Page 1

28. Juli – 5. August 2017

lastrada.at


Wenn die Straßen und Plätze der Stadt in Bewegung geraten, dann ist La Strada. Damit Sie dabei die Orientierung behalten: Nutzen Sie auch den La Strada-Faltplan samt praktischer Programmübersicht!

Legende Im Theater

Für die ganze Familie

Im Zelt

In Bewegung

Kindervorstellungen

Open Air

La Strada-App


Inhalt Eröffnung in der Oper Graz: Machine de Cirque (CA) .................. 6 neuer zirkus Compagnie Daraomaï (FR) ............ 9 Cirque Aïtal (FR) ................................ 10 d’irque & fien (BE/FR) ...................... 12 straßen theater Murmuyo (CL) .................................... 15 Décor Sonore (FR) ............................ 16 Compagnie LE SNOB (FR) ............ 18 GrazGuides (AT) ............................... 20 Eléctrico 28 (AT/ES) ......................... 21 Les Traine-Savates (FR) ................. 22 Joli Vyann & L’Eolienne (GB) ....... 23 figuren theater Compagnie Monstre(s) (FR) ........ 25 Follow the Rabbit (AT) ................... 26 Studio Dan, KinderKinder, Theater am Ortweinplatz (DE/AT) .............. 27 Theater Asou (AT) ........................... 28 Theater Anna Rampe & Theater Zitadelle (DE) .................... 29

Kunstlabor Graz & Teatri ODA (AT/XK)............................ 34 Angie Hiesl Produktion (DE) ....... 35 La Fabrique Royale (FR) ................. 36 Compagnie Willi Dorner (AT) ..... 37 La Strada’s „Tribute to the Best“ im Lesliehof: Eddie Luis and his Jazz Passengers Studio Dan ........................................... 38 La Strada’s „Open Dance“ in der Kaiserfeldgasse: La Onda Les Traine-Savates Irina Karamarkovic Band ............... 39 Finale auf der Auwiese: Compagnie Ilotopie (FR) .............. 40 Vorschau: Cirque Noël Gravity & Other Myths (AU) The 7 Fingers (CA) .......................... 44 Besucherservice ................................ 47

community art Effetto Larsen (IT) ............................. 31 KompleX KapharnaüM (FR) .......... 32 ATSA, When Art takes Action (CA) .......... 33

neuer zirkus

figuren theater

community art straßen theater


Schรถn, es gibt die Kunst. Sie lenkt den Blick in andere Bahnen. Macht Dinge sichtbar, die der Alltag verdeckt.

Compagnie Willi Dorner Fitting

4

AT


Vor Ort: Stadt Neun Tage lang pumpt das Festivalherz Bewegung und Inspiration in die Straßen der Stadt und erfüllt diese mit Lebendigkeit. Jahr für Jahr sucht das Festival nach neuen Herausforderungen und überspringt gemeinsam mit den Künstlern und seinem Publikum Hürden, um diesen aktivierenden Puls am Schlagen zu halten. La Strada will mehr als unterhalten und gefallen. La Strada will unauslöschliche Spuren hinterlassen, in der Stadt und in den Menschen. Die Vision ist, dass jeder, der mit dem Festival in Berührung kommt, Teil von diesem wird und sich von den Künstlern zu neuen Gedanken und Ideen mitnehmen lässt – und das in diesem Jahr bereits zum 20. Mal. Lesen Sie auf den kommenden Seiten alles zu einem Programm mit Erinnerungen an zwei Jahrzehnte Festivalgeschichte – zu einem Programm ganz im hier und jetzt in Auseinandersetzung mit den Themen unserer Zeit – zu einem Programm, das uns gemeinsam mit den Künstlern in die Zukunft blicken lässt, den Visionen auf der Spur. Wir wünschen Ihnen eine schöne, entspannte und aufregende Zeit mit La Strada 2017.

Werner Schrempf / Intendant

5


28. Juli

2017

GR

AZ

FESTIVA

L

NU ÖFF NG R E

IN

6

DER OP

ER


Machine de Cirque

CA

Die fünf Ausnahmekünstler des jungen kanadischen Ensembles sind allesamt Multitalente, die neben dem artistischen auch ihr musikalisches Können unter Beweis stellen. Unter der Regie von Vincent Dubé erschaffen sie eine einzigartige, eine surreale Welt. 15 Jahre nach der Apokalypse finden sie ihre ganz eigene Überlebensstrategie. Ihr Weg zur Rettung führt über eine höchst erstaunliche Maschine – gleich einem Ersatzteillager, mit dessen Teilen sie sich meisterlich spielen. Immer bereit, ihre Körper und Seelen zu entblößen und uns zum Lachen zu bringen, zu bewegen und zu überwältigen.

Oper Graz: 28.7., 29.7., 1.8., 2.8., 3.8., 4.8. / 20:00 Uhr Empfohlen ab 5 Jahren! Tickets:

Dauer: 90‘ (ohne Pause)

Kategorie 1: € 48,- Normalpreis / € 42,- Ermäßigt Kategorie 2: € 42,- Normalpreis / € 37,- Ermäßigt Kategorie 3: € 36,- Normalpreis / € 32,- Ermäßigt Rollstuhlplätze und barrierefreier Zugang! Rollstuhl: € 12,- / Begleitung: € 6,Familienpackage: Das Package ist bei sämtlichen Vorverkaufsstellen erhältlich (eine Buchung online ist nicht möglich). präsentiert von: 7


neuer zirkus Er vereint die Magie des traditionellen Zirkus und die Auseinandersetzung mit zeitgenössischen Themen. Er kann laut und mitreißend aber auch einnehmend und von atemloser Stille sein: Die Begeisterung für den Neuen Zirkus teilt das Festival La Strada seit zwei Jahrzehnten mit seinem Publikum. Längst ist Graz zu einem bedeutenden europäischen Zentrum des Cirque Nouveau geworden. Und das könnte aufgrund neuer Fördermöglichkeiten auf Bundesebene weiterentwickelt werden und noch mehr Tiefgang statt Trommelwirbel in die Zelte, auf die Bühnen und die Straßen der Stadt bringen.


Compagnie Daraomaï

FR

TiraVol Die französisch-katalanischen Künstler Agnès Fustagueras und David Soubies nehmen ihre Zuschauer mit in ein emotional prall gefülltes, freischwebendes Universum, in dem sie das Miteinander und die Unterschiede zwischen Mann und Frau zelebrieren. An, in und auf einem eisernen Labyrinth bauen die beiden Artisten akrobatisch an ihrer Beziehung, gehen gemeinsam auf eine Entdeckungsreise, feiern die Diversität der Geschlechter. Und erzählen eine berührende Geschichte zwischen Illusion und Realität.

Freiheitsplatz: 29.7., 30.7., 31.7. / 19:00 Uhr STAINZ: 2.8. / 17:00 Uhr Bahnhofspark Freier Eintritt!

Dauer: 40‘

9


V

W EI T E R E

:

TELLUNGE RS N O

L

a

lä ng

er u

ng

6.8., 7.8.

er S tr ada eV geht in di

& 8.8.


Cirque Aïtal

FR

Pour le meilleur et pour le pire „In guten wie in schlechten Zeiten“ heißt diese großartige Produktion des Neuen Zirkus – und auf eine Reise durch genau jene nimmt das Akrobaten-Paar Kati Pikkarainen und Victor Cathala seine Zuschauer mit. Balancierend, durch die Luft fliegend, einander haltend und hebend, inszenieren die beiden Artisten ihre Beziehung, lassen die Zuschauer an der Entwicklung, Spannung und dem Rhythmus des menschlichen Miteinanders teilhaben; streiten, versöhnen und lieben sich in der Manege. Und zeigen damit ihre ganz eigene Interpretation des zeitgenössischen Zirkus: geerdet und ohne Glitter – Autoradios, Abgase und wunderbare Akrobatik inklusive.

Von kühnen Balanceakten bis zu wild-wirbelndem Spiel auf der Wippe geht das französisch-finnische Paar an seine Grenzen. Schönheit und Anmut, Leidenschaft und ungefilterte Empfindsamkeit behalten hier immer die Oberhand. — Le Monde, Paris Zelt im Augarten: 29.7., 30.7., 31.7., 2.8., 3.8., 4.8., 6.8., 7.8., 8.8. 20:00 Uhr / Empfohlen ab 6 Jahren! Tickets:

Dauer: 60‘ (ohne Pause)

€ 38,- Normalpreis / € 34,- Ermäßigt Rollstuhlplätze und barrierefreier Zugang! Rollstuhl: € 23,- / Begleitung: € 18,Familienpackage: Das Package ist bei sämtlichen Vorverkaufsstellen erhältlich (eine Buchung online ist nicht möglich).

11


d’irque & fien

BE FR

Sol Bémol Wie nennt man eigentlich eine Gruppe von Klavieren, auf denen mehrere Pianisten gleichzeitig musizieren? Ist das dann ein Klavierorchester? Und wie heißt es, wenn dazu noch Akrobaten über diese Klaviere klettern und ihre Liebe zur Musik genau wie die zum Zirkus ausleben? Bei La Strada heißt das Sol Bémol und ist eine wunderbare Inszenierung für die ganze Familie, die mit ihrem beeindruckenden Bühnenbild, der Musik und Akrobatik alle Sinne aufs Schönste berührt.

Wir alle kommen von irgendwoher. Mit gepackten Koffern. Ein gutes Leben zu führen. Eine schwierige Balance. Eine unerwartete Harmonie. Jeder bringt seine Sprache mit. Unsere Sprache ist der Zirkus! — Dirk Van Boxelaere & Fien Van Herwegen, d’irque & fien

Kunsthaus / Elingasse WEIZ: 1.8. / 19:00 Uhr Hauptplatz Graz: 3.8. / 17:00 Uhr 4.8., 5.8. / 11:00 & 17:00 Uhr Freier Eintritt!

Dauer: 60‘

präsentiert von: 13


straßen theater Bei der Eroberung des öffentlichen Raumes hat La Strada in den vergangenen Jahrzehnten Pionierarbeit geleistet und künstlerische Projekte ohne Barrieren direkt zu den Menschen der Stadt gebracht. Diese Nähe zur Kunst und gleichzeitig zum Publikum sorgt dafür, dass Künstler wie der chilenische Clown Murmuyo ihre Projekte in Graz entwickeln oder Künstlerkollektive, wie die steirischkatalanische Gruppe Eléctrico 28, ihre Arbeit präsentieren können. So entsteht ein interdisziplinäres Festival mit allen Facetten, finden Installationen, Interaktionen und musikalische Performances genauso Raum wie Produktionen in Theatern.


Murmuyo

CL

A Fuera! 2015 hat sich die Stadt in Murmuyo verliebt. Zuerst hat der Straßenkünstler unbekümmert den Verkehr zum Erliegen gebracht, dann hat er im Vorjahr Freunde gefunden, und jetzt will er sich ein Haus bauen. So wie sich die Liebesgeschichte zwischen ihm und den Bewohnern in den letzten Jahren entwickelt hat, dürfte das ein ganz besonderes Heim werden.

Startpunkt: Hof Stadtmuseum / Elingasse WEIZ: 1.8. / 18:00 Uhr STAINZ: 2.8. / 18:30 Uhr Startpunkt: Rathaus Startpunkt: Franziskanerplatz: 3.8., 4.8. / 11:00 Uhr Startpunkt: Südtirolerplatz: 3.8., 4.8. / 19:00 Uhr Startpunkt: MURPARK: 5.8. / 11:00 Uhr Startpunkt: Südtirolerplatz: 5.8. / 17:00 Uhr Eine Koproduktion mit La Strada Graz. Freier Eintritt!

Dauer: 50‘

15


16


Décor Sonore

FR

The Kaleidophones

In gewisser Weise ist die Welt wie eine umfassende, musikalische und immer währende Komposition, ohne Anfang und vermutlich auch ohne Ende. Wir können sie bereichern oder zerstören; wir können mehr Lärm oder aber mehr Wohlklang hinzufügen. — Raymond Murray Schafer, kanadischer Komponist und Klangforscher Man muss sich schon einlassen auf diesen ungewöhnlichen Kopfschmuck, der es möglich macht, die Geräusche der Stadt zu transformieren. Dafür wird man mit einer einzigartigen Erfahrung belohnt, die Michel Risse für sein Publikum hörbar macht: Der französische Audio-Künstler sensibilisiert die Wahrnehmung durch künstliche Verstärkung unseres natürlichen Hörapparates. 16 Skulpturen werden während La Strada auf dem Gelände der Kunstuniversität Graz dazu einladen, ganz neue akustische Erfahrungen zu machen und unerwartete Töne zu entdecken. Kunstuniversität Graz, Vorplatz Palais Meran: 29.7., 30.7., 31.7. 16:00 bis 20:00 Uhr Zeitkarten Erhältlich bei Graz Tourismus und im Ticketzentrum. Sichern Sie sich Ihre Zeitkarte für eine Einführung in die Installation und für Ihr Hörerlebnis an drei Skulpturen Ihrer Wahl. In Kooperation mit:

17


Compagnie LE SNOB

FR

Ulik’s Glisssssssssendo Wenn Wesen wie von einem anderen Stern schwebend die Stadt erobern, verbinden sich klassische Straßenkunst und moderne Technik zu einer neuen Art der Performance. Und wenn die dann auch noch mit Minimal Music daher kommt, die man so noch nicht gehört hat, zieht ein magischer Wind durch die Straßen der Stadt. Die Musik von Philip Glass und Michael Nyman sind Teil dieses menschlich-maschinellen Gesamtkunstwerkes.

Karmeliterplatz: 29.7., 30.7. / 21:00 Uhr WEIZ: 1.8. / 21:00 Uhr Startpunkt: Kunsthaus Passage STAINZ: 2.8. / 21:00 Uhr Schloss Stainz Freier Eintritt! 18

Dauer: 45‘


Compagnie LE SNOB

FR

Fanfare LE SNOB Die Musiker der Compagnie Le Snob kommen in die Stadt und nehmen dabei jeden mit, der sich an einem Sommertag auf einen anderen Rhythmus einlassen kann und will. Auswahl gibt es dabei genug: Von Rock und Latin über Funk und Elektro bis zu Klassik und Jazz reicht das Repertoire der mitreißenden Franzosen, die man mit ihren orangen Outfits nicht übersehen kann. Und überhören schon mal gar nicht. Mit der einen oder anderen Zugabe bei ihrer letzten Vorstellung am Grazer Hauptplatz darf gerechnet werden. MURPARK: 29.7. / 11:00 Uhr Lendplatz: 29.7. / 17:00 Uhr Burggarten: 30.7. / 11:00 Uhr Volksgarten: 30.7. / 17:00 Uhr Hauptplatz: 31.7. / 19:00 Uhr Freier Eintritt!

Dauer: 20‘

19


GrazGuides

AT

Stadtgeflüster „Die Pflaster, die die Welt bedeuten.“ Frei nach Friedrich Schiller nehmen die GrazGuides die Besucher mit auf ihre Reise durch die Stadt. Zeigen Um- und Schleichwege, erzählen Geschichten und lüften das eine oder andere Geheimnis. Mit im Gepäck der geübten Stadterkunder ist die Neugier und die Lust am Entdecken, am Hinterfragen und am Lachen. Gutes Schuhwerk nicht vergessen und die Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen!

27.7., 28.7. / 17:00 Uhr Tickets: € 9,- Eintrittspreis 20

Startpunkt wird auf den Tickets bekannt gegeben!

Dauer: 120‘


Eléctrico 28

AT ES

Sternstunden der Menschheit Das österreichisch-katalanische Künstlerkollektiv leiht sich bei Stefan Zweig seine „Sternstunden der Menschheit“ aus, um sich mit der Konstruktion von Geschichte auseinanderzusetzen – mit den Gegebenheiten, die ein Ereignis in die Geschichte eingehen lassen. In Graz spüren sie diese bei einem intensiven Stadtspaziergang mit einer kleinen Gruppe von Besuchern auf, die mit Kopfhörern ausgestattet nach dem Potenzial von Sternstunden im Alltag suchen. 29.7., 30.7., 31.7. / 16:30 & 19:00 Uhr Empfohlen ab 12 Jahren! Eine Koproduktion mit La Strada Graz. Tickets:

Dauer: 60‘

€ 12,- Normalpreis / € 9,- Ermäßigt Startpunkt wird auf den Tickets bekannt gegeben! 21


Les Traine-Savates

FR

Coup d’Savate Es wird bunt und laut, wenn die neun Herren von Les TraineSavates die Straßen der Stadt erobern: In gelb, orange, rot und violett, mit Schlaghosen, Elvis-Monturen und Bowie-esken Kostümen verneigen sie sich schon allein optisch vor den legendären 70er-Jahren. Mit ihrem Feuerwerk aus Brassund Funkmusik bringen sie ihr Publikum dazu, begeistert einer imaginären Disco-Kugel durch die Stadt zu folgen – und dabei ein ganz besonderes Fest zu feiern. Hauptplatz WEIZ: 1.8. / 20:00 Uhr STAINZ: 2.8. / 19:30 Uhr / in Bewegung Startpunkt: Hauptplatz Tummelplatz: 3.8. / 11:00 Uhr Eisernes Tor: 4.8. / 11:00 Uhr Freiheitsplatz: 4.8. / 19:00 Uhr Karmeliterplatz: 5.8. / 11:00 Uhr Freier Eintritt! 22

Dauer: 40‘


Joli Vyann & L’Eolienne

GB

Lance moi en l’air „Wirf mich in die Luft“ lautet der Titel der Produktion, mit der das britische Künstlerduo in seinen Zuschauern den Wunsch weckt, auch einmal fliegen zu können. Unglaublich stark und weich zugleich erzählen die Artisten mit ihren Körpern eine Geschichte von Liebe, Vertrauen und dem sich aufeinander Einlassen. Und das alles in einer feinsinnigen Ästhetik mit fließenden Übergängen, die das Tanzprojekt zu einem wunderbaren Genuss an einem lauen Sommerabend macht.

Augarten, Nähe Auschlössl: 29.7., 30.7., 31.7. / 17:00 Uhr Freier Eintritt!

Dauer: 25‘

23


figuren theater Figurentheater verbindet auf vielen Ebenen: Kinder mit Erwachsenen, fantastische Welten mit gesellschaftlichen Themen der Gegenwart und das Publikum mit den Künstlern und deren berührenden Geschichten. Dem Festival La Strada liegt sehr daran, hochwertige künstlerische Arbeit in diesem Bereich zu unterstützen, zu koproduzieren und zur Aufführung zu bringen. Und auf diesem Weg dazu beizutragen, dass moderne Märchen für kleine und große Menschen auch in unserer Zeit ihren Platz finden.

24


Compagnie Monstre(s)

FR

Projet Fantôme Wer manchmal befürchtet, das Staunen schon verlernt zu haben, kann bei der magisch-mysteriösen Vorstellung von Etienne Saglio und Madeleine Cazenave wieder damit anfangen. Und einfach genießen und gar nicht erst versuchen, hinter das Geheimnis des Phantoms zu kommen – zum einen wird es nicht gelingen, zum anderen wäre es schade um das schöne Staunen.

Landhaushof: 2.8., 3.8., 4.8. / 21:30 Uhr Eine Koproduktion des internationalen Straßenkunst-Netzwerkes IN SITU. Freier Eintritt!

Dauer: 25‘

25


Follow the Rabbit

AT

Der Fels und der Vogel Die erste Premiere kann man gar nicht früh genug erleben: Die kleinsten Festival-Besucher haben dazu bei dieser La Strada-Koproduktion die Gelegenheit, und was für eine! Die Uraufführung von „Der Fels und der Vogel“ erzählt von den Wellenbewegungen des Meeres, vom Kreislauf der Natur und von der Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft.

Naherholungsgebiet Rosenhain (Aigner-Rolett-Allee, am Ufer der Rosenhainteiche): 29.7., 30.7., 31.7., 1.8., 2.8. / 15:00 & 18 :00 Uhr / Empfohlen ab 6 Jahren! Eine Koproduktion mit La Strada Graz.

26

Freier Eintritt!

Dauer: 50‘


Studio Dan & KinderKinder & Theater am Ortweinplatz

DE AT

Planet Globokar Einmal am Tag muss man sich auf den Kopf stellen, um die Dinge wieder aus der richtigen Perspektive betrachten zu können: Das musikalische Labor des „Planet Globokar“ erinnert uns mit Klarinetten, die unter Wasser gespielt werden und einem Orchester, das sich wie wild im Kreis dreht, wunderbar lebendig daran, diese Weisheit nicht zu vergessen. Dom im Berg: 1.8., 2.8. / 17:00 Uhr / Dauer: 50‘ / Empfohlen ab 6 Jahren! Eine Koproduktion von La Strada Graz. Tickets: € 22,- Normalpreis / € 19,- Ermäßigt / €15,- für KNAX-Klub-Mitglieder Rollstuhlplätze und barrierefreier Zugang! Rollstuhl: € 8,- / Begleitung: € 4,Familienpackage: Das Package ist bei sämtlichen Vorverkaufsstellen erhältlich (eine Buchung online ist nicht möglich). präsentiert von:

27


Theater Asou

AT

Die Froschkönigin nach Heinz Janisch Als Prinzessin hat man es nicht leicht, den Partner fürs Leben zu finden. Denn Prinzen sind selten geworden – und schüchtern sind sie auch. Aber wenn er dann als Frosch verkleidet daher kommt und das Leben im Schloss völlig auf den Kopf stellt, kann auch die bravste Prinzessin endlich einmal tun, was sie wirklich will. Theater Asou erzählt das Märchen mit Musik, Tanz und Puppenspiel und überrascht dabei große wie kleine Zuseher.

Lesliehof im Joanneumsviertel: 29.7., 30.7., 31.7. / 11:00 & 17:00 Uhr WEIZ: 1.8. / 17:00 Uhr Kunsthaus MURPARK: 2.8. / 16:00 Uhr Empfohlen ab 4 Jahren! Freier Eintritt! präsentiert von: 28

Dauer: 60‘


Theater Anna Rampe & Theater Zitadelle

DE

Schneewittchen Wer glaubt, schon zu wissen, wie die Geschichte von Schneewittchen und den sieben Zwergen geht, kann ganz schön daneben liegen. Die Puppenspieler Anna Fregin und Daniel Wagner finden in ihren Inszenierungen immer wieder neue, ungewöhnliche Zugänge zu den klassischen Märchen und erzählen sie unter einem ganz anderen Blickwinkel. Ein Vergnügen nicht nur für die Kleinsten.

MURPARK: 31.7. / 16:00 Uhr LEIBNITZ: 1.8. / 11:00 Uhr Schloss Seggau STAINZ: 2.8. / 11:00 Uhr Rauch-Hof Lesliehof im Joanneumsviertel: 3.8., 4.8., 5.8. / 11:00 & 17:00 Uhr Empfohlen ab 4 Jahren! Freier Eintritt!

Dauer: 45‘

präsentiert von: 29


community art Künstler erobern gemeinsam mit den Bewohnern die Plätze und Straßen der Stadt zurück. In der Community Art verschwimmen die Grenzen zwischen Protagonisten und Zuschauern, werden Geschichten gemeinsam entwickelt und erzählt, Menschen zusammengebracht und die Stadt unter ganz neuen Blickwinkeln gesehen und erlebt. Den nötigen (Frei-)Raum für solche künstlerische Aktionen schafft ein Festival wie La Strada, indem es Residencies ermöglicht und dafür sorgt, dass die ganze Stadt als Produktionsraum für die Kunst genutzt werden kann.


e&

Co m Join

Effetto Larsen

IT

Mnemosyne (Göttin der Erinnerung) Was ist Dein Lieblingsort in oder um Graz, welche Farbe hat er und welche Erinnerungen verbindest Du damit? Der Künstler Matteo Lanfranchi befragte Menschen aus Graz nach jenen Orten, mit denen sie emotional verbunden sind und hat daraus eine Landkarte der Erinnerungen erstellt. Im Laufe des Festivals wird diese weiter wachsen und ein Bild davon zeichnen, wie Menschen und ihre Lebenswege die Stadt verändern. Lanfranchis Installation verbindet individuelle Erinnerungen mit dem kollektiven Gedächtnis eines Ortes.

Besucher-Zentrum Joanneumsviertel: 29.7., 30.7., 31.7., 1.8., 2.8., 3.8., 4.8., 5.8. 10:00 bis 12:00 Uhr / 17:00 bis 19:00 Uhr / Empfohlen ab 6 Jahren! Eine Koproduktion des internationalen Straßenkunst-Netzwerkes IN SITU. Freier Eintritt!

31


KompleX KapharnaüM

FR

Do Not Clean Die Menschen leben in einer seltsamen Beziehung zu ihrem Müll, in der sich Abscheu und Anziehungskraft mit Schuld und Leidenschaft vereinen. Das französische Künstlerkollektiv KompleX KapharnaüM macht diese Beziehung eindringlich sichtbar. Hier kommen Menschen am Rande der Gesellschaft ebenso zu Wort wie verschwendungskritische Konsumenten. Hier wird deutlich, dass zu viel genauso belastend sein kann wie zu wenig. Die Kombination aus Hightech und dem respektvollen Umgang mit den Menschen und deren Geschichten zeichnet ein nachhaltig bewegendes Bild davon, wie unsere Gesellschaft mit dem umgeht, was übrig bleibt. Hauptplatz: 30.7., 31.7., 1.8. / 21:15 Uhr Freier Eintritt! präsentiert von: 32

Dauer: 75‘


e&

Co m Join

ATSA, When Art takes Action

CA

While having Soup Wann war die Straße eigentlich zum letzten Mal der Ort, um miteinander zu reden und zu diskutieren? So richtig von Angesicht zu Angesicht, ohne Likes und Dislikes und mit dem Willen, dem anderen auch zuzuhören und ihn zu verstehen? Die Produktion „While having Soup“ aus Kanada bietet dazu eine besondere Gelegenheit, die es zu nutzen gilt. 20 Minuten können Passanten mit einem anderen Menschen bei einem Teller Suppe über ein Thema diskutieren, das die Stadt und ihre Bewohner gerade bewegt. Und hinterher in einem Satz zusammenfassen, was der Inhalt ihrer Gespräche war. Eine große Aufgabe fürwahr – aber eine, der man sich vielleicht wieder einmal stellen will. Tummelplatz: 29.7., 30.7., 31.7. / 16:00 bis 20:00 Uhr Empfohlen ab 15 Jahren! Freier Eintritt! 33


Kunstlabor Graz / Teatri ODA

AT XK

Hin & her. Hüben wie drüben. Für die Dauer von La Strada wird in einem Geschäftslokal in der Grazer Innenstadt die EU-Zentrale des Kunstlabor Graz eröffnet – ein Gedanken-, Werk- und Ausstellungsraum. Zusammen mit einer Gruppe junger Erwachsener, die gerade ihren Pflichtschulabschluss in Graz machen, werden hier Fragen gestellt und Gedanken sichtbar: Das Thema ist die „Festung Europa“. Basierend auf Ödön von Horváths Posse „Hin und Her“ stellen Künstler aus dem Kosovo und Österreich Grenzfragen unserer Zeit: Was sind europäische Werte? Welche Konstruktion verbirgt sich im Inneren? Wie schmeckt die EU, wie bewegt sie sich? Wie sehen EU-topien aus? Und ist sie wirklich ein Geschäft – mit Öffnungszeiten und gläsernen Grenzen?

34

Zugang zur EU-Zentrale: Beantragen Sie bitte für das Projekt im Zeitraum von 28. Juli bis 5. August Ihren persönlichen Passierschein im Büro des Kunstlabor Graz am Jakominiplatz 15, 1. Stock, 8010 Graz (Bürozeiten: 9:00 bis 14:00 Uhr) oder per E-Mail an kunstlabor_graz@uni-t.org


Angie Hiesl Produktion

DE

x-mal Mensch Stuhl Wenn Menschen hoch über den Köpfen der Passanten auf einem Stuhl an einer Hauswand sitzen und Gemüse schneiden oder Zeitung lesen, darf man zurecht ein wenig irritiert sein. Und das soll man auch, denn Angie Hiesl und Roland Kaiser widmen sich dem Thema des Alterns auf ganz besondere Weise. Der alte Mensch in unserer Gesellschaft, im Spannungsfeld von Architektur und urbanem Alltag, wird in eindrucksvoller Weise platziert. Eine bildnerisch-performative Installation, die Menschen ganz leise, subtil, dafür aber umso eindringlicher in ihren Bann zieht. Vom Lendplatz bis zur Griesgasse: 3.8., 4.8., 5.8. / Installation bespielt von 10:00 bis 11:00 Uhr sowie von 18:00 bis 19:00 Uhr Freier Eintritt! Ein Projekt von Angie Hiesl präsentiert von: 35


Artists in Residence Tryout

La Fabrique Royale

FR

Zéro Degré Mit der Schwerkraft haben sie es nicht so – zumindest scheinen sie diese einfach nicht ernst zu nehmen. Die Freerunner der Fabrique Royale – die ihr neuestes Projekt in einer mehrtägigen Residency in Graz entwickeln werden – zeigen an Hauswänden und alltäglichen Gegenständen im öffentlichen Raum, dass man sich von so banalen Dingen wie der Gravitation nicht beeindrucken lassen sollte. In Kombination mit Athletik und Musik entwickelt sich ein Kunstwerk, von dem bei La Strada 2017 bereits erste Tryouts gezeigt werden. Tryout / 29.7., 30.7. Eine Koproduktion mit dem internationalen Straßenkunst-Netzwerk IN SITU.

36

Laden Sie die La Strada-App kostenlos im App Store oder im Google Play Store herunter und erfahren Sie am Vortag des Tryouts den Ort und die Uhrzeit über eine Push-Nachricht.


Compagnie Willi Dorner

AT

every-one In seiner aktuellen Produktion stellt Willi Dorner die 1920er Jahre in den Mittelpunkt. Und er stellt dabei die Frage, ob wir uns wie damals wieder in einer Zeit befinden, die rasante Entwicklungen hinter und noch vor sich hat. Mit den stilistischen Mitteln der Roaring Twenties, ihren ästhetischen Erscheinungsformen wie den synchronen Formationstänzen, visualisiert Dorner das Prinzip des Seriellen. Und führt die Besucher durch ein Wohngebiet, das sie hinterher wohl nicht mehr mit den gleichen Augen sehen werden. 4.8., 5.8. / 19:00 Uhr Eine Koproduktion mit dem internationalen Straßenkunst-Netzwerk IN SITU. Zählkarten Erhältlich bei Graz Tourismus und im Ticketzentrum. Der Ort wird auf den Zählkarten bekannt gegeben!

Dauer: 75‘

37


La Strada’s Tribute to the Best Joe Zawinul & Frank Zappa Wir verneigen uns: Mit der neuen Reihe „Tribute to the Best“ wollen wir in feiner Clubatmosphäre den ganz Großen der Musikgeschichte unseren Respekt zollen. Den Auftakt machen heuer keine Geringeren als Frank Zappa und Joe Zawinul – gewürdigt von Studio Dan und Eddie Luis and his Jazz Passengers.

Music is THE BEST — Frank Zappa

Lesliehof: 29.7., 30.7. / Einlass ab 20:30 Uhr / Live-Musik ab 21:30 Uhr 29.7.: Eddie Luis and his Jazz Passengers „Tribute to Young Zawinul“ 30.7.: Studio Dan „How is your Pony? A tribute to Frank Zappa“ Freier Eintritt! 38


La Strada’s Tanz auf der Straße La Onda Les Traine-Savates Irina Karamarkovic Band Never miss a chance to dance. Vor allem dann nicht, wenn La Strada in den Straßen der Stadt zum Tango auffordert und mit Brass- und Funkmusik vom Feinsten oder Liedern aus dem Kosovo den perfekten Soundtrack für einen Tanz unter freiem Himmel schafft.

Kaiserfeldgasse: 2.8., 3.8., 4.8. ab 19:30 Uhr DJ-Line / ab ca. 21:00 Uhr Live-Musik 2.8.: DJ Vesna / La Onda „Tangos, kubanische Boleros und Chamames“ 3.8.: DJ-Line / Les Traine-Savates „Coup d‘Savate“ 4.8.: DJ Flo / Irina Karamarkovic Band „Songs from Kosovo“ Freier Eintritt! 39


FINALE 7 st 201

GRA

rM

ur

u 5. Aug

A uw

de

N

DE

iesen

an


Compagnie Ilotopie

FR

Fous de Bassin Magie ist, wenn nachts im Mondschein riesige Figuren über das Wasser schweben und dabei einen Ort, von dem alle glaubten, ihn schon immer gekannt aber nie wirklich gesehen zu haben, in ein ganz neues Licht rücken. Die Compagnie Ilotopie nutzt die Wasseroberfläche als Bühne, lässt alltägliche Figuren magisch erscheinen. Mit der Vorstellung in dem Naherholungsgebiet Auwiesen an der Mur schenkt La Strada seinem Publikum zum Abschluss des Festivals eine dieser besonderen Produktionen, die sich am besten auf der Wiese sitzend genießen lassen und den perfekten Rahmen bilden, sich zu verlieben: in das Leben, die Kunst oder die Person nebenan … Finale

Naherholungsgebiet Auwiesen an der Mur: 5.8. / 21:15 Uhr Die Abendkassa ist von 20:00 bis 21:15 Uhr geöffnet. Einlass ab 20:00 Uhr. Tickets:

Dauer: 50‘

€ 20,- Normalpreis / € 7,- Kinder bis 15 Jahre (Ermäßigter Preis: € 15,- für Spark7-Mitglieder) Wir bitten größere Rucksäcke und Taschen sowie Regenschirme und Glasflaschen nicht mitzubringen. Derartige Gegenstände sind vor dem Betreten des Veranstaltungsgeländes vor Ort abzugeben. Snacks und Getränke können vor Ort erworben werden. Wir empfehlen einen Erwerb der Tickets bei den Vorverkaufsstellen. Die genauen Anfahrts- und Parkmöglichkeiten, sowie alle Informationen zum Shuttleservice entnehmen Sie bitte dem Faltplan, der La Strada-App oder der La Strada Hompepage www.lastrada.at präsentiert von:

41


Liquid Loft Foreign Tongues

42

AT


Vor Ort: Europa Seit 15 Jahren arbeitet das Festival La Strada gemeinsam mit heimischen und internationalen Künstlern und seinen Netzwerk-Partnern an der Entwicklung künstlerischer Kreationen im öffentlichen Raum. IN SITU nennt sich das EU-Projekt, welches sich gegenwärtig im Herzen der beiden Projektphasen IN SITU ACT & IN SITU PLATFORM befindet. Gemeinsam arbeiten wir an den Themen des urbanen Zusammenlebens, entwickeln Produktionen in enger Kooperation mit der Kommune, der Bevölkerung und lokalen Akteuren in steter Beziehung zum städtischen Umraum und zur Architektur eines Europa der Gegenwart und der Zukunft. Gemeinsam bauen wir an einem Kreationszentrum Graz und unterstützen Künstler in ihrem Wirken im internationalen Kontext, wie die österreichische Künstlergruppe Liquid Loft, deren Projekt Foreign Tongues jüngst als eines der IN SITU Pilot-Projekte ausgewählt wurde.

Werner Schrempf / Intendant

Weitere Informationen: www.in-situ.info

43


DIE ZIRKUSG E SCHICHT EN IN G R A Z

In den letzten Jahren hat der Neue Zirkus einen ungeahnten Facettenreichtum entwickelt – von intimen, intensiven Performances bis zu dichten Produktionen großen Formates. Um diese Bandbreite mehr denn je zu verdeutlichen, bespielt der Cirque Noël in diesem Winter seine beiden angestammten Spielstätten parallel mit zwei herausragenden Produktionen: „Réversible“ der kanadischen Compagnie The 7 Fingers, eine Performance mit eindringlicher Stärke, bei der sich leise und anmutige Momente mit wahren Adrenalinräuschen abwechseln und das wunderbar kreative Projekt „A Simple Space“ der australischen Compagnie Gravity & Other Myths, eine intime Inszenierung, die von großer Körperlichkeit, viel Augenzwinkern und hoher Spannung getragen wird. Wer die Wahl hat, hat die Qual – wer aber beide Produktionen sehen möchte, bekommt eine Ermäßigung und muss sich nicht entscheiden.

GRAVITY & OTHER MYTHS „A Simple Space“ 18. bis 30. Dezember 2017 | Orpheum Graz

THE 7 FINGERS „Réversible“ 22. Dezember 2017 bis 04. Jänner 2018 | Helmut List Halle

INFO & TICKETS T i c k e t z e n t r u m : + 4 3 ( 0 ) 3 1 6 8 0 0 0 / w w w. t i c k e t z e n t r u m . a t

W W W. C I R Q U E - N O E L . AT


Wer laufend am Laufenden sein möchte, dem steht die La Strada-App als gratis Download zur Verfügung. Hier finden Sie alle Gruppen und Aufführungen, Spielorte und Preise sowie einen Kalender, der auf einen Blick zeigt, was gerade wo stattfindet; Tickets bestellen ist genauso möglich wie Fotos und Videos der einzelnen Gruppen anzusehen. Und last but not least sind hier natürlich alle Social Media-Auftritte der Künstler verlinkt. ... und wer immer pünktlich sein will, braucht „qando Graz“, die App der Graz Linien: Aktuelle Abfahrtszeiten für Bus und Bim in der Zone 101, Routenabfragen, Hinweise und News in Echtzeit.

Beide Apps sind kostenlos im App Store und im Google Play Store downloadbar!


Besucherservice Tickets & Informationen: +43 (0) 316 26 97 89 / ticket@lastrada.at / www.lastrada.at/ticketshop oder bei folgenden weiteren Vorverkaufsstellen: Graz Tourismus: Herrengasse 16, 8010 Graz, +43 (0) 316 80 75 0 Ticketzentrum: Kaiser-Josef-Platz 10, 8010 Graz, +43 (0) 316 80 00 oeticket-Verkaufsstellen in ganz Österreich sowie www.oeticket.com Kleine Zeitung Ticketing: Tel. +43 (0) 316 871 871 11 Ermäßigungen: Für SchülerInnen, Studierende, SeniorInnen, BesitzerInnen von Jahresbzw. Halbjahreskarten der Holding Graz Linien sowie InhaberInnen einer Saisonkarte der Freizeit Graz GmbH. Erhältlich bei allen Vorverkaufsstellen bei Vorlage eines gültigen Ausweises jedoch nicht online buchbar. Ö1 Club-Mitglieder erhalten 10 % auf je 2 Karten. La Strada-Familienpackage: Spezielle Preis-Angebote für Familien sind bei allen Vorverkaufsstellen erhältlich jedoch nicht online buchbar. www.lastrada.at Auf der La Strada Website finden sich alle Produktionen, Spieltermine, Spielorte und Ticketinfos auf einen Blick – dazu interessante News und Hintergründe zu La Strada und dem europäischen Netzwerk IN SITU.

Impressum La Strada ist eine Veranstaltung der ORGANISATION in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Graz / Herausgeber: ARGE La Strada, Opernring 12, 8010 Graz, AUSTRIA © La Strada 2017 / Fotos: Pressematerial der Gruppen, S.18: www.bigshot.at/Christian Jungwirth, S.20: Christian Mueller/shutterstock.com, S.38: Andrey Armyagov/shutterstock.com / Gestaltung: Sylvia Zannantonio / Titelsujet: taska.at / Druck: Medienfabrik Graz / Übersetzungen: Susanne Baumann-Cox / Aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird bei geschlechtsspezifischen Begriffen die maskuline Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Änderungen, Satz- und Druckfehler vorbehalten.

47


La Strada dankt für die Unterstützung Hauptsponsor:

Veranstalter:

In Zusammenarbeit mit:

Öffentliche Hand:

Projektsponsoren:

Wir danken für die Partnerschaft:

Kooperationspartner:

La Strada ist Kultur-Partner von Steiermark Tourismus. Alles über Kulturgenuss im Grünen (Herz) unter www.steiermark.com/kultur Medienpartner:

Festival Hotels:

Festival Cafés:

La Strada Graz ist Koorganisator des Europäischen Straßenkunst-Netzwerkes IN SITU:

Official Carrier:

La Strada 2017 – Programmheft (DE)  
La Strada 2017 – Programmheft (DE)