Issuu on Google+

AUSGABE 03/2012

KUNDENZEITUNG DER

P R I VAT B R AU E R E I E I C H B AU M

BIER IM FOKUS Startschuss: Die neie KLÄÄNE sin do!

BIER TRIFFT

Hier

Jetzt gewinnen: 1 von 333 Eichbaum-Chroniken

BRAUFEST 1. + 2. SEPT.

1


2

BIER TRIFFT

Hier

Eichbaum-Braufest: Mehr Party geht nicht! Brauerei trifft Fest! Liebe Leserin, lieber Leser, der Countdown läuft: Wir zählen schon die Tage bis zur Eröffnung des EichbaumBraufestes am 1. September. Für uns gehört dieses ganz besondere Heimspiel auf unserem Betriebsgelände in MannheimWohlgelegen traditionell zu den absoluten Höhepunkten des Veranstaltungskalenders in der Kurpfalz. Unser Organisationsteam setzt immer wieder aufs Neue alles daran, dass unsere Gäste das genauso sehen. Das gilt im Jubeljahr 2012, in dem wir mit Ihnen den 333sten Geburtstag von Eichbaum feiern, natürlich umso mehr. Auf dieser Doppelseite möchten wir Sie schon mal einstimmen auf das aktuelle Programm, das wie immer für jeden Geschmack etwas bereithält: von den mitreißenden Auftritten musikalischer Größen wie der Blues-Röhre Joy Fleming über den großen Bauern- und Kunsthandwerkermarkt bis zum Kara-Kinderland. Selbst für regelmäßige Besucher unseres Braufestes gibt es wieder jede Menge Neues zu entdecken: Premiere feiert diesmal zum Beispiel unser Germanendorf. Passend dazu präsentiert sich der Biergarten als typisches Germanenlager, wo wir Ihnen alles auftischen, was Gaumen und Herz begehren: unter anderem unseren Goldenen Germanen – und all seine urigen Stammesbrüder in der „kläänen“ 0,33-Liter-Bügelflasche (siehe Seite 4) gibt's an der Bügelstation. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Genießen! Herzlichst,

Ihr Jochen Keilbach

Udo Jürgens Band Mannheim besteht aus elf Musikern aus dem Raum Mannheim, die den großen Udo so trefflich zu imitieren verstehen, dass man mit geschlossenen Augen das Original vor sich sieht. Aber auch Gestik und Mimik sind voll „Udo-like“ und damit extrem partytauglich. Von „17 Jahr, blondes Haar“ bis „Es lebe das Laster“ befinden sich alle Hits im Repertoire, und auch ruhigere Stücke wie „Was wichtig ist“ finden begeisterte Zuhörer.

B

eim traditionellen Braufest am 1. und 2. September auf dem Eichbaum-Betriebsgelände in Mannheim-Wohlgelegen bleibt eigentlich nur ein Gast außen vor: Und das ist die Langeweile. Auf der RNFTruck-Bühne geben sich wie immer die Mu-

sikstars das Mikrofon in die Hand, und auch das spektakuläre Drumherum kann sich sehen, hören und schmecken lassen. Aber überzeugen Sie sich selbst – mit einem Blick auf unser Programm:

Fatma2Soul ist leidenschaftlich, explosiv und humorvoll: eine Band mit verschiedenen musikalischen Charakteren, jeder auf seine Weise einzigartig. Spätestens, wenn Frontfrau Fatma Tazegül die Bühne betritt, liegt Knistern in der Luft.

Grand Malör gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Bands der Vorderpfalz. Die sieben „Buwe“ schaffen es immer wieder, das Publikum in ihren Bann zu ziehen und für die richtige Partystimmung zu sorgen.

Joy Fleming muss man nicht mehr vorstellen. Wie immer eröffnet sie am Sonntag das Programm.

Münchner G'schichten ist ein ungewöhnlicher Name für eine ungewöhnliche Band: bayrisch, rockig, fetzig. Die Spitzenband des Münchner Oktoberfests arbeitet mit einem völlig neuen Konzept in der Cover-, Bierzelt- und Partymusik-Szene.

W.I.P.S. ist eine der erfolgreichsten Partybands im wilden Süden und begeistert Jahr für Jahr über 150 000 Zuschauer auf den größten Volksfesten der Welt.

Programm RNF-Truck-Bühne: Samstag, 1. September 15:00 Uhr Udo Jürgens Band 18:00 Uhr  Grand Malör 21:00 — 23:00 Uhr 90er-Jahre-Party mit den W.I.P.S.

Wie denn? Wann denn? Was denn?

Sonntag, 2. September 11:00 Uhr Joy Fleming 13:00 Uhr Fatma2Soul 16:00 ­­— 21:00 Uhr Münchner G’schichten

A

Germanendorf Germanenmarkt mit Germanenlager; an beiden Tagen Auftritte der Gauklertruppe Scharlatan

Großes Feuerwerk

Bequem und ohne Parkplatzsuche zum Braufest: regelmäßiger Shuttlebus-Service ab dem und zum MannheimerMorgen-Parkplatz

am Samstag um 22:30 Uhr Weitere Highlights: • Großer Bauern- und Kunsthandwerkermarkt • Erlebnis Sudhaus • Kara-Kinderland mit Kinderschminken • Kinderbackwerkstatt mit der Bäckerei Kapp im alten Sudhaus • Infostand zum Braumeisters Brand

Holen Sie sich auf dem Braufest die neue Eichbaum-Chronik zum 333sten Geburtstag! m 3. Oktober gibt es schon wieder was zu feiern – es ist ein großer Tag für Freunde der Kurpfälzer Braukunst: Das älteste Unternehmen Mannheims wird 333! Vielleicht wollen Sie sich etwas zu unserem Geburtstag schenken? Dann ist die Eichbaum-Chronik aus dem Verlag Regionalkultur genau das Richtige für Sie: Mit vielen historischen Bildern und Faksimiles von Originaldokumenten lässt sie Geschichte lebendig werden. Sie erhalten dieses einzigartige Buch für 19,99 Euro im regionalen Buchhandel oder direkt auf dem Eichbaum - Braufest.

WIR VERLOSEN WIEDER

1 von 333

Eichbaum-Chroniken! Die Gewinnfrage beantworten, die Antwort an werbung@eichbaum.de schicken und Daumen drücken!

WER FEIERT AM 3. OKTOBER 333STEN GEBURTSTAG? A) Eichbaum B) Tannenbaum

3


4

BIER IM FOKUS

Startschuss: Die neie KLÄÄNE sin do! Sie haben es so gewollt: Ab sofort gibt es drei weitere Eichbaum-Spezialitäten in der 0,33-Liter-Bügelflasche.

W

ir Praktiker hatten da bekanntlich unsere Zweifel, die Marktforscher nicht. Die schauten einfach siegessicher in ihre Zahlenkolonnen und verkündeten einen klaren Trend: Sogar in der Kurpfalz, dem Heimatland des großen Schlucks, lieben die Menschen den kleinen Genuss. Bei Bier im Allgemeinen (ohne Kellerbier und Spezialitäten) bevorzugen genauso viele „eher“ oder „nur“ die 0,33-Liter-Flasche wie die 0,5-LiterFlasche: jeweils 42 Prozent.

30

Welche Flaschengröße bevorzugen Sie bei Bierspezialitäten? 29 28 27 26 25 24 23 22 21 20 19 18 17

46 %

16 15 14 13 12 11 10 9

Bei Männern sind die Mehrheitsverhältnisse in der Kategorie Kellerbier und Spezialitäten sogar ganz eindeutig: Von ihnen sprechen sich 46 Prozent „eher“ oder „nur“ für die kleine Flasche aus, für die sogenannte Halbe plädieren nur 24 Prozent. Absolut unmissverständlich waren auch die Antworten auf die

AB SOFORT: GRÜN! AUS BLAU WIRD e Jetzt finden Si im grünen unsere Kläänen lkasten! 20 x 0,33-l-Büge

8

24 %

7 6 5 4 3 2 1

0,33 Liter

0,5 Liter

Quelle: aktuelle Eichbaum-Marktforschung

Frage nach der Bedeutung von Gebindegrößen: Nur für 4 Prozent ist die Gebindegröße beim Kauf „eher nicht“ oder „überhaupt nicht wichtig“, für 79 Prozent „eher wichtig “ oder sogar „sehr wichtig“. Des­h alb fällt auf dem Braufest der Startschuss für drei weitere Speziali­t äten der Privatbrauerei Eichbaum in der 0,33-LiterBü­gelflasche: Rotes Räuberbier, Naturtrübes Kellerbier und Kurpfälzer Helles. Schon in Kürze finden Sie alle Sorten dann auch bei Ihrem Händler. Wohl bekomm’s!

5


6

BIER TRIFFT

Geschichte

Bock auf kräftigen Genuss?

333 Jahre und fit für die Zukunft!

Oh du schöne Starkbierzeit: Wann wird es endlich wieder Winter?

Die Privatbrauerei Eichbaum investiert weiter in Effizienz und Nachhaltigkeit.

E

B

s ist eigentlich jedes Jahr dasselbe: Wenn die Temperaturen sinken, steigt die Lust auf stärkere Genüsse. Die Ersten, die das festgestellt haben, waren übrigens — entgegen landläufiger Überzeugungen — nicht im Süden, sondern im Norden des heutigen Deutschlands zu Hause: In Einbeck bei Hannover soll schon 1351 ein kräftiges Bier gebraut worden sein. Doch die Bayern wussten sich zu helfen: Sie importierten erst das Bier – und kurz darauf den Braumeister. Später entdeckten dann auch die Mönche in süddeutschen Klöstern ihre Vorliebe für das würzige Gebräu, nicht zuletzt, um sich die schwere Fastenzeit ein bisschen zu erleichtern. Daran erinnert zum Beispiel auch heute noch der Name „Apostulator“: Und Wer unseren dunklen Doppelbock für die kalte Jahreszeit je probiert hat, der weiß, dass er wahrhaft himmlischen Genuss auf Erden verspricht. Es gibt also durchaus etwas, worauf man sich am Ende des Sommers freuen kann.

Schöner öffnen Im September: ein Design-Kapselheber gratis zu jedem Kasten Eichbaum UREICH.

N

atürlich kann man eine Flasche auch per Feuerzeug öffnen – genauso wie an der Tischkante oder im Extremfall sogar mit den Zähnen: Letztlich ist eben auch das eine Frage des persönlichen Stils. Deshalb gibt es für anspruchsvolle Genießer ab Mitte September zu jedem Kasten Eichbaum UREICH einen Designöffner – solange der Vorrat reicht. Insgesamt liegen 60 000 dieser formschönen Kapselheber für den Aktionszeitraum bereit.

ereits im letzten Jahr haben wir zwei wichtige technologische Weichen für den künftigen Erfolg des Unternehmens gestellt: So sorgt seither eine neue Produktionsanlage für optimierte Qualität im Bereich Großdosen und Sondergebinde, und die Umstellung unseres Dampfkessels auf Erdgas bringt sowohl ökonomische als auch ökologische Vorteile.

unter anderem dank der Installation einer innovativen Waschanlage, die bis zu 3 600 Bierkästen pro Stunde reinigt.

In diesem Jahr wurde nun der sogenannte Trockenteil grundlegend modernisiert – jene hochkomplexe Anlagenkomposition, in der die Eichbaum-Spezialitäten maschinell verpackt und palettiert werden. Zu den zahlreichen Pluspunkten der neuen Technologie gehört neben energiesparenden Antriebssystemen auch eine Erhöhung der Leistung –

333 ist eine Schnapszahl! Braumeisters Brand: fruchtig, malzig, einmalig! Pünktlich zum Schnapszahl-Jubiläum komponiert Eichbaum ein hochprozentiges Symbol seiner 333-jährigen Geschichte: Braumeisters Brand verbindet die jahrhundertealte alte Kurpfälzer Brautradition und das Können hiesiger Brennmeister zu einem einzigartigen Destillat — hier vereint sich die Seele der Frucht mit der Seele des Biers. So werden für die Herstellung nur ausgewählte Früchte verwendet. Das Herz der neuen Eichbaum-Brände in den Sorten Mirabelle-Malz und Williams-Malz aber ist das Destillat aus echtem Eichbaum-Malz, das der unvergleichlichen Obstbrand-Spezialität ihren einzigartigen Charakter verleiht. Der leichte Malzcharakter rundet den fruchtigen Geschmack von Mirabelle und Williams-Birne ab

AB OKTOBER IM HANDEL

und lässt eine harmonische Komposition entstehen. Und die lange Lagerung von über einem Jahr entspricht allen Regeln der traditionellen Brennkunst. Ganz gleich also, ob Sie es direkt auf dem Braufest tun oder lieber zu Hause als Höhepunkt nach einem perfekten Menü – eines ist klar: Probieren müssen Sie Brau­ meisters Brand auf jeden Fall!

7


Fest

BIER TRIFFT

Gaudi in Weißblau O’zapft wird – fürs Mannheimer Oktoberfest vom 19.10. bis 3.11. an der Theodor-Heuss-Anlage.

L

asst die Lederhosen krachen und die Dirndl fliegen!" – das ist das inoffizielle Motto bei der aktuellen Neuauflage des Mannheimer Oktoberfests. Über zwei Wochen lang können Sie in einem stilecht geschmückten Festzelt die berühmte Wiesn-Stimmung mit weißblauem Service und zünftiger Musik genießen – natürlich bei rustikalen Schmankerln und einer frisch gezapften Maß Eichbaum. Tischreservierungen nimmt der Veranstalter schon jetzt gerne entgegen – unter der telefonischen Hotline 01802 12 000 12* oder online auf www.oktoberfest-mannheim.de.

*0,14 € aus dem Festnetz der Deutschen Telekom AG, Mobilfunkpreise ggf. abweichend (max. 0,42 €/Min.)

Feiern für den guten Zweck Der Große Feuerio lädt ein – zum Blumepeterfest am 29.9. am Mannheimer Wasserturm.

Z

um insgesamt 45. Mal veranstaltet die größte Karnevalsgesellschaft der Quadratestadt in diesem Jahr ihr traditionelles Benefizfest. Unter anderem locken ein umfangreiches Bühnenprogramm und eine große Tombola, bei der es 2012 neben 1 700 wertvollen Sachpreisen zum ersten Mal seit langem keinen Gebrauchtwagen, sondern einen nagelneuen VW Polo zu gewinnen gibt. Der Reinerlös des Events kommt wie immer in voller Höhe der Aktion „Wir wollen helfen“ des Mannheimer Morgen zugute.

Impressum Herausgeber: Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG • Redaktion: Melanie Kirsch, Wurth Werbeagentur Layout: Wurth Werbeagentur, Mannheim


Eichbaum Aktuell 1 2013