Page 1

NIGHT★LIFE★STYLE★MOVIE unbezahlbar

PLUS:

KINOPROGRAMM vom 25.03. bis 31.03.

FRANKFURT★DARMSTADT★MAINZ★WIESBADEN

WELOVEPUR.DE APRIL 2010

01_Titel.indd 1

23.03.10 13:48


Sparkassen-Girokonto Mehr Infos auf www.sparkassen-finanzgruppe-ht.de oder in Ihrer Sparkasse.

Sparkasse

LBS

SV SparkassenVersicherung

Helaba

ZUSAMMEN die Welt erobern.

In der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen finden Sie in jeder Situation den richtigen Partner, um Ihre Ziele zu erreichen. Mit dem Girokonto Ihrer Sparkasse starten Sie mit Sicherheit entspannt in Ihren neuen Lebensabschnitt. Nutzen Sie alle Möglichkeiten weltweiten Zahlungsverkehrs und genießen Sie den Komfort eines modernen Online-Kontomanagements. Und falls Sie doch mal Bargeld brauchen, warten allein in Deutschland 24.600 Geldautomaten auf Sie. Zusammen mit Ihnen. Das ganze Leben.

1822 1_1 09-10.indd 1

22.03.10 12:44


APRIL2010

SPREU UND WEIZEN

3

In Zeiten, wo der Winter (weniger Gäste, weniger Umsatz und viel zu wenig Sonne) ewig zu währen scheint, trennt sich spätestens bei den ersten Sonnenstrahlen die Spreu vom Weizen. Hiermit meine ich jetzt nicht die Sonne am Himmel, sondern diejenigen (Clubs, Veranstalter), die aus diesem Szene-Winterschlaf als strahlende Sieger hervorgehen werden. Die Szene ist im Wandel, und Events und Clubs, die heute noch oben stehen, können morgen schon ganz unten sein. Hinzu kommt, dass Trittbrettfahrer in Form von Party-Veranstaltern und selbst ernannten Clubbetreibern aktuell aus dem Boden schießen wie nichts Gutes. Anstatt frischen Wind zu schaffen, erzeugen sie nichts als abschreckende Beispiele, wie man besser nicht arbeiten sollte. Wer zwei erfolgreiche Partys gemacht hat, kann eben noch nicht einen Club führen, wer die Musik nicht lebt, sollte kein Booker sein, und wer kein Konzept hat, bitte gar nicht erst eröffnen. Kleines Beispiel: Kürzlich wurden wir zum Meeting in eine neue Räumlichkeit geladen. Der Betreiber: „Ja also, ich hab hier diese Location und will jetzt einen Club aufmachen. Was ist denn aktuell so angesagt? Ich dachte so an House oder Hip-Hop, aber vielleicht auch einen Sadomaso-Schuppen. Kennt ihr DJs, die so etwas spielen?“ Das Ende vom Lied: Der Club sah aus wie eine Dorfdisco in den frühen Neunzigern und hatte genau ein Wochenende auf. Die wirklichen Macher und Kreativköpfe können hier nur mit den Schultern zucken und versuchen mit Qualität gegenzusteuern, denn der Gast und der Vermieter können natürlich nicht im Vorfeld filtern, ob das Versprochene wirklich eingehalten werden kann. Ich hingegen möchte an dieser Stelle versprechen, dass wir weiterhin die Kreuzritter der Nacht sein werden und nur featuren, was auch wirklich Potenzial hat! Sprich, was ihr auf den folgenden Seiten an Neueröffnungen nicht findet, kann so fett nicht sein oder ist einfach noch nicht so weit, ernsthaft genannt zu werden.

Unser Motto bleibt: Mit PUR sicher durch die Nacht!

alex@welovepur.de

PURES KINO

05 . . . . . . . I Love You Phillip Morris

16 . . . . . . . . . . . . . . . bigcitybeats

06 . . . Drachenzähmen leicht gemacht

36 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Meat

38 . . . . . . . . . . . . . . . . . . MGMT

03_Editorial.indd 3

06

KINOPREMIEREN. . . . . . . . . . . Die Neustarts der Woche

08

KINOPROGRAMM . . . . Das Frankfurter Wochenprogramm

10

FILM ABC . . . . . . . . . . . . . . . . .Alle Filme von A bis Z

PURES NACHTLEBEN 04

FAVORITES . . . . . . . . . Die PUR-Tipps & News des Monats

16

HIGHLIGHTS . . . . . . . . . . . . . . . Rhein-Main Party Guide

26

HIGHLIGHTS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Gay

28

CLUB INSIDE. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Discofestival

29

CLUB INSIDE. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Hanau Sounds

30

CLUB INSIDE. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Hed Kandi

31

CLUB INSIDE. . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ministry of Sound

32

SZENE . . . . . . . . . . . . . Neue Locations, Clubs und Events

34

OUT OF TOWN. . . . . . . . . . . . . . . . . Feiern im Umland

35

LIVE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . In Concert

36

INTERVIEW . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Meat

38

MUSIK . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . MGMT, Oslo

40

NIGHTLIFE PLANER . . . . . . . . . . . . . Die Dates im April

46

PUR FACES. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . März-Highlights

23.03.10 14:06


4

DARMSTADT Der „Darmstadt Oster Marathon“ ist im Grunde nur die Fortführung bekannter musikalischer Liaisons im hipsten In-Spot der Stadt, dem Level 6. Nachdem in den vergangenen Monaten Protagonisten wie Matthias Tanzmann oder Reboot über den Dächern der Stadt weilten, setzt man zu Ostern die musikalische Messlatte noch etwas höher und zelebriert über vier Tage hinweg den D.O.M. Den Anfang am Donnerstag bestreitet Onur Özer bekannt für seine minimalistischen Produktionen auf dem Imprint Vakant. Freitags zelebrieren dann der Rumäne Rhadoo sowie tINI den Ostermarathon, die kürzlich mit dem Track „That’s Right“ auf Loco Dices und Martin Buttrichs Label Desolat ihr Produktionsdebüt gab. In der Szene gilt die DJane aber schon seit Längerem als Geheimtip – bereits seit 2005 spielt sie in den angesagtesten n Clubs der Republik. Der Samstag steht dann vollends im Zeichen von Basti Schwarz, Teil des bekannten Duos Tiefschwarz, welches seit vielen Jahren weltweit für Furore sorgt. Doch gerade die globalen Verpflichtungen sorgten dafür, dass Tiefschwarz auf dem Produktionssektor untätig blieb. Erst 2009 änderte sich dies wieder. Nachdem Tief-schwarz eine EP auf Cocoon Recordings veröffentlicht hatte, folgten weitere Releases auf dem eigenen Label Souvenir, ehe sie im Oktober dann eine EP mit dem Namen „Voodoo“ auf Steve Lawlers Erfolgslabel Viva in Umlauf brachten.

D.O.M.

W S

N EW S

N EW S

LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Level 6, Kasinostraße 60, DA DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . Donnerstag bis Sonntag, 01.04.–04.04.2010, . . . . . . täglich ab 22:00 h / 23 € (4-Day-Ticket), ansonsten 10 € bzw. sonntags 5 € MUSIK. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .House, Minimal, Tech-House, Techno DJs . . . . . . . . . . . . Tiefschwarz, Rhadoo, tINI, Onur Özer, Chris Tietjen u.v.m. WEB . . . . . . . . . . level-sechs.de, myspace.com/tiefschwarz, myspace.com/tinitier, . . . . . . . . . . . . . . . . . . myspace.com/rhadoomusic, myspace.com/christietjen

FRANKFURT Wer kennt sie nicht, die kleine, gemütliche Bar „Mosaiic“. Arabisches Wüstenzelt-Ambiente, sanftes Licht, gemütliche Sitzecken, dazu eine Shisha rauchen, Tee trinken oder einfach nur einen leckeren Cocktail schlürfen. Wer den Abend dort genießt, merkt schnell, hier wurde Wert aufs Detail gelegt, die Einrichtung ist fein aufeinander abgestimmt. Am Weekend wird das Ganze dann musikalisch von einem DJ untermalt. Am 15. April feiert die Bar ihr achtjähriges Bestehen und lädt dazu alle Freunde, Bekannten und alle diejenigen, die es noch werden wollen, zur großen Geburtstagssause ein. An den Decks steht mit Markus Fix (Cocoon, Foto links) ein DJ, der schon seit Ewigkeiten die Teller bei Betreiber He Chem (rechts) im Mosaiic kreisen lässt und dies trotz internationalen Bookings quer über den Globus verteilt. Never forget where you come from – nice one!

8 JAHRE MOSAIIC

WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . mosaiic-bar.de

NEUSS Die Kiesgrube in Neuss gehört mit zu den schönsten OpenAir-Locations des Landes und öffnet in diesem Jahr unter neuer Leitung ihre Pforten. Die Mannheimer EventAgentur Cosmopop (u.a. Time Warp und Love Family Park) und die Agentur Artist Alife aus Düsseldorf schwingen hier künftig das Zepter. Auch wenn Neuss nicht gerade um die Ecke liegt, dürfte euch das Lineup von April bis September doch das eine oder andere Mal ins Auto steigen lassen, um in NRW so richtig Gas zu geben. Für diese Open-Air-Saison haben sich an der Kiesgrube Acts wie Richie Hawtin, Sven Väth, Carl Cox, Loco Dice, die Turntablerocker und Marco Carola angesagt. Zum Opening am 18. April (bei schlechtem Wetter am 25.04.) warten Loco Dice, tINI & Davide Squillace darauf, mit euch die Freiluftsaison 2010 zu starten.

N EW S

N EW

KIESGRUBE AHOI

04-5_Favourites.indd 4

EW S

N EW S

WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . kiesgrube.net

23.03.10 13:48


5

Manchmal kann man es kaum fassen, wenn ein Film wieder mal das Etikett „wahre Geschichte“ trägt. Kürzlich hatten wir mit „Männer, die auf Ziegen starren“ so einen Fall, und nun das: „I Love You Phillip Morris“ erzählt die schräge Geschichte eines furiosen Doppel- oder besser: Mehrfachlebens. Da wäre der unauffällige Geschäftsmann Steven Russell (Jim Carrey). Oberflächlich führt er ein geregeltes Leben mit Frau, Kind, Haus und sonntäglichem Gesang im Kirchenchor. Bis er eines Tages sein spektakuläres Coming-out hat. Von nun an lässt er keine Party und keinen knackigen Kerl mehr aus. Um sich dieses kostspielige Dasein zu finanzieren, greift der ideenreiche Russell auf jede Betrügerei und jede falsche Identität zurück, die sich ihm bietet. Die Nebenwirkung seines dekadenten Lebensstils: Er wandert geradewegs in den Knast. Doch auch hier weiß sich der „Con-Man“, wie man im Amerikanischen solche Typen nennt, zu helfen. Als er in dem sanftmütigen Phillip Morris (Ewan McGregor) dann auch noch den Mann seines Lebens trifft, setzt Russell alles – aber wirklich alles – daran, mit dem Geliebten bis ans Ende seiner Tage zusammen zu sein – In Freiheit! Nach ihrem Drehbuch für die bitterböse Xmas-Satire „Bad Santa“ hat das Regieduo Glenn Ficarra und John Requa nun eine übermütige Tragikomödie inklusive sarkastischen Untertönen inszeniert, die nicht nur mit einer ebenso prominenten wie mutigen Besetzung (Carrey und McGregor als schwules Pärchen!) trumpft, sondern neben subtiler Kritik am amerikanischen Rechtssystem auch einige echte Überraschungen in petto hat. Muss man sehen, um es zu glauben.

I LOVE YOU PHILLIP MORRIS

FILMSTART. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29.04.2010 GENRE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Komödie ON SCREEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

KIESGRUBE OPEN AIR2010

FROM APRIL TILL SEPTEMBER 2010 AND ONLY WITH SUNSHINE

67,505. :<5(7903  36*6+0*,+(=0+,:8<03(*,[050 BEI SCHLECHTEM WETTER WIRD DIE VERANSTALTUNG AUF DEN 25. APRIL 2010 VERLEGT

KIESGRUBEN RESIDENTS

LOCO DICE, MARCO CAROLA, tINI LABEL SHOWCASES BY

COCOON | M_NUS | DESOLAT SEASON LINE UP Mexiko ist ein hartes Pflaster, besonders für junge Menschen. Das muss auch Casper (Edgar Flores) am eigenen Leib erfahren: Als Mitglied der brutalen Gang Mara Salvatrucha führt er ein Leben auf der Überholspur. Gewalt gehört zum Alltag, und die rohe Bandenehre steht über allem. Doch so sehr ihn dieses Leben auch fasziniert – eines Tages muss Casper erkennen, dass er nur eine einzige Chance hat, um sich des immer brutaleren Drucks seines Umfeldes zu erwehren. Als er auf dem Dach eines Zuges seine Flucht in Richtung USA antritt, trifft Casper die junge Sayra (Paulina Gaitan). Auch sie sehnt sich nach einer besseren Zukunft und kehrt ihrer Heimat den Rücken. Die Reise in Richtung des vermeintlich „gelobten Landes“ USA wird zum lebensgefährlichen Trip, denn Caspers ehemalige Gang-Kumpane wollen Rache – und ihr Einfluss reicht weit. Der Debütfilm des Amerikaners Cary Joji Fukunaga, beim Sundance-Festival 2009 mit dem Regiepreis ausgezeichnet, ist ein ungeschönter Blick in die Schattenwelt Mexikos, packend erzählt, voller faszinierender Bilder. „Sin Nombre“, an Originalschauplätzen gedreht, geht mit kompromissloser Härte zur Sache, birgt letztlich aber auch ein berührendes Plädoyer für Menschlichkeit, persönliche Freiheit und Liebe. Mit dieser außergewöhnlichen Independent-Produktion empfiehlt sich Regisseur Fukunaga als großes Nachwuchstalent.

SIN NOMBRE

FILMSTART. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29.04.2010 GENRE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Drama ON SCREEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

SVEN VÄTH | RICHIE HAWTIN | CARL COX RICARDO VILLALOBOS | LOCO DICE | MARCO CAROLA DUBFIRE | FEDDE LE GRAND | TURNTABLEROCKER MAGDA | MONIKA KRUSE | REBOOT | KAROTTE LEXY & K-PAUL | MOONBOOTICA | DIXON JORIS VOORN | TOBI NEUMANN | MARTIN BUTTRICH GUY GERBER | LIVIO & ROBY | GUTI DAVIDE SQUILLACE | YOUSEF | ALEX NERI | TINI MARTINEZ AMBIVALENT | PABLO BOLIVAR DORIAN PAIC | NEKES | KRAUSHAAR & GRADMANN GUNJAH | VLADIMIR IVKOVIC | TAPESH OLIVER KLEIN | OLIVER MOLDAN | SEBBO PATRICK SPECKE | ARADO | KHAAN | C-MORE ADRESSE KIESGRUBE

N EW

AM BLANKEN WASSER 41460 NEUSS UEDESHEIM EVENT & WETTER INFO

WWW.KIESGRUBE.NET INFOLINE: +49 (0) 211-41 688 00

04-5_Favourites.indd 5

23.03.10 13:49


6

FILMPREMIEREN

DRAGON AIR

DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT NACH DEN VERSCHIEDENEN SCHAUPLÄTZEN GROSSER BOXOFFICEHITS WIE „SHREK - DER TOLLKÜHNE HELD“, „MADAGASCAR“ UND „KUNG FU PANDA“ ENTFÜHRT DAS JÜNGSTE FILMHIGHLIGHT VON DREAMWORKS ANIMATION SEINE ZUSCHAUER AUF EINE FASZINIERENDE WIKINGER-INSEL Auf der kleinen Insel Berk, hoch oben im Norden, wird nicht lange gefackelt. Mordsstarke Wikinger müssen ihre Heimat vor wilden Drachen beschützen, die ihnen das Leben zur Hölle machen. Auch der schmächtige Teenager Hicks, Beiname „der Hüne“, ist Feuer und Flamme für die Drachenjagd - nur leider hat er im Umgang mit Waffen zwei linke Hände. Da sein Vater niemand Geringeres ist als Haudrauf „der Stoische“, Häuptling des Wikingerstammes und ein berühmter Drachenjäger, soll Hicks auf der Drachenschule nun auch die raue Kampfkunst der Wikinger erlernen. Doch ehe Hicks - der übrigens ein pfiffiger und begeisterter Tüftler ist - den gefürchteten Unterricht antreten kann, wird sein Dorf von einer wilden Drachen-Armada angegriffen. Das ist Hicks große Chance, einmal einen Drachen zu besiegen und die Ehre seines Vaters zu retten! Mit viel Mut und Köpfchen gelingt es ihm, einen „Nachtschatten“, eine der gefährlichsten Drachenarten, abzuschießen ...

„WO IST WICKIE?“

KJ12_Premieren.indd 6

TITEL . . . . . GENRE . . . . INFO. . . . . . WEB. . . . . . ON SCREEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . Drachenzähmen leicht gemacht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Animation USA, 2010, R.: Dean DeBlois, Chris Sanders . www.howtotrainyourdragonintl.com/intl/de . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .E-Kinos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Cinemaxx . . . . . . . . . . . . . CineStar Metropolis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . CineStar . . . . . . . . . . . Kinopolis Main-Taunus . . . . . . . . . . . .Autokino Gravenbruch

„SITZ!“

23.03.10 15:09


APRIL 2010

Mehr Filme unter: KINO.JOURNALPORTAL.DE

7

IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN

FROM PARIS WITH LOVE

DER UNGEWÖHNLICHE DOKUMENTARFILM VON REGISSEUR HAJO SCHOMERUS PORTRÄTIERT EINE GRABESKIRCHE IN JERUSALEM.

James Reese (Jonathan Rhys Meyers) ist ein ehrgeiziger junger Agent, der - getarnt als Assistent des USBotschafters in Paris - jedoch ein eher ruhiges Dasein führt. Das ändert sich schlagartig, als ihm für einen neuen Fall der ausgebuffte Agent Charlie Wax (John Travolta) zur Seite gestellt wird. Wax ist ein wahrer Albtraum: laut, ordinär und draufgängerisch. Sehr schnell jedoch begreift Reese, dass die unkonventionellen Methoden seines Kollegen sie selbst aus den ausweglosesten Situationen retten. Zunächst auf die Spur von Drogenhändlern angesetzt, erweist sich der Fall rasch als hochbrisant: Ein Gipfeltreffen soll das Ziel eines Terroranschlags werden, und Reese schöne Freundin Caroline (Kasia Smutniak) scheint darin verwickelt zu sein …

In der Grabeskirche in Jerusalem leben sechs christliche Konfessionen Tür an Tür unter einem Dach: griechischorthodoxe Christen, römisch-lateinische Franz i s k a n e r, s y r i s c h e Christen, armenische Christen, äthiopische Abessinier und ägyptische Kopten. Eine muslimische Familie verwahrt den Schlüssel zur Kirche und schließt die Haupttür morgens auf und abends wieder zu. In diesem Status Quo befindet sich die Kirche seit der osmanischen Zeit. Die einzelnen Glaubensgemeinschaften wachen verbissen über die ihnen zugeteilten Anteile und beobachten eifersüchtig die anderen. Die abessinischen Christen, die ihren Platz in der eigentlichen Kirche verloren haben, quartierten sich kurzerhand auf dem Dach der Kapelle ein, die koptischen Christen, die den Haupteingang des Grabes nicht benutzen dürfen, bauten sich eine kleine Kapelle an der Rückseite der Grabkammer und die Griechisch-Orthodoxen verteidigen rauhbeinig den Vordereingang. GENRE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Dokumentarfilm ON SCREEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Orfeo’s Erben

BLIND SIDE – DIE GROSSE CHANCE JOHN LEE HANCOCK („DIE ENTSCHEIDUNG – EINE WAHRE GESCHICHTE“) INSZENIERTE BLIND SIDE – DIE GROSSE CHANCE NACH EINEM EIGENEN DREHBUCH, DAS AUF DEM BESTSELLER „THE BLIND SIDE: EVOLUTION OF A GAME“ VON MICHAEL LEWIS BASIERT. SANDRA BULLOCK („SELBST IST DIE BRAUT“) UND TIM MCGRAW („FLICKA – FREIHEIT. FREUNDSCHAFT. ABENTEUER.“) SPIELEN DIE HAUPTROLLEN. Der Teenager Michael Oher (Quinton Aaron) ist praktisch obdachlos und auf sich allein gestellt, als ihn Leigh Anne Tuohy (Sandra Bullock) zufällig auf der Straße sieht. Nachdem sie erfährt, dass der junge Mann, der da im eisigen Winter nur in kurzen Hosen und T-Shirt herumläuft, in die Schulklasse ihrer Tochter geht, besteht sie darauf, ihn aus der Kälte zu holen. Ohne zu zögern lädt sie ihn ein, die Nacht im Haus der Tuohys zu verbringen. Aus der spontanen, menschlichen Geste wird schnell gegenseitige Zuneigung. Es dauert nicht lange, da gehört Michael zur Familie – trotz großer sozialer und kultureller Unterschiede. Anfangs fällt es dem Teenager sehr schwer, sich in seiner neuen Umgebung zurecht zu finden. Doch die Familie hilft Michael unermüdlich und auf jede erdenkliche Weise, sein eigenes Potential zu erkennen und auszuschöpfen. Die Tuohys wiederum gelangen durch Michaels sanfte, liebenswerte Art zu wertvollen Selbsterkenntnissen, die ihnen sonst womöglich verborgen geblieben wären. Michael Oher macht schließlich eine beispiellose Karriere: Er steigt zum umjubelten nationalen Footballstar auf. GENRE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Drama ON SCREEN . . . . . . . . . . . . . . . E-Kinos / Cinemaxx / CineStar Metropolis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .CineStar / Kinopolis Main-Taunus

KJ12_Premieren.indd 7

PRODUZENT UND DREHBUCHAUTOR LUC BESSON SCHICKT ZWEI EXTREM COOLE PROTAGONISTEN AUF EINEN ADRENALINGELADENEN TRIP, DER EINIGE EXPLOSIVE ÜBERRASCHUNGEN FÜR DAS UNGLEICHE DUO BEREIT HÄLT!

GENRE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Action ON SCREEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Turm-Palast / CineStar Metropolis . . . . . . . . . . . . . . CineStar / Kinopolis Main-Taunus / Autokino Gravenbruch

D 8 I < B  C @ < 9 < I 9 < I >  G I < J < E K J MICHAEL FLATLEY’S

QLJ8KQJ?FN

(+%+%)'('=iXeb]lik$AX_i_le[\ik_Xcc\

THE FREEDOM TOUR IN KOOPERATION MIT MARIO MENDRZYCKI

SPECIAL GUEST:

MELANIE FIONA

Jf%0%,%)'('=iXeb]lik=\jk_Xcc\

VERY SPECIAL GUEST:

1.7. MAINZ MESSEPARK

AND MORE IN KOOPERATION MIT TARGET CONCERTS

jg\Z`Xc ^l\jk1

JX%(-%('%)'('=iXeb]lik=\jk_Xcc\

D`%(.%((%)'('=iXeb]lik=\jk_Xcc\

23.03.10 15:09


10

FILMPREMIEREN

SCHWERKRAFT

REMEMBER ME

FABIAN HINRICHS UND JÜRGEN VOGEL IN EINER TOUR DE FORCE AUS SEHNSUCHT, FREUNDSCHAFT, LIEBE UND GEWALT. EIN MUTIGER, EIN GENAUSO GEWALTTÄTIGER WIE GEWALTIGER DEUTSCHER FILM.

MIT „REMEMBER ME“ BEWEIST ROBERT PATTINSON, DASS ER AUCH IN ANDEREN ROLLEN ALS DER DES VAMPIRS EDWARD ÜBERZEUGEN KANN! REGISSEUR ALLEN COULTER INSZENIERT DEN „TWIGHLIGHT“STAR IN EINEM ROMANTISCHEN DRAMA.

Frederik Feinermann (Fabian Hinrichs) ist e i n a u f s t re b e n d e r Bankangestellter, dessen Leben in scheinbar geordneten Bahnen verläuft. Als sich ein Bankkunde, dem Frederik im Zuge der Bankenkrise den Kredit kündigt, vor seinen Augen erschießt, brennt in Frederik eine Sicherung durch. Zusammen mit einem alten Bekannten, dem Ex-Knacki Vince Holland (Jürgen Vogel), lebt Frederik seine dunkle Seite aus, die er seit Jahren mit aller Macht unterdrückt hat. Der anfängliche Spaß an der Grenzüberschreitung entwickelt sich zu einer Sucht nach Gewalt und Kriminalität. Verzweifelt versucht Frederik seine alte Jugendliebe Nadine (Nora von Waldstätten) zurückzugewinnen. Er klammert sich an den Gedanken, mit ihr einen Ausweg zu finden. Aber Frederik geht zu weit.

Tyler Hawkins (Robert Pattinson) ist ein sensibler, aber auch zorniger junger Mann, der den Tod seines Bruders vor einigen Jahren noch nicht verarbeitet hat. Sein Vater Charles (Pierce Brosnan), ein erfolgreicher Geschäftsmann, kommt zwar seinen finanziellen Verpflichtungen nach, ist aber emotional distanziert und praktisch nicht präsent im Leben von Tyler und seiner kleinen Schwester Caroline (Ruby Jerins). Als Tyler in eine Schlägerei gerät, überredet ihn sein Kumpel Aidan (Tate Ellington) mit der Tochter des Polizisten (Chris Cooper) anzubandeln, der ihn verhaftet hat. Ally (Emilie de Ravin) studiert genau wie Tyler an der NYU. Langsam kommen sich die beiden näher - und was zumindest auf Tylers Seite als Albernheit begann, entwickelt sich zu einer tiefen Liebesbeziehung, die auf eine harte Probe gestellt wird ...

GENRE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Drama GENRE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Drama ON SCREEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mal Seh’n ON SCREEN . . . . . . . E-Kinos / Cinemaxx / Turm-Palast / CineStar Metropolis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .CineStar / Kinopolis Main-Taunus

PRECIOUS – DAS LEBEN IST KOSTBAR EIN FILM MIT EINER SCHWARZEN SEELE UND DEM FUNKY SOUND DIREKT AUS DEN STRASSEN HARLEMS. „PRECIOUS“ IST EINE BERÜHRENDE CINDERELLA-STORY, DIE ZEIGT, DASS OFT VIELMEHR IN UNS STECKT, ALS WIR SELBST VERMUTEN. Mit Claireece Jones (Gabourey Sidibe), genannt „Precious“, möchte wirklich keiner von uns tauschen: Misshandelt von der Mutter, vergewaltigt und geschwängert vom eigenen Vater, 400 Pfund schwer, weder geliebt noch beachtet. Precious kann weder lesen noch schreiben. Doch hinter der traurigen Fassade verbirgt sich eine bemerkenswert mutige junge Frau. Die Begegnung mit der Lehrerin Miss Rain (Paula Patton) gibt ihr neuen Mut, ihr Schicksal endlich in die eigene Hand zu nehmen. Social Worker Mrs. Weiss (Mariah Carey) zeigt ihr den Weg heraus aus der häuslichen Gewalt, hinein in ein eigenes, selbstbestimmtes, glücklicheres Leben. Und Precious erkennt, sie ist liebenswert - precious sie ist es wert, geliebt zu werden. GENRE. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Drama ON SCREEN . . . . . . Harmonie / CineStar Metropolis

KJ12_Premieren.indd 10

23.03.10 15:09


>> KINOPROGRAMM VOM 2

8

Offenbach Der Filmpalast in der Berliner Straße 210 Kartenreservierung: 01805 24636299 (O,14 w /Min. (DTAG), 0,50 w Aufschlag/Ticket)

Gratis-Online-Reservierung: www.cinemaxx.de

BLIND SIDE - DIE GROSSE CHANCE DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT (IN 3D)

DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT

tgl. 15.00, 17.30, 20.15; So auch 12.30 Uhr

tgl. 14.50, 17.20, 19.40; Fr/Sa auch 22.20 Uhr

tgl. 14.30, 17.15, 20.00; Fr/Sa auch 23.00 Uhr (Überlänge)

ab 6 J./NEU

ab 6 J./NEU

COK FILIM HAREKETLER BUNLAR (TÜRKISCH MIT DT. UNTERTITELN) tgl. 21.00; Fr/Sa auch 23.15 Uhr

ab 6 J./NEU

REMEMBER ME tgl. 14.45, 17.15, 19.45; So auch 12.15 Uhr

ab 12 J./NEU

GREEN ZONE tgl. 20.20 (außer Mi); Fr/Sa 23.00 Uhr

ab 16 J./2. Woche

ZAHNFEE AUF BEWÄHRUNG tgl. 14.30, 16.45; So auch 12.15 Uhr

o.A./2. Woche

AUFTRAG RACHE Fr/Sa 22.30 Uhr

ab 16 J./3. Woche

JERRY COTTON Do–Fr/Di 17.15 Uhr

ab 12 J./3. Woche

TEUFELSKICKER tgl. 15.00, 17.30; So auch 12.30 Uhr

o.A./3. Woche

BLIND SIDE -

tgl. 15.00 Uhr (außer So)

o.A./4. Woche

MÄNNER, DIE AUF ZIEGEN STARREN tgl. 19.00 Uhr

DIE GROSSE CHANCE

ÇOK FILIM HAREKETLER BUNLAR

(TÜRKISCH MIT DT. UNTERTITELN) tgl. 15.00, 17.40, 20.20; Fr/Sa auch 23.00 Uhr ab 6 J./NEU tgl. 14.00, 16.30, 19.00; Do/Di auch 10.00 Uhr

F

BLIND SIDE - DIE GROSSE CHANCE tgl. 14.30, 17.10, 20.00; Fr/Sa auch 23.00 Uhr (Überlänge)

ab 6 J./NEU

FROM PARIS WITH LOVE

REMEMBER ME

tgl

tgl. 13.00 (außer Do), 15.30, 18.00, 20.30; Di auch 10.30 Uhr ab 12 J./NEU

Z

G tgl tgl

A

GREEN ZONE ab 16 J./NEU

REMEMBER ME

ab 16 J./2. Woche

S

ZAHNFEE AUF BEWÄHRUNG

tgl

tgl. 13.30, 15.45, 18.00; Do/Di auch 10.00 Uhr

tgl

o.A./2. Woche

GREEN ZONE tgl. 19.50 (außer Mi); Fr/Sa 22.40 Uhr

ab 16 J./2. Woche

LEGION

ab 12 J./4. Woche

AVATAR: AUFBRUCH NACH PANDORA (IN 3D) ab 12 J./15. Woche

ab 16 J./2. Woche

o.A.

DER KAUTIONS-COP Preview: Mi 20.15 Uhr

ab 12 J.

Lohstraße 13 · Bad Vilbel

tgl

tgl. 18.15, 20.45 Uhr

Do

ab 12 J./4. Woche

tgl. 13.00, 15.30, 18.00 (außer Mi), 20.30 (außer Mi); Do/Di auch 10.15 Uhr

Do

ab 16 J./5. Woche

ab 12 J./4. Woche

DER GHOSTWRITER

ALICE IM WUNDERLAND

tgl. 20.15 Uhr (außer Mi) (Überlänge)

tgl. 14.40, 17.10 Uhr

tgl. 18.00 Uhr (Überlänge)

ab 12 J./4. Woche

WENN LIEBE SO EINFACH WÄRE o.A./10. Woche o.A./3. Woche

HIER KOMMT LOLA!

ab 12 J./5. Woche

D T tgl

H tgl tgl

P tgl

tgl. 13.15, 16.00 (außer So); Do/Di auch 10.15 Uhr

(TÜRKISCH MIT DT. UNTERTITELN) tgl. 20.10; Fr/Sa auch 22.50 Uhr

(Zw

R

tgl. 13.00, 15.30 (außer Sa.), Sa. auch 15.00, Do./Di. auch 10.15 Uhr

EYYVAH EYVAH

Mi

tgl

ab 12 J./6. Woche

TEUFELSKICKER o.A./4. Woche

K D

tgl. 15.00; Do/Di auch 11.00 Uhr (Überlänge)

o.A./3. Woche

D (Ki

o.A./6. Woche

HENRI 4

tgl. 15.10 Uhr

D V

tgl. 20.30 Uhr (außer Mi) (Überlänge)

(TÜRKISCH MIT DT. UNTERTITELN) tgl. 20.10; Do/Sa–So/Di 17.50; Fr/Sa auch 22.30 Uhr o.A./3. W.

tgl. 15.10 Uhr

Tel. 06101 559356

MÄNNER, DIE AUF ZIEGEN STARREN DIE FRISEUSE

HIER KOMMT LOLA!

www.kultur-bad-vilbel.de

Do

ab 12 J./4. Woche

AY LAV YU

EINE ZAUBERHAFTE NANNY 2 TEUFELSKICKER Preview: So 15.00 Uhr

tgl. 21.15 Uhr

SHUTTER ISLAND

Fr/Mo/Mi 17.50 Uhr

ALICE IM WUNDERLAND (IN 3D)

o.A./2. Woche

M

E

o.A./14. Woche

ab 12 J./NEU

tgl

tgl. 18.15, 20.45 Uhr

U

ALVIN UND DIE CHIPMUNKS 2

tgl. 14.35; Fr/Sa auch 22.40 Uhr (Überlänge)

tg

tgl. 14.30, 17.40 Uhr

ab 12 J./7. Woche

tgl. 17.50, 20.30; So auch 12.10; Fr/Sa auch 23.10 Uhr

ab 6 J./NEU

ZAHNFEE AUF BEWÄHRUNG ALICE IM WUNDERLAND (IN 3D)

PERCY JACKSON - DIEBE IM OLYMP So 12.30 Uhr

R DRACHENZÄHMEN tg LEICHT GEMACHT (IN 3D) A

ab 16 J./5. Woche o.A./5. Woche

So 12.30 Uhr (Überlänge)

tg

tgl. 17.20, 20.00; Fr/Sa auch 22.40 Uhr

UNSERE OZEANE Sa–Mo/Mi 17.15 Uhr

D

ab 6 J./NEU

ab 12 J./4. Woche

SHUTTER ISLAND tgl. 19.30; Fr/Sa auch 22.30 Uhr (Überlänge)

Sa

ab 6 J./NEU tgl. 14.30, 17.30, 20.15; Do auch 10.00 Uhr (Überlänge)

tgl. 17.10, 19.50; Fr/Sa auch 22.30 Uhr

HIER KOMMT LOLA!

B

o.A./4. Woche

SNEAK PREVIEW Mi 20.30 Uhr; nur 4.00 x

KJ

U tgl

J tgl

ROCK IT! Do, Fr, Mo, Di 16.15; Sa, So 15.15 Uhr ab 6 J. AUF DER ANDEREN SEITE DES BETTES

PERCY JACKSON - DIEBE IM OLYMP EINE ZAUBERHAFTE NANNY 2 tgl. 14.30 Uhr (Überlänge) ab 12 J./7. Woche

K

Do, Mo 18.15; Fr, Di 20.45; Sa 17.15; So 19.45 Uhr

SEX & THE CITY

A

ab 6 J.

IN MEINEM HIMMEL Do, Mo 20.30; Fr, Di 18.15; Sa 19.30; So 17.15 Uhr ab 12 J.

Familien-Preview So 15.30 Uhr

CineLady: Mi 19.45 Uhr; Eintritt: 7,50 x (inkl. 1 Gl. Prosecco)

ab 12 J./NEU

ab 6 J.

DER KAUTIONS-COP

Sa/

W Mi

Sa/

Ladies First Mi 20.00 Uhr; incl. Sektempfang

ab 12 J.

V

Fr–

V So

Tel. 06102 5500

E

Neu-Isenburg-Gravenbruch

H

(Pr DO/

A

www.deutsches-filmmuseum.de · Schaumainkai 41 · Tel. 069 961220220

Das Deutsche Filmmuseum ist bis zum Frühjahr 2011 für den Publikumsbetrieb geschlossen. Das Haus am Museumsufer wird baulich komplett erneuert und erhält eine neue Dauerausstellung. Newsletter & Informationen unter www.das-neue-filmmuseum.de

Windthorststraße 84 65929 Frankfurt-Höchst Tel. 069 3086927

ab 6 J./NEU

FROM PARIS WITH LOVE tgl. 20.30; Do–So 22.30 Uhr

B

ab 16 J./NEU

ab 6 J. o.A.

ALVIN UND DIE CHIPMUNKS 2 o.A.

AJAMI dt. Fass., 3. W.; Do–So (außer Fr) & Mi 21.15; Do, Sa sowie Mo–Mi 16.30; So 14.30 Uhr * IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN NEU; Do–Mi 19.00 Uhr (außer Fr.) Regisseur ist So. zu Gast * DAS GANZE LEBEN LIEGT VOR DIR dt. Fass., 2. W.; So 16.45 Uhr * PLASTIC PLANET 5. W.; So 10.30 Uhr * PARKOUR 3. W.; Sa. 13.00 Uhr * A SERIOUS MAN dt. Fass., 7. W.; So 12.30; Mo, Di 21.15 Uhr * DER PRINZ UND DER PRÜGELKNABE ab 8 J.; Sa 15.00 Uhr

www. kinojournal-frankfurt.de KJ12_GelbeSeiten.indd 8

IT So

DIE FREMDE tgl. 17.45, 20.30 Uhr (Überlänge)

A Mo

G

ab 12 J./3. Woche

(2,

A (2,

S Mi

A tgl

L

Do/

Hamburger Allee 45 • www.orfeos.de

DIE STANDESBEAMTIN Sa/So 15.00 Uhr

tgl. 20.30; Do–So 22.30 Uhr

Restaurant & Bar · Tel. 069 70769100 • Klimaanlage

EIN RUSSISCHER SOMMER tgl. 21.30; Sa/So auch 17.00 Uhr

DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT

ORFEOS ERBEN

www.filmtheater-valentin.de

tgl. 19.15 Uhr

Do

BILD- BILDWAND 2 WAND 1

Spielpause

FA Fr/

A SERIOUS MAN (OmU) Do, So, Mi 18.30; Fr, Sa, Mo, Di 20.30 Uhr

WHATEVER WORKS (OmU) Do, So 20.30; Fr, Sa, Mo, Di 18.30 Uhr

BERLIN - STETTIN Mi 20.30 zu Gast Volker Koepp

Re

MAL SEH’N

M A D

Café Filmriß · www.malsehnkino.de · Tel. 069 5970845

Sa

Adlerflychtstraße 6

TANZTRÄUME – JUGENDLICHE TANZEN KONTAKTHOF VON PINA BAUSCH Do–So 18.00/Mo–Mi 20.00 SCHWERKRAFT D 2009, 100 Min., Max Ophüls Preis 2010! LA VIDA LOCA - DIE TODESGANG

Do–So 20.00/Mo–Mi 22.00

Dokumentarfilm von Christian Paveda, El Salvador 2008

Do–So 22.00/Mo–Mi 18.00

23.03.10 13:37

A H D E A Sa

D S O


M 25. BIS 31.3.2010 <<

9

TURM PALAST THE CINEMA FOR ORIGINAL VERSIONS 24h-Ticket-Hotline: 01805/11 88 11 (14ct/min) · www.cinestar.de

Große Eschenheimer Straße 20 BLIND SIDE - DIE GROSSE CHANCE

Sa–So/Di 14.10; Do–Sa 16.50, 20.00, 23.15; So–Mi 17.00, 20.15; Di 23.00 Uhr

tgl. 14.00, 17.00, 20.00, 23.00; So auch 11.00 Uhr (Überlänge)

ab 6 J./NEU

DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT (IN 3D) EU

FROM PARIS WITH BLIND SIDE - DIE GROSSE CHANCE (OV) LOVE (OV) tägl. 14:00, 16:50, 19:45, 22:45 Uhr (Überlänge) ab 6 J./NEU

BLIND SIDE - DIE GROSSE CHANCE tgl. 14.30, 17.15, 19.50, 22.30; So auch 11.00; So–Mi 11.45; Sa-MI 14.00 Uhr

ab 6 J./NEU

REMEMBER ME tgl. 14.30, 17.20, 20.20, 23.15; So auch 11.30 Uhr

ab 6 J./NEU

daily 5:45, 8:00; Fri/Sat also 10:15 pm

DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT ab 12 J./NEU

tgl. 13.50, 16.10, 22.40; Fr/Mo auch 20.20; So auch 11.30 Uhr

ab 6 J./NEU

) ALICE IM WUNDERLAND (IN 3D) DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT (OV) EU tgl. 15.00, 17.45, 20.30, 23.15 (außer Do/Mi); So–Mi 12.00; Mi auch 22.30 Uhr ab 12 J./4. Woche tgl. 13:50, 16:10, 20:30; So auch 11.15 Uhr ab 6 J./NEU FROM PARIS WITH LOVE tgl. 20.20, 22.50 Uhr

ab 16 J./NEU

tgl. 20.15, 23.15 Uhr

EU

ab 16 J./2. Woche

ZAHNFEE AUF BEWÄHRUNG tgl. 17.00; So auch 11.15; Mo–Mi 11.30; Do–Sa 14.00; So–Mi 14.15; Fr–Sa/Di 19.40; Fr/Sa auch 22.15 Uhr

o.A./2. Woche

AVATAR: AUFBRUCH NACH PANDORA (IN 3D) tgl. 16.45; Fr–So/Di 20.15 Uhr

he

tgl. 19.40; Fr/Sa auch 23.00 Uhr

he

ab 12 J./15. Woche

SHUTTER ISLAND ab 16 J./5. Woche

MÄNNER, DIE AUF ZIEGEN STARREN tgl. 20.30 Uhr

ab 12 J./4. Woche

UP IN THE AIR Do/Mo–Mi 17.45; Fr–Sa/Di 20.30 Uhr

he

tgl. 20.50 (außer Do/Fr); Do/Fr 20.20 Uhr

he

o.A./8. Woche

DER GHOSTWRITER Do/Mo 19.40 Uhr

VERDAMMNIS Do/So 20.30 Uhr

he

DER KAUTIONS-COP he

(ZweisamPREVIEW) Mi 20.30 Uhr

DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT tgl. 14.15, 17.00; So-Mi 11.45 Uhr

he he

TEUFELSKICKER tgl. 14.40, 17.30; So–Mi 11.50 Uhr

HIER KOMMT LOLA! tgl. 15.00; So–Mi 12.30 Uhr

ROCK IT he

tgl. 15.15 Uhr

PERCY JACKSON - DIEBE IM OLYMP tgl. 17.30 Uhr

he KJ

UNSERE OZEANE tgl. 17.45 Uhr

JERRY COTTON

tgl. 18.20 (außer Do/Fr); Do/Fr 17.50 Uhr

KÜSS DEN FROSCH Sa/So 13.50; Mo/Di 15.50 Uhr

J.

WOLKIG MIT AUSSICHT AUF FLEISCHBÄLLCHEN Mi 15.50; Sa/So 16.10 Uhr

ALVIN UND DIE CHIPMUNKS 2 Sa/So 15.00 Uhr

J.

VALENTINSTAG Fr–So 17.30 Uhr

VORSTADTKROKODILE 2 So 12.30 Uhr

EINE ZAUBERHAFTE NANNY 2 (Preview) Mi 14.30 Uhr

HOW TO TRAIN YOUR DRAGON (OV) (IN 3D) DO/Fr 14:15; Mi 20:15 Uhr

ALICE IN WONDERLAND (OV) (IN 3D) Do 20.15 Uhr

IT‘S COMPLICATED (OV) So 19:45 Uhr

AVATAR (OV) (IN 3D) Mo 20.15 Uhr

G-FORCE - AGENTEN MIT BISS

he

ab 16 J./8. Woche

(2,50 x) Mo–Mi 13.20; Do/Fr 15.30 Uhr

ARMORED

(2,50 x) Do/So–Di 22.30 Uhr

SNEAK PREVIEW Mi 23.15 Uhr

AUFTRAG RACHE tgl. 23.00 Uhr (außer Mi)

LEGION

Do/Fr 22.50; Sa–Di 23.20 Uhr

FALL 39 Fr/Sa 23.15 Uhr

ab 12 J.

ab 12 J. ab 6 J./NEU o.A./3. Woche

ab 12 J./NEU

tgl. 18.20 Uhr

o.A./2. Woche

tgl. 23.00 Uhr

ab 12 J./7. Woche o.A./5. Woche

GREEN ZONE (OV)

ab 16 J./3. Woche

daily 5:30, 8:00; Fri/Sat also 10:20 pm

o.A./3. Woche ab 12 J./4. Woche

ab 6 J./9. Woche o.A./14. Woche o.A./7. Woche ab 6 J./10. Woche o.A. ab 6 J./NEU ab 12 J. o.A. ab 12 J. ab 6 J. ab 16 J. KJ ab 16 J./3. Woche ab 16 J./2. Woche ab 16 J./3. Woche

ALICE IM WUNDERLAND 3D Do, Fr, So–Mi 21.00, 23.15; Sa 22.00 Uhr HAMLET – LIVE AUS DER MET-OPERA NEW YORK Sa 18.00 Uhr DINOSAURIER LIVE 3D – FOSSILIEN ZUM LEBEN ERWECKT Fr 10.00 Uhr AFRICAN ADVENTURE 3D – SAFARI IM OKAVANGO-DELTA Sa 10.00 Uhr

DELFINE & WALE 3D – NOMADEN DER MEERE So 10.00 Uhr SEA MONSTERS 3D - URGIGANTEN DER MEERE Mo 10.00 Uhr OCEAN WONDERLAND 3D Di 10.00 Uhr * WILD OCEAN 3D Mi 10.00 Uhr

o.A./2. Woche

JERRY COTTON

daily 7:30; Fri/Sat also 10:10 pm (Überlänge)

rated 16 Y./5. week

daily 3:00, 5:30, 8:00 pm

no age restriction/8. week

daily 3:30 pm

no age restriction/2. week

EDGE OF DARKNESS (OV)

So 11.50; Fr–Sa/Mo/Mi 14.20 Uhr

ab 12 J./3. Woche

SHUTTER ISLAND

Fri/Sat 10:20 pm

rated 16 Y./3. week

SHERLOCK HOLMES (OV) ab 16 J./5. Woche

tgl. 13.50 (außer So/Di); So/Di 16.05 Uhr

o.A./4. Woche

UNSERE OZEANE tgl. 18.10 (außer Mi); So 11.30; Do/Mo 16.00 Uhr

o.A./5. Woche

ROCK IT THE BOOK OF ELI

rated 16 Y./2. week

TOOTH FAIRY (OV)

tgl. 14.00, 16.45 (außer So), 20.20; So auch 11.00, 16.00 Uhr

So 11.30; Do/Mo/Di 13.45; Fr–Sa/Di 16.00 Uhr

daily 5:20 pm

UP IN THE AIR (OV) ab 12 J./4. Woche

ZAHNFEE AUF BEWÄHRUNG

o.A./16. Woche

rated 16 Y./2. week

SHUTTER ISLAND (OV)

tgl. 20.30 (außer Mo); Do/Mo/Di 18.15 Uhr

ab 12 J./3. Woche

rated 12 Y./4. week

LEGION (OV)

tgl. 13.50, 16.30, 19.45, 22.40; So auch 11.00 Uhr

HIER KOMMT LOLA!

ALICE IN WONDERLAND (OV) (IN 3D)

ab 16 J./2. Woche

tgl. 14.00; So auch 11.30 Uhr

tgl. 16.30, 19.40 (außer Mo/Mi), 23.00 Uhr (Überlänge)

daily 3:00, 5:30, 7:45 (except Mon); Fri/Sat also 10:00 pm rated 6 Y./NEW daily 3:00 pm

tgl. 20.00, 23.00 Uhr

o.A./4. Woche

Sa 11.00, 13.00, 15.15 Uhr

KJ12_GelbeSeiten.indd 9

tgl. 16.45, 19.45, 22.30 Uhr

o.A./6. Woche

MUMIEN 3D - GEHEIMNISSE DER PHARAONEN Do 10.00 Uhr AVATAR 3D - AUFBRUCH NACH PANDORA Do, Fr, So–Mi 11.00 Uhr DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 3D Do, Fr, So–Mi 14.00, 16.15, 19.00;

00

ab 12 J./NEU

MÄNNER, DIE AUF ZIEGEN STARREN KJ

Reservierung: www.cinemagnum.de · Tel. 069 20978863 · Zeil 112–114 · Eingang Ebene 7

00 00

tgl. 17.30, 20.00, 22.45 Uhr

ALICE IM WUNDERLAND (IN 3D)

KULT-SNEAK Mi 20.15 Uhr

ab 16 J./NEU

TEUFELSKICKER

DAS KABINETT DES DR. PARNASSUS (KinopolisART) Mo 20.15 Uhr

he

tgl. 18.30, 20.40, 23.10 Uhr

AUFTRAG RACHE ab 12 J./6. Woche

rated 12 Y./NEW

THE MEN WHO STARE DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT (OV) (IN 3D) AT GOATS (OV) rated 12 Y./4. week Fr/Sa 19.30 Uhr ab 6 J./NEU daily 8:15; Fri/Sat also 10:15 pm FROM PARIS WITH LOVE ÇOK FILIM HAREKETLER PRECIOUS - DAS LEBEN IST KOSTBAR BUNLAR (OV) REMEMBER ME GREEN ZONE

ab 6 J./2. Woche

daily 2:45, 5:15, 7:45; Fri/Sat also 10:10 pm

ab 6 J./NEU

DIE 4. REVOLUTION - ENERGY AUTONOMY

EVERYBODY‘S FINE

REMEMBER ME (OV)

DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT (IN 3D) tägl. 14.30, 17.00; 19.30 Uhr (außer Mo/Fr)

GREEN ZONE

rated 16 Y./NEW

o.A./6. Woche

Do/Sa/Mo/Mi 23.00 Uhr

ab 16 J./6. Woche

AGORA - DIE SÄULEN DES HIMMELS CineDream Seniorenkino: Mi 15.00 Uhr

ab 12 J./3. Woche

SEX & THE CITY CineLady: Mi 19.45 Uhr; vorher Sektempfang an unserer Bar

daily 2:45, 5:30 pm (Überlänge)

rated 12 Y./9. week

INVICTUS (OV) daily 2:45 pm (Überlänge)

rated 6 Y./6. week

OV-SNEAK (OV) Mon 9:00 pm

rated 18 Y.

Vormittags–Schulvorstellungen Infos: www.frankfurtturmpalast@cinestar.de

harmonie arthouse

kinos

ab 12 J. ab 12 J./7. Woche

WOLFMAN Fr/Di 23.00 Uhr

Dreieichstraße 54 Frankfurt-Sachsenhausen

OSCAR: Mo’Nique „Beste Nebendarstellerin“

PERCY JACKSON - DIEBE IM OLYMP tgl. 14.00; So auch 11.15 Uhr (Überlänge)

Kinotag: Dienstag www.arthouse-kinos.de Kartentelefon 069 66371836

ab 16 J./7. Woche

UP IN THE AIR Fr/Mi 17.30; Do/Mo 20.30 Uhr

o.A./8. Woche

PRECIOUS - DAS LEBEN IST KOSTBAR tgl. 16.00, 18.15, 20.45 Uhr

ab 12 J./NEU

VALENTINSTAG So 11.15 Uhr (Überlänge)

o.A./7. Woche

SHERLOCK HOLMES Do/Mo/Mi 16.15 Uhr (Überlänge)

ab 12 J./9. Woche

tgl. 21.55 (außer Sa); So 11.00 Uhr (Überlänge) So/Di 13.50 Uhr

ab 6 J./9. Woche

DER GHOSTWRITER tgl. 18.00 Uhr (Überlänge)

VORSTADTKROKODILE 2 Do/So/Di 14.15 Uhr

ab 6 J./10. Woche

CINESNEAK Mo 20.15 Uhr

cinema kinos

KJ

DAS WEISSE BAND Sa/So/Di 15.15 Uhr (Überlänge)

ab 12 J./24. Woche

Roßmarkt 7 • Frankfurt-Hauptwache KLIMATISIERTE KINOS OHNE WERBUNG!

CRAZY HEART tgl. 15.45, 18.15, 20.45 Uhr

ab 12 J./6. Woche

Kinotag: Dienstag www.arthouse-kinos.de · Kartentelefon 069 21997855

OSCAR : Jeff Bridges

MÄNNER, DIE AUF ZIEGEN STARREN

ab 6 J./4. Woche tgl. 16.00, 20.30 Uhr

ab 12 J./4. Woche

TROUBLED WATER

DIE FREMDE tgl. 15.30, 20.00 Uhr (ausser Mo.)

ab 16 J./3. Woche

ab 12 J./15. Woche

WOLKIG MIT AUSSICHT AUF FLEISCHBÄLLCHEN

arthouse

EIN PROPHET tgl. 20.30 Uhr (Überlänge)

AVATAR: AUFBRUCH NACH PANDORA (IN 3D)

tgl. 18.00 Uhr

ab 12 J./3. Woche

ab 12 J./2. Woche

BOXHAGENER PLATZ tgl. 18.00 Uhr

ab 6 J./4. Woche

23.03.10 13:37


OIVb UMQV

OM[KPUIKS i Z h Z W  Z ^ Y  g j c cZjZbjh^`

0'%(j`l(''%) PlanetR 1_1 Pur04-10.indd 1

22.03.10 12:47


12

FILME VON A–Z

A A SERIOUS MAN USA, 2009, ab 12 J, R.: Ethan Coen, Joel Coen, D: Michael Stuhlbarg, Richard Kind, Fred Melamed Eigentlich lebt Larry Gropnik ein beschauliches Leben in einer kleinen jüdischen Gemeinde im Mittleren Westen der USA. Er ist ein liebender Ehemann, fürsorglicher Vater und erfolgreicher Professor. Aber irgendwie läuft plötzlich nichts mehr so wie gewohnt. Filmforum Höchst, Orfeo’s Erben

AGORA E, 2009, R.: Alejandro Amenábar, D: Rachel Weisz, Max Minghella, Oscar Isaac Alexandria, im Jahr 391 nach Christus. An der neuplatonischen Schule lehrt die ebenso schöne wie kluge Philosophentocher Hypatia (Rachel Weisz) Mathematik und Astrologie. Bei ihren Schülern ist die selbstbewusste Wissenschaftlerin sehr beliebt, ihre männlichen Kollegen aber beobachten sie mit Argwohn. Nicht nur weil sie eine Frau ist, sondern auch weil sie äußerst moderne Thesen vertritt. CineStar Metropolis

AJAMI IL/D, 2009, ab 16 J, R.: Scandar Copti, Yaron Shani, D: Fouad Habash, Nisrine Rihan, Elias Saba Tel Aviv, Jaffa, Ajami. Hier ist das Babel der Gegenwart, das Leben ein permanenter Ausnahmezustand. Seit langem Verfeindete leben hier als Nachbarn auf engstem Raum. Omar, der sich in die junge Hadir verliebt hat, wird in einen blutigen Streit mit einer mächtigen arabischen Familie verwickelt und von ihrer grausamen Rache verfolgt. Orfeo’s Erben

ALICE IM WUNDERLAND USA, 2010, ab 12 J, R.: Tim Burton, D: Mia Wasiskowska, Johnny Depp, Anne Hathaway Die 19-jährige Alice Kingsley flieht aus ihrem wohlbehüteten Elternhaus und folgt einem sonderbaren weißen Kaninchen, das mit einer Weste bekleidet ist und eine Taschenuhr bei sich trägt. Das Kaninchen verschwindet in einem Loch im Boden, Alice folgt ihm und fällt durch eine eigenartige, traumähnliche Passage in eine andere Welt. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Turm-Palast, Kinopolis Main-Taunus

ALVIN UND DIE CHIPMUNKS 2 USA, 2009, o.A, R.: Betty Thomas Mittlerweile leben Alvin, Theodore und Simon zusammen mit Dave bei dessen Cousin Toby, der total cool ist. Und wie alle Kids müssen natürlich auch die Chipmunks zur Schule gehen. Dort warten auf die drei Rockstars ganz neue Herausforderungen wie z. B. Gruppendruck, Sport und natürlich Mädchen! Introducing: die Chipettes Jeanette, Brittany und Eleanor. Cinemaxx, Kinopolis Main-Taunus, Filmtheater Valentin

ALICE IM WUNDERLAND

KJ12_ABC.indd 12

ARMORED

AY LAV YU - I LOVE YOU

USA, 2009, R.: Nimród Antal, D: Columbus Short, Matt Dillon, Jean Reno Eine Gruppe bewaffneter Wachleute eines Geldtransporters raubt die eigene Firma aus. Ihr akribisch ausgeführter und scheinbar idiotensicherer Plan verläuft zunächst reibungslos, doch dann geschieht plötzlich etwas Unvorhergesehenes, das alles ändert. Kinopolis Main-Taunus

TR, 2009, R.: Sermiyan Midyat, D: Meray Ülgen, Ayca Damgaci, Sermiyan Midyat Der Bürgermeister von Tinne Yusuf Aga schreibt ständig Briefe an türkische Politiker, damit diese endlich sein Dorf, das schon über 100 Jahre existiert, registrieren. Es ist Yusuf Agas grösster Wunsch, dass das Dorf Tinne offiziell anerkannt und registriert wird. Um diesen Wunsch zu verwirklichen, damit sein Sohn zur Schule gehen und studieren kann und einen Ausweis bekommt, hinterlässt er seinen Sohn Ibrahim nicht etwa den Hof einer Moschee sondern einer Fakultät. CineStar

ARTHUR UND DIE MINIMOYS 2 F, 2009, ab 6 J, R.: Luc Besson, D: Freddie Highmore, Mia Farrow, Robert Stanton Die Sommerferien neigen sich schon wieder dem Ende zu, doch für Arthur steht das größte Abenteuer noch bevor. Der zehnte Vollmond steht bevor, und das bedeutet für den jungen Helden, dass er endlich zurückkehren kann in das fantastische Königreich der Minimoys, wo neben all seinen kleinen Freunden natürlich auch die wunderschöne Prinzessin Selenia auf ihn wartet. Filmforum Höchst

AUF DER ANDEREN SEITE DES BETTES F, 2009, R.: Pascale Pouzadoux, D: Sophie Marceau, Dany Boon, Antoine Duléry Ariane kocht vor Wut: Ihr Mann Hugo nervt mit seinen Ansprüchen, einen perfekt funktionierenden Haushalt und ebenso perfekt funktionierende Kinder vorzufinden, wenn er müde von der Arbeit nach Hause kommt. Vor die Wahl gestellt, verlassen zu werden oder ein Jahr lang Arianes Job zu übernehmen, stimmt Hugo dem Rollentausch zähneknirschend zu. Kino Alte Mühle

AUFTRAG RACHE USA/GB, 2010, ab 16 J, R.: Martin Campbell, D: Mel Gibson, Ray Winstone, Shawn Roberts Thomas Craven ist ein pensionierter Detektiv der Mordkommission des Boston Police Departments. Als sein einziges Kind, die 24-jährige Emma, vor seinen Augen ermordet wird, ist jeder davon überzeugt, dass er das eigentliche Ziel war. Ohnmächtig vor Trauer und umso verbissener macht sich Craven an die Aufklärung des Verbrechens und stellt bald fest, dass seine Tochter ein Doppelleben führte. Cinemaxx, CineStar Metropolis, TurmPalast, Kinopolis Main-Taunus

AVATAR USA, 2008, ab 12 J, R.: James Cameron, D: Sam Worthington, Zoe Saldana, Michelle Rodriguez Vor Jahren wurde Jake Sully schwer verwundet und ist seitdem von der Hüfte abwärts gelähmt. Als ihm für ein Projekt das Angebot unterbreitet wird, zum weit entfernten Pandora zu reisen, willigt er schnell ein, um seinem für ihn sinnlos gewordenen Leben zu entkommen. Denn dort erwarten ihn unvorstellbar schöne und farbenreiche Landschaften. Cinemaxx, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

AUFTRAG RACHE

B BERLIN - STETTIN D, 2009, R.: Volker Koepp Der Dokumentarfilm-Regisseur Volker Koepp wurde 1944 in Stettin geboren und wuchs in Berlin-Karlshorst auf. Zwischen diesen beiden Städten, zwischen Elbe und Oder, hat er immer wieder Menschen getroffen und Orte gefunden, die er zu Hauptdarstellern seiner Filme gemacht hat. Filmforum Höchst

BLIND SIDE USA, 2009, ab 6 J, R.: John Lee Hancock, D: Sandra Bullock, Tim McGraw, Quinton Aaron Der Teenager Michael Oher ist praktisch obdachlos und auf sich allein gestellt, als ihn Leigh Anne Tuohy zufällig auf der Straße sieht. Ohne zu zögern lädt sie ihn ein, die Nacht im Haus der Tuohys zu verbringen. Aus der spontanen, menschlichen Geste wird schnell gegenseitige Zuneigung. Es dauert nicht lange, da gehört Michael zur Familie - trotz großer sozialer und kultureller Unterschiede. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

BOXHAGENER PLATZ D, 2010, ab 6 J, R.: Matti Geschonneck, D: Gudrun Ritter, Michael Gwisdek, Samuel Schneider 1968 in Ostberlin: Studentenunruhen und sexuelle Revolution im Westen, Panzer in Prag. Und auf dem Ostberliner Boxhagener Platz erleben Oma Otti und ihr zwölfjähriger Enkel Holger ihre ganz eigenen Abenteuer. Otti hat schon fünf Ehemänner ins Grab gebracht, und dem sechsten geht es auch nicht mehr so gut, als sie Avancen von Altnazi FischWinkler und dem ehemaligen Spartakuskämpfer Karl Wegner erhält. Otti verliebt sich in Karl, und plötzlich ist Fisch-Winkler tot. Cinema

BLIND SIDE

C COK FILIM HAREKETLER BUNLAR TR, 2009, R.: Ozan Acitan, D: Eser Yenenler, Ersin Korkut, Oguzhan Koc In neun Geschichten erzählt „COK FILIM HAREKETLER BUNLAR“ was alles geschehen kann, wenn sich das gesamte BKM-Küchenteam auf den Weg macht, um den perfekten Urlaub zu erleben. Jeder stellt andere Erwartungen an den idealen Urlaub, wobei sich die eine oder andere Verwicklung ergibt. Mit sprühender Kreativität entstand ein anarischer, selbstironischer Ensemblefilm. Cinemaxx, CineStar, Turm-Palast

CRAZY HEART USA, 2009, ab 6 J, R.: Scott Cooper, D: Jeff Bridges, Maggie Gyllenhaal, Anna Felix 57 Jahre ist Bad alt, dennoch tourt er immer noch mit seinen alten Nummer-Eins-Hits durch Bierkaschemmen und heruntergekommene Bowling-Schuppen. Bad kämpft sich von einem alkoholumnebelten Gig zum anderen, bis er eines Tages in Santa Fe auf Jean Craddock trifft. Die Journalistin ist eine Frau ganz nach seinem Geschmack, mehr noch, er verliebt sich Hals über Kopf in sie. Cinema

D DAS GEHEIMNIS DER FLAMINGOS USA, 200, o.A, R.: Matthew Aeberhard In einer entlegenen, vergessenen Wildnis offenbart sich eines der größten Mysterien der Natur: Geburt, Leben und Überleben einer Million rosa gefiederter Flamingos. Vor dem dramatischen Hintergrund einer gnadenlosen, nie zuvor gefilmten Landschaft begleiten wir die Geburt eines kleinen Flamingokükens, die Geschicke und Gefahren seines Schicksals in dieser außergewöhnlichen,“anderen“ Welt des Natronsees im Norden von Tansania. Mal Seh’n

DAS KABINETT DES DR. PARNASSUS F/CDN/GB, 2009, ab 12 J, R.: Terry Gilliam, D: Johnny Depp, Heath Ledger, Jude Law Der Magier Dr. Parnassus reist mit seiner Theatertruppe in einem klapprigen Varieté-Vehikel durch die Lande. Die besondere Attraktion dieses Wunder-Kabinetts auf Rädern ist ein Zauberspiegel, durch den man ein fantastisches Universum unbegrenzter Vorstellungswelten betreten kann. Als die Truppe in London gastiert, taucht Mr. Nick – der leibhaftige Teufel – auf. Er erinnert Parnassus daran, dass dieser ihm vor Jahren seine Tochter Valentina versprochen hat – sobald sie 16 Jahre alt geworden ist. Um seine Tochter zu retten, geht Dr. Parnassus eine letzte Wette mit Mr. Nick ein. Der Deal: Wem es binnen drei Tagen als erstem gelingt, fünf Seelen zu gewinnen, dem soll Valentina gehören. Kinopolis Main-Taunus

DAS KABINETT DES DR. PARNASSUS

23.03.10 14:22


APRIL 2010 13

Mehr Filme unter: KINO.JOURNALPORTAL.DE

DAS WEISSE BAND

DIE FREMDE

EINE ZAUBERHAFTE NANNY

A/D/F, 2009, ab 12 J, R.: Michael Haneke, D: Susanne Lothar, Ulrich Tukur, Burghart Klaußner Ein Dorf im protestantischen Norden Deutschlands. 1913/14 am Vorabend des Ersten Weltkriegs: Seltsame Unfälle passieren und nehmen nach und nach den Charakter ritueller Bestrafungen an. Wer steckt dahinter? Harmonie

D, 2009, ab 12 J, R.: Feo Aladag, D: Sibel Kekilli, Florian Lukas, Derya Alabora „Hör auf zu träumen!“, sagt die Mutter zu ihrer 25-jährigen Tochter Umay, als diese mit ihrem kleinen Sohn vor der Berliner Wohnungstür ihrer Eltern steht. Umay ist aus einem unglücklichen Eheleben in Istanbul ausgebrochen und will zurück in Berlin ein selbstbestimmtes Leben führen. Doch schon bald erkennt sie, dass ihre Familie die traditionellen Konventionen nicht einfach über Bord werfen kann. Cinema, Eldorado

USA, 2010, R.: Susanna White, D: Ralph Fiennes, Maggie Gyllenhaal, Emma Thompson Das magische Kindermädchen Nanny McPhee taucht genau dort auf, wo es auf den ersten Blick vielleicht am wenigsten gewollt ist, aber wohl am dringendsten gebraucht wird. So landet die Nanny - Warze, Knollennase und Vogelnestfrisur - auf der Türschwelle einer völlig überforderten Mutter, die versucht, Farm und Familie am Laufen zu halten, während ihr Mann im Krieg kämpft. Cinemaxx, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

DIE FRISEUSE

EVERYBODY’S FINE

D, 2010, o.A, R.: Doris Dörrie, D: Gabriela Maria Schmeide, Natascha Lawiszus, IllYoung Kim Ihre DDR gibt es nicht mehr. Ihr Mann, ihr Job, ihr Haus im Grünen sind auch weg. Die arbeitslose Friseuse Kathi König lebt mit Tochter Julia in einer Plattenbausiedlung in BerlinMarzahn. Sie will arbeiten, doch man lässt sie nicht. Eine sicher geglaubte neue Stelle im Friseursalon eines großen Einkaufcenters bleibt ihr verwehrt. Denn Kathi ist dick - sehr dick - und deshalb „nicht ästhetisch“. E-Kinos

USA, 2009, R.: Kirk Jones, D: Robert DeNiro, Kate Beckinsale, Drew Barrymore Als alle seine vier Kinder einer nach dem anderen den geplanten Wochenendbesuch absagen, beschließt der verwitwete Rentner Frank Goode einen Road Trip der besonderen Art. Er packt den Koffer für eine spontane Reise quer durch die USA mit dem Ziel, seine Kinder zu überraschen. Kinopolis Main-Taunus

DER GHOSTWRITER USA/D, 2010, ab 12 J, R.: Roman Polanski, D: Ewan McGregor, Pierce Brosnan, Olivia Williams Ein erfolgreicher Ghostwriter soll die Memoiren des früheren britischen Premierministers Adam Lang fertigstellen. Der Verlag hat Lang eine hohe Millionengage für das Buch zugesagt, und die Zeit drängt - für seinen „Ghost“ verspricht das einen Karrieresprung und ein fürstliches Honorar. Doch von Anfang an steht das Projekt unter einem unguten Stern. E-Kinos, Harmonie, Kinopolis MainTaunus

DER KAUTIONS-COP USA, 2010, R.: Andy Tennant, D: Gerard Butler, Jennifer Aniston, Christine Baranski Kautions-Cop Milo Boyd hat seinen persönlichen Traumjob ergattert: Er soll seine Ex ins Gefängnis bringen! Denn seine geschiedene Frau, die Reporterin Nicole Hurley, ist nicht rechtzeitig vor Gericht erschienen. Zunächst glaubt Milo, dass dieser Auftrag leicht verdientes Geld für ihn bedeutet, doch als Nicole ihm abermals entwischt, merkt er, dass es offenbar nichts gibt, das in ihrer Beziehung jemals glatt läuft. Cinemaxx, E-Kinos, Kinopolis MainTaunus

DER PRINZ UND DER PRÜGELKNABE GB/D, 1994, o.A, R.: Syd Macartney, D: Truan Munro, Nic Knight, Karen Salt, Nic Knight, Karen Saltu.a.; Prügelknabe Tommi und Prinz Boris fliehen aus dem langweiligen Schloss auf der Suche nach dem großen Abenteuer. Orfeo’s Erben

DIE 4. REVOLUTION: ENERGY AUTONOMY D, 2009, o.A, R.: Carl A. Fechner Eine mitreißende Vision: Eine Welt-Gemeinschaft, deren Energievorsorgung zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen gespeist ist - für jeden erreichbar, bezahlbar und sauber. Technologien und Potenziale sind weltweit vorhanden. Wir müssen es nur tun! Wie - das zeigt der Film anhand faszinierender Bilder und hoffnungsvoller Beispiele aus elf Ländern. CineStar Metropolis

DAS WEISSE BAND

KJ12_ABC.indd 13

DIE STANDESBEAMTIN DREI SIND EINE ZUVIEL CH, 2009, o.A, R.: Micha Lewinsky, D: Marie Leuenberger, Dominique Jann, Oriana Schrage Rahel Hubli arbeitet als Standesbeamtin in einem idyllischen Schweizer Städtchen. An die große Liebe glaubt sie aber schon lange nicht mehr. Erst als ihr Jugend- und Bandfreund Ben plötzlich wieder auftaucht, erinnert sich Rahel daran, wie es wie es sich anfühlt, verliebt zu sein. Filmtheater Valentin

DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT USA, 2010, ab 6 J, R.: Dean DeBlois, Chris Sanders Auf der kleinen Insel Berk wird nicht lange gefackelt. Mordsstarke Wikinger müssen ihre Heimat vor wilden Drachen beschützen, die ihnen das Leben zur Hölle machen. Auch der schmächtige Teenager Hicks ist Feuer und Flamme für die Drachenjagd - nur leider hat er im Umgang mit Waffen zwei linke Hände. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus, Autokino Gravenbruch

EYVAH EYVAH TR, 2010, R.: Hakan Algül, D: Ata Demirer, Demet Akbag, Tanju Tuncel Hüseyin ist Forscher und lebt bei seinen Großeltern in einem Dorf in Thrakien. Seine zwei großen Leidenschaften sind seine Klarinette und die Krankenschwester Müjgan. Während er recht zufrieden mit den beiden sein Leben fristet, trennt ihn ein unerwarteter Zwischenfall von seinem Heimatdorf. CineStar

F FALL 39 USA/CDN, 2009, ab 16 J, R.: Christian Alvart, D: Reneé Zellweger, Jodelle Ferland, Ian McShane Die mit allen Wassern gewaschene Sozialarbeiterin Emily Jenkins denkt, in ihrer Arbeit wirklich schon alles gesehen zu haben. Bis ihr neuester und ausgesprochen mysteriöser Fall sie mit der zehnjährigen Lillith Sullivan zusammenführt. Schnell bewahrheiten sich Emilys schlimmste Befürchtungen, als Lilliths Eltern versuchen, ihre eigene und einzige Tochter zu ermorden. Kinopolis Main-Taunus

FROM PARIS WITH LOVE

E EIN PROPHET F/I, 2009, R.: Jacques Audiard, D: Tahar Rahim, Niels Arestrup, Adel Bencherif Malik El Djebena wird zu einer sechsjährigen Haftstrafe verurteilt. Der Franzose maghrebinischer Abstammung landet in einem Gefängnis, das von einer korsischen Mafiagruppe unter der Führung von Cesar Luciano kontrolliert wird. Luciano bietet dem Analphabeten Malik seinen Schutz an, allerdings nur unter einer Voraussetzung: Malik muss einem Mitgefangenen die Kehle durchschneiden. Harmonie

EIN PROPHET

F, 2010, ab 16 J, R.: Pierre Morel, D: John Travolta, Jonathan Rhys-Meyers, Amber Rose Revah James Reese ist ein ehrgeiziger junger Agent, der - getarnt als Assistent des US-Botschafters in Paris - jedoch ein eher ruhiges Dasein führt. Das ändert sich schlagartig, als ihm für einen neuen Fall der ausgebuffte Agent Charlie Wax zur Seite gestellt wird. Wax ist ein wahrer Albtraum: laut, ordinär und draufgängerisch. CineStar, CineStar Metropolis, TurmPalast, Kinopolis Main-Taunus, Autokino Gravenbruch

FALL 39

G G-FORCE: AGENTEN MIT BISS 2009, ab 6 J, R.: Hoyt Yeatman, D: Bill Nighy, Zach Galifianakis, Will Arnett Die Regierung verfolgt ein geheimes und außergewöhnliches Undercoverprojekt: Sie bildet niedliche Tierchen zu Spionen aus. Die Meerschweinchen, ausgestattet mit modernster Geheimdienst-Technologie und bis in die Fellspitzen auf ihren gefährlichen Job vorbereitet, müssen bald feststellen, dass das Schicksal der gesamten Welt in ihren Pfoten liegt! Kinopolis Main-Taunus

GREEN ZONE USA, 2010, R.: Paul Greengrass, D: Matt Damon, Jason Isaacs, Brendan Gleeson, Greg Kinnear US-Armee-Offizier Roy Miller und sein Team sind kurz nach der Eroberung Bagdads 2003 in den besetzten Gebieten im Einsatz. Um einer gefährlichen Spur zu folgen, müssen sie die Sicherheit der sogenannten „Green Zone“ weit hinter sich lassen. Doch der Einsatz läuft nicht wie geplant, und bald kommen Zweifel auf, die das eigentliche Ziel in Frage stellen. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Turm-Palast, Kinopolis Main-Taunus

H HENRI 4 D/F, 2010, ab 12 J, R.: Jo Baier, D: Julien Boisselier, Joachim Król, Armelle Deutsch Frankreich im 16. Jahrhundert. Protestanten und Katholiken kämpfen im Namen des Glaubens um die Macht. An der Spitze der Protestanten rüstet Henri, König von Navarra, gegen Paris, gegen die Katholiken, gegen die mächtige Rivalin seiner Mutter: Katharina de Medici, Königin von Frankreich. Sie bietet ihm die Hand ihrer Tochter Margot - als Zeichen der Versöhnung. Die Hochzeit endet im Blutbad der Bartholomäusnacht. E-Kinos

HIER KOMMT LOLA! D, 2009, o.A, R.: Franziska Buch, D: Meira Durand, Julia Jentsch, Nora Tschirner Lola hat einen brasilianischen Vater, eine Mutter, die nach Pippi Langstrumpf „Viktualia“ genannt wurde und eine 80 Zentimeter große Tante. Was Lola nicht hat, ist eine beste Freundin - und die wünscht sie sich am allermeisten. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

GREEN ZONE

23.03.10 14:22


14

FILME VON A–Z

I IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN D/CH, 2009, o.A, R.: Hajo Schomerus In der Grabeskirche in Jerusalem leben sechs christliche Konfessionen Tür an Tür unter einem Dach: griechisch-orthodoxe Christen, römischlateinische Franziskaner, syrische Christen, armenische Christen, äthiopische Abessinier und ägyptische Kopten. Eine muslimische Familie verwahrt den Schlüssel zur Kirche und schließt die Haupttür morgens auf und abends wieder zu. Orfeo’s Erben

IN MEINEM HIMMEL USA, 2009, ab 12 J, R.: Peter Jackson, D: Mark Wahlberg, Rachel Weisz, Susan Sarandon Die 14-jährige Susie beobachtet nach ihrem Tod aus dem Jenseits, wie ihre Familie mit dem Verlust umzugehen lernt. Susie war von einem Nachbarn vergewaltigt und ermordet worden, ihre Leiche bleibt jedoch für immer verschwunden. Die Polizei kann nur erahnen, was mit ihr geschehen ist, und auch die Eltern müssen schließlich erkennen, dass sie ihre Tochter für immer verloren haben. Kino Alte Mühle

LA VIDA LOCA MEX/E/F, 2008, ab 16 J, R.: Christian Poveda Zeigt die gewalttätige Welt der Mara-Banden, der grössten Jugendbanden in Mittelamerika. Der Dokumentarfilm beleuchtet das bedrohlichste Sicherheitsrisiko der Region ? „Mara 18“ und die Rivalen von „Mara Salvatrucha“. Angeblich sind die Maras aus Kriminellen entstanden, die aus den USA abgeschoben wurden. Die Gefängnisse quellen über von Mara-Mitgliedern. Und es kommen immer neue nach ? angeblich insgesamt 100 000. Mal Seh’n

LEGION USA, 2010, R.: Scott Charles Stewart, D: Paul Bettany, Dennis Quaid, Kevin Durand In dem übernatürlichen Action-Thriller „Legion“ wird ein abgelegenes Diner unvermittelt zum Schauplatz eines Kampfes, bei dem es um nichts Geringeres geht, als um das Überleben der Menschen. Als Gott den Glauben an die Menschheit verliert, entsendet er eine Legion von Engeln, damit sie die Apokalypse über die Erde bringen. CineStar, Turm-Palast, Kinopolis MainTaunus

INVICTUS USA, 2009, ab 6 J, R.: Clint Eastwood, D: Morgan Freeman, Matt Damon, Adjoa Andoh Der gerade gewählte Präsident Nelson Mandela weiß genau, dass sein Land auch nach dem Ende der Apartheid von Rassenvorurteilen und wirtschaftlichen Benachteiligungen zerrissen ist. Er glaubt allerdings fest daran, sein Volk durch einen Sport vereinen zu können, der alle Schranken überwindet: Mit großem Enthusiasmus unterstützt er das südafrikanische Rugby-Team. Turm-Palast Anzeige

J JÄGER DES KOSTENLOSEN KONTOS Echt filmreif: das komplette Paket für Ihre Finanzen – vom kostenlosen Girokonto über günstige Finanzierungen bis hin zur Vermögensbildung und Vorsorge. Gerne beraten wir Sie individuell in einem persönlichen Gespräch. frankfurter-sparkasse.de

J JERRY COTTON D, 2009, ab 12 J, R.: Cyrill Boss, Philipp Stennert, D: Christian Tramitz, Christian Ulmen, Christiane Paul Der tadellose Ruf des New Yorker FBIAgenten Jerry Cotton ist in Gefahr: Die Leiterin der Dienstaufsichtsbehörde, Daryl Zanuck, wirft ihm einen Doppelmord vor. Hat Jerry wirklich aus Rache Sammy Serrano erschossen, weil er dem Gangsterboss den States Union Goldraub nicht nachweisen konnte? Cinemaxx, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

IN MEINEM HIMMEL

KJ12_ABC.indd 14

ROCK IT!

L

M MÄNNER, DIE AUF ZIEGEN STARREN USA, 2009, ab 12 J, R.: Grant Heslov, D: Ewan McGregor, George Clooney, Jeff Bridges Als Reporter Bob Wilton (Ewan McGregor) den Soldaten Lyn Cassady (George Clooney) kennenlernt, stolpert er über die Story seines Lebens. Cassady behauptet, zu einer geheimen Militäreinheit namens „New Earth Army“ zu gehören, deren Mitglieder Gedanken lesen, durch Wände laufen und sogar Ziegen durch Angucken töten können. Cinema, Cinemaxx, CineStar Metropolis, E-Kinos, Turm-Palast, Kinopolis MainTaunus

PERCY JACKSON USA, 2009, ab 12 J, R.: Chris Columbus, D: Logan Lerman, Pierce Brosnan, Uma Thurman Eigentlich hätte es ein ganz normaler Schulausflug werden sollen. Aber als sich Percys (Logan Lerman) Mathelehrerin in eine rasende Rachegöttin verwandelt und über ihn herfällt, ahnt er, dass hier irgendwas nicht stimmt. In letzter Sekunde kann er sich in das HalbblutCamp retten und lernt eine ganz neue Welt der Götter und Halbgötter kennen. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

PLASTIC PLANET A, 2009, o.A, R.: Werner Boote Wir sind Kinder des Plastikzeitalters: vom Babyschnuller bis zur Trockenhaube, von der Quietscheente bis hin zum Auto. Plastik ist überall: In den Weltmeeren findet man inzwischen sechsmal mehr Plastik als Plankton und selbst in unserem Blut ist Plastik nachweisbar! Die Menge an Kunststoffen, die wir seit Beginn des Plastikzeitalters produziert haben, reicht aus, um unseren gesamten Erdball sechs Mal in Plastikfolie einzupacken. Orfeo’s Erben

PRECIOUS - DAS LEBEN IST KOSTBAR USA, 2009, R.: Lee Daniels, D: Mo’nique, Gabourey Sidibe, Paula Patton Mit Claireece Jones, genannt „Precious“, möchte wirklich keiner von uns tauschen: Misshandelt von der Mutter, vergewaltigt und geschwängert vom eigenen Vater, 400 Pfund schwer, weder geliebt noch beachtet. Precious kann weder lesen noch schreiben. Doch hinter der traurigen Fassade verbirgt sich eine bemerkenswert mutige junge Frau. Die Begegnung mit der Lehrerin Miss Rain gibt ihr neuen Mut. CineStar Metropolis, Harmonie

P PARKOUR D, 2009, ab 12 J, R.: Marc Rensing, D: Arved Birnbaum, Wolfgang Decker, Ralf Dittrich Richie ist Gerüstbauer, Mitte zwanzig und könnte mit seinem Leben eigentlich ganz zufrieden sein. Er hat eine hübsche Freundin, die ihn liebt und sogar Verständnis für seine große Leidenschaft aufbringt, das „Parkour“Llaufen. Einzig Richies latente Eifersucht bringt ihm immer wieder zwischenmenschliche Probleme. Orfeo’s Erben

LEGION

R REMEMBER ME USA, 2010, ab 12 J, R.: Allen Coulter, D: Robert Pattinson, Emilie de Ravin, Pierce Brosnan Tyler Hawkins ist ein sensibler, aber auch zorniger junger Mann, der den Tod seines Bruders vor einigen Jahren noch nicht verarbeitet hat. Als Tyler in eine Schlägerei gerät, überredet ihn sein Kumpel Aidan mit der Tochter des Polizisten anzubandeln, der ihn verhaftet hat. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Turm-Palast, Kinopolis Main-Taunus

REMEMBER ME

D, 2010, o.A, R.: Mike Marzuk, D: Emilia Schüle, Daniel Axt, Farina Flebbe Die 15-jährige Julia, Tochter eines Dirigenten und einer preisgekrönten klassischen Pianistin, kommt gemeinsam mit vielen anderen Jugendlichen zur sechswöchigen Vorbereitungszeit auf die Aufnahmeprüfung an das renommierte private Musikinternat „Amadeus“. Dort jobbt der 15-jährige Nick als Elektriker. Nick ist Sänger der Band „Rock it“. Als Julia eine Probe von „Rock it“ belauscht, verliebt sie sich in Nick. CineStar Metropolis, Kino Alte Mühle, Kinopolis Main-Taunus

S SEX & THE CITY - THE MOVIE USA, 2008, ab 12 J, R.: Michael Patrick King, D: Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall, Cynthia Nixon, Kristin Davis Vier Jahre nach dem Ende der HBO-Serie zeigt „Sex and the City“ unsere liebsten femme fashionables Carrie, Samantha, Charlotte und Miranda, wie sie mit Jobs, Freunden und Beziehungen jonglieren, während sie gleichzeitig durch Mutterdasein, Heirat und Immobilien-Käufe in Manhattan manövrieren. CineStar, CineStar Metropolis

SHERLOCK HOLMES USA, 2009, R.: Guy Ritchie, D: Robert Downey Jr, Jude Law, Rachel McAdams Seinen Ruf erwarb sich Sherlock Holmes dadurch, dass er selbst die kniffligsten Kriminalfälle löst. Mit seinem unerschütterlichen Partner Dr. John Watson kommt der berühmte „beratende Detektiv“ flüchtigen Verbrechern auf die Spur, indem er sich auf seine unschlagbare Beobachtungsgabe ebenso verlässt, wie auf seine erstaunlichen Schlussfolgerungen und die Kraft seiner Fäuste. CineStar Metropolis, Turm-Palast

SHUTTER ISLAND USA, 2010, ab 16 J, R.: Martin Scorsese, D: Leonardo DiCaprio, Mark Ruffalo, Emily Mortimer US-Marshall Teddy Daniels setzt von Boston über nach Shutter Island. Aus dem dortigen Ashecliffe Hospital für psychisch kranke Straftäter ist eine Patientin verschwunden. Gerade als Daniels und sein neuer Partner Chuck Aule mit den Ermittlungen beginnen, bricht ein verheerender Hurrikan los. Cinemaxx, CineStar Metropolis, E-Kinos, Turm-Palast, Kinopolis Main-Taunus

SNEAKPREVIEW Brandneue Filme die demnächst ins Kino kommen CineStar Metropolis, E-Kinos, TurmPalast, Kinopolis Main-Taunus

SURVIVAL OF THE DEAD USA/CDN, 2009, R.: George A. Romero, D: Julian Richings, Devon Bostick, Athena Karkanis Es ist noch keine Woche her, seitdem die Toten angefangen haben über die Erde zu wandeln, und die Welt zur Hölle gefahren ist. Das Gesetz bröckelt. Das Militär versinkt im Chaos. Eine Gruppe kriegsmüder Soldaten machen sich unerlaubt davon, weil sie glauben alleine besser zurecht zu kommen … CineStar Metropolis

SHUTTER ISLAND

23.03.10 14:22


APRIL 2010 15

Mehr Filme unter: KINO.JOURNALPORTAL.DE

T TANZTRÄUME D, 2009, R.: Anne Linsel, Rainer Hoffmann Am 7. November 2008 war TanztheaterPremiere am Wuppertaler Schauspielhaus: Jugendliche tanzten „Kontakthof“, ein Stück von Pina Bausch. Fast ein Jahr lang haben vierzig Schüler und Schülerinnen verschiedener Wuppertaler Schulen auf dieses Ziel hingearbeitet. Wöchentlich haben sie sich getroffen, um unter der Leitung der ehemaligen Bausch-Tänzerinnen Jo Ann Endicott und Bénédicte Billiet das Stück einzustudieren. Mal Seh’n

UP IN THE AIR

VORSTADTKROKODILE 2

USA, 2009, o.A, R.: Jason Reitman, D: George Clooney, Vera Farmiga, Anna Kendrick 322 Tage im Jahr ist der passionierte Vielflieger Ryan Bingham in der Luft oder in Airport-Hotels, ununterbrochen unterwegs zu Firmen irgendwo in den USA. Dort übernimmt er die unliebsame Aufgabe, Mitarbeiter möglichst schmerzfrei über ihre Entlassung zu informieren. Ryan selbst hat nur ein Ziel: Er will der siebte Mensch werden, der als Frequent Flyer die sagenumwobene 10.000.000-Meilen-Schallmauer durchbricht. CineStar Metropolis, Turm-Palast, Kinopolis Main-Taunus

D, 2009, ab 6 J, R.: Christian Ditter, D: Nick Romeo Reimann, Fabian Halbig, Leonie Tepe Sommer, Ferien, die erste zaghafte Liebe und ein neues cooles Banden-Hauptquartier - das Leben der Vorstadtkrokodile könnte so schön sein, wenn es nicht zu seltsamen Zwischenfällen in der Firma von Ollis und Marias Eltern kommen würde. Die Firma steht kurz vor der Pleite, und den Eltern droht der Verlust des Arbeitsplatzes und der Wohnung. Das würde auch das Aus der „Vorstadtkrokodile“ bedeuten. CineStar Metropolis, Kinopolis MainTaunus

WOLKIG MIT AUSSICHT AUF FLEISCHBÄLLCHEN USA, 2009, ab 6 J, R.: Chris Miller, Phil Lord Wie sieht es aus, wenn statt Regen und Schnee, Hamburger vom Himmel fallen oder die Dächer der Stadt von Eiskugeln bedeckt sind? Und welche Maschine steckt hinter diesem Naturwunder? Flint Lockwood, ein eigenbrötlerischer Erfinder mit bisher mäßigem Erfolg, steht vor der Entdeckung seines Lebens: einer Maschine, die Essen produziert - zur Freude aller Bürger. CineStar Metropolis, Kinopolis MainTaunus Anzeige

llness e W & Saunaietzenbach in D

TEUFELSKICKER D, 2009, o.A, R.: Granz Henman, D: Benno Fürmann, Armin Rohde, Diana Amft Neue Stadt und ein echt schwerer Start. Der einzige Fußballverein der Stadt lässt ihn böse abblitzen - für den fußballbegeisterten Moritz ist ein Leben ohne Fußball kein Leben. Aber, Aufgeben gibt’s nicht! Auf dem Pausenhof macht Moritz ein Team klar. Die Teufelskicker sind geboren! Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

Z ZINS AND THE CITY Echt filmreif: das komplette Paket für Ihre Finanzen – vom kostenlosen Girokonto über günstige Finanzierungen bis hin zur Vermögensbildung und Vorsorge. Gerne beraten wir Sie individuell in einem persönlichen Gespräch. frankfurter-sparkasse.de

Z

THE BOOK OF ELI USA, 2010, ab 16 J, R.: Albert Hughes, Allen Hughes, D: Mila Kunis, Denzel Washington, Gary Oldman Nach einer Katastrophe, die fast alles Leben auf Erden ausgelöscht hat, bahnt sich im Jahr 2044 ein einsamer Wanderer seinen Weg auf zerstörten Freeways und durch kalte Ruinen. Die Umgebung ist feindselig, überall könnten marodierende Banden zuschlagen, und ein Schluck Wasser oder ein paar Schuhe entscheiden, wer unter Jägern und Gejagten den nächsten Tag erlebt. CineStar Metropolis

TROUBLED WATER N, 2008, ab 12 J, R.: Erik Poppe, D: Pal Sverre Valheim Hagen, Ellen Dorrit Petersen, Trine Dyrholm Vor acht Jahren soll er als Halbwüchsiger den Tod eines Kindes verschuldet haben. Jetzt spielt Jan Thomas unter neuem Namen aufwühlend Orgel in einer Kirche und verliebt sich darüber hinaus auch nioch in die junge Pastorin Anna. Ein Leben nach dem Gefängnis bahnt sich für den sensiblen Ex-Sträfling an - da entdeckt ihn durch Zufall Agnes, die Mutter des Kindes ... Cinema

U UNSERE OZEANE F, 2008, o.A, R.: Jacques Perrin, Jacques Cluzaud Von den majestätischen Walen, über die schillernden Heringsschwärme bis hin zu den bizarr geformten Lebewesen der Tiefsee folgen wir den Bewohnern der Weltmeere: denjenigen, die wir kennen, denjenigen, über die wir bislang nur wenig wissen und den vielen, die wir nun erst entdecken. Cinemaxx, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

Einfach mal gepflegt abhängen ! www.garden-eden.de

V VALENTINSTAG USA, 2010, o.A, R.: Garry Marshall, D: Bradley Cooper, Anne Hathaway, Jessica Alba Valentinstag in Los Angeles - so ein Tag ist wie geschaffen für die Liebe: Ein hochkarätiges Ensemble erlebt mehrere ineinander verwobene Variationen des Themas. Kinoveteran Garry Marshall führte Regie, die Hauptrollen übernahmen Jessica Alba, Kathy Bates, Jessica Biel, Patrick Dempsey, Jamie Foxx, Jennifer Garner, Julia Roberts und viele andere. CineStar Metropolis, Kinopolis MainTaunus

VERDAMMNIS DK/S, 2009, ab 16 J, R.: Daniel Alfredson, D: Michael Nyqvist, Noomi Rapace, Lena Endre Ein junger Journalist bietet Mikael Blomkvist für sein Magazin „Millennium“ eine hochbrisante Story an: Verdiente Amts- und Würdenträger vergehen sich seit Jahren an jungen russischen Frauen, die gewaltsam ins Land gebracht und zur Prostitution gezwungen werden. Blomkvist möchte die Geschichte groß herausbringen und beteiligt sich an den Recherchen. Kinopolis Main-Taunus

W WENN LIEBE SO EINFACH WÄRE USA, 2009, o.A, R.: Nancy Meyers, D: Meryl Streep, Alec Baldwin, Steve Martin Nach über einem Jahrzehnt der Trennung pflegt die erfolgreiche Bäckereibesitzerin und Mutter dreier erwachsener Kinder Jane eine mittlerweile freundschaftliche Beziehung zu ihrem Ex-Mann Jake. Doch nach der CollegeAbschlussfeier ihres gemeinsamen Sohnes flammen alte Gefühle wieder auf. Erst eine heiße Nacht und dann eine leidenschaftliche Affäre der Ex-Ehepartner nimmt wirbelnd ihren Lauf. E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

WOLFMAN USA/GB, 2010, ab 16 J, R.: Joe Johnston, D: Benicio del Toro, Anthony Hopkins, Emily Blunt Um bei der Suche nach seinem vermissten Bruder zu helfen, kehrt Lawrence Talbot in seine Heimat Blackmoor im viktorianischen England zurück, wo eine mysteriöse Serie blutiger Todesfälle die Menschen in Atem hält. Es kommt zum Wiedersehen mit seinem von ihm entfremdeten Vater. Zusammen mit der Verlobten seines Bruders begibt sich Talbot auf Spurensuche … CineStar Metropolis

ZAHNFEE AUF BEWÄHRUNG USA, 2010, R.: Michael Lembeck, D: Dwayne Johnson, Ashley Judd, Julie Andrews Derek Thompson trägt seinen Spitznamen „Zahnfee“ aus gutem Grund: Kein anderer Eishockeyspieler schlägt seinen Gegnern so gekonnt die Zähne aus. Leider läuft er seinen Glanzzeiten aber nur noch hinterher und zerstört die Träume seiner jungen Fans gleich mit. Das kann die Mutter aller Zahnfeen nicht länger dulden! Sie verdonnert den harten Burschen zu einer Woche Strafarbeit. Er muss als echte Zahnfee kleine Kinder glücklich zu machen Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Turm-Palast, Kinopolis Main-Taunus

IMPRESSUM Verlag: Presse Verlagsgesellschaft mbH, Ludwigstraße 33–37, 60327 Frankfurt am Main, Tel. 069 97460-0, Fax: 069 97460-400 Anzeigen: Überregional: UMM Stadtillustrierte GmbH, Tempelhofer Ufer 1a, 10961 Berlin, Tel. 030 259369-0, Fax 030 259369-19 Anzeigenverkaufsleitung: Melanie Hennemann Objektleitung: Antje Kümmerle Tel. 069 97460-634; E-Mail: akuemmerle@mmg.de Susanne Becker, Tel. 069 97460-368, Bernhard Chwalka, Tel. 069 97460-362, Alexandra Eisenhuth, Tel. 069 97460-364, Annegret Germer, Tel. 069 97460-366, Christian Spreen, Tel. 069 97460-331 Chefredakteur: Alexander Schomann (V.i.S.d.P.) Redaktion: Patrick Neidinger, Dory Scacchetti, Björn Deparade, Sascha Krenn, Holger Werner, Maurice Rosenhammer Moritz Ricker (Party); Marco Sönke, Dieter Hersel, Holger Breuer (Musik); Tina Linne (Gay); Swen Brüseke (Media); Andreas Dosch, Mathias Weber (Kino); Awet Cahsai (Online-Redaktion); Tel. 069 97460394 (Redaktion), -300 (Veranstaltungskalender), -380 (Kino); Fax: -163, E-Mail: redaktion@welovepur.de, vk@welovepur.de, kinojournal@mmg.de Mitarbeiter dieser Ausgabe: Mathias Gommermann Grafik: Marco Sönke, Dieter Hersel, Klaus Günter Berger Tel. 069 97460-425, Fax: -161 Herstellung: Nicole Bergwein, Monika Kiss, Jonas Köbele, Emir Vucic Marketing/Vertrieb Michelle Weise (Leitung), Tel. 069 97460-332, Lena Bartels, Tel. -321, Nancy Hauck, Tel. -327, Miles Sturm, Tel. -329, E-Mail: marketing@mmg.de Patrick Stürtz, Tel. 069 97460-340, E-Mail: vertrieb@mmg.de Produktionsleitung: Jonas Lohse, Tel. 069 97460-455 Stammfotografen: Andreas Glänzel, Klaas Mertens, Hannes Windrath, Mathias Gommermann, Marc Schultz, Mario Bella Partyfotografen: Oliver Schneider, Edward Park, Nicole Fromm, Julia Küchler, Markus Sowa, Timo Spielmann, Betty Adakoglu, Sascha Krenn, Daniel Treulieb, Lena Berg, Jasmin Kamm, Tim Klein, Andreas Pilotek, Sanja Aleckovic, Harald Schnauder, Alex Einetter Geschäftsführer: Jan-Peter Eichhorn, Gerhard Krauß, Stefan Wolff Druck: Frankfurter Societäts-Druckerei GmbH, Frankfurt am Main • Preis: -,25 €

UNSERE OZEANE

KJ12_ABC.indd 15

VERDAMMNIS

WOLFMAN

© 2010 Presse Verlagsgesellschaft für Zeitschriften und neue Medien mbH

23.03.10 14:22


16

HIGHLIGHTS RHEIN-MAIN

MAINZ Die Zeichen stehen wieder auf Party, denn BigCityBeats ist zurück in Mainz. Nachdem der Sender keine Frequenzen mehr in dieser Region hatte, hieß es Abschied nehmen. Doch in diversen Social-Network-Gruppen verlangten die Fans BCB zurück, und hier sind sie nun! Dabei verwandelt BigCityBeats die Rheingoldhalle in einen riesigen Club, wie es Mainz bis dato noch nie erlebt hat. Drei Dancefloors werden konstruiert. Zum einen der Mainfloor, der BCB-Tec-Floor und der kaZantip-Live-Floor mit sämtlichen Künstlern und Performern aus der russischen Region am Schwarzen Meer. Auf den anderen beiden Floors tummeln sich nationale und internationale Stars wie Guru Josh Project, dessen Song „Infinity“ 2008 in sechs Ländern Platz eins der Charts erreichte, Milk & Sugar oder Tom Wax, der erst vor Kurzem in die BCB-Familie aufgenommen wurde. Zudem ist auch BCB-Resident Marco Petralia wieder mit am Start. Für insgesamt acht Stunden lässt BigCityBeats die Zeit stillstehen und zelebriert House-Musik auf allerhöchstem Unterhaltungsniveau, wie Besucherrekorde im Frankfurter Cocoon Club oder am Schwörmontag in Ulm, wo über 14 000 Besucher kamen, eindrucksvoll unterstreichen. Zudem gibt es zum Birthday-Event ein exklusives Special auf BigCityBeats.FM mit einer Sondersendung und BCB-Resident David Guetta.

BCB IS BACK LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . . . . . . . . . Rheingoldhalle, Rheinstraße 66, MZ . . . . . . . . Samstag, 24.04.2010, ab 21:00 h / VVK 12 € . . . . . . . . . . . . . . . . . . House, Tech-House, Electro Guru Josh Project, Milk & Sugar, Tom Wax, Marco Petralia, . . . . . . . . . . . . . . . . . Miss JoJo, Steve Blunt u.v.m. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Bigcitybeats.de

FRANKFURT Während der Durchschnitts-Franzose ja eher dafür bekannt ist, sich ganz besonders gut auf dem Gebiet der kulinarischen Köstlichkeiten auszukennen, hat der Velvet Club einen Franzosen aufgetan, der sich darüber hinaus noch auf einem anderen Gebiet als Experte bezeichnen kann: der Musik! Joachim Garraud ist einer der besten und bekanntesten DJs aus dem Land des Baguettes und stellt das durch Produktionen für David Guetta, Moby, Kylie Minogue und viele weitere Weltstars auch regelmäßig unter Beweis. Neben einem 7-jährigen Studium auf dem Gebiet der Musikwissenschaften kann Garraud vor allem auf eine erfolgreiche Karriere als DJ zurückblicken. Als Resident des ibizenkischen Space lässt er Sommer für Sommer die Hände der Feiernden gen Himmel schießen. Seine Sets sind eine Kombination aus Deejaying, musikalischer Improvisation und gekonnten visuellen Effekten. Überraschung ist dabei stets das Key Element. Für alle, die das erste Set des Franzosen im letzten Jahr im Velvet Club verpasst haben, kommt jetzt die Chance. Wer hier nicht mitgroovt, ist selbst Schuld. Schließlich weiß man nie, wann es den quirligen Garraud erneut in die Bankenmetropole verschlägt. Oh la la … ça, c’est tres chic!!!

JOACHIM GARRAUD LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

16-25_Highlights.indd 16

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

Velvet Club, Weißfrauenstraße 12–16, FFM . . . Freitag, 02.04.2010, ab 22:00 h / 12 € . . . . . . . . . Vocal House, Dance-House . . .Joachim Garraud, DJ Ercan & Le Alen . . . . . . . . . . . . . . . . . velvet-ffm.de

23.03.10 14:14


APRIL 2010 17

OFFENBACH OK, es ist Zeit für ein paar Fakten und Nummern. Denn ohne einen solchen präzise dargelegten Hintergrund lässt sich das Vorhaben, das planet more music radio nightwax in diesem Frühjahr gemeinsam mit dem King Kamehameha Beach Club auf die Beine stellen möchte, nur schwer nachvollziehen. Here we go: In den vergangenen drei Jahren hatte der April insgesamt 20 Tage, an denen das Thermometer über 25 Grad zeigte. Bei 30 Apriltagen macht das durchschnittlich knappe 7 Tage pro Aprilmonat in den letzen drei Jahren. Um das jetzt noch auf die Spitze zu treiben: Die Wahrscheinlichkeit also, dass auch in diesem Jahr der April wieder mit 7 warmen, sonnigen Tagen aufwartet, beträgt grob gerechnet 1 zu 4. Good enough, dachten sich die nightwax-Macher und beschlossen daher kurzerhand, das KingKa Beach Club Opening erstmalig auf den April zu legen und im Rahmen von nightwax Beach Love den Beginn des Sommers einzuläuten. Dazu gibt es dann auf zwei Floors den Griechen DJ Spy, die beiden nightwax-DJ-Search-Gewinner Daniel Mendez und Marcel Walter, House-Sushi-Resident Pascal Nury und Mr. Wild Obsession Sebastian Serrano. Bei so viel musikalischer Bandbreite muss uns Petrus einfach gut gesinnt sein. Darüber hinaus gibt’s dann noch jede Menge nightwax-Performer und Walking Acts. Wir beten, dass obige Rechnung aufgeht.

NIGHTWAX BEACH LOVE

LOCATION . . . . . . . . . . . . . King Kamehameha Beach Club, Hafeninsel II, OF DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . . . Samstag, 17.04.2010, ab 17:00 h / 10 € MUSIK. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Vocal House, Dance-House, Electro-House DJs . . . . . Marcel Walter, Pascal Nury, Sebastian Serrano, DJ Spy, Daniel Mendez WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . nightwax.com

CARL CRAIG

FRANKFURT Carl Craigs Karriere hängt maßgeblich mit der Entwicklung des Detroit Techno Anfang der 80er-Jahre zusammen, der von den sogenannten Belleville Three – Juan Atkins, Derrick May und Kevin Maurice Saunderson – als ein Konstrukt, in dem Kraftwerk auf die Welt des schwarzen Ghettos traf, kreiert wurde. Ende der 80er schloss sich Carl dem Trio an und produzierte unter Innerzone Orchestra oder Designer Music erste Tracks und sein Debütalbum „Landcruising“, eine Hommage an das vierte Kraftwerk-Album. Mit der Gründung seines Labels Planet E Anno 1991 und dem ersten Release „4 Jazz Funk Classics“ setzte Craig weitere Meilensteine. Aktuell beschränkt sich Craig eher auf Remixarbeiten als auf eigene Produktionen, gilt jedoch weiter als einer der wichtigsten Protagonisten der elektronischen Musikszene. LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

16-25_Highlights.indd 17

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . Monza, Berliner Straße 74, FFM Sonntag, 04.04.2010, ab 23:00 h / 10 € . .House, Techno, Minimal, Tech-House . . . . . . Carl Craig, Daniel Rajkovic .Monza-club.de, myspace.com/carlcraig

MAINZ Mit seinem weltweiten Clubhit „Nesrib“, der auf Cecille Recordings erschien und mühelos eine Brücke zwischen minimalen Sounds und Popmusik schlägt, eroberte SIS einst sämtliche Dancefloors des elektronischen Musikzirkusses. Doch als „One Hit Wonder“ kann man SIS nicht abstempeln. Denn fast parallel zu „Nesrib“ erschien sein zweiter Hit „Trumpet“ auf Ricardo Villalobos Label „Sei Es Drum“. Aber das liegt nun auch schon fast zwei Jahre zurück. Seitdem hat SIS eine weitere EP mit dem Namen „Der Schlüsselmeister von San Rafael“ auf Cecille veröffentlicht sowie die EPS „Mas O Menos“ und „Uhhhh/You Want A“, welche auf SIS’ eigenem Label Cocolino erschien. Unterstützung erhält der Rebell der elektronischen Musikszene an diesem Abend von Christos Kessidis und Stipé, die beide SIS’ Label angehören und den Frankfurter Sound repräsentieren.

SIS

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . 50grad, Mittlere Bleiche 40, MZ .Freitag, 09.04.2010, ab 22:30 h / 8 € .House, Minimal, Tech-House, Techno . . . . . .SIS, Christos Kessidis, Stipé . . . 50grad.de, myspace.com/maysis

23.03.10 14:15


18

HIGHLIGHTS RHEIN-MAIN

FRANKFURT Was passiert, wenn die beiden größten Global Player in Sachen elektronischer Clubszene im Zweimonats-Takt aufeinandertreffen? Verlängerte Öffnungszeiten, gigantische Line-ups mit jeweils 8 bis 10 DJs und natürlich ein wegweisender Sound der Extraklasse! Yep, ihr habt richtig gelesen: Ab April gastiert das Megalabel Ministry of Sound alle zwei Monate im Megaclub Cocoon. Diese Ehe zweier Ausnahme-Erfahrungen verspricht, das Frankfurter Partyleben auf einen Schlag zu verändern. Damit die Gäste auch gleich wissen, was sie zukünftig zu erwarten haben, hagelt es zur großen Premiere ein Line-up, wie es sonst normalerweise nur auf Festivals zu finden ist. Mit James Zabiela, Darren Emerson, Chris Lake und Ralph Lawson ist das Who’s who der britischen Clubszene am Start. Sei es nun der progressive Sound von Pioneer-Werbeträger James Zabiela, die Erfahrung von Darren Emerson oder aber der qualitativ hochwertige Sound von Chris Lake und Ralph Lawson – hier brennt der Dancefloor. Damit nicht nur unsere Ohren diese Nacht in Erinnerung behalten, entführen eine aufwendige Visualshow sowie atemberaubende Tanzeinlagen und Perfomance-Künstler unsere Augen in fremde Welten. Mit Ministry of Sound im Cocoon Club beweist Frankfurt erneut, wer in Sachen Clubszene in Deutschland die Nase ganz weit vorne hat.

MINISTRY OF SOUND

LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . . Cocoon Club, Carl-Benz-Straße 21, FFM DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . . . Samstag, 10.04.2010, ab 22:00 h / 15 € MUSIK. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Vocal House, Electro-House, Deep House DJs . . . . . . . . . . . James Zabiela, Darren Emerson, Chris Lake, Ralph Lawson, . . . . . . . . . Anil Chawla & Dale Anderson, Toni Rios, Markus Fix & Issie Nixxon WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .cocoonclub.net

FRANKFURT Den Tanz in den Mai an der Gutleutstraße zu verbringen ist für viele Liebhaber technoider Klänge ein fest eingeplanter Termin im Kalender. Dieses Jahr laufen zwischen Dora Brilliant, der ehemaligen Cantina, und dem Tanzhaus wieder Künstler größeren Kalibers auf. Der Spot richtet sich diesmal besonders auf einen der Protagonisten. Pantha au Prince gestaltet sein musikalisches Schaffen vielseitig, denn seine Musik reicht von House und Techno über Experimentelles bis hin zu klassischem Indierock und Alternative. Präsentiert wird kein 48-16-Clubmusik-Schema, sondern filigrane elektronische Kompositionen, wie sich auch auf seinem neuen Album „Black Noise“ zeigt. Auch mit dem Mitbegründer der Ongaku-Musik- und Playhouse-Labels, Heiko MSO, steigt ein Frankfurter Schwergewicht ins Boot, der mit über 20 Jahren Erfahrung weiß, wie es sich am besten in den Mai bewegen lässt.

TANZ IN DEN MAI

LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . . . Tanzhaus West, Gutleutstraße 294, FFM DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . . . . Freitag, 30.04.2010, ab 23:00 h / 15 € MUSIK. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Techno, House, Minimal DJs . . . . . Pantha Du Prince, Heiko MSO, Peter Schuhmann, Bo Irion, Grille, Suse WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Tanzhaus-west.de OFFENBACH Die minimalistisch-elektronische Konstante des MTW startet mit feinstem Booking in den wechselhaften April. Bekanntlich hat Kanada in Sachen elektronische Musik einen hohen Output an erfolgreichen DJs und Produzenten. Plus-8-Künstler Mike Shannon gehört zu dieser Kaste und gilt als einer der aufstrebendsten Minimal-Produzenten. Zweites Schmankerl ist Ark alias Guillaume Berroyer von der Pariser Circus Company. Dessen Produktionen, die eher zu Funk-lastiger House-Musik tendieren, gibt es live und unplugged auf die Ohren. Damit hinter den Plattenspielern niemand vereinsamt, geben sich die Home-Residents die Klinke in die Hand. Damit im trauten Heim auch die Synapsen knistern, wird die Musik von Kai Wantanabe mit seinen Visuals illustriert und von Haus-und-Hof-Beleuchtungsmeister Moment Acht ins rechte Licht gerückt.

HOME

LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . MTW, 131 Nordring, OF DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . . . Samstag, 10.04.2010, ab 22:30 h / 13 € MUSIK. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .House, Tech-House, Electro, Minimal DJs . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mike Shannon, Ark, Pierre, Marky, Bine, Sercan WEB . . . . . . . . mtwclub.de, myspace.com/fantompatron, cynosure-recordings.com

16-25_Highlights.indd 18

23.03.10 14:15


APRIL 2010 19

FRANKFURT BCB(BigCityBeats)-Tech konzentriert sich überwiegend auf die SubgenreStile Minimal und Tech-House und hat in den vergangenen Jahren durch gut ausgewählte Releases, die es in die Plattencases sämtlicher namhaften DJs schafften, immer wieder aufhorchen lassen. Zum Label-Showcase hat man, konträr zur Label-Philosophie, den US-Amerikaner Brothers’ Vibe eingeladen. Tony Rodriguez ist ein wahrer Musikliebhaber und konnte auf dem House-Sektor immer wieder mit perkussiven und deepen Tracks überzeugen. Der Höhenflug seiner Karriere setzte mit der Renaissance der House-Musik vor zwei bis drei Jahren ein. Seitdem erblicken Brothers’-Vibe-Produktionen regelmäßig das Licht der Öffentlichkeit. Support kommt an diesem Abend von Sebastian Lutz und Steve Blunt.

BCB TECH

LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . . . King Kamehameha Club, . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Hanauer Landstraße 193, FFM DATUM / EINTRITT . . . . . .Freitag, 23.04.2010, ab 22:00 h / 10 € MUSIK. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . House, Tech-House DJs . . . . . . . . . . . . .Brothers’ Vibe, Sebastian Lutz, Steve Blunt WEB . . . . . . . king-kamehameha.de, myspace.com/djtonyrodriguez

DARMSTADT Das Duo Wladimir Kaminer und Yuriy begeistert seit einiger Zeit die Freunde des osteuropäischen Musikgenres im Berliner Kaffee Burger mit ihrer Partyreihe „Russendisko“. Klischeeverdächtig geht es dabei oftmals heiß her. Auf diese Art und Weise haben die slawophilen Musikliebhaber auf ihren Veranstaltungen mehrere Literaturhäuser demoliert, Museumssäle verwüstet und zahlreiche Klubbesitzer ruiniert. Gespielt wird dabei, was gefällt, meist aber irgendetwas zwischen Zigeuner-Punk, BalalaikaRock’n’Roll oder Klezmerska. Die Centralstation setzt konsequent seine gut ausgewählte Musikpolitik fort und holt sich die dank CDVeröffentlichungen und dem Buch zum Club mittlerweile in der ganzen Republik bekannten slawophilen DJs ins Haus.

RUSSEN DISKO

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . . MUSIK. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . Centralstation, Im Carree, DA .Freitag, 09.04.2010, ab 22:00 h / . . . . . . . . VVK 8 €, AK 11 € . . . . . . . Osteuropäischer Pop . . . . . Wladimir Kaminer, Yuriy . .centralticket.de, russendisko.de

FREITAG

16.04.10

TANZ DER MOLEKULE

HANAU Was macht ein DJ zu seinem Geburtstag? Genau: arbeiten! Auch wenn das nur schwer nachvollziehbar ist, so ist es fast ein ungeschriebenes Gesetz unter DJs, dass man sich zu seinem Geburtstag Kollegen in einen Club einlädt und den Geburtstagsgästen richtig schön einheizt. So ist das auch bei Tanz-derMoleküle-Macher Sebastian Lutz. Zu seinem Geburtstag lädt er in den Hanauer Culture Club und verspricht gemeinsam mit seinen Kollegen Amir, Juan Manuel und Mathias Kaun, jede Menge Tanzbares abzuliefern. Und weil wir das Ganze sehr löblich finden, gratulieren wir recht herzlich. Lasst die Moleküle hochleben! LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

16-25_Highlights.indd 19

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . Culture Club, Vor der Pulvermühle 11, HU . . . . . . . Samstag, 17.04.2010, ab 22:00 h / 10 € . . . . . . . . . . . . . .Vocal House, Dance-House Sebastian Lutz, Amir, Juan Manuel & Mathias Kaun . . . . . . . . . . . . . . . . . . tanzdermoleküle.de

MARKUS KAVKA (MTV)

JULIETTA

(HARRY KLEIN)

PHUNKREALISM (TINGLE TANGLE)

EINLASS: 22.00 UHR VVK UNTER: WWW.LEVELSECHS.DE

LEVEL 6 CLUB | KASINOSTRASSE 60 | 64293 DARMSTADT

23.03.10 14:15


20

HIGHLIGHTS RHEIN-MAIN

FRANKFURT Die neue Partyreihe „Social Club“ in Frankfurts Kult-Location Batschkapp widmet sich musikalisch voll und ganz dem Genre übergreifender Mash-up. Was in Metropolen wie Paris, London oder Berlin schon seit Jahren zur Soundvielfalt der Clubs dazugehört, findet in Frankfurt eher in kleinem Kreis Gehör. Dass der Mash-up aus Dance, Electronica, House und Fidget international eine feste Größe geworden ist, wurde mit dem Sendeplatzwechsel von Pete Tong zu Annie Mac mehr als deutlich unterstrichen. Pete Tong gilt mit seiner Sendung auf BBC Radio 1 als Legende im elektronischen Musikzirkus. Künstler, deren Tracks von Pete gespielt werden, erhalten damit förmlich einen Ritterschlag. Im vergangenen Jahr setzten die BBC-Bosse Petes Sendung einen Sendeplatz zurück und gaben seinen Annie Mac, die mit ihrer Mash-up-Sendung stetig wachsende Hörerzahlen zu verzeichnen hatte! Die Zeiten, wo die Kids nach Techno verlangt haben, neigen sich dem Ende zu. Genre-übergreifende Soundexperimente sind gefragt. Motto: Hauptsache, es rockt! Alternative-Acts erstellen Remixe für elektronische Acts und umgekehrt, Hip-Hop paart sich mit House und heraus kommt der Sound der Zukunft. Der Social Club soll künftig Menschen zusammenführen, die open-minded gegenüber dem Sound der Nacht sind. Zum Opening steht mit Chris Coman ein DJ an den Reglern, der diesen Sound seit Jahren spielt und liebt. Der Anfang ist gemacht – Social Club, die erste!

SOCIAL CLUB

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . DJ . . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

FRANKFURT Egal was man mit „Boom“ verbindet, ob nun den Track von den Black Eyed Peas oder die Teenie-Feten-Inszenierung der 80er, eines bleibt immer gleich: der extrem hohe Partyfaktor. Und der wird auch an den Donnerstagen im Travolta großgeschrieben, wenn die lokale Crème de la Crème der House- und Techno-Musik ein kleines Stelldichein zum Wochenende gibt. Neben „Boom“-Host Einzelkind, der bereits einige Veröffentlichungen auf dem Berliner Imprint Get Physical und Kindisch vorweisen kann, kommt es diesen Monat im Rahmen von „Boom“ zur Be-Chosen-Labelnight mit DosDos, zudem ist die bezaubernde Vera zu Gast und mit Evan Baggs ein weiterer Get-PhysicalAct. Das Ganze wird über fünf Dates verteilt, und schon ist der Donnerstag zum „Must-go“ für alle von elektronischer Musik Begeisterten geworden.

3 JAHRE SUPER 90s

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

BOOM

16-25_Highlights.indd 20

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . . . . . . . .Travolta, Brönnerstraße 13, FFM . . . . . . jeden Donnerstag im April, ab 22:00 h / 5 € . . . . . . . . . . . . . . . House, Tech-House, Techno . Einzelkind, Vera, DosDos, Evan Baggs, Martin Runge . . . . club-travolta.de, myspace.com/einzelkindmusic

. . . . .

. . . . .

. . . . .

Batschkapp, Maybachstraße 24, FFM Samstag, 24.04.2010, ab 22:00 h / 5 € . . . . . Mash-up, Electronica, Dance . . . . . . . . . . . . . Chris Coman . . . . . . . . . . . . . batschkapp.de

FRANKFURT Die 90er zeichneten sich nicht nur durch Fashion-Desaster aus, sondern auch durch musikalische Fehlgriffe. Im Rahmen von „Super 90s“ im Odeon gilt es für eine Nacht, Anspruch und Good Taste zu vergessen und den 90ern zu huldigen. Wer wollte nicht schon immer mal mit DJ Bobo, Culture Beat oder Dr. Alban durch die Nacht ziehen?! Verantwortlich für den schrägen Sound ist Frankfurts Original Drag DJane Crystel Cox, und für die Live-Vocals dürfen sich die Gäste auf die neueste Entdeckung aus dem Hause Terrorschwestern, „Mr. Sexy“ David Jones, freuen. Dieser verspricht nicht nur optisch, sondern eben auch musikalisch hinter dem Mic zu überzeugen. . . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . Odeon, Seilerstraße 34, FFM Samstag, 10.04.2010, ab 22:00 h / 8 € . . . . . . . . . . . . 90s-Pop & -Hits . . . . . . . . . . . . . . Crystel Cox . . . . . . . . . . . . . . theodeon.de

23.03.10 14:15


APRIL 2010 21

FRANKFURT Das neue Partykonzept des Velvet Club mit dem Bigfatbass-versprechenden Namen „We play louder!“ scheint bei dem Premieren-Publikum im Februar derart gut angekommen zu sein, dass es im April schon in die Fortsetzung geht. Neben Dabruck & Klein, die schon bei der Premiere für die musikalische Gestaltung des Abends verantwortlich zeichneten, dürfen sich die Gäste im Rahmen der April-Zugabe auf ein very special DJ-Duo aus Down Under freuen. Die Stafford Brothers lassen nämlich für eine Nacht die Kangaroos und Coala Bears zurück und begeben sich all the way to good old Germany, um den Frankfurtern so richtig schön einzuheizen. Im vergangenen Jahr tourten die DJBrüder für sage und schreibe straighte 150 Tage rund um die Welt mit Stops in Kanada, den USA, Asien, UK, Deutschland, auf Ibiza und Mykonos. Kein Club und kein Festival weltweit war somit sicher vor dem eindringlichen Sound der Stafford Brothers. Ihre Musik ist eine Mixtur aus Electro-House und rockigen Einflüssen, gepaart mit der perfekten Ladung an Percussions. Bisher releaste das Duo auf Labels wie WePlay! in Deutschland oder Toolroom im UK. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis die Jungs endgültig in den DJ-Olymp aufsteigen und bei den ganz, ganz Großen der Liga mitmischen.

WE PLAY LOUDER

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . . . Velvet Club, Weißfrauenstraße 12–16, FFM . . . . . . . . . . Freitag, 09.04.2010, ab 22:00 h / 10 € . . . . . . . .Vocal House, Dance-House, Electro House Dabruck & Klein, Stafford Brothers & Sebastian Serrano . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . velvet-ffm.de

IN R//IN ÄR TÄ NT ON LO OL VO uchhtt V UR ssuc PU P

ie Die s. Die ubss. Club C ben.. Die Cl eben ebe e leb ttlebe htl htleb ht acht ac Nac as Nach Das rs.. Das rs ars Bars D Die B t? Die S dt? Sta s Stad ese ie diese gsstt die ag ma u mag Du e. e. te ute. eu eute Leut Le Leu e ne gern ge ger t st f iff r triffs t tr u Du D g g. ig r er ierig. ier u eug e n neug t bist b bis s Du aus. a e aus. ne rne gern g st ge hst ehst ehst gehs g u ge Du k D ik. ik usik. us Mus ? n? te iten? ite beite be rbe arbe a g ig ti htig hti c richt ric ch auch a au b be ber Aber A ! n! ern e ern fei g feier ig chtig cht c rricht ric st ri nst kann Du kan m:: Du l em alllle or allem vor d vo nd Un Und U ch!! Dich Di ir D wir wi en w hen ch c uch uc su nn such an a Dann Da Dan un n und e en geb pss gebe pps Tipp T n, Tip en, hten h chte ic richt eric be in beric n Main n-M h n-Ma Rhei in Rhei e in lififife g tlife ght Nigh N da Ni er das ber über üb wi lstt ü wil wi Du Du wills n ten ten sten est oses loses nnlos inn in die ssinnl die s, di Cl bs, Clu n Club en sten st e est ckte ckt ü r rü r rrü verrü ver ve e die e e, te, t cht c Näch Nä en ten best be bes ie ie Die ?D en? e arnen a warn wa war w e s en lsten lst tollst toll to ie tol die d , DJs, DJ DJs n en e t gst gs igste igst v rv rvi e nerv ne n e die s s, Offs, Off ip ipRipR n e ten te ößte grö e größ die e, e, die sse hüss hüsse bschü Absc Abs A id. eid e heid ch sche esch Be st Besc eiissst we Du weis el.l Du ge öge ög Vöge en V ten sten ste ägst hräg ssch die schr ks, die ks, acks Trac Tra T k,, k ack, B Bllack ch,, Blac sch, nisch nis ronis ttroni ktro lek Elek h rE ehe eh o Du eher h ob l ch lei gleic g ganzz glei HT – gan CHT NAC NA DEN ST DIE E ST DU DU LEB : ls: als: als ce n an a han h ha Chan C e eine ein Dein D s das d da st ist ann dann stt – da agst mags op mag Po P er Pop der de oder Rock R ko Roc

KLUB

DARMSTADT Dreckige Electro-Beats gibt es an diesem Abend vom Franzosen Andy Gardiner aka Vicarious Bliss auf euer Trommelfell. Der Ed-Banger-Act ist bekannt für seine eingängigen, pompösen Klänge, die ihn inzwischen über Paris hinaus bekannt gemacht haben. So schaffte es seine Debüt-EP „Theme From Vicarious Bliss“ nicht nur in die Playlists sämtlicher DJs, sondern wurde, dank überragender Remixe von Justice und Lifelike, vom BBC Radio 1 zum „Tune of the Month“ bestimmt. Auch in Deutschland sorgte der Track für ordentlich Aufregung und platzierte sich auf Position zwei der DJ-Propaganda-Charts. Seitdem hat „Vicarious Bliss“ Remixe für Kid Loco, Ladytron und N.E.R.D. erstellt und tourt fleißig durch sämtliche Clubs in Europa. Und so ganz nebenbei wurde er vom französischen Magazin „A Nous Paris“ zum „DJ of the Month“ ausgezeichnet. LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

16-25_Highlights.indd 21

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . 603qm, Alexanderstraße 2, DA Samstag, 10.04.2010, ab 23:00 h / 7 € . . . . . . . . . . . . . Electro, House . . . . . . . . . . . . .Vicarious Bliss . . . . . . . . . . . . . . . 603qm.de

IN ÄR//IN TÄR NT ON LO OL -VO S-V ONS TIION KT AK DA ED RE UR R PU P

d und aß und Spaß e Spaß el iel Vie eiit.. Viel Ar eit Arb A e Arbe Vie Viel V ng.. Viel n lun lu lung slung hsl ch ech echs bwe V Viel Abw at? Viel ariat? nttari ntari V ont Vo Vol in Volo ist ein as ist Was W e: bei be ern ern bei: sonde o, sond o, wo, dwo dwo endw irgend htt irgen n ni nic nicht s a as d das d Un Und r. u ur. kte kteu d eda e Reda R m zum zu g ung u d ild sbildun ussb usb A Ausb e Aus eine ein

ainn Mai M in in Ma ein Rheei ndd Rh uund urtt un kfur nkf Fraannkfu Fr füür Fra zin für azi gaz ga Maggazi Ma e-Ma iffetlife tlif Nighhtl em Nigh ddem R, de PUR PUR, PU

gt,, gt eigt zze ie Dir zeigt die o , die ktion kttion akt R ak Re Red le Reda elle e le el ne sione ssio ession fes ofes pro e profe ße, oß groß e groß ine ein n eine et in tttet ett bettet ebet ge ngeb Eing Ein Ei l als so als ls l A Al Als Also . a. a la. a al lal l la a Tr Tra Trala e e. ile. b bi bil o Mob Mo e. ne. ne line nli n Onlin O nt. in Print ht Print ht: acht: ma e mac ien dien ed Medi e Med eute eut heut m nh ma wiie man wie g stetig ste st nerr stetig ein e d einer und en und eite seite se bse bs W We Web , rn rn, ttern tte lette sle slette e N New it m mit , zin, zin azin, g ga aga M Mag es kttes kte uckt edruc ged ge gedr y. ty. nity. nity. uni un mu mmun mmu om Comm en en Com de nde senden hsend hsen chse ac wa w wach

R? PUR? auf PU Lus Lust auf

isstt,, ist ist, bist, ub Du er D wer we eib,, w reib, hre Sc Schr er Mail. S pe nff ch per e nfa einfa nz ei anz a ganz et t g etz et jetzt ch jje Dic Dich rb D irb e irb ew ewi ewirb bew nn b an a Dann Da Dan D nd und u d un ind ind otts ssind po pot po ssssspot gss gs ings lings ieblin e Lieb eine D Dein s a was w wa t, et, e et det finde fi fin find s ts h ac ach a nach n t eit z zeit zei r er derz d der h c ch Di Dich nD an ma o man wo w g g! i eri ierig! g ugi neug nd n in ind sind s r i Wir W Wi . t st. s a hast h ha h c cht ch acht ma ema e gem g so tzt so etz jjetzt biss jetz bi D b a ass Du was w

r.de ur.d epu vep lovve elo @we on@w tiion kti akt eda rred

23.03.10 14:15


22

HIGHLIGHTS RHEIN-MAIN

FRANKFURT Nachdem im März „Love Songs“ mit Max Herre und dem Sänger Fetsum frisch in den Frühling starteten, geht es nun in die neue Runde. Im April beehrt der Sänger Patrice das Nu Soul, welcher abseits der großen Bühne, auf ganz persönliche Art und Weise, seine Lieblingssongs präsentiert. Patrice Bart Williams, der mit seiner Mischung aus Reggae, Soul, Hip-Hop, Blues, R‘n‘B und Blue Funk einen ganz eigenen Musikstil entwickelte, schaffte mit intelligenten Texten und einer Singstimme, die einen Wiedererkennungswert von 100 % erreicht, den Durchbruch. Als Support Act von Manu Chao oder Lauryn Hill heimste er stets gut Kritiken ein. Nach seinen erfolgreichen Alben „How Do You Call It?“ und „Nile“ entwickelte sich Patrice stets weiter. Für sein siebtes und neuestes Album „Free-Patri-Ation“ legte er einen Meilenstein in der Zusammenarbeit mit Produzent und Grammy-Award-Gewinner Commissioner Gorden, welcher unter anderem für Alicia Keys und Joss Stone produzierte, und nähert sich damit wieder seinen Ursprüngen an. Der in Köln und New York lebende Sänger verkörpert Authentizität und Gefühl, gleich ob er alleine mit Gitarre auftritt oder zusammen mit seiner Liveband Shashamani. Das Nu Soul zeigt sich hier von seiner besten Seite, sodass man sich auf eine distanzlose Begegnung mit einem großen Künstler freuen kann.

LOVE SONGS

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . ARTIST . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

DUB STEP

DARMSTADT Dubstep ist die nächste Sparte von Underground-Musik, die es innerhalb kürzester Zeit von der Straße in die Londoner Clubs und von dort aus nach ganz Europa und Amerika geschafft hat. Maßgeblichen Anteil daran trägt unser heutiger Gast „N-Type“, der in London regelmäßig Pionierarbeit bei RINSE.FM leistet und dazu beiträgt, dass sämtliche aufstrebenden Künstler aus UK Dubstep als Innovationsquelle für ihre Musik nennen. Doch wie ist so ein Erfolg überhaupt möglich? Die Antwort ist doch recht schnell gefunden, denn anders als in Deutschland drückt die Dance-Music-Szene im UK alle paar Jahre die Neustart-Taste und erfindet sich wieder neu. Dabei ist sie ein selbstregulierendes System ähnlich einem Thermostaten, der abschaltet, wenn es zu heiß wird. Hoffen wir, dass das noch eine Weile dauert und wir den Dubstep-Hype noch lange erleben dürfen. LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

16-25_Highlights.indd 22

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . . . . . 603qm, Alexanderstraße 2, DA . . . . . .Freitag, 16.04.2010, ab 23:00 h / 6 € . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Dubstep .N-Type, Dublic Enemy, Flexomat, Mike Romeo . . . . . . . . 603qm.de, myspace.com/djntype

. . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . Nu Soul, Sonnemannstraße 6, FFM . . . . . . . . . . . Donnerstag, 15.04.2010, ab 21:00 h /10 € . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Akustik, Jazz, Soul . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Patrice nusoul.de, patrice-music.de, myspace.com/patricebartwilliams

RICHIE HAWTIN

FRANKFURT Seit 12 Jahren prägt der M_NUSSound das elektronische Musikgeschehen, treibende Kraft ist der Kanadier Richie Hawtin. Ob unter seinem Pseudonym Plastikman, mit dem er den Minimal-Techno anfangs beeinflusste und das er nach Jahren der Abstinenz wieder aufleben lässt, oder unter seinem bürgerlichen Namen – Richie hat immer den Anspruch, hochwertigen Techno über die Boxen des Clubs zu jagen. Da es sich an diesem Abend um eine M_NUS Night handelt, dürfen wir auch noch den Italiener Fabrizio Maurizi begrüßen, der mit seinen Tracks „OK, Switch On“ und „Habitat“ derart Eindruck hinterlassen hat, dass er mittlerweile durch die Weltgeschichte reist. Dritter Act an diesem Abend ist Ambivalent. LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . . Cocoon Club, Carl-Benz-Straße 21, FFM DATUM / EINTRITT . . . . Freitag, 30.04.2010, ab 22:00 h / 10 €, ab 00:00 h 15 € MUSIK. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . House, Tech-House, Techno DJs . . . . . . . . . Richie Hawtin, Fabrizio Maurzizi, Ambivalent, Nelson Machado, . . . . . . . . . . Jacuzzi Boys, Christopher Dahm, Daniel Mohnberg, Sebastian Beus WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Cocoonclub.net, myspace.com/richiehawtin

23.03.10 14:16


Ladys Get Wild1_1Pur04-10.indd 1

23.03.10 11:31


24

HIGHLIGHTS RHEIN-MAIN

FRANKFURT Die Aufforderung zur körperlichen Bewegung verbirgt sich bereits im Titel der Veranstaltung, der darüber hinaus auch der Name des wohl bekanntesten deutschen House-Labels ist: Get Physical. Um der Tanzaufforderung in der Realität nachzukommen, entsendet das Label insgesamt drei Acts in den futuristischen Tempel für elektronische Musik Cocoon Club. Dabei darf das DJ-Duo M.A.N.D.Y. zweifelsohne als einer der erfolgreichsten und meistgebuchten Acts der House-Szene bezeichnet werden. Mit der Gründung des Labels „Get Physical“ im Jahre 2002, in Zusammenarbeit mit DJ T und Booka Shade, stellte sich der Erfolg des Duos in der nationalen und internationalen Szene ein. Nur sieben Jahre später hat „Get Physical“ die Marke von 100 Veröffentlichungen überschritten, darunter sind Hits wie „Body Language“ oder „Heater“. M.A.N.D.Y.s Produktionen sind rar gesät, ebenso ihre Remixe für andere Künstler, so datiert ihre letzte EP „O Superman“, die in Kooperation mit Booka Shade entstand, aus dem Oktober vergangenen Jahres,. Neben M.A.N.D.Y. komplettieren DJ T sowie Thomas Schumacher das Line-up auf dem Mainfloor. In der Lounge schlägt der Frankfurter Plattenladen Freebase seine Zelte auf und schickt, dem Anlass entsprechend, seinen Head Meat sowie Einzelkind in den Cocoon Club.

GET PHYSICAL

LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . . Cocoon Club, Carl-Benz-Straße 21, FFM DATUM / EINTRITT . . . Freitag, 02.04.2010, ab 22:00 h / 10 €, ab 00:00 Uhr 15 € MUSIK. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . House, Tech-House, Techno DJs . . . . . . . . . . . . . M.A.N.D.Y., DJ T, Thomas Schumacher, Meat, Einzelkind WEB . . . . . . . . .Cocoonclub.net, myspace.com/getmandy, myspace.com/deejaytea

TOCA DISCO

MAINZ Die Basis für seine überaus erfolgreiche Karriere legte Tocadisco mit seinem Remix zu Slams Track „Lifetime“ im Jahr 2001, der von den Groove-Lesern zum besten Remix des Jahres gewählt wurde. Nur zwei Jahre später gelang Roman Boer dann ein absoluter Megahit. „Nobody Likes The Records That I Play“ lieferte ihm die Grundlage für ein erfolgreiches Musikerleben, welches er bereits in jungen Jahren anstrebte. Schon in seiner Kindheit bekam Roman eine Trommel und den dazugehörigen Schlagzeugkurs vom Vater geschenkt. Daraus entstand eine Leidenschaft, die bis dato Bestand hat. In den vergangenen Jahren produzierte der Wahlkölner Remixe für Topacts wie M.A.N.D.Y. oder Deep Dish und sogar für die Titanen der Dance Music, die Pet Shop Boys. 2006 folgte der nächste Streich: Tocadiscos Remix von The Eggs „Walking Away“ wurde vom britischen Musik- und DJ-Magazin Mixmag zum größten Dancehit des Jahres gekürt. LOCATION. . . . . . . DATUM / EINTRITT. MUSIK . . . . . . . DJs . . . . . . . . WEB . . . . . . .

16-25_Highlights.indd 24

. . . . .

. . . . .

FRANKFURT Nach Hongkong, Frankfurt, Ibiza und Havanna findet die Zwischenlandung in Las Vegas statt. Das Apartment verwandelt sich für einen Abend in eine Stadt mit über 132 000 Hotelzimmern, weit über 1000 Spieltischen, jährlich 100 000 Hochzeiten, deren legendärer Strip ein Magnet für Abenteurer, Mafiosi, Spekulanten und Stars ist. Um das Ganze zwischen Bad und Wohnzimmer pressen zu können, zeigt man sich kreativ. Wedding Chapel Photoshooting, Einarmige Banditen, Spielechips versetzen das Publikum in die Wüste Nevadas. Als Highlight des Abends wird Walter Baumilas zusammen mit seinem Tanzstudio Move eine Show ganz im Sinne der Sin City darbieten. Für die Stimulierung des Trommelfells verpflichtete sich das eingespielte Duo Erick Decks und Leonardo Aquino mit treibenden House- & Electrobeats sowie bekannten Las-Vegas-Klassikern.

LAYOVER

LOCATION . . . . . . . . . . . . . APT – Apartment, Hanauer Landstraße 190, FFM DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . . . . . Freitag, 30.04.2010, 22:00 h / 10 € MUSIK. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Vocal & Uplifting House, Electro SPECIALS . . . . . . . . . . . . . . Walter Baumilas & Tanzstudio Move Live Show DJs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Erick Decks, Leonardo Aquino WEB . . . . . the-layover.net, myspace.com/erickdecks, myspace.com/leonardoaquino

. . . 50grad, Mittlere Bleiche 40, MZ Sonntag, 04.04.2010, ab 22:30 h / 8 € .House, Minimal, Tech-House, Techno . . . . . . . . . . . . Tocadisco, Amir . 50grad.de, myspace.com/djtocadisco

23.03.10 13:53


LOCATION . . . Tanzhaus West & Dora . . . . Brilliant, Gutleutstraße 294, FFM DATUM/EINTRITT Samstag 10.04.2010, . . . . . ab 23:00 h / VVK 10 €, AK 15 € MUSIK. . Techno, House, Electro, Breaks DJs . . . . . . . . Apparat & DJ Skate, . . . . . . . . Ben Klock, Bo Irion, u.v.m. WEB . . . . . makingoff.tanzhaus-west.de

16-25_Highlights.indd 25

LOCATION . . . . . . . . . Velvet Club, . . . . . . Weißfrauenstraße 12–16, FFM DATUM / EINTRITT . . . every tuesday, . . . . . . . . . . . . . . ab 17:00 h / free MUSIK. . . Vocal House, Dance-House, . . . . . . . . . . . Classics, Soul & Pop DJs . . DJ Chris, DJ Lexx & DJ Sputnik WEB . . . . . . . . . . . . . .eurodeli.de

LOCATION . . King Kamehameha Club, . . . . . .Hanauer Landstraße 192, FFM DATUM / EINTRITT . . . . . . Freitag, . . . . . . . . 16.04.2010, 22:00 h / 10 € MUSIK. . . . . . . . . . . . . . . House DJs . . . . . . . . . . . . . . . . B!P!N! WEB . king-kamehameha.de, gauchoo.de

WORK

FRANKFURT Das zunächst auf den Nebenfloor verbannte Team von Gauchoo eroberte im Sturm die Herzen der Gäste. Für den Abend gilt: kein Dresscode und tabuloses Feiern. An den Reglern finden sich die Jungs von B!P!N!, die Residents der Party-Reihe. Auch wenn hier das Rad nicht neu erfunden wurde, bringt es wieder frischen Wind und Farbe ins King Kamehameha.

NIGHTWAX

FRANKFURT Seit Jahren ein absolutes „Must“ ist die Bankers und Brokers After Work Party. Der Dresscode (no Jeans and Sneakers please!) wird von dem stilvollen Publikum gerne befolgt, und passend zum AfterworkSound lassen die Terrorschwestern ihre Hüften auf dem Tresen kreisen. Work hard, party even harder!

GAUCHOO

FRANKFURT An diesem Samstagabend erwartet euch eine Mammut-Party. Der Name „Tagedieb“ ist dabei Programm. Das umfangreiche Line-up auf mehr als drei Floors wird euch den Tag danach rauben. Als Headliner des Abends stechen BerghainPionier Ben Klock, Apparat & DJ Skate sowie Martyné heraus. Unterstützung erhalten sie von nicht weniger als 13 weiteren Acts.

AFTER

TAGEDIEB

APRIL 2010 25

FRANKFURT Zu Ostern gibt’s was auf die Glocken. Auf dem Mainfloor trefft ihr auf Marco Sönke, den musikalischen Kopf von nightwax und EMM. Auch dabei: Der Berliner Lutz Markwirth und Marcel Walter. Ein Stockwerk tiefer trifft man auf Kosta Minor & Tobi Touch. Visuell gibt es neben den gut gebauten Tänzern wieder Bestes aus der Anima-KreativSchmiede auf die Augen.

LOCATION . . . . . . . . . Velvet Club, . . . . . . Weißfrauenstraße 12–16, FFM DATUM / EINTRITT . . . . . . Sonntag, . . . . . . 04.04.2010, ab 22:00 h / 11 € MUSIK. . . . . House, Elektro, Mash-up DJs . . . Marco Sönke, Lutz Markwirth, Marcel Walter, Kosta Minor & Tobi Touch WEB . . . . .velvet-ffm.de, nightwax.com

23.03.10 13:53


26

HIGHLIGHTS GAY

WELCOME, MY BRUNETTE SELF! Ja, ihr seht richtig – nach 33 blonden Jahren habe ich entschieden, die Brünette in mir ans Tageslicht zu bringen. Ein völlig neues Lebensgefühl – I love it! Und nun wollen wir uns mal den wichtigen Dingen des Lebens zuwenden: den Partys im April. Endlich ist wieder was los auf dem Parkett, Ostern scheint die Veranstalter mächtig zu inspirieren. Liegt ja auch nahe, bei der Eier- und Hasenthematik. Die Treibjagd bläst zum 2. Geburtstags-Halali, das ehemalige Blue Angel heißt inzwischen Travolta und wird nun zeitweilig doch wieder schwul (steckt wahrscheinlich noch im Gemäuer!), und wer Frankfurt doof findet (solche Menschen soll es ja geben), der kann ja einfach einen Ausflug nach Ludwigshafen machen, denn hier startet eine neue Event-Reihe mit dem einladenden Titel „Billig & Eitel“. Mich würde hier das Publikum echt mal interessieren, vielleicht schickt mir ja jemand von euch einen Partybericht. Happy Easter!

FRANKFURT Zum Fest des kollektiven Eiersuchens entert die Gay-Community einen der coolsten Läden der Stadt, um hier „Schwul“ (so heißt die Party) zu feiern. Da das Travolta ja in den ehemaligen Räumen des Blue Angel eingezogen ist, stimmt schon mal die Grundschwingung des Gebäudes, zumal die DJ-, Musiker- und Designer-Brüder Dennis und Julian Smith viel Liebe zum Detail in den Umbau gesteckt haben. Somit bietet der Club nun wieder eine ideale Umgebung für eine Auferstehung schwuler Gelassenheit. Für den passenden Sound sorgt Alex Stadler, der auch bei La Troya im Cocoon Club die Platten kreisen ließ. Das Hosting der Hasennacht übernimmt die schillernde Drag Queen 2008 Brandy Deelight, deren Credo ich euch keinesfalls vorenthalten möchte: „I’m not a boy in a dress, I’m not a man not accepting my gender … I’m a gay guy so much into fashion and flair, that it’s not enough for one gender!” „Schwul“ wird übrigens schon am Pfingstsonntag erneut ein Gastspiel im Travolta geben.

LUDWIGSHAFEN Wer sich mal außerhalb von Frankfurt umschauen möchte, dem sei ein Ausflug nach Ludwigshafen empfohlen, denn hier will die neue monatliche Partyreihe „Billig & Eitel“ im Loft Club dem Gay-Publikum die verdiente Aufmerksamkeit zukommen lassen. Zur Premiere kommen mit John One und Joseph Turner zwei DJs aus Berlin-Neukölln angereist, die mit reichlich Four-to-the-Floor-Sound, scharfen Hi-Hats und reichlich Bass aufwarten wollen. Dazu spielen die Billig & Eitel-Residents DJ Domic und QMassaka Indietronic und Electro.

BILLIG & EITEL LOCATION . . . . . DATUM/EINTRITT . MUSIK . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

FRANKFURT Zum Ostersamstag sind alle Männerkonsorten herzlich willkommen, um im ersten Stock des Walden eine neue Ausgabe der Treibjagd und gleichzeitig auch noch den zweiten Jagd-Geburtstag zu zelebrieren. Reichlich Testosteron und Adrenalin sind sicher auch dieses Mal garantiert, wenn dieser schweißtreibende Ostermarsch der besonderen Art startet. Jagdscheine, eine freundliche Begrüßung und Welcome Shots erwarten jeden Gast am Eingang, und der durchaus sehr nett anzuschauende Pascal Nury wird die Platten kreisen lassen. Gekonnt kombiniert er Vocal-, Deep- und Tech-House-Elemente miteinander und erfreut die Crowd mit energiegeladenen Sets. Nury ist übrigens auch regelmäßig bei nightwax auf Planet Radio zu hören. Dazu sind wilde Go-gos auf Fahrrädern, in der Dusche und auf dem Dancefloor angekündigt. Ich frage mich gerade, was Duschen und Fahrräder mit dem Partymotto zu tun haben, aber das ist bei einer Party für – Zitat: real Gays – sicher zweitrangig ...

TRAVOLTA IST SCHWUL!

LOCATION . . . . . . . Club Travolta, . . . . . . . . . Brönnerstraße 17, FFM DATUM/EINTRITT . . . . Ostersonntag, . . . . . . 04.04.2010, ab 22:00 h / 10 € DJS . . . . . . . . . . . . Alex Stadler HOSTING . . . . . . . Brandy Deelight WEB . . . . . . . . . . club-travolta.de

26_Highlights_Gay.indd 26

. Loft Club, Lagerplatzweg 3, Ludwigshafen . . . Donnerstag, 22.04.10, ab 22:00 h / 3 € Domic, QMassaka, John One, Joseph Turner . . . . . . . . . . . . . . . . . . loft-club.de

DIE GROSSE EIERSUCHE LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT DJS . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

Walden Club, Kleiner Hirschgraben 5, FFM . . . Samstag, 03. 04.2010, ab 22:00 h / 10 € . . . . . . . . . . . . . . . . . Pascal Nury . . . . . . . . . . . . . drei-etagen-liebe.de

23.03.10 13:50


präsentiert:

24. April 2010 Frankfurt & Offenbach: 48 Museen mal anders. Die Eintrittskarte gilt für: Albert-Schweitzer-Zentrum • Archäologisches Museum • Atelierfrankfurt e.V. • Bibelhaus Erlebnismuseum • caricatura museum frankfurt • Deutsches Filmmuseum (open air) • Dialogmuseum Dommuseum Frankfurt • Eintracht Frankfurt Museum • Frankfurter Kunstverein Geldmuseum der Deutschen Bundesbank • Goethe-Museum • historisches museum frankfurt • Höchst: Bolongaropalast, Frankfurter Uhren- und Schmuckmuseum, Justinuskirche, Kronberger Haus • Ikonen-Museum • Institut für Stadtgeschichte Frankfurt/Karmeliterkloster • Jüdisches Museum • Kaisersaal im Römer • kinder museum frankfurt • Kriminalmuseum Frankfurt • Liebieghaus – Skulpturensammlung • Museum der Weltkulturen • Museum für Angewandte Kunst Frankfurt – Villa Metzler • Museum für Kommunikation • Museum für Moderne Kunst • Museum Giersch • Museum Judengasse am Börneplatz Museum zur Geschichte der Gehörlosen und Schwerhörigen • Neue Börse Offenbach: Büsing-Palais, DLM Ledermuseum Schuhmuseum, Haus der Stadtgeschichte, Klingspor-Museum, Rosenheim-Museum • Palmengarten • Portikus Schauspiel Frankfurt • Schirn Kunsthalle Frankfurt • Senckenberg Naturmuseum Städel Museum • Sternwarte Frankfurt • Stoltze-Museum • StruwwelpeterMuseum im Heinrich-Hoffmann-Haus • Westhafen Tower • Zoo Frankfurt Special: Bahnhofsviertel und Galerien

19–2 Uhr*, Ticket € 12,(VVK & Abendkasse); Vorverkauf in Museen und VVK-Stellen. *Je nach Örtlichkeit unterschiedliche Schlusszeiten zwischen 1 und 4 Uhr.

Hotline: 069-97460-555 www.nacht-der-museen.de

Live-Musik. Theater. Ausstellungen. Drinks. Food. DJs. Shuttle-Busse.

Verkehrspartner

Eine Veranstaltung des Kulturdezernats zusammen mit k/c/e Marketing3 GmbH

NDM 1_1 Pur04-10.indd 1

23.03.10 12:43


28

DISCOFESTIVAL INSIDE

DISCOFESTIVAL MIT WESTBAM, OLIVER KOLETZKI, GEORGE MOREL, BORIS DLUGOSCH… DIE FORTSETZUNG FOLGT!

Glücksbringende Momente und euphorisierende Augenblicke werden zum sechsten Mal Teil eines der größten und schönsten elektronischen MusikSpektakel der Nation – das Discofestival begeistert, vereint und versteht es mit einer Symbiose aus erstklassiger House- und Electro-Musik und einer mitreißenden Atmosphäre, die Menschen in seinen Bann zu ziehen. Mit über 10.000 Besuchern wurde das vergangene Discofestival zum fünften Mal für eine Nacht zum musikalischen Magneten aller Audiophilen und Spektakel der modernen Tanzkultur. Die Welle der Euphorie wird auch in 2010 nicht abreißen – am 17. APRIL wird das Discofestival zum sechsten Mal zu einer der schillernsten Nächte des Jahres!

6 JAHRE DISCO FESTIVAL

Für den puren Musikgenuss und die exzessive Beschallung aller Sinne werden sich mehr als zwanzig internationale und nationalen Top Acts auf drei Floors die Platten in die Hand geben und für non stop abgehtaugliches Feeling sorgen! Neben dem House- und Electro-Floor gibt es in diesem Jahr erstmals den Mash-Floor mit jeder Menge Live Acts, die das Discofestival 2010 um wilde elektronische Momente bereichern werden – ein musikalisches Arrangement der Extraklasse – laut, leise, treibend, belebend, erregend! Traditionen soll man nicht brechen und so werden auch im sechsten Jahr die Wegbegleiter der ersten Stunden, die legendären Disco Boys, everybody’s darling Markus Kavka und natürlich der Mann der immer den letzten Track zum Besten gibt – Ziel 100 – mit von der Partie sein! Zum ersten Mal dabei ist House-Legende und Produzent George Morel, der die weite Reise über den großen Teich antreten wird, um mit seinem einzigartigen Miami Sound die Stimmung zum Höhepunkt zu bringen. Für höchsten elektronischen Genuss werden sich neben Lexy, den wir zum zweiten Mal solo auf dem Discofestival begrüßen, auch Oliver Koletzki und Alexander Kowalski hinter den Plattenspielern einfinden. Mit jeder Menge Liebe zur Musik und Musik zum Lieben werden sie ein minimal-maximales Klangerlebnis kreieren! Außerdem darf sich das Discofestival 2010 über einen zweiten Besuch des ’Godfather of Electronic Music’ Westbam als Top Act auf dem Mash Floor freuen! Nachdem er 2008 für frenetische Jubelattacken sorgte wird er in diesem Jahr erneut den Weg in die Mitte Deutschlands antreten und mit Vollgas und Karacho die Platten drehen, bis auch der letzte Electro-Jünger nicht mehr stillstehen kann! Mit Marco Remus aus Belgien und Boris Dlugosch kündigen sich zwei weitere Top Acts der internationalen DJ Elite an und auch sie werden es sich nicht nehmen lassen nach allen Regeln der Kunst ein Platten Feuerwerk abzuschießen und die Hallen in ein Himmelreich der elektronischen Klänge zu verwandeln. Außerdem mit dabei: The Boogie Pimps, Two Brothers Different Mothers, Näd Mika, Leschet & Wilde, Maxim, Guaia Guaia, monofabriq und viele mehr. Klangvoll und harmonisch werden sich die verschiedensten Spielarten der elektronischen Musik mit dem Location-Design auf 10.000qm verbinden und ein unverwechselbares Flair kreieren - die perfekte Stimulation für die Sinne.

LINE-UP

Werdet Teil der Faszination Discofestival und genießt die Atmosphäre einer unvergesslichen Nacht!

LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Messehallen Kassel DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . . . . . . Samstag, 17.04.2010, ab 21:00 h / . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Tickets ab 23,50 € zzgl. VVK-Gebühr MUSIC. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Electro, House, Techhouse DJs . . . . . . . . Disco Boys, George Morel, Boris Dlugosch, Lexy, Oliver Koletzki, . . . . . . Markus Kavka, Boogie Pimps, Westbam, Alexander Kowalski, Ziel 100, u.a. WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . www.discofestival.de

28_CI_Discofestival.indd 28

23.03.10 13:54


HANAU SOUNDS INSIDE

APRIL 2010 29

DAS MEGAEVEN MEGAEVENT IM CONGRESS PARK HANAU Sechs Gastronomen präsentieren gemeinsam mit planet more music radio, der Hanau Marketing GmbH und dem Hanauer Anzeiger die längste Partynacht Hanaus. Einige der angesagtesten Hanauer Bands und DJs verwandeln den Congress Park in eine gigantische Partyzone. Fans aller Musikrichtungen kommen auf ihre Kosten, wenn 8 Livebands aufspielen und die besten DJs 5 Areale zum Rocken bringen. Den Electrofloor bestreiten gemeinsam die Macher von „Tanz der Moleküle“ und „fuessewackeln“. Der Congress Park Hanau ist sonst eher bekannt für Tagungen und interessante Vorträge. Am 08.05.2010 ändert sich das für eine Nacht. Die verschiedenen Tagungsräume werden zu Dancefloors und die Laudatoren werden durch DJs und Sänger der Bands ersetzt. Durch sage und schreibe 5 Bereiche ist es möglich, eine nie da gewesene Abwechslung in nur einer Nacht und Location zu bieten, von feinster Livemusik der Bands bis hin zu frischen elektronischen Beats der DJs wird fast jede musikalische Richtung abgedeckt. Dass sich Hanaus künstlerisches Potenzial nicht vor anderen Städten verstecken muss, beweisen an diesem Abend die Bands: helium6, Bockband, Gina, Banjoory, The Companions, Wortgewandt, Tim Ahmed Band, Mahogany u.v.m. Als wahre Popstars in Hanau und Umgebung kann man getrost die Musiker der Bockband, von helium6 und Gina bezeichnen. Diese spielen auf allen wichtigen Festen und Clubnächten. Darüber hinaus machen sie auch gerne mal alleine ganze Hallen voll. Alle drei Bands interpretieren die größten Hits der 70er bis heute in ihrem ganz eigenen Stil und sind auf ihre Art und Weise ein Partygarant. Musikalische Kontrastpunkte setzen unter anderem die Reggaemusiker von Banjoory, der „soulige“ Tim Ahmed samt Band oder die Hip-Hop-Formation Wortgewandt. Alle drei machen Musik auf Deutsch und mit starkem Bezug zur RheinMain-Region. Rockig wird es bei den Companions, während die Band Mahogany auch gerne mal die Blues-Gitarre rausholt. Die live dargebrachte musikalische Vielfalt wird durch die DJs von „Tanz der Moleküle“ und „fuessewackeln“ komplettiert. Mathias Kaun, Juan Manuel, DJ Joe, Chris Hartl und Nicola Romeo sorgen in abwechselnden DJ-Sets für Euphorie auf der Tanzfläche. Durch ihren wöchentlichen Einsatz hinter den Plattenspielern in ganz Deutschland sind sie stets auf dem aktuellen Stand der elektronischen Tanzmusik und wissen sicher auch mit der einen oder anderen unveröffentlichten Platte das Publikum zu rocken. Für den gemischten Partyspaß zwischen und nach den Sets der Bands zeichnen DJ Manni, DJ Jürgen, DJ Ricardo und DJ Dennis Serba verantwortlich. Mit ihrem Mix aus R’n’B, Classics und Vocal House ist in ihren DJ-Sets für jeden etwas dabei. Dieses besondere Event in Hanau sollte man also nicht verpassen, ganz gleich, welche Musik man favorisiert. Tickets gibt es beim Hanauer Anzeiger oder bei allen Frankfurt Ticket-Vorverkaufstellen!

HANAU SOUNDS BOCKBAND

HELIUM MATHIAS KAUN

Text: Hanau Sounds 29_Hanau_Sounds.indd 29

JUAN MANUEL

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . . MUSIK. . . . . . . . ACTS/DJs. . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . . . . . . . . . Congress Park, Schlossplatz 1, HU . . . . . . . . . . . . . Samstag, 08.05.2010, ab 20:00 h / . . . . . . . . . . . . .VVK 15 € zzgl. Gebühren, AK 20 € . . . . . . . . . . . . House, Electro, Mash-up, Livemusik Bockband, The Companions, Banjoory, Juan Manuel u.v.m. . . . . . . . . . . . . hanausounds.de, frankfurt-tickets.de

23.03.10 13:55


30

HED KANDI INSIDE

DISCO HEAVEN

Der Hed Kandi Disco Heaven ruft! Labelhead Phil Faversham ist schon seit 1990 erfolgreich im DJ-Geschäft. Er war ein Mitbegründer der heute legendären „Vague in Leeds“-Glam-House-Party des ersten metrosexuellen Clubs Englands. Phil tourte danach nicht nur durch England, sondern durch ganz Europa und spielte unter anderem im Amnesia Ibiza oder dem Heaven in London. Nachdem er einige Jahre bei Warner Brothers Topacts wie z.B. Holly Valance oder New Order betreut hatte, kam Phil 2005 zu Hed Kandi. Bis zum heutigen Tag ist er verantwortlich für die Entwicklung des Labels, die Musik- und DJ- Auswahl und die Zusammenstellung der weltweit erfolgreichen Compilations. Neben Phil kommt mit dem erst 26-jährigen Greg Myers eines der heißesten UK-DJ-Talente des vergangenen Jahres in den Cocoon Club. Sein sexy twisted House, kombiniert mit einem starken Crowdpleaser-Gen, hat auch Hed Kandi auf ihn aufmerksam gemacht. Und so spielte er als Resident der Partyreihe jeden Samstag im Space vor ausverkauftem Haus und ebnete sich den Weg in ein mehr als nur vielversprechendes Jahr 2010. Lovely Laura, ein fantastisches Talent am Saxophon, hat eine klassische Musikausbildung genossen. Ihre Clubkarriere startete dann erst im zweiten Schritt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sie die gesamte UK-Clubszene inklusive der einflussreichsten DJs und Labels mit ihren improvisierten LiveEinsätzen im Sturm erobern konnte.

NU DISCO BUZZIN’ LOUNGE In der Nu Disco Lounge ist heute das Länderspiel Deutschland–England angesagt. Im schwarz-weißen Trikot spielt Motorcitysouler Matthias Vogt, der zuletzt auch verstärkt solo als Produzent und Remixer aktiv war. Sein rot-weißer Gast ist der Londoner Buzzin'-Fly-DJ Chris Woodward, der sich in den letzen Jahren als kongenialer DJ-Partner von Everything-But-TheGirl-Mastermind Ben Watt etablieren konnte. Chris Woodwards Stil besticht durch hedonistischen House-Sound englischer Prägung mit viel Tiefgang und Dramatik – und zu späterer Stunde auch der nötigen Portion Darkness, um den Floor richtig zum Beben zu bringen. A striking combination!

LOCATION DATUM . . MUSIK . . DJs . . . . . . . . . . . EINTRITT . WEB . . . .

30-31_Hedkandi.indd 30

. . . . . . .

. . . . . . .

. . . . . . .

. . . . . . .

. . . . . . .

. . . . . . . . . . . . Cocoonclub, Carl-Benz-Strasse 21, FFM . . . . . . . . . . . . . . . . Samstag, 24.04.2010 ab 22:00 h . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . House, Techhouse Phil Faversham, Greg Myers, Matthias Vogt, Chris Woodward . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Lovely Laura on the Sax . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 € . . . . . . . . . . . . . . . . . . hedkandi.com, cocoonclub.net

23.03.10 13:56


MINISTRY OF SOUND INSIDE

APRIL 2010 31

WORLD TOUR SATURDAY 10TH APRIL 2010 COCOONCLUB FRANKFURT

MAIN FLOOR

Paul Woolford Ralph Lawson FLOOR 2

ANIL CHAWLA & DALE ANDERSON LOUNGE TONI RIOS (COCOON) MARKUS FIX (COCOON) ISSIE NIXXON (GLOBAL RADIO IBIZA)

BUY A PRESALE TICKET AT WWW.COCOONTICKETS.NET AND GET A FREE JAMES ZABIELA CD !

WELCOME MINISTRY OF SOUND GLOBAL UNDERGROUND LOUNGE Ministry of Sound feiert seinen fulminanten Einstand im Cocoonclub: Zwei der bekanntesten Global Player der Clubszene treffen sich, um im 2-Monats-Takt Events der Extraklasse zu kreieren, die mit einem Line-op von je 8–10 DJs, 3 Floors und verlängerten Öffnungszeiten beste Voraussetzungen für ausgelassenes Feiern bieten. Die MOS-Partys werden Einblick in den aktuellen UK-Sound bieten und verwöhnen die Ohren der Gäste mit einer breiten Palette guter Musik: Zur Premiere gibt es ein Aufgebot, wie man es sonst nur auf Festivals findet: Mit James Zabiela, Paul Woolford, Chris Lake und Ralph Lawson übernehmen vier der angesagtesten Acts der britischen Dance-Szene das Kommando auf der CocoonClub-Kanzel. Bekanntester Name ist sicherlich James Zabiela: Er gilt neben Jeff Mills als der größte Turntable-, CDJ1000-, Effekt- und Loop-Wizzard in der weltweiten DJ-Manege. James ist im UK und den USA ein Topstar, erst vor Kurzem ist seine neue Renaissance-Mix-CD erschienen. Progressive HouseMusik macht Paul Woolford, der letztjährige Shootingstar bei We Love auf der Space-Terasse - hierzulande auch bekannt durch seine Arbeiten für Depeche Mode und Simian Mobile Disco. Auch Chris Lake ist einer der gefragtesten Acts der Szene. Er schaffte seinen Durchbruch 2005 und produziert seitdem HouseTracks auf durchweg hohem Niveau. Zu guter Letzt ist dann noch Ralph Lawson von 2020 Vision mit von der Premieren-Partie – er gilt als eines der größten Talente der britischen House-Szene.

30-31_Hedkandi.indd 31

Die Lounge begrüßt den Global Underground und steht unter der Ägide von Anil Chawla und Dale Anderson. Bekannt geworden ist das Label durch seine Mix-CDs, die zweimal im Jahr erscheinen. Hier präsentieren Topacts wie Paul Oakenfold, Deep Dish oder ganz aktuell Carl Cox ihre Vorstellung von zeitgemäßer Techno- und House-Musik. Und genau das werden auch die beiden Youngster des Labels kredenzen. Neben diesem Set dürfen wir eine ordentliche Portion balearischer Takte von Toni Rios, Markus Fix und Ibiza-Amazone Issie Nixxon erwarten, die Erinnerungen an die Sonntage im Space auf Ibiza wach werden lassen. Ministry of Sound im Cocoonclub: ab jetzt alle 2 Monate! LOCATION DATUM . . MUSIK . . DJs . . . . EINTRITT . WEB . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . . . . . . Cocoonclub, Carl-Benz-Strasse 21, FFM . . . . . . . . Samstag, 10.04.2010 ab 22:00 h - open end . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . House, Techhouse James Zabiela, Chris Lake, Paul Woolford, Ralph Lawson . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 € . . . . . . . . . . . . ministryofsound.com, cocoonclub.net

23.03.10 13:58


32

SZENE

FRANKFURT Fashion und House-Musik ist das bewährte Rezept des Events im Frankfurter Cocoon Club, welches schon seit einigen Jahren Monat für Monat eine ganze Schar an Supportern anzieht. Doch diesen Monat ziehen wir euch an, und zwar mit dem jungen Designer-Label SIMON & ME, das in Ko-operation mit Fake! zwei Caps, zwei Sonnenbrillen und zwei T-Shirts für euch bereitstellt, die ihr gewinnen könnt und direkt vor Ort beim SIMON & ME-Stand ausgehändigt bekommt. Dazu gibt es zudem begehrte Gästelistentickets für diesen Abend, damit ihr den Main-Acts bei Fake!, den Hamburger Boris Dlugosch, „für umme“ bestaunen könnt. Mitte der 80er kam Dlugosch bereits zum DJing und hat sich kontinuierlich weiterentwickelt. Maßgeblich dazu beigetragen hat sein Remix zu Molokos Track „Sing It Back“, aber auch seine eigenen Veröffentlichungen „Keep Pushin’“ und „Hold Your Head Up High“. Mit diesen Welthits in petto wurde Dlugosch zum Ziel sämtlicher Clubs, die er fortan bespielte. Seine bis dato letzte Veröffentlichung „Bangkok“, welche auf Erol Alkans Imprint Phantasy Sounds erschien, mutierte ebenfalls zu einem globalen Dancefloorhit, der großen Anklang bei Künstlern wie den Crookers, A-Track, Boys Noize oder MSTRKRFT ★ 6 Tickets + Simon & Me Paket Deadline: 09.04.2010 fand. Für das aktuelle Jahr plant Mail an: win@welovepur.de Dlugosch einen Remix für den Track Betreff: Fake! „Sweet Light“ von Boys Noize.

FAKE!

LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . . Cocoon Club, Carl-Benz-Straße 21, FFM DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . . . Samstag, 17.04.2010, ab 22:00 h / 10 €, . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ab 00:00 Uhr / 15 € MUSIK. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . House, Electro DJS. . . . . . . . . . . . . . Boris Dlugosch, Marco Sönke, Alex Stadler, Crystel Cox WEB . . . . . . Facebook/wearefake, myspace.com/borisdlugosch, simonandme.com

FRANKFURT/OFFENBACH Einmal zahlen und überall für eine Nacht freien Zutritt genießen! Was für Clubliebhaber die Nacht der Clubs ist, heißt für alle Kunstliebhaber und diejenigen, die es noch werden wollen, Nacht der Museen. Das Konzept ist ebenso einfach wie genial. Man kauft im ersten Museum, das man besuchen möchte, ein Ticket für 12 € und erhält dann für den Rest der Nacht Zutritt zu 47 weiteren Museen und Kulturinstitutionen. Speziell zu diesem Anlass bieten unzählige der teilnehmenden Locations zusätzliche Führungen, Lesungen, Konzerte, Installationen und Performances. Wer also auf Reizüberflutung der gehobenen Art steht, der kommt hier sicherlich auf seine Kosten. Highlights des Abends dürften neben den Museen selbst vor allem der Live-Gig von

NACHT DER MUSEEN

32_33_Szene.indd 32

Annett Louisan in der Neuen Börse und das Stand-up Special der einen Hälfte von Badesalz, Henni Nachtsheim, im Eintracht Frankfurt Museum sein. Wer also gemeinsam mit Goethe dessen Geburtshaus bewundern, in der Schirn die Werke des Impressionisten Georges Seurat bestaunen oder sich im Caricatura Museum über die Cartoons von Chlodwig Poth amüsieren möchte, hat am 24. April ein festes Date. Wer das Lenkrad gegen den einen oder anderen Drink tauschen möchte, für den stehen Shuttle-Busse zur Verfügung. Alles im Preis inbegriffen selbstverständlich. Es lebe die Kunst! LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . DJS. . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . Frankfurt, Offenbach, Höchst Samstag, 24.04.2010, ab 19:00 h / 12 € . . . . . . . . . . . . . Different Styles . . . . . . . . . . . . . . . See online! . . . . . . . . . . nacht-der-museen.de

23.03.10 13:59


SZENE

APRIL 2010 33

FRANKFURT Das Phänomen Paul Kalkbrenner macht auch im Jahr 2010 genau da weiter, wo 2009 aufgehört wurde. Wo Paul auftaucht, herrscht Ausnahmezustand! Daher bekam die Berlin-Calling-Konzert-Tour quer durch die Republik zu Recht den netten Beinamen „Noch ein bisschen mehr Ausnahmezustand“. Das Auftaktwochenende der BerlinCalling-Tour 2010 in Dortmund und Köln war der absolute Wahnsinn. Beide Konzerte waren bereits im Vorfeld, genau wie das Konzert in der Frankfurter Jahrhunderthalle, bis auf den letzten Platz ausverkauft. Die Stimmung war phänomenal und erzeugte etliche Male Gänsehaut. Das Publikum bekam Paul Kalkbrenner in Höchstform, und das 3,5 Stunden lang. Als Ickarus im Szenekultfilm „Berlin Calling“ ist Paul Kalkbrenner im vergangenen Jahr zu Ruhm gekommen. Dort spielt er einen aufstrebenden DJ und Produzenten, dessen Alltag von unzähligen Auftritten geprägt ist – durch die Parallelen zu seinem realen Leben war ihm diese Rolle wie auf den Leib geschneidert. Seit dem Erfolg des Films „Berlin Calling“ und des dazugehörigen, von ihm produzierten Soundtracks gehört Kalkbrenner zur ersten Garde der elektronischen Musik-Produzenten. Wenn du live dabei sein möchtest, hast du bei uns exklusiv die Möglichkeit, Karten für das seit Wochen ausverkaufte Konzert in der Jahrhun★ 2 x 2 Tickets Deadline: 09.04.2010 derthalle zu gewinnen! Sende uns eine Mail an: win@welovepur.de Mail mit dem Grund, wieso gerade du Betreff: Paul Kalkbrenner die letzten Tix abstauben solltest!

PAUL KALK BRENNER

~]

ca^X

]

^aY

\

6WW

;^i[“g 6<>964

jc

LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Jahrhunderthalle, Pfaffenwiese, FFM DATUM/EINTRITT . . . . . . . . . . Samstag, 17.04.2010, ab 21:00 h / ausverkauft! WEB . . . . . . . . . . . . . . . frankfurt-calling.info, myspace.com/paulkalkbrenner

Smart sein. Smart gewinne www.agida.den!

HeVgZcH^Zb^i>]gZg;^icZhhjcY6<>96 W^hoj&#%-%:jgd^cYgZ^?V]gZc#HbVgi `gVc`ZckZgh^X]Zgid]cZOjhVioWZ^igV\#

DIE SMARTE UNTER DEN DIREKTEN

32_33_Szene.indd 33

*Freecall

;^i[“g6<>9646aaZ>c[dhoj>]gZgcZjZc @gVc`Zc`VhhZ\^WiZhVj[lll#V\^YV#YZ dYZgjciZg%-%%'))('((#

23.03.10 13:59


34

OUT OF TOWN

DISCOFESTIVAL

KASSEL Auch wenn die Open Air Festival Saison schon so gut wie eröffnet ist, möchten wir euch noch ein Mega-Event ans Herz legen, das sozusagen „closed air“ stattfindet. In den Messehallen Kassel, dem selbst ernannten Mittelpunkt Deutschlands, lockt das Discofestival zum nunmehr sechsten Mal Tausende Anhänger der elektronischen Musik zum kollektiven Abfeiern. Nachdem im Vorjahr die magische Besucherzahl von 10 000 (!) geknackt wurde, bleibt abzuwarten, welche Superlative uns in diesem Jahr erwarten werden. Völlig unabhängig von Petrus und seinen Launen kann man sich hier auf verschiedenen Floors dem Line-up aus 20 internationalen Top-Acts der Electro-Szene hingeben. Mit von der Partie sind selbstverständlich auch in diesem Jahr die Disco Boys, die als everybody‘s Darling seit der Geburt von Discofestival nicht fehlen dürfen. Darüber hinaus locken Größen wie George Morel, Oliver Koletzki, Alexander Kowalski, Westbam oder auch Lexy (ohne seinen DJ-Kollegen K-Paul) mit dem süßen und lieblichen Klang ihrer Platten. Wer bisher noch keine Frühlingsgefühle verspürte, bei dem setzen sie spätestens beim Vernehmen der erste Bässe ein. Alle weiteren Infos wie Line★ 5 x 2 Tickets up, Hotels, Anfahrt usw. gibt’s unter Deadline: 09.04.2010 discofestival.de. Unser Tip: Make it a Mail an: win@welovepur.de weekend getaway und tanz dich Betreff: Discofestival durchs Wochenende! LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK . . . . . . . DJS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . Messehallen Kassel Samstag, 17.04.2010, ab 22:00 h / 23,50 € zzgl. VVG . . . . . Dance-House, Electro, Deep House, Techno . . . . . Disco Boys, George Morel, Oliver Koletzki, . . . . . Alexander Kowalski, Markus Kavka u.v.m. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . discofestival.de

RE-OPENING

LUDWIGSHAFEN „Nach der Arbeit folgt das Vergnügen“ lautet die Devise des Loft Clubs. Fünf Wochen Umbauarbeiten liegen hinter dem Club, wenn er seine Pforten am 9. April wieder öffnet. Dann erwartet die Besucher ein komplett neu gestalteter Clubbereich, der neben zwei Dancefloors und dem DJ-Pult auch noch zwei Bars beinhaltet. Musikalisch bleibt aber vieles beim Alten. So wird im Loft Club auch weiterhin das Who’s who der elektronischen Musikszene die Platten drehen. Diesen Monat ist beispielsweise der Schwede Adam Beyer an der Reihe, gefolgt von den Stuttgarter Turn-tablerockern, bevor M_NUS-Actress Magda ihren minimalen Techno-Sound auf das Publikum loslässt. Bei dieser Bandbreite an Musik ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei, um dem umgestalteten Club im April einen Besuch abzustatten und das neue MANNHEIM „You make my day“ ist das Interieur zu begutachten. Motto der diesjährigen Mayday in den Dortmunder Westfalenhallen. Wie jedes LOCATION . . . . . . . . . . . Loft Club, Jahr ist das Event eines der größten seiner Art. 2010 werden 25 000 tanzwütige . . . . . . . . Lagerplatz 3, Ludwigshafen Raver erwartet. Um diesen auch ausgiebig Platz zu bieten, wird auf vier Floors DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . ganze 15 Stunden lang Musik nonstop laufen. Dass die Mayday, was ihre Acts . . . . Samstag, 10.04.2010, ab 23:00 h / betrifft, eine Champions-League-Veranstaltung ist, muss man nicht erwähnen. . . . . . . . . . . . . 10 € (Adam Beyer) 35 DJs sowie 13 Live-Performances stehen auf dem Timetable der langen Nacht. . . . . . Samstag, 17.04.2010, ab 23:00 h / Seien es die Altmeister Carl Cox, Armin van Buuren, Sven Väth und Chris Liebing . . . . . . . . . . . . 12 € (Turntablerocker) oder die Minimal-Helden Moritz Piske, Nick Curly und Dominik Eulberg. Live . . . . . . Samstag, 24.04.2010, ab 23:00 h / werden sich natürlich die Members of Mayday die Ehre geben sowie unter an. . . . . . . . . . . . . . . . . 12 € (Magda) derem auch Lützenkirchen und The Advent. Nehmt euch das Motto zu Herzen MUSIK . . . . . . . . . . House, Tech-House, und bringt Freude und Energie mit in diese Nacht. . . . . . . . . . . . . Minimal, Electro, Techno DJs . . . . . . . Adam Beyer, Turntablerocker, LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Westfalenhallen, Dortmund . . . . . . . . . . . . . . . . . Magda u.v.m. DATUM/EINTRITT . . . . . . . Freitag, 30.04.2010, ab 18:00 h / VVK 51 €, AK 59 € WEB . loft-club.de, myspace.com/adambeyer, MUSIK. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Techno, Electro, House, . . . . . . . . .myspace.com/turntablerocker, DJS. . . . . . . . . . . . . . Carl Cox, Armin van Buuren, Sven Väth, Westbam, u.v.m. . . . . . . . . . . myspace.com/minimagda WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . mayday.de

MAYDAY

34_Out_Of_Town.indd 34

23.03.10 14:00


LIVE

DARMSTADT Musikalisch ist die Band um Pit Baumgartner bis tief in die Musik der 60er- und 70erJahre verwurzelt. Der frühe Motown-Soul und der Souljazz dieser Zeit hatten von Anfang an großen Einfluss auf den Heidelberger. Seit 1997 das erste Album „Detunized Gravity“ erschien, hat sich der Stil von DePhazz zu einer perfekten Mischung aus Soul, Jazz und modernen Club-Sounds entwickelt. Und diese genau austarierte Balance zwischen den Musikstilen ist das Besondere. Mit dem neuen, inzwischen achten Album „La La 2.0“ kommen sie, nach ihrem letztjährigen Konzert mit der hr-Bigband, erneut auf die Bühne der Centralstation, um den Beweis anzutreten, dass ihr Sound weit vielseitiger und grooviger ist, als das anfänglich verpasste Etikett Easy Listening verspricht.

APRIL 2010 35

DEPHAZZ

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT ACT . . . . . . . . . MUSIK . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . Centralstation, Im Carree, DA Mittwoch, 28.04.2010, ab 20:30 h / VVK 28,21 €, AK 29 € . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . DePhazz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Soul, Jazz . . . . . . . . . centralstation-darmstadt.de, dephazz.com

ARRESTED DEVELOPMENT MAINZ Anfang der Neunzigerjahre gründete der aus den Südstaaten der USA stammende Sänger Speech die Band „Arrested Development“. Beeinflusst vom Public-Enemy-Sound, wollte er einen positiv klingenden Gegenpol zu den Hip-Hop-Radikalen formen: politische Statements abgeben und gleichzeitig die Lebensfreude nicht vernachlässigen. So entstanden dann auch die Songs „Mr. Wendell“ und „Tennessee“. Bis heute ★ 2x 2 Tickets zieht uns aber vor allem der Smash-Hit Deadline: 08.04.2010 „People Everyday“ auf die Club-TanzfläMail an: win@welovepur.de che, und auf Auszüge des neuen Album Betreff: Arrested Development „Strong“ freuen wir uns auch schon! LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . ACT . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . . KUZ, Dagobertstrasse 20b, MZ Dienstag, 13.04.2010, ab 20:00 h / AK 28 € . . . . . . . . . . . . Soul, Funk, Hip-Hop . . . . . . . . . . . Arrested Development . . kuz.de, arresteddevelopmentmusic.com

FRANKFURT Nach vielen musikalischen Irrungen und Wirrungen hat Ruth Maria Renner aka Miss Platnum mit ihrem 2007 erschienenen Album „Chefa“ ihren Weg gefunden und ist diesen mit dem aktuellen Album „The Sweetest Hangover“ konsequent weitergegangen. Hier geht es um Party und Randale, Tanzen, Lachen, Liebe, Sex und Melancholie. Die geballte musikalische Lebensfreude ihrer Heimat, gepaart mit modernen Beats – ein Soundtrack, der alle Facetten des Lebens abbildet. Und dies gelingt nicht nur auf Tonträger, wie die gebürtige Rumänin live bereits als Vorgruppe von SEEED, Die Fantastischen 4 oder Peter Fox unter Beweis stellen konnte – viele dieser Konzertbesucher kommen nun auch zu ihren eigenen Konzerten. Ein besseres Kompliment kann man einer Künstlerin wohl nicht machen.

MISS PLATNUM LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . ACT . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . . Batschkapp, Maybachstraße 24, FFM Dienstag, 06.04.2010, ab 19:30 h / VVK 20,70 € . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Balkan Beats . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Miss Platnum . . . . . . . . . batschkapp.de, missplatnum.com

FRANKFURT Über 15 Jahre im Musikgeschäft, an die 1000 Konzerte in Europa, Japan und den USA gespielt, ca. 700 000 Tonträger verkauft, kein nachlassendes Interesse an musikalischer Weiterentwicklung und kein Ende der Erfolgsgeschichte in Sicht. Überzeugen kann man sich davon auf dem neuen Album „The Long Way Home“, wo Punk-Hymnen auf Feingeistiges, klassische Rockinstrumente auf artfremde wie Schifferklavier oder Tuba treffen, einfach weil es Spaß macht und sich gut anfühlt. Dazu der ungebrochene Wille, bei jedem neuen Konzert den Laden so zu rocken, als wäre es das erste Mal, bis alles und alle – im positiven Sinne – komplett fertig sind. Das also erwartet euch, wenn ihr zum Donots-Konzert in die Batschkapp kommt. Und die Band um die Brüder Knollmann wird auch diesmal nicht enttäuschen.

DONOTS

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . ACT . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

35_Live.indd 35

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . Batschkapp, Maybachstraße 24, FFM Sonntag, 11.04.2010, ab 20:00 h / VVK 20,85 € . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Punk, Rock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Donots . . . . . . . . . . . batschkapp.de, donots.com

23.03.10 14:01


36

INTERVIEW INTERVIEW

CARSTEN SCHUCHMANN ALIAS MEAT HAT VIEL FÜR DIE ENTWICKLUNG IN SACHEN ELEKTRONISCHER MUSIK IN FRANKFURT GETAN. OB ALS BERATENDE INSTANZ IN SEINEM EIGENEN UND EINEM DER LETZTEN PLATTENLÄDEN IN DER MAINMETROPOLE, DEM FREEBASE, OB ALS DJ ODER ALS PRODUZENT, MEATS UNGEBROCHENE LEIDENSCHAFT FÜR COMPUTERPROGRAMMIERTE MUSIK IST AUCH NACH SO VIELEN JAHREN IM GESCHÄFT NOCH LANGE NICHT GEBROCHEN. PUR: Deine erste EP „Meat Is Murder“ erschien 2007 auf Get Physical, seitdem sind weitere gefolgt, der DJ Meat ist aber weitaus länger in der Szene verwurzelt als der Produzent. Was war der ausschlaggebende Grund, dass du gesagt hast, „so, jetzt gehe ich ins Studio“? MEAT: Ich habe auch schon früher produziert, allerdings ist nicht viel dabei herumgekommen. Andere Faktoren waren, dass ich nach der Arbeit weder die Zeit noch die Muße hatte, ins Studio zu gehen. Jetzt habe ich mir einfach die nötige Zeit für die Studioarbeit genommen und trete, was meine Präsenz im Laden angeht, etwas kürzer. PUR: Was steht als Nächstes an Veröffentlichungen an bzw. mit wem arbeitest du zusammen? MEAT: Zusammengearbeitet habe ich schon mit Einzelkind, Reboot und Chris Wood. Mit Chris arbeite ich auch aktuell wieder zusammen, unsere EP „Backdown“ ist zum Beispiel erst kürzlich erschienen. Allerdings werde ich im Hinblick auf die Zukunft auch auf eigene Produktionen setzen. PUR: Was steht bei dir außer Produktionen noch an? MEAT: Wir machen zurzeit eine eigene Radio-Show jeden 1. und 3. Freitag im Monat von 22.00 bis 0.00 Uhr auf BigCityBeats. Wir, das sind Chris Wood und ich, die das Ganze moderieren. Die erste Stunde gestalten wir redaktionell, das heißt, es gibt Musikvorstellungen und immer einen Gast aus der „Szene“, der dann in der zweiten Stunde auch einen Live-Mix zum Besten gibt. Außerdem werden wir auch weiter an der Party-Front tätig sein. Sowohl vor als auch hinter der Bühne. PUR: Viele DJs produzieren ihre Tracks im Hinblick auf zu erwartende Gigs, haben aber teilweise nur wenig oder gar keine Erfahrung als „DJ im Clubkontext“. Wie wichtig war es für dich, erst Erfahrung zu sammeln, um jetzt auch bei deinen internationalen Gigs glänzen zu können? MEAT: Bei mir hat sich das so ergeben und war nicht geplant. Ich denke, dass man aus DJ-Sicht einen besseren Blick auf Produktionen hat als umgekehrt. Mittlerweile geht es oftmals auch nur noch um Name Dropping in den Clubs, und viele Leute produzieren, wie du sagst, nur noch, um an Gigs heranzukommen. Vielen Leuten im Club ist das aber auch oftmals egal, weil sie gar nicht so sehr auf die Musik fixiert sind, was aus meiner Sicht gar nicht so schlimm ist und nicht negativ gemeint sein soll. PUR: Das Freebase hat gerade den 15. Geburtstag gefeiert. Was hat sich in puncto Musik seit der Eröffnung bis heute geändert bzw. musstet ihr eure Philosophie ändern? MEAT: Das ist ja immer eine kleine Geburtstagslüge, mit der wir leben müssen. Eigentlich wurde das Freebase am 27. Dezember eröffnet. Bei uns war das immer ein fließender musikalischer Übergang. Wir haben uns schon früh auf elektronische Musik spezialisiert, aber auch andere Genres im Sortiment gehabt, die wir dann teilweise wieder herausgenommen haben. Allerdings haben wir auch nicht jeden Hype mitgemacht, sondern uns auf das konzentriert, was uns musikalisch am Herzen liegt. Trotzdem liegt und lag unser Schwerpunkt schon immer auf House-Musik. PUR: Seit vergangenem Jahr bietet ihr auch Sneakers bei euch im Laden an, hat das auch damit etwas zu tun, dass ihr die rückgängigen Verkaufszahlen im Vinylbereich kompensieren müsst? MEAT: Ja, da ist mittlerweile auch schon ein Jahr herum, und die Eröffnung der Sneaker-Abteilung hat auch zu einem gewissen Teil mit den rückläufigen Verkaufszahlen zu tun. Wir wollten uns einerseits ein zweites Standbein aufbauen, und andererseits wollten wir den Laden nicht aufgeben. Deswegen haben wir uns dazu entschieden. Hinzu kommt, dass wir alle eine hohe Affinität zu Schuhen haben. Wir sammeln halt nicht nur Platten, sondern haben auch einen kleinen Schuhtick. PUR: Dadurch, dass mittlerweile eher mit digitalen Medien aufgelegt wird und das haptische Medium, das Vinyl, weitestgehend außen vor ist, blüht natürlich der „illegale Musikhandel“ im Internet auf. Wie sehr schadet das euch als Plattenladen, dem Produzenten Meat und der Szene? MEAT: Dem Laden schadet es, so oder so. Egal ob die Sachen nun illegal oder legal heruntergeladen werden. Wobei illegale Downloads wieder zugenommen haben. Als DJ schadet es mir, weil viele Clubs im Ausland aufgrund der digitalen Musik keine Plattenspieler mehr zur Verfügung stellen. Zudem bin ich der Meinung, dass die Auflegkultur dadurch verloren geht. PUR: Wenn Carsten Schuchmann nicht Inhaber des Freebase, DJ und Produzent wäre, dann … MEAT: … wäre er Pirat geworden!!!

36_Interview.indd 36

23.03.10 14:02


Donnerstag 2:00 Uhr chillen, Bahnhofsviertel

t채glichn채chtlich nachtbusfrankfurt www.nachtbus-frankfurt.de

Traffiq 1_1 Pur04-10_Club.indd 1

22.03.10 12:48


38

MUSIK

Manchmal braucht es ein wenig länger, bis ein Album seine Wirkung entfaltet. Oder auch nicht. Das Album der Crookers (letzte Ausgabe) war beladen mit Erwartungen und Hoffnungen ein Meisterwerk zu werden. Was aber letztendlich fehlt sind Hits. Und so schickt sich das mit Szenestars gespickte Album an ein Flop zu werden. Im Zuge dessen befürchtet man ähnliches für MGMT, die mit ihrem Debüt „Oracular Spectacular“ und Hymnen wie „Kids“ ordentlich vorgelegt haben. Es wird schnell klar, das auch auf „Congratulations“ der Aha-Effekt nicht sofort einsetzt. Trotzdem kommen MGMT mit einem blauen Auge davon, denn das Album ist trotzdem originell, verspielt und interessant wie ein Abenteuerspielplatz. Noch immer klingen sie wie Hippies aus den frühen 70ern, lassen aber auch durchblicken, dass mehr in ihnen steckt als ein SzeneAct. Sie nehmen sich die Freiheit keine Kopie des ersten Albums abzuliefern, sondern gehen den nächsten Schritt, um als Act zu reifen. Lass die mal machen. Mit seinem neuen Album schließt KOOL SAVAS die „John Bello Story“-Triologie erfolgreich ab. Der 35-jährige Rapper scheint damit auf dem Höhepunkt seiner Karriere angekommen zu sein. Mit Leichtigkeit fressen sich seine Reime durch einen Dschungel aus verschiedenen Themen und mit viel Bass geschwängerten Beats. Ob er Klaus Kinski sampelt und auf dem rauen „Mach doch deinen Scheiss“ als Feature einbaut oder sich bei „Rhythmus meines Lebens“ artig bei seinen Fans für ausverkaufte Shows und deren Support bedankt – Savas bedient alle Geschmäcker und klingt sehr authentisch. Seiner Konkurrenz bietet er keine Angriffsflächen, denn er liefert schon Antworten, bevor er Kritik ertragen muss. Auf „Orchestrator“ zeigt er deutlich, dass zur Zeit nur einer die deutsche Raplandschaft dirigiert, nämlich er. Ebenfalls bekommen billige Groupies und soziale Netzwerke und Foren ihr Fett ab. Mit Gästen wie Curse oder Olli Banjo bringt er außerdem passenden Humor und Ernsthaftigkeit mit auf das Album. Das größte europäische HipHop Magazin „Juice“ wählte ihn vor kurzem zum besten MC im Land – wir verneigen uns und „confirmen“. Es sind ein paar Jahre vergangen seit ihrem Hit „Boy is Mine“, aber mit ihrem neuen Album zeigt uns MONICA, dass sie immer noch da ist! Man spürt dass sie erwachsener und reifer in ihren Texten klingt. Die stolze Mutter singt kraftvoll über Selbstfindung, ihren Glauben und ihre Liebe. Neben vielen Slow-Jams haben vor allem die Tracks „Still Standing“ und „Mirror“ Hit-Potential. Als Produzenten treten u.a. Jermaine Dupri, Polow da Don und Missy Elliott in Erscheinung. Für R’n’B Fans dürfte es passen!

MGMT

KOOL SAVAS

38-39_Musik.indd 38

Nach fünf Alben können sich GOLDFRAPP zu den Pionieren der elektronischen Popmusik zählen, haben sie doch ohne Zweifel großen Einfluß auf die Entwicklung der Szene gehabt. Was sich aber schon beim letzten Album andeutete, wird bei „Head First“ fortgesetzt: Es fehlt an neuen Ideen und großen Hits. Da macht auch die Single „Rocket“ keinen Unterschied. Die neuen Acts laufen dem Duo so langsam aber sicher den Rang ab. Das Album ist nett anzuhören, wirkt jedoch ein wenig oberflächlich, und Nett ist ja bekanntlich die kleine Schwester von, naja, ihr wisst schon. Die Akzente setzen mittlerweile andere. Warp erweitern kontinuierlich ihr eh schon beachtliches Repertoire. Diesmal mit GONJASUFI, die zum einen den Warp-Anspruch an verspielten elektronischen Sound-Konstrukten erfüllen, diese dazu mit psychodelischen 70s-Elementen und trippigen Sounds zwischen Stammesgesängen und Flower Power aufbereiten. Soundtechnisch pendelt das zwischen Flying Lotus oder The Heavy. Nix neues, aber lustig. Piano, Beats, elektronische Spielereien und eine Stimme zwischen Portishheads Beth Gibbons und Susan Vega (die von „Tom’s Diner“) reichen den Hamburger Geschwister Eva und Phillipp Milner alias HUNDREDS um ein bemerkenswertes, weil schönes Debut-Album zu veröffentlichen. Hier trifft Trip-Hop auf Pop, Melancholie auf Hoffnung, Sehnsucht auf Schmerz und es fühlt sich richtig gut an. So schaffen es die beiden glückliche Hörer zurückzulassen. Und dann wäre da noch „Volume 2“, das offensichtlich zweite Album von SHE&HIM. „She“ ist Zooey Deschanel aka erfolgreiche und smarte Hollywood-Schauspielerin (sehenswert: „(500) Days Of Summer“). Wie Scarlett Johannsson bringt sie mit einem männlichen Mitspieler (M. Ward) prima Platten heraus, dass man neidisch wird, wie viel Talent manchen Leuten in die Wiege gelegt wird. Deschanel ist ein wirklich reizendes Smart-Ass mit toller Stimme und ebenso reizenden Songs, die nach viel Vintage, Folk und ein bisschen Country klingen. MGMT . . . . . KOOL SAVAS. MONICA . . . GOLDFRAPP . GONJASUFI . HUNDREDS . SHE & HIM . .

. . . . . . .

. . . . . . .

. . . . . . .

. . . . . . .

. . . . . . .

. . . . . . .

. . . . . . .

. . . . . . .

. . . . . . .

. . . . . . .

. . . . . . .

. . . . . . .

. . . . . . Soldier Of Love (Epic, ab 09.04.) ///// .John Bello Story III (Essah Entertainment) ///// . . . Still standing (Sony Music, ab 09.04.) ///// . . . . . . . . . . . . . . Head First (EMI) ///// . . . . . . . . . . A Sufi & A Killer (Warp) ///// . . . . Hundreds (Rough Trade, ab 16.04.) ///// . . . . . . . Volume 2 (Domino, ab 02.04.) /////

23.03.10 14:02


///// = Schrott ///// = Blech ///// = Bronze ///// = Silber ///// = Gold

APRIL 2010 39

Pünktlich zum dreijährigen Geburtstag, des erfolgreichen Mannheimer Labels Oslo Records erscheint eine Vierfach-VinylCompilation. Gerade in Zeiten bei denen die verkaufe von Vinyl stark Rückläufig sind, ist dies eine Ansage! Wir sprachen mit Nekes einem der beiden Gründer (Federico Moliari und Nekes) über Erfolg, Entstehung und natürlich zukünftige Pläne des elektronischen Musik Labels.

BELIEVE THE HYPE

PUR: 3 Jahre Oslo Records – Wie kam es überhaupt dazu? NEKES: Als ich 2001/02 nach Mannheim gezogen bin, haben wir (Ray Okpara, Johnny D, Federico Molinari und ich) uns schnell besser kennen gelernt. Aus Freundschaft entwickelte man die ersten Ideen zu gemeinsamen Parties wie den Zoo Club oder das Heimspiel im MS Connexion. Anfänglich haben wir alle hauptsächlich aufgelegt, von eigenen Produktionen noch entfernt. In dieser Zeit haben wir auch viele Leute kennen gelernt, vor allem rund um das Freebase in Frankfurt. PUR: Wie kam es dann zu dem Label und warum eigentlich Oslo? NEKES: Federico und ich haben dann überlegt, wie es eigentlich weitergehen soll. Es gab dann ein paar Tracks von Christian und Johnny, damit sind wir zu Intergroove und von da an ging es sehr schnell. Zum Namen Oslo sind wir schon oft gefragt worden, einen wirklichen Hintergrund gibt es eigentlich nicht. PUR: Es ging schon darum, ein Vinyl Label zu machen, oder? NEKES: Es was für uns nie eine Frage, etwas anderes zu machen. Alle OsloArtists spielen Vinyl, nicht nur, aber so viel wie möglich. Natürlich geht die Digitalisierung mit großen Schritten voran, aber wir alle sind Vinyl-Liebhaber und werden dieses Format gerade auch jetzt weiter unterstützen. Es ist eine schwierige Zeit für Vinyl, daher soll unsere Vierfach-Vinyl-Compilation auch ein Statement sein. PUR: Wie würdest Du die musikalische Ausrichtung von Oslo Records beschreiben? NEKES: Wir nennen es „Tanzmusik“. Dabei sind wir nicht so vermessen, dass wir sagen, wir würden etwas Neues erschaffen. Auf Oslo geht es eigentlich eher um eine persönliche Definition unserer Musik, wir wollten ja ganz einfach nur „unsere“ Art von Musik herausbringen und dabei keine Miesen machen. Es kann eigentlich alles sein, ob es Minimal ist, Techno oder eben Deep, Hauptsache es hat das gewisse Etwas. Wobei es eben „unser“ gewisses Etwas ist. PUR: Was haben wir von der Compilation zu erwarten und warum heißt sie „Don’t Believe The Hype“? NEKES: Auf der Compilation sind 13 Stücke von allen Artists zu finden, die bisher auf Oslo und Love Letters veröffentlicht haben. Für mich sind alle sehr gut, da ist es ein bisschen so wie bei einer Fußballmannschaft, da möchte man

38-39_Musik.indd 39

auch niemanden besonders herauspicken (lacht). Ich finde, die Compilation gibt dem Hörer einen sehr guten Überblick über die letzten 3 Jahre. PUR: Wie geht es dann weiter mit Oslo? NEKES: Nun, ich hoffe, dass es natürlich so weiterläuft wie bisher, dass die Leute Vinyl wieder mehr lieben und auch wieder mehr Vinyl spielen werden. Als erstes kommt jetzt mal die Tour und danach geht es mit Oslo so weiter wie ★ 3 Oslo-CDs bisher auch. Wir bleiben hier verwurzelt, Deadline: 20.04.2010 haben keinen großen Masterplan in der Mail an: win@welovepur.de Tasche und bringen einfach die Musik Betreff: Oslo heraus, die uns gefällt. VARIOUS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Don’t believe the Hype (Oslo) WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . myspace.com/oslo

23.03.10 14:03


40

NIGHLIFE PLANER

FRANKFURT DARMSTADT MAINZ/WIESBADEN APRIL 2010 s

DONNERSTAG 25.03. AN SIBIN (DA, Landgraf-Georg-Straße 25) 21:00 Karaoke Night: mit Carlos Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Kontrolliertes Kreiseln mit Musik: Rock & Indie COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rotation – Blackmusic: 5,– Black DAS RIND (Rüsselsheim, Mainstraße 11) 20:00 Cocktaillounge: DJ Parsa Techno/House/Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Musik für die ganze Familie: Mixed/Classics FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 21:00 Children of The Revolution: frei Rock & Indie HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 23:00 Discothèque: DJ-Team Wild College Club, 5,– Techno/ House/Electro 21:00 Karyn Kühl: Konzert,Mixed/ Classics KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 21:00 King Kamehameha Club Band: 8,– Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar goes Clubbing: Techno/ House/Electro LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Factor X mal ganz anders: Rock & Indie MTW (OF, Nordring 131) 22:00 Heart Beatz: 8,– Techno/ House/Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Agenda 2010: 10,– Mixed/ Classics

Frühlingsgefühle? Vom Chatten mit Cosmicgirl89.

SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Virgin Thursdays: Techno/ House/Electro SCHLOSSKELLER (DA, Hochschulstraße 1) 22:00 Basement Grooves: Exciting Stereo Sounds, DJ Tapejam Techno/House/Electro SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Allmaxx meets Skyclub: 8,– Mixed/Classics STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Rock 'n' Pop Party: DJ Gun Mixed/Classics STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stella spielt House: DJ Locomania, frei Techno/ House/Electro THE PURE BASEMENT (FFM, Poststraße 20) 19:00 Basketball Charity Party: Mixed/Classics TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 21:00 Booom: DJ Einzelkind Techno/ House/Electro U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Electronic Lifestyle: Techno/ House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 18:00 Velvet After Work: DJs Stardust und Sputnik, 6,– Mixed/Classics

s FREITAG 26.03.

W W W. F U N - F R AT E R N I T Y. D E ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Fun Fraternity: Studenten ins Weiße Haus: DJ Simon Fava, Die StudentenNacht, Freies Buffet um Mitternacht, Happy Hour bis 24 Uhr, Best Party-Tunes, 5,–/ erm. 3,– (mit Studentenausweis) Mixed/Classics PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Students Club: Mixed/Classics

040-45_VK_PUR04-10.indd 40

38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 21:00 Ü27 Party: DJ Michael Color, 6,– Mixed/Classics 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:30 Roman Flügel und Amir: Techno/House/Electro APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 Fashionist?: 10,– Mixed/Classics BATSCHKAPP (FFM, Maybachstraße 24) 23:00 The Zoo: 5,– Mixed/Classics BROTFABRIK (FFM, Bachmannstraße 2-4) 21:00 50plus Disco: 8,– Mixed/Classics BULL UND BEAR (FFM, Schillerstraße 11) 21:00 Press Play for Loud: Techno/ House/Electro CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 19:30 Trinity Club: Rock & Indie

COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21 ) 22:00 Time Warp Warm Up: Techno/ House/Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Urban Friday: 10,– Black CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 21:00 Club 30: 7,– Mixed/Classics DANCE CENTER A 66 (FFM, Mainzer Landstraße 681) 22:00 Singleparty: Mixed/Classics DAS WABEN (DA, Friedensplatz 11) 22:00 White Caribbean Cruise: 5,– Mixed/Classics DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Fünf Jahre Intaktmusik: Techno/House/Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Rockmilieu: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Final Noize vs. The Dark Rabbit: 4,– Rock & Indie FRITSCHE (FFM, Fritschengäßchen 5) 19:00 Apokalipso Bar: Mixed/Classics GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Chemieunfall: Mixed/Classics HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: DJ Plattenspieler, frei Techno/House/Electro HUCKEBEIN (DA, Heidelberger Straße 89) 22:00 Ü30-Party: DJ Sputnik, 5,– Mixed/Classics JAZZKELLER (FFM, Kleine Bockenheimer Straße 18a) 22:00 Swingin' Latin Funky Dancenite: 5,– Sonstiges/Specials KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 Evolution: 10,– Techno/ House/Electro KULTURCAFÉ (MZ, Becherweg 5) 22:00 Warm ins Wochenende: 3,50 Mixed/Classics KULTURZENTRUM KUZ (MZ, Dagobertstraße 20b) 22:00 Perfect Beat Party: DJ Tom, kleine Halle, 5,– Mixed/Classics 22:00 Ü30-Party: DJ Ewu, große Halle, 5,– Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar goes Clubbing: Black LINIE NEUN (Griesheim, WilhelmLeuschner-Straße 58) 21:00 Latin Dance Night: 4,– Sonstiges/Specials

LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 23:00 Spice your Soul XXL: 8,– Black LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Lucky Star Contest: 2. Runde Mixed/Classics MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 Mash:Box: DJs Biffy und Änti Ändi, 10,- Techno/House/Electro MTW (OF, Nordring 131) 22:00 MTW – Spin: 5,– Rock & Indie NACHTLEBEN (FFM, Kurt-SchumacherStraße 45) 23:00 Dead Kennys Party: DJ DeadStefan Mixed/Classics NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 Overdrive: Techno/House/ Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Master Blaster: DJs Soundbwoys Destiny und Phlatline Sound, 8,– Sonstiges/Specials

Die Party für alle ab 27. Heute @ ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 27up Club: DJ Chris, für alle ab 27, 70er- bis 90er-Jahre-Musik und aktuelle Club-Hits, 5,– Mixed/Classics PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 Stylish Deep and Sexy: 6,– Techno/House/Electro PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 We Love Fridays: frei Mixed/ Classics PONYHOF (FFM, Klappergasse 16) 22:00 RDS @ Ponyhof: 5,– Techno/ House/Electro PULSE (FFM, Bleichstraße 38a) 22:00 Pink Friday: Mixed/Classics RHEINGOLDHALLE (MZ, Rheinstraße 66) 19:00 Bushido: 26,50 Black,Konzert SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Get in Touch: Mixed/Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Mainhattan's Finest: 10,- VVK: 8,-, Techno/House/Electro STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Meltdown: Metalcore, Nu Metal, Neo Trash u.a., DJs Doorn und Martin Rock & Indie STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stella spielt Black Beats: DJ Daniel Mendez, frei Black TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Yeah: DJ Julian Smith Mixed/ Classics U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 We are U60311: Techno/ House/Electro 05:00 Afterburner @ 311: DJs Louise Osbourne, Roland M. Dill, Joschua Lux und Marc Eichler, 311 Techno/House/Electro

VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Pure House: DJ Ercan, Floor 1, DJ Sebastian Serrano, Floor 2, 10,– Techno/House/Electro WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 22:00 YOU FM Dirty Disko: DJ Riccardo La Roccia, 10,– Mixed/Classics

s SAMSTAG 27.03.

Heute, 20–3 Uhr

38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 21:00 Saturday Night Party: DJ 2 Tuff Dee, Music in the Mix, 6,– Mixed/Classics APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 Funky Kitchen: DJ Rockster Mixed/Classics BACKSTAGE (FFM, Rothschildallee 36) 21:00 Progressive Potpourri: Rock & Indie BULL UND BEAR (FFM, Schillerstraße 11) 21:00 Die Ü30 Après-Ski Party: 7,–/ erm. 5,– Mixed/Classics CK CLUB (FFM, Alte Gasse 5) 22:00 UC Dance Party – 5 Jahre Geburtstagsparty: 5,- (bis 23 Uhr) / 9,- Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Follow the Golden Fox: Rock & Indie COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21 ) 22:00 Hed Kandi: Techno/House/ Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 20:00 hr3@night: Mixed/Classics DACHCAFÉ EBENE 9/ZEILGALERIE (FFM, Zeil 112-114 / Zeilgalerie) 20:00 hr3@night: Mixed/Classics DANCE CENTER A 66 (FFM, Mainzer Landstraße 681) 22:00 Blacksinn: Black DAS RIND (Rüsselsheim, Mainstraße 11) 22:00 80er-Fete – das Original!: DJs Tim und bÄrt, 5,50 Mixed/ Classics DAS WABEN (DA, Friedensplatz 11) 22:00 Hot and Spicy: DJ Shamir Liberg Mixed/Classics DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 22:00 Move: Techno/House/Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 From Seattle to Stockholm: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Strange Works vs. Metal Pzychos: 4,– Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Depeche Mode Party: Rock & Indie 22:00 Saturday Night Fever: Sonstiges/Specials 22:00 Strictly British Party: Rock & Indie HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 21:00 When we're Sixty-Four: Mixed/Classics HUCKEBEIN (DA, Heidelberger Straße 89) 22:00 Saturday's Finest: DJ Sputnik, 5,– Mixed/Classics

INNENSTADT (FFM) 20:00 hr3@night: Club 101, Cooky's, Dachcafé, Haus am Dom, hr Funkhaus, hr Bigband Studio, The English Theatre, Latin Club, Maritim, Mantis Roofgarden, Messe, Odeon, Palais am Zoo, Ratskeller Römer, Sankt Peter, Sinkkasten, Skyclub, Uni Campus Westend, U60311, Walden, 12,– (alle Locations, inkl. BusShuttle) Mixed/Classics JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2-4) 20:00 hr3@night: Mixed/Classics KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 Defected in the House: 10,– Techno/House/Electro KULTURCAFÉ (MZ, Becherweg 5) 21:00 Tanzen und tanzen lassen: Mixed/Classics KULTURPALAST (WI, Saalgasse 36) 21:00 Open Mic Session: 1,– Black KULTURZENTRUM KUZ (MZ, Dagobertstraße 20b) 22:00 The Flow: DJ Biju, kleine Halle, 5,– Mixed/Classics 22:00 Ü30 – strictly 80s: 5,– VVK: 5,–, Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar goes Clubbing: Mixed/ Classics LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Finest House & Blackbeats: 10,– Mixed/Classics MANTIS ROOFGARDEN (FFM, Katharinenpforte 6) 20:00 hr3@night: Mixed/Classics MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 GT 74: Mixed/Classics MTW (OF, Nordring 131) 22:30 Campusrocker – Die UNI tanzt: 7,–/erm. 5,– Mixed/Classics NACHTLEBEN (FFM, Kurt-SchumacherStraße 45) 23:00 Nachtbeben: Techno/House/ Electro NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 Into the Underground: DJ-Teams Swastra Soundsystem vs. Treuebonus Techno/House/Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Pimmel Karate Klub: Mixed/ Classics ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 20:00 hr3@night: Mixed/Classics PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Sascha Gerecht: Techno/ House/Electro PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 First Rock... AfterShock: Rock & Indie PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 Sweet Like Chocolate: frei Black PONYHOF (FFM, Klappergasse 16) 23:00 Reitstunden im Ponyhof: 4,– Techno/House/Electro PULSE (FFM, Bleichstraße 38a) 22:00 DJ Six @ Pulse: Black SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 The Night is Ours: Mixed/Classics

Sommer sprossen? Vom Abhängen am Eisernen Steg.

23.03.10 13:34


APRIL 10 41 Löcher in den Schuhen? Von den Skills mit dem Dirtbike am Westhafen.

SCHLOSSKELLER (DA, Hochschulstraße 1) 22:00 70er- und 80er-Party: DJ Franz Rock & Indie SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 hr3@night: Mixed/Classics STARCLUB (MZ, Holzhofstraße 1) 22:00 Die Wahl zur Miss Mainz 2010: Mixed/Classics STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Underground Evolution: Rock & Indie STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stella bekommt Besuch: DJ Phantim Techno/House/ Electro STEREOBAR (FFM, Abtsgässchen 7) 21:00 Muzika: Mixed/Classics SÜDBAHNHOF (FFM, Hedderichstraße 51) 21:00 30 Plus - die Fete für alle über 30: 6,– VVK: 5,–, Mixed/Classics TANZHAUS WEST (FFM, Gutleutstraße 294) 22:00 Move: Techno/House/Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Geil: DJ Dennis Smith, 8,– Black U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 hr3@night: Techno/House/Electro 05:00 Afterburner @ 311: DJs Xpansul, Gregor Kempf, Oliver Anderson und Nick Minor, 311 Techno/House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Velvet Glow: DJ Riccardo La Roccia, Floor 1, DJ Björn Petzold, Floor 2, 10,– Techno/ House/Electro WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 22:00 DJ Sherry Goes Walden: Mixed/Classics 20:00 hr3@night: Techno/House/ Electro

s SONNTAG 28.03. DANCE CENTER A 66 (FFM, Mainzer Landstraße 681) 22:00 Abi-Party: Heinrich Boll Schule Mixed/Classics DREIKÖNIGSKELLER (FFM, Färberstraße 71) 21:00 Wochenend-Blues: Rock & Indie FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 The Art Of Resistance: Mixed/ Classics KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 19:00 Hessische Cocktail-Meisterschaft 2010: Mixed/Classics PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Every Sunday: Black

s MONTAG 29.03. DANCE CENTER A 66 (FFM, Mainzer Landstraße 681) 22:00 Abi-Party: Heinrich von Kleist Schule und Taunusgymnasium Konigstein Mixed/Classics ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Holiday - Monday Night Jamz Special: 5,–/erm. 3,– Black

040-45_VK_PUR04-10.indd 41

STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Rock, Dance & Oldie-Monday: DJ Gun Rock & Indie U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Schools United: Mixed/Classics VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Krazy Holidays: 7,– Techno/ House/Electro

s DIENSTAG 30.03. 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 21:00 Kneipenabend: Laser Life und Master Control Programm, frei Mixed/Classics COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rock with the Doc: 5,–/Ladies frei (bis 0 Uhr) Black DANCE CENTER A 66 (FFM, Mainzer Landstraße 681) 22:00 Abi-Party: Konrad Adenauer Schule, Albert Einstein Schule, Schwalbach Mixed/Classics DREIKÖNIGSKELLER (FFM, Färberstraße 71) 22:00 Club Exotica: presents The House Of Rockabilly Psychosis, DJ Mean Gene Rock & Indie EURO DELI (FFM, Neue Mainzer Straße 60) 17:00 Bankers & Brokers After Work Party: frei Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Troops of Tomorrow: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 A Night to Dismember: frei Rock & Indie LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 20:00 Bunnies, Eggs and Holidays: 6,– VVK: 5,–, Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Karaoke in der Lounge: Mixed/ Classics

s MITTWOCH 31.03. 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:00 Best of Different Styles: Mixed/Classics BROTFABRIK (FFM, Bachmannstraße 2-4) 21:45 Noche de Salsa: 6,– Mixed/ Classics COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Stuttgart Vibes: DJ Jalmar, 5,–/ Ladies frei (bis 0 Uhr) Mixed/ Classics CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 19:00 Dave Parker Acoustic Lounge: Mixed/Classics

DREIKÖNIGSKELLER (FFM, Färberstraße 71) 22:00 Begoni Bar: Rock & Indie FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Krachgarten: Mixed/Classics FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 All gone Death: frei Rock & Indie LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 18:00 After Work XXL: DJs Da Silva und Sputnik, 7,– (inkl. Buffet)/6,– (ab 20 Uhr) Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Flirtparty: Mixed/Classics MTW (OF, Nordring 131) 22:00 Time Clash: 5,– (Studenten bis 0 Uhr frei) Techno/House/Electro ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 21:00 Abi & School Break: Mixed/ Classics U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Desperate Housevibes: Techno/House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Disco Frankfurt: 5,– Mixed/ Classics

s

DONNERSTAG 01.04. 38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 21:00 Back Night: 8,– Black APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 House Verbot: Mixed/Classics BATSCHKAPP (FFM, Maybachstraße 24) 23:00 The Zoo: 5,– Mixed/Classics CENTRALSTATION (DA, Im Carree) 23:00 WochenausKlang: DJs Charalampos Mixed/Classics COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21) 22:00 8 Jahre Orient Deluxe: 15,– Sonstiges/Specials COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rotation – Blackmusic: 5,– Black

Heuschnupfendauerattacke? Vom Sternegucken auf dem Lohrberg.

CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 19:00 Deep Drinks & Deep House: frei Techno/House/Electro DANCE CENTER A 66 (FFM, Mainzer Landstraße 681) 22:00 Chocolate Supreme: Black DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Dora tanzt!: Techno/House/ Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Blondes Have More Fun: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 21:00 Mittelalter rockt das Final: frei Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Indie Club: Rock & Indie 22:00 Neulich in der Rocky Bar: Rock & Indie HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 23:00 Discothèque: DJ-Team Wild College Club, 5,– Techno/ House/Electro 22:00 Nachtcafé: Hila, frei Techno/ House/Electro

KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 21:00 King Kamehameha Club Band: 8,– Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Aime la Nuit: Mixed/Classics LEVEL 6 (DA, Kasinostraße 60) 22:00 DOM at Level 6: 10,– Techno/ House/Electro LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Salsa Club Living: 6,– Sonstiges/Specials LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Factor X mal ganz anders: Rock & Indie MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 GT 74: 10,- Techno/House/ Electro NACHTLEBEN (FFM, Kurt-SchumacherStraße 45) 23:00 Phono Pop Club: 5,– Mixed/ Classics O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 20:00 Meine Mama hört Rap Frankfurt Brennt: Black,Konzert ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Fun Fraternity: Studenten ins Weiße Haus: DJ Marc Flavour, Die StudentenNacht, Freies Buffet um Mitternacht, Happy Hour bis 24 Uhr, Best Party-Tunes, 5,–/ erm. 3,– (mit Studentenausweis) Mixed/Classics PULSE (FFM, Bleichstraße 38a) 22:00 Easter Chicken Club: frei Mixed/Classics RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 Phat Cat: Black SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Virgin Thursdays: Techno/ House/Electro SINKKASTEN (FFM, Brönnerstraße 5) 21:00 The 80s and more: Mixed/ Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Allmaxx meets Skyclub: DJ Chris, 8,– Mixed/Classics STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 21:00 Gründonnerstagsparty: Mixed/ Classics TANZHAUS WEST (FFM, Gutleutstraße 294) 22:00 1 Year Hardcore Headz – Insanity From Hell: Techno/ House/Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 21:00 Booom: Be Chosen, DJs DosDos und Einzelkind Techno/House/Electro U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Gründonnerstag: Techno/ House/Electro 05:00 Afterburner @ 311: live: Misc, DJs Skai, Ancensor und Tony Rohr, 311 Techno/House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 18:00 Velvet After Work: DJ Marcel Walter, 6,– Mixed/Classics WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 22:00 Real 80s: Mixed/Classics

CENTRALSTATION (DA, Im Carree) 23:59 Bedroomdisco: live: Supershirt Rock & Indie CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Jumpin' ... Jivin' ... ButtShaking: Rock & Indie COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21) 22:00 Get Physical Night: Techno/ House/Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Urban Friday: 10,– Black CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 21:00 Club 30: 7,– Mixed/Classics DANCE CENTER A 66 (FFM, Mainzer Landstraße 681) 22:00 Birthdayparty: Mixed/Classics DAS RIND (Rüsselsheim, Mainstraße 11) 22:00 Levitation: 3,– Rock & Indie

DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Firebeatz: Techno/House/ Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Duck Tunes: Rock & Indie

s FREITAG 02.04. 38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 21:00 Bora Bora Clubbing: 8,– Techno/House/Electro APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 La Familia: 10,- Techno/ House/Electro BROTFABRIK (FFM, Bachmannstraße 2-4) 21:30 Pan y Tango: 6,– Sonstiges/ Specials

23.03.10 13:34


42

NIGHTLIFE-PLANER FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Tanzlabor vs. Spiegelscherben: 4,– Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Dance Experience: Mixed/ Classics 22:00 Lichtenbergschule VoFi-Party: Mixed/Classics HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: Ravebotta, frei Techno/House/Electro JAZZKELLER (FFM, Kleine Bockenheimer Straße 18a) 22:00 Swingin' Latin Funky Dancenite: 5,– Sonstiges/Specials KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 Fiyaka Deluxe: 15,– Mixed/ Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar Clubbing: Mixed/Classics LEVEL 6 (DA, Kasinostraße 60) 22:00 DOM at Level 6: 10,– Techno/ House/Electro LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Campus Night XXL: 8,– VVK: 7,–, Mixed/Classics MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 Mash:Box: DJs A plus D, 10,Techno/House/Electro MTW (OF, Nordring 131) 22:00 La Boum: 5,– Mixed/Classics NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 Birthday, Birthday - Skai und René feiern: Techno/House/Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Old School vs. New School: Sonstiges/Specials ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 27up Club: DJ Six, für alle ab 27, 70er- bis 90er-Jahre-Musik und aktuelle Club-Hits, 5,– Mixed/Classics PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 Stylish Deep and Sexy: 6,– Techno/House/Electro PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 We Love Fridays: frei Mixed/ Classics SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Get in Touch: Mixed/Classics SINKKASTEN (FFM, Brönnerstraße 5) 22:00 Come as you are: Acoustic Shock DJ Team Rock & Indie SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Honey Club: DJ Da Silva Techno/House/Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Yeah: DJ Julian Smith Mixed/ Classics U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 When The Going Gets Tough: Techno/House/Electro 05:00 Afterburner Bouq.labelshowcase: Mixed/Classics VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Pure House: DJs Joachim Garraud und Ercan, Floor 1, DJ Le Alen, Floor 2, 10,– Techno/ House/Electro VINYLBAR (FFM, Hanauer Landstraße 99) 23:00 Groovemagnet, Miss Remedy und Knut Herbst: 5,– Techno/ House/Electro WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 22:00 YOU FM Dirty Disko: 10,– Mixed/Classics

SAMSTAG 03.04. 38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 21:00 Saturday Night Party: DJ Stefan, Music in the Mix, 6,– Mixed/Classics 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 23:00 Man spricht Deutsch: 8,– VVK: 6,–, Rock & Indie APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 Funky Kitchen: DJ Crack T Mixed/Classics

040-45_VK_PUR04-10.indd 42

BATSCHKAPP (FFM, Maybachstraße 24) 23:00 Rock Kitchen: 5,– Rock & Indie BROTFABRIK (FFM, Bachmannstraße 2-4) 21:00 JoyDance: 6,– Mixed/Classics BULL UND BEAR (FFM, Schillerstraße 11) 21:00 Ü30 – Die Party für alle ab 30: Mixed/Classics CENTRALSTATION (DA, Im Carree) 21:00 Mellow Weekend: Various House Sounds, DJ Steve Blunt, 7,– Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:00 Popshop: Rock & Indie

COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21) 22:00 Envy My Music: Techno/ House/Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Saturday Primetime: 10,– Black CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 22:00 Black Night: 8,– Black DANCE CENTER A 66 (FFM, Mainzer Landstraße 681) 22:00 Coyote Bunnies: Mixed/Classics DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Plattenform West: Techno/ House/Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Beatboxxx Lounge: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Just Mainscream: 4,– Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Hell's Kitchen: Rock & Indie HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: Julia Wahl, frei Techno/House/Electro KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 Ballhaus: 10,– Techno/House/ Electro LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar Clubbing: Mixed/Classics LEVEL 6 (DA, Kasinostraße 60) 22:00 DOM at Level 6: 10,– Techno/ House/Electro LINIE NEUN (Griesheim, WilhelmLeuschner-Straße 58) 21:30 Tanzsalon Ü30: 4,– Mixed/ Classics LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Finest House & Blackbeats: 10,– Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 2nite Beardance: frei Mixed/ Classics MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 GT 74: Techno/House/Electro MTW (OF, Nordring 131) 22:30 Underground Music Movement: DJs Matt Star, Frank Leicher, Franksen, Andy Lee, Cheeks, Ben Brown, S.L.A.M. aka Grille u.a., 7,– Techno/House/Electro NACHTLEBEN (FFM, Kurt-SchumacherStraße 45) 23:00 Britpop Strikes Again: DJs Why-T und Pol, 4,– Rock & Indie NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 Amazonen: Techno/House/ Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Trimm Dich Party: DJs Man & Machine vs. Fitnessboys Rock & Indie ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 AirCrewClubbing: 8,–/Airliner mit ID-Card 5,– Mixed/Classics PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 First Rock... AfterShock: Rock & Indie

PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 Sweet Like Chocolate: frei Black PONYHOF (FFM, Klappergasse 16) 22:00 Spiel mit Mir: 4,– Mixed/Classics PULSE (FFM, Bleichstraße 38a) 23:00 Loco Disco: frei Techno/ House/Electro RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 20ty First Century Soul: Black SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 The Night is Ours: Mixed/Classics SCHLACHTHOF (WI, Murnaustraße 1) 22:00 Bastard Rocks: 4,– Rock & Indie SINKKASTEN (FFM, Brönnerstraße 5) 22:00 Settka's Update 70/80 and more: Mixed/Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Discotheque: Mixed/Classics SÜDBAHNHOF (FFM, Hedderichstraße 51) 21:00 30 Plus - die Fete für alle über 30: 6,– VVK: 5,–, Mixed/Classics TANZHAUS WEST (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Underground Electric Grooves: Techno/House/Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Geil: DJ Dennis Smith, 8,– Black U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Delusion: Mixed/Classics 05:00 Afterburner @ 311: DJs Plattenpeter, Ahmed Aadan, Markus Scholz, Sascha Lebemann und Peter Latino, 311 Techno/House/Electro UNION HALLE (FFM, Hanauer Landstraße 188) 22:00 Mega Birthday Party – Xtremeties feiert 11-jähriges Jubiläum: 10,– Mixed/Classics VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Velvet Glow: DJ Riccardo La Roccia, Floor 1, DJ Can Celik, Floor 2, 10,– Techno/House/ Electro VINYLBAR (FFM, Hanauer Landstraße 99) 23:00 Vinylbar roggt...Aber richtig!: Techno/House/Electro WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 22:00 Treibjagd – Die große Eiersuche: Techno/House/Electro

SONNTAG 04.04. 38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 22:00 Easter Bunny Night: 6,– Mixed/Classics 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:30 Tocadisco: Techno/House/ Electro APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 Love Camp: 10,– Techno/ House/Electro CENTRALSTATION (DA, Im Carree) 22:00 The Big Beat IV: 9,50 VVK: 7,–, Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Keepin' on: Mixed/Classics CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 21:00 Osterparty: Mixed/Classics DANCE CENTER A 66 (FFM, Mainzer Landstraße 681) 22:00 Geizparty: Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 New Transmission: DJ Riot Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Nacht der Maschinen vs. Return to The Classixx: 6,– Techno/House/Electro LEVEL 6 (DA, Kasinostraße 60) 22:00 DOM at Level 6: 10,– Techno/ House/Electro LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 17:00 Transen tansen: Mixed/Classics MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 GT 74: Techno/House/Electro MTW (OF, Nordring 131) 23:00 MTW Mad: 5,– Techno/House/ Electro

NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 Ostermarsch: Techno/House/ Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 22:00 Açúcar - BrasilFeelGoodParty: Sonstiges/Specials ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 The Italian Night: 10,– Mixed/ Classics RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 Smashing Sixties: Mixed/ Classics SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 6 Jahre Greekcultureclub @ Sansibar City im Japan Center: 10,– Sonstiges/Specials SCHLACHTHOF (WI, Murnaustraße 1) 22:30 Nightcrawling: DJs AleX BoToX, Marc Urban, Prometheus, HNI, 5,– Techno/House/Electro SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Escucha me: Techno/House/ Electro

COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rock with the Doc: 5,–/Ladies frei (bis 0 Uhr) Black DANCE CENTER A 66 (FFM, Mainzer Landstraße 681) 22:00 Abi-Party: Main Taunus Schule Mixed/Classics EURO DELI (FFM, Neue Mainzer Straße 60) 17:00 Bankers & Brokers After Work Party: frei Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Sunglasses After Dark: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 A Night to Dismember: frei Rock & Indie LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Karaoke in der Lounge: Mixed/ Classics TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Bounce: Bounce All Stars Mixed/Classics VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Krazy Holidays: 7,– Techno/ House/Electro

MITTWOCH 07.04.

TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Schwul – Das Osterspecial: Techno/House/Electro U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Frankfurt – Berlin Connection, Part 2: Techno/House/Electro 05:00 Afterburner @ 311: DJs Miles, Jacob Olsen, George Perry und 2friendsondecks, 311 Techno/ House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Nightwax Ostern: 11,– Techno/ House/Electro

MONTAG 05.04. DANCE CENTER A 66 (FFM, Mainzer Landstraße 681) 22:00 Abi-Party: Friedrich Dessauer Gymnasium Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Kurt Cobain Songs: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Pop Schrott: frei Mixed/Classics

ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Monday Night Jamz: Eastern Jamz Special, 5,–/erm. 3,– Black U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Schools United: Mixed/Classics VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Hotelstaff Party: DJs George Perry und Phunktjan, nur mit Einladung oder Betriebsnachweis, 6,– Mixed/Classics

DIENSTAG 06.04. 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 21:00 Kneipenabend: DJ Florian Schropp, frei Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Born Toulouse: Rock & Indie

50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:00 Best of Different Styles: Mixed/Classics 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 20:30 Salon Paraiso: 3,– Sonstiges/ Specials BESSUNGER KNABENSCHULE (DA, Ludwigshöhstraße 42) 21:30 Frischzelle: Mixed/Classics BROTFABRIK (FFM, Bachmannstraße 2-4) 21:45 Noche de Salsa: 6,– Mixed/ Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Set the Control: Rock & Indie COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Stuttgart Vibes: DJ Jalmar, 5,–/ Ladies frei (bis 0 Uhr) Mixed/ Classics CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 19:00 Big-After-Work-Party: frei Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Krachgarten: Mixed/Classics LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 18:00 After Work XXL: DJs Da Silva und Sputnik, 7,– (inkl. Buffet)/6,– (ab 20 Uhr) Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Flirtparty: Mixed/Classics MTW (OF, Nordring 131) 22:00 Time Clash: 5,– (Studenten bis 0 Uhr frei) Techno/House/Electro RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 Music to watch Girls by: Mixed/Classics U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Die Hausordnung: Techno/ House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Disco Frankfurt: 5,– Mixed/ Classics

DONNERSTAG 08.04. CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 All you can dance: Techno/ House/Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rotation – Blackmusic: 5,– Black CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 19:00 Deep Drinks & Deep House: frei Techno/House/Electro DANCE CENTER A 66 (FFM, Mainzer Landstraße 681) 22:00 Schools out Party: DJ Dragon D Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Palace Pier Pop: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 The New Transmission: frei Rock & Indie

GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Indie Club: Rock & Indie HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 23:00 Discothèque: DJ-Team Wild College Club, 5,– Techno/ House/Electro 22:00 Nachtcafé: Tape, frei Techno/ House/Electro KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 21:00 King Kamehameha Club Band: 8,– Mixed/Classics KULTURPALAST (WI, Saalgasse 36) 21:30 Semesteropening Party Mediencampus UdE – Mediamanagement der Hochschule Rhein Main: 4,– Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Aime la Nuit: Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Factor X mal ganz anders: Rock & Indie MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 20:00 8 o' clock Doc Rock: 6,– Rock & Indie ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Fun Fraternity: Studenten ins Weiße Haus: DJ Simon Fava, Die StudentenNacht, Freies Buffet um Mitternacht, Happy Hour bis 24 Uhr, Best Party-Tunes, 5,–/ erm. 3,– (mit Studentenausweis) Mixed/Classics RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 Phat Cat: Black SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Virgin Thursdays: Techno/ House/Electro SINKKASTEN (FFM, Brönnerstraße 5) 21:00 The 80s & 90s Part II: Mixed/ Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Allmaxx meets Skyclub: DJ Chris, 8,– Mixed/Classics TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 21:00 Booom: DJ Einzelkind Techno/ House/Electro U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Electronic Lifestyle: Techno/ House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 18:00 Velvet After Work: 6,– Mixed/ Classics VINYLBAR (FFM, Hanauer Landstraße 99) 23:00 Cheeks & Du: frei Techno/ House/Electro

FREITAG 09.04. 38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 22:00 Hot'n'Dirty: 8,– Mixed/Classics 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:30 Cocolino & Mitu Labelnight: Techno/House/Electro APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 House Sushi: DJs Pascal Rueck und Marcel Walter, 10,– Techno/House/Electro BATSCHKAPP (FFM, Maybachstraße 24) 23:00 The Zoo: 5,– Mixed/Classics BESSUNGER KNABENSCHULE (DA, Ludwigshöhstraße 42) 22:00 Into the Lion's Den: Sonstiges/Specials CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Heavy Lounge: Rock & Indie COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21) 22:00 Freemasters: Techno/House/ Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Urban Friday: 10,– Black CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 21:00 Club 30: 7,– Mixed/Classics DANCE CENTER A 66 (FFM, Mainzer Landstraße 681) 22:00 Barock-Night: Techno/House/ Electro DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Robot - Nitedrive - Disco: Techno/House/Electro

23.03.10 13:34


APRIL 10 43 FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Durango 95: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Danse Macabre: 4,– Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Back to the 80's: Mixed/Classics 22:00 Hausfrauendisco: Mixed/ Classics 22:00 Maschinenpakt: Industrial, Elektro, EBM Techno/House/ Electro HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: Paul Morgan, frei Techno/House/Electro JAZZKELLER (FFM, Kleine Bockenheimer Straße 18a) 22:00 Swingin' Latin Funky Dancenite: 5,– Sonstiges/Specials KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 Milk & Sugar: 10,– Techno/ House/Electro KULTURPALAST (WI, Saalgasse 36) 22:00 Fastbreak: 3,– Rock & Indie LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar Clubbing: Mixed/Classics LEVEL 6 (DA, Kasinostraße 60) 22:00 Molisans Brothers: 5,– Techno/House/Electro LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Spice your Soul XXL: 8,– Black MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 Mash:Box: Tanzkontrolle, 10,Techno/House/Electro MTW (OF, Nordring 131) 22:00 Can't Stop und Heavy Lounge: 5,– Rock & Indie NACHTLEBEN (FFM, Kurt-SchumacherStraße 45) 23:00 Atomic Party: 4,– Rock & Indie NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 Global House Player: Techno/ House/Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Jambo Jambo: Sonstiges/ Specials ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 27up Club: DJ Oli Vibez, für alle ab 27, 70er- bis 90er-JahreMusik und aktuelle Club-Hits, 5,– Mixed/Classics PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 Stylish Deep and Sexy: 6,– Techno/House/Electro PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 We Love Fridays: frei Mixed/ Classics PONYHOF (FFM, Klappergasse 16) 21:00 Tarantino Party: 6,–/erm. 4,– Mixed/Classics RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 Bodysnatchaz: Black SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Get in Touch: Mixed/Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 White Deluxe: Techno/House/ Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Yeah: DJ Julian Smith und Smith & Smart Mixed/Classics U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Technoclub – Addicted to Trance Night: Techno/House/Electro 05:00 Afterburner @ 311: live: Richard Bartz, DJs Marc Eichler, Der Eine und der Andere, 311 Techno/House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 We Play Louder: Techno/ House/Electro VINYLBAR (FFM, Hanauer Landstraße 99) 23:00 Klangreisender und DJ Sonic: 7,– Techno/House/Electro WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 22:00 YOU FM Dirty Disko: 10,– Mixed/Classics

040-45_VK_PUR04-10.indd 43

SAMSTAG 10.04. 38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 21:00 Saturday Night Party: DJ 2 Tuff Dee, Music in the Mix, 6,– Mixed/Classics 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:30 Turning Tables: DJs Marcello Nunzio und Rockster Mixed/ Classics 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 23:00 Klub: DJs Viscarious Bliss, frei Mixed/Classics APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 Funky Kitchen: DJ Chui de Fuemeh Mixed/Classics BATSCHKAPP (FFM, Maybachstraße 24) 23:00 The New Young Ballroom: Rock & Indie BULL UND BEAR (FFM, Schillerstraße 11) 21:00 Ü30 – Die Party für alle ab 30: Mixed/Classics CENTRALSTATION (DA, Im Carree) 21:00 Mellow Weekend: Rock & Pop only, DJ flat revo, 7,– Mixed/ Classics CK CLUB (FFM, Alte Gasse 5) 22:00 Locker Room: Techno/House/ Electro CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Fools Gold: Indie und Britpop mit Lotta in the Sky und special guest Rock & Indie COCOON CLUB (FFM, Carl-BenzStraße 21 ) 22:00 Ministry of Sound: Techno/ House/Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Saturday Primetime: 10,– Black DANCE CENTER A 66 (FFM, Mainzer Landstraße 681) 22:00 SM Fetisch Night: Mixed/Classics DAS RIND (Rüsselsheim, Mainstraße 11) 22:00 For Those Who Know: 10,– Techno/House/Electro DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Tanzhaus West & Dora Brilliant Making Off - Luminale Diskorevolution: Techno/ House/Electro ELFER (FFM, Maybachstraße 24) 20:00 Karaoke: Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Balkan Bongo: Sonstiges/ Specials FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Strange Works vs. Far Beyond Metal: 4,– Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Come As You Are: Rock & Indie HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: Krystyna, frei Techno/House/Electro JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2-4) 21:00 Club einhunderteins: DJ Da Silva, Chill-In mit Mr. Rod und Jürgen von Eisele, 5,– (bis 23 Uhr)/8,– (ab 23 Uhr) Mixed/ Classics KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 Ballhaus: 10,– Techno/House/ Electro KULTURPALAST (WI, Saalgasse 36) 21:00 Open Mic Session: 1,– Black LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar Clubbing: Mixed/ Classics LEVEL 6 (DA, Kasinostraße 60) 22:00 Wild Pitch: 8,– Techno/House/ Electro LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Finest House & Blackbeats: 10,– Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 21:00 Joschy's Ladies Lounge: frei Mixed/Classics MTW (OF, Nordring 131) 22:30 Home: 13,– Techno/House/ Electro

NACHTLEBEN (FFM, Kurt-SchumacherStraße 45) 20:00 Bastardpop Is Sheriff: Mixed/ Classics NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 Harder, Better, Faster, Stronger: Techno/House/Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 22:00 Provadis Party: Techno/ House/Electro ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 3 Jahre Super 90's: 8,– Mixed/Classics

SONNTAG 11.04. FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Strange Café: Rock & Indie HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: Jörg Ritter, frei Techno/House/Electro MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 GT 74: Techno/House/Electro PARKCAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 4 Jahre Parkcafé, Live: Mario (Hitsong „Let me love you“), Supported by Boulevard Bou Black

MONTAG 12.04. FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Pretty By Design: Rock & Indie ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Monday Night Jamz: 5,–/erm. 3,– Black

DIENSTAG 13.04. PARKCAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 4 Jahre Parkcafé, D.O.N.S. Techno/House/Electro PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 First Rock... AfterShock: Rock & Indie PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 Sweet Like Chocolate: frei Black PONYHOF (FFM, Klappergasse 16) 22:00 Wir Kinder vom Bahnhof Ost: 4,– Rock & Indie PULSE (FFM, Bleichstraße 38a) 23:00 Loco Disco: frei Techno/ House/Electro RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 Stereo Mission: DJs Martin Kühnel und Stevo Mixed/ Classics SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 The Night is Ours: Mixed/ Classics SCHLACHTHOF (WI, Murnaustraße 1) 22:00 Knietief in Beats: Drum'n'BassFloor mit den DJs Lightwood, El Corto, Franksen und Mike Romeo, 5,– Techno/House/ Electro SINKKASTEN (FFM, Brönnerstraße 5) 21:00 Shake It Up! The-80s-FunDisco: Mixed/Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Discotheque: Mixed/Classics SÜDBAHNHOF (FFM, Hedderichstraße 51) 21:00 30 Plus - die Fete für alle über 30: 6,– VVK: 5,–, Mixed/Classics TANZHAUS WEST (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Tanzhaus West & Dora Brilliant Making Off - Luminale Diskorevolution: Techno/ House/Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Geil: DJ Dennis Smith, 8,– Black U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 re: 3 Tour 2010: Techno/ House/Electro 05:00 Afterburner @ 311: DJs Holger Nilson, Daniel Soave, Nick Minor und Tom Schön, 311 Techno/House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Velvet Glow: DJ Riccardo La Roccia, Floor 1, DJ Andrews Drums, Floor 2, 10,– Techno/ House/Electro VINYLBAR (FFM, Hanauer Landstraße 99) 23:00 YNK, Dominik Konrad, Stefan Wietoska und Daniel Bernhard: frei Techno/House/Electro WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 22:00 DJ Sherry Goes Walden: Mixed/Classics

603QM (DA, Alexanderstraße 2) 21:00 Kneipenabend: DJ Sven Hartmüller, frei Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Tapes of a Plastic Sailor: Rock & Indie COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rock with the Doc: 5,–/Ladies frei (bis 0 Uhr) Black EURO DELI (FFM, Neue Mainzer Straße 60) 17:00 Bankers & Brokers After Work Party: frei Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Amp Connection: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 A Night to Dismember: frei Rock & Indie LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Karaoke in der Lounge: Mixed/ Classics RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 Red Light Tuesday: live: Jakob & The Appleblossom, DJ Rick Dangerous, 24 Uhr Techno/ House/Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Bounce: DJ GQ Mixed/Classics

MITTWOCH 14.04. 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:00 Best of Different Styles: Mixed/Classics BROTFABRIK (FFM, Bachmannstraße 2-4) 21:45 Noche de Salsa: 6,– Mixed/ Classics CENTRALSTATION (DA, Im Carree) 21:00 Organic Disco: 11,– Techno/ House/Electro CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Die Gummizelle: Rock & Indie 21:30 Salon Exquisit: Rock & Indie COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Stuttgart Vibes: DJ Jalmar, 5,–/ Ladies frei (bis 0 Uhr) Mixed/ Classics DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 22:00 Making Off - Könichreich Barabend: Techno/House/Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Inspired by California: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Nacht der Irrlichter: frei Rock & Indie LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 18:00 After Work XXL: DJs Da Silva und Sputnik, 7,– (inkl. Buffet)/6,– (ab 20 Uhr) Mixed/ Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Flirtparty: Mixed/Classics

MTW (OF, Nordring 131) 22:00 Time Clash: Erstsemsterspecial, 5,– (Studenten bis 0 Uhr frei) Techno/House/Electro RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 The New Pollution: DJ Psycho Jones Mixed/Classics TANZHAUS WEST (FFM, Gutleutstraße 294) 22:00 Making Off - Könichreich Barabend: Techno/House/Electro U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Die Hausordnung: Techno/ House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Disco Frankfurt: 5,– Mixed/ Classics

DONNERSTAG 15.04. 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 21:00 Les Fils de Teuhpu: 8,– Sonstiges/Specials COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rotation – Blackmusic: 5,– Black CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 19:00 Deep Drinks & Deep House: frei Techno/House/Electro DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 22:00 Making Off - Brot & Spiele Barabend: Techno/House/Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Last Night They Had To Carry Us Home: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 21:00 Nine Inch Nails: Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Indie Club: Rock & Indie HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: Xela, frei Techno/ House/Electro KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 21:00 King Kamehameha Club Band: 8,– Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Aime la Nuit: Mixed/Classics LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Salsa Club Living: 6,– Sonstiges/Specials LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Factor X mal ganz anders: Rock & Indie O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Agenda 2010: 10,– Mixed/ Classics ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Fun Fraternity: Studenten ins Weiße Haus: DJ Lexx, Die StudentenNacht, Freies Buffet um Mitternacht, Happy Hour bis 24 Uhr, Best Party-Tunes, 5,–/ erm. 3,– (mit Studentenausweis) Mixed/Classics RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 Phat Cat vs. Beginner Soundsystem: Black SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Virgin Thursdays: Techno/ House/Electro SCHLACHTHOF (WI, Murnaustraße 1) 22:00 Semester Opening: 4,50 Mixed/Classics SINKKASTEN (FFM, Brönnerstraße 5) 21:00 The 60's & 70's Disco: Mixed/ Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Allmaxx meets Skyclub: DJ Chris, 8,– Mixed/Classics TANZHAUS WEST (FFM, Gutleutstraße 294) 22:00 Making Off - Brot & Spiele Barabend: Techno/House/Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 21:00 Booom: Get Physical, DJs Evan Baggs, Martin Runge und Einzelkind Techno/House/ Electro U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Electronic Lifestyle: Techno/ House/Electro

VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 18:00 Velvet After Work: 6,– Mixed/ Classics VINYLBAR (FFM, Hanauer Landstraße 99) 23:00 Come in and freak out: frei Techno/House/Electro

FREITAG 16.04. 38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 22:00 Planet More Music Party: 8,– Mixed/Classics 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:30 Sharam Jey Album Tour: Techno/House/Electro 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 23:00 Dubstep: 6,– Techno/House/ Electro APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 Frühlingsgefühle: Techno/ House/Electro BATSCHKAPP (FFM, Maybachstraße 24) 23:00 The Zoo: 5,– Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Trashadelic Garden: Rock & Indie COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21) 22:00 Together as One: Techno/ House/Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Urban Friday: 10,– Black CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 21:00 Club 30: 7,– Mixed/Classics DANCE CENTER A 66 (FFM, Mainzer Landstraße 681) 22:00 Ladykracher: Mixed/Classics DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 22:00 Making Off - Lichterparade: Techno/House/Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 The Love-in: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Nocturnal Emissions: 4,– Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Dubstep und Drum & Bass: Mixed/Classics HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: Shed, Pit Rack, frei Techno/House/Electro JAZZKELLER (FFM, Kleine Bockenheimer Straße 18a) 22:00 Swingin' Latin Funky Dancenite: 5,– Sonstiges/ Specials KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 Gauchoo @ King Kamehameha: 10,– Mixed/Classics KULTURPALAST (WI, Saalgasse 36) 21:30 Electronic Family @ Kulturpalast: 5,– Techno/ House/Electro LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar Clubbing: Mixed/ Classics LEVEL 6 (DA, Kasinostraße 60) 22:00 Kreuz & Quer: 10,– Techno/ House/Electro LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Spice your Soul XXL: 8,– Black MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 Mash:Box: live: Beestyler, 10,Techno/House/Electro MTW (OF, Nordring 131) 22:00 Elements of Rock und Pop Explosion: 5,– Rock & Indie

23.03.10 13:34


44

NIGHTLIFE-PLANER NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 One Louder Berlin: Techno/ House/Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 22:00 Haters Make Me Laugh: Techno/House/Electro ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 27up Club: DJ Lexx, für alle ab 27, 70er- bis 90er-Jahre-Musik und aktuelle Club-Hits, 5,– Mixed/Classics PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 Stylish Deep and Sexy: 6,– Techno/House/Electro PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 We Love Fridays: frei Mixed/ Classics PONYHOF (FFM, Klappergasse 16) 22:00 Kinky Explosion: 5,– Rock & Indie PULSE (FFM, Bleichstraße 38a) 22:00 Pink Friday: Mixed/Classics RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 21 Shots Salute: DJs Jackpot Sound und Shottarock Sonstiges/Specials SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Get in Touch: Mixed/Classics SCHLACHTHOF (WI, Murnaustraße 1) 23:00 Club-A-Go-Go: 4,– Rock & Indie SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Skyline Clubbing: DJs P-RZM und Mezkim Techno/House/ Electro TANZHAUS WEST (FFM, Gutleutstraße 294) 22:00 Making Off - Lichterparade: Techno/House/Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Yeah: Beginner Soundsystem, DJs Denyo, Mad und Julian Smith Mixed/Classics U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Let's play Techno: Techno/ House/Electro 05:00 Afterburner @ 311: Oliver Anderson Bday, DJs Marco Bailey, Andomat 3000, Gregor Kempf und Oliver Anderson, 311 Techno/House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Pure House: DJs Jean Elan und Ercan, Floor 1, DJ Jan Thie, Floor 2, 10,– Techno/House/Electro VINYLBAR (FFM, Hanauer Landstraße 99) 23:00 Tom Schön und Courtis: 5,– Techno/House/Electro WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 22:00 YOU FM Dirty Disko: 10,– Mixed/Classics

SAMSTAG 17.04. 38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 21:00 Saturday Night Party: DJ Stefan, Music in the Mix, 6,– Mixed/Classics 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:30 Victory: DJs Kitsune und Marcello Nunzio Black 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 23:00 In-die Disko: DJs Les Yper Sound, 3,– Rock & Indie APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 Funky Kitchen: DJ Rockster Mixed/Classics BATSCHKAPP (FFM, Maybachstraße 24) 22:00 Nacht der Maschinen: 5,– Techno/House/Electro BULL UND BEAR (FFM, Schillerstraße 11) 21:00 Ü30 – Die Party für alle ab 30: Mixed/Classics CENTRALSTATION (DA, Im Carree) 21:00 Mellow Weekend: Disco to House, DJ Peter Gräber, 7,– Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Dynamic Super Soul: Black

040-45_VK_PUR04-10.indd 44

COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21) 22:00 Fake: Techno/House/Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Saturday Primetime: 10,– Black CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 22:00 Tanz der Moleküle: Techno/ House/Electro DACHCAFÉ EBENE 9/ZEILGALERIE (FFM, Zeil 112-114 / Zeilgalerie) 22:00 Roof 27plus: nur für lesbische Frauen ab 27, 8,– Techno/ House/Electro DANCE CENTER A 66 (FFM, Mainzer Landstraße 681) 22:00 Schokoparty: Mixed/Classics DAS RIND (Rüsselsheim, Mainstraße 11) 22:00 3 Jahre Minimal Rockers: 8,– Techno/House/Electro DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 22:00 Flow Circus: Techno/House/ Electro ELFER (FFM, Maybachstraße 24) 20:00 Electronic Dance Art: Techno/ House/Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 TestoStonedTunes: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Just Mainscream: 4,– Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Strictly British: Rock & Indie HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: Plattenspieler, frei Techno/House/Electro KING KAMEHAMEHA BEACH CLUB (OF, Hafeninsel 2) 17:00 nightwax Beachlove - King Kamehameha Beachclub Season Opening 2010: 10,– Techno/House/Electro KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 Rock & Shop: 10,– Rock & Indie KULTURPALAST (WI, Saalgasse 36) 22:00 eXtraOrdinary: 5,– Rock & Indie LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar Clubbing: Mixed/Classics LEVEL 6 (DA, Kasinostraße 60) 22:00 Trick 17: 5,– Techno/House/ Electro LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Finest House & Blackbeats: 10,– Mixed/Classics MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 GT 74: Techno/House/Electro MTW (OF, Nordring 131) 22:30 Mind The Gap: DJ Kosta Minor, 8,– Mixed/Classics NACHTLEBEN (FFM, Kurt-SchumacherStraße 45) 23:00 Dancehall Vibration: DJ-Team Rebel Rock-Soundsystem, Team Higher Level-Soundsystem und DJ Bangarang, 4,– Sonstiges/ Specials NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 Die große ein Viertel Jahrhundert Scoop Feier: Techno/House/Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Karrera Klub: 5,– Rock & Indie ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 I will survive!: 8,– Mixed/Classics PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 First Rock... AfterShock: Rock & Indie PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 Sweet Like Chocolate: frei Black

PONYHOF (FFM, Klappergasse 16) 22:30 Volkstanzkomitee: 4,– Sonstiges/Specials PULSE (FFM, Bleichstraße 38a) 23:00 Loco Disco: frei Techno/ House/Electro RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 Floor Exercises: Mixed/Classics SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 The Night is Ours: Mixed/Classics SINKKASTEN (FFM, Brönnerstraße 5) 22:00 Groove Up 2.00 Disco: Mixed/ Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Hot and Dirty: Techno/House/ Electro SÜDBAHNHOF (FFM, Hedderichstraße 51) 21:00 30 Plus - die Fete für alle über 30: 6,– VVK: 5,–, Mixed/ Classics THE PURE BASEMENT (FFM, Poststraße 20) 21:00 Thir(s)ty: DJ Lexx, Erwachsen feiern. Einlass ab 30 Jahren, House und Soul-Sounds, Club Classics, 5,– (bis 22.30 Uhr/ danach 8,–) Mixed/Classics TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Geil: DJ Dennis Smith, 8,– Black U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Faces feat. Drumcode Album Tour: Techno/House/Electro 05:00 Afterburner @ 311: Daniel Steinberg Album Tourstop, DJs Daniel Steinberg, Dave Shok, Ca Com und Minimal CTRL, 311 Techno/House/Electro UNION HALLE (FFM, Hanauer Landstraße 188) 22:00 15 Jahre Club 78: 10,– Mixed/ Classics VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Velvet Glow: DJ Sputnik, Floor 1, DJ Leonardo Aquino, Floor 2, 10,– Techno/House/Electro VINYLBAR (FFM, Hanauer Landstraße 99) 23:00 Andy Lee, Der Eine und der Andere und Marvin Hinkel: 5,– Techno/House/Electro WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 22:00 DJ Sherry Goes Walden: Mixed/Classics

SONNTAG 18.04. FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Scary Tunes: Rock & Indie O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 18:00 cum! – The Underwear-Party: 9,50 Mixed/Classics

MONTAG 19.04. FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Monday Hangout: Rock & Indie

EURO DELI (FFM, Neue Mainzer Straße 60) 17:00 Bankers & Brokers After Work Party: frei Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Im Urwald wisst Ihr auch nicht was Euch erwartet: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 A Night to Dismember: frei Rock & Indie LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Karaoke in der Lounge: Mixed/ Classics TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Bounce: DJ Kitsune Mixed/ Classics

MITTWOCH 21.04. 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:00 Best of Different Styles: Mixed/Classics 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 20:30 Salon Paraiso: 3,– Sonstiges/ Specials BESSUNGER KNABENSCHULE (DA, Ludwigshöhstraße 42) 21:30 Frischzelle: Mixed/Classics BROTFABRIK (FFM, Bachmannstraße 2-4) 21:45 Noche de Salsa: 6,– Mixed/ Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:00 Tomski Beat: Indierock, Pop, Elektro, DJ Tommy Rock & Indie COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Stuttgart Vibes: DJ Jalmar, 5,–/ Ladies frei (bis 0 Uhr) Mixed/ Classics CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 19:00 Big-After-Work-Party: frei Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Another Imperial Wednesday: Mixed/Classics FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 From Hell to Heaven: frei Rock & Indie LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 18:00 After Work XXL: DJs Da Silva und Sputnik, 7,– (inkl. Buffet)/6,– (ab 20 Uhr) Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Flirtparty: Mixed/Classics MTW (OF, Nordring 131) 22:00 Time Clash: 5,– (Studenten bis 0 Uhr frei) Techno/House/Electro RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 Theee Secret Monkeee Shak: Mixed/Classics U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Die Hausordnung: Techno/ House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Disco Frankfurt: 5,– Mixed/ Classics

DONNERSTAG 22.04.

ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Monday Night Jamz: 5,–/erm. 3,– Black

DIENSTAG 20.04. 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 21:00 Kneipenabend: DJs Flashbaxx und BoCaine, frei Mixed/ Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Angebertum: Rock & Indie COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rock with the Doc: 5,–/Ladies frei (bis 0 Uhr) Black

CENTRALSTATION (DA, Im Carree) 21:00 FB1-Party: 7,– Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Kontrolliertes Kreiseln mit Musik: Rock & Indie COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rotation – Blackmusic: 5,– Black CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 19:00 Deep Drinks & Deep House: frei Techno/House/Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Musik für die ganze Familie: Mixed/Classics FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 21:00 Brachial Romantik: frei Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Indie Club: Rock & Indie HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: Slow Club, frei Techno/House/Electro

KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 21:00 King Kamehameha Club Band: 8,– Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Aime la Nuit: Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Factor X mal ganz anders: Rock & Indie ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Fun Fraternity: Studenten ins Weiße Haus: DJ Emparé, Die StudentenNacht, Freies Buffet um Mitternacht, Happy Hour bis 24 Uhr, Best Party-Tunes, 5,–/ erm. 3,– (mit Studentenausweis) Mixed/Classics RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 Phat Cat: Black SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Virgin Thursdays: Techno/ House/Electro SINKKASTEN (FFM, Brönnerstraße 5) 21:00 D.I.S.C.O: Mixed/Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Allmaxx meets Skyclub: DJ Chris, 8,– Mixed/Classics TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 21:00 Booom: DJ Einzelkind Techno/ House/Electro U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Electronic Lifestyle: Techno/ House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 18:00 Velvet After Work: 6,– Mixed/ Classics VINYLBAR (FFM, Hanauer Landstraße 99) 23:00 Cheeks & Du: frei Techno/ House/Electro

FREITAG 23.04. 38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 22:00 90's Deluxe – We love Disco: DJs Ricardo und Chris, 6,– Mixed/Classics 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:30 Vinyl Villa: Techno/House/Electro BATSCHKAPP (FFM, Maybachstraße 24) 23:00 The Zoo: 5,– Mixed/Classics CENTRALSTATION (DA, Im Carree) 23:00 WochenausKlang: DJ Terri Tory Tiler Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 19:30 Trinity Club: Rock & Indie

COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21) 22:00 Chromogamia: Techno/House/ Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Urban Friday: 10,– Black CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 21:00 Club 30: 7,– Mixed/Classics DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Polytone: Techno/House/Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 The Chocolate Box: DJane Madame Angelique und DJ Charly Reichelt Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Final Noize vs. The Dark Rabbit: 4,– Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Karaoke: Mixed/Classics HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: Solange Orange, frei Techno/House/Electro

JAZZKELLER (FFM, Kleine Bockenheimer Straße 18a) 22:00 Swingin' Latin Funky Dancenite: 5,– Sonstiges/Specials KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 BCBtec - Brothers Vibe: 10,– Techno/House/Electro LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar Clubbing: Mixed/Classics LEVEL 6 (DA, Kasinostraße 60) 19:30 3rd Tropical Salsa Night: 8,– Sonstiges/Specials LINIE NEUN (Griesheim, WilhelmLeuschner-Straße 58) 21:00 Latin Dance Night: 4,– Sonstiges/Specials LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 21:00 15. offizielle wkw-Party: 9,– VVK: 8,–, Mixed/Classics 22:00 Hellenic Night: 10,– Sonstiges/Specials MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 Mash:Box: DJ Ben Stiller, 10,Techno/House/Electro MTW (OF, Nordring 131) 22:00 MTW – Spin: 5,– Rock & Indie NACHTLEBEN (FFM, Kurt-SchumacherStraße 45) 22:00 Dead Kennys Party: 3,– Rock & Indie NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 Augen zu und Durch: DJs Matt K und Daniel Soave Techno/ House/Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Master Blaster: DJs Soundbwoys Destiny und Mattia, 8,– Sonstiges/Specials ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 27up Club: DJ Sputnik, für alle ab 27, 70er- bis 90er-JahreMusik und aktuelle Club-Hits, 5,– Mixed/Classics PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 Stylish Deep and Sexy: 6,– Techno/House/Electro PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 We Love Fridays: frei Mixed/ Classics PONYHOF (FFM, Klappergasse 16) 22:00 Most Wanted: 4,– Mixed/Classics RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 Disco 2000: Rock & Indie SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Get in Touch: Mixed/Classics SCHLACHTHOF (WI, Murnaustraße 1) 22:00 goEast Filmfestival Party: 6,– Sonstiges/Specials SINKKASTEN (FFM, Brönnerstraße 5) 21:00 Die lange Live-Karaoke-PartyNacht: Mixed/Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Mainhattan's Finest: DJ Marcel Walter, 10,- VVK: 8,-, Techno/ House/Electro TANZHAUS WEST (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Funky Room, Part 3: Techno/ House/Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Yeah: DJ Julian Smith Mixed/ Classics U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Hard Impact vs. Sven Wittekind Bday: Techno/House/Electro 05:00 Afterburner @ 311: DJs FM, Esspapier, Jonas und Florian Gabriel, 311 Techno/House/ Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Pure House: DJs Tune Brothers und Ercan, Floor 1, DJ Roa, Floor 2, 10,– Techno/House/Electro VINYLBAR (FFM, Hanauer Landstraße 99) 23:00 Frankfurt Originals: 5,– Techno/House/Electro WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 22:00 YOU FM Dirty Disko: 10,– Mixed/Classics

23.03.10 13:34


APRIL 10 45 SAMSTAG 24.04. 38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 21:00 Saturday Night Party: DJ Ricardo, Music in the Mix, 6,– Mixed/Classics 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:30 Both Worlds: DJs Kool DJ GQ und Pascal Rueck, 8,– Mixed/ Classics APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 Funky Kitchen: DJs Sebastian Roter und Gianni Di Carlo Mixed/Classics BULL UND BEAR (FFM, Schillerstraße 11) 21:00 Ü30 – Die Party für alle ab 30: Mixed/Classics CENTRALSTATION (DA, Im Carree) 21:00 Mellow Weekend: Disco-Club 80/90, DJs Kemal und Peter Gräber, 7,– Mixed/Classics CK CLUB (FFM, Alte Gasse 5) 22:00 UC Dance Party: 5,- (bis 23 Uhr) / 9,- Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Follow the Golden Fox: Rock & Indie COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21 ) 22:00 Hed Kandi: Techno/House/ Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Vincent Vega VIP: 10,– Techno/ House/Electro CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 22:00 Groove Club: 10,– Mixed/Classics DANCE CENTER A 66 (FFM, Mainzer Landstraße 681) 22:00 Black Spektakel: Black DAS RIND (Rüsselsheim, Mainstraße 11) 22:00 Dark Mission: 4,– Rock & Indie DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 22:00 Move: Techno/House/Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 From Seattle to Stockholm: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Strange Works: DJs Unrockbar und Riot, 4,– Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Back to School: Rock & Indie 22:00 Türkenlouisnight: Mixed/Classics HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: Nonstopdiscothèque, frei Techno/House/Electro

präsentiert:

24. April 2010

Heute in Frankfurt & Offenbach INNENSTADT (FFM) 19:00 Nacht der Museen (bis 2 Uhr) www.nacht-der-museen.de, 12,– (alle Locations, inkl. BusShuttle) Mixed/Classics KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 Defected in the House: 10,– Techno/House/Electro LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar Clubbing: Mixed/Classics LEVEL 6 (DA, Kasinostraße 60) 21:00 Klangreiter: 5,– Techno/ House/Electro

040-45_VK_PUR04-10.indd 45

LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Finest House & Blackbeats: 10,– Mixed/Classics MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 GT 74: Techno/House/Electro MTW (OF, Nordring 131) 22:30 Campusrocker – Die UNI tanzt: 7,–/erm. 5,– Mixed/Classics NACHTLEBEN (FFM, Kurt-SchumacherStraße 45) 23:00 A Gothic Night In the Nineties: Techno/House/Electro NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 Trust: Techno/House/Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Pimmel Karate Klub: Mixed/ Classics

ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 White House Party: 8,– (Ladies bis 24 Uhr Eintritt frei) Techno/House/Electro OETINGER VILLA (DA, Kranichsteiner Straße 81) 22:00 Never mind the Vinyl: Rock & Indie PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 First Rock... AfterShock: Rock & Indie PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 Sweet Like Chocolate: frei Black PONYHOF (FFM, Klappergasse 16) 23:00 Reitstunden im Ponyhof: 4,– Techno/House/Electro PULSE (FFM, Bleichstraße 38a) 23:00 Loco Disco: frei Techno/ House/Electro RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 Kosher Nostra: Mixed/Classics SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 The Night is Ours: Mixed/ Classics SCHLACHTHOF (WI, Murnaustraße 1) 22:00 Midlife Crisis: 4,50 Rock & Indie 22:00 Musikexpress M-Klub: 4,– Rock & Indie SINKKASTEN (FFM, Brönnerstraße 5) 21:00 The 80s & 90s Part II: Mixed/ Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Discotheque: Mixed/Classics TANZHAUS WEST (FFM, Gutleutstraße 294) 22:00 Move: Techno/House/Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Geil: DJ Dennis Smith, 8,– Black U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Peter Latino and Friends: Techno/House/Electro 05:00 Afterburner @ 311: DJs L.exx Aurel, Molisans Brothers, Sebastian Serrano und Daniel Alberó, 311 Techno/House/ Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Velvet Glow: DJ Sebastian Wojkowki, Floor 1, DJ Locomania, Floor 2, 10,– Techno/House/Electro VINYLBAR (FFM, Hanauer Landstraße 99) 23:00 Steffen Nehrig und Spin: 5,– Techno/House/Electro WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 22:00 DJ Sherry Goes Walden: Mixed/Classics

SONNTAG 25.04. FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 The Art Of Resistance: Mixed/ Classics

MONTAG 26.04. FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Klischee wie Sau: Mixed/Classics ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Monday Night Jamz: 5,–/erm. 3,– Black

DIENSTAG 27.04. 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 21:00 Kneipenabend: BirthdayKneipenbash, DJs Samuel Maasho, von Schnerk, Pee masta poo, Flixx und Henning Weik, frei Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:00 Popshop: Rock & Indie COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rock with the Doc: 5,–/Ladies frei (bis 0 Uhr) Black EURO DELI (FFM, Neue Mainzer Straße 60) 17:00 Bankers & Brokers After Work Party: frei Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 A Ton Etoile: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 A Night to Dismember: frei Rock & Indie KULTURPALAST (WI, Saalgasse 36) 22:00 Russendisko: 5,– Sonstiges/ Specials LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Karaoke in der Lounge: Mixed/ Classics TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Bounce: DJs Dennis und Julian Smith Mixed/Classics

MITTWOCH 28.04. 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:00 Best of Different Styles: Mixed/Classics BROTFABRIK (FFM, Bachmannstraße 2-4) 21:45 Noche de Salsa: 6,– Mixed/ Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Subsonic Overdrive: Mixed/ Classics COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Stuttgart Vibes: DJ Jalmar, 5,–/ Ladies frei (bis 0 Uhr) Mixed/ Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Supercalifragilistic Wednesday: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Gothica: frei Rock & Indie LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 18:00 After Work XXL: DJs Da Silva und Sputnik, 7,– (inkl. Buffet)/6,– (ab 20 Uhr) Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Flirtparty: Mixed/Classics MTW (OF, Nordring 131) 22:00 Time Clash: 5,– (Studenten bis 0 Uhr frei) Techno/House/ Electro RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 Stop! That! Crazy! Thing!: DJ Psycho Jones Mixed/Classics U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Desperate Housevibes: Techno/House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Disco Frankfurt: 5,– Mixed/ Classics

DONNERSTAG 29.04. CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Subsonic Overdrive: Mixed/ Classics COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rotation – Blackmusic: 5,– Black CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 19:00 Deep Drinks & Deep House: frei Techno/House/Electro

FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 La Vida Tombola: DJ MeroMero aka God's left hand Sonstiges/Specials FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 21:00 Metallica Special: frei Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Indie Club: Rock & Indie HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: Jacob Lauer, frei Techno/House/Electro KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 21:00 King Kamehameha Club Band: 8,– Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Aime la Nuit: Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Factor X mal ganz anders: Rock & Indie O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Agenda 2010: 10,– Mixed/ Classics ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Fun Fraternity: Studenten ins Weiße Haus: DJ Lexx, Die StudentenNacht, Freies Buffet um Mitternacht, Happy Hour bis 24 Uhr, Best Party-Tunes, 5,–/ erm. 3,– (mit Studentenausweis) Mixed/Classics RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 Phat Cat: Black SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Virgin Thursdays: Techno/ House/Electro SINKKASTEN (FFM, Brönnerstraße 5) 21:00 Peps Best of Disco: Mixed/ Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Allmaxx meets Skyclub: DJ Chris, 8,– Mixed/Classics TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 21:00 Booom: DJs Vera und Einzelkind Techno/House/Electro U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Electronic Lifestyle: Techno/ House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 18:00 Velvet After Work: 6,– Mixed/ Classics VINYLBAR (FFM, Hanauer Landstraße 99) 23:00 Come in and freak out: frei Techno/House/Electro

FREITAG 30.04. 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:30 Buddybeats: DJs Thorsten Gräber und Pascal Rueck Techno/House/Electro 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 22:00 Tanz in den Mai: 10,– VVK: 8,–, Rock & Indie APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 Layover – Destination Las Vegas: Techno/House/Electro BATSCHKAPP (FFM, Maybachstraße 24) 23:00 The Zoo: 5,– Mixed/Classics BESSUNGER KNABENSCHULE (DA, Ludwigshöhstraße 42) 20:30 Beatexplosion – Tanz in den Mai: 10,– VVK: 8,–, Mixed/ Classics BROTFABRIK (FFM, Bachmannstraße 2-4) 21:00 50plus Disco: 8,– Mixed/ Classics CENTRALSTATION (DA, Im Carree) 22:00 Tanz in den Mai: 8,– Rock & Indie CK CLUB (FFM, Alte Gasse 5) 22:00 Könniginnendag: 8,– Mixed/ Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Rock in den Mai: Rock & Indie COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21) 22:00 Minus Night: Techno/House/ Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Urban Friday: 10,– Black

CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 21:00 Club 30: 7,– Mixed/Classics DANCE CENTER A 66 (FFM, Mainzer Landstraße 681) 22:00 Tanz in den Mai: Mixed/Classics DAS RIND (Rüsselsheim, Mainstraße 11) 21:00 In den Mai Fete: 8,– Rock & Indie DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Tanz in den Mai: Techno/ House/Electro ELFER (FFM, Maybachstraße 24) 20:00 Tanz in den Mai: Rock & Indie FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Antenne Feinstaub: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Depeche Mode Party vs. Nacht der Irrlichter: 5,– Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Tanz in den Mai: Mixed/Classics HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Tanz in den Mai: frei Mixed/ Classics HUGENOTTENHALLE (Neu-Isenburg, Frankfurter Straße 152) 20:30 Tanz in den Mai: 12,– VVK: 10,–, Mixed/Classics JAZZKELLER (FFM, Kleine Bockenheimer Straße 18a) 22:00 Swingin' Latin Funky Dancenite: 5,– Sonstiges/Specials KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 White Night: 10,– Techno/ House/Electro LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar Clubbing: Mixed/Classics LEVEL 6 (DA, Kasinostraße 60) 22:00 Tanz in den Mai: 8,– Techno/ House/Electro LINIE NEUN (Griesheim, WilhelmLeuschner-Straße 58) 21:00 Tanz in den Mai: 5,– Mixed/ Classics LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Tanz in den Mai: 8,– Mixed/ Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Lucky Star Contest: 3. Runde Mixed/Classics MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 GT 74: Techno/House/Electro MTW (OF, Nordring 131) 22:00 Tanz in dem Mai – Party Clash: 5,– Rock & Indie NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 Stampf in den Mai: Techno/ House/Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Tanz in den Mai: Mixed/Classics

Die Party für alle ab 27.

PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 We Love Fridays: frei Mixed/ Classics PULSE (FFM, Bleichstraße 38a) 22:00 100 % Orange – Koninginnedag im Pulse: Black RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 You move nothing if you don't move yourself: Soulparlor presents DJ Mad Mats Techno/House/Electro SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Get in Touch: Mixed/Classics SCHAUSPIEL (FFM, Willy-Brandt-Platz) 22:00 Tanz in den Mai: 10,–/erm. 8,– Mixed/Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Edelstein: Techno/House/ Electro TANZHAUS WEST (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Tanz in den Mai: Techno/ House/Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Yeah: DJ Julian Smith Mixed/ Classics U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 We are U60311: Techno/ House/Electro

UNION HALLE (FFM, Hanauer Landstraße 184) 22:00 Ladies get Wild: Tanz in den Mai Special, DJs Doc Tone, Kitsune, Audio Treats, Sebastian Serrano, Bodin Stojanoski, Live: Tasty Boys, VVK ab 5.4., Info-Hotline: 0157 83887777 Black/House/Classics VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Pure House: Tanz in den Mai, DJ Ercan, Floor 1, DJ Sebastian Roter und Gianni Di Carlo, Floor 2, 10,– Techno/House/Electro VINYLBAR (FFM, Hanauer Landstraße 99) 23:00 Kurios: 5,– Techno/House/ Electro WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 22:00 YOU FM Dirty Disko: 10,– Mixed/Classics

Heute @ ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 27up Club: DJ Chris, für alle ab 27, 70er- bis 90er-Jahre-Musik und aktuelle Club-Hits, 5,– Mixed/Classics

DAS NÄCHSTE PUR ERSCHEINT AM 29.04.10 DAS KOMPLETTE PROGRAMM: WWW.WELOVEPUR.DE

23.03.10 13:35


46

PUR FACES

Auch diesen Monat waren unsere Fotografen wieder unermüdlich auf der Jagd nach den schönsten und heißesten Partymomenten eurer Nacht. Wenn ihr von uns erwischt und geblitzt worden seid, habt ihr nicht nur ein tolles Erinnerungsfoto, sondern auch jeden Monat die Chance, Tickets für TopKonzerte oder -Events zu gewinnen. Wir präsentieren euch monatlich im aktuellen Heft und unter welovepur.de/purfaces eine Auswahl unserer nächtlichen Streifzüge. Erkennt ihr euch auf einem der Pics wieder, dann spielt mit! Klickt einfach euer Bild auf der Website an, sagt uns, auf welcher Party das von euch geschossene Pic entstanden ist, und ladet ein aktuelles Foto von euch zum Vergleich mit hoch. WIN! WIR VERLOSEN 2 TICKETS FÜR DIE AUSSTELLUNG KÖRPERWELTEN IN OFFENBACH AM MAIN. Einsendeschluss: 20.04.2010. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

ICH BRING DICH GANZ GROSS RAUS, BABY

WELOVEPUR.DE/PURFACES

01 ENVY MY MUSIC Cocoon Club

05 BOUQ New Basement

FFM

WI

02 ENVY MY MUSIC Cocoon Club

06 BOUQ New Basement

FFM

WI

03 ENVY MY MUSIC Cocoon Club

07 BOUQ New Basement

FFM

WI

04 ENVY MY MUSIC Cocoon Club

08 BOUQ New Basement

FFM

WI

09 BLA BLA BLA APT

FFM

10 BLA BLA BLA APT

FFM

11 BLA BLA BLA APT

FFM

12 BLA BLA BLA APT

FFM

13 KAROTTE B-DAY Cocoon Club

FFM

14 KAROTTE B-DAY Cocoon Club

FFM

15 KAROTTE B-DAY Cocoon Club

FFM

16 KAROTTE B-DAY Cocoon Club

FFM

17 BOOM Travolta

FFM

18 BOOM Travolta

FFM

19 BOOM Travolta

FFM

20 BOOM Travolta

FFM

46_PUR Faces.indd 46

23.03.10 14:03


Verkauf ab 5. April 2010. Ziehung am 24. April 2010.

Das LOTTO-SuperDING ist wieder da.

Spielteilnahme ab 18 Jahren. LOTTO kann s端chtig machen. Rat und Hilfe unter: www.spielen-mit-verantwortung.de. Infotelefon: 0800 1 372700.

Lotto Hessen 1_1 Pur04-10.indd 1

22.03.10 12:48


ENvy 1_1 Pur04-10.indd 1

22.03.10 12:49

PUR 04-2010  

Der ultimative Nightlife-Guide für Frankfurt und Rhein-Main.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you