Page 1

PLUS:

KINOPROGRAMM vom 25.02. bis 03.03.

FRANKFURT★DARMSTADT★MAINZ★WIESBADEN

NIGHT★LIFE★STYLE★MOVIE

WELOVEPUR.DE MÄRZ 2010 unbezahlbar


ABO

Exklusives Mongolian BBQ für 2 für ein JOURNAL FRANKFURT-Abo

NUR 1,80 EURO

DAS BESTE PROGRAMM FÜR 14 TAGE

NR. 05I10 I 19.FEB. – 4.M Ä R. 10 I D 12031 WWW.JOURNALPORTAL.DE

Barbecue, eine Flasche Wasser und eine Flasche Wein im Mongo’s für 2 Personen

ALISSA WALSER TOCHTER UND AUTORIN GASTRO APFELWEIN IM RÖMER MYZEIL ERSTE BILANZ NACH EINEM JAHR

Abonniere jetzt das JOURNAL FRANKFURT, dein 14-tägiges Stadtmagazin, und genieße mit deiner Begleitung einen kulinarischen Abend im Mongo’s in Frankfurt. Euch erwartet das „All you can eat“ Buffet inklusive dem Mongolian-Barbecue, eine Flasche Wasser sowie eine Flasche ausgewählten Wein. Das stylische Restaurant in Frankfurt öffnete 2009 seine Pforten auf der Hanauer Landstraße. Das Konzept basiert auf der Idee des Mongolian Barbecue: Ihr erstellt aus einer stets frischen Vielfalt von asiatischen und europäischen Gemüse, exotischem Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten euer eigenes, exklusives Food-Erlebnis. Das sieht nicht nur gut aus, sondern ist frisch, fettarm, schonend gegart, vitaminreich und unglaublich lecker. Mehr Infos findest du unter www.mongos.de.

1

KINO BAD LIEUTENANT

0510_Cov_Berlin_final.indd 1

Deine Prämie beinhaltet: • Mongolians-Barbecue & Buffet für zwei Personen • 1 Flasche Wein • 1 Flasche Wasser Ja, ich will das JOURNAL FRANKFURT-Abo und ein Mongolian Barbecue für 2 Personen! Ich abonniere das JOURNAL FRANKFURT ab der nächsten erreichbaren Ausgabe für ein Jahr (derzeit 24 Hefte frei Haus zum Abovorzugspreis von 39,80 € pro Jahr). Das Abo verlängert sich jeweils um ein Jahr, wenn ich es nicht bis vier Wochen vor Ablauf schriftlich kündige. Ich habe im letzten halben Jahr das JOURNAL FRANKFURT nicht im Abo bezogen.

Presse Verlagsgesellschaft mbH, Ludwigstraße 33–37, 60327 Frankfurt am Main, Gebühr bezahlt, ISSN 0940-6530

T U R K F A N F R

1

KUNST SEURAT

1

NIGHTLIFE 6 JAHRE HAFEN 2

11.02.10 11:03

Hanauer Landstraße 219a, Frankfurt Tel. 069 2424065 www.mongos.de

Drei Zahlungsmöglichkeiten: Den Betrag in Höhe von 39,80 € lege ich als Scheck bei. zahle ich nach Erhalt der Rechnung. buchen Sie bitte von meinem Konto ab:

Das Angebot ist gültig, solange der Vorrat reicht. Ich erhalte meine Rechnung per E-Mail und profitiere von weiteren interessanten JOURNAL-Angeboten wie Bonusprogrammen, Gutscheinen, Events, Sonderheften und Stadtführungen.

Konto-Nr.

Meine Prämie erhalte ich nach Zahlungseingang. Prämie gültig bis 31.12.2011. Bank *Vorname BLZ *Name

Sollte uns Ihre Bankverbindung bereits vorliegen, werden wir diese verwenden.

Mein Briefkasten ist von außen frei zugänglich:

*Straße

Ja *PLZ/Ort @ *Telefon

Nein

Ich weiß, dass ich diese Bestellung innerhalb einer Woche (Datum des Poststempels) schriftlich bei der Presse Verlagsgesellschaft mbH, Ludwigstraße 33–37, 60327 Frankfurt am Main, widerrufen kann.

*E-Mail

*Geburtsdatum

(Datum/rechtsverbindliche Unterschrift)

Pflichtfelder sind mit * markiert.

Coupon schicken an: JOURNAL FRANKFURT · Ludwigstraße 33–37 · 60327 Frankfurt, oder per Fax an: 069 97460-162

PUR 03-10


MÄRZ2010

FRÜHLING

Der März hat dieses Jahr eine ganz besondere Aufgabe, er darf uns aus dem Winterschlaf erwecken. Die Kälte und das graue Wetter haben die freundliche Erlaubnis, sich so langsam, aber sicher in Sonnenschein und dauerhafte Plusgrade zu verwandeln. Frühlingsgefühle und Hormon-Tänze sind dann die positiven Nebeneffekte, was unser allgemeines Wohlbefinden und die tägliche Motivation enorm steigern sollte. Schlussfolgernd werden Partys wieder intensiver, und von vornherein gut gelaunten Menschen begegnet man dann doch einfach am liebsten. Damit euch dieser Wandel der Sinne auch auf euren nächtlichen Streifzügen wieder begegnet, haben wir auf den folgenden Seiten wie gewohnt alle Highlights der Region. Wie beispielsweise das große Time Warp Special (S. 27-29), bei dem nicht nur das Abschlussevent, sondern vor allem auch die komplette Festivalwoche euer Interesse wecken dürfte. Wer auf Kerzenauspusten, Gratulieren und Geschenke Verteilen steht, dem sei 6 Jahre BigCityBeats, 11 Jahre KingKa oder das Elfjährige vom o25 ans Herz gelegt. Wer es eher live mag, der sollte auf jeden Fall das Konzert von Hot Chip und die hr3@ night auf dem Schirm haben. Im Interview haben wir dieses Mal den Frankfurter DJ Chris Liebing, einen Künstler, der für stetige Weiterentwicklung in Sachen Technik steht. Im Zusammenhang der Weiterentwicklung sei erwähnt, dass wir aktuell auf der Suche nach motivierten Nachwuchskräften sind. Du lebst die Nacht genauso wie wir? Dann bewirb dich jetzt für ein Volontariat bei deinem Lieblingsmagazin. Bewerbung bitte per E-Mail mit deinem schönsten Frühlingsblick direkt an mich ...

alex@welovepur.de

PURES KINO 05 . . . . . . . . . . . . . Auftrag Rache

06 Bad Lieutenant – Cop ohne Gewissen

06

KINOPREMIEREN. . . . . . . . . . . Die Neustarts der Woche

08

KINOPROGRAMM . . . . Das Frankfurter Wochenprogramm

10

FILM ABC . . . . . . . . . . . . . . . . .Alle Filme von A bis Z

PURES NACHTLEBEN

16 . . . . . . . . . . . . . . . House Sushi

36 . . . . . . . . . . . . . . Chris Liebing

38 . . . . . . . . . . . . . . . . . Crookers

04

FAVORITES . . . . . . . . . Die PUR-Tipps & News des Monats

16

HIGHLIGHTS . . . . . . . . . . . . . . . Rhein-Main Party Guide

26

HIGHLIGHTS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Gay

27

CLUB INSIDE. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Time Warp

30

LIVE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . In Concert

31

OUT OF TOWN. . . . . . . . . . . . . . . . . Feiern im Umland

33

CLUB INSIDE. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Hed Kandi

34

CLUB INSIDE. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 Grad

36

INTERVIEW . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Chris Liebing

37

SZENE . . . . . . . . . . . . . Neue Locations, Clubs und Events

38

MUSIK . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Crooker, Martin Buttrich

40

NIGHTLIFE PLANER . . . . . . . . . . . . . Die Dates im März

46

FLASHBACK . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Best of Februar

3


4

FRANKFURT Mit Beginn des März steuern wir dem Frühling entgegen und damit einem besonderen Jubiläum: Der King Kamehameha Club wird elf! Verzockt haben sich die Betreiber und Booker des Clubs in dieser Zeit selten, vielmehr hatten sie meist ein goldenes Händchen, was die Auswahl der DJs anbelangt. Und so scheint auch die Poker-Flat-Nacht im März ein „Straight Flush“ zu sein. Mit Martin Landsky hat man sich einen der Vorzeigekünstler des von Steve Bug betriebenen Labels gesichert. Aus Martins Diskografie ragen EPs wie „Man High“, „1000 Miles“ oder „Let Me Dance“ heraus, welche schlussendlich zu seinem internationalen Erfolg beitrugen. Neben Landsky gastiert an diesem Abend mit Clé ein weiterer Act aus der Poker-Flat-Schmiede in Frankfurt, der zusammen mit Mike Vamp das erfolgreiche Duo „Märtini Brös.“ bildet. Die eigentlichen Festlichkeiten zum Jubiläum bestreiten am 13. März die Residents des Clubs Steve Blunt und Monique sowie Oli Roventa und Chris Sharp. Das Geburtstagsständchen kommt von der King Kamehameha Club Band. Die Woche darauf gastiert die schwedische House-Hoffnung Avicii im King Kamehameha Club, der bereits von Künstlern wie Roger Sanchez oder Jose Nunez supportet wird. Selbst Popstar David Guetta griff bereits auf die Künste des 19-Jährigen zurück und ließ von ihm einen Remix zu „One Love“ anfertigen.

11 JAHRE KING KAMEHAMEHA

S

N EW S

N EW S

LOCATION . . . . . . . . . King Kamehameha Club, Hanauer Landstraße 193, FFM DATUM / EINTRITT . . . .Freitag (Poker Flat Night), 05.03.2010, ab 22:00 h / 10 € . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Samstag (B-Day), 13.03.2010, ab 22:00 h / 10 € . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Freitag (Ai Laik), 19.03.2010, ab 22:00 / 10 € MUSIK. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .House, Tech-House, Live-Musik DJs . . . . . Martin Landsky, Clé, Avicii, Steve Blunt, Monique, Phunkrealism u.v.m. WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . king-kamehameha.de, myspace.com/avicii, . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . myspace.com/mlandsky, myspace.com/cletheman

DJ SEARCH GEWINNER

FRANKFURT Der frisch gekürt Gewinner des diesjährigen nightwax-DJSearchs steht fest. Daniel Mendez aus der Nähe von Darmstadt hat sich gegen mehr als 230 Plattendreher-Mitbewerber in der Vorauswahl durchgesetzt. In der finalen nightwax-Live-Sendung Ende Januar konnte er nicht nur die 5-köpfige Jury (Female DJs, Marco Sönke, Mark Hartmann und Alex Schomann), sondern auch die nightwax-Hörer mit seinem treibenden House-Set überzeugen. Mit dem Deejaying beschäftigt sich der 27-Jährige schon etwas länger und sammelte in den letzten Jahren schon einiges an Cluberfahrung, doch stellt der Sieg beim DJ Search den bisherigen Höhepunkt seiner Leidenschaft dar. Live zu hören sein wird Daniel bei den nächsten nightwax- und PUR-Events. Bei seinem ersten offiziellen Gig als Sieger im APT – Apartment konnte er wie schon mit seinem Finale-Set die anwesenden Gäste in Stimmung versetzen. Man darf gespannt sein!

WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . nightwax.com FRANKFURT Der österreichische Sternekoch Mario Lohninger (Micro und Silk at Cocoon Club) baut sein kulinarisches Imperium aus und eröffnet ab Mitte März einen Gasthof im Frankfurter Stadtteil Sachenhausen, genauer gesagt in der Schweizer Straße Nr. 1. Die Philosophie hinter dem Restaurant, welches schlicht „Lohninger“ heißt, ist, dass die österreichische Küche in einem familiären Ambiente in neu entwickelten Kreationen den Gästen gereicht wird. Lohninger nennt das „die zeitgemäße Interpretation eines Gasthofs“, welcher fortan ganztätig für jedermann geöffnet ist. Dabei kann der Gast wählen, ob er nur einen der sorgfältig ausgewählten Weine genießt, seinen Gaumen bei Mittags- oder Abendessen verwöhnen lässt, oder bei Kaiserschmarrn und einer Tasse Wiener Kaffee die Atmosphäre des Gasthofs genießt.

N EW S

N E

LOHNINGER

S

N EW S

LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Lohninger, Schweizer Straße 1, FFM DATUM / EINTRITT Das genaue Eröffnungsdatum entnehmen Sie bitte der Hompage WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .lohninger-restaurant.net


EW

5

AUFTRAG RACHE

Mel Gibson ist zurück. Okay, das mag für manchen nicht unbedingt eine besonders freudige Nachricht sein in Anbetracht der Dinge, die sich der Star-Darsteller („Mad Max“, „Lethal Weapon“, „Was Frauen wollen“) und Gelegenheitsregisseur („Braveheart“, „Die Passion Christi“, „Apocalypto“) zuletzt an geschmacklosen Skandalen leistete. Doch wenn man ihn nun als Thomas Craven, einen pensionierten Detektiv der Mordkommission des Boston Police Departments, nach beinahe einem Jahrzehnt wieder auf der Leinwand sieht, muss man doch zugeben, seine markante Präsenz vermisst zu haben. Gibson feiert sein Comeback in einem harten Polizei- und Verschwörungsthriller des britischen Regisseurs Martin Campbell, der gleich zweimal einen gewissen James Bond reanimierte (in „GoldenEye“ und „Casino Royale“) und hier seine eigene BBC-Krimiserie für Hollywood adaptierte: Als Cravens Tochter Emma vor seinen Augen ermordet wird, ist jeder davon überzeugt, dass er das eigentliche Ziel war. Ohnmächtig vor Trauer macht sich der Polizist an die Aufklärung des Verbrechens und stellt bald fest, dass seine Tochter ein Doppelleben führte, in das ein mächtiger Konzern verwickelt ist. Dabei kommen ihm sein labiler Gemütszustand und ein undurchsichtiger Regierungsagent (Ray Winstone) in die Quere, doch Craven kriegt seine Vergeltung – mit durchaus blutigen Konsequenzen. Abgesehen von einigen Logikfehlern und einer recht überschaubaren Handlung bietet „Auftrag Rache“ spannende, nicht unbrutale Crime-Unterhaltung, die vor allem von einem lebt: ihrem deutlich älter gewordenen, aber immer noch charismatischen Hauptdarsteller.

FILMSTART. GENRE . . . ON SCREEN . . . . . . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . . . . . . . . . 11.03.2010 . . . . . . . . . Action/Thriller . . . . . . . CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus-Zentrum

Oster-Spezial! Jetzt bis 5. April zum Vorteilspreis buchen!


6

FILMPREMIEREN

TERENCE MCDONAGH (NICOLAS CAGE)

BAD LIEUTENANT – COP OHNE GEWISSEN DAS REMAKE DES DÜSTEREN POLIZISTENDRAMAS WURDE VON KEINEM GERINGEREN ALS DER REGIE-LEGENDE WERNER HERZOG INSZENIERT. IN DER TITELROLLE BRILLIERT NICOLAS CAGE. Als einer der Besten im Dezernat wird Terence McDonagh (Nicolas Cage) mit der Aufklärung eines Massakers an einer afrikanischen Einwandererfamilie beauftragt. Der Botenjunge Daryl (Denzel Whitaker) ist der einzige Augenzeuge des brutalen Mordes. Er ist bereit, gegen den Drogendealer Big Fate (Xzibit) auszusagen, auf dessen Konto der Mord an der Familie geht. Terence, der ab sofort für die Sicherheit von Daryl verantwortlich ist, gerät immer mehr in einen Sog aus Drogen und Korruption. Die komplizierten Ermittlungen, Drogenbeschaffung und die Begleichung alter Wettschulden werden für Terence zunehmend zu einer Gratwanderung. Als seine Freundin Frankie (Eva Mendes) auch noch in die Dinge hineingezogen wird und ernsthaft in Gefahr gerät, droht die Situation außer Kontrolle zu geraten …

TERENCE UND FRANKIE (EVA MENDES)

TITEL . . . . . GENRE . . . . INFO. . . . . . . . . . . . . . . WEB. . . . . . ON SCREEN

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

EINSATZ IN NEW ORLEANS

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . Bad Lieutenant – Cop ohne Gewissen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Drama . . . . . . . USA, 2009, R.: Werner Herzog D.: Nicolas Cage, Eva Mendes, Val Kilmer . . . . . . . www.badlieutenant-derfilm.de . . . . . . . . . . . . . . . . . . . CineStar


Anzeige A An zeig ze igge Mehr Filme unter: KINO.JOURNALPORTAL.DE

SHUTTER ISLAND DER RAFFINIERTE PSYCHOTHRILLER IST DIE NEUESTE ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN DEM MEISTERREGISSEUR MARTIN SCORSESE („THE DEPARTED“) UND SCHAUSPIEL-STAR LEONARDO DICAPRIO. US-Marshall Teddy Daniels (Leonardo DiCaprio) setzt von Boston über nach Shutter Island. Aus dem dortigen Ashecliffe Hospital für psychisch kranke Straftäter ist eine Patientin verschwunden. Gerade als Daniels und sein neuer Partner Chuck Aule (Mark Ruffalo) mit den Ermittlungen beginnen, bricht ein verheerender Hurrikan los. Die Verbindung zum Festland reißt ab, die Insel versinkt im Chaos ... „Shutter Island“ ist nach „Mystic River“ und „Gone Baby Gone – Kein Kinderspiel“ die dritte Verfilmung eines Thrillers von Bestseller-Autor Dennis Lehane. Raffiniert zieht Erfolgsregisseur und Oscar-Preisträger Martin Scorsese die Zuschauer in einen Strudel erschreckender Ereignisse und unerwarteter Wendungen. GENRE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Psychothriller ON SCREEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . E-Kinos / Cinemaxx / CineStar Metropolis / CineStar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Kinopolis Main-Taunus / Autokino Gravenbruch

UNSERE OZEANE NACH DEN PUBLIKUMSERFOLGEN „NOMADEN DER LÜFTE“ UND „MIKROKOSMOS“ BEGEBEN SICH DIE REGISSEURE JACQUES PERRIN UND JACQUES CLUZAUD MIT IHRER DOKUMENTATION AUF EINE ENTDECKUNGSREISE IN DIE NOCH WEITGEHEND UNERFORSCHTE UND FASZINIERENDE WELT DER OZEANE.

Von den majestätischen Walen, über die schillernden Heringsschwärme bis hin zu den bizarr geformten Lebewesen der Tiefsee folgen wir den Bewohnern der Weltmeere: denjenigen, die wir kennen, denjenigen, über die wir bislang nur wenig wissen und den vielen, die wir nun erst entdecken. Die Unterwasserwelt wird aus einer Perspektive erlebbar, die bislang unzugänglich war, und öffnet den Blick für die großen Zusammenhänge des Lebens. Bis heute sind die Meere für den Menschen eine Welt voller Geheimnisse und Schönheit geblieben. Jenseits der Meeresoberfläche und bis in unberührte Tiefen hinein entführt der Film in eine Welt der Vielfalt und Harmonie des Lebens. GENRE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Dokumentarfilm ON SCREEN . . . . . . . . . . . . . . . . . .Harmonie / Cinemaxx / CineStar Metropolis / Kinopolis Main-Taunus

Im p Im privaten riva ri ivate vateen Hi va H Hinterzimmer int nteerrzi nter zimm immer mmer mm er w wur wurde urd ur de d de das as eers as erste rsstee rste P Prog Pr rog ogra gra ramm amm m d es »Ve es »»Verlags V rlag Ve rlag rl agss mi m itt de d F lie iieege g « zu zu-Programm des mit derr Fl Fliege« ssammengestellt sa amm mmen men enge gest ge gest stel ellt el lt – eine ein ne Mischung Misc Mi schu sc chu hung ngg aus aus us WeltWel eltttlliteratur li ite tera era ratu tur tu ur (Kobo (Kob (K Kob bo Abe), Abe) Ab e),, politischem e) poli po liti liti li t sc sche hem m EngageEnggaaggeeEn m me ent nt, t, Sponti-Büchern Spon Sp on nti ti-B -B Büccheern und und d Humor. Hum umor mor o . An n ment, eeiner ei neer bunt bunt bu nt gemischten gemis em missch hte ten n Grundstruktur G un Gr unds dstr dstr ds truk ruk uktu ktu turr – d de em schon ssccho hon n sprichwörtlich sp pri r chwö ch hw wö ört ört r li l ch ch gewordenen ggew ewor ew orde or dene de nen ne n dem E Ei ch chbo hbo born rn n-SSpa paga gat aus au us Kunst Kuns Ku uns nstt und und Kommerz Ko K omm mmer erzz er Eichborn-Spagat – hat hatt sich ha sich si h bis bis is heute heeu ute te nichts nic ich htts ts gge eän ändert dert de rt. Nach rt. Naacch N h geändert. erst er sten st en großen en grro oß ßeen Erfolgen Errfo E olg lgeen n (»Domenica«, (»D »Dom omen enica ica« ic a«, ersten »T Tante anttee L an iin naass K na rriieeggssk ko occchb hb h bu ucch h««, »T »»Total To ottal al ttote otttee o »Tante Linas Kriegskochbuch«, H Ho ose s «)) vergrößerte ver ergr größ ßeerrttee sich siicch das daas junge d jun ju ngge UnterUnterr-Un Hose«) ne ehm h en n sschnell. cch hne nellll. Ba B alld d ggab ab eess d ab di ie er eersten rst sten en C arar nehmen Bald die Carttoonbände to oon o bä bänd nde vvo on Erich Eriicch R Er Eric Ra aus u chen ch hen enba bacch h. 19 11984 984 84 von Rauschenbach. kam das kam ka das erste da e st er ste Manuskript ste Manu Ma nussk kript riipt pt von von on Walter Waalltteer M Moer Mo oer errss unverlangt unve un nve verrllan angt nggtt in in den den Verlag de Verl Verl Ve rlag ag und und nd sorgte so orrggtte Moers fü ür Lachkrämpfe L ch La chk krräm ämp pffe und un u nd Tränen Trään Tr nen ne en der der er Freude. Frreeud udee.. für Vito Vi tto o vvon on o n Eichborn Eiicch hb born orn sagte or ssaagte gte dem gt dem damals de dam da maallss vö öll l ig u nb n bek ekan ann ntte teen nZ eicch ei hn neer sso ofo forrtt zzu. fort u.. M u iitt völlig unbekannten Zeichner sofort Mit »D Der er große grro oß ßee Boss« Bo osss« s« und und nd »Schummeln, »»Sc SScchu Sch hum mm meelln, n, aber abe ber »Der rrichtig« ri ich c ttiigg«« lieferte ch liieef efe fert rte Eichborn Eicch Ei hbo born rn einmal einma iin nma mal mehr meh me meh hrr eentscheidende ents en nts t ch heeiide dend nde Anstöße Anssttöß An öße zu zu einer ein iner er lebhaften leeb bh haaft fteen n Deba De batttten ba bat enk ku ulltttu urr und u un nd d freute freeut ute sich ssiich diebisch die ieb biisscch Debattenkultur ü üb beerr u nm n mor oraalliisssch cch h h oh o he Aufl Auflagen. Au aaggen en. »Das »Das »D as über unmoralisch hohe ffröhliche fröh fr röh hlliicch he Ki ind nder erha hassssser eerrb erbu bu ucch h« w wu urd de sst tiilllb billKinderhasserbuch« wurde stilbild dend de end n eerr Auftakt Auf ufta takt tak kt einer ein iner iner er langen lan ange ange gen Reihe Rei Re eiih he von vvo o on n dender 168 Seiten, geb./SU H Hass Ha assser erbüchern, miit denen d en die di die ie Plagen Pllaage gen en des des de Hasserbüchern, mit € 14,95 (D) Al A llt ltaaggs eerträglicher rträglicher Alltags ISBN 978-3-8werden. 218-6072-5 Mit M it 200.000 it 20000.0 0.0 .00000 DM DM aus aau u us einem ImmobiliengeIm mm mo ob biili l en e ge g schä sc chäft häft fing hä ng alles allllees an: alle an: Mit an Miit diesem M dies di esem esem em Startkapital Sta tart r kaapi p ta tal schäft in der der er T aassch sche ch he su uchte ch htee F i ch is her er-L -L Lek kto tor or V Vi ito ito o in Tasche suchte Fischer-Lektor Vito vvo on Eichborn Eiicch E hb bo orn rn auf auf uf der der er Frankfurter Frraan nk k kfu ffu urt rter eerr Messe Mes esse sse se von 1980 19 80 einen ein inen en kaufmännischen kaau ufm fmään nn niisc scche heeen h n Partner Part rtne ner – und ner un nd 1980 ffaan nd d ihn ihn hn in in Dr. Dr. Matthias Dr Maattth M hiias as Kierzek, Kie ierrzzek k, damals dama da dama malss fand IIn nha haber beer der b deer Fuldaer d Fulld Fu daaeeerr Verlagsanstalt. Veerl V rlag agssaan nsstaaltt. Der Der De Inhaber leggtte dieselbe le diieessel d elbe be Summe Su um mme me dazu, d daaazzu u,, und und nd beide bei eide de legte ggrrün ünd deete ten einen eeiin neen neuen neue ne uen Verlag: Veerrlllaag V ag: den deen Vito Viito V o gründeten vvo on Eichborn Eicch Ei hbo born rn G mbH & Co mb Co V erllaaagg KG er G. von GmbH Verlag KG. m Sommer So om mmer meer 1992 m 1992 19 92 freuten frreeut fre uteen n sich sic ich DeutschDeut De utsc ut tsc schh hIm laand nds Frauen nds Frraau F uen en kollektiv ko ollle lekt ktiv iv an an Simone Simo Sim Si mone ne BorowiBor o ow wii-lands 14,95 ak ks Kultbuch Kult Ku Kul ltbu b2uCD ch hs, €»Frau diie Czerni d Czerni Cz Czer errnii aks Rettich, die 8-3 941168-1 BN 978-3IS un nd ich« ich« ic h (Kino-verfi (Kino no no-v o-vver e filmung l ungg 1998), lm 1998 19 98), ), iim ), m und Heerbst H rb bsstt war war ar der der er Verlag Ver e la lag auf auf der au deer Suche d Su Su uch chee nach ch nach na h Herbst eeiine ein neem m neuen neeue u n Quartier Quar Qu arti t err – und ti un nd d wurde wur urde de im im einem Grren G enzg z ebie zg eb bieet zwischen z issch zw c en Deutscher Deu eutssch her Bank Bank ank an Grenzgebiet und Rotlichtviertel un Rotl Ro otl tlic tlic ichttvi vier vier erte tel in ner der ersoFrankfurter Fllt ran ra nk km fu uan rterr Kairt Kaaiiund der e en Send es seerrsstr sers str traß r»aß a Di e fü ünd n igg. serstraße fündig. ung alten: Liebeserklär ch Im Jahre Jah ahre rei re e ns 199 95 trat trat tr at Vito Viittto o von von un Eich Ei ich h bo o rn n als als ls Im 1995 Eichborn hrgebiet d an Gesc Ge schä häft fttsf sfüh üda hre rserrRu z rü zu ück und und das das as Trio TSp rioieUwe ri rio Uw w Geschäftsführer zurück geel n.« Der heor ensc Gruh Gr uhle le se le (Pr Pin ro oggeraaM mm /Ko Koor ordi rdina diin ti t on – abgeabg bggee-Gruhle (Programm /Koordination lö öst st Mitte Mit i tee 1997 199 997 von Dr. Dr Wolfgang Wolf Wo Wolf l ga g ngg Ferchl), Ferch errch hl) l), löst Ulri Ul Ulri r ke Bettermann Bet e termann te te (H Her e sttel elllu lu ung n ) und und un Ulrike (Herstellung) An A ndr dreaas Horn H rn (Vertrieb) Ho (Vertri r eb b) übernahm ü er üb erna rna nahm nahm hm die diee Andreas operat op erat er a iv ive Leitung des Verlages. ive Verl r ag ages gess. Im m SomSomom moperative mer 19 me 11992 9 freuten sich Deutschl 92 h ands d F ds rraaue uen uen mer Deutschlands Frauen ko oll llek e ti t v an Simone Borowiaks Kultbuch Ku ult ltbu ltbu b ch h kollektiv »Fra »F rau Rettich, die Czerni und ich« (Kino(Ki Kino Ki no o»Frau veerrfi fillmung mung 1998), im Herbst war der Ve Vererr-verfi laag auf aau uf der Suche nach einem neuen QuarQuaarlag tieerr. ti r. tier. Alle Al All llle vvon on Eichborn. Die bewegte Geschichte eines on es Verlages. Ver errla lag aagges. es. Vo es V Von o den Achtzigern ins neue Jahr Jahrtauhrtau tautau au usen en nd. d. Fra rankf nkf nk kkffurt rt/Ma /Main /M Main M in n:: EEi ichb chborn h orn hb rn n 20 2010. 2010 10. 10. 0. 36 3 60 SS.. send. Frankfurt/Main: Eichborn 360


>> KINOPROGRAMM VOM

8

Offenbach Der Filmpalast in der Berliner Straße 210 Kartenreservierung: 01805 24636299 (O,14 w /Min. (DTAG), 0,50 w Aufschlag/Ticket)

24h-Ticket-Hotline: 01805/11 88 11 (14ct/min) · www.cinestar.de

Gratis-Online-Reservierung: www.cinemaxx.de

Mainzer Landstraße 681

EYVAH EYVAH (TÜRKISCH MIT DT. UNTERTITELN) tgl. 18.15; Fr/Sa auch 23.15 Uhr

ab 6 J./NEU

SHUTTER ISLAND tgl. 14.15, 17.15, 20.15; Fr/Sa auch 23.15 Uhr (Überlänge)

ab 16 J./NEU

UNSERE OZEANE tgl. 14.30, 16.45, 19.00; So auch 12.15 Uhr

o.A./NEU

SHUTTER ISLAND SHUTTER ISLAND tgl. 16.40, 19.40; Fr/Sa auch 23.00 Uhr (Überlänge)

ab 16 J./NEU tgl. 14.15, 17.15, 20.15; Di auch 11.00 Uhr (Überlänge)

EYVAH EYVAH (TÜRKISCH MIT DT. UNTERTITELN) tgl. 17.20, 19.50; Fr/Sa auch 22.30 Uhr

IN MEINEM HIMMEL tgl. 20.00; Fr/Sa auch 22.50 Uhr (Überlänge)

ab 12 J./2. Woche

ROCK IT tgl. 14.15, 16.15; So auch 12.15 Uhr

o.A./2. Woche

THE BOOK OF ELI tgl. 20.30; Fr/Sa auch 23.00 Uhr

ab 16 J./2. Woche

tgl. 15.00 (außer So), 17.30 Uhr (Überlänge) tgl. 21.10; Fr/Sa auch 23.15 Uhr

ab 16 J./NEU

THE BOOK OF ELI ROCK IT

ab 12 J./3. Woche

tgl. 15.00 (außer Mo/Mi), 17.30 Uhr

VALENTINSTAG tgl. 17.15, 20.00 Uhr (außer So) (Überlänge)

tgl. 19.50; Fr/Sa auch 22.50 Uhr (Überlänge)

ab 12 J./3. Woche

RECEP IVEDIK 3 o.A./3. Woche

ab 16 J./2. Woche

o.A./2. Woche

IN MEINEM HIMMEL

tgl. 20.45; Fr/Sa auch 23.00 Uhr

ab 16 J./3. Woche

UP IN THE AIR tgl. 18.30 Uhr

o.A./4. Woche

ab 12 J./2. Woche

DER GHOSTWRITER

tgl. 16.00 Uhr (Überlänge)

ab 12 J./5. Woche

ab 12 J./2. Woche

(TÜRKISCH MIT DT. UNTERTITELN) tgl. 15.10 (außer Mo/Mi), 17.40, 20.10; Fr/Sa auch 22.40 Uhr ab 12 J./3. Woche

tgl. 14.15; So auch 12.15 Uhr

ab 6 J./6. Woche

tgl. 14.40 (außer Mo/Mi), 17.30; Fr–Sa/Di 20.10 Uhr (Überlänge)

tgl. 14.10; So auch 12.15 Uhr

o.A./10. Woche

Fr/Sa 22.30 Uhr

tgl. 16.15, 19.45; Fr/Sa auch 22.45 Uhr (Überlänge)

ab 12 J./11. Woche

o.A./3. Woche

HIER KOMMT LOLA Kids-Club: So 14.00 Uhr

o.A.

o.A./3. Woche

ALLES WIRD GUT L-Nacht: So 20.00 Uhr

o.A.

VORSTADTKROKODILE 2 ab 6 J.

WENN LIEBE SO EINFACH WÄRE Do, Mo 18.15; Fr, Di 20.45; Sa 17.15; So 19.45 Uhr

o.A.

SHERLOCK HOLMES Do, Mo 20.30; Fr, Di 18.15; Sa 19.30; So 17.15 Uhr

ab 12 J.

ab 12 J./5. Woche

tgl. 17.45 Uhr (Überlänge)

tgl. 14.40 Uhr (außer Mo/Mi)

ab 6 J./5. Woche

WENN LIEBE SO EINFACH WÄRE

ab 6 J./6. Woche

tgl. 13.00, 18.00 Uhr (Überlänge)

ab 12 J./6. Woche

VORSTADTKROKODILE 2

VORSTADTKROKODILE 2 tgl. 14.50 (außer Mo/Mi); Mi 17.10 Uhr

ab 12 J./5. Woche

tgl. 13.00; Di auch 10.00 Uhr

tgl. 14.30 (außer Mo/Mi); Mo 17.10 Uhr

o.A./10. Woche

AVATAR: AUFBRUCH NACH PANDORA tgl. 16.00 Uhr (außer Mo/Mi) (Überlänge)

Do, Fr, Mo, Di 16.30; Sa, So 15.30 Uhr

ab 16 J./5. Woche

SHERLOCK HOLMES

ALVIN UND DIE CHIPMUNKS 2

Lohstraße 13 · Bad Vilbel

ab 12 J./11. Woche

WOLKIG MIT AUSSICHT AUF FLEISCHBÄLLCHEN

(TÜRKISCH MIT DT. UNTERTITELN) Fr 22.40 Uhr

Tel. 06101 559356

ab 6 J./5. Woche

NEW YORK, I LOVE YOU tgl. 21.00; Di auch 11.00 Uhr

KUTSAL DAMACANA 2

www.kultur-bad-vilbel.de

ab 16 J./4. Woche

AVATAR (IN 3D)

ab 12 J./5. Woche

EJDER KAPANI (TÜRKISCH MIT DT. UNTERTITELN) Sa 22.40 Uhr

ab 12 J./3. Woche

VERDAMMNIS

tgl. 17.00, 20.15 Uhr (außer Mi) (Überlänge)

UP IN THE AIR Do/So–Mo/Mi 20.10; Fr/Sa 23.00 Uhr (Überlänge)

ab 12 J./4. Woche

tgl. 13.30, 16.00, 18.30 Uhr (Überlänge)

tgl. 15.30, 20.30 (außer Mi); Di auch 10.30 Uhr

tgl. 17.00 Uhr

So 12.45 Uhr

o.A./3. Woche

EIN RUSSISCHER SOMMER

tgl. 14.30 (außer Mo/Mi), 17.20 Uhr (Überlänge)

WOLKIG MIT AUSSICHT AUF FLEISCHBÄLLCHEN (IN 3D) SHERLOCK HOLMES tgl. 15.15; So auch 13.15 Uhr ab 6 J./5. Woche ZEITEN ÄNDERN DICH

tgl. 14.00, 17.15, 20.00; Di auch 11.00 Uhr (Überlänge)

ab 16 J./3. Woche

VALENTINSTAG

AVATAR (IN 3D)

ab 12 J./2. Woche

ab 12 J./3. Woche

WOLFMAN

ALVIN UND DIE CHIPMUNKS 2

tgl. 15.00, 17.45, 20.30 Uhr (Überlänge)

tgl. 15.00 (außer So), 20.30; Di auch 11.00 Uhr (Überlänge)

PERCY JACKSON - DIEBE IM OLYMP

VORSTADTKROKODILE 2

DER GHOSTWRITER PERCY JACKSON - DIEBE IM OLYMP

tgl. 19.40 Uhr (Überlänge)

RECEP IVEDIK 3

SHERLOCK HOLMES

ab 16 J./2. Woche

VALENTINSTAG

tgl. 19.30 Uhr (Überlänge)

WOLFMAN

THE BOOK OF ELI

BAD LIEUTENANT - COP OHNE GEWISSEN tgl. 15.30, 18.00, 20.45; Di auch 10.30 Uhr tgl. 20.20; Fr/Sa auch 23.10 Uhr

PERCY JACKSON - DIEBE IM OLYMP

ab 12 J./NEU

ab 16 J./NEU

ab 12 J./11. Woche

HIER KOMMT LOLA Vorpremiere: So 15.00 Uhr

o.A.

JERRY COTTON Deutscher Film - Groß bei CineStar: Mi 10.3.10, 20.00 Uhr

ab 6 J.

o.A./6. Woche ab 6 J./6. Woche

WOLKIG MIT AUSSICHT AUF FLEISCHBÄLLCHEN (IN 3D) tgl. 13.00 (außer Mo), 15.00; Di auch 10.00 Uhr

ab 6 J./5. Woche

SNEAK PREVIEW Mi 20.30 Uhr; nur 4 x

KJ

HIER KOMMT LOLA Familienpreview: So 15.00 Uhr

o.A.

Tel. 06102 5500

Neu-Isenburg-Gravenbruch

Das Deutsche Filmmuseum ist bis zum Frühjahr 2011 für den Publikumsbetrieb geschlossen. Das Haus am Museumsufer wird baulich komplett erneuert und erhält eine neue Dauerausstellung. Newsletter & Informationen unter www.das-neue-filmmuseum.de

Windthorststraße 84 65929 Frankfurt-Höchst Tel. 069 3086927

tgl. 20.30 Uhr

ab 6 J./5. Woche

SHERLOCK HOLMES Do–So 23.30 Uhr (Überlänge)

B

ab 6 J. ab 12 J.

JASPER UND DAS LIMONADENKOMPLOTT o.A.

DIE FRISEUSE tgl. 15.30, 18.00, 20.30 Uhr

o.A./2. Woche

ab 12 J./5. Woche

Hamburger Allee 45 • www.orfeos.de

DAS WEISS BAND Sa/So 15.00 Uhr

tgl. 20.30; Do–So 23.30 Uhr (Überlänge) ab 16 J./NEU WOLKIG MIT AUSSICHT AUF FLEISCHBÄLLCHEN

Restaurant & Bar · Tel. 069 70769100 • Klimaanlage

BRIGHT STAR - MEINE LIEBE. EWIG tgl. 21.15; Sa/So auch 16.45 Uhr (Überlänge)

SHUTTER ISLAND

ORFEOS ERBEN

www.filmtheater-valentin.de

tgl. 19.15 Uhr

BILD- BILDWAND 2 WAND 1

www.deutsches-filmmuseum.de · Schaumainkai 41 · Tel. 069 961220220

Spielpause

PLASTIC PLANET von Werner Boote, A/D 2009, NEU; tgl. 19.00 Uhr * Do–So LET’S WHORE – HURENFILMFESTIVAL IM ORFEOS ERBEN: u.a. MODERN LOVE IS AUTOMATIC, FIVE SEX ROOMS UND EINE KÜCHE von Eva Heldmann, BELLE DE JOUR von Luis Bunuel, sowie die Live Show mit BRIDGE MARKLAND * A SERIOUS MAN dt. Fass. 3. W.; Mo–Mi 17.00, 21.15 Uhr (Mi nur 17.00) * NIGHT OFT HE SHORTS: LIEBE, SEX UND UNTERHOSEN – Acht amüsante Kurzfilme; Mi. 21.15 Uhr * LIPPELS TRAUM ab 6 J.; Sa 15.00 Uhr

www. kinojournal-frankfurt.de

filmforum.neues-theater.de Tel. 069 21245664 · Emmerich-Josef-Straße 46a

13 SEMESTER Do, So, Mi 18.30; Fr, Sa. Mo, Di 20.30 Uhr SHOPPEN Do 20.30; Fr, Sa 18.30 Uhr SOUL KITCHEN So, Mi 20.30; Mo, Di 18.30 Uhr

MAL SEH’N Café Filmriß · www.malsehnkino.de · Tel. 069 5970845

Adlerflychtstraße 6 SÜT (OmU) von Semih Kaplanoglu, TR/F/D 2008, 102 Min. SERAPHINE (OmU) von Martin Provost, F/B 2008, 125 Min. DAS FISCHKIND (OmU) von Lucia Puenzo, Arg/E/F 2009 ALL TOMORROWS PARTIES (OmU) Musik-Dokfilm, GB 2009, 82 Min. PORGY & ME (OmU) Dokfilm über das New York Harlem Theatre

18.00 Uhr 20.00 Uhr Do–Di 22.15Uhr Mi 22.15 Uhr So 13.00 Uhr


25.2. BIS 3.3.2010 <<

9

TURM PALAST THE CINEMA FOR ORIGINAL VERSIONS

Tel. 069 3140314 · www.kinopolis.de

Main-Taunus-Zentrum

Alle Säle vollklimatisiert · Information tgl. ab 10.00 Uhr: 069 95506401 24-h-Ticketreservierung 01805 118811 (14 Cent/Min.) · 5-Sterne-Ticket = 5 x Kino à 6,50 w

24h-Ticket-Hotline: 01805/11 88 11 (14ct/min) · www.cinestar.de

Eschenheimer Anlage 40

Große Eschenheimer Straße 20

SHUTTER ISLAND SHUTTER ISLAND EYVAH EYVAH (OV) tgl. 16.45, 19.55, 23.00 Uhr

ab 16 J./NEU tgl. 16.45, 19.50, 23.10; Fr–Sa/Di 21.00 Uhr (Überlänge)

AVATAR (IN 3D) tgl. 15.45, 17.00, 19.40 (außer So/Mo), 20.15; So auch 11.00, 14.15; Sa auch 23.15 Uhr

ab 16 J./NEU daily 8:15; Fri/Sat also 10:30 pm

NINE ab 12 J./11. W.

AN EDUCATION (OV)

tgl. 17.45, 20.15, 23.00 Uhr

ab 12 J./NEU

WOLKIG MIT AUSSICHT AUF FLEISCHBÄLLCHEN (IN 3D)

SHUTTER ISLAND (OV)

tgl. 14.30; So auch 11.30 Uhr

tgl. 19.15; Do/Sa/Mo/Mi 16.10, 22.20 Uhr (außer Di, Fr, So) (Überlänge)

ab 6 J./5. Woche

UNSERE OZEANE o.A./NEU

VALENTINSTAG tgl. 17.00, 20.00; Sa/So auch 14.00; Fr/Sa auch 23.00 Uhr

UP IN THE AIR tgl. 17.30, 20.15; Fr/Sa auch 23.00 Uhr

o.A./4. Woche

tgl. 20.30, 23.15 Uhr

DIE FRISEUSE tgl. 15.00, 18.10 Uhr

tgl. 14.30 (außer Sa/So), 17.00; So auch 11.00; Sa/So auch 14.15; Mo–Mi 19.45; Fr/Sa auch 23.30 Uhr ab 12 J./3. W.

INVICTUS

ab 12 J./2. Woche

tgl. 17.10; Fr/So/Di 20.00 Uhr (Überlänge)

IN MEINEM HIMMEL tgl. 20.15; Fr/Sa auch 23.15 Uhr

NINE

tgl. 18.00 (außer Fr/Sa), 20.45 (außer Fr/Sa); Fr/Sa 17.45, 20.30 Uhr

WOLFMAN

tgl. 23.00 (außer Fr/Sa); Do/Mi 20.15; Fr/Sa 23.15 Uhr

VERDAMMNIS Do–Sa 20.30 Uhr

SERAPHINE

(KinopolisART) Mo 20.30 Uhr

U2 (IN 3D) So/Mo 19.30, 21.45; Do/Fr 23.15 Uhr

ab 6 J./NEU

tgl. 15.00 (außer Sa/So), 17.30; So auch 11.30; Sa/So auch 14.45 Uhr tgl. 15.00; So auch 12.30 Uhr

THE BOOK OF ELI tgl. 20.00, 22.45 Uhr

o.A./NEU WOLFMAN tgl. 23.00; Fr–Sa/Di 20.30 Uhr

tgl. 17.15 (außer So); So 17.30 Uhr

FLY ME TO THE MOON (IN 3D) tgl. 14.45 (außer So); So 11.15, 13.30 Uhr

tgl. 14.00, 20.10; So auch 11.20; Do/So–Mo/Mi 22.50 Uhr

o.A./4. Woche

tgl. 23.10 Uhr (Überlänge)

ab 16 J./4. Woche

22.40 (nur Fr, Sa, Di), 23.15 Uhr (nur Do, So, Mo, Mi)

ab 12 J./4. Woche

tgl. 17.00, 20.00 (außer Mo/Mi), 23.10 Uhr (Überlänge)

ab 12 J./5. Woche

WOLKIG MIT AUSSICHT AUF FLEISCHBÄLLCHEN ab 6 J./7. Woche o.A./NEU

Do/So/Di 15.00 Uhr

ab 6 J./5. Woche

WOLKIG MIT AUSSICHT AUF FLEISCHBÄLLCHEN (IN 3D) tgl. 14.00; So auch 11.30 Uhr

(Preview) So 14.30 Uhr

o.A.

VALENTINE‘S DAY (OV) Sun 7:45 pm

tgl. 14.00; So auch 11.45 Uhr

DIE NOOBS - KLEIN, ABER GEMEIN (2,50 x) tgl. 14.30 Uhr (außer Sa/So)

ab 6 J.

(2,50 x) Do/So–Di 23.15 Uhr

ab 16 J.

ZEITEN ÄNDERN DICH Fr/Sa 23.15 Uhr

SNEAK PREVIEW Mi 23.15 Uhr

Do/So–Mo/Mi 22.45 Uhr

KJ

Reservierung: www.cinemagnum.de · Tel. 069 20978863 · Zeil 112–114 · Eingang Ebene 7

NANGA PARBAT

AFRICAN ADVENTURE 3D Do 10.00 Uhr AVATAR 3D - AUFBRUCH NACH PANDORA Do–Mi 11.00, 16.00, 21.00 Uhr WOLKIG MIT AUSSICHT AUF FLEISCHBÄLLCHEN 3D Do–Mi 14.10, 19.10 Uhr

DELFINE & WALE 3D Fr 10.00 Uhr DINOSAURIER LIVE 3D - FOSSILIEN ZUM LEBEN ERWECKT Sa 10.00 Uhr WILD OCEAN 3D So 10.00 Uhr / OCEAN WONDERLAND 3D Mo 10.00 Uhr MUMIEN 3D - GEHEIMNISSE DER PHARAONEN Di 10.00 Uhr SEA MONSTERS 3D - URGIGANTEN DER MEERE Mi 10.00 Uhr

Fr–Sa/Mo/Mi 15.00 Uhr

o.A./10. Woche

AVATAR: AUFBRUCH NACH PANDORA (IN 3D) tgl. 15.30, 16.20, 20.15; So auch 11.50; Fr–Sa/Di 22.50 Uhr (Überlänge)

ab 12 J./11. Woche

Sa/Di/Mi 14.40 Uhr

o.A./12. Woche

TANNÖD

ab 12 J./15. Woche

HIER KOMMT LOLA Vorpremiere: So 14.30 Uhr

o.A.

CINESNEAK Mo 20.15 Uhr

KJ

cinema

Mon 9:00 pm

rated 18 Y.

Vormittags–Schulvorstellungen www.frankfurtturmpalast@cinestar.de

harmonie arthouse

kinos

kinos

NINE tgl. 17.30, 20.00 Uhr 2 OSCAR Nominierungen

Kinotag: Dienstag www.arthouse-kinos.de Kartentelefon 069 66371836

Dreieichstraße 54 Frankfurt-Sachsenhausen

Von den Machern von NOMADEN DER LÜFTE o.A./NEU

tgl. 21.00 Uhr (ausser Mi.) + So 13.00 Uhr 60. BERLINALE

DER GHOSTWRITER tgl. 16.00, 20.30 Uhr (Überlänge) 2 OSCAR Nominierungen

A SERIOUS MAN

o.A./2. Woche

ab 12 J./2. Woche

tgl. 18.30 Uhr

ab 12 J./6. Woche

SOUL KITCHEN tgl. 17.00 Uhr

ab 12 J./10. Woche

2 OSCAR Nominierungen

EIN RUSSISCHER SOMMER So 13.30 Uhr

ab 6 J./5. Woche

Kinotag: Dienstag www.arthouse-kinos.de · Kartentelefon 069 21997855

Roßmarkt 7 • Frankfurt-Hauptwache KLIMATISIERTE KINOS OHNE WERBUNG! 6 OSCAR Nominierungen

4 OSCAR Nominierungen

UP IN THE AIR ab 6 J./NEU tgl. 16.00, 18.15, 20.30 Uhr

o.A./4. Woche

2 OSCAR Nominierungen

DAS WEISSE BAND

INVICTUS tgl. 17.30, 20.15 Uhr (Überlänge)

rated 12 Y./11. week

tgl. 15.00, 19.00 Uhr (ausser Mi.) 3 OSCAR Nominierungen

ab 6 J./7. Woche

ALVIN UND DIE CHIPMUNKS 2

arthouse

AVATAR (OV)

ab 6 J./6. Woche

ab 6 J./7. Woche

Do/So/Mi 22.45 Uhr

ab 12 J./4. Woche

no age restriction/6. week

UNSERE OZEANE

o.A./6. Woche

KÜSS DEN FROSCH

PARANORMAL ACTIVITY

rated 12 Y./5. week

IT‘S COMPLICATED (OV)

AN EDUCATION

Do/So–Mo/Mi 17.20 Uhr (Überlänge)

So 12.00; Mo 14.40; Do 15.00 Uhr

o.A.

no age restriction/4. week

daily 8:00; Fri/Sat also 10:30 pm (Überlänge)

ab 6 J./5. Woche

VORSTADTKROKODILE 2 FRIENDSHIP!

HIER KOMMT LOLA

daily 3:00, 5:30, 8:15; Fri/Sat also 10:45 pm

ab 6 J./5. Woche

WOLKIG MIT AUSSICHT AUF FLEISCHBÄLLCHEN WENN LIEBE SO EINFACH WÄRE Sa/So 14.30 Uhr

rated 16 Y./3. week

OV-SNEAK (OV)

SHERLOCK HOLMES

FRIENDSHIP!

Fri/Sat 10:45 pm

ab 6 J./4. Woche

So 12.00 Uhr

ZEITEN ÄNDERN DICH

o.A./12. Woche

rated 12 Y./3. week

daily 2:45, 5:30, 8:00 (except Mon); Fri/Sat also 10:30 pm (Überlänge)no age restriction/3. week

daily 2:45 pm (Überlänge)

VERDAMMNIS

o.A./6. Woche

daily 3:30, 5:45, 8:15; Fri/Sat also 10:45 pm

ab 16 J./3. Woche

UP IN THE AIR

KÜSS DEN FROSCH tgl. 15.30 (außer Sa/So); Sa/So 15.00 Uhr

o.A./3. Woche

GIULIAS VERSCHWINDEN

ab 6 J./6. Woche

rated 12 Y./3. week

daily 2:45 pm (Überlänge)

tgl. 14.15, 17.00 (außer Mi); So auch 11.20; Fr–So/Di 19.50; Fr–Sa/Mo/Di 22.50 Uhr (Überlänge)

WENN LIEBE SO EINFACH WÄRE tgl. 17.15 Uhr

ab 12 J./3. Woche

VALENTINSTAG

ab 6 J./2. Woche

daily 3:00, 5:30 pm (Überlänge)

SHERLOCK HOLMES (OV) ab 16 J./2. Woche

tgl. 14.30, 17.10 (außer Mo); Fr–So/Di 19.45 Uhr (Überlänge)

VORSTADTKROKODILE 2 tgl. 15.00 Uhr

o.A./2. Woche

PERCY JACKSON - DIEBE IM OLYMP

o.A./10. Woche

rated 6 Y./2. week

UP IN THE AIR (OV)

ab 6 J./3. Woche

INVICTUS - UNBEZWUNGEN tgl. 17.15; Sa auch 14.15 Uhr

ROCK IT

ab 16 J./4. Woche

o.A./2. Woche

daily 5:15, 7:45 pm (Überlänge)

THE WOLFMAN (OV)

tgl. 15.00, 17.30; So auch 12.00; Fr nur 17.30 Uhr

ALVIN UND DIE CHIPMUNKS 2

rated 12 Y./2. week

VALENTINE‘S DAY (OV) ab 12 J./2. Woche

ab 6 J./2. Woche

ab 16 J./3. Woche

ROCK IT

daily 3:00, 5:30 pm (Überlänge)

RECEP IVEDIK 3 (OV) o.A./2. Woche

IN MEINEM HIMMEL

ab 12 J./5. Woche

rated 12 Y./2. week

PERCY JACKSON & THE OLYMPIANS (OV) ab 12 J./2. Woche

tgl. 14.20; Fr–Sa/Di 17.30; Do/So–Mo/Mi 20.00 Uhr (Überlänge)

SHERLOCK HOLMES

daily 8:00; Fri/Sat also 10:30 pm (Überlänge)

INVICTUS (OV) ab 12 J./NEU

DER GHOSTWRITER

ab 12 J./2. Woche

PERCY JACKSON - DIEBE IM OLYMP tgl. 22.45; Fr/Sa auch 19.45; Di auch 20.15 Uhr

o.A./NEU

tgl. 20.00; nur Fr/Sa/Di 16.15; Do/Sa/Mo/Mi 19.30; Fr/So/Di 22.40 Uhr

ab 16 J./2. Woche

DER GHOSTWRITER tgl. 20.15, 23.15 Uhr

tgl. 13.45, 16.00, 20.40; So auch 11.30 Uhr

tgl. 23.10; Do/Sa/Mo/Mi 20.00 Uhr (Überlänge)

THE BOOK OF ELI

no age restriction/2. week

THE LOVELY BONES (OV)

NINE (OV) o.A./3. Woche

daily 5:45 pm

THE GHOST WRITER (OV) ab 16 J./NEU

UNSERE OZEANE

tgl. 15.00 (außer Sa/So), 17.45 (außer Sa/So), 20.30; So auch 11.30; Sa/So auch 14.15, 17.00 Uhr

rated 12 Y./NEW

tgl. 14.45 Uhr (Überlänge)

ab 6 J./2. Woche

GIULIAS VERSCHWINDEN tgl. 15.45 Uhr

ab 12 J./20. Woche ab 6 J./4. Woche


10

FILME VON A–Z

A A SERIOUS MAN

USA, 2009, ab 12 J, R.: Ethan Coen, Joel Coen, D: Michael Stuhlbarg, Richard Kind, Fred Melamed Eigentlich lebt Larry Gropnik ein beschauliches Leben in einer kleinen jüdischen Gemeinde im Mittleren Westen der USA. Er ist ein liebender Ehemann, fürsorglicher Vater und erfolgreicher Professor. Aber irgendwie läuft plötzlich nichts mehr so wie gewohnt. Harmonie, Orfeo’s Erben

AFRICAN ADVENTURE 3D: SAFARI IM OKAVANGO USA, 2007, R.: Ben Stassen

Für die meisten von uns ist und bleibt Afrika, der zweitgrößte Kontinent der Erde, ein entfernter und geheimnisvoller Ort. Doch die einzigartige Wildnis des Okavango-Deltas kann nun auch im Kino erkundet werden – in dem 40minütigen Großformatfilm von Ben Stassen Cinemagnum 3 D Kino

ALLES WIRD GUT

D, 1997, R.: Angelina Maccarone, D: Kai Stüdemann, Chantal de Freitas, Isabella Parkinson Die Wege zweier grundlegend verschiedener Deutsch-Afrikanerinnen kreuzen sich, als sich die Aussteigerin Nabou von der Karrierefrau Kim als Haushaltshilfe einstellen läßt, um in der Nähe ihrer Ex-Geliebten zu sein, die im selben Haus wohnt. Cinemaxx

ALVIN UND DIE CHIPMUNKS 2

USA, 2009, o.A, R.: Betty Thomas Mittlerweile leben Alvin, Theodore und Simon zusammen mit Dave bei dessen Cousin Toby, der total cool ist. Und wie alle Kids müssen natürlich auch die Chipmunks zur Schule gehen. Dort warten auf die drei Rockstars ganz neue Herausforderungen wie z. B. Gruppendruck, Sport und natürlich Mädchen! Introducing: die Chipettes Jeanette, Brittany und Eleanor. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

AN EDUCATION

GB, 2009, o.A, R.: Lone Scherfig, D: Peter Sarsgaard, Carey Mulligan, Dominic Cooper 1961. In einer eintönigen Londoner Vorstadt wächst die fleißige Schülerin Jenny auf. Ihr größter Wunsch ist es, nach der Schule einen Studienplatz in Oxford zu ergattern und später als Lehrerin ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Doch eines Tages lernt Jenny den mondänen Mittdreißiger David kennen, der vom ersten Moment an ihre Welt aus den Fugen geraten lässt. Harmonie, Turm-Palast

AN EDUCATION

AVATAR

USA, 2008, ab 12 J, R.: James Cameron, D: Sam Worthington, Zoe Saldana, Michelle Rodriguez Vor Jahren wurde Jake Sully schwer verwundet und ist seitdem von der Hüfte abwärts gelähmt. Als ihm für ein Projekt das Angebot unterbreitet wird, zum weit entfernten Pandora zu reisen, willigt er schnell ein, um seinem für ihn sinnlos gewordenen Leben zu entkommen. Denn dort erwarten ihn unvorstellbar schöne und farbenreiche Landschaften. Cinemagnum 3 D Kino, Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Turm-Palast, Kinopolis Main-Taunus winners & losers (1)

Die Hochstapler

von Alexander Adolph

Vier leibhaftige Hochstapler hat der Regisseur dazu gebracht, ihre „Geheimnisse“ zu verraten: Tricks, unglaubliche Geschichten, Motive, private Hintergründe. Einer von ihnen ist am Dienstag beim anschließenden Filmgespräch zu Gast, zusammen mit dem Regisseur und einem Kriminologen. Das naxos.KINO IM THEATER ist wahrscheinlich gerettet – und spielt ab kommenden Dienstag einmal im Monat im Depot 1899, im ehemaligen Straßenbahndepot in Sachsenhausen (Nähe Südbahnhof).

BRIGHT STAR: MEINE LIEBE. EWIG.

DER GHOSTWRITER

Es ist eine Liebe, die zum Scheitern verurteilt scheint: Zu groß sind die Unterschiede zwischen der zwar klugen und schlagfertigen, aber nicht sonderlich gebildeten Schneiderin Fanny und dem jungen und sehr begabten, aber auch reichlich schwermütigen Poeten John. Gleich von zwei Seiten wird ihre Beziehung torpediert. Filmtheater Valentin

Ein erfolgreicher Ghostwriter soll die Memoiren des früheren britischen Premierministers Adam Lang fertigstellen. Der Verlag hat Lang eine hohe Millionengage für das Buch zugesagt, und die Zeit drängt – für seinen „Ghost“ verspricht das einen Karrieresprung und ein fürstliches Honorar. Doch von Anfang an steht das Projekt unter einem unguten Stern. CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Harmonie, Turm-Palast, Kinopolis MainTaunus

GB/F, 2009, R.: Jane Campion, D: Ben Whishaw, Abbie Cornish, Kerry Fox

Anzeige

D DER MIT DEM KONTO TANZT Echt filmreif: das komplette Paket für Ihre Finanzen – vom kostenlosen Girokonto über günstige Finanzierungen bis hin zur Vermögensbildung und Vorsorge. Gerne beraten wir Sie individuell in einem persönlichen Gespräch. frankfurter-sparkasse.de

Di. 2. März 2010 20 Uhr, Textorstraße 33

D

Eintritt 7 € www.naxos-kino.org

DAS GROSSE RENNEN

B BAD LIEUTENANT: COP OHNE GEWISSEN

USA, 2009, ab 16 J, R.: Werner Herzog, D: Nicolas Cage, Eva Mendes, Val Kilmer Als einer der Besten im Dezernat wird Terence McDonagh mit der Aufklärung eines Massakers an einer afrikanischen Einwandererfamilie beauftragt. Der Botenjunge Daryl ist der einzige Augenzeuge und bereit, gegen den Drogendealer Big Fate auszusagen. Terence, der ab sofort für die Sicherheit von Daryl verantwortlich ist, gerät immer mehr in einen Sog aus Drogen und Korruption. CineStar

BELLE DE JOUR

F/I, 1966/1967, ab 18 J, R.: Jean-Luis Bunuel, D: Catherine Deneuve, Jean Sorel, Michel Piccoli Eine Frau aus großbürgerlichem Milieu verdingt sich als Edelnutte. Orfeo’s Erben

D/GB/IR, 2009, ab 6 J, R.: André S. Nebe, D: Colm Meaney, Susan Lynch, Niamh McGirr, Colm Meany Die elfjährige Mary lebt auf einem Bauernhof in Irland und liebt alles, was Räder hat und möglichst schnell fahren kann. Begeistert investiert der sommersprossige Rotschopf jede freie Minute in ihre selbstgebaute Seifenkiste. Als in ihrem Heimatdorf ein echtes Seifenkistenrennen – inklusive Preisgeld und Pokal – ausgerufen wird, bekommt sie die Chance zu zeigen, was in ihr steckt. Mal Seh’n

DAS WEISSE BAND

A/D/F, 2009, ab 12 J, R.: Michael Haneke, D: Susanne Lothar, Ulrich Tukur, Burghart Klaußner Ein Dorf im protestantischen Norden Deutschlands. 1913/14 am Vorabend des Ersten Weltkriegs: Seltsame Unfälle passieren und nehmen nach und nach den Charakter ritueller Bestrafungen an. Wer steckt dahinter? Cinema, Filmtheater Valentin

DELFINE & WALE 3D – NOMADEN DER MEERE

GB/BS, 2008, R.: Jean-Jacques Mantello Die Naturdoku zeigt eine große Vielfalt von Walarten, die ausschließlich in der freien Natur gefilmt wurden: in ihrer sozialen Interaktion, spielend, mit Hilfe komplexer Töne kommunizierend, beim Füttern, bei der Aufzucht der Jungen, umherziehend und bei ihrem ständigen Kampf ums Überleben. Cinemagnum 3 D Kino

AVATAR

DAS WEISSE BAND

USA/D, 2010, ab 12 J, R.: Roman Polanski, D: Ewan McGregor, Pierce Brosnan, Olivia Williams

DIE FRISEUSE

D, 2010, o.A, R.: Doris Dörrie, D: Gabriela Maria Schmeide, Natascha Lawiszus, IllYoung Kim Ihre DDR gibt es nicht mehr. Ihr Mann, ihr Job, ihr Haus im Grünen sind auch weg. Die arbeitslose Friseuse Kathi König lebt mit Tochter Julia in einer Plattenbausiedlung in BerlinMarzahn. Sie will arbeiten, doch man lässt sie nicht. Eine sicher geglaubte neue Stelle im Friseursalon eines großen Einkaufcenters bleibt ihr verwehrt. Denn Kathi ist dick - sehr dick - und deshalb „nicht ästhetisch“. CineStar Metropolis, Eldorado

DIE NOOBS

USA, 2008, ab 6 J, R.: John Schultz, D: Carter Jenkins, Austin Butler, Ashley Tisdale Die Familie Pearson reist in ihr Feriendomizil am See. Schon sehr bald wird den Kindern klar, dass sie nicht die einzigen Bewohner des alten Hauses sind, als sie auf vier Noobs, die sich auf dem Dachboden tummeln, treffen: Sie sind kleine außerirdische Wesen, welche vom Planeten Noobia zur Erde gereist sind, um die Weltherrschaft an sich zu reißen. Kinopolis Main-Taunus

DINOSAURIER LIVE 3D – FOSSILIEN ZUM LEBEN ERWECKT!

USA, 2007, R.: David Clark, Bayley Silleck DINOSAURIER LIVE 3D erweckt in atemberaubenden 3D-Aufnahmen Dinosaurier zum Leben – von den frühesten Kreaturen aus dem Zeitalter der Trias bis hin zu den Monstern des Jura und der Kreide. Von den Weiten der Wüste Gobi bis zu den Sandsteintürmen in New Mexico folgt der Film Paläontologen bei ihrer Erforschung einiger der großartigsten Dinosaurierfunde in der Geschichte. Durch die Magie der wissenschaftlich exakten Computeranimation werden diese neu entdeckten Kreaturen, sowie einige alte Bekannte, zum Leben erweckt – in voller Lebensgröße! Cinemagnum 3 D Kino

DIE FRISEUSE


DARMSTADT 104,3 FRANKFURT 90,4 WIESBADEN 99,7


12

FILME VON A–Z

13 SEMESTER

EYVAH EYVAH

Von der Provinz in die Freiheit: der Studienplatz für Wirtschaftmathematik führt die beiden Freunde Momo und Dirk aus Brandenburg an die TU in Darmstadt und damit mitten hinein ins Studentenleben. Während Dirk auf der Überholspur Gas gibt und in Vorlesungen, Hausarbeiten und Tutorien aufgeht, fliegt Momo fünf Wochen vor dem Vordiplom als Bremsklotz aus der Lerngruppe. Filmforum Höchst

Hüseyin ist Forscher und lebt bei seinen Großeltern in einem Dorf in Thrakien. Seine zwei großen Leidenschaften sind seine Klarinette und die Krankenschwester Müjgan. Während er recht zufrieden mit den beiden sein Leben fristet, trennt ihn ein unerwarteter Zwischenfall von seinem Heimatdorf. Hüseyins abenteuerliche Reise wird ein garantierter Lacherfolg. In der Großstadt Istanbul erfährt Hüseyin zunächst von seiner Klarinette Unterstützung. Dann trifft er auf die Sängerin Firuza … Cinemaxx, CineStar, Turm-Palast

D, 2009, o.A, R.: Frieder Wittich, D: Max Riemelt, Dieter Mann, Robert Gwisdek

E

TR, 2010, R.: Hakan Algül, D: Ata Demirer, Demet Akbag, Tanju Tuncel

1910. Leo Tolstois Frau Sofia, seit 48 Jahren mit dem weltberühmten Autor verheiratet, ist außer sich. Tolstois engster Vertrauter Tschertkow hat ihren Mann hinter ihrem Rücken dazu überredet, die wertvollen Rechte an seinen Bestsellern nicht ihr und den gemeinsamen Kindern, sondern dem russischen Volk zu vermachen. Und das, obwohl sie ihm ihr Leben gewidmet hat. Voller Leidenschaft nimmt sie den Kampf um ihr gutes Recht auf. E-Kinos, Harmonie

EJDER KAPANI

TR, 2010, R.: Ugur Yücel, D: Kenan Imirzalioglu, Ugur Yücel, Ceyda Duvenci In Istanbul tötet ein Serienkiller Kinderschänder, die aufgrund einer Amnestie aus der Haft entlassen wurden. Kurz zuvor wird die 12-jährige Schwester von Ensar (Nejat Isler), der seinen Militärdienst im Südosten der Türkei geleistet hat, vergewaltigt. Danach verschwindet Ensar. Nachdem die Morde entdeckt werden, verdichtet sich der Verdacht auf Ensar. CineStar

EL NINO PEZ – THE FISH CHILD

RA/F/E, 2009, ab 16 J, R.: Lucia Puenzo, D: Inés Efron, Mariela Vitale, Carlos Bardem Lala, Tochter aus gutem Hause, wächst mit dem gleichaltrigen Hausmädchen Guayi auf. Die beiden beginnen eine heimliche Liebesbeziehung und träumen von der Flucht nach Paraguay, der Heimat von Guayi. Rasant wie in einem Hochspannungsthriller erzählt Puenzo von Migration, Ausbeutung, (sexueller) Gewalt, Missbrauch und Liebesexzessen, die sich in düsteren, kraftvollen Bildern entladen. Mal Seh’n

F FIONA

USA, 1998, ab 16 J, R.: Amos Kollek, D: Anna Thomson, Felicia Maguire, Alyssa Mulhern Das schnelle und zerstörerische Leben einer Frau in der Drogen- und Prostituiertenwelt des New Yorker East Village. Orfeo’s Erben

D, 2009, o.A, R.: Franziska Buch, D: Meira Durand, Julia Jentsch, Nora Tschirner Lola hat einen brasilianischen Vater, eine Mutter, die nach Pippi Langstrumpf „Viktualia“ genannt wurde und eine 80 Zentimeter große Tante. Und wenn sie sich nachts in die berühmte Sängerin Jacky Jones verwandelt, wird sie von ein paar Millionen Fans gefeiert. Was Lola nicht hat, ist eine beste Freundin – und die wünscht sie sich am allermeisten ... Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

JASPER UND DAS LIMONADENKOMPLOTT D/F, 2008, o.A, R.: Eckart Fingberg

Der kleine Pinguin Jasper glaubt fest daran, dass es auf der Welt mehr geben muss als das Eis und den Schnee seiner antarktischen Heimat. Eines Tages taucht ein kunterbunter Kakapo bei der Pinguinkolonie auf und erzählt seltsame Geschichten über fremde Welten, ein großes Schiff und die mysteriöse Suche nach gestohlenen Eiern für die er Jaspers Hilfe benötigt. Filmtheater Valentin

HUSTLER WHITE

CDN/D, 1995, R.: Bruce LaBruce, D: Tony Ward, Bruce LaBruce, Kevin P. Scott Schwule Komödie um Stricher und Pornodarsteller auf dem Santa Monica Boulevard. Orfeo’s Erben

I

FIVE SEX ROOMS UND EINE KÜCHE

IN DEN SÜDEN

Der Film dokumentiert die Arbeit in einer von Frauen betriebenen Bordellwohnung im ersten Stock eines Wohnhauses. Lady Tara, die kluge, reflektierte Domina, ist die Betreiberin des Bordells. Drei weitere Frauen arbeiten mit ihr. Orfeo’s Erben

Haiti in den späten 70-er Jahren, Sonne, Meer und Sex. Das verheißt für Ellen, Brenda und Sue ein abwechslungsreiches Intermezzo. Einsam und vernachlässigt von den Männern in ihrer Heimat, können sie auf Haiti für ein paar Wochen ihre sexuellen Sehnsüchte ohne Scham ausleben. Doch die Harmonie im Garten Eden beginnt zu bröckeln, als sich zwei Frauen in denselben Mann, Legba, verlieben ... Orfeo’s Erben

FRIENDSHIP!

D, 2009, ab 6 J, R.: Markus Goller, D: Matthias Schweighöfer, Friedrich Mücke, Cameron Goodman Deutschland, 1989: Die Mauer fällt, die Menschen jubeln, David Hasselhoff singt am Brandenburger Tor, und ganz Berlin ist eine einzige Party. Auch Veit freut sich: Mit seinem Begrüßungsgeld will er nach San Francisco, zum westlichsten Punkt der Welt. Zumindest erzählt er das seinem besten Freund Tom, der prompt das große Abenteuer wittert und unbedingt mitkommen will. CineStar Metropolis, Kinopolis MainTaunus

G GIULIAS VERSCHWINDEN

CH, 2009, ab 6 J, R.: Christoph Schaub, D: Corinna Harfouch, Bruno Ganz, Stefan Kurt

GIULIAS VERSCHWINDEN

K KONTO ROYALE Echt filmreif: das komplette Pake t für Ihre Finanzen – vom kostenlosen Girokonto über günstige Finanzierungen bis hin zur Vermögensbildung und Vorsorge. Gerne beraten wir Sie individuell in einem persönlichen Gespräch. frankfurter-sparkasse.de

F/CDN, 2006, ab 12 J, R.: Laurent Cantet, D: Charlotte Rampling, Karen Young, Louise Portal

D, 2007, R.: Eva C. Heldmann

Der tolle 50ste Geburtstag. Die Feier im Restaurant ist geplant. Die engsten Freunde machen sich hübsch, streiten über Bauch und Falten, bekommen Wadenkrämpfe beim Sex ? da verschwindet das Geburtstagskind. Es ist die schöne, aber nun mit 50 unsichtbare Giulia, sie streift ziellos durch die Stadt und trifft einen Mann, mit dem sie zum Tête-à-tête in eine Bar aufbricht. Cinema, CineStar Metropolis

EIN RUSSISCHER SOMMER

HIER KOMMT LOLA

J

Anzeige

EIN RUSSISCHER SOMMER GB/D/RUS, 2009, ab 6 J, R.: Michael Hoffman, D: James McAvoy, Christopher Plummer, Paul Giamatti

H

IN MEINEM HIMMEL

USA, 2009, ab 12 J, R.: Peter Jackson, D: Mark Wahlberg, Rachel Weisz, Susan Sarandon Die 14-jährige Susie beobachtet nach ihrem Tod aus dem Jenseits, wie ihre Familie mit dem Verlust umzugehen lernt. Susie war von einem Nachbarn vergewaltigt und ermordet worden, ihre Leiche bleibt jedoch für immer verschwunden. Die Polizei kann nur erahnen, was mit ihr geschehen ist, und auch die Eltern müssen schließlich erkennen, dass sie ihre Tochter für immer verloren haben. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, Turm-Palast, Kinopolis Main-Taunus

INVICTUS

USA, 2009, ab 6 J, R.: Clint Eastwood, D: Morgan Freeman, Matt Damon, Adjoa Andoh Der gerade gewählte Präsident Nelson Mandela weiß genau, dass sein Land auch nach dem Ende der Apartheid von Rassenvorurteilen und wirtschaftlichen Benachteiligungen zerrissen ist. Er glaubt allerdings fest daran, sein Volk durch einen Sport vereinen zu können, der alle Schranken überwindet: Mit großem Enthusiasmus unterstützt er das südafrikanische Rugby-Team. Cinema, CineStar Metropolis, TurmPalast, Kinopolis Main-Taunus

INVICTUS

K KUDDELMUDDEL BEI PETTERSSON UND FINDUS S/D/DK, 2009, o.A, R.: Jorgen Lerdam, Anders Sørensen

Große dürfen immer machen, worauf sie gerade Lust haben, denkt Kater Findus und wünscht sich zu wachsen. Sein Wunsch wird ihm gewährt, doch Pettersson wird dafür klein. Und der Kater muss schnell erkennen, dass groß sein auch Nachteile hat. Und Findus hat plötzlich noch ganz andere Sorgen: Pettersson hat sein Gedächtnis verloren! Filmforum Höchst

KÜSS DEN FROSCH

USA, 2009, o.A, R.: John Musker, Ron Clements „Küss den Frosch“ entführt uns in den Süden Amerikas nach New Orleans. Neben der hübschen Tiana, die von einem eigenen Restaurant träumt, und dem lebensfrohen Prinz Naveen, der in die Fänge des VoodooZauberers Dr. Facilier gerät, begeistern eine Vielzahl weiterer hinreißender Figuren. CineStar Metropolis, Kinopolis MainTaunus

KUTSAL DAMACANA 2

TR, 2010, R.: Kamil Aydin, Ahmet Yilmaz, D: Eysan Özhim, Safak Sezer, Erdal Tosun Der ehemalige Seemann Fikret ergreift seinen alten Beruf und segelt als Matrose in die Weiten der Ozeane. Im indischen Ozean wird das Schiff von somalischen Piraten überfallen. Fikret kann entkommen, indem er von Bord springt. Er wird bewusstlos an einem indischen Strand von Dorfbewohner gefunden. Diese bringen ihn in einen buddhistischen Tempel, um ihn zu pflegen... CineStar

KÜSS DEN FROSCH


Mehr Filme unter: KINO.JOURNALPORTAL.DE

L LIPPELS TRAUM

D, 2009, ab 6 J, R.: Lars Büchel, D: Moritz Bleibtreu, Anke Engelke, Karl Alexander Seidel Vom bayerischen Passau ins Morgenland kommt der elfjährige Philipp, genannt Lippel, ganz ohne fliegenden Teppich: Weil sein Vater, der Nobelkoch Otto Mattenheim auf Geschäftsreise ist, passt die neue Haushälterin Frau Jakob auf Lippel auf. Doch die entpuppt sich als kleinkarierter Kinderschreck. Und so flüchtet sich Lippel nachts in eine orientalische Traumwelt. Orfeo’s Erben

M MUMIEN 3D

USA, 2007, o.A, R.: Keith Melton Der 3D-Film entschlüsselt einige der Rätsel und Mythen, die sich um königliche Mumien ranken. Wie wurden sie einbalsamiert? Wo wurden sie versteckt? Außerdem rekonstruiert „Mumien 3D“ die dramatische Geschichte ihrer Wiederentdeckung. Cinemagnum 3 D Kino

N NANGA PARBAT

D, 2009, ab 6 J, R.: Joseph Vilsmaier, D: Florian Stetter, Andreas Tobias, Volker Bruch Zwei Brüder. Ein Berg. Ihr Schicksal. Die Brüder Reinhold und Günther Messner setzen sich als Kinder das Ziel, irgendwann den Nanga Parbat, den über 8.000 Meter hohen „nackten Berg“ im Himalaya, zu besteigen. Im Jahre 1970 ist es für die damals 23 und 25 Jahre alten Brüder dann soweit. Unter der Führung des Expeditionsleiters Dr. Karl Maria Herrligkoffer will eine Elite internationaler Bergsteiger den Gipfel erobern. CineStar Metropolis

NEW YORK, I LOVE YOU

F/USA, 2009, ab 12 J, R.: Fatih Akin, Shekhar Kapur, Joshua Marston, D: Natalie Portman, Blake Lively, Anton Yelchin Seit der Geburtsstunde des Kinos ist New York die Lieblingsstadt der Regisseure. Straßenschluchten, Bürotürme, Parks und einzigartige Menschen, die einen Großteil ihrer Zeit in Wolkenkratzern, im Untergrund, auf Hausdächern oder in gelben Taxis verbringen: All das ergibt eine perfekte Kulisse für jede Art von Action, Komödie, Drama und Poesie. E-Kinos

NIGHT OF THE SHORTS – LIEBE, SEX & UNTERHOSEN

NINE

USA, 2009, R.: Rob Marshall, D: Daniel Day-Lewis, Marion Cotillard, Penélope Cruz Der italienische Filmregisseur Guido Conti schwimmt auf der Welle des Erfolgs und kostet seinen größten Hit aus, steht aber zugleich vor einer schweren Midlifecrisis. Der bevorstehende 40. Geburtstag kostet ihn nicht nur seine Nerven und Kreativität, sondern verstrickt ihn auch noch in ein Netz aus Affären, Streitereien und Leidenschaft mit den Frauen in seinem Leben. Cinema, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

27. März 2010 mission for music musikmesse.com

O OCEAN WONDERLAND 3-D F, 2003, R.: Jean-Jacques Mantello

In 14 Sequenzen, die jede einer bestimmten Tierart gewidmet sind, wird die unglaubliche Vielfalt und atemberaubende Schönheit des maritimen Lebens in den Korallenriffen des Great Barrier Reefs vor Australien und in den Riffen der Bahamas gezeigt. Cinemagnum 3 D Kino

P PERCY JACKSON – DIEBE IM OLYMP

USA, 2009, ab 12 J, R.: Chris Columbus, D: Logan Lerman, Pierce Brosnan, Uma Thurman Eigentlich hätte es ein ganz normaler Schulausflug werden sollen. Aber als sich Percys (Logan Lerman) Mathelehrerin in eine rasende Rachegöttin verwandelt und über ihn herfällt, ahnt er, dass hier irgendwas nicht stimmt. In letzter Sekunde kann er sich in das HalbblutCamp retten und lernt eine ganz neue Welt der Götter und Halbgötter kennen. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Turm-Palast, Kinopolis Main-Taunus

D 8 I < B  C @ < 9 < I 9 < I >  G I < J < E K J

PLASTIC PLANET

A, 2009, o.A, R.: Werner Boote Wir sind Kinder des Plastikzeitalters: vom Babyschnuller bis zur Trockenhaube, von der Quietscheente bis hin zum Auto. Plastik ist überall: In den Weltmeeren findet man inzwischen sechsmal mehr Plastik als Plankton und selbst in unserem Blut ist Plastik nachweisbar! Die Menge an Kunststoffen, die wir seit Beginn des Plastikzeitalters produziert haben, reicht aus, um unseren gesamten Erdball sechs Mal in Plastikfolie einzupacken. In Plastic Planet sucht Regisseur Werner Boote, dessen eigener Großvater ein Pionier der Plastikindustrie war, weltweit nach Antworten und deckt erstaunliche Fakten und unglaubliche Zusammenhänge auf. Orfeo’s Erben

OPEN AIR 2010 1.7. MAINZ MESSEPARK PRESENTED BY MAREK LIEBERBERG & TARGET CONCERTS

+%*%=iXeb]lik AX_i_le[\ik_Xcc\

R.: Diverse, D: Diverse

Sieben skurrile Geschichten über stille Sehnsüchte, unerwartete Begegnungen, schmutzige Wäsche, Neurosen und die Suche nach der wahren Liebe. Orfeo’s Erben

MICHAEL FLATLEY’S

N\^\e[\i^if\eEXZ_]iX^\ Q L J 8K Q J ? F N 

(+%+%=iXeb]lik$AX_i_le[\ik_Xcc\

Das absolute Klassik-Highlight der Saison!

Begleitet vom Württembergischen Kammerorchester Heilbronn und Alessandro Vitiello, Dirigent

))%((%=iXeb]lik$8ck\Fg\i NANGA PARBAT

NINE


14

FILME VON A–Z

PORGY AND ME

SERAPHINE

D, 2009, R.: Susanna Boehm Seit Jahrzehnten touren die afroamerikanischen Sängerinnen und Sänger des New York Harlem Theatre mit George Gershwins Oper „Porgy & Bess“ um die Welt. Abend für Abend begeistern sie ihr Publikum mit ihrer Stimme, Leidenschaft und Hingabe. Sie alle verbindet ein Traum: sie kämpfen um die Anerkennung in einer noch immer von Weißen geprägten Opernwelt. Mal Seh’n

PRINCESAS

E, 2005, R.: Fernando León de Aranoa, D: Candela Peña, Micaela Nevárez, Llum Barrera Zwei Frauen in Madrid, zwei Huren, zwei Prinzessinnen: Caye und Zulema. Als sie sich begegnen, stehen sie auf unterschiedlichen Seiten. Doch die beiden werden zu Komplizinnen ... Orfeo’s Erben

R RECEP IVEDIK 3

TR, 2010, R.: Torgan Gökbakar, D: Sahan Gökbakar, Zeynep Camci, Metin Sentürk Recep Ivedik geht es seit dem Tod seiner Großmutter nicht gut und er ist seltsam depressiv. Er hat Nachts Alpträume, die ihn total verwirren. Sämtliche Leute, die ihm helfen wollen, scheitern an diesem Versuch. Als eine entfernte Verwandte, ein junges Mädchen namens Zeynep, Schwierigkeiten hat, eine Wohnung zu finden, kommt sie bei Recep unter ... Cinemaxx, CineStar, Turm-Palast

ROCK IT!

D, 2010, o.A, R.: Mike Marzuk, D: Emilia Schüle, Daniel Axt, Farina Flebbe Die 15-jährige Julia, Tochter eines Dirigenten und einer preisgekrönten klassischen Pianistin, kommt gemeinsam mit vielen anderen Jugendlichen zur sechswöchigen Vorbereitungszeit auf die Aufnahmeprüfung an das renommierte private Musikinternat „Amadeus“. Dort jobbt der 15-jährige Nick als Elektriker. Nick ist Sänger der Band „Rock it“. Als Julia eine Probe von „Rock it“ belauscht, verliebt sie sich in Nick. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

S SEA MONSTERS: A PREHISTORIC ADVENTURE

F/B, 2008, R.: Martin Provost, D: Yolande Moreau, Ulrich Tukur, Anne Bennent 1912 zieht der deutsche Kunstsammler Wilhelm Uhde in das Städtchen Senlis, um sich dem Schreiben zu widmen und sich vom hektischen Leben in Paris zu erholen. Als Haushälterin stellt er die widerborstige und unscheinbare Séraphine ein. Eines Tages entdeckt er bei Nachbarn ein kleines auf Holz gemaltes Bild, das ihn sogleich fasziniert. Zu seiner großen Überraschung stellt sich heraus, dass das Bild von seiner Haushälterin Séraphine gemalt worden ist. Mal Seh’n, Kinopolis Main-Taunus

SHERLOCK HOLMES

USA, 2009, ab 12 J, R.: Guy Ritchie, D: Robert Downey Jr, Jude Law, Rachel McAdams Seinen Ruf erwarb sich Sherlock Holmes dadurch, dass er selbst die kniffligsten Kriminalfälle löst. Mit seinem unerschütterlichen Partner Dr. John Watson kommt der berühmte „beratende Detektiv“ flüchtigen Verbrechern auf die Spur, indem er sich auf seine unschlagbare Beobachtungsgabe ebenso verlässt, wie auf seine erstaunlichen Schlussfolgerungen und die Kraft seiner Fäuste. Derzeit braut sich über London allerdings ein Sturm zusammen, der selbst Holmes gefährlich werden könnte. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Turm-Palast, Kinopolis Main-Taunus, Autokino Gravenbruch

SHOPPEN

D, 2006, o.A, R.: Ralf Westhoff, D: Sebastian Weber, Anna Börger, Felix Hellmann „Shoppen“ erzählt die Geschichte von 18 Singles, die an einem „Speed- Dating“ teilnehmen. Ein Kennenlern-Event, bei dem fremde Menschen im Fünf-Minuten-Takt einander vorstellen. Im Rennen gegen den Sekundenzeiger geht es darum, sich optimal zu verkaufen. Filmforum Höchst

SHUTTER ISLAND

USA, 2010, ab 16 J, R.: Martin Scorsese, D: Leonardo DiCaprio, Mark Ruffalo, Emily Mortimer US-Marshall Teddy Daniels setzt von Boston über nach Shutter Island. Aus dem dortigen Ashecliffe Hospital für psychisch kranke Straftäter ist eine Patientin verschwunden. Gerade als Daniels und sein neuer Partner Chuck Aule mit den Ermittlungen beginnen, bricht ein verheerender Hurrikan los. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus, Autokino Gravenbruch

USA, 2007, R.: Sean MacLeod Phillips

Der 3D-Film nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise zurück in die Kreidezeit, als Nordamerika noch von einem großen Ozean geteilt war. Die Great Plains, ein heute trockenes Gebiet östlich der Rocky Mountains, wurden damals von einer unglaublichen Vielfalt an Meereslebewesen bevölkert. Cinemagnum 3 D Kino

ROCK IT!

SERAPHINE

SNEAKPREVIEW Brandneue Filme die demnächst ins Kino kommen CineStar Metropolis, E-Kinos, TurmPalast, Kinopolis Main-Taunus

SOUL KITCHEN

D, 2009, ab 12 J, R.: Fatih Akin, D: Adam Bousdoukos, Moritz Bleibtreu, Birol Ünel Kneipenbesitzer Zinos ist vom Pech verfolgt: erst zieht seine Freundin Nadine für einen neuen Job nach Shanghai, dann erleidet er einen Bandscheibenvorfall. Als er in seiner Not den exzentrischen Spitzenkoch Shayn engagiert, bleiben auf einmal auch noch die ohnehin schon wenigen Stammgäste aus. Und als wäre das nicht schon genug, taucht auch noch sein leicht krimineller Bruder Illias auf und bittet ihn um Hilfe. Filmforum Höchst, Harmonie

SÜT

TR/D/F, 2008, ab 12 J, R.: Semih Kaplanoglu, D: Melih Selcuk, Basak Köklükaya, Riza Akin Yusuf, Anfang 20, lebt bei seiner Mutter Zehra am Rande einer anatolischen Kleinstadt. Gemeinsam verkaufen sie selbst hergestellte Milchprodukte ihrer beiden Kühe auf dem lokalen Markt, eine harte Arbeit, die wenig einbringt. Die Geschäfte gehen immer schlechter, denn mit der zunehmenden Industrialisierung und der Entstehung von Neubauvierteln gehen immer mehr Menschen in die neuen Supermärkte. Zehra verlangt von Yusuf, durch geregelte Arbeit zum gemeinsamen Lebensunterhalt beizutragen … Mal Seh’n

T TANNÖD

U U2 3D

USA, 2007, R.: Catherine Owens, Mark Pellington „U2 3D“ ist nicht nur eine mitreißende Collage von Live-Aufnahmen, sondern lotet auch die Möglichkeiten der digitalen 3D und Surround Sound Technik aus, um eine fast übernatürliche Nähe zu den Musikern herzustellen. Kinopolis Main-Taunus

UNSERE OZEANE

F, 2008, R.: Jacques Perrin, Jacques Cluzaud Von den majestätischen Walen, über die schillernden Heringsschwärme bis hin zu den bizarr geformten Lebewesen der Tiefsee folgen wir den Bewohnern der Weltmeere: denjenigen, die wir kennen, denjenigen, über die wir bislang nur wenig wissen und den vielen, die wir nun erst entdecken. Cinemaxx, CineStar Metropolis, Harmonie, Kinopolis Main-Taunus

UP IN THE AIR

USA, 2009, o.A, R.: Jason Reitman, D: George Clooney, Vera Farmiga, Anna Kendrick Über den Wolken ist die Freiheit grenzenlos für Ryan Bingham. 322 Tage im Jahr ist der passionierte Vielflieger in der Luft oder in Airport-Hotels, ununterbrochen unterwegs zu Firmen irgendwo in den USA. Dort übernimmt er die unliebsame Aufgabe, Mitarbeiter möglichst schmerzfrei über ihre Entlassung zu informieren. Ryan selbst hat nur ein Ziel: Er will der siebte Mensch werden, der als Frequent Flyer die sagenumwobene 10.000.000-Meilen-Schallmauer durchbricht. Cinema, Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, Turm-Palast, Kinopolis MainTaunus

D, 2009, ab 12 J, R.: Bettina Oberli, D: Julia Jentsch, Filip Peeters, Monica Bleibtreu Abgelegen im blauschwarzen Tannenwald liegt er, der Mordhof. Hier wurde die gesamte Familie Danner brutal mit der Spitzhacke erschlagen, auch die Kinder und die neue Magd. Niemand im Dorf hat von der grausamen Tat etwas mitbekommen. Als zwei Jahre später die junge Kathrin im Dorf auftaucht, ist der Täter noch immer nicht gefunden. CineStar Metropolis

THE BOOK OF ELI

USA, 2010, ab 16 J, R.: Albert Hughes, Allen Hughes, D: Mila Kunis, Denzel Washington, Gary Oldman Nach einer Katastrophe, die fast alles Leben auf Erden ausgelöscht hat, bahnt sich im Jahr 2044 ein einsamer Wanderer seinen Weg auf zerstörten Freeways und durch kalte Ruinen. Die Umgebung ist feindselig, überall könnten marodierende Banden zuschlagen, und ein Schluck Wasser oder ein paar Schuhe entscheiden, wer unter Jägern und Gejagten den nächsten Tag erlebt. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

TANNÖD

V VALENTINSTAG

USA, 2010, o.A, R.: Garry Marshall, D: Bradley Cooper, Anne Hathaway, Jessica Alba Valentinstag in Los Angeles - so ein Tag ist wie geschaffen für die Liebe: Ein hochkarätiges Ensemble erlebt mehrere ineinander verwobene Variationen des Themas. Kinoveteran Garry Marshall führte Regie, die Hauptrollen übernahmen Jessica Alba, Kathy Bates, Jessica Biel, Patrick Dempsey, Jamie Foxx, Jennifer Garner, Julia Roberts und viele andere. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Turm-Palast, Kinopolis Main-Taunus

VALENTINSTAG


Mehr Filme unter: KINO.JOURNALPORTAL.DE

VERDAMMNIS

WOLFMAN

Ein junger Journalist bietet Mikael Blomkvist für sein Magazin „Millennium“ eine hochbrisante Story an: Verdiente Amts- und Würdenträger vergehen sich seit Jahren an jungen russischen Frauen, die gewaltsam ins Land gebracht und zur Prostitution gezwungen werden. Blomkvist möchte die Geschichte groß herausbringen und beteiligt sich an den Recherchen. CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

Um bei der Suche nach seinem vermissten Bruder zu helfen, kehrt Lawrence Talbot in seine Heimat Blackmoor im viktorianischen England zurück, wo eine mysteriöse Serie blutiger Todesfälle die Menschen in Atem hält. Es kommt zum Wiedersehen mit seinem von ihm entfremdeten Vater. Zusammen mit der Verlobten seines Bruders begibt sich Talbot auf eine Spurensuche, die ihn tief in seine eigene, längst verdrängte Vergangenheit führt. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, Turm-Palast, Kinopolis Main-Taunus

DK/S, 2009, ab 16 J, R.: Daniel Alfredson, D: Michael Nyqvist, Noomi Rapace, Lena Endre

VISION

D, 2009, ab 12 J, R.: Margarethe von Trotta, D: Barbara Sukowa, Heino Ferch, Hannah Herzsprung Hildegard von Bingen gehört zu den faszinierendsten Frauenfiguren des Mittelalters (ca. 1098 - 1179). Sie war Äbtissin, Seherin, Heilkundige und Komponistin. Eine außergewöhnlich engagierte Frau, deren Ideen und Gedanken von zeitloser Strahlkraft sind, und die den großen Mut besaß, aus den strengen kirchlichen Regeln ihrer Zeit auszubrechen. Filmforum Höchst

VORSTADTKROKODILE 2

D, 2009, ab 6 J, R.: Christian Ditter, D: Nick Romeo Reimann, Fabian Halbig, Leonie Tepe Sommer, Ferien, die erste zaghafte Liebe und ein neues cooles Banden-Hauptquartier - das Leben der Vorstadtkrokodile könnte so schön sein, wenn es nicht zu seltsamen Zwischenfällen in der Firma von Ollis und Marias Eltern kommen würde. Die Firma steht kurz vor der Pleite, und den Eltern droht der Verlust des Arbeitsplatzes und der Wohnung. Das würde auch das Aus der „Vorstadtkrokodile“ bedeuten. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

W WENN LIEBE SO EINFACH WÄRE

USA/GB, 2010, ab 16 J, R.: Joe Johnston, D: Benicio del Toro, Anthony Hopkins, Emily Blunt

WOLKIG MIT AUSSICHT AUF FLEISCHBÄLLCHEN

USA, 2009, ab 6 J, R.: Chris Miller, Phil Lord Wie sieht es aus, wenn statt Regen und Schnee, Hamburger vom Himmel fallen oder die Dächer der Stadt von Eiskugeln bedeckt sind? Und welche Maschine steckt hinter diesem Naturwunder? Flint Lockwood, ein eigenbrötlerischer Erfinder mit bisher mäßigem Erfolg, steht vor der Entdeckung seines Lebens: einer Maschine, die Essen produziert – zur Freude aller Bürger. Cinemagnum 3 D Kino, Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus, Autokino Gravenbruch

Z ZEITEN ÄNDERN DICH

D, 2009, ab 12 J, R.: Uli Edel, D: Anis Mohamed Ferchichi, Moritz Bleibtreu, Hannelore Elsner Bushido befindet sich auf Konzert-Tournee durch Deutschland, als er eine Postkarte von seinem Vater erhält. Alte Erinnerungen kochen hoch: Seine Kindheit als Ghettojunge in Berlin, statt Schule dealt er Drogen, rutscht in die Kriminalität, es droht der Knast. Cinemaxx, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

USA, 2009, o.A, R.: Nancy Meyers, D: Meryl Streep, Alec Baldwin, Steve Martin Nach über einem Jahrzehnt der Trennung pflegt die erfolgreiche Bäckereibesitzerin und Mutter dreier erwachsener Kinder Jane eine mittlerweile freundschaftliche Beziehung zu ihrem Ex-Mann Jake. Doch nach der CollegeAbschlussfeier ihres gemeinsamen Sohnes flammen alte Gefühle wieder auf. Erst eine heiße Nacht und dann eine leidenschaftliche Affäre der Ex-Ehepartner nimmt wirbelnd ihren Lauf. CineStar Metropolis, E-Kinos, TurmPalast, Kinopolis Main-Taunus

WILD OCEAN 3D

USA, 2008, R.: Steve McNicholas, Luke Cresswell Der Film zeigt den epischen Kampf ums Überleben an einem Ort, wo Wale, Haie, Delfine, Seehunde, Meeresvögel und Milliarden von Fischen aufeinander stoßen und dem gefräßigsten Raubtier der Meereswelt begegnen, dem Menschen. Cinemagnum 3 D Kino

Samstag, 27. 3. 2010 IMPRESSUM Verlag: Presse Verlagsgesellschaft mbH, Ludwigstraße 33–37, 60327 Frankfurt am Main, Tel. 069 97460-0, Fax: 069 97460-400 Anzeigen: Überregional: UMM Stadtillustrierte GmbH, Tempelhofer Ufer 1a, 10961 Berlin, Tel. 030 259369-0, Fax 030 259369-19 Anzeigenverkaufsleitung: Melanie Hennemann Objektleitung: Antje Kümmerle Tel. 069 97460-634; E-Mail: akuemmerle@mmg.de Susanne Becker, Tel. 069 97460-368, Bernhard Chwalka, Tel. 069 97460-362, Alexandra Eisenhuth, Tel. 069 97460-364, Annegret Germer, Tel. 069 97460-366, Christian Spreen, Tel. 069 97460-331 Chefredakteur: Alexander Schomann (V.i.S.d.P.) Redaktion: Patrick Neidinger, Dory Scacchetti, Björn Deparade, Sascha Krenn, Holger Werner, Maurice Rosenhammer Moritz Ricker (Party); Marco Sönke, Dieter Hersel, Holger Breuer (Musik); Tina Linne (Gay); Swen Brüseke (Media); Andreas Dosch, Mathias Weber (Kino); Awet Cahsai (Online-Redaktion); Tel. 069 97460394 (Redaktion), -300 (Veranstaltungskalender), -380 (Kino); Fax: -163, E-Mail: redaktion@welovepur.de, vk@welovepur.de, kinojournal@mmg.de Mitarbeiter dieser Ausgabe: Mathias Gommermann, Robin Ebinger Grafik: Marco Sönke, Dieter Hersel, Klaus Günter Berger Tel. 069 97460-425, Fax: -161 Herstellung: Nicole Bergwein, Monika Kiss, Jonas Köbele, Emir Vucic Marketing/Vertrieb Michelle Weise (Leitung), Tel. 069 97460-332, Lena Bartels, Tel. -321, Nancy Hauck, Tel. -327, Miles Sturm, Tel. -329, E-Mail: marketing@mmg.de Patrick Stürtz, Tel. 069 97460-340, E-Mail: vertrieb@mmg.de Produktionsleitung: Jonas Lohse, Tel. 069 97460-455 Stammfotografen: Andreas Glänzel, Klaas Mertens, Hannes Windrath, Mathias Gommermann, Marc Schultz, Mario Bella Partyfotografen: Oliver Schneider, Edward Park, Nicole Fromm, Julia Küchler, Markus Sowa, Timo Spielmann, Betty Adakoglu, Sascha Krenn, Daniel Treulieb, Lena Berg, Jasmin Kamm, Tim Klein, Andreas Pilotek, Sanja Aleckovic, Harald Schnauder, Alex Einetter Geschäftsführer: Jan-Peter Eichhorn, Gerhard Krauß, Stefan Wolff Druck: Frankfurter Societäts-Druckerei GmbH, Frankfurt am Main • Preis: -,25 €

VERDAMMNIS

© 2010 Presse Verlagsgesellschaft für Zeitschriften und neue Medien mbH

mission for music musikmesse.com


16

HIGHLIGHTS RHEIN-MAIN

FRANKFURT Sushi, das ist roher Fisch oder Gemüse, Wasabi, Reis und Nori in zusammengerollter Form. Was das mit House-Musik zu tun hat, erschließt sich einem nicht wirklich. Allerdings werden bei den traditionellen House-Sushi-Partys von Planet Radio im APT – Apartment Sushi-Happen unter den Gästen verteilt, womit der Event-Name seine völlige Legitimation besitzt. Aber kommen wir lieber zu den musikalischen Fakten der Veranstaltung. An den CD-Playern – Turntables geraten ja immer mehr ins Hintertreffen – stehen gleich drei renommierte DJs, beziehungsweise zwei und ein Rohdiamant. Allen voran der Kölner nightwax-Resident DJ R.O.N.Y., der es mit seinem Track „I Feel Love“, einem Cover des gleichnamigen Donna-SummerSongs, bis in die Top Ten der Dance-Charts im vergangenen Jahr schaffte. Fast

HOUSE SUSHI

genau ein Jahr später veröffentlichte r.o.n.y. seine zweite Platte mit dem Namen „Hello“, die ebenfalls eine Coverversion ist. Neben dem Kölner steht zudem House-Sushi-Resident MARCEL WALTER an den CD-Playern. Bei der letzten Ausgabe rockte nightwax-DJ-Search-Gewinner Daniel Mendez. Unter 230 Mitkonkurrenten setzte sich der aus der nähe von Darmstadt stammende DJ durch und erhielt von der Jury wie auch den Hörern die Bestnoten. LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . APT – Apartment, Hanauer Landstraße 190, FFM . . . . . . . . . . . Freitag, 12.03.2010, ab 22:00 h / 10 € . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . House, Electro . . . . . . . . . . . . . . . . . . DJ r.o.n.y., Marcel Walter apt-apartment.de, planetradio.de, myspace.com/ronymusic

FRANKFURT Bei unseren Nachbarn in den Niederlanden haben sich über die vergangenen anderthalb Dekaden eine Vielzahl an DJs und Produzenten entwickelt, die das Prädikat „Weltklasse“ verdienen. Angefangen bei Fedde Le Grand über Funkerman bis zu Tech-House-Größen wie 2000 and One oder Shinedoe. Doch als Vorreiter dieser DJ-Gruppierung zählt ein anderer. SANDER KLEINENBERG stieß Mitte der Neunziger in die House-Szene und avancierte u.a. auf der Mittelmeerinsel Ibiza zum gefeierten Star. Zudem fasste er auf dem nordamerikanischen Kontinent Fuß und trumpft, je näher die Sommer rückt, auf sämtlichen Festivals und Raves auf. Darunter befinden sich beispielsweise der britische Kultrave Global Gathering oder das Creamfields Festival. Neben seiner recht voll bepackten „DJ-Schedule“ betreibt Sander die beiden Labels „Little Mountain Records“ und „Everybody Loves Music“ und setzt mit diversen Produktionen auf Major-Labels wie EMI, Polydor, Jive oder BMG immer wieder Akzente. Zudem stellte er bereits weltweit namhafte Kompilationen wie „Global Underground“ zusammen. Aktuell feilt der Niederländer an seinem neuen Album. Unterstützung bei seinem Auftritt bei Envy My Music erhält er von Cocoon-ClubResident MARCO SÖNKE und von Jungspund PATRIK HUPE.

ENVY MY MUSIC

LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . . . CocoonClub, Carl-Benz-Straße 21, FFM DATUM / EINTRITT . . . . . . . . Samstag, 06.03.2010, ab 22:00 h / 10 € bis 15 € MUSIK. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . House, Tech-House DJs . . . . . . Sander Kleinenberg, Marco Sönke, Patrik Hupe, Timos, Phunkrealism WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . cocoonclub.net, myspace.com/sanderkleinenberg, . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . marcosoenke.de, myspace.com/timosmusic


MÄRZ 2010 17

FRANKFURT Zum sechsten Mal in Folge veranstaltet hr3 die große Radioparty in Frankfurt. In insgesamt 20 Locations haben 50 Acts und DJs nichts anderes im Sinn, als die ganze Stadt zur Party zu machen. Rock und Pop, House, Techno & Dance-Sounds, Comedy und Theater bestimmen das Programm. Und das Line-up kann sich sehen lassen: Bela B, Teil „der besten Band der Welt“, den Ärzten, spielt mit der hr-Bigband Songs seines aktuellen Albums „Code B“ live im Messe Congress Center. 2raumwohnung feiern mit ihren Fans im Palais im Zoo und performen bekannte Songs wie „36 Grad“, „Elaine und Ich“ oder „Rette mich später“. Ebenfalls im Zoo spielen Revolverheld, deren neuer Hit „Spinner“ gerade zum Ohrwurm mutiert. Ein weiteres Highlight der Nacht ist Aura Dione; mit dem Folkpop-Hit „I Will Love You Monday“ (365 Days) landete sie in Deutschland einen No-1-Hit. Bei hr3@night kann man sie im hr-Sendesaal live erleben. Und Mundstuhl starten auf dem Uni Campus Westend mit ihrem neuen Programm „Sonderschüler“ einen Angriff auf die Lachmuskeln. Für alle, die eher Lust auf Party haben, spielen die Boogie Pimps ein pumpendes DJ-Set im U60311. Julian Smith kommt für ein Gastspiel in den Club 101. Außerdem sind dabei: Monza, SKYclub, Walden, Odeon, Cooky’s, Mantis Roofgarden u.v.m. Das komplette Programm findet ihr auf hr3.de.

HR3 @NIGHT

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIC. . . . . . . . ACTS . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . All over town, FFM . . . . . . . . . Samstag, 27.03.2010, ab 20:00 h / 12 € . . . . . . . . . . . . . . . . Live-Bands, Comedians etc. .2Raumwohnung, Bela B., Revolverheld, Glashaus u.v.m. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . hr3.de

HANAU Dem Publikum kribbelt es in den Füßen und den Meistern der DJ-Künste in den Fingern. Wenn diese zwei Umstände aufeinandertreffen, ist es wieder an der Zeit, den Tanz der Moleküle aufzuführen. Als Headliner fungiert der Frankfurter CHRIS WOOD, dessen Popularität proportional zu seinem Output an Releases in den vergangenen Jahren wuchs. Sein aktuelles Werk heißt „Backdown EP“ und ist in Kooperation mit Freebase-Head Meat auf dem Imprint Murmur Records, das vom Briten Geddes geführt wird, erschienen. Allerdings veröffentlichte Wood zum Jahresbeginn die dritte Ausgabe der inoffiziellen „Beee Series“ aus Großbritannien. Support erhält Chris Wood von den TDM-Residents um SEBASTIAN LUTZ (Foto).

TANZ DER MOLEKULE

LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . Culture Club, Vor der Pulvermühle 11, HU DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . Samstag, 20.03.2010, ab 22:00 h / 10 € MUSIK. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . House, Tech-House, Minimal DJs . . . . . . . . . . . .Adam Port, Sebastian Lutz, Juan Manuel, Mathias Kaun WEB cultureclub-hanau.de, myspace.com/levelnonzero, myspace.com/sebastianlutz

OFFENBACH Es ist an der Zeit, dass wir uns von Väterchen Frost verabschieden und unsere Hormone wieder auf Betriebstemperatur bringen. Das dachten sich auch die Verantwortlichen des Home-Events und haben für die kommende Session die drei Jungs von DOP gebooked. Franzosen verstehen bekanntlich ja etwas von heißen Nächten. Dies spiegelt sich auch in der Musik der besagten Protagonisten des Abends wieder. Experimentell, melodisch, minimal und sehr groovig trifft sie den Style der Pariser sehr genau. Das alles natürlich live. Wie immer werden außer den dreien, die Home-Residents Pierre, Marky, Bine und Dennis Soltendiek den Rest der abendlichen Musikgestaltung übernehmen. Also erwartet euch ein schöner Mix, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei sein wird.

HOME

LOCATION . . . . . DATUM/EINTRITT . MUSIK. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . . . . . . . . . . MTW, Nordring 131, OF . . . . . . . . Samstag, 13.03.2010 22:30 H / 10 € . . . . . . . . . Electronica, Minimal, Tech-House .dOP (live), Pierre, Marky, Bine, Dennis Soltendiek . . . . . . . mtw-club.de, myspace.com/dopdopdop


18

HIGHLIGHTS RHEIN-MAIN

FRANKFURT Geburtstage feiern mag ja bekanntlich jeder (jetzt mal von ganz alten Säcken, die sich für ihr Alter schämen, abgesehen). Und da die BigCityBeats mit ihren sechs Jahren immer noch zu der Kategorie „jung und knackig“ zählen, soll der feierliche Anlass gebührend zelebriert werden. Mittlerweile schon traditionell wird das große Spektakel im wohl größten Club der Stadt, dem Cocoon Club, aufgetischt, und neben unzähligen Walking Acts, Performern und Akteuren soll laut Ankündigung die größte Laseranlage ever alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen. Doch was wäre der Geburtstag einer erfolgreichen Radiosendung ohne ein entsprechendes abwechslungsreiches Line-up? Auf fünf Floors wird allen Liebhabern der elektronischen Tanzmusik ein überaus breites Spektrum geboten. Da kann die Auswahl des richtigen Verweilortes schon mal schwerfallen. Uns erwartet zum einen der Mainfloor, der mit Größen wie TODD TERRY, LENNY FONTANA und K-PAUL (Lexy & K-Paul) besticht, der Ibiza-Floor, der ganz im Zeichen von Nassau Beach und des Jockey Beach Clubs steht, der FrankfurtFloor mit der ordentlichen Ladung Tech-House von Meat und Chris Wood oder der kaZantip Floor, der mit DJane Miss Yo-Yo aus Moskau überzeugen will. Live wird das Ganze dann auch noch ab Mitternacht im Radio auf bigFM übertragen.

6 JAHRE BIG CITY BEATS

LOCATION . . . . Cocoon Club, Carl-Benz-Straße 21, FFM DATUM / EINTRITT . Samstag, 13.03.2010, ab 22:00 h / 15 € MUSIC. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Vocal House, Electro-House, Deep House DJs . . Todd Terry, Lenny Fontana, K-Paul, Marco Petralia, Steve Blunt, Meat u.v.m. WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . bigcitybeats.de

FRANKFURT Clubs, die in Frankfurt am Montag geöffnet haben, muss man ja mit der Lupe suchen. Im Odeon wird seit einigen Monaten schon zum Wochenauftakt mächtig Gas gegeben. Zum Frühlingserwachen im März hat sich wieder ein planet radio-Black-Beats-Doppelpack, bestehend aus DJ Jellin und Larry Law angekündigt, um das weisse Haus mit ordentlich Bass, R’n’B und BlackBeats zu rocken. Um den Abend noch verlockender zu gestalten, winkt eine Verlosung mit satten 200 Euronen in bar als Hauptgewinn! Vielleicht fühlt sich der Gewinner oder die Gewinnerin ja vor lauter Freude inspiriert, eine Lokalrunde zu schmeißen – bei den supergünstigen Drink-Specials, die die ganze Nacht für Bier, Sekt & Shots laufen, wäre das auf jeden Fall im Rahmen der Möglichkeiten. Cheers!

MONDAY NIGHT JAMZ LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . Odeon, Seilerstraße 34, FFM . Montag, 29.03.2010, ab 22:00 h / 5 € (Ladies bis 24 h frei) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . R’n’B, Black Music . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Jellin, Larry Law . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . theodeon.de

FRANKFURT Das Tanzhaus West gehört zu den Institutionen, die dazu beitragen, dass die elektronische Musikszene fernab des Mainstreams weiterhin Bestand hat. Dafür sorgen Bookings und Events, die nicht primär auf Massenkompatibilität abzielen, sondern eher an das musikalische Verständnis der Gäste appellieren. Diesen Monat residieren die Senkrechtstarter SUPER FLU aus Halle im THW, um ihr Debütalbum „Heimatmelodien“ zu promoten. Bereits in den vergangenen zwei Jahren konnte das Duo mit Produktionen wie „Rolloch“ oder „Shine“, welches gar für die Compilation „Zouk Out Singapore“ des Labels Defected gesignt wurde, überzeugen. Neben eigenen Produktionen betreiben Felix und Matthias zudem seit 2009 das eigene Imprint Monaberry, auf welchem ihr Albumdebüt erscheint.

ELECTRIC GROOVES

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . Tanzhaus West, Gutleutstraße 294, FFM . . . . . . . . . . . . . Samstag, 06.03.2010, ab 23:00 h / 10 € . . . . . . . . . . . . . . .House, Tech-House, Techno, Minimal Super Flu, Michael Stapf, S.L.A.M. aka Grille, Jermaine Dotson, . . . . . . . . The Drunken Birds, Nick Riese, Benny Holtmann . . . . . . . . . . . . tanzhaus-west.de, myspace.com/superflude


MÄRZ 2010 19

SHAKE IT!

FRANKFURT Der Velvet Club präsentiert mit „Shake it!“ sein neuestes Body-Workout-Programm. Bei der mehrstündigen Trainingseinheit soll vor allem die Becken- und Bein-Muskulatur gezielt trainiert werden. Dazu sollen spezielle Übungseinheiten für die Arme (genannt „Hands up“) die Crowd auf Zack bringen. Das weltweit etablierte „House your Body“-Programm wird dabei von erfahrenen Trainern geleitet. Zum Auftakt ist ein besonderer Power-Riegel zu Gast: Der Berliner Thomas Gold zählt zu den Shooting-Stars des letzten Jahres und konnte sich mit Trainingseinheiten auf der ganzen Welt einen Namen machen. Sein Track „Shake It“ (na, was ein Zufall) landete in den Top Ten der bestverkauften Beatport-Tracks 2009, und er fertigte Remixe für Erick Morillo, Roger Sanchez, Paul van Dyk oder Robbie Rivera. Gerade erschien von ihm „The Button“ auf dem Top-Label Toolroom. Mehr als nur ein Anheizer ist Envy-My-Music-Mann Marco Sönke, der zukünftig als Host von „Shake it!“ fungieren wird. Als Dritter im Bunde sorgt Andrew Drums dafür, dass die Pfunde purzeln. Dehydrieren ist bei dem schweißtreibenden Programm nicht möglich – geschultes Personal versorgt euch auf Wunsch mit erstklassigen Drinks. LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . Velvet Club, Weißfrauenstraße 12–16, FFM DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . . . . Freitag, 12.03.2010, ab 22:00 h / 10 € MUSIK. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . House, Electro, Tech-House DJs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Thomas Gold, Marco Sönke, Andrew Drums WEB . . . . . . . . velvet-ffm.de, thomas-gold.com, marcosoenke.de, andrew-drums.de

FRANKFURT Als die beiden Frankfurter Unruhestifter Leonardo Aquino (Fuck My Beats) und Eliad Campagna (The Layover) sich beim morgendlichen Kaffee und AfterhourSnack im Bahnhofsvierel in die Arme liefen, entpuppte sich dies als Geburtsstunde einer neuen Party. Bla Bla Bla, ohne viel Geschnörkel, ohne borniertes Volk, ohne Show und Schein, dafür aber mit süßen Früchten, sorgenfreiem Tanzen und kraftvoller House-Musik – eben all dem, wofür das junge Veranstalter-Duo mit seinem Namen steht. Im Apartment, zwischen Bad und Wohnzimmer, verbrennen sich JOHN D. TERRY, der 2009 sein Projekt STALKER auf System Recordings New York releaste, und LEONARDO AQUINO selbst am Plattenherd die Finger. Assistiert werden sie dabei klangvoll von Newcomer DJ Le Alen. Zusammen mit alten Bekannten der Szene kann erwartungsgemäß stressfrei in den Morgen getanzt werden.

BLA BLA BLA

LOCATION . . . . . . . . . . . . . APT – Apartment, Hanauer Landstraße 190, FFM DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . . . .Samstag 05.03.2010, ab 22:00 h / 10 € MUSIK. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Vocal & Uplifting House, Electro SPECIALS . . . . . . . . . . . . . . . . . . Free Mix Tape, Fruit Girls, on-air Video DJs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .John D. Terry, Leonardo Aquino, Le Alen WEB . . . . . apt-apartment.de, fuckmybeatz.com, myspace.com/johndterry, le-alen.de


20

HIGHLIGHTS RHEIN-MAIN

FRANKFURT Wenn der Winter nicht mehr spürbar und auch in unseren Köpfen nicht mehr präsent ist, sind nach und nach überall Veränderungen sichtbar. Das Nu Soul nimmt sich das zu Herzen und widmet eine ganze Reihe den Gefühlsmenschen unter uns. Die Love-Songs-Abende, an denen sich die Zeleke-Brüder jeden Donnerstag erlesene Gäste ins Haus holen, soll durchaus ambivalent zu verstehen sein. Dafür tragen maßgeblich die Gäste bei, die neben samtweichen Songs eben auch ihre eigenen Lieblingssongs ins Programm aufnehmen und hinter den Reglern mindestens genauso ambitioniert zu Werke gehen, wie sie es auf der Bühne vormachen. Das Debüt gibt der gebürtige Stuttgarter MAX HERRE, einst Kopf der legendären Formation Freundeskreis. Max Herre entwickelte sich während seiner Zeit als Solokünstler zum Sänger und Songschreiber und füllt seine berührende Musik mit Lyrik und viel Gefühl. Ein weiterer Gast im März wird Fetsum sein. Der Eriträische Sänger begeisterte mit einer Mischung aus Soul, R’n’B, Jazz und Reggae als Vorsänger von Peter Fox oder Estelle die Menge für sich. Seine ausdrucksstarke Musik, die er selbst als „Urban Folk“ bezeichnet, setzt sich aus Einflüssen Afrikas, Italiens und Deutschlands zusammen und regt stets zum Nachdenken an. Mit dem neuen Donnerstag des Nu Soul erwarten uns so manche Hochkaräter und sorgen bestimmt für gefühlvolle Stimmungen.

LOVE SONGS

LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Nu Soul, Sonnemannstraße 6, FFM DATUM / EINTRITT Donnerstag, 18.03.2010, ab 21:00 h / Max Herre: 10€, sonst 5€ MUSIK. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Akustik, Jazz, Soul DJs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Max Herre, Fetsum, Patrice u.v.m. WEB . . . . . . . . . . . . . . nusoul.de, maxherre.de, nesola.de, myspace.com/fetsum

FRANKFURT Während es Jogger, Mütter mit Kinderwagen und Ausdauersportler überwiegend zur sportlichen Ertüchtigung in den wie dafür geschaffenen Ostpark lockt, kann man hier an den Wochenenden noch eine ganz andere Lemming-Pilgerei erleben. Dann zieht es nämlich alle Liebhaber von Bass und lautem Sound in das direkt am Ostpark gelegene o25 zum Feiern, Tanzen, Abheben – und das nunmehr seit 11 (!) Jahren. Da kaum ein Club in Frankfurt auf eine solch lange Bestandszeit zurückblicken kann und weil die 11 einfach auch ’ne geile Schnapszahl ist, muss der Jubeltag natürlich mit jeder Menge Hochprozentigem begossen werden. Auf drei Floors dürfen die Gratulanten mit den Fitnessboys, Man & Machine, Soundbwoys Destiny und vielen, vielen mehr ein strammes Line-up erwarten, das alles außer einem frühen Ende verspricht. Wir gratulieren!

11 JAHRE O25

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIC. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . . . . . . . . . o25, Ostparkstraße 25, FFM Samstag, 06.03.2010, ab 23:00 h / free until midnight . . . . . . . . . . Vocal House, Deep House, Electro . Fitnessboys, Man & Machine, Soundbwoys Destiny, . . . . Milli Vanilli Soundsystem, de Metz & DJ Biffy . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . o25.de

WIESBADEN Die Bingo Players sind keine amerikanischen Rentner, die an den Wochenenden an diversen Bingoabenden teilnehmen, sondern ein niederländisches House-Duo, bestehend aus Paul Bäumer und Maarten Hoogstraten, das die Dancefloors „abreist“. Der Höhenflug der beiden begann im Jahr 2008 mit der Veröffentlichung der EP „Touch Me“, welche in Kooperation mit Chocolate Puma entstand. Das Interesse an der Nummer war derart groß, dass sie in der Folge nicht nur von DJs wie Martin Solveig, Marco V, The Shapeshifters oder David Guetta gechartet wurde, sondern es bis auf Platz eins bei Beatport schaffte. Und so wurden die Bingo Players vom niederländischen House-Mogul ErickE beauftragt, einen Remix für den Track „Wanna Go Again“ zu erstellen, welcher in der Folge die Dance Charts eroberte und Paul und Maarten ganz dick ins HouseBusiness katapultierte.

BINGO PLAYERS

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . . . . . . . Park Café, Wilhelmstraße 36, WI . . . . . . . Samstag, 13.03.2010, ab 21:00 h / 10 € . . . . . . . . . . . . . . House, Tech-House, Electro . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Bingo Players . park-cafe-wiesbaden.de, myspace.com/bingoplayers


MÄRZ 2010 21

PURPLECLUB every friday - house music only

FRANKFURT Eines der Party-Highlights für Schüler und Studenten heißt in den Osterferien „Bunnies, Eggs & Holidays”. Das Living XXL wird zur Anlaufstelle für Feierwütige, die den Stress von Schule und Uni hinter sich lassen und exzessiv feiern wollen. Den passenden Sound spielt RICCARDO LA ROCCIA, der durch seine Residency bei „Wild Obsession” zu den bekannteren Club-DJs der Stadt zählt. Doch was wäre Ostern ohne heiße Hasen? Eine Formation von sexy Go-go-Tänzerinnen wird zusätzlich für Augenschmaus sorgen. Wenn ihr Glück habt, findet ihr außerdem eines der zahlreichen im Club versteckten Ostereier, die ihr an der Bar gegen Freigetränke einlösen könnt.

BUNNIES EGGS & HOLIDAYS LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . . MUSIK. . . . . . . . DJ . . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

Living XXL, Kaiserstraße 29, FFM Dienstag, 30.03.2010, ab 21:00 h / . . . . . . . . . VVK 6 €, AK 8 € . . . . . . . . . . . . House, R‘n‘B . . . . . . . . Riccardo La Roccia . . . . Partyrebels.de , livingxxl.de

THE ZOO

FRANKFURT Da die genreübergreifende Musik, im Fachjargon auch Mash-up genannt, im Moment Hochkonjunktur feiert, bereichert uns Caroli um ein weiteres Exempel. Wo allwöchentlich die Gitarrenriffs glühen und die Mikrofone summen, wird nun die Bühne geräumt für die große Eröffnung von „The Zoo“. Jeden Freitag geht das Eschersheimer Kulturzentrum nun auf Partysafari und lässt dabei die wildesten Partyhymnen aus den Käfigen. Damit sich das Ganze nicht zum Zirkus entwickelt, setzt man gezielt nicht auf Trash, versucht sich aber an der Kompromissfreudigkeit, die so manchen Freitag das MTW in ein Tollhaus verwandelt hat. Bei der Preisgestaltung zeigt man sich gewohnt studentenfreundlich und erlässt allen Studis bis 24 Uhr den Eintritt.

MÄRZ 2010 FR. 05 / 03 / 2010 WE ARE YOUR FRIENDS

PATRIK HUPE (APT/LOCKER ROOM/FFM) MARCEL WALTER (NIGHTWAX/FFM) SUPPORT BY TERRORSCHWESTERN (FFM)

FR. 12 / 03 / 2010 LET THERE BE HOUSE

TAPESH (DEFECTED/REBIRTH REC/ DÜSSELDORF) JENNY FURORA (WE-LOVE-HOUSE/MAINZ) SUPPORT BY TERRORSCHWESTERN (FFM)

LOCATION . . . . . . . . . . . Batschkapp, Maybachstraße 24, FFM DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . Samstag, 26.02.2010, 22:00 h / . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 € (Studenten bis 24:00 h frei) MUSIK. . . . . . . . 50s–00s Party Classics, Collegerock, Pop, Kitsch WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . batschkapp.de, caroli-city.de

FR 19 / 03 / 2010 IT BEGAN IN AFRICA

TUBE & BERGER (KITTBALL REC. / MINISTRY OF SOUND) MARCEL WALTER (NIGHTWAX/FFM) SUPPORT BY TERRORSCHWESTERN (FFM)

OFFENBACH Der Kanadier Tiga zählt im Bereich Electro und Techno zum Besten, was die Szene zu bieten hat. Durch seine Veröffentlichungen „Sunglasses At Night“ und „Pleasure From The Bass“ von 2001 beziehungsweise 2003 stieg Tiga Sontag zum umjubelten Szenestar auf. Es folgten weitere Releases wie „You Gonna Want Me“ oder „Beep Beep Beep“ sowie im Jahr 2009 sein zweites Album mit dem Namen „Ciao“, nachdem der Vorgänger „Sexor“ 2005 in die Läden kam. Aber auch abseits des Dancefloors und des Studios gibt Tiga eine gute Figur ab und engagiert sich für hilfsbedürftige Menschen. So beteiligte sich Tiga am Projekt des schwedischen „High Street Fashion Stores“ H&M an einer Modekollektion für AIDS-kranke Jugendliche.

TIGA

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . .

. . . . . Robert Johnson, Nordring 131, OF . . . . . . . Freitag, 27.03.2009, ab 22:00 h . . . . House, Techno, Minimal, Tech-House . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Tiga robert-johnson.de, myspace.com/officialtiga

FR 26 / 03 / 2010 PRESS PLAY FOR HOUSE

PASCAL RUECK (WIO ARTISTS/ 50GRAD/MAINZ) PATRIK HUPE (APT/LOCKER ROOM/FFM) SUPPORT BY TERRORSCHWESTERN (FFM)

ALTER BÖRSENKELLER SCHILLERSTRASSE 11 FRANKFURT AM MAIN WWW.PURPLE-CLUB.DE


22

HIGHLIGHTS RHEIN-MAIN

MAINZ Der Aufforderung, unseren Body zur Musik zu bewegen, kommen wir diesen Monat im 50grad nur zu gerne nach. Denn mit dem DJ- und Produzenten-Duo Bodymovin, bestehend aus DJ Thomilla und DJ Friction, stehen zwei Protagonisten an den Reglern, welche die deutsche Musikszene in den vergangenen Jahren maßgeblich mitgeprägt und beeinflusst haben. DJ Thomilla ist für Hits wie „Get Up“ und „Reimemonster“, die in Kooperation mit Afrob entstanden, verantwortlich. Zudem produzierte er die Titel „Troy“ und „Einfach Sein“ für die Stuttgarter Hip-Hop-Formation Die Fantastischen Vier. DJ Friction gründete in den 90er-Jahren die Band Freundeskreis zusammen mit Max Herre und Philippe Kayser, die mit Songs wie „A.N.N.A.“ oder „Mit Dir“ große Charterfolge feiern konnte und als eine der einflussreichsten Deutschen Bands im Hip-Hop-Genre gilt. Gegen Anfang des neuen Jahrtausends unterzog sich das Duo unabhängig voneinander einem musikalischen Wandel. Sie ließen verschiedene Musikstile ineinanderfließen und kreierten somit einen äußerst tanzflächenfähigen Sound. Die Metamorphose wurde bei DJ Thomilla mit der Gründung des Projekts Turntablerocker mit Michi Beck abgeschlossen. DJ Friction zog auf Solopfaden durch die Clublandschaft, ehe er als Tour-DJ für die Turntablerocker agierte, woraus schlussendlich das Projekt Bodymovin entstand.

BODY MOVIN

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

OLIVER KOLETZKI

FRANKFURT Der Illusion, einen Hit produzieren zu können und dadurch ins Rampenlicht der Öffentlichkeit zu gelangen, geben sich viele Menschen hin. Meistens folgt prompt das ernüchternde Ergebnis. Träume zerplatzen, Tränen fließen, Selbstüberschätzung wird nicht in Erwägung gezogen. Nicht so verhielt es sich bei Oliver Koletzki, der 2005 mit seinem Tr a c k „ M ü c k e n s c h w a r m “ e i n e n waschechten Hit landete und konsequenterweise im gleichen Jahr von den Lesern des Groove-Magazins zum besten Newcomer gewählt wurde. Daraufhin gründete Koletzki sein eigenes Label „Stil Vor Talent“, welches 2008 den Electro-Pop-Hit „3 Tage Wach“ hervor brachte. Ende des vergangenen Jahres ist klar, dass Oliver mit der Veröffentlichung seines zweiten Longplayers „Großstadtmärchen“ musikalisch die Vergangenheit hinter sich gelassen hat und sich auf deepe Tracks mit Songstrukturen fokussiert. LOCATION . . . . . . . . . . Monza, . . . . . . . . Berliner Straße 74, FFM DATUM / EINTRITT. . . . . Samstag, . . . . . 13.03.2010, ab 23:00 h / 10 € MUSIK . . . . . . . . House, Minimal, . . . . . . . . . . . .Tech-House, Techno DJs . . . . . . .Oliver Koletzki, Null.Eins WEB . monza-club.de myspace.com/koletzki, . . . . . . . . . . myspace.com/nulleinsmusic

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . 50grad, Mittlere Bleiche 40, MZ . . .Freitag, 19.03.2010, ab 22:30 h / 8 € . . . . . . . . House, Tech-House, Electro . . . . . . . . . . . . . . . . .Bodymovin 50grad.de, myspace.com/bodymovinsound

FRANKFURT Zum wiederholten Male lädt Jägermeister zur Rock:Liga in die Frankfurter Batschkapp. Im Schlepptau hat der Drink gleich drei Experten der Indiepop- und Electroclash-Szene. Neben der englischen Truppe Does It Offend You, Yeah? und den Norwegern Datarock verspricht vor allem die Band Hadouken aus England ein echtes Leckerli. Der Stil der Jungs nennt sich nach eigenen Aussagen „Indie-Grime“ und ist mit jeder Menge Gitarren- und Synthie-Sounds die perfekte Umsetzung des UK-Garage-Dance-Trends. Wem das zu viele Anglizismen sind, der überzeugt sich am besten selbst und schaut in der Batschkapp vorbei, um seinen Favoriten zu bejubeln. Spielregeln gibt’s auf myspace.com/rockliga.

JAGER MEISTER ROCK:LIGA

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIC. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . . . Batschkapp, Maybachstraße 24, FFM Dienstag, 23.03.2010, ab 20:00 h / 10 € zzgl. VVK . . . . . . . . . . . . . .Indiepop und Electroclash . Hadouken, Does It Offend You, Yeah? & Datarock . . . . . . . . . . . . . . . . myspace.com/rockliga


MÄRZ 2010 23

FRANKFURT Vor exakt einem Jahr wurde die Vinylbar wieder zur Vinylbar, nachdem sie zwischenzeitlich in die „Libary“ umgewandelt worden war. Doch die Zeiten gehören nun d e r Ve rgangenheit an, denn in den vergangenen zwölf Monaten hat sich viel getan und zum Positiven entwickelt. So musizierten DJ-Größen wie Patrick Lindsey oder DJ Tag in Frankfurts kleinstem Club, und diverse Locals stiegen in den Morgenstunden zu gefeierten Stars auf. Zum Jubiläum stehen unter anderem Michael Stapf, Esspapier, Groovemanagement, Andy Lee und Tom Schön an den Plattentellern des kleinen atmosphärischen und familiären After-Hour-Clubs auf der Hanauer Landstraße.

1 JAHR NEUE VINYLBAR

LOCATION . . . . . Vinylbar, Hanauer Landstraße 99, FFM DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . Freitag und Samstag, . . . . . . . . . . . . 05.03.2010 und 06.03.2010, ab 23:00 h MUSIK. . . . . . . . . House, Tech.-House, Techno, Minimal DJs . . Michael Stapf, Esspapier, Andy Lee, Tom Schön u.v.m. WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . .myspace.com/vinylbar

WIESBADEN Auch wenn bereits seit Aschermittwoch das bunte Kostümtreiben ganz offiziell beendet ist, so gilt das sicherlich nicht für Fake!, das verrückte Partykonzept aus dem Hause Envy. Und damit künftig nicht nur die Frankfurter in den Genuss dieses abgefahrenen „Höhepunktes der Andersartigkeit“ kommen, hat man sich entschlossen, alle abgedrehten und freakigen Performer einzupacken und sich samt DJs auf eine fröhliche Clubtour zu machen. Das Cubique gibt allen Wiesbadenern die Gelegenheit, Langeweile und Tristesse an der Garderobe abzugeben und sich zu den Beats von Fake-Resident MARCO SÖNKE treiben zu lassen. Unterstützung bekommt er von DJ EMPARÉ. Fake! erobert die Landeshauptstadt.

FAKE ON TOUR LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIC. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . Cubique, Taunusstraße 27, WI .Freitag, 26.03.2010, ab 22:00 h / 10 € Vocal House, Deep House, Tech-House . . . . . . .Marco Sönke & DJ Emparé . . . . . . . . . . . . . envymyparty.de

TOM NOVY

FRANKFURT Ob Radio, TV, Club oder Big-TimeEvents, der Mann versteht einfach mit allem, was er angeht, voll und ganz zu überzeugen. Die Rede ist natürlich von unserem deutschen DJ-Exportschlager Tom Novy. Nach unzähligen Chart-Erfolgen und eigenen Shows auf MTV oder bei Radio Energy ist der Allrounder noch lange nicht fertig mit dem Nachtleben und „is back for more!“. Wer wissen möchte, wie das bei Herrn Novy genau aussieht, der sollte seinen Gig im Frankfurter Velvet Club nicht verpassen. Gemeinsam mit Ercan und Jan Thie wird hier auf zwei Floors die Musik und vor allem der Mann, der für sie zuständig ist, zelebriert. Hände zum Himmel und Füße auf den Dancefloor: Es darf gerockt werden! LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIC. . . . . . . . DJs . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

.Velvet Club, Weißfrauenstraße 12–16, FFM . . . Freitag, 05.03.2010, ab 22:00 h / 10 € . . . . . . . . . Vocal House, Dance-House . . . . . . . . Tom Novy, Ercan & Jan Thie . . . . Velvet-ffm.de, myspace.com/tomnovy


26

HIGHLIGHTS GAY

Ich weiß ja nicht, wie es euch so geht, aber das Jahr 2010 empfinde ich persönlich als sehr speziell bis unberechenbar. Dies gilt zunächst mal für das arktische Klima, das meinen kleinen Hund Queen in eine Stubenhockerin umgewandelt hat – falls jemand eine Adresse für schicke Hundeboots kennt: Immer her damit! Aber auch ansonsten scheinen allenthalben die Jungs und Mädchen und Partyveranstalter zu bewegungslosen Eisprinzessinnen erstarrt zu sein. Es wird also höchste Eisenbahn für Frühlingsboten, ausschlagende Bäume, Blumenwiesen, unkontrollierbare Hormonausschüttungen und natürlich Partys, Partys, Partys, um uns alle aus dem Winterschlaf zu wecken. Einen guten Anfang macht da der balearische Beat von La Troya, dem Mega-Event aus Ibiza. Die beste Nachricht hier: Die tanzenden Sahneschnitten reisen ebenfalls mit an und werden für reichlich Augenschmaus in Frankfurt sorgen. Ich nehme 2. Man gönnt sich ja sonst nichts.

HAPPY TRANS FORMATION

5 JAHRE UC

FRANKFURT Ich bin fast ein bisschen erschrocken, dass es UC schon seit einem halben Jahrzehnt gibt, führt es mir doch mal wieder eindrucksvoll vor Augen, wie irre schnell die Zeit vergeht. Was soll‘s, nicht feiern ist ja auch keine Lösung, und deshalb macht euch bereit für ein rauschendes Fest im CK Club. Partyveteran Ralf Bareuther hat mit dem BerlinImport Chris Bekker einen wirklich nett anzuschauenden DJ eingeladen, der sommerlich-iberische Vibes mit nach Frankfurt bringen wird. Chris spielte in den Hotspots Barcelonas, Madrids und natürlich auf Ibiza. Er überrascht mit einer mitreißenden Mischung aus Electro, House und Tribal-Elementen, die ihm eine Menge begeisterter Anhänger beschert hat. Das Geburtstags-Warm-up wird DJ Timo übernehmen, der genau weiß, wie man die Partymeute auf Betriebstemperatur bringt. Zum Jubiläum serviert uns UC zudem Tänzer & Überraschungsshows (hoffentlich was mit Kuchen!). Ach ja, und eine Dunkelkammer gibt’s natürlich auch ... LOCATION . . . . . DATUM/EINTRITT . MUSIK . . . . . . . DJS . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

FRANKFURT Die unvergleichliche Crystel Cox lädt zu intimen Musik- und Stilbekenntnissen in die Blue Box des Pulse. Bei „Trash“ legt sie einfach alles auf, was ihr zwischen die Finger kommt, und die Gäste sind herzlich eingeladen, ihre trashigsten Outfits und Platten mitzubringen. Interaktiv, wie sie nun mal ist, kann sie die Finger nicht vom Mikro lassen und traktiert ihr Publikum mit seltsamen Fragen ... und dann gibt‘s sogar noch was zu gewinnen! „Trash“ ist poppig, housig, witzig oder auch mal echt grausig – Enjoy the Crystel Ride!

IT’S TRASH DARLING LOCATION . . . . . DATUM/EINTRITT . MUSIK . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . . . . . Pulse, Bleichstraße 38a, FFM Freitag, 12.03.10, ab 22:00 h / Eintritt frei . . . . . . . . . . . Trash von Crystel Cox . . . . . . . . . . . . . pulse-frankfurt.de

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . . . CK Club, Alte Gasse 5, FFM Samstag, 27.03.2010, ab 23:00 h / 5–9 € . . . . . . . . . . . . . . . House, Mixed . . . . . . . . . . . . Chris Bekker, Timo . . . . . . . . . . . . . uc-frankfurt.com

HOLA LA TROYA

FRANKFURT Alle sind schon ganz aufgeregt, denn La Troya kommt mit einem großen Partytross in den Cocoon Club, um es hier richtig krachen zu lassen. Allen voran schreitet Marlene Deluxe als Dame des Hauses, an ihrer Seite Lady Mitchell, La-Troya-Resident Les Schmitz, Alex Stadler, Philippe Lemot und natürlich die original La-Troya-Tänzer, die für ihre sexy Performances berühmtberüchtigt sind. Musikalisches Aushängeschild des Abends ist Les Schmitz, der 2008 vom spanischen DJMag zum „Best Resident DJ“ gekürt wurde. Alex del Almo – so Les Schmitz‘ bürgerlicher Name – gehört aber auch außerhalb Ibizas zu den Top-DJs der Szene: Über 25 Länder hat er schon bereist, Tendenz weiter steigend. Standesgemäß dürft ihr außerdem jede Menge Skurrilitäten, Glitterkanonen, Konfettiregen und eine Afterhour im CK Club erwarten. LOCATION . . . . . . . . Cocoon Club, . . . . . . . . Carl-Benz-Straße 21, FFM . . . . . . . . . After-Party im CK Club, . . . . . . . . . . . . Alte Gasse 5, FFM DATUM / EINTRITT . . . . . . Samstag, . . . . . . 05.03.2010, ab 22:00 h / 15 € MUSIK . . . . . . . . . . . . . . House DJS . . . . . . Les Schmitz, Alex Stadler, . . . . . . . . . . . . . . Philippe Lemot SPECIALS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Original La Troya Dancers, . . . . . . . . Hosting: Marlene Deluxe & . . . . . . . . . . . . . . . Lady Mitchell WEB . . . myspace.com/latroyaibiza.com


PRESENTS★

TIME WARP

JETZTMUSIKFESTIVAL 20. - 27. MÄRZ 2010, MANNHEIM DIE SCHNITTSTELLE ZU KUNST, FILM, LITERATUR, TANZ UND WEITERBILDUNG WELTPREMIERE

RICHIE HAWTIN PRÄSENTIERT PLASTIKMAN LIVE TIME WARP IN DER MAIMARKTHALLE

SVEN VÄTH UND VIELE MEHR KEVIN O’DAY BALLETT TRIFFT AUF STEFAN GOLDMANN & ELEKTRO GUZZI

TECHNO UND BALLETT IM OPERNHAUS AUDIOVISUELLE REISE MIT DOMINIK EULBERG

VOM BIG BANG ZU BAMBI INDOOR SOUND EXPERIENCE

STEREO MONDO FESTIVAL KAMMERFLIMMER KOLLEKTIEF UND DIETMAR DATH

TEXT WIRD MUSIK, MUSIK WIRD LESBAR WEITERBILDUNG BEI TIME WARP LAB

KOSTENLOSES WORKSHOPPROGRAMM A CRITICAL MASS LÄSST BILDER SPRECHEN

NEUVERTONUNG VON “DAS CABINETT DES DR. CALIGARI“ UND VIELES MEHR... ALLE PROGRAMMPUNKTE AUF WWW.JETZTMUSIKFESTIVAL.DE UND WWW.TIME-WARP.DE


28

TIME WARP INSIDE

TIME WARP

Time Warp Mannheim startet in ein neues Jahrzehnt! Auch im sechzehnten Jahr bleibt sich die Time Warp selbstverständlich treu und bereits zum vierten Mal startet in Mannheim vom 20. bis 27. März 2010 das Jetztmusikfestival. Dabei wird Euch ein extrem breit aufgestelltes Programm geboten, bei dem für jeden etwas dabei ist: Kultur und das Eintauchen in verschiedene Genres, vielfältige und spannende Projekte, die die Schnittstellen von Jetztmusik zu Kunst, Film, Literatur und Tanz aufzeigen. Dazu kommen natürlich wieder die Workshops des Time Warp lab. Und als großer Höhepunkt einmal mehr die Time Warp! Kontinuierlich unterwegs zu neuen Ufern, immer eng an der technologischen Grenze und das alles in einer Atmosphäre, die so intim und intensiv wie möglich gestaltet wird, steigt dieses Jahr am 27. März die mitreißendste aller Techno-Partys. Besonders stolz sind wir auf die Weltpremiere der neuen Plastikman Show, dem legendären Produktions Alter Ego von Richie Hawtin. Auf der Time Warp wird er seine neue Multimedia Performance erstmalig vorstellen, bevor er mit einer weltweiten Tour auf ausgewählten Festivals zu Gast sein wird.

CINEMIX

Der Cinemix, die live präsentierte (Neu-)Vertonung eines Stummfilms, darf natürlich auch dieses Jahr als Highlight des Jetztmusikfestivals nicht fehlen! 2010 übernimmt „a critical mass“, bestehend aus Âme, Henrik Schwarz und Dixon, am 23. März die Neuvertonung des Stummfilmklassikers „Das Cabinet des Dr. Caligari“. Die kraftvollen und dramatischen Bilder, die der Film liefert, benutzen die Künstler für eine ebenso dynamisch elektronische Sound-Übersetzung. Freut Euch auf ein intermediales, mehrdimensionales und multisensorisches Erlebnis. LOCATION . . . DATUM/EINTRITT PROJEKT . . . . KÜNSTLER . . . .

1

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

2

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . . . . . . . . . . . Atlantis Kino, Mannheim . . . . . . . . . Dienstag 23.03.2010, ab 20:00 H . . Cinemix 2010 „Das Cabinet des Dr. Caligari“ .„a critical mass“ (Âme, Henrik Schwarz, Dixon)

1

3

2

11

5

9

2 10

4

3 7

4

5

3

Fotos: Max Huckle

4 12

6

5 1

8

LÖSUNGSWORT:

BILDERRÄTSEL

1

2

3

7

8

9

10

4

5

11

12

X

6

Welche Time Warp Künstler verbergen sich hinter diesen Bildern? Trage die Lösungsworte in die Kästchen ein. Gewinne 1x2 VIP Tickets für die Time Warp am 27.03. in Mannheim. Schicke das Lösungswort bis zum 20.03.2010 an wir@cosmopop.biz


MÄRZ 2010 29

IMPROMPTU 23

Das Projekt „Kevin O‘Day-Ballett Mannheim trifft auf Jetztmusik“ geht dieses Jahr mit neuen Improvisationen in die zweite Runde. Die Musik kommt von dem Berliner House Produzenten Stefan Goldmann, der im Jahr 2009 eine viel beachtete Bearbeitung von Igor Stravinskys „Le sacre du printemps“ ablieferte, sowie der Wiener Band Elektro Guzzi, die sich selbst als „Techno-Tanzband“ bezeichnen. Nachdem bereits im letzten Jahr die Brücke zwischen elektronischem Clubsound, Impro-Jazz und Tanz geschlagen wurde, stellen sich die Akteure dieses Jahr wieder genau dieser Herausforderung: das Publikum mit bildstarken und lautmalerischen Improvisationen in seinen Bann zu ziehen. Als Location für die Veranstaltung öffnen sich dieses Jahr die Türen des beeindruckenden Mannheimer Opernhauses. LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Nationaltheater Mannheim, Opernhaus DATUM/EINTRITT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Sonntag, 21.03.2010, ab 20:00 H / VVK über www.nationaltheater-mannheim.de PROJEKT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Impromptu 23: Kevin O’Day Ballett und Stefan Goldmann feat. Elektro Guzzi

Der naturkundige DJ Dominik Eulberg wird Euch auf eine audiovisuelle Rundreise durch die Natur mitnehmen. Dabei geht er halb spielerisch, halb intellektuell an Themen wie die Entstehung des Universums, die menschliche Sprache oder die Singstimmen von Vögeln und Walen heran. Eigens für die Veranstaltung programmierte Visuals, Farben und Klänge machen diesen Vortrag unter der Kuppel des Planetariums zu einer Mischung aus Informationsveranstaltung und Phantasiereise. Musikalisch unterstützt wird Eulberg von Wolfgang Thums, visuell inszeniert wird die Reise von Dominik Rinnhofer und Götz Gramlich. Noch nie war das Weltall uns so nahe, oder der Wald vor der Haustür so interessant und aktuell. Ein Erlebnis für Augen und Ohren, für Intellekt und Gefühl, für Unterhaltung und Bildung.

VOM BIGBANG ZU BAMBI LOCATION. . . . DATUM/EINTRITT PROJEKT . . . . KÜNSTLER . . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Planetarium, Mannheim . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Donnerstag 25.03.2010, ab 20:00 H . . . . . . . . . . Vom Big Bang zum Bambi - Eine audiovisuelle Reise Dominik Eulberg, Wolfgang Thums, Dominik Rinnhofer, Götz Gramlich

TIME WARP LAB

Auch Time Warp lab ist dieses Jahr selbstverständlich wieder am Start. Es werden verschiedene Workshops angeboten, um dich über diverse Bereiche der Musik, Kulturtechnik und Kreativwirtschaft zu informieren oder dich weiterzubilden. Das Ganze findet in den Räumlichkeiten der Popakademie BadenWürttemberg und des Musikparks Mannheim statt und ist anmeldepflichtig, aber kostenlos. Zu Belegen gibt es unter anderem Kurse zur professionelleren Selbstvermarktung im Internet für Musiker, einen Motion Graphics und einen DJ Workshop, sowie verschiedene basic und advanced Kurse zu bekannten DJ- und Musikprogrammen unter anderem von Traktor und Propellerhead. LOCATION . . . . DATUM/EINTRITT . PROJEKT . . . . . ANMELDUNGEN .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

Musikpark Mannheim, Popakademie Baden-Württemberg Samstag, 27.03.2010 / kostenlos (Anmeldung erforderich) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Diverse Workshops . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . time-warp.de/lab

WWW.TIME-WARP.DE

DJs: Sven Väth, Laurent Garnier, Ricardo Villalobos, Loco Dice, Dubfire, Marco Carola, Magda, Turntablerocker, Chris Liebing, Monika Kruse, Karotte, Ellen Allien, The Disco Boys, Tobi Neumann, Dixon, Lexy, Dorian Paic, Arian, Chris Tietjen, Livio & Roby, Robert Dietz, Matthew Hawtin, Nekes, Federico Molinari, Sasch BBC und mehr Live: Richie Hawtin presents Plastikman, Reboot, Martin Buttrich, Scan X, Subsonic Park LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Maimarkthalle, Mannheim DATUM/EINTRITT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Samstag 27.03,10, ab 19.30 H / VVK 49 € (plus Gebühren)


30

LIVE

FRANKFURT Schweden ist schon seit Jahren ein gutes und ergiebiges Pflaster für schönen, hochwertigen Indiepop/-Rock. In dieser Tradition stehen auch die Mitglieder der Shout Out Louds. Vor vier Jahren legten sie mit ihrem Debut „Howl Howl Gaff Gaff“ schon mal ordentlich vor, um die geweckten Erwartungen mit ihrem zweiten Album „Our Ill Wills“ und tollen Konzerten zu bestätigen. Nun folgt mit „Work“ also der dritte Streich sowie eine Tour, bei der sie uns die neuen, erstmals nicht in Schweden, sondern in den USA produzierten Songs vorstellen werden. Und auch die neuen Stücke der fünf Stockholmer wecken wieder Vorfreude auf stimmungsvolle und sympathische Live-Shows.

SHOUT OUT LOUDS

NEU-ISENBURG Über ihn muss man keine Worte mehr verlieren. Curtis Jackson zählt auf unserem Globus zu den erfolgreichsten Rappern des letzten Jahrzehnts. Mit „Get Rich Or Die Tryin’“ katapultierte ihn Dr. Dre einst an die Spitze der Charts, und von dort war er dann einfach nicht mehr wegzubekommen! Neben seinem G-Unit-Label und eigener Klamotten-Marke investiert 50 Cent in den letzten Jahren auch ordentlich in seine Hollywood-Karriere, ebenfalls mit ★ 2x 2 Tickets großem Erfolg! Mit im Gepäck hat er Deadline: 03.03.2010 diesmal sein neues Album „Before Mail an: win@welovepur.de I Self Destruct“, das er in unserer Hood Betreff: 50 Cent gerne zum Besten geben darf!

50 CENT

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . ACT . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT ACT . . . . . . . . . MUSIK . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . . . . . . . Mousonturm, Waldschmidtstraße 4, FFM . Montag, 29.03.2010, 21:00 h / VVK ab 20,80 €, AK ab 23 € . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Shout Out Louds . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Indie, Rock, Pop . . . . . . . . . . . . . mousonturm.de, shoutoutlouds.com

. Hugenottenhalle, Hugenottenallee 53, N-I Donnerstag, 04.03.10, 20:00 h / VVK 52 € . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Rap . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 Cent . . . . . . hugenottenhalle.de, 50cent.com

FRANKFURT Es ist schon etwas länger her, dass er in Deutschland war. Aufgrund von Flugangst mussten seine Anhänger jahrelang auf Auftritte in Deutschland warten. Nun kommt er endlich wieder, der King des modernen R’n’B. Seit mehr als fünfzehn Jahren ist er nun schon solo unterwegs, toppt dabei regelmäßig mit seinen Alben die amerikanischen Billboard-Charts und räumt sämtliche Awards ab! Zu seinen größten Hits zählten „Gotham City“, „The World‘s Greatest“ und „I Wish“. Bei seinem Auftritt in Frankfurt dürfte wahrscheinlich auch die rostigste Hüfte wieder rund laufen. – Let‘s get it on, CHI-Town ist im Haus!

R.KELLY

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK. . . . . . . . ACT . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

FRANKFURT Wie im letzten Heft, anlässlich der Besprechung des neuen Albums „One Life Stand“, bereits versprochen, hier die Infos zur kommenden Tour der fünf Nerds aus London. Über zwei Jahre sind seit den letzten, gefeierten Live-Auftritten bereits vergangen, aber mit den neuen Songs und ihrer einzigartigen Mischung aus Funk, Soul, R’n’B, Northern Soul, Electronika und House, die auch das neue Album prägt, werden Hot Chip die Konzertbesucher sicherlich erneut begeistern. Support-Act ist übrigens Kinky Justice (a.k.a. Justus Köhncke).

HOT CHIP LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT ACT . . . . . . . . . MUSIK . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . .

. . . . . . . . . . Mousonturm, Waldschmidtstraße 4, FFM Sonntag, 14.03.2010, 21:00 h / VVK ab 25,20 €, AK ab 27 € . . . . . . . . . . . . . . . . . Hot Chip, Kinky Justice (D) . . . . . . . . . . . . . . . . Indie, Pop, Electronic, Dance . . . . . . . . . . . . . . . . mousonturm.de, hotchip.co.uk

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. Jahrhunderthalle Frankfurt, Pfaffenwiese, FFM Sonntag, 28.03.10, 20:00 h / VVK 53,05–57,65 € . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . R’n’B . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . R.Kelly . . . . . . . . . jahrhunderthalle.de, r-kelly.com


MÄRZ 2010 31

27. März 2010 mission for music musikmesse.com

MOONBOOTICA & LUCIANO LUDWIGSHAFEN Die letzten Events im Loft Club vor der großen Umbauphase laufen unter dem Namen „Abrissparty“, bevor dann in der Zeit zwischen März und April die Location umgebaut und umgestaltet wird. Deshalb lassen es die Loft-Macher noch einmal richtig krachen und haben den Mann eingeladen, dessen chilenisches Temperament so kurz vor dem Frühlingsbeginn zu diversen Hitzewallungen auf dem Dancefloor führen dürfte – Luciano. Mit seinen treibenden, teils minimalen und teils housigen Beats, kombiniert mit Ethno-Gesängen, gilt er seit Jahren als eine der treibenden DJ-Kräfte in der Szene. Ebenfalls positiv auf Lucianos Karriere wirkt sich die Gründung seines Labels Cadenza aus, welches bereits seit 2003 Bestand hat und worauf auch Lucianos Debütalbum „Tribute To The Sun“ im vergangenen Jahr erschien. Zwei Tage später finden sich die Hamburger tobitob und kowesix, alias Moonbootica, im Loft Club ein, die zu den angesagtesten Electro-House-Duos der Szene gehören. Aber das war nicht immer so, denn die Ursprünge der Norddeutschen finden sich im Hip-Hop, was wir auch auf vergangenen Releases heraushören können. Ihre vorerst letzte Veröffentlichung „Strobelight“ datiert übrigens aus dem letzten Jahr und erschien auf der 10Jahres-Kompilation des Duos „Work It Baby“.

LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . . MUSIK. . . . . . . . DJS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . .

. . . . . . . .

. . . . . . . .

. . . . . . . .

. . . . . . . . . . Loft Club, Lagerplatz 3, Ludwigshafen . . Donnerstag (Luciano), 04.03.2010, ab 23:00 h / 12 € . Samstag (Moonbootica), 06.03.2010, ab 23:00 h / 10 € . . . . . . House, Tech-House, Minimal, Electro, Techno . . . . . Luciano, Nick Curly, Sasch BBC, Moonbootica, . . . . . . . . . . . . . Sven Hartmüller, David Nicolas . . . . . . . . loft-club.de, myspace.com/luciennluciano, myspace.com/nickcurly8bit, myspace.com/moonbootique


HED KANDI INSIDE

World Series ist das vielversprechende Hed-Kandi-Motto im März, und die Zeichen stehen auf Frühlingserwachen: Los geht der Freudentanz mit Jim Breese, einem der vielversprechendsten DJ-Talente in der UK-Clubszene. Jim spielte zwischen 2001 und 2005 für mehrere Jahre im Café Mambo auf Ibiza, bei den Ku De TaPartys auf Bali, in fast allen europäischen Superclubs, bei Pete Tongs „Essential Selection“ auf BBC Radio 1 … die Aufzählung ließe sich schier endlos fortführen. Machen wir es kurz: Seit 5 Jahren ist Jim ein Teil der Hed-Kandi-Crew, fliegt von einem Gig zum anderen und wird gemeinsam mit Dean Rigg den Mainfloor auf Hochtouren bringen. Dean Rigg ist einer der jüngsten Hed-Kandi-DJs, was ihn aber nicht weniger gefragt als seine arrivierteren Kollegen macht. Im Gegenteil: Seine Liebe zur Musik machte ihn schon seit Teenagerzeiten zum Schulschwänzer, weil er lieber im Studio stand und dort verschiedene Musikinstrumente spielte oder Hip-Hop und Soul auflegte. Bis heute kombiniert er DJ-Skills aus seiner Hip-Hop-Ära mit House-Musik und verbringt auch viel Zeit im Studio, wo er an den neuesten Hed-Kandi-Alben arbeitet. Dritter im Bunde ist Percussionist Dean Oram, der mit 3 Congas, 4 Bongos und Zimbeln aufwartet, um mit seinen Live-Skills die DJ-Sets zu krönen. Dean begann seine Karriere mit einem Studium an der Londoner Drumtech Academy. Seine Passion für House-Musik brachte ihn dann hinaus in die Clubs dieser Welt.

WORLD SERIES

MÄRZ 2010 33

NU DISCO GOES CRAZY LOUNGE Auch in der Nu Disco Lounge wird wieder mächtig aufgefahren. Nach den Überraschungs-Dates mit Kruse & Nürnberg im Januar und Will Saul im Februar legt Housemeister C-Rock mit einen ganz besonderen Gast noch einmal eine Schippe drauf. Crazy Penis bzw. „Crazy P”, wie sich das britische Duo aus Gründen der Political Correctness nennen muss, geben ein ausgelassenes Gastspiel in der Lounge. Die House-Helden aus England glänzen mit sagenhaften Releases auf 20:20 Vision und feiern heute ihre Frankfurt-Premiere. Sie stehen für einen musikalisch wie partytechnisch außerordentlichen Sound, bei dem kein Fuß still stehen bleibt. Crazy P(iiiiep) bringen euch Nu Disco der Extraklasse.

HEDKANDI LOCATION . . . . . DATUM / EINTRITT MUSIK . . . . . . . DJs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . WEB . . . . . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . .

. . . . . . . . Cocoon Club, Carl-Benz-Straße 21, FFM . . . . . . . . . Samstag, 27.03.2010, ab 22:00 h / 15 € . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . House, Techhouse . . . . . . . . Dean Rigg, Jim Breese, C-Rock, Crazy P Dean Oram live on percussion, Performance by Lufttanz . . . . . . . . . . . . . . hedkandi.com, cocoonclub.net


34

38 GRAD CLUB INSIDE

Danceclub mit hohem Entertainment-Faktor. Das 38 Grad ist der Inbegriff für stilvolles und einzigartiges Feiern in Mühlheim. Als Danceclub öffnet es die Pforten am Freitag und Samstag, und zum Feiern muss man hier nicht in den Keller gehen, denn die Party steigt im 1. Stock – in dieser Form einzigartig in Mühlheim! Trotz günstiger Getränkepreise wird im 38 Grad auf hohe Qualität geachtet. Freundlicher Service wird großgeschrieben, das Wohl der Gäste liegt uns sehr am Herzen. Unser professionelles Personal und ein einzigartiges Cocktail-Angebot sorgen für eine gelungene Nacht, während ihr eine entspannte Zeit mit euren Freunden und Kollegen genießen. Wir laden euch ein in eine einzigartige Party-Location direkt am Main. In unseren Räumlichkeiten habt ihr die Möglichkeit, euch bei aktueller Dance Music, House oder R’n’B zu feiern. Entertainment hautnah und stilvoll Entspannen – das ist unser Ziel.

Nach dem Opening im vergangenen Monat heißt es jetzt jeden ersten Freitag im Monat „Bora Bora Clubbing“. Was ist Bora Bora Clubbing? Bora Bora steht für ausgelassenes Feiern, Tanzen, Amüsieren sowie chillige Grooves direkt am Main. Lasst die kalten Tage vor der Tür und feiert bei mindestens 38 Grad zu den besten House-Beats. Für den passenden Sound der Nacht sorgt der Frankfurter, weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte DJ Locomania.

BORA BORA CLUBBING DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . . . MUSIK . . . . . . . . DJs . . . . . . . . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

. . . .

Freitag, 05.03.2010, ab 21:00 h / 8 € . . . . . (jeden 1. Freitag im Monat) . . . . . . Vocal House, Ibiza-House . . . . . . . . . . . . . . Locomania

Samstags sorgen abwechselnde DJs (DJ Ricardo, DJ Chris, DJ Da Silva, DJ 2 Tuff Dee) für Stimmung auf dem Dancefloor. Sie legen Party-Tunes, Vocal House und R’n’B auf.

MUSIC IN THE MIX

DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . . . . . . . . jeden Samstag, ab 21:00 h / 6 € MUSIK . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Party-Tunes, Vocal House, R’n’B DJs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ricardo, Da Silva, 2 Tuff Dee

HOT & DIRTY

Wer schon auf der mittlerweile bekannten Hot & Dirty-Party war, weiß, welche heißen Beats DJ Chris auflegt. Hier kommt nur das Beste aus den Genres House, Black und R’n’B auf die Plattenteller. DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . . . . . . Freitag, 12.03.10, ab 21:00 h / 7 € MUSIK . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . House, Black, R’n’B DJs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Chris

DISCO 90S DELUXE

Die Neunziger sind musikalisch für viele von uns mit einer Menge Erinnerungen verbunden. Um diesem Jahrzehnt Tribut zu zollen, lässt das 38 Grad an diesem Abend die besten Scheiben dieser Zeit auf den Dancefloor los. Von Michael Jackson über Snap! und Madonna werden hier die ganz großen Chart-Erfolge der 90er gefeiert. DATUM / EINTRITT . . . . . . . . . . . . . . Freitag, 19.03.2010, ab 21:00 h / 6 € MUSIK . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 90s DJs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ricardo und Chris

Text: 38Grad

LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 Grad, Fährenstraße 38, Mühlheim WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38grad.com


Bel aB &h 2ra r um -Bigba wo hnu nd The ng Bas Aur eba aD lls ion M u Rev n d stu e olve hl rhe Stan ld four Livin gsto n Glas hau poet s ry sl Nigh am twas h RotF Boog ront ie Pim ps

Sa. 27. März 2010, Frankfurt, 20-3 Uhr

*

50 Acts: Bela B & hr-Bigband, 2raumwohnung, Aura Dione, The Baseballs, Mundstuhl, Glashaus, u.a. 20 Locations: für 12 Euro inkl. Shuttle-Busse 1 Nacht: Konzerte, Partys, Theater, Comedy ... Infos: (069) 97 46 05 55, www.hr3.de Ticket-VVK & AK: 12 Euro (einmalig für alle Locations) • Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen & ticketonline.com • Abendkasse in allen Locations ab 20 Uhr* Diese Locations sind dabei: Club 101, Cooky’s, Dachcafé, Haus am Dom, hr-Funkhaus, Hörfunkstudio 2, Latin Club, Life Style Bar im Maritim Hotel, Mantis Roofgarden, Messe Congress Center, Monza, Odeon, Palais im Zoo, Ratskeller im Römer, sankt peter, Sinkkasten, SKYclub, The English Theatre, U60311, Uni Campus Westend, Walden unterstützt von:

URT NKF FRA

* Winterzeit, Öffnungszeiten variieren, bitte Infos im Programmheft oder unter www.hr3.de beachten.

Stoppo alle hr k 3-Mod erator en


36

INTERVIEW INTERVIEW

KAUM EIN NAME STEHT SO SEHR FÜR TECHNISCHE WEITERENTWICKLUNG WIE CHRIS LIEBING. SEIT GENAU 10 JAHREN BETREIBT DAS FRANKFURTER DJ-URGESTEIN SEIN LABEL CL-RECORDS, AUF DEM JETZT DIE COMPILATION ZUM JUBILÄUM ERSCHEINT. ZUSÄTZLICH WURDE EIN NEUES OFFICE IN BERLIN ERÖFFNET, DIESES UND VIELES MEHR VERRIET UNS CHRIS IM INTERVIEW. PUR: Was bedeutet für dich 10 Jahre CLR? CHRIS: Ich habe 10 Jahre lang tolle Erfahrungen machen können und durch die Labelarbeit viele interessante und nette Menschen getroffen. Ich konnte mitansehen, wie sich die Musik und die Vertriebswege im Laufe der Zeit änderten. Und nicht zu vergessen das Medium, mit dem die Musik transportiert wird. Eine insgesamt sehr spannende Zeit, in der ich viel kreiert, gelernt und realisiert habe. PUR: Wie kam es dazu, dass du CLR gegründet hast? CHRIS: Nachdem ich aus rechtlichen Gründen 1999 mein damaliges Label Fine Audio Recordings nicht weiterbetreiben konnte und zum englischen Vertrieb Prime wechselte, musste ich zwangsläufig ein neues Label starten. Ein eigenes Label zu führen war für mich die logische Konsequenz meiner Entwicklung in der elektronischen Musikszene. Ich wollte eine Plattform haben, auf der ich ohne Kompromisse meine Musik und die anderer Künstler veröffentlichen und meine Philosophie weiterentwickeln konnte. PUR: Wie siehst du die Entwicklung von CLR und Techno im Allgemeinen? CHRIS: Es ist schon unglaublich, zu sehen, was in den letzten 15 Jahren alles passiert ist. Musikalisch, technisch und auch organisatorisch. Die Soundqualität hat riesige Sprünge gemacht, nicht nur die der Produktionen, sondern auch in den Clubs und auf den Veranstaltungen. Techno hat sich immer mehr definiert und sich auch in verschiedene Subgenres unterteilt. Wo früher die Auswahl noch sehr limitiert war und DJs oft die gleichen Platten spielten, ist heute etwas für jeden Geschmack dabei. Und selbst wenn es sich im gleichen musikalischen

Bereich bewegt, wird es von den DJs mit den unterschiedlichsten Mitteln und Wegen dargeboten. Eine unglaublich spannende Zeit, gerade weil sich die Technik so rasant entwickelt und ich oft das Gefühl habe, wir stehen eigentlich noch ganz am Anfang. Bei CLR verlief die musikalische Entwicklung ähnlich wie die in meiner DJ-Laufbahn. Mit ein Grund, warum ich zum 10-jährigen Jubiläum den Labelnamen in „Create – Learn – Realize“ umgedeutet habe. Auf der ewigen Suche nach dem ultimativen Flow. PUR: Was hat es mit dem neuen Berlin Office auf sich ? CHRIS: Firmen wie z. B. Ableton, Native Instruments oder Beatport könnten gar nicht so funktionieren, wenn sie nicht in einer Stadt wie Berlin arbeiten würden. Sehr viele kreative Köpfe sammeln sich in Berlin, und es ist wichtig, sich nicht nur via Internet damit zu „connecten“, sondern auch auf persönliche und direkte Art und Weise. Projekte können besser angegangen werden und Ideen werden schneller und besser umgesetzt. Außerdem denke ich, dass unser Office Head und CLR-Manager Michael nur eine gute Ausrede gesucht hat, um endlich nach Berlin zu ziehen (lacht). PUR: Was sind deine aktuellen Pläne? CHRIS: Was mein DJ-Setup angeht, mit Allen and Heath und Native Instruments zusammen die Hard- und Software weiterzuentwickeln. Ein neues Collabs-Album mit Speedy J. Mehr Studiozeit finden, gute Gigs spielen, eventuell sogar mit meinem eigenen Album anzufangen und auch mehr mit Vocals und Sängern auszuprobieren. Neue Webseite an den Start bringen und natürlich den CLR-Podcast weiterhin jeden Montag veröffentlichen. Happy sein.

PUR: Irgendetwas interessantes zum Compilation-Track, zum Beispiel aus der Entstehung? CHRIS: War schon ein gutes Stück harte Arbeit, 10 exklusive Tracks zusammenzubekommen, deshalb kommt die Compilation auch eigentlich im 11. Jahr nach der Gründung von CLR raus, aber sagt‘s keinem weiter. Besser konnte es am Ende allerdings gar nicht laufen. Ich bin wirklich dankbar und froh, so viel Unterstützung von so vielen Produzenten erfahren zu haben, die auch viele eigene Pläne und viel Arbeit mit anderen Dingen haben. Die Compilation zu mixen und die beste Reihenfolge der Tracks zu finden ging dementsprechend schnell und einfach, das Ganze hat am Ende gerade mal 2 Stunden gedauert, so perfekt kam alles zusammen und hat einen Sinn ergeben. Der erste Mix-Versuch war dann auch direkt der finale Mix für die Compilation. PUR: Wie stark beeinflusst dich die Entwicklung der Technik? CHRIS: Ohne arrogant klingen zu wollen, könnte man die Frage auch anders stellen: „Wie stark beeinflusse ich die Entwicklung der Technik?“ Ich muss dafür hin und wieder Kritik einstecken, aber meine Vision war immer, Musik in Echtzeit manipulieren zu können, sodass ich über den Verlauf eines Sets 100 Prozent Kontrolle habe und das Geschehen dahin lenken kann, wo ich es haben will, zu jeder Zeit. Dies, und auch der technische Aspekt daran, waren Gründe, warum mich elektronische Musik von Anfang an begeistert hat. Deshalb habe ich schon früh mit führenden Soft- und Hardware-Herstellern Kontakt aufgenommen und mich darum bemüht, dass Produkte erschaffen wurden, die mir dies alles ermöglichen. Ich kann da auch kein Ende absehen und finde es extrem spannend, wie sich die Dinge entwickeln. Mein „Instrument“ wird immer weiter entwickelt. :) NÄCHSTES EVENT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27.03.2010, Time Warp Mannheim WEB . . . . . . . . . . . www.myspace.com/chrisliebing


SZENE

MÄRZ 2010 37

FRANKFURT Wow! 14 Jahre! In Menschenjahren gerechnet würde die Luna Bar wohl momentan gerade ganz tief in der Pubertät stecken und wäre neben jeder Menge Pickelproblemen vor allem unheimlich launisch. Wie gut also, dass die Luna Bar dann doch in „BarJahren“ zu sehen ist … immerhin ist sie ja eine Bar … und nach mittlerweile 14 Jahren wohl nicht grundlos eine echte Frankfurter Institution. In der Stiftstraße und somit in zentraler Citylage zu Hause, lockt die Bar mit ihren ausgezeichneten Drinks ein bunt gemischtes Publikum an und sorgt so immer wieder für ereignisreiche Zusammenkünfte zwischen neuen und alten Bekannten. Zum Geburtstag am 20. März gibt’s ab 19:00 Uhr neben den gewohnt leckeren Cocktails auch kleine Gaumenfreuden für die Gratulanten und Sounds vom DJ. Auf dass die Pubertät gut überstanden wird und das TeenagerAlter bald abgelegt werden kann. Happy Birthday!

LUNA BAR B-DAY

LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Luna Bar, Stiftstraße 6, FFM WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .luna-bar.de

FRANKFURT So rosig, wie es in der Vergangenheit um die Frankfurter Club- und Partyszene aussah, so schwierig gestaltet sich die Suche nach einer passenden Location für die Szene im Jahr 2010. Doch damit ist jetzt Schluss. Mit dem Plastic Room eröffnet ein kleines Schmuckkästchen seine Pforten in der Mainmetropole und bietet Unterschlupf für 300–400 Partywütige. Das Interieur, darunter auch zwei Bars und eine kleine Bühne, ist in einem zurückhaltenden Grau-Lila gehalten und bietet somit die Möglichkeit, sich auf das Wesentliche eines Clubs zu konzentrieren: die Musik. Dabei erstreckt sich das musikalische Konzept freitags auf die Bereiche House und Electro-House à la Stromae, während die Gäste samstags zu Songs von De La Soul, Chrystal Waters oder beispielsweise Robin S., also Musik aus den Bereichen Vocal House und Soul, exzessive Partys erleben. Opening Anfang März, das genaue Date gibt es wie immer online.

PLASTIC ROOM

LOCATION . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Plastic Room, Kaiserstraße 39, FFM MUSIK. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . House, Electro, Soul WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . plastic-room.de


38

MUSIK

House ist schon lange nicht mehr House. Es ist Minimal, Deep House, Tech-House, Garage, Big Room. Oder Sparten wie Nu Rave, Fidget, Nu Disco, tanzbarer Indie-Rock, Dubstep – aus diesen versprengten kleinen Genres hat sich der Überbegriff des Indie-Dance entwickelt und eine Flut von Acts mit sich gebracht. Das Mailänder Duo Crookers gehört neben Justice, 2manyDJs, Erol Alkan, Boyz Noise oder Radio1-Ikone Annie Mac zu den Wortführern. Anfangs sehr von Switch-Fidget-Sound beeinflusst, haben die Crookers einen kaum definierbaren, breit gefächerten Sound entwickelt und sich mit spektakulären DJ-Sets und vor ihrem Remix für Kid Cudis „Day & Night“ in die 1. Liga katapultiert. Ihr erstes Album „Tons Of Friends“ gilt in der Szene als Richtungsweiser und viele erwarten den endgültigen kommerziellen Durchbruch des Genres. Ob das allerdings auch die Absicht der Crookers ist, bleibt die Frage, denn nach einer geplanten Chart-Attacke klingt „Tons of Friends“ sicher nicht. Eher toben sie sich auf den 20 Tracks aus und vermengen die Enflüsse, die sie schon über Jahre angedeutet haben. So findet man Hip Hop, Dubstep, Reggae, und jede Menge HouseAlarm, Bleeps und Sirenen. Es wird viel gerappt, getoasted und gelegentlich gesungen und mit Gästen wie Will.I.Am, Roisin Murphy, Miike Snow, Pitbull, Major Lazer, Soulwax oder Kelis werden große Geschütze aufgefahren. Was aber fehlt, sind die großen Pop-Hits. Die Ansätze sind durchaus da, müssen sich aber meist dem hyperaktiven Sound-Chaos unterordnen. Wobei im Ganzen letztendlich auch eine Struktur zu erkennen ist, also organisierter Wahnsinn. Der ganz große Wurf ist es unterm Strich noch nicht und auf den einen oder anderen Track hätte man verzichten können, aber credibil ist das Album allemal und genug Spaß macht es auch. Es lässt sich erahnen, dass es den Crookers vollkommen egal ist, was die Szene von ihnen erwartet. Sollen sich doch die anderen um die Weltherrschaft kümmern. ///// TONS OF FRIENDS . . . . . . . . . . . . . . . Tons Of Friends (Ministry of Sound) WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . crookers.net

DISCO THEKA BEACH HOUSE

. . . . . . . . . . . . . . . . . . .Teen Dream (Universal) Beach House ist ein Duo aus Baltimore, das sich stilistisch in die erfolgreiche Riege von Künstlern wie Animal Collective, Gruzzly Bear oder Fleet Foxes einreiht. Erfolg könnten auch Beach House haben, denn ihre ruhigen, harmonischen Songs reichen von der Qualität her an diese Acts ran. Es fehlt zwar die Komplexität von Animal Collective, dafür strahlen die in einer alten Kirche aufgenommenen Tracks eine angenehme Wärme und Ruhe aus. /////

DJ T..

. . . . . . . Fabric 51 (Fabric) Das wir fast monatlich über die Compilation-Reihe der Fabric (einem Londoner Vorzeige-Club) schreiben, liegt nicht an unserer Einfaltslosigkeit. Sondern schlichtweg daran, dass die Mixe jedes Mal aufs Neue eine hohe musikalische Qualität präsentieren. Nummer 51 kommt vom Berliner Get-PhysicalLabelhead DJ T. der uns auf 20 Tracks in seine persönliche Fabric-Welt einlädt. Da dürfen Hits von Acts wie Mathias Aguayo, DJ Mujava und natürlich T. selbst nicht fehlen. /////

GORILLAZ.

. .Plastic Beach (EMI) Die erfolgreichste virtuelle Band der Welt hat sich auf eine aus Müll, Schutt und Überresten der Menschheit bestehenden Insel namens Plastic Beach zurückgezogen und veröffentlicht von dort aus ihr drittes Album. Allein die Gäste-Liste – u.a. De La Soul, Snoop Dogg, Lou Reed, Bobby Womack oder das National Orchestra Of Arabic Music – weckt Erwartungen, die „Plastic Beach“ aber auch erfüllt. Pop, Dub, Hip Hop, Soul, World Music, Rock und Elektronisches geben sich in den 16 Songs freundschaftlich die Hand damit es auf dieser Insel nicht langweilig wird. Und für den einen oder anderen schrägen, überraschenden Moment wird auch gesorgt. /////

GROOVE ARMADA

. . . . . . . . . . . . .Black Light (Ministry of Pies) Mit dem ersten Album setzten Groove Armada Maßstäbe im DowntempoGenre. Die folgenden Alben wurden mehr und mehr tanzbar auf hohem Niveau. Aber was sie „Black Light“ vermitteln sein soll, muss mal einer erklären. Überladene Synthies, selt-

sames Indie-Geschrammel und anstrengendes Gejaule sind die ersten Eindrücke. Nur selten blitzt, wie bei „Paper Romance“, die Genialität auf. Es kann ja sein, das es eine dieser Platten ist, die mit der Zeit wachsen. Aber im Moment bin ich ratlos. /////

GUI BORATTO

. . . . . . . . . . . . . . The Mix Collection (Renaissance) Nach dem Berliner Duo M.A.N.D.Y. stellt Gui Boratto eine wirklich starke „Renaissance Mix Collection“ im Doppel-CD-Format zusammen. Der Brasilianer, ist ja bekannt für seine melodiösen Sets und genau dieses Merkmal ist auch hier wieder deutlich und gleich doppelt zu hören. Verarbeitet wurden Tracks von Künstlern wie Paul Kalkbrenner, Oxia, Stimming und Gui selbst. Ideal für das Auto oder einfach um Daheim in die richtige Stimmung für die Nacht zu kommen. /////

HUSKY RESCUE

. . . . . . . . . . . . . . . . . . Ship of Light (Catskills) „Ship of Light“ ist das dritte Album der Band aus Helsinki. Mit „Summertime Cowboy“ wurde die Band vor ein paar

Jahren schlagartig bekannt. Anfangs der britischen Downtempo-Szene zugeordnet, reihen sie sich stilistisch eher zwischen skandinavischen Acts wie Röyksopp oder The Knife ein. Das dort im Norden die Winter länger, kälter und dunkler sind, wird einem bei den melancholischen Songs wieder schnell bewusst. Auch wenn sich wieder ein paar tolle Momente finden, erreicht „Ship of Light“ letztendlich aber nicht die Klasse der Vorgänger /////

SADE .

. . . . Soldier Of Love (Epic) Das die zehnjährige Auszeit von Sade viel zu lange war, belegt ihr neues Album mehr als eindeutig. Das ist sie wieder, diese sanfte Stimme einer Frau, die sich nie verbog, um angesagte Trends und Stile zu kopieren. Ihre Musik ist so wunderbar ruhig und entspannend, die geplagten Seelen unter uns werden wieder einmal auf eine ganz besondere Art und Weise therapiert. Tiefgehende Lyrik und Poesie, der sich niemand entziehen kann, die einfach unverzichtbar erscheint! Die nächste Pause sollte daher bitte kürzer sein. /////


MÄRZ 2010 39

///// = Schrott ///// = Blech ///// = Bronze ///// = Silber ///// = Gold

AM 27.03. ERSCHEINT „CRASH TEST“, DAS NEUE ALBUM VON MARTIN BUTTRICH AUF DEM LABEL DESOLAT, WELCHES MARTIN MIT LOCO DICE FÜHRT. IN DEN LETZTEN 15 MONATEN ARBEITETE ER AN VIELEN ORTEN AN DEM ALBUM, WIR ERREICHTEN IHN ZUM INTERVIEW IN LOS ANGELES. PUR: Hallo Martin, wir erreichen Dich in Los Angeles, nicht gerade bekannt als das Mekka der elektronischen Musik. Ist LA bewusst gewählt? MB: Ja durchaus, es ist eine Inspirierende Stadt und es tut auch mal gut, Abstand von der gewohnten Umgebung zu haben. Da ich mit dem Album fertig war und ich einige Gigs in Nord und Süd Amerika habe / hatte, hat es sich angeboten hier den Winter zu verbringen, um mir endlose Reisezeit im Flieger und den kalten Winter in Deutschland zu ersparen. Die Zeit hier in Los Angeles nutze ich auch um mich auf meine Live Tour vorzubereiten PUR: Du hast an diesem Album 15 Monate gearbeitet. Findest Du, dass man das Album auch als Ganzes anhören sollte? MB: Ja, es ist schließlich ein Album und keine Dance 12“. Ich habe während der Zeit sehr viele „klassische“ Alben gehört – Jazz, Soul, Hip Hop – und erinnerte mich daran, wie toll es ist, ein Album von Anfang bis Ende zu hören, wie ein

Album dich einfach packen und beschäftigen kann. Ich hoffe, dass „Crash Test“ das auch schafft. PUR: Wie viel Einfluss hatte auf Dich die Stadt, in der Du lebst? MB: Sicherlich ist Hannover nicht der Schmelztiegel der elektronischen Musik. Aber es ist meine Heimatstadt und ein guter Ort, um kreativ und ganz besonders um Produktiv zu sein. Ich weiß nicht genau, ob man einen Einfluss direkt aufzeigen kann, aber Hannover spielt auf jeden Fall eine große Rolle innerhalb vieler anderer Einflüsse. PUR: Hast Du mit der abgeschlossenen Produktion dann erst mal genug von Alben? MB: Keinesfalls. In der Vergangenheit ist es mir durchaus öfter passiert, dass ich nach einem Album-Projekt für eine Weile nicht viel gemacht habe im Studio, zuweilen hat so eine Phase ein paar Monate angedauert. Momentan ist es vielmehr so, dass die Produktion des Albums neue Kräfte freigesetzt hat und ich ohne Unterbrechung weiter mache. „Crash Test“ ist eine Ansammlung der Stücke der letzten 15 Monate. Jetzt gibt es aber schon viele neue Inspirationen und ich schreibe und produziere nahtlos weiter. PUR: Vielleicht kannst du ein paar Worte zum Titel des Albums sagen, und was er Dir bedeutet? MB: „Crash Test“ bedeutet in diesem Sinne nicht das Crash-Testing von Autos, oder das Einwirken auf Sachen und Schauen, wann sie kaputt gehen. Es ist eine Musiksammlung, persönliche Musik die in einer Umgebung aufgenommen wurde, in der ich mich wohl fühle. Diese Musik heraus zu lassen, ohne Kollaborateure oder Partner, ist eine Art Crash Test für mich – ein Test, ob die Musik der Zeit und der „Realität“ standhält. /////

MARTIN BUTTRICH . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Crash Test (Desolat) WEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .myspace.com/martinbuttrich

@rEM

xxx/ojhiuxby/dpn

a\Z[gjTk7=FXTeV[ %#$#-WXe:Xj\aaXe ‡cfs! 341! Obdixvdit.EKt! bvt! hbo{! Efvutdimboe! cfufjmjhufo! tjdi! cfjn! ojhiuxby.EK.Tfbsdi! 321/! Tjfcfo! Lboejebufo! cmjfcfo! csjh! voe! fjofs! tjfhuf! mfu{ufoemjdi! nju! fjofn! gfuufo! Wpstqsvoh;! Ebojfm! Nfoef{! bvt! [xjohfocfsh!  cfs{fvhuf! Kvsz! voe! I›sfs! hmfjdifsnb¨fo! voe! hbc! tfjo! Gsbolgvsu!Efc u!cfsfjut!cfj!efs!Ipvtf.Tvtij.Qbsuz!jn!Gfcsvbs!voe!xjse! jo! [vlvogu! cfj! efs! fjofo! pefs! boefsfo! ojhiuxby.Qbsuz! {v! i›sfo! tfjo"!! Hfsbef!jo!Bscfju;!ejf!ofvf!ojhiuxby.DE-!ojhiuxby!Wpmvnf!19/!Bc!Bqsjm! tufiu!Efvutdimboet!tfyztuf!Ipvtf.Dpnqjmbujpo!jo!efo!M‹efo-!xjf!jnnfs! hftqjdlu!nju!efo!ifj¨ftufo!voe!ofvftufo!Dmvcusbdlt!efs!Tbjtpo"!Jn!N‹s{! xjse!cfj!ojhiuxby!pggj{jfmm!efs!Gs imjoh!fjohfm‹vufu;!nju!EKt!xjf!Njdibfm! Hsbz-!Es/!Lvdip"-!Qbvmfuuf-!Uipnbt!Hpme-!efo!Ife!Lboej-!bmt!bvdi!efo! ojhiuxby.Sftjefout! xfsefo! ejf! Loptqfo-! bmt! bvdi! ejf! Gs imjohthfg imf! opdi!tdiofmmfs!tqsjf¨fo/!ojhiuxby!Ñ!kfefo!Tbntubh!bc!31!Vis!cfj!qmbofu! npsf!nvtjd!sbejp"

Kfefo!Tbntubh!!}!!31.13!Vis!!}!!qmbofu!nps f ! nv tjd!sbejp


40

NIGHLIFE PLANER

FRANKFURT DARMSTADT MAINZ/WIESBADEN MÄRZ 2010

NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 Terrabong: Techno/House/Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Master Blaster: Soundbwoys Destiny und City Lock, 8,– Sonstiges/Specials

Die Party für alle ab 27. Heute @

s

DONNERSTAG 25.02. CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Kontrolliertes Kreiseln mit Musik: Rock & Indie COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rotation – Blackmusic: 5,– Black FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Musik für die ganze Familie: Mixed/Classics FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Hard'n'Heavy - Cover Night: frei Rock & Indie GESTÜT RENZ (WI, Nerostraße 24) 22:00 I-pod-Disko: Mixed/Classics HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 21:00 Nachtcafé: frei Techno/House/ Electro KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 21:00 King Kamehameha Club Band: 8,– Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar goes Clubbing: Techno/ House/Electro MANTIS ROOFGARDEN (FFM, Katharinenpforte 6) 20:00 Cosmopolitan Club Culture: 10,– Techno/House/Electro

STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Rock 'n' Pop Party: DJ Daniel Mixed/Classics STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stella spielt House: DJ Chris Dis, frei Techno/House/ Electro THE CAVE (FFM, Brönnerstraße 11) 21:00 Funkadelic Club Night: frei Black TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 21:00 Booom: DJs Markus Fix und Einzelkind Techno/House/ Electro U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Electronic Lifestyle: Techno/ House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 18:00 Velvet After Work: DJs Stardust und Sputnik, 6,– Mixed/Classics VINYLBAR (FFM, Hanauer Landstraße 99) 23:00 Cheeks & Friends: 5,– Techno/ House/Electro

s

W W W. F U N - F R AT E R N I T Y. D E ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Fun Fraternity: Studenten ins Weiße Haus: DJ Lexx, Die StudentenNacht, Freies Buffet um Mitternacht, Happy Hour bis 24 Uhr, Best Party-Tunes, 5,–/ erm. 3,– (mit Studentenausweis) Mixed/Classics PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Students Club: Mixed/Classics RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 Phat Cat: Black SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Virgin Thursdays: Techno/ House/Electro SINKKASTEN (FFM, Brönnerstraße 5) 21:00 Pep's Best of Disco: Mixed/ Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Allmaxx meets Skyclub: 8,– Mixed/Classics

FREITAG 26.02.

38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 21:00 Ü27 Party: DJ Stefan, 6,– Mixed/Classics 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:30 Off Label Night: Techno/ House/Electro APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 Mini Night: 10,- Techno/ House/Electro BATSCHKAPP (FFM, Maybachstraße 24) 23:00 New Young Idiot Ballroom: 5,– Rock & Indie BROTFABRIK (FFM, Bachmannstraße 2-4) 21:00 50plus Disco: 8,– Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 19:30 Trinity Club: Rock & Indie COCOON CLUB (FFM, Carl-BenzStraße 21 ) 22:00 Chromogamia: 10,- (vor 24 Uhr), 15,- Techno/House/Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Urban Friday: 10,– Black CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 21:00 Club 30: 7,– Mixed/Classics

DAS RIND (Rüsselsheim, Mainstraße 11) 21:00 Depeche Mode und 80er Fete: 5,– Mixed/Classics DAS WABEN (DA, Friedensplatz 11) 22:00 Champagne Powder Party: Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Rockmilieu: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Final Noize vs. The Dark Rabbit: 4,– Rock & Indie FRITSCHE (FFM, Fritschengäßchen 5) 19:00 Apokalipso Bar: Mixed/Classics GESTÜT RENZ (WI, Nerostraße 24) 22:00 Dr. Love: Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Party Classixx: Mixed/ Classics HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: DJ Paul Morgan, frei Techno/House/Electro JAZZKELLER (FFM, Kleine Bockenheimer Straße 18a) 22:00 Swingin' Latin Funky Dancenite: 5,– Sonstiges/Specials KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 Evolution: 10,– Techno/ House/Electro KULTURZENTRUM KUZ (MZ, Dagobertstraße 20b) 22:00 The Flow: DJ Thomas B, kleine Halle, 5,– Mixed/Classics KUMIKLUB (MZ, Rheinallee 159) 22:00 Zeitreise 90: Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar goes Clubbing: Black LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Lucky Star Contest: 1. Runde Mixed/Classics MANTIS ROOFGARDEN (FFM, Katharinenpforte 6) 20:00 Glamorous Friday: DJane Monique, frei Mixed/Classics MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 Mash:Box: DJ Team Getbusyboys, 10,- Techno/House/Electro MTW (OF, Nordring 131) 22:30 MTW – Spin: 5,– Rock & Indie NACHTLEBEN (FFM, Kurt-SchumacherStraße 45) 23:00 Dead Kennys Party: DJ DeadStefan Mixed/Classics

ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 27up Club: DJ Chris, für alle ab 27, 70er- bis 90er-Jahre-Musik und aktuelle Club-Hits, 5,– Mixed/Classics PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 Stylish Deep and Sexy: DJs Anna Steffens und Erik Cortes, 6,– Techno/House/Electro PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 We Love Fridays: frei Mixed/ Classics PONYHOF (FFM, Klappergasse 16) 22:30 Heavy Lounge: 4,– Rock & Indie PULSE (FFM, Bleichstraße 38a) 22:00 Pink Friday: Mixed/Classics SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Get in Touch: Mixed/Classics SCHLACHTHOF (WI, Murnaustraße 1) 23:00 Nightcrawling XXXII: 5,– Techno/House/Electro SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Honey Club: DJ Mark Flavour Techno/House/Electro STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Meltdown: Metalcore, Nu Metal, Neo Trash u.a., DJs Doorn und Trash Rock & Indie STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stella spielt Black Beats: DJ Daniel Mendez, frei Black TANZHAUS WEST (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 10 Jahre Space Breaks: Techno/House/Electro THE CAVE (FFM, Brönnerstraße 11) 21:00 DanceBox 5: Rock & Indie TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Yeah: DJ Julian Smith Mixed/ Classics U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 41 Jahre Sonic: Techno/ House/Electro 05:00 Afterburner @ 311: live: Richard Bartz, DJs Thorsten Gräber, Tom Schön und Wojtek Kutschke, 311 Techno/House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Big World: 10,– Techno/ House/Electro VINYLBAR (FFM, Hanauer Landstraße 99) 23:00 Der eine und der andere, Die Haustiere: 5,– Techno/House/ Electro WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 22:00 YOU FM Dirty Disko: DJs Black Missionairs, 10,– Mixed/Classics

s

50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:30 Turning Tables: DJs Marcello Nunzio und Rockster Mixed/ Classics APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 Funky Kitchen: DJs Sebastian Roter und Gianni Di Carlo Mixed/Classics BATSCHKAPP (FFM, Maybachstraße 24) 23:00 Popular Tunes: 3,50 Rock & Indie BULL UND BEAR (FFM, Schillerstraße 11) 21:00 Ü30 – Die Party für alle ab 30: Mixed/Classics CENTRALSTATION (DA, Im Carree) 21:00 Mellow Weekend: Disco Club 80/90, DJs Kemal und Peter Gräber, 7,– Mixed/Classics CK CLUB (FFM, Alte Gasse 5) 22:00 UC Dance Party: 5,- (bis 23 Uhr) / 9,- Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Follow the Golden Fox: Rock & Indie COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21) 22:00 Hed Kandi: Techno/House/Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 21:00 Frankfurter Beatbox Battle: 10,– Black DAS RIND (Rüsselsheim, Mainstraße 11) 22:00 90er-Fete: 4,– Mixed/Classics DAS WABEN (DA, Friedensplatz 11) 22:00 Black To Oldschool Part 5: Black DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Ein Jahr Dora Brillliant: Techno/House/Electro DREIKÖNIGSKELLER (FFM, Färberstraße 71) 21:00 Soul & Reggae: Black FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 From Seattle to Stockholm: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Strange Works: DJs Unrockbar, Riot, 4,– Rock & Indie GESTÜT RENZ (WI, Nerostraße 24) 22:00 Miezenclub: DJane Jenny Furora, DJ-Team The Mindfreakz Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Scooter – The Party: Mixed/ Classics 22:00 Strictly British Party: Rock & Indie HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: DJ Plattenspieler, frei Techno/House/Electro KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 Defected in the House: 10,– Techno/House/Electro KULTURZENTRUM KUZ (MZ, Dagobertstraße 20b) 22:00 Dark Awakening: 5,– Rock & Indie 22:00 The Flow: DJ Biju, kleine Halle, 5,– Mixed/Classics KUMIKLUB (MZ, Rheinallee 159) 22:00 TanzRausch: DJ Discofux Techno/House/Electro LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar goes Clubbing: Mixed/ Classics

LEVEL 6 (DA, Kasinostraße 60) 22:00 Moonbootica: 10,– Techno/ House/Electro LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Finest House & Blackbeats: 10,– Mixed/Classics MANTIS ROOFGARDEN (FFM, Katharinenpforte 6) 20:00 Made in Moscow: 10,– Techno/House/Electro MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 GT 74: Mixed/Classics MTW (OF, Nordring 131) 18:00 Campusrocker – Die UNI tanzt: DJ Skyrock, 7,–/erm. 5,– Mixed/Classics NACHTLEBEN (FFM, Kurt-SchumacherStraße 45) 23:00 Aquarius Projekt: 8,– Techno/ House/Electro NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 22:00 Phuture Sounds: Techno/ House/Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Pimmel Karate Klub: Mixed/ Classics

ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 White House Party: 8,– (Ladies bis 24 Uhr Eintritt frei) Techno/House/Electro PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 22:00 Syke 'n' Sugarstarr, A.C.K. und Simon Point: Techno/House/ Electro PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 First Rock... AfterShock: DJs Sofian le Soleil und Max Fary Rock & Indie PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 Sweet Like Chocolate: frei Black PONYHOF (FFM, Klappergasse 16) 22:30 Reitstunden im Ponyhof: 4,– Techno/House/Electro PULSE (FFM, Bleichstraße 38a) 23:00 Loco Disco: frei Techno/ House/Electro

SAMSTAG 27.02.

38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 21:00 Saturday Night Party: DJ 2 Tuff Dee, Music in the Mix, 6,– Mixed/Classics

RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 22:00 Soul Connection: Mixed/ Classics


MÄRZ 10 41

ROBERT JOHNSON (OF, Nordring 131) 23:00 15 Jahre Freebase Records & 1 Jahr Freebase Sneakers: 13,– Techno/House/Electro SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 The Night is Ours: Mixed/ Classics SCHLACHTHOF (WI, Murnaustraße 1) 22:00 Midlife Crisis: 4,50 Rock & Indie SINKKASTEN (FFM, Brönnerstraße 5) 21:00 The 80s & 90s Part II: Mixed/ Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Greekcultureclub @ Skyclub: Techno/House/Electro STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Underground Evolution: Rock & Indie STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 22:00 Stella bekommt Besuch: Belly Booka DJ Naki Techno/House/ Electro STEREOBAR (FFM, Abtsgässchen 7) 21:00 Muzika: Mixed/Classics SÜDBAHNHOF (FFM, Hedderichstraße 51) 21:00 30 Plus - die Fete für alle über 30: 6,– VVK: 5,–, Mixed/Classics TANZHAUS WEST (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Ein Jahr Dora Brillliant: Techno/House/Electro THE CAVE (FFM, Brönnerstraße 11) 21:00 Ladiesnite in Loserville: Rock & Indie THE PURE BASEMENT (FFM, Poststraße 20) 21:00 Thir(s)ty: DJ Marc Flavour, Erwachsen feiern. Einlass ab 30 Jahren, House und Soul-Sounds, Club Classics, 5,– (bis 22.30 Uhr/ danach 8,–) Mixed/Classics TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Geil: DJ Dennis Smith, 8,– Black U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Peter Latino and Friends: Techno/House/Electro 05:00 Afterburner @ 311: live: Harry Axt und Roland Christoph, DJs Nils Ohrmann und Holgi Star, 311 Techno/House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Velvet Glow: DJ Riccardo La Roccia, Floor 1, DJ Locomania, Floor 2, 10,– Techno/House/ Electro VINYLBAR (FFM, Hanauer Landstraße 99) 23:00 Kurios: 5,– Techno/House/ Electro

s SONNTAG 28.02. DREIKÖNIGSKELLER (FFM, Färberstraße 71) 21:00 Wochenend-Blues: Rock & Indie FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 The Art Of Resistance: Mixed/ Classics PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Every Sunday: Black

VINYLBAR (FFM, Hanauer Landstraße 99) 23:00 Cheeks & Friends: 5,– Techno/ House/Electro

s

MONTAG 01.03.

FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Neptune Noises & Venus Voices: Rock & Indie

COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Stuttgart Vibes: DJ Jalmar, 5,–/ Ladies frei (bis 0 Uhr) Mixed/ Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 From Dawn till Dusk: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Dark Science: frei Rock & Indie LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 18:00 After Work XXL: DJs Da Silva und Sputnik, 7,– inkl. Buffet/6,– ab 20 Uhr Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Flirtparty: Mixed/Classics MTW (OF, Nordring 131) 22:00 Time Clash: 5,– (Studenten bis 0 Uhr frei) Techno/House/Electro PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 20:00 Salsa Party: Sonstiges/Specials STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stellas Studentenparty: DJ Simplex Rocker, frei Techno/ House/Electro U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Die Hausordnung: 5,– Techno/ House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Disco Frankfurt: 5,– Mixed/ Classics

s

ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Monday Night Jamz: 5,–/erm. 3,– Black STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Rock, Dance & Oldie-Monday: DJ Pippo Rock & Indie

s DIENSTAG 02.03. 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 21:00 Kneipenabend: Soulparlor, frei Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Press Play On Tape: and special guest Rock & Indie COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rock with the Doc: 5,–/Ladies frei (bis 0 Uhr) Black DREIKÖNIGSKELLER (FFM, Färberstraße 71) 22:00 Club Exotica: Surf 50s/60s, Trash, Slopabilly Rock & Indie EURO DELI (FFM, Neue Mainzer Straße 60) 17:00 Bankers & Brokers After Work Party: frei Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Sunglasses After Dark: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 A Night to Dismember: frei Rock & Indie LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Karaoke in der Lounge: Mixed/ Classics TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 21:00 Alive One Eighty: DJ Pedo Knopp Mixed/Classics

s

MITTWOCH 03.03.

50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:00 Best of Different Styles: Mixed/Classics BROTFABRIK (FFM, Bachmannstraße 2-4) 21:45 Noche de Salsa: 6,– Mixed/ Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Set the control: Mixed/Classics

DONNERSTAG 04.03. CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Jumpin' ... Jivin' ... ButtShaking: Rock & Indie COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rotation – Blackmusic: 5,– Black DAS RIND (Rüsselsheim, Mainstraße 11) 20:00 Cocktaillounge: DJ Peter B. Techno/House/Electro DAS WABEN (DA, Friedensplatz 11) 18:00 After Work-Party: DJ Peter Gräber Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Blondes Have More Fun: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 21:00 Mittelalter rockt das Final: frei Rock & Indie HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: DJs Shved, Pit Rack, frei Techno/House/Electro KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 21:00 King Kamehameha Club Band: 8,– Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar goes Clubbing: Techno/ House/Electro LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Salsa Club Living: 6,– Sonstiges/Specials LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Factor X mal ganz anders: Rock & Indie MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 20:00 8 o' clock Doc Rock: 6,– Rock & Indie ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Fun Fraternity: Studenten ins Weiße Haus: DJ Simon Fava, Die StudentenNacht, Freies Buffet um Mitternacht, Happy Hour bis 24 Uhr, Best Party-Tunes, 5,–/ erm. 3,– (mit Studentenausweis) Mixed/Classics PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Students Club: Mixed/Classics

SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Virgin Thursdays: Techno/ House/Electro SINKKASTEN (FFM, Brönnerstraße 5) 21:00 The 80s and more: Mixed/ Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Allmaxx meets Skyclub: 8,– Mixed/Classics STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stella spielt House: DJ Oliver Garcia, frei Techno/House/Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 21:00 Booom: Freebase Night, DJs Meat, Volker und Einzelkind Techno/House/Electro U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Electronic Lifestyle: 5,– Techno/House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 18:00 Velvet After Work: DJs Stardust und Sputnik, 6,– Mixed/Classics

s FREITAG 05.03. 38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 21:00 Bora Bora Clubbing: 8,– Techno/House/Electro 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:30 Momente: DJs Amir, Bastian Schuster und Marco Wahl, live: Santé Techno/House/Electro APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 Bla Bla Bla @ APT – Apartment: 10,– Techno/House/Electro BATSCHKAPP (FFM, Maybachstraße 24) 23:00 The Zoo: 5,– Mixed/Classics

BROTFABRIK (FFM, Bachmannstraße 2-4) 21:30 Pan y Tango: 6,– Sonstiges/ Specials BULL UND BEAR (FFM, Schillerstraße 11) 21:00 We Are Your Friends: Techno/ House/Electro CENTRALSTATION (DA, Im Carree) 23:00 WochenausKlang: Mixed/ Classics

CK CLUB (FFM, Alte Gasse 5) 22:00 FFM L-World – Frühlingserwachen: 8,– Techno/House/Electro CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:00 Popshop: Rock & Indie COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21) 22:00 La Troya: Techno/House/Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Urban Friday: 10,– Black CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 21:00 Club 30: 7,– Mixed/Classics DAS RIND (Rüsselsheim, Mainstraße 11) 22:00 Levitation: 3,– Rock & Indie DAS WABEN (DA, Friedensplatz 11) 22:00 Party Grooves: DJ Peter Gräber Mixed/Classics

DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Harzwerk Brilliant Bash Vol. 4: Techno/House/Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Duck Tunes: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Tanzlabor vs. Deadbeats: 4,– Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Bedroomdisco: Rock & Indie HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: DJ Strobel, frei Techno/House/Electro JAZZKELLER (FFM, Kleine Bockenheimer Straße 18a) 22:00 Swingin' Latin Funky Dancenite: 5,– Sonstiges/Specials


42

NIGHTLIFE-PLANER KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 Poker Flat Night: 10,– Mixed/ Classics KULTURZENTRUM KUZ (MZ, Dagobertstraße 20b) 22:00 Perfect Beat Party: DJ Nico, kleine Halle, 5,– Mixed/Classics 22:00 Ü30-Party: DJ Harry, große Halle, 5,– Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar goes Clubbing: Black LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Campus Night XXL: 8,– VVK: 7,–, Mixed/Classics MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 Mash:Box: DJs Sebastian Roter und Costa Minor, 10,- Techno/ House/Electro MTW (OF, Nordring 131) 22:00 La Boum: 5,– Mixed/Classics NACHTLEBEN (FFM, Kurt-SchumacherStraße 45) 23:00 Phono Pop Club: 5,– Mixed/ Classics NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 2 The Rythm: Techno/House/ Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Kingdom Of Colors: Black ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 27up Club: DJ Six, für alle ab 27, 70er- bis 90er-Jahre-Musik und aktuelle Club-Hits, 5,– Mixed/Classics PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Mash Up-Friday: Mixed/Classics PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 Stylish Deep and Sexy: 6,– Techno/House/Electro PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 We Love Fridays: frei Mixed/ Classics PONYHOF (FFM, Klappergasse 16) 22:00 Folk Off: 4,– Rock & Indie PULSE (FFM, Bleichstraße 38a) 22:00 Sing & Win – Pulse Karaoke Night: frei Mixed/Classics SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Get in Touch: Mixed/Classics SCHLACHTHOF (WI, Murnaustraße 1) 22:00 Seek & Destroy: 4,– Rock & Indie SINKKASTEN (FFM, Brönnerstraße 5) 22:00 Come as you are: Acoustic Shock DJ Team Rock & Indie SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Honey Club: DJ Mark Flavour Techno/House/Electro STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 21:00 Two-Men-Show: Mixed/ Classics STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stella spielt Black Beats: DJ Kenny, frei Black

TANZHAUS WEST (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Overdrive Labelnight: Techno/ House/Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Yeah: DJs Assoto Sounds und Julian Smith Mixed/Classics U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Hard Impact meets Artillery: Techno/House/Electro 05:00 Afterburner @ 311: DJs Tom Dazing, L.exx Aurel, Ahmed Aadan und Sascha Lebemannl, 311 Techno/House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Pure House: DJs Tom Novy und Ercan, Floor 1, DJ Jan Thie, Floor 2, 10,– Techno/House/ Electro VINYLBAR (FFM, Hanauer Landstraße 99) 23:00 Ein Jahr neue Vinylbar: Techno/House/Electro WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 22:00 YOU FM Dirty Disko: DJs Black Missionairs, 10,– Mixed/ Classics

SAMSTAG 06.03. 38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 21:00 Saturday Night Party: DJ Stefan, Music in the Mix, 6,– Mixed/Classics 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:30 Turning Tables: DJs Marcello Nunzio und Rockster Mixed/ Classics 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 22:00 70er/80er-Nonstock-Party: 5,–/ erm. 3,– Mixed/Classics APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 Funky Kitchen: DJ Funk Dooby Mixed/Classics BACKSTAGE (FFM, Rothschildallee 36) 21:00 Jugendtreff für Erwachsene: Rock & Indie BATSCHKAPP (FFM, Maybachstraße 24) 23:00 Rock Kitchen: 5,– Rock & Indie BROTFABRIK (FFM, Bachmannstraße 2-4) 21:00 JoyDance: 6,– Mixed/Classics BULL UND BEAR (FFM, Schillerstraße 11) 21:00 Ü30 – Die Party für alle ab 30: Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:00 Disc-A-Go-Go Mod Ball: Mixed/Classics COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21) 22:00 Envy My Music: Techno/ House/Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Saturday Primetime: 10,– Black CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 22:00 Black Night: 8,– Black DAS RIND (Rüsselsheim, Mainstraße 11) 21:00 Rindfieber Teil 2: 5,– Mixed/ Classics DAS WABEN (DA, Friedensplatz 11) 22:00 Hot and Spicy: DJ Daniel Mendez Mixed/Classics

DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Plattform: Techno/House/Electro DREIKÖNIGSKELLER (FFM, Färberstraße 71) 22:00 The Spacy Stardust Night: DJs Giraffa und Nora No, Soul, Funk, Krautrock, Rock'n'Roll Rock & Indie FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Beatboxxx Lounge: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Just Mainscream: 4,– Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Hells Kitchen Party: Rock & Indie HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: DJs Julian immer. chic, DJane Jazzmina, frei Techno/House/Electro 23:00 Tocotronic After-Show-Party: 5,–/ mit Konzertkarte 3,– Rock & Indie JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2-4) 21:00 Club einhunderteins: DJ Da Silva, Chill-In mit Mr. Rod und Jürgen von Eisele, 5,– (bis 23 Uhr)/8,– (ab 23 Uhr) Mixed/ Classics KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 Ballhaus: 10,– Techno/House/ Electro KULTURZENTRUM KUZ (MZ, Dagobertstraße 20b) 22:00 Depeche Mode Party: Rock & Indie 22:00 Schlager, die man nie vergisst: 5,– VVK: 5,–, Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar goes Clubbing: Mixed/ Classics LEVEL 6 (DA, Kasinostraße 60) 22:00 Format: B: Mixed/Classics LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Finest House & Blackbeats: 10,– Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 2nite Beardance: frei Mixed/ Classics MANTIS ROOFGARDEN (FFM, Katharinenpforte 6) 22:00 Grand Opening – Moon Frankfurt: 10,– Techno/House/Electro MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 GT 74: Mixed/Classics MTW (OF, Nordring 131) 23:00 Monchichi: 6,– Mixed/Classics NACHTLEBEN (FFM, Kurt-SchumacherStraße 45) 23:00 Britpop Strikes Again: DJs Why-T und Pol, 4,– Rock & Indie NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 Bouq. Family Night: Techno/ House/Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 11 Jahre O25: Mixed/Classics ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 AirCrewClubbing: 8,–/Airliner mit ID-Card 5,– Mixed/Classics

PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Jean Elan: Techno/House/ Electro PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 First Rock... AfterShock: Rock & Indie PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 Sweet Like Chocolate: frei Black PONYHOF (FFM, Klappergasse 16) 23:00 Quoi: 4,– Rock & Indie PULSE (FFM, Bleichstraße 38a) 23:00 Loco Disco: frei Techno/ House/Electro RED CAT (MZ, Emmerich-Josef-Straße 13) 21:00 Hifi-Therapie: Rock & Indie SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 The Night is Ours: Mixed/Classics SCHLACHTHOF (WI, Murnaustraße 1) 22:00 Bastard Rocks: 4,– Rock & Indie SINKKASTEN (FFM, Brönnerstraße 5) 22:00 Settka's Update 70/80 and more: Mixed/Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 It's a Sign: Techno/House/Electro STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Underground Evolution: Rock & Indie STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stella bekommt Besuch: DJs Lis Silken und Sebastian Seitz Techno/House/Electro SÜDBAHNHOF (FFM, Hedderichstraße 51) 21:00 30 Plus - die Fete für alle über 30: 6,– VVK: 5,–, Mixed/Classics TANZHAUS WEST (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Underground Electric Grooves: 10,– Techno/House/Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Geil: DJ Dennis Smith, 8,– Black U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Delusion meets Klangoptik: Mixed/Classics 05:00 Afterburner @ 311: DJs Mike Väth, Sebastian Serrano, Daniel Soave, George Perry, 311 Techno/House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Velvet Glow: DJ Sputnik, Floor 1, DJ Can Celik, Floor 2, 10,– Techno/House/Electro VINYLBAR (FFM, Hanauer Landstraße 99) 23:00 Ein Jahr neue Vinylbar: Techno/House/Electro

SONNTAG 07.03. DREIKÖNIGSKELLER (FFM, Färberstraße 71) 21:00 Wochenend-Blues: Rock & Indie FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Strange Café: Rock & Indie HUGENOTTENHALLE (Neu-Isenburg, Frankfurter Straße 152) 15:30 hr4-Tanztreff: Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 17:00 Transen tansen: Gast: Hanna Halterlos Mixed/Classics PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Every Sunday: Black

MONTAG 08.03.

©Hilden Design

Lust auf Blödsinn?

FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Brot und Rosen: Mixed/Classics

ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Monday Night Jamz: 5,–/erm. 3,– Black

STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Rock, Dance & Oldie-Monday: DJ Daniel Rock & Indie VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Hotelstaff Party: DJs George Perry und Phunktjan, nur mit Einladung oder Betriebsnachweis, 6,– Mixed/Classics

DIENSTAG 09.03. 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 21:00 Kneipenabend: DJs Pascal Garuda und Henning Weik, frei Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Salon Exquisit: Rock & Indie COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rock with the Doc: 5,–/Ladies frei (bis 0 Uhr) Black DREIKÖNIGSKELLER (FFM, Färberstraße 71) 22:00 Club Exotica: presents The 38th Slotcar Racing Night and Boss Tunes Rock & Indie EURO DELI (FFM, Neue Mainzer Straße 60) 17:00 Bankers & Brokers After Work Party: frei Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Amp Connection: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 A Night to Dismember: frei Rock & Indie LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Karaoke in der Lounge: Mixed/ Classics TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 21:00 Alive One Eighty: DJ Daniele Iezzi Mixed/Classics

MITTWOCH 10.03. 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:00 Best of Different Styles: Mixed/Classics 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 20:30 Salon Paraiso: 3,– Sonstiges/ Specials BROTFABRIK (FFM, Bachmannstraße 2-4) 21:45 Noche de Salsa: 6,– Mixed/ Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Die Gummizelle: Rock & Indie COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Stuttgart Vibes: DJ Jalmar, 5,–/ Ladies frei (bis 0 Uhr) Mixed/ Classics CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 19:00 Big-After-Work-Party: frei Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Inspired by California: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 From Hell to Heaven: frei Rock & Indie LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 18:00 After Work XXL: DJs Da Silva und Sputnik, 7,– inkl. Buffet/6,– ab 20 Uhr Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Flirtparty: Mixed/Classics MTW (OF, Nordring 131) 22:00 Time Clash: 5,– (Studenten bis 0 Uhr frei) Techno/House/Electro PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 20:00 Salsa Party: Sonstiges/Specials STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stellas Studentenparty: DJ Simplex Rocker, frei Techno/ House/Electro U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Die Hausordnung: 5,– Techno/ House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Disco Frankfurt: 5,– Mixed/ Classics

DONNERSTAG 11.03. CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 All you can dance: Techno/ House/Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rotation – Blackmusic: 5,– Black DAS RIND (Rüsselsheim, Mainstraße 11) 20:00 Cocktaillounge: DJ Hardy Wood Techno/House/Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Palace Pier Pop: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 The New Transmission: frei Rock & Indie HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: DJane Hila Max, DJ Tobias Hertrich, frei Techno/ House/Electro KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 21:00 King Kamehameha Club Band: 8,– Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar goes Clubbing: Techno/ House/Electro LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 21:30 Good Times – Partynacht: DJ Stargate, 8,– Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Factor X mal ganz anders: Rock & Indie 18:30 Tupper Ware Party: Mixed/ Classics ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Fun Fraternity: Studenten ins Weiße Haus: DJ Emparé, Die StudentenNacht, Freies Buffet um Mitternacht, Happy Hour bis 24 Uhr, Best Party-Tunes, 5,–/ erm. 3,– (mit Studentenausweis) Mixed/Classics PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Students Club: Mixed/Classics SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Virgin Thursdays: Techno/ House/Electro SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Allmaxx meets Skyclub: 8,– Mixed/Classics STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Rock 'n' Pop Party: DJ Daniel Mixed/Classics TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 21:00 Booom: DJs Sascha Dive und Einzelkind Techno/House/Electro U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Electronic Lifestyle: Techno/ House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 18:00 Velvet After Work: DJs Stardust und Sputnik, 6,– Mixed/Classics

FREITAG 12.03. 38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 21:00 Hot'n'Dirty: 7,– Mixed/Classics 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:30 Buddybeats: DJs Thorsten Gräber und Paes Techno/ House/Electro APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 House Sushi: DJs r.o.n.y und Marcel Walter, 10,– Techno/ House/Electro BATSCHKAPP (FFM, Maybachstraße 24) 23:00 The Zoo: 5,– Mixed/Classics BULL UND BEAR (FFM, Schillerstraße 11) 21:00 Let There Be House: Techno/ House/Electro CENTRALSTATION (DA, Im Carree) 22:00 PowerElektro: Techno/House/ Electro CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Heavy Lounge: Rock & Indie COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21 ) 22:00 1 Year Loaded: Techno/House/ Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Urban Friday: 10,– Black


MÄRZ 10 43 U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Talla 2XLC Birthday Bash & Technoclub Vol. 32 Release Party: Techno/House/Electro 22:00 Technoclub – Talla 2XLC Birthday & Technoclub vol. 32 Releaseparty: 18,– VVK: 15,–, Techno/House/Electro 05:00 Afterburner @ 311: DJs Plattenpeter, Daniel Albero, Miles und Florian Gabriel, 311 Techno/House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Shake It: 10,– Techno/House/ Electro WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 22:00 YOU FM Dirty Disko: DJ Kitsune, 10,– Mixed/Classics

SAMSTAG 13.03. 38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 21:00 Saturday Night Party: DJ Mark Flavour, 6,– Mixed/Classics 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:30 Both Worlds: DJs Kool DJ GQ und Pascal Rueck, 8,– Mixed/ Classics APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 Funky Kitchen: DJ Chui de Fuemeh Mixed/Classics BACKSTAGE (FFM, Rothschildallee 36) 21:00 Soulnight: Black BATSCHKAPP (FFM, Maybachstraße 24) 23:00 Tocotronic, Die Sterne und Blumfeld Party: 5,– Rock & Indie BULL UND BEAR (FFM, Schillerstraße 11) 21:00 Ü30 – Die Party für alle ab 30: Mixed/Classics CK CLUB (FFM, Alte Gasse 5) 22:00 Locker Room: Techno/House/ Electro CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Fools Gold: und DJ Fiete Rock & Indie COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21 ) 22:00 6 Jahre Big City Beats Birthday Bash: Techno/House/Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Vincent Vega VIP: 10,– Mixed/ Classics CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 21:00 80er-Party: 8,– Mixed/Classics DAS WABEN (DA, Friedensplatz 11) 22:00 Hot and Spicy: DJ D. Ander Mixed/Classics DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Electronic Music Wars: Techno/House/Electro DREIKÖNIGSKELLER (FFM, Färberstraße 71) 22:00 Down Home Special: live: Ding Dong Daddies Rock & Indie ELFER (FFM, Maybachstraße 24) 20:00 Karaoke: Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Balkan Bongo: Sonstiges/ Specials FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Strange Works vs. Far Beyond Metal: 4,– Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 1. Offizielle Springbreak Rockparty: Rock & Indie HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: DJ Paul Morgan, frei Techno/House/Electro KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 11 Jahre King Kamehameha Club Band: 10,– Mixed/Classics KULTURZENTRUM KUZ (MZ, Dagobertstraße 20b) 22:00 Dark Awakening: 5,– Rock & Indie LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar goes Clubbing: Mixed/ Classics LEVEL 6 (DA, Kasinostraße 60) 22:00 We Are Mucke People III: 7,– Techno/House/Electro

LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Finest House & Blackbeats: 10,– Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 21:00 Joschy's Ladies Lounge: frei Mixed/Classics MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 GT 74: Mixed/Classics

VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Velvet Glow: DJ Riccardo La Roccia, Floor 1, DJ Locomania, Floor 2, 10,– Techno/House/ Electro WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 22:00 Sherry goes Walden: Mixed/ Classics

SONNTAG 14.03.

MTW (OF, Nordring 131) 22:30 Frühling@Home: 13,– Techno/ House/Electro NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 DJ Sk Edition 28: Techno/ House/Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Trimm Dich Party: DJs Man&Machine vs. Fitnessboys Rock & Indie

ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Super 90's!: 8,– Mixed/Classics PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Bingo Players: Mixed/Classics PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 First Rock... AfterShock: Rock & Indie PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 Sweet Like Chocolate: frei Black PONYHOF (FFM, Klappergasse 16) 22:30 Volkstanzkomitee: 4,– Sonstiges/Specials PULSE (FFM, Bleichstraße 38a) 23:00 Loco Disco: frei Techno/ House/Electro SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 The Night is Ours: Mixed/Classics SCHLACHTHOF (WI, Murnaustraße 1) 21:00 Fabulous and Funky feat. Laura Vane & The Vipertones: VVK: 9,20, Mixed/Classics SINKKASTEN (FFM, Brönnerstraße 5) 21:00 Shake It Up! The-80s-FunDisco: Mixed/Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 From Disco to House: Techno/ House/Electro STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Underground Evolution: Rock & Indie STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stella bekommt Besuch: DJs Basti Schuster und Michael Hartz Techno/House/Electro SÜDBAHNHOF (FFM, Hedderichstraße 51) 21:00 30 Plus - die Fete für alle über 30: 6,– VVK: 5,–, Mixed/Classics TANZHAUS WEST (FFM, Gutleutstraße 294) 23:59 Urban Breaks: Techno/House/ Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Geil: DJ Dennis Smith, 8,– Black U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Party for Animals: Techno/ House/Electro 05:00 Afterburner @ 311: DJs Gunjah, FM, Chris Hartwig und Robin Mosco, 311 Techno/ House/Electro

DREIKÖNIGSKELLER (FFM, Färberstraße 71) 21:00 Wochenend-Blues: live: Paucker und Popcorn Poets Rock & Indie FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 New Transmission: DJ Riot Rock & Indie PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Every Sunday: Black

MONTAG 15.03. FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Monday Hangout: Rock & Indie

ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Monday Night Jamz: 5,–/erm. 3,– Black STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Rock, Dance & Oldie-Monday: DJ Gun Rock & Indie

DIENSTAG 16.03. 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 21:00 Kneipenabend: DJ Phonk D, frei Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Angebertum: Rock & Indie COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rock with the Doc: 5,–/Ladies frei (bis 0 Uhr) Black DREIKÖNIGSKELLER (FFM, Färberstraße 71) 22:00 Club Exotica: live: Blue Friday Rock & Indie EURO DELI (FFM, Neue Mainzer Straße 60) 17:00 Bankers & Brokers After Work Party: frei Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 El Lex: Rock & Indie

FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 A Night to Dismember: frei Rock & Indie LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Karaoke in der Lounge: Mixed/ Classics TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 21:00 Alive One Eighty: DJ Weller Mixed/Classics

MITTWOCH 17.03. 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:00 Best of Different Styles: Mixed/Classics BROTFABRIK (FFM, Bachmannstraße 2-4) 21:45 Noche de Salsa: 6,– Mixed/ Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:00 Tomski-Beats: DJ Tommy Techno/House/Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Stuttgart Vibes: DJ Jalmar, 5,–/ Ladies frei (bis 0 Uhr) Mixed/ Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Irish Night: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Nacht der Irrlichter: frei Rock & Indie LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 18:00 After Work XXL: DJs Da Silva und Sputnik, 7,– inkl. Buffet/6,– ab 20 Uhr Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Flirtparty: Mixed/Classics MTW (OF, Nordring 131) 22:00 Time Clash: 5,– (Studenten bis 0 Uhr frei) Techno/House/ Electro PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 20:00 Salsa Party: Sonstiges/ Specials STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stellas Studentenparty: DJ Simplex Rocker, frei Techno/ House/Electro U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Die Hausordnung: Techno/ House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Disco Frankfurt: 5,– Mixed/ Classics

DONNERSTAG 18.03. CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Salon Exquisit: Rock & Indie COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rotation – Blackmusic: 5,– Black DAS RIND (Rüsselsheim, Mainstraße 11) 20:00 Cocktaillounge: DJ bÄrt Techno/House/Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Last Night They Had To Carry Us Home: Rock & Indie

Der neue

Comedy-Roman von »Vollidiot«Autor Tommy Jaud

www.tommyjaud.de

FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 21:00 The Mummers Dance: Mixed/ Classics HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: DJane Xela, frei Techno/House/Electro KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 21:00 King Kamehameha Club Band: 8,– Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar goes Clubbing: Techno/ House/Electro LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Salsa Club Living: 6,– Sonstiges/Specials LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Factor X mal ganz anders: Rock & Indie ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Fun Fraternity: Studenten ins Weiße Haus: DJ Lexx, Die StudentenNacht, Freies Buffet um Mitternacht, Happy Hour bis 24 Uhr, Best Party-Tunes, 5,–/ erm. 3,– (mit Studentenausweis) Mixed/Classics PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Students Club: Mixed/Classics SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Virgin Thursdays: Techno/ House/Electro SINKKASTEN (FFM, Brönnerstraße 5) 21:00 The 60's & 70's Disco: Mixed/ Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Allmaxx meets Skyclub: 8,– Mixed/Classics STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 21:00 Was ist aus dir geworden?: Mixed/Classics STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stella spielt House: DJ Tom Wax, frei Techno/House/ Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 21:00 Booom: DJ Einzelkind Techno/ House/Electro U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Electronic Lifestyle: Techno/ House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 18:00 Velvet After Work: DJs Stardust und Sputnik, 6,– Mixed/Classics

ISBN 978-3-502-11037-8

CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 21:00 Club 30: 7,– Mixed/Classics DAS WABEN (DA, Friedensplatz 11) 22:00 Back to Disco: Mixed/Classics DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Die Gesellschaft des Spektakels: Techno/House/Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Durango 95: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Depeche Mode Party vs. Danse Macabre: 4,– Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Hausfrauendisco: Rock & Indie 22:00 Maschienenpakt: Techno/ House/Electro HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: DJane Kiki Plattenleger, DJ Double D, frei Techno/House/Electro JAZZKELLER (FFM, Kleine Bockenheimer Straße 18a) 22:00 Swingin' Latin Funky Dancenite: 5,– Sonstiges/ Specials KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 Evolution: 10,– Techno/ House/Electro KULTURZENTRUM KUZ (MZ, Dagobertstraße 20b) 22:00 Perfect Beat Party: DJ Thomas B. (kl. Halle), 5,– Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar goes Clubbing: Black LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 23:00 Spice your Soul XXL: 8,– Black MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 Mash:Box: DJ Psycho Jones, 10,- Techno/House/Electro MTW (OF, Nordring 131) 22:00 Elements of Rock und Pop Explosion: 5,– Rock & Indie NACHTLEBEN (FFM, Kurt-SchumacherStraße 45) 23:00 Atomic Party: 4,– Rock & Indie NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 Kaato Music Night: DJs D.Digger und Björn Wilke Techno/House/Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Jambo Jambo: Sonstiges/ Specials ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 27up Club: DJ Lexx, für alle ab 27, 70er- bis 90er-Jahre-Musik und aktuelle Club-Hits, 5,– Mixed/Classics PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Club Night: Techno/House/ Electro PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 Stylish Deep and Sexy: 6,– Techno/House/Electro PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 We Love Fridays: frei Mixed/ Classics PULSE (FFM, Bleichstraße 38a) 22:00 Trash: frei Techno/House/ Electro SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Get in Touch: Mixed/Classics SCHAUSPIEL (FFM, Willy-Brandt-Platz) 22:30 Karaoke mit Pütti: Mixed/ Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Honey Club: DJ Da Silva Techno/House/Electro STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stella spielt Black Beats: DJ Daniel Mendez, frei Black SÜDBAHNHOF (FFM, Hedderichstraße 51) 22:00 4 Jahre NOA – Night of Angels: 8,– Mixed/Classics TANZHAUS WEST (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Club West feat. Domino Effekt und Toxic Family: Techno/ House/Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Yeah: DJ Julian Smith Mixed/ Classics


44

NIGHTLIFE-PLANER FREITAG 19.03. 38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 21:00 90's Deluxe – We love Disco: DJs Ricardo und Ernesto, 6,– Mixed/Classics 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:30 Bodymovin: DJs Tomilla, Friction und Pascal Rueck Techno/House/Electro APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 Trennkost: 12,–/erm. 10,– Mixed/Classics BROTFABRIK (FFM, Bachmannstraße 2-4) 21:00 50plus Disco: 8,– Mixed/Classics BULL UND BEAR (FFM, Schillerstraße 11) 21:00 It Began in Africa: Techno/ House/Electro CENTRALSTATION (DA, Im Carree) 22:00 Milchclub Boys: 8,– VVK: 6,–, Techno/House/Electro CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Trashadelic Garden: Rock & Indie COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21) 22:00 Gregor Tresher's BDay: Techno/House/Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Urban Friday: 10,– Black CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 21:00 Club 30: 7,– Mixed/Classics DAS WABEN (DA, Friedensplatz 11) 22:00 Party Grooves: DJ Peter Gräber Mixed/Classics DREIKÖNIGSKELLER (FFM, Färberstraße 71) 21:00 Heaven Hill: DJs Conni und Daniel Rock & Indie FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 The Love-in: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Nocturnal Emissions: 4,– Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 TrashPopParty: Mixed/Classics HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 23:00 Discothèque: DJ Karambolage, 5,– Techno/House/Electro 22:00 Nachtcafé: DJ Mikko Hilgert, frei Techno/House/Electro JAZZKELLER (FFM, Kleine Bockenheimer Straße 18a) 22:00 Swingin' Latin Funky Dancenite: 5,– Sonstiges/Specials KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 Klangkollision: Mixed/Classics KULTURZENTRUM KUZ (MZ, Dagobertstraße 20b) 22:00 Perfect Beat Party: DJ Nico, kleine Halle, 5,– Mixed/Classics 22:00 Ü30-Party: DJ Stefan, große Halle, 5,– Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar goes Clubbing: Black LEVEL 6 (DA, Kasinostraße 60) 22:00 Decks & the City: 5,– Techno/ House/Electro LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Hedonisten Party: 10,– Techno/House/Electro MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 Mash:Box: DJ Dontcandj, 10,Techno/House/Electro MTW (OF, Nordring 131) 22:00 Can't Stop und Heavy Lounge: 5,– Rock & Indie NACHTLEBEN (FFM, Kurt-SchumacherStraße 45) 23:00 Transmission: loves Aiko Techno/House/Electro NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 Tribute to Keller: DJsJohn Gham und Pik Ass Techno/ House/Electro

O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Bad Taste Award 2010: Sonstiges/Specials ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 27up Club: DJ Sputnik, für alle ab 27, 70er- bis 90er-JahreMusik und aktuelle Club-Hits, 5,– Mixed/Classics PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Italian Night: Mixed/Classics PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 Stylish Deep and Sexy: 6,– Techno/House/Electro PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 We Love Fridays: frei Mixed/ Classics PONYHOF (FFM, Klappergasse 16) 22:00 Disorder Disco: 4,– Rock & Indie PULSE (FFM, Bleichstraße 38a) 22:00 Sing & Win – Pulse Karaoke Night: frei Mixed/Classics SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Get in Touch: Mixed/Classics SCHLACHTHOF (WI, Murnaustraße 1) 23:00 The Swing Ding: Do the Hula-Hula-Balkan-Twist: 3,– Sonstiges/Specials SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Skyclub Clubbing: Techno/ House/Electro STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Drachenparty: Mixed/Classics STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stella spielt Black Beats: DJ Kenny, frei Black TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Yeah: DJ Julian Smith Mixed/ Classics U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Härtegrad meets U60311: Techno/House/Electro 05:00 Afterburner @ 311: DJs Marco Bailey, Molisans Brothers, Jakob Olsen und Akin Yeni, 311 Techno/House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Pure House: DJs Plastic Funk und Ercan, 10,– Techno/ House/Electro WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 22:00 YOU FM Dirty Disko: Dirty Disko Vs. Nachtagenten, 10,– Mixed/Classics

SAMSTAG 20.03. 38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 21:00 Saturday Night Party: DJ Ricardo, Music in the Mix, 6,– Mixed/Classics 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:30 Victory: DJs Kitsune und Marcello Nunzio Black 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 23:00 In-die Disko: DJs Cessenaro und Thrash Gordon, 3,– Rock & Indie APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 Funky Kitchen: DJs Sebastian Roter und Gianni Di Carlo Mixed/Classics BACKSTAGE (FFM, Rothschildallee 36) 21:00 Randy's Rocknight: Rock & Indie BATSCHKAPP (FFM, Maybachstraße 24) 22:00 Nacht der Maschinen: 5,– Techno/House/Electro BULL UND BEAR (FFM, Schillerstraße 11) 21:00 Ü30 – Die Party für alle ab 30: Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Dynamic Super Soul: Black COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21) 22:00 Fake: Mixed/Classics COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Saturday Primetime: 10,– Black

CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 22:00 Tanz der Moleküle: Techno/ House/Electro DACHCAFÉ EBENE 9/ZEILGALERIE (FFM, Zeil 112-114 / Zeilgalerie) 22:00 Roof 27plus: nur für lesbische Frauen ab 27, DJane Gina G, 8,– Techno/House/Electro DAS RIND (Rüsselsheim, Mainstraße 11) 22:00 Minimal Rockers: 6,– Techno/ House/Electro DAS WABEN (DA, Friedensplatz 11) 22:00 Welcome to Andy Lee's House: Techno/House/Electro DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Frühlingsfest: Techno/House/ Electro DREIKÖNIGSKELLER (FFM, Färberstraße 71) 21:00 Tighten Up Kickin' Club For Modernists: Rock & Indie ELFER (FFM, Maybachstraße 24) 20:00 Jägermeister Party: Mixed/ Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 The Chocolate Box: DJane Madame Angelique und DJ Charly Reichelt Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Just Mainscream: 4,– Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Come as you are: Rock & Indie HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: DJanes Sibylle & Yvette, frei Techno/House/Electro JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2-4) 21:00 Club einhunderteins: DJ Da Silva, Chill-In mit Mr. Rod und Jürgen von Eisele, 5,– (bis 23 Uhr)/8,– (ab 23 Uhr) Mixed/ Classics KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 Ballhaus: 10,– Techno/House/ Electro KULTURZENTRUM KUZ (MZ, Dagobertstraße 20b) 22:00 Ü30 – strictly 90s: 5,– VVK: 5,–, Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar goes Clubbing: Mixed/ Classics LEVEL 6 (DA, Kasinostraße 60) 22:00 Es kommt von Herzen: 7,– Techno/House/Electro LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Finest House & Blackbeats: 10,– Mixed/Classics MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 GT 74: Mixed/Classics MTW (OF, Nordring 131) 22:00 Mind The Gap: DJs Kosta Minor und Tobi Touch, 8,– Mixed/ Classics NACHTLEBEN (FFM, Kurt-SchumacherStraße 45) 23:00 Dancehall Vibration: DJ-Team Rebel Rock-Soundsystem, Team Higher Level-Soundsystem und DJ Bangarang, 4,– Sonstiges/ Specials O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Karrera Klub: 5,– Rock & Indie ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 I will survive!: 8,– Mixed/Classics PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Edie Thoneick: Techno/House/ Electro PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 First Rock... AfterShock: Rock & Indie PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 Sweet Like Chocolate: frei Black PONYHOF (FFM, Klappergasse 16) 22:00 Kinky Explosion: 5,– Rock & Indie PULSE (FFM, Bleichstraße 38a) 23:00 Loco Disco: frei Techno/ House/Electro

SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 The Night is Ours: Mixed/Classics SINKKASTEN (FFM, Brönnerstraße 5) 21:00 The 80s & 90s Part II: Mixed/ Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Discotheque: Mixed/Classics STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Underground Evolution: Rock & Indie STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stella bekommt Besuch: DJs Sercan und David Schaller Techno/House/Electro SÜDBAHNHOF (FFM, Hedderichstraße 51) 21:00 30 Plus - die Fete für alle über 30: 6,– VVK: 5,–, Mixed/Classics TANZHAUS WEST (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Frühlingsfest: Techno/House/ Electro THE PURE BASEMENT (FFM, Poststraße 20) 21:00 Thir(s)ty: DJ Gil, Erwachsen feiern. Einlass ab 30 Jahren, House und Soul-Sounds, Club Classics, 5,– (bis 22.30 Uhr/ danach 8,–) Mixed/Classics TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Geil: DJ Dennis Smith, 8,– Black U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Faces: Techno/House/Electro 05:00 Afterburner @ 311: DJs Toni Rios, Chroma, Esspapier, Jonas und Markus Scholz, 311 Techno/House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Velvet Glow: DJ Sputnik, Floor 1, DJ Leonardo Aquino, Floor 2, 10,– Techno/House/Electro WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 22:00 Soulchild: Black

SONNTAG 21.03. DREIKÖNIGSKELLER (FFM, Färberstraße 71) 21:00 Wochenend-Blues: Rock & Indie O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 18:00 GYM! - The Sportswear Party: 8,50 Mixed/Classics PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Every Sunday: Black VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Persisches Neujahr: 10,– Sonstiges/Specials

MONTAG 22.03. FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Klischee wie Sau: Mixed/Classics

ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Monday Night Jamz: 5,–/erm. 3,– Black STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Rock, Dance & Oldie-Monday: DJ Daniel Rock & Indie

DIENSTAG 23.03. 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 21:00 Kneipenabend: Maximilian Loop, frei Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:00 Popshop: Rock & Indie COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rock with the Doc: 5,–/Ladies frei (bis 0 Uhr) Black DREIKÖNIGSKELLER (FFM, Färberstraße 71) 22:00 Club Exotica: Surf 50s/60s, Trash, Slopabilly Rock & Indie EURO DELI (FFM, Neue Mainzer Straße 60) 17:00 Bankers & Brokers After Work Party: frei Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 A Ton Etoile: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 A Night to Dismember: frei Rock & Indie KULTURZENTRUM KUZ (MZ, Dagobertstraße 20b) 22:00 The Flow: DJ Thomas B, kleine Halle, 5,– Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Karaoke in der Lounge: Mixed/ Classics NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 Augen zu und Durch: DJs Matt K, Daniel Soave und Joshua Lux Techno/House/Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 21:00 Alive One Eighty: DJ Joscha Creutzfeldt Mixed/Classics

MITTWOCH 24.03. 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:00 Best of Different Styles: Mixed/Classics 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 20:30 Salon Paraiso: 3,– Sonstiges/ Specials BROTFABRIK (FFM, Bachmannstraße 2-4) 21:45 Noche de Salsa: 6,– Mixed/ Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 As long as we dance we are not dead: Rock & Indie COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21 ) 20:00 Alice Sara Ott: 10,– Konzert,Mixed/Classics COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Stuttgart Vibes: DJ Jalmar, 5,–/ Ladies frei (bis 0 Uhr) Mixed/ Classics CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 19:00 Big-After-Work-Party: frei Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Supercalifragilistic Wednesday: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Gothica: frei Rock & Indie LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 18:00 After Work XXL: DJs Da Silva und Sputnik, 7,– inkl. Buffet/6,– ab 20 Uhr Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Flirtparty: Mixed/Classics MTW (OF, Nordring 131) 22:00 Time Clash: 5,– (Studenten bis 0 Uhr frei) Techno/House/Electro PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 20:00 Salsa Party: Sonstiges/Specials SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Fuck me – I've got Abi: Techno/House/Electro STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stellas Studentenparty: DJ Simplex Rocker, frei Techno/ House/Electro U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Die Hausordnung: Techno/ House/Electro

VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Disco Frankfurt: 5,– Mixed/ Classics

DONNERSTAG 25.03. CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Kontrolliertes Kreiseln mit Musik: Rock & Indie COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rotation – Blackmusic: 5,– Black DAS RIND (Rüsselsheim, Mainstraße 11) 20:00 Cocktaillounge: DJ Parsa Techno/House/Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Musik für die ganze Familie: Mixed/Classics FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 21:00 Children of The Revolution: frei Rock & Indie HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 23:00 Discothèque: DJ-Team Wild College Club, 5,– Techno/House/Electro 21:00 Karyn Kühl: Konzert,Mixed/ Classics KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 21:00 King Kamehameha Club Band: 8,– Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar goes Clubbing: Techno/ House/Electro LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Factor X mal ganz anders: Rock & Indie MTW (OF, Nordring 131) 22:00 Heart Beatz: 8,– Techno/ House/Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Agenda 2010: 10,– Mixed/ Classics ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Fun Fraternity: Studenten ins Weiße Haus: DJ Simon Fava, Die StudentenNacht, Freies Buffet um Mitternacht, Happy Hour bis 24 Uhr, Best Party-Tunes, 5,–/ erm. 3,– (mit Studentenausweis) Mixed/Classics PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Students Club: Mixed/Classics SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Virgin Thursdays: Techno/ House/Electro SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Allmaxx meets Skyclub: 8,– Mixed/Classics STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Rock 'n' Pop Party: DJ Gun Mixed/Classics STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stella spielt House: DJ Locomania, frei Techno/House/Electro THE PURE BASEMENT (FFM, Poststraße 20) 19:00 Basketball Charity Party: Mixed/Classics TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 21:00 Booom: DJ Einzelkind Techno/ House/Electro U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Electronic Lifestyle: Techno/ House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 18:00 Velvet After Work: DJs Stardust und Sputnik, 6,– Mixed/Classics

DAS NÄCHSTE PUR ERSCHEINT AM 25.03.10 | DAS KOMPLETTE PROGRAMM: WWW.WELOVEPUR.DE


MÄRZ 10 45 FREITAG 26.03. 38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 21:00 Ü27 Party: DJ Michael Color, 6,– Mixed/Classics 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:30 Roman Flügel und Amir: Techno/House/Electro APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 Fashionist?: 10,– Mixed/Classics BATSCHKAPP (FFM, Maybachstraße 24) 23:00 The Zoo: 5,– Mixed/Classics BROTFABRIK (FFM, Bachmannstraße 2-4) 21:00 50plus Disco: 8,– Mixed/Classics BULL UND BEAR (FFM, Schillerstraße 11) 21:00 Press Play for Loud: Techno/ House/Electro CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 19:30 Trinity Club: Rock & Indie COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21) 22:00 Time Warp Warm Up: Techno/ House/Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Urban Friday: 10,– Black CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 21:00 Club 30: 7,– Mixed/Classics DAS WABEN (DA, Friedensplatz 11) 22:00 White Caribbean Cruise: 5,– Mixed/Classics DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 23:00 Fünf Jahre Intaktmusik: Techno/House/Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Rockmilieu: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Final Noize vs. The Dark Rabbit: 4,– Rock & Indie FRITSCHE (FFM, Fritschengäßchen 5) 19:00 Apokalipso Bar: Mixed/ Classics GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Chemieunfall: Mixed/Classics HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 22:00 Nachtcafé: DJ Plattenspieler, frei Techno/House/Electro JAZZKELLER (FFM, Kleine Bockenheimer Straße 18a) 22:00 Swingin' Latin Funky Dancenite: 5,– Sonstiges/Specials KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 Evolution: 10,– Techno/ House/Electro KULTURZENTRUM KUZ (MZ, Dagobertstraße 20b) 22:00 Perfect Beat Party: DJ Tom, kleine Halle, 5,– Mixed/Classics 22:00 Ü30-Party: DJ Ewu, große Halle, 5,– Mixed/Classics LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar goes Clubbing: Black LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 23:00 Spice your Soul XXL: 8,– Black LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Lucky Star Contest: 2. Runde Mixed/Classics MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 Mash:Box: DJs Biffy und Änti Ändi, 10,- Techno/House/Electro MTW (OF, Nordring 131) 22:00 MTW – Spin: 5,– Rock & Indie NACHTLEBEN (FFM, Kurt-SchumacherStraße 45) 23:00 Dead Kennys Party: DJ DeadStefan Mixed/Classics NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 Overdrive: Techno/House/Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Master Blaster: Soundbwoys Destiny und Phlatline Sound, 8,– Sonstiges/Specials ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 27up Club: DJ Chris, für alle ab 27, 70er- bis 90er-Jahre-Musik und aktuelle Club-Hits, 5,– Mixed/Classics PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 Stylish Deep and Sexy: 6,– Techno/House/Electro

PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 We Love Fridays: frei Mixed/ Classics PONYHOF (FFM, Klappergasse 16) 22:00 RDS @ Ponyhof: 5,– Techno/ House/Electro PULSE (FFM, Bleichstraße 38a) 22:00 Pink Friday: Mixed/Classics RHEINGOLDHALLE (MZ, Rheinstraße 66) 19:00 Bushido: 26,50 Black,Konzert SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 Get in Touch: Mixed/Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 Mainhattan's Finest: 10,- VVK: 8,-, Techno/House/Electro STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Meltdown: Metalcore, Nu Metal, Neo Trash u.a., DJs Doorn und Martin Rock & Indie STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stella spielt Black Beats: DJ Daniel Mendez, frei Black TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Yeah: DJ Julian Smith Mixed/ Classics U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 We are U60311: Techno/ House/Electro 05:00 Afterburner @ 311: DJs Louise Osbourne, Roland M. Dill, Joschua Lux und Marc Eichler, 311 Techno/House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Pure House: DJ Ercan, Floor 1, DJ Sebastian Serrano, Floor 2, 10,– Techno/House/Electro WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 22:00 YOU FM Dirty Disko: DJ Riccardo La Roccia, 10,– Mixed/Classics

SAMSTAG 27.03. 38GRAD (Mühlheim, Fährenstraße 38) 21:00 Saturday Night Party: DJ 2 Tuff Dee, Music in the Mix, 6,– Mixed/Classics APT - APARTMENT (FFM, Hanauer Landstraße 190) 22:00 Funky Kitchen: DJ Rockster Mixed/Classics BACKSTAGE (FFM, Rothschildallee 36) 21:00 Progressive Potpourri: Rock & Indie BULL UND BEAR (FFM, Schillerstraße 11) 21:00 Die Ü30 Après-Ski Party: 7,–/ erm. 5,– Mixed/Classics CK CLUB (FFM, Alte Gasse 5) 22:00 UC Dance Party – 5 Jahre Geburtstagsparty: 5,- (bis 23 Uhr) / 9,- Mixed/Classics CLUBKELLER (FFM, Textorstraße 26) 21:30 Follow the Golden Fox: Rock & Indie COCOON CLUB (FFM, Carl-Benz-Straße 21 ) 22:00 Hed Kandi: Techno/House/Electro COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 20:00 hr3@night: Mixed/Classics DACHCAFÉ EBENE 9/ZEILGALERIE (FFM, Zeil 112-114 / Zeilgalerie) 20:00 hr3@night: Mixed/Classics DAS RIND (Rüsselsheim, Mainstraße 11) 22:00 80er-Fete – das Original!: DJs Tim und bÄrt, 5,50 Mixed/Classics DAS WABEN (DA, Friedensplatz 11) 22:00 Hot and Spicy: DJ Shamir Liberg Mixed/Classics DORA BRILLIANT (FFM, Gutleutstraße 294) 22:00 Move: Techno/House/Electro FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 From Seattle to Stockholm: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 Strange Works vs. Metal Pzychos: 4,– Rock & Indie GOLDENE KRONE (DA, Schustergasse 18) 22:00 Depeche Mode Party: Rock & Indie 22:00 Saturday Night Fever: Sonstiges/Specials HAFEN 2 (OF, Hafen 2a) 21:00 When we're Sixty-Four: Mixed/Classics

Heute, 20–3 Uhr INNENSTADT (FFM) 20:00 hr3@night: Club 101, Cooky's, Dachcafé, Haus am Dom, hr Funkhaus, hr Bigband Studio, The English Theatre, Latin Club, Maritim, Mantis Roofgarden, Messe, Odeon, Palais am Zoo, Ratskeller Römer, Sankt Peter, Sinkkasten, Skyclub, Uni Campus Westend, U60311, Walden 12,– (alle Locations, inkl. Bus-Shuttle) Mixed/Classics JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2-4) 20:00 hr3@night: Mixed/Classics KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 22:00 Defected in the House: 10,– Techno/House/Electro LE BAR (FFM, Neue Kräme 29, Sandhofpassage) 22:00 Le Bar goes Clubbing: Mixed/ Classics LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 22:00 Finest House & Blackbeats: 10,– Mixed/Classics MANTIS ROOFGARDEN (FFM, Katharinenpforte 6) 20:00 hr3@night: Mixed/Classics MONZA (FFM, Berliner Straße 74) 23:00 GT 74: Mixed/Classics MTW (OF, Nordring 131) 22:30 Campusrocker – Die UNI tanzt: 7,–/erm. 5,– Mixed/Classics NACHTLEBEN (FFM, Kurt-SchumacherStraße 45) 23:00 Nachtbeben: Techno/House/ Electro NEW BASEMENT (WI, Schwalbacher Straße 47) 23:00 Into the Underground: DJ-Teams Swastra Soundsystem vs. Treuebonus Techno/House/Electro O25 (FFM, Ostparkstraße 25) 23:00 Pimmel Karate Klub: Mixed/ Classics ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 20:00 hr3@night: Mixed/Classics PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Sascha Gerecht: Techno/ House/Electro PENN & DIAZ (FFM, Kaiserhofstraße 5) 22:00 First Rock... AfterShock: Rock & Indie PIPER RED LOUNGE (FFM, Bleichstraße 38) 22:00 Sweet Like Chocolate: frei Black PONYHOF (FFM, Klappergasse 16) 23:00 Reitstunden im Ponyhof: 4,– Techno/House/Electro PULSE (FFM, Bleichstraße 38a) 23:00 Loco Disco: frei Techno/ House/Electro SANSIBAR CITY IM JAPAN CENTER (FFM, Taunustor 2) 22:00 The Night is Ours: Mixed/Classics SKYCLUB (FFM, Düsseldorfer Straße 1–7) 22:00 hr3@night: Mixed/Classics STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Underground Evolution: Rock & Indie STELLA (DA, Rheinstraße 40–42) 20:00 Stella bekommt Besuch: DJ Phantim Techno/House/Electro STEREOBAR (FFM, Abtsgässchen 7) 21:00 Muzika: Mixed/Classics SÜDBAHNHOF (FFM, Hedderichstraße 51) 21:00 30 Plus - die Fete für alle über 30: 6,– VVK: 5,–, Mixed/Classics TANZHAUS WEST (FFM, Gutleutstraße 294) 22:00 Move: Techno/House/Electro TRAVOLTA (FFM, Brönnerstraße 17) 22:00 Geil: DJ Dennis Smith, 8,– Black U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 hr3@night: Techno/House/Electro

05:00 Afterburner @ 311: DJs Xpansul, Gregor Kempf, Oliver Anderson und Nick Minor, 311 Techno/House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Velvet Glow: DJ Riccardo La Roccia, Floor 1, DJ Björn Petzold, Floor 2, 10,– Techno/House/Electro WALDEN (FFM, Kleiner Hirschgraben 7) 20:00 hr3@night: Techno/House/Electro

SONNTAG 28.03. DREIKÖNIGSKELLER (FFM, Färberstraße 71) 21:00 Wochenend-Blues: Rock & Indie FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 The Art Of Resistance: Mixed/ Classics KING KAMEHAMEHA CLUB (FFM, Hanauer Landstraße 192) 19:00 Hessische Cocktail-Meisterschaft 2010: Mixed/Classics PARK CAFÉ (WI, Wilhelmstraße 36) 21:00 Every Sunday: Black

MONTAG 29.03.

STEINBRUCHTHEATER (Mühltal, Odenwaldstraße 26) 22:00 Rock, Dance & Oldie-Monday: DJ Gun Rock & Indie U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Schools United: Mixed/Classics VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Krazy Holidays: 7,– Techno/ House/Electro

DIENSTAG 30.03. 603QM (DA, Alexanderstraße 2) 21:00 Kneipenabend: Laser Life und Master Control Programm, frei Mixed/Classics COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Rock with the Doc: 5,–/Ladies frei (bis 0 Uhr) Black DREIKÖNIGSKELLER (FFM, Färberstraße 71) 22:00 Club Exotica: presents The House Of Rockabilly Psychosis, DJ Mean Gene Rock & Indie EURO DELI (FFM, Neue Mainzer Straße 60) 17:00 Bankers & Brokers After Work Party: frei Mixed/Classics FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Troops of Tomorrow: Rock & Indie FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 A Night to Dismember: frei Rock & Indie LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 20:00 Bunnies, Eggs and Holidays: 6,– VVK: 5,–, Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Karaoke in der Lounge: Mixed/ Classics

ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 22:00 Holiday - Monday Night Jamz Special: 5,–/erm. 3,– Black

MITTWOCH 31.03. 50GRAD (MZ, Mittlere Bleiche 40) 22:00 Best of Different Styles: Mixed/Classics BROTFABRIK (FFM, Bachmannstraße 2-4) 21:45 Noche de Salsa: 6,– Mixed/ Classics COOKY'S (FFM, Am Salzhaus 4) 22:00 Stuttgart Vibes: DJ Jalmar, 5,–/ Ladies frei (bis 0 Uhr) Mixed/ Classics CULTURE CLUB (Hanau, Vor der Pulvermühle 11) 19:00 Dave Parker Acoustic Lounge: Mixed/Classics DREIKÖNIGSKELLER (FFM, Färberstraße 71) 22:00 Begoni Bar: Rock & Indie FEINSTAUB (FFM, Friedberger Landstraße 131) 20:00 Krachgarten: Mixed/Classics FINAL DESTINATION (FFM, Holzgraben 9) 22:00 All gone Death: frei Rock & Indie LIVING XXL (FFM, Kaiserstraße 29) 18:00 After Work XXL: DJs Da Silva und Sputnik, 7,– inkl. Buffet/6,– ab 20 Uhr Mixed/Classics LUCKY'S LM27 (FFM, Schäfergasse 27) 20:00 Flirtparty: Mixed/Classics MTW (OF, Nordring 131) 22:00 Time Clash: 5,– (Studenten bis 0 Uhr frei) Techno/House/Electro ODEON (FFM, Seilerstraße 34) 21:00 Abi & School Break: Mixed/ Classics U60311 (FFM, Roßmarkt) 22:00 Desperate Housevibes: Techno/House/Electro VELVET CLUB (FFM, Weißfrauenstraße 12–16) 22:00 Disco Frankfurt: 5,– Mixed/ Classics

Samstag, 27. 3. 2010

mission for music musikmesse.com


46

FLASHBACK

NÄCHSTE AUSGABE PUR am 25.03.2010

FAKE! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Cocoon Club

BED AFFAIRS . . . . . . . . . . . King Kamehameha

FRANKFURT Das Booking des Abends war im wahrsten Sinne des Wortes – Bingo! Aus den benachbarten Niederlanden kam mit den Bingo Players der angesagteste Exportschlager in Sachen House-Musik nach Frankfurt. Der Club war wie immer zur Fake! mehr als gut gefüllt, und die musikalische Leistung der beiden Headliner war mehr als unbestritten in dieser Nacht. Mit Hits wie „Devotion“ und exklusiven Remixen von „Watcha Say“ von Jason Derulo ließen sie den Dancefloor förmlich explodieren. In unseren Augen einer der besten Acts 2010 (im House-Genre). Nach Rücksprache mit dem Envy-Booker können wir schon sagen, es werden noch viele weitere Highlights dieser Kategorie die Kanzel entern. Mehr sei hier aber noch nicht verraten!

FRANKFURT Ein Bett, Walking Acts, Models in Unterwäsche, House-Musik und jede Menge Spaß – das ist das Ergebnis der ersten Bed-Affairs-Party aus dem Hause BigCityBeats im King Kamehameha. Viel nackte Haut, wo man auch hinschaute, die Tänzer und Tänzerinnen der Terrorschwestern sorgten für einen Augenschmaus in erotischen Outfits. Ob direkt auf der riesigen Spielwiese in Form eines Bettes, auf den vielen Podesten oder auf den extra errichteten Schaukeln, überall sexy Körper. Für den passenden Sound sorgten die beiden Residents Marco Petralia und Steve Blunt, ein seit Jahren gut eingespieltes DJ-Gespann. Der Auftakt der Bett-Affären ist gelungen, jetzt warten wir gespannt auf das Follow-up.

KINO JOURNAL AM 04.03.2010

TAGEDIEBE. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .o25

HOUSE SUSHI . . . . . . . . . . . . APT – Apartment

1 JAHR SONIDO . . . . . . . . . . . . . . . . Travolta

FRANKFURT Sich Perlen aus dem reichhaltigen Frankfurter Nachtleben rauszusuchen bedarf zuweilen schon eines gewissen Fingerspitzengefühls. Nachdem die Plakate schon einiges an Neugierde geweckt hatten und der YouTube-Videoclip seinen Rest zur Abendgestaltung beigetragen hatte, konnte der Weg also nicht am o25 vorbeigehen! Dass der Name „Make the Girl Dance“ der französischen Produzenten und DJs Programm ist, konnte man dann recht schnell erkennen: So viele feierwütige Girls auf der Tanzfläche hat das o25 bestimmt auch selten erlebt. Mit viel Technik auf der Bühne und dem typischen französischen Sound, der eine willkommene Abwechslung zum allgegenwärtigen Minimalbongosound of Frankfurt lieferte, bleibt nur eins zu sagen: Baby Baby Baby!

FRANKFURT Mit Lust auf Sushi und elektronische Musik konnten wir es uns nicht verkneifen, mal wieder im APT vorstellig zu werden, um dort die perfekte Symbiose dieser Veranstaltung in vollen Zügen zu genießen. Leckeres Sushi, serviert von den reizenden nightwax-Girls, und die delikat gute Musik vom frischgebackenen nightwax-DJ-Search-Gewinner Daniel Mendez und Pascal Nury haben bei uns einen nachhaltig guten Eindruck hinterlassen. Leider füllte sich das APT erst zu fortgeschrittener Stunde. Dadurch entwickelte sich diese Veranstaltung sehr familiär mit einer Begeisterung, beim nächsten Mal auch wieder mit dabei zu sein, selbst wenn die Gefahr besteht, vom Sushi dann weniger abzubekommen.

FRANKFURT Der kleine Club Travolta direkt an der Konstablerwache war gut gefüllt, als das Label Sonido Records dort seinen ersten Geburtstag feierte. Sonido-Macher Timos und Clan Destino legten schönen Tech-House auf und wurden dabei von Gastgeber Einzelkind tatkräftig unterstützt. Auch Clubbesitzer Julian Smith ließ es sich nicht nehmen, an diesem Abend im Raucherraum des Clubs einen zweiten Floor zu eröffnen, und spielte all night long seinen berühmten Mix aus R’n’B und Party-Hits. Zahlreiche Gesichter der Frankfurter Party- und Musik-Szene fanden sich ein, um dem aufstrebenden Label zu gratulieren. Und als zu späterer Stunde noch die Mitarbeiter der umliegenenden Bars und Restaurants vorbeischauten, war der Laden gerammelt voll und die Stimmung am Kochen.


freitag 1:45 Metropolis, Frankfurt

Spätfilm in

Bestbesetzung – Busfahrer in gewohnter Rolle

täglichnächtlich nachtbusfrankfurt www.nachtbus-frankfurt.de


PUR 03-2010  

Das Nightlife- und Partymagazin.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you