Page 1

AUSGABE 01/2011

Kundenzeitung

d e r P r i vat B r a u e r e i E i c h b a u m

1


2

Unsere Serienstars: wieder vier Mal Gold für Eichbaum

2011 – ein Jahr voller Highlights Liebe Leserin, lieber Leser, es gibt bekanntlich nichts Motivierenderes als den Erfolg. Mit entsprechend viel Elan ist die Privatbrauerei Eichbaum, dank einer ganzen Reihe guter Nachrichten, ins Jahr 2011 gestartet. Ganz besonders gefreut haben wir uns über weitere vier Goldmedaillen bei der jüngsten DLG-Prüfung – und natürlich darüber, dass unsere neue Spezialität Braumeisters Limonade schon so kurz nach ihrer Einführung buchstäblich in aller Munde war. Deshalb möchten wir Ihnen bereits in dieser Ausgabe von Treffpunkt Eichbaum Appetit auf die nächste Geschmacksrichtung machen. Welche das sein wird, haben übrigens nicht unsere Marketingstrategen entschieden, sondern alle unsere Mitarbeiter in einer breit angelegten Wahl. Aber auch sonst sind bei Eichbaum die Weichen gestellt für die nächsten Schritte in eine erfolgreiche Zukunft. So werden wir beispielsweise unseren Dampfkessel im Hinblick auf eine höhere Energie- und Kosteneffizienz von Heizöl auf Erdgas umstellen und eine neue Produktionsanlage für 5-Liter-Partydosen in Betrieb nehmen. Und natürlich laufen auch die Vorbereitungen für all die Feste, die wir in diesem Jahr gemeinsam mit Ihnen feiern wollen, bereits auf vollen Touren. In diesem Sinne,

Ihr Jochen Keilbach

UREICH Premium Pils, Eichbaum Pilsener, Eichbaum Export und Eichbaum Hefeweizen: Unsere glorreichen Vier haben es auch 2011 wieder geschafft, die DLGJury zu überzeugen und ihre Medaillen erfolgreich zu verteidigen. Besonders freut uns, dass Eichbaum damit das beste Ergebnis aller Brauereien in der Region einfahren konnte.

beurteilt: vom Geruch und der Frische über die Reinheit und d i e B e s t ä n d i g kei t d e s Geschmacks bis zur Vollmundigkeit und der Qualität der Bittere. Entsprechend groß war deshalb unsere Freude darüber, dass unsere Klassiker wie schon in den Vorjahren mit der begehrten Goldmedaille ausgezeichnet wurden.

T

aktieren kommt für uns nicht in Frage, wenn es um Qualitätsbeweise für unsere Produkte geht. Deshalb nominieren wir alle Jahre wieder nicht handverlesene Kandidaten, sondern immer unsere beliebtesten Sorten aus der laufenden Produktion für die Prüfung durch die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e. V. (DLG). Insgesamt drei Monate dauert der härteste Biertest der Welt, der neben verschiedenen Laboruntersuchungen und mikrobiologischen Analysen vor allem auch umfassende sensorische Prüfungen beinhaltet. Dabei werden genau die Eigenschaften bewertet, nach denen auch der Verbraucher ein Bier

Eichbaum gibt Gas: Für die Zukunft alles im grünen Bereich! Die Chancen von heute sind die Erfolge von morgen: Das ist der Leitgedanke, der hinter der neuesten Investition des ältesten Unternehmens in Mannheim steht. Eichbaum gibt Gas – im übertragenen wie im wörtlichen Sinn.

I

nsgesamt rund 32 Gigawattstunden pro Jahr beträgt der Wärmebedarf des Dampfkessels für das Eichbaum-Sudhaus – ein nicht nur ökonomisch, sondern auch ökologisch ernst zu nehmender Faktor. Die Umstellung von Heizöl auf Gas erfolgt deshalb sowohl mit Blick auf die Situation auf den Energiemärkten als auch unter Berücksichtigung des Effizienzgewinns in Höhe von etwa zehn Prozent, der natürlich geringere Emissionen zur Folge hat. Zudem wird durch die Anbindung an das lokale Hochdruckgasnetz der Straßenverkehr in erheblichem Umfang von Tankwagenfahrten entlastet.

Neue Kesselanlage

Eine gute Anlage für die Zukunft! Martin Ahollinger, Qualitätsmanager

Let’s have a party: neue Eichbaum-Dosenanlage in Betrieb genommen

F

eiern ist in – und echte Eichbaum-Spezialitäten dürfen natürlich auf keiner Fete fehlen! Deshalb investieren wir in eine Abfüllanlage für 5-Liter-Partydosen. Selbstverständlich ist auch hier Qualität oberstes Gebot. Die neue Multibloc F von KHS entspricht dem neuesten Stand der Technik: mit äußerst geringer Sauerstoffaufnahme für beste Stabilität des Biergeschmacks und IDM-Steuerung für höchste Genauigkeit bei der Füllmenge.

Eichbaum-Chef Jochen Keilbach bei der feierlichen Einweihung der neuen Anlage

3


4

Braumeisters Limonade Wilder Holunder: die nächste Stufe der Erfolgsrakete Wenn alles gut läuft, so lautete unser Plan beim Start von Braumeisters Limonade, dann können wir vielleicht schon irgendwann in 2011 die nächste Geschmacksrichtung ins Rennen um die Gunst der Genießer schicken. Tatsächlich lief es nicht gut – es lief phänomenal: Deshalb kommt die neue Sorte auch nicht irgendwann in diesem Jahr – sie kommt jetzt sofort. Dass diese dritte Variante nach Holunder schmeckt, haben übrigens nicht anonyme Marktforschungsergebnisse entschieden, sondern eine Abstimmung unter all unseren Mitarbeitern.

D

ie Verantwortlichen in unserer Produktion sind ja so einiges gewöhnt, wenn es darum geht, auf Nachfragespitzen zu reagieren. Aber was sich da im vergangenen Jahr unmittelbar nach der Einführung von Braumeisters Limonade abgespielt hat, das stellte sie dann doch vor eine schier unlösbare Aufgabe. Wir sind kaum mit der Produktion nachgekommen. Ein kurzfristiges Phänomen? Keineswegs: Wie ein Blick in die Gesamtstatistik zeigt, liegen die Verkaufszahlen bis heute ziemlich genau doppelt so hoch wie geplant. Bei der nach dem Feinheitsgebot gebrauten Limonade handelt es sich also ganz offensichtlich um ein Produkt, das zu 200 Prozent den Geschmack der Genießer trifft. Höchste Zeit also, zusätzlich zu den beiden ersten Sorten Zitrone-Naturtrüb und OrangeMalz eine weitere Geschmacksrichtung auf den Markt zu bringen. Aber welche sollte das sein? Andere Unternehmen hätten zur Klärung dieser Frage vermutlich eine anonymisierte Marktforschungsmaschinerie in Gang gesetzt, wir verließen uns da lieber auf den guten Geschmack innerhalb der eigenen Belegschaft. Ganz im Stil unserer Werbekampagne „Treffpunkt Eichbaum!“ hieß das Motto in

diesem Fall „Team trifft Entscheidung“. Deshalb hatten wir auf dem Werksgelände ein spezielles Wahllokal aufgebaut und jeden einzelnen Mitarbeiter gebeten, drei mögliche Geschmacksvarianten zu probieren und anhand professioneller Kriterien wie Farbe, Geruch und Geschmack zu beurteilen. „Mag sein“, sagt Marketingchef Holger Vatter-Schönthal, „dass die Stichprobe auf die Art ein bisschen männerlastig ausgefallen ist. Aber eins ist sicher: Hinter der neuen Sorte Holunder steht das komplette Eichbaum-Team.“

Ab dem Frühjahr auch im praktischen Sixpack erhältlich! 5


6

Mordsspektakel bei Eichbaum

Räuberbier: Gewinnen Sie den neuen Kultkrimi von Harald Schneider

„Mord im Sudhaus“: das 1. Eichbaum Krimi-Dinner Tatort: Eichbaum-Bräukeller! Tatzeit: 19:30 Uhr! Wer spannende Unterhaltung voller kriminalistischer und kulinarischer Höhepunkte liebt, der sollte sich am besten jetzt gleich eines der gefragten Tickets für das raffiniert-exquisite Krimi-Dinner „Mord im Sudhaus“ sichern.

d

ie Premiere am 12. Februar war schon ausverkauft, ehe die erste Werbeanzeige geschaltet wurde – und sie war ein voller Erfolg. Kein Wunder: Denn die einzigartige Mischung aus raffiniertem Krimi und exquisiter Küche zog die Gäste von der ersten Minute an in ihren Bann. Aber keine Sorge: Sie haben (noch) nichts verpasst. Das KulturNetz

Rhein-Neckar veranstaltet in der Privatbrauerei Eichbaum in diesem Jahr noch insgesamt fünf Mal das Krimi-Dinner im Bräukeller: am 26.03., 08.10., 22.10., 05.11. und am 19.11. An jedem dieser Termine servieren wir Ihnen für 75 Euro inklusive Getränke (außer Wein und Spirituosen) ab 19:30 Uhr ein delikates 3-Gänge-Menü und bitten Sie um Ihre aktive Mithilfe bei der Aufklärung eines rätselhaften Verbrechens. Wegen des großen Erfolgs sind weitere Termine für den Dezember in der Planung. Infos dazu und Tickets gibt es unter: www.eichbaum-krimi-dinner.de ticket-hotline: 0681/7094195

e

in schwerer Fall für Hauptkommissar Reiner Palzki: Erst müssen in der Privatbrauerei Eichbaum große Mengen Bier wegen unerklärlicher Geschmacksveränderungen vernichtet werden, dann kommt es

Eichbaum verlost jetzt 10 Exemplare des neuen Regio-Kultkrimis. Um eines davon zu gewinnen, brauchen Sie nur etwas Glück und die richtige Antwort auf folgende Frage:

Wie heißt der ermittelnde Hauptkommissar in „Räuberbier“? A) Palzki, B) Niedersachski zwei verdächtige gäste im verhör

Ein spannendes Finale Neben dem Krimidinner geht’s auch beim Krimifestival aufregend zu „ B i e r l e i c h e n u n d tö d l i c h e Spargel“ lautet das motto beim Finale des 1. Krimifestivals der metropolregion rhein-neckar.

e

in kriminell unterhaltsamer Abend erwartet Sie auch beim Ausklang des insgesamt

sogar zu einem Todesfall. Doch wie immer schnoddert sich der Kurpfalz-Columbo mit viel Witz durch die spannende Handlung – und schließlich zu einer verblüffenden Lösung.

20 Stationen umfassenden Krimifestivals der Metropolregion Rhein-Neckar am 31. März im Eichbaum-Bräukeller. Zu einem gepflegten Bier und leckeren Häppchen lesen die Autoren Manfred H. Krämer und Harald Schneider aus ihren aktuellen Kriminalromanen, musikalisch unterstützt vom Percussionisten Pit Vogel. Karten gibt es unter 0621/7900161.

Bitte senden Sie uns die richtige Antwort unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse & Ihres Alters per E-Mail an: werbung@eichbaum.de. Einsendeschluss ist der 31.03.2011.

Willkommen auf der Kurpfälzer Bierstraße Dass die Kurpfalz für den Gaumen einiges zu bieten hat, ist alles andere als ein Geheimnis. Im Blickpunkt steht jedoch meist der Wein, obwohl zahlreiche traditionelle Brauereien gerade auch im Bereich Bier für faszinierende Vielfalt sorgen. Deshalb hat die Privatbrauerei Eichbaum die Idee der Kurpfälzer Bierstraße initiiert und lädt gemeinsam mit vielen anderen Unternehmen aus der Brauwirtschaft zur Entdeckungsreise ein.

m

editerraner Charme, ursprüngliche Landschaften, kulinarische Genüsse: Die Kurpfalz ist ein besonderes Fleckchen Erde. Zwischen romantischen Dörfern und pulsierenden Städten, zwischen unberührter Vegetation in Flusstälern, auf sanften Hügeln und in luftigen Höhen lässt es sich nicht nur gut leben, sondern auch ausgezeichnet Bier trinken. Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise durch die kurpfälzische Bierwelt und erleben

Sie, welche Köstlichkeiten die hiesigen Braumeister in ihren Sudkesseln zubereiten. Zahlreiche Informationen über Brauereien, Feste und Touren für Ihren Ausflug ins Erlebnisreich Kurpfalz finden Sie ganz aktuell unter www.kurpfaelzer-bierstrasse.de. Bis bald auf der Kurpfälzer Bierstraße!


Das Braufest ruft: Jetzt anmelden zum Kunsthandwerkermarkt!

d

as große Publikumsinteresse hat aus einer Idee innerhalb von nur zwei Jahren eine Tradition gemacht: Auch beim Eichbaum-Braufest am 3. und 4. September 2011 wird es wieder einen Bauern- und Kunsthandwerkermarkt geben. Anmeldungen sind nur für beide Tage möglich und sollten am

besten schon jetzt an die Privatbrauerei Eichbaum, Stichwort: Kunsthandwerkermarkt, Käfertaler Straße 170, 68167 Mannheim oder an werbung@eichbaum.de geschickt werden.

Jetzt vormerken: Mannheimer Maimarkt vom 30.04. bis 10.05.2011

W

enn es einen Termin in Mannheim gibt, den man nicht verpassen darf, dann ist es der Maimarkt, der mit steter Regelmäßigkeit rund 350.000 Besucher in unsere schöne Stadt lockt. Auch in diesem Jahr wird auf dem Maimarktgelände wieder gestaunt, gefeilscht und gefei-

ert. Deshalb unser Tipp: Tragen Sie sich dieses Mailight unbedingt schon jetzt rot in Ihrem Kalender ein und besuchen Sie den EichbaumStand in Halle 41 mit vielen tollen Attraktionen. Probieren Sie Braumeisters Limonade Wilder Holunder, gewinnen Sie beim Glücksrad und kosten Sie unsere vielfältigen EichbaumSpezialitäten. Die können Sie übrigens nicht nur bei uns, sondern auch im Festzelt Brandl genießen. Wir treffen uns auf dem Maimarkt!

Zum Einschenken und Verschenken Der neue Internet-Shop für echte Eichbaum-Fans

i

mmer einen Klick wert: In unserem Eichbaum Webshop finden Sie ab sofort unter www.eichbaum-shop.de die schöns-

ten Artikel rund um Ihr Lieblingsbier – von Gläsern und Krügen über Textilien bis hin zu praktischen Accessoires. Schauen Sie mal rein!

eichbaum jetzt auch bei Facebook. Werde mit einem Klick eichbaum-Fan!

impressum herausgeber: Privatbrauerei Eichbaum KG • redaktion: Melanie Kirsch, bfw tailormade communication GmbH Layout: bfw tailormade communication GmbH, Neustadt an der Weinstraße

Treffpunkt Eichbaum /2011  

Treffpunkt Eichbaum /2011

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you