__MAIN_TEXT__

Page 1

Oktober 2017 183

Auflage: 60.000 www.kaenguru–online.de kostenfrei

STADTMAGAZIN FÜR FAMILIEN IN KÖLN BONN

Richard Wagner

DAS RHEINGOLD EL

G N U

F N E

NI

B

Premiere: 5. November 2017

IN DIESER AUSGABE:

DES

ING DER R

KINDER OPER /  \ KÖLN

Seelenleben Sonderbeilage KÄNGURU Baby SCHWANGERSCHAFT - GEBURT - ERSTES JAHR

Für einen guten Start ins Leben

MIT

In diesem Heft

Wenn Eltern psychisch erkranken

RATGEBER 2017/ 2018

HEBAMMEN FRÜHE HILFEN

hem ausführlic rer Klinikfüh

MIT 1.019 VERANSTALTUNGSTIPPS

Ü

ER D N I RK

Ein Netzwerk unterstützt bei Schwierigkeiten

Babynahrung leicht & einfach zubereiten I Die besten Hebammen I Ökologisches Spielzeug I Pränatale Blindtext I Outdoortraining I Die besten Buggies I Schönes für Mama I Väter richtig einbinden I Blidtest hier noch I Blindetxt Babyboom

Finanzen Vorsorge treffen für Familien


INHALT/EDITORIAL

EDITORIAL

NEUES AUS DER REGION

GESUNDHEIT

4 Ausstellung: Pfui Spinne! 10. Kölner AlpinTag kurz notiert Köln

Wenn Eltern psychisch erkranken

18

8

Archäologietour Nordeifel 6. Gesundheitstag Internationale Friedensschule Englischferien in Köln

iStock © Shanina

5 Junge Theaternacht KÄNGURU-Workshop: Kinderschminken 6 Internationale Spieletage in Essen Ausstellung: Schwedische Kinderbuchwelten Zeitreise: TimeRide

LIEBE LESERINNEN, LIEBE LESER,

GESELLSCHAFT

jedes Jahr am 10. Oktober findet der Welttag der seelischen Gesundheit statt. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat ihn ins Leben gerufen, um über psychische Erkrankungen zu informieren und damit ein Zeichen gegen Vorurteile und Stigmatisierung zu setzen. In ganz Deutschland findet rund um diesen Tag die „Woche der seelischen Gesundheit“ statt mit vielen Infoveranstaltungen und Gelegenheiten zum Gespräch.

22 Schnulleralarm im Pfarrhaushalt

9 Sonderbeilage KÄNGURU Baby 10 Käpt’n Book 2017 Ausstellung: Wetterbericht Kurz notiert Bonn 11 Lesen und lesen lassen Türöffner-Tag mit der Maus 24 Neu: Knirpse & Komplizen Kostenfreies Kinderschwimmen Bauern- und Genussmarkt Schuhe für Kinder 25 Singen für einen guten Zweck Herbstferien im Schnee

AUSFLUG 26 Halloween zum Selbermachen Gruselspaß im Bubenheimer Spieleland 27 Geisterjagd im Maislabyrinth Tierisches Halloween Lutherkirche: Hallofeen! Geisternächte auf Burg Satzvey

FINANZEN Finanzielle Vorsorge für Familien

KOLUMNE

MEDIEN

28

Ratgeber: Kindergesundheit CD: Die Wiederentdeckung der Kindheit Mein Köln Malbuch Medien News

13 Film: My Little Pony DVD: Timm Thaler

KULTUR 14 Max und Moritz machen Theater 16 Das Rheingold in der Kinderoper 17 Anleitung zum Traum Der kleine hässliche Vogel

GEWINNSPIELE 32 Ferien: Willkommen in Noiland! Museum: Das MAKK im Spielrausch Musical: Das Dschungelbuch 33 Lieblingstaschen zu gewinnen

KINDERSEITE 34 Karlas Kaffeeklatsch: Wir backen Apfelkuchen

iStock © Rinelle

7 Magen-Darm und Olaf

12

3

© Mondorf

INHALT

10 I 17

Für KÄNGURU war dieser Tag Anlass, einmal auf Familien zu schauen, in denen ein Elternteil seelisch erkrankt. Wir haben erfahren, dass in Deutschland rund drei Millionen Kinder mit einem psychisch erkrankten Elternteil zusammenleben – und dass sie alle ein zwei- bis sechsfach erhöhtes Risiko haben, selbst zu erkranken. Unsere Kollegin Anja Janßen hat sich deshalb mit der Frage beschäftigt, welche Unterstützung diese Kinder bekommen und was ihrer Seele guttut – und ist dabei auf ein erfolgreiches Patenprojekt des LVR gestoßen. Sie konnte eine Patin bei einem Besuch begleiten und hat eine starke, kleine Gemeinschaft kennengelernt, die sie euch in dieser Ausgabe vorstellt. Ebenfalls in dieser Ausgabe: So viele Bühnen-Themen wie noch nie. Die neue Spielzeit hat begonnen und für Kinder und Familien stehen tolle Stücke auf dem Programm. Wer sich gern erst einmal in der Theaterwelt orientieren möchte, hat bei der ersten Jungen Theaternacht in Köln am 2. Oktober Gelegenheit dazu. KÄNGURU unterstützt diese Initiative. Infos dazu lest ihr auf Seite 5. Wir wünschen euch einen guten Start in einen Oktober mit vielen goldenen Erlebnissen und Begegnungen!

SERVICE 36 Tageskalender Oktober 59 Veranstalter 61 Kleinanzeigen 62 Impressum

PETRA HOFFMANN UND DAS KÄNGURU-TEAM


4

© Frank Kretschmann

NEUES AUS DER REGION

cdc.de

FIT FÜR DIE WELT

Internationale Erlebnisse für Schüler

iStock © vovashevchuk

• Englischcamps am Bodensee • Schülersprachreisen weltweit • High School Programme Carl Duisberg Centren Tel. 0221/16 26-289 jugend@cdc.de

PFUI SPINNE!

IN DIE BERGE!

Ausstellung im Kölner Zoo. Spinnen sind häufig sehr unbeliebt bei uns Menschen und üben doch gleichzeitig eine große Faszination aus. Nicht umsonst wächst in den letzten Jahren die Zahl der großen Vogelspinnen, die als „niedliches“ Haustier im heimischen Terrarium gehalten werden. Das Wissen über Spinnentiere ist allerdings eher gering. Dabei sind sie außerordentlich wichtig für unser Ökosystem und haben sogar richtig was drauf!

Aktiv werden beim 10. Kölner AlpinTag. Die erste eigene Klettertour planen, bekannte Bergsportgrößen treffen oder neuste Trends aus der Ausrüster-Szene entdecken: Beim Kölner AlpinTag am 14. Oktober im Forum Leverkusen kommen Bergsportler, Outdoor-Fans und Reiselustige aller Altersgruppen auf ihre Kosten. Neben dem großen Ausstellerbereich mit über siebzig Veranstaltern, Tourismusverbänden, Herstellern und Ausrüstern gibt es kostenfreie Kurzvorträge zu verschiedenen Themen sowie spektakuläre Reisereportagen auf Großbildleinwand. Schwindelfreie Kinder und Jugendliche können sich auf zwei Klettertürme freuen und auf das Ice Climbing. Mit Steigeisen und Eispickeln erklimmen hier große und kleine Eiskletterer Stück für Stück eine acht Meter hohe Eiswand. Auch das virtuelle Bergsteigen ist möglich. Beim Mammut-Stand kann mit 360-Grad-VirtualReality-Brillen mitten in der Stadt die berühmteste Nordwand der Alpen bestiegen werden, die Eiger Nordwand. Ebenfalls im Angebot: Balancieren auf Slacklines, ein Outdoor- & Survival-Training, eine Tombola mit tollen Preisen und ein alpiner Secondhandmarkt. (ph)

Deshalb widmet der Kölner Zoo den Achtbeinern – zu denen übrigens auch die Skorpione zählen – gerade in Kooperation mit dem Bonner Forschungsmuseum Alexander Koenig eine ganze Ausstellung. Noch bis zum 19. November ist sie in der Ausstellungshalle im Tropenhaus zu sehen. Hier könnt ihr 87 Spinnenarten in über 70 Terrarien beobachten und euch davon überzeugen, was für Überlebenskünstler und kluge Jäger Spinnen sind. Mit dabei ist eine der größten Spinnenarten der Welt. Aber keine Angst, für die Ausstellung wurde eine halbe Tonne Glas verarbeitet, hinter dem die Spinnen in sicherer Entfernung bleiben. (ph) Info: Ausstellung bis 19.11., Kölner Zoo, Riehler Str. 173, 50735 Köln, Tel. 0221 – 567 99 100, www.koelnerzoo.de

Info: 14.10., 10–19 Uhr, Forum Leverkusen, Eintritt frei, www.koelner-alpintag.de

ist vor Ort.

shutterstock©Vitaliy Mateha

Ferienangebote für Kinder & Jugendliche

Köln NEU:

FA MI LIE NR EIS

EN

SAMSTAG, 3. MÄRZ 2018

VON 11–18 UHR

FORUM VHS/RAUTENSTRAUCH-JOEST-MUSEUM www.feriencampmesse.de

WELTKLIMAKONFERENZ

SCHÜLERSPRACHREISEN 2018

Vom 6. bis 17. November 2017 findet in Bonn die 23. Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen statt. Anlässlich dieser Veranstaltung unterstützt die RheinEnergie Schulen, die das Thema in den Unterricht aufnehmen möchten. Es gibt zum Beispiel den neuen Experimentierkoffer „New Energy“, außerdem Lehrerfortbildungen dazu sowie eine Einladung zum Ideenaustausch. Infos unter Tel. 0221 – 178-4343 und www.rheinenergie.com >> Schule & Bildung

Neue und bewährte Programme für Schüler und Familien rund um den Globus stellen die Carl Duisberg Centren in der jetzt erschienenen Broschüre Schülersprachreisen 2018 vor. Ob bei Urlaubsspaß und Sprachunterricht in kleinen Gruppen, dem Leben in einer Gastfamilie oder mit Gleichgesinnten auf einem Campus – wer eine Sprachreise bucht, setzt auf Bildung mit Freizeit- und Erlebnischarakter. Jetzt bestellen unter Tel. 0221 – 16 26-289 oder www.carl-duisberg-sprachreisen.de/ schueler


KÄNGURU 10 I 17

5

iStock © MichaelSvoboda

NEUES AUS DER REGION

JUNGE THEATERNACHT

KINDERSCHMINKEN

Theater-Hopping für Familien am 2. Oktober. Jedes Jahr im Oktober zeigen sich die Kölner Theater eine Nacht lang von ihrer besten Seite. In den Theaterhäusern selber und an außergewöhnlichen Orten in der Stadt wird gespielt und rezitiert, was das Zeug hält. Erstmals gibt es in diesem Jahr nun auch eine Theaternacht für das junge Publikum – oder besser gesagt: einen spannenden und bunten Theaternachmittag direkt vor der großen Theaternacht. Bei der „Jungen Theaternacht“ können Familien von 16 bis 19 Uhr frei von Spielstätte zu Spielstätte „hoppen“ oder an einer von vier Guided Tours teilnehmen. Diese starten um 16 und um 17 Uhr und bringen Eltern und Kinder bequem mit dem Bus von Haus zu Haus und von Stück zu Stück. Begleitet werden die Gruppen von Stadtführern, die mit ihren Geschichten die Fahrten kurzweilig gestalten. Drei Stationen hat jede Tour, so dass die Mitreisenden einen spannenden Einblick in verschiedene Spielstätten bekommen – ganz ohne Parkplatzsuche und mit reservierten Sitzplätzen. Mit dabei sind die Cassiopeia Bühne, das Horizont Theater, das Kölner Künstler Theater, das Casamax, das Metropol Theater und die Monteure im Bürgerhaus Stollwerck. (ph)

 -Workshop für Mütter, Väter und PädagogInnen. Ob Halloween oder Karneval, Sommerfest oder Schulfest – Kinderschminken ist immer wieder gefragt und bei jeder Feier der absolute Renner. Nur: Wie macht man das eigentlich? Und worauf sollte man bei der Schminke achten? Um diese Fragen geht es bei unserem ersten Praxis-Workshop zum Thema „Kinderschminken“, den wir am 17. Oktober gemeinsam mit dem Team von Jot Jelunge anbieten. Im Jot Jelunge auf der Lindenstraße in Köln quellen die Regale über vor Farben, Pailletten, Pinseln und Pasten, opulenten Kostümen und verrückten Kopfbedeckungen. Nicht nur für Karnevalisten ist der Laden von Bernd Sondergeld eine wahre Wunderkammer! In diese Wunderkammer wollen wir euch entführen. Nach einem Gläschen Sekt zur Begrüßung und einem kleinen Rundgang durch den Laden lernt ihr hier die Basics rund um das Thema Aquaschminke kennen. Diese ist nämlich für das Schminken – und vor allem Abschminken! – von Kindern besonders geeignet. Mit Schwamm, Pinsel und Schablone verwandelt ihr euch gegenseitig in witzige Tiere, wunderschöne Prinzessinnen, gruselige Monster oder starke Superhelden. Und nach diesem Abend lassen sich die neuen Fertigkeiten an den Sprösslingen zu Hause verfeinern und ausbauen. (ph)

Info: 12 Euro (15 Euro für die Guided Tour), www.theaternacht.de unterstützt die Junge Theaternacht als Medienpartner.

Info: 17.10., 19–21.30 Uhr, Anmeldung erforderlich! Kosten 25 Euro. JOT JELUNGE – Ideen für Dekorationen & Kostüme, Lindenstr. 53, 50674 Köln, Tel. 0221 – 24 98 91, www.jotjelunge.de

KÖLN BARRIEREFREI

JUGENDJURY

WORKSHOPS

HAUPTSTADT

Die Broschüre „Köln Barrierefrei“ informiert Menschen mit Behinderung unter anderem zu den Themen Arbeit, finanzielle Leistungen, Mobilität, Wohnen, Gesundheit, Kinder und Jugend, Bildung und Kultur sowie Freizeit. Die Beschreibung der Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten enthält auch Angaben zur Barrierefreiheit. Bestellung unter Tel. 0221 – 221-290 98 oder behindertenbeauftragter@stadtkoeln.de, Download als barrierefreie Datei unter www.stadt-koeln.de

Seit 15 Jahren vergibt die Jugendjury beim Deutschen Jugendliteraturpreis ihren eigenen Preis, der mit 10.000 Euro dotiert ist. Für die Preisjahre 2019/2020 werden nun Leseclubs gesucht, die mitmachen wollen. Die Jugendjury besteht aus sechs Leseclubs, die an Schulen, Bibliotheken, Buchhandlungen oder die freie Jugendarbeit angebunden sein können. Die Gruppenmitglieder sollten zwischen zwölf und 18 Jahren alt sein. Bewerbungen sind bis 15. Oktober 2017 möglich. Infos bei Linda Wiechert, Tel. 089 – 45 80 80 82, wiechert@jugendliteratur.org

Mit zwei kostenfreien Tages-Workshops unterstützt die Landesmusikakademie NRW Aktive bei der musikalischen Arbeit mit Geflüchteten. Am Sa, 30.9. zeigt Musiktherapeut Oliver Schöndube auf, wie man mit einfachen Methoden unterschiedliche (Alters-)Gruppen zum Musizieren bewegen kann. Im zweiten Workshop am Sa, 14.10. sensibilisiert Dr. Heike Plitt die Teilnehmenden dafür, ihre Motivation und Kraftreserven in der emotional oft sehr fordernden Arbeit in Flüchtlingsprojekten wahrzunehmen und einzuteilen. www.landesmusikakademie-nrw.de

Die Stadt Köln wurde im September als „Hauptstadt des Fairen Handels 2017“ ausgezeichnet. Rund 100 Städte und Kommunen hatten sich mit mehr als 900 Projekten beworben. Köln ist seit 2011 Fair Trade Town. Seither haben Stadt, Vereine, Wirtschaft, Verbände und Initiativen sowie Schulen vielfältige Veranstaltungen und Aktionen zur Förderung des Fairen Handels umgesetzt. Köln konnte gemeinsam mit rund dreißig Partnern mehr als fünfzig Projekte zur Bewerbung einreichen. Der Preis ist mit 60.000 Euro dotiert. www.engagement-global.de


6

NEUES AUS DER REGION

WÜRFELN, SETZEN, RATEN

iStock © gilaxia

Internationale Spieletage in Essen. Sie fing als kleines Spielertreffen an, heute ist sie die größte Brettspielmesse der Welt: Vom 26. bis 29. Oktober läuft die Spiel ’17 in der Messe Essen. Über tausend Aussteller präsentieren ihre Spiele-Neuheiten und laden ein zum Testen. Wer ein tolles Spiel entdeckt, kann es über den Versandservice vor Ort direkt verschicken – auch international. Ein klassisches Konzert zum Rollenspiel Shadows of Esteren ergänzt das Programm am Freitag. Für die schnellste Anreise empfehlen die Veranstalter den ÖPNV. Im Rahmen der Spieletage findet auch wieder die Comic Action statt, die ein Muss für Liebhaber der gezeichneten Geschichten ist. Große und kleine Verlage zeigen ihre Produkte, bekannte Zeichner sind vor Ort und signieren ihre Werke, ein großes Comic-Antiquariat lässt die Herzen der Sammler höherschlagen. Es gibt jede Menge Original-Comic-Artwork, Poster und Kunstdrucke, T-Shirts, Actionfiguren und alles, was zu dieser Kunstform gehört. (ph) Info: Erw. 13 Euro/Kinder (4 bis 12 Jahre) 7 Euro/Familienkarte 30 Euro, www.spiel-essen.com

© Bernhard Ludewig

FRECH, WILD & WUNDERBAR Schwedische Kinderbuchwelten. Die interaktive Familienausstellung „frech, wild & wunderbar – Schwedische Kinderbuchwelten“ der Schwedischen Botschaft kommt vom 27. Oktober bis zum 21. Januar ins Explorado Kindermuseum. Astrid Lindgren gab mit Pippi Langstrumpf einst den Startschuss für eine neue, moderne Sicht auf Kinder, ihre Bedürfnisse und ihre Rechte. Seitdem sind in Schweden viele Kinderbuchfiguren und Geschichten in diesem Geist entstanden – geliebt und gelesen in der ganzen Welt. In der interaktiven Ausstellung werden neun Szenen aus Geschichten bekannter schwedischer Autoren vorgestellt, darunter Pija Lindenbaum, Barbro Lindgren, Sven Nordqvist, Ulf Nilsson, Jujja Wieslander, Martin Widmark, Stina Wirsen und Pernilla Stalfelt. Außerdem lädt eine Leselandschaft nach dem bekannten schwedischen Bibliothekskonzept „Rum för Barn“ mit vielen Büchern zum Schmökern, Malen und Träumen ein. (at) Info: 27.10.–21.1., Explorado Kindermuseum, Philosophenweg 23–25, 47051 Duisburg, Tel. 0203 – 29 82 33 40, www.explorado-duisburg.de

Zeitreisen durch das alte Köln. Wie sah Köln wohl aus zu einer Zeit, als es noch Cöln hieß? Was hatten die Menschen an? Welche Häuser standen da schon? Was hat man auf den Straßen gesehen? Ab sofort bekommt ihr diese Fragen anschaulich bei einer (fast) realen Zeitreise beantwortet. Bei TimeRide – das Unternehmen hat gerade auf dem Alter Markt eröffnet – steigt ihr in den Nachbau der ersten elektrischen Straßenbahn in Köln. Ihr nehmt auf den hölzernen Sitzen Platz, setzt eure VR-Brille auf … und los geht es. Vom Malakowturm aus am Rheinufer entlang bis zum Dom und anschließend noch ein Stück durch die Stadt. Der Fahrtwind bläst euch ins Gesicht, es ruckelt sanft, ihr haltet euch am Griff fest und schaut auch mal nach hinten. KÄNGURU durfte schon einmal ausprobieren und unser Fazit lautet: eine superinteressante Erfahrung für Familien, Schulklassen, Touristen und natürlich alle Kölner Bürger. (ph) TimeRide, Alter Markt 36–42, 50667 Köln, Tel. 0221 – 988 66-30, Kosten 12,50/10 Euro, www.timeride.de

© TimeRide

TIMERIDE


KÄNGURU 10 I 17

7

© Constantin Film Verleih GmbH · 80802 München

KOLUMNE

MAGEN-DARM UND OLAF Oder: As Zen as possible

Bereits ab 21. September als VOD erhältlich! Anz Roehnelt 92x62 in Familienban-de.qxp 10.05.17 09:02 Seite 1

Wir kennen sie alle, liebe Mamis und Papis: dicht getaktete Wochen voller Termine und Jobs und Erledigungen. Ein Hauch – und das ganze fragile Zeitgerüst bricht zusammen. Diese Woche ist so eine COF-0006_008 Anzeige _Timm Thaler_ Familienbande_RZ.indd 1 07.08.17 Woche. Es stehen an: satte zwei Geburtstagspartys (in unseren eigenen vier Wänden), für die große Tochter Musikschule sowie WISSEN, WAS HILFT externe Geburtstage. Ich selbst brauche meine Kraft und meine Dieses Nachschlagewerk Synapsen dringend, um Kundentermine und Seminare vorzubereigibt Sicherheit und begleitet ten – und ausgerechnet in der kostbaren Zeitpufferzone am Abend Eltern von der Geburt bis muss man dann noch zum Elternabend in die Schule eilen. Der zum Beginn der Pubertät. Steuerberater sitzt uns natürlich auch im Nacken. Der Hauch ereilte uns dann zu Beginn der Woche in Form einer Romanus Röhnelt Magen-Darm-Attacke unserer Dreijährigen: Zwei Tage vor ihrem Kindergesundheit € 29,99 · ISBN 978-3-432-10141-5 Geburtstag wacht das arme Ding mit Übelkeit, heißem Kopf und Auch als E-Book Bauchweh auf. Und mir wurde, nachdem das Kind mit Zwieback, Tee und Liebkosungen versorgt war, ebenfalls übel. Auch angeBequem bestellen über www.trias-verlag.de sichts der Verschiebungen in meinem sorgfältig ausgetüftelten Planungskontinuum. Autsch! Was soll ich sagen: Zwei, drei achtsam formulierte Mails mit menschlich-ehrlichem Inhalt später hatte ich den ganzen Familienunternehmens-Wahnsinn bereits losgelassen. Passend dazu schauten unsere Kleine und ich (werktags, juchhu!) gleich zweimal Speziell zum Thema Archäologie hintereinander „Eiskönigin“ und sangen aus voller Kehle „Ich lass gibt es nun die erste Zeitschrift los, lass jetzt los!“ – unterbrochen lediglich von Würgereflexen, ei„Archäologie for Kids“. ligen Toilettengängen und Aufwallungen im Magenbereich. Dann lackierten wir unsere Nägel in Bollywood-Gold (auch an den FüDie Forschung soll Kindern näher ßen) und versuchten, unseren Hamster zu dressieren. Als wir von gebracht werden und Kulturen alldem genug hatten, spielten wir Auf-dem-Teppich-hin-und-hermit ihrer Bedeutung für das Fach rollen-und-ein-dummes-Gesicht-dabei-machen. Und wie es dann so vorgestellt werden. ist an Tagen, an denen man innerlich auf Zen stellt, habe ich dann noch nicht einmal mehr die simpelsten Dinge erledigt, die durchErreichen können sie uns zuaus machbar gewesen wären: Spülmaschine ausräumen, Briefe nächst auf Facebook unter: frankieren, Geburtstagskerzen besorgen. Aber hey, dafür haben E. https://www.facebook.com/ und ich so ausgiebig gekuschelt wie schon lange nicht mehr, seit archologieforkids/ sie kein Stillbaby mehr ist. Und so bombig abzunehmen wie in den letzten Tagen hätte ich aus reiner Selbstdisziplin nie geschafft. Und wie hieß es noch so schön in „Der Teufel trägt Prada“: „Ich bin nur noch eine Darmgrippe von meinem Traumgewicht entfernt.“ Also hoch die Fenchelteetassen: Auf die nächste Darmgrippe! versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

Herzlichst Ihre Hofladen:

02227 3321

Bonn-Brühler-Str. 14 53332 Bornheim-Merten

Öffnungszeiten:

Mo - Sa von 8.00 - 19.00 Uhr www.schmitzhuebsch.de

11:37


8

© LVR

istock © Violeta Stoimenova

NEUES AUS DER REGION

6. GESUNDHEITSTAG

Archäologietour Nordeifel am 1. Oktober. Heute erkennt man nur noch einen Eckturm und den Graben, aber früher stand auf dem Gelände des LVR-Industriemuseums in Euskirchen ein Wasserschloss. Noch immer erinnert hier vieles an das Leben zu dieser Zeit – wenn man weiß, wo man schauen muss. Deshalb bietet der LVR im Rahmen der „Archäologietour“ am 1. Oktober eine Geländeführung an. Fachleute für Bodendenkmalpflege erklären Fundstücke, die 2004 und 2005 ausgegraben wurden, als das Jugendgästehaus „Mottenburg“ gebaut wurde. Anhand der Fundamentreste lassen sie das alte Wasserschloss wieder auferstehen. Kinder können im Museum Wolle verarbeiten wie damals im Mittelalter. Außerdem finden Familienführungen statt und im Museumscafé gibt es Kaffee und Kuchen. (sb)

Eduardus-Krankenhaus Köln. Unter dem Motto „Bewegung ist Herzenssache“ erfahrt ihr auf dem 6. Gesundheitstag im EduardusKrankenhaus Köln, wie ihr eurem Leben einen gesunden Rhythmus und wohltuende Pausen verleiht. Über 50 Aussteller präsentieren am 15. Oktober Informationen zu verschiedenen medizinischen Themen und Aktionen von Bogenschießen über Zen-Meditation, Kunst, Gestalten und Märchenerzählen bis hin zu Coaching, Faszienfitness, Fußball und Outdoorfitness. Als Highlight für die jüngeren Besucher finden praktische Demonstrationen zum Arzt- und Pflegeberuf live im OP-Saal statt. Schüler des Thusnelda- und des Schaurte-Gymnasiums sorgen für Spiel- und Sportangebote. (aj)

Info: 1.10., 10–18 Uhr, LVR-Industriemuseum, Carl-Koenen-Straße, 53881 Euskirchen, Tel. 02251 – 14 88-0, www.industriemuseum.lvr.de

Info: 15.10., 11–17 Uhr, Eduardus-Krankenhaus, Custodisstr. 3–17, 50679 Köln, Tel. 0221 – 82 74-0, www.eduardus.de

© Catja Vedder

© Berlitz

ZEITREISEN

INTERNATIONALE FRIEDENSSCHULE

ENGLISCHFERIEN IN KÖLN

Tag der offenen Tür. Am 7. Oktober könnt ihr euch beim Tag der offenen Tür näher über die Lehrmethoden und Angebote der Internationalen Friedensschule Köln informieren. Das Konzept: fächerübergreifendes Lernen, kleine Klassen und bilingualer Unterricht. Vor zehn Jahren wurde die Schule mit zwei Grundschulklassen gegründet, heute unterrichten Lehrer 550 Schüler in einem Verhältnis von 1 : 10. Auch Kinder mit Förderbedarf werden aufgenommen, statt abgegrenzter Fächer wird in Themenblöcken unterrichtet. Nicht nur die Schüler sind international, sondern auch die Fächer. In der Grundschule lernen die Kinder neben Deutsch, Mathe und Co. zusätzlich Englisch, Spanisch, Tai Chi, Kung Fu und ein Instrument. (aj)

Sprachen lernen mit Berlitz. Englischferien in Köln – diese Möglichkeit bietet der Sprachanbieter Berlitz Kindern und Jugendlichen vom 23. bis 27. Oktober sowie vom 30. Oktober bis 3. November. Im Jugendzentrum „Tower“ am Hansaring betreuen und unterrichten Native Speaker aus den USA und England beide Wochen Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 13 Jahren. Sprach- und Abenteuerspiele, Interviews oder Sport vor der Tür im Klingelpützpark lassen trockene Vokabeln täglich von 9 bis 17 Uhr lebendig werden. Dieses und weitere Angebote finden sich in dem aktuellen Berlitz Sprachferien-Katalog, den ihr kostenfrei anfordern könnt. Darin erfahrt ihr auch alles über das Angebot einer Englisch-Reise nach Olpe mit Übernachtung und dem Freizeitschwerpunkt „Show sowie soziale Medien“. (aj)

Info: 7.10., 9–17 Uhr, Neue Sandkaul 29, 50859 Köln, www.if-koeln.de

Info: Kostenfreier Katalog unter Tel. 0561 – 288 62 46 oder www.berlitz.de


XXXXXXXXXXXX

KÄNGURU Baby SCHWANGERSCHAFT - GEBURT - ERSTES JAHR

U Ba KÄNGUR RSCHAFT

SCHWANGE

- GEBURT

HR

- ERSTES JA

RATGEBER

RATGEBER 2017/ 2018

by

2017/ 2018

HEBAMMEN Für einen guten Start ins Leben

FRÜHE HILFEN

MIT

em ausführlich rer Klinikfüh

Ein Netzwerk unterstützt bei Schwierigkeiten

EN HEBAMenMSta rt gut Für einen ins Leben

HILFEN FRÜHE unt erstützt rk Ein Netzwe rigkeiten bei Schwie

MIT

em hrlich ausfü führer Klinik

In

diesem Heft

In diesem Heft

KÄNGURU 10 I 17

9

ADAC Kartenvorverkauf Herbst/Winter 2017/2018 Die vergünstigten Eintrittskarten erhalten Sie ausschließlich beim ADAC vor Ort in NRW im Kartenvorverkauf – nicht an den Tageskassen der Freizeitparks und Messen.

Babynahrung leicht & einfach zubereiten I Die besten Hebammen I Ökologisches Spielzeug I Pränatale Blindtext I Outdoortraining I Die besten Buggies I Schönes für Mama I Väter richtig einbinden I Blidtest hier noch I Blindetxt Babyboom

t I Oute Blindtex g I Pränatal Babyboom ches Spielzeu I Blindetxt en I Ökologis hier noch en Hebamm n I Blidtest n I Die best ig einbinde ch zubereite a I Väter richt leicht & einfa nes für Mam Babynahrung Buggies I Schö en best I Die doortraining

DAS HEFT IM HEFT Sonderbeilage KÄNGURU Baby. In dieser Ausgabe versorgen wir euch nicht nur mit vielen Terminen für den Oktober, sondern liefern euch frei Haus noch ein zusätzliches Magazin mit: KÄNGURU Baby. Das Heft im Heft informiert euch – wie immer um diese Jahreszeit – rund um die Themen Schwangerschaft, Geburt und erstes Lebensjahr, dieses Mal allerdings in einem ganz neuen Look. Wir finden, dass „unser Baby“ erwachsener geworden ist. Und was sagt ihr? Schreibt gerne eure Anregungen, Kritik und Wünsche an info@kaenguru-online.de. Natürlich freuen wir uns auch über ein Lob – oder einen Meinungsaustausch über das viel diskutierte Schwerpunktthema der Sonderbeilage: Hebammen. In KÄNGURU Baby erfahrt ihr alles Wissenswerte darüber. Welche Angebote gibt es? Wie finde ich eine Hebamme? Und was hat es mit dem Hebammenmangel auf sich? Unsere Autorin Ursula Katthöfer hat euch das komplette Informationspaket geschnürt. Wer noch auf der Suche nach der richtigen Geburtsklinik oder dem passenden Geburtshaus ist, findet in der Sonderbeilage unseren aktualisierten Klinikführer. Von A wie Ausstattung der Kreißsäle bis Z wie zertifizierte Stillberatung – hier könnt ihr die Angebote in Köln, Bonn und im Umland miteinander vergleichen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen! (aj)

INTERcLASSICS MAASTRICHT ‘18 11 / 12 / 13 / 14 jaNuar 2018

Info: KÄNGURU Baby erscheint in einer Auflage von 61.000 Exemplaren. Die Hälfte davon liegt dem KÄNGURU Stadtmagazin für Familien bei, die übrigen Exemplare werden über Krankenhäuser, Geburtshäuser, KiWiTaschen, Familienbildungsstätten, Hebammen, GynäkologInnen und andere verteilt. Wer Exemplare auslegen möchte, schreibe bitte an info@kaenguru-online.de.

Weitere Infos und aktuelle Angebote auf: www.adac.de/kartenvorverkauf boo1602_85x55_ADAC.indd 1

04.08.16 12:58


NEUES AUS DER REGION

© Kulturamt der Bundesstadt Bonn

© Pieter Hugo, courtesy | PRISKA PASQUER, Köln

10

KÄPT’N BOOK 2017

WETTERBERICHT

Rheinisches Lesefest. Vom 30. September bis zum 15. Oktober steht die Region Bonn ganz im Zeichen des Buchs. In verschiedenen Städten und Gemeinden gibt es während des Rheinischen Lesefests Käpt’n Book in Museen und Bibliotheken ein spannendes Programm aus Lesungen, Aufführungen, Workshops, Musik und Familienfesten. Zur Eröffnung in der Bundeskunsthalle sind renommierte Künstler aus Deutschland, Frankreich und Polen eingeladen: Das Kindertheater Mika & Rino bringt mit viel Humor Goethes „Zauberlehrling“ auf die Bühne. Mit der polnischen Autorin Anna Czerwi´ nska-Rydel kommt ein ganzes Orchester zu Ohren und die Illustratorin Lucie Albon aus Frankreich lädt zu einem ganz besonderen Workshop ein. Eine absolute Premiere ist die Lesung von Frank Maria Reifenberg und Heiko Kunert: Sie lesen im Dunkeln aus „House of Ghosts“ – na, wenn das nicht spooky wird! Und bei so einem tollen Fest darf Musiker Oliver Steller mit seiner Band natürlich nicht fehlen. Am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, finden gleich drei große Familienfeste in Bonn statt: Sowohl im Haus der Geschichte als auch im LVR-Landesmuseum Bonn wartet ein spannendes Programm für kleine und große Leseratten. (aj)

Sonderausstellung in der Bundeskunsthalle. Unter dem Titel „Wetterbericht“ zeigt die Bundeskunsthalle in Kooperation mit dem Deutschen Museum Bonn eine neue Sonderausstellung, in der sich alles um das Klima dreht. Auf rund 1.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche erlebt ihr einen fiktiven Tagesablauf von der Morgendämmerung über den Sonnenaufgang bis in die Nacht. Dabei erfahrt ihr nicht nur alles über die Grundlagen des Wetter- und Klimageschehens, sondern auch über sämtliche Phänomene wie Wolken, Regen, Nebel, Wind und Sturm, Gewitter, Eis und Schnee. Zudem präsentiert die Ausstellung Gemälde namenhafter Künstler wie William Turner, John Constable, Otto Modersohn und Exponate herausragender Wissenschaftler, darunter Gabriel Fahrenheit, Otto von Guericke und Luke Howard. Am 22. Oktober schlüpfen Kinder von sechs bis 13 Jahren in die Rolle von Astronauten auf der Internationalen Raumstation. Wetter-Forscher zeigen in einem Mitmachvortrag, wie sie über Satelliten das Wetter von morgen vorhersagen. Nach einer Quiz-Rallye durch die Ausstellung stellen die Kinder spielerisch Wetterphänomene nach. Noch mehr technische Workshops warten vor allem in den Herbstferien im nicht weit entfernt gelegenen Deutschen Museum Bonn. (aj)

Info: 30.9.–15.10., www.kaeptnbook-lesefest.de Info: Eröffnung 8.10., 18 Uhr, Bundeskunsthalle, Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn, 0228 – 91 71–200, www.bundeskunsthalle.de

KULTUR

ENGAGEMENT

TAUSCHEN

Oper, Schauspiel und das Beethoven Orchester Bonn kommunizieren ihre Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien sowie ihre pädagogischen Programme ab sofort gemeinsam. Unter der Überschrift „Portal“ ist ein Spielzeitheft mit Infos über Musik- und Sprechtheater, Kinderoper sowie Konzerte für Kinder und Jugendliche erschienen. Praktisch sind die Informationen zu den dazugehörenden Probenbesuchen, szenischen Einführungen und themenspezifischen Workshops, Instrumentenvorstellungen, Jugendclubs und mehr. Kontakt: portal@bonn.de, Tel. 0228 – 77 66 15

Die Naturfreunde Bonn suchen für eine Kinderfreizeit in den Herbstferien jugendliche Betreuer und Betreuerinnen. In der ersten Ferienwoche steht Zirkus auf dem Programm, in der zweiten eine Olympiade. Es gibt eine Schulung, eine Bescheinigung der Tätigkeit, 100 Euro die Woche und die Möglichkeit, auch bei weiteren Seminaren mitzuarbeiten. Mindestalter 16 Jahre. Infos unter naturfreundekinderbonn@ t-online.de anfordern.

Die alljährliche Kastanienaktion von Haribo findet ab sofort nicht mehr in Bonn statt. Bei der Veranstaltung tauschen fleißige Sammler jedes Jahr im Herbst Kastanien und Eicheln gegen gefüllte Haribo-Boxen, das Unternehmen spendet die Waldfrüchte anschließend an Wildparks. Die Aktion am 5. und 6. Oktober findet dieses Jahr erstmalig in der rund 30 Kilometer von Bonn entfernten neuen Unternehmenszentrale in Grafschaft statt (Joseph-von-Fraunhofer-Straße 32). www.haribo.com


NEUES AUS DER REGION

KÄNGURU 10 I 17

11

Neue Musical-Kurse an der MUSICFACTORY für Kinder ab 5 Jahren. Der Kurs umfasst die Elemente Schauspiel, Tanz & Gesang sowie Stimmbildung und Choreografie. Inh. Otto Schneider, Fon. 0221– 74 83 31 50735 Köln, Amsterdamer Str. 212 www.musicfactory-koeln.de

iStock © Halfpoint

Sanfte und erfolgreiche ZA HN BEG RA D I G U NGEN FÜ R K I N D ER, JU G ENDLIC H E U N D ERWACHSEN E sind unser Anliegen und unsere Motivation.

LESEN UND LESEN LASSEN

Wir freuen uns auf Sie! D R. JU LI A N EU SCHULZ U N D TEA M

Buchklub für Kinder. Abtauchen in andere Welten, fremde Identitäten annehmen, mit den Figuren lachen, leiden und weinen – tolle Bücher berühren uns. Und wenn wir etwas besonders Wunderbares gelesen haben, wollen wir anderen davon erzählen. Das geht Kindern nicht anders. Deshalb hat das Junge Literaturhaus Köln einen Buchklub für Leseratten zwischen acht und zwölf Jahren ins Leben gerufen. Lesefans, aber auch Kinder, die selber ab und an Geschichten und Gedichte schreiben, können sich hier regelmäßig treffen, gemeinsam lesen und auch schreiben. Wer sich für den Buchklub interessiert, melde sich einfach bei Ines Dettmann vom Jungen Literaturhaus. (ph)

S C H Ö N E G E R A DE Z Ä H N E ST E H E N F Ü R G E SU N DH E I T U N D L E B E N SF R E U DE

Die Kieferorthopädie Telefon 0221.58910555 Aachener Str. 500, 50933 Köln die-kieferorthopaedie.de

Abb.: li. Fotolia/photosvac

© WDR

Infos: Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39, 50676 Köln, dettmann@literaturhaus-koeln.de, www.junges-literaturhaus.de

Aktion der Sendung mit der Maus. Am 3. Oktober ist nicht nur Tag der Deutschen Einheit, sondern auch Türöffner-Tag. Überall in Deutschland können Kinder und Familien bei freiem Eintritt Sachgeschichten live erleben. Fabriken, Rathäuser, Bäckereien, Geigenbauer, Ärztinnen und Weltraumforscher öffnen Türen, die sonst für Kinder eher verschlossen sind. Und wenn ihr Glück habt, begegnet ihr sogar der Maus, die natürlich an diesem Tag auch unterwegs ist. In Köln könnt ihr zum Beispiel einen Klavierbauer besuchen oder in der Artothek echte Kunstwerke durchstöbern und nachzeichnen. Auf einer interaktiven Deutschlandkarte sind alle Türen vermerkt, die in diesem Jahr teilnehmen. (ph) Info: www.wdrmaus.de/tuer_oeffner_tag/2017

MAKK2017_Spielrausch_Anzeige104x144Kaenguru.indd 1

11.09.17 17:35


12

MEDIEN

KINDERGESUNDHEIT

KIND SEIN HEUTE

MEIN KÖLN MALBUCH

Umfassender Ratgeber. Warum schreit mein Kind die ganze Zeit? Was sind das für merkwürdige Pusteln? Ist das normaler Husten oder vielleicht sogar Keuchhusten? Wie hohes Fieber ist noch normal? Wenn ein Kind erkrankt, sind viele Eltern erst einmal verunsichert. In diesem umfassenden Nachschlagewerk finden sie auf rund 500 Seiten anschauliche Beschreibungen und Erklärungen zu den häufigsten und wichtigsten Erkrankungen in Baby- und Kinderzeit. Mit vielen Fotos, To-do-Listen, Erklärboxen und Hintergrundinfos zur gesunden Entwicklung eines Kindes ist „Kindergesundheit“ ein wertvoller Ratgeber, der in problematischen und unklaren Situationen erste Hilfe und Orientierung bietet und elterliche Ängste ernst nimmt. (ph)

Hörbuch: Die Wiederentdeckung der Kindheit. Die meisten Eltern, die ich kenne, wollen, dass ihre Kinder glücklich und lebenstüchtig werden. Aber was braucht es dazu? Nach Ansicht des Bonner Kinder- und Jugendpsychiaters Dr. Michael Winterhoff definitiv eine Kindheit, die diesen Namen auch verdient hat. Er beschreibt in seinem neuen Buch, wie sich die Lebenswelt von Kindern und Eltern in den letzten 20 bis 30 Jahren verändert hat. Obwohl es vielen Familien heute materiell außerordentlich gut geht, haben sich Druck, Unruhe, Getriebensein, Angst, Perfektionismus und ein ständiger „Run“ auf Chancen fast unmerklich eingeschlichen und festgesetzt. Kinder leben nicht mehr wie Kinder, sondern wie kleine Erwachsene. Ihre Psyche bleibt dadurch auf Kleinkindniveau stehen. Warum das so ist und wie wir Kindheit wiederentdecken können, erklärt Winterhoff eindringlich. (ph)

Mal dir deine Stadt. Gerade erschienen ist das Köln Malbuch, das auf 48 Seiten zum Ausmalen, Weitermalen, Lesen und Stadtentdecken einlädt. Ob Stadttore, Aquarium, Rheinpark, Gut Leidenhausen oder Stadion, Flughafen, Feuerwehr oder Hänneschen – hier lernen Kinder und Erwachsene Köln beim Ausmalen besser kennen. Bestimmt bekommt ihr hier auch die eine oder andere Idee für den nächsten Wochenendausflug. Nehmt doch das Buch einmal mit und vergleicht die Zeichnung mit der Wirklichkeit. (ph)

Info: Dr. med. Romanus Röhnelt, TRIAS 2017, 520 Seiten, 29,99 Euro

Info: Colori & Co. 2017, 48 Seiten, Din-A4 Format, 5,95 Euro

GEWINNSPIEL

verlost 10 Exemplare unter www.kaenguru-online.de!

Info: headroom Verlag 2017, 5 CDs, Laufzeit ca. 5 Std. 28 Min., 17,99 Euro

VIRTUELLE KLASSENFAHRTEN

AFRIKA ENTDECKEN

INKLUMOJIS

Google Expeditions ist ein Virtual-RealityProgramm, mit dem Schulklassen ab Klasse 3 nun auch in Deutschland auf virtuelle Klassenfahrten gehen können. Zum Start stehen neben mehr als 400 englischsprachigen auch neun Expeditionen auf Deutsch zur Verfügung: Schulklassen können unter anderem die Elbphilharmonie, den Mond und die Welt der Ozeane erkunden. Auch das Thema erneuerbare Energie findet einen Platz: Die neueste Expedition rund um das Thema Windkraft schickt Schulklassen auf eine Entdeckungsreise in einen Offshore-Windpark vor der deutschen Nordseeküste. www.derlehrerclub.de/expeditions

afrika-junior.de ist eine interaktive und multimediale Seite für Kinder ab sechs Jahren. Sie können afrikanische Märchen und Musik hören, Tierfilme sehen oder Afrika auf der Landkarte spielerisch erkunden. Durch interaktive Länder- und Regionen-Karten, eine umfangreiche Mediathek und zahlreiche Mitmach- und Rätselspiele gibt es vielseitige Zugänge zum Thema Afrika. Kinder sind außerdem eingeladen, die Seite mitzugestalten und eigene Beiträge einzusenden. Fortgesetzt wird das Projekt mit www.afrika4teens.de. Die Seite richtet sich an Besucher ab elf Jahren und bietet eine multimediale Tour durch die Pop- und Jugendkulturen Afrikas.

Die Familie der Inklumojis bekommt Zuwachs: Insgesamt zwanzig neue Ideogramme sorgen ab sofort für mehr Vielfalt auf dem Smartphone. Sie ergänzen die bisher 27 inklusiven Aktion Mensch-Emojis, Icons und GIFs, die Menschen mit und ohne Behinderung darstellen. Neu hinzugekommen sind neben Darstellungen verschiedener Berufsarten vor allem Inklumojis mit ganz unterschiedlichen Behinderungen. Als Basis für die neuen Motive wurden die bisherigen Nutzer der App im Vorfeld dazu befragt, welche Inklumojis ihnen fehlen. Inklumojis sind kostenlos als barrierefreie Tastatur-App im App Store sowie im Google Play Store verfügbar.


KÄNGURU 10 I 17

13

© Tobis Film

MEDIEN

FILM: MY LITTLE PONY

DVD: TIMM THALER

Der Kinofilm in Anlehnung an die gleichnamigen Spielzeugponys. Wallende Mähnen in allen Farben des Regebogens, Einhörner, bemalt mit bunten Sternchen und Herzchen – seit 1983 erobern die buntscheckigen Spielzeugpferde der Reihe „My Little Pony“ immer wieder aufs Neue die Herzen von kleinen Pferdefans mit Hang zum Dekor. In Anlehnung an die Figuren entstand eine TV-Serie, aus der die mit magischen Kräften ausgestatteten Ponys nun geradewegs auf die Kinoleinwand galoppieren. Schauplatz des Films ist das fiktive Städtchen Ponyville, das in höchster Gefahr schwebt. Denn der mächtige „Storm King“ und seine Kommandantin Tempest Shadow fallen mit einem gemeinen Plan in den Ort ein, um den Bewohnern ihre magischen Fähigkeiten zu rauben. Aber so einfach geben Pony Twilight und ihre fünf besten Freundinnen nicht auf. Ihre Gegner immer dicht an den Hufen ergreifen sie die Flucht, schlagen sich mit einem zwielichtigen Kater namens Capper herum, fliegen mit einem Luftschiff und landen schließlich im glitzernden Unterwasserkönigreich Seaquestria. Ob die Ponys dort Verbündete für den Kampf um ihr Zuhause finden? (aj)

Die berühmte Geschichte in frischem Anstrich auf DVD. Timm Thalers Lachen ist so bezaubernd, dass der dämonische Baron Lefuet es um jeden Preis besitzen will. Und so macht der reichste Mann der Welt dem Jungen ein unmoralisches Angebot: Wenn Timm sein Lachen verkauft, wird er in Zukunft jede Wette gewinnen. Timm lässt sich auf den Handel ein. Jetzt kann er sich scheinbar jeden Wunsch erfüllen, doch ohne sein Lachen ist er ein anderer Mensch. Nur noch Timms Freunde Ida und Kreschimir halten zu ihm. Gemeinsam wollen sie den Jungen aus den Fängen des Barons befreien … Wer kennt sie nicht, die berühmte Geschichte von dem Jungen, der sein Lachen verkaufte? Das in den 1960ern erschienene Buch von James Krüss ist ein Bestseller, die Fernsehserie war ein Straßenfeger. Mit dem DVD-Start der Neuverfilmung am 5. Oktober lernen nachfolgende Generationen die Geschichte in frischem Anstrich kennen. Bekannte Gesichter wie Axel Prahl, Harald Schmidt, Charly Hübner, Nadja Uhl, Bjarne Mädel und Fritzi Haberlandt ließen es sich nicht nehmen, daran mitzuwirken. Und sogar Thomas Ohrner, der Ende der 1970er in der Fernsehserie den Timm Thaler gab, schaut auf einen Gastauftritt vorbei. (aj)

Kinostart: 5. Oktober, FSK 0 DVD-Start: 5. Oktober/digitale Kaufversion: 21. September, FSK 0

Hörspiel-Tester gesucht! EUROPA steht seit über 50 Jahren für Kinderunterhaltung. Das Hörspiellabel sucht jetzt deutschlandweit weitere 100 Hörspiel-Tester für die neue Hörspielserie „Der kleine Hui Buh“. Wie lernt Hui Buh das Spuken? Und wie wird Hedda Hex eine gute Hexe? Der weise Hexen – und Gespenster-Lehrmeister, die Fledermaus Frederik, bringt es ihnen bei. Und auch wenn dabei noch viel daneben geht, die beiden Freunde haben das Herz am rechten Fleck. Neugierig geworden? Dann gleich bewerben und mit Ihrem Kind oder gemeinsam mit der Kindergartengruppe Hörspiel-Tester für die Folgen Nr. 3 und Nr. 4 des kleinen Hui Buh inkl. der brandneuen

Hörspielfolge Nr. 5 werden. Eine Auswahl der Bewertungen wird in der Dezember/ Januar Ausgabe veröffentlicht. Zusätzlich verlosen wir unter allen Testern fünf große EUROPA-Hörspiel-Pakete entsprechend dem Alter und der Teilnehmerzahl der Kinder. So könnt ihr mitmachen: 1. Bis zum 15.10.2017 online bewerben unter www.europa-kinderwelt.de/tester. 2. Sofern die Bewerbung erfolgreich war, schicken wir einen Bewertungsbogen sowie die Hörspiele umgehend per Post zu. Das Testen kann beginnen! (Ausführliche Teilnahmebedingungen unter www.europa-kinderwelt.de/tester)


14

KULTUR

MAX UND MORITZ MACHEN THEATER Von Sharon Beatty

Ihr letztes Stück gewann gleich zwei Preise, von den 4.000 Euro Preisgeld schmeißen sie im Oktober eine Jubiläumsparty im Freien Werkstatt Theater. Seit zehn Jahren mischt das Ensemble Pulk Fiktion die Kinderund Jugendtheater der Region auf. Frech, relevant und gern ein bisschen unbequem. Dieser Linie wollen sie auch in ihrem neuen Stück treu bleiben. Es geht um Schadenfreude und die Frage: Wo hört der Spaß auf? Max und Moritz sollte es sein. Gar nicht so sehr wegen des Inhalts, sondern weil die beiden Hauptdarstellerinnen Karoline Kähler und Clara Minckwitz gern gemeinsam etwas spielen wollten. Also wurde das Stück zur Abwechslung mal passend zur Besetzung gesucht statt andersherum. „Das doppelte Lottchen“ war zu klassisch für das Ensemble, das von sich selbst sagt: „Wir testen gern die Gren-

zen aus.“ Also wurde es Max und Moritz nach Wilhelm Busch, die Geschichte von zwei fiesen Lausbuben, die mit ihren Streichen alle Grenzen überschreiten und am Ende ihr eigenes Opfer werden.

Haltung bewahren Und die Moral von der Geschicht? „Wir verfolgen mit dem Stück eigentlich kein Ziel, sondern vertreten nur eine Haltung“, sagt Regisseurin Hannah Biedermann. „Wir wollen zeigen, dass man Gefühle auch verhandeln kann.“ Dass also nicht alles, was gesellschaftlich verpönt ist, auch wirklich schlecht ist. Oder doch? Das sollen die Kinder eben selbst herausfinden. „Es geht uns um die Lust zur Aufmüpfigkeit.“

Fotos © pulk fiktion

Aus der Reihe tanzen Kinder sollen eine eigene Meinung entwickeln und sich damit auseinandersetzen. „Ein bisschen ziviler Ungehorsam kann bei Kindern und Jugendlichen auch etwas Gutes sein,“ so Biedermann. „Manchmal ist es ganz schön, wenn Kinder aus der Reihe tanzen und Dinge hinterfragen.“ Und das kann eben auch heißen, dass man fiese Streiche witzig findet. Vom etablierten pädagogischen Erzähltheater für Kinder will sich Pulk Fiktion auf jeden Fall gern lösen. Und die jungen Zuschauer können sich bei „Max & Moritz“ auf eine regelrechte „Schadenfreudeparty“ einstellen, verrät die 34-jährige Wahlkölnerin.


KULTUR

KÄNGURU 10 I 17

15

Kinder entscheiden mit Plakativ dürfte es werden, das verspricht schon die Probe, die wir uns im August anschauen durften. An der Decke hängen Gummihähnchen – und nicht alle überstehen die Szene unbeschadet, so viel sei schon einmal verraten. Damit ihre Stücke trotz aller Grenzgänge gut zum Publikum passen (in diesem Fall sind das Kinder ab acht Jahren), spricht das Ensemble am Anfang immer erst einmal mit Schülergruppen über die Ideen für ein neues Stück. Vor der Premiere gibt es außerdem Testaufführungen. „Diese Kontakte sind für uns unheimlich wichtig“, erklärt Hannah Biedermann. „Und wir möchten sie gern ausbauen.“ Besonders wünscht sich die Truppe in Zukunft mehr Klassenbesuche und Diskussionsrunden mit Lehrern und Schülern. Denn nach zehn Jahren auf der Walz will das Ensemble Pulk Fiktion nun sesshaft werden, und zwar im Freien Werkstatt Theater in der Kölner Südstadt. Dort veranstaltet die Theatergruppe deshalb zum Start von „Max & Moritz“ vom 13. bis 15. Oktober ein Festival zum zehnjährigen Bestehen mit Workshops, Performances, Vorträgen und Diskussionen rund um die Neuproduktion „Max & Moritz“. Geburtstag und Einzug also gleichzeitig. Aber ganz ohne fiese Streiche, versprochen. Info: Premiere am 13.10. um 19 Uhr im Freien Werkstatt Theater, Zugweg 10, 50677 Köln, Tel. 0221 – 32 78 17, www.fwt-koeln.de, mehr Infos über Pulk Fiktion: www.pulk-fiktion.de

Alles gut markiert! Namensaufkleber, Bügeletiketten und Textilaufkleber in unterschiedlichen Größen und Farben. Wasserfeste Namensetiketten für Schule, Kindergarten und unterwegs. Spül- bzw. waschmaschinenfest. Nichts mehr verlieren oder vertauschen! Leon

er

Schäf

www.gutmarkiert.de

08sep_FamBan_92x62[01].indd 1

04-09-17 21:31


16

KULTUR

Premiere in der Kinderoper der Oper Köln am 5. November

DAS RHEINGOLD FÜR KINDER Im „Rheingold“ lässt der große Komponist Richard Wagner das ganze Personal der nordischen Mythologie auftreten: Götter, Riesen, Zwerge sowie Drachen und verspielte Rheintöchter. Alle befehden sich um einen zaubermächtigen Ring, den der Nibelungenzwerg Alberich aus geraubtem Rheingold geschmiedet hat. Der Preis, den er dafür bezahlt, ist hoch: Er muss für immer auf die Liebe verzichten … Im „Rheingold“ nimmt eine verhängnisvolle und zeitlose Geschichte um Gier, Selbstsucht und Ausbeutung ihren Anfang, die Wagner unter dem Titel „Der Ring des Nibelungen“ in vier Opern erzählt. Auf das „Rheingold“ folgen nämlich noch „Die Walküre“, „Siegfried“ und schließlich die „Götterdämmerung“. Die Oper Köln bringt in den nächsten vier SpielCHARD I R zeiten diesen Gesamtzyklus für Kinder heraus. Die Fassung von Regisseurin Brigitta Gillessen und dem Musikalischen Leiter Rainer Mühlbach, in der zauberhaften Optik des Ausstatters Christof Cremer, stellt das Zeitlose und Märchenhafte der RingOpern in den Mittelpunkt. KÄNGURU hat mit Brigitta Gillessen über das ehrgeizige Projekt gesprochen.

Aber was kann diese „alte“ Geschichte Kindern heute mit auf den Weg geben? Uns begeistert vor allem, wie zeitlos und bildhaft Wagner den Mythos um das Rheingold gestaltet, und es gibt darin viel zu entdecken, was uns heute immer noch und immer wieder beschäftigt: Wo kommt eigentlich der Reichtum her? Auf wessen Kosten werden einige wenige reich und andere eben nicht? Was macht die Gier mit den Menschen? Und WA G N E was bedeutet es, Macht über andere zu haben? R Die Sparte Kinderoper der Oper Köln bringt Wagners Ring-Zyklus übrigens nicht nur für Kinder, sondern auch für erwachsene Einsteiger auf die Bühne.

© Oper Köln/Foto: Paul Leclaire

ER

ND

RI

KI

DER

In der Geschichte tauchen Götter, Riesen, Zwerge, Drachen und Rheintöchter auf. Verraten Sie uns schon etwas über die Kostüme und das Bühnenbild? Als Inspiration für das Bühnenbild von Christof Cremer haben wir das Weltbild der KÄNGURU: In den nächsten vier NG Germanen herangezogen: darin steht im ZenSpielzeiten bringt die Oper Köln R DES Ü trum des Universums ein Baum, in dessen KroWagners Gesamtzyklus „Der Ring des NIBELUNGEN F ne die Götter wohnen und dessen Wurzeln die unNibelungen“ in einer Fassung terirdische Welt der Zwerge – bei Wagner sind das die für Kinder heraus. Warum? Nibelungen – symbolisieren. Und wir werden einen „echten“ Brigitta Gillessen: Wagners Musik ist so eindrucksvoll Rhein haben … Mehr möchten wir an dieser Stelle nicht verraten. und großartig, dass wir finden, dass unbedingt auch unser junges Publikum damit vertraut gemacht werden sollte! Je besser man Die Länge der Urfassung mit ihren vier Teilen von Wagner dauert die Opern Wagners kennt, desto weniger „schwer“ und „überlaetwa 16 Stunden. Die Fassung für Kinder insgesamt gute vier. den“ kommen sie einem vor – im Gegenteil, gerade durch die ausWas haben Sie weggelassen? Wie verdichtet man eine so monudrucksstarke Musik wird die erzählte Handlung besonders fassbar. mentale Geschichte, ohne in einen Telegrammstil zu verfallen? Zunächst einmal haben wir versucht, beim Schreiben der Fassung die Perspektive der Kinder einzunehmen: Was könnte sie an der Brigitta Gillessen, Leiterin der Geschichte, wie sie im „Ring“ erzählt wird, interessieren? WelKinderoper Köln che Personen fesseln sie und welche könnte man auch weglassen, ohne dass die Handlung unverständlich wird? Als nächsten Schritt sind wir dann recht intuitiv vorgegangen und haben die für uns stärksten Momente mit der eindringlichsten Musik zu Grunde gelegt. So kamen wir nach und nach zu einer Art Essenz mit den wesentlichsten Szenen. Und ganz behutsam haben wir an der einen oder anderen Stelle Wagners Sprache ein wenig zeitgemäßer und verstehbarer gemacht. Info: Premiere ist am 5. November um 15 Uhr, Staatenhaus, Rheinparkweg 1, 50679 Köln, „Das Rheingold“ für Kinder ab 8 Jahren, Dauer ca. 65 Minuten, www.oper.koeln


KÄNGURU 10 I 17

17

© Trikstertheater

© Clemens Nestroy

KULTUR

ANLEITUNG ZUM TRAUM

DER KLEINE HÄSSLICHE VOGEL

Interaktives Theaterstück für Kinder. Ein großes Bett und viele weiche Kissen – mit der Premiere des interaktiven Kinderstücks „Anleitung zum Traum“ am 14. Oktober verwandelt sich das Kölner Künstler Theater in ein großes Schlafzimmer. Wie schlafen Delfine und schlafen sie überhaupt? Warum ruht die Giraffe nicht mehr als 20 Minuten pro Nacht? Auf spielerische Art und Weise erforscht das „Svetlana Fourer Ensemble“ zusammen mit Kindern ab acht Jahren Phänomene des Traums und Schlafs. Kleine Besucher lernen menschliche Traumphasen und Schlaftypen kennen, setzen sich mit wissenschaftlichen Theorien über das Schlafen und Träumen auseinander und erfahren, was in unserem Gehirn geschieht, während wir ausruhen. In einem praktischen Teil legen die Besucher ihre Schuhe ab, schlüpfen in „Spezial-Schlaf-Uniformen“ und machen es sich auf einem großen Bett gemütlich. Tipp: Im Rahmen der Jungen Theaternacht findet am 2. Oktober um 19 Uhr eine Preview des Stücks statt. (aj)

Musikalische Erzählung. Kinder ab sechs Jahren erleben am 21. Oktober im Orangerie Theater die Geschichte „Der kleine hässliche Vogel“. Das österreichische Ensemble „Follow the Rabbit“ inszeniert das Bilderbuch von Werner Heiduczek und Wolfgang Würfel als einstündige musikalische Erzählung. Und darum geht es in der Geschichte: Der kleine Vogel ist so hässlich, dass die anderen Vögel nichts mit ihm zu tun haben wollen und sogar Hunde die Flucht ergreifen, wenn sie ihn sehen. Traurig und einsam zieht sich der kleine Vogel auf einen knorrigen, alten Baum zurück, wo er fortan nur noch nachts singt. Dass der Mond als Einziger in den Genuss des wundervollen Gesangs kommt, stimmt die Sonne traurig und taucht damit die ganze Welt in Schwermut. Die anderen Vögel begreifen, dass es unter ihnen einen Vogel geben muss, der besonders schön singen kann. Eine fieberhafte Suche nach der schönsten Vogelstimme beginnt … Mit viel Musik erzählt Follow the Rabbit eine herzerwärmende Geschichte um einen Außenseiter, der es in sich hat. (aj) Info: 21.10., 16 Uhr, Orangerie – Theater im Volksgarten, Volksgartenstr. 25, 50677 Köln, Tel. 0221 – 952 27 08, www.orangerie-theater.de

© Trikstertheater

Info: Premiere 14.10., 16 Uhr, Grüner Weg 5/ Melatengürtel, 50825 Köln, Tel. 0221 – 510 76 86, www.k-k-t.de

KLEINES GEWINNSPIEL Auf www.kaenguru-online.de verlosen wir zwei Tickets für die Vorstellung am 21. Oktober in der Orangerie.

Vielfalt genießen Bunt wie das Leben Einkaufen und schlemmen auf den 38 Kölner Wochenmärkten

stadt-koeln.de 236_Kanguru_Wochenmarkt_163x64_04-2017.indd 1

ksta.de/wochenmaerkte 25.04.17 09:25


GESUNDHEIT

iStock © Shanina

18

In Deutschland leben rund 3 Millionen Kinder mit einem psychisch erkrankten Elternteil und sie alle haben ein zwei- bis sechsfach erhöhtes Risiko, selbst zu erkranken. Dies ist ein Symbolbild und hat mit den im Text erwähnten Personen nichts zu tun.


GESUNDHEIT

KÄNGURU 10 I 17

19

WENN ELTERN PSYCHISCH ERKRANKEN Bereits seit zehn Jahren kümmert sich Elena im Rahmen eines Hilfsprojekts als Patin um Jasmin, deren Mutter psychisch erkrankt ist. Alle drei verbindet eine Beziehung, die von Vertrauen, Beständigkeit und Hilfsbereitschaft geprägt ist. Von Anja Janßen

Es ist einer der richtig heißen Tage im August, als ich Elena in ihrem Reihenhaus im rechtsrheinischen Köln besuche. Hinter der Siedlung ragen Mehrfamilienhäuser in den stahlblauen Himmel. Der Grund für meinen Besuch ist ein gemeinsamer Ausflug zu Elenas Patenkind Jasmin. Die beiden verbindet eine ganz besondere Beziehung, denn Jasmin ist nicht die Tochter von Freunden oder Verwandten, so wie es bei Patenschaften häufig der Fall ist. Elena engagiert sich im Rahmen eines Hilfsprojekts, das Paten an Kinder psychisch erkrankter Eltern vermittelt. Als sie das Mädchen kennenlernte, war es gerade mal vier Jahre alt. Heute ist Jasmin ein ausgewachsener Teenager und mitten in der Pubertät. Elena heißt eigentlich anders, doch um die Identität ihres Patenkindes zu schützen, wurde ihr Name ebenso wie der des Kindes und seiner Mutter in diesem Artikel geändert. Stellt euch die Patin als eine Frau von zierlicher Statur vor, die ihr langes, schwarzes Haar offen trägt und sich kerzengerade hält. Sie gehört zu den Menschen, die nicht nur einen Raum sofort durch ihre Präsenz füllen, sondern auch schnell und ungezwungen mit anderen ins Gespräch kommen. Auf der Autofahrt zu Jasmin erzählt sie mir, wie es zu der ungewöhnlichen Patenschaft kam. Seit über 20 Jahren arbeitet Elena als Krankenschwester in der LVR-Klinik, größtenteils in der Psychiatrie. Es war Oberärztin Dr. Ilka Markwort, die das Patenprojekt vor zehn Jahren mit aufgebaut hat und auf sie zukam. „Mein Sohn war zu dem Zeitpunkt schon erwachsen, also dachte ich: Warum nicht?“ Elena spricht mit einem weichen polnischen Akzent und erinnert sich an die missglückte erste Patenschaft, die scheiterte, bevor alles überhaupt richtig begonnen hatte. „Die Mutter des Kindes war sehr krank. Sie hatte mich irgendwie in ihr Warnsystem aufgenommen und den Kontakt schnell abgebrochen.“ Der zweite Versuch klappte umso besser. Seit zehn Jahren – das sind mehr als zwei Drittel von Jasmins Leben – kümmert sich Elena nun schon um das Mädchen, das ganz in ihrer Nähe wohnt. Einmal in der Woche unternehmen die beiden etwas zusammen, einmal pro Monat übernachtet Jasmin bei Elena und ihrer Familie.

Rund 3 Millionen Kinder sind in Deutschland betroffen Rückblende. Zwei Tage vor meinem Besuch bei Elena treffe ich Dr. Ilka Markwort in ihrem Büro in der LVR-Klinik Köln. Die Oberärztin

mit dem festen Händedruck leitet die Abteilung Allgemeine Psychiatrie I und behandelt im Krankenhaus ausschließlich erwachsene Patienten. Daneben hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, etwas für die Kinder ihrer Patienten zu tun. In Deutschland leben rund drei Millionen Kinder mit einem psychisch erkrankten Elternteil und sie alle haben ein zwei- bis sechsfach erhöhtes Risiko, selbst zu erkranken. „Nicht aus genetischen Gründen, sondern aufgrund der Umstände, unter denen sie aufwachsen“, erklärt Markwort. Sie spricht von Armut, Beikonsum von Drogen und umgekehrten Rollenverteilungen. Die Kinder übernehmen zum Teil Elternfunktionen und damit viel zu früh zu viel Verantwortung. Meistens fehlt ein stützendes familiäres System, denn die Eltern leben häufig in Trennung und haben oft keinen Kontakt zu Verwandten.

Die Frage,

was mit meinen Kindern passiert, wenn ich krank werde, war so belastend, dass ich dadurch psychisch noch labiler wurde. Markwort bedauert, dass es in Deutschland keine standardisierte Regelversorgung für betroffene Kinder gibt. Deshalb hat sie sich für den Aufbau des Patenprojekts eingesetzt, das sich erst seit dem vergangenen Jahr nicht mehr von Spendentopf zu Spendentopf retten muss, sondern nun endlich eine Regelfinanzierung durch die Stadt Köln erhält. Mittlerweile vermittelt nicht mehr sie, sondern das Landesjugendamt die Patenschaften. Anfragen kommen inzwischen auch von Schulen oder interessierten Müttern – jedoch nie von Vätern. Zurück zu Elena. Nach rund zehn Minuten Fahrt haben wir unser Ziel erreicht: ein mehrstöckiges Haus, gleich hinter einer Siedlung großzügiger Einfamilienhäuser. Jasmin und Elena begrüßen sich herzlich mit einer Umarmung. Die 14-Jährige trägt Jeans, ein graues T-Shirt und hat die Haare zu einem Zopf gebunden. Ihre Mutter


20

GESUNDHEIT

nieren muss, dass ich nicht krank werden darf. Die Frage, was mit meinen Kindern passiert, wenn ich krank werde, war so belastend, dass ich dadurch psychisch noch labiler wurde.“

Jasmin lernt,

dass nicht alles so ist wie bei mir, dass nicht

alle Familien kaputt sind, sondern dass es auch eine gute Familie gibt, in der alles funktioniert.

Monika, eine schlanke Frau in den Vierzigern mit kurzem, schwarzem Haar, begrüßt mich freundlich und verschwindet dann schnell noch einmal in der Küche. Zum Mittagessen gab es Schnitzelpilze, zubereitet aus selbst gesammelten Exemplaren, und Monika packt für Elena und ihren Mann ein Essenspaket für den Abend. Das Verhältnis der beiden Frauen wirkt vertraut, trotzdem schimmert durch, dass sich der Kontakt hauptsächlich zwischen Jasmin und Elena abspielt.

Leben mit Persönlichkeitsstörung, Trauma und Depressionen Als wir bei Kuchen und kalten Getränken im Wohnzimmer sitzen, fällt mein Blick auf die Fotografien, die an der Wand über dem Sofa hängen: Jasmin, die als kleines Mädchen in die Kamera lächelt, ihr sieben Jahre älterer Bruder als Schulkind, dann als lässig gekleideter Heranwachsender, die Kappe schräg aufgesetzt. Mittendrin ein Selfie von Monika, die mit ihren Kindern lachend die Köpfe zusammensteckt. Gerahmte Erinnerungen an glückliche Momente im Leben mit einer psychischen Erkrankung. Emotional instabile Persönlichkeitsstörung, Posttraumatische Belastungsstörung und chronische Depressionen – ihre Erkrankung umreißt Monika mit nüchternen Fachbegriffen, die erahnen lassen, dass sie schon ihr gesamtes Leben in einem kräftezehrenden Kampf um psychische Stabilität verbringt. Mehrmals kam es in ihrem Leben zu Einbrüchen. Dann schaffte Monika den Haushalt nicht mehr, konnte sich nicht um die Kinder kümmern, wollte das Bett nicht mehr verlassen. Hinzu kommt: Monika ist alleinerziehend und hat keinen Kontakt zu ihrer Herkunftsfamilie. Die Zeit, bevor sie als Patientin von Dr. Markwort von dem Patenprojekt erfuhr, hat sie als große Belastung in Erinnerung. „Da war ständig dieser Druck, dass ich funktio-

Zweimal musste die Mutter bereits für mehrere Wochen in eine Klinik, einmal sogar für einen vollen Monat. Während dieser Phasen lebte Jasmin bei Elena und ihrer Familie, fuhr mit ihnen sogar in den Urlaub. Auch den älteren Bruder hätte die Familie aufgenommen, doch er wollte oder konnte sich auf das Patenprojekt nicht einlassen und wählte während der Klinikaufenthalte seiner Mutter den Weg, den auch Jasmin ohne ihre Patin hätte gehen müssen: die Unterbringung im Heim. Für Monika, die als Kind missbraucht wurde, ist es undenkbar, ihre Tochter wildfremden Menschen anzuvertrauen. Ohne Elena hätte sie sich einer stationären Aufnahme verweigert, hätte die Aufenthalte zumindest versucht, abzukürzen oder bis zum nächsten Zusammenbruch hinausgezögert. So aber wusste sie ihre Tochter in guten Händen, konnte loslassen und sich um sich selbst kümmern. „Das Patenprojekt hat viel zu meiner eigenen Stabilität beigetragen“, resümiert Monika. „Im Endeffekt sind mir dadurch etliche Krankenhausbesuche erspart geblieben.“

15 Paten engagieren sich in dem Hilfsprojekt Nahezu die Hälfte der Patenschaften verlaufen so konstant wie die von Elena und Jasmin. In den anderen Fällen kommt es zu Abbrüchen oder Schwierigkeiten, beispielsweise weil die Mutter die Patin als Konkurrentin einstuft. Dr. Markwort bietet in solchen Fällen oder bei anderen Fragen Beratung und Supervision an und schult die Paten durch Fortbildungen zu psychischen Krankheitsbildern. Bisher zählt das Projekt 15 Paten – eine bunt gemischte Gruppe aus Familienmüttern und –vätern, Rentnern und alleinstehenden Frauen. Viele gehen sozialen Berufen nach, was allerdings keine Bedingung für die Teilnahme am Projekt ist. Allen gemein ist jedoch eine außerordentlich hohe Einsatzbereitschaft. Manche Paten engagieren sich sogar über das eigentliche Ziel hinaus und besuchen an Stelle der Mütter Elternabende oder erledigen Behördengänge. Denn die Hälfte der erkrankten Mütter weist einen Migrationshintergrund auf, so dass der Austausch mit Schulen und Ämtern aufgrund von Sprachproblemen erschwert ist. Die Paten erhalten einen Zuschuss für ihre finanziellen und zeitlichen Aufwendungen, die nicht nur ein wöchentliches Treffen mit dem Kind und eine Übernachtung pro Monat umfassen, sondern auch die vorübergehende Aufnahme des Kindes in Notfallsituationen. Monika sieht in dem Projekt nicht nur eine Entlastung für sich, sondern auch einen großen Gewinn für ihre Tochter: Jasmin hat jemanden, mit dem sie Dinge bereden kann, über die sie mit ihrer Mutter vielleicht nicht sprechen möchte. Zudem lebt ihr Elena ein zweites, ein anderes Familienbild vor. „Jasmin lernt, dass nicht alles so ist wie bei mir, dass nicht alle Familien kaputt sind, sondern dass es auch eine gute Familie gibt, in der alles funktioniert“, bemerkt Monika. Den harten Satz spricht sie ohne eine Spur von Verbitterung aus.

Elena bringt Farbe in Jasmins Leben Für Jasmin, die nach den Sommerferien in die neunte Klasse einer Realschule kommt und später Psychologin werden möchte, ist Elena wie eine Tante. Ihre Lieblingsbeschäftigungen während der gemeinsamen Treffen? „Filme gucken“, sagt sie und lächelt mich dabei schüchtern an. „Oder Beauty-Tage. Dann machen wir uns Gesichtsmasken.“ Daneben verbindet beide das Malen, ein Hobby, dem sie gemeinsam in einem Kölner Atelier nachgehen. Jasmin zeigt mir ihre Werke, die im Flur und in ihrem Zimmer die Wände schmücken. Die Motive: ein nachtblauer Sternenhimmel und ein gewaltiger Baum, der magentafarbene Blätter verliert. Elena bringt buchstäblich Farbe in Jasmins Leben. Wie das Leben des


GESUNDHEIT

Mädchens wohl ohne die Patenschaft verlaufen wäre? Eines steht fest: Je früher die Begleitung einsetzt, desto besser. Das jüngste Kind, für das zurzeit ein Pate gesucht wird, ist noch gar nicht geboren, die Anfrage geht auf eine schwangere Patientin zurück.

So früh wie möglich stärken Bereits vor der Geburt anzusetzen, ist in Dr. Markworts Augen ganz wichtig. Deshalb bietet sie auch eine Schwangerschafts- und Stillsprechstunde für psychisch erkrankte Frauen an. Hier geht es um Fragen wie die Medikation während der Schwangerschaft, die Suche nach einer Hebamme und die Versorgung nach der Geburt. Zusätzlich können die Patienten in der Psychiatrie Erziehungs- und Familienberatung in Anspruch nehmen. Markworts Vorstellung von einem Idealsystem für Deutschland: „Dass Kinder- und Jugendmedizin, Frauenheilkunde, Geburtskliniken sowie Psychiatrie gut vernetzt zusammenarbeiten.“ Ebenso sollten Familiensprechstunden in Kliniken zur Grundversorgung gehören, um betroffene Familien möglichst früh zu begleiten und zu stärken. Auch Elena hat in ihrer Funktion als Patin die Aufgabe, zu stärken – keinesfalls aber die, Jasmins Mutter zu ersetzen. „Es fühlt sich ein bisschen wie Familie an, aber ein gewisser Abstand ist schon da“, versucht sie mir das Verhältnis zu beschreiben. Jasmin sei für sie zwar wie ein „Zieh-Kind“, doch es müsse immer klar sein, wer der Erziehungsberechtigte ist. Vielmehr verstehen sich die Paten als ein Teil des Netzwerkes der Familie, ein Bindeglied, das sich vor allem durch eines auszeichnet: Zuverlässigkeit. Die Häufigkeit der Treffen nehmen im Jugendalter in der Regel ab, doch in stabilen Beziehungen bleiben die Paten weiter Ansprechpartner. Auch Elena sieht bereits die ersten Anzeichen dafür, dass ihr heranwachsendes Patenkind selbstständiger wird. „Irgendwann wird Jasmin keine Lust mehr haben, sich mit mir zu treffen. Trotzdem kann sie dann immer noch jederzeit an meine Tür klopfen.“ Auch, wenn dieser Zeitpunkt noch in der Zukunft liegt – ihr Versprechen gibt Elena bereits jetzt. Info: Patenprojekt, Frauke Kind, Sekretariat Allgemeinpsychiatrie I, LVR-Klinik Köln, Wilhelm-Griesinger-Str. 23, 51109 Köln, Tel. 0221 – 899 34 26, Frauke.kind@lvr.de, www.klinik-koeln.lvr.de

KÄNGURU 10 I 17

SERVICE: KINDER PSYCHISCH ERKRANKTER ELTERN

ANLAUFSTELLEN Für Betroffene, Angehörige, professionelle Helfer oder besorgte Mitmenschen: (Allgemeiner) Sozialer Dienst Köln: Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD) Ottmar-Pohl-Platz 1 51103 Köln Tel. 0221 – 221-0 Bonn: Sozialer Dienst Hans-Böckler-Str. 5 53225 Bonn Tel. 0228 – 77 60 01

Sozialpsychiatrischer Dienst Köln: Gesundheitsamt Neumarkt 15–21 50667 Köln Tel. 0221 – 221-247 10 Bonn: Engeltalstr. 6 53111 Bonn Tel. 0228 – 77 38 19

WEGWEISER Auf www.stadt-koeln.de findet sich unter dem Linkpfad ’ Leben in Köln ’ Psychiatrie Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern ein Wegweiser zu Hilfsangeboten für Kinder und Eltern (Stand: März 2015).

ANGEBOTE FÜR KINDER Beratungsstunde für Kinder und Jugendliche von Rat und Tat e. V. Köln www.rat-und-tat-koeln.de Mutmachgruppe für Kinder von 8 bis 13 Jahren des Kinderschutzbunds Köln www.kinderschutzbund-koeln.de Aufwind – Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern des Caritasverbands Rhein-Kreis-Neuss e. V. www.caritas.erzbistum-koeln.de Sonnenkinder – Angebote für Kinder und Jugendliche psychisch kranker Eltern sowie Seele trifft auf Schule – ein Informationsprojekt für Schulen des Vereins Hilfe für psychisch Kranke e. V. Bonn/ Rhein-Sieg. www.hfpk.de

VERANSTALTUNGSTIPP Vom 6. bis 15. Oktober findet die KölnBonner Woche für seelische Gesundheit statt. Kliniken, Therapiezentren, Anbieter psychosozialer Unterstützung, ambulante und stationäre Dienste, Stiftungen, Bildungszentren und Krankenkassen richten zahlreiche Veranstaltungen aus wie Tage der offenen Tür, Vorträge, Theaterstücke, Filme, Lesungen und Ausstellungen. www.seelische-gesundheitkoeln-bonn.de

Jetzt wechseln! Sanft und ganzheitlich!

BKK ProVita –Homöopathie und Osteopathie für die ganze Familie Die BKK ProVita bietet beste Leistungen für alternative Heilmethoden und pflanzliche Arzneimittel und zahlreiche exklusive Extraleistungen – besonders für die Kleinsten. Entdecken Sie die Familienvorteile! BKK ProVita – Die Kasse fürs Leben. www.bkk-provita.de BKK ProVita Außendienstbüro Köln Luxemburger Str. 187 • 50939 Köln • T 0221/80054790

21


22

XXXXXXXXXXXXX

Lassen sich Familie und Beruf wirklich miteinander vereinbaren?

iStock © Utro_na_more

SCHNULLERALARM IM PFARRHAUSHALT

Ja klar, heutzutage gibt es jede Menge Unterstützung: Elternzeit, Elterngeld, Tagesmütter, Kitas auch für U3, gute Ratgeber und vieles mehr. Aber – der Spagat, den junge, verantwortungsvolle Eltern vollziehen müssen, bleibt eine schwierige Übung: sich finanziell auf stabile Beine stellen, ausreichend großen Wohnraum finden, hohe erzieherische Erwartungen erfüllen, Schlafmangel kompensieren, Partnerschaft pflegen und Arbeit- oder Auftraggeber bei Laune halten. Zusätzlich erwartet Eltern eine anspruchsvolle Kür, wenn ihr Beruf nicht nur Beruf, sondern gleichzeitig auch Berufung ist. Susanne Marie Koschmider aus Köln-Deutz ist Pfarrerin und seit einem Jahr auch Mutter. Fürs Familienglück hat die 41-Jährige ihren Talar vorübergehend an den Nagel gehängt. Am 1. Mai 2016 hielt sie ihren letzten Gottesdienst. Fast die ganze Gemeinde, so schien es, war auf den Beinen, erzählt die Pfarrerin begeistert. Zwei Kinder taufte sie damals und bekam dann selbst noch einen Segen mit auf den Weg, einen der irischen Art, gesungen von den beiden Erwachsenen-Chören der Gemeinde. Anfangs waren die Reaktionen auf ihre Ankündigung, eine Babypause einzulegen, sehr gemischt gewesen. Sie reichten „von Schock über Freude bis hin zu latenter Abwehr“, erzählt die 41-Jährige.

Einmal Pfarrerin, immer Pfarrerin Ihre Elternzeit hat Koschmider kürzlich verlängert. Ein weiteres Jahr will sie in Ruhe und mit Zeit ihren Sohn hundertprozentig flexibel begleiten, bevor sie zurück in ihren Beruf kehrt. Der Wiedereinstieg wirft bereits erste Schatten voraus: Wie soll sie zum Beispiel ihren Sohn abends ins Bett bringen, wenn der eigene Arbeitstag dann oft erst richtig beginnt? Ihr Mann kann da keine große Hilfe sein. Er hat als Kirchenmusiker in Leverkusen ähnliche Arbeitszeiten, probt abends mit Chören und spielt am Wochenende die Orgel. Auch für die kreative Lösung dieser Fragen nutzt Koschmider das zweite Jahr. Die dreiköpfige Familie lebt in einer Dienstwohnung der „Evangelischen Kirchengemeinde Köln Deutz/Poll“. Vom Balkon aus kann sie geradeaus auf die evangelische Kindertagesstätte Baumhaus, rechts auf die St. Johannes-Kirche blicken. Das Schild an der Haustürklingel hat Koschmider vorübergehend mit dem Zusatz „Privat“ versehen, um klar zwischen Familie und Beruf zu trennen. Nur, verlässt die Pfarrerin das Haus, läuft sie leicht einem der rund 4.000 Gemeindemitglieder in die Arme. Trotz der Nähe fühlt sie sich aber „nicht extrem unter Beobachtung“. Die Gemeinde zeige


GESELLSCHAFT

KÄNGURU 10 I 17

„grundsätzlich hohen Respekt gegenüber meiner Entscheidung“ zugunsten der Familie, erzählt Koschmider. Ihr ist bewusst: „Ich kann nicht total aussteigen.“ Einmal Pfarrerin, immer Pfarrerin.

Kein öffentliches Kind Dass sie im Fokus steht, ist kein Problem. Ihr Sohn aber soll kein „öffentliches Kind“ werden. Deshalb hat sie darauf verzichtet, ihn in jener Kita anzumelden, die nur eine Fluchtleiter entfernt im Hof liegt. „Er soll sich möglichst wenig als Kind der Pfarrerin wahrnehmen“, sondern seine eigene Persönlichkeit entdecken, erklärt die 41-Jährige. Koschmider hat sich viel vorgenommen für die kommende Lebensphase, da sie Familie und Beruf miteinander vereinbaren will. Sie wird „keine Zeit mehr für Dinge, die nicht dem Leben dienen“, verschwenden, sondern die Stunden effektiv im Miteinander nutzen. Und: „Die Gemeinde muss mich künftig mit jemandem teilen“, kündigt die Rheinländerin an. Persönlich habe sie sich aber nicht großartig verändert: „Ich bin spät Mutter geworden, da hatte ich schon eine starke Authentizität.“ Noch bleibt der Kölnerin ein Jahr Zeit. Ihre Vertretung hat eine Pfarrerin im Probedienst übernommen. Mit ihr, die auf dem Weg zwischen Vikariat und Verbeamtung ist, trifft sich Koschmider regelmäßig. Momente, in denen die Mutter und Theologin ganz bewusst die Trennlinie zwischen Familie und Beruf aufhebt.

Ab 19. Oktober auf DVD, Blu-ray und als VoD!

Angelika Staub

xrock.de www.bronxrock.de / info@bron

/ 02236-890570

SPAß GARANTIERT! DEINE HERBSTFERIEN IN DER KLETTERHALLE Abwechslungsreiches Programm in der 1. Ferienwoche mit der Abenteuerwoche, dem Abenteuertag, unserem Klettercamp u.v.m. DER KLETTERWAL D HAT AUCH NOCH GEÖFFNET!

Pfarrerin Susanne Marie Koschmider mit ihrem Sohn

© A. Staub

ww w.klet ter wa ld-b

onn.de

KLETTERHALLE

23


NEUES AUS DER REGION

iStock © AzmanL

24

NEU: KNIRPSE & KOMPLIZEN

KOSTENFREIES KINDERSCHWIMMEN

Kurse für Babys und Eltern. Zwischen Stadtgarten und Mediapark bietet Knirpse & Komplizen seit Juli diesen Jahres Kurse für Babys, Kinder, Schwangere und Eltern. „Mein Traum war es, einen Ort in der Kölner Innenstadt zu schaffen, an dem Eltern und Kinder zusammenkommen und die spannende Lebensphase von Schwangerschaft bis Grundschulalter gemeinsam erleben und erfahren können“, sagt Inhaberin Juliane Siekermann. So umfasst das Kursangebot Babykurse, Babymassage, Kindertanzkurse, Pilates sowie Yoga in und nach der Schwangerschaft, Vorträge und mehr. Neben den Angeboten selbst steht auch der Austausch miteinander im Vordergrund. Bei einem Tee oder Kaffee können Eltern im Anschluss an einen Kurs ins Gespräch kommen und Kontakte knüpfen. (aj)

Deutsche Sporthochschule Köln. Im Rahmen der Qualifizierung und Weiterbildung von Kursleitern im Kinderschwimmen sucht die Deutsche Sporthochschule Eltern mit Kindern im Alter von drei bis fünf Jahren. Mit ihrer Teilnahme tragen die Familien dazu bei, dass die angehenden Kursleiter nicht auf dem Trockenen üben müssen, zugleich erhalten die Kinder in zwei Gruppen wahlweise am 25. oder am 26. November ein kostenfreies Schwimmerlebnis. Ob Tauchen, Atmen, Springen oder Gleiten: Die Kinder lernen im Schwimmzentrum der Hochschule, sich dem Wasser anzuvertrauen. Entsprechend ihrem motorischen Entwicklungsstand können sie ausprobieren, sich selbst zu retten und sich über kurze Strecken vorwärts zu bewegen. (aj)

iStock © ArtMarie

Info: 25./26.11., Schwimmzentrum an der Deutschen Sporthochschule Köln, Guths-Muth-Weg 1, 50933 Köln, Anmeldung unter Tel. 0221 – 49 82-21 30, www.dshs-koeln.de

iStock © mythja

Info: Knirpse & Komplizen, Gladbacher Str. 21, 50672 Köln, Tel. 0221 – 78 90 35 97, www.knirpse-komplizen.de

BAUERN- UND GENUSSMARKT

SCHUHE FÜR KINDER

Schmitz-Hübsch lädt ein. Am 27. und 28. Oktober lädt der Obstbaubetrieb Schmitz-Hübsch zum Bauern- und Genussmarkt ein. Auf dem Hofgelände in Bornheim findet ihr viele Stände zum Genießen, Staunen und Mitmachen. Gleichzeitig verarbeiten die Landwirte ihre Äpfel im Laden zu überraschend neuen Spezialitäten. Wie wäre es zum Beispiel mal mit einem schokoladigen Apfel-Lolly? Der Obstbaubetrieb baut schon in dritter und vierter Generation über zwanzig verschiedene Sorten Äpfel, Birnen und Süßkirschen an. Frisch vom Baum gepflückt oder professionell gelagert gibt es die Früchte im hauseigenen Hofladen. Und im Café gibt es den passenden Kuchen. (ph)

Cosimo ist umgezogen. Cosimo, das Geschäft für Kinderschuhe in Köln-Lindenthal, ist umgezogen. Die gute Nachricht: Der neue Shop liegt nur hundert Meter von der alten Adresse entfernt und macht die Veränderung für Stammkunden damit so komfortabel wie möglich. Die neuen Räumlichkeiten in der Dürener Straße 198 bieten auf 65 Quadratmetern mehr Platz für die aktuelle Herbstkollektion. Natürlich findet ihr auch hier Markenschuhe in den Größen 18 bis 42 für Mädchen und Jungs, deren anspruchsvolle Kinderfüße mittels LED-Scanner vermessen werden. Aus diesen Daten ermittelt Cosimo die Schuhgröße aus über 25 verschiedenen Marken, darunter auch internationale Labels aus Frankreich, Portugal, Spanien und Italien. (aj)

Info: 27./28.10., 11–16 Uhr, Bonn-Brühler-Str. 14, 53332 Bornheim, Tel. 02227 – 822 23, www.schmitzhuebsch.de

Info: Cosimo, Dürener Str. 198, 50931 Köln, Tel. 0221 – 43 06 97 48, www.kinderschuhe-cosimo.de


NEUES AUS DER REGION

SINGEN FÜR EINEN GUTEN ZWECK Mitsingkonzert mit Björn Heuser. Unter dem Titel „Unser Veedel singt“ gibt der Kölner Musiker Björn Heuser am 14. Oktober im Stadtteil Brück ein Mitsingkonzert zugunsten des ortsansässigen Wildparks. Der Eintritt zum Konzert auf dem Marktplatz ist frei, die Einnahmen durch Speisen und Getränke sowie Spenden gehen direkt an den Wildpark, der dieses Jahr seinen 50. Geburtstag feiert. Die Kölner Jägerschaft ist mit ihrer rollenden Waldschule vertreten und bringt Kindern die Tiere des Waldes näher. Das Programm beginnt um 17.30 Uhr, eine halbe Stunde später stimmt Björn Heuser das erste Lied an, wobei ihn dank ausliegender Liederhefte die Besucher tatkräftig unterstützen werden. (aj)

iStock © allrounder mountain resort

Info: 14.10., 17.30 Uhr, Marktplatz, 51109 Köln-Brück, Infos bei Facebook unter „Unser Veedel singt“

HERBSTFERIEN IM SCHNEE Kids Camps Ski und Snowboard. Die Skihalle allrounder mountain resort in Neuss bietet während der Herbstferien für Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 14 Jahren Ski- und SnowboardCamps an. Vom 26. bis 28. Oktober sowie vom 30. Oktober bis zum 1. November erleben die Teilnehmer drei Tage Action auf der Pulverschneepiste. Ob Neuling, Fortgeschrittene oder Könner: Die Trainer gehen auf jedes Leistungsniveau ein und vermitteln Tricks und Kniffe in Sachen Ski und Snowboard mit Spiel und Spaß. Den krönenden Abschluss bildet ein großes Rennen inklusive Siegerehrung. (ph) Info: 26.–28.10., 30.10.–1.11., allrounder mountain resort, An der Skihalle 1, 41472 Neuss, Tel. 02131 – 124 40, www.allrounder.de

KÄNGURU 10 I 17

25


AUSFLUG

iStock © Vitalino11

26

HALLOWEEN ZUM SELBERMACHEN

© Zirkusfabrik Kulturarena

Naturparkzentrum im Himmeroder Hof. Kinder ab sechs Jahren können sich vier Tage vor Halloween im Naturparkzentrum Himmeroder Hof mit einem Workshop auf das große Fest einstimmen. Die kleinen Besucher basteln Kürbislaternen, um sich anschließend mit einer Kürbissuppe zu stärken. Zum Abschluss folgt ein Rundgang mit erleuchteten Laternen durch das mittelalterliche Rheinbach. Kosten: 5 Euro pro Kind inklusive Material und Verpflegung. Info: 27.10., 18–20 Uhr, Naturparkzentrum im Himmeroder Hof, Himmeroder Wall 6, 53359 Rheinbach, Tel. 02226 – 23 43, www.naturpark-rheinland.de

iStock © mediaphotos

GRUSELSPASS IM BUBENHEIMER SPIELELAND Mit der Zirkusfabrik Kulturarena. An Halloween treiben Geister, Vampire und feurige Gaukler im Bubenheimer Spieleland ihr Unwesen. Bis zur Geisterstunde gibt es am 31. Oktober Spiel und Spaß auf dem Abenteuerspielplatz, im Indoorbereich und im Maislabyrinth. Ein besonderes Halloweenspecial sind die Mitmachaktionen der Zirkusfabrik Kulturarena. Info: 31.10., bis 24 Uhr, Bubenheimer Spieleland, Burg-Bubenheim, 52388 Nörvenich, Tel. 02421 – 711 94, www.bubenheimer-spieleland.de


KÄNGURU 10 I 17

27

iStock © ArtMarie

AUSFLUG

HALLOFEEN! Familienparty in der Lutherkirche. Wo Engel und Feen mit Trollen, Dämonen und Waldgeistern tanzen – das ist die Anderswelt, deren Wesen ihr an Halloween in der Lutherkirche begegnet. Ein Fest für die ganze Familie mit Tanz, Feuer und Geschichten. Alle Kinder, die laufen können, zahlen 3 Euro Eintritt, Erwachsene 5 Euro. Info: 31.10., 17–21 Uhr, Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2–4, 50677 Köln, Tel. 0221 – 376 29 90 (Südstadt Leben e. V.), www.lutherkirche-koeln.de

GEISTERJAGD IM MAISLABYRINTH Krewelshof Lohmar. Beim Familien-Halloween auf dem Krewelshof Lohmar sind kleine und große Geister willkommen. Zur Geisterjagd im Maislabyrinth bringt ihr am besten feste Schuhe und eine Taschenlampe oder Laterne mit. Los geht es um 16.30 Uhr. Auf dem Programm stehen Halloween-Disko, Stockbrot-Grillen, Samba-Trommler, Zauberer, Feuershow, Wahrsagerin und „süße & saure“ Geister.

iStock © S-S-S

Info: 31.10., ab 16.30 Uhr, Krewelshof Lohmar, An der Burg Sülz, 53797 Lohmar, Tel. 02205 – 89 77 06, www.krewelshof.de/halloween

GEISTERNÄCHTE AUF BURG SATZVEY TIERISCHES HALLOWEEN Affen- und Vogelpark Eckenhagen. Kinder in gruseliger Verkleidung haben an Halloween freien Eintritt im Affen- und Vogelpark Eckenhagen. So tobt es sich in der Indoorhalle, auf dem Trampolin und der Hüpfburg oder im Kletterlabyrinth gleich nochmal so gut. Außerdem gibt es Grusel-Kinderschminken, Werken mit Kürbissen und kulinarische Leckereien. Ein Rundgang bei Wind und Wetter durch den herbstlichen Park zu Berberaffen, Nasenbären, Kranichen und Co. steht ebenfalls auf dem Programm. Info: 31.10., 12–20 Uhr, Am Bromberg, 51580 Reichshof-Eckenhagen, Tel. 02265 – 87 86, www.affen-und-vogelpark.de

Mit Halloween-Kinderland. Am 28. und 31. Oktober erwartet Schreckensliebhaber die Geisternacht auf Burg Satzvey. Ab 18 Uhr gibt es Mittelalter-Musik und Feuershows für die Gäste. Die Aftershowparty im Geistersaal und das „Labyrinth des Schreckens“ im Burgpark sorgen für eine schauerliche Atmosphäre. Kinder feiern von 18 bis 22 Uhr im „Halloween-Kinderland“. Während Eltern die Geisterwelt genießen, können Kinder dort unter Aufsicht basteln, malen und spielen. Info: 28./31.10., ab 18 Uhr, Burg Satzvey, An der Burg 3, 53894 Mechernich-Satzvey, Tel. 02256 – 958 30, www.burgsatzvey.de


FINANZEN

iStock © urbancow

28

FINANZIELLE VORSORGE FÜR FAMILIEN Finanzielle Fehlplanungen können Familien ins Unglück stürzen. Deshalb ist eine kluge und vorausschauende finanzielle Planung und Absicherung die Grundlage für ein glückliches Familienleben. Von Lewis Gropp

Ausreichend Geld zur Verfügung zu haben, muss nicht bedeuten, dass man zum albernen Protzer wird, der nur auf Status bedacht ist. Im Gegenteil: Wer finanziell gut vorsorgt, der kann mit der Familie stressfrei in Urlaub fahren, kann den Kindern ein neues Fahrrad besorgen, wenn das alte zu klein geworden ist – oder auch einfach nur die Miete zahlen, ohne sich immer weiter zu verschulden. Geld ist sicher nicht alles, aber ohne Geld ist manchmal alles nichts. Was aber gibt es für Möglichkeiten, finanziell für die Familie vorzusorgen?

Die Lebensversicherung … … war bis vor kurzem noch die Allzweckwaffe finanzieller Vorsorge. Doch spätestens seit der Euro-Krise ist diese Form der Geldanlage praktisch nichts mehr wert. Mario Draghi, Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), hat mit seiner Niedrigzins-Politik zwar wohl den Euro gerettet und die taumelnden Volkswirtschaften der Euro-Zone stabilisiert – doch für die Geldinstitute, die Lebensversicherungen anboten, war die Geldschwemme des Finanzsystems ein herber Nackenschlag. Geld ist inzwischen so billig geworden, dass man einfach kein Geld mehr damit verdienen kann – jedenfalls nicht im Bereich der Lebensversicherungen.

Früher gab es bei Lebensversicherungen Garantiezinswerte von sechs Prozent und mehr – heute liegt der festgeschriebene Garantiezinssatz bei 0,9 Prozent. Wenn man hier die sogenannte Preissteigerungsrate einrechnet, würde man bei dem Zinsniveau sogar noch Geld verlieren, weil das Geld mit Zinsen, wenn es ausgezahlt wird, weniger wert ist als jetzt im Moment ohne Zinsen. Wie schlecht es um die Lebensversicherung steht, zeigt ein besonders krasses Beispiel der Zeitschrift „Finanztest“. Einer Leserin, die 1996 eine private Rentenversicherung abschloss, wurden damals 518 Euro Rente monatlich in Aussicht gestellt. Stattdessen erhielt die Frau, als der Vertrag Ende 2016 fällig wurde, lediglich 266 Euro im Monat. Die klassische Lebensversicherung ist, da sind sich Finanzexperten einig, ein Auslaufmodell. Aber Achtung! Wer bereits eine Lebensversicherung besitzt, sollte sie im Zweifelsfall trotzdem behalten. Vor allem, wenn es sich dabei um Altverträge mit einem Garantiezins von 3,25 oder gar vier Prozent handelt. Die vereinbarte Garantie bleibt nämlich auf jeden Fall gültig – ganz egal, wie lange die Zinskrise noch anhält.

Das Sparbuch … … ist der Deutschen liebste Sparanlage – vielleicht auch gerade deswegen, weil man schon so früh damit beginnt: in den Kindertagen, wenn Eltern und Großeltern das Sparschwein der Kleinen mit ihrem Münzgeld vollstopfen. Doch ähnlich wie die Lebensversicherung ist das Sparbuch inzwischen ein Verlustgeschäft – die Zinsen sind so niedrig, dass man im Endeffekt Geld verliert, weil das Eingesparte im Laufe der Zeit weniger wert wird.


FINANZEN

Das Festgeldkonto … … wirft derzeit zwar keine hohen Zinsen ab – dafür ist das Geld dank des Einlagensicherungsfonds aber absolut sicher. Außerdem hat man hundertprozentige Flexibilität, was die Zahlungen betrifft.

Investmentfonds Wenn die Eltern oder Großeltern bereit sind, ein gewisses Risiko in Kauf zu nehmen, können sie Anteile an Aktienfonds, Immobilienfonds oder Rentenfonds erwerben. Da Fonds immer aus unterschiedlichen Wertpapieren bestehen, ist das Risiko eines Geldverlustes hier kleiner als beim Kauf von Einzelaktien. Natürlich besteht trotz allem immer die Gefahr, dass Finanzmärkte sich nach unten entwickeln, aber da man bei Fonds normalerweise langfristig investiert, gleichen sich die Risiken im Lauf der Zeit fast immer wieder aus. Wer etwas Geduld hat, kann im richtigen Moment verkaufen; die Wahrscheinlichkeit, dass man einen guten Gewinn einfährt, ist relativ hoch. Man kann Fondsanteile nur erwerben, wenn man ein Depot bei einem Geldinstitut hat. Für Familien, die jeden Monat regelmäßig eine bestimmte Summe sparen wollen, sind Fondsparpläne eine geeignete Sache. Manche Fonds werden von Fondsmanagern zusammengestellt und aktiv verwaltet, andere bilden bestimmte Aktienindizes wie den DAX nach und müssen nicht aktiv gemanagt werden. Sie heißen Indexfonds oder ETFs und die Gebühren beim Kauf sind in der Regel niedriger.

KÄNGURU 10 I 17

Bubenheimer Spieleland Ob Regen oder Sonnenschein - Bubenheim lädt zum Spielen ein!

ab 15. Juli Maislabyrinth Adventure Golf

NEU!

und viele andere Attraktionen Burg Bubenheim · 52388 Nörvenich kh@bubenheimer-spieleland.de

„Riestern“ … … und die Riester-Verträge sind in letzter Zeit immer wieder in die Kritik geraten: Zum einen spielen auch hier die niedrigen Zinsen in der Eurozone eine Rolle. Zum anderen müssen Sparer und Vorsorger sehr genau auf die Kosten und Gebühren achten, die die Versicherer veranschlagen. Darüber wird oft nicht genau informiert – und sie sind nicht selten so hoch, dass sie den Sinn und Zweck des ganzen Angebots zunichtemachen.

Bausparverträge … … waren dereinst der Renner für die familiäre Vorsorge – doch auch sie sind aufgrund des niedrigen Zinsniveaus deutlich weniger gefragt. Außerdem wird in der Regel ein Prozent der Gesamtkosten von dem Anbieter als Gebühren einbehalten: Das sind bei einer Summe von 100.000 Euro schon 1.000 Euro – und bis man das Geld über die niedrigen Zinsen drin hat, muss man lange sparen.

Wenn die klassischen Vorsorgemittel also nicht mehr sinnvoll sind – wie kann man dann für die Familie erfolgreich finanziell planen? Das Eigenheim Insgesamt zahlt man in Deutschland im Schnitt ein Drittel seines Einkommens für Wohnkosten – und gerade in Städten wie Köln steigen die Mieten immer weiter. Teilweise zahlen Geringverdiener sogar bis zu fünfzig Prozent ihres Einkommens für ihre Miete! In der Domstadt sind Mietwohnungen inzwischen sogar teurer als im schicken Düsseldorf – und ein Ende des Trends ist nicht abzusehen. Gerade deswegen ist es sinnvoll – wenn möglich –, eine Immobilie anzuschaffen. Zwar sind auch für Immobilien die Preise in den letzten Jahren extrem stark gestiegen, aber es spricht nichts dafür, dass Wohnraum in den nächsten Jahren günstiger werden wird, im Gegenteil. Gerade in Städten wie Köln wird auf absehbare Zeit der Wohnraum sogar noch knapper, weil es bautechnisch kaum noch

www.bubenheimer-spieleland.de Sprachferien für Kinder ab 7 Jahren in Deutschland

E nglisch, Französisch oder Spanisch aktiv zu erleben

Denn gesprochen wird rund um die Uhr in der Fremdund dabei Spaß zu haben sprache. Dank ihrer Betreuer gibt Kindern Selbstvertrauen aus England, Australien, und Motivation zum Lernen. Frankreich oder Spanien erSeit über 15 Jahren füllen sich fahren die Kids beim Sport, in den Berlitz Sprachcamps im Interview oder Abenteufür 7- bis 17-Jährige trockene erspiel den natürlichen UmVokabeln mit Leben. gang mit der Sprache. 60 Reiseziele in Deutschland bieten attraktive Programme. Vielseitiger, aktiver Unterricht in kleinen Gruppen am Vormittag, danach Segeln, TIPP: Englisch-Wochen in Surfen, Klettern, Reiten, Köln Mitte ab dem 23.10. Musik oder Fußball – fast und 30.10.17 unbemerkt geht das Lernen weiter. Infos und Katalog 2017: Tel. 0561/28 86 246 oder www.berlitz.de

29


30

FINANZEN

Aber im Ernst: Je mehr unnötige Kosten die Familie vermeidet, umso unbeschwerter kann sie leben, vor allem auf lange Sicht. Der jährliche Sommerurlaub muss ja nicht unbedingt in einen exklusiven Club inklusive Kinderbetreuung in die „Dom. Rep.“ führen. Es muss auch nicht zwingend für jedes Kind und jedes Lebensalter ein neues Fahrrad gekauft werden, wenn es das alte noch tut und an den kleineren Bruder weitergegeben werden kann. Außerdem sollten Eltern bei allen Anschaffungen die Folgekosten im Blick haben. Bestes Beispiel: Das kleine, süße Haustier kostet nicht viel; teuer sind Futter, Impfungen, Operationskosten, Steuer, Betreuungskosten usw.

VORSICHT VOR RATENKREDITEN Ratenkredite können sich als Kostenfalle entpuppen. Eigentlich sind sie für Verbraucher ja sinnvoll – schließlich kann man Güter erwerben, für die man sonst das Konto überziehen müsste. Und die Zinsen sind deutlich günstiger als die Kontoüberziehungsgebühren. Aber nicht selten verstecken sich hinter den Angeboten zusätzliche Kosten – und die angeblich niedrigen Raten verschleiern die Gesamtkosten. Das kann Menschen zu einem höheren Kredit verleiten, als sie sich eigentlich leisten können. Wer die Arbeit verliert oder krank wird, kann unter Umständen die Raten nicht mehr bezahlen – und dann wird es für die ganze Familie ungemütlich.

iStock © hidesy

Versicherungen checken

möglich ist, den Bedarf zu decken. Umso besser wäre es also, wenn die Familie in den eigenen vier Wänden leben kann. Dabei sollte man darauf achten, dass man sich nicht übernimmt und die Immobilie abbezahlt hat, wenn es ins Rentenalter geht und man eingeschränktere Geldmittel als zuvor zur Verfügung hat – sonst wird einem das Altenteil unter dem Hintern weggezogen.

Sondertilgungen Wer bei Darlehensabschluss ein Recht auf sogenannte „Sondertilgungen“ vereinbart hat, sollte diese unbedingt leisten, wenn die Mittel dafür da sind – hier kann die Familie richtig Geld sparen. Bei einer Kredithöhe von rund 40.000 Euro kann man mit einer Sondertilgung von 5.000 Euro je nach Vertrag und Zeitpunkt über 2.000 Euro einsparen. Gerade am Anfang der Rückzahlungen ist das besonders effektiv, weil man hier den Anteil der Zinsen am Kredit stark verringern kann und mehr Geld in die Tilgung fließt.

Ökonomisch denken und handeln Wenn man ernsthaft seine Familie absichern möchte, ist es wichtig, ökonomisch zu denken und im Blick zu haben, was man sich erlauben kann. Dabei sollten immer ein paar finanzielle Reserven in der Hinterhand verbleiben, schließlich passiert es schnell, dass eine Waschmaschine kaputtgeht, ein Kühlschrank – oder ein Auto. Dann kann man sich die Frage stellen: Muss es wirklich ein SUV für 50.000 Euro sein, oder reicht vielleicht nicht auch ein zuverlässiger, gebrauchter Kombi für 5.000 Euro? Zack – schon wieder 45.000 Euro gespart!

Für Versicherungen lässt sich eine Menge Geld ausgeben – oder auch einsparen. Nicht wenige Finanzexperten empfehlen, bei der Absicherung von Familien vor allem mögliche Notfallsituationen im Blick zu haben – und für die meisten Notfallsituationen gibt es hierzulande Versicherungen. Ein Muss für Familien ist eine private Haftpflichtversicherung, dicht gefolgt von einer Berufsunfähigkeitsversicherung und einer Risikolebensversicherung. Ebenfalls sinnvoll können eine Unfall- oder Invaliditätsversicherung für die Kinder sein und eine Zahnzusatzversicherung. Das muss jede Familie individuell entscheiden, die richtigen Informationen und eine vernünftige Beratung sind hier wichtig. Allerdings sollten Eltern für eine Beratung die Versicherungen nicht unbedingt direkt kontaktieren – schließlich ist man dort darauf angewiesen, die eigenen Produkte gewinnbringend zu verkaufen. Oft empfiehlt es sich, einen unabhängigen Berater zu kontaktieren, der für verschiedene Versicherungen tätig ist und im Idealfall vorgeht wie ein Arzt: indem er oder sie nämlich zunächst einmal fragt, was einem denn fehlt.

RICHTIG INFORMIEREN Bei all den Versicherungen auf dem Markt ist es schwer, den Durchblick zu bekommen und Angebote zu vergleichen – wichtige Vertragsbedingungen stehen oft im Kleingedruckten. Deswegen ist es sinnvoll, sich über unabhängige Prüfer wie die Stiftung Warentest zu informieren. Die Tests der gemeinnützigen Verbraucherorganisation sind in der Regel hinter einer „Paywall“ versteckt, doch die 2 bis 3 Euro zu investieren lohnt sich in der Regel. Schließlich geht es bei den Entscheidungen zu Versicherungen um Beträge einer ganz anderen Größenordnung. www.test.de


ADVERTORIAL

KÄNGURU 10 I 17

31

VON SPARFÜCHSEN UND SPARSCHWEINEN Das erste eigene Geld in den Händen halten – für viele Kinder ein denkwürdiger Moment. Logisch, wissen sie doch von ihren Eltern, dass sie sich damit ab und an einen Wunsch erfüllen können. Was wäre erst, wenn sie so viele Münzen hätten, wie Mama und Papa in ihren Portemonnaies? Damit wäre doch bestimmt ein eigenes Fahrrad drin. Oder der kuschelige Riesenteddy, der im Spielwarenladen auf einen neuen Besitzer wartet? Wofür das Herz auch höher schlägt – die Spardose ist fortan treuer Begleiter der kleinen Sparfüchse. Fragt sich nur: Wie sparen Groß und Klein eigentlich am besten?

Clever sparen will gelernt sein Das gilt für Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Gerade jetzt sollte das eigene Sparverhalten auf den Prüfstand gestellt werden. Denn: Die anhaltende Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank hat die Zinsen für Spareinlagen auf ein Rekordtief gesenkt. Die größten Verlierer dieser Entwicklung sind Sparer. Die Renditen auf gespartes Geld werden immer geringer, die Inflation tut ihr Übriges. Experten raten mehr denn je zu einer Anlage in Fonds, um Ertragschancen zu nutzen. Ein großes Startkapital braucht man dafür nicht: Schon mit regelmäßigen Einzahlungen ab 25 Euro kann man loslegen. Das Geld ist börsentäglich verfügbar. Damit bleiben Fondssparer flexibel. Die Sparkassen bieten Fondssparpläne an, die ganz individuell zu den Wünschen jedes Anlegers passen. So lässt sich auch für die Kleinsten ganz clever

sparen. Das wissen auch die KNAX-Helden Didi und Dodo, die der Weltsparwoche schon aufgeregt entgegenfiebern. Die zwei haben noch einen super Tipp für kleine Sparfüchse: Wer vom 30. Oktober bis 3. November mit seinem Sparschwein eine Filiale der Sparkasse KölnBonn besucht, bekommt ein tolles Geschenk. Da lohnt sich das Sparen doch gleich doppelt! So machen Sie mehr aus dem Geld Ihrer Kleinen: Unter sparkasse-koelnbonn.de/fondssparplan finden Sie weitere Informationen und können gleich einen Termin mit Ihrem Berater vereinbaren.

Wünsche erfüllen ist einfach. sparkasse-koelnbonn.de/knax

Vom 30. Oktober bis 3. November feiern wir den Weltspartag! Besuch uns in dieser Woche mit deiner gefüllten Spardose und hol dir die Schildkröte Eddi als Stofftier oder ein anderes tolles Geschenk ab!

erb. alwettbew mmst großen M ko im e e b b e it ag m rl Mach Malvo fos und die n Filialen re se n u Weitere In in r e/knax 4. Oktobe lnbonn.d du ab dem asse-koe rk a sp r: te oder un

Anzeige Känguru 183x128mm-RZ3.indd 1

07.09.17 11:55


32

GEWINNSPIELE

WILLKOMMEN IN NOILAND! Kinder gestalten ihre eigene Stadt. In der ersten Herbstferienwoche verwandelt sich das linoclub-Gelände in Köln-Lindweiler zum Zentrum von Noiland. 300 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren können dann hier sagen, wo es langgeht und entscheiden, wie ihre eigene Stadt funktioniert. Beim Einzug wählen sie ihren Beruf – vom Landschaftsgärtner über Koch, Bäcker oder Polizist bis zum Bürgermeister – und dann geht es auch schon los mit dem Alltagsleben. Alle Kinder arbeiten und spielen zusammen und selbstverständlich gibt es in Noiland auch eine eigene Währung, mit der der Tagesablauf finanziert wird: der Noi. (ph) Info: 23.–27.10. von 9.30 bis 16 Uhr, linoclub-Gelände, Unnauer Weg 96a, 50767 Köln-Lindweiler, Tel. 0221 – 99 89 98-50, Noiland@lino-club.de

GEWINNSPIEL Wir verlosen 2 x 2 Plätze in der Noiland-Ferienwoche inklusive 20 Nois Startkapital. Schreibe bis zum 16. Oktober mit dem Betreff „Noiland“ an gewinnspiel@kaenguru-online.de

IM SPIELRAUSCH

Lumino City, Diner, 2008 © State of Play Games, scetch

Spielenachmittage und Ferien-Workshop. Kennt ihr Halma? Oder habt ihr lieber Halligalli gespielt? Das Museum für Angewandte Kunst bietet im Rahmen seiner aktuellen Ausstellung „Im Spielrausch“ zwei spannende Spielenachmittage für Großeltern und Enkel mit einem Parcours aus den unterschiedlichsten Spielen. Außerdem gibt es passend zur Ausstellung für Kinder ab fünf Jahren einen Herbstferien-Workshop: Am Freitag, den 3. November von 11 bis 14 Uhr lernen die Teilnehmer zunächst Spiele aus vergangenen Zeiten in der Ausstellung kennen. In der Werkstatt entsteht anschließend ein eigenes Gesellschaftsspiel. (ph) Info: Spielenachmittage 22.10. und 14.1.18 um 14.30 Uhr, MAKK, An der Rechtschule, 50667 Köln, Tel. 0221 – 221 238 60, http://im-spielrausch.de

GEWINNSPIEL KÄNGURU verlost vier Plätze für den Ferien-Workshop. Schickt bis 16. Oktober eine E-Mail mit dem Betreff „Spielrausch“ an gewinnspiel@kaenguru-online.de

DAS DSCHUNGELBUCH Turbulente Dschungel-Action als Musical. Hier erwacht der Urwald zum Leben und ihr trefft auf viele alte Bekannte. Mit der Hilfe von Bär Balu und Panther Baghira lernt Mogli die Gesetze des Dschungels kennen. Er wird in das Wolfsrudel aufgenommen, trifft auf die dreiste Affenbande, die hypnotisierende Schlange Kaa und vor allem auf den gefährlichen Tiger Shir Khan! Mit Herz, Humor und viel Musik kommt der zeitlose Bestseller von Rudyard Kipling über das mutige Findelkind auf die Bühne. Das Theater Liberi inszeniert eine moderne und kreative Fassung für Kinder und Kindgebliebene. (ph)

© Theater Liberi

Info: 29.10. um 11 und 15 Uhr, 30.10. um 16 Uhr, Tickets Erw. ab 19 Euro/ Kinder ab 17 Euro, Theater am Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1, 50679 Köln, Ticket-Hotline 01805 – 600 311, www.theater-liberi.de

GEWINNSPIEL KÄNGURU verlost 3 x 2 Tickets für die Vorstellung am 30.10. Schickt bis 16. Oktober eine E-Mail mit dem Betreff „Dschungelbuch“ an gewinnspiel@kaenguru-online.de


GEWINNSPIEL

GEWINN SPIEL

KÄNGURU 10 I 17

33

LEDERWARENGESCHÄFT VOEGELS: LIEBLINGSTASCHE GEWINNEN! Gemeinsam mit dem Lederwarengeschäft Voegels verlosen wir Handtaschen von FREDsBRUDER. Schulranzen, Kindergartentaschen, Schul- und Freizeitrucksäcke, Matchbeutel, Umhängetaschen, Kinder-Reisegepäck und Geldbeutel – das Lederwarenfachgeschäft Voegels versorgt Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit hochwertigen und schönen Produkten für Unterwegs. Wir verlosen Lieblingstaschen von FREDsBRUDER im Wert von 199 Euro (1.Platz), 139  Euro (2. Platz) und 29  Euro (3. Platz). Was wir an den Modellen mögen: Sie sind individuell, alltagstauglich und bieten vielfältige Tragemöglichkeiten. Die glücklichen Gewinner holen ihre Preise direkt im Geschäft ab. Anschrift: Lederwaren Voegels, Ludwigstraße 1, 50667 Köln Tel. 0221 – 257 73 82, www.voegels.de Ihr wollt gewinnen? Dann schickt eine E-Mail oder Postkarte mit dem Stichwort „Taschen“ an Känguru Colonia Verlag Hansemannstr. 17–21, 50823 Köln oder gewinnspiel@kaenguru-online.de Viel Glück! Masseneinsendungen werden nicht berücksichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

y t r a P s i E k r a p Lent r e b o t k 9 - 22 Uhr O . 4 1 ab ag, 1 mst a S n e d je

sene h c a w r € für E 0 2 , dliche 9 n e b a g u J € für €) ab 6,16-Vorteilskarte, 350 tin (mit Pla unds o S J D len mit coo

www.koelnbaeder.de


Rezept, Illustration & Foto: www.frausonnenberg.de

Apfelkuchen

KarlaS

Kaffeeklatsch

Oma

WIE BEI EIER

Ohne

Kaffeeklatsch

2

Fette die Springform ein.

Zuerst schälst und entkernst du die Äpfel. Anschließend schneidest du sie in dünne Streifen.

1

Vorbereitungen

Außerdem: Springform, Durchmesser 26 cm

140 g warme Butter 200 g Mehl 100 g Marzipan 125 g Zucker 4 EL Milch 9 EL Sprudelwasser

ZuTaten

Apfelkuchen

Es gibt nichts, das besser riecht als ein frischgebackener Apfelkuchen! Hmmm, lecker! Wir haben für euch eine Variante, die ganz ohne Eier auskommt.

KarlaS

34 XXXXXXXXXXXXXXXXXXX


Zum Schluss werden neun Esslöffel Wasser unter den Teig gerührt.

5

Verrühre den Zucker, die warme Butter und das Marzipan zu einer cremigen Masse.

3

W

Butter

Zucker

Zubereitung

Der Teig kommt nun in die Form. Die Apfelscheiben legst du oben auf und drückst sie etwas fest. Zum Schluss verteilst du noch ein paar Mandelblättchen.

6

MANDEL

Gib nun das Mehl, das Backpulver und vier Esslöffel Milch dazu.

4

Milch

Dein Kuchen kommt nun für 35 bis 40 Minuten bei 180° C (160° C Umluft) in den Ofen.

7

35 Min.

XXXXXXXXXXXX KÄNGURU 10 I 17 35


36

TERMINE

AUSSTELLUNGEN

11.00 oder 12.00 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Offene Filzwerkstatt In dem Workshop können Kinder und Erwachsene das Filzen ausprobieren. € 3,–

TAGESTIPP 1. 10. 2017

Arp Museum Bahnhof Rolandseck: bis 7.1.2018 „Henry Moore – Vision. Creation. Obsession“

11.00 bis 13.00 Uhr, Kunstmuseum Villa Zanders Berg. Gladbach: Sonntags-Atelier Wie in einem Labor können Familien mit unterschiedlichen Techniken und Materialien arbeiten, um das eigene kreative Potential zu erforschen. € 6,–/3,–

Deutsches Museum Bonn: bis 1.11.2017 „Einstein inside“ Explorado Duisburg: bis 21.1.2018 „Frech, wild & wunderbar – Schwedische Kinderbuchwelten“

11.00 oder 13.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad: Familienschicht Familienführung für alle ab 5 Jahren, immer samstags um 13 Uhr, sonn- und feiertags um 11 Uhr und 13 Uhr. Anmeldung unter 0201 – 24 68 10. Familien € 14,– bzw. 22,–

Gasometer Oberhausen: bis 30.11.2017 „Wunder der Natur“ Gut Leidenhausen, Haus des Waldes: bis 26.11.2017 „Imker in der Stadt“

© Käpt’n Book

Haus der Geschichte Bonn: bis 21.1.2018 „Geliebt. Gebrauchst. Gehasst. Die Deutschen und ihre Autos“ und bis 4.3.2018 „Mein Verein“ Käthe Kollwitz Museum Köln: bis 10.12.2017 „Kollwitz neu denken“ Keramion Frechen: bis 4.2.2018 „Gmunden zu Gast“ und „Kyra Spieker … auf weitem Raum“ Kölner Zoo: bis 19.11.2017 „Leben am seidenen Faden“ Kölnisches Stadtmuseum: bis 19.11.2017 „Konrad der Große“ Kunstmuseum Bonn: bis 7.1.2018 „Georg Herold“ Kunstmuseum Villa Zanders: bis 19.11.2017 „Freunde treffen sich“ Kunst- und Ausstellungshalle Bonn: bis 28.1.2018 „Ferdinand Hodler“

10.00 bis 18.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD:

KÄPT’N BOOK ERÖFFNUNGSFEST Zur feierlichen Eröffnung des Rheinischen Lese-Fests sind Künstler*innen aus den Ländern des Weimarer Dreiecks – Deutschland, Frankreich und Polen – angereist: Freut euch auf ein spannendes Festprogramm mit Autorenlesungen, Musik, Theater, Kinderkino und einem ganz besonderen Workshop. Bis 15. Oktober finden viele Familienfeste und Lesungen in Bonn und Umgebung statt. Eintritt frei!

11.00 bis 12.30 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Museumssonntag Während die Eltern der Sonntagsführung folgen, können Kinder kreativ werden. Die Buchmalerei der Zisterzienser ist ein großes Thema der Ausstellung. Kinder erfahren die Bedeutung von mittelalterlicher Buchmalerei und bringen ihre Initiale zu Papier. € 5,– 11.00 Uhr, Museum für Angewandte Kunst: Kunst + Frühstück im Museum Getrennte Führungen für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren (Thema: In die Tasten hauen?). Frühstücksangebot ab 10 Uhr. Eintritt plus Frühstück € 2,50 11.00 oder 14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Mit Pfiffikus durch Einsteins Universum Die geheimnisvolle Welt des Universums ? Kostenlose Führung für Kinder von 3 bis 12 Jahren zur Ausstellung „Einstein inside”. Ohne Anmeldung. € 3,–

Kunst- und Museumsbibliothek: bis 12.11.2017 „Das Projekt Stolpersteine“ Landesmuseum Koblenz/Festung Ehrenbreitstein: bis 29.10.2017 „Cowboy & Indianer“

01.10. SONNTAG

LVR Freilichtmuseum Kommern: bis 21.1.2018 „Der Apfel“ LVR Industriemuseum Alte Dombach: bis 22.12.2017 „Kleidung, Smartphone und Bananen aus Papier“ LVR Industriemuseum Engelskirchen: bis 29.10.2017 „Stadt, Land, Garten“ LVR Industriemuseum Euskirchen: bis 17.12.2017 „Ist das möglich?“ LVR Industriemuseum Ratingen: bis 22.12.2017 „Deutsche Strumpfdynastien“ LVR Industriemuseum Solingen: bis 25.3.2018 „Arbeitswelt und Industrialisierung in Antolien“ LVR Landesmuseum Bonn: bis 28.1.2018 „Die Zisterzienser. Das Europa der Klöster“ und bis 11.3.2018 „Im Meer versunken“ LWL Freilichtmuseum Hagen: bis 31.10.2017 „Läuft wieder“ Max-Ernst-Museum Brühl: bis 28.1.2018 „Miró – Welt der Monster“ Museum für angewandte Kunst: bis 4.2.2018 „Im Spielrausch“ Museum Ludwig: bis 7.1.2018 „Die humane Kamera. Heinrich Böll und die Fotografie“ Neanderthalmuseum: bis 5.11.2017 „2 Millionen Jahre Migration“ Odysseum Köln: bis 5.11.2017 „Ice-Age. Dem Mammut auf der Spur“ Schokoladenmuseum Köln: bis 7.1.2018 „Fantasien. Formen. Figuren – aus Schokolade“ Siebengebirgsmuseum Königswinter: bis 5.11.2017 „Zisterzienser in Heisterbach“ SK Stiftung/Photographische Sammlung: bis 28.1.2018 „Il deserto rosso now“ SK Stiftung/Tanzmuseum: bis 28.1.2018 „Berliner Secession und Russisches Ballett: Ernst Oppler“ Wallraf-Richartz-Museum: bis 28.1.2018 „Tintoretto – A Star was born“ Zoologisches Forschungsmuseum Koenig Bonn: bis 21.1.2018 „Die dünne Haut der Erde – Unsere Böden“

Mehr Infos:

www.kaenguru-online.de

15.00 bis 17.00 Uhr, Familienzentrum Maria im Walde: Café Löwenzahn Offener Treff vom VAMV Bonn – Verband alleinerziehender Mütter und Väter. Fröhliche Begegnungen und Erfahrungsaustausch für Alleinerziehende bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen, während die Kinder bis 7 Jahre betreut werden. Infos unter www.vamv-bonn.de. € 6,–/Mitglieder € 3,–

11.20 Uhr, Ottoplatz, Köln-Deutz: RheinEnergie Schülerlauf Der Schülerlauf ist das neue Laufhighlight für Jugendliche im Rahmen des RheinEnergieMarathon Köln. 15.00 oder 18.00 Uhr, Bürgerhaus Stollwerck/ theater monteure: „Morgen weiß ich, was zu tun ist” Vier Darstellerinnen von 10 bis 80 Jahren legen ein spannungsgeladenes und vielseitiges Geflecht über das eine und das andere Geschlecht vor. Meinungsverschiedenheiten über Lebensvorstellungen und Prioritäten werden lustvoll ausgetragen und Ansichten und Erfahrungen aus verschiedenen Lebensrealitäten werden durcheinander gewirbelt. Tanz-Theater für Jugendliche ab 13 Jahren von den monteuren. Karten unter 0177 – 925 63 18. € 14,–/10,–/Schulen € 7,–

KÄPT’N BOOK Infos zum Programm unter www.kaeptnbook-lesefest.de 10.00 bis 18.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD (>> SIEHE TAGESTIPP)

9.00 bis 14.00 Uhr, Affen- und Vogelpark Eckenhagen: Kleintier- und Geflügelmarkt jeden ersten Sonntagvormittag auf dem Parkplatz am Hagebaumarkt, Brückenstr 1a, 51702 Bergneustadt. 9.30 bis 13.30 Uhr, Clemens-August-Saal Poppelsdorf: Kinderflohmarkt Veranstalter ist Cutekids.

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Dyck: Schlossherbst Ländlicher und familiärer Herbstmarkt heute und morgen mit großem Angebot an Äpfeln, Kürbissen, Maronen, Herbstpflanzen, buntem Laub und kreativem Kinderangebot. Kinder können in der Kürbiswerkstatt basteln oder Fahnen bedrucken. Und die Rollende Waldschule der Kreisjägerschaft Neuss ist auch wieder zu Gast in Schloss Dyck. 11.00 bis 17.00 Uhr, Bürgerzentrum Ehrenfeld/BÜZE: Flohmarkt 11.00 bis 17.00 Uhr, Zauberhof Schleiden: Kindertrödelmarkt

10.00 bis 18.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Obstwiesentag Alles über Obstbäume, Obsternte und Obsterzeugnisse. Zusätzlich gibt es ein volles Museumsprogramm: Alte Handwerke zum Zuschauen, wie Schmieden, Backen, Weben und Seile schlagen. Gegen 12.30 Uhr wird wieder der traditionelle Erntedankzug des Heimatvereins Hohkeppel im Freilichtmuseum seinen Weg durch die Gemeinde Lindlar starten. Für Kinder gibt es viele Mitmach- und Bastelaktionen, Ponyreiten und Angebote der Waldschule. Infos bei kiR – Kulturinfo Rheinland. € 5,50/Kinder frei! 10.00 bis 12.00 Uhr, Explorado Kindermuseum: Familien-Sonntagsfrühstück … danach geht’s dann gestärkt in die große Mitmach-Ausstellung. € 5,90 10.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Archäologietour Nordeifel Auf dem Gelände des LVR-Industriemuseums stand einst eine Wasserburg bestehend aus einer Vorburg und einer Hauptburg. Erhalten geblieben sind ein Eckturm und der Umfassungsgraben. Heute gibt es Führungen über das Gelände und Kinder können Wolle verarbeiten wie im Mittelalter. 11.00 bis 17.00 Uhr, LVR-Industriemuseum Engelskirchen: Engelskirchener Transportund Oldtimerfest Unter dem Motto „Alles was auf Rädern rollt” geben sich auf dem Engels-Platz zahlreiche historische Fahrzeuge aller Art ein Stelldichein. Pendelfahrten mit einem historischen Bus erinnern an die Zeit, als es auf unseren Straßen noch geruhsamer zuging als heute. Mitmachaktionen rund um die Themen Dampf und Transport sprechen nicht nur Familien und Kinder an. Eintritt frei!

11.00 bis 13.00 Uhr, KERAMION: Töpfern zum Advent Kinder ab 6 Jahren töpfern Plätzchenteller, Engel oder Nikolausstiefel. Alle getöpferten Kunstwerke können am 15.10. farbig glasiert werden. Anmeldung erforderlich. € 35,–/30,– 11.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum: Heiter bis Wolkig Familienführung mit Kindern ab 5 Jahren. Treffpunkt Museumskasse. Nur Eintritt! 11.00 bis 17.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: ExperimentierSonntag – Anziehende Magnetspiele Ohne Voranmeldung können Kinder ab 4 Jahren in Begleitung Erwachsener heute experimentieren, tüfteln und programmieren. Nur Eintritt! 11.00 bis 18.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Sparda-Tag Heute ist jeder eingeladen, der sich für Kunst interessiert und Lust hat selbst kreativ zu werden. In dem Kinderworkshop „Farbe pur!” können Kinder von 11 bis 16 Uhr Fenster-Bilder erstellen. Es gibt mehrmals einstündige Führungen durch die Ausstellung „Gerhard Richter. Über Malen – Frühe Bilder”. Ein besonderes Highlight ist der „Blick hinter die Kulissen” mit dem Kurator der Ausstellung um 14 Uhr. Der Eintritt ebenso wie die Teilnahme an sämtlichen Veranstaltungen ist heute frei! 11.15 oder 11.45 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Die Zisterzienser Führung durch die Sonderausstellung. € 2,– plus Eintritt für Erw. 12.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Das Siebengebirgsmuseum Führung mit der Sammlung RheinRomantik. Ohne Anmeldung. € 7,–/5,50 12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der Kakaobohne zur Tafelschokolade Familienführung jeden Sonntag mit Verkostung für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung auf www. schokoladenmuseum.de. € 6,50 plus Eintritt 13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule Kinder ab 5 Jahren gehen auf eine spannende Rundreise durch die vielfältige Welt des Kakaos und der Schokolade. Zum Abschluss könnt ihr in der


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59

gläsernen Schokoladenfabrik sehen, wie Schokolade heute hergestellt wird. € 3,50 plus Eintritt 13.00 bis 14.00 Uhr, Explorado Kindermuseum: Raketenworkshop Kinder von 6 bis 12 Jahren erfahren jeden Sonntag durch Experimente, wie das Rückstoßprinzip wirkt. Im Anschluss baut jeder seine eigene Rakete und schießt sie in den Himmel. Anmeldung erforderlich. € 5,– 13.30 oder 14.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Familienführung Öffentliche Führung speziell für Kinder und Familien. 14.00 Uhr, Duftmuseum im Farinahaus: Kinderführung Öffentliche Kostümführungen jeden Sonntag, inkl. Mini-Duft-Präsent und Autogrammpostkarte. Anmeldung erforderlich. € 9,–/Kinder bis 10 Jahren frei! 14.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum Koenig: Familienführung Lernt die Besonderheiten und Highlights des Museums kennen. Nur Eintritt! 14.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad: Die Kokerei für Groß und Klein Familienführung für alle ab 5 Jahren immer sonn- und feiertags um 14 Uhr. Anmeldung unter 0201 – 24 68 10. Familien € 14,– bzw. 22,– 14.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Kindheit in der Alten Dombach Die Kinderführung schildert die Kindheit der Geschwister Berg in der Papiermühle Alte Dombach um 1850. Bitte keine Gruppen. Ohne Anmeldung! € 4,50/Kinder frei! 14.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne” Kinderführung durch die Ausstellung immer sonn- und feiertags. Nur Eintritt! 14.30 Uhr, Max-Ernst-Museum: Familienführung Kinder ab 4 Jahren entdecken mit ihren Eltern Max Ernst und seine Werke. € 2,50/1,50 plus Eintritt für Erw. 14.30 Uhr, Deutsches Sport & Olympia Museum: Eine sportliche Zeitreise zum Mitmachen Führung für die ganze Familie immer samstags, sonntags und feiertags. Kinder sind herzlich eingeladen, Sport außerhalb des Schul- und Vereinssport neu zu entdecken. Durch Zuhören oder durch Mitmachen gibt es Interessantes aus den verschiedenen sportlichen Epochen zu erfahren, z. B. bei antikem Weitsprung mit Sprunggewichten, einem Reaktionstest oder Boxen. € 13,–/9,–/Familien € 34,– 15.00 Uhr, LVR Industriemuseum Engelskirchen: Führung durch den Oelchenshammer in Engelskirchen-Bickenbach. Ohne Anmeldung, bitte keine Gruppen! € 2,50/ Kinder frei! 15.00 Uhr, Museum für Angewandte Kunst: Von Königinnen, Pixelmonstern und Drachentötern Im „Spielrausch” – Führung für Familien mit Kindern ab 6 Jahren im Rahmen der Sonderausstellung. € 2,–/Kinder frei plus Eintritt 15.00 bis 17.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Offene Kinderwerkstatt Während die Eltern an der Sonntagsführung teilnehmen, werden ihre Kinder ab 4 Jahren aktiv. Passend zur Ausstellung „MIRÓ – Welt der Monster” werden „Knetmonster”, „Krimskramsmonster”, „Blechmonster” und „Sockenmonster” gestaltet. € 5,–/3,50

11.30 Uhr, Kinderoper Köln im Staatenhaus: „Die Heinzelmännchen zu Köln” Wer glaubt denn an Heinzelmännchen? Peter, der ein berühmter Musiker werden will, jedenfalls schon. Doch er muss die New Yorker Musikstudentin Eve erst von der Existenz der Heinzelmännchen überzeugen. Eine fröhliche Jazzoper für Kinder ab 6 Jahren von Ingfried Hoffmann. € 12,50/7,– 17.00 Uhr, Städt. Max-Bruch-Musikschule Berg. Gladbach: „Pommes im Urwald” Bergisches Erzählkonzert. Veranstaltungsort ist der Bocker Saal im Wirtshaus am Bock, Konrad-Adenauer-Platz 2, 51465 Bergisch Gladbach. Eintritt frei, Spenden willkommen!

So 15.10.17 Guten Tag, wo ist mein Fuß? Theater Couturier ab 5 Jahren

18.00 Uhr, Kinderoper Köln im Staatenhaus: „Der kleine Prinz” Gezeigt wird eine neu interpretierte mit eigens komponierter Musik von August Zirner und Kai Struwe szenisch-≠musikalische Lesung. € 20,–/10,–

10.00 bis 17.00 Uhr, Gut Leidenhausen: Waldmuseum „Haus des Waldes” Das Museum ist an Sonn- und Feiertagen geöffnet. 10.00 bis 13.00 Uhr, Naturzentrum Eifel: Ökologische Pilzwanderung Familienerlebnisprogramm: Naturkundliche Wanderung für Familien mit Kindern ab 10 Jahren ins Reich der Pilze. Anmeldung erforderlich. € 10,–/7,– 10.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum Eifel: Eifeler Fossilien- und Mineralienbörse Großes Angebot an Fossilien, Mineralien, Edelsteinen aus aller Welt, Edelsteinschmuck und Schmucksteine, Therapie- und Wellnesssteine, Fachliteratur und Aktivprogramme für Kinder. Eintritt frei!

11.00 Uhr, Biolandhof Apfelbacher: Hoffest: Für Kinder gibt es ein tolles Rahmenprogramm und dazu gibt es ein reichhaltiges Angebot an herzhaften Speisen und an Getränken. 11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Einruhr: Familientag im Nationalpark Eifel Auf kleinen Wanderungen erwartet naturbegeisterte Kinder im Grundschulalter zusammen mit ihren Eltern ein kostenfreies MitmachProgramm. Kleine Kinder sollten in einer Rückentrage sitzen. Anmeldung unter 02444 – 95 10-0 oder info@nationalpark-eifel.de 11.30 oder 14.15 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel: Kutschfahrt über die Dreiborner Hochfläche Die Kutschen fahren zwischen Nationalpark-Zentrum Eifel, Walberhof und Wollseifen. Für RollstuhlfahrerInnen mit Begleitpersonen geeignet.

16.00 Uhr, Käthe Kollwitz Museum Köln: Käthe Kollwitz – hier und heute! Spannende Tour durch die weltweit größte Kollwitz-Sammlung für Kinder ab 6 Jahren. Nur Eintritt!

12.00 bis 16.00 Uhr, Gut Leidenhausen: Greifvogelschutzstation Öffentliche Führung. Geöffnet ist die Schutzstation an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 17 Uhr. Eintritt frei!

16.30 bis 17.30 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: „Der persische Garten – Die Erfindung des Paradieses” Kinderführung durch den Garten auf dem Museumsplatz immer sonn- und feiertags. Nur Eintritt!

13.00 Uhr, Kulturkino Vogelsang IP: Rangertour Vogelsang-Wollseifen-Route Die Strecke gibt einen umfassenden Eindruck von der Dreiborner Hochfläche – der Heimat von Fledermäusen und Rothirschen. Treffen jeden Sonntag. Die etwa 6,5 km lange Strecke mit einem steilen Anstieg ist für geländegängige Kinderwagen geeignet. Infos beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!

11.00 Uhr, Brückenforum Bonn: „Don Quichotte” Don Quichotte kämpft gegen Esel, Strohballen und Windmühlen, dabei stellt er sich nicht immer geschickt an. Doch zusammen mit Sancho Panza, seinem Knappen, zieht Don Quichotte mutig in die Welt hinaus. Schattenspielerische und barocke Musikszenen für echte Ritter! Kinderkonzert für Kinder von 4 bis 6 Jahren. Bitte bringt ein Sitzkissen mit, damit ihr beim Konzert auf den Stühlen etwas höher sitzt. € 10,–/5,–

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour Wilder Kermeter Die Wanderung führt jeden Sonntag über ebene und feste Wege und ist für Kinder und Kinderwagen geeignet. Infos beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei! 14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum Eifel: Hochseilklettergarten im Naturwald Schnupperkurs im Hochseilgarten. Anmeldung erforderlich. € 32,–/21,–

KÄNGURU 10 I 17

Tickets an der Museumskasse www.maxernstmuseum.lvr.de

Im Rahmen der Ausstellung Joan Miró – Welt der Monster

37


38

TERMINE

TAGESTIPP 2. 10. 2017

© SFE Traum_7 trickstertheater

16.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Noah, Niemand und der Gelbbauchkormoran” Eine Arche, voll mit Tieren jeder erdenklichen Art. Das Schiff dümpelt inmitten eines endlosen Meeres. Hierhin hat sich Noah allein mit seinen Tieren gerettet, als der große Regen kam. Da taucht plötzlich ein anderer auf: ein blinder Passagier. Die Zuschauer ab 7 Jahren sitzen inmitten von Kuscheltieren auf der Arche und erleben so hautnah eine Geschichte über Verantwortung und das Vertrauen, das es braucht für einen Neubeginn. Vormittags bitte anmelden. € 8,–/6,–

JUNGE THEATERNACHT Heute findet zum 1. Mal eine Theaternacht extra für Kinder und Jugendliche von 4 bis 11 Jahren und ihre Eltern und Freunde statt. In 6 Theatern werden 14 verschiedene Stücke in 23 Vorstellungen gezeigt. Es gibt sowohl Einzelaufführungen als auch geführte Bustouren! Alle Infos unter www.theaternacht.de. Starterticket € 12,–/Guided Tour € 15,– bei kölnticket.de. unterstüzt die Junge TheaterNacht!

9.30 Uhr, Krewelshof Eifel: 1. Eifel CaniX taff dogs Dog-Triathlon/-Duathlon – Mensch und Hund bilden ein Team und bewältigen die Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen. 15.30 bis 16.30 Uhr, Jever Fun Skihalle Neuss: Skitaufe Kunterbuntes Schneeprogramm jeden So von 15.30 bis 16.30 Uhr und jeden Di von 15 bis 16 Uhr für Kinder von 4 bis 6 Jahren. Anmeldung erforderlich unter 02131 – 124 40. € 22,– 17.30 bis 22.00 Uhr, Jever Fun Skihalle Neuss: Rodelabend Zahlreiche Rutschgeräte wie Air-Boards, Tubes, Zipfelbobs und Schlitten stehen bereit. € 15,–/10,–

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein, Spieglein” Archibalt ist ein Finder und sucht den Menschen im Spiegel. Immer dabei: sein treuer Freund, die Musik. Ein Krabbeltheater für Kinder ab 2 Jahren. € 7,– 11.00 oder 15.00 Uhr, Theater im Hof: „Die Bremer Stadtmusikanten” Ingo Albrecht erzählt, spielt, musiziert und singt zusammen mit Kindern ab 3 Jahren. Unbedingt reservieren! € 9,–/6,– 11.00 oder 15.00 Uhr, Telekom Design Gallery/Theater Bonn: „Die erstaunlichen Abenteuer der Expedition Erde 2” Ein interaktives Theaterstück über eine abenteuerliche Reise ins Weltall. Auf der Suche nach ERDE 2 begegnen sich Wissenschaft, Technik und Kunst am Rande unseres Sonnensystems: Atemberaubende Landschaften, ferne Welten und ein verlorener Roboter. In den Räumen der Telekom Design Gallery entsteht eine einzigartige Symbiose aus Theater und Zukunftsforschung, das auch während der Weltklimakonferenz gezeigt wird. Heute ist PREMIERE! 12.00 Uhr, Horizont Theater: „BlubberBlasen SeifenZauber” Wir schwimmen und schippern übers große Meer, überwinden Schaumberge und tauchen ab in eine Zauberwelt. Ein magisches Stück für die Allerkleinsten ab 2 Jahren mit Wassermusik im Bühnenbadezimmer. € 7,–

Schatzkarte geschenkt. Eine abenteuerliche Reise zweier junger Piraten in einem karibischen Theaterstück über Freundschaft für Kinder ab 4 Jahren. € 8,–

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Max auf den Bäumen” Der kleine Max spielt am liebsten in seinem Baumhaus. Eines Tages findet er dort ein kleines Buch. Als er die Schrift nicht lesen kann, wirft er es zornig weg. Endlich kann der Fürst der Kälte das Zauberbuch der Baumelfen in seine Gewalt bringen … Musikalisches Zauberpuppenspiel für Kinder ab 4 Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung! € 11,–/9,–

16.00 Uhr, Barnes Crossing – Freiraum für TanzPerformanceKunst: „Luceo” Nichts ist so, wie es scheint. Fast ohne Text, aber mit Tanz, Licht, Objekten und Geräuschen wird von den großen Dingen des Lebens erzählt. Tanztheater der PerformanceGruppe Polymer für Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene. Karten unter contact@ polymerdmt.com. € 8,–/5,–

Toys”R”Us Großstadtsafari – Die Giraffen sind los! In ganz Köln findet ihr an verschiedenen Familien-Hotspots Giraffenfiguren. Wer alle Giraffen findet, fotografiert und auf Instagram oder Facebook hochlädt, kann eine Spielzeug-Jahresflatrate bei Toys”R”Us gewinnen! Infos, Öffnungszeiten und Teilnahmebedingungen unter www.grossstadtsafari.com

15.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft: „Professor Knallbumm ist nicht dumm” Warum scheint nicht immer die Sonne? Woher kommt Donner und Blitz? Was ist ein Orkan? Professor Knallbumm war noch nie im Urlaub! Deswegen möchte der nette Hausmeister Rosso mit ihr einen Zelturlaub in der Eifel machen. Lustige Wissensshow für Kinder von 4 bis 10 Jahren mit Experimenten zum Mitforschen und Mitlachen. Karten nur online über www.die-wohngemeinschaft.net. € 7,– 15.00 Uhr, Gelbe Villa Kendenich: „Die Prinzessin auf der Erbse” König und Königin möchten, dass ihr Sohn, der Prinz, nur mit einer echten Prinzessin spielt, damit er sich nicht mehr so langweilt. Aber wird er auch eine echte Prinzessin finden? Das Puppentheater Papperlapupp! zeigt das Märchen mit viel Gesang und Handpuppen für Kinder ab 4 Jahren. Anmeldung unter 0177 – 215 62 22. € 6,50

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Löwe sein ist wunderbar!” Der Dompteur befiehlt im Zirkus dem Löwen was zu tun ist, bis dem Löwen klar wird, wie stark er eigentlich ist. Daraufhin schnappt er sich die Peitsche und lässt den Dompteur nach seiner Pfeife tanzen … Ein Zirkus-Musical für Kinder ab 4 Jahren. € 7,–

15.30 Uhr, Naturbühne Ratingen: „Peter Pan” Peter wurde im Alter von gerade einmal sieben Tagen von dem Stadtpark vor seinem Fenster derart in den Bann gezogen, dass er einfach aus dem Kinderzimmer flog. Aber Peter Pan zieht es aus Neugier immer wieder zurück zu den Erwachsenen. Als er eines Abends durch das geöffnete Fenster ins Kinderzimmer der Familie Darling fliegt, ist es auch um Tochter Wendy geschehen. Termine und Karten unter 01805 – 30 04 11 oder www. theaterconcept.de. € 18,–/16,– plus Gebühren

14.00 Uhr, Metropol Theater: „Der gestiefelte Kater” Der Müllerssohn ist traurig: Sein Vater ist gestorben und alles, was er erben soll, ist ein kleiner, verlauster Kater, der sich Stiefel wünscht und mit List und Witz die geheimsten Wünsche erfüllt. Ein Märchen für Kinder ab 3 Jahren.

16.00 Uhr, Metropol Theater: „Graubarts Schatz” Eleonora und Piet sind zwei Piraten der Südsee, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Außerdem können sie sich auf Teufel komm raus nicht ausstehen. Von ihrem Opa, dem großen Piratenkapitän Graubart bekommen beide eine Hälfte einer

Premiumadressen buchen:

www.kaenguru-online.de 11.00 bis 18.00 Uhr, Ehrenburg: Gauklertage Fröhliches Gauklerfest mit dem Gaukler „Malonius”, Der Küchenmeister und seine Gehilfen warten wieder mit ausgesuchten Köstlichkeiten aus der Hofküche auf. 11.00 bis 18.00 Uhr, Düsseldorf Airport: Reise nach Australien Heute können die Besucher des Flughafens auf spielerische Art und Weise die Erde erkunden. Auf den viele Flugstunden entfernt liegenden Kontinent der Kängurus und Koalas. Freuen Sie sich beim Familien Airlebnis „Reise nach Australien” auf Spiel und Spaß rund um den kleinsten Kontinent der Welt. Infos unter enjoydus.com. Eintritt frei! 12.00 bis 17.00 Uhr, Verein Hofzeit e.V.: Familien-Hoffest Kinder und Eltern bauen ein eigenes kleines Bienenhotel, entspannen in besonderer Atmosphäre und treffen auf Gleichgesinnte bei Eintopf, Kaffee und Kuchen. Dazu gibt es ein Rahmenprogramm mit Musik, Kinder-Krimi-Lesung und Vorträge. 15.00 bis 18.00 Uhr, FBS – Ev. Familienbildungsstätte: Offener Freizeittreff für Familien Raum, Platz und Zeit für Abwechslung im Familienalltag. Eintritt frei! 15.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum Köln: „Durch – Ein – Augen – Blick” Der Kinder- und Jugendzirkus Wibbelstetz zeigt uns erneut seinen ganz eigenen Durchblick, schenkt uns Augenblicke des Innehaltens und Staunens. € 8,–/6,–

15.00 Uhr, Casamax Theater: „MonsterMuffen MikoMut” Der kleine Miko soll ins Bett gehen. Eine Gute-Nacht-Geschichte für den Tag – für kleine und große Helden ab 4 Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung. € 8,–/6,–/Gruppen € 5,– 15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Ein Sommer(nachts)traum” Undine und Paul finden sich in einer fremden Welt wieder: mit Feen und Elfen, Kobolden und wilden Piraten. Ein Stück über die Kraft der Phantasie. Inspiriert von Shakespeare und doch ganz anders. Ein Stück für Kinder ab 5 Jahren und Familien. € 7,–

AN ERSTER STELLE WERBEN

16.00 Uhr, Team X: Magierprüfung Escape Game für mindestens 4 Kids ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 20,– 9.00 bis 16.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Apfelsaftmobil Auch für Fremdpresser: einfach 50 kg eigene Äpfel (oder Birnen) mitbringen und direkt beim Saftmobil zum Pressen bringen. 9.00 Uhr, Krewelshof Lohmar: FamilienFrühstücksbuffet Jeden Sonntag mit Bastelangebot in der Spielscheune. Reservierung empfohlen unter 02205 – 89 77 06. 10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d. Wupper: Märchen- und Sagentage Ein märchenhaftes Programm belebt die Schlossmauern. ErzählerInnen laden ein, zu einem Sonntag rund um Sagen, Legenden, Märchen und Fabeln. Sie lassen vergangene Zeiten auferstehen und bereichern die Fantasie der Kinder mit spannenden Geschichten. Auch trifft man hier die eine oder andere Märchenfigur höchstpersönlich: den gestiefelten Kater z.B. oder auch das Schneewittchen. € 6,50/4,–/ Familien 18,– 10.00 bis 14.00 Uhr, Jever Fun Skihalle Neuss: Alpenländischer Sonntagsbrunch Bei der Kinderbetreuung kann der Nachwuchs malen, basteln oder toben. Reservierung unter 02131 – 752 56 00. Brunch € 27,90/13,50 von 6 bis 13 J.

ERNTEDANK FEST in der Marktscheune! Sa

So schmeckt Natur

WachtbergBerkum

30.09. 01.10. So

10.00 bis 18.00 Uhr, Schneiders Obsthof Marktscheune: Erntedankfest in der Marktscheune Hüpfen auf der gigantischen Strohhüpfburg, Treckerfahren, Kinderschminken, Kürbisschnitzen, Ponyreiten und vieles mehr! Zur Stärkung gibt es Kaffee und Kuchen, Pommes & heiße Würstchen, köstliche Kürbissuppe und deftigen Zwiebelkuchen!

02.10. MONTAG 20.00 Uhr, Ev. Gemeindezentrum Zollstock: Selbsthilfegruppe „Schmetterlinge” Monatliches Treffen für Eltern von Kindern mit Wahrnehmungs- und Bewegungsauffälligkeiten (z.B. ADHS). Vorgespräch unter www.schmetterlinge-adhs-koeln.de

16.00 Uhr, Stadtbücherei Brühl: „Ich geh doch nicht mit jedem mit” Bilderbuchkino für Kinder von 3 bis 7 Jahren. € 1,– 16.00 Uhr, Stadtteilbibliothek Mülheim: „Pollys Piratenparty” Lesewelten in der Bibliothek. Vorlesestunde für Kinder ab 3 Jahren mit anschließender Mal- oder Bastelaktion. Eintritt frei!

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Dyck: Schlossherbst siehe 1.10.2017 10.00 bis 20.00 Uhr, Jever Fun Skihalle Neuss: Lagerverkauf Bis 3. Oktober gibt es im großen Zelt vor der Skihalle Markenprodukte bis zu 70 % reduziert.

14.00 Uhr, Schiffsanleger Schwammenauel: Ranger-Schiffstour Ranger begleiten die (kostenpflichtige) Schifffahrt über den Rursee. Infos unter 02446 – 479 oder info@ rursee-schifffahrt.de. Kostenfrei!

Jever Fun Skihalle Neuss: Ski-Schnupperkurs Ausgerüstet mit Leihmaterial und Liftkarte lernen die Skisportneulinge ab 7 Jahren immer montags von den Profis der allrounder Skischule. Anmeldung erforderlich.


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59

16.00 oder 17.00 Uhr, Casamax Theater: „Dann eben nicht doch!” Greta ist eine Abenteurerin. In ihren Wünschen. Sie möchte so viel erleben! Aber Greta ist keine Abenteurerin. In Wirklichkeit. Warum? Ein Stück über den inneren Verhinderer, der in jedem von uns steckt und uns mal nervt, manchmal aber auch einfach Recht hat. Ein Mutmachstück für Draufgänger und Zweifler ab 4 Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung.

JUNGE THEATERNACHT (>> SIEHE TAGESTIPP) 16.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Rufus und die Maus auf der Drehorgel” Rufus, ein junger Mann, der als Ein-Mann-Zirkus durch die Lande zieht, hält sich mit kleinen Zaubereien über Wasser. In seiner Drehorgel findet er eine blinde Passagierin: Die Zirkusmaus Tilly ist auf der Suche nach ihrer Heimat, ohne aber wirklich zu wissen, was das ist. Ein Stück für Kinder ab 4 Jahren. 16.00 oder 17.00 Uhr, Metropol Theater: „Alice im Wunderland” Seltsame Dinge geschehen an diesem wundersamen Nachmittag. Alice folgte dem weißen Kaninchen in den Kaninchenbau und seitdem ist nichts mehr so, wie es war. Sie begegnet einer grinsenden Katze und wird von einem verrückten Hutmacher zum Tee eingeladen. Schließlich trifft sie auf die Herzkönigin und muss sich gegen sie behaupten. Ein Theaterstück mit Musik für Kinder ab 6 Jahren. 16.00 oder 17.00 Uhr, Bürgerhaus Stollwerck/ theater monteure: „drum herum” – das sind vitalkräftige Trommelstücke, sanftfeine Klanglandschaften, schönschräge Geräuschkompositionen und fröhlichfreche Lieder. Musik.Theater. Verwandlung. für Kinder von 3 bis 8 Jahren und Familien vom theater monteure.

16.00 oder 17.15 Uhr, Horizont Theater: „Die Tillerschwestern und das Kaputt-fahrAuto” Gabi und Trudi Tiller sind Detektivschwestern, und als am Stadtrand plötzlich alle verschwunden sind, ist klar: diesen Fall klären sie auf. Ein Detektivstück für Kinder ab 4 Jahren. 16.00, 17.00 oder 18.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Max auf den Bäumen” Der kleine Max spielt am liebsten in seinem Baumhaus. Eines Tages findet er dort ein kleines Buch. Als er die Schrift nicht lesen kann, wirft er es zornig weg. Endlich kann der Fürst der Kälte das Zauberbuch der Baumelfen in seine Gewalt bringen. Ausschnitte aus dem musikalischen Zauberpuppenspiel für Kinder ab 4 Jahren.

wutschnaubend aus dem Stall. Diese blöden Huftiere haben ihn wieder ausgelacht! Was kann Rossinannnte denn dafür, dass er nicht weiß, ob er Muli oder Maultier ist? Und warum musste er von jedem Elternteil ausgerechnet die Fehler erben? Eine wundervolle Âventiure für Ritter und Ritterinnen ab 6 Jahren. 18.15 oder 19.15 Uhr, Bürgerhaus Stollwerck/ theater monteure: „raus bist du noch lange nicht” Sich in einer Gruppe zurechtzufinden ist nicht einfach. Jede/r möchte seine Position in der Gruppe finden, Freundschaften schließen und dazu gehören. Damit das gelingen kann, benötigt es Toleranz und ein soziales Miteinander, das von Respekt geprägt ist. Theater. Begegnung. Soziales Miteinander. für Kinder von 5 bis 10 Jahren und Familien von den monteuren. 18.15 oder 19.15 Uhr, Horizont Theater: „Lotte will Prinzessin sein” In witziger und origineller Weise zeigt das Stück eine verkehrte Welt, in der das Kind dem Erwachsenen Vorschriften macht. Eine gelungene und unterhaltsame Geschichte, die Phantasie in den Alltag von Kindern und Eltern bringt.

17.00 oder 18.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Ein Sommer(nachts)traum” Undine und Paul finden sich in einer fremden Welt wieder: mit Feen und Elfen, Kobolden und wilden Piraten. Ein Stück über die Kraft der Phantasie. Inspiriert von Shakespeare und doch ganz anders. Ein Stück für Kinder ab 5 Jahren und Familien.

19.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Einleitung zum Traum” Ein wissenschaftliches Theaterprojekt: Das ,,Svetlana Fourer Ensemble’’ erforscht gemeinsam mit den Zuschauern die Phänomene Traum und Schlaf unter verschieden Aspekten. Spaß für die ganze Familie mit Kindern ab 9 Jahren garantiert.

18.00 Uhr, Metropol Theater: „Die Grille und die Hafermaus” Die Grille zirpt und spielt den ganzen Sommer lang und alle Tiere erfreuen sich daran. Doch dann kommt der Winter und die arme, kleine Grille hat nichts zu essen. Ein Kinderstück nach der Sage von Äsop in einer Inszenierung für Kinder ab 2 Jahren.

19.15 Uhr, Metropol Theater: „Graubart’s Schatz” Eleonora und Piet sind zwei Piraten der Südsee, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Außerdem können sie sich auf Teufel komm raus nicht ausstehen. Von ihrem Opa, dem großen Piratenkapitän Graubart bekommen beide eine Hälfte einer Schatzkarte geschenkt. Eine abenteuerliche Reise zweier junger Piraten in einem karibischen Theaterstück über Freundschaft für Kinder ab 4 Jahren.

18.00 oder 19.00 Uhr, Casamax Theater: Preview „Don Qui? 2x-=+” Rossinannnte, mit Doppel-„s” und drei „n”!, stürmt

KÄNGURU 10 I 17

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Noah, Niemand und der Gelbbauchkormoran” siehe 1.10.2017 10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die Schnecke und der Buckelwal” Eine winzige Schnecke möchte mehr von der Welt sehen als nur den Felsen, auf dem sie mit vielen anderen Schnecken lebt. Als eines Tages ein Buckelwal vorbeikommt und ihr anbietet, mit ihm um die Welt zu reisen, muss sie nicht lange überlegen. Nach dem beliebten Bilderbuch von Julia Donaldson und Axel Scheffler für Kinder ab 4 Jahren. 10.30 Uhr, Casamax Theater: „MonsterMuffen MikoMut” siehe 1.10.2017 11.00 Uhr, Telekom Design Gallery/Theater Bonn: „Die erstaunlichen Abenteuer der Expedition Erde 2” siehe 1.10.2017

9.00 bis 16.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Apfelsaftmobil siehe 1.10.2017 11.15 bis 12.45 Uhr, FBS – Ev. Familienbildungsstätte: Offener Vätertreff Kostenfreies Angebot für Väter mit ihren Kindern von 0 bis 2 Jahren jeden Montag. Eintritt frei! 14.30 bis 16.00 Uhr, FBS – Ev. Familienbildungsstätte: Offener Mamatreff Kostenfreies Angebot für Mütter mit ihren Kindern jeden Montag. Eintritt frei! 16.00 Uhr, Team X: Zombie Labor Escape Game für mindestens 4 Kids ab 10 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 20,– 16.00 bis 18.15 Uhr, Kinderkochschule Küchenpänz Ehrenfeld: Mozzarella-Spieße Kochkurs für Küchenkinder von 5 bis 7 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 28,– 18.00 bis 21.00 Uhr, Törtchen Törtchen: Einhorn-DIY-Event Bei diesem Mehrgenerationen-Workshop bekommt ihr einen Einhorn-Rohling aus Pappmaché und gestaltet unter Anleitung ein ganz persönliches Einhorn. € 79,– für 1Erw/1Ki

Märchen Feeling

Märchen Feeling am Airport Besucherterrasse im Terminal 1 Mitmachkonzert für Kinder Zauberkünstler „Markus Poétes“ Kindereisenbahn Märchenhafte Bastelaktionen Live-Musik mit „meyles and more“ Gewinnspiel „Sie essen - wir zahlen“ Kostenlose Besucherführung Eurowings Gewinnspiel Entdecken Sie attraktive Herbstangebote in unseren Gastronomien, Shops und Reisebüros in den Terminals! Veranstaltungsbesucher mit Ein- und Ausfahrten zwischen 8 und 20 Uhr bezahlen in unserem Parkhaus P2 nur 3,- Euro.

G www.koeln-bonn-airport.de

39

08.10.2017

11 bis 16 Uhr


40

TERMINE

TAGESTIPP 4. 10. 2017

15.00 bis 16.00 Uhr, Jever Fun Skihalle Neuss: Skitaufe siehe 1.10.2017

11.00 oder 15.00 Uhr, Theater im Hof: „Die Bremer Stadtmusikanten” siehe 1.10.2017 11.00 Uhr, Stadthalle Bad Godesberg: „Mascha und der Bär” Die kleine Mascha lebt mit ihrem Freund, dem Bär, im Wald. Zu seinem Geburtstag möchte Mascha eine Torte backen. Das Karfunkel Figurentheater spielt für Kinder ab 3 Jahren. Karten an der Tageskasse. € 8,–/7,– © Meyer Originals

14.00 oder 17.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Noah, Niemand und der Gelbbauchkormoran” siehe 1.10.2017

16.00 Uhr, COMEDIA Theater:

DAS DOPPELTE LOTTCHEN Zwei Mädchen treffen sich zum ersten Mal im Leben in einem Ferienheim und finden heraus: sie sind Zwillinge! Der Vater lebt in Wien, die Mutter in München – beide haben je ein Kind behalten. Was für eine Familienkonstellation soll das denn sein? Für Kinder ab 6 Jahren. € 6,–/7,–/Gruppen € 5,–

03.10.

TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT

KÄPT’N BOOK Infos zum Programm unter www.kaeptnbook-lesefest.de 10.30 bis 18.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Familienfest Käpt’n Book Heute gibt es einen Familientag rund ums Buch. Zwischen den Lesungen gibt es Gelegenheit, die Ausstellung zum Leben der Zisterzienser zu erkunden. Im offenen Workshop könnt ihr den ersten Buchstaben des eigenen Namens kreativ entwerfen und gestalten. Eintritt frei! 11.00 bis 18.00 Uhr, Haus der Geschichte: Familienfest Käpt’n Book Beim Familienfest dreht sich vieles, aber nicht alles um „Die Deutschen und ihre Autos”. Franziska Gehms Helden etwa hängen auf dem Weg ins Mittelalter plötzlich mitten in der DDR fest und Torben Kuhlmanns Maus reist mit Raketenantrieb zum Mond. Eintritt frei! 11.00 bis 18.00 Uhr, Brotfabrik Bonn: Familienfest Käpt’n Book Ihr bekommt Besuch von Liliane Susewind, Aschenputtel, der Detektivschule, Dr. Brumm, Mäuserich Frederick, dem zwölfjährigen Storm, der zur Zeit Luthers lebte, und vielen, vielen mehr. Es wird gelesen, getanzt, gemalt und gelauscht und natürlich gefuttert, geschnattert und immer wieder gelesen. Im Innenhof gibt es eine große Spielecke und einen Büchertauschtisch. Eintritt frei!

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Dyck: Schlossherbst siehe 1.10.2017 11.00 bis 14.00 Uhr, Haus der Familie Rondorf: Kinderflohmarkt 11.00 bis 17.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Landpartie – Bauern- & Genussmarkt Buntes Markttreiben zu Erntedank mit Kürbisausstellung und tollen Herbstdekorationen. Einritt frei!

10.00 bis 17.00 Uhr, Zollverein Essen, Ruhr Museum: Türen auf für die Maus! Heute erhalten Maus-Fans ab 5 Jahren bei den kostenlosen Mitmachaktionen spannende Einblicke in die Welt der Bergleute und der Tiere im Revier. Von Zechenparcours und Kokereilabor über das Maus-Kino bis zur Tierrallye ist hier für jeden etwas dabei. Eintritt frei! 11.00 oder 13.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad: Familienschicht siehe 1.10.2017

11.00 bis 17.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: ExperimentierDienstag – KraftAusgleich Ohne Voranmeldung können Kinder ab 4 Jahren in Begleitung Erwachsener heute experimentieren, tüfteln und programmieren. Nur Eintritt! 13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.10.2017 14.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad: Die Kokerei für Groß und Klein siehe 1.10.2017 14.00 Uhr, Arp Museum: Familienführung zur Ausstellung „Henry Moore – Vision. Creation. Obsession”. € 4,50 plus Eintritt! 14.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne” siehe 1.10.2017 16.30 bis 17.30 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: „Der persische Garten – Die Erfindung des Paradieses” siehe 1.10.2017

10.30 bis 11.30 Uhr, Bürgerzentrum Ehrenfeld/BÜZE: Ohrenschmausen Musik zum Mitmachen für Eltern mit Kleinstkindern bei Kaffee und Kuchen. € 5,–, Hut geht um! 11.30 Uhr, Kinderoper Köln im Staatenhaus: „Die Heinzelmännchen zu Köln” siehe 1.10.2017 16.30 bis 18.00 Uhr, Café Kleks Zollstock: Ohrenschmausen Musik zum Mitmachen für Eltern mit Kleinstkindern bei Kaffee und Kuchen. € 5,–, Hut geht um! 18.00 Uhr, Kinderoper Köln im Staatenhaus: „Der kleine Prinz” siehe 1.10.2017

8.00 bis 18.30 Uhr, AKE Eisenbahntouristik: Nationalpark Eifel-Express Tagesfahrt ab Köln Hbf mit dem historischen Schienenbus nach Hellenthal: Eisenbahnerlebnis, Natur und Geschichte in der denkmalgeschützten Anlage Vogelsang IP oberhalb des Urftsee. € 69,– plus fakultative Ausflüge € 10,– 11.00 bis 17.00 Uhr, Biohof Bölingen: Apfelfest Großes Familienfest rund um den Apfel mit vielen Überraschungen, Traktorfahrten, Äpfel zum Selberpflücken und Kinderprogramm. 14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid: Rangertreffpunkt Wahlerscheid Leichte Wanderung jeden Dienstag überwiegend durch flaches Gelände, für Kinderwagen und Kinder geeignet. Infos beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!

10.00 bis 13.00 Uhr, Freiluga, Müngersdorf: Bogenschießen für Anfänger ab 8 Jahren. Die Kurse haben einen spielerischen Charakter. Anmeldung erforderlich. € 21,–

15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Der kleine Häwelmann” Es ist Nacht und der kleine Häwelmann kann nicht schlafen. Da kommt er auf die Idee, mit seinem Bett durchs Zimmer zu segeln. Er wackelt und wackelt … und tatsächlich setzt sich das Bett in Bewegung! Eine Erzählung von Theodor Storm für Kinder ab 3 Jahren. Bitte reservieren. € 7,– 15.00 Uhr, Casamax Theater: „Dann eben nicht doch!” Greta ist eine Abenteurerin. In ihren Wünschen. Sie möchte so viel erleben! Aber Greta ist keine Abenteurerin. In Wirklichkeit. Warum? Ein Stück über den inneren Verhinderer, der in jedem von uns steckt und uns mal nervt, manchmal aber auch einfach Recht hat. Ein Mutmachstück für Draufgänger und Zweifler ab 4 Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung. € 8,–/6,–/Gruppen € 5,– 15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die Schnecke und der Buckelwal” siehe 2.10.2017 15.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft: „Kasperle plant seine Geburtstagsparty” Ein geburtstaglich lustiges Puppentheaterstück zum Mitmachen und Mitrufen für Kinder von 2 bis 7 Jahren. Karten nur online über www.die-wohngemeinschaft.net. € 7,– 15.00 Uhr, Telekom Design Gallery/Theater Bonn: „Die erstaunlichen Abenteuer der Expedition Erde 2” siehe 1.10.2017 15.30 Uhr, Naturbühne Ratingen: „Peter Pan” siehe 1.10.2017 16.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Der Froschkönig” Das Seifenblasen Figurentheater spielt für Kinder ab 3 Jahren. Vormittags nur nach Anmeldung! € 7,–/6,–

MAUS-TÜRÖFFNER-TAG Heute können Kinder und Familien in ganz Deutschland wieder Sachgeschichten live erleben. Wieder ruft „Die Sendung mit der Maus” Firmen, Städte, Forscher, Handwerker, Vereine und Künstler auf, mit eigenen Veranstaltungen am bundesweiten „Türöffner-Tag” teilzunehmen. Infos unter www.maus-tueren-auf.de 9.00 Uhr, Krewelshof Lohmar/Rösrath: Heute öffnet sich für die WDR-Maus die Tür von Käserei und Ziegenstall im Krewelshof. 19.00 bis 22.00 Uhr, Explorado Kindermuseum: Das Explorado öffnet seine Türen extra für eine Nacht im Museum. Anmeldung erforderlich! Nur Eintritt! 9.00 bis 16.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Apfelsaftmobil siehe 1.10.2017 11.00 bis 18.00 Uhr, Ehrenburg: Gauklertage siehe 1.10.2017

04.10. MITTWOCH

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Löcher” Mit viel Witz und skurrilem Humor erzählt Louis Sachar die ebenso spannende wie berührende „Coming-of-Age”-Geschichte des 11-jährigen Pechvogels Stanley Yelnats, der in einem Straflager in der texanischen Wüste einem uralten Familiengeheimnis auf die Spur kommt. Für Jugendliche ab 12 Jahren. 16.30 bis 18.30 Uhr, bke-Onlineberatung: Unter uns Jungs Hier geht ‘s um alles, was sonst niemanden etwas angeht. Ein Chat unter Jungen, begleitet von einem männlichen Berater. Das gibt Raum über Dinge zu chatten, die sonst eher ausgespart werden, weil es peinlich sein könnte, weil es nicht richtig rüber kommen könnte … Offener Chat nur für Jungen. Infos unter www.bkejugendberatung.de. Kostenfrei!

10.15 bis 11.45 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Vom Wickeltisch ins Museum Unkompliziert können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit einer Kunsthistorikerin die Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne” erkunden. € 12,– 10.30 bis 12.00 Uhr, Kunstmuseum Villa Zanders Berg. Gladbach: Mit Baby ins Museum Gespräche über Kunst für Eltern mit Kindern bis 1 Jahr. Anmeldung erwünscht. € 5,50 11.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum: KUNST+KIND: Mit Baby im Museum Junge Eltern haben die Gelegenheit, den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu lassen. Heute: Renoir. Trägt der Teufel Prada? Infos und Anmeldung unter familie. museumsfreunde-koeln.de. € 10,– 17.00 bis 19.00 Uhr, Zollverein Essen, Phänomania Erfahrungsfeld: TaschenlampenFührung Führung für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. € 10,–/8,–

11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Flattertom und Flederlilly” Musikalische Lesung für Kinder ab 5 Jahren. Eine Geschichte mit Liedern rund um das Thema Fledermäuse, Naturschutz und Freundschaft. Anmeldung erforderlich. € 7,–/3,50 Gruppen

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald: Rangertreffpunkt Abtei Mariawald Die Wanderung mittlerer Schwierigkeit führt von der Abtei Mariawald hinein in die Buchennaturwälder und den Lebensraum der Spechte. Sie ist für Kinder und geländegängige Kinderwagen geeignet. Infos beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!

16.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerzentrum Ehrenfeld/BÜZE: Eltern-Kind-Bewegung Yoga, Fitness, Tanzen, Capoeira, Turnen, Ballspiele und vieles mehr für Eltern mit Kindern ab 4 Jahren. Das Angebot ist kostenlos, bequeme Kleidung anziehen und einfach vorbeikommen. Eintritt frei!

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol: „Bestimmt wird alles gut” Kirsten Boie erzählt die Geschichte von Rahaf und Hassan. Ein schweres und brisantes Thema wird als klug und einfühlsam erzählt für Kinder ab 6 Jahren.

TREFFER!

9.30 bis 11.45 Uhr, FBS – Ev. Familienbildungsstätte: Brüderchen und Schwesterchen Wie kann eine harmonische Geschwisterbeziehung unterstützt werden? Bitte anmelden. € 7,– 19.30 Uhr, FamilienForum Südstadt: Gleich platz ich Alles ist Sprache – auch in der Erziehung. Anmeldung erforderlich. € 8,–

Termine und Kurse unter:

www.kaenguru-online.de


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59

KÄNGURU 10 I 17

10.30 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Der Froschkönig” siehe 3.10.2017 15.00 bis 17.00 Uhr, Explorado Kindermuseum: Seifenblasen-Tag Ihr könnt Seifenblasenlösungen ausprobieren und eigene Pusteringe anfertigen – vielleicht dreieckig oder sternförmig? Nur Eintritt!

16.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Das doppelte Lottchen” (>> SIEHE TAGESTIPP)

16.00 bis 19.00 Uhr, Kinderkochschule Küchenpänz Ehrenfeld: Französisches Zitronenhühnchen Kochkurs für kleine Profis von 8 bis 12 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 32,–

05.10. DONNERSTAG 9.00 bis 11.00 Uhr, Ev. Kita Fröbelstraße, Ehrenfeld: Offene Sprechstunde des Zentrums für Frühförderung für alle Eltern von Kindern unter 6 Jahren mit Fragen zur Entwicklung und zu Fördermöglichkeiten in der Ev. Kita Fröbelstr. 4, 50823 Köln. Anmeldung erforderlich unter 0221 – 52 29 98. 18.00 bis 19.30 Uhr, Familienbildungswerk Treffpunkt Porz: Sauberkeitserziehung II Matsche, Pampe, Doktorspiele – wie entdecken unsere Kinder ihren Körper? Veranstaltungsort ist das Familienzentrum Hermann-Löns-Straße 24, 51145 Köln. Anmeldung erforderlich unter 02203 – 186 82 97. Eintritt frei! 19.00 Uhr, FamilienForum Agnesviertel: Erste Hilfemaßnahmen bei Kindernotfällen Anmeldung erforderlich. € 8,– 20.00 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld: Vorstellung des Kölner Geburtshauses Kostenloser Infoabend mit Hebammen. 20.00 Uhr, FamilienForum Agnesviertel: Bis später, Mama … Die Sache mit dem Abschied. Anmeldung erforderlich. € 8,–

10.00 Uhr, MEDIO.RHEIN.ERFT: „Unter Fremden” Ein Stück über Fremdenfeindlichkeit für Jugendliche ab 12 Jahren vom Kölner Künstler Theater. Karten unter 02271 – 895 24. € 3,50 11.00 Uhr, Horizont Theater: „Frühlingserwachen” Ein moderner Klassiker im völlig neuen Gewand: Unerreicht treffend verfolgt Wedekinds Stück für Jugendliche ab 12 Jahren den schwierigen Aufbruch junger Menschen ins Leben. 12.00 bis 18.00 Uhr, KOMED Köln: Infotag Duales Studium Das Duale Studium verknüpft die Berufsausbildung im Unternehmen mit einem akademischen Abschluss. Heute stellen Unternehmen und Hochschulen ihre Angebote vor. Ihr habt vor Ort die Möglichkeit mit den Unternehmen Ausbildungsinhalte zu besprechen, offene Fragen zu klären oder euch direkt zu bewerben. 17.00 bis 20.00 Uhr, Kinderkochschule Küchenpänz Ehrenfeld: Indisches Festmahl Kochkurs für Teenager am Herd von 13 bis 15 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 32,–

„My little Pony” Die sechs Pferdefreundinnen müssen ihre Heimat vor einer dunklen Bedrohung retten. Heute ist Filmstart!

11.00 Uhr, Junges Literaturhaus: „Die Götter sind los ” Englisch-Deutsche Schullesung für Kinder ab der 5. Klasse. Elliot hat viel Probleme und dann macht auch noch das Sternbild-Mädchen Virgo eine Bruchlandung bei ihm. € 2,50

16.00 bis 18.30 Uhr, F.I.N.K. e.V.: Familienprojekt im Finkennest Möchtet ihr gerne etwas mit euren Kindern im Grünen unternehmen? Interkulturelles Projekt für Familien mit Kindern von 4 bis 8 Jahren in Vogelsang. Anmeldung unter info@ finken-koeln.de oder einfach vorbei gehen, das Vereinsgelände liegt am alten Festplatz Akazienweg/Ecke Reiherweg.

www.zahlenzorro.de

Das Mathe-Online-Programm für Klasse 1 bis 4 verpackt Mathe-Aufgaben in Geschichten und die treffen den Nerv der Kinder.

Pferdepension und Bauernhof Lorbach: Weißer Herbstfest 2017 mit RFV Reitturnier im Rheinbogen vom 5. bis 8.10.17.

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Das doppelte Lottchen” siehe 4.10.2017 10.30 oder 13.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Dä Zwirjekünning” Die Zwerge des Märchenlandes brauchen einen neuen König. Wer könnte das sein? Um dies herauszufinden, befragen sie das weise Orakel. Die Prophezeihung klingt verwirrend und ungenau. Er hat einen Buckel und einen Sprachfehler? Einer der Zwerge ist sich ganz sicher, dass es sich um Speimanes aus der Menschenwelt handeln muss. Ein Stück för Pänz. € 13,–/8,50

Schülerzugang, thematische Aufgabe für Klasse 2

Gleich Info-Film anschauen und einen ersten Eindruck gewinnen: www.zahlenzorro.de/film.jsp

Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

10.30 Uhr, Bürgerhaus Hürth: „Rabenschwarz und Naseweiß” Oder: wo kommen die Bilder her? Eine schwarze Tafel und ein Eimer weißer Farbe – mehr braucht es nicht für ein beherztes Malvergnügen. Die Thalias Kompagnons spielen für Kinder ab 4 Jahren. Karten unter 02233 – 537 20. € 4,–

7.00 bis 18.00 Uhr, HARIBO Aktionsgelände Grafschaft: Kastanienaktion Erstmals lädt HARIBO alle Sammel-Fans an den neuen Standort in Grafschaft ein. Alle fleißigen Sammler können ihre Kastanien und Eicheln vor Ort gegen HARIBO eintauschen. Tatkräftige Unterstützung erhalten sie dabei vom HARIBO-Goldbären höchstpersönlich. Abwechslung bietet ein buntes Rahmenprogramm mit Hüpfburg, Mal- und Bastelecke, Karussell, Glücksrad und Fotobox. 18.00 Uhr, Bad Neuenahr, Kurpark: Klangwelle Eine faszinierende Show aus Wasser, Feuer, Laser, Licht und Musik. Ein unterhaltsames Rahmenprogramm lädt bereits ab 18 Uhr zum „Warm Up” im Kurpark ein. Die Show startet um 20 Uhr. Tickets online unter www.die-klangwelle.de. € 9,90/4,90 ab 6 J.

06.10. FREITAG 18.30 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium: Taschenlampenführung Wie schlafen Fische? Wann ruhen Krokodile? Wo entspannen Vogelspinnen? Beobachtet Reptilien, Insekten und Fische bei Nacht und entdeckt das Aquarium bei Taschenlampenlicht. Führung für Kinder ab 6 Jahren. Schriftliche Anmeldung und Vorkasse erforderlich! € 24,–/16,–

11.30 bis 13.00 Uhr, Neue Kölner – Elternschule am Severinsklösterchen: Elterncafé Heute: Babys brauchen feinfühlige Erwachsene. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich! € 6,– 17.00 bis 20.00 Uhr, FiB e.V. Brück: Geburtsvorbereitung am Wochenende auch Sa und So. Veranstaltungsort ist kugelrund, Köln-Brück. Bitte anmelden. 18.30 bis 20.00 Uhr, Naturheilpraxis Harffen: Infostunde zur homöopathischen Hausapotheke für Säuglinge & Kleinkinder. Mit Tipps zum Zahnen, Durchfall und Einschlafproblemen. € 12,–

Hurra! Endlich Freiraum für die Family. FertighausWelt – Traumhäuser live erleben. Gestaltungsträume für alle ... … Nestbauer, die mehr Spielräume möchten … Fans von nachhaltigen Naturmaterialien … Energiesparhausbefürworter und positive Umweltbilanzierer … Familiendynastiegründer, die schon mal über 100 Jahre planen www.fertighauswelt-koeln.de

41


42

TERMINE

© Stefanie Kuppert /KölnMusik)

TAGESTIPP 6. 10. 2017

14 bis 16 Uhr für große und kleine Halloween-Freaks die Kürbis-Schnitz-Werkstatt angeboten. Je Kürbis € 4,90

11.45 bis 14.45 Uhr, GGS Schule IM Süden Teilstandort Immendorf im Anschluss an den Tag der offenen Tür.

15.00 Uhr, Krewelshof Eifel: KürbisSchnitzwerkstatt im Oktober immer Freitag, Samstag und Sonntag. Ab € 3,90

12.00 bis 14.30 Uhr, Ev. Kita Wasserblecher Kinder im Ev. Gemeindezentrum Rath-Heumar. Einlass für Schwangere ab 11.30 Uhr.

18.00 Uhr, Bad Neuenahr, Kurpark: Klangwelle siehe 5.10.2017

12.00 bis 14.30 Uhr, Pfarrsaal Erlöserkirche Rath des Montessori Kinderhauses. Einlass für Schwangere um 11.30 Uhr.

07.10. SAMSTAG 12.00 bis 18.00 Uhr, Zwischenwerk VIII B: Führung durch die spannende Vergangenheit der preußischen Festung Köln. Im Kölner Festungsmuseum gehen historische Architektur- und Gartenkunst eine lebendige Verbindung mit Kunstwerken der Moderne ein. Führungen jeweils um 12, 14 und 16 Uhr. 13.30 Uhr, colonia prima: Köln von unten für Pänz Führung für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Treffpunkt Kreuzblume, Domplatte. Kartenverkauf über www.koelnticket.de. € 10,–/5,–

16.00 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/Altenberger Hof:

PLINGPOLYPLÜ FANTASTIKO Konzert für Familien mit Kindern ab 3 Jahren. Das Plingpolyplü Fantastiko ist eine große Holzkiste. Was einen beim Öffnen wohl erwartet? ist Medienpartner! € 6,–/4,– 20.00 bis 22.00 Uhr, bke-Onlineberatung: Vom Rucksack, den ich trage … Mütter und Väter haben ihre eigene Geschichte. Expertenchat für Eltern. Infos unter bkeElternberatung.de. Kostenfrei!

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Löcher” siehe 4.10.2017 18.00 bis 19.30 Uhr, Familienbildungswerk Treffpunkt Porz: Babysitter-Lehrgang Heute und morgen (10–13 Uhr) für Jugendliche ab 14 Jahren in Zündorf. Veranstaltungsort ist die Kita Christrosenweg 44, 51143 Köln. Anmeldung erforderlich unter Tel. 02203 – 203 63 66. € 18,–

18.00 bis 20.00 Uhr, Apfelbäumchen Widdersdorf: Ladies Night-Kinderflohmarkt Einlass für Schwangere bereits um 17.30 Uhr. 19.30 bis 22.00 Uhr, Kita Sandflöhe Frechen: Late Night Trödel

14.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Brotbacken Steinofenbrot aus dem „Königswinterer Ofen”. Ab 15.30 Uhr Ausbacken und Verkauf der Brote. 14.30 Uhr Museumsführung. € 6,–/5,50 (Eintritt und Führung) 14.00 bis 18.00 Uhr, Neanderthal Museum: Doggy Day Hunde an der Leine mit gut erzogenen Haltern können die Dauerausstellung erkunden. Eintritt plus Hund € 2,– 14.30 bis 16.30 Uhr, LVR Industriemuseum Solingen: Taschenmesserreiderkurs Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene können unter sachkundiger Betreuung ihr eigenes Taschenmesser fertigen. Reiderei Lauterjung, Schaberger Str. 16, 42659 Solingen. Anmeldung unter 0212 – 23 24 10. € 15,–/12,– 19.30 Uhr, Schloss Drachenburg: Familiengeisterstunde Erlebt das Schloss in abendlicher Atmosphäre. Rheinromantik, deutsche Mythologie, Geschichte, Sagen und Märchen begleiten den Weg durch das nächtliche Schloss. Eine spannende Erlebnisführung für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Karten im Online-Shop. € 22,–/16,50

10.00 bis 13.00 Uhr, Heilig Geist Krankenhaus: Gemeinsam Babyfreundlich Vorträge rund um die Themen Geburt, Stillen und „Babyfreundliches Krankenhaus”.

KÄPT’N BOOK 11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr: Rangertour Erkensruhr Wanderung entweder auf den schmalen Wegen des Dedenborner Buchenwaldes oder auf der Dreiborner Hochfläche. Die Tour ist als mittelschwer bis schwer einzustufen und für Kinder geeignet, jedoch nicht für Kinderwagen. Infos beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei! 14.30 bis 17.00 Uhr, Haus Bollheim: Erntedank Kinderaktion für Kinder von 4 bis 12 Jahren: Kinderacker mit Tanja. Anmeldung unter kinder@bollheim.de oder unter 02252 – 959 01 30. € 10,– 19.30 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-Gymnasium): Exoplaneten Auf der Suche nach der Erde 2.0. Vortrag und Beobachtung im Observatorium für Menschen ab 10 Jahren.

16.00 bis 17.00 Uhr, Bürgerzentrum Ehrenfeld/BÜZE: Capoeira Tanz, Kampf, Akrobatik und Musik für Kinder ab 4 Jahren und Jugendliche. Ohne Anmeldung. Infos unter r.selzer@bueze.de

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol: „Bestimmt wird alles gut” siehe 4.10.2017 10.30 Uhr, Casamax Theater: „Frau Meier, die Amsel” Frau Meier macht sich ständig Sorgen – völlig unnötig, denkt Herr Meier. Aber eines Tages hat sie Grund zur Sorge, denn sie findet eine kleine Amsel, die aus dem Nest gefallen ist. Sie zieht das Vögelchen groß, bis es flügge ist. Eine Geschichte über Ängste und die Möglichkeit, über sich hinauszuwachsen. Für Kinder ab 4 Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung. € 8,–/6,–/Gruppen € 5,– 10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Das doppelte Lottchen” siehe 4.10.2017 15.30 Uhr, Allerweltshaus e.V.: „Der Mondbär” Der beste Freund vom kleinen Bär ist der Mond. Jeden Abend sitzt er bis weit nach Mitternacht vor seiner Höhle und hält nach ihm Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. Karten unter info@mondbaerpuppentheater.de. € 6,–

Infos zum Programm unter www.kaeptnbook-lesefest.de 11.00 bis 18.00 Uhr, Haus der Bildung/ Zentralbibliothek Bonn: Erlebt zusammen mit dem Sams, dem Regenbogenfisch und anderen Kinderbuchhelden spannende und lustige Abenteuer! Es wird den ganzen Tag gelesen, gebastelt, gestaunt und gelacht. Eintritt frei!

8.00 bis 16.00 Uhr, Vorplatz der Agneskirche, Neusser Platz, Köln-Nippes: Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist die Mountainbikegruppe Köln-Bonn. Infos unter www.fahrradmarkt-koeln.de 10.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Lindenthal: Hofflohmarkt Bei den Hofflohmärkten verkaufen die Hausanwohner im eigenen Hof oder Garten – und das ganze Veedel macht mit. Infos unter www.hofflohmaerkte-koeln.de 10.00 bis 18.00 Uhr, Jot Jelunge: Hofmarkt Kuchenspende ist gerne gesehen. Eintritt frei! 12.00 bis 19.00 Uhr, Abtei Heisterbach: Herbstmarkt 60 Gewerbetreibende, Kunsthandwerker und Bauern aus der Region präsentieren ihr vielfältiges buntes Angebot inmitten von Strohballen, Kürbissen und Herbstblumen. Parkmöglichkeiten sind direkt am Kloster vorhanden. Zudem wird ein Shuttledienst bis nach Dollendorf und Thomasberg eingerichtet. KINDERFLOHMÄRKTE 10.00 bis 13.00 Uhr, Kita St. Anna Ehrenfeld 10.00 bis 13.00 Uhr, St. Albertus Magnus (Krieler Dom) der Kita St. Stephan im Pfarrsaal. 10.00 bis 13.00 Uhr, Ev. Kinderarche Ehrenfeld im Gemeindehaus Subbelrather Str. 212, 50823 Köln. 10.00 bis 13.00 Uhr, St. Anna Ehrenfeld im Pfarrsaal. 10.00 bis 13.00 Uhr, Kita Taborplatz Heimersdorf im Gemeindezentrum. 10.00 bis 13.00 Uhr, Kiga St. Heinrich Brühl mit Kinder-Malecke.

14.00 bis 17.00 Uhr, Kreuzkirche Buchheim im Gemeindehaus. 14.00 bis 16.30 Uhr, Pfarrsaal Thomaskirche Röttgen der Kindergärten aus Röttgen und Ückesdorf. 14.00 bis 17.00 Uhr, Naturkindergarten Dellbrücker Waldkäuzchen

12.30 oder 16.30 Uhr, Explorado Kindermuseum: Spaß macht schlau! Kleine Besucher erleben jeden Samstag eine spannende Live-Show. Hier gilt das Motto: Mitmachen! Nur Eintritt! 13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.10.2017 14.00 bis 16.00 Uhr, Museum Ludwig: Tierisch Druck MuseumKinderZeit: Experimentelle Drucktechniken für Kinder ab 8 Jahren. Infos und Anmeldung beim Museumsdienst Köln. € 9,– plus Material € 2,– 14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Mit Pfiffikus durch Einsteins Universum siehe 1.10.2017 15.00 Uhr, Arithmeum Bonn: Wie rechnet ein Computer? Programm für Kinder ab 10 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 6,– 15.00 Uhr, Schloss Morsbroich: Schlossgeschichten mit Alevetta Historische Führung durch Schloss und Park von Museum Morsbroich. Alevetta erwartet interessierte große und kleine Besucher am Parkeingang von Schloss Morsbroich (Museumskasse). Anmeldung erforderlich. 15.00 bis 17.00 Uhr, Schloss Morsbroich: Kunstentdecker Familien erkunden den Skulpturenpark und im Anschluss daran entstehen eigene Werke in der Werkstatt. Anmeldung erforderlich unter 0214 – 85556-18. 15.00 bis 17.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad: Mit dem Bergmann durch die Zeche Führung für Kinder von 5 bis 15 Jahren. Anmeldung unter 0201 – 24 68 10. € 6,– 15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-JoestMuseum: Expedition in die Südsee Die jungen Entdecker: Styrenedruck für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung beim Museumsdienst. 17.00 bis 22.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad: Trendsport Parkour An diesem Wochenende wird die 600 Quadratmeter große Anlage mit verschiedenen Hindernissen auf dem Gelände der Kokerei eröffnet, mit Workshops und improvisierten Shows. Geeignet für Kinder ab 8 Jahren. Kostenfrei!

10.00 Uhr, Philharmonie: Töne aus Glas, Stein und Metall In diesem Familienworkshop können Kinder von 3 bis 7 Jahren mit ihren Eltern neuartige Musikinstrumenten entdecken und sich auf eine Entdeckungsreise in unerhörte Klangwelten begeben. Karten bei KölnMusik Ticket am Roncalliplatz oder unter 0221 – 20 40 82 04. € 6,–/4,– 15.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: PhilharmonieVeedel – Familie „Plingpolyplü Fantastiko” Konzert für Familien mit Kindern ab 3 Jahren. Das Plingpolyplü Fantastiko ist eine große Holzkiste. Was einen beim Öffnen wohl erwartet? KÄNGURU ist Medienpartner! € 6,–/4,– 15.00 Uhr, Haus der Springmaus: „Krümelmucke” Die Songs bringen Kinder spielerisch mit Musik in Berührung. Musik für die Kleinsten ab 3 Jahren – Live!

11.00 bis 14.00 Uhr, GGS Nußbaumer Straße Neu-Ehrenfeld 7.00 bis 16.00 Uhr, HARIBO Aktionsgelände Grafschaft: Kastanienaktion siehe 5.10.2017 16.00 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/Altenberger Hof: „Plingpolyplü Fantastiko” (>> SIEHE TAGESTIPP)

14.00 bis 16.00 Uhr, Krewelshof Lohmar: Kürbis-Schnitzwerkstatt An allen Freitagen und Wochenenden im Oktober wird von

11.00 bis 15.00 Uhr, GGS Kendenich Einlass für Schwangere ab 10.30 Uhr. 11.00 bis 13.00 Uhr, Martinushaus Esch nur Kleidung, keine Spielsachen. 11.00 bis 16.00 Uhr, Kiga Alte Mühle Pulheim

10.30 bis 13.00 Uhr, Quartiersmanagement Lannesdorf/Obermehlem: Gartenralley Spaziergang und Landschaftserkundung beim Schmetterlingsgarten. Treffpunkt: Brunnenplatz am Kirchberg. Anmeldung unter quartiersmanagement@frauenhilferheinland.de. Kostenfrei!


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59

KÄNGURU 10 I 17

43

10.30 bis 13.00 Uhr, Kinderwald Pulheim: Safttag Heute wird eigener Apfelsaft hergestellt. Mit Hilfe der Obstpresse vom NABU kann jeder am Ende eine Portion selbstgepressten Saft mitnehmen. Bitte eine kleine saubere Flasche mitbringen. Regen stört nicht, nur bei Sturm oder Gewitter kann es sein, dass eine Aktion ausfallen muss. Anmeldung unter info@kinderwaldpulheim.de. Kostenfrei! 11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg: Rangertour Rurberg Die Tour jeden Freitag auf einem teils steilen, schmalen Pfad mit Ausblicken auf die Eifeler Stauseen, ist mittelschwer bis schwer und für Kinder geeignet, jedoch nicht kinderwagentauglich. Von April bis Oktober kann die Tour durch die Rückfahrt mit dem Schiff auf dem Rursee (kostenpflichtig!) abgekürzt werden. Infos beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei! 14.00 bis 17.00 Uhr, Abenteuer Lernen Bonn: COP 23 – Klarkommen mit dem Klimawandel Ein spannendes Thema für Kinder von 6 bis 12 Jahren mit und ohne Handicap. Anmeldung erforderlich. € 5,– 14.00 bis 17.00 Uhr, Naturparkzentrum Gymnicher Mühle: Umweltdetektive unterwegs Den Tieren der Erftaue auf der Spur. Outdoor-Action für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung unter 02237 – 638 80 20. € 5,– 14.00 bis 17.00 Uhr, Querwaldein Köln: Das Wald-Atelier Für Kinder von 6 bis 12 Jahren mit Erwachsenenbegleitung. Treffpunkt Adenauer Weiher. Adresse des Veranstaltungsorts unter www.querwaldein. de/kinder/orte-preise-infos/. Anmeldung erforderlich unter anmeldung@querwaldein. de. € 14,–/Kind

14.00 oder 16.00 Uhr, Liebfrauensaal Mülheim: „Die kleine Hexe” „Die kleine Hexe“ Heja Walpurgisnacht! Alle Hexen treffen sich zum Tanz auf dem Blocksberg – nur die kleine Hexe ist noch zu jung dafür. Dabei hat sie sich doch im letzten Jahr so viel Mühe gegeben mit ihrer Hexerei. Als sie beschließt, einfach heimlich mitzutanzen, hat das für sie böse Folgen … Das Figurentheater Köln spielt für Kinder ab 4 Jahren. Karten an der Tageskasse € 8,– 15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der Grüffelo” In einem großen Wald gibt es einige Tiere, die die Maus liebend gern verspeisen würden. Aber die Maus ist schlau und weiß sich zu helfen. Sie erfindet einfach den Grüffelo. Nach dem beliebten Bilderbuch von Julia Donaldson und Axel Scheffler für Kinder ab 3 Jahren. € 5,– bis 12,– 15.00 Uhr, Theater im Hof: „Die Bremer Stadtmusikanten” siehe 1.10.2017 15.00 Uhr, Junges Theater Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol: „Bestimmt wird alles gut” siehe 4.10.2017

14.00 bis 16.00 Uhr, VHS Biogarten Thurner Hof Dellbrück: Kompost, Mulch und Pflanzenjauchen Mit natürlichen Mitteln düngen und die Pflanzengesundheit stärken. Anmeldung erforderlich bei der VHS Köln.

15.00 Uhr, Bürgerzentrum Ehrenfeld/ BÜZE: „Die Wunschmaschine” Eine musikalische Geschichte für Kinder ab 3 Jahren mit der Wunscherfüllerin Dr. Wanda Kuriosa und ihrer frechen Ratte Ramon. Kartenreservierung erforderlich unter 0221 – 47 67 09 24 oder reservierung@ zauberfloeckchen.de. € 8,–

10.00 bis 12.15 Uhr, FIB e.V. im studio Merheim: Inliner-Sicherheits- und Geschicklichkeitstraining für Eltern und Kinder ab 3. Schuljahr, heute und morgen. Anmeldung erforderlich.

15.30 Uhr, mas-Institut für ganzheitliches Training: „Der Mondbär” Der beste Freund vom kleinen Bär ist der Mond. Jeden Abend sitzt er bis weit nach Mitternacht vor seiner Höhle und hält nach ihm Ausschau. MLP_AZFB92x128_03.indd 1 Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. Karten unter info@mondbaer-puppentheater.de. € 6,–

10.30 bis 17.00 Uhr, Bogenlust: Tageskurs Bogenschießen in der Eifel Veranstaltungsort Bogengelände BSC Binzenbach, Auf dem Morgen 4, 53505 Kirchsahr-Binzenbach. Anmeldung erforderlich. € 75,–/45,– 14.00 bis 17.00 Uhr, Eifel Therme Zikkurat: Junior-Spaß-Tag Es erwarten euch Animation, Spaß für kleine Piraten und große Wasserratten in und um das Wasser, kostenfreie Ausgabe von Spielmaterialien vor und nach der Animation, Wasserspiele, Wettbewerbe und kinderfreundliches, geschultes Personal. Heute gilt: 3 Stunden zahlen, den ganzen Tag bleiben! Familienkarte € 15,–

16.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Der kleine Häwelmann” siehe 3.10.2017 16.00 Uhr, Casamax Theater: „Frau Meier, die Amsel” siehe 6.10.2017 16.00 Uhr, Metropol Theater: „Die Grille und die Hafermaus” Die Grille zirpt und spielt den ganzen Sommer lang und alle Tiere erfreuen sich daran. Doch dann kommt der Winter und die arme, kleine Grille hat nichts zu essen. Ein Kinderstück nach der Sage von Äsop in einer Inszenierung für Kinder ab 2 Jahren. € 8,– 16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Dä Zwirjekünning” siehe 5.10.2017

AB 5. OKTOBER IM KINO!

09.08.17 14:12

10. KÖL NE R

A LPIN TAG DAS EVENT FÜR BERGSPORT, REISEN UND OUTDOOR

14. OKT. 2017 FORUM LEVERKUSEN

9.00 bis 14.00 Uhr, IFK – Internationale Friedensschule Köln: Tag der offenen Tür Die private Schulalternative in Köln-Widdersdorf. Von Klasse 1 bis Klasse 12 zeigen die Grundschule, das Gymnasium und die International School, wie mehrsprachiger Unterricht in kleinen Klassen und Kursen aussieht. 10.00 bis 12.00 Uhr, Ev. Familien- und Gemeindezentrum „Mittendrin” Deutz: Frühstücken für Familien im Bistro. Anmeldung erbeten unter 0221 – 88 33 90. € 5,–/2,– SPIELARTEN 17 Auszüge des Programms findet ihr im KÄNGURU Veranstaltungskalender, das komplette Programm mit Infos zu Workshops und Projekten gibt es unter www.spielarten-nrw. de. Karten beim jeweiligen Veranstalter vorbestellen. Heute findet die Eröffnung in der Comedia statt. 16.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Die Kartoffelsuppe” Ein Theaterstück, das von Krieg, Verlust, Hunger und der wohltuenden Wirkung einer guten Suppe erzählt vom Agora Theater St. Vieth für alle ab 6 Jahren.

10.00 Uhr, Historische Mühle Vogelsang: Erlebniszeit im Ehrbachtal Aktionen im Ehrbachtal rund um die Mühle Vogelsang und die Ehrenburg für Kinder mit Spaß und Erlebnis, Bewegung und Mut – ob beim Kistenklettern, einer Erlebniswanderung, der Schatzsuche oder beim Baumklettern! Infos und Anmeldung unter www.erlebnis-zeit.de 10.00 bis 13.00 Uhr, FamilienForum Südstadt: Geocaching-Tour Nach einer kurzen Einführung in die Handhabung des GPS-Gerätes geht es für Eltern und Kinder ab 5 Jahren gemeinsam los zu einer Rallye kreuz und quer durch die Landschaft. Anmeldung erforderlich. € 25,–

EINTRIT T FREI REISE-REPORTAGEN & WORKSHOPS MEHR ALS 50 KOSTENFREIE PROGRAMMPUNKTE ÜBER 70 AUSSTELLER, SECONDHANDMARKT KLETTERTURM, AKTIV- & KINDERPROGRAMM

www.koelner-alpintag.de


44

TERMINE

TAGESTIPP 8. 10. 2017

ist auch Oliver Steller, der auf seiner Gitarre Frieda spielt, rappt, singt, zaubert und Quatsch macht. Eintritt frei! (Der Besuch der Sonderausstellung „MIRÓ – Welt der Monster” ist kostenpflichtig!) 14.00 bis 18.00 Uhr, Kunstmuseum Villa Zanders: Für Familien gibt es heute das Figurentheater Lille Kartofler sowie verschiedene Autorenlesungen. Eintritt frei!

AN ERSTER STELLE WERBEN Premiumadressen buchen: www.kaenguru-online.de

11.00 oder 14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Mit Pfiffikus durch Einsteins Universum siehe 1.10.2017 11.15 oder 11.45 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Die Zisterzienser siehe 1.10.2017

10.00 bis 18.00 Uhr, Bonn-Beuel: Beueler Hofflohmarkt Private Flohmärkte in Beueler (Hinter-) Höfen, Gärten, Garagen, Kellern oder auf privaten Parkplätzen. Infos unter www.beuelerflohmarkt.net © Figurentheater Köln

11.00 bis 17.00 Uhr, Glessen: Glessen Trödelt 2017 Ganz Glessen ist Trödelmarkt. 11.00 bis 18.00 Uhr, Abtei Heisterbach: Herbstmarkt siehe 7.10.2017

15.00 Uhr, Jugendheim St. Hermann-Joseph Dünnwald:

DIE KLEINE HEXE Heja Walpurgisnacht! Alle Hexen treffen sich zum Tanz auf dem Blocksberg – nur die kleine Hexe ist noch zu jung dafür. Dabei hat sie sich doch im letzten Jahr so viel Mühe gegeben mit ihrer Hexerei. Als sie beschließt, einfach heimlich mitzutanzen, hat das für sie böse Folgen … Das Figurentheater Köln spielt für Kinder ab 4 Jahren. Karten an der Tageskasse € 8,– 14.00 bis 16.00 Uhr, Krewelshof Lohmar: Kürbis-Schnitzwerkstatt siehe 6.10.2017 14.00 bis 17.00 Uhr, Kunststation Sankt Peter Köln: How to Artbox? Künstler von 3 bis 13 Jahren bearbeiten mit dem in Köln lebenden, amerikanischen Künstler Ira Bartell Holzlatten mit Farbe und anderen Materialien. Daraus entsteht eine Installation im Kirchenraum, die sich von Mal zu Mal verändert. Am Ende werden alle Einzelteile im Team zu einem begehbaren Kubus zusammengefügt – einer ArtBox! Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Bitte T-Shirt als Künstlerkittel und Getränke mitbringen. Anmeldung unter info@sankt-peter-koeln.de. Teilnahme kostenlos! 14.00 bis 17.00 Uhr, KUM & LUK Bildungseinrichtung: Kunstwerkstatt auf dem Ebertplatz Kinder von 3 bis 10 Jahren erwartet eine inspirirende Atmosphäre, die motiviert, kreativ zu werden – frei und eigenständig oder mit Anregungen. Ohne Anmeldung. Kostenfrei! 16.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum Köln: „Durch – Ein – Augen – Blick” siehe 1.10.2017 18.00 Uhr, Bad Neuenahr, Kurpark: Klangwelle siehe 5.10.2017 18.30 Uhr, Krewelshof Eifel: Abendwanderung durch das Maislabyrinth Begebt euch mit Laternen oder Lichtern ins Maislabyrinth. € 7,50

08.10. SONNTAG 14.30 bis 16.00 Uhr, Regio Colonia: Köln unterirdisch Domtiefgarage, römischer Abwasserkanal und Praetorium. Führung für Pänz ab 9 Jahren. Treff ist das Römertor auf der Domplatte. € 7,–/5,–/Familien € 19,– 16.00 Uhr, Sachensucherin: Zeitreise durch die U-Bahn-Passage Stadtführung zum kreativen Mitmachen für Kinder ab 12 Jahren. Treffpunkt vor dem Kölnischen Stadtmuseum, Zeughausstr. 1–3, 50667 Köln. Bitte Kamera, Zeichensachen und Musikinstrumente mitbringen. Anmeldung am Treffpunkt. € 10,–/5,–

13.00 bis 15.00 Uhr, DASA – Dortmund: Holografie-Workshop für Jugendliche ab 14 Jahren – 3 D zum Selbermachen. Anmeldung erforderlich. € 40,–

16.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Griff, der Unsichtbare” Griff wird auf der Arbeit schikaniert. Nachts jedoch verwandelt sich Griff in einen Superhelden. Es ist die skurrile Geschichte von zwei Außenseitern, die letztendlich nicht die Welt, aber sich selber retten und anderen Mut machen können. € 9,–/6,50

11.00 bis 17.00 Uhr, Brückenkopf-Park Jülich: Apfel-Tag im Park Am Lindenrondell und auf den Obstwiesen steht der Tag ganz im Zeichen der leckeren Frucht. Es gibt Spielaktionen für Kinder, mobile Apfelpressen, Infosen und Führungen über die Streuobstwiese. KINDERFLOHMÄRKTE 8.00 bis 13.00 Uhr, Jahnhalle Kerpen 9.00 bis 14.00 Uhr, AWO Kiga Erlebnishaus Hürth 10.00 bis 16.00 Uhr, ENBE Jugend- und Gemeinschaftszentrum Neubrück 10.00 bis 14.00 Uhr, Kita St. Martinus Geyen: im Pfarrheim Geyen, von-HarffStr. 4. 10.30 bis 13.30 Uhr, Kita St. Mariä Himmelfahrt Holweide 10.30 bis 12.30 Uhr, Pfarrzentrum St. Maria Königin St. Augustin: der Kita St. Maria Königin. 11.00 bis 14.00 Uhr, Tante Astrid: 11.00 bis 15.00 Uhr, GGS Soldiner Straße Lindweiler 11.00 bis 14.00 Uhr, Kita Kesselsgasse Sinnersdorf: nur Spielzeug,keine Kleidung! 12.00 bis 15.00 Uhr, GGS Ildefons-Herwegen-Schule Junkersdorf

NEW ZEALAND DAY: 8.10., 16–18 UHR HIGH SCHOOL AUFENTHALTE www.carl-duisberg-highschool.de/ infoveranstaltungen 16.00 bis 18.00 Uhr, Carl Duisberg Centren: New Zealand Day Vertreter neuseeländischer High Schools informieren über das Leben bei einer Gastfamilie, die Betreuung vor Ort und das Schulsystem „Down Under”. Ehemalige Teilnehmer berichten von ihrer Zeit in Neuseeland. Veranstaltungsort ist die Jugendherberge Köln-Deutz, Siegesstr. 5, 50679 Köln. Anmeldung unter 0221 – 16 26-207 oder highschool@cdc.de. Eintritt frei!

KÄPT’N BOOK Infos zum Programm unter www.kaeptnbook-lesefest.de 11.00 bis 18.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: 25 Jahre an der Meile – Käpt´n Book feiert mit! Heute gibt es ein Wiedersehen mit bekannten Kinderbuchhelden, tolle, lustige und informative Lesungen mit Kinder- und Jugendbuchautor*innen, Mitmach-Workshops sowie Familienführungen, bei denen ihr die Figuren des Künstlers Georg Herold kennenlernen werdet. Eintritt frei! 11.00 bis 16.00 Uhr, Junges Theater Bonn: Benefiz-Gala mit Axel Scheffler: Der Illustrator des berühmten Grüffelo liest aus „Die hässlichen Fünf”, „Zogg und die Retter der Lüfte”, „Die Schnecke und der Buckelwal” und wieder aus dem „Grüffelo”. Er zeichnet und signiert und anschließend werden seine Werke live versteigert. 14.00 bis 17.30 Uhr, Max-Ernst-Museum: Der Buchautor Marcus Pfister feiert mit euch, denn in diesem Jahr hat der „Regenbogenfisch” 25-jähriges Jubiläum. Mit dabei

13.00 bis 16.00 Uhr, Kiga Lummerland Bornheim: in der Schul-Turnhalle Friedrichstr. 3 in Roisdorf mit Kinderschminken.

11.00 bis 16.00 Uhr, KERAMION: Familientag Heute wird Familien mit Kindern wieder ein ganz besonderes Programm geboten. Es gibt ein kreatives Angebot, Führungen, Kuchen und Saft. Eintritt frei! 11.00 bis 17.00 Uhr, Straßenbahnmuseum Thielenbruch: Ausstellung Jeden zweiten So im Monat geöffnet. Die Linien 3 und 18 fahren hin (Endhaltestelle). Infos unter www.hsk-koeln.de. € 1,50/ ab 6 J. 1,– 11.00 bis 17.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum Kommern: Apfelfest Zwischen historischen Fachwerkbauten, Marktplätzen und Landwirtschaft anno dazumal erwarten euch verschiedene Mitmach-Angebote: Diese reichen von der Sortenbestimmung über die Apfelzubereitung in der Küche bis hin zum Dörren und Keltern. Für Kinder gibt es Malaktionen und einen ApfelschälWettbewerb. 11.00 bis 12.00 Uhr, Museum Schnütgen: Drachentour Sternstunden: Handpuppenführung für Familien mit Kindern ab 5 Jahren. Treffpunkt Foyer des Museums. Ohne Anmeldung und kostenfrei! 11.00 bis 17.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: ExperimentierSonntag Ohne Voranmeldung kann man hier zu wechselnden Themen experimentieren. Für Kinder ab 7 Jahren in Begleitung Erwachsener. Nur Eintritt! 11.00 Uhr, Museum Koenig: Ausgetrickst! Wie Tiere tarnen und täuschen Blätter, die plötzlich laufen, Äste, die keine sind, und bunte Farben, die tödliche Gefahr bedeuten. Familienführung im Rahmen des Familiensonntags für Kinder von 7 bis 9 Jahren und ihre Eltern. Anmeldung erforderlich! € 6,–/4,–

11.30 bis 13.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: „Ist das möglich?” Ein Ausstellungsscout begleitet Familien mit Kindern ab 8 Jahren in der Ausstellung. Anschließend wird eine gemeinsame Quizshow moderiert. 12.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Das Siebengebirgsmuseum siehe 1.10.2017 12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe 1.10.2017 13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.10.2017 13.30 bis 16.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Dampf-Sonntag Die Dampfmaschine der Tuchfabrik aus dem Jahr 1903 ist in vollem Betrieb zu bewundern. Um 13.30 und 14.30 Uhr Führung für Kinder und Familien. € 1,– 13.30 oder 14.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Familienführung siehe 1.10.2017 14.00 Uhr, Duftmuseum im Farinahaus: Kinderführung siehe 1.10.2017 14.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum Koenig: Familienführung siehe 1.10.2017 14.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum Engelskirchen: Schmiedevorführung Mit dem idyllischen Stauteich, den Wasserrädern, Hämmern und Essen vermittelt der über 200 Jahre alte Oelchenshammer in Engelskirchen-Bickenbach ein lebendiges Bild davon, wie einst mit Feuer und Wasser Eisen zu Stahl veredelt wurde. Ohne Anmeldung. Bitte keine Gruppen! € 3,–/Kinder frei! 14.00 bis 15.30 Uhr, LVR Industriemuseum Ratingen: Die erste Fabrik auf dem Kontinent Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung. Erlebt wie aus Rohbaumwolle ein fester Faden wird. € 7,–/2,50 14.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne” siehe 1.10.2017 14.00 bis 18.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad: Trendsport Parkour siehe 7.10.2017 14.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum Engelskirchen: Alles Apfel! Verkostungen am Familiensonntag in der Sonderausstellung „Stadt, Land, Garten. Zur Kulturgeschichte des Nutzgartens”. € 5,–/Kinder frei! 14.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Wie die Chinesen ihre Liebe ins Jenseits schicken Führung durch die Sonderausstellung „Kleidung, Smartphone und Bananen aus Papier” mit anschließender Filmvorführung. € 3,–/Kinder frei 15.00 Uhr, LVR Industriemuseum Engelskirchen: „Stadt, Land, Garten” Führung zur Kulturgeschichte des Nutzgartens durch die Sonderausstellung. € 5,–/Kinder frei!

KINDER GEBURTSTAG FEIERN! Ideen und Anregungen unter

www.kaenguru-online.de 15.00 bis 17.00 Uhr, LVR Industriemuseum Solingen: Sonntagsöffnung Loosen Maschinn Ausstellung „Sonne, Mond und Sterne”. Die Fotografin Ingrid Kaiser und die Fotografen Peter Holtfreter und Michael Roché haben sich mit den Gestirnen auseinandergesetzt. Veranstaltungsort ist Loosen Maschinn, Börsenstr. 87, 42657 Solingen. € 1,–


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59

16.30 bis 17.30 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: „Der persische Garten – Die Erfindung des Paradieses” siehe 1.10.2017

gramm auf den Spuren vergangener Kulturen in der Eifel. Anmeldung erforderlich. € 9,–/6,50/Familien € 27,–

11.00 Uhr, Philharmonie: „Heroica” Obwohl die sieben jungen Musiker von ihren Instrumenten her eigentlich nicht zusammenpassen, verbindet sie eines miteinander: Alle lieben die Musik. Und so entwickelt sich das Musikspektakel „Heroïca” zu einem herrlich mitreißenden, spielwitzigen und sogar akrobatischen Plädoyer für die verbindende Kraft der Musik. Ein Konzert für Kinder ab 6 Jahren. € 16,–/6,–

15.00 bis 17.00 Uhr, Naturparkzentrum Gymnicher Mühle: Rübengeister zu Besuch Sagen und Mythen rund ums Leben an der Erft und Rübenschnitzen für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung unter 02237 – 638 80 20. € 5,–

11.00 bis 15.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: Der HofSonntag Abenteuer Musik lädt ein in lockerer und ungezwungener Atmosphäre schöne Stunden mit Kindern, Familie und Freunden auf dem überdachten Hof des Bürgerhauses zu verbringen. Die Kinder können sich von einem Märchen verzaubern lassen und bei musikalischen Mitmachaktionen die Welt der Klänge, Töne und Rhythmen entdecken. Eintritt frei! 11.00 Uhr, Oper Bonn: Holzbläser-Baukasten Die Holzbläser des Beethoven Orchesters zeigen euch ihre Welt im Orchester und als Solisten auf der Bühne. Im Anschluss könnt ihr eure eigenen Instrumente bauen. Konzert für Familien mit Kindern von 8 bis 12 Jahren. Bitte bringt ein Sitzkissen mit, damit ihr beim Konzert auf den Stühlen etwas höher sitzt. € 10,–/5,– 14.30 Uhr, Städt. Max-Bruch-Musikschule Berg. Gladbach: Ein Haus voll Musik Bergisches Erzählkonzert. Veranstaltungsort ist Opel Gieraths, Kölner Str. 105, 51429 Bergisch Gladbach. Eintritt frei, Spenden willkommen!

15.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof: „Plingpolyplü Fantastiko” Konzert für Familien mit Kindern ab 3 Jahren. Das Plingpolyplü Fantastiko ist eine große Holzkiste. Was einen beim Öffnen wohl erwartet? KÄNGURU ist Medienpartner! € 6,–/4,– 15.00 Uhr, DOMFORUM: „Bärenbande” Pänz ab 5 Jahren erleben eine abwechslungsreiche Mischung aus fröhlichen Liedern, einfachen Tänzen und spannenden Geschichten zum Mitmachen. Spielerisch werden bereits die Kleinsten für das Singen auf Kölsch begeistert. Eintritt frei!

11.00 bis 16.00 Uhr, Finkens Garten: BienenDienst in Finkens Garten jeden 2. und 4. Sonntag im Bienenhaus mit Honigverkostung.

Son n 08. tag, 10.

DRACHENFEST 11 – 17 UHR

Infos unter: www.seepark-zuelpich.de 11.00 bis 17.00 Uhr, Seepark Zülpich: Drachenfest Begegnet dem feuerspeienden Drachen Fangdorn im Gartenschaupark am See. Eine Märchenfee schminkt Kinder dazu passend als Fabelwesen oder Drachen. Die Bastelwerkstatt ist geöffnet und ihr könnt bunte Drachen basteln und auf der großen Drachenwiese steigen lassen. Auf dem Hof Schwalbennest wird Ponyreiten angeboten. 12.00 oder 15.00 Uhr, Seepark Zülpich: Greifvogelflugschau Kostenfreie Greifvogelflugschauen der Falknerei Ralph Grieblinger. 13.00 Uhr, Kulturkino Vogelsang IP: Rangertour Vogelsang-Wollseifen-Route siehe 1.10.2017 13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour Wilder Kermeter siehe 1.10.2017 14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum Eifel: Auf den Spuren der Römer Familienerlebnispro-

15.00 bis 18.00 Uhr, Heimat- und Geschichtsverein Beuel: Aktions-Sonntag Imker Felix Elschner ist zu Gast.

9.00 bis 16.00 Uhr, Naturparkzentrum Gymnicher Mühle: Apfeltag Mit einer mobilen Obstpresse könnt ihr eigene Äpfel zu Saft verarbeiten. Anmeldung unter termin@obst-auf-raedern.de (€ 5,–/5 lGebinde). Frisch gebackener Apfelkuchen aus der Backstube, Bastelaktionen mit dem Team des Naturparkzentrums und Infos von der Biologischen Station Bonn/Rhein-Erft runden die Aktion ab.

15.00 Uhr, Casamax Theater: „Komm mich mal besuchen” Julia Torres bekommt Besuch. Alle ihre Freunde kommen mit Henriette Bimmelbahn angefahren. Julia Torres spielt und singt, zaubert und zählt, redet und reimt über beste Freunde und starke Gefühle. Eine Gedicht-Theatershow für beste Freunde ab 3 Jahren. 15.00 Uhr, Jugendheim St. HermannJoseph Dünnwald: „Die kleine Hexe” (>> SIEHE TAGESTIPP) 15.30 Uhr, Naturbühne Ratingen: „Peter Pan” siehe 1.10.2017 16.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: „Nulli und Priesemut” Der Hase Nulli und der Frosch Priesemut sind die dicksten Freunde, nur haben sie noch nie die Lieblingsspeise des anderen probiert. Das Theater Blickwechsel erzählt die Geschichte über Freundschaft und einen gemeinsamen Speiseplan für Kinder ab 4 Jahren. € 8,–/6,– 16.00 Uhr, Horizont Theater: „Löwe sein ist wunderbar!” siehe 1.10.2017

11.00 bis 15.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik Kulturarena: Parkourworkshop Spektakuläre Moves an Cubes. Anmeldung erforderlich. € 29,–

SPIELARTEN 17 Auszüge des Programms findet ihr im KÄNGURU Veranstaltungskalender, das komplette Programm mit Infos zu Workshops und Projekten gibt es unter www.spielarten-nrw. de. Karten beim jeweiligen Veranstalter vorbestellen. 16.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Der Dachs hat heute schlechte Laune” Eine Stückentwicklung vom Theater Kohlenpott nach dem Bilderbuch von Udo Weigelt und Amélie Jackowski für alle ab 5 Jahren. 10.30 Uhr, Horizont Theater: „Der fliegende Koffer” Lisa hat gerade ihren letzten Taler ausgegeben und besitzt nun nur noch einen leeren Koffer, auf dem die Worte „Pack ein” geschrieben stehen. Ein Krabbeltheater-Stück für Kinder ab 2 Jahren. € 7,– 11.00 oder 15.00 Uhr, Theater im Hof: „Die Bremer Stadtmusikanten” siehe 1.10.2017 11.00 Uhr, Metropol Theater: „Mina und das Kugelrüh” Der kleinen Mina ist langweilig. Papa ist arbeiten und Mama quatscht am Telefon. Mina sitzt in ihrem Zimmer und die Minuten ziehen sich wie Kaugummi. Ein Kinderzimmerabenteuer für die kleinsten Theaterzuschauer ab 2 Jahren. 12.00 Uhr, Horizont Theater: „Kalophonios Clown” Die Bühne ist ein Dschungel mit verschiedenen Instrumenten. Ein Clown betrachtet die Instrumente, probiert verschiedene Sounds zu machen, sucht nach einem Instrument, was zu ihm passt. Ein Stück für Kinder ab 2 Jahren. € 7,– 14.00 Uhr, Horizont Theater: „Lotte will Prinzessin sein” In witziger und origineller Weise zeigt das Stück eine verkehrte Welt, in der das Kind dem Erwachsenen Vorschriften macht. Eine gelungene und unterhaltsame Geschichte, die Phantasie in den Alltag von Kindern und Eltern bringt. € 7,– 14.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Dä Zwirjekünning” siehe 5.10.2017 15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner Drache, flieg” Der kleine Drache will nicht fliegen, obwohl seine Flügel groß genug geworden sind. Ein lustiges Abenteuer für kleine Leute ab 4,5 Jahren und ihre Eltern. Vormittags nur mit Voranmeldung! € 11,–/9,– 15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Zauberklänge” Die Entdeckerin begibt sich zu dem Berg aus Stoff, bringt ihn in Bewegung und lässt Bilder entstehen und nimmt die Allerkleinsten ab 2 Jahren mit auf eine Reise voller bunter Bilder. Theater mit zauberhaften Klang- und Bilderwelten ohne gesprochene Sprache. € 7,– 15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der Grüffelo” siehe 7.10.2017 15.00 Uhr, Capitol Theater Kerpen: „Conni kommt” Eine Familiengeschichte des WodoPuppenspiels für Kinder ab 4 Jahren, auch bekannt durch das Pixi-Buch. Infos unter www.stadt-kerpen.de, Karten unter 02237 – 582 84. € 5,–

16.00 Uhr, Metropol Theater: „Alice im Wunderland” Alice folgte dem weißen Kaninchen in den Kaninchenbau und seitdem ist nichts mehr so, wie es war. Sie begegnet einer grinsenden Katze und wird von einem verrückten Hutmacher zum Tee eingeladen. Schließlich trifft sie auf die Herzkönigin und muss sich gegen sie behaupten. Ein Theaterstück mit Musik für Kinder ab 6 Jahren. € 8,– 16.00 Uhr, Bürgerhaus Stollwerck/ theater monteure: „raus bist du noch lange nicht” Sich in einer Gruppe zurechtzufinden ist nicht einfach. Jede/r möchte seine Position in der Gruppe finden, Freundschaften schließen und dazu gehören. Damit das gelingen kann, benötigt es Toleranz und ein soziales Miteinander, das von Respekt geprägt ist. Theater. Begegnung. Soziales Miteinander. für Kinder von 5 bis 10 Jahren und Familien von den monteuren. Karten unter 0177 – 925 63 18. € 14,–/10,–/Schulen € 7,– 16.00 Uhr, MEDIO.RHEIN.ERFT: „Kleiner Muck ganz groß” Er ist super klein, riesiger Turban, zum fürchten komisch: der kleine Muck! Das Theater 1+1 spielt mit wenigen symbolischen Requisiten, fliegenden Rollenwechseln und Bezügen zur Gegenwart für Kinder ab 4 Jahren. Karten unter 02271 – 986 85-55, € 5,–

KÄNGURU 10 I 17

45

09.10. MONTAG 16.00 bis 17.30 Uhr, Familienbildungswerk Treffpunkt Porz: Zwischen Trotz und NichtWollen Pädagogischer Elternnachmittag. Veranstaltungsort ist das Familienzentrum Hans-Schulten-Str. 6a, 51109 Köln. Anmeldung erforderlich unter 0221 – 84 00 55. Eintritt frei! 19.00 bis 21.30 Uhr, Lerntherapeutisches Zentrum (LZR): Infoabend Kostenloser InfoAbend für Eltern. Anmeldung erforderlich. 19.00 bis 21.15 Uhr, FBS – Ev. Familienbildungsstätte: Medien mit Kindern erleben In einem kurzen Überblick werden kindgerechte Medienangebote im Internet vorgestellt. Anmeldung erforderlich. € 7,– 19.00 bis 20.30 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark, Haus 31: Mutterschutz, Elterngeld … und andere finanzielle und rechtliche Fragen. Infoabend für werdende Mütter und Väter. Bitte anmelden. 19.30 Uhr, FamilienForum Agnesviertel: Ernährung im ersten Lebensjahr Anmeldung erforderlich. € 8,–

10.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Physiker” Komödie von Friedrich Dürrenmatt für Jugendliche ab 12 Jahren. 10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Griff, der Unsichtbare” siehe 8.10.2017 17.00 bis 19.00 Uhr, bke-Onlineberatung: Was Mädchen bewegt Themenchat für Mädchen. Infos unter bke-Jugendberatung. de. Kostenfrei! 20.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Glänzende Aussichten” Das Junge Ensemble Marabu begibt sich auf einen Trip durch die Wirklichkeit der Möglichkeiten. Auf ihrer Suche nach den Spielräumen und der Kunst des richtigen Lebens im Falschen, treffen sie auf allerlei allegorische Figuren: Die Zeit, das Telefon und der Fremde. Das Junge Ensemble Marabu spielt für Jugendliche ab 15 Jahren.

18.00 bis 21.00 Uhr, Pfarrheim St. Mariä Himmelfahrt Grefrath: Kinderflohmarkt 11.00 bis 16.00 Uhr, Köln Bonn Airport: Crazy Sunday Märchen Feeling Heute kommt Märchen Feeling auf und der Köln Bonn Airport lädt zum Familienfest ein. Dabei dreht sich in den Terminals bei vielen Mitmach-Aktionen speziell für Kinder und Familien alles um Märchen: Es gibt ein Mitmachkonzert für Kinder, den Zauberkünstler Markus Poetes, eine Kindereisenbahn, märchenhafte Bastelaktionen, Live-Musik, Besucherführungen und verschiedene Gewinnspiele! Günstiges Parken im Parkhaus 2 € 3,–/Tag 14.00 bis 19.00 Uhr, Bürgerhaus Stollwerck: Repair Café Südstadt Kostenlose Treffen, bei denen die Teilnehmer alleine oder gemeinsam mit anderen Dinge reparieren. Werkzeug und Material für alle möglichen Reparaturen ist vorhanden. Jeden 2. So im Monat. 14.00 bis 18.00 Uhr, KUM & LUK Bildungseinrichtung: Offene Werkstatt Kinder von 3 bis 10 Jahren erwartet eine inspirierende Atmosphäre, die motiviert, kreativ zu werden – frei und eigenständig oder mit Anregungen. Ohne Anmeldung. € 15,– 15.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum Köln: „Durch – Ein – Augen – Blick” siehe 1.10.2017 16.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik Kulturarena: Klamauks weltbeste Show Klamauk, der Kinder- und Jugendzirkus der Zirkusfabrik Kulturarena, lässt seine neue Show diesmal vor und hinter den Kulissen spielen. Das Varieté mit Live Musik zeigt hochwertige Artistik und gibt Einblicke in das Leben vor, hinter und auf der Bühne. Vorhang auf für Klamauks weltbeste Show! € 7,–/5,– 18.00 Uhr, Bad Neuenahr, Kurpark: Klangwelle siehe 5.10.2017

15.00 bis 17.00 Uhr, Zollverein Essen, Phänomania Erfahrungsfeld: Kids’ Lab Workshop für Kinder von 6 bis 12 Jahren. € 10,–

15.00 Uhr, Eltzhof Porz: „Plingpolyplü Fantastiko” Konzert für Familien mit Kindern ab 3 Jahren. Das Plingpolyplü Fantastiko ist eine große Holzkiste. Was einen beim Öffnen wohl erwartet? KÄNGURU ist Medienpartner! € 6,–/4,–

13.15 bis 14.00 Uhr, Geysir Andernach: Familienprogramm Wie funktioniert eigentlich der Geysir Andernach? Welche Vulkantypen gibt es und wie brechen sie aus? Mit anschaulichen Experimenten werden Erwachsene und Kinder von 7 bis 11 Jahren selbst zu Forschern. Anmeldung erforderlich! € 2,50

SPIELARTEN 17 Auszüge des Programms findet ihr im KÄNGURU Veranstaltungskalender, das komplette Programm mit Infos zu Workshops und Projekten gibt es unter www.spielarten-nrw. de. Karten beim jeweiligen Veranstalter vorbestellen. 11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Der Dachs hat heute schlechte Laune” siehe 8.10.2017


46

TERMINE

10.30 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Rotkäppchen” Dorothea Viehmann ist sauer: Sie hat den Grimmschen Brüdern alle ihre Märchen erzählt und die haben sie in ihrer berühmten Märchensammlung nicht einmal erwähnt. Wie die Geschichte von Rotkäppchen wirklich verlief, möchte sie jetzt selbst zeigen. Papperlapupp! spielt für Kinder ab 4 Jahren. € 8,–/7,–

TAGESTIPP 14. 10. 2017

© Pixabay

14.00 bis 15.30 Uhr, FBS – Ev. Familienbildungsstätte: Eltern-Kind-Spielgruppe für Eltern mit Kindern ab 1 Jahr jeden Dienstag. Offenes Angebot ohne Anmeldung. € 5,– (1 Kind + 1 Erw.)

11.10. MITTWOCH

10.00 bis 19.00 Uhr, Forum Leverkusen:

10. KÖLNER ALPINTAG Das Event für Bergsport, Reisen und Outdoor. Neben spannenden Reisereportagen, Workshops & Kurz-Vorträgen begeistert ein buntes Abenteuerprogramm die ganze Familie. Ob Eiskletter-Wand, Kletterturm, Slackline oder Survival-Training, hier findet jeder Bergliebhaber was für seinen Geschmack. Außerdem Tombola, über 70 Fachaussteller und ein Alpinflohmarkt. Eintritt frei, Tickets für Reportagen/Workshops unter www.koelner-alpintag.de. ist Medienpartner des Kölner Alpintags. Kommt uns heute an unserem Stand besuchen! 10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der Grüffelo” siehe 7.10.2017 10.30 Uhr, Casamax Theater: „Komm mich mal besuchen” siehe 8.10.2017 16.30 Uhr, Pfarrsaal Petrus Canisius Buchforst: „Die kleine Hexe” Heja Walpurgisnacht! Alle Hexen treffen sich zum Tanz auf dem Blocksberg – nur die kleine Hexe ist noch zu jung dafür. Dabei hat sie sich doch im letzten Jahr so viel Mühe gegeben mit ihrer Hexerei. Als sie beschließt, einfach heimlich mitzutanzen, hat das für sie böse Folgen … Das Figurentheater Köln spielt für Kinder ab 4 Jahren. Karten an der Tageskasse € 8,–

9.00 bis 10.30 Uhr, Ev. Familien- und Gemeindezentrum „Mittendrin” Deutz: Offene Sprechstunde der Ev. Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Mathildenstr. 34, 50679 Köln. Bitte anmelden unter 0221 – 81 24 05. Keine Kosten! 16.00 bis 19.00 Uhr, Kinderkochschule Küchenpänz Ehrenfeld: Kürbis total Kochkurs für kleine Profis von 8 bis 12 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 32,–

10.10. DIENSTAG 9.00 bis 10.00 Uhr, : Telefonsprechstunde zu Hochbegabung Der Schulpsychologische Dienst der Stadt Köln berät jeden Di von 9 bis 10 Uhr unter 0221 – 221 290 01/-02 zu schulischen Fragen rund um das Thema Hochbegabung. Nicht in den Schulferien! 9.15 bis 11.15 Uhr, Familienzentrum Kartause: Erziehungs- und Entwicklungsfragen Gesprächskreis. Kleine Kinder können mitgebracht werden, es findet jedoch keine gesonderte Betreuung statt. Anmeldung erforderlich. Eintritt frei! 16.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerzentrum Ehrenfeld/BÜZE: Gesprächskreis für Alleinerziehende Austausch und Kontakte zu Menschen, die sich in einer ähnlichen Lebenssituation befinden. Mit Kinderbetreuung. Anmeldung und Infos unter r.selzer@ bueze.de 19.00 bis 21.30 Uhr, Familienbildungswerk Treffpunkt Porz: Väter-Treff Ein Ort, der Vätern Raum und Ruhe bietet sich über Familie, Vaterrolle, Mann sein, Arbeit oder auch besondere Belastungen auszutauschen und auch professionelle Anregungen erhalten zu können. Eintritt frei!

15.30 bis 17.00 Uhr, VHS Bad Godesberg: Virtual Reality Ein Erlebnisworkshop zur erweiterten Realität. Workshop IT 4 Kids. Schriftliche Anmeldung erforderlich. Kostenfrei! 17.00 bis 19.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Große Meisterzeichner Begabtenförderung dienstags für Kinder ab 11 Jahren. Teilnahmekarten an der Museumskasse. Kostenfrei! 20.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Glänzende Aussichten” siehe 9.10.2017

10.30 Uhr, Bürgerhaus Hürth: „Im Netz gewinn ich jeden Fight!” Autorenlesung mit Armin Kaster für Kinder der 5. bis 7. Klasse. Karten unter 02233 – 537 20. € 4,–

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Meisterzeichner Begabtenförderung dienstags für Kinder von 8 bis 10 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 3,50 plus Material € –,50

16.00 bis 17.00 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/Altenberger Hof: Ohrenschmausen Musik zum Mitmachen für Eltern mit Kleinstkindern bei Kaffee und Kuchen. € 5,–, Hut geht um!

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid: Rangertreffpunkt Wahlerscheid siehe 3.10.2017

SPIELARTEN 17 Auszüge des Programms findet ihr im KÄNGURU Veranstaltungskalender, das komplette Programm mit Infos zu Workshops und Projekten gibt es unter www.spielarten-nrw. de. Karten beim jeweiligen Veranstalter vorbestellen. 11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Die Biene im Kopf” Alles beginnt harmlos und schön. Du könntest fliegen wie eine Biene, und das tust du auch. Dann schlägt der Alltag zu: Der Tag wird zu einer Aneinanderreihung von Abenteuern, die du bestehen musst. Das Consol Theater spielt für alle ab 7 Jahren.

9.00 bis 10.30 Uhr, Familienzentrum Kartause: Sprechstunde der Ev. Beratungsstelle Im alltäglichen Leben kommen immer wieder Situationen auf, in denen man persönlich an seine Grenzen stößt. Anmeldung erforderlich. Eintritt frei! 17.30 bis 19.15 Uhr, Gezeiten Haus Akademie Wesseling: Burn-out und Medienresilienz für Familien Der Workshop wendet sich an Eltern, deren Kinder digitale Medien (z.B. Handy, Internet, Fernsehen) nutzen und denen die Mediennutzung der Kinder möglicherweise zunehmend entgleitet. Anmeldung unter akademie@gezeitenhaus.de. € 25,– 19.30 Uhr, FamilienForum Agnesviertel: Überleben als Eltern Kleine Auszeit zum aktiven Nachdenken über die eigene Situation. Anmeldung erforderlich. € 8,–

16.30 bis 18.00 Uhr, bke-Onlineberatung: Bei Drogen zahle ich immer drauf Du nimmst selbst Drogen oder eine dir nahe stehende Person nimmt sie, und du möchtest ihr helfen. Drogen haben ihren Preis und das nicht nur finanziell. Chat für Jugendliche Infos unter bke-Jugendberatung. de. Kostenfrei!

KÄPT’N BOOK Infos zum Programm unter www.kaeptnbook-lesefest.de 14.30 bis 16.30 Uhr, Max-Ernst-Museum: Im Fantasie Labor, dem Geburtshaus von Max Ernst, lädt Euch Fritzi Bender zu einer lustigen Mitmach-Lesung ein. Außerdem gibt es einen Workshop für Kinder ab 5 Jahre. Anmeldung erforderlich bei kulturinfoRheinland unter 02234 – 992 15 55 oder info@ kulturinfo-rheinland.de. Eintritt frei! (Der Besuch der Sonderausstellung „MIRÓ – Welt der Monster” ist kostenpflichtig!)

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald: Rangertreffpunkt Abtei Mariawald siehe 4.10.2017

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner Drache, flieg” siehe 8.10.2017 10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Zauberklänge” siehe 8.10.2017 11.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Dä Zwirjekünning” siehe 5.10.2017 16.00 Uhr, Krewelshof Lohmar: „Der Mondbär” Der beste Freund vom kleinen Bär ist der Mond. Jeden Abend sitzt er bis weit nach Mitternacht vor seiner Höhle und hält nach ihm Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. 16.30 Uhr, Pfarrheim Christi Auferstehung Röttgen: „Die kleine Hexe” Heja Walpurgisnacht! Alle Hexen treffen sich zum Tanz auf dem Blocksberg – nur die kleine Hexe ist noch zu jung dafür. Dabei hat sie sich doch im letzten Jahr so viel Mühe gegeben mit ihrer Hexerei. Als sie beschließt, einfach heimlich mitzutanzen, hat das für sie böse Folgen … Das Figurentheater Köln spielt für Kinder ab 4 Jahren. Karten an der Tageskasse € 8,–

16.00 bis 18.15 Uhr, Kinderkochschule Küchenpänz Ehrenfeld: Gemüsecouscous Kochkurs für Küchenkinder von 5 bis 7 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 28,–

12.10. DONNERSTAG 14.30 bis 16.00 Uhr, Familienbildungswerk Treffpunkt Porz: Welche Fähigkeiten braucht ein (Vorschul-)Kind zum Lesen- und Schreibenlernen? Pädagogischer Elternnachmittag. Veranstaltungsort ist das Familienzentrum Hunoldstr. 7, 51147 Köln. Anmeldung erforderlich unter 02203 – 619 76. Eintritt frei! 19.00 bis 21.15 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark, Haus 31: Im Notfall richtig handeln Erste Hilfe bei Babys, Kindern und Jugendlichen. Bitte anmelden. 20.00 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld: Impfen – Für und Wider Hilfestellung zur individuellen Impfentscheidung mit Renate Karutz, Ärztin. € 10,–/Paare 18,– 20.00 bis 22.15 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark, Haus 31: „Die kleine Homöopathie” der Schüssler Salze Vortrag für Eltern. Bitte anmelden.

10.00 Uhr, Filmforum NRW im Museum Ludwig: Cinepoint – Schule des Sehens Schulkino-Reihe zum Thema Revolution vom jfc Medienzentrum Köln. Gezeigt wird heute „Oktober”, geeignet für die Oberstufe für die Themen Sozialkunde, Philosophie, Psychologie, Geschichte. Anmeldung beim JFC Medienzentrum ist dringend erforderlich unter 0221 – 13 05 61 50. € 3,–

10.00 bis 16.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum Kommern: Hol die Kartoffel aus dem Feuer! Ernte und Kartoffelfeuer für Kinder- und Jugendgruppen. Anmeldung erforderlich bei kiR – kulturinfo Rheinland.

SPIELARTEN 17 Auszüge des Programms findet ihr im KÄNGURU Veranstaltungskalender, das komplette Programm mit Infos zu Workshops und Projekten gibt es unter www.spielarten-nrw. de. Karten beim jeweiligen Veranstalter vorbestellen. 11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Pffhhh … Ein Gummi-Schlauchspiel” FahrradschlauchSchnecken, Reifen-Möbel, LuftpumpenKüsse und mittendrin eine Tänzerin, die sich bewegt als wäre sie aus Gummi! Tanzfuchs Produktion zeigt ein Stück für alle ab 3 Jahren. 9.30 oder 11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Der Schlechte Laune Hase” Das Theater Die Mimosen spielt für Kinder ab 3 Jahren gegen schlechte Laune mit vielen Liedern und Musik. Anmeldung erforderlich. € 7,–/ bei Gruppen € 3,50/Kind

SPIELARTEN 17 Auszüge des Programms findet ihr im KÄNGURU Veranstaltungskalender, das komplette Programm mit Infos zu Workshops und Projekten gibt es unter www.spielarten-nrw. de. Karten beim jeweiligen Veranstalter vorbestellen. 10.00 Uhr, FFT Düsseldorf Kammerspiele: „Der Dachs hat heute schlechte Laune” Eine Stückentwicklung vom Theater Kohlenpott nach dem Bilderbuch von Udo Weigelt und Amélie Jackowski für alle ab 5 Jahren. 11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Das besondere Leben der Hilletje Jans” Das Waisenmädchen Hilletje Jans wird im 18. Jahrhundert fälschlich des Mordes beschuldigt. Nach Jahren im Spinnhaus entschließt


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die unendliche Geschichte” Bastian Balthasar Bux wird ständig von seinen Klassenkameraden geärgert und flüchtet daher oft und gerne in die Welt der Bücher. Als er sich eines Tages auf dem Schulweg vor seinen Peinigern verstecken muss, landet er durch Zufall in einem alten Antiquariat. Die wunderbare Geschichte von Michael Ende erzählt auf der Bühne für Kinder ab 7 Jahren. 16.00 Uhr, Kulturtreff 69 Heimbach: „Kasper und die verhexte Hexe” Aufgeführt von der Homberger Kasperbühne mit holzgeschnitzten, original Hohnsteiner Handpuppen. ab € 7,– 16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Dä Zwirjekünning” siehe 5.10.2017 16.30 Uhr, Brunosaal Klettenberg: „Der Mondbär” Der beste Freund vom kleinen Bär ist der Mond. Jeden Abend sitzt er bis weit nach Mitternacht vor seiner Höhle und hält nach ihm Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. Karten unter info@mondbaerpuppentheater.de. € 6,–

18.00 Uhr, Bad Neuenahr, Kurpark: Klangwelle siehe 5.10.2017

13.10. FREITAG 18.30 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium: Taschenlampenführung siehe 6.10.2017

11.30 bis 13.00 Uhr, Neue Kölner – Elternschule am Severinsklösterchen: Elterncafé Babys erster Zahn. Gibt es typische Anzeichen und was kann meinem Kind helfen? Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. € 6,–

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Frühlingserwachen” siehe 5.10.2017 19.30 Uhr, Casamax Theater: „Hiobs Botschaft” Ein Stück zur Frage, ob wir existieren können, ohne an etwas zu glauben – und warum wir vielleicht glauben müssen, auch wenn alle Zeichen sich gegen uns verschwören. Eine Glaubensfrage für Zweifler, Nicht-Wissende und Überzeugte ab 16 Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung. € 10,–/8,–/Gruppen € 6,–

18.00 bis 21.00 Uhr, Familienzentrum „Kleine Strolche” Pulheim: Kinder LateNight-Second-Hand-Markt

SPIELARTEN 17 Auszüge des Programms findet ihr im KÄNGURU Veranstaltungskalender, das komplette Programm mit Infos zu Workshops und Projekten gibt es unter www.spielarten-nrw. de. Karten beim jeweiligen Veranstalter vorbestellen. 10.00 Uhr, FFT Düsseldorf Kammerspiele: „Der Dachs hat heute schlechte Laune” siehe 12.10.2017 11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Akim rennt” Das Ensemble von compagnie toit végétal bringt in einer Verbindung aus Objekttheater, Musik, Klängen und Geräuschen Akims Geschichte für alle ab 6 Jahren auf die Bühne. Freies Werkstatt Theater: Geburtstagsfestival 10 Jahre pulk fiktion Mit seinen Stücken setzt pulk fiktion markante Akzente in der deutschsprachigen Kinder- und Jugendtheaterszene. Im Oktober 2017 lädt die Gruppe Publikum und Fachleute ein, gemeinsam ihren 10. Geburtstag zu feiern. Zu diesem Anlass gibt es ein dreitägiges Festival mit Workshops, Performances, Vorträgen und Diskussionen rund um die Premiere der Neuproduktion „Max & Moritz”. Infos unter www.pulk-fiKtion.de 10.00 oder 15.30 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die unendliche Geschichte” siehe 12.10.2017 16.30 Uhr, Pfarrsaal St. Mauritius Buchheim: „Die kleine Hexe” Heja Walpurgisnacht! Alle Hexen treffen sich zum Tanz auf dem Blocksberg – nur die kleine Hexe ist noch zu jung dafür. Dabei hat sie sich doch im letzten Jahr so viel Mühe gegeben mit ihrer Hexerei. Als sie beschließt, einfach heimlich mitzutanzen, hat das für sie böse Folgen … Das Figurentheater Köln spielt für Kinder ab 4 Jahren. Karten an der Tageskasse € 8,– 19.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: „Max & Moritz” Das Theaterkollektiv pulk fiktion inszeniert die Geschichte um Wilhelm Buschs weltberühmte Lausbuben als anarchisches Happening mit zwei Frauen. Sie suchen die Bezüge der Vorlage im Hier und Heute und nehmen sie zum Anlass, Kinder ab 8 Jahren mit der eigenen Schadenfreude zu konfrontieren – und mit den Machtstrukturen, die dahinterliegen. Heute ist PREMIERE! € 12,–/8,–

18.00 Uhr, Bad Neuenahr, Kurpark: Klangwelle siehe 5.10.2017

14.10. SAMSTAG

15.00 bis 17.30 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum Koenig: Heimische Tiere Zeichen-Workshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Anmeldung unter 0228 – 909 34 77. € 10,– plus € 2,50 Eintritt

13.30 Uhr, colonia prima: Köln von unten für Pänz siehe 7.10.2017

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr: Rangertour Erkensruhr siehe 6.10.2017

10.00 bis 17.00 Uhr, Ev. Krankenhaus Weyertal – Zentrum für Sport und Medizin: Kompaktseminar Geburtsvorbereitung für Mütter, die bereits Kinder haben. Anmeldung erforderlich.

16.00 bis 18.30 Uhr, VHS Biogarten Thurner Hof Dellbrück: Mit Kräutern fit durch den Winter Aromen, Tees, Tinkturen oder Räucherware. Bitte ca. 250 ml geschmacksneutralen Alkohol (mind. 40%), wie z.B. Doppelkorn, und zwei kleine Gläser mit Schraubverschluss mitbringen. Bitte warme und wetterfeste Kleidung und feste Schuhe tragen. Entgelt plus € 3,– für die Zutaten. Anmeldung erforderlich bei der VHS Köln. 18.00 bis 21.00 Uhr, NABU-Naturschutzstation Leverkusen: Geheimnisvoller Wald Es ächzt und stöhnt, raschelt und knistert – Im Wald geht es nachts ganz schön geheimnisvoll zu. Wer hier unterwegs ist, muss sich gut orientieren können und nimmt am besten eine Taschenlampe zu Hilfe. Aktio-

47

nen mit Kerzen und Lichtern runden das nächtliche Erlebnis ab. Bitte eine Taschenlampe mitbringen. Veranstaltungsort ist der Parkplatz Waldwinkel, Solinger Str. 274, 51371 Leverkusen. Anmeldung erforderlich unter info@nabu-station-l-k.de

Ferienangebote für Kinder & Jugendliche

10.00 bis 17.00 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld: Geburtsvorbereitung am Wochenende auch morgen von 9.30 bis 16.30 Uhr, mit und ohne Partner. € 95,– für den Partner 11.00 bis 12.30 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark, Haus 31: Beikost – wann, was und wie? Anmeldung erforderlich. 14.00 bis 17.30 Uhr, Ev. Krankenhaus Weyertal – Zentrum für Sport und Medizin: Fit fürs Enkelkind – Seminar für Großeltern Alles rund um Säuglingspflege, Umgang mit Schreikindern, Verwöhnen, Fläschchen, Tragehilfen und Ernährung. Anmeldung erforderlich. € 46,–

shutterstock©Vitaliy Mateha

sie sich, als Junge verkleidet, auf einem Schiff anzuheuern. Das Echtzeit-Theater zeigt ein Stück für alle ab 9 Jahren.

KÄNGURU 10 I 17

NEU :

FA M ILIE NRE ISEN

SAMSTAG, 3. MÄRZ 2018

VON 11–18 UHR

FORUM VHS/RAUTENSTRAUCH-JOEST-MUSEUM www.kaenguru-online.de

www.feriencampmesse.de


48

TERMINE

TAGESTIPP 15. 10. 2017

10.00 bis 16.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Historischer Emaille-Kurs Der Kurs bietet Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren die Möglichkeit, die seltene Technik des Emaillierens kennen zu lernen. Anmeldung unter foerderkreis48@web.de. Eintritt frei!

iStock © Marilyn Nieves

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.10.2017

11.00 bis 17.00 Uhr, Eduardus-Krankenhaus Deutz:

BEWEGUNG IST HERZENSSACHE Der Deutzer Gesundheitstag informiert die Besucher über Medizin und Pflege, Körper und Geist, Sport und Spiel, Beruf und Schule. Vorträge und Workshops vom Bogenschießen, Zen-Meditation, Malen und Gestalten, Märchen erzählen und Coaching, Faszienfitness, Fußball, Physiosport sowie Outdoor- und Indoorfitness, alternative Heilmethoden, selber operieren am Modell, Osteoporosevorsorge – die Besucher können alles ausprobieren. Wir von sind heute auch mit einem Stand vor Ort!

11.00 bis 13.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Open Space Foto-Shooting vor Kunstwerken, Zeichnen im eigenen Skizzenbuch oder als großformatige Pflastermalerei im Außenbereich des Museum. Oder werdet ihr zusammen eine große Skulptur bauen? Samstags-Treff für Jugendliche ab 12 Jahren. Kostenfrei! 14.00 bis 18.00 Uhr, Kunstmuseum Villa Zanders Berg. Gladbach: Reaktiv – Das Kunstlabor Alle kreativen Köpfe ab 14 Jahren können mit verschiedenen Techniken experimentieren. Anmeldung erforderlich. Kostenfrei! 19.00 bis 22.00 Uhr, Lentpark: EisParty jeden Samstag mit coolen DJ-Sounds. € 9,20/6,16 20.00 Uhr, Casamax Theater: „Hiobs Botschaft” siehe 13.10.2017

17.00 Uhr, DOMFORUM: „Horton hört ein Hu!” Eines Tages hört der neugierige Elefant Horton im Dschungel einen Hilfeschrei von einem Staubkorn. Auf ihm wohnen die Hus, deren winzige Welt in Gefahr ist. Ein Animationsfilm für Kinder ab 5 Jahren. Kostenlose Einlasskarten sind eine Stunde vor Vorstellungsbeginn im Foyer erhältlich. Eintritt frei!

15.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum Koenig: „Der Zwerg im Regenfass” Tiergeschichten, Märchen und spannende Erlebnisberichte für Kinder ab 4 Jahren. Nur Eintritt!

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Friesenplatz: Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist die Mountainbikegruppe Köln-Bonn. Infos unter www.fahrradmarkt-koeln.de 12.00 bis 19.00 Uhr, Schloss Paffendorf: Herbstmarkt Über 60 Gewerbetreibende, Kunsthandwerker und Bauern aus der Region präsentieren inmitten von Strohballen, Kürbissen und Herbstblumen ihr vielfältiges buntes Angebot. Kinder können Stockbrot backen, während die Eltern ihren Marktbummel machen. € 4,–/bis 14 J. frei! 14.00 bis 17.00 Uhr, Krieger’s Gärtnerhof: Kürbisse schnitzen Heute werden Kürbisgesichter geschnitzt: Egal, ob witzig, gruselig, lustig oder fantasievoll. € 12,50/ Begleitung 3,50 KINDERFLOHMÄRKTE 9.00 bis 12.00 Uhr, Kita Bollerwagen Refrath

9.00 bis 12.00 Uhr, Kita St. Pankratius Worringen: im Vereinshaus Worringen, St.Tönnis-Str. 68.

KÄPT’N BOOK Infos zum Programm unter www.kaeptnbook-lesefest.de

9.30 bis 13.00 Uhr, Beueler Pänz: im Gemeindezentrum. Einlass für Schwangere ab 9 Uhr.

11.00 bis 17.00 Uhr, Arp Museum: In einem offenen Familienworkshop können Kinder, inspiriert durch die Lesungen und die vielen spannenden Sagen und Märchen rund um den Rhein, selbst kreativ werden und ihre eigenen Geschichtenbücher schreiben, gestalten und binden. Eintritt frei!

10.00 bis 14.00 Uhr, Pfarrsaal Mariä Geburt Efferen

15.00 Uhr, mehrSprache e.V.: Kinder lesen für Kinder Die Schüler des Vereins lesen aus ihren Lieblingsbüchern vor. Es werden italienische, englische, spanische, niederländische und französische Bücher vorgelesen.

14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Mit Pfiffikus durch Einsteins Universum siehe 1.10.2017 15.00 bis 17.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum Koenig: Natur in Bonn – neu entdecken Familienexkursion im Museumspark und im Bonner Stadtgebiet für Familien mit Kindern von 7 bis 11 Jahren der Alexander-König-Gesellschaft. Anmeldung erforderlich unter akg@zfmk.de. Nur Eintritt! 15.00 bis 16.30 Uhr, SK Stiftung Kultur/ Photographische Sammlung: Die PhotoDetektive Kinder von 6 bis 12 Jahren entdecken die Ausstellung „Il deserto rosso now – Photographische Reaktionen auf Antonionis Filmklassiker”. Zum Programm gehört ein Suchspiel, Quiz und eigene kreative Arbeit. Die Kinder dürfen auch ihre eigenen Kameras mitbringen. Anmeldung erforderlich unter photographie@sk-kultur.de. Treffpunkt an der Museumskasse. € 7,– 15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-JoestMuseum: Als Aladin in die Schule ging Die jungen Entdecker: Arabisch-Schreiben für Kinder ab 8 Jahren. Bitte unifarbenes T-Shirt mitbringen. Anmeldung beim Museumsdienst. 16.15 Uhr, Schloss Augustusburg: Wir entdecken das Schloss Auf der Suche nach dem Geheimnis hinter der Tür und anderen spannenden Schlossgeschichten. Führung für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 11,–/6,–/Familien € 23,–

10.00 bis 17.00 Uhr, Carl-Stamitz-Musikschule: Freies Musizieren mit Kindern und Jugendlichen Kostenfreier Workshop der Landesmusikakademie NRW für musikalische Arbeit mit Geflüchteten. Anmeldung unter www.landesmusikakademie-nrw.de. 14.30 bis 18.30 Uhr, Rheinische Musikschule der Stadt Köln Regionalschule Rodenkirchen: Aktionstag Erlebt kleine Vorführungen und offenen Unterricht. Eine Anmeldung zu einem der vielen Angebote ist heute möglich. Eintritt frei!

9.00 bis 12.00 Uhr, Kiga „Mach mit” Sinnersdorf

9.30 bis 12.30 Uhr, Ev. Kita Lukaskirche Porz: in der Kita und im Kirchsaal unter der Lukaskirche, Mühlenstr. 2a in Porz.

11.00 bis 17.00 Uhr, Stadtbibliothek Forum Troisdorf: Beim Familienfest lassen es die fünf Zwerge von Frerk und seinem Schöpfer Finn-Ole Heinrich ordentlich krachen. Dann gibt es eine Lola-Feriengeschichte mit Musik. Und zum krönenden Abschluss spielt Figurenspielerin Britt Wolfgramm vom Marmelock-Theater mit ihren Rattenpuppen Eliot und Isabella einen richtigen Kinderkrimi für euch. Eintritt frei!

14.00 bis 16.00 Uhr, Museum Schnütgen: Mit Zepter und Krone MuseumKinderZeit: Basteln für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung beim Museumsdienst. € 9,– plus Material € 2,–

10.00 bis 13.00 Uhr, Grundschule Moitzfeld: in der Turnhalle. Einlass für Schwangere ab 9 Uhr. 10.00 bis 14.00 Uhr, Bürgerzentrum „Ahl Poller Schull” 10.00 bis 14.00 Uhr, Offener Ganztag Cäsarstraße Bayenthal 10.00 bis 13.00 Uhr, GGS Frechen Grefrath 10.00 bis 13.00 Uhr, Kita Jahnstraße, Bonn 10.00 bis 13.00 Uhr, Kita xKids Kurtekottenweg Leverkusen 11.00 bis 14.00 Uhr, Pfarrzentrum St. Martin Merten 14.00 bis 17.00 Uhr, Kita „Die Frechen” 19.00 bis 21.00 Uhr, Kita St. Barbara, Liblar: Moonlight-Basar im Pfarrsaal von St. Barbara.

16.00 Uhr, Bürgerzentrum Chorweiler: „Plingpolyplü Fantastiko” Konzert für Familien mit Kindern ab 3 Jahren. Das Plingpolyplü Fantastiko ist eine große Holzkiste. Was einen beim Öffnen wohl erwartet? KÄNGURU ist Medienpartner! € 6,–/4,–

9.00 bis 12.00 Uhr, NABU-Naturschutzstation Leverkusen: Apfelernte Einladung zur gemeinsamen Apfelernte. Das Obst wird in einem großen Container gesammelt und anschließend zur Mosterei gebracht und dort zu Saft verarbeitet. Alle Helfer dürfen sich auch gerne Äpfel mit nach Hause nehmen. Veranstaltungsort ist das NaturGut Ophoven, Talstr. 4, 51379 Leverkusen. Anmeldung erforderlich unter info@nabu-station-l-k.de 10.00 bis 15.00 Uhr, Dinger’s Gartencenter: Kunst & Natur Kostenfreies Kreativprogramm für Kinder im Palmenhaus. Gruselig – Bilder mit Geistern und Kürbissen. Ohne Anmeldung. 11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg: Rangertour Rurberg siehe 7.10.2017 13.00 bis 14.30 Uhr, NABU-Naturschutzstation Leverkusen: Auf den Spuren des Weißen Seidenhemdchens In der Zeit der Apfelernte erwartet euch auf dem Leverkusener Obstweg ein erlebnisreicher

Nachmittag rund um den Lebensraum Streuobstwiese. Veranstaltungsort ist das NaturGut Ophoven, Talstr. 4, 51379 Leverkusen. Anmeldung erforderlich unter info@ nabu-station-l-k.de 14.00 Uhr, Quartiersmanagement Lannesdorf/Obermehlem: Herbstfest bei Kaffee und Kuchen am Schmetterlingsgarten. Treffpunkt: Brunnenplatz am Kirchberg. Anmeldung unter quartiersmanagement@ frauenhilfe-rheinland.de. Kostenfrei! 14.00 Uhr, Pferdepension und Bauernhof Lorbach: Almabtrieb Beim Almabtrieb wird die Grauvieh-Herde der Familie Lorbach feierlich geschmückt von den Rheinwiesen in ihr Winterquartier auf dem Hof gebracht mit anschließendem großen Fest in der Reithalle. 14.00 bis 17.00 Uhr, Abenteuer Lernen Bonn: Fair futtern Eine GPS-Rallye durch die Bonner City für Erwachsene, Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap. Treffpunkt ist vor dem Alten Rathaus, Marktplatz 2, 53111 Bonn. Anmeldung erbeten. Keine Kosten! 14.00 bis 17.00 Uhr, Abenteuer Lernen Bonn: COP 23 – Warme Zeiten? Eisige Zeiten? Ein spannendes Thema für Kinder von 6 bis 12 Jahren mit und ohne Handicap. Anmeldung erforderlich. € 5,– 14.00 bis 17.00 Uhr, FBS – Ev. Familienbildungsstätte: Ein herbstlicher Tag am Bach Eltern mit Kindern ab 3 Jahren erkunden den Bach und seine Lebewesen. Bitte mitbringen: Schaufel, Wechselwäsche (!), Kordel, Schere, evtl. Stoffreste, Korken. Bitte anmelden. € 12,–

10.00 bis 19.00 Uhr, Forum Leverkusen: 10. Kölner AlpinTag (>> SIEHE TAGESTIPP S. 46) 11.00 bis 15.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum Köln: Einrad- und Waveboard-Workshop für Kinder von 7 bis 14 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 21,– 12.30 bis 15.30 Uhr, Bogenlust: Kompaktkurs Intuitives Bogenschießen mit Einführung in die Handhabung von Pfeil und Bogen auf der Maigler-Wiese, Wasserturmweg, 50321 Brühl. Anmeldung erforderlich. € 40,–/30,–

11.00 Uhr, Café Kleks Zollstock: „Kasperle und die verschwundenen Farben” Lustiges Puppentheaterstück zum Mitmachen und Mitsingen für Kinder ab 2 Jahren. € 2,–/4,– 11.00 Uhr, Galeria Kaufhof, DineaRestaurant: „Ein Bäumling kommt selten allein” Mit der Puppenbühne Bauchkribbeln besuchen Kinder ab 3 Jahren die kleine Kräuterfrau tief im Wald auf ihrer Lichtung. An ihrem Baumhaus geht es turbulent zu, denn viele Waldbewohner brauchen wieder einmal ihre Hilfe und wollen verarztet sein. Eintritt frei! 14.00 Uhr, Metropol Theater: „Der gestiefelte Kater” siehe 1.10.2017 14.00 Uhr, Horizont Theater: „Benno und die frechen Früchte” Der 5-jährige Benno ist mit seinen Eltern im Supermarkt. Hier gibt es so viel, das Benno gerne haben möchte. Als Benno seine Eltern aus den Augen verliert, läuft er auf der Suche nach ihnen alleine durch die Gänge und ist baff erstaunt, als all die Lebensmittel auf einmal lebendig werden und ihm erstaunliche Geschichten erzählen. € 7,– 15.00 Uhr, Theater im Hof: „Die Bremer Stadtmusikanten” siehe 1.10.2017 15.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: Bleck hinger die Britz! Wie schwer ist eigentlich so eine Puppe? Aus welchem Holz sind diese geschnitzt? Wie eng ist es denn so hinter der Britz? Anmeldung erforderlich. € 12,50 15.00 oder 18.30 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die unendliche Geschichte” siehe 12.10.2017 16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner Drache, flieg” siehe 8.10.2017 16.00 Uhr, Horizont Theater: „Das Gespenst von Canterville” Die Geschichte von Oscar Wilde in deutsch/englischer In-


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59

szenierung. Ziel ist es, Kindern ab 7 Jahren den Umgang mit der englischen Sprache näherzubringen. € 7,– 16.00 Uhr, Café Kleks Zollstock: „Kasperle hilft einem Grüngestreiften” Lustiges Puppentheaterstück mit Musik zum Thema Integration für Kinder ab 3 Jahren zum Mithelfen, Mitfühlen und Mitlachen. € 2,–/4,– 16.00 Uhr, Metropol Theater: „Graubarts Schatz” siehe 1.10.2017 16.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Anleitung zum Traum” Ein wissenschaftliches Theaterprojekt: Das ,,Svetlana Fourer Ensemble’’ erforscht gemeinsam mit den Zuschauern die Phänomene Traum und Schlaf unter verschiedenen Aspekten. Spaß für die ganze Familie mit Kindern ab 9 Jahren. Heute ist PREMIERE! € 18,–/12,– 16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Dä Zwirjekünning” siehe 5.10.2017

10.30 bis 13.30 Uhr, Kinderkochschule Küchenpänz Ehrenfeld: Wan Tan ElternKind-Kochen. Anmeldung erforderlich. € 55,–/Paar 11.00 bis 14.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum Köln: Luftakrobatik Workshop für Kinder von 8 bis 16 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 18,– 14.00 bis 17.00 Uhr, KUM & LUK Bildungseinrichtung: Kunstwerkstatt auf dem Ebertplatz siehe 7.10.2017 14.30 Uhr, Erholungshaus Leverkusen: Bunte Zirkuswelt Kinderatelier für Kinder von 6 bis 11 Jahren. Anmeldung erforderlich unter 0214 – 304 12 89 oder mitmachen. kultur@bayer.com. Kostenfrei! 15.00 Uhr, Oper Bonn: Führung für Familien Einlass Bühneneingang. Anmeldung erwünscht an sparte4@bonn.de. € 8,–/ Kinder frei! 15.00 Uhr, Krewelshof Eifel: KürbisSchnitzwerkstatt siehe 6.10.2017

17.30 Uhr, Brücker Markplatz, Köln-Brück: „Unser Veedel singt” Zum 50-jährigen Jubiläum des Wildparks findet heute ein Mitsing-Konzert mit Björn Heuser für die ganze Familie statt. Neben einem gastronomischen Angebot wird die Kölner Jägerschaft mit ihrer rollenden Waldschule auf dem Marktplatz vertreten sein, um allen Kindern die Tiere der Wälder zu zeigen und näher zu bringen. Mit Hilfe von den erhofften Spenden soll der Brücker Wildpark unterstützt werden. Eintritt frei, Spenden erwünscht!

12.00 bis 18.00 Uhr, Zwischenwerk VIII B: Führung siehe 7.10.2017 14.30 Uhr, DOMFORUM: Auf der Suche nach dem Geheimnis des Doms Domführung für Pänz. € 8,–/6,–/Familien € 16,–

10.00 bis 13.00 Uhr, Familienzentrum Maria im Walde: Sonntagsfrühstück Offener Treff vom VAMV Bonn – Verband alleinerziehender Mütter und Väter. Frühstück für Alleinerziehende, mit Betreuung der Kinder bis 7 Jahren. Unbedingt bis Mittwoch 18 Uhr anmelden unter 0228 – 65 99 79. Infos unter www.vamv-bonn.de. € 8,– (mit Kind € 10,–)/Mitglieder € 4,– (mit Kind € 6,–) 11.00 bis 13.00 Uhr, Pfarrsaal St. Nikolaus Sülz: Sonntagsbrunch für Alleinerziehende mit Kinderbetreuung. Anmeldung erforderlich unter 0171 – 881 27 81. € 2,– ab 2 J. 11.00 bis 16.00 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark, Haus 31: Auszeit für Väter Wandern – austauschen – innehalten. Bitte anmelden.

49

die Feier richtig Fahrt aufnimmt, kommt selbstverständlich Käpt’n Book und er wird viele junge Matrosen und Matrosinnen für seine Feier anheuern! – Kennt Ihr die Kuh Lieselotte? Der Erfinder von Lieselotte, Alexander Steffensmeier kommt und liest aus seinen neuesten Büchern vor. Eintritt frei!

11.15 bis 13.45 Uhr, Freies Werkstatt Theater: Eltern vs. Künstler*innen: Kein Drama in 3 Akten Der Workshop richtet sich an Eltern (deren Kinder parallel gerne den Workshop für Kinder besuchen), die Lust haben in einen spielerisch-praktischen Dialog mit den Künstler*innen über Kindertheater zu gehen. Kostenfrei nur mit verbindlicher Anmeldung unter info@pulk-fiktion.de!

10.00 bis 17.00 Uhr, Adenauerhaus: Beim Familienfest wird Kirsten Boie das Publikum mit ihren Geschichten inspirieren. Ferdinand Lutz und Dominik Müller laden zu einer ganz besonderen Lesung. Sie untermalen ihre Comics mit passenden Geräuschen und lassen so die Fantasie des Publikums lebendig werden. Das wunderbare Figurentheater Marmelock lässt die Rattenkinder Eliot und Isabella ein spannendes Abenteuer erleben. Eintritt frei!

18.00 Uhr, Bad Neuenahr, Kurpark: Klangwelle siehe 5.10.2017

15.10. SONNTAG

KÄNGURU 10 I 17

14.00 bis 17.00 Uhr, Glasmuseum Rheinbach: Das Glasmuseum ist ein funkelndes Schatzhaus mit erlesenen Kostbarkeiten aus Vergangenheit und Gegenwart. Alle Lesefest- und Kindertheaterfans sind herzlich zum bunten Festprogramm eingeladen. Eintritt zum Festprogramm frei!

USA DAY: 15.10.2017, 15–18 UHR HIGH SCHOOL AUFENTHALTE www.carl-duisberg-highschool.de/ infoveranstaltungen 15.00 bis 18.00 Uhr, Carl Duisberg Centren: USA Day Vertreter amerikanischer Partnerschulen informieren über das Leben bei einer Gastfamilie, die Betreuung vor Ort und das Schulsystem im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Außerdem berichten ehemalige Teilnehmer von ihren Erfahrungen während des Auslandsaufenthaltes. Veranstaltungsort ist die Jugendherberge Köln-Riehl, An der Schanz 14, 50735 Köln. Anmeldung unter 0221 – 16 26-207 oder highschool@cdc.de. Eintritt frei!

8.00 bis 17.00 Uhr, Alte Feuerwache: Flohmarkt im Innenhof. 11.00 bis 17.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof: Trödelmarkt innen und außen! 11.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Paffendorf: Herbstmarkt siehe 14.10.2017 KINDERFLOHMÄRKTE 10.00 bis 13.00 Uhr, Kita St. Maria Königin Frankenforst 10.00 bis 13.00 Uhr, Kita Stüttgerhofweg Junkersdorf: mit Kinderbetreuung.

KÄPT’N BOOK

10.00 bis 13.00 Uhr, Mehrzweckhalle Kerpen-Brüggen: der Kita St. Joseph Kerpen.

Infos zum Programm unter www.kaeptnbook-lesefest.de

10.00 bis 13.00 Uhr, Kita Spatzennest Mauenheim

10.00 bis 18.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Abschlussfest Das Rheinische Lesefest feiert seinen 15. Geburtstag mit einer Riesenparty im Deutschen Museum! Damit

11.00 bis 15.30 Uhr, Kölner Jugendpark: Besucher sollen möglichst ohne Auto kommen!

S M U E N S L U Ö M HT K N AC eu mus

msn

ln - koe t h c a

.de

01 2 . 1 .1

SA 4 r 2 Uh

7

19 –

Eine Veranstaltung von:

Medienpartner:


50

TERMINE

TAGESTIPP 17. 10. 2017

© Pixabay

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Plingpolyplü Fantastiko” Konzert für Familien mit Kindern ab 3 Jahren. Das Plingpolyplü Fantastiko ist eine große Holzkiste. Was einen beim Öffnen wohl erwartet? KÄNGURU ist Medienpartner! € 6,–/4,–

19.00 bis 21.30 Uhr, Jot Jelunge:

KINDERSCHMINKEN -Workshop für Anfänger gemeinsam mit dem Team von Jot Jelunge. Nach einem Gläschen Sekt zur Begrüßung und einem kleinen Rundgang durch den Laden lernt ihr hier die Basics rund um das Thema Aquaschminke kennen. Mit Schwamm, Pinsel und Schablone verwandelt ihr euch dann gegenseitig in witzige Tiere, wunderschöne Prinzessinnen, gruselige Monster oder starke Superhelden. Anmeldung erforderlich. € 25,– 11.00 bis 15.00 Uhr, Bürgerzentrum Chorweiler 11.00 bis 15.30 Uhr, SSM Halle am Rhein 12.00 bis 15.00 Uhr, Jugendheim St. Barbara Bonn: vom Kiga Im Eichholz. Einlass für Schwangere ab 11.30 Uhr. 14.00 bis 16.00 Uhr, Kita St. Christophorus Niehl 14.00 bis 17.00 Uhr, Kita Rasselbande, Brühl

14.00 bis 17.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum Kommern: Schreiben lernen wie vor 100 Jahren Auf Tafel oder Papier können die Besucher historische Buchstaben nachschreiben und erlernen. 14.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Familienführung durch die Papiermühle. Papier – vom Handwerk zum Massenprodukt. Bitte keine Gruppen. € 4,50/Kinder frei! 14.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne” siehe 1.10.2017

11.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum Engelskirchen: FamilienForscherTour Eltern und Kinder gehen im Museum auf eine spannende Forschertour. An sieben Stationen gilt es zu experimentieren und knifflige Aufgaben zu lösen. Am Ende winken pfiffigen Familien eine kleine Belohnung und eine Urkunde. € 3,–

14.00 bis 17.00 Uhr, Zollverein Essen, Ruhr Museum: Entziffert – Keilschriften und Hieroglyphen Nach einer spannenden Entdeckungsreise durch das Museum schreiben Kinder von 9 bis 12 Jahren selbst auf Ton oder Papyrus. Anmeldung unter besucherdienst@ruhrmuseum.de. € 5,–

11.00 oder 14.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Einblicke – Ausblicke – Durchblicke Malen auf Transparentfolien. Familienatelier für Kinder ab 3 Jahren. Anmeldung unter bildung.vermittlung@bonn.de. € 6,–/3,50

14.30 Uhr, Max-Ernst-Museum: Familienführung Kinder ab 4 Jahren entdecken mit ihren Eltern die Ausstellung „MIRÓ – Welt der Monster”. € 2,50/1,50 plus Eintritt für Erw.

11.00 oder 14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Mit Pfiffikus durch Einsteins Universum siehe 1.10.2017

15.00 bis 16.30 Uhr, Zollverein Essen, Red Dot Design Museum: Design zum Anfassen Familienführung für alle ab 7 Jahren. € 5,– plus Eintritt

11.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum: Echtes Gold im Bild? Familienführung mit Kindern ab 5 Jahren. Treffpunkt Museumskasse. Nur Eintritt! 11.15 oder 11.45 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Die Zisterzienser siehe 1.10.2017 11.30 oder 13.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Mit Wolli durch die Tuchfabrik Handpuppenführung für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung bei kiR – kulturinfo Rheinland. € 8,–/4,– 12.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Das Siebengebirgsmuseum siehe 1.10.2017 12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe 1.10.2017 12.00 oder 15.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum Kommern: Wagenrad und Reifen Gemeinsame Arbeit von Stellmacher und Schmied. € 5,50/Kinder frei! 13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.10.2017 13.00 bis 17.00 Uhr, DASA – Dortmund: Werken in der Holzwerkstatt MitmachAngebot für Familien. Keine Anmeldung erforderlich. 14.00 Uhr, Duftmuseum im Farinahaus: Kinderführung siehe 1.10.2017 14.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum Koenig: Familienführung siehe 1.10.2017

15.00 bis 16.15 Uhr, Museum für Angewandte Kunst: LeseWelten im Museum Vorlesestunde für Kinder ab 5 Jahren – Heute: „Eine Kiste für den Bären” von Saskia Hula und Stefanie Reich. Nur Eintritt/ Kinder frei! 15.00 Uhr, Museum für Angewandte Kunst: Von Königinnen, Pixelmonstern und Drachentötern siehe 1.10.2017

Umweltzentrum Friesheimer Busch: Herbstfest Fair – Regional – Nachhaltig – Diese drei Säulen prägen das Herbstfest. Zum „Tag der Ernährung” werden spannende Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche angeboten. Das NaturparkInfomobil ist natürlich auch vor Ort! 10.00 bis 12.30 Uhr, Naturzentrum Eifel: Fossilien? – Find ich gut! Heute können Familien Fossilien kennenlernen, gemeinsam sammeln und bestimmen. Anmeldung erforderlich. € 7,50/5,50/Familien € 23,– 11.30 oder 14.15 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel: Kutschfahrt über die Dreiborner Hochfläche siehe 1.10.2017 13.00 Uhr, Kulturkino Vogelsang IP: Rangertour Vogelsang-Wollseifen-Route siehe 1.10.2017 13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour Wilder Kermeter siehe 1.10.2017 13.30 bis 16.00 Uhr, Naturzentrum Eifel: Fossilien-Präparation Heute können Familien Fossilien sägen, schleifen und polieren. Anmeldung erforderlich. € 7,50/5,50/Familien € 23,– plus Material € 1,– 14.00 bis 17.00 Uhr, NeuLand-Garten Bayenthal: Pflanzentauschbörse Hobbygärtner und Pflanzenliebhaber können überzählige Stauden, Kräuter, Sämereien, Wasser- und Zimmerpflanzen tauschen oder gegen eine Spende abgeben. Infos unter www.biogarten-thurnerhof.de 14.00 bis 17.00 Uhr, Naturparkzentrum Gymnicher Mühle: (Fast) alle Vögel sind schon weg Kinder ab 6 Jahren werden auf einen richtigen Vogelwinter vorbereitet. Anmeldung unter 02237 – 638 80 20. € 5,– 14.30 Uhr, Kölner Eifelverein e.V.: Entdeckertour rund um Leidenhausen Familien erkunden die Natur rund um Gut Leidenhausen und lassen sich Interessantes in der Natur erklären. Besucht werden auch die Greifvogelstation und der Naturspielplatz. Treffpunkt Innenhof von Gut Leidenhausen. Anmeldung nicht erforderlich. Infos und weitere Wanderungen unter www.koelnereifelverein.de 15.00 bis 18.00 Uhr, Heimat- und Geschichtsverein Beuel: Aktions-Sonntag Spinnen, stricken, häkeln – Regina Heinen von der Firma Schafgabe, zeigt, wie man`s macht. Außerdem Kalligrafie – Schriftkunst mit Anja Eichen. Dazu gibt es Kaffee, Kuchen und Getränke.

a ensaun haft Familiba d Saunalandsc Agrippa

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Ferdinand und seine Freunde Malerei und Geschichten. Workshop für Kinder von 6 bis 10 Jahren zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”. Anmeldung erforderlich. € 8,– 16.00 bis 17.30 Uhr, Max-Ernst-Museum: Miró Mobilé Offene Kinderwerkstatt im Anschluss an das Theaterstück. Während die Eltern an der Sonntagsführung teilnehmen, werden ihre Kinder ab 4 Jahren aktiv. € 5,–/3,50 16.00 bis 17.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Im Meer versunken Führung: Die Unterwasserfunde vor Sizilien lassen Geschichten und Geschichte lebendig werden. € 2,– plus Eintritt 16.30 bis 17.30 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: „Der persische Garten – Die Erfindung des Paradieses” siehe 1.10.2017

30.Sep., 28 . Okt., 18 .Nov., 9.D jeweils von ez. 10:00 bis 13:00 Uhr 25,00 € (1 Anmeldung

www.koelnbaeder.de

Erwachsener mit Kind) in der Agri ppabad-Sau na

11.00 bis 15.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik Kulturarena: Luftakrobatik-Workshop für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 29,–

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die Reise in den Vorhang” Eine Schauspielerin kann durch Geräusche und Bewegungen den Vorhang dazu bringen, sich musikalisch zu äußern. Sinnlich erfahrbares Erlebnistheater für Kinder ab 2 Jahren. € 7,–

10.30 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: „2 Löcher im Eis” Kindermatinée: Das Theater Couturier zeigt ein Märchen der Inuit. Zwei mutige Waisenkinder ziehen aus, um ihr Dorf vor dem Verhungern zu retten. Sie steigen hinab in die Tiefe zur Mutter des Meeres, denn die muss besänftigt werden, damit sie die Tiere wieder frei gibt. Anschließend findet ein Workshop zur Kindermatinée statt. € 8,–/5,– plus Material € 4,– 11.00 oder 15.00 Uhr, Theater im Hof: „Die Bremer Stadtmusikanten” siehe 1.10.2017 11.00 Uhr, Volksbühne am Rudolfplatz: „Fridolino in Köln” Der kleine Esel Fridolino landet durch Zufall am Kölner Hauptbahnhof. Er ist fremd und niemand versteht seine Sprache. Bssst, … die Rettung naht. Eine Geschichte von Fremdsein und Freundschaft, Sehnsucht und Heimat. Eine musikalische Entdeckungsreise für Kinder ab 5 Jahren und alle, die Köln lieben. Mit dieser Aufführung feiert das Kölner Ensemble Engel & Esel-Produktionen gleichzeitig sein zehnjähriges Jubiläum. Tickets gibt es bei koelnticket.de 11.00 Uhr, Metropol Theater: „Der fliegende Robert” Die aus der „Struwwelpeter”Sammlung von Heinrich Hoffmann bekannte Geschichte wird für Kinder ab 2 Jahren liebevoll neu erzählt. 11.00 bis 14.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: „Rickeracke” Ein Lautgedicht in 7 Streichen. Kinder von 8 bis 12 Jahren untersuchen Max und Moritz auf ihre Geräusch- und Klangwelt und nutzen die Klangmalerei, welche diese Worte beschreiben, als Ausgangspunkt. Daraus soll im Workshop ein großes Lautgedicht mit Geräuschen und Stimm-Improvisationen entstehen. Klang und Geräuschworkshop für Kinder von 8 von 12 Jahren. Kostenfrei nur mit verbindlicher Anmeldung unter info@pulk-fiktion.de! 12.00 Uhr, Horizont Theater: „Die kleine Eidechse” Auf einer griechischen Insel verirrt sich eine kleine Eidechse in einen Transporter. Paco findet sich nach einer langen Reise voller neuer Eindrücke in einem Kölner Wohnzimmer wieder. Ein Stück für Kinder ab 2 Jahren. € 7,– 14.00 Uhr, Horizont Theater: „Benno und die frechen Früchte” siehe 14.10.2017 14.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Dä Zwirjekünning” siehe 5.10.2017 15.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft: „Die Olchis lieben Buchstaben” Ein olchiges Theaterstück zum Mitmachen, Mittanzen, Mitbüffeln und Mitmüffeln für Kinder ab 4 Jahren und alle die, die Olchis lieben. Karten nur online über www.die-wohngemeinschaft.net. € 7,–/ 6,– 15.00 Uhr, Casamax Theater: „Dann eben nicht doch!” siehe 3.10.2017 15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die Brüder Löwenherz” Karl Löwe ist neun Jahre alt, er wird von allen nur Krümel genannt. Er ist sehr krank, und durch einen Zufall erfährt er, was alle anderen längst wissen: Dass er bald sterben muss. Als er seinem großen Bruder Jonathan davon erzählt, versucht der, ihn irgendwie zu trösten. Der Tod sei nicht so schlimm, denn wenn man gestorben ist, komme man in das Land Nangijala. Aufführung nach der wunderbaren Geschichte von Astrid Lindgren für Kinder ab 7 Jahren. 15.00 Uhr, Kultur- und Medienzentrum Pulheim: „Rufus und die Maus auf der Drehorgel” Rufus zieht als Ein-Mann-Zirkus durch die Lande und hält sich mit kleinen Zaubereien über Wasser. In seiner Drehorgel findet er eine blinde Passagierin: Die Zirkusmaus Tilly ist auf der Suche nach ihrer Heimat. Gastspiel des KölnerKünstlerTheaters für Kinder ab 4 Jahren. 15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Anleitung zum Traum” siehe 14.10.2017 15.30 Uhr, Max-Ernst-Museum: „Guten Tag, wo ist mein Fuß?” Eine Spielerin und eine Tänzerin laden ein zu einer ungewöhnlichen, spannenden und lustvollen Reise in die Bilderwelt des Malers Joan Miró. Da wird ein Mond zum Bauch, ein Auge zum Stern und ein Pendel zur Tänzerin. Ein Theaterrummel vom Theater Couturier nach Bildern von Joan Miró – Objekttheater, Tanz und Bildende Kunst für Familien. Die Karte gilt am Veranstaltungstag auch als Eintrittskarte ins Museum. € 7,–/5,–


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59

16.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Dicker Käfer Fridolin” Käferball auf der Himbeerwiese. Nur Fridolin der Käfer geht nicht hin: Er hat noch keine Tanzpartnerin. Wird es Charlotte die Motte? Oder Sabine die Biene? Das Seifenblasen Figurentheater spielt für Kinder ab 3 Jahren. Vormittags nur mit Anmeldung! € 6,–/ 5,–

19.00 bis 21.00 Uhr, bke-Onlineberatung: Wer hat Angst vor stationärer Therapie? Wenn jemand vor der Entscheidung für eine stationäre Therapie steht, dann sind damit oft auch viele Fragen, Ängste und Vermutungen verbunden. Expertenchat für Jugendliche. Infos unter bke-Jugendberatung.de. Kostenfrei!

16.00 Uhr, Metropol Theater: „Die Grille und die Hafermaus” siehe 7.10.2017 16.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Der Bär, der nicht da war” Es war einmal ein Juckreiz. Der kratzt sich und ist plötzlich: Ein Bär, der vorher nicht da war. „Bist du Ich?” fragt sich der Bär und macht sich auf den Weg es herauszufinden. Musiktheater für Kinder ab 4 Jahren. € 9,–/7,– 16.00 Uhr, Horizont Theater: „An der Arche um acht” Das Stück widmet sich den großen Fragen: Was ist Freundschaft? Kann man an einen Gott glauben, der den großen Nachteil hat, dass man ihn nicht sehen kann? Und: Mag Gott wirklich Käsekuchen? Theaterstück über eine besondere Schiffsreise für Kinder ab 6 Jahren. € 7,–

11.00 Uhr, Junges Literaturhaus: „Schirmel und Oderich ” Puppenspiel mit Erzählen und Musik für Kinder ab der 1. Klasse. Für den neugierigen Frosch Schirmel ist das Leben nicht ungefährlich. € 2,50 16.00 Uhr, Gemeindebücherei Mayersweg Brühl: „Der Regenbogenfisch” Kamishibai Erzähltheater für Kinder ab 3 Jahren. Eintritt frei!

14.00 Uhr, Schiffsanleger Schwammenauel: Ranger-Schiffstour siehe 2.10.2017

9.00 bis 16.00 Uhr, Krewelshof Lohmar/ Rösrath: Apfelsaftmobil Auch für Fremdpresser: einfach 50 kg eigene Äpfel (oder Birnen) mitbringen und direkt beim Saftmobil zum Pressen bringen. Außerdem lockt das Maislabyrinth im Spielepark… 11.00 bis 17.00 Uhr, Eduardus-Krankenhaus Deutz: Bewegung ist Herzenssache (>> SIEHE TAGESTIPP S. 48) 11.00 bis 13.30 Uhr, Kinderkunstwerkstatt: Gruselig: wir nähen Vampire! Offene Kinderkunstwerkstatt im Spz, Loreleystr. 7, 50677 Köln. Anmeldung unter unter 01578 – 854 44 39. € 20,– 14.00 bis 16.00 Uhr, Krewelshof Lohmar: Kürbis-Schnitzwerkstatt siehe 6.10.2017 14.00 bis 18.00 Uhr, KUM & LUK Bildungseinrichtung: Offene Werkstatt siehe 8.10.2017 14.00 bis 17.00 Uhr, St. Maria Königin Marienburg: Erntedank-Fest Das Kath. Familienzentrum Am Südkreuz feiert das Dankfest in diesem Jahr in der Kita St. Maria Königin, auf dem Pfarrgelände und der Kirche St. Maria Königin. Weiterhin feiert die Kita St. Maria Königin heute gleichzeitig ihren 60. Geburtstag. 15.00 bis 18.00 Uhr, FBS – Ev. Familienbildungsstätte: Offener Freizeittreff für Familien siehe 1.10.2017

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol: „Anne Frank – Tagebuch” Anne Frank ist durch ihre Tagebücher zum Symbol für die vielen Millionen Juden geworden, die dem Holocaust zum Opfer fielen. Ihre Tagebücher fesseln und berühren Generationen von Lesern bis heute und mahnen, das Geschehene nie zu vergessen. Theaterfassung für Jugendliche ab 13 Jahren. 11.00 Uhr, Horizont Theater: „Frühlingserwachen” siehe 5.10.2017

KINDER GEBURTSTAG FEIERN!

Ideen und Anregungen unter: www.kaenguru-online.de

19.30 bis 21.45 Uhr, Ev. Familien- und Gemeindezentrum „Mittendrin” Deutz: Die gefürchtete Trotzphase Elternabend im Bistro. Keine Kosten!

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol: „Anne Frank – Tagebuch” siehe 16.10.2017 15.30 bis 17.00 Uhr, VHS Bad Godesberg: Verstehen, wie´s geht! Hier lernst du anhand aktueller Beispiele, was sich hinter den Begriffen und Themen rund um die Digitalisierung verbirgt. Workshop IT 4 Kids. Schriftliche Anmeldung erforderlich. Kostenfrei!

SPIELARTEN 17 Auszüge des Programms findet ihr im KÄNGURU Veranstaltungskalender, das komplette Programm mit Infos zu Workshops und Projekten gibt es unter www.spielarten-nrw. de. Karten beim jeweiligen Veranstalter vorbestellen. 10.00 Uhr, FFT Düsseldorf Kammerspiele: „Akim rennt” Das Ensemble von compagnie toit végétal bringt in einer Verbindung aus Objekttheater, Musik, Klängen und Geräuschen Akims Geschichte für alle ab 6 Jahren auf die Bühne. 10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die Brüder Löwenherz” siehe 15.10.2017 10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Der Bär, der nicht da war” siehe 15.10.2017

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Meisterzeichner siehe 10.10.2017

10.30 bis 11.30 Uhr, Bürgerzentrum Ehrenfeld/BÜZE: Ohrenschmausen siehe 3.10.2017 16.30 bis 18.00 Uhr, Café Kleks Zollstock: Ohrenschmausen siehe 3.10.2017 17.00 Uhr, Städt. Max-Bruch-Musikschule Berg. Gladbach: „Die Kuh Rosalinde” Bergisches Erzählkonzert . Veranstaltungsort ist die RheinBerg Galerie, Hauptstraße 131, 51465 Bergisch Gladbach. Eintritt frei, Spenden willkommen!

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Dann eben nicht doch!” siehe 3.10.2017 16.30 Uhr, Walburgahaus Overath: „Die kleine Hexe” Heja Walpurgisnacht! Alle Hexen treffen sich zum Tanz auf dem Blocksberg – nur die kleine Hexe ist noch zu jung dafür. Dabei hat sie sich doch im letzten Jahr so viel Mühe gegeben mit ihrer Hexerei. Als sie beschließt, einfach heimlich mitzutanzen, hat das für sie böse Folgen … Das Figurentheater Köln spielt für Kinder ab 4 Jahren. Karten an der Tageskasse € 8,–

16.00 bis 18.15 Uhr, Kinderkochschule Küchenpänz Ehrenfeld: Nudeln mit Hackfleischsoße Kochkurs für Küchenkinder von 5 bis 7 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 28,–

17.10. DIENSTAG

18.00 Uhr, Bad Neuenahr, Kurpark: Klangwelle siehe 5.10.2017

16.10. MONTAG

19.30 bis 21.45 Uhr, FBS – Ev. Familienbildungsstätte: Gemeinsam essen macht Familien stark – nach Jesper Juul. Gemeinsames Essen ist mehr als ein Ritual. Bitte anmelden. € 7,–

17.00 bis 19.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Große Meisterzeichner siehe 10.10.2017

16.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: „Max & Moritz” siehe 13.10.2017 16.00 Uhr, Jugendzentrum Juzi Sülz: „Die Prinzessin auf der Erbse” König und Königin möchten, dass ihr Sohn, der Prinz, nur mit einer echten Prinzessin spielt, damit er sich nicht mehr so langweilt. Aber wird er auch eine echte Prinzessin finden? Das Puppentheater Papperlapupp! zeigt das Märchen mit viel Gesang und Handpuppen für Kinder ab 4 Jahren. Anmeldung unter 0177 – 215 62 22. € 7,50

19.00 bis 21.30 Uhr, Jot Jelunge: Kinderschminken (>> SIEHE TAGESTIPP)

VHS-Studienhaus und Zentralbibiliothek Köln: KölnDigital Offene Börse für Infos rund um die digitale Welt, ihre Trends, aber auch ihre Risiken und Sicherheitsanforderungen. Expert*innen zeigen praktische Anwendungen, von bewährten Angeboten des E-Learnings über den Selbstbau von kleinen privaten Stickoxid-Messgeräten bis hin zu neuer und umweltschonender Mobilität. Moderne Lern- und Bildungsangebote zeigen, wie wir den digitalen Wandel gestalten. 9.00 bis 11.00 Uhr, Familienzentrum Kartause: Offenes Elterncafé Treff für Mütter, Väter und ihre Kinder zum Spielen, Klönen und Erfahrungen austauschen 10.30 bis 12.30 Uhr, FBS – Ev. Familienbildungsstätte: Elternfrühstück Ohne Anmeldung. € 2,– 15.00 bis 16.30 Uhr, Familienbildungswerk Treffpunkt Porz: Geschwisterliebe – Geschwisterstreit Pädagogischer Elternnachmittag. Veranstaltungsort ist das Familienzentrum Köln Kita St. Sebastianusstr. 12, 51147 Köln. Anmeldung erforderlich unter 02203 – 183 07 81. Eintritt frei!

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid: Rangertreffpunkt Wahlerscheid siehe 3.10.2017

SPIELARTEN 17 Auszüge des Programms findet ihr im KÄNGURU Veranstaltungskalender, das komplette Programm mit Infos zu Workshops und Projekten gibt es unter www.spielarten-nrw. de. Karten beim jeweiligen Veranstalter vorbestellen. 10.00 Uhr, FFT Düsseldorf Kammerspiele: „Das besondere Leben der Hilletje Jans” Das Waisenmädchen Hilletje Jans wird im 18. Jahrhundert fälschlich des Mordes beschuldigt. Nach Jahren im Spinnhaus entschließt sie sich, als Junge verkleidet, auf einem Schiff anzuheuern. Das EchtzeitTheater zeigt ein Stück für alle ab 9 Jahren. 10.00 Uhr, FFT Düsseldorf Kammerspiele: „Akim rennt” Das Ensemble von compagnie toit végétal bringt in einer Verbindung aus Objekttheater, Musik, Klängen und Geräuschen Akims Geschichte für alle ab 6 Jahren auf die Bühne. 10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die Brüder Löwenherz” siehe 15.10.2017 10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Der Bär, der nicht da war” siehe 15.10.2017 10.30 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Dicker Käfer Fridolin” siehe 15.10.2017 11.00 oder 16.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: BabyBühne Theater für die Allerkleinsten, eine Staunstunde für Babys von 1 bis 14 Monaten und ihre Eltern. Im Vordergrund stehen die Annäherung an Kunst auf spielerische Art und Weise und der Gedanke, dass Kunst in jedem Alter vermittelbar ist. 16.30 Uhr, Pfarrheim St. Bartholomäus Porz-Urbach: „Die kleine Hexe” Heja Walpurgisnacht! Alle Hexen treffen sich zum Tanz auf dem Blocksberg – nur die kleine Hexe ist noch zu jung dafür. Dabei hat sie sich doch im letzten Jahr so viel Mühe gegeben mit ihrer Hexerei. Als sie beschließt, einfach heimlich mitzutanzen, hat das für

KÄNGURU 10 I 17

51

sie böse Folgen … Das Figurentheater Köln spielt für Kinder ab 4 Jahren. Karten an der Tageskasse € 8,–

18.10. MITTWOCH 9.00 bis 12.00 Uhr, Ev. Kita Fröbelstraße, Ehrenfeld: Offene Sprechstunde der Evangelischen Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche, Eltern und Familien in der Kita, Fröbelstr. 4, 50823 Köln. Anmeldung unter 0221 – 52 29 98. 15.00 bis 16.30 Uhr, FiB e.V.: Im Notfall richtig handeln Erste Hilfe bei Babys, Kindern und Jugendlichen. Bitte anmelden bei FiB e.V. Veranstaltungsort ist der Bürgertreff Dellbrück, Bergisch Gladbacher Str. 1006, 51069 Köln. 18.00 bis 20.00 Uhr, Rautenstrauch-JoestMuseum: Welche Schulform ist für mein Kind die richtige? Infoabend für Eltern zur Wahl der weiterführenden Schule. Eingeladen sind alle Eltern von Kindern, die aktuell die 4. Klasse einer Kölner Grundschule besuchen. 19.00 bis 21.30 Uhr, Lerntherapeutisches Zentrum (LZR): Infoabend Kostenloser Info-Abend für Lehrer an weiterführenden Schulen. Anmeldung erforderlich. 19.30 Uhr, FamilienForum Südstadt: Ja, Nein, Vielleicht? Gute Entscheidungen zu treffen. Anmeldung erforderlich. € 8,– 20.00 Uhr, FamilienForum Agnesviertel: Freiheit und Grenzen in der Erziehung Anmeldung erforderlich. € 8,–

16.30 bis 18.00 Uhr, bke-Onlineberatung: Genuss oder schon Laster!? Moderierter Chat für Jugendliche zum Thema Suchtverlauf. Infos unter bke-Jugendberatung.de. Kostenfrei! 17.00 bis 20.00 Uhr, Kinderkochschule Küchenpänz Ehrenfeld: Paella Kochkurs für Teenager am Herd von 13 bis 15 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 32,– 17.15 bis 19.30 Uhr, Natura Initia: Mächengruppe Schmetterlingszeit Jahresgruppe für Mädchen ab 11 Jahren im Übergang zur Frau.

16.30 Uhr, Kinderbuchladen Knirps & Riese: Schattentheater Der Märchenerzähler Karl-Heinz Suika kommt mit seinem Papiertheater und erzählt das „Märchen vom Fischer und seiner Frau” (mit dem Butt) und die „Fabel von Maus und Löwe” für Kinder ab 3 Jahren. Er bringt sein Schattentheater mit, es gibt also nicht nur was zu hören, sondern auch zu sehen! Eintritt frei!

10.15 bis 11.45 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Vom Wickeltisch ins Museum Unkompliziert können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit einer Kunsthistorikerin die Ausstellung „Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft” erkunden. € 12,– 11.00 Uhr, Museum Ludwig: KUNST+KIND: Mit Baby im Museum Junge Eltern haben die Gelegenheit, den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu lassen. Heute: Schwitters. Den Hut auf deinen Füßen. Infos und Anmeldung unter familie. museumsfreunde-koeln.de. € 10,–

11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „SuperRaketenHandyVampir” Mit dem „SuperRaketenHandyVampir”, der neuen CD der Band „RITA + der kleine SCHOSCH” geht es auf rasante musikalische Abenteuerfahrt. Jeder Song bewegt sich in eine andere Richtung: „FlamencoBalladenReaggaeKlassikBalkanZirkusPop”. Kinderkonzert für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 7,–/ Gruppen € 3,50


52

TERMINE

16.00 Uhr, Stadtsaal Frechen: „Yakari – Schneeball in Gefahr” Figurentheater für Kinder ab 3 Jahren. Der wandernde Jäger „Gespannter Bogen” ist hinter Yakaris Freund dem weißen Bären her und entführt seine Freundin Regenbogen. So schmieden Yakari und sein Pony „Kleiner Donner” einen Plan. Karten an der Tageskasse € 8,–

TAGESTIPP 21. 10. 2017

16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Dä Zwirjekünning” siehe 5.10.2017

© Clemens Nestroy

16.30 Uhr, Gemeindesaal der DietrichBonhoeffer Kirche Junkersdorf: „Die kleine Hexe” siehe 18.10.2017

16.00 Uhr, Orangerie Theater im Volksgarten:

20.10. FREITAG 18.30 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium: Taschenlampenführung siehe 6.10.2017

DER KLEINE HÄSSLICHE VOGEL Der kleine Vogel ist hässlich. Hässlicher als schmutziger Schnee. So hässlich, dass die anderen Vögel nichts mit ihm zu tun haben wollen und sogar Hunde die Flucht ergreifen, wenn sie ihn sehen. Traurig und einsam zieht sich der kleine Vogel auf einen knorrigen alten Baum zurück, wo er leise singt. Mit viel Musik erzählt die Gruppe „Follow the Rabbit” aus Österreich für Kinder ab 6 Jahren eine herzerwärmende Geschichte um einen Außenseiter, die es in sich hat. € 10,–/8,– der FBW Treffpunkt, Olpenerstr. 946, 51109 Köln. € 10,–/Familie 14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald: Rangertreffpunkt Abtei Mariawald siehe 4.10.2017

10.30 oder 13.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Dä Zwirjekünning” siehe 5.10.2017 11.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: BabyBühne siehe 17.10.2017 16.00 Uhr, CVJM-Heim Duisdorf: „Kasper und der gestohlene Bonbonsack” Ein kunterbunter Kindertheater-Nachmittag mit der Homberger Kasperbühne. € 7,–

Altenberger Hof 18. Oktober 2017 16.30 Uhr

www.buergerzentrum-nippes.de 16.30 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/Altenberger Hof: „Cinderellas Schuhe” Imelda Plaudertasche hat ihren Namen wirklich verdient, kurzerhand erfindet Imelda das Märchen von Cinderella neu. Es beginnt mit dem glücklichen Ende und der Hochzeit Cinderellas, auf der sie ihre gläsernen Schuhe einem Mädchen schenkt, das selbst von einer besseren Zukunft träumt … Karten über KölnTicket. € 7,– 16.30 Uhr, Gemeindesaal der DietrichBonhoeffer Kirche Junkersdorf: „Die kleine Hexe” Heja Walpurgisnacht! Alle Hexen treffen sich zum Tanz auf dem Blocksberg – nur die kleine Hexe ist noch zu jung dafür. Dabei hat sie sich doch im letzten Jahr so viel Mühe gegeben mit ihrer Hexerei. Als sie beschließt, einfach heimlich mitzutanzen, hat das für sie böse Folgen … Das Figurentheater Köln spielt für Kinder ab 4 Jahren. Karten an der Tageskasse € 8,–

19.10. DONNERSTAG 19.30 bis 21.00 Uhr, Familienbildungswerk Treffpunkt Porz: Wie trage ich mein Kind Verschiedene Bindeweisen mit Tuch und Tragehilfen werden vorgestellt und können ausprobiert werden. Veranstaltungsort ist

20.00 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld: Elternzeit und Elterngeld Infos rund um die rechtliche Situation junger Paare und Finanzen. € 8,–/Paare 15,–

10.00 Uhr, Erholungshaus Leverkusen: „Wer bin ich eigentlich?” Ein Stück für Jugendliche ab 14 Jahren über die Realität von Jugendlichen als „digital natives” und über die geheimnisvolle Vorstellungskraft. € 10,–/5,– 11.00 Uhr, Horizont Theater: „Faust” siehe 5.10.2017

18.00 Uhr, Heimat- und Geschichtsverein Beuel: Literatur in der Museumsscheune Volker Engel spricht: Heinrich Heine: „Deutschland – Ein Wintermärchen”. € 10,–

10.15 bis 11.45 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Mit dem Baby ins Museum Mütter oder Väter können gemeinsam mit ihrem Baby einen geselligen Ausstellungsbesuch in einer kleinen Gruppe mit einer Kunsthistorikern erleben. Ob im Kinderwagen oder im Tragetuch, schlafend oder wach, werden die Babys mit auf den Rundgang genommen. € 12,–

SPIELARTEN 17 Auszüge des Programms findet ihr im KÄNGURU Veranstaltungskalender, das komplette Programm mit Infos zu Workshops und Projekten gibt es unter www.spielarten-nrw. de. Karten beim jeweiligen Veranstalter vorbestellen. 20.00 Uhr, FFT Düsseldorf Kammerspiele: „Ich bin Jerry” Jerry ist verliebt und seitdem ist Vertrauen sein Thema. Ohne Vertrauen keine Liebe und ohne Liebe kein Leben. Wer nicht vertraut verpasst das Beste. Ein Stück Musik – Eine Stückentwicklung des theaterkohlenpott für alle ab 14 Jahren. 10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die Schnecke und der Buckelwal” siehe 2.10.2017 11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Sterntaler” Ein Figurenspiel nach dem Märchen der Gebrüder Grimm vom Theater Blaues Haus Krefeld für Kinder ab 3 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 7,–/Gruppen € 3,50

18.30 Uhr, Brückenkopf-Park Jülich: Herbstlichter im Park Eine spektakuläre Licht- und Farbinszenierung verwandelt den ganzen Park bis 5. November allabendlich in eine Welt voll zauberhafter Stimmungen: Wege strahlen in warmen Tönen, die Wallanlagen schimmern geheimnisvoll – Büsche heben sich hell gegen den Nachthimmel ab. € 7,–/5,–

21.10. SAMSTAG 13.30 Uhr, colonia prima: Köln von unten für Pänz siehe 7.10.2017

9.00 bis 14.00 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld: Erste Hilfe bei Säuglingen und Kindern Anmeldung erforderlich. € 70,–

11.30 bis 13.00 Uhr, Neue Kölner – Elternschule am Severinsklösterchen: Elterncafé Heute: Wie wichtig ist Bindung und wofür ist sie gut? Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. € 6,–

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol: „Anne Frank – Tagebuch” siehe 16.10.2017 11.00 Uhr, Erholungshaus Leverkusen: „Wer bin ich eigentlich?” siehe 19.10.2017 20.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Das viel gelobte Land” Eine zeitlose Suche nach einem besseren Leben in einem gelobten Land. Ein Stück über Hoffnungen, Sehnsüchte und Schiffsbrüche für Jugendliche ab 16 Jahren. Heute ist PREMIERE! € 16,–/12,–

18.00 Uhr, Heimat- und Geschichtsverein Beuel: Literatur in der Museumsscheune siehe 19.10.2017

14.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Brotbacken siehe 6.10.2017

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg: Rangertour Rurberg siehe 7.10.2017 19.30 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-Gymnasium): Sternstunden Wenn Himmelskörper sich begegnen. Vortrag und Beobachtung im Observatorium für Menschen ab 10 Jahren.

SPIELARTEN 17

11.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerhaus Bergischer Löwe: Alternatives Heilen Auf der Messe rund um das Thema Gesundheit & Wellness können an diesem Wochenende an ca. 100 Aktivständen getestet, erprobt, erfahren, gefragt, gekauft und Infos gesammelt werden. € 10,–/bis 16 J. frei!

19.00 bis 22.00 Uhr, Lentpark: EisParty siehe 14.10.2017

11.00 Uhr, mehrSprache e.V.: Vamos ler! Lesung für Kinder mit ihren Eltern in portugiesischer Sprache. Veranstaltungsort ist die Stadtteilbibliothek in Köln-Sülz, Wichterichstraße 1.

8.00 bis 18.00 Uhr, Bonner Rheinaue: Flohmarkt Jeden 3. Samstag im Monat ist hier das „Handelszentrum” der Stadt. Besucher sollten möglichst ohne Auto kommen. 8.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Neptunplatz, Venloer Str.: Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist die Mountainbikegruppe Köln-Bonn. Infos unter www.fahrradmarktkoeln.de

Auszüge des Programms findet ihr im KÄNGURU Veranstaltungskalender, das komplette Programm mit Infos zu Workshops und Projekten gibt es unter www.spielarten-nrw. de. Karten beim jeweiligen Veranstalter vorbestellen.

KINDERFLOHMÄRKTE

11.00 Uhr, FFT Düsseldorf Kammerspiele: „Ich bin Jerry” siehe 19.10.2017

13.00 bis 16.00 Uhr, Kita Herkenrather Farbkleckse

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die Schnecke und der Buckelwal” siehe 2.10.2017 10.30 Uhr, Casamax Theater: „Rapatatutopia” 1956. Ein Klassenzimmer irgendwo in Deutschland. Die Stimmung ist gedrückt und von der strengen Lehrerin geprägt. Doch plötzlich geschieht etwas eigentlich Unmögliches: Ein Schüler, eine Schülerin und die Lehrerin werden in einen wirbelnden Luftstrom gezogen und landen außerhalb von Raum und Zeit in einer Nebelwelt. Eine mutige Reise an einen möglichen Ort für Kritiker und Phantasten ab 8 Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung. € 8,–/6,–/Gruppen € 5,–

16.00 bis 19.00 Uhr, Kinderkochschule Küchenpänz Ehrenfeld: Nudeln selbst gemacht Kochkurs für kleine Profis von 8 bis 12 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 32,–

10.00 bis 13.00 Uhr, Kita Rasselbande Glessen: Einlass für Schwangere um 9.30 Uhr. 11.00 bis 15.00 Uhr, KölnKitas Zündorfer Straße Porz-Urbach

LVR Industriemuseum Solingen: Herbstexperimente Neben Klassikern, wie dem handwerklichen Feilen von Scherenrohlingen, werden auch außergewöhnliche Angebote im Programm stehen. Das Angebot richtet sich an Kinder und Familien ohne Voranmeldung in den Herbstferien täglich bis 5. November. Nur Eintritt/Kinder frei! 13.00 bis 17.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: TüftelTage Unendliche Weiten Spannende Themen laden junge Besucher von 6 bis 12 Jahren zum Tüfteln ein. Es wird gebastelt und experimentiert und zum Aufwärmen gibt es ein Quiz, bei dem die Tüftelteams „Daniel Düsentrieb” und „Artur Fischer” gegeneinander antreten. Ohne Anmeldung! € 3,– plus Eintritt 13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.10.2017


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59

14.00 bis 16.15 Uhr, FamilienForum Südstadt: Auf der Spur der Füchse Bei der abendlichen Exkursion können Eltern mit Kindern ab 5 Jahren den Füchsen näher kommen und mehr über diese Tiere erfahren. Bitte die Taschenlampe nicht vergessen. Anmeldung erforderlich. € 7,50

14.00 bis 16.00 Uhr, Museum für Ostasiatische Kunst: Sori feiert Chuseok MuseumKinderZeit: Das koreanische Mondfest. Basteln für Kinder ab 8 Jahren Infos und Anmeldung beim Museumsdienst. € 9,– plus Material € 2,– 14.30 bis 16.30 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad: Wir sind die Koksmeister Führung für Kinder und Jugendliche von 5 bis 15 Jahren immer sonntags. Anmeldung unter 0201 – 24 68 10. € 6,–

15.00 bis 17.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Groß & Klein Workshop für Großeltern und Enkelkinder ab 4 Jahren. Heute: Aufgeweckte Monster. Aus bizarren Wurzeln und Ästen erweckt ihr fantastische Monster. Anmeldung erforderlich. € 12,–/6,– 15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-JoestMuseum: Der Tanz der Tiere Die jungen Entdecker: Masken herstellen für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung beim Museumsdienst.

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr: Rangertour Erkensruhr siehe 6.10.2017

kürbisschnitzen 21./22.10. & 28./29.10. www.gut-clarenhof.de

10.30 bis 17.00 Uhr, Bogenlust: Tageskurs Bogenschießen in der Eifel siehe 7.10.2017

11.00 Uhr, Metropol Theater: „Die Grille und die Hafermaus” siehe 7.10.2017 14.00 Uhr, Metropol Theater: „Mina und das Kugelrüh” siehe 8.10.2017

15.00 bis 17.00 Uhr, Finkens Garten: Gartenkids Die Kids sind beim Blumen pflanzen, Basteln und Toben aktiv. Natur erleben mit allen Sinnen. Anmeldung erforderlich unter gartenkids@finkensgarten.org. Die Teilnahme ist kostenfrei!

16.00 bis 17.30 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld: Geschwisterkurs Vorfreude auf die Ankunft des neuen Familienmitglieds wecken. Die werdende große Schwester/der werdende große Bruder lernt etwas über die neue Situation und die Bedürfnisse des Neugeborenen. Mit Geschwisterdiplom. Für Kinder von 3 bis 6 Jahren. € 20,–

CANADA DAY: 22.10.2017, 14–18 UHR HIGH SCHOOL AUFENTHALTE www.carl-duisberg-highschool.de/ infoveranstaltungen 14.00 bis 18.00 Uhr, Carl Duisberg Centren: Canada Day Vertreter kanadischer Partnerschulen informieren über das Leben bei einer Gastfamilie, die Betreuung vor Ort und das kanadische Schulsystem. Außerdem berichten ehemalige Teilnehmer von ihrer Zeit in Kanada. Veranstaltungsort ist das NH Hotel Köln-MediaPark, Im MediaPark 8b, 50670 Köln. Anmeldung unter 0221 – 16 26207 oder highschool@cdc.de. Eintritt frei!

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die Schnecke und der Buckelwal” siehe 2.10.2017

10.00 bis 17.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Äepelsfess (>> SIEHE TAGESTIPP S. 54)

16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Das hässliche Entlein” „Ich bin auch wer, ich kann auch was!” macht sich das hässliche Entlein singend Mut. Für Kinder ab 5 Jahren. Vormittags nur mit Voranmeldung. € 11,–/9,–

11.00 bis 16.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Drachentag und Kinderflohmarkt Heute kann man mit einfachen Materialien Papierdrachen basteln und gleich auf dem Gelände vor dem Papiermuseum fliegen lassen. € 1,–

16.00 Uhr, Metropol Theater: „Alice im Wunderland” siehe 8.10.2017 16.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Peter Pan” Vor dem Schlafengehen lesen zwei Kinder „Peter Pan” und werden Stück für Stück in die Geschichte gezogen, bis schließlich Peter Pan, Wendy, Käpt’n Haken und die anderen auf der Bühne sind. Für Kinder ab 5 Jahren. € 7,–

13.00 bis 17.00 Uhr, Gut Clarenhof und Ehrenfelder Hoflädchen: Kürbisschnitzen In gemütlicher Runde könnt ihr im 15:4516.00 Uhr, Orangerie Theater im VolksRZ_Schnitzen_Stopper_42x32.indd 1 sowohl 23.08.17 garten: „Der kleine hässliche Vogel” Ehrenfelder Hoflädchen auf der Venloer Str. (>> SIEHE TAGESTIPP) 210 als auch in Frechen auf Gut Clarenhof Kürbisse schnitzen. 16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Dä Zwirjekünning” siehe 5.10.2017 14.00 bis 17.00 Uhr, Abenteuer Lernen

14.00 bis 16.00 Uhr, Querwaldein Bonn: Nix wie raus – Zu Besuch bei Eddy Eichhörnchen Ein spannender Spaziergang für mutige „Eichhörnchen” ab 5 Jahren mit Erwachsenenbegleitung. Treffpunkt: Sankt Augustin, Pleiser Wald. Anmeldung unbedingt erforderlich unter 02241 – 24 34 45.

14.00 Uhr, Krewelshof Lohmar: KürbisSchnitzwerkstatt Herbstferienprogramm: täglich bis zum 5.11.17 wird von 14 bis 16 Uhr für große und kleine Halloween-Freaks die Kürbis-Schnitz-Werkstatt angeboten. Je Kürbis € 4,90

15.00 Uhr, Theater im Hof: „Die Bremer Stadtmusikanten” siehe 1.10.2017

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Rapatatutopia” siehe 20.10.2017

Bonn: COP 23 – Alternative Energien – Sonne, Wind und Wasser Ein spannendes Thema für Kinder von 6 bis 12 Jahren mit und ohne Handicap. Anmeldung erforderlich. € 5,–

53

14.00 bis 17.00 Uhr, Kunststation Sankt Peter Köln: How to Artbox? siehe 7.10.2017

14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Mit Pfiffikus durch Einsteins Universum siehe 1.10.2017

15.00 Uhr, Schloss Morsbroich: Schlossgeschichten mit Alevetta siehe 7.10.2017

KÄNGURU 10 I 17

16.30 Uhr, Pfarrsaal Erlöserkirche Rath: „Die kleine Hexe” Heja Walpurgisnacht! Alle Hexen treffen sich zum Tanz auf dem Blocksberg – nur die kleine Hexe ist noch zu jung dafür. Dabei hat sie sich doch im letzten Jahr so viel Mühe gegeben mit ihrer Hexerei. Als sie beschließt, einfach heimlich mitzutanzen, hat das für sie böse Folgen … Das Figurentheater Köln spielt für Kinder ab 4 Jahren. Karten an der Tageskasse € 8,–

10.00 bis 14.00 Uhr, Zentralbibliothek Köln: Maker Kids: Entdecke Calliope mini – einen kleinen Computer voller Sensorik Kostenfreier Workshop für Kinder von 8 bis 10 Jahren. Anmeldung unter www.stbibkoeln.de/makerkids

16.30 Uhr, Krewelshof Lohmar: FamilienHalloween Mitmachaktionen, Feuerzauber, Stockbrot backen und Geisterjagd im Maislabyrinth. Start bei Einbruch der Dunkelheit. Kleine und große Geister mit festen Schuhen, Laternen und Lichtern sind herzlich willkommen.

22.10. SONNTAG

11.00 bis 17.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: ExperimentierSonntag siehe 8.10.2017 11.00 bis 13.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Menschen zeichnen Gesichter Familienatelier für Kinder ab 3 Jahren. € 6,–/3,50 11.00 oder 14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Mit Pfiffikus durch Einsteins Universum siehe 1.10.2017 11.15 oder 11.45 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Die Zisterzienser siehe 1.10.2017 12.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Das Siebengebirgsmuseum siehe 1.10.2017

14.30 bis 16.00 Uhr, Regio Colonia: Römisches Köln mit römischen Spielen Familienführung für Pänz ab 6 Jahren. Treffpunkt Römertor am Dom. € 7,–/5,/Familien € 19,–

11.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerhaus Bergischer Löwe: Alternatives Heilen siehe 21.10.2017

12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe 1.10.2017 13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.10.2017 14.00 Uhr, Duftmuseum im Farinahaus: Kinderführung siehe 1.10.2017 14.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum Koenig: Familienführung siehe 1.10.2017 14.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne” siehe 1.10.2017 14.00 bis 17.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Junge Klimaforscher: Wetter-Astronauten Mitmach-Vortrag und Quiz-Rallye. Workshop für Kinder von 6 bis 13 Jahren zur Ausstellung „Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft”. Anmeldung erforderlich. € 12,–


54

TERMINE

12.00 Uhr, Horizont Theater: „BlubberBlasen SeifenZauber” siehe 1.10.2017

TAGESTIPP 22. 10. 2017

14.00 oder 16.00 Uhr, Pfarrsaal Erlöserkirche Rath: „Die kleine Hexe” siehe 21.10.2017

15.00 bis 17.00 Uhr, KERAMION: Offene Töpferwerkstatt Workshop für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene. Es darf getöpfert werden, was das Material und die Fantasie hergibt. Anmeldung erforderlich. € 17,–/15,–

14.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Dä Zwirjekünning” siehe 5.10.2017 15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Das hässliche Entlein” siehe 21.10.2017

© LVR Freilichtmuseum Lindlar

15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Peter Pan” siehe 21.10.2017

10.00 bis 17.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar:

ÄEPELSFESS Eine Veranstaltung rund um die Kartoffel. Im Museumsgelände brennen die Kartoffelfeuer, es werden Kartoffeln geerntet und es gibt Kartoffelspezialitäten zum Probieren. Für Familien sind besonders die Mitmachaktionen für Kinder interessant. Kartoffelolympiade, süßes Kartoffelmarzipan und Mitmach-Küche sind nur einige der Angebote. An der Kartoffel-Ernte per Hand mit anschließendem Kartoffelfeuer kann die ganze Familie teilnehmen. € 6,–/Kinder frei! 14.30 Uhr, Museum für Angewandte Kunst: Spiele des Lebens – von Halma bis Halligalli Ein Spielenachmittag für mehrere Generationen im Rahmen der Sonderausstellung „Im Spielrausch: Von Königinnen, Pixelmonstern und Drachentötern”. Großeltern und Enkel spielen gemeinsam im Team und zeigen sich gegenseitig die Spiele ihrer Kindheit. Anmeldung bis 7 Tage im Voraus erbeten unter www.im-spielrausch. de/kontakt/anmeldung-spieleabend. 15.00 Uhr, LVR Industriemuseum Engelskirchen: Unter Spannung Öffentliche Führung durch das Kraftwerk Ermen & Engels. € 4,–/1,– 15.00 bis 17.00 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Ist das möglich? siehe 8.10.2017 15.00 bis 16.30 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Zisterzienser begreifen Materialien zum Anfassen und Ausprobieren, zum Spielen und Diskutieren vermitteln viele Fakten rund um das Leben der Mönche und Nonnen. Interaktive Führung durch die Sonderausstellung. € 3,– plus Eintritt für Erw. 15.00 Uhr, Museum Schnütgen: Kristall und Rauch Comic-Lesung im Rahmen der Sonderausstellung „Expedition Mittelalter. Das verborgene Museum Schnütgen”. Ralf Marczinczik liest aus der von ihm eigens für die Sonderausstellung entworfenen Graphic Novel. 15.00 bis 17.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Offene Kinderwerkstatt siehe 1.10.2017

14.00 Uhr, Erholungshaus Leverkusen: „Die Zauberflöte” Wolfgang Amadeus Mozart: Die Zauberflöte in einer leicht gekürzten Fassung für Familien mit über 60 Kindern, Jugendlichen und Flüchtlingskindern. € 10,–/5,–/20,– Familienkarte 16.00 Uhr, Philharmonie: Familiensache Die erste Konzerthälfte erleben die Eltern allein im Konzertsaal, während sich die großen Kinder kreativ auf den gemeinsamen Besuch der zweiten Konzerthälfte vorbereiten. Die ganz Kleinen ab 3 Jahren werden während des gesamten Konzertes betreut. Heute: u.a. Werke von Séjourné, Johann Sebastian Bach, Piazzolla. € 21,–/5,– 18.30 Uhr, Lutherkirche Köln-Süd: Singen bewegt! EinMitSingKonzert. Gesungen werden Lieder aus aller Welt, die bewegen, mitreißen, entspannen und ins Herz gehen. € 7,–

15.00 Uhr, Casamax Theater: „O wie Omapa” Ein Stück über die besondere Liebe zwischen alten Menschen und Kindern – und über viele wunderliche Dinge, die geschehen können, wenn Omapas plötzlich vergesslich werden. O-riginelle Phantastereien für junge, alte und andere Menschen ab 6 Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung. € 8,–/6,–/Gruppen € 5,– 15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die Schnecke und der Buckelwal” siehe 2.10.2017

11.00 bis 16.00 Uhr, Finkens Garten: BienenDienst in Finkens Garten siehe 8.10.2017 13.00 Uhr, Kulturkino Vogelsang IP: Rangertour Vogelsang-Wollseifen-Route siehe 1.10.2017 13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour Wilder Kermeter siehe 1.10.2017 13.00 bis 17.00 Uhr, Gut Clarenhof und Ehrenfelder Hoflädchen: Kürbisschnitzen siehe 21.10.2017 13.30 bis 14.30 Uhr, Naturparkzentrum Gymnicher Mühle: Naturparkzentrum Museumstour Wem gehört die Erft? Was ist das Besondere dieses Flusses und was macht der Teufel im Dachstuhl des neuen Museums? Antwort gibt es bei einer Familienführung. Nur Eintritt! 14.00 bis 16.30 Uhr, Naturzentrum Eifel: Was reift denn da? Spätlese in Sachen Grünzeug Familienerlebnisprogramm: Unterwegs mit der Kräuterpädagogin. Anmeldung erforderlich. € 7,50/5,50/ Familien € 23,– 15.00 bis 17.30 Uhr, Querwaldein Bonn: Spurenlesen im herbstlichen Blätterwald Ein spannender Spaziergang für neugierige Entdecker ab 5 Jahren mit Erwachsenenbegleitung. Treffpunkt: Bonn, An der Waldau. Anmeldung unbedingt erforderlich unter 0157 – 54 38 47 73 oder unter bonn@ querwaldein.de. € 13,–/Kind

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die Stoffmarie” Marie liebt ihre Stofftiere. Als sie eines Tages eine hässliche, kratzige Stoffpuppe geschenkt bekommt, ist sie zunächst sehr enttäuscht. Das Ensemble Nicopoulos spielt für Kinder ab 2 Jahren. € 7,– 11.00 oder 15.00 Uhr, Theater im Hof: „Die Bremer Stadtmusikanten” siehe 1.10.2017

14.00 Uhr, Nationalpark-Tor Gemünd: Familientour mit Junior-Rangern Zu Junior-Rangern ausgebildete Kinder führen andere Kinder und ihre Familien auf einer 2,5 stündigen Tour durch den Nationalpark. Kleine Kinder sollten statt in einem Kinderwagen in einer Rückentrage sitzen. Anmeldung unter 02444 – 95 10-0 oder info@nationalpark-eifel.de 14.30 bis 16.00 Uhr, Finkens Garten: Herbstführung Mit allen Sinnen den Herbst erleben. Führung für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Anmeldung nicht erforderlich. Eintritt frei, Spenden erwünscht!

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Das Gespenst von Canterville” siehe 14.10.2017 16.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: „Maxi sagt Nein” Anziehen, Zähne putzen, Haare kämmen. Ich will das gelbe Blümchenkleid, sonst gar nichts! Jeden Morgen das Gleiche. Dabei will Maxi doch einfach nur selber bestimmen wann es losgeht. Ein Stück über die morgendlichen Nöte und Versteckmöglichkeiten beim Verlassen des Hauses. Ein Spielspaß für das jüngste Publikum ab 2 Jahren mit Live-Musik und Kleiderwechsel. 16.00 Uhr, Metropol Theater: „Der fliegende Robert” siehe 15.10.2017 10.30 Uhr, Casamax Theater: „O wie Omapa” siehe 22.10.2017 9.00 bis 16.00 Uhr, Krewelshof Lohmar/ Rösrath: Apfelsaftmobil siehe 15.10.2017

Kölner Zoo: Herbstferienprogramm Bis 5. November lädt der Kölner Zoo unter dem Motto „Zoo aktiv” zu einem bunten Programm rund um die Tiere aller Kontinente ein. Täglich in den Ferien haben Kinder und ihre Eltern die Möglichkeit, ohne Anmeldung an dem offenen Ferienprogramm teilzunehmen. Angeboten werden Rallyes für verschiedene Altersstufen und täglich um 11.30 Uhr findet eine Safari-Tour zu unterschiedlichen Themen statt. Nur Eintritt!

13.15 bis 14.00 Uhr, Geysir Andernach: Familienprogramm siehe 9.10.2017

10.00 bis 14.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik Kulturarena: Familienbrunch mit Bühnenprogramm für Kinder, Mitmachzirkus und Spielecke. Anmeldung erforderlich. € 18,–/8,– (3 bis 12 J.) 11.00 bis 17.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof: Buchbinder-Messe Köln mit Workshop Buchbinden für alle ab 6 bis 99 Jahren. Anmeldung unter thekla.ahrens@adm. amsterdam oder vor Ort. 14.00 bis 18.00 Uhr, KUM & LUK Bildungseinrichtung: Offene Werkstatt siehe 8.10.2017 14.00 bis 18.00 Uhr, Alte Feuerwache: Spiele-Café Magische Spiele für dunkle Zeiten – mit Gesellschaftsspielen aus der Welt der Fantasy, der Magie und der Märchen für Kinder und Familien. Eintritt frei! 15.00 Uhr, Krewelshof Lohmar: KürbisSchnitzwerkstatt Herbstferienprogramm: täglich bis zum 5.11.17 wird für große und kleine Halloween-Freaks die Kürbis-SchnitzWerkstatt angeboten. Je Kürbis ab € 3,90

23.10. MONTAG 11.00 Uhr, colonia prima: Die Kölnentdecker Tour Führung für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Treffpunkt Kreuzblume, Domplatte. Kartenverkauf über www.koelnticket.de. € 7,50/5,–

8.00 bis 16.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad: Reise in die Vergangenheit Zeitreise auf Zollverein: Herbstferienprogramm für Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren. Anmeldung unter ferien@ zollverein.de. Eintritt frei! 11.00 bis 14.00 Uhr, DASA – Dortmund: Back to the „Buch” Eine Reise in die Zeit vor der Erfindung der digitalen Druck-Welt. Ferienprogramm für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Keine Anmeldung erforderlich. 13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.10.2017 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe 1.10.2017

11.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: „Maxi sagt Nein” siehe 22.10.2017

11.00 bis 17.00 Uhr, Zentralbibliothek Köln: Jugend hackt: Alarmanlagen bauen Kostenfreier Workshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Anmeldung unter www.stbib-koeln. de/makerkids

24.10. DIENSTAG 10.00 bis 13.00 Uhr, Treffpunkt Oper Bonn, Boeselagerhof: Kinderstadtführung Kinder von 7 bis 12 Jahren erleben spielend die Stadt: Münzen prägen, Flaschenpost verschicken und vieles mehr. Anmeldung erforderlich bei StattReisen Bonn. € 6,– 10.00 bis 13.00 Uhr, Treffpunkt: Beethovendenkmal, Münsterplatz, Bonn: Stadtspiel Stadtrallye für Jugendliche. Anmeldung erforderlich bei StattReisen Bonn. € 10,–/8,– 11.00 Uhr, colonia prima: Köln von unten für Pänz siehe 7.10.2017

9.00 bis 11.00 Uhr, Familienzentrum Kartause: Offenes Elterncafé siehe 17.10.2017 10.00 bis 19.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: Inklusiver Kulturtag Kultur trifft auf Politik und Künstler*innen auf Veranstalter, um gemeinsam Ziele für einen erfolgreichen inklusiven Kulturstandort Köln zu entwickeln und mit konkreten Maßnahmen umzusetzen. Anmeldung und Infos zum Programm unter www.inklusivekultur.koeln

11.00 oder 16.30 Uhr, Junges Literaturhaus: „Herbst-Wimmelbuch” Lesung für Kinder ab 3 Jahren aus Rotraut Susanne Berners Herbst-Wimmelbuch. € 5,–/3,–/Gruppen € 2,50

8.00 bis 16.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad: Zollverein heute Zeitreise auf Zollverein: Herbstferienprogramm für Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren. Anmeldung unter ferien@zollverein. de. Eintritt frei!


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59

10.30 bis 12.30 Uhr, KERAMION: Auf der Fensterbank Workshop für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene. Anmeldung erforderlich. € 17,–/15,– 11.00 bis 14.00 Uhr, Museum Ludwig: Farben-Meistermaler Ferienkurs: Malen für Kinder ab 8 Jahren. Infos und Anmeldung beim Museumsdienst Köln. € 10,50 plus Material € 2,– 11.00 bis 15.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Schwebende Monster In dieser Herbstferienwerkstatt für Kinder ab 6 Jahren taucht ihr ein in die wundersame Monsterwelt des Künstlers Joan Miró und gestaltet mit viel Fantasie eigenwillige Monster. Bitte Verpflegung für die Mittagspause mitbringen. Anmeldung erforderlich. € 50,– 11.00 bis 14.00 Uhr, DASA – Dortmund: Back to the „Buch” siehe 23.10.2017 11.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Kindheit in der Alten Dombach um 1850 Die Kinderführung schildert die Kindheit der Geschwister Berg in der Papiermühle Alte Dombach um 1850. Bitte keine Gruppen. Ohne Anmeldung! € 4,50/2,– 12.00 bis 16.00 Uhr, RömerWelt am Caput limitis: Amulette gegen den Bösen Blick Offenes Ferienprogramm für die ganze Familie in den Herbstferien. Eintritt plus Materialkosten. 13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.10.2017 14.00 bis 16.00 Uhr, LVR Industriemuseum Solingen: Das hat sich gewaschen Kreativworkshop für Kinder im Waschhaus Weegerhof. Bitte anmelden über kiR – kulturinfo Rheinland. € 5,– 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe 1.10.2017 15.00 bis 16.00 Uhr, NS-Dokumentationszentrum (EL-DE-Haus): Was geschah im EL-DE-Haus? Familienführung für Kinder ab 10 Jahren. Nur Eintritt!

10.00 bis 12.30 Uhr, Naturzentrum Eifel: Fossilien? – Find ich gut! siehe 15.10.2017 13.30 bis 16.00 Uhr, Naturzentrum Eifel: Fossilien-Präparation siehe 15.10.2017 14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid: Rangertreffpunkt Wahlerscheid siehe 3.10.2017 14.00 Uhr, Nationalpark-Tor Gemünd: Familientag im Nationalpark Eifel Auf kleinen Wanderungen erwartet naturbegeisterte Kinder im Grundschulalter zusammen mit ihren Eltern ein kostenfreies MitmachProgramm. Kleine Kinder sollten in einer Rückentrage sitzen. Anmeldung unter 02444 – 95 10-0 oder info@nationalparkeifel.de

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Das hässliche Entlein” siehe 21.10.2017 10.30 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Josephine & Parcival” Eine Fabel als Erzähltheater mit Figuren und Musik für Kinder ab 6 Jahren. Das Buchfink Theater erzählt die Geschichte von Josephine, der Sau und Parcival, dem Wildschwein. Anmeldung erforderlich. € 7,–/ bei Gruppen € 3,50/Kind 16.00 Uhr, Theater Bonn, Theatercontainer: „Igraine Ohnefurcht” Igraine lebt auf Burg Bibernell. Um ihre Familie zu beschützen, muss sich Igraine ihrem größten Traum und gleichzeitig ihrem größten Abenteuer stellen – ein Ritter zu sein. Mit Puppenspiel, Schauspiel und spielerischen Klangwelten wird diese bilderreiche Geschichte für Kinder ab 6 Jahren erzählt. € 12,–/6,–

14.00 bis 18.00 Uhr, Zentralbibliothek Köln: Maker Kids: Programmiere den humanoiden NAO-Roboter Kostenfreier Workshop für Kinder von 9 bis 12 Jahren. Anmeldung erforderlich unter www.stbibkoeln.de/makerkids 15.15 bis 16.15 Uhr, Familienzentrum Kartause: Bewegungsparcours für Eltern mit Kindern von 1 bis 3 Jahren. Anmeldung erforderlich. Eintritt frei!

KÄNGURU 10 I 17

55

25.10. MITTWOCH 11.00 Uhr, colonia prima: Spukalarm im Heiligen Köln Führung für Kinder und Erwachsene. Treffpunkt Kreuzblume, Domplatte. Kartenverkauf über www.koelnticket. de. € 7,50/5,–

16.30 bis 18.30 Uhr, bke-Onlineberatung: Und was bin ich? Chat für Jugendliche – sexuell unentschlossen. Infos unter bkeJugendberatung.de. Kostenfrei! 18.00 bis 20.00 Uhr, bke-Onlineberatung: Kredite, Onlinehandel und Verträge Alle wollen nur dein Bestes: Dein Geld … Moderierter Themenchat für Jugendliche. Infos unter www.bke-jugendberatung.de. Kostenfrei!

8.00 bis 16.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad: Ab in die Zukunft Zeitreise auf Zollverein: Herbstferienprogramm für Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren. Anmeldung unter ferien@zollverein.de. Eintritt frei! 10.00 bis 12.30 Uhr, LVR-Industriemuseum Engelskirchen: Starke Knolle – frisch aus dem Garten Ferienaktion in der Sonderausstellung „Stadt, Land, Garten” für Kinder von 6 bis 11 Jahren. Anmeldung erforderlich unter 02234 – 99 21 555. € 4,– 10.30 oder 14.00 Uhr, LVR Industriemuseum Solingen: Schmiedewerkstatt Gemeinsam mit dem Museums-Schmied erhitzen Kinder ab 7 Jahren und einer Mindestkörpergröße von 120 cm in Begleitung von Erwachsenen im Schmiedefeuer ein Stück Stahl. Als Arbeitskleidung für die jungen Schmiede sind feste Schuhe, lange Hosen und langärmelige Oberteile Vorschrift. Anmeldung über kiR - kulturinfo Rheinland. € 4,90/2,– 11.00 bis 16.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Origami-Tag Kugeln, Herzen, Schachteln … den ganzen Tag wird Papier gefaltet. Bitte keine Gruppen. € 4,50/1,50 11.00 bis 15.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Schwebende Monster siehe 24.10.2017 11.00 bis 12.30 Uhr, Arithmeum Bonn: Kunst am Himmel Programm für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 6,– 11.00 bis 14.00 Uhr, DASA – Dortmund: Back to the „Buch” siehe 23.10.2017 12.00 bis 16.00 Uhr, RömerWelt am Caput limitis: Römische Spiele Basteln mit Ton und Filz. Offenes Ferienprogramm für die ganze Familie in den Herbstferien. Eintritt plus Materialkosten. 13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.10.2017 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe 1.10.2017 15.00 Uhr, NS-Dokumentationszentrum (EL-DE-Haus): Kinder-Sprechstunde Warum ist Adolf Hitler an die Macht gekommen? Konnte er die Juden nicht leiden oder warum wurden sie verfolgt? Warum haben sich so wenige Menschen gewehrt? Familienführung für Kinder von 8 bis 10 Jahren. Anmeldung unter barbara.kirschbaum@ stadt-koeln.de. Nur Eintritt!

9.30 bis 13.30 Uhr, Naturparkzentrum im Himmeroder Hof: Taschen-Workshop Geduldige Kinder ab 10 Jahren filzen mit Fleiß und Fantasie Taschen aus bunter Filzwolle. Anmeldung erforderlich. € 12,– plus Material € 3,– bis 6,– 10.00 bis 12.30 Uhr, Naturzentrum Eifel: Das Leben im Bach Familienerlebnisprogramm: Fangen und Bestimmen von Wassertieren, Gewässergütebestimmung. Anmeldung erforderlich. € 7,50/5,50/ Familien 23,– 14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald: Rangertreffpunkt Abtei Mariawald siehe 4.10.2017

03.11. bis 05.11.2017 LANXESS ARENA – KÖLN www.myticket.de · 02365 – 50 35 500 WWW.DISNEYONICE.DE


56

TERMINE

TAGESTIPP 28. 10. 2017

10.30 bis 14.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Eine verrückte Fabrik Schwarzlichttheater im Tuchmuseum. Zweitägiger Ferien-Workshop heute und morgen für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich bei kiR – kulturinfo Rheinland. € 20,–

© Metropol Theater

11.00 oder 13.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Drachenbau Ferienaktion für Kinder von 5 bis 8 Jahren. Anmeldung bei kiR – kulturinfo Rheinland. € 3,–

16.00 Uhr, Metropol Theater:

BABA JAGA UND DIE KLEINE HEXE WALBURGA Die große Hexe Baba Jaga ist im ganzen Land bekannt. Alle Menschen fürchten sie und und ihre große, böse Zauberkraft. Die kleine Hexe Walburga soll nun bei Baba Jaga lernen, wie man eine richtige Hexe wird. Ein Theaterstück für Kinder ab 6 Jahren, frei nach dem russischen Volksmärchen. Heute ist PREMIERE!

AN ERSTER STELLE WERBEN Premiumadressen buchen: www.kaenguru-online.de

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Das hässliche Entlein” siehe 21.10.2017 10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Peter Pan” siehe 21.10.2017 10.30 Uhr, Casamax Theater: „Als Louisa plötzlich Louis war” Louisa ist ein ganz normales Mädchen, sie mag rosa, geht zum Ballett und malt gern. Eines Morgens wacht sie auf und ist plötzlich ein Junge. Ein Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren über die Frage, was ist typisch Junge, was ist typisch Mädchen? Vormittags nur nach Vorbestellung. € 8,–/6,–/Gruppen € 5,– 10.30 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Josephine & Parcival” siehe 24.10.2017 11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Eiskönigin” Der Zauberspiegel des Weltenlaufs ist in tausend Teile zerborsten und nun führt eine Eiskönigin ihr frostiges Regiment. Ein spannendes Märchen für Kinder ab 5 Jahren. € 7,– 11.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Dä Zwirjekünning” siehe 5.10.2017 15.30 oder 17.00 Uhr, Stadthalle Troisdorf: „Kasper und der gestohlene Bonbonsack” Ein kunterbunter Kindertheater-Nachmittag mit der Homberger Kasperbühne. € 6,– 16.00 Uhr, Metropol Theater: „Alice im Wunderland” siehe 8.10.2017 16.30 Uhr, Pfarrheim St. Joseph Dellbrück: „Die kleine Hexe” Heja Walpurgisnacht! Alle Hexen treffen sich zum Tanz auf dem Blocksberg – nur die kleine Hexe ist noch zu jung dafür. Dabei hat sie sich doch im letzten Jahr so viel Mühe gegeben mit ihrer Hexerei. Als sie beschließt, einfach heimlich mitzutanzen, hat das für sie böse Folgen … Das Figurentheater Köln spielt für Kinder ab 4 Jahren. Karten an der Tageskasse € 8,– 18.15 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: Bleck hinger die Britz! siehe 14.10.2017

10.00 bis 17.00 Uhr, Köln-Düsseldorfer (KD): Feen, Geister und fabelhafte Wesen Leinen los, alles fertigmachen zum Ablegen! Und immer der Nase nach, aufregenden Erlebnissen auf dem Rhein entgegen. Dieser ganz besondere Ferienspaß an Bord der KD bietet kleinen Passagieren Unterhaltung pur: Von Bühnenshows über Basteleien bis hin zu Spielen ist für jede Altersklasse etwas dabei. Infos und Karten unter www.k-d.com. € 16,–/12,–

Herbs

ia nspec tfe r ie ln : in K ö

l

AB C Da s Scha us pie l r! für Ein ste ige 25 .– 27.10 .17

ng unter: Schauspielschule für Anmeldu Kinder & Jugendliche 36 21 0221 277 www.kinderschauspielschule.de

11.00 bis 15.00 Uhr, Task Schauspielschule: Das Schauspiel-ABC für Einsteiger Dreitägiger Workshop für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren. Veranstaltungsort ist der Stadtraum Köln, Moltkestraße 79, 50674 Köln. Infos und Anmeldung erforderlich bei Task Schauspielschule.

26.10. DONNERSTAG 11.00 Uhr, colonia prima: Köln von unten für Pänz siehe 7.10.2017 14.30 Uhr, DOMFORUM: Von Dombaumeistern, Zirkeln und Wölfen Domführung für Pänz. € 8,–/6,–/Familien € 16,–

20.00 bis 22.00 Uhr, bke-Onlineberatung: Und was ist mit mir? – Wenn Eltern sich trennen … Wenn deine Eltern sich trennen, bist du als Kind mit einer ganz neuen Familiensituation konfrontiert. Im Themenchat kannst du dich mit anderen Betroffenen austauschen. Moderierter Themenchat für Jugendliche. Infos unter www.bke-jugendberatung.de. Kostenfrei! 20.00 bis 22.00 Uhr, bke-Onlineberatung: Junge-Mütter-Chat Ihr seid in der Situation, Verantwortung für ein Kind übernehmen zu müssen, obwohl ihr noch nicht vorbereitet seid. Euch bleibt nicht die Zeit, die dafür notwendigen Entwicklungsschritte zu durchlaufen. Moderierter Themenchat für Eltern und Jugendliche. Infos unter www.bke-jugendberatung.de und www.bke-elternberatung.de. Kostenfrei!

„Der kleine Vampir” Als Vampir wird Rüdiger von Schlotterstein einfach nicht älter und feiert seinen 13. Geburtstag nun schon zum 300. Mal! Auch wenn er selbst nicht in Stimmung ist, planen seine Eltern in der heimischen Gruft in Transsilvanien ein Fest mit der gesamten Verwandtschaft. Heute ist Filmstart!

11.00 bis 15.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Schwebende Monster siehe 24.10.2017 11.00 bis 14.00 Uhr, Römisch-Germanisches Museum: Römisches Mosaik Ferienkurs: Mosaiklegen für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich beim Museumsdienst. € 10,50 11.00 bis 14.00 Uhr, DASA – Dortmund: Back to the „Buch” siehe 23.10.2017 12.00 bis 16.00 Uhr, RömerWelt am Caput limitis: Römische Öllampen Antike Lichtquellen. Offenes Ferienprogramm für die ganze Familie in den Herbstferien. Eintritt plus Materialkosten. 13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.10.2017 14.00 bis 16.00 Uhr, LVR Industriemuseum Solingen: Bunt oder mit Blüten? Seifenworkshop für Kinder im Waschhaus Weegerhof. Bitte anmelden über kiR – kulturinfo Rheinland. € 9,– 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe 1.10.2017 15.00 bis 17.00 Uhr, KERAMION: Modelliere dein eigenes Windlicht Workshop für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene. Anmeldung erforderlich. € 17,–/15,–

14.00 Uhr, Nationalpark-Tor Heimbach: Familientag im Nationalpark Eifel Auf kleinen Wanderungen erwartet naturbegeisterte Kinder im Grundschulalter zusammen mit ihren Eltern ein kostenfreies Mitmach-Programm. Kleine Kinder sollten in einer Rückentrage sitzen. Anmeldung unter 02444 – 95 10-0 oder info@nationalparkeifel.de 14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum Eifel: Es lebe die Steinzeit Familienerlebnisprogramm: Einführung in die steinzeitliche Alltagswelt, Ausprobieren steinzeitlicher Handwerksarbeiten und Techniken. Anmeldung erforderlich. € 9,–/6,50/Familien € 27,– plus Material € 1,– 16.00 bis 18.30 Uhr, F.I.N.K. e.V.: Familienprojekt im Finkennest siehe 5.10.2017

16.00 Uhr, Bürgerzentrum Ehrenfeld/ BÜZE: „Kasperle & das Königskind” Die Maus wurde als Babysitter für den königlichen Nachwuchs engagiert. Das Kindertheater Papiermond spielt für Kinder ab 3 Jahren. € 6,– 16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Dä Zwirjekünning” siehe 5.10.2017 16.30 Uhr, Pfarrsaal St. Hubertus AltBrück: „Die kleine Hexe” Heja Walpurgisnacht! Alle Hexen treffen sich zum Tanz auf dem Blocksberg – nur die kleine Hexe ist noch zu jung dafür. Dabei hat sie sich doch im letzten Jahr so viel Mühe gegeben mit ihrer Hexerei. Als sie beschließt, einfach heimlich mitzutanzen, hat das für sie böse Folgen … Das Figurentheater Köln spielt für Kinder ab 4 Jahren. Karten an der Tageskasse € 8,–

9.30 bis 15.30 Uhr, Reiterhof Fanny: Schnuppertag mit Pferdepflege, Theorie, Reiten, Voltigieren und Mittagessen. Anmeldung und Infos unter fannyhof.de. € 40,– 10.00 bis 19.00 Uhr, Messe Essen: 35. Internationale Spieltage Spiel ’17 Bis 29. Oktober verwandelt sich die Essener Messe wieder in ein Mekka für Spielefans. Tausende Spiele, darunter Hunderte Neuheiten, die noch nicht auf dem Markt sind, warten bei den Internationalen Spieltagen auf leidenschaftliche Zocker.

Das neue KÄNGURU ist da! Ab heute findet ihr die neue KÄNGURU-Ausgabe an über 1300 Mitnahmeorten! 10.00 bis 12.00 Uhr, Zentralbibliothek Köln: Maker Kids: Programmiere einen FinchRoboter Selbst einen Roboter programmieren? Dazu muss man doch Informatik studiert haben, oder? Das Gegenteil beweist dieser Mini-Maker Workshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Anmeldung unter www. stbib-koeln.de/makerkids

27.10. FREITAG 11.00 Uhr, colonia prima: Die Heinzelmännchen Tour Führung für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Treffpunkt Kreuzblume, Domplatte. Kartenverkauf über www.koelnticket. de. € 7,50/5,– 18.30 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium: Taschenlampenführung siehe 6.10.2017

11.30 bis 13.00 Uhr, Neue Kölner – Elternschule am Severinsklösterchen: Elterncafé Kreativer Vormittag: Laterne basteln. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. € 6,– plus Material € 1,–

20.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Das viel gelobte Land” siehe 20.10.2017

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d. Wupper: Basar der Kunsthandwerker Kreatives Kunsthandwerk, ausgefallene Kuriositäten und liebevoll gestaltete Geschenkideen täglich bis 5. November. Zur Langen Nacht der Kunsthandwerker am 1.11., wenn die Burg in den dämmernden Abendstunden in den Glanz tausender kleiner Lichter getaucht ist, ist die Atmosphäre besonders schön, Verkauf dann erst ab 18 Uhr.

11.00 bis 14.00 Uhr, Rautenstrauch-Joest-Museum: Zu Gast bei den Blackfoot-Indianern Ferienkurs: Bemalen einer Zelthaut für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich beim Museumsdienst. € 10,50 plus Material € 2,– 11.00 bis 15.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Schwebende Monster siehe 24.10.2017 11.00 bis 14.00 Uhr, DASA – Dortmund: Back to the „Buch” siehe 23.10.2017 11.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Kindheit in der Alten Dombach um 1850 siehe 24.10.2017 13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.10.2017 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe 1.10.2017 16.00 Uhr, LVR Industriemuseum Solingen: Arbeitswelt und Industrialisierung in Anatolien Kinderführung durch die Sonderausstellung. Anmeldung bei kiR – kulturinfo Rheinland. € 3,–/Kinder frei! 16.00 Uhr, Explorado Kindermuseum: Frech, wild und wunderbar – Schwedische Kinderbuchwelten. Heute wird die interaktive Familienausstellung eröffnet: es werden bekannte schwedische Geschichten vorgestellt, eine Leselandschaft lädt zum Schmökern, Malen und Träumen ein. Zu sehen ist die Ausstellung bis 21. Januar. Nur Eintritt!

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr: Rangertour Erkensruhr siehe 6.10.2017 16.00 bis 18.00 Uhr, Neanderthal Museum: Tierwelten im Neandertal Am eiszeitlichen Wildgehege erfahren die Besucher Spannendes über Wisent, Wildpferd und Auerochse. Auch das abendliche Vogelkonzert steht im Fokus des Rundgangs. Ihr lauscht den verschiedenen Singvögeln und lernt Wissenswertes über ihre Stimmen und Lebensweisen. € 8,–


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59

18.00 bis 20.00 Uhr, Naturparkzentrum im Himmeroder Hof: Halloween zum Selbermachen Kinder ab 8 Jahren basteln Kürbislaternen, löffeln Kürbissuppe und machen einen Rundgang mir den erleuchteten Laternen. Anmeldung erforderlich. € 5,– 19.30 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-Gymnasium): Saturn Der Herr der 1000 Ringe. Vortrag und Beobachtung im Observatorium für Menschen ab 10 Jahren.

10.00 bis 19.00 Uhr, Messe Essen: 35. Internationale Spieltage Spiel ’17 siehe 26.10.2017 11.00 bis 16.00 Uhr, Schmitz-Hübsch Merten: Bauern- und Genussmarkt An vielen Ständen kann man genießen, staunen und mitmachen. Gleichzeitig werden Äpfel im Laden zu neuen Spezialitäten wie schokoladige Apfel-Lollys verarbeitet.

28.10. SAMSTAG 13.30 Uhr, colonia prima: Köln von unten für Pänz siehe 7.10.2017

11.00 bis 13.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Open Space siehe 14.10.2017 19.00 bis 22.00 Uhr, Lentpark: EisParty siehe 14.10.2017

15.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum Koenig: „Spannende Tiergeschichten” Tiergeschichten, Märchen und spannende Erlebnisberichte für Kinder ab 4 Jahren. Nur Eintritt!

8.00 bis 16.00 Uhr, Barcelona-Allee, Rückseite Köln-Arkaden, Köln-Kalk: Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist die Mountainbikegruppe Köln-Bonn. Infos unter www.fahrradmarkt-koeln.de

Halloween werden im Workshop großformatige Gruselmonstermasken gefertigt, eine passende Verkleidung für den späteren Halloweentag. Anmeldung erforderlich. € 12,–

9.15 bis 11.00 Uhr, Philharmonie Köln: Ohrenauf! – Generalprobe Kinder und Jugendlichen von 7 bis 14 Jahren dürfen live und mit einem Hörleitfaden ausgestattet der Generalprobe des Orchesters lauschen. Heute: Georg Friedrich Händel „Feuerwerksmusik” und Bernd Alois Zimmermann „Sinfonie in einem Satz”. Nur mit Anmeldung unter ohrenauf@guerzenich-orchester.de! Eintritt frei!

10.00 bis 12.30 Uhr, Naturzentrum Eifel: Fossilien? – Find ich gut! siehe 15.10.2017 10.00 Uhr, Nationalpark Eifel, Spielplatz Erkensruhr am Rangerhut: Buchen Sie mal Buchen! Ranger-Themenführung – Unterwegs in den Buchenwäldern zwischen Erkensruhr und Dedenborn. Wanderung mittlerer Schwierigkeit, für Kinderwagen nicht geeignet. Infos unter 02444 – 95 10-0 oder info@nationalpark-eifel.de 11.00 bis 12.00 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-Gymnasium): Sonnenbeobachtung mit dem Teleskop Diese Veranstaltung findet nur bei klarem Himmel statt! Beobachtung im Observatorium für Menschen ab 10 Jahren. 11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg: Rangertour Rurberg siehe 7.10.2017

kürbisschnitzen 21./22.10. & 28./29.10. www.gut-clarenhof.de

16.00 Uhr, NaturGut Ophoven: „Der Mondbär” Der beste Freund vom kleinen Bär ist der Mond. Jeden Abend sitzt er bis weit nach Mitternacht vor seiner Höhle und hält nach ihm Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. 16.00 Uhr, Metropol Theater: „Baba Jaga und die kleine Hexe Walburga” (>> SIEHE TAGESTIPP) 16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Dä Zwirjekünning” siehe 5.10.2017

10.00 bis 19.00 Uhr, Messe Essen: 35. Internationale Spieltage Spiel ’17 siehe 26.10.2017 10.00 bis 15.00 Uhr, Theaterpädagogisches Zentrum TPZ Köln: Theater für Kinder Workshop für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 35,– 10.00 bis 12.00 Uhr, Zentralbibliothek Köln: Maker Kids: MaKey MaKey Kostenfreier Workshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Anmeldung unter www.stbib-koeln.de/makerkids. 10.30 bis 13.30 Uhr, Kinderkochschule Küchenpänz Ehrenfeld: Lasagne ElternKind-Kochen. Anmeldung erforderlich. € 55,–/Paar 11.00 bis 16.00 Uhr, Schmitz-Hübsch Merten: Bauern- und Genussmarkt siehe 27.10.2017 16.30 Uhr, Krewelshof Lohmar: FamilienHalloween siehe 21.10.2017 18.00 Uhr, Burg Satzvey: Halloween auf Burg Satzvey Auf kindgerechte Weise feiern die kleinen Gäste ab 4 Jahren im „Halloween-Kinderland” in einem eigenen Saal von 18 bis 22 Uhr Halloween. Während sich die Eltern in die Welt der Untoten wagen, wird hier unter Aufsicht gespielt, gemalt und gebastelt. Die selbst gemachten Geistermasken dürfen anschließend mit nach Hause genommen werden. Verkleidung ist herzlich willkommen!

29.10. SONNTAG

13.00 bis 17.00 Uhr, Gut Clarenhof und Ehrenfelder Hoflädchen: Kürbisschnitzen 10.00 bis 20.00 Uhr, Schloss Burg a.d. siehe 21.10.2017 RZ_Schnitzen_Stopper_42x32.indd 1 23.08.17 15:45Jugendherberge Hilchenbach: Erste Hilfe Wupper: Basar der Kunsthandwerker siehe Im Kurs werden die Grundlagen der „kleinen 13.30 bis 16.00 Uhr, Naturzentrum Eifel: 27.10.2017 Medizin” praxisnah angegangen. AnmelFossilien-Präparation siehe 15.10.2017 dung erforderlich über den Veranstalter teamEXPERTE unter 0221 – 96 81 94 90 oder info@team-experte.de. € 25,– 11.00 bis 14.00 Uhr, DASA – Dortmund: Back to the „Buch” siehe 23.10.2017 12.00 bis 18.00 Uhr, Explorado Kindermuseum: Drachen basteln Ihr könnt bunte Flugdrachen aus Papier basteln und mit nach Hause nehmen.

a ensaun haft Familiba d Saunalandsc Agrippa

8.30 bis 15.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Kindersachen-Flohmarkt 9.00 bis 15.00 Uhr, Krewelshof Lohmar: Kindersachen-Flohmarkt außerdem Kinderprogramm, Spielpark und Ziegenstall.

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.10.2017 13.00 bis 17.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: TüftelTage PapierPiloten Spannende Themen laden junge Besucher von 6 bis 12 Jahren zum Tüfteln ein. Es wird gebastelt und experimentiert und zum Aufwärmen gibt es ein Quiz, bei dem die Tüftelteams „Daniel Düsentrieb” und „Artur Fischer” gegeneinander antreten. Ohne Anmeldung! € 3,– plus Eintritt 14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Mit Pfiffikus durch Einsteins Universum siehe 1.10.2017

30.Sep., 28 . Okt., 18 .Nov., 9.D jeweils von ez. 10:00 bis 13:00 Uhr 25,00 € (1 Anmeldung

www.koelnbaeder.de

Erwachsener mit Kind) in der Agri ppabad-Sau na

10.00 bis 13.00 Uhr, Agrippabad Köln: Familiensauna Angeleiteter Einstieg in den Saunabesuch mit Kindern. Infos unter b.zell@koelnbaeder.de. € 25,– (Kind + 1 Erw.)

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d. Wupper: Basar der Kunsthandwerker siehe 27.10.2017 11.00 bis 17.00 Uhr, Bauspielplatz Friedenspark: Trödel unterm Adler mit Kleinkunst, Musik und Kinderattraktionen.

11.00 bis 13.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: MalerInnen und Modelle Familienatelier für Kinder ab 3 Jahren. Anmeldung unter bildung.vermittlung@bonn.de. € 6,–/3,50

14.00 bis 17.00 Uhr, Käthe Kollwitz Museum Köln: Preisverdächtig! In der Samstagswerkstatt entstehen ganz sicher preisverdächtige Kunstwerke von Kindern ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 5,–

11.00 Uhr, Theater im Hof: „Die Bremer Stadtmusikanten” siehe 1.10.2017 16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Das hässliche Entlein” siehe 21.10.2017

11.00 oder 14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Mit Pfiffikus durch Einsteins Universum siehe 1.10.2017

14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe 1.10.2017

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Als Louisa plötzlich Louis war” siehe 25.10.2017

11.00 bis 14.00 Uhr, DASA – Dortmund: Back to the „Buch” siehe 23.10.2017

16.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Das kleine Zottel Mottel” Das Zottel Mottel lebt zufrieden in seiner Zottelwelt am Fuße eines Berges. Hier hat es seine Höhle, versucht zu fliegen und tut wundersame Dinge. Auf der anderen Seite des Berges leben die Rüsselbohnen in ihrer Erdwelt. Als das kleine Zottel Mottel immer höher fliegt, entdeckt es Rüssel 5. Ein Stück über die Begegnung mit dem Ich und dem Anderen für Kinder ab 3 Jahren. € 7,–

11.00 bis 17.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: ExperimentierSonntag – fischer technik Ohne Voranmeldung können Kinder ab 8 Jahren in Begleitung Erwachsener heute experimentieren, tüfteln und programmieren. Nur Eintritt!

15.00 Uhr, Schloss Morsbroich: Schlossgeschichten mit Alevetta siehe 7.10.2017 15.00 Uhr, Rautenstrauch-Joest-Museum: Leuchtende Zeichen Die jungen Entdecker: Henna-Malerei für Kinder ab 8 Jahren. Bitte unifarbenes T-Shirt mitbringen. Anmeldung beim Museumsdienst. 16.00 bis 19.30 Uhr, Max-Ernst-Museum: Monster-Masken-Gruselzeit Rechtzeitig vor

KÄNGURU 10 I 17

57

• Freitag, 10. November 15:00 bis 18:00 Uhr • Samstag 11. November 10:00 bis 18:00 Uhr • Sonntag, 12. November 10:00 bis 18:00 Uhr

neanderthal.de

12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe 1.10.2017 13.00 bis 17.00 Uhr, LVR-Industriemuseum Engelskirchen: Abschlag am Oelchenshammer Bei dieser letzten Aktion am Oelchenshammer vor der Winterpause gibt es viele Angebote für Groß und Klein rund ums Schmieden. Der Museumsschmied wird an diesem Tag schmieden. Der Hufschmied zeigt, wie traditionell Hufeisen gefertigt werden. Auch für Kinder gibt es ein abwechslungsreiches Programm. € 3,–/ Kinder frei! 13.00 Uhr, Schloss Falkenlust: Wir entdecken das Schloss Eine spannende Entdeckungsreise durch das kleine Jagdschloss und seine Geheimnisse. Führung für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 9,–/5,–/Familien € 19,– 13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.10.2017 14.00 Uhr, Duftmuseum im Farinahaus: Kinderführung siehe 1.10.2017 14.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum Koenig: Familienführung siehe 1.10.2017 14.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne” siehe 1.10.2017 14.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum Engelskirchen: Alles Wurzeln! Verkostungen am Familiensonntag in der Sonderausstellung „Stadt, Land, Garten. Zur Kulturgeschichte des Nutzgartens”. € 5,–/ Kinder frei! 15.00 Uhr, LVR Industriemuseum Engelskirchen: „Stadt, Land, Garten” siehe 8.10.2017 15.00 Uhr, Museum für Angewandte Kunst: Von Königinnen, Pixelmonstern und Drachentötern siehe 1.10.2017 15.00 bis 17.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Offene Kinderwerkstatt siehe 1.10.2017 15.00 bis 16.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Im Meer versunken siehe 15.10.2017 17.00 Uhr, Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur: Nachts im Museum Taschenlampenführung für Kinder ab 5 Jahren, bei der es vieles zu entdecken gibt, das im Hellen gar nicht auffällt. Anmeldung erforderlich. Bitte Taschenlampen mitbringen! Eintritt und Führung für Kinder kostenlos!

11.00 Uhr, Philharmonie Köln: Ohrenauf! – Familienkarte Die erste Konzerthälfte genießen die Eltern allein, während die Kinder von 6 bis 12 Jahren sich kreativ und vergnügt unter musikpädagogischer Anleitung auf den gemeinsamen Besuch der zweiten Konzerthälfte vorbereiten – oder andersrum. Heute: Werke von Händel, Zimmermann und Mendelssohn Bartholdy. 1 Erw. + 2 Kinder € 20,–

10.00 bis 16.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum Kommern: Falknerei: Die Jagd mit dem Vogel Freier Flug von Falke, Bussard, Eule und Adler, anschließend Präsentation von Greifvögeln und Jagdhunden. 11.00 bis 12.00 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-Gymnasium): Sonnenbeobachtung mit dem Teleskop siehe 28.10.2017

11.15 oder 11.45 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Die Zisterzienser siehe 1.10.2017

13.00 Uhr, Kulturkino Vogelsang IP: Rangertour Vogelsang-Wollseifen-Route siehe 1.10.2017

12.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Das Siebengebirgsmuseum siehe 1.10.2017

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour Wilder Kermeter siehe 1.10.2017


58

TERMINE

10.00 bis 16.00 Uhr, Kinderkochschule Küchenpänz Ehrenfeld: USA HerbstferienKochen für Kinder von 8 bis 13 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 55,–

TAGESTIPP 31. 10. 2017

14.00 bis 16.30 Uhr, Naturzentrum Eifel: Faszinierendes Schwarzlichttheater Familienerlebnisprogramm: Auf einer Schwarzlichtbühne können Familien selbstentwickelte oder vorgegebene Theatersequenzen ausprobieren. Anmeldung erforderlich. € 7,50/5,50/Familien € 23,– plus Material € 1,–

© Känguru Verlag/Susanne Herrmann

31.10.

HEUTE IST REFORMATIONSTAG! Und Dank Martin Luther bekommen wir in diesem Jahr einen zusätzlichen Feiertag zum 500-jährigen Jubiläum beschert – Yippie yeah! Heute vor 500 Jahren hat Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg geschlagen. 13.00 bis 17.00 Uhr, Gut Clarenhof und Ehrenfelder Hoflädchen: Kürbisschnitzen siehe 21.10.2017

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein, Spieglein” siehe 1.10.2017 11.00 oder 15.00 Uhr, Theater am Tanzbrunnen Köln: „Das Dschungelbuch” Ein turbulentes Dschungel-Abenteuer über Freundschaft und Grenzen überwinden: Im Musical erwacht der Urwald zum Leben. Mogli und seine tierischen Freunde nehmen die ganze Familie mit auf eine abenteuerliche Reise. Eine Produktion des Theater Liberi, mit viel Musik! VVK ab € 17,– plus Gebühr 11.00 oder 15.00 Uhr, Theater im Hof: „Die Bremer Stadtmusikanten” siehe 1.10.2017 11.00 oder 15.00 Uhr, Tante Astrid: „Kasperle & das Königskind” Die Maus wurde als Babysitter für den königlichen Nachwuchs engagiert. Das Kindertheater Papiermond spielt für Kinder ab 3 Jahren. € 6,–

10.00 bis 18.00 Uhr, Messe Essen: 35. Internationale Spieltage Spiel ’17 siehe 26.10.2017 14.00 bis 18.00 Uhr, KUM & LUK Bildungseinrichtung: Offene Werkstatt siehe 8.10.2017

30.10. MONTAG 11.00 Uhr, colonia prima: Wieso, weshalb, warum? Führung für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Treffpunkt Kreuzblume, Domplatte. Kartenverkauf über www.koelnticket.de. € 10,–/5,–

10.00 bis 13.00 Uhr, Treffpunkt: Beethovendenkmal, Münsterplatz, Bonn: Das WeltStadtSpiel Stadtrallye für Jugendliche. Anmeldung erforderlich bei StattReisen Bonn. € 8,–/6,–

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Lotte will Prinzessin sein” sieh 8.10.2017 14.00 Uhr, Metropol Theater: „Alice im Wunderland” siehe 8.10.2017 14.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Dä Zwirjekünning” siehe 5.10.2017 15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Das hässliche Entlein” siehe 21.10.2017 15.00 Uhr, Casamax Theater: „Als Louisa plötzlich Louis war” siehe 25.10.2017 15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Das kleine Zottel Mottel” siehe 28.10.2017 16.00 Uhr, Horizont Theater: „Benno und die frechen Früchte” siehe 14.10.2017

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d. Wupper: Basar der Kunsthandwerker siehe 27.10.2017

11.00 bis 14.00 Uhr, DASA – Dortmund: Back to the „Buch” siehe 23.10.2017 13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.10.2017

11.00 Uhr, colonia prima: Köln von unten für Pänz siehe 7.10.2017 14.30 Uhr, DOMFORUM: Drachen, Ritter, edle Frauen Domführung für Pänz. € 8,–/6,–/Familien € 16,– 17.00 bis 18.30 Uhr, Regio Colonia: Schauriges an Halloween Geschichten von Heiligen und Teufeln, von guten und bösen spukenden Geistern gibt es zu erleben. Familienführung für Pänz ab 6 Jahren. Treffpunkt Römertor am Dom. € 5,–/7,–/ Familien € 19,–

10.30 Uhr, Casamax Theater: „MonsterMuffen MikoMut” siehe 1.10.2017

10.00 bis 20.00 Uhr, Schloss Burg a.d. Wupper: Basar der Kunsthandwerker siehe 27.10.2017

11.00 bis 14.00 Uhr, DASA – Dortmund: Back to the „Buch” siehe 23.10.2017 11.00 bis 17.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: ExperimentierDienstag – RollenTechnik Ohne Voranmeldung können Kinder ab 4 Jahren in Begleitung Erwachsener heute experimentieren, tüfteln und programmieren. Nur Eintritt! 13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.10.2017 14.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne” siehe 1.10.2017 14.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Kindheit in der Alten Dombach um 1850 siehe 24.10.2017 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe 1.10.2017 15.00 Uhr, Arp Museum: Familienführung siehe 3.10.2017 17.00 Uhr, Vulkanpark Eifel/ Römerbergwerk Meurin: Halloween-Gruselfest im Römerbergwerk Kleine Feen, Vampire und Gespenster ab 6 Jahren erkunden mit einem Vulkanparkführer das Bergwerk, können schaurigen Geschichten lauschen, ihren Mut beweisen und anschließend am Lagerfeuer den Abend bei Stockbrot ausklingen lassen. Anmeldung erforderlich. € 6,–

17.00 bis 21.00 Uhr, Lutherkirche Köln-Süd: HalloFeen! Tanz am Tor zur Anderswelt Wo Engel und Feen mit Trollen und Dämonen und Waldgeistern tanzen – das ist die Anderswelt, deren Wesen ihr in dieser Nacht begegnet. Tanzen in der Kirche für die ganze Familie, Feuer & Geschichten, spannende Überraschungen und leckeres Essen. € 5,–/3,–

16.00 Uhr, Theater am Tanzbrunnen Köln: „Das Dschungelbuch” siehe 29.10.2017 10.00 bis 12.30 Uhr, Naturzentrum Eifel: Fossilien? – Find ich gut! siehe 15.10.2017

Premiumadressen buchen:

www.kaenguru-online.de 9.00 Uhr, Krewelshof Lohmar: FamilienFrühstücksbuffet siehe 1.10.2017

Heute ist Weltspartag! Weltspartag-Woche Die Sparkasse KölnBonn feiert bis zum 3. November die Weltspartag-Woche. Vorbeikommen lohnt sich! Alle Kinder bekommen für ihre gefüllte Spardose ein tolles Geschenk.

13.30 bis 16.00 Uhr, Naturzentrum Eifel: Fossilien-Präparation siehe 15.10.2017 14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid: Rangertreffpunkt Wahlerscheid siehe 3.10.2017

18.00 bis 1.00 Uhr, Kletterwald Hennef: Halloween-Klettern Gruselspaß mit Gänsehautgarantie: Mit dem schaurigsten Kostüm können Horrorfreunde eine Jahreskarte für die Kletterwald-Saison 2018 gewinnen. Im Ganzkörperkostüm zahlen Baumwipfel-Fans nur € 10,–

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Das hässliche Entlein” siehe 21.10.2017 15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Das kleine Zottel Mottel” siehe 28.10.2017 15.00 Uhr, Casamax Theater: „MonsterMuffen MikoMut” siehe 1.10.2017

18.30 Uhr, Hennef, Stadt Blankenberg: Nachtwächterführung für Kinder Treffpunkt: Blankenberg/ Wandertafel Parkplatz am Katharinentor. Anmeldung unter 02242 – 194 33. € 4,–/2,–

14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe 1.10.2017 15.00 bis 17.00 Uhr, KERAMION: Offene Töpferwerkstatt siehe 23.10.2017

AN ERSTER STELLE WERBEN

REFORMATIONSTAG

einer Rückentrage sitzen. Anmeldung unter 02444 – 95 10-0 oder info@nationalparkeifel.de

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Nideggen: Familientag im Nationalpark Eifel Auf kleinen Wanderungen erwartet naturbegeisterte Kinder im Grundschulalter zusammen mit ihren Eltern ein kostenfreies Mitmach-Programm. Kleine Kinder sollten in

16.00 Uhr, Metropol Theater: „Baba Jaga und die kleine Hexe Walburga” mit Halloween-Feier Die große Hexe Baba Jaga ist im ganzen Land bekannt. Alle Menschen fürchten sie und und ihre große, böse Zauberkraft. Die kleine Hexe Walburga soll nun bei Baba Jaga lernen, wie man eine richtige Hexe wird. Ein Kinderstück für Kinder ab 6 Jahren, frei nach dem russischen Volksmärchen. Im Anschluss gibt es heute eine Halloweenfeier!

Heute ist Reformationstag! (>> SIEHE TAGESTIPP)

Bubenheimer Spieleland n Hallowee 31.10.2017

Taschenlampen bis 24 h geöffnet nicht vergessen!

Infos unter www.bubenheimer-spieleland.de 9.00 bis 24.00 Uhr, Bubenheimer Spieleland: Halloween Es warten jede Menge Spiel, Spaß und Abenteuer, denn das gesamte Spielareal mit Abenteuerspielplatz und Indoorbereiche sowie das Maislabyrinth sind bis zur Geisterstunde geöffnet. Zusätzlich wird ein Kinderherold Werkangebote anbieten. Außerdem Feuerartistik, Luftakrobatik und Mitmachangebote der Zirkusfabrik Köln. € 8,– 16.30 Uhr, Krewelshof Lohmar: FamilienHalloween siehe 21.10.2017 16.30 Uhr, Krewelshof Eifel: FamilienHalloween Halloween-Kürbis-Schnitzen, Stockbrot backen und Geisterjagd im Maislabyrinth. Start bei Einbruch der Dunkelheit. Kleine und große Geister mit festen Schuhen, Laternen und Lichtern sind herzlich willkommen. 17.00 Uhr, Zauberhof Schleiden: Halloween Gruselgeschichten, Leckereien, Lagerfeuer, Stockbrot und Kürbis schnitzen bei einer besonderen Atmosphäre. Eintritt frei! 17.00 bis 19.00 Uhr, Explorado Kindermuseum: Halloween-Disco mit Getränken, Snacks und witzigen Aktionen. Nur Eintritt! 18.00 Uhr, Burg Satzvey: Halloween auf Burg Satzvey siehe 28.10.2017


VERANSTALTUNGSORTE

VERANSTALTUNGSORTE | OKTOBER 2017 A Abenteuer lernen Köln Tel. 0221 – 30 16 70 65 Abenteuer Lernen Bonn Siebenmorgenweg 22 53229 Bonn Abtei Heisterbach Kloster Heisterbach 53639 Königswinter Adenauerhaus Konrad-Adenauer-Str. 8c 53604 Rhöndorf Tel. 02224 – 92 10 Affen- und Vogelpark Eckenhagen Am Bromberg 51580 Reichshof Eckenhagen Tel. 02265 – 87 86 Agrippabad Köln Kämmergasse 1 50676 Köln Tel. 0221 – 27 91 73-0 AKE-Eisenbahntouristik Tel. 06591 – 94 99 87 00 Allerweltshaus e. V. Körnerstr. 77–79 50823 Köln Tel. 0221 – 510 30 02 Alte Feuerwache Melchiorstr. 3 50670 Köln Tel. 0221 – 973 15 50 Apfelbäumchen Widdersdorf Zur Abtei 35 50859 Köln Arithmeum Bonn Lennéstr. 2 53113 Bonn Tel. 0228 – 73 87 90 Arp Museum Hans-Arp-Allee 1 53424 Remagen Tel. 02228 – 94 25 12 AWO Kiga Erlebnishaus Hürth Bergmannstr. 172d 50354 Hürth

B Barnes Crossing – Freiraum für TanzPerformanceKunst Industriestr. 170 50999 Köln Bauspielplatz Friedenspark Hans-Abraham-Ochs-Weg 1 50678 Köln Tel. 0221 – 37 47 42 Beueler Pänz Neustr. 4 53225 Bonn Biohof Bölingen Rheinbacher Str. 136 53501 Grafschaft-Bölingen Tel. 02641 – 218 21 Bogenlust Tel. 02236 – 336 36 41 Bonner Rheinaue Ludwig-Erhard-Allee 53175 Bonn Brotfabrik Bonn Kreuzstr. 16 53225 Bonn Tel. 0228 – 421 31-0 Brückenforum Bonn Friedrich-Breuer-Str. 17 53225 Bonn Tel. 0228 – 400 09-0 Brückenkopf-Park Jülich Rurauenstr. 11 52428 Jülich Tel. 02461 – 97 95-0

Bergischer Löwe Konrad-Adenauer-Platz 51465 Bergisch Gladbach Tel. 02202 – 389 99 Chorweiler Pariser Platz 1 50765 Köln Tel. 0221 – 221-963 79 Ehrenfeld/BÜZE Venloer Str. 429 50825 Köln Tel. 0221 – 54 21 11 Engelshof Oberstr. 96 51149 Köln Tel. 02203 – 160 08 Hürth Friedrich-Ebert-Str. 40 50354 Hürth Tel. 02233 – 537 20 Kalk Kalk-Mülheimer Str. 58 51103 Köln Tel. 0221 – 987 60 20 Nippes/Altenberger Hof Mauenheimer Str. 92 u. Turmstr. 3–5 50733 Köln Tel. 0221 – 97 65 87-0 Stollwerck Dreikönigenstr. 23 50678 Köln Tel. 0221 – 99 11 08-0C Café Kleks Zollstock Irmgardstr. 19 50969 Köln Tel. 0221 – 16 85 75 50 Capitol Theater Kerpen Kölner Str. 24 50171 Kerpen Tel. 02237 – 979 98 40 Carl Duisberg Centren Hansaring 49–51 50670 Köln Tel. 0221 – 16 26-277 Carl-Stamitz-Musikschule Porz Josefstr. 57 51143 Köln Tel. 02203 – 59 10 40 Casamax Theater Berrenrather Str. 177 50937 Köln Tel. 0221 – 44 76 61 Cassiopeia Bühne Bergisch Gladbacher Str. 499–501 51067 Köln Tel. 0221 – 937 87 87 Clemens-August-Saal Poppelsdorf Clemens-August-Str. 32–36 53115 Bonn colonia prima Tel. 0221 – 310 33 85 COMEDIA Theater Vondelstr. 4–8 50677 Köln Tel. 0221 – 88 87 73 33 CVJM-Heim Duisdorf Schieffelingsweg 27 53123 Bonn

D DASA – Dortmund Friedrich-Henkel-Weg 1–25 44149 Dortmund Tel. 0231 – 90 71-26 45 Deutsches Museum Bonn Ahrstr. 45 53175 Bonn Tel. 0228 – 30 22 55

Brunosaal Klettenberg Klettenberggürtel 65 50939 Köln

Deutsches Sport & Olympia Museum Im Zollhafen 1 50678 Köln Tel. 0221 – 336 09-0

Bubenheimer Spieleland Burg Bubenheim 1 52388 Nörvenich Tel. 02421 – 711 94

Die Wohngemeinschaft Richard-Wagner-Str. 39 50674 Köln Tel. 0221 – 27 16 23 66

Burg Satzvey An der Burg 3 53894 Mechernich Tel. 02256 – 95 83 11

die ZIRKUSfabrik Kulturarena Bergisch Gladbacher Str. 1007a 51069 Köln Tel. 0221 – 47 18 92 51

Bürgerhäuser u. -zentren „Ahl Poller Schull” Poller Hauptstr. 65 51105 Köln

Dinger’s Gartencenter Goldammerweg 361 50829 Köln Tel. 0221 – 95 84 73-0

DOMFORUM Domkloster 3 50667 Köln Tel. 0221 – 92 58 47-20

Maria im Walde Kaiser-Karl-Ring 10 53111 Bonn

Duftmuseum im Farinahaus Obenmarspforten 21 50667 Köln Tel. 0221 – 399 89 94

FBS – Ev. Familienbildungsstätte Kartäuserwall 24b 50678 Köln Tel. 0221 – 47 44 55-0

Düsseldorf Airport Flughafenstr. 120 40474 Düsseldorf Tel. 0211 – 4210

FFT Düsseldorf Kammerspiele Jahnstr. 3 40215 Düsseldorf Tel. 0211 – 87 67 87-18

E Eduardus-Krankenhaus Deutz Custodisstr. 3 50679 Köln Tel. 0221 – 827 40 Ehrenburg 56332 Brodenbach Tel. 02605 – 30 77 Eifel Therme Zikkurat An der Zikkurat 2 53894 Mechernich Tel. 02256 – 95 79-0 Eltzhof Porz St.-Sebastianus-Str. 10 51147 Köln Tel. 02203 – 98 00 80 ENBE Jugend- und Gemeinschaftszentrum Neubrück Neubrücker Ring 30 51109 Köln Tel. 0221 – 89 17 36 Erholungshaus Leverkusen Nobelstr. 37 51368 Leverkusen Tel. 0214 – 30-412 83/84 ErlebnisZeit Rhein-Mosel Oberstr. 12 56332 Burgen Tel. 02605 – 84 73 30 Ev. Familien- und Gemeindezentren „Mittendrin” Deutz Tempelstr. 29 50679 Köln Ehrenfeld Eisheiligenstr. 46 oder Fröbelstr. 4 50825 Köln Tel. 0221 – 55 72 06/ 0221 – 52 29 98 Zollstock Brenigerstraße 50969 Köln

FiB e. V. Reginharstr. 40 51429 Bergisch Gladbach Tel. 0221 – 97 77 46 90 Brück Olpener Str. 978 51109 Köln Tel. 0221 – 97 77 46 90 im Leskanpark, Haus 31 Waltherstr. 49–51 51069 Köln Tel. 0221 – 97 77 46 90 im studio Merheim Madausstr. 1a 51109 Köln Tel. 02204 – 40 44 50 Filmforum NRW im Museum Ludwig Bischofsgartenstr. 1 50667 Köln Finkens Garten Friedrich-Ebert-Str. 49 50996 Köln Tel. 0221 – 285 73 64 (13–14 Uhr) Forum Leverkusen Am Büchelter Hof 9 51373 Leverkusen Freies Werkstatt Theater Zugweg 10 50677 Köln Tel. 0221 – 32 78 17

G Galeria Kaufhof Hohestr. 41–53 50667 Köln Gasometer Oberhausen Am Grafenbusch 90 46047 Oberhausen Tel. 0208 – 80 37 45 Gelbe Villa Kendenich Nußallee 27 50354 Hürth

Ev. Kitas Kinderarche Ehrenfeld Eisheiligenstr. 48 50825 Köln Lukaskirche Porz Mühlenstr. 2a 51143 Köln Wasserblecher Kinder Im Wasserblech 1b 51107 Köln

Gemeindebücherei Mayersweg Brühl Mayersweg 5–7 50321 Brühl Tel. 02232 – 436 02

Ev. Krankenhaus Weyertal – Zentrum für Sport und Medizin Weyertal 76 50931 Köln Tel. 0221 – 479 22 99

Gemeinschaftsgrundschulen GGS Frechen Grefrath Beethovenstr. 1 50226 Frechen Ildefons-Herwegen-Schule Junkersdorf Kirchweg 138 50858 Köln Tel. 0221 – 22 28 20 30 Kendenich Steinackerstr. 6 50354 Hürth Nußbaumer Straße Neu-Ehrenfeld Nußbaumer Str. 254 50825 Köln Schule IM Süden Teilstandort Immendorf Godorfer Str. 29 50997 Köln Soldiner Straße Lindweiler Soldiner Str. 68 50767 Köln

Explorado Kindermuseum Philosophenweg 23–25 47051 Duisburg Tel. 0203 – 29 82 33 40

F Familienbildungswerk Treffpunkt Porz Theodor-Heuss-Str. 1 51149 Köln Tel. 0221 – 690 86 95 FamilienForen Agnesviertel Weißenburgstr. 14 50670 Köln Tel. 0221 – 775 34 60 Südstadt Arnold-von-Siegen-Str. 7 50678 Köln Tel. 0221 – 93 18 40-0 Familienzentren „Kleine Strolche” Pulheim Am Fronhof 12 50259 Pulheim Kartause Kartäusergasse 7b 50678 Köln Tel. 0221 – 78 81 39 50

Gemeindesaal der DietrichBonhoeffer Kirche Junkersdorf Birkenallee 18 50858 Köln

Geysir Andernach Konrad-Adenauer-Allee 40 56626 Andernach Tel. 02632 – 958 00 80 Gezeiten Haus Akademie Wesseling Urfelder Str. 221 50389 Wesseling Tel. 02236 – 393 90

KÄNGURU 10 I 17

Glasmuseum Rheinbach Himmeroder Wall 6 53359 Rheinbach Tel. 02226 – 91 75 01 Grundschule Moitzfeld Diakonissenweg 44 51429 Bergisch Gladbach Gürzenich-Orchester Köln Tel. 0221 – 221-224 37

59

Junges Theater Bonn Hermannstr. 50 53225 Bonn-Beuel Tel. 0228 – 46 36 72 im Kuppelsaal Thalia Metropol Am Markt 24 53111 Bonn Tel. 0228 – 46 36 72

K

Gut Clarenhof Gut Clarenhof 1 50226 Frechen Tel. 02234 – 94 34 34 Ehrenfelder Hoflädchen Venloer Str. 210 50823 Köln Tel. 0221 – 95 26 56 05

Käthe Kollwitz Museum Köln Neumarkt 18–24 50667 Köln Tel. 0221 – 227 21 70

Gut Leidenhausen Grengeler Mauspfad 51147 Köln Tel. 02203 – 399 87

Kigas „Mach mit” Sinnersdorf Peter-Wolff-Str. 17 50259 Pulheim Alte Mühle Pulheim Christinastr. 3a 50259 Pulheim Lummerland Bornheim Friedrichstr. 3b 53332 Bornheim St. Heinrich Brühl Zum Rodderbruch 19 50321 Brühl

H Hänneschen Puppenspiele Eisenmarkt 2–4 50667 Köln Tel. 0221 – 258 12 01 HARIBO Aktionsgelände Grafschaft Joseph-von-Fraunhofer-Str. 32 53501 Grafschaft

KERAMION Bonnstr. 12 50226 Frechen Tel. 02234 – 697 69-0

Haus Bollheim Bollheimer Straße 53909 Zülpich-Oberelvenich Tel. 02252 – 95 03 20

Kinderbuchladen Knirps & Riese Gutenbergstr. 30 50823 Köln Tel. 0221 – 294 48 34

Haus der Bildung/Zentralbibliothek Bonn Mülheimer Platz 1 53111 Bonn Tel. 0228 – 77 45 70

Kinderkochschule Küchenpänz Ehrenfeld Rothehausstr. 41 50823 Köln Tel. 0173 – 713 07 32

Haus der Familie Rondorf Reiherstr. 21 50997 Köln Tel. 02233 – 201 05 16

Kinderkunstwerkstatt Bonner Str. 87 50677 Köln Tel. 01578 – 854 44 39

Haus der Geschichte Willy-Brandt-Allee 14 53113 Bonn Tel. 0228 – 91 65-0

Kinderoper Köln im Staatenhaus Rheinparkweg 1 50679 Köln Tel. 0221 – 221-284 00

Haus der Springmaus Frongasse 8–10 53121 Bonn-Endenich Tel. 0228 – 79 80 81 Heilig Geist Krankenhaus Grasegger Str. 105 50737 Köln Tel. 0221 – 749 12 89 Heimat- und Geschichtsverein Beuel Wagnergasse 2 53225 Bonn Tel. 0228 – 46 30 74 Horizont Theater Thürmchenswall 25 50668 Köln Tel. 0221 – 13 16 04

I IFK – Internationale Friedensschule Köln Neue Sandkaul 29 50859 Köln Tel. 0221 – 31 06 34-0

J Jahnhalle Kerpen Jahnplatz 1 50171 Kerpen Tel. 02237 – 32 72 Jever Fun Skihalle Neuss An der Skihalle 1 41472 Neuss Tel. 0180 – 500 56 65 Jot Jelunge Lindenstr. 53 50674 Köln Tel. 0221 – 24 98 91 Jugendheime St. Barbara Bonn Röttgenerstr. 30 53127 Bonn St. Hermann-Joseph Dünnwald von-Diergardt-Str. 44 51069 Köln Jugendherberge Hilchenbach Wilhelm-Münker-Str. 9 57271 Hilchenbach Jugendzentrum Juzi Sülz Sülzburgstr. 112–118 50937 Köln Tel. 0221 – 44 10 60 Junges Literaturhaus Großer Griechenmarkt 39 50676 Köln Tel. 0221 – 99 55 58 11

Kinderwald Pulheim Rheidter Weg 50259 Stommeln Tel. 02238 – 47 09 13 kiR – kulturinfo Rheinland Tel. 02234 – 992 15 55 Kitas „Die Frechen” Rosmarweg 241a 50226 Frechen Bollerwagen Refrath Halbenmorgen 5 51427 Refrath Herkenrather Farbkleckse Asselborner Weg 44 51429 Bergisch Gladbach Jahnstraße Bonn Jahnstraße 29 53225 Bonn Kesselsgasse Sinnersdorf Kesselsgasse 6 50259 Pulheim Rasselbande Brühl Hermann-Faßbender-Straße 2a 50321 Brühl-Schwadorf Rasselbande Glessen Am Sieberath 6 50129 Bergheim Sandflöhe Frechen Dürer Str. 57 50226 Frechen Spatzennest Mauenheim Nibelungenstr. 60 50739 Köln St. Anna Ehrenfeld Schadowstr. 10a 50823 Köln St. Barbara Liblar Bergstraße 7 50374 Erftstadt St. Christophorus Niehl Allensteiner Str. 5a 50735 Köln-Niehl St. Mariä Himmelfahrt Holweide Mariä-Himmelfahrt-Str. 1a 51067 Köln St. Maria Königin Frankenforst Im Hain 31 51427 Bergisch Gladbach St. Martinus Geyen Brauweiler Str. 16 50259 Pulheim St. Pankratius Worringen Evinghover Weg 4 50769 Köln Stüttgerhofweg Junkersdorf Stüttgerhofweg 50 50858 Köln


60

VERANSTALTUNGSORTE

Taborplatz Heimersdorf Taborplatz 8 50767 Köln xKids Kurtekottenweg Leverkusen Kurtekottenweg 11 51373 Leverkusen Kletterwald Hennef Sövener Str. 60 53773 Hennef Tel. 02622 – 986 92 60 Köln Bonn Airport Kennedystraße 51147 Köln Tel. 02203 – 40-40 01 Köln-Düsseldorfer (KD) Frankenwerft 35 50667 Köln Tel. 0221 – 20 88-318 Kölner Eifelverein e. V. Tel. 0221 – 62 70 76 Kölner Geburtshaus Ehrenfeld Overbeckstr. 7 50823 Köln Tel. 0221 – 72 44 48 Kölner Jugendpark Sachsenbergstraße 51063 Köln Tel. 0221 – 81 11 98-0 Kölner Künstler Theater Grüner Weg 5 50825 Köln Tel. 0221 – 510 76 86 Kölner Zoo Riehler Str. 173 50735 Köln Tel. 0221 – 77 85-0 Kölnisches Stadtmuseum Zeughausstr. 1–3 50667 Köln Tel. 0221 – 221-257 89 KölnKitas Zündorfer Straße Porz-Urbach Zündorferstr. 28 51145 Köln Kolumba Kolumbastr. 4 50667 Köln Tel. 0221 – 933 19 30 KOMED Köln Im Mediapark 7 50670 Köln Kreuzkirche Buchheim Wuppertaler Str. 21 51067 Köln Tel. 0221 – 69 19 63

L Landesmuseum Koblenz Festung Ehrenbreitstein 56077 Koblenz Tel. 0261 – 66 75-40 00 Landesmusikakademie NRW Tel. 02568 – 93 05 63 Lentpark Lentstr. 30 50668 Köln Tel. 0221 – 27 91 80 10 Lerntherapeutisches Zentrum (LZR) Theodor-Heuss-Ring 52 50668 Köln Tel. 0221 – 912 34 50 Liebfrauensaal Mülheim Adamsstr. 21 51063 Köln Lutherkirche Köln-Süd Martin-Luther-Platz 2–4 50677 Köln LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar Schloss Heiligenhoven 51789 Lindlar Tel. 02266 – 901 01 30 LVR Freilichtmuseum Kommern Auf dem Kahlenbusch 53894 Mechernich-Kommern Tel. 02443 – 61 76 LVR Industriemuseum Alte Dombach Kürtener Straße 51465 Bergisch Gladbach Tel. 02234 – 992 15 55 Engelskirchen Engelsplatz 2 51766 Engelskirchen Tel. 02234 – 992 15 55 Euskirchen Carl-Koenen-Straße 53881 Euskirchen Tel. 02234 – 992 15 55 Ratingen Cromforder Allee 24 40878 Ratingen Tel. 02234 – 992 15 55 Solingen Merscheider Str. 289–297 42699 Solingen Tel. 02234 – 992 15 55 LVR Landesmuseum Bonn Colmantstr. 14–16 53115 Bonn Tel. 0228 – 20 70-0

M

Museum Schnütgen Cäcilienstr. 29–33 50667 Köln Tel. 0221 – 221-223 10 Museumsdienst Köln Tel. 0221 – 221-240 77

N NABU-Naturschutzstation Leverkusen Talstr. 4 51379 Leverkusen Tel. 02171 – 734 99-11 Nationalpark Eifel Tel. 02444 – 951 00 Natura Initia Tel. 0221 – 569 09 99 Naturbühne Ratingen Zum blauen See 20 40878 Ratingen Tel. 01805 – 30 04 11 NaturGut Ophoven Talstr. 4 51379 Leverkusen Tel. 02171 – 73 49 90 Naturheilpraxis Harffen Vogelsanger Weg 36 50858 Köln Tel. 0178 – 458 38 40 Naturkindergarten Dellbrücker Waldkäuzchen Waltherstr. 80 51069 Köln Naturparkzentrum Gymnicher Mühle Gymnicher Mühle 1 50374 Erftstadt Tel. 02271 – 83 41 60 Naturparkzentrum im Himmeroder Hof Himmeroder Wall 6 53359 Rheinbach Tel. 02226 – 23 43 Naturzentrum Eifel Urftstr. 2–4 53947 Nettersheim Tel. 02486 – 12 46

Kultur- und Medienzentrum Pulheim Steinstr. 13–17 50259 Pulheim Tel. 02238 – 80 81 16

MEDIO.RHEIN.ERFT Konrad-Adenauer-Platz 1 50126 Bergheim Tel. 02271 – 986 85 55

Metropol Theater Eifelstr. 33 50677 Köln Tel. 0221 – 32 17 92 Mountainbikegruppe Köln-Bonn Tel. 02685 – 98 81 03

Kunstmuseum Bonn Friedrich-Ebert-Allee 2 53113 Bonn Tel. 0228 – 77 62 60

Museum für Angewandte Kunst An der Rechtschule 50677 Köln Tel. 0221 – 221-267 35

Kunstmuseum Villa Zanders Konrad-Adenauer-Platz 8 51465 Bergisch Gladbach Tel. 02202 – 14 23 34

Museum für Ostasiatische Kunst Universitätsstr. 100 50674 Köln Tel. 0221 – 940 51 80

Kunststation Sankt Peter Köln Jabachstr. 1 50676 Köln Tel. 0221 – 92 13 03-0

Museum Ludwig Bischofsgartenstr. 1 50667 Köln Tel. 0221 – 221-261 65

Philharmonie Bischofsgartenstr. 1 50667 Köln Tel. 0221 – 20 40 80

Q Quartiersmanagement Lannesdorf/Obermehlem Ellesdorferstr. 46 53179 Bonn Querwaldein Bonn Tel. 0228 – 534 44 56 Köln Tel. 0221 – 261 99 86

R Rautenstrauch-Joest-Museum Cäcilienstr. 29–33 50667 Köln Tel. 0221 – 221-313 56 RegioColonia Stiftung Tel. 0221 – 965 45 95

Siebengebirgsmuseum Kellerstr. 16 53639 Königswinter Tel. 02223 – 37 03

SSM Halle am Rhein Am Faulbach 3 51063 Köln St. Albertus Magnus (Krieler Dom) Suitbert-Heimbach-Platz 5 50935 Köln St. Anna Ehrenfeld Schirmerstr. 29 50823 Köln Tel. 0221 – 55 51 24 St. Maria Königin Marienburg Goethestr. 84 50968 Köln Städt. Max-Bruch-Musikschule Berg. Gladbach Langemarckweg 14 51465 Bergisch Gladbach Tel. 02202 – 25 03 70

Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur Andreas-Broicher-Platz 1 53909 Zülpich Tel. 02252 – 838 06-0

Max-Ernst-Museum Comesstr. 42 50321 Brühl Tel. 02232 – 57 93-117

Kunst- und Museumsbibliothek der Stadt Köln Heinrich-Böll-Platz/Bischofsgartenstr. 1 50667 Köln

SK Stiftung Kultur Photographische Sammlung Im Mediapark 7 50670 Köln Tel. 0221 – 888 95 300 Tanzmuseum Im Mediapark 7 50670 Köln Tel. 0221 – 888 95 409

Senftöpfchen Theater Große Neugasse 2–4 50667 Köln Tel. 0221 – 258 10 58

Stadtbücherei Brühl Carl-Schurz-Str. 24 50321 Brühl Tel. 02232 – 15 62-0

Krieger’s Gärtnerhof Schlossstr. 2 52379 Langerwehe-Merode Tel. 02423 – 15 30

Messe Essen Norbertstr. 2 45131 Essen Tel. 0201 – 72 44-0

Pferdepension und Bauernhof Lorbach Am Treidelweg 1 50999 Köln Tel. 0173 – 948 82 62

Seepark Zülpich Markt 21 53909 Zülpich

Rheinische Musikschule der Stadt Köln Regionalschule Rodenkirchen Sürther Str. 55 50996 Köln

NS-Dokumentationszentrum (EL-DE-Haus) Appellhofplatz 23–25 50667 Köln Tel. 0221 – 221-263 32

Kunst- und Ausstellungshalle der BRD Friedrich-Ebert-Allee 4 53113 Bonn Tel. 0228 – 917 12 92

Törtchen Törtchen Neusser Str. 325 50733 Köln

Neue Kölner – Elternschule am Severinsklösterchen Jakobstr. 27–31 50678 Köln Tel. 0221 – 33 08 16 44

mas-Institut für ganzheitliches Training Klosterstr. 79 50931 Köln Tel. 0221 – 406 31 21

Mehrzweckhalle KerpenBrüggen Raphaelstraße 50169 Kerpen

Schokoladenmuseum Am Schokoladenmuseum 1a 50678 Köln Tel. 0221 – 931 88 80

Reiterhof Fanny Niederheiden 53804 Much Tel. 02245 – 26 97

NeuLand-Garten Bayenthal Koblenzer Str. 15 50968 Köln

KUM & LUK Bildungseinrichtung Hamburger Str. 17 50668 Köln Tel. 0221 – 139 05 51

Theaterpädagogisches Zentrum TPZ Köln Genter Str. 23 50672 Köln Tel. 0221 – 52 17 18

Neanderthal Museum Talstr. 300 40822 Mettmann Tel. 02104 – 97 97 15

Martinushaus Esch Martinusstr. 22 50765 Köln

mehrSprache e. V. Neuenhöfer Allee 125 50935 Köln Tel. 0221 – 43 73 39

Schneiders Obsthof Marktscheune Brunnengarten 1a 53343 Wachtberg-Berkum Tel. 0228 – 55 09 92 10

Stadtbibliothek Forum Troisdorf Kölner Str. 2 53840 Troisdorf Tel. 02241 – 97 39 57 52

Krewelshof Eifel Enzener Straße 53894 Mechernich Lohmar Krewelshof 1 53797 Lohmar Tel. 02205 – 89 77 05

Kulturtreff 69 Heimbach Hengebachstr. 69 52396 Heimbach

St. Joseph Dellbrück Dellbrücker Hauptstr. 46 51069 Köln St. Maria Königin St. Augustin Marienkirchstr. 8a 53757 St. Augustin St. Mariä Himmelfahrt Grefrath Matthias-Werner-Str. 15 50226 Frechen St. Martin Merten Kreuzstr. 54 53332 Bornheim St. Mauritius Buchheim Alte Wipperfürther Str. 53 51065 Köln St. Nikolaus Sülz Berrenrather Str. 256 50937 Köln Thomaskirche Röttgen Herzogsfreudenweg 42 53125 Bonn

O Odysseum Köln Corinthostr. 1 51003 Köln Tel. 01805 – 16 01 50 Offener Ganztag Cäsarstraße Bayenthal Cäsarstr. 21 50968 Köln Oper Bonn Am Boeselagerhof 1 53111 Bonn Tel. 0228 – 77 80 00 Orangerie Theater im Volksgarten Volksgartenstr. 25 50677 Köln Tel. 0221 – 952 27 08

P Pfarrheime, -säle u. -zentren Christi Auferstehung Röttgen Herzogsfreudenweg 25 53125 Bonn Erlöserkirche Rath Erlöserkirchstr. 8 51107 Köln Mariä Geburt Efferen Kaulardstr. 79 50354 Hürth Petrus Canisius Buchforst Eulerstr. 2 51063 Köln St. Bartholomäus Porz-Urbach Am Leuschhof 19–21 51145 Köln St. Hubertus Alt-Brück Olpener Str. 954 51109 Köln

RömerWelt am Caput limitis Arienheller Str. 1 56598 Rheinbrohl Tel. 02635 – 92 18 66 Römisch-Germanisches Museum Roncalliplatz 4 50667 Köln Tel. 0221 – 221-244 38

S Schloss Augustusburg Am Bundesbahnhof 50321 Brühl Tel. 02232 – 440 00 Schloss Burg a. d. Wupper Schlossplatz 2 42659 Solingen Tel. 0212 – 24 22-60 Schloss Drachenburg Drachenfelsstr. 118 53639 Königswinter Tel. 02223 – 90 19 70 Schloss Dyck Schloss-Dyck-Straße 41363 Jüchen Tel. 02182 – 82 41 19 Schloss Falkenlust Schlossstr. 6 50321 Brühl Tel. 02232 – 440 00 Schloss Morsbroich Gustav-Heinemann-Str. 80 51377 Leverkusen-Alkenrath Tel. 0214 – 855 56-0

Stadthalle Bad Godesberg Koblenzer Str. 80 53177 Bonn Stadthalle Troisdorf Kölner Str. 167 53840 Troisdorf Tel. 02241 – 90 00 Stadtsaal Frechen Kolpingplatz 1 50226 Frechen Stadtteilbibliothek Mülheim Wiener Platz 2a 51065 Köln Tel. 0221 – 221-994 49 StattReisen Bonn Am Hauptbahnhof 1 53111 Bonn Tel. 0228 – 65 45 53 Straßenbahnmuseum Thielenbruch Otto-Kaiser-Str. 2c 51069 Köln Tel. 0221 – 283 47 73

T Tante Astrid Aachener Str. 48 50674 Köln Tel. 0221 – 22 20 02 10 Tanzbrunnen Köln Rheinparkweg 1 50679 Köln Tel. 0221 – 821 31 83 Team X Ubierring 43 50678 Köln Tel. 0176 – 54 38 72 92 Telekom Design Gallery Friedrich-Ebert-Allee 140 53113 Bonn

Tourist Information Stadt Hennef Tel. 02242 – 194 33 Toys”R”Us Deutschland Tel. 0221 – 29 99 94 44

U Umweltzentrum Friesheimer Busch Friesheimer Busch 1 50374 Erftstadt-Friesheim Tel. 02235 – 95 94 50

V Verein Hofzeit e. V. Römerstr. 24 54579 Üxheim Tel. 06593 – 208 91 30 VHS Bad Godesberg Am Michaelshof 2 53177 Bonn VHS Biogarten Thurner Hof Dellbrück Mielenforster Str. 1 51069 Köln VHS-Studienhaus Cäcilienstr. 35 50667 Köln Tel. 0221 – 221-236 05 Volksbühne am Rudolfplatz Aachener Str. 5 50674 Köln Volkssternwarte (SchillerGymnasium) Nikolausstr. 55 50937 Köln Tel. 0221 – 41 54 67 Vulkanpark Eifel Rauschermühle 6 56637 Plaidt Tel. 02632 – 98 75-0

W Walburgahaus Overath Kolpingplatz 3 51491 Overath Wallraf-Richartz-Museum Obenmarspforten 50667 Köln Tel. 0221 – 221-211 19 Walzwerk Pulheim Rommerskirchener Str. 21 50259 Pulheim Tel. 02238 – 47 51 75 Westfälisches Freilichtmuseum Hagen Mäckingerbach 58091 Hagen Tel. 02331 – 78 07-0

Z ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum Köln An der Schanz 6 50735 Köln Tel. 0221 – 702 16 78 Zauberhof Schleiden Dehlenbach 6 53937 Schleiden Tel. 02444 – 536 96 90 Zentralbibliothek Köln Josef-Haubrich-Hof 1 50676 Köln Tel. 0221 – 221-238 22 Zollverein Essen Denkmalpfad Gelsenkirchener Str. 181 45309 Essen Phänomania Erfahrungsfeld Am Handwerkerpark 8–10 45309 Essen Red Dot Design Museum Gelsenkirchener Str. 181 45309 Essen Ruhr Museum Gelsenkirchener Str. 181 45309 Essen

Schloss Paffendorf Burggasse 50126 Bergheim

Theater im Hof Roonstr. 54 50674 Köln Tel. 0221 – 356 81 22

Zoologisches Forschungsmuseum Koenig Adenauerallee 160 53113 Bonn Tel. 0228 – 912 22 27

Schmitz-Hübsch Merten Bonn-Brühler-Str. 14 53332 Bornheim Tel. 02227 – 33 21

Theater Marabu Bonn Kreuzstr. 16 53225 Bonn Tel. 0228 – 433 97 59

Zwischenwerk VIII b/Kölner Festungsmuseum Militärringstr. 10 50996 Köln


KLEINANZEIGEN

KÄNGURU 10 I 17

61

KLEINANZEIGEN OKTOBER 2017

1 BABY & KLEINKIND

4 KUNST & KREATIVES

Flohmarkt in der KölnKita Zündorfer Str. 28, 51147 Köln am 21.10.2017 von 11.00 bis 15.00 Uhr. Alles rund ums Baby und Kleinkinder. Genügend Parkplätze befinden sich direkt vor der Kita.

MALSPIEL nach Arno Stern. Wohltuendes Malerlebnis für alle von 4 bis 99 Jahren. Im Malort in Köln-Sülz lädt der Palettentisch mit leuchtenden Gouachefarben zum bewertungsfreien Malspiel ein. Atelier Sabine Schunk, Tel. 0221 – 42 56 63, www.sabineschunk.de

Köln-Kalk: kostenfreie Nutzung im selbstverwalteten Naturfreundehaus Kalk (Räume, großer Garten) für fortlaufende Kinder- + Familienangebote. Raum für Ideen. Heizkosten im Winter. Tel. 0173–630 16 62, nfhkoelnkalk@gmail. com, www.naturfreundehaus-kalk.de Mütter mit Kleinkindern bis 2 Jahre für eine interessante Marktforschungsstudie gesucht. Sie erhalten für das 2-stündige Gespräch 50 €. Tel. 0221 – 93 30-222

2 KINDERBETREUUNG Deutsch-Englische Kita in Junkersdorf hat noch einige Plätze frei für 3–6- jährige Jungen und Mädchen ab sofort. Die rainbowtrekkers erweitern ihre bestehende Kita im Stadtwaldviertel um eine neue Gruppe. Bilingualer, immersiver Spracherwerb. Modernes pädagogisches Konzept. Erzieher, die anders sind. Informationen und Platzanfragen unter www.rainbowtrekkers.de NICOLE’S KINDERLAND, KölnLindenthal, Clarenbachstr. 2, bietet Kita-Plätze für 3– bis 6–Jährige und ab 2-Jährige. 7–17 Uhr mit Vollverpflegung. Förderung der Feinmotorik, Sprache, Englisch, Vorschule, singen, turnen, basteln u. v. m. Tel. 0221 – 96 43 85 88

3 LERNEN FÜR KINDER

Cursos de teatro en español ¡Bienvenidos niños bilingües! Theaterkurse auf Spanisch. Samstags im Stollwerck: 10 Uhr: Kinder von 6 bis 9 Jahren, 11.15 Uhr: Kinder von 10 bis 13 Jahren, 13 Uhr: Jugendliche ab 14 Jahren. Schnuppertag: 18.11.2017. www.theatro-koeln.de ART4YOU: Heute bleibt die Mattscheibe kalt! Voller Fantasie und Tatendrang ins Abenteuer Kunst. Originelle Motive ausprobieren unter: Kölner Malschule, Tel. 0221 – 55 24 04 oder www.koelnermalschule.de. Individuelle Kindergeburtstage auf Anfrage. Tel. 02237 – 603 85 85 Hits für Kids für 3- bis 5-Jährige: unser Mini-Art-Club. Die verblüffenden Ergebnisse und die strahlenden Gesichter sprechen für sich. www.koelner-malschule.de – individuelle Kindergeburtstage auf Anfrage. Der Malort Köln-Sülz – ein malerischer Ort ohne Wettbewerb und Leistungsdruck. Ausdrucksmalen für Kinder und Erwachsene im Malfreude Atelier. Infos zu Kursen und Workshops bei Kathrin Franckenberg, Tel. 0221 – 240 83 14, www.malfreude.de

5 MUSIK Klavierunterricht für Vorschulkinder. Wir lernen den kleinen Floh kennen, der uns zeigt, wie man auf dem Klavier spielt. Ein fröhlicher Anfang für Kinder mit ihren Eltern. Gute Musik von klein an. Diplom-Klavierpädagogin für instrumentale Frühförderung Gisela Hegewald, Tel. 02238 – 84 07 28, piano-hegewald@ web.de

AN ERSTER STELLE WERBEN Premiumadressen buchen: www.kaenguru-online.de

Schullehrer erteilen mit didaktischen Methoden eine Lernförderung vor Ort. Alle Fächer, alle Klassenstufen. Das Lernen lernen steht im Vordergrund. Des Weiteren: „Deutsch als Fremdsprache“. Kostenfrei gegen Vorlage eines Bildungsgutscheines. www.teacher-online.eu Kunst trifft Unterricht: Spielend Kreativität fördern. Pfiffige, spannende Angebote für kleine Artisten. Engagierte Profis für Viel-Könner und Mehr-Woller. Testen unter www.koelner-malschule.de – individuelle Kindergeburtstage auf Anfrage. Malen macht Schule: Fördern Sie die Talente Ihrer Kinder professionell mit System. Kreative Kinder sind erfolgreicher und selbstbewusster. Zwei Kunstlehrer pro Gruppe garantieren intensiven Unterricht mit Spaß. Individuelle Kindergeburtstage auf Anfrage. www.koelner-malschule.de

Klavierunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene erteilt DiplomKlavierlehrerin im Kölner Westen. Alle Stilrichtungen, Hausbesuch möglich. Tel. 02234 – 967 05 81, www.paragi.de GeigeKoeln – Geigenunterricht und mehr. Leihinstrumente in allen Größen erhältlich. Kostenlose Probestunde unter Tel. 0176 – 47 17 50 09 oder www.geigekoeln.de

Gitarrenunterricht, Klassik Rock Flamenco, electric & acoustic, PremiumUnterricht für Kinder & Erwachsene im Kölner Raum, flexible Unterrichtszeiten, Hausbesuch möglich. mobil 0176 – 21 85 08 00, info@juergen-reichartz.de, www.juergen-reichartz.de Musikschule & Musikakademie MuSAH®, Klavier – Gesang und mehr. Unterricht mit Freude und Erfolg für Jung und Alt. Alle Ausbildungsphasen und Stile. Vorbereitung auf Konzerte, Wettbewerbe, Aufnahmeprüfungen. Tel. 0221 – 80 06 06 45, www.musah.de

6 TANZ, SPORT & FITNESS KURSE

Schauspiel – Tanz – Gesang bei Stagecoach Köln-West Alle drei Disziplinen vereint ergeben unser Erfolgsrezept, um Selbstvertrauen und Alltagskompetenzen wie Kommunikations- und Teamfähigkeit zu fördern. Der Spaß kommt wie von selbst! Man fühlt sich gut. Die Schüler entwickeln sich in ihrem individuellen Tempo. Kurse jeden Samstag in der Venloer Str. 1031, 50829 Köln. Alle Altersgruppen: Kids and Teens. Rufen Sie mich an, ich beantworte gern Ihre Fragen und berate Sie. Raissa Malcherowitz, Mobil: 0152 – 33 56 92 53, www.stagecoach.de/koelnwest movement – „Tanzen verleiht Flügel!“ „Ready for take off” – in Köln-Dellbrück. Tanzen? Ja!! Aber bitte keine Massenabfertigung. Bei uns erfahren Klein & Groß individuelle Förderung in kleinen Gruppen. Unser breites Angebot findet ihr auf www.movement-koeln.de. Kostenlose Probestunde und Beratung ist selbstverständlich. movement – Schule für Tanz und Bewegung, Pia Hieb, Tel. 0179 – 497 63 02

KURSE NEUE KURSE! Im Bürgerhaus Stollwerck für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab € 24,– mtl. WERKSTATT FÜR MUSIK, KUNST, TANZ, THEATER e.V. Kursanmeldung info@mukutathe-werkstatt.de Tel. 0221 – 51 64 00 per SMS 0173 – 717 46 12 Mo SPIELRAUM/Theater für die Kleinsten Mo YOGA + BALLETT (Jug./Erw.) Di MODERN CONTEMPORARY DANCE (Jug./Erw.) Mi KREATIVER KINDERTANZ Do KREATIVER KINDERTANZ Do BEWEGUNGSTHEATER Tanzt … und macht Theater!

Kampfsport Judo + Mentaltraining für Kinder von 5 bis 12 Jahren. Förderung von Konzentration und Konfliktfähigkeit, Bewegung und Wahrnehmung, zur Stressbewältigung und zur Stärkung des Selbstbewusstseins mit Christian Sonnenschein. Tel.: 0221 – 340 60 66, www.judospielpaedagogik.de KINDERYOGA, 6–12 J. in Köln, Bürgerzentrum Nippes, Turmstr., nach den Ferien: Do 16.15/17.15, jeweils 7 Termine. Yogatiere und Entspannung kennenlernen! FAMILIENYOGA Workshops Sa 14.10. und 16.12., 12.30/14.30. Info/Anmeldung: Valerie Hennemann, Tel. 0173 – 325 93 60 Tanzetage, Ballettschule in der Wormser Str. 51, Köln-Südstadt. Spiel.-elementarer Tanz ab 3 J., Ballett/moderner Kindertanz ab 6 J., Videoclip, Ballett, Jazz, Modern u. Contemporary für Jugendl. u. Erw., unverbindliche Probestunden. Info: 0221 – 16 83 71 75, www.tanzetage.de KiTTS e.V., der „Kinder-Tobe-Turnund Spielverein“ bietet verschiedene Sport- und Bewegungsprogramme für Kinder von 2 bis 7 Jahren. Unser Angebot umfasst Toben-Turnen-Spielen (Eltern-Kind-Turnen mit flexiblen Teilnahmezeiten – ab 2 J.), den beliebten Fußballgarten (Fußballspielen ohne Leistungsdruck – ab 4 J.), unseren Spielegarten und vieles mehr. Infos unter Tel. 0221 – 98 74 21 39, www.kitts-ev.de

TREFFER!

Termine und Kurse unter:

www.kaenguru-online.de TANZATELIER DANKA BUSS seit 1999 in Köln-Junkersdorf. Kurse für Kinder ab 3 J., Teenies und Erwachsene. Ballett, Videoclipdance, Jazz Dance, Aerobic, Dance Mix. Unsere Probestunden sind kostenlos! Tel. 0221 – 48 28 11, www.tanzatelier.de Springen, Krabbeln, Drehen, Fallen ... Kreativer Kindertanz und Tänzerische Früherziehung in Sülz ab 3 Jahren! Mit Musik, Rhythmus, Improvisationen, kindgerechter Tanztechnik und viel Bewegung die Welt des Tanzes und die eigenen Möglichkeiten entdecken. Und dabei vor allem Spaß haben! Kostenlose Probestunde. Info: Tanzplatz – Kreativer Kindertanz im Veedel. Info: R. Platz, Tel. 0221 – 589 04 21


62

IMPRESSUM Heft Oktober 2017, 19. Jahrgang verbreitete Auflage 60.000 Känguru Colonia Verlag GmbH Hansemannstr. 17–21 50823 Köln www.kaenguru–online.de GESCHÄFTSFÜHRERINNEN Susanne Geiger–Krautmacher Petra Hoffmann (v.i.S.d.P.) ZENTRALE/MITNAHMEORTE/ABO Mareike Krus Tel. 0221 – 99 88 21–0 Fax 0221 – 99 88 21–99 info@kaenguru–online.de REDAKTION Petra Hoffmann (ph) hoffmann@kaenguru–online.de Anja Janßen (aj) janssen@kaenguru–online.de

TANZSTATION Studio für Modernen Tanz in Nippes, Christinastr. 6. Moderner Kindertanz (ab 4), Modern und Contemporary Dance, HipHop (Neue Kurse!), Ballett und Pilates. Kostenlose Probestunden. Info: Elke Horst 0221 – 29 93 22 05, info@tanzstation-koeln.de INTUITIVES BOGENSCHIESSEN UND BOGENBAU für Kids und Erw. mit prof. Begleitung in freier Natur *** Pfeile schießen *** Ideen treffen *** Freude erleben *** Tageskurse, Fortbildungen, Freizeiten: Tel. 0221 – 30 16 70 65, www.bogenschiessen-koeln.com Tanzstudio in der Marmeladenfabrik in Nippes: Kindertanz ab 3 Jahren, Ballett für Kinder und Jugendliche, Streetdance, Pilates, Feldenkrais. Kostenlose Probestunde. Info: Claudia Mölders, Tel. 0221 – 760 31 94 und www.tanz-marmeladenfabrik.de

MEDIABERATUNG PRINT UND ONLINE Susanne Geiger–Krautmacher Tel. 0221 – 99 88 21–11 geiger@kaenguru–online.de

Helgard Wedig–Dzikowski Tel. 0221 – 99 88 21–42 wedig@kaenguru–online.de

Ahmet Ipekci, Tel. 0221 – 99 88 21-14 ipekci@kaenguru-online.de Zurzeit gültige Preisliste Nr. 8 vom 28.7.2014 KLEINANZEIGEN Dagmar Salomon salomon@kaenguru–online.de VERANSTALTUNGSTERMINE Bitte per E–Mail mit vollständiger Veranstalteradresse bis zum 8. des Vormonats an: Petra Schulte schulte@kaenguru–online.de Tel. 0221 – 99 88 21–22

Tanzschule Nina Haber, Marienburg: Kindertanz ab 3 Jahren, Ballett für Vorschulkids, Grundschulkinder und Jugendliche. Hiphop für Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche. Mutter-KindGruppe ab 1 Jahr. Fit nach der Rückbildung mit Baby! www.tanz-haber.de

LEKTORAT REDAKTIONSTEIL Kirsten Nagel BILDNACHWEISE am Bild KÄNGURU erscheint monatlich (10–mal im Jahr) und liegt kostenlos an über 1.300 Stellen aus. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Zeichnungen und Fotos wird keine Haftung übernommen. KÄNGURU veröffentlicht kostenlos Termine für Veranstaltungen. Die Übereinstimmung des abgedruckten Veranstaltungskalenders mit der Vorlage ist zwar beabsichtigt, aber ohne Gewähr. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. Alle Urheberrechte für Beiträge, Fotos und Anzeigen liegen bei der Herausgeberin bzw. den Autoren. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Köln. ANZEIGENSCHLUSS FÜR DIE NOVEMBER 17– AUSGABE: 9. OKTOBER 2017 BEILAGEN: Teilbeilagen: KÄNGURU Baby, Theatergemeinde KÖLN, Schneiders Obsthof BELICHTUNG UND DRUCK Weiss–Druck Monschau

KÄNGURU ist Mitglied der „Familienbande”, des bundesweiten Zusammenschlusses von Eltern– Stadtmagazinen, Gesamtauflage 781.000, Telefon 0431 – 220 73–0, www.familienban.de

KÄNGURU ist Mitglied im VDZ NRW, dem Verband der Zeitschriftenverlage in NRW e. V.

Minimax und Honeyfunny, die lustigen Kinderzauberer und Ballonmodellierer sowie Kinderschminken und Animation für Feste und Geburtstage jeder Art. Du bist der Hit, du machst mit. Mobil 0163 – 620 12 64 oder www.zauberer-minimax.de Bogenschießen: Mit professioneller Ausrüstung und fachlicher Betreuung. Spannende Bogenturniere ab 10 J. bei Ihnen vor Ort oder im Kölner Norden ab 139,– Euro (Bogenevents auch für Erwachsene). Tel. 0160 – 98 64 93 36 oder www.bogenschiessen-fuer-alle.de Einfach mal die Welt retten an deinem Geburtstag! Der Countdown läuft. Nur mit kühlem Kopf & all euren Sinnen bewaffnet, kann euer Team den Schlüssel zur Rettung der Menschheit finden. Spannend, spaßig und ein bisschen verrückt. www.thegreatescape.cologne

Schwarzwald/Biobauernhof „Fleigenhof” ****, 750 m ü.M., 4 KomfortFerienwohnungen 40–100 qm für 2–6 Personen, 24–41 Euro. Viele Tiere, herrliche, ruhige Hochtallage. Großer Kinderspielplatz, Grill, Waldrandlage. Tel. 07729 – 12 62, www.fleigenhof.de

TREFFER!

Termine und Kurse unter:

www.kaenguru-online.de

Herbstferienworkshop vom 23. bis 27.10. von 9 bis 15 Uhr im CASAMAX Theater für Kinder ab 8. Sich auf der Bühne bewegen, sprechen, tanzen, singen … und dann den Applaus des Publikums genießen, 165 € inkl. Mittagessen, Info: 0221 – 44 76 61, www.casamax-theater.de

Schatzkarten-Leser, Um-die-EckeDenker und Zauberer: aufgepasst! Stellt euch der magischen Bibliothek und erlebt Kölns familienfreundlichstes Escape-Room-Abenteuer. Perfekt für Geburtstage, direkt in der Kölner Südstadt, für alle ab 8 Jahren. Bilder, Termine und Tickets: www.teamX.koeln Feste feiern in der Cassiopeia Bühne. In dem schönen Theater kannst du vor und nach den Aufführungen im gemütlichen Theatercafé feiern. Auch Wunschtermine und tolle Specials sind möglich. Infos unter 0221 – 31 81 00 oder Feiern@cassiopeia-buehne.de „ZAUBEREI mit Aladino – entspannter als Kegeln oder Kino“. Gönnen Sie sich stressfreie Partys. Altersgerechte Mitmach-Zaubershows, Ballonmodellage, Schminken/Tattoos und mehr. Für alle Veranstaltungen mit Kindern. Tel. 02236 – 625 54, 0171 – 244 99 00, www.kunterbuntevent.de Buche einen Besuch deiner Lieblingsprinzessin zu deiner Party! Prinzessinnenspaß mit märchenhaften Spielen und Live-Gesang. Animationsprogramm, Kinderschminken, Ballons, Glitzertattoos, Verkleidungskiste u.v.m. Ab 3 Jahre. www.prinzessinnenparty.de

Jungen Ferien für Jungen

Wie wäre es mit Stunt, Fußball, Survival, Klettern oder Parcour? Jugendherbergen im Rheinland Kataloge: 0211-30263026 · jh-ferien.de

Mädchen Ferien für Mädchen Wie wäre es mit English-Fun, Wellness, Tanzen oder Reiten? Jugendherbergen im Rheinland

Kataloge: 0211-30263026 · jh-ferien.de

9 KONTAKT & FREIZEIT 10 ERWACHSENE Paartherapie mal anders! Therapeuten& Coachpaar bietet Paar-/Familientherapie (für alle, die ihre Beziehung retten wollen und schon alles versucht haben) in Privatpraxis im Raum K/BN/SU. Kerstin & Jörg Janzen, Tel. 0151 – 18 16 82 89, www.coaching-mpc.de NATURA INITIA: Wegbegleitung & Gruppenangebote für Frauen und Mädchen, Ritualarbeit für Schwangere, Naturtherapie & Beratung, schamanische Heilweisen. Weitere Infos unter: www.natura-initia.de

7 KINDERGEBURTSTAG

GRAFIK Annette Süß mail@annettesuess.de MITARBEITER DIESER AUSGABE Laura Kuwawi, Frau Sonnenberg, Sue Herrmann, Lewis Gropp, Angelika Staub, Sharon Beatty

Ideen und Anregungen unter: www.kaenguru-online.de

8 URLAUB & FERIEN

Sonja Bouchireb, Tel. 0221 – 99 88 21–41 bouchireb@kaenguru–online.de

Christine David, Tel. 0221 – 99 88 21–25 david@kaenguru–online.de

KINDER GEBURTSTAG FEIERN!

Nordsee/Hooksiel: Ferienhaus, ruhige Sackgassenlage, NR; keine Haustiere, 3 SZ, WLAN, kostenloser Strandkorb am Strand. www.traum-ferienwohnungen.de – unter „Wohin“ bzw. „Objekt-Nr.“ 117781 eingeben. Tipp:  Zugvogeltage 14.–22.10.2017

Lösungsorientierte Paarberatung durch kompetentes Therapeutenteam (weibl. + männl.) in Wesseling oder Köln. Kurzzeitorientiert, wertschätzend und vertraulich. Unverbindliches Kennenlerngespräch. Tel. 02236 – 331 22 68, www.praxisberatungjansen.de

Köln-Deutz: Frauenchor sucht weitere Mitsängerinnen. Mit Lust auf Singen und eine nette Gemeinschaft bist du bei uns willkommen. Wir proben donnerstags um 19.30 Uhr im BZ Deutz. Tel. 0221 – 88 18 58, Angela, angelafilzdeutz@ gmail.com, www.gloryvoices.de Erfahrene Fachanwältin für Familienrecht (selbst Mutter zweier Söhne) aus dem Kölner Süden hat ein offenes Ohr für Ihre Fragen im Bereich Familienrecht/Scheidung/Unterhaltsrecht. Es wird gerne ein Vorabgespräch geführt. Gerne in meiner Kanzlei als auch telefonisch/per E-Mail. Kanzlei Kentenich, Severinskirchplatz 12, 50678 Köln, Tel. 0221 – 379 76 57, info@Kanzlei-Kentenich.de, www.Kanzlei-Kentenich.de

AN ERSTER STELLE WERBEN Premiumadressen buchen: www.kaenguru-online.de


KLEINANZEIGEN

Heilpraktiker-Ausbildung: effizient und individuell – kleine Lerngruppen und/ oder Einzelcoaching – Lernen durch Verstehen – LEBENintegral bildet seit 1992 erfolgreich Heilpraktiker aus. Gereon Suffenplan, Heilpraktiker – www.LEBENintegral.de

13 WOHNEN & LIFESTYLE

11 ENTSPANNUNG & BEAUTY

Am 8.10.2017 findet von 12.00 bis 15.00 Uhr in der Ildefons-Herwegen Grundschule in Köln-Junkersdorf ein Kinderflohmarkt mit Cafeteria statt.

12 GESUNDHEIT

14 SECOND-HAND

GUTE KINDERBÜCHER FÜR WENIG GELD! Eine große Auswahl an preisreduzierten Kinderbüchern finden Sie hier: BUNT MODERNES ANTIQUARIAT, Breite Straße 161, Köln-Innenstadt, Tel. 0221 – 250 98 36, ÖZ: Mo–Fr 10 bis 19.30 Uhr, Samstag 10 bis 20 Uhr

Bewerbungs-/Gehaltscoaching – Holen Sie sich Tipps & Anregungen für Ihr Anschreiben, Ihren Lebenslauf oder Ihr nächstes Gehaltsgespräch. Ich unterstütze Sie auch gern online. Karrierecoach Kerstin Janzen, Tel. 02206 – 936 06 80, www.coaching-mpc.de Wege zu Gesundheit und ganzheitlicher Lebensgestaltung: Psychotherapie, Coaching, Körperarbeit, Meditation. Hilfen bei Stress, Burnout, Depression, Migräne, Traumata, Beziehungskrisen. Gereon Suffenplan – Psychotherapeut und Heilpraktiker – www.LEBENintegral.de Energy for business and life. „Sie brauchen neue Energie, um Ihr berufliches und privates Leben optimal bewältigen zu können? Workshops und Einzelsitzungen mit Natascha Sonnenschein. Tel. 0177 – 246 92 46, www.happy-dna.de

Dreikäsehoch/Kinder-Secondhand. Große Auswahl Markenkleidung/-schuhe. Erstausstattung bis Größe 176! Neuware Ewers, Playshoes (Regenkleidung), Sterntaler. Handgenähte Krabbelschuhe. Köln-Sülz, Zülpicher Str. 316, Tel. 0221 – 475 82 26, www.dreikäsehoch-köln.de

15 FAHRRÄDER & AUTOS 16 STELLENMARKT Erzieher*in oder Kindheitspädagoge*in Vollzeit ab dem 01.11.2017 in kleiner Elterninitiative in Köln-Vingst gesucht. Kontakt über personal@kunterbuntkoeln.de oder 0221- 87 39 17

17 RECHT & FINANZEN Erfahrene Fachanwältin für Familienrecht (selbst Mutter zweier Söhne) aus dem Kölner Süden hat ein offenes Ohr für Ihre Fragen im Bereich Familienrecht/Scheidung/Unterhaltsrecht. Es wird gerne ein Vorabgespräch geführt. Gerne in meiner Kanzlei als auch telefonisch/per E-Mail. Kanzlei Kentenich, Severinskirchplatz 12, 50678 Köln, Tel. 0221 - 379 76 57, info@Kanzlei-Kentenich.de, www.Kanzlei-Kentenich.de Rechtsanwältin Michalke (zugleich Fachanwältin für Familienrecht und Mediatorin) bietet Beratung und gerichtliche Vertretung in Fragen des Familien- und Erbrechts (z. B. Scheidung, Unterhaltsrecht, Kindschaftsrecht, Ehevertrag, Testamentsgestaltung). Bachemer Str. 176–178, 50935 Köln, Tel. 0221 – 400 09 28, mail@kanzlei-michalke.de, www.kanzlei-michalke.de

Vorabgespräch, in welchem ich gerne alle Fragen beantworte. Rechtsanwältin Anke-Jonna Jovy, Hohenstaufenring 63, 50674 Köln, Tel. 0221 – 58 93 77 99, www.kanzleijovy.de

18 VERMISCHTES Computer Service & Beratung – Hilfe vor Ort – Probleme mit ihrem PC/MAC? – Handy/Tablet streikt? – Sie wollen einen PC nach Maß? Holen Sie sich kompetente und zuverlässige Hilfe rund um das Thema IT. Ich freue mich auf Ihren Anruf: 0157 – 85 50 19 50

MEDIATORIN | FACHANWÄLTIN Ich berate Sie zu allen Fragen im Bereich Familienrecht (Trennung, Unterhalt, Sorgerecht), insb. die Möglichkeit der gemeinsamen Konfliktlösung (Mediation). Kontaktieren Sie mich für ein Kölner Marktforschungsinstitut sucht Eltern, die an Befragungen zu Produkten aus ihrem Alltag teilnehmen möchten. Für eine 2-stündige Befragung erhalten Sie in der Regel 40 €. Nähere Informationen erhalten Sie unter 0221 – 933 00 oder PMF-online.de Werkzeuge. Kaufe Handwerksartikel, Gartengeräte, Handmaschinen aller Art, von privat. Tel. 0160 – 97 77 66 99

NOVEMBER 2017 Das neue KÄNGURUplus erscheint!

www.kaenguru-online.de/ teenager

63

ab dem 01.10.2017 eine Erzieherin/einen Erzieher in Vollzeit mit viel Elan und Flexibilität zur Verwirklichung neuer Ideen. Rolf-Lappe-Kindergarten, Obere Dorfstr. 85, 50829 Köln. Tel. 0221 – 250 75-36, rolf-lappe-kiga@t-online.de

Staatlich anerkannte/r Erzieherin oder Erzieher gesucht! Wir sind eine dreigruppige Kindertagesstätte mit anspruchsvollem Konzept in einem optimalen Lern- und Spielumfeld inkl. eigenem Kindergartenwald und suchen

Mit Themen, Tipps und Terminen für Eltern mit Teenagern

KÄNGURU 10 I 17

FAMILIENLEBEN Das leere Nest … JOB-PORTRÄT Besuch bei der Schäferin

em Mit groß tungsVeranstal

r Kalenr de 2017 – Novembe April 2018

ZUKUNFT FAMILIENLE BEN Die N Ausbildung abbrechen Das leere Nes FAMILIENLEBE t… Das leere Nest … ßem JOB Mit gro ungs-PORTRÄT talt Mit großem Verans er Besuch bei der Veranstaltungsnd JOB-PORTRÄT le Schäferin Kalender ferin Kavember 2017 – 8 No Besuch bei der Schä April 201 November 2017 – ZUKUNFT April 2018 Die Ausbildung ZUKUNFT abbrechen chen Die Ausbildung abbre


12.11.2017

Ein Herz für

14.4.2018

www.apassionata.com TICKETS: 0221-8020 und

Änderungen und Irrtümer vorbehalten

24.–25.2.2018

Profile for Känguru Colonia Verlag

Känguru Oktober 2017  

Kinderoper: Das Rheingold Seelenleben: Wenn Eltern psychisch erkranken Finanzen: Vorsorge treffen für Familien

Känguru Oktober 2017  

Kinderoper: Das Rheingold Seelenleben: Wenn Eltern psychisch erkranken Finanzen: Vorsorge treffen für Familien

Profile for kaenguru
Advertisement