Page 1

LEO das anhalt magazin

05 2007 monatlich kostenlos LESBAR

heft-nr. 45 seit 2003 <|> auflage: 10.000

leo titel

Grün macht glücklich die parksaison hat begonnen, das gartenreich blüht, leo emfiehlt: hinein!

leo gespräch

Wahlabend wahnsinnig! klemens koschig - dessaus neuer oberbürgermeister über seinen wahlkampf, sonntage und körperschmuck

LEOes da4t38

ates il-D n! Apr 9 Seite 1 auf


� ����������� ���������������������� � ������������������������ � ������������������������� � ���������������������������� � ���������������� �����������

�����

�����������������������������������������������������������


��������������������������

� �

��������� ���������������

���������� ��������

�����������������

�����������������

������� �������������� �����������������

�������� �������

�����������������

�����������������������������������������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������

���������������������������


leo editorial

Spargelzeit Am Spargel scheiden sich die Geister. An der richtigen Schältechnik auch. Sabrina Hübner muss die richtige haben, sie ist amtierende Weltmeisterin im Spargelschälen. Am 7. Mai geht im Rahmen des Zerbster Spargelfestes die 12. Auflage dieses Wettbewerbs über die Bühne. Wir haben mit der jungen Frau aus Walternienburg über ihre Motive und ihr Training gesprochen. In Vockerode ist ein Event ganz anderer Art in Vorbereitung. Die Wiederaufnahme des Erfolgsstückes von Gregor Seyffert „Marquis de Sade“. Mindestens 90 Mal können das die Zuschauer ab Pfingsten erleben. Wenn alles gut geht, ist dieser Aufführungsmarathon die Basis für die Vision eines ganz besonderen Kulturstandortes Vockerode. Wir waren im Kraftwerk und haben uns von Ballettmanager Thomas Guggi und Vockerodes Bürgermeister Rüdiger Schmidt diese Vision erklären lassen. Und dann haben wir die Parks des Gartenreichs für sie neu entdeckt und daraus auch gleich den schönen Frühlingstitel für das vorliegende Heft gebastelt. An dieser Stelle ziehen wir außerdem den Hut vor Designerin Anne Rudolph, sie musste diesen Monat in die Presche springen und ihren ersten eigenen LEO layouten. Komplimen. Viel Spaß beim Lesen wünschen Sebastian Völker - Oliver Schröter - Thomas Schaarschmidt Herausgeber

impressum Herausgeber Thomas Schaarschmidt, Oliver Schröter, Sebastian Völker Mitarbeit an dieser Ausgabe Anne Rudolph, Marcus Herold, Frank Aleithe, Brita Ruhland, Susan Schröter, Mario Rudolf, Jens Wittmann, Tina Wende, Holger Baumgarten, Christel Heppner (Fotos: K. Koschig), Evelyn Bertz, Katrin Senkel Titelfoto Foto/Retsche: 3undzwanzig Redaktion leo – Das Anhalt Magazin, Humperdinckstr. 1a, 06844 Dessau Telefon: 0340 230 46 80 | Telefax: 0340 230 46 84 | E-Mail: info@leo-magazin.com Internet www.leo-magazin.com [mit freundlicher Unterstützung von www.evoserver.de] Anzeigenleitung, Veranstaltungstermine & Abonnentenservice Thomas Schaarschmidt, Humperdinckstr. 1a, 06844 Dessau Telefon: 0340 230 46 80 | Telefax: 0340 230 46 84 | E-Mail: info@leo-magazin.com Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 5 vom 10.01.2007 Produktion 3undzwanzig, Agentur für Werbung & Kommunikation, Humperdinckstr. 1b, 06844 Dessau Druck Druckhaus Dessau, Askanische Str. 107, 06844 Dessau Für unverlangt eingesandte Fotos, Manuskripte und anderes Material haftet die Redaktion nicht und kann auch keine Beantwortung garantieren. Rücksendung nur, wenn Porto beiliegt. Veranstaltungshinweise im Veranstaltungsfinder sind kostenlos. Termine müssen rechtzeitig bis zum 15. des Vormonats mitgeteilt werden. Alle Veranstaltungshinweise sind ohne Gewähr – Änderungen sind möglich. Ein Nachdruck darf nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung erfolgen.

4

Redaktionsschluss: 23.04.2007


leo spargeltarzan

Zerbst im Spargelrausch Am 7. Mai dreht sich beim Zerbster Spargelfest alles um das leckere Stängel-Gemüse. Bei einem zünftigen Volksfest geht es ab morgens 9 Uhr im Schlossgarten und im Kirchhof St. Bartholomäi musikalisch und kulinarisch hoch her. Absoluter Höhepunkt ist dabei die 12. Spargelschäl-WM. Ab 12.30 Uhr wird der schnellste Spargelschäler ermittelt. Wer in drei Minuten die meisten Stangen schält ist offiziell Weltmeister. Im vergangen Jahr war das Sabrina Hübner. Die junge Frau aus Walternienburg bei Zerbst schälte ganze zweieinhalb Kilo in der vorgegebenen Zeit. In diesem Jahr tritt sie wieder an. Wir haben sie zu ihrem kuriosen Sport befragt. Ist so etwas ein spontaner Einfall oder von langer Hand vorbereitet? HÜBNER: Ich hatte schon öfter an der WM teilgenommen, war sogar auch schon einmal Vize-Weltmeisterin. Dann habe ich ein paar Jahre pausiert. Im vergangenen Jahr dachte ich dann: Versuchs einfach noch mal und es hat geklappt. Wie trainiert man für eine Spargeschäl-WM und braucht man Spezialwerkzeug? HÜBNER: (lacht) Die Messer werden vom Veranstalter gestellt und die sind auch richtig gut. Üben konnte ich allerdings vorher überhaupt nicht, denn es gab ja noch keinen Spargel. Ich denke, entweder man kann es oder eben nicht. Ich glaube, ich habe einfach eine gute Technik.

sprochen, die das in der Zeitung gelesen hatten und die fanden das richtig toll. Ansonsten kann man sagen, man ist Weltmeisterin. Ist doch erstmal egal worin (lacht). Treten Sie auch in diesem Jahr wieder an? HÜBNER: Natürlich, ich muss ja meinen Titel verteidigen. Aufgeregt bin ich eigentlich nicht, ich freue mich einfach darauf. Ich hoffe, dass mich die Fans auch ordentlich anfeuern, dann könnte es auch in diesem Jahr wieder klappen.

Liegt das vielleicht in der Familie? HÜBNER: Meine Mutter kann durchaus auch Spargel schälen, aber so schnell wie ich ist auch sie nicht.

Es gibt Angler, die keinen Fisch mögen. Essen Sie Spargel? HÜBNER: Ja, am liebsten als Butterspargel, nur mit geriebener Semmel. Und natürlich mit Kartoffeln und Kotelette. |>

Wofür ist so ein Titel gut? HÜBNER: Erstmal haben mich natürlich viele Leute ange-

» Info und Anmeldung zur WM: www.stadt-zerbst.de/freizeit/spargelfest/

Radsport in Wittenberg Nicht nur die 8. „Regio Pedal“ zieht am 26. Mai wieder Radsportbegeisterte aus der ganzen Bundesrepublik nach Wittenberg, was sich in den vergangenen Jahren bestens entwickelt hat, wird in diesem Jahr zum großen Tag des Radsports gemacht. Neben den etwa 1000 Hobbyradlern, die von den Veranstaltern in der Lutherstadt erwartet werden, ist der Tag auch durchaus den Leistungssportlern gewidmet. Nachdem die Nachwuchsrennfahrer im Alter von 11 bis 14 Jahren den Sieger im Zuge einer so genannten „Kleinen Friedensfahrt“ ermittelt haben, gehen die Profis um 18 Uhr auf den 70 Kilometer langen Rundkurs durch die Wittenberger Altstadt. Der gebürtige Wittenberger und Radweltmeister Uwe Raab hat sich Seite an Seite mit dem Kreissportbund um die Organisation des „1. Großen Tag des Radsports“ bemüht, er rechnet mit 50 bis 60 Rennfahrern. Auch der eine oder andere Promi wird sich wohl darunter befinden. |>

5


Aids-Gala in Wittenberg Erstmals hebt sich am 18. Mai 2007 in der Phönix Theaterwelt der Vorhang für die AIDS-Gala Wittenberg. Das Ensemble Showtime24 veranstaltet unter der Schirmherrschaft der ehemaligen Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth eine Gala der Spitzenklasse mit prominenten Künstlern der unterschiedlichsten Stilrichtungen, die das abwechslungsreiche Programm alle im Sinne der guten Sache und ganz ohne Gagen oder Honorare gestalten. Die Erlöse der Gala ermöglichen direkte Unterstützung für Notleidende. Auf der Bühne des Phönix als Moderator dabei ist neben Sweet Diva von den „Costa Divas“ auch Branko Vukuovic (Foto). Der Schauspieler und Sänger startete seine TV-Karriere in der Sat.1-Serie „K11“ und steht seit Mai 2006 in der RTL-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ vor der Kamera. |> » Weitere Infos zu Stargästen, Programm und Tickets unter: www.aidsgala-wittenberg.de

die zahlen im monat Mai Jahre gibt es den langjährigen LEO-Partner, Audiospezialisten und LEO-HörspotProduzenten „Hodam Produktion“ nun schon. Wir haben Ende April persönlich gratuliert und machen das auf diesem WeGe nun noch schriftlich. An diesem Tag im Wonnemonat Mai und bis zum 15. des Monats dauern die so genannten Eisheiligen. Nach uralter Überlieferung darf man sich erst nach dieser Zeit der Wärme sicher sein.

der frühling ist da! Das redaktionstagebuch 5. April Chef-Layouter Sebastian beim Angeln in Norwegen: Ausnahmezustand bei der Produktion des Mai-LEO. Soviel steht schon an diesem Tag fest. Wir versuchen unsere

6

Nervosität durch minutiöse Produktionsplanung zu kompensieren. 11. April Post aus Frankreich. LEOPraktikantin Evelyn weilt

Zum 60. Mal ziehen die Filmfestspiele in Cannes Reiche, Berühmte, halbnackte und auch den einen oder anderen echten Filmstar an die Côte d‘Azur. Los geht‘s am 16. Mai.

auf Exkursion und sendet Ansichtskarten-Grüße. Wir wundern uns, als nur einen Tag später die gleiche junge Frau von den Niagara-Fällen in Kanada schreibt. Die französische Postkarte wäre also beinahe von der eine Woche später abgesendeten aus Noramerika

überholt worden. Respekt! 19. April Chef-Layouter mit der Angel im Fjord und unsere CoverIdee löst sich in Wohlgefallen auf. Vertretung Anne organisiert kurzfristig ein Model und überwacht das Shooting mit


Zwölf Fenster in die Zukunft Das Autohaus Heise mit seinen Standorten in Dessau, Köthen und Wittenberg bereitet momentan einen großen Kunstpreis für bildende Künstler in der Region vor. Aufgerufen sind Künstler mit Wohnsitz in der Region. Eingereicht werden dürfen Arbeiten aus Malerei und Grafik, handwerkliche und stilistische Einschränkungen gibt es dabei nicht. Unter dem Titel „Zwölf Fenster in die Zukunft“ sollen sich die Werke mit Wegen in eine lebenswerte Zukunft hier in unserer Region auseinandersetzen. Schirmherrin des HEISE-Kunstpreises 2007 ist Helga Heise. Die Ehefrau des Unternehmers unterstützt die Aktion mit organisatorischem Know-how und mit ihren guten Kontakten in Politik und Wirtschaft. Gerade ist man dabei, eine qualifizierte Jury zu bilden. „In den kommenden zwei bis drei Monaten wollen wir den Künstlern die Möglichkeit geben, ihre Werke und einen Bewerbungsbogen in unseren Häusern einzureichen, danach werden die 60 besten Arbeiten in Ausstellungen an unseren drei Standorten in Köthen, Dessau und Wittenberg zu sehen sein“, erklärt Krüger. Die besten Werke daraus sollen dann Ende des Jahres in einem Kalender mit eben dem Titel „Zwölf Fenster in die Zukunft“ erscheinen. „Der erste Preis wird den Titel des Kalenders zieren, er ist mit 1.000 Euro dotiert. Der Erlös des Verkaufes wird wiederum in ein Kunstförderprojekt fließen“, freut sich Schirmherrin Helga Heise über den guten Zweck des Kunstpreises. Wer am Wettbewerb teilnehmen möchte, kann die Teilnahmebedingungen und einen Bewerbungsbogen auf der Website des Autohauses www.autohaus-heise.de einsehen und herunterladen. Beides liegt auch in den Häusern selbst aus. |>

Fotograf Frank in Wörlitz. Am Ende des Tages leuchten die Augen und Studentin Kristin strahlt uns vom Cover an. 22. April Wir sind im Ratssaal in Dessau dabei, als den Anwesenden beim Blick auf die ersten Zahlen

der OB-Wahl die Münder offen stehen. Niemand hatte mit einer Entscheidung im ersten Wahlgang gerechnet, doch je mehr Wahlkreise ausgezählt werden, umso klarer wird der triumphale Sieg für Klemens Koschig. Wir bauen um von Reportage auf Interview.

Stadtstrand Beachatmosphäre direkt in der Innenstadt: Ab dem 19. Mai bekommt Dessau eine eigene Party-Location an der Mulde. Unter dem Namen „Stadtstrand“ laden das „Unicon Inc“ und der „Move Club“ jeden Freitag- und Samstagabend in den neu gestalteten Außenbereich des Zollhauses direkt an der Friedensbrücke (Stadteinfahrt Ost) ein. In- und Outdoorflächen, Chillzonen, ein Sandstrand, Liegestühle, ständig wechselnde Deko, Beachbars und natürlich eine Auswahl der besten DJ´s der Region (Black Music, Ibiza House) sollen dann für ein unvergleichliches Karibik-Feeling sorgen. Und auch, wenn der Sommer mal einen Regentag bereithält, bleibt der Stadtstrand geöffnet, dafür sorgt ein 100qm großes Zelt. Das Grand Opening gibt‘s am 19. Mai ab 22 Uhr. |>

7


foto: j. Pohl, M. Warmuth

leo backstage

Vom Energie- zum Kulturlieferanten Ein Denkmal, eine Landmarke, ein Ort der Arbeit, der Begegnung, voller Geschichten. Roter Backstein gewordene Vision der Industrialisierung: Das Kraftwerk Vockerode ist all das. Weithin sichtbar von der Autobahn A9 aus waren seine, mittlerweile abgerissenen, drei Schornsteine für jeden Anhalter, der aus Norden kam, die Gewissheit zu Hause zu sein. Bis 1994 und über sechzig Jahre wurde die ganze Region aus dem Inneren des imposanten Gebäudes mit Energie versorgt. Etwa 1600 Beschäftige arbeiteten in den Hochzeiten in diesem Werk, beinahe 6000 arbeiteten im weiteren Umfeld. Die Schließung war demzufolge ein dramatischer Einschnitt für den kleinen Ort Vockerode, ein Fünftel der Bevölkerung wanderte nach und nach ab, eingeklemmt zwischen Bauhausstadt und Gartenreich drohte er in absoluter Bedeutungslosigkeit zu versinken. Rüdiger Schmidt weiß um die Probleme - als Bürgermeister von Vockerode und als Regionalleiter des Immobilienservice und Standortentwicklers Biq, der sich als hundertprozentige Tochter des Kraftwerkeigentümers Vattenfall um die

8

Nachnutzung kümmert. Ein wenige müde gelächelt habe er nach dem Gespräch, erinnert sich Schmidt, wenn er an die erste Begegnung mit Gregor Seyffert und den Manager von dessen Tanzcompagnie Thomas Guggi zurückdenkt: „Die Sache klang sehr interessant. Wir werteten das aus der Erfahrung der zurückliegenden Jahre aber als weiteren Versuch, dem sicher auf halber Strecke zum Ziel die Puste ausgehen würde.“ Ein großes internationales Tanzfest wollten Guggi und Seyffert in Vockerode organisieren, in dessen Mittelpunkt Seyfferts CrossGenre-Theater über den Marquis des Sade, einen der radikalsten, provokantesten und frivolsten Aufklärer des 18. Jahrhunderts, stehen sollte. „Ich bin gerade während der Expo so oft hier vorbei gefahren“, denkt Guggi an die Ursprünge dieser verrückten Idee nach,


„ich dachte, das wäre genau der richtige Standort für solch eine Produktion“. Ein Jahr Zeit blieb letztendlich für die Umsetzung. 40 über eine ABM beschäftigte Arbeiter, viele aus Vockerode und früher im Kraftwerk angestellt, mussten in dieser Zeit versuchen, das Gelände und das Gebäude für die hochfliegenden Pläne der Berliner Tanzcompagnie mit festem Kooperationsvertrag mit dem Anhaltischen Theater nutzbar zu machen. „Viele hatten noch zwei bis drei Monate vorher Zweifel, ob das klappen würde“, erinnert sich Thomas Guggi, „doch alle haben ein unheimliche Energie entwickelt, sind einfach Teil der Produktion geworden und gingen die oft harten Arbeiten mit einem riesigen Ehrgeiz an“. Der Einsatz sollte sich lohnen. In nur einer Aufführungswoche im Juni 2006 strömten 5000 Besucher in das Alte Kraftwerk, um diesen Mix aus Tanz, Show, Aktionstheater, interaktiver Ausstellung und kulinarischem Genuss mit allen Sinnen zu erleben. Als „bombastische Gesamtinszenierung“ beschrieb es das Neue Deutschland, „ein Gesamtkunstwerk blasphemisch, poetisch gewaltig in der Anlage und brillant in den Details“ wertete es die Mitteldeutsche Zeitung und die Dresdner Neuesten Nachrichten fanden „Das geht durch Mark und Bein. Greift

ist in den meisten relevanten Reisekatalogen gelistet und findet nun auch die nötige Unterstützung vom Land und der Politik, welche das Kraftwerk oftmals schon abgeschrieben hatten. Und wenn Guggi und Schmidt gemeinsam am Tisch sitzen und darüber sinnieren, wie aus dem leerstehenden Kraftwerk in Zukunft ein Kultur- und Eventstandort werden könnte, wie er seines gleichen suchen würde, dann glänzen dem Ballettmanager die Augen und der Bürgermeister bekommt ein verträumtes Lächeln. Vockerode hat seine Chance. Das Kraftwerk könnte wieder eine Landmarke, ein Ort der Arbeit, der Begegnung, voller Geschichten werden. Eine Vision in rotem Backstein. |>

Marquis des Sade - die Termine: mai: 24. - 27. juni: 1. - 3. | 9. - 10. | 15. - 17. | 22. - 24. | 29. - 30. juli: 1. | 6. - 8. | 13. - 15. | 20. - 22. | 27. - 29. jeweils: 18, 19 und 20 Uhr Tickets und Infos: 0180 5 449 449 www.de-sade-spektakel.de

Druckhaus

ans Herz und den Verstand“. Die Rechnung ging auf und bildete die Grundlage für weitere Schritte und eine der ehrgeizigsten kulturellen Visionen des Landes. Am 24 Mai wird nun der Marquis des Sade das Kraftwerk wieder mit Leben erfüllen und sein Universum aus Sex, Macht, Gewalt und Missbrauch in dieser Industriekathedrale entfalten. 90 Aufführungen an zehn Wochenenden, eventuell 90 weitere bis in den September hinein. „Eine Auslastung von 80 bis 85 Prozent ist das erklärte Ziel und wichtige wirtschaftliche Grundlage für alles in der Zukunft geplante“, skizziert Guggi Chance und Risiko in einem. Dafür waren und sind er, Seyffert und die Compagnie schon seit Monaten unterwegs. Deutschlandweit, ja sogar in London und Moskau haben sie die Werbetrommel gerührt. Das Spektakel

9


leo gespräch

wahnsinnig !

Wahlabend

Neben den Stadträten und Kreistagen im Land wurde in Dessau-Roßlau am 22. April der Oberbürgermeister für die ab 1. Juli fusionierten Städte gewählt. Sieben Kandidaten waren angetreten, wenigstens vier von ihnen hatten sich Chancen ausgerechnet. Alle Zeichen standen auf Stichwahl. Umso größer war die Euphorie bei den einen und der Schock bei den anderen, als ab 18 Uhr die ersten Ergebnisse aus den insgesamt 60 Wahlkreisen einliefen. Beinahe überall lag der bisherige Bürgermeister Roßlaus uneinholbar mit über 50 Prozent der Stimmen vorn. Schnell war klar, der packt das im ersten Durchgang. 56,84 Prozent der Stimmen konnte Klemens Koschig letztendlich auf sich vereinen. Eine Sensation. Wir waren am Wahlabend im Ratssaal vor Ort und Klemens Koschig fand nur wenige Stunden nach seinem Triumph einige Minuten Zeit für ein Stichwortinterview mit dem LEO.

Klemens Koschig über…

10

…seinen Wahlkampf: Der war sehr anstrengend. Doch unsere Leute, die draußen unterwegs waren kamen ganz oft mit dem Kompliment zurück, dass wir einen sehr fairen Wahlkampf machen. Es war uns wichtig, den nicht auf Kosten anderer zu machen. Manchmal ist so etwas auch ausschlaggebend.

...den Wahlabend: Ein gigantischer Abend. Ein unbeschreibliches Gefühl. Meine Töchter haben sogar extra meinen Sohn noch einfliegen lassen, der hatte beruflich auf der Automobilmesse in Leipzig zu tun. So konnten wir später noch alle zusammen feiern. …Hans-Georg Otto: Ein sehr guter und wichtiger Wahlhelfer, der mir viele Kontakte zur Industrie in Dessau eröffnet hat. …Brillianten im Ohr: Früher war es einfach Gold, doch meine Frau hat mir vor einigen Jahren diesen Brilli geschenkt. Ich hab mir den bisher nicht ausreden lassen. Und auch wenn es viele Tipps und Hinweise gab zum richtigen Outfit. Ich lass mich in jeden Anzug quatschen, aber den Brilli lass ich mir nicht nehmen. …Haushaltslöcher: Ich möchte intelligent Geld ausgeben und nicht einfach sparen des Sparens willen. Ich sehe da auch Reserven, ich bin mir allerdings nicht sicher, ob wir es aus eigener Kraft schaffen werden, das gesamte Loch zu stopfen. …Bauhausstadt: Das ist für mich der Beginn einer Leitdiskussion zur Doppelstadt Dessau-Roßlau. Ich finde es toll, dass das endlich thematisiert wird. Ich denke aber, wir sollten uns bei dieser Diskussion die nötige Zeit lassen.


…Lebensträume: Das ist jetzt schwer spontan zu beantworten. Gerade ist für mich ein Traum in Erfüllung gegangen.

…die ersten 100 Tage: Bitte geben sie mir zweimal hundert. Einmal für Dessau und dann noch einmal für Roßlau.

…Sonntage im Hause Koschig: Die sind mir eigentlich heilig. Die Roßlauer haben das auch akzeptiert. Alle wissen, an diesem Tag geht nichts vor elf Uhr, da bin ich nämlich in der Kirche. Dann sind mir an diesem Tag das gemeinsame Mittagessen mit der Familie und das Kaffeetrinken bei meinen Eltern wichtig. Deshalb gehe ich aber trotzdem regelmäßig zum Handball. Ich wünsche mir natürlich, dass ich auch als OB diese Möglichkeiten haben werde.

…Wörlitz: Ich hoffe, dass es uns gelingt Wörlitz, Vockerode und Horstdorf zum 1.1. mit ins Boot zu holen. In Zukunft wäre es natürlich gut auch den Wörlitzer Winkel, also das gesamte Gartenreich mit dazu zu bekommen. Zu den ersten Gratulanten gehörte Kuno Wendt (Anm. d. Red: Kuno Wendt, SPD, stellvertretender Bürgermeister von Wörlitz) und auch der Innenminister hat mir bei seinen Glückwünschen Unterstützung zugesichert. |>

…Freizeit: Ich wünsche mir schon, dass mir ein Stück Freizeit bleibt. Um wenigstens mal einmal in der Woche ins Fitnessstudio zu gehen oder mal ins Schwimmbad, das ist mir unheimlich wichtig. Allerdings weiß ich schon jetzt, dass ich es mir abschminken kann, einmal im Monat ins Landesarchiv zu gehen und in der Stadtgeschichte zu forschen. …Chefsessel: Den hat mir die Bürgerschaft gerade für sieben Jahre geliehen, ich hoffe aber, dass ich ihn auch oft genug verlassen kann, um direkten Kontakt zu den Bürgern zu haben.

Leo-ROCKLAND_4c.indd 1

23.02.2007 16:26:02 Uhr

11


LEO lacher

Kneipen-Comedy-Clash in Bibers Corner Einmal monatlich, immer am letzten Sonnabend wird die kleinste Bühne der Region in der Dessauer Kultkneipe “Bibers Corner” in der Zerbster Straße 42 nun zum Schlachtfeld für Comedians, Komödianten, Witzeerzähler oder Spaßmacher. Beim ersten Kneipen-Comedy-Clash weit und breit kann jeder mitmachen, der sich für lustig genug hält, um den kleinen Laden über sieben Minuten bei Laune zu halten. Bewerben kann man sich ab Mai auf der Homepage der Kneipe unter www.bibers-corner.com oder direkt durch Einwurf des ausgefüllten Bewerbungsbogens in den KneipenComedy-Clash-Kasten an der Tür der Gastronomie.

12

Und nicht nur Ruhm und Ehre gilt es zu verteidigen, es gibt auch richtig Kohle abzuräumen. Der Sieger, der ganz offensichtlich den frenetischsten Jubel auf sich vereint, gewinnt nämlich die verdoppelte Summe der Eintrittsgelder des Abends. Es lohnt sich also für jeden Kneipen-Comedy-ClashTeilnehmer ordentlich die Werbetrommel für den eigenen Auftritt zu rühren. Die besten Darbietungen kann man dann auch online bestaunen, aber nichts geht natürlich über Live! Show Nummer 1 findet bereits am 26. Mai statt. Einzig und allein frühes Kommen sichert in der kleinen Kneipe gute Plätze. Die erste Lachsalve wird um 21 Uhr abgeschossen! |>


Leo Dates 05/07 der veranstaltungsfinder für anhalt

„Nacht der Sinne“

Marquis de Sade

19.5., 19.30 Uhr

24.5., 18, 19 & 20 UHR

Vockerode – Kraftwerk

Wittenberg – Stadtgebiet

Roland Kaiser zur Lesung Dessau – Karstadt

L´arc six

Dessau – Marienkirche

19.5., 20 Uhr

3.5., 16.30 Uhr

leo präsentiert

„Gebaute Visionen“ Bilder aus dem neuen Umweltbundesamt

Malerei von Janinne Koch

3. Mai bis 15. Juni 2007 im Umweltbundesamt Mo-Fr. 9:00–20:00 Uhr Info Telefon: 0340 21032180

Wittenberger KneipenMusikNacht Samstag, 5. Mai, Beginn: 21 Uhr Wittenberg, Stadtgebiet

Am 5. Mai werden wieder zahlreiche Livemusikfans der gesamten Region in die Lutherstadt Wittenberg pilgern, denn da startet eine neue Auflage der beliebten KneipenMusikNacht. Insgesamt 16 Kneipen, Clubs und Gaststätten nehmen teil und versprechen ein breit gefächertes Angebot an Livesounds von Rock, Pop, Folk, Blues, Soul, Funk, Metall bis hin zu Schlager und Oldies. Da ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Und wer immer noch nicht genug hat der findet sich anschließend im Jugendhaus „Pferdestall“ zur Aftershowparty mit DJ Sunny Sunshine ein und lässt die Nacht gebührend ausklingen. Mit neuen Konzepten wird die Wittenberger KneipenMusikNacht wieder zu einem Ereignis für alle, die einen Abend zwischen Ausgelassenheit, musikalischer Innovation und Geselligkeit verbringen wollen. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, die Ticketpreise liegen wie im vergangen Jahr bei 5,50 € (VVK) bzw. 8,- (AK). Mit viel Glück erhalten zwei LEO-Leser zwei Karten gratis. Dafür ganz schnell eine Mail mit der richtigen Antwort auf die folgende Frage an info@leo-magazin.com senden. Die wievielte Auflage der KneipenMusikNacht findet am 5. Mai statt? Weitere Infos unter: www.kneipenmusiknacht.de |>

13


Leo Dates 05/07

der veranstaltungsfinder für anhalt

Roßlau – Wasserburg

Dessau – Kiez-Kino

Mittelalterspektakel zur Walpurgisnacht

„Vier Minuten“

11 Uhr

Deetz – Teichwirtschaft

11 Uhr

Dienstag 01 Bühne

20 Uhr

17 Uhr

Kabarett: Die Reißzwecken „Auf schlimmer und ewig...“

Musik

Kunstausstellung: „first flush“ #2

Donnerstag, 3. Mai, 16.30 Uhr, Dessau, Karstadt Schlagerstar Roland Kaiser kommt zur Lesung seines neuen Kinderbuches mit anschließender Autogrammstunde ins Karstadt CaféRestaurant. Alle Fans sind herzlich eingeladen. Wittenberg – Haus der Geschichte

ganztägig

Sonderausstellung: „Wittenberg zwischen Garnision & Weltkulturerbe“ (bis 31.05.) Dessau – Finekeller

10 Uhr

Dessau – Wörlitzer Platz

20 Uhr

Party

„Vier Minuten“

Studententag

„Rita und Klaus“ – Biergartenfest

Maibaumsetzen mit Umzug durch Zerbst

19 Uhr

Mittwoch 02 Party Köthen – Rockster 73

Apollon und Dionysos streiten sich. Es geht um die Frage: Was ist wichtiger: Ordnung oder lebendiges Chaos? Da die beiden sich wieder einmal nicht einigen können, müssen die Menschen herhalten. Ob und wie diese die Frage beantworten, zeigt die Jugendtheatergruppe des kiez e.V. in ihrer neuesten Produktion. Mit diesem Stück wagt sich die Gruppe zum ersten Mal an die eigenständige Entwicklung eines kleinen Theaterstückes. Ein ganzes Jahr lang haben die Jugendlichen vor allem an Materialsammlung und Stoffentwicklung gearbeitet. Viele Improvisationen, Experimentierfreude und einiges an Durchhaltevermögen waren nötig, um sich dem Thema möglichst authentisch zu nähern und interessante szenische Lösungen zu finden. Mit viel Spielfreude und einer gehörigen Portion Spaß möchten die Jugendlichen nun das Ergebnis ihrer Mühen nun zum ersten Mal öffentlich vorstellen. Karten für die Vorstellung am 5. und 6. Mai sind jeweils an der Abendkasse des Bauhauses erhältlich. Für ganz schnelle verlost der leo 1 x 2 Freikarten für den Premierenabend. Einfach eine Mail mit dem Stichwort „Die Wette“ an info@leo-magazin.com senden und mit etwas Glück dabei sein. |>

Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Flowerpower-Kneipe

Was noch Sonderausstellung: „Faszination Pergament & Papier“

19 Uhr

Dessau – Landhaus

Samstag, 5. Mai, Beginn: 19:30 Uhr Dessau, Bauhausbühne

Hits der 80er

Dessau – Kiez-Kino

Köthen – Rockster 73

Premiere – „Die Wette“

19 Uhr

Dessau – Johannbau

Party

10 Uhr

Köthen – Rockster 73

Stadtgang – Abenderkundung von Dessau

Zerbst – Schloßfreiheit-Markt

leo-empfehlung

14

Musik Dessau – Beatclub

18.30 Uhr

Biergarteneröffnung

19 Uhr

Surprise Surprise – The Show for free

„Open Stage“, live: Everybody

Blasmusik

Zu Gast: Marshall & Alexander

20.30 Uhr

Roland Kaiser zur Lesung

14.14 Uhr

20 Uhr

15 Uhr

Backofenfest

Cobbelsdorf – Gaststätte

Dessau – Anhaltisches Theater

Wittenberg – Barrik

Dessau – Alte Brauerei – Silo

ganztägig

Biergartenfest mit dem Duett ACCORD B.

„Mit Blasmusik in den Mai“

Anhalt Poker (Pokerturnier)

Ragösen – Rosenhof

10 Uhr

15 Uhr

14 Uhr

Was noch

Dessau – Forsthaus „Leiner Berg“

Cobbelsdorf – KartoffelGasthaus

Dessau – Projekt Eins

Studententag

Wittenberg – Barrik

Donnerstag 03 Bühne

Hoffest

Dessau – Flowerpower

20.30 Uhr

19 Uhr

Oldienight mit Karaoke Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Karaoke-Doppeldecker-Party Dessau – Disco Fun Magic

21 Uhr

Doppeldecker-Party Köthen – Mensakeller

21 Uhr

Tequila-Party

Was noch Bräsen – Flämingscheune

ganztägig

Dessau – Umweltbundesamt

9 Uhr

Ausstellung: „Gebaute Visionen – Bilder aus dem neuen Umweltbundesamt“ (bis 15.06.) Köthen – Kulturstätten

9 Uhr

Verkehrserziehung für unsere Kleinsten Bräsen – Flämingscheune

12 Uhr

Muttertagsgala Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

13 Uhr

www – Dein Internetnachmittag, Kreativtag Dessau – Hauptbibliothek

15.30 Uhr

Vorlesestunde für Kinder: „Kleine Biene Nimmersatt“ Dessau – Karstadt CaféRestaurant

12 Uhr

16.30 Uhr

Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus

Dessau – Umweltbundesamt

Muttertagsgala

13 Uhr

Federballwettbewerb (Küchenprojekt „Hell`s Kitchen“) Dessau – Schloß Mosigkau

17.30 Uhr

Sonderführung: „Schloss Mosigkau, maison de plaisance“ Wittenberg – KTC-Theater „Chamäleon“

20 Uhr

Studiokino: „Goyas Geister“

Buchlesung & Autogrammstunde mit Roland Kaiser

19.30 Uhr

Vortrag: „Nachhaltige Entwicklung! Von der politischen Worthülse zum ökonomischen Erfolgsrezept“

Freitag 04 Bühne Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Travestie-Cabaret-Show: Costa Divas mit „Lampenfieber“


Musik Dessau – Arkadencafé Mrosek

20.30 Uhr

Köthen – Kulturstätten

Dessau – Finekeller

Klub zu zweit

„Freedom“ (Rock)

20 Uhr

1 A Blues Band

Sonnabend 05

Dessau – Beatclub

Wittenberg – Jugendhaus „Pferdestall“

22 Uhr

Wittenberg – Barrik Travestie, Kabarett & Musical: „´Ne Schüssel Buntes...“

Dessau – The Chilli

22 Uhr

Par t y

Dessau – Beatclub „Devotional-Die Ultimative Depeche Mode Party“, live: Anhalt Machinery

Bühne

„MyMyMai – Es geht Aufwärts“ (Styles: Minimal, Techno)

21.30 Uhr

19.30 Uhr

Party 19 Uhr

3,33 – Cocktailparty

18 Uhr

Teenie-Disko

Köthen – Rockster 73

Köthen – Rockster 73

Oldienight 60er – 90er

19 Uhr

19 Uhr

Oldienight 60er – 90er

Köthen – Mensakeller

Dessau – Flowerpower

Karaoke-Party

20 Uhr

20 Uhr

Tanz in den Mai

Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Köthen – LiveMusicCircus

Rock & Oldies

22 Uhr

Dessau – Bauhaus

Griechische Nacht

19.30 Uhr

Wa s n oc h

PREMIERE: „Die Wette“, Jugendtheaterproduktion des kiez e.V.

Köthen – Innenstadt

ganztägig

Wörlitz – Anhaltisches Theater

Gartenschau in der Köthener Innenstadt

19.30 Uhr

Katharina Knie

Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

13 Uhr

Musik Dessau – JKS Krötenhof

Tischfußballturnier, Spiele auf dem Freigelände, Juniorküche

ganztägig

Dessau – Wissenschaftliche Bibliothek

Dessau – Schloß Georgium

Konzert: KAOLIN

15.30 Uhr

15 Uhr

6. Kammerkonzert

Wülknitz – Kulturscheune

Dessau – Anhaltische Gemäldegalerie

Workshop zum Vorlesen

15.30 Uhr

17 Uhr

Kammerkonzert des Anhaltischen Theaters

Tanz für Behinderte

Roßlau – Elbschlösschen

21 Uhr

Ossi-Party Dessau – Disco Fun Magic

21 Uhr

Lady´s Night Köthen – LiveMusicCircus

22 Uhr

50 Cent Party

Was noch Köthen – Innenstadt

ganztägig

Gartenschau in Köthen Dessau – Wissenschft. Bibliothek

9 Uhr

Workshop zum Vorlesen Dessau – Tourist-Information

10 Uhr

leo-tipp

Öffentlicher Stadtrundgang entlang des Kulturpfades

„Soulanova“ live

Dessau – Kreuzbergstraße 139

Dienstag, 8. Mai, 20 Uhr, Dessau, Kraftwerk Soulanova - ein einzigartiger innovativer Sound, ein grooviger Cocktail aus den berühmtesten und feinsten Bossa Nova-, Jazz- und Soulzutaten der letzten 50 Jahre. |>

10 Uhr

Babybörse XXL Dessau – Tourist-Information

11 Uhr

Stadtrundgang: „Stadtportrait Dessau“ Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

Dessau – St. Johannis

Wörlitz – Schloss

Orgelführung für Kinder

Eröffnungskonzert des Gartenreichsommers 2007 „Schönheit alter Musik“

13 Uhr

Gräfenhainichen – Makonde

Wittenberg – Cranach-Haus

Die Tornados – Ska aus Dessau

Historische Führung: „Auf den Spuren Lucas Cranachs“

17 Uhr

Dessau – Tourist-Information

18 Uhr

Stadtrundgang: „Mit der Marktfrau Hiltrud rund um Rathaus“ Dessau – Dormotel Parkhotel Dessau

18 Uhr

„Endlos Essen“ Wittenberg – Hofwirtschaft im Cranach-Hof

20 Uhr

„Malt & More – Der HofwirtschaftWhisk(e)yabend“

18.30 Uhr

20 Uhr

Wittenberg – Stadtgebiet

20 Uhr

Fahrradwerkstatt, Skatturnier, Fußball

14 Uhr

Wittenberg – Alabama

18. Wittenberger KneipenMusikNacht

14 Uhr

Wülknitz – Kulturscheune

Dessau – Sonnenkopp.de

Country Night mit Redneck

Seminar: „Bachblüten – Sie sanften Helfer für Körper, Geist und Seele“

20 Uhr

Anhalt Poker (Poker Turnier)

16 Uhr

15


Dessau – Anhaltische Gemäldegalerie

Dessau – Anhaltisches Theater/ Studio

Coswig – Marina

„Den Geheimnissen von natur und Kunst im Georgium auf der Spur“, öffentliche Führung

Fischfutter

Eröffnung der Marina & 5. Elberadeltag

16 Uhr

Wittenberg – Lutherhaus

17 Uhr

Luther lesen: „Luther als Dichter“ Coswig – Rathaus

19 Uhr

Historische Stadtführung & Marina-Party

20 Uhr

Musik 14 Uhr

Oranienbaum – Stadtkirche

Welt Lach Tag „Was bin ich für ein Schelm“ – Heinz Erhard & Co

15 Uhr

leo-tipp „Die Stadt wird Amore“ Donnerstag, 10. Mai, 20 Uhr, Dessau, Karstadt Besinnliches, Amüsantes & Frivoles über die Liebe. Ein Liederabend mit Sibyll Ciel & Lothar Grewling mit ihrem Programm „LIEDER(liche) Plaudereien im Plauder(TON)“. |>

Aufführung eines Kindermusicals Dessau – Anhaltisches Theater/ Foyer

Montag 07

Köthen – Kulturstätten

16 Uhr

15 Uhr

Maritime Revue: „Musik so schön wie der Norden“

Dessau – Bauhaus

Zerbst – Innenstadt

„Die Wette“ Jugendtheaterproduktion des kiez e.V.

Spargelfest mit Spargelschäl-WM

Robin Hood (Puppenspiel)

Was noch

Bühne

Wittenberg – Hofwirtschaft im Cranach-Hof

Mignon

Musikalientauschbörse

10 Uhr

leo-empfehlung

Party Köthen – Rockster 73

19 Uhr

Studententag Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Studententag

Was noch Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

13 Uhr

Sport & Spiel in der Turnhalle, Hausaufgabenhilfe Dessau – Anhaltische Gemäldegalerie

15 Uhr

Kunstkurs für Kinder Dessau – Buchhandlung „7 Säulen“

17 Uhr

Literaturkreis Willhelm Müller Wörlitz – Graues Haus

18 Uhr

Dessau – Marienkirche

Sonderführung: „Spurensuche im Haus der Fürstin“

Robin Hood (Puppenspiel)

Dessau – Wörlitzer Platz

9.30 Uhr

Musik

ganztägig

Dessau – Anhaltisches Theater

17 Uhr

15 Uhr

Heiteres Orchesterkonzert

10 Uhr

17 Uhr

Sonderführung: „Perücken, Mouches, Puder und Parfüm“ Dessau – Landhaus

Dessau – St. Johannis

Dessau – Marienkirche

11 Uhr

Nachmittag der Volksmusik mit „Rita & Klaus“

Bühne

Vor der Premiere: „Der Zarewitsch“

Dessau – Schloß Mosigkau

Dessau – Forsthaus „Leiner Berg“

Sonntag 06

10.30 Uhr

10.30 Uhr

Dessau – Beatclub

21 Uhr

On Stage: Puts Marie (Styles: Indie, Garage)

Was noch Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

18.30 Uhr

Stadtgang – Abenderkundung von Dessau Dessau – Biberfreianlage

19 Uhr

10 Jahre Biberfreianlage & Abendführung

Mittwoch 09

13 Uhr Kaolin

Samstag, 5. Mai, Beginn: 20 Uhr Dessau, JKS Krötenhof

KAOLIN – Musik facettenreich. Mit Leidenschaft angeboten von einer Band, deren Mitglieder sich aus einer Idee heraus zusammenfanden. Marion Bohn am Mikrofon und ihr Bruder Hartmut Leisegang am Bass, beide bekannt durch Keimzeit. Der jüngste unter ihnen, Tommy Schubert, ist erst 20 Jahre und nicht nur als Drummer in der Musik zuhause. Hans Tabel an der Gitarre und Christian Hartung am Keyboard komplettieren das Quintett. Gemeinsam proben sie seit Anfang 2005, suchen und arrangieren Songs. Stilistisch agieren KAOLIN kraftvoll bis soulig in Songs von Skunk Anansy, Diana Krall oder von den White Stripes. Mit der einprägsamen Stimme von Marion Bohn werden Songs von Tori Amos oder Sheryl Crow auf die Bühne kommen. Der Fundus, aus dem die Band schöpft, ist sehr vielfältig, und hier und da werden nicht immer die bekanntesten Songs von internationalen Interpreten ausgewählt. Als Zusatzschmankerl ist zudem auch die Dessauer Band „Freispruch“ im Vorprogramm zu erleben. Wer auf dieses musikalische Highlight nicht verzichten möchte, der sollte sich für Tickets an den JKS Krötenhof Dessau (Tel.: 0340 – 5169523) oder an den JKS Nordclub (Tel: 0163-2042574) wenden. Mit etwas Glück habt Ihr die Chance 5 x 2 Freitickets beim LEO zu gewinnen. Einfach bis zum 04. Mai mit euren Kontaktdaten an info@leo-magazin.com mit dem Stichwort „KAOLIN“ schreiben und Karten absahnen. |>

16

Bühne

Volleyball, Spielenachmittag, Basketballwettbewerb

Dessau – Marienkirche

Dessau – UCI-Kinowelt

Robin Hood (Puppenspiel)

Das Filmhighlight: Letters from Iwo Jima

Dessau – Alte Brauerei

17.30 Uhr

9.30 Uhr

19 Uhr

norway.today

Dessau – Anhaltisches Theater/ Studio

Wittenberg – Barrik

Veranstaltung des RichardWagner-Verbands Dessau e.V.

Kabarett: Die Reißzwecken „Auf schlimmer und ewig...“

19.30 Uhr

Dessau – UCI-Kinowelt

20.15 Uhr

Das Filmhighlight: Letters from Iwo Jima

Dienstag 08 Bühne Dessau – Marienkirche

9.30 Uhr

19.30 Uhr

Musik Dessau – Beatclub

19 Uhr

„Beatclub-Tanzcafe“, live: Anhalt Machinery Wittenberg – Schlosskirche

19.30 Uhr

„Festival der mitteldeutschen Universitätsmusik“

Party

Robin Hood (Puppenspiel) Dessau – Alte Brauerei

19 Uhr

norway.today

Musik Dessau – Kraftwerk

20 Uhr

Live: Soulanova (Pop-Soul-Jazz)

Köthen – Rockster 73

19 Uhr

Oldienight mit Karaoke Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Karaoke-Doppeldecker-Party

www.leo-magazin.com


Ihren letzten Schultag feierten Sachsen-Anhalts Abiturienten der 12. und 13. Klasse am Freitag dem 13. April. Das schlechten Ohmen, welches dem Freitag, den 13. anhaftet, trübte die Stimmung der Abschlussklassen keinesfalls. Sie feierten unter anderem ausgelassen am Köthener Ludwigsgymnasium und zur Dessauer United End- Party im Hangar. Fotoquellen: www.partybilder24.com, www.erwischt.org

Musik

Dessau – Disco Fun Magic

21 Uhr

Doppeldecker-Party

Was n o c h Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus

13 Uhr

Quizspiele (Küchenprojekt „Hell`s Kitchen“)

Dessau – Meisterhaus Kandinsky/Klee

Orgelkonzert mit Ekaterina Leontjewa

Ausstellungseröffnung: KarlPeter Röhl in Weimar 1912-1926 (Gemälde, Grafiken)

9.30 Uhr

Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

19 Uhr

Internetnachmittag, Kreativtag: Basteln zum Muttertag

Wittenberg – Barrik

Köthen – Rockster 73 Hits der 80er

Dessau – Schloß Mosigkau

Dessau – Flowerpower

Vortrag: „Ungewohnte Eindrücke am Gotischen Haus – Neues und Zukünftiges“

19.30 Uhr

Dessau – Karstadt-Restaurant

20 Uhr

Abend mit S. Ciel & L. Grewling

Dessau – Hauptbibliothek

17 Uhr

Fachvortrag: Osteoporose

Donnerstag 10 Bü h n e Dessau – Marienkirche

9.30 Uhr

Party 19 Uhr

20 Uhr

Flowerpower-Kneipe

ganztägig

13 Uhr

19 Uhr

Robin Hood (Puppenspiel)

Dessau – Stadtarchiv

Dessau – Anhaltisches Theater

Lichtbildervortrag: „Ihr Repertoire war das dem praktischen Theater denkbar günstigste...“

19.30 Uhr

Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny (Großes Teater zum kleinen Preis!) Wittenberg – Barrik

20.30 Uhr

Surprise Surprise – The Show for free

Freitag 11

Was noch

Dessau-Alten – PhillipMelanchton-Kirche

Bühne Dessau – Marienkirche Robin Hood (Puppenspiel) Dessau – Marienkirche Robin Hood (Puppenspiel)

19.30 Uhr

Kabarett: Lothar Bölk mit „Kopfwäsche“ Dessau – Anhaltisches Theater

19.30 Uhr

PREMIERE: Der Zarewitsch (Operette)

Musik

19 Uhr

Dessau – Georgenzentrum

19.30 Uhr

Vortrag: „Die Frauenkirche zu Dresden – Geschichte, Wiederaufbau und Nutzung“

Wittenberg – Malschule

19.30 Uhr

Musikalisch-literarischer Salon „Ein Veilchen auf der Wiese stand“ Dessau – Beatclub

21 Uhr

„Alway Forever Night...“, live: Another Breath, Victims

17


Party Köthen – Rockster 73

19 Uhr

Oldienight 60er – 90er Dessau – Disco Fun Magic

21 Uhr

Köthen – Stadtgebiet

Dessau – Hauptbibliothek

16. Köthener Musikmeile

Buchlesung in russischer Sprache mit Dina Rubina

20 Uhr

15 Uhr

Dessau – Stadtgebiet

21 Uhr

Dessau – NH-Hotel

15.30 Uhr

Nachtschicht No. 18

Stil- & Etikettenseminar, Abendessen (Voranmeldung!)

Party

Promille Party zu 1€ Köthen – LiveMusicCircus

Köthen – Rockster 73

16 Jahre LMC Birthday Party

Musikmeilenparty im Rockster

22 Uhr

Was noch Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

13 Uhr

Jump-Soccertour / Girlskick, Airhockeyturnier, Juniorküche Wittenberg – Cranach-Haus

14 Uhr

Historische Führung: „Auf den Spuren Lucas Cranachs“

Wittenberg – Josephine

Wittenberg – Barrik

Dessau – Alte Brauerei

Muttertag mit Sweet Diva (Travestie-Cabaret-Show)

24 Uhr

Absacker Party

leo-tipp Nacht der offenen Kirchen Freitag, 11. Mai, 19-24 Uhr, Dessau Kirchen: Kreuzkirche, Pauluskirche, St. Georg, St. Johannis, St. Peter und Paul, Petruskirche, Christuskirche, Melanchthonkirche Alten Infos unter: 0340 - 2526101 |>

2. Köthener City Lauf Kleinwittenberg – Am Elbufer

17 Uhr

18 Uhr

Ausstellungseröffnung: „Bauhaus Dessau – Werkstatt der Moderne“

17 Uhr

16 Jahre LMC Birthday Party

15 Uhr

Dessau – Bauhaus

Bühne

22 Uhr

Köthen – Innenstadt

Abendspaziergang mit der Türmerin von St. Marien

Sonntag 13

Köthen – LiveMusicCircus

Anhalt Poker (Poker Turnier)

18 Uhr

Was noch Dessau – Lidiceplatz

Dessau – Tourist-Information

Dessau – Park Luisium / Blumengartenhaus

10 Uhr

Öffentlicher Stadtrundgang entlang des Kulturpfades

Dessau – Landhaus

14 Uhr

Ritteressen im Gewölbekeller

Schlagernachmittag mit den Roßlauer Blasmusikanten

Sonnabend 12

19.30 Uhr

Travestie, Kabarett & Musical: „´Ne Schüssel Buntes...“

Konzertreihe „...und Sonntag ins Luisium“: Hornquartett „Kurt Weill“

Konzertmatinee

20 Uhr

Wittenberg – Barrik

10.30 Uhr

11 Uhr

Roßlau – Wasserburg

Der kleine Prinz

Musik

Dessau – Anhaltisches Theater/ Foyer

Nacht der offenen Kirchen

17 Uhr

17 Uhr

„Der Zarewitsch“

Regional- und Biomarkt (bis 13.00 Uhr)

19 Uhr

Dessau – Anhaltisches Theater

Dessau – Anhaltisches Theater

9 Uhr

Dessau – Dessauer Kirchen

Bühne

reihenweise: zu Gast „Ranz & May“

Ü35 Tanzparty

14 Uhr

Dessau – Tourist-Information

20 Uhr

20 Uhr

Köthen – Bowling Treff

10. Kleinwittenberger Elbefest- 190 Jahre Kleinwittenberg

Wittenberg – Sparkasse

19 Uhr

Dessau – VSC-Verkehrswacht Dessau e.V.

10 Uhr

4. Verkehrstag im VerkehrsSicherheits-Center Kleinwittenberg – Am Elbufer

10 Uhr

Dessau – Forsthaus „Leiner Berg“

14 Uhr

Kaffeeklatsch mit Bernhard Scholz „Gute Laune Programm“ Wörlitz – St. Petri

15 Uhr

Chormusik zum Frühling

10. Kleinwittenberger Elbefest- 190 Jahre Kleinwittenberg

Dessau – Anhaltisches Theater/ Restaurant

Dessau – Johanniskirche

Dessau – Tourist-Information

Jazz & Poesie

Frühlingskonzert der Musikschule Dessau

Stadtrundgang: „Stadtportrait Dessau“

Coswig – Lindenhof

Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

Musik 17 Uhr

20 Uhr

Tänzchentee Die Band

www.leo-magazin.com

11 Uhr

13 Uhr

Singstar-Karaoke, Fußball, DVDNachmittag

20 Uhr

Was noch Dessau – Museum für Naturkunde u. Vorgeschichte

ganztägig

Austellung: „Lebensraum Kühnauer Park“ (bis 14.10.2007)

info@leo-magazin.com


Kleinwittenberg – Am Elbufer

10 Uhr

10. Kleinwittenberger Elbefest- 190 Jahre Kleinwittenberg Dessau – Mobilitätszentrale

11 Uhr

Radrundtour: „Dessauer GartenReich“ Dessau – Dormotel Parkhotel Dessau

Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

13 Uhr

Sport & Spiel in der Turnhalle, Hausaufgabenhilfe Dessau – Stiftung Bauhaus

13 Uhr

Konferenz „Bauhaus Lectures“, Thema: „Die Produktion des Raumes – nach dem Spatial Turn“

12 Uhr

Dessau – Wörlitzer Platz

Garitz – Kulturhaus

Stadtgang – Abenderkundung von Dessau

Muttertagsgala

Wittenberg – Evangelische Akademie

Sonntagsbuffet jeden 2. Sonntag

14 Uhr

Cobbelsdorf – KartoffelGasthaus

15 Uhr

Muttertagsfeier Wittenberg – Cranach-Haus

15 Uhr

18.30 Uhr

19.30 Uhr

Lebenswege: Manfred Kock, ehem. EKD-Ratsvorsitzender

Mittwoch 16 Bühne

Barbaratafel Wittenberg – Altes Rathaus

15 Uhr

Muttertagskonzert

Montag 14 Pa r t y Dessau – Disco Fun Magic

Wittenberg – Cranach-Höfe

8.40 Uhr

Gastspiel: „Die Wette“ Jugendtheaterproduktion des kiez e.V. Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Travestie-Cabaret-Show: Costa Divas mit „Lampenfieber“

21 Uhr

Promille Party zu 1

Was n o c h Köthen – Kulturstätten

ganztägig

XII. Kinder- und Jugendtheatertage Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

13 Uhr

Volleyball, Spielenachmittag, Basteln zum Vatertag Dessau – UCI-Kinowelt

17.30 Uhr

Das Filmhighlight: „Bobby“ Dessau – UCI-Kinowelt

20.15 Uhr

Das Filmhighlight: „Bobby“

Dienstag 15 Bü h n e Dessau – Anhaltisches Theater

10 Uhr Faust 1

Pa r t y Köthen – Rockster 73

19 Uhr

Studententag Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Studententag

Party Köthen – Rockster 73

19 Uhr

Oldienight mit Karaoke Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Karaoke-Doppeldecker-Party Dessau – Disco Fun Magic

21 Uhr

Doppeldecker-Party Dessau – Alte Brauerei

22 Uhr

Black Beat Night Köthen – LiveMusicCircus

22 Uhr

The Wild Boys – Men Strip

Was noch Köthen – Kulturstätten

ganztägig

XII. Kinder- und Jugendtheatertage Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

13 Uhr

Kroket (Küchenprojekt „Hell`s Kitchen“) Dessau – Stiftung Bauhaus

14 Uhr

Konferenz „Bauhaus Lectures“

Donnerstag 17

Was n o c h

Bühne

Köthen – Kulturstätten

Dessau – Anhaltisches Theater

XII. Kinder- und Jugendtheatertage

Mignon

ganztägig

RiWe

19 Uhr

19


����������������� �����������������

��������

���������������������������������������������������������� ���� �����������������������

����������� �������

���������������������������������������� ��������� ���������������������� ���� ��������������� ���������������������������������������������������� �������������������������������������������������������� ������������� �������� ���� �������������������������� ���� �������������������������������������������������������� ��������������� �������������������� ��������� ���������� ��������������������������������������������

������������������������ ������� ���� �������� �� ������������ ������������ ���� ����� ���������������������������������������������������� ��������� ������������������������������������������������������� �������������������������������������������� � �������������������������������������������������

������ �����������������������

�������

������������������������� ���������������������������������������������������������� ������������������������������������������������������������� ��������������������������������������������������������� ��������������������������������������������������������� ��������������������������������������������������������� ������������������������������ ����������������������������������

�������

���������������������������� ���������������������������������� ������ ��������� ����� ���� ������ ���� ����� ������������� ����������������������������������������������������� ������������ �������� �������������������������������� ������������������������ ��������������������� �������� ������������������������������������������������������� ������������������������������������������������������� ��������������� �

��������

��������������������� �������������� ��������������������������������������� ��������������������������������������������������������� ������������������������������������������������������������ ��������������������������������������������������������� ������������������������������������������������������������ ���������������������������������������������������������� ��������������������������������������������������������� ������������������������������������������������������ ��������������������������������������������� �����������������������

�������

��������������������� ������������������������� ������ ��� ���� ������ ���� ���������������������������������������������������� ����������������������������������������������� �������������������������������������������������������� ��������������������� �����������������������

�������

������������������������������ ����������������������������� ����������������������������������������������������� ������������������������������������������������������� ��������������������������������������������������� ���������������������������

��������

��������������������� ������������������������������������������ ����������������� ���� ��������� ���� ������������������ ���������������������������������������������������� ���������������������������������� �������������

���������

����������

��������

��������������������������� ��� ��� ���������� ������������� ���� ���������������� ���� �������������������������������������������������������� �������������������������������������������������� �������������������� �������������

��

�������

����������������������������������������

����������������������������

���������������������������������������������������������� ����������������������������������������������������� ��������� ��� ����������� ���� ���� ������������� ���� ���� ��������� ������ �������� ���������� ��� ���� ������ ���� ��������������������������������������������������������� ��������������

������������������ ������������ ��������� ���� ��������� ������������������������������������������������������ ������������ ���� ���������� ����� ��������� �� ������� ����������������������������

���������������� �

��������

����������������� ��������������������������������� ��������������������������������������������������������� ����������������������������������������������������� ���� �� ���� ���������������� ��� �������������� ���� ���� ���������������� ���� ��������� �� ����� ������������������ ��������������������������������� ���������������������

�������

������������������������ ���������������������

��� �������� ����� ����� ������������� �� ������������� ��� ���� ���� ������������� �� ������� ���� ��������������� ������������������������

��������������������� ����������������������� ������������������������������������������������������ ���������������� ������ ������ ������������������� ���� ������������������������������������������������������ ������������������������� �������������������������������������������������

����������������������������������������������������� ������ ���� ��������������� ���� ����� ����� ����� ������ �������������������������������������������������������� ������������������������������������������������������ ������������������������������������� ����������������� �

��������������������

��������

������������������������������������ ��������������������������������������� ����������������������������������� ������������������������������������������������������� ����������������������������������������������������� �������������������������������������

������������������������������ ���������������������������� �������������������������������������������������������� ������������������������������������

����������������������� ����������������������������� �������� ���� ������������ ������������������ ��������� ��������������������������������������������������������� ������������������������������������������������� ����� �������������������������������������������������������� ����������������������������������� ��������������������������������������������� ������������������������������������������������������

��������������������������� ����������������� ���� ������� ���� ������� �� ����������� ����� ������������� �� ����� ������� ����� ������������������ ���������������

������������������

������������������������

������������

��������

����������������������� ���������������������������������������������������� �������������������� �������� ���� ������� ������� ����� ������� ���� ������������������ �� ����� ���������������� �������������� ������������

�������

����������������� ������������������������������������������������������ ����� ������������� ���� ����������������� ���� �������� �������������������������������������������������� ����������������������������������� ��������������������

���������

������������������������������� �������������������� ����������� ������������������� ������������� ������� ������������� �������������� ������������� ������ ���� ��� ��������������� ���������������� ������������� ����������� ���� ������������������� ��������������� ������������ ������� �������������������������������� ���������� ������������������������������������������������������ ������������ ���� ����������������������� ������������� ������������� ���� ������������ �������������� ���� ���� ���������������������������������������������������� ������������������������������������������������������� ��������������������������������������������������������� ���������������������������������������������������� ������������

�������

������������������������������������� ��������������������������� ���������������������������������������������������� ���������������������������������������������������� ������ ���� ���������� ������� ���� �������� �� ����� ������� ��������������������������������������


������������������������� ���������� �������

������������������������

�������

�������������� ������������������ ��� ����������� �������������������������������������������������� �������������������������������������������������������� ��������������������������������������������

������������������������� �������������������������������������� ���������������� �

�������������������� �������������������������������������������������������� ����������������������������������������������������� ��������������������������������������������������� ������ ���� ��������������������� ����� ����������� ���� ����� ������������� ���� ������������� ������� ������ ��� ����������������������������������������������������� ������������

������ ������������

�������

��������������������������������������� ����������������������������� ���������������������������������������������������������� ������������������������������������������������������� �������������������������������������������������������� ��������������������������������������������������������� ��� �������� ������������� ��������������� ����������� ��� ��������� ��� ����� ������ �������������� ������������������ ���������� ���� ���������� ����� ���� ������������� ������ ����������������������������� ������������� �� ����������� ���� ����� �������������� ������� �� ����� ������������������ ���������������������������������������

������������ �������

��������������������������������

������������������������������������

�������

���������������������������������

������������������������������������� ��������������������� ���� �������������������� ������� ����� ������������� ���� �������������������������������������������������������� �������������������������������������������������������� ������������������������������������������������������� ������������������������������������������������������ �����������������������������������

�������� �

���������

������������������������ ���� ��������� � �������� ���� ������������������ ����� �������� ���� ���� ����� �� ���� ������������������������ �� ������������������ �� �������� �������� �� ������� ��� ������ ��������������� �� ����� �������� ����� ������������������ ����������������� ��������������

�������

����������������������������������������������������� ����������������������������������� ������������������������������������ ������������������������

�������

����������������������������������������������������� ���������������������������������������� ����������������������������������������������������� �����������������������

�������

���������������������� ������������������������������������� �����������������������

�������

���������������������������������������������������������� ������������������������������������������������������� ��������

����������������������������������������� �������������������������������������������� �����������������������

�������

�������������������������������� ������������������������������������ �������������������������

��������������������

�������

���������������� ������������������������������� ������������������������

�������

������������������������������������ ������������������������������ ���������������������������������� ������������������������

�������

���������������������������������������������������� ��������������������������������� ������������������������

�������

�������������������������������������������� �������������������������� ������������������������������� ������������������������

���������������� ����������� ���� ������� ���� ������������� ������������������������������������������������������� ���������������������������������������������������� ������������� ���� �������������� ����������������� ������� ����������������������������������������������������� ������������������������������������������������������ ������������������������������������������� ��������������� �

���������

������������������ ������������������������

���������������������������������������������������������� �������������������������������������������� ������������������������������������������������������� ������

����������������������� ����������������������� �����������������������������

������������������������������� �����������������������������

�������� ��������������������������������� ��������������������������������� ������������������������

�������������������������������� ����������������������������� ����������������������������������������� �������������������

���������

��������������������������������� ������� ���� ������������������������ ������������ ������� ����� �������������� ���� ������������������������� ��������������������������������������������������� �������� ���� ������������������������ ������������ ���� ������������� ������������� �������� ���� �������������� ������ ����������������� ���� ������������� ��������� ���������������������������������������������

������������������ ���� ���� �������� ���� ������� ������ ��������� ������������ � ��������� �� ����������� ������ ���� ���������������������������������������������������� ���������������������������

�������� �������� ����������������������������� ���������������������� �������� ������������������������������������������������� �������������������� ������������������������������ ������������������������ �������� ����������������������������� ���������������������������� ���������������������������� ��������������������� ���������������������������������������������������������� ���������������������������������������������������

���������������� ����������������������

��������

������������������������������������ ���������������������������������

� � � � � ��� �� � � �� � � � � � � �

��������

����������������������

����������� �������������������������������������

�����������������������������

����������������������������������������������������������� ����������������������������������������������������� ���������������������������������������������������� ��������������������������������������������������������� ������������������������������������������������������� ������������������������������������������������

�����������

��������

�������������������

����������������������

���������� ������������������������������������������� ������������������������������������� �������������������������������� ������������������������������������ ������������������������������������������������

����������������������������������� ��������������������������������������� ����������������������������������������������� ������������������������������������������������������ ���������������������������������������������������� ������������������������ �����������������


Aufgetafelt Das Gasthaus-Portrait. Jägerklause Dessau, Alte Leipziger Straße 76 Dienstag bis Sonntag, Feiertags ab 11 Uhr

Wittenberg – Barrik

Dessau – Beatclub

Surprise Surprise – The Show for free

„Face The Music“. live: tba

20.30 Uhr

Musik Dessau – Forsthaus „Leiner Berg“

9 Uhr

Himmelfahrts-Party mit VinzentJürgen Gründer

Es gibt wohl keinen Dessauer, der in den zurückliegenden 80

Wittenberg – Schlosskirche

Jahren nicht irgendwann einmal in der Alten Leipziger Straße ein

Konzert zu Christi Himmelfahrt

ordentliches Schnitzel oder ein leckeres Wildgericht verspeist hat. Die Jägerklause, Ende der zwanziger Jahre als Birkenwäldchen eröffnet, ist seit jeher eines der liebsten Ausflugsziele der Anhalter. Mit einer erstaunlichen Konstanz zieht dieses Kleinod gastrono-

15 Uhr

Dessau – Anhaltisches Theater/ Restaurant

ist Claudia Voigt und ihr Team, gleichzeitig ihre Familie, dafür verantwortlich. Ihr ist in der Jägerklause ein echtes Kunststück geglückt. Auf traditionelle und rustikale Art und Weise fühlt man sich dort umfangen von moderner Gastronomie. Tradition muss nicht staubig sein. Man spürt jahrelange Erfahrung, die sie selbst, ihr Mann, ihre Schwiegermutter und auch die Schwägerin in den Betrieb einbringen. Und die nächste Generation steht Gewehr bei Fuß, Claudia Voigt bildet den eigenen Sohn im Servicebereich aus.

Oldienight 60er – 90er Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Schlager Party Dessau – Disco Fun Magic

21 Uhr

Promille Party

Party Dessau – Landhaus

9 Uhr

Himmelfahrts-Party mit Simple Sing & Thomas Passek Wörpen – Ausflugsgaststätte „Hubertusberg“

10 Uhr

Dessau – Alte Brauerei

22 Uhr

Spring Break Schools Out

Himmelfahrts-Party

Köthen – LiveMusicCircus

Köthen – Rockster 73

Crazy Night

19 Uhr

22 Uhr

Was noch

Hits der 80er

Die Jägerklause: Ein Ausflugslokal, das in Qualität, Service und vor allem Gastlichkeit so manches Edelrestaurant hinter sich lässt.

Männertags-Spezial

20 Uhr

Was noch Dessau-Alten – PhillipMelanchton-Kirche

ganztägig

Dessau-Alten – PhillipMelanchton-Kirche

ganztägig

Naturgartenseminar Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

11 Uhr

Naturgartenseminar

Ferienspiele im Freien, Dartturnier, Juniorküche

Dessau – Finekeller

Dessau – Anhaltisches Theater

9 Uhr

Die Service-Familie…hier kochen, kellnern und kümmern sich drei Generationen

19 Uhr

„Salonpíécen aus der Welt der Oper“

Dessau – Flowerpower

…Highlights in der Jägerklause:

Party Köthen – Rockster 73

16.30 Uhr

mischer Kultur zwischen Mosigkauer Heide, Törtener Schweiz und dem Haideburger Forst die Menschen an. Seit vergangenem April

22 Uhr

Fahrradschmücken zur Himmelfahrt Dessau – Anhaltisches Theater

17.30 Uhr

Theaterführung

Freitag 18

Was wild ist, muss Wild bleiben…der Name ist auch auf dem Teller Programm

Bühne

17.30 Uhr

Theaterführung Dessau – Tourist-Information

18 Uhr

Romantischer Spaziergang Dessau auf ungewöhnliche Art erleben Wittenberg – Alte Canzley

19 Uhr

Der schönste Biergarten im Süden der Stadt

Dessau – Anhaltisches Theater

„Mit Luthers essen“

Telefon: 0340 - 858 13 67 Web: www.jaegerklausedessau.de E-Mail: kontakt@jaegerklausedessau.de |>

Don Giovanni

Wittenberg – Phönix Theaterwelt

19 Uhr

Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Travestie & Comedy: „The First Ladies mit Glanzlichter“

19.30 Uhr

AIDS-Gala Wittenberg

Sonnabend 19 Bühne

Dessau – Brauhaus

20 Uhr

Kabarett: „Ich bin einer zuviel“ mit Ralf Richter

Musik Dessau – Anhaltisches Theater/ Foyer

16.30 Uhr

Konzert der Musikschule Coswig

22

Wittenberg – Barrik

19 Uhr

NACHT DER SINNE „´Ne Schüssel Buntes – Die Showtime24-Revue 2007“ Dessau – Anhaltisches Theater

19 Uhr

Die Zauberflöte


Was noch

Wittenberg – Barrik

20.30 Uhr

NACHT DER SINNE „´Ne Schüssel Buntes – Die Showtime24-Revue 2007“

ganztägig

Maiblumenfest Dessau-Alten – PhillipMelanchton-Kirche

Wittenberg – Barrik

22 Uhr

NACHT DER SINNE „´Ne Schüssel Buntes – Die Showtime24-Revue 2007“

ganztägig

Naturgartenseminar Dessau – Marktplatz

9 Uhr

Wittenberg – Barrik

Regionaler Bauernmarkt

23 Uhr

NACHT DER SINNE „´Ne Schüssel Buntes – Die Showtime24-Revue 2007“

Mu s i k

Dessau – Tourist-Information

10 Uhr

Öffentlicher Stadtrundgang entlang des Kulturpfades Wittenberg – Schloßstraße

Wörlitz – Treffpunkt Gondelstation

10 Uhr

18 Uhr

1. Seekonzert – „Beschwingtes Bläserquintett“

Wittenberger Antiquariatstag „Alles Alte aus Papier“

Wittenberg – Alte Canzley

Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

19 Uhr

11 Uhr

Heitere Musik des Barocks mit der „Wittenberger Hofkapelle“

Beachvolleyballturnier, Torwandschießen, Fußball

Dessau – Ratskeller

Dessau – Tourist-Information

LIERDER(liche) Liebeleien im Plauder(TON) mit Sibyll Ciel & Lothar Grewling

Stadtrundgang: „Stadtportrait Dessau“

19.30 Uhr

11 Uhr

Dessau – Marienkirche

Dessau – Restaurant Mamma Mia

14 Uhr

20 Uhr

Anhalt Poker (Benefiz Poker Turnier)

Konzert „L´arc six“ Dessau – Beatclub

Oranienbaum – Historischer Marktplatz

22 Uhr

„Fusion“. live: tba (Electric Freestyle Clubsound)

15 Uhr

Eröffnung des „Orangenfest Oranienbaum“

Pa r t y Köthen – Rockster 73

19 Uhr

Dessau – Schloß Luisium

Roßlau – Wasserburg

Sonderführung: „Entdeckungen während der Restaurierungsarbeiten im Luisium“

L´arc six

Samstag, 19. Mai, Beginn: 20 Uhr, Einlaß 19 Uhr, freie Platzwahl Dessau, Marienkirche

Das traditionelle Konzert der Dessauer Band - am 19. Mai ist es wieder soweit! Das L’arc six - Ensemble, bestehend aus Cristin Claas (Gesang), Christoph Reuter (Piano), Jörg Naumann (Saxophone, Flöten), Stephan Bormann (Akustik- und Cristin Claas & l‘arc six, zu Gast Nils Landgren, Marienkirche Dessau E-Gitarre), Gerald Manske (Cello) (Kurt-Weill-Fest 2006) und Thomas Rüdiger (Tabla, Percussio) hat in den vergangenen Jahren seinen eigenen Stil entfaltet. Sängerin Cristin Claas besticht mit ihrer hellen, sehr wandlungsfähigen Stimme, drängt sich keineswegs in den Vordergrund, ist aber stets präsent. Die Musiker begleiten sie in abwechslungsreicher Farbigkeit - von sensibel bis kraftvoll und lassen dabei stets Raum für Improvisationen. Ausschließlich selbst komponierte und arrangierte Titel bestimmen die entspannte Musik - von der Gruppe umfassend als Mischung aus Akustikpop, Jazz, Klassik und Weltmusik beschrieben. An diesem Abend erklingen einige neue Songs zum ersten Mal - direkt nach dem Konzert beginnen die Aufnahmen für die nächste CD, auf der auch die Anhaltische Philharmonie zu hören sein wird. Für das Publikum ist ein Konzert mit L´arc six eine Einladung zum Träumen und Verweilen. Der Leo verlost für diesen Abend 2 x 2 Tickets. Einfach unter dem Stichwort „L´arc six“ per Mail an info@leo-magazin.com oder per Post an LEO - Das Anhalt Magazin (Humperdinckstr. 1a, 06844 Dessau) schreiben und gewinnen! |> Wittenberg – Thesentür Schlosskirche

21 Uhr

Eventführung: „Es war einmal in Wittenberg“

Sonntag 20

16 Uhr

Oldienight 60er – 90er

20 Uhr

1. Schlagernacht

leo-tipp Grand Opening - „Stadtstrand“ Samstag, 19. Mai, 22 Uhr, Dessau, Stadtstrand, Am Zollhaus Neue Beachatmosphäre direkt in Dessaus Innenstadt. Sandstrand, Beachbars und die besten Dj´s sorgen für Karabik-Feeling. |> Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Dessau – Anhaltisches Theater/ Restaurant

Dessau – Disco Fun Magic

„Mozart eine musikalisch-kulinarische Lebensreise“

Rock & Oldies

21 Uhr

Karaoke-Party zu den besten Hits aller Zeiten Köthen – LiveMusicCircus

22 Uhr

50 Cent Party Dessau – Am Zollhaus

22 Uhr

leo-empfehlung

Wittenberg – Markt

Grand Opening „Stadtstrand“

16 Uhr

Dessau – Anhaltisches Theater

17.30 Uhr

Theaterführung Wittenberg – Altstadt

19.30 Uhr

„Nacht der Sinne“- Die Wittenberger Kleinkunstnacht

Bühne Dessau – Puppentheater

15 Uhr

Das kleine Ich bin Ich

Was noch Oranienbaum – Historischer Marktplatz

ganztägig

„Orangenfest Oranienbaum“ Wittenberg – Markt

ganztägig

Maiblumenfest Dessau-Alten – PhillipMelanchton-Kirche

ganztägig

Dessau – Anhaltisches Theater

Naturgartenseminar

Tristan und Isolde

Dessau – Anhaltische Gemäldegalerie

16 Uhr

Musik Dessau – Marienkirche

10.30 Uhr

Konzert des Anhaltischen Kammermusikvereins (Werke von R. Wagner)

10 Uhr

Internationaler Museumstag „Kunst für Kinder – Kunst für Eltern“ Wörlitz – Gotisches Haus

11 Uhr

Wörlitz – Parkanlagen / Venustempel

Internationaler Museumstag: Thematische Führungen zu den Restaurierungsarbeiten

Wandelkonzert

Dessau – Museen

15 Uhr

Dessau – Forsthaus „Leiner Berg“

16 Uhr

Squeezebox Teddy „Der letzte lebende Troubadour“ Dessau – St. Johannis

17 Uhr

Konzert für Chor & Orgel

11 Uhr

Internationaler Museumstag Coswig – Klosterhof

13 Uhr

Internationaler Museumstag Dessau – Landhaus

14 Uhr

Nachmittag der Volksmusik mit Rita & Klaus

23


Dessau – Anhaltisches Theater

14.30 Uhr

B ü h ne Das kleine Ich bin Ich

W a s no ch Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

10 Uhr

Köthen – Marktplatz

Dessau – Puppentheater

Seifenkistenrennen ca. 16:30 Uhr, Konzert 20:00 Uhr (Studententage)

Das kleine Ich bin Ich

10 Uhr

ganztägig

M usi k

Köthen – Rockster 73

Das Filmhighlight: „Nach der Hochzeit“

19 Uhr

Wittenberg – Alte Canzley

Dessau – Flowerpower

Orgelkonzert „Von Barock bis Pop – mit Kuckuck und Nachtigal“

Themenabend: „Nahrungsmittelallergien“

Studententag

Dessau – Beatclub

Dessau – UCI-Kinowelt

Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

18.30 Uhr

20.15 Uhr

Das Filmhighlight: „Nach der Hochzeit“

www.leo-magazin.com

Studententag

20 Uhr

Was noch 11 Uhr

Ferienspiele in der Turnhalle, Billiardturnier

Wörlitz – St. Petri

15 Uhr

19 Uhr

„Beatclub-Tanzcafe“ Coswig – Klosterhof

19.30 Uhr

Oldienight mit Karaoke Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Karaoke-Doppeldecker-Party Dessau – Disco Fun Magic

21 Uhr

Doppeldecker – Party

9 Uhr

Sonntag, 20. Mai, 15 Uhr, Wörlitz, Venustempel Während beschaulicher Spaziergänge erkundet man verschiedene Bauwerke der Wörlitzer Anlagen. Auf dem Weg erlebt man Bläsermusik, Harfenklänge und Rezitationen. |>

Sonderführung: „Gartendenkmalpflege in den Wörlitzer Anlagen“

19 Uhr

Dessau – Mobilitätszentrale

Wandelkonzert

15.30 Uhr

Party Köthen – Rockster 73

Was noch

leo-tipp

Wörlitz – Schloß

24

Bühn e

Party

Volleyball, Der Buzz-Quiztag

17.30 Uhr

Mittwoch 23

Das kleine Ich bin Ich

11 Uhr

Dessau – UCI-Kinowelt

Stadtgang – Abenderkundung von Dessau

Dessau – Puppentheater

Dessau – Puppentheater

10 Uhr

18.30 Uhr

Bühne

Theaterführung

Montag 21

Dessau – Wörlitzer Platz

Dienstag 22

Lieder(liche) Liebeleien im Plauder(TON), musikalische Plauderei

Radtour: „Elbaue und Biberland“ Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

11 Uhr

Bowling Jugendliche, Boccia (Küchenprojekt) Köthen – Campus Hochschule Anhalt

13.30 Uhr

Studententage: Spiel & Spaß auf dem Campus Köthen – Kulturstätten

15 Uhr

Tanz für Senioren Dessau – Wissenschaftliche Bibliothek

17.15 Uhr

„Schäden durch Heizöl nach Hochwasserereignissen“


Freitag 25

Donnerstag 24

Bühne

Bü h n e Dessau – Anhaltisches Theater

Vockerode – Kraftwerk

Öffentliche Generalprobe Sinfoniekonzert

Marquis de Sade

Vockerode – Kraftwerk

19 Uhr

10 Uhr

18 Uhr, 19 Uhr & 20 Uhr Marquis de Sade

Dessau – Marienkirche

19 Uhr

„Amadeus“ (Schauspiel) Wittenberg – Barrik

20.30 Uhr

Kabarett: Ralph Richter mit „Ich bin einer zuviel“

Mu s i k Dessau – Anhaltisches Theater

18 Uhr

Dessau – Marienkirche „Amadeus“ (Schauspiel) Vockerode – Kraftwerk

19 Uhr

Marquis de Sade Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Kabarett: Die Reißzwecken „Auf schlimmer und ewig...“ Vockerode – Kraftwerk

20 Uhr

Marquis de Sade

19.30 Uhr

7. Sinfoniekonzert Dessau – Beatclub

21 Uhr

On Stage: Joachim Deutschland

Pa r t y Köthen – Rockster 73

19 Uhr

Hits der 80er Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Flowerpower-Kneipe

Musik Dessau – Schloß Luisium

18.30 Uhr

Konzert: Aufbruch zur Romantik Dessau – Anhaltisches Theater/ Foyer

18.30 Uhr

Konzerteinführung: 7. Sinfoniekonzert Dessau – Anhaltisches Theater

19.30 Uhr

Am Sonnabend, dem 14. April, feierte Kultkneiper Hartmut Falke das 3-jährige Bestehen seiner Lokaliltät “Rolling Art” im Dessauer Norden. Dass Falke sich dabei natürlich auch selbst hinter die Instrumente setzte, war keine Frage….Foto: Thomas Ruttke Dessau – Anhaltische Gemäldegalerie

14 Uhr

Kunst mit Muße und Kaffee Dessau – Tourist-Information

18 Uhr

Abendspaziergang mit der Türmerin von St. Marien Wittenberg – Cranach-Haus

19.30 Uhr

7. Sinfoniekonzert

Dessau – Beatclub

21 Uhr

„Bounce & Beatz“ Köthen – Kulturstätten

21 Uhr

Blues-Rock-Abend mit „fuel to the fire“

Party Köthen – Rockster 73

19 Uhr

Barbaratafel

Oldienight 60er – 90er

Köthen – Mensa Hochschule Anhalt

leo-tipp

Dessau – Flowerpower

Studententage: Mitternachtsdisco

Joachim Deutschland live

Rock & Oldies

Donnerstag, 24. Mai, 21 Uhr, Dessau, Beatclub Joachim Deutschland, seines Zeichens lauter und provokanter Rocksänger stattet dem Beatclub einen Besuch ab. Mit im Gepäck sein aktuelles Album „Rock sei Dank“. |>

Dessau – Disco Fun Magic

21 Uhr

Was n o c h Dessau – Anhaltische Gemäldegalerie

10 Uhr

Kunstbetrachtung für Senioren Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

11 Uhr

Bowling Kids, Großer Gesellschaftsspieletag Köthen – Sportplatz „Am Hubertus“

Party

20 Uhr

Sonnabend 26

Köthen – Rockster 73

19 Uhr

Bühne

Oldienight mit Karaokeparty

Dessau – Anhaltisches Theater

Dessau – Flowerpower

„Der Zarewitsch“

20 Uhr

17 Uhr

21 Uhr

80er Jahre Party Köthen – LiveMusicCircus

22 Uhr

Beach Party Dessau – Depot

22 Uhr

KING KONG Dessau

Was noch

Single-Party

Vockerode – Kraftwerk

Köthen – Mediterraneum

Studententage: Sportfest

Dessau – Disco Fun Magic

Dessau – Anhaltisches Theater/ Foyer

18 Uhr

ganztägig

Marquis de Sade

Jubiläum – 3 Jahre Garten des Südens

Promille Party zu 1€

Vockerode – Kraftwerk

Wittenberg – Altstadt

18.30 Uhr

Dessau – Beatclub

Dessau – Sonnenkopp.de

Die totale Von der Rolle Party #2 Alle Infos unter: www.vonderrolle.org

14 Uhr

Konzerteinführung: 7. Sinfoniekonzert

19 Uhr

Vortrag: „Der Einfluß des Mondes auf unser Leben“ Dessau – Georgenzentrum

21 Uhr

22 Uhr

Köthen – LiveMusicCircus

22 Uhr

Beach Party

Was noch

19.30 Uhr

Vortrag: „Grundeinkommen für alle – ohne Wenn und Arbeit?“

Online unter : www.leo-magazin.com

19 Uhr

9.30 Uhr

Marquis de Sade

RegioPedale

Wittenberg – Barrik

Dessau – Tourist-Information

19.30 Uhr

10 Uhr

Daphne de Luxe (k)eine Travestieshow!

Öffentlicher Stadtrundgang entlang des Kulturpfades

Vockerode – Kraftwerk

Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

20 Uhr

Marquis de Sade

Musik

Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

Dessau – Schloß Georgium

Gitarrenwettbewerb, Pokerturnier, Juniorküche

Sonatenkonzert mit K.Wakamatsu (Klavier) & C. Lepetit (Cello)

11 Uhr

15.30 Uhr

11 Uhr

dx 360 – Die Xbox 360-Convention, Tischtennisturnier Dessau – Tourist-Information

11 Uhr

Stadtrundgang: „Stadtportrait Dessau“

25


Dessau – Anhaltisches Theater/ Restaurant

20 Uhr

Theater & Kino Dessau – Kiez-Kino

20 Uhr

Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Rock & Oldies Dessau – Disco Fun Magic

21 Uhr

Pfingsttanz bei freiem Eintritt!

„La Strada“

Dessau – Alte Brauerei

Wittenberg – Thesentür Schlosskirche

22 Uhr

Eventführung: „Es war einmal in Wittenberg“

Köthen – LiveMusicCircus

21 Uhr

Black Beat Night

22 Uhr

Beach Party

Sonntag 27 Bühne Vockerode – Kraftwerk

18 Uhr

Marquis de Sade Vockerode – Kraftwerk

19 Uhr

Marquis de Sade Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Daphne de Luxe (k)eine Travestieshow! Dessau – Anhaltisches Theater

19.30 Uhr

Katharina Knie Vockerode – Kraftwerk

20 Uhr

Marquis de Sade

Musik Dessau – Park Luisium / Blumengartenhaus

10.30 Uhr

Konzertreihe „...und Sonntag ins Luisium“: Concento-Quintett Dessau – Anhaltisches Theater/ Foyer

Was noch Köthen – Mediterraneum

ganztägig

Jubiläum – 3 Jahre Garten des Südens Ragösen – Innenstadt

8 Uhr

Pfingstgelage Dessau – Mobilitätszentrale

9 Uhr

Radtour: „Sieglitzer Pfingstfahrt“ Hundeluft – Mühle

10 Uhr

12. Mühlentag: Mühlenführung, Wissenswertes rund um die Mühle Dessau – Arkadencafé Mrosek

11 Uhr

Boogie Brunch Dessau – Dormotel Parkhotel Dessau

12 Uhr

Pfingtslunchbuffet für Euro 15,00 pro Person – Wir bitten um Reservierung! Dessau (Mildensee) – Reitplatz

14 Uhr

10.30 Uhr

Pfingstreiten mit Wettkämpfen, Schauvorführungen & Reiterspielen

Dessau – Landhaus

Wörpen – Ausflugsgaststätte „Hubertusberg“

Schlager Garten mit dem Duett ACCORD B.

Eröffnung der Biergartensaison mit den „Bergwitzsee Musikanten“

Dessau – Forsthaus „Leiner Berg“

Wittenberg – Alte Canzley

Matinee zum Konzertplan 2007/08

14 Uhr

14 Uhr

15 Uhr

19 Uhr

„Mit Luthers essen“

Pfingstival mit „Westwind“

Montag 28

Wörlitz – St. Petri

15 Uhr

Konzert für Trompete und Orgel Dessau – Schloß Mosigkau

18.30 Uhr

Bühne Wittenberg – Barrik

17 Uhr

Brahms vokal-instrumental

Kabarett: Die Reißzwecken „Schöne Aussichten“

Dessau – Beatclub

Dessau – Anhaltisches Theater

„Drum&Bass – Session 2“, live: GPUNKTM, Musick, Shad

Les Misérables

22 Uhr

Party

17 Uhr

Musik

Köthen – Rockster 73

Dessau – Forsthaus „Leiner Berg“

Oldierocknight im Rockster

Pfingstival mit „Black Velvet“

19 Uhr

14 Uhr

Der Veranstaltungsfinder Online: www.leo-magazin.com

26


leo television

Platz der Freundschaft Mit „Platz der Freundschaft“ haben ein paar befreundet Rostocker Studenten eine Schnapsidee zur Medienrealität gemacht. Entstanden mit Unterstützung und Equipment des Offenen Kanals Rostock „ROK-TV“ hatte diese alternative Seifenoper am 16. November Premiere. Seitdem vergrößert sich das Sendegebiet beinahe wöchentlich von Norden her. Mittlerweile kann man die großen und kleinen Tragödien um die Rostocker Clique nun schon in 15 deutschen Städten und sogar in der österreichischen

leo Leinwand

Hauptstadt Wien sehen. Der Offene Kanal Dessau hat „Platz der Freundschaft“ seit März ebenfalls im Programm, an jedem zweiten Mittwoch im Monat. Der nächste Sendetermin ist der 9. Mai. Ausführliche Infos gibt es auf der Website zur Serie und auf der des OK Dessau. » Platz der Freundschaft www.ok-dessau.de www.platzderfreundschaft.de |>

Elbe

GG19

Zwei alte Freunde verlieren ihren Arbeitsplatz als Binnenschiffer auf der Elbe. Während der bodenständige Gero versucht, wieder Fuß zu fassen, setzt der leichtsinnigere Kowsky immer wieder Freundschaft und Leben aufs Spiel. Trotz allem machen sie sich gemeinsam auf den Weg von Dresden nach Hamburg, in der Hoffnung auf neue Arbeit, eine neue Liebe, ein neues Leben. Aus alter Gewohnheit ist ihre Straße die Elbe.

Der Kinofilm GG 19 setzt die 19 Grundrechte in 19 aufeinander folgenden Episoden filmisch um und macht sie für den Zuschauer erlebbar. Der Film spürt dem Verhältnis zwischen Anspruch und Wirklichkeit, zwischen Bürger und Grundgesetz nach. Er will nicht abstrakt belehren oder blank illustrieren, sondern Fragen aufwerfen und zum Nachdenken und Diskutieren anregen. Dies tut er in Form von dramatischen, komischen, originellen

ELBE – ein ruhiger und tiefgehender Film über Verlieren, Suchen und Finden. Über Freiheit, Träume und Verantwortung. Über Weggehen und Ankommen. Und den Fluss, der den großen und kleinen Geschichten des Lebens als Bühne dient. » Elbe, Deutschland 2006

und berührenden - aber immer zum Nachdenken anregenden Geschichten. Hochaktuell und brisant ist dieser Film und gleichzeitig unterhaltsam. GG 19 ist ein außergewöhnliches Vorhaben, das in dieser Form noch nie in Angriff genommen wurde und welches weit über die Grenzen des Mediums Film hinaus Reaktionen hervorrufen und wirken wird.

Regie: Marco Mittelstaedt

» GG19, Deutschland 2005-2007

Darsteller: Henning Peker, Tom Jahn, Steffi Kühnert, Gabriele

Regie: Harald Siebler und 18 junge Regisseur(e)innen

Maria Schmeide; Länge: 86 min, Filmstart: 24. Mai 2007 |>

Länge: 120 min, Filmstart: 31. Mai 2007 |>

27


leo-empfehlung 9. Internationales Leichtathletik-Meeting Freitag, 01. Juni, Beginn: 17.25 Uhr Dessau, Paul-Greitzu-Stadion

Für alle Leichtathletik-Fans ein Pflichttermin – das Internationale Leichtathletik-Meeting in Dessau, die mittlerweile 9. Auflage. Das bedeutet Spitzensportler aus 30 Nationen zeigen Höchstleistungen im weiten Rund des Dessauer PaulGreifzu-Stadion. Hier sieht man Top-Stars wie Franka Dietzsch und Danny Ecker live und in Action. Am 1. Juni beginnt der große Sporttag mit einem großen Kindertagssportfest auf dem Stadionnebenplatz und mit den anschließenden Nachwuchswettbewerben. Für die großen Athleten wird es ab 17.25 Uhr mit den Vorläufen zu den 100m Hürden ernst. Es folgen die Wettkämpfe zum Speerwurf und Weitsprung der Männer, zum Stabhochsprung, Diskus und Dreisprung der Frauen, 400m Hürden, 800m sowie die Läufe über die 1.500m-Distanz. Ticket für das Internationale Leichtathletik-Meeting gibt es für 3 bis 13 Euro an den bekannten Vorverkaufsstellen oder beim LEOGewinnspiel. Wir verlosen 2 x 2 Karten zum Meeting. Schickt uns unter dem Stichwort „Leichtathletik-Meeting“ und unter Angabe Eurer Kontaktdaten eine E-Mail an info@leo-magazin.com oder eine Postkarte an LEO - Das Anhalt Magazin, Humperdinckstr. 1a, 06844 Dessau und seid live dabei! |>

28

Leo-ROCKLAND_4c.indd 1

Party

Wittenberg – Schlosskirche

15 Uhr

Orgelkonzert

Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Dessau – Schloß Luisium

Studententag

Aus dem Leben der Fürstin Luise (musikalisch-literarisches Programm)

Dessau – Rathaus-Center

18.30 Uhr

Wa s noch

Was noch ganztägig

Seifenkistenwerkstatt & Präsentation der Seifenkisten

Köthen – Mediterraneum

ganztägig

Jubiläum – 3 Jahre Garten des Südens Wörpen – Ausflugsgaststätte „Hubertusberg“

15 Uhr

Eröffnung der Biergartensaison mit den „Bergwitzsee Musikanten“ Dessau – UCI-Kinowelt

17.30 Uhr

Das Filmhighlight: „La vie en rose“ Dessau – UCI-Kinowelt

20.15 Uhr

Das Filmhighlight: „La vie en rose“

Dienstag 29 Bühn e Dessau – Anhaltisches Theater/ Studio

10 Uhr

Hexe Hillary geht in die Oper (Puppentheater)

Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

13 Uhr

Sport & Spiel in der Turnhalle, Hausaufgabenhilfe Dessau – JKS Krötenhof

15 Uhr

Trommelworkshop mit Freunden aus Ghana für Anfänger und Fortgeschrittene Dessau – Wörlitzer Platz

18.30 Uhr

Stadtgang – Abenderkundung von Dessau

23.02.2007 16:26:02 Uhr


Mittwoch 30 Bühne Dessau – Puppentheater

9.30 Uhr

Die wunderbare Reise des Nils Holgersson Dessau – Marienkirche

10 Uhr

„Das Tagebuch der Anne Frank“

Party Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Karaoke-Doppeldecker-Party Dessau – Disco Fun Magic

21 Uhr

Doppeldecker – Party

Was noch Dessau – Rathaus-Center

ganztägig

Seifenkistenwerkstatt & Präsentation der Seifenkisten Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

13 Uhr

Schießen in der Schießhalle (Küchenprojekt) Dessau – Schloß Mosigkau

19 Uhr

Vortrag: „Was außer Gemälden noch zum Nachlass der Prinzessin Anna Wilhelmine gehörte“

Donnerstag 31 Bühne Coswig – Lindenhof

10 Uhr

Musical der Coswiger Grundschulen Dessau – Marienkirche

10 Uhr

„Das Tagebuch der Anne Frank“ Dessau – Anhaltisches Theater/ Studio

10 Uhr

Hexe Hillary geht in die Oper (Puppentheater) Wittenberg – Barrik

20.30 Uhr

Surprise Surprise – The Show for free

Party Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Flowerpower-Kneipe

Was noch Dessau – Rathaus-Center

ganztägig

Seifenkistenwerkstatt & Präsentation der Seifenkisten Wittenberg – AWO – Kinderund Jugendhaus „Albatros“

13 Uhr

Tischfußballturnier, www – Dein Internetnachmittag

live-musik-nächte in Anhalt dessau Samstag, 12.05.07

21 Uhr

18. Dessauer Nachtschicht Antik Pub Albrechtstraße 10: „Zix Hands“ Arkadencafé Johannisstraße 14: „Hootin´ the Blues“ Beatclub Roßlauer Allee: „Los Twang Marvels“ Bibers Corner Zerbster Straße 42: „Buttermaker“ Billardcafé „alpha“ Kreuzbergstraße 179: „Bonzai Kitten“ Bistro 1930 Zerbster Straße 32: „Simple Sing & Andy“ Brauhaus „Alter Dessauer“ Lange Gasse 16: „The Sixty Beats“ Cup & Cino Zerbster Straße 30: „Berlin Bahia“ Döner Point Zerbster Straße 28: „Tarot Musik“ Finekeller Askanische Straße 152: „DINa4“ Flower Power Weststraße 6-7: „Kopflos“ Fun Magic Franzstraße 155: Petra Stein Kartoffelhaus Zerbster Straße 17: „Schema F“ L´Appart Zerbster Straße 8: „Duo FranzM“ Mc Donalds Kavalierstraße 78: „DJ Matze“ Nescafé Zerbster Straße 16: „Low Phon“ Piper´s 5 Zerbster Straße 5: „Hannes & the Blue Vinyl Freaks“ Projekt Eins Zerbster Straße 2: „Gaia Percussion & DJ Yami“ Quietsch-Eck Friedrichstrasse 16: „Kathrin, Olivia & Band“ Ratskeller Zerbster Straße 4: „Jukebox Heroes“ Restaurant „Bella Italia“ Kavalierstraße 13: „Black Velvet“ Spitz Kavalierstraße 1: „Sidney King“ Stars Diner & Chaplins Wolfgangstraße 14: „As Grandes Mentiras De“

Teehäuschen Stadtpark: „Tommy Live“ The Chilli Werderstraße 30: „Freunde der Nacht“ Tropica Friedrich-Schneider-Str. 8: „Denis Wils - One Man Band“ Wassily Kavalierstraße 37-39: „Showtanz- & Salsa-Party mit DJ Gilberto“

Jugendclub Popcorn: Hof der Diakonie „Cut‘Em down“

Weitere Infos unter: www.nachtschicht-dessau.de

Willi Witt Casinoberg Pfaffengasse 28a: „Trend“ Brauhaus Wittenberg Markt 6: „Igor Flach & Blues Rudi“ Cafe Fritz Neustraße / Fleischerstraße: „Nimmergut Projekt“ Kartoffelhaus Schloßstrasse 2: „Free of charge“ Wittenberger Bierstuben Jüdenstr. 27: „Bonny & Bryde“ Irish Harp Pub Collegienstr. 71: „Die 4 Schönen“ Schlosskeller Schloßplatz 1: „Inflagranti“ Schlosscafé Schloßstr. 6: Die Sixty Music Band Hofwirtschaft Schloßstr. 1: Bernd Kleinow & Lutz Kowalewski Harry‘s Tanzbar Lutherstraße 41: Silent Song Haus des Handwerks Collegienstr. 53a: AliCat Soul Duo (USA) Independent Collegienstraße:Coverkill Black Cat: Jürgen Gerhard Jugendhaus Pferdestall Neustraße 10a: Jugendkonzert & Aftershowparty mit DJ Sunny Sunshine

köthen Samstag, 12.05.07

19 Uhr

16. Köthener Musikmeile Gastro Service Pfennig Friedenspark: „THE SIXTIES“ Gartenlokal Siechen „Schwarz Weiß Combo“ Zur Schlachteplatte ehem. Möbelkaufhaus: „The Happymakers“ Zur Erholung Schlosspassage: „Soundcheck“ Gastro - Service GbR Holzmarkt: „NO Name“ Köthener Brauhaus Terrasse Brauhaus (Hof): „Smith & Jones“ Gastro - Service GbR Marktplatz: „Freebird“ The Shamrock Bachplatz: „blank“ Getränkehandel Schön Kleine Wallstrasse: „Sensit“ Theatertreff Hallescher Turm: „Nollingstones“ Pfennig‘s Partyservice Parkplatz: „An der Mauer“, „Zweiteiler“ Bowlingtreff Köthen Parkplatz Bowlingbahn: „Blake Flame“

Weitere Infos unter: www.koethen-marketing.de

wittenberg Samstag, 05.04.07

21 Uhr

18. Wittenberger KneipenMusikNacht

Weitere Infos unter www.kneipenmusiknacht.de

29


leo atelier – Marion Münzberg

„Wir malen hier keine schönen Bilder“ Besucht man Marion Münzberg im Dessauer Technologie- und Gründerzentrum in der Kühnauer Straße, so ist man sich nicht ganz sicher, ob man ein Atelier, eine Werkstatt oder vielleicht doch ein Büro betritt. Die freundlichen, hellen Räume sind ein bisschen von allem. „Ich habe mich hier sofort wohl gefühlt“, erzählt Marion Münzberg. „Gute Bedingungen und Kollegen in den Büros nebenan, so dass man nicht nur im eigenen Saft schmort und sich auch mal austauschen kann.“ Und mit einem Blick nach draußen: „Die schönen Kastanienbäume, die haben es mir angetan.“

30

Marion Münzberg ist Diplom-Ingenieurin. Holztechnik hat sie studiert und auch in diesem Beruf gearbeitet. Den Wunsch, beruflich auch mit Design zu tun zu haben, hatte sie schon lange. Bei einem kleinen Möbelhersteller arbeitete sie in der Produktentwicklung. Sie belegte außerdem einen Kurs in Mediendesign. Im Jahre 1997, mit Anfang dreißig, in einem Alter, in dem die meisten Menschen sich beruflich als „angekommen“ bezeichnen würden, wagte Marion Münzberg noch einmal den Neuanfang: Sie qualifizierte sich für einen der begehrten Studienplätze im Fach Design an der Burg Giebichenstein in Halle und machte ihren Abschluss als Diplom-Designerin. In ihrer Abschlussarbeit beschäftigte sie sich mit dem Thema Wohnungslosigkeit. Im praktischen Teil erstellte sie ein Konzept für ein Obdachlosenzelt. „Vielleicht verbinden sich Technik und Design ja in Möbeln, im Wohnen“, sinniert sie. Und spätestens jetzt versteht der Zuhörer, dass ihr Werdegang gar nicht so widersprüchlich ist, sondern eher sehr konsequent und logisch. Und auch das Leistungsangebot von Marion Münzberg macht so Sinn: Industriedesign, Grafikdesign, Wohnberatung, Malschule. Was auf den ersten Blick nicht ganz zusammen zu passen scheint, wird vor allem von einem wichtigen Thema geeint: Dem Menschen. Dieser steht für Marion Münzberg im Mittelpunkt. „Bevor ich einen Auftrag annehmen und ihn vernünftig umsetzen kann, will ich den Auftraggeber kennen

lernen. Wie kann ich einen Wohnbereich einrichten, wenn ich die Menschen nicht kenne, die dort leben? Wie ein Unternehmensdesign entwickeln, wenn ich nicht weiß, welche Kultur in dieser Firma herrscht?“ Auch in ihren Mal- und Zeichenkursen sind ihr die Menschen wichtig. „Es gibt kein Falsch und Richtig; wir malen hier keine schönen Bilder. Menschen wollen sich mit Hilfe einer Technik ausdrücken, und ich helfe ihnen dabei.“ Und so bezeichnet sie ihre Malreisen, die sie regelmäßig durchführt, auch als „Lebensreisen“, auf denen nicht nur gezeichnet, sondern auch geschrieben und eben gelebt wird. Sie selbst experimentiert gern und mischt verschiedene Techniken. Am liebsten sind ihr Kreide, Aquarell und Linolschnitte. Doch nicht nur mit ihren Schülern ist sie unterwegs, auch für ihre Auftraggeber reist sie. Nach Asien zum Beispiel, wo in Kuala Lumpur eine Dauerausstellung eines ihrer Projekte zu sehen ist. Oder nach Italien, wo sie einen Kalender gestalten durfte. „Ich habe mich schon immer dafür interessiert, wie die ganz normalen Menschen in anderen Ländern leben.“ Hat sie ein Lebensmotto? „Ich denke, es ist wichtig, dass man nie aufhört, sich zu bewegen.“ Und selbstverständlich hat sie noch viel vor. Einen Kurs im Aktzeichnen wird sie anbieten, will verstärkt im Industriedesign arbeiten und auch noch mehr Malreisen organisieren. Auf die Frage, als was sie sich denn selbst bezeichnen würde, antwortet sie lachend: „Als Lebenskünstlerin.“ |> Katrin Senkel Atelier: Marion Münzberg, Kühnauer Straße 24, Dessau (Technologie- und Gründerzentrum) Web: www.muenzbergdesign.de


leo gehört von Holger Baumgarten

»SCREAM SILENCE« Aphelia

Die Berliner Gothic Rocker Scream Silence haben mit „Aphelia“ bereits ihr sechstes Album am Start. Die auffälligste Veränderung gegenüber den Vorgängern ist der etwas gesteigerte Härtegrad in einigen der Songs. Das erste Highlight beim Anhören der CD war für mich der rockige Ohrwurm „The Vitriol“. Ein Song wie dieser sollte eigentlich im Handumdrehen die Tanztempel der Nation erobern. Beim direkt anschließenden und sehr melancholischen „Nothingness“ überrascht Sänger Hardy Fieting neben seiner wie gewohnt Gänsehaut erzeugenden Stimme sogar mit einigen tiefen Growls. Emotionaler und packender hätte kein Mensch auf dieser Welt diesen Titel singen können. Weitere Songs möchte ich hier nicht hervorheben, da sich wirklich alle auf einem gleich hohen Qualitätslevel befinden. Lediglich beim etwas an Sisters Of Mercy erinnernden Titelsong des Albums schleichen sich einige Längen ein. Scream Silence haben zwar das (Gothic-) Rad nicht neu erfunden,

SCREAM SILENCE »Aphelia« 12,- € im MediaMarkt

die qualitativ einwandfreie Machart der bewährten Elemente macht „Aphelia“ aber zu einem insgesamt sehr harmonischem und überaus gelungenem Album. Wer Bands wie Sisters Of Mercy, Dreadful Shadows, HIM, Zeraphine oder Katatonia mag, kommt an „Aphelia“ definitiv nicht vorbei. Die aufwändig gestaltete und limitierte Digipack Edition von „Aphelia“ enthält übrigens auch noch drei LiveBonustracks aus dem Berliner Club K17. |> www.screamsilence.net

31


leo comic by maxe

32


leo backstage

Grün macht glücklich Der Frühling ist da, der Sommer lauert bereits. Beste Voraussetzungen, den reichen Parkanlagen Anhalts mal wieder einen Besuch abzustatten. Wir stellen das Unesco Welterbe „Gartenreich Dessau-Wörlitz“ kurz vor, verweisen aber ganz klar auf Besichtigung und Erleben vor Ort. Alle Informationen und aktuelle Termine gibt es übrigens im Internet unter: www.gartenreich.com

Schloss Wörlitz und die Wörlitzer Anlagen Der Gründungsbau des deutschen Klassizismus, wurde für den Fürsten Franz nach Entwürfen von Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff errichtet. Es enthält die originale Inneneinrichtung vom Ende des 18. Jahrhunderts. Eingebettet in den ersten englischen Landschaftsgarten auf dem europäischen Festland laden zahlreiche Ausblicke in den Garten zum Spaziergang ein. Das Gotische Haus zählt zu den frühesten und besterhaltenen neogotischen Architekturen auf dem europäischen Kontinent. Es wurde ab 1773 erbaut und bis 1813 mehrfach erweitert. Im Inneren birgt es eine

einmalige Sammlung mit herausragenden, hauptsächlich aus der Schweiz stammenden Glasgemälden vom ausgehenden 15. bis zum 17. Jahrhundert sowie eine bemerkenswerte neugotische Ausstattung. Zu Lebzeiten des Fürsten Franz diente ihm das Haus auch als Refugium.

Schloss und Park Oranienbaum Oranienbaum ist ein auf geometrischem Grundriss errichtetes Ensemble aus Stadt, Schloss und Park und zudem ein in Deutschland seltenes Beispiel für eine weitgehend niederländisch geprägte Barockanlage. Bis die Schlossanlage vollständig restauriert sein wird, werden noch einige Jahre vergehen. Trotzdem kann der Besucher bereits jetzt die meisten Räume im Hauptbau besichtigen und teilweise sogar am Restaurierungsprozess teilhaben.

Schloss und Garten Luisium Der klassizistische Landsitz der Fürstin Luise von Anhalt-Dessau erscheint heute als die idyllischste der zwischen Dessau und Wörlitz gelegenen Anlagen. Die kleinen Räume und Kabinette des bezaubernden

33


Landhauses mit ihren feinen Stuckdekorationen und Wandgemälden sind weitgehend original ausgestattet. Das Bauwerk ist von einem englischen Landschaftsgarten (14 ha) umgeben. Hier befinden sich eine Reihe neugotischer und klassizistischer Gartenarchitekturen, die mit großer Einfühlung in die zauberhafte Auenlandschaft eingebettet wurden.

Schloss und Park Georgium Das Georgium ist neben den Wörlitzer Anlagen der kunsthistorisch bedeutendste Landschaftspark englischen Stils im Gartenreich. Er wurde von Prinz Johann Georg, dem jüngeren Bruder des Fürsten Franz geschaffen und nach ihm benannt. Ab 1780 ließ der Prinz dort ein kleines klassizistisches Landhaus errichten. Die Umgebung des Gebäudes wurde zu einer großzügigen Gartenanlage in englischem Stil umgewandelt.

Das Schloss Georgium beherbergt heute die Anhaltische Gemäldegalerie mit einer reichen Sammlung altdeutscher und niederländischer Malerei und eine umfangreiche graphische Sammlung.

Schloss und Garten Mosigkau Das Rokoko-Schloss Mosigkau wurde von der Prinzessin Anna Wilhelmine von Anhalt-Dessau als Sommersitz erbaut. Das heute liebevoll als das „kleine Sanssouci“ bezeichnete Haus zählt zu den letzten weitgehend erhaltenen Rokokoensembles Mitteldeutschlands. Die hohen Fenster des Galeriesaales geben den Blick frei auf den südlich gelegenen kleinen Lustgarten. Dort locken die sommerlich-farbenfrohen Blumen des Parterres und die exotischen Kübelpflanzen, die Heckenpartien mit der Kegelbahnlaube, dem Fischteich und dem Irrgarten und laden zur Erkundung ein.

Schloss und Park Grosskühnau

34

Das Schloss wurde 1780 für den Prinzen Albert von Anhalt-Dessau fertiggestellt. Vom Besitzer wurde es schlicht „Haus“ genannt und war zu seiner Zeit sehr einfach und solide eingerichtet. Der Kühnauer Park befindet sich in reizvoller Lage am Südufer des Kühnauer Sees. Der langgestreckte schmale Garten wurde entlang des Kühnauer Sees mit seinen künstlichen Inseln angelegt. Er bildet den


westlichen Abschluss des „Gartenreiches“. Ein wichtiger point de vue der Anlage ist das auf einem Hügel gelegene, von Giacobo Pozzi 1818-1820 erbaute Weinberg-Schlösschen.

Der Park am Sieglitzer Berg Nach 1777 ließ Fürst Franz im Elbbogen westlich des alten Fischerdorfes Vockerode einen Waldpark anlegen. Er liegt auf einer vom Hochwasser freien Anhöhe und umfasst etwa 25 Hektar. In der Entstehungszeit wurde der Park als „geordnete Wildnis“ beschrieben, genau diese Wirkung hatte der Fürst beabsichtigt. |>

Schloss Wörlitz April bis Oktober: Dienstag bis Sonntag, sowie Feiertage, 11 bis 17 Uhr Mai bis September: Dienstag bis Sonntag, sowie Feiertage, 10 bis 18 Uhr Eintritt: 4,50 Euro Das Gotische Haus April und Oktober: Samstag und Sonntag, Feiertage, 11 bis 17 Uhr Mai bis September: Dienstag bis Sonntag, Feiertage, 10 bis 18 Uhr November: Samstag und Sonntag, 11 bis 16 Uhr Eintritt: 4,50 Euro Schloss Oranienbaum April und Oktober: Di bis So, Feiertage, 11 bis 17 Uhr Mai bis September: Di bis So, Feiertage, 10 bis 18 Uhr Eintritt: 3 Euro. Schloss Luisium April und Oktober: Di bis So, sowie Feiertage, 11 bis 17 Uhr Mai bis September: Di bis So, sowie Feiertage, 10 bis 18 Uhr Eintritt: 4,50 Euro Schloss Mosigkau April und Oktober: Di bis So, Feiertage, 11bis 17 Uhr Mai bis September: Di bis So, Feiertage, 10 bis 18 Uhr Eintritt: 4,50 Euro

35


leo kolumne

ne Way zum Was mich in den zurückliegenden Tagen beschäftigt hat, an dieser Stelle eher ungewöhnlich, ist durchaus irgendwie eine politische Überlegung. Wobei ich hier keine stammtischfähigen Politprognosen oder Philosophien entwickeln will. Es hat mich einfach ein wenig nachdenklich gemacht. Vielleicht war es das schlechte Gewissen, eher aber nicht, dass gerade einen Tag nach Redaktionsschluss des letzten LEOs, die wohl unterhaltsamste Partei der Region auch noch ihren Kandidaten ins Rennen um die Führung Dessau-Roßlaus geschickt hat. Das hat uns natürlich vor der schweren Entscheidung bewahrt, unser Cover im April mit einem jungen, dynamischen Rechtsintellektuellen zu verzieren, oder lieber nicht. Andererseits kann ich mir die Frage nun auch erst jetzt stellen, da bis zur nächsten Wahl die braune Komödie erstmal wieder etwas abseitig gespielt wird: Was braucht Dessau-Roßlau eigentlich dringender als einen RECHTS-Anwalt im höchsten städtischen Amt? Sicher kann man jetzt sagen: „Mmh, weiß ich nicht, fällt mir jetzt gar nichts so

36

spontan ein.“ Denkt man aber mal so fünf Minuten darüber nach, und dazu möchte ich jetzt doch jeden einmal auffordern, entfaltet sich die Phantasie doch ungeahnt. Ich wünsche mir zum Beispiel für DessauRoßlau einen eigenen Bahnhof! Nun mag der eine oder andere denken: „Bahnhöfe, gibt‘s doch schon!“ Ich meine aber, dringender als „Ein Anwalt für unsere Stadt“ brauchen wir einen richtig großen Weltraumbahnhof. Da kann man sich des Interesses der Weltöffentlichkeit doch sicher sein! Außerdem sage ich: Bauhaus – Ikone der Moderne, Kurt Weill – von der Mulde zum Broadway, Elbe,

Gartenreich, Flugzeugbau…alles schön und gut, aber „Weltraumbahnhof Dessau-Roßlau“, das bleibt haften, da brummt der Tourismus, da geben sich internationale Besucher die Hotelzimmerklinken in die Hände. Und auf dem Marktplatz ist doch eine Menge Raum für so eine Ariane-Trägerrakete oder am Horten-Standort oder auch im Gewerbegebiet am Flugplatz. Weiß irgendjemand, was sonst so in Baikonur oder in Cape Canaveral los ist? Haben die ein Theater oder einen schönen Park? Vielleicht brauchen die ja dringend einen aufstrebenden Anwalt? Dort stellt sich dann die Aufgabe „Arbeit statt Einwanderung“ auch auf einem ganz neuen Niveau. Oder wie wärs mit einem strahlend schönen Atomkraftwerk? Saubere Energie, fortschrittliche Energie, energische Energie. Zurück zum Fortschritt der sechziger Jahre. Kann man eigentlich rückwärtsgewandt in die Zukunft streben? Und so ein Atomkraftwerk liefert soviel Atomstrom, das wir die ganzen hässlichen Windkraftanlagen und die teuren Sonnenenergiekollektoren wieder abschrauben können. Schöner sauberer Atomstrom, ja den braucht Dessau-Roßlau ganz dringend. Und zum Rosensonntagsumzug (Gibt es diesen Tag eigentlich? Wenn nicht, brauchen wir den auch viel dringender) im kommenden Jahr heißt es dann: „Dessau-Roßlau: Supergau!“ Was die Stadt definitiv auch deutlich dringender braucht, als die uns offerierte Führungs-Personalie, sind zum Beispiel auch diverse Hautkrankheiten. Krankheit verbindet schließlich, in der Krankheit verschwinden Stände und Ämter, denn im Leid sind alle gleich. Das stiftet schlussendlich Identität, und auf der Suche nach ihr befinden wir uns hier in Dessau, dort in Roßlau und wahrscheinlich in Dessau-Roßlau nicht weniger. Sicher ließe sich diese Liste noch unendlich weiterführen (eine Indoor-Skihalle, ein neues Einkaufzentrum, eine weitere Autobahnabfahrt, einen ElbeTunnel,…) aber es soll ja noch Raum für eigene Ideen bleiben. Also lassen Sie doch ihrer Phantasie freien Lauf. Wir freuen uns über jeden guten Ansatz zum Thema, unser Blog bietet zum Beispiel Platz dafür: www.leo-magazin.com |>


leo-Laden Panasonic SDR-H 250 Da ist er also. Ein Camcorder mit Festplattenspeicher aus dem Hause Panasonic. Während andere Hersteller souverän die dritte oder vierte Generation dieser Geräte auf den Markt bringen, mussten wir lange auf den SDRH 250 warten. Warum wohl? Von außen wirkt er, als hätte man ihn schon mal irgendwo gesehen. Einhändige Bedienung, Menüführung via Joystick, 6,9 cm Klappdisplay, nur die Auswurftaste für Mini DV Kassetten fehlt. Der Blick auf die inneren Werte lässt ahnen, worauf wir so lange warten mussten. Ein 3 CCD Sensor mit je 800.000 Bildpunkten, sorgt für Videoaufnahmen, die auch auf größeren 16:9 TV ohne Artefakte wiedergegeben werden. 30 GB Festplattenspeicher lassen sich mit SD oder SDHC Speicherkarten problemlos ergänzen. Für das richtige (ruhige) Händchen sorgt ein echter optischer Bildstabilisator. Das Leica DICOMAR Objektiv bringt Licht ins Dunkel, auch bei 10 facher, optischer Vergrößerung. Aber mit

NightView in Farbe und LED Videoleuchte wird es sowieso nie ganz dunkel. 3 Megapixel - Schnappschüsse sind mit der Fotofunktion möglich. Ein simples USB Kabel reicht für den Transfer der Fotos und MPEG2 Dateien zum PC völlig aus. Da ist er also: ein üppig ausgestatteter Camcorder, der uns Bandsalat und zerkratzte DVDs schnell und gern vergessen lässt. |>

„Köthener-Ansichten“ … gibt es beim Kunstmaler Steffen Rogge. Seine Kunstdrucke mit Köthener Ansichten basieren auf farbigen Federzeichnungen. Sie zeigen unter anderem den Marktplatz mit Rathaus und Stadt- und Kathedralkirche St. Jakob, den Magdeburger Turm und das Eichendorffhaus sowie das Ludwigsgymnasium und das Hahnemannhaus in der Wallstraße. Die Drucke in der Größe von 24 x 30 cm können sowohl einzeln zum Preis von 8 € als auch in einer Mappe mit allen drei Motiven zum Preis von 20 € erworben werden, auch gerahmt sind die Bilder erhältlich. Das Marktplatzmotiv bietet Steffen Rogge auch in der Größe von 30 x 40 cm gerahmt an. Erhältlich sind die Kunstdrucke von Steffen Rogge in der Köthen-Information, bei GONDROM und bei Hobbymarkt am Buttermarkt Köthen. |>

Angesteckt Rund und bunt, mit Message oder Charakterkopf, groß oder klein sind sie stolz auf Jacken und Taschen gepinnt. Wo sich Mutti und Vati früher mit Aufnähern schmückten, trägt der modebewusste Mitbürger heute einen Button, oder viele. Wer’s einzigartig mag, bekommt Anstecker nach eigenem Entwurf bei der Dessauer Werbeagentur 3undzwanzig ab einem Stück für 1,50 €. Einfach Bild hinschicken und los geht’s. |> web: www.3undzwanzig.com

37


leo 8unddreißig und Niederlage sehr oft und gehen fast nahtlos ineinander über. Die wichtigen Siege erzielt man, so denke ich, aber im privaten Leben, auch wenn die vier Aufstiege mit Dessau 05 große Erfolge waren. Meinen letzten Sieg werde ich hoffentlich erst in vielen Jahren haben.

Meine letzte Zigarette… ...rauchte ich am 18.08.2004. Als starker langjähriger Raucher hörte ich von einem Tag zum anderen auf. Unterstützend wirkte eine Akkupunktur, trotzdem erlebte ich einige Wochen Entzugserscheinungen, die ich niemandem wünsche.

Meinen letzten Wutanfall…

Das Letzte... Dieter Hausdörfer war über 14 Jahre Trainer des Fußballoberligisten SV Dessau 05. Ende März wurde er nach vier sieglosen Spielen überraschend beurlaubt. Hausdörfer ist Vater einer Tochter und mit einer Lehrerin verheiratet. In der Rubrik „Das Letzte“ spricht er ehrlich über Niederlagen, Zigaretten und Wutanfälle.

Mein letztes Geschenk… ...war ein Lesezeichen von meiner Tochter zu Ostern. Da ich momentan Zeit zum Lesen habe, arbeite ich mich durch die Biographie von Stalin im Wechsel mit Fußballliteratur und freute mich über diese Aufmerksamkeit.

...hatte ich beim Autopacken für den Skiurlaub. Jeder, der Frau und Tochter hat und mit beiden gemeinsam in den Urlaub fahren darf, weiß, wovon ich spreche. Die Osterfeiertage haben aber mein Nervenkostüm wieder deutlich stabilisiert!

Mein letzter Satz… ...das klingt mir zu sehr nach „letzter Wille“ - wie gesagt - ich möchte in Zukunft noch einige Erfolge feiern. „Lasst uns rausgehen und gewinnen!“

Mein letzter Wunsch… ...dass es Dessau-Roßlau gelingt, hochklassigen Handball und Fußball sicher zu installieren. Aus den Turbulenzen der letzten Zeit sollten Politik, Wirtschaft und Sport die richtigen Lehren ziehen. Persönlich wünsche ich mir für die Zukunft wieder eine interessante Aufgabe als Trainer. |>

Meine letzte Niederlage… ...hatte ich zweifellos mit meiner Beurlaubung bei Dessau 05 vor zwei Wochen. Ich war und bin von der Oberligamannschaft überzeugt und wollte mit dieser Truppe unbedingt den Klassenerhalt schaffen.

Mein letzter Sieg… 38

...ich bin seit 20 Jahren Trainer, da wechseln Sieg

Ausgabe Juni 2007 erscheint am ?? Mai Anzeigenschluss: > 20. Mai kostenlose Dates bis: > 20. Mai Interesse an einer Anzeigenschaltung? Telefon: (0340) 230 46 80 Mail: info@leo-magazin.com


������������������������������������������������� �����������������

�������������������

��������������������������������������������������������������������������������������������������������� ����������������������������� � �� � ����������������������������� � �� � �����������������


LEO Mai `07 | Heft #45  

LEO - Das Anhalt Magazin Ausgabe Mai `07 | Heft #45.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you