Issuu on Google+

Filzer dementiert

Donaureise

DEBL-Meister

Manfred Filzer will definitiv nicht Bürgermeister werden, Anfragen SEITE 3 habe es aber gegeben.

Einen musikalischen Streifzug entlang des großen Stromes unterSEITE 15 nahm die Musikschule.

Kitzbühels Eishockey-Damen sicherten sich den Meistertitel in SEITE 63 der Bundesliga.

KITZBÜHELER

Jahrgang 61 • Nr. 6 • Do., 11. Februar 2010 • P.b.b., Verlagspostamt A-6370 Kitzbühel

GZ02Z030794W • € 1,-

Olympia 2010 mit acht Kitzbühelern Biathleten, Skicrosser, Kombinierer, Skirenn- und Langläufer am Start.

Seite 66 bis 71

MIGA UND QUATCHI, die Maskottchen der Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver, sollen auch David Kreiner vom Kitzbüheler Ski Club Glück bringen. Daumendrücken ist für alle Fans am Sonntag, 14. Februar, angesagt, wenn der Nordische Kombinierer zum Bewerb auf der Normalschanze antritt. Foto: GEPA

MARKEN

Norweger Pullover

€ 49,99 *

€ 19,99

SIE SPAREN 60%

SUGAR MOUNTAIN

koste n Parkp lose lätze

Skihose

€ 49,99 *

€ 29,99

SIE SPAREN 40%

Auslaufmodelle aus früheren Saisonen/Verkauf solange Vorrat reicht/*ehemals empfohlener Verkaufspreis des Herstellers

St. Johann/T. • Kirchberg • Wörgl

www.sport-fundgrube.com


&)#%(#' %&% <:B:> C9:G6 IH" L6=A '%&% 8[hd^WhZEX[hcei[h

LpX]c"Ejje:WdZ[h" 8Â&#x201D;h][hc[_ij[haWdZ_ZWj

C_Y^W[bCWhab

GKL 2010          mmm$]ab#a_jp$Wj


Aktuell 3

11. Februar 2010

Wahlwerbende Gruppierungen wollten den Kitzbüheler Ex-Bergbahn-Chef ins Polit-Boot holen

Filzer: „Stelle mich keiner Wahl“ Kitzbühels Ex-Bergbahnchef Manfred Filzer räumt mit allen Gerüchten auf: Er wolle definitiv nicht für das Bürgermeisteramt kandidieren, stellte er gegenüber dem Kitzbüheler Anzeiger klar.

Kitzbühel   |  Filzer hatte jüngst wieder für einigen Zündstoff in Kitzbühel gesorgt: Wie bereits berichtet, gab es in der Gamsstadt immer wieder Spekulationen, er wolle sich mit Unterstützung von Horst Wendling der Bürgermeisterwahl stellen. Doch Filzer dementiert: „Ich habe daran nie einen Gedanken verschwendet. Ich habe keine alten Rechnungen offen.“ Er könne mit seiner Absage seine Feinde beruhigen, seinen Unterstützern könne er den Wunsch einer Kandidatur allerdings nicht erfüllen.

rungen bei ihm an. „Man ist an mich herangetreten“, bestätigt er. So habe man ihm zweimal ein „Kampfmandat“ angeboten. Welche Liste sich speziell um ihn bemüht hat, will Filzer allerdings nicht verraten. Warum er auf der PolitBühne so gefragt ist? „Ich könnte mir vorstellen, weil ich in Kitzbühel mit der Bergbahn einiges bewegt habe“, sagt Filzer.

meine Lebensqualität nicht verschlechtern, indem ich als Bürgermeister kandidiere. Es hat mir gereicht, einmal e i n

„Will Lebensqualität nicht verschlechtern“ Nun macht er den Spekulationen jedoch ein Ende: „Ich werde auf keiner einzigen Liste sein, nicht einmal auf Platz 25 oder 31. Ich werde m i r

Unternehmen in Kitzbühel zu sanieren. Um das Unternehmen Gemeinde soll sich jemand anders kümmern.“ Er interessiere sich nicht für Parteipolitik, ergänzt Filzer. Von welcher Seite die WahlSpekulationen stammen, kann er nicht sagen. Für seine „Pension“ hält er sich alle Optionen offen: „Ich bin kein untätiger Mensch“, so Filzer abschließend. Elisabeth Krista

Mehrere Anfragen seitens der Politik Dennoch war Filzer durchaus ein heiß begehrter Kandidat für ein politisches Amt. Hinter den Kulissen klopften einige Gruppie-

„Triathlon“ im Kitzbüheler Rathaus Im Ringen um den Kitzbüheler Bürgermeistersessel zeichnet sich ein Dreikampf ab: Neben Klaus Winkler (VP) und Otto Dander (GKL) wird auch der Sozialdemokrat Siegfried Luxner bei der Wahl am 14. März ins Rennen gehen.

Manfred Filzer schiebt den Spekulationen rund um seine Person einen Riegel vor. Man sei zwar an ihn herangetreten, der Wahl will sich der Ex-Bergbahnchef dennoch nicht stellen. Foto: Krista

Die „Bürger Liste“ will nicht, die „Jungen Unabhängigen Kitzbüheler“ wollen auch keinen Bürgermeisterkandidaten ins Rennen schicken. Die Freiheitlichen haben sich mit den Parteifreien auf den gemeinsamen Spitzenkandidat Otto Dander geeinigt, der schon vor Wochen mit bunten Wahlplakaten und markanten Sprüchen den Gamsstadter Wahlkampf eröffnet hat. Der zweite Vize will Bürgermeister von Kitzbühel werden und steigt des-

halb gegen den amtierenden Stadtchef Klaus Winkler (VP) in den Ring. Dieser wiederum hat nicht nur seinen Bürgermeisterbonus, sondern er weiß auch die Bünde der Volkspartei geschlossen hinter sich. Mit dem roten Gemeinderat Siegfried Luxner – bisher nach Gertraud Rief und Reinhardt Wohlfahrtstätter die Nummer drei der Sozialdemokraten – hat das bürgerlich-konservative Lager der Gamsstadt (Volkspartei und Gemeinsame Kitzbüheler Liste) plötzlich Konkurrenz erhalten – Luxner steht nicht nur für sozialdemokra-

tische Werte, er wird auch mangels Grüner Liste die einzige Alternative für die Wähler aus dem linken Lager darstellen. Im Ringen um den Bürgermeistersessel zeichnet sich im Kitzbüheler Rathaus deshalb schon jetzt ein Dreikampf ab, der zwischen Winkler, Dander und Luxner ausgetragen wird. Dass am 14. März noch ein Überraschungskandidat aus dem Ärmel gezaubert wird, gilt als unwahrscheinlich – zumal Ex-Stadtchef Horst Wendling eine neuerliche Kandidatur bereits öffentlich dementiert hat. A. Fusser


4 Aktuell

Ausgabe 6

„Ladl der Nächstenliebe“ öffnete seine Tore, viele Gäste gratulierten

Tödlich verunglückt Fieberbrunn | Tragischer Arbeitsunfall am Sonntag gegen 12.40 Uhr in Fieberbrunn: Ein 45-jähriger Mann war mit der Schneeräumung auf der Gemeindestraße Weissach beschäftigt und verwendete dazu eine Zugmaschine (Unimog). Dabei kam er über den rechten Fahrbahnrand hinaus und stürzte mit dem Fahrzeug über abschüssiges Gelände rund elf Meter ab. Die Zugmaschine kippte auf die rechte Seite, wodurch der Lenker bis zur Schulter durch das Fenster der Beifahrerseite rutschte und unter dem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Ein Zeuge, der talwärts fuhr, versuchte sofort Erste Hilfe zu leisten. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Verunglückten feststellen.

Stau durch Lkw-Unfall Waidring | Einen Stau mit Wartezeiten von 20 Minuten und mehr, hat am Samstag gegen 5.15 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B 178 am Pass Strub hervorgerufen: Der Lkw-Sattelschlepper, gelenkt von einem 37-jährigen Innsbrucker, geriet ins Schleudern, stieß gegen eine Leitschiene und kam in weiterer Folge von der Straße ab. Das Schwerfahrzeug prallte dabei gegen eine Straßenleiteinrichtung und gegen einen Grenzstein. Die Bergung des schwer beschädigten Sattelschleppers dauerte bis 12.45 Uhr, die Loferer Bundesstraße war bis zu diesem Zeitpunkt nur einspurig befahrbar. KA

Sozialmarkt für Kitzbühel Nach intensiver Vorbereitung und viel Überzeugungsarbeit im Hintergrund konnte das Kitzbüheler „Ladl der Nächstenliebe“ am Montag endlich seine Pforten öffnen.

Kitzbühel  | Das kleine Häuschen auf dem Areal der Stadtwerke war zur Eröffnung brechend voll – zahlreiche Einheimische waren gekommen, um Käthe Nagiller, der Seele des Ladens, ihre Glückwünsche auszusprechen. Nagiller engagiert sich bereits seit 52 Jahren im Sozialbereich für die Gamsstadt. Ihr neuestes Projekt lag ihr besonders am Herzen – in einer Stadt, wie Kitzbühel sollte es auch eine Einrichtung geben, in der Notleidende günstig an Lebensmittel kommen können. Das Wort „Sozialladen“ hört sie dennoch nicht gerne – sind in dem neuen Haus doch auch u.a. die Trauerhilfe und der Treff Senior Aktiv unter gebracht.

Ladl läuft mit freiwilliger Arbeit Besonders stolz ist Käthe Nagiller darauf, dass das Ladl nur mit ehrenamtlicher Arbeit umgesetzt werden kann. Bereits im Vorfeld hatten viele Einheimische – darunter nicht zuletzt die Mitarbeiter der Stadtwerke – ihren Beitrag zur neuen Einrichtung geleistet. Auch der laufende Betrieb basiert auf Freiwillig-

Käthe Nagiller und BM Klaus Winkler haben sich bereits seit vielen Monaten für das „Ladl der Nächstenliebe“ stark gemacht. Foto: Krista

keit. Die Waren stammen einerseits von einheimischen Händlern, andererseits aber auch von einem großen Einzel handelsunter nehmen. Kleidung wird nicht angeboten: „Das wäre zu aufwändig“, meint Nagiller. „In Kitzbühel gibt es nicht nur Glanz und Glamour“, meinte auch Bürgermeister Klaus Winkler in seiner Festansprache. Umso dankbarer sei er Käthe Nagiller, dass sie sich so intensiv um das Projekt bemüht habe. Bereits vor

einigen Wochen wurden die ersten Sozialmarkt-Pässe vom Stadtamt an jene Kitzbüheler ausgegeben, die auch den Heizkostenzuschuss erhalten. Das Haus steht allen Menschen offen – so hängt eine Pinwand auf, in der Waren und Dienstleistungen zwanglos ausgetauscht werden können. Käthe Nagiller konnte übrigens doppelt feiern: Sie beging Anfang der Woche ihren 87. Geburtstag. Elisabeth Krista

Deutscher Schüler fast erstickt Kössen   |  Sein Leben verdankt ein 14-jähriger Schüler einem Schulkameraden: Mitglieder einer deutschen Schülergruppe, die ihre Schulskiwoche in Kössen verbrachten, lieferten sich am Samstagnachmittag eine heiße Schneeballschlacht. Der

14-jährige Jugendliche wurde dabei von einem Schneeball an der Schläfe getroffen. Er verschluckte sich in weiterer Folge an einem Kaugummi, der ihm sofort die Luftröhre verschloss. Noch vor dem Eintreffung der Rettungskräfte konnte ein Mitschü-

ler den mittlerweile Bewusstlosen zum Erbrechen bringen, sodass der Kaugummi hochkam und der Jugendliche wieder zu atmen begann. Ein 13-jähiger Schulkamerad gab sich noch am Unfallort als Unglücksschütze zu erkennen. KA


Aktuell 5

11. Februar 2010

Erfahrener Tourengeher im Bereich Sonnspitz und Ski-Urlauber am Kitzbüheler Horn verschüttet

Weißer Tod lauert in Steilhängen ausgelöst. Sie waren unterhalb des Hornköpfls in den ungesicherten Skiraum des Raintals abgefahren. Als der Anführer der Gruppe in den 36 Grad steilen Nordosthang eingefahren war, löste er ein Schneebrett aus, wurde mitgerissen und 160 Meter weiter teilverschüttet. Die Mitglieder der Skigruppe und ein weiterer Mann, der die Einsatzkräfte alarmierte, bargen den Verunglückten aus den Schneemassen. Die Gruppe verließ unverletzt den Unfallort, der Zeuge stornierte den Einsatz.

Die Lawinensituation bleibt auch in den nächsten Tagen angespannt, die Experten raten zu erhöhter Vorsicht. Denn auch die teuerste Ausrüstung hilft im Ernstfall nicht.

Kitzbühel   |  Glück im Unglück hatte ein Kitzbüheler Tourengeher am Sonntagvormittag: Der 42-Jährige war allein unterwegs, er stieg über die Hochwildalm und den Schotting Richtung Bischof auf und wollte dann über die Mesnerhöhe zum Sonnspitz. Auf der Mesnerhöhe nahm der Mann von den Skiern die Felle ab und wollte in weiterer Folge über die Rinne in Richtung der Rosskarlacke abfahren, um von dort zur Sonnspitze aufzusteigen. Er fuhr in den Westhang (nördliche Neigung) ein. Den Hang hatte der erfahrene Tourengeher zuvor als relativ flach beurteilt. Es ragten mehrere Steinblöcke aus der Schneedecke, der Hang hatte eine Neigung von ca. 25 bis 30 Grad.

Mit dem Handy Einsatzkräfte alarmiert Bereits beim zweiten „Probeschwung“ löste der Kitzbüheler eine Schneebrettlawine

Kfz-Tafeln gestohlen Kitzbühel | In der Nacht auf Samstag, 6. Februar, stahlen bisher unbekannte Täter im Raum Kitzbühel jeweils eine Kennzeichentafel von neun Autos. Es handelt sich um Nummerntafeln aus der Schweiz, aus Deutschland und Österreich. Die Polizei Kitzbühel bittet um Hinweise, Tel. 059133/7200.

Gefahr von Selbstauslösungen

Tourengeher, Variantenfahrer und Freerider leben derzeit gefährlich. Lawinenwarnstufe drei gilt auch in den nächsten Tagen. Foto: Fusser

aus. Der Tourengeher wurde erfasst und mitgerissen. Es gelang ihm nicht einmal mehr, den ABS-Rucksack auszulösen. Nachdem er über einen Felsvorsprung abgestürzt war, kam er anschließend an der Oberfläche der Schneemassen zum Stillstand. Der Mann konnte mit seinem Handy seine Bergung veranlas-

sen. Er wurde vom Notarzthubschrauber C 4 mit einem Tau geborgen und in das Krankenhaus St. Johann geflogen. Der Verunglückte erlitt eine Schulterluxation mit Impressionsfraktur. Drei Tage zuvor hatte eine Gruppe von deutschen und australischen Skifahrern am Kitzbüheler Horn eine Lawine

Die Lawinensituation wird auch in den nächsten Tagen angespannt bleiben, erklärt dazu der Leiter der Alpinpolizei Kitzbühel, Martin Hautz, gegenüber dem Kitzbüheler Anzeiger. Gefahrenstellen gibt es demnach in Steilhängen ab 30 Grad in allen Expositionen, hauptsächlich oberhalb von 1.600 Metern. Hautz: „Lawinen können bereits bei geringer Zusatzbelastung ausgelöst werden.“ Auch mit Selbstauslösungen von Lawinen sei jederzeit zu rechnen. Alexandra Fusser

DAS ZDF recherchierte kürzlich in der Gamsstadt für einen Bericht im bekannten TV-Format „Auslandsjournal“. Auch das Café Praxmair diente als Kulisse für ein Interview mit dem Vorsitzenden der neuen Kitzbüheler Liste „Junge Unabhängige KitzbühelerInnen“, Thomas Nothegger, und seinen Mitstreitern. Außerdem war das Kamerateam u.a. noch bei der Eröffnung des Sozialmarktes „s‘Ladl der Nächstenliebe“ vor Ort. Vorausichtlich wird der Beitrag am 17. Februar ab 22.45 Uhr im Foto: Krista ZDF gesendet.


6 Aktuell

Ausgabe 6

Gruppe will ihre drei Mandate im KitzbĂźheler Gemeinderat ausbauen

KITZBĂ&#x153;HELER

Bßrger Liste präsentiert Team

IMPRESSUM Verleger, Inhaber & Herausgeber:

KitzbĂźheler Anzeiger GmbH Im Gries 23, 6370 KitzbĂźhel

Tel. 05356/6976, Fax: DW 22 redaktion@anzeiger-news.com werbung@anzeiger-news.com Kundenfotos und -dokumente ohne Quellennachweis werden frei genutzt; zudem Ăźbernimmt der Anzeiger keine urheberrechtliche Haftung. Verlagsort: KitzbĂźhel Herstellungsort: KitzbĂźhel-Linz Hersteller: OĂ&#x2013;N Druckzentrum GmbH&Co KG, Medienpark 1, 4061 Pasching, Tel. 0732/7805

PersĂśnliche Wetterberatung: Tel.: 0900 511 599 (2,16 Euro/min) Quelle: meteo experts

Der Freitag bringt trßbes Bergwetter. Schneefall und starker Wind erschweren die Orientierung. Auch am Samstag sind zunächst noch Schneeschauer einzuplanen, in der Folge brechen die Wolken aber auf und lassen die Sonne durch. Eisig kalt. Der Frost schwächt sich nur zÜgerlich ab.

Kältereize sind einzuplanen. Das herrschende Wetter ruft bei entsprechend empďŹ ndlichen Menschen rheumatisch bedingte Gliederschmerzen und Atemwegsbeschwerden hervor. Achten Sie auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Das stärkt das Immunsystem. Erkältungsgefahr! 'SFJUBH

4BNTUBH

4POOUBH

Â&#x17E;

Â&#x17E;

Â&#x17E;

Â&#x17E;

Â&#x17E;

Â&#x17E;

"MMHFNFJOF8FUUFSMBHF Der Winter ist noch längst nicht vorbei. Die Wetterlage ist meist noch hochwinterlich. Eine durchgreifende Milderung ist derzeit weit und breit nicht in Sicht. %FUBJMQSPHOPTF Freitag: Es steht uns ein ziemlich winterlicher Tag ins Haus. Eine graue Wolkendecke hält sich den ganzen Tag ßber sehr beständig. Daraus fällt wiederholt etwas Schnee. Die Mengen sind eher gering. Kalt. Samstag: Die Schneefälle bzw. die Schneeschauer klingen ab. Bereits am Vormittag machen sich Wolkenlßcken und Sonnenfenster bemerkbar. Sonntag: Mischung aus Nebel, Sonne und meist harmlosen Wolkenfeldern. Trocken.

Die Kitzbßheler Bßrger Liste präsentierte kßrzlich ihre Spitzenkandidaten sowie das Programm fßr die kommende Gemeinderatswahl.

KitzbĂźhel   |  Das Dreiergespann Wulf Kruetschnigg, Georg Hechl und Andreas GrĂśbner will die BĂźrger Liste in den nächsten Urnengang fĂźhren. â&#x20AC;&#x17E;Ich stehe fĂźr eine gediegene Arbeit im Gemeinderat. Ich kann mit allen redenâ&#x20AC;&#x153;, erläuterte Kruetschnigg. Derzeit hält die Liste bei drei Mandaten, diesen Stand will die Gruppierung noch ausbauen. Ganz oben auf der Liste der politische Ziele steht eine geregelte Raumordnung. â&#x20AC;&#x17E;Es fehlen klare Ziele. KitzbĂźhel handelt meist aufgrund von äuĂ&#x;eren Zwängenâ&#x20AC;&#x153;, meint Andreas GrĂśbner. Beispiele fĂźr eine positive Raumordnung, in der die Gemeinde eine Oberhoheit behalten habe, seien in Bayern und SĂźdtirol zu finden. Ein Fernziel ist zudem ein energie-unabhängiges KitzbĂźhel, etwa Ăźber ein eigenes Ortswärmeprojekt in der Gamsstadt. Als Hauptschuldirektor liegt Georg Hechl naturgemäĂ&#x; die Bildung am Herzen. In diesem Bereich sei zwar schon viel passiert, dennoch gebe es noch einiges zu tun. Insgesamt will die BĂźrger-

Georg Hechl, Wulf Kruetschnigg und Andreas GrĂśbner (v.l.) haben fĂźr die BĂźrger Liste den Wahlkampf erĂśffnet. Foto: Krista

liste den Status der Bezirkshauptstadt KitzbĂźhel wieder stärken. â&#x20AC;&#x17E;Hier mĂźssen Prioritäten gesetzt und die heimische Wirtschaft besser un-

GR -Wahl 2010 terstĂźtzt werdenâ&#x20AC;&#x153;, ist sich das FĂźhrungstrio einig. Die BĂźrger Liste stellt jedoch keinen BĂźrgermeisterkandidaten. Man will als â&#x20AC;&#x17E;po-

sitive Kraft im Gemeinderat mitwirken.â&#x20AC;&#x153; Dass die Gruppe im derzeit unbesetzten Lager der grĂźnen Wählerschaft in KitzbĂźhel fischt, will Georg Hechl durchaus nicht abstreiten. â&#x20AC;&#x17E;Wir sind eine unabhängige Liste. Aber wenn ich einen grĂźnen Touch habe, ist es mir auch gleich.â&#x20AC;&#x153; Auch Wulf Kruetschnigg erläutert: Das Thema Nachhaltigkeit und Energie-Unabhängigkeit stellt sich aus der Zeit heraus. Es ist ein Wirtschaftsthema.â&#x20AC;&#x153; Elisabeth Krista

ab Freitag, 18.00 Uhr Beginn jeweils zur vollen Stunde

www.kitz.net

1.) Vernissage v. Gottlieb T. Kempf-Hartenkampf 2). ErÜffnung Haus der Nächstenliebe

Jochberger StraĂ&#x;e 36, Tel.: 65651-0, Fax: 65651-25,

3.) Wildparkimpressionen

kitz-tv@kitz.net www.kitz.net

Strom

Wasser

Verkehrsbetrieb

Kabel-TV, Internet

Kanal


Aktuell 7

11. Februar 2010

Facharzt will Ordination erweitern und plant Institut für CT und MRI

Röntgenologe hofft auf die Realisierung des Ärztehauses Ein kräftiges Lebenszeichen gibt der Röntgenologe Eberhard Partl von sich: „Die Praxis arbeitet trotz der Krankenhaus-Auflassung unverändert weiter.“

Kitzbühel  |  Der Facharzt betreibt seit 2001 durchgehend die erste und immer noch einzige radiologische Ordination im Bezirk Kitzbühel. Beheimatet ist die Praxis seither bekanntlich im Gebäude des Kitzbüheler Krankenhauses, wo bis Ende Dezember auch

die radiologischen Leistungen in Tag- und Nachtdiensten für das Stadtspital erbracht worden sind. Bisher hat der Mediziner nach eigenen Angaben 2,5 Millionen Euro in medizinische Technik investiert.

„Ich will zusätzliche Flächen anmieten“ Seit der Auflassung des Krankenhauses arbeitet der Röntgenologe mit dem neu geschaffenen Ambulatorium zusammen, doch auch die Leistungen in der Praxis wur-

Der Röntgenologe Eberhard Partl hält mit seiner Praxis die Stellung im aufgelassenen Kitzbüheler Krankenhaus. Foto: Fusser

den mittlerweile intensiviert. Partl: „Ohne das Krankenhaus sind mehr kurzfristige Termine für Patienten, zum Beispiel für Mammographie und Vorsorgeuntersuchungen, möglich.“ Gleichzeitig ist der Mediziner aber vor neue Probleme gestellt: „Viele Patienten glauben, dass ich mit der Auflassung des Krankenhauses meine Ordination in diesem Gebäude aufgegeben habe“, klagt Partl. Und das, obwohl er mit der Stadtgemeinde wegen der Anmietung zusätzlicher Flächen zur Vergrößerung der Praxis für die Gründung eines Instituts für Computertomographie (CT) und MRI verhandle. Seiner Zukunft in dem ExSpital blickt Partl aber unvermindert positiv entgegen: „Ich verlasse mich auf die Zusicherungen von Stadtgemeinde und Landesregierung, wonach das Krankenhaus auf der Basis eines Drei-Säulen-Modells nachgenutzt und der medizinische Versorgungsauftrag gegenüber der Bevölkerung durch das Ärztehaus im Bezirk tatsächlich eingehalten wird.“ Alexandra Fusser

Miss Innsbruck: Romana Exenberger. Foto: Kimages

Kössenerin gewann Wahl Kössen, Innsbruck | Zur Miss Innsbruck wurde die Kössenerin Romana Exenberger bei der letzten Vorwahl zur Miss-Tirol-Wahl in der Discothek Mausefalle gekürt. Die 19-jährige Studentin und Skilehrerin gilt als eine der heißen Favoritinnen bei der diesjährigen Schönheitskonkurrenz am 27. Februar im Hotel Schloss Lebenberg in Kitzbühel. KA

Schleppender Betrieb im Kitzbüheler Ambulatorium – Ärztehaus soll rascher umgesetzt werden

Der Ansturm der Patienten bleibt aus Das Ambulatorium im aufgelassenen Stadtspital hat wenig Zulauf. Stadtchef Klaus Winkler hofft auf eine baldmögliche Realisierung des geplanten Ärztehauses.

Kitzbühel  |  „Man muss kein Prophet sein, um zu wissen, dass diese Art von Ambulatorium nicht funktionieren kann.“ Siegfried Nagl, Anästhesist und ehemaliger ärztlicher Leiter des Kitzbüheler Krankenhauses, bedauert

den schleppenden Betrieb im Ambulatorium. „Wir dürfen ja nicht mehr tun, als Pflasterl zu kleben“, sagt er. „Das Ambulatorium war schon im Vorhinein eine Totgeburt.“ Gerüchte, wonach die Patientenversorgung in der Gamsstadt mit Ende März geschlossen werden soll, will Bürgermeister Winkler nicht bestätigen. Er räumt im Gespräch mit dem Kitzbüheler Anzeiger aber ein, dass die Existenz des Ambulatoriums mit Saisonende noch-

mals neu überdacht werden soll. Der Bürgermeister hofft jetzt auf eine rasche Umsetzung des geplanten Ärztehauses durch das von der Stadtgemeinde beauftragte Unternehmen Vamed. Derzeit wird erhoben, wie die ehemaligen Spitalsräume zu Ordinationen umgebaut werden sollen. „Die Operationssäle und die Ambulanzräumlichkeiten bleiben unverändert“, schildert Winkler. „Die Kosten für den Umbau tragen die Stadtgemeinde und die Ärzte.

„Anfragen für das Ärztehaus sind bereits vorhanden, wie der Bürgermeister weiß. Dabei handle es sich hauptsächlich um in Kitzbühel niedergelassene Ärzte, aber auch auswärtige Mediziner hätten bereits Interesse bekundet. Vorgesehen sind vorerst acht Ärzte die im aufgelassenen Krankenhaus ihre Ordinationen schaffen sollen. Der Baustart für die neue Reha-Klinik soll noch heuer erfolgen. Die Kosten dafür übernimmt die Vamed. ali


8 Aktuell

ImNetz ANZEIGER – ONLINE www.anzeiger-news.com

WAHLKAMPF ONLINE Manche Bürgermeisterkandidaten unseres Bezirks wandeln bereits auf den Spuren von Barack Obama - Facebook, Twitter und Co sind die neuen Instrumente des Wahlkampfes. In Blogs wird das Wahlprogramm angepriesen, in Facebook „Freunde“ als potentielle Wähler geworben. Wie sieht der Onlinewahlkampf im Bezirk Kitzbühel aus?

GEMEINDERATSKANDIDATEN AUFGEPASST: Senden Sie uns einen Link auf Ihre Webseite bzw auf Ihr Facebookkonto – wir sind bemüht eine vollständige Liste aller Wahlkampfinternetangebote des Bezirkes auf unserer Plattform zu veröffentlichen!

Ausgabe 6

JU-ST will am 14. März fünf Mandate und den Bürgermeistersessel erzielen

Hans Peter Springinsfeld will BM Grander herausfordern Die Liste JU-ST will St. Johann verändern und gibt sich kampfbereit: Sie will mit Hans-Peter Springinsfeld nach den Wahlen den Gemeindechef stellen.

St. Johann  |  Die Liste „Junge und unabhängige St. Johanner“ sei bereit, Verantwortung zu übernehmen, erklärt Spitzenkandidat Hans-Peter Springinsfeld. Seit 18 Jahren im Gemeinderat vertreten, hat es sich die JU-ST heuer erneut zum Ziel gemacht, dem amtierenden Josef Grander den Bürgermeistersessel abzujagen. Der für Springinsfeld notwendige Richtungswechsel in St. Johann könne nur durch eine neue Gemeindeführung bewirkt werden , betont er. Mit „frischem Wind“ will der Spitzenkandidat der JU-ST – er ist im Übrigen seit sechs Jahren Vizebürgermeister und seit zwölf Jahren Sportreferent und Geschäftsführer der Panorama Badewelt – die Zukunft seines Heimatorts verändern. „In St. Johann herrscht eine negative Stimmung vor, der Ort ist wirtschaftlich am absteigenden Ast,“ erläutert Springinsfeld. „Rückläufige Nächtigungszahlen und sinkende

Hans-Peter Springinsfeld (Mitte) präsentiert seine Mitstreiter: Leo Resch und Doris Oppeneigner (links) sowie Christine Gschnaller und Foto: Fusser Manfred Keuschnigg.

Einnahmen bei der Kommunalsteuer sprechen eine deutliche Sprache.“

Verkehrskonzept für die Marktgemeinde Für Klein- und Mittelbetriebe müsse man in St. Johann die Rahmenbedingungen neu definieren, da sei auch die Realisierung eines Verkehrskonzepts notwendig. „Das Ortsleitbild liegt seit einigen Jahren fixfertig in der

Schublade der Gemeindeführung“, wissen die Mitglieder JU-ST. Eine strikte Trennung von Wohn- und Gewerbegebiet sei außerdem erforderlich. Springinsfeld: „Es kann nicht sein, dass neben einem gewidmeten Gewerbegebiet ein Wohnblock gebaut wird.“ Das Wahlziel der JU-ST, die bisher vier Mandate im Gemeinderat hält, ist ehrgeizig: „Fünf Mandate und den Bürgermeister.“ Alexandra Fusser

Foto: Claudia Egger

BERNHARD PRINZ ZEICHNET SIE! Gewinnspiel – wir verlosen eine Schnellzeichnung von Bernhard Prinz persönlich! Näheres auf www.anzeiger-news.at unter GEWINNSPIELE! Online-Redaktion Kitzbüheler Anzeiger egger@anzeiger-news.com KITZBÜHELER

IN WAIDRING stellt sich eine neue parteifreie Liste vor: „Fair und unabhängig - Gemeinsam stark für Waidring“, so präsentieren sich Michael Seibl, Manuel Schuster, Karin Karbun und Günter Brantner (v. r.) für die Gemeinderatswahl am14. März. „Wir wollen mit viel Energie, Einsatz und einem verstärkten Miteinander für unser Heimatdorf tätig sein“, lautet das Motto von Spitzenkandidat Foto: Schreder Seibl.


WIRTSCHAFT KITZBÜHELER ANZEIGER Achtung sie kommen! Uhhh jetzt geht´s bald los: Das Becken ist wieder vollgefüllt mit Tagen, Taten und Tabus. Kleine Erinnerungen und große Hoffnungen – ein undurchsichtiges Gemisch drückt gegen den Damm der Zeit und dann brechen sie über uns herein: die Wahlen. Und mit ihnen eine Flut an Wegelagerern, die sich überfallsunartig auf die staats- und landtragende Sache stürzen und sie schmählich verhöhnen. Hören wir hinein: „Ein Funktionär macht anderen nur das Leben schwer“. „Auf den ersten Plätzen Krätzen, hinten auf den Listen Konformisten“. Oder: „Im Märzen der Kalauer die Plakate einspannt“. Auch nicht schlecht: „Ach wie gut, dass jeder weiß, dass ich auf die Wahlen scheiß.“ Bitte, so geht’s nicht. Auch wenn die Parolen in dieser Zeit tief Luft holen und die Versprechen oftEin Glaserl Sekt in luftiger Höhe: Zur Feier des Tages stießen Bürgermeister Klaus Winkler (r.) und Arthur Schifferl (2. v.r.) mit Josef Freisinger und seinen Mitarbeitern an. Foto: Fusser

Nahversorger in der Region soll in wenigen Monaten seine Pforten öffnen

Lagerhaus-Rohbau ist fertig Dreieinhalb Monate nach dem Spatenstich erfolgte die Firstfeier: Das neue Lagerhaus in Gundhabing soll im ersten Halbjahr 2010 eröffnet werden.

Kitzbühel  |  Im neuen Lagerhaus Kitzbühel, das auf dem ehemaligen Areal der Brau Union Österreich errichtet wird, erwartet die Kunden ein umfangreiches Sortiment für Haus, Hof, Garten, Bauen, Landwirtschaft, Brennstoffe sowie eine Landtechnik-Fachwerkstätte mit Kleinmotoris-

tik. Außerdem entsteht in der Kooperation mit der Brau Union ein mehr als 200 Quadratmeter großer Getränkeshop. „Das Lagerhaus Kitzbühel wird der neue Arbeitsplatz für 20 Mitarbeiter. Es ist ein wichtiger Nahversorger in der Region“, freute sich Arthur Schifferl, Geschäftsführer der Unser Lagerhaus Warenhandelsgesellschaft. Dreieinhalb Monate nach dem Spatenstich erfolgte vergangene Woche die Firstfeier. „Zeitlich liegen wir genau im Bauplan, der Eröffnung im

ersten Halbjahr steht somit nichts mehr im Weg“, erklärte Schifferl. Die Lagerhaus investiert, wie berichtet, rund sechs Millionen Euro in ihr neues Zentrum im Kitzbüheler Ortsteil Gundhabing. Die Grundstückgröße beträgt 8.700 Quadratmeter, die Gesamtnutzfläche erstreckt sich über knapp 3.000 Quadratmeter. Das optische Erscheinungsbild des Gebäudes soll durch eine baulich ansprechende Gesamtlösung erheblich verbessert werden. KA, ali

Optiker-Lehrling erhielt Prämie Kitzbühel   |  Tolle Auszeichnung für Optic Schott Kitzbühel: Der Kitzbüheler Betrieb wurde von Landeshauptmann

Platter für die hervorragende Ausbildungsleistung ausgezeichnet. Lehrling Christine Gruber hat sowohl in der er-

sten als auch in der zweiten Klasse mit 1,0 abgeschlossen, wofür sie eine Begabtenförderung erhalten hat. KA

Thomas Jank Obmann der Sparte Information und Consulting. Bild: WKO

mals so solide wie Zuckerwatte sind: Wenn wir den Misanthropen das Feld überlassen, den geistigen Drittligisten die wirtschaftlichen Flanken, den Straches unsere 16-Jährigen und den Langweilern die politische Bildung, dann brauchen wir uns nicht wundern, wenn unsere nächsten Fürsprecher die Leadership-Qualifikationen eines Sponge Bob (=Sponschbob) besitzen und das Durchsetzungsvermögen von Marylin Monroe. Also wählt! Die Besten nach bestem Gewissen. Trennt die Personen von der Sache, gewichtet die Interessen nicht die Positionen und holt objektive Kriterien ein. Und liebe Unternehmer für WK-Wahl gilt: Eine schlechte Wirtschaftslobby wird gewählt von guten Unternehmern, die nicht zur Wahl gehen! www.wko.at/tirol/kitz • kitzbuehel@wko.at


10

Ausgabe 6

Dr. Herbert Schöpf LL.M.: Kann eine Immobilie der Absicherung gegen eine Inflation dienen?

Immobilien als Inflationsschutz

Kitzbühel | Eine Immobilie stellt eine sichere Kapitalanlage dar, weil ein Dach über dem Kopf ein menschliches Grundbedürfnis ist. Traditionell gelten Immobilien als hervorragender Schutz vor einer Teuerung. Jedoch nicht jedes Objekt und nicht jede Nutzungsart und nicht jeder Standort garantieren einen Inflationsschutz. Zu heterogen sind die Immobilienmärkte. Oft findet man von Straße zu Straße komplett unterschiedliche Preisniveaus. Grundsätzlich verheißen nur Top-Standorte Wertsteigerungen mindestens im Gleichschritt mit der Geldentwertung. Wer eine selbst genutzte Immobilie sein Eigen nennt, wird von zu erwartenden Mietzinssteigerungen in einer Inflation verschont bleiben.

Eigentum schützt vor Mietzinssteigerung In diesem Falle ist die Lage auch nicht so entscheidend, weil der Wert der Immobilie nur theoretisch von Bedeutung ist. Solange man selbst darin wohnt, spielt es keine Rolle, wieviel man dafür erzielen könnte, wichtig ist allein die Tatsache, keine Miete mehr zahlen zu müssen. Die nach Abzahlung des Hypothekardarlehens gesparte Miete ist auf alle Fälle ein starkes Argument in Sachen Inflationsschutz.

Nimmt man die Immobilie jedoch als Vermietungsobjekt, so ist die Wahl des richtigen Objektes entscheidend dafür, ob die Anlage sich zum Schluss als echter Inflationsschutz erweist und hier lautet das Motto: Lage, Lage, Lage. Bei Immobilien auf dem Lande kann man nicht von einer Wertsteigerung ausgehen, im Gegenteil: Immer mehr Häuser in ländlichen Regionen stehen leer und können nur mit deutlichen Preisabschlägen verkauft werden. Es kann durchaus 6 bis 12 Monate dauern, bis ein solches Haus einen Käufer oder Mieter findet. Häuser in ländlichen Regionen kommen also vor allem für die Selbstnutzung in Frage.

Top: Stadtwohnungen in zentraler Lage Gute Aussichten auf eine Wertsteigerung und auf solide Mieterträge haben Stadtwohnungen in zentraler Lage. Hier ist der Wiederverkauf in aller Regel kein Problem, obgleich natürlich auch solche Objekte an Wert verlieren können. Wer eine Immobilie kaufen will, sollte darauf achten, dass sie keinen Renovierungsstau aufweist, und wenn doch, dass die Kosten für die nötige Instandsetzung sich in einem entsprechend verringerten Kaufpreis wiederspiegeln.

Der Inflationsschutz beruht vor allem auf dem bleibenden bzw. nominal steigenden Wert der gekauften Immobilie. Dass dagegen die Mieten mit dem Anstieg der Verbraucherpreisindizes jederzeit mithalten, ist unwahrscheinlich. Das gilt noch mehr für Gewerbeimmobilien. Wohnimmobilien erweisen sich langfristig als robuster als Bürogebäude. In jedem Falle sollte man sich jedoch bewusst sein, dass eine Immobilie nur langfristig eine sinnvolle Kapitalanlage ist. Aufgrund der erhöhten Abschreibungen auf einen längeren Zeitraum, der Wertsteigerung und der Frist für private Veräußerungsgewinne (Spekulationssteuer), wäre ein häufiger Wechsel der Immobilieninvestitionen schadhaft für den Vermögensaufbau.

Alternative Immobilieninvestmentfonds Als Alternative für den Ankauf einer eigenen Immobilie bietet sich ein Investment in Anteile von Immobilienfonds an. Die jüngsten massiven Abwertungen von Immobilienfonds zeigen die Notwendigkeit, dass jeder Anleger genau hinschauen sollte, worin er sein Geld investiert. In Sachen Ertragskraft und Inflationsschutz gilt hier ähnliches wie bei einem Ankauf einer eigenen

Immobilie. Wer der Geldentwertung Paroli bieten will, setzt auf Substanzwerte – in erstklassigen Lagen. Advokatur Dr. Herbert Schöpf LL.M. Rechtsanwalt-GmbH Kanzleisitz: Arkadenhof • Innsbruck Sprechstelle: Jochbergerstr. 18 • Kitzbühel Tel. 0043/(0)512 / 584424 Termin nach Vereinbarung advokatur@dr-schoepf.at


Wirtschaft 11

11. Februar 2010

Aktionstag im Bezirk sollte auf Arbeitssituation der Handelsangestellten aufmerksam machen

Kampf gegen Sonntagsöffnung Sonntag einkauft, bleiben die Pforten geschlossen“, meint Leist. Am Aktionstag wurden 100 Karten mit der Aufschrift „Am Sonntag bleibt zua, weil da wolln ma unser Ruah“ verteilt, welche die Kitzbüheler persönlich unterzeichneten. Diese werden an LH Günther Platter übergeben. Der Kitzbüheler Wirts ch af t s k am m e r- O bm an n Klaus Lackner sieht in der neuen Regelung der Sonntagsöffnung eine „allgemeine Chancengleichheit“ für alle Händler. Umfragen hätten gezeigt, dass die Mitarbeiter dank der Zuschläge eher für die Sonntagsarbeit wären. Dass die Unternehmen Druck ausüben, meint er nicht: „Schwarze Schafe gibt es immer, mir ist speziell im Bezirk aber keine solche Situation bekannt.“ E. Krista

Mit einem Aktionstag machte die Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA) auf die Lage der Angestellten während der Sonntagsöffnung aufmerksam.

Bezirk  |  Insgesamt zwölf Geschäfte haben im Bezirk Kitzbühel auch sonntags geöffnet. „Das rentiert sich eigentlich nicht. Die Kaufkraft wird schließlich nicht größer. Aber die schaukeln sich gegenseitig hoch“, so Otto Leist von der GPA. Die längeren Öffnungszeiten würden oft auf dem Rücken der Handelsbeschäftigten ausgetragen – darunter sehr viele Alleinerzieherinnen. Der Druck auf die Mitarbeiter steige. Die gesetzlich vorgeschriebenen Pausen und Zulagen würden von den Arbeitgebern oft nicht

„Am Sonntag wolln mah unser Ruah“ – Ein Aktionstag sollte die Kunden im Bezirk für das Thema sensibel machen. Foto: Hanser

eingehalten. „Arbeiternehmer kommen zu familienfeindlichen Arbeitszeiten zum Handkuss“, ereifert sich auch GPA-Sekretär Robert Mayrhofer. Die Gewerkschafter wünschen sich eine stärkere Organisierung der Handelsangestellten: „In diesem Be-

reich sind die wenigsten bei der Gewerkschaft. Niemand traut sich, seine Rechte durchzusetzen aus Angst um den Arbeitsplatz“, ergänzt Leist. Außerdem wünscht man sich bei der GPA auch mehr Solidarität von den anderen Bürgern: „Wenn niemand am

KitzSki ruft! JUNIOR‘s

SPECIAL

jeden Sa & So

Kleinkind Kind Jugend

bis 5 Jahre 6-15 Jahre 16-18 Jahre

-100% -65% -45%

Bitte beachten Sie die Anwendungs- und Tarifbedingungen! Mehr Info: www.bergbahn-kitzbuehel.at

MEN‘s DAY 60+ Skitag

jeden Freitag inklusive Ski- & Snowboard-Wachsgutschein

jeden Di & Do

-33 % -33 %

€ 28,00 € 28,00

Bitte beachten Sie die Anwendungs- und Tarifbedingungen! Mehr Info: www.bergbahn-kitzbuehel.at

HORN SPECIAL

1 Tag Kind € 17,00 Jugend € 27,00 Erw. € 34,00 2 Tage Kind € 32,50 Jugend € 51,50 Erw. € 64,50

ErlebnisSonntag am Horn + Gültige Skipässe berechtigen zur Sonderfahrt!

+ einzigartiger Panorama-Blick mit Tee & Punsch und Musik (jeden So: 07.45-08.45 Uhr) + frischgewalzte Pistenhänge + erste Bergfahrt ab 07.30 Uhr


12 Wirtschaft

Geld Perspektiven Was Frauen wirklich wollen! Im Grund genommen sind spezielle Finanzprodukte für Frauen meist nur ein Werbegag. Entscheidend ist vielmehr, aus dem ohnehin sehr vielfältigen Angebot das Passende für die jeweiligen Lebenssituationen zu finden. Das Frauen-Leben sieht anders aus als jenes der Männer. Kindererziehung und längere Lebenserwartung sind wesentliche Faktoren. Auffällig ist auch, dass Frauen die eigene finanzielle Absicherung oft vernachlässigen, verdrängen oder deren Wert schlicht unterschätzen. Frauen brauchen aber Martina Kaplenig 05356/ 600-452

e-mail: kaplenigm@ sparkassekitzbuehel.at Bild: Sparkasse

keine Frauenprodukte, keine rosa farbenen Prospekte und auch keine rosige, zarte oder gar blumige Beratung. Sie brauchen profundes Wissen, das es ihnen ermöglicht, die richtigen Entscheidungen in Geldangelegenheiten zu treffen. Für persönliche Unabhängigkeit und ein gesichertes Morgen. Die Zeit ist reif, dass Frauen auch ihre geldlichen Fähigkeiten stärker ausspielen. Denn wir bei s-Capital finden, wenn sich Frauen mit Finanzen beschäftigen, dann sind sie gut darin. Nicht zuletzt deshalb, weil es ihnen gelingt, Verstand und Bauchgefühl gut zusammen zu bringen. Testosteron raus – Flexibilität rein – so funktioniert die weibliche Geldvorsorge.

www.s-capital.at

Ausgabe 6

Ortsmarketing St. Johann unter 1.151 Projekten zum Bundessieger gekürt

Strategien für Attraktivität im Ortskern mit Preis belohnt Toller Erfolg für das Ortsmarketing St. Johann: Beim bundesweiten Wirtschaftsbundwettbewerb der Initiative „Wirtschaft in der Region“ (WiR) konnte es sich mit einem Gemeinschaftsprojekt unter die zwölf Sieger einreihen.

St. Johann   |  Mit dem Gemeinschaftsprojekt „Gemeindeübergreifende Frequenzerhebungen für Ortskerne und Innenstädte“ konnte sich das Ortsmarketing St. Johann einen Platz unter den besten zwölf in Österreich sichern. Das Projekt liefert wertvolle Ergebnisse für die Evaluierung von Veranstaltungen, Öffnungszeiten und Marketingaktivitäten, und ermöglicht einen seriösen Vergleich zwischen verschiedenen Städten. Bei einer großen Gala im Messezentrum Wien wurden die stolzen Gewinner durch den Wirtschaftskammer- und Wirtschaftsbund-Präsidenten Christoph Leitl, Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner, Landesrat Viktor Sigl, Gemeindebund-Präsidenten Helmut Mödlhammer und Wirtschaftsbund-General-

Gala im Messezentrum Wien mit Marije Moors (Ortsmarketing), WKPräsident Christoph Leitl, Hubert Almberger (Wirtschaftsforum St. Johann) und Minister Reinhold Mitterlehner (v.l.). Foto: Ortsmarketing

sekretär Peter Haubner prämiert. „Wir freuen uns sehr über diese hohe Auszeichnung, die für das noch so junge Ortsmarketing St. Johann Bestätigung und Ansporn zugleich ist“, so Marije Moors und Hubert Almberger, die den Preis der St. Johanner in Wien in Empfang nehmen konnten. Mit 99 Prozent der über 300.000 Unternehmen bilden kleine und mittlere Un-

ternehmen das Rückgrat der heimischen Wirtschaft. Sie schaffen Arbeitsplätze vor Ort und sichern die Lebensqualität in den Gemeinden, Städten, Bezirken und Regionen. Und deshalb gibt es den Wettbewerb WiR – Wirtschaft in der Region des Wirtschaftsbundes – der innovative, kreative und teamorientierte Zusammenarbeit von Klein- und Mittelbetrieben belohnt. KA

SEIT 30 JAHREN BEI KFZ STANGER: Anton Kaufmann aus Westendorf feierte sein 30-JahrJubiläum als Kfz-Techniker bei der Firma Stanger in Kitzbühel. Raimund Stanger lud deshalb seine Belegschaft zu einer Feier ins Restaurant Centro, wo auch Klaus Lackner, Obmann der Wirtschaftskammer Kitzbühel, dem treuen Mitarbeiter eine Ehren-Urkunde überFoto: WKO reichte.


Reise Aktuell 13

11. Februar 2010

Reise Aktuell

P REISETIPHE! DER WOC

Ein Blick auf Vancouver

Es lohnt sich in jeder Hinsicht auf die besten Angebote Ausschau zu halten!

Foto: ProďŹ tours

Von 28. August bis 8. September 2010 - Kinder bis 17 Jahre gratis

In den Sommerferien auf Kreuzfahrt Italien - Spanien - Portugal - Marokko - Frankreich. Die gemĂźtliche MSC MELODY entfĂźhrt Sie zu den schĂśnsten Zielen im Westlichen Mittelmeer - ganz entspannt und ohne Koffer packen.

An Bord lädt Sie das MSCTeam zum SpaĂ&#x;haben und Mitmachen ein. Im Kinderclub, beim Tanzkurs oder bei einem unterhaltsamen Quiz. Und jeden Abend heiĂ&#x;t es

â&#x20AC;&#x17E;Vorhang auf!â&#x20AC;&#x153; fĂźr eine spektakuläre Show im Theater. Ebenso abwechslungsreich ist das Musikprogramm in den verschiedenen Bars - und - fĂźr Ihren Besuch im Casino wĂźnschen wir viel GlĂźck. Zum Ende der Sommerferien kĂśnnen Sie mit der ganzen Familie auf Entdeckungsreise ins Westliche Mittelmeer gehen. 11 Mal Vollpension kosten fĂźr die Erwachsenen ab EUR 990,p.P. und bis zu 2 Kinder bis

17 Jahre sind in der Kabine der Eltern gratis (Unkostenbeitrag fĂźr Busanreise extra). Weitere Sonderleistungen wie Busanreise nach Genua, schiffsĂźbliche Trinkgelder und Profi Tours Reisebegleitung sind im Preis bereits inkludiert. Schnell anrufen und Detailinformationen anfordern: PROFI TOURS ReisebĂźro GmbH, 6352 Ellmau, Tel. 05358/3691, Fax 05358/3332, office@profitours.com P.R.

Kroatien

)#( 3#(%.+ - )2

%2,%".)3

Insel BraÄ?

WĂ&#x2013;CHENTLICHE FLĂ&#x153;GE AB/BIS INNSBRUCK

Bol

!LLE2EISENINKL+OMFORTBUS

Sommer-Kreuzfahrt

&2)!5, '2!$/ 42)%34

am Mittelmeer - Kinder gratis!

Privatappartements Bol

 3CHINKENVERKOSTUNG

&Ă HRUNG3CHLOSS-IRAMARE

(OTEL

IN'RADOX(0

AbflĂźge: 17.04. - 19.06.2010 1 Woche/Flug/4er App. o. V. p. P. â&#x201A;Ź

â&#x201A;Ź

456,-

!"!./-)/.)2/9!,3!.

   -ASSAGE MIN'2!4)3 INKL-ITTAGESSENAM !B !BREISETAG X60AB

Hotel Bonaca ***

AbflĂźge: 17.04. - 22.05.2010 All inclusive 1 Woche/Flug/DZ, Bk, MS, AC, AI p. P. â&#x201A;Ź

5,655,-

BRETANIDE Sport & Wellness Resort AbflĂźge: 17.04. - 08.05. und 15. - 22.05.2010 1 Woche/Flug/DZ, AC, AI All inclusive p. P. â&#x201A;Ź

691,-

Postira

Hotel Pastura **** Abflßge: 17.04. - 29.05.2010 1 Woche/Flug/DZ, Bk, AC, NF Flughafentaxen u. Zuschläge inkludiert!

Infos & Buchungen: Christophorus Reisen KaiserstraĂ&#x;e 5, 6380 St. Johann in Tirol, Tel. 05352 / 61818, Fax 61919 e-mail: hannelore.spindler@christophorus.at

p. P. â&#x201A;Ź

â&#x201A;Ź

Termin: 28.8. bis 8.9.2010

531,-

< Kreuzfahrt auf der MSC Melody < 11 x Vollpension an Bord < schiffsĂźbliche Trinkgelder < Bustransfer nach Genua <3URÂż7RXUV5HLVHEHJOHLWXQJ

45,0%.:!5"%2(/,,!.$  %INTRITT+EUKENHOF 3TADTFĂ HRUNG!MSTERDAM

(OTELS



X(0

ab â&#x201A;Ź 990,- pro Person

%).

#(

43

'5

6FKQHOOEXFKHQ

IM7ERTVON

ATUM !USSTELLUNGSORT $ NN

ZZZSURÂżWRXUVFRP

6352 Ellmau

EBELIEBIGE2EISE UDEMITDIESEM'

UNDKANNFĂ RJED EN)HNENVIEL&RE

RZEITĂ BERTRAGBAR BĂ RO7IRWĂ NSCH

RENZTGĂ LTIG JEDE %!,4/523 2EISE

LTOURSCC WWWIDEA

SCHEINISTUNBEG GNURIN)HREM)$

$IESER2EISE 'UT WERDEN%INLĂ&#x161;SUN

VERWENDET 'UTSCHEIN FĂ RJEDEBELIEBIGE2EISE ENVIEL&REUDEMITDIESEM ZEITĂ BERTRAGBARUNDKANN EBĂ RO7IRWĂ NSCHEN)HN TUNBEGRENZTGĂ LTIG JEDER )HREM)$%!,4/523 2EIS $IESER2EISE 'UTSCHEINIS WERDEN%INLĂ&#x161;SUNGNURIN

2%)3% '543#(%).

ORT $ATUM FĂ R !USSTELLUNGS

IM7ERTVON G Ă&#x161;

#(%

% '543

2%)3

IM7ERTVON

FĂ R

VERWENDET UTSCHEIN

).

)3%

2% FĂ R

D

IR

WA

GĂ&#x161;N

ND

CC WWWIDEALTOURS

S

!USSTELLUNGSORT $ATUM

GĂ&#x161;NND

Tel. 05358/3691

â&#x201A;Ź

4)00 )DEALTOURS 2EISEGUTSCHEINE DASIDEALE6ALENTINSGESCHENK IRW

IRWAS

AS

ARUNDKANNFĂ RJEDEBELIEBIGE2EISEVERWENDET NSCHEN)HNENVIEL&REUDEMITDIESEM'UTSCHEIN $IESER2EISE 'UTSCHEINISTUNBEGRENZTGĂ LTIG JEDERZEITĂ BERTRAGB WERDEN%INLĂ&#x161;SUNGNURIN)HREM)$%!,4/523 2EISEBĂ RO7IRWĂ 

WWWIDEALTOURSCC

AUF7UNSCHINDIVIDUELLGESTALTET FĂ RJEDE2EISEGĂ LTIG Ă BERTRAGBAR )NFOS  "UCHUNG

 "UCHBARAUCHIN)HREM2EISEBĂ RO IDEALTOURSAT

Alle Welt blickt auf Vancouver. Hier wird in den nächsten Tagen Ăźber Sieg und Niederlage, Gold, Silber, Bronze oder â&#x20AC;&#x17E;Blechâ&#x20AC;&#x153; entschieden werden. Die Olympiastadt bietet aber mehr als dieses sportliche Jahrhundertereignis. Wenn unseren heimischen Olympiateilnehmern Landertinger, Kreiner und Co. Zeit bleiben sollte, dann dĂźrfen sie Folgendes nicht versäumen: Granville Island, eines der besten Stadtviertel Nordamerikas, der Stanley Park, der 405 Hektar groĂ&#x;e Stadtpark mit Seawall und den berĂźhmten Totempfählen, der Grouse Mountain, der Gipfel von Vancouver. Mit der Luftseilbahn erreicht man das Refuge for Endangered Wildlife und kann Grizzlys und GrauwĂślfe beobachten. Und falls die heimischen Olympiateilnehmer Grund zum Feiern haben, dann lädt das preisgekrĂśnte Restaurant am Gipfel zu einem kulinarischen Erlebnis auf 1.100 Meter ein. al Kreuzfahrt gesucht. OstkĂźste Kanada & USA gefunden. KitzbĂźhel, BichlstraĂ&#x;e 9 Tel.: 05356/629 01 e-mail: kitzbuehel@tlr.at

Montreal - Quebec - Halifax - Portland - Bosten Erleben Sie den Indian Summer an Bord der Norwegian Spirit! 29.09.-09.10.2010 Innenkabine p.P. ab G 1.710,Inkl. Flug, 31Hotels mit NF, Kreuzfahrt mit VP, Reisebegleitung, u.v.m. Veranstalter: TUI Austria Holding GmbH.


14 Wirtschaft

Ausgabe 6

Eurotours sorgte auf actb mit Action, Spiel und Spaß für tolle Stimmung Sieben Jahre Ricki Weiss Wien, Kitzbühel | Die Agentur „Ricki Weiss PR Mangament & Consulting“ mit Hauptsitz in Wien und Büros in Kitzbühel und München, hat sich auf Unternehmenskommunikation und Branding spezialisiert. Die promovierte Philosophin betreut mit ihrem Team Branchenführer wie Fünf-Sterne-Häuser, Trachtenhersteller wie Gössl, Banken, Telefonanbieter wie Alcatel oder Immobilien-Spezialisten. In eigener Sache ist Ricki Weiss in Kitzbühel durch ihre BenefizAktion „Gold-Kitz-Charity“ bekannt. KA

VIP-Urlaub als Hauptgewinn Kitzbühel  |  In Zusammenarbeit mit dem Outdoor Consulting Team und der Firma Sixcup veranstaltete Eurotours bei der actb-Messe ein Fun-Turnier, bei dem die Teilnehmer die Möglichkeit hatten, mit Schaumstoffwürfeln in drei verschieden hohe Körbe zu zielen. Daneben gab es für die Besucher auch die Möglichkeit, Segways auszuprobieren und auf zwei großen Rädern durch die Messehallen zu rollen. Als Gewinner aus dem Wettkampf ging Peter Jaksland, Managing Director des dänischen Reiseveranstalters Dansk Fri Ferie A/S, hervor. Er gewann ein VIP-Wochenende beim nächsten Hahnenkammrennen. Der Gewinngutschein wurde ihm von DI Toth und Sophie Rings (Eurotours) überreicht. KA

Gutschein für Peter Jaksland (l.) von Dieter Toth und Sophie Rings, Foto: Eurotours Marktverantwortliche für Benelux/Skandinavien.

Markus Lanzinger setzt seit 1. Dezember 2009 in der Kirchberger Bankfiliale neue Impulse

Neue Leitung in der BTV Kirchberg Noch gezielter auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen und die persönlichen Beziehungen zu stärken, ist der BTV ein Anliegen. Markus Lanzinger lenkt seit 1. Dezember 2009 erfolgreich die Geschäfte der BTV Kirchberg und ist Ihr Ansprechpartner vor Ort.

Kirchberg   |  „Mit Markus Lanzinger konnten wir einen engagierten Nachfolger für die BTV Kirchberg gewinnen“, so Mag. Elmar Schlattinger, Vertriebsleiter Tiroler Unterland. Seit 1999 ist Lanzinger bereits für die BTV tätig und überzeugt die Kunden mit seinem breiten Wissen und seiner Erfahrung. „Sicherheit und Qualität haben für uns oberste Priorität“,

kommentiert Markus Lanzinger. Die Basis für das Wohl der BTV und das ihrer Kunden bilden nach wie vor die verantwortungsvollen und risikobewussten Entscheidungen. Die Strategie zu investieren anstatt zu spekulieren bewährt sich heute mehr denn je. So gelang es der BTV auch im schwierigen Geschäftsjahr 2009 zu überzeugen. Heute ist die BTV die ertragsstärkste Bank Westösterreichs und das aus gutem Grund.

Vorteil Unabhängigkeit Weitere wichtige Erfolgsfaktoren der BTV sind und bleiben ihre Unabhängigkeit und Eigenständigkeit. Die BTV agiert unabhängig von den Interessen internationaler Finanzkonzerne und kann daher sofort und flexibel auf

seine Besonderheiten kennt, kann seinen Kunden individuelle, maßgeschneiderte Lösungen bieten „Es ist uns ein Anliegen, mit den Menschen in Kirchberg und Umgebung qualitativ hochwertige Lösungen vor Ort zu erarbeiten. Ob vom klassischen Sparbuch, über Ihre Finanzierung bis hin zur Vermögensveranlagung“, so der neue Filialleiter Markus Lanzinger. Markus Lanzinger leitet seit 1. Dezember 2009 die Geschäfte Foto: BTV in Kirchberg.

Entwicklungen reagieren.

Regionale Verbundenheit Der Geschäftserfolg der BTV begründet sich auch auf das regionale Know-how ihrer Mitarbeiter. Denn nur wer den heimischen Markt und

Kontakt: BTV Kirchberg Badergasse 1 6365 Kirchberg in Tirol Telefon 05 05 333-5720 markus.lanzinger@btv.at P.R.


KULTUR & SZENE KITZBÜHELER ANZEIGER

Himmlisch: Irmgard Knef Kitzbühel | Mit ihrem aktuellen Programm „Himmlisch“ tritt Irmgard Knef am Samstag, 27. Februar, ab 20 Uhr im Café Praxmair auf. Nach „Ich, Irmgard Knef “ , „Schwesterseelenallein“ und „Die letzte Mohikanerin“ macht sich die rüstige 83-jährige Grande Dame nunmehr endgültige Gedanken um ihre langfristige Zukunft .

Die Landesmusikschüler und die Kinder der Volksschule Kitzbühel haben ein interessantes Konzert auf die Foto: Krista Beine gestellt. Der Lauf der Donau wurde musikalisch nachgezeichnet.

Volksschüler gestalteten gemeinsam mit der LMS Kitzbühel ein Konzert

Musikalische Donaureise Zahlreiche Zuhörer ließen sich das Konzert „Musikalische Donaureise“ in der Landesmusikschule nicht entgehen.

Kitzbühel  | Flüsse verbinden Menschen, heißt es. Das vermochte auch das vergangene Konzert in der Landesmusikschule: Anlässlich der „Donaureise“ war der Konzertsaal voll besetzt. Die Schüler der LMS-Klassen Andrea Ecker, Barbara Nöckler und Daniela Schablitzky hatten gemeinsam mit den Kindern der Volksschule Kitzbühel ein liebevoll gestal-

tetes Programm vorbereitet. Basierend auf den Miniaturen des Komponisten Roland Leistner-Mayr unternahmen die jungen Musikanten einen interessanten Streifzug entlang des großen Flusses. Auf Zither und Hackbrett wurden die einzelnen Stationen des Stroms musikalisch begleitet. Zahlreiche Sprecher aus der Volksschule lieferten dazu ein passendes Gedicht. Von der Quelle bei Brigach über Ulm, das mit einem „kleinen Choral“ beschrieben wurde, ging es weiter nach Vohburg. Zu einem „Zwiegespräch der Kirchturmspit-

zen“ kam es in Regensburg. Musikalische Vanillekipferl in Linz lieferten Petra Feller und Yvonne Ringer auf dem Hackbrett. In Wien musste es natürlich ein Walzer sein – weiter ging‘s mit einem feurigen Csardas in Budapest. „Frieden für die Welt“ war dann der hehre Wunsch in Belgrad. Das Stück „Das schwarze Meer“ vollführten Claudia Buch und Daniela Schablitzky auf dem Hackbrett. Im Anschluss durften die Zuhörer ein Büffet mit Köstlichkeiten entlang der Donau genießen. Elisabeth Krista

Boogie-Wolf trifft Maler-Prinz Musik und Karikatur treffen im Chapter 1 aufeinander.

Kitzbühel  |  Zu einem Treffen von Christoph Steinbach

und Bernhard Prinz kommt es am Samstag, 13. Februar, ab 19 Uhr in der Galerie Chapter 1 in Kitzbühel. Während der Vernissage zeichnet Prinz live Karika-

turen von interessierten Gästen. Dazu serviert Steinbach Boogie-Woogie vom Feinsten. Zusätzlich werden bemalte Snowboards von Beastiestylez ausgestellt. KA

„Tarantinos“ rocken los Fieberbrunn | Die RockCombo „The Tarantinos“ gibt sich am Samstag, 27. Februar, gemeinsam mit „Prokow“ ab 20 Uhr im Fieberbrunner Festsaal die Ehre. Fetzige Rhythmen und viel Spaß sind schon mal garantiert. Karten gibt‘s u.a. beim TVB.

Konzert: „Movie Time“ Reith | Die BezirksLandjugend-Musikkapelle Kitzbühel lädt am Samstag, 20. Februar, um 20 Uhr, zu ihrem Konzert im Kulturhaus in Reith ein. Die Show steht unter dem Motto: „It‘s movie time“.

JHV von Turmwind Itter | Das Kulturforum Turmwind hält am Mittwoch, 24. Februar, um 20 Uhr seine ordentliche Jahreshauptversammlung im Gasthaus Rössl ab.


16 Kultur & Szene

Aufruf an Künstler! Fieberbrunn | Seit mehr als elf Jahren bietet die enge Kooperation zwischen dem TVB Pillerseetal, der Gemeinde Fieberbrunn, den Bergbahnen Fieberbrunn und der bekannten „Bummelnacht“ ein spannendes Programm mit vielen angesehenen und bekannten Künstlern und Attraktionen für Kinder und Jugendliche. Für das Jahr 2010 werden noch Nachwuchskünstler (Akrobaten, Feuerkünstler, Pantomimen, Clowns, Gaukler, Stelzengeher, etc.) aus dem deutschsprachigen Raum gesucht. Anmeldung: gottfried.haberl@aon.at

„Der Schein trügt“ St. Johann | Der Dokumentarfilm „Der Schein trügt – Eine Expedition in die Rätsel des Geldes“ wird am 18. Februar ab 20 Uhr in der Alten Gerberei gezeigt. Anschließend gibt es eine Diskussion mit Veronika Spielbichler vom Unterguggenberger Institut in Wörgl.

Vorverkauf startet St. Johann | Auf Einladung des Literaturvereins Lesewelt kommt Peter Simonischek gemeinsam mit Brigitte Karner mit einer Lesung von Daniel Glattauers „Gut gegen Nordwind“ nach St. Johann. Der Vorverkauf für die Veranstaltung am 23. April startet bereits am 8. Februar: Erhältlich sind die Karten u.a. bei allen Sparkassen und Raiffeisenbanken sowie unter www.oeticket.com

Ausgabe 6

Ausstellung im Museum birgt auch Porträts vieler Einheimischer

Einzigartige Retrospektive über Kempf-Hartenkampf Das Stadtmuseum eröffnete am Freitag eine einzigartige Schau über den Wiener Maler und Wahlkitzbüheler Gottlieb Theodor Kempf-Hartenkampf.

ihn in Wien wie in Kitzbühel sehr interessiert“, unterstreicht der Kurator. Daher kann man im Kitzbüheler Teil der Schau auch etliche Einheimische wieder entdecken. Unter anderem malte Kempf Frau Grünwald ebenso wie seine Vermieter, das Bauernehepaar Ehn vom Achrain-Hof. Aber auch ein Bild von Kempfs Freund, dem Postmeister Josef Wolf, ist unter den Kostbarkeiten, die derzeit im Museum gezeigt werden.

wie eine detailgenaue Rötelzeichnung beweist.

„Verkannte“ Schätze im Museum gezeigt

Sehr viele Bilder von KempfHartenkampf sind eine Leihgabe des Wien Museums, wie Kitzbühel  | Die Ausstellung Kurator Kausch erläutert. stellt die erste umfassende ReDoch dort wurden die Kosttrospektive über den Künstbarkeiten gar nicht ausgeler im öffentlichen Raum dar. stellt. „Die Werke sind zum Kurator Michael Kausch hat Teil eigens für diese Aussteldie Bilder in zwei Sektionen lung renoviert worden.“ eingeteilt: Einerseits wird Überhaupt scheint der Mader Besucher in die Wiener ler erst jetzt langsam entdeckt zu werden. So gibt es nur sehr Zeit von Kempf eingeführt. Zeitreise durch das wenig Literatur über sein „Einige dieser Werke sind frühere Kitzbühel Schaffen. „Seine Bilder sind verwandt mit dem frühen Nebenbei kommt der Beverstreut in Privatbesitz. Viele Klimt“, erläutert Kausch. Im in England oder Deutschtrachter an eindrucksvollen Gegensatz zu Künstlern wie land“, so Kausch. Und: „Im Stadtansichten vorbei, die Alfons Walde hat sich Kempf Verkauf würden sie zum Teil sich wie eine Zeitreise in das jedoch nicht der Moderne beachtliche Preise erzielen.“ frühere Kitzbühel ausnehangeschlossen. Er bevorzugte Ursprünglich wollte der men. Zudem hat sich der Maweiterhin „klassische“ LandMaler gar nicht so lange in ler für die Madonna in der schaftsmotive. „Aber auch Kitzbühel bleiben. Der vom Katharinenkirche begeistert, ‚Typen aus dem Volk‘ haben Krieg und dem Tod seiner Frau traumatisierte Kempf zog sich in die Stille der Bergwelt zurück. Nicht zuletzt fand er dort ganz neue Motive für sein Schaffen. Aber auch die finanzielle Situation des Malers sprach für ein Verweilen in Kitzbühel. Die Ausstellung ist noch bis 8. Mai im Stadtmuseum zu sehen. Die Öffnungszeiten sind bis zum 3. April jeweils von Dienstag bis Freitag sowie sonntags von 14 bis 18 Uhr und am Samstag von 19 bis 18 Uhr. Ab 4. April sind die Öffnungszeiten wie folgt: Von Dienstag bis Freitag, jeweils 10 bis 13 Uhr und samstags von Der Ausstellungskurator Michael Kausch und Museumsleiter Wido Sieberer 10 bis 17 Uhr. Foto: Krista präsentierten den Katalog zur Sonderausstellung. Elisabeth Krista


Kultur & Szene 17

11. februar 2010

EINEM PROMINENTEN SCHÜLER konnten Andreas Reiter und Sepp Gandler (r.) von der Landesmusikschule Brixental kürzlich zur mit Auszeichnung absolvierten ersten Übertrittsprüfung gratulieren: LA Franz Berger nimmt bei Reiter Unterricht im Fach Posaune. Berger ist ein passionierter Musiker, er besucht auch die Fächer Gitarre und Gesang. Zudem nahm der Bezirkspolitiker bereits mehrmals am „Mundart G‘song“-Wettbewerb in Fieberbrunn teil. Foto: LMS

Premiere mit „Straßenblut“ Die Volksbühne Nuarach präsentiert ihr neues Stück am 19. Februar.

St. Ulrich  | Nach etlichen erfolgreichen Komödien versucht es die Theatertruppe

diesmal mit einem ernsten Stoff. Premiere ist am Freitag, 19. Februar, ab 19.30 Uhr im Kulturzentrum St. Ulrich. Weitere Termine sind am Samstag, 20. Februar, am Freitag, 26. Februar sowie am

Samstag, 27. Februar jeweils um 19.30 Uhr. Zudem gibt es eine Nachmittagsvorführung am Sonntag, 21. Februar, ab 14 Uhr. Karten gibt es unter Tel. 05354/5630420.

FaschingsKonzert St. Jakob| Ein Faschingskonzert geben die Schüler der Landesmusikschule St. Jakob am Dienstag, 16. Februar, ab 17 Uhr im Gemeindesaal St. Jakob.

„Kleine Verbrechen“ St. Johann | Das griechische Filmschmankerl „Kleine Verbrechen“ wird am 11. Februar, um 20 Uhr in der Alten Gerberei gezeigt. Darin führt Polizist Leonidas ein beschauliches Berufsleben auf einer kleinen griechischen Insel, bis eines Tages eine Leiche auftaucht und der Idylle ein jähes Ende bereitet. Nähere Infos zum Film: www.muku.at

Heimatbühne Kirchdorf mit neuem Stück

„Die Hinrichtung“  Nach mehreren Lustspielen unterhält die Heimatbühne Kirchdorf das Publikum nun mit einem etwas skurrilen Stück.

Kirchdorf   | Gespannt darf man auf die Premiere der schwarzen Komödie „Die Hinrichtung“ am Donnerstag, 25. Februar um 20.30 Uhr im Dorfsaal in Kirchdorf sein. Normalerweise ist eine Hinrichtung ja eine ernste Sache. Doch normal läuft hier für den verurteilten Mörder und den schon pensionierten Henker rein gar nichts. Weil der Galgen nicht richtig funktioniert und er dringend zu einer Vereinsveranstaltung möchte, gerät er in Zeitnot. Zudem will die Putzfrau den Raum endlich sauber machen. Wen wundert es da, dass sich der Mörder wegen mangelnder „Kundenfreundlichkeit“

beschwert und seine Hinrichtung nur mit viel Galgenhumor ertragen kann. Bei dem Stück des Münchner Erfolgsautors Bernd Späth kommen vor allem die Freunde des bitterbösen, schrägen Humors voll auf ihre Kosten. So manchem Zuschauer wird bei dieser schwarzen Komödie aber wohl das Lachen im Hals stecken bleiben. Nach der Premiere am Donnerstag, 25. Februar um 20.30 Uhr im Kirchdorfer Dorfsaal wird die Komödie noch am Sonntag, 28. Februar und 14. März sowie am 18., 25. und 31. März, 8., 15. und 22. April aufgeführt. Der Karten-Vorverkauf findet im Info-Büro Kirchdorf (Telefon: 05352/6933) statt. Nähere Informationen unter: www.heimatbuehne-kirchdorf.at

Wir bringen Sie hin!

Florida Westküste 14 Tage/3*Hotel/ÜF inkl. nonstop-Flug ab München p.P. ab € 979,Da wollte ich immer schon mal hin! Urlaubs-Hotline 05356 606-100 flugreisen@eurotours.at


18 Kultur & Szene

Workshop mit Stars St. Johann | Die Tiroler Ballettschule bietet von 11.-14. Februar einen Workshop mit Karen Savage, Solistin der Alvin Ailey Kompany und Jörg Wenzel, ebenfalls ein renommierter Dozent, an. Beide unterrichten in diesen vier Tagen Zeitgenössisches Ballett, Modern Afro und Modern. Anmeldung: Tel. 0664/3565519.

Trio in der Gerberei St. Johann | Achim Kaufmann, Wilbert de Joode und Wilbert Gratkowski gastieren am 13. Februar ab 20 Uhr in der Alten Gerberei St. Johann. Ihren Musikstil beschreiben die drei als „improvisierte Kammermusik“.

Flomania im Casino Kitz Kitzbühel | Am Freitag, 9. April, kehrt Flomania zurück auf die Showbühne und garantiert auch diesmal im Casino Kitzbühel wieder Spaß und Spiel mit dem jungen St. Johanner Kabarettisten Florian Lettner. Lettner schlüpft auch diesmal wieder in die Rollen zahlreicher Prominenter. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Infos: Tel. 05356/62300-15110.

Nächstes „Asphalt“ St. Johann | Das nächste „Asphalt“-Konzert mit Jungbands aus der Gegend findet am 19. Februar um 19.30 Uhr in der Alten Gerberei statt.

Ausgabe 6

Cherica Schreyer-Hartmann stellte Einheimischen ihr neues Buch vor

Theodor Körner und Kitzbühel Über die Beziehung von Theodor Körner zu Kitzbühel hat Cherica Schreyer-Hartmann ein Buch geschrieben, das sie kürzlich in der Gamsstadt präsentierte.

Kitzbühel   |  Wie bereits berichtet nahm die Autorin die Briefe ihrer Mutter Trix Hartmann zum Anlass, ihre Familiengeschichte und die Rolle Körners darin aufzuarbeiten. Entstanden ist eine frische, ungewöhnliche Biografie über den ersten Bürgermeister nach 1945 von Wien und den ersten vom Volk gewählten Bundespräsidenten der Zweiten Republik. In „Der Rote Kaiser und die Nachtigallen – Theodor Körner“ lässt Schreyer-Hartmann auch etliche liebevolle Anekdoten über Körners Besuche in der Gamsstadt einfließen.

Eine Kindheit in der Gamsstadt Zudem erinnert sich die Autorin an ihre Kindheit in Kitzbühel, wo sie zunächst als „Bosse-Dirndl“ eine „Exotin“ war. Gleichzeitig wischt sie die Ansicht einiger Historiker vom Tisch, Körner wäre ein

Cherica Schreyer-Hartmann erregte nicht nur in der Fachwelt großes Foto: Kulturreferat Kitzbühel Aufsehen mit ihrem neuen Buch.

„eingefleischter Junggeselle“ gewesen. Mit ihrem Buch hat Schreyer-Hartmann ein ungewöhnliches Zeitdokument geschaffen, das in der Forschung rund um Körner einen Ehrenplatz einnehmen dürfte. Bei der Lesung auf Einladung der Stadt und des Sor-

optimist-Clubs wirkten Petra Mitschitczek und Valentin Schreyer als Sprecher mit. Die Autorin stand für das interessierte Publikum für Autogramme bereit. Nähere Informationen zum Buch gibt es unter anderem unter www.brandstaetter-verlag.at Elisabeth Krista

Musikkapellen feiern das 60-Jahr-Jubiläum des Bezirksverbandes

Festkonzert im Brixental Westendorf | Am Samstag, den 27. Februar findet im Alpenrosensaal in Westendorf anlässlich des 60-jährigen Bestandsjubiläums des Bezirksverbandes der Brixentaler Blasmusikkapellen ein Festkonzert statt. Das umfangreiche Programm kann sich hören lassen: Zuerst spielt das Bezirksjugendblasorchester

unter der Leitung von Bezirksjugendreferentin Kathrin Sohm, anschließend das Bezirksblasorchester des Musikbezirks Brixental unter der Leitung von Bezirkskapellmeister Stefan Reiter.

Uraufführungen sind geplant Das

Bezirksblasorchester

setzt sich aus Mitgliedern der Musikkapellen des Musikbezirks zusammen. Beim Jubiläumskonzert am 27. Februar werden auch Werke von Komponisten aus dem Brixental uraufgeführt. Beginn des Konzertes ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um freiwillige Spenden wird gebeten.


Veranstaltungen in 7 Tagen 19

11. Februar 2010

Theater/Kabarett Musik

Sportpark-News FERIENZEIT = EISZEIT Abwechslung zur Skipiste gesucht? Eislaufen oder Eisstockschießen, täglich 10 bis 12 Uhr und 13.30 bis 18 Uhr.

Samstag, 13.2., 13-17 Uhr: KINDER-FASCHINGSOLYMPIADE - viel Spaß & Spiel am Eis! Alle kostümierten große und kleine Faschingsfreunde sind eingeladen - Eintritt frei!

Foto: komma

Sonntag, 14.2., 16.30 Uhr: Eishockey Meisterschaftsspiel: Nachwuchs U 15, KEC : SV Silz. Dienstag, 16.2., 10-12 Uhr: Semesterferien-Kletterkurs für Kinder (bis 18 Jahre) - 3 x 2 h, Termine:

16./17./18.02. 90 Euro all inkl. Dienstag, 16.2., 19.30 Uhr: Eishockey Meisterschaftsspiel, Eliteliga, Halbfinale. Mittwoch 17.2., 2021 Uhr: Schnupper Klettern, (Mindestteilnehmer 3 Pax), 50 Euro inkl. Coach, Leihmaterial.

14.2.: 14.15, 18.45, 21 Uhr; Montag, 15.2. bis Donnerstag, 18.2.: 18.30, 20.30 Uhr. Logan DLerman, Uma Thurman, Pierce Brosnan.

Percy Jackson - Diebe im Olymp: Freitag, 12.2.: 18.30, 20.30 Uhr; Samstag, 13.2.: 18.15, 20.30 Uhr; Sonntag,

Sherlock Holmes: Samstag, 13.2.: 15.30 Uhr; Sonntag, 14.2.: 16.30 Uhr. Robert Downey Jr., Judge Law, Ra-

Theater „Herz am rechten Fleck“: Freitag, 12.2., im Kulturhaus Hochfilzen.

Film/Vorträge Sportfeld 1, 6370 Kitzbühel. Tel. 0043 (0)535620222. www.sportpark.kitz.net

Kino Kitzbühel Avatar - Aufbruch nach Pandora: Samstag, 13.2. und Sonntag, 14.2.: 15 Uhr. Sam Worthington, Sigourney Weaver, Michelle Rodriguez.

„Ein Sack voller Flöhe“: Donnerstag, 18.2., Mittwoch, 24.2., 20.30 Uhr, Kolpinghaus Kitzbühel. www.heimatbuehnekitzbuehel.at

chel McAdams. Valentinstag: Freitag, 12.2.: 18.15, 20.45 Uhr; Samstag, 13.2. und Sonntag, 14.2.: 18.30, 20.45 Uhr; Montag, 15.2. bis Donnerstag, 18.2.: 18.15, 20.45 Uhr. Julia Roberts, Patrick Demsey, Ashton Kutcher.

Kleine Verbrechen: GR 2008. Donnerstag, 11.2., 20 Uhr. Alte Gerberei in St. Johann. Regie, Buch: Christos Georgiou.

Ausstellung Pop-Art & Boogie-Woogie: Samstag, 13.2., 19 Uhr, Chapter 1 art gallery in Kitzbühel. Karikaturist Bernhard Prinz malt & Chrisopth Steinbach spielt am Piano.

Big Mountain Rahmenprogramm: Freitag, 12.2., 20 Uhr - Ridersparty mit den „Mähträscher“ im Riverhouse Fieberbrunn. Samstag, 13.2., 20 Uhr, Party Ruler of the Night mit „SupermäÄäx“ im Festsaal Fieberbrunn. Eröffnungsfeier zum 38. Int. Tiroler Koasalauf: Mit Waterloo am Samstag, 13.2., 20 Uhr, auf dem Hauptplatz in St. Johann. Trio in der Gerberei: 13.2., 20 Uhr. Improvisierte Kammermusk mit Achim Kaufmann, Wilbert de Joode und Wilbert Gratkowski, Alte Gerberei, St. Johann. Faschingskonzert in St. Jakob: Dienstag, 16.2., 17 Uhr, Gemeindesaal. Ein musikalischer Nachmittag mit SchülerInnen der Expositur Fieberbrunn.

Fasching im Bezirk Kitzbühel Unsinniger Donnerstag, 11. Februar: Pensionisten-Fasching in Jochberg mit „Roman“ in der Seniorenstube. Kirchdorfer Faschingstreiben der „Kischdorfa Faschingsweiberleut“, ab 20 Uhr mit großer „TalenteShow“ im Dorfsaal. Ab 20 Uhr im Gasthof Neuwirt die beliebte Weiberfasnacht (mit Maskenprämierung), mit DJ Mario. Wintergaudifest in Kössen: 19 Uhr in der Grenzlandhalle. Parodieshow der Freiwilligen Feuerwehr Kössen. Weiwaleitfosching in Fieberbrunn: Ab 20 Uhr im Festsaal Fieberbrunn. Maskenball mit Livemusik. Eintritt frei.

Freitag,, 12. Februar: Fasching am Eis, der Knappschaft Jochberg, von 13-17 Uhr, am Eislaufplatz beim Schauberg Kupferplatte in Jochberg.

Faschingssamstag, 13. Februar: Faschingseinzug der Musikkapelle Jochberg: Um 19.30 Uhr vom Zeughaus in den Kultursaal. Um 20 Uhr Paris bei Nacht im Kultursaal Jochberg mit „Don Krawallo“ und „BOG“.

Faschingsball des FC Kössen: 20 Uhr in der Grenzlandhalle.

Faschingsball des ElternKind-Zentrum BrixenWestendorf: Ab 20.30 Uhr im Alpenrosensaal.

Kinderfasching der Kinderfreunde: Von 14-17 Uhr, Aula der VS Brixen. Kinderfasching mit toller Animation.

Faschingssonntag, 14. Februar:

Faschingsparty Rotes Kreuz St. Johann: Größte Faschingsparty im Kaisersaal. Einlass ab 20 Uhr, Eintritt ab 18 Jahre. Fasching in Erpfendorf: 14.30 Uhr Faschingsumzug durch Erpfendorf, ca. 16.30 Uhr Winteraustreiben mit der Saubrandhöllen-Pass anschl. in der Feuerwehrhalle. Faschingsball der FF-Reith: Im Kulturhaus Reith, 20.30 Uhr, mit „Romantik Express“ sowie zwei Original Guggamusikkapellen aus der Schweiz. Kinderfasching in St. Johann: Von 14.30 bis 17 Uhr für Kinder bis zwölf Jahre im Café Rainer. Der Verein FitGym lädt ein.

Kirchdorfer Kinderfasching: Ab 14 Uhr in die Freizeitanlage. Nach einem kleinen Umzug mit Musik durch das Dorf gibt es dort nette Spiele und Belustigungen für alle Kinder.

Faschingsdienstag, 16. Februar: Großer Faschingsumzug in Fieberbrunn: 13.30 Uhr Start beim Gasth. Obermaier, ab ca. 15 Uhr Ausklang im Dorfzentrum. Faschingsumzug in Schwendt: Ab 13.30 Uhr, mit der BMK Schwendt.

Weibaball

Zum 1. Mal findet heuer im Hotel BRÄUWIRT in Kirchberg am Unsinnigen Donnerstag, 11. Februar ein Weiberball statt! Um 18.30 Uhr geht‘s los und alle maskierten Damen bekommen zur Begrüßung ein Glas Prosecco. Natürlich sind auch die Herren herzlich willkommen. DJ Otto, weithin bekannt von der Weißwurstparty, sorgt für Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.

Grubertaler live in St. Johann: Ab 20 Uhr, Hauptplatz. Info: www.kitzalps.cc Sängerball: Um 20 Uhr im Kolpingsaal. Unterhaltung mit „Die fidelen Kitzbüheler“.

Kinderfasching in Jochberg mit Einzug in den Kultursaal mit der Musikkapelle, um 14 Uhr. 10. NNC Faschingsparty: Ab 20 Uhr im Zardinis Schindldorf in Waidring, mit der Partyband IXACT.

Rosenmontag, 15. Februar:

Faschingsumzug in Reith: Ab 14.30 Uhr Faschingsumzug in Reith mit den Guggamusikkapellen anschließend Kindermaskenball im Kulturhaus. Schnitzelbank der Stadtmusik: um 19 Uhr, sowie am Faschingsdienstag, 16.2. um 16.30 Uhr nach dem Faschingsumzug. Närrische Rodelfahrt des Kirchberger Rodelvereins: Anmeldeschluss ist 12.30 Uhr im Gasth. Obergaisberg in Kirchberg. Teilnahme ist kostenlos.

Großer Faschingsumzug sowie Kinderfasching in Kössen: Ab14 Uhr in der Grenzlandhalle. Großer Faschingsumzug in Kitzbühel: Start um 14.30 Uhr beim Jochberger Tor. Anschl. Kinderdisco beim Stadtbrunnen. Danach um 16.30 Uhr Schnitzelbank der Stadtmusik. Faschingsumzug der Volksschule in Aschau: Lustiges Faschingstreiben. Treffpunkt 14 Uhr bei der VS. Kinderfasching der Kinderfreunde Hochfilzen: 15 Uhr beim Kulturhaus. Faschingsgschnas am Sportberg: Närrisches Treiben im Gaisbergstüberl in Kirchberg. K irrchber hberg g. ltung Veransta uns Ihre om ie .c S s n w e e il n rMa anzeige r@ e y a m neu


AUS DEN GEMEINDEN KITZBÜHELER ANZEIGER

Sprechtag LR Palfrader Bezirk | Landesrätin Beate Palfrader veranstaltet monatlich Sprechstunden im Bezirk. Anschließend an diese Sprechstunde findet ein Politstammtisch statt. Am Dienstag, 23. Februar, wird die Sprechstunde von 18 bis 19 Uhr im Pfarrheim Waidring stattfinden. Der Politstammtisch beginnt um 19 Uhr ebenfalls im Pfarrheim. Telefonische Voranmeldung unter 0664/8397876.

Die Zeugen Jehovas Kitzbühel  |  Welches Verhältnis hast du zu Gott? Über dieses Thema wird Andreas Jordan aus Axams referieren. Wo? Königreichssaal der Zeugen Jehovas, St. Johanner Straße 55 b, Kitzbühel. Wann? Samstag, 13. Februar, 18 Uhr.

Hausmittel neu entdeckt Schwendt  |  Wickelanwendungen sind überlieferte und bewährte Methoden aus der Naturheilkunde. Bei einem Seminar am Donnerstag, 18. Februar, um 19.30 Uhr im Gemeinschaftsraum der Gemeinde Schwendt erfahren Sie viel über die Wirkungen der Wickel, ihre Zubereitung und Anwendungsmöglichkeiten. Anmeldung bei Theresia Heim, Tel. 05375/6743 bis Dienstag, 16. Februar.

Bei 92 Einsätzen war die FF Kirchberg 1.031 Stunden im Einsatz

Keine größeren Katastrophen Am vergangenen Freitag hielt die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg ihre 124. Jahreshauptversammlung ab.

Kirchberg  |  Der dabei präsentierte Jahresbericht dokumentierte, dass 2009 ein „normales“ Jahr war. „Gott sei Dank“, so der allgemeine Tenor, schließlich hieß dies vor allem, dass man keine größeren Unfälle oder Naturkatstrophen zu beklagen hatte. Aber auch in einem durchschnittlichen Jahr, haben die insgesamt 120 Mitglieder (davon sieben weiblich) beachtliche Leistungen erbracht. Bei 92 Einsätzen war man 1.031 Stunden beschäftigt (Brandeinsätze fünf, Wespeneinsätze 44, technische Einsätze 63), dazu kamen noch zahlreiche Arbeitseinsätze bei vielen Veranstaltungen, 22 Übungen, Schulungen und diverse Sitzungen an insgesamt 236 Tagen im Jahr. Besonders freute sich Kommandant Leo Papp auch über zwei Gold und zwei Bronzeaus-

BM Ewald Haller (hinten v. l.), Bezirks-Kommandant Hans Papp, Ortskommandant Leo Papp und Abschnittskommandant Wolfgang Hechenberger gratulierten den geehrten Josef Linthaler (v. l.), Anton Foto: sura Hagleitner und Sebastian Hochkogler.

zeichnungen beim Atemschutzbewerb und die Teilnahme einer Bewerbsgruppe, die das technische Hilfsleistungszeichen in Bronze absolvierte. Kritik der Mitglieder gab es wegen 21 Fehlausrückungen (vor allem wegen mehrmaligem Fehlalarm in einem Hotel), doch appellierte Bezirkskommandant Johann Papp an das Verantwortungsbewusst-

sein, dass man selbst in diesem Fall wachsam bleiben müsse. Feierlicher Höhepunkt des Abends waren die Ehrungen, wo Anton Hagleitner das Ehrenzeichen für 60 Jahre Mitgliedschaft erhielt. Sebastian Hochkogler wurde für 25, Josef Linthaler für 50 Jahre ausgezeichnet, krankheitshalber abwesend war Josef Holzastner (60 Jahre). sura

Sozial- und Gesundheitssprengel Kitzbühel, Aurach und Jochberg

Neues im Eltern-Kind-Zentrum Kitzbühel  |  Ab 23. Februar beginnt eine neue Reihe „English for Fun“.

English for fun Louise Ebenhöh hat wieder ein tolles Programm zusammengestellt und freut sich auf eine Gruppe von Kindern ab ca. 3 ½ Jahren mit ihren Eltern. Mit englischen Liedern, Spielen und einfachen Übungen mit

„fremden“ Wörtern machen die Kinder erste Erfahrungen mit einer Fremdsprache. Für diese zwei neuen Gruppen unbedingt anmelden.

Offene Spielgruppe Die offene Spielgruppe, die jede Woche am Dienstagvormittag stattfindet, ist ein Angebot für Kinder ab 18 Monaten. Flexible Betreuungszeiten

geben den Kindern die individuell benötigte Zeit sich sanft von der Mutter, dem Vater, zu lösen und einen guten Übergang in die Kindergruppe zu ermöglichen. Informationen im Eltern Kind Zentrum des Sozial- und Gesundheitssprengels Tel. 05356/63189-3, Fax: 05356/63189-4 oder ekiz@sozialsprengel-kaj.at


Aus den Gemeinden 21

11. Februar 2010

Katholische Frauenbewegung KitzbĂźhel Ăźbergab Spende an die Pfarre

Erfolg fĂźr Weihnachtsbasar Auch heuer hat der Weihnachtsbasar der Katholischen Frauenbewegung in KitzbĂźhel wieder einen ansehnlichen Betrag fĂźr den guten Zweck eingebracht.

KitzbĂźhel   |  Alleine 4.000 Euro kamen fĂźr die Renovierung der Pfarrkirche zusammen. Weitere namhafte Beträge flieĂ&#x;en unter anderem der Sanierung der Klosterkirche sowie etlichen sozialen Zwecken in der Gamsstadt zu. Die Leiterin der Katholischen Frauenbewegung in KitzbĂźhel, Agnes Feiersinger, bedankte sich im Rahmen der SpendenĂźbergabe an Pfarrer Michael Struzynski herzlich bei allen Besuchern des Basars. Feiersinger ist seit zehn

Internationaler Sprechtag Innsbruck  |  Die Pensionsversicherungsanstalt, Landesstelle Tirol hält am 23. Februar in Innsbruck, Ing.-Etzel-StraĂ&#x;e 13 von 8.30 bis 12 und von 13 bis 15.30 Uhr einen Sprechtag mit Beteiligung der deutschen Rentenversicherung ab.

Bewegung macht schlau Die Damen der Katholischen Frauenbewegung mit Obfrau Agnes FeiFoto: Krista ersinger (vorne) Ăźbergaben die Spende.

Jahren die Obfrau der Frauenbewegung, dieses Amt will sie noch in diesem Jahr niederlegen. â&#x20AC;&#x17E;Zum groĂ&#x;en Bedauern der Frauenâ&#x20AC;&#x153;, wie die Mitglieder ihres Kreises einhellig betonen. Die Suche nach einer Nachfolgerin läuft.

x*TU*IOFOCFSFJUTBVGHFGBMMFO EBTTy

Den Weihnachtsbasar wollen die Damen aber auf jeden Fall fortfĂźhren. â&#x20AC;&#x17E;Er ist in KitzbĂźhel eine Institutionâ&#x20AC;&#x153;, lobte auch Pfarrer Struzynski die wertvolle Arbeit der Frauenbewegung. Elisabeth Krista

Kirchdorf  |  Ă&#x153;ber die Bedeutung der Bewegung fĂźr die Gesamtentwicklung der Kinder spricht Barbara Witzmann am Mittwoch, 24. Februar, 19.30 Uhr im Pfarrheim Kirchdorf. In dieser â&#x20AC;&#x17E;ElternWerkstattâ&#x20AC;&#x153; erhalten Sie viele praktische Anregungen fĂźr den Alltag. Das katholische Bildungswerk lädt ein.

    

yEJF1SJWBUF3FTJEFODFTo-VYVSZ3FBM&TUBUF(SPVQJOUFSOBUJPOBMBVDIBO[XFJ XFJUFSFO"VTOBINFTUBOEPSUFONJUFJHFOFO#´SPTWFSUSFUFOJTU  *OOFSIBMCWPOOVSESFJ+BISFOIBUVOTEFS´CFSEVSDITDIOJUUMJDIIPIF&SGPMHBO VOTFSFOCFJEFO4UBOEPSUFOBVG.BMMPSDBoEPSUNJU4POOF 4USBOEVOE.FFSo VOEEFS&UBCMJFSVOHIJFSJO,JU[C´IFMoFJOFNEFS5PQ%FTUJOBUJPOFOEFS"MQFOo EB[VCFGM´HFMU VOTFS8JTTFOVOEVOTFSFHBO[FJHFOF1IJMPTPQIJFJN6NHBOH NJU.FOTDIFOVOEJISFO5SĂ&#x160;VNFOWPOIPDIXFSUJHFN8PIOFJHFOUVNBVDIJOEJF 4DIXFJ[FS.FUSPQPMF;´SJDI[VUSBOTQPSUJFSFO*OEJFTFS,POTUFMMBUJPOJTUVOTFSF 6OUFSOFINFOTHSVQQFJN1SFNJVNTFHNFOUJOUFSOBUJPOBMSFOPNNJFSUFS*NNPCJMJ FONĂ&#x160;SLUFFJO[JHBSUJHVOENJUJISFN0CKFLUQPSUGPMJPLPOLVSSFO[MPT

1SJWBUF3FTJEFODFT ,JU[C´IFM*NNPCJMJFO(NC) 6OUFSF(Ă&#x160;OTCBDIHBTTF ,JU[C´IFM Ă&#x2013;TUFSSFJDIo5JSPM 1IPOF  XXXQSJWBUFSFTJEFODFTOFU

,MBVT3BJOFS'BCJ *OIBCFS

%JFTFJOUFSOBUJPOBMF"VTSJDIUVOHLPNNUJOTCFTPOEFSF*IOFOBMTVOTFSFO,VOEFO VOE*OUFSFTTFOUFO[VHVUF EFOOEJFTPHFXPOOFOF&SGBISVOHJTUVOFSTFU[CBSVOE OJDIUNJUEFSFJOFTBVTTDIMJFÂ&#x2022;MJDIMPLBMUĂ&#x160;UJHFO.BLMFSTWFSHMFJDICBS)FSWPS[VIFCFO TJOEEBCFJWPSBMMFNEJFJOVOTFSFN6OUFSOFINFOTOFU[XFSLFOUTUFIFOEFO$SPTT 4FMM.šHMJDILFJUFOVOEEFSFJO[JHBSUJHF MĂ&#x160;OEFS´CFSHSFJGFOEF;VHBOH[VWFSNšHFO EFS,MJFOUFMoLMBSF8FUUCFXFSCTWPSUFJMF EJFFSIFCMJDI[VFJOFSFSGPMHSFJDIFO 7FSNBSLUVOHBMMFS*NNPCJMJFOVOTFSFSESFJ4UBOEPSUFCFJUSBHFO .BDIFO4JFTJDIEPDITFMCTUFJO#JMEVOUFSXXXQSJWBUFSFTJEFODFTOFUj


22 Aus den Gemeinden

Ausgabe 6

Nach vier Jahren sind erstmals wieder fünf erste Klassen möglich

Forstliche Tagsatzungen Kitzbühel  |  Informationsveranstaltung im Rahmen der Forsttagssatzungen mit Rückblick, Holzvermarktung, Ausbildungsmöglichkeiten zum Forstfacharbeiter etc. und Diskussion: 18. Februar, 13.30 Uhr Gasthof Eiserne Hand, Fieberbrunn; 13. Februar, 13.30 Uhr Gasthof Strasserwirt, St. Ulrich; 24. Februar, 10 Uhr, Kitzbühel Stadtamt.

Seniorenbund Wanderung Kitzbühel  |  Am Schwarzsee beginnt die Wanderung am Dienstag, 16. Feber, die bis nach Kirchberg führt. Wanderführerin Antonia Alfreider lädt zum Mitwandern herzlich ein. Der Aschauer Postbus fährt um 12.15 Uhr am Bahnhof ab, Zusteigestellen sind Im Gries (12.18 Uhr), in der Hammerschmiedstraße (12.20 Uhr), bei der Hahnenkammbahn (12.24 Uhr) und am Pfarrauparkplatz (12.27 Uhr).

Frauentreff Brixen Brixen | Der Frauentreff Brixen lädt am Donnerstag, 18. Februar von 9 bis 10.30 Uhr zum Vortrag „Gesunder Rücken - gesunder Geist“. Informationen bei Annemarie Laiminger, Tel. 05334/8644.

Mütter in Bewegung Hopfgarten  |  „MotherMove – Mütter in Bewegung“ am Mittwoch, 17. Februar, von 16.30 bis 17.30 Uhr mit Iris Ehrensberger im Gymnastikraum der Hauptschule Anmeldung unter Tel. 0664/5914057.

Anmeldung Tourismusschulen St. Johann |  Im Herbst 2010 ist es an den Tourismusschulen am Wilden Kaiser aus schulorganisatorischen Gründen wieder möglich, mit zwei ersten Klassen der Höheren Lehranstalt zu beginnen. Dieser Schulzweig, der nach fünf Jahren mit der Matura abschließt, bietet Schülern neben der fachpraktischen Ausbildung einen sprachlichen Schwerpunkt. Auch in der dreijährigen Hotelfachschule, die sich auf Gastronomie und Hotellerie konzentriert, werden zwei ers-

Torte anlässlich des HahnenFoto: Sieberer kammrennens.

te Klassen eröffnet. Mit einer ersten Klasse wird im Aufbaulehrgang, der auch zur Matura führt und in dem „Tourismus- und Frei-

zeitmanagement“ unterrichtet wird, begonnen. In diesem Schulzweig wird unter anderem besonderer Wert auf das Kennenlernen und Ausüben verschiedener Freizeitaktivitäten, die im Tourismus von Bedeutung sind, gelegt. So wurde heuer beispielsweise erstmals ein Grundlehrgang im Tennis angeboten. Anmeldungen für das Schuljahr 2010/11 bis 26. Februar. Öffnungszeiten des Büros: Freitag, 12. Februar, von 8 bis 12 Uhr. Ab 15. Februar täglich von 8 bis 15 Uhr.

Parkplatz beim Gemeindeamt bzw. Kaisersaal nur noch beschränkt benützbar

Umbau des Gemeindeamtes Am Montag, 15. Februar 2010 beginnen die Umbaumaßnahmen am Marktgemeindeamt St. Johann.

St. Johann  |  Der Umbau des Gemeindeamtes wurde notwendig, da das 1954 errichtete und nur durch zwei steile Steigen erschlossene Gebäude einen barrierefreien und behindertengerechten Zugang zu allen Abteilungen benötigt. Neben dem Einbau eines Liftes sind auch Brandschutzauflagen zu erfüllen,

damit das Marktgemeindeamt künftig allen zeitgemäßen technischen Vorschriften entspricht. Mit den Umbaumaßnahmen einher geht die Zusammenführung aller Amtsbereiche. So wird das Meldeamt von der Meraner Straße in das Hauptgebäude übersiedeln. Dadurch kommt es im Laufe des Jahres zu einer Verschiebung und Neuaufteilung der einzelnen Büros im Marktgemeindeamt. Die Baumaßnahmen werden voraussichtlich ein Jahr

dauern. Da der laufende Amtsbetrieb währenddessen aufrecht erhalten wird, ist zu erwarten, dass es durch die Baustelle zu einigen Erschwernissen bei den Amtswegen kommen wird (Lärm, Staub etc.). Die Gemeinde bittet dafür um Verständnis und ist bemüht, in gewohnter Weise für die Mitbürger zur Verfügung zu stehen. Der Parklatz beim Gemeindeamt bzw. Kaisersaal ist bereits ab Donnerstag, 11. Februar nur noch eingeschränkt benützbar.

„Hofer-Kreuzung“ – Lösung in Sicht? Mit Freude konnte ich im Kitzbüheler Anzeiger vom 4. Februar „Kitzbühels starke Zukunft“ lesen, dass mein Verkehrskonzeptvorschlag vom 24. März 2003, an die Stadtgemeinde Kitz-

bühel, endlich Früchte trägt. Mein Vorschlag damals war, um diese Kreuzung zu entschärfen, eine Ampel mit Annäherungssensor – sprich „frequenzgesteuerte

Ampel“ zu installieren. Nun wird dies noch heuer bzw. 2011 umgesetzt. Bravo! Hoffentlich ist es kein leeres Wahlversprechen. Renate Mitterer, Kitzbühel


Aus den Gemeinden 23

11. Februar 2010

BG/BORG St. Johann sammelte 3.000 Euro

(D)ein Euro für Haiti Schüler ergreifen im BG/ BORG St. Johann die Initiative, sammeln für die Erdbebenopfer in Haiti und zeigen soziales Engagement.

Montag, 15. Februar, 20 Uhr Hauptplatz St. Johann

„Die Grubertaler“

„Die Grubertaler“ am Rosenmontag in St. Johann.

St. Johann  |  Wenn’s läuft, dann läuft’s – die „Grubertaler“ kann man ohne Übertreibung als die Aufsteiger der letzten Jahre bezeichnen. Am Rosenmontag, 15. Februar, präsentieren sie alle ihre Hits und natürlich auch die besten Stücke aus ihrem

Foto: Grubertaler

neuen Album „Die größten Partyhits“ auf dem Hauptplatz von St. Johann. Für beste Verpflegung sorgen die St. Johanner Hauptplatzwirte. Info: TVB Kitzbüheler Alpen St. Johann in Tirol, Telefon 05352/633350, www.kitzalps.cc



St. Johann  |  „Ursprünglich wollten wir von jedem Schüler des BG/BORG St. Johann einen Euro für die Erdbebenopfer in Haiti, sprich 800 Euro sammeln“, erzählt Schulsprecher Daniel Gruber. Tatsächlich konnten die initiativen Schüler 3.000 Euro von 860 Teilnehmern sammeln. „Wir alle leben im Luxus. Täglich kommen wir mit den neuesten Kleidern, Handys

etc. in die Schule, da sollte es allen möglich sein einen Euro für Bedürftige zu spenden“, so Gruber. Zwei Tage nach Ankündigung der Aktion durch verschiedene Aushänge besuchte Daniel Gruber mit seinem Team (Lukas Widmoser, Lisa Huber, Sarah Höbarth) die einzelnen Klassen. „Bereits nach den ersten beiden Klassen war klar, dass wir unser Ziel überbieten würden. Zusätzlich konnten wir die gesamte Lehrerschaft für die Aktion gewinnen“, erzählen Gruber und Widmoser. Das Geld wird nun an Nachbar in Not übergeben.


24 Aus den Gemeinden Eine Initiative von Rotary Kitzbühel präsentiert von:

Ausgabe 6

„Der Schuh des Manitu“ – so lautete das Motto des 17. Kiwanisclub-Balls

Super-Stimmung bei Kiwanis

Serviceclubs ROTARY CLUB KITZBÜHEL Präsident: Heinz Härtlein Tel. 0664 / 3252606 Treffpunkt: Jeden DO um 19.30 Uhr Hotel Tiefenbrunner, Kitzbühel

LIONS CLUB KITZBÜHEL Präsident: Hans Erharter Tel. 0664 4153033 Treffpunkt: Jeden 2. + 4. DI um 19.30 Uhr, Hotel Rasmushof

KIWANIS CLUB KITZBÜHEL Präsident: Anton Steinwender Tel. 0664 / 2489039 Treffpunkt: Jeden 2.+4. DO im

Die Mitglieder des Kiwanisclubs Kitzbühel luden zum Charity-Ball ins Cafe Rainer in St. Johann.

St. Johann | Nach der Balleröffnung durch den Präsidenten Anton Steinwender, der neben den zahlreich erschienen Einheimischen auch befreundete Kiwanier aus Kufstein und Innsbruck herzlich willkommen hieß, spielten „Die Kufsteiner“ beherzt auf. Sie sorgten für eine hervorragende Stimmung, ehe die Ballgäste der Mitternachtsshow entgegen fieberten. Die Show wurde aufbereitet und choreographiert von den Mitgliedern der Tiroler Ballettschule (Gudrun Krepper, Rebecca Plattner-Wörgartner und Isabella Dam) und unterstützt von den eigenen Mitgliedern. Die Erstaufführung dieser Supershow wurde mit kräftigen „Zugabe“-Rufen

Die Gewinner der „Rainer“-Torte: In der Mitte Organisator Herbert Rohrhuber und Moderator Siegfried Siegele mit Ehefrau Gerti. Foto: Kiwanisclub

bedankt. Im Anschluss daran wurden die einzelnen Teile der Schatzkarte wie ein Puzzle zusammengetragen und so die Gewinner der Hauptpreise ermittelt. Die großzügig gesponserten Preise – vielen Dank an die Sponsoren

– wurden von den Gewinnern mit großer Freude entgegen genommen. Mit dem Erlös aus diesem Ball wird der Kiwanisclub Kitzbühel wiederum Familien und Kindern im Bezirk Kitzbühel helfend unter die Arme greifen.

Monat um 19.30 Uhr im Gasthof Schöne Aussicht, St. Johann

Samstag, 13. Februar, Sonntag, 14. Februar SOROPTIMIST CLUB KITZBÜHEL Präsidentin: Angelika Schmied-Hofinger Tel. 0664 23002185 Treffpunkt: Jeden 1. DI im Monat um 19 Uhr im Hotel Rasmushof

ROUND TABLE KITZBÜHEL Präsident: Robert Jong Tel. 0664 8765309 Treffpunkt: Jeden 2. + 4. DO um 19.30 Uhr

CLUB 41 KITZBÜHEL Präsident: Hans Peter Höck Tel. 0664 18 18 402 Meeting jeden 1. Freitag im Monat Sporthotel Reisch

Kitzbühel, Aurach, Jochberg: Dr. Clemens Gasser, Kitzbühel, Tel. 05356/64851. Notdienste 10-11, 17-18 Uhr. Kirchberg, Brixen, Reith: Dr. Hans-Dieter Gasser, Brixen, Tel. 05334/8181. Notdienste 10-12 Uhr. Hopfgarten, Itter, Westendorf: Dr. Ludwig Graser, Westendorf, Tel. 05334/6727 oder Whg. 05334/6848. Notdienste 10-12 Uhr. St. Johann, Kirchdorf, Oberndorf: Dr. Gerhard Haas, St. Johann, Tel. 05352/63550. Notdienste von 10-11, 17-18 Uhr. Fieberbrunn, Waidring, Hochfilzen, St. Ulrich, St. Jakob: MR Dr. Helmut Karl Schwitzer, Fieberbrunn, Tel.

05354/56535. Notdienste von 10-11, 17-18 Uhr. Going, Ellmau, Scheffau, Söll: Dr. Georg Leitner, Ellmau, Tel. 05358/2738. Notdienste 10-12, 17-18 Uhr. Kössen, Schwendt, Walchsee: Dr. Manfred Forst, Kössen, Tel. 05375/6421. Notdienst 10-12 Uhr. Zahnärztlicher Notdienst, Bezirk Kitzbühel: Dr. Rajinder Pershad Sanger, Kirchberg, Tel: 05357/35310.. Notdienst 9-11 Uhr. Apotheken-Bereitschaftsdienst Kitzbühel: Bis Sonntag, 14. Februar: Rosenapotheke, Mag. Koprowski-Koch, Jochbergerstr. 5, Tel. 05356/62207. Montag, 15. Februar bis Sonntag, 21. Februar: Stadtapotheke, Mag. Riedmann, Vorderstadt 15, Tel. 05356/62415.

St. Johann: Samstag, 13. Februar bis Freitag, 19. Februar: „Apotheke zum Wilden Kaiser“, Kaiserstraße 9, Tel. 05352/62225. Tierärztlicher Sonntagsdienst Gebiet I (Kitzbühel, Brixen, Hopfgarten, Itter, Jochberg, Kirchberg, Reith, Westendorf): Tzt. Florian Wetscher, Hopfgarten, Tel. 0664/3828315. Dr. Cornelia Z‘Berg, Kitzbühel, Tel. 05356/20230. Gebiet II (Kirchdorf, Oberndorf, St. Johann, St. Ulrich, St. Jakob, Fieberbrunn, Going, Hochfilzen): Tzt. Stephan Harlander, Fieberbrunn, Tel. 05354/52057. Gebiet III (Kössen, Schwendt): Tzt. Stefan Gmeiner, Kössen, Tel. 05375/6348.


25

11. Februar 2010

Trendige Schnitte und die neuesten Farben warten auf die Kunden im Kitzbüheler Friseursalon

Almberger Kitzbühel: Exklusive Styles Almberger ist Garant für exquisite Schnitte und Farben – davon können sich die Kunden in Kitzbühel überzeugen!

Kitzbühel   |  Andreas Almberger ist Mitglied von Haute Coiffure Française (HCF) Paris. Nur wenige Coiffeure in ganz Österreich haben dieses Privileg. HCF, der exklusive „Club der Coiffeure“, entwickelt halbjährlich mit den Stardesignern der internationalen Modebranche die neuesten Styles der Saison. Die Frisuren sind eine raffinierte Ergänzung der Haute Couture, fesselnde Kreationen und verleihen der Prêtà-Porter-Mode der jungen Modeschöpfer genau diesen Kontrast, der den subtilen, individuellen Chic der Pariserinnen ausmacht. Neue Haarschnitte, neue Arten, das Haar zu frisieren, innovative Knoten, Hervorhebung der Haarfarbe... Die „Haute Coiffure Française“ schafft neue Trends und Moden in der ganzen Welt

INOA heißt die neueste Farbrevolution aus dem Hause L‘Oreal – erhältlich bei Almberger in Kitzbühel.

und bieten ihren Mitgliedern den Vorteil von brandaktuellen Kollektionen. Die HCF kreiert jedes Jahr zwei Coiffurelinien, die ein starkes Image und Leitfaden der Pariser Mode bilden, welche die ganze Welt inspiriert. Die Präsentation dieser Linien findet auch jede Saison statt und bietet für ein nach Luxuskreationen und Ansehen gieriges Publikum die Gelegenheit, um die Kollektionen der Haute Couture zu entdecken, mit denen die Models der Haute Coiffure Française defilieren.

Perfekter Schnitt ist für Almberger als Mitglied der Haute Coiffeure Fotos: L‘Oreal Française (HCF) eine Selbstverständlichkeit.

das Unternehmen die Coloration mit INOA völlig neu! Das Geheimnis liegt in der Entwicklung des „Oil Delivery Systems“ (ODS). Drei gel-artige Komponenten werden zu einer geruchlosen und samtig-geschmeidigen Substanz vermischt, die Haar und Kopfhaut schont und sich perfekt auftragen lässt – für intensive, leuchtende und ausdrucksstarke Farbergebnisse. Unsere Kunden können von den Neuheiten im Salon Kitzbühel profitieren!

Neueste Farben von L‘Oreal

Almberger Friseure Vorderstadt 21 Kitzbühel Tel. 05356/717 49

Bei Almberger sind selbstverständlich auch die neuesten Farben von L‘Oreal erhältlich. 100 Jahre nach der Erfindung der ersten Coloration kreiert

Öffnungszeiten: Di - Do: 9 - 18 Uhr Fr: 9 - 19 Uhr Sa: 9 - 16 Uhr

P.R.


26 Familienseite

Ausgabe 6

Benjamin

Eva

Amelie Jolie

Ursula

Geboren: 29. Jänner 2010 Gewicht/Größe: 3.092 g, 49 cm Eltern: Sandra Thomann & Roman Bliem Wohnort: Scheffau

Geboren: 30. Jänner 2010 Gewicht/Größe: 3.560 g, 50 cm Geschwister: Anna (2) Eltern: Barbara & Gabriel Stöckl Wohnort: Ellmau

Geboren: 2. Februar 2010 Gewicht/Größe: 2.840 g, 50 cm Eltern: Birgit Scheiber & Martin Müllauer Wohnort: Leogang

Geboren: 3. Februar 2010 Gewicht/Größe: 3.010 g, 48 cm Geschwister: Agnes (3), Elisabeth (1,5) Eltern: Sabine & Markus Widmann Wohnort: Kirchberg

Hallo, ich will auch noch dabei sein ... Marcel Elias Er win Geboren: 28. Dezember 2009 in Innsbruck Gewicht/Größe: 1.850 g, 40 cm Eltern: Gerlinde & Michael Keuschnigg Wohnort: Oberndorf

Benjamin Gerald Kamil Geboren: 4. Februar 2010 Gewicht/Größe: 3.320 g, 51 cm Eltern: Sona Drabova & Kamil Solčiansky Wohnort: St. Johann in Tirol

nd ungen u Teemisch ten zur lü b ch Ba ng, orbereitu Geburtsv er Vitamine b ü g Beratun wangerschaft ch in der S der Geburt. und nach

Geboren: 4. Februar 2010 Gewicht/Größe: 3.540 g, 52 cm Geschwister: Christoph (12), Manuel (11), Emily (8) Eltern: Brigitte Steinmetz & Bernhard Erhart Wohnort: Fieberbrunn

Hallo, aus Holland ... Iefke Sophie Geboren: 18. Jänner 2010 in Laren Gewicht/Größe: 2.615 g, 47 cm Eltern: Marjolijn Walraven-Pichler & Bernhard Pichler Wohnort: Laren, Niederlande

Gesund werden, gesund bleiben: Ihre Apotheker informieren und helfen.

Ihre Apotheke

JOHANNES APOTHEKE

Ich grüße ganz herzlich meine Uroma Lucia in Kufstein und meine Oma Ilse in Fieberbrunn.

Mag. pharm. Kaspar Wörter KG, St. Johann, Tel. 05352/61222 johannes.apotheke@aon.at

Info des Sozial- und Gesundheitssprengel

STANDESFÄLLE

Kitzbühel | Am 17. Februar 2010 startet zum zweiten Mal die Eltern-Kind-Gruppe „Von Anfang an…“ mit Susanne GobecGrabner. Fünf Mal, jeweils am Mittwoch Vormittag, treffen sich Mütter mit ihren Kindern im Alter von ca. 8 -12 Monaten.

St. Johann

St. Johann.

Geburten:

Trauungen:

Am 2. Februar ein Amelie Jolie der Birgit Barbara Anna Scheiber und dem Ing. Martin Josef Müllauer aus Leogang; am 3. Februar eine Ursula der Sabine Margarethe und dem Markus Widmann aus Kirchberg; am 4. Februar ein Benjamin Gerald der Brigitte Steinmetz aus Fieberbrunn; ein Kamil der Sona Drabova aus

Am 4. Februar Judith Anne Soan und Fraser Coling Hughes beide South Gloucestershire, Vereinigtes Königreich.

Bei diesen Treffen wird besonders Wert auf die intensive Mutter-Baby-Beziehung gelegt. Informationen zu verschiedenen Entwicklungsthemen sowie der Erfahrungsaustausch unter den Müttern und ein altersgerechtes Spielangebot für die Kinder sind ein Fixpunkt im Programm. Weitere Termine: Rückbildungsgymnastik 18. Februar und Geburtsvorbereitung 15. März. Informationen im Eltern-Kind-Zentrum des Sozialund Gesundheitssprengels Tel. 05356/63189-3, Fax: 05356/63189-4 oder ekiz@sozialsprengel-kaj.at

Todesfälle: Am 4. Februar Sabine Hirzinger aus Scheffau, 42 Jahre; am 6. Februar Martin Hermann Schermer aus Ellmau, 81 Jahre.


Aus den Gemeinden 27

11. Februar 2010

Scheckübergabe durch die Gemeinderatsliste „ELFA“ – Eine Liste für alle

Kössener helfen Kössenern Zum Wahlauftakt in Kössen lud die Gemeinderatsliste „ELFA“ in die Sportklause am Unterberg zur „Kick-OFF-Party“ ein.

Kössen  |  Dabei wurde offiziell der Bürgermeisterkandidat Michael Schwentner ins Rennen geschickt. „Unser Wahlbudget wollen wir nicht in teure Werbung und Wahlgeschenke wie Feuerzeuge, Kulis oder Frühstückssackerl investieren. Die Wahl soll nicht von der Höhe eines Wahlbudgets oder von den vielen Hochglanzpostwürfen und Zeitungsinseraten abhängig sein. Ehrliche Arbeit mit Hausverstand und persönlichen Einsatz für das sich die ELFA-Liste verbürgt soll den Ausschlag geben“ so der Spitzenkandidat Michael Schwentner.

St. Johanner Pensionisten St. Johann  |  Am Rosenmontag, 15. Februar, Faschingstreiben des Pensionistenverbandes, Bezirk Kitzbühel, unter dem Motto „Hexen und Hexer“ im Cafe Rainer in St. Johann. Am 17. Februar, Aschermittwoch treffen sich die St. Johanner Pensionisten zum Faschingskehraus im Camping-Stüberl Michelnhof, Weiberndorf. Beginn 14 Uhr. Auskünfte unter Tel. 0676/6559362.

Erwin Schweinester, Hermann Feiner, Vorni Braun von „Kössner helfen Kössenern“, Bürgermeisterkandidat Michael Schwentner (v.l.). Foto: ELFA

Im Rahmen der Präsentation der ELFA-Liste in Kössen wurden 500 Euro an die Hilfsorganisation „Kössener helfen Kössenern“ überge-

ben. Aus dem Sozialtopf werden in notgeratene Familien nach Todesfällen oder anderen schweren Schicksalsschlägen unterstützt.

Zarewitsch Don Kosaken St. Johann  |  Die Faszination russischer Gesänge können Sie am Donnerstag, 18. Februar, um 20.15 Uhr in der Pfarrkirche St. Johann erleben.

Qualifizierte Ausbildung für motivierte Senioren

ASKÖ-Fit-Übungsleiter Innsbruck | Für Interessierte und motivierte Personen die Gruppen im Rahmen von Vereinen zu gesunder Bewegung motivieren, Bewegungsprogramme durchführen und in Bewegungsstunden betreuen wollen bietet der ASKÖ-Fit / Club Aktiv gesund eine Übungsleiterausbildung für Senioren an. Der ASKÖ-Fit-Übungsleiter ist eine qualifizierte und ausgebildete fachkundige Person, die befähigt ist, Sport-

kurse zu planen und durchzuführen. Die Ausbildung wird in Blockveranstaltungen durchgeführt, wobei allgemeine Lehrinhalte in Theorie und Praxis vermittelt werden. Termine: 6./7. März, 20./21. März, 10./11. April, Prüfung 24. April. Dauer der Einheiten von 9 bis ca. 18 Uhr. Anmeldung und Informationen bei Christina Zwick, Tel. 0512-589112 oder fitness@askoe-tirol.at. Anmeldeschluss 15. Februar.

Investieren Sie jetzt in den Raiffeisen Inflationsschutz-Fonds:

- realer Erhalt Ihres Vermögens - Veranlagung in inflationsgeschützten Anleihen - kein Währungsrisiko Ich informiere Sie gerne!

Roland Eigner Bankstelle Kirchberg

Pensionistenverband Kitzbühel  |  Am Mittwoch, 17. Februar, führt eine gemütliche Wanderung am Paß-Thurn vom Gasthof Tauernblick zum Hochmoor-Stüberl. Gehzeit ca. 30 bis 40 Minuten. Abfahrt am Bahnhof 10.05 Uhr  (Grießgasse

10.10 Uhr,   Hammerschmiedstraße 10.12 Uhr, Eisenbad 10.15 Uhr). Bei Schlechtwetter wird um eine Woche verschoben. Auskünfte bei Maria Tel. 0664/4249395 oder bei Ernst Tel. 0664/2251948.

Tel. +43/(0)53 57/22 19-44 333 roland.eigner@rbkitz.at

Bankstelle Bankstelle Bankstelle Bankstelle Bankstelle Bankstelle

Aurach Jochberg Kirchberg Kitzbühel im Gries Kitzbühel Vorderstadt Reith


LAND & LEUTE KITZBÜHELER ANZEIGER

Achte Adventaktion in St. Johann brachte über 5.000 Euro ein

„Sterne“: Spenden übergeben 5.389 Euro für den guten Zweck konnten heuer bei der Aktion „Sterne leuchten über St. Johann“ gesammelt werden.

Guggamusikkapelle aus der Schweiz. Foto: Flash Fotoservice

Ball der Feuerwehr Reith  |  Am Samstag, 13. Februar, lädt die Freiwillige Feuerwehr um 20.30 Uhr zum Faschingsball im Kulturhaus. Zum Tanz spielt der Romantik Express sowie zwei Original Guggamusikkapellen aus der Schweiz. Maskenprämierung mit tollen Preisen.

Närrisches Treiben Reith  |  Faschingsumzug in Reith am Sonntag, 14. Februar, um 14.30 Uhr mit den Guggamusikkapellen anschließend Kindermaskenball im Kulturhaus.

Sainihanser Krenwuschz St. Johann  |  Die Sainihanser Krenwuschz erscheint am Unsinnigen Donnerstag, 11. Februar, und ist in allen St. Johanner Trafiken erhältlich.

St. Johann  | Bereits zum achten Mal bestand in der Adventszeit die Möglichkeit, Sterne zu erwerben, um damit notleidenden Einheimischen zu helfen. Die Spendensumme kommt den teilnehmenden Vereinen Hilfsgemeinschaft (3.226 Euro), Sozialsprengel St. Johann (926 Euro) sowie der Lebenshilfe (791 Euro) und dem Verein Dolphin Support (446 Euro) zugute. Heuer war das dritterfolgreichste Jahr der Aktion. Nur in den Jahren 2007 und 2008 wurde noch mehr eingenommen. Im Durchschnitt spendeten die St. Johanner 31,50 Euro pro Stern. Im Vorjahr betrug der Schnitt 35 Euro. Insgesamt beteiligten sich diesmal 171 Spender an der Aktion. Wie jedes

Das Organisationskomitee und die Vertreter der Hilfsvereine waren Foto: Krista auch dieses Jahr wieder glücklich über die Spenden.

Jahr stellte die Lebenshilfe die Sterne her, die als Zeichen der Wohltätigkeit am Christbaum vor der Dekanatspfarrkirche aufgehängt worden sind. „Wir freuen uns sehr über die Spenden und machen selbstverständlich weiter“, so

der Organisator der Aktion, Peter Fischer. Auch die Vertreter der Sozialvereine zeigten sich dankbar für die Gelder, die dringend in ihren Organisationen gebraucht würden, so der Tenor. Elisabeth Krista

Die Guggamusig spielt auf Die Guggamusig ist seit einigen Jahren fixer Bestandteil des Kitzbüheler und Reither Faschings. Zwei Formationen führen wieder den Umzug am Faschingssonntag in Reith an.

Kitzbühel, Reith  |  Zur Schweizer und Vorarlberger Fasnacht gehört die Guggamusig wie die Butter aufs Brot, aber auch im Kitzbüheler und Reither Faschingstreiben sind sie seit langem Tradition.

Am Samstag, 13. Februar, spielen wieder zwei Formationen – eine aus Luzern und eine aus Zürich – auf. Engagiert wurden die Schweizer Musikanten von der Reitherin Monica Rauth, die aus der Schweiz stammt und für den Fasching, wie sie selbst sagt, sehr viel übrig hat. Den Auftakt des zweitägigen Programms, das die beiden Formationen absolvieren, bildet am Samstag, 13. Februar gegen Mittag ein Besuch im Alpenhaus am Kitz-

büheler Horn, anschließend spielen sie (15 Uhr) im Altenwohnheim auf. Dann ziehen die Musikanten durch Vorder- und Hinterstadt, spielen im Café Praxmair und in der Aquarena und später am Faschingsball der Feuerwehr im Reither Kulturhaus. Für Stimmung sorgen die beiden Guggamusig-Gruppierungen am Sonntag, 14. Februar, wenn sie den Faschingsumzug anführen (Start um 13.30 Uhr vor dem Kulturhaus).


Land & Leute 29

11. Februar 2010

Bezirkshauptmann und Bürgermeister stellten sich als Gratulanten ein

Zwei Goldene-Ehe-Jubelpaare Erpfendorf  |  Über die Ehrengabe des Landes Tirol und schöne Blumensträuße freuten sich zwei Ehe-Jubelpaare bei einer netten Feier. Bezirkshauptmann Christoph Hochenegg unternahm seine vorletzte Dienstreise nach Erpfendorf. Dort gratulierte er mit dem Kirchdorfer Bürgermeister Ernst Schwaiger zwei Jubelpaaren zu ihrer „Goldenen Hochzeit“. Im Jahre 1959 gaben sich Hans und Aloisia Kasticky sowie Adolf und Hedwig Leitner das „Ja-Wort“ und halten sich nun bereits fünf Jahrzehnte lang in guten und in schlechten Zeiten die Treue. gs

Telefon 05356 / 62 994 · Fax DW-33

TOLL, KIRSCHE! BM Ernst Schwaiger und BH Christoph Hochenegg gratulierten den Erpfendorfer Jubelpaaren Hans und Aloisia Kasticky sowie Adolf und Foto: Schwaiger Hedwig Leitner.        

Bundesgymnasium und Bundesoberstufenrealgymnasium St. Johann

Anmeldung für BG und BORG St. Johann |  Die Anmeldung für das Schuljahr 2010/11 am Bundesgymnasium und Bundesoberstufenrealgymnasium St. Johann ist von 15. bis 26. Februar von 8 bis 14 Uhr und am Donnerstag, 18. und 25. Februar von 8 bis 16.30 Uhr möglich. Der Zeitpunkt der Anmeldung hat keinen Einfluss auf

die Reihung der Kinder. Notwendige Unterlagen: Anmeldeformular (Homepage, Sekretariat), Originalschulnachricht und Kopie der 4. Klasse Volksschule bzw. Hauptschule oder AHS, Originalzeugnis und Kopie der 3. Klasse Volksschule (nur für Anmeldung in die 1. Klasse notwendig), Geburtsurkunde,

Sozialversicherungsnummer, Staatsbürgerschaftsnachweis oder Pass des Kindes Für BORG-Schüler ist ein Aufnahmegespräch vorgesehen. Daher ist es notwendig, dass bei der Anmeldung der Schüler auch persönlich anwesend ist. Weitere Informationen: www.bg-stjohann.tsn.at

Eröffnungsfeier zum 38. Internationalen Koasalauf am 13. Februar

Koasalauf-Abend mit Waterloo St. Johann | Die offizielle Eröffnungsfeier zum 38. Internationalen Tiroler Koasalauf – Österreichs größter Volkslanglauf – findet am Samstag, 13. Februar, um 20 Uhr auf dem Hauptplatz von St. Johann  statt. Programm: Einmarsch und Vorstellung der Nationen, Eröffnungsfeier der Skimarathon Europameisterschaft, „Biathlon für je-

6372 Oberndorf in Tirol · Pass-Thurn-Str. 3

Foto: Waterloo

dermann“ – testen Sie am Schießstand Ihre Treffsicherheit und als ShowprogrammHighlight Entertainer und Dancing Star „Waterloo. Der charismatische Sänger und Lebenskünstler präsentiert die besten Auszüge aus seinen Shows. Info: TVB Kitzbüheler Alpen St. Johann in Tirol, Tel. 05352/633350, oder www. kitzalps.cc

Warum Sie in 2010 die Vogel-Kirsche umarmen sollten, weiß Sepp Hofer. Der ca. 20 m hohe Baum, der im Frühling so herrlich blüht, ist nämlich zum „Baum des Jahres 2010“ gekürt worden. Herzlichen Glückwunsch, liebe Vogel-Kirsche! Seit 1991 gibt es ein eigenes Kuratorium, das so über die jeweils ausgewählten Bäume und ihre Eigenarten informiert. Gute Idee! Wenn Sie also der Vogel-Kirsche gratulieren möchten, sollten Sie in den nächsten Eichen-Buchen- oder Ahorn-LindenWald spazieren – denn dort wächst sie besonders gern. Sehr beliebt ist sie auch bei (Überraschung!) Vögeln, die so gerne die kleinen runden Früchte fressen (Kinder halten sich manchmal für Vögel, sollten dies aber besser nicht tun). Tischlermeister Sepp Hofer ist vor allem am Holz der Kirsche interessiert, weil es sich hervorragend für den Innenausbau und Möbelstücke eignet. Wer mehr wissen möchte, sollte im Hofer‘schen Schauraum vorbeischauen – oder den nächsten Kitzbüheler Anzeiger umarmen. Denn der enthält eine Beilage der Tischlerei Sepp Hofer. Toll!

www.sepp-hofer.com


30 Land & Leute

WIFI Kurse Ausbildung zum Führen von Fahrzeug- und Ladekränen bis 300 kNm 18.2.-20.2.10, Do, Fr, Sa 8-18 Uhr EDV Grundlagen - der optimale Einstieg in die Arbeit mit dem Computer

15.2.-17.3.10, jew. Mo, Mi 18.30-21.20 Uhr; Ort: St. Johann Adobe Photo Shop - Grundlagen 15.2.-24.2.10, Mo, Mi 18.30-22 Uhr MS Excel - Grundlagen Ein Muss für alle, die mit Zahlen und Kalkulationen arbeiten 16.2.-25.2.10, Di, Do 18.30-22 Uhr Business english for socialising and small talk 18.2.-25.3.10, Do jew. 18-21.50 Uhr Russisch - Anfänger 18.2.- 6.5.10, jew. Do 19-21.40 Uhr Wifi Corso D‘Italiano - Anfänger 22.2.- 10.5.10, jew. Mo 19-21.40 Uhr Wifi Corso D‘Italiano Leichtfortgeschrittene 22.2.- 10.5.10, jew. Mo 19-21.40 Uhr Gründer-Akademie Vorbereitung auf die Selbständigkeit für Betriebsgründer 24.2. – 31.3.10, jew. Mi 18.30-21.30 Uhr Sie sind viel zu teuer Überzeugen Sie souverän und sicher im Verkaufs- und Preisgespräch Freitag, 26.2. 9-17 Uhr WIFI Kitzbühel. Tel. 05 9090 5 DW 3220, Herr Hutter Anmeldung erforderlich! Kursort: Wirtschaftskammer.

Alpenverein Kirchberg Kirchberg | Sonntag, 14. Feber, Skitour Windau oder Kelchsau. Treffpunkt Parkplatz Steiningerbauer (am Kreisverkehr Richtung Aschau nach ca. 300 m auf der rechten Seite). Die Abfahrtszeit wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. Fahrt mit Privat-Pkw . Anforderung: Mittelschwere Anstiege, Aufstieg ca. 3,5 bis 4 Stunden, ca.

Ausgabe 6

Der Kitzbüheler Schulpionier Oberstudienrat Norbert Prinz ist 80 Jahre alt

Ungewöhnliche Lebenswege Ein erfülltes, abwechslungsreiches Leben mit Mut zum Abenteuer und zur Verantwortung.

Aurach  |  Es war ein Zufall, dass Norbert Prinz im Jahr 1971 vor dem vereinbarten Eintritt in eine Wirtschaftsschule in Bayreuth seinen früheren Studienkollegen Hans Philipp traf, der sich auf den Wechsel von der Handelsakademie Innsbruck in die im Aufbau befindliche städtische Handelsschule vorbereitete. Prinz nahm die Herausforderung an, entschied sich für die Rückkehr der Familie nach Tirol und die Mitarbeit am Aufbau in Kitzbühel.

Von Kaufbeuren nach Kitzbühel In den ersten Dienstjahren legte er die Lehramtsprüfungen ab und erfüllte formal die Anstellungserfordernisse. Wesentlicher war, dass er das Studium der Volkswirtschaftslehre – als Werkstudent neben seiner Tätigkeit im Postdienst – abgeschlossen hatte. Aber auch die vielfältigen Erfahrungen mehrerer Jahre harter Arbeit in Nordamerika und

1.300 Höhenmeter. Fahrtkostenbeitrag: Mitglieder max. 10 Euro, Nichtmitglieder max. 15 Euro, abhängig vom Fahrtziel. Anmeldung bis 13. Februar mittags bei Andreas Aschaber, Tel. 0699/81575626, wochentags ab 18 Uhr.

Senioren aktiv Rosenmontag, 15. Februar Wanderung nach Aschau zum Cafe Hochland. Einkehr mit Tanz und Musik mit Pep und Leni Jenewein. Treffpunkt: 12.30 Uhr

schließlich leitende Tätigkeiten in großen Betrieben in Tirol und Bayern hinter sich hatte und neben der kaufmännischen Praxis Erfahrung in der Personalführung einbringen konnte. Norbert Prinz ist einer der Gründerväter der Handelsschule Kitzbühel. Foto: Nessizius

Zwanzig Jahre intensiver Tätigkeit wurden mit dem Berufstitel Oberstudienrat gewürdigt. Noch nach Jahrzehnten ist Norbert Prinz als verständnisvoller, gerechter und humorvoller Lehrer, hilfsbereiter Kollege und gewissenhafter Administrator ein fast legendärer Begriff.

Hochzeitsreise von Cleveland nach Tirol Der Sohn eines leitenden Postbeamten wuchs in einer turbulenten Zeit auf. Wenige Tage nach der Vollendung des 15. Lebensjahres erlebte er als Flakhelfer die Zerstörung von Dresden. Vielseitigkeit im Sport prägte die Jugendjahre.

beim Lendparkplatz. Rückfahrt mit Bus. Wegbegleiter Seniorenwart Hans Kobler, Tel. 05357/35336 oder 0664/73929400.

Senioren aktiv – Schneeschuhwandern Donnerstag, 18. Februar leichte Schneeschuhwanderung „Eine Sonnbergrunde“. Treffpunkt: 10 Uhr beim Weinberghof. Einkehr im Gasthof Filzerhof. Gehzeit gesamt ca. 3 Stunden. Ausrüstung: Feste Winterschuhe, Skistöcke, Getränk. Bitte

Dann folgte er einem nach Kanada ausgewanderten Bruder, schlug sich als Verkäufer dort und in den USA durch, schloss in Cleveland mit einer Pinzgauerin den Bund fürs Leben, und die gemeinsame Heimfahrt per Schiff stellte für Elfriede und Norbert Prinz eine ungewöhnliche Hochzeitsreise dar, aber auch den Start in eine erfüllte Partnerschaft. Optimismus, Sport und Geselligkeit kennzeichnen das Leben der Familie. Die drei Kinder übernahmen die Begeisterung für extreme Sportarten bei kalkulierbarem Risiko und Zielstrebigkeit im Studium und Beruf. Wohnortwechsel standen für die Familie wegen der beruflichen Aufgaben in Tirol, in Wien und in Bayern einige Male an, sesshaft geworden ist das Ehepaar Prinz vor fast 40 Jahren im Raum Kitzbühel. Den „Alterswohnsitz“ in Aurach, suchen auch die Familien der Kinder gerne auf. Dank vieler Interessen und einer stabilen Gesundheit erlebt Oberstudienrat Prinz mit der Gattin erfüllte Pensionistenjahre. H.W.

die Schneeschuhe selber bei den örtlichen Sportgeschäften ausleihen. Euer Begleiter: Seniorenwart Willi Egger, Tel. 0699/11354315. Mittwoch, 24. Februar, Winterwandern von Hochfilzen nach Fieberbrunn.

Sicher am Berg Ausbildung „Sicher am Berg – Notfall Lawine“. Am 19. Februar Theorieteil im Seminarraum Hotel Sonne, am 20. Februar Praxis im Gelände bzw. Skitour. Referent: Roman Mauracher, Tel. 0664/1351781.


Land & Leute 31

11. Februar 2010

Initiative von Gemeindearchiv und Kulturausschuss abgeschlossen

Neue Schilder für Bauernhöfe An 107 Bauernhöfen wurden in Kirchdorf, Erpfendorf und Gasteig in den letzten Monaten vom Gemeindebauhof neue Hofschilder montiert.

Kirchdorf  |  Gemeindearchivar Michael Keuschnick legte den Grundstein zu dieser Initiative, die vom Kulturausschuss und vom Ortsbauernrat tatkräftig unterstützt wurde. Die neuen Hofschilder sollen dazu beitragen, die ursprünglichen Hofnamen im Bewusstsein der Bevölkerung weiter zu verankern und zu erhalten. Daneben dienen die emaillierten weißen Schilder mit blauer Schrift auch den Gästen als Orientierungshilfe. Möglich war diese Aktion jedoch nur durch das Entgegenkommen der Hofbesitzer, die sich zur Hälfte an den Kosten beteiligten. gs

Die bald 88-jährige Leni Fankhauser vom Hof „Hinterlederer“ freut sich mit Michael Keuschnick, Christian Nothdurfter und Josef Heim über ihr neues Hofschild.         Foto: Schwaiger

Handelsakademie und Handelsschule Kitzbühel

Online-Anmeldung Kitzbühel | Als erste und einzige Tiroler Schule bietet die Kitzbüheler Handelsakademie und Handelsschule eine digitale Online-Anmeldung an. Unter http://anmeldung.hakkitz.at können sich Interessenten rund um die Uhr direkt anmelden. Alle Daten können so ohne Zeitdruck schon jetzt über das Internet eingetragen werden. Wartezeiten bei der Anmeldung

oder umständliche Rückfragen fallen so weg. Wie bisher werden aber weiterhin die Originalzeugnisse und Schulnachrichten benötigt. Diese können entweder per Post gesandt oder persönlich vorbei gebracht werden. Öffnungszeiten des Sekretariats im 1. Stock: Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr, Montag bis Donnerstag von 13 bis 16 Uhr.

Gesundheits- und Sozialsprengel St. Johann

Ernährungsberatung St. Johann | Der Gesundheits- und Sozialsprengel St. Johann-Oberndorf-Kirchdorf bietet über den Verein „AVOMED Arbeitskreis für Vorsorgemedizin und Gesundheitsförderung in Tirol“ fachmännische Beratung in

allen Ernährungs- und Diätfragen, die von jedermann in Anspruch genommen werden kann. Nächster Termin Donnerstag, 18. Februar. Nähere Informationen und Anmeldung unter Tel. 05352/6130 von 8 bis 12 Uhr.

Direktverkauf vom ATELIER Achenweg 30 Nähe Hauptbahnhof Tel.: 0664/4554400 Freitag, 12. Februar 2010 16.00 - 20.00 Uhr Samstag, 13. Februar 2010 10.00 - 16.00 Uhr Mo., 15.02.2010 - Fr., 19.02.2010 10.00 - 17.00 Uhr Samstag, 20. Februar 2010 10.00 - 16.00 Uhr Alpiner Lifestyle Unikate in traditioneller Handarbeit aus Walk Skibekleidung & Sportswear extravagante Einzelstücke Accessoires passende Mützen, Schals, Taschen u.v.m. Alle Produkte handgefertigt in Kitzbühel!

Kollektionsteile bis - 60 % www.sabine-sommeregger.at

Evangelikale Freikirche Sonntag, 14. Februar: 9.30 Uhr Gottesdienst. 18 Uhr Smallgroup. Dienstag, 16. Februar: 19 Uhr Gebetsabend. Mittwoch, 17. Februar: 8.30 Uhr offener Frauenkreis in St. Johann, um 20 Uhr offener Frauenkreis in St. Johann. Donnerstag, 18. Februar: 20 Uhr Hauskreis Fieberbrunn - Die 10 Gebote. Alle Veranstaltungen ohne Ortsangabe finden in St. Johann, Almdorf 23, statt. Jeder ist herzlich eingeladen und willkommen. Genauere Informationen bei Friedhelm Niethammer, Tel. 05352/63627 oder bei Gottfried Haller, Tel. 0676/4233387.


32 Land & Leute

Ausgabe 6

Bürgermeisterstellvertreter Hans-Peter Springinsfeld, JU-ST, beharrt auf Vorschlägen

„JU-ST“ steht zu Verkehrslösungen Der tägliche Nah- und Schwerverkehr erdrückt St. Johann, Lösungen sind dringend gefragt. Die Bürgermeisterliste Hans-Peter Springinsfeld „JU-ST“ setzt hier an.

St. Johann | Die „Verkehrs“Lage in St. Johann ist ernst, das ist allen klar. Oder zumindest fast allen. Denn obwohl finanzierbare und seit Jahren fertig geplante Straßenprojekte mit wichtigen punktuellen Verbesserungen griffbereit liegen, wurden sie nie in Angriff genommen. „Sie erschienen offensichtlich unwichtig“, zieht Hans-Peter Springinsfeld seine Schlüsse. Bürgermeisterstellvertreter Hans-Peter Springinsfeld und seine Bürgermeisterliste kritisieren in diesem Punkt das bisherige Vorgehen, bei dem die gute Arbeit des Straßenreferenten und seines Ausschusses von oberster Stelle in der Gemeinde nicht unterstützt wurde, heftig. Seit 35 Jahren ist das Thema „Verkehr“ in St. Johann akut, eine zufriedenstellende Lösung wurde nie angegangen. Obwohl, wie Springinsfeld weiß, „bezahlbare Lösungen für neuralgische Punkte am

Die Umsetzung eines neuen Verkehrskonzeptes hat oberste Priorität, um die positive Entwicklung St. Johanns voranzutreiben: Bürgermeister-Stellvertreter Hans-Peter Springinsfeld, Ing. Hannes Staffner und Leo Resch von der Bürgermeisterliste Hans-Peter Foto: JU-ST Springinsfeld – JU-ST.

Tisch liegen und nur umgesetzt bzw. im Budget berücksichtigt werden müssten .“

Kurz-, mittel- und langfristige Pläne Dazu Leo Resch, Ersatzgemeinderat der JU-ST: „Das neue Verkehrskonzept muss umfassende und langfristig ausgerichtete Lösungen beinhalten, die auf einer Kombination von baulichen und organisatorischen Maßnahmen beruhen. Kurz-, mittel- und langfristige Maß-

Wer gibt ihr eine letzte Chance – vor allem viel Zeit. Optimal wäre ein Zuhause mit Freigang und sozialem Kontakt mit einer vorhandenen Katze. Tel. 0699/11459954.

Eine Cance für Susi Susi war eine Laborkatze, sie ist sieben Jahre alt, sehr reinlich und sterilisiert. Die letzten vier Jahre war sie bei einer älteren Dame – leider auf engsten Raum, ohne Freilauf. Sie hat mit Menschen

nahmen müssen aufeinander abgestimmt werden, damit am Ende eine Gesamtlösung zustande kommt, die die Lage wirklich und nachhaltig verbessert.“ Kurzfristige Lösungen: Wieshoferkreuzung, OBI/ TROP und Bärnstetten. Mittelfristige Lösungen: Kreuzung Hauptschule, Meranerstraße. Erschließung der Bergbahn. Langfristige Lösungen: Großzügige Umfahrung Süd und Nord.

nur negative Erfahrungen gemacht und lässt sich nicht angreifen. 

Welpen zu vergeben Zwei liebe Welpen Ende Februar zu vergeben –

„Diese Verkehrslösungen sind auf Nachhaltigkeit ausgelegt und sind Voraussetzung für viele Projekte, die in St. Johann möglich werden“, führt Bürgermeisterstellvertreter Hans-Peter Springinsfeld aus und ergänzt: „Bestehende Wohngebiete werden auf diese Weise aufgewertet und verkehrsberuhigt, neue Wohngebiete in zentraler Lage können leicht erschlossen werden. Das selbe gilt für mögliche Gewerbegebiete. Die Verkehrsentlastung im Ortsgebiet bringt mehr Wohnqualität und sichere Schulwege für die Kinder. Diese positiven Aspekte können aber nur zum Tragen kommen, wenn das Thema Verkehr endlich in seiner ganzen Brisanz wahrgenommen wird. Dazu brauchen wir einen Bürgermeister, der voll und ganz hinter den neuen Konzepten steht. Ich stelle mich gerne der Verantwortung und werde mich mit ganzer Kraft für eine Besserung der Verkehrssituation in St. Johann einsetzen. Schließlich geht es dabei nicht nur um wirtschaftliche Belange, sondern um Lebensqualität für uns alle.“ P.R.

Größe ca. kniehoch. Tel. 0664/1056204.


Land & Leute 33

11. Februar 2010

Volkshochschule Kitzbühel/St. Johann bietet wieder viel Interessantes

Freizeit & Lernen mit Spaß Die Volkshochschule startet dieses Semester wieder mit einem ausgewogenen Mix von alt bewehrtem und interessanten neuen Kursen.

Kitzbühel/St. Johann  |  In Kürze starten folgende Kurse, für die Sie sich noch Ihren Platz reservieren können: Freitag, 12. Februar: Power Step 19 Uhr Kitzbühel. Montag, 15. Februar: Spanisch Anfänger 19 Uhr St. Johann. Dienstag, 16. Februar: Französisch Anfänger 18.15 Uhr Kitzbühel; Power Hour 18.30 Uhr Kitzbühel; Body Balance Pilates Fortgeschrittene 19.30 Uhr Kitzbühel. Mittwoch, 17. Februar: Spanisch Anfänger Vormittagskurs 9.30 Uhr Kitzbühel;

Afro Dance 19 Uhr Kitzbühel; Tai Chi 19.50 Uhr Kitzbühel. Donnerstag, 18. Februar: Conversation francaise 18.15 Uhr Kitzbühel; Fit in den Frühling 18.45 Uhr Kitzbühel; Spanisch leicht Fortgeschritten 19 Uhr St. Johann; Pilates Anfänger/leicht Fortgeschritten 19.40 Uhr Kitzbühel. Freitag, 19. Februar: Eltern-Kind-Französisch (2-6 Jahre) 16 Uhr Kitzbühel; Meine Homepage 19 Uhr St. Johann; Yoga Abendkurs 19 Uhr Kitzbühel. Montag, 22. Februar: Englisch für Anfänger Vormittagskurs um 9.30 Uhr, Kitzbühel; Meditation um 18 Uhr, Kitzbühel; Neues Körpergefühl um 19 Uhr, Kitzbühel; Englisch Anfängerkurs um 19.15 Uhr, St. Johann; Qi

Gong um 20 Uhr, Kitzbühel. Dienstag, 23. Februar: Breakfast Club 9.30 Uhr St. Johann; Muskeltraining mit Haltungsaspekt 17.30 Uhr Kitzbühel; Business English 19.15 Uhr St. Johann. Mittwoch, 24. Februar: Fit in den Tag 9.30 Uhr Kitzbühel; Italienisch Spielegruppe 14 Uhr Kitzbühel; Italienisch Anfänger 15.30 Uhr Kitzbühel; Spaß an Bewegung 19 Uhr Kitzbühel; Word & Outlook 19 Uhr Kitzbühel. Donnerstag, 25. Februar: Italienisch Konversation 18.30 Uhr Kitzbühel; Holländisch 2 Semester 19 Uhr Kitzbühel; English Conversation 19.15 Uhr in St. Johann. Ihre Anmeldungen nehmen Andrea und Thomas Watzl gerne entgegen unter 0664/3771199 oder vhs-kitzbuehel@aon.at

Abdichtungen Spenglerei · Dächer OZcigVaZHi#?d]Vcc^cI^gda/ Tel.: 0 53 52 / 62 870 OlZ^\hiZaaZ@^ioW“]Za/ Tel. 0676 / 42 28 384 office@springinsfeld.info

Schnitzelbank Kitzbühel  |  Nach zweijähriger Pause findet heuer wieder die traditionelle Schnitzelbank der Stadtmusik statt. Heuer erstmals mit den „Zwei Ratschweibern“. Am Faschingssonntag,, 14. Februar um 19 Uhr und am Faschingsdienstag um 16.30 Uhr. „Die Stadtmusik“ lädt herzlich ein.

Foto: Fotolia © Stephan Baur

DYNAFIT – TESTTAGE vom 15. – 20. Februar bei KITZSPORT – Jochberger Straße

Testen sie kostenlos die neuen DYNAFIT Tourenski und Tourenschuhe. DIE Nr. 1 IN SACHEN SPORT & FREIZEIT

w w w . k i t z s p o r t . a t

Ausgabe nur bei der Jochberger Straße. Geöffnet 8:30 Uhr bis 18:15 Uhr

Zentrale • Jochberger Straße 7 • 05356/62504


34 Land & Leute

Ausgabe 6

Hans und Margit Gasteiger bedankten sich bei langjährigen Mitarbeitern für ihren Einsatz

Gasteiger ehrt treue Mitarbeiter Seit 30 Jahren steht Gasteiger für Design im Bad. Seine positive Entwicklung verdankt das Unternehmen vor allem auch seinen langjährigen Mitarbeitern. Aurach | Wann immer in unseren Breitengraden der Begriff „Baddesign“ fällt, ist er untrennbar mit Gasteiger in Aurach verbunden. Hans Gasteiger startete vor 30 Jahren als Sanitärhändler und lieferte seine Ware damals noch selbst mit dem VW-Bus aus. Heute gilt Gasteiger als Inbegriff anspruchsvoller Badarchitektur und liefert Komplettservice vom kleinen Bad bis zur exklusiven Wellnesslandschaft. Das immer mit dem Anspruch, „für seine Kunden die schönsten Bäder zu verwirklichen“. Auch in den Bereichen Fliese, Mosaik und Naturstein hat sich Gasteiger in Zusammenarbeit mit so exklusiven Partnern wie Bisazza, Sicis und Terrastone einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Das Unternehmen Gasteiger beschäftigt derzeit zirka 40 feste Mitarbeiter und liefert Bäder im Luxussegment in alle Himmelsrichtungen Europas. Die Villa am Starn-

Die geehrten langjährigen Mitarbeiter bei Gasteiger von links: Alexander Haas, Gerhard Krahbichler, Josef Hausberger, Hubert Bachler, Franz Kröll, Josef Seekircher, Günther Lackner, Barbara Hölzl, Erich Draxl, Heinrich Seekircher, Hans Gasteiger. Foto: Gasteiger

berger See, das Luxushotel im Ötztal, Wellness-Oasen am Arlberg, in Wien, München, Italien – Gasteiger ist am Werk, wenn es exklusiv, visionär, formschön und hochwertig werden soll.

Rückblick und Visionen Entscheidend für den Erfolg des Unternehmens Gasteiger war und ist vor allem auch das Engagement seiner Mitarbeiter. „Aus der kleinsten Zelle kommt die Kraft“, weiß Hans Gasteiger aus seiner Erfahrung. Im Dezember letzten Jahres bedankten er und

seine Frau Margit sich bei vielen ihrer langjährigen Mitarbeiter, die den Werdegang des Unternehmens entscheidend mitgestalteten. Geehrt wurden: Heinrich Seekircher für 20 Jahre Firmenzugehörigkeit, Erich Draxl für 19 Jahre, Günther Lackner für 18 Jahre, Alexander Haas für 16 Jahre, Josef Seekircher für 13 Jahre, Barbara Hölzl für 12 Jahre, Hubert Bachler für 11 Jahre sowie Prokurist Franz Kröll, Josef Hausberger und Gerhard Krahbichler für 10 Jahre. In geselliger Runde stießen die Firmenchefs mit ihrer Belegschaft auch auf die

Zukunft des Unternehmens Gasteiger an. Viele Ziele sollen noch erreicht und Visionen wahr gemacht werden. Dafür braucht es weitere motivierte Mitarbeiter.

mit dem Bus voraussichtlich nach Lofer, St.Martin.

Anmeldung bis Freitag, 19. Februar, 18 Uhr bei Stefan Pletzenauer, Tel. 0664/2264888. Die Buskosten werden vom Alpenverein getragen.

Weitere Mitarbeiter gesucht Gesucht werden derzeit ein Bürokaufmann bzw. Disponent, ein Techniker sowie qualifizierte Fliesen- und Steinverleger. Interessiert? Dann richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an Gasteiger Hans GmbH & Co KG, Aurach, www.gasteiger-bad.at. P.R.

Ellmauer Hobelbank Ellmau | Wenn kleine Fehler auftreten, kann man das mit dem Hobel nachbessern. Damen und Herren, denen solche Kleinigkeiten passiert sind, werden darum am Faschingsonntag, 14. Februar, um 20 Uhr in der Volksschule Ellmau gehobelt. Das und einiges mehr wird passend musikalisch umrahmt.

Alpenverein Wilder Kaiser St. Johann  |  Am Sonntag, 21. Februar, sind alle Langläufer und Winterwanderer herzlichst zu einer Tour mit Mich Höflinger, Peter Wagger und Stefan Pletzenauer eingeladen. Treffpunkt um 9 Uhr beim AV-Platz. Fahrt

Langlauf und Winterwandertour Für die Langläufer gibt es zwei Gruppen. Die Gemütlicheren laufen mit Mich Höflinger, die Schnelleren mit Peter Wagger und die Wanderer gehen mit Stefan Pletzenauer.

Eisstockschießen Am Mittwoch, 17. Februar, findet um 19 Uhr auf der Eisbahn beim Rummlerhof ein Eisstockschießen statt.


Land & Leute 35

11. Februar 2010

Narrenfreiheit vom â&#x20AC;&#x17E;Unsinnigen Donnerstagâ&#x20AC;&#x153; bis Faschingsdienstag

Viel närrisches Treiben und Snowboard Action im Brixental Im Fasching sind im Brixental die Narren und Freestyler los. Bei ßber neun Top-Events wird in den Tagen und Nächten vom Donnerstag, 11. Februar, bis Dienstag, 16. Februar, ausgelassen gefeiert.

Brixen/Westendorf/Kirchberg | Der â&#x20AC;&#x17E;unsinnigen Donnerstagâ&#x20AC;&#x153; steht ganz im Zeichen der Weiberleit, die sich am 11. Februar um 19 Uhr im Gasthof Maria Loisenbad in Brixen treffen. Am Samstag 13. Februar, feiern die â&#x20AC;&#x17E;Faschingslappenâ&#x20AC;&#x153; in Spertendorf beim Faschingsumzug ab 14 Uhr und beim Westendorfer Faschingsball im Alpenrosensaal ab 20.30 Uhr. Auf jeden Fall einen Abstecher wert, ist der BP Jam, ein lokaler Snowboard und Freeski Contest, im Boarders Playground mit anschlieĂ&#x;ender Party in der KaratBar

Im Brixental treibtâ&#x20AC;&#x2DC;s der Fasching besonders bunt.

in Westendorf. Der Kinderfasching in der Aula der Volksschule Brixen ab 14 Uhr sowie das Faschingsrodeln am Gaisberg ab 13 Uhr versprechen ganz besondere Highlights am Sonntag, 14. Februar, zu werden. Aber auch am Dienstag, 16. Februar, hat der Fasching im Brixental noch mal ordentlich was zu bieten. Faschingsumzug in Aschau ab 14 Uhr, Faschingsumzug in

Foto: J. Felsch

Westendorf ab 17 Uhr, Faschingsball im GaisbergstĂźberl in Kirchberg ab 18.30 Uhr und die Happy Ski Night in Kirchberg ab 20.30 Uhr. Alle Informationen gibt es unter www.kitzbuehel-alpen. com oder Tel. 05357/2000.

Zuhause gesucht

Kater Murli und seine Schwester Snoppy, beide Langhaarkatzen, 6 Jahre alt und kastriert, suchen dringend ein neues Zuhause. Sie sind Wohnungskatzen, lieb, ruhig, und sind mit einem Balkon zufrieden. Tel. 0664/3731388 ab 18.30 bis 22 Uhr oder mail: samtpfotenmartina@yahoo.de

Wer will mich? Verschmuste zweijährige kastrierte braune Tigerkatze sucht liebevolles Zuhause mit Freigang. Tel. 0699/11459954.

NLW]EXHKHOFDVLQRVDW

7HO  

LWDOLHQLVFKHU

$EHQG

)HEUXDUDE8KU

,WDOLHQ]X*DVWLP&DVLQR.LW]EÂ KHO

'HULWDOLHQLVFKH)RUPHO6WDU-DUQR7UXOOLOLHEWVFKQHOOH3LVWHQXQGKHUYRUUDJHQGH:HLQH'LHHGOHQ 7URSIHQGHV:HLQJXWVĂ&#x2026;3RGHUH&DVWRUDQL´JHNHOWHUWLQPLWWHQGHU$EUX]]HQEHJOHLWHQGDVH[TXLVLWH JlQJLJH LWDOLHQLVFKH 0HQ  *HQLHÂ&#x2030;HQ 6LH GLH YLHOIDFK SUlPLHUWHQ :HLQH GHV +REE\ZLQ]HUV -DUQR 7UXOOL XQG EHJHEHQ 6LH VLFK DXI HLQH NXOLQDULVFKH 5HLVH GXUFK ,WDOLHQ ) U RULJLQDO LWDOLHQLVFKHQ 6RXQGVRUJWGHUKHLÂ&#x2030;EO WLJH6lQJHU*DEULHOH5LFFL.XOLQDULVFKH5HLVH TXHUGXUFK,WDOLHQPLWH[NOXVLYHQ7URSIHQXQG-HWRQVLP:HUWYRQ ½XPQXU½7LVFKUHVHUYLHUXQJ


36 Gottesdienste

Kitzbühel Franziskaner Kloster Sonntag, 14. Februar: Hl. Messen: 8 Uhr. 10 Uhr. 18 Uhr auf Meinung. Montag, 15. Februar: 8 Uhr hl. Messe. 19 Uhr Rosenkranz u. Segen. Dienstag, 16. Februar: 8 Uhr hl. Messe f. d. armen Seelen. 19 Uhr Rosenkranz u. Segen. Aschermittwoch, 17. Februar: 18.30 Uhr Rosenkranz. 19 Uhr hl. Messe f. verst. Verwandte u. Wohltäter d. Franziskaner, mit Auflegung des Aschekreuzes. Donnerstag, 18. Februar: Erscheinungstag der Gottesmutter in Lourdes. 8 Uhr hl. Messe anschließend Lichterprozession in der Lourdesgrotte. 18 Uhr Anbetungsstunde. 19 Uhr Rosenkranz, Segen. Freitag, 19. Februar: Erscheinungstag der Gottesmutter in Lourdes. 18.30 Uhr Rosenkranz. 19 Uhr hl. Messe anschließend Lichterprozession in der Lourdesgrotte. Samstag, 20. Februar: Erscheinungstag der Gottes-

Gesänge aus Taizé St. Johann  |  Jeden 3. Dienstag im Monat findet um 20 Uhr in der Krankenhauskapelle St. Johann ein ökumenisches Abendgebet statt. Die Gesänge werden instrumental begleitet. Die katholische Pfarre und evangelische Gemeinde laden dazu herzlich ein. Nächster Termin: Dienstag, 16. Februar. Kontakt: Margit Pürstl, Tel. 0676/3854948.

Ausgabe 6

mutter in Lourdes. 8 Uhr hl. Messe f. d. armen Seelen anschließend Lichterprozession in der Lourdesgrotte. 19 Uhr Rosenkranz u. Segen. Sonntag, 21. Februar: Hl. Messen: 8 Uhr f. Alfred Pienek. 10 Uhr als Bitte und Dank. 18 Uhr auf Meinung.

Evangelische Pfarrgemeinde Samstag, 13. Februar: 17 Uhr Gottesdienst in der Krankenhauskapelle St. Johann, II. Stock. Sonntag, 14. Februar: 10 Uhr Gottesdienst in der Evang. Christuskirche in Kitzbühel. Ökumenische Taizè-Andacht am Dienstag, 16. Februar, um 20 Uhr in der Krankenhauskapelle St. Johann.

an Cäcilia u. Sebastian Seibl, Theresia, Heinrich und Johann Eder, Maria u. Franz Wimmer, Franziska Meise u. Helga Ritter, Maria Luxner.

Aschau Sonntag, 14. Februar: 10 Uhr Gottesdienst f. Frieda Schroll, f. Peter Nössner, f. Josef Bacher u. Agathe Schroll. Mittwoch, 17. Februar Aschermittwoch: 19.15 Uhr Wortgottesdienst und Aschenkreuzauflegung. Sonntag, 21. Februar: 10 Uhr Sonntagsgottesdienst f. Alois Schroll, Bischofshofen, f. Klara Jöchl-Krimbacher, f. a. armen Seelen. Das Ewige Licht brennt f. Peter Nössner.

Pfarre zum Hl. Andreas Samstag, 13. Februar: 17 Uhr Vorabendgottesdienst im Ged. an Maria Stecher u. Josef Stecher, Erich Astl, Anna Pichler, Elisabeth Planer u. verst. Angehörige. Sonntag, 14. Februar: 9 Uhr Pfarrgottesdienst. 11 Uhr Gottesdienst im Ged. an Georg Hauser, Paula Savoy, Karl Wimmer und Gerda Roten-Wimmer. Mittwoch, 17. Februar Aschermittwoch: 8.30 Uhr Pfarrkirche hl. Messe im Ged. an Maria Bachler z. St.A. Donnerstag, 18. Februar: 15.30 Uhr Altenwohnheim hl. Messe zum Dank und als Bitte. Freitag, 19. Februar: 8.30 Uhr Spitalskirche hl. Messe zu Ehren des Hl. Antonius. 17 Uhr Spitalskirche Kreuzweg-Andacht. 19 Uhr Mesnerhaus Bibelrunde. Samstag, 20. Februar: 8 bis 17 Uhr Spitalskirche „Minuten der Stille“ - Ewige Anbetung. 17 Uhr Vorabendgottesdienst im Ged. an Ferdinand u. Berta Herz, u. Anna Fuchs, Geli Erber, Jakob u. Marianne Daxer, u. Johann Daxer. Das „Ewige Licht“ brennt in dieser Woche im bes. Ged.

f. gewisse Meinung. f. Martin Ponzer u. Georg Buchberger. 20.15 Uhr Konzert Zarewitsch Kosaken. Freitag, 19. Februar: 18.30 Uhr Rosenkranz. 19 Uhr hl. Messe f. Leopoldine Ortner, f. Anna, Alois u. Maria Carli, f. Johann Mühlthaler. Samstag, 20. Februar: 18 Uhr Stille Anbetung und Beichtgelegenheit. 19 Uhr Vorabendmesse f. Barbara Bichler, f. Franziska Fresacher u. Verwandte, f. Theresia Wörgötter, f. Josef Ostermann, f. Fritz Burgstaller. 1. Fastensonntag, 21. Februar: 8 Uhr Beichtgelegenheit. 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst. 10 Uhr Singmesse f. Theresia u. Josef Bauhofer u. a. armen Seelen, f. Fam. Berger u. Stering, f. Josef u. Christian Korosec u. Angehörige. 18.30 Uhr Kreuzweg. St. Nikolaus/Weitau 9 Uhr Gottesdienst.

Oberndorf St. Johann Sonntag, 14. Februar: 8 Uhr Beichtgelegenheit. 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst. 10 Uhr Singmesse f. Stefan Hirnsberger, Christian Hirnsberger, Elisabeth Winkler. St. Nikolaus/Weitau 9 Uhr Gottesdienst. Montag, 15. Februar: 15.30 Uhr Pflegeheim hl. Messe f. a. armen Seelen. 19 Uhr Gebetsabend. Dienstag, 16. Februar: 19 Uhr hl. Messe f. Anna Höfle, f. Kaspar Möschl, f. Anni Kwiadkowski. 20 Uhr Krankenhauskapelle Taizé-Gebet. Aschermittwoch, 17. Februar: 8.30 Uhr hl. Messe f. Rupert Lapper, f. a. armen Seelen, f. Johann Kröll, f. Theresia u. Simon Lackner, f. Harald Mader u. verst. Eltern, f. Werner Forer, anschl. eucharistische Anbetung für Priesterberufe. 19 Uhr hl. Messe f. Günther Huber. Aschenkreuzauflegung. Donnerstag, 18. Februar: 19 Uhr Krankenhaus hl. Messe

Sonntag, 14. Februar: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst f. Peter Wörgartner, f. Michael u. Stefan Rass. Mittwoch, 17. Februar Aschermittwoch: 18.40 Uhr Kreuzweg. 19 Uhr hl. Messe u. Auflegung des Aschenkreuzes f. Horst Golker, u. a. armen Seelen. Samstag, 20. Februar: 14 Uhr Seniorennachmittag. 18.40 Uhr Kreuzweg. 19 Uhr Vorabendmesse f. Barbara u. Josef Grander u. Sohn Johann, f. Kaspar u. Magdalena Wimmer, f. Johann u. Magdalena Egger. Sonntag, 21. Februar: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst f. Josef, Barbara u. Pepi Hechenbichler, f. Josef Kals u. a. Verst. d. Fam. Das Ewige Licht brennt f. Josef Kals u. Anni Daxer.

Jochberg Sonntag, 14. Februar: 10 Uhr Wort-Gottes-Feier. Wir beten f. Anna Stratznig, f. Jo-


Gottesdienste 37

11. Februar 2010

Gemeinsam durch das Leben hann Krimbacher. Diestag, 16. Februar: 20 Uhr Bibelrunde bei Annemarie u. Hans Pletzer. Mittwoch, 17. Februar Aschermittwoch: 17.30 Uhr Familiengottesdienst mit Segnung und Auflegung der Asche. Freitag, 19. Februar: 9 Uhr hl. Messe. Wir beten f. Hansjörg Oberhauser. Samstag, 20. Februar: 17 Uhr Kreuzwegandacht. 17.30 Uhr Wort-Gottes-Feier. Sonntag, 21. Februar: 10 Uhr Wort-Gottes-Feier. Wir beten f. Anna Stratznig u. Hansjörg Oberhauser, f. Josef Hechenberger „Tenn“. Das Ewige Licht brennt f. a. Verst. d. Fam. Schmid.

Aurach Sonntag, 14. Februar: 8.30 Uhr Wort-Gottes-Feier. Mittwoch, 17. Februar Aschermittwoch: 19 Uhr Wort-Gottes-Feier mit Segnung und Auflegung der Asche. Donnerstag, 18. Februar: 18.30 Uhr Kreuzwegandacht. 19 Uhr hl. Messe. Samstag, 20. Februar: 19 Uhr hl. Messe. Wir beten f. Elisabeth Pletzer. Sonntag, 21. Februar: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst. Wir beten f. Theresia Pletzer, f. Alois Gandler, f. Alois Pletzer „Acheln“. Das Ewige Licht brennt f. Anton Oberhauser u. Maria Morandell.

Kirchberg Sonntag, 14. Februar: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst f. Mena Dagn, f. Marianne Strobl, f. a. Verst. v. Gaux, f. Ursula Schipflinger u. a. Verst. v. Unternstätt, f. Klara Jöchl, f. Theresia Schroll, f. a. Lebenden u. Verst. d. Pfarrgemeinde. 19 Uhr hl. Messe f. Maria Schießl, f. Hanni Schießl, f. Hubert Fink, f. Tilly Pöll. Montag, 15. Februar: 9 Uhr

hl. Messe im Altersheim f. Johann Krimbacher, Theresia Schroll. Mittwoch, 17. Februar Aschermittwoch: 19 Uhr hl. Messe f. Anna u. Josef Hacksteiner, f. Elisabeth Angermann, f. Josef Brandstätter, Gaux, mit Segnung und Auflegung der Asche. Donnerstag, 18. Februar: 19 Uhr hl. Messe f. Paula Wolfond u. a. Verst. d. Fam., f. Mena Dagn, f. Helmut Astl. Freitag, 19. Februar: 9 Uhr hl. Messe f. Johann Krimbacher, Peter Nössner, Hanni Schießl. Samstag, 20. Februar: 18.15 Uhr Rosenkranzgebet im Altersheim. 19 Uhr Vorabendmesse f. Wolfgang Schwaiger, Peter u. Elisabeth Friedl, Tilly Pöll, Rudi Kals, f. Josef Aufschnaiter. Sonntag, 21. Februar: 8.30 Uhr Pfarrgottsdienst f. Josef Horngacher, f. Matthias Gröderer, f. Horst u. Hans Egger u. Josef Kirchner, f. a. Verst. d. Fam. Krautschneider/Schwaiger, f. a. Lebenden u. Verst. d. Pfarrgemeinde. 19 Uhr Abendmesse f. Barbara Pöll, f. Anna u. Franz Pfanner, f. Sebastian Lechner, f. Anna Kahn. Das Ewige Licht brennt f. Johann Krimbacher, Maria Schroll, Fritz Walch, Frieda Schroll.

Reith Samstag, 13. Februar: 19 Uhr Vorabend-Gottesdienst f. a. Verstorbenen der Fam. Ritter (Münichau). Sonntag, 14. Februar: 9 Uhr Rosenkranzgebet. 9.30 Uhr Pfarrgottesdienst f. Simon Foidl m. E. der Eltern, f. Anna Hauser u. Anna Aufschnaiter. Aschermittwoch, 17. Februar: 19 Uhr Gottesdienst mit Aschenkreuzauflegung f. Kathi Mayr. Donnerstag, 18. Februar: 20 Uhr Bibelrunde im Pfarrhof. Samstag, 20. Februar: 19 Uhr Vorabendgottesdienst.

Isidor Huber im 79. Lebensjahr verstorben

Zum Gedenken Als Wirtschaftstreibender, Sportler, Funktionär, Sponsor und Tatchrist war „Dori“ ein Tausendsassa.

St. Johann  |  Der langjährige Bezirkskaminkehrermeister und Begründer eines Betriebes für Kamin- und Ablufttechnik, Isidor Huber, ist im 79. Lebensjahr verstorben. Er repräsentierte über 50 Jahre den St. Johanner Zweig der seit 1890 tätigen Rauchfangkehrerfamilie, deren Kitzbüheler Kehrbezirke er vor „Dori“ Huber starb nach einem arbeitsreichen, erfüllten Leben.

bald 40 Jahren mit übernahm. Im Jahr 1960, als er den elterlichen Betrieb übertragen erhielt, den nach dem Soldatentod des Vaters die Mutter weitergeführt hatte, wurde er schon in den Innungsausschuss berufen, in dem er eineinhalb Jahrzehnte als Stellvertreter und zuletzt als Landesinnungsmeister, lange auch als Mitglied bzw. Vorsitzender der Meisterprüfungskommission tätig blieb. Innung und Kammer zeichneten ihn dafür aus. Die Weiterentwicklung des eigenen Betriebes, die Ausbildung von Lehrlingen und die Mitarbeit der nächsten Generation waren ihm enorm wichtig. Die Gattin Annemarie, Lebenspartnerin seit 56 Jahren, die für die Heranbildung der sechs Kinder hauptverantwortlich war, leistete auch im Betrieb Ungewöhnliches. Im Sport war Isidor Huber vielseitig und erfolgreich. Als Leichtathlet sicherte er sich im Dreikampf den Lan-

desmeistertitel, erreichte aber auch bei Bundesmeisterschaften gute Resultate. In der Fortbildungszeit in Schwaz galt Huber als gefürchteter Boxer. Basketball und Tennis waren weitere Sportaktivitäten.

Leichtathlet, Boxer, Sportfunktionär Er war unter den Neugründern der Turnerschaft (später Sportklub) und schon in den fünfziger Jahren Obmann, als auf dem von den Franzosen benützten Basketballplatz der erste offizielle Fußballplatz gebaut wurde. Huber förderte als Gemeinderat die Schaffung des ersten Freizeitzentrums, in dem auch eine LA-Anlage errichtet wurde. Im Gemeinderat wirkte er als Sportreferent und gehörte dem Wohnungs- und Mittelschulausschuss an. Das Sportehrenzeichen anerkannte sein umfassendes sportliches Engagement.

Vereine und Einsiedeleikapelle unterstützt Vielen Vereinen wurde das Ehepaar Huber zum oft stillen Sponsor. Das große Interesse an der heimischen Geschichte verband Isidor Huber mit den Feller-Schützen, die ihm den Ehrenkranz verliehen. Die von ihm gestiftete Fahne begleitete Huber auf dem letzten irdischen Weg, die Kompanie ehrte ihn mit einer Generaldecharge und dem Gruß der von ihm erworbenen Kanone. Isidor Huber gehörte auch der Männerrunde der Pfarre an und war ein eifriger Beter im Gebetskreis. Die Renovierung der Einsiedelei Maria Blut förderte er nicht nur materiell, sondern feierte so oft als möglich dort die Gottesdienste mit. H.W.


38 Land & Leute

Ausgabe 6

Anton Baumann sen. und Thomas Lechner sen. für mehr als 60 Jahre Einsatz geehrt

6 Jahrzehnte bei der Feuerwehr und Land in nächster Zukunft ein neues Tanklöschfahrzeug anschaffen zu können. Der Kommandant rechtfertigt die Investition mit der steigenden Zahl von neuen Häusern und Wohnungen in St. Jakob.

Die „kleinste Gemeinde“ im Bezirk stellt im Bezug auf die Einwohnerzahl eine der stärksten Feuerwehren des Bezirkes.

St. Jakob  |  Von 75 Mitgliedern, davon 55 Aktive sind viele seit Jahrzehnten bei der „Hauserer“ Feuerwehr. Anlässlich der Jahreshauptversammlung fanden erstmals die nun „von oben zugelassenen“ Ehrungen für 60-jährige Mitgliedschaft und länger statt. Diese Ehrung erfuhren Anton Baumann sen. und Thomas Lechner sen. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Stefan SchwaigerFleckl, die Kameraden Johann Adelsberger, Wolfgang Eibl, Robert Erhart, Werner Matt, Michael Niedermoser, Roman Pfeiler und Klaus Rudolf wurden für ihre 25-jährige aktive Mitgliedschaft geehrt. Beförderungen gab es für Stefan Niedermoser, Richard Schlemmer, Martin und Thomas Wallner zum Hauptfeuerwehrmann. Zum Löschmeister aufgestiegen sind Florian Rettenwander, Ernst Waltl,

Meditative Wanderung Aurach | Mit Hans Quehenberger auf Schneeschuhen in Gottes staunenswerter Schöpfung unterwegs. Meditative Wanderung im „Hochmoor“ am Pass Thurn am Sonntag, 21. Februar, um 13.45 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Restaurant Tauernblick. Schneeschuhe sind gegen eine Leihgebühr von 6 Euro erhältlich. Wer eine Mitfahrgelegenheit sucht melde sich bitte bei Karin Koidl, Tel. 05356/66244 oder Anneliese Hechenberger, Tel. 05355/5444.

Feuerwehr mit zwei Marketenderinnen

Bezirkskommandant-Stellvertreter Winfried Perger (links) überreicht an Anton Baumann sen. die Ehrung für 60 Jahre Mitgliedschaft, in der Mitte Bürgermeister Leo Niedermoser. Foto: ersi

Johann Adelsberger und Alois Kröss. Michael Eibl, Michael Niedermoser und Simon Reiter wurden zu Hauptlöschmeistern befördert.

Einsatzbilanz 2009 Drei Assistenzbrandeinsätze, zwei Zugsübungen, acht Gruppen- und vier Atem-

BETRIEBS- UND VEREINSMEISTERSCHAFT IN HOCHFILZEN: Bei der Betriebs- und Vereinsmeisterschaft am 30. Jänner konnte die Staffel RHI 1, mit den Läufern Walter Leeb, Hans Hölzl und Herbert Müllauer den Titel vor der Staffel Schneesportschule 1 und AV- Hochfilzen 1 erfolgreich verteidigen. Den Tagessieg holte sich zum wiederholten Mal Walter Leeb vor Markus Kogler. Tagessiegerin bei den Damen wurde Sylvia Bergmann vor Andrea Perterer. Insgesamt nahmen 33 Staffeln am Bewerb teil. Foto von links: Walter Leeb, Hans Hölzl, Herbert Foto: Michael Trixl Müllauer.

schutzübungen, einige Wespeneinsätze und ein technischer Einsatz stehen zu Buche. In den letzten Jahren tätigte die Hauserer Feuerwehr nur die nötigsten Ausgaben, verzichtete auf Ausflüge und Kameradschaftsabende, um sich mit Hilfe von Gemeinde

Dank der guten Arbeit der Betreuer Ernst Waltl und Florian Rettenwander werden die Jungfeuerwehrmänner Daniel Lechner, Dominik Lechner und Michael Eibl beim Florianikirchgang in den Aktiv-Stand angelobt. Ein weiterer Höhepunkt zu Floriani: Die „Hauserer“ Feuerwehr besitzt als einzige Wehr im Tiroler Unterland eine Marketenderin und zu dieser kommt eine „Neue“ dazu. Und noch etwas einmaliges in der Geschichte der Hauserer Feuerwehr: Das erste Mädchen – Anna Niedermoser – ist in die Feuerwehrjugend aufgenommen worden, dies gemeinsam mit Mathias Kapeller, Michael Niedermoser und Alfred Nitz. ersi


Land & Leute 39

11. Februar 2010

Alpenverein Kitzbühel Kitzbühel  |  Das Alpinteam der Sektion Kitzbühel lädt ein zur zweiten Anfänger-Skitour am Sonntag 21. Februar.

Anfängerskitour Diese Einladung richtet sich vorwiegend an Personen, die das Skitourengehen einfach mal probieren, bzw. ihre Kenntnisse verbessern möchten. Voraussetzung dazu ist, dass das Skifahren durchschnittlich gut beherrscht wird (es ist kein Skikurs). Abhängig von der Zusammensetzung der Gruppe (mehrheitlich neue oder wiederholende Teilnehmer der ersten Tour) werden wir

über Grundkenntnisse des Skitourengehens informieren, bzw. anknüpfend weiterführende Informationen vermitteln. Wir bewegen uns dazu im Gelände und werden eine Strecke von ca. 2 bis 2 ½ Stunden im Aufstieg, sowie in der Abfahrt im freien Gelände (Tiefschnee) bewältigen. Treffpunkt: S o n nt a g , 21. Februar, 8 Uhr beim Parkplatz Pfarrau. Ausrüstung: Skitourenausrüstung, LVS-Gerät (Pieps), Lawinensonde und Lawinenschaufel, Tourbegleitung: Jonny Möllinger und Wolfgang Lackner. Es werden keine Kosten verrechnet. Ersucht wird um die Bereitschaft einiger Chauffeure. Anmeldung bis Donnerstag, 18. Februar, 17 Uhr beim Tiroler Landesreisebüro, Tel.

     von 11. - 17. Februar 2010  Veranstaltungen  Do. 11.02. 20.00 Uhr

Do. 11.02. 20.30 Uhr Fr. 12.02. 13.00 – 17.00 Uhr Sa. 13.02. 19.00 Uhr

Sa. 13.02. – Mi. 17.03. Mi. – Sa. 16.00 – 18.30 Uhr Sa. 13.02. 13.00 – 17.00 Uhr

„Unsinniger“ in der Dorfstubn Jochberg T +43 (0)5355 5338

"Unsinniger" Donnerstag im Cafe Praxmair mit dem „Sunshine Duo“, Fasching am Eis beim Eislauflpatz (Grander) in Jochberg Pop-Art & Boogie-Woogie Fest mit Maler und Karikaturist Bernhard Prinz & Pianist Christoph Steinbach, Chapter1 art gallery, im Gries 27, Eintritt frei

05356/62901.

Sektionstour Wir setzen die Februartour auf das Regenfeldjoch, die wir aufgrund der angespannten Lawinensituation nicht durchgeführt haben, am Samstag, 13. Februar, nochmals an. Abfahrt am Samstag, 13. Februar, 7.30 Uhr beim Parkplatz Pfarrau. mit PrivatPkw‘s bis zur Erlauerhütte. Alpine Erfordernisse: Übung im Skitourengehen; Kondition für ca. 400 Hm/ Std. und 1.250 Hm gesamt. Kostenbeitrag: 20 Euro für Sektionsmitglieder , 25 Euro für Nicht-Mitglieder. Tourbegleitung: Ein Bergführer und Jonny Möllinger. Anmeldung bis Freitag, 12. Februar, 12 Uhr beim Tiroler Landesreisebüro, Tel. 05356/62901.

Sa. 13.02.

Ein großer Dank gilt den beiden jungen Burschen Josef Fuchs aus St. Johann (links) und Clemens Berger aus Fieberbrunn. Sie übergaben an Eva Resinger von der Hospizgruppe des  Bezirkes Kitzbühel den Spendenbetrag von 230 Euro vom Anklöpfeln im Winkl und Fieberbrunn.  Die Mitarbeiter der ehrenamtlichen Hospizgruppe bedanken sich herzlich.

7th Edition Sick Trick Tour “The Freeski Meeting” Kitzbühel + Qualifier Events, www.sicktricktour.com

Sa. 13.02. 14.00 Uhr

Kinderfasching in Aurach, Oberaurach

Sa. 13.02. 20.00 Uhr

Faschingsball im Kulturhaus in Reith

Sa. 13.02. u. So. 14.02.

Clubmeisterschaft Ziel Damen, Jugend und Herren der Sporteisschützen Aurach

So. 14.02. 13.30 Uhr

Kinderfaschingsumzug in Reith mit der Guggamusig u. anschließend Kinderfaschingsball im Kulturhaus Reith

So. 14.02. 13.30 Uhr

Kinderfasching Jochberg

So. 14.02. 19.00 Uhr

Schnitzlbank der Stadtmusik in der Kitzbüheler Vordestadt

Pop-Art Ausstellung vom Münchner Maler und Karikaturisten

Mo. 15.02.

Rosenmontag im Hofstadl Jochberg

Di. 16.02. 14.30 Uhr

Kitzbüheler Faschingsumzug in der Kitzbüheler Innenstadt

Bernhard Prinz, Chapter 1 art gallery, im Gries 27

Di. 16.02. 15.00 Uhr

Kinderfasching im Hotel Zur Tenne www.hotelzurtenne.com

Di. 16.02. 16.30 Uhr

Schnitzlbank der Stadtmusik in der Kitzbüheler Vordestadt

Di. 16.02. 17.00 Uhr

Fasching im Cafe Praxmair mit dem „Sunshine Duo“

Di. 16.02. 21.00 Uhr

Faschingsausklang im Restaurant Alpenland in Jochberg T +43 (0)5355 5166

Di. 16.02. 19.30 Uhr

Eishockey Meisterschaftsspiel Eliteliga Halbfinale, Mercedes Benz Sportpark

Fasching am Eis, Maskenprämierung, Spiele etc. im Mercedes-Benz Sportpark

Sa. 13.02. 19.30 Uhr

„Faschings-Remidemi“ im Kultursaal Jochberg

Sa. 13.02. 12.00 Uhr

Guggamusig aus der Schweiz im Alpenhaus am Kitzbüheler Horn www.alpenhaus.at

Kitzbühel Tourismus • Hinterstadt 18 T +43 (0) 5356 6666 0 • info@kitzbuehel.com

www.kitzbuehel.com


Urbi

exclusiv

M o b i l : 0 6 6 4 / 1 0 0 0 17 6 Hauser, Heino und Hannelore beim Stanglwirt in Going *** Baronin Anna von Toll feierte mit 66 Gästen ihren Geburtstag auf der Wochenbrunner Alm *** Aaart Foundation plant große Weinverkostung & Gourmet-Fest in Kirchberg *** Hansi Hinterseer auf Kurzbesuch in der Gamsstadt *** Rudi Höfingers erste offizielle 70er-Feier im Sporthotel Reisch ***

Auf der Reise von Bad Münster Eifel nach Linz zu ihrer Mutter machte die quirlige Hannelore Auersperg mit ihrem blonden Sänger Heino Kramm eine Pause beim Hauser. „Seit über 30 Jahren kann ich beim Stanglwirt nicht vorbeifahren, denn Krustenbraten und Kaiserschmarrn begeistern meinen Mann und mich“, lobte sie das alte Wirtshaus samt Küche.

Im Mittelpunkt resoluter Freundinnen gab sich die Baronin Anna von Toll die Ehre und lud zur „Big 66er Party“ am Wilden Kaiser in die Wochenbrunner-Alm. Lisl Convalexius, Sigrid Schendel, Ruth Perry List, Tochter Carola und der holländische Magnat Gerritt van der Weerd waren die ersten Gratulanten, die sich bis an die Felsen auf den verschneiten Berg wagten. Gefeiert wurde bis zum ersten Morgenrot am Kitzbüheler Horn.

Theo Jongen war entzückt von den Skizzen des Wiener Malers Wolfgang Stracke, der die Landschaft während seiner Kitz-Tage aufs Papier brachte. Die Bilder will Jongen im Zuge seiner Mega-Weinverkostung am 19. Februar in der Aaart Foundation zeigen. Bei der Party am Wochenende diskutierten Karl Benedetto & Christina Sieger über echte Kunst (links).


Urbi

Nur für eine kleine Feier reichte die Zeit zwischen den Tourneestationen für Hansi Hinterseer, um seinen 55er zu zelebrieren. Die Pause in Kitz nützte er für eine Streifabfahrt um 8 Uhr früh. Dann traf er sich mit seinem alten Freund Mandi Goller in der Tenne auf einen Kaffee, bevor er wieder weiter musste.

Nach der Trennung von seiner Muse Anja Kruse ist der Filmproduzent Norbert Blecha mehr oder weniger als Single unterwegs. Zum Stanglwirt kam er mit dem kleinen, aber liebenswerten Hunderl „Kumpl“. Barchefin Theres Wallner versorgte den Reisenden, der noch nach Monte Carlo weiter musste. Übrigens arbeitet er schon wieder an einem Film.

exclusiv

Wie die Lara des Doktor Schiwago war „Soko-Gräfin“ Andrea L‘ Arronge, unter einer russischen Pelzkappe versteckt, mit Gatten Charly Reichenwallner ganz inkognito in der Kitzbüheler Vorderstadt unterwegs. Der bekannte TV-Star freut sich über „Endlich Zeit für Privat“. Wie Anja Kruse, die mit Freundinnen aus Salzburg in die Gamsstadt gekommen war (l.).

Mit einigen Freunden, Dieter und Gretl Zavratsky und Gattin Afra, zelebrierte Bau-Tycoon Rudi Höfinger nachträglich seinen 70er im Sporthotel Reisch. Meinte ein guter Freund: „Bis der fertig g‘feiert hat, is er scho 71.“ Seit 22 Jahren spielen die St. Margarethener (NÖ) ihre Curlingmeisterschaften in Kitz aus. Siegerehrung im Rosshimmel (links).


42 Land & Leute

Ausgabe 6

Landwirtschaftskammerpräsident in Jochberg: Bauer sein hat Zukunft

Herausforderung und Chance Kirchdorfs Bürgermeister Ernst Schwaiger und Pfarrer Georg Gerstmayr gratulierten Inge Hagsteiner zum Geburtstag. Foto: Schwaiger

Furtherwirtin feierte 85er Bei einer geselligen Feier erhielt Inge Hagsteiner von vielen Seiten zu ihrem 85. Geburtstag herzliche Gratulationen.

Kirchdorf  |  Die Jubilarin kam am 29. Jänner 1925 als Tochter des Tierarztes Hans Storf und seiner Gattin Maria in St. Johann zur Welt. 1951 heiratete sie den Gastwirt Wolfgang Hagsteiner, mit dem sie den „Furtherwirt“ in Kirchdorf und den „Tirolerhof “ in Kitzbühel zu Tourismus-Vorzeigebetrieben ausbaute. Noch jetzt pendelt die aktive 85-Jährige zwischen Kirchdorf und Kitzbühel hin und her. Gerne trifft sie sich dabei auch mit ihren vielen Freundinnen. Besonders wohl fühlt sich die seit dem Jahre 2002 verwitwete Jubilarin im Kreise der Familien ihrer Kinder Wolfgang und Inge, die ihr fünf Engs kelkinder schenkten.

Brixntoia Volkstanzler Kitzbühel | Die „Brixntoia Volkstanzler“ treffen sich am Sonntag, 14. Februar um 20 Uhr im Altenwohnheim in Kitzbühel zum Übungsabend. Anfragen an Christine Ralser Tel. 0676/6557612. In der Fastenzeit ist Tanzpause.

Über 50 Interessierte kamen zum Vortrag des Landwirtschaftskammerpräsidenten Josef Hechenberger.

Jochberg | Josef Hechenberger bot einen Blick hinter die Kulissen der agrarischen Interessenvertretung, gab den aktuellen Stand der Agrarpolitik wieder und erklärte die Chancen und Möglichkeiten für die meist kleinbäuerlichen Familien Tirols. Bei der anschließenden Diskussion wurden viele teils spezifisch gemeindepolitische Probleme erörtert. In diesem Rahmen stellte Ortsbauernobmann Christoph Reiter auch die bäuerlichen

Ortsbauernobmann Christoph Reiter, Ortsbäuerin Silvia Hechenberger, Bürgermeisterkandidat Hans Pletzer und der Präsident der LandFoto: A. Hechenberger wirtschaftskammer Tirol, Josef Hechenberger.

Vertreter zur Gemeinderatswahl auf der Liste „Tiroler Volkspartei – Gemeinsam

für Jochberg“ und ihren Bürgermeisterkandidaten Hans Pletzer vor.

„Geburtstagsgratulantin“ Cilli Trattner legte altersbedingt das „Amt“ nieder

Zusammenhalt bei Pensionisten Zur Jahreshauptversammlung begrüßte der Obmann des Pensionistenverbandes Kirchberg, Fred Gerschbacher, zahlreiche Mitglieder und Ehrengäste.

Kirchberg | Der Obmann bedankte sich bei Cilli Trattner für die langjährige Tätigkeit als „Geburtstagsgratulantin“ und überreichte ein kleines Präsent. Dankenswerterweise wird Anna Foidl in Zukunft diese Aufgabe übernehmen.

Obmannstellvertreter Gründhammer und die geehrte Cilli Foto: Regina Staffner Trattner.

Für langjährige Mitgliedschaft gab es 27 Ehrungen, auch die erfolgreichsten Sportler des letzten Jahres im Kegeln und Rodeln wurden geehrt. Der Obmann bedankte sich beim Ausschuss und bei allen Helfern bei den diversen Veranstaltungen für die gute Zusammenarbeit und ersuchte alle Mitglieder, sich auch in Zukunft so zahlreich an den diversen Veranstaltungen zur Verfügung zu stellen.

Erlernen effektiver und einfacher Abwehrmöglichkeiten gegen Übergriffe

Frauen-Selbstverteidigungskurs Fieberbrunn | Der Taekwondo Club RRB Fieberbrunn veranstaltet einen 8-stündigen Selbstverteidigungskurs für Frauen (4 Samstage zu 2 Stunden, beginnend am 27. Februar um 14 Uhr). Vorkenntnisse und besondere körperliche Fähigkeiten sind nicht nö-

tig, die Techniken sind nicht kampfsportspezifisch, sondern einfache, reflexhafte Handlungen. Ziele sind das Erlernen effektiver, einfacher Abwehrmöglichkeiten gegen Übergriffe, Steigerung des Selbstvertrauens und Erkennen der eigenen Fähigkeiten. Der Kurs

ist auf max. 10 Teilnehmerinnen in der Reihenfolge der Anmeldungen begrenzt. Der Kursleiter ist Justizwachebeamter mit 15 Jahren Kampfsporterfahrung. Interessentinnen mailen bitte an Devid.Omerbasic@chello.at zwecks näherer Informationen.


Land & Leute 43

11. Februar 2010

Ökonomierat Josef Aufschnaiter, Peternbauer in Kirchberg, im 88. Lebensjahr verstorben

Voller Tatkraft und Besonnenheit Wenn herausragende Persönlichkeiten im Bauernstand erwähnt werden, fällt der Name des Peternbauer.

Kirchberg | Das Begräbnis des am 3. Februar kurz nach Vollendung des 87. Lebensjahres verstorbenen Ökonomierats Josef Aufschnaiter war der eindrucksvolle Abschied des Norikerpferdezuchtverbandes Tirol, zahlreicher Vereine, der Gemeinde Kirchberg und der Bauernschaft weit über das Brixental hinaus.

Zahlreiche Aufgaben übernommen Josef Aufschnaiter musste zu Kriegsbeginn mit 16 Jahren den väterlichen Betrieb übernehmen, als der Vater eingezogen wurde, wurde aber selbst noch Soldat und kehrte 1945 aus dem Hohen Norden zurück. Bald wurde der Mitgründer der Ortsgruppe der Jungbauern in verschiedene

berufsständische Aufgaben gewählt. Durch fast 20 Jahre gehörte der Ortsbauernobmann dem Gemeinderat an. In der Raiffeisenkasse wurde Aufschnaiter Vorstandsmitglied und zuletzt Obmann des Vorstandes. Viel Energie setzte er für die Molkereigenossenschaft Kitzbühel ein, als es um Dem Peternbauern Josef Aufschnaiter war der Antlassritt eine Herzensangelegenheit.

den Neubau im Rennfeld ging. Die wirtschaftliche Verflechtung der Molkereien in St. Johann und Kitzbühel war unterschriftsreif verhandelt, aber es kam zu großräumigeren Zusammenschlüssen. Der Pferdezüchter, Pferdeliebhaber und ausgezeichnete Kenner wurde an die Spitze des Zuchtverbandes der No-

riker gerufen, als die Technisierung in der Landwirtschaft kaum mehr an eine Zukunft für die Pferdehaltung glauben ließ.

Durch 28 Jahre Landesobmann Aufschnaiter verlor die Hoffnung auf den Aufschwung nicht, kämpfte erfolgreich für Hengstenställe, erlebte in den 28 Jahren in dem Ehrenamt auch einen anhaltenden Aufschwung und wurde, als er gesundheitsbedingt zurücktrat, zum Ehrenobmann ernannt. Vor allem diese nachhaltige Tätigkeit und der Kampf um die Zonierung der Bergbauernhöfe waren ausschlaggebend für die Verleihung des Berufstitels Ökonomierat an den Peternbauern in Klausen. Gerne erinnerte er sich der Zusammenarbeit mit dem langjährigen Bauernbundobmann und Landeshauptmann Eduard Wallnöfer.

Besonders am Herzen lagen ihm der Trachtenerhaltungsverein und der Brixentaler Trabrennverein.

Für Antlassritt und Schwedenkapelle Bleibende Verdienste erwarb sich der Bauernfunktionär um den Antlassritt, bei dem den Klausner Bauern immer eine besondere Aufgabe zukommen. Der Verkehrsfluss bedrohte die „Schwedenkapelle“, zu dem die ungewöhnliche Fronleichnamsprozession zu Pferd seit Jahrhunderten führt. Aufschnaiter setzte nicht nur die Versetzung der Kapelle durch, sondern sorgte auch für die Ausfinanzierung. Er erwähnte nie, dass er dafür auch selbst beträchtliche Mittel bereitgestellt hat. Mit dem Bauern und Gastwirt ist ein oft ausgezeichneter einsatzfreudiger Mann abgetreten, der als außergewöhnliche Persönlichkeit in Erinnerung bleibt. H.W.

70 Lehrerinnen und Lehrer rodelten am Penningberg in Hopfgarten

Lehrer aus dem Bezirk rodeln Hopfgarten  |  Erstmals war nicht nur die Schnelligkeit das Maß aller Dinge, sondern eine große Portion „Partnerglück“. Deshalb dürfen Georg Lindner (HS Hopfgarten) und Martin Strasser Martin (VS Itter) mit Recht als Bezirksrodelmeister 2010 angesprochen werden. Tagessieger wurden Maria Achrainer (HS Hopfgarten) und Martin Strasser (VS Itter). Nach der Vergabe der bereits legendären „Jausenbinggä“ wurde ein Schätzspiel abgewickelt. Glückliche Gewinnerin einer nagelneuen Gallzeinerrodel war Karin Puttinger vom SPZ St. Johann. Sonderapplaus gab es für die teilnehmenden Kindergärtnerinnen, die die Berufsgruppe der Pädagogen nicht

Bezirksrodelmeister 2010: Martin Strasser (VS Itter) und Georg LindFoto: Martha Leiter ner (HS Hopfgarten).

nur bei dieser Veranstaltung bereichern und ergänzen. Der Katholische Lehrerverband des Bezirks Kitzbühel bedankt sich ganz herzlich bei allen Helfern und Sponsoren.

Eine ganz besondere Ehre und Wertschätzung für die Lehrerschaft des Bezirkes war die Anwesenheit des scheidenden Bezirkshauptmannes Christoph Hochenegg.

Kostenlose Stadtführung Kitzbühel | Kostenlose Stadtführung anlässlich des Welttages der Fremdenführer für Gäste und Einheimische in Kitzbühel am Samstag, 20. Februar. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr beim Tourismusverband Hinterstadt, Führung Hildegard Flack. Nach Ende der Führung sind alle Teilnehmer zum Verzehr der Fastensuppe im Mesnerhaus eingeladen. KITZBÜHELER

bezirk@anzeiger-news.com


44 Land & Leute

Ausgabe 6

Suchübung mit Hunden Kirchberg | Das Team vom Hundesportzentrum Waidring absolvierte mit zwölf verschiedenen Hunderassen eine Nachtsuchübung in Kirchberg und bedankt sich bei der Bergbahn AG Kitzbühel und der Skischule Kirchberg für die großartige Unterstützung.

Die engagierten SchülerInnnen der Handelsakademie Kitzbühel.

„Wasser macht klug“ HAK Schüler erarbeiten interessantes Wasserprojekt

Schülerprojekt – School4water

Krönender Abschluss war die gemeinsame Fackelwanderung von der Fleckhochalm ins Tal.

Hannes Müller (re.) mit Hauptmann Hans Prem. Foto: Pirchmoser

Jedes Jahr am 22. März findet der Weltwassertag statt – mit dem Ziel, zumindest einmal jährlich das Thema Wasser der Weltöffentlichkeit ins Bewusstsein zu rücken.

Kitzbühel | Dass sich die Menschen mit der Bedeutung des Wassers auseinander setzen und es nicht als selbstverständlich ansehen sollen, ist auch den Jugendlichen der HAK Kitzbühel ein besonderes Anliegen. Unter der Leitung von vier engagierten Lehrern und in Kooperation mit Grander Wasserbelebung fiel im Oktober letzten Jahres der Startschuss für ein interdisziplinäres Praxisprojekt. Marketing-, Multimedia- und Betriebswirtschaftsgruppen der 3., 4. und 5. Klassen bearbeiten das Thema „Wassertrinken“ aus verschie-

denen Blickwinkeln und Fachgebieten mit den Ziel zum Weltwassertag 2010 eine Wasserplattform von Schüler für Schüler – school4water – zu präsentieren. Marktnahe und praxisorientiert beginnt das Projekt mit einer Befragung zum Trinkverhalten, dazu wird ein Fragebogen erstellt, die Zielgruppen werden genau definiert und die Befragung durch die Schüler der Marketinggruppe durchgeführt und ausgewertet. Parallel „baut“ die Multimediagruppe das Gerüst und Layout für die Internetplattform auf und die BWLGruppe arbeitet an Inhalten und Blog-Themen. Die große Herausforderung des Projektes liegt in der Interdisziplinarität der Arbeit. 5 Klassen – drei verschiedene Fächer – vier Lehrpersonen. „Ich

bin begeistert über die Ideen und das Engagement der Schüler und über die gute Zusammenarbeit“, so Karin Wagner, die von Seiten Grander das Projekt betreut und unterstützt. Dass das Thema Wasser keine einmalige Projektangelegenheit ist, sondern für Schüler und Lehrer gleichermaßen wichtig ist, bewies auch der Tag der Offenen Tür an der HAK/HASCH Kitzbühel, der unter dem Motto „Wasser“ stand. Auch hier stellten die Schüler und Lehrer ihr Kreativitätspotenzial einmal mehr unter Beweis: das vielseitige Angebot reichte von einer Wasser-Bar bis zu Wasserverkostungen und Wassertest. So lässt sich Praxis und Lehre gut verbinden – was in der HAK Kitzbühel auch ein wichtiger Leitsatz ist.

Arzt bei der Feuerwehr Hopfgarten  |  Bei der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hopfgarten wurde der neue Feuerwehrarzt Hannes Müller angelobt. Er übernimmt diese Aufgabe von Dr. Lergetporer, dessen Ordination er auch übernommen hat. Im Bild rechts Hannes Müller neben Hauptmann Hans Prem. W.P.

zugunsten Österr. Rotes Kreuz, Ortsstelle St. Johann

Kranzspende für Ernst Höckner: Andrea und Horst Millinger, Fieberbrunn, € 30,-; Hannelore Hirsch, Fieberbrunn, € 30,-; Golfclub Lärchenhof, Frau Eder, Steuerbüro Kerber, Kitzbühel, € 200,-; Golfdamen Lärchen-

hof, Golf- und Countryclub Lärchenhof Erpfendorf, € 100,-; Otmar u. Resi Hager, St. Johann, € 50,-; Hildegard und Franz Josef Hartmann, St. Johann, € 25,-; Gunter Bauhofer, Kirchdorf, € 30,-; Christa u. Dieter Koske, St. Ulrich, € 35,-; Wirtschaftstreuhand GmbH & Co KEG, Dr. Franz Ker-

ber & Partner, Kitzbühel, € 100,-; Maria Koidl, Jochberg, € 50,-; Maria Koidl, Jochberg, € 30,-; Maria Schneider, Kirchdorf, € 50,-; Fam. Fuchs GH Hochfeld, St. Johann, € 70,-. Sonstige Spenden: Anonym € 100,-. Herzlichen Dank den Spendern.


IMMOBILIEN KITZBÜHELER ANZEIGER

www.immobilien-hoefinger.at Reith. Diese neuwertige Wohn und Geschäftsimmobilie liegt sehr sonnig, mit Blick auf den Wilden Kaiser und das Kitzbüheler Horn. Die Liegenschaft besteht teils aus Büroräumen sowie einem sehr gelungenen , privaten Wohnbereich. Dieser punktet mit einem Garten, hochwertigen Bädern sowie einem großen Wohnzimmer, veredelt mit einem Sichtdachstuhl und einem großen Kachelofen. Die Büroflächen setzen sich aus 2 Ebenen zusammen, mit ihrem separaten Eingangsbereich. Eine ideale Möglichkeit für Arztpraxen oder etwa ein Planungsbüro! Extras: Fußbodenheizung, ausreichend Abstellplätze, gutes Preis/ Leistungsverhältnis. Wohn/Bürofläche: Schlafzimmer: Badezimmer: Kaufpreis:

280 m² 3 3 € 1.150.000,-

ZU VERKAUFEN www.euro-immo.at Jochberg: Exklusives Dreifamilienhaus am Oberhausenweg, neuwertig, € 2,2 Mio. Jochberg: Gepflegte 4-Zimmer-Wohnung, nähe Schilift, inkl. Tiefgarage, € 270.000,–. Tel. 0664/2113400 – Euro Immobilien – 05357/35730. HOPFGARTEN: Barrierefreie Gartenwohnung, Bj. 2000, WZ, 2 SZ, Tiefgarage, EUR 169.000,–. Dr. Hetz Immobilien, Tel. 0664/2028590. Reith, Freizeitwohnsitz, Tiroler Landhaus, 4 Zimmer, Balkon, Südterrasse, Vollkeller und Doppelgarage, Grund 700 m², KP € 867.000,–. volker. ludewig@sreal.at – Tel. 050100/ 26359; www.sreal.at KB/Oberndorf: Wohnungen in Sonnenlage, 80 m² / 105 m² + Keller u. Parkfläche. Tel. 0049/89/12190319. KB/Oberndorf: Haus 258 m² mit 2 getrennten Whg. + Balkon/Terrasse, Keller, Parkfl., Gartenfläche. Tel. 0049/89/12190319. Büroräumlichkeiten, ca. 190 m², inkl. 2-3 Tiefgaragenplätze, auch ausbaufähig in 1-2 Wohnungen, provisionsfrei von Privat zu verkaufen. Tel. 0664/2829275. 94 m²-Wohnung mit Dachterrasse (Stadtnähe) inkl. 1 Tiefgaragenplatz provisionsfrei von privat zu verkaufen. Tel. 0664/2829275.

Franz Erler Straße 9 6370 Kitzbühel 0043/5356/73747 info@wohnbau-hoefinger.at www.immobilien-hoefinger.at

Reith

KIRCHBERG: Grundstück, 1.366 m2 groß, in ruhiger Ortsrandlage, Nähe Skigebiet Maierl und Gaisberg, derzeit mit Altbestand bebaut. € 390,–/m2. Tel. 0664/4754492.

AURACH: Schönes Einfamilienhaus mit Einliegerwhg., ges. 250 m2 Wfl., über 1.000 m2 Grund, 5 SZ, 3 Bäder, 2 Küchen, von Privat zu verkaufen. Tel. 0664/5403690.

Option auf Grundstück in Bestlage in KB abzugeben: Fußläufig zur Stadtmitte, Baulandwidmung. Angebote schriftlich an den Kitzbüheler Anzeiger unter „Option 2010“ Nr. 1398.

Privatverkauf: 3-Zi.-Whg., möbl., ca. 60 m2, in Oberndorf bei Kitzbühel, Sonnseite. Tel. 0664/2410720.

KB: Verkaufen Reihenhaus, 150 m² WNfl. Tel. 0650/9269338. Aurach: Wohnhaus, schöne Lage mit Garage und Garten, € 800.000,–. wohntraum@aon.at Aurach: Wohnhaus, unverbaubare Lage, Doppelgarage und Garten. wohntraum@aon.at Aurach: Anlageprojekt, hohe Rendite. wohntraum@aon.at Kitzbühel – Landhaus mit Panoramablick, rustikal, 3 Schlafzimmer, 3 Bäder, Wellness, Neubau – Infos anfordern: rustikal@gmx.at Verkaufe EG-Wohnung in St. Johann, Zentrumsnähe, 92,12 m2, mit Garten, Kachelofen, Tiefgarage. Tel. 0664/5078238 od. 0664/1418088. Kufstein – einmalige Gelegenheit! Neuwertiges 3 Familien-Wohnhaus in schöner sonniger Lage mit optimaler Verkehrsanbindung! Nähere Informationen: www.Immobilien-tirol.net od. Tel. 05358/2333 od. 0664/3543394.

Kirchberg: Großzügiges hochwertig ausgeführtes Penthouse in Skiliftnähe, zentraler dennoch ruhiger Lage, 147 m², Kachelofen, € 900.000,–. St. Johann: Traumhafter Blick auf Wilden Kaiser von der Dachterrasse aus, Maisonette in ruhiger & zentraler Lage, 130 m². Nähe Kitzbühel: Geschäftsfläche, 201 m², in unmittelbarer Nähe zu einer stark frequentierten Talstation ins Skigebiet von Kitzbühel, € 680.000,–. Kirchberg: Preiswerte DGWohnung in Randlage, 77 m², Tiefgaragenplatz, Südbalkon, Kachelofen, € 178.000,–. Dr. Neumayr Immobilien, w w w . i m m o n e u . a t Tel. 0664/8589899. www.euro-immo.at Kössen: Einfamilienhaus in unverbaubarer Traumlage, generalsaniert, € 399.000,–. Tel. 0664/2113400 – Euro Immobilien – 05357/35730. w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

Sonnige Erdgeschosswohnung mit Garten, moderne Küche, Nähe zum Schwarzsee und Golfplatz Schwarzsee, großes Kellerabteil, Carport

Wohnfläche: Schlafzimmer: Badezimmer: Mietpreis:

136 m² 3 3

€ 1.350,- zzgl. NK

Aurach

Gemütliche Ferienwohnung am Bergbauernhof, sonniger Balkon, Kachelofen, handgefertigte Einbauten, ruhige Lage, Abstellraum

Wohnfläche: Schlafzimmer: Badezimmer: Mietpreis:

100 m² 2 1

€ 1.000,- inkl. NK

St. Johann

Wohnung auf zwei Ebenen im Bauernhof, sehr gepflegt, große Räume, Büro, Balkon, 2 Garagenplätze, Parkettböden, sonnige Lage

Wohnfläche: Schlafzimmer: Badezimmer: Mietpreis:

150 m² 3 3

€ 1.600,- zzgl. NK


46 Immobilien

Ausgabe 6

ST. JOHANN: SonnendurchďŹ&#x201A;utete DG-Wohnung mit 3 Balkonen, gute Aussicht, zentrale Lage, ca. 110 m2, 3 SZ, 2 Bäder, neuw. KĂźche, zu verkaufen. Immobilientreuhand Dr. Hetzenauer, Tel. 0664/6180703.

Kirchberg/Zentrum: DOMIZIL BADERGASSE: Barrierefreie (Generation 60+) Etagenwohnung, circa 70 m², Lift, TG, Baubeginn FrĂźhjahr 2010, ab â&#x201A;Ź 275.000,â&#x20AC;&#x201C;.

JOCHBERG: Liegenschaft mit Potential, am Oberhausenweg, zu verkaufen. Immobilientreuhand Dr. Hetzenauer, Tel. 0664/6180703.

Ellmau/Auwald: DachgeschoĂ&#x;wohnung mit hĂśchstmĂśglicher WBF zu verkaufen; 76 m² WNFl., 2 SZ, Landhausstil, Baubeginn FrĂźhjahr 2010, Fertigstellung Weihnachten 2010.

ST. ULRICH: BaugrundstĂźcke mit schĂśnem Seeblick, ca. 600 m2, â&#x201A;Ź 120,â&#x20AC;&#x201C;/m2, zu verkaufen. Idealbau KitzbĂźhel, Tel. 0664/6180703. 3-Zimmer-Wohnung, (90 m2), in Kirchdorf, mit TG, exklusive Ausstattung, HolzbĂśden, Marmor, KĂźche mĂśbliert, Erstbezug, zu attraktivem Preis zu verkaufen. Tel. 0664/3420024. ST. JOHANN: Neu erbautes Landhaus in Alleinlage, ca. 300 m² WďŹ&#x201A;., 1.000 m² Grund, Angebotspreis EUR 1,29 Mio. Dr. Hetz Immobilien, Tel. 0664/2028590.

Aschau: Herrliche Wohnung mit 190 m² WNFl., in besonders schĂśner Lage zu verkaufen. Panoramablick auf das Dorf und die umliegende Bergwelt, 3 SZ, 3 Bäder, Preis a. Anfrage. VORSORGE & WOHNEN Immobilientreuhand GmbH â&#x20AC;&#x201C; ofďŹ ce@vowo.at â&#x20AC;&#x201C; Tel. 0043/ 664/4340727. JOCHBERG: 94 m2-DachgeschoĂ&#x;wohnung mit Galerie, Balkon, auf Wunsch mĂśbliert, zu verkaufen; ca. â&#x201A;Ź 240.000,â&#x20AC;&#x201C;. Tel. 0664/2418510.

PRIVATVERKAUF: Wohnung, ca. 45 m2, am Sonnberg in KitzbĂźhel mit gr. Terrasse, ca. 8-10 Min. zu FuĂ&#x; ins Zentrum, neu adaptiert, Bad, KĂźche, WZ, SZ, WC, Ruhezone, FREIZEITWOHNSITZ, sofort beziehbar. Tel. 0676/6082600. Anwesen mit viel Charme und Atmosphäre auf einer AnhĂśhe von Cannes mit atemberaubendem Blick auf das Mittelmeer und die Stadt Cannes zu verkaufen. In nur 3 Minuten sind Sie mit dem Auto mitten im Stadtzentrum! Eine einzigartige Lage! Hr.Lederer, Tel. +43/ 699/19062180 oder e-mail: rudolf. lederer@gmail.com

TOP !!! HAGSTEINER IMMOBILIEN GESMBH: GRUNDSTĂ&#x153;CKE/ REITH, â&#x20AC;&#x17E;Superlagenâ&#x20AC;&#x153;, voll erschlossen, ländliche Umgebung, ca. 900 m² bis ca. 1.500 m², zu verkaufen. Tel. 0043/5356/62598 oder 0043/ 664/1015061; www.hagsteiner.at

www.euro-immo.at Fieberbrunn: GroĂ&#x;zĂźgiges Landhaus in Toplage, â&#x201A;Ź 700.000,â&#x20AC;&#x201C;. Tel. 0664/2113400 â&#x20AC;&#x201C; Euro Immobilien â&#x20AC;&#x201C; 05357/35730. â&#x20AC;&#x201C; Kirchberger Sonnenhäuser â&#x20AC;&#x201C; Wohnungen zu verkaufen! 130 m² in einmaliger, sonniger und ruhiger Aussichtslage mit Terrassen und Gartenfläche, exklusive Ausstattung, Bauträgerobjekt jetzt schlĂźsselfertig. 2 Wohnungen noch verkäuflich. Ing. Franz Obermoser Bauträger GmbH www.obermoser.kitz.net Tel. 0043/664/35 26 726 (Ing. Obermoser) KIRCHBERG: 3 tolle, fast neue Dachterrassenwohnungen, ab 140 m2 WďŹ&#x201A;., ab â&#x201A;Ź 595.000,â&#x20AC;&#x201C;. ExposĂŠ anfordern. ST. JOHANN: 4-Zi.-Whg., totale Sonnenlage, Bj. 95, ca. 100 m2 WohnďŹ&#x201A;., â&#x201A;Ź 220.000,â&#x20AC;&#x201C;. WAIDRING a. d. Steinplatte: 3 tolle Luxushäuser, teuerster Ausbau, 230 m2 WďŹ&#x201A;., Sichtdachstuhl, usw., â&#x201A;Ź 850.000,â&#x20AC;&#x201C;. MB - Immobilien Tel. 0049/152/04447724

S K I W E LT - B R I X E N TA L GrundstĂźck mit alter Villa 1.458 m2 GrundstĂźck mit respektablem Ansitz, ca. 500 m2 WNfl., herrlichste SonnenhĂśhenlage mit grandioser Aussicht. Privatverkauf. Kaufpreis auf Anfrage. Mobil: 0676 / 728 75 73

ALPIN

Immobilien JufďŹ nger Häuser, Wohnungen, BaugrĂźnde zu verkaufen Ellmau: Landhaus in sonniger, ruhiger Lage, Tiroler Baustil, GďŹ&#x201A;. 1.200 m2, WďŹ&#x201A;. ca. 350 m2, Bj. 1981, inkl. Gartenwhg., Doppelgarage, Stellplätze, KP â&#x201A;Ź 1.430.000,Walchsee: Landhaus im Tiroler Stil in unverbaubarer, ruhiger Hanglage, Glf. 1.455 m², zugepachtet 4.082 m², WďŹ&#x201A;.ca. 250 m², Bj. 1966/72, Kachelofen, Sauna, Weinkeller, begehbarer Kleiderschrank, Garage fĂźr 2-3 PKW, KP: â&#x201A;Ź 560.000,HochďŹ lzen: Sonniger, ruhiger Baugrund, GďŹ&#x201A;. 519 m2 u. Weganteil ca 50 m2, Pläne f. Niedrigenergiehaus liegen vor und kĂśnnen Ăźbernommen werden, KP. â&#x201A;Ź 90.000,Aurach: Reihenhaus Golfplatznähe, Bj. 2009, WďŹ&#x201A;. 140,78 m2, GrĂźnďŹ&#x201A;äche 133 m2, Terrasse 42 m2, Balkon 10,75 m2, Kachelofen, 2 Stellplätze (Carport) VB â&#x201A;Ź 465.000,-

Fotostudio Brosenbauer

Wir suchen laufend Objekte fĂźr vorgemerkte Kunden! Dipl.-RechtspďŹ&#x201A;egerin (FH)

Ilse-Dore Ohm

Immobilien mit Fotos unter: www.remax-alpin.at E-Mail: ilse-dore.ohm@remax-alpin.at 5FMFGPO   t.PCJM    Ich freue mich Ăźber Ihren Anruf!!!!!

KAUF: !! Zentral !! DachgeschoĂ&#x;wohnung am FuĂ&#x;e der Streifabfahrt WohnďŹ&#x201A;. ca. 170 m², KĂź., 2 Bäder, WZ, 3 SZ, hochw. Einrichtung, 2 Balkone, 2 Autoabstellplätze, Sauna KP: KitzbĂźhel: Maisonettewohnung in ruhiger Lage (Nähe Tirolerhof), WohnďŹ&#x201A;. ca. 110 m², KĂźche, 1+1 Bad, Wohnzimmer, 2 SZ KP: KitzbĂźhel: Wohnung in Toplage am Lebenberg: WohnďŹ&#x201A;. ca. 60 m², KĂźche, Bad, Wohnbereich, 2 SZ, Schwimmbad, Sauna KP: KitzbĂźhel, Wohnen auf der Bichlalm: 5 Wohnungen, verfĂźgbare WohnďŹ&#x201A;äche ca. 90-110 m², unmĂśbliert KP: â&#x201A;Ź 775.000,â&#x20AC;&#x201C; bis St. Johann in Tirol: Teilweise mĂśbliert, WohnďŹ&#x201A;. ca. 150 m², 2 Schlafzimmer, Bad, KĂźche + Wohnbereich, Lift, Autoabstellplätze KP: Kirchberg: 5 Wohnungen in BESTER LAGE, Fertigstellung Juni 2010, WohnďŹ&#x201A;. ca. 152-180 m² inkl. Wellnessbereich KP: ab Kirchberg, Wohnung am Sonnberg: WohnďŹ&#x201A;. ca. 65 m², KĂźche, 1 Bad, Wohnzi., 2 SZ Terrasse + Rasen, gr. Keller, Autoabstellplatz KP:

â&#x201A;Ź 2.550.000,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź

595.000,â&#x20AC;&#x201C;

â&#x201A;Ź

320.000,â&#x20AC;&#x201C;

â&#x201A;Ź 1.500.000,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź

795.000,â&#x20AC;&#x201C;

â&#x201A;Ź 1.135.000,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź

180.000,â&#x20AC;&#x201C;

G. KAGER â&#x20AC;&#x201C; MAG. P. GRISSMANN GMBH â&#x20AC;˘ Jochberger StraĂ&#x;e 98, 6370 KitzbĂźhel Tel. 05356 / 65 613 â&#x20AC;&#x201C; 19 â&#x20AC;˘ 0664 / 8339852 â&#x20AC;˘ www.grizzly.at

Zu verkaufen: Bezirk KitzbĂźhel: Herrenhaus in Panoramalage, ca. 1.460 m² Grund, KP â&#x201A;Ź 850.000,â&#x20AC;&#x201C;. Bezirk KitzbĂźhel: Bauernhaus Nachbau, Altholz, groĂ&#x;es Wohnzimmer, schĂśne Lage. Ellmau: Neue â&#x20AC;&#x17E;AlmhĂźttenvillaâ&#x20AC;&#x153; auf der Sonnenseite. Ellmau: GrundstĂźcke am Ortsrand. Zu vermieten: Bezirk KitzbĂźhel: Bauernhaus, nette Lage, groĂ&#x;es Wohnzimmer, 2010 fertig ausgebaut. Brixental: DG-Wohnung, 2 SZ, in atemberaubender Aussichtslage, â&#x201A;Ź 710,â&#x20AC;&#x201C; zzgl. BK. Brixental: Neues Haus an der hohen Salve, Aussichtslage, ca. 175 m² Wfl. Kirchberg: SchĂśne DG-Wohnung, 3 SZ, in Pistennähe. Hopfgarten: 2-Zimmer-Wohnung, ca. 70 m², â&#x201A;Ź 400,â&#x20AC;&#x201C; zzgl. BK. Scheffau: Zuhaus, ca. 65 m², schĂśne Aussichtslage. KRONER REALITĂ&#x201E;TEN GMBH â&#x20AC;˘ Tel. 0043-5372-72 2 72 Email: info@kroner-realitaeten.com www.kroner-realitaeten.com

www.lebenberg-immobilien.com

NEUIGKEITEN TeilauszĂźge aus unserem groĂ&#x;en Portfolio .... Kirchberg: Ă&#x201E;lt. Haus mit ca. 280 m2 Wfl. + 700 m2 Grund, sonnseitig, gĂźnstig zu verk. Staudach: SchĂśnes Tiroler Landhaus m. ca. 170 m2 Wfl., nett mĂśbl., Kaiserbl., zu verk. BaugrundstĂźcke in guten Lagen + versch. Altbestände in Kitz u. Umgeb. zu verk. Kochau: Bestens eingerichtetes Landhaus, Panoramablick, 5 SZ, Schwimmb., zu verk. Lebenberg Traum eines Tiroler Landhauses, Bestlage m. Blick auf die Stadt, zu verk. Bichlalm: Vollerschlossener Baugrund (Kanal/Zufahrt vorh.) in Bestlage zu verk. Steuerberg â&#x20AC;&#x201C; Lutzenberg â&#x20AC;&#x201C; Lebenberg: Exkl. Landhäuser (auch Erstbezug) zu verm. Exklusive Wohnungen: Reith / Aurach / St. Johann / Kitz: Whgen. in GrĂśĂ&#x;en von 60330 m2 zu verk. ## Kitz: Neubau, 10 Wohnungen. / Kirchberg-Sonnseite: Versch. exkl. Neubauwohnungen (Spertental) / 2 Maisonettewohnungen, 130-150 m2, zu verk. Kitz, Schwarzsee: Landhaus kurz vor der Fertigstellung, ca. 550 m2 Wohnfläche, zu verkaufen. Sie kĂśnnen die Raumeinteilung noch mitbestimmen. Beste Bauweise, Sichtdachstuhl in Altholz. Kitz: Die Luxuswhg. m. ca. 500 m2 Wfl., fuĂ&#x;läufig, Schwimmbad, Lift, TG, .... z. verk. MIETE: Exklusive Zentrumswhg. in Kitz, 2. OG, m. ca. 300 m2 Wfl. + Tiefgarage. ## Oberndorf, Wohnung im ehemaligen Bauernhof, vollkommen neu ausgebaut (Altholz), 130 u. 170 m2. Reith: Neuw. Haus (gut als Praxis geeignet) samt groĂ&#x;z. Whg. um 1,1 Mio zu verk. Lutzenberg: GroĂ&#x;zĂźg., neue Landhausvilla, Sonnenlage, freier Panoramabl., z. verm. Reith/Aschau/St. Johann/Ellmau/Brixen/St. Ulrich: SchĂśne Häuser zu verkaufen.

Lebenberg-Immobilien Nikolaus Leitner KEG | Lebenbergstr. 11 A-6370 KitzbĂźhel | Tel. +43-(0)5356-64695 | Mobil +43(0)664-4238563


Immobilien 47

11. Februar 2010

www.euro-immo.at KitzbĂźhel: WunderschĂśnes Reihenhaus auf 870 m2 Grund, generalsaniert, ca. 180 m2 WďŹ&#x201A;., Garage, â&#x201A;Ź 500.000,â&#x20AC;&#x201C;. Tel. 0664/2113400 â&#x20AC;&#x201C; Euro Immobilien â&#x20AC;&#x201C; 05357/35730. KITZBĂ&#x153;HEL: Eigentumswohnung im Zentrum, 40 m², Balkon, 2 Parkplätze, 2 Zi., EUR 250.000,â&#x20AC;&#x201C;. Dr. Hetz Immobilien, Tel. 0664/2028590. NEU â&#x20AC;˘ NEU â&#x20AC;˘ NEU â&#x20AC;&#x201C; â&#x20AC;&#x17E;Sieâ&#x20AC;&#x153; werden staunen! TRAUMWOHNUNG Kirchdorf i.T. â&#x20AC;&#x201C; modern â&#x20AC;&#x201C; exklusiv, Parterre mit Terrasse / Garten (ideal fĂźr Gartenliebhaber) und direktem Blick zum Wilden Kaiser, Mietpreis â&#x201A;Ź 1.500,â&#x20AC;&#x201C;. Viele Infos u. Bilder unter www.insieme.dermaler.cc So wohnen nur â&#x20AC;&#x17E;Sieâ&#x20AC;&#x153;! Infotel: +43/ 660/2150985. Verkauf eines BaugrundstĂźckes: In Ellmau wird ein schĂśnes und sonniges GrundstĂźck verkauft. Anfragen bitte an Tel. 0664/ 3526726; www.obermoser.kitz.net

JOSEF BRUNNER Wald 25 â&#x20AC;˘ 6352 Ellmau Tel. 05358/3468 â&#x20AC;˘ Fax: 43321 www.jb-immobilien.com

Zu verkaufen: Going: Excl. Landhausvilla, freier Rundblick, Sonnenlage, Erstbezug. Kirchberg/Dorf: Ferienwohnung, ca. 40 m², neu renoviert, KP â&#x201A;Ź 135.000,â&#x20AC;&#x201C;. KitzbĂźhel/St. Johanner StraĂ&#x;e: Ferienwohnung, KP â&#x201A;Ź 135.000,â&#x20AC;&#x201C;. Scheffau: GroĂ&#x;zĂźgiges Landhaus, Bj. 2007, ruhige und sonnige Wohnlage. Ellmau: Ca. 1.350 m2 GrundstĂźck mit Altbestand, in Top Aussichtslage. Gebiet Wilder Kaiser: Top gepďŹ&#x201A;egtes Landhaus, behindertengerechte AusfĂźhrung, ca. 180 m² WďŹ&#x201A;., KP â&#x201A;Ź 700.000,â&#x20AC;&#x201C;. St. Johann: Excl. Penthousewohnung in schĂśner Wohngegend, ca. 100 m2 WďŹ&#x201A;.

2-5-Zimmer-Eigentumswohnungen zu verkaufen, in St. Johanner Bestlage! ab â&#x201A;Ź

500,â&#x20AC;&#x201C;/monatl. bei einer Anzahlung v. â&#x201A;Ź 15.000,â&#x20AC;&#x201C;

24 Stunden Hotline: 0664 / 20 30 40 3 â&#x20AC;˘ CGO Wohnbau GmbH 100 weitere Immobilien unter: www.handschlag.cc

Kirchberg, Nähe Loipe, wunderschĂśne Lage: EG-Whg., 109 m2, mit 2 Terrassen, 2 Bädern, 3 SZ, WZ, KĂźche, TG-Platz, Kellerabteil, zu verkaufen. Tel. 0664/3889527. Baugrund in Brixen, tolle, sonnige Lage, nur an Einheimische, keine Makler, zu verkaufen. Tel. 0664/ 3081655. 200 bzw 400 m²-Whg., Traumlage St. Jakob i.H. Tel. 0664/3929049. Waidring, Bez. KitzbĂźhel, Tirol: Exklusive DHH-NB, 111,8 m2 WďŹ&#x201A;., am FuĂ&#x;e der Steinplatte. WunderschĂśne Ruhelage, traumhafter Bergblick zum Wilden Kaiser, Waidringer Steinberge, SĂźdhang. Musterhaus zu besichtigen. â&#x201A;Ź 325.000,â&#x20AC;&#x201C; (von Privat). Tel. 0049/8564/96110. Privatverkauf einer Kleinwohnung, Bezirk, nur â&#x201A;Ź 105.000,â&#x20AC;&#x201C;, KitzbĂźhel, Kredithilfe mĂśglich! Tel. 0664/ 5333625; aggstein@goingnet.at â&#x20AC;&#x201C; http://www.w-h-i.lu/obj10068.html Privatverkauf: Gr. Wohnung, Bez. KitzbĂźhel, mit Garten-Schwimmbad-Sauna-Fitnessraummitnutzung, in Toplage, geringe Anzahlung, Kredithilfe mĂśglich! Tel. 0664/5333625; aggstein@goingnet.at http://www.w-h-i.lu/obj10071.html Verkaufe Reihenhaus in KitzbĂźhel, 70 m2 WďŹ&#x201A;. Tel. 0664/4187868.

2EHUH*lQVEDFKJDVVH.LW]EÂ KHO

KitzbĂźhel: Stadt MĂśbliertes Apartment KitzbĂźhel: Villa in Top Lage Kirchberg: DG Wohnung in Bestlage Kirchberg: Neubau Landhausvilla Reith: Teilbares BaugrundstĂźck in bester Lage Aurach: GroĂ&#x;zĂźgige Landhausvilla in Sonnenlage St. Johann: DG Wohnung Erstbezug St. Johann: EFH in bester Lage 7HO  

(PDLORIILFH#PIREMHNWLPPRELOLHQDW

ZZZPIREMHNWLPPRELOLHQDW

KIRCHBERG: Wohnung, ca. 89 m², ruhige SĂźdlage, ErdgeschoĂ&#x;, gr. WZ, 2 SZ, WC, Bad, KĂźche, Balkon, Parkpl., Keller, Skibus 100 m, Skiabfahrt bis auf 200 m, Zentrum 1 km. KEIN MAKLER! â&#x201A;Ź 250.000,â&#x20AC;&#x201C;. Tel. 0664/8496040. REITH: Freizeitwohnsitz im Tirolerstil mit Garten, reine WďŹ&#x201A;. 140 bis 180 m², ab EUR 780.000,â&#x20AC;&#x201C;. Dr. Hetz Immobilien, Tel. 0664/2028590. KIRCHBERG: Studio, ca. 33 m², ruh., sonnige Lage, EG, WZ, mit Schlafecke, Bad, KĂźche, Balkon, gr. Garten, Parkpl., Keller, Skibus 100 m, Skiabfahrt auf 50 m, Zentr. 1,5 km. KEIN MAKLER! â&#x201A;Ź 95.000,â&#x20AC;&#x201C;. Tel. 0664/8496040.

?bpqb>aobppbcÂ&#x203A;o_bpqb>aobppbk .LW]E KHO (7: 1lKH *ROISODW] )UHL]HLWZRKQVLW]  6= :Ă  FD  P .3 ½² .LW]E KHO 1HXEDX()+ DP +DKQHQNDPP :Ă 1Ă  FD P*UXQGVW FNFDP .3DXI$QIUDJH .LW]E KHO *UXQGVW FN %LFKODOP PLW %DXEHVFKHLG *UXQG FD  P .3 DXI $QIUDJH .LW]E KHO ([NO 1HXEDX ()+6WDGW]HQWUXP:Ă 1Ă  FD  P *UXQGVW FN FD P.3DXI$QIUDJH 5HLWK  H[NO 1HXEDXZRK QXQJHQ LP =HQWUXP  6= :Ă DEFDP.3D$

5HLWK7UDXPKDXVI*URÂ&#x2030; IDP:Ă FDP*UG FDP6=%lG 6DXQD6FKZLPPE.3D$ .LUFKEHUJ 6RQQLJH VHKU UXKLJH *DUWHQZRKQXQJ :Ă  FD  P  6=  %lGHU :HOOQHVVEHUHLFK PLW6DXQD.3½² .LUFKEHUJ 1HXEDXSUR MHNW $/DJH :Ă  DE FD P.3DE½0LR 6W -RKDQQ (7: ]HQWUD OH /DJH )UHL]HLWZRKQVLW]  6= :Ă  FD  P .3 ½² 2EHUQGRUI 3HQWKRXVH ZRKQXQJ *DUWHQDQWHLO  6=:Ă  DE  P .3 ½²

'HU,PPRELOLHQPDNOHUPLWGHPLQWHUQDWLRQDOHQ1HW]ZHUN [LQ.LW]EÂ KHOÂ&#x2021;9RUGHUVWDGW 9RUGHUVWDGWÂ&#x2021;$.LW]EÂ KHO 6W-RKDQQL7Â&#x2021;3RVWVWUDÂ&#x2021;$6W-RKDQQL7 7HOÂ&#x2021;ZZZHQJHOYRHONHUVFRPNLW]EXHKHOÂ&#x2021;0DNOHU 6



 

 


48 Immobilien TOP !!! HAGSTEINER IMMOBILIEN GESMBH: Mehrfamilienwohnhaus/Kirchberg, 6 Wohnungen, beste Lage, Zentrum fuĂ&#x;läuďŹ g erreichbar, ca. 355 m² GesamtwohnďŹ&#x201A;., ca. 755 m² Grund zu verkaufen. KP: ca. â&#x201A;Ź 820.000,â&#x20AC;&#x201C;. Tel. 0043/ 5356/62598 oder 0043/664/ 1015061; www.hagsteiner.at www.euro-immo.at St. Johann: Anlegerwohnung, nähe Schilift, 35 m2 + 7 m2 Balkon â&#x20AC;&#x201C; gut vermietbar, â&#x201A;Ź 80.000,â&#x20AC;&#x201C;, provisionsfrei! Tel. 0664/2113400 â&#x20AC;&#x201C; Euro Immobilien â&#x20AC;&#x201C; 05357/35730. Kirchberg, Mehrfamilienvilla in Toplage, 6 abgeschlossene Wohnungen, GrundďŹ&#x201A;. 755 m², KP â&#x201A;Ź 820.000,â&#x20AC;&#x201C;. volker.ludewig@sreal.at â&#x20AC;&#x201C; Tel. 050100/26359; www.sreal.at

ZU VERMIETEN St. Johann: Nette 2-Zimmer-Wohnung, 38 m2, teilmĂśbliert, ab März, an Single od. Paar, zu vermieten; â&#x201A;Ź 450,â&#x20AC;&#x201C; inkl. BK. Tel. 0650/2505505. KitzbĂźhel: Wohnung, 54 m2, + Balkon, Vorraum, Garderobe, DU/WC, KĂźche, WZ, 2 SZ, ab 1.4. zu vermieten. Tel. 0676/5458645.

Ausgabe 6

Oberndorf bei KitzbĂźhel, Sonnseite: 3-Zi.-Wohnung privat zu vermieten; â&#x201A;Ź 600,â&#x20AC;&#x201C; + BK. Tel. 0664/2410720.

KitzbĂźhel, zentrumsnah: GemĂźtliches, kleines Haus, mit Blick auf die Streif, in sehr sonniger, ruhiger Lage; â&#x201A;Ź 1.550,â&#x20AC;&#x201C; + BK. Tel. 0676/7252318.

VollmĂśbl. Ferienwohnung, ca. 60 m2, (nur Zweitwohnsitz), zentrale, sehr sonnige Lage in Brixen, langfristig zu vermieten. Tel. 05334/8444.

Wohnung, ca. 45 m2, teilmĂśbliert, in KitzbĂźhel zu vermieten. Tel. 0664/ 5909893.

Sonnige Wohnung in Reith, ca. 65 m2, Balkon, ev. teilmĂśbliert, an Katzenliebhaber zu vermieten. Tel. 0699/16111150.

KitzbĂźhel â&#x20AC;&#x201C; BĂźro, Geschäft, Ord. â&#x20AC;&#x201C; Im Gries am Lift â&#x20AC;&#x201C; ca. 80 m² â&#x20AC;&#x201C; langfristig â&#x20AC;&#x201C; inkl. 2 P. + 2 TG â&#x20AC;&#x201C; direkt â&#x20AC;&#x201C; Tel. 0664/1313222.

KÜssen: SchÜne Ferienwohnung, neu renoviert, ca. 80 m2, teilmÜbl., Balkon, sonnige Lage, Nähe Golfplatz, direkt an der Loipe. Tel. 0664/2319500.

St.Johann/Tirol: Sonnige, ruhige, zentral gelegene 2-Zi.-Wohnung, 55 m², zu vermieten. Tel. 0676/ 6075500.

ELLMAU: Mietwohnungen in Alleinlage, Kaiserblick, 120 bis 140 m², EUR 1.250,â&#x20AC;&#x201C; BMM. Dr. Hetz Immobilien, Tel. 0664/2028590. Garconniere, 28 m2, â&#x201A;Ź 350,â&#x20AC;&#x201C;, in St. Johann, an ruhige Einheimische zu vermieten. Tel. 05352/66470. REITH: Vermiete langfristig, ab Mai, schĂśne Ferienwohnung, WZ mit Kachelofen, 2 SZ, KĂź., 2 Bäder, SĂźdbalkon, freier Blick auf Wilden Kaiser und Hahnenkamm, â&#x201A;Ź 1.000,â&#x20AC;&#x201C;. Tel. 0664/7676262. JOCHBERG: Vermiete längerfristig teilmĂśblierte Ferienwohnung. Tel. 0664/1386574.

Die schĂśnsten Immobilien KitzbĂźhels!

KIRCHBERG/SONNBERG: Herrliche DachgeschoĂ&#x;wohnung mit Panoramablick zu vermieten; 190 m² WNFl., 3 SZ, 2 Bäder, BĂźro, Wintergarten, teilmĂśbliert, ab sofort, â&#x201A;Ź 2.500,â&#x20AC;&#x201C;/Monat + BK. Tel. +43/664/4340727. KitzbĂźhel: Wohnung, 62 m2, + Balkon, Vorraum, Bad, WC, KĂźche, WZ, Dachschräge/Schlafraum, Abstellkammer, ab 1.3. zu vermieten. Tel. 0676/5458645. KIRCHBERG: SchĂśne Wohnung, ca. 42 m², mĂśbliert, zentrumsnahe Lage, ErdgeschoĂ&#x;, Schlafzimmer, Bad, WohnkĂźche, Sat-TV, Autoabstellplatz, Kellerabteil, langfristig zu vermieten! fotograďŹ ker@gmx.at

REITH b. KITZB.: 3-Zi.-Whg. m. Sichtdachstuhl, 95 m2 + Wohnbalkon, ca. 20 m2, â&#x201A;Ź 1.100,â&#x20AC;&#x201C; + BK. JOCHBERG: Landhaus m. viel Holz, 2 KachelĂśfen, 170 m2 WďŹ&#x201A;., Do.Garage, â&#x201A;Ź 1.400,â&#x20AC;&#x201C; + â&#x201A;Ź 450,â&#x20AC;&#x201C; BK. KIRCHBERG: Zuhäusl an der Skiabfahrt, 100 m2, â&#x201A;Ź 1.000,â&#x20AC;&#x201C; + BK. 2-Zi.-Luxuswhg., 75 m2, mit Wintergarten, â&#x201A;Ź 750,â&#x20AC;&#x201C; + BK. ST. JOHANN: 2 tolle Häuser, 100 und 140 m2 WďŹ&#x201A;., ab â&#x201A;Ź 1.200,â&#x20AC;&#x201C; + BK. 3-Zi.-Whg., neu, im Ort, 75 m2. KITZBĂ&#x153;HEL: Penthousewohnung, 220 m2 + Landhausvilla mit 250 m2. WAIDRING: 2- + 3-Zimmer-Wohnung, wie neu, ab â&#x201A;Ź 550,â&#x20AC;&#x201C; + BK. ELLMAU: Maisonettewohnung, 120 m2 WďŹ&#x201A;., Kachelofen, 2 Bäder, im Ort, eig. Eingang, â&#x201A;Ź 700,â&#x20AC;&#x201C; + BK. MB - Immobilien Tel. 0049/152/04447724

Brixen i. Th.: Zentral gelegene Wohnung, ca. 45 m2, kpl. ausgestattet, fßr 1 Pers., langfristig zu vermieten. Tel. 0676/5720003. KÜssen: SchÜne 2-Zi.-Ferienwhg., mit Balkon, längerfr. zu vermieten. Keine Haustiere. Tel. 05332/77055. Kirchberg-Zentrum: 2-Zimmer-Wohnung mit Wintergarten, Tiefgaragenstellplatz, Kellerabteil, ca. 75 m2, teilw. mÜbliert, 1. Stock, Lift. Tel. 0699/11995022. Erpfendorf: Maisonettenwhg., ca. 35 m2, in ruhiger, sonnige Lage, ca. 16 m2 Terr., mÜbl., ab sofort zu verm. Tel. 0699/81971928, ab 17 Uhr.

www.vowo.at

KITZBĂ&#x153;HEL: Neue DachgeschoĂ&#x;wohnung, Wfl. ca. 150 m2, herrlicher Ausblick, Lift, Tiefgarage, exklusive Ausstattung, EUR 1,500.000 KITZBĂ&#x153;HEL: Zeitlose Wohnung am Sonnberg, Freizeitwohnsitz, Wfl. ca. 150 m2, Balkon, Garage, Traumblick, EUR 1,300.000 KIRCHBERG: GroĂ&#x;zĂźgiges Domizil an der Schiabfahrt, Wfl. ca. 325 m2, Grund ca. 2.000 m2, sonnig, ruhig, herrlicher Rundumblick, 5 SZ, Garten mit Schwimmbad, Kaufpreis auf Anfrage KITZBĂ&#x153;HEL: Praktische Ferienwohnung, Freizeitwohnsitz, Wfl. ca. 42 m2 + 60 m2 Terrasse, herrlicher Blick, kpl. mĂśbliert, EUR 255.000

KIRCHBERG IN TIROL - ZENTRUM

KITZBĂ&#x153;HEL: Wohnung am Lebenberg mit Hahnenkamm-Blick, Wfl. 60 m2 + sonnige Terrasse, 2 SZ, schĂśne Altholzarbeiten, EUR 420.000

Vorsorge- und Eigentumswohnungen,

KITZBĂ&#x153;HEL: Maisonette-Wohnung in Dreifamilienhaus, Wfl. ca. 176 m2, Terrasse + Garten ca. 85 m2, 6 SZ, zentrumsnahe Lage an der KitzbĂźheler Ache, guter Zustand â&#x20AC;&#x201C; perfekt zur individuellen Gestaltung, EUR 850.000

direkt vom Bauträger zu verkaufen

KITZBĂ&#x153;HEL: Sehr gepflegtes Tiroler Haus am FuĂ&#x;e des KitzbĂźheler Horns, unverbaubare Lage, Wfl. ca. 250 m2, Grund 1.160 m2, EUR 1,950.000

â&#x20AC;˘ Barrierefreies bzw. mietfreies Wohnen im Zentrum

REITH: Exklusive Wohnung/Haushälfte in sonniger Ruhelage, Wfl. ca. 110 m2 + Balkon + 260 m2 Garten, 3 SZ, Kamin, schicke Ausstattung mit Altholz, Naturstein, Sichtgiebel

â&#x20AC;˘ Tiefgarage, Lift, Top-Ausstattung, unverbaubare SĂźdlage

JOCHBERG/Miete: Gemßtliches, sehr nettes Tiroler Haus, 3-4 SZ, 2 Bäder, erstklassiger Zustand, ab sofort langfristig, auf Wunsch komplett mÜbliert!

,QJH 0HLVH  .DULQ *RUQLN ,PPRELOLHQ *PE+$VFKEDFK IHOG.LW]EÂ KHO7HORGHU RIĂ&#x20AC;FH#LPPRELOLHQNLW]FRPÂ&#x2021;Â&#x2021;Â&#x2021;ZZZLPPRELOLHQNLW]FRP

â&#x20AC;˘ Vorsorgewohnungen fĂźr Kapitalanleger bzw. als Pensionsvorsorge â&#x20AC;˘ 2-4 Zimmerwohnungen (ab 70 m², ab ` 275.000,-) â&#x20AC;˘ â&#x20AC;&#x17E;Schiroute Achenpromenadeâ&#x20AC;&#x153; und Skibus direkt beim Haus â&#x20AC;˘ 2 Luxus-DachgeschoĂ&#x;wohnungen â&#x20AC;˘ Fertigstellung FrĂźhjahr 2011

ort: ab sof f u a k r Ve 0 727 4/43 4 6 6 3 4 +

Vorsorge & Wohnen Immobilientreuhand GmbH | A-6365 Kirchberg in Tirol | Haarpointweg 26 Tel. +43 5357 35740 | Fax +43 5357 35321 | office@vowo.at | www.vowo.at


Immobilien 49

11. Februar 2010

Sehr schöne, sonnige Ferienwohnungen (ca. 60-100 m2), möbl., in Kirchberg zu vermieten. Tel. +43/ 5357/2806; www.machurlaub.at Kirchberg, Zentrum, Sparkassenhaus: 100 m2-Wohnung mit Balkon, 2 SZ, TG, Lift, Kellerabteil, langfristig zu vermieten. Miete: € 1.200,– exkl. BK. Tel. 0664/9223688.

REITH/KITZBÜHEL: Vermiete excl. Ferienwohnung, möbliert, in Traumlage von 1.050 m Höhe. 60 m² Wfl., 1 SZ, Küche, Stube, Wohnzi., Bad, Terrasse, Garten, (keine Haustiere), mtl. € 1.300,– warm. Für Leute die was besonderes wollen. Tel. +49/171/2772211. w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

T O P W O H N U N G Kirchdorf i.T. – extravagant – hochmodern mit einem Flair der besonderen Art (Design) – Parterre mit Terrasse / Garten und Ausblick auf den Wilden Kaiser sowie auf das Kitzbüheler Horn. Mietpreis incl. BK: € 1.500,–. Infos und Bilder unter www.insieme.dermaler.cc oder Tel. +43 660 2150985

Bar/Pub „Fever“, im Zentrum von Fieberbrunn, ab 1. April zu verpachten. Tel. 05354/56252. 1-Zi.-Appartement, möbl., mit Kochgelegenheit, längerfr., in Erpfendorf zu vermieten. Tel. 05352/8121. Lux. Wohnung, Kitzbühel/Reith, excl. 152 m2, a. 2 Ebenen m. 7 Zi., 2 Bädern, Kamin, Garten, KM € 2.290,– EBK. InfoTel. 0049/871/43707. Kleine Whg., 37 m2, in Fieberbrunn zu vermieten. Tel. 0664/3375669. w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

NEU • NEU • NEU – „Sie“ werden staunen! TRAUMWOHNUNG Kirchdorf i.T. – modern – exklusiv, Parterre mit Terrasse / Garten (ideal für Gartenliebhaber) und direktem Blick zum Wilden Kaiser, Mietpreis € 1.500,–. Viele Infos u. Bilder unter www.insieme.dermaler.cc So wohnen nur „Sie“! Infotel: +43/ 660/2150985.

ZU KAUFEN GESUCHT www.euro-immo.at Sofortankauf: 2-3-Zimmer-Wohnungen – zwischen Kirchberg und Kirchdorf – sofort Bargeld. Tel. 0664/2113400 – Euro Immobilien – 05357/35730.

PFS Immobilienmanagement GmbH

Hinterstadt 14, 6370 Kitzbühel, Tel.: 05356/66772, www.pfs.at Hr. Knötzl 0664/81 87 258

Te l . : + 4 3 6 6 4 1 2 0 4 5 1 8 · w w w. f m i - k i t z . a t Kauf: KITZBÜHEL stadtnahe Penthouse-Whg., Dachterrasse, provisionsfrei, Wfl. ca. 184 m2 € 920.000,– KIRCHBERG Penthouse Wohnung in Top-Lage, 4 Zimmer, Erstbezug, Wfl. ca. 146 m2 € 900.000,– KIRCHBERG 2 exkl. Wohnungen, Lift, Wellness, Wfl.ca.155 - 185 m2 € 1.135.000,– bis € 1.335.000,– ST.JOHANN exkl. DG-Whg., Lift, Sichtdachstuhl, sonnige Aussichtslage, Wfl. ca.151 m2 € 795.000,– JOCHBERG außergew. Grundstück m. Altbestand, Wfl 150 m2, Gfl ca. 1.170 m2 € 1.300.000,– Miete: 2 KITZBÜHEL charm. DG-Whg. im Zentrum von Kitzbühel, 4 Zimmer, Wfl. 133 m inkl. € 1.650,– KITZBÜHEL Ferienhaus, ruhige sonnige Lage, 4 Zimmer, Wfl. ca. 160 m2 exkl. € 2.500,– KITZBÜHEL reizende DG-Whg., zentrumsnah, 2 Zimmer, Wfl. ca. 60 m2 inkl. € 1.150,– KITZBÜHEL Ferien-Whg. in Aussichtslage, bei Hagstein, 3 Zi., Wfl. ca. 98 m2 inkl. € 1.900,– JOCHBERG Whg. im Landhausstil in sonniger Lage, 3 SZ, Wfl. ca. 160 m2 inkl. € 1.700,– OBERNDORFgemütliche Ferienwohnung im DG, 3 Zimmer, Wfl. ca. 120 m2 exkl. € 1.250,– Alle weiteren Objekte finden Sie unter www.fmi-kitz.at

Kirchberg: NEU Herrliche Eigentumswohnungen in sonniger Ruhelage Größen von ca. 75 m² bis ca. 207 m² mit möblierter Küche, offenem Kamin, Garten oder/und Terrassen, Kaufpreise inkl. dazugehöriger Tiefgaragenplätze ab € 475.000,Sonnberg/Kirchberg: Exklusive Wohneinheiten für höchste Ansprüche Wohnhaus mit 5 Einheiten in unverbaubarer Lage mit exklusiver Ausstattung. Noch 2 Wohnungen mit je 165 m2, 3 Schlafzimmer, 2 Bäder zu vergeben. Kaufpreis inkl. dazugehöriger Tiefgaragenplätze € 895.000,Reith: Individuell gestaltete Wohnungen Ein im Landhausstil errichtetes Dreifamilienhaus beinhaltet 2 Wohnungen (130 m2) mit 3 SZ und ein Haus im Haus (210 m2), mit ebenfalls 3 SZ und integriertem Wellnessbereich. Alle Einheiten sind teilmöbliert und mit offenem Kamin. Sofort bezugsfertig! Kaufpreise inkl. dazugehöriger Tiefgaragenplätze ab € 875.000,Kirchberg: In ruhiger sonniger Lage Ca. 50 m² Wohnung, teilmöbliert, mit ca. 35 m2 Garten und Terrasse, Garage. VB: € 165.000,MIETE: Kitzbühel/Zentrum: 2 Zimmerwohnung ca. 60 m², Wohnraum mit offener Küche, Schlafzimmer, Bad, WC, Mietpreis € 695,- + BK


50 Immobilien www.euro-immo.at Sonniges Einfamilienhaus, in KĂśssen, bis â&#x201A;Ź 500.000,â&#x20AC;&#x201C; gesucht. Tel. 0664/2113400 â&#x20AC;&#x201C; Euro Immobilien â&#x20AC;&#x201C; 05357/35730. Suche kleine Wohnung, mit Balkon oder Terrasse, ab ca. 40 m2, in KitzbĂźhel oder KitzbĂźhel-Umgebung, zu kaufen. Tel. 0650/9092926. Wir suchen fĂźr vorgemerkte Kunden Wohnungen, Häuser sowie Altbestand zum Kauf, in sonniger Stadtlage von KitzbĂźhel und in Reith bei KitzbĂźhel. Tel. 0043/699/19966383 oder info@wohnbau-hoeďŹ nger.at

Ausgabe 6

Suche Einfamilienhaus in KitzbĂźhel und Umgebung, welches stark renovierungsbedĂźrftig ist. Tel. 05356/71632.

Einheim. sucht landwirtschaftliche NutzďŹ&#x201A;äche oder Landwirtschaft zur Bewirtschaftung. Tel. 0664/2726858.

Ferienwohnung mit Tiroler Charme, ruhig gelegen, in Kirchberg, Aschau, Jochberg oder Aurach, ca. 100 m2, 2 SZ, modernes Bad, Kamin / Kachelofen, Terrasse / Balkon, bis â&#x201A;Ź 250.000,â&#x20AC;&#x201C; zu kaufen gesucht. Angebote bitte mit aussagekräftigen Fotos und Beschreibungen an utebigale@yahoo.de

www.euro-immo.at Wir kaufen sanierungsbedĂźrftige Objekte sowie BaugrundstĂźcke (auch mit Altbestand) in Toplage, Bezirk KitzbĂźhel. Tel. 0664/2113400 â&#x20AC;&#x201C; Euro Immobilien â&#x20AC;&#x201C; 05357/35730.

w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

www.euro-immo.at Wir kaufen Häuser bis â&#x201A;Ź 2 Mio. Tel. 0664/2113400 â&#x20AC;&#x201C; Euro Immobilien â&#x20AC;&#x201C; 05357/35730.

GroĂ&#x;raum KitzbĂźhel Attraktives Landhaus in bevorzugter Wohnlage bis â&#x201A;Ź 1,5 Mio. â&#x201A;Ź oder Baugrund fĂźr potenten Interessenten. Kontakt: Gress Immob. GmbH Tel. 0049-8640-8808 gress-immobilien@ t-online.de w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

?bpqb>aobppbcÂ&#x203A;o_bpqb>aobppbk Wir behandeln

Ellmau: WunderschĂśnes Landhaus, TOP Lage, Blick auf â&#x20AC;&#x17E;Wilden Kaiserâ&#x20AC;&#x153;, 2 Einliegerwohnungen, GrundďŹ&#x201A;äche: ca. 630 m², WďŹ&#x201A;.: 270 m², KP: Auf Anfrage!

Von Anfang an richtig!

Ellmau: Einfamilienhaus m. Einliegerwohnung, GrundďŹ&#x201A;äche 630 m², modernst ausgestattet, Blick Auf Wilden Kaiser, WďŹ&#x201A;. 150 m², KP: Auf Anfrage!

Ihre Immobilie wie unsere eigene:

:LUVXFKHQ I UHLQH$U]WIDPLOLHDXV%D\HUQ HLQ+DXV JHUQHDXFKUHQRYLHUXQJVEHG UIWLJ LQ5HLWKXQG8PJHEXQJ PLQG6FKODI]LPPHU ELV½0LR 'HU,PPRELOLHQPDNOHUPLWGHPLQWHUQDWLRQDOHQ1HW]ZHUN [LQ.LW]E KHOÂ&#x2021;9RUGHUVWDGW 9RUGHUVWDGWÂ&#x2021;$.LW]E KHO 6W-RKDQQL7Â&#x2021;3RVWVWUDÂ&#x2021;$6W-RKDQQL7 7HOÂ&#x2021;ZZZHQJHOYRHONHUVFRPNLW]EXHKHOÂ&#x2021;0DNOHU 6



 

Kufstein (Umgebung): TOP IMMOBILIE! Exclusives Bauernhaus mit Alm, hochwertige Ausstattung, traumhafte Lage, 13 ha Wiese, 20 ha Wald, WďŹ&#x201A;. 425 m², KP: Auf Anfrage!

Wenn`s um Ihre Immobilie geht, ist nur eine Bank meine Bank. MĂśchten Sie eine Immobilie kaufen, oder verkaufen? NĂźtzen Sie die Kompetenz und SeriĂśsität der RAIFFEISENBANK WĂ&#x2013;RGL/KUFSTEIN, Zweigstelle ELLMAU. Infos erhalten Sie Ăźber unseren Immobiliensachverständigen ANDREAS HARRINGER, Tel.-Nr. 0664-855 26 47

  als Immobilien - Makler

Finden Sie jetzt Ihre Traumimmobilie!

Nutzen Sie jetzt die neue Immobilienplattform fĂźr den Bezirk KitzbĂźhel und navigieren Sie durch die beeindruckenden Panoramen unserer einzigartigen Region. Jetzt online testen!

www.immobilienmarkt-kitzbuehel.com

by ImmoSolutions KitzbĂźhel GmbH

Im Die m u ob na ili bh en ä pl ng at ig tfo e rm

Raiffeisenbank WĂśrgl Kufstein eGen


Stellenmarkt 51

11. Februar 2010

Schroll-Immobilien.at KITZBÜHEL: Zweitwohnsitzwidmung! Chalet am Lebenberg in Bestlage mit herrlichem, unverbaubarem Stadtblick, Wohnraum mit ca.5 m Höhe, 5 Schlafzimmer mit eigenen Bädern * Bichlalm-Landhaus mit Südblick und Sonnen-Terrassen, original Tiroler Stube mit Kachelofen und offenem Kamin, 4 Schlafräume * Tiroler Haus, charmanter Wohnbereich, 4 Schlafzimmer, Sauna, umwerfendes Panorama * Eigentumswohnung mit kompletter Topausstattung, 2 Schlafzi. und Bäder, Stadtblick, ELW möglich * Erstbezugswohnungen mit Hotelservice nach Wunsch, Küche vom Tischler, offener Kamin, trendige Bäder, 2-3 SZ * MIETE: Nettes, gepflegtes Einfamilienhaus in sonniger Lage, 3 Schlafzimmer, herrlicher Garten REITH: Landhaus, gepflegt mit liebevoller Ausstattung, 4 Schlafzimmer, Sauna, Garage * Wohnung im DG, 4 Schlafzimmer, offener Wohnraum, neuwertig u.schick, Lift, Tiefgarage * Doppelhaushälfte mit 3 Schlafzimmern, sonniger Garten ST. JOHANN: Schönes 1.900m²-Grundstück mit Altbestand (2 Bungalows) * Neue Doppelhaushälfte in ruhiger Lage, 3 SZ, Wohnraum mit Sichtgiebel und Erker JOCHBERG: Sehr gepflegtes 4-Familienhaus mit Zweitwohnsitz

ZU MIETEN GESUCHT

M I E T E:

Wir suchen eine Wohnung in sonniger Lage langfr. zu mieten, ab ca. 50 m2, in Kitzbühel. Tel. 0699/17181181.

Scheffau: 3-Zi.-Wohnung m. Balkon, AAP, Keller. Miete + BK: € 955,–

Suche Wohnung, für 1-2 Personen, (2-3 Zi.), in Kitzbühel und Umgebung zu mieten. Tel. 0676/6600731. Suche Frühstückspension mit ca. 30-50 Betten zu pachten od. auf Leibrente, im Umkreis von 30 km (Kitzbühel)! Kein Restaurant! Bei vernünftigen Konditionen Pachtvorauszahlung bis 6 Monate fix! Keine Makler, nur privat! Zuschriften an den Kitzbüheler Anzeiger unter Nr. 1389. Ferienwohnung mit Tiroler Charme, ruhig gelegen, in Kirchberg, Aschau, Jochberg oder Aurach, ca. 100 m2, 2 SZ, modernes Bad, Kamin / Kachelofen, Terrasse / Balkon, zu mieten gesucht. Angebote bitte mit aussagekräftigen Fotos und Beschreibungen an utebigale@yahoo.de

K A U F: 3-Zi.-Whg in Ellmau: 1.OG mit Keller, TG, Balkon, sämtliche Einbauten und Einrichtungsgegenstände im KP inkludiert. KP: € 340.000,– 24 h Hotline: 0664/2030403 100 weitere Immobilien unter www.handschlag.cc Suche 2-3 Zimmer-Wohnung, Raum Kitzbühel, Oberndorf, St. Johann, zu mieten, bis € 900,–. Tel. 0650/ 4145939. Ruhiges Paar, mittleren Alters, sucht 3-Zimmer-Wohnung, ca. 60 m2, längerfristig, von Privat zu mieten. Bevorzugt Waidring/Umgebung. Tel. 0676/5836089.

Liebe Leser und Kunden!

Suche 3-Zi.-Mietwhg. in schöner, ruhiger Lage im Raum Fieberbrunn. Tel. 0664/6539619.

Anzeigen- und Redaktionsschluss ist jeweils

Viele Kauf- u. Mietobjekte! Mobil erreichen Sie uns gerne unter +43 664 5224888 !

Tel. 05356/65900

schroll.immo@aon.at

www.anzeiger-news.com

Montag, 17 Uhr

STELLENMARKT KITZBÜHELER ANZEIGER

St. Johann: Bäckerei/Konditorei Nill KG – KaiserCafe, sucht ab sofort Vollzeitkraft (m/w), Jahresstelle, für Service und Verkauf. e-mail: rk@ukt.at Zur Verstärkung unserer Mitarbeiter im Bereich Produktion suchen wir zum Eintritt am 1.9.2010 eine/n leistungsbereite/n Mitarbeiter/in für den

S

Lehrberuf Pharmatechnologe/-in Aufgabengebiet: • Bedienen und Steuern der Maschinen und Anlagen in unserer pharmazeutischen Produktion • Durchführen spezieller Herstellungsprozesse für verschiedene Arzneiformen, wie Granulate, Tabletten, Dragees, Salben, Lösungen • Dokumentieren der Produktionsabläufe nach vorgegebenen Richtlinien und damit Sichern der hohen Produktqualität • Fortlaufende Kontrollen und Analysen während der Produktion Haben Sie Interesse an: • Chemie, Physik und Mathematik • Mitarbeit und Lernen in einem Team • Technischen Abläufen und interessiert Sie dieses Berufsbild, so bitten wir um Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Lichtbild und Zeugniskopien.

Gebro Pharma GmbH Personalabteilung 6391 Fieberbrunn/Tirol www.gebro.com

U C H E N ELEKTROINSTALLATEUR zum sofortigen Eintritt! ELEKTRO STROBL Brixen im Thale Tel. 05334-8112-0 Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen jungen GWH-Installateur-Gesellen, der anstrebt schnell selbstständiger Obermonteur zu werden! Gute, leistungsgerechte Entlohnung und ein Firmenauto zählt bei uns zum Standard! Ein abgeschlossener Präsenzdienst ist Vorraussetzung für einen Ganzjahresjob im Brixental! Zuschriften an den Kitzbüheler Anzeiger unter Nr. 1378.


52 Stellenmarkt

Ausgabe 6

Nach 26 Jahren zieht unsere Hausmeisterin in eine andere Stadt. Wir suchen eine freundliche, ehrliche und verantwortungsbewusste

HausbesorgerIn oder Ehepaar (nebenberuflich) fĂźr unser Ferien-Einfamilienhaus. Wohnung wird gestellt, Bezahlung nach Vereinbarung. Tel. 63260, Frau Holzer oder Zuschriften an den KitzbĂźheler Anzeiger unter Nr. 1394. St. Johann: Bäckerei/Konditorei Nill KG â&#x20AC;&#x201C; KaiserCafe, sucht ab sofort Vollzeitkraft (m/w), Jahresstelle, fĂźr Service und Verkauf. e-mail: rk@ukt.at

Kosmetikinstitut in St. Johann i.T. zu ßbernehmen und nahtlos weiterzufßhren. Alternativ nur die Geschäftsausstattung zu ßbernehmen. Zuschriften an den Kitzbßheler Anzeiger unter Nr. 1397. Taxi Toni, St. Johann, sucht ab sofort Taxifahrer/in, fßr Tagdienst. Tel. 0664/3427768.

ist ein erfolgreiches, Üsterreichisches Familienunternehmen in den Kitzbßheler Alpen mit eigener Arzneimittelproduktion. Wir sind international tätig, vertreiben renommierte Produkte und suchen eine/n

Assistenten/-in Personalentwicklung Ihre Aufgaben sind: â&#x20AC;˘ Erledigung aller in Zusammenhang mit Personalentwicklung anfallenden administrativen Tätigkeiten (z. B. Buchung von Seminaren, Abrechnung etc.) â&#x20AC;˘ Betreuung der Mitarbeiter und FĂźhrungskräfte in Personalentwicklungsfragen â&#x20AC;˘ UnterstĂźtzung der Personalleitung bei der Erarbeitung und DurchfĂźhrung neuer Personalentwicklungskonzepte â&#x20AC;˘ Organisatorische Begleitung von PersonalentwicklungsmaĂ&#x;nahmen (z. B. NachwuchsfĂśrderprogramm etc.) Wir erwarten von Ihnen: â&#x20AC;˘ Abgeschlossene Ausbildung (z. B. HAK, HBLA, AHS etc.) und Berufserfahrung â&#x20AC;˘ Einen selbstständigen, strukturierten Arbeitsstil und Organisationsgeschick â&#x20AC;˘ Sehr gute Englischkenntnisse â&#x20AC;˘ Freude am Umgang mit Menschen und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Wir bieten Ihnen eine interessante Position in einem kollegialen Team mit herausfordernden Aufgaben und Entwicklungschancen. Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugniskopien und Lichtbild schicken Sie bitte an:

Gebro Pharma GmbH, Personalabteilung 6391 Fieberbrunn/Tirol, www.gebro.com

Wir suchen fßr unsere Filiale in Kirchdorf Kraftfahrzeugtechniker/in ab sofort. Kennzahl: 4134280 Dipl. Gesundheits- und Krankenpfleger/-schwester fßr unser Altenwohnheim in Kirchdorf wird in Teilzeit (50%) eingestellt. Tagdienst (sowie Bereitschaft zur Urlaubsvertretung). Kennzahl: 4085582 Wir sind ein namhaftes Installationsunternehmen im Brixental. Zur Verstärkung suchen wir einen Heizungsund Sanitärmonteur/in oder Installateur/in. Kennzahl: 4067625

E l e k t ro i n s t a l l a t e u r / i n wird eingestellt. Kennzahl: 4134379 Das Montessori-Haus in St. Johann in Tirol zum ehestmÜglichen Eintritt Krippenhelfer/in mit Engagement. Kennzahl: 4138592 Elektriker/in oder Elektroinstallateur/in wird eingestellt. Kennzahl: 4139163 Bäcker/in oder Bäckerhelfer/in wird gesucht. Arbeitsort: Kirchberg, Kennzahl: 4140312

Wir suchen motivierte/n Mitarbeiter/in fĂźr unsere Kfz-Betrieb im Brixental: Kraftfahrzeugmechaniker Meister/ in und Kraftfahrzeugtechniker/in. Kennzahl: 4143970 Tapezierer/in oder Bodenleger/in mit abgeschlossener Ausbildung und Praxis wird eingestellt. Kennzahl: 4142038 Wir suchen Friseur/in mit abgeschlossener Berufsausbildung (auch ohne Praxis, z.B. Jungfriseur/in oder Wiedereinsteiger/in). FĂźr 38,5 Stunden in St. Johann/T. Kennzahl: 4146199 Einrichtungsberater/in oder Innenarchitekt/in mit

Hotel Pillerseehof & Der Bräuwirt in St. Ulrich am Pillersee sucht: â&#x20AC;˘ ServiererIn mit Inkasso â&#x20AC;˘ Jungkoch/JungkĂśchin â&#x20AC;˘ Bardame/Barman Eintrittsdatum: ab sofort Bewerbungen an: direktion@pillerseehof.com oder Tel. 05354-88176

Suchen ab April:

Zahlkellner/in Servicepraktikant/in Putzfrau/BĂźglerin Abwäscher/in Koch/KĂśchin CafĂŠ-Restaurant SEE4 KitzbĂźhel â&#x20AC;˘ Tel. 05356/66584

entsprechender QualiďŹ kation wird eingestellt. Kennzahl: 4142054 PďŹ&#x201A;egehelfer/in ab sofort in Teilzeitbeschäftigung fĂźr 2030 Stunden/Woche gesucht. Kennzahl: 4147535 Gesucht wird Techniker/in (Heizung,Sanitäre,LĂźftung) mit HTL-Abschluss bzw. LehrabschlussprĂźfung mit Berufserfahrung. Arbeitsort: Hopfgarten oder Jochberg. Kennzahl: 4147165 Taxichauffeur/in oder PkwLenker/in wird ab sofort Nachtdienst gesucht. Kennzahl: 4146009

www.ams.at/kitzbuehel

".4,JU[CĂ IFMt5FMtFNBJMBNTLJU[CVFIFM!BNTBUtXXXBNTBULJU[CVFIFM


Stellenmarkt 53

11. Februar 2010

SUCHE FRISEURIN mit Praxis. Salon Madlen, KitzbĂźhel, Tel. 05356/71527. Suche Zugehfrau fĂźr Privatpension. Tel. 0664/1311222. Hausbetreuung Susanna, Tel. 0664/3668601. Bitte um telefonische Anmeldung.

ist ein erfolgreiches, Üsterreichisches Familienunternehmen in den Kitzbßheler Alpen mit eigener Arzneimittelproduktion. Wir sind international tätig, vertreiben renommierte Produkte und suchen eine/n

Suche fßr ältere, mobile Dame Betreuung von Montag bis Samstag, 17-19.30 Uhr und Freitag und Samstag, vormittags von 7.30 bis 10 Uhr. Tel. 0664/5302695.

Assistenten/-in im Marketing Service Ihre Aufgaben sind: â&#x20AC;˘ Assistenz der Leitung Marketing Service â&#x20AC;˘ Dokumentation und Verwaltung der Werbemittel sowie der notwendigen Unterlagen â&#x20AC;˘ Wartung der Firmen-Homepage â&#x20AC;˘ Koordination von Werbeaussendungen und Firmenveranstaltungen â&#x20AC;˘ Vertretung in der Telefonzentrale

Haushälterin mit sehr guten Kochkenntnissen und Top Referenzen fßr Einfamilienhaushalt in Aurach/ Kochau, fßr ganzjährige Anstellung halbtags, ab sofort gesucht. Zuschriften an den Kitzbßheler Anzeiger unter Nr. 1393.

Wir erwarten von Ihnen: â&#x20AC;˘ abgeschlossene Ausbildung (z. B. HAK, HBLA etc.) und eventuell Berufserfahrung â&#x20AC;˘ gute allgemeine EDV-Kenntnisse, Erfahrung im Umgang mit Datenbanken sind von Vorteil â&#x20AC;˘ teamorientiertes und engagiertes Arbeiten â&#x20AC;˘ Organisationstalent, Flexibilität, Genauigkeit und Zuverlässigkeit â&#x20AC;˘ sehr gute Englischkenntnisse (Wort und Schrift) Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugniskopien und Lichtbild schicken Sie bitte an:

Suche gelegentlich männliche Hilfe fßr Appartementhaus in Kitzbßhel. Zuschriften an den Kitzbßheler Anzeiger unter Nr. 1391.

ORDINATIONSASSISTENTIN aus dem Raum St. Johann gesucht. Bildzuschriften an den KitzbĂźheler Anzeiger unter Nr. 1387.

Gebro Pharma GmbH, Personalabteilung 6391 Fieberbrunn/Tirol, www.gebro.com

Welche Näherin bessert meine Wäsche fßr Appartementhaus in Kitzbßhel aus? Zuschriften an den Kitzbßheler Anzeiger unter Nr. 1392.

Wir suchen eine Reinigungskraft (männlich). Kälberschlächterei Huber, St. Johann in Tirol, Tel. 0043/5352/63530.

Wir suchen zum sofortigen Eintritt fĂźr Buchhaltung und Bilanzierung. Unser Anforderungsprofil: â&#x20AC;˘ Abgeschlossene kfm. Ausbildung (BilanzbuchhalterprĂźfung v. Vorteil) â&#x20AC;˘ Fundierte EDV-Kenntnisse â&#x20AC;˘ Selbstständiges Arbeiten und â&#x20AC;˘ hohes Verantwortungsbewusstsein â&#x20AC;˘ Praxis bevorzugt Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung:

A-6370 KitzbĂźhel | Franz-Erler-StraĂ&#x;e 11 Telefon +43 (0) 5356 64494 Telefax +43 (0) 5356 64494 30 elisabeth.muellauer@kmp-kitzbuehel.at

w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

Zur Verstärkung unserer zahnärztlichen Praxisgemeinschaft suchen wir eine

engagierte/n Mitarbeiter/in

Elisabeth MĂźllauer KMP Steuerberatung GmbH

Wir stellen einen gelernten, einheimischen Maurer (Hafner) mit FĂźhrerschein fĂźr kreative Arbeit im Ausfertigungsbereich ein. Bewerbungen bitte an Wohnbau Toni Ober, St. Johanner Str. 85, 6370 KitzbĂźhel, Tel. 0664/3427756.

Zahnarztassistentin und einen Lehrling Mit unserem prophylaxeorientierten Behandlungskonzept und dem Einsatz modernster Technik haben wir die beste Basis zur optimalen Behandlung und Betreuung unserer Patienten. Wenn Sie in unser Team passen, richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung (Post oder E-mail) mit Foto bitte an: 6370 KitzbĂźhel, DLZ, Jochbergerstr. 98 â&#x20AC;˘ Tel: +43-5356-66669, Fax: DW 66 â&#x20AC;˘ ofďŹ ce@caredent.at www.caredent.at Praxisgemeinschaft fĂźr Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Dr. Andreas Fuchs-Martschitz & Dr. Robert Bauder

Suchen fĂźr unseren Betrieb in St. Johann/Tirol

WIR SUCHEN

FLIESENLEGER mit LEHRABSCHLUSSPRĂ&#x153;FUNG und FĂźhrerschein B Bewerbungen nach telefonischer Terminvereinbarung unter Tel. 0650/4422609.

zur Verstärkung unseres Teams:

â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘

ZIMMERER - Facharbeiter MAURER - Polier TECHNISCHER-ZEICHNER

Lehrling oder Facharbeiter ,BJTFSTUSBÂ&#x2022;FDt4U+PIBOOJO5JSPM www.trausnitz.at

OSANNA GesmbH & Co. KG Pass-Thurn-StraĂ&#x;e 48 â&#x20AC;˘ A-6370 Aurach â&#x20AC;˘ Tel. 05356 / 64076 â&#x20AC;˘ osanna@a1.net


54 Kleinanzeiger BIETE HAUSMEISTERSERVICE/ Hausbetreuung, innen u. außen sowie Trockenbau. Tel. 0676/7144168. Suche Aushilfe für Zimmer am Wochenende (Fr.-So.). Pension Noichl, Aurach, Tel. 0664/7830457.

Ausgabe 6

Wir suchen für unsere Apres-Ski-Bar in Scheffau eine/n junge/n (Mindestalter 16 Jahre) vitalen Abräumer/in (nur Gläser)!!! Sofortiger Eintritt!!! Tel. 0676/3328057.

Junges, dynamisches Team sucht gelernten TISCHLER für den Möbelbau in Vollzeit. Ihre Bewerbung richten Sie an: h.groicher@ friedl-living.com oder Tel. 05352/ 8121-23, Herr Groicher.

w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

Taxi Peter sucht Taxifahrer für Wochenende (Nachtdienst). Tel. 0664/4132425. Suche ab sofort Reinigungskräfte in Jochberg: (Fr. + Sa.), ca. 5-6 Std. sowie für 30 Std./Wo. Hausbetreuung Monitzer, Tel. 0664/3806012.

KLEINANZEIGER KITZBÜHELER ANZEIGER KFZ

Kaufe ältere Geländewagen, auch rostig, beschädigt, mit Mängel. Tel. 0664/5756320. 4 Stk. Winterreifen auf Stahlfelge für Toyota Avensis, Goodrica, 205/55 R 16, zu verkaufen. Tel. 0664/4521326

Kitzbühel/Tirol: Traumh. Feriendomizil am Schwarzsee, direkt am Waldrand, Landhaus-Wohnwagen, 2,50 x 8,20 m (Wohnr., SZ, Kü., Bad, ZH, Klima, Winterisolation/-schutzdach, Doppelverglasung, Frühstücksecke, SAT-TV), zusätzl. 25 m2 kpl. ausgeb. Wi.-Vorzelt m. Bauernstube, Eckbank, Tisch, Bauernschr., Sofa, Sideboard, Kleiderschr., 4m EBK m. E-Herd/ Ceran/2x Kühl-/1x Gefrierschr./Spülma./ Spüle/Micro, Pizzaofen, indir. Beleucht., 3x Heizg., Volliso., Holzsprossenfenster isovgl., SAT-TV, Stereo, Rundumterr., zusätzl. GästeHütte m. Bauernschr., Sideboard, Eckbank, Schlafpl., Hzg., volliso., gr. 48 m2 Sonnenterr., uneinsehbar, kpl. Gartenmob. samt Hollywoodsch., Regenwasserzyst. m. Pumpen f. DU etc., Einheit 2 J. alt, Topzust., Schwimmbad-/Wellnessbenutz., Skibus direkt am Platz, € 69.500,–. Tel. 0049/162/4529994 od. 0043/676/7700759.

GASTRONOMIE Restaurant Schwedenkapelle 15.2., Rosenmontag: Nach dem Essen schwingen Sie Ihr Tanzbein. 17.2.: Genießen Sie unser Aschermittwochsbuffet mit Menüfolge. 26.3.: Musikabend mit Gail Anderson, (rechtzeitig reservieren). Auf Ihr Kommen freut sich das Team der Schwedenkapelle! Tel. 05356/65870 o. 0664/1309137

Ob Nudeln, Fleisch, oder Fisch, so köstlich schmeckt‘s beim Mittagstisch Täglich von 12 bis 14 Uhr Speisekarte unter www.rasmushof.at

PIRATEN AN DIE TISCHE! FASCHINGSDIENSTAG: 16. 02. 2010, ab 18 Uhr Motto: legendäre Piraten mit Kostümprämierung

ASCHERMITTWOCH: 17. 02. 2010, ab 19 Uhr Fischbuffet um € 56,– p. Person Tischreservierung erforderlich: +43 5356 63366-0

VERSCHIEDENES GARAGENTORE W. RESCH Fachbetrieb für Garagentore und Torantriebe – Privat – Industrie – Gewerbe – Reparaturen. Tel. 05355/5550 oder 0664/4225776.

Nachhilfe Kitzbühel, Hermann Reisch Weg 15 Tel. 65252, www.rasmushof.at

in Englisch und Italienisch für alle Schulstufen

Prüfungs- u. Testvorbereitung kompetent und erfolgreich

Mag. phil. K. Hartmann Aschermittwoch – der Tag für Fisch – Feinschmecker“, Mittwoch, 17.02.2010, ab 19.00 Uhr, großer Heringsschmaus im Gasthof Eggerwirt, 6370 Kitzbühel. Tischreservierungen erbeten: Tel. 05356/62455. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Fam. Hechenberger.

Übersetzerin u. Dolmetscherin Tel. 0 53 56/66 149 • Fax 0 53 56/73 049

HECKENPFLANZEN liefert günstig Baumschule weiss-schechen.de Tel. 0049-8039-901500

Gasthof Alte Wacht r Jochberg Frische FORELLEN am Aschermittwoch! GENIESSEN & FEIERN t Tel. 05355-5222

O N L I N E – S H O P www.kitz-accessoires.at W I N T E R - S A L E

ZAHNARZTANGST www.angstpatient.eu Tel. 05352-62719 Schnäppchen: Verkaufe neuwertigen Atomic Drive Fibre inkl. XLT 9 Bindung um € 200,– (anstatt € 250,–). Länge: 1,68 m. Tel. 0664/ 4030869. Anteilschein Golfclub Eichenheim von Privat zu verkaufen. Zuschriften an den Kitzbüheler Anzeiger unter Nr. 1396. Verkaufe Bauerntisch, rund, 1,30 m, Abhornplatte. Tel. 05356/65258. Schwere Sattlerei-Nähmaschine, Steppstich, neuw. Zustand, bis zum 2 cm dickes Nähgut möglich, NP € 16.000,–; VB € 10.000,-. Tel. 0676/7700759 oder 0049/162/4529994. Anteilschein Golfplatz Eichenheim von privat zu verkaufen. Anfragen im Sekretariat bei Frau Tatjana Hartl, Tel. 0664/2350256, erreichbar von 9.00 bis 18.00 Uhr.


Kleinanzeiger 55

11. Februar 2010

$E)HEUXDU

),6&+:2&+(1 )ULVFKH.|VWOLFKNHLWHQDXV6HH 0HHU 7b*/,&+*(g))1(7

7HOZZZYRUGHUJUXEDW .Leicht invalider Singlesenior sucht Elektrofahrzeug, auch PKW-Tausch. Vermittlungsbelohnung. Zuschriften unter â&#x20AC;&#x17E;Alt-Roulettist/KitzbĂźhelâ&#x20AC;&#x153; an den KitzbĂźheler Anzeiger Nr. 1395. EinbaukĂźche â&#x20AC;&#x17E;LANDHAUSâ&#x20AC;&#x153;, gebr., Front Eiche natur MASSIV, antik gestrahlt, L-KĂźche, ca. 250x380 cm, sämtl. Geräte nagelneu u. orig. verp., KĂźhlschr. groĂ&#x;, Gefrierschr., SpĂźlmasch., SpĂźle, 7-fach, E-Herd, Ceran, Micro, Dunstabzug, variabel stellb., VB â&#x201A;Ź 12.000,â&#x20AC;&#x201C;. Tel. 0049/162/4529994. w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

5(6(59,(581*(5%(7(1817(57(/

SPEZIALIST FĂ&#x153;R MALERRENOVIERUNGSARBEITEN â&#x20AC;&#x201C; da sind Sie bei uns richtig! DurchfĂźhrung aller Malerarbeiten * NMC StuckproďŹ le * Zweit-WohnsitzRenovierungen * Beste Beratung * Fixer Termin * 1A-AusfĂźhrung! Firma ObermĂźller â&#x20AC;&#x201C; www.dermaler.cc â&#x20AC;&#x201C; Kirchdorf i.T. â&#x20AC;&#x201C; Tel. 05352/67011 oder 0664/3836989.

Sprachferien England fßr 12-15 Jährige; 3 Wo. im Sommer. Prospekt: Tel. 0650/4320815 oder www.sprachferien-england.com

Altersheim? Nein! Einheimische Kitzbßhelerin bietet fßr ältere Personen in Kitzbßhel Unterstßtzung in allen Angelegenheiten des täglichen Lebens. Tel. 0664/1544067.

Bayerwald Hebe-/SchiebetĂźre, neu, Holz/Alu, 2,11 x 4,54 m, gĂźnstig abzugeben. Tel. 0664/2140296.

w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

FĂźr Ihr Fest oder Ihre Party stelle ich meine ProďŹ -Musikanlage (1.000 Watt) zur VerfĂźgung. Mit oder ohne DJ, ev . mit Karaoke. Tel. 0664/3812070.

MOBILE, MEDIZINISCHE FUSSPFLEGE â&#x20AC;&#x201C; Gertrude Albrecht â&#x20AC;&#x201C; jeden Montag auch in der Aquarena, Kitz-bĂźhel! Tel. 0676/7256481.

BauernmĂśbel, Schlafzimmer, handbemalt, 8-teilig. Tel. 0664/ 1004201 oder 0664/3302315. ALTE BAUERNMĂ&#x2013;BEL. Tel. 0049/ 8033/7235, Kiefersf. Bilder: wachtl@ymail.com Antikes, ital. Designerbuffet, 19. Jhdt., edle Handarbeit m. geschwungenen TĂźren u. Scheiben, Nussbaum Wurzelholz, â&#x201A;Ź 29.000,â&#x20AC;&#x201C;. Tel. 0049/ 162/4529994. Schlafzimmer, Eiche furniert, 5trg. Schrank, Doppelbett mit Matratzen, zu verk.; â&#x201A;Ź 650,â&#x20AC;&#x201C;. Tel. 05356/63475

Besuchen Sie unseren Schauraum!

Wa s c h v o l l a u t o m a t e n Wäschetrockner Schleudern 3"%*0t&-&,530t'&3/4&)&/t)"64)"-54&-&,530/*,

HINTERHOLZER KG

,JU[CĂ IFMt)PSOXFHt5FMt'"9 'BDINĂ&#x160;OOJTDIF.POUBHFOt&JHFOF3FQBSBUVSXFSLTUĂ&#x160;UUFt,BCFM4BUFMMJUFO'FSOTFIFO

RĂ&#x201E;UMUNGSABVERKAUF

- 70 % auf Alles nur von Do. 12. - Sa. 20. Februar!

im DLZ

Jochberger Str. 98 ¡ Kitzbßhel


56 Kleinanzeiger 

Ausgabe 6

SOMMERWINTERSCHLUSSVERKAUF! SCHLUSSVERKAUF! Ab sofort Ab Juli%inverbilligt! unserem bis 19. zu 70

Graggaugasse 12 • 6370 Kitzbühel

Graggaugasse 12 6370 Kitzbühel Kitz-Beauty Nagelstudio Pilznagelverschönung auch für Herren

Massage Lumi Lumi Kräuterstempel Hot Stones usw Kosmetik:

Anti age der Extra Klasse, Aknetherapie

Lassen Sie sich verwöhnen! Öffnungszeiten: Mo.-Fr., 10-18 Uhr oder nach Terminvereinbarung. 6370 Kitzbühel Jochbergerstr. 18, Top 16 - 2. Stock (ehemalige Eurotours Gebäude) Tel. 05356-20262

er eig z An r! ler s p u e h em Kitzbü h o l M it d r e r Übe auf d

Zahle Höchstpreise für alles Alte. Christian Ball. Tel. 0660/1621214. Tapezierermeister Peter Siegl: Fachgerechte Ausführung aller Polster- u. Vorhangarbeiten. Große Auswahl an Stoffen. St. Johann in Tirol, Innsbrucker Straße 90, Tel. 0664/3403120.

Rauchfrei – Idealgewicht – Stress usw. – Hypnose-center.at – Tel. 0664/4000769. Nachhilfe in Rechnungswesen, EDV u. Englisch. Tel. 0664/5876124. KAUFE ANTIKE GEGENSTÄNDE ALLER ART! Möbel, Bilder, Uhren Porzellan, Jagdgegenstände, Orden, usw. Tel. 0664/4519003 oder 0676/4942071. w w w . w e n d l i n g . c c Tel. 0699/10225231. Mobile Physiotherapie und Fußpflege, Kirchberg/Umgeb., Mi., Fr. u. Sa. Tel. 0664/2021449.

Wir denken an Dich wir erzählen von Dir wir spüren du bist bei uns.

In liebevoller Erinnerung denken wir beim

15. Jahrestag

an meinen lieben Mann, Vater, Schwiegervater, Opa und Uropa

Erich Astl

am Samstag, den 13. Februar 2010, um 17.00 Uhr, in der Pfarrkirche Kitzbühel. Alle die ihn nicht vergessen haben, ein herzliches Danke. Anneliese, Gudrun und Lothar mit Familien


57

11. Februar 2010

14.

Februar

14. Februar: ss

V ALENTINSTAG !

NICHT VERGESSEN!

Tulpen und Narzissen, aus eigener Produktion, solange der Vorrat reicht sowie eine groĂ&#x;e Auswahl an Schnittblumen, Topfpflanzen und BlumensträuĂ&#x;en. s s .LW]E KHO²-RFKEHUJHU6WUDÂ&#x2030;H²7HO²

s

Blumen Berger

Dekorationen - Hochzeiten - Gestecke - Trauerbinderei

Danksagung Fßr die vielen Beweise aufrichtiger Anteilnahme und Wertschätzung unserer lieben Mutter und Oma

Marianne Oberhauser danken wir allen Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten von Herzen. Unser besonderer Dank gilt: - Herrn Dr. Martin Sawires und dem Team der Intensivstation-Neurologie vom KH Kufstein fßr die Betreuung in den letzten Stunden - Herrn Pfarrer Christoph Gmachl - Aher fßr den feierlichen Gottesdienst und die wßrdevolle Verabschiedung - Frau Frieda Forster fßr das ansprechende Rosenkranzbeten - dem Jochberger Kirchenchor und der Bläsergruppe der Bundesmusikkapelle fßr die schÜne musikalische Umrahmung - der TrauerHilfe Bestattung Kitzbßhel fßr die einfßhlsame Unterstßtzung - fßr Blumen, ausbezahlte Messen, Kerzen und sonstige Spenden Jochberg, im Februar 2010

Die Trauerfamilie

'DQNVDJXQJ )Â UGLHYLHOHQ%HZHLVHDXIULFKWLJHU$QWHLOQDKPHLQPÂ QGOLFKHUXQGVFKULIWOLFKHU)RUPXQGIÂ UGLH Â EHUDXV]DKOUHLFKH7HLOQDKPHDQGHU%HHUGLJXQJXQVHUHVOLHEHQ9DWHUV+HUUQ

-RVHI$XIVFKQDLWHU KLQWHUJ3HWHUQEDXHUXQG*DVWZLUW P|FKWHQZLUXQVDXIGLHVHP:HJKHU]OLFKEHGDQNHQ

8QVHUEHVRQGHUHU'DQNJLOW +HUUQ3IDUUHU0DJ*HUKDUG(UOPRVHUXQG.RRSHUDWRU5LFKDUG:H\ULQJHUPLW0LQLVWUDQWHQIÂ UGLHZÂ UGLJH*HVWDOWXQJGHV7UDXHUJRWWHVGLHQVWHV +HUUQ3KLOLSS2VOIÂ UGDV9RUEHWHQGHU2UJDQLVWLQ%HUWDVRZLH(UZLQIÂ UGLH0HVQHUGLHQVWHXQGGLH0LWKLOIH VHLQHP+DXVDU]W+HUUQ'U3HWHU=ROOHUIÂ UGLHMDKUHODQJHJXWH%HWUHXXQJXQGGHP3Ă HJHSHUVRQDOGHV$:+.LUFKEHUJIÂ UGLHIÂ UVRUJOLFKH3Ă HJH GHQ)DKQHQDERUGQXQJHQGHV1RULNHU3IHUGH]XFKWYHUEDQGHVIÂ U7LUROXQG6DO]EXUJGHU$QWODVVUHLWHUGHU)HXHUZHKUVRZLHGHV.DPHUDGVFKDIWVEXQGHV GHU%OlVHUJUXSSHGHU0XVLNNDSHOOH$VFKDXIÂ UGLHVFK|QHPXVLNDOLVFKH8PUDKPXQJXQG+HUUQ&KULVWLDQ:LOGIÂ UGLHVHKUSHUV|QOLFKH*UDEUHGH XQVHUHQ1DFKEDUQIÂ UGDV%HJOHLWHQDP6DUJIÂ UDOOH.UDQ]%OXPHQ.HU]HQXQGVRQVWLJH6SHQGHQ GHU7UDXHU+LOIH%HVWDWWXQJ.LW]EÂ KHOIÂ UGHQKLOIUHLFKHQ%HLVWDQG .LUFKEHUJLP)HEHU'LH7UDXHUIDPLOLHQ

'DQNVDJXQJ :LUGDQNHQYRQJDQ]HP+HU]HQIÂ UGLHÂ EHUDXVJURÂ&#x2030;H$QWHLOQDKPHXQGGLHYLHOHQ=HLFKHQGHU9HUEXQGHQKHLW GLHXQVLQGHQ7DJHQGHV$EVFKLHGQHKPHQVYRQPHLQHPOLHEHQ'RULXQVHUHPOLHEHQ3DSD2SD6FKZLHJHUYDWHU 6FKZDJHU2QNHOXQG3DWHQ+HUUQ 

,VLGRU+XEHU %H]LUNVUDXFKIDQJNHKUHUPHLVWHU

HQWJHJHQJHEUDFKWZXUGHQ 8QVHUKHU]OLFKHU'DQNJLOW Â&#x2021;GHQbU]WHQ)UDX'U,VDEHOOD7KXUQHUXQG+HUUQ'U*HUKDUG+DDV Â&#x2021;+HUUQ'HNDQ3IDUUHU'U-RKDQQ7UDXVQLW]XQG+HUUQ3IDUUHU0DJ0LFKDHO3ULW]IÂ UGLHZÂ UGHYROOH*HVWDOWXQJ GHUKHLOLJHQ0HVVH Â&#x2021;+HUUQ9L]HEÂ UJHUPHLVWHU'U*HRUJ=LPPHUPDQQXQG+HUUQ,QQXQJVPHLVWHU0DJ:LOKHP+HUPDQQIÂ UGLH ZÂ UGLJHQGHQ:RUWH Â&#x2021;GHU)HOOHU6FKÂ W]HQNRPSDQLHIÂ UGDVHKUHQGH*HOHLWXQGGLH6DOYHDP*UDEH Â&#x2021;GHU)DKQHQDERUGQXQJGHU5DXFKIDQJNHKUHUXQGDOOHQ5DXFKIDQJNHKUHUPHLVWHUNROOHJHQ Â&#x2021;GHQ.LW]EÂ KOHU7UDFKWHQVlQJHUQIÂ UGLHPXVLNDOLVFKH*HVWDOWXQJGHUKHLOLJHQ0HVVH Â&#x2021;VHLQHQ)UHXQGHYRQGHU0lQQHUUXQGHXQG*HEHWVUXQGH Â&#x2021;XQVHUHQ0LWDUEHLWHUQXQGHKHPDOLJHQ0LWDUEHLWHUQ Â&#x2021;IÂ UDOOH.UDQ]%OXPHQXQG.HU]HQVSHQGHQVRZLHIÂ UDOOHVRQVWLJHQ6SHQGHQ Â&#x2021;DOOHQ0LWIÂ KOHQGHQIÂ UGDV*HEHWXQGGDVOHW]WH*HOHLW Â&#x2021;GHU%HVWDWWXQJ+HOPXWK7UHIIHUIÂ UGHQKLOIUHLFKHQ%HLVWDQG 6W-RKDQQLQ7LUROLP)HEUXDU'LH7UDXHUIDPLOLHQ


SPORT KITZBÜHELER ANZEIGER

Langläufer in Waidring Waidring | Am 20. und 21. Februar kämpfen die besten Langläufer des Landes um die Tiroler Meistertitel. Während am Samstag auf der Waidringer Dorfloipe mit Start und Ziel beim Hotel Steinplatte die Einzeltitel klassisch vergeben werden, stehen am Sonntag die Staffelbewerbe am Programm. Zugleich wird am Samstag auch der Raiffeisen Bezirks Cup ausgetragen. Programm: Freitag, 19. Februar: 14 bis 16 Uhr: offizielles Training; Samstag, 20. Februar: 11 Uhr: Einzelstart klassisch (Startintervall 30 Sekunden); Sonntag, 21. Februar: 8.30 bis 9.30 Uhr: 10 Uhr: Start American Staffel Kinder, Schüler, Jugend; im Anschluss: Damen- und Herrenstaffel (gruppenweiser Massenstart). Weitere Infos beim SC Waidring, Walter Weinberger, Tel. 0676/5812551.

Tirol-Cup in Brixen Brixen | Auf der Kälberalm in Hochbrixen findet am kommenden Samstag, 13. Februar, der Slalom im Rahmen des Tirol Cups statt. Der erste Durchgang wird um 10 Uhr gestartet, der zweite Lauf beginnt um 12.30 Uhr. KITZBÜHELER

Tel. 05356 / 6976-19 sport@anzeiger-news.com

Laura Liesegang setzte sich mit La Donna Epona im Rennen um den Preis von Hager Braito Strahltechnik Foto: Pöll und Styblo Bau gegen Cornelia Mayr mit Baronesse durch.

„Amazonen“ zeigten bei den Kirchberger Nachtrennen wieder groß auf

Damentag in Kirchberg Mit vier Siegen, drei zweiten und zwei dritten Plätzen zeigten die Damen bei den Nachtpferderennen im Sulky und im Sattel groß auf.

Marion Dinzinger mit Kom Sa Alborg DH. Die Winterkönigfeier findet am Freitag, 26. Februar, im Dorfsaal in Kirchdorf statt.

Kirchberg | Hochklassiger Pferdesport wurde vergangenen Donnerstag den fast tausend Zuschauern auf der Frangl-Trabrennbahn geboten. Bei den Flutlichtrennen setzten die weiblichen Starterinnen ihre männlichen Konkurrenten mächtig unter Druck. Heidemarie Hainzer (mit Cherokee Heat), Laura Liesegang (mit La Donna Epona), Cornelia Mayr (mit Opa Vita) trugen sich in den Trabrennen als erstplatzierte in die Siegerlisten ein. Eine starke Vorstellung zeigten die „Amazonen“ auch im Sattel. Beim Trabreiten überquerte Denise Baumgatner mit Mondial November die Ziellinie vor

Trabrennen - Kaiser Bier Brau Union: 1. Cherokee Heat, Heidemarie Hainzer; 2. Elinda Venus, Hubert Narr; 3. Ciaro Lobel, Christoph Fischer. Trabrennen - Hager Braito Stahltechnik & Styblo Bau: 1. La Donna Epona, Laura Liesegang; Baronesse, Cornelia Mayr; 3. Sleppy Jumper, Gerhard Hainzer. Norikerfahren - Hermann Obwaller: 1. MaiSissy, Johann Stocker; 2. Heiderose, Florias Heiss, 3. Paula, Kaspar Blindhuber. Trabrennen - Tourismusverband Kitzbüheler Alpen: 1. Donadieu Venus, Gerhard Hainer; 2. Shetan Casei, Sebastian Huber; 3. Don Vito, Johann Pril-

Ergebnisse

ler. Trabrennen Erdbau Messner & Wohnbau Kitzbüheler Alpen: 1. Oba Vita, Cornelia Mayr; 2. Reflex, Johann Priller; 3. Idiana Jones MS, Gerhard Mayr. Trabreiten - Adi Pusam: 1. Mondial November, Denise Baumgartner; 2. Kom Sa Alborg DH, Marion Dinzinger; 3. Aragon SL, Martin Hinterholzer. Trabrennen - Idealbau Kitzbühel: 1. Noa Santana, Mario Zanderigo; 2. Südwind TY, Gerhard Mayr; 3. Allez General, Marion Dinzinger. Trabrennen - Holzbau Hetzenauer &Wäger/Goldbacher: 1. Frisco Bes, Josef Franzl jun.; 2. Power Viking, Cornelia Mayr; 3. John Lee Hoker, Marion Dinzinger. Skijöring - SIVAG GmbH: 1. Lea, Kinge Kogler/Christian Ziepl; 2. Tinka, Agnes Kogler, Hans Schorf; 3. Lotte Gitti Wojutycki-Jenewein, Thomas Ehammer. poe


Sport 59

11. Februar 2010

Der zweite Platz in Busteni (Rumänien) sichert Bendler den Weltcup

Gesamtsieg für Bendler Dem Eiskletterer Markus Bendler reichte im rumänischen Busteni der zweite Platz um sich den Gesamtweltcup zu sichern.

Schwendt | Der Tiroler Markus Bendler startete bereits das dritte Jahr mit einer rumänischen Lizenz im UIAA Eiskletterweltcup. Das Weltcupfinale in Busteni glich deshalb fast einem „Heimbewerb“ für Bendler. Bereits zweimal in Folge gelang ihm in Rumänien ein Sieg und dieses Jahr galt der Schwendter aufgrund seiner Siegesserie als haushoher Favorit. Gelang es ihm als einziger Sportler sechs Weltcupsiege in Folge einzufahren. Die 14-tägige Weltcuppause nützte Bendler um einen Kurztrip nach Unken und Rabenstein (ITA) zu machen. Dort fanden zwei Eiskletterfestivals außerhalb des Weltcuptrosses statt. Trotz Anreisestress gelang dem 26-Jährigen überlegen beide Bewerbe für sich zu entscheiden. Die Erwartungshaltung in Rumänien war aufgrund seiner vergangenen Überlegenheit klar auf Sieg eingestellt. Im Finale musste er sich dem in Saas Fee (CH) stark auf-

Markus Bendler konnte sich wie im Vorjahr den Gesamtweltcup im Eisklettern sichern. Foto: Kogler

zeigenden Koreaner He Yong Park trotzdem knapp geschlagen geben. Bereits in den Vorrunden des Weltcups fehlte Bendler der nötige Biss und Konzentration. „Ich bin vollkommen ausgebrannt von den ganzen Bewerben in der letzten Zeit. Vielleicht ist es ganz gut das ich nicht mit einem Sieg in den Sommer gehe, so bin ich zumindest voll motiviert für die nächste Saison noch besser zu werden“ erläutert Markus seinen zweiten Platz. Nur denkbar knapp nämlich 16 Sekunden fehlten dem Schwendter auf den

siebten Sieg in Serie. Nur dem Koreaner, einem Russen und Bendler gelang der Durchstieg der Route. Das Reglement sieht dann vor, dass in solchen Situationen die schnellste Zeit den Sieger kürt. Sein großes Saisonziel 2010 erreichte er aber mit Rekordvorsprung. Mit drei Siegen, einen zweiten Platz und 380 Punkten deklassierte er seinen Konkurrenten He Yong Park um 135 Punkte. Mit seinen zwei Weltmeistertiteln und gewonnenen zwei Gesamtweltcups schreibt der Tiroler einmal mehr Eisklettergeschichte.

Das Junioren-Curlingteam qualifiziert sich für die Staatsmeisterschaft

Junioren stark im Aufwind Mit einer sensationellen Leistung qualifizierten sich die Curling-Junioren am Wochenende in Kitzbühel für die Staatsmeisterschaft in Wien. Kitzbühel | Sie sorgten schon vor kurzem für positive Schlagzeilen, jetzt lassen sie mit einer kleinen Sensation aufhorchen: Das Kitzbüheler JuniorenCurlingteam schaffte es, sich als einzige Jugendmannschaft für die Staatsmeisterschaft in

Wien Ende Februar zu qualifizieren. Und das gleich mit einer herausragenden Leistung: Der Curling-Nachwuchs holte sich in allen vier Spielen den Sieg, und auch das Spiel gegen den Erstplatzierten der gegnerischen Gruppe entschieden die fünf Kitzbüheler in einem spannenden Herzschlagfinish für sich. Nachdem die Mannschaft in dieser Saison bereits mit vorderen Plätzen bei den Turnieren in Garmisch und Oberst-

dorf aufhorchen hatte lassen und sich auch bei der Ausscheidung für die Juniorenweltmeisterschaft in Prag gut geschlagen hatte. Für Spannung ist jedenfalls gesorgt bei den weiteren Curling Höhepunkten, die für die Mannschaft heuer noch auf dem Programm stehen: die Staatsmeisterschaft Ende Februar in Wien und das internationale Curlingturnier am 7. März in Wetzikon in der Schweiz.

Titelkampf der Behinderten Kitzbühel | Die österreichische Elite der körper- und sehbehinderten Skisportler gastiert von 18. bis 20. Februar in Kirchberg und Kitzbühel. Am Gaisberg und am Ganslernhang tragen sie die österreichischen Staatsmeisterschaften aus, wobei SuperG, Riesenslalom und Slalom gefahren werden. Bei dieser Veranstaltung mit internationaler Beteiligung werden von den Athleten tolle Leistungen geboten. Programm: Donnerstag, 18. Februar: RTL Ganslern; Freitag, 19. Februar: Slalom - Ganslern; Samstag, 20. Februar: Super-G und Super-Kombination - Gaisberg.

Landescup Riesentorlauf Mayrhofen | Vergangenen Samstag fand bei starkem Schneefall ein Landescup Riesentorlauf der Kinder statt. Trotz der schlechten Wetterverhältnisse und des stark besetzten Teilnehmerfeldes gab es gute Platzierungen der KSC Nachwuchsathleten. Marco Pöll schaffte es in der Altersklasse Kinder IIa aufs Stockerl und wurde Dritter. Patrick Erler und Magdalena Mayrhofer verfehlten den Sprung aufs Podest nur knapp und wurden Vierte.

Der strahlende Marco Pöll.

Drittplatzierte Foto: KSC


60 Sport

Ausgabe 6

Fünfte Auflage des Scoot Big Mountain Freeride-Bewerbes in Fieberbrunn

WM-Ticket für Bachmann Ramsau, Kitzbühel | Vor kurzem fand die Österreichische Meisterschaft der Sportschulen im Langlauf in der Ramsau statt. Gleichzeitig zählte dieser Bewerb als Qualifikation für die ISF Schulweltmeisterschaften. In der Klasse 1 (5. bis 8. Schulstufe) war die NSHS Saalfelden das schnellste Team, in welchem die KSC Langläuferin Sonja Bachmann als Gesamtdritte einen wesentlichen Teil zum Erfolg beitrug. Somit wird Sonja zusammen mit ihren Team bzw. Schulkolleginnen vom 1. bis 6 März in Folgaria/Trento ITA erstmals internationale Wettkampfluft schnuppern. Ein tolles Rennen lief auch Lisa Hauser, die in der Klasse 2 (9. bis 12. Schulstufe) die in der Einzelwertung die absolut schnellste Zeit lief. Jedoch waren ihre Teamkolleginnen von der HIB Saalfelden etwas zu langsam, was in der Gesamtwertung den zweiten Rang bedeutete.

STT Freeski Finale Paß Thurn | Am Samstag, 13. Februar, findet in der DC Area 43 am Pass Thurn/Hanglalm das große Freeski Finale der Sick Trick Tour presented by Rass und Dorner Specialevents statt. Auf die insgesamt 50 qualifizierten und geladenen Fahrer wartet ein einzigartiges Park Set up das zu Höchstleistungen treiben wird. Los geht’s am Samstag ab 9 Uhr mit dem Training und ab 11 Uhr mit dem Wettbewerb.Das offizielle Training findet am Freitag 12. Februar von 11 bis 14 Uhr statt. Die traditionelle Sick Trick Tour after Contest Party findet ab 19 Uhr in der El Dorado Bar in Kitzbühel statt. Alle Infos unter: www.sicktricktour.com

Freeride: Steil, weiß, geil Hochleistungssport und Partyprogramm. Dem Lebensgefühl der Freerider wird am kommenden Wochenende gefröhnt. Der Big Mountain bringt die Freerideelite vom 11. bis 18. Februar nach Tirol.

Fieberbrunn | Am Samstag, 13. Februar, kämpft die Creme de la Creme der internationalen Szene in Fieberbrunn um die kompromissloseste Falllinie vom Scott Big Mountain, dem Wildseeloder. Der Big Mountain ist aufgrund seines Austragungsmodus und der beinharten Bewertungskriterien die Königsdisziplin des Geländeskifahrens. Festivalcharakter bekommt der Scott Big Mountain durch das Tradevillage bei den Bergbahnen und den zahlreichen

Auf gehts zur fünfte Auflage des Scoot Big Mountain Freeride-Bewerbs in Fieberbrunn. Foto: polanc.erwin

Parties im Dorfzentrum. Einfach und unkompliziert lässt sich der Zuschauerbereich am Lärchfilzkogel per Gondel erreichen. Programm: Samstag,

13. Februar: 10 Uhr - Contest vom Wildseeloder; 15 Uhr Siegerehrung/Talstation. Mehr Infos unter www.bigmountain-fieberbrunn.at

Bronze für die „Nordischen“ Kitzbühel | Bei den österreichischen Meisterschaften Nordisch in Absam vom 4. bis 7. Februar maßen sich die KSC Athleten mit einem starken nationalen Teilnehmerfeld. Bei dieser wichtigen Veranstaltung konnten sie fünf Top Ten Ergebnisse erzielen. Am

Donnerstag wurden die Sprint Entscheidungen in der freien Technik ausgetragen. Julia Hillebrand (Schüler II) kämpfte sich dabei auf den sechsten Rang vor. Am Samstag bei den Einzelrennen im klassischen Stil gelang Sonja Bachmann (Schüler I) eine ausgezeichnete

Leistung. Sie holte die Bronzemedaille und somit das einzige Edelmetall für den KSC .Weitere Top Ten Platzierungen gelangen in der Klasse Schüler II Laura Brugger (Siebte), und Jugend II Lisa Hauser (Sechste). Im Biathlon errang Julia Hillebrand den siebten Rang.

Im Spezialspringen sicherte sich der KSC-Athlet österreichische Ehren

ÖM-Titel für Patrick Kogler Nach den zwei Tiroler Meistertiteln sprang Patrick Kogler auch bei den österreichischen Meisterschaften zum Titel.

Absam, Kitzbühel | Bei den österreichischen Meisterschaften in Absam vergangenes Wochenende holt sich Patrick Kogler mit der Tageshöchstweite von 40,5 Metern und 8,4 Punkten Vorsprung den Titel im Spezial-

sprunglauf der Schülerklasse I in überzeugender Manier. In der anschließenden Nordischen Kombination konnte er seinen Vorsprung aus dem Springen fast bis ins Ziel retten, wurde aber noch vom stark laufenden Philipp Kuttin überholt - somit wurde Patrick Kogler Vizemeister in der Nordischen Kombination. Eine starke Leistung zeigte auch Ingo Wibmer. Als Jahr-

gangsjüngster sicherte er sich nach einem tollen Sprung auf 35 Meter den ausgezeichneten zwölften Rang, in der Nordischen Kombination wurde Ingo 19. Mit der Schanze nicht ganz zurecht kam Andi Dagn. Er verpatzte den Sprung und landete an der 33. Stelle - die fulminante Aufholjagd in der schwer zu laufenden tiefen Loipe wurde mit dem guten achten Platz belohnt.


Sport 61

11. Februar 2010

„Downhillers for Haiti“ tolles Ergebnis bei Startnummern-Versteigerung

121.000 Euro für Haiti Mit einem großartigen Endergebnis von 121.193,05 Euro endet die von den Athleten beim Hahnenkamm-Rennen ins Leben gerufene Aktion „Downhillers for Haiti“.

Kitzbühel | Gemeinsam mit dem Veranstalter der Hahnenkamm-Rennen, dem Kitzbüheler Ski Club, konnten die Athleten bei den diesjährigen Hahnenkamm-Rennen eine beachtliche Spendensumme für die Erdbebenopfer von Haiti sammeln. Die 59 signierten Startnummern der Skistars wurden für insgesamt 56.193,05 Euro auf eBay versteigert. Diese Summe kann ohne Abzüge weitergegeben werden. eBay hat zugesichert, dass auf die Versteigerungsgebühren verzichtet wird, so wie der Seller 123Boerse.com übernimmt die Kosten für die gesamte Abwicklung. Der KSC trägt die anfallenden Überweisungsspesen. Für einen weiteren emotionalen Höhepunkt sorgte Streif-Gewinner Didier Cuche, der bei der Sieger-Präsentation im Zuge der KitzRaceParty spontan weitere 20.000 Euro für‚ „Downhillers for Haiti“ spendete. Spontan entschied sich auch

St. Johann | Am 29. Jänner fand die zweite Bezirksskilehrermeisterschaft statt und war ein wahnsinniger Erfolg. Der Riesentorlauf entwickelte sich zu einem spannenden Rennen, an dem viele Teilnehmer des ganzen Bezirkes vertreten waren. Den krönenden Abschluss des Rennabends bot das Finale, welches bei den Damen Andrea Endstrasser von der Skischule Waidring und bei den Herren Simon Egger von der Original Skischule St. Johann für sich entschied. Kitz-Sieger Didier Cuche spendete von seinem Preisgeld 20.000 Euro Foto: Pöll für „Downhillers for Haitif“.

bwin, den 35.000 Euro Pot des bwin Charity Poker Turniers dieser Initiative beizusteuern. Prominente Teilnehmer pokerten im Rahmen der KitzRaceParty im VIP-Zelt des Hahnenkamm-Vermarkters WWP Weirather-Wenzel und Partner für diesen guten Zweck. Finalisiert wurde das Spendenergebnis durch weitere 10.000 Euro eines Hahnenkamm-Partners und bildet somit die beträchtliche Summe von 121.193,05 Euro. Dieser

Betrag kann nach Abwicklung der Versteigerungstransaktionen ohne Abzüge dem Roten Kreuz übergeben werden. „Wir freuen uns, dass die Auktion auf reges Interesse gestoßen ist. Es ist schön, dass sich die Sportler gemeinsam in den Dienst der guten Sache gestellt haben. Wir sind stolz darauf, dass sich Partner der Hahnenkamm-Rennen zur spontanen Mitspende entschlossen haben“, erklärt der KSC Präsident Michael Huber.

Kössens Schützen sind top Kössen | Zwei Punkte trennten die Sportschützen der SG Kössen vor der vierten Doppelrunde der Luftgewehr–Landesliga von der Tabellenspitze. Um sich in der Rangliste zu verbessern mussten mit Niederndorf und Söll zwei Unterländer Vereine bezwungen werden. Im Kampf gegen Niederndorf wurde Kössen seiner Favoritenrolle gerecht und siegte überlegen. Mehr Spannung versprach die zweite Begegnung des Tages. Kössen musste ge-

Bezirksmeister der Skilehrer

gen den aktuellen Leader Söll antreten. An Position eins duellierte sich Kössens Paradeschützin Stephanie Obermoser mit dem Söller Georg Zott. Die Kössnerin baute dabei auf ihre Routine und entschied diesen Kampf mit 395 zu 393 Ringen für sich. Für den Gleichstand sorgte Kaderschützin Sonja Embacher mit einem Sieg über Katharina Neuwirth. Auf Nummer drei sicherte sich Markus Bauhofer gegen Martin Embacher die Punkte

und stellte auf 4:2 für Kössen. Ebenfalls seine Gegnerin sicher im Griff hatte Wolfgang Holzknecht und fixierte den überraschend hohen Sieg für Kössen. Da der bisherige Tabellenführer Umhausen im zweiten Spitzenduell Hötting unterlag konnte Kössen sensationell die Tabellenspitze übernehmen. Man darf gespannt sein wie sich Kössen in den nächsten Runden gegen die absoluten Topteams aus Hötting und Umhausen behaupten wird.

Tischtennis: Wenig Punkte Bezirk | Nur drei Siege konnten die Tischtennisteams in der zweiten Runde verbuchen. Im B-Liga-Derby setzte sich Kitzbühel/Jochberg 1 mit 6:3 durch. A-Liga: Wichtige Punkte eroberten Harald Jesacher, Harald Eberharter und Herbert Palus für St. Johann 1 mit 6:3 gegen Silz. B-Liga: Obwohl Martin Mayrl für sein St. Johanner Team drei Einzel gewann, feierten Salfenmoser, Janisch und Schaubmair für Kitzbühel/ Jochberg 2 einen 6:3-Erfolg. C2-Liga: Das Jochberger Trio Wallner, Haller und Mitterer holte beim 5:5 gegen Kirchbichl 4 einen Punkt. Nicht nach Wunsch lief es für Lackner, Kutnohorsky und Reibenbacher von Kitzbühel/Jochberg 2 beim 3:6 gegen Kufstein4 . Gebietsklasse Unterland: Mit einem 6:1-Sieg gegen Wörgl 3 festigte das St .Johanner Trio Leo Pendl, Andi und Wolfgang Hautz den 2. Tabellenplatz. Ohne Punkte blieben dagegen die 4. und 5. Mannschaft der SPG Kitzbühel/Jochberg gegen Kramsach und Jenbach. gs


62 Sport

Ausgabe 6

Viele Neuerungen gibt es bei der diesjährigen Auflage des Koasalaufes am 13. und 14. Februar

Premieren beim Int. Koasalauf Wer also schon mal Koasalauf-Luft schnuppern möchte, der kann im Koasastadion in St. Johann schon vorab an den Start gehen - ohne Zeitnehmung und Konkurrenz. „Vielleicht kommt ja der Eine oder Andere noch kurzfristig auf den Geschmack. Startanmeldungen können wir auf jeden Fall bis kurz vor Rennbeginn noch annehmen.“ schmunzelt Rennsekretär Erich Rettenmoser.

Im Rahmen des Koasalaufes findet am 14. Februar die erste Skimarathon Europameisterschaft statt. Neueröffnung feiert auch die Nachtloipe „Koasafit“.

St. Johann | Trotz seiner 38 Jahre ist der Koasalauf immer aktuell und spannend geblieben. 2010 feiert der größte Volkslanglauf Österreichs die Premiere einer neuen EuropaSerie. Wenn am Sonntag, 14. Februar, um 10 Uhr die Skater auf die Loipe gehen, so ist dies zugleich der Startschuss für die erste Skimarathon Europameisterschaft. „Es ist uns eine besondere Ehre und ein hoher Vertrauensbeweis von Euroloppet, dass wir die Premiere dieser völlig neu aufgelegten Serie im Rahmen des Koasalaufes durchführen dürfen.“ freut sich OK-Präsident Sigi Joast. Mehr als 2000 Teilnehmer werden für das KoasalaufWochenende am 13. und 14. Februar erwartet. Start für die Klassiker (25 km und 50 km)

Drei-KampfStaffel Fieberbrunn | Am Samstag, 27. Februar, 14 Uhr geht eine neuerliche Auflage des Staffeldreikampfs mit den Bewerben, Skilauf, Rodeln und Langlauf auf dem Wettkampfgelände der Rosenegg Abschlepper am Hochkogl in Fieberbrunn in Szene. Der Veranstalter, der Hänge- und Paragleitcub Fieberbrunn, freut sich über reges Interesse. Information und Anmeldung unter Tel. 0664/2262325 (Markus Feller), Tel. 0664/4688288 (Johann Rieder) oder unter www.fly-tirol.at

St. Johanner Nachtloipe wurde eröffnet

Der größte Volkslanglauf Österreichs findet am 13. und 14. Februar in Foto: Pöll der Ferienregion St. Johann mit dem Koasalauf statt.

ist am Samstag um 9.30 Uhr. Die beliebten Super-Mini und Mini-Koasarennen für die jüngsten Langlauf-Kaiser starten ab 13.30 Uhr. Die Skatingdisziplinen (25 km und 50 km) sowie die Europameisterschaft starten am Sonntag um 10 Uhr. Ein be-

sonderer Tipp ist der Nationenabend, am Samstag um 20 Uhr, bei dem nicht nur die Europameisterschaft eröffnet wird, sondern auch Entertainer und Dancing Star Waterloo live zu Gast sein wird. Übrigens: Die Koasalaufstrecke ist komplett präpariert.

Zusätzlich zur Koasalaufstrecke wartet die Region mit einer weiteren „Trainingsmöglichkeit“ auf. Unter der Regie von Streckenchef Christian Schniersmeyer hat aktuell die erste Nachtloipe in St. Johann eröffnet. Die sogenannte „Koasafit“-Loipe ist täglich von 17 Uhr bis 21.30 Uhr beleuchtet und lädt zum Mondscheintraining. Der Start ist, wie beim Koasalauf selbst, im Koasastadion in St. Johann.

Achte Runde der Schützen Bezirk | Keine Blöße gaben sich in der siebten Runde der Sparkasse – Bezirksrundenwettkämpfen die Favoriten in der Klasse A und siegten souverän. In der B – Klasse kämpfen Pillersee und Oberndorf um den Aufstieg in die Königsklasse. Die besten Resultate in der Einzelwertung erzielten Stephanie Obermoser mit 397 Ringen sowie Kathrin Jochriem (393 Ringe). Klasse A: Kössen I - Kitzbühel I 1.550 - 1.482; Fieberbrunn I - Kössen II 1.526 - 1.491; Fieberbrunn II - St. Johann I 1.476 - 1.528. Tabelle: 1. Kössen, 2. St. Johann I, 3. Fieberbrunn I, 4. Fieberbrunn II, 5. Kössen II, 6. Kitzbühel I. Einzel: 1. Stephanie Obermoser, 2. Katrin Jochriem, 3. Katha-

rina Neuwirth. Klasse B: Hopfgarten I Jochberg I 1.438 - 1.467; Pillersee I - Westendorf I 1.503 - 1.435; St. Johann II - Oberndorf I 1.442 - 1.470. Tabelle: 1. Pillersee I, 2. Oberndorf I, 3. Jochberg I, 4. St. Johann II, 5. Hopfgarten I, 6. Westendorf I. Einzel: 1. Elisabeth Müller, 2. Anna Wurzenrainer, 3. Othmar Haller jun. Klasse C: St. Johann III -Brixen I 1.429 - 1.434; Brixen II - Kössen III 1.453 - 1.419; Kirchdorf I - Hopfgarten II 1.418 - 1.407. Tabelle: 1. Brixen I, 2. Kössen III, 3. Brixen II, 4. St. Johann III, 5. Kirchdorf I, 6. Hopfgarten . Einzel: 1. Nina Schellhorn, 2. Martha Strasser, 3. Johann Schreder. Klasse D: Oberndorf II

-Jochberg II 1.397 - 1.412; St. Johann IV – Kitzbühel II 1.343 - 1.368; Kirchberg I - Westendorf II 1.454 - 1.407. Tabelle: 1. Kirchberg I, 2. Jochberg II, 3. Oberndorf II, 4. Westendorf II, 5. Kitzbühel II, 6. St. Johann IV. Einzel: 1. Martina Kals, 2. Jesper Brandstätter. Klasse E: Kirchberg II - Kössen IV 1.279 - 1351; Brixen III - Oberndorf III 1.286 - 1.340. Tabelle: 1. Kössen IV, 2. Kitzbühel III, 3. Oberndorf III, 4. Kirchberg II, 5. Brixen III. Einzel: 1. Georg Schreder, 2. Walter Ager, 3. Peter Panzl. Klasse F: Fieberbrunn III Kirchdorf II 1.314 - 1.240. Tabelle: 1. Fieberbrunn III, 2. Pillersee II, 3. Kirchdorf II. Einzel: 1. Sepp Danzl, 2. Paul Pletzenauer.


Sport 63

11. Februar 2010

Triglav verhalf mit dem 5:2-Sieg über Celeja den Kitzbüheler Eishockey-Damen zum DEBL-Titel

Damen sind Bundesliga-Meister Nach Silber in ihrer ersten Saison und Bronze im Vorjahr holten sich Kitzbühels Eishockeydamen heuer die Meisterkrone in der Bundesliga.

Kitzbühel | Die Entscheidung über den Meistertitel der Dameneishockey-Bundesliga fiel im Nachtragsspiel zwischen Triglav und Celeja. Im slowenischen Duell setzte sich Vorjahresmeister Triglav mit 5:2 durch und sicherte sich damit Rang drei. Mit diesem Sieg sicherte Triglav gleichzeitig den Kitzbüheler Eishockeydamen, die mit Salzburg eine Spielgemeinschaft haben, den Meistertitel. „Es war heuer das Ziel, um die Goldmedaille zu spielen. Nachdem wir auswärts gegen Celeja gewonnen hatten, haben wir zuhause leider taktisch nicht sehr gut gespielt und waren auf fremde

In dritten Bestandsjahr der Spielgemeinschaft Kitzbühel/Salzburg holte sich das Damenteam den Meistertitel in der Bundesliga. Foto: EC Kitzbühel

Hilfe angewiesen. Deshalb bin ich überglücklich, dass es jetzt doch noch geklappt hat,“ freute sich Kitz-Trainer Markus Lackner. Zeit zum feiern hatte das Damenteam bis jetzt aber

noch nicht, die Staatsmeisterschaften sind noch voll imGange. Gegen die favorisierten Sabres aus Wien unterlag die Spielgemeinschaft Kitzbühel/Salzburg mit 0:7 (0:3, 0:3, 0:1). Am Sonntag folgte dann

die Partie gegen Villach, wo sich die heimische Mannschaft mit einem 2:1-Sieg (Torschützen: Jamie Miller und Heli Romu) die Chancen auf die Bronzemedaille wahrte. poe

Mit Wattens und Zirl stehen erst zwei der vier Play-off-Teilnehmer in der Tiroler Elite Liga fest

Adler siegten in der Overtime in den beiden vorangegangenen Spielen. Zuerst siegten die Unterländer im Ländle knapp mit 2:3 (0:1, 0:1, 2:1) und in Kufstein konnten sich Karrer & Co im Penaltyschießen durchsetzen. Die Adler siegten mit 4:5 n. P. (0:2, 2:1, 2:1). In der ersten Play-off Runde trifft der Erstplatzierte auf den Vierten und Team Nummer zwei auf den Drittplatzierten. Im Modus Best-of-Three werden die beiden Finalteilnehmer ermittelt. poe

Die letzten beiden Playoff-Ränge werden in den abschließenden Runden des Grunddurchgangs vergeben.

Kitzbühel | Mit Wattens und Zirl stehen zwei der vier Playoff-Teilnehmer in der Tiroler Elite Liga fest. Um die verbleibenden zwei Plätze kämpfen Kitzbühel, Silz und Innsbruck und die Adler aus der Gamsstadt haben dabei die besten Chancen auf die finale Runde. Damit die Mannschaft um Spielertrainer Dieter Strobl aber nicht auf fremde Schützenhilfe angewiesen ist, sollten in den beiden letzten Runden (gegen Zirl und Wattens) noch Punkte geholt werden. Die Chancen auf das Playoff wahrte der EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel

Tiroler Elite Liga

Ivo Novotny bewies in den Spielen gegen die SPG Lustenau/Dornbirn Foto: Pöll und gegen Kufstein wieder seine Torjägerqualitäten.

1 2 3 4 5 6 7 8

Wattens Zirl Kitzbühel Silz Innsbruck Kufstein Kundl Lustenau/D.

26 26 26 26 26 26 26 26

167:100 149:91 135:94 161:134 103:100 141:164 119:164 76:204

29 29 27 26 25 14 10 2


64 Sport

Ausgabe 6

Bravo Jessica

Papa Harald fungierte als Chauffeur für Jessica Depauli beim Empfang in Kirchberg.

E

inen großen Empfang bereitete Kirchberg seiner neuen Vizeweltmeisterin und Bronzemedaillengewinnerin der Junioren-WM in Frankreich, Jessica Depauli. Der Ski Club Kirchberg, die Skilehrergemeinschaft, die Musikkapelle und zahlreiche Fans begrüßten 19-Jährige herzlich. In die Reihe der Gratulanten reihten sich auch Bürgermeister Ewald Haller,

LA Franz Berger, TSV-Präsident Reinhard Eberl, TVBObmann Paul Steindl und TVB-Geschäftsführer Max Salcher. Die bisherige Saison ist für Jessica Depauli äußerst erfolgreich verlaufen. Neben den WM-Medaillen, holte sie sich drei Mal Gold bei den österr. Jugendmeisterschaften. Im bisherigen Winter siegte die Kirchbergerin auch bei drei FIS-Rennen.

Über den Erfolg von Jessica Depauli freuen sich neben den Ski Club Kindern auch die Kirchberger Politiker und Touristiker.

Sport liegt ihnen im Blut: Harald, Jessica, Vroni und Daniel Depauli, der erfolgreich mit dem Ski-Bob unterwegs ist. Fotos: Pöll

Politiker auf Abwegen: Franz Berger und Ewald Haller spielten für die Junioren-Vizeweltmeisterin im Hotel Sonne auf.


Sport 65

11. Februar 2010

Platz vier für St. Ulricherin Katerina Smutna bei Olympiageneralprobe im kanadischen Canmore:

Eine Region im Olympiafieber

Die St. Ulricherin Kati Smutna hat gut lachen. Der kanadische Schnee scheint ihr zu liegen, voller Selbstbewusstsein startet sie in ihre ersten Olympischen Spiele.

Bei der Olympiageneralprobe im kanadischen Canmore belegte die 26-jährige Pillerseetalerin Katerina Smutna Rang vier im Weltcupsprint und stellte damit ihr bestes Weltcup - Ergebnis auf: „Der kanadische Schnee scheint mir zu liegen, das lässt hoffen für die Spiele in Vancouver“, lacht die hübsche Blonde: „Meine größten Chancen sehe ich im Klassik Sprint, wo ein Top Ten Platz ein Wahnsinn wäre. Die Konkurrenz ist aber sehr groß und für eine gute Platzierung benötigt man auch viel Glück“, erklärt Kati, die ihre ersten Spiele als rot-weißrote Einzelkämpferin bestreitet: „Begleitet werde ich von meinem Trainer und Lebens-

Eine Verabschiedung der ganz besonderen Art gab´s für Fritz Pinter daheim im Pillerseetal: Ehegattin Sandra und die Kids Matti und Lena drücken dem Papa ganz fest die Daumen: „Ich habe in den letzten Tagen versucht, so viel Zeit wie möglich mit den Kids zu verbringen. Matti und Lena geben mir nämlich unheimlich viel Kraft mit auf den Weg nach Vancouver.“

gefährten Radim Duda und dem Leoganger Servicemann Franz Perwein“, meint Kati, die während der Spiele aber auch viele Berührungspunkte mit zwei weiteren Pillersee-

talern haben wird: „Wir werden eng mit dem Biathlon– Team zusammen arbeiten und ich teile mir mit Landi und Fide Physiotherapeuten und Masseur.“

Olympia Live von 13. - 28. Februar in Hochfilzen

– jetzt wird‘s ernst! Täglich, ab 13. Februar, werden alle Bewerbe der Spiele, die zeitlich dem TV-Programm der Spiele entsprechen auf Großbildleinwand im Kulturhaussaal Hochfilzen übertragen. „Bei Beteiligung eines Pillerseetaler Spitzenathleten führt zudem Moderator Walter Spreng durch das Programm. Neben

eines Tipp–Spiels zu Gunsten der Haiti–Hilfe wird es auch Liveschaltungen zu den Fanclubs vor Ort geben“, erklärt Hochfilzen‘s Bürgermeister Sebastian Eder stolz. Dem Olympia Treff wird auch vermehrte mediale Aufmerksamkeit zu Teil werden, u. a. hat sich bereits der ORF angekündigt.

Das olympische Feuer brennt von 13. bis 28. Februar auch im PillerseeTal, respektive in der Biathlon–Hochburg Hochfilzen, wo es im Kulturhaus zur besten Sendezeit ein „Olympia–Viewing“ geben wird: „Das freut uns und wir hoffen, dass möglichst viele mitfiebern“, erklärt Fotos: smpr Dominik Landertinger.


OLYMPIA KITZBÜHELER ANZEIGER

Stadt der Goldgräber Vancouver | Im Südwesten von British Columbia an der Westküste von Kanada liegt Vancouver, die Host-City der Olympischen Winterspiele 2010. Rund 45 Kilometer trennen die Stadt von der amerikanischen Grenze. Mehr als 600.000 Menschen bevölkern die Metropole im Westen. Benannt ist die Stadt nach dem britischen Kapitän George Vancouver, der die Region Ende des 18. Jahrhunderts erforschte. Der Name Vancouver selbst stammt vom niederländischen „van Coevorden“, abgeleitet von der Stadt Coevorden.

Beginn beim FraserCanyon Goldrausch Die Stadt entstand in den 1860-er Jahren als Folge der Einwanderungswelle während des Fraser-Canyon-Goldrauschs und entwickelte sich nach der Eröffnung der transkontinentalen Eisenbahn im Jahr 1887 innerhalb weniger Jahrzehnte von einer kleinen Sägewerkssiedlung zu einer Metropole. Die Wirtschaft basierte zu Beginn auf der Ausbeutung der natürlichen Ressourcen von British Columbia: Forstwirtschaft, Bergbau, Fischerei und Landwirtschaft. Der Hafen Vancouver erlangte nach der Eröffnung des Panamakanals internationale Bedeutung. Er ist heute der größte in Kanada und exportiert mehr Güter als jeder andere Hafen in Nordamerika. poe

Nach zwölf Jahren nimmt Katrin Gutensohn wieder an den olympischen Winterspielen teil. Und dabei hat Foto: GEPA die Kirchbergerin eine Premiere: Sie startet zum ersten Mal für Österreich.

81 Athleten vertreten Österreich, acht davon kommen aus dem Bezirk

Region stellt zehn Prozent Am Freitag, 12. Februar, werden die XXI. Olympischen Winterspiele in Vancouver eröffnet.Von den 81 Athleten, die Österreich bei diesen Spielen vertreten, stammen acht aus dem Bezirk Kitzbühel.

Bezirk | Ein Tiroler wird beim Einzug der Nationen die österreichische Fahne tragen. Dem Rodler Linger folgen 80 Athleten - 54 Herren und 27 Damen. Darunter auch acht Athleten aus dem Bezirk Kitzbühel, auf den unsere Olympiahoffnungen ruhen. Katerina Smutna, Regina Mader, Katharina Gutensohn, Romed Baumann, David Kreiner, Dominik Landertinger, Fritz Pin-

ter und Markus Wittner gehören zum rot-weiß-roten Aufgebot in Kanada.

Olympiamannschaft wurde reduziert Bei den Spielen in Turin 2006 vertraten noch 85 Sportler den österreichischen Adler. Im Vorfeld zu den 21. Spielen wurden die Mannschaft Ski/ Alpin auf maximal 22 Athleten reduziert und auch zwei Sportler bei den Snowboardern/PGS fielen dem Akkreditierungslimit zum Opfer.

Von zwei bis 183 Athleten waren dabei Österreichische Sportler waren bei allen Olympischen Spielen der Neuzeit vertreten,

mit Ausnahme von 1920 in Antwerpen. Dabei schwankte die Teilnehmerzahl von zwei (1904 in St. Louis) bis 183 (Berlin, 1936). Bis 1918 nahmen ebenso Sportler aus anderen Teilen des österreichischen Kaisertums für Österreich, beispielsweise aus der Militärgrenze, an den Olympischen Spielen teil. Mit Ausnahme der Sommerspiele in Tokio (1964) gelang es bei jeder Teilnahme, zumindest eine Medaille zu erringen. Mit insgesamt 185 Medaillen liegt der Schwerpunkt dabei bei den Wintersportarten. Dem gegenüber stehen 98 Medaillen in Sommersportarten sowie neun in den Kunstbewerben. poe


MENSCHEN IM BLICKPUNKT

Gold und Silber Ernst Hinterseer und Hias Leitner

Vor 50 Jahren: Ernst Hinterseer nach der Zieldurchfahrt bei den Olympischen Spielen in Squaw Valley.

Fotos: Repros aus austria-ski-sport

Olympische Spiele in Squaw Valley vor genau 50 Jahren, Mittwoch, 24. Februar 1960: Es sollte der Tag des Ernst Hinterseer (damals 28) und des Hias Leitner (25) werden. Die beiden Kitzbüheler gewannen Gold und Silber im Torlauf - und retteten Österreichs Ski-Ehre.

Squaw Valley, Kitzbühel. Es sah sehr düster für die Österreicher aus, nach dem ersten Durchgang des OlympiaSlaloms in Squaw Valley. Der Deutsche Willy Bogner führte vor François Bonlieu und Charles Bozon, Ernst Hinterseer lag mit knapp zwei Sekunden Rückstand auf den Führenden an der fünften Stelle, Hias Leitner sogar auf Rang acht. Dann der zweite Lauf, in dem die Stunde des „Ernstl“ schlagen sollte: Mit einem Lauf hopp oder tropp fuhr der Kitzbüheler eine sensationelle Bestzeit und nahm dem ebenfalls einen Traum-

Der bronzene Hias Leitner.

Ein halbes Jahrhundert alt - die offizielle Ergebnisliste (Ausschnitt)..

lauf hinlegenden Hias Leitner eine Sekunde und dem dann drittplatzierten Charles Bozon zwei Sekunden ab. Das Führungsduo nach dem ersten Durchgang, Willy Bogner und François Bonlieu, stürzten ebenso wie Roger Staub, Adrien Duvillard und der Salzburger Ernst Oberaigner. Charles Bozon fuhr auf Sicherheit, um sich den VizeWeltmeistertitel in der Kombination zu sichern. Wobei zwischen Leitner und Bozon

nur eine Zehntelsekunde zugunsten Leitners den Ausschlag gegeben hat. Für Hinterseer war es das zweite Edelmetall: Im Riesentorlauf hatte er hinter Pepi Stiegler die Bronzemedaille errungen. Eine Medaille, die wegen der Goldenen untergegangen ist. „Der Olympiasieg hat mein Leben entscheidend verändert. Deshalb ist man aber kein gemachter Mann, es eröffnet aber viele Möglich-

keiten“, sagt Hinterseer rückblickend. „Geschenkt wird einem dennoch nichts.“ „Für mich stellt der Abfahrtssieg bei der Vorweltmeisterschaft 1957 in Bad Gastein den größeren Erfolg dar, weil ich erstmals Toni Sailer, Anderl Molterer und die anderen Asse schlagen konnte“, meint Hias Leitner. „In der Öffentlichkeit gilt die Bronzemedaille mehr, weil die Leute auf Medaillen schauen.“ Alexander Rußegger


68 Sport

Ausgabe 6

mpia y l O 2010 Die besten Sammler Mit 183 Medaillen gehört Österreich zu den besten Nationen im ewigen Medaillenspiegel. Die Alpenrepublik nimmt derzeit Rang fünf ein.

Bezirk | Die kleine Nation Österreich gehört im Wintersport zu den ganz großen Nationen. Hinter Russland (inklusive UdSSR), Deutschland, Norwegen und den Vereinigten Staaten nimmt die Alpenrepublik Rang fünf ein. Insgesamt holten Österreichs Sportler 185 Medaillen, 51 davon glänzten in Gold, 64 in Silber und 70 in Bronze. Die meisten Medaillen errungen hat Felix Gottwald in der nordische Kombination mit sechs Medaillen (2 Gold, 1 Silber, 3 Bronze). Die alpinen Herren Hermann Maier (2 Gold, 1 Silber, 1 Bronze) , Benjamin Raich (2 Gold, 2 Bronze) und Stephan Eberharter (1 Gold, 2 Silber, 1 Bronze) kamen auf jeweils vier Auszeichnungen. Ebenso vier mal Edelmetall konnte Skispringer Martin Höllwarth sichern. In seinem Medaillenschrank hängt drei Mal Silber und ein Mal Bronze. Zu den großen im österreichischen Wintersport gehört auch der Kitzbüheler Kombinierer Klaus Sulzenbacher. In Callgary 1988 holte er sich Silber und Bronze und vier Jahre später in Albertville gewann er zwei Mal Bronze.

Klaus Sulzenbacher gehört mit seinen insgesamt vier olympischen Medaillen zu den erfolgreichsten österreichischen Olympia-Teilnehmern. Foto: Kitzbüheler Ski Club

Die letzte Goldene bei den Olympischen Spielen liegt vier Jahre zurück

23 Olympia-Medaillen holten Athleten aus unserem Bezirk Von Pravda (1952) bis Widhölzl (2006): Mit insgesamt sieben Gold-, sechs Silberund zehn Bronzemedaillen sind unsere Sportler von den Olympischen Spielen zurückgekehrt.

Kitzbühel  |  Von 1952 in Oslo bis 1968 in Grenoble stand bei den Olympischen Winterspielen jedes Mal ein Mitglied des Kitzbüheler Ski Clubs auf dem Podest. Die stärks te Skimannschaft, die Kitzbühel je gestellt hat, war das legendäre Skiwunderteam: mit vier Gold-, drei Silber- und drei Bronzemedaillen bei Olympischen Spielen. Christian Pravda wurde Olympiazweiter beim Riesentorlauf in Oslo und gewann Bronze in der Abfahrt. 1956, als in Cortina d‘Ampezzo die gesamte österreichische Ski-Natioalmannschaft nur aus Kitzbühelern bestand, gelang Toni Sailer der einzigartige Triumph: Dreimal Gold in Abfahrt, Slalom und Riesentorlauf. Sein Teamkollege und ewiger Konkurrent Anderl Molterer holte sich eine Silbermedaille im Riesentorlauf und Bronze in der Abfahrt. Seine größten

Erfolg erzielte Ernst Hinterseer sen. bei den Olympischen Winterspielen in Squaw Valley 1960: mit Gold im Slalom und Bronze im Riesentorlauf. Teamkollege Hias Leitner wurde im Olympiaslalom hinter Hinterseer Zweiter.

Christl Haas wurde Abfahrtssiegerin 1964 Nach dem Abgang des Wunderteams ging die Stern der gebürtigen Kitzbühelerin und späteren St. Johannerin Christl Haas auf: Bei den Heim-Spielen 1964 in Innsbruck kürte sie sich zur Abfahrtsolympiasiegerin, 1968 in Grenoble holte sie sich in ihrer Spezialdisziplin Bronze. In Grenoble feierte auch Herbert Huber seinen größten Erfolg mit dem Gewinn der Slalom-Silbermedaille. Er war zunächst Dritter gewesen, doch nach der Disqualifikation von Karl Schranz rückte er um einen Platz nach vorne. 20 Jahre sollte es dauern, bis wieder ein Kitzbüheler mit olympischem Edelmetall nach Hause zurückkehrte: Der Nordische Kombinierer Klaus Sulzenbacher errang in Calgary 1988 Silber im Einzel- und

Bronze im Mannschaftsbewerb. Vier Jahre später in Albertville gelang ihm in den selben Bewerben jeweils der dritte Platz. In den Neunzigerjahren war es Markus Gandler, der für Österreich die erste olympische Medaille im Langlaufsport holte: Er gewann in Nagano 1998 Silber im Zehn-Kilometer-Bewerb. Der Fieberbrunner Skispringer Andres Widhölzl stand dreimal am Siegespodest. In Nagano jeweils auf dem dritten Platz im Einzelbewerb auf der Kleinschanze und im Mannschaftsbewerb auf der Großschanze. 2006 in Turin erhielt Gold beim Mannschaftsspringen auf der Großschanze.

Allen und Planer in Athen 2004 erfolgreich In Athen 2004 gab es für unsere Sportler erstmals Edelmetall bei Sommerspielen: Die aus Australien stammende Wahl-Kitzbühelerin Kate Allen siegte im Triathlon. Der Kössener Sportschütze Christian Planer holte sich Bronze im Kleinkaliber-Dreistellungskampf. Alexandra Fusser


Sport 69

11. Februar 2010

Der Finnen-Trainer und der Rennleiter des Hahnenkammrennens wirken bei den Spielen mit

Zwei Kitzbüheler in Vancouver der einzige Österreicher, der in die Jury für die alpinen Herrenbewerbe gewählt worden ist. Gemeinsam mit einem Schweizer und einem amerikanischen Kollegen wird er für reguläre Austragung der Bewerbe verantwortlich sein. Obernauer genießt innerKitzbühel, | Der Rennleiter des halb des Ski-Weltverbandes Hahnenkammrennens hohes Ansehen: Er war bewird über die Einreits Rennleiter Renn bei der WM haltung aller Rein St. Anton Anto (2001) und Techgeln bei den Hernischer De Delegierter bei der WM renbewerben in Bormio Borm (2005). Aber die wachen: Peter Wahl zum olympischen ObernJurymitglied sei für Jury auer ihn bislang der Höheist punkt in seiner Karpu rriere als Funktionär, wie er im Gespräch mit dem Kitzbüheler Anzeiger erzählt. Von 6. Februar bis 3. März wird der KSC-Vizepräsident iin Ausübung seines ol olympischen Amtes des deshalb in der kanadi dischen Olympia-Mettropole weilen. Noch ein weiIm finnischen Olympia-Dress: Chef-Trainer Chriterer Kitzbühestian Leitner ist reisefertig für Kanada. Foto: Fusser ler reist in den Nicht nur Kitzbüheler Sportler sind in Vancouver zugegen: Peter Obernauer sitzt in der Jury, Christian Leitner ist als Trainer der finnischen Ski-Herren in der kanadischen OlympiaMetropole.

nächsten Tag überraschend nach Übersee ab: Christian Leitner, Cheftrainer der von Verletzungen schwer gebeutelten finnischen Ski-Mannschaft, hat es heuer gar nicht mehr für möglich gehalten, dass zwei seiner Schützlinge an Olympia teilenehmen können.

Sandell nach h Horrorsturz genesen

Sturz, bei dem er sich sogar eine Niere zerfetzt hatte, konnte er sich beim Riesentorlauf in Adelboden und Granjska Gora nicht nur die Olympia-Teilnahme sichern, sondern sogar seine aufstrebende Form unter Beweis stellen, wie Leitner frohlockt. Ebenfalls am Start des olympischen Riesentorlaufs: Andreas Roma, einer weiterer Schützling des Kitzbüheler Trainers. Alexandra Fusser

Ausgerechnet Marcus Sandell, rbst beim Skider sich im Herbst ztaler Gletscher training am Pitztaler letzungen schwerste Verletzungen zugezogen hatte,, darf esenjetzt beim Riesentart torlauf an den Start ch gehen, freut sich Leitner. „Er hat at gleich nach sei-ner Notoperaation gesagt, dass ass Olympia sein n großes Ziel ist.“ Dieses Ziel hat der junge Finne inne mit Hilfe seines nes Trainers konsesequent verfolgt: gt: Nur drei Monate te nach seinem Peter Obernauer ist der einzige Österreicher in der Foto: Pöll s c h w e r e n olympischen Jury der Herrenbewerbe.

Wettkampfzeiten unserer Athleten Freitag, 12. Februar: 3 Uhr: Eröffnungszeremonie Sonntag, 14. Februar: 19 Uhr - Nordische Kombination Springen auf der Normalschanze (Kreiner). 20.15 Uhr - Biathlon, 10-kmSprint (Landertinger, Pinter). 23.30 Uhr - Nordische Kombination 10-km-Langlauf (Kreiner). Montag, 15. Februar: 19 Uhr - Langlauf 10 km freier Stil (Smutna). Dienstag, 16. Februar: 19 Uhr - Ski Alpin Kombination Abfahrt (Baumann).

21.45 Uhr - Biathlon 12,5-kmVerfolgung (Landertinger, Pinter). 22.30 Uhr - Ski Alpin Kombination Slalom (Baumann). Mittwoch, 17. Februar: 19.15 Uhr - Ski Langlauf Sprint klassisch Qualifikation (Smutna). 21.30 Uhr - Ski Langlauf Sprint klassisch Entscheidung (Smutna). Donnerstag, 18. Februar: 22 Uhr - Biathlon 20-kmEinzelrennen (Landertinger, Pinter). Samstag, 20. Februar: 19 Uhr - Ski Alpin Super-G

(Mader). Sonntag, 21. Februar: 18.15 Uhr - Ski Cross Qualifikation (Wittner). 19 Uhr - Ski Alpin Riesentorlauf 1. Durchgang (Baumann). 19.45 Uhr - Biathlon 15-kmMassenstart (Landertinger, Pinter). 21.15 Uhr - Ski Cross Entscheidung (Wittner). 22.45 Uhr - Ski Alpin Riesentorlauf 2. Durchgang (Baumann). Dienstag, 23. Februar: 19 Uhr - Nordische Kombinations Staffelspringen (Kreiner).

19.30 Uhr - Ski Cross Qualifikation (Gutensohn). 22 Uhr - Ski Cross Entscheidung (Gutensohn). 22 Uhr - Nordische Kombination Staffelentscheidung (Kreiner). Donnerstag, 25. Februar: 13 Uhr - Nordische Kombination Großschanze (Kreiner). 22 Uhr - Nordische Kombination 10-km-Langlauf (Kreiner). Freitag, 26. Februar: 20.30 Uhr - Biathlon 4x7,5km-Staffel (Landertinger). Sonntag, 28. Februar: 02.30 Uhr - Schlussfeier.


70 Sport

m Oly pia 2010

Ausgabe 6

Dominik Landertinger, Romed Baumann, Markus Wittner, Regina Mader

Unsere Athleten bei den ROMED BAUMANN tritt wie Dominik Landertinger in Vancouver zum ersten Mal bei Olympischen Spielen an. Der Hochfilzener kommt in der Super-Kombination (ein Abfahrtslauf und ein Slalomdurchgang) zum Einsatz. Nach seinen bisherigen Saisonergebnissen in der Kombination darf sich der 24-Jährige auch Hoffnungen auf eine Medaille machen. In Beaver Creek wurde er Fünfter, in Val d‘Isere Dritter und Kitzbühel war er mit Rang neun ebenfalls in den Top-Ten. Romed ist auch im Aufgebot für den Riesentorlauf. Daumendrücken für Romed heißt es am Dienstag, 16. Februar (Kombination) und am Sonntag, 21. Februar (Riesentorlauf).

DOMINIK LANDERTINGER gehört zu den Medaillenanwärtern in den Biathlonbewerben. Für das größte Sportmagazin der Welt, Sports Illustrated, gehört der Pillerseetaler zu den Anwärtern auf Edelmetall. Es hat den 21-Jährigen in der Verfolgung als Sieger vorgesehen. Bei den letztjährigen Weltmeisterschaften in Pyeongchang (Nordkorea) veredelte er seine Leistungen mit Gold im Massenstart sowie Silber in der Verfolgung. Seinen ersten Einsatz bei Olympischen Spielen hat der Pillerseetaler am Sonntag, 14. Februar.

MARKUS WITTNER ist ein Ass im Kampf Mann gegen Mann. Das stellte der gebürtige Söller, der im Dienste des Kitzbüheler Ski Clubs ist, bereits oftmals unter Beweis. Im Skicross gehört der 36-Jährige schon seit langem zu den Fixgrößen. 2007 bremste eine Knieverletzung die Karriere von Wittner ein wenig ein, doch in der folgenden Saison holte er sich wieder Plätze am Siegespodest. Neben Markus Wittner gehen mit Patrick Koller, Andreas Matt und Thomas Zangerl drei weitere Tiroler bei den Olympischen Spielen an den Start. Der Skicross Bewerb findet am Sonntag, 21. Februar statt. Foto: ÖSV

FRITZ PINTER fährt als Ersatzmann zu den Spielen nach Kanada. Für die Bewerbe Einzelrennen, Verfolgung und Staffel wurde das Quartett Dominik Landertinger, Christoph Sumann, Simon Eder und Daniel Mesotitsch von den ÖSV-Trainern nominiert. Der zweifache Familienvater ist aber gerüstet, falls er doch zum Einsatz kommen sollte. Fotos: Pöll


Sport 71

11. Februar 2010

Katharina Gutensohn, Fritz Pinter, David Kreiner & Katerina Smutna

Spielen in Vancouver

m Oly pia 2010

REGINA MADER kämpft noch um einen Startplatz bei den Olympischen Spielen. Die Erpfendorferin muss sich in der internen Qualifikation noch gegen die Steirerin Nicole Schmidhofer durchsetzen. Die 24-jährige Tirolerin kämpft um einen Startplatz in der Abfahrt und im Super-G. Bevor die Speed-Damen mit Regina Mader nach Vancouver reisten, verbrachten die schnellen ÖSV-Ladies noch vier Tage in Fort Lauderdale (Florida), um noch einmal Kraft und Energie zu tanken. Die Abfahrt der Damen in Whistler Creekside findet am Mittwoch, 17. Februar, statt, der Super-G wird am 20. Foto: GEPA Februar gestartet.

KATHARINA GUTENSOHN zeigte mit 19 Jahren bei den Weltmeisterschaften in Bormio mit dem Vizeweltmeistertitel zum ersten Mal auf. Nach dem Ende ihrer erfolgreichen alpinen Karriere wechselte die nun dreifache Mutter 2003 ins Lager der Skicrosser. Und auch hier feierte die Kirchbergerin schon viele große Erfolge. Olympia ist für die 43-Jährige nichts Neues. Im Team des DSV (Deutschen Ski Verbands) startete sie bei den Spielen in Albertville (1992) und Nagano (1998). Nach zwölf Jahre Pause tritt Katharina Gutensohn am Dienstag, 23. Februar, zum ersten Mal im österreichischen Foto: Andreas Schaad Dress bei den Spielen an.

DAVID KREINER ist in Sachen Olympia schon ein „alter“ Hase. 1998 reiste der Nordische Kombinierer nach Japan, um erstmals Olympialuft zu schnuppern. Damals nur als Zaungast. Doch schon bald stand der KSC-Athlet im österreichischen Aufgebot der Kombinierer. Wer im Whistler Olympic Park vom österreichischen Quintett mit Christoph Bieler, Felix Gottwald, Bernhard Gruber und Mario Stecher an den Start darf, war zu Redaktionsschluss noch nicht bekannt. Der ersste Bewerb auf der Normalschanze steht am Sonntag, Foto: smpr 14. Februar, auf dem Programm.

KATERINA SMUTNA bewies vergangenes Wochenende, dass sie rechtzeitig für die Olympischen Spiele in Vancouver zur Topform aufläuft. Mit dem vierten Rang im kanadischen Canmore schloss sie zur Weltspitze im Langlauf auf. Die größten Chancen auf einen Spitzenplatz hat die „Nuaracherin“ im klassischen Langlaufsprint, der am Mittwoch, 17. Februar, im Whistler Olympic Parc ausgetragen wird. Die gebürtige Tschechin hofft noch auf weitere Starts im 30 km Klassik Bewerb sowie in der Verfolgung 7,5 plus 7,5 km. Die Entscheidung wird vom ÖOC (Österr. Olympischen Komitee) getroffen. Foto: ÖSV


.$Q]HLJHUÂ&#x2039;)HUUDQGHV

!%     ) &$)$%,' $',$&

Skibekleidung Snowboardbekleidung Tourenbekleidung Langlaufbekleidung Freizeitbekleidung Sport- u. Fitnessbekleidung Alpinski â&#x20AC;&#x201C; Carvingski Snowboards, Bindungen u. Schuhe Skischuhe Tourenski und Schuhe Langlaufski und Schuhe Laufschuhe und Wintertrekkingschuhe

DIE Nr. 1 IN SACHEN SPORT & FREIZEIT

Skihelme und Protektoren

Samstage durchgehend geĂśffnet von 8.30 bis 18.30 Uhr

w w w . k i t z s p o r t . a t

Zentrale â&#x20AC;˘ Jochberger StraĂ&#x;e 7 â&#x20AC;˘ 05356/62504 Sport Pepi â&#x20AC;˘ HahnenkammstraĂ&#x;e â&#x20AC;˘ 05356/62504-40 Rent Shop â&#x20AC;˘ Hahnenkammbahn â&#x20AC;˘ 05356/62504-50


/KA_KW06_10