Page 17

Mobbing eine Analyse umgelernt werden. In der Anti-Mobbing-Arbeit lernen die Kinder/Jugendlichen, dass ihr Verhalten Folgen hat, die sie eigenverantwortlich zu tragen haben (z. B. über den TäterOpfer-Ausgleich). Das Kennenlernen der eigenen Grenzen und die Erkenntnis, dass jede Gemeinschaft mit Regeln funktioniert, ist ein wichtiger Bestandteil des Erwachsenwerdens. Wichtig ist weiter, dass auch die Erwachsenen sich ihrer Vorbildfunktion bewusst sind und klar signalisieren, dass ein Regelsystem verbindlich für alle gilt. Auch Erwachsene können z. B. nicht auf der Straße andere anpöbeln oder beschimpfen. Wir haben dann ebenso die Konsequenzen zu tragen. Eltern sollten klar Position beziehen, ohne dabei die Person ihres Kindes abzuwerten. Eine Tirade von Vorwürfen nützt hier genauso wenig wie das vermeintliche Rechtfertigen der Handlung. Wichtig ist hier, dem Kind konkrete Hilfe anzubieten, z. B.: „Du weißt, dass das nicht in Ordnung war, was ihr mit „XY“ gemacht habt. Es ist nachvollziehbar, dass die Schule ein solches Verhalten bei keinem duldet. Du hattest doch früher auch immer ein gutes Gerechtigkeitsgefühl. Ich bin mir deshalb sicher, dass wir zusammen mit der Schule und „XY“ eine Lösung finden.“ Durch diese Position steht das Kind nicht allein da und kann auf eigene Ressourcen zurückgreifen, um sich an der Lösung zu beteiligen. Schuldzuweisungen dagegen würden nur die Fronten verhärten und eine Lösung schwer bis unmöglich machen. Nicht nur wichtig, sondern unumgänglich für den Erfolg ist es, klare und zuverlässige Grenzen zu setzen, die eigene Mitverantwortung als Erziehungsberechtigter zu erkennen und nicht wegzusehen. Der vermeintlich einfache Weg des Verleugnens („Mein Kind macht so etwas nicht“) ist der sicherste Weg, diesen Übeln einen guten Nährboden zu bieten. Die aus einer Mentalität des Wegsehens entstandenen Probleme sind oft viel schwerer zu lösen, als einmal einen klaren und konsequenten Weg einzuschlagen.

17

BDK - Jugendgewalt  

Mit der Broschüre "Jugendgewalt" informiert sie der BDK über eines der kriminalpräventiven Themen, die in den vergangenen Wochen und Monaten...

Advertisement