Page 1

BabySpezial

STADTMAGAZIN FÜR FAMILIEN IN KÖLN BONN

SONDERVERÖFFENTLICHUNG April 2015

Großer DO IT LF YOURSE

l

Servicetei

Selber machen Nähen, Stricken, Häkeln

Schlechter Start

Ein Gläschen Sekt hat noch keinem geschadet?

Gut genährt

Das Beste fürs Baby: Vom Stillen bis zum ersten Brei


inhalt

editorial

Kurz und gut 04 05

Cottonbudbaby: ausleihen isle of dogs: aufmöbeln Anna & Paul: rausgehen Nestbau ohne Gifte Kölner Stillkongress

Selbst gemacht 06  Wenn der Nestbautrieb voll zuschlägt 08 Adressen DIY 10 Strickanleitung: Weste fürs Baby 12 Maschen im Netz 13 Buchtipps

Gesundheit 14 Finger weg vom Alkohol! 15 Interview: FASD-Expertin Barbara Wüst

manchmal kommt einem der Alltag wie ein Seiltanz vor. Immer einen Schritt vor den anderen und schön die Arme ausstrecken, um nicht die Balance zu verlieren. Kommt euch das bekannt vor? Familien balancieren Kinder, Job, Sport, Freunde und – ach ja – da war ja auch noch so etwas wie ein Leben als Paar. Neulinge in Sachen Baby können da schon einmal ins Straucheln geraten. Gut, wenn unten ein Auffangnetz wartet, in das man getrost auch einmal hineinplumpsen darf. Doch in Zeiten, in denen Großfamilien rar gesät sind und die erfahrene Oma vielleicht hunderte Kilometer weit weg wohnt, in denen kleine Familien ihren Alltag vorrangig alleine stemmen und für so manchen Großstädter der Nachbar nur ein Name auf dem Klingeschild ist – in solchen Zeiten kann ein Auffangnetz ein bisschen ausfransen.

Ernährung 18 Stillende Mütter versorgenl 18 Interview: Autorin Edith Gätjen 22 Buchtipps 24 Wege bei Stillproblemen 25 Wo ist mein Netzwerk? 28 Test: Der Ernährungs-Check 30 Test: Auflösung

Service 31

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Um diese Löcher zu stopfen, müssen zeitgemäße Lösungen her. Netzwerken von modernen Familien mit Babys – das ist der rote Faden in dieser Sonderbeilage BabySpezial. Angefangen bei Nähkursen in eurer Umgebung bis hin zu Stillgruppen, Familiencafés und anderen Anlaufstellen: Geht raus, begegnet anderen und knüpft Kontakte! Wir wünschen euch viel Freude beim Stricken eures eigenen kleinen Auffangnetzes.

Kurse und Kleinanzeigen

Anja Tischer (Volontärin) und das Känguru-Team

Bild: istockphoto.com, © Ju-Ju

Impressum

Sonderveröffentlichung Känguru Colonia Verlag GmbH, Hansemannstr. 17-21 50823 Köln Tel. 0221 – 99 88 21-0 www.kaenguru-online.de

Auflage 61.000 Beilage im April 2015 in KÄNGURU, Stadtmagazin für Familien in KölnBonn Redaktionsleitung Petra Hoffmann

Texte Ursula Katthöfer, Anja Tischer, Golrokh Esmaili Mediaberatung Susanne Geiger-Krautmacher geiger@kaenguru-online.de Christine David david@kaenguru-online.de

Lektorat Martina Dammrat Titelfoto iStockphoto.com, © Ju-Ju Bildnachweise am Foto Belichtung und Druck Weiss-Druck Monschau

Gestaltung & Illustration www.mareilebusse.de Das nächste BabySpezial erscheint im Oktober 2015, dann wieder mit Klinikführer.

BabySpezial 04/15

3


Kurz und gut

Was wir mogen ausleihen

Aufmöbeln

rausgehen

Laufstall (UVP 429 Euro)

Es macht einfach Spaß, durch die Läden zu ziehen und Babysachen auszusuchen. Aber manchmal ist einem alles zu viel, und dann freuen sich junge Eltern über Cottonbudbaby. Das junge Berliner Start-Up schickt seinen Kunden nämlich alle Kleidungsstücke, die ein Baby am Anfang braucht, in einer hübschen Box nach Hause. Die Kleidung ist hochwertig, bio-zertifiziert, vorgewaschen und nur von ausgewählten europäischen DesignerBiolabels. Wächst das Baby aus der ersten Größe raus, wird die Box mit der nächsten Größe zugeschickt. Und das sechs Monate lang. Info: www.cottonbudbaby.com

Das Wuppertaler Label isle of dogs haben wir erst vor Kurzem entdeckt und sind einfach begeistert: klassisches und schnörkelfreies Design, individuelle, von Hand gemalte Motive, wunderschöne passende Textilien – und das alles von einem Unternehmen aus der Region. Info: www.isleofdogs.de

Verlosung Gemeinsam mit isle of dogs verlosen wir den oben gezeigten mobilen und höhenverstellbaren Laufstall, der immer da ist, wo er gerade gebraucht wird. Ihr bekommt ihn aus weiß lackiertem Buchenholz mit grauen Holzrädern oder in Naturholz Buche mit weißen, roten oder grauen Holzrädern. Sehr praktisch: Soll der Laufstall mal von der Bildfläche verschwinden, könnt ihr ihn leicht zusammenklappen. Wir finden aber: Zum Wegstellen ist er eigentlich viel zu schön! Mitmachen? Schickt einfach bis 30. April eine E-Mail mit dem Betreff „Laufstall“ an gewinnspiel@kaenguru-online.de.

4

BabySpezial 04/15

Das Kölner Label „Anna und Paul“ bringt wieder eine neue Kollektion heraus – und wie immer sind die Frauen in der KÄNGURU-Redaktion verzückt! Ob Hermine oder Simon, Dornröschen oder Sonnenblume, Budapester oder Sport – die kleinen, weichen Modelle sind so schön, dass man sich über jedes Baby, dem man damit auf den Leib rücken kann, noch einmal mehr freut. Und auch die Öko-Bilanz stimmt: Bei „Anna und Paul“ wird mit biologisch abbaubaren Farben gearbeitet, und das Leder ist frei von schädlichen Stoffen wie Chrom oder Formaldehyd. Besonders praktisch finden wir die Outdoormodelle mit festerer Sohle. Damit können sich kleine Weltentdecker sicher auf ihre ersten Wege über Stock und Stein machen. Info: www.annaundpaul.de


Bild: istockphoto.com, © stu99

Nest ohne Gifte

>>> Das Internetportal www.nestbau.info informiert junge und werdende Eltern, wie das direkte Umfeld von Kindern möglichst schadstofffrei gestaltet werden kann. Dabei hilft zum Beispiel die praktische App „Giftfrei einkaufen“, die gerade erweitert worden ist: Ab sofort unterstützt sie auch beim Kauf möglichst schadstofffreier Bekleidung und Textilien. Damit stellt die App neben Kosmetikartikel, Reinigungsmittel, Renovierungsbedarf, Spielsachen und Babypflege nun für eine weitere Produktgruppe wertvolle Tipps zum möglichst schadstofffreien Einkauf bereit. Info: www.nestbau.info, Link zum kostenlosen Download der App unter http://nestbau.info/app-download

Bild: istockphoto.com, © Plus

Stillkongress >>> Der 28. AFS Stillkongress mit Fachforum findet vom 25. bis 26. April 2015 in der Jugendherberge Köln-Riehl statt. Die Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen AFS ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für das Stillen und stillende Mütter einsetzt. An beiden Kongresstagen gibt es Kurse und Seminare, Vorträgen und Workshops rund um die Themen Schwangerschaft, Geburt, Stillen und erstes Lebensjahr. Die Angebote richten sich an Stillberaterinnen, medizinisches Personal und Eltern. Zusätzlich findet ein Markt der Möglichkeiten statt, auf dem verschiedene Aussteller Produkte wie Tragetücher, Stillbekleidung, Reboarder, Stillhilfsmittel und Babykleidung anbieten. Ausruhen und sich stärken können Besucher im Stillcafè.

Beratungszentrum wir für pänz

Kinder | Gesundheit | Krankheit | Behinderung wir für pänz e.V. Hansaring 84-86, 50670 Köln Tel: 0221 / 37 99 690

www.wir-fuer-paenz.de

www.afs-stillkongress.de

BabySpezial 04/15

5


Selbst gemacht

DIY: Wenn der Nestbautrieb voll zuschlägt Im Nähkurs entstehen schöne Dinge fürs Baby // von Ursula Katthöfer

mit ihrem zweiten Kind schwanger. Für ihren eineinhalbjährigen Sohn Jonas näht sie an diesem Abend eine blau-türkis-grüne Hose aus elastischem Jerseystoff. „Ich komme in den Kurs, um ein paar Profitipps zu bekommen. Einen Fehler habe ich heute Nachmittag schon gemacht, als ich das Schnittmuster einfach auf den Stoff gelegt und losgeschnitten habe, ohne auf die Laufrichtung zu achten.“ Pi sorgt für Staunen

Mehrere junge Mütter sitzen um den großen Holztisch im hinteren Teil des Ladens fapilu, in dem Inhaberin Marion Piterek Stoffe und Kleidung für Baby und Kind anbietet. Zweimal pro Woche findet abends ein Nähkurs statt. An den Wänden stehen hohe Regale voller bunter Stoffballen, Handarbeitsbücher und Schnittmuster. Die Accessoires liegen in Schachteln und Kisten: Bunte Knöpfe in allen Farben und Formen, Bänder mit Erdbeeren, Sternen oder Autos darauf, Nähseide, Reißverschlüsse, Karabiner und kleine Applikationen. Sarah hat ihre eigene Nähmaschine im Kinderwagen hergeschoben. Tragen wollte sie die schwere Maschine nicht, denn sie ist 6

BabySpezial 04/15

Nora hat mit einer Babydecke angefangen. „Das hat mich inspiriert, weil es so einfach war“, sagt die 32-Jährige. „Es gibt so viele schöne Stoffe. Und die Sachen machen Spaß, weil sie so klein sind. Alles ist schnell fertig.“ „Bei mir hat der Nestbautrieb voll zugeschlagen“, erzählt Sarah. Als sie mit Jonas schwanger war, hat sie Gardinen fürs Kinderzimmer und jede Menge Kissenhüllen genäht. Sogar den gekauften Betthimmel hat sie umgeändert. „Ich tue das mit Liebe für mein Kind. Kaufen kann ja jeder“, meint die 31-Jährige. Nora fragt sich allerdings, ob ihre Tochter Sophie nicht mehr von ihr hätte, wenn sie die Stunden, die sie im Nähkurs verbringt, mit ihr verbringen würde. Da ist Sarah anderer Meinung: „Wir nähen ja für uns, tun uns etwas Gutes. Es ist doch schön für unsere Kinder, wenn es uns gut geht.“

Illustration: www.mareilebusse.de

>>> Nora schneidert eine Buchhülle für die Pixi-Bücher ihrer Tochter Sophie. Vor ihr liegen Rechtecke aus weiß-orange-geblümtem Stoff, die sie bereits zugeschnitten hat. Beim Blick auf die Anleitung kommt ihr eine Idee: „Kann ich noch ein Band aufnähen oder wird das zu schwierig?“ Die Frage geht an Schneiderin Sandra Wiegand. Die nickt und gibt den Tipp: „Erst die Buchhülle fertigstellen, später das Band aufnähen.“

Nähen ist gar nicht so einfach. Diese Erfahrung haben Nora und Sarah schnell gemacht. Es gehört viel räumliches Verständnis dazu. Und Mathe: „Wer ein rundes Körbchen nähen möchte, muss den Umfang eines Kreises berechnen können“, sagt Sandra Wiegand. „Ich sorge immer für Staunen, wenn ich mit der Zahl Pi rechne.“ Die Kursteilnehmerinnen wollen häufig mehr, als sie können. Marion Piterek: „Für die jungen Mütter ist es die größte Hürde, sich zurückzunehmen und erst einmal etwas Einfaches zu nähen. Statt mit einer Hose zu starten, ist es anfangs besser, ein Kissen mit geraden Nähten zu nähen. Das spart viel Frust.“


Zu schön für die Matschecke?

Während an einem Ende des Tisches die Nähmaschine leise rattert, ist an der anderen Seite Zeit für Gespräche. Der Nähkurs ist ein Treff, um zu lachen, zu klönen und sich auszutauschen. „Die Frauen reden zunächst über ihre Kinder“, weiß Schneiderin Sandra Wiegand. „Aktuelles Thema ist die Trotzphase.“ Doch es geht auch viel ums Handwerk. „Alle erzählen gern, was sie bereits genäht haben oder welches Projekt demnächst ansteht.“ Sind die liebevoll gemachten Sachen nicht zu schön, um im Sandkasten oder in der Matschecke dreckig zu werden? „Nein“, meint Sarah. „Ich nähe nicht für schön. Die Sachen sollen gebraucht werden.“

Tipp: Ein Schnittmuster zu lesen, setzt Erfahrung voraus. Leichter wird es mit e-Books, die speziell für Anfänger geschrieben sind und jeden Schritt erläutern.

Die jungen Frauen haben nicht mehr die hohen Ansprüche an die Widerstandsfähigkeit von Kinderkleidung, die die Generation ihrer Mütter noch hatte. „Früher sollten Stoffe pflegeleicht und strapazierfähig sein. Deshalb gab es Mischgewebe mit Synthetik“, sagt Sandra Wiegand. „Heute legen vor allem junge Mütter Wert auf Stoffe, die gesund für die Haut sind.“ Hübsch sind sie noch dazu. Nachdem Sarah die Bündchen angenäht hat, hält sie die fertige Hose hoch und freut sich für Jonas. Der neue Stoff für die nächste Hose liegt bereits bei ihr zu Hause.

®

isle of dogs D·E·S·I·G·N

WUPPERTAL handbemalte Kindermöbel & hochwertige Textilien +49 (0)202 257 30 54

www.i s l e o f d o g s .de

Die Maschen zum Glück ONLINE SHOP Garne aus 100% Naturfasern zum Stricken, Häkeln & Filzen die-maschen-zum-glueck.de

... für dein Kind

BIO

Gewinnspiel

www.anton-und-sophie.de Kleewald_Kaenguru_AZ_BabySpezial_42

Kleewald handmade ist ein Laden für schöne Stoffe, Bänder und Zubehör, in dem ihr alles findet, was ihr für euer nächstes Näh-Projekt braucht. Darüber hinaus gibt es einen umfangreichen Onlineshop zum bequemen (Nach-)Bestellen. Info: An der Ortskaule 5, 51107 Köln, Tel. 0173 – 210 33 19, www.kleewald.de Wir verlosen 3 Einkaufsgutscheine zu je 25 Euro. Einlösen könnt ihr sie online oder im Laden. Schickt einfach bis 30. April eine E-Mail mit dem Betreff „Kleewald“ an gewinnspiel@kaenguru-online.de. Die Gewinner erhalten einen individuellen Gutschein-Code per E-Mail. Dieser entwertet sich automatisch bei Eingabe.

BabySpezial 04/15

7


Selbst gemacht

Nähkurse in Köln, Bonn und Umgebung

Service DIY Wolle in Köln

Nähwerkstatt Im Nähraum der Evangelischen Familienbildungsstätte wird Neues genäht oder Altes umgeändert. Samstags gibt es einen Nähworkshop für Kindermoden. Einige Kurse haben Kinderbetreuung. www.fbs-koeln.org

Nadel und Faden zum Kindergeburtstag Das Nähkästchen in Dünnwald bietet unterschiedliche Kurse, auch am Wochenende. Das Nähabenteuer als Kindergeburtstag inklusive Muffins und Getränken ist nach Absprache möglich. www.nähkästchen-köln.de

Tante Astrid Ein Nähkurs für Schwangere gehört zum Programm des Kölner Seminarhauses Tante Astrid. Der Kurs geht jeweils über zwei Stunden und dauert fünf Wochen. Hinzu kommen spezielle Nähkurse für Kinder. Anmeldung dringend empfohlen! www.tante-astrid.de

Näh dich glücklich!

Mutter- und Kindmoden

Farbenfroh Unikat aus der Bonner Südstadt bietet neben Nähkursen auch Kindergeburtstage und Nähmaschinenverleih. Für Näheinsteiger gibt es einen speziellen Grundlagenkurs. Darin lernen die Teilnehmer/innen auch, bei der Nähmaschine den Faden richtig einzufädeln. www.unikat-mit-liebe-gemacht.de

Das FamilienForum Köln bietet in der Südstadt, im Agnesviertel und in Deutz Nähkurse von 40 oder 44 Unterrichtsstunden an. Dazu gehört auch ein Kurs mit dem Titel „Mutter- und Kindmoden“. www.bildung.erzbistum-koeln.de

In Troisdorf hat der Laden aprilkind das Motto: Näh dich glücklich! Die Workshops dauern vier bis acht Stunden. aprilkind garantiert, dass jede(r) beim Nähen fertig wird. Workshops auch für Kinder. www.april-kind.de

Nähen mit Baby In Ehrenfeld bietet die Kostümschneiderin Cordula Paar Nähkurse an, zu denen Babys mitgebracht werden können. Die Kurse dauern 4 x 3 Stunden. In den Ferien können Schulkinder Workshops besuchen. www.naehkurse-ehrenfeld.de

Nähen nicht nur zu Karneval Das Nähkontor in der Bonner Innenstadt legt einen seiner Schwerpunkte auf das Gestalten eigener Karnevalskostüme. Darüber hinaus gibt es das ganze Jahr über Nähkurse für Kinder und Erwachsene. www.bonner-naehkontor.de

Design aus Ehrenfeld Ebenfalls in Ehrenfeld sitzt die Designerin Brigitte Pursch. Sie bietet kompakte Nähkurse von drei bis vier Stunden an. Ihr Motto: Hauptsache bunt! www.made-in-ehrenfeld.com

8

BabySpezial 04/15

Das Taufkleid – selbst genäht Die Nähkurse der Katholischen Familienbildungsstätte Bonn haben zum Teil besondere Themen wie das Taufkleid oder Patchwork. Auch ein Strick-Workshop, in dem Handschuhe gestrickt werden, steht auf dem Programm. www.fbs-bonn.de

Casa Lana Schwertnergasse 1 50667 Köln Tel. 0221 – 25 65 88 www.wollboerse.de Frau von der Wolle Strickkurse, Stricktreff, Themenabende, Siemensstr. 1/ Subbelrather Straße, 50825 Köln Tel. 0221 – 16 99 72 83 www.frauvonderwolle-koeln.de Das Wollschaf Charlotte Strick- und Häkelkurse, Stricktreff, dienstags Knitting-Night, OnlineShop, Zülpicher Str. 268 50937 Köln Tel. 0221 – 80 06 83 90 www.daswollschafcharlotte.de Die Maschen zum Glück Kölner Blog und Online-Shop von Frau Schlösser & Frau Schmitz mit Naturgarnen zum Häkeln, Stricken, Filzen www.strick-dich-gluecklich.de www.die-maschen-zum-glueck.de Handarbeiten Ziebeil Höninger Weg 166 50969 Köln Tel. 0221 – 360 27 01 Heimatwolle Online-Shop für handgefärbte Garne, Spinnräder, Filzzubehör, offenes Atelier, Kurse, Strandläuferweg 62, 50829 Köln www.heimatwolle.de LAURAS WOLLLADEN Treffpunkt für Strickbegeisterte, Anfänger, Wiedereinsteiger, Strick- und Häkelkurse, Workshops Klarastr. 46 50823 Köln Tel. 0177 – 472 19 63 Laura@wollladen-koeln.de


a+p_az_kaenguru_150203_Sonderbeilage BabySpezial_84x32 03.02.15

Maschenkunst Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene, Stricktreff/Männerstricktreff, Online-Shop Christophstr. 9-11 50670 Köln Tel. 0221 – 278 34 89 www.maschenkunst.de Patchwork & Handarbeitsforum Aachener Str. 555 50933 Köln www.handarbeitenkrause.de Pippilotta‘s Strick- und Häkelkurse, Einzelunterricht Sudermannstr. 5 50670 Köln Tel. 0221 – 71 06 65 93 www.pippilottas.de Schnurstrax Goltsteinstr. 96 50968 Köln Tel. 0221 – 16 90 60 88 www.schnurstraxstricken.de Wollstreet Kurse, Online-Shop Zugweg 4 50677 Köln (Südstadt) Tel. 0221 – 47 67 50 00 www.wollstreet.eu

in Bonn Kleines Wollhaus Galileistr. 222 53177 Bonn Tel. 0171 – 228 83 37 www.kleineswollhaus.de

Wolle Rödel Bonn Bonngasse 9 53111 Bonn Tel. 0228 – 433 09 32 www.wolle-roedel.com

Handgemachte Krabbel- und Lauflernschuhe www.annaundpaul.de, Tel. 0221 7327430

Foto: nohrfotografie

maLana Feldgärtenstr. 32 50735 Köln-Niehl Tel. 0176 – 235 30 500 www.malana-koeln.de

e eu e n ion Di llekt a! Ko ist d

Stoffe idee. der creativmarkt Hier bekommt ihr alles für eure kreativen Ideen – vom Stoff über die Wolle bis zum Stickgarn. idee. Köln Richmodstr. 6-8 50667 Köln idee. Bonn Loggia am Stadthaus Thomas-Mann-Str. 2-4 53111 Bonn www.idee-shop.com Kleewald Stoffe, Kurzwaren und Accessoires, online oder im Geschäft An der Ortskaule 5 51107 Köln Tel. 0173 – 210 33 19 www.kleewald.de

Sonstiges Anton & Sophie ... für Dein Kind Das neue Label für Kinder und Babys entwirft Produkte mit zauberhaftschönen Designs und durchdachten Funktionen – damit der Alltag ein bisschen einfacher wird. Für alle, die doch nicht selbst nähen oder stricken möchten ;-) www.anton-und-sophie.de

Schafgabe Strick- und Häkelkurse Gottfried-Claren-Str. 7 53225 Bonn Tel. 0228 – 53 66 52 25 www.schafga.be BabySpezial 04/15

9


Selbst gemacht

Weste für Babys von drei bis sechs Monaten Strickanleitungen haben ihre eigene Logik. Ihr Aufbau folgt einem Labyrinth, kein Mensch versteht die Abkürzungen und die Zählerei ist nervig. Trotzdem ist Stricken einfach klasse! Vor allem, wenn es so schnell geht wie bei dieser Weste für Babys.

Material 100 g Holst Coast, Fb Crab Apple, RundstrickNd (40–60 cm), Nr. 3,5–4, Zopf-Nadel, 4 Kokosknöpfe Maschenprobe 26 M × 28 R mit Nd-Nr. 3,5 –4 im Zopfmuster Garn doppelt verstrickt = 10 × 10 cm Strickweise Die Weste wird von unten nach oben gearbeitet. Bis zu den Armausschnitten str Sie die Weste in einem Stück in Rd. Dann wird die Arbeit geteilt und das VT und das RT separat gestrickt. Das Modell erfordert etwas Strickerfahrung.

10

BabySpezial 04/15

Körper Rd 1 + 2: 1 M re, 9 × [2 M li, 6 M re, 2 M li, 2 M re], 2 M li, 6 M re, 2 M li, 1 M re. Rd 3: 1 M re, 9 × [2 M li, 6 M rvkr, 2 M li, 2 M re], 2 M li, 6 M rvkr, 2 M li, 1 M re. Rd 4–12: 1 M re, 9 × [2 M li, 6 M re, 2 M li, 2 M re], 2 M li, 6 M re, 2 M li, 1 M re. Rd 3–12 insgesamt 3 × str. Anschließend Rd 3–6 insgesamt 1 × str. Arbeit teilen In der nächsten Rd wird die Arb geteilt. VT und RT werden separat in R hinund zurückgestrickt. Nächste R: 3 M re, 2 M re übz zusstr, 4 M re, 2 M li, 2 M re, 3 × [2 M li, 6 M re, 2 M li, 2 M re] 2 M li, 4 M re, 2 M re zusstr, 3 M re (= VT). Legen Sie die folgenden 60 M für das RT auf einem Hilfsfaden still. Beginnen Sie beim VT mit einer Rück-R.

Vorderteil R 1 und jede weitere Rück-R: 3 M re, alle M str, wie sie erscheinen, bis 3 M vor REnde, 3 M re. R 2, 4 (Hin-R): 3 M re, 2 M re übz zusstr, alle M str, wie sie erscheinen, bis 5 M vor REnde, 2 M re zusstr, 3 M re. R 6 (Hin-R): 3 M re, 2 M re übz zusstr, 1 M re, 2 M li, 2 M re, 3 × [2 M li, 6 M rvkr, 2 M li, 2 M re], 2 M li, 1 M re, 2 M re zusstr, 3 M re. R 26 (Hin-R): alle M re. R 8 (Hin-R): 3 M re, 2 M li zusstr, alle M str, wie sie erscheinen, bis 5 M vor REnde, 2 M li zusstr, 3 M re. R 10 (Hin-R): 3 M re, 2 M li zusstr, 1 M li, 2 M re, 2 M li, 6 M re, 2 M li, 2 M re, 2 M li zusstr, 3 M re (= li VT). Legen Sie die folgenden 25 M für das re VT auf einem Hilfsfaden still.

Linkes Vorderteil R 1 und jede weitere Rück-R bis R 17: 1 M li, 2 M re, alle M str, wie sie erscheinen, bis 3 M vor R-Ende, 3 M re. R 2, 4 (Hin-R): 3 M re, alle M str, wie sie erscheinen, bis 5 M vor R-Ende, 2 M li zusstr, 3 M re. R 6 (Hin-R): 3 M re, 2 M li, 2 M re, 2 M li, 6 M rvkr, 1 M li, 2 M li zusstr, 3 M re. R 8 (Hin-R): 3 M re, alle M str, wie sie erscheinen, bis

5 M vor R-Ende, 2 M li zusstr, 3 M re. R 10, 12, 14, 16 (Hin-R): 3 M re, alle M str, wie sie erscheinen, bis 6 M vor R-Ende, 2 M re zusstr, 1 M li, 3 M re. R 18 (Hin-R): 3 M re, alle M str, wie sie erscheinen, bis 6 M vor R-Ende, 2 M li zusstr, 1 M li, 3 M re. R 19 und jede weitere RückR: 1 M li, alle M re bis R-Ende. R 20 (Hin-R): alle M re. In der nächsten Hin-R 2 Knopflöcher wie folgt arb: R 22 (Hin-R): 3 M re, 1 U, 2 M re zusstr, 5 M re, 1 U, 2 M re zusstr, 2 M re. R 24 (Hin-R): alle M re. R 26 (Hin-R): alle M re abk. Rechtes Vorderteil Legen Sie die stillgelegten M des re VT zurück auf die Nd und beginnen Sie mit einer Hin-R. R 1 (Hin-R): 3 M re, 2 M li zusstr, alle M str, wie sie erscheinen, bis 5 M vor REnde, 2 M li zusstr, 3 M re. R 2 und jede weitere Rück-R bis R 18: 3 M re, alle M str, wie sie erscheinen, bis 3 M vor R-Ende, 2 M re, 1 M li. R 3, 5 (Hin-R): 3 M re, 2 M li zusstr, alle M str, wie sie erscheinen, bis 2 M vor REnde, 3 M re. R 7 (Hin-R): 3 M re, 2 M li zusstr, 1 M li, 6 M rvkr, 2 M li,

Illustration: ©Andrei Krauchuk

M = Masche R = Reihe Rd = Runde str = stricken zusstr = zusammenstricken abk = abketten übz = überziehen VT = Vorderteil RT = Rückenteil re = rechts li = links

So wird‘s gemacht Mit Rundstrick-Nd Nr. 3,5–4 locker 120 M anschl und die Arb zur Rd schließen. Für das Bauchbündchen 8 Rd im Rippmuster wie folgt str: 1 M re, * 2 M li, 2 M re *, von * bis * wdh bis 3 M vor RdEnde, 2 M li, 1 M re.


2 M re, 2 M li, 3 M re. R 9 (Hin-R): 3 M re, 2 M li zusstr, 6 M re, 2 M li, 2 M re, 2 M li, 3 M re. R 11, 13, 15, 17 (Hin-R): 3 M re, 1 M li, 2 M re übz zusstr, alle M str, wie sie erscheinen, bis 3 M vor R-Ende, 3 M re. R 19 (Hin-R): 3 M re, 1 M li, 2 M li zusstr, 2 M li, 2 M re, 2 M li, 3 M re. R 20 und jede weitere Rück-R: alle M re bis 1 M vor R-Ende, 1 M li. R 21 (Hin-R): alle M re. Nun 2 Knopflöcher wie folgt arb: R 23 (Hin-R): 3 M re, 1 U, 2 M re zusstr, 5 M re, 1 U, 2 M re zusstr, 2 M re. Rückenteil Legen Sie die stillgelegten M des RT zurück auf die Nd und beginnen Sie mit einer Hin-R. R 1 (Hin-R): 3 M re, 2 M re übz zusstr, 4 M re, 2 M li, 2 M re, 3 (4) × [2 M li, 6 M re, 2 M li, 2 M re], 2 M li, 4 M re, 2 M re zusstr, 3 M re. R 2 und jede weitere Rück-R bis R 26: 3 M re, alle M str, wie sie erscheinen, bis 3 M vor R-Ende, 3 M re. R 3, 5 (Hin-R): 3 M re, 2 M re übz zusstr, alle M str, wie sie erscheinen, bis 5 M vor REnde, 2 M re zusstr, 3 M re. R 7 (Hin-R): 3 M re, 2 M re übz zusstr, 1 M re, 2 M li, 2 M re, 3 (4) × [2 M li, 6 M rvkr, 2 M li, 2 M re], 2 M li, 1 M re, 2 M re zusstr, 3 M re. R 9, 11 (Hin-R): 3 M re, 2 M li zusstr, alle M str, wie sie erscheinen, bis 5 M vor REnde, 2 M li zusstr, 3 M re. R 13, 15 (Hin-R): 3 M re, alle M str, wie sie erscheinen, bis 3 M vor R-Ende, 3 M re. R 17 (Hin-R): 3 M re, 2 M li, 2 M re, 3 × [2 M li, 6 M rvkr, 2 M li, 2 M re], 2 M li, 3 M re. R 19, 21, 23, 25 (Hin-R): wie R 13. R 26 (Rück-R): 5 M re, 2 M li, 2 M re, 6 M li, 18 M re, 6 M li, 2 M re, 2 M li, 5 M re. R 27 (Hin-R): 3 M re, 2 M li, 2 M li, 2 M li, 4 M re, 2 M re

zusstr, 18 M re, 2 M re übz zusstr, 4 M re, 2 M li, 2 M re, 2 M li, 3 M re. R 28 (Rück-R): 5 M re, 2 M li, 2 M re, 5 M li, 18 M re, 5 M li, 2 M re, 2 M li, 5 M re. R 29 (Hin-R): 3 M re, 2 M li, 2 M re, 2 M li, 2 M re zusstr, 19 M re abk, 3 M re, 2 M li, 2 M re, 2 M li, 3 M re. Legen Sie die M der re Schulter auf einem Hilfsfaden still und str Sie die li Schulter wie folgt: Schultern R 1 (Rück-R): alle M re bis 1 M vor R-Ende, 1 M li. R 2 (Hin-R): alle M re. R 1 + 2 insgesamt 3 × str und eine weitere R 1 (RückR) str. In der nächsten Hin-R alle M re abk. Die re Schulter auf dieselbe Weise str. Fertigstellung Alle Fäden sorgfältig vernähen und auf den Schultern 4 Knöpfe annähen. Fertig!

Mama Baby StrickBuch Die Anleitung zur Babyweste stammt von Gabriela WidmerHanke. Sie stellt in ihrem Mama-Baby-Strickbuch 27 Modelle vor. Dazu gehört nicht nur Babykleidung, sondern auch Spielzeug. EMF Verlag 2014, ISBN 978-3-86355-225-1, 16,99 Euro

BabySpezial 04/15

11


Selbst gemacht

Für jede Masche findet sich ein Fan, sei es bei Facebook oder Youtube. Schnittbögen teilen, komplizierte Strickanleitungen verstehen oder über den Klimaschutz durch Schurwolle diskutieren? Einfach im Netz nach der geeigneten Gruppe suchen!

Kinitti Hier ist textiles Gestalten hip. Die Anleitungen sind für Kinder ab vier Jahren gemacht und nach Schwierigkeitsgrad geordnet. Das Textilkabel für die Kinderzimmerlampe ist dem Urban Knitting abgeguckt. Die gehäkelte Handyhülle fällt jedem auf. Und das Piraten-Memoboard ist aus einer Lochplatte, Wollresten und Mamas abgelegten Ohrringen gebastelt. Die Webseite ist werbefrei und verlinkt nirgendwohin. www.kinitti.de Die spinnen ja … Die Snusels spinnen. Diese Familie aus Südniedersachsen gibt uns den Glauben ans Handarbeiten zurück: Das Spinnrad klappert im Hof, aus Fimo entstehen edle Perlen, Wolle schwimmt in Lebensmittelfarbe. Und die Snusels teilen ihre Kreativität. Anleitungen zu Strickfilzbeutel und Lacé-Schal finden sich auf ihrer Webseite, die noch viele weitere Ideen liefert. Ein Hingucker! www.snuselland.de Wolle und Zwiebel Petra Tödt betreibt seit November 2009 den Sheepurls-Blog. Ein puristisches Design und tolle Fotos machen Lust, ihre Ideen in die Tat umzusetzen. Wolle mit Zwiebel färben? Einfach mal ausprobieren! http://sheepurls.blogspot.de Initiative Handarbeit Diese Initiative von etwa 25 Modemachern und Händlern will das Stricken, Sticken, Filzen, Nähen und Häkeln fördern. Auf ihrer Webseite finden sich Anleitungen zu neuen Looks und aktuellen Modetrends für Groß und Klein. Auch Tipps für Wohntrends

12

BabySpezial 04/15

und Spielsachen sind dabei. Gut gemacht ist die Modellsuche: Einfach Häkchen setzen und die Anleitung für ein gewünschtes Modell herausfiltern. www.initiative-handarbeit.de Was wir schon immer über Wolle wissen wollten Hier geht es nicht nur um Trends und Do-it-yourself, sondern auch um verschiedene Arten und Qualitäten von Wolle. Zu Pflege, Geschichte und Herstellung der Wolle findet sich ebenfalls viel. www.wolllandschaft.de Stricken für Anfänger und Profis Vom einfachen Baby-Lätzchen bis zur Strickjacke im Zopfmuster finden sich hier zahlreiche kostenlose Strickmuster. In Videos lässt sich sehen, wie Maschen angeschlagen und abgekettet werden. www.strickanleitungen-kostenlos.de Kinderstoffe und viel mehr Susanne Firmenich designt Kinderstoffe selbst – mit Affe und Giraffe, Fuchs und Gans, Vögelchen und Herz. Was sie daraus schneidert, zeigt sie auf in ihrem Blog Hamburger Liebe. http://hamburgerliebe.blogspot.com

Lerning by doing Was mache ich, wenn ich eine Masche fallen lasse? Wie lese ich die Banderole auf dem Wollknäuel? Und was heißt rückwärts stricken? Nicht verzweifeln! Für jede Frage gibt es das passende Lernvideo unter www.stricken-haekeln.de

Einkaufen Notfallhilfe aus dem Online-Shop >>> Und dann klappt es doch nicht, die Babyhose mit extra weichem Bündchen selbst zu nähen oder die geplanten Ringelsöckchen zu stricken. Der Besuch bei der Hebamme dauerte zu lang, die Nähmaschine ist kaputt und zum Stricken mit dem Nadelspiel fehlt einfach die Geduld – grrrr. Bei Notfällen wie diesen helfen tausend gute Geister, die ihre Baby- und Kindersachen über Online-Shops wie DaWanda oder Etsy anbieten. Ihre Ideen gehen weit über Umstandskleid oder Babystrampler hinaus: Stilltuch, Tragejacke, Krabbeldecke, Schnullerkette, Taufkissen, Kuschelteddy, Wärmeflasche, Strampelsack, Geburtsanzeige – die Auswahl dieser wunderschön gestalteten Accessoires, Spielzeuge und Kleidungsstücke scheint unendlich.

Bild: Iris Brunsmeier

Maschen im Netz

Auch Anleitungen sind bei DaWanda erhältlich. Etwa die zum Baby CoCoon von Iris Brunsmeier. Darin bleibt das Baby warm, eine passende Mütze schützt den Kopf. Einfach kuschelig, nicht nur für Winterbabys. www.dawanda.com www.etsy.com


Hingehen

Buchtipps

Wollfestival Am 15. und 16. August 2015 findet das Wollfestival im Deutschen Sport & Olympiamuseum in Köln statt. Organisiert wird das Festival von der Maschenkunst-Bloggerin Daniela Johannsenova. Sie lädt ein zum „schönsten Stricktreff am Rhein“. Der Karten-Vorverkauf hat bereits begonnen. www.wollfestival.de

h + h cologne Jeweils im März findet auf dem Kölner Messegelände die h + h cologne, die internationale Fachmesse für Handarbeit + Hobby, statt. Sie gilt es weltweit größter Branchentreff rund ums Stricken, Häkeln, Sticken, Nähen und Basteln. Zum Programm gehören Modenschauen und Do-it-yourselfWorkshops. www.hh-cologne.de

idee. Creativmarkt Loggia am Stadthaus Thomas-Mann-Straße 2–4 53111 Bonn Tel. 0228 . 7 66 77 55 Montag–Freitag 10.00–19.00 Uhr Samstag 10.00–18.00 Uhr

Mama Baby HäkelBuch

SüSSe Ideen für Babys

Wer lieber häkeln als stricken möchte, findet in diesem schön gestalteten Buch „mehr als 40 Häkelprojekte für ein gutes Bauchgefühl“. Die Häkelspezialistin Lucia macht wirklich die unglaublichsten Dinge aus Wolle. Wer Lust hat, kann sich ja mal in ihrem Blog umschauen: www.kardiomuffelchen.com

Ob Babyschlafsack, Mobile oder Strampler-Applikation, Schmusedecke, Stapelturm oder Bauklotz – kreative Mütter finden hier 30 ausgefallene Nähprojekte für Babys, die einfach Spaß machen. Leicht zu nähen und auch als Geschenk für das Baby der besten Freundin etwas Besonderes.

Mama Baby Häkelbuch I Lucia Förthmann I Edition Fischer I ISBN 978-3-86355-184-1, 16,99 Euro

Jazz Domino Holly I Nähst du mir was?! I Kleidung, Spielzeug und mehr für Babys I Topp Verlag 2015 I ISBN 9-783-77246380-8 I 16,99 Euro

Feine Babygarne in großer Auswah l.

Für Ihre Strickund Häkelprojekte haben wir das passende Garn.

idee. Creativmarkt Richmodstraße 6–8 50667 Köln Tel. 0221 . 9 25 37 53 Montag–Samstag 10.00–20.00 Uhr

BabySpezial 04/15

13


Gesundheit

Finger weg vom Alkohol

Illustration: istockphoto.com, © chihhang

Pro Jahr kommen in Deutschland mehrere Tausend Kinder mit einer Fetalen Alkoholspektrumstörung (FASD) zur Welt. Schwangere Frauen können ihrem ungeborenen Kind schon mit wenig Alkohol lebenslang schaden. // Von Ursula Katthöfer

>>> Sam* hat schon versucht, Spülmaschinentabs zu essen. Manchmal legt er seine Hand auf die rote Herdplatte, um zu testen, ob sie heiß ist. Den Hund nervt er, bis der beißt. Um die Karnevalsgruppe zu sehen, klettert Sam aufs Fensterbrett – auf die Außenkante. Fremde Menschen umarmt er stürmisch. Er kann schreien wie am Spieß, um kurz darauf in lautes Lachen auszubrechen. „Sam ist kein Horrorkind“, sagt Petra Holz. „Aber er kennt keine Grenzen, hat keine Angst. Er ist distanzlos, provokant und braucht eine 24-stündige Rund-um-Betreuung. Trotzdem lieben wir ihn.“ Das Gehirn des Fünfjährigen ist geschädigt. Das ist neurologisch nachgewiesen. Er hat eine Fetale Alkoholspektrumstörung, abgekürzt FASD (von englisch: fetal alcohol spectrum disorder). Sam ist das Kind einer alkoholkranken Frau. In der 25. Schwangerschaftswoche kam er zur Welt, 810 Gramm schwer. Die ersten Lebensmonate blieb er im Krankenhaus, musste mehrmals wiederbelebt werden. Seine Mutter hat kein Geheimnis daraus gemacht, während der Schwangerschaft getrunken zu haben. Bei einem Schluck Sekt ist es nicht geblieben. Hochprozentiges war an der Tagesordnung. Damit hat sie ihr ungeborenes Kind für den Rest seines Lebens geschädigt: körperlich, seelisch und geistig.

etwas von dem Glück, das sie angesichts ihrer eigenen Kinder empfinden, an die Gesellschaft zurückzugeben. Sie haben sich viele Jahre vorbereitet. 2010 kam Sam zu ihnen, für ihn wurde eine sogenannte Erziehungsstelle eingerichtet. Ein professionelles Team begleitet Familie Holz: Die Erziehungsstellenberaterin ist jederzeit ansprechbar, ein Vormund ist über alles informiert, in einer Kölner Selbsthilfegruppe tauschen Pflegeeltern von FASDKindern sich aus. „Menschen, die Sam nicht kennen, halten ihn für schlecht erzogen“, sagt Petra Holz. Fachleute können bereits an seinem Äußeren erkennen, dass er eine FASD hat. Für sein Alter ist Sam sehr zierlich. Die großen abstehenden Ohren und die eng beieinanderliegenden Augen sind typisch für sein Krankheitsbild. Seine leibliche Mutter hat sich zurückgezogen. „Bevor ich diese Frau kennengelernt habe, war ich wirklich sauer auf sie“, erzählt Petra Holz. „Das hat sich relativiert, als ich sie getroffen habe. Sie ist krank.“ Anfangs gab es einen respektvollen Umgang miteinander. Alle sechs Wochen traf die Mutter ihren Sohn. Doch seit zwei Jahren schafft sie es offenbar nicht mehr, Kontakt zu ihrem Kind zu halten – aus Scham oder Schuldgefühlen. Sam weiß das. Und leidet darunter. Er hätte gern Kontakt. Alkoholentzug als Baby

Denn Sam kann trotz aller Aufregung, die er ständig verbreitet, sehr lieb sein. „Er hat sehr gute Antennen für Stimmungen“, erzählt Petra Holz. „Wenn sich im Kindergarten ein Kind verletzt, tröstet er. Ist er allerdings derjenige, der für die Tränen eines anderen Kindes verantwortlich ist, kann er nicht nachempfinden, was er getan hat.“ Zurzeit besucht Sam einen inklusiven Kindergarten. Dort hat er Bewegungs- und Sprachtherapie, um Entwicklungsverzögerungen so weit wie möglich zu beheben. Eine gute Prognose für sein Erwachsenenalter hat er nicht. „90 Prozent aller FASD-Kinder gehören als Erwachsene in spezielle Wohngruppen“, sagt Petra Holz. Und schiebt nach: „Wohngruppen, die es nicht gibt.“ Für sie und ihre Familie wird das Leben mit Sam nicht einfacher. Der Alkohol bleibt ein Schreckgespenst. Denn als Neugeborenes hatte Sam bereits einen Alkoholentzug. Sobald er sein erstes Bier trinkt, kann er rückfällig werden.

Typische Krankheitsmerkmale

Petra Holz ist nicht Sams leibliche Mutter. Sie und ihr Mann haben drei gesunde Kinder. Bereits im Jahr 2002 überlegten die beiden, 14

BabySpezial 04/15

*Alle Namen von der Redaktion geändert


„Jeder Tropfen schadet“ Die werdende Mutter hat einen Rausch, das Kind behält einen lebenslangen Kater. Fetale AlkoholspektrumStörungen (FASD) schaden dem Kind bereits vor der Geburt und sind nicht heilbar. BabySpezial hat mit der Kinderpsychiaterin Barbara Wüst darüber gesprochen.

>>> BabySpezial: „Ein Glas Rotwein schadet nicht. Es ist sogar gut fürs Baby.“ Diese Empfehlung geistert immer noch durch die Köpfe. Was ist dran? Barbara Wüst: Alkohol ist toxisch und hindert insbesondere die Zellteilung. Alkohol ist Das kann für ein Kind im Wachstum, toxisch und dessen Zellen sich ununterbrochen hindert teilen, nicht gut sein. In den ersten Schwangerschaftswochen, bevor sich insbesondere das Ei einnistet und die Frau noch die Zellteilung. nichts von ihrer Schwangerschaft weiß, Dr. med. Barbara Wüst gilt das „Alles oder Nichts“-Gesetz: Ein früh geschädigter Embryo wird sich gar nicht erst einnisten. Konsumiert die werdende Mutter später Alkohol, entstehen je nach Stand der Organentwicklung Missbildungen. Das Gehirn ist durchgängig in der Entwicklung, somit auch das empfindlichste Organ in der Schwangerschaft.

Buchtipp

Ratgeber zu FASD

BabySpezial: Gilt für Schwangere also eine Null-Toleranz? Ja, wir empfehlen Frauen mit Kinderwunsch schon in der Planungsphase auf Alkohol zu verzichten, damit sich das werdende Kind einnisten und wachsen kann. Wenn im Laufe der Schwangerschaft einmal ein Glas Wein getrunken wird, hat dies laut Studienlage in der Regel keine Auswirkungen auf das Kind. Schlimm für die kindliche Entwicklung sind Vollräusche und regelmäßiger Alkoholkonsum.

Alle vier Autorinnen dieses Ratgebers haben Pflege- oder Adoptivkinder mit FASD. So profitieren die Leser von ihren Erfahrungen. Die Autorinnen schildern die Funktions- und Verhaltensstörungen der Kinder, angefangen bei einer auffälligen Sprachentwicklung über Wahrnehmungsdefizite bis zu mangelnder Impulskontrolle. Sie beschreiben die Hilfen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit FASD. Und sie sprechen Eltern Mut zu.

BabySpezial: Was passiert bei einem Vollrausch? Wenn die Mutter z. B. am Rosenmontag viel Alkohol trinkt, mag sie 24 Stunden später wieder fit sein. Das gilt nicht für das Kind: Denn die Placenta, die das heranwachsende Kind ununterbrochen mit Nahrung versorgt, speichert den Alkohol. Das Kind bekommt noch Tage später Alkohol über die Nabelschnur. Da die kindliche Leber Alkohol nur eingeschränkt abbauen kann, hat das Kind auch über Aschermittwoch hinaus einen Rausch. >

FASD – Fetale Alkoholspektrumstörungen I Annika Thomsen, Gisela Michalowski, Gerhild Landeck, Katrin Lepke I Verlag Schulz-Kirchner I ISBN 978-3-8248-0888-5 I 9,49 Euro, broschiert I 6,99 Euro als E-Book/App

BabySpezial 04/15

15


Gesundheit Vollbild des fetalen Alkoholsyndroms FASD

• Kleiner Kopf • Fliehendes Kinn • Ohren zu tief und nach hinten gedreht

• Schmale Lidspalte • Leichtes Schielen • Vorstehende Nasenflügel • Sehr schmale, gerade Oberlippe • Fehlende Rinne zwischen Nase und Oberlippe

• Augen innere Lidfalten • Zur Seite fallende Lidachsen • Verkürzter Nasenrücken

• Sehr dünne Arme und Beine • Typische Handfurchen • Pathologische (krankhafte) Zehenstellung FASI ist die weltweit erste naturgetreue FASD-Puppe. Sie wurde von der Ärztin Dr. Heike Kramer für die Präventionsarbeit entwickelt. Infos und Bestellung unter ana-tomie.de

16

BabySpezial 04/15

BabySpezial: Welche gesundheitlichen Folgen kann das für das Kind haben? Alkohol hindert kindliches Wachstum, sorgt für Untergewicht und einen kleinen Kopfumfang. Alle Organe können durch das Gift geschädigt werden. Es kann zu Herz- und Nierenfehlern oder Lippen-Kiefer-Gaumenspalten kommen. Häufig sind Einschränkungen des Verstandes und ausgeprägte Konzentrationsschwächen. BabySpezial: Sieht man einem Neugeborenen bereits alkoholbedingte Schäden an? Nur beim Vollbild des fetalen Alkoholsyndroms sehen wir Fehlbildungen des Gesichts, Minderwuchs und Muskelschwäche. Die meisten betroffenen Kinder zeigen jedoch nicht das Vollbild, sie haben nur vereinzelte Missbildungen. Doch fast alle Säuglinge schlafen weder ein noch durch, gedeihen und trinken schlecht. Später folgen verminderte Intelligenz, eine schwache Merkfähigkeit und unkoordinierte Arbeitsabläufe. BabySpezial: Welche Therapie kann den FASD-Kindern helfen? FASD ist nicht heilbar. Wir versuchen Symptome wie Durchschlafstörung, Konzentrationsschwäche und Dyspraxie, (Schwäche, Arbeitsabläufe zu koordinieren) zu lindern, indem wir die Eltern sehr intensiv fördern und unterstützen. Oft fällt diesen Kindern das Leben jeden Tag aufs Neue so schwer, dass auch die geduldigste und liebevollste Familie an ihre Grenzen kommt.

BabySpezial: Gibt es bereits Erfahrungen, wie Erwachsene mit FASD leben? Ja, Kinder mit Alkoholschädigungen sind leider schon lange bekannt. Diese Menschen benötigen eine lebenslange, sehr enge Unterstützung. Sie vergessen Arbeitsabläufe, laufen bei Überforderung oft weg oder verstehen Begriffe wie Zeit oder Besitz nur begrenzt. So geraten viele unserer Patienten mit dem Gesetz in Konflikt, müssen sogar ins Gefängnis, weil sie ihre Bewährungsauflagen einfach vergessen. Fast alle betroffenen Patienten haben einen gesetzlichen Betreuer, arbeiten nicht auf dem ersten Arbeitsmarkt und leben nicht selbstständig. BabySpezial: Was empfehlen Sie schwangeren Frauen, die bereits ein Glas zu viel getrunken haben? Wenn jemand nur ein Glas getrunken hat, empfehle ich auszuatmen und auf das nächste Glas zu verzichten. Wenn es jedoch ein Glas zu viel war, sollte die werdende Mutter ihre Scham überwinden und dringend zur Suchtberatung gehen. Das Problem zum Schutz des Kindes angehen! Auch sind regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft wichtig, um das kindliche Gedeihen zu prüfen. BabySpezial: Vielen Dank.

Dr. med. Barbara Wüst behandelt seit 15 Jahren Kinder und Jugendliche mit FASD. Vor zwei Jahren hat sie eine Spezialsprechstunde eingerichtet. Die Kinderund Jugendpsychiaterin ist außerdem Vorsitzende des Vereins FASD ProjekteHalbinsel.


? !

Beratung zu FASD

„Alkohol ist eine legale Droge und in unserer Gesellschaft anerkannt. Das erschwert die Aufklärung über die Folgen von Alkoholgenuss während der Schwangerschaft.“ So beschreibt Matthias Falke, Berater im Erziehungsbüro Rheinland, seinen täglichen Kampf gegen Alkohol. Das Erziehungsbüro hat Standorte in Köln, Bonn und Aachen. Es hilft u.a. Eltern und Pflegeeltern, deren Kinder unter FASD leiden. Sie treffen sich einmal im Monat in Köln zum Arbeitskreis FASD.

Adressen Erziehungsbüro Rheinland gGmbH Hauptsitz Köln Christophstr. 50-52 50670 Köln Tel. 0221 – 139 39 10 Zweigstelle Aachen Vaalser Str. 17 52064 Aachen Tel. 0241 – 949 23 29 Zweigstelle Bonn Clemens-August-Str. 7a und 9 53115 Bonn Tel. 0228 – 36 94 23 80 www.erziehungsbuero.de

Links FASD Deutschland e.V. klärt Ärzte, Hebammen und werdende Eltern auf. Der Verein bietet Flyer und seine Mitgliederzeitung FAScette zum Download an. Therapien, die unterstützen können, sind ebenso aufgelistet wie Fachärzte. www.fasd-deutschland.de Wilhelm Busch hat ein Kind mit FASD-Zügen weltbekannt gemacht. Bei seinem Moritz aus „Max und Moritz“ fallen kleine Augen mit schmalen Lidspalten und eine aufgeworfene Nase mit verkürztem Rücken auf – typische Merkmale für FASD-Kinder. Weiteres Wissenswertes auf der Webseite von Dr. Reinhold Feldmann unter: www.fetales-alkoholsyndrom.de Hier informiert Marlene Mortler, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung. Es geht auch um die sozialrechtliche Praxis, da FASD-Kinder häufig Hilfen beantragen können. www.drogenbeauftragte.de/drogen-und-sucht/alkohol/alkohol-und-schwangerschaft.html BabySpezial 04/15

17


Ernährung

Stillende Mütter versorgen In der GroSSfamilie war es selbstverständlich, von kleinen Familien erfordert es heute kreative Lösungen: Mütter müssen gut versorgt werden, damit Stillen funktioniert. // von Anja Tischer

Bild: ©Shutterstock

Die Mutter sollte ihr Kind so früh wie möglich anlegen.

>>> Bei ihrer Mutter hat es nicht gut geklappt. Bei ihrer Schwester schon gar nicht. „Ich dachte, dass es bei mir dann bestimmt auch nicht geht, vor allem nicht mit dieser kleinen Brust“, erzählt Astrid Faber. Die Rede ist vom Stillen. Eigentlich das Normalste der Welt. Dennoch ist es heute nicht selten ein problembehaftetes Thema. Und intim noch dazu. Deshalb möchte Astrid auch nicht ihren richtigen Namen nennen. „Wenn es klappt, dann klappt’s, wenn nicht, dann nicht“, dachte sich die Mutter schon vor der Geburt. Das war vielleicht genau die richtige Einstellung. Denn als ihr Sohn zum ersten Mal in ihren Armen lag, fing er sofort an zu saugen. Astrid staunte, dass in den folgenden neun Monaten Stillen kein Problem war. Viele Mütter hören wieder auf zu stillen

Dabei waren ihre anfänglichen Zweifel nicht unbegründet, wenn man sich die Zahlen zur Stillrate ansieht. Genau wie Astrid geben 90 Prozent der Mütter direkt nach der Geburt ihrem Kind die Brust. Nach zwei Monaten werden nicht einmal mehr Dreiviertel der Säuglinge gestillt. Nach einem halben Jahr ist nur noch knapp die Hälfte der Mütter dabei. Zufüttern in den ersten Tagen, 18

BabySpezial 04/15

zu wenig Muttermilch oder Schmerzen in der Brust sind häufige Ursachen dafür, warum zur Flasche übergegangen wird. Experten untersuchen daher, welche Faktoren sich auf das Stillen förderlich auswirken. Die Mutter sollte ihr Kind so früh wie möglich anlegen und Erfahrungen im Stillen sind natürlich auch ein Pluspunkt. Eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen aber auch die äußeren Gegebenheiten. Vor allem die unterstützende und positive Einstellung seitens des Vaters sowie des ganzen Umfeldes. Und damit ist nicht nur gutes Zureden gemeint, sondern konkrete Hilfe. Versorgung tritt in den Hintergrund

„Früher lag eine Mutter vierzig Tage im Wochenbett“, erklärt Ernährungswissenschaftlerin Edith Gätjen, die Stillberaterinnen ausbildet. „Das bedeutete: Ruhe. Die Mutter wurde versorgt.“ Vierzig Tage Ruhe – sicher kamen nicht in allen sozialen Schichten Frauen in diesen Genuss, ebenso wie das heute für viele unrealistisch ist. Tatsache ist aber, dass die Versorgung der Mutter im Wochenbett in unserer schnelllebigen Leistungsgesellschaft zunehmend in den Hintergrund tritt. Geburt ist eine Angelegenheit, die aus dem eigenen Heim in Kranken- oder Geburtshäuser verlagert wird. Die Betreuung der Gebärenden übernehmen dort fremde Menschen. Aber mit der Rückkehr in die eigenen vier Wände verliert eine gute Fürsorge nicht an Bedeutung. „Je besser eine Mutter versorgt ist, desto mehr kann sie ihr Kind genießen und desto besser läuft die Milch“, betont Gätjen. Dabei ist nicht nur Ruhe, sondern auch eine gesunde Ernährung gefragt. Häufig unterschätzt: Unterzucker

Astrids Mann hat während der ersten beiden Wochen zu Hause jeden Abend für leckere Gerichte gesorgt. Und das war gut so,


denn stillende Mütter haben einen Mehrbedarf von 500 Kalorien am Tag. Den sollten sie nicht nur über Schokolade decken. Gätjen beobachtet in ihrer Beratungspraxis häufig folgendes Muster: Der Vater geht nach drei Woche wieder Vollzeit arbeiten. Die Mutter versorgt sich tagsüber alleine „irgendwie“ und merkt – wenn überhaupt – zu spät, dass sie in den Unterzucker gerät. Sie arbeitet nur noch auf Reserve. Dadurch nimmt die Qualität der Milch ab, Kind und Mutter werden unruhig, die nachmittägliche Schreiphase beginnt. Kommt der Vater abends nach Hause, gibt es endlich etwas zu essen. Meistens kehrt dann langsam wieder Ruhe ein und viele Kinder trinken sich erst nachts richtig satt. Spiegelt das unseren heutigen Zeitgeist wieder? Kein Ruhen und kein Rasten, dazu immer kleinere Familien, die den Alltag alleine stemmen müssen. Vielleicht wirkt sich der moderne Lebensstil bei vielen negativ auf das Stillen aus und macht die natürlichste Sache der Welt zum Problem. Und in den Köpfen entsteht dann ein Bild wie bei Astrid: Bei mir klappt’s bestimmt auch nicht. Den Wert von Essensgeschenken wieder entdecken

In Familien mit einem zweiten Kind beobachtet Gätjen seltener, dass die Mütter so auf Reserve gehen. „Für das erste Kind wird mittags warm gekocht“, sagt Gätjen. „Und das

ist essentiell.“ Zwei warme Gerichte pro Tag sind für stillende Mütter ideal. Da die wenigsten heute mit Gegenseitige einer Großfamilie gesegnet sind, Fürsorge ist die ständig zur Stelle ist, braucht wichtig! es kreative Lösungen: Väter können abends mehrere Portionen vorkochen, die sich die Mütter dann tagsüber aufwärmen. Und wie wäre es, mit Bekannten aus Babykursen Kochgemeinschaften zu bilden? Dann bringt immer im Wechsel eine Mutter etwas für die Gruppe auf den Tisch. Freunde können den Wert von Essensgeschenken wieder entdecken. Es muss nicht immer die Rassel oder der Strampler sein. Eine Gemüsesuppe oder einen Auflauf, den sich die Mutter aufwärmen kann, bringt der Familie in ihrer aktuellen Situation mehr. Die Mütter können sich bei Problemen Hilfe von Stillberaterinnen und Hebammen aus der Region holen oder – zum Teil kostenfreie – Stillcafés in Krankenhäusern, Cafés oder sozialen Zentren besuchen. Im Kern geht es um mehr Bewusstsein für die Bedürfnisse der Mutter, die ihre gesamte Aufmerksamkeit weg von sich und auf das Kind richtet. Damit belebt die moderne Familie wieder einen Grundsatz, der in der ursprünglichen Großfamilie eine hohe Bedeutung hatte: gegenseitige Fürsorge.

Betreuung rund um die Geburt Telefon Kreißsaal 0214 13-2280 / Elternschule -2286 Perinatalzentrum Level 1

| Ein gutes Gefühl der Geborgenheit! Schwangerschaft • Hebammensprechstunde • Elternschule mit breitgefächertem Angebot • Risikoschwangerschaften • Pränataldiagnostik und vorgeburtliche Therapie (DEGUM II) • Äußere Wendung bei Steißlage

© HaywireMedia - Fotolia.com

Geburt • Ambulante Geburt • Homöopathie und Akupunktur • Wassergeburt • Spontangeburt bei Steißlage und Zwillingen • Mehrlingsgeburten

Wochenbett • Familienzimmer • 24 Stunden Rooming in • Still- und Laktationsberaterinnen • Stillcafé Neugeborenen Sicherheitspaket • Kinderärzte 24 h anwesend • Kinderintensivstation • Mutter-Kind-Station mit kinderärztlicher Versorgung • Vorsorge-/Screeninguntersuchungen (z. B. Hörtest, Herzfehler, Stoffwechselstörungen)

Hebammen, Geburtshelfer, geburtshilflicher Oberarzt, Anästhesist und Kinderarzt rund um die Uhr im Hause Kreißsaalführung jeden 2. und 4. Montag im Monat, 17:30 Uhr Klinikum Leverkusen gGmbH • Am Gesundheitspark 11 • 51375 Leverkusen • geburtshilfe@klinikum-lev.de • www.klinikum-lev.de

RZ_Anz_Geburtshilfe_173*114_KL__150126.indd 1

26.01.15 09:35

BabySpezial 04/15

19


Ernährung

Das Geheimnis der Muttermilch Alles rund um‘s Stillen Tanja Strub, Tel. 02207/912 42 20

Bild: istockphoto.com, © Qwasyx

EVK-GESUND.DE

SchickStillen.de

Muttermilch ist genau abgestimmt auf die Bedürfnisse eines Kindes – und das nicht nur in den ersten Monaten. Sogar während der Breiphase übernimmt die Milch noch eine Funktion.

>>> Muttermilch enthält Eiweiße, Vitamine, Mineralstoffe, Kohlenhydrate und Immunstoffe. Damit das Baby in jeder Entwicklungsphase bestens versorgt ist, variiert die Höhe der einzelnen Anteile. So ist die Muttermilch der ersten Tage, das sogenannte Colostrum, besonders reich an Eiweiß und Antikörpern. Letztere sind Immunstoffe, die die Mutter im Laufe ihres Lebens gegen Krankheiten gebildet hat und jetzt an ihr Kind weitergibt. Die dicke und gelbliche Flüssigkeit legt sich wie ein Film über die Darmflora des Neugeborenen und stärkt nachhaltig sein Immunsystem. Die Antikörper steigen nochmals an Baby-/Keinkinderschwimmkurse Fit dank Baby/Rückbildungskurse Gesunde Kindergeburtstage feiern Schwimmlernkurse ab 4 Jahre PEKiP/Babymassage/Kinderturnen Vorträge Ernährung und Homöopathie Pilates, Zumba, Abnehmkurse

Zentrum für Sport und Medizin (ZSM) am Evangelischen Krankenhaus Köln-Weyertal T: 0221 / 479-2299 Zentrum für Prävention und Rehabilitation (P.U.R.©) am Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach T: 02202 / 122-7300

WWW.EVK-GESUND.DE

Im Laufe der Monate sinkt der Eiweißgehalt, dafür nehmen Fette und Milchzucker zu. Beginnt das Baby im Alter von einem halben Jahr zu krabbeln und Dinge mit dem Mund zu erforschen, steigt wieder der Anteil der Antikörper in der Muttermilch – um das Kind vor Krankheiten zu schützen. Vier bis sechs Monate sollen Mütter voll stillen, so lautet die offizielle Empfehlung. Experten raten darüber hinaus bis zum ersten Lebensjahr oder länger begleitend eine Stillmahlzeit pro Tag zu geben. Der Vorteil: Die neuen Eiweiße durch die Breikost verträgt das Kind mit begleitender Muttermilch besser. (at)


„Kein Kind is(s)t wie das andere“ Mit Lust und Freude das eigene Kind an Beikost heranführen – Ernährungswissenschaftlerin Edith Gätjen erklärt im Gespräch mit BabySpezial wie das geht. Beziehung und Vertrauen in die Fähigkeiten des eigenen Kindes spielen hierbei eine ganz groSSe Rolle. // von Anja Tischer

Für die neue Situation brauchen Eltern Ruhe und Zeit. Das überträgt sich auf das Kind. Wichtig ist, dass das Kind gesund und entspannt ist, also keine Erkältung hat, nicht zahnt oder in einer Entwicklungsgroßbaustelle steckt. Alles sollte ohne Druck, Zwang und Angst passieren, denn man kann ja immer wieder aufhören und Muttermilch geben. Kein Brei ist besser als Muttermilch. BabySpezial: Wie gestalte ich die Füttersituation? Wichtig ist, dass das Füttern spielerisch und auf eine lockere Art und Weise abläuft. Mal klappt ein Löffelchen und mal nicht. Beim Füttern sollten die Eltern Hautkontakt zu ihrem Kind haben, es also auf den Arm nehmen. Essen ist ein Beziehungsgeschehen, und das unterbreche ich, wenn ich das Kind wegsetze. Dann muss ich gucken, ob mein Kind lieber vom Finger isst, den Gemüsebrei vielleicht von einem Stück Brot ablutschen will oder den Löffel bevorzugt. Die Mahlzeiten sollen Eltern lustvoll und positiv unterstützen. Denn Essen begleitet uns ein Leben lang. BabySpezial: Muss der Brei immer selbst gekocht und bio sein? Ich plädiere für selber kochen. Auch aus dem Beziehungsgedanken heraus. Denn ich bereite für mein Kind nach meinen Vorstellungen etwas zu, nach meiner Familienküche, die mir schmeckt. Es muss nicht zwingend bio sein. Wichtiger ist, dass das Gemüse saisonal, regional und frisch ist. BabySpezial: Wie stehen Sie zu Vegetarismus bei Babys? Im ersten Lebensjahr kann man ein Kind bedenkenlos vegetarisch ernähren. Anstelle von Fleisch sollte man mittags einen Löffel Haferflocken in den Brei geben. Und so oft wie möglich frisch kochen, für die bestmögliche Vitaminzufuhr.

Bild: © Shutterstock

>>> BabySpezial: Wann sollten Eltern Beikost einführen? Edith Gätjen: Die offizielle Empfehlung lautet: Frühestens ab dem fünften Monat. Ich finde es aber wichtiger, dass Eltern zuerst einmal danach schauen, ob sie dazu überhaupt schon bereit sind. Nach drei Monaten hat sich oft alles gut eingespielt und dann soll sich zwei Monate später schon wieder alles verändern? Nur wenn man es von Herzen will, dann klappt es auch.

BabySpezial: Was möchten Sie Eltern noch mit auf den Weg geben? Ich finde es wichtig, dass sich Eltern bewusst machen, dass ihr Kind kompetent ist. Eltern müssen von der anfänglichen Sorge aus auch langsam Vertrauen in ihr Kind etablieren. Wenn Sorge vorrangig bleibt, dann funktioniert das mit dem Essen schnell nicht mehr. Dreht das Kind den Kopf weg, signalisiert es ganz klar, dass es jetzt nicht mehr möchte. Die einen Kinder mögen viele kleine Mahlzeiten, die anderen große und wenige. Kein Kind verhungert am gedeckten Tisch und kein Kind isst so wie das andere. BabySpezial: Vielen Dank für das Gespräch.

Edith Gätjen ist Ökotrophologin, systemische Familientherapeutin und psychologische Beraterin. Mit den Schwerpunktthemen Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit, Beikost sowie Säuglingsund Kindernährung ist sie in der Aus- und Fortbildung von Hebammen, Krankenschwestern und Eltern sowie beim Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung tätig. Als Autorin publizierte sie zahlreiche Bücher zum Thema. Edith Gätjen ist Mutter von vier Kindern und lebt in Bergisch Gladbach.

BabySpezial 04/15

21


Ernährung

Buchtipps Für Babys erstes Lebensjahr gibt es jede Menge Lesestoff rund um die Themen Stillen und Ernährung. Golrokh Esmaili hat sich durch den Bücherwald gekämpft und stellt euch einige vor:

Für Babys kochen leicht gemacht Hier erhaltet ihr für wenig Geld viele Tipps rund um das Thema Beikost. Die Rezepte sind mit Fotos und genauen Anleitungen einfach und schnell zuzubereiten. Vom Brei bis zur Dinkelstange ist alles dabei. Außerdem führt die Autorin einen eigenen Blog, in dem es viele zusätzliche Rezepte gibt. Reinschauen lohnt sich! (kochenfuerbabys.blogspot.com) Lucia Cremer I Nikol Verlag 2009 I ISBN 978-3-86820208-3 I 6,99 Euro

22

BabySpezial 04/15

Das Stillbuch

Veggie-Baby

Der Klassiker ist mittlerweile über 30 Jahre alt, bleibt aber ein unentbehrliches Begleitbuch für die kostbare Zeit zwischen Mutter und Kind. Kompetent und mit jeder neuen Auflage aktualisiert, informiert „Das Stillbuch“ junge Eltern vor und nach der Geburt. Das Besondere: Detailliert geht Hanna Lothrop auf „natürliche Helfer“ wie homöopathische Mittel, Bachblüten und Aromatherapie ein.

Fleischlos lebende Eltern sind oft unsicher, ob dieser LifeStyle auch gut für ihr Baby ist. Dieses Buch erklärt, welche Nährstoffe Veggie-Babys brauchen und in welchen Lebensmitteln wie viele davon stecken. Wochenpläne mit leckeren und gesunden Gerichten vom Brei bis hin zu ersten Tellergerichten sorgen für zusätzliche Orientierung. Und das Ganze ohne Fleischersatz wie Sojaschnetzel, Tofuwürstchen & Co. – perfekt für jede Veggie-Familie!

Hanna Lothrop I Kösel Verlag 1982 I ISBN 978-3-46634498-7 I 16,95 Euro

Bettina Snowdon I TRIAS Verlag 2015 I ISBN 978-3-83048095-2 I 11,99 Euro


Lotta lernt essen

Du stillst nicht? „Wie, du stillst nicht?“: Das Praxisbuch für Mütter, die nicht stillen wollen oder können. Nicht jede Mutter kann oder will stillen. Hier erfahren Frauen, die aus verschiedenen Gründen zur Flaschennahrung greifen, alles zum Thema Säuglingsernährung ohne Stillen und alternative Wege zu einer tiefen Mutter-Kind-Bindung. Praktisch, lebensnah und vorurteilsfrei. Regina Masaracchia I Kösel Verlag 2012 I ISBN 978-3466-34566-3 I 16,99 Euro

Stillen Einfühlsame Begleitung durch alle Phasen der Stillzeit. Der reich bebilderte GU-Ratgeber liefert schnell und praxisorientiert jede Menge Informationen, die junge Mütter brauchen, um gut ins Stillen hineinzufinden – vom Stillbeginn bis zum Alltag mit Baby. Márta Guóth-Gumberger, Elizabeth Hormann I Gräfe und Unzer Verlag 2014 I ISBN 9783-8338-4020-3 I 12,99 Euro

Sämtliche Bücher der Ernährungswissenschaftlerin und vierfachen Mutter Edith Gätjen begeistern uns – soviel schon einmal vorab. Auch „Lotta lernt essen“ gehört dazu. Die Autorin greift das Themen Stillen und Milch auf und geht schließlich über zu den Breien. Sie zeigt, wie man mit einfachen Grundrezepten vollwertig, verträglich, gesund und lecker kochen kann. Und das voller Freude! Edith Gätjen I Trias Verlag 2011 I ISBN 978-3-8304-3865-6 14,99 Euro

BabySpezial 04/15

23


Ernährung

Wege bei Stillproblemen Stillen ist zwar von der Natur vorgesehen, das heiSSt aber noch lange nicht, dass es bei jeder Mutter reibungslos funktioniert. Zum Glück gibt es für viele Probleme Alternativen. // von Anja Tischer

1

Industrielle Säuglingsnahrung Ratschläge vom Hebammen-Verband.

2

Muttermilch in der Kita Empfehlungen vom Bund.

Nach Angaben des Bundesfamilienministeriums wurden im Jahr 2012 bundesweit etwa 500.000 Kinder unter drei Jahren in einer Kita oder Tagespflege betreut. Damit Mütter ihre Kinder dennoch so lange weiter stillen können, wie sie möchten, haben das Bundesinstitut für Risikobewertung und die Nationale Stillkommission Merkblätter zum Umgang mit Muttermilch entwickelt. Eltern und Erzieher/innen finden in gesonderten Leitfäden hygienische Regeln, die sie für die Gabe von Muttermilch in der Kita zu beachten haben. Info: www.bfr.bund.de

3

Frauenmilchbanken Wichtig aber selten.

Die Ärztin Dr. Marie-Elise Kayser hatte Anfang des 20. Jahrhunderts ein Problem: Sie produzierte mehr Milch, als ihr Sohn trinken konnte. Deshalb gründete sie 1919 in Magdeburg die erste Frauenmilchsammelstelle Deutschlands. Hier konnten Mütter mit Milchüberschuss ihre abgepumpte Flüssigkeit in Fläschchen abgeben. Das kam vor allem Frühchen zugute. Ihr Verdauungssystem ist noch nicht richtig ausgereift und Muttermilch vertragen sie besonders gut. Kaysers Modell verbreitete sich weltweit. Doch mit der Entwicklung industrieller Milch und der AIDS-Epidemie in den 1980er Jahren verschwanden die Banken wieder. Seit die Vorteile der Muttermilch wissenschaftlich belegt sind und sich die medizinischen Kontrollmöglichkeiten verbessert haben, tauchen auch wieder die Frauenmilchbanken auf – bisher allerdings nur im Osten Deutschlands und auch dort soll es nur 13 Anlaufstellen geben. Info: www.kpae.ovgu.de

24

Bild: istockphoto, © julief

Wird zu wenig Muttermilch produziert, gibt es als Alternative immer noch industrielle Säuglingsnahrung. Eltern können hier aus einem großen Angebot an Produkten auswählen, die an verschiedene Entwicklungsstufen des Kindes angepasst sind. Doch bei Kauf, Zubereitung und Füttersituation ist einiges zu beachten. Damit Eltern hier gut beraten sind, hat der Landesverband der Hebammen NRW eine Anleitung zum Füttern mit der Flasche entwickelt. Info: www.hebammen-nrw.de

BabySpezial 04/15

4

Stillpausen am Arbeitsplatz Gesetzlich geregelt.

Stillen soll mit dem Beruf vereinbar sein. Deshalb legt das Mutterschutzgesetz fest, dass der Arbeitgeber einer Mutter „Stillpausen“ ermöglichen muss. Mindestes zwei Mal täglich eine halbe Stunde oder einmal täglich eine Stunde muss die Mutter frei bekommen. Die Pausen gelten als Arbeitszeit und treffen auch auf Teilzeitkräfte zu. Falls das Kind nicht am Arbeitsplatz gestillt werden kann, was bei den meisten der Fall sein dürfte, dienen die Stillpausen zum Abpumpen. Info: www.bfr.bund.de

5

Eltern-App Guter Rat mit einem Klick.

Das Netzwerk „Gesund ins Leben“ bietet Eltern mit der kostenfreien App „Baby & Essen“ kurze und prägnante Informationen zu jedem Monat im ersten Lebensjahr. Wie pumpe ich Milch ab? Wie lange kann ich Muttermilch aufbewahren? Wie bereite ich Säuglingsnahrung zu? Viele Fragen klären sich mit einem Klick. Es gibt einen Breifahrplan, einfache Rezepte und einen Papa-Modus für Väter. „Baby & Essen“ erspart langes Blättern in Büchern, bringt das Wesentliche auf den Punkt und vermittelt das Gefühl, immer einen fundierten Ratgeber in der Tasche zu haben.


? !

Kaffee & Networking für Eltern

Als frisch gebackene Eltern bildet ihr am besten Netzwerke, um euch mit anderen auszutauschen. Besonders gut klappt das bei einer Tasse Kaffee. BabySpezial zeigt euch, in welchen Cafés Kinderwagen, Windeln, und Geschrei nicht nur erlaubt, sondern erwünscht sind. Und manchmal sind sogar professionelle Berater vor Ort ...

Stillcafés

Bonn & Umland

Familiencafés

Köln

LaLecheLiga Deutschland Die gemeinnützige, international tätige Organisation LaLecheLiga setzt sich in knapp 80 Ländern für das Stillen von Kindern ein. Der Verband veranstaltet monatliche Stilltreffen im Geburtshaus Bonn. Nächstes Treffen: 29.4., 15–17 Uhr, Villenstr. 6, 53111 Bonn, www.lalecheliga.de

Köln

Café Jakubowski Milchstau, wunde Brustwarzen, Vereinbarkeit von Stillen und Beruf – im Café Jakubowski in Köln-Mülheim beantwortet die Stillbegleiterin Anna Hofer von „ShuMama“ alle Fragen. Auch hier wechseln wöchentlich die Schwerpunktthemen. Dienstags, 10-11.30 Uhr, 5 Euro pro Termin, Mülheimer Freiheit 54, 51063 Köln, Tel. 0221 – 169 79 66, www.shumama.de/ stillbegleitung Café Mama Mia Eine erfahrene Krankenschwester und Still- und Laktationsberaterin leitet die wöchentlichen Treffen des Müttercafés „Café Mama Mia“ im Evangelischen Krankenhaus Kalk und im Familien Forum Deutz Mülheim. Hier geht es nicht nur ums Stillen, sondern auch um Themen wie sicheres Tragen, Einfinden in die Mutterrolle und feinfühlige Pflege des Kindes. Dienstags 11–12.30 Uhr und 14.30–16 Uhr im Ev. Krankenhaus Kalk; mittwochs, 11.45–13.45 Uhr im Familien Forum Deutz Mülheim, www.babyrelax-koeln.de/muettercafe.html Frauen in Bewegung e.V. Wöchentliche Treffen mit Gesprächen, Beratung und Erfahrungsaustausch zu den Themen Stillen, Ernährung, Schlafen und mehr. Donnerstags 9.30–11.45 Uhr, 3 Euro zzgl. Umlagen für Verpflegung, Madausstr. 1a, 51109 Köln-Merheim, www.fibev.de

Hebammenpraxis Lichtblick Die Hebammenpraxis Lichtblick veranstaltet für den gemeinsamen Erfahrungsaustausch und eine professionelle Beratung einmal pro Woche ein offenes Treffen. Hier geht es zum Beispiel um Abstillen und Zufüttern, Langzeitstillen oder die Vorbereitung von Schwangeren auf das Stillen. Donnerstags 10–12 Uhr, 5 Euro pro Termin, Simrockstr. 7, 53113 Bonn, Tel. 0221 – 22 78 08, www.hebammenpraxis-bonn.de Still-Café & Babytreff Ein Angebot der Elternschule des Zentrums für Prävention und Rehabilitation am Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach. Entspannte Beratung bei einer Tasse Tee zu den Themen Stillen und Schlafen. Für akute Probleme gibt es eine „StillHotline“. Tel. 02202 – 122 24 50 Montags bis 31.8., 10–12 Uhr, Rundbau Quirlsberg 3, 51465 Bergisch Gladbach, www.evk-gesund.de

Agathe Während die Eltern Kaffee und Kuchen genießen, kann sich der Nachwuchs im Bällebad oder in der Krabbelecke vergnügen. Zur Stärkung gibt es für die hungrigen Mäuler dann hausgemachte Waffeln oder etwas von der Kinderkarte. Zudem bietet Agathe neben Kindermode und Accessoires auch verschiedene Kurse und Events an. Schaafenstr. 12,
50676 Köln,
Tel. 0221 – 16 99 71 04,
www.agathe-koeln.de boyce and girls boyce and girls ist Kinderstore und Familiencafé in einem. Hier findet man neben schicken Kinderwagen, bunter Kindermode und jeder Menge Spielsachen eben auch eine leckere Kuchenauswahl und erfrischende Getränke. Es herrscht eine sehr quirlige und doch persönliche Atmosphäre. Alte und neue Kunden kommen gern vorbei, denn das Team ist offen für alle Fragen rund ums Kind. Balthasarstr. 65,
50670 Köln,
Tel. 0221 - 42 34 84 68,
 www.boyceandgirls.de Café Baumhaus Das gemütliche Café Baumhaus ist ein Treffpunkt für Groß und Klein in der Kölner Südstadt. In angenehmer Atmosphäre kann man hier fair gehandelten Bio-Kaffee und leckeren Kuchen genießen. Auch Frühstück und Mittagsmahlzeiten werden angeboten. Während die Eltern plaudern, können die Kinder in der großen Spielecke spielen. Jede Menge Spielzeug wartet hier, und auch ein Wickeltisch ist vorhanBabySpezial 04/15

25


Ernährung

Bilder: ©Shutterstock

ein gutes Netzwerk ist wichtig für junge Eltern.

den. Karl-Korn-Str. 18, 50678 Köln,
 Tel. 0221 - 78 95 36 00,
www.cafebaumhaus.de Café Kleks Das Café Kleks bietet eine feine Auswahl klassischer Kaffeespezialitäten und Getreidekaffees auch mit Reis-, Hafer- oder Sojamilch, dazu köstlichen Kuchen, Waffeln, Eis und warme Speisen ausschließlich in NaturkostQualität an. Dazu finden sich häufig vegane und lactosefreie Produkte im Angebot. Im Spielzimmer sorgen brio-Bahn, Bücher, Spielsachen und eine Rutsche für Spaß. Außerdem finden hier regelmäßig Veranstaltungen statt. Irmgardstr. 19, 50969 Köln,
Tel. 0221 – 16 85 75 50,
www.cafe-kleks.de Café Liberté Klein, aber fein – so sollte es sein. Bei einem guten Frühstück und der aktuellen Tageszeitungen kann man hier wunderbar in den Tag starten oder ihn bei einem Stück hausgemachten Kuchen und einem leckeren Heißgetränk ausklingen lassen. Die Inhaberin backt mit viel Liebe selbst und füllt damit die Kuchentheke. Kleine Gäste haben ein eigenes Zimmer zum Malen, Spielen und Ausruhen.
Große Gäste können sich in dem gemütlichen Gästebereich niederlassen und einfach die familiäre Atmosphäre genießen. Dünnwalder Str. 5,
 51063 Köln-Mülheim,
 Tel. 0174-932 31 11

26

BabySpezial 04/15

Café Rosemarie Das Café Rosemarie liegt im Herzen von Klettenberg und bietet Platz für die ganze Familie. In entspannter und kinderfreundlicher Atmosphäre kann man es sich hier bei bestem Kaffee und hausgemachtem Kuchen gut gehen lassen. Das „Kindercafézimmer“ lässt kleine Herzen höher schlagen und lädt zum Spielen ein. Bei schönem Wetter versüßen Limonade, Eis und Frappés die Sonnenstrahlen und Kinder können sich auf dem nebenliegenden Spielplatz austoben. Hirschbergstr. 28, Honnefer Platz,
 50939 Köln,
Tel. 0221 - 16 91 89 78,
 www.cafe-rosemarie.de dieZIRKUSfabrik Das Eltern-Kind-Café bietet eine riesige Spielecke, täglich frisch von Oma gebackenen Kuchen und leckere Vanille-Waffeln, extra Wickelraum, Kinderbuchregal, Kinderspiele, Snacks und frisches Obst für Eltern und Kind. Außerdem finden regelmäßig Veranstaltungen statt vom Familienbrunch mit Zirkusprogramm über den Familienflohmarkt bis zum Sommerfest. Berg. Gladbacher Str. 1007a,
 51069 Köln,
Tel. 0221 – 47 18 92 51,
 www.diezirkusfabrik.com Fräulein Frida Bei Fräulein Frida sind nicht nur die Kuchen selbst gemacht. Neben knusprigem Müsli, hausgemachter Marmelade und selbst gekochtem

Bio-Babybrei gibt es hier Waffeln am Stiel, vegane Kuchen und andere Köstlichkeiten. Außerdem AlthausTee, Blömboom-Kakao und den besten Kaffee von Schamong. Während Eltern das alles in Ruhe genießen, sind die Kleinen ausgiebig in der Spielecke oder dem Spielgarten beschäftigt. Subbelrather Str. 179,
 50823 KölnEhrenfeld,
Tel. 0221 – 96 26 00 35
 www.facebook.com/FraeuleinFrida Herr Landmann Beim Herrn Landmann finden die Erwachsenen den Platz, in Ruhe zu plauschen, während die Kleinen in der geräumigen Spieleecke spielen, malen und toben. Kindgerechtes Mobiliar, Wickelmöglichkeiten und entsprechende Sanitäreinrichtungen verstehen sich hier von selbst. Auf der Speisekarte stehen ökologisch unbedenkliche Nahrungsmittel vom Frühstück über leckeren Kuchen bis zu kleinen warmen Speisen. Auch für Kindergeburtstage, Taufen und andere Anlässe ist Herr Landmann ideal. Landmannstr. 4,
 50825 Köln,
Tel. 0221 -16 91 14 36,
 www.herrlandmann.de querbeet Hier gibt es Gutes gegen den Hunger, gegen den Durst und gegen die Langeweile. Vom kleinen, freundlichen Cafébetrieb über Spielwaren und Klamotten (auch Second Hand) bis zum Kursangebot - alles rund ums Kind. Stammheimer Str. 108, 50735 Köln, Tel. 0221 - 76 67 33, www.querbeet-koeln.de Tante Astrid Erstes Kindercafé in der Kölner Innenstadt, mit viel Platz für Groß und Klein. Hier gibt es selbst gemachte Limonaden, Kuchen, Torten, gerne auch mal selbst gemachte Quiches


und diverse Kinderessen. Der große überdachte Innenhof bietet im Sommer viel Schatten und es gibt natürlich reichlich überdachte Kinderwagenparkplätze. Wöchentlich finden kostenlose Gesprächsrunden für Schwangere und frisch gebackene Mamas mit ausgebildetem Fachpersonal statt. An das Café angeschlossen ist ein Seminarhaus mit Kursen für Groß und Klein. Aachener Str. 48,
50674 Köln,
 Tel. 0221 – 22 20 02 10,
www.tanteastrid.de Tante Käthe Bei Tante Käthe gibt es Frühstück, eine kleine Mittagskarte, selbst gemachte Kuchen, Waffeln und Kaffeespezialitäten.
Neben Parkplätzen direkt vor der Tür ist auch ein Außenbereich mit 20 Plätzen vorhanden, sowie ein toller Spielbereich für die Kleinen. Außerdem kann man Tante Käthe für Geburtstage und Tauffeiern mieten. Houdainer Str. 2,
51143 Köln (Zündorf),
Tel. 02203 – 186 91 25,
 www.facebook.com/familiencafe.tantekaethe The Kidchen Auf dieses neue Familienrestaurant müsst ihr noch bis zum Frühsommer warten, dann aber eröffnet im ehemaligen „Limelight“ ein Treffpunkt, der Familien und ihre Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellt – und zwar für jedes Alter. Von der Ruhezone für Mütter und Babys über den Wickeltisch und den Kinderwagenparkplatz bis zur ChillOut-Ecke für Jugendliche wird an alles gedacht. Wir sind gespannt auf die Erlebnisküche, eine Spiellandschaft aus überdimensionalen Küchenmöbeln. Fichtenstr. 28, 50858 Köln, Tel. 0221 – 65 00 82 50, www.thekidchen.de

Bonn Café apfelkind Das süße Café apfelkind liegt in der Bonner Südstadt und lädt zu duftendem Apfelkuchen, köstlichem Kaffee und Kakao mit Sahne ein. Während die Eltern in Ruhe quatschen, Zeitung lesen und die Leckereien genießen, können die Kleinen in dem liebevoll eingerichteten Apfelzimmer spielen. Und wenn dann der kleine Hunger

kommt, bestellt man sich – bei gutem Wetter auch draußen – eine Waffel, ein Törtchen oder fruchtige Apfelringe. Argelanderstr. 48,
53115 Bonn,
 http://apfel-kind.de feingemacht café & deli Café für Groß und Klein mit gutem Kaffee und einem tollen Kinderspielzimmer. Auf der Karte stehen hausgemachte Kuchen und kleine Speisen, die alle mit viel Liebe und ausgewählten regionalen Produkten zubereitet werden. Das feingemacht könnt ihr für Geburtstage, Workshops, Krabbelgruppenstunden und Ähnliches mieten. Im Oberkasseler Bahnhöfchen, Kalkuhlstr. 29, 53227 Bonn, Tel. 0151 40 09 84 66, www.feingemachtes.net Mayras Wohnzimmer Auf der Beueler Sonnenseite, fünf Minuten vom Rhein entfernt, befindet sich das gemütliche Wohnzimmer. Ein Kinderspielzimmer für die kleinen Gäste ist jederzeit geöffnet, und am Wochenende bietet das Café mit Familienkonzept kostenlose Kinderbetreuung in der Frühstückszeit an. Die Besitzer bieten täglich wechselnden selbst gebackenen Kuchen und Speisen aus Bio-zertifizierten Zutaten an. Bei Mayra‘s könnt ihr außerdem laktose- und glutenfreie leckere Getränke und Gerichte finden. Friedrich-Breuer-Str. 39,
53225 Bonn,
 Tel. 0228 – 38 76 34 00

Kurse und Hilfe in Akutfällen Evangelische Familienbildungsstätte Die Evangelische Familienbildungsstätte veranstaltet Eltern-Kind-Kurse, Elterngespräche zu Erziehungsfragen und Kurse zur (Säuglings-) Ernährung. Die Kursorte erstrecken sich über sämtliche Stadtteile Kölns bis ins Umland nach Bensberg, Brühl und Rösrath. Tel. 0221 – 474 45 50, www.fbs-koeln.org

Hilfen Bonn“ hilft dabei, die richtigen Angebote und Beratungsstellen zu finden. Der Verein bietet nicht nur telefonische Beratung an, sondern auch Hausbesuche durch pädagogische Fachkräfte und schnelle Hilfe in Krisensituationen durch Familienhebammen, Familienpflegerinnen und ehrenamtliche Mitarbeiter. Die Beratung ist kostenfrei. Tel. 0228 – 22 41 55, www.fruehehilfen-bonn.de Geburtshaus Köln Manche Stillprobleme erfordern Gespräche, die sich innerhalb einer Stillgruppe nur unzureichend führen lassen. Das Geburtshaus Köln bietet eine individuelle Stillberatung unter vier Augen an. Die Kosten lassen sich über die Krankenkasse abrechnen. Overbeckstr. 7, 50823 Köln, Tel. 0221 – 390 65 19, www.geburtshaus-koeln. de/beratungen

Krankenhäuser Fast alle Krankenhäuser mit Geburtsstationen bieten Stillcafés, Stillberatung oder eine Stillambulanz an. Einige Angebote sind in manchen Häusern sogar kostenfrei. Fragt doch einfach beim Krankenhaus in eurer Nähe nach oder informiert euch über unseren Online-Klinikführer auf www.kaenguruonline.de (Rubrik Schwanger & Baby).

Rund ums Stillen Schick stillen Still-BHs bis Cup M, Umstands- und Stillbekleidung, Stillzubehör und vieles mehr. Außerdem gibt es eine gute und persönliche Beratung, auch gern mit Terminvereinbarung. SchickStillen. de, Tanja Strub, Oberfeld 7, 51515 Kürten, Tel. 02207 – 912 42 20, mobil 0171 – 351 10 72 , www.schick-stillen.de

Frühe Hilfen Bonn Die Nerven liegen blank, ihr braucht Unterstützung oder einfach jemanden zum Reden? Das Netzwerk „Frühe BabySpezial 04/15

27


Ernährung

DER ERNÄHRUNGS-CHECK Thema Babyernährung: Rennst Du täglich abgehetzt zum Bioladen, um das Frischeste vom Frischen einzukaufen? Hast du drei Beikostkurse besucht und ein volles Bücherregal zum Thema? Oder liebst du eher die Gläschenvariante? Wie gesund ernährst du dein Kind? Mache den Test und finde heraus, ob euer Lifestyle in Sachen Ernährung optimal oder vielleicht etwas verbesserungswürdig ist. // von Golrokh Esmaili

Wie oft kommen bei dir Gläschen auf den Tisch?

a

Hipp, Alete und Holl sind meine besten Freunde. Einmal die Woche fahre ich vor den Supermarkt meines Vertrauens vor und schaffe mir einen Vorrat für fünf Mahlzeiten am Tag an. Unverarbeitet kommt bei uns nichts ins Haus.

c

Täglich laufe ich zum Bio-Markt des Herzens und koche frisch. Täglich, damit die Vitamine erhalten bleiben. Kein Aufwand ist mir für mein Kind zu viel. Das Problem dabei – leider komme ich nicht mehr selbst zum Essen. Ich mag es, selbst zu kochen – aber auch selbst zu kaufen. Was besser ist, konnte ich bisher noch nicht herausfinden. Gehört habe ich, dass beim Selberkochen sämtliche Vitamine verkochen, Gläschen sollen da besser sein. Andere sagen, auf keinen Fall Gläschen.

Was planst du zum Thema Beikost?

c

Ich besuche drei Kurse, kaufe sechs Bücher, wiege alles genau ab und stelle mir den Timer, damit das Gemüse bissfest bleibt und die Vitamine erhalten bleiben.

a

Mein Kind bekommt das, was wir essen. Verdauungsprobleme? Blähungen? Das wird schon. Da mussten wir alle durch.

b

Ich hab schon zig Freundinnen gefragt, aber am Ende werde ich wohl einen Kurs besuchen. In jedem Buch steht ja auch etwas anderes. Da gibt es neben dem Breifrei-Buch auch das Beikostbuch, in dem es heißt „Geben sie ihrem Kind ausschließlich Brei.“

b

Wie hältst du es mit dem Stillen?

a

Bin ich eine Milchkuh? Ich stille auf keinen Fall – schließlich will ich ja nicht, dass meine Brüste aus dem Leim gehen. Nach der Anti-Still-Pille habe ich noch während der Schwangerschaft gefragt. Stillen? Ja, klar! Auch wenn ich müde und energielos bin. Nur die Harten kommen in den Garten. Damit verhindere ich, dass mein Kind an Allergien erkrankt.

c

Ich überlege noch, ob ich vier oder sechs Monate stillen soll. Meine Hebamme sagt sechs Monate, die Ernährungsberaterin sagt vier Monate. So verringert man das Risiko von Allergien.

b

28

BabySpezial 04/15

Welche Getränke bietest du deinem Kind an?

c

Ich hab doch gesagt, dass ich komplett stille. Das ist das Beste für das Kind. Okay, im Hochsommer gibt es auch schon mal ein wenig Wasser dazu.

a

Alles, was süß ist, geht am Besten rein! Limo klappt besonders gut.

Eigentlich sollte man nur ungesüßten Tee oder Wasser geben, aber irgendwo stand geschrieben, dass Zucker total wichtig für die Hirnentwicklung ist. Das hat mich verunsichert. Seitdem gebe ich auch Schorle.

b


Bild: ©Shutterstock

Gibt es bei euch Zucker? Weißen Zucker gibt es bei uns nicht vor dem dritten Lebensjahr. Mein Mutterherz zeigt selbst dann kein Erbarmen, wenn mein Kind auf Kindergeburtstagen den Kuchenkrümeln anderer Kinder hinterherjagt. Das festigt nur den Charakter.

c

Süßes ist super! Schmeckt den Kleinen und vor allem – beruhigt! Und alles was schmeckt, kann ja nur gut sein. Ich liebe ja auch Nutella-Brote.

a

Da Industriezucker ungesund ist, gehen wir sehr sparsam damit um und weichen auf Ahornsirup und andere Süßungsmittel aus. Wobei ich vor Kurzem noch gelesen habe, dass Sirupe besonders gesundheitsschädlich sein sollen.

b

Was gibt es bei euch zwischendurch? Mein Kind bekommt Apfelschnittchen und mal ein Stückchen Möhre zum Nagen mit den ersten Zähnchen. Die bereite ich immer vor, bevor ich das Haus verlasse.

c

Dinkelstangen und Reiswaffeln habe ich immer in meiner Tasche. Obwohl ich bei den Reiswaffeln kein gutes Gefühl habe – da ging doch irgendwas durch die Presse. Verursachen die nicht Krebs?

b

a

Super sind Kekse. Die gibt es auch schon für kleine Kinder. Die mag mein Kleiner auch echt total gern.

Auflösung auf der nächsten Seite.

BabySpezial 04/15 2015-03-02 IDA-AZ-Känguru-84x233mm-pr.indd 1

29

02.03.15 11:18


Ernährung

DER ERNÄHRUNGSCHECK Zähle die Buchstaben deiner Antworten zusammen und ordne dich hier irgendwo ein. Wie immer will unser kleiner Test nicht so ganz ernst genommen werden. Aber ein Körnchen Wahrheit ist bestimmt dabei ;-)

a

Ev. FBS – Evangelische Familienbildungsstätte www.fbs-koeln.org Tel. 0221 – 474 45 50 Belly-Café Im offenen Treff für Schwangere beantwortet eine erfahrene Hebamme jeden Freitagvormittag Ihre Fragen rund um die Schwangerschaft und die anstehende Geburt. In geselliger Runde im FBSCafé können Sie Kontakte zu anderen angehenden Müttern knüpfen und wertvolle Tipps austauschen und erhalten.

ist in der Überzahl

Hui! Die Einstellung „Das Kind bekommt das, wonach es ihm gelüstet“ ist im Grundsatz nicht falsch – aber bitte nicht nur! Etwas gesünder dürfte es schon bei euch zugehen. Anstatt zuckerhaltiger Getränke könntest du öfter mal ungesüßten Tee servieren. Du wirst dich wundern, wie schnell sich dein Kind daran gewöhnt. Und zwischendurch vielleicht mal eine Obstmahlzeit oder ein selbst gekochtes Essen führen dazu, dass dein Kind sich an den „echten“ Geschmack gewöhnen kann. Vielleicht machst du ja doch mal einen Beikostkurs. Dort lernt man einfache und schnelle leckere Sachen für Kinder zu kochen.

b

Rückbildung und Babymassage Ihr Körper erhält mit den angebotenen Übungen langsam wieder seine Kraft und Elastizität zurück. So können Sie nach dem Kurs Ihre gewohnten Alltags- und Sportaktivitäten wieder aufnehmen. Zusätzlich lernen Sie Elemente der Babymassage als besondere Form der liebevollen Berührung kennen, die bei Unruhe hilft sowie Schlafschwierigkeiten und Blähungen lindert. Fit mit Baby Dieses Bewegungsprogramm nach der Rückbildungsphase macht Sie wieder fit und leistungsfähig! Die Babys werden zeitweise mit einbezogen und verstärken dadurch auch den Trainingseffekt für die Mütter. Selbst unruhige Babys entspannen sich beim Getragenwerden durch die Bewegungen und die Nähe der Mutter - so profitieren beide!

ist in der Überzahl

Dein Ernährungsstil ist eigentlich super. Dein Kind wird mit Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien gut versorgt und hat zudem auch noch relativ entspannte Eltern. Aber du scheinst hier und da noch unsicher zu sein. Warum? Du holst dir jede Menge Infos ein und das ist auch gut so. Aber ein bisschen selbstbewusster und mutiger darfst du schon sein. Und dann ist alles bestens! ist in der Überzahl

Biofood, und das täglich ... ist zwar super, bringt aber keinem Kind etwas, wenn es in totalen Stress ausartet. Schalte lieber zwischendurch einen Gang runter und mach kein Dogma aus dem Ernährungsplan deines Kindes! Ein Beikostbuch reicht sicherlich aus, ein ganzes Bücherregal voll braucht kein Mensch. Wichtiger ist, dass alle – Kind und Eltern – sich wohlfühlen und entspannt sind. Und wenn du zwischendurch mal für eine Woche vorkochst, sei sicher: Die Vitamine gehen nicht flöten – und deine Energien auch nicht.

30

BabySpezial 04/15

Bild: ©Shutterstock

c

„Elternstart NRW“ und Krabbelgruppen Das umfangreiche Angebot der FBS für Eltern mit Babys umfasst zahlreiche, kostenfreie „Elternstart NRW“-Kurse. Auch Babytreffs speziell für Väter oder Krabbelgruppen nach den Konzepten PEKiP, DELFI oder Fabel finden Sie bei uns. Die festen Kurse sind meist altersgleich zusammengestellt und bieten den Kindern genügend Raum und Zeit, neue Erfahrungen im eigenen Tempo zu machen.

Yoga für Schwangere, freitags 16.30–18 Uhr Die Schwangerschaft ist eine ideale Zeit, um mit Yoga zu beginnen. Ich vermittele dir Techniken zur Entspannung, Atmung und zum Kraftaufbau, die dir die Entbindung erleichtern können. Weitere Kursangebote unter www.yoga-del-sol.de Katja Eren, Tel. 0171 – 178 93 57

Die Maschen zum Glück – Online Shop für Garne aus 100 % Naturfasern. Babywolle: Schurwolle (Merino Extrafein) mit Aloe Vera und Jojoba – wunderbar sanfter Griff, für Babys unbedenklich. Zertifiziert nach ÖkoTex Standard 100 Produktklasse 1. www.die-maschen-zumglueck.de

Fidelio - Kindersport- und Musikschule in Sülz und Marsdorf/Junkersdorf Fitness für dich und dein Baby ab 3 Monate Fitdankbaby: Montag 15–16.15 Uhr, Dienstag 10–11.15 Uhr Fitdankbaby-Aqua: Freitag 10.15–11 Uhr, Fresh Open Fitdankbaby für Schwangere: Montag 16.30–17.45 Uhr, Mittwoch 18.15–19.30 Uhr Babymassage: Dienstag 12.30– 14 Uhr, Mittwoch 11–12.30 Uhr PEKiP- die Entwicklungsbegleitung im ersten Lebensjahr: täglich Kinderturnen schon ab dem Robben/Krabbeln ab 8 Mon.5J.: täglich Musikgarten ab 5 Mon. – 5 Jahre: Dienstag, Mittwoch, Freitag Kindertanz ab 3 Jahre: Dienstag, Mittwoch, Freitag Offenes Turnen für jedermann (ab 8 Mon.- 6J.) ohne Voranmeldung: Dienstag + Freitag 15–17.30 Uhr, Samstag 10–13 Uhr Infos: www.fidelio-koeln.de, Tel. 0221 – 502 90 63, Tel. 02234 – 430 77 45


Kleinanzeigen und Kurse

NÄHKURSE für Erwachsene & Erwachsene mit Baby sowie Kinder & Jugendliche ab 10 Jahren: Fortlaufende Kurse, Kompaktworkshops und Ferienwochenkurse, geeignet für absolute Anfänger bis zum Semiprofi. Infos: www.nähkurse-ehrenfeld.de oder 0177 – 740 96 23 Personaltraining in der Kleingruppe Montag 18–19 Uhr, Pilates: Systematisches Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur, primär der Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur Montag 19.15–20.45 Uhr, Power Yoga: Amerikanische Variation des Ashtanga Yoga Das Personaltraining wird von einer erfahrenen Trainerin geleitet. Das Training findet in einer Minigruppe bis max. fünf Teilnehmer statt. Die Kombination aus Pilates und im Anschluss Yoga hat sich in der Praxis als sehr erfolgreich erwiesen. Es werden Rumpf- und Rückenmuskeln trainiert und im Yoga wird der gesamte Körper flexibler und beweglicher. Zusätzlich werden die mentalen und geistigen Ressourcen gestärkt. Als Ausklang dient eine wohltuende Meditation. Ort: Sanitas Lounge, Wankelstr. 19, 50999 Köln, www.sanitas-lounge.de

buggyFit – Fitness in und nach der Schwangerschaft Köln Nora: 0176 – 30 35 42 56 Bonn Anke: 0160 – 94 82 02 97 Bonn Katharina: 0163 – 781 53 27 Trainiere in den schönsten Parks deiner Stadt und lerne dabei Gleichgesinnte kennen. Deine Gesundheit steht im Mittelpunkt: Das Training ist speziell auf die Bedürfnisse von Frauen in/nach der Schwangerschaft abgestimmt und besteht aus einem effektiven Mix aus Kraft- und Ausdauertraining, Walking-Einheiten und Dehnübungen. Ein qualifiziertes Team bringt dich in Form. Und das Beste: Deine Krankenkasse übernimmt ca. 80 % der Kursgebühr!

LAUFMAMALAUF – OutdoorFitness für Mütter mit Kind und Kinderwagen in Köln, Frechen und Hürth Infos unter www.laufmamalauf.de Kursorte und Termine: Montag – Fühlinger See, Mittwoch – Nippes, Freitag – Blücherpark Kontakt: Tabea Stiller-Unruh, Tel. 0176 – 70 29 19 35, E-Mail: tabea-koeln@laufmamalauf.de Montag – Volksgarten, Dienstag – Lentpark / Fort X, Mittwoch – Aachener Weiher, Freitag – Mediapark / Stadtgarten Kontakt: Antje Pallenberg, Tel. 0172 – 262 44 05, E-Mail: antje-koeln@laufmamalauf.de Montag - Rheinufer Deutz, Dienstag - Rheinufer Deutz Abendkurs ohne Kind, Donnerstag - Rheinpark Kontakt: Nina Schimang, Tel. 0163 – 872 41 99, E-Mail: nina-koeln@laufmamalauf.de Dienstag – Kahnweiher und Frechen, Mittwoch – Adenauerweiher und Hürth, Donnerstag – Widdersdorf, Freitag – Decksteiner Weiher Kontakt: Christine Schnarkowski, Tel. 0172 – 284 05 21, E-Mail: christine-koeln@ laufmamalauf.de Dienstag – Sürth, Mittwoch – Am Südpark, Donnerstag – Sürth Kontakt: Nadine Kern, Tel: 0176 – 78 03 26 96 Email: nadine-koeln@ laufmamalauf.de

Fit mit Babybauch In- und Outdoorfitness für Schwangere am Rhein in KölnMülheim. Mit unserem gezielten Ausdauer- und Fitnesstraining kommst du fit durch die Schwangerschaft und gestärkt durch den Babyalltag. Lerne uns kennen und lieben. Weitere Infos und Anmeldung unter: www.shumama.de

Die Elternschule im Klinikum Leverkusen unterstützt Schwangere und junge Familien mit einem breiten Informations- und Kursangebot, z.B. Geburtsvorbereitung, Erste Hilfe am Kind, AquaFit und Schwangerschafts-Yoga, Schwangerschaftsgymnastik, Trageberatung, Babymassage, PEKiP, Rückbildungsgymnastik, fitdankbaby®, Stilltreff. Infos: Klinikum Leverkusen, www.klinikum-lev.de/elternschule, Telefon 0214 – 13-22 86 Kostenlose Kurse und Infoveranstaltungen: Kreißsaalführung Informationsabend des MutterKind-Zentrums Leverkusen mit Vortrag und Führung durch Kreißsaal und Stationen. Kostenlos, ohne Anmeldung. Jeder 2. und 4. Montag im Monat um 17.30 Uhr. Säuglingspflege Am Informationsabend erhalten werdende Eltern viele interessante Informationen und praktische Anleitungen rund um das Wickeln, Baden, Anziehen, Handling, die Hautpflege und das gesunde Schlafen (Vorbeugung des plötzlichen Kindstodes) Ihres Babys. Jeder 2. Freitag im Monat, 18 Uhr. Optimaler Start in eine gute Stillbeziehung Stillen schützt und fördert die Gesundheit von Mutter und Kind. Je besser sich die werdende Mutter und ihre Familie auf die Stillzeit vorbereiten, desto leichter gelingt das Stillen und wird zur glücklichen Erfahrung. Jeder 1. Montag im Monat, 19 Uhr. 3. Leverkusener Babymesse Für einen guten Start ins Familienleben öffnen wir die Türen zu Kreißsaal, Mutter-Kind-Stationen und Elternschule. Ein tolles Rahmenprogramm mit Vorträgen, Workshops, Beratungs- und Shoppingmöglichkeiten lädt Schwangere und junge Eltern zu einem Familientag in den Gesundheitspark ein. Samstag, 20.06.2015, 10 – 16 Uhr www.babymesse-leverkusen.de

Baby- & Kinderkurse in 50672 Köln & 50674 Köln Musikalische Früherziehung: Jumanjus Jukebox: 6-18 Monate: Freitag 12–12.45 Uhr 18-36 Monate: Freitag 13–13.45 Uhr Kreativer Kindertanz: 3-6 Jahre: Donnerstag 16–16.45 Uhr Turnen: Krabbelkurs 1-2 Jahre: Montag 17–18 Uhr Eltern-Kind-Turnen 2-3 Jahre: Donnerstag 16.45–17.45 Uhr Kursleitung: Manju Kannappilly Anmeldung unter jumanju. kinder@gmail.com Infos: www.jumanjukinder.de

Unsicherheit & Sorgen in der Schwangerschaft? Eine gute Alternative hierzu: www.schwangerschaftshypnose.de Diese CD erzeugt einen Perleffekt gegen negative Suggestionen und Ängste. Mit Freude und Selbstvertrauen dem größten Geschenk des Lebens begegnen.

babySignal - Sie lernen einfache Gebärden für den Alltag mit Ihrem Kind kennen (6 – 24 Mon.). Wir singen und spielen gemeinsam. Ihr Kind erkennt, dass es mit den Gebärden ausdrücken kann, was es sieht, hört, erlebt und haben möchte – und dass es damit verstanden wird. Karina Jung, Telefon: 02227 – 933 69 23, www.babySignal.de

Möchten Sie eine Kleinanzeige buchen? Sie finden unsere Mediadaten unter

www.kaenguru-online.de. Oder rufen Sie uns einfach an: Tel. 0221 – 99 88 21- 0

BabySpezial 04/15

31


Kinder leichtes Sparen. 6 Hefte lesen

-33% BRIGITTE MOM erscheint im Verlag Gruner + Jahr GmbH & Co KG, Dr. Frank Stahmer, Am Baumwall 11, 20459 Hamburg. Handelsregister: AG Hamburg, HRA 102257. Vertrieb: Belieferung, Betreuung und Inkasso erfolgen durch DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Nils Oberschelp (Vorsitz), Heino Dührkop, Dr. Michael Rathje, Düsternstraße 1, 20355 Hamburg, als leistender Unternehmer. AG Hamburg, HRB 95752.

nur 4 zahlen

BRIGITTE MOM im neuen Abo! Der neue Begleiter durch den täglichen Wahnsinn zwischen Kindern, Job und Haushalt – liebevoll, gelassen, witzig.

Bequeme Lieferung

33 % Ersparnis

Auch zum Verschenken

6 Hefte zum Preis von 4 lesen

pünktlich und portofrei nach Hause

eine perfekte Idee für andere Mütter

Am besten gleich bestellen: Am schnellsten geht’s online: Per Telefon: +49

www.BRIGITTE-MOM.de/kaenguru

40-5555 89 91 (Bitte geben Sie die Bestell-Nr. an: selbst lesen 1296306 oder verschenken 1296305)

April 2015 Känguru BabySpezial  

Zwei Mal im Jahr erscheint das Sonderheft rund um Schwangerschaft, Geburt und erstes Jahr. Unsere Themen: Selber machen. DIY für Babys Schle...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you