Page 1

133

OKTOBER 2012

HÖREN

Räuber Hotzenplotz in der Kinderoper

FÜHLEN

Lernort Bauernhof

KÜMMERN

Vorsorge von Zahn bis Zeh

MITMACHEN Wilder Mann Malwettbewerb

SONDERHEFT FeiernSpezial

EIFF 3 ST RUS GU N KÄN NNE EWI G U Z

AUFLAGE

60.000

852 VERANSTALTUNGS

TIPPS

www.kaenguru-online.de kostenfrei


EDITORIAL

20

KÄNGURU 10 I 12

© Nonnenmacher

INHALT

Foto: Peter Zens

3

18

26

NEUES AUS DER REGION

BILDUNG

04

20 22

05 06

07 08

09 10

12 17

Das Suhemi Out of School kurz notiert Köln Gruseliger Spaß im Zoo Türöffner-Tag Rennen für den guten Zweck 2. Kölner GeburtsTag KiWi sucht Freiwillige Glosse 60 Jahre Efteling Die Spiel 12 Phänomenta-Wettbewerb KIJU am Stadtwald Brotboxen zur Einschulung Onleihe in der Bonner Stadtbibliothek 10 Jahre Käpt’n Book LVR-Ausstellung: Schuhtick kurz notiert Bonn Familienwanderungen Fahrradfahren mit Frau Prinz Frau und Mann – Lust oder Last? Ferienaktion: Linoherbst

GRÜNES 13

Dem Stromsparen auf der Spur Magazin: Forscher Magazin: LandKind

FILMTIPP 14 15

Kinderfilmfestival im Metropolis Kidsfilm im Weisshaus Asterix & Obelix

INTERNET 16

Kinder, Radio, Internet Hotzenplotz-App Online Gewinnspiel InternetNews

OPER 18

Der Räuber Hotzenplotz

© fotolia.com_Vally

Illustration: Formdusche, Berlin

LIEBE LESERINNEN, LIEBE LIEBE LESERINNEN, LESER, LIEBE LESER,

Lernen auf dem Gertrudenhof Serie: Schulprobleme Teil 2: Legasthenie

GESUNDHEIT 26 28 29 30

Vorsorge von Zahn bis Zeh Spielerische Zahnversorgung Der Zahnärztliche Kinderpass Internet-Tipps 50 Jahre Kinderklinik Amsterdamer Straße

MEDIEN 32

33

Do it Yourself für Mädchen Memo-Lernspiel Rheinland mit Kindern Leckeres Apfelrezept Das Geniale Familienkochbuch

KINDERSEITE 34

Malwettbewerb: Der Wilde Mann

KÄNGURU STELLT VOR 36

Naturata Sockenkonzerte

GEWINNSPIEL 37

Steiff-Känguru zu gewinnen

SERVICE 38 58 60 62

Ausstellungs-Newsticker Termine September Veranstaltungsorte Kleinanzeigen Impressum

FREUNDE? FACEBOOK.COM/KAENGURU.MAGAZIN

endlich Herbst! Zeit zum Teetrinken, Socken Kerzenvon anzünden, in dieserstricken, Doppelausgabe KÄNGURU Bücherwir vorlesen ihr seht, Tipps uns steht haben für euch...hunderte für der Sinn Gemütlichkeit. Das jeden Tagnach der Ferien zusammengestellt. Jammern über den viel zu schlechten und vielKolleginnen zu kurzen Sommer ist nichts Unsere und Kollegen verraten für uns. Denn was macht man schon ihren ganz persönlichen Ausfl ugsfavoriten bei wahnsinnig und lassen damithohen einigeTemperaturen, noch vollkommen Sonneneinstrahlung, die fast zur unbekannte Ziele am KÄNGURU-Horizont Erblindung führt und hohen Ozonauftauchen. werten? Man schwitzt, ist erschöpft und die Haut Museen, Bäder,leidet. Abenteuerspielplätze, Erlebnisbauernhöfe, Naturparks, Theater, Also stürzen wir uns einen spanBurgen, Schlösser undrein vieleinweitere hoffentlich goldenen Herbst! Wir haben nende Ausflugsziele aus der Region werden Apfelkuchen backen und zu uns mit Informationen und Terminen Kürbissuppen kochen. Wir gehenEine ins ihren Freizeitangeboten versorgt. Theater, ins Kino undihr natürlich ins lesen. Auswahl davon könnt im Magazin Museum. Wir machen Spaziergänge Und was nicht mehr hineinpasste oder und Kastanien. Wirbieten basteln, nachsammeln Redaktionsschluss kam, wir malen, handwerkeln und nähen. Und euch unter www.kaenguru-online.de an.

wenn wir genug davon haben, dann freuen wir uns auf den Winter. Eine weitere wichtige Quelle der Inspiration und Information sind wie immer die Es grüßt euch herzlich mit Menge einem inteAnzeigen im Magazin. Jede fröhlichen Blick nach vorne ressante Ziele, Angebote und Veranstaltungen könnt ihr darin entdecken. Und da diese Anzeigen zehn Mal im Jahr jeweils PETRA HOFFMANN 60.000 KÄNGURUs finanzieren, möchten UND DAS KÄNGURU-TEAM wir uns an dieser Stelle einmal besonders herzlich bei unseren Kunden bedanken: DANKE! Wir tun unser Bestes, um Ihren Angeboten ein gutes redaktionelles Umfeld zu bieten und damit viele Leserinnen und Leser zu erreichen. Wir wünschen euch und Ihnen einen wunderbaren Sommer! Mit der Familie, schönen Ausflügen, lauen Abenden, Treffen mit Freunden, erholsamen Reisen, neuen Ideen und viel Sonnenschein. Übrigens: Die nächste Ausgabe von KÄNGURU erscheint am 29. August. PETRA HOFFMANN UND DAS KÄNGURU-TEAM


© Wolfgang Weimer

NEUES AUS DER REGiON

DAS SUHEMI nen Besucher gleich in seinen Bann zieht. So wie das Suhemi. Das ist ein Wesen, das hauptberuflich frei ist. Ansonsten ist es von roter Farbe und sein Haar zeigt nie auch nur den Versuch einer Frisur. Es kann fliegen, wenn es Lust dazu hat. Und es

WOANDERS LERNEN Projekt „Out of School“. Die meisten Grundschulkinder verbringen heute durch den Offenen Ganztag täglich sieben bis neun Stunden in der Schule. Da bleibt nicht mehr viel Zeit, auch mal in der Stadt unterwegs zu sein und Orte und Dinge des realen Lebens zu erkunden. Die ge-

KURZ NOTIERT

KÖLN

weiß praktisch alles über die Freiheit. Wann sind wir frei? Wann verlieren wir unsere Freiheit? Wenn wir uns emotional verpflichten, wird dann unsere Freiheit eingeschränkt? Wann schränken wir die Freiheit des anderen ein? Und ist Freiheit tatsächlich, das zu tun, was das Herz begehrt? Müssen wir für unsere Freiheit kämpfen? Antworten bekommt ihr in dem Stück des teAtmo Ensembles, das sehr ruhig und ausdruckstark mit einer Pantomime beginnt, von der meine vierjährige Tochter besonders fasziniert war. Wunderbar waren auch die tänzerischen Einlagen und die schöne Musik. (ps) Info: Berrenrather Str. 177, 50937 Köln, Tel. 0221 – 44 76 61, www.casamax-theater.de, Termine am 12./13.10., 2./3.11. und 14./15.12.

Ob auf dem Upcycling-Hof, beim Buchbinder oder im Kloster – Kinder treffen an ausgewählten Lernorten auf Menschen, mit denen sie ins Gespräch kommen können, sie erkunden Arbeitszusammenhänge und werden selber aktiv. Das Besondere an „Out of School“ ist die intensive Begleitung durch die Initiatoren. Sie stellen Material zur Vor- und Nachbereitung der Besuche und sind – falls erforderlich – auch selber dabei, wenn es für die Kinder heißt: „Lasst uns mal woanders lernen!“

© photocase.com_Tasmas

Das Casamax Theater spielt für Kinder ab sechs Jahren. Ein Stück über die Freiheit, ist das nicht ein bisschen zu philosophisch für so junge Zuschauer? Nicht, wenn das Thema in eine Geschichte über ein Wesen verpackt wird, das die klei-

4

meinsame Bildungsinitiative von FIELDS und dem Rotary Club Köln-Kapitol „Out of School“ setzt da an und möchte Schulkindern im Alter zwischen acht und zehn Jahren aus sozialen Brennpunkten der Stadt die Möglichkeit geben, Orte ihrer Lebenswelt neu zu entdecken.

Das Projekt startet mit sechs kooperierenden Grundschulen und 21 Lernorten in Köln. Weitere interessierte Schulen und Betriebe sind herzlich eingeladen, sich zu melden. (ph)

AUSSTELLUNG Schwulsein und Fußball, geht das zusammen? Und ob! Das zeigt die Ausstellung „Von Warmduschern und Weltmeistern", die vom 13. Oktober bis 18. November 2012 im Deutschen Sport & Olympia Museum zu sehen ist. Erzählt wird die Erfolgsgeschichte des Cream-Team-Cologne, das 1992 als erster schwuler Fußballclub in Köln gegründet wurde und weit über die Domstadt hinaus Furore gemacht hat. www.sportmuseum.de

WEITERBILDUNG Den neuen Lehrgang „Fachkraft für Frühpädagogik U3“ bietet das Zentrum für akademische Qualifikationen und wissenschaftliche Weiterbildung (ZaQwW) der Fachhochschule Köln ab Januar 2013 an. Er setzt sich aus Präsenzblöcken, Hospitationstagen und einem begleiteten Selbststudium zusammen und richtet sich an pädagogische Fachkräfte, die sich im Bereich U3 professionalisieren möchten. Die Teilnahmegebühr beträgt 1560 Euro. Bewerbungsschluss ist der 3. Dezember 2012. Info bei Annette Grundmann, Tel. 0221 – 160 52-40, www.zww.fh-koeln.de

Info: Tel. 0221 – 37 51 60 und info@out-of-school.org


5

NEUES AUS DER REGION

KÄNGURU 10 I 12

GRUSELIGER SPASS IM KÖLNER ZOO Lasst euch überraschen und freut euch auf gruselige Momente mit Feuerspuckern, Hexen und anderen Fabelwesen, die an Halloween im Kölner Zoo wieder ihr Unwesen treiben. Die Eulenhexe beispielsweise erzählt Spannendes zu den Jägern der Nacht und mit etwas Glück kommt ihr sogar hautnah an die größte Eule heran. Auch die Fledermäuse spielen in dieser Nacht eine besondere Rolle, in der der gesamte Zoo stimmungsvoll beleuchtet und dekoriert ist. Elefantenpark, Regenwaldhaus, Eulenkloster, Hippodom und Madagaskarhaus sind geöffnet und es werden Sonderfütterungen angeboten. Rund um die Kriech- und Krabbeltiere geht es im Aquarium. Ob beim Schabenrennen oder bei den Vogelspinnen, hier könnt ihr eintauchen in die faszinierende Lebensweise der Insekten und Spinnen. Und weil Halloween ist, kommt ihr am besten alle im Kostüm! (ph) Info: Kölner Zoo, Riehler Str. 173, 50735 Köln, Tel. 0221 – 567 99-100, www.koelnerzoo.de, Eintritt Erw. 18/Kinder (4-12 Jahre) 9 Euro. Die Rheinseilbahn bietet an Halloween wieder ihren Nightflight an! Infos unter www.koelner-seilbahn.de

SPIEL UND SPASS FÜR TIERFORSCHER Die Expedition Colonia veranstaltet in diesem Jahr für Kinder von sieben bis zehn Jahren ein ZOO SPEZIAL: Der Kölner Zoo öffnet in den Herbstferien an fünf Tagen seine Tore für junge Tierforscher. Welche Tiere leben in Afrika, welche sind Vegetarier und warum? Geht auf spannende Entdeckungstour und werdet für einen Tag Tierforscher. (ph) Info: Täglich vom 15. bis 19. Oktober, 9-14 Uhr, Kosten 28 Euro inkl. Eintritt und Mittagessen, für Teilnehmer von 7 bis 10 Jahre, www.expedition-colonia.de und Tel. 0221 – 65 09 88 87 (Tickethotline)

TÜRÖFFNER-TAG Maus-Aktion für Kinder und Familien. Dieses Jahr steht der Tag der Deutschen Einheit ganz im Zeichen der Maus: Die Sendung mit der Maus lädt nämlich ein zur zweiten Runde ihrer Mitmachaktion „Türen auf!“. Überall in Deutschland können Kinder und Familien bei freiem Eintritt Sachgeschichten live erleben. Fabriken, Rathäuser, Bäckereien, Geigenbauer, Ärzte, Privathaushalte und Weltraumforscher öffnen Türen, die sonst für Kinder eher verschlossen sind. Und wenn ihr Glück habt, begegnet ihr sogar der Maus, die natürlich an diesem Tag auch unterwegs ist. (ph) Foto: WDR

Info: Die Höhepunkte des Aktionstags präsentiert die „Sendung mit der Maus“ am So, 7. Oktober (Das Erste, KiKA, 11.30 Uhr). www.wdr-maus.de

JUBILÄUM Der skandinavische Lifestyleshop für Kinder und Erwachsene „Jättefint“ auf der Zülpicher Str. 296 feiert am Sa, 27. Oktober und am verkaufsoffenen So, 28. Oktober zweijähriges Bestehen. Wir gratulieren! www.jaettefint.de THEATERPROJEKT Das Theater Tohuwabohu startet mit dem Bürgerhaus Stollwerck nach den Herbstferien ein neues Theater-Musical-Projekt für Kinder von 7 bis 12 Jahren. Die Proben für „Tentakel Tintenklecks“ – ein Unterwasser-Abenteuer über zwei Nixlinge, ein Meeresungeheuer und eine Riesenkrake

– sind immer dienstags, 16.15-18 Uhr und beginnen am 23. Oktober Der Theaterkurs endet im Juni 2013 mit einer großen öffentlichen Aufführung. Anmeldung und Infos: Tel. 0221 – 31 94 30 und info@theatertohuwabohu.de AUF DIE LEINE Die Stadt Köln hat im Inneren Grüngürtel zwischen Vogelsanger und Venloer Straße den ersten von vier neuen Slacklineparks eröffnet. Neben dem bewährten saisonalen Stammschutz stellte das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen auch Stahlpfosten auf, die das Slackliningangebot erweitern.

Schilder informieren über den sachgemäßen Gebrauch, die empfohlene Aufspannhöhe, die Sportart selbst und die Ökologie. www.stadt-koeln.de ÖKOSTROM-LADEN In der Kölner Südstadt eröffnet der in Düsseldorf ansässige Ökostromanbieter naturstrom den bundesweit ersten Ökostrom-Laden. Das Beratungsbüro in der Severinstraße 65 kommt einem enormen Informationsbedarf in der Bevölkerung entgegen. Denn die Qualitätsunterschiede beim Ökostrom sind beachtlich, wie nicht nur Stiftung Warentest im Februar festgestellt hatte. www.naturstrom.de


6

Foto: N. Ebrecht-Fuß

Fotos: Kinderschutzbund

NEUES AUS DER REGiON

2. KÖLNER GEBURTSTAG

RENNEN FÜR DEN GUTEN ZWECK Benefizrenntag des Kölner Renn-Vereins zugunsten des Kinderschutzbundes Köln. Am 3. Oktober ab 13 Uhr erwartet Familien auf der Galopprennbahn Weidenpesch wieder ein aufregender Tag: Acht spannungsgeladene Galopprennen und als Höhepunkt das abschließende traditionelle Prominentenrennen auf Islandpferden versprechen ein abwechslungsreiches Renngeschehen. Promis aus Film und Fernsehen, Musik und Sport werden sich allerdings nicht nur in den Sattel schwingen, sondern auch Autogramme geben, Lose verkaufen, Kinder schminken und vieles mehr. Ebenfalls zu Gast sind „Pausenclown“ Francesco, der mit atemberaubender Artistik und tollpatschigen Clownerien unterhält, die Stuntschule für Kinder „Movie-Kids“, die spektakuläre Fallübungen vom Sprungturm zeigt, und natürlich auch Kibu, das Maskottchen des Kinderschutzbundes. Das Kinderprogramm mit Hüpfburg, Kletterturm der Freiwilligen Feuerwehr, feuerrotem Spielmobil, Rollenrutsche, Kinderkarussell und Ponyreiten sorgt darüber hinaus für Spaß und gute Laune. Wer sich daneben noch über die Arbeit des Kinderschutzbundes informieren möchte, bekommt hier Informationen über das breite Hilfeangebot des Vereins für benachteiligte Kinder und Jugendliche, Eltern und Familien in Köln. Bisher konnten über die Benefizrenntage seit 2001 insgesamt über 420.000 Euro für die Absicherung und Ausweitung der Hilfeangebote des Kinderschutzbundes eingeworben werden. Also: Hingehen, Spaß haben und etwas tun für Kinder in unserer Stadt! (ph) Info: Mi 3.10.2012, 13-18 Uhr, Galopprennbahn Köln-Weidenpesch, Scheibenstraße, 50737 Köln, www.koeln-galopp.de und www.kinderschutzbund-koeln.de Familienkarte 10 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei

Aktionstag rund um die Geburt. Am 6. Oktober findet im Stadtraum ab 11 Uhr der 2. Kölner GeburtsTag statt. Die Idee entstand 2011 auf Initiative der beiden Doulas (Geburtsbegleiterinnen) Anette Heidkamp und Kristina Wirzba-Bloedorn. Zwei Veranstaltungen gab es damals. Im Laufe der letzten zwölf Monate ist das Projekt allerdings schnell gewachsen. Mit Nicole Ebrecht-Fuß, Sexualpädagogin, Familienberaterin und Inhaberin von Winyan, ist eine Veranstalterin dazugekommen, außerdem gibt es etliche Veranstaltungen mehr. Neben verschiedenen Vorträgen können Besucher des 2. Kölner GeburtsTages eine Kunstausstellung besuchen und Filme rund um das Thema Geburt, Schwangerschaft und die Zeit danach anschauen. Unter anderem sind Väter in Köln e.V. mit einem Stand vertreten und die La Leche Liga. Ein Spielraum für Kinder steht zur Verfügung und im Bistro gibt es Leckereien für den kleinen Hunger. Die drei engagierten Frauen schöpfen ihr Wissen aus jeder Menge eigener Erfahrung, denn gemeinsam haben sie neun Kinder — und Nummer zehn ist unterwegs. Aus Berufung wurde Beruf und nun möchten sie andere Frauen dabei unterstützen, ihren persönlichen Weg durch Schwangerschaft und Geburt zu finden. (ge) Info: Stadtraum, Moltkestr. 79, 50674 Köln, www.koelner-geburts-tag.de, Tageskarte 8 Euro, pro Film/Vortrag 4 Euro Auf www.kaenguru-online.de verlosen wir Tageskarten

KINDER WILLKOMMEN! KiWi sucht neue Ehrenamtliche. Allen Kölner Eltern wird zur Geburt ihres Kindes ein KinderWillkommen-Besuch angeboten. Ehrenamtliche Mitarbeiter heißen die Neugeborenen willkommen und informieren über Wissenswertes für Familien, über Angebote des sozialen Lebens, der Jugendhilfe, des Gesundheitswesens und über den Stadtbezirk, in dem sie leben. Außerdem gibt es bei dem Hausbesuch einige Präsente sowie eine Mappe mit Infos. Um die KiWi-Besuche für alle interessierten Familien zu ermöglichen, werden weitere engagierte Frauen und Männer als Ehrenamtliche gesucht. Nach den Herbstferien startet ein neuer Kurs zur Vorbereitung auf die Durchführung der KiWi-Besuche. (ph) Info: Bei der städtischen Koordinatorin unter Tel.: 0221 – 221-245 57. Sie vermittelt an die zuständige Ansprechpartnerin im gewünschten Stadtteil.


7

GLOSSE

KÄNGURU 10 I 12

PIPI! AUA! DURST! ODER: VOM SINN DES JAMMERNS Ein „Mantra“ ist eine meist kurze, formelhafte Wortfolge, die repetitiv (sprich: „sich wiederholend“) rezitiert wird. Berühmtes Beispiel: „Pipi! Aua! Durst!“. Der genaue Wortlaut variiert je nach Kindesalter und Situation. Zu hören ist dieses Mantra oft in Warteschlangen, im Stau auf Autobahnen sowie zur Schlafenszeit, meist in einem nervenzerfetzenden Jammer-Ton. Um Harmonie und Seelenfrieden ringend, habe ich über den tieferen Sinn von Jammer-Mantren nachgedacht. Mantren sorgen ja für eine gewisse innere Leere, die es einem ermöglicht, meditativ im gewünschten Denken zu verweilen. Übertragen auf die Eltern-Kind-Dynamik könnte man sagen: Durch das Jammern zerbröseln alle Gedanken der Eltern zu einem luftigen Nichts, sodass jegliche Aufmerksamkeit auf die Erfüllung der kindlichen Bedürfnisse konzentriert werden kann. Besonders in der Öffentlichkeit bewährt sich diese Zermürbungstaktik: Eltern sind schnell bereit, alle Prinzipien über Bord zu werfen und Gummibärchen zu verteilen, Plastikschund zu kaufen und in erniedrigende Rituale zu verfallen. Mütter lassen sich von ihrem Nachwuchs Einkaufslisten und Tagesabläufe diktieren. Gestandene Manager fallen winselnd vor Zweijährigen auf die Knie. Nun könnten wir Eltern unsererseits über solche Missstände jammern. Oder wir gehen die Sache konstruktiv und selbstkritisch an: Kinder jammern – mal abgesehen von echten Müdigkeits- und Hungerattacken – stets dann, wenn wir unseren Pflichten als Versorgungsmaschinen nicht gut oder schnell genug nachkommen. Folglich haben wir uns im Familiengefüge grundsätzlich falsch – oder sagen wir: unausgewogen – positioniert. Wenn wir in vorauseilendem Gehorsam dienstbeflissen als bloße Wunscherfüllungsagenten agieren, dürfen wir uns nicht über unwirsche Kundenreklamationen wundern. Ich gebe deshalb mittlerweile meiner vierjährigen Tochter M. mehr Möglichkeiten, ihre entgegenkommende, kooperative, ja fürsorgliche Seite auszuleben. In passenden Situationen lasse ich bewusst häufiger meinem Unmut freien Lauf und gebe mich hilflos und zerknirscht. Wie neulich beim Zwiebelschneiden: „Hach, diese doofen Dinger! Mir brennen die Augen und die Ringe sind schief und hässlich.“ Und was sagte darauf M.? „Ist doch nicht so schlimm, Mama! Hauptsache, du gibst dir Mühe!“

john krempl/photocase.com

Herzlichst Ihre Frau Karli


8

© Joris in de Draak

© photocase.com_Jürgen W

NEUES AUS DER REGiON

60 JAHRE EFTELING

DIE SPIEL 12

Europas größte Wassershow. Zum Jubiläum hat der niederländische Freizeitpark Efteling sich und seinen Gästen ein ganz besonderes Geschenk gemacht: Mit dem Fontänenspektakel „Aquanura“ wurde hier im Juni Europas größte Wassershow eröffnet. Das Spektakel aus Wasser, Licht, Feuer und Musik ist eine Hommage an den „Froschkönig”, der schon 1952 als eine der ersten Figuren im damaligen Märchenpark zu bestaunen war. Seitdem hat sich der tradionsreiche und innovative Freizeitpark auf einer Größe von 144 Fußballfeldern zu einer der beliebtesten Freizeitattraktion entwickelt – immer noch romantisch, aber vor allem mit hochmodernen Attraktionen auf höchstem High-Tech-Niveau, wie etwa der ersten Looping-Achterbahn Europas oder der ersten Wettrennachterbahn. Efteling ist Europas drittgrößter Freizeitpark und der größte in den Niederlanden. Die Efteling-Welt besteht inzwischen über den Park hinaus aus Golfpark, Events, Medien, Theaterproduktionen und einem eigenen Radio. Außerdem können Gäste in Efteling auch übernachten und Urlaub machen. Die Ferienhäuser und Appartements im Urlaubs-Village „Bosrijk“ liegen an einem See und grenzen direkt an den Park. (ph)

Hybride Spielformen im Aufschwung. Vom 18. bis 21. Oktober grassiert wieder das Spielefieber in den Messehallen in Essen. Über 800 internationale Aussteller stellen unter dem Motto „Komm, spiel mit!“ hunderte Neuheiten der Kinder-, Gesellschafts- und Computer-Spielebranche vor. Über 150.000 Besucher werden erwartet. Dabei hatten die Veranstalter vor genau 30 Jahren gar nicht vor, eine Messe zu organisieren. Es sollte einfach nur ein Treffen von Leuten sein, die gerne zusammen spielen. Die Berichterstattung eines Journalisten vom WDR entfachte schließlich das Feuer: Über 1000 Besucher stürmten die Veranstaltung. Im Jahr darauf waren es bereits 5000. Eine Erfolgsgeschichte nahm ihren Lauf. Besonderer Trend in diesem Jahr sind die hybriden Spielformen, zum Beispiel elektronisch gestützte Spiele, Apps oder Spielfiguren, die auf das iPad gestellt werden. (tr)

© fotolia.com_ Lucky Dragon

Info: Europalaan 1, 5170 Kaatsheuvel, Niederlande, Hotline 0800 – 55 000 70, www.efteling.de

PHÄNOMENTA-WETTBEWERB FÜR FAMILIEN Auf der Suche nach „Genialen Haushaltshilfen“. Im Rahmen des ersten Lüdenscheider Familienmonats „FaMo“ im Oktober findet in der PHÄNOMENTA ein lustiger Erfinderwettbewerb für die ganze Familie statt. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, wenn es um die Suche nach „Genialen Haushaltshilfen" geht. Was fehlt und was wird im Familienalltag gebraucht? Die selbstdrehende Spaghettigabel vielleicht? Oder der saugende Staubwedel? Ab sofort heißt es Kleben, Schrauben und Löten, was das Zeug hält. Und dann einreichen. Das Schöne: Sollte das Erfundene Macken oder Tücken haben, macht das nichts. Denn die Idee zählt und wird am Ende ausgezeichnet. Die drei einfallsreichsten Haushaltshilfen werden von einer Jury ausgewählt und bei der Preisverleihung am 27. Oktober am Rathaus in Lüdenscheid vorgestellt. Zu gewinnen gibt es das PHÄNOMENTA-Patent und jede Menge Sachpreise! (ge) Info: Einsendeschluss 22.10., www.phaenomenta.de, www.famo2012.de

Info: Familienkarte: 26 Euro, Internationale Spieletage mit COMIC ACTION, 18.-21. Okt von 10-19 Uhr, Messe Essen, Norbertstraße, 45131 Essen www.internationalespieltage.de


NEUES AUS DER REGION

KÄNGURU 10 I 12

Foto:KiJu

Foto: Rheinenergie

9

KIJU AM STADTWALD

BROTBOXEN ZUR EINSCHULUNG

Neue Praxis für Kinder- und Jugendzahnmedizin. Seit Mitte Juni teilt sich das KiJu-Team unter Leitung von Zahnärztin Patricia Hoppe die Räume der Stadtwaldpraxis mit dem Zahnarztteam Dr. Lang. Kinder und Jugendliche vom Krabbelalter bis zum Ende der Schulzeit werden hier in entspannter Atmosphäre und kreativ gestalteten Räumlichkeiten behandelt. Großen Wert legt Patricia Hoppe hierbei auf das Vertrauen zwischen Kindern bzw. Jugendlichen, Eltern und Praxisteam. Mit Spaß, Geduld und viel Verständnis will sie kleine und große Patienten an eine positive Einstellung zur Zahngesundheit, Zahnbehandlung und Mundhygiene heranführen. (ph)

Energie für den Schulstart. Endlich Schule! Das denken sich viele Kinder, wenn sie das erste Mal in die Schule dürfen. Und damit es gleich richtig gut losgeht, schenkte die RheinEnergie den frischgebackenen Schulkindern bereits zum achten Mal ein ganzes Energiepaket, bestehend aus einer roten Vesperdose und einem roten Turnbeutel. Zur symbolischen Übergabe an der städtischen Gemeinschaftsschule in Köln-Chorweiler kamen Dr. Dieter Steinkamp, Vorstandsvorsitzender der RheinEnergie (rechts im Bild), und Oberbürgermeister Jürgen Roters. „Die Energie-Boxen sind bei Kindern und Eltern sehr beliebt. Deshalb freuen wir uns, dass wir sie auch dieses Jahr wieder gemeinsam mit der RheinEnergie verschenken können“, so Roters bei der Übergabe. Die Boxen gingen an 16.000 Erstklässler in 172 Grundschulen. (tr)

Info: Stadtwaldgürtel 32, 50931 Köln, Tel. 0221 – 27 78 09 82, www.dr-lang.de, kiju@dr-lang.de

Info: www.rheinenergie.com


10

©_fotolia.com_Uwe Annas

NEUES AUS DER REGiON

EIN „E“ FÜR DIE BONNER STADTBIBLIOTHEK

10 JAHRE KÄPT'N BOOK

Neues Onleihe-System zur Einführung kostenlos. Die Kölner Stadtbibliothek hat es schon sei sechs Jahren. Jetzt ziehen die Bonner nach mit einem Onleihe-System, über das E-Books und andere Medien digital ausgeliehen werden können. Und das geht so: Benötigt wird eine gültige Kundenkarte der Bibliothek und ein Passwort – das gleiche, mit dem die digitalen Angebote webOPAC und DigiBib bereits genutzt werden können. Unter www.onleihe.de/bonn finden die User 3000 digitale Medien zum Ausleihen. Im Vergleich: Die Kölner Stadtbibliothek startete 2007 mit 6000 Einheiten. Endgeräte, die mit dem e-Pub-Format kompatibel sind, können dafür genutzt werden. Vorteil der Technologie: Mahngebühren sind Geschichte. Läuft die Leihfrist ab, verschwindet das ausgeliehene Medium einfach vom Gerät. Zielgruppe sollen Kunden sein, für die ein Besuch der Bibliothek zu den Öffnungszeiten schwierig ist. (tr)

Das Kinder- und Jugendliteraturfestival feiert Geburtstag. Seit zehn Jahren schon legt Käpt’n Book im Herbst in Bonn an und bringt seine großen Bücherkoffer mit. Am 27. Oktober 2012 ist es wieder soweit. Freut euch auf ein rheinisches Lesefest und spannendes Literaturprogramm in Bonn und 19 weiteren Städten und Gemeinden im südlichen Rheinland. An 150 Orten finden bis zum 11. November insgesamt 465 Veranstaltungen statt, darunter Autorenlesungen, Feste, Konzerte und Workshops. Ein besonderer Höhepunkt sind in diesem Jahr die Lesungen und Buchvorstellungen von Autoren und Illustratoren aus Polen, aus der Ukraine und aus Tschechien. Ihr findet weitere Infos zu den Veranstaltungen in unserem Terminkalender. Außerdem gibt es natürlich unter www.kaeptnbook-lesefest.de das komplette Veranstaltungsprogramm. Hier werden auch alle Autoren vorgestellt sowie die verschiedenen Lesefeste in den Museen in Bonn und der Region. Käpt’n Book Ahoi! (ph)

Info: Stadtbibliothek Bonn, Tel. 0228 - 77 45 70, www.bonn.de/stadtbibliothek

BONN

UMZUG Das Bildungszentrum des Wissenschaftsladen Bonn ist mit seinem umfangreichen Programm an Kursen, Seminaren, Workshops und Bildungsurlauben ab sofort in der Reuterstr. 157 zu finden. Tel. 0228 – 201 61-66 und www.wilabonn.de/seminarprogramm GESUCHT – GEFUNDEN Die neu aufgelegte Broschüre „Gesucht und Gefunden“ der Bonner Abfallberatung liegt ab sofort an allen städtischen Informationsstellen aus und enthält eine Vielzahl aktualisierter Adressen, wo man in Bonn gebrauchte Waren jeder Art kaufen, leihen oder tauschen kann. Das aktualisierte Faltblatt kann bei der Abfallberatung auch in größeren Stückzahlen unter Tel. 0228 – 77 55 77 und abfallberatung@bonn.de angefordert werden. Sie steht auch als Download auf www.bonn.de in der Rubrik Umwelt, Gesundheit, Bauen, Wohnen zur Verfügung.

INTERKULTURELL Herzlich willkommen – wer immer Du bist. Unter diesem Motto lädt die Interkulturelle Woche 2012 noch bis 3. Oktober zu Vorträgen, Diskussionen, Festen und Exkursionen ein. Infos bei der Ev. Migrations- und Flüchtlingsarbeit, Brüdergasse 16-18, 53111 Bonn, Tel. 0228 – 69 74 91, emfa@bonn-evangelisch.de FAMILIENBÜRO Neue Öffnungszeiten im Familienbüro des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Bonn: Es ist ab September auch wieder Do von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Außerdem ist das Büro Mo, Di, Do und Fr von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Das Büro befindet sich im Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn auf Etage 3C. Unter Tel. 0228 – 77 40 70 oder per E-Mail: familienbuero@bonn.de können Termine auch außerhalb dieser Öffnungszeiten vereinbart werden. INKLUSION In der ersten Herbstferienwoche vom 8. bis 12. Oktober lädt der städtische Freizeittreff „Quasi“ in der Rheinaue zum Mitmachen ein. Produziert wird ein Trickfilm zum Thema Inklusion, bei dem nicht nur der Umgang mit dem Computer verbessert wird, sondern auch Kreativität gefordert ist. Der medienpädagogische Workshop für Kinder und Jugendliche von zwölf bis 18 Jahren findet in Zusammenarbeit mit „Barrierefrei kommunizieren“ statt. Teilnehmer mit Handicap sind herzlich willkommen. Infos und Anmeldung bei Susi Zissen im „Quasi“-Freizeittreff Rheinaue oder unter Tel. 0228 – 37 66 78.

© LVR-Landesmuseum_Bonn_Juergen_Vogel

KURZ NOTIERT

Info: www.kaeptnbook-lesefest.de

BABYSCHÜHCHEN AUS DEN 20ER JAHREN UND KINDERSTIEFEL AUS CHINA (UM 1900)

SCHUHTICK Ausstellung im LVR-LandesMuseum Bonn. Bis 10. März 2013 erzählt hier eine witzige und interessante Erlebnisausstellung Geschichte und Geschichten von Schuhen. Die älteste Sandale Europas ist ebenso zu bewundern wie Biedermeierstiefel, Schuhe von Marlene Dietrich, Sophia Loren, Jürgen Klinsmann oder Heidi Klum – 400 Ausstellungsstücke beweisen, dass die Geschichte der Schuhe auch eine Geschichte des menschlichen Erfindungsreichtums ist und ein Spiegel gesellschaftlicher Zustände. Als Kulisse dienen vier riesige begehbare Schuhkartons, in denen Schuhe ihren Auftritt haben als Zeichen von Status und Macht, als Glücksbringer oder als Kunstobjekte. Zur Ausstellung gibt es wie immer Programm für die ganze Familie. (ph) Info: LVR-LandesMuseum Bonn, Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn, Tel. 0228 – 20 70-0, www.landesmuseum-bonn.lvr.de


12

Foto: Anke Prinz

© photocase.com_Dan Kuta

NEUES AUS DER REGiON

FAMILIENWANDERN

FAHRRADFAHREN MIT FRAU PRINZ!

Der Kölner Eifelverein hat neue Kurzwanderungen im Programm. Für Familien ist gemeinsames Wandern nicht nur schön, sondern auch gesund. Wem sonntägliche Nachmittagsspaziergänge um den Block also nicht genug sind, kann jetzt mit Kind und Kegel die neuen Kurzwanderungen des Kölner Eifelvereins ausprobieren. Los geht’s am 14. Oktober um 14 Uhr an der Haltestelle Brück Mauspfad der KVB-Linie 1. Die etwa acht Kilometer lange Kurzwanderung führt zum Brücker Wildgehege und weiter vorbei an Flehbach und Sellbach über die Göttersiedlung nach Rath. Am Ziel besteht die Möglichkeit, in eine Gaststätte zu Kaffee und Kuchen einzukehren. Eingeladen zum Mitwandern sind neben Familien mit Kindern auch Großeltern, Onkel, Tanten und alle, die Spaß am Laufen haben. Die Strecke ist auch für Untrainierte gut zu bewältigen. Am 28. Oktober steht eine weitere Wanderung auf dem Programm. Die führt von Nippes über die Flora nach Niehl. Anmeldung bis 12. bzw. 26. Oktober unter Tel. 0221 – 73 66 46 ab 17 Uhr. (tr)

Radfahren lernen. Anke Prinz war sechs Jahre Geschäftsführerin des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs ADFC in Köln. Darüber lernte sie viele Menschen kennen, die bisher wenig oder noch nie auf einem Fahrrad gesessen haben. Also machte sie sich als zertifizierte Radfahrschullehrerin selbstständig, um diesen das Fahrradfahren beizubringen. Die Nachfrage ist groß. Frau Prinz erzählt, dass besonders oft Frauen mit Migrationshintergrund aufgrund der kulturellen Umstände ihres Heimatlandes nicht Fahrrad fahren können. Für viele ein Tabuthema, über das sie nicht gerne sprechen. Bei Frau Prinz lernen diese Frauen dann in kleinen Gruppen mit viel Spaß und wachsendem Selbstbewusstsein das Radfahren. Prinz unterrichtet auch Männer, genauso wie Kinder. Denn trotz Fahrradprüfung in der vierten Klasse sind viele von ihnen im Großstadtverkehr mit der Verkehrssituation überfordert. Um die Kinder fahrradfit zu machen, fährt sie gemeinsam mit ihnen Schulwege ab und weist auf mögliche Gefahrenstellen hin. (ge)

Info: Kölner Eifelverein, Tel. 0221 – 12 44 15, www.koelner-eifelverein.de

Info: Anke Prinz, Tel. 0157 - 85 87 37 76, www.radfahrschule-prinz.de


GRÜNES

KÄNGURU 10 I 12

Foto: Thomas Riedel

13

DEM STROMSPAREN AUF DER SPUR

FORSCHER

LANDKIND

Energiedetektive nehmen Energiefresser unter die Lupe. An der Astrid-Lindgren-Grundschule in Köln-Ehrenfeld war sie schon, an vielen weiteren wird sie in den nächsten Monaten noch sein: Julia Horlitz von der Verbraucherzentrale NRW will Kinder von 9 bis 12 Jahren zu Multiplikatoren ausbilden. „Ich möchte, dass ihr schlauer werdet als eure Eltern“, sagt sie gleich in der ersten von drei Unterrichtseinheiten, in der die Grundlagen erarbeitet werden. Wo wird Strom verschwendet? Wie kann man sparen? Anhand einfacher Spiele und Experimente, wie zum Beispiel dem EnergiesparMemorie, lernen die Kinder Strom zu sparen. In der zweiten und dritten Einheit üben die Detektive in Rollenspielen, wie sie Spartipps an Freunde und Nachbarn weitergeben können und in die Zukunft zu planen. Seit 2009 bietet die Verbraucherzentrale NRW die kostenlosen Workshops für interessierte Schulklassen der Jahrgangsstufe vier und fünf an. (tr)

Das Magazin für Neugierige. „So wollen wir leben! Neue Ideen für unsere Stadt“, lautet der Titel der ersten Ausgabe des Kindermagazins im Wissenschaftsjahr 2012 – Zukunftsprojekt Erde. Es lädt Kinder und Jugendliche ab acht Jahren dazu ein, sich mit dem Leben in Städten überall auf der Welt zu beschäftigen. Ein brennendes Thema, denn die Weltbevölkerung wächst und schon heute leben mehr Menschen auf der Welt in Städten als auf dem Land.

Neues Landmagazin. Mit dem Magazin LandKind hat Panini eine Produktidee geboren, die das Segment der Landmagazine mit einem Alleinstellungsmerkmal erobern möchte: Erstmals gibt es für Eltern und Großeltern ein Heft, das Landthemen mit Bezug zu Kindern darstellt. Zusätzlich liegt dem Magazin ein achtseitiges Extraheft für Kinder zwischen zwei und zehn Jahren bei. Ab Herbst bringt der Verlag das Magazin zweimonatlich für 4,50 Euro auf den Markt.

Info: Verbraucherzentrale NRW, Mintropstr. 27, 40215 Düsseldorf Tel. 0211 – 38 09-102, www.vz-nrw.de/umweltbildung

Info: www.zukunftsprojekt-erde. de/forscher-magazin

Info: newsroom.panini.de


14

Foto: Pommes Essen

© photocase.com_der_kai

FILMTIPP

KINDERFILMFESTIVAL

KIDSFILM

Herbstferien im Metropolis. In der Zeit vom 6. bis 21. Oktober zeigt das Kölner Metropoliskino am Ebertplatz wieder tolles Kinder-Ferien-Kino. Zusammen mit dem regulären Kinoprogramm kommt das Lichtspieltheater damit täglich auf acht Vorstellungen für Kinder! Das Programm reicht vom Klassiker wie „Die Brüder Löwenherz“ über Filme für ganz kleine Zuschauer wie „Benjamin Blümchen“ bis zu aktuellen Animationsfilmen wie „Merida“ oder „Madagascar 3 – 3-D“. Ihr findet alle Filme im KÄNGURU-Veranstaltungskalender sowie in der Anzeige des Metropolis auf Seite 40.

Kinderfilme im Weisshaus Kino Köln. Vom 11. bis zum 17. Oktober zeigt das Kölner Weisshaus Kino im Rahmen der Kidsfilm-Woche täglich Filme für Kinder. Das Filmprogramm wurde vom Verband der unabhängigen Arthouse-Kinos in Deutschland für Kinder von fünf bis zwölf Jahren zusammengestellt und tourt quer durch Deutschland. „Paulas Geheimnis“, „Carlitos großer Traum“ und andere tolle Filme werden gezeigt. Auch ein Klassiker verbirgt sich im Gepäck: „Emil und die Detektive“ aus dem Jahr 1931 ist dabei. Die Betreiber des Weisshaus-Kinos haben das Kidsfilm-Programm erweitert. So ist zum Beispiel der Film „Pommes Essen“ der Kölner Regisseurin Tina von Traben zu sehen. (ge)

Info: Metropolis Kino, Ebertplatz 19, 50668 Köln, Tel. 0221 – 72 24 36, www.metropoliskoeln.de; Festivaltickets: 3 Euro pro Person, in sozialen Gruppen 2,50 Euro, Gruppenreservierung empfohlen

Info: Luxemburger Str. 253, 50939 Köln, Tel. 0221 – 23 24 18 und 41 84 88, www.weisshaus-kino.de. Mehr Infos zu den Filmen: www.kidsfilm.de


FILMTIPP

KÄNGURU 10 I 12

© 2012 Concorde Filmverleih GmbH

15

ASTERIX & OBELIX IM AUFTRAG IHRER MAJESTÄT OHNE FSK, 3-D-FILM, KINOSTART 18. OKTOBER 2012 Britisches Dorf belagert. Wir befinden uns im Jahre 50 v. Chr. Ganz Britannien ist von den Römern besetzt ... Ganz Britannien? Nein! Ein von unbeugsamen Briten bevölkertes Dorf hört nicht auf, Widerstand zu ... Moment mal. Britannien? Müsste es nicht „Gallien“ heißen? Ja klar! Doch in der zweiten französischen Realverfilmung des erfolgreichen Comics unternehmen die beiden Haudegen Asterix und Obelix eine Auslandsreise auf die britische Insel. Auf Anfrage ihrer Majestät von Britannien – gespielt von Catherine Deneuve – kommen sie dort einem Dorf zur Hilfe, das sich gegen die Eroberung durch die Römer zur Wehr setzt. Im Gepäck haben sie ein Fass des begehrten Zaubertranks und den nervigen Neffen ihres Häuptlings – Grautvornix. In der Zwischenzeit war Cäsar nicht untätig: Er hat die wilden, auf der See erprobten Normannen als Söldner angeheuert. Kurzerhand entführen sie Grautvornix. Und dann verlieren Asterix und Obelix zu allem Überfluss auch noch das Fass mit dem kostbaren Zaubertrank. Auf einmal werden Gallier, Briten, Normannen und Römer in eine verrückte Jagd verwickelt, von der die Rettung eines ganzen Landes abhängt … und ihr könnt sicher sein, dass die Keilereien nicht lange auf sich warten lassen. Nach dem europaweiten Erfolg der letzten Verfilmung „Asterix bei den Olympischen Spielen“ kommt nun das neueste Leinwandabenteuer der beliebtesten Gallier der Welt in die Kinos – als erste französische Kinoproduktion überhaupt in 3D. War der erste Film noch die Verfilmung nur eines Asterix-Bandes, wurden in diesem Film gleich zwei Abenteuer verarbeitet: „Asterix bei den Briten“ und „Asterix und die Normannen“. Doppelter Spaß also für die ganze Familie mit fabelhafter Besetzung: Gerard Depardieu als Obelix, Edouard Baer als Asterix und Götz Otto als Hüne sorgen für jede Menge Lacher. (tr)


INTERNET

16

3

NEWS

INTERNET

Auf www.lillebob.de gibt es jeden Monat eine neue kostenlose Folge der Geschichte von Lillebobs spannender Reise zum Planeten Börger als E-Book. Die zwölf Staffeln sind liebevoll illustriert von Suzi Submachine. Besonderheit: Wer mitmachen möchte, kann seine Ideen und Vorschläge unter www.lillebob.net/mach-mit einreichen.

4

© fotolia.de_Chlorophylle

1 Kostenlose Hörspiele, Geschichten und Reportagen findet ihr auf www.ohrka.de. Sprecher sind beispielsweise Anke Engelke oder auch Oliver Rohrbeck, bekannt als Justus Jonas aus der Krimi-Reihe „Die drei ???". Für genügend Abwechslung sorgen monatliche Updates. Bis Ende des Jahres sollen bis zu 50 Beiträge zur Verfügung stehen.

KINDER, RADIO UND INTERNET WDR-Medienstudie. Der WDR hat in einer Studie die Radio- und Internetnutzung von Kindern genauer unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse der Erhebung „Kinder und Radio“ beleuchten den Medienalltag der Sieben- bis Zwölfjährigen in Nordrhein-Westfalen: Neun von zehn Kindern (91,2 Prozent) nutzen demnach generell das Internet. Rund 50 Prozent der Kinder hören täglich Radio und nahezu jedes zweite Kind gibt an, „mehrmals die Woche“ online zu sein.

2 Das neuartige Kinder- und Jugendschutzprogramm Maxgate sucht für seinen abschließenden Test 200 Familien mit mindestens einem Kind zwischen sechs und 17 Jahren. Statt wie bisher üblich über Software, die auf dem Computer installiert wird, soll ein Router über die Cloud für die nötige Sicherheit sorgen. Nach dem Test darf Maxgate weitere sechs Monate kostenfrei verwendet werden. Bewerbungen an info@maxgate.de

Endlich gibt es eine App mit Ernährungstipps, die speziell auf Vegetarier und Veganer zielt. Foodnavi gibt Ovo-LactoVegetariern, vegan lebenden Menschen und auch Mischköstlern unterwegs und zu Hause Tipps und Ernährungsempfehlungen. Als Variation gibt es die App auch für Menschen mit Diabetes oder Zöliakie. Sie ist für 1,39 Euo bzw. 2,39 Euro im App-Store zu beziehen.

5 Am 1. Oktober startet der 43. Jugendwettbewerb „jugend creativ" zum Umweltthema „Entdecke die Vielfalt: Natur gestalten!" Schirmherrin ist Sarah Wiener. In drei Disziplinen können Schülerinnen und Schüler sowie Jugendliche bis 18 Jahre bis zum 21. Februar 2013 mit Zeichnung, Malerei, Collage und Fotomontage, Animationen, Realityfilmen, Dokumentationen und Experimentalfilmen teilnehmen. Zu gewinnen gibt es Geldund Sachpreise. www.jugendcreativ.de

Für die Studie „Kinder und Radio“ hatte der WDR in 1000 NRWHaushalten mit Kindern zwischen sieben und zwölf Jahren jeweils ein Elternteil und ein Kind telefonisch befragt. Quelle: WDR Studie Kinder und Radio/KiRaKa

Wie ist das bei euch zuhause? Wer nutzt bei euch welche Medien und wie lange? Möchtet ihr euch mit anderen Eltern darüber austauschen? In unserem kostenlosen und werbefreien sozialen Netzwerk www.mehrfamilie.de könnt ihr in der Gruppe „Internet & Co.“ diskutieren.

Tipp: Die Broschüre „Gut hinsehen und zuhören – Tipps für Eltern zum Thema Mediennutzung in der Familie“ ist kostenlos bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu bestellen: WWW.BZGA.DE

Foto:s Thienemann Verlag

54,3 Prozent der älteren Kinder (9-12 Jahre), die eine weiterführende Schule besuchen, sehen das Internet als das für sie wichtigste Medium an, noch vor dem Fernsehen. Nahezu jedes NRW-Kind zwischen sieben und zwölf (98,5 Prozent) lebt in einem Haushalt mit mindestens einem Computer. Nach Angabe der Eltern haben mehr als die Hälfte der Kinder (60,4 Prozent) die Erlaubnis, den Computer oder das Laptop im Haushalt auch alleine zu nutzen. 70 Prozent der befragten Kinder verwenden den Computer, wenn sie etwas für die Schule im Internet recherchieren wollen. Je älter die Kinder sind, desto eher dürfen sie selbst entscheiden, auf welchen Internetseiten sie surfen.

DIE HOTZENPLOTZ-APP Zum 50. Geburtstag des Kinderbuchklassikers schickt der Thienemann Verlag den berühmt-berüchtigten Räuber Hotzenplotz in die digitale Welt. Als elektronische Ausgaben liegen die Bücher bereits im iBookstore vor, jetzt folgt die App. Die bietet Spielspaß im original Hotzenplotz-Design für alle kleinen und großen Fans. In acht Minispielen ist man dem Räuber auf der Spur und folgt durch animierte Szenen (gelesen von Armin Rohde) der Geschichte. Die App für das iPhone und iPad ist im App Store erhältlich und kostet 3,99 Euro.

ONLINE GEWINNSPIEL GEBURTSTAGSFEIER IN DER BRONX ROCK KLETTERHALLE Wir verlosen einen Kindergeburtstag, der Kletterspaß, Spannung und Abenteuer bietet. Zehn Kinder können in der BRONX ROCK Kletterhalle nach Herzenslust gemeinsam als Gruppe feiern. www.bronxrock.de Teilnehmen könnt ihr unter


17

NEUES AUS DER REGION

KÄNGURU 10 I 12

FRAU & MANN – LUST ODER LAST? 2. Brühler Wissenschaftscafé im Max Ernst Museum. Diskutieren, zuhören und nachfragen können Besucher am 2. Oktober im Museumsbistro „Chez Max“. Zur Ausstellung „Wiliam Copley“ lädt das Wissenschaftscafé zunächst zu einer Führung durch die Ausstellung ein und anschließend zu Gesprächen am Café-Tisch. Interessant wird das bestimmt, denn der Künstler Copley setzt sich in seinen Bildern ernst, aber auch humorvoll mit dem erotischen Spiel zwischen Frau und Mann auseinander und zeigt, wie schön und schwer sich das Zusammenleben als Paar oft darstellt. Von Sexualität 40 plus, neuem Wissen über lösungsorientierte Ideen bei Paarkonflikten bis zur Frage, was Frauen und Männer anders machen müssen, um gesund zu bleiben … es stellen sich fünf renommierte Referentinnen und Referenten der Diskussion. (ph)

Foto: Lino-Club e.V.

Info: Mi, 2.10., 19-20.30 Uhr, Führung von 18-19 Uhr, Max Ernst Museum Brühl des LVR, Comesstr. 42/Max-Ernst-Allee 1, 50321 Brühl www.maxernstmuseum.lvr.de

LINOHERBST Ferienaktion vom 8. bis 12. Oktober. LINOHERBST ist eine Spielstadt für 400 Kölner Kinder zwischen sechs und zehn Jahren. Die teilnehmenden Kinder sollen hier einen Raum finden, den sie eigenverantwortlich und demokratisch gestalten dürfen. Es wird eine Stadt nach dem Vorbild des olympischen Dorfes errichtet, in der die Kinder alle Entscheidungen treffen und sich an sämtlichen Prozessen beteiligen können. Jeder ist willkommen und hat die Möglichkeit, seinen Platz in der Kindergemeinschaft zu finden – mit und ohne Behinderung. Geleitet wird LINOHERBST von dem olympischen Gedanken, Menschen aller ethnischen und sozialen Gruppen zusammenzubringen – mit Spaß, Respekt, Freundschaft und Toleranz. (ph) Info: Soziales Zentrum Lino-Club e.V., Unnauer Weg 96a, 50767 Köln-Lindweiler, Tel. 0221 – 99 89 98-0, Informationen und Anmeldung unter linoherbst@lino-club.de


OPER

18

Illustration: Formdusche, Berlin

DER RÄUBER HOTZENPLOTZ

eit 50 Jahren begeistert „Der Räuber Hotzenplotz“ groß und klein. Am 1. August 1962 erschien das berühmte Kinderbuch zum ersten Mal im Thienemann-Verlag, Fortsetzungen folgten 1969 und 1973. In seinem Jubiläumsjahr erstürmt der sympathische Räuber nun auch die Bühne der Kölner Kinderoper im Alten Pfandhaus: Am 27. Oktober ist dort Premiere. Eigentlich sollte die Geschichte um den Mann mit den sieben Messern nur ein Ablenkungsmanöver sein: Kinderbuchautor Otfried Preußler, bekannt geworden durch den „Kleinen Wasser-

mann“, „Die Kleine Hexe“ und „Das kleine Gespenst“, hatte sich gerade an dem düsteren „Krabat“ festgebissen. „Jetzt schreibst Du mal was Lustiges, etwas zum bloßen Spaß – sagen wir eine Kasperlgeschichte, in der alle Personen vorkommen, die zu einem richtigen Kasperlstück gehören, einschließlich Räuber und Polizist“, sagt der heute 88-Jährige. Ein Name für den bärtigen Gauner mit dem Schlapphut war schnell gefunden: Hotzenplotz, tschechisch Osoblaha, heißt ein Städtchen im Mährisch-Schlesischen, das Preußler noch aus der Schulzeit in Erinnerung geblieben war.


19

OPER

KÄNGURU 10 I 12

„Lachen, am besten auch über sich selber, ist ein probates Mittel, um in schwierigen Situationen nicht den Boden unter den Füßen zu verlieren“, erklärt Preußler sein Erfolgsgeheimnis. Ohne seinen – bis heute oft rabenschwarzen Humor – hätte er seinen unerschütterlichen Optimismus, Krieg und Gefangenschaft wohl nicht überlebt. Mit dem unerwarteten Anklang, den der fluchende, säbelrasselnde Grobian beim „verehrlichen Publikum“ fand, hatte sein Erfinder allerdings nicht gerechnet. Immerhin war Hotzenplotz so unbarmherzig, Kasperls Großmutter die neue Kaffeemühle zu stehlen und die nette alte Dame zutiefst zu erschrecken.

Genauso sehen wir das auch für die Räuber-Hotzenplotz-Oper, die von Andreas N. Tarkmann komponiert wurde und nun von dem Produktionsteam um Eike Ecker (Regie), Alexandra Tivig (Bühne) und Kerstin Faber (Kostüme) für Kinder ab fünf Jahren in Szene gesetzt wird. Wir freuen uns auf die Premiere am 27. Oktober um 15 Uhr im Alten Pfandhaus und sind gespannt auf die Reaktionen des jungen Publikums.

Beim Diebstahl allein bleibt es nicht, es kommen auch noch Delikte wie Entführung, Erpressung, Menschenhandel und Kinderarbeit hinzu. Aber wirklich übel nehmen kann man die Untaten dem Mann ohne Vornamen nie. „Er ist eigentlich nicht wirklich böse und gefährlich, er ist eher ein polterndes Großmaul, das zwar Polizisten in Angst und Schrecken versetzt, nicht aber meine Freunde Kasperl und Seppel“, erklärt Preußler. „Und schon gar nicht Kinder, für die meine Räuberpistole gedacht war.“ Und die sind den Erwachsenen in der Geschichte ohnehin immer einen Schritt voraus. Dass Kritiker ihn einen „verantwortungslosen Heile-Welt-Beschwörer“ geschimpft haben, schert Preußler wenig. „Ich habe die Überzeugung gewonnen, dass Kinder das beste und klügste Publikum sind, das man sich als Geschichtenerzähler nur wünschen kann.“ Ihre Meinung ist für den Autor die „einzige für mich wirklich kompetente Kritik“.

Andrea Floß

unterstützt die aussergewöhnliche Arbeit der Kinderoper als Medienpartner.

Info: Vorstellungen am 27., 29. und 31.10. um 15 Uhr Altes Pfandhaus in der Kölner Südstadt, Kartäuserwall 20, 50678 Köln Karten unter Tel. 0221 – 221 284 00, tickets@buehnenkoeln.de, www.operkoeln.com

MEDIEN: OTFRIED PREUSSLER: DER RÄUBER HOTZENPLOTZ | NEUES VOM RÄUBER HOTZENPLOTZ | HOTZENPLOTZ 3. ILLUSTRIERT VON F.J. TRIPP | KOLORIERT VON MATHIAS WEBER | THIENEMANN VERLAG 2012 | 12,95 EURO| AB 6 JAHREN OTFRIED PREUSSLER: DIE RÄUBER-HOTZENPLOTZ-EDITION | UNGEKÜRZTE LESUNGEN MIT ARMIN ROHDE | DER AUDIO-VERLAG | 6 CDS | 424 MINUTEN | 29,99 EURO


BILDUNG

20

Fotos: Peter Zens

LERNEN AUF DEM BAUERNHOF

MIT RUND 15 KINDERN SCHLENDERN SCHAF PAUL, PONY MAX UND ALPAKA CORENO ÜBER DIE ÄCKER DES GERTRUDENHOFS. AUCH LANDWIRT PETER ZENS IST DABEI.

ine Führung über den Schul- und Erlebnisbauernhof in HürthHermülheim ist spannend. Das Gelände erstreckt sich über ein Gebiet von 130 Hektar, es entspricht rund 260 Fußballfeldern. Ihre tierischen Begleiter führen die Kinder bei der Erkundung abwechselnd. Fußmüde wird kaum jemand. Und ganz nebenbei macht Zens seine kleinen Besucher auch noch „neugierig auf die Natur und damit auf gesunde Ernährung“. Spielerisch lernen die kleinen Besucher die „Früchte“ der Bäume und Felder kennen und anschließend zu verarbeiten. Gesunde Ernährung könne richtig viel Spaß machen, glaubt der Juniorchef. AUSGEZEICHNETE VERMITTLUNG. Ein Besuch des Gertrudenhofs südlich von Köln ist für die jungen Gäste, die meist in Kindergartengruppen oder Schulklassen kommen, einerseits Abenteuer, andererseits praktischer Unterricht an frischer Luft. Die Wissenslücken der Kleinen sind groß: „Salat, Tomaten und Gurken kennen die Kinder noch, Bohnen dahingegen nicht mehr“, erzählt Zens. Auch Fragen anderer Natur schwirren in den kleinen Köpfen herum: Wachsen Pommes Frites an Bäumen? Woher kommt das Frühstücksei? Sind Kühe wirklich lila? Unermüdlich klären Bauer Zens und sein Team auf. Sie vermittelten nachhaltiges Denken und Handeln auf vorbildliche Weise, meint die Organisation der Vereinten Nationen (UN) und hat vor wenigen Monaten den Gertrudenhof zum „Offiziellen Projekt der UN-Dekade für nachhaltige Entwicklung“ erklärt. Konkret stammt die Auszeichnung von der untergeordneten Deutschen UNESCO-Kommission, einem Gremium für Bildung, Wissenschaft und Kultur der Vereinten Nationen. VOM URSPRUNG BIS ZUM KÜCHENTISCH. Den jungen Besuchern dürfte die Preisverleihung gleichgültig sein. Für sie hat sich ja nichts geändert. Auch an Regentagen und bei kühlen Temperaturen bekommen die Kinder auf dem Schulund Erlebnishof reichlich Programm angeboten. Die Uhr auf dem Gertrudenhof steht nie still. Nun im Herbst dreht sich vieles um den Kürbis. Außerdem warten Grün- und Rosenkohl auf ihre Ernte. Auch können die Besucher nach Voranmeldung mithelfen, Getreide zu ernten und daraus Brot zu backen. Zudem erleben sie, wie aus rosigen Äpfeln ein leckerer Apfelkuchen oder süßer Apfelsaft wird. „Vom Ursprung bis zum Küchentisch“ lautet das Motto von Bauer Zens. Er setzt frühzeitig an und hofft darauf, dass sich die nachwachsende Generation zu bewussten Konsumenten entwickelt und keine Lebensmittel mehr verschwendet. Heitere Treckerfahrten und hemmungsloses Herumtollen im Stroh lockern die nachhaltigen Lerneinheiten auf. Öffentlich, also zugänglich auch für unangemeldete Kinder, ist der eintrittsfreie Streichelzoo. Dort warten über 60 Schafe, Ziegen, Esel, Pferde und Co. auf Streicheleinheiten.

LERNORTE FÜR KITAS UND SCHULEN. Bauer Zens ist einer von rund 100 Landwirten, die im Rheinland ihren Hof ständig als Lernort geöffnet halten. Die Tendenz steigt. „Der Bauernhof bietet viele Möglichkeiten für Kinder und Jugendliche, den Bezug zur Natur herzustellen“, erklärt Ingrid Gertz-Rotermund, Geschäftsführerin von STADT UND LAND. Der eingetragene Verein mit Sitz in Düsseldorf vermittelt zwischen Schulen und Landwirten, Erzeugern und Verbrauchern. Seine Lehrmethode ist „nicht die Papierform, sondern die praktische Weise über Fühlen, Sehen, Riechen, Sich-Nähern und Mitmachen“, sagt Gertz-Rotermund. Der Verein gehört zu den vier Koordinationsstellen in Nordrhein-Westfalen, die Kindergärten und Schulen mit Landwirten zusammenbringen. WOHER KOMMEN MILCH UND KÄSE? Verpflichtend ist der Besuch eines Lern- oder Schulbauernhofes für Kindergärten und Schulen aber nicht. Udo Neumann vom Jugendamt Köln erklärt: „Der Bauernhof ist im Kindergarten ein Standardthema, der Besuch aber kein Muss.“ Obwohl er natürlich weiß, dass weder über Bilderbücher noch Spielfiguren das Thema „Bauernhof“ ganzheitlich zu begreifen ist. Zumal „Kinder in Städten“ kaum Kühen begegnen würden. Damit die Pänz aller Schichten an Ausflügen zu nahe gelegenen Erlebnisbauernhöfen teilnehmen können, scheut Neumann keine Kosten: Die Besuche stünden zumindest allen Kindern der städtischen Kindergärten in Köln offen. „Sie sollen erfahren, woher die Milch, der Käse und andere Produkte kommen“, meint Neumann. Gar einen Bauernhofkindergarten wie an bundesweit zwölf Standorten gibt es weder in Köln noch in Bonn und näherer Umgebung. Dort leben die Kinder – ähnlich wie im Waldkindergarten mitten in der Natur – ständig auf dem Bauernhof mit Kühen, Schafen und Ziegen zusammen. Sie füttern die Tiere oft eigenverantwortlich und helfen draußen auf dem Feld bei der Ernte mit. Die Kinder dort wissen schon früh, wie das Schnitzel auf ihren Teller und der Spinat in die Tiefkühltruhe kommt. FÜR ALLE SCHULFORMEN. FÜR ALLE ALTERSGRUPPEN. In der Grundschule bietet sich im Sachunterricht das Thema „Natur und Erleben“ für einen Ausflug zum Bauernhof an. Da laut Kölner Schulamt aber schlicht „Begegnungen mit belebter und unbelebter Natur“ festgeschrieben sind, bleibt es jedem Pädagogen selbst überlassen, ob er eine Exkursion startet oder nicht. Die Hilfe des Umwelt- und Verbraucherschutzamtes der Stadt Köln ist ihm jedenfalls sicher. Die Mitarbeiter unterstützen „seit 1993 das umweltpädagogische Engagement an den Kölner Schulen“. Dort können sich Lehrer in einer Fachbibliothek auch mit Informationsmaterialien etwa über nachhaltigen Konsum, gesunde Ernährung


21

BILDUNG

KÄNGURU 10 I 12

und Klimaschutz eindecken sowie sich beraten und fortbilden lassen. Rund 400 Lehrer – sogenannte Umweltkontaktlehrer – machen davon regelmäßig Gebrauch, auch für Ausflüge noch in der Oberstufe zu einem Lernbauernhof. Das Wissen ausschließlich hinter verschlossenen Schultoren zu pauken, hält Bauer Zens aus Hermülheim für wenig effektiv: „Die Kinder müssen Ernährung erleben und erfahren. Alleine die Ernährungspyramide in der Schule zu erlernen, reicht nicht aus“, sagt er. Selbst Leistungskurse von Gymnasien hat er schon betreut. KÜHE SIND NICHT LILA. Insgesamt besuchten den Gertrudenhof im vergangenen Jahr rund 10.000 Kinder und Jugendliche. Die meisten der Drei- bis 18-Jährigen kamen über den Kindergarten oder die Schule nach Hermülheim, andere besuchten den Hof in Geburtstagsgesellschaften oder nahmen an Ferienangeboten teil. Grundsätzlich empfiehlt Bauer Zens eine frühzeitige Anmeldung, am besten zwei Monate zuvor. Zu beliebt sind die Führungen und anderen Angebote, in denen der preisgekrönte Landwirt mit Klischees bricht: „Kühe sind nicht lila. Schweine sind nicht klein und rosa.“ Angelika Staub

SERVICE LERNORT BAUERNHOF Koordinationsstelle in NRW STADT UND LAND e. V. Liebigstr. 20, 40479 Düsseldorf Tel. 0211 – 48 70 21 www.lernort-bauernhof-nrw.de

Erlebnisbauernhof Gertrudenhof Lortzingstr. 160, 50354 Hürth Tel. 02233 – 728 16 www.gertrudenhof.info

Bergisches Freiluftmuseum Lindlar 51789 Lindlar Kulturinfo Rheinland Tel. 02234 – 99 21-555 www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de Übernachtungsmöglichkeit in der barrierefreien Museumsherberge Tel. 02266 – 471 92-111, Mobil 01520 – 931 46 54 museumsherbergeimgutdahl@ rheinlandkultur.de

Erlebnisbauernhof Krewelshof Krewelshof 1/Sülztalstraße 53797 Lohmar – Burg Sülz Tel. 02256– 71 56 www.krewelshof.de

Erlebnishof Bölingen Rheinbacher Str. 136 53501 Grafschaft-Bölingen Tel. 02641 – 20 26 73 www.erlebnishof-boelingen.de

Hof Arche 56753 Naunheim Tel. 02654 – 79 14 www.hof-arche.de Gut Hixholz Im Hau 7, 42551 Velbert Tel. 02051 – 25 26 64 www.gut-hixholz.de Heinrichshof Baumgarten 10, 57632 Burglahr Tel. 02685 – 495 www.heinrichshof-westerwald.de


BILDUNG

Schreiben S chre ben mangelhaft m angelhaft

22

IE SER EIL 2. T M BLE O R IE ULP HEN SCH T S A LEG

Noch nie war so vielen Eltern ein guter Schulabschluss so wichtig wie heute. Aber was tun, wenn es so aussieht, als würde das eigene Kind es nicht packen? Wenn es einfach nicht versteht, warum 12:3=4 ist? Wenn es beim Diktat immer wieder die gleichen Fehler macht? Wenn es nur herumzappelt und sich nicht konzentrieren kann? In unserer Serie beschäftigen wir uns mit diesen Fragen und schauen diesen Monat auf das Thema Legasthenie. Von Daniela Lukaßen

Heute hat er elf Wörter geschafft. Tom ist stolz auf sich. Elf Wörter, die er an einem Stück gelesen hat. Tom ist zehn Jahre alt. Und über fünf Wörter ist er bis jetzt noch nie hinausgekommen. Tom hat Legasthenie. Mühevoll muss er sich Buchstaben für Buchstaben erkämpfen. Während die anderen Kinder in seiner Klasse sich ein Wort anschauen und automatisch eine Reihenfolge der Buchstaben erkennen und das Wort lesen können, ist es für Tom so, als müssten wir ein Wort von hinten lesen. Es ergibt einfach keinen Sinn.

Fünf Millionen Menschen. Vor zwei Jahren ist diese Teilleistungsstörung bei ihm festgestellt worden. Damals fällt Tom auf, weil er viel langsamer als andere Kinder arbeitet und unkonzentrierter zu sein scheint. „Wenn Kinder sehr verlangsamt arbeiten, was das Lesen oder das Schreiben betrifft, wenn es ihnen nicht gelingt, bekannte Wörter richtig zu schreiben, oder sie sich schwertun, Texte abzuschreiben, dann können das Anzeichen für eine Legasthenie sein“, sagt Annette Höinghaus vom Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie. Etwa fünf Millionen Menschen haben in Deutschland Probleme, lesen und schreiben zu lernen, obwohl sie nicht weniger intelligent sind als andere Menschen, häufig sogar überdurchschnittliche Begabungen in anderen Bereichen haben.

Auswendig lernen statt begreifen. Feststellen lässt sich eine Legasthenie meistens schon zum Ende der ersten oder Anfang der zweiten Klasse. „Das Problem ist allerdings, dass viele Kinder mit einer Legasthenie in diesem Alter nicht auffallen, weil sie eine gute Begabung haben, Texte auswendig zu lernen“, sagt Annette Höinghaus. So wie Tom. Dass er nicht lesen und schreiben kann, fällt erst auf, als die Texte, die es im Diktat zu schreiben gilt, länger werden und immer häufiger auch neue, weniger bekannte Wörter in den Lesetexten auftauchen. Als Tom sie nicht mehr einfach auswendig lernen kann, um sie so herunter zu schreiben oder Texte beim Lesen wie ein Gedicht flüssig vorzutragen, steht er vor einem großen Problem.

Legasthenie ist wie Farbenblindheit. Für Tom wird es immer schwerer, in der Schule mitzukommen. Der Unterricht strengt ihn an, lässt ihn an sich zweifeln. „Du hast

nicht geübt“, sagt die Lehrerin. Dabei übt Tom jeden Nachmittag – deutlich mehr als seine Freunde. Aber immer wenn er die Seite aufschlägt, die sie in der Schule schon etliche Male gelesen haben, ist es so, als würde er sie zum ersten Mal sehen. Er erkennt die Wörter nicht, schafft es nicht, aus den Buchstaben ganze Wörter zu bilden. Tom kann Wörter nicht wie die anderen Kinder aus der Erinnerung heraus lesen, er kann sich keine Wortbilder abspeichern. Für ihn sind sie jedes Mal komplett neu. Und wenn er die Deutschhausaufgaben nach stundenlangem Grübeln, nach etlichen Tränen und viel Hilfe der Mutter endlich fertig hat, dann sind die beiden fertig mit den Nerven. Und weil die Mutter Angst hat, sich beim nächsten Elternsprechtag wieder gegen die Vorwürfe der Lehrerin wehren zu müssen, sie übe nicht genug mit Tom, wird nach den Hausaufgaben oft noch gemeinsam gelesen. Meist enden diese Leseübungen im Streit. Dann, wenn die Mutter die Geduld verliert und Tom das Buch vor Wut und Verzweiflung vom Tisch wirft, weil er einfach nicht weiß, wie er es schaffen soll, den Buchstabensalat vor seinen Augen in eine sinnvolle Reihenfolge zu bringen und Wörter, die sie in der Schule schon oft gelesen haben, wiederzuerkennen. „Man kann die Legasthenie mit einer Farbenblindheit vergleichen“, sagt Annette Höinghaus. „Einem Menschen, der farbenblind ist, kann man immer wieder Farben vorlegen und ihm sagen, dass das rot, grün oder blau ist. Aber sein Gehirn kann es nicht erkennen und nicht abspeichern.“

Psychische Auffälligkeiten als Folge. Die Ursache der Legasthenie liegt meist in einer neurobiologischen Störung. „Wenn man betroffenen Kindern Lese- oder Rechtschreibaufgaben gibt, dann sieht man bei bildgebenden Verfahren in der Hirndiagnostik, dass bestimmte Hirnareale verändert sind“, so Höinghaus. „Bei einer Legasthenie sind im Sprachenzentrum bestimmte Bereiche nicht so ausgebildet wie bei nicht Betroffenen.“ Auch Vererbung spielt eine große Rolle. „Legasthenie wird zu über 50 Prozent vererbt.“ Auch Toms Vater hatte als Kind Probleme beim Lesen und Schreiben – wie sich nun herausstellt. Mit Rechtschreibprogrammen und anderer Computersoftware hat er sein Problem nun im Berufsleben gut im Griff. Tom aber braucht Hilfe. Schon jetzt wird deutlich, dass schnell etwas passieren muss. Denn wie viele Kinder mit einer Legasthe-


BILDUNG

KÄNGURU 10 I 12

© photocase.com_Lukow

23

nie, leidet auch der Grundschüler bereits unter ersten psychischen Auffälligkeiten als Folge seiner Teilleistungsstörung. Tom hat jeden Morgen Angst, in die Schule zu gehen, Angst, zu versagen, die Eltern zu enttäuschen und sich wieder einmal dem Spott der Mitschüler auszusetzen, wenn er nicht richtig lesen kann. Einige Male hat er darum schon geschwänzt. Aber das kann auf Dauer auch nicht gut gehen. Das weiß er selbst.

Erleichterung: Eine Diagnose! Als Tom wieder einmal verzweifelt vor dem Schulbuch sitzt und es ihm nicht gelingt, das erste Wort korrekt zu lesen und er „Zähne“ beim Abschreiben dreimal unterschiedlich falsch geschrieben hat, obwohl es die anderen Kinder ohne viel Anstrengung auch auswendig fehlerfrei schreiben können, hat die Mutter den Verdacht, was Toms Problem sein könnte. „Ich habe schon häufiger von Legasthenie gehört“, erinnert sie sich. „Und weil ich wusste, dass Tom viel übt und scheinbar trotzdem nichts hängen bleibt, habe ich den Kinderarzt angesprochen.“ Und der bestärkt sie in ihrer Vermutung und rät, den Jungen bei einem Kinder- und Jugendpsychiater oder in einem sozialpädiatrischen Zentrum testen zu lassen. Bei der Diagnostik wird der Grundschüler umfassend getestet, man spricht dabei von einer multiaxialen Diagnostik, um festzustellen, in welchen Bereichen Leistungen und Fähigkeiten von der Norm abweichen. „Bei solchen Testungen wird deutlich, wo es das Kind am schwersten hat und wo eine Therapie ansetzen muss“, sagt Annette Höinghaus. „Es gibt etwa Kinder, die können gut lesen, aber nicht richtig schreiben.“ Tom fällt beides ungeheuer schwer. Als der Kinder- und Jugendpsychiater bestätigt, dass der Junge eine Legasthenie hat, sind seine Eltern zunächst erleichtert. Endlich wissen sie, was mit Tom los ist. Aber wie geht es nun weiter?

Leben mit der Legasthenie. Damit Tom lernt, mit seiner Teilleistungsstörung leben zu können, ist es wichtig, dass er eine Therapie macht. Diese kostet pro Monat etwa 250 Euro, die die Eltern in der Regel selbst tragen müssen. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten nicht, da eine Legasthenie nicht als Krankheit anerkannt ist. Betroffene Eltern sollten in Vertretung für ihr Kind darum rechtzeitig einen schriftlichen Antrag auf Kostenübernahme einer Therapie gemäß § 35a Weiter geht es auf der nächsten Seite >>


BILDUNG

des Sozialgesetzbuches VIII beim örtlichen Jugendamt stellen. Bei dieser Kostenübernahme handelt es sich um eine Eingliederungshilfe für seelisch behinderte oder von seelischer Behinderung bedrohte Kinder. „Durch gute Förderansätze und eine auf das Kind zugeschnittene Therapie kann ein Kind in den Bereich der Unauffälligkeit gebracht werden“, sagt Annette Höinghaus.

Positive Erfahrungen verordnen. Zu Beginn der Therapie ist besonders eine Frage wichtig. „Wo steht Tom, wo muss er abgeholt werden?“ Und weil Tom mit seiner Teilleistungsstörung nun schon viele negative Erfahrungen gemacht hat, geht es zunächst einmal darum, seine Ängste abzubauen. „Viele Kinder haben sich aufgegeben“, sagt Annette Höinghaus. So wie auch Tom. Dass sein Problem nun endlich einen Namen hat, dass er weiß, warum er nicht lesen und schreiben kann, ist für ihn besonders wichtig. Und auch, dass sein Problem in der Therapie endlich ernst genommen wird und er nun Hilfe bekommt, ist für ihn eine große Erleichterung. Der Therapeut von Tom setzt besonders auf zwei wichtige Punkte. Zum einen soll Tom lernen, sich in der Welt der Sprache zurechtzufinden. Zum anderen lernt er, technische Hilfsmittel einzusetzen, die ihm etwa die Rechtschreibung erleichtern. Doch auch viele andere Dinge sind wichtig, damit die Legasthenie nicht wie bisher alles bestimmt. „Es kann sich nicht das ganze Leben um die Teilleistungsstörung drehen“, so Annette Höinghaus. „Erfolgserlebnisse wird ein betroffenes Kind im Lesen oder Schreiben nur selten haben.“ Und darum ist es wichtig, Kindern wie Tom die Möglichkeit zu geben, in einem Hobby ihre Talente und ihr Können unter Beweis zu stellen. Denn auch Kinder mit Legasthenie brauchen das Gefühl, etwas gut gemacht zu haben. Sie brauchen Positiverlebnisse.

Nachteile ausgleichen. Während der Therapie steht Toms Therapeut in engem Austausch mit den Eltern. Denn damit Tom wirklich geholfen werden kann, müssen auch sie mit ins Boot geholt werden. Und auch die Schule wird auf den Wunsch der Eltern über die Therapie informiert. „Das ist besonders wichtig, damit auch dort Schutzräume geschaffen werden können und auch von den Lehrern eine Unterstützung erfolgt“, sagt Annette Höinghaus. Und für Toms weitere Schullaufbahn ist es wichtig, dass Nachteilsausgleiche geschaffen werden, in denen berücksichtigt wird, dass er eine Teilleistungsstörung hat. Denn viele Kinder, die unter einer Legasthenie leiden, werden in eine Förderschule gegeben. Und wer in der Regelschule bleibt, besucht nach der vierten Klasse meist die Hauptschule. Dort sind Kinder wie Tom oft unterfordert. Mit Toms Lehrerin wird ein solcher Nachteilsausgleich vereinbart. Das heißt, Tom bekommt etwa in Klassenarbeiten mehr Zeit. Was aber an seiner Schule möglich ist, ist häufig ein großes Problem. „Lehrer haben oft 30 Kinder in einer Klasse, die alle unterschiedlich sind. Wie soll der Lehrer dabei einem Kind mit Legasthenie gerecht werden?“, gibt Annette Höinghaus zu bedenken. Bei Tom hat sich in den vergangenen zwei Jahren vieles geändert. Mit der Therapie und dem Rückhalt seiner Familie hat er es geschafft, mit seiner Legasthenie zu leben. Abschließend therapieren kann man sie allerdings nicht. Tom weiß, dass er sich beim Lesen und Schreiben immer deutlich mehr anstrengen muss als andere. Aber er weiß auch, dass die Legasthenie nur ein kleiner Teil in seinem Leben ist, mit dem er irgendwie klarkommen muss. Besonders ab dem nächsten Jahr, wenn er auf die Gesamtschule wechselt. Wichtig für ihn ist, dass er in anderen Bereichen tolle Begabungen hat und dort erfolgreich sein kann. So wie in seinem neuen Fußballverein, in dem er sich wohl fühlt, weil er dort ganz einfach mithalten kann. In der Novemberausgabe von KÄNGURU geht es um ADHS.

24


25

BILDUNG

KÄNGURU 10 I 12

SCHULPRO BLEM LEGASTHEN IE

SERVICE LEGASTHENIE Weitere Informationen gibt es beim Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e.V. unter Tel. 02761 – 66 00 41 sowie www.bvl-legasthenie.de Abacus Nachhilfeinstitut Tel. 0221 – 985 53 25 www.abacus-koeln.com Die Kölner Lernhilfe Charlotte Homberger Lindenstr. 19, 50674 Köln Tel. 0221 – 23 08 93 Die Überflieger Tel. 0221 – 922 92 81 www.die-ueberflieger.de Institut für Legastheniker-Therapie Spichernstr. 55 50672 Köln Tel. 0221 – 720 03 14 www.legasthenie-therapie.de Lerntherapeutisches Zentrum Rechenschwäche/Dyskalkulie Köln (LZR) Theodor-Heuss-Ring 52 50668 Köln Tel. 0221 – 912 34 50 www.lzr-koeln.de Limus Dr. Rainer Steinberg Lehrinstitut für Mathematik und Sprachförderung Hohenzollernring 1-3 50672 Köln Tel. 0221 – 240 92 16 www.limus-koeln.de Logopädische Praxisgemeinschaft Heike Schirmer, Gisela Kühn Bismarckstr.14-16 50672 Köln Tel. 0221 – 510 47 81 Rochusstr. 219 50827 Köln Tel. 0221 – 945 34 41 mundart Praxis für Sprachtherapie und Logopädie Dipl.Päd. Anne Schumacher Dürener Str.340 50935 Köln Tel. 0221 – 16 95 06 93 www.sprachtherapie-mundart.de

Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie Dr. med. Fabian Schneider Siegmundstr.19,50739 Köln Tel. 0221 – 888 48 10 www.kinderundfamilientherapie.de Praxis für Sprachtherapie Michaela Bank Cortes Luxemburger Str. 313 50354 Hürth Tel. 02233 – 403 99 99 Therapiezentrum KölnLindenthal/Köln-Weidenpesch Theresienstr.79 50931 Köln-Lindenthal Tel. 0221 – 16 93 83 17 Neusser Str. 651 50737 Köln-Weidenpesch Tel. 0221 – 16 89 48 85 LOS– Lehrinstitut für Orthopädie und Sprachkompetenz LOS Köln-Rodenkirchen Tel. 0221 – 367 97 70 www.LOS.de SCHULEN Hasenschule Köln Maarweg 82 50933 Köln 0221 – 17 09 37 37 www.hasenschule.de HEBO – die Privatschule Am Büchel 100 53173 Bonn-Bad Godesberg Tel. 0228 – 74 89 90 www.hebo-schule.de Internationale Friedensschule Köln Neue Sandkaul 29 50859 Köln Tel. 0221 – 31 06 34-0 www.if-koeln.de PSD – Privatschule Dany Die moderne Privatschule in Wesseling Bonner Str.46 50389 Wesseling Tel. 02236 – 59 90 78 www.privatschule-dany.de


GESUNDHEIT

26

© fotolia.com_ Fotowerk

Vorsorge von Zahn bis Zeh

Die gesundheitliche Vorsorge für Kinder beginnt mit dem ersten Lebenstag. Die Untersuchungen U1 bis U9 helfen, Fehlentwicklungen früh zu erkennen und zu behandeln.

oritz guckt. Über seinem Kopf schwebt ein rotes Wollknäuel, aus dem Fussel heraushängen. Interessiert folgt er mit den Augen. „Jetzt bewegt er sogar das Köpfchen mit, das muss er noch gar nicht.“ Dr. Julia Prusseit ist begeistert von ihrem kleinen Patienten. Moritz ist vier Wochen und einen Tag alt. Seine Mutter Isabel Hassel stellt ihn bei der Kinderärztin zur U3 vor, der dritten von insgesamt zehn Vorsorgeuntersuchungen bis zum Schuleintritt. Beide Frauen beugen sich über den Untersuchungstisch, auf dem Moritz ausgekleidet unter einer Wärmelampe liegt. „Seine linke Hüfte hatte beim Ultraschall gleich nach der Geburt nur einen Winkel von 57 Grad. Deshalb wickelt, ich ihn breit“, erzählt Isabel Hassel. Sie macht sich Sorgen, dass Moritz eine Spreizhose wird tragen müssen. Doch die Kinderärztin beruhigt: „Das sehen wir uns nachher an. Wenn die Hüfte nicht ausgereift ist, schicke ich Sie zum Orthopäden.“ So könnte die Hüfte früh therapiert werden, um spätere Beschwerden zu vermeiden. Rasante Entwicklung. „Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern sind wichtig, um frühzeitig Entwicklungsstörungen und Fehlentwicklungen zu entdecken“, sagt Dr. Hubert Radinger, Sprecher des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte in Bonn. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten, eine Praxisgebühr wird nicht erhoben. Eine Elternpflicht, mit den Kindern zur Gesundheitsvorsorge zu gehen, besteht nicht. Aber: „Die Entwicklung der Kinder läuft in den ersten zwei Jahren rasant ab, deshalb finden die Untersuchungen anfänglich in relativ kurzen Abständen statt. Auffälligkeiten zeigen sich, wenn Meilensteine der kindlichen Entwicklung nicht zeitgerecht erreicht werden.“ Die erste Untersuchung, die U1, findet gleich nach der Geburt im Kreißsaal statt. Die U7a wurde zusätzlich bei einem Alter von drei Jahren eingeschoben, bei der U9 sind die Kinder etwas über fünf Jahre alt. „Hör- oder Sehstörungen müssen früh erkannt werden, um eine weiterführende Diagnostik und entsprechende Therapien einzuleiten. Chronische Erkrankungen sollten bei den Vorsorgeuntersuchungen möglichst früh erkannt werden, um Komplikationen zu vermeiden und Kind und Eltern im Umgang mit der Erkrankung zeitnah anzuleiten“, sagt Radinger. Seit 2006 bekommen Kinder und Jugendliche ein zusätzliches Vorsorgeheft mit vier weiteren Vorsorgeuntersuchungen, die sich über die Schulzeit verteilen (U10, U11, J1 und J2). Hier übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen keine Kosten „Bei älteren Kindern liegt ein besonderes Augenmerk auf der Entwicklung der Sprache und der schulischen Fertigkeiten sowie Auffälligkeiten des Bewe-

gungsapparates. Jede einzelne Vorsorgeuntersuchung ist exakt auf die möglichen Probleme der entsprechenden Altersklasse ausgerichtet.“ Gesunde Ernährung von Anfang an. Auch das Gewicht spielt bei jeder Untersuchung eine Rolle, denn Fehl- oder Mangelernährung kann zu bleibenden Schäden führen. „Moritz wiegt 4935 Gramm“, sagt die Sprechstundenhilfe, die sein Gewicht bereits in das gelbe Kinder-Untersuchungsheft, in dem alle Vorsorgeuntersuchungen dokumentiert werden, eingetragen hat. „Er hat ordentlich zugenommen“, sagt Isabel Hassel, und wie auf Kommando spuckt Moritz ein paar Milchtröpfchen aus. Seine Mutter hat ihn kurz zuvor gestillt. „Überfüttern können Sie ihn beim Stillen nicht. Alles, was er nimmt, darf er nehmen“, sagt die Ärztin. „Jetzt turnen wir“, fordert sie Moritz auf und hebt ihn hoch, damit er über den Untersuchungstisch schreitet. Doch dazu hat Moritz keine Lust. Es dauert, bis er zeigt, dass er die Schreitreflexe besitzt. Als die Ärztin ihm in die Ohren sieht, seinen Gaumen befühlt und ihm in die Augen leuchtet, beginnt er zu schimpfen. Patenschaften für angehende Ärzte. Mit im Untersuchungszimmer ist Mariam Farhang. Aufmerksam beobachtet die 24-Jährige das Miteinander von Baby, Mutter und Ärztin. Manchmal macht sie sich Notizen. Farhang studiert im zehnten Semester Medizin und möchte Kinderärztin werden. „Im Studium sehen wir selten gesunde Kinder“, erzählt sie. Um angehende Ärzte auf normal entwickelte Kinder vorzubereiten, macht die Abteilung für Neonatologie des Bonner Universitätsklinikums Patenschaften möglich. Als Patin wird Farhang den kleinen Moritz noch oft zur Kinderärztin begleiten. „Auffälligkeiten kann ich dann gut erkennen, wenn ich weiß, wie sich ein gesundes Kind entwickelt“, sagt sie. „Deshalb ist es toll, dass ich Moritz mehrere Jahre beobachten kann.“ Das ist Moritz im Augenblick ganz egal. Für den noch ausstehenden Hüftultraschall muss er seitlich in einer Schale liegen. Er knöttert, als die Ärztin mit dem Schallkopf über seine linke Hüfte fährt und der Mutter die Lage von Hüftkopf und Hüftpfanne erläutert. „Der Winkel hat 68 Grad und ist völlig in Ordnung.“ Bei der rechten Hüfte reicht es Moritz endgültig. Er brüllt. Doch dieser Winkel hat sogar 69 Grad, so dass Moritz schnell aus der Schale befreit werden kann. Der Besuch beim Orthopäden hat sich erledigt. „Er entwickelt sich super“, sagt Dr. Julia Prusseit zum Abschied. Sie beugt sich zu Moritz, der inzwischen in seinem Autositz angeschnallt ist, und zwickt ihm in den großen Zeh: „Tschüss, Hauptperson.“ Ursula Katthöfer


27

GLOSSE

KÄNGURU 10 I 12

HIER SPRICHT DER CHEF ODER: ICH ENTSSEIDE Morgens am Frühstückstisch verkündet der fünfjährige Henrik seiner Familie: „Ich bin der Ssef, ich entsseide.“ Seine Mutter weiß nicht, ob sie lachen oder weinen soll. Es ist ja niedlich, wenn ihr Jüngster sich als Chef aufspielt. Aber sollte er kurz vor der Einschulung nicht die Laute s, ß und sch voneinander unterscheiden können? „Sollte er“, meint die Kinderärztin bei der Vorsorgeuntersuchung U9. „Wenn die Kinder die S-Laute nicht auseinanderhalten können, drohen Probleme mit der Rechtschreibung.“ Sie verordnet Logopädie. In seiner ersten Sitzung bei der Logopädin soll Henrik sagen, was er auf unterschiedlichen Bildern sieht. Die Logopädin möchte diagnostizieren, ob auch andere Laute schwierig für ihn sind. Sie zeigt ihm u.a. das Bild eines maskierten Mannes, der sich mit einem prall gefüllten Sack auf dem Rücken davonstiehlt. „Räuber“, sagt Henrik. Die Logopädin möchte jedoch wissen, ob er die Lautkombination –ieb aussprechen kann, und fragt: „Kennst du noch ein anderes Wort für diesen Mann?“ „Das ist ein Räuber.“ „Könnte es auch ein Dieb sein?“ „Nee, Räuber.“ Die Logopädin gibt es auf und zeigt ihm eine Zwiebel. Nachher von seiner Mutter auf seine Sturheit angesprochen, meint Henrik: „Das war kein Dieb, das war ein Räuber. Und ich bin der Ssef.“ Kat


GESUNDHEIT

28

„ELTERN KÖNNEN IHRE KINDER SPIELERISCH AN DIE ZAHNARZTPRAXIS HERANFÜHREN.“

Foto: Dr. Uwe Neddermeyer

Die Bergheimer Zahnärztin Dr. Susanne Schorr leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Nordrhein. Die Zahnvorsorge bei Kindern liegt ihr sehr am Herzen.

KÄNGURU: Das erste Zähnchen kommt ungefähr im Alter von sechs Monaten. Muss ich bereits dann anfangen zu putzen? Dr. Susanne Schorr: Ja, sobald der erste Zahn durchbricht, ist es sinnvoll, den Zahnbelag einmal täglich zu entfernen. Dazu eignet sich ein Wattestäbchen ebenso wie eine weiche Babyzahnbürste. Was ist Nuckelflaschenkaries und wie kann ich ihn verhindern? Beim Nuckelflaschenkaries faulen vor allem die Frontzähne, das ist leider nicht selten. Diese Kariesform entsteht, wenn Kinder zuckerhaltige Tees oder unverdünnte Fruchtsäfte aus der Nuckelflasche trinken. Das Hauptproblem ist das dauerhafte Nuckeln, zum Beispiel eine ganze Stunde lang oder vor dem Einschlafen. Denn dann umspült der Zucker oder die Säure aus den Säften die Zähne und zerstört den Zahnbelag. Wir Zahnärzte empfehlen deshalb, nur stark mit Wasser verdünnte Säfte und keine zuckerhaltigen Getränke in die Trinkflaschen zu tun. Wann sollte mein Kind zum ersten Mal zur Zahnvorsorge gehen? Eltern können ihre Kinder spielerisch an die Zahnarztpraxis heranführen. Bringen Sie Ihre Kleinkinder einfach mit, wenn Sie selbst zur Vorsorge kommen. Es passiert, selbst wenn das Kind ein gesundes Gebiss hat, häufiger, dass jüngere Kinder sich beispielsweise einen Zahn ausschlagen. Dann ist es gut, wenn sie die Praxis bereits kennen. Die erste Untersuchung ist erfahrungsgemäß bei Zweijährigen möglich. Ihnen kann man schon sagen: „Mach mal bitte den Mund auf.“ Milchzähne fallen doch aus. Warum können sie trotzdem den bleibenden Zähnen schaden? Gesunde Milchzähne sind Platzhalter für die bleibenden Zähne. Fehlen Milchzähne, kann sich das Gebiss verschieben, so dass Fehlstellungen entstehen. Um kranke Milchzähne bildet sich eine

Bakterienflora, die Karies bei den nachwachsenden Zähnen verursacht. Sie stecken sich sozusagen an. Auch sollte man seinem Kind keine Zahnschmerzen zumuten. Schmerzhafte Erlebnisse sind ein ganz schlechter Grundstein für spätere Zahnarztbesuche. Wie ist der Zusammenhang zwischen gesundem Gebiss und Sprachentwicklung? Sind bei einem Kind die Frontzähne abgefault, fängt es möglicherweise an zu lispeln. Auch ist die Zungenlage sehr wichtig für die Sprachbildung. Fehlen an einer Seite Zähne, fehlen auch der Zunge die naturgegebenen Möglichkeiten, eine normale Sprache auszubilden. Wie kann ich schiefen Zähnen vorbeugen? Das Daumenlutschen oder -nuckeln ist bei bis zu zwei oder drei Jahre alten Kindern normal. Alles, was darüber hinausgeht, schadet den Zähnen. Durch den Druck stehen die oberen Zähne vor. Zusätzlich kann der lutschoffene Biss entstehen, also das Auseinanderklaffen der Vorderzähne. Das Beißen und Sprechen wird dadurch schwierig. Es ist aber gar nicht so leicht, das Nuckeln abzugewöhnen. Erfahrungsgemäß können Kinder eher auf den Schnuller als auf den immer verfügbaren Daumen verzichten. Ein Mittel ist die Antilutschkarte, auf der das Kind zum Beispiel eine Sonne eintragen kann, wenn es nicht gelutscht hat. Für den Daumen empfehlen wir die Daumengarage, die man dem Kind aus zwei Hölzchen und einem Pflaster um den Daumen kleben kann. Wenn das alles nichts hilft, lässt sich eine Mundvorhofplatte einsetzen. Sie verhindert, dass der Daumen noch Platz im Mund findet. Vielen Dank für das Gespräch.


29

GESUNDHEIT

KÄNGURU 10 I 12

DER ZAHNÄRZTLICHE KINDERPASS Für alle Eltern, die sich über die Zahngesundheit ihrer Kinder informieren möchten, hat die Kassenzahnärztliche Vereinigung Nordrhein den Zahnärztlichen Kinderpass herausgegeben. Die Fachleute erläutern, warum die Zahnpflege bereits für werdende Mütter während der Schwangerschaft wichtig ist. Es folgen Tipps für die Zahngesundheit der Kinder bis zum Schuleintritt, angefangen von „Fluorid stärkt den Zahnschmelz“ (Kinder ab 6 Monaten) bis zu „Die ersten Neuen kommen“ (sechsjährige Kinder). Der Kinderpass hat 24 Seiten. Erhältlich ist er in vielen Zahnarztpraxen. Info: www.zahnaerzte-nr.de

INTERNET-TIPPS Der Eltern-Ordner „Gesund groß werden“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung mit Sitz in Köln informiert in verschiedenen Modulen über die gesunde Kindesentwicklung. Er kann für 4,- Euro bestellt werden. Info: E-Mail an elternordner@bzga.de, www.kindergesundheit-info.de

Die Ärztekammer Nordrhein informiert ausführlich über die Inhalte der einzelnen Vorsorgeuntersuchungen. Das Faltblatt „Ich gehe zur U! Und Du?“ gibt es auf Deutsch, Türkisch und Russisch. Info: www.aekno.de

Kompakte Infos zu allen Vorsorgeuntersuchungen auf einen Blick: Info: www.kinderaerzte-im-netz.de

SERVICE ZAHNMEDIZIN Bisskids Kieferorthopädische Vorsorge für Kinder von 2-12 Jahren Cordula Hordt Luxemburger Str. 7, 50674 Köln Tel. 0221 – 60 60 34 28 www.bisskids.de Kinderzahnheilkunde im Kölner Norden Zahnarztpraxis Dr. Nies An der Schanz 1, 50735 Köln Tel. 0221 – 76 57 77 Koniaris Kieferorthopädie Frankfurter Str. 610 51143 Köln Tel. 02203 – 343 40 Kirchweg 4, 50858 Köln Tel. 0221 – 506 01 65 www.orthosmile.de mundart Praxis für Sprachtherapie und Logopädie Dipl.Päd. Anne Schumacher Dürener Str.340, 50935 Köln Tel. 0221 – 16 95 06 93 www.sprachtherapie-mundart.de

Panklinik Kinderzahnärzte PAN Klinik Zeppelinstr. 1, 50667 Köln Tel. 0221 – 277 64 10 www.panklinikzahnaerzte-kids.de richmo KIDS/richmodent Richmodstr. 31, 50667 Köln Tel. 0221 – 257 20 70 www.richmokids.de Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Antje C. Flucke Eduard Gutermann Sülzburgstr. 64-66 50937 Köln Tel. 0221 – 48 48 47-0 www.krokozahn.de INTERESSANTES IM NETZ Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein Das Patientenportal der nordrheinischen Zahnärzte unter www.zahnaerzte-nr.de www.zahngesundheit-aktuell.de


GESUNDHEIT

30

GESELLSCHAFTLICHER WANDEL IM KINDERKRANKENHAUS

Foto: Prof. Dr. Weiß

Foto: Kinderkrankenhaus

IN KÖLN-NIEHL STEHT EINES DER GRÖSSTEN KINDERKRANKENHÄUSER DEUTSCHLANDS. ES FEIERTE VERGANGENEN MONAT SEIN 50. JUBILÄUM.

Anlässlich des 50. Jubiläums des Kinderkrankenhauses Amsterdamer Straße hat Thomas Riedel für KÄNGURU mit dem Chefarzt und ärztlichen Direktor Prof. Dr. Weiß gesprochen. Wie hat sich die Klinik gewandelt hat und vor welchen Herausforderungen stehen Eltern und Ärzte heute? KÄNGURU: Herr Prof. Weiß, warum sind Sie Kinderarzt geworden? Prof. Weiß: Das hat sich während meines Studiums schon früh gezeigt. Mir fiel auf, dass es in der Kinderheilkunde sehr viel um Ruhe für Kinder geht. Die Arbeit mit Kindern verlangt viel Hinwendung und eine empathische Herangehensweise. Es ist wichtig, die Eltern mit einzubeziehen und sich nicht nur an den Symptomen zu orientieren, sondern die gesamte Situation und das Umfeld zu betrachten. Das primäre Ziel ist, die völlige Gesundheit wiederzuerlangen – und das ist nicht in allen Bereichen der Medizin so. Ein weiterer Grund, warum ich Kinderarzt geworden bin, ist die natürliche Fröhlichkeit der Kinder. Ich habe mich der Aufgabe verschrieben, aus fröhlichen Kleinkindern fröhliche und gesunde Schulkinder und gesunde Heranwachsende zu machen, die später ein glückliches Familienleben führen können. Also kommt ihnen als Kinderarzt auch eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe zu. Die Pädiatrie erfüllt in der Tat eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Prävention und Aufklärung sind deshalb wichtige Bestandteile der Arbeit.

Bei allem, was sie an ihrer Arbeit mögen, gibt es bestimmt auch Aspekte, die sie gar nicht froh machen. Wenn man sich der Gesundung von Kindern verschreibt, dann muss man Familien auch durch Schicksale begleiten. Aber man kann es oft zum Positiven wenden: Trotz belastender Diagnose können wir helfen, Schmerz zu lindern oder Heilung herbeiführen. Was mir dabei Kraft gibt, ist die Tatsache, dass man es nie alleine tut. Wir sind ein großes Team aus Spezialisten aller Bereiche. Im jährlichen Bericht des Krankenhauses fällt auf, dass psychosomatische und chronische Erkrankungen zunehmen. Woran liegt das? Wir leben in einer Gesellschaft, in der alles schneller geworden ist und Kinder, Jugendliche und ihre Familien vielfältigen Einflüssen und Belastungen ausgesetzt sind. Eine Folge sind Stress und psychosomatische Erkrankungen. Manche Krankheiten können heute auch einfach früher und besser diagnostiziert werden, wie chronische Krankheiten, die schon in der Jugend beginnen. Ärzte sind wichtig, doch welche Rolle übernehmen die Eltern kranker Kinder? Eltern geben dem Kind Sicherheit, vertreten seine Interessen und schützen das Kind. Wenn die Eltern da sind, dann ist das extrem förderlich für die Gesundung und das Wohlbefinden des Kindes. Das hat sich deutlich in den letzten 50 Jahren verändert, in denen das Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße besteht. Die Anwesenheit der Eltern, vor allen Dingen bei Säuglingen, Kleinkindern und Vorschulkindern ist heute Standard und führt nicht selten dazu, dass die Eltern hier übernachten. Das stellt uns hier an der Klinik natürlich vor besondere Anforderungen, die der Architekt 1962 noch nicht berücksichtigen konnte. Fahrbare Liegen und Übernachtungszimmer in der Krankenpflegeschule können dafür genutzt werden.


31

GESUNDHEIT

KÄNGURU 10 I 12

Anzeige

Seit 2009 haben wir durch die Ronald McDonald Stiftung und die Unterstützung vieler Kölner Spender ein Elternhaus mit 15 Apartments für Eltern schwerst-kranker Kinder.

Und wie hat sich der Beruf des Arztes entwickelt? Wie bei fast allen Berufen muss auch der Arzt in viel kürzerer Zeit viel mehr machen und einen breiteren Überblick haben. Eltern sind heutzutage viel informierter und hinterfragen die Fachmeinung. Wir begegnen diesen Herausforderungen durch Qualitätssicherung, Zertifizierung und Sicherheit. Heißt das, dass Eltern mehr Verantwortung haben als früher? Eltern hatten früher viel Verantwortung und haben sie heute. Ihre Verantwortung besteht darin, ihr Kind in die Hände derer zu geben, die dem Kind helfen können. Früher erfolgte das aus einem gesellschaftlichen Verständnis heraus eher selbstverständlich, denn es wurde weniger hinterfragt. Heutzutage möchten Eltern gerne besser eingebunden werden und dem stellen wir uns auch. Wie lange gibt es schon Klinikclowns am Kinderkrankenhaus? Seit über 15 Jahren. Klinikclowns sind ja eine Idee von Patch Adams, der davon überzeugt war, dass Lachen motiviert, Affekte auslöst und damit zur Gesundung beiträgt. Clowns wecken auch die Aufmerksamkeit der Kinder, was sehr hilfreich ist, wenn man anhand eines Stofftiers zeigt, wie ein Röntgenbild entsteht. Unsere Klinikclowns kommen aus einer anderen Welt und sind ein tolles Unterhaltungsprogramm für die Kinder.

Foto: Berlitz

Wären denn die Eltern aus dem Jahr 1962 nicht auch gerne bei ihren Kindern geblieben? Was hat sich da geändert? Bis weit in die 60er-Jahre dachte man, dass es besser ist, wenn Eltern nur zu reglementierten Besuchszeiten kommen, teilweise nur einmal in der Woche für eine Stunde. Heute wäre das unvorstellbar. Aber das muss man aus einem anderen Zeitgeist heraus verstehen. Damals gab es viele Infektionskrankheiten, wie Tuberkulose und Diphtherie. Durch die Isolation versuchte man einerseits, das Kind vor äußeren Einflüssen zu schützen, aber auch die Eltern und die Gesellschaft vor der Infektionskrankheit.

TRENDIGE SPRACHFERIEN IM SAUERLAND! SPRACHFERIEN IN DEUTSCHLAND UNTER DEM MOTTO „LEARNING BY SPEAKING“.

Auf ein ganz besonderes Programm für Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 17 Jahren hat sich die Sprachschule Berlitz spezialisiert: Sprachferien in Deutschland unter dem Motto „Learning by Speaking“. Die Schüler werden durch erfahrene Englisch-Sprachlehrer aus England, Australien, Kanada und den USA betreut. Im Unterricht geht es darum, in lebendigen Dialogen und Rollenspielen spechen zu üben. Die Gruppen haben deshalb nur acht bis zwölf Schüler.

50 Jahre Kinderkrankenhaus und 20 Jahre Förderverein. Wie wichtig ist der Förderverein für die Klinik? Ein Förderverein ist heute für eine Kinderklinik und speziell hier für das Kinderkrankenhaus unverzichtbar. Der Förderverein ermöglicht vielen Bürgerinnen und Bürgern auf kurzem Wege, informell etwas zu tun. Der Verein ist allerdings nicht nur finanzieller Unterstützer. Eine Reihe von Projekten wurden von ihm initiiert, wie die Einrichtung eines therapeutischen Spielplatzes oder die Spielewelt, die in diesem Herbst eröffnet wird.

Wichtiger Ansporn für die Kinder und Jugendlichen sind die selbst gewählten Freizeitaktivitäten am Nachmittag. Am Möhnesee zum Beispiel können sie Segeln oder Surfen ausprobieren. Das ist cool und macht riesigen Spaß. Dass die Berlitz-Betreuer alles auf Englisch erklären, sehen Kids und Teens wie Dominik, Kira und Jana (Foto) entspannt. Sie waren im Sommer im Berlitz Englisch-Camp am Möhnesee. Ihr Fazit: „Man braucht den Betreuern doch nur zuzusehen, dann versteht man die schon.“ Sprachenlernen war für sie ein schöner Nebeneffekt einer spannenden Ferienwoche.

Wie wird sich das Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße weiterentwickeln? Es gibt zwar weniger Kinder, die Behandlungszahlen sind aber gestiegen. Mehr chronische Erkrankungen, mehr ambulante Behandlungen und mehr Nachsorge. Geplant ist, das Konzept der Klinik, die Zentrenbildung, weiter voranzutreiben, ebenso wie die enge Kooperation mit den Niedergelassenen. Gerne hätten wir räumlich bessere Möglichkeiten, um noch mehr Eltern aufzunehmen. Nach 50 Jahren ist ein Kinderkrankenhaus nicht mehr so frisch. Im nächsten Jahr werden die Kinderneurologie und die Kinderonkologie erweitert. Da sind wir für die Zukunft gut aufgestellt.

Die Berlitz Englisch Camps sind eine preiswerte Alternative zur Sprachreise ins Ausland und geben den Kindern eine echte Motivationsspritze für den Englischunterricht in der Schule. Es gibt sie auch mit Kanufahren, Musik, Reiten oder Fantasy-Abenteuern in historischen Burgmauern. Im letzten Jahr nahmen über 10.000 begeisterte Kinder und Jugendliche an diesen Freizeiten teil. Untergebracht sind sie in modernen Jugendhäusern. Die nächsten Camps starten in den Herbstferien und zum Jahreswechsel in Olpe. Dort ist die große Silvester-Party das absolute Highlight.

Herr Prof. Weiß, vielen Dank für das Gespräch.

Info: Im Katalog mit allen Terminen und Preisen gibt’s noch mehr Sprachen und Programme zu entdecken! Jetzt kostenlos bestellen unter Tel.: 0561 – 28 86-246 oder im Internet: www.berlitz.de/sprachcamps


MEDIEN

32

DO IT YOURSELF FÜR MÄDCHEN Wie baue ich aus Computerteilen Ohrringe? Was brauche ich, um mit meinen Freundinnen Himbeermarmelade zu kochen? Wie kann ich aus meiner alten Lieblingsbluse eine Tasche nähen? Und wie organisiere ich eigentlich eine Party? Mädels aufgepasst: In MACH`S SELBST – Do it Yourself für Mädchen ist das alles und noch viel mehr kinderleicht erklärt. Das Buch nimmt sich klassischer und exotischer Themen an: So hält das Kapitel „Pflanzen“ etwa Tipps zum eigenen Gemüseanbau bereit, während die Rubrik „Senden und Schreiben“ im einfachen Stil erklärt, wie man seine eigene Radiosendung produziert. Der Mädchenratgeber ist eine gelungene Mischung aus alltäglichen Praxistipps und Inspirationen zu aktuellen Trends. Von Strickgraffiti bis zum Produzieren eines eigenen Songs liefert das modern gestaltete Buch tolle Tipps und Ideen rund ums Selbermachen, so dass man nach der Lektüre gleich Lust bekommt, selbst Hand anzulegen. (js) MACH`S SELBST DO IT YOURSELF FÜR MÄDCHEN | SONJA EISMANN/CHRIS KÖVER | BELTZ & GELBERG 2012 | ISBN 978-3-407-75363-2 | 16,95 EURO

WIE HEISS ICH DENN? WO KOMM ICH HER? Bevor ich dieses Memory-Spiel der Heilpädagogin Birgit Hansen an den Versuchskindern meines Vertrauens teste, schaue ich mir die Karten still und heimlich lieber selbst erst einmal an. Denn wer möchte schon als unwissende Mutter auffallen? Das Spiel ist für Kinder ab vier Jahren geeignet und nicht nur hübsch anzusehen, weil schön gezeichnet. Nein, es ist auch „pädagogisch wertvoll“, denn anschaulich wird darüber aufgeklärt, wo Radieschen, Erdbeere und Rahmspinat eigentlich herkommen. Auf den passenden Kartenpaaren sehen die Spieler, wie Frucht und Pflanze zusammenhängen oder wie das Gemüse aussah, bevor es geerntet wurde. Ein praktischer Nebenbei-Lerneffekt ergibt sich dadurch, dass der Obst- und Gemüsename auf allen Karten in deutscher und englischer Sprache zu lesen ist. Fazit: ein schönes Rundumpaket – ein Memo-, Lern- und Gedächtnisspiel – das Jung und Alt an einen Tisch holt und Appetit auf mehr macht! (ge) WIE HEISS ICH DENN? WO KOMM ICH HER? | EIGENVERLAG | 24,95 EURO WWW.MEMO-LERNSPIEL.DE

RHEINLAND MIT KINDERN Schön zu wissen, dass es Bücher gibt, in denen man sich Rat holen kann, wenn Mutter oder Vater die Ideen ausgehen. Eines dieser Nachschlagewerke ist der Reiseführer „Rheinland mit Kindern“ – eine komplett überarbeitete Ausgabe aus der beliebten Reihe der Familienfreizeitführer aus dem Peter Meyer Verlag. Damit heißt es Langeweile adé und Spaß haben für die ganze Familie. Denn in diesem tollen Reiseführer finden sich für den Raum um Düsseldorf, Köln und Bonn 500 abwechslungsreiche und spannende Tipps, die selbst bei schlechtem Wetter für gute Laune sorgen. Leserfreundlich und übersichtlich werden Anfahrten und Karten, Adressen, Preise, Öffnungszeiten zu Bädern, Museen, Schlössern und vieles mehr angeboten. (ge) INGRID RETTERATH | PETER MEYER VERLAG 2012 | ISBN 978-3-89859-411-0 | 16 EURO


33

MEDIEN

KÄNGURU 10 I 12

Foto: Karin Engels, Köln

Backofen auf 60 Grad vorheizen. Fett in einer großen Pfanne erhitzen, den Pfannkuchenteig noch einmal umrühren und 3-4 kleine Küchlein von beiden Seiten ausbacken, warm stellen und den Vorgang wiederholen. Buchweizenküchlein mit dem warmen Apfel-Pflaumen-Kompott servieren. Statt Äpfeln könnt ihr auch Birnen verwenden. Zeit sparen! Für den nächsten Tag Buchweizenküchlein zusätzlich backen, auskühlen lassen, verpacken und kühl aufbewahren. Das Rezept stammt aus dem Buch Das geniale Familien-Kochbuch.

LECKERES APFELREZEPT BUCHWEIZENKÜCHLEIN MIT WARMEM APFEL-PFLAUMENKOMPOTT Man braucht 20 g frische Hefe, 500 ml Milch, 80 g Zucker, 3 Eier, 250 g Buchweizenmehl, 50 g Haselnüsse (gerieben), 500 g Pflaumen, 500 g Äpfel, 50 g Cranberries oder Rosinen, Zimt, Vanille, Zitronensaft, Butterschmalz zum Ausbacken. Zubereitung Die Hefe erst mit etwas Milch glattrühren, dann die restliche Milch sowie Zucker und Eier dazugeben und gut verquirlen. Mehl und Haselnüsse unterrühren, so dass ein glatter Teig entsteht. Ca. 30 Min. quellen lassen. Pflaumen und Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in grobe Würfel schneiden. 100 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Äpfel und Cranberries hinzufügen und bei mittlerer Temperatur und geschlossenem Deckel ca. 8 bis 10 Min. dünsten. Mit Zimt, Vanille, etwas Zucker und Zitronensaft abschmecken.

DAS GENIALE FAMILIENKOCHBUCH Edith Gätjen, Diplom-Oecotrophologin und selbst Mutter von vier Kindern, gibt in ihrem neuen Kochbuch viele Tipps für eine gesunde und schmackhafte Familienküche ganz ohne Fertiggerichte. Schön ist, dass man leicht umsetzbare Rezepte mit saisonalen Produkten darin findet. Für jeden Monat des Jahres gibt die Autorin vier Wochenpläne an die Hand. Jede einzelne Woche steht dabei unter einem bestimmten Motto, ein gerade aktuelles besonderes Gemüse oder Obst, um dessen Verwendung sich die Rezepte ranken. Die quälende Frage „Was koche ich heute?“ kann also getrost ad acta gelegt werden! DAS GENIALE FAMILIEN-KOCHBUCH | EDITH GÄTJEN | TRIAS VERLAG 2012 ISBN 978-3-8304-6486-0 | 17,99 EUR


KINDERSEITE

34

MALWETTBEWERB: WILDER MANN SUCHT FRAU ODER FREUND! Liebe Kinder, endlich habe ich einen guten Platz im Museum schnütgen bekommen! Lange habe ich ein Schattendasein an der alten Holzbank geführt, aber jetzt findet ihr mich neben den Figuren, die einmal das Rathaus geschmückt haben. Da komme ich ganz fein raus. Nun bin ich ein richtiger Promi!

Die Story ... Und das steht mir auch zu, immerhin habe ich schon einen Kampf mit dem Teufel hinter mir, und das kann ja nun wirklich nicht jeder von sich behaupten. Zum Glück hat mich damals ein tollkühner Schreiner gerettet. Und das war so: Der Dämon hatte mich schon fest gepackt und es hätte nicht viel gefehlt und ich wäre nicht mehr unter den lebenden Kunstwerken. Kurzerhand hat der gute Handwerker die Säge genommen und mich aus dem alten Chorgestühl und damit aus den Fängen des Teufels herausgesägt. Wenn ihr genau hinguckt, seht ihr noch die Kralle, die sich in meinen langen Beinhaaren verfangen hat. Autsch, das hat dem Teufel weh getan!

© Rheinisches Bildarchiv Köln, Helmut Buchen

Wie alles begann ... Ehrlich gesagt, mir sitzt immer noch die Angst im Nacken und ein bisschen weh tut mir das Bein auch noch. Früher, das heißt vor mehr als 500 Jahren, haben Maler und Bildhauer gerne Figuren wie mich gemacht. Wir haben ganz andere Eigenschaften als die vielen Heiligen und die frommen Bürger, die natürlich auch oft gemalt und geschnitzt wurden. Wir wilden Frauen und Männer waren halt „wild“ und nicht fromm. Und deshalb haben die Maler und Bildhauer auch immer gerne die Teufel auf uns gehetzt, weil die Leute, die nicht fromm und brav sind, nicht in den Himmel kommen, sondern von den bösen Dämonen in die Hölle gezerrt werden. Kein Wunder, dass wir oft so traurig aussehen.


KINDERSEITE

KÄNGURU 10 I 12

Zeichnungen: Emely, 4 Jahre

35

Kinder, ihr könnt dem Wilden Mann helfen!!!!!! Ihr seht, ich habe über die letzten Jahrhunderte viel Stress gehabt. Aber das wird jetzt anders. Ich bin wichtig im Museum und setze mich als „Wilder Mann“ gut in Szene, das habe ich auch dem neuen Direktor Moritz Woelk versprochen. Nur ein bisschen einsam fühle ich mich manchmal. Eine wilde Frau oder ein wilder Freund an meiner Seite, das würde mir gut gefallen ...

Malt ihm einen gefährlichen Gefährten oder ein wüstes Weib, mit dem sich der Wilde Mann gut versteht. Ihr könnt allein oder als Kindergartengruppe/Schulklasse mitmachen. Schickt eure Bilder von wilden Männern oder wilden Frauen im A4-Format bis zum 26. Oktober 2012 an: KÄNGURU Wilde Leute, Hansemannstr. 17-21, 50823 Köln. Bitte vergesst nicht, auf die Rückseite eures Bildes Name, Alter, Adresse, (Schuladresse, Klasse) zu schreiben! Zu gewinnen gibt es Workshops, Führungen und den Ausstellungsbegleiter „Schlüssel zum Mittelalter“ für Einzelgewinner und Gruppengewinner in den Alterskategorien Kindergarten, Vorschule und 1.-2. Klasse. Die Preisverleihung findet am Mittwoch, dem 7. November 2012 um 16 Uhr in der aktuellen Sonderausstellung „Museum Schnütgen: IM FOKUS. Die Kölner Rathauspropheten“ statt. Der Direktor des Museums, Moritz Woelk, gibt die Gewinner bekannt und liest etwas vor aus dem Buch „Die furchtlosen Fürchterlinge“. Und natürlich machen wir eine kleine Ausstellung mit den besten Einsendungen. Info: Museum Schnütgen, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln Tel. 0221 – 221-313 55, www.museum-schnuetgen.de Führungen für Kindergartengruppen und Schulklassen können über den Museumsdienst Köln unter Tel. 0221 – 221-234 68 oder über service.museumsdienst@stadt-koeln.de gebucht werden.


KÄNGURU STELLT VOR

36

WAS HAT DENN STILLE MIT MUSIK ZU TUN? SOCKENKONZERTE FÜR MENSCHEN VON 5 BIS 99 JAHREN.

© fotolia.com_ Stefan Körber

Gespannt lauschen die Kinder der Gemeinschaftsgrundschule Manderscheider Platz in Köln den Klängen des Sockenkonzertes. „Was habt ihr gerade gehört?“, fragt Ulrike Neukamm die kleinen Zuhörer, nachdem das erste Stück gespielt wurde. „Ich dachte, da reden Wale“, ruft eines der Kinder der Moderatorin zu. Ein weiteres Kind hat auch Tiergeräusche gehört, allerdings keine Wale. Frau Neukamm bezieht die Erstklässler aktiv in das Musikprogramm ein. Durch ihre wunderbar unterhaltsame Moderation gelingt es ihr nach jedem Musikstück, die Aufmerksamkeit der Kinder für sich zu gewinnen.

ECHT LECKER – GESUNDE MÖHREN AUS UMWELTFREUNDLICHEM ANBAU

30 JAHRE NATURATA ZWISCHEN DEM 22. OKTOBER UND DEM 3. NOVEMBER LOHNT SICH EIN BESUCH BEI NATURATA: ZUM FIRMENJUBILÄUM GIBT ES FÜR KUNDEN EINE KLEINE ÜBERRASCHUNG.

Im Oktober 1982 – vor genau 30 Jahren – wird NATURATA Köln von Helga Größel und Wiltrud Weber aus dem Umfeld des „Anthroposophischen Lesekreises“ gegründet. Einige Jahre später – 1995 – übernimmt der Sohn Lutz Größel das einst kleine Lädchen und zieht damit auf die Berrenrather Straße in Sülz. Die Nachfrage nach BioLebensmitteln steigt und NATURATA vergrößert sich. Ein weiterer Umzug in größere Geschäftsräume steht an. Der Laden Spiel+Kleid, ebenfalls auf der Berrenrather Straße, kommt hinzu und dann werden weitere NATURATA-Läden in der Innenstadt und in Siegburg eröffnet.

„Wisst ihr eigentlich, warum ich Ohrenschützer trage?“, fragt sie in die Kinderrunde. „Weil Köln die lauteste Millionenstadt in Deutschland ist.“ Die Erstklässler schauen die Moderatorin mit großen Augen an und sind mucksmäuschenstill. In dem Moment sind sie eben mit allen Sinnen dabei: in der Klassik, in der Musik und bei den Worten von Frau Neukamm. Ulrike Neukamm ist freischaffende, diplomierte Oboistin und entwickelte 2006 das Konzept für die Reihe der Sockenkonzerte. Mit dem Programm „Was hat denn Stille mit Musik zu tun?“ besuchte sie mit dem Faust-Streichquartett Kölner Grundschulen, um die Schüler für das Phänomen „Stille“ im Alltag und in der Musik zu sensibilisieren. Ab 4. November 2012 starten die Sockenkonzerte mit ihrem neuen Programm „Heiße Schokolade“ im Zentrum für Musik (ZAMUS) in Köln-Ehrenfeld. Ab dann dürfen sich Besucher zwischen 5 und 99 Jahren jeden ersten Sonntag im Monat von Violinen und Cellos der Sockenmusiker inspirieren lassen. Die Zuhörer erwartet eine Reise in die spanische Musik, in das Mittelalter und in die Romantik. Nebenbei erzählt das Streichquartett Geschichten rund um das „schwarze Gold“. Zum Hören, Staunen und Selbst-aktiv-Werden für die ganze Familie. (js) INFO: WWW.SOCKENKONZERTE.DE

Lutz Größel legt wert auf Qualität. Manchmal, so sagt er, kann man aufgrund der Herstellungsbedingungen die Nachfrage der Kunden nicht zu hundert Prozent erfüllen, das sei aber auch nicht das Ziel von NATURATA. Sein Ziel sei vielmehr, in der heutigen Lebensmittelwelt immer wieder neue Maßstäbe im Biolebensmittelbereich zu setzen. So verkauft er zum Beispiel nicht nur Biobananen, sondern bio und fair gehandelte Bananen. Einen Teil seiner Einnahmen spendet er an hiesige Blumenkohlzüchter und unterstützt damit, dass alte Blumenkohlsorten, die vom Markt verschwunden sind, rückgezüchtet werden.

Foto: Sockenkonzerte

In einer Zeit, in der der Kunde überall perfektes Obst und Gemüse in den Regalen vorfindet, sei es schwierig, die zwar leckere, aber vielleicht nicht so perfekt aussehende Möhre zu verkaufen, so Größel. Allerdings versucht er durch das Konzept seiner Läden den Kunden zu vermitteln, dass es viel mehr auf Geschmack und Qualität als auf die Optik ankommt. Wir lieben krumme Möhren, die nach etwas schmecken, und gratulieren herzlich! (ge) INFO: NATURATA, BERRENRATHER STR. 201, 50937 KÖLN UND KREBSGASSE 5-11, 50667 KÖLN, WWW.NATURATA-KOELN.DE GRIESGASSE 1-3, 53721 SIEGBURG, WWW.NATURATA-SIEGBURG.DE

MODERATORIN ULRIKE NEUKAMM (RECHTS) MIT MUSIKERINNNEN EINER SCHÜLERGRUPPE.


37

GEWINNSPIEL

KÄNGURU 10 I 12

Drei Steiff-Kängurus zu gewinnen Das Känguru ist ein Beuteltier, welches in der Regel in Australien lebt. Den Beutel haben die Weibchen, um darin ihre Babys zu tragen und zu säugen. Das Kleine kommt nämlich wirklich winzigklein und noch recht unterentwickelt zur Welt. Es krabbelt nach der Geburt selbstständig in den Beutel, macht es sich dort für etwa sechs Monate gemütlich und wächst und wächst und wächst. Mit etwa acht Monaten passt es dann nicht mehr hinein. Bis zu einem Jahr wird es allerdings immer noch gesäugt. Wenn es Durst oder Hunger hat, steckt es dann einfach seinen Kopf in den Beutel der Mutter.

Unsere Frage: Was fressen Kängurus, wenn sie nicht mehr gesäugt werden? Fleisch Pflanzen Insekten

Schickt eine Karte mit der richtigen Antwort bis 31. Oktober an KÄNGURU Steiff, Hansemannstr. 17-21, 50823 Köln. Die Gewinner werden unter allen richtigen Einsendungen verlost und können ihren Gewinn entweder im Steiff-Shop abholen oder bekommen ihn zugeschickt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Steiff in der Neumarktpassage Neumarkt 18-20, 50667 Köln, www.steiff.de


21 2

TERMINE

AU SSTELLU NGEN

18.30 Uhr, Geburtshaus Bonn: Infoabend zur

TAGESTIPP 2.10.2012 Cassiopeia Theater, Niemandskind© Cassiopeia Theater

AUSST E LLUNG E N Arp Museum Bahnhof Rolandseck: bis 3.3.2013 „Richard Meier. Buildung as Art” und bis 24.3.2013 „Peter Gaymann” August-Macke-Haus Bonn: bis 27.1.2013 „Im Garten der Kunst” Bilderbuchmuseum Burg Wissem: bis 11.11.2012 „Ole Könnecke” DASA Dortmund: bis 28.4.2013 „Do it yourself – Die Mitmachrevolution” Deutsches Museum Bonn: bis 13.1.2013 „Heinrich Hertz – vom Funkensprung zur Radiowelle” Gasometer Oberhausen: bis 21.10.2012 „Magische Orte” Käthe Kollwitz Museum Köln: bis 25.11.2012 „Lotte Jocobi – Photographien” Kunstmuseum Bonn: bis 3.2.2013 „Ernst Wilhelm Nay – Das polyphone Bild” Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland Bonn: bis 6.1.2013 „PIXAR. 25 Years of Animation” und bis 2.12.2012 „Lob der Torheit. Narren. Künstler. Heilige”

Zum 12. Mal ist das Kölner Publikum eingeladen, über 35 Spielorte, mehr als 70 Ensembles und freie Gruppen und über 200 Vorstellungen in nur einer Nacht zu besuchen. StarterTicket über www.KoelnTicket.de € 21,-

SPIELARTEN 12

LVR Industriemuseum Ratingen: bis 27.1.2013 „Mode im Dritten Reich”

zum (mehrsprachigen) Vorlesen und gemeinsamen Lesen mit Kindern. Anmeldung unter 0174 - 877 97 21. Eintritt frei!

Mineralogisches Museum Bonn: bis 4.11.2012 „Vom Stein zum Staub” Museum für Angewandte Kunst: bis 25.11.2012 „Architekturfotografie Made in China”

15.30 bis 17.45 Uhr, Kath. Bildungswerk: Stark durch Erziehung Selbstvertrauen und Selbstwert entwickeln. Veranstaltungsort ist die Kita St. Maternus, Auguststr. 21, 50996 Köln. Infos unter 0221 39 48 60.

20.00 Uhr, Ev. Gemeindezentrum Zollstock: Selbsthilfegruppe „Schmetterlinge” Monatliches Treffen für Eltern von Kindern mit Wahrnehmungsund Bewegungsauffälligkeiten (z.B. ADS). Vorgespräch unter 0221 - 360 39 72 oder 0221 - 361 14 27.

freundliche Krokodil für Kinder von 5 bis 7 Jahren. € 0,50

Museum Ludwig: bis 4.11.2012 „American Places” und bis 6.1.2013 „CO-MIX. Art Spiegelman”

16.00 Uhr, Stadtbücherei Brühl: „Marike wird die Geister los” Bilderbuchkino für Kinder von 3 bis 7 Jahren. € 1,50

Neanderthal Museum: bis 21.10.2012 „Wie Menschen Affen sehen”

Römisch-Germanisches Museum: bis 3.2.2013 „Alles Gesichter” Schokoladenmuseum: bis 18.11.2013 „Heimat des Kakaos” Siebengebirgsmuseum: bis 28.10.2012 „The Concreted Crag of Drachenfels” SK Stiftung Kultur/Photographische Sammlung: bis 20.1.2013 „Walker Evans. Decade by Decade” SK Stiftung Kultur/ Tanzmuseum: bis 18.8.2013 „Lichtspiele Wie Film und Fotografie Tanz sehen.” Stiftung Keramion: bis 13.1.2013 „Ganz in Weiß …” Wallraf-Richartz-Museum: bis 30.12.2012 „1912. Mission Moderne”

Ausführliche I nfos: www.kaenguru-online.de

Dürfen. Bitte anmelden.

20.00 Uhr, FamilienForum Agnesviertel: Homöopathie bei Säuglingen und Kleinkindern Husten und Schnupfen. Anmeldung erforderlich. € 10,-

durch flaches Gelände, für Kinderwagen und Kinder geeignet. Treffen jeden Di. Infos beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!

16.30 bis 19.00 Uhr, Abenteuer-Pur Rheinbach: Mountainbiking immer dienstags. Mountainbikes

Auszüge des Programms findet ihr im KÄNGURU Veranstaltungskalender, das komplette Programm mit Infos zu Workshops und Projekten gibt es unter www.spielarten-nrw.de. Karten beim jeweiligen Veranstalter vorbestellen.

10.00 Uhr, Forum Freies Theater - FFT Juta: „Patrick anderthalb” Heute soll Herr Heimann von der Adoptionsbehörde den kleinen Patrick bringen. Doch der kommt allein und ist nicht anderthalb, sondern 15 Jahre alt. Das Comedia Theater Köln zeigt eine Adoptionskomödie für alle ab 13 Jahren.

10.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Physiker”

9.30 Uhr, Puppenpavillon Bensberg: „Der gestiefelte Kater” Handpuppenspiel für Märchenfreunde ab 3 Jahren, das ein neues Licht auf die altbekannte Geschichte wirft. Es spielen Gerd J. Pohl und sein Piccolo Puppentheater. € 7,-/ 6,-

10.00 oder 16.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Paule Bär backt einen Kuchen” Was dabei herauskommt, wenn zu viele Köche heimlich mitkochen, zeigt das Theater im Walzwerk für Kinder ab 3 Jahren. Bitte reservieren! € 6,-/ 5,-

20.00 Uhr, Theater in Köln: Kölner Theaternacht 2012 Siehe Tagestipp!

Komödie von Friedrich Dürrenmatt für Jugendliche ab 12 Jahren. € 16,-/ 10,-/ vorm. 8,-

20.30 Uhr, COMEDIA Theater/ Kinderkulturhaus: „Kohlhaas” Wer kennt sie nicht, die Geschichte des sächsischen Pferdehändlers Kohlhaas, der einer der „rechtschaffendsten und zugleich entsetzlichsten Menschen seiner Zeit" war. Für Jugendliche ab 13 Jahren. € 15,-/ 10,-/ Gruppen € 6,-

15.15 oder 16.30 Uhr, Stadtbücherei St. Martinus Kerpen: Bilderbuchkino Heute: „Das sehr un-

Museum Koenig Bonn: bis 31.12.2012 „100 Jahre Grundsteinlegung”

Rautenstrauch-Joest-Museum: bis 21.10.2012 „Rama und Sita” und bis 3.3.2013 „Das göttliche Herz der Dinge”

20.00 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark, Haus 31: Trotz Zwischen Wollen, (Nicht-) Können und Nicht-

1 Montag 10.00 bis 12.30 Uhr, Stadtteilbibliothek Kalk: Mit Kindern lesen - Elternseminar zu Mehrsprachigkeit und Vorlesekompetenz Mit vielen Tipps

Max Ernst Museum Brühl: bis 4.11.2012 „William N. Copley”

20.00 Uhr, FiB e.V.: Regeln und Grenzen Vortrag für Eltern in der Kita Europaring, Neubrück, Europaring 59-61. Bitte anmelden.

können gegen eine kleine Gebühr ausgeliehen werden. Anmeldung erforderlich. Teilnahme kostenfrei.

LVR Freilichtmuseum Kommern: bis 31.12.2012 „Traumstuben im Kinderzimmer“

LWL Freilichtmuseum Hagen: bis 31.10.2012 „schneller, besser, billiger”

Auswahl des Geburtsortes sowie zur Begleitung durch die Hebamme. Die Geburtsräume im Haus werden besichtigt.

14.00 bis 17.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid: Rangertreffpunkt Leichte Wanderung überwiegend

20.00 Uhr, Theater in Köln: Kölner Theaternacht 2012

LVR Archäologischer Park Xanten: bis 18.11.2012 „Carpe Diem”

LVR LandesMuseum Bonn: bis 10.3.2013 „Schuhtick – Vom Ötzischuh bis zum High Heel”

38

Festplatz Gummersbacher Straße: CATS - Das Musical Weltweit begeisterte CATS seit seiner Uraufführung in London Millionen Zuschauer. Erstmalig in Europa wird der Katzen-Ball in dem eigens für die Show konzipierten Theaterzelt imposant in Szene gesetzt! Vorhang auf für Grizabella und die tanzende Katzenschar bis 28.10.2012. Infos unter www.cats.de. Karten ab € 19,90

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der Grüffelo” In einem großen Wald gibt es einige Tiere, die die Maus liebend gern verspeisen würden. Aber die Maus ist schlau und weiß sich zu helfen. Sie erfindet einfach den Grüffelo. Nach dem beliebten Bilderbuch von Julia Donaldson und Axel Scheffler für Kinder ab 3 Jahren. € 5,- bis 12,10.30 Uhr, Casamax Theater: „Herr Schmitt und Herr Schmidt” Eines Tages zieht Herr Schmidt neben Herrn Schmitt ein. Das Stück für Kinder ab 3 Jahren setzt sich mit dem Thema Miteinander, Ähnlichkeiten und Differenzen auseinander. Vormittagsvorstellungen nur nach Vorbestellung. € 7,-/ 6,-

Leverkusen-Wiesdorf: Kleine Herbstkirmes bis zum 13.10. in der Fußgängerzone und auf dem Wiesdorfer Platz.

JFC Medienzentrum Köln: Wettbewerb 1. Kinderfotopreis NRW für Kinder von 6 bis 12 Jahren im Rahmen der photokina: köln fotografiert! 2012 Heute ist Einsendeschluss! Alle Infos unter www. kamerakinder.de.

10.00 bis 12.00 Uhr, Erholungshaus Leverkusen: Papiertheater MITMACHEN Die Teilnehmer lernen ein schlichtes Kamishibai, ein japanisches Papiertheater kennen. Sie fertigen zu einem Märchen einfache Bildsequenzen an und experimentieren damit. Anmeldung unter 0214 - 304 74 52 oder unter kartenbuerokultur@bayer-ag.de. 16.00 Uhr, KÖB St. Rochus Kerpen: Spiele, Lieder, Bilderbücher Für Kinder ab 4 Jahren. Eintritt frei, Spenden erbeten!

SPIELARTEN 12 Auszüge des Programms findet ihr im KÄNGURU Veranstaltungskalender, das komplette Programm mit Infos zu Workshops und Projekten gibt es unter www.spielarten-nrw.de. Karten beim jeweiligen Veranstalter vorbestellen.

10.00 Uhr, Forum Freies Theater - FFT Juta: „Die besseren Wälder” Der Wolf Ferdinand wird von einem Schafsehepaar adoptiert und wächst in einer sicheren, eingezäunten Welt auf. Mit Erfolg lernt er ein Schaf zu sein und ist in der Gemeinschaft anerkannt. Das Consol Theater Gelsenkirchen zeigt ein Stück von Martin Baltscheit für alle ab 12 Jahren.

19.00 Uhr, Jugendzentrum Glashütte Porz: „Bombay Diaries (Dhobi Ghat)” Kino in der Glashütte. € 4,-/ 2,50

2 Dienstag

19.00 Uhr, BayKomm Leverkusen: Bionik - wenn die Natur Erfinder spielt Experimentalvortrag. Kostenfreie Tickets unter 0214 - 30-501 00 oder www.baykomm.bayer.de

9.00 bis 11.00 Uhr, : Telefonsprechstunde zu Hochbegabung Die Fachstelle für Hochbegabung der Stadt Köln berät jeden Di von 9 bis 11 Uhr und jeden Do von 14 bis 16 Uhr unter 0221 - 221 290 01 zu schulischen Fragen rund um das Thema Hochbegabung. Nicht in den Schulferien!

9.30 bis 11.00 Uhr, FBS - Ev. Familienbildungsstätte: Elternforum Andere Eltern treffen und ins Gespräch kommen. Anmeldung nicht erforderlich. Eintritt frei!

17.30 bis 19.00 Uhr, Hilfe für psychisch Kranke e.V. Bonn/ Rhein Sieg: Kostenfreies Hilfeangebot für Kinder und Jugendliche von 3 bis 21 Jahren von psychisch kranken Eltern. Jeden 1. und 3. Di im Monat in der Artemisa-Heilpraktikerschule, Wachsbleiche 8, 53111 Bonn. Anmeldung unter 02223 27 82 00 oder unter petra.marx-kloss@t-online.de.


3 4 5 6 2

TERMINE

© 2012 Pandastorm Pictures

TAGESTIPP 6.10.2012

Metropolis: Kinderfilmfestival

40

lich lebt er bei ihnen, bis er eines Tages erkennt, dass er nicht der ist, für den er sich gehalten hat. Musikmärchen für Kinder ab 6 Jahren. Voranmeldung nötig. € 9,-/ 6,-

Bonner Kinemathek: kidsfilm on tour Vier Lang-

15.00 Uhr, Theater im Hof: „Hänsel und Gretel”

und sechs Kurzfilme für Kinder von 5 bis 12 Jahren bis 10.10.2012 im Kino in der Brotfabrik.

Den Gebrüdern Grimm auf der Fährte schreibt Fee Burger das alte Kindermärchen in ein turbulentes, zeitgenössisches, lustiges Bühnenstück um. Ein bezauberndes Stück für Kinder ab 3 Jahren. € 9,-/ 6,-

15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Heribert Schnelle und seine Forelle” Heribert Schnelle zieht mit einem Koffer voller Kurzwaren durch die Lande. Bis auf die Freitagsbesuche bei der Buchhalterin Frau Kleinschmidt führt er ein einsames Leben. Umso aufgeregter ist er, als er beschließt, Frau Kleinschmidt zum Forellenessen einzuladen. Für Kinder ab 4 Jahren. € 7,-

10.00 bis 16.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum Kommern: Hol die Kartoffel aus dem Feuer! Ernte und Kartoffelfeuer für Kinder- und Jugendgruppen. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland.

16.30 Uhr, Kölnisches Stadtmuseum: Wie lebten die Schmitz vor 500 Jahren? Familienangebot zum KölnTag für Kinder ab 8 Jahren. Ohne Anmeldung. Kostenfrei!

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Vorstadtkro-

In den Ferien werden täglich in 8 Vorstellungen vormittags und nachmittags verschiedene Kinderfilme gezeigt. Infos zum Programm und den Filmen unter www.metropolis-koeln.de oder www.kaenguruonline.de bei den Kinoterminen im Online-Veranstaltungskalender!

kodile” Die Vorstadtkrokodile sind die angesagteste Bande im Ort. Zu den Krokodilen zu gehören, das wünschen sich fast alle Kinder in der Gegend. Aber aufgenommen wird man erst, wenn man eine gefährliche Mutprobe bestanden hat. Für Kinder ab 8 Jahren.

13.00 bis 17.00 Uhr, Kletterwald Sayn: Pippi Langstrumpf-Tag Spezielles Programm für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren. Das Klettern im Parcours ist ab 1,20 m Greifhöhe oder mit Eltern möglich. € 7,-

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hänne11.00 Uhr „Hugo Cabret - 3D”

13.10 Uhr „Michel muss mehr Männchen machen“

11.15 Uhr „Madagascar 3”

13.20 Uhr „Ice Age 4”

11.30 Uhr „Lotte und das Geheimnis der Mondsteine“

15.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“

13.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“

15.10 Uhr „Benjamin Blümchen“

3 Mittwoch 14.00 Uhr, Treff Heinzelmännchenbrunnen, Am Hof: Römer, Ritter & Co. Wanderung durch das römische Köln. Führung von Inside Cologne für Kinder ab 6 Jahren, Begleitung durch Erwachsene erforderlich. Keine Anmeldung. € 6,50

15.00 bis 17.00 Uhr, Geburtshaus Bonn: Elterncafé von Eltern für Eltern zum Austausch und Kontakte knüpfen.

10.00 bis 13.00 Uhr, Fidelio Marsdorf: Kinderflohmarkt mit Cafeteria 10.24 bis 18.35 Uhr, Altwindeck: Burgmarkt Altwindeck Traditionelles Handwerk am Heimatmuseum mit Besuch des Museumsdorfes, des Mittelaltermarktes und musikalischem Rahmenprogramm. Fahrt für Familien mit der S-Bahn von Ehrenfeld. Anmeldung erforderlich unter 0221 - 55 46 09 oder markurt@gmx.de. Veranstalter ist die kfd St.Anna, Ehrenfeld

10.00 bis 17.00 Uhr, Stiftung Schloss und Park Benrath: Die Maus kommt! Veranstaltungen für Maus-Fans zum „Türöffner-Tag 2012" für Kinder und Familien im Museum für Naturkunde.

15.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: „PIXAR. 25 Years of Animation” Familienführung sonntags und feiertags. € 10,- / 2 Erw plus 3 Kinder

„Die kleinen Strolche” In 4 Kurzfilmen erleben die frechsten Gören der Stummfilm-Ära jede Menge Abenteuer, die sie mit viel Witz und Phantasie meistern. Zwei Musikerinnen lassen die kleinen Strolche wieder neu aufleben und haben eigenen musikalischen Ideen zu den Figuren und Geschichten, die sie live zum Film spielen werden. Infos unter www.sokkenkonzerte.de. Karten unter 0221 - 823 14 05. € 10,-/ 5,-/ Familien € 22,15.00 bis 17.20 Uhr, Oper Bonn: „Hänsel und Gretel” Mit Vorliebe lockt die Hexe Kinder in ihr Hexenhaus, das ganz und gar aus Zuckerwerk besteht, um sie dann in ihrem riesigen Ofen zu Lebkuchen zu backen. Auch die Geschwister Hänsel und Gretel, die sich im Wald verirrt haben, geraten in ihre Fänge. Märchenspiel nach Engelbert Humperdinck. € 14,30 bis € 49,50

14.00 Uhr, Vulkanpark Eifel/ Infozentrum Plaidt/Saffig: Kinderferienspaß Auf den Spuren der Eifelvulkane. Entdeckertour für Kinder von 6 bis 9 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 5,-

sche un der Nibelungenschatz” Hänneschen und Bärbelchen entrümpeln den Dachboden. Dabei entdecken sie ein altes „Drachenfels”-Gemälde. Auf der Rückseite des Bildes befindet sich eine Zeichnung, die einer Schatzkarte ähnelt, und die Kinder glauben, den Schlüssel zum Schatz der Nibelungen gefunden zu haben. € 12,-/ 7,50

10.00 bis 17.00 Uhr, Kölner Jugendpark: Intuitives Bogenschießen Für Jugendliche ab 10 Jahren

14.00 Uhr, Vulkanpark Eifel/ Römerbergwerk Meurin bei Kretz: Kinderferienspaß Das Leben

10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Momo Reloaded” Die vierzehnjährige Momo und Meister

des römischen Bergarbeiters. Entdeckertour für Kinder von 10 bis 12 Jahren durch das römische Tuffbergwerk. Anmeldung erforderlich. € 5,-

Hora reisen seit hunderten von Jahren mit ihrem fantastischen Wanderzirkus durch die Lande. In einer kleinen grauen Stadt schlagen sie ihr Winterlager auf. Mit ihrer Jonglage und ihrem bewussten und achtsamen Umgang mit dem Hier und Jetzt zieht Momo alle in ihren Bann. Für Jugendliche ab 12 Jahren. € 7,-

19.00 Uhr, COMEDIA Theater/ Kinderkulturhaus: „Dunkles Land” Nach einem globalen Unfall sind sämtliche elektronischen Geräte der Welt vernichtet. Das Stück ist ein Thriller für Jugendliche ab 14 Jahren in bester Tradition postapokalyptischer Klassiker. Was passiert mit einer Welt, die auf Mobilität, Konsum und Verschwendung aufgebaut ist, wenn man nirgendwo mehr hingehen kann, es nichts zu konsumieren gibt und nichts mehr da ist, was man verschwenden könnte? € 15,-/ 10,-/ Gruppen € 6,-

17.00 Uhr, NS-Dok der Stadt Köln (El-De Haus): Was geschah im EL-DE-Haus? Familienführung für Kinder ab 10 Jahren. Zum heutigen Köln-Tag Eintritt frei für alle Kölner.

19.00 Uhr, COMEDIA Theater/ Kinderkulturhaus: „Dunkles Land” siehe 3.10.2012 20.00 Uhr, Theater Marabu: „Der Sandmann”

für Kinderwagen. Treffen jeden Mi. Infos beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!

9.00 bis 11.00 Uhr, SKM- Zentrum Vingst: Café Mamma Mia jeden Mittwoch für Eltern mit ihren Babys und Kindern bis 3 Jahre in Höhenberg/Vingst zum Treffen und ins Gespräch kommen. Auf die Kinder wartet ein entwicklungsgerechter „Spielplatz“.

13.00 bis 18.00 Uhr, Rennbahn Weidenpesch: Benefizrenntag mit Prominenten-Galopp zugun-

10.00, 11.00 oder 12.00 Uhr, EinKlangRaum: Musik-Gehörtraining am Türöffner-Tag der Maus

sten des Kinderschutzbundes Köln mit dem traditionellen Prominentenrennen auf Islandpferden. Mit Informationen, Autogrammstunden, Tombola und buntem Kinderprogramm zum Spielen und Toben, u.a. Ponyreiten, Kinderschminken, Kletterpark der Freiwilligen Feuerwehr. Familienkarte € 10,-/ bis 14 Jahre frei.

Kleine und große MausFans erfahren, warum gutes Hören so wichtig ist, wie das Ohr funktioniert und wie man es am besten trainieren kann.

Schatten-, Figuren-, Bewegungs- und Musik-Theater spielt das Ensemble für Kinder ab 3 Jahren, frei nach Carlo Collodi. Ganz nach dem Sprichwort „Lügen haben kurze Beine" wächst Pinocchios Nase entsprechend, wenn er nicht die Wahrheit spricht und sich von Fuchs und Kater auf den falschen Weg bringen lässt. € 9,-/ 6,-

11.00 Uhr, COMEDIA Theater/ Kinderkulturhaus: „Emil und die Detektive” Emil reist mit der Bahn nach Berlin, ausgestattet mit Koffer, Blumenstrauß und 140 Mark in der Tasche. Doch plötzlich ist das Geld weg und der merkwürdige Mann mit Hut aus seinem Abteil auch. Für Kinder ab 6 Jahren. € 6,-/ 7,-/Gruppen € 5,-

11.30 Uhr, Casamax Theater oder 16.00 Uhr, Studio m22 Deutz: Sockenkonzert -

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hännesche un der Nibelungenschatz” siehe 3.10.2012

und ihre Eltern. Infos und Anmeldung unter www.bogenschiessen-koeln.com. € 60,-/ 40,-

14.00 bis 17.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald: Rangertreffpunkt Geeignet für Kinder, aber nicht

11.00 Uhr, Theater im Hof: „Pinocchio” Mit Führung für Kinder mit Professor Florestan. Karten nur im Vorverkauf. € 7,-/ 3,50

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Vorstadtkrokodile” siehe 3.10.2012 10.30 Uhr, COMEDIA Theater/ Kinderkulturhaus: „Emil und die Detektive” siehe 3.10.2012

Ausgehend von den „Nachtstücken" von E.T.A. Hoffmann, insbesondere seiner Erzählung „Der Sandmann", wurde ein Stück entwickelt, das sich mit der Angst beschäftigt. Die musikalische Inszenierung setzt auf körpersprachliches und clowneskes Spiel. Das Junge Ensemble Marabu spielt für Jugendliche ab 12 Jahren. Heute ist PREMIERE! € 9,-/ 6,50/Gruppen € 6,-

8.30 Uhr, Gürzenich: Wege in den Traumberuf Medien Infomesse für Schüler. Eintritt frei!

11.00 Uhr, Ehrenburg: Gauklertage Im mittelalterlichen Gewand präsentieren Forzarello allerlei Spaßvergnügen und Amüsemang.

12.00 Uhr, Krewelshof Lohmar/Rösrath: RiesenKürbissuppe Essen gehen für den guten Zweck! mit 11.00 Uhr, Oper Bonn: Blick hinter die Kulissen

10.00 oder 16.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Paule Bär backt einen Kuchen” siehe 2.10.2012

NRWs größter Kürbis-Suppe. Je Teller werden 50 Cent an die Lohmarer Tafel und den Kinderschutzbund Rösrath gespendet.

4 Donnerstag 11.30 bis 13.30 Uhr, FBS - Ev. Familienbildungsstätte: Mütter- und Stillcafé Bitte anmelden. € 5,14.00 bis 16.15 Uhr, Kath. Bildungswerk: Mit Liebe und Konsequenz Achtsam und klar erziehen.

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Niemandskind”

Veranstaltungsort ist die Kita St. Fronleichnam, Bonner Str. 4, 51145 Köln. Infos unter 02203 - 29 11 42.

erzählt von der Suche eines Jungen nach seiner Herkunft. Auf geheimnisvolle Weise ist er zu den Rehen gekommen und wächst bei ihnen auf. Glück-

20.00 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld: Vorstellung des Kölner Geburtshauses Kostenloser Infoabend mit Hebammen.

5 Freitag 18.30 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium: Korallen im Abendlicht Auf den Spuren der Geheimnisse von Piranhas, Krokodilen und Co. Höhepunkt ist die hautnahe Begegnung mit Insekten. Abendführung für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene. Anmeldung erforderlich. € 24,-/ 18,-

19.30 Uhr, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft: Erste Hilfe für die Seele Notfallpädagogik zur psychosozialen Stabilisierung traumatisierter Kinder. Vortrag.

10.00 bis 19.00 Uhr, Gürzenich: Schuhbörse Al Bundy Markenschuhangebote für Damen, Herren


41

Veranstalter auf Seite 58

KÄNGURU 10 I 12

und Kinder. Infos unter www.schuhboerse.com. Eintritt frei!

14.30 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Brotbacken Steinofenbrot aus dem „Königswinterer Ofen”. Ab 16 Uhr Verkauf der Brote. 14.30 Uhr Museumsführung. € 6,-/ 4,50 (Eintritt und Führung)

6 Samstag 13.30 Uhr, colonia prima: Köln von unten für Pänz Führung für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Treffpunkt Kreuzblume, Domplatte. Kartenverkauf über www.koelnticket.de. € 7,50/ 5,14.00 Uhr, Treffpunkt HeinzelmännchenBrunnen, Am Hof: Wasser, Land und Luft

17.00 bis 20.00 Uhr, Jugendzentrum Gremberg: Kids-Disco für Kids von 6 bis 14 Jahren. € 1,50 inkl. 1 Freigetränk

20.00 Uhr, Oper Bonn: Beethovenfest 2012 „Im Orchester graben” Ein ganz normaler Konzertabend, wären da nicht zwei, die normalerweise gar nicht da hingehören: Ursus & Nadeschkin. Karten bei BONNTICKET unter 0228 - 50 20 13 13. € 25,- bis 45,-

15.00 bis 16.30 Uhr, Geburtshaus Bonn: Waldspielzeit Sinnlich-spielerisches Erleben der Natur für alle Kinder, die laufen können und ihre Eltern. Treffpunkt: Waldau. Anmeldung erforderlich.

Umweltführung für Kinder ab 6 Jahren. Führung von Inside Cologne. Begleitung durch Erwachsene erforderlich. Keine Anmeldung. € 6,50

16.00 bis 17.30 Uhr, MMC Studios Coloneum: Backstage Studiotour Immer samstags um 16 Uhr oder sonntags um 11 Uhr können Kinder ab 8 Jahren in Begleitung von Erwachsenen einen Blick hinter die Studiokulissen diverser TV-Produktionen werfen. Treffpunkt MMC Studios, Am Coloneum 2. Anmeldung erforderlich bei Helikon-Event. € 15,- / 10,-

10.00 bis 17.00 Uhr, Evangelisches Krankenhaus Weyertal - Zentrum für Sport und Medizin: Kompaktseminar Geburtsvorbereitung für Mütter, die bereits Kinder haben. Anmeldung erforderlich.

11.00 Uhr, StadtRaum Köln: 2. Kölner Geburts14.30 bis 18.30 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof: Einradkurs Viel Bewegung aber nur EINRAD! Auch morgen von 10 bis 14 Uhr. € 40,-

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Vorstadtkrokodile” siehe 3.10.2012

Tag Ein Aktionstag rund um die Geburt mit Vorträgen, Filmen, Infoständen und mehr, veranstaltet von zwei Kölner Doulas und Winyan.

Metropolis: Kinderfilmfestival Siehe Tagestipp!

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Mondkalb und Bachwiesel” Ein bisschen altmodisch ist Hiltraut Weber schon. Sie liebt Nudelsuppe, Hunde streicheln und vor allem: Gedichte! Und zwar so sehr, dass sie aus ihrem Leben nur in Gedichten und Reimen erzählt! Ein Theaterstück in Bildern mit Gedichten und Musik für Kinder ab 8 Jahren. Vormittagsvorstellung nur nach Vorbestellung. € 7,-/ 6,-

11.00 Uhr, Tante Astrid: „Die Heinzelmännchen von Köln” Ach, wäre das schön bequem, wenn es die Heinzelmännchen geben würde! Aber daran glaubt doch nicht wirklich jemand, oder? Das 3-TTheater zeigt ein Stück für Kinder ab 4 Jahren. Karten unter info@drei-t-theater.de. € 6,-

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hännesche un der Nibelungenschatz” siehe 3.10.2012 19.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Niemandskind” siehe 3.10.2012

10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Momo Reloaded” siehe 4.10.2012 18.00 Uhr, Halle Beuel, Alter Malersaal: „Peer Gynt” Jugendoper nach einem norwegischen Volks-

13.30 oder 15.15 Uhr, Kinopolis Bonn-Bad Godesberg: Große Kinotour „Das Geheimnis um den Blauen Berg” Volle Fahrt voraus! Denn Thomas & seine Freunde gehen auf große Kinotour durch Deutschland! Eintritt zur Kinovorstellung ist frei, der Mindestverzehr beträgt € 4,50/ pro Person

17.00 Uhr, DOMFORUM: „Ratatouille” Familienkino um Fünf für Kinder ab 8 Jahren. Eintritt frei!

15.00 Uhr, Museum Koenig: Das Ei – von roten und schwarzen Ameisen Tiergeschichten, Märchen und spannende Erlebnisberichte für Kinder ab 4 Jahren. € 4,50 / 2,-

märchen mit Musik von Edvard Grieg für Jugendliche ab 12 Jahren. € 14,30

18.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Demetrius" von Friedrich Schiller. Es spielt die Jugendtheatergruppe des LOGOS - Verein für russische Kultur und Bildung e.V. € 5,-

20.00 Uhr, Theater Marabu: „Der Sandmann”

8.00 bis 16.00 Uhr, Vorplatz der Agneskirche, Neusser Platz, Köln-Nippes: Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist die Mountainbikegruppe KölnBonn. Infos unter www.fahrradmarkt-koeln.de.

siehe 4.10.2012

10.00 bis 19.00 Uhr, Gürzenich: Schuhbörse Al Bundy Markenschuhangebote für Damen, Herren

20.30 Uhr, SK Stiftung Kultur: „Wut” Das Stück beschreibt Jugendliche, die ohne Hoffnung und Ausbildung, kriminell, gewaltbereit mit „Wut” im Bauch der Gesellschaft den Spiegel vorhalten. Die aufgeklärte, bürgerliche Welt ist unfähig mit Themen wie Gewalt, Rassismus und Nationalismus umzugehen. Von und für Jugendliche. Infos unter www.theaterblackbox.de. Karten unter 0221 - 72 20 649. € 15,-/ 10,-

und Kinder. Infos unter www.schuhboerse.com. Eintritt frei!

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Dyck: Schlossherbst Äpfel, Kürbisse, Maronen, Herbstpflanzen, buntes Laub und kreatives Kinderangebot an diesem Wochenende. € 10,-/ 1,Kinderflohmärkte 10.00 bis 13.00 Uhr, Kita St. Anna, Ehrenfeld mit Cafeteria

10.00 bis 13.00 Uhr, Kath. Kita Christi Verklärung, Heimersdorf im Taborsaal am Taborplatz mit 14.00 Uhr, Familienzentrum „Haus für Kinder” Vochem: Hören - Lesen - Spielen Vorlese-, Mal-, Spiel- oder Bastelaktion für Kinder von 2 bis 6 Jahren und deren Eltern.

Cafeteria.

10.00 bis 13.00 Uhr, Pfarrsaal Herz-Jesu Schildgen der Caritas Kita Katterbach mit Cafeteria 11.00 bis 17.00 Uhr, Kita St. Heribert Deutz mit Cafeteria

16.00 bis 18.00 Uhr, Spielplatz Finkenweg Kindertreff: Milchshakes für Kinder von 6 bis

13.00 bis 16.00 Uhr, Kita „Unterm Regenbogen“ Brühl mit Kasperletheater, Kinderschminken, Haare

13 Jahren. € 1,-

flechten und Cafeteria!


2 6 7

TAGESTIPP

TERMINE

tionen aller ein komplettes Musikstück entsteht, das aus dem Vorhang heraus erklingt, lässt das Stück zu einem sinnlich erfahrbaren Erlebnistheater für Kinder ab 2 Jahren werden. Heute ist PREMIERE! € 6,-

7.10.2012

11.00 Uhr, Tante Astrid: „Die Heinzelmännchen von Köln” siehe 5.10.2012

42

16.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Maigers Wirsing” Im Hinterzimmer eines Ladens beschäftigen sich eine ältere Dame und ihr tollpatschiger Gehilfe Fridolin, meist wortkarg aber sehr komisch, mit dem titelgebenden Gemüse. Ein skurriles und liebenswertes Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren. € 7,-

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Löwe sein ist wunderbar!” Der Dompteur befiehlt im Zirkus dem Löwen was zu tun ist, bis dem Löwen klar wird, wie stark er eigentlich ist. Daraufhin schnappt er sich die Peitsche und lässt den Dompteur nach seiner Pfeife tanzen ... Ein Zirkus-Musical für Kinder ab 4 Jahren. € 6,-

15.00 Uhr, Theater im Hof: „Pinocchio” siehe 3.10.2012

© LVR

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der kleine

10.00 bis 18.00 Uhr, Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Obstwiesentag Alles über Obstbäume, Obsternte und Obsterzeugnisse. Zusätzlich gibt es volles Museumsprogramm: Alte Handwerke zum Zuschauen, wie Schmieden, Backen, Weben und Seile schlagen. Für Kinder gibt es viele Mitmach- und Bastelaktionen, Ponyreiten und Angebote der Waldschule. Infos bei kiR - Kulturinfo Rheinland. € Erw. 5,50/ Kinder frei! aktion für Eltern mit Kindern ab 5 Jahren im Familienzentrum Pänzhuus, Siegburg. Anmeldung erforderlich. € 10,- (1 Erw und 1 Kind)/ 3,- Geschwisterkind

11.00 bis 13.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Apfel im Schlafrock Ferienaktion für Kinder ab 7 Jahren. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 7,- plus Material € 1,-

14.00 bis 17.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Handarbeitsschule Ferienaktion für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 10,- plus Material € 1,-

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-JoestMuseum: Im Reich der Schattenwesen Führung mit anschließender Werkstatt. Heute: Anfertigen einfacher Schattenspielfiguren für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Anmeldung erforderlich bei Globetrotter im Olivandenhof. Teilnahme kostenlos

13.00 bis 17.00 Uhr, Naturschule Aggerbogen: Waldtheater - Märchenzeit für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung erforderlich bei der Jugendkunstschule Köln.

14.00 bis 17.00 Uhr, Querwaldein Köln: Star Woods - May the forest be with you! Für Kinder von 6 bis 10 Jahren mit ihren Eltern. Treffpunkt: Köln, Forstbotanischer Garten/ Friedenswald. Anmeldung erforderlich! € 14,-

15.00 bis 18.00 Uhr, Biobauer Roußelli, Gremberg: Strohgestalten und Gebildebrote Kunst für Kinder ab 4 Jahren. Veranstalter ist die Jugendkunstschule Köln.

18.00 Uhr, Schloss Drachenburg: Nächtliche Schlosserkundung Es bietet sich die Gelegenheit, das Schloss von seiner nächtlichen Seite kennenzulernen. Rätsel müssen gelöst werden, und der eine oder andere begegnet auch dem Schlossgeist. Karten im Online-Shop oder an der Tageskasse.

11.00 bis 16.00 Uhr, ZAK - Zirkus- und Artistikzentrum Köln: Einrad- und Waveboard-Workshop für Kinder ab 7 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 25,90

Drache Kokosnuss" Der kleine Drache Kokosnuss ist schlau, mutig und neugierig. Und wer schlau, mutig und neugierig ist, der erlebt eine Menge Abenteuer. Unzählige Abenteuer hat der kleine, knuffige Drache mit der türkisfarbenen Mütze erlebt - zusammen mit seinen Freunden, dem Stachelschwein Matilda und Oskar, dem Fressdrachen. Bühnenversion für Kinder ab 4 Jahren. 15.00 Uhr, Puppenpavillon Bensberg: „Der gestiefelte Kater” siehe 2.10.2012 15.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft: „Die Olchis feiern Gefurztag” Die disziplinierte und pingelige Frau Direktorin Mimmy Müller feiert Ihren Geburtstag. Aber irgendwie läuft alles schief. Ob da die Olchis Schuld sind? Ein olchiges Theaterstück zum Mitmachen, Mittanzen, Mitfeiern und Mitmüffeln für Kinder ab 3 Jahren und alle, die die Olchis lieben. € 6,-

15.00 Uhr, COMEDIA Theater/ Kinderkulturhaus: „Ellis Biest” Immer Prinzessinnen zu malen ist doof. Elli erfindet stattdessen ein vergnügtes rosa Biest, das plötzlich quicklebendig wird und Elli zu verrückten Abenteuern überredet. Eine Reise mit Biest für Kinder ab 4 Jahren. € 8,-/ 6,-/ Gruppen € 5,-

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Reise in den Vorhang” Ein Vorhang hängt im Raum - sonst

Laborküche für Kinder von 5 bis 10 Jahren. Infos und Anmeldung unter hello@HighFive-Koeln.de. € 35,plus Material € 4,-

nichts. Die Schauspielerin kann durch Geräusche und Bewegungen den Vorhang dazu bringen, sich geräuschhaft und musikalisch zu äußern. Das Wunderbarste ist, dass man ihm sogar durch Berührung Klänge entlocken kann. Dass am Ende durch die Ak-

10.00 bis 17.00 Uhr, Familienbildungsstätte St. Augustin: Was Feuer alles kann Forscher-Ferien-

10.00 bis 15.00 Uhr, HighFive, Sürth: Klar wie Klosbrühe: Trial with water Experimentieren mit Rheinwasser in der Laborküche für Jugendliche von 11 bis 15 Jahren. Infos und Anmeldung unter hello@HighFive-Koeln.de. € 35,- plus Material € 4,-

10.30 bis 17.00 Uhr, Lebenshilfe NRW/ Haus Bröltal: Wellness für Mütter und Töchter Für Mädchen ab 10 Jahren und ihre Mütter. Anmeldung erforderlich unter 02241 - 34 18 38. € 30,-/ 15,- inkl. Mittagessen und Getränke.

13.00 bis 15.00 Uhr, Arp Museum: Kunstwerkstatt Jugendliche ab 14 Jahren probieren und erlernen künstlerische Techniken. € 3,50

15.30 Uhr, Metropol Theater: „Die kleine Meerjungfrau” Im tiefen Ozean, wo sich dichte Algen-

15.00 bis 18.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Kaninchen halten Haustiertipps

wälder und endlose Korallenriffe erstrecken, träumt die kleine Meerjungfrau Aurelia davon ein Mensch zu sein. Ein Märchen frei nach H.C. Andersen für Träumer ab 5 Jahren. € 8,-

für Kinder ab 10 Jahren. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 15,-

16.00 Uhr, theater die baustelle: „Kasperl in den Ferien” Kasperl freut sich mit der Gretel zum Zelten zu gehen, wäre da nicht Prinz Jochen. Gastspiel des Theaters SternKundt für Kinder ab 3 Jahren. Bitte anmelden! € 8,-/ 6,-

15.00 bis 18.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Und Action bitte! Kurzer Ausstellungsrundgang mit anschließendem praktischen Arbeiten für Jugendliche von 11 bis 14 Jahren im Rahmen der Ausstellung „Pixar”. Anmeldung erforderlich unter kunstvermittlung@bundeskunsthalle.de. € 6,-

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Mowgli”, das

17.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: „United Puppets - Über den Klee” Paul Klee baute faszinierende

Menschenkind, wächst zusammen mit Tieren auf. Die deutsch-englische Inszenierung des Klassikers bietet Kindern ab 5 Jahren mit ersten Englischkenntnissen die Möglichkeit, in einem außerschulischen Kontext ihre Fertigkeiten anzuwenden und so manches zu verstehen. € 6,-

Handpuppen für seinen Sohn Felix. Das Stück „Über den Klee” führt diese Figuren nun erstmals öffentlich im Theaterformat vor. Für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene. Karten über Ticket System Brühl unter 02232 - 79-345. € 12,-/ 6,-

16.00 Uhr, Brotfabrik Bonn: „Mit Pauken und Trompeten” Das Berliner Theaterduo Florschütz & 10.00 bis 15.00 Uhr, HighFive, Sürth: Klar wie Klosbrühe Experimentieren mit Rheinwasser in der

9.00 bis 16.30 Uhr, Familienbildungsstätte St. Augustin: Erste-Hilfe-Kurs für Babysitter ab 14 Jahren. Infos und Anmeldung unter 02241 - 34 18 38. € 20,-

Döhnert zeigt ihre neueste Produktion und verführt aufs Neue mit ihrer poetischen Bilderwelt Menschen ab 2 Jahren aufwärts. Heute ist PREMIERE! € 8,-/ 6,-

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hännesche un der Nibelungenschatz” siehe 3.10.2012 16.00 Uhr, Casamax Theater: „Mondkalb und Bachwiesel” siehe 5.10.2012

19.00 Uhr, Theaterpädagogisches Zentrum (TPZ): „Dreizehn. Vierzehn. Erwachsen. Tot.“ Nach einer anonymen Umfrage „Wovor habt ihr Angst?" gaben 25% der Schüler im Alter von 13 Jahren an, vor dem Scheitern Angst zu haben, weitere 25% vor dem Tod und auf Platz Nr. 3 mit 15% vor Zurückweisung. Die Jugendtheatergruppe „frech&unverbraucht” zeigt eine Märchensatire über Diktatur und Macht. Heute ist PREMIERE! € 7,-/ 5,-

20.30 Uhr, SK Stiftung Kultur: „Wut” s. 5.10.2012


43

Veranstalter auf Seite 58

KÄNGURU 10 I 12

14.00 Uhr, Start: Kreuzblume / Domplatte: (R)Unter-Welt Geheimnisvolle Orte unter der Erde 10.00 bis 15.00 Uhr, Dinger’s Gartencenter: Basteln mit Naturmaterialien Kunst & Natur. Für Kinder ab 4 Jahren. Bitte Tannenzapfen, Blätter, Kastanien, Früchte ... mitbringen! Kostenfreies Kreativprogramm in Kooperation mit der Jugendkunstschule Köln.

... Kinderführung in den Tiefen Kölns. stattreisen köln e.V. € 6,-/ 4,-

14.00 Uhr, Treff Heinzelmännchenbrunnen, Am Hof: Schrecklich schöne Schauermärchen Spaziergang zu den Schauplätzen unheimlicher Geschichten. Führung von Inside Cologne für Kinder ab 6 Jahren, Begleitung durch Erwachsene erforderlich. Keine Anmeldung. € 6,50

Metropolis: Kinderfilmfestival

10.00 bis 17.00 Uhr, Temma-Markt in Braunsfeld: Erntedankfest Alles isst natürlich - verschie-

11.00 Uhr „Der Fuchs und das Mädchen” 11.15 Uhr „Madagascar 3” 11.30 Uhr „Lotte und das Geheimnis der Mondsteine“ 13.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 13.10 Uhr „Merida“ 13.20 Uhr „Hände weg von Mississippi” 15.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 15.10 Uhr „Kuddelmussel bei Petterson und Findus“

Projekts „NOMADE - eine Novelle in der Stadt” unter service.museumsdienst@stadt-koeln.de. € 4,-

Heilige”. Anmeldung erforderlich unter kunstvermittlung@bundeskunsthalle.de. € 15,-/Familie

11.00 bis 13.00 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Offene Filzwerkstatt In dem Work-

16.00 Uhr, Käthe Kollwitz Museum Köln: Sieh mich an! - Gesichtergeschichten Eine spannende

shop können Kinder und Erwachsene das Filzen ausprobieren. € 3,-

Tour durch die weltweit größte Kollwitz Sammlung zur Sonderausstellung „Lotte Jacobi”. Kinderführung für Kinder ab 6 Jahren. Ohne Anmeldung. Nur Eintritt!

11.00 Uhr, Museum für Angewandte Kunst: Kunst + Frühstück im Museum Getrennte Führungen für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren (Thema: Rot + Gold - Wunderschöne Herbstfarben). Frühstücksangebot ab 10 Uhr. Eintritt plus Frühstück € 2,50

11.00 oder 15.00 Uhr, Oper Bonn: „Terra incognita" Der Titel der Saisoneröffnung verheißt Aben-

12.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Das Siebengebirgsmuseum mit der Sammlung RheinRoman-

teuer und Reiselust. Eine Reise um die Welt in 90 Minuten ... Familienkonzert von Bobbys Klassik für Familien mit Kindern ab 8 Jahren. € 8,-/ 4,-

tik. Führung, ohne Anmeldung immer sonntags um 12 Uhr . € 6,-/ 4,50

14.00 Uhr, Neanderthal Museum: Neanderthaler - Jäger und Sammler Kurzführung durch die Dauerausstellung und anschließendes Speerschleudern im Museumsgarten.

dene Gaumenfreuden für die ganze Familie.

14.00 bis 16.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum: Die Vier Jahreszeiten MuseumKinderZeit: Malen

10.00 Uhr, De Breuyn: Körbeflechten

für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung beim Museumsdienst. € 9,- plus Material € 2,-

11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: Lesung für Kinder 10.00 bis 13.00 Uhr, Familienzentrum Ehrenfeld, St. Anna: Vätercafé am Samstag Jeden Samstagvormittag (außer in den Ferien und an Feiertagen) treffen sich Väter mit Kindern von 6 Monaten bis 6 Jahren zum Frühstück. € 5,-

Lesung für Kinder ab 4 Jahren mit kleiner Diashow aus den Büchern „Mehr Monster, Willi Wiberg!“, „Wendelins Werkstatt" und „Der tapfere Toni”. Eintritt frei!

10.00 bis 12.00 Uhr, Freie Waldorfschule St. Augustin: Was ist Waldorfpädagogik? Es gibt eine Schulführung und die Möglichkeit zum Austausch mit Lehrern, Eltern und Schülern.

10.00 bis 15.30 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark, Haus 31: Die Zyklusshow Dem Geheimcode meines Körpers auf der Spur. Workshop für Mädchen von 9 bis 13 Jahren. Anmeldung erforderlich.

11.00 bis 15.00 Uhr, Tante Astrid: Familienflohmarkt mit Cafeteria

lung und Beobachtung des aktuellen Sternenhimmels. Für Kinder ab 6 Jahren. € 4,-/ 2,50

ca 19.00 Uhr, Krewelshof Lohmar/Rösrath: Geisterwanderung im Labyrinth Heute ist KinderHalloween, sucht den Geist des Labyrinths. Mit Feuer-Zauber-Show, Tor-Wächter, Wahrsagerin, Baumgeist und Rotkäppchen mit dem Wolf. Jeden Samstag im Oktober und an Halloween. € 8,-/ 7,50

7 Sonntag 12.00 bis 17.00 Uhr, BayKomm Leverkusen: Kinderführung Sonntags finden nach Anmeldung Kinderführungen durch die Themenräume des Bayer Kommunikationszentrums statt.

10.00 bis 18.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Würfelsonntag Heute ist der verrückte Würfelsonntag. Alle Familien, die eine 6 würfeln, haben freien Eintritt in die EnergieStadt.

10.00 bis 18.00 Uhr, Botanische Gärten der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn: Herbstfest im Nutzpflanzengarten mit Führungen, Kürbisschnitzen für Kinder, Ausstellungen und Ständen zum Thema „Herbst im Garten“ und Honig aus den Botanischen Gärten. Veranstaltungsort ist der Nutzpflanzengarten am Katzenburgweg 3. Eintritt frei, Spende erbeten!

11.00 Uhr, Mobile Kräuterschule: Herbstliche Kräutertour in der Eifel Treffen am Bahnhof

11.00 bis 18.00 Uhr, Siegburg, Marktplatz: Antikmarkt Über 150 Antikhändler aus ganz Europa

11.00 Uhr, Kölner Zoo: Erntedankführung Rund-

haben sich angekündigt, um die Siegburger zu verzaubern und in den guten alten Zeiten schwelgen zu lassen.

gang mit festlich geschmückten Futterwagen und Fütterung verschiedener Tiere. Keine Anmeldung. Nur Eintritt

Nettersheim in der Eifel. Anmeldung erforderlich.

11.00 bis 13.30 Uhr, Nationalpark-Tor Einruhr: 14.30 Uhr, Max-Ernst-Museum: Familienführung 10.00 bis 16.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum Kommern: Heißes Eisen Zu Besuch beim Dorf- und Hufschmied.

17.30 Uhr, Planetarium im Gymnasium Nippes: Allgemeine Führung Rundgang durch die Ausstel-

schildert die Kindheit der Geschwister Berg in der Papiermühle Alte Dombach um 1850. (Keine Gruppen) € 3,-/ Kinder und Jugendliche frei

Führung (13.30 Uhr im Infozentrum und 15.30 Uhr im Römerbergwerk) € 1,-

11.00 bis 15.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: Trödel rund ums Kind

10.30 bis 16.00 Uhr, IKEA Köln Am Butzweiler Hof: Cars for Kids von 2 bis 7 Jahren fahren selbständig Elektroautos. Samstags auf dem Parkplatz vor IKEA. Achtung: wetterabhängig! Infos unter 0160 - 489 12 82.

Sonntag, inkl. Mini-Duft-Präsent und Autogrammpostkarte. € 9,-/ 4,50 ab 7 Jahren

14.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Kindheit in der Alten Dombach Die Kinderführung

10.00 bis 18.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Offener Hochseilgarten Auch morgen von 10 bis 18 Uhr.

14.00 Uhr, Duftmuseum im Farinahaus: Kinderführung Öffentliche Kostümführungen jeden

Vulkanpark Eifel/ Infozentrum Plaidt/Saffig und Römerbergwerk Meurin: 1 €-Sonntag Eintritt und

10.00 bis 18.00 Uhr, Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Obstwiesentag Siehe Tagestipp!

Kinder entdecken mit ihren Eltern Max Ernst und seine Werke. € 2,50 + Eintritt / € 1,50 Eintritt frei

15.00 bis 17.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Offene Kinderwerkstatt Während die Eltern an der Sonntagsführung teilnehmen, werden ihre Kinder ab 4 Jahren aktiv. € 3,-

11.00 Uhr, Museum Koenig: Familienführung Lernt die Besonderheiten und Highlights des Museums kennen. € 4,50 / 2,-

15.00 bis 17.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Römische Öllämpchen Führung mit Workshop für

Familientag im Nationalpark Eifel Auf kleinen Wanderungen erwartet naturbegeisterte Kinder im Grundschulalter zusammen mit ihren Eltern ein kostenfreies Mitmach-Programm. Kleine Kinder sollten in einer Rückentrage sitzen. Anmeldung unter 02485 - 317. 13.00 bis 16.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour Hirschley-Route Die Wanderung führt über ebene und feste Wege und ist für Kinder und Kinderwagen geeignet. Treffen jeden So. Infos beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!

Kinder ab 8 Jahren. Infos und Anmeldung über kiR kulturinfo Rheinland. € 6,-

13.00 bis 16.00 Uhr, Adlerhof am Forum Vogelsang: Rangertour Vogelsang-Wollseifen-Route

Erwachsene

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-JoestMuseum: Bollywood Träume Mit Stoff und Schere

11.00 bis 15.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Drachentag und Kinderflohmarkt

Die Strecke ist nicht für Kinderwagen geeignet. Treffen jeden So. Infos beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!

kleiden Kinder von 6 bis 12 Jahren ihre eigene Bollywood-Figur ein. Anmeldung beim Museumsdienst Köln. Teilnahme kostenlos.

11.00 bis 17.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum Kommern: Spiel mit! Historische Spiele für Kinder und

Heute kann man mit einfachen Materialien Papierdrachen basteln und gleich auf dem Gelände vor dem Papiermuseum fliegen lassen. € 3,-/ 1,50

15.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum: Karneval der Tiere Familienführung mit Kindern ab 4 Jahren.

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Reise in den Vorhang” siehe 6.10.2012

11.00 bis 13.00 Uhr, Rautenstrauch-Joest-Museum: Reise durch den Orient Kinder von 6 bis

Treffpunkt Museumskasse. Nur Eintritt!

12 Jahren „reisen” in den Orient, hören Geschichten von Nomaden, besuchen ein Zelt, erfreuen sich an schönen Düften und schauen sich große Schriftrollen an. Anmeldung zum Workshop im Rahmen des

15.00 bis 18.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Maskiert! Ausstellungsrundgang

siehe 3.10.2012

mit anschließendem praktischen Arbeiten für Familien im Rahmen der Ausstellung „Narren. Künstler.

12.00 oder 15.00 Uhr, Tante Astrid: „Die Suche nach dem Glück” Im Friseurladen von Frau Maus

11.00 Uhr, Theater im Hof: „Hänsel und Gretel”


27 8 9 10

TERMINE

durch Erwachsene erforderlich. Keine Anmeldung. € 6,50

TAGESTIPP 10.10.2012

© Metropol Theater Köln

am Austausch über Er- und Beziehung, Krisen oder Trennung. Anmeldung erforderlich unter post@ michael-tunc.de. € 5,-

11.00 Uhr, Metropol Theater: „Der gestiefelte Kater” Der Müllerssohn ist traurig: Sein Vater ist gestorben und alles was er erben soll ist ein kleiner, verlauster Kater. Er beschließt sich Handschuhe aus dem Kater fertigen zu lassen. Da spricht der Kater plötzlich zu dem Müllerssohn, dass er sich Stiefel wünscht. Der schlaue Kater bekommt die Stiefel und erfüllt dem armen Müllerssohn mit List und Witz die geheimsten Wünsche. Ein Märchen für Kinder ab 3 Jahren. ist ganz schön viel los! Doch seit kurzer Zeit verschwinden auffällig viele Glücksbringer. Eine tierische Detektivgeschichte mit vielen Liedern für Kinder ab 4 Jahren. Anmeldung und Infos unter www.kindertheater-schnurzepiepe.de. Eintritt € 6,-

16.00 Uhr, Brotfabrik Bonn: „Mit Pauken und Trompeten” siehe 6.10.2012

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Müllmaus”

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Das hässliche Entlein” Das kleine Entlein ist anders als seine

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der kleine Drache Kokosnuss" siehe 6.10.2012 15.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft: „Die Olchis feiern Gefurztag” siehe 6.10.2012 15.00 Uhr, Theater im Hof: „Schneewittchen” Ein ungrimmiges Stück für Kinder ab 3 Jahren von Fee Burger nach den Gebrüdern Grimm. € 9,-/ 6,-

täglich frisch! Termine unter

11.00 Uhr „Die wilden Hühner und das Leben” 11.15 Uhr „Madagascar 3” 11.30 Uhr „Lotte und das Geheimnis der Mondsteine“ 13.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 13.10 Uhr „Krieg der Knöpfe 13.20 Uhr „Das Sams” 15.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 15.10 Uhr „Der kleine Rabe Socke“

Wie immer, wenn sie sich treffen, spielen sie eine Geschichte nach. Dieses Mal haben sie ein Buch entdeckt: Ein Hund rettet eine Elster und sie werden dicke Freunde, bis ein Fuchs auftaucht. Eine Geschichte mit vielen Wahrheiten für Kinder ab 6 Jahren. € 7,-/ 6,-/ Gruppen € 5,-

15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Maigers Wirsing” siehe 6.10.2012 15.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Die Prinzessin auf der Erbse” Es war einmal ein Prinz, der war bisher noch gar nicht auf die Idee gekommen, eine Prinzessin zu heiraten. Seine Eltern hatten es jedoch so beschlossen. Familientheater für Menschen von 4 bis 99 Jahren in einer bunten Mischung von Großfiguren, 2 Schauspielern, gewürzt mit einer kräftigen Prise Musik. Bitte reservieren! € 6,-/ 5,-

sund und lecker" können Kinder von 7 bis 12 Jahren bei einem Kinderkochkurs erste Erfahrungen in der Küche sammeln und wie die Profis in den Kochtöpfen rühren. Anmeldung erforderlich unter 0221 27 01. € 68,-

am Kochen für Kinder ab 8 Jahren bis 12. Oktober täglich. Anmeldung erforderlich. € 70,-

14.00 Uhr, Krewelshof Lohmar/Rösrath: Herbstferien-Kinder-Programm In den Ferien täglich Kürbis-Schnitzen um 14 Uhr und Kaninchen-Fütterstunde um 16 Uhr.

9 Dienstag 9.30 bis 12.30 Uhr, Bonner Kunstverein: Herbstferien-KunstStück Kunst für Kinder ab 6 Jahren. Heute „Bewegte Daumen”. Anmeldungen unter m.stockhausen@bonner-kunstverein.de oder 0228 69 39 36. € 7,-/ Mitglieder 5,- inkl. Snack

10.00 bis 16.30 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Schuhtick - vom Ötzischuh zum High Heel Herbstferien-Workshops für Kinder ab 6 Jahre bis 12. Oktober. Infos und Anmeldung unter 0228 - 20 70-163. € 50,-

11.00 Uhr, colonia prima: Als die Kölner Römer waren Führung für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Treffpunkt Kreuzblume, Domplatte. Kartenverkauf über www.koelnticket.de. € 10,-/ 5,-

11.00 Uhr, Start: Stapelhausturm/ Fischmarkt: Köln - Weltstadt im Mittelalter Kinderführung von stattreisen köln e.V. € 6,-/ 4,-

14.00 Uhr, Treff Heinzelmännchenbrunnen, Am Hof: Römer, Ritter & Co. siehe 1.10.2012 9.00 bis 14.00 Uhr, Hexenkessel: Herbstwerkstatt

schöne Schwester. Es ist nicht klein und nicht gelb und schon gar nicht niedlich. Es ist so hässlich, dass es von allen, sogar von den Wasserflöhen gehänselt wird. Ein Stück über Außenseitertum, Freundschaft und wahre Schönheit für Kinder ab 4 Jahren nach H.C. Andersen. € 6,-

Drachenbau, Kürbisschnitz und Herbstschmuck. Kinder entdecken den stürmischen Herbst von seiner goldenen Seite täglich bis 12.10. Bitte anmelden. € 140,-

10.00 bis 14.30 Uhr, NaturGut Ophoven: Die rote Zora und ihre wilde Bande Für Kinder von 6 bis 10

14.00 bis 16.30 Uhr, Nationalpark-Tor Nideggen: Familientag im Nationalpark Eifel Auf kleinen Wan17.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: United Puppets - „Über den Klee” Paul Klee baute Handpuppen für seinen Sohn Felix. Das Stück „Über den Klee" führt diese Figuren, Repliken der im Zentrum Paul Klee verwahrten Originale, nun erstmals öffentlich im Theaterformat vor. Matinée für Kinder ab 12 Jahren. Karten unter 0228 - 20 70-351 vorbestellen, sie gelten am Veranstaltungstag auch als Eintrittskarten für das Museum. € 8,-/ 5,-

18.00 Uhr, Halle Beuel, Alter Malersaal: „Peer Gynt” siehe 5.10.2012 19.00 Uhr, Theaterpädagogisches Zentrum (TPZ): „Dreizehn. Vierzehn. Erwachsen. Tot.“ siehe 6.10.2012

18.00 bis 20.00 Uhr, Evangelisches Krankenhaus Weyertal - Zentrum für Sport und Medizin: Sicher fühlen Brust-Selbstuntersuchungsseminar. Anmeldung erforderlich.

Jahren ist bis zum 12.10.2012 der Wald ihr Zuhause. Anmeldung erforderlich. € 87,50 inklusive Mittagessen

derungen erwartet naturbegeisterte Kinder im Grundschulalter zusammen mit ihren Eltern ein kostenfreies Mitmach-Programm. Kleine Kinder sollten in einer Rückentrage sitzen. Anmeldung unter 02427 - 330 11 50.

15.00 bis 18.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Filzwerkstatt: Herbstzeit = Erntezeit für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 11,25 plus € 3,50 Material

16.00 bis 18.00 Uhr, Kölner Spielecircus: Einradferienaktion Ferienaktion bis 12. Oktober täglich für Kinder ab 8 Jahren, Anfänger und Fortgeschrittene. Anmeldung erforderlich!

www.kaenguru-online.de 15.00 Uhr, Casamax Theater: „Hundelsterfuchs” Lotte, Elsa und Finni sind Freundinnen.

10.00 bis 13.30 Uhr, Excelsior Hotel Ernst: Kochen wie die Großen Frei nach dem Motto „ge-

10.30 bis 13.30 Uhr, FBS - Ev. Familienbildungsstätte: Küchenkinder Der Ferien-Kochclub - Spaß Metropolis: Kinderfilmfestival

16.00 Uhr, theater die baustelle: „Kasperl in den Ferien” siehe 6.10.2012

14.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hännesche un der Nibelungenschatz” siehe 3.10.2012 15.00 Uhr, COMEDIA Theater/ Kinderkulturhaus: „Ellis Biest” siehe 6.10.2012

9.00 bis 16.00 Uhr, ZAK - Zirkus- und Artistikzentrum Köln: Zirkusferienprogramm für Kinder ab 6 Jahren bis 12. Oktober. Anmeldung erforderlich. € 175,- mit Mittagessen

20.00 Uhr, BÜZE Ehrenfeld: PapaPower – die Vätergruppe Hier treffen sich Väter, die Lust haben

Das hat man nun davon, dass man sich am Tage gezeigt hat. Jede vernünftige Maus weiß doch, dass der Mond am Himmel stehen muss, ehe man sein Versteck verlassen kann! Aber ach, die Kekse rochen doch so lecker! Und das Ende vom Lied? Für Kinder ab 3 Jahren. € 6,-

44

Metropolis: Kinderfilmfestival 11.00 Uhr „Die Brüder Löwenherz” 11.15 Uhr „Madagascar 3”. 11.30 Uhr „Lotte und das Geheimnis der Mondsteine“ 13.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 13.10 Uhr „Merida“ 13.20 Uhr „Michel muss mehr Männchen machen” 15.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 15.10 Uhr „Lauras Stern“

10.00 bis 12.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Gelb, rund, stark Informatives rund um die Kartoffel und andere Ackerfrüchte. Ferienaktion für Kinder von 5 bis 6 Jahren. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 7,- plus Material € 1,-

10.00 bis 13.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Abenteuer Pixar - Modellieren 11.00 bis 19.00 Uhr, Rheinauhafen: Cars for Kids von 2 bis 7 Jahren fahren selbständig Elektroautos. Sonntags auf dem Harry-Blum-Platz. Achtung: wetterabhängig! Infos unter 0160 - 489 12 82.

11.00 Uhr, Ehrenburg: Lebendige Burg Histori-

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Hundelsterfuchs” siehe 7.10.2012 11.00 Uhr, Metropol Theater: „Däumelinchen und die Ratte Rabauke” Ein Märchen für Kinder ab 3 Jahren.

14.00 oder 16.00 Uhr, Kulturdeck am Aachener Weiher: Open Air Circus mit dem Circus Benito

10.00 bis 13.00 Uhr, FBS - Ev. Familienbildungsstätte: Handarbeits-Kreativ-Werkstatt für junge

Der Familiencircus Benito spielt umsonst und draußen in Köln. Artisten und Clowns, Feuerspucker und Messerwerfer. Nicht bei starkem Regen. Eintritt frei!

Menschen ab 10 Jahren bis 10. Oktober täglich. Anmeldung erforderlich. € 28,-

15.30 Uhr, Metropol Theater: „Die kleine Meerjungfrau” siehe 6.10.2012

11.00 bis 13.00 Uhr, Archäologische Zone/ Praetorium: Steine und Erde zwischen Praetorium und Synagoge erzählen Geschichte Kinderführung für Kinder ab 10 Jahren. Treffpunkt Eingang zum Grabungszelt. Nur Eintritt!

13.00 bis 16.00 Uhr, Käthe Kollwitz Museum Köln: Facing Faces Herbstferien-Workshop täglich

16.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: „Ein Freund zum Frühstück! Fuchskind Viki soll üben,

11.00 Uhr, colonia prima: Wieso, weshalb, warum? Führung für Kinder von 6 bis 10 Jahren.

wie man Kaninchen fängt. Da kommt das kleine Kaninchen Miki gerade recht, das Mutter Fuchs des Nachts im Wald gefangen hat. Doch Vikis Trainingsstunde mit Miki geht anders aus als Mutter Fuchs es sich vorgestellt hat. Eine Geschichte für Kinder ab 4 Jahren über Feindschaft und Freundschaft, über Neugier und Ängste.€ 8,-/6,-

Treffpunkt Kreuzblume, Domplatte. Kartenverkauf über www.koelnticket.de. € 7,50/ 5,-

14.00 Uhr, Treff Haupteingang Friedhof: Melaten für Kinder (gegenüber Aachener Str. 249) Gruften und Gräber, Engel und Eichhörnchen. Führung von Inside Cologne für Kinder ab 6 Jahren, Begleitung

10.00 bis 12.00 Uhr, DASA - Dortmund: Ferienprogramm „Do it yourself” für Kinder ab 8 Jahren: Nützlich, hübsch und vor allem selbstgemacht. Anmeldung erforderlich. € 3,-

sche Spiele, altes Handwerk und abenteuerliches Burgleben für die ganze Familie. Heute Fladenbrotbacken im alten Backes.

8 Montag

Ferienangebot für Kinder von 6 bis 10 Jahren bis 12. Oktober im Rahmen der Ausstellung „PIXAR”. Anmeldung erforderlich unter 0228 - 91 71-243. € 30,-

bis 11. Oktober Photographieren für Jugendliche ab 12 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 59,-

10.30 bis 12.30 Uhr, LVR Industriemuseum Engelskirchen: MINTeraktiv Geheimnisvolle Kraft: Wasser, Dampf und Strom für junge Forscher ab 8 Jahren.

10.30 bis 13.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Mathildes Tag Kinder ab 5 Jahren gehen mit der Museumsmaus Mathilde auf Entdeckungsreise durch die Tuchfabrik und filzen ein Mäusebild. Anmeldung bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 8,-

11.00 bis 14.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum: Malen mit Musik Zu Besuch bei Monet und Satie. Ferienkurs: Malen für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung beim Museumsdienst. € 10,50 plus Material € 2,-

11.00 bis 14.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Pferdetrekking Wandern durch das 9.00 bis 15.00 Uhr, Theaterpädagogisches Zentrum (TPZ): Die Monsterinsel Ferienprogramm für Kinder von 6 bis 10 Jahren täglich bis 12.10. Anmeldung erforderlich. € 130,- mit Mittagessen

Museumsgelände mit Rast am Lagerfeuer für Kinder ab 6 Jahren. Jedes Kind darf abwechselnd führen und reiten. Fahrrad- oder Reithelm und feste Schuhe erforderlich. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 20,-


45

Veranstalter auf Seite 58

11.00 bis 15.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Regenmacher und Wüstenskorpion 3-tägiger Ferienworkshop für Kinder von 8 bis 13 Jahren. Bitte Malkittel und Verpflegung mitbringen und eventuell ein Papprohr für den Regenmacher. Anmeldung erforderlich. € 40,-

KÄNGURU 10 I 12

rund um die Kartoffel und andere Ackerfrüchte. Ferienaktion für Kinder von 7 bis 8 Jahren. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 9,plus Material € 2,-

10.00 bis 12.00 Uhr, DASA - Dortmund: Kinderführung mit Mitmachaktionen für Kinder ab 8 Jahren: Freundschaftsbändchen drehen und Karten drucken. Anmeldung erforderlich. € 3,-

14.00 bis 16.30 Uhr, Nationalpark-Tor Einruhr: Familientag im Nationalpark Eifel siehe 7.10.2012

10.00 oder 16.00 Uhr, LVR Industriemuseum Ratingen: Design-Workshop für Jugendliche von 13 bis Jahren. Anmeldung über kiR - kulturinfo Rheinland. € 10,-

10.30 Uhr, COMEDIA Theater/ Kinderkulturhaus: „Raus aus dem Haus” Eine Tanztheater-Koproduktion von Comedia Kindertheater und Tanzfuchs Produktion für Kinder ab 2 Jahren. Ein Stück voller Sprachspiele, witziger Reime und überraschender Entdeckungen.

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Müllmaus” siehe 7.10.2012

11.00 Uhr, Metropol Theater: „Däumelinchen und die Ratte Rabauke” siehe 8.10.2012 15.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Die Prinzessin auf der Erbse” siehe 7.10.2012

Werben mit

10.00 oder 14.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Erlebnis Bauernhof Auf dem Mitmach-Rundgang erzählt der Bauer von seiner Arbeit mit den Nutztieren und bei verschiedenen Arbeiten dürfen die Kinder ab 6 Jahren helfen. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 10,-

10.00 bis 17.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Zoom - Fotomotive im Museum gesucht Nikon School bietet einen Workshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren auf dem Museumsgelände an. Anmeldung unter www.nikonschool.de. € 39,-

10.30 oder 14.00 Uhr, LVR Industriemuseum Solingen: Schmiedewerkstatt für Kinder ab 7 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen. Bitte lange Hose und geschlossene Schuhe tragen. Anmeldung über kiR - kulturinfo Rheinland. € 3,-/ 2,-

11.00 bis 16.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Origami-Tag Ferienaktion ohne Anmel-

STOPPERN

dung. Den ganzen Tag Papier falten - Hühner, Herzen, Schachteln ... Bitte keine Gruppen. € 3,-/ 1,-

Mediadaten unter

seum Lindlar: Die Farben des Herbstes Kunterbuntes Filzen. Ferienaktion für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 9,- plus Material € 2,-

11.00 bis 14.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmu-

www.kaenguru-online.de

11.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum: KUNST+KIND: Mit Baby im Museum Junge Eltern 10.00 bis 10.45 Uhr, Stadtbücherei St. Martinus Kerpen: Lesemäuse für Eltern mit Kindern im Alter von 1 - 2 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 1,-

10.00 bis 16.00 Uhr, Naturfreibad Vingst: Lustiges Piratenleben Kinder von 8 bis 12 Jahren tauchen ein in die Seeräuberwelt um Kapitän Wildsocke, bei Wind und Wetter bis zum 12.10. Anmeldung und Infos unter 0221 - 98 94 38 57 oder www.naturbad-vingst.de.

haben jeden ersten Mittwoch im Monat die Gelegenheit den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu lassen. Heute: Firle: Kunst oder Kitsch? Infos und Anmeldung unter www.start-freunde.de. € 10,-

14.00 bis 17.00 Uhr, Kölnisches Stadtmuseum: Spiel und Spaß wie im Mittelalter Ferienkurs: Basteln und Spielen für Kinder ab 5 Jahren. Infos und Anmeldung beim Museumsdienst. € 10,50 plus Material € 4,-

10 Mittwoch 14.00 Uhr, Vulkanpark Eifel/ Römerbergwerk Meurin bei Kretz: Kinderferienspaß Das Leben 11.00 Uhr, colonia prima: Sagen- und märchenhaftes Köln Führung für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Treffpunkt Kreuzblume, Domplatte. Kartenverkauf über www.koelnticket.de. € 7,50/ 5,-

14.00 Uhr, Treff Heinzelmännchenbrunnen: Rom am Dom Ober- und unterirdische Spuren des römischen Kölns entdecken. Führung von Inside Cologne für Kinder ab 6 Jahren, Begleitung durch Erwachsene erforderlich. Keine Anmeldung. € 8,-

19.00 Uhr, Evangelisches Krankenhaus Weyertal - Zentrum für Sport und Medizin: Mit Chinesischer Medizin Kinderwunsch unterstützen Vortrag. Anmeldung erforderlich.

19.30 Uhr, Kontaktstelle Kindertagespflege Köln: Berufsinfo Tagesmutter/ -vater Infoveranstaltung für Interessierte, die als Tagesmutter/ vater arbeiten möchten.

des römischen Bergarbeiters. Entdeckertour für Kinder von 6 bis 9 Jahren durch das römische Tuffbergwerk. Anmeldung erforderlich. € 5,-

14.00 bis 16.30 Uhr, Nationalpark-Tor Heimbach: Familientag im Nationalpark Eifel Auf kleinen Wanderungen erwartet naturbegeisterte Kinder im Grundschulalter zusammen mit ihren Eltern ein kostenfreies Mitmach-Programm. Kleine Kinder sollten in einer Rückentrage sitzen. Anmeldung unter 02446 - 805 79 14.

10.30 Uhr, COMEDIA Theater/ Kinderkulturhaus: „Raus aus dem Haus” siehe 9.10.2012 11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Josephine und die Brüder des Windes" Ein modernes Märchen über Feuer, Wasser und Wind - poetisch, spannend, komisch, musikalisch. Das Mimosen-Theater spielt für Kinder ab 4 Jahren. Anmeldung erforderlich! € 6,-/ 3,- pro Kind bei Kindergruppen. 11.00 oder 15.00 Uhr, Horizont Theater: „Oh, wie schön ist Panama” Der kleine Bär und der kleine

Metropolis: Kinderfilmfestival 11.00 Uhr „Hugo Cabret - 3D” 11.15 Uhr „Madagascar 3”. 11.30 Uhr „Lotte und das Geheimnis der Mondsteine“ 13.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 13.10 Uhr „Krieg der Knöpfe“ 13.20 Uhr „Pippi außer Rand und Band” 15.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 15.10 Uhr „Benjamin Blümchen“

10.00 bis 13.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Gelb, rund, stark Informatives

Tiger sind beste Freunde und fürchten sich vor nichts, weil sie zusammen wunderbar stark sind. In ihrem Haus am Fluss haben sie es gemütlich bis der kleine Bär eine Bananenkiste aus Panama findet. Der Klassiker von Janosch für Kinder ab 5 Jahren. € 6,-

11.00 Uhr, Metropol Theater: „Der gestiefelte Kater” Siehe Tagestipp! 15.30 Uhr, Metropol Theater: „Peterchens Mondfahrt” Eines schönen Abends landet der kleine Maikäfer Herr Sumsemann in dem Kinderzimmer von Peter und Anne. Er braucht dringend die Hilfe von zwei mutigen Kindern, denn der böse Mondmann schlug beim Holzfällen auch ein Beinchen von Herrn Sumsemann ab. Kindertheater für Träumer ab 5 Jahren. € 8,-


10 2 11 12 13 14

TERMINE

11.00 Uhr, Metropol Theater: „Der gestiefelte Kater” siehe 10.10.2012

TAGESTIPP 13.10.2012

© Figurentheater Köln

11.00 Uhr, THEAS Theaterschule: „Kasperle und die drei leuchtenden Sterne” Die Prinzessin

16.30 Uhr, BÜZE Ehrenfeld: „Das Dschungelbuch” Das Figurentheater Köln Andreas Blaschke präsentiert die bekannte Geschichte von Rudyard Kipling. Im Rudel der Wölfe herrscht helle Aufregung. Shir-Khan, der Tiger, ist in ihr Revier gekommen und hat allen Menschen ewige Reche geschworen. Die Wölfe beratschlagen, was nun aus Mogli werden soll, dem Menschenkind, dass bei ihnen aufwuchs? Tickets unter koelnticket.de € 9,- oder an der Tageskasse 10,16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hännesche un der Nibelungenschatz” siehe 3.10.2012 16.00 Uhr, Herr Landmann: „Kasperles Reise zur Trauminsel” Oh Schreck! Das Lachen der Prinzessin wurde gestohlen. Dabei hatte die Prinzessin doch ein so schönes Lachen. Das Kindertheater Papiermond spielt für Kinder ab 3 Jahren. € 5,-

10.30 bis 14.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Pantoffel-Filzen Jugendliche ab 11 Jahren filzen heute und morgen ein Paar schöne, warme oder auch frech-witzige Pantoffel. Anmeldung bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 15,-

14.00 bis 16.00 Uhr, DASA - Dortmund: Kinderführung mit Mitmachaktionen für Kinder ab 10 Jahren: Gabelstapler-Simulator und Mini-Bagger fahren. Anmeldung erforderlich. € 3,-

14.00 Uhr, Vulkanpark Eifel/ Infozentrum Plaidt/Saffig: Kinderferienspaß Auf den Spuren der Eifelvulkane. Entdeckertour für Kinder von 10 bis 12 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 5,-

13.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 13.10 Uhr „Das Sams“ 13.20 Uhr „Hanni & Nanni 2” 15.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 15.10 Uhr „Kuddelmuddel bei Petterson & Findus“

Weisshaus Kino: kidsfilm on tour Vier Lang- und sechs Kurzfilme für Kinder von 5 bis 12 Jahren bis 17.10.2012 im Weisshaus Kino.

10.00 bis 12.00 Uhr, Stiftung KERAMION: Junge Künstler Ferienprogramm für Kinder ab 7 Jahren. Anmeldung erforderlich. ¤ 10,-

10.00 bis 12.00 Uhr, DASA - Dortmund: Ferienprogramm „Do it yourself” siehe 9.10.2012 11.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Kindheit in der Alten Dombach Die Kinderführung schildert die Kindheit der Geschwister Berg in der Papiermühle Alte Dombach um 1850. Bitte keine Gruppen. Ohne Anmeldung. € 3,-/ 2,-

14.00 bis 17.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Bratapfel und Geschichten Ferienaktion für Kinder ab 7 Jahren. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 8,- plus Material € 1,50

15.00 bis 17.00 Uhr, Mayersche Buchhandlung am Neumarkt: Prinzessin Lillifee Bastel- und Malaktion für kleine Prinzessinnen. Eintritt frei

täglich frisch!

14.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-JoestMuseum: Hanuman macht Theater Ferienkurs: Anfertigen einer einfachen Schattenspielfigur für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung beim Museumsdienst Köln. € 10,50 plus Material € 4,-

Termine unter

www.kaenguru-online.de

11 Donnerstag

14.00 bis 16.30 Uhr, Nationalpark-Tor Höfen: Familientag im Nationalpark Eifel Auf kleinen Wanderungen erwartet naturbegeisterte Kinder im Grundschulalter zusammen mit ihren Eltern ein kostenfreies Mitmach-Programm. Kleine Kinder sollten in einer Rückentrage sitzen. Anmeldung unter 02472 - 802 50 79.

wurde von der bösen Hexe Kunigunde Gaggelwack entführt! Und wer sonst als ein tapferer Ritter sollte die Prinzessin befreien können? Kasperspiel vom Kindertheater Papiermond für Menschen ab 3 Jahren. € 4,-

15.00 Uhr, Horizont Theater: „Der Zauberlehrling” Der Zauberlehrling ist seinem Können als Zau-

46

18.00 Uhr, Neanderthal Museum: Nachts im Museum Taschenlampenführung durch die Dauerausstellung. Anmeldung erforderlich. € 8,- / 4,- inkl. Eintritt

14.00 bis 16.30 Uhr, Nationalpark-Tor Gemünd: Familientag im Nationalpark Eifel Auf kleinen Wanderungen erwartet naturbegeisterte Kinder im Grundschulalter zusammen mit ihren Eltern ein kostenfreies Mitmach-Programm. Kleine Kinder sollten in einer Rückentrage sitzen. Anmeldung unter 02444 - 20 11.

berer nicht mehr gewachsen. Zum Glück kommt im letzten Augenblick der Meister zurück und bereinigt die Situation in spannenden und lustigen Szenen. Für Kinder ab 4 Jahren. € 6,-

15.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Maxe Igel zieht aus” Maxe Igel ist richtig wütend. Mama nervt ihn ziemlich mit „Zimmer aufräumen"! Kurz entschlossen packt er sein Bündel und zieht zu Paule Bär. Für Kinder ab 3 Jahren. Bitte reservieren! € 6,-/ 5,-

15.30 Uhr, Metropol Theater: „Peterchens Mondfahrt” siehe 10.10.2012 16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hännesche un der Nibelungenschatz” siehe 3.10.2012

10.00 bis 14.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Filzwerkstatt: Armstulpen für Jugendliche ab 11 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 12,- plus € 3,Material

10.00 bis 17.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Zoom - Fotomotive im Museum gesucht Nikon School bietet einen Workshop für Kinder von 13 bis 17 Jahren auf dem Museumsgelände an. Anmeldung unter www.nikonschool.de. € 39,-

10.15 bis 16.45 Uhr, Zentralbibliothek Köln: go4IT! Roboter-Workshop Workshop für Mädchen von 11 bis 13 Jahren. Heute und morgen lernen sie, wie man Roboter zusammenbauen, programmieren und steuern kann in Zusammenarbeit mit der RWTH Aachen. Anmeldung unter schulservice@stbibkoeln.de. Eintritt frei!

12 Freitag

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Das Suhemi” Das Suhemi ist ein Wesen, das hauptberuflich frei ist und tun kann, was sein Herz begehrt. Aber wann sind wir frei? Das Suhemi weiß es. Für Kinder ab 6 Jahren. Vormittagsvorstellungen nur nach Vorbestellung. € 7,-/ 6,-

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Reise in den Vorhang” siehe 6.10.2012 11.00 Uhr, THEAS Theaterschule: „Kasperle und die Piraten” Kasperle bekommt es mit dem sehr berüchtigten Piratenkapitän Zwiebelbart zu tun. Der ist wieder einmal auf Schatzsuche und will sich am liebsten gleich alle Schätze der ganzen Welt unter den Nagel reißen. Das Kasperle Theater Papiermond spielt für Kinder ab 3 Jahren. € 5,-

15.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Müllmaus” siehe 7.10.2012

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hännesche un der Nibelungenschatz” siehe 3.10.2012 16.00 Uhr, THEAS Theaterschule: „Kasperle und die Piraten Teil 2” Ein Wiedersehen mit dem berühmtberüchtigten Piratenkapitän Zwiebelbart. Erzählt wird mit viel Freude an der Improvisation und es wird keine Gelegenheit ausgelassen, die Kinder kräftig zum Mitmachen zu bewegen. Das Kindertheater Papiermond spielt für Kinder ab 3 Jahren. € 5,-

13.00 bis 17.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Schatzkiste basteln und mit Abenteuer füllen Überraschendes und Kreatives für Kinder ab 10 Jahren. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 12,- plus Material € 8,-

20.30 Uhr, SK Stiftung Kultur: „Wut” s. 5.10.2012 11.00 Uhr, colonia prima: Römer, Ritter, Pfeffersäcke Führung für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Treffpunkt Kreuzblume, Domplatte. Kartenverkauf über www.koelnticket.de. € 7,50/ 5,-

18.00 bis 21.00 Uhr, Väter in Köln e.V.: Nächtliche Schatzsuche Nachtwanderung mit mysteriösen

14.00 Uhr, Treff Heinzelmännchenbrunnen, Am Hof: Römer, Ritter & Co. siehe 1.10.2012

Hinweisen für Väter und Kinder ab 6 Jahren. Treffpunkt: Kölner Dom, Haupteingang. Anmeldung unter info@peter-wendland.de. € 15,- je Kind (Väter gratis)

18.30 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium: Schlafen Fische nachts? Taschenlampenführung für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene. Anmeldung erforderlich. € 24,-/ 18,-

13 Samstag

19.00 Uhr, Hennef, Stadt Blankenberg: Nachtwächterführung für Kinder Treffpunkt Blankenberg/ Wandertafel Parkplatz am Katharinentor. Anmeldung unter 02242 - 194 33. € 4,-/ 2,-

14.00 Uhr, Treff Heinzelmännchenbrunnen, Am Hof: Schrecklich schöne Schauermärchen s. 7.10.2012

Metropolis: Kinderfilmfestival 11.00 Uhr, Start: Kreuzblume / Domplatte: Pütz und Pegel Auf Wassersuche in Köln. Kinderführung in den Tiefen Kölns. stattreisen köln e.V. € 6,-/ 4,-

13.00 bis 17.00 Uhr, Kletterwald Hennef: Pippi Langstrumpf-Tag Spezielles Programm für Kinder

11.00 Uhr, colonia prima: Köln von unten für Pänz siehe 6.10.2012

zwischen 6 und 8 Jahren. Das Klettern im Parcours ist ab 1,60 m Greifhöhe oder mit Eltern möglich. € 13,-

14.00 Uhr, Treff Heinzelmännchenbrunnen: Domgeschichten Führung für Kinder ab 6 Jahren von Inside Cologne. Begleitung durch Erwachsene erforderlich. Ohne Innenbesichtigung. Keine Anmeldung. € 6,50 14.30 Uhr, DOMFORUM: Eine Kirche für Könige Dom für Pänz. Kinderführung. € 7,-/ 5,-/ Familien € 14,-

13.00 bis 17.00 Uhr, Kletterwald Sayn: Pippi Langstrumpf-Tag siehe 4.10.2012

10.30 Uhr, COMEDIA Theater/ Kinderkulturhaus: „Raus aus dem Haus” siehe 9.10.2012

11.00 Uhr „Der Fuchs und das Mädchen” 11.15 Uhr „Madagascar 3”. 11.30 Uhr „Gregs Tagebuch 3“

aktion für Kinder von 6 bis 9 Jahren. Anmeldung bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 3,-

14.00 bis 17.00 Uhr, Museum Ludwig: Eckig und

abenteuer mit hinkenden Matrosenmützen, mysteriösen Rätselbildern, hinterlistigen Seeräubern und einem glücklichen Ende. Das Theater Don Kid’schote spielt für Kinder ab 5 Jahren. Karten unter 0221 221-963 30. € 3,50

9.00 bis 14.00 Uhr, Fidelio Marsdorf: Erste Hilfe am Kind Workshop. Anmeldung erforderlich. € 30,-/ 55,- (Paare)

14.00 bis 18.00 Uhr, Geburtshaus Bonn: Wickel und Einreibungen mit Engelwurzelbalsam und Co. Anmeldung erforderlich.

Metropolis: Kinderfilmfestival 12.30 bis 14.30 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Druckwerkstatt für Kinder Ferien-

11.00 Uhr, Bürgerzentrum Chorweiler: „Die Schatzkiste oder Käpt’n Flintbackes Geheimnis" Leinen los für ein spannendes PiratenMetropolis: Kinderfilmfestival

11.00 Uhr „Die wilden Hühner und das Leben” 11.15 Uhr „Madagascar 3”. 11.30 Uhr „Gregs Tagebuch 3“ 13.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 13.10 Uhr „Michel muss mehr Männchen machen“ 13.20 Uhr „Fünf Freunde” 15.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 15.10 Uhr „Der kleine Rabe Socke“

rund Ferienkurs: Collage und Malerei für Kinder ab 5 Jahren. Infos und Anmeldung beim Museumsdienst Köln. € 10,50 plus Material € 2,-

11.00 Uhr „Die Brüder Löwenherz” 11.15 Uhr „Madagascar 3”. 11.30 Uhr „Gregs Tagebuch 3“ 13.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 13.10 Uhr „Hände weg von Mississippi“ 13.20 Uhr „Ice Age 4” 15.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 15.10 Uhr „Lauras Stern“

14.00 bis 17.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Drachen bauen Ferienaktion für Kinder ab 9 Jahren. Anmeldung erforderlich bei kiR kulturinfo Rheinland. € 9,- plus Material € 5,-

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Neptunplatz, Venloer Str.: Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist die


47

Veranstalter auf Seite 58

Mountainbikegruppe Köln/ Bonn. Infos unter www.fahrradmarkt-koeln.de.

11.00 bis 18.00 Uhr, Kölner Schokoladenmuseum:

KÄNGURU 10 I 12

punkt Bauernhof Familie Döpper, Kürten Engeldorf, Zur Linde 38-41. Anmeldung unter 02202 - 551 15 oder johanna.arnold@vr-web.de. € 8,-/ 4,-/ Stockbrot € 2,-

16.00 Uhr, Schloss Augustusburg: Tiergeschichte(n) Ein Streifzug zu den im Schloss darge-

Antikmarkt 2-tägiger großer Antikmarkt mit umfangreichen Angebot an Antiquitäten aller Epochen. 17.00 bis 24.00 Uhr, Jack in the Box e.V.: Nachtflohmarkt Trödel dich glücklich auf dem alten Güterbahnhof in Ehrenfeld. Infos unter www.nachtkonsum.com. € 3,-

6 bis 10 Jahren im Rahmen der Ausstellung „Narren. Künstler. Heilige”. Anmeldung erforderlich unter kunstvermittlung@bundeskunsthalle.de. € 6,-

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Reise in den Vorhang” siehe 6.10.2012

stellten tierischen Details für neugierige Menschen ab 10 Jahren.

20.30 Uhr, SK Stiftung Kultur: „Wut” siehe 11.00 Uhr, Metropol Theater: „Däumelinchen und die Ratte Rabauke” siehe 8.10.2012

5.10.2012

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Frühstück mit

das kleine Jagdschloss und seine Geheimnisse. Führung für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Anmeldung erforderlich. Familien € 11,-

Wolf” Es waren einmal drei kleine Schweine. Das eine lebte in einer Strohhütte, das andere in einem Holzhaus, das dritte aber in einem massiven Haus aus Stein. Da kam der Wolf und pustete die Strohund Holzhütte um, nur Borstes Haus, das aus Stein, hielt dem Angriff stand. Für Kinder ab 4 Jahren. € 6,-

13.00 bis 17.00 Uhr, DASA - Dortmund: Seite für Seite eine Entdeckung Ein Buchbinder erläutert,

15.00 oder 18.30 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das fliegende Klassenzimmer” Der 13jährige

aus welchen Einzelteilen ein Buch besteht oder wie man besonders edle Bücher kunstvoll verzierte. Wer etwas handwerkliches Geschick mitbringt, kann einen eigenen Schreibblock herstellen.

Jonathan Trotz kommt neu in die 8. Klasse eines Internats. Obwohl er sich auf Anhieb gut mit seinen neuen Mitschülern versteht, erzählt er ihnen kaum etwas von seiner Herkunft. Erich Kästners Jugendbuchklassiker wurde von ihm selbst als sein bester Roman für junge Leser bezeichnet. Eine Aufführung für Kinder ab 8 Jahren.

11.00 bis 13.00 Uhr, Cafe St. Mocca: Carrerabahn-Rennen für Kinder von 6 bis 9 Jahren. Autos

15.00 Uhr, Theater im Hof: „Hänsel und Gretel”

16.00 bis 18.00 Uhr, Quäker Nachbarschaftsheim: Tanzen für Familien Eltern können gemein-

11.30 Uhr, Schloss Falkenlust: Wir entdecken das Schloss Eine spannende Entdeckungsreise durch

14.00 bis 17.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Kreatives Papierschöpfen Kinder ab 5 Jahren und ihre Eltern bauen einen Schöpfrahmen und üben sich im Papierschöpfen. Bitte an Schürze oder Wechsel-Kleidung denken. Anmeldung erforderlich bei VHS Overath/Rösrath unter 02204 - 972 30. € 8,80 + € 4,- Schöpfrahmen

siehe 3.10.2012

10.00 Uhr, Tanzbrunnen im Rheinpark: RheinEnergie Kinderlauf Der Nachwuchs kommt bereits heute voll auf seine sportlichen Kosten, wenn rund um den Tanzbrunnen ein großes Kinder- und Familienfest stattfindet. Organisiert sind diverse Lauf- und Skaterennen für Kinder und Jugendliche im Tanzbrunnen bzw. Rheinpark. Hier können die Kleinsten, Kleinen und Größeren zeigen, dass sie ihren Eltern in nichts nachstehen! Infos rund um die Veranstaltungen unter www.koeln-marathon.de

für die Rennfahrer werden gestellt oder können mitgebracht werden. Voranmeldung

sam mit ihren Kindern zu Musik aus der ganzen Welt tanzen und singen. € 5,-

17.30 Uhr, Planetarium im Gymnasium Nippes: Polarlichter leuchten am Himmel Vortrag auch

14.00 bis 17.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Drachen bauen siehe 12.10.2012

für Kinder ab 8 Jahren geeignet.

15.00 bis 16.30 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Über den Wolken Der Traum vom Fliegen und seine

18.00 Uhr, Krewelshof Lohmar/Rösrath: Geisterwanderung im Labyrinth siehe 6.10.2012

technische Umsetzung für Kinder von 7 bis 12 Jahren. Workshop mit Experimenten. Infos und Anmeldung unter 0228 - 30 22 56. € 7,50

14 Sonntag

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-JoestMuseum: Kleider machen Leute Führung mit anschließender Werkstatt. Heute: Stoffdruck für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Bitte einfarbiges T-Shirt mitbringen. Anmeldung erforderlich bei Globetrotter im Olivandenhof. Teilnahme kostenlos

15.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: Mc Wib wird euch verzaubern! Kinder-Zauberprogramm für Kinder von 4 bis 10 Jahren. Bitte reservieren! € 6,-/ 5,-

15.30 Uhr, Metropol Theater: „Der gestiefelte Kater” siehe 10.10.2012 15.00 Uhr, Kammeroper Köln: „Die kleine Zauberflöte” ist die berühmteste aller deutschen Opern. Die märchenhafte Handlung sowie die wunderbaren Melodien verzaubern seit jeher Kinder und Erwachsene. In der Inszenierung der Kammeroper Köln sind alle berühmten Arien in einer kindgerechten Zaubergeschichte zusammengefasst. Neue Dialoge mit viel Witz und Charme erzählen in verständlicher Weise eine unglaublich vielfältige Geschichte. Für Kinder ab 5 Jahren. € 13,-/ 9,-

15.30 Uhr, C. Bechstein Forum: Wo ist der Ton versteckt? Eine spannende Lehrstunde über die Wunderwelt des Klavierbaus für musikinteressierte Kinder im Alter von 5 bis 8 Jahren. Anmeldung erforderlich. Eintritt frei.

16.00 Uhr, Oper Bonn: „Hänsel und Gretel” siehe 3.10.2012

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Oh, wie schön ist Panama” siehe 10.10.2012 16.00 Uhr, Casamax Theater: „Das Suhemi” siehe 12.10.2012

Metropolis: Kinderfilmfestival 11.00 Uhr „Hugo Cabret - 3D” 11.15 Uhr „Madagascar 3”. 11.30 Uhr „Gregs Tagebuch 3“ 13.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 13.10 Uhr „Das Sams“ 13.20 Uhr „Pippi außer Rand und Band” 15.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 15.10 Uhr „Benjamin Blümchen“

16.00 Uhr, Herr Landmann: „Kasperle und die Piraten Teil 2” Ein Wiedersehen mit dem berühmtberüchtigten Piratenkapitän Zwiebelbart. Erzählt wird mit viel Freude an der Improvisation und es wird keine Gelegenheit ausgelassen, die Kinder kräftig zum Mitmachen zu bewegen. Das Kindertheater Papiermond spielt für Kinder ab 3 Jahren. € 5,-

15.00 Uhr, Brückenforum Bonn: Bonner Mädelsflohmarkt An 220 Tischen verkaufen Mädels ihre Klamotten. Infos unter www.nachtkonsum.com.

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hännesche un der Nibelungenschatz” siehe 3.10.2012 16.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Rashid der Perlenzähler des Padischah” Das Figurentheater Sack un’ Pack erzählt die Geschichte vom sagenhaften Reichtum des Perlenzählers des Padischahs und führt Kinder ab 4 Jahren in die Welt der Märchen von 1001 Nacht - in das Morgenland. Bitte reservieren. € 7,-

16.30 Uhr, BÜZE Ehrenfeld: „Das Dschungelbuch” Siehe Tagestipp!

11.00 bis 17.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: ExperimentierKüche entdecken Ohne Voranmeldung kann man hier zu wechselnden Themen experimentieren. Geeignet für Besucher ab 7 Jahren in Begleitung Erwachsener. Nur Eintritt! 11.00 bis 17.00 Uhr, Straßenbahnmuseum Thielenbruch: Ausstellung Jeden zweiten So. im Monat geöffnet. Die Linien 3 und 18 fahren hin (Endhaltestelle). Infos unter ww.hsk-koeln.de. € 1,50/ ab 6 J. 1,11.15 bis 12.00 Uhr, Akademisches Kunstmuseum Bonn: Von Athena bis Zeuxippe Frauen in der Antike. Führung für Kinder von 9 bis 12 Jahren.

10.00 Uhr, Hochschule für Musik und Tanz: Local Dance Heroes - „Iz Time To Shine!“ Kennt ihr „Boogaloo“, „Waackin“ oder „Poppin“? Bei den ersten „Local Dance Heroes“ steht die Begegnung von Jugendlichen mit herausragenden Spezialisten aus Europa in Workshops und Präsentationen im Vordergrund. Anmeldung zu den Workshops unter info@lagmusik.de.

14.00 bis 16.30 Uhr, Auferstehungskirche Bocklemünd: Der Natur auf der Spur Einmal im Monat treffen sich junge Naturdetektive ab 8 Jahren. Anmeldung unter NAJU-BM@NABU-Koeln.de

14.30 bis 17.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Geocaching für Jugendliche ab 11 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 9,50

14.00 bis 17.00 Uhr, Kölner Zoo, Nebeneingang: Der Natur auf der Spur Einmal im Monat treffen

15.00 bis 17.00 Uhr, Cafe St. Mocca: Carrerabahn-Rennen für Jugendliche von 10 bis 16 Jahren.

sich junge „Zoologen” von 7 bis 14 Jahren, um die Geheimnisse des Zoos und der umliegenden Natur zu lüften. Anmeldung unter Volker.Nestmann@NABUKoeln.de notwendig.

Autos für die Rennfahrer werden gestellt oder können mitgebracht werden. Voranmeldung ist erforderlich. € 1,- / Pilot

15.00 Uhr, Sauerländischer Gebirgsverein Abt. Berg. Gladbach: Abenteuer Bauernhof Kurzwanderung für Familien mit Kindern ab 2 Jahren. Treff-

15.00 bis 18.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: So ein Glück! Gleich wird ein Puppentanz vollbracht! Ausstellungsrundgang mit anschließendem praktischen Arbeiten für Kinder von

11.15 bis 12.00 Uhr, Akademisches Kunstmuseum Bonn: Sportler - Stars der Antike Führung. Kindern von 5 bis 8 Jahren wird die Geschichte der antiken Kunst mit einem spannenden Thema vermittelt. 13.30 bis 16.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Dampf-Sonntag Die Dampfmaschine der Tuchfabrik aus dem Jahr 1903 ist in vollem Betrieb zu bewundern. 14.30 Uhr ist Führung für Kinder und Familien. € 1,-

14.00 Uhr, LVR Industriemuseum Ratingen: Vom Rohstoff zum Garn Mit-mach-Führung für Kinder in Begleitung.

14.00 Uhr, Neanderthal Museum: Ich glaub, mich laust der Affe! Führung für Kinder ab 6 Jahren durch die Sonderausstellung „Wie Menschen Affen sehen”. € 3,-/ 1,50 plus Eintritt.

14.00 bis 17.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum Kommern: Schreiben lernen wie vor 100 Jahren Auf


14 2 15 16 17 18

TERMINE

unverstanden beschließt sie umzuziehen, dahin wo alle den lieben langen Tag „Hullabaloo" machen ... zu den Monstern. Ein Kind, zwei Sprachen und drei Monster. Bilinguales Kindertheaterstück (Englisch Deutsch) für Kinder im Grundschulalter. Ausgezeichnet mit dem Kölner Kinder- und Jugendtheaterpreis 2011. Karten unter 0174 - 900 30 72. € 7,-/ 5,-

TAGESTIPP 15.10.2012

48

16 Dienstag 11.00 Uhr, Start: Ratsturm gegenüber dem Spanischen Bau: Märchen, Sagen und Legenden

© Rolf Schlosser

Kinderführung von stattreisen köln e.V. € 6,-/ 4,-

14.00 Uhr, BayKomm Leverkusen: Kino-Sonntag

11.00 Uhr, colonia prima: Köln von unten für Pänz siehe 6.10.2012

Heute: „Das Wunder des Lebens: Von Zwillingen, Drillingen und Vierlingen”, ab 12 Jahren. Kostenfreie Tickets unter www.baykomm.bayer.de

14.00 Uhr, Treff Haupteingang Friedhof: Melaten für Kinder siehe 8.10.2012

15.00 bis 17.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Roberta NXT Robotik für Kinder von 10 bis 13 Jahren. Infos und Anmeldung unter 0228 - 30 22 56. € 7,50

18.30 Uhr, Geburtshaus Bonn: Infoabend siehe 2.10.2012

11.00 Uhr, Ehrenburg: Lebendige Burg Histori-

9.00 bis 14.00 Uhr, Kölner Zoo: Expedition Colonia Zoo Spezial

sche Spiele, altes Handwerk und abenteuerliches Burgleben für die ganze Familie. Heute Filzerei mit der Magd.

Der Kölner Zoo öffnet in den Herbstferien an 5 Tagen seine Tore für junge Tierforscher von 7 bis 10 Jahren. Geht auf Entdeckungstour und werdet für einen Tag Tierforscher. Infos unter expeditioncolonia.de. Tickets unter 0221 - 65 09 88 87. € 28,- inkl. Eintritt und Mittagessen

14.00 oder 16.00 Uhr, Kulturdeck am Aachener Weiher: Open Air Circus mit dem Circus Benito

Tafel oder Papier können die Besucher historische Buchstaben nachschreiben und erlernen.

11.00 Uhr, Metropol Theater: „Däumelinchen und die Ratte Rabauke” siehe 8.10.2012

15.00 bis 17.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Offene Kinderwerkstatt siehe 7.10.2012

11.00 Uhr, Tante Astrid: „Kasperle und die Piraten” Kasperle bekommt es mit dem berühmt-

halle der BRD: Splash! Kurzer Ausstellungsrundgang mit anschließendem praktischen Arbeiten für Kinder ab 4 Jahren im Rahmen der Ausstellung „Narren. Künstler. Heilige”. Anmeldung erforderlich unter kunstvermittlung@bundeskunsthalle.de. € 5,-

berüchtigten Piratenkapitän Zwiebelbart zu tun. Erzählt wird das Puppentheaterstück mit einem Augenzwinkern und viel Freude an der Improvisation und es wird keine Gelegenheit ausgelassen, die Kinder kräftig zum Mitmachen zu bewegen. Das Kasperle Theater Papiermond spielt für Kinder ab 3 Jahren. € 4,-

täglich frisch!

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die kleine Eidechse” Auf einer griechischen Insel verirrt sich

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungs-

Termine unter

www.kaenguru-online.de 15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-JoestMuseum: Reise durch den Orient siehe 7.10.2012 16.00 Uhr, Schloss Augustusburg: Wir entdecken das Schloss Auf der Suche nach dem Geheimnis hinter der Tür und anderen spannenden Schlossgeschichten. Führung für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Anmeldung erforderlich. Familienkarte € 15,-

15.00 Uhr, Philharmonie: „Der magische Klang und die Schurken" Ist es mutig, sich ohne Furcht

eine kleine Eidechse in einen Transporter. Paco findet sich nach einer langen Reise voller neuer Eindrücke in einem Kölner Wohnzimmer wieder. Ein Stück für Kinder ab 2 Jahren. € 6,-

siehe 7.10.2012

15 Montag 11.00 Uhr, colonia prima: Die Kölnentdecker Tour Führung für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Treff-

Metropolis: Kinderfilmfestival 11.00 Uhr „Die wilden Hühner und das Leben” 11.15 Uhr „Madagascar 3”. 11.30 Uhr „Gregs Tagebuch 3“ 13.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 13.10 Uhr „Krieg der Knöpfe“ 13.20 Uhr „Fünf Freunde” 15.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 15.10 Uhr „Der kleine Rabe Socke“

10.00 bis 15.00 Uhr, Museum Koenig: Ente, Reiher & Co 3tägiges Ferienprogramm mit Exkursion

punkt Kreuzblume, Domplatte. Kartenverkauf über www.koelnticket.de. € 7,50/ 5,-

unter dem Motto „Tiere am Wasser" für Kinder von 6 bis 9 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 45,-

14.00 Uhr, Treffpunkt Heinzelmännchen-Brunnen, Am Hof: Wasser, Land und Luft s. 6.10.2012

10.00 bis 12.00 Uhr, DASA - Dortmund: Ferienprogramm „Do it yourself” siehe 9.10.2012 11.00 bis 15.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Perlmuttmond und Lattenwald an Spitzendecke

Metropolis: Kinderfilmfestival 11.00 Uhr „Der Fuchs und das Mädchen” 11.15 Uhr „Madagascar 3”. 11.30 Uhr „Gregs Tagebuch 3“ 13.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 13.10 Uhr „Merida“ 13.20 Uhr „Hanni & Nanni 2” 15.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 15.10 Uhr „Kuddelmuddel bei Petterson & Findus“

11.00 oder 15.00 Uhr, Theater im Hof: „Schneewittchen” siehe 7.10.2012

3-tägiger Ferienworkshop für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Bitte Malkittel und Verpflegung mitbringen. Anmeldung erforderlich. € 40,-

11.00 bis 14.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Pferdetrekking siehe 9.10.2012 11.30 oder 14.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Drachenbau Ferienaktion für Kinder von 5 bis 8 Jahren. Anmeldung bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 3,-

13.30 bis 16.30 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Laterne, Laterne Lampions filzen.

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Meins, Meins, Meins” Ein Junge ist stolz auf seine vielen Spielsa-

10.00 bis 16.30 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Schuhtick - vom Ötzischuh zum High Heel

chen, aber er will nicht, dass die anderen Kinder damit spielen, denn schließlich sind es SEINE Spielsachen. Auf einmal erwacht eines davon zum Leben. Ein Tier, ein Geburtstagsgeschenkhaustier, das jeden Tag Geburtstagsgeschenke haben will, damit sie „seins“ werden. Eine Stück für Kinder ab 4 Jahren. € 6,-

Herbstferien-Workshops für Kinder ab 6 Jahre bis 19. Oktober. Infos und Anmeldung unter 0228 20 70-163. € 50,-

14.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hännesche un der Nibelungenschatz” siehe 3.10.2012

9.00 bis 14.00 Uhr, Kölner Zoo: Expedition Colonia Zoo Spezial Siehe Tagestipp!

Ferienaktion für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 9,- plus Material € 2,-

14.30 bis 16.00 Uhr, LVR Industriemuseum Solingen: Ferienworkshop: Wärme Experimente für Kinder ab 7 Jahren. Anmeldung bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 5,-

15.30 bis 17.00 Uhr, Museum für Ostasiatische Kunst: Kumihimo Ferienkurs täglich bis 19. Oktober: Seidenflechten für Kinder ab 8 Jahren. Infos und Anmeldung beim Museumsdienst. € 21,-

in Gefahr zu begeben oder ein Angsthase zu sein und sich seiner Furcht zu stellen? Diesen Fragen geht das neue Musiktheaterstück der Schurken nach und erforscht dabei auch die ungeschriebenen Gesetze der Freundschaft und die Mut machende Kraft der Musik. Konzert für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. € 14,-/ 5,-

15.00 Uhr, Casamax Theater: „Weiß weiß, was du nicht weißt” In der turbulenten, bunten

10.00 bis 14.30 Uhr, NaturGut Ophoven: Gespensterwoche Kinder von 6 bis 10 Jahren erleben

Geschichte geht es um das Miteinander und Gegeneinander, um Stärken und Schwächen, anders sein und angepasst sein. Das teAtmo Ensemble spielt für Kinder ab 3 Jahren. Vormittagsvorstellungen nur nach Vorbestellung. € 7,-/ 6,-

bis zum 19.10.2012 schaurig schöne Abenteuer. Anmeldung erforderlich. € 87,50 inklusive Mittagessen

14.00 bis 16.30 Uhr, Nationalpark-Tor Nideggen: Familientag im Nationalpark Eifel siehe 8.10.2012

9.00 bis 14.00 Uhr, Kölner Zoo: Expedition Colonia Zoo Spezial siehe 15.10.2012

15.00 Uhr, Kammeroper Köln: „Die kleine Zauberflöte” siehe 13.10.2012

15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Rashid der Perlenzähler des Padischah” siehe 13.10.2012

15.00 bis 18.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Filzwerkstatt: Halloween - gruselig verfilzt! für

9.00 bis 12.00 Uhr, Naturparkzentrum im Himmeroder Hof: Blätterzauber bis Zauberschmaus Fantasievolles, dekoratives und leckeres

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das fliegende Klassenzimmer” siehe 13.10.2012 Vulkanpark Eifel/ Infozentrum Plaidt/Saffig und Römerbergwerk Meurin: 1 €-Sonntag Eintritt und

Kinder von 6 bis 10 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 12,-/ 9,- plus € 4,- Material

15.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Dornröschen”

14.00 bis 16.30 Uhr, Nationalpark-Tor Einruhr: Familientag im Nationalpark Eifel siehe 7.10.2012

11.00 bis 13.30 Uhr, NaturGut Ophoven: Geocaching Wie Indiana Jones gehen heute Familien

Weil die Geschichte schon über 100 Jahre her ist, kann sich niemand mehr genau daran erinnern. Deshalb erzählt Mecki Claus das Märchen für Kinder ab 4 Jahren neu - und auf der Bühne eröffnen sich ungewöhnliche Ansichten und überraschende Einsichten. Bitte reservieren! € 6,-/ 5,-

mit Kindern ab 6 Jahren auf Schatzjagd. Anmeldung erforderlich. € 10,-/ 7,50

15.30 Uhr, Metropol Theater: „Der gestiefelte Kater” siehe 10.10.2012

10.00 bis 13.00 Uhr, Familienbildungsstätte Bonn: Kochkurs in den Herbstferein bis zum

11.00 Uhr, Mobile Kräuterschule: Kräuterwandern in der Eifel Treffen am Bahnhof Nettersheim

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Mowgli” siehe

19.10. für Mütter, Väter mit Kindern von 8 bis 12 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 65,-

Führung (13.30 Uhr im Infozentrum und 15.30 Uhr im Römerbergwerk) € 1,-

in der Eifel. Anmeldung erforderlich.

6.10.2012

16.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: „Ein Freund zum Frühstück! siehe 7.10.2012 11.00 oder 15.00 Uhr, BÜZE Ehrenfeld: „Das Dschungelbuch” siehe 13.10.2012

16.00 Uhr, Theaterpädagogisches Zentrum (TPZ): „Hullabaloo” Phoebe ist schlecht gelaunt. Von allen

aus Naturprodukten gezaubert von Kindern ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 11,-

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Weiß weiß, was du nicht weißt” siehe 14.10.2012 10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Rashid der Perlenzähler des Padischah” siehe 13.10.2012

14.00 bis 17.00 Uhr, Alte Feuerwache: Mut-Werkstatt Spannende Spiel-Aktionen rund um die Abenteuer von Ritter Trenk für Kinder von 6 bis 9 Jahren im Rahmen des Projekts Drachenherbst - Literatur in Aktion. Anmeldung erforderlich unter 0221 97 31 55 11. € 4,-

15.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Dornröschen” siehe 14.10.2012

15.00 Uhr, Internationale Begegnungsstätte Bonn: „Der Mondbär” Einen besten Freund, den hat jeder ... auch der kleine Bär hat einen, nämlich den Mond. Jeden Abend sitzt er bis weit nach Mitternacht vor seiner Höhle und hält nach ihm Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. Karten unter 0176 - 23 59 79 53.


49

Veranstalter auf Seite 58

KÄNGURU 10 I 12

Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 7,- plus Material € 1,50

10.00 bis 14.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Fellmonster, Muties oder Roboter 3D Workshop für Jugendliche bis 19. Oktober im Rahmen der Ausstellung „PIXAR. 25 Years of Animation”. Anmeldung erforderlich unter 0228 - 91 71-243. € 50,-

10.00 bis 15.00 Uhr, Römerthermen Zülpich Museum der Badekultur: Werkzeugbasteln Holzmesser und Lederscheide. Ferien-Workshop für Kinder ab 10 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 13,- plus Material

10.00 bis 15.00 Uhr, Museum Koenig: Ente, Reiher & Co 3tägiges Ferienprogramm mit Exkursion unter dem Motto „Tiere am Wasser" für Kinder von 10 bis 13 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 45,-

14.00 bis 17.00 Uhr, Museum für Angewandte Kunst: Brücken bauen wie Leonardo da Vinci Ferienkurs: Kreatives Bauen für Kinder ab 12 Jahren. Anmeldung beim Museumsdienst Köln. € 10,50

10.00 oder 12.30 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Drachenbau Ferienaktion für OGS

14.00 bis 16.00 Uhr, DASA - Dortmund: Kinderführung siehe 10.10.2012

9.00 bis 14.00 Uhr, Kölner Zoo: Expedition Colonia Zoo Spezial siehe 15.10.2012

und Kita-Gruppen mit Kindern von 5 bis 8 Jahren. Anmeldung bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 3,-

16.15 Uhr, Stiftung Schloss und Park Benrath: Verborgene Räume Führung für Familien mit Kin-

9.30 bis 12.30 Uhr, Naturparkzentrum im Himmeroder Hof: Weben mit Naturmaterialien

10.00 bis 12.00 Uhr, DASA - Dortmund: Kinderführung siehe 10.10.2012

dern ab 12 Jahren durch das Museum Corps de Logis. Anmeldung erforderlich unter 0211 - 892 19 03.

10.30 oder 14.00 Uhr, LVR Industriemuseum Solingen: Schmiedewerkstatt siehe 10.10.2012 14.00 bis 16.30 Uhr, Römisch-Germanisches Museum: Zeitreise in die Jungsteinzeit Ferien-

14.00 bis 17.00 Uhr, Alte Feuerwache: TrickfilmWerkstatt oder Drachenbau-Werkstatt siehe

kurs: Experimentieren für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich beim Museumsdienst. € 10,50 plus Material € 2,-

15.10. Heute spannende Drachenkino-Aktion oder Pappmachee-Aktion. Auch morgen von 14 bis 17 Uhr. Anmeldung erforderlich unter 0221 - 97 31 55 11. € 6,-

14.00 bis 17.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Holzwurms Sägewerkstatt Figurensägen mit der Laubsäge für Kinder ab 9 Jahren. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 10,- plus Material € 3,--

14.00 bis 17.00 Uhr, Alte Feuerwache: KunstWerkstatt oder Töpfer-Werkstatt siehe 15.10.

9.00 bis 14.00 Uhr, Kölner Zoo: Expedition Colonia Zoo Spezial siehe 15.10.2012

Heute spannende Mal-Aktionen oder Ton-Aktionen. Anmeldung erforderlich unter 0221 - 97 31 55 11. € 4,-

14.00 bis 16.30 Uhr, Nationalpark-Tor Heimbach: Familientag im Nationalpark Eifel siehe 10.10.2012

11.00 Uhr, colonia prima: Spukalarm im Heiligen Köln Führung für Kinder und Erwachsene. Treffpunkt Kreuzblume, Domplatte. Kartenverkauf über www.koelnticket.de. € 7,50/ 5,-

14.00 Uhr, Treff Heinzelmännchenbrunnen, Am Hof: Römer, Ritter & Co. siehe 1.10.2012 14.30 Uhr, DOMFORUM: Bilder aus Glas, Licht und Farbe Domführung für Pänz. € 7,-/ 5,-/ Familien

€ 14,-

15.00 bis 17.00 Uhr, Geburtshaus Bonn: Elterncafé siehe 3.10.2012 20.15 Uhr, Geburtshaus Bonn: Wege aus der Brüllfalle Wenn Eltern sich durchsetzen müssen.

9.30 oder 11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Die Heinzelmännchen von Köln” Ach, wär’ das schön

14.00 bis 16.30 Uhr, Nationalpark-Tor Höfen: Familientag im Nationalpark Eifel siehe 11.10.2012

11.00 Uhr, Start: Kreuzblume/ Domplatte: Beim Jupiter! Köln, eine Römerstadt am Rhein Kinderführung von stattreisen köln e.V. € 6,-/ 4,-

11.00 Uhr, colonia prima: Als die Kölner Römer waren siehe 9.10.2012

9.30 oder 11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Die Heinzelmännchen von Köln” siehe 17.10.2012 15.00 Uhr, Quäker Nachbarschaftsheim: „Der Mondbär” Einen besten Freund, den hat jeder ... auch der kleine Bär hat einen, nämlich den Mond. Jeden Abend sitzt er bis weit nach Mitternacht vor seiner Höhle und hält nach ihm Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. Karten unter 0176 - 23 59 79 53.

„Asterix und Obelix - Im Auftrag ihrer Majestät” in 3D Heute ist Filmstart!

15.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Dornröschen”

Metropolis: Kinderfilmfestival

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hännesche un der Nibelungenschatz”

11.00 Uhr „Hugo Cabret - 3D” 11.15 Uhr „Madagascar 3”. 11.30 Uhr „Pippi außer Rand und Band“ 13.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 13.10 Uhr „Das Sams“ 13.20 Uhr „Hände weg von Mississippi” 15.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 15.10 Uhr „Benjamin Blümchen“

siehe 14.10.2012

siehe 3.10.2012

10.30 bis 13.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: In Samt und Seide Mode für’s Püppchen - Ferienaktion für Jugendliche ab 11 Jahren. Anmeldung bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 10,50

10.00 bis 12.00 Uhr, Stiftung KERAMION: Expedition ins Reich der Bartmannkrüge Ferien-

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Müllmaus”

programm für Kinder ab 7 Jahren. Anmeldung erforderlich. ¤ 10,-

15.00 bis 17.00 Uhr, COMEDIA Theater/ Kinderkulturhaus: Mangazeichnen leicht gemacht! Workshop für alle Manga-Fans ab 12 Jahren. Anmeldung unter 0221 - 995 55 80 oder info@ junges-literaturhaus.de. € 5,-

siehe 7.10.2012

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hännesche un der Nibelungenschatz” siehe 3.10.2012 „Das kleine Gespenst” Heute ist Kinostart! 11.00 Uhr „Die Brüder Löwenherz” 11.15 Uhr „Madagascar 3”. 11.30 Uhr „Gregs Tagebuch 3“ 13.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 13.10 Uhr „Michel muss mehr Männchen machen“ 13.20 Uhr „Ice Age 4” 15.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 15.10 Uhr „Lauras Stern“

Herbstferienaktion für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 7,50

13.00 bis 17.00 Uhr, Kletterwald Hennef: Pippi Langstrumpf-Tag siehe 11.10.2012

bequem, wenn es solche Heinzelmännchen geben würde! Aber daran glaubt doch nicht wirklich jemand, oder? Das 3T-Theater spielt für Kinder ab 4,5 Jahren. Anmeldung erforderlich! € 6,-/ 3,- pro Kind bei Kindergruppen.

Vortrag. Anmeldung erforderlich.

Metropolis: Kinderfilmfestival

10.00 bis 12.00 Uhr, Naturparkzentrum im Himmeroder Hof: Drachenbauen leicht gemacht

18 Donnerstag

14.00 Uhr, Treff Heinzelmännchenbrunnen: Rom am Dom siehe 10.10.2012

17 Mittwoch

Aus Naturmaterialien wie Stöcken, Gräsern, Blüten, Blättern oder bunter Wolle gestalten Kinder ab 6 Jahren ein Herbstbild. Anmeldung erforderlich. € 15,-

10.00 oder 16.00 Uhr, LVR Industriemuseum Ratingen: Workshop Modezeichnen für Jugendliche von 13 bis 16 Jahren. Anmeldung über kiR kulturinfo Rheinland. € 10,-

10.00 bis 12.00 Uhr, DASA - Dortmund: Ferienprogramm „Do it yourself” siehe 9.10.2012 10.30 bis 13.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Tierisch gut Jugendliche ab 11 Jahren umfilzen einen Tennisball mit farbiger Wolle und gestalten ein Tier. Anmeldung bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 15,-/ 8,-

11.00 bis 13.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Kuschelmonster und Sorgentierchen Ferienaktion für Kinder ab 10 Jahren.

11.00 bis 14.00 Uhr, Museum Ludwig: Die Stadt Deiner Träume! Ferienkurs: Dreidimensionales Gestalten für Kinder ab 8 Jahren. Infos und Anmeldung beim Museumsdienst Köln. € 10,50 plus Material € 2,-

11.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Kindheit in der Alten Dombach siehe 11.10.2012

10.00 bis 19.00 Uhr, Messe Essen: 30 Jahre Internationale Spieltage Spiel ’12 „Komm, spiel mit!” - unter diesem Motto steht die Messe für Gesellschaftsspiele. Bis 21. Oktober öffnet die Messe Essen ihre Tore und bietet die Neuheiten vor Ort zum Ausprobieren und Kaufen. Die COMIC ACTION, die im Rahmen der SPIEL stattfindet, gibt einen ausführlichen Überblick über den in- und ausländischen Comic-Markt. Infos unter www.internationalespieltage.de und www.comicaction.de. € 11,50/ 6,50/ Familien € 26,-


19 2 20 21

TERMINE

11.00 Uhr, Bühne der Kulturen: „Fridolino in Köln" Der kleine Esel Fridolino landet durch Zufall

TAGESTIPP 21.10.2012

am Kölner Hauptbahnhof. Er ist fremd und niemand versteht seine Sprache. Fremdenführerfliege Frieda vom Friesenplatz nimmt sich seiner an und zeigt ihm ihre geliebte Stadt. Eine Geschichte von Fremdsein und Freundschaft, Sehnsucht und Heimat. Eine musikalische Entdeckungsreise für Kinder ab 3 Jahren und alle, die Köln lieben. © bpk - Nationalgalerie, SMB - Jörg P. Anders

15.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Müllmaus” siehe 7.10.2012

10.00 Uhr, Erholungshaus Leverkusen: Skulpturenpark Köln Alte Bäume - junge Kunst. Outside Exkursion für Jugendliche von 14 bis 18 Jahren. Beginn der Führung um 11 Uhr. Anmeldung bis 1.10. erforderlich. € 5,-

Vortrag und Beobachtung im Observatorium für Menschen ab 10 Jahren.

11.00 Uhr, colonia prima: Die Heinzelmännchen Tour Führung für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Treff-

Papierarbeiten für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung beim Museumsdienst Köln. € 14,- plus Material € 4,-

punkt Kreuzblume, Domplatte. Kartenverkauf über www.koelnticket.de. € 7,50/ 5,-

18.00 Uhr, Neanderthal Museum: Nachts im Museum siehe 12.10.2012

jekts Drachenherbst - Literatur in Aktion. Präsentation von Drachen und ihren Abenteuern und um 15 Uhr Lesung und Film „Drachenzähmen leicht gemacht”. Anmeldung erforderlich unter 0221 97 31 55 11. € 3,-

14.00 Uhr, Treff Heinzelmännchenbrunnen: Domgeschichten siehe 11.10.2012

20 Samstag

15.00 Uhr, Parkplatz vor Burg Blankenberg, Hennef: Als es noch echte Ritter gab ... Zeit-

20.15 Uhr, Geburtshaus Bonn: Zweisprachigkeit in der Familie Vortrag. Anmeldung erforderlich.

11.00 Uhr „Der Fuchs und das Mädchen” 11.15 Uhr „Madagascar 3”. 11.30 Uhr „Hanni & Nanni 2“ 13.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 13.10 Uhr „Der Krieg der Knöpfe“ 13.20 Uhr „Pippi außer Rand und Band” 15.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 15.10 Uhr „Kuddelmuddel bei Petterson & Findus“

11.00 oder 13.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Ein Fall für Detektive - dem Papierpfuscher auf der Spur Ferienaktion für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Anmeldung bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 2,-

11.00 bis 14.00 Uhr, Museum Schnütgen: Ein Schwert erzählt Geschichten Ferienkurs: Basteln und Gestalten für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung beim Museumsdienst. € 10,50 plus Material € 2,-

15.00 bis 16.30 Uhr, LVR Industriemuseum Solingen: Kinderführung durch die Villa So ein

15.00 bis 17.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Lieber DADA als BLA-BLA Copley sucht das Supermodel.

15.00 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/ Altenberger Hof: „Krümelmucke” das ist Musik für die Kleinsten ab 1 Jahr, die auch den Großen Spaß macht. Kleine Ohren brauchen Musik, die noch nicht zu überladen und kompliziert ist, an der es aber trotzdem viel zu entdecken gibt. Kleine Geschichten auf Ohrwurmniveau, Lieder zum Mitsingen, Zuhören und durchs Kinderzimmer tanzen. € 6,-/4,-

ßender Werkstatt. Heute: Illustrieren für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Anmeldung erforderlich bei Globetrotter im Olivandenhof. Teilnahme kostenlos

18.00 Uhr, Schloss Drachenburg: Nächtliche Schlosserkundung siehe 6.10.2012

9.15 Uhr, Philharmonie: Ohrenauf! - Generalprobe Kinder und Jugendlichen von 7 bis 14 Jahren dürfen live und mit einem Hörleitfaden ausgestattet der Generalprobe des Orchesters lauschen. Nur mit Anmeldung unter ohrenauf@guerzenichorchester.de. Heute: Liszt „Orpheus” - Sinfonische Dichtung Nr. 4, Ginastera Harfenkonzert.

15.00 Uhr, Kammeroper Köln: „Die kleine Zauberflöte” siehe 13.10.2012

14.00 bis 17.00 Uhr, Naturparkzentrum im Himmeroder Hof: Herbstfrüchte Herbstwanderung für Familien mit Herstellung einer Collage aus gesammelten Früchten. Bitte wetterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk mitbringen. Anmeldung erforderlich. € 15,-

14.00 bis 16.30 Uhr, Finkens Garten: Der Natur auf der Spur Einmal im Monat treffen sich junge

Mini 13.30 Uhr, colonia prima: Köln von unten für Pänz siehe 6.10.2012

Spürnasen von 3 bis 6 Jahren und ihre Eltern, um die Natur in Finkens Garten zu entdecken. Anmeldung unter nabu-froesche@freenet.de erforderlich.

14.00 Uhr, Treff Heinzelmännchenbrunnen, Am Hof: Römer, Ritter & Co. siehe 1.10.2012

15.00 bis 18.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Nistkästen-Werkstatt Kinder von 6 bis 10 Jahren bauen mit Hilfe ihrer Eltern und vorgefertigter Holzteile einen Nistkasten. Anmeldung erforderlich. € 12,-/9,plus Material € 4,-

Metropolis: Kinderfilmfestival

9.00 bis 14.00 Uhr, Kölner Zoo: Expedition Colonia Zoo Spezial siehe 15.10.2012 10.00 bis 12.00 Uhr, Naturparkzentrum im Himmeroder Hof: Stürmische Zeiten Kinder ab 6 Jahren erfahren Interessantes rund um die Windenergie. Anmeldung erforderlich. € 10,-

Metropolis: Kinderfilmfestival

stellungsrundgang mit anschließendem praktischen Arbeiten für Kinder von 6 bis 10 Jahren im Rahmen der Ausstellung „Narren. Künstler. Heilige”. Anmeldung erforderlich unter kunstvermittlung@ bundeskunsthalle.de. € 6,-

19.30 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-Gymnasium): Eine Reise durch unser Sonnensystem

14.00 Uhr, Alte Feuerwache: Die große Drachenshow für Kinder ab 6 Jahren im Rahmen des Pro-

www.kaenguru-online.de

Kinder von 5 bis 7 Jahren. Infos und Anmeldung unter 0228 - 30 22 56. € 7,50

Workshop für Kinder von 7 bis 12 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 7,-

17.45 bis 21.45 Uhr, Rautenstrauch-JoestMuseum: Ein Fest für die Toten Modellieren und

Termine unter

15.00 bis 16.30 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Vorsicht, Hochspannung! Elektrotechnik für

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hännesche un der Nibelungenschatz” siehe 3.10.2012

14.00 Uhr, Familienzentrum „Haus für Kinder” Vochem: Hören - Lesen - Spielen siehe 5.10.2012

täglich frisch!

9 Jahren filzen eine Tasche. Anmeldung bei kiR kulturinfo Rheinland. € 8,-

15.00 bis 18.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Hexen, Geister aufgepasst Aus-

altes Haus birgt viele Geschichten, die es zu entdecken lohnt. Bitte anmelden über kiR - kulturinfo Rheinland. € 3,- / Kinder frei!

18.30 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium: Schlafen Fische nachts? siehe 12.10.2012

14.30 bis 17.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Tasche in Herbstfarben Kinder ab

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-JoestMuseum: Parade der Tiere Führung mit anschlie-

m Rahmen der Sonderausstellung „1912 – Mission Moderne“ gibt es für alle kunstbegeisterten Eltern samt Nachwuchs etwas Besonderes: Während die Eltern in Ruhe die Meisterwerke von Gauguin, van Gogh, Macke oder Picasso bewundern, greifen die Kinder ab 5 Jahren im Atelier des Wallraf selbst zu Pinsel oder Ton und werden kreativ. Anmeldung an der Kasse. Familien € 24,-

reise ins Mittelalter für Kinder. Anmeldung erforderlich unter 02242 - 194 33. € 2,50/ 1,-

starke Herford-Dieselmotor in Betrieb genommen. Um 15 Uhr gibt es eine Sonderführung. € 3,-

15.30 Uhr, Metropol Theater: „Rapunzel” hat ihr ganzes Leben eingesperrt in einem hohen Turm verbracht. Ihr Haar ist so lang geworden, dass es aus dem Turmfenster bis zum Erdboden reicht. Die böse Zauberin Gothel kommt zu ihr und ruft: „Rapunzel, Rapunzel, lass Dein Haar herunter” um in das Turmzimmer gelangen zu können. Eines Tages kommt ein edler Prinz ... Ein Märchen frei nach den Gebrüdern Grimm.

11.00 bis 16.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum: Familientag

19 Freitag

50

14.00 bis 16.30 Uhr, Nationalpark-Tor Gemünd: Familientag im Nationalpark Eifel siehe 12.10.2012 15.00 bis 16.30 Uhr, Geburtshaus Bonn: Waldspielzeit siehe 5.10.2012

11.00 Uhr „Die wilden Hühner und das Leben” 11.15 Uhr „Madagascar 3”. 11.30 Uhr „Fünf Freunde“ 13.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 13.10 Uhr „Hände weg von Mississippi“ 13.20 Uhr „Hanni & Nanni 2” 15.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 15.10 Uhr „Der kleine Rabe Socke“

15.00 Uhr, Museum Koenig: Geschichten aus dem bunten Blätterwald Tiergeschichten, Märchen und spannende Erlebnisberichte für Kinder ab 4 Jahren. € 4,50 / 2,-

16.00 bis 18.00 Uhr, Querwaldein Köln: Landart - Kunstwerke aus buntem Laub Für Kinder von 6 bis 11 Jahren mit ihren Eltern. Treffpunkt: Köln, Forstbotanischer Garten/ Friedenswald. Anmeldung erforderlich! € 14,-

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Reise in den Vorhang” siehe 6.10.2012 14.00 Uhr, Horizont Theater: „Das hässliche Entlein” siehe 7.10.2012 15.00 Uhr, Puppenpavillon Bensberg: „Kasper und die drei Wünsche" Ein lustiges und spannendes Kasperstück mit Gerd J. Pohl und seinen Piccolo Puppenspielen, bei dem sich bereits die Kleinsten ins Spielgeschehen einbringen können. Ein Handpuppenspiel für Kinder ab 3 Jahren. € 7,-/ 6,-

15.00 Uhr, Theater im Hof: „Hänsel und Gretel” siehe 3.10.2012

15.00 Uhr, Bühne der Kulturen: „Fridolino in Köln" siehe 19.10.2012 8.00 bis 18.00 Uhr, Bonner Rheinaue: Flohmarkt Besucher sollten möglichst ohne Auto kommen.

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Oh, wie schön ist Panama” siehe 10.10.2012

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Friesenplatz: Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist die

16.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Zauberklänge” Die Entdeckerin begibt sich zu dem Berg

9.30 oder 11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Die Heinzelmännchen von Köln” siehe 17.10.2012

Mountainbikegruppe Köln/ Bonn. Infos unter www.fahrradmarkt-koeln.de.

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Max” Das Stück von Beat Fäh erzählt ohne Sentimentalität von der Schwierigkeit einer Begegnung zwischen zwei Welten. Und es erzählt vom Erwachsen werden. Ein Theaterstück über Anderssein und Anpassung für Kinder ab 6 Jahren. Vormittagsvorstellung nur nach Vorbestellung. € 7,-/ 6,-

9.30 bis 13.00 Uhr, Kita Houdainerstraße Zündorf: Kinderflohmarkt mit Cafeteria

aus Stoff, bringt ihn in Bewegung und lässt Bilder entstehen und nimmt die Allerkleinsten ab 2 Jahren mit auf eine Reise voller bunter Bilder. Theater mit zauberhaften Klang- und Bilderwelten ohne gesprochene Sprache. € 7,-

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hännesche un der Nibelungenschatz” siehe 3.10.2012 11.00 bis 17.00 Uhr, LVR Industriemuseum Solingen: Dieseltag Heute wird der historische 200 PS

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Max” siehe 19.10.2012


51

Veranstalter auf Seite 58

16.30 Uhr, Kinderheim Brück: „Das Dschungelbuch” Das Figurentheater Köln Andreas Blaschke

KÄNGURU 10 I 12

18.00 Uhr, Krewelshof Lohmar/Rösrath: Geisterwanderung im Labyrinth siehe 6.10.2012

präsentiert die bekannte Geschichte von Rudyard Kipling. Im Rudel der Wölfe herrscht helle Aufregung. Shir-Khan der Tiger ist in ihr Revier gekommen und hat allen Menschen ewige Reche geschworen. Die Wölfe beratschlagen, was nun aus Mogli werden soll, dem Menschenkind, dass bei ihnen aufwuchs? Tickets unter koelnticket.de € 9,oder an der Tageskasse 10,-

21 Sonntag 11.00 Uhr, Start Melatenfriedhof/ Haupteingang Aachener Straße: Ein Friedhof voller Leben Kinderführung von stattreisen köln e.V. € 6,-/ 4,-

10.00 bis 16.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Historische Email-Techniken Wochenend-Angebot

14.00 Uhr, Treff Heinzelmännchenbrunnen, Am Hof: Schrecklich schöne Schauermärchen siehe

für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren. Infos und Anmeldung unter 0228 - 207 01 63.

7.10.2012

11.00 Uhr „Die Brüder Löwenherz” 11.15 Uhr „Madagascar 3”. 11.30 Uhr „Hände weg von Mississippi“ 13.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 13.10 Uhr „Merida“ 13.20 Uhr „Fünf Freunde” 15.00 Uhr „Madagascar 3 - 3D“ 15.10 Uhr „Lauras Stern“

15.00 Uhr, Museum Ludwig: LeseWelten Bilder

Handpuppen-Films für Väter und Kinder ab 3 Jahren. Ort: Familienraum St. Anna, Christine-Teusch-Platz, Ehrenfeld. Anmeldung unter stefan@ puppetempire.com. € 20,- je Kind (Väter gratis)

15.00 oder 19.00 Uhr, ZAK - Zirkus- und Artistikzentrum Köln: PSYCHOdelic HEROES - Helden auf der Couch Träumst du manchmal davon Superkräfte zu besitzen? Wünschst du dir, du könntest durch die Lüfte fliegen oder dich unsichtbar machen? Abschlussgala der Zirkuspädagogischen Fortbildung. Karten unter 0221 - 702 16 78. € 7,-/ 5,-

Gipsguss für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung beim Museumsdienst Köln. € 9,- plus Material € 2,-

11.00 bis 18.00 Uhr, Tanzbrunnen Köln: Fischmarkt Einkaufen, Schlemmen, Genießen. Eintritt frei!

15.00 bis 16.30 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Die unsichtbare Kraft - Magnetismus für Kinder Workshop mit Experimenten für Kinder von 7 bis 12 Jahren. Infos und Anmeldung unter 0228 - 30 22 56. € 7,50

10.00 bis 18.00 Uhr, DASA - Dortmund: Mitmach-Sonntag zur Sonderausstellung „Do It Yourself”. Thema heute: Mit Nadel und Faden. Außerdem T-Shirt-Workshops mit einer Designerin. Anmeldung für den Workshop unter 0231 - 90 71-26 45. € 10,- inkl. T-Shirt aus fair gehandelter Baumwolle.

11.00 Uhr, Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer: Erntedank Beginn der Schmiedevorführungen um 11, 14, 15 und 16 Uhr.

Metropolis: Kinderfilmfestival

14.00 bis 17.00 Uhr, Väter in Köln e.V.: Die Puppen sind los! Puppenbau und Dreh eines

11.00 bis 17.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof: Trödelmarkt innen und außen!

werden hörbar Familienangebot. Infos beim Museumsdienst Köln. Ohne Anmeldung. Erw. nur Eintritt/ Kinder frei!

11.00 bis 16.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum: Familientag Siehe Tagestipp!

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-Joest-Museum: Rama liebt Sita Kinder von 6 bis 12 Jahren machen einen Siebdruck, den sie mit nach Hause nehmen können. Anmeldung beim Museumsdienst Köln. Teilnahme kostenlos.

15.00 bis 18.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: ... als die Bilder laufen lernten! Kurzer Ausstellungsrundgang mit anschließendem praktischen Arbeiten für Familien im Rahmen der Ausstellung „PIXAR. 25 Years of Animation”. Anmeldung erforderlich unter kunstvermittlung@bundeskunsthalle.de. € 15,-

15.00 bis 17.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Offene Kinderwerkstatt siehe 7.10.2012

11.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum Engelskirchen: FamilienForscherTour Eltern und Kinder gehen im Museum auf eine spannende Forschertour. An 7 Stationen gilt es zu experimentieren und knifflige Aufgaben zu lösen. € 3,-

15.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum: Die Farben des Wassers Familienführung mit Kindern ab 4 Jahren. Treffpunkt Museumskasse. Nur Eintritt!

11.00 Uhr, Rautenstrauch-Joest-Museum: Rama und Sita - Indiens schönste Liebesgeschichte Sternstunden: Kinderführung für Kinder ab 8 Jahren. Treffpunkt Foyer des Museums.

11.00 oder 15.00 Uhr, WDR-Funkhaus: Bärenbude Mitmachkonzert für Kinder von 3 bis 6 Jah-

11.00 Uhr, Römerthermen Zülpich - Museum der Badekultur: Schüler führen Schüler durch das

ren mit den beiden Bären Johannes und Stachel und mit Mitgliedern des WDR Rundfunkchors Köln. Mittanzen, Mitklatschen und Mitsingen ist angesagt! Karten bei KölnTicket unter 0221 - 28 01 ab € 3,-

Museum und erklären lebendig die Exponate und die Geschichte der Badekultur. Anmeldung bitte bis 2 Tage vorher. Die Führung ist kostenlos, Eintritt frei für Kinder bis 18 Jahren.

15.00 Uhr, Kammeroper Köln: „Die kleine Zauberflöte” siehe 13.10.2012

11.30 oder 13.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Mit Wolli durch die Tuchfabrik Hand11.00 bis 18.00 Uhr, DuMont-Carré, Innenstadt: Antikmarkt Europas Sammler treffen sich in Köln 11.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Stadthalle Mülheim: Modellspielzeug-Markt Modelleisenbahnen, Modellautos, Zubehör und altes Blechspielzeug. Veranstaltungsort ist die Stadthalle Mülheim, Wiener Platz. Infos unter www.alder-maerkte.de. € 5,-/ bis 14 J. frei

puppenführung für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 8,-/ 4,-

11.00 Uhr, Mobile Kräuterschule: Kräuterwandern in der Eifel siehe 14.10.2012

14.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Öffentliche Führung „Papier - vom Handwerk zum Massenprodukt”. Bitte keine Gruppen. € 3,-/ Kinder und Jugendliche frei 14.00 bis 16.00 Uhr, Museum für Angewandte Kunst: Einmal Konditor sein MuseumKinderZeit:

11.00 bis 15.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik Kulturarena: Luftakrobatik-Workshop für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 25,-


21 2 22 23 24 25 26

TERMINE

52

20.00 Uhr, FamilienForum Südstadt: Der Umgang mit Trennung und Scheidung Anmeldung

TAGESTIPP 22.10.2012

erforderlich. € 6,-

Mini 15.00 Uhr, COMEDIA Theater/ Kinderkulturhaus: „Krümelmucke” das ist Musik für die Kleinsten ab 1 Jahr, die auch den Großen Spaß macht. Kleine Ohren brauchen Musik, die noch nicht zu überladen und kompliziert ist, an der es aber trotzdem viel zu entdecken gibt. Kleine Geschichten auf Ohrwurmniveau, Lieder zum Mitsingen, Zuhören und durchs Kinderzimmer tanzen. € 6,-/4,-

16.15 bis 18.00 Uhr, Bürgerhaus Stollwerck: „Tentakel Tintenklecks” Auftakt des neuen Theater-Musical-Projekts des Theater Tohuwabohu. Kinder von 7 bis 12 Jahren gehen diesmal auf eine kreative Reise in die Unterwasserwelt. Proben sind immer dienstags und der Kurs endet mit einer großen Aufführung im Juni 2013. Anmeldung und Infos unter 0221 - 31 94 30 oder unter info@ theatertohuwabohu.de.

RheinEnergie Service: Wasserkampagne 2012

15.00 Uhr, Comedia Theater: Philarmonie Veedel-Mini „Krümelmucke” das ist Musik für die Kleinsten ab 1 Jahr, die auch den Großen Spaß macht. Kleine Ohren brauchen Musik, die noch nicht zu überladen und kompliziert ist, an der es aber trotzdem viel zu entdecken gibt. Kleine Geschichten auf Ohrwurmniveau, Lieder zum Mitsingen, Zuhören und durchs Kinderzimmer tanzen. € 6,-/4,-, weitere Termine am 19./23. - 25.10.2012.

Führungen durchs Wasserwerk Weiler mit zahlreichen spannenden Wasser-Experimenten. Außerdem veranschaulicht ein Kinder-Theater den Kreislauf des Wassers. Schulklassen und Kindergartengruppen sind ebenso willkommen wie interessierte Erwachsene. Infos unter www.rheinenergie.com

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die kleine Eidechse” siehe 14.10.2012 11.00 Uhr, Theater im Hof: „Schneewittchen” siehe 7.10.2012

11.00 Uhr, Metropol Theater: „Die kleine Meerjungfrau” siehe 6.10.2012 11.00 Uhr, Bühne der Kulturen: „Fridolino in Köln" siehe 19.10.2012 14.00 Uhr, Horizont Theater: „Löwe sein ist wunderbar!” siehe 6.10.2012

kleiner Junge verlässt am frühen Morgen, als alle noch schlafen, das Haus und geht auf Entdeckungsreise. Staunend erlebt er seine Umwelt: Das Gras, das im Wind hin und her weht, die Wolken am Himmel, die kleinen Wellen, die an das Ufer schwappen. Doch seine Mutter schimpft mit ihm, als sie ihn schlafend im Gras findet. Sie hat sich Sorgen gemacht. Für Kinder ab 5 Jahren. € 8,-/ 6,-

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Rotkäppchen” oder wie der Wolf zu seinem Namen kam. Piratenbräute tragen Kappen, behaupten zumindest die Jungs aus Rosas Bande. Und Rosa träumt davon, Piratenbraut zu sein, also trägt sie ihre rote Kappe mit Stolz und wird nur Rotkäppchen genannt. Der Märchenklassiker der Gebrüder Grimm einmal etwas anders erzählt für Kinder ab 5 Jahren.

16.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: „Ein Freund zum Frühstück! siehe 7.10.2012

liche Steinchen zu verwandeln. Schwere politische und moralische Brocken leicht gemacht für Jugendliche ab 13 Jahren. € 16,-/ 10,-/ vorm. 8,-

19.00 Uhr, Jugendzentrum Glashütte Porz: „Bödälä - Dance the Rhythm” Kino in der 10.30 Uhr, Casamax Theater: „Herr Schmitt und Herr Schmidt” siehe 1.10.2012

23 Dienstag

16.00 Uhr, Theater Marabu: „Schwester” Ein 11.00 oder 15.00 Uhr, Kinderheim Brück: „Das Dschungelbuch” siehe 20.10.2012

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Leben des Galilei” Berthold Brecht schafft es, Felsen in hand-

9.30 bis 11.00 Uhr, FBS - Ev. Familienbildungsstätte: Elternforum siehe 2.10.2012 19.00 Uhr, Kath. Bildungswerk: Was Kindern hilft, wenn Eltern sich trennen Veranstaltungsort ist die Montessori-Kita St. Marien, Christinastr. 70, 50733 Köln. Infos unter 0221 - 73 66 80.

19.00 Uhr, Familienbildungsstätte Bonn: Fingerspiel, Singspiele & Co Anmeldung erforderlich.

Glashütte. € 4,-/ 2,50

24 Mittwoch 10.00 bis 11.30 Uhr, FBS - Ev. Familienbildungsstätte: Offener Treff Elternstart NRW ist ein Familienbildungsangebot für Eltern in NRW mit einem Kind im ersten Lebensjahr. Der Offene Treff findet wöchentlich bis Anfang Dezember statt. Eintritt frei!

19.30 Uhr, Kath. Bildungswerk: Väterbilder Wozu eigentlich Väter? Austausch unter Vätern. Veranstaltungsort ist die Kita St. Anna, Schadowstr. 10 a, 50823 Köln. Infos unter 0221 - 16 93 18 57.

€ 7,50

20.00 Uhr, Kath. Bildungswerk: Wickel und Umschläge für das kranke Kind. Veranstaltungsort

19.15 bis 21.30 Uhr, FiB e.V. Brück: Natürliche Familienplanung Infoabend. Bitte anmelden.

ist das Martinushaus, Martinusstr. 22, 50765 Köln. Infos unter 0221 - 590 12 28.

20.00 Uhr, FamilienForum Deutz-Mülheim: Körper-, Liebe-, Doktorspiele Anmeldung

20.00 Uhr, FamilienForum Agnesviertel: Erste Hilfemaßnahmen bei Kindernotfällen Anmeldung

erforderlich. € 10,-

erforderlich. € 10,-

20.15 Uhr, Geburtshaus Bonn: SAFE Infoabend. 10 Sonntage für eine glückliche Zukunft. So begleiten Sie Ihr Kind optimal! Anmeldung erforderlich.

11.00 Uhr, Ehrenburg: Lebendige Burg Histori14.30 Uhr, Kabarett A-Z: „Der Teufel mit den 3 goldenen Haaren” Dieses althergebrachte Märchen kommt im modernen Gewand daher und so mancher Gag vom mittelalterlichen Flachbildschirm bis zum königlichen Handyklingelton schlägt eine gekonnte Brücke zwischen damals und heute. Für Kinder ab 5 Jahren. € 7,-/5,-

14.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hännesche un der Nibelungenschatz” siehe 3.10.2012

sche Spiele, altes Handwerk und abenteuerliches Burgleben für die ganze Familie. Heute: Der Baumeister zeigt sein Handwerk.

14.00 oder 16.00 Uhr, Kulturdeck am Aachener Weiher: Open Air Circus mit dem Circus Benito siehe 7.10.2012

15.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Der Eierkrimi”

lädt kleine Bücherfreunde ab 6 Jahren auf den Geschichtenteppich ein. Heute liest sie „Gullivers Reisen" von Jonathan Swift. Eintritt frei!

22 Montag

15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Zauberklänge” siehe 20.10.2012

ges Puppentheaterstück zum Mitmachen, für Kinder von 3 bis 8 Jahren, mit tanzendem Gemüse und einem verrückten Koch von Marions Kasperletheater. € 4,-

15.00 Uhr, Theater im Hof: „Pinocchio” siehe 3.10.2012

15.30 Uhr, Metropol Theater: „Rapunzel” siehe 19.10.2012

15.30 Uhr, COMEDIA Theater/ Kinderkulturhaus: Mitmach-Lesung: Wasser - der wichtigste Rohstoff der Welt Ein Nachmittag voller Experimente,

den für Kinder ab 6 Jahren ab 12 Uhr. Anmeldung unter 0039 - 75 - 631 20 23 oder vor Ort.

15.00 Uhr, DOMFORUM: Kommt und spitzt die Ohren! Die Kölner Schauspielerin Caroline Schreiber

15.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft: „Theater ums Gemüse - Kasperle goes veggie” Ein lusti-

Infos unter www.familienzentrum-schlebusch.de

11.00 bis 17.00 Uhr, Werkstätten Palette: Buchbinder-Messe Köln 2012 mit Werkstatt Buchbin-

15.00 Uhr, Casamax Theater: „Herr Schmitt und Herr Schmidt” siehe 1.10.2012 Ein Kinderkrimi, in dem die Henne Lucy entdeckt, dass ihr Ei weg ist. Ein Geheimdetektiv nimmt die Verfolgung auf nach den raffgierigen Bösewichten. Eine ausweglose Situation! Aber dann, unerwartet, ein gutes Ende. Das Figuren Theater Sack un’ Pack spielt für Kinder ab 4 Jahren. Bitte reservieren. € 6,-/5,-

14.30 bis 16.30 Uhr, Kita St. Matthias, Steinbüchel: Bilderbuchkino „Kein Tag für Juli”

19.00 Uhr, Familienbildungsstätte Bonn: Homöopathie besser verstehen Anmeldung

Aktiv- und Wasserspartipps für Forscher ab 8 Jahren und Eltern, die noch was lernen wollen. € 5,-/ 3,-

Mini 15.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Krümelmucke” das ist Musik für die Kleinsten ab 1 Jahr, die auch den Großen Spaß macht. Kleine Ohren brauchen Musik, die noch nicht zu überladen und kompliziert ist, an der es aber trotzdem viel zu entdecken gibt. Kleine Geschichten auf Ohrwurmniveau, Lieder zum Mitsingen, Zuhören und durchs Kinderzimmer tanzen. € 6,-/4,-

Amazonas. Interaktive Lesung für Kinder. Kostenlose Eintrittskarten in der Stadtteilbibliothek erhältlich.

11.00 Uhr, Museum Ludwig: KUNST+KIND: Mit Baby im Museum Junge Eltern haben jeden ersten Mittwoch im Monat die Gelegenheit den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu lassen. Heute: Lichtenstein: Auf den Punkt gebracht. Infos und Anmeldung unter www.start-freunde.de. € 10,-

9.30 Uhr, Puppenpavillon Bensberg: „Kasper und die drei Wünsche" siehe 20.10.2012

erforderlich. € 7,50

10.00 oder 16.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Der Eierkrimi” siehe 21.10.2012

19.30 Uhr, Kita St. Bruno II Sülz: Burn Out Ein Thema für Väter und Mütter. Vortrag und Gesprächsabend. Anmeldung unter 0221 - 46 36 36.

10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Zauberklänge” siehe 20.10.2012

19.30 bis 21.45 Uhr, Familienzentrum Villa Kunterbunt, Niederkassel: „Schattenkinder?” Geschwister von Kindern mit Behinderung Infos

10.30 oder 15.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof: „Der Grüffelo” Der englische Kinderbuchkla-

und Anmeldung unter 02241 - 34 18 38 oder www.fbs-sanktaugustin.de. € 5,-

16.00 Uhr, Stadtteilbibliothek Rodenkirchen: Das magische Baumhaus auf Tour Gefahr am

siker mit den wunderbaren Reimen bearbeitet für das Figurentheater. Ein kleines Lehrstück über Furcht und Unerschrockenheit. Das Figurentheater Petra Schuff spielt für Kinder, Mäuse und Grüffelos ab 3 Jahren. € 5,-

Mini 15.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof: „Krümelmucke” das ist Musik für die Kleinsten ab 1 Jahr, die auch den Großen Spaß macht. Kleine Ohren brauchen Musik, die noch nicht zu überladen und kompliziert ist, an der es aber trotzdem viel zu entdecken gibt. Kleine Geschichten auf Ohrwurmniveau, Lieder zum Mitsingen, Zuhören und durchs Kinderzimmer tanzen. € 6,-/4,-


53

Veranstalter auf Seite 58

KÄNGURU 10 I 12

Veranstaltungsort ist die Rundaula der Hauptschule Lülsdorf. € 7,-/ 6,-

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Niemandskind” siehe 3.10.2012

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hännesche un der Nibelungenschatz” siehe 3.10.2012

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Reise in den Vorhang” siehe 6.10.2012 16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hännesche un der Nibelungenschatz” siehe 3.10.2012

10.00 oder 19.00 Uhr, Theater Marabu: „Der Sandmann” siehe 4.10.2012 10.15 bis 15.15 Uhr, Museum Koenig: Tiere verstehen und modellieren Viertägiger Kreativ-Work-

18.00 bis 19.30 Uhr, Carl Duisberg Centren: Ein Schuljahr im Ausland Infoabend für Schüler, Eltern

shop für Kinder ab 10 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 50,-

und Lehrer, die sich über einen Schulaufenthalt in USA, Kanada, Australien, Neuseeland und Irland informieren möchten.

19.00 Uhr, Theater Marabu: „Der Sandmann”

10.00 bis 12.00 Uhr, Herr Landmann: VaterKind-Treff Lockeres Treffen von Vätern mit ihren

siehe 4.10.2012

Kindern.

25 Donnerstag

14.30 bis 16.00 Uhr, FBS - Ev. Familienbildungsstätte: Wie kommt das Wasser in die Badewanne? Besuch der Wasserschule für Eltern mit Kindern von 5 bis 8 Jahren. 14.15 Uhr Treffpunkt RheinEnergie Wasserwerk Köln-Westhoven, Porzer Ringstr. 1. Anmeldung erforderlich. € 9,-

18.00 bis 21.00 Uhr, Evangelisches Krankenhaus Weyertal - Zentrum für Sport und Medizin: Kinderkrankheiten natürlich begleiten

26 Freitag

Anmeldung erforderlich.

19.30 Uhr, FBS - Ev. Familienbildungsstätte: Kinder und ihre Wut im Bauch Wie gehe ich mit den Wutausbrüchen meines Kindes um? Bitte anmelden. € 7,-

18.30 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium: Schlafen Fische nachts? siehe 12.10.2012

20.00 Uhr, FiB e.V.: Erste Hilfe bei Kindern im Hebammenhaus, Köln-Holweide, Neufelder Straße 38. Bitte anmelden. 20.00 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld: Tragesysteme unter Berücksichtigung der kindlichen Anatomie Anmeldung nicht erforderlich. € 8,20.00 Uhr, FamilienForum Südstadt: Homöopathie bei Säuglingen und Kleinkindern Zahnen

9.30 Uhr, Kontaktstelle Kindertagespflege Köln: Berufsinfo Tagesmutter/ -vater Infoveranstaltung für Interessierte, die als Tagesmutter/ -vater arbeiten möchten.

17.00 bis 20.00 Uhr, FiB e.V. Brück: Geburtsvorbereitung am Wochenende von Freitag bis Sonntag.

und Fiebern. Anmeldung erforderlich. € 10,-

Anmeldung erforderlich.

20.00 bis 22.15 Uhr, Familienbildungsstätte St. Augustin: Mütter und Söhne - eine besondere Beziehung?! Infoveranstaltung für Eltern. Anmel-

19.00 Uhr, Familienbildungsstätte Bonn: Wenn Krankheit die Familie im Griff hat Anmeldung er-

dung erforderlich. € 8,-

forderlich.

20.00 Uhr, Freies Bildungswerk Rheinland: Bildungsreform als Humanexperiment? Politi16.00 Uhr, Zentralbibliothek Köln: Das magische Baumhaus auf Tour Gefahr am Amazonas. Interaktive Lesung für Kinder. Anmeldung erforderlich. Eintritt frei!

sche und ökonomische Hintergründen der Reformen. Veranstaltungsort ist die Freie Waldorfschule Köln, Weichselring 6-8, Köln. € 10,-/ 5,-

20.00 Uhr, FamilienForum Vogelsang: Lasst mir Zeit Das Konzept der Emmi Pikler. Anmeldung erforderlich. € 6,-

15.00 bis 17.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum Kommern: Floß- und Bötchenbau Kinderspiele. Eine Veranstaltung des WaldPädagogikZenrum Eifel. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland.

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d. Wupper: Basar der Kunsthandwerker Kreative Kunsthandwerker präsentieren bis 4. November ihre exklusiven Produkte in den Räumlichkeiten und den Höfen von Schloss Burg.

Mini

14.30 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Brotbacken siehe 5.10.2012

15.00 Uhr, Bürgerzentrum Chorweiler: „Krümelmucke” das ist Musik für die Kleinsten ab 1 Jahr, die auch den Großen Spaß macht. Kleine Ohren brauchen Musik, die noch nicht zu überladen und kompliziert ist, an der es aber trotzdem viel zu entdecken gibt. Kleine Geschichten auf Ohrwurmniveau, Lieder zum Mitsingen, Zuhören und durchs Kinderzimmer tanzen. € 6,-/4,-

15.00 bis 18.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Und Action bitte! Kurzer Ausstellungsrundgang mit anschließendem praktischen Arbeiten für Kinder von 6 bis 10 Jahren im Rahmen der Ausstellung „Pixar”. Anmeldung erforderlich unter kunstvermittlung@bundeskunsthalle.de. € 6,-

15.00 bis 17.30 Uhr, Museum Koenig: Raubkatzen Zeichen-Workshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Anmeldung unter 0228 - 909 34 77. € 10,- plus € 1,50 Eintritt

10.30 Uhr, Wachsfabrik: „Mampf!” Nach dem großen Erfolg des Stückes „Kopffüßler" befasst sich diesmal das Team um Barbara Fuchs mit dem Thema „Essen und dessen Ritualen". Eine Tanz- und Klangperformance für Kinder von 0 bis 4+ Jahren. Heute ist Köln-PREMIERE! Karten bei Barnes Crossing unter 02236 - 96 35 88. € 6,50/ 5,15.00 Uhr, Stadt Niederkassel: „Der kleine Rabe Socke" „Wie der kleine Rabe zu seinem Namen kommt” und „Alles Geheim” vom Puppentheater Drehwurm. Ein Puppenspiel für Kinder ab 3 Jahren.

15.00 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/ Altenberger Hof: Offene Probe des Kölner Kammerorchesters zum Konzert „Wiener Klassik" für Kinder ab 6 Jahren. Eine tolle Gelegenheit, Musik von Haydn und Mozart in ihrer Entstehung zu beobachten und live hinter die Kulissen eines Orchesters zu schauen. Anmeldung erforderlich bei der Rheinenergie unter 0221 - 178-43 43. Eintritt frei!


26 2 27 28

TERMINE

Workshop für Kinder ab 7 Jahren. Anmeldung bitte bis 2 Tage vorher. € 9,- plus Material

TAGESTIPP 27.10.2012

54

Kinder von 6 bis 10 Jahren mit Eltern. Treffpunkt Bauernhof Familie Döpper, Kürten Engeldorf, Zur Linde 38-41. Anmeldung unter 02207 - 91 98 505 oder b.negro@farben-herz.de. € 12,-/ 8,-/ Umlage € 2,-

14.00 bis 17.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Herbststurm mit Drachen und Windungeheuern Kinder

© Junges Theater Bonn

von 6 bis 10 Jahren basteln Drachen und Windräder, die sie dann direkt ausprobieren. Anmeldung erforderlich. € 9,- plus Material € 1,50

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das Sams im Glück”

Wilde wird in deutscher und englischer Sprache inszeniert und mit Muttersprachlern besetzt. Ziel ist es, Kindern ab 7 Jahren den Umgang mit der englischen Sprache näher zu bringen. Dabei geht es darum, die Handlung einfach nachzuvollziehen, auch ohne die Wörter zu kennen. Heute ist PREMIERE! € 6,-

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hännesche un der Nibelungenschatz” siehe 3.10.2012

torium für Menschen ab 10 Jahren.

20.00 Uhr, Theater Marabu: „Leonce und Lena” Ein König, der sein Volk vergisst, ein Prinz, der vor lauter Langeweile und Überfluss nicht weiß, wohin mit sich und eine Prinzessin, die sich in ihrem Single Dasein eingerichtet hat und sich doch nach der wahren und wirklichen Liebe sehnt. Eine Inszenierung für 9 SchauspielerInnen, ein Klavier und einen Kompressor. Das Junge Ensemble Marabu spielt für Jugendliche ab 14 Jahren. € 9,-/ 6,50/ Gruppen € 6,-

27 Samstag

ren. Bitte ein Porträtfoto, mind. 10 x 15 cm mitbringen. Anmeldung erforderlich. € 5,-

5 Jahren. Anmeldung erforderlich bei der Jugendkunstschule Köln.

14.45 Uhr, Stiftung Schloss und Park Benrath: Elisabeth Auguste und Carl Theodor laden ein ... Handpuppenführung für die Kleinen. Ab 4 Jahren.

16.00 bis 17.30 Uhr, NaturGut Ophoven: Von Nixen und Wassergeistern Wassermärchen für

anschließender Werkstatt. Heute: Illustrieren für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Bitte einfarbiges T-Shirt mitbringen. Anmeldung erforderlich bei Globetrotter im Olivandenhof. Teilnahme kostenlos

Workshop für Kinder von 9 bis 11 Jahren. Infos und Anmeldung unter 0228 - 30 22 56. € 7,50

Käpt’n Book 14.00 bis 17.30 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Käpt’n Book Eröffnungsnachmittag Zwei Autorinnen haben sich angesagt für Kinder ab 8 Jahren zu lesen. Um 15 Uhr bringt Stefanie Taschinski „Die kleine Dame” mit und um 17 Uhr liest Iva Prochazkova aus ihrem Buch „Auch Mäuse kommen in den Himmel”. Jeweils um 14 und 16 Uhr gibt es Führungen für Kinder durch die Ausstellung SCHUHTICK und Märchen in denen Schuhe eine wichtige Rolle spielen. Der Eintritt am Nachmittag ist frei!

8.00 bis 16.00 Uhr, Wiener Platz: GebrauchtFahrradmarkt Veranstalter ist die Mountainbike12.00 bis 18.00 Uhr, Ev. Kirchengem. Kreuzkapelle, Riehl: Hobbymarkt Kreative aus Riehl und Umgebung stellen heute und morgen ihre Handarbeiten und Kunstwerke aus und bieten sie zum Verkauf an.

10.00 bis 12.00 Uhr, Christinaschule Stommeln 10.00 bis 13.30 Uhr, Pfarrheim St. Martinus Fischenich 10.00 bis 14.00 Uhr, Pfarrsaal St. Nikolaus Sülz der kfd St. Nikolaus und Karl Borromäus im Pfarrsaal.

10.00 bis 14.00 Uhr, Albert-Schweitzer-Grundschule Weiden in der Turnhalle 10.00 bis 14.00 Uhr, Kiga Hürther Zwergengarten 10.00 bis 14.00 Uhr, Kita Neufelder Straße Holweide mit Cafeteria 10.00 bis 14.00 Uhr, Fröbel-Kita St. Matthias Bayenthal mit Cafeteria und Waffelstand 10.00 bis 12-.00 Uhr, Kita Am Rodderweg, Brühl

25.10.2012

mühle der Großmutter geklaut? Kasper und Seppel machen sich auf, den Schuldigen zu finden. Denn erstens ist das eine Gemeinheit und zweitens spielt die Kaffeemühle das Lieblingslied der Großmutter, wenn man sie dreht. Oper für Kinder ab 4 Jahren nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler. Heute ist PREMIERE! € 11,-/ 7,-

15.30 Uhr, Junges Theater Leverkusen: „Wo die wilden Kerle wohnen” und „Der Schnabelsteher” Das Duo Pianoworte präsentiert ein Kinderund Familienkonzert mit den beliebten Geschichten von Maurice Sendak und Rafik Schami. Karten unter puetz-esser@t-online.de oder 02171 - 337 81. € 10,-/5,-

18.00 Uhr, Oper Bonn: „Hänsel und Gretel” siehe 3.10.2012

Ländchen für Familien mit Kindern ab 4 Jahren. nmeldung erforderlich. € 27,- (pro Erwachsener mit Kind), € 6,- pro Geschwisterkind inkl. Grillen.

10.00 bis 15.00 Uhr, HighFive, Sürth: Auf den Spuren von Jack O´Lantern Basteln mit Kürbissen und Halloween-Geschichten erzählen für Kinder von 5 bis 10 Jahren. Infos und Anmeldung unter hello@HighFive-Koeln.de. ¤ 35,- plus Material € 4,-

10.00 bis 12.00 Uhr, NaturGut Ophoven: So klingt der Herbst Kinder von 2 bis 4 Jahren ent-

11.00 bis 14.00 Uhr, Hexenkessel: Ran an den Kürbis! Pünktlich zu Halloween schnitzen wir schau-

Führung von Inside Cologne. Begleitung durch Erwachsene erforderlich. Keine Anmeldung. € 6,50

Bilderbuchkino und Cafeteria

rig schöne Kürbislaternen und kochen eine leckere Kürbissuppe. Bitte anmelden. € 15,-

11.00 bis 13.00 Uhr, Kinderkulturwelt Troisdorf: Vom Acker-Korn zum Brot Für Kinder von 6 bis

14.00 bis 16.00 Uhr, Römerthermen Zülpich Museum der Badekultur: Deko zu Halloween

Sa und So. Bitte anmelden.

15.00 Uhr, Wachsfabrik: „Mampf!” siehe 15.00 Uhr, Stadtbibliothek Siegburg: „Johann und die Glücksfee" Johann hat ständig schlechte Laune. Er ist ein Miesepeter der schlimmsten Sorte. Ausgerechnet auf ihn trifft Isabella. Sie muss Johann das Glücklichsein beibringen, dann hat sie ihre Feenprüfung bestanden und ist eine echte Glücksfee. Ein vergnüglicher Feenzauber aus Figurenspiel, Schauspiel, Musik und Tanz für Kinder ab 4 Jahren, inszeniert vom Figurentheater compania t.

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das Sams im Glück” Siehe Tagestipp! 15.30 Uhr, Metropol Theater: „Däumelinchen und die Ratte Rabauke” siehe 8.10.2012 16.00 Uhr, Horizont Theater: „Oh, wie schön ist Panama” siehe 10.10.2012

Nicopoulos.

10.00 bis 17.00 Uhr, Familienbildungsstätte St. Augustin: Familien-Erlebnistag im Windecker

13.30 bis 16.00 Uhr, KölnKitas Christrosenweg: Kinderflohmarkt mit Cafeteria 14.00 bis 16.00 Uhr, Integr. Kita Kierberg mit

10.00 bis 17.00 Uhr, FBS - Ev. Familienbildungsstätte: Geburtsvorbereitung am Wochenende

15.00 Uhr, Puppenpavillon Bensberg: „Kasper und die drei Wünsche" siehe 20.10.2012

16.00 Uhr, Johanneskirche Brück: „Schneekönigin” Eine animierte Märchenlesung vom Ensemble

14.00 Uhr, Treffpunkt Kölnisches Stadtmuseum, Zeughausstraße: Von kleinen Sünden und schweren Strafen Kriminalführung für Kinder ab 6 Jahren.

nährung und häufige Fehler. Anmeldung erforderlich.

15.00 Uhr, Theater im Hof: „Hänsel und Gretel”

15.00 Uhr, Kinderoper Köln im Alten Pfandhaus: „Der Räuber Hotzenplotz” Wer hat die Kaffee-

mit Cafeteria im Gemeindezentrum der Johanneskirche 11.00 bis 15.00 Uhr, Kita St. Bruno II Sülz in der Turnhalle Blau-Weiss Köln, Neuenhöfer Allee 69.

tigung der Reiderei Lauterjung, Schaberger Str. 16, 42659 Solingen unter sachkundiger Betreuung. Auch morgen. € 1,-

11.00 Uhr, Metropol Theater: „Peterchens Mondfahrt” siehe 10.10.2012

siehe 3.10.2012

13.30 Uhr, colonia prima: Als die Kölner Römer waren siehe 9.10.2012

13.30 bis 17.00 Uhr, LVR Industriemuseum Solingen: Taschenmesserreiderei Lauterjung Besich-

Anmeldung erforderlich. € 25,-

LU:V erweckt fast vergessene Trick- und Animationsfilme aus DDR-Zeiten mit Live-Musik zum Leben: Märchenhafte Trickfilmklänge mit „Anton der Musikant”, „Die kleine Hexe” und „Der Löwe Balthasar” für Jung und Alt! Karten an der Kinokasse.

Kinderflohmärkte 10.00 bis 14.00 Uhr, Pfarrsaal St. Anna Ehrenfeld im Pfarrsaal, Christine-Teusch-Platz, mit Cafeteria

11.00 bis 15.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik Kulturarena: Einradworkshop für Kinder ab 8 Jahren.

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Frühstück mit Wolf” siehe 13.10.2012

decken gemeinsam den Herbst und erleben unterschiedliche Klänge und Geräusche. Bitte wetterfeste Kleidung und ein kleines Picknick mitbringen. Anmeldung erforderlich. € 8,-/ 6,- plus Material € 1,50

10.00 bis 12.30 Uhr, Evangelisches Krankenhaus Weyertal - Zentrum für Sport und Medizin: Das beste Essen für den Säugling Vortrag über gute Er-

Kinder von 6 bis 10 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 5,50

15.00 bis 16.30 Uhr, Deutsches Museum Bonn: BrauseWind Was steckt drin im Prickelpulver?

15.00 Uhr, Filmforum NRW im Museum Ludwig: Märchenhafte Trickfilmklänge Die Leipziger Band

gruppe Köln/ Bonn. Infos unter 02685 - 98 81 03.

19.30 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-Gymnasium): Riesenteleskope: Die 7 Weltwunder der Astronomie Vortrag und Beobachtung im Observa-

15.00 bis 18.00 Uhr, Naturschule Aggerbogen: Naturmasken und Waldkostüme für Kinder ab

rung und häufige Fehler. Anmeldung erforderlich.

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Die Tochter des Sargmachers” Ein Thema, das selten für Kinder in-

15.00 Uhr, Horizont Theater: „Das Gespenst von Canterville” Die bekannte Geschichte von Oscar

14.00 Uhr, Käthe Kollwitz Museum Köln: Lottes Knipsfeld Samstagswerkstatt für Kinder ab 6 Jah-

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-Joest-Museum: Ausflug in den Götterhimmel Führung mit

15.00 bis 17.30 Uhr, Evangelisches Krankenhaus Weyertal - Zentrum für Sport und Medizin: Das beste Essen für das Kind Vortrag über gute Ernäh-

szeniert wird: Der Tod. Es geht dabei um Fortgehen, Dableiben, sich Erinnern. Und um viele Fragen: Wo komme ich her? Wo gehe ich hin? Was ist, wenn ich mal nicht mehr bin? Für Kinder ab 9 Jahren. Vormittagsvorstellungen nur nach Vorbestellung. € 7,-/6,-

sie auch noch vom Essen handeln, dann erst recht. Empfohlen für Kinder von 3 bis 5 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 4,50

Anmeldung erforderlich unter 0211 - 892 19 03.

Was wäre Familie Taschenbier ohne das Sams? Das rüsselnasige Wesen ist Herrn Taschenbier wie ein eigenes Kind ans Herz gewachsen. Doch eines Tages ist das Sams weg. Ein turbulentes Abenteuer nach dem 7. Buch von Paul Maar für Kinder ab 5 Jahren. Heute ist PREMIERE!

10.30 Uhr, Wachsfabrik: „Mampf!” siehe 25.10.2012

14.30 bis 15.30 Uhr, NaturGut Ophoven: Märchen vom Essen Kinder lieben Märchen und wenn

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Die Tochter des Sargmachers” siehe 26.10.2012 16.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Peter Pan” Vor dem Schlafengehen lesen zwei Kinder „ Peter Pan" und werden Stück für Stück in die Geschichte gezogen, bis schließlich Peter Pan, Wendy, Käpt’n Haken und die anderen auf der Bühne sind. Es entsteht das phantastische Nimmerland, in dem Peter Pan und seine Freunde von dem fürchterlichen Kapitän bedroht werden. Für Kinder ab 5 Jahren. € 7,-

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hännesche un der Nibelungenschatz” siehe 3.10.2012 16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner Drache, flieg” Die Höhle des kleinen Drachens befindet sich hoch oben auf dem Berg und jeden Tag bringen ihm seine Eltern Leckerbissen hinauf. Doch der kleine Drache will nicht fliegen, obwohl seine Flügel groß genug geworden sind. Ob ihn sein Freund Tobo doch noch überzeugen kann? Ein lustiges Abenteuer für kleine Leute ab 4,5 Jahren und ihre Eltern. Vormittagsvorstellungen nur mit Voranmeldung! € 9,-/ 6,-

10 Jahren. Treffpunkt: Backes Altenrath. Anmeldung erforderlich. € 10,-/ Kinder aus gering verdienenden Familien frei.

Spielplatz Finkenweg - Jugendtreff: Kanu-Ausflug für Jugendliche ab 13 Jahren. Uhrzeit bei der

14.00 Uhr, Sauerländischer Gebirgsverein Abt. Berg. Gladbach: Der Wald in seinen Jahreszeiten - Herbst Was Blumenelfen, Waldgeister und

Anmeldung erfragen.

Kräuterhexen erzählen. Abenteuerwanderung mit Eseln, auf den Spuren der Jahreszeiten im Wald für

10.00 bis 15.00 Uhr, HighFive, Sürth: Auf den Spuren von Jack O´Lantern Basteln mit Kürbissen


55

Veranstalter auf Seite 58

KÄNGURU 10 I 12

und Helloween-Geschichten erzählen für Jugendliche von 11 bis 15 Jahren. Infos und Anmeldung unter hello@HighFive-Koeln.de. ¤ 35,- plus Material € 4,-

10.00 bis 17.00 Uhr, Naturschule Aggerbogen, Lohmar: Intuitives Bogenschießen Für Jugendliche ab 10 Jahren und ihre Eltern. Infos und Anmeldung unter www.bogenschiessen-koeln.com.

11.00 bis 15.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Weiche Welten, weiche Bilder - Bilder aus Stoff 2-tägiger Workshop für Kinder ab 10 Jahren. Bitte Malkittel und Verpflegung mitbringen. Anmeldung erforderlich. € 26,-

14.00 bis 18.00 Uhr, Carl Duisberg Centren:

Käpt’n Book 10.00 Uhr, Bonner Kunstverein: Kinder, Kunst und Käpt’n Book Heute ist Käpt’n Book mit einem Familientag zu Gast. Die Buchillustratorin Anke Faust liest für Kinder spannende Geschichten aus „Ein Schaf fürs Leben". Es gibt eine interaktive Ausstellungsführung, Kinderworkshops, Kaffee, Quiche, den Käpt’n-BookKunstKuchen und Kinderschminken. Ein erlebnisreicher Tag für alle Kunstfans, Leseratten und Leckermäuler!

10.00 bis 19.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Käpt’n Book live! Mit Pauken und Trompeten Es erwartet euch ein Riesenprogramm

Canada Day Infoabend für Schüler, Eltern und Lehrer, die sich über ein High School Year im Land der weiten Seen und endlosen Wälder informieren möchten. Veranstaltungsort ist das NH MediaPark, Im MediaPark 8b, 50670 Köln. Um Anmeldung wird gebeten! Eintritt frei!

mit Käpt’n Book höchstpersönlich sowie 9 bekannten Kinder- und Jugendbuchautoren: Auf allen Etagen und in den Ausstellungen werden Lesungen, Figurentheater, Konzerte und Workshops stattfinden.

17.30 Uhr, Planetarium im Gymnasium Nippes: Supernova - das explosive Ende eines Sterns

klassische und moderne Kinderliteratur spannend und humorvoll - einfach unvergesslich darbietet. Heute mit Wolfram Kons - RTL-Nachrichtensprecher, Moderator und Journalist.

Vortrag für Jugendliche ab 12 Jahren geeignet.

11.00 Uhr, Kinderoper Köln im Alten Pfandhaus: Am Pilz der Zeit Profis und Promis zeigen, wie man

20.00 Uhr, Theater Marabu: „Leonce und Lena” siehe 26.10.2012

11.00 bis 18.00 Uhr, Bonner City rund um den Friedensplatz: Antikmarkt Internationales Angebot 9.30 bis 14.00 Uhr, Freies Bildungswerk Rheinland: Ein bewegliches Bilderbuch Anmeldung

an ausgefallenen Antiquitäten und Designobjekten.

unter 0221- 941 49 30. € 38,-

Kinderflohmärkte 8.30 bis 13.00 Uhr, Kita Panama Kerpen mit

10.00 Uhr, De Breuyn: Käthe Kruse Aktion

Cafeteria

Präsentation der neuen Marie-Schneider-Puppe

9.00 Uhr, Krewelshof Lohmar/Rösrath 10.00 bis 14.00 Uhr, Kinderhaus Efferen + Cafeteria 10.00 bis 14.00 Uhr, Kita Sterntaler Hermülheim

10.00 bis 18.00 Uhr, Jättefint: 2jähriges Jubiläum An diesem Wochenende feiert Jättefind sein 2jähriges Bestehen. Heute und morgen beim verkaufsoffenen Sonntag von 12 bis 16 Uhr. 10.00 bis 18.00 Uhr, KölnMesse: TrauDich! Köln 2012 Deutschlands größter Hochzeitsevent von A

mit Cafeteria

11.00 bis 16.00 Uhr, Kölner Jugendpark Besucher sollen möglichst ohne Auto kommen!

12.00 bis 16.00 Uhr, Ev. Kita Gustav-NachtigalStraße Nippes mit Cafeteria und Spielgarten

wie Antrag bis Z wie Zeremonie ein einzigartiges Informationsforum! Auch morgen noch. € 12,-/ 15,2-Tagesticket / Kinder bis 16 Jahren frei

10.00 bis 13.00 Uhr, Bruno-Wiefel-Haus Opladen: Filzkurs € 10,- inkl. Material, Getränke und Snacks

11.00 bis 16.00 Uhr, Mayersche Buchhandlung Nippes: Herbstlicher Bastelspaß Bastelt schöne

11.00 bis 16.00 Uhr, Stiftung KERAMION: Familientag Heute wird Familien mit Kindern wieder ein ganz besonderes Programm geboten. Neben Führungen kann an Bastelaktionen und einem Preisrätsel teilgenommen werden. Eintritt frei!

Motive für den Herbst Eintritt frei.

11.00 bis 17.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: ExperimentierKüche entdecken siehe 14.10.2012

14.00 bis 16.00 Uhr, Spielplatz Finkenweg Kindertreff: Experimente für Kinder von 6 bis

11.00 Uhr, Museum für Ostasiatische Kunst: Jim Knopf und Prinzessin Li Si Familienführung für

13 Jahren.

Kinder ab 5 Jahren. Treffpunkt Foyer des Museums.

15.00 bis 17.00 Uhr, CreaDance Tanzzentrum: Herbstdisco für Kinder im Alter von 3,5 bis 7 Jahren. € 4,-

16.00 Uhr, Zentralbibliothek Köln: „Fang den Bösen” Mit detektivischem Gespür können Kids ab 8 Jahren während der Show Geheimnisse aufdecken, Rätsel lösen und am Ende den Bösewicht überführen. Karten über KölnTicket. € 5,-

18.00 bis 22.00 Uhr, Burg Satzvey: Geisternacht auf Burg Satzvey Gruseln auf dem Burg-

11.30 Uhr, Schloss Falkenlust: Wir entdecken das Schloss siehe 13.10.2012 14.00 bis 16.00 Uhr, Museum für Ostasiatische Kunst: Fu, die kleine Fledermaus MuseumKinderZeit: Papierfalten für Kinder ab 5 Jahren. Infos und Anmeldung beim Museumsdienst. € 9,- plus Material € 2,14.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Familienführung Öffentliche Führung speziell für Kinder und Familien.

gelände und im Parcours des Schreckens. Mittelalter-Bands, Magier und Feuerzauber. Abendkasse € 15,-/ 12,-

15.00 bis 17.30 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Schuh als Glücksbringer oder Glücksbringer im Schuh Führung mit Workshop für Kinder ab 8 Jah-

18.00 Uhr, Krewelshof Lohmar/Rösrath: Geisterwanderung im Labyrinth siehe 6.10.2012

ren. Infos und Anmeldung über kiR - kulturinfo Rheinland. € 7,-

19.00 bis 23.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Halloween-Klettern im Offenen Hochseilgarten

28 Sonntag

15.00 bis 17.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Offene Kinderwerkstatt siehe 7.10.2012 15.00 bis 16.30 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Dem Strom auf der Spur Elektrotechnik für Kinder von 9 bis 12 Jahren. Workshop mit Experimenten. Infos und Anmeldung unter 0228 - 30 22 56. € 7,50

17.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: „Die Zwerge von der Wupper” Bergisches Erzählkonzert für Kinder mit der Geschichte von Wieland, dem Schmied. Eintritt frei

11.00 Uhr, Start: Mikwe/ Rathaus: Meister Hans und das Geheimnis des Blauen Steins Schauergeschichten. Führung für Kinder ab 6 Jahren von stattreisen köln e.V. € 6,-/ 4,14.00 Uhr, Treff Heinzelmännchenbrunnen, Am Hof: Schrecklich schöne Schauermärchen siehe 7.10.2012

11.00 Uhr, Beethovenhalle Bonn: „Im Zauberwald der Diana” Bobbys Klassik reist mit Kindern ab 5 Jahren in die Bretagne, dort, wo mitten auf der Halbinsel das geheimnisumwitterte Schloss der Göttin Diana gestanden haben soll, mitten in einem See! Kinderkonzert von Bobbys Klassik mit impressionistischen Klängen. € 8,-/ 4,-

9.00 bis 16.30 Uhr, Akademie für Erste Hilfe: Erste Hilfe beim Säugling/Kleinkind Schulungsraum beim DAV in der Clemensstr. 5-7 am Neumarkt. Anmeldung erforderlich! € 30,-/ Paare 50,-

10.00 bis 16.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum Kommern: Falknerei - Die Jagd mit dem Vogel Heute


28 29 30 31

TERMINE

16.00 Uhr, Theater im Ballsaal: „Frau Meier, die Amsel” Immerzu macht sich Frau Meier alle möglichen Sorgen - große und kleine - und völlig unnötige, wie Herr Meier meint. Ein Stück für Kinder ab 5 Jahren nach dem Bilderbuch von Wolf Erlbruch. Das Theater Marabu ist zu Gast im Theater im Ballsall. Vormittagsvorstellungen nur nach Voranmeldung. € 8,-/ 6,-

TAGESTIPP 31.10.2012

56

14.30 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark, Haus 31: Babyernährung Was kommt nach dem Stillen? Bitte anmelden.

15.30 bis 17.45 Uhr, Kath. Bildungswerk: Das Montessori-Prinzip Veranstaltungsort ist die Kita St. Albertus Magnus, Suitbert-Heimbach-Platz 5, 50935 Köln. Infos unter 0221 - 43 42 81.

17.00 Uhr, Theater im Hof: „Pinocchio” siehe 19.00 Uhr, Familienbildungsstätte Bonn: Homöopathisch - naturheilkundliche Hausapotheke Anmeldung erforderlich.

3.10.2012

10.00 bis 14.00 Uhr, Kölner Spielecircus: Jonglage Für alle ab 10 Jahren, die Spaß am wegwerfen haben und das auffangen auch noch lernen wollen. Tücher, Ringe, Bälle, Keulen, Teller und Diabolos stehen zur Verfügung. Anmeldung erforderlich.

Ca. 19.00 Uhr, Krewelshof Lohmar/Rösrath: Geisterwanderung im Labyrinth Heute ist Kinder-Halloween, sucht den Geist des Labyrinths. Mit FeuerZauber-Show, Tor-Wächter, Wahrsagerin, Baumgeist und Rotkäppchen mit dem Wolf. Jeden Samstag im Oktober und an Halloween. € 8,-/ 7,50 präsentiert die Greifvogelstation Hellenthal im Freilichtmuseum eindrucksvolle Exemplare jener Vögel, die früher auch an europäischen Fürstenhöfen von bediensteten Falknern zur Beizjagd auf Niederwild eingesetzt wurden. Jeweils um 11, 14 und 16 Uhr sind in der Museumsbaugruppe Westerwald Freiflüge von Weißkopfseeadler, Falke, Habicht und Wüstenbussard zu sehen.

Vater und dem Karpfen Cyprinus auf Entdeckungsreise und lernt, sich in seiner Umwelt zurechtzufinden. Das Puppentheater SternKundt präsentiert Otfried Preußlers Kinderbuchklassiker als Puppenspiel mit Tischfiguren und Schauspiel für Kinder ab 4 Jahren. Karten unter 0221 - 420 38 99. € 7,-

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Mowgli” siehe 11.00 bis 14.00 Uhr, Querwaldein Köln: Findet Euren Weg Orientierungsvormittag für Patchwork-

6.10.2012

familien. Treffpunkt: Bergisch Gladbach-Lückerath, Kreuzung Bensbergerstraße/ Berzeliusstraße. Anmeldung erforderlich! € 12,-/ 6,-

14.00 oder 16.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: „Nulli und Priesemut - Wer baut denn hier ’nen falschen Schneemann” Wie sieht ein richtiger

11.00 bis 14.00 Uhr, FiB e.V. Dellbrück: Der Wald geht schlafen Exkursion ab S-Bahnhaltestelle, Dellbrück. Anmeldung erforderlich.

15.00 bis 17.00 Uhr, Querwaldein Köln: Bei den wilden Waldwesen Spiele und Basteleien zu Halloween. Für Kinder von 4 bis 7 Jahren mit ihren Eltern. Treffpunkt: Köln-Thielenbruch: Kugelbrunnen, Endhaltestelle KVB. Anmeldung erforderlich! € 12,-

Schneemann aus? Hase Nulli und Frosch Priesemut haben davon ganz genaue, aber leider völlig unterschiedliche Vorstellungen. Wer von beiden Recht hat, soll Oma Bär entscheiden. In liebevoll gestalteter Kulisse entführt das Theater Blickwechsel in die Welt von Nulli und Priesemut. Ein Abenteuer für Kinder ab 4 Jahren. € 8,-/ 6,-

14.30 Uhr, Kabarett A-Z: „Der Teufel mit den 3 goldenen Haaren” siehe 21.10.2012

16.00 bis 19.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Feuerbräuche und Spuk im Mittelalter Kinder von 6 bis

14.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Hännesche un der Nibelungenschatz” siehe 3.10.2012

10 Jahren erleben heute ein Fest wie im Mittelalter in der Burg Ophoven. Anmeldung erforderlich. € 9,plus Material € 1,50

15.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Die Heinzelmännchen von Köln” siehe 17.10.2012

20.00 Uhr, Familienbildungsstätte Bonn: Mama, Papa wer ist eigentlich Gott? Religiöse Aspekte freiheitlicher und wertschätzender Erziehung. Bitte anmelden. € 4,-

20.00 Uhr, BÜZE Ehrenfeld: PapaPower - die Vätergruppe siehe 8.10.2012

10.00 bis 17.00 Uhr, Kölner Jugendpark: Intuitives Bogenschießen siehe 3.10.2012 18.00 bis 19.30 Uhr, Stiftung KERAMION: Halloween! Kinder ab 8 Jahren können heute an einer Geburtshaus Bonn: Familientag Einmal im Monat treffen sich Eltern mit Kleinkindern zu einer gemeinsamen Unternehmung, verbunden mit der Übung der Achtsamkeit im Alltäglichen. Anmeldung erforderlich.

Gruselführung teilnehmen und entdecken dabei Schauerliches. Kostüm und Taschenlampe bitte mitbringen. Anmeldung erforderlich. € 9,-

10.00 bis 14.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik Kulturarena: Familienbrunch mit Bühnenprogramm für Kinder, Mitmachzirkus und Spielecke. Anmeldung erforderlich. € 18,- / 8,- (3 bis 12 J.)

15.00 Uhr, Kinderoper Köln im Alten Pfandhaus: „Der Räuber Hotzenplotz” siehe 27.10.2012

10.00 bis 13.00 Uhr, Bürgerzentrum Deutz: Guten Morgen Deutz Familien-Sonntags-Frühstück. Anmeldung unter bz-deutz@netcologne.de oder unter 0221 - 221-914 59. € 8.-/ 4.- (bis 11 Jahre)

10.45 Uhr, Immanuelkirche Longerich: Kindergottesdienst Kinder von 4 bis 12 Jahren feiern, singen, basteln und malen im Gemeindehaus.

10.00 Uhr, Theater im Ballsaal: „Frau Meier, die Amsel” siehe 28.10.2012 10.30 Uhr, COMEDIA Theater/ Kinderkulturhaus: „Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor” siehe 28.10.2012

11.00 Uhr, Ehrenburg: Lebendige Burg Historische Spiele, altes Handwerk und abenteuerliches Burgleben für die ganze Familie. Heute Brettchenweben mit der Magd.

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Hundelsterfuchs” siehe 7.10.2012

14.00 bis 18.00 Uhr, Alte Feuerwache: SpieleCafe „Magische Spiele für dunkle Zeiten” - Gesellschaftsspiele für Familien mit Kindern ab 4 Jahren mit Hexen, Zauberern, Monstern und Vampiren werden vorgestellt und ausprobiert. Eintritt frei!

10.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Physiker” siehe 1.10.2012

19.30 Uhr, AntoniterCityKirche, Köln: Vergessene Kinder - Vom Leben und Überleben auf der Straße Lesung und Gespräch mit Nasrin Siege und Wilfried N’Sondé, die nicht nur über ihre Bücher sprechen, sondern auch über ihre jeweiligen Erfahrungen als Entwicklungshelferin in Afrika bzw. als Sozialarbeiter in Berlin. Infos unter www.sk-kultur.de. € 5,-/ 3,-

15.00 Uhr, Haus der Springmaus: „Wie Findus zu Petterson kam" Seinen Namen verdankt er SPIELARTEN 12 Auszüge des Programms findet ihr im KÄNGURU Veranstaltungskalender, das komplette Programm mit Infos zu Workshops und Projekten gibt es unter www.spielarten-nrw.de. Karten beim jeweiligen Veranstalter vorbestellen. 16.00 Uhr, Forum Leverkusen: „M2” m2 ist eine dichte Zirkusshow, in der vier Jongleure mit der Angst konfrontiert sind, ihren Platz im Leben zu verlieren. Die Compagnie Ea Eo, Wevelgem zeigt eine Zirkus Show für alle ab 9 Jahren.

11.00 bis 17.00 Uhr, First Take: Schauspiel-Workshop für Anfänger von 8 bis 12 Jahren. Agieren vor der Kamera und szenisches Spielen. € 69,-

schlicht und einfach einer Erbsensorte. „Findus“ heißt nämlich die Firma, deren Paket eines Tages vor der Haustür des alten Pettersson landet. Doch statt zwölf Dosen konservierten Gemüses liegt darin ein kleiner Kater. Das Theaterhaus Alpenrod spielt für Kinder ab 3 Jahren. € 8,50/ 6,50

15.00 Uhr, COMEDIA Theater/ Kinderkulturhaus: „Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor” Einst war der Fuchs ein Held, ein kluger, hübscher Fuchs. Er kannte alle Tricks! Die jungen Füchse konnten nicht genug bekommen von seinen Geschichten. So lebte er lange und wurde alt. Und auch ein bisschen vergesslich. Ein Stück mit Figuren und Objekten für Kinder ab 6 Jahren von Martin Baltscheit nähert sich dem Thema Demenz. € 8,-/ 6,-/ Gruppen € 5,-

siehe 7.10.2012

15.00 Uhr, Casamax Theater: „Hundelsterfuchs” siehe 7.10.2012

11.00 oder 15.00 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/ Altenberger Hof: „Pettersson und Findus” In

15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Peter Pan” siehe 27.10.2012

Gundula Sammers Tierpension ist es schon kurz vor Feierabend als noch ein später Gast eintrifft, der sehr verwirrt scheint. Pettersson sucht nach seinem Kater, dem besten Kater der Welt. Diese grandiose und emotionale Geschichte über die 2 beliebtesten Charaktere der Kinderliteratur wird mit Großfiguren und Schauspielern auf die Bühne gebracht. Karten unter 0221 - 97 65 87-43. € 7,-

musikanten” Ingo Albrecht erzählt, spielt, musiziert und singt zusammen mit Kindern ab 3 Jahren nach dem Märchen der Gebrüder Grimm. Zusammen erleben sie auf dem Weg nach Bremen, wie die vier Tiere ihre Abenteuer erleben. € 9,-/ 6,-

11.00 Uhr, Theater im Hof: „Schneewittchen”

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Stoffmarie” Marie liebt ihre Stofftiere. Als sie eines Tages eine häßliche, kratzige Stoffpuppe geschenkt bekommt, ist sie zunächst sehr enttäuscht. Das Ensemble Nicopoulos spielt für Kinder ab 2 Jahren. € 6,-

11.00 Uhr, Metropol Theater: „Rapunzel” siehe 19.10.2012

11.00 oder 15.00 Uhr, Pfarrsaal St. Nikolaus Sülz: „Der kleine Wassermann” Mutig und wissbegierig geht der kleine Wassermann mit seinem

15.00 Uhr, Theater im Hof: „Die Bremer Stadt-

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das Sams im Glück” siehe 27.10.2012 15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner Drache, flieg” siehe 27.10.2012

30 Dienstag 14.00 bis 18.00 Uhr, Jugendkunstschule Köln: Offene Kinderkunstwerkstatt „Ohren in der

9.30 bis 11.00 Uhr, FBS - Ev. Familienbildungsstätte: Elternforum siehe 2.10.2012

Werkstatt- mit allen Sinnen” für Kinder von 4 bis 10 Jahren im Werkraum Hamburgerstr. 15. Ohne Anmeldung. € 15,-

14.00 bis 16.15 Uhr, Kath. Bildungswerk: Geh nicht mit Fremden mit Zeitgemäße Prävention von

14.00 oder 16.00 Uhr, Kulturdeck am Aachener Weiher: Open Air Circus mit dem Circus Benito siehe 7.10.2012

15.00 bis 18.00 Uhr, down-syndrom köln e.V.: Arche-Noah-Projekt Regelmäßiger Treff für Familien von Menschen mit Down-Syndrom. Veranstaltungsort ist die Schule Am Rosenmaar 3, Höhenhaus. Infos unter www.down-syndromkoeln.de

15.00 Uhr, DOMFORUM: Mali-Malo-Malei Zauberkraft herbei! Der Magier und Musiker fasziniert seine Zuschauer ab 4 Jahren mit verblüffenden Zauberkunststücken und lädt sie zum Mitmachen und Mitsingen ein. Donatus erzählt auch die Geschichte der kleinen Prinzessin Victoria, die in die Welt hinaus zieht. Die Kinder werden miteinbezogen und erleben viele kleine Wunder. Eintritt frei!

29 Montag

sexuellem Missbrauch. Veranstaltungsort ist die Kita St. Mauritius, Caumannsstr. 14, 51065 Köln. Infos unter 0221 - 69 75 60.

15.00 bis 16.30 Uhr, Kalker Netzwerk für Familien: Fit für die Schule Was erwarten Lehrer/-innen von meinem Kind, wenn es in die Schule kommt? Veranstaltungsort ist die Kita Sieversstr. 19 in Kalk statt. Ohne Anmeldung, Eintritt frei!

19.30 bis 21:45 Uhr, Familienbildungsstätte Bonn: Elternunterhalt Anmeldung erforderlich. € 7,50 20.00 Uhr, Kath. Bildungswerk: Tschüss Mama Was Eltern über die Eingewöhnung in die Fremdbetreuung wissen müssen. Veranstaltungsort ist die Kita St. Remigius, Sürther Hauptstr. 130, 50999 Köln. Infos unter 02236 - 669 31.

18.00 bis 19.30 Uhr, Stiftung KERAMION: Halloween! siehe 29.10.2012

15.30 Uhr, Metropol Theater: „Der gestiefelte Kater” siehe 10.10.2012 16.00 Uhr, Theaterpädagogisches Zentrum (TPZ): „Hullabaloo” siehe 14.10.2012 16.00 Uhr, Horizont Theater: „Das hässliche Entlein” siehe 7.10.2012

14.30 bis 16.45 Uhr, Kath. Bildungswerk: Mein Kind wird ausgrenzt Wann soll ich mich einmischen? Veranstaltungsort ist die Kita An St. Adelheid 3, 51109 Köln. Infos unter 0221 - 89 43 04.

16.00 bis 18.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Gruselshow Für Halloween verwandeln sich Kinder von 6 bis 10 Jahren in Monster, Geister und Gespenster und stellen aus Recyclingmaterialien ihr Spukkostüm her. Anmeldung erforderlich. € 6,-


57

Veranstalter auf Seite 58

SPIELARTEN 12

KÄNGURU 10 I 12

17.00 bis 20.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Halloween Kinder von 6 bis 10 Jahren verwandeln sich in

Auszüge des Programms findet ihr im KÄNGURU Veranstaltungskalender, das komplette Programm mit Infos zu Workshops und Projekten gibt es unter www.spielarten-nrw.de. Karten beim jeweiligen Veranstalter vorbestellen.

schreckliche Ungeheuer und beleuchten das dunkle NaturGut mit selbstgebastelten Lichtern. Anmeldung erforderlich. € 9,- plus Material € 1,-

14.00 Uhr, Bürgerhaus Hürth: „Mister

18.00 bis 20.00 Uhr, Naturparkzentrum im Himmeroder Hof: Halloween zum Selbermachen

Mølsk” Was ist der Unterschied zwischen einem heulenden Hund, heulendem Wind und einem heulenden Baby? Mister Mølsk hat keine Ahnung, darauf hat er noch nie geachtet. Das Theater Etienne Borgers, Utrecht zeigt eine musikalische Ode an die Vorstellungskraft für alle ab 4 Jahren. 10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das Sams im Glück” siehe 27.10.2012 10.00 Uhr, Theater im Ballsaal: „Frau Meier, die Amsel” siehe 28.10.2012

Kürbislaternen basteln und Laternen-Rundgang für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 3,-

13.00 bis 00.00 Uhr, Kletterwald Sayn: Halloween-Klettern Saisonfinale: Halloween-Feier und illuminiertes Klettern bei verlängerten Öffnungszeiten.

13.00 bis 00.00 Uhr, Kletterwald Hennef: Halloween-Klettern Saisonfinale: Halloween-Feier und illuminiertes Klettern bei verlängerten Öffnungszeiten.

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner Drache, flieg” siehe 27.10.2012 10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Peter Pan” siehe 27.10.2012 10.00 oder 16.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Pelle Pinguin will nach Hause” Das weiß doch jedes Kind, dass Pinguine am Nordpol nichts verloren haben. Und ausgerechnet hier soll Pelle Pinguin ein neues Zuhause finden. Zum Glück trifft er das nette Eisbärmädchen Leonie. Für Kinder ab 3 Jahren. Bitte reservieren! € 6,-/ 5,-

10.30 oder 16.00 Uhr, COMEDIA Theater/ Kinderkulturhaus: „Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor” siehe 28.10.2012

SPIELARTEN 12 Auszüge des Programms findet ihr im KÄNGURU Veranstaltungskalender, das komplette Programm mit Infos zu Workshops und Projekten gibt es unter www.spielarten-nrw.de. Karten beim jeweiligen Veranstalter vorbestellen.

10.00 Uhr, Forum Leverkusen: „Mister Mølsk” Das Theater Etienne Borgers, Utrecht zeigt eine musikalische Ode an die Vorstellungskraft für alle ab 4 Jahren.

14.00 Uhr, Bürgerhaus Hürth: „Patrick anderthalb” Das Comedia Theater Köln zeigt eine Adoptionskomödie für alle ab 13 Jahren.

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das fliegende Klassenzimmer” siehe 13.10.2012 11.00 Uhr, Horizont Theater: „Der Besuch der alten Dame” Tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt. Für Jugendliche ab 12 Jahren. € 16,-/ 10,vorm. € 8,18.00 bis 19.30 Uhr, Carl Duisberg Centren: Ein Schuljahr im Ausland Infoabend für Schüler, Eltern und Lehrer, die sich über Internatsschulen, sogenannte Boarding Schools, in Großbritannien, USA und Kanada informieren möchten.

19.00 Uhr, Jugendzentrum Glashütte Porz: „Sascha - Sa’a” Kino in der Glashütte. € 4,-/ 2,50

31 Mittwoch

10.30 Uhr, COMEDIA Theater/ Kinderkulturhaus: „Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor” siehe 28.10.2012 18.00 Uhr, theater die baustelle: HalloweenSpektakel „Kasperl und die drei Teufel” Überall auf der Welt herrscht Unruhe und Unfriede, nur in der Kasperstadt ist noch alles in Ordnung. Das stört die Teufel in der Hölle. Wird es Kasper gelingen die Teufel zu überlisten? Ein Kasperstück, ein wenig kabarettistisch und mit viel Witz vom Puppentheater SternKundt für Kinder ab 4 Jahren.

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Leben des Galilei” siehe 23.10.2012

17.00 bis 19.00 Uhr, Treffpunkt: Römertor, Domplatte: Grusel-Geisterführung Abendliche Kostümführung für Kinder von 6 bis 10 Jahren mit Erwachsenenbegleitung. Taschenlampen mitbringen! Gerne im schaurig-schönen Kostüm kommen! Infos und Anmeldung unter www. entdecke-deine-stadt.de. € 10,-/ 8,18.00 Uhr, Hennef, Stadt Blankenberg: Nachtwächterführung für Kinder Treffpunkt Blankenberg/ Wandertafel Parkplatz am Katharinentor. Anmeldung unter 02242 - 194 33. € 4,-/ 2,-

9.00 bis 24.00 Uhr, Bubenheimer Spieleland: Halloween Es warten jede Menge Spiel, Spaß und Abenteuer, denn das gesamte Spielareal mit Abenteuerspielplatz und Allwetterhalle sowie das Hofgelände sind bis zur Geisterstunde geöffnet. In dieser besonderen Atmosphäre wird ein Feuerkünstler, eine Zauberin und Ritter mit ihren Darbietungen die Besucher verzaubern. € 7,-

17.00 bis 19.00 Uhr, Spielplatz Finkenweg Kindertreff: Halloweenparty mit Kostümwettbewerb für Kinder von 6 bis 13 Jahren. € 1,-

18.00 Uhr, LVR Industriemuseum Solingen: Halloween-Gruselführung Kinderführung mit Taschenlampen durch das abgedunkelte Museum für Kinder ab 5 Jahren. Halloween-Verkleidung ist willkommen. Bitte anmelden über kiR - kulturinfo Rheinland. € 3,- /Kinder frei!

18.00 Uhr, Krewelshof Lohmar/Rösrath: Geisterwanderung im Labyrinth siehe Tagestipp! 18.00 bis 22.00 Uhr, Kölner Zoo und Aquarium: Halloween im Zoo Halloween im Kölner Zoo. Erlebt nachtaktive Tiere und unheimliche Gestalten im gruselig dekorierten Zoo. Karten im VVK im Zoo oder KölnTicket. € 18,-/ 9,-

18.00 bis 22.00 Uhr, Burg Satzvey: Geisternacht auf Burg Satzvey Gruseln auf dem Burggelände und 15.00 Uhr, Kinderoper Köln im Alten Pfandhaus: „Der Räuber Hotzenplotz” siehe 27.10.2012

im Parcours des Schreckens. Mittelalter-Bands, Magier und Feuerzauber. Abendkasse € 15,-/ 12,-


VERANSTALTUNGSORTE

Abenteuer lernen 0221 – 54 81 40 70 Abenteuer-Pur e.V. Zingsheimer Str. 52 53359 Rheinbach 02226 – 903 30 35 Adler-Märkte 02103 – 511 33

Bubenheimer Spieleland Burg Bubenheim 52388 Nörvenich 02421 – 711 94

Die Wohngemeinschaft Richard-Wagner-Str. 39 50674 Köln 0221 – 27 16 23 66

Bühne der Kulturen Platenstr. 32 50825 Köln 0221 – 955 95 10

die ZIRKUSfabrik Bergisch Gladbacher Str. 1007a 51069 Köln 0221 – 47 18 92 51

Burg Satzvey An der Burg 3 53894 Mechernich Akademisches Kunstmu- 02256 – 95 83 11 seum Bonn Bürgerhäuser u. Am Hofgarten 21 -zentren 53113 Bonn Hürth 0228 – 73 77 38 Friedrich-Ebert-Str. 40 Alanus Hochschule für 50354 Hürth Kunst und Gesellschaft 02233 – 537 20 Villestr. 3 Kalk 53347 Alfter Kalk-Mülheimer-Str. 58 02222 – 93 21-19 04 51103 Köln 0221 – 987 60 20 Albert-SchweitzerStollwerck Grundschule Weiden Dreikönigenstr. 23 Breslauer Str. 11 50678 Köln 50858 Köln 0221 – 99 11 08-0 Alte Feuerwache Chorweiler Melchiorstr. 3 Pariser Platz 1 50670 Köln 50765 Köln 0221 – 973 15 50 0221 – 221-963 79 Deutz Archäologische Zone/ Tempelstr. 41-43 Praetorium 50679 Köln Kleine Budengasse 2 0221 – 22 19 14 59 50667 Köln Engelshof Arp Museum Oberstr. 96 Hans-Arp-Allee 1 51149 Köln 53424 Remagen 02203 – 152 16 02228 – 94 25 12 Nippes/Altenberger Hof Mauenheimer Str. 92 u. Auferstehungskirche Turmstr. 3-5 Bocklemünd 50733 Köln Görlinger Zentrum 39 0221 – 97 65 87-0 50829 Köln BÜZE Ehrenfeld August Macke Haus Venloer Str. 429 Bornheimer Str. 96 50825 Köln 53119 Bonn 0221 – 54 21 11 0228 – 65 55 31 C. Bechstein Forum BayKomm Leverkusen Glockengasse 6 Kaiser-Wilhelm-Allee 1b 50667 Köln 51373 Leverkusen 0221 – 92 58 50 50 0214 – 305 01 00 Cafe St. Mocca Beethovenfest Bonn Am Rosengarten 2 0228 – 20 10 30 50827 Köln-Bickendorf 0221 – 16 91 90 20 Beethovenhalle Bonn Wachsbleiche 17 Carl Duisberg Centren 53111 Bonn Hansaring 49-51 0228 – 722 23 33 50670 Köln Akademie für Erste Hilfe 0221 – 43 94 06

Bilderbuchmuseum Burg Wissem Burgallee 53840 Troisdorf 02241 – 88 41-11/-17

0221 – 16 26-277

Biobauer Roußelli, Gremberg Poll-Vingster-Str. 215 51105 Köln

Cassiopeia Bühne Bergisch Gladbacher Str. 499-501 51067 Köln 0221 – 937 87 87

Bonner Kinemathek Kreuzstr. 16 53225 Bonn 0228 – 47 84 89 Bonner Kunstverein Hochstadenring 22 53119 Bonn 0228 – 69 39 36 Botanische Gärten Bonn Meckenheimer Allee 171 53115 Bonn 0228 – 73 55 23 Brotfabrik Bonn Kreuzstr. 16 53225 Bonn-Beuel 0228 – 421 31-0 Brückenforum Bonn Friedrich-Breuer-Str. 17 53225 Bonn 0228 – 400 09-0 Bruno-Wiefel-Haus Opladen Kölner Str. 100 51379 Leverkusen 02171 – 40 40 30

Casamax Theater Berrenrather Str. 177 50937 Köln 0221 – 44 76 61

colonia prima 0221 – 310 33 85 COMEDIA Theater Vondelstr. 4-8 50677 Köln 0221 – 888 77 333 CreaDance Tanzzentrum Weißhausstr. 21 50939 Köln 0221 – 44 24 20 DASA – Dortmund Friedrich-Henkel-Weg 1-25 44149 Dortmund 0231 – 90 71-26 45 De Breuyn Möbel Girlitzweg 30 50829 Köln 0221 – 47 32 60 Deutsches Museum Bonn Ahrstr. 45 53175 Bonn 0228 – 302-255

Dinger’s Gartencenter Goldammerweg 361 50829 Köln 0221 – 95 84 73-0 DOMFORUM Domkloster 3 50667 Köln 0221 – 92 58 47-20 down-syndrom köln e.V. 0221 – 890 21 19 Duftmuseum im Farinahaus Obenmarspforten 21 50667 Köln 0221 – 399 89 94 Ehrenburg 56332 Brodenbach 02605 – 30 77 EinKlangRaum Schildergasse 84a 50667 Köln 0221 – 27 20 55 00 Entdecke deine Stadt – Stadtführungen 02234 – 96 20 96 Erholungshaus Leverkusen Nobelstr. 37 51368 Leverkusen 0214 – 30-412 83/84 Ev. Gemeindezentrum Zollstock Brenigerstraße 50969 Köln Ev. Immanuelgemeinde Longerich Paul-Humburg-Str. 7 50737 Köln-Longerich Ev. Kirchengem. Kreuzkapelle, Riehl Stammheimer Str. 22 50735 Köln 0221 – 992 41 39 Ev. Kita Gustav-Nachtigal-Straße Nippes Gustav-Nachtigal-Str. 32 50733 Köln

50829 Köln 0221 – 958 59 60 Familienzentrum „Haus für Kinder” Vochem Merseburgerstr. 1 50321 Brühl Familienzentrum Ehrenfeld, St. Anna Schadowstr. 47 50823 Köln-Ehrenfeld Familienzentrum Villa Kunterbunt, Niederkassel Im Auel 30 53859 Niederkassel FBS – Ev. Familienbildungsstätte Kartäuserwall 24b 50678 Köln 0221 – 31 48 38 FiB e.V. Bergisch Gladbach Reginharstr. 40 51429 Bergisch-Gladbach 02204 – 40 44 50 Brück Olpener Str. 978 51109 Köln 02204 – 40 44 50 Dellbrück Dellbrücker Hauptstr. 10 51069 Köln 02204 – 40 44 50 im Leskanpark, Haus 31 Waltherstr. 49-51 51069 Köln 02204 – 40 44 50 Fidelio Marsdorf Horbeller Str. 2-4 50858 Köln 02234 – 430 77 45 Filmforum NRW im Museum Ludwig Bischofsgartenstr. 1 50667 Köln First Take Bachemer Str. 67 50931 Köln-Lindenthal 02234 – 435 76 78 Forum Freies Theater – FFT Juta Kasernenstr. 6 40213 Düsseldorf 0211 – 87 67 87-18 Forum Leverkusen Am Büchelter Hof 9 51373 Leverkusen 0214 – 406 41 41

Evangelisches Krankenhaus Weyertal Weyertal 76 50931 Köln 0221 – 479 22 99

Freie Waldorfschule St. Augustin Graf-Zeppelin-Str. 7 53757 St. Augustin

Excelsior Hotel Ernst Trankgasse 5 50667 Köln 0221 – 270-1

Freies Bildungswerk Rheinland Loreleystr. 3-5 50937 Köln 0221 – 941 49 30

Familienbildungsstätte Bonn Lennéstr. 5 53113 Bonn 0228 – 944 90-0 Familienbildungsstätte St. Augustin Bonner Str. 68a 53757 St. Augustin 02241 – 34 18 38 FamilienForen Agnesviertel Weißenburgstr. 14 50670 Köln 0221 – 775 34 60 Deutz-Mülheim An St. Urban 2 51063 Köln 0221 – 88 04 40 Südstadt Arnold-von-Siegen-Str. 7 50678 Köln 0221 – 93 18 40-0 Vogelsang Rotkehlchenweg 49

hier geht‘s lang! www.kaenguru-online.de

Freies Werkstatt Theater Zugweg 10 50677 Köln 0221 – 32 78 17 Fröbel-Kita St. Matthias Bayenthal Bernhardstr. 101 50968 Köln Galerie-Café Zettel’s Traum Altstadtstr. 20 51379 Leverkusen-Opladen 02171 – 901 01 01

Haus der Springmaus Frongasse 8-10 53121 Bonn-Endenich 0228 – 79 80 81 Helikon-Events 0221 – 94 69 66 16 Herr Landmann Landmannstr. 4 50825 Köln Hexenkessel Staffelsgasse 43 53347 Alfter 0228 – 54 89 89 20

Jugendzentrum Glashütte Porz Glashüttenstr. 20 51143 Köln 02203 – 59 24 97-0 Jugendzentrum Gremberg Odenwaldstr. 98 51105 Köln 0221 – 83 24 18 Junges Theater Bonn Hermannstr. 50 53225 Bonn-Beuel 0228 – 46 36 72 Junges Theater Leverkusen Karlstr. 9 51379 LeverkusenOpladen 02171 – 94 98 06

Geburtshaus Bonn Villenstr. 6 53129 Bonn 0228 – 721 57 07

Kabarett A-Z Krefelder Str. 26 50670 Köln 0221 – 27 75 89 98

Gürzenich Martinstr. 29-37 50667 Köln 0221 – 92 58 99-0

Kalker Netzwerk für Familien Rolshover Str. 7-9 51105 Köln 0221 – 859 98 13

Hänneschen Puppenspiele Eisenmarkt 2-4 50667 Köln 0221 – 258 12 01

Käthe Kollwitz Museum Köln Neumarkt 18-24 50667 Köln 0221 – 227 21 70

Kiga Hürther Zwergengarten Hospitalstr. 22 Hilfe für psychisch Kran- 50354 Hürth-Stotzheim ke e.V. Bonn/Rhein Sieg Kinderhaus Efferen Kaiserstr. 79 Kolpingstr. 34 53113 Bonn 50354 Hürth-Efferen 0228 – 289 14 91 Kinderheim Brück Hochschule für Musik Dellbrücker Mauspfad 646 und Tanz 51109 Köln Unter Krahnenbäumen 87 Kinderkulturwelt 50668 Köln Troisdorf 0221 – 91 28 18-0 Klevstr. 31 Horizont Theater 53840 Troisdorf Thürmchenswall 25 02241 – 259 11 11 50668 Köln Kinderoper Köln im 0221 – 13 16 04 Alten Pfandhaus Industriemuseum Kartäuserwall 20 Freudenthaler Sensen50678 Köln hammer 0221 – 221-284 00 Freudenthal 68 Kinopolis Bonn-Bad 51375 LeverkusenGodesberg Schlebusch Moltkestr. 7 0214 – 500 72 68 53173 Bonn-Bad Godesberg Inside Cologne 0228 – 830 08-3 0221 – 52 19 77 kiR – kulturinfo RheinIntegr. Kita Kierberg land Mühlenbach 65 02234 – 992 15 55 50321 Brühl Kita „Unterm RegenboInternationale Begeggen” Brühl nungsstätte Bonn Mayersweg 10 Quantiusstr. 9 50321 Brühl 53115 Bonn Kita Am Rodderweg 0228 – 77 32 79 Brühl Jack in the Box e.V. Rodderweg 70 Vogelsanger Str. 231 50321 Brühl 50825 Köln Kita Christi Verklärung Jättefint Taborplatz 6 Zülpicher Str. 296 50767 Köln 50937 Köln Kita Houdainerstraße 0221 – 16 95 56 11 Zündorf JFC Medienzentrum Houdainerstr. 31 Köln 51143 Köln Hansaring 84-86 Kita Neufelder Straße 50670 Köln Holweide 0221 – 130 56 15-0 Neufelder Str. 35 Johanneskirche Brück 51067 Köln Am Schildchen 1 Kita Panama Kerpen 51109 Köln Neustr. 76 0221 – 84 33 87 50171 Kerpen Jugendkunstschule Köln Kita St. Anna Ehrenfeld Hamburger Str. 17 Schadowstr. 10a 50668 Köln 50823 Köln 0221 – 13 24 41

Gasometer Oberhausen Am Grafenbusch 90 46047 Oberhausen 0208 – 80 37 45

Halle Beuel Siegburger Str. 42 53229 Bonn-Beuel

Kath. Familienzentrum Schlebusch/Kita St. Andreas Münsters Gäßchen 32 51375 Leverkusen 0214 – 500 04 60

Kammeroper Köln Friedrich-Ebert-Str. 4 50996 Köln 0221 – 24 36 12 Kath. Bildungswerk 0221 – 92 58 47-50

Kita St. Bruno II Neuenhöfer Allee 33 50937 Köln Kita St. Heribert Deutz Lorenzstr. 5-7 50679 Köln Kita Sterntaler Hermülheim Von-Boetticher-Str. 9 50354 Hürth Kletterwald Hennef Sövenerstr. 60 53773 Hennef 02622 – 986 92 60 Kletterwald Sayn Im Brexbachtal 56170 Bendorf/Sayn 02622 – 986 92 60 KÖB Im Alten Rathaus Brauweiler Konrad-Adenauer-Platz 2 50259 Pulheim 02234 – 200 49 71 KÖB St. Rochus Kerpen Heerstr. 162 50169 Kerpen 02237 – 187 04 Kölner Geburtshaus Ehrenfeld Overbeckstr. 7 50823 Köln 0221 – 72 44 48 Kölner Jugendpark Sachsenbergstraße 51063 Köln

58

0221 – 81 11 98 Kölner Künstler Theater Stammstr. 8 50823 Köln 0221 – 510 76 86 Kölner Sockenkonzerte 0221 – 823 14 05 Kölner Spielecircus Wissmannstr. 38 50823 Köln 0221 – 355 81 68-3 Kölner Zoo Riehler Str. 173 50735 Köln 0221 – 77 85-0 Nebeneingang Riehler Gürtel 50735 Köln Kölnisches Stadtmuseum Zeughausstr. 1-3 50667 Köln 0221 – 221-257 89 KölnKitas Christrosenweg Christrosenweg 44 51143 Köln Köln Marathon 0221 – 577 77 50 KölnMesse Messeplatz 1 50679 Köln 0221 – 821-0 Kontaktstelle Kindertagespflege Köln Hansaring 84-86 50670 Köln 0221 – 35 65 84 90 Krewelshof Lohmar An der Burg Sülz 53797 Lohmar 02205 – 89 77 06 Kulturdeck am Aachener Weiher Richard-Wagner-Straße 50674 Köln 0221 – 500 06 14 Kunst- und Ausstellungshalle der BRD Friedrich-Ebert-Allee 4 53113 Bonn 0228 – 917 12 92 Lebenshilfe NRW/ Haus Bröltal Waldfrieden 3 53809 Ruppichteroth 02295 – 90 92 17 LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar Schloss Heiligenhoven 51789 Lindlar 02266 – 90 10-0 LVR Freilichtmuseum Kommern Auf dem Kahlenbusch 53894 MechernichKommern 02443 – 61 76 LVR Industriemuseen Alte Dombach Kürtener Str./Alte Dombach 1 51465 Bergisch Gladbach 02234 – 992 15 55 Euskirchen Carl-Koenen-Straße 53881 Euskirchen 02234 – 992 15 55 Ratingen Cromforder Allee 24 40878 Ratingen 02234 – 992 15 55 Solingen Merscheider Str. 289-297 42699 Solingen 02234 – 992 15 55 LVR Landesmuseum Bonn Colmantstr. 14-16 53115 Bonn 0228 – 20 70-0 LVR RömerMuseum im Archäologischen Park Xanten Siegfriedstr. 39 46509 Xanten 02801 – 988 92 13 Max-Ernst-Museum Comesstr. 42 50321 Brühl 02232 – 57 93-117


59

VERANSTALTUNGSORTE

Mayersche Buchhandlung am Neumarkt Neumarkt 2 50667 Köln 0221 – 203 07-0 Nippes Neusser Str. 226 50733 Köln Messe Essen Norbertstraße 45131 Essen 0201 – 72 44-0 Metropol Theater Eifelstr. 33 50677 Köln 0221 – 32 17 92 Metropolis Ebertplatz 19 50668 Köln 0221 – 72 24 36 Mineralogisches Museum Bonn Meckenheimer Allee 181 53115 Bonn 0228 – 73-27 61 Mobile Kräuterschule 02447 – 917 26 22 Mountainbikegruppe Köln-Bonn 02685 – 98 81 03 Museum für Angewandte Kunst An der Rechtschule 50677 Köln 0221 – 221-267 35 Museum für Ostasiatische Kunst Universitätsstr. 100 50674 Köln 0221 – 940 51 80 Museum Koenig Adenauer Allee 160 53113 Bonn 0228 – 91 22-227 (Di-Do 14-16 Uhr) Museum Ludwig Bischofsgartenstr. 1 50667 Köln 0221 – 221-261 65

KÄNGURU 10 I 12

Museum Schnütgen Cäcilienstr. 29-33 50667 Köln 0221 – 221-223 10

Pfarrsaal Herz-Jesu Schildgen Altenberger-Dom-Str. 140 51467 Berg. Gladbach

Museumsdienst Köln 0221 – 221-247 64

Pfarrsaal St. Nikolaus Sülz Berrenrather Str. 256 50937 Köln

NABU Stadtverband Köln Georg-Kaiser-Str. 5 50829 Köln 0221 – 790 28 89 Nationalparkforstamt Eifel 02444 – 95 10-0 Naturfreibad Vingst Vingster Ring 51107 Köln-Vingst 0221 – 279 18 60 NaturGut Ophoven Talstr. 4 51379 Leverkusen 02171 – 734 99-0 Naturparkzentrum im Himmeroder Hof Himmeroder Wall 6 53359 Rheinbach 02226 – 23 43 Naturschule Aggerbogen Aueler Hof 53797 Lohmar-Wahlscheid 02206 – 21 43 Neanderthal Museum Talstr. 300 40822 Mettmann 02104 – 97 97 24 NS-Dok. Stadt Köln (El-De Haus) Appellhofplatz 23-25 50667 Köln 0221 – 221-263 32 Oper Bonn Am Boeselagerhof 1 53111 Bonn 0228 – 77 80 00 Pfarrheim St. Martinus Fischenich An St. Martin 7 50354 Hürth

Philharmonie Bischofsgartenstr. 1 50667 Köln 0221 – 20 40 80 Planetarium im Gymnasium Nippes Blücherstr. 15-17 50733 Köln 0221 – 71 66 14 29 Puppenpavillon Bensberg Kaule (Schulhof Gutenberg Realschule) 51429 Berg. Gladbach 02204 – 546 36 Quäker Nachbarschaftsheim Kreutzer Str. 5-9 50672 Köln 0221 – 95 15 40-0 Querwaldein Köln 0221 – 261 99 86 raum 13 Deutz-Mülheimer-Str. 147-149 51063 Köln 0221 – 423 21 85 Rautenstrauch-JoestMuseum Cäcilienstr. 29-33 50667 Köln 0221 – 221-313 01 Rennbahn Weidenpesch Scheibenstr. 40 50737 Köln Rhein-Antik 02235 – 994 84 51 RheinEnergie Service Schule & Bildung Parkgürtel 24 50823 Köln 0221 – 178-26 72

Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur Mühlenberg 7 53909 Zülpich 02252 – 83 80 60 Römisch-Germanisches Museum Roncalliplatz 4 50667 Köln 0221 – 221-244 38 Sauerländischer Gebirgsverein Abt. Berg. Gladbach Paffrather Str. 164 51469 Berg. Gladbach 02202 – 551 15 Schloss Augustusburg Schlossstr. 6 50321 Brühl 02232 – 440 00 Schloss Burg a.d. Wupper Schlossplatz 2 42659 Solingen 0212 – 24 22-60 Schloss Drachenburg Drachenfelsstr. 118 53639 Königswinter 02223 – 90 19 70 Schloss Dyck Schloss-Dyck-Straße 41363 Jüchen 02182 – 82 41 19 Schloss Falkenlust Schlossstr. 6 50321 Brühl 02232 – 440 00 Schokoladenmuseum Rheinauhafen 50678 Köln 0221 – 931 88 80 Siebengebirgsmuseum Kellerstr. 16 53639 Königswinter 02223 – 37 03 SK Stiftung Kultur Im Mediapark 7 50670 Köln 0221 – 88 89 50

SKM-Zentrum Vingst Würzburgerstr. 7a 51103 Köln 0221 – 87 67 30 Spielplatz Finkenweg Finkenweg 31 53229 Bonn 0228 – 62 98 79-0 Stadt Niederkassel Rathausstr. 23 53859 Niederkassel 02208 – 946 64 48 Stadtbibliothek Siegburg Griesgasse 11 53721 Siegburg 02241 – 969 75-11 Stadtbücherei Brühl Carl-Schurz-Str. 24 50321 Brühl 02232 – 15 62-0 Stadtbücherei St. Martinus Kerpen Stiftsstr. 27 50171 Kerpen StadtRaum Köln Moltkestr. 79 50674 Köln 0221 – 562 58 05 Stadtteilbibliothek Kalk Kalker Hauptstr. 247-253 51103 Köln 0221 – 221-987 01 Stadtteilbibliothek Rodenkirchen Schillingsrotterstr. 38a 50996 Köln 0221 – 221-923 70 stattreisen köln e.V. Bürgerstr. 4 50677 Köln 0221 – 73 80 95 Stiftung KERAMION Bonnstr. 12 50226 Frechen 02234 – 697 69-0

Stiftung Schloss und Park Benrath Benrather Schlossallee 100-106 40597 Düsseldorf 0211 – 899 38 32 Straßenbahnmuseum Thielenbruch Otto-Kaiser-Str. 2c 51069 Köln 0221 – 283 47 73 Studio m22 Deutz Mathildenstr. 22 50679 Köln

Volkssternwarte (Schiller-Gymnasium) Nikolausstr. 55 50937 Köln 0221 – 41 54 67 Vulkanpark Eifel Rauschermühle 6 56637 Plaidt 02632 – 98 75-0 Wachsfabrik Industriestr. 170 50999 Köln

Tante Astrid Aachener Str. 48 50674 Köln

Wallraf-RichartzMuseum Obenmarspforten 50667 Köln 0221 – 221-211 19

Tanzbrunnen Köln Rheinparkweg 1 50679 Köln 0221 – 821 31 83

Walzwerk Pulheim Rommerskirchener Str. 21 50259 Pulheim 02238 – 47 51 75

THEAS Theaterschule Jakobstr. 103 51465 Bergisch Gladbach 02202 – 927 65 00

WDR-Funkhaus Wallrafplatz 50667 Köln 0221 – 22 00

theater die baustelle Bonner Str. 284 50968 Köln 0221 – 61 24 80

Weisshaus Kino Luxemburger Str. 255 50939 Köln 0221 – 41 84 88

Theater im Hof Roonstr. 54 50674 Köln 0221 – 356 81 22

Werkstätten Palette Lüderichstraße 8 51105 Köln

Theater Marabu Bonn Kreuzstr. 16 53225 Bonn 0228 – 433 97 59

Westfälisches Freilichtmuseum Hagen Mäckingerbach 58091 Hagen 02331 – 78 07-0

Theaterpädagogisches Zentrum (TPZ) Genter Str. 23 50672 Köln 0221 – 52 17 18

ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum Köln An der Schanz 6 50735 Köln 0221 – 702 16 78

Tourist Information Stadt Hennef Frankfurter Str. 97 53773 Hennef 02242 – 194 33

Zentralbibliothek Köln Josef-Haubrich-Hof 1 50676 Köln 0221 – 221-238 22

Väter in Köln e.V. 0221 – 22 29 96 22


kleinanzeigen

1 Baby & Kleinkind

NEU in NIPPES: „Babys erstes Jahr“ – Kurse und weitere Angebote für Ihre Kleinen. Infos und Anmeldungen unter www. sapperlot-koeln.com

Kunst trifft Unterricht: Spielend Kreativität fördern. Pfiffige, spannende Angebote für kleine Artisten. Engagierte Profis für Viel-Könner & Mehr-Woller. Testen unter www.koelner-malschule.de – auch in Kerpen!

2 kinderbetreuung Au-pair Agentur Heike Hambloch/RAL-Gütezeichen. Au-pairs suchen Gastfamilien. Alle Infos unter Tel. 0221 – 73 30 30 oder www.au-pairs.de NICOLE‘S KINDERLAND, KölnLindenthal, Clarenbachstr. 2, bietet Kita-Plätze für 3- bis 6-Jährige und ab 2-Jährige. 7-17 Uhr mit Vollverpflegung. Förderung der Feinmotorik, Sprache, Englisch, Vorschule, singen, turnen, basteln u. v. m. Tel. 0221 – 96 43 85 88 Dominis Spielgruppe ab Sept. 2012 Neueröffnung in Lindenthal für Kinder zw. 2 und 4 Jahren. An 3 Vormittagen/Woche (8-13 Uhr) bieten wir die Möglichkeit, soziales Miteinander im Spiel zu erfahren. Infos unter 0221 – 940 18 35 o. kids@koelner-dominis.de Oma-und-Opa-mieten.de Sie möchten mit ihrem Mann mal wieder was alleine unternehmen oder wieder regelmäßig einen Nachmittag in der Woche für sich haben? Wir sind selbst erfahrene Großeltern und unternehmen gerne viel mit Kindern. Tel. 0221 – 285 13 13

Malen macht Schule: Fördern Sie die Talente Ihrer Kinder professionell & mit System. Kreative Kinder sind erfolgreicher & selbstbewusster. Zwei Kunstlehrer pro Gruppe garantieren intensiven Unterricht mit Spaß. www.koelner-malschule.de Ganzheitliches Lernen heißt: Wissen genau dort vermitteln, wo Schwachstellen liegen, Lernund Arbeitsstrukturen aufbauen, damit solche Lücken zukünftig gar nicht erst wieder entstehen, und eine intensive Unterstützung, die weiterhilft, wenn Prüfungsangst, Konzentrationsschwierigkeiten und Lernblockaden ein Thema sind oder Ihr Kind den Glauben an sich selbst zu verlieren droht. Tel. 0221 – 922 92 81, www.die-ueberflieger.de

pme Familienservice: Wir suchen Tagesmütter/-väter mit Pflegeerlaubnis in Köln. VZ/TZ, mit/ohne Haustiere, NR-Haushalte. Kostenlose Vermittlung, Fortbildungsprogramm, Förderung durch die Stadt Köln. Weitere Infos: Tel. 0221 – 76 70 74, www.familienservice.de Brauchen Sie eine flexible Nachmittagsbetreuung? „KIDS go FIT“ ist eine private Nachmittagsbetreuung zwischen Junkersdorf und Müngersdorf für Kinder von der 1. Klasse bis zur 6. Klasse. noch sind Plätze frei! Tel. 0176 – 24 21 35 07, www.Kidsgofit.de Lerntherapeutische & künstlerische Bildung Suchen Sie Nachhilfe zu Hause, Unterricht in Gruppen, ZAP Vorbereitungen oder eine kreative Beschäftigung für sich selbst? Wir freuen uns auf ein individuelles Beratungsgespräch!, 0221 – 30 07 20 13 www.bildungssalon.com

Musical for Kids: Singen & Tanzen mit den großen Musicals. In diesem Intensiv-Workshop wirst du Hits aus den großen Musicals singen (Cats, Der Zauberer von OZ, Grease und vieles mehr) und eine Tanzchoreographie ausprobieren. Zeitraum: 8.–10.10.2012. Infos: info@theaterdiebaustelle.de

3 lernen für kinder ABACUS Nachhilfeinstitut Köln bietet individuellen Einzelunterricht bei Ihnen zu Hause. Alle Klassen u. Fächer, z.B. Mathe, Engl., Deutsch, Latein, ReWe ... Freie Terminwahl. Erfahrene Nachhilfelehrkräfte. Tel. 0221 – 985 53 25, www.abacus-koeln.com

Die Überflieger helfen auf allen Ebenen, die mit Schule, mit Lernen, mit Leistungs- und Prüfungssituationen zu tun haben. Versierte Lehrkräfte kommen für einen individuellen Einzelunterricht zu Ihnen nach Hause, um Ihr Kind in seiner gewohnten Lernumgebung zu unterstützen, und werden selbst wieder von qualifizierten Fachleuten betreut. Tel. 0221 – 922 92 81, www.die-ueberflieger.de

60

Kindercoaching. Hilfe bei Schulund Lernproblemen, familiären Konflikten, Konzentrationsproblemen, Hyperaktivität, Ängsten, Mobbing und Psychosomatik mit Christian Sonnenschein, Tel. 0221 – 340 60 66, www.kindercoaching-koeln.de

ART4YOU: Heute bleibt die Mattscheibe kalt! Voller Fantasie & Tatendrang ins Abenteuer Kunst. Originelle Motive ausprobieren unter: Kölner Malschule, Tel. 0221 – 55 24 04 oder www.koelner-malschule.de. Auch in Kerpen: Tel. 02237 – 603 85 85 Hits für Kids für 3- bis 5-Jährige: unser Mini-Art-Club. Die verblüffenden Ergebnisse und die strahlenden Gesichter sprechen für sich. www.koelner-malschule.de – auch in Kerpen! Neu in Sülz/Klettenberg! Ausdrucksmalen für Kinder und Erwachsene im Malfreude Atelier. Infos bei Kathrin Franckenberg Tel. 0221 – 240 83 14 und unter www.malfreude.de

Englisch für Kinder von 3-6 Jahren im Büze Ehrenfeld, immer montags um 15.45 Uhr oder mittwochs in Esch. Auch Englischkurse für Kinder in Esch von 6-10 Jahren, Hausaufgabenbetreuung Englisch und Englisch für Fortgeschrittene der Klassen 2-4 und Nachhilfe. Kostenlose Schnupperstunde! Auch Englischkurse in Ihrem Kindergarten. Infos unter GripsClub: www.gripsclub.org oder Tel. 0221 – 933 65 85

4 kunst & kreatives Jungs stärken: Für Jungs kann es heute besonders schwer sein, ihre Rolle zu finden. Im Laufe unseres Kurses wird den Jungs die Möglichkeit gegeben, mit Männern aus unterschiedlichen künstlerischen Genres (Theater, Musik, Bildhauerei) zusammenzuarbeiten. Dabei steht in erster Linie das Arbeiten an sich im Vordergrund. Zeitraum: 15.-18.10.2012 Infos: info@theaterdiebaustelle.de Goldschmiedekurse auf dem Atelierhof Köln-Sülz unter Leitung einer erfahrenen Goldschmiedin/ Schmuck- und Fotodesignerin. Für alle künstlerisch/handwerklich interessierten Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Fortlaufende Kurse, Wochenend- und Ferienkurse, Geburtstage. Herbstferienkurse: 10./11.10.12, 15./16.10.12, 17./18./10.12. Tel. 0221 – 68 22 52, evelyn.pleiss@web.de, www.goldschmiede-pleiss.de FERIENNÄHKURS in den Herbstferien für Jugendliche ab 12 Jahre, fortlaufende Kurse und Wochenendworkshops für Jugendliche und Erwachsene. Infos: www.nähkurseehrenfeld.de oder 0177 – 740 96 23

FOTOKURS FÜR MAMA & BABY Professionelle Fotografin (und Mutter) bietet u.a. Fotokurse in privater Atmosphäre für Frauen mit Kids am Vormittag. Stillen erlaubt! Mit Tipps und Tricks für schöne Baby-Fotos! Tel. 02232 – 50 95 91, www.beyland-fotografie.de Theaterkurse im CASAMAX Theater für Kinder ab 8 J., Jugendliche und Erwachsene: Sich auf der Bühne bewegen, sprechen, tanzen, singen ... Einstieg jederzeit möglich! Nächster Kursbeginn: 17.09.: Kinder und Jugendliche, 20.09.: Erwachsene, Theater-Ferien-Workshop für Kinder: 8.-12.10.12. Weitere Infos unter: Tel. 0221 – 44 76 61, www.casamax-theater.de SpielSpassClown-Kindergruppe: „Adeline“ lädt herzlich ins Land der Freude ein. Wunderbare Begegnungen mit dem Clown fördern Kreativität, Fantasie, soziale Kompetenz, Lernlust. Für alle ab zwei Clown‘s Garden: 0162 – 871 34 49, info@theater-spirit.de

5 MUSIK www.jazzhausschule.de – Musik und mehr! Vom BabyMusikgarten bis zum Instrumentalunterricht, von der YoungsterBand bis zum Vorstudium Jazz sorgen professionelle Dozenten für zufriedene Kinder und Eltern. Eigelsteintorburg & Stadteile. Tel. 0221 – 13 05 65 24 www.gitarrenlehrer-koeln.com Diplommusiklehrer, 20 Jahre Konzert- und Unterrichtserfahrung, keine Vertragsbindung, flexible Termingestaltung ohne durchbezahlte Ferien möglich, Kinder/ Erwachsene, Einzelunterricht/2erGruppe, Tel. 0221 – 722 00 70 Rochus-Musikschule e.V. – Musikalische und Tänzerische Früherziehung, Instrumental- und Gesangsunterricht, Pilates und QiGong. Kostenlose Schnupperstunden! Erlenweg 41, 50827 Köln, Tel. 0221 – 97 99 96 94, info@rochusmusikschule.de, www.rochusmusikschule.de


61

kleinanzeigen

KÄNGURU 10 I 12

Kreatives Musizieren in Köln-Weiden. Musikalische Förderung mit allen Sinnen für Kiga-Kinder und Grundschüler + Eltern/Großeltern. Gemeinsam Spaß haben mit alten Kinderliedern + Klangspielen. Tel. 0163 – 363 71 12, www.musiktherapie-bosch-koeln.de

Judo spielend lernen. Entwicklungsgerechte Förderung von Motorik, Wahrnehmung und sozialemotionaler Kompetenz für Kinder ohne Wettkampf- und Leistungsdruck mit Christian Sonnenschein, Tel. 0221 – 340 60 66, www.judospielpaedagogik.de

Tanzstudio in der Marmeladenfabrik in Nippes: Kindertanz ab 3 Jahren, Ballett für Kinder und Erwachsene, Streetdance, Pilates, Feldenkrais.Kostenlose Probestunde. Info: Claudia Mölders, Tel. 0221 – 760 31 94 und www.tanz-marmeladenfabrik.de

Geigen- und Klavierunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene, in Köln-Vogelsang, Pulheim-Sinnersdorf, Bonn-Oberkassel. Kostenlose Probestunde buchen unter 02223 – 299 31 58, bei Clara Duncker. Weitere Infos: www.mut-musikundtanz.de

Crash-Kurse Schwimmen: Herbstferien, Anf. bis Gold, Kids ab 4 bis 18 J., in „De Bütt“ – Hürth. MüllerWendland Aktiv, Tel. 0221 – 31 32 77, aktiv@mueller-wendland.de, www.mueller-wendland.de

KANGATRAINING endlich auch in Bonn! Wer nach der Geburt wieder etwas für sich und seinen Körper tun möchte, ohne sein Baby abzugeben, kann ab sofort gern in Beuel mitmachen! Infos und Anmeldung über www.kangatraining.de. Mein Sohn & ich freuen uns drauf!

Staatlich geprüfter Instrumentalpädagoge für Klavier erteilt qualifizierten Unterricht für Kinder und Erwachsene. Wünsche hinsichtlich der Musikrichtung werden von Anfang an berücksichtigt. Tel. 0221 – 599 52 08, Michael.Brisch@t-online.de Leben mit Musik von 0-99 Jahren in der Musikschule Henneberger in Bonn. Seit mehr als 20 Jahren arbeiten wir mit Begeisterung dafür, Menschen auf ihrem individuellen musikalischen Weg zu begleiten. Infos: www.musikschule-henneberger.de, Tel. 0228 – 65 64 17 ZWERGENKLANG musikalische und künstlerische Frühförderung * Musikgarten und musikalische Früherziehung (0 bis 6 Jahre) in besonderer Atmosphäre in KölnEhrenfeld * spielerische intensive Förderung * Tel. 0221 – 965 81 23 * www.zwergenklang.de

6 TANZ, SPORT & FITNESS TANZATELIER DANKA BUSS seit 1999 in Köln-Junkersdorf, Mini-Club (ab 3 J.), Ballett (ab 4 J.), Jazz Dance (ab 12 J./Erw.), Videoclipdance (ab 8 J.), Aerobic (Erw.). Unsere Probestunden sind kostenlos! Tel. 0221 – 48 28 11, www.tanzatelier.de

Schwimmen & Tanzen für Kinder: Baby- u. Kleinkindschwimmen (6 Monate - 3 Jahre) donnerstags in Müngersdorf; Kreativer Kindertanz (3-8 Jahre) freitags in Junkersdorf. Weitere Infos/Anmeldung: VGS Köln e.V., Tel. 0221 – 484 45 12, www.vgs-koeln.de KiTTS e.V. Der „Kinder Tobe-, Turn- und Spielverein“ bietet verschiedene Sport- und Bewegungsprogramme für Kinder von 2 bis 7 Jahren. Unser Angebot umfasst Toben-Turnen-Spielen (ElternKind-Turnen mit flexiblen Teilnahmezeiten – ab 2 J.), den beliebten Fußballgarten (Fußballspielen ohne Leistungsdruck – ab 4 J.), unseren Spielegarten und vieles mehr. Infos unter www.kitts-ev.de, Tel. 0221 – 98 74 21 39 Springen, Krabbeln, Drehen, Fallen ... kreativer Kindertanz und Tänzerische Früherziehung in Sülz ab 2 1/2 Jahren! Mit Musik, Rhythmus, Improvisationen, kindgerechter Tanztechnik und viel Bewegung die Welt des Tanzes und die eigenen Möglichkeiten entdecken. Und dabei vor allem Spaß haben! Kostenlose Probestunde. Info: Tanzplatz – Kreativer Kindertanz im Veedel. Info: R. Platz, Tel. 0221 – 589 04 21 Karate-Do für Jugendliche & Kinder (ab 4 J.) in Köln-Nord, -Süd und -West. Kostenlose Schnupperstunde. Info und Anmeldung: 1. Karate Ag Kölner Schulen e.V., Tel. 0221 – 469 57 10, E-Mail: info@koeln-karate.de, Homepage: www.koeln-karate.de TanzBreuer – Freude am Tanzen. Sudetenweg 48, Köln-Junkersdorf: Kindertanzen im frühen Vorschulalter und Kinder-Ballett. Kostenlose Probestunde. Tel. 0221 – 21 61 61

M O V E M E NT – Kinderballett + -Turnen ab 3 J., Kinderjazzdance ab 8 J., Fitness, Stepaerobic, Gymnastik. Kostenlose Probestunde. Ballettschule Pia Hieb in Dellbrück, Tel. 0179 – 497 63 02, www.movement-koeln.de TanzBreuer – Freude am Tanzen. Mauritiussteinweg 90-92, 50676 Köln. Kindertanzen im frühen Vorschulalter 4-6 J., im Grundschulalter 6-8 J. und 9 J. Kostenlose Probestunde. Tel. 0221 – 21 61 61 Purzelbaum Bewegungstraining für Kinder ab 4 Monate und ElternKind-Turnen ab 2 J. Durch Lieder und Spiele wird die Bewegungsfreude der Kinder geweckt, eine Bewegungslandschaft regt zum Turnen und Toben an. Widdersdorf, Alte Schule, Susanne Dix, Tel. 0221 – 534 14 42

TANZETAGE zwischen Barbarossaplatz und Severinstraße: Spielerisch-elementarer Tanz ab 3 Jahren, Ballett/moderner Kindertanz ab 6 Jahren, Streetjazz, Hip-Hop, Ballett, Jazz und Modern Dance für Jugendliche und Erwachsene, unverbindliche Probestunden. Info: 0221 – 357 94 44, www.tanzetage.de

7 KINDERGEBURTSTAG Kunterbuntevents bietet Ihnen Mottopartys mit professioneller Zaubershow, Schminken, Spiele, Basteln und Ballonmodellage. Alissa und Astro Aladino, hauptberufliche Zauberkünstler seit 15 Jahren. www.kunterbuntevents.de, 02236–6 25 54 oder 01712–44 99 00

Bogenschießen: Mit professioneller Ausrüstung und fachlicher Betreuung. Spannende Bogenturniere ab 10 J. bei Ihnen vor Ort oder im Kölner Norden ab 129,- Euro (Bogenevents auch für Erwachsene). Tel. 0160 – 98 64 93 36 oder www.bogenschiessen-fuer-alle.de Lustig der Clown, heiter das Leben: Clown Adeline gestaltet wunderbare Geburtstage, schenkt Ihrem Kind Freude bei Krankheit, übt Achtsamkeit mit kleinen Wilden. Clown‘s Garden: Raum für Spiel und Lebensbuntheit: info@theater-spirit.de, 0162 – 871 34 49 Nix wie raus! Aufregende Kindergeburtstage in der Natur. Für Naturforscher, Zauberlehrlinge, Räuber oder Indianer – für neugierige Jungs und Mädchen. Es warten spannende Abenteuer auf dich und deine Freunde. Info@lieblingsgruen.de, Tel. 0221 – 30 09 07 30 Naturverbunden. Natur verbindet auch in der Großstadt. Der Querwaldein e.V. bietet ganzjährig nachhaltige Naturerlebnisse in Köln & Bonn: offene Familienveranstaltungen, naturkundliche Exkursionen, Kindergeburtstage, Schul- & Kindergartenausflüge, Schul-AGs, Projektwochen, Team-Events, GPSSchatzsuchen, Betriebsausflüge & vieles mehr. Infos unter: 0221 – 261 99 86 oder www.querwaldein.de

Go Nature – Tierisch was erleben! Werde mit Go Nature zum Naturforscher und lerne beim spannenden Kindergeburtstag Schlangen, Vogelspinnen und getarnte Insekten hautnah bei dir zu Hause kennen. Oder kommt mit auf eine „wilde“ Entdeckungsreise in die Natur. Tolle Naturerlebnisse zum Thema Fledermäuse und Greifvögel für die ganze Familie gibt es auch. Tel. 0221 – 169 42 72, www.tierisch-was-erleben.de PUPPENTHEATER Penbasi FigurenSpektakel zeigt: Der kleine Häwelmann (ab 2 J.)/Tischleindeck-dich (Schattenspiel u. Bildprojektion, ab 4 J.)/weitere Stücke. Auch: Kreativangebote für Kinder nach Absprache. Tel. 0228 – 550 69 69; penbasi-figurenspektakel@web.de

GPS-Rally, Schnitzeljagd und Schatzsuche mit modernem Navigationsgerät. Der ganz besondere Spaß zum Beispiel als Kindergeburtstag, Nachtrally, Familienevent oder Betriebsausflug. Besuchen Sie uns unter www.gpsrally.de, info@gpsrally.de, Tel. 02241 – 905 50 27 Märchen für Jung und Alt! Erzählerin kommt zu euch nach Hause, in die Schule, den Kindergarten. Fon/Fax: 0228 – 33 54 21, E-Mail: caro@cheapthrills-theatre.de Minimax und Honeyfunny, die lustigen Kinderzauberer und Ballonmodellierer sowie Kinderschminken und Animation für Feste und Geburtstage jeder Art. Du bist der Hit, du machst mit. Mobil: 0163 – 620 12 64 oder www.zauberer-minimax.de

8 URLAUB & FERIEN

FUSSBALL in den Herbstferien: 9-tägige Fußballreise nach Spanien mit Stadionbesichtigung in Barcelona für Jungen und Mädchen ab 12 Jahren +++ Fußball-Feriencamps mit Übernachtung im Rheinland


kleinanzeigen/Impressum

Impressum Heft 10-12, 13. Jahrgang verbreitete Auflage 60.000 Känguru Colonia Verlag GmbH Hansemannstr. 17-21 50823 Köln Fax 0221 – 99 88 21-99 www.kaenguru-online.de Geschäftsführerinnen Susanne Geiger-Krautmacher (v.i.S.d.P.) Petra Hoffmann Redaktion Petra Hoffmann (ph) Tel. 0221 – 99 88 21-21 hoffmann@kaenguru-online.de Online-Redaktion Golrokh Esmaili (ge) Tel. 0221 – 99 88 21-23 esmaili@kaenguru-online.de anzeigenLeitung Susanne Geiger-Krautmacher Tel. 0221 – 99 88 21-11 geiger@kaenguru-online.de Mediaberatung Gabriela Völkl, Tel. 0221 – 99 88 21-12 voelkl@kaenguru-online.de Sibylle Kemper, Tel. 0221 – 99 88 21-13 kemper@kaenguru-online.de Helgard Wedig-Dzikowski (auch Abos) Tel. 0221 – 99 88 21-42 wedig@kaenguru-online.de Online-Werbung Sonja Bouchireb, Tel. 0221 – 99 88 21-41 bouchireb@kaenguru-online.de Zur Zeit gültige Preisliste Nr. 7 vom 1.5.2007 kleinanzeigen/Mitnahmeorte Dagmar Salomon salomon@kaenguru-online.de Veranstaltungstermine Bitte per E-Mail mit vollständiger Veranstalteradresse bis zum 8. des Vormonats an: Petra Schulte schulte@kaenguru-online.de Tel. 0221 – 99 88 21-22

(8-17 J.) +++ Zertifizierter Jugendreiseveranstalter aus Köln +++ Informationen unter Tel. 0221 – 801 82 82 oder www.ferienfussball.de Schwarzwald/Biobauernhof „Fleigenhof” ****, 750 m ü. M., 4 Komfort-Ferienwohnungen 40-100 qm für 2-6 Personen ab 24 EUR bis 37 EUR. Viele Tiere, herrliche, ruhige Hochtallage. Großer Kinderspielplatz, Grill, Waldrandlage. Tel. 07729 – 12 62, www.fleigenhof.de

9 KONTAKT & FREIZEIT Alternative zu KiTa-Erziehung. Wessen Kind möchte nicht in den Kindergarten u. muss auch nicht. So wird der Tag lang, die Straßen und Plätze sind Tagsüber leer, alle im Kindergarten ... Alleinerziehend mit Tochter, 4 Jahre, sucht Gemeinsames. Jaa@gmx.tm

10 ERWACHSENE

Belichtung und Druck Weiss-Druck Monschau Mitarbeiter dieser Ausgabe Sue Herrmann, Thomas Riedel (tr), Laura Kuwawi, Golrokh Esmaili (ge), Jana Steinebach (js), Daniela Lukaßen, Ursula Katthöfer, Angelika Staub, Andrea Floß, Petra Schulte (ps) Lektorat Redaktionsteil Martina Dammrat

ara-coachings Bildung für gewaltfreies Leben mit Achim Rackel – Antigewalt- und Deeskalationstrainer, Tel. 0221 – 27 07 57 47, www.ara-coachings.de

Bildnachweise am Bild KÄNGURU erscheint monatlich (10 mal im Jahr) und liegt kostenlos an über 1.000 Stellen aus. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Zeichnungen und Fotos wird keine Haftung übernommen. KÄNGURU veröffentlicht kostenlos Termine für Veranstaltungen. Die Übereinstimmung des abgedruckten Veranstaltungskalenders mit der Vorlage ist zwar beabsichtigt, aber ohne Gewähr. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. Alle Urheberrechte für Beiträge, Fotos und Anzeigen liegen bei der Herausgeberin, bzw. den Autoren. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Köln. Anzeigenschluss für die november 12-Ausgabe: 8. oktober 2012

KÄNGURU ist Mitglied der „Familienbande,” des bundesweiten Zusammenschlusses von Eltern-Stadtmagazinen, Gesamtauflage 745.000, Telefon 0431 – 220 73-0, www.familienban.de

KÄNGURU ist Mitglied im VDZ NRW, dem Verband der Zeitschriftenverlage in NRW e.V.

Klima retten – mit Rendite! Der BaumSparVertrag: 5% bis 9% Rendite p.a. mit nachhaltiger FSC-Aufforstung. Ab 33 Euro ein Edelholzbaum monatlich, nur einjährige Mindestzahlung. Limitiertes Angebot: Tel. 0228 – 943 77 80 oder www.BaumSparVertrag.de

Judo als Therapie – Hilfe bei Entwicklungsstörungen, sozialemotionalen Problemen, Verhaltens-auffälligkeiten, Schul- und Lernproblemen, Mobbing, Konflikten und Ängsten – Christian Sonnenschein, Tel. 0221 – 340 60 66, www.judospielpaedagogik.de

Paar- und Sexualtherapie – International ausgebildete Paartherapeutin, Andrea Schaal, Dipl.-Psychologin. Regelmäßige unverbindliche Kennenlern-Abende in der Praxis. Apostelnstr. 28-30, am Neumarkt. Tel. 0221 – 47 67 20 12. www.AndreaSchaal.de

AD(H)S: Energieseherin bietet einfühlsame Beratung und Begleitung für innere Ruhe, gestärktes Selbstbewusstsein und verbesserte Beziehungen. Alexandra Grosch, Heilpraktikerin (Psych.), Tel. 0221 – 22 20 35 19, www.magic-butterfly.de

Lösungen, die Ihnen entsprechen – ob kurzfristiges Problem, Krise oder Veränderungswunsch. Diplom-Psychologin bietet Systemische Beratung, Coaching, Krisenintervention. Kostenfreies Erstgespräch! Tel. 0173 – 988 80 02, www.grosse-kreise.de

Erfahrene Fachanwältin für Familienrecht (selbst Mutter zweier Söhne) aus dem Kölner Süden hat ein offenes Ohr für Ihre Fragen rund um das Familienrecht – Scheidung. Es wird gerne ein Vorabgespräch geführt. Gerne in meiner Kanzlei als auch telefonisch/per E-Mail. Kanzlei Kentenich, Severinskirchplatz 12, 50678 Köln, Tel. 0221 – 379 76 57, info@Kanzlei-Kentenich.de, www.Kanzlei-Kentenich.de Endlich wieder Platz! Aufräumcoaching. Sie brauchen Hilfe beim Aufräumen Ihrer Wohnung oder Ihres Büros? Wollen Sie den wirklich wichtigen Dingen in Ihrem Leben mit meiner Hilfe wieder Raum geben? Tel. 0221 – 20 46 60 31, www.endlichwiederplatz.de Intuitives Bogenschießen +++ Pfeile schießen ++ Ideen treffen +++ Freude erleben ++ Natur genießen +++ Seelische Entspannung durch körperliche Anspannung. Tageskurse u. Fortbildungen: www.Abenteuer-lernen.net, Tel. 0221 – 54 81 40 70

Gesundheitscoaching – Biete Beratung & Coaching zu Themen, die an Ihrer Gesundheit „nagen“. Es geht darum, Ihre eigenen Ressourcen und Selbstheilungskräfte zu wecken und zu nutzen. Ich freue mich auf Sie. Tel. 0221 – 16 99 26 08, www.lebensraumgesundheit.de

Karate-Do für Frauen und Männer jeden Alters in Köln-Nord und -Süd. Keine Vorkenntnisse erforderlich. Kostenlose Schnupperstunde. 1. Karate Ag Kölner Schulen e.V., Tel. 0221 – 469 57 10, E-Mail: info@koeln-karate.de, Homepage: www.koeln-karate.de Wenn zwei nicht streiten... Rechtsanwältin, zugleich Fachanwältin und Mediatorin bietet professionelle Beratung und Unterstützung für Ihren Weg aus dem Konflikt. Rechtsanwältin und Mediatorin Stephanie SchmannsHüsing, Apostelnstr. 2, 50667 Köln, Tel. 0221 – 13 45 46, www.schmanns.eu Beratungsgruppe für Mütter! Themen: Erziehung, Überlastung, Partnerschaft, Wiedereinstieg in den Beruf u.a. Angeleitet wird die Gruppe von einer Pädagogin/ Supervisorin und einer Heilpraktikerin (Psychotherapie). Infos unter www.2einhalbstunden.de

Grafik Marion Mallmann, Tel. 0221 – 99 88 21-32 grafik@kaenguru-online.de Alessandro Riggio (Termine)

62

Alleine erziehen – Alltag für viele KölnerInnen. Eine Auszeit davon gibt es immer dienstags von 16-18.30 Uhr im Büze Ehrenfeld. Hier treffen sich Alleinerziehende (inkl. Kinderbetreuung) unter lockerer fachlicher Anleitung zum Austausch über vielfältige Themen. info@bueze.de oder 0221 – 54 55 00 Zurück in den Beruf! Coaching und Beratung zur Entwicklung von neuen beruflichen Perspektiven nach der Kinderpause und Begleitung beim Wiedereinstieg in den Beruf. Kostenfreies Vorgespräch zur Orientierung. www.sabinekessel.de, info@sabinekessel.de

11 ENTSPANNUNG & BEAUTY

12 GESUNDHEIT Klassische Homöopathie & Kinderhomöopathie: Heilpraktikerin Beate Wermelskirchen, Kartäuserwall 23, 50678 Köln, Tel. 0221 – 801 67 84, info@naturheilpraxiswermelskirchen.de, www.naturheilpraxiswermelskirchen.de

Ideales Abnehmprogramm – ohne Hungergefühl und ohne Sport mit persönlichem Coach. Infos und Anmeldung: Firma Viola Jachmich, Tel. 02233 – 949 91 57 Teilleistungsstörungen in der Schule, Lernblockaden, Konzentrationsmangel, Hyperaktivität – Synbalance-Therapie. Heilpraktikerin Gisela Schneider, Oberstraße 111, 51149 Köln, Tel. 02203 – 102 33 82, www.therapie-schneider.de, www.synbalance.de Taijiquan für Kinder und Erwachsene /chinesisches Kungfu/ Rückentraining/Haltungsschulung/ Training für Koordination und Ruhe, Ausdauer und Konzentration. Filip Gutknecht-Stöhr, info@taijitraining.com, Tel. 0157 – 79 59 35 70, www.taijitraining.com

13 WOHNEN & LIFESTYLE Wir, (Filmemacher, Journalistin und ein Kind) suchen dringend eine schöne Eigentumswohnung in der Südstadt o. in Bayenthal. Gerne renovierungsbedürftig. Oder eine (mindestens) 4-Zimmer-Wohnung zur Miete. Nachrichten per E-Mail an: gollie@gmx.net oder telefonisch unter 0163 – 604 66 11 Kinderflohmarkt: Samstag, 10.11.2012 von 10-14 Uhr. Verkauft werden Kinderkleidung, Spielsachen, Bücher... Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Jeder kann mitmachen!! Tischmiete: 8 Euro für einen kleinen Tisch, 10 Euro für einen Tapeziertisch. Die Mieteinnahmen kommen ausschließlich den Kindern der Kita zugute. Nähere Infos, Fragen oder Anmeldungen per Email: kitakoeln@yahoo.de.


63

kleinanzeigen

KÄNGURU 10 I 12

14 SECOND-HAND

15 FAHRRÄDER & AUTOS

Ehevertrag, Testamentsgestalt.). Bachemer Str. 176-178, 50935 Köln, Tel. 0221 – 400 09 28, www.kanzlei-michalke.de Der GeschenkBaum: Das nachhaltige Geschenk mit doppelter Rendite! Bis 4,5 % Rendite durch Regenwald-Aufforstung. Geschenkurkunde in schöner Edelholz-Schatulle mit Rosenholz-Schlüsselanhänger. Infos unter 0228 – 943 77 80 oder www.GeschenkBaum.de

16 STELLENMARKT

„derblaueKoffer“, Kinder-Second Hand: Modische Kinderbekleidung, Babyausstattung, Bücher und Qualitätsspielwaren in großer Auswahl. Mo, Di, Do, Fr 10-16, Mi 15-18 Uhr. Simarplatz 11, 50825 Köln-Neuehrenfeld, Tel. 0221 – 550 60 73, www.derblauekoffer.de

Staatlich anerkannte/r Erzieher/ in in Teilzeit (30 Std., angelehnt an TVÖD) zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die eingruppige, altersgemischte Kita Schmierfinke e.V. mit 18 Kindern (0-6 J.) in KölnBickendorf gesucht. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an Kita Schmierfinke e.V., Stefanie Nordheimer, Rochusstr. 34 C, 50827 Köln, oder nc-schmieev@netcologne.de, www.schmierfinke-koeln.de

17 VERMISCHTES Rechtsanwältin Michalke (zugleich Fachanwältin für Familienrecht) bietet Beratung und gerichtliche Vertretung in Fragen des Familien- und Erbrechts (z.B. Scheidung, Unterhaltsrecht, Kindschaftsrecht,

Erfahrene Fachanwältin für Familienrecht (selbst Mutter zweier Söhne) aus dem Kölner Süden hat ein offenes Ohr für Ihre Fragen rund um das Familienrecht – Scheidung. Es wird gerne ein Vorabgespräch geführt. Gerne in meiner Kanzlei als auch telefonisch/per E-Mail. Kanzlei Kentenich, Severinskirchplatz 12, 50678 Köln, Tel. 0221 – 379 76 57, info@Kanzlei-Kentenich.de, www.Kanzlei-Kentenich.de Mediatorin | Fachanwältin für Familienrecht: Ich berate Sie zu alle Fragen im Bereich Familien- und Erbrecht, insb. die Möglichkeit der gemeinsamen Konfliktlösung (Mediation). Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Vorabgespräch, in welchem ich gerne alle Fragen beantworte. Rechtsanwältin AnkeJonna Jovy, Hohenstaufenring 63, 50674 Köln, www.kanzleijovy.de, Tel. 0221 – 58 93 77 99


KÄNGURU Stadtmagazin für Familien in KölnBonn Oktober 2012  

HÖREN: Räuber Hotzenplotz in der KinderoperFÜHLEN: Lernort BauernhofKÜMMERN: Vorsorge von Zahn bis ZehMITMACHEN: Wilder Mann Malwettbewerb

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you