a product message image
{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade

Page 1

LFI OBERÖSTERREICH BILDUNGSPROGRAMM 2019/2020

Gut leben lernen Wertvolles Wissen neu entdecken

Koch & Genuss

Regional schmeckt genial

Persönlichkeit & Gesundheit

Selbstbewusst durch das echte Leben

Natur & Garten

© stock.adobe.com

Mit Freude wachsen und lernen

gutlebenlernen.at


Heute schon ein Stück gewachsen? Viele Talente, Interessen und Leidenschaften keimen unter der Oberfläche. Machen Sie mehr daraus und wachsen Sie über sich hinaus – mit den vielfältigen Entwicklungs- und Qualifizierungsangeboten des Ländlichen Fortbildungsinstituts. LFI – BILDUNG MIT WEITBLICK FÜR MEHR LEBENSQUALITÄT.

IHR WISSEN WÄCHST

OOE.LFI.AT


© eyetronic - stock.adobe.com

GUTLEBENLERNEN.AT

ZEICHENERKLÄRUNG LFI-Zertifikatslehrgang, anerkannt vom BMNT Erstmals im LFI Bildungsprogramm Gefördert durch Lebensqualität Bauernhof Kursbeitrag

INHALT 04

VORWORT

05

PERSÖNLICHKEIT

07

KOCHEN UND GENUSS

07 Kochkurse der Seminarbäuerinnen Kursort Kursdatum Trainer/-in

ZERTIFIZIERUNG

31 Kinder- und Jugendkochkurse 35 Vorträge der Seminarbäuerinnen 36 Bauernhof und Schule – Angebote für Kinder und Jugendliche 38 Ernährungsinformation

40

GESUNDHEIT

41

NATUR, GARTEN UND KRÄUTER

41

Garten

den internationalen Qualitätsnormen der ISO

46

Naturschutz

9001, dem Gütesiegel für Erwachsenenbil-

56

Alm

dungseinrichtungen und dem Ö-Cert zertifiziert

57

Tiere

Das Ländliche Fortbildungsinstitut OÖ ist nach

und garantiert den Kursteilnehmenden eine fundierte Aus- und Weiterbildung.

ANMELDUNG Für alle LFI-Veranstaltungen ist eine Anmeldung bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn erforderlich. Dadurch können wir Ihnen ein opimales Service garantieren. Beachten Sie bitte die Fördermöglichkeiten und die Geschäftsbedingungen auf Seite 60.

60

ALLGEMEINES AGB, Förderungen, Impressum


© LK OÖ

© LK OÖ

LAbg. Michaela Langer-Weninger Präsidentin

Mag. Karl Dietachmair Kammerdirektor

LFI – DIE WISSENSPLATTFORM ZU MEHR LEBENSQUALITÄT Wertvolles Wissen neu entdecken und sich Gutes tun mit dem Bildungsangebot des Ländlichen Fortbildungsinstitutes.

Gesundheit aus der Natur, ob Grüne Kosmetik, Knospen, Kräuter und Wurzeln auf dem Teller, Räuchern oder die Verwendung von heilsamen Wildtierfetten – die Natur vor der Haustüre bietet eine große Palette an Möglichkeiten, um gesund zu bleiben. Genau um diesen präventiven gesundheitsfördernden Einsatz und den Aspekt der Artenvielfalt geht es in den zahlreichen Kursen des Ländlichen Fortbildungsinstitutes Oberösterreich.

Die Wissensvermittlung über heimische Lebensmittel ist dem Ländlichen Fortbildungsinstitut der Landwirtschaftskammer OÖ ein besonderes Anliegen. Mit Sorgfalt produzieren unsere Bäuerinnen und Bauern wertvolle Produkte und achten dabei auf die natürlichen Ressourcen unserer Regionen. Unsere Seminarbäuerinnen bieten Einblicke in ihren Erfahrungsschatz, verraten einfache und köstliche Rezepte und bieten in dieser Saison die neuen Schwerpunkte.

Bäuerliches Brauchtum und Fertigkeiten wie Räuchern, Sensenmähen und Weidenflechten können Sie genauso erlernen wie gelebte Almkultur mit Singen und Jodeln.

„Herzhafte Hausmannskost – ruckzuck frisch gekocht" und „Süße Leibspeisen aus Omas Küche". Schnelle Wohlfühlgerichte, Brotbacken nach bewährten Rezepten und selbstgemachte Milchprodukte stehen ebenso am Programm wie der perfekte Festtagsbraten. Genießen Sie Fisch aus heimischen Gewässern sowie das Beste aus der heimischen Wild- und Rindfleischküche.

Ihre Kreativität wird beim Filzen mit Schafwolle, die direkt vom Bauernhof kommt, so richtig geweckt. Wie vielfältig Naturmaterialien sein können wird beim Binden von Körben aus Gräsern und Kräutern gezeigt. Wir laden Sie ein, wertvolles Wissen neu zu entdecken und freuen uns, Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Auch die Kleinsten können ihre Kreativität bei den diversen Kinderkochkursen entfalten, ob beim Kneten des Teiges für die selbstgemachte Pizza oder beim Knödeldrehen.

LAbg. Michaela Langer-Weninger Präsidentin Mag. Karl Dietachmair Kammerdirektor

4


kommen mit beinahe unvorstellbaren Situationen und Schicksalen gut zurecht, sie zerbrechen nicht an den Anforderungen ihres Lebens, sondern bewältigen diese immer wieder. Dieses Bewältigen wird Resilienz genannt. Das Leben und Arbeiten auf einem Bauernhof bietet gute Bedingungen für die Entwicklung von Resilienz. plus gefördert € 59,- | ungefördert € 120,-

GEWALTFREIE KOMMUNIKATION NACH MARSHALL B. ROSENBERG

ÔÔ 0603, 16 Unterrichtseinheiten Eine Kommunikationsweise zur Lösung und Vermeidung zwischenmenschlicher Probleme

pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Fr 24.1.2020, 9.00 - 17.00 user Mag. Nina Rebhandl

Sie bemerken, dass Sie im persönlichen, beruflichen oder politischen Alltag immer mehr mit Vorwürfen, Schuldzuweisungen, Angriffen und negativen Interpretationen konfrontiert werden und dass Sie mit Zorn, Gegenvorwürfen und Gegenangriffen daran nichts ändern können! Wir zeigen Ihnen einen Ausweg aus dieser Negativspirale. In Konflikten und schwierigen Situationen gilt es die eigene Menschlichkeit zu bewahren und die des anderen zu würdigen. Marshall B. Rosenberg hat mit dem Konzept der "Gewaltfreien Kommunikation" einen schlichten und wirkungsvollen Weg aufgezeigt, wie nach und nach bewusste Antworten gegeben werden können, die von Gleichwertigkeit, Respekt und Akzeptanz geprägt sind und so zur Lösung und Vermeidung zwischenmenschlicher Probleme beiträgt. Die "Gewaltfreie Kommunikation" versteht sich als Grundhaltung, bei der eine wertschätzende Beziehung im Vordergrund steht. Es geht darum die Aufmerksamkeit auf die Bedürfnisse und Anliegen aller Beteiligten zu legen und die Qualität des zwischenmenschlichen Miteinanders in den Vordergrund zu stellen. plus gefördert € 90,- | ungefördert € 180,-

BESONDERE FIGUREN FILZEN

ÔÔ 0506, 8 Unterrichtseinheiten Jahreszeitlich verschiedene Schwerpunkte Filzen ist eine der ältesten Techniken der textilen Flächenbildung - einfach aber effektvoll! Dass man daraus aber auch etwas anderes machen kann als eine textile Fläche, entdecken Sie in diesem Seminar. Filzen Sie Ihre Krippenfiguren selber und stimmen Sie sich so auf die Weihnachtszeit ein. An einem "woll-fühl" Tag lassen Sie aus bunter oder naturfarbiger Wolle in Wickeltechnik die heilige Familie, Hirten, Ochs, Esel und Schafe entstehen. Jedes ein Einzelstück mit besonderem Wert. Zu den Kurskosten kommen noch Materialkosten hinzu, je nach Menge und Wahl des Materials. plus € 69,user Kerstin Schmolmüller

pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Mo 10./Mo 24.2.2020, 9.00 - 17.00 user Nicola Abler-Rainalter

pin Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach time Fr 29.11.2019, 9.00 - 17.00 pin Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels time Mi 4.12.2019, 9.00 - 17.00 pin Schiedlberg, Betrieb Mayr Christa time Mi 11.12.2019, 9.00 - 17.00

INNERE STÄRKE UND STABILITÄT TRAINIEREN

ÔÔ 0915, 8 Unterrichtseinheiten Resilienz – die Widerstandskraft des Menschen Jeder Mensch ist vielfältigen Lebensherausforderungen ausgesetzt. Das können Herausforderungen sein, die wir erwarten aber genauso auch unerwartete. Viele Menschen

AKTUELLE NEWS ZUERST FACEBOOK.COM/LFIOOE

5

PE RSÖNLICHKE IT

© contrastwerkstatt - Fotolia.com

MIT FREUDE WACHSEN UND LERNEN


WAS IST RESILIENZ? könnte, und es geht auch nicht darum, schlimme Ereignisse schönzureden. Resiliente Menschen akzeptieren ihre schwierige Situation und die damit verbundenen Gefühle und suchen dann nach Lösungen und Möglichkeiten für eine Veränderung.

Das Wort "Resilienz" leitet sich vom englischen "resilience" ab, das übersetzt "Widerstandskraft, Spannkraft, Elastizität" bedeutet. Es bezeichnet die psychische Widerstandsfähigkeit eines Menschen, der in Turbulenzen geraten kann, aber auch die Fähigkeit besitzt, sich nicht wegschwemmen zu lassen.

WIE WIRD MAN STARK? Beim Konzept der Resilienz, der psychischen Widerstandsfähigkeit eines Menschen, geht es aber nicht um ein Entweder/Oder. Man beschäftigt sich dabei vor allem mit der zentralen Frage, was den Menschen „stark“ macht und über welche entscheidenden Ressourcen er verfügt, dass er im Vergleich zu anderen schwerwiegende Lebensbelastungen erfolgreich bewältigen kann.

RESILIENZFORSCHUNG Resiliente Menschen hat es immer schon gegeben, aber erst seit den 1950er Jahren wird der Begriff "Resilienz" in die Psychologie eingeführt und seit den 1970er/80er Jahren ist die Resilienzforschung eine eigene Disziplin. Die Resilienzforschung geht der Frage nach, welche Faktoren Menschen psychisch stärken und auch bei schwierigsten Bedingungen gesund halten.

Resilienz kann man auch in späteren Lebensjahren noch erwerben und weiterentwickeln und unsere ländliche Umgebung und die bäuerlichen Strukturen sind für den Erwerb der Resilienz förderlich.

Spricht man von Resilienz, so geht es nicht um die Unverwundbarkeit eines Menschen, denn kein Mensch ist so stark, dass er oder sie alles aushalten

GREEN CARE AUSZEITHOF heitsförderliche Angebote aus den Bereichen Bewegung, Ernährung und psychosoziale Gesundheit bei denen Information, Erleben und Reflexion im Mittelpunkt stehen. Aktivitäten am Auszeithof Einladende Rückzugsorte regen dazu an, die Seele baumeln zu lassen. Die Gäste am Auszeithof sind eingeladen, an Aktivitäten wie Wanderungen, Wildbeobachtungen, Pilze- und Beerensammeln teilzunehmen oder bei bäuerlichen Tätigkeiten wie der Versorgung der Tiere oder beim Brot backen mitzuhelfen. Gesundheitsförderung am Auszeithof Eine Besonderheit des Auszeithofes ist die Wissensvermittlung zur individuellen Umsetzung eines gesundheitsfördernden Lebensstils im Bereich Ernährung, Bewegung oder mentale Gesundheit.

© Boggy – stock.adobe.com

PE RSÖNLICHKE IT

Erholung suchen, Gesundheit finden Energie tanken durch Entspannung in der Natur? Die Interaktion mit Tieren und Pflanzen kommt unserer Gesundheit zugute und ist ein Ausgleich für belastende Faktoren unserer schnelllebigen Zeit. Ob präventive Auszeit bei beruflichem Stress oder neue Impulse für die eigene Gesundheitskompetenz: Beim Green Care Auszeithof wird der gesamte Bauernhof zu einem Ort der Erholung. Speziell geschulte Bäuerinnen und Bauern bieten gesund-

Ausgezeichnete Green Care Auszeithöfe finden Sie auf der Website: www.greencare-oe.at

6


KOCHKURSE DER SEMINARBÄUERINNEN

pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Fr 15.5.2020, 18.00 - 21.00 user Carola Neulinger

DELIKATESSGEMÜSE SPARGEL

ERDÄPFELKÜCHE

ÔÔ 3344, 3 Unterrichtseinheiten

ÔÔ 3348, 3 Unterrichtseinheiten

Kenner schätzen dieses wertvolle Sommergemüse vor allem wegen seines feinen Aromas und der unvergleichbaren Zartheit. Damit der heimische Spargelgenuss auch wirklich vollkommen wird, präsentieren wir Ihnen in diesem Kurs eine Vielzahl an köstlichen Rezepten, mit denen der "König des Gemüses" abwechslungsreich, vor allem aber wohlschmeckend, zu Tisch gebracht werden kann. Von einer feinen Spargelterrine bis hin zum klassischen Spargel mit Sauce Hollandaise – wir lassen keine Spargelwünsche offen! plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

Entdecke die kulinarische Vielfalt der tollen Knolle Erdäpfel sind Bodenschätze der Extraklasse und stehen für puren Genuss! In der Küche sind sie unverzichtbar, zählen zu den vielseitigsten Lebensmitteln und haben als wahre Allrounder für jeden Gaumen etwas zu bieten. Ob Suppe, Salat, Eintopf oder Gratin – sie schmecken auch als köstliche Hauptdarsteller. Aus Erdäpfeln lassen sich ebenso tolle Brote, Mehlspeisen, Aufstriche, Marmeladen und Vieles mehr zaubern. Lassen Sie sich überraschen – kochen und kosten Sie sich durch unsere besten Erdäpfelrezeptideen! plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

pin Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels time Mo 20.4.2020, 19.00 - 22.00 user Martina Sallaberger pin Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck time Di 21.4.2020, 19.00 - 22.00 user Martina Sallaberger pin Hagenberg, ABZ Hagenberg time Mi 29.4.2020, 18.00 - 21.00 user Carola Neulinger pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Di 5.5.2020, 18.00 - 21.00 user Carola Neulinger pin Hagenberg, ABZ Hagenberg time Mi 6.5.2020, 18.00 - 21.00 user Carola Neulinger pin Gutau, NMS Gutau time Mi 13.5.2020, 18.00 - 21.00 user Carola Neulinger pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Do 14.5.2020, 18.00 - 21.00 user Carola Neulinger

pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user 7

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 23.9.2019, 9.00 - 12.00 Barbara Strasser Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Mo 30.9.2019, 16.00 - 19.00 Elfriede Fuchs Hagenberg, ABZ Hagenberg Fr 18.10.2019, 18.00 - 21.00 Maria Stütz Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach Di 12.11.2019, 18.30 - 21.30 Romana Schauer Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Di 19.11.2019, 9.00 - 12.00 Elfriede Fuchs Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 27.11.2019, 18.00 - 21.00 Romana Schauer Grieskirchen, Schulzentrum Grieskirchen Mi 8.1.2020, 19.00 - 22.00 Martina Sallaberger

KOCHEN UN D GE NUS S

© Volker Weihbold

REGIONAL SCHMECKT GENIAL


time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Do 9.1.2020, 19.00 - 22.00 Martina Sallaberger Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Sa 11.1.2020, 9.00 - 12.00 Erika Kerbl Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 15.1.2020, 18.00 - 21.00 Romana Schauer Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck Mi 22.1.2020, 19.00 - 22.00 Bettina Posch Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Do 23.1.2020, 19.00 - 22.00 Helga Hetzeneder Taufkirchen an der Pram, NMS Taufkirchen/Pr. Do 6.2.2020, 18.30 - 21.30 Manuela Schneiderbauer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 11.2.2020, 18.00 - 21.00 Romana Schauer Altmünster, ABZ Salzkammergut Mi 12.2.2020, 19.00 - 22.00 Bettina Posch Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Do 13.2.2020, 19.00 - 22.00 Hildegard Burgstaller Andorf, FS Andorf Di 10.3.2020, 18.30 - 21.30 Theresia Auer

© Elisabeth Heidegger

pin time user pin time user pin time user pin

WINTERGEMÜSEKÜCHE – GENUSS UND VIELFALT AUS DER REGION

ÔÔ 3325, 3 Unterrichtseinheiten Regionales Wintergemüse ist eine gesunde, frische Alternative. Es versorgt uns mit wichtigen Stoffen wie Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzeninhalts- und Ballaststoffen. Neben vielen Rezeptideen können Sie – je nach Verfügbarkeit – Ihnen vielleicht unbekannte Gemüsespezialitäten wie Goldrüben, lila Karotten, Grünkohl, Süßkartoffeln, Haferwurzel und Vieles mehr kennenlernen. Im Kurs wird der Gemüselust-Kochlöffel geschwungen und mit bunter Vielfalt an regionalem Wintergemüse gekocht und gekostet. plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

Das LFI Oberösterreich.

~575 VERANSTALTUNGSORTE IN ALLEN BEZIRKEN OBERÖSTERREICHS

~868

~2.000

KOCHEN UN D GE NUS S

TRAINIERENDE

SEMINARE PRO JAHR

ÜBER

40.000 TEILNEHMERINNEN PRO JAHR

AKTUELLE NEWS ZUERST FACEBOOK.COM/LFIOOE

8

Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck Di 8.10.2019, 19.00 - 22.00 Bettina Posch Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 28.10.2019, 18.00 - 21.00 Annemarie Schöffl Feldkirchen an der Donau, FS Bergheim Di 29.10.2019, 18.00 - 21.00 Johanna Wögerbauer Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Sa 2.11.2019, 9.30 - 12.30 Dipl.-Päd. Heidemarie Grabner Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 4.11.2019, 18.00 - 21.00 Johanna Wögerbauer Hagenberg, ABZ Hagenberg Mi 6.11.2019, 18.00 - 21.00 Tanja Frühwirth Rainbach im Mühlkreis, NMS Rainbach Di 12.11.2019, 18.00 - 21.00 Carola Neulinger Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Fr 15.11.2019, 15.00 - 18.00 Gabriele Russinger Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Mi 22.1.2020, 18.00 - 21.00 Erika Kerbl Prambachkirchen, NMS Prambachkirchen Do 30.1.2020, 18.00 - 21.00 Erika Kerbl


FRÜHLINGSWILDKRÄUTER IN DER KÜCHE

ÔÔ 3328, 3 Unterrichtseinheiten

© Antonioguillem - stock.adobe.com

Giersch, Vogelmiere & Co kulinarisch auf der Spur Wild und köstlich sprießt es jeden Frühling auf Wiesen und in den Wäldern. Es stimmt, 'Das Gute liegt so nah!' und meistens vor der Haustür. Grüne Schätze wie Bärlauch, Giersch, Gundermann, Brennnessel, Schafgarbe und viele mehr sollten unsere Wertschätzung genießen und kulinarisch neu entdeckt werden. Seminarbäuerinnen mit der Zusatzausbildung Kräuterpädagogik machen gemeinsam mit den Kursteilnehmenden eine kulinarische Entdeckungsreise quer durch die Welt der Frühlingskräuter. Neben vielen schmackhaften Rezepten und Kostproben für die pikante und süße Küche gibt es wertvolle Tipps für das Sammeln, Verarbeiten und Aufbewahren. plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

WER SELBST KOCHT, DER WEISS, WAS DRIN IST Essen ist wichtig und sollten wir nicht aus der Hand geben

pin Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding time Mi 15.4.2020, 19.00 - 22.00 user Elisabeth Hörandner pin Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels time Mi 15.4.2020, 18.00 - 21.00 user Bettina Hinterberger pin Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck time Mi 15.4.2020, 19.00 - 22.00 user Franziska Schafleitner pin Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding time Do 16.4.2020, 19.00 - 22.00 user Elisabeth Hörandner pin Altmünster, ABZ Salzkammergut time Do 16.4.2020, 19.00 - 22.00 user Franziska Schafleitner pin Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr time Fr 17.4.2020, 13.00 - 16.00 user Erika Kerbl pin St. Florian, Kräuterparadies Benischek time Di 21.4.2020, 18.00 - 21.00 user Mag. Wilbirg Benischek pin St. Florian, Kräuterparadies Benischek time Mi 22.4.2020, 18.00 - 21.00 user Mag. Wilbirg Benischek pin Prambachkirchen, NMS Prambachkirchen time Do 23.4.2020, 18.00 - 21.00 user Erika Kerbl pin St. Florian, Kräuterparadies Benischek time Do 23.4.2020, 9.30 - 12.30 user Mag. Wilbirg Benischek pin Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr time Sa 25.4.2020, 10.00 - 13.00 user Erika Kerbl pin Taufkirchen an der Pram, NMS Taufkirchen/Pr. time Di 28.4.2020, 18.30 - 21.30 user Manuela Schneiderbauer

Unser Essen selbst zuzubereiten, verleiht uns eine kostbare Autonomie. Es bedeutet zu entscheiden, welche Zutaten in die Speisen kommen und zu wissen, welche Mengen an bestimmten Zutaten verwendet werden.

Wir haben die Wahl! Bei jedem Einkauf entscheiden wir, wie unsere Lebensmittel produziert werden sollen. Wer sich für Österreichische Lebensmittel entscheidet, entscheidet sich für eine gentechnikfreie Milch, für das Verbot der Käfighaltung bei Eiern, das abwechslungsreiche Angebot durch die saisonale Verfügbarkeit, die kleinen Familienbetriebe und für die vielen Qualitätsprogramme der österreichischen Landwirtschaft. Die Herkunft von Ursprungsprodukten, wie etwa Fleisch, Milchprodukte oder Gemüse, ist gekennzeichnet und leicht zu erkennen. Verarbeitete Produkte geben keine Auskunft über die Herkunft der verwendeten Zutaten. Wenn auf einer Verpackung 100 g Zucker steht, ist das zwar informativ. Es ist jedoch schwer einzuschätzen, wie viel das tatsächlich ist. Wenn Sie diese 100 g Zucker selbst hinzufügen, schafft das einen guten Bezug zum Essen und Sie erkennen ganz leicht, wie viel Sie von welcher Zutat verzehren. Und das ist auf alle Fälle gesundheitsförderlich. Lebens(mittel)wichtiges Wissen wird von den Seminarbäuerinnen der Landwirtschaftskammern in den vielfältigen Kochkursen vermittelt.

Werde zum Esserwisser! Wenn es um das Thema Ernährung geht, gibt es viele Besserwisser. Wer selbst gut informiert ist, und sein Lebensmittelwissen aus fundierten Quellen bezieht – ist ein „Esserwisser". Die Website www.esserwissen.at vermittelt Lebensmittelwissen aus dem Bereich der Ernährungswissenschaften, der Landwirtschaft sowie dem Umgang mit Lebensmittel.

9

KOCHEN UN D GE NUS S

Die Menge die wir selbst entscheiden


GEMÜSE FERMENTIEREN

pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

ÔÔ 3329, 3 Unterrichtseinheiten Sauerkraut, Kimchi & Co selber machen Gemüse durch Milchsäuregärung haltbar zu machen, ist wieder voll im Trend! Denn diese Methode ist einfach, natürlich und praktisch in jedem Haushalt möglich. Fermentiertes Gemüse ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen, Enzymen, Probiotika – es ist besser verdaulich, lange haltbar, frei von Konservierungs- und Zusatzstoffen und besticht durch natürliche Aromen-Vielfalt. plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

KOCHEN UN D GE NUS S

pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

Perg, Landwirtschaftskammer Perg Do 3.10.2019, 18.00 - 21.00 Daniela Achleitner Linz, Seminarhaus auf der Gugl Sa 5.10.2019, 9.30 - 12.30 Daniela Achleitner Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach Di 8.10.2019, 19.00 - 22.00 Romana Schauer Perg, Landwirtschaftskammer Perg Do 10.10.2019, 18.00 - 21.00 Daniela Achleitner Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Do 10.10.2019, 19.00 - 22.00 Martina Sallaberger Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach Fr 11.10.2019, 13.30 - 16.30 Romana Schauer Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Mo 14.10.2019, 18.00 - 21.00 Elfriede Fuchs Andorf, FS Andorf Di 15.10.2019, 18.30 - 21.30 Manuela Schneiderbauer Hagenberg, ABZ Hagenberg Do 17.10.2019, 18.00 - 21.00 Daniela Achleitner Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Di 22.10.2019, 19.00 - 22.00 Elisabeth Hörandner Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Mi 23.10.2019, 19.00 - 22.00 Elisabeth Hörandner Altmünster, ABZ Salzkammergut Mi 23.10.2019, 19.00 - 22.00 Natascha Maier Hagenberg, ABZ Hagenberg Do 24.10.2019, 18.00 - 21.00 Daniela Achleitner Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Fr 25.10.2019, 9.00 - 12.00 Erika Kerbl

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 25.10.2019, 18.00 - 21.00 Daniela Achleitner Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck Mo 28.10.2019, 19.00 - 22.00 Natascha Maier Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Mo 4.11.2019, 16.00 - 19.00 Elfriede Fuchs St. Florian, Kräuterparadies Benischek Mi 6.11.2019, 18.00 - 21.00 Mag. Wilbirg Benischek St. Florian, Kräuterparadies Benischek Do 7.11.2019, 18.00 - 21.00 Mag. Wilbirg Benischek St. Florian, Kräuterparadies Benischek Di 12.11.2019, 18.00 - 21.00 Mag. Wilbirg Benischek Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 19.11.2019, 18.00 - 21.00 Daniela Achleitner

SMART GEKOCHT

ÔÔ 3308, 3 Unterrichtseinheiten Frisch, frech & unkompliziert auf den Teller gebracht Kennen Sie das? Der Hunger ist groß, der Magen knurrt, die Zeit knapp und die Kochideen fehlen auch. Gemeinsam mit einer erfahrenen Seminarbäuerin werden in diesem Kochkurs trendige, berufs- und familientaugliche, flotte Wohlfühlgerichte gezaubert. Unser Erfolgsrezept: frische Lebensmittel aus der Region, kreative alltagstaugliche Rezepte und jede Menge Spaß am Selberkochen. Ein Kurs voller smarter Genüsse für Anfänger genauso wie für leidenschaftliche Hobbyköche und jene die gerne ernährungsbewusst genießen. Unser Motto: Küchenlust statt Küchenfrust! plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Linz, Seminarhaus auf der Gugl Sa 28.9.2019, 9.30 - 12.30 Gabriele Kammerhuber Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck Do 17.10.2019, 19.00 - 22.00 Elisabeth Gneißl Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Di 22.10.2019, 19.00 - 22.00 FL Johanna Kirchsteiger Altmünster, ABZ Salzkammergut Do 24.10.2019, 19.00 - 22.00 Christine Schausberger Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding time Mo 28.10.2019, 19.00 - 22.00 user Christine Streif, BEd. pin time user pin time user pin time user pin time user pin

10


time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Sa 9.11.2019, 10.00 - 13.00 Michaela Enöckl BEd Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 15.11.2019, 18.00 - 21.00 Manuela Hamberger Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Di 19.11.2019, 18.30 - 21.30 Theresia Auer Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Mi 15.1.2020, 18.30 - 21.30 Gabriele Russinger Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Do 16.1.2020, 17.00 - 20.00 Gabriele Kammerhuber Linz, Seminarhaus auf der Gugl Sa 18.1.2020, 10.00 - 13.00 Gabriele Kammerhuber Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Mo 20.1.2020, 19.00 - 22.00 Christine Streif, BEd. Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 21.1.2020, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst Perg, NMS 2 Perg Di 28.1.2020, 18.00 - 21.00 Mag. (FH) Barbara Riegler Gutau, NMS Gutau Di 28.1.2020, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach Di 28.1.2020, 18.00 - 21.00 Andrea Hintenberger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 31.1.2020, 18.00 - 21.00 Manuela Hamberger Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Di 4.2.2020, 19.00 - 22.00 Pauline Mittermayr Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 21.2.2020, 18.00 - 21.00 Regina Weißenböck Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Di 24.3.2020, 14.00 - 17.00 Elfriede Fuchs St. Florian, Kräuterparadies Benischek Di 24.3.2020, 18.00 - 21.00 Mag. Wilbirg Benischek Grieskirchen, Schulzentrum Grieskirchen Di 24.3.2020, 19.00 - 22.00 Monika Selinger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 31.3.2020, 18.00 - 21.00 Gabriele Kammerhuber

pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Mo 27.4.2020, 19.00 - 22.00 Pauline Mittermayr Hagenberg, ABZ Hagenberg Do 14.5.2020, 18.00 - 21.00 Maria Magdalena Mehringer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Sa 16.5.2020, 9.30 - 12.30 Gabriele Kammerhuber St. Florian, Kräuterparadies Benischek Di 19.5.2020, 18.00 - 21.00 Mag. Wilbirg Benischek St. Florian, Kräuterparadies Benischek Mi 20.5.2020, 18.00 - 21.00 Mag. Wilbirg Benischek Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 4.6.2020, 18.00 - 21.00 Regina Weißenböck St. Florian, Kräuterparadies Benischek Di 9.6.2020, 18.00 - 21.00 Mag. Wilbirg Benischek

„DU KANNST WAS!“ Erfahrene Praktiker/-innen erhalten die Chance zum Lehrabschluss zum Koch/zur Köchin Mit dem Qualifizierungsangebot „DU KANNST WAS!“ kommen Sie auch noch im Erwachsenenalter zu einem in Österreich anerkannten Berufsabschluss im Lehrberuf Koch und Köchin. Wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllen, laden wir Sie ein, sich zu bewerben und Ihre beruflichen Chancen zu verbessern: • Mindestalter: 22 Jahre • Längere Zeit im angeführten Beruf gearbeitet • Einschlägige Ausbildung abgebrochen und in einen anderen Beruf gewechselt • Wunsch, die eigenen Kompetenzen festzustellen und anerkennen zu lassen • Wunsch den Lehrabschluss nachzuholen Melden Sie sich für die Erstberatung bei der Arbeiterkammer Oberösterreich an: T 050/6906-1601 www.dukannstwas.at Im LFI OÖ können Sie im Anschluss die Ausbildung dazu besuchen!

11

KOCHEN UN D GE NUS S

pin time user pin time user pin


LAMMFLEISCH TRIFFT AROMATISCHE KRÄUTER

ÔÔ 3330, 3 Unterrichtseinheiten

© Marek Gottschalk - stock.adobe.com

Würzig-aromatisch zartes Lammfleisch am besten direkt vom Bauernhof liegt bei genussorientierten Konsumenten hoch im Kurs. Jedoch scheut sich so manche/r in die delikate Welt der Lammfleischküche einzutauchen. Unsere Seminarbäuerin und Kräuterpädagogin ist selbst aktive Lammbäuerin und weiß ganz genau, worauf es beim Kochen mit Lamm ankommt. Sie zeigt wie Lamm sicher gelingt und wie es mit aromatischen Garten- und Wildkräutern besonders schmackhaft zubereitet werden kann. plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

ZEITGEMÄSSE KLASSIKER AUS DER RINDFLEISCHKÜCHE

ÔÔ 3374, 3 Unterrichtseinheiten

KOCHEN UN D GE NUS S

Einfach zum Nachkochen! Moderne Gartechniken gepaart mit bester Fleischqualität macht Rindfleischkochen zum unkomplizierten Genuss. Unsere Seminarbäuerinnen geben viele praktische Tipps und Anregungen für Köstlichkeiten aus der Rindfleischküche ohne Stressfaktor. Erfahren Sie mehr über die Zubereitungsarten (Sieden, Dünsten, Kurzbraten etc.), perfekte Schnittführung, richtiges Würzen und vieles mehr. Tauchen Sie ein in die kulinarische Vielfalt von Rindfleisch. Erleben Sie Kochspaß und Gaumenkitzel der Extraklasse. plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 29.10.2019, 18.00 - 21.00 Annemarie Schöffl Taufkirchen an der Pram, NMS Taufkirchen/Pr. Mo 11.11.2019, 18.30 - 21.30 Anna Elisabeth Schratzberger Hagenberg, ABZ Hagenberg Di 26.11.2019, 18.00 - 21.00 Annemarie Schöffl Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Sa 7.12.2019, 9.00 - 12.00 Elfriede Fuchs Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Di 21.1.2020, 19.00 - 22.00 Hildegard Burgstaller Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Do 6.2.2020, 18.00 - 21.00 Emilie Staudinger Andorf, FS Andorf Mo 2.3.2020, 18.30 - 21.30 Anna Elisabeth Schratzberger

Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Mi 29.1.2020, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst Königswiesen, NMS Königswiesen Di 3.3.2020, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 13.3.2020, 14.00 - 17.00 Silvia Zach-Fürst Perg, NMS 2 Perg Di 17.3.2020, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst Hagenberg, ABZ Hagenberg Do 19.3.2020, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 6.7.2020, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst

WILD AUF WILD

ÔÔ 3383, 3 Unterrichtseinheiten Wildspezialitäten aus heimischem (Farm)Wild Heimisches Wildfleisch lässt sich in der Küche äußerst genussvoll zähmen. Das und köstliche Rezepte für Wildliebhaber, die von klassisch bis extravagant alles bieten. Lernen Sie, wie mit wilden Zutaten modern und flott gekocht wird. Neben vielen köstlichen Wildgerichten werden auch die Herstellung von Wildfond, selbstgemachten Wildgewürzmischungen und raffinierten Beilagen zu Wild gezeigt. Nach diesem Kochseminar sollte das Wildkochen für jederman/frau keine "wilde" Angelegenheit mehr sein. plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) pin time user pin time user 12

Hagenberg, ABZ Hagenberg Mi 9.10.2019, 18.00 - 21.00 Waltraud Hofstadler Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 16.10.2019, 18.00 - 21.00 Elisabeth Pirngruber


time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

Perg, NMS 2 Perg Do 27.2.2020, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Sa 29.2.2020, 9.00 - 12.00 Gabriele Russinger Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding time Mo 2.3.2020, 19.00 - 22.00 user FL Johanna Kirchsteiger pin Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels time Di 3.3.2020, 19.00 - 22.00 user Monika Dunzinger pin Großraming, Küchenstudio Guttmann-Stöllnberger time Fr 6.3.2020, 14.00 - 17.00 user Michaela Enöckl BEd pin Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr time Sa 7.3.2020, 10.00 - 13.00 user Michaela Enöckl BEd pin Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding time Di 10.3.2020, 19.00 - 22.00 user FL Johanna Kirchsteiger pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Do 12.3.2020, 18.00 - 21.00 user Anna Maria Peraus pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Fr 13.3.2020, 18.00 - 21.00 user Anna Maria Peraus pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Mi 18.3.2020, 18.00 - 21.00 user Anna Maria Peraus pin Andorf, FS Andorf time Mi 25.3.2020, 18.30 - 21.30 user Manuela Schneiderbauer pin Altmünster, ABZ Salzkammergut time Mi 1.4.2020, 19.00 - 22.00 user Mag. Sabine Ablinger pin Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck time Do 2.4.2020, 19.00 - 22.00 user Mag. Sabine Ablinger

Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Di 5.11.2019, 19.00 - 22.00 FL Johanna Kirchsteiger Grieskirchen, Schulzentrum Grieskirchen Mi 6.11.2019, 19.00 - 22.00 FL Johanna Kirchsteiger Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Di 12.11.2019, 19.00 - 22.00 FL Johanna Kirchsteiger Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Mi 13.11.2019, 19.00 - 22.00 FL Johanna Kirchsteiger Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck Mi 13.11.2019, 19.00 - 22.00 Bettina Posch Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Di 19.11.2019, 18.00 - 21.00 Emilie Staudinger Großraming, Küchenstudio Guttmann-Stöllnberger Do 21.11.2019, 18.00 - 21.00 Emilie Staudinger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 4.12.2019, 18.00 - 21.00 Elisabeth Pirngruber Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Fr 8.5.2020, 13.30 - 16.30 Emilie Staudinger

pin time user pin time user pin

FISCHKÖSTLICHKEITEN – F(R)ISCH AUF DEN TISCH

ÔÔ 3333, 3 Unterrichtseinheiten Vorspeise – Suppe – schnelles Hauptgericht – Fisch, in seiner köstlichen Vielfalt! Ein Praxiskurs für Fischliebhaber und solche, die es noch werden möchten. Tauchen Sie ein in das Reich regionaler Fischköstlichkeiten und lernen Sie die Schätze heimischer Gewässer kennen. Versierte Seminarbäuerinnen geben Hintergrundwissen über Fische, Qualitätskriterien beim Einkauf und neben pfiffigen Ideen aus der kreativen Fischküche sind auch Tipps und Tricks für fachgerechtes Zubereiten (z.B. Filetieren) von frischem Fisch dabei. plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 26.11.2019, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 16.1.2020, 18.00 - 21.00 Anna Maria Peraus Hagenberg, ABZ Hagenberg Do 6.2.2020, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst

© Tobias Schneider-Lenz

pin time user pin time user pin time user

13

KOCHEN UN D GE NUS S

pin time user pin time user pin


FESTTAGSBRATEN – GENIESSEN WIE DAMALS

pin time user pin time user pin time user pin time user

ÔÔ 3334, 3 Unterrichtseinheiten Knuspriger Schweinsbraten, Kalbsbrust mit Semmelfülle, würziges Brathendl und andere Bratenklassiker sind für Viele der Inbegriff von Sonntagsessen. Braten ist ein ideales Gericht, wenn viele Gäste zusammenkommen, um gemeinsam zu genießen und zu feiern. In unserem Praxisseminar gibt es köstliche Bratenrezepte und viele hilfreiche Tipps vom Fleischeinkauf, Beilagenempfehlungen bis hin zur Kunst des Bratens, dass das Fleisch zart und saftig auf den Tisch kommt. plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

KOCHEN UN D GE NUS S

pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 5.3.2020, 9.00 - 12.00 Silvia Zach-Fürst Hagenberg, ABZ Hagenberg Mi 11.3.2020, 18.00 - 21.00 Regina Weißenböck Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 26.3.2020, 18.00 - 21.00 Regina Weißenböck Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Fr 27.3.2020, 13.30 - 16.30 Dipl.-Päd. Heidemarie Grabner

HERZHAFTE HAUSMANNSKOST – RUCKZUCK FRISCH GEKOCHT

Großraming, Küchenstudio Guttmann-Stöllnberger Di 22.10.2019, 18.00 - 21.00 Emilie Staudinger Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Do 24.10.2019, 13.30 - 16.30 Emilie Staudinger Taufkirchen an der Pram, NMS Taufkirchen/Pr. Fr 8.11.2019, 18.30 - 21.30 Manuela Schneiderbauer Wels, LK Eferding Grieskirchen Wels Di 12.11.2019, 19.00 - 22.00 Martina Sallaberger Hagenberg, ABZ Hagenberg Mo 18.11.2019, 18.00 - 21.00 Regina Weißenböck Feldkirchen an der Donau, FS Bergheim Di 26.11.2019, 18.00 - 21.00 Johanna Wögerbauer Hagenberg, ABZ Hagenberg Mi 27.11.2019, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Mi 27.11.2019, 19.00 - 22.00 Daniela Spitzer Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach Do 28.11.2019, 18.30 - 21.30 Romana Schauer Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck Mi 4.12.2019, 19.00 - 22.00 Bettina Posch Altmünster, ABZ Salzkammergut Di 10.12.2019, 19.00 - 22.00 Bettina Posch Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 11.12.2019, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 12.12.2019, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Sa 25.1.2020, 9.00 - 12.00 Gabriele Russinger

ÔÔ 3321, 3 Unterrichtseinheiten Sie sind auf der Suche nach Gerichten, die rasch & einfach gemacht sind, aber trotzdem satt und glücklich machen? Wir haben für Sie jene Klassiker und Schmankerl aus dem Repertoire der traditionellen Hausmannskost zusammengestellt, die immer schmecken. Entdecken Sie längst verloren geglaubte Schätze aus Omas und Mamas Küche wieder neu. Von einfachen Suppen bis hin zu herrlichen Retro-Rezepten, wie Eiernockerl, Käsespätzle, Gröstl, Grenadiermarsch, Fleckerlspeis, Erdäpfelgulasch, Laibchen & Puffer uvm. Holen Sie sich Ideen und Anregungen für eine einfache, aber unglaublich köstliche Alle-Tage-Küche und erleben Sie den Geschmack der Kindheit neu. plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user 14

Altmünster, ABZ Salzkammergut Mi 25.9.2019, 19.00 - 22.00 Christine Schausberger Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Di 15.10.2019, 19.00 - 22.00 Monika Selinger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 24.10.2019, 18.00 - 21.00 Gabriele Kammerhuber Prambachkirchen, NMS Prambachkirchen Do 24.10.2019, 19.00 - 22.00 Monika Dunzinger Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck Fr 25.10.2019, 19.00 - 22.00 Elisabeth Gneißl Unterweißenbach, NMS Unterweißenbach Sa 9.11.2019, 9.00 - 12.00 Maria Stütz Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 2.12.2019, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst Perg, NMS 2 Perg Mi 4.12.2019, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst


© Tobias Schneider-Lenz

pin Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau time Mi 11.12.2019, 18.00 - 21.00 user Gabriele Russinger pin Andorf, FS Andorf time Do 16.1.2020, 18.30 - 21.30 user Manuela Schneiderbauer pin Großraming, Küchenstudio Guttmann-Stöllnberger time Sa 18.1.2020, 9.00 - 12.00 user Michaela Enöckl BEd pin Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr time Di 21.1.2020, 17.00 - 20.00 user Gabriele Kammerhuber pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Fr 24.1.2020, 18.00 - 21.00 user Anna Maria Peraus pin Grieskirchen, Schulzentrum Grieskirchen time Mo 27.1.2020, 19.00 - 22.00 user Christine Mittermayr pin Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels time Fr 31.1.2020, 18.00 - 21.00 user Silvia Bauer-Marschallinger pin Ried in der Riedmark, NMS Ried/Rdm. time Do 6.2.2020, 18.00 - 21.00 user Katrin Schober pin Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr time Sa 8.2.2020, 9.30 - 12.30 user Michaela Enöckl BEd pin Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach time Mo 17.2.2020, 8.30 - 11.30 user Romana Schauer pin Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding time Mo 24.2.2020, 19.00 - 22.00 user Helga Hetzeneder pin Altmünster, ABZ Salzkammergut time Mi 4.3.2020, 19.00 - 22.00 user Mag. Sabine Ablinger pin Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau time Sa 7.3.2020, 9.30 - 12.30 user Veronika Brudl pin Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels time Mi 11.3.2020, 19.00 - 22.00 user FL Johanna Kirchsteiger pin Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding time Di 17.3.2020, 19.00 - 22.00 user Christine Streif, BEd. pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Di 21.4.2020, 18.00 - 21.00 user Manuela Hamberger pin Hagenberg, ABZ Hagenberg time Mo 18.5.2020, 18.00 - 21.00 user Silvia Zach-Fürst

REZEPTTIPP: GEMÜSE-CREMESUPPE Rezept LK OÖ / Romana Schneider-Lenz / 4 Portionen

Zutaten: • • • • • •

3-4 EL Öl 1 Zwiebel 1 Erdapfel (ca. 100 g) 300-350 g Gemüse nach Wahl ca. 1 l Gemüsefond Salz & frisch gemahlener Pfeffer

Zwiebel fein hacken. Erdapfel und Gemüse putzen und in kleine Stücke schneiden bzw. raspeln. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel darin anschwitzen. Gemüse beigeben und nochmals kräftig durchrösten. Mit Gemüsefond aufgießen und zum Kochen bringen. Je nach Größe der Gemüsestücke 10-20 Minuten weichkochen. Die Suppe mit dem Mixstab pürieren und pikant abschmecken. Mehr coole Rezepte aus der Suppenküche und noch viele mehr vermitteln wir im Kurs "Smart gekocht – frisch, frech & unkompliziert auf den Teller gebracht"(Seite 10).

GUTES GELINGEN WÜNSCHEN IHRE SEMINARBÄUERINNEN

15

KOCHEN UN D GE NUS S

Zubereitung:


ES DUFTET NACH WEIHNACHTEN –

© Tobias Schneider-Lenz

NICHT NUR KINDERAUGEN LEUCHTEN

BUTTERSTANGERL

KUKURUZ-ARONIA- SPITZBUBEN

Rezept LK OÖ / Buch: OÖ Bäuerinnen kochen

Rezept LK OÖ / Seminarbäuerin Johanna Aust

Zutaten 250 g Mehl, 250 g Butter, 2 Dotter, 2 EL Sauerrahm, 1 EL Apfelessig, Prise Salz, 2 Eiklar, 350 g Staubzucker, Prise Salz

Zutaten 300 g Maismehl (ganz fein gemahlen), 200 g Butter, temperiert, 100 g Staubzucker, 1 TL Vanillezucker, Prise Salz, 1 Ei

Zubereitung Mehl mit Butter, Dotter, Sauerrahm, Essig und Salz zu einem geschmeidigen Teig kneten. Diesen zugedeckt 1-2 Stunden (ideal über Nacht) rasten lassen. Teig ausrollen, kleine Stangerl (Rechtecke ca. 3 x 1 cm) schneiden und aufs Blech legen.

Zubereitung Alle Zutaten zu einem Mürbteig verkneten. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und zu Spitzbuben ausstechen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C auf Sicht backen. Am Papier auskühlen lassen, weil sie warm sehr zerbrechlich sind.

Für den Belag Eiklar mit Staubzucker und einer Prise Salz zu einem festen Eischnee schlagen. Den Eischnee auf die Stangerl aufspritzen oder aufstreichen und im vorgeheizten Backrohr (ca. 180 °C) hellgelb backen.

Die Kekse mit dem Loch mit Schokoladefäden fein verzieren, trocknen lassen und mit Marmelade zusammensetzen.

16


© Tobias Schneider-Lenz

© Tobias Schneider-Lenz

MOSTLANDL DINKEL-GEWÜRZKEKSE

SAFTIGE NUSSERLBUSSERL

Rezept LK OÖ / Romana Schneider-Lenz

Rezept LK OÖ / Seminarbäuerin Johanna Aust

Zutaten 2 Eiklar, 275 g geriebene Walnüsse, 140 g Feinkristallzucker, 1 Msp. Salz, 3-4 EL Nusslikör, Staubzucker zum Wälzen, evtl. Walnusshälften zum Dekorieren

Zutaten 120 g Dinkelfeinmehl, 120 g Dinkelvollkornmehl, 120 g Butter, temperiert, 80 g Staubzucker, ½ TL Weinsteinbackpulver, 1 Ei, Vanillezucker, Zitronenschale, 15 g Lebkuchengewürz oder Zimt, Prise Salz

Zubereitung Nüsse mit Zucker, Salz und Nusslikör in einer Schüssel verrühren. Eiklar zu Schnee schlagen und unter die Mischung rühren – es soll ein klebriger Teig entstehen. Von der Masse nussgroße Portionen abtrennen, diese zu Kugeln formen und im Staubzucker wälzen. Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C Heißluft ca. 15 Minuten backen. Das Gebäck ist fertig, wenn die Unterseite leicht gebräunt ist und dekorative Risse (schaut aus wie kleine Bauernbrote) hat.

Zubereitung Aus allen Zutaten rasch einen Mürbteig bereiten. Kekse in gewünschten Formen (Apfel-, Birnen-, Blütenform etc.) ausstechen – die Hälfte der Kekse mit Loch. Bei 180 °C im vorgeheizten Backrohr bei Heißluft backen. Nach dem Auskühlen je zwei Kekserl mit Marmelade zusammensetzen und evtl. bezuckern. Variante: Teig zu Kipferl formen und nach dem Backen nach Belieben verzieren. Teig eignet sich auch toll für Kulleraugen. Dazu aus dem Teig kleine Kugerl formen, mit dem Stiel eines Kochlöffels eine Vertiefung eindrücken. Backen und noch warm mit Marmelade oder Schokocreme füllen. Bratapfelmarmelade oder Glühmostgelee zum Füllen (alternativ Lieblingsmarmelade) 17


© pagnacco – stock.adobe.com

pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin

DUFTENDES BROT UND GEBÄCK – GANZ EINFACH SELBER MACHEN

ÔÔ 3364, 3 Unterrichtseinheiten

KOCHEN UN D GE NUS S

Ein Praxiskurs für alle, die duftendes Brot und herzhaftes Gebäck aus der eigenen Küche schätzen und Sauerteig selbst herstellen möchten. Erleben Sie die Fülle reizvoller Brotideen von knusprig-leicht bis kernig-vollwertig. Neben verführerisch duftenden Brotspezialitäten gibt es noch viele Tipps rund ums Brot backen. plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

Hagenberg, ABZ Hagenberg Di 24.9.2019, 18.00 - 21.00 Annemarie Schöffl Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 7.10.2019, 9.00 - 12.00 Barbara Strasser Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 8.10.2019, 9.00 - 12.00 Barbara Strasser Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 15.10.2019, 18.00 - 21.00 Johanna Wögerbauer Taufkirchen an der Pram, NMS Taufkirchen/Pr. Mo 28.10.2019, 18.30 - 21.30 Anna Elisabeth Schratzberger Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Mi 30.10.2019, 13.00 - 16.00 Renate Sieghartsleitner Hagenberg, ABZ Hagenberg Di 5.11.2019, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst Hagenberg, ABZ Hagenberg Mi 6.11.2019, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst

time user pin time user pin time user pin time user 18

Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Fr 8.11.2019, 18.00 - 21.00 Veronika Brudl Molln, NMS Molln Sa 9.11.2019, 10.00 - 13.00 Erika Kerbl Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 12.11.2019, 18.00 - 21.00 Johanna Wögerbauer Perg, NMS 2 Perg Di 12.11.2019, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 13.11.2019, 18.00 - 21.00 Johanna Wögerbauer Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach Mi 20.11.2019, 18.00 - 21.00 Margit Leitner Ried im Innkreis, LK Ried Schärding Do 21.11.2019, 19.00 - 22.00 Theresia Auer Andorf, FS Andorf Di 26.11.2019, 18.30 - 21.30 Theresia Auer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 5.12.2019, 18.00 - 21.00 Annemarie Schöffl Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Mi 18.12.2019, 9.30 - 12.30 Veronika Brudl Feldkirchen an der Donau, FS Bergheim Di 14.1.2020, 18.00 - 21.00 Johanna Wögerbauer Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Sa 18.1.2020, 9.00 - 12.00 Renate Sieghartsleitner Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 20.1.2020, 9.00 - 12.00 Barbara Strasser Lambach, abz Lambach Mo 20.1.2020, 18.00 - 21.00 Martina Matzeneder Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 21.1.2020, 9.00 - 12.00 Barbara Strasser Prambachkirchen, NMS Prambachkirchen Do 23.1.2020, 19.00 - 22.00 Monika Dunzinger Meggenhofen, Betrieb Matzeneder Mo 27.1.2020, 18.00 - 21.00 Martina Matzeneder Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Di 28.1.2020, 19.00 - 22.00 Theresia Auer Andorf, FS Andorf Do 30.1.2020, 18.30 - 21.30 Manuela Schneiderbauer


Niederwaldkirchen, Betrieb Leitner Margit und Walter Mo 10.2.2020, 13.30 - 16.30 Margit Leitner Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 24.2.2020, 18.00 - 21.00 Carola Neulinger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 25.2.2020, 9.00 - 12.00 Carola Neulinger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 11.3.2020, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 28.4.2020, 9.00 - 12.00 Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 29.4.2020, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 12.5.2020, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst

pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

SPEZIALBROTE & KLEINGEBÄCK

ÔÔ 3365, 3 Unterrichtseinheiten Dieser fortführende Praxiskurs von "Duftendes Brot und Gebäck – ganz einfach selber machen" (VA 3364) bietet Ihnen die Möglichkeit, Spezialbrote mit verschiedenen kreativen Zutaten selbst zu backen und unter Anleitung verschiedenste Variationen von Kleingebäck aus Lebensmitteln der heimischen Landwirtschaft zu formen. Zur Verkostung der Brotköstlichkeiten werden dazu passende Aufstriche serviert. plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

Feldkirchen an der Donau, FS Bergheim Mi 15.1.2020, 18.00 - 21.00 Johanna Wögerbauer Andorf, FS Andorf Di 21.1.2020, 18.30 - 21.30 Theresia Auer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 28.1.2020, 18.00 - 21.00 Johanna Wögerbauer Unterweißenbach, NMS Unterweißenbach Do 30.1.2020, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 3.2.2020, 9.00 - 12.00 Barbara Strasser Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Di 4.2.2020, 19.00 - 22.00 Theresia Auer Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Mi 5.2.2020, 13.00 - 16.00 Erika Kerbl Lambach, abz Lambach Mo 10.2.2020, 18.00 - 21.00 Martina Matzeneder Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 3.3.2020, 9.00 - 12.00 Carola Neulinger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 17.3.2020, 18.00 - 21.00 Carola Neulinger Hagenberg, ABZ Hagenberg Di 21.4.2020, 18.00 - 21.00 Silvia Zach-Fürst

WUNSCHKURS

i

Sie möchten mit Ihren Freunden, Bekannten oder Ihren Kollegen/-innen einen Kochkurs zu Ihrem Wunschtermin buchen? Auf Anfrage organisieren wir gerne für geschlossene Teilnehmergruppen außerhalb der Terminplanung eigene Veranstaltungstermine.

pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Mo 14.10.2019, 9.00 - 12.00 user Barbara Strasser pin Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau time Do 17.10.2019, 14.30 - 17.30 user Gabriele Russinger pin Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck time Mo 28.10.2019, 19.00 - 22.00 user Franziska Zimmer pin Altmünster, ABZ Salzkammergut time Di 29.10.2019, 19.00 - 22.00 user Franziska Zimmer pin Königswiesen, NMS Königswiesen time Di 14.1.2020, 18.00 - 21.00 user Silvia Zach-Fürst pin Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach time Mi 15.1.2020, 8.30 - 11.30 user Maria Schietz

© contrastwerkstatt – stock.adobe.com

LFI-Kundenservice: T 050/6902-1500 E info@lfi-ooe.at www.seminarbaeuerinnen-ooe.at

19

KOCHEN UN D GE NUS S

pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user


GEBILDBROTE UND BRAUCHTUMSGEBÄCK

© Tobias Schneider-Lenz

ÔÔ 3366, 3 Unterrichtseinheiten Gebildbrote sind handgeformte Gebäcke in bildhafter Gestalt, die ursprünglich vielfach kultische Bedeutung hatten. Angefertigt werden tiergestaltige Brote (Hasen, Küken, Igel etc.), Flechtgebäcke (Zopfstriezel, Muttertagsherz, Godnkipferl etc.) sowie Brauchtums- und Symbolbrot (Weihbrot, Wirbelrad etc.). Nach diesem Kurs können Sie zu Hause Gebild- und Schmuckbrote für die verschiedensten Anlässe selbst backen. plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

REZEPTTIPP: SPAGHETTI CARBONARA Rezept LK OÖ / Mario Lehenbauer / 4 Portionen

pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

Zutaten: • • • • • •

320 g Spaghetti oder feine Tagliatelle 200 g durchzogener Speck 6-8 Eidotter ca. 100 g Hartkäse (z.B. Asmonte, Parmesan) frisch gemahlener Pfeffer evtl. gehacktes Basilikum und Knoblauch

KOCHEN UN D GE NUS S

Zubereitung: Spaghetti in reichlich Salzwasser bissfest kochen. Für die Sauce Speck in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne anbraten bzw. auslassen. Eidotter und Käse verrühren. Die gekochten Nudeln in einen vorgewärmten Topf oder eine Schüssel geben, die gebratenen Speckwürfel dazugeben und mit der Dotter-Käsemischung übergießen. Die Masse gut durchmischen und gleich servieren. Evtl. etwas Nudelkochwasser beigeben, damit die Sauce noch cremiger wird. Mit Pfeffer und wenn gewünscht mit gehacktem Knoblauch und Basilikum würzen. Oft findet man Carbonara-Rezepte, bei denen Obers beigegeben wird. Dies entspricht allerdings nicht dem original Carbonara-Rezept (nach Köhler Art). Auch wird nicht gesalzen, weil Speck und Käse salzig genug sind und ein sehr kräftiges Aroma geben. Wer mag, kann aber natürlich die Dottermenge reduzieren und dafür etwas Obers beigeben.

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 9.10.2019, 9.00 - 12.00 Barbara Strasser Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Mo 28.10.2019, 16.00 - 19.00 Elfriede Fuchs Großraming, Küchenstudio Guttmann-Stöllnberger Di 10.3.2020, 18.00 - 21.00 Emilie Staudinger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 10.3.2020, 18.00 - 21.00 Johanna Wögerbauer Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Mo 16.3.2020, 19.00 - 22.00 Martina Matzeneder Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 20.3.2020, 14.00 - 17.00 Johanna Wögerbauer Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach Di 24.3.2020, 18.00 - 21.00 Maria Schietz Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Sa 28.3.2020, 9.00 - 12.00 Adelheid Kronegger Hagenberg, ABZ Hagenberg Sa 4.4.2020, 18.00 - 21.00 Maria Magdalena Mehringer Taufkirchen an der Pram, NMS Taufkirchen/Pr. Mo 6.4.2020, 18.30 - 21.30 Manuela Schneiderbauer

KEKSE & SELBSTGEMACHTE KLEINE NASCHEREIEN

ÔÔ 3367, 3 Unterrichtseinheiten Von traditionell bis modern & perfekt für jeden Anlass! Nicht nur zur Weihnachtszeit sind selbstgebackene Naschereien ein Highlight. Diese kleinen süßen Glücksdinger zum Verlieben schmecken rund ums Jahr und zu fast jedem Anlass. Ob als kleiner süßer Kick zwischendurch, einfach als Mini-Gustostückerl zum Kaffee, als Mitbringsel oder für Feste & Partys – sie schmecken eigentlich immer.

GUTES GELINGEN WÜNSCHEN IHRE SEMINARBÄUERINNEN

20


time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 11.11.2019, 9.00 - 12.00 Barbara Strasser Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 13.11.2019, 9.00 - 12.00 Barbara Strasser Prambachkirchen, NMS Prambachkirchen Do 14.11.2019, 19.00 - 22.00 Monika Dunzinger Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Fr 15.11.2019, 15.00 - 18.00 Pauline Mittermayr Großraming, Küchenstudio Guttmann-Stöllnberger Sa 16.11.2019, 9.00 - 12.00 Michaela Enöckl BEd Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Sa 16.11.2019, 9.30 - 12.30 Gabriele Kammerhuber Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Mo 18.11.2019, 19.00 - 22.00 Monika Selinger Feldkirchen an der Donau, FS Bergheim Di 19.11.2019, 18.00 - 21.00 Johanna Wögerbauer Grieskirchen, Schulzentrum Grieskirchen Di 19.11.2019, 19.00 - 22.00 Christine Mittermayr Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Mi 20.11.2019, 17.00 - 20.00 Gabriele Kammerhuber Lambach, abz Lambach Do 21.11.2019, 19.00 - 22.00 Silvia Bauer-Marschallinger Königswiesen, NMS Königswiesen Do 21.11.2019, 19.00 - 22.00 Tanja Frühwirth Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Fr 22.11.2019, 15.00 - 18.00 Pauline Mittermayr Linz, Seminarhaus auf der Gugl Sa 23.11.2019, 9.30 - 12.30 Maria Magdalena Mehringer Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach Mo 25.11.2019, 18.00 - 21.00 Andrea Hintenberger Feldkirchen an der Donau, FS Bergheim Mo 25.11.2019, 18.00 - 21.00 Johanna Wögerbauer

© Tobias Schneider-Lenz

pin time user pin time user pin time user pin

21

KOCHEN UN D GE NUS S

pin Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding time Mo 25.11.2019, 19.00 - 22.00 user Christine Streif, BEd. pin Hagenberg, ABZ Hagenberg time Mi 27.11.2019, 18.00 - 21.00 user Maria Magdalena Mehringer pin Taufkirchen an der Pram, NMS Taufkirchen/Pr. time Do 28.11.2019, 18.30 - 21.30 user Manuela Schneiderbauer pin Rainbach im Mühlkreis,NMS Rainbach time Do 28.11.2019, 19.00 - 22.00 user Tanja Frühwirth pin Perg, NMS 2 Perg time Fr 29.11.2019, 13.30 - 16.30 user Katrin Schober pin Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding time Di 3.12.2019, 19.00 - 22.00 user Christine Streif, BEd. pin Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach time Mi 4.12.2019, 13.30 - 16.30 user Andrea Hintenberger pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Sa 7.12.2019, 18.00 - 21.00 user Maria Magdalena Mehringer pin Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau time Fr 13.12.2019, 14.00 - 17.00 user Gabriele Russinger pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Fr 13.12.2019, 18.00 - 21.00 user Maria Magdalena Mehringer pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Di 17.12.2019, 18.00 - 21.00 user Maria Magdalena Mehringer

Neben Tipps aus der Backstube gibt es erprobte Rezepturen mit vielen Varianten von tradi-tionell bis modern. In diesem Praxiskurs wird gemeinsam geknetet, geformt, ausgestochen, gebacken, verziert und natürlich auch gleich genascht. Denn Backen macht glücklich und nicht um sonst heißt es: Kekse sind aus Teig geformte Liebe! plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)


© sonne_fleckl – stock.adobe.com

pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

KRAPFEN, AFFEN & CO

ÔÔ 3322, 3 Unterrichtseinheiten

KOCHEN UN D GE NUS S

Traditionelles Schmalzgebäck selbst backen Haben Sie Gusto auf den unvergleichlichen Duft frisch gebackener Krapfen? Wollten Sie immer schon wissen, wie typisches, regionales Schmalzgebäck (Bauernkrapfen, Schnürkrapfen, Polsterzipf, Affen, Mutzen uvm.) perfekt gelingt? Mit den richtigen Rezepten und dem entsprechenden Wissen ist das Selbermachen dieser Köstlichkeiten nicht schwer. In diesem Praxiskurs gibt es viele Tipps für die Teigzubereitung, richtiges Verarbeiten und Formen, die Handhabung sowie der sichere Umgang mit Fett. Schauen Sie unseren erfahrenen Seminarbäuerinnen über die Schulter - tauchen Sie ein in traditionelle oberösterreichische Genüsse aus der ursprünglichen bäuerlichen Küche. plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Mi 5.2.2020, 19.00 - 22.00 FL Johanna Kirchsteiger Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach Do 6.2.2020, 18.00 - 21.00 Andrea Hintenberger Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach Mi 12.2.2020, 13.30 - 16.30 Andrea Hintenberger Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Fr 14.2.2020, 13.30 - 16.30 Erika Kerbl Großraming, Küchenstudio Guttmann-Stöllnberger Sa 15.2.2020, 9.00 - 12.00 Emilie Staudinger Taufkirchen an der Pram, NMS Taufkirchen/Pr. Mi 19.2.2020, 18.30 - 21.30 Manuela Schneiderbauer

MILCHPRODUKTE FÜR DEN HAUSGEBRAUCH – GANZ EINFACH SELBER MACHEN

ÔÔ 3327, 3 Unterrichtseinheiten Sie wollten immer schon wissen, wie man einfache Milchprodukte für den Eigengebrauch selber herstellen kann? Unter der professionellen Anleitung unserer Seminarbäuerin lernt man Schritt für Schritt, wie aus Milch wertvolle hausgemachte Köstlichkeiten hergestellt werden können. Neben Tipps für wertvolle Helfer bei der Milchverarbeitung gibt es einfache und gut nachvollziehbare Anleitungen für die Herstellung in der eigenen Küche. Wer also Lust auf selbstgemachte Milchspezialitäten wie Frischkäse, Mozzarella, Joghurt und Vieles mehr hat, ist bei diesem Seminar im wahrsten Sinne des Wortes auf der Butterseite der kulinarischen Genüsse rund um Milch. Denn hausgemacht schmeckt`s doppelt so gut! plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Di 5.11.2019, 18.00 - 21.00 Emilie Staudinger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 16.1.2020, 9.00 - 12.00 Waltraud Hofstadler Prambachkirchen, NMS Prambachkirchen Do 16.1.2020, 19.00 - 22.00 Martina Sallaberger Hagenberg, ABZ Hagenberg Di 21.1.2020, 18.00 - 21.00 Waltraud Hofstadler Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Fr 24.1.2020, 14.00 - 17.00 Elfriede Fuchs Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Mi 29.1.2020, 19.00 - 22.00 FL Johanna Kirchsteiger Grieskirchen, Schulzentrum Grieskirchen Do 30.1.2020, 19.00 - 22.00 FL Johanna Kirchsteiger

pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user 22

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 8.10.2019, 18.00 - 21.00 Johanna Wögerbauer Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Fr 18.10.2019, 13.00 - 16.00 Renate Sieghartsleitner Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 22.10.2019, 18.00 - 21.00 Johanna Wögerbauer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 23.10.2019, 18.00 - 21.00 Johanna Wögerbauer Königswiesen, NMS Königswiesen Mi 23.10.2019, 19.00 - 22.00 Tanja Frühwirth Perg, Landwirtschaftskammer Perg Do 24.10.2019, 18.00 - 21.00 Mag. (FH) Barbara Riegler


KOCHBUCHREIHE WILDKRÄUTER IN DER KÜCHE

pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 7.2.2020, 14.00 - 17.00 Johanna Wögerbauer Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Fr 7.2.2020, 19.00 - 22.00 Helga Mayer Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Di 11.2.2020, 9.00 - 12.00 Gabriele Russinger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 6.3.2020, 18.00 - 21.00 Annemarie Schöffl Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Mi 18.3.2020, 19.00 - 22.00 Martina Sallaberger Taufkirchen an der Pram, NMS Taufkirchen/Pr. Fr 20.3.2020, 18.30 - 21.30 Manuela Schneiderbauer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 23.3.2020, 18.00 - 21.00 Annemarie Schöffl Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 24.3.2020, 18.00 - 21.00 Johanna Wögerbauer

KOCHBÜCHER ÜBER ESSBARE WILDKRÄUTER

i

i

Diese einzigartigen Kinderbücher sind ein Genuss für alle, die mit Kindern auf spannende und lehrreiche Weise die essbaren Blumen und Blätter kennenlernen wollen. Tolle Gedichte, einfache Rezepte, ein Realbild zum Finden und je acht entzückend illustrierte Blumenkinder bzw. Blätterwichtel, die begeistern. Für Kinder ab zwei Jahren beziehungsweise für die ganze Familie.

Unsere zertifizierten Kräuterpädagog/-innen vermitteln traditionelles Wissen sowie neueste Erkenntnisse über die einzelnen Kräuter, ihre Verwendung in der Küche und biologische Zusammenhänge in der Natur. Durch die hohe Wertschätzung der Artenvielfalt in der Wildkräuterküche stellt diese einen wichtigen Beitrag zum Naturschutz dar. Praktisch an der Verwendung von Wildkräutern ist, dass sie am Wegrand zu finden sind und jeder damit ganz schnell den eigenen Gerichten etwas Besonderes verleihen kann.

Diese und weitere „Naturbücher“ sind beim LFI-Kundenservice zu beziehen: T 050/6902-1500, E info@lfi-ooe.at, ooe.lfi.at/naturschutz

Wildkräuter im Frühling, Sommer und Herbst. Zu bestellen beim LFI-Kundenservice: T 050/8902-1500, E info@lfi-ooe.at ooe.lfi.at/naturschutz Preis je Stück: € 12,- (zzgl. Versandkosten)

Preis je Stück: € 15,- (zzgl. Versandkosten)

23

KOCHEN UN D GE NUS S

pin Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck time Mo 4.11.2019, 19.00 - 22.00 user Martina Sallaberger pin Michaelnbach, Betrieb Sallaberger Martina time Di 5.11.2019, 19.00 - 22.00 user Martina Sallaberger pin Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach time Mo 13.1.2020, 18.30 - 21.30 user Romana Schauer pin Feldkirchen an der Donau, FS Bergheim time Di 21.1.2020, 18.00 - 21.00 user Johanna Wögerbauer pin Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr time Fr 24.1.2020, 13.00 - 16.00 user Renate Sieghartsleitner pin Rainbach im Mühlkreis, NMS Rainbach time Mi 5.2.2020, 19.00 - 22.00 user Tanja Frühwirth pin Altmünster, ABZ Salzkammergut time Do 6.2.2020, 19.00 - 22.00 user Martina Sallaberger pin Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding time Do 6.2.2020, 19.00 - 22.00 user Helga Mayer


GUTES VOM BAUERNHOF – NIMM DIR DAS BESTE!

© dark_blade – stock.adobe.com

i

Für exzellente Ware, tadellose Frische und kurze Transportwege sorgen unsere heimischen Bäuerinnen und Bauern. Direktvermarkter, die ihre Produkte unter der Marke „Gutes vom Bauernhof“ anbieten, stehen für besonders hohe Qualität. In Oberösterreich sind schon mehr als 320 Betriebe mit dieser Marke ausgezeichnet. Die österreichische Dachmarke „Gutes vom Bauernhof“ ist geschützt und zeichnet bäuerliche Betriebe aus, die neben den gesetzlichen Richtlinien zusätzliche Qualitätsmerkmale erfüllen. Der Konsument erhält dadurch die Gewähr, dass der Anbieter nicht nur die gesetzlichen Auflagen erfüllt, sondern hochwertige und besondere Produkte erzeugt und verkauft. Durch den einheitlichen Werbeauftritt bei Hof- und Markttafeln, Folder und dgl. sind diese Betriebe leicht für den Konsumenten erkennbar.

RAFFINIERTE KNÖDELKÜCHE

ÔÔ 3373, 3 Unterrichtseinheiten Entdecken Sie das Knödelland OÖ Was ist heute für ein Tag? Heut ist Knödeltag! Deftig, luftig und locker-leicht, traditionell bis kultig, süß oder pikant so vielfältig können Knödel sein. In unserer "Knödelakademie" findet sich für jeden Geschmack ein Lieblingsknödel. Neben traditionellen Knödelklassikern lernen Sie auch innovative, neue runde Gaumenerlebnisse wie z.B. Fischoder Gemüseknödel kennen. Erleben Sie das Knödelparadies Oberösterreich in allen möglichen Formen, Hüllen und Füllen. Wenn das keine runde Sache ist? plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

KOCHEN UN D GE NUS S

„Gutes vom Bauernhof“ Website – bäuerliche Spezialitäten einfach finden Um den Konsumenten den Zugang zu diesen Spezialitäten einfacher und leichter zu machen, gibt es die Website www.gutesvombauernhof.at. Ob beim Ab-Hof Verkauf, am Bauernmarkt, im Bauernladen oder bei einem Besuch in einer bäuerlichen Mostschank ein abwechslungsreiches Einkaufserlebnis mit vielfältiger Produktpalette wird geboten. Mithilfe von Google Maps wird der Standort der Direktvermarkter angezeigt.

pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin user time user pin time user pin time user pin

App: Schmankerl-Navi riecht „Gutes vom Bauernhof“ Mit der „Gutes vom Bauernhof“-App „Schmankerl-Navi“ kann man einfach und bequem die nächstgelegenen Einkaufsmöglichkeiten für Produkte direkt vom Bauernhof finden. Die Navi-Funktion meldet während einer Autofahrt fortlaufend, wo sich der nächste „Gutes vom Bauernhof“-Betrieb befindet. Einfach die gewünschte Distanz und Produktgruppen einstellen, Schmankerl-Navi aktivieren und los geht‘s!

@

Android @

Android

@

iOS

@

time user pin time user

iOS

24

Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Sa 19.10.2019, 9.00 - 12.00 Elfriede Fuchs Prambachkirchen, NMS Prambachkirchen Do 7.11.2019, 19.00 - 22.00 Martina Sallaberger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 3.12.2019, 18.00 - 21.00 Elisabeth Pirngruber Altmünster, ABZ Salzkammergut Di 28.1.2020, 19.00 - 22.00 Martina Sallaberger Großraming, Küchenstudio Guttmann-Stöllnberger Do 30.1.2020, 18.00 - 21.00 Emilie Staudinger ABZ Hagenberg Emilie Staudinger Mi 12.2.2020, 18.00 - 21.00 Maria Stütz Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Sa 15.2.2020, 9.00 - 12.00 Adelheid Kronegger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 4.3.2020, 18.00 - 21.00 Elisabeth Pirngruber Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Di 24.3.2020, 19.00 - 22.00 Martina Sallaberger Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck Mi 29.1.2020, 19.00 - 22.00 Martina Sallaberger


pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

VERSUCHUNGEN AUS DER STRUDELKÜCHE

ÔÔ 3382, 3 Unterrichtseinheiten Von süß bis pikant Apfelstrudel, Milchrahmstrudel, Krautstrudel, ... Österreich wird für seine köstliche Strudelküche international geschätzt. Neben Basisrezepturen für Strudelhüllen (Strudel-, Blätter-, Germteig) lernen Sie beim Kochkurs Strudelteig selber auszuziehen und probieren die köstliche Vielfalt an regionalen, pfiffigen Füllvarianten aus Fisch, Gemüse, Fleisch oder Milchprodukten. Lassen Sie sich "kulinarisch einwickeln" von den Versuchungen der heimischen Strudelküche und werden Sie zum Strudelprofi. plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

Andorf, FS Andorf Do 3.10.2019, 18.30 - 21.30 Manuela Schneiderbauer Altmünster, ABZ Salzkammergut Di 29.10.2019, 19.00 - 22.00 Martina Sallaberger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 30.10.2019, 18.00 - 21.00 Romana Schauer Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck Mi 30.10.2019, 19.00 - 22.00 Martina Sallaberger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 6.11.2019, 9.00 - 12.00 Romana Schauer Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Mo 2.12.2019, 19.00 - 22.00 Helga Hetzeneder Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 10.12.2019, 18.00 - 21.00 Romana Schauer Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Mo 20.1.2020, 19.00 - 22.00 Martina Sallaberger Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Sa 25.1.2020, 9.00 - 12.00 Adelheid Kronegger Taufkirchen an der Pram, NMS Taufkirchen/Pr. Mo 27.1.2020, 18.30 - 21.30 Anna Elisabeth Schratzberger Hagenberg, ABZ Hagenberg Mi 29.1.2020, 18.00 - 21.00 Maria Stütz Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Mo 3.2.2020, 19.00 - 22.00 Helga Hetzeneder Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach Di 4.2.2020, 18.30 - 21.30 Romana Schauer

BILDUNGSGUTSCHEINE EIN GESCHENK MIT BLEIBENDEM WERT!

Bildung ist das Tor zur Welt. LFI-Bildungsgutscheine sind wertvolle Geschenke für Jede/n und für jeden Anlass – ein wertvolles Geschenk fürs Leben. Der Gutschein ist in jeder beliebigen Höhe erhältlich und kann bei allen LFI Veranstaltungen in Oberösterreich eingelöst werden. Auf Wunsch stellen wir den Gutschein auch für spezielle Veranstaltungen aus. Gutscheine und nähere Informationen erhalten Sie beim LFI-Kundenservice LFI Oberösterreich Auf der Gugl 3 4021 Linz T 050/6902-1500 E info@lfi-ooe.at ooe.lfi.at

25

KOCHEN UN D GE NUS S

pin time user pin time user pin time user pin

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 6.2.2020, 18.00 - 21.00 Romana Schauer Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Fr 20.3.2020, 14.00 - 17.00 Elfriede Fuchs Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 1.4.2020, 18.00 - 21.00 Romana Schauer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 23.4.2020, 18.00 - 21.00 Romana Schauer Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Fr 24.4.2020, 18.30 - 21.30 Elfriede Fuchs


SÜSSE LEIBSPEISEN AUS OMAS KÜCHE

ÔÔ 3380, 3 Unterrichtseinheiten

© Tobias Schneider-Lenz

Von Apfelschlangerl bis Zwetschkenknödel Lüften wir gemeinsam die Geheimnisse aus Omas süßer Küche. Ob süße Knödel, Grießkoch, Palatschinken, Kaiserschmarrn, Salzburger Nockerl, Milchreis, Apfelschlangerl, Ruckzuck-Torte uvm. – sie sind Küchen-Kult und versüßen und das Leben auf köstlichste Weise. Unsere Seminarbäuerinnen gewähren Einblicke in ihren langjährigen Erfahrungsschatz und verraten einfache & köstliche Rezepte. Zelebrieren Sie mit uns gemeinsam die Lust an den traditionellen, süßen Klassikern. Gemeinsam wird gerührt, gebacken, genascht… Machen Sie sich bereit auf leicht nachzukochende, flotte und vor allem g´schmackige Rezepte, die einfach eine Sünde wert sind. Entführen Sie Ihren Gaumen auf eine Reise zurück zum unwiderstehlichen süßen Geschmack der Kindheit! plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

REZEPTTIPP: HERZ-BUTTERMILCHOMELETT Rezept LK OÖ / Moritz Lenz / 4 Portionen

Zutaten: • • • • • • • • • •

pin Altmünster, ABZ Salzkammergut time Di 8.10.2019, 19.00 - 22.00 user Christine Schausberger pin Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck time Mi 9.10.2019, 19.00 - 22.00 user Elisabeth Gneißl pin Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr time Sa 12.10.2019, 9.30 - 12.30 user Michaela Enöckl BEd pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Do 17.10.2019, 18.00 - 21.00 user Silvia Zach-Fürst pin Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels time Fr 18.10.2019, 18.00 - 21.00 user Silvia Bauer-Marschallinger pin Grieskirchen, Schulzentrum Grieskirchen time Mi 23.10.2019, 19.00 - 22.00 user Christine Mittermayr pin Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels time Di 29.10.2019, 19.00 - 22.00 user Monika Selinger pin Großraming, Küchenstudio Guttmann-Stöllnberger time Fr 8.11.2019, 14.00 - 17.00 user Michaela Enöckl BEd pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Fr 22.11.2019, 14.00 - 17.00 user Gabriele Kammerhuber pin Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau time Sa 23.11.2019, 14.00 - 17.00 user Veronika Brudl

1 Ei 50 ml Milch 75 ml Buttermilch 12 g zerlassene Butter (abgekühlt) 10 g Staubzucker Mark einer halben Vanilleschote Prise Salz 110 g Mehl 1/2 TL Weinsteinbackpulver Etwas Butter bzw. Öl-Buttermischung zum Backen, Honig oder etwas Staubzucker zum Garnieren, Zimt zum Bestreuen

KOCHEN UN D GE NUS S

Zubereitung: Ei, Milch, Buttermilch und zerlassene Butter glattrühren. Zucker, Vanillemark und Salz unterrühren und zuletzt das mit Backpulver vermischte Mehl in den Teig sieben und mit dem Schneebesen untermischen. In einer beschichteten Pfanne etwas Fett zerlassen und eine an den Rändern mit Öl bestrichene Herzform (großen Herzkeksausstecher) in die Pfanne stellen. Nun ca. zur Hälfe mit Teig auffüllen und bei mittlerer Hitze backen. Sobald der Teig gestockt ist und sich Blasen bilden, wenden – auf jeder Seite ca. 2 Minuten backen. Aus der Form lösen und mit etwas Honig beträufeln oder mit Staubzucker und einem Hauch Zimt bestreuen.

GUTES GELINGEN WÜNSCHEN IHRE SEMINARBÄUERINNEN

26


© BlueOrange Studio – stock.adobe.com

pin Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding time Di 14.1.2020, 19.00 - 22.00 user Daniela Spitzer pin Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach time Do 23.1.2020, 18.00 - 21.00 user Andrea Hintenberger pin Perg, NMS 2 Perg time Do 30.1.2020, 18.00 - 21.00 user Mag. (FH) Barbara Riegler pin Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau time Do 30.1.2020, 19.00 - 22.00 user Gabriele Russinger pin Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding time Mo 10.2.2020, 19.00 - 22.00 user Christine Streif, BEd. pin Ried in der Riedmark, NMS Ried/Rdm. time Di 11.2.2020, 18.00 - 21.00 user Silvia Zach-Fürst pin Andorf, FS Andorf time Di 11.2.2020, 18.30 - 21.30 user Theresia Auer pin Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels time Mi 12.2.2020, 19.00 - 22.00 user Monika Dunzinger pin Prambachkirchen, NMS Prambachkirchen time Do 13.2.2020, 19.00 - 22.00 user Monika Dunzinger pin Altmünster, ABZ Salzkammergut time Mi 26.2.2020, 19.00 - 22.00 user Mag. Sabine Ablinger pin Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding time Do 5.3.2020, 19.00 - 22.00 user Helga Hetzeneder pin Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr time Do 12.3.2020, 18.00 - 21.00 user Michaela Enöckl BEd pin Unterweißenbach, NMS Unterweißenbach time Do 19.3.2020, 19.00 - 22.00 user Maria Stütz pin Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau time Fr 27.3.2020, 14.00 - 17.00 user Elfriede Fuchs pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Mi 22.4.2020, 18.00 - 21.00 user Gabriele Kammerhuber pin Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck time Mi 6.5.2020, 19.00 - 22.00 user Hermine Spitzer pin Hagenberg, ABZ Hagenberg time Fr 15.5.2020, 18.00 - 21.00 user Maria Magdalena Mehringer

GENIAL, VITAL – REGIONALE WOHLFÜHLKÜCHE AUS DER PFANNE/DEM WOK

ÔÔ 3351, 3 Unterrichtseinheiten

pin Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding time Mi 20.11.2019, 19.00 - 22.00 user Hildegard Burgstaller pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Mo 25.11.2019, 18.00 - 21.00 user Lisa Aumayr pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Mi 22.1.2020, 18.00 - 21.00 user Martina Sallaberger pin Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr time Di 28.1.2020, 18.00 - 21.00 user Emilie Staudinger pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Mi 26.2.2020, 18.00 - 21.00 user Martina Sallaberger pin Großraming, Küchenstudio Guttmann-Stöllnberger time Sa 14.3.2020, 9.00 - 12.00 user Emilie Staudinger pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Mo 16.3.2020, 18.00 - 21.00 user Lisa Aumayr pin Hagenberg, ABZ Hagenberg time Mo 16.3.2020, 18.00 - 21.00 user Maria Stütz pin Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding time Mo 16.3.2020, 19.00 - 22.00 user Hildegard Burgstaller 27

KOCHEN UN D GE NUS S

Schnelle Pfannen- und Wokgerichte liegen stark im Trend. In Minutenschnelle lassen sich aus Fleisch, Fisch, Gemüse oder Getreide aromatische, gesunde Köstlichkeiten zaubern. Die Pluspunkte dieser Zubereitungsart: Gemüse bleibt knackig und bissfest, Fleisch oder Fisch saftig. Toll ist auch, dass vor oder mit den Gästen oder der Familie ruck-zuck frisch gekocht werden kann. In diesem Seminar gibt´s viele Rezeptideen und Tipps für eine geniale, vitale Regionalküche mit kulinarischem Wohlfühlplus. plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)


© Michael Neuhauß – stock.adobe.com

GENUSS GELÖFFELT – KÖSTLICHES AUS DER SUPPENKÜCHE!

ÔÔ 3362, 3 Unterrichtseinheiten Dieses Praxisseminar ist ein Muss für alle Suppenfans. Selbstgemachte Suppen aus frischen Lebensmitteln bieten unendlich viele Variationsmöglichkeiten. Von Suppenbasics wie Rindsuppe, Hühner- oder Gemüsefond über schnelle Gemüsesuppen, raffinierte Schaumsuppen bis hin zu beliebten Klassikern und neuen Trends aus dem Suppentopf. Unsere Seminarbäuerinnen zeigen fantasievolle und leicht nachzukochende Suppenkreationen. So wird jeder noch so resistente Suppenkasper überzeugt. Löffeln Sie Genuss pur! plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

REZEPTTIPPS: OMAS ARNIKA-GEIST Susanne Kitzmüller

Zutaten: • 1 Handvoll Arnikablüten • ½ l scharfer Schnaps

pin time user pin time user pin time user pin

Zubereitung: • Blüten in ein Glas geben, mit Schnaps übergießen und 6 Wochen an einem sonnigen Ort ziehen lassen. • Mit einem Papierfilter abseihen und in dunkle Flaschen füllen • Kühl lagern Anwendung: Verletzungen, Entzündungen, Erkältungen

time user pin time user pin time user

ALTBEWÄHRTER HUSTENSAFT Susanne Kitzmüller

Zutaten:

KOCHEN UN D GE NUS S

• • • • • •

1 Handvoll Tannenwipfel 1 Handvoll Löwenzahnblüten ½ Handvoll Isländisches Moos ½ Handvoll Spitzwegerich ½ Handvoll Quendel (wilder Thymian) ½ Zitrone

Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Mo 21.10.2019, 18.30 - 21.30 Elfriede Fuchs FS Bergheim Mi 13.11.2019, 18.00 - 21.00 Daniela Rechberger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 14.11.2019, 18.00 - 21.00 Daniela Rechberger Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Do 14.11.2019, 19.00 - 22.00 Daniela Spitzer Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Mo 13.1.2020, 19.00 - 22.00 Martina Sallaberger Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Sa 29.2.2020, 9.00 - 12.00 Emilie Staudinger

FLOTTE PARTY-SNACKS

ÔÔ 3372, 3 Unterrichtseinheiten

Zubereitung: • 24 Stunden einweichen • In 1 l Wasser 20 Minuten kochen • 1 l Saft mit 1 kg braunen Zucker einkochen • Für Kinder ohne Alkohol, für Erwachsene 2 cl beliebigen Schnaps mitkochen • In kleine dunkle Gläser füllen und kühl stellen.

Kleine Happen für Feste und Gäste Kleine Happen ganz groß! Seminarbäuerinnen zeigen wie für Feste, Empfänge, Kinderpartys etc. verführerisch einfache Leckerbissen gezaubert werden. Freuen Sie sich auf unkomplizierte, kunterbunte Partysnacks – von pikant bis süß ist alles vertreten. Lassen Sie sich überraschen von Tipps und Tricks für das perfekte Käsebuffet und den Bestsellern aus der regionalen Snackküche. Holen Sie sich Anregungen wie Gastgeber möglichst stressfrei planen, vorbereiten und trotzdem entspannt mitfeiern können. plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

GUTES GELINGEN WÜNSCHEN IHRE SEMINARBÄUERINNEN

pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Mo 18.11.2019, 18.00 - 21.00 user Lisa Aumayr 28


Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 14.1.2020, 18.00 - 21.00 Lisa Aumayr Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Sa 1.2.2020, 9.00 - 12.00 Emilie Staudinger

pin Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr time Di 29.10.2019, 18.00 - 21.00 user Emilie Staudinger pin Perg, NMS 2 Perg time Mo 25.11.2019, 18.00 - 21.00 user Mag. (FH) Barbara Riegler pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Mo 9.12.2019, 18.00 - 21.00 user Lisa Aumayr pin Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau time Sa 22.8.2020, 9.00 - 12.00 user Elfriede Fuchs

JAUSENHITS FÜR SCHULE, FREIZEIT UND BERUF

ÔÔ 3375, 3 Unterrichtseinheiten Iss dich fit und schlau! Bringen Sie mehr Schwung in die Jausenbox. In diesem Praxisseminar zeigen Ihnen Seminarbäuerinnen, wie Sie aus frischen, regionalen Lebensmitteln coole Jausenhits und Powerdrinks für Schule, Freizeit und Beruf zaubern können. Beim gemeinsamen Kochen, Essen und Trinken bekommen Sie so richtig Appetit auf vielseitige, bewusste Ernährung. PS: Unsere Jausenhits-Rezepte eignen sich auch bestens für Kinder- und Gartenpartys, denn sie schmecken Jung und Alt. plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) pin time user pin time user pin time user

ALTBEWÄHRTE HAUSMITTEL & HEILSAME LEBENSMITTEL

ÔÔ 3384, 3 Unterrichtseinheiten Wertvolles Wissen praktisch vermittelt Haben Sie Gusto auf den unvergleichlichen Duft frisch gebackener Krapfen? Wollten Sie immer schon wissen, wie typisches, regionales Schmalzgebäck (Bauernkrapfen, Schnürkrapfen, Polsterzipf, Affen, Mutzen uvm.) perfekt gelingt? Mit den richtigen Rezepten und dem entsprechenden Wissen ist das Selbermachen dieser Köstlichkeiten nicht schwer. In diesem Praxiskurs gibt es viele Tipps für die Teigzubereitung, richtiges Verarbeiten und Formen, die Handhabung sowie der sichere Umgang mit Fett. Schauen Sie unseren erfahrenen Seminarbäuerinnen über die Schulter - tauchen Sie ein in traditionelle oberösterreichische Genüsse aus der ursprünglichen bäuerlichen Küche. plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 10.2.2020, 18.00 - 21.00 Anna Maria Peraus Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 12.2.2020, 18.00 - 21.00 Anna Maria Peraus Hagenberg, ABZ Hagenberg Do 16.4.2020, 18.00 - 21.00 Anna Maria Peraus

pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

KULINARISCHE MITBRINGSEL

ÔÔ 3359, 3 Unterrichtseinheiten Sie möchten nette Mitmenschen originell und ganz persönlich beschenken? Dann sind Sie bei diesem Kurs genau richtig. Selbst gemachte Delikatessen sind ein willkommenes Mitbringsel. Der Schenkende hat sich Zeit genommen, etwas ganz Persönliches zu zaubern. Holen Sie sich Tipps und jede Menge Anregungen für köstliche Marmeladenkreationen, würzige Chutneys, süße Überraschungen, herzhafte Gaumenfreuden, pikant Eingelegtes und viele andere pfiffige Geschenkideen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. plus € 22,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) pin time user pin time user

Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Di 24.9.2019, 9.00 - 12.00 Elfriede Fuchs Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Sa 12.10.2019, 9.00 - 12.00 Elfriede Fuchs 29

Hagenberg, ABZ Hagenberg Do 21.11.2019, 18.00 - 21.00 Waltraud Hofstadler Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 28.11.2019, 18.00 - 21.00 Waltraud Hofstadler Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck Mi 15.1.2020, 19.00 - 22.00 Franziska Schafleitner Altmünster, ABZ Salzkammergut Do 16.1.2020, 19.00 - 22.00 Franziska Schafleitner Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Fr 31.1.2020, 13.30 - 16.30 Dipl.-Päd. Heidemarie Grabner Perg, NMS 2 Perg Do 6.2.2020, 18.00 - 21.00 Mag. (FH) Barbara Riegler Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Di 11.2.2020, 19.00 - 22.00 Christine Mittermayr

KOCHEN UN D GE NUS S

pin time user pin time user


MESSER SCHLEIFEN WIE EIN PROFI

ÔÔ 2268, 3 Unterrichtseinheiten © Aleks-p – stock.adobe.com

Scharfe Messer – glatter Schnitt Messer schleifen darf auch einfach sein. Wie früher üblich, wurde mit dem Schärfen der eigenen Messer eine zeitaufwändige Tätigkeit damit verbunden. Beim neuen Messerschleifkurs lernen Sie den sicheren Umgang mit verschiedenen Schleifgeräten kennen. Ebenso zentral sind die verschiedenen Schleiftechniken in Theorie und Praxis, um verschiedenste Messer zu schärfen. Der Kurs umfasst Themenbereiche, wie der übliche Schleifstein, aber auch jene einer Wasserbad-Schleifmaschine. plus gefördert € 30,- | ungefördert € 60,user Rudolf Kreuzmayr

BILDUNGSGUTSCHEINE EIN GESCHENK MIT BLEIBENDEM WERT!

pin Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck time Di 15.10.2019, 19.00 - 22.00 pin Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau time Di 5.11.2019, 19.00 - 22.00 pin Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach time Mo 25.11.2019, 13.00 - 16.00 pin Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr time Mi 4.12.2019, 9.00 - 12.00 pin St. Florian bei Linz, HLBLA St. Florian time Mo 3.2.2020, 9.00 - 12.00

BIO-SCHINKEN UND ROHWURST

Bildung ist das Tor zur Welt.

ÔÔ 8125, 8 Unterrichtseinheiten

KOCHEN UN D GE NUS S

LFI-Bildungsgutscheine sind wertvolle Geschenke für Jede/n und für jeden Anlass – ein wertvolles Geschenk fürs Leben.

Seminar mit Hermann Jakob Roh- und Kochschinken sowie Rohwürste aus biologischer Landwirtschaft sind stark nachgefragte Produkte und für eine Angebotserweiterung für Biobetriebe sehr interessant. Im Seminar werden die Zuschnitte für den Verkauf bzw. für die Schinkenherstellung behandelt, die einzelnen Verarbeitungsschritte zur Herstellung von Schinken – einsalzen und pökeln, reifen, trocknen, räuchern und garen der Schinken – in Theorie und Praxis anhand erprobter Rezepte erlernt. Variationsmöglichkeiten bei Rezepturen, ein ausführlicher Theorieteil inklusive Kostenkalkulation der Produkte, sowie das Erkennen kritischer Produktionsbereiche runden das Programm ab. plus gefördert € 55,- | ungefördert € 110,-

Der Gutschein ist in jeder beliebigen Höhe erhältlich und kann bei allen LFI Veranstaltungen in Oberösterreich eingelöst werden. Auf Wunsch stellen wir den Gutschein auch für spezielle Veranstaltungen aus. Gutscheine und nähere Informationen erhalten Sie beim LFI-Kundenservice LFI Oberösterreich Auf der Gugl 3 4021 Linz T 050/6902-1500 E info@lfi-ooe.at ooe.lfi.at

pin Hagenberg, ABZ Hagenberg time Mi 5.2.2020, 9.00 - 17.00 user Hermann JAKOB 30


KOCHKURSE

destens so gut schmeckt wie "normaler Reis", dann komm in unseren Getreide-Kids-Kochkurs. Wir freuen uns auf dich! Für Kinder von 6 bis 12 Jahren. plus gefördert für alle € 10,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

pin Münzkirchen, Erlebnisbauernhof Schwarz Familie Kothbauer time Mo 17.2.2020, 14.00 - 17.00 user Manuela Schneiderbauer pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Sa 11.7.2020, 14.00 - 17.00 user Gabriele Kammerhuber pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Fr 24.7.2020, 14.00 - 17.00 user Gabriele Kammerhuber

KINDERKOCHKURS – ERDÄPFELKÜCHE, RAN AN DIE TOLLE KNOLLE!

ÔÔ 3386, 3 Unterrichtseinheiten

© mikitiger – stock.adobe.com

Kann man aus Erdäpfel auch etwas anderes als Pommes machen? Gibt es wirklich blaue Erdäpfel?! Du möchtest in die kulinarische Welt der tollen Knolle eintauchen und kochst für dein Leben gern? Dann bist du bei unserem Erdäpfel-Kochkurs goldrichtig. Gemeinsam erforschen und verkosten wir die Vielfalt der heimischen Erdäpfel. Unsere Seminarbäuerin zeigt dir, wie du selbst köstliche Erdäpfelschmankerl zubereiten kannst. Also, nichts wie ran an die tolle Knolle! Für Kinder von 6 bis 12 Jahren. plus gefördert für alle € 10,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) pin Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding time Mi 19.2.2020, 10.00 - 13.00 user Christine Streif, BEd. pin Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck time Di 7.4.2020, 9.00 - 12.00 user Elisabeth Gneißl pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Do 9.4.2020, 9.30 - 12.30 user Regina Weißenböck pin Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr time Di 14.7.2020, 9.30 - 12.30 user Gerlinde Neu pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Di 14.7.2020, 14.00 - 17.00 user Manuela Hamberger pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Mi 22.7.2020, 9.30 - 12.30 user Manuela Hamberger pin St. Florian, Kräuterparadies Benischek time Mi 29.7.2020, 9.30 - 12.30 user Mag. Wilbirg Benischek

KINDERKOCHKURS – KRÄUTERWICHTEL

ÔÔ 3389, 3 Unterrichtseinheiten

ÔÔ 3387, 3 Unterrichtseinheiten

pin time user pin

"Volles Korn voraus!" lautet das Motto unseres Kinderkochkurses. Doch welche Getreidekörner gibt es und was kann man daraus machen? Unsere Seminarbäuerin entführt euch in die vielfältige Welt der regionalen Getreidesorten. Gemeinsam zaubert ihr pfiffige, korngesunde Schmankerl, die super schmecken und dir Power geben. Wenn du gerne erleben möchtest, wie aus Körnern Mehl wird, wie man selbst Flocken quetschen kann und dass Getreidereis min-

time user pin time user pin time user

KINDERKOCHKURS – KÖRNDL-KUCHL, VOLLES KORN VORAUS!

31

Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Fr 24.4.2020, 14.00 - 17.00 Dipl.-Päd. Heidemarie Grabner Münzkirchen, Erlebnisbauernhof Schwarz Familie Kothbauer Fr 24.4.2020, 15.00 - 18.00 Manuela Schneiderbauer St. Florian, Kräuterparadies Benischek Do 6.8.2020, 9.30 - 12.30 Mag. Wilbirg Benischek St. Florian, Kräuterparadies Benischek Di 4.8.2020, 9.30 - 12.30 Mag. Wilbirg Benischek

KOCHEN UN D GE NUS S

Du bist gerne "der Natur auf der Spur" und kochst für dein Leben gern? Na dann aufgepasst! Da hätten wir etwas Interessantes für dich! In unserem Kids-Kochkurs lernst du, was du aus so manchen unscheinbaren Pflänzchen zaubern kannst. Lerne deine grünen Freunde der Natur näher kennen und lieben. Die tollen grünen Kraftpakete aus Wald und Wiese schmecken köstlich. Unter dem Motto "Wir haben euch zum Fressen gerne!" kochen wir gemeinsam Wald- und Wiesenschmankerl aus Gänseblümchen, Giersch, Rotklee, Brennnessel & Co. Mehr wird nicht mehr verraten. Wir freuen uns auf dich! Bis bald – in der Kräuterwichtel-Kochwerkstatt! Für Kinder von 6 bis 12 Jahren. plus gefördert für alle € 10,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)


KINDERKOCHKURS – OSTERBACKSTUBE © Romana Schneider-Lenz

ÔÔ 3399, 3 Unterrichtseinheiten In den Osterferien ist Kochen, Kneten und Backen für Kinder ab 6 Jahren angesagt! Unsere SB zeigt dir wie du einen Germteig zubereiten kannst. Daraus zaubert ihr tolle Formgebäcke wie z.B. Osterhasen. Mit diesen selbstgemachten Köstlichkeiten macht ihr sicherlich den Osterhasen Konkurrenz. Also folge den Duft der Osterbackstube. Für Kinder von 6 bis 12 Jahren. plus gefördert für alle € 10,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin

KOCHEN UN D GE NUS S

time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

KINDERKOCHKURS – PIZZA & CO

ÔÔ 3377, 3 Unterrichtseinheiten

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 20.2.2020, 9.30 - 12.30 Gabriele Kammerhuber Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Sa 4.4.2020, 9.30 - 12.30 Veronika Brudl Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 6.4.2020, 9.30 - 12.30 Maria Magdalena Mehringer Lambach, abz Lambach Mo 6.4.2020, 10.00 - 13.00 Monika Selinger Ried in der Riedmark, NMS Ried/Rdm. Mo 6.4.2020, 13.00 - 16.00 Katrin Schober Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Di 7.4.2020, 9.00 - 12.00 Monika Dunzinger Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Di 7.4.2020, 9.30 - 12.30 Gerlinde Neu Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Di 7.4.2020, 10.00 - 13.00 Helga Hetzeneder Molln, NMS Molln Di 7.4.2020, 10.00 - 13.00 Erika Kerbl Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Mi 8.4.2020, 9.30 - 12.30 Gerlinde Neu Münzkirchen, Erlebnisbauernhof Schwarz Familie Kothbauer Do 9.4.2020, 14.00 - 17.00 Manuela Schneiderbauer

i

Kleine Köche – große Hauben! So lautet das Motto unserer Kinderkochkurse. Wenn du gerne knetest, schneidest, rührst und kostest, dann bist du bei diesem Praxisseminar goldrichtig. Unter Anleitung unserer Seminarbäuerinnen kannst du deine eigene, selbstgemachte Pizza backen. Natürlich gibt´s auch was für süße Schleckermäuler und kleine Genussspechte. Für alle Miniköche/-innen gibt es eine Küchenmeisterurkunde, viel Spaß und Genuss rund um regionale Lebensmittel. Für Kinder von 6 bis 12 Jahren. plus gefördert für alle € 10,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

GUTLEBENLERNEN.AT

32

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 3.1.2020, 9.30 - 12.30 Gabriele Kammerhuber Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau Sa 15.2.2020, 9.30 - 12.30 Veronika Brudl Linz, Seminarhaus auf der Gugl Sa 15.2.2020, 9.30 - 12.30 Regina Weißenböck Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck Di 18.2.2020, 9.00 - 12.00 Elisabeth Gneißl Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Di 18.2.2020, 10.00 - 13.00 Monika Selinger Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach Fr 21.2.2020, 13.30 - 16.30 Margit Leitner Großraming, Küchenstudio Guttmann-Stöllnberger Di 7.4.2020, 14.00 - 17.00 Michaela Enöckl BEd Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 13.7.2020, 9.30 - 12.30 Maria Magdalena Mehringer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 14.7.2020, 9.30 - 12.30 Maria Magdalena Mehringer Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Mi 22.7.2020, 10.00 - 13.00 Christine Streif, BEd.


ÔÔ 3378, 3 Unterrichtseinheiten Entdecke das Kochgenie in dir. Wenn du gerne kochst, kostest und dir Knödel (von pikant bis süß) besonders gut schmecken, dann bist du bei diesem Praxiskochkurs genau richtig. Unsere Seminarbäuerin macht dich zum echten Knödelexperten. Neben Spiel und Spaß gibt es viele Köstlichkeiten, die von den Kindern selbst zubereitet werden. Alle Miniköche/-innen bekommen eine Küchenmeisterurkunde. Wenn das keine runde Sache ist! Also nichts wie rein ins Knödelvergnügen! Für Kinder von 6 bis 12 Jahren. plus gefördert für alle € 10,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) pin Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck time Fr 3.4.2020, 15.00 - 18.00 user Hermine Spitzer pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Fr 10.7.2020, 9.30 - 12.30 user Gabriele Kammerhuber pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Do 23.7.2020, 9.30 - 12.30 user Gabriele Kammerhuber pin St. Florian, Kräuterparadies Benischek time Di 28.7.2020, 9.30 - 12.30 user Mag. Wilbirg Benischek pin Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr time Di 25.8.2020, 9.30 - 12.30 user Gerlinde Neu

KINDERKOCHKURS – HIMMLISCHE KEKSERLBÄCKEREI

ÔÔ 3379, 3 Unterrichtseinheiten Kekserlbacken gehört für viele zu den Sternstunden der Kindheit. In unserem Kekserlkurs darf selbst geknetet, gerollt, ausgestochen, dekoriert und selbstverständlich genascht werden. Willkommen sind kochbegeisterte Kids von 6 bis 12 Jahren. Also ran an die Backbleche! Unsere Seminarbäuerinnen freuen sich auf aufgeweckte Minibäcker/-innen und eure süßen Kunstwerke. plus gefördert für alle € 10,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Grieskirchen, Schulzentrum Grieskirchen Fr 22.11.2019, 15.00 - 18.00 Monika Selinger Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Sa 23.11.2019, 9.00 - 12.00 Gerlinde Neu Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck time Di 26.11.2019, 15.00 - 18.00 user Elisabeth Gneißl pin time user pin time user pin

33

KOCHEN UN D GE NUS S

pin Altmünster, ABZ Salzkammergut time Do 28.11.2019, 15.00 - 18.00 user Mag. Sabine Ablinger pin Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach time Fr 29.11.2019, 13.30 - 16.30 user Margit Leitner pin Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau time Fr 29.11.2019, 14.00 - 17.00 user Veronika Brudl pin Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels time Fr 29.11.2019, 15.00 - 18.00 user Monika Dunzinger pin Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck time Fr 29.11.2019, 15.00 - 18.00 user Mag. Sabine Ablinger pin Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels time Sa 7.12.2019, 9.00 - 12.00 user Monika Selinger pin Perg, NMS 2 Perg time Sa 7.12.2019, 9.00 - 12.00 user Katrin Schober pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Sa 7.12.2019, 9.30 - 12.30 user Gabriele Kammerhuber pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Sa 7.12.2019, 14.00 - 17.00 user Regina Weißenböck pin Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding time Fr 13.12.2019, 15.00 - 18.00 user Christine Streif, BEd. pin Münzkirchen, Erlebnisbauernhof Schwarz Familie Kothbauer time Fr 13.12.2019, 15.00 - 18.00 user Manuela Schneiderbauer pin Großraming, Küchenstudio Guttmann-Stöllnberger time Sa 14.12.2019, 9.00 - 12.00 user Michaela Enöckl BEd pin Ried in der Riedmark, NMS Ried/Rdm. time Sa 14.12.2019, 9.00 - 12.00 user Katrin Schober pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Sa 14.12.2019, 9.30 - 12.30 user Annemarie Schöffl pin Braunau, Landwirtschaftskammer Braunau time Sa 14.12.2019, 14.00 - 17.00 user Gabriele Russinger pin Großraming, Küchenstudio Guttmann-Stöllnberger time Sa 14.12.2019, 14.00 - 17.00 user Michaela Enöckl BEd

KINDERKOCHKURS – KUNTERBUNTER KNÖDELSPASS


KINDERKOCHKURS – KULINARISCHE ÜBERRASCHUNGEN AUS DER WICHTELWERKSTATT

KOCHWERKSTATT FÜR JUGENDLICHE

ÔÔ 3376, 3 Unterrichtseinheiten

ÔÔ 3381, 3 Unterrichtseinheiten

Easy Cooking An die Töpfe, fertig, los! Erlebe Kochen mit regionalen Schmankerln als echt coole Freizeitgestaltung. Kochkünste brauchst du für diesen Praxiskurs keine, denn unsere versierten Seminarbäuerinnen zeigen dir, wie du mit wenig Aufwand echt smarte Köstlichkeiten zauberst. Ob Super-Suppen, Wohlfühl-Bowls, Curries, Chili oder mega-flotte Desserts mit Pfiff – auf dich wartet eine Do-it-yourself-Küchenparty mit Gleichgesinnten. Auf dem Programm stehen flotte, kreative, unkomplizierte Rezepte mit Genuss-Kick. Also, an die Töpfe, fertig, los! Für Jugendliche von 12 bis 18 Jahren. plus gefördert für alle € 10, (exkl. Lebensmittelbeitrag)

Ob Muttertag, ob Vatertag, Weihnachten oder einfach mal so – du möchtest einfach Mama, Papa, Oma, Opa oder sonst einem lieben Menschen "DANKE" sagen! Du wirst staunen wie schnell du in kurzer Zeit handgemachte, ganz besondere Köstlichkeiten herstellen kannst. Unser Motto lautet: "Mit Liebe und besten Zutaten gemacht." Selbstgemachte kulinarische Geschenke und Mitbringsel sind wohl eine der schönsten Arten zu sagen: "Ich hab dich lieb!" Für Kinder von 6 bis 12 Jahren. plus gefördert für alle € 10, (exkl. Lebensmittelbeitrag) pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user

Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Sa 7.12.2019, 9.30 - 12.30 Dipl.-Päd. Heidemarie Grabner Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Fr 13.12.2019, 15.00 - 18.00 Monika Selinger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Sa 14.12.2019, 14.00 - 17.00 Lisa Aumayr Linz, Seminarhaus auf der Gugl Sa 25.4.2020, 9.30 - 12.30 Lisa Aumayr Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Fr 8.5.2020, 15.00 - 18.00 Helga Hetzeneder

pin time user pin time user pin time user

KOCHEN UN D GE NUS S

LEBENSMITTELWISSEN AUF WWW.REGIONALE-REZEPTE.AT

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 2.1.2020, 10.00 - 13.00 Regina Weißenböck Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Mi 19.2.2020, 10.00 - 13.00 Monika Selinger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 24.7.2020, 9.30 - 12.30 Manuela Hamberger

Über das Essen und im Besonderen über Lebensmittel wird viel geschrieben und diskutiert. Hierbei sind oftmals emotional geführte Behauptungen, die keiner Wissenschaft standhalten, Meinungsgeber. Die österreichische Küche zeichnet sich durch das Weitergeben von Rezepturen unserer Vorfahren und die Vielfältigkeit regionaler Lebensmittel aus. regionale-rezepte.at hat es sich zur Aufgabe gemacht, aus ernährungswissenschaftlicher Sicht fundiertes Lebensmittelwissen wertfrei zu kommunizieren. In den einzelnen Rubriken der Lebensmittelkunde wird über enthaltene Nährstoffe und über die Wertigkeit der österreichischen Produktion informiert und nimmt so manche Behauptung unter die Lupe.

34


VORTRÄGE MEIN ESSEN – MEINE ZUKUNFT! VORTRAG FÜR ERWACHSENE

ÔÔ 3172, 2 Unterrichtseinheiten

LEBENSMITTEL LEICHT DURCHSCHAUT!

ÔÔ 3182, 2 Unterrichtseinheiten Vortrag für Erwachsene Qualitätsbeurteilung und Kaufentscheidung beim täglichen Lebensmitteleinkauf werden durch die ständig steigende Produktvielfalt und fehlende persönliche, kompetente Beratung in Großmärkten erschwert. Oft wenig durchschaubare Informationen am Etikett und verwirrend viele Herkunfts- und Gütezeichen erfordern eine gezielte Auseinandersetzung mit dem "Lebenslauf" verschiedener Produkte. Besser kauft ein, wer gut informiert ist und dem das Etikett vieles über Herkunft, Inhaltsstoffe etc. erzählt! plus € 6,user Seminarbäuerin

Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck Di 22.10.2019, 19.00 - 21.00 Elisabeth Gneißl Windhaag bei Freistadt, Gh Sengstschmied Mi 8.1.2020, 20.00 - 22.00 Maria Magdalena Mehringer

Dieser Vortrag ist für Gruppen (Vereine, gesunde Gemeinde, etc.) ab 15 Personen beim LFI individuell buchbar.

Das LFI Oberösterreich. LIEBE LESERINNEN UND LESER,

BIO-LEBENSMITTEL ZUM ZWECK? ZWISCHEN LUXUS UND NOTWENDIGKEIT!

das Ländliche Fortbildungsinstitut (LFI) ist das Bildungsunternehmen der Landwirtschaftskammer Oberösterreich und wurde 1972 gegründet. Das LFI steht für persönliche Erwachsenenbildung im landwirtschaftlich fachlichen, aber auch allgemeinen Bildungsbereich.

ÔÔ 3190, 2 Unterrichtseinheiten Vortrag für Erwachsene Bei jedem Lebensmittelkauf stehen wir vor der Entscheidung: Soll es ein Bio-Lebensmittel sein? Sind diese Produkte ihren Preis wert? Wie weit tangieren uns faire Arbeitsbedingungen? Geschulte Bio-Seminarbäuerinnen referieren über die nationale bzw. internationale Produktion und Kennzeichnung von Bio-Produkten und die Pflege unserer Artenvielfalt. Sie geben Tipps für nachhaltiges Einkaufen. Nach diesem Kurs fällt die Entscheidung leichter, ob Bio-Lebensmittel nun Luxus oder Notwendigkeit sind. plus € 3,user Bio-Seminarbäuerin

Regionale Lebensmittel sind unsere Leidenschaft Immer mehr Menschen entdecken die Lust am Selbermachen und an einer bewussten Ernährung mit regionalen, saisonalen Lebensmitteln. Genau diese Personen sprechen wir mit unserem Kursangebot an.

Dieser Vortrag ist für Gruppen (Vereine, gesunde Gemeinde, etc.) ab 15 Personen beim LFI individuell buchbar. 35

KOCHEN UN D GE NUS S

pin time user pin time user

© HQUALITY – stock.adobe.com

Klimaschutz mit Messer & Gabel Nachhaltiges Konsumieren bedeutet: „So leben, einkaufen und kochen, dass es mir und auch den anderen – auch in Zukunft – gut geht!“ Gemeinsam erörtern wir: Was sind die Grundsätze von Nachhaltigkeit – was bedeutet das für jeden Einzelnen von uns? Was sind die Dimensionen einer nachhaltigen Ernährung? Welche Bedeutung hat der Transport und die Herkunft unserer täglichen Lebensmittel? Wie erkenne ich heimische Lebensmittel? Wann hat Obst und Gemüse Saison? Wie schaut es aus mit Einkauf, Lagerung und Haltbarkeit? Wie kann ich Lebensmittelabfälle vermeiden und was ist Foodsharing? Begeben wir uns gemeinsam in die spannende, aber im Alltag gar nicht so leicht umsetzbare Welt der nachhaltigen Ernährung! Werden wir gemeinsam aktiv – dieser Workshop kann der erste Schritt sein! plus € 6,-


© Pavel Losevsky – stock.adobe.com

MILCHLEHRPFAD ÔÔ 3185, 2 Unterrichtseinheiten Milch – mehr als ein guter Start ins Leben Geschulte Seminarbäuerinnen kommen in die Schule und informieren Kinder und Jugendliche rund um das Thema Milch.Wie wird aus grünem Gras Milch? Wie viel Milch brauche ich für ein Kilogramm Butter? Warum haben Kühe gelbe Schilder in den Ohren? Für Volksschulen, 1. und 2. Klasse HS/NMS, Unterstufe. add gefördert € 3,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

BAUERNHOF UND SCHULE – ANGEBOTE FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

Für Schulen und Horte ab 10 Kindern individuell beim LFI buchbar.

WORKSHOP RUND UM DAS EI

SCHWEINELEHRPFAD

ÔÔ 3191, 2 Unterrichtseinheiten

ÔÔ 3184, 2 Unterrichtseinheiten

Das Ei – ein geniales Lebensmittel Ein rundum geniales Lebensmittel wirft viele Fragen auf: Warum ist das Ei so lange haltbar? Wovon hängt die Dotterfarbe ab? Wieso haben manche Eier eine braune und andere eine weiße Schale? Wieso sollten Eier niemals mit dem stumpfen Ende nach unten gelagert werden? Wie kann die Frische des Eies mit einfachen Handgriffen festgestellt werden? Wie gesund sind Eier wirklich? Die Antworten auf diese und weitere Fragen werden einerseits aus ernährungsphysiologischer Sicht beantwortet und im Lebensmittelversuch experimentell ermittelt. Beim Kochteil kann jeder seine ganz individuelle Lieblingseierspeise kreieren und genießen. Für 3. und 4. Klasse Volksschule, HS/NMS, Unterstufe. add gefördert € 3,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

„Schnitzel, wo kommst du her?“ „Wo kommt unser Schnitzel eigentlich her?“ Mit viel Spiel und Spaß werden beim Lehrpfad Themen „Rund ums Schwein“ aufgegriffen. Die Gruppe bekommt anhand verschiedener Methoden (z. B. Futter zum Angreifen und Abwiegen, Wissensquiz, Schweinepuzzle, Schweinememory) einen Einblick in das Leben eines Schweins. Für Kinder im Volksschulalter. add gefördert, derzeit kostenlos (Stand: Juli 2015) Für Schulen und Horte ab 10 Kindern individuell beim LFI buchbar.

ESSBARE SCHÄTZE AUS DEM BIO-BODEN Für Schulen und Horte ab 10 Kindern individuell beim LFI buchbar.

ÔÔ 3192, 2 Unterrichtseinheiten Entdecke mit der Bio-Schatzkiste die essbare Vielfalt in unserem Bio-Boden Bei diesem Workshop mit kleinen Kostproben wird den Kindern das Thema Bio-Bodenkreislauf erklärt. Dieser beinhaltet die Themen: Boden – Pflanzen – Tiere – LEBENSMITTEL. Um eine Änderung im Bewusstsein – eine Boden-Bildung – zu erreichen, ist es wichtig, dass schon die Volksschulkinder erleben, dass die Erde unter ihren Füßen kein Dreck ist, sondern: spannend, schön und für uns alle enorm wichtig. add gefördert € 3,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

GESCHMACKSSCHULE

KOCHEN UN D GE NUS S

ÔÔ 3180, 2 Unterrichtseinheiten Gemüse mit allen Sinnen erleben! Jedes Kind hat die Gabe mit allen Sinnen Essen und Trinken für sich zu entdecken. Bestens geschulte Seminarbäuerinnen kommen in den Kindergarten oder in die Schule und trainieren die Geschmacksnerven der Kinder. Durch spielerisches, praktisches Erleben werden die zukünftigen „Minifeinschmecker“ animiert, sich bewusst mit dem eigenen Speisezettel und den Ernährungsgewohnheiten zu beschäftigen. Schwerpunkt: Regionales Gemüse Für Kinder im Volksschulalter. add gefördert € 3,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

Für Schulen und Horte ab 10 Kindern individuell beim LFI buchbar.

AKTUELLE NEWS ZUERST FACEBOOK.COM/LFIOOE

Für Schulen, Horte und Kindergärten ab 10 Kindern individuell beim LFI buchbar. 36


RINDERLEHRPFAD

BEWUSST ESSEN – SCHAU AUFS GANZE!

ÔÔ 3186, 2 Unterrichtseinheiten

ÔÔ 3188, 2 Unterrichtseinheiten

Wie kommt das Gras in den Burger? Dieses Schulangebot wurde spezielle für Jugendliche entwickelt, die sich für Rinderhaltung, Fleischqualität und Fleischverzehr interessieren. Wird die Tierhaltung in Österreich kontrolliert? Was hat Rinderhaltung mit Landschaftspflege und Klima zu tun? Wie kann ich erkennen, wo mein Rindfleisch herkommt? Wie kann ich überprüfen, ob das Fleisch gereift ist? Kann man einen Burger selber machen? Ist es günstiger, selber zu kochen? Mit pädagogisch wertvollen Arbeitsmaterialien und einem praktischen Kochteil lernen die Konsumenten von morgen Wissenwertes rund um das Lebensmittel Fleisch. Für 3./4. Kl. HS/NMS, Gymnasium, Fachschule, Poly, BHS. add gefördert € 3,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

Lebensmittel, die wir täglich essen stillen nicht nur unseren Hunger, drum ist wichtig was wir einkaufen. In diesem interaktiven Workshop werden die Jugendlichen zu mehr Wertschätzung gegenüber Nahrungsmitteln animiert und der Sinn von regionaler, saisonaler und biologischer Ernährung vermittelt. Sie erfahren Wissenswertes über Herstellungsverfahren und Kennzeichnung biologischer Produkte und erhalten Tipps, wie sie auf nachhaltigen Konsum achten können! Für HS/NMS, Gymnasium, Fachschule und Höhere Schulen. add gefördert € 3,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Für Schulen und Horte ab 10 Kindern/Jugendlichen individuell beim LFI buchbar.

Für Schulen ab 10 Jugendlichen individuell beim LFI buchbar.

LEBENSMITTELWORKSHOP

© Boggy – stock.adobe.com

ÔÔ 3181, 2 Unterrichtseinheiten Was essen und trinken wir – und wo kommt es her? Dieser Workshop regt mit interessanten Hintergrundinformationen und praktischen Übungen rund um die Kennzeichnung von Lebensmitteln an, das eigene Essverhalten zu beobachten und Qualitätsunterschiede bei Lebensmitteln wahrzunehmen. Hier erfahren die Jugendlichen wie man regionale Produkte erkennt und welche Vorteile diese bieten. Für HS/NMS, Gymnasium, Fachschule. add gefördert € 3,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

SCHULE AM BAUERNHOF

Für Schulen und Horte ab 10 Kindern/ Jugendlichen individuell beim LFI buchbar.

Lebendiges Lernen auf oberösterreichischen Bauernhöfen seit 20 Jahren! Schule am Bauernhof ermöglicht Kindern und Jugendlichen einen Einblick in die Landwirtschaft und stärkt ihre Haltung als zukünftige, umweltbewusste Konsumentinnen und Konsumenten.

GETRÄNKEWORKSHOP ÔÔ 3189, 2 Unterrichtseinheiten

• Einblick in die Landwirtschaft mit praktischen Erfahrungswerten • Ursprung und Wertschätzung von regionalen Lebensmitteln • Verantwortungsvollen Umgang mit unserem Lebensraum Schule am Bauernhof ist buchbar für Horte, Kindergärten, Schulen und sonderpädagogische Zentren bis zum Alter von max. 20 Jahren. info www.schuleambauernhof.at

Für Schulen und Horte ab 10 Kindern/Jugendlichen individuell beim LFI buchbar. 37

KOCHEN UN D GE NUS S

Die 128 Schule am Bauernhofbetriebe vermitteln bei halb-, ganz- und mehrtägigen Hofbesuchen:

Wegweiser durch den Getränkedschungel Meterlange Getränkeregale in Supermärkten locken mit vielen Versprechungen. Ist Saft gleich Saft? Liefern Energy-Drinks, Eistee oder Wellnessdrinks wirklich soviel positive Kraft für unseren Körper? Was steckt in Light-Getränken und Limos? Fragen über Fragen, die gemeinsam mit einer geschulten Seminarbäuerin analysiert werden. Beim Praxisteil wird experimentiert und aus regionalen Zutaten (Direktsäfte, Tees, Sirupe, Milchprodukte usw.) die ganz persönlichen Power-Wellnessdrinks kreiert. Für HS/NMS, Gymnasium, Fachschule. add gefördert € 3,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)


© 9dreamstudio – stock.adobe.com

AFTERWORK AM BAUERNHOF – LANDPARTIE: "GEMÜSEKISTERL UND FLEISCHSPEZIALITÄTEN"

ÔÔ 3145, 4 Unterrichtseinheiten Wir besichtigen Betriebe! Wir besuchen österreichische Bauernhöfe. Unsere Landwirtinnen und Landwirte öffnen ihre Höfe und ihre Stalltüren für uns und Sie erfahren alles, was Sie schon immer über Landwirtschaft wissen wollten: Von der Saat bis zur Ernte, von der Geburt bis zur Reife, vom Rohprodukt bis zur Delikatesse. Direkt und authentisch im persönlichen Gespräch mit der Bäuerin und dem Bauern.

ERNÄHRUNGSINFORMATION

Unsere erste Besichtigung führt uns auf einen Gemüsebauernhof in Sattledt. Die Bewirtschafter führen seit einigen Jahren den großelterlichen Betrieb und produzieren auf Feldern und im Garten verschiedene Gemüsearten. Mit dem „Gemüsekisterl“ versorgen sie die Leute aus der Region. Im Anschluss fahren wir weiter nach Ansfelden, wo uns Bäuerin und Bauer zum Rundgang auf ihren Hof einladen. Die hauseigenen Schweine werden direkt am Hof geschlachtet und zu regionalen Spezialitäten weiterverarbeitet. Im angeschlossenen Verkaufsraum können Wurstwaren und Gebratenes, Speck und Knödel verkostet werden. plus € 48,- (inkl. Bus, Getränk, Verkostung von Spezialitäten)

AFTERWORK AM BAUERNHOF – LANDPARTIE: "WEISSES GOLD MILCH UND DAS GELBE VOM EI"

ÔÔ 3144, 4 Unterrichtseinheiten Wir besichtigen Betriebe! Wir besuchen österreichische Bauernhöfe. Unsere Landwirtinnen und Landwirte öffnen ihre Höfe und ihre Stalltüren für uns und Sie erfahren alles, was Sie schon immer über Landwirtschaft wissen wollten: Von der Saat bis zur Ernte, von der Geburt bis zur Reife, vom Rohprodukt bis zur Delikatesse. Direkt und authentisch im persönlichen Gespräch mit der Bäuerin und dem Bauern.

pin Linz, Treffpunkt LFI Linz time Fr 18.10.2019, 14.00 - 19.00 user DI Magdalena Maria Martin-Mayr, Edith Jungmair

AFTERWORK AM BAUERNHOF – FRUCHT.SAFT.GENUSS!

ÔÔ 3146, 3 Unterrichtseinheiten Hoferlebnis Wir besuchen österreichische Bauernhöfe. Unsere Landwirtinnen und Landwirte öffnen ihre Höfe und ihre Stalltüren für uns und Sie erfahren alles, was Sie schon immer über Landwirtschaft wissen wolltest: Von der Saat bis zur Ernte, von der Geburt bis zur Reife, vom Rohprodukt bis zur Delikatesse. Direkt und authentisch im persönlichen Gespräch mit der Bäuerin und dem Bauern.

pin Linz, Treffpunkt LFI Linz time Fr 27.9.2019, 14.00 - 19.00 user Gertrude Leitner, Livia Silber

Die Bäuerin lädt zum Rundgang auf ihrem Betrieb. Unter dem Motto „Schnapp dir einen Kübel und ab in den Obstgarten zum Obst klauben“ wird gemeinsam daraus Saft gemacht. Zunächst wird das Obst gewaschen, zerkleinert und gepresst, und dann der köstlich frische Apfel- oder Birnensaft verkostet. Jeder Teilnehmende darf sich auch eine Kostprobe mit nach Hause nehmen. plus € 28,-

© karandaev – stock.adobe.com

KOCHEN UN D GE NUS S

Unsere Ausflugsziele liegen im Bezirk Urfahr-Umgebung. Am ersten Betrieb gibt Ihnen die Betriebsführerin Einblicke in den abwechslungsreichen Arbeitsalltag einer Milchbäuerin. Der Rundgang führt durch einen alten Mühlviertler Steinblass-Hof und einen modernen Laufstall mit ihren 17 Holsteinfriesian-Kühen. Danach geht es weiter zum zweiten Bauernhof, einem Legehennen-Betrieb mit Bodenund Freilandhaltung. Die Bäuerin zeigt uns die Ställe, das Freilandgehege, Eiersortierungsanlage, das Lager und präsentiert ihr Vermarktungskonzept mit hofeigenem Laden. Zum Ausklang wird eine leckere Eierspeise serviert. plus € 48,- (inkl. Bus, Getränk, Verkostung von Spezialitäten)

pin Wilhering, Betrieb Aumayr Lisa und Mayr Klaus time Fr 11.10.2019, 15.00 - 18.00 user Lisa Aumayr 38


i

AFTERWORK AM BAUERNHOF – SPARGEL, MIT LIEBE GEWACHSEN!

ÔÔ 3147, 3 Unterrichtseinheiten © weyo – stock.adobe.com

Hoferlebnis Wir besuchen österreichische Bauernhöfe. Unsere Landwirtinnen und Landwirte öffnen ihre Höfe und ihre Stalltüren für uns und Sie erfahren alles, was Sie schon immer über Landwirtschaft wissen wollten: Von der Saat bis zur Ernte, von der Geburt bis zur Reife, vom Rohprodukt bis zur Delikatesse. Direkt und authentisch im persönlichen Gespräch mit der Bäuerin und dem Bauern. Die Teilnehmenden dürfen selbst aktiv sein und mithelfen.

A F TER WOR K A M B A U ER N HOF Sie sind an den Themen Ernährung und Lebensmittelherkunft interessiert? Sie legen Wert auf Nachhaltigkeit und Gesundheit? Dann kommen Sie mit uns mit! Wir besuchen oberösterreichische Bauernhofbetriebe.

Unter dem Motto „mit Liebe gewachsen“ lädt die Bäuerin zum Rundgang auf ihrem Betrieb ein. Es wird gemeinsam Spargel geerntet, aus dem später ein schmackhaftes Spargelgericht gezaubert wird. plus € 28,-

Unsere Bäuerinnen und Bauern öffnen ihre Stalltüren und Sie erfahren alles, was Sie schon immer über Landwirtschaft wissen wollten:

pin Kematen, Betrieb Schiefermair Burgi time Fr 29.5.2020, 14.00 - 17.00 user Burgi Schiefermair, MSc

• • • • • •

AFTERWORK AM BAUERNHOF – BROT & SALZ, GOTT ERHALT´S!

ÔÔ 3149, 3 Unterrichtseinheiten

von der Saat bis zur Ernte Tierhaltung am Bauernhof Rohprodukte und veredelte Spezialitäten selbst am Hof aktiv werden erzeugte Spezialitäten verkosten mit den Bauersleuten ins Gespräch kommen

Folgende Events stehen zur Auswahl:

Hoferlebnis Wir besuchen österreichische Bauernhöfe. Unsere Landwirtinnen und Landwirte öffnen ihre Höfe und ihre Stalltüren für uns und Sie erfahren alles, was Sie schon immer über Landwirtschaft wissen wollten: Von der Saat bis zur Ernte, von der Geburt bis zur Reife, vom Rohprodukt bis zur Delikatesse. Direkt und authentisch im persönlichen Gespräch mit der Bäuerin und dem Bauern. Die Teilnehmenden dürfen selbst aktiv sein und mithelfen. Verbringen Sie anregende Stunden und genießen einen Rundgang durch den Bauernhof. Die Bäuerin erklärt Ihnen die Unterschiede der dort produzierten Getreidesorten. Vor Ort werden daraus Köstlichkeiten gebacken und anschließend geht’s zum Schmökern in den gut sortierten Hofladen. plus € 28,-

Landpartie: • Gemüsekisterl und Fleischspezialitäten • Weißes Gold Milch und das Gelbe vom Ei

Hoferlebnis: • Frucht.Saft.Genuss! • Brot & Salz, Gott erhalt‘s! • Spargel - mit Liebe gewachsen! • Ein Wein, so edel wie seine Trauben!

Ländliches Fortbildungsinstitut der Landwirtschaftskammer Oberösterreich Auf der Gugl 3, 4021 Linz T 050/6902-1500 | F DW 91500 info@lfi-ooe.at | ooe.lfi.at/afterwork www.afterwork-am-bauernhof.at

pin Niederneukirchen, Betrieb Strasser Barbara time Mi 22.4.2020, 15.00 - 18.00 user Barbara Strasser

Ihnen gefällt unser Kursprogramm?

Aktuelle Termine finden Sie auf der Webseite ooe.lfi.at/afterwork

Viele weitere Kurse, zusätzliche Informationen, detaillierte Beschreibungen und aktuelle Updates auf gutlebenlernen.at

Individuelle Termine für Gruppen ab 12 Personen

39

KOCHEN UN D GE NUS S

Anmeldung und Information


© Dani

WISSEN WAS WIRKLICH GUT IST

pin Lichtenberg, Vitalzentrum Lichtenberg time Fr 22.11.2019, 14.00 - 21.00, Sa 23.11.2019, 9.00 - 16.00 pin Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels time Mo 20./Di 21.1.2020, 9.00 - 16.00

GESUNDE FÜSSE FÜR EINE GESUNDE WIRBELSÄULE

ÔÔ 3413, 3 Unterrichtseinheiten Vom Fuss aufwärts richtig stehen und gehen Eine ökonomische Körperaufrichtung und -bewegung beginnt bei den Füßen. Sie bilden dasw Fundament unseres Bewegungsapparates. Bei ungünstigen Belastungen von Fußfehlhaltungen leidet vor allem auch die Wirbelsäule. In diesem Vortrag erfahren Sie mehr darüber, wie Sie sowohl Ihre Füße, als auch Ihren gesamten Körper entsprechend der optimalen Körperachsen bewegen sollten. Es werden auch typische Fußbeschwerden wie z.B. Spreizfuß, Hallux valgus oder Fersensporn näher betrachtet und die Auswirkungen auf die Wirbelsäule und Haltung erklärt. plus € 5,user Ulli Wurpes pin time pin time

MIT WORK-LIFE-BALANCE DEN ALLTAG AM BETRIEB MEISTERN

ÔÔ 3484, 8 Unterrichtseinheiten Energie und Lebensbalance für den Betrieb und die Familie gewinnen Dieses Seminar ermöglicht Ihnen ein gesundes Nachspüren und Nachdenken über den Begriff Arbeit und Lebensbalance. Wie kann Work-Life-Balance zu einem ressourcenorientierten und auch freudvollen Lebensbestandteil werden? Ziel ist die Lust auf ein ausgewogenes Leben zu wecken und kreative Strategien für ein Leben und Arbeiten in Balance zu entwickeln. • Kraft- und Freudequellen entdecken im Sinne eines gelungenen Selbstmanagements und der Balance aller Lebensbereiche • Lebenspflege aus ganzheitlicher Sicht • Übungen in Achtsamkeit, Entspannung und Entschleunigung • Körperwahrnehmung als Basis eines gesunden Umgangs mit sich selbst plus gefördert € 65,- | ungefördert € 130,user Mag. Ulrike Magdalena Raich-Trauner

Inzersdorf im Kremstal, Gh Dorfstub'n Mi 29.1.2020, 14.00 - 17.00 Lasberg, Gh Haltestelle Mo 2.3.2020, 9.00 - 12.00

DIE KLEINE STRÖMAPOTHEKE

GE SUND HEIT

ÔÔ 3469, 14 Unterrichtseinheiten Basisseminar zum Thema Strömen Strömen dient der Harmonisierung und Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Die Hände berühren dabei sanft und gezielt bestimmte Bereiche des Körpers. Dadurch kommt das Energiesystem in Fluss und körperliche wie geistige Spannungen beginnen sich zu lösen. Aufbauend auf die Vorträge des Vorjahres bietet "Die kleine Ström-Apotheke nach Susanne Jarolim" die Gelegenheit, erste Grundkenntnisse sowie einfache Ström-Übungen kennenzulernen und an sich selbst und in der Gruppe praktisch anzuwenden. plus € 195,user Susanne Jarolim

pin time pin time

Hagenberg, Landwirtschaftskammer Freistadt Perg Do 16.1.2020, 9.00 - 17.00 Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 7.2.2020, 9.00 - 17.00

AKTUELLE NEWS ZUERST FACEBOOK.COM/LFIOOE

40


© Lilly Roadstones_Getty Images

MIT NEUGIER UND FREUDE ZURÜCK ZUR NATUR

GARTEN Bedeutung der Fruchtfolge, die Zuordnung der Pflanzen in Stark- oder Schwachzehrer, die günstigsten Pflanzabstände und viele weitere Tipps und Tricks zu Pflanzung und Pflege. plus € 95,user Bernadette Schützenhofer, Gabriele Wild-Obermayr

DIE GARTENBÄUERIN

ÔÔ 1200, 152 Unterrichtseinheiten Zertifikatslehrgang Zu jedem Bauernhof gehört in der Regel ein Garten. Dieser prägt das Gesamtbild des Hofes und dient als Nutz-, Erholungs- und Freizeitraum. Der Bauerngarten diente in früheren Zeiten vor allem der Selbstversorgung der Familie mit Obst und Gemüse, aber auch Heilkräuter und einzelne Zierpflanzen fanden ihren Platz. Der Lehrgang zur "Gartenbäuerin" ist umfangreich und vielseitig. In insgesamt 152 Stunden erweitern die Teilnehmenden ihr Wissen rund um Garten, Pflanzen, Blumen, Sträucher und vieles mehr. Sie erhalten zahlreiche Tipps für die richtige Bepflanzung, Pflege, Ernte und Anregungen für kreative Gartengestaltung. "Gartenbäuerinnen" sind Botschafter/-innen für regionale, bäuerliche Gartenkultur. Sie geben ihr Wissen an Interessierte weiter und zeigen, wie vielfältig die Möglichkeiten der Gartennutzung sein können. Die Zusatzqualifikation als "Gartenbäuerin" ermöglicht Bäuerinnen und Bauern ein zusätzliches Einkommen und ein zweites Standbein neben der landwirtschaftlichen Tätigkeit. Der Lehrgang ist mit 12,5 ECTS (wba) akkreditiert.

pin Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels time Mo 3.2.2020, 9.00 - 17.00 pin Feldkirchen an der Donau, FS Bergheim time Di 4.2.2020, 9.00 - 17.00 pin Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach time Do 12.3.2020, 9.00 - 17.00

Carola Neulinger Bio Seminar- und Gartenbäuerin, Lebensmittelökologin

Der Zertifikatslehrgang „Die Gartenbäuerin“ hat mir durch das breite Spektrum der Kursthemen wie Geschichte, Gartengestaltung, Gemüseanbau, Naschgarten, Methoden und Trends… eine solide Basis gegeben, um meine persönlichen Vorlieben in meinem Wohlfühl- Genussgarten realisieren zu können. Das fundierte Wissen, die große Erfahrung der Vortragenden und auch die allgemeine Flexibilität ermöglichten mir bereits während des Kurses viele kleinere Projekte umzusetzen, um am Ende ein wunderbares, harmonisches Projekt präsentieren zu können. Dies und vor allem auch der Erfahrungsaustausch, der Zusammenhalt und der Spaß unter uns Kursteilnehmerinnen hat mich und meinen Garten nachhaltig bereichert! Vielen Dank dafür!

plus gefördert € 790,- | ungefördert € 1.500,time Kursstart: Fr. 24.1.2020

KNACKIGES GEMÜSE AUS DEM EIGENEN GARTEN

ÔÔ 1242, 8 Unterrichtseinheiten Tipps für den Anbau von Kräutern und Gemüse Hatten Sie auch schon öfter das Gefühl, dass Ihr Gemüsegarten nicht den gewünschten Ertrag bringt und dass Sie mehr Zeit und Geld investieren, als Gemüse ernten? Ein guter Ansetzplan ist bereits die halbe Miete. In diesem Workshop werden die Grundlagen zum Erstellen des eigenen Gemüseansetzplans erarbeitet. Im Vordergrund stehen die 41

NATU R, GA RTEN UND KRÄUTER

"DIE GARTENBÄUERIN"


plus € 195,user Ing. Judith Hauptkorn

© Ingo Bartussek – Fotolia.com

pin time pin time pin time

INNENHOF- UND VORPLATZGESTALTUNG AM BAUERNHOF

ÔÔ 1256, 5,5 Unterrichtseinheiten Wer zur Verbesserung der Lebensqualität seinen Hof neugestalten will, erhält in diesem Seminar viele Anregungen für die Innenhof- und Fassadengestaltung und zur Erneuerung des Gartenbereiches. Anhand zahlreicher Bilder werden Planungsbeispiele zu Funktion, Materialwahl, Ausführung sowie Bepflanzung von Innenhöfen und Vorgärten vorgestellt. plus € 39,user Ing. Albert Griesbacher, Ing. Judith Hauptkorn

MEIN GARTEN – NATURNAH GESTALTET UND GEPFLEGT

ÔÔ 1259, 8 Unterrichtseinheiten Das Einsteigerseminar für Garten-Neulinge Bei diesem Seminar erhalten Sie das notwendige Rüstzeug, um Ihren Garten in eine Bio-Wohlfühloase umzuwandeln. In Anlehnung an den ungebrochenen Trend des naturnahen Gärtnerns werden in diesem Kurs Themen wie die Planung/Ausstattung eines Gartens, der Boden, richtiges Gießen, Kompostierung, Mulchen und Gründüngung, die richtige Sortenwahl, Mischkultur, Pflanzen helfen Pflanzen sowie natürliche Schädlingsbekämpfung behandelt. Das Ziel ist, Bewusstsein für die Zusammenhänge im Ökosystem Garten zu schaffen und dann nachhaltig, intelligent und faul im Einklang mit der Natur zu gärtnern. plus € 70,-

NATU R, GA RTEN UND KRÄUTER

pin time user

Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Mo 4./Mo 11.11.2019, 9.00 - 17.00 Feldkirchen an der Donau, FS Bergheim Mi 15./Mi 29.1.2020, 9.00 - 17.00 Andorf, FS Andorf Mi 25.3.2020, Mi 1.4.2020, 9.00 - 17.00

pin time pin time pin time pin time

Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels Fr 13.3.2020, 9.00 - 17.00 Mag. Claudia Ortner

Neukirchen, Seminarhaus Hollengut Mi 5.2.2020, 9.00 - 15.00 Gampern, Gh Gugg Mi 19.2.2020, 9.00 - 15.00 Schiedlberg, Betrieb Mayr Mo 9.3.2020, 9.00 - 15.00 Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach Do 19.3.2020, 9.00 - 15.00

WIR BESICHTIGEN GARTENANLAGEN!

ÔÔ 1257, 9 Unterrichtseinheiten Exkursion zur Veranstaltung Innenhofund Vorplatzgestaltung Wenn alles zu Grünen und Blühen beginnt und die Lust an der Gartenarbeit wiedererwacht, liefert unsere Tageslehrfahrt viele Ideen für Ihren Traumgarten. Auf Basis des Seminars "Innenhof- und Vorplatzgestaltung am Bauernhof" werden gelungene Anlagen besichtigt. Die Teilnehmenden erfahren alles über betriebliche Zusammenhänge, Ausgangssituation und Umsetzung der erforderlichen Baumaßnahmen und erhalten praktische Tipps zu Planung, Umsetzung und Gestaltung. plus € 55,-

MEIN GARTEN SCHÖN GESTALTET

ÔÔ 1287, 16 Unterrichtseinheiten Schritt für Schritt zum eigenen Gartenplan Dieser Workshop ist für jene gedacht, die ihren Garten selbst planen und dabei auch auf professionelle Unterstützung zurückgreifen wollen. Sie bringen Fotos, einen Plan und Ideen für Ihren Garten zu dem Workshop mit und gehen mit einem fertigen Gartenplan, der nur noch umgesetzt werden muss, nach Hause. Sie erwerben die Fähigkeit, Ihren Garten selbstständig zu planen und zu gestalten. Der Einsatz von baulichen und pflanzlichen Objekten, wie Mauern, Wegen, Ziersträuchern und Stauden, machen Ihren Garten zu einem gesellschaftlichen Zentrum.

pin time user 42

Raum Wels/Vöcklabruck Do 28.05.2020, 8.00 - 17.00 Ing. Albert Griesbacher, Ing. Judith Hauptkorn


ZAUBERHAFTER HERBST

© stockpics - Fotolia.com

© K.-U. Häßler - stock.adobe.com

IM GARTEN

GARTELN MACHT SPASS: HERBST IST PFLANZZEIT!

GARTENPRACHT IM HERBST: BLÜHENDES FINALE

Wie wichtig die Bodenfeuchtigkeit für unsere Pflanzen ist, hat uns das heurige Jahr ganz drastisch vor Augen geführt.

Im Herbst ist lange noch nicht Schluss mit der Blütenpracht im Garten! Die Vielfalt an herbstlichen Gartenpflanzen ist riesengroß.

Um bei Neupflanzungen im Garten einen guten Anwachserfolg zu erzielen, ist natürlich auch immer für eine ausreichende Bewässerung der Pflanzen zu sorgen. Die gemäßigten Temperaturen und die meist höhere Luft- und Bodenfeuchtigkeit im Herbst sind daher für Neupflanzungen geradezu perfekt. Da die meisten Gartenpflanzen im Herbst auch ihr Laub abwerfen, ist in dieser Jahreszeit der Wasserbedarf deutlich niedriger als bei Frühjahrs- oder Sommerpflanzungen. Und trotzdem findet im Herbst – solange der Boden nicht gefroren ist – ein Wachstum der feien Faserwurzeln statt. Die Pflanzen können sich so im darauffolgenden Jahr wesentlich besser mit Wasser und Nährstoffen versorgen und haben sich an den neuen Standort schon gut angepasst.

Bunte Vielfalt Manche Gartenbesitzer beginnen bereits jetzt ihren Garten einzuwintern. Eigentlich schade, denn damit berauben sie sich selbst einer der schönsten Jahreszeiten. Während die Sommerblüher nun langsam ihrem Ende zustreben, entfalten zahlreiche andere Gartenpflanzen erst jetzt ihre volle Pracht: Garten-Chrysanthemen, Herbst-Astern, Anemonen, Fetthennen, Ziergräser, Efeu, Zierkohl (der übrigens auch hervorragend schmeckt!), bis hin zu den vielen bunten winterharten und mehrjährigen Blattschmuckstauden wie etwa das Purpurglöckchen Heuchera.

Eine entsprechende Vorbereitung der Pflanzgrube ist allerdings eine weitere Grundvoraussetzung für ein rasches und sicheres Anwachsen. Die Pflanzgrube sollte etwa doppelt so groß bzw. tief sein wie der Wurzelballen der gekauften Pflanze und auf jeden Fall mit gut abgelagerter Komposterde oder fertig gekaufter Pflanzerde großzügig aufgebessert werden. Bei sehr schotterreichen oder stark verdichteten Böden empfiehlt sich überhaupt der Austausch des gesamten Erdreichs in der Pflanzgrube. Wer seinen Pflanzen dann noch etwas ganz besonders Gutes tun will, der mischt noch zusätzlich einen Bodenaktivator unter die Pflanzerde, damit werden das Bodenleben und die Mikroorganismen im Wurzelbereich aktiviert, was nachweislich zu einem verbesserten Anwachserfolg führt.

Entgegen der weitverbreiteten Meinung, dass Gartenpflanzen besser im Frühling gepflanzt werden sollen, rät der Profi ganz klar zur Herbstpflanzung. Die milden Temperaturen des Herbstes und die Feuchtigkeit im Boden lassen die Pflanzen sehr rasch noch vor dem Winter einwurzeln. So haben im Herbst gepflanzte Gewächse im kommenden Frühjahr einen klaren Startvorteil gegenüber einer Frühjahrspflanzung. Eine raschere Entwicklung und ein kräftigerer Wuchs der Pflanzen ist das deutlich sichtbare Ergebnis. Noch ein Expertentipp am Rande: Bei der Neupflanzung immer hochwertigen Pflanzhumus (mit viel Kompostanteil) und Bodenaktivator in die Pflanzerde beimischen. Werden die Pflanzen dann noch kräftig eingegossen, ist ein Anwachserfolg schon fast garantiert!


WIR BAUEN EINEN BROTBACKOFEN AUS LEHM

ÔÔ 1267, 8 Unterrichtseinheiten © karepa – stock.adobe.com

Praxisseminar Ein Brotbackofen wird aus Lehm, Sand und Stroh gebaut. Nach einer Trockenpause kann der Ofen zum Backen von Pizza und Brot verwendet werden. Gemeinsam werden im Workshop Geschichte, Aufbau und Funktion des Brotbackofens besprochen, verschiedene Materialproben hergestellt und gemeinsam ein Musterofen gebaut. plus € 68,user Bernhard Gruber

GARTENTIPP:

pin time pin time pin time

In den Streuobstgärten wird die traditionelle Obstsortenvielfalt erhalten und sie liefern wertvolles Tafel- und Verarbeitungsobst. Im Herbst kommen unter anderem Zwetschkenfleck und Zwetschkenröster auf den Tisch, und Powidl wird eingekocht. Die wichtigste Zutat fürs Gelingen sind wohlschmeckende Früchte, wie jene der seltenen Sorte Anna Späth.

GESTALTEN MIT STEINEN – KLEINE PLÄTZE UND WEGE SELBST PFLASTERN

ÔÔ 1286, 8 Unterrichtseinheiten Einsatz von Steinen als Gestaltungselement, für Wege, Trockensteinmauern, ... Witterungsbeständig und pflegeleicht! Der Einsatz von Steinen zur Dekoration oder als Baumaterial für größere Strukturen wie Wege oder Steinmauern in Kombination mit Pflanzen schafft Atmosphäre im eigenen Garten. Im Seminar werden Anregungen für die Gestaltung mit Kies und Steinen geboten. Gängige und auch ungewöhnliche Strukturen und Kombinationen Stein/Pflanze werden vorgestellt und die Grundbegriffe sowie die praktische Durchführung des Pflasterns von Plätzen und Wegen vermittelt. plus € 95,-

Die Sorte hat ihren Ursprung in Ungarn. Franz Späth, ein Baumschulbesitzer aus Berlin, erkannte ihren hohen kulinarischen Wert und nahm sie in die Vermehrung und verkaufte ab 1874 Bäume der Sorte. So kam Anna Späth auch nach Österreich.

NATU R, GA RTEN UND KRÄUTER

Feldkirchen, Betrieb Huber Di 15.10.2019, 9.00 - 17.00 St. Georgen /G., Betrieb Derntl Sa 28.3.2020, 8.30 - 16.30 Helfenberg, Betrieb Hintenberger Mi 29.4.2020, 9.00 - 17.00

DIE ZWETSCHKE ANNA SPÄTH – EINE BOTSCHAFTERIN DER ARTEN- UND SORTENVIELFALT IN UNSEREN OBSTGÄRTEN

Sie ist eine ausgesprochen wohlschmeckende, große Zwetschke die gleichzeitig mit der Hauszwetschke reift. Im Zusammenfallen der Erntezeit beider Sorten dürfte auch ein Grund liegen, warum Anna Späth heute sehr selten ist. Baumschulen boten offenbar die Hauszwetschke bevorzugt an, und Anna Späth hatte das Nachsehen.

pin Haid, Gartenbauschule Ritzlhof time Sa. 7.3.2020, 9.00 - 17.00 user DI Ewald Kudler

OBSTBAUMSCHNITTKURS

In alten Sorten können Eigenschaften schlummern, die erst Jahre später als wertvoll erkannt werden. Scharka war zur Zeit der Einführung von Anna Späth um 1900, noch kein Problem. Heute hingegen werden widerstandfähige Sorten gesucht und in der Züchtung verwendet.

ÔÔ 6511, 8 Unterrichtseinheiten Gesunder Baum – reiche Ernte Der richtige Obstbaumschnitt will gelernt sein, denn mit einem fachgerechten Schnitt wird der Wuchs verbessert, der Ertrag reguliert und die Gesundheit des Baumes gestärkt. Dieses Seminar vermittelt das Wichtigste über Kronenaufbau, Schnittführung, Werkzeug, Sicherheit beim Baumschnitt und den richtigen Zeitpunkt zum Schneiden. Unter fachkundiger Anleitung wird danach das sichere und fachgerechte Obstbaumschneiden in jungen und älteren Beständen praktisch geübt. plus gefördert € 37,- | ungefördert € 74,-

Eine ausführliche Beschreibung der Sorte Anna Späth finden Sie unter www.arge-streuobst.at

44


Zell an der Pram, Wirt z'Krena Sa 25.1.2020, 9.00 - 17.00 August Reichl Meggenhofen, Gh Wirt z'Roitham Sa 1.2.2020, 8.30 - 16.30 August Reichl Sipbachzell, Gh zum Zirbenschlössl Mi 5.2.2020, 9.00 - 17.00 August Reichl St. Marienkirchen an der Polsenz, Obstlehrgarten Sa 15.2.2020, 8.30 - 16.30 August Reichl Schlierbach, FS Schlierbach Mi 26.2.2020, 9.00 - 17.00 Ing. Josef Mörwald St. Florian bei Linz, Gh Florianerhof Mi 26.2.2020, 9.00 - 17.00 August Reichl Neumarkt im Mühlkreis, Gh Mader Fr 28.2.2020, 9.00 - 17.00 Johann Gaisberger Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Mi 4.3.2020, 9.00 - 17.00 Ing. Josef Mörwald Baumgartenberg, Klosterhof Fr 6.3.2020, 9.00 - 17.00 Johann Gaisberger Gschwandt, Landgasthaus Rabl Fr 6.3.2020, 9.00 - 17.00 August Reichl Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach Mi 11.3.2020, 9.00 - 17.00 August Reichl

pin Zell an der Pram, Wirt z'Krena time Do 27.8.2020, 9.00 - 17.00 user August Reichl

OBSTBÄUME VEREDELN – (K)EINE KUNST

ÔÔ 6519, 8 Unterrichtseinheiten Alte Obstsorten zu erhalten, ist das Anliegen vieler Landwirte/-innen und Gartenbesitzer/-innen. Oft sind es die eigenen regionalen Sorten, die man weiter nutzen möchte. In diesem Veredelungskurs erlernen Sie die Grundlagen und Techniken der Veredelung bei verschiedenen Obstarten in Theorie und Praxis. plus gefördert € 35,- | ungefördert € 70,user Gabriele Strasser, Klaus Adolf Strasser pin time pin time

WALDPRAXIS FÜR FRAUEN

ÔÔ 4534, 8 Unterrichtseinheiten Sie besitzen einen Wald und möchten sich das nötige Wissen aneignen. Im Waldpraxis-Seminar für Frauen werden Ihnen waldbauliche Grundlagen wie Naturverjüngung, Aufforstung und Waldpflegemaßnahmen vermittelt. Unter Anleitung der Referenten erlernen Sie den Umgang mit der Motorsäge und erfahren praktisch wie Auszeige und Durchforstung funktioniert. Arbeitssicherheit und forstliche Schutzausrüstung sind ebenfalls Thema der Veranstaltung. plus gefördert € 35,- | ungefördert € 70,-

SOMMERSCHNITT BEI OBSTBÄUMEN UND -STRÄUCHERN

pin Gramastetten, Gh Kirchenwirt time Sa 9.11.2019, 8.30 - 16.30 user DI Michael Reh, Thomas Schöffl

ÔÔ 6533, 8 Unterrichtseinheiten

© AK-DigiArt – stock.adobe.com

Strauch- und Baumgesundheit fördern und den Ertrag steigern Der Sommerschnitt ist eine wesentliche Maßnahme bei allen kleinen Baumformen und die alleinige Schnittmaßnahme bei den meisten Steinobstsorten sowie bei der Walnuss. Der Sommerschnitt fördert den Blütenansatz und hemmt den Holzzuwachs. Auch das Beerenobst ist dankbar für einen Schnitt im Sommer. Lernen Sie den Sommerschnitt für sich zu nutzen, indem Sie auf die Bedürfnisse und Wuchsgesetze der einzelnen Obstarten eingehen. plus gefördert € 37,- | ungefördert € 74,pin time user pin time user

Waizenkirchen, LBFS Waizenkirchen Sa 8.2.2020, 8.30 - 16.30 Schlierbach, FS Schlierbach Sa 15.2.2020, 9.00 - 17.00

Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr Fr 24.7.2020, 9.00 - 17.00 Ing. Josef Mörwald Rottenbach, Gh Mauernböck Fr 31.7.2020, 9.00 - 17.00 August Reichl 45

NATU R, GA RTEN UND KRÄUTER

pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user pin time user


KRÄUTERPÄDAGOGIK

ÔÔ 8506, 144 Unterrichtseinheiten

© ARochau – stock.adobe.com

Zertifikatslehrgang Kräuterpädagogen/-innen sind Multiplikatoren/ -innen, die das traditionelle Wissen mit dem Erkenntnisstand der heutigen Zeit verbinden. Dabei geht es um Naturschutz und Artenvielfalt, um ausgefallene und seltene Pflanzen, aber besonders um Pflanzen, die den Menschen auf Schritt und Tritt begleiten, die überall zu finden sind und die oft aus Unkenntnis zum unerwünschten, nutzlosen Unkraut degradiert werden. Jeder sieht sie, keiner kennt sie – und gerade diese Pflanzen sind es, die durch ihre Vitalität, Anpassungsfähigkeit und Ästhetik faszinieren und oftmals durch ihr Aroma und ihren Gehalt an sekundären Inhaltsstoffen eine schmackhafte Delikatesse sind. Der Lehrgang schließt mit einer Prüfung und Präsentation ab und ist mit 9,5 ECTS (wba) akkreditiert. In 10 Blöcken á 2 Tagen sind wir an mehreren Standorten in Oberösterreich, ein Großteil des Kurses findet in Hirschbach bei Freistadt statt. plus gefördert für alle € 890 user DI (FH) Hansjörg Hauser, DI Elisabeth Fruhstorfer, Mag. Gertrude Pammer, DI Hermann GABRIEL, Dr. Wolfgang Stock, Mag. Carmen Hafner-Rottenschlager, Mag. Martin Krejcarek

NATURSCHUTZ NATUR- UND LANDSCHAFTSVERMITTLUNG

NATU R, GA RTEN UND KRÄUTER

ÔÔ 8501, 136 Unterrichtseinheiten Zertifikatslehrgang Sie sind naturbegeistert, kreativ und arbeiten gerne mit anderen Menschen? Dann erwerben Sie die Zusatzqualifikation als "Natur- und Landschaftsvermittler/-in". In 136 Unterrichts- und Übungseinheiten lernen Sie sehr praxisorientiert zu den Themen: • Methoden der Naturvermittlung für unterschiedliche Zielgruppen • Erlebnisdramaturgie • Gruppenleitung, Kommunikation • Planung, Entwicklung und Durchführung von Naturvermittlungsangeboten • Ökologische Zusammenhänge der wichtigsten Lebensräume • Entwicklung unserer Kulturlandschaft • Rechtliche Rahmenbedingungen • Kartenkunde, Orientierung und Sicherheit im Gelände Der Lehrgang findet an unterschiedlichsten Orten Oberösterreichs statt und ist mit 11 ECTS (wba) akkreditiert. plus gefördert für alle € 590,-

time time time

Kurs 41: Start: Fr 31.7.2020, 8.00 - Sa 1.8.2020, 17.00 Abschluss: Do 23.9.2021, 9.00 - Fr 24.9.2021, 17.00 Kurs 42: Start: Mo 3.8.2020, 8.00 - Di 4.8.2020, 17.00 Abschluss: Mo 27.9.2021, 9.00 - Di 28.9.2021, 17.00 Kurs 43: Start: Fr 7.8.2020, 8.00 - Sa 8.8.2020, 17.00 Abschluss: Do 30.9.2021, 9.00 - Fr 1.10.2021, 17.00

Die genauen Termine finden Sie auf unserer Website ooe.lfi.at, bzw. senden wir Ihnen den Stundenplan gerne zu.

LEHRGANG WILDBLUMENWIESE

ÔÔ 8675, 40 Unterrichtseinheiten Mehrere Kursorte in Oberösterreich pin Start: Ölerhof, Haag am Hausruck, time Do 16.1.2020, 9.00 - Sa 18.1.2020, 17.00 ÔÔ Abschluss: Do 17.9. 2020, 9.00 - Fr 18.9.2020, 15.00 Uhr user Mag. Martin Krejcarek, Andreas Abfalter, MSc, DI Bernhard Schön, DI Hermann GABRIEL, DI Sarah Höfler, Ing. Friedrich Wolf, Mag. Heidelinde Kurz, Dr. Stock, Günther Wick, Mag. Daniela Pühringer

Anlage und Pflege Die langfristig erfolgreiche Anlage und Pflege von Wildblumenflächen ist eine komplexe und vielschichtige Thematik, die ein umfangreiches Wissen über die ökologischen Grundlagen erfordert. Der Lehrgang richtet sich vorrangig an Landwirtinnen und Landwirte, Imkerinnen und Imker, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Gemeinden und alle Interessierte. Der Kurs findet in Linz, Irdning und Mitterkirchen statt. plus gefördert € 225,-

Die genauen Termine finden Sie auf unserer Website ooe.lfi.at bzw. senden wir Ihnen den Stundenplan gerne zu. 46


Linz, Seminarhaus auf der Gugl Irdning, HBLFA Raumberg-Gumpenstein Mitterkirchen, Gh Häuserer Di 5./Mi 6.5.2020, Mo 25./Di 26.5.2020, Mi 3.6.2020, jeweils 9.00 - 17.00 DI Dr. Bernhard Krautzer, Mag. Claudia Wolkerstorfer, Dr. Martin Schwarz, Dr. Andreas Bohner uvm.

WALDKOSTBARKEITEN

ÔÔ 8511, 8 Unterrichtseinheiten Warum sieht (m)ein Wald so aus, wie er aussieht? Wie haben sich Wälder im Lauf der Zeit entwickelt? Wie beeinflussen Wälder unser Klima und das Klima unsere Wälder? Wir entdecken die bäuerliche Kultur- und Landschaftsgeschichte und das Wunder Wald – vom alten Urwald bis zur Entwicklung von Fichte, Eiche, Buche & Co in den unterschiedlichsten Klimaperioden. Es geht um die Wahrnehmung unserer Landschaft, die „alte" Nutzung von Bäumen und Kräutern und um Zeigerpflanzen. Und wir befassen uns mit Pflanzenphysiologie und elektrobiologischen Erkenntnissen der neuzeitlichen Waldschadensforschung. Ein Tag, um die Zusammenhänge mit der Klimaänderung und dem menschlichen Einfluss zu verstehen. plus gefördert für alle € 30,-

ZEIGERPFLANZEN AUF EXTENSIVEN GRÜNLANDFLÄCHEN UND STEILHÄNGEN

ÔÔ 8682, 6 Unterrichtseinheiten Extensiv bewirtschaftete Wiesenflächen weisen oft eine sehr hohe Biodiversität auf. Durch den artenkundigen Einsatz nutzbringender Pflanzen bei der sanften/extensiven Bewirtschaftung der Flächen kann ein hoher Naturwert geschaffen werden. Sie erhalten das Rüstzeug, anhand einfacher feldbodenkundlicher Kriterien und einiger weniger Zeigerpflanzen die Wiesenstandorte zu beurteilen und durch entsprechende Maßnahmen einen stabilen, 2-schnittigen Grünland- bzw. Weidestand mit hohem Futterwert zu bilden. plus gefördert für alle € 20,-

pin Ulrichsberg, Böhmerwaldschule time Sa 11.7.2020, 9.00 - 17.00 user DI Hermann GABRIEL

© Schmutzler-Schaub – stock.adobe.com

pin Micheldorf, Gh Taverne in der Schön time Fr 12.6.2020, 9.00 - 15.00 user Dr. Andreas Bohner

LANDWIRTSCHAFT HAT GESCHICHTE – AUS DER LANDSCHAFT LESEN

ÔÔ 8580, 8 Unterrichtseinheiten Warum hat sich unsere Umgebung so entwickelt und welche Lehren sollen wir für die Zukunft ziehen? Das genaue Beobachten in der Landschaft, die Suche nach Zeugnissen einstiger bäuerlicher Nutzung und das Vergleichen mit modernen, wissenschaftlichen Erkenntnissen sind wichtige Erfahrungsquellen für die zukünftige Landbewirtschaftung mit dem Schwerpunkt auf Klimaveränderung, Artenvielfalt und Naturschutz. plus gefördert für alle € 30,pin time user

INSEKTEN, DIE BEDROHTE VIELFALT

ÔÔ 8525, 8 Unterrichtseinheiten Tagpfauenauge, Marienkäfer, Libellen und Co Sie wollten immer schon mehr über Insekten wissen? Die Vielfalt an Formen ist enorm. Im Rahmen dieser Veranstaltung lernen Sie die wichtigsten Gruppen von Insekten kennen und vielleicht sogar lieben. Denn ihre Vielfalt bringt uns enormen Nutzen. In diesem Seminar wird jedoch nicht nur Wissen vermittelt, sondern es werden auch Berührungsängste abgebaut. plus gefördert für alle € 20,-

Zell am Pettenfirst, Treffpunkt: Kirchenplatz Mo 3.8.2020, 9.00 - 17.00 DI Hermann GABRIEL

i

pin Andorf, MBR-Andorf time Sa 16.5.2020, 9.00 - 17.00 user Mag. Johann Ambach

GUTLEBENLERNEN.AT

47

NATU R, GA RTEN UND KRÄUTER

pin time user


WILDBIENEN

NATÜRLICHE SCHÖNHEIT FÜR GARTEN UND HOF

ÔÔ 8555, 4 Unterrichtseinheiten

ÔÔ 8680, 8 Unterrichtseinheiten

Schützenswerte Vielfalt Durch den bedrohlichen Rückgang der Honigbiene gewinnen die rund 400 in OÖ lebenden Wildbienenarten in der landwirtschaftlichen Produktion immer mehr an Bedeutung. Alle Naturinteressierten erhalten grundlegende Einblicke in die faszinierende Welt der erstaunlichen Früchtemacher und deren ausgeklügelte Lebensweisen. Auf der Suche nach Gründen für ihre vielseitige Bedrohung schließt der Kurs mit einem Ausblick auf die wirtschaftlichen Auswüchse als Folge des rapid fortschreitenden Artenrückganges. plus gefördert für alle € 25,-

Biodiversität und Artenvielfalt Die Flächen rund um Haus und Hof können hervorragende Lebensräume für viele Tierarten sein. Naturnahe Teiche bieten Amphibien gute Fortpflanzungsplätze. Vielfältiger Pflanzenbewuchs sowie Asthaufen, Hecken oder Trockenmauern bieten vielen Tieren Unterschlupf. In diesem Seminar lernen wir die häufigsten, in Gärten auftretenden Arten kennen. Es wird aufgezeigt, wie innerhalb eines naturnahen Gartens mit einfachen Mitteln Lebensräume für diese Arten geschaffen werden können, die noch dazu schön aussehen. plus gefördert für alle € 25,pin Linz, Waldbothgut Familie Karin und Franz Huber time Mo 22.6.2020, 9.00 - 17.00 user Mag. Claudia Wolkerstorfer

pin Steinerkirchen a.d. Traun, Familienparadies Agrarium time Mi 13.5.2020, 14.00 - 18.00 user DI Erich Preymann pin Linz-Dornach, Biologiezentrum Linz time Di 9.6.2020, 9.00 - 13.00 user Mag. Gerald Hölzler

FLEDERMÄUSE

ÔÔ 8674, 4 Unterrichtseinheiten Heimliche Helfer am Hof Große Hufeisennase! Graues Langohr! Fledermäuse haben nicht nur klingende Namen sondern auch spannende Lebensweisen. Und sie bieten eine enorme Ökosystemleistung in der Land- und Forstwirtschaft. Angewandter Fledermausschutz am Bauernhof und Gefährdungsursachen für Fledermäuse werden anhand von Beispielen aufgezeigt. Abschließend erfahren Sie konkrete Möglichkeiten zum Schutz und zur Förderung von Fledermäusen am Bauernhof bei einer kleinen Exkursion vor Ort. plus gefördert für alle € 15,-

MEIN BEITRAG ZUR ARTENVIELFALT – EINE EXKURSION

NATU R, GA RTEN UND KRÄUTER

ÔÔ 8623, 4 Unterrichtseinheiten Geringer Aufwand – große Wirkung Alles spricht von Biodiversität und Artenvielfalt. Wir wollen die Bienen und Insekten schützen, Vögel und Fledermäuse fördern, aber wie geht das? Im Lebensraum "Bauernhof" bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für die Ansiedlung unterschiedlichster nützlicher Tier- und Pflanzenarten, über die sich viele Menschen freuen. Bei diesem Streifzug durch den ländlichen Raum wird Wissenswertes zu Artenschutz, ökologischen Ansprüchen einzelner Arten, Ansiedlung und deren Steuerung vermittelt. Wertvolles Wissen, das einladen soll, das eigene Umfeld um selten gewordene Arten zu bereichern. plus gefördert für alle € 15,user Mag. Claudia Wolkerstorfer pin time pin time pin time

pin Schiedlberg, Betrieb Mayr Christa time Fr 22.11.2019, 13.30 - 17.30 user Mag. Dr. Guido Reiter

FLEDERMAUSSCHUTZ IN DER PRAXIS

ÔÔ 8626, 40 Unterrichtseinheiten Ausbildung zum ehrenamtlichen Fledermausschützer Betreuung und den Schutz heimischer Fledermausarten – diese Aufgaben können Sie nach diesem Kurzlehrgang übernehmen. Der Kurs beinhaltet: Biologie und Ökologie heimischer Fledermäuse, rechtliche Aspekte, Grundlagen der Kommunikation und viele praktische Übungen. In Zusammenarbeit mit der Koordinationsstelle für Fledermausschutz und -forschung (KFFÖ). Wegen der Abendeinheiten in beiden Kursblöcken wird empfohlen in Ebensee und Saxen zu nächtigen. Bitte eigenständig für Zimmerreservierung sorgen! plus gefördert für alle € 125,-

Helfenberg/Afiesl, Betrieb Jantschge Barbara Fr 8.5.2020, 9.00 - 13.00 Schiedlberg, Betrieb Mayr Christa Mo 18.5.2020, 13.30 - 17.30 St. Roman bei Schärding, Betrieb Wallner Johann Mi 27.5.2020, 8.30 - 12.30 48


pin time pin time user

Teil 1: Ebensee, Zeitgeschichtemuseum Fr 17.1.2020, 9.00 – Sa 18.1.2020, 18.00 Teil 2: Saxen, Seminarbauernhof Windhör Do 11.6.2020, 14.00 - Sa 13.6.2020, 14.00 Mag. Dr. Guido Reiter, Mag. Martin Krejcarek, Mag. Klaus Haslinger

PFLANZENBESTIMMEN MIT SYSTEM UND SPASS

ÔÔ 8576, 8 Unterrichtseinheiten Dolden-, Lippen- und Korbblütler erkennen und einordnen Die Vielfalt der blühenden Pflanzen in Wiesen, an Wegrändern oder im Wald ist beachtlich. Jede einzelne Pflanze ist ein Kunstwerk der Evolution. Wir wollen an diesem Tag ganz gezielt Blumen bestimmen und Ordnung ins scheinbare Durcheinander der Dolden-, Lippen- und Korbblütler bringen. Jeder Tag hat seinen eigenen Schwerpunkt. plus gefördert für alle € 45,user DI (FH) Hansjörg Hauser

WAS UNS GRÄSER SAGEN!

ÔÔ 8694, 8 Unterrichtseinheiten Ökologie heimischer Süß- und Sauergräser Gräser zu bestimmen ist keine leichte Sache. Dabei sind sie die Ursprünge unserer Getreidesorten und sie sagen etwas über ihr Umfeld aus: ist der Boden karg, feucht oder nährstoffreich? Darum haben sie in der Landwirtschaft eine große Bedeutung. So erfahren Sie an diesem Tag Hilfreiches zu Verwendung, Ökologie und Geschichte unserer Gräser und über die Bedeutung der unterschiedlichen Wiesentypen. plus gefördert für alle € 35,-

pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time So 26.4.2020, 9.00 - 17.00 pin Helfenberg/Afiesl, Betrieb Barbara Jantschge Kräuterpädagogin time Do 30.4.2020, 9.00 - 17.00 pin Pennewang, Betrieb Scheibmayr Karoline time Do 28.5.2020, 9.00 - 17.00

pin Moosbach, Infozentrum Moosbach time Di 9.6.2020, 9.00 - 17.00 user DI (FH) Hansjörg Hauser

GEBUNDENE KÖRBE AUS GRÄSERN, KRÄUTER UND BLUMEN

ÔÔ 8693, 8 Unterrichtseinheiten

ALTE TRADITIONEN NEU ENTDECKT Landwirtschaften waren früher auf Selbstversorgung ausgerichtet und so wusste man, die Natur rundherum zu verwerten und dementsprechend zu pflegen und noch viel mehr zu schätzen. Sei es Weidenflechten, Färben mit Wildpflanzen oder das Binden von Körben aus Gräsern und Kräuter oder Räuchern im Jahreskreis. Oder einfach nur die Verwendung von Knospen, Blätter, Wurzeln, Honig in Oxymelen, all der Schätze aus dem Wald und Wiese.

Andorf, MBR-Andorf Sa 23.11.2019, 9.00 - 17.00 Ostermiething, Artenreich Monika Engelsberger Mo 3.2.2020, 9.00 - 17.00 Ottnang am Hausruck, Biohof Gröstlinger Sa 4.4.2020, 9.00 - 17.00 Niederwaldkirchen, Betrieb Leitner Margit und Walter time Do 7.5.2020, 9.00 - 17.00 pin Pichl bei Wels, Betrieb Huspek Iris und Herbert time Mi 13.5.2020, 9.00 - 17.00 pin time pin time pin time pin

Ein vielfältiges Angebot finden Sie auf den Seiten 46 bis 55!

49

NATU R, GA RTEN UND KRÄUTER

© Karin Mikota

Gräserkunde, Naturschutz und praktische Anwendung Das Korbbinden oder Korbwickeln ist so alt wie die Menschheit. In Österreich gehört es mittlerweile zum immateriellen Kulturerbe. Dazu verwenden wir heute eine Vielzahl an Gräsern, die es zu unterscheiden gilt und deren Bedeutung Sie an diesem Tag erlernen. Binsen, Simsen, Ruchgras, aber auch Lavendel, Rosmarin und viele duftende Kräuter werden anschließend zu wunderschön bunten Körben verarbeitet. Eine wunderbare Ergänzung zur Verwendung bei Naturführungen und Schule-am-Bauernhof-Aktivitäten. plus gefördert für alle € 40,user Karin Theresa Mikota


HEIMISCHE BAUMARTEN – LEICHT ERKANNT

NATUR- UND LANDSCHAFTSVERMITTLER/-INNEN

ÔÔ 8648, 8 Unterrichtseinheiten

Die Menschen strömen heute in Vielzahl hinaus ins Grüne auf der Suche nach Ruhe, Abwechslung oder Abenteuer. Die der Natur innewohnenden Geheimnisse bleiben allerdings oft verborgen. Sie verstecken sich in Details, in unsichtbaren Zusammenhängen oder schlicht in der Betrachtungsweise. Natur- und Landwirtschaftsvermittler/- innen bringen Einheimischen und Gästen aller Altersgruppen sowie spezifischen Interessensgruppen im Spannungsfeld Mensch – Natur die Eigenheit und Vielfalt des Naturraumes sowie den Wert der Landschaft näher. Sie arbeiten als Partner der Schulen, des Tourismus, von Schutzgebieten und landwirtschaftlichen Projekten.

Ist das jetzt ein Bergahorn? Oder doch ein Spitzahorn? Und wie heißt dieser schöne Strauch? Zwar hat man es irgendwann gelernt, aber schon wieder vergessen. Viele Menschen können die heimische Baum- und Straucharten nicht mehr benennen bzw. unterscheiden. Im Seminar werden spielerisch die Arten bestimmt und kennengelernt. Denn standortgerechte Baum- und Straucharten stabilisieren nicht nur meinen Standort, sondern sind Nahrung und Lebensraum für heimische Tierarten und fördern die Artenvielfalt. plus gefördert für alle € 25,pin Ulrichsberg, Böhmerwaldschule time Fr 29.5.2020, 9.00 - 17.00 user Ing. Rupert Fartacek

Kontakt: Verein Natur- und Landschaftsführer Oberösterreich – „Wir vermitteln Natur“ www.verein-naturfuehrer.at

WILDPFLANZEN-NEULINGE IN DER NATUR

ÔÔ 8660, 8 Unterrichtseinheiten

© drubig-photo - stock.adobe.com

Herkunft, Ökologie und Verwendung eingewanderter Wildpflanzen Und plötzlich fallen sie uns auf: Neophyten, unbekannte, neue Wildpflanzen, die rund ums Haus, am Waldrand oder an Böschungen wachsen. An diesem Tag geht es darum, welche Arten "eingewandert" sind, welche ökologischen Aufgaben sie erfüllen, auch wenn sie wie Ragweed, vielblättrige Lupine oder Scheingreiskraut problematisch gesehen werden. Der Workshop zu Pflanzenverwendung, Kulturhistorie und naturschutzfachlichen Besonderheiten wird zur Spurensuche nach einzelnen "Neulingen" und endet mit Überraschungskostproben. plus gefördert für alle € 25,-

NATU R, GA RTEN UND KRÄUTER

KRÄUTERPÄDAGOGEN/-INNEN Kräuterpädagogen/-innen sind Naturbotschafter/ -innen ihrer Region. Sie werden geschult, interessierten Menschen aus dem eigenen Umfeld sowie Gästen/Touristen im Rahmen von Veranstaltungen das erlernte Wissen spannend und begreifbar als „Delikatessen am Wegesrand“ verpackt weiter zu geben. Kräuterpädagogen/-innen begeistern durch den aktiven Umgang mit Pflanzen, verbinden das traditionelle ethnobotanische Wissen mit dem Erkenntnisstand der heutigen Zeit und vermitteln biologische und ökologische Zusammenhänge und fördern so die Wertschätzung für die Natur.

pin time user

Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck Di 7.7.2020, 9.00 - 17.00 DI (FH) Hansjörg Hauser

SCHMETTERLINGSBLÜTLER – BETRACHTUNGEN ZU NATURSCHUTZ UND ÖKOLOGIE

ÔÔ 8688, 8 Unterrichtseinheiten

Kontakt für die Suche in Ihrer Region: Verein Wildkräuterleben www.wildkraeuterleben.at

An diesem Tag erleben wir auf unserer Wanderung die drittgrößte Pflanzenfamilie mit 12.000 Arten. Es geht um das Kennenlernen und sichere Bestimmen vieler Arten zur genialen Schmetterlingsblütlerzeit! Dabei blicken wir

50


© Marianne Hofstätter

verstärkt auf die Besonderheiten, die diese Arten in der Landnutzung für Naturschutz und Ökologie spielen. Viele Übungen und kleine Kostproben runden den kreativen Pflanzenentdeckungstag ab. plus gefördert für alle € 25,pin Naarn, Betrieb Gusenbauer Anna time Sa 4.7.2020, 9.00 - 17.00 user DI (FH) Hansjörg Hauser WEIDENFLECHTEN FÜR HAUS UND GARTEN – GRUNDKURS

ELTERNBILDUNGSSEMINAR: NATUR ENTDECKEN – THEMA WALD UND WIESE

ÔÔ 8599, 9 Unterrichtseinheiten

ÔÔ 8684, 6 Unterrichtseinheiten

Ökologie der Weide Rankgerüste, Weidenkugel und vieles mehr lassen sich zum Kennenlernen der Weiden und anderen Naturmaterialien von Hand herstellen und in Haus und Garten stimmungsvoll einsetzen. Dieser Grundkurs beschäftigt sich auch mit der Ökologie der Weide und der Bedeutung der Weide im Naturschutz. Materialkosten werden extra eingehoben! plus gefördert für alle € 30,user Marianne Hofstätter

Für Eltern, Großeltern und Pädagogen/-innen Sie möchten ihre Kinder für die Natur begeistern, haben aber selbst zu wenig Wissen? Welcher Baum ist das? Warum gehen Wasserläufer nicht unter? Welche Blume wächst hier? Ziel ist es mit dem erlernten Wissen, den Forscherdrang der Kinder zu erwecken und mit ihnen vor der Haustür auf Entdeckungsreise zu gehen. Für Eltern, Großeltern, Pädagoginnen und Pädagogen, die nach dem Kurs mit Kindern die Natur entdecken möchten. plus gefördert für alle € 25,user Mag. Claudia Troia Thema Wald Wilhering, Waldschule Linz Sa 9.5.2020, 10.00 - 16.00 Thema Wiese Linz, Seminarhaus auf der Gugl Sa 16.5.2020, 10.00 - 16.00

WEIDENSCHNEIDEN UND WEIDENKUNDE

WEIDENFLECHTEN FÜR FORTGESCHRITTENE

ÔÔ 8669, 18 Unterrichtseinheiten

ÔÔ 8668, 4 Unterrichtseinheiten

Die handwerklichen Techniken des Weidenschneidens und Korbflechtens entspringen einer sehr alten Tradition der Nutzung vorhandener heimischer Weidenbestände. Es können nach Absprache mit der Kursleiterin praktische und originelle Flechtstücke wie Vogelhaus, Weidensessel auf Holzstock, Weidenkorb mit Griff, Füllhorn, Spitzzistel oder Sichtschutz geflochten werden. Vorkenntnisse werden vorausgesetzt! Materialkosten werden extra eingehoben. plus gefördert € 60,- | ungefördert € 120,user Marianne Hofstätter

Die Weide – auch Willen, Felber oder Salix genannt. Sie erlernen ihre Qualitäten und ihre Vielfalt in allen Belangen. Nicht zu vergessen ihr Stellenwert in der Ökologie. Und sie ist ein wunderbares Gehölz zum Flechten. Vom Schneiden zum Sortieren und Lagern bis hin zum Anbau und ihren Möglichkeiten ein sehr vielfältiger Kurs, der zum Großteil in der Natur stattfindet. plus gefördert für alle € 25,user Marianne Hofstätter pin time pin time

pin Attnang-Puchheim, Bildungszentrum Maximilianhaus time Fr 21./Sa 22.2.2020, 9.00 - 18.00 pin Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels time Fr 6./Sa 7.3.2020, 9.00 - 18.00

Neukirchen/Altmünster, Betrieb Hofstätter Marianne Mo 2.12.2019, 9.00 - 14.00 Neukirchen/Altmünster, Betrieb Hofstätter Marianne Mi 4.12.2019, 9.00 - 14.00

51

NATU R, GA RTEN UND KRÄUTER

info pin time info pin time

Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Sa 16.11.2019, 9.00 - 18.00 Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach Fr 22.11.2019, 9.00 - 18.00 Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels time Mo 27.1.2020, 9.00 - 18.00 pin Altmünster, Alter Pfarrsaal time Di 4.2.2020, 9.00 - 18.00 pin time pin time pin


VERTEUFELTE KRÄUTER ...

ÔÔ 8570, 8 Unterrichtseinheiten

© behewa – stock.adobe.com

Gift- und Zauberpflanzen Im Mittelpunkt stehen sogenannte Gift- und Zauberpflanzen der alten Zeit und Wiesenunkräuter von heute, wie Ampfer oder Lupine. Wir betrachten all diese Pflanzen aus einem anderen Blickwinkeln und entdecken Altes, Neues, Vergessenes, Verborgenes, Geheimnisvolles und Überraschendes. Eine Wanderung und Zeitreise zu den verteufelten Kräutern von heute und zum Zauber der Hexen- und Liebeskräuter von einst, ihren Lichtund Schattenseiten und ihrer Bedeutung und Nutzung in Mythen, Kulturgeschichte, Magie, Medizin und Alltag. plus gefördert € 45,- | ungefördert € 90,user DI Hermann GABRIEL

BITTERSTOFFE IN DER BOTANIK

ÔÔ 8689, 8 Unterrichtseinheiten

pin time pin time

Was haben Engelwurz, Beifuß, Mariendistel, und Tausendgüldenkraut gemeinsam? Richtig, sie enthalten Bitterstoffe, die eine unglaubliche Wirkung auf unseren Körper haben. In diesem Kurs werden Sie viele Pflanzen kennenlernen, die Bitterstoffe enthalten mitsamt ihrer Wirkung und ihren ökologischen Lebensräumen. Eine Exkursion mit Pflanzenbestimmung und Sammeln der stoffwechselfördernden Kräuter für die anschließende Verarbeitung rundet den Tag ab. plus gefördert für alle € 45,-

MÄHEN MIT DER SENSE

ÔÔ 8712, 8 Unterrichtseinheiten Feuchtwiesen bzw. Steilflächen sind oft maschinell nicht mehr zu bewirtschaften und müssen daher von Hand gemäht werden. Das Sensenmähen erfordert eine spezielle Technik, die jedoch immer mehr in Vergessenheit gerät. Ziel dieses Kurses ist es, die alte Technik des Sensenmähens wieder zu beleben. plus gefördert für alle: € 45,user Siegfried Grander

pin Ottnang am Hausruck, Biohof Göstlinger time Sa 18.4.2020, 9.00 - 17.00 user Mag. Gertrude Pammer

HEILSAME WILDTIERFETTE – EINE (FAST) VERGESSENE NUTZUNG

pin time pin time

NATU R, GA RTEN UND KRÄUTER

ÔÔ 8692, 8 Unterrichtseinheiten Warum war das Hirsch- und das Gamsfett in früheren Zeiten in Haus und Hof unentbehrlich? Welche Rollen spielen Gams, Hirsch, Hase und Co.im Ökosystem Wald? Bedeutsame Brennpunkte, wie zum Beispiel der drastische Rückgang der Hasenbesätze, die Rotwildproblematik und der alpenweite Bestandsrückgang der Gams werden angesprochen. Fragen über die Wildtierfettgewinnung und -verwendung werden beantwortet. Zum Abschluss können Sie sich noch eine Salbe über dem offenen Feuer rühren. plus gefördert € 48,- | ungefördert € 95,user Andrea, BA. GABRIEL pin time pin time

Zell am Pettenfirst, Treffpunkt: Kirchenplatz Fr 19.6.2020, 9.00 - 17.00 Ebensee, Treffpunkt: Frühstückspension Schöffau Sa 4.7.2020, 9.00 - 17.00

St. Florian, Betrieb Stadler Claudia Sa 25.4.2020, 7.00 - 15.00 Ungenach, Betrieb Stockinger Do 30.4.2020, 7.00 - 15.00

EINHEIMISCHES RÄUCHERWERK IM WINTERLICHEN RÄUCHERBRAUCHTUM

ÔÔ 8606, 8 Unterrichtseinheiten Winterrauch für Mensch und Tier Schon unsere Vorfahren wussten um die heilsame Wirkung des Rauchs zu bestimmten Zeiten. Mythen, Märchen und bäuerlicher Brauch zeigen uns die Pflanzen im Jahreskreis. Wenn sich das alte Jahr verabschiedet, die Natur zurückzieht, finden wir noch viele Räuchermittel. Über das Riechen und Spüren erleben wir die Wirkung heimischer Kräuter und Harze und wenden uns alten Räucherritualen für Haus und Stall in der stillsten Zeit des Jahres zu. plus gefördert € 48,- | ungefördert € 95,user DI Hermann GABRIEL, Michaela Baumann

Ach, Betrieb Frauenberger Eva Do 23.1.2020, 9.00 - 17.00 Straß im Attergau, Betrieb Schachl Johann Sa 8.2.2020, 9.00 - 17.00 52


pin time pin time pin time pin time

Linz-Urfahr, Gh Freiseder Fr 8.11.2019, 9.00 - 17.00 Hellmonsödt, Freilichtmuseum Pelmberg Mi 13.11.2019, 9.00 - 17.00 Zell am Pettenfirst, Treffpunkt: Kirchenplatz Sa 16.11.2019, 9.00 - 17.00 Gutau, Betrieb Seyr Christa Mi 20.11.2019, 9.00 - 17.00

KNOSPEN – SCHLAFENDE KRAFTQUELLEN DER PFLANZEN

ÔÔ 8683, 4 Unterrichtseinheiten Knospen wurden schon immer genutzt, sei es als Gewürz, als Heilmittel in Salben und Tinkturen oder als Vitamin- und Energielieferant, also als Superfood nach langen Wintermonaten. In der Knospe ist die gesamte Kraft der Pflanze mit ihren Phytohormonen, Vitaminen, Spurenelementen, Mineralien, Enzymen und Aminosäuren. Im Workshop lernen Sie verschiedene Pflanzenknospen kennen, erfahren über ihre Wirkungen und Anwendungsmöglichkeiten und stellen im Praxisteil einige Zubereitungen her. plus gefördert € 23,- | ungefördert € 45,-

MYTHOS WALD

ÔÔ 8608, 8 Unterrichtseinheiten Wir gehen dem "alten" Wald nach, dem vergessenen Wissen über den Wald als Lebens- und Nahrungsquelle, seiner vielfältigsten Nutzung vom Klangholz bis zum Blattmehl. Ein Streifzug zum Zauber heimischer Bäume und Waldkräuter. Vom Weltenbaum zum Wirtschaftsbaum, von Aflkerzen bis Zunderschwamm. Wir betrachten Wald, Baum und Wertholz von einer anderen Seite. plus gefördert € 45,- | ungefördert € 90,user DI Hermann GABRIEL

pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Sa 28.3.2020, 9.00 - 13.00 user Susanne Pust

OXYMEL UND ANDERE KRÄUTERAUSZÜGE

Zell am Pettenfirst, Treffpunkt: Kirchenplatz Sa 18.4.2020, 9.00 - 17.00 Ulrichsberg, Böhmerwaldschule Sa 25.4.2020, 9.00 - 17.00

ÔÔ 8677, 8 Unterrichtseinheiten Essig und Honig sind die Basis für den Auszug von Wirkstoffen aus Kräutern, Wurzeln, Blüten, Früchten und Gewürzen. In diesem Seminar erfahren Sie neben den verschiedene Extraktionsverfahren die vielfältigen Wirkungen und Anwendungen der Oxymele kennen und haben anschließend die Möglichkeit, 3 verschiedene Sauerhonige herzustellen und mit nach Hause zu nehmen. plus gefördert € 48,- | ungefördert € 95,-

WURZELN UND BAUMSCHWÄMME

ÔÔ 8676, 8 Unterrichtseinheiten Das (un-)sichtbare Netzwerk im Boden Essbare und heilsame Wurzeln aus Wald und Wiese - Wurzelnahrung. Muss das wirklich sein, dieses Ernten mit endgültigem Ende? Die Silberdistel steht deshalb unter Naturschutz, der Ampfer aber wird als Wurzelunkraut allerorts bekämpft. Für einige ist der Zunderschwamm ein Vitalpilz, für andere ein Zerstörer des Lebens. Die Wurzelwelt ist untrennbar mit der Welt der Pilze verbunden. Wir nehmen uns die Zeit, das Wertvolle unter der Erde zu entdecken. plus gefördert € 45,- | ungefördert € 90,user DI Hermann GABRIEL, Michaela Baumann pin time pin time

pin St. Florian, Kräuterparadies Benischek time Sa 25.4.2020, 9.00 - 17.00 user Mag. Gertrude Pammer

WILDKRÄUTER IM TEE

ÔÔ 8663, 4 Unterrichtseinheiten Genuss aus dem Teehäferl Wildkräuter lassen sich hervorragend zu Tees verarbeiten. In diesen 4 Stunden erhalten wir wertvolle Informationen zur Herstellung der eigenen "wilden" Teemischung. Welche Kräuter verwende ich? Wie ernte ich richtig? Wie muss ich die Pflanzen trocknen und aufbewahren? Diese und viele andere Fragen werden sicherlich in diesem Kurs kreativ und "genussvoll" beantwortet. plus gefördert € 21,- | ungefördert € 42,-

Ulrichsberg, Böhmerwaldschule Sa 16.5.2020, 9.00 - 17.00 Zell am Pettenfirst, Treffpunkt: Kirchenplatz Zell am Pettenfirst Mo 18.5.2020, 9.00 - 17.00

pin time user

AKTUELLE NEWS ZUERST FACEBOOK.COM/LFIOOE

53

Ried im Innkreis, Landwirtschaftskammer Ried Schärding Mi 15.1.2020, 18.00 - 22.00 Elisabeth Hörandner

NATU R, GA RTEN UND KRÄUTER

pin time pin time


ROSSKASTANIE – WASCH- UND WUNDERBAUM

UMWELTFREUNDLICHE REINIGUNG – GANZ EINFACH SELBER MACHEN

ÔÔ 8678, 8 Unterrichtseinheiten

ÔÔ 8685, 7 Unterrichtseinheiten

Die Rosskastanie ist ein vielseitiger Baum, aus dem Waschmittel, Nahrung und Naturmittel hergestellt werden können. Als Naturwaschmittel ist das eine ausgezeichnete biologische Alternative zu den chemikalienbelasteten Mitteln. Wer darüber hinaus erfahren möchte, warum die Rosskastanie fluoresziert, Tiere fruchtbar macht und sogar Baummarzipan liefert, ist herzlichst eingeladen die unbekannte Seite unseres heimischen Seifenbaumes an diesem Tag zu entdecken. plus gefördert € 48,- | ungefördert € 95,-

Soda, Natron, Essigsäure, Zitronensäure, Kernseife sind alte Hausmittel und eignen sich hervorragend zur Reinigung im Haushalt. Nur wie? Dabei ist es ganz einfach Waschmittel – ob flüssig oder in Pulverform, Wollwaschmittel, Handspülmittel, Scheuerpaste, Geschirrspülmittel und Klarspüler selbst herzustellen. In diesem Seminar erlernen Sie in Theorie und Praxis die Herstellung nachhaltiger und kostengünstiger Reinigungsprodukte aus Hausmitteln. Ein MUSS für alle, denen unsere Umwelt nicht egal ist. plus gefördert € 38,- | ungefördert € 75,user Mag. Michaela Bittner

time Mi 6.11.2019, 9.00 - 17.00 user Gabriela Nedoma

pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Di 15.10.2019, 9.30 - 16.30 pin Adlwang, Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr time Mo 18.11.2019, 10.00 - 17.00 pin Rohrbach, Landwirtschaftskammer Rohrbach time Mi 22.1.2020, 10.00 - 17.00 pin Vöcklabruck, Landwirtschaftskammer Gmunden Vöcklabruck time Di 28.1.2020, 10.00 - 17.00 pin Wels, Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels time Do 13.2.2020, 10.00 - 17.00 pin Linz, Seminarhaus auf der Gugl time Mi 11.3.2020, 9.30 - 16.30

Mag. Michaela Bittner Trainerin

UMWELTFREUNDLICHE REINIGUNG – GEHT DAS?

NATU R, GA RTEN UND KRÄUTER

„Eigentlich wollte ich nur Müll vermeiden“, sagt die Trainerin und ehemalige Handels Attaché, Mag. Michaela Bittner. Dabei entdeckte sie, dass gerade die Reinigungsmittel am meisten Abfall verursachen. Also begann sie zu recherchieren und das sehr gründlich.

FRISCHKRÄUTERKOSMETIK – EINFACH SELBST GEMACHT

ÔÔ 8547, 8 Unterrichtseinheiten

So begann sie ihre eigenen Reinigungsmittel herzustellen und wurde schnell zur Expertin, die stark gefragt ist und viel Vorträge zum Thema Müllvermeidung und selbstgemachte Reinigung aus ganz einfachen, ja eigentlich Hausmitteln herstellt. Den Müll ganz zu reduzieren ist ihr noch nicht gelungen, aber Schritt für Schritt kommen immer weniger gesundheitsschädliche Chemikalien und Plastik (-Müll) ins Haus.

"Wildes" Kraut wie Schafgarbe und Spitzwegerich oder "kultivierte" Pflanzen wie Rose und Lavendel finden sich überall in heimischen Gärten. Auf Grund ihrer hautpflegenden Inhaltsstoffe eignen sie sich sehr gut zur Herstellung von Naturkosmetik. Eine Einführung in die Kräuterkunde erläutert die Wirkung der Pflanzen, ihre Verarbeitung und wie daraus ganz persönliche Rezepturen entwickelt werden können. Bei diesem Tagesseminar wird gemeinsam gesammelt, um anschließend Badesalze, Cremen und Körperöle herzustellen. plus gefördert € 44,- | ungefördert € 88,-

„Mich fasziniert jeden Tag aufs Neue wie einfach es ist, in vielen Lebensbereichen gesunde Alternativen zu den handelsüblichen „Giftcocktails“ der Reinigungs- und Körperpflegemittel-Industrie zu nutzen. Einweg- und Wegwerfartikel können sehr leicht ersetzt werden und werden somit unnötig. Mit geringem Aufwand lässt sich – ohne Verzichtsgefühl – ein gesünderes Leben führen.“

pin Ebensee, Frühstückspension Schöffau time Sa 25.4.2020, 9.00 - 17.00 user Martina Nimmervoll

54


KOSMETIK AUS HEIMISCHEN PFLANZEN

ÔÔ 8667, 24 Unterrichtseinheiten Kurzlehrgang In die Natur gehen, Kräuter sammeln, dann mit wenigen Mitteln feine Körperpflegeprodukte herstellen! In diesen 3 Tagen in 2 Blöcken erfahren Sie in der Theorie, wie die Haut aufgebaut ist, wie sie optimal gepflegt wird und welche Rohstoffe benötigt werden. Dieses Wissen wird sofort in die Praxis umgesetzt. Ziel ist, dass Sie nach Besuch des Kurses, Ihre persönliche Naturkosmetik herstellen können. plus gefördert € 138,- | ungefördert € 275,pin time user

Pennewang, Betrieb Scheibmayr Karoline Mo 4.5.2020, Fr 5./Sa 6.6.2020, 9.00 - 17.00 Martina Nimmervoll

GRÜNE KOSMETIK PÄDAGOGIK

© goldbany – fotolia.com

ÔÔ 8509, 104 Unterrichtseinheiten Zertifikatslehrgang Grüne Kosmetik ist eine ganz spezielle, gesundheitsfördernde Hautpflege auf Basis von Nahrungsmitteln, Heilpflanzen und biologischen Naturprodukten. Im Lehrgang erlernen Sie die Grundlagen naturbelassener Körperpflege und Grüne Kosmetik im Rahmen von Seminaren und Projekten kompetent zu unterrichten. Die Ausbildung zeigt natürliche Alternativen zu herkömmlichen Kosmetikprodukten und legt den Fokus auf die Selbstversorgung aus der Natur. Die Philosophie dahinter ist: "Lasse nur das an Deine Haut, was Du auch essen würdest." Der Lehrgang ist mit 8 ECTS (wba) akkreditiert. plus gefördert € 630,- | ungefördert € 1.260,-

WILDKRÄUTERKOSMETIK UND GRÜNE KOSMETIK

Linz, Seminarhaus auf der Gugl und St. Florian, Kräuterparadies Benischek Mo 6./Di 7./Mi 8.4.2020, Di 26./Mi 27./Do 28.5.2020, Mo 15./Di 16./Mi 17.6.2020, Di 7./Mi 8./Do 9.7.2020, Fr 24.7.2020 user Gabriela Nedoma

pin time

Ob einfache Cremen, Salben oder Shampoos, all das ist schnell erlernt in Spezialseminaren, Kurzlehrgängen oder, wenn Sie das Wissen selber weitergeben wollen, in unserem Zertifikatslehrgang „Grüne Kosmetik Pädagogik“. Denn hätten Sie gewusst, dass Wildtierfette zu heilsamen Salben verarbeitet werden können und schon eine sehr alte Tradition haben? Oder dass die Rosskastanie zum Waschen verwendet werden kann?

Ihnen gefällt unser Kursprogramm? Buchen Sie jetzt gleich Ihren Kurs auf gutlebenlernen.at

Das LFI ist spezialisiert auf Wildkräuter mit vielen praktischen Anwendungen zum Erhalt der Artenvielfalt, denn nur was wir nützen, werden wir auch schützen!

Dort finden Sie auch viele weitere Kurse, zusätzliche Informationen, detaillierte Beschreibungen und die aktuellen Updates.

55

NATU R, GA RTEN UND KRÄUTER

Sich selbst versorgen zu können in der kompletten Körperpflege und Kosmetik, zu wissen, was in den Tuben und Tiegeln drinnen ist, wird ein immer größeres Anliegen vieler Menschen.


ALMKRÄUTER ENTDECKEN, SAMMELN UND VERARBEITEN

ÔÔ 8709, 8 Unterrichtseinheiten Almkulinarik Im Seminar lernen Sie die Verwendung von wildwachsenden Bergkräutern und Gewürzpflanzen kennen. Die Pflanzen werden gemeinsam in der Natur gesammelt und zu bekömmlichen und köstlichen Kräutersuppen und Kräuteraufstrichen verarbeitet. Beim gemeinsamen Verkosten darf der Mühe Lohn dann genussvoll verzehrt werden. plus gefördert € 40,- | ungefördert € 80,© Wiener

pin Spital am Pyhrn, Gameringalm time Fr 5.6.2020, 9.00 - 17.00 user Erika Kerbl

ALM

MÄHEN MIT DER SENSE

ÔÔ 8712, 8 Unterrichtseinheiten GELEBTE ALMKULTUR – SINGEN UND JODELN AUF DER ALM

Feuchtwiesen bzw. Steilflächen sind oft maschinell nicht mehr zu bewirtschaften und müssen daher von Hand gemäht werden. Das Sensenmähen erfordert eine spezielle Technik, die jedoch immer mehr in Vergessenheit gerät. Ziel dieses Kurses ist es, die alte Technik des Sensenmähens wieder zu beleben. plus gefördert für alle: € 45,user Siegfried Grander

ÔÔ 8706, 8 Unterrichtseinheiten Almschrei und Juchzer, Singen und Jodeln – die Notwendigkeit der Verständigung in gebirgigen und unwegsamen Regionen hat eine reichhaltige Tradition hervorgebracht, mit der weite Distanzen von Alm zu Alm in akustisch einmaliger Art und Weise überbrückt werden können. In diesem Kurs entsinnen wir uns regional typischer Traditionen mit dem Ziel der Erhaltung und Pflege der Besonderheiten heimischer bäuerlicher Volkskultur. plus gefördert € 40,- | ungefördert € 80,-

pin time pin time

NATU R, GA RTEN UND KRÄUTER

pin Micheldorf, Gh Ratscher time Fr 28.2.2020, 9.00 - 17.00 user Hermann Härtel, Ingeborg Magdalena Härtel

WALDBADEN ÔÔ 3494, 104 Unterrichtseinheiten Zertifikatslehrgang Der Lehrgang Waldbaden richtet sich an Menschen in naturnahen oder touristischen Betätigungsfeldern, die ihr Angebot um "Waldbade"-Aktivitäten für ihre Zielgruppen erweitern wollen. Durch die Zusatzqualifikation erhalten die Teilnehmenden das Rüstzeug in Sach-, Selbst- und Sozialkompetenz. Vermittelt wird Wissen über Waldökologie und "Waldwirkungen", Vermittlungsmethodik für die Begleitung von Gästen bei Eigenerfahrung und Grundlagen für Entwicklung und Inszenierung des eigenen Angebots.

TRADITIONELLE ALMGERICHTE (ALM-KOCHKURS)

ÔÔ 8708, 6 Unterrichtseinheiten Almkulinarik Im Seminar werden gemeinsam typisch österreichische Almgerichte zubereitet und verkostet. Nebenbei gibt's viel Spaß und Wissenswertes über das Leben auf der Alm. plus gefördert € 45,- | ungefördert € 90,user Sabine Langer pin time pin time

St. Florian, Betrieb Stadler Claudia Sa 25.4.2020, 7.00 - 15.00 Ungenach, Betrieb Stockinger Do 30.4.2020, 7.00 - 15.00

4820 Bad Ischl, Rettenbachalm Fr 15.5.2020, 14.00 - 20.00 4820 Bad Ischl, Rettenbachalm Fr 26.6.2020, 14.00 - 20.00

plus gefördert € 600,- | ungefördert € 1.200,time Kursstart: 13.3.2020

56


Anforderungen des Pferdes an die Haltung, Einfluss der Pferdenutzung (Zucht, Sport, Freizeit) auf den Platzbedarf, Gebäudeausstattung und Bewegungsflächen, verschiedene Haltungsformen, Kostendarstellung sowie Vor- und Nachteile auf. Anerkannt lt. § 11 der TGD-Verordnung: 1 Stunde. plus € 40,© stokkete – stock.adobe.com

pin Stadl-Paura, Pferdezentrum Stadl-Paura time Fr 17.1.2020, 9.00 - 17.00 user DI Dr. Peter Zechner

GRUNDLAGENTAG ESELHALTUNG

ÔÔ 7720, 8 Unterrichtseinheiten

TIERE

Der Esel als Lebewesen, Ansprüche an Haltung und Fütterung, Rassen, Grunderziehung und Ausbildung, Einsatzmöglichkeiten Esel wurden vor mehreren Jahrtausenden domestiziert und üben eine starke Faszination auf Menschen aus. Entgegen dem allgemeinen Wissen unterscheiden Sie sich jedoch erheblich vom Pferd. In diesem Kurstag wird beginnend von der Domestikation, den verschiedenen Rassen über die artgerechte Haltung, Fütterung und Zucht bis zu den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Eseln viel Wissenswertes für den praktischen Eselshalter abgedeckt. Anerkannt lt. § 11 der TGD-Verordnung: 2 Stunden plus gefördert € 55,- | ungefördert € 90,-

REITPÄDAGOGISCHE BETREUUNG

ÔÔ 0015, 112 Unterrichtseinheiten Zertifikatslehrgang Sie erwerben in dieser Ausbildung pädagogische, didaktische und methodische Kenntnisse, wie Sie Kindern und Jugendlichen einen positiven Zugang zu Tieren anhand des Mediums Pferd vermitteln können. Mit diesen Kenntnissen sollen die Kinder an Tiere herangeführt und ihnen die Angst genommen werden. Schwerpunkte der Ausbildung sind: Kommunikation mit Mensch und Pferd, Pädagogik, Ausbildung und Biomechanik, Steuern und Recht, Didaktik, Pferdehaltung und Marketing. Der Lehrgang ist mit 7,5 ECTS (wba) akkreditiert. plus gefördert € 590,- | ungefördert € 1.310,-

BILDUNGSGUTSCHEINE

Stadl-Paura, Pferdezentrum Stadl-Paura Do 17./Fr 18./Mo 28./Di 29.10.2019, Sa 9./So 10./Sa 16./So 17.11.2019, Do 5./Fr 6.12.2019, 9.00 - 17.00, Fr 10.1.2020, 9.00 - 17.30, Sa 11./So 12./Sa 1.2.2020, 9.00 - 17.00 Sabine Dell´mour, Agnes Pürstinger, DI Dr. Peter Zechner, Ing. Franz Innerhuber, Mag. Brigitte Kuttner-Raaz, Mag. Claudia PetschlKerek, Mag.med.vet. Susanne Brandstötter-Zeitlinger

– EIN GESCHENK MIT BLEIBENDEM WERT! LFI-Bildungsgutscheine sind wertvolle Geschenke für Jede/n und für jeden Anlass – ein wertvolles Geschenk fürs Leben. Der Gutschein ist in jeder beliebigen Höhe erhältlich und kann bei allen LFI Veranstaltungen in Oberösterreich eingelöst werden. Auf Wunsch stellen wir den Gutschein auch für spezielle Veranstaltungen aus.

ZU HAUSE PFERDE HALTEN – ABER RICHTIG

Gutscheine und nähere Informationen erhalten Sie beim LFI-Kundenservice

ÔÔ 7355, 8 Unterrichtseinheiten Anforderungen und Möglichkeiten privater Pferdehaltung Die eigenen Pferde zu Hause am eigenen Haus oder Hof zu halten liegt im Trend. Dieses Seminar zeigt Ihnen die Möglichkeiten der privaten Pferdehaltung rund um rechtliche Voraussetzungen und Rahmenbedingungen,

LFI Oberösterreich Auf der Gugl 3 | 4021 Linz T 050/6902-1500 | E info@lfi-ooe.at ooe.lfi.at

57

NATU R, GA RTEN UND KRÄUTER

pin time user

pin Stadl-Paura, Pferdezentrum Stadl-Paura time Sa 28.3.2020, 9.00 - 17.00 user Mag. Katharina Tschann


© vsarts – stock.adobe.com

MILCHLAND OBERÖSTERREICH – WISSENWERTES RUND UM RINDER

32%

OÖ PRODUZIERT 32% DER MILCH IN ÖSTERREICH

166.000 MILCHKÜHE

6.900 BETRIEBE

5% BIO-HEUMILCH 13% BIOMILCH 1,1 MILLIARDEN KILOGRAMM MILCH JÄHRLICH

36.000 MUTTER- UND MASTTIERE

Daraus ergibt sich ein sehr hohes Qualitätsniveau der Rohmilch. Diese wird in den Molkereien zu einem vielfältigen Sortiment an Milchprodukten veredelt. Hier finden sich Trinkmilch, Joghurt, Rahm, Buttersorten, Fruchtjoghurts, Molke- und Joghurtdrinks, sowie eine Reihe von verschiedensten Käsesorten.

Die Rinder- und Milchproduktion ist für die oberösterreichische Landwirtschaft ein wichtiger und bedeutender Betriebszweig.

WISS ENS WERTE S

10% HEUMILCH

Die Fütterung der Milchkühe erfolgt ausschließlich über GVO freies Futter und größtenteils ohne den Einsatz von Futtermitteln aus Übersee. Der Hauptanteil der Futterration stammt von betriebseigenen Grünland- und Ackerflächen. Die Milch und Rinderproduktion erfolgt auf einem hohen gesetzlichen Standard, der vielfach über verschiedene Markenprogramme erweitert und weit übertroffen wird.

Neben einem umfangreichen Sortiment an Lebensund Genussmitteln sorgt die heimische Milchwirtschaft für ein gepflegtes Landschaftsbild. Die Bedeutung der Milchwirtschaft spiegelt sich auch darin wieder, dass dadurch viele Arbeitsplätze im vor- und nachgelagerten Bereich und das v.a. auch in den ländlichen Regionen geschaffen und erhalten werden.

Die Milch wird laufend durch gesetzliche Vorgaben und freiwillige Maßnahmen auf Hygienekriterien und verschiedene Qualitätsparameter untersucht.

58


RINDERRASSEN AUF OBERÖSTERREICHS BAUERNHÖFEN Fleckvieh Die in Oberösterreich dominierende Rasse ist das Fleckvieh mit ca. 80 Prozent des Gesamtbestandes. Es ist eine „Zweinutzungsrasse“. Das heißt, dass in der Zucht sowohl auf gute Milchleistung der Kühe geachtet wird wie auch auf gute Masteigenschaften der männlichen Kälber. Denn diese Kälber werden großteils bis zu einem Alter von ca. 20 Monaten aufgezogen. Das Fleisch dieser Jungrinder ist ein hervorragendes Rindfleisch. Fleckvieh wird vor allem in Österreich und Süddeutschland gezüchtet. Holstein Dies ist bei uns die zweitstärkste Rasse. Sie ist weltweit die verbreitetste Rasse zur Milcherzeugung, weil in der Zucht ausschließlich auf hohe Milchleistung der Kühe geachtet wird. Holstein hat eine höhere Milchleistung als Fleckvieh. Männliche Holstein-Kälber werden daher meist noch als Milch-Mastkälber geschlachtet.

Limousin Limousin ist eine rein auf gute Masteignung gezüchtete Rasse und zählt deshalb zu den „Fleischrassen“, wie auch Charolais, Angus oder Highland. Die Kühe dieser Rassen werden nicht gemolken, weil nur das Kalb bis zu einem Alter von etwa 6 Monaten gesäugt wird.

59

WISS ENS WERTE S

Braunvieh Liegt anteilsmäßig in Österreich an dritter Stelle. Braunvieh ist in der Milchleistung der Kühe vergleichbar mit Fleckvieh, erreicht aber nicht dessen sehr gute Masteigenschaften. Daher gehen auch bei Braunvieh die männlichen Kälber überwiegend in die Milchmast. Braunvieh wird in Österreich vor allem im alpinen Raum gehalten.


SERVICEINFORMATION GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

AUSSCHLUSS VON BILDUNGSVERANSTALTUNGEN BZW. BERUFSAUSBILDUNGSKURSEN: Wenn es die Gewährleistung der Kurs- bzw. Veranstaltungsziele erfordert, ist das LFI berechtigt, Teilnehmende aus sachlichen Gründen (z. B. Stören der Veranstaltung, aggressives oder destruktives Verhalten gegenüber anderen Kursteilnehmenden bzw. Vortragenden oder Kursleiter/-innen) von der Veranstaltung ohne Rückerstattung eines allfälligen Teilnahmebeitrages auszuschließen. Das Ausschließen beinhaltet die Nicht-Zulassung zu bzw. Wegweisung von einer Veranstaltung.

KURSBEITRAG: Die angegebenen Kursbeiträge sind zu Veranstaltungsbeginn fällig. Sie erhalten von uns einen Zahlschein, mit dem Sie Ihren Kursbeitrag begleichen. Die Kosten für Verpflegung und Unterkunft sind darin nicht enthalten. STORNO: Jede Anmeldung kann bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn storniert werden. Bei Stornierung innerhalb der letzten 10 Tage behält sich das LFI die Vorschreibung einer Stornogebühr vor. Die Nominierung eines Ersatzteilnehmers ist gerne möglich.

GERICHTSSTAND: Gerichtsstand ist das sachlich zuständige Gericht in Linz.

ABSAGE: Das LFI behält sich rechtzeitige Absagen vor. Aus Absagen, Terminverschiebungen und Druckfehlern können keine Ersatzansprüche abgeleitet werden.

FÖRDERUNG

TEILNAHMEBESTÄTIGUNGEN: Bei Kursen und Seminaren besteht nach mindestens 80%iger Anwesenheit Anspruch auf Ausstellung einer Teilnahmebestätigung.

WISSENSTRANSFER UND INFORMATIONSMASSNAHMEN (LE 14-20): Manche Bildungsmaßnahmen in diesem Bildungsprogramm werden mit der Förderungsmaßnahme „Wissenstransfer und Informationsmaßnahmen in der Land- und Forstwirtschaft“ gemäß der „Sonderrichtlinie LE-Projektförderungen 2014-2020“ bezuschusst.

ZERTIFIKATE: Für längere Ausbildungslehrgänge werden Zertifikate, die durch einen Erlass des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus geregelt sind, für die Kursteilnehmer ausgestellt und überreicht.

FÖRDERUNGSART: Die Förderung erfolgt ausschließlich in Form einer Veranstalterförderung. Die förderbaren Teilnehmerinnen und Teilnehmer an geförderten Bildungs- und Informationsmaßnahmen zahlen den um die Veranstalterförderung reduzierten Kursbeitrag. Im vorliegenden Bildungsprogramm sind diese reduzierten Kursbeiträge als „gefördert“ angeführt.

KURSANMELDUNG: Für alle LFI-Kurse ist eine Anmeldung erforderlich. Dadurch kann ein optimales Service garantieren werden. HAFTUNG: Das LFI übernimmt trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität von Kursunterlagen und sonstigen im Rahmen der Veranstaltungen verwendeten Publikationen und haftet auch nicht für die Richtigkeit der von den jeweiligen Vortragenden geäußerten Ansichten, Standpunkten, Rechtsmeinungen etc. Alle Inhalte vorbehaltlich Satz- und Druckfehler.

FÖRDERUNGSAUSMASS: Für vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus festgelegte Themen und Schwerpunkte, z. B. Arbeitskreise für betriebszweigbezogene oder gesamtbetriebliche Auswertungen sowie für die Umsetzung von bundesweiten Bildungskampagnen bzw. Bildungsinitiativen und Zertifikatslehrgänge beträgt der Zuschuss 80 % zu den anrechenbaren Kosten Für alle sonstigen inhaltlich förderbaren Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen beträgt der Zuschuss 50 % zu den anrechenbaren Kosten.

DATENSCHUTZ: Es gelten die Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung auf der Website ooe.lfi.at/datenschutz. SCHULUNGSUNTERLAGEN, BILD- UND TONAUFNAHMEN: In den Teilnahmebeiträgen sind die Seminarunterlagen grundsätzlich inkludiert, falls nicht ausdrücklich etwas anderes bekannt gegeben wird. Ein gesonderter Kauf von Lernmaterial beim LFI ist nicht möglich. Den Teilnehmenden überlassene Seminarunterlagen oder Datenträger dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des LFI weder vervielfältigt noch Dritten überlassen werden. Bild- und Tonaufnahmen sind ohne ausdrückliche Erlaubnis der Vortragenden nicht gestattet.

Weitere Infos unter der Telefonnummer 050/6902-1224. Aktuelle Richtlinieninformationen werden unter ww.ooe.lko.at und unter ooe.lfi.at/foerderhinweis angeboten. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Förderungen und Zuschüsse.

BILDUNGSKONTO

BILDAUFNAHMEN UND VERÖFFENTLICHUNGEN: Die Teilnehmenden nehmen zur Kenntnis, dass bei einzelnen Veranstaltungen Fotografien und / oder Filme erstellt werden und zum Zwecke der Nachberichterstattung in regionalen Medien sowie in Medien und Websites des LFI und der Landwirtschaftskammer sowie ihnen nahestehenden Verbänden und in Social Media Kanälen veröffentlicht werden können. Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit diesen Nutzungen einverstanden. Diese Einverständniserklärung kann jederzeit schriftlich widerrufen werden. Der Widerruf gilt für alle zukünftigen Veröffentlichungen, nicht jedoch für bereits erfolgte Publikationen.

Arbeitnehmer/-innen und Ein-Personen-Unternehmer/-innen, Personen im Karenzurlaub, Kinderbetreuungsgeldbezieher/-innen oder Wiedereinsteiger/-innen, deren Hauptwohnsitz zu Beginn des Kurses in Oberösterreich ist, können bis zu 40 % der Kosten von berufsbezogenen Bildungsveranstaltungen erhalten. GENAUERE INFORMATIONEN: Amt der OÖ Landesregierung, Direktion Bildung und Gesellschaft, T 0732/7720-14900, E bildungskonto@ooe.gv.at, I www.land-oberoesterreich.gv.at

60


IMPRESSUM INHABER UND HERAUSGEBER: Landwirtschaftskammer Oberösterreich Auf der Gugl 3, 4021 Linz T 050/6902-1500, F 050/6902-91500 HERSTELLER: Landesverlag Druckservice, 4600 Wels, Boschstraße 29; Erscheinungsort: 4020 Linz; Verlagspostamt: 4600 Wels P.b.b., ISDN-Nr.: 0732/604307 Ländliches Fortbildungsinstitut OÖ 4021 Linz, Auf der Gugl 3 T 050/6902-1252, F 050/6902-91500 E ref-bildung@lk-ooe.at, I ooe.lfi.at ANGABENGEWÄHR: Kursorganisation, Inhalt und Planung mit Stand August 2019. Änderungen und Ergänzungen sind dem Veranstalter vorbehalten. Auf Grund der langfristigen Planung sind organisatorisch bedingte Programm- und Preisänderungen möglich. Alle Inhalte vorbehaltlich Satz- und Druckfehler. HINWEIS IM SINNE DES GLEICHBEHANDLUNGSGESETZES: Im Sinne einer leichteren Lesbarkeit sind die verwendeten Begriffe, Bezeichnungen und Funktionstitel zum Teil nur in einer geschlechtsspezifischen Formulierung ausgeführt. Selbstverständlich richten sich die Formulierungen jedoch an Frauen und Männer gleichermaßen. Hinweis im Sinne der Menschenrechte: Die Bildungsveranstaltungen des LFI Oberösterreich orientieren sich an den Prinzipien der demokratischen Gesellschaft und an den Allgemeinen Erklärungen der Menschenrechte. HINWEIS IM SINNE DES BUNDESBEHINDERTENGLEICHSTELLUNGSGESETZES: Ziel der Träger der Erwachsenenbildung ist das Angebot eines inklusiven Bildungssystems. Inklusive Erwachsenenbildung findet ihren Ausdruck im wesentlichen Prinzip der Wertschätzung der Vielfalt und soll auch Menschen mit Behinderung weitest möglichen Zugang bieten. Helfen Sie uns durch rechtzeitige Bekanntgabe Ihrer besonderen Bedürfnisse Ihre Teilhabe an der Gesellschaft zu verwirklichen. GESTALTUNG: www.adprico.at DRUCK: Druckerei Berger, Wiener Straße 80, 3850 Horn

© Gunnar Assmy - Fotolia.com

BILDNACHWEIS: sofern nicht anders gekennzeichnet Ländliches Fortbildungsinstitut OÖ/ Landwirtschaftskammer OÖ

Das Österreichische Umweltzeichen für Druckerzeugnisse, UZ 24, UW 686 Ferdinand Berger & Söhne GmbH.

Unbenannt-1 1

07.07.2009 13:28:58

61


LFI-KOCHBUCH PRÄSENTIERT GAUMENFREUDEN MIT HEIMISCHEN WILDKRÄUTERN 3-teilige Kochbuchreihe: Wildkräuter im Frühling, Sommer und Herbst. Zu bestellen beim LFI-Kundenservice: T 050/8902-1500 E info@lfi-ooe.at ooe.lfi.at Kosten je Stück: € 12,(zzgl. Versandkosten)

JETZT BESTELLEN!

Ländliches Fortbildungsinstitut (LFI) Oberösterreich Auf der Gugl 3 4021 Linz T 050/6902-1500 | F DW 91500 E info@lfi-ooe.at 62

ooe.lfi.at

Profile for Ländliches Fortbildungsinstitut

Gut leben lernen  

Wertvolles Wissen neu entdecken. Das besondere Bildungsprogramm für Menschen mit Weitblick

Gut leben lernen  

Wertvolles Wissen neu entdecken. Das besondere Bildungsprogramm für Menschen mit Weitblick

Profile for lfiooe
Advertisement