei Mariapfarr und schon beginnt das Abenteuer. Ganz im element! Im vielseitigen Outdoorparc Lungau finden Erwachsene, Jugendliche und Kinder ganz nach persönlichem Geschmack leichte, mittelschwere und anspruchsvolle Elemente zum Entdecken. Ob Flying Fox, Teamparcours, Giant Swing, Pamper pole, Kletterwand, Himmelsleiter, Boulder Rock, Niedrigseilanlage – der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und verschiedene Schwierigkeitsgrade lassen unterschiedlichste Könnerstufen ihr Talent testen. Und nicht erschrecken, wenn der ein oder andere Freudenjauchzer, ausgelöst durch einen Schub Adrenalin, über den See hallt. Wahrscheinlich saust dann gerade jemand Tarzan gleich über den Nessiteich. Speed und Gänsehautfeeling: Immerhin stehen zwei Flying Fox An-

40

lagen bereit. Die erste geht über sieben Stationen mit einer Gesamtlänge von 480 Metern. Der krönende Abschluss ist die mehr als 140 Meter lange Rutsche hinunter vom Berg zum Start über das Wasser. Die zweite Anlage ist extra für Kids gebaut und ist mit dem Niedrigseilgarten kombiniert. Damit haben auch die Kleinsten die Möglichkeit sich mit Tarzan zu messen. Lass dich mal fallen! Ganz getrost kann man sich voll und ganz auf die Herausforderungen konzentrieren und genießen. Die Sicherung übernimmt nach einer Erklärung und Einschulung auf dem Probeparcours das innovative Sicherheitssystem. Das sorgt übrigens für permanente Sicherung, beginnend vom Aufstieg in den Parcours, durch den Parcours, bis hin zum Abstieg. Nur nicht abhängen! Für den Besuch braucht man also nur bequeme sportliche Kleidung, feste Schuhe und bei empfindlichen Händen sind evt. Radhandschuhe mitzubringen. Die komplette Sicherheitsausrüstung mit Klettergurt und Helm bzw. Rettungsweste und Paddel ist im Eintrittspreis inkludiert.

Angebote für abenteuerlustige Gäste und Familien: Die Eintrittspreise gelten für einen ganzen Tag voll mit Action, Fun und Abenteuer. Selbstverständlich ist der Outdoorparc Lungau als All-Inclusive Angebot auch Teil der neuen LungauCard. Für einen einwandfreien Ablauf wie auch das nötige Know-how zeigt sich Smarty.at von und mit Martin Sagmeister verantwortlich. Sein Team bietet für die Kleinsten bereits ein umfangreiches Sommerangebot im Smartyland an und hat nun mit dem Outdoorparc Lungau auch ein perfektes Angebot für Familien und Erwachsene geschaffen. Und auch Zuschauer oder Begleitpersonen haben ihren Spaß im Park. Klettern ohne Haken: Ich betrachte staunend einen jungen Mann, der mit nacktem Oberkörper an dem glatten Boulder Rock zu kleben scheint. Jeder Muskelstrang, jede Sehne scheint zum Zerreißen gespannt. Stück für Stück schiebt er sich nur mit der Kraft seiner Finger und Zehenspitzen an der Felswand entlang. Dabei ist er schnell, sicher und geschmeidig wie ein Gecko. Ich bin nur froh, dass ich mich nicht um ihn sorgen muss, denn der sportliche


4

tsc Ru

6

7

he

1

2

5

3 Steg

NESSITEICH

4 L22

ac

ri ißp We ße tra ds an rL

he WC Par k

pla tz

RIC

3

HTU

1 2 3 4 5 6 7

2

4

NG

MA RI

APF ARR

Flying Fox Rundparcours Mini Flying Fox Anlage Büro, Imbiss und Picknicktische Teamparcours mit Kletterwand, Giant Swing, Pamper Pole und Himmelsleiter Niederseilparcours für Kinder Boulderfelsen Streetsoccer- und Basketballplatz

LungauCard

Die Ferienregion Lungau All Inclusive erleben

Unter freiem Himmel: 1. Spaß im Zorb Ball Wet rides - zorbing 2. Kleine Mutprobe - erst den Pamperpole hinauf, oben auf der kleinen Plattform verharren, sich vielleicht sogar drehen und der Sprung ins Nichts! Pamperpole - come as a mouse, leave as a lion 3. Kletterwand - der Weg nach oben gibt Selbstvertrauen Adventurous fun - strengthen your body & mind 4. Fast über den Wolken – der Teamparcours Test your limits in the team parcours

41


Typ, der da gerade seine Kraft, Ausdauer und Konzentration unter Beweist stellt, hängt gerade mal 3 Meter über dem Lungauer Boden. Auch das Gejohle vom Street Soccer Platz neben den beiden 4 Meter hohen Boulderfelsen vom Outdoorparc Lungau, bringt ihn nicht aus dem Takt. Übers Wasser gehen: Nach so viel schweißtreibender Anstrengung lockt das kühle Nass vom Nessiteich. Während der Öffnungszeiten kann man mit Kanu, Kajak oder Schlauchboot über den See fahren. Wer möchte, sticht die Paddel richtig sportlich ins Wasser. Wer mit träumendem Blick die Berge betrachten möchte, setzt ganz entspannt einen Paddelschwung nach dem anderen. Eine spezielle Technik eröffnet das Standing-up Paddling. Mich erinnert das an venezianische Gondolieri. Steht man doch auf dem Surfbrett und das Paddel liegt wie ein langer Wanderstock in der Hand. Es ist am Anfang gar nicht so einfach das Gleichgewicht zu halten

und vorwärts zu kommen. Hat man den Trick raus, geht es flott von Ufer zu Ufer. Rein in den Zorb Ball! Ich weiß gar nicht, wie man es beschreiben soll. Aus der Entfernung könnte man meinen, große Wasserblasen seien vom Grunde des Teichs zu seiner Oberfläche aufgestiegen. Bei genauerem Betrachten erkenne ich große Wasserbälle, die übers Wasser flitzen. Das weckt meine Neugier, wollte ich doch schon immer mal über das Wasser gehen. Also hineingeschlüpft in den übergroßen durchsichtigen Wasserball. Der wird anschließend wasserdicht verschlossen und mit Luft gefüllt. Das Abenteuer kann beginnen. Trockenen Fußes arbeitete ich mich wie ein Hamster im Rad vorwärts. Natürlich könnte ich mich auch einfach treiben lassen und entspannen, aber wie die meisten Zorb Ball Teichmatrosen tolle ich wild herum.

notgedrungenerweise erfunden. Heute ist von Not keine Rede mehr. Ganz im Gegenteil, es geht rund, ob mit dem Fuß oder beim Basketball. Fürs Street Soccer sind die drei Spieler und ein Torwart für eine Mannschaft schnell gefunden und schon geht es zwei mal fünf Minuten lang heiß her. Zwischendrin erfolg ein Seitenwechsel. Und aufgepasst, der Torwart darf sich nur im Strafraum aufhalten, wo allerdings kein anderer Spieler hin darf. Imbiss gefällig? Der Imbiss ist erste Adresse bei Zuschauern und Adrenalinsüchtigen. Bei soviel balancieren, rollen, wippen, klettern, krabbeln, schwingen, hüpfen, steigen, springen, Soccer spielen oder fliegen wird hier selbstverständlich auch für Erfrischung und Stärkung gesorgt. Und ein gemütlicher Platz zum Ausruhen steht auch gleich bereit.

Kicken wie die Matrosen: Ja genau, die Seeleute haben Street Soccer

Ab Mitte August

ität

Örglwirt‘s Lammbratl ... die Lungauer Spezial Örglwirt’s Naturküche und typisch österreichische Küche

mit Schwammerlgerichten und vielen Produkten aus unserem Gemüsegarten ...Salate & Gemüse ...Erdbeeren & Himbeeren ...selbstgebrannte Schnäpse ...selbstgemachte Kompotte & Marmeladen Mittag- & Abendrestaurant (Montag Ruhetag) Gesund & Fit Hotel

42

Restaurant • Familie Santner • Tel: 06473/8207 www.oerglwirt.com • info@oerglwirt.com


Outdoorparc Lungau Launch yourself into the experience of a lifetime

T

LungauCard which allows free or reduced admission fees. The team of Smarty.at, well-known for its summer activity programs for kids, is in charge of the Outdoorparc Lungau.

his summer, the Lungau has a new treat for visitors and locals: the brand new Outdoorparc Lungau at the Lake Nessi in Mariapfarr. It is a place where children, adolescents and adults can test their nerves and balance, roll, teeter, climb, crawl, jump, swing, jump, play street soccer or fly through the air.

Canoe, Kajak or little rubber dinghies are also available for a fun ride on water. Challenge your sense of balance by paddling standing up. Feeling like a Venetian gondolier, you will navigate by standing up on the surfboard. Ever tried a Zorb Ball? If you can imagine what a hamster in a ball looks like on water you have a pretty good idea what goes on here. In this huge inflatable ball you will be able to walk over water.

You can choose to test your limits on the Giant Swing, Pamperpole, 12 meter climbing wall, Jacob‘s Ladder, 4 meter high boulders, a thrilling ride on the 480 meter Zip-line or a fun low ropes course. Just pick one or more thrills, depending on your nerves and how much time you’ve got. An average degree of fitness and a genuine fear of heights are quite acceptable. Much more important is the willingness to give it a go!

After that many aquatic, athletic, mountanic experiences enjoy a stop at the snackbar. Watch others trying out the courses and pamper yourself with the view of the wonderful mountains.

And do not be startled should you hear joyful shrieks triggered by an adrenaline boost echoing across the lake. Probably just someone imitating Tarzan on the Zip-line flying across the Nessi lake. The innovative safety system eliminates any danger to climbers whatsoever. You only need comfortable clothes, strong shoes and may be your bicycle gloves for your visit to the climbing area. All safety equipment, complete with pulleys and harness, helmet and sling comes included in your ticket.

i

Outdoorparc Lungau Nessiteich, Mariapfarr Tel.: +43 (0)6472/200 33 E-Mail: info@outdoorparc.com www.outdoorparc.com

Tickets for admission are valid for a whole day full of action, fun and adventure. The Outdoorparc Lungau is also part of the

Apartment & Panoramahotel ★★★★

Restaurant

Zum Granitzl IHR FAMILIENHOTEL MIT DER BESTEN LAGE IN MARIAPFARR

„Znachtaler Almlachs“

fangfrischer Wild-Saibling aus unserem Gebirgsalmsee

Wohn(t)räume zum Wohlfühlen!

Apartments in bester Lage mit besonderem Komfort Fam. Lerchner | Grabendorf 52 A - 5571 Mariapfarr Tel.: +43 (0)6473 8239 | info@granitzl.at

www.granitzl.at

43


Natürliche Seife vom Hansalhof Köstlich duftende und pflegende Seifenkompositionen selbstgemacht

D

er Hansalhof in Miesdorf bei Mariapfarr wurde bereits 1661 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Seitdem wird er immer von der gleichen Familie bewirtschaftet und darf sich daher Erbhof nennen. Familienleben auf dem eRbhof: Matthias und Doris bewirtschaften den Hof biologisch und vor allem mit Herz. Neben den zwei Kindern Jakob und Magdalena bringen besonders die Pferde Leben auf den Hof. Die neueste Hofzuwachs ist eine fröhliche Hühnerschar, die den Gästen der drei neuen Ferienwohnungen weiße, grüne und braune Eier beschert. Selbstverständlich gehört auch Milchvieh zu dem Hof, das für allerlei biologische Produkte rund um die Milch sorgt. Aus Gästen werden Freunde: Ihre Gäste umsorgt die Familie Rauter ebenfalls sehr persönlich. Die Gastgeberin kennt als ehemalige Skirennfahrerin

44

einige Kniffe und Tricks auf der Piste, die sie gerne weitergibt. Auch als leidenschaftliche Langläuferin oder als geprüfte Wanderführerin zeigt sie mit Begeisterung die Schönheiten des Lungaus. Liebevolles Design: Mit viel Liebe und ausgefallenen Ideen gestaltet die Familie Rauter ihren Hof. So wurde auf der 350 Jahr Feier auch ein aus Muhr geretteter uralter Troadkasten als neue Errungenschaft eingeweiht. Die als Vorratskammer genutzten Troadkästen gehören zum Lungau wie der Riese Samson, der zu Ehren des Erbhofes beim Hoffest tanzte! Kunstvolle Seife: Das alles erfahren wir so nebenbei, als wir bei Doris Seife als Mitbringsel für daheim kaufen. Nein, nicht irgendeine Seife, sondern handgerührte Seifen aus hochwertigen Ölen und Fetten. Zum Beduften schwört die kreative Seifensiederin auf Kräuter und ätherische Öle aus

dem Garten oder den Lungauer Almen. Schafgarbe, Lavendel, Arnika, Hopfen, Marille ebenso Hollunder oder Karotten finden in ihren Seifen Verwendung. Olivenöl macht die Seife geschmeidig und länger haltbar. Gefärbt wird ebenfalls mit Naturfarbstoffen und Gewürzen. Dank der sorgfältig ausgewählten Zutaten entstehen qualitativ hochwertige und im Design einzigartige Seifen. Nach etwa dreiwöchiger Reifezeit werden die edlen Stücke dann verkauft. Beliebt ist die Karottenseife zum Haare waschen oder die Hollunderhexe. Lavendelseife wirkt ausgleichend und löst Stress während die Kakaoseife verführerisch wie ein leckerer Schokokuchen duftet. Omas Seifenrezept: Als Grundlage dienen Doris Rezepte ihrer Oma, mit der sie schon als Kind begeistert Seife hergestellt hat und von der sie auch noch einige Gussformen benutzt.


Looking for a memento of your stay Get home-made natural soap

T

he Hansalhof farm was first mentioned in 1661. Since then, the farm has remained in the same family, who still live and work there. Nowadays, Matthias and Doris, with their two children Jakob and Magdalena, are managing the farm organically, as the cows produce biological milk for all kinds of homemade products. Besides these animals, several horses make the farm a lively place. What’s more, our guests especially like the delicious white, brown and green eggs from our lovely chickens. The Hansalhof also runs a homema-

de soap factory, which produces natural, high quality soaps. As the soaps contain no artificial preservatives, they are dyed with natural dyes and spices. Pure essential high-quality oils and herbs from the farm garden or the mountain meadows provide a wide variety of scents. These soaps are beautiful hand-cut and individually wrapped, so they are a perfect memento of your stay or gift for connoisseurs. Take for example the cocoa vanilla milk soap with its attractive marbling and sweet aroma.

i

Hansalhof, Familie Rauter Miesdorf 3, 5571 Mariapfarr Tel.: +43 (0)6473 / 8302 E-Mail: info@hansalhof.at www.hansalhof.at

Der Wildpark „Schlögelberger“, der Alpengasthof und das Almdorf –

das Ausflugsziel mit traumhafter Aussicht über das Murtal 2 km oberhalb von St. Margarethen • Unsere Alpakas begeistern besonders alle Kinder! • Im Alpengasthof und auf unserer Sonnenterrasse verwöhnen wir euch gerne mit „Lungauer Schmankerl“. • Sie erreichen uns über den „Wasserweg Leisnitz“ begleitend die „Schatzsuche“. Berggasthof & Almdorf Schlögelberger • Familie Sampl Schlögelberg 4 • A-5582 St.Margarethen Tel.: +43 (0)6476/313 • eMail: urlaub@almdorf-lungau.at

www.almdorf-lungau.at

45


Die Tracht verleiht der Liebe zum Lungau und zur Tradition Ausdruck Bodenhaftung, Glaubwürdigkeit, Natürlichkeit, Echtheit

Z

u festlichen Anlässen greifen die Lungauer Frauen gerne zur Tracht. Und derer gibt es viele im Lungau. Jahrgwandl, Sommer- oder Werktagstracht, Tauerngwandl, die Schnürmiederfesttracht. Allein im Land Salzburg sind nahezu 40 Frauen- und mehr als 20 Männertrachten in den offiziellen Trachtenmappen aufgeführt. Die Grundform besteht aus einem figurbetonten Leibchen, dem Mieder, das in verschiedenen Nähweisen gearbeitet wird und aus einem in kleine Falten gelegten Rock. Die Variationen beziehen sich auf die Gepflogenheiten und sind außerdem abhängig von Jahreszeit, Wetter und Verwendungszweck. Wo die Tracht noch lebt: Im Lungau überleben die Trachten nicht im Museum, in Trachtenvereinen oder in historischen Sammlungen. Sie sind noch lebendig und werden nicht nur für besondere Anlässe aus dem Schrank geholt. Sie wird selbstverständlich zu Festumzügen oder zum Georgiritt in Thomatal, dem Schützenfest, Prozessionen und Brauchtumsveranstaltungen wie dem Tamsweger Z´sammsitz´n

46

getragen. Viele Brautpaare ziehen eine Bauernhochzeit mit traditionellem Gewand einer topmodischen Hochzeit vor. Die Trägerinnen der Tracht haben einen bunt gemischten Hintergrund, moderne wie traditionelle Berufe, Hergezogene wie Alteingesessene, Kinder, Jugendliche und Senioren lieben die Lungauer Tracht gleichermaßen. Dabei wirkt der Dreiteiler aus längst vergangenen Zeiten weder altmodisch noch konservativ. Ganz im Gegenteil, Tracht ist Kultur und Kult zugleich. Es befriedigt das Bedürfnis nach Einmaligkeit und nach Gleichheit. Stoff, Farbmuster, Schnitt und Accessoires lassen ein individuelles Stück entstehen, doch stets trägt man es in einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten. Tracht ist kein Kostüm: Sprich, eine Lungauer Tracht ist und bleibt eine Lungauer Tracht: Zur Sonntagstracht aus Seide und Wolle eine weiße Bluse, die Festtagstracht mit dem schwarzen „Überröckl“ als Oberkleid. Und auch das „Darunter“ spielt bei der Frau eine wichtige Rolle: Rüschenbewährte, lange weiße Unterhosen, ein bestickter - mög-

lichst mit Initialen versehener - weißer Unterrock und weiße, handgestrickte Stutzen. Dazu natürlich der passende Schmuck vom Hals zum Ohrgehänge bis zum Ring. Ganz zu schweigen von der Kopfbedeckung. So gehört zur Festtagstracht ein Stockhut, auch bekannt als Bänder- oder Bürstelhut oder ein typischer Lungauer Hut, basta! Im Geist der Zeit: Wie weit darf man gehen, damit die geschichtliche Besonderheit der Kleidung erhalten bleibt? Ist es richtig auf Armbanduhren, Sonnenbrillen, Regenschirme zu verzichten? Den Reichtum an Lungauer Bräuchen – das sind Tänze, Sprachen, Trachten, Erzählungen, Musik, Gesang, Geschichten, Spiele, Handwerk, Bauweisen, alte Werte und Weisheiten – gilt es nicht nur archivieren, sondern weiterzugeben und weiter zu leben. Hätte die vorherige Generation der Trachtenträgerinnen den Zeitgeist so strikt abgelehnt, wären dann Tracht wie Brauchtum bis heute lebendiger Bestandteil des Lebens? Trachtenreferentinnen begrüßen, dass die klassische Tracht eine traditionelle


Traditional costumes The real thing Kleidung des Lungaus bleibt, während sich das Dirndl als weitläufige Verwandtschaft der Tracht zu modischen Experimenten eignet. Was gefällt überlebt, was nicht gefällt, ist nach einem Jahr wieder vergessen. Die Drindlmode hat ein Ablaufdatum, die Tracht nicht. Sprache der Maschen: Im Übrigen sagt man den Dirndlschleifen nach, dass sie den Familienstand der Trägerin verraten: aus der Sicht der Trägerin gebunden bedeutet vorne in der Mitte: Jungfrau, Rückenmitte: Witwe, rechte Vorderseite: in festen Händen, linke Vorderseite: noch zu haben!

i

Lungauer Volkskultur 5580 Tamsweg E-Mail: info@lungauervolkskultur.com www.lungauervolkskultur.com

D

uring your holiday in the Lungau, you will certainly see many traditional costumes worn at festive events as well as at everyday occasions. The women of the Lungau love to dress up in their traditional costumes and always wear a different one, as they can choose between several styles. Besides, there are nearly 40 female and over 20 male traditional costumes officially listed in the province of Salzburg. The basic traditional dress consists of a close-fitting bodice. This bodice is sewed in different ways and is mostly attached to a pleated skirt. What kind of traditional costume you wear depends on the occasion, season and weather. The men normally wear „Lederhosen“ which are hand made, knee-length, leather trousers and worn with wool socks. „Tracht“ is the local word used for the traditional clothing, not fashion. As a regional and traditional cloth, Tracht expresses the love for the region as well as the identity and tradition of the Lungau. There are two forms of Tracht: one for everyday occasions and the other for festivals, particularly those connected to cultural traditions or

heritage. And as you know, there are many cultural occasions in the Lungau. The traditional costumes of the Lungau excite locals and guests with their variety of style and colour. Usually, the Tracht is passed on as an heirloom, self-sewed or designed by a traditional costume tailor. In the Lungau, the regional dresses are part of every day life even today, as the locals proudly wear their Tracht. The traditional dress „Bäuerliches Miedergewand“ has got a black bodice, which is made out of wool or silk, a skirt, an apron and a silk scarf that are all colour matched. After all, the Lederhosen shall accompany its wearer throughout his life – yes, it even grows over time. Considering that a future Lederhosen owner should budget to spend approximately 1000 Euros for his Lederhosen, they should be seen as an investment, which is well worth it.

47


Mundart

Just smile!

Sprachliche und kulturelle Besonderheiten

Dialect of the lungau

An dieser Stelle möchte sich Lungau. Travel bei dem Referenten der Lungauer Volkskultur für Mundart, Othmar Purkrabek, herzlich bedanken.

S

Begrüssung im Lungau: In an jedn guatn Spráchbuach find ãach dö wichtigstn Flosken en Ofáng. Wegn da Höflichkeit steahnd zäscht „Guten Tag“ und „Auf Wiedersehen“. En Lungau begriaß ma ins mit an herzlichn „Griaß Gott“ oder „Griaß di“. In Deitschlánd pfiatnd sö sö mit „Auf Wiedersehn“ oda „Tschüss“, mia en Lungaua ságn „Pfiati (Pfiat di)“ oda Säavás. Anmerkung: Symbol á entspricht dem offenen o: Váta, Wássa, Gássn; Das ã hören wir in den Wörtern Chance,

48

Chanson, Ensemble usw. finden. Dieses Symbol verwenden übrigens auch der Duden und das Österreichische Wörterbuch. Man könnte es auch durch ein normales o ersetzen, falls es dir zu kompliziert ist: o, oach, Ofáng). Übersetzt bedeutet es: In jedem guten Sprachbuch stehen die wichtigsten Floskeln zu erst: Der Höflichkeit wegen beginnen sie mit „Guten Tag“ und „Auf Wiedersehen“. Im Lungau begrüßt man sich mit einem herzlichen „Grüß Gott“ oder „ Grüß di“. Verabschiedet man sich in Deutschland mit „Auf Wiedersehen“ oder „Tschüss“, benutzt man im Lungau „Pfiati oder Servus“.

orry! Believe us, we tried hard to make an English translation for this article. The special dialect of the Lungau is very different from German, but is similar. For those of you who really want to know, “Mundart” means dialect and we explained and translated “Good day” and “Good bye”. Not being able to pronounce “Gruess Gott” or “Pfiati”? Just wave your hands and smile!


Lungauer Trachten, Samsone und Bräuche - reich bebildert und mit detaillierten Hintergrundinformationen.

LUNGAUER

VOLKSKULTUR

Nehmen Sie ein Stück Lungau mit nach Hause!

LUNGAUER

LUNGAUER

VOLKSKULTUR

R

VOLKSKULTU

LUNGAUER

Die sone Lungauer Sam

Die en Tracht ngauer

Lu

er Trachtenwelt durch die Lungau röcker Ein Querschnitt Katharina Sch htenreferentin von Bezirkstrac

ltur.com

rvolksku www.lungaue

www.lungauervolkskultur.com

„Die Lungauer ngauer Trachten“, Die Bücher „Die Lu können Lungauer Bräuche“ Samsone“ und „Die ter 0 online un zum Preis von € 9.9 en. m erworben werd .co ur ult sk www.lungauervolk

VOLKSKULTU

R

Band 1

Die Lungauer Bräuche

www.lungaue

rvolkskultur.c om

www.lungauervolkskultur.com

Die Murtalbahn – ein Geheimtipp für Romantiker Mit dem historischen Dampfbummelzug durch das Obere Murtal Dampfzug-Romantik pur in einer zauberhaften Landschaft - das bietet seit 1894 nur die Murtalbahn. Die Dampfzüge, die sich längst zu einem Geheimtipp für Eisenbahnfreunde und Romantiker entwickelt haben, führen die Fahrgäste in gemütlichen UraltWagons durch Wald und Au, entlang einer malerischen Gebirgskulisse und einer in dieser Gegend noch natürlich grünen Mur. Dampfzugfahrten von Tamsweg nach Murau (20. Juni bis 19. September) jeweils mittwochs Abfahrt Tamsweg 13.35 Uhr Ankunft Murau 15.00 Uhr Abfahrt Murau 16.55 Uhr Ankunft Tamsweg 18.30 Uhr Steiermärkische Landesbahnen • www.stlb.at • E-Mail reisebuero-murau@stlb.at Bahnhof Tamsweg • Bahnhofstraße 4 • 5580 Tamsweg • Tel.: +43 (0)6474 / 2216 49 Bahnhof Murau • Bahnhofviertel 5 • 8850 Murau • Tel.: +43 (0)3532 / 2233


Richtstättenweg am Passeggen Mythen, Wahn und Wirklichkeit dieser Zeit

D

ie Waldwege am Passeggen oberhalb der Haltestelle St. Andrä von der Tauracher Schmalspurbahn sind im Sommer beliebt bei Joggern, Nordic Walkern, Wanderern und Spaziergängern. Mal schattig, mal sonnig geben sie sich idyllisch und mystisch zugleich. Und genau dort zwischen St. Andrä und Tamsweg widmet sich ein neuer Familien- und Erlebniswanderweg einem düsteren Teil der Lungauer Geschichte. Mutig begeben wir uns auf Spurensuche und finden einen informativen sowie kindgerechten Erlebnispfad vor. Eingestimmt haben wir uns mit der Sage von der Staudinger Hexe, die der Andlwirt am Abend zuvor zum Besten gab. Klimawechsel: Hungersnöte, Seuchen, Kriege, die die kleine Eiszeit vom 15. bis ins 19. Jahrhundert auslöste und verursachte, trafen am Ende des Mittel-

50

alters auch den Lungau. Die Menschen fanden in Hexen und Zauberern Schuldige für ihre Misere. Ihnen wurde die Verzauberung von Mensch und Tier mit Krankheit wie die gefürchtete Geheimkunst des Wetterzaubers zugeschrieben. Bedeutsam in Europa: Am Passeggen sind gleich zwei historische Plätze, die zur Zeit der Hexenverfolgung im 17. Jahrhundert Schauplatz grausamer Hinrichtungen und Verbrennungen war. Der Bodenaufbau blieb an beiden historischen Stätten über die Jahrhunderte intakt – was in Europa einzigartig ist. Beide historische Stätten erinnern sehr real an die Hinrichtung der vermeintlichen Hexen, Zauber und Verbrecher. Denkt man nur daran, dass denunzierte Hexenpersonen auch bei lebendigem Leib verbrannt wurden, überfällt einem selbst bei schönstem Sommerwetter ein kalter Schauer.

Fröhlicher Erlebnisweg für Kinder: Die düstere Thematik der Hexenverfolgung ist auf dem einstündigen Rundweg den Erwachsenen vorbehalten. Für Kinder gibt es spannende Mitmach-, Wissens- und Hörspiel-Stationen, die sie in das 17. Jahrhunderts entführen. Außerdem laden im Sommer geführte Touren zu Brotbacken im Lehmofen, Stofffärben mit Pflanzen und Musik und Tanz ein. Termine beachten! Zu Hexe und Zauberer verurteilt: Geschichten und Fakten an den Stationen versetzen Erwachsene ebenfalls in die damaligen Lebensumstände, den Verlauf der Gerichtsprozesse und in die Lage der Verurteilten. War man erstmal wegen Zauberei oder Hexerei angeklagt, so gab es kein entkommen mehr. Männer wie Frauen, Greise wie Kinder konnten verhaftet, gefoltert und hingerichtet werden.


Myths and reality Witches and sorcerers in the Lungau Die erste Hinrichtung erfolgte 1444. Von 1602 bis 1730 hatte allein der Pfleger Franz Schafmann von Schloss Moosham 38 Personen als Hexen und Zauberer hinrichten lassen. Man spürt förmlich die aufgebrachte Menschenmenge, die die Opfer auf dem Wagen zu ihrer Hinrichtung auf den Passeggen gebracht haben. Mit großem Spektakel fand zuvor in aller Öffentlichkeit am Tamsweger Marktplatz der Prozess statt. Heimtückisch ließen die Gerichtsprozesse keine Chance auf Gerechtigkeit zu. Letztendlich besiegelte meist die Selbstbeschuldigung, die unter grausamer Folter auf Schloss Moosham erzwungen wurde, das Todesurteil. Die kleine Eiszeit ließ den Aberglauben an die Hexen aufflammen, also sollten wir bei dem angekündigten Klimawandel Obhut geben!

T

he forest area of Passeggen between St. Andrä and Tamsweg is popular among hikers, joggers and walkers. Now a new educational trail is dedicated to a dark part of the history of the Lungau - the medieval witch hunting era. Climate change caused a boom in persecution: famines, plagues and wars caused by the ice age during the 15th to the 19th century affected the Lungau. People blamed witches and wizards for the misery. The trail leads to two very important historic sites where witches and sorcerers were executed and burned during the 17th century. Unique in Europe, you will find that the floor structure at both historic sites has remained intact and reminds you very vividly of the poor alleged witches and magicians. Stories and facts at various stations teach you about the gruesome situations in the 17th century. You learn about the trials

and the suffering of the alleged offenders. But do not worry, the cruel subject of witch hunting is meant for adults eyes only. Children explore the medieval time with exciting stops at child-friendly activity stations. In addition, guided tours invite you during summer time to bake bread in a clay oven, to dye fabrics with plants and to perform music und dance.

i

Richtstättenweg am Passeggen, Tamsweg/St. Andrä Tel.: +43 (0)6474 / 2145 E-Mail: tvb@tamsweg.at www.hexenundzauberer.at

51


Ausschneiden, falten und schon h채lt man ein St체ck Geschichte von St. Michael in der Hand.

Alte Ansichten zum Sammeln

53


Alte Ansichten zum Sammeln

Ausschneiden, falten und schon h채lt man ein St체ck Geschichte von St. Michael in der Hand.

54


UNSER TIPP: „Die Abenteuerlichen 3“ • BAHN – Dampfzug Taurachbahn • BERG – Seilbahn auf das Großeck • BURG – Burgerlebnis Mauterndorf Fragen Sie nach dem günstigen Kombiticket/Pauschalangebot!

Tourismusverband Mauterndorf Markt 52 / 5570 Mauterndorf * Tel. +43 (0)6472 7949 info@mauterndorf.at * www.mauterndorf.at

BURGERLEBNIS MAUTERNDORF SPEKTAKULÄRE ZEITREISE FÜR JUNG UND ALT SPANNENDER RUNDGANG MIT AUDIOGUIDE D/E/I/CZ/NL 44 METER HOHER WEHRTURM MIT FASZINIE RENDEM BLICK AUF MAUTERNDORF UND DIE LUNGAUER BERGWELT

ÖFFNUNGSZEITEN 1. Mai bis 31. Oktober 2012 täglich 10:00 - 18:00 Uhr Letzter Einlass 16:30 Uhr Burg Mauterndorf 5570 Mauterndorf Tel.: +43 (0)6472/7426 Fax: +43 (0)6472/7426-22 E-Mail: office@burg-mauterndorf.at

STILVOLLE BURGSCHENKE MIT HERZHAFTEN SCHMANKERLN LUNGAUER LANDSCHAFTSMUSEUM 7. UND 8. JULI: GROSSES MITTELALTERFEST IM MARKT UND AUF DER BURG

WWW.BURGMAUTERNDORF.AT


Lungau Card All-inclusive und ermäßigte Angebote und Aktivitäten

LungauCard

ngau All-inclusive

Die Ferienregion Lu

erleben

i

Lungau Ferienregion l, Austria ae ich M . St 82 55 / 89 88 7 47 )6 (0 Tel.: +43 u.at ga E-Mail: info@lun .at au ng www.lu

All-inclusive Leistungspartner (Kostenlose Nutzung der ausgewiesenen Angebote) 1

2

3

4

5

6

7

56

GroSSeckbahn Mauterndorf Mauterndorf, Schizentrum Mauterndorf www.bergbahnen-lungau.at Sonnenbahn Speiereck Talstation St. Michael / St. Martin www.bergbahnen-lungau.at Aineckbahn am Katschberg Katschberg www.katschi.at Freibad Mariapfarr Mariapfarr, Sonnenweg 600 www.samsunn.at Freibad St. Michael St. Michael, Pfarrfeldstrasse 163 www.sankt-michael.at Erlebnisbad Mauterndorf Mauterndorf 246 www.mauterndorf.gv.at Pfarr- und Wallfahrtsmuseum Mariapfarr, Joseph-Mohr-Platz 1 www.wallfahrtsmuseum.at

8

9

10

11

12

13

14

Hochofenmuseum Bundschuh Thomatal, Bundschuh 15 www.hochofen-bundschuh.at Kinderpark Smarty-Land Schizentrum Mauterndorf www.smarty.at Outdoorparc Lungau Mariapfarr, Nessiteich www.outdoorparc.com Smarty-sports Outdoorprogramm Mauterndorf www.smarty.at Mühlenweg Zederhaus Zederhaus, Am Dorfergraben www.muehlenweg-zederhaus.at Denkmalhof Maurergut Zederhaus, Rothenwand 30 www.denkmalhof-maurergut.at Mariapfarrer Dampferl Mariapfarr, Am Weiher 175 www.sonnengarantie.at

15

16

17

18

19

20

Minigolf Mauterndorf Mauterndorf, Markt 246 www.mauterndorf.gv.at MInigolf St. mIchael St. Michael, Pfarrfeldstraße 163 www.sankt-michael.at Minigolf Tamsweg Tamsweg, Sportzentrumweg 2 www.badeinsel.at Geführte Wanderungen St. Margarethen, Hotel Almgut www.almgut.at Geführte Wanderungen Zederhaus, Naturpark Riedingtal www.naturpark-riedingtal.at Kinderprogramm St. Michael St. Michael, Raikaplatz 242 www.sanktmichael.at


Bonus Leistungspartner (Ermäßigte Nutzung der ausgewiesenen Angebote) 1

2

3

4

5

6

7

Burg Mauterndorf Mauterndorf www.salzburg-burgen.at Badeinsel Tamsweg Tamsweg, Sportzentrumweg 2 www.badeinsel.at Burg Finstergrün Ramingstein www.burg-finstergruen.at WEllness und Gesundheitscenter Samsunn Mariapfarr, Sonnenweg 600 www.samsunn.at wander- & freizeitkarte Lungau TVB Mariapfarr, Mauterndorf, St. Michael, Tamsweg www.lungau.travel Golfschnupperkurs St. Michael, Feldnergasse 165 www.golfschule.cc Mineralienmuseum & edelsteingarten Krakaudorf, Krakaudorf 44 www.edelsteingarten.at

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

Alpinschule Firn Sepp Mauterndorf www.firnsepp.com Adventurepark Katschberg St. Michael, Katschberghöhe www.adventurepark-katschberg.at E-Bike Verleih - sport Pichler Mariapfarr, Bruckdorf 113 www.sport-pichler.at Qigong - im Kloster der Natur St. Margarethen, Schlögelbergweg 4 www.almdorf-lungau.at KUTSCHENFAHRTEN Tweng, Tauernstrasse 13 www.postgut.at PonyAlm-Express zur Ponyalm St. Michael, Katschberg www.ponyalm.at Kindergeländeritt für anfänger Weißpriach, Hinterberg 59 www.kirchnerhof.at Lungauer Heimatmuseum Tamsweg Tamsweg, Kirchengasse 2 www.museumsportal.at

Kringsalmbahn Obertauern, Seekarhaus www.krings.at MautermäSSigung Riedingtal Zederhaus, Naturpark Riedingtal www.naturpark-riedingtal.at Was glitzert und glänzt denn da? Ramingstein www.silberbergwerk.net Fleischhauerei Schader Tamsweg, Postplatz 6 www.preberwurst.at

20

21

22

23

AP Aktuell Papeterie Tamsweg, Kuenbugstraße 2 www.ap-buerobedarf.at Gittis Teekastl Tamsweg, Kuenburgstraße 8 www.teekastl.com Creativcoiffeur salon Erika Tamsweg, Postplatz 3 www.friseursalon-erika.at Outdoorprogramm Sauschneideralm Weißpriach, Fanningberg www.sauschneideralm.at

57


LungauCard

ngau All-inclusive

Die Ferienregion Lu

erleben

LungauCard

New!

All-inclusive und ermäßigt

Free Vacation pass

Z

Y

ur Abwechslung schickt man mal nicht eine Karte nach Hause, sondern erhält zur Begrüßung die LungauCard vom Gastgeber kostenlos ausgehändigt. Mit der LungauCard kann man zahlreiche all-inclusive oder ermäßigte Angebote und Aktivitäten im Sommerurlaub nutzen. Einige Antworten auf verschiedene Fragen. Extra Urlaubsspass mit der kostenlose Karte? Im Lungau gibt es für jeden Geschmack die passende Unterkunft - vom Viersterne-Hotel, über Gasthöfe und Privatzimmer bis hin zum Bauernhof. Vorausgesetzt, man hat an einem teilnehmenden Betrieb seine Unterkunft gebucht, gilt die persönliche LungauCard für den gesamten Ferienaufenthalt. So lässt sich viel Geld sparen und trotzdem viel erleben und entdecken. Das ist die Idee hinter der LungauCard.

58

Alles auf eine Karte? Aber sicher! Schließlich ist der Lungau eine ideale Ferienregion für Familien. Für jedes Alter gibt es etwas zu tun. Und damit auch der Kindergartenknirps, das Schulkind, der Teenie, die Eltern und Großeltern das breite Spektrum für sich nutzen können und trotzdem noch Geld in der Urlaubskasse ist, hat der Lungau diese attraktive LungauCard für seine Gäste. Wo gibt es die LungauCard? Mit Ausfüllen des Meldezettels beim teilnehmenden Gastgeber, wird die persönliche LungauCard automatisch vom Anreisetag bis zum Abreisetag aktiviert. Was ist drin bzw. drauf? Zahlreiche Bergbahnen, Ausflugsziele, Outdoor-Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Wellness Angebote, Schwimmbäder und vieles mehr. Erkennbar an dem LungauCard Zeichen!

our free LungauCard gives you access to numerous activities in the Lungau. You can experience a range of the Lungaus´s most popular attractions on an all-inclusive or discounted rate, such as museums, outdoor activities, swimming pools, spa services, lifts, guided tours and excursions, and much more. As an ultimate holiday area for families there is something to explore for everyone and the best thing about it: The LungauCard is a great way to save. In order to take advantage of the LungauCard during your summer holidays, simply fill out the registration form at your accomodation, and you will receive the LungauCard right away. It is valid for the complete length of your summer stay. From your arrival day to your departure day do not forget to use your personal free LungauCard. Please look out for the LungauCard sign of all bonus service partners and all-inclusive partners.


sport-pich l

Auf ins Grüne Entdecke die romantische Burg Finstergrün!

at er.

w

. ww

Tagesausflug:

Gemütliches Burgstüberl Sonnige Burghöfe Historische Burgführungen Spannender Waldseilklettergarten

riapfarr Bruckdorf 113 | 5571 Ma oder 06 /82 73 64 (0) Tel.: +43 95 47 44 4/6 +43 (0)66

Sommerferien für Kinder und Jugendliche: Kindercamps, 7. – 14. Juli und 15. – 21. Juli 2012 Abenteuercamp, 29. Juli bis 4. August 2012 Schuleinstimmungswoche, 26. – 31. August 2012

Familienburg mit Spaß und Spiel

Tagesprogramm für Große und Kleine, jeweils am 30. u. 31. Juli 2012, ganztags. Familienurlaub in der Zeit von 29. Juli und 4. August Ab 4 Nächten mit allem Drum und Dran

ice

Verkauf-Verleih-Serv

Information und Buchung: Evangelische Jugend Burg Finstergrün Mia Luise Hofmann, 0699-188 77 074; Helmut Regner, 0699-188 77 077 Email: info@burg-finstergruen.at; www.burg-finstergruen.at

aib lin ge r Ba chf ore lle n un d S pe zia lit ät : We ißp ria che rt gebraten sowi e auch gerä uche

Montag = Schnitzeltag Dienstag = Strudltag

Do måcht da Wirt mit euch an echten Lungauer Topfenstrudl (Anmeldung erforderlich, max. 15 Personen, Unkostenbeitrag EUR 5,-)

Donnerstag = Kaiserschmarrntag Freitag = Reindltag

1 Portion für die Großen EUR 5,- / für die Kleinen EUR 3,-

(Kasnockn, Tiroler Gröstl u.v.m.)

Sonntag = Sauschneider-Bratl-Tag

k Sonntag ab 10.00 Uhr bei Schönwetter: Fr üh sch opp en mi t M usi Familie Miksch • Fanningberg 179 • 5573 Weißpriach, Austria Tel. & Fax: +43 (0)6473/7094 • Mobil: +43 (0)664/3562562 • info@sauschneideralm.at

w w w. s a u s c h n e i d e r a l m . a t

59


Auf den Schwung kommt es an! Mähen mit der Sense ist auf den steilen Berghängen sehr gefragt

B

raucht das Stallvieh zwischen Löwenzahnfrühling im Mai und Schwammerlsuche im September ein paar frische Happen Gras, rückt der Bauer mit der Sense aus und kredenzt seinem Vieh frisch gemähtes Gras – Blumen, Kräuter und Bio inklusive. Außerdem ist die Mahd mit der Sense in den steilen Passagen der Almwiesen und in unzugänglichem Berggelände für die Lungauer Bauern nach wie vor unentbehrlich. Als Städter kenne ich nur das Getöse der Vorgartenrasenmäher. Dagegen ist das Beobachten dieser harmonischen Sensenbewegung und besonders das rhythmisch „Ssssssscht“ der Sense ein Hochgenuss. Wetzen und Mähen: Ob ich denn Schneid hätte, es auch mal auszuprobieren, werde ich aus meinen Gedanken gerissen. Tatkräftig will ich zur Sense greifen und werde sofort eines besseren belehrt: Für den naturnahen Work-out

60

muss die Sense individuell justiert werden, schließlich arbeiten alle Muskelgruppen. Und vor dem ersten Schwung kommt der Einsatz von Wetzstein und Kumpf. In St. Andrä befand sich übrigens das große Eisenhammerwerk, wo während der Lungauer Bergbauzeit Roheisen weiterverarbeitet und veredelt wurde. Einen kleinen Teil des Roheisens bekamen die Bauern, die zum Nebenerwerb Hufeisen, Sensen, Sicheln und Messer schmiedeten. Bedeutung des rhythmischen Schwungs: Ich merke gleich, Gefühl und Geduld sind wichtig, bevor ich mich höchstpersönlich auf den Tatort Wiese hinter dem Stall begebe. Neben der Sense bin ich außerdem mit Rechen und Gabel bewaffnet. Jetzt beginnt das Training für den richtigen Schwung. Ohne gleichmäßigen Rhythmus geht gar nichts beim Sensenmähen. Schnörkellos, nahe am Boden und ruhig soll

der Schwung verlaufen. Dazu sollte man leicht aufrecht stehen, um sich möglichst locker mit dem Oberkörper zu drehen. Diese Drehbewegung macht den Schwung aus. Irgendwann saust dann auch meine Sense durch die Wiese. Die Klinge kürzt dabei nicht nur das Gras, sondern verstreut die Samen wieder auf der Wiese. Vor allem auf den Bergwiesen wird dadurch die artenreiche Pflanzenvielfalt im Lungau gesichert. Nun nur noch zusammenrechen und dem Vieh das leckere Abendbrot servieren. Im Gleichklang durchs Gras: Am nächsten Tag erhalte ich gleich Gelegenheit, andere bei der Sensenmahd zu beobachten. Die Landjugend veranstaltet einen Mäh-Wettbewerb in dem Lungauer Bezirkshauptort Tamsweg. In der Profiklasse kamen die Burschen auf 10 mal 10 Meter und die Mädchen 5 mal 7 Meter Mähfläche zum Schwitzen. Beim abschließenden Showdown von Mensch


The skill of perfect mowing Very up-to-date: scything gegen Maschine traten vier Burschen mit der Sense gegen einen modernen Traktor an. Noch mehr Fans fand aber der alte Lanz. Ein Traktor aus dem Jahre 1959 mit Einzylinder-ZweitaktDieselmotor und 16 PS mit lastabhängiger Drehzahlregelung und einem sensationellen Sound, den man sich auch auf www.lungau.travel anhören kann. Sensenmähkurs: Auf der Liasalm im Zederhaustal wird die Fertigkeit mit dem schneidenden Stiel seit Generationen weitergegeben. Nach Voranmeldung nimmt sich der Seniorbauer Zeit für eine Einführung.

Mit dem Smartphone einscannen und noch mehr Infos holen!

T

he ancient art of mowing is actually still very up-to-date in the mountain area, as Austria is regarded to be the cradle of scything. All mowing styles have one characteristic in common: the blade moves parallel to the ground and in various degrees of a curve, rather than in a straight line, to ensure that the forage is sliced instead of „chopped“. It is quite a challenge to learn, because there are only a few left who know how to scythe. Nowadays, most of us are used to lawnmowers. But once you are capable of doing it, it is a very harmonic and rhythmic outdoor workout.

petition, which is organized by the local Landjugend, a rural youth club of the Lungau. In the master class, the boys prove their skills by scything a 10x10 metre area, while the girls scythe a 5x7 metre area. Besides the professional class, guests are also welcome to show their mowing skills in the special guest class. The highlight of the festival is four youngsters, each using their own scythe, competing against a modern tractor. With a little bit of luck, you may also be able to see an old Lanz tractor. On the Liasalm in Zederhaustal, the skill of scything has been passed down for generations. By appointment, the senior farmer himself will give you an introduction.

During the mining period in the Lungau, the little village St. Andrä was home to one of the local iron foundries. Parts of the pig iron from the foundry were given to the local farmers who forged horseshoes, scythes and sickles as well as knives. You definitely should not miss the annual scything com-

61


Genussregion Lungau Reise in die Welt des Käses

I

n der Genussregion Lungau duften die Wiesen nach Kräutern und Blumen, die Kühe schauen zufrieden in die Gegend und Gourmets sind begeistert. Das Hochtal wo die Mur entspringt ist nicht nur für seine intakte Natur- und Kulturlandschaft bekannt, sondern auch für seine Qualitätsprodukte und kulinarische Köstlichkeiten.

Käse ist nicht gleich Käse! Und Milch ist nicht gleich Milch. Im Lungau schlemmen die Kühe nahrhaftes Gras und Heu. Den Sommer verbringen viele Milchkühe auf den Almwiesen, hoch oben in den Bergen. Sie bilden dort aus 50 Kilo Gras und 80 Liter Wasser köstliche Milch, die einfach nur frisch und biologisch gut schmeckt. Ohne Kultur geht gar nichts: Spendet der Lungau mit seiner Kultur und Natürlichkeit Erholung für die Seele, so enthalten Milch und Milchprodukte fast alle Nährstoffe, die der Körper braucht. „Ich weiß, Vitamin A und B2 und B12 und Vitamin D“, bricht es aus unserem Schulkind richtig heraus.

62

Und mein Mann ergänzt: „ Kein anderes Nahrungsmittel enthält so viel Kalzium wie Käse, der lang gereift ist!“. Ob das auch schon die Menschen in der Steinzeit wussten? Die haben wahrscheinlich schon erste Sauermilchkäse hergestellt, bevor dann 3000 vor Christus in Mesopotamien die Griechen den Käse als Delikatesse und Opfergabe schätzen gelernt haben. Die römischen Soldaten haben es wie die Wanderer im Lungau gemacht und den Käse als Proviant genutzt. Im 19. Jahrhundert änderte sich dank der Erforschung von Mikroorganismen die Käseherstellung. Halbhart, hart oder extra hart? Wer schon immer mal wissen wollte, wie aus der guten Milch ein noch besserer Käse wird, der hat im Lungau viel zu tun. Im Lungau erzeugen viele Bauern ihren Käse und ihre Butter selber. Bekannt sind die Sorten vom Naynar aus Göriach. In Thomatal gibt es einen ausgebildeten Senner, der die Milch von seinem und anderen Betrieben in wertvolle Milchprodukte verwandelt und veredelt. Dabei kann man

sogar zuschauen. Auf dem Wielandhof bei Mariapfarr kann man bei einer guten Jause auch in den Genuss von selbstgemachtem Käse. Außerdem machen die herrliche Sicht auf die Berge, die bäuerliche Umgebung, das urige Anwesen einen Ausflug zur Jausenstation zu einem interessanten, schmackhaften und lehrreichen Erlebnis. So entsteht Käse: Fachkundig werden wir in das Geheimnis hinter dem schmackhaften Lungauer Käse eingeweiht. Der Einstieg beginnt mit einer Rechenaufgabe für unseren Naseweis: „Wie viel Milch braucht man wohl für rund einen Kilo Käse?“, fragt der Papa Perner vom Wielandhof . „10 Liter und Bakterien!“, antwortet unser Schüler trotz Ferien. „Genau, Lab- und Milchsäurebakterien“, wird er gelobt. „ Bevor diese dazu gegeben werden, wird die Milch auf gute 30° erwärmt und dabei ständig umgerührt“, geht der Käsekurs für Urlaubssenner weiter. Harfe im Einsatz: Bald gerinnt dann die Milch nach einer Ruhezeit


Culinary specialties Gourmet cuisine à la Lungau

A

und die Käseharfe schneidet die geronnene Milch in Stücke und trennt dabei die Käsemasse von der Molke. Den Käsekörnern wird mit Wärme das Wasser entzogen und die Molke herausgepresst. Mit Molke kann man übrigens herrlich den Durst löschen. Die Käselaibe müssen dann bis zu drei Tage ins Salzbad, wie lange hängt letztendlich von der Käsesorte ab. Die endgültige Reife erlangt der Käse im Käsekeller. Das dauert seine Zeit, einige Monate oder gar Jahre!

glance at any menu in the Lungau region will quickly reveal many culinary specialties. The success of the Lungau´s delights reflects the health of our animals and pastures, the diligence of the cooks, farmers and producers, and the beauty of the valley. One reason why the Lungau is recognised as a Culinary Region of Austria. The Lungau provides you with cultural and natural relaxation for your mind, whereas its cheese and milk contain almost all the nutrients your body needs.

Haubenküche in der Genussregion: Ist der Käse reif, begegnet man ihm garantiert bei dem ein oder anderen Lokalbesuch. Die Lungauer Gastronomen und Küchenchefs schwören nämlich auf die geschmackvollen Lungauer Produkte. Die gastronomischen Angebote wie Almhütten, Haubenrestaurants, Lokale und Gasthöfe servieren mit Vorliebe und Können Lungauer Schmankerl. Dazu kredenzen sie gerne Lungauer Edelbrände aus heimischen Kräutern und Früchten oder das Lungauer Tauernroggenbier.

When you take a bite of our fresh cheese, you bite into years of dairy farming experience. You taste the grasses or hay of the Lungau pastures, the milk of the cows and the water of the crystal clear lakes. Even if all you taste is a formidable goat, cow or milk cheese, be assured you will be overwhelmed by the appearance, aroma, taste and texture.

riapfarr. They love to let you to catch a glimpse of the secret behind their delicious cheese. To convert milk into cheese, cheese makers add a culture to it so the milk curdles overnight. Once the cheese curd is judged to be ready, the cheese whey must be released. The cheese curds stay in brine for up to three days, depending on the type of cheese. The final maturity of the cheese is obtained in a special cheese cellar. This takes a few months or even years! You will find the mature cheese at many of the varied eatery places. Many of the mountain huts, restaurants, pubs and inns serve delicacies of the Lungau. With a delightful meat you should taste the special rye beer of the Lungau or treat yourself to the famous Lungau Schnaps.

Here, in the Lungau, many farmers make their own cheese and butter. Typical cheese makers are the Hiasnhof run by the family Naynar, the Cheese farm of Erwin Bauer in Thomatal or the Wieland farm in Ma-

63


Weißpriacher Jause Alpine huts Anhalten, Einkehren, Genießen

Have a break and enjoy!

W

I

elches Lungauer Tal ist das schönste? Die Antwort ist nicht leicht, sind sie doch alle wunderschön und vor allem hat jedes Tal seinen eigenen Charakter. Nehmen wir das Weißpriach Tal zum Beispiel. Es begrüßt einen gleich am Eingang mit den landschaftlich geschützten Longa-Mäandern. Die Longa ist beliebt bei Fliegenfischern und Sonnenanbetern, die das glasklare Gebirgswasser bzw. dessen Ufer für ihre Lieblingsbeschäftigung nutzen. Berühmt ist Weißpriach auch für die kleine Kirche St. Rupert, die wegen ihrer herrlichen Fresken so bekannt ist. Mit dem Auto lässt es sich taleinwärts bis zu einem Parkplatz an der Dicktlerhütte fahren, bzw. mit Bezahlung der Maut noch ein Stück weiter ins hintere Weißpriachtal. Radfahrer, am besten eignen sich Elektro-Mountainbikes oder Mountainbikes, können bis zur bewirtschafteten Granglerhütte und weiter radeln. Wandern mach hungrig! Viele gute Wandertouren starten hier. Rauf zum Oberhüttensee, zur Ignaz Mattishütte oder Tonimörtl Hütte am Wirpitschsee. Dort kann man sich mit den berühmten Lungauer Kasnockn stärken. Auch auf dem Rücken der Pferde bietet das Weißpriachtal wunderschöne eintägige oder mehrtägige Erlebnismöglichkeiten. Im Winter macht das Tal ebenfalls eine gute Figur. Eingehüllt in ein weißes Kleid, dekoriert mit Pferdeschlittenspuren und Langlaufloipen liegt es vor einem, wenn man einen Blick von der Sonnenterrasse der Sauschneideralm wirft, die im familienfreundlichen Skigebiet Fanningberg steht.

64

t is hard to tell which one of all the beautiful valleys of the Lungau is the most beautiful one. They are all beautiful and above all, each valley has its unique character. Take, for example, the Weißpriach valley. It welcomes you right at the entrance with the natural meandering Longa. The Longa is popular among fly fishermen. Weißpriach is also famous for the little church of St. Rupert, known for of its magnificent Roman frescoes. By car you can drive into the valley up to a parking lot at the little alpine hut Dicktlerhütte, and upon toll payment even further into the valley. Cyclists are free and prefer electrical or tradtional mountain bikes for rides into the valleys. It is also an ideal area for several hiking tours. Just start hiking and you’ll enjoy the high peaks, refreshing mountain lakes or stopp by at one of the rustical huts, where you should try the famous Lungauer Kasnockn - homemade noddles with cheese. This delicious meal is a great energy source for hikers and cyclists in summer season and ski-lovers in winter season. Try to get a table at the wonderful Sauschneideralm, enjoy the view, the sun and the food.


Lungauer Kasnockn

as Salz zu einem Mehl, Wasser, Eier mit etw Teig durch ein festen Teig verrühren. Den alzwasser drücken. Nockerlsieb in kochendes S sen, danach abseiDie Nockn kurz kochen las r abschrecken. In hen und mit kaltem Wasse (nicht braun) werden einer Pfanne Butter heiß n und mit Salz und lassen, die Nockn dazugebe rfelig geschnittenen Pfeffer würzen. Dann wü g umrühren und Käse untermengen, kräfti unen, anschließend die Kasnockn knusprig brä ch bringen und mit gleich in der Pfanne zu Tis ch bestreuen. Dazu Röstzwiebel und Schnittlau nen Salat und ein reicht man am Besten grü Glas frische Milch. Zutaten für 4 Personen: 1/4 l Wasser 3 Eier

500 g Mehl er Bergkäse 250 g kräftigen Lungau schmack Salz und Pfeffer nach Ge chnittlauch zum etwas Röstzwiebel und S Garnieren Grüner Salat als Beilage

Home made and traditional noodles with cheese

(long before craft dinner came up by Kn

orr)

List of ingredients for 4 people:

250 ml water

3 eggs

500 g flour

250 g cheese from the Lungau

salt and pepper as you like

fried onions and chives

salad as a side dish

Mix and knead flour, water, eggs and

salt into a smooth firm dough. Then press the dough through a strainer or form into very sma ll dumplings. Boil them - not too long in salted water. Then strain and rinse with cold water. Melt butter in a frying pan, add the nood les and season with pepper. Stir the diced chee se into the noodles and brown your traditional noodles named Kasnockn until they are crispy. Serve in the frying pan and decorate with fried onions and chives.

Enjoy with green salad and a glass of

fresh milk.

Mit dem Smar tphone einscannen un d noch mehr In fos holen!

65


Topmodel namens Ditta Potatoes Die besten Knöllchen der Welt

Lungau‘s famous

M

T

it Verlaub darf der Lungau von sich behaupten zu den besten Kartoffelanbaugebieten Österreichs zu gehören. Auf über 1000 Meter Seehöhe gedeihen so schöne und schmackhafte Sorten wie Agata, Nicola oder Rosita. Die übrigens den Lungau zum Mitglied in der Genussregion machen.

ne gebückte Haltung mit der ich in der Erde wühle bis ich triumphierend die Erdäpfel in der Hand halte, die gerade im Lagerfeuer in der Hitze garen. Diese Tätigkeit findet nur in der Gruppe statt. Dabei erfahre ich, dass die Sorte Asterix die besten Chips und die tiefgelbe Agria die leckersten Pommes frites ergeben.

Eachtling Der Lungau ist für seine Kartoffeln bekannt. Allerdings sprechen die Lungauer nicht von Erdäpfeln wie sonst in Österreich. Im Lungau sagt man zu den nahrhaften Knollen Eachtlinge. Diese lieben den Lungauer Boden und das alpine Klima schützt die Eachtlinge vor Schädlingen wie den Kartoffelkäfer oder die gefürchtete Knollenfäule. Seit im 19. Jahrhundert das bis dahin wichtigste Nahrungsmittel, die Bohne, von den Kartoffeln abgelöst wurde, reifen hier gesundheitlich wertvolle und geschmacklich unübertreffbare Erdäpfel.

Festival Eachtling & more: Vom 15. bis 23. September steht der Lungau ganz im Fokus der Kartoffelkultur: neu, erdig, schrill ist das Festival um den Lungauer Eachtling.

Klauben Eachtlinge klauben ist ein hiesiger Fachbegriff. Er bezeichnet mei-

66

i

Lungauer Saatzucht- und Saatbauverein 5580 Tamsweg, Austria Tel.: +43 (0)6474 / 2219 E-Mail: info@eachtling.at www.eachtling.at

he Lungau may claim to be among the best potato growing areas of Austria. At about 1000 meters above sea level tasty varieties such as Agata or Nicola. The Lungau is known for its potatoes. The potatoes love the soil and the alpine climate protects them against diseases and pests. In the 19th Century, the most important food by then, the bean, has been replaced by the potatoes, which are very healthy and tasty. Should you spend your vacation while the potatoes are harvested, you might join this joyful activity. At the end, all the harvest helpers gather at the camp fire. The locals talk about the best recipies to make home made chips or french fries with these excellent potatoes.


Die Evita ist eine festkochende Sp eisekartoffel, be ders geeignet al sons Salz- und Sala tkartoffel. Kochtyp: A-B Form: Oval Farbe: Gelb

ende SpeiDie Rosita ist eine vorwiegend festkoch Brat- und -, sekartoffel, besonders geeignet als Salz Salatkartoffel. Kochtyp: B Form: Oval Farbe: Gelb Die Husar ist eine vorwiegend festkoch ende Speisekartoffel, die für all e Zwecke geeignet ist.

Die Agata ist eine festkochende Speisekartoffel, besonders geeignet als Salz- und Salatkartoffel. Kochtyp: B-A Form: Oval-Langoval Farbe: Hellgelb

Die Ditta ist eine fe stkochen ders geeig de Speise net als Sa kartoffel, lz-, Brat u besonnd Salatk artoffel. Kochtyp: B-A Form: La ngoval Farbe: Ge lb

Kochtyp: B Form: Rundoval Farbe: Gelb

kochende SpeisekartofDie Claret ist eine vorwiegend fest und Bratkartoffel. Sie hat fel, besonders geeignet als Salzeine rote Schalenfarbe. Kochtyp: B Form: Langoval Farbe: Hellgelb

Die Jaerla ist eine ziemlich festkochende Speisekartoffel, besonders geeignet als Salz- und Salatkartoffel. Kochtyp: B-A Form: Oval Farbe: Hellgelb

Die Nicola ist eine festkochende Speisekartoffel, besonders geeignet als Salz- und Salatkartoffel. Kochtyp: B-A Form: Langoval-Lang Farbe: Gelb-Hellgelb

Die Ostara ist eine vorwiegend festkoch ende Speisekartoffel, besonders ge eignet als Salz-, Brat und Salatkartoffel sowie für Pom mes Frites. Kochtyp: B Form: Oval Farbe: Hellgelb

Die Agria ist eine mehlige Speisekartoffel die besonders als Püree-, Brat- und Salzkartoffel, Pommes frites geeignet ist. Kochtyp: B-C Form: Langoval Farbe: Gelb-Tiefgelb

Die Ostara ist eine vorwiegend festkochende Speisekartoffel, besonders geeignet als Salz-, Brat- und Salatkartoffel sowie für Pommes Frites. Kochtyp: B Form: Oval Farbe: Hellgelb

die besoneisekartoffel Sp e d en h oc ligk ist eine meh eignet ist. Die Asterix nd Chips ge u es it fr es m m Po ders für Kochtyp: B-C val Form: Lango b el G Farbe:

Die Laura ist eine vorwiegend festkochende Speisekartoffel, besonders geeignet als Salz-, Brat- und Salatkartoffel. Kochtyp: B Form: Oval-Langoval Farbe: Gelb

67


Lokal-Führer

Österreichische Küche Regionale & Lungauer Küche Italienische Küche

Göriach

Gault Millau

Muhr

Mauterndorf

Restaurants

Café

Hütten & Alpengasthöfe

GASTHOF BAUER

CAFÉ CLAUDIO Tel. +43 (0)6472/79 34

Hiasleralm

Tel. +43 (0)6479/348

Tel. +43 (0)6483/226

CAFÉ ESSL Tel. +43 (0)6472/72 61

Hütten & Alpengasthöfe

CAFÉ MANUELA Tel. +43 (0)664/466 27 87

Tel. +43 (0)6483/225

GASTHOF LACKNERHOF

Hansalhütte Tel. +43 (0)664/113 00 80

Lessach Hütten & Alpengasthöfe LaSShoferalm Tel. +43 (0)676/935 29 06

LENZNALM Tel. +43 (0)6484/356

Wildbachhütte

CAFÉ Kern

Tel. +43 (0)6472/72 14

Hütten & Alpengasthöfe Almstüberl Fanningberg Tel. +43 (0)650/761 11 01 Tel. +43 (0)664/282 04 53

BERGGASTHOF HaINERERHOF BERGGASTHOF JACKLBAUER BURGSCHENKE

RESTAURANT HOTEL Karla

Restaurants

Tel. +43 (0)6472/73 65

BERGGASTHOF-HOTEL „ZUM GRANITZL“

GASTHOF BRUNNERWIRT

Tel. +43 (0)664/496 61 78

Restaurant „Die Stubn“ Tel. +43 (0)664/546 46 90

Tel. +43 (0)6475/340 Tel. +43 (0)664/137 93 81

DORFWIRT BRÄU

Tel. +43 (0)6475/303

GASTHOF ADAMWIRT Tel. +43 (0)6475/231

GASTHOF DURIGON Tel. +43 (0)6475/644

LANDGASTHOF WEILHARTER Tel. +43 (0)6475/806

Jagglerhof

Tel. +43 (0)676/944 41 80

St. Margarethen Gipfelrestaurant Adlerhorst

Restaurant Fermate

Alpengasthof Schlögelberger

Tel. +43 (0)6472/72 68

Tel. +43 (0)6476/313

GASTHOF WEITGASSER

Bonnerhütte

Tel. +43 (0)6472/72 46

Tel. +43 (0)6472/73 66

HOTEL POST

HOTEL STEFFNER-WALLNER

WIRTSHAUS „WEINMESSER“

Gasthof Rückl

Hütten & Alpengasthöfe

Tel. +43 (0)6473/82 88

Tel. +43 (0)6473/82 72

Tel. +43 (0)6475/203 05

GASTHOF HAMMERKELLER

GASTHOF „HÄUSERL IM WALD“

PANORAMAGASTHOF STEINER

Gasthof Königstuhl

Tel. +43 (0)6472/72 26

Tel. +43 (0)6472/73 16

Tel. +43 (0)6473/82 07

Tel. +43 (0)6475/427

Restaurants

Tel. +43 (0)6472/72 94

GESUND & FIT HOTEL POST-ÖRGLWIRT

ALPENGASTHOF KARNERALM

Sonnalm

JAUSENSTATION WIELANDHOF

Tel. +43 (0)6473/82 18

Hütten & Alpengasthöfe

Platschalm

Tel. +43 (0)6472/200 38

Hütten & Alpengasthöfe

GASTHOF NEUWIRT

Tel. +43 (0)6475/203 12

Schirmbar Fliegenpilz

Tel. +43 (0)6472/70 28

Tel. +43 (0)6473/84 19

CAFÉ „ZUM BURGBLICK“

Niggeihütte

Tel. +43 (0)6472/72 48

GASTHOF FANNINGERWIRT

Café

Speiereckhütte

Tel. +43 (0)660/344 95 55

CAFÉ-KONDITOREI SIEGL Tel. +43 (0)6473/201 87

Tel. +43 (0)6473/82 45

Ramingstein

Tel. +43 (0)6475/476

Restaurants

DORFWIRT „HAUS ALOISIA“

Tel. +43 (0)6479/215

Tel. +43 (0)664/150 19 40

CAFÉ BISTRO PROSECCO Tel. +43 (0)664/153 01 81

Tel. +43 (0)6473/200 20

Tel. +43 (0)6479/213

Tel. +43 (0)6472/72 04

Tel. +43 (0)664/926 13 05

Samsunn-bistro

Restaurants

MARKTCAFÉ BINGGL

Café

Tel. +43 (0)6473/82 39

Tel. +43 (0)664/150 19 40

GASTHOF POST/MESNERWIRT

Tel. +43 (0)6472/70 92

Trogalm

Tel. +43 (0)6473/71 62

GASTHOF STICKLERHÜTTE

schwimmbad-Buffet

Restaurants

Mariapfarr

GASTHOF ROTGÜLDENSEEHÜTTE

ALPENGASTHOF JEDL

Panorama Alm

Tel. +43 (0)6484/231

Tel. +43 (0)664/393 21 76

Treffpunkt Tanzcafé Tel. +43 (0)6472/203 35

Tel. +43 (0)664/410 75 13

GASTHOF NEUWIRT

68

Chinesische Küche Internationale Küche Nichtraucher-Bereich im Lokal

Tel. +43 (0)6472/72 14

MESNERHAUS

Tel. +43 (0)6472/75 95

PIZZERIA RESTAURANT O‘SOLE MIO Tel. +43 (0)6472/70 92

RESTAURANT PLATZBRÄUSTÜBERL Tel. +43 (0)6472/72 61

Tel. +43 (0)676/428 13 00

Rennweg Tel. +43 (0)676/510 21 14

Branntweineralm

Tel. +43 (0)664/533 31 55

Kösslbacheralm

Tel. +43(0)664/423 63 52

Restaurants GASTHAUS ZALLERWIRT

Tel. +43 (0)6476/207

LANDGASTHOF LÖCKERWIRT Tel. +43 (0)6476/212

Alm gut Das Vital- und relaxhotel Tel. +43 (0)6476/429

SCHI-ALM

Hotel Pension Schwaiger +43 (0)6476/888

WIRTSHAUS LANDAUER

Grizzly sport u. familienresort +43 (0)6476/205 88

Tel. +43 (0)6472/200 38 Tel. +43 (0)6472/72 90


Wellness- & Gesundheitsscenter

SAMSUNN

.at

Wellness&Badespaß

Wellness- & Gesundheitscenter Samsunn Sonnenweg 600 A-5571 Mariapfarr Tel.: +43 (0)6473/200 20 Fax: +43 (0)6473/200 20 32 info@samsunn.at • www.samsunn.at

BadeINSEL Tamsweg Sport u. Immobilien GmbH Sportzentrumweg 2 A-5580 Tamsweg Tel.: +43 (0)6474/2312 info@badeinsel.at • www.badeinsel.at

im Lungau

und Outdoorbereich der Tamsweger BadeINSEL cken im Ine b m m i Schw Gerade Famil d Badespaß, während sportlich ien mit Kinder fühlen sich in den vielfältigen ügigen Freizeit- un oriten großz e i b e h c s t wohl. Der do u r r t k a n u u e f p r E e r h s w o h l s u c n S a g n s e suchende und rtige Spielbereich und die Blackhole-W farr legt sein in Mariap N N U entierte Schw S M A u y t n u d a Massageangebote ie Be immer ihre Bahnen ziehen können. Das S che Freibad sow das herrli , a n u a s Saunaliebhaber. De Außen lenswert für Paare und Einzelreisende um den r Kristalldom, die Panoramaers empfeh d n o s e B nnung. schaffen einen O AMSUNN für das leibliche Wohl bestens gesorgt rt des Wohlfühlens und der Entspa ls auch im S . a L E S N I Bade Alltagsstres r e d n i l h o s hinter sich zu lassen. Natürlich ist sow

TA M S W E G EINFACH STARK

69

w w w. ta m s w e g . info


Lokal-Führer St. Michael Café

Österreichische Küche Regionale & Lungauer Küche Italienische Küche

RESTAURANT HAPIMAG

GASTHOF GELLNWIRT

Landgasthof Hubertusstubn

GASTHOF KLAUSWIRT

Tel. +43 (0)6477/74 51 Tel. +43 (0)6477/81 81

Tel.+43 (0)6470/240

RESTAURANT PIZZERIA PLATZLSTUB’N

GASTHOF RANNERWIRT

CAFÉ ORO

Tel. +43 (0)6477/74 69

Tel. +43 (0)650/223 37 31

TRADITIONSHAUS „Zum Wastlwirt“

GASTHOF SALITERER

WELLNESSHOTEL EGGERWIRT

GASTHOF WASSERTRÖGL

Tel. +43 (0)664/215 51 91

CAFÉ premium

Tel. +43 (0)664/949 48 90

KAFFEESTÜBERL-BÄCKEREI DI BORA Tel. +43 (0)6477/83 02

Tel. +43 (0)6477/71 55

Tel. +43 (0)6477/82 24

Tel. +43 (0)6477/79 28

St. Andrä

Tel. +43 (0)6477/74 48-19

Restaurants

TENNISSTÜBERL-KEGELBAHN

GASTHOF ANDLWIRT

Hütten & Alpengasthöfe

GASTHOF KARLWIRT

Tel. +43 (0)6477/82 46-14

Gamskogelhütte Katschberg Tel. +43 (0)4734/291

Lärchenstadl

Tel. +43 (0)6474/23 55 Tel. +43 (0)6473/83 64

PIZZERIA ERNESTO

Tel. +43 (0)4734/31 990

Stampferl

Tel. +43 (0)4734/612

Wildereralm

Tel. +43 (0)676/68 03 842

JAUSENSTATION NEUHAUSERstadl Tel. +43 (0)664/906 41 60

Stöcklalm Katschberg

LUNGAUER FISCHKÖNIG

Tel. +43 (0)664/225 11 40 Tel. +43 (0)664/230 35 83

RESTAURANT-PIZZERIA-TOSCANA Tel. +43 (0)6474/69 08

PIZZERIA VENEZIA

Tel. +43 (0)6474/268 69

Thomatal-Schönfeld Tamsweg

Tel. +43 (0)664/284 45 83

Hubertus-Schlössl

Pizzeria Da Antonio

Tel. +43 (0)6473/83 79

Pritzhütte

Tel. +43 (0)4734/318

Tel. +43 (0)6474/23 72

RESTAURANT GOLDBRÜNDL

Tel. +43 (0)4734/447 53

Alpengasthof Bacher

Tel. +43 (0)6474/272 76

Tel. +43 (0)676/611 39 73

KAFFEESTÜBERL-BÄCKEREI LÖCKER Golfplatzrestaurant S’19ER

Gault Millau

Tel.+43 (0)6474/60 92

CAFÉ KONDITOREI MANDL Tel. +43 (0)6477/71 34

Café BISTRO IM CSC

Tel. +43 (0)6474/69 26-233

CAFÉ BINGGL

Tel. +43 (0)6474/22 39

CAFÉ BINgGL im Citycenter

Hütten & Alpengasthöfe Dr. Josef-Mehrl-Hütte Tel. +43 (0)4736/320

FISCHERBAUER

Tel. +43 (0)6476/324

ESSl-Alm

Tel. +43 (0)6476/240

Tel. +43 (0)6474/297 34

Restaurants

CAFÉ Viva

ALMHOTEL SCHÖNFELD

CAFÉ GRAF KUENBURG

GASTHOF GRÜBL

Tel. +43 (0)664/825 97 56

Tel. +43 (0)4736/321 Tel. +43 (0)6476/255

Tel. +43 (0)664/112 85 44

Tel. +43 (0)6474/24 93

Hanslbaueralm Katschberg

CAFÉ-KONDITOREI HOCHLEITNER

Tel. +43 (0)6477/7374

Tel. +43 (0)6474/22 40

Jausenstation Unterschlupf

CAFÉ LÖCKER WERNER

Tel. +43 (0)664/143 96 55

Tel. +43 (0)6474/23 29

Gipfelrestaurant AdlerhorsT

CAFÉ WALDMANN

Tel. +43 (0)6474/22 65

Genossenschaftshütte

Restaurants

KRANKENHAUSCAFÈ Tel. +43 (0)6474/20 50

Restaurants

Tel: +43 (0)6477/200 59

CAFÉ skyline

Tel. +43 (0)6471/216

GASTHOF BLASIWIRT Tel. +43 (0)6477/84 02

Hütten & Alpengasthöfe

GASTHOF Mentenwirt

Dorferhütte

Tel. +43 (0)6477/699 67

Tel. +43 (0)6474/8035

GASTHOF METZGERSTUB’N

Gasthof Ludlalm

Tel. +43 (0)6477/81 10

Tel. +43 (0)6474/75 52

Gasthof Staigerwirt

PreberHalterhütte

Tel. +43 (0)676/428 13 00

Gasthof Auwirt

Tel. +43 (0)6477/82 06

GASTHOF STRANACHWIRT Tel. +43 (0)6477/83 19

LANDHOTEL SCHLICKWIRT Tel. +43 (0)6477/89 15

70

Chinesische Küche Internationale Küche Nichtraucher-Bereich im Lokal

Tweng Hütten & Alpengasthöfe Müllnerbauerhütte Tel. +43 (0)676/778 53 94

Gasthof Twengerhof Landhotel Postgut

Tel. +43 (0)6471/202 06

WeiSSpriach Hütten & Alpengasthöfe

Tel. +43 (0)664/649 57 93

DIKTLERHÜTTE

Restaurants

Sauschneideralm

CHINA RESTAURANT MANDARIN Tel. +43 (0)6474/77 56

Tel. +43 (0)6473/70 61 Tel. +43 (0)6473/70 94

Granglerhütte

Tel. +43 (0)664/635 37 15

HOTEL HINTEREGGER

GASTHAUS RESSLERSTÜBERL

Tel. +43 (0)4734/219

Tel. +43 (0)664/996 47 75

LANDHOTEL STOFFLERWIRT

Pub bahnhofstüberl

Tel. +43 (0)6477/82 93

Tel. +43 (0)6474/21 70

Restaurants

PIZZERIA PIAZZA

GASTHOF KNAPPENWIRT

Tel. +43 (0)6477/75 94

Tel.+43 (0)6474/23 69

RESTAURANT FANNINGBERGHOF

PIZZERIA HARLEKIN

GASTHOF GAMBSWIRT

Tel. +43 (0)6477/699 91

Tel. +43 (0)6474/23 37

Tonimörtlhütte

Tel. +43 (0)664/926 09 75

Tel. +43 (0)6473/70 59

RESTAURANT LONGA STUBN Tel. +43 (0)6473/70 18


Lokal-Führer Unternberg Restaurants GASTHOF KIRCHENWIRT Tel. +43 (0)6474/62 15

GASTHOF MOOSWIRT Tel. +43 (0)6476/267

GASTHOF POST-GFRERERSTADL

Tel. +43 (0)6474/62 11

GASTHOF SCHILCHERWIRT

Tel. +43 (0)6474/62 22

Zederhaus

Österreichische Küche Regionale & Lungauer Küche Italienische Küche

Ilgalm

Chinesische Küche Internationale Küche Nichtraucher-Bereich im Lokal

Gault Millau

Schieferalm

Tel. +43 (0)6478/295

Tel. +43 (0)664/178 70 65

Königalm

Schliereralm

Tel. +43 (0)664/252 32 97

Tel. +43 (0)6478/484

Hoislalm

Schwarzenbichlhütte

Tel. +43 (0)650/341 19 31

Zaunerhütte

Liasalm

Tel. +43 (0)650/387 00 63

Tel. +43 (0)6478/243

Jakoberalm

Muhreralm

Tel. +43 (0)6478/504

Tel. +43 (0)6477/8369

Örgenhiasalm

Tel. +43 (0)6477/7294

Restaurants

spirit & colour

GASTHAUS HINTERHUBER Tel. +43 (0)6478/203

Theresita Wilczek

GASTHOF JÄGERWIRT Tel. +43 (0)6478/535

GASTHOF KIRCHENWIRT Tel. +43 (0)6478/222

GASTHOF TAFERNWIRT Tel. +43 (0)6478/212

Hütten & Alpengasthöfe Bartlalm Grandlalm

Tel. +43 (0)664/173 21 15

Gruberalm

Tel. +43 (0)6478/390

Die älteste Art des Heilens ist die Berührung

Licht & Farbe Chakraarbeit Reiki Kartenlegen Radionik spirit & colour, Salzburg: Sand 15, 5573 Weißpriach spirit & colour, Wien: Palais Wilczek, Herrengasse 5, 1010 Wien Terminvereinbarungen unter Tel. +43 (0)664 542 10 26

www.spirit-colour.at

ursprünglic h & guat

Haus Christophorus***

Appartementhaus & Frühstückspension • Familienfreundliches Appartementhaus am Fuße des Fanningberg. • Unsere Gäste können das Wellnesscenter Samsunn in Mariapfarr täglich kostenlos nützen. • Somit steht einem Wohlfühl- und Entspannungsurlaub nichts mehr im Wege. Haus Christophorus • Christoph Lasshofer • Fanning 397 A-5571 Mariapfarr • Tel: +43 (0)6473 / 8432 Fax: +43 (0)6473 / 84324 • Mail: christophorus@sbg.at

www.haus-christophorus.com

Kößlbacheralm am Aineck-Ka tschberg Andreas jun. und Susanne Kö ßlbacher Antanger 183 | 5585 Unternbe rg | Tel.: +43 (0)664/211 37 11 E-Mail: andreas-koessl@sbg .at | www.koesslbacheralm. at

Aufi und genießen!

71


24. und 29. Juni

25. und 26. August

Prangstangen

PreberseeschieSSen

D

ie sechs bis acht Meter hohen und bis zu 80 kg schweren Holzstangen sind mit Girlanden aus frischen Almund Wiesenblumen umwunden. Für eine Prangstange sind dabei bis zu 50.000 frische Blüten und etwa 300 Arbeitsstunden erforderlich. Die Prangstangen werden bei der Feiertagsprozession mitgetragen und bleiben bis zu Maria Himmelfahrt am 15. August in den Pfarrkirchen Zederhaus und Muhr. Prangstangen processions

P

robably one of the most beautiful Lungau traditions is celebrated in June every year. About 50,000 alpine flowers like margaritas, gentians, peonies are picked and garlanded onto 6 to 8 meters-high wooden poles by lovely ladies and small girls. One such Prangstange involves as many as 300 hours of work. These poles weigh up to 85 kilograms and are carried by bachelors through the village all day long and in to the church. They remain there until Assumption Day. The “Prangstangen” has its historical origin in an effort to fend off a grasshopper’s plague 300 years ago.This custom is unique for Muhr and the neighbouring village of Zederhaus. 

72

F

ür zwei Tage treffen sich Schützen aus aller Welt am Prebersee. Der Moorsee hat nicht nur eine wohltuende Wirkung und ist ein beliebter Bade- und Fischsee, er ist auch der Austragungsort für das wohl weltweit einmalige Preberseeschießen. Das Besondere dabei ist, dass das Preberseewasser wegen seines hohen physikalischen Gewichtes die Kugel abprallen lässt, bevor sie ihr eigentliches Ziel, die Schützenscheibe trifft. Das Geschoß drückt eine 3 cm tiefe Mulde ins Wasser, bevor es als „Geller“ die Holzzielscheibe trifft. Die erste erhaltene Wasserscheibe von 1834 kann man im Lungauer Heimatmuseum in Tamsweg bewundern. Jeder kann sein Schützenglück versuchen und schon so manches Mal gab es einen Überraschungssieger oder eine Überraschungssiegerin. Wer mit dabei sein will, als Schütze oder Zuschauer, findet mehr Information unter www.tamsweg.info.

Water target shooting

T

he story behind the annual water target contest is as mysterious as the sport itself. The legend says, a hunter aimed and shot at the reflection of duck - and the duck died from a ricochet. This tale forms the foundation for a very special tradition. Targets are set up on the shores of the lake. From the shooting gallery, the shooters shoot at the reflections of the target on the water. What makes this event so special is that instead of aiming at the target, the participants aim at the target’s reflection in the water. According to the locals, due to the elevation and the special nature of the lake, the bullets ricochet off the water surface to hit the target at the other side of the lake. Local folks claim, you cannot do this type of shooting on any other lake. Water target shooting at Lake Prebersee takes place annually on the last weekend in August. Should you be interested to participate please contact www.tamsweg.at. After registration the shooting is open to all.


Sommer 2012

Sommer 2012

Sommer 2012

Klöcken

wetterläuten

Samsonumzüge Samsontragen im Lungau und Bezirk Murau anerkannt 2010

D

ie Lungauer Klöcker, auch als Schnalzer bekannt, trifft man nicht nur beim Leonhardiritt im Herbst an, sie begleiten viele Lungauer Brauchtumsfeste hoch zu Pferde. Klöcken ist Sport und Kunst zugleich, stehen doch die Klöcker artistisch in den Steigbügeln, halten sich mit einer Hand in der Pferdemähne fest und lassen mit der anderen eine vier Meter lange Peitsche kunstvoll und laut durch die Luft schnalzen.

M

it dem Wetterläuten sollte dem Volksglauben nach Unwetter vom Dorf ferngehalten werden. Vor allem früher, als man noch Hexen für Hagel und Gewitter verantwortlich machte, half anscheinend nur das Wetterläuten. Es lag am Pfarrer anbahnende Unwetter rechtzeitig zu erkennen und dagegen anzuläuten. Sein Ansehen hing durchaus von seinem „Können“ und der „Kraft“ der Glocke, die das Wetter vertreiben sollte, ab. Wetterläuten ist heute noch üblich.

Selbstredend, dass die Pferde starke Nerven und Gemüter haben müssen, zählt das Klöcken doch zu den Lärmbräuchen.

Fending off the weather

old traditon of whipcracking

n former times, it was believed the ringing of the churchbells would keep bad weather away. Especially in the past, when people still blamed witches for hail and storms, only the ringing of the bells could help.

I

t is sport and art at once. The man with the whip stands up in his stirrups, graps firmly with one hand the horse´s mane while the other hand lets the four-meter whip smack into the air. Not to mention that the horses have to have strong nerves to remain calm.

I

It was up to the priest to forecast impending storms and to protect the village with ringing the bells. His reputation depended entirely on his „skill“ and the „strength“ of the bell, which was to fend off the bad weather. Weather ringing is still common today.

You will meet the Klöcker whip-groups at many traditional festivals, but surely at the Leonhardi procession in fall.

D

as Samsontragen ist ein Lungauer Wahrzeichen und wurde 2010 in die UNESCO-Liste Immaterielles Kulturerbe in Österreich aufgenommen. Mauterndorf: 22.07. – 13:30 Uhr, 15. und 31.08. – 18:30 Uhr Tamsweg: 21. 07. – 19:00, 22.07. – 14:00 Uhr, 05.08. – 13:00 Uhr St. Michael: 22.07. – 10:00 Uhr, 12.08. – 10:00, 30.09. – 8:30 Uhr St. Margarethen: 22.07. – 14:00, 05.08. – 12:00 Uhr Mariapfarr: 15.08. – 15:00 Uhr, 09.09. – 15:00 Uhr Muhr: 05.08. – 14:30 Uhr, 23.09. – 11:30 Uhr Unternberg: 08.07. – 14:00 Uhr, 04.08. – 19:00 Uhr, 16.09. – 12:00 St. Andrä: 08.07. um 14:00 Uhr, 14.07. – 18:00 Uhr, 09.09. – 14:00 Uhr Katschberg: 15.08. – 11:00 Krakaudorf: 04. und 05.08. – 19:00 Uhr Murau: 15.08. The parade of the Giant Samson

T

his tradition brought world-wide fame to the Lungau and is listed as an intangible cultural heritage by the UNESCO. In the Alpine Region there are twelve of these special local custom figures – 10 in the Lungau and 2 in Styra. Each of them is about 6 to 8 m tall and weighs around 160 pounds. They highlight many festivals. The Giant Samson is carried by a single man.

73


Willkommen in

n e n io t a m r o f n I n Alle wichtige r e r h ü f ie m o n o r inklusive Gast und r e m m o s m l A zu Ihrem der in b u a l r u t s Bauernherb u. a g n u L n io g e r Ferien

Kostenlos allen in h ic l t l erhä n, bei e d n ä b r e v s Tourismu sowie in r e b e g t s a Ihrem G ungau. L n io g e r n der Ferie

Sommer 2012

EINFACH STARK w w w. ta m s w e g . info

Blick über Tamsweg bei Nacht

Tamsweg liegt im Südosten des Salzburger Landes und ist der Hauptort der Ferienregion Lungau. Der Ort liegt in 1.024 m Seehöhe und zählt ca. 6.000 Einwohner bei 800 Gästebetten und bietet seinen Besuchern ein mannigfaltiges Freizeitangebot in weitgehend unberührter Natur. Erleben Sie einen Urlaub verbunden mit einem Hauch von Nostalgie. Bestaunen Sie beispielsweise den Riesen Samson, das einzigartige Wasserscheibenschießen am Prebersee, die Wallfahrtskirche St. Leonhard oder das Lungauer Heimat-

museum Tamsweg. Tamsweg ist auch anders – dies zeigen die vielen Events am historischen Tamsweger Marktplatz oder das Erlebnisbad mit einer Black-Hole Wasserrutsche. Freizeitangebote wie Wandern, Radfahren, Fischen, Rafting, Trekking und Reiten runden einen Urlaub in Tamsweg ab. Nach einem gemütlichen Bummel durch die abwechslungsreiche Tamsweger Einkaufswelt können Sie in einem der zahlreichen gemütlichen Gasthöfe oder Cafés das reichhaltige kulinarische Angebot genießen.

Erholung für zwischendurch Die eindrucksvolle Kombination aus Bergen und Seen, Flüssen und Wäldern prägt den Urlaubsort Tamsweg mitten in der Ferienregion Lungau und stillt im Urlaub die Sehnsucht nach Ursprünglichkeit, nach Freizeit und Erholung, nach Sport. Weit weg vom Arbeitsleben und Alltagssorgen. • • • • • nangebot en- & Gruppe Aktiv-, Famili issenwertes Sehens- & W 2012 - neu ab Mai LungauCard Innenteil Postkarte im

TA M S W E G

3 Übernachtungen in der gewünschten Kategorie Begrüßungsgetränk 1 Lungauer Schmankerlessen 1 Eintritt in die BadeInsel Tamsweg 1 Pferdekutschenfahrt

Genussradeln in Tamsweg Der gesamte Lungau ist ein Geheimtipp für Radfahrer egal ob Rennradfreak, Genußfahrer oder Mountainbiker. Durch blühende, duftende Wiesen und Wälder, entlang frischer Gebirgsbäche radelt man urigen Rasthütten, beeindruckenden Gipfeln und unvergleichlichen Kulturschätzen wie dem Hexenschloss Moosham, der mächtigen Burg Mauterndorf oder vielen alten Troadkästen (Getreidespeicher) entgegen. Über 500 km ausgeschilderte Mountainbikewege führen quer durch die Ferienregion Lungau. Die 15 ausgewählten und komplett ausgeschilderten Mountainbike-Touren starten in allen größeren Orten des Lungaues und bieten für alle Klassen von Mountainbikern anspruchsvolle bis gemütliche Touren.

Privat/Bauernhof mit Frühstück

ab EUR 114,-- p. P. im DZ Gasthof/Hotel*** mit Frühstück

ab EUR 162,-- p. P. im DZ |1

Ferienwohnung ohne Verpflegung

ab EUR 387,-- f. 2 Erw. & 2 Kinder bis 15 J. Kinderermäßigungen und Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage!

• • • • • • •

7 Übernachtungen in der gewünschten Kategorie 1 Broschüre „Aktiv im Sommer 2012“ inkl. Radkarte 1 Lungauer Mountainbikekarte Jeden Tag ein Radlerlunchpaket pro Person 1 Abendessen bei einem Tamsweger Wirt (exkl. Getränke) 1 Eintritt in der BadeInsel Tamsweg 1 Pferdekutschenfahrt (ca. 1 Stunde)

Privat oder Urlaub am Bauernhof mit Frühstück

€ 235,-- p. P. im DZ Pension mit Frühstück

€ 270,-- p. P. im DZ

Ferienregion Lungau

Diese und weitere Pauschalen buchbar beim Tourismusverband Tamsweg • Austria • Tel.: +43 (0)6474 2145 • Fax: +43 (0)6474 2145 42 E-Mail: tvb@tamsweg.at oder direkt unter www.tamsweg.info

Rotkreuzgasse 100, A-5582 St. Michael T +43 (0)6477 8988, F +43 (0)6477 8988-20 Skype: ferienregion.lungau E-Mail: info@lungau.at; Web: www.lungau.at

Neu ab Mai 2012: Die Ferienregion Lungau All-inclusive erleben!

Gasthof / Hotel *** mit Frühstück

€ 340,-- p. P. im DZ

Einzelzimmerzuschlag: € 5,-- p. Nacht

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

www.tamsweg.info


St. Michael im Lungau das Urlaubsparadies für die ganze Familie! Sommer 2012 Veranstaltungshighlights Start „Tour de Mur“ - 7. Juni 2012 www.tour-de-mur.com

Chorfestival „Feuer und Stimme“ 15. Juni - 17. Juni 2012 www.feuerundstimme.com

Peakbreak - Radrennen 13. Juli - 14. Juli 2012 www.peakbreak.com

Kinderfest - 24. August 2012 Familientag - 20. Juli 2012 Kinderprogramm 9. Juli - 7. September 2012 www.sanktmichael.at

Bauernherbstfeste September & Oktober 2012 www.sanktmichael.at

Blumenwanderwochen 16. Juni - 29. Juni 2012 Bergseewanderwochen 9. September - 28. September 2012 www.sanktmichael.at

★ Bauernherbst 2011 - 5. St. Michaeler Hofwanderung am 04.09.2011 - Lungauer Eachtling selber klauben am 10.09.2011 - Almabtrieb mit Hoffest am 17.09.2011 - Erntedank und Marktfest mit Samsonumzug am 25.09.2011 - Hapimag Weinlesefest am 02.10.2011

Wandern mit Kindern Anglerparadies Lungau TOURISMUSVERBAND ST. MICHAEL Tel.: +43 (0)6477/8913 info@sanktmichael.at www.sanktmichael.at

www.sanktmichael.at

Die Lungauer Tracht

76 Seiten Reportagen, Wandertipps, Veranstaltungen, Restaurantführer u.v.m. 76 pages of news and stories, hiking trips, events, restaurant guide etc.


Lungau.travel - Somer 2012