Page 1

Herzlich willkommen zum 6. Business Lunch der Klimaplattform der Wirtschaft ZĂźrich


Der Mensch als Schlüssel für ein nachhaltiges Management 6. Business Lunch der Klimaplattform der Wirtschaft Zürich Olmar Albers – www.oebu.ch

Global Network Partner of the World Business Council for Sustainable Development (WBCSD)


Seite 3

5. Dezember 2018


öbu … … unterstützt seine Mitgliedsunternehmen dabei, Nachhaltigkeitsmanagement als strategisches Instrument zur Weiterentwicklung des Unternehmens zu nutzen.

Seite 4

5. Dezember 2018


und viele mehr ‌

Seite 5

5. Dezember 2018


Kreislaufwirtschaft & GrĂźne Wirtschaft

Nachhaltige Lieferketten & Beschaffung

Nachhaltigkeitskommunikation

Arbeitsplatz im Wandel

Seite 6

5. Dezember 2018


Bild: The Doughnut of social and planetary boundaries (2017), kateraworth.com

Seite 7

5. Dezember 2018


Berater Case Study

Seite 8

5. Dezember 2018


Berater Case Study

Seite 9

5. Dezember 2018


Seite 10

5. Dezember 2018


1 8

DER MENSCH

Seite 11

5. Dezember 2018


Seite 12

5. Dezember 2018


DER MENSCH 1 8

Seite 13

5. Dezember 2018


Seite 14

5. Dezember 2018


22 %

Seite 15

5. Dezember 2018


Vertrauen Respekt Wertschätzung

Seite 16

5. Dezember 2018


Krisenresistenz Leistungsfähigke it

Seite 17

5. Dezember 2018


Bildchen für Kollaboration, Mensch sein als Erfolgsmodell? Und wie machen Unternehmen das jetzt konkret? Können wir da irgendwelche Tipps geben? Macht öbu da was? Es braucht Raum für Kollaboration auf Augenhöhe: Andere Art der Begegnung  andere Verhaltensmuster  andere Resultate Linksammlung?

Seite 18

5. Dezember 2018


Seite 19

5. Dezember 2018


Vielen Dank fĂźr Ihre Aufmerksamkeit Mehr Informationen unter www.oebu.ch Kontakt: albers@oebu.ch, 079 341 71 83

Seite 20

5. Dezember 2018


Umweltmanagement …ein wirksames!

Klimaplattform der Wirtschaft Zürich, 5. Dezember 2018 René Dobler, CEO Schweizerische Stiftung für Sozialtourismus


Jugendherbergen weltweit seit über 100 Jahren •

Seit 109 Jahren

1 Netzwerk

81 Länder

3‘600 Jugendherbergen

3.6 Mio. Mitglieder


Die Schweizer Jugendherbergen Seit über 90 Jahren 51 Betriebe 85‘000 Mitglieder 800’000 Logiernächte


Scuol


Saas-Fee – wellnessHostel4000 Aqua Allalin


Umweltmanagement - Prozess

Leitbild Ziele

Analyse

Massnahmen

Resultate


Nachhaltigkeit im Leitbild Die Schweizer Jugendherbergen … fördern qualitätsbewussten, sozialverantwortlichen und umweltverträglichen Tourismus stellen die menschliche Begegnung in den Mittelpunkt ihrer Tätigkeit sind eine Non-Profit-Organisation, die sich zum Ziel setzt, angemessene wirtschaftliche Ergebnisse zu erzielen um den Fortbestand der Organisation zu sichern


A+++…


Ziele

IPCC


Umweltmanagement - Prozess

Leitbild Ziele

Analyse

Massnahmen

Resultate


Analyse

Emissionen


Analyse

Wasser


Umweltmanagement - Prozess

Leitbild

Analyse

Massnahmen

Qualität

-Bau

Ziele

-Betrieb

Resultate


Bau Minergie / MinergieP GegenĂźber konventionellen Bauten wesentlich geringeren Energieverbrauch

ECO-Bau Verwendung von ausschliesslich Ăśkologisch unbedenklichen Baumaterialien


Betrieb Sparlampen – LED , Bewegungsmelder Sparbrausen In allen Jugendherbergen

Durch die lange Lebensdauer (x10) und Effizienzsteigerung (x5) massive Kostenersparnisse


Einkauf

100% aus Erneuerbarer Energie mittels Wasserkraft - Zertifikaten


Managementsysteme - Labels


Nachhaltigkeitslabel

ibex fairstay Label Nachhaltige Betriebsführung in den Bereichen: Umweltmanagement Unternehmensführung Betriebswirtschaft Mitarbeitende Regionale Wertschöpfung und Kultur


‌ und die Gäste ?

/4 Betriebseite

3

/4 Gastseite

1


… und die Gäste ? Kompensation CO2-Emissionen Seit 1. Dezember 2007

CO2-Kompensation für Übernachtung 30 Rappen/LN für 5.5 kg CO2 Zu Gunsten -> Internationaler Projekte -> Jugendherberge Projekte

Resultat: 57.8 % der Gäste kompensieren!


Umweltmanagement - Prozess

Leitbild Ziele

Analyse

Massnahmen

Resultate


Ökologische Leistung Raumwärme CO2-Fracht: - Ziel 2008 - 2020: - 52.6 % - Effektiv 2017: - 57.3%

Stromverbrauch pro Logiernacht: 5.2 kWh (-/+ 0%) Wasserverbrauch pro Logiernacht: 132 Liter


Soziale Leistung 536 Mitarbeitende 296 Vollzeitstellen 10.1% Fluktuationsrate 63% Frauenanteil (44% bei Kader) Gleichstellung für Frau/Mann 2’928 Stunden überbetriebliche Ausbildung / 185 Kursteilnehmende 17.92 Mio. CHF Lohnsumme 2.96 Mio. CHF Sozialleistungen 0.37 Mio. CHF Erfolgsbeteiligung Deckungsgrad Pensionskasse 103.01%


Wirtschaftliche Leistung

CHF 43.80 Mio.

CHF 148’210

CHF 8.18 Mio.

CHF 24.43 Mio.


Nachhaltigkeitsbericht

Corporate Social Responsibility

GRI –Standard

Bester integrierter NPO-Geschäftsbericht


Auszeichnungen • • • • •

2017 2016 2016 2016 2015

• • • • • • • • • • • • • •

2015 2014 2013 2013 2012 2012 2012 2011 2011 2010 2010 2008 2008 2007

Hostelling International – The most Sustainable National Association Umweltpreis der Schweiz myclimate Award Global Youth Travel Awards Watt d‘Or Kategorie „Gebäude und Raum“– Aqua Allalin & wellnessHostel4000 und Jugendherberge Gstaad Saanenland Prix Lignum – wellnessHostel4000 „3. Rang des Holz-Preises der Region Mitte“ Milestone „Herausragendes Projekt“ – Aqua Allalin & wellnessHostel4000 HI-5ves! Awards – Jugendherberge Interlaken „Best Hostel 2013“ HI-5ves! Awards – Jugendherberge Interlaken „Most Comfortable Hostel 2013“ Auszeichnung guter Bauten 2013 Kanton Basel - Jugendherberge Basel Holzhandwerk 2012 – Jugendherberge St. Moritz Die 50 besten Geschäftsberichte der CH – Sieger der Kategorie NPO Schweizer Solarpreis Nachhaltigkeitspreis für KMU der ZKB myclimate Award Award für Marketing + Architektur Hans E. Moppert-Preis Icomos Historisches Hotel des Jahres Milestone für die Nachhaltigkeitsstrategie


Wollen unsere Gäste das? Aus welchem Grund wählen sie die Jugendherbergen? Good Value for money Location of the hostel Sustainability strategy Low price level Community Employee-friendliness Special Offers Attractive member benefits Comfort Reccomendation Other I would not choose a hostel


Braucht es das?


Danke fĂźr Ihre Aufmerksamkeit!


Wir wünschen einen guten Appetit und angeregte Gespräche beim Stehlunch. Geführter Rundgang durch die Jugendherberge um 13.30 Uhr (Reception).

Profile for Klimaplattform der Wirtschaft Zürich

6. Business Lunch der Klimaplattform der Wirtschaft Zürich vom 05.12.2018  

Präsentationen von: Olmar Albers, Geschäftsleiter/CEO öbu – Der Verband für nachhaltiges Wirtschaften «Der Mensch als Schlüssel für nachhal...

6. Business Lunch der Klimaplattform der Wirtschaft Zürich vom 05.12.2018  

Präsentationen von: Olmar Albers, Geschäftsleiter/CEO öbu – Der Verband für nachhaltiges Wirtschaften «Der Mensch als Schlüssel für nachhal...

Advertisement