__MAIN_TEXT__

Page 8

bringt. Man stellte damals fest, dass durch lang anhaltende Gerichtsverfahren der jugendliche Täter überhaupt nicht mehr wusste, für was er bestraft wurde, und so der tatsächliche Gedanke des Strafrechts ad absurdum geführt wurde. Was genau ist tatsächlich Jugendgewalt? Natürlich fallen Delikte wie Diebstahl nicht in diese Rubrik, auch nicht das durchaus beliebte Schwarzfahren, das nach dem Gesetz als Beförderungserschleichung bewertet wird. Vandalismus, Körperverletzung, Graffiti und Raubdelikte sowie natürlich sexualisierte Gewalt und Erpressung, aber auch häusliche Gewalt sind typische in der polizeilichen Kriminalstatistik genannte Gewaltdelikte. Jugendliche berichten aber auch vielfach über die sogenannte selbst erlebte Delinquenz (Neigung zur Straffälligkeit). Die Kriminalstatistiken zeigen, dass junge Menschen in jeder Gesellschaft und zu allen Zeiten insgesamt betrachtet sehr viel häufiger kriminell werden als Erwachsene. Jugendzeit ist die Zeit höchster Aktivität und das Erkunden von Grenzen. Allerdings unterscheiden sich die Zahlen je nach Art des Delikts. Körperverletzungsdelikte werden vor allem von 18- bis unter-21-Jährigen verübt, Wirtschaftskriminalität, wen wundert es, in der Altersgruppe der 50- bis unter-60-Jährigen.

6

Profile for IV Group

BDK - Jugendgewalt  

Mit der Broschüre "Jugendgewalt" informiert sie der BDK über eines der kriminalpräventiven Themen, die in den vergangenen Wochen und Monaten...

BDK - Jugendgewalt  

Mit der Broschüre "Jugendgewalt" informiert sie der BDK über eines der kriminalpräventiven Themen, die in den vergangenen Wochen und Monaten...

Profile for ivgroup
Advertisement