Page 1

LFI OBERÖSTERREICH BILDUNGSPROGRAMM 2017/18

GUT LEBEN LERNEN WERTVOLLES WISSEN NEU ENTDECKEN

KOCHEN & GENUSS Regional schmeckt genial

PERSÖNLICHKEIT & GESUNDHEIT Selbstbewusst durch das echte Leben

© luckybusiness - Fotolia.com

NATUR & GARTEN Mit Freude wachsen und lernen

gutlebenlernen.at


HEUTE SCHON EIN STÜCK GEWACHSEN?

Viele Talente, Interessen und Leidenschaften keimen unter der Oberfläche. Machen Sie mehr daraus und wachsen Sie über sich hinaus – mit den vielfältigen Entwicklungs- und Qualifizierungsangeboten des Ländlichen Fortbildungsinstituts.

ooe.lfi.at

2

© dehweh - Fotolia.com | © flas100 - Fotolia.com

LFI – BILDUNG MIT WEITBLICK FÜR MEHR LEBENSQUALITÄT.


INHALTSVERZEICHNIS VORWORT

ANMELDUNG UND INFORMATION

4

PERSÖNLICHKEIT 5

LFI – Ländliches Fortbildungsinstitut OÖ

KREATIVITÄT & BRAUCHTUM

Auf der Gugl 3, 4021 Linz T 050/6902-1500 F 050/6902-91500 E info@lfi-ooe.at I ooe.lfi.at

9

KOCHEN & GENUSS 10 Ernährungsinformation 10 Kochkurse der Seminarbäuerinnen 10 Kinder- und Jugendkochkurse 32 Vorträge der Seminarbäuerinnen 35 Bauernhof und Schule – Angebote für Kinder und Jugendliche 36

LFI – Kundenservice Mo bis Do: 08.00 bis 12.00 Uhr 13.30 bis 16.00 Uhr Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr

GESUNDHEIT 38

© Syda Productions - Fotolia.com

NATUR, GARTEN & KRÄUTER 39 Natur und Kräuter 39 Garten 44 Obstbau 46 Raritäten 47 Alm 48

ZERTIFIZIERUNG

AGB, Förderungen, Impressum

ZEICHENERKLÄRUNG LFI Zertifikatslehrgang, anerkannt von BMLFUW Erstmals im LFI-Bildungsprogramm

Das Ländliche Fortbildungsinstitut OÖ ist nach den internationalen Qualitätsnormen der ISO 9001:2008, dem Gütesiegel für Erwachsenenbildungseinrichtungen und dem Ö-Cert zertifiziert und garantiert den Kurs-teilnehmenden eine fundierte Aus- und Weiterbildung.

Gefördert durch Lebensqualität Bauernhof

50

ANMELDUNG Für alle LFI-Veranstaltungen ist eine Anmeldung bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn erforderlich. Dadurch können wir Ihnen ein opimales Service garantieren. Beachten Sie bitte die Fördermöglichkeiten und die Geschäftsbedingungen auf Seite 50.

Unterstützt durch das EB Forum

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

3


WISSEN FÜR MEHR LEBENSQUALITÄT

ÖR Ing. Franz Reisecker, Präsident

Mag. Friedrich Pernkopf, Kammerdirektor

Das Ländliche Fortbildungsinstitut der Landwirtschaftskammer OÖ ist eine Bildungseinrichtung, der das Wissen über die heimischen Lebensmittel – die mit Sorgfalt von unseren Bäuerinnen und Bauern produziert werden – und eine mit der Natur verbundene Lebensweise ein besonderes Anliegen ist.

Wir verraten bei den Seminaren und Lehrgängen Tipps und Tricks, wie Sie Ihren Garten oder den eigenen Balkon zur Wohlfühloase machen und wie Sie Gemüse selbst anbauen können. Hier trägt Ihr Wissen im wahrsten Sinn des Wortes Früchte!

In der freien Natur oder im Garten Ruhe finden, das eigene Gemüse ernten und zu kleinen Köstlichkeiten verarbeiten sowie mit Kreativität den Alltag meistern, das alles macht Freude und bereichert das Leben.

Erfahren Sie mehr von altbewährten Hausmitteln und Wickeln und stellen Sie Frischkräuterkosmetik aus Wildkräutern für den Hausgebrauch nach Anleitung unserer Kräuterpädagoginnen und Kräuterpädagogen selbst her.

Mit dem neuen Bildungsangebot des Ländlichen Fortbildungsinstitutes können Sie wertvolles Wissen neu entdecken und sich Gutes tun.

Bäuerliches Brauchtum und Fertigkeiten wie Räuchern, Sensenmähen und Weidenflechten können Sie genauso erlernen wie gelebte Almkultur mit Singen und Jodeln.

Mit den Seminarbäuerinnen backen Sie duftendes Brot nach bewährten Rezepten, ziehen Ihren eigenen Strudelteig und genießen Fisch aus heimischen Gewässern.

Ihre Kreativität wird beim Filzen mit Schafwolle, die direkt vom Bauernhof kommt, so richtig geweckt. Ob Schals, Stolas, Krippenfiguren oder eine originelle Dekoration – so vielfältig ist dieses Naturmaterial.

Flotte Partysnacks und kulinarische Mitbringsel, gezaubert aus regionalen Lebensmitteln, stehen ebenso am Programm wie das Beste aus der heimischen Wild- und Rindfleischküche. Bei den speziellen Kinderkochkursen dürfen auch die Kleinsten ihre eigenen Knödel drehen, die tolle Knolle kennenlernen und in der Vorweihnachtszeit Kekse backen.

Erfahren Sie mehr über die Magie des Glücks und wie das Familienleben gelingen kann, ohne auf den Humor im Leben zu vergessen. Wir laden Sie ein, wertvolles Wissen neu zu entdecken und freuen uns, Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

ÖR Ing. Franz Reisecker, Präsident Mag. Friedrich Pernkopf, Kammerdirektor

4


© contrastwerkstatt - Fotolia.com

MIT FREUDE WACHSEN UND LERNEN

Ausbildung in professioneller Kommunikation/Moderation

NLP Kommunikator nach Bernd Lohmöller – mit sich selbst und anderen besser kommunizieren können Wussten Sie, dass all Ihre Zustände ein Ergebnis Ihrer Kommunikation sind? Ob Sie private oder berufliche Ziele verfolgen, an den Umgang mit anderen Menschen denken oder auch Ihre Gesundheit vor Augen haben – die Kommunikationstechniken des Neuro-Linguistischen-Programmierens (NLP) werden Ihnen helfen, in all diesen Bereichen bessere Ergebnisse zu erzielen. Sie lernen Konzepte des NLP, Ansätze familiensystemischer Arbeit, Modelle der Kommunikationstheorie und -praxis für die Berufswelt und Ihr privates Leben kennen. Die vermittelten Kommunikationstechniken werden Ihnen helfen, eindeutig und kompetent zu sein in folgenden Bereichen: Stress- und Konfliktbewältigung, Beratung und Coaching, Präsentation, Unterricht, Menschenführung, Selbstmanagement und Problemlösung. Nach dieser Ausbildung können Sie Kommunikation für sich und Ihre Mitmenschen nutzbringend einsetzen. Sie bringen unmissverständlich Ihre Anliegen zum Ausdruck und steuern die Richtung der Kommunikation. Wir schicken Ihnen gerne den genauen Ausbildungsplan zu. Kursbeitrag: gefördert € 1.299,- | ungefördert € 2.360,Linz, Seminarhaus auf der Gugl Sa 11.11.2017, 9.00 - So 29.4.2018, 17.00 , 8 mal 2 Tage in diesem Zeitraum Trainer/-in: Dr. Bernhard Lohmöller, Katharina Lohmöller, Klaus Leitner

Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg 0603U

16 Unterrichtseinheiten

Eine Kommunikationsweise zur Lösung und Vermeidung zwischenmenschlicher Probleme Hinter „Gewaltfreier Kommunikation“ steht ein schlichtes, aber wirkungsvolles Konzept, das von Marshall B. Rosenberg entwickelt wurde. Die „Gewaltfreie Kommunikation“ kann beim Kommunizieren im Alltag als auch beim friedlichen Lösen von Konflikten im persönlichen, beruflichen oder politischen Bereich hilfreich sein. Sie versteht sich nicht als Technik, die andere Menschen zu einem bestimmten Handeln bewegen soll, sondern als Grundhaltung, bei der eine wertschätzende Beziehung im Vordergrund steht. Kursbeitrag: gefördert € 90,- | ungefördert € 180,Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 12./Mo 26.2.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Nicola Abler-Rainalter

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

PERSÖNLICHKEIT

128 Unterrichtseinheiten

© lightpoet - Fotolia.com

0010U

PERSÖNLICHES ERFOLGSMANAGEMENT

5


DER WERT DER PERSÖNLICHKEITSBILDUNG Die Möglichkeit einer Sinnfindung für das eigene Leben und Arbeiten ist für eine gute Lebensqualität unumgänglich. Wenn wir unsere höchsten Werte erkennen und in möglichst vielen Situationen leben können, erscheint uns das Leben als sinnvoll und lebenswert. Die Gewissheit, das eigene Leben sinnorientiert zu führen, trägt erheblich zu psychischer und körperlicher Gesundheit bei, wir fühlen uns aktiv und motiviert und können gute Vorbilder für nachkommende Generationen sein.

© sepy - Fotolia.com

DIE RICHTIGE BALANCE UND KRAFTQUELLEN FINDEN Es braucht ein dynamisches Gleichgewicht zwischen den Lebensbereichen Körper und Gesundheit, Arbeit, persönlicher Entwicklung und Beziehungen und diese Balance zu finden ist, aufgrund der Änderungen, ein stetiger Prozess. Jeder Mensch kann sich selbst einschätzen lernen und erkennen, wo seine Kraftquellen liegen.

Der Mensch braucht, um erfolgreich und zufrieden zu sein, neben einer guten fachlichen Qualifikation auch eine wertorientierte Persönlichkeitsentwicklung. Bildung an sich ist ein sich ständig erneuernder Prozess und jeder erwachsene Mensch ist letztlich für seine Weiterentwicklung eigenverantwortlich.

6

Durch Bildung gewinnen Menschen an Selbstbewusstsein und Selbstwert und sind somit besser in der Lage ihre Belange und Bedürfnisse wahrzunehmen. Eigene Ziele und Vorstellungen werden klarer und können zur Umsetzung gelangen. Bildung erschöpft sich allerdings nicht in Wissensanhäufung und umfasst nicht nur gesellschaftlich nützliche Qualifikationen. In diesem Sinne wird ein besonderes Augenmerk auf die Persönlichkeitsbildung gelegt.

© Olesia Bilkei - Fotolia.com

PERSÖNLICHKEIT

KLARHEIT UND ZIELORIENTIERUNG

DEN EIGENEN WEG KENNEN

Fachliches Wissen ist wichtig um im beruflichen Kontext erfolgreich zu sein. Das existentielle Fundament jedoch für gutes Leben und Arbeiten für den Menschen sind Sinnorientierung und eine Zielvorgabe für die eigene Lebensgestaltung. Die Persönlichkeitsbildung stellt sich der Herausforderung zur Menschwerdung und sie gelingt in dem Maße, in dem ein Mensch sich seiner selbst bewusst wird und Zugang zu seinen Kräften gewinnt, die ihm Orientierung im Leben und Zuwachs an Energie geben. Damit gemeint sind unter anderem die Offenheit und Bereitschaft zur Verständigung mit anderen.

Eine dieser Kraftquellen ist Humor. Schließlich wird der Alltag mit ein wenig Humor ein wenig leichter. Humor hat viel mit der inneren Einstellung zu tun, manch angespannte Situation kann besser bewältigt werden, wenn man seine humorvolle Seite zum Vorschein kommen lässt.

Mag. Heidemarie Deubl-Krenmayr


Selbstbewusst in der Öffentlichkeit auftreten 0706U

8 Unterrichtseinheiten

Meiner Wirkung auf andere Menschen bewusst werden. Ein sicheres und authentisches Auftreten ist immer gefragt. Ob im Alltag, im Vereinsleben, bei Gesprächen, wenn es darum geht neue Gedanken, Ideen oder Projekte zu präsentieren, ist eine selbstbewusste Wirkung angesagt. Hier hilft uns unsere Körpersprache, Gestik und Mimik um beim Gegenüber anzukommen. Es gilt sich der eigenen Wirkung auf andere Menschen bewusst zu werden und diese dann bei öffentlichen Auftritten gekonnt in Szene zu setzen. Kursbeitrag: gefördert € 60,- | ungefördert € 120,Trainer/-in: Gabriele Höfler

se immer wieder. Dieses Bewältigen wird Resilienz genannt. Das Leben und Arbeiten auf einem Bauernhof bietet gute Bedingungen für die Entwicklung von Resilienz. Weitere Details unter www.lfi.at/nr/ooe/0915 Kursbeitrag: gefördert € 49,- | ungefördert € 245,Vöcklabruck, BBK Vöcklabruck Di 27.2.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Mag. Eva Maria Kobler, Rohrbach, BBK Rohrbach Mi 28.2.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Mag. Nina Rebhandl

PROJEKT „DU KANNST WAS!“

Steyr, BBK Steyr Di 30.1.2018, 9.00 - 17.00 Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Mo 5.2.2018, 9.00 - 17.00

Erfolgreicher Umgang mit Emotionen am Betrieb 8 Unterrichtseinheiten

Das bringt mich auf die Palme! Hier bist du richtig, wenn du deinen Methodenkoffer auffüllen möchtest, um herausfordernde Situationen gelassen(er) meistern zu können. Entdecke, wie du mit eigenen Emotionen (und Emotionen anderer) erfolgreich umgehen kannst. Wir erarbeiten uns in 5 Schritten neue Möglichkeiten zu (noch) mehr innerer Ruhe und Ausgeglichenheit. Durch den Einsatz gezielter Übungen wird es leicht, Schritt-für-Schritt Ärger und Stress zu verringern und somit das Wohlbefinden in Beruf und Alltag zu steigern. Einfach wieder mal richtig auftanken! Kursbeitrag: gefördert € 55,- | ungefördert € 110,Rohrbach, BBK Rohrbach Do 1.2.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Anita Putscher

Mit dem Qualifizierungsangebot „DU KANNST WAS!“ kommen Sie auch noch im Erwachsenenalter zu einem in Österreich anerkannten Berufsabschluss in den Lehrberufen Landschaftsgärtner/-in und Grünflächengestalter/-in, Koch/Köchin, Einzelhandel, Universalschweißer/-in, Metallverarbeiter/-in, Lager‑ logistik, Produktionstechnik, Tischler/-in und EDV-Techniker/-in. Melden Sie sich für die Erstberatung bei der Arbeiterkammer Oberösterreich, T 050/6906-1601, www.dukannstwas.at Im LFI OÖ können Sie die Qualifizierung zum Koch/zur Köchin oder zum/zur Landschaftsgärtner/-in erlangen. Wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllen, laden wir Sie ein sich bei uns zu bewerben und Ihre beruflichen Chancen zu verbessern.

Innere Stärke und Stabilität trainieren 0915U

Erfahrene Praktiker/-innen erhalten die Chance zum Lehrabschluss

8 Unterrichtseinheiten

Resilienz ist die Widerstandskraft von Menschen Jeder Mensch ist vielfältigen Lebensherausforderungen ausgesetzt. Das können Herausforderungen sein, die wir erwarten aber genauso auch unerwartete. Viele Menschen kommen mit beinahe unvorstellbaren Situationen und Schicksalen gut zurecht, sie zerbrechen nicht an den Anforderungen ihres Lebens, sondern bewältigen die-

• Mindestalter: 22 Jahre • Längere Zeit im angeführten Beruf gearbeitet • Einschlägige Ausbildung abgebrochen und in einen anderen Beruf gewechselt • Wunsch, die eigenen Kompetenzen festzustellen und anerkennen zu lassen • Wunsch den Lehrabschluss nachzuholen Kontakt und Informationen: Ländliches Fortbildungsinstitut OÖ, Auf der Gugl 3, 4021 Linz T 050/6902-1252, E info@lfi-ooe.at, I ooe.lfi.at

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

PERSÖNLICHKEIT

0716U

7


Echter Urlaub

© Karin Lohberger Photography

AM BAUERNHOF IN OBERÖSTERREICH!

LUST AUF URLAUB? MAGAZIN UND KATALOG KOSTENLOS ANFORDERN T +43(0)50/6902-1248 E info@bauernhof.at

ENTDECKE DIE BÄUERLICHE WELT OBERÖSTERREICHS bereits ab € 58,- pro Tag in einer Ferienwohnung für die ganze Familie.

WWW.BAUERNHOF.AT


© Baumrund - Fotolia.com

KUNSTHANDWERK MIT PERSÖNLICHER NOTE

0506U

8 Unterrichtseinheiten

Jahreszeitlich verschiedene Schwerpunkte Filzen Sie Ihre Figuren selber und das zu jedem Anlass. Egal ob Krippenfiguren, die drei Könige, Jahreszeitenelfen, verschiedene Feen, Osterhäschen, süße Fruchtbabies, Pilzkinder, eine Schafherde, einen Hühnerhof, eine Hundefamilie, Wichte und Zwerge, oder einen Engelschor, jedes ist ein Einzelstück mit ganz besonderem Wert. Willkommen im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Zu den Kurskosten kommen noch Materialkosten hinzu, je nach Menge und Wahl des Materials. Kursbeitrag: € 69,Trainer/-in: Kerstin Schmolmüller Wels, BBK Wels Fr 17.11.2017, 9.00 - 17.00 Steyr, BBK Steyr Mo 4.12.2017, 9.00 - 17.00

Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Di 28.11.2017, 13.30 - 17.30 Steyr, BBK Steyr Mo 29.1.2018, 9.00 - 13.00

Wir filzen fein und bunt! 0514U

Wohnaccessoires und Deko 0511U

Einzelstück mit ganz besonderem Wert, fürs eigene Heim oder auch zum Verschenken! Zu den Kurskosten kommen noch Materialkosten hinzu, je nach Menge und Wahl des Materials. Kursbeitrag: € 39,Trainer/-in: Elisabeth Schiemer

4 Unterrichtseinheiten

kreativ und handgefilzt Wolle ist nicht nur toll zum Verarbeiten, sie verleiht ihrer Umgebung auch eine warme, heimelige Ausstrahlung. Ein Teelicht umfilzt oder kunstvoll gefilzte Blumen verschönern nicht nur die Wohnung, sie erzeugen auch ein angenehmes Wohlgefühl. Jedes der Objekte, das an diesem Tag entsteht, ist ein

8 Unterrichtseinheiten

Kombinationen aus Schal und Hüftschmeichler Filz dir Wohliges zum Wärmen für Hüfte, Schulter, Leib und Seele. Im Kurs wird ein dünner Flächenfilz erstellt und dieser wird eventuell auf Seide oder dünnen Wollstoff aufgearbeitet. Hüftschmeichler sind trendy, schmücken die Trägerin und halten dabei auch noch schön warm. Die Schals, Stolas, Handstulpen oder Stirnbänder werden in feinster und edelster Form auf Seide gefilzt. Zu den Kurskosten kommen noch Materialkosten hinzu, je nach Menge und Wahl des Materials. Kursbeitrag: € 69,Braunau, BBK Braunau Di 14.11.2017, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Elisabeth Schiemer

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

KREATIVITÄT & BRAUCHTUM

Besondere Figuren Filzen

9


© Volker Weihbold

REGIONAL SCHMECKT GENIAL

Erdäpfelküche

KOCHKURSE DER SEMINARBÄUERINNEN

3348U

SEMINARBÄUERINNEN

10

Zertifizierte Seminarbäuerinnen vermitteln wie wertvoll unsere heimischen Lebensmittel sind und verarbeiten diese in den über 30 verschiedenen Kochkursen zu köstlichen Gerichten. Neben den Kochkursen für Kinder und Erwachsene bieten Seminarbäuerinnen auch Vorträge und Schuleinsätze (z. B. Geschmacksschule, Milch-, Schweinelehrpfad) an. Alle Kursthemen und Seminarbäuerinnen der Bezirke finden Sie unter: www.seminarbaeuerinnen-ooe.at

© shaiith - Fotolia.com

KOCHEN & GENUSS

BOTSCHAFTERINNEN REGIONALER LEBENSMITTEL

3 Unterrichtseinheiten

Entdecke die kulinarische Vielfalt der tollen Knolle Erdäpfel sind Bodenschätze der Extraklasse und stehen für puren Genuss! In der Küche sind sie unverzichtbar, zählen zu den vielseitigsten Lebensmitteln und haben als wahre Allrounder für jeden Gaumen etwas zu bieten. Ob Suppe, Salat, Eintopf oder Gratin – sie schmecken auch als köstliche Hauptdarsteller. Aus Erdäpfeln lassen sich ebenso tolle Brote, Mehlspeisen, Aufstriche, Marmeladen und Vieles mehr zaubern. Lassen Sie sich überraschen – kochen und kosten Sie sich durch unsere besten Erdäpfelrezeptideen! Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 19.9.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 20.9.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Wels, BBK Wels Mi 27.9.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Karin Engleder Eferding, BBK Eferding Mo 9.10.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Schärding, BBK Schärding Fr 10.11.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Brigitte Hackner Michaelnbach, Betrieb Sallaberger Martina Di 21.11.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger


Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Do 23.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Hildegard Burgstaller Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Di 28.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Erika Kerbl Andorf, FS Andorf Do 30.11.2017, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Theresia Auer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 16.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 17.1.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Urfahr, BBK Urfahr Mi 24.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Elisabeth Pirngruber Andorf, FS Andorf Di 30.1.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Theresia Auer Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Mi 31.1.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Hildegard Burgstaller Steyr, BBK Steyr Mi 7.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Erika Kerbl Braunau, BBK Braunau Sa 4.11.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Elfriede Fuchs

Urfahr, BBK Urfahr Do 3.5.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Carola Neulinger Eferding, NMS Eferding Nord Fr 4.5.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Carola Neulinger Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Di 8.5.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Carola Neulinger Perg, BBK Perg Mi 9.5.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Carola Neulinger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 14.5.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Carola Neulinger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 15.5.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Carola Neulinger Urfahr, BBK Urfahr Mi 16.5.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Carola Neulinger Freistadt, BBK Freistadt Do 17.5.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Carola Neulinger Hartkirchen, NMS Hartkirchen Di 22.5.2018, 9.30 - 12.30 Seminarbäuerin: Carola Neulinger Wels, BBK Wels Mi 23.5.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Carola Neulinger

Delikatessgemüse Spargel

REZEPTDATENBANK 3 Unterrichtseinheiten

Kenner schätzen dieses wertvolle Sommergemüse vor allem wegen seines feinen Aromas und der unvergleichbaren Zartheit. Damit der heimische Spargelgenuss auch wirklich vollkommen wird, präsentieren wir Ihnen in diesem Kurs eine Vielzahl an köstlichen Rezepten, mit denen der „König des Gemüses“ abwechslungsreich, vor allem aber wohlschmeckend, zu Tisch gebracht werden kann. Von einer feinen Spargelterrine bis hin zum klassischen Spargel mit Sauce Hollandaise – wir lassen keine Spargelwünsche offen! Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

Immer mehr Menschen entdecken die Lust am Selbermachen und an einer bewussten Ernährung mit regionalen, saisonalen Lebensmitteln. Mit der Webseite Regionale-Rezepte.at stellen „Gutes vom Bauernhof“ und die Seminarbäuerinnen ihr traditionelles, bäuerliches, saisonales Küchenwissen mit ausgewählten Rezepten online zur Verfügung. Seminarbäuerinnen verraten Ihnen Tipps, Tricks und geben hilfreiche Hinweise zu Rezepten. www.regionale-rezepte.at

Unterweißenbach, NMS Unterweißenbach Mi 25.4.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Carola Neulinger Vöcklabruck, BBK Vöcklabruck Do 26.4.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Carola Neulinger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 2.5.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Carola Neulinger

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

KOCHEN & GENUSS

3344U

11


Wintergemüseküche – Genuss und Vielfalt aus der Region 3325U

KOCHEN & GENUSS

3329U

3 Unterrichtseinheiten

3 Unterrichtseinheiten

Regionales Wintergemüse ist eine gesunde, frische Alternative. Es versorgt uns mit wichtigen Stoffen wie Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzeninhalts- und Ballaststoffen. Neben vielen Rezeptideen können Sie – je nach Verfügbarkeit – Ihnen vielleicht unbekannte Gemüsespezialitäten wie Gold‑ rüben, lila Karotten, Grünkohl, Süßkartoffeln, Haferwurzel und Vieles mehr kennenlernen. Im Kurs wird der Gemüselust-Kochlöffel geschwungen und mit bunter Vielfalt an regionalem Wintergemüse gekocht und gekostet. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

12

Gemüse fermentieren

Urfahr, BBK Urfahr Mo 30.10.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Annemarie Schöffl Rohrbach, BBK Rohrbach Mi 8.11.2017, 19.30 - 22.30 Seminarbäuerin: Romana Schauer Braunau, BBK Braunau Do 9.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Gabriele Russinger Vöcklabruck, BBK Vöcklabruck Fr 10.11.2017, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Augustine Hittmeir Eferding, BBK Eferding Fr 17.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Bettina Hinterberger Wels, BBK Wels Di 21.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Bettina Hinterberger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 28.11.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 29.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Do 11.1.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Helga Mayer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 25.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 26.1.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Braunau, BBK Braunau Fr 26.1.2018, 14.00 - 17.00 Seminarbäuerin: Gabriele Russinger Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Sa 27.1.2018, 9.30 - 12.30 Seminarbäuerin: Heidemarie Grabner Freistadt, BBK Freistadt Do 1.2.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Carola Neulinger

Sauerkraut, Kimchi & Co selber machen Gemüse durch Milchsäuregärung haltbar zu machen, ist wieder voll im Trend! Denn diese Methode ist einfach, natürlich und praktisch in jedem Haushalt möglich. Fermentiertes Gemüse ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen, Enzymen, Probiotika – es ist besser verdaulich, lange haltbar, frei von Konservierungsund Zusatzstoffen und besticht durch natürliche AromenVielfalt. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Schärding, BBK Schärding Mi 27.9.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Brigitte Hackner Eferding, BBK Eferding Fr 29.9.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Eferding, BBK Eferding Sa 30.9.2017, 10.00 - 13.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Wels, BBK Wels Di 3.10.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Wels, BBK Wels Mi 4.10.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Urfahr, BBK Urfahr Mi 11.10.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Regina Weißenböck Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 13.10.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Daniela Achleitner Braunau, BBK Braunau Sa 14.10.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Christine Berer Michaelnbach, Betrieb Sallaberger Martina Sa 14.10.2017, 9.30 - 12.30 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Braunau, BBK Braunau Sa 21.10.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Christine Berer Urfahr, BBK Urfahr Mo 23.10.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Johanna Wögerbauer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 27.10.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Daniela Achleitner Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Fr 27.10.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Helga Mayer Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Sa 28.10.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Adelheid Kronegger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Sa 28.10.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Daniela Achleitner


Rohrbach, BBK Rohrbach Di 31.10.2017, 19.30 - 22.30 Seminarbäuerin: Seminarbauer/bäuerin Steyr, BBK Steyr Do 9.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Emilie Staudinger Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Do 9.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Helga Mayer Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Mo 13.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Elisabeth Hörandner

Vöcklabruck, BBK Vöcklabruck Mi 15.11.2017, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Bettina Posch Perg, BBK Perg Do 16.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Daniela Achleitner Steyr, BBK Steyr Do 8.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Emilie Staudinger

FERMENTIERTES GEMÜSE – KÖSTLICHES SUPERFOOD FÜR BEWUSSTE GENIESSER Spurenelementen, natürlichen Enzymen und sekundären Pflanzeninhaltsstoffen. Milchsaures Gemüse ist leichter verdaulich, enthält lebendige Bakterienkulturen, welche den Darm in Schwung halten und sorgen somit für eine gute Immunabwehr.

Fermentieren ist eine der ältesten und einfachsten Methoden, Gemüse haltbar zu machen. Die Milchsäuregärung ist eine uralte Tradition, welche in fast allen Kulturen praktiziert wird. Ob Sauerkraut und Salzgurken in unseren Breiten, Kimchi im asiatischen Raum oder Kwas aus Russland – Fermentiertes war einst ein wichtiger Bestandteil der Wintervorräte. Derzeit liegt diese geniale, nachhaltige Art der Haltbarmachung wieder absolut im Trend.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Fermentiertes frei von Konservierungs- und Zusatzstoffen ist. Alles, was man braucht, ist: Gemüse, Salz, Messer oder Gemüsehobel, Schüsseln, Gärgefäße und etwas Zeit. Jeder kann in seiner Küche fermentieren. Wer die wichtigsten Grundregeln beachtet, kann die wunderbare Transformation von rohem Gemüse in aromatische, säuerliche, raffinierte Gemüseköstlichkeiten mit allen Sinnen erleben und genießen.

SO GEHT'S

Die Landwirtschaftskammer OÖ will durch das Kursangebot der Seminarbäuerinnen dieses traditionelle Lebensmittelhandwerk und die äußerst zeitgemäße Methode der Vorratshaltung wieder vor den Vorhang holen. Details zur Veranstaltung „Gemüse fermentieren“ auf Seite 12. Also, ran an den Gärtopf – denn sauer macht lustig!

In der Gastronomie und auch in vielen Privathaushalten wird derzeit fermentiert, was das Zeug hält. Milchsauer eingelegtes Gemüse erlebt ein Revival! Kein Wunder, denn das vergorene Gemüse ist nicht nur länger haltbar, sondern bietet auch eine wunderbare Aromen-Vielfalt – es besticht durch die belebende Säure, die prickelnde Frische und den einzigartigen Geschmack mit dichten Aromen. Die Nährstoffdichte von milchsauer eingelegtem Gemüse bringt die moderne Ernährungswissenschaft ins Schwärmen. Gerade in der gemüse- und salatarmen Winterzeit versorgt uns Fermentiertes mit wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen,

© Tobias Schneider-Lenz

NÄHRSTOFFE UND VITAMINE FÜR IHRE GESUNDHEIT

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

KOCHEN & GENUSS

© Tobias Schneider-Lenz

WENIGER IST MEHR

13


Frühlingswildkräuter in der Küche

REZEPT

3328U

WILDKRÄUTERSALAT

© Tobias Schneider-Lenz

Rezept von LK OÖ / Romana Schneider-Lenz / 4 Portionen

Zutaten: 4 Handvoll verschiedene Wildkräuter (z. B. Giersch, Gundermann, Taubnessel, Löwenzahn, Gänseblümchen, Schafgarbe, Knoblauchsrauke etc.), 2-3 Stangen, Frühlingszwiebeln

KOCHEN & GENUSS

Beerendressing: 1 TL Senf, 2 TL Beerenmarmelade, 4 EL Beerenoder Apfelessig, 8 EL Öl (Raps, Hanf, Distel, Mohn etc.) Saft und Schale einer halben unbehandelten Zitrone Kräutersalz, Pfeffer

14

Zubereitung: Kräuter gut waschen und trocken tupfen. Die Kräuter in kleine Stücke zupfen oder in Streifen schneiden. Jungzwiebel in Ringe schneiden. Für das Dressing alle Zutaten gut verrühren und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer gut abschmecken. Kräuter und Jungzwiebel in eine Schüssel geben und erst kurz vor dem Servieren marinieren. Tipp: Dieser Salat lässt sich toll mit gekochter Hirse, Buchweizen oder Getreidereis kombinieren. Selbstverständlich kann auch Gemüse wie Radieschen, Kohlrabi, Karotten, Spargel etc. zum Salat gemischt werden. Wildkräuter schmecken kräftig und haben meist eine leichte Bitternote. Deshalb empfiehlt es sich für Einsteiger, den Salat mit milden Gartensalaten (Vogerlsalat, Eissalat etc.) zu kombinieren. Als Zugabe schmecken gebratene Speckwürfel, geröstete Samen und Nüsse oder körniger Frischkäse bzw. Schaf- und Ziegenkäse. Auch ein Spiegelei oder ein pochiertes Ei bringen Pepp in den „wilden Salat“. Fruchtige Komponenten erzielt man durch die Beigabe von Beeren z. B. Walderdbeeren, Ribisel, Heidelbeeren etc.

3 Unterrichtseinheiten

Giersch, Vogelmiere & Co kulinarisch auf der Spur Wild und köstlich sprießt es jeden Frühling auf Wiesen und in den Wäldern. Es stimmt, „Das Gute liegt so nah!“ und meistens vor der Haustür. Grüne Schätze wie Bärlauch, Giersch, Gundermann, Brennnessel, Schafgarbe und viele mehr sollten unsere Wertschätzung genießen und kulinarisch neu entdeckt werden. Seminarbäuerinnen mit der Zusatzausbildung Kräuterpädagogik machen gemeinsam mit den Kursteilnehmenden eine kulinarische Entdeckungsreise quer durch die Welt der Frühlingskräuter. Neben vielen schmackhaften Rezepten und Kostproben für die pikante und süße Küche gibt es wertvolle Tipps für das Sammeln, Verarbeiten und Aufbewahren. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Perg, BBK Perg Di 6.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Mag. (FH) Barbara Riegler Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Do 5.4.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Erika Kerbl Steyr, BBK Steyr Di 10.4.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Erika Kerbl Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Do 12.4.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Erika Kerbl Mistelbach, FS Mistelbach Di 17.4.2018, 14.00 - 17.00 Seminarbäuerin: Erika Kerbl Mistelbach, FS Mistelbach Di 17.4.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Erika Kerbl Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 18.4.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Do 19.4.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Elisabeth Hörandner Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 19.4.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Schärding, NMS Schärding Do 19.4.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer Andorf, FS Andorf Di 24.4.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer Urfahr, BBK Urfahr Mi 25.4.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Waltraud Hofstadler Freistadt, BBK Freistadt Mi 25.4.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst


Vöcklabruck, BBK Vöcklabruck Do 3.5.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Franziska Schafleitner Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 23.5.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 24.5.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst

Küchenfertiges Zerlegen von Schweinefleisch – Praxiskurs 8 Unterrichtseinheiten

Schweinefleisch – Eigenversorgung ist wieder gefragt Eigenversorgung ist wieder voll im Trend. Gerade junge Menschen achten vermehrt auf Ihre Ernährung und wollen Ihr selbst produziertes oder die von anderen Landwirten zugekaufte Schweinehälfte wieder selbst fachgerecht zerteilen. Doch das Wissen dafür ist verloren gegangen. Dieser Praxiskurs dient der Zerlegung, vorgezeigt und geübt werden die Grob- und Feinzerlegung einer Schweinehälfte und dabei lernen Sie die einzelnen Fleischteile und deren Verwendung kennen. Kursbeitrag: gefördert € 69,- | ungefördert € 138,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) St. Florian bei Linz, HLBLA St. Florian Fr 29.9.2017, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Josef Auinger Steyr, BBK Steyr Fr 24.11.2017, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Josef Auinger Waizenkirchen, FS Waizenkirchen Fr 9.2.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Josef Auinger

KURSANGEBOT RUND UM DIE UHR ONLINE-KURSSUCHE

Durch die Eingabe der vierstelligen Kursnummer (z. B. ooe.lfi.at/nr/3374) kann die Veranstaltungsinformation direkt aufgerufen werden.

ooe.lfi.at/nr/3374

Zeitgemäße Klassiker aus der Rindfleischküche 3374U

3 Unterrichtseinheiten

Einfach zum Nachkochen! Moderne Gartechniken gepaart mit bester Fleischqualität macht Rindfleischkochen zum unkomplizierten Genuss. Unsere Seminarbäuerinnen geben viele praktische Tipps und Anregungen für Köstlichkeiten aus der Rindfleischküche ohne Stressfaktor. Erfahren Sie mehr über die Zubereitungsarten (Sieden, Dünsten, Kurzbraten etc.), perfekte Schnittführung, richtiges Würzen und vieles mehr. Tauchen Sie ein in die kulinarische Vielfalt von Rindfleisch. Erleben Sie Kochspaß und Gaumenkitzel der Extraklasse. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

In der Programmübersicht können Sie sich rasch und einfach einen Überblick über die aktuellen Kurse verschaffen und das gewünschte Themengebiet gut überblicken.

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

KOCHEN & GENUSS

3332U

Braunau, BBK Braunau Di 17.10.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Elfriede Fuchs Schärding, BBK Schärding Mo 6.11.2017, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Anna Elisabeth Schratzberger Urfahr, BBK Urfahr Mi 8.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Maria Gangl Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Fr 12.1.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Daniela Spitzer Rohrbach, BBK Rohrbach Mi 24.1.2018, 19.30 - 22.30 Seminarbäuerin: Romana Schauer Andorf, FS Andorf Do 25.1.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Anna Elisabeth Schratzberger Braunau, BBK Braunau Di 30.1.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Elfriede Fuchs Altmünster, ABZ Salzkammergut Mo 5.2.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Bettina Posch Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Sa 3.3.2018, 10.00 - 13.00 Seminarbäuerin: Renate Sieghartsleitner Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Mi 14.3.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Hildegard Burgstaller Vöcklabruck, BBK Vöcklabruck Mi 21.3.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Bettina Posch

15


Fischköstlichkeiten – F(r)isch auf den Tisch

REZEPT

3333U LÖWEN(ZAHN)ZUNGEN Rezept von LK OÖ / Romana Schneider-Lenz / ergibt 1 Blech

Vorspeise – Suppe – schnelles Hauptgericht – Fisch, in seiner köstlichen Vielfalt! Ein Praxiskurs für Fischliebhaber und solche, die es noch werden möchten. Tauchen Sie ein in das Reich regionaler Fischköstlichkeiten und lernen Sie die Schätze heimischer Gewässer kennen. Versierte Seminarbäuerinnen geben Hintergrundwissen über Fische, Qualitätskriterien beim Einkauf und neben pfiffigen Ideen aus der kreativen Fischküche sind auch Tipps und Tricks für fachgerechtes Zubereiten (z. B. Filetieren) von frischem Fisch dabei. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

© Tobias Schneider-Lenz

KOCHEN & GENUSS 16

3 Unterrichtseinheiten

Zutaten: 100 g Butter, 80 g Rohzucker, 3 EL Löwenzahnhonig, 1 Ei Prise Salz, 250 g Mehl (Dinkelfeinmehl oder glattes Mehl), 1/2 TL Weinsteinbackpulver, 2-3 EL ausgezupfte Löwenzahnblüten Zubereitung: Weiche Butter mit Zucker, Löwenzahnhonig, Ei und Salz gut schaumig rühren. Dann das Mehl und die Blüten unterrühren. Den Rührteig in einen Dressiersack mit glatter Tülle füllen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech kleine Stangerl (wie Biskotten) spritzen. Bei 220 °C 6 bis 8 Minuten hellbraun backen. Tipp: Besonders fein schmecken die „Löwenzungen“, wenn sie halbseitig in Schokoladenglasur getaucht werden. Anstelle von Löwenzahnhonig kann natürlich auch Bienenhonig verwendet werden. Löwenzahnblüten können auch durch duftige Blüten wie Holunderblüten, Veilchen, Taubnessel, Rotklee etc. ersetzt werden.

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 17.10.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Anna Maria Peraus Eferding, BBK Eferding Di 17.10.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 18.10.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Anna Maria Peraus Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Di 21.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Erika Kerbl Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 23.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Anna Maria Peraus Freistadt, BBK Freistadt Mi 17.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Schärding, NMS Schärding Do 18.1.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 24.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Anna Maria Peraus Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 6.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Anna Maria Peraus Urfahr, BBK Urfahr Mi 7.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Annemarie Schöffl Braunau, BBK Braunau Mi 7.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Gabriele Russinger Wels, BBK Wels Do 15.2.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Mi 28.2.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: FL Johanna Kirchsteiger Steyr, BBK Steyr Mi 7.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Erika Kerbl


Wild auf Wild

Vöcklabruck, BBK Vöcklabruck Do 8.3.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Bettina Posch Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Do 8.3.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: FL Johanna Kirchsteiger Perg, BBK Perg Do 22.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Katrin Schober

3383U

3 Unterrichtseinheiten

MOST & SAFT AUS OBERÖSTERREICH Oberösterreich ist ein Land der kulinarischen Spezialitäten. Die wertvollen Rohstoffe dazu wie z. B. unser heimisches Obst, werden von unseren Bäuerinnen und Bauern mit größter Sorgfalt produziert. Most und Saft in Spitzenqualität, die in den zahlreichen Prämierungen zum Ausdruck kommt, ist die Auszeichnung der Betriebe für ständige Weiterentwicklung im Bereich der Qualitätsproduktion. Saft – der heimische Trinkgenuss mit Wurzeln – wird vom Konsumenten wieder sehr als gesunder Durstlöscher geschätzt. Most – das Landesgetränk mit Tradition – jetzt auch als Qualitätsmost mit staatlicher Prüfnummer erhältlich, präsentiert sich beim Konsumenten und Mostkenner in einer ungeahnten Bandbreite. Informationen rund um Most finden Sie auf der Webseite www.unsermost.at, facebook.com/mostooe Gerne sind wir Ihnen auch bei der Suche nach Ihrem Most- & Saftproduzenten behilflich.

© FRAUKÖPPL

Kontakt: Landwirtschaftskammer OÖ, Referat Direktvermarktung T 050/6902-1260

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 11.10.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 12.10.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Freistadt, BBK Freistadt Do 12.10.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Carola Neulinger Urfahr, BBK Urfahr Mi 18.10.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Waltraud Hofstadler Unterweißenbach, NMS Unterweißenbach Do 19.10.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Carola Neulinger Wels, BBK Wels Di 24.10.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Karin Engleder Eferding, BBK Eferding Mi 25.10.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Bernadette Watzenböck Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Di 14.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: FL Johanna Kirchsteiger Steyr, BBK Steyr Di 14.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Emilie Staudinger Urfahr, BBK Urfahr Mi 15.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Elisabeth Pirngruber Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Do 16.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: FL Johanna Kirchsteiger Schärding, BBK Schärding Fr 17.11.2017, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Helga Schmid Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Sa 18.11.2017, 10.00 - 13.00 Seminarbäuerin: Renate Sieghartsleitner Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Fr 25.5.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Renate Sieghartsleitner

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

KOCHEN & GENUSS

Wildspezialitäten aus heimischem (Farm)Wild Heimisches Wildfleisch lässt sich in der Küche äußerst genussvoll zähmen. Das und köstliche Rezepte für Wildliebhaber, die von klassisch bis extravagant alles bieten. Lernen Sie, wie mit wilden Zutaten modern und flott gekocht wird. Neben vielen köstlichen Wildgerichten werden auch die Herstellung von Wildfond, selbstgemachten Wildgewürzmischungen und raffinierte Beilagen zu Wild gezeigt. Nach diesem Kochseminar sollte das Wildkochen für jederman/frau keine „wilde“ Angelegenheit mehr sein. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

17


Festtagsbraten – Genießen wie damals

REZEPT

3334U

KOCHKÄSE – „ABKOCHTER“ Rezept LK OÖ / Romana Schneider-Lenz

© Tobias Schneider-Lenz

Knuspriger Schweinsbraten, Kalbsbrust mit Semmelfülle, würziges Brathendl und andere Bratenklassiker sind für viele der Inbegriff von Sonntagsessen. Braten ist ein ideales Gericht, wenn viele Gäste zusammenkommen, um gemeinsam zu genießen und zu feiern. In unserem Praxis­seminar gibt es köstliche Bratenrezepte und viele hilfreiche Tipps vom Fleischeinkauf, Beilagenempfehlungen bis hin zur Kunst des Bratens, dass das Fleisch zart und saftig auf den Tisch kommt. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

KOCHEN & GENUSS

Zutaten: 100 ml Milch, 100 g Quargel, 250 g Magertopfen, Salz, Kümmel, 30-50 g Butter, 1-2 Eidotter

18

3 Unterrichtseinheiten

Zubereitung: 100 ml Milch erwärmen (75-90 °C), 100 g Quargel (3 Scheiben) etwas zerkleinern und in der Milch unter ständigem Rühren schmelzen lassen. Nun 250 g Magertopfen (trockener Topfen bzw. Bröseltopfen), Kümmel und Salz nach Geschmack beigeben. Wer es etwas vollmundiger mag, kann 30-50 g Butter zur Masse geben. Die Masse unter Rühren schmelzen lassen – das dauert 3-5 Minuten. Achtung: Es heißt zwar Kochkäse bzw. „Abkochter“, jedoch sollte die Masse nicht kochen. Wer eine schöne Gelbfärbung möchte, kann zuletzt noch 1-2 Eidotter unterrühren. Wenn der Kochkäse eine zähflüssige Konsistenz hat, wird die warme Masse in Keramik- oder Glasschüsseln gefüllt und gekühlt. Kochkäse ist eine traditionelle oberösterreichische Spezialität und schmeckt am besten auf knusprigem Bauernbrot mit frischem Schnittlauch und evtl. etwas frisch gemahlenem Pfeffer. Tipp: Natron in Kochkäse Durch die Beigabe von etwas Natron erhält Kochkäse seine lockere, geschmeidige Konsistenz. Die Lockerung entsteht durch das Freisetzen von CO2. Natron wird mit dem Topfen vermischt und der Kochkäse nach Rezept hergestellt. Auf 250 g Topfen rechnet man ca. ½ TL Natron.

Unterweißenbach, NMS Unterweißenbach Di 24.10.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Carola Neulinger Schärding, BBK Schärding Mi 25.10.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Brigitte Hackner Taufkirchen, Betrieb Angermayr Karin und Stefan Di 7.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Bettina Hinterberger Freistadt, BBK Freistadt Do 9.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Tanja Frühwirth Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Sa 11.11.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Adelheid Kronegger Steyr, BBK Steyr Do 16.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Emilie Staudinger Wels, BBK Wels Di 28.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Karin Engleder Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Di 28.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Daniela Spitzer Perg, BBK Perg Mi 29.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Katrin Schober Urfahr, BBK Urfahr Mi 29.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Regina Weißenböck Wels, BBK Wels Mi 29.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Karin Engleder Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Do 30.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Daniela Spitzer Eferding, BBK Eferding Fr 1.12.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Bettina Hinterberger Vöcklabruck, BBK Vöcklabruck Do 7.12.2017, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Bettina Posch Schärding, NMS Schärding Mo 11.12.2017, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer


Lammfleisch trifft aromatische Kräuter

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 12.12.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Braunau, BBK Braunau Mi 13.12.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Gabriele Russinger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 15.12.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Freistadt, BBK Freistadt Do 25.1.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Tanja Frühwirth Altmünster, ABZ Salzkammergut Do 15.2.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Bettina Posch Urfahr, BBK Urfahr Mi 7.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Regina Weißenböck Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Sa 10.3.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Adelheid Kronegger Braunau, BBK Braunau Sa 10.3.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Gabriele Russinger Andorf, FS Andorf Mo 12.3.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 14.3.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Katrin Schober Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 16.3.2018, 14.00 - 17.00 Seminarbäuerin: Katrin Schober Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Di 20.3.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Hildegard Burgstaller Braunau, BBK Braunau Sa 24.3.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Elfriede Fuchs Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 22.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin

3330U

3 Unterrichtseinheiten

Braunau, BBK Braunau Fr 3.11.2017, 9.30 - 12.30 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Braunau, BBK Braunau Fr 3.11.2017, 14.30 - 17.30 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 23.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Anna Maria Peraus Freistadt, BBK Freistadt Mi 28.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Urfahr, BBK Urfahr Do 1.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 6.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 7.3.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Perg, BBK Perg Di 13.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Fr 16.3.2018, 13.30 - 16.30 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Fr 16.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 19.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 20.3.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Urfahr, BBK Urfahr Mi 11.4.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

KOCHEN & GENUSS

© fotoknips - Fotolia.com

Würzig-aromatisch zartes Lammfleisch am besten direkt vom Bauernhof liegt bei genussorientierten Konsumenten hoch im Kurs. Jedoch scheut sich so manche/r in die delikate Welt der Lammfleischküche einzutauchen. Unsere Seminarbäuerin und Kräuterpädagogin ist selbst aktive Lammbäuerin und weiß ganz genau, worauf es beim Kochen mit Lamm ankommt. Sie zeigt wie Lamm sicher gelingt und wie es mit aromatischen Garten- und Wildkräutern besonders schmackhaft zubereitet werden kann. Der Kursbeitrag ist exkl. Lebensmittelkosten und wird bei der Veranstaltung bar kassiert. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

19


Ideen für das besondere Grillfest

GUTES VOM BAUERNHOF – NIMM DIR DAS BESTE!

3339U

Sommerzeit ist Grillzeit und somit Hochsaison für kreative Grillfans. Bei unserem Grillkurs bekommen die feurigen Feinschmecker jede Menge heiße Tipps und Anregungen für ein gelungenes Grillfest. Neben saftigen fleischlichen Genüssen, gibt es auch würziges Grillgemüse, zarten Fisch, raffiniert gegrillten Käse und selbstverständlich auch ein fruchtiges Grilldessert. Damit Ihr Grillfest ein Erfolg wird und sicher alles klappt, bekommen Sie noch viele hilfreiche Tipps für die Organisation. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

Für exzellente Ware, tadellose Frische und kurze Transportwege sorgen unsere heimischen Bäuerinnen und Bauern. Direktvermarkter, die ihre Produkte unter der Marke „Gutes vom Bauernhof“ anbieten, stehen für besonders hohe Qualität. In Oberösterreich sind schon mehr als 320 Betriebe mit dieser Marke ausgezeichnet. Die österreichische Dachmarke „Gutes vom Bauernhof“ ist geschützt und zeichnet bäuerliche Betriebe aus, die neben den gesetzlichen Richtlinien zusätzliche Qualitätsmerkmale erfüllen. Der Konsument erhält dadurch die Gewähr, dass der Anbieter nicht nur die gesetzlichen Auflagen erfüllt, sondern hochwertige und besondere Produkte erzeugt und verkauft. Durch den einheitlichen Werbeauftritt bei Hof- und Markttafeln, Folder und dgl. sind diese Betriebe leicht für den Konsumenten erkennbar.

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 26.4.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Maria Stütz Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 27.4.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Maria Stütz Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Mi 2.5.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Helga Hetzeneder Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Do 3.5.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Helga Hetzeneder

„Gutes vom Bauernhof“ Homepage – bäuerliche Spezialitäten einfach finden Um den Konsumenten den Zugang zu diesen Spezialitäten einfacher und leichter zu machen, gibt es die Website www.gutesvombauernhof.at. Ob beim Ab-Hof Verkauf, am Bauernmarkt, im Bauernladen oder bei einem Besuch in einer bäuerlichen Mostschank ein abwechslungsreiches Einkaufserlebnis mit vielfältiger Produktpalette wird geboten. Mithilfe von google maps wird der Standort der Direktvermarkter angezeigt.

Raffinierte Getreideküche – wertvoll, modern, köstlich

KOCHEN & GENUSS

3360U App: Schmankerl-Navi riecht „Gutes vom Bauernhof“ Mit der „Gutes vom Bauernhof“-App „Schmankerl-Navi“ kann man einfach und bequem die nächstgelegenen Einkaufsmöglichkeiten für Produkte direkt vom Bauernhof finden. Die Navi-Funktion meldet während einer Autofahrt fortlaufend, wo sich der nächste „Gutes vom Bauernhof“-Betrieb befindet. Einfach die gewünschte Distanz und Produktgruppen einstellen, Schmankerl-Navi aktivieren und los geht‘s!

@

@

Android @

20

Android

Android

@ @

iOS

iOS

@

3 Unterrichtseinheiten

3 Unterrichtseinheiten

Insbesondere alte Getreidesorten stecken voller Geschmack und wertvoller Inhaltsstoffe und schmecken einfach köstlich. Dinkel, Emmer, Einkorn, Gerste, Buchweizen, Waldstaudekorn uvm. eignen sich ideal für die moderne und kreative Küche. In diesem Praxisseminar tauchen Sie ein in die wunderbare Vielfalt von Getreide. Unsere Seminarbäuerin zeigt einfache, alltagstaugliche und flotte „Körndlrezepte“, die auch der ganzen Familie richtig gut schmecken und gut tun. Ob als Salat, Suppe, Hauptspeise, Dessert oder im Kuchen – die tollen Körner haben kulinarisch einiges drauf und sind voll im Trend. Entdecken Sie die wunderbare Welt rund um das volle Korn, holen Sie sich Tipps und viele kreative Rezepte und Ideen für daheim und erleben Sie Getreideküche neu. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) iOS

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 30.10.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 17.10.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Urfahr, BBK Urfahr Di 9.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Annemarie Schöffl


© elizaveta66 - Fotolia.com

AUGEN AUF BEIM LEBENSMITTELKAUF! Die Informationen des Etiketts sind oft schwer durchschaubar und die vielen Herkunfts- und Gütezeichen verwirrend. Deshalb ist es umso wichtiger, sich gezielt mit dem „Lebenslauf“ verschiedener Produkte auseinander zu setzen. Wer gut informiert ist, dem erzählt das Etikett vieles über Herkunft, Inhaltsstoffe etc. Gut bescheid wissen, heißt in diesem Fall besser einkaufen!

EINKAUFSRATGEBER

Die neue Minibroschüre „Augen auf beim Lebensmittelkauf – Kleiner Einkaufshelfer durch das Labyrinth der Siegel und Zeichen auf Lebensmitteln“ wurde von der Abteilung Ernährung und Direktvermarktung entwickelt und kann dort kostenlos bestellt werden (T 050/6902-1649, E abt-erdv@lk-ooe.at).

tte lka uf ! im Le be ns mienn zeichnung Au ge n au f be mit telk ch die Lebens Rot er Faden dur

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

KOCHEN & GENUSS

Vöcklabruck, BBK Vöcklabruck Mi 17.1.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Bettina Posch Rohrbach, BBK Rohrbach Mi 17.1.2018, 19.30 - 22.30 Seminarbäuerin: Romana Schauer Braunau, BBK Braunau Fr 19.1.2018, 14.00 - 17.00 Seminarbäuerin: Gabriele Russinger Steyr, BBK Steyr Do 25.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Emilie Staudinger Schärding, NMS Schärding Do 25.1.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Di 6.2.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Helga Hetzeneder Taufkirchen, Betrieb Angermayr Karin und Stefan Mi 7.2.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Bettina Hinterberger Taufkirchen, Betrieb Angermayr Karin und Stefan Do 8.2.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Bettina Hinterberger Perg, BBK Perg Fr 9.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Karin Pehböck Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Do 15.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Erika Kerbl Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 1.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Karin Pehböck Unterweißenbach, NMS Unterweißenbach Do 1.3.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Maria Stütz Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 2.3.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Katrin Schober Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Di 6.3.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Helga Hetzeneder Lambach, abz Lambach Mi 14.3.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Andorf, FS Andorf Mo 9.4.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 16.5.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 17.5.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Prambachkirchen, NMS Prambachkirchen Di 6.2.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Bettina Hinterberger

21


© bit24 - Fotolia.com

Duftendes Brot und Gebäck – ganz einfach selber machen 3364U

3 Unterrichtseinheiten

KOCHEN & GENUSS

Ein Praxiskurs für alle, die duftendes Brot und herzhaftes Gebäck aus der eigenen Küche schätzen und Sauerteig selbst herstellen möchten. Erleben Sie die Fülle reizvoller Brotideen von knusprig-leicht bis kernig-vollwertig. Neben verführerisch duftenden Brotspezialitäten gibt es noch viele Tipps rund ums Brot backen. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

22

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 25.9.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Urfahr, BBK Urfahr Di 10.10.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Johanna Wögerbauer Perg, BBK Perg Do 12.10.2017, 13.00 - 16.00 Seminarbäuerin: Maria Stütz Schärding, BBK Schärding Mi 18.10.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Brigitte Hackner Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Sa 4.11.2017, 10.00 - 13.00 Seminarbäuerin: Renate Sieghartsleitner Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 6.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Romana Schauer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 7.11.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Romana Schauer Andorf, FS Andorf Di 7.11.2017, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Theresia Auer

Eferding, BBK Eferding Di 7.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Carola Neulinger Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Di 14.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Renate Sieghartsleitner Unterweißenbach, NMS Unterweißenbach Fr 17.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Maria Stütz Steyr, BBK Steyr Mo 20.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Mo 20.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Theresia Auer Freistadt, BBK Freistadt Mi 22.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Urfahr, BBK Urfahr Mo 27.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Annemarie Schöffl Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Mo 27.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Theresia Auer Schärding, BBK Schärding Mi 29.11.2017, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Anna Elisabeth Schratzberger Freistadt, BBK Freistadt Do 11.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Carola Neulinger Altmünster, ABZ Salzkammergut Mo 15.1.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Franziska Zimmer Urfahr, BBK Urfahr Di 16.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Annemarie Schöffl Lambach, abz Lambach Di 16.1.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Matzeneder Schärding, NMS Schärding Mi 17.1.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Anna Elisabeth Schratzberger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 22.1.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 23.1.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Wels, BBK Wels Di 30.1.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Matzeneder Steyr, BBK Steyr Mo 5.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Steyr, BBK Steyr Di 6.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser


Spezialbrote & Kleingebäck 3365U

3 Unterrichtseinheiten

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 23.10.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 24.10.2017, 13.00 - 16.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Schärding, BBK Schärding Do 16.11.2017, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer Steyr, BBK Steyr Di 21.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Andorf, FS Andorf Di 23.1.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Theresia Auer

© LK OÖ

Dieser fortführende Praxiskurs von „Duftendes Brot und Gebäck – ganz einfach selber machen“ (VA 3364) bietet Ihnen die Möglichkeit, Spezialbrote mit verschiedenen kreativen Zutaten selbst zu backen und unter Anleitung verschiedenste Variationen von Kleingebäck aus Lebensmitteln der heimischen Landwirtschaft zu formen. Zur Verkostung der Brotköstlichkeiten werden dazu passende Aufstriche serviert. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

Urfahr, BBK Urfahr Do 1.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Johanna Wögerbauer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 5.2.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Wels, BBK Wels Di 6.2.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Matzeneder Meggenhofen, Betrieb Matzeneder Mi 21.2.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Martina Matzeneder Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Mo 26.2.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Theresia Auer Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Di 27.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Erika Kerbl Steyr, BBK Steyr Mo 5.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Steyr, BBK Steyr Di 6.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 7.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Romana Schauer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 8.3.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Romana Schauer Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Mo 12.3.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Theresia Auer Hartkirchen, NMS Hartkirchen Fr 16.3.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Carola Neulinger

KOCHEN & GENUSS

Andorf, FS Andorf Di 6.2.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Theresia Auer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 12.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Romana Schauer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 13.2.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Romana Schauer Meggenhofen, Betrieb Matzeneder Di 20.2.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Martina Matzeneder Rohrbach, BBK Rohrbach Di 20.2.2018, 19.30 - 22.30 Seminarbäuerin: Maria Schietz Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Sa 24.2.2018, 10.00 - 13.00 Seminarbäuerin: Renate Sieghartsleitner Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 21.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Annemarie Schöffl Schärding, NMS Schärding Mi 21.3.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 22.3.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Annemarie Schöffl

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

23


3366U

3 Unterrichtseinheiten

KOCHEN & GENUSS

Gebildbrote sind handgeformte Gebäcke in bildhafter Gestalt, die ursprünglich vielfach kultische Bedeutung hatten. Angefertigt werden tiergestaltige Brote (Hasen, Küken, Igel etc.), Flechtgebäcke (Zopfstriezel, Muttertagsherz, Godnkipferl etc.) sowie Brauchtums- und Symbolbrot (Weihbrot, Wirbelrad etc.). Nach diesem Kurs können Sie zu Hause Gebild- und Schmuckbrote für die verschiedensten Anlässe selbst backen. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

24

Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Mo 23.10.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Helga Hetzeneder Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 30.10.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Steyr, BBK Steyr Do 30.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Emilie Staudinger Wels, BBK Wels Di 27.2.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Matzeneder Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 12.3.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Urfahr, BBK Urfahr Di 13.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Johanna Wögerbauer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 13.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Sa 17.3.2018, 13.30 - 16.30 Seminarbäuerin: Adelheid Kronegger Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Mo 26.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Helga Hetzeneder

Mehlspeisen aus der Vollkornbackstube 3361U

3 Unterrichtseinheiten

Voller Wert, voller Genuss! Mehlspeisen aus der Vollkornküche sind köstlichste Möglichkeiten, Genuss und bewusste Ernährung auf einen Nenner zu bringen. Sie enthalten wertvolle Inhaltstoffe, sind geschmacklich vielseitig und ermöglichen eine abwechslungsreiche Ernährung ohne Verzicht. Dieses Seminar bietet eine Fülle an schmackhaften, kreativen Ideen aus dem Mehlspeishimmel. Unsere versierten Seminarbäuerinnen verraten ihre leckeren, erprobten Rezepte und vermitteln nützliche Fertigkeiten rund um‘s Backen mit vollem Korn. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

Urfahr, BBK Urfahr Di 14.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Johanna Wögerbauer Steyr, BBK Steyr Di 30.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Emilie Staudinger

© Volker Weibold

Gebildbrote und Brauchtumsgebäck

Lebkuchen und Vollwertbäckerei – schmackhafte Rezepte für (vor) weihnachtliche Stimmung 3357U

3 Unterrichtseinheiten

Was gibt es Schöneres, als den Duft und den Geschmack von selbstgemachter Weihnachtsbäckerei? Erleben Sie die Weihnachtsvorfreude von ihrer schönsten kulinarischen Seite. Köstliche und beliebte Rezepte aus der Vollwertbackstube runden diesen Kurs ab. Genießen Sie den Geschmack von selbst gebackenen Keksen, aus besten Zutaten gefertigt, die nicht nur zur Weihnachtszeit gut schmecken. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 13.11.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 14.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Barbara Strasser Wels, BBK Wels Di 14.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Rohrbach, BBK Rohrbach Di 14.11.2017, 19.30 - 22.30 Seminarbäuerin: Maria Schietz Eferding, BBK Eferding Mi 15.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger


Krapfen, Affen & Co 3322U

3 Unterrichtseinheiten

Traditionelles Schmalzgebäck selbst backen Wollten Sie immer schon wissen, wie typisches, regionales Schmalzgebäck (u. a. Bauernkrapfen, Schnürkrapfen, Polsterzipf, Affen, Mutzen) perfekt gelingt? Mit den richtigen Rezepten und ein wenig Praxis geht das Selbermachen ganz leicht. In diesem Kurs gibt es von der Seminarbäuerin viele Tipps für die Teigzubereitung, für das richtige Verarbeiten und Formen, zur Handhabung von und zum sicheren Umgang mit Fett bei der Zubereitung der traditionellen Genüsse aus der ursprünglichen, bäuerlichen Küche. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Mi 15.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Erika Kerbl Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 11.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Maria Stütz Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 12.1.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Maria Stütz Urfahr, BBK Urfahr Mi 17.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Waltraud Hofstadler Eferding, NMS Eferding Nord Mi 17.1.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Wels, BBK Wels Di 23.1.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Mi 24.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: FL Johanna Kirchsteiger Wels, BBK Wels Mi 24.1.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger

Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Do 25.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: FL Johanna Kirchsteiger Eferding, NMS Eferding Nord Fr 26.1.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Di 30.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Erika Kerbl Vöcklabruck, BBK Vöcklabruck Di 30.1.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Christine Neudorfer Rohrbach, BBK Rohrbach Di 30.1.2018, 19.30 - 22.30 Seminarbäuerin: Andrea Hintenberger Steyr, BBK Steyr Do 1.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Emilie Staudinger Andorf, FS Andorf Do 1.2.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer Taufkirchen, Betrieb Angermayr Karin und Stefan Mo 5.2.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: FL Johanna Kirchsteiger Schärding, NMS Schärding Do 8.2.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer

URLAUB AM BAUERNHOF HOFGSCHICHTN Hinter die Kulissen von bäuerlichen Betrieben blicken, die Leidenschaft der Bauersleut sehen und die Lebensweise auf den Höfen kennenlernen – Simone nimmt euch gerne mit auf ihre Reise zu den faszinierenden Urlaubshöfen in Oberösterreich. Hier werden lebendige Geschichten erzählt. www.hofgschichtn.at

KOCHEN & GENUSS

Steyr, BBK Steyr Di 28.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Emilie Staudinger Taufkirchen, Betrieb Angermayr Karin und Stefan Di 28.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Urfahr, BBK Urfahr Do 30.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Waltraud Hofstadler Altmünster, ABZ Salzkammergut Mo 4.12.2017, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Franziska Zimmer Freistadt, BBK Freistadt Mi 6.12.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Maria Stütz

Simone zu Besuch auf den Urlaubsbauernhöfen in Oberösterreich!

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

25


REZEPT HANDGEMACHTER ROLLINO Rezept von LK OÖ / Romana Schneider-Lenz

© Tobias Schneider-Lenz

Zutaten: 1 kg Topfen, 25 – 30 g Butter (flüssig), Salz oder Kräutersalz Ideen für die Fülle: Kräuterpesto, bunter Pfefferschrot, Paprika, frische oder getrocknete Kräuter, getrocknete Blüten oder Samen, …

KOCHEN & GENUSS

Zubereitung: Ein Sieb mit einem Käsetuch, Baumwoll- oder Leinentuch (kochfest) auslegen. Den Topfen reingeben und 1 bis 2 Stunden abtropfen lassen. Der Topfen soll noch etwas feucht und cremig sein und darf nicht bröselig sein. Den abgetropften Topfen in eine Schüssel geben, die überkühlte flüssige Butter und etwas Salz nach Geschmack unterrühren – die Masse soll schön glatt und cremig sein. Nun die Topfenmasse auf Backpapier oder Frischhaltefolie bzw. Alufolie ca. 1/2 cm dick rechteckig aufstreichen. Jetzt mit den gewünschten Zutaten wie Kräuter, Blüten, Gewürzen etc. bestreuen. Damit sich die Masse besser rollen und von der Folie bzw. vom Papier besser ablösen lässt, empfiehlt es sich, die aufgestrichene Masse für ca. 1 Stunde im Kühlschrank gut durchzukühlen. Danach kompakt einrollen, mit Folie oder Papier umwickeln und vor dem Aufschneiden nochmals kühlen.

26

Milchprodukte für den Hausgebrauch – ganz einfach selber machen 3327U

3 Unterrichtseinheiten

Sie wollten immer schon wissen, wie man einfache Milchprodukte für den Eigengebrauch selber herstellen kann? Unter der professionellen Anleitung unserer Seminarbäuerin lernt man Schritt für Schritt, wie aus Milch wertvolle hausgemachte Köstlichkeiten hergestellt werden können. Neben Tipps für wertvolle Helfer bei der Milchverarbeitung gibt es einfache und gut nachvollziehbare Anleitungen für die Herstellung in der eigenen Küche. Wer also Lust auf selbstgemachte Milchspezialitäten wie Frischkäse, Mozzarella, Joghurt und Vieles mehr hat, ist bei diesem Seminar im wahrsten Sinne des Wortes auf der Butterseite der kulinarischen Genüsse rund um Milch. Denn hausgemacht schmeckt`s doppelt so gut! Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

Braunau, BBK Braunau Mi 4.10.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Gabriele Russinger Braunau, BBK Braunau Sa 7.10.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Gabriele Russinger Urfahr, BBK Urfahr Di 24.10.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Johanna Wögerbauer Steyr, BBK Steyr Di 7.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Emilie Staudinger Schärding, BBK Schärding Do 9.11.2017, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer Freistadt, BBK Freistadt Do 16.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Tanja Frühwirth Braunau, BBK Braunau Mi 22.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Gabriele Russinger Rohrbach, BBK Rohrbach Mi 22.11.2017, 19.30 - 22.30 Seminarbäuerin: Romana Schauer Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Sa 25.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Renate Sieghartsleitner Rohrbach, BBK Rohrbach Di 28.11.2017, 8.30 - 11.30 Seminarbäuerin: Romana Schauer Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Di 16.1.2018, 13.00 - 16.00 Seminarbäuerin: Erika Kerbl Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Mi 17.1.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Helga Mayer Freistadt, BBK Freistadt Do 18.1.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Tanja Frühwirth Urfahr, BBK Urfahr Di 23.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Johanna Wögerbauer Perg, BBK Perg Di 30.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Mag. (FH) Barbara Riegler Vöcklabruck, BBK Vöcklabruck Do 15.2.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: FL Johanna Kirchsteiger Taufkirchen, Betrieb Angermayr Karin und Stefan Mo 19.2.2018, 13.30 - 16.30 Seminarbäuerin: FL Johanna Kirchsteiger Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Mi 21.2.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Helga Mayer Andorf, FS Andorf Mo 26.2.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer


3369U

3 Unterrichtseinheiten

Käse, immer ein Genuss! Sie sind Käseliebhaber und möchten im geselligen Kreis die wunderbare Welt des Käses noch besser kennen lernen? Unsere Käse-Expertinnen entführen Sie in die Geschmackswelten ausgesuchter Käsesorten, zeigen wie man Käse richtig auswählt, lagert und schneidet. Zusätzlich bekommen Sie Tipps für das Auflegen von perfekten Käseplatten und lernen ideale Getränkebegleiter kennen. Käsegenuss lohnt sich immer und eine kulinarische Reise durch die Käsekultur Österreichs ist ein lukullisches Erlebnis der Extraklasse. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Urfahr, BBK Urfahr Di 10.4.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger

3373U

3 Unterrichtseinheiten

Entdecken Sie das Knödelland OÖ Was ist heute für ein Tag? Heut ist Knödeltag! Deftig, luftig und locker-leicht, traditionell bis kultig, süß oder pikant so vielfältig können Knödel sein. In unserer „Knödelakademie“ findet sich für jeden Geschmack ein Lieblingsknödel. Neben traditionellen Knödelklassikern lernen Sie auch innovative, neue runde Gaumenerlebnisse wie z. B. Fisch- oder Gemüseknödel kennen. Erleben Sie das Knödelparadies Oberösterreich in allen möglichen Formen, Hüllen und Füllen. Wenn das keine runde Sache ist? Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Braunau, BBK Braunau Sa 28.10.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Elfriede Fuchs Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 21.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Maria Stütz Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 22.11.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Maria Stütz Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Sa 20.1.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Adelheid Kronegger Perg, BBK Perg Do 1.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Christa Strasser Steyr, BBK Steyr Do 15.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Emilie Staudinger Urfahr, BBK Urfahr Mi 28.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Elisabeth Pirngruber Michaelnbach, Betrieb Sallaberger Martina Fr 9.3.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Mistelbach, FS Mistelbach Mi 21.3.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Karin Engleder

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

KOCHEN & GENUSS

Käseseminar

Raffinierte Knödelküche

© kab-vision - Fotolia.com

Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 27.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Annemarie Schöffl Prambachkirchen, NMS Prambachkirchen Di 27.2.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 28.2.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Annemarie Schöffl Wels, BBK Wels Mi 28.2.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Do 1.3.2018, 13.00 - 16.00 Seminarbäuerin: Renate Sieghartsleitner Steyr, BBK Steyr Do 1.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Emilie Staudinger Freistadt, BBK Freistadt Do 8.3.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Tanja Frühwirth Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 14.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Annemarie Schöffl Rohrbach, BBK Rohrbach Mi 14.3.2018, 19.30 - 22.30 Seminarbäuerin: Romana Schauer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 15.3.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Annemarie Schöffl Unterweißenbach, NMS Unterweißenbach Do 15.3.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Tanja Frühwirth Taufkirchen, Betrieb Angermayr Karin und Stefan Fr 23.3.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: FL Johanna Kirchsteiger

27


3382U

3 Unterrichtseinheiten

KOCHEN & GENUSS

Von süß bis pikant Apfelstrudel, Milchrahmstrudel, Krautstrudel, ... Österreich wird für seine köstliche Strudelküche international geschätzt. Neben Basisrezepturen für Strudelhüllen (Strudel-, Blätter-, Germteig) lernen Sie beim Kochkurs Strudelteig selber auszuziehen und probieren die köstliche Vielfalt an regionalen, pfiffigen Füllvarianten aus Fisch, Gemüse, Fleisch oder Milchprodukten. Lassen Sie sich „kulinarisch einwickeln“ von den Versuchungen der heimischen Strudelküche und werden Sie zum Strudelprofi. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

28

Schärding, BBK Schärding Do 21.9.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Brigitte Hackner Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 13.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Romana Schauer Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 14.11.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Romana Schauer Schärding, BBK Schärding Mi 22.11.2017, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer Braunau, BBK Braunau Mo 27.11..2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Elfriede Fuchs Wels, BBK Wels Mo 15.1.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Karin Engleder Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Di 23.1.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Helga Hetzeneder Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Sa 3.2.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Adelheid Kronegger Urfahr, BBK Urfahr Mo 5.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Elisabeth Pirngruber Braunau, BBK Braunau Sa 24.2.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Elfriede Fuchs Steyr, BBK Steyr Di 27.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Emilie Staudinger Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Di 27.2.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Helga Hetzeneder Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 5.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Romana Schauer Schärding, NMS Schärding Mo 5.3.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer

Rohrbach, BBK Rohrbach Di 6.3.2018, 19.30 - 22.30 Seminarbäuerin: Maria Schietz

Genuss gelöffelt – Köstliches aus der Suppenküche! 3362U

3 Unterrichtseinheiten

Dieses Praxisseminar ist ein Muss für alle Suppenfans. Selbstgemachte Suppen aus frischen Lebensmitteln bieten unendlich viele Variationsmöglichkeiten. Von Suppenbasics wie Rindsuppe, Hühner- oder Gemüsefond über schnelle Gemüsesuppen, raffinierte Schaumsuppen bis hin zu beliebten Klassikern und neuen Trends aus dem Suppentopf. Unsere Seminarbäuerinnen zeigen fantasievolle und leicht nachzukochende Suppenkreationen. So wird jeder noch so resistente Suppenkasper überzeugt. Löffeln Sie Genuss pur! Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 25.10.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Daniela Rechberger Urfahr, BBK Urfahr Mo 13.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Daniela Rechberger Wels, BBK Wels Di 9.1.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Steyr, BBK Steyr Do 8.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Emilie Staudinger

© Maren Winter - Fotolia.com

Versuchungen aus der Strudelküche


Genial, vital – regionale Wohlfühlküche aus der Pfanne/dem Wok 3 Unterrichtseinheiten

Schnelle Pfannen- und Wokgerichte liegen stark im Trend. In Minutenschnelle lassen sich aus Fleisch, Fisch, Gemüse oder Getreide aromatische, gesunde Köstlichkeiten zaubern. Die Pluspunkte dieser Zubereitungsart: Gemüse bleibt knackig und bissfest, Fleisch oder Fisch saftig. Toll ist auch, dass vor oder mit den Gästen oder der Familie ruck-zuck frisch gekocht werden kann. In diesem Seminar gibt´s viele Rezeptideen und Tipps für eine geniale, vitale Regionalküche mit kulinarischem Wohlfühlplus. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Schärding, BBK Schärding Do 28.9.2017, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Helga Schmid Michaelnbach, Betrieb Sallaberger Martina Mi 25.10.2017, 16.00 - 19.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Wels, BBK Wels Mo 6.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Perg, BBK Perg Do 9.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Mag. (FH) Barbara Riegler Eferding, BBK Eferding Sa 11.11.2017, 9.30 - 12.30 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger Rohrbach, BBK Rohrbach Di 9.1.2018, 19.30 - 22.30 Seminarbäuerin: Doris Rothbauer BEd Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 10.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Elisabeth Pirngruber Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 17.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Elisabeth Pirngruber Steyr, BBK Steyr Di 23.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Emilie Staudinger Urfahr, BBK Urfahr Mi 31.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Elisabeth Pirngruber Schärding, NMS Schärding Do 1.2.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Helga Schmid Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Mi 7.3.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Hildegard Burgstaller Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Di 13.3.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Hildegard Burgstaller

Im eigenen Haus einen Kurs besuchen, geht das? Ja, mit einem E-Learning Kurs des LFI. Mit dieser E-Learning Methode können die Teilnehmenden jederzeit im selbst gewählten Ausmaß und Rhythmus den Kurs am eigenen PC absolvieren. Der grundlegende Umgang mit Maus und Tastatur wird vorausgesetzt. Die mit Bild, Ton, Anleitungen, Übungen, Wissenscheck und Checklisten gestalteten Kurse können jederzeit besucht werden. Diese Kurse stehen für • durchdachte, modular aufgebaute Didaktik • integrierte Praxis-Übungen Abschlusstest: Der Teilnehmende überprüft das erlernte. Er sieht seine Lernlücken und kann diese aktiv beheben. Online Seminare und „E-Learning“ machen Lernen zu einem (ent)spannenden Erlebnis. Nähere Informationen unter ooe.lfi.at/elearning. Diese Onlinekurse stehen unter anderem zur Verfügung: + Office 2010, 2013 und 2016 Word, Excel, PowerPoint, Access und Outlook – diese Einzelmodule informieren über das gesamte Leistungsspektrum des jeweiligen Programmes. Wählen Sie zwischen Grund- und Aufbaukursen. Die interaktive Lernplattform ermöglicht individuelles Training zu den Office-Anwendungen. + Professionell präsentieren mit PowerPoint 2010 „Professionell präsentieren mit PowerPoint“ begleitet Sie von der Konzeption Ihrer Präsentation bis hin zum Vortrag selbst. Meistern Sie die Planungsphase Ihres Vortrags effizient und lernen Sie eine Präsentation perfekt auf Ihr Zielpublikum zuzuschneiden. Setzen Sie PowerPoint gezielt ein und vermeiden Sie häufige Fehler, um mit Ihrer Präsentation zu begeistern. Bereiten Sie sich abschließend optimal auf die Präsentationssituation vor und lernen Sie Tipps und Tricks zur Nervositätsbekämpfung und zur Kontaktaufnahme mit dem Publikum kennen. + Zeit- und Selbstmanagement mit Outlook 2010 ... und täglich grüßt die Flut von E-Mails, Aufgaben und Terminen. Aufbauend auf einer kurzen Theorie des Zeitmanagements wird die Organisation von Tag und Woche, die Umwandlung von E-Mails in Aufgaben oder von Aufgaben in Termine vorgeführt. Der mit Bild, Ton, Anleitungen, Übungen, Wissenscheck und Checklisten gestaltete Kurs umfasst 10 Einzellektionen mit einer gesamten Bearbeitungszeit von ca. 2 Stunden. + Windows 8 und Office 2013 für Umsteiger Dieser Kurs macht Sie mit dem Modern UI von Windows 8 vertraut und es werden Ihnen Weiterentwicklungen und Verbesserungen der Programme Word, Excel, PowerPoint und Outlook ausführlich erläutert.

KOCHEN & GENUSS

3351U

E-LEARNING SEMINARE IN DEN EIGENEN VIER WÄNDEN

Alle Informationen zu den Kursen auf ooe.lfi.at/elearning

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

29


Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 13.3.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Daniela Rechberger

Junge Küche für pfiffige Leute 3371U

3 Unterrichtseinheiten

Wenig Zeit, wenig Zutaten, wenig Küchenausstattung – aber trotzdem Lust auf kulinarische Abwechslung? Erfahren Sie, wie Mann/Frau mit wenig Aufwand und einfachen Zutaten aus der Region einfach pfiffige Schmankerln zaubert. Dieses Praxisseminar ist ein Muss für Studierende, Singles und alle eilig Genießenden, die Alternativen zu Dosen- und Fertiggerichten suchen. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

© LK OÖ

Urfahr, BBK Urfahr Mo 19.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Regina Weißenböck

Jausenhits für Schule, Freizeit und Beruf

Flotte Party-Snacks 3372U

3375U

KOCHEN & GENUSS

Kleine Happen für Feste und Gäste Kleine Happen ganz groß! Seminarbäuerinnen zeigen wie für Feste, Empfänge, Kinderpartys etc. verführerisch einfache Leckerbissen gezaubert werden. Freuen Sie sich auf unkomplizierte, kunterbunte Partysnacks – von pikant bis süß ist alles vertreten. Lassen Sie sich überraschen von Tipps und Tricks für das perfekte Käsebuffet und den Bestsellern aus der regionalen Snackküche. Holen Sie sich Anregungen wie Gastgeber möglichst stressfrei planen, vorbereiten und trotzdem entspannt mitfeiern können. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

30

3 Unterrichtseinheiten

3 Unterrichtseinheiten

Schärding, NMS Schärding Do 11.1.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Helga Schmid Urfahr, BBK Urfahr Mo 15.1.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Daniela Rechberger Rohrbach, BBK Rohrbach Di 6.2.2018, 19.30 - 22.30 Seminarbäuerin: Andrea Hintenberger Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Mi 7.2.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Hildegard Burgstaller Freistadt, BBK Freistadt Do 8.2.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Maria Stütz Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 12.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Daniela Rechberger

Iss dich fit und schlau! Bringen Sie mehr Schwung in die Jausenbox. In diesem Praxisseminar zeigen Ihnen Seminarbäuerinnen, wie Sie aus frischen, regionalen Lebensmitteln coole Jausenhits und Powerdrinks für Schule, Freizeit und Beruf zaubern können. Beim gemeinsamen Kochen, Essen und Trinken bekommen Sie so richtig Appetit auf vielseitige, bewusste Ernährung. PS. Unsere Jausenhits-Rezepte eignen sich auch bestens für Kinderund Gartenpartys, denn sie schmecken Jung und Alt. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Schärding, BBK Schärding Mi 4.10.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Brigitte Hackner Taufkirchen, Betrieb Angermayr Karin und Stefan Mi 18.10.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: FL Johanna Kirchsteiger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 7.2.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Anna Maria Peraus Wels, BBK Wels Do 8.2.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Karin Engleder Urfahr, BBK Urfahr Do 8.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Maria Gangl Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Fr 9.3.2018, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Renate Sieghartsleitner


3359U

3 Unterrichtseinheiten

Sie möchten nette Mitmenschen originell und ganz persönlich beschenken? Dann sind Sie bei diesem Kurs genau richtig. Selbst gemachte Delikatessen sind ein willkommenes Mitbringsel. Der Schenkende hat sich Zeit genommen, etwas ganz Persönliches zu zaubern. Holen Sie sich Tipps und jede Menge Anregungen für köstliche Marmeladenkreationen, würzige Chutneys, süße Überraschungen, herzhafte Gaumenfreuden, pikant Eingelegtes und viele andere pfiffige Geschenkideen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Freistadt, BBK Freistadt Mi 20.9.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Maria Stütz Urfahr, BBK Urfahr Do 16.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Maria Gangl Perg, BBK Perg Di 21.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Mag. (FH) Barbara Riegler Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Di 21.11.2017, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Daniela Spitzer Steyr, BBK Steyr Do 23.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Emilie Staudinger Schärding, BBK Schärding Mi 29.11.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Brigitte Hackner Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 4.12.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Lisa Aumayr Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 5.12.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Lisa Aumayr Michaelnbach, Betrieb Sallaberger Martina Fr 2.2.2018, 14.00 - 17.00 Seminarbäuerin: Martina Sallaberger

Urfahr, BBK Urfahr Mo 6.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Waltraud Hofstadler Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 7.11.2017, 18.00 - 21.00 Seminarbäuerin: Erika Kerbl Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 8.11.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Erika Kerbl Schärding, BBK Schärding Mi 22.11.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Brigitte Hackner Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Sa 13.1.2018, 13.30 - 16.30 Seminarbäuerin: Heidemarie Grabner Vöcklabruck, BBK Vöcklabruck Mo 22.1.2018, 18.30 - 21.30 Seminarbäuerin: Franziska Schafleitner Rohrbach, BBK Rohrbach Di 27.2.2018, 19.30 - 22.30 Seminarbäuerin: Romana Schauer

BILDUNGSGUTSCHEIN Ein Geschenk mit bleibendem Wert!

Bildung ist das Tor zur Welt.

Altbewährte Hausmittel & Heilsame Lebensmittel 3384U

3 Unterrichtseinheiten

Wertvolles Wissen praktisch vermittelt Krenkette bei Fieber, Zwiebelwickel bei Ohrenschmerzen, Radisaft bei Husten oder ein Topfenwickel bei einer Prellung – erfahrene Bäuerinnen und Omas wussten sich bei allerlei Wehwehchen und Beschwerden einfach und wirkungsvoll zu helfen. Leider sind Wissen und vor allem praktische Anwendung von natürlichen Hausmitteln oft verloren gegangen. Geschulte Seminarbäuerinnen wollen dieses wertvolle Wissen wieder vermitteln. Hippokrates wusste bereits: „Eure Lebensmittel sollen eure Heilmittel sein.“ Kursbeitrag: € 18,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

LFI-Bildungsgutscheine sind wertvolle Geschenke für Jede/n und für jeden Anlass – ein wertvolles Geschenk fürs Leben. Der Gutschein ist in jeder beliebigen Höhe erhältlich und kann bei allen LFI Veranstaltungen in Ober österreich eingelöst werden. Auf Wunsch stellen wir den Gutschein auch für spezielle Veranstaltungen aus. Gutscheine und nähere Informationen erhalten Sie beim LFI-Kundenservice LFI Oberösterreich Auf der Gugl 3, 4021 Linz T 050/6902-1500 E info@lfi-ooe.at

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

KOCHEN & GENUSS

Kulinarische Mitbringsel

31


KOCHKURSE FÜR KINDER UND JUGENDLICHE Kinderkochkurs – Erdäpfelküche, ran an die tolle Knolle! 3386U

3 Unterrichtseinheiten

Kann man aus Erdäpfel auch etwas anderes als Pommes machen? Gibt es wirklich blaue Erdäpfel?! Du möchtest in die kulinarische Welt der tollen Knolle eintauchen und kochst für dein Leben gern? Dann bist du bei unserem Erdäpfel-Kochkurs goldrichtig. Gemeinsam erforschen und verkosten wir die Vielfalt der heimischen Erdäpfel. Unsere Seminarbäuerin zeigt dir, wie du selbst köstliche Erdäpfelschmankerl zubereiten kannst. Also, nichts wie ran an die tolle Knolle! Für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Kursbeitrag: gefördert € 10,- | ungefördert € 10,(exkl. Lebensmittelbeitrag)

KOCHEN & GENUSS

Altmünster, ABZ Salzkammergut Fr 6.10.2017, 15.00 - 18.00 Seminarbäuerin: Natascha Maier Altmünster, ABZ Salzkammergut Sa 7.10.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Natascha Maier Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Di 20.2.2018, 10.00 - 13.00 Seminarbäuerin: Helga Hetzeneder Urfahr, BBK Urfahr Di 3.4.2018, 10.00 - 13.00 Seminarbäuerin: Regina Weißenböck Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 13.7.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst Linz, Seminarhaus auf der Gugl Di 17.7.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst

32

Urfahr, BBK Urfahr Di 2.1.2018, 10.00 - 13.00 Seminarbäuerin: Johanna Wögerbauer Münzkirchen, Erlebnisbauernhof Schwarz Familie Kothbauer Fr 16.3.2018, 15.00 - 18.00 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer

Kinderkochkurs – Kunterbunter Knödelspaß 3378U

Entdecke das Kochgenie in dir. Wenn du gerne kochst, kostest und dir Knödel (von pikant bis süß) besonders gut schmecken, dann bist du bei diesem Praxiskochkurs genau richtig. Unsere Seminarbäuerin macht dich zum echten Knödelexperten. Neben Spiel und Spaß gibt es viele Köstlichkeiten, die von den Kindern selbst zubereitet werden. Alle Miniköche/-innen bekommen eine Küchenmeisterurkunde. Wenn das keine runde Sache ist! Also nichts wie rein ins Knödelvergnügen! Für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Kursbeitrag: gefördert € 10,- | ungefördert € 10,(exkl. Lebensmittelbeitrag) Altmünster, ABZ Salzkammergut Fr 10.11.2017, 15.00 - 18.00 Seminarbäuerin: Natascha Maier Altmünster, ABZ Salzkammergut Sa 11.11.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Natascha Maier Urfahr, BBK Urfahr Di 22.5.2018, 10.00 - 13.00 Seminarbäuerin: Johanna Wögerbauer

Kinderkochkurs – Kräuterwichtel 3389U

Kinderkochkurs – Körndl-Kuchl, volles Korn voraus! 3387U

3 Unterrichtseinheiten

„Volles Korn voraus!“ lautet das Motto unseres Kinderkochkurses. Doch welche Getreidekörner gibt es und was kann man daraus machen? Unsere Seminarbäuerin entführt euch in die vielfältige Welt der regionalen Getreidesorten. Gemeinsam zaubert ihr pfiffige, korngesunde Schmankerl, die super schmecken und dir Power geben. Wenn du gerne erleben möchtest, wie aus Körnern Mehl wird, wie man selbst Flocken quetschen kann und dass Getreidereis mindestens so gut schmeckt wie „normaler Reis“, dann komm in unseren Getreide-Kids-Kochkurs. Wir freuen uns auf dich! Für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Kursbeitrag: gefördert € 10,- | ungefördert € 10,(exkl. Lebensmittelbeitrag)

3 Unterrichtseinheiten

3 Unterrichtseinheiten

Du bist gerne „der Natur auf der Spur“ und kochst für dein Leben gern? Na dann aufgepasst! Da hätten wir etwas Interessantes für dich! In unserem Kids-Kochkurs lernst du, was du aus so manchen unscheinbaren Pflänzchen zaubern kannst. Lerne deine grünen Freunde der Natur näher kennen und lieben. Die tollen grünen Kraftpakete aus Wald und Wiese schmecken köstlich. Unter dem Motto „Wir haben euch zum Fressen gerne!“ kochen wir gemeinsam Wald- und Wiesenschmankerl aus Gänseblümchen, Giersch, Rotklee, Brennnessel & Co. Mehr wird nicht mehr verraten. Wir freuen uns auf dich! Bis bald – in der Kräuterwichtel-Kochwerkstatt! Für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Kursbeitrag: gefördert € 10,- | ungefördert € 10,(exkl. Lebensmittelbeitrag) Schärding, BBK Schärding Fr 27.10.2017, 14.00 - 17.00 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer


Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Mi 28.3.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Erika Kerbl Münzkirchen, Erlebnisbauernhof Schwarz Familie Kothbauer Do 3.5.2018, 15.00 - 18.00 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer Steyr, BBK Steyr Fr 4.5.2018, 14.00 - 17.00 Seminarbäuerin: Erika Kerbl Urfahr, BBK Urfahr Fr 11.5.2018, 14.00 - 17.00 Seminarbäuerin: Waltraud Hofstadler

3 Unterrichtseinheiten

Ob Muttertag, ob Vatertag, Weihnachten oder einfach mal so – du möchtest einfach Mama, Papa, Oma, Opa oder sonst einem lieben Menschen „DANKE“ sagen! Du wirst staunen wie schnell du in kurzer Zeit handgemachte, ganz besondere Köstlichkeiten herstellen kannst. Unser Motto lautet: „Mit Liebe und besten Zutaten gemacht.“ Selbstgemachte kulinarische Geschenke und Mitbringsel sind wohl eine der schönsten Arten zu sagen: „Ich hab dich lieb!“ Für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Kursbeitrag: gefördert € 10,- | ungefördert € 10,(exkl. Lebensmittelbeitrag) Altmünster, ABZ Salzkammergut Fr 13.10.2017, 15.00 - 18.00 Seminarbäuerin: Natascha Maier Altmünster, ABZ Salzkammergut Sa 14.10.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Natascha Maier Steyr, BBK Steyr Fr 15.12.2017, 14.30 - 17.30 Seminarbäuerin: Gerlinde Neu Münzkirchen, Erlebnisbauernhof Schwarz Familie Kothbauer Fr 15.12.2017, 15.00 - 18.00 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Sa 28.4.2018, 9.30 - 12.30 Seminarbäuerin: Heidemarie Grabner Urfahr, BBK Urfahr Fr 4.5.2018, 14.00 - 17.00 Seminarbäuerin: Waltraud Hofstadler Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Fr 11.5.2018, 15.00 - 18.00 Seminarbäuerin: Helga Hetzeneder Linz, Seminarhaus auf der Gugl Sa 12.5.2018, 9.30 - 12.30 Seminarbäuerin: Lisa Aumayr

Kinderkochkurs – Pizza & Co 3377U

3 Unterrichtseinheiten

Kleine Köche – große Hauben! So lautet das Motto unserer Kinderkochkurse. Wenn du gerne knetest, schneidest, rührst und kostest, dann bist du bei diesem Praxisseminar goldrichtig. Unter Anleitung unserer Seminarbäuerinnen kannst du deine eigene, selbstgemachte Pizza backen. Natürlich gibt´s auch was für süße Schleckermäuler und kleine Genussspechte. Für alle Miniköche/-innen gibt es eine Küchenmeisterurkunde, viel Spaß und Genuss rund um regionale Lebensmittel. Für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Kursbeitrag: gefördert € 10,- | ungefördert € 10,(exkl. Lebensmittelbeitrag) Altmünster, ABZ Salzkammergut Sa 4.11.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Natascha Maier Wels, BBK Wels Di 20.2.2018, 13.00 - 16.00 Seminarbäuerin: Karin Engleder Braunau, BBK Braunau Mi 21.2.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Christine Berer Urfahr, BBK Urfahr Mi 21.2.2018, 10.00 - 13.00 Seminarbäuerin: Regina Weißenböck Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 11.7.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Karin Pehböck Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 18.7.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

KOCHEN & GENUSS

3381U

© kolinko_tanya - Fotolia.com

Kinderkochkurs – Kulinarische Überraschungen aus der Wichtelwerkstatt

33


Kinderkochkurs – Osterbackstube

REZEPT

3399U

KRÄUTER-NUDEL-MUFFINS Rezept von LK OÖ / Romana Schneider-Lenz / ergibt ca. 12 Muffins

S

beiseite stellen. reiben. Speck in Herd ziehen und hlagobers, Pesto schmecken. Die it Semmelbrösel sweise mit einer rs-Kräutermasse ckrohr 20 bis 25

wie Hörnchen,

tten, Mais oder

© Tobias Schneider-Lenz

KOCHEN & GENUSS

Zutaten: 250 g bunte Spaghetti, 80-100 g durchzogener Speck (ersatzweise Schinken), 1 Bund Frühlingszwiebeln, 2 Eier, 1/4 l Schlagobers oder Sauerrahm, 2-3 EL gehackte Kräuter (z. B. Petersilie, Liebstöckl, Basilikum, Thymian etc.), 100 g Hartkäse, Kräutersalz, frisch gemahlener Pfeffer Weiters: etwas weiche Butter und Semmelbrösel für die Form

34

Zubereitung: Spaghetti in reichlich Salzwasser bissfest kochen. Abgießen und beiseite stellen. Speck bzw. Schinken in Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Käse fein reiben und die Kräuter fein hacken. Speck in einer Pfanne leicht anrösten, vom Herd ziehen und überkühlen lassen. In einer Schüssel Eier mit Schlagobers bzw. Sauerrahm, Kräutern, Frühlingszwiebeln und ca. der Hälfte des geriebenen Käses verrühren – mit Kräutersalz und frisch gemahlenem Pfeffer pikant abschmecken. Eine Muffinform mit einem Pinsel mit weicher Butter ausfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Backrohr auf ca. 180 °C vorheizen. Spaghetti portionsweise mit einer Gabel eindrehen und in die Muffinformen setzten. Nun die Ei-Obers-Kräutermasse mit einem Löffel auf die Nudelnester verteilen. Zum Schluss mit dem restlichen geriebenen Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backrohr 20 bis 25 Minuten backen. Als Beilage schmeckt bunter Blattsalat mit Radieschen.

In den Osterferien ist Kochen, Kneten und Backen für Kinder ab 6 Jahren angesagt! Unsere SB zeigt dir wie du einen Germteig zubereiten kannst. Daraus zaubert ihr tolle Formgebäcke wie z. B. Osterhasen. Mit diesen selbstgemachten Köstlichkeiten macht ihr sicherlich den Osterhasen Konkurrenz. Also folge den Duft der Osterbackstube. Für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Kursbeitrag: gefördert € 10,- | ungefördert € 10,(exkl. Lebensmittelbeitrag) Braunau, BBK Braunau Sa 17.3.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Christine Berer Altmünster, ABZ Salzkammergut Fr 23.3.2018, 15.00 - 18.00 Seminarbäuerin: Natascha Maier Altmünster, ABZ Salzkammergut Sa 24.3.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Natascha Maier Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 26.3.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Karin Pehböck Eferding, NMS Eferding Nord Mo 26.3.2018, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Bettina Hinterberger Münzkirchen, Erlebnisbauernhof Schwarz Familie Kothbauer Mo 26.3.2018, 14.00 - 17.00 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer Urfahr, BBK Urfahr Di 27.3.2018, 10.00 - 13.00 Seminarbäuerin: Annemarie Schöffl Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Mi 28.3.2018, 10.00 - 13.00 Seminarbäuerin: Helga Hetzeneder Perg, BBK Perg Mi 28.3.2018, 14.00 - 17.00 Seminarbäuerin: Daniela Achleitner

Kinderkochkurs – Weihnachtsbackstube 3379U

Tipps: Anstelle von Spaghetti können auch andere Nudeln wie Hörnchen, Bandnudeln etc. verwendet werden. Wer keine Muffinform hat, kann die Masse selbstverständlich auch in eine Auflaufform füllen. Die Masse mit kleinen Gemüsestücken verfeinern. Ob Erbsen, Karotten, Schwammerl, Mais oder Kohlrabi – pack dein Lieblingsgemüse in die Nudel-Muffins ein. Um Stress zu vermeiden, die Muffins schon 1-2 Stunde vor dem Servieren fix fertig in die Formen füllen und erst vor dem Servieren ins Backrohr schieben.

3 Unterrichtseinheiten

3 Unterrichtseinheiten

Kinder lieben es, selbst Teig zu kneten, Kekse auszustechen und ihre Kunstwerke nach persönlichen Vorstellungen zu verzieren. Unter der fachkundigen Anleitung von erfahrenen Seminarbäuerinnen können die kleinen Christkindln ihre Kreativität entfalten. In der Kinderweihnachtswerkstatt werden selbstgemachte Weihnachtsschätze wie duftende Lebkuchen, bunte Kinderkekse oder Kulleraugen hergestellt. Denn Kekserl backen gehört zu den schönsten Kindheitserinnerungen. Für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Kursbeitrag: gefördert € 10,- | ungefördert € 10,(exkl. Lebensmittelbeitrag)


© JenkoAtaman - Fotolia.com

Kochwerkstatt für Jugendliche 3376U

3 Unterrichtseinheiten

Junge Küche für pfiffige Leute An die Töpfe, fertig, los! Kochen als attraktive Freizeitgestaltung erleben. Kochkünste braucht es keine, denn unsere versierte Seminarbäuerin zeigt, wie mit wenig Aufwand und einfachen Zutaten aus der Region pfiffige Schmankerl gezaubert werden. Gemeinsam kochen verbindet und obendrein gibt`s jede Menge Spaß. Die kreative Seite des Kochens mit Gleichgesinnten in ungezwungener Atmosphäre genussvolle Alternativen zu Dosen- und Fertiggerichten entdecken. Für ­Jugendliche von 12 bis 18 Jahren. Kursbeitrag: gefördert € 10,- | ungefördert € 10,(exkl. Lebensmittelbeitrag) Urfahr, BBK Urfahr Mi 3.1.2018, 10.00 - 13.00 Seminarbäuerin: Regina Weißenböck Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Fr 23.2.2018, 19.00 - 22.00 Seminarbäuerin: Helga Mayer

© Johanna Mühlbauer - Fotolia.com

VORTRÄGE DER SEMINARBÄUERINNEN Lebensmittel leicht durchschaut 3182U

2 Unterrichtseinheiten

Vortrag für Erwachsene Qualitätsbeurteilung und Kaufentscheidung beim täglichen Lebensmitteleinkauf werden durch die ständig steigende Produktvielfalt und fehlende persönliche, kompetente Beratung in Großmärkten erschwert. Oft wenig durchschaubare Informationen am Etikett und verwirrend viele Herkunfts- und Gütezeichen erfordern eine gezielte Auseinandersetzung mit dem „Lebenslauf“ verschiedener Produkte. Besser kauft ein, wer gut informiert ist und dem das Etikett vieles über Herkunft, Inhaltsstoffe etc. erzählt! Kursbeitrag: gefördert € 3,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

KOCHEN & GENUSS

Altmünster, ABZ Salzkammergut Fr 24.11.2017, 15.00 - 18.00 Seminarbäuerin: Natascha Maier Altmünster, ABZ Salzkammergut Sa 25.11.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Natascha Maier Urfahr, BBK Urfahr Fr 1.12.2017, 14.00 - 17.00 Seminarbäuerin: Annemarie Schöffl Altmünster, ABZ Salzkammergut Fr 1.12.2017, 15.00 - 18.00 Seminarbäuerin: Natascha Maier Schärding, BBK Schärding Fr 1.12.2017, 15.00 - 18.00 Seminarbäuerin: Manuela Schneiderbauer Steyr, BBK Steyr Sa 2.12.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Gerlinde Neu Altmünster, ABZ Salzkammergut Sa 2.12.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Natascha Maier Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Sa 2.12.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Adelheid Kronegger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Sa 2.12.2017, 14.00 - 17.00 Seminarbäuerin: Karin Pehböck Taufkirchen, Betrieb Angermayr Karin und Stefan Do 7.12.2017, 14.00 - 17.00 Seminarbäuerin: Bettina Hinterberger Eferding, BBK Eferding Fr 8.12.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Bettina Hinterberger Kirchdorf an der Krems, BBK Kirchdorf Sa 9.12.2017, 13.30 - 16.30 Seminarbäuerin: Adelheid Kronegger Braunau, BBK Braunau Fr 15.12.2017, 15.00 - 18.00 Seminarbäuerin: Gabriele Russinger Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Fr 15.12.2017, 15.00 - 18.00 Seminarbäuerin: Helga Hetzeneder Wels, BBK Wels Fr 15.12.2017, 14.00 - 17.00 Seminarbäuerin: Bettina Hinterberger Braunau, BBK Braunau Sa 16.12.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Gabriele Russinger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Sa 16.12.2017, 9.00 - 12.00 Seminarbäuerin: Silvia Zach-Fürst

Dieser Vortrag ist für Gruppen (Vereine, Gesunde Gemeinde, etc.) ab 15 Personen individuell beim LFI buchbar.

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

35


Geschmacksschule 3180U

2 Unterrichtseinheiten

3190U

Für Schulen und Horte ab 10 Kindern individuell beim LFI buchbar.

© M.studio - Fotolia.com

Bio. LEBENSmittel zum Zweck? Zwischen Luxus und Notwendigkeit

Jedes Kind hat die Gabe mit allen Sinnen Essen und Trinken für sich zu entdecken. Bestens geschulte Seminarbäuerinnen kommen in den Kindergarten oder in die Schule und trainieren die Geschmacksnerven der Kinder. Durch spielerisches, praktisches Erleben werden die zukünftigen „Minifeinschmecker“ animiert, sich bewusst mit dem eigenen Speisezettel und den Ernährungsgewohnheiten zu beschäftigen. Schwerpunkt: Regionales Gemüse Für Kinder im Volksschulalter. Kursbeitrag: gefördert € 3,(exkl. Lebensmittelbeitrag)

Vortrag für Erwachsene Beim Lebensmittelkauf stehen wir vor der Entscheidung: Soll ich Bio-Lebensmittel kaufen? Sind diese Produkte ihren Preis wert? Wie weit tangieren mich faire Arbeitsbedingungen? Gibt es einen Bio-Schmäh? Bei diesem Vortrag referieren Bio-Seminarbäuerinnen über die nationale bzw. internationale Produktion und Kennzeichnung von Bio-Produkten. Außerdem erhalten Sie die besten Insidertipps für nachhaltiges Einkaufen. Nach diesem Kurs fällt Ihnen die Entscheidung leichter, ob Bio-Lebensmittel nun Luxus oder Notwendigkeit sind. Kursbeitrag: gefördert € 3,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Dieser Vortrag ist für Gruppen (Vereine, Gesunde Gemeinde, etc.) ab 15 Personen individuell beim LFI buchbar.

Milchlehrpfad 3185U

2 Unterrichtseinheiten

Milch – mehr als ein guter Start ins Leben Geschulte Seminarbäuerinnen kommen in die Schule und informieren Kinder und Jugendliche rund um das Thema Milch. Wie wird aus grünem Gras Milch? Wie viel Milch brauche ich für ein Kilogramm Butter? Warum haben Kühe gelbe Schilder in den Ohren? Für Volksschulen, 1. und 2. Klasse HS/NMS, Unterstufe. Kursbeitrag: gefördert € 3,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Für Schulen und Horte ab 10 Kindern individuell beim LFI buchbar.

BAUERNHOF UND SCHULE – ANGEBOTE FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

KOCHEN & GENUSS

Workshop rund um das Ei 3191U

3184U 2 Unterrichtseinheiten

Das Ei – ein geniales Lebensmittel Ein rundum geniales Lebensmittel wirft viele Fragen auf: Warum ist das Ei so lange haltbar? Wovon hängt die Dotterfarbe ab? Wieso haben manche Eier eine braune und andere eine weiße Schale? Wieso sollten Eier niemals mit dem stumpfen Ende nach unten gelagert werden? Wie kann die Frische des Eies mit einfachen Handgriffen festgestellt werden? Wie gesund sind Eier wirklich? Die Antworten auf diese und weitere Fragen werden einerseits aus ernährungsphysiologischer Sicht beantwortet und im Lebensmittelversuch experimentell ermittelt. Beim Kochteil kann jeder seine ganz individuelle Lieblingseierspeise kreieren und genießen. Für 3. und 4. Klasse Volksschule, HS/NMS, Unterstufe. Kursbeitrag: gefördert € 3,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Für Schulen und Horte ab 10 Kindern individuell beim LFI buchbar.

36

Schweinelehrpfad 2 Unterrichtseinheiten

„Schnitzel, wo kommst du her?“ „Wo kommt unser Schnitzel eigentlich her?“ Mit viel Spiel und Spaß werden beim Lehrpfad Themen „Rund ums Schwein“ aufgegriffen. Die Gruppe bekommt anhand verschiedener Methoden (z. B. Futter zum Angreifen und Abwiegen, Wissensquiz, Schweinepuzzle, Schweinememory) einen Einblick in das Leben eines Schweins. Für Kinder im Volksschulalter. Kursbeitrag: gefördert, derzeit kostenlos (Stand: Juli 2017) Für Schulen und Horte ab 10 Kindern individuell beim LFI buchbar.

JETZT FAN WERDEN!

Regelmäßig gibt es die neuesten LFI-Nachrichten

auf facebook.com/lfiooe und twitter.com/lfiooe


Mit Bio auf Zack! 3187U

Lebensmittelworkshop 2 Unterrichtseinheiten

Wissenswertes rund um den biologischen Landbau mit Schwerpunkt Getreide Wie lebt und wirtschaftet eine Biobäuerin/ein Biobauer? Welche Sorten Getreide gibt es am Feld und wie können die Kinder diese unterscheiden? Wie und wann wird das Korn geerntet? Spielerisch und anhand anschaulicher Materialien wird alles Wissenswerte rund ums biologische Getreidekorn erfahrbar gemacht. Abschließend kann das Gelernte durch lustige Rätsel, Spiele und Aktionen von den Kindern selbst überprüft werden. Für Kinder im Volksschulalter. Kursbeitrag: gefördert € 3,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

3181U

2 Unterrichtseinheiten

Was essen und trinken wir – und wo kommt es her? Dieser Workshop regt mit interessanten Hintergrundinformationen und praktischen Übungen rund um die Kennzeichnung von Lebensmitteln an, das eigene Essverhalten zu beobachten und Qualitätsunterschiede bei Lebensmitteln wahrzunehmen. Hier erfahren die Jugendlichen wie man regionale Produkte erkennt und welche Vorteile diese bieten. Für HS/NMS, Gymnasium, Fachschule. Kursbeitrag: gefördert € 3,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Für Schulen und Horte ab 10 Kindern/ Jugendlichen individuell beim LFI buchbar.

Für Schulen und Horte ab 10 Kindern individuell beim LFI buchbar.

Getränkeworkshop

© chrisberic - Fotolia.com

3189U

2 Unterrichtseinheiten

Wegweiser durch den Getränkedschungel Meterlange Getränkeregale in Supermärkten locken mit vielen Versprechungen. Ist Saft gleich Saft? Liefern Energy-Drinks, Eistee oder Wellnessdrinks wirklich soviel positive Kraft für unseren Körper? Was steckt in Light-Getränken und Limos? Fragen über Fragen, die gemeinsam mit einer geschulten Seminarbäuerin analysiert werden. Beim Praxisteil wird experimentiert und aus regionalen Zutaten (Direktsäfte, Tees, Sirupe, Milchprodukte usw.) die ganz persönlichen Power-Wellnessdrinks kreiert. Für HS/NMS, Gymnasium, Fachschule. Kursbeitrag: gefördert € 3,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Für Schulen und Horte ab 10 Kindern/ Jugendlichen individuell beim LFI buchbar.

3186U

2 Unterrichtseinheiten

Wie kommt das Gras in den Burger? Dieses Schulangebot wurde spezielle für Jugendliche entwickelt, die sich für Rinderhaltung, Fleischqualität und Fleischverzehr interessieren. Wird die Tierhaltung in Österreich kontrolliert? Was hat Rinderhaltung mit Landschaftspflege und Klima zu tun? Wie kann ich erkennen, wo mein Rindfleisch herkommt? Wie kann ich überprüfen, ob das Fleisch gereift ist? Kann man einen Burger selber machen? Ist es günstiger, selber zu kochen? Mit pädagogisch wertvollen Arbeitsmaterialien und einem praktischen Kochteil lernen die Konsumenten von morgen Wissenwertes rund um das Lebensmittel Fleisch. Für 3./4. Kl. HS/NMS, Gymnasium, Fachschule, Poly, BHS. Kursbeitrag: gefördert € 3,- (exkl. Lebensmittelbeitrag) Für Schulen ab 10 Jugendlichen individuell beim LFI buchbar.

Bewusst essen – Schau aufs Ganze! 3188U

2 Unterrichtseinheiten

Lebensmittel, die wir täglich essen stillen nicht nur unseren Hunger, drum ist wichtig was wir einkaufen. In diesem interaktiven Workshop werden die Jugendlichen zu mehr Wertschätzung gegenüber Nahrungsmitteln animiert und der Sinn von regionaler, saisonaler und biologischer Ernährung vermittelt. Sie erfahren Wissenswertes über Herstellungsverfahren und Kennzeichnung biologischer Produkte und erhalten Tipps, wie sie auf nachhaltigen Konsum achten können! Für HS/NMS, Gymnasium, Fachschule und Höhere Schulen. Kursbeitrag: gefördert € 3,- (exkl. Lebensmittelbeitrag)

KOCHEN & GENUSS

Rinderlehrpfad

Für Schulen und Horte ab 10 Kindern/ Jugendlichen individuell beim LFI buchbar.

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

37


Die kleine Strömapotheke 3469U

14 Unterrichtseinheiten

GESUNDHEIT

Basisseminar zum Thema Strömen Strömen dient der Harmonisierung und Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Die Hände berühren dabei sanft und gezielt bestimmte Bereiche des Körpers. Dadurch kommt das Energiesystem in Fluss und körperliche wie geistige Spannungen beginnen sich zu lösen. Aufbauend auf die Vorträge des Vorjahres bietet „Die kleine Ström-Apotheke nach Susanne Jarolim“ die Gelegenheit, erste Grundkenntnisse sowie einfache Ström-Übungen kennen zu lernen und an sich selbst und in der Gruppe praktisch anzuwenden. Kursbeitrag: € 170,Trainer/-in: Susanne Jarolim

38

Vöcklabruck, Seminarhaus St. Klara Mo 27./Di 28.11.2017, 9.00 - 16.00 Wels, BBK Wels Mo 22./Di 23.1.2018, 9.00 - 16.00 Lichtenberg, Vitalzentrum Lichtenberg Mo 12./Di 13.3.2018, 9.00 - 16.00

Strömen – Basisseminar Aufbau (B) 3488U

15 Unterrichtseinheiten

Voraussetzung ist das Seminar Die kleine Strömapotheke (3469) Das Basis-Seminar B richtet sich an jene Personen, die bereits das Basis-Seminar A „Die kleine Ström-Apotheke“ absolviert haben. In diesem Seminar erlernen Sie die Energie-Ströme der

© Susanne Jarolim

WISSEN WAS WIRKLICH GUT IST

26 Energie-Tore, die „fünf Körper-Tiefen“ und ihre jeweiligen Ström-Übungen in Theorie und Praxis. Das Verstehen und Erfassen der mentalen, emotionalen, sowie körperlichen Zusammenhänge spielen dabei eine wichtige Rolle. Das BasisSeminar B zeichnet sich aus durch: • Persönlichen Erfahrungsaustausch • Lebendigen und praxisbezogenen Unterricht • Viel Zeit zum Strömen und geströmt werden Eine gebundene Praxismappe – „Die Grundlagen des Strömens Teil 1“ hilft bei der praktischen Anwendung im Alltag. Kursbeitrag: € 230,Vöcklabruck, Seminarhaus St. Klara Mo 5./Di 6.3.2018, 9.00 - 16.00 Trainer/-in: Susanne Jarolim

KURSANGEBOT RUND UM DIE UHR ONLINE-KURSSUCHE

Durch die Eingabe der vierstelligen Kursnummer (z. B. ooe.lfi.at/nr/3488) kann die Veranstaltungsinformation direkt aufgerufen werden.

ooe.lfi.at/nr/3488


© Lilly Roadstones/Getty Images

MIT NEUGIER UND FREUDE ZURÜCK ZUR NATUR

Köstliche Kräuterwelt in der Natur – Wildkräuter entdecken, verstehen und verarbeiten

Kurzlehrgang „Wildkräuter für die Küche“ (4-tägig) 8524U

8549U

32 Unterrichtseinheiten

Vielseitig verwendbare Wildkräuterwelt In diesem kompakten 4-tägigen Lehrgang wird Kräuterkunde für den eigenen Bedarf angeboten. In Theorie und Praxis zeigen Ihnen erfahrene Kräuterpädagoginnen ausgewählte Wildkräuter zu den 4 Jahreszeiten: Frühling, Frühsommer, Sommer, Herbst. Die jeweiligen Kräuter werden gemeinsam gesammelt und in der Küche zu einem Menü bzw. zu Essig, Öl, Salz und Frischkräuterkosmetik verarbeitet. Kursbeitrag: gefördert € 135,- | ungefördert € 270,-

© fotoknips - Fotolia.com

Pennewang, Vöcklabruck, Grieskirchen Sa 14.4.2018, Sa 9.6.2018, Sa 7.7.2018, Sa 8.9.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: DI Helga Ennemoser, Johanna Staudinger, Karoline Scheibmayr, Martina Nimmervoll

8 Unterrichtseinheiten

Das Wissen um die Verwendbarkeit von Wildkräutern ist gefragter denn je. Die Wildkräuter werden gemeinsam gesammelt und ihre Inhaltsstoffe und die Verwendung in der Vorratskammer und der Küche erläutert. Am Nachmittag zaubern die Teilnehmenden gemeinsam aus den „Unkräutern“ ein mehrgängiges Menü und erhalten viele Tipps und Anregungen. Kursbeitrag: gefördert € 44,- | ungefördert € 88,Linz, Seminarhaus auf der Gugl Sa 30.9.2017, 9.00 - 17.00 Spezialthema: Wildfrüchte Trainer/-in: Kräuterpädagogin Susanne Pust Linz, Seminarhaus auf der Gugl Sa 28.4.2018, 9.00 - 17.00 Spezialthema: Frühlingskräuter Trainer/-in: Kräuterpädagogin Susanne Pust Münzkirchen, Erlebnisbauernhof Schwarz Familie Kothbauer Mo 30.4.2018, 9.00 - 17.00 Spezialthema: Frühlingskräuter Trainer/-in: Kräuterpädagogin Manuela Schneiderbauer Pennewang, Betrieb Scheibmayr Sa 4.5.2018, 9.00 - 17.00 Spezialthema: Kulinarischer Wald Trainer/-in: Kräuterpädagogin Karoline Scheibmayr

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

NATUR, GARTEN & KRÄUTER

NATURSCHUTZ UND NATURPÄDAGOGIK

39


WILDKRÄUTER IN DER KÜCHE Unsere zertifizierten Kräuterpädagog/-innen vermitteln traditionelles Wissen sowie neueste Erkenntnisse über die einzelnen Kräuter, ihre Verwendung in der Küche und biologische Zusammenhänge in der Natur. Durch die hohe Wertschätzung der Artenvielfalt in der Wildkräuterküche stellt diese einen wichtigen Beitrag zum Naturschutz dar. Praktisch an der Verwendung von Wildkräutern ist, dass sie am Wegrand zu finden sind und jeder damit ganz schnell den eigenen Gerichten etwas Besonderes verleihen kann.

Wildkräuter im Frühling, Sommer und Herbst. Zu bestellen beim LFI-Kundenservice T 050/8902-1500, E info@lfi-ooe.at, naturschutz.lfi-ooe.at Kosten je Stück: € 12,- (zzgl. Versandkosten)

Wildkräuter im Tee 8663U

Genuss aus dem Teehäferl Wildkräuter lassen sich hervorragend zu Tees verarbeiten. In diesen 4 Stunden erhalten wir wertvolle Informationen zur Herstellung der eigenen "wilden" Teemischung. Welche Kräuter verwende ich? Wie ernte ich richtig? Wie muss ich die Pflanzen trocknen und aufbewahren? Diese und viele andere Fragen werden sicherlich in diesem Kurs nicht nur kreativ sondern auch "genussvoll" beantwortet. Kursbeitrag: gefördert € 21,- | ungefördert € 42,Ried im Innkreis, BBK Ried (Messegelände) Mo 4.12.2017, 13.00 - 17.00 Trainer/-in: Elisabeth Hörandner Schiedlberg, Betrieb Mayr Christa Mo 7.5.2018, 13.00 - 17.00 Trainer/-in: Elisabeth Hörandner Grieskirchen, Martina Nimmervoll Di 8.5.2018, 13.00 - 17.00 Trainer/-in: Martina Nimmervoll Prambachkirchen, Betrieb Leisch Erkentraud Mo 11.6.2018, 9.00 - 13.00 Trainer/-in: Elisabeth Hörandner

Wildpflanzen-Neulinge in der Natur

NATUR, GARTEN & KRÄUTER

8660U

40

KINDERBÜCHER ÜBER ESSBARE WILDKRÄUTER

Diese einzigartigen Kinderbücher sind ein Genuss für alle, die mit Kindern auf spannende und lehrreiche Weise die essbaren Blumen und Blätter kennenlernen wollen. Tolle Gedichte, einfache Rezepte, ein Realbild zum Finden und je acht entzückend illustrierte Blumenkinder bzw. Blätterwichtel, die begeistern. Für Kinder ab zwei Jahren beziehungsweise für die ganze Familie. Preis je Stück: € 15,- (zzgl. Versandkosten) Diese und weitere „Naturbücher“ zu beziehen beim LFI-Kundenservice T 050/6902-1500, E info@lfi-ooe.at, naturschutz.lfi-ooe.at

4 Unterrichtseinheiten

8 Unterrichtseinheiten

Herkunft, Ökologie und Verwendung eingewanderter Wildpflanzen Und plötzlich fallen sie uns auf: Neophyten, unbekannte, neue Wildpflanzen, die rund ums Haus, am Waldrand oder an Böschungen wachsen. An diesem Tag geht es darum welche Arten „eingewandert“ sind, welche ökologischen Aufgaben sie erfüllen, auch wenn sie wie Ragweed, vielblättrige Lupine oder Scheingreiskraut problematisch gesehen werden. Der Workshop zu Pflanzenverwendung, Kulturhistorie und naturschutzfachlichen Besonderheiten wird zur Spurensuche nach einzelnen „Neulingen“ und endet mit Überraschungskostproben. Kursbeitrag: gefördert € 25,Ampflwang Sa 7.7.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: DI (FH) Hansjörg Hauser

© laszlolorik - Fotolia.com

KOCHBUCHREIHE


Lehrgang Wildblumenwiese 8675U

40 Unterrichtseinheiten

Anlage und Pflege Die langfristig erfolgreiche Anlage und Pflege von Wildblumenflächen ist eine komplexe und vielschichtige Thematik, die ein umfangreiches Wissen auch über die ökologischen Grundlagen erfordert. Zur Vermittlung dieses Wissens wurde ein mit 40 UE konzipierter Lehrgang ausgearbeitet. Dieser ist eine Höherqualifikation zur professionellen Umsetzung dieser innovativen Thematik und richtet sich an Landwirte, Unternehmen in der Grünraumgestaltung und Grünraumpflege, Gärtnereien, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den Gemeinden genauso wie auch private Interessenten. Wichtig ist, dass die Teilnehmer, welche die Anlage und Pflege von Wildblumenflächen als Dienstleistung anbieten, dadurch am Markt einen entsprechenden Mehrwert erzielen. Kursbeitrag: gefördert € 225,Start: Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mo 26.2.2018, 9.00 - Di 27.2.2018, 17.00 Mi 21.3.2018, 9.00 - Do 22.3.2018, 17.00 Mi 30.5.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Dr. Bernhard Krautzer u.a.

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer ... 8623U

4 Unterrichtseinheiten

Freude und Wohlbefinden durch natürliche Artenvielfalt am eigenen Hof Der „Glücksbringer Schwalbe“ gehört zweifellos zu jedem Bauernhof. Aber was gibt es denn da noch? Im Lebensraum „Bauernhof“ bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für die Ansiedlung unterschiedlichster nützlicher, seltener Tier-und Pflanzenarten, über die sich viele Menschen freuen. Bei diesem Streifzug durch den ländlichen Raum wird Wissenswertes zu Artenschutz, ökologischen Ansprüchen einzelner Arten, Ansiedlung und deren Steuerung vermittelt. Wertvolles Wissen, das einladen soll, das eigene Umfeld um selten gewordene Arten zu bereichern. Trainer/-in: MSc Andreas Abfalter Kursbeitrag: gefördert € 15,Pasching, Betrieb Gumpelmeier Wolfgang So 1.4.2018, 9.00 - 13.00 Rohrbach, Betrieb Stadlbauer Augustine Do 3.5.2018, 8.30 - 12.30

8674U

4 Unterrichtseinheiten

Heimliche Helfer am Hof Nach einer Einführung über die spannende Lebensweise der Fledermäuse gehen wir über zur Praxis der heimlichen Helfer am Bauernhof. Die Ökosystemleistungen der Fledermäuse in der Land- und Forstwirtschaft, der angewandte Fledermausschutz am Bauernhof und Gefährdungsursachen für Fledermäuse werden anhand von Beispielen aufgezeigt. Abschließend werden konkrete Möglichkeiten zum Schutz und zur Förderung von Fledermäusen am Bauernhof erläutert und im Rahmen einer Exkursion vor Ort gezeigt. Kursbeitrag: gefördert € 15,St. Georgen/O., Betrieb Seiringer Fr 22.6.2018, 13.30 - 17.30 Trainer/-in: Mag. Dr. Guido Reiter

Weidenflechten für Haus und Garten 8599U

9 Unterrichtseinheiten

Ökologie der Weide Rankgerüste für Blumentopf und Garten, Weidenkugel und vieles mehr lassen sich zum Kennenlernen der Weiden und anderen Naturmaterialien von Hand herstellen und in Haus und Garten stimmungsvoll einsetzen. Nach Wahl der Flechtstücke werden im Seminar bis zu 3 Flechttechniken erlernt und im Werkstück verarbeitet. Die Teilnehmenden erhalten vor Kursbeginn ein Merkblatt zur Einführung in die Weidenkunde, mit Tipps zum Schneiden und Verarbeiten, damit auch eigene Weiden eingearbeitet werden können. Dieser Grundkurs beschäftigt sich vor allem auch mit der Ökologie der Weide und die Bedeutung der Weide im Naturschutz. Materialkosten werden extra eingehoben! Kursbeitrag: gefördert € 30,Trainer/-in: Marianne Hofstätter Waldburg, Dorfzentrum Schöndorf Fr 17.11.2017, 9.00 - 18.00 Schärding, BBK Schärding Sa 25.11.2017, 9.00 - 18.00 Vöcklabruck, BBK Vöcklabruck Di 30.1.2018, 9.00 - 18.00 Altmünster, ABZ Salzkammergut Fr 23.2.2018, 9.00 - 18.00 Altmünster, ABZ Salzkammergut Sa 24.2.2018, 9.00 - 18.00 Wels, BBK Wels Mo 26.2.2018, 9.00 - 18.00 Vöcklabruck, BBK Vöcklabruck Fr 2.3.2018, 9.00 - 18.00

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

NATUR, GARTEN & KRÄUTER

© Thierry RYO - Fotolia.com

Fledermäuse

41


Grundkurs – Räuchern im Jahreslauf 8605U

8 Unterrichtseinheiten

Bäuerliches Brauchtum und Pflanzen Seit Jahrtausenden werden Pflanzen zu heiligen und heilenden Räucherungen während der verschiedenen Jahreszeitenfeste verwendet. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stehen die im Jahreslauf bedeutsamen heimischen Räucher-Kräuter, Bräuche und Rituale der althergebrachten bäuerlichen Kultur und erste Schritte in die Welt von Räucherungen für Heilung, Schutz und Ritus. Wir suchen manche dieser Kräuter selbst in freier Natur und tauchen ein in den Kult rund ums Räuchern und einfacher Räucherrituale. Kursbeitrag: gefördert € 42,- | ungefördert € 85,Trainer/-in: Mag. (FH) Hannelore Kleiß Hellmonsödt, Freilichtmuseum Pelmberg Fr 6.10.2017, 9.00 - 17.00 Hellmonsödt, Freilichtmuseum Pelmberg Fr 13.10.2017, 9.00 - 17.00

Linz, Gh Freiseder Mi 8.11.2017, 9.00 - 17.00 Zell am Pettenfirst , Gh Leitner Fr 10.11.2017, 9.00 - 17.00 Ulrichsberg, Böhmerwaldschule Sa 11.11.2017, 9.00 - 17.00 Schiedlberg, Betrieb Mayr Christa Di 28.11.2017, 9.00 - 17.00

Verteufelte Kräuter ... 8570U

8 Unterrichtseinheiten

Gift- und Zauberpflanzen Eine ethnobotanische Wanderung und Zeitreise zum Zauber der Hexen- und Liebeskräuter, zu ihren Schattenseiten und ihrer Bedeutung in den verschiedenen Kulturen und Religionen. Es geht um das geheime Leben von Pflanzen und Tieren und wie unsere Vorfahren damit umgingen. Pflanzen prägten den Menschen und die Geschichte und beeinflussen das Landschaftsbild. Wir gehen auf eine kleine Wanderung, eine Spurensuche, verpackt in spannende Geschichte und Geschichten. Trainer/-in: DI Hermann Gabriel Kursbeitrag: gefördert € 45,- | ungefördert € 90,-

42

© behewa - Fotolia.com

NATUR, GARTEN & KRÄUTER

Zell am Pettenfirst, Treffpunkt: Kirchenplatz Zell am Pettenfirst Fr 22.6.2018, 9.00 - 17.00 Garsten, Betrieb Mörwald Mo 2.7.2018, 9.00 - 17.00 Ulrichsberg, Böhmerwaldschule Mi 4.7.2018, 9.00 - 17.00

Einheimisches Räucherwerk im winterlichen Räucherbrauchtum 8606U

8 Unterrichtseinheiten

Bäuerliches Brauchtum und Pflanzen In der heutigen Räucherpraxis, ja selbst in den Rauhnächten, stehen arabischer Weihrauch und exotische Mischungen im Vordergrund. In diesem Seminar erleben wir den Rauch traditioneller heimischer Räucherstoffe von Blüten, Blättern und Wurzeln in der vorweihnachtlichen Natur und am Feuer. Der Schwerpunkt dieser Veranstaltung liegt bei den für die Winterzeit bedeutsamen Räucher- und Qualmkräutern und den damit verbundenen Bräuchen und Mythen der alten bäuerlichen Welt. Trainer/-in: DI Hermann Gabriel Kursbeitrag: gefördert € 45,- | ungefördert € 90,-

Mythos Wald 8608U

8 Unterrichtseinheiten

Ein Streifzug zum Zauber heimischer Bäume und Waldkräuter. Vom alten Weltenbaum zum Wirtschaftsbaum. Von Ahornsirup bis Zunderschwamm. Wir stöbern in der Waldapotheke und lassen uns vom Geist der Bäume inspirieren. Der Tag führt uns durch Mythen, Kulturgeschichte und der althergebrachten Bewirtschaftung unseres Waldes. Auf alten Pfaden Wurzeln finden und Geschichten vom Werden, Sein und Vergehen der Bäume, des Waldes und seiner Bewohner erfahren. Kursbeitrag: gefördert € 45,- | ungefördert € 90,Trainer/-in: DI Hermann GABRIEL Ulrichsberg, Böhmerwaldschule Sa 14.4.2018, 9.00 - 17.00 Zell am Pettenfirst, Hirtenhaus Mi 18.4.2018, 9.00 - 17.00 Linz, Gh Freiseder Fr 20.4.2018, 9.00 - 17.00


Oxymel – Krafttrunk aus Kräutern, Honig und Essig 8677U

Kontakt: Verein Wildkräuterleben, Obmann Christian Gaisbauer 4840 Vöcklabruck, Rainer Maria Rilkeweg 7 E office@wildkraeuterleben.at T +43 0676 87 76 21 22 I www.wildkraeuterleben.at

Schon der griechische Arzt Galenus von PergaMo (129–199) rühmte seine große Kraft. Die Rede ist von Oxymel, einer Zubereitung aus Honig, Essig und wahlweise Kräutern, einer Tinktur, die auch für Kinder wunderbar geeignet ist. Im Seminar lernen wir das Oxymel in all seinen Facetten kennen und erkunden seine unterschiedlichsten Anwendungen als stärkendes Naturmittel, Lebensmittel und zur Hautpflege. Ebenso entdecken wir die wirksamen Oxymel-Kräutertinkturen und ihre unzähligen Herstellungsverfahren. Kursbeitrag: gefördert € 48,- | ungefördert € 95,Linz, Seminarhaus auf der Gugl Mi 20.6.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Gabriela Nedoma

Rosskastanie – Wasch- und Wunderbaum 8678U

Wurzeln – Geschenke der Erde 8676U

8 Unterrichtseinheiten

Von den Wurzeln unserer Wildkräuter und Bäume Blüten, Blätter und Früchte werden heute wieder wie selbstverständlich gesammelt. Aber was ist mit den Wurzeln? Essbare und heilsame Wurzeln aus Wald und Wiese, also Wurzelnahrung! Muss das wirklich sein? Dieses Ernten mit endgültigem Ende? Ja sogar das Ausrotten der Pflanze? Viele „Wurz“-Kräuter wie die Silberwurz stehen deshalb unter Naturschutz, andere wie der Ampfer werden als Wurzelunkraut allerorts bekämpft. Und wie viele Menschen sind auf der Suche nach ihren Wurzeln? Wir nehmen uns Zeit, auch das Wertvolle unter der Erde zu entdecken. Wir sind den Wurzeln auf der Spur – ihren Kräften, den Eigenheiten in der Biologie, den Überlieferungen in Brauchtum, Volksheilkunde und Magie und in naturphilosophischen Betrachtungen. Kursbeitrag: gefördert € 48,- | ungefördert € 95,Trainer/-in: DI Hermann Gabriel, Michaela Baumann St. Marienkirchen an der Polsenz, Obstlehrgarten Naturpark Obst-Hügel-Land Di 26.9.2017, 9.00 - 17.00 Ulrichsberg, Böhmerwaldschule Sa 12.5.2018, 9.00 - 17.00 Zell am Pettenfirst, Treffpunkt: Kirchenplatz Zell am Pettenfirst Fr 18.5.2018, 9.00 - 17.00

8 Unterrichtseinheiten

8 Unterrichtseinheiten

Die Rosskastanie ist ein vielseitiger Baum, aus dem Waschmittel, Nahrung und Naturmittel hergestellt werden können. Mit diesen unbekannten Seiten der Rosskastanie befassen wir uns im Seminar und lernen praxisnah diese als Tinktur, Gemmo-Extrakt, Naturöl, Salbe oder Mehl zu verarbeiten. Im Fokus steht auch die Verwendung als Naturwaschmittel, das eine ausgezeichnete biologische Alternative zu den chemikalienbelasteten Mitteln und den weitgereisten indischen Waschnüssen ist. Wer darüber hinaus erfahren möchte, warum die Rosskastanie fluoresziert, Wärme entwickelt, Tiere fruchtbar macht und sogar Baummarzipan liefert, ist herzlichst eingeladen die unbekannte Seite unseres heimischen Seifenbaumes an diesem Tag zu entdecken. Kursbeitrag: gefördert € 48,- | ungefördert € 95,Schiedlberg, Betrieb Mayr Christa Sa 21.10.2017, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Gabriela Nedoma

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

NATUR, GARTEN & KRÄUTER

Kräuterpädagog/-innen sind Naturbotschafter/ -innen ihrer Region. Sie werden geschult, interessierten Menschen aus dem eigenen Umfeld sowie Gästen/Touristen im Rahmen von Veranstaltungen das erlernte Wissen spannend und begreifbar als „Delikatessen am Wegesrand“ verpackt weiter zu geben. Kräuterpädagog/-innen begeistern durch den aktiven Umgang mit Pflanzen, verbinden das traditionelle ethnobotanische Wissen mit dem Erkenntnisstand der heutigen Zeit und vermitteln biologische und ökologische Zusammenhänge und fördern so die Wertschätzung für die Natur. Sie können ihre Veranstaltungen in Eigenverantwortung oder in Zusammenarbeit mit Tourismusorganisationen, Gastronomie, Schulen und vielen anderen regionalen Einrichtungen anbieten.

© Annett Seidler - Fotolia.com

KRÄUTERPÄDAGOG/-INNEN

43


Kosmetik aus heimischen Pflanzen 8667U

24 Unterrichtseinheiten

Kurzlehrgang In die Natur gehen, Kräuter sammeln, dann mit einfachen, wenigen Mitteln feine Gesichtswässer, Gesichtscremen, Körperlotions, Deos, Sonnenschutzmittel, Duschgel und Shampoo herstellen. In diesen 3 Tagen erfahren Sie in der Theorie, wie die Haut aufgebaut ist, wie sie optimal gepflegt wird und welche Rohstoffe benötigt werden. Dieses Wissen wird sofort in die Praxis umgesetzt. Ziel ist, dass Sie nach Besuch des Kurses, Ihre persönliche Kosmetik herstellen können. Kursbeitrag: gefördert € 138,- | ungefördert € 275,Grieskirchen, Martina Nimmervoll Sa 28.4.2018, Fr 22.6.2018, Sa 23.6.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Martina Nimmervoll

Frischkräuterkosmetik – einfach selbst gemacht

NATUR, GARTEN & KRÄUTER

8547U

44

WEITERBILDUNG FÜR NATURPÄDAGOGEN/-INNEN Marketing leicht gemacht – Einfache Maßnahmen mit großer Wirkung 8679U

8 Unterrichtseinheiten

Facebook & Social Media für Natur-vermittler/-innen, Kräuterpädagogen/-innen und Schule am BauernhofAnbieter/-innen Nun sind die Ausbildung zur Naturvermittlung oder Kräuterpädagogik geschafft und tolle Ideen entwickelt. Doch wie soll man wollen ihre Dienstleistungen und Produkte bekannt machen und vermarkten? Wie geht man am besten die ersten Schritte, um seine Zielgruppe richtig anzusprechen? Und wer ist das überhaupt? Soziale Medien wie Facebook und Instagram bieten einfache und kostengünstige Möglichkeiten. An diesem austauschbasierten Seminartag lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Grundlagen kennen, erfahren, wie sie all das für sich selbst nutzen können und hören Beispiele aus der Praxis. Kursbeitrag: gefördert € 25,Linz, Seminarhaus auf der Gugl Sa 6.11.2017, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Mag. Carmen Hafner

8 Unterrichtseinheiten

„Wildes“ Kraut wie Schafgarbe und Spitzwegerich oder „kultivierte“ Pflanzen wie Rose und Lavendel finden sich überall in heimischen Gärten. Auf Grund ihrer hautpflegenden Inhaltsstoffe eignen sie sich sehr gut zur Herstellung von Naturkosmetik. Eine Einführung in die Kräuterkunde erläutert die Wirkung der Pflanzen, ihre Verarbeitung und wie daraus ganz persönliche Rezepturen entwickelt werden können. Bei diesem Tagesseminar wird gemeinsam geerntet, um anschließend Badesalze, Cremen und Körperöle herzustellen. Kursbeitrag: gefördert € 44,- | ungefördert € 88,Perg, BBK Perg Di 27.3.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Vera Müller-Schmid Münzkirchen, Erlebnisbauernhof Schwarz Familie Kothbauer Sa 21.4.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Manuela Schneiderbauer Rohrbach, BBK Rohrbach Di 24.4.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Vera Müller-Schmid Schiedlberg, Betrieb Mayr Christa Mo 16.4.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Vera Müller-Schmid Grieskirchen, Günter Sandberger Sa 26.5.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Martina Nimmervoll

GARTEN Die Gartenbäuerin 1200U

152 Unterrichtseinheiten

Zertifikatslehrgang Zu jedem Bauernhof gehört in der Regel ein Garten. Dieser prägt das Gesamtbild des Hofes und dient als Nutz-, Erholungs- und Freizeitraum. Der Bauerngarten diente in früheren Zeiten vor allem der Selbstversorgung der Familie mit Obst und Gemüse, aber auch Heilkräutern und einzelnen Zierpflanzen fanden ihren Platz. Der Lehrgang zur „Gartenbäuerin“ ist umfangreich und vielseitig. In insgesamt 152 Stunden erweitern die Teilnehmenden ihr Wissen rund um Garten, Pflanzen, Blumen, Sträucher und vieles mehr. Sie erhalten zahlreiche Tipps für die richtige Bepflanzung, Pflege, Ernte und Anregungen für fantasievolle Gartengestaltung. „Gartenbäuerinnen“ sind Botschafter/-innen für regionale, bäuerliche Gartenkultur. Sie geben ihr Wissen an Interessierte weiter und zeigen, wie vielfältig die Möglichkeiten der Gartennutzung sein können. Die Zusatzqualifikation als „Gartenbäuerin“ ermöglicht Bäuerinnen und Bauern ein zusätzliches Einkommen und ein zweites Standbein neben der landwirtschaftlichen Tätigkeit. Kursbeitrag: gefördert € 790,- | ungefördert € 1.500,Start Frühjahr 2018


Permakultur-Wissen im Hausgarten nutzen 1249U

8 Unterrichtseinheiten

Entdecken Sie neue Elemente für die Gartengestaltung Permakultur zeigt, dass regionale Selbstversorgung vor der eigenen Haustür beginnt. Anknüpfend an alte Traditionen können wir zu Experten/-innen für unser eigenes Leben werden und einen achtsamen Umgang mit der Natur, den Mitmenschen und uns selbst pflegen. Bernhard Gruber gibt Einblick in die Grundsätze und Gestaltungsprinzipien der Permakultur und veranschaulicht, wie einfach umsetzbare Elemente und Gestaltungsideen in jedem Hausgarten Einzug finden können. Kursbeitrag: € 80,Trainer/-in: Bernhard Gruber

Wels, BBK Wels Mi 24.1.2018, 9.00 - 17.00 Schiedlberg, Betrieb Mayr Di 6.3.2018, 9.00 - 17.00 Münzkirchen, Erlebnisbauernhof Schwarz Do 15.3.2018, 9.00 - 17.00 Kematen, Betrieb Schiefermair Di 10.4.2018, 9.00 - 17.00

Rohrbach, BBK Rohrbach Mo 26.2.2018, 9.00 - 17.00 St. Marienkirchen an der Polsenz, Obstlehrgarten Naturpark Obst-Hügel-Land Di 20.3.2018, 9.00 - 17.00 Dorf/Pram, Baumschule Junger Ernst Mi 18.4.2018, 9.00 - 17.00

Der Garten der weisen Frau

Gartengestaltung, um in die eigene Kraft zu kommen Schlösser, Klöster, Herrenhäuser und ihre Gärten wurden schon vor langer Zeit mit dem uralten Wissen über die Qualität eines Ortes errichtet. Im Seminar wird gezeigt, wie man die Kräfte der umgebenden Landschaft erkennen, in den eigenen Garten und Hof integrieren, mit Lust und Liebe ganz persönlich gestalten, bewusst Akzente setzen und so den eigenen Garten zu einem Ort der Kraft machen kann. Kursbeitrag: € 80,Linz, Seminarhaus auf der Gugl Fr 23.2.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Karoline Schnepps

1267U

Gartengestaltung mit der Kraft der Elemente 1268U

Wir bauen einen Brotbackofen aus Lehm

8 Unterrichtseinheiten

Der eigene Garten ist ein Ort, wo wir Freude und Ruhe empfinden und Kraft tanken können. Um einen solchen Platz zu schaffen, lernen wir im Seminar die Elemente: Erde, Feuer, Wasser, Luft in der umliegenden Natur und im Garten zu erkennen. Fehlendes wird mittels Gestaltung, Materialien und Pflanzen ergänzt. Kursbeitrag: € 80,Trainer/-in: Karoline Schnepps

8 Unterrichtseinheiten

Praxisseminar Ein Brotbackofen wird aus Lehm, Sand und Stroh gebaut. Nach einer Trockenpause kann der Ofen zum Backen von Pizza und Brot verwendet werden. Gemeinsam werden im Workshop Geschichte, Aufbau und Funktion des Brotbackofens besprochen, verschiedene Materialproben hergestellt und gemeinsam ein Musterofen gebaut. Kursbeitrag: € 65,Trainer/-in: Bernhard Gruber St. Martin/Mühlkreis, Betrieb Kepplinger Mi 25.4.2018, 9.00 - 17.00 St. Marienkirchen an der Polsenz, Betrieb Zimmermann Fr 11.5.2018, 9.00 - 17.00

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

NATUR, GARTEN & KRÄUTER

8 Unterrichtseinheiten

© stockpics - Fotolia.com

1264U

45


„EDELBRANDUND MOSTSOMMELIÈRE“ Möchten Sie Ihre Gäste mit Hochprozentigem oder mit Fruchtigspritzigem begeistern? Ob Geburtstag oder Firmenfeier eine Verkostung mit einem Edelbrandsommelier oder einem Mostsommelier ist ein geschmackliches Erlebnis. Die ausgebildeten Sommelier präsentieren Ihnen hochwertige Brände und Qualitätsmoste mit Begeisterung und Fachkompetenz. Das Verkostungsprogramm wird individuell für Sie zusammengestellt. Hier finden Sie den Edelbrandsommelier/ die Edelbrandsommelière in Ihrer Nähe www.edelbrand-ooe.at

Altenberg bei Linz, Gh Traunmüller Di 6.3.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Josef Haidinger Eferding, Seminarhotel Brummeier Di 13.3.2018, 8.00 - 16.00 Trainer/-in: Josef Haidinger Rohrbach, BBK Rohrbach Do 15.3.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Josef Haidinger Weitersfelden, Tu was OTELO Mühlviertler Alm Sa 24.3.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Josef Haidinger

Obstbäume veredeln – (k)eine Kunst 6519U

Hier finden Sie den Mostbrandsommelier/ die Mostsommelière in Ihrer Nähe www.mostsommelier.at

OBSTBAU Obstbaumschnittkurs

NATUR, GARTEN & KRÄUTER

6511U

46

8 Unterrichtseinheiten

Gesunder Baum – reiche Ernte Der richtige Obstbaumschnitt will gelernt sein, denn mit einem fachgerechten Schnitt wird der Wuchs verbessert, der Ertrag reguliert und die Gesundheit des Baumes gestärkt. Dieses Seminar vermittelt das Wichtigste über Kronenaufbau, Schnittführung, Werkzeug, Sicherheit beim Baumschnitt und den richtigen Zeitpunkt zum Schneiden. Unter fachkundiger Anleitung wird danach das sichere und fachgerechte Obstbaumschneiden in jungen und älteren Beständen praktisch geübt. Kursbeitrag: gefördert € 35,- | ungefördert € 70,Mayrhof, Greiner’s Mosthof Do 18.1.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: August Reichl Grieskirchen, Gh Zweimüller Mi 7.2.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: August Reichl Gschwandt, Gh Rablschenke Do 15.2.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Josef Haidinger Steyr, BBK Steyr Mo 26.2.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Josef Haidinger Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 1.3.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Josef Haidinger

8 Unterrichtseinheiten

Alte Obstsorten zu erhalten, ist das Anliegen vieler Landwirte/-innen und Gartenbesitzer/-innen. Oft sind es die eigenen regionalen Sorten, die man weiter nutzen möchte. In diesem Veredelungskurs erlernen Sie die Grundlagen und Techniken der Veredelung bei verschiedenen Obstarten in Theorie und Praxis. Kursbeitrag: gefördert € 35,- | ungefördert € 70,Trainer/-in: Gabriele Strasser, Klaus Adolf Strasser Gschwandt, Gh Rablschenke Sa 3.3.2018, 9.00 - 17.00 Waldneukirchen, Traunviertlerstüberl Fr 23.3.2018, 9.00 - 17.00 Weitersfelden, Tu was OTELO Mühlviertler Alm Sa 28.4.2018, 9.00 - 17.00

Sommerschnitt bei Obstgehölzen 6527U

6 Unterrichtseinheiten

Baumgesundheit und Ertrag durch Sommerschnitt Der Sommerschnitt ist eine wesentliche Maßnahme bei allen kleinen Baumformen und die alleinige Schnittmaßnahme bei den meisten Steinobstsorten sowie bei der Walnuss. Der Sommerschnitt fördert den Blütenansatz und hemmt den Holzzuwachs. Auch das Beerenobst ist dankbar für einen Schnitt im Sommer. Lernen Sie den Sommerschnitt für sich zu nutzen, indem Sie auf die Bedürfnisse und Wuchsgesetze der einzelnen Obstarten eingehen. Kursbeitrag: gefördert € 30,- | ungefördert € 60,Trainer/-in: August Reichl Mayrhof, Greiner’s Mosthof Do 5.7.2018, 9.00 - 15.00 Sipbachzell, Gh Schliessleder Mi 11.7.2018, 9.00 - 16.00


Im Winter Gemüsevielfalt ernten, ohne zu heizen 8457U

Gemüseraritäten und Sortenspezialitäten am bäuerlichen Betrieb – Produktion, Verarbeitung und Vermarktung 8508U

120 Unterrichtseinheiten

Zertifikatslehrgang Gemüseraritäten bereichern unsere Ernährung aus kulinarischer und gesundheitlicher Sicht! Durch diesen von ARCHE NOAH entwickelten Lehrgang sollen Bäuerinnen und Bauern zahlreiche Sortenspezialitäten und Raritäten im Gemüse-, Beerenobst- und Getreidebereich kennen lernen. Ausgestattet mit Praxiswissen über deren Anbau, Kultur und Vermehrung sowie praktischen Übungen zu ihrer Nutzung und Verarbeitung, werden im Laufe des Lehrgangs mit den Teilnehmenden auch innovative Ideen zur erfolgreichen Vermarktung von Sortenspezialitäten erarbeitet. Die Veranstaltung wird als Weiterbildung gemäß Sonderrichtlinie ÖPUL 2015 für die Maßnahme „Biologische Wirtschaftsweise“ anerkannt. Kursbeitrag: gefördert € 450,- | ungefördert € 1.530,Beginn: 28.2.2018

Saatgutvermehrung und Gemüsevielfalt 8459U

8 Unterrichtseinheiten

Grundlagen der Saatgutvermehrung am Beispiel ausgewählter Kulturen und Gemüseraritäten Wie ist Vielfalt entstanden? Warum ist sie wieder verschwunden? Nach dem Einstieg ins Thema lernen Sie anhand ausgewählter Kulturen, welche Methoden angewandt werden müssen, um im eigenen Hausgarten sortenreines Saatgut zu vermehren. Es werden Grundlagen über Bestäubungsbiologie und Verkreuzungsmöglichkeiten vermittelt und auch praktische Arbeiten wie die Saatgutreinigung und eine Selektionsübung bei Wurzelgemüse durchgeführt. Anerkannte Weiterbildung ÖPUL-Maßnahme Biologische Wirtschaftsweise: 5 Stunden. Kursbeitrag: gefördert € 50,- | ungefördert € 100,-

© fotoknips - Fotolia.com

Allhaming, Biobetrieb Mayr-Lamm Fr 13.10.2017, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: DI (FH) Franziska Lerch

8 Unterrichtseinheiten

Die (Wieder-)Entdeckung einer verlorenen Saison für Vermarktung und Selbstversorgung Winterzeit ist Erntezeit. Viele Gemüsearten sind, wenn man die richtigen Pflegemaßnahmen kennt, frostfester als es in unseren Lehrbüchern steht. Kommen Sie mit auf eine Abenteuerreise durch die Welt der Wintergemüsevielfalt in Bild und am lebenden Objekt – Verkostung inklusive. Im Seminar erfahren Sie Nützliches über Aussaat-, Pflanz- und Erntetermine von mehr als 50 verschiedenen Wintersalaten, -kräutern und anderen Gemüsearten. Referent DI Wolfgang Palme gibt Ihnen praktische Tipps, damit der Winteranbau im ungeheizten Foliengewächshaus, im Frühbeet oder im Freiland gelingt. Kursbeitrag: gefördert € 50,- | ungefördert € 100,Linz, Seminarhaus auf der Gugl Do 9.11.2017, 9.00 - 17.00

NATUR- UND LANDSCHAFTSVERMITTLER/-INNEN Die Menschen strömen heute in Vielzahl hinaus ins Grüne auf der Suche nach Ruhe, Abwechslung oder Abenteuer. Die der Natur innewohnenden Geheimnisse bleiben allerdings oft verborgen. Sie verstecken sich in Details, in unsichtbaren Zusammenhängen oder schlicht in der Betrachtungsweise. Natur- und Landwirtschaftsvermittler/-innen bringen Einheimischen und Gästen aller Altersgruppen sowie spezifischen Interessensgruppen im Spannungsfeld Mensch – Natur die Eigenheit und Vielfalt des Naturraumes sowie den Wert der Landschaft näher. Sie arbeiten als Partner der Schulen, des Tourismus, von Schutzgebieten und landwirtschaftlichen Projekten. Damit fördern sie eine sinnvolle Mensch-Natur-Begegnung, sprechen Verstand und Herzen an und öffnen neue Zugänge zur Natur „da draußen“. Kontakt: Verein Natur- und Landschaftsführer Oberösterreich – „Wir vermitteln Natur“ Obmann Dipl. Ing. Dr. Wilhelm von Zitzewitz Emil-Futter-Straße 24 a 4040 Linz T +43(0)732-701424 M +43(0)676-5524320 E verein-naturfuehrer.at I www.verein-naturfuehrer.at

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

NATUR, GARTEN & KRÄUTER

RARITÄTEN

47


Gemüseraritäten im Hausgarten 8450U

8 Unterrichtseinheiten

Wissenswertes über Gemüseraritäten, bäuerliche Pflanzenzüchtung und Sortenerhaltung Lernen Sie eine ausgewählte Vielfalt an Gemüseraritäten und Sortenspezialitäten kennen und erfahren Sie, wie Sie diese in Ihren bestehenden Garten integrieren können. Anhand der vorgestellten Raritäten, die es teilweise auch zum Verkosten geben wird, werden wir auf Fruchtfolge, Mischkultur und eventuelle besondere Ansprüche an den Boden eingehen. Nach dem Seminar können Sie das Gelernte gleich in Ihrem Haus- oder Gemüsegarten umsetzen. Anerkannte Weiterbildung ÖPUL-Maßnahme Biologische Wirtschaftsweise: 5 Stunden. Kursbeitrag: gefördert € 50,- | ungefördert € 100,Weitersfelden, Tu was OTELO Mühlviertler Alm Sa 21.4.2018, 9.00 - 17.00

NATUR, GARTEN & KRÄUTER 48

8 Unterrichtseinheiten

Wissenswertes über besondere Eigenschaften von Fruchtgemüse sowie Tipps für Anbau, Ernte und Sortenerhaltung Lernen Sie die Vielfalt der Fruchtgemüse kennen und erfahren Sie, wie Sie diese in Ihrem eigenen Garten anbauen und pflegen können. Im Seminar werden die unterschiedlichsten Fruchtgemüsesorten besprochen und verkostet. Tipps für die günstige Auspflanzung, Ernte und Saatgutgewinnung können bei einem Rundgang durch den Biobetrieb geholt werden, der sich auf die Raritätenvermarktung im Blatt- und Fruchtgemüsebereich spezialisiert hat. Anerkannte Weiterbildung ÖPUL-Maßnahme Biologische Wirtschaftsweise: 5 Stunden. Kursbeitrag: gefördert € 45,- | ungefördert € 90,Allhaming, Biobetrieb Mayr-Lamm Di 31.7.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Jan Böhnhardt

Beerenobst – Naschvergnügen aus eigener Ernte 8455U

Steyr, BBK Steyr Di 20.3.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Mag. Karl Waltl

ALM Gelebte Almkultur – Singen und Jodeln auf der Alm 8706U

Vielfalt der Fruchtgemüse 8453U

sätzen und Richtlinien im Bio-Obstbau und viele Tipps für die richtige Kulturführung. Das Wissen um die wichtigsten Kriterien bringt eine bedeutende Erleichterung bei der Sortenwahl zum Selbstanbau mit sich. Anerkannte Weiterbildung ÖPUL-Maßnahme Biologische Wirtschaftsweise: 5 Stunden. Kursbeitrag: gefördert € 50,- | ungefördert € 100,-

8 Unterrichtseinheiten

Wissenswertes über angepasste Sorten Beerenobst neu entdecken und die Vielfalt schmecken! Im Zuge der Veranstaltung erfahren Sie viel Wissenswertes zu den einzelnen Sorten, ihren klimatischen Voraussetzungen, ihren Vorzügen für den biologischen Anbau nach den Grund-

8 Unterrichtseinheiten

Almschrei und Juchzer, Singen und Jodeln – die Notwendigkeit der Verständigung in gebirgigen und unwegsamen Regionen hat eine reichhaltige Tradition hervorgebracht, mit der weite Distanzen von Alm zu Alm in akustisch einmaliger Art und Weise überbrückt werden können. In diesem Kurs entsinnen wir uns regional typischer Traditionen mit dem Ziel der Erhaltung und Pflege der Besonderheiten heimischer bäuerlicher Volkskultur. Kursbeitrag: gefördert € 40,- | ungefördert € 80,Trainer/-in: Hermann Härtel, Ingeborg Magdalena Härtel 4820 Bad Ischl, Rettenbachalm Fr 24.11.2017, 9.00 - 17.00 Ternberg, Großternbergalm Fr 16.3.2018, 9.00 - 17.00

Almkräuter entdecken, sammeln und verarbeiten 8709U

8 Unterrichtseinheiten

„Auf der Alm da gibt‘s die wildesten Kräuter und gehaltvolle Almgerichte.“ Im Seminar lernen Sie die Verwendung von wildwachsenden Bergkräutern und Gewürzpflanzen kennen. Die Pflanzen werden gemeinsam in der Natur gesammelt und zu bekömmlichen und köstlichen Kräutersuppen und Kräuteraufstrichen verarbeitet. Beim gemeinsamen Verkosten darf der Mühe Lohn dann genussvoll verzehrt werden. Kursbeitrag: gefördert € 40,- | ungefördert € 80,Ebensee, Steinbergalm Fr 18.5.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: Adelheid Kienesberger


Alm & Bergkräuter 8719U

8 Unterrichtseinheiten

Traditionelle Holzzäune und Weidegatter 8730U

Pflanzenbestimmungsseminar Heimische Almpflanzen und Alpenkräuter zu bestimmen, erlernt man am anschaulichsten beim aufmerksamen Wandern durchs Gelände. Es werden Details zu Pflanzensystematik, Erkennungsmerkmalen, ökologischen Anpassungsleistungen der einzelnen Arten, Inhaltsstoffen und Verwendungsmöglichkeiten für Tier und Mensch besprochen. Kursbeitrag: gefördert € 40,Raum Gosau Mi 20.6.2018, 9.00 - 17.00 Trainer/-in: DI Franz Bergler

6 Unterrichtseinheiten

Altes Wissen – neuer Trend Das besondere Wissen der Alm- und Bergbauern um die Herstellung langlebiger Weide- und Gartenzäune aus Holz in landschaftsangepasster Bauart, wie sie typisch für oberösterreichische Almen war, wird neu belebt. Im Seminar werden traditionelle Zaunformen entsprechend ihren Einsatzmöglichkeiten vorgestellt und aus den charakteristischen dabei verwendeten Materialien werden gemeinsam jeweils ein Teilstück eines Stangenholzzauns (Vierreihiger „Rauntlhag“) und eines Bänderzauns („Widnhag“) errichtet. Kursbeitrag: gefördert € 97,- | ungefördert € 194,Spital am Pyhrn, Archehof Thurnergut Fr 20.4.2018, 9.00 - 15.00 Trainer/-in: DI Siegfried Ellmauer

Almpädagogik

Mähen mit der Sense 8712U

8 Unterrichtseinheiten

Almanger bzw. Steilflächen sind oft maschinell nicht mehr zu bewirtschaften und müssen daher von Hand gemäht werden. Das Sensenmähen erfordert eine spezielle Technik, die jedoch immer mehr in Vergessenheit gerät. Ziel dieses Kurses ist es, die alte Technik des Sensenmähens wieder zu beleben. Dazu erfahren Sie alles Wissenswerte zum Aufbau einer Sense, zur richtigen ergonomischen Einstellung, zur Mähtechnik und zum Dengeln und Schleifen der Sense. Kursbeitrag: gefördert € 45,Trainer/-in: Siegfried Grander Münzkirchen, Biohof Haderer Do 19.4.2018, 7.30 - 15.30 Mondsee, Betrieb Grabner Sa 21.4.2018, 7.00 - 15.00 Jeging, Mostheuriger Sagmeister Do 26.04.2018, 7.00 - 15.00 Nußbach, Limberger Reinhold Fr 8.6.2018, 7.00 - 15.00

80 Unterrichtseinheiten

Zertifikatslehrgang Almen sind jahrhundertealte Lebens- und Kulturräume. Nach Jahrzehnten des Rückganges der Almflächen, entdecken wir heute wieder aufs Neue, die Faszination dieser Bewirtschaftungsweise. Für Schüler/-innen, aber auch für Erwachsene sind unsere Almen ein einzigartiger Lernort, der sowohl die Natur als auch die Kultur einer Region wiederspiegelt. Almbewirtschaftende und Almpersonal sind dabei wichtige Vermittelnde. Die Teilnehmenden des Lehrganges erlernen den Lebens- und Naturraum Alm mit seinen Besonderheiten, seiner Kultur und den Traditionen spielerisch zu vermitteln. Der Lehrgang ist mit 6,5 ECTS (wba) akkreditiert. Kursbeitrag: gefördert € 320,- | ungefördert € 830,Fr 27.4.2018 – Fr 19.10.2018, 9:00 – 17:00

KURSANGEBOT RUND UM DIE UHR ONLINE-KURSSUCHE

Durch die Eingabe der vierstelligen Kursnummer (z. B. ooe.lfi.at/nr/8504) kann die Veranstaltungsinformation direkt aufgerufen werden.

ooe.lfi.at/nr/8504

LFI-KUNDENSERVICE: T 050/6902-1500, INFO@LFI-OOE.AT, OOE.LFI.AT

NATUR, GARTEN & KRÄUTER

© by paul - Fotolia.com

8504U

49


SERVICEINFORMATION GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Kursbeitrag: Die angegebenen Kursbeiträge sind zu Veranstal-tungsbeginn fällig. Sie erhalten von uns einen Zahlschein, mit dem Sie Ihren Kursbeitrag begleichen. Die Kosten für Verpflegung und Unterkunft sind darin nicht enthalten. Storno: Jede Anmeldung kann bis 10 Tage vor Veranstal-tungsbeginn storniert werden. Bei Stornierung innerhalb der letzten 10 Tage behält sich das LFI die Vorschreibung einer Stornogebühr vor. Die Nominierung eines Ersatzteilnehmers ist gerne möglich. Absage: Das LFI behält sich rechtzeitige Absagen vor. Aus Absagen, Terminverschiebungen und Druckfehlern können keine Ersatzansprüche abgeleitet werden. Teilnahmebestätigungen: Bei Kursen und Seminaren besteht nach mindestens 80 %iger Anwesenheit Anspruch auf Aus-stellung einer Teilnahmebestätigung. Teilnahmebestätigungen aus vergangenen Jahren können aus organisatorischen Gründen nicht mehr ausgestellt werden. Zertifikate: Für längere Ausbildungslehrgänge werden Zertifi-kate, die durch einen Erlass des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft geregelt sind, für die Kursteilnehmer ausgestellt und überreicht

FÖRDERUNGEN Wissenstransfer und Informationsmaßnahmen (LE 14-20): Zahlreiche Bildungsmaßnahmen in diesem Bil-dungsprogramm werden mit der Förderungsmaßnahme „Wissenstransfer und Informationsmaßnahmen in der Land- und Forstwirtschaft“ gemäß der „Sonderrichtlinie LE-Projektförderungen 2014 - 2020“ bezuschusst. Förderungsart: Die Förderung erfolgt ausschließlich in Form einer Veranstalterförderung. Die förderbaren Teilnehmerinnen und Teilnehmer an geförderten Bildungs- und Informationsmaßnahmen zahlen den um die Veranstalterförderung reduzierten Kursbeitrag. Im vorliegenden Bildungsprogramm sind diese reduzierten Kursbeiträge als „Kursbeitrag gefördert“ angeführt. Förderungsausmaß: Für vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft festgelegte Themen und Schwerpunkte, z. B. Arbeitskreise für betriebszweigbezogene oder gesamtbetriebliche Auswertungen sowie für die Umsetzung von bundesweiten Bildungskampagnen bzw. Bildungsinitiativen und Zertifikatslehrgänge beträgt der Zuschuss 80 % zu den anrechenbaren Kosten. Für alle sonstigen inhaltlich förderbaren Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen beträgt der Zuschuss 50 % zu den anrechenbaren Kosten.

50

Berufsausbildung sowie Fort- und Weiterbildung (mindestens 5 Unterrichtseinheiten – UE): Außerschulische Ausbildungsmaßnahmen, die zum Abschluss einer Berufsausbildung im zweiten Bildungsweg in jenen Berufen, die im land- und forstwirtschaftlichen Berufsausbildungsgesetz (BGBl. I Nr. 157/2013) festgelegt sind, führen. Fort- und Weiterbildungen zur Verbesserung der Qualifikationen durch Vertiefung und Erweiterung von Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten. Der Erwerb von fachlichen und persönlichen Kompetenzen soll dazu beitragen, die steigenden beruflichen und gesellschaftlichen Anforderungen zu erfüllen und Veränderungsprozesse erfolgreich zu gestalten. Es können nur Bewirtschafter landund forstwirtschaftlicher Betriebe und andere in der Land- und Forstwirtschaft tätige Personen sowie künftige Hofübernehmer (auch wenn noch nicht am Betrieb tätig) in den Genuss des geförderten Kursbeitra-ges kommen. Informationsmaßnahmen (weniger als 5 UE) Bereitstellung von zielgruppengerecht aufbereiteten Informationen für die Bereiche Land- und Forstwirtschaft im ländlichen Raum. Durch aktuelle Informationen sollen die Teilnehmer/-innen stets am Laufenden gehalten werden und wirksam in der Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit unterstützt werden. Ferner soll durch bewusstseinsbildende Maßnahmen die Öffentlichkeit über die Leistungen und Wirkungen der Land-, Ernährungs- und Forstwirtschaft informiert werden, sowie agrar- und waldpädagogische Bildungsmaßnahmen kostengünstig angeboten werden können. Es können grundsätzlich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an förderbaren Informationsmaßnahmen in den Genuss des geförderten Kursbeitrages kommen. Weitere Infos unter der Telefonnummer 050/6902-1224 Aktuelle Richtlinieninformationen werden unter www.ooe.lko.at und unter ooe.lfi.at/foerderhinweis angeboten. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Förderungen und Zuschüsse.

BILDUNGSKONTO Arbeitnehmer/-innen und Ein-Personen-Unternehmer/-innen, Personen im Karenzurlaub, Kinderbetreuungsgeldbezieher/-innen oder Wie-dereinsteiger/-innen, deren Hauptwohnsitz zu Beginn des Kurses in Oberösterreich ist, können bis zu 40 % der Kosten von berufsbezogenen Bildungsveranstaltungen erhalten. Genauere Informationen: Amt der OÖ Landesregierung, Direktion Bildung und Gesellschaft T 0732/7720-14900, E bildungskonto@ooe.gv.at I www.land-oberoesterreich.gv.at


Bildungscluster „Dialog mit der Gesellschaft“ zu den Themen Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt.

Impressum

Gut leben lernen 2017/2018 Inhaber & Herausgeber: Landwirtschaftskammer Oberösterreich, Auf der Gugl 3, 4021 Linz, T 050/6902-1500, F 050/6902-91500 Hersteller: Landesverlag Druckservice, 4600 Wels, Boschstraße 29; Erscheinungsort: 4020 Linz; Verlagspostamt: 4600 Wels P.b.b., ISDN-Nr.: 0732/604307 Ländliches Fortbildungsinstitut Oberösterreich 4021 Linz, Auf der Gugl 3, T 050/6902-1252, F 050/6902-91500 E ref-bildung@lk-ooe.at, I ooe.lfi.at Angabengewähr: Kursorganisation, Inhalt und Planung mit Stand August 2017. Änderungen und Ergänzungen sind dem Veranstalter vorbehalten. Auf Grund der langfristigen Planung sind organisatorisch bedingte Programm- und Preisänderungen möglich. Alle Inhalte vorbehaltlich Satz- und Druckfehler. Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes: Im Sinne einer leichteren Lesbarkeit

sind die verwendeten Begriffe, Bezeichnungen und Funktionstitel zum Teil nur in einer geschlechtsspezifischen Formulierung ausgeführt. Selbstverständlich richten sich die Formulierungen jedoch an Frauen und Männer gleichermaßen. Hinweis im Sinne der Menschenrechte: Die Bildungsveranstaltungen des LFI Oberöster-reich orientieren sich an den Prinzipien der demokratischen Gesellschaft und an den Allgemeinen Erklärungen der Menschenrechte. Hinweis im Sinne des Bundes-Behindertengleichstellungsgesetzes: Ziel der Träger der Erwachsenenbildung ist das Angebot eines inklusiven Bildungssystems. Inklusive Erwachsenenbildung findet ihren Ausdruck im wesentlichen Prinzip der Wertschätzung der Vielfalt und soll auch Menschen mit Behinderung weitest möglichen Zugang bieten. Helfen Sie uns durch rechtzeitige Bekanntgabe Ihrer besonderen Bedürfnisse Ihre Teilhabe an der Gesellschaft zu verwirklichen. Gestaltung: www.adprico.at Druck: Druckerei Berger, Wiener Straße 80, 3850 Horn Bildnachweis: sofern nicht anders gekennzeichnet Ländliches Fortbildungsinstitut OÖ/Landwirtschaftskammer OÖ

© alphaspirit - Fotolia.com

GEMEINSAM DIE ZUKUNFT FORMEN.


ERLESENES AUS DER NATURKÜCHE

Jetzt bestellen! T 050/6902-1500 oder E info@lfi-ooe.at

Ländliches Fortbildungsinstitut (LFI) Oberösterreich Auf der Gugl 3 4021 Linz T 050/6902-1500 | F DW 91500 E info@lfi-ooe.at

ooe.lfi.at

Gut leben lernen  

Wertvolles Wissen neu entdecken. Das besondere Bildungsprogramm für Menschen mit Weitblick

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you