Issuu on Google+

Maiser Wochenblatt

24

Freitag, 09. 12. 2011

Wochenblatt

Jahrgang 9, Nr. 24, Dezember 2011 14-tägig - Versand im P.A. 70% DCB Bozen, Gebühr bezahlt/ taxe percue. Bei Unzustellbarkeit an das CPO Amt in Bozen zurücksenden, kostenpflichtige Rückgabe an den Absender. Nur im Abonnement erhältlich. Mit Werbebeilage I.P.

Generalanzeiger der Unter- und Obermaiser Vereine und Verbände für die Stadt Meran


in

guten h채nden bei ihrem

handwerker


22 JAHRE Maiser Wochenblatt

editorial Liebe Leserinnen und Leser, Schloss Tirol ist dieses Mal auf unserer Titelseite und das hat einen guten Grund: Seit genau 15 Jahren gibt es das Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte. Zu diesem Anlass wird eine eigene Festschrift mit dem Titel: „Schloss Tirol 1971-2011 Neues Leben in alten Mauern“ herausgegeben, die neben anderen Beiträgen auch eine Chronik über die letzten vierzig Jahre enthält. Gleichzeitig findet auf dem Schloss vom achten bis elften Dezember der traditionelle Schloss Tiroler Weihnachtsmarkt statt. Advent auf dem Schloss feiern ist derzeit auf verschiedenen Ansitzen möglich: Schloss Tirol habe ich gerade erwähnt, auf Schloss Rametz wird der Advent im Schloss noch bis zum 23. Dezember gefeiert und in Schenna lädt Franz Graf Spiegelfeld vom achten bis elften Dezember zum Schenna Schlossadvent ein. Ein wahrlich fürstlicher Advent dieses Jahr. Außerdem gibt es eine Unmenge an wunderschönen Konzerten und Aufführungen, manches Mal müsste man sich vervielfältigen können, um alle Angebote wahrzunehmen. Wenn dann vielleicht noch ein klein wenig Zeit bleibt, ein bisschen sich selbst zu finden, ein kleines Stückchen Zeit für Andere zu reservieren, dann steht einer schönen Vorweihnachtszeit nichts mehr im Wege. Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit.

- kultur in meran mais Öffnungszeiten: Mo. Mi. Fr.

09:00 - 12:00 Uhr 14:00 - 19:00 Uhr 09:00 - 12:00 Uhr

Besichtigungen im KiMM: nach Terminabsprache jederzeit möglich. Pfarrgasse 2, 39012 Meran Tel. 0473 491501 www.kimm-meran.it info@kimm-meran.it

Ruby Hughes, Sopran Pippa goss, Sopran Philipp Jones, Countertenor Leslie Davis, Countertenor Eamonn Mulhall, Tenor Andrew Rupp, Bariton george Humphreys, Bass Musica Saeculorum Philipp von Steinaecker, Dirigent Programm:

Johann Sebastian Bach

Hohe Messe in h-Moll BWV 232 Ernst Müller

Das nächste Wochenblatt erscheint am: Freitag, 23. Dezember 2011 (Verteilung Do. 22. Dezember) Redaktionsschluss: Freitag, 16. Dezember 2011

Wochenblatt Meran im

, Pfarrgasse 2/B

Redaktionelle Koordination: Ernst Müller Bürozeiten: Do. von 18:00 - 19:30 Uhr (nur nach telefonischer Anmeldung) im Büro Ansitz Angerheim, 2. Stock oder nach telefonischer Vereinbarung Tel. 0473 491505 Fax 0473 491503 redaktion@wochenblatt.it werbung@wochenblatt.it

www.wochenblatt.it

O: ... DES KONZERT VOM MÄNNERGESANGSVEREIN WAR WIRKLICH SCHIAN ... U: .. OBR FRAUEN HAM SIE A KOANE DABEI ... ST: .. NET DASS SIE DO JETZT A A OBERMAISERIN EINSCHLEISN ...

Sonntag 18. Dezember 2011 17 Uhr - Stadtpfarrkirche „Das größte Kunstwerk, das die Welt je gesehen hat“, so beschrieb Carl Friedrich Zelter die Messe in h-Moll, Haydn und Beethoven zählten zu ihren Bewunderern. Von der Romantik bis zur Gegenwart trug dieses Werk wie kein anderes den Ruhm Bachs in alle Welt. Die einzelnen Teile des häufig auch nur „h-MollMesse“ genannten Werks entstanden zu unterschiedlichen Zeiten. Das Sanctus für den ersten Weihnachtstag 1724, die folgenden Teile bis 1748. Es ist bis heute umstritten, ob das gewaltige Werk als Einheit anzusehen sei. Die jüngere Forschung ist der Ansicht, es sei dies „seine“ Messe, die er in seinen letzten Lebensjahren zusammengefasst und mit den bis dahin fehlenden Teilen zum Gesamtwerk ergänzt hat. PREISE: Erwachsene € 35,00; Jugendliche bis 25 J. mit Stud.-Ausweis € 5,00 VORVERKAUF: Sonntag, 18. Dezember, 10-12 Uhr, Vorverkaufsbüro im Kurhaus ÖFFnUng DER ABEnDKASSE: 16 Uhr Mit freundlicher Unterstützung der


Leute von heute Neueröffnung Denim Store Trendig wie der gesamte neue Denim Store in der Meraner Sparkassenstraße 1 war die Neueröffnung vor einigen Tagen. Gute gelaunte Gäste, Andreas Settili am Klavier und Sängerin Giorgia Bracchi, ein reichhaltiges modisches Angebot und die Inhaber, Mariana Frühauf und Hansjörg Stingel, immer mit einem freundlichen Lachen und einem guten Rat zur Stelle. Der einhellige Tenor des Abends: Was Junge und Junggebliebene an modischer Kleidung und Accessoire brauchen: im Denim Store ist man richtig!

Sein Gschäft, uans von die kliansten, ober gewiß uans von die schiansten, ob a Kuscheltier oder a onderes Geschenk olls gibts bei ihm für ins und für enk, zin Geld verdienen tuat er olls probieren, eventuell a wichtige Zettel kopieren. Beim Weihnachtsmorkt mit Herz und Verstond, hot er seit in Onfong an gewoltigen Stond, zemm tuat er seine Gewinne auflisten, braucht er a für seine olten Kisten. 50 isch er a schun, also nimmer a Bua iatz hosch georbeitet nocher genua, sei ruhig und oftamol a bissl feiner, trink a Glasl mit Freunde beim Rainer. Beim MAV sehr wichtig, net lei aufn Papier, johrzehntelong isch er zemm der Kassier. Beim Altstadtfest rechnet er o mit die Zettel, fohrt mitn Stappler wia der Sebastian der Vettel. Fir ihn und sein Geschäft wünschen wir das Beste der Welt, Umsatz, Reingewinn - hauptsoch viel Geld, Orbeitswille und Einsotz loß weiterhin wolten, und bleib ins in die Lauben nou länger erholten. Tua hie und do a eppes fir insere Zeitung sell winsch mir ins, im Namen der Leitung.


04 | 05

KiMM

Maiser Wochenblatt

Stellenausschreibung

Im KiMM in Meran Untermais finden private und öffentliche Veranstalter ein besonderes Ambiente für ihre Tagungen, Meetings, Konferenzen, Aufführungen und Feiern. Das KiMM ist ein Ort, wo sich Besucher und Gäste vom ersten Moment an wohlfühlen. Wollen Sie unser Team dabei unterstützen? Wir suchen ab dem 1.1.2012 :

Hausmeister /in oder Haus-Techniker /in Ihre Aufgaben • Ansprechpartner für Mitarbeiter und Kunden des KiMM in allen organisatorischen, technischen und infrastrukturellen Angelegenheiten; • Durchführung von Hausmeisterdiensten und immobilienbezogenen Tätigkeiten; • Überwachung der Ordnung und des einwandfreien Gesamtzustandes sowie Kontrolle von Gebäuden, Räumlichkeiten und technischen Anlagen;

• Reparatur-, Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an technischen Anlagen und Gebäuden bzw. Koordination der Fremdfirmen; • Durchführung von Winterdienst sowie Reinigung und Pflege der Außenanlagen. Unsere Anforderungen • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem handwerklichen Beruf, wie Elektro-, Heizungs-, Lüftungs-, Klima- oder Sanitärtechnik, Schlosser, Schreiner oder Maler von Vorteil; • Mehrjährige Berufserfahrung und ausgeprägter technischer Sachverstand und handwerkliches Geschick; • Flexibilität, Qualitäts-, Zeit- und Kostenbewusstsein; • Hohe Kundenorientierung und freundliches, aufgeschlossenes Auftreten; • Gute Deutsch- und Italienischkenntnisse; • Führerschein Klasse B. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen in ein interessantes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld einzubringen. Spannende Projekte und verantwortungsvolle Aufgaben warten auf Sie. Eine eigene großzügige Wohnung wird zur Verfügung gestellt. Bitte bewerben Sie sich mit Angabe Ihrer Verfügbarkeit unter: info@kimm-meran.it Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Lebenslauf. Bei Fragen zur Stellenausschreibung hilft Ihnen Herr Helmuth Fritz (Tel.: 0473 491501) gerne weiter. Helmuth Fritz Präsident der Maiser Vereinshaus GmbH

Liebe Vereine und geschätzte Veranstalter. Im Dezember finden im KiMM zahlreiche private Weihnachtsfeiern statt, deshalb gibt es in dieser Ausgabe keinen Veranstaltungskalender. Auch für 2012 haben wir schon viele Vormerkungen. Bitte sichern Sie sich rechtzeitig Ihren Wunschtermin für Ihren Ball, Ihr Fest, Ihr Seminar, Ihre Tagung, Versammlung, oder Ihre Feier im Frühjahr 2012 im KiMM.

Di. 20.03.2012, 9.00 -14.00 Uhr im Meran

s onuum eran.it b r e z c h tzt m-m

b u et je .kim Frümhinar-Ticekis - www Se teilspr Vor

POWER-SEMINAR

WER IMMER NUR IN EILE IST ERREICHT NIE SICH SELBST

mit LOTHAR SEIWERT Zeitmanagement in einer beschleunigten Welt Veranstalter & Info: www.kimm-meran.it

mit dem Top-Experten und Bestsellerautor von „Simplify your Time“ „Bärenstrategie“ „Das Bumerang-Prinzip“ „Life-Leadership“ etc..

KiMM in Kooperation mit WIFI und Wnet - networking women


Schloss Tirol 15 Jahre Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte Schloss Tirol Hundertfünfzig Jahre ist es her, seit auf Schloss Tirol erste Maßnahmen im Sinne echter Denkmalpflege gesetzt wurden; vor vierzig Jahren wurde das Gesetz zum zweiten Autonomie-Statut verabschiedet, im Zuge dessen Schloss Tirol an die Autonome Provinz Bozen übertragen wurde. Und vor fünfzehn Jahren wurden die Statuten des Landesmuseums für Kultur- und Landesgeschichte Schloss Tirol genehmigt. Letzteres Jubiläum ist der primäre Anlass für die Festschrift, für die sowohl Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates, wie auch einige jene, die an der Forschungs- und Bautätigkeit im Vorfeld der Museumseröffnung Anteil hatten, Beiträge verfasst haben. Verschiedene Fotoessays dokumentieren die Arbeit der Bauforscher, der Kunsthistoriker, Architekten und Handwerker. Die Festschrift enthält eine Chronik über die letzten vierzig Jahre, wobei die letzten zwanzig Jahre auch eine Art Tätigkeitsbericht des Umschlag der Festschrift, die zum 15-jährigen Jubiläum des Landesmuseums herausgegeben wird. heutigen Museumsteams und seines Direktors darstellen. Denn Schloss Tirol übte seit seiner Rückkehr zum Land stets eine doppelte Funktion aus: jene der bedeutendsten Repräsentationsstätte des historischen Tirol, und jene eines landesgeschichtlichen Museums. Deshalb reihen sich in der Chronik bedeutende gesamttirolische Feierlichkeiten an Ausstellungseröffnungen, Konzerte, mittelalterliche Spiele, „Hoangarten“, Symposien und Begegnungen verschiedenster Art.

Siegfried de Rachewiltz

Es weihnachtet sehr auf Schloss Tirol

Die dritte Tiroler Schlossweihnacht vom 8. bis 11. Dezember ist ein besonders stimmungsvoller Höhepunkt der Adventszeit im Meraner Land. Es wird weihnachtlich um den Schlosshof und den Rittersaal von Schloss Tirol: Auf dem traditionellen Tiroler Weihnachtsmarkt mit regionalen Köstlichkeiten und Produkten aus heimischem Handwerk demonstrieren handverlesene Aussteller traditionelle Handwerkskunst wie Spinnen, Filzen, Drechseln oder Töpfern und in der Schlosskapelle werden Krippen aus dem Schnalstal ausgestellt. Tagsüber finden im Schlosshof jeweils vormittags und nachmittags Konzerte des Burggräfler Viergesangs, der Bläsergruppe Dorf Tirol, der Jagdhornbläser Tirol, des Männergesangsvereines Dorf Tirol und eine Einlage der Volkstanzgruppe Tirol statt. Für die kleinen Besucher gibt es ein besonderes Kinderprogramm mit Basteln, Weihnachtslesungen und einem Streichelzoo. Besonders stimmungsvoll wird es am Freitag, 9.12.2012 ab 20 Uhr im Rittersaal von Schloss Tirol. Das Herbert Pixner Projekt und der Viergesang De Cater geben ein Konzert mit dem Titel „Weihrauch“, dazu werden adventkritische Texte von Charly Rabanser gelesen (Eintritt 15 Euro, begrenzte Plätze). Ein weiteres Highlight ist das Weihnachtsspiel der Theaterwerkstatt Tirol mit Adventsweisen am 11. Dezember um 15.30 Uhr. Den festlichen und stimmungsvollen Abschluss der Schlossweihnacht bildet das Konzert der Bläsergruppe am Sonntag, 11. Dezember um 18 Uhr. An allen 4 Tagen besteht tagsüber ein Shuttledienst von der Bushaltestelle Therme Meran in der Piavestrasse und abends halbstündlich vom Parkplatz in Dorf Tirol zum Schloss. Information zu den Abfahrtszeiten, Kartenreservierungen und weitere Informationen zur Schlossweihnacht erhalten Sie beim Tourismusverein Dorf Tirol, Tel. 0473 923314 oder unter www.dorf-tirol.it


Maiser Wochenblatt

info-Seite Das Adventstandl der FF Obermais am Brunnenplatz ist wieder geöffnet. Hoffen wir, dass das Löschen auf Durst löschen mit Glühwein beschränkt wird.

Winter

verblüht abgeholzt verbrannt kräfte versprüht verkannt die sonnenstrahlen sind lau der winter dauert zu lange mir ist ohne frau kalt und bange da und dort knospen im fahlen licht hoffentlich versäume ich ihre blüte nicht Heinz Fuchs

Wochenblatt ihr Werbeberater für‘s

Ihr Ball im Ambiente mit Charme Der neu sanierte Raiffeisensaal ist der ideale Rahmen für einen gepflegten Ball

Wochenblatt robert bernard Handy 338 3037466 werbung@wochenblatt.it

oder Tanzabend. Zur Verfügung stehen: eleganter Saal mit Holzparkett, Bühne, Künstlergarderoben, moderne Küche mit Wintergarten und Designbar, großzügige Foyers, moderne Video- Licht- Ton- und Bühnentechnik.

Diensthabende Apotheken Normale Öffnungszeiten: Mo - Fr 08:30 - 12:30 / 15:30 - 19:00 Uhr Sa: 08:30 - 12:30 Uhr. Nachtdienst: ab 08:30 Uhr, 24 h durchgehend Tag Apotheke Adresse Telefon Fr. 09.12.2011 Apotheke Untermais Romstr. 118 0473-236 144 Sa. 10.12.2011 Salus Apotheke Piavestr. 36/A 0473-236 606 So. 11.12.2011 Drusus Apotheke Rennweg 58 0473-236 357 Mo. 12.12.2011 Bayrische Hof Apotheke Lauben 76 0473-231 155 Di. 13.12.2011 St. Damian Apotheke Klosterstr. 53 0473-447 545 Mi. 14.12.2011 St. Georg Apotheke Dantestr. 10 0473-237 677 Do. 15.12.2011 Central Apotheke Sparkassenstr. 28 0473-236 826 Fr. 16.12.2011 Madonna Apotheke Freiheitsstr. 123 0473-449 552 Sa. 17.12.2011 Apotheke Untermais Romstr. 118 0473-236 144 So. 18.12.2011 St. Damian Apotheke Klosterstr. 53 0473-447 545 Mo. 19.12.2011 Drusus Apotheke Rennweg 58 0473-236 357 Di. 20.12.2011 Bayrische Hof Apotheke Lauben 76 0473-231 155 Mi. 21.12.2011 St. Damian Apotheke Klosterstr. 53 0473-447 545 Do. 22.12.2011 St. Georg Apotheke Dantestr. 10 0473-237 677 Fr. 23.12.2011 Central Apotheke Sparkassenstr. 28 0473-236 826 Alle weiteren Turnusdienste finden Sie unter www.provinz.bz.it/apotheken

Eingetragene Meraner Vereine erhalten eine Ermäßigung auf die Saalmiete.

kultur in meran mais Ihr Veranstaltungsort mit Flair Pfarrgasse 2 . 39012 Meran Tel. 0473 49 15 01 info@kimm-meran.it

www.kimm-meran.it


Kultur „Gemeinsam musizieren“ Die Vertreter des Meraner StadtviertelKomitees Maia/Mais haben sich mit der Koordinationsstelle für Einwanderung der Provinz Bozen, in Verbindung gesetzt. Dabei ging es um die Frage nach den Möglichkeiten, eine interethnische Musikgruppe zusammengesetzt aus musikbegeisterten Personen mit Migrationshintergrund und Südtirolern - zu gründen. Der Musiklehrer Riccardo Giuranna, Mitglied und Präsident der Kulturvereinigung Armosis, stellt sich für die Leitung zur Verfügung. Wer sich angesprochen fühlt und beim gemeinsamen Musizieren das Hindernis der ethnischen Sprachgruppen überwinden möchte, melde sich bitte bei einer der folgenden Adressen: Valentino Brocca (info@ammicovalentino.it) Rosa Perrotta (perrosa1@libero.it) Piero Zecchini (p.observer@gmail.com) Sollten sich genügend Interessierte melden, wird bei einem ersten Treffen alles Weitere besprochen.


08 | 09

Musik

Maiser Wochenblatt

60 Jahre, weder alt noch leise! Coro Concordia CORO CONCORDIA MERAN

Ein kleiner Beitrag zum 60sten Jubiläum des Meraner Männerchores Coro Concordia 1951 hatten sie im Meraner Pavillon des Fleurs ihren ersten Auftritt und begannen ihre Aktivitäten. Am 24. September 2011 feierten sie ebenfalls wieder im Pavillon des Fleurs mit einem Konzert ihren 60. Geburtstag. „Werdet nie müde vom Singen und macht kraftvoll weiter“ dies waren die empfehlenden Worte der Gratulanten. Leider fehlen mittlerweile alters-und berufsbedingt einige Stimmen und der Chor ist auf der Suche nach neuen Sängern. Wer sich von der Musik des Coro Concordia angesprochen fühlt und Lust hat, sich in einer netten Gemeinschaft einzubinden, unabhängig von der Sprachzugehörigkeit, ist jederzeit herzlichst willkommen, unverbindlich einfach mal reinzuschauen und reinzuhören bei den Proben jeden Dienstag und Donnerstag ab 20:30 Uhr in Meran – Weingartenstraße 3 im letzen Stock im dortigen Schulgebäude. Mit einem abwechslungsreichen Jahresprogramm, mit den verschiedenen Konzerten im In- und Ausland wird es sicher keinem langweilig. Auch das Maiser Wochenblatt wünscht dem Chor mit den harmonischen Liedern noch viele weitere erfolgreiche Jahre. Ein kleiner Tipp für ihren Terminkalender zum Vormerken: Adventskonzert in der Meraner Stadtpfarrkirche am Samstag den 10. Dezember 2011 um 20:30 Uhr (Eintritt frei)

Chronik:

Der Männerchor „Coro Concordia“ aus Meran wurde 1951, also genau vor 60 Jahren von acht singfreudigen Freunden gegründet und sie wagten schon bald ihre ersten Auftritte, in kurzer Zeit stieg dann auch die Mitgliederzahl. Nach Konzerten in Südtirol und Italien folgten Auftritte in den Vereinigten Staaten von Amerika und Brasilien, einmal ging es sogar nach Kanada. Besonders eindrucksvoll und ergreifend für die Sänger war ein Konzert am 18. Dezember 1997 bei dem nun seliggesprochenen Papst Johannes Paul II. in Rom. Der Chor konnte für das ZDF zwei Fernsehaufnahmen mitgestalten und im Jahre 2003 für die ARD in der Sendung „das kleine, schöne Land“ mitwirken. Die Sänger freuen sich immer wieder, ihre Sing- und Landeskultur in ihren drei Landessprachen deutsch, italienisch und ladinisch in die Welt hinauszutragen.


Kirchenchor Kirchenchor Untermais Zum Fest der Hl. Cäcilia hat der Kirchenchor Untermais die Vorabendmesse und die Sonntagsgottesdienste um 7.30 Uhr und 10.00 Uhr mit Gospels bzw. Messen von Wolfram Menschik und Anton Bruckner musikalisch gestaltet. Anschließend trafen sich Mitglieder und Ehrenmitglieder zur Cäcilienfeier, zu der auch auch Pater Eugen Mattersberger und Pater Cyrill geladen waren. Obfrau Gerlinde Metz Wenin bedankte sich in humorvollen Reimen bei Chorleiterin Julia Perkmann und bei den Chor- und Orchestermitgliedern für ihren stetigen Einsatz. Auch Vizeobfrau Sonja Reinstadler Rossi und die Ehrenmitglieder Pepi Lun und Norbert Pur heiterten die Feier mit kabarettreifen Beiträgen auf. Diese Cäcilienfeier war auch Anlass, Birgit Ladurner Wieser und Christian Markart für ihre 25-jährige Chortätigkeit zu danken und ihnen die Ehrenurkunden des Verbandes der Kirchenchöre und des Südtiroler Sängerbundes zu überreichen. rechts oben: Der Kirchenchor mit Freunden im Bistor Festival beim Feiern rechts unten: Obfrau Gerlinde Metz Wenin, Christian Markart, Birgit Ladurner Wieser, Chorleiterin Julia Perkmann (von links) unten: Pepi Lun

NEU!

JEANS & CASUAL

MERAN

Sparkassenstraße1


Nationale Auszeichnung für die Musikschule Meran Vor wenigen Tagen wurde der Musikschule Meran der „nationale Preis Laszlo Spezzaferri 2011“ überreicht. Diese Auszeichnung nahmen der Präsident des Institutes für Musikerziehung Dr. Walter Stifter sowie Direktor Alexander Veit entgegen. Die Verleihung fand im neuen Auditorium Montemezzi des staatlichen Musikkonservatoriums „E. F. Dall´Abaco“ in Verona statt. Der Anerkennungspreis „Premio Spezzaferri“ wurde ins Leben gerufen, um an die bedeutende italienische Musikerpersönlichkeit Laszlo Spezzaferri zu gedenken. Spezzaferri war der Gründer der Musikkonservatorien von Verona, Adria und Rovigo, darüber hinaus unermüdlicher Direktor verschiedener Konservatorien, Komponist, Orchesterdirigent und Violoncellist. Die Musikschule Meran erhielt diese Auszeichnung in Anerkennung an die musikalische Förderung unzähliger Kinder und Jugendliche sowie das Erreichen mehrer begehrter Preise bei nationalen Musik-Wettbewerben. Im Rahmen der Verleihung spielten Elisa Wallnöfer und Lena Lazzari an zwei Klavieren die Komposition Scaramouche von Darius Milhaud. Beide Studentinnen gehören der Klavierklasse von Prof. Margrit Schild an. Dabei ernteten die beiden jungen Künstler großen Beifall für ihre souveräne Darbietung. Im Bild: (v. l. n. r.) Dir. Alexander Veit, Präsident des Institutes für Musikerziehung Dr. Walter Stifter, Elisa Wallnöfer, Lena Lazzari, Prof. Margrit Schild

GRAPHICS & DESIGN

Do. 15.12.2011 - 20:00 Uhr LUST AUF KUNST? Abendführung und Expertengespräch Kunst Meran organisiert eine Führung für Erwachsene durch die Ausstellung „Der nicht mehr gebrauchte Stall“ mit integriertem Gespräch mit Experten. Zu Gast ist der Künstler Jörg Hofer, der einen Stadel in Laas zu seinem Atelier umgebaut hat. Eintritt und Führung: 7,- € Sa. 17.12.2011 - 15:00-18:00 Uhr Familiennachmittag „Der weihnachtliche Stall bei Kunst Meran“: Durch Spiel und Bastelarbeiten entdecken Kinder und Familien die Inhalte der Ausstellung „Der nicht mehr gebrauchte Stall“. Eintritt und Workshop: 5,- (keine Anmeldung erforderlich) ACHTUNG ABSAGE KONZERT!! Das am 9.12.2011 vorgesehene Konzert „U cantu di l‘aqua“ (von Conductus und A Filetta) ist aus organisatorischen Gründen abgesagt und wird auf 2012 verschoben. Öffnungszeiten in der Weihnachtszeit: Montag 5. + 12. + 19. Dezember geöffnet. Samstag 24. Dezember bis 14.00 Uhr Sonntag 25. + Montag 26. Dezember geschlossen. Samstag 31. Dezember bis 14.00 Uhr Sonntag 1. Dezember geschlossen.

Weihnachten mit Max

MP

Kunst & Musik

Maiser Wochenblatt

Feiern Sie mit uns! Geniessen Sie Fleisch- und Wurstwaren von Max Siebenförcher! Ob Biofleisch, hausgemachte Würste und Speck, Knödel oder Salate... Ihre Adresse für Frische und Qualität in Meran.

Meraner Wurstwaren OHG

Laurinstr. 59 - I-39012 Meran - Gratsch Tel. 0473 443095 - Fax 0473 222141 info@max-siebenfoercher.it www.max-siebenfoercher.it


Musik Cäcilienfeier der Bürgerkapelle Untermais Die Cäcilienfeier der Bürgerkapelle am 12. November stand ganz im Zeichen der Ehrung von Josef Waldner und seiner 5ojährigen aktiven Mitgliedschaft bei der Kapelle. Im Anschluss an die von Pater Cyrill feierlich gestalteten und von verschiedenen Bläsergruppen musikalisch begleiteten Messfeier traf man sich im KiMM zum gemütlichen Beisammensein. Nach der Begrüßung der Ehrengäste, Pater Eugen, Pater Cyrill, Bürgermeister Dr. Günther Januth mit Frau, Stadtrat Luis Gurschler, Fahnenpatin Brigitte Bauer, Ehrenobmann Luis Hölzl, VSM Bezirksehrenobmann Hermann Wenter, einiger Altmusikanten, der der Einladung gefolgten Frauen der Musikanten und aller anwesenden Mitglieder wurde ein vorzügliches Mahl serviert. Höhepunkt der Feier war die Ehrung verdienter Mitglieder. Obmann Christian Lun, Vize-Obmann Alex Hofer und Kapellmeister Markus Müller dankten dem Hornisten Christian Ladurner für seine 25-jährige Mitgliedschaft und dem Bassisten und bekannten Untermaiser Schmied, Josef Waldner für seine 50-jährige Mitgliedschaft. Der Bezirksehrenobmann Hermann Wenter nahm die Ehrung im Namen des Verbandes Südtiroler Musikkapellen vor und würdigte besonders den unermüdlichen und verdienstvollen Einsatz des weitum bekannten und beliebten Bas-

sisten Josef Waldner. Sein beispielhafter Einsatz bei den Untermaisern aber auch bei den verschiedenen Nachbarkapellen, wo der Sepp immer aushalf, wenn Not am Mann war, sei als großes Geschenk und außerordentlich wertvoller Dienst für das Musikleben unseres Landes hervorzuheben. An Christian Ladurner verlieh er sodann das Verbandsehrenzeichen in Silber, an Josef Walder das Verbandsehrenzeichen in Gold. Der Bürgermeister schloss sich den Glückwünschen an und dankte seinerseits für den verdienstvollen Einsatz der Geehrten. Er freute sich besonders auch über die große Anzahl von jungen Musikantinnen und Musikanten und über das harmonische Wirken in der Kapelle hervor. Ebenso dankte er für die Einsätze auch zum Wohle der Stadtgemeinde bei den verschiedenen Anlässen und kündigte die Übergabe des neuen Probelokals zum Jahresende an. Die Musikanten dankten es mit viel Applaus. Zur Gratulation der Jubilare spielte die neu formierte Böhmische unter der musikalischen Leitung von Stefan Erb einige flotte Stücke. Organisatorisch zeichnet Florian Alber für die „Junge Böhmische“ verantwortlich. Darauf folgte Big Band Sound. Im Herbst hat man unter der Leitung des Posaunisten Joachim Unterholzner das Projekt „Big Band“ gestartet. Mit viel Begeisterung und Können hat er den

im Projekt eingebundenen Musikanten die amerikanischen Notenwerte „aufgedeitscht“. Der Abend nahm so einen sehr fröhlichen Verlauf und fand mit der Vorführung einer Videopräsentation über das abgelaufenen Musikjahr, humorvoll und gekonnt zusammengestellt von Elmar Mitterer, ein unterhaltsames und gelungenes Ende.

Bild unten: Die Ehrung der verdienten Mitglieder


Pfarrnachrichten

Gottesdienste Montag - Freitag: Hl. Messe um 9:00 Uhr Samstags: Heilige Messe um 9:00 / 18:00 Uhr So. Hl. Messe um 8:00 / 9:00 / 11:00 / 19:00 Uhr Samstag, 10. Dezember 2011 9.00 Uhr: Heilige Messe 18.30 Uhr: Rosenkranz 18.00 Uhr: Rorate – Gottesdienst Musik. Gestaltung: Meraner Zither-Kreis Sonntag, 11. Dezember 2011 – 3. Adventsonntag - Gaudete 8.00 Uhr: Heilige Messe 9.00 Uhr: Gottesdienst für die Pfarrgemeinde 11.00 Uhr: Heilige Messe 18.00 Uhr: Buß-Feier 19.00 Uhr: Rorate-Gottesdienst Musik. Gestaltung: Meraner Stubnmusig Mittwoch, 14. Dezember 2011 6.30 Uhr: Rorate-Gottesdienst Musik. Gestaltung: Jungschar - anschließend Frühstück im Nikolaussaal 9.00 Uhr: KEINE Heilige Messe Samstag, 17. Dezember 2011 9.00 Uhr: Heilige Messe für Arme Seelen 17.30 Uhr: Rosenkranz 18.00 Uhr: Rorate – Gottesdienst Musik. Gestaltung: Musikschule Meran - Vokalensemble Sonntag, 18. Dezember 2011 – 4. Adventsonntag 8.00 Uhr: Heilige Messe 9.00 Uhr: Gottesdienst für die Pfarrgemeinde 11.00 Uhr: Heilige Messe 19.15 Uhr: Rorate-Gottesdienst Musik. Gestaltung: Stadtpfarrchor Mittwoch, 21. Dezember 2011 6.30 Uhr: Rorate-Gottesdienst Musik. Gestaltung: Mädchen der Salvatorianerinnen – anschließend Frühstück im Nikolaussaal 9.00 Uhr: KEINE Heilige Messe Samstag, 24. Dezember 2011 - Hl. Abend 16.00 Uhr: Kindermette Gestaltung: Kinderchor + Instrumentalisten 23.00 Uhr: Christmette Musik. Gestaltung: Chor / Orchester –„ Pastoralmesse“ von A. Niedrist Leitung: Josef Oberhuber Sonntag, 25. Dezember 2011 - Fest der Geburt des Herrn 8.00 Uhr: Heilige Messe 9.00 Uhr: Hochamt Gestaltung: Soli / Chor / Orchester – „Messe in C“ von J. G. Rheinberger Leitung: Josef Oberhuber 11.00 Uhr: Heilige Messe 19.00 Uhr: Abendmesse Gestaltung: Frauensinggruppe St: Nikolaus Rorate-Gottesdienste im Advent An den Samstagen um 18.00 Uhr und an den Sonntagen um 19.00 Uhr sowie an den Mittwochen um 6.30 Uhr – mitgestaltet von verschiedenen Gruppen. Nach dem Rorate an den Mittwochen lädt die kfbFrauengruppe alle zum gemeinsamen Frühstück in den Nikolaussaal. Adventkonzerte in der Stadtpfarrkirche

Am Samstag, 10. Dezember 2010 um 20.30 Uhr Adventkonzert des Chores „Concordia“ Am Sonntag, 18. Dezember 2011 um 17.00 Uhr kommt die „Messe in h-Moll“ von J. S. Bach zur Aufführung. Veranstalter: Musik Meran Bezirkstreffen des Blindenapostolates Beim Gottesdienst am Sonntag, den 11. Dezember 2011 um 9.00 Uhr stellt das Blindenapostolat seine Tätigkeit vor. Nach dem Gottesdienst Begegnung mit der Pfarrgemeinde im kleinen Pfarrsaal, Passeirergasse (2. Tür rechts). Bußandacht – Feier der Versöhnung Am 3. Adventsonntag, 11. Dezember 2011 um 18.00 Uhr findet in der Stadtpfarrkirche eine Bußund Versöhnungsfeier statt. Beichtgelegenheit von Montag bis Freitag jeweils von 10.00 bis 11.30 Uhr in der Kapuzinerkirche mit Pfarrern und Seelsorgen aus dem Dekanat Meran I. Adventfeier der Frauen Am Dienstag, den 13. Dezember 2011 um 20.00 Uhr lädt die kfb-Frauengruppe St. Nikolaus zur Adventfeier der Frauen in den Nikolaussaal, Oberer Pfarrplatz, Meran. Unter dem Motto „Durch das Dunkel hindurch ins Licht“ soll mit Gebet, Meditation und kreativem Tun die Adventzeit und das Weihnachtsfest in besonderer Weise vertieft und erfahren werden. Gönnen auch Sie sich etwas Ruhe und Besinnung und die Freude des Advents! Die kfb-Frauengruppe der Pfarre St. Nikolaus freut sich auf Ihr Kommen! Weihnachtsandacht am Soldatenfriedhof Wie jedes Jahr findet am Christtag, den 25. Dezember 2011 um 17.00 Uhr am DeutschÖsterr.-Ungar.Soldatenfriedhof in Meran die Weihnachtsandacht – musikalisch umrahmt von der „Bläsergruppe der MK Obermais“ - für die Gefallenen beider Weltkriege statt. Tanzkurs im Nikolausssaal Die kfb-Frauengruppe St. Nikolaus/Meran organisiert für alle Tanzbegeisterten an vier Abenden im Jänner 2012 (Dienstag, 10. Jänner + Donnerstag, 12. Jänner sowie Dienstag, 17. Jänner + Donnerstag, 19. Jänner) im Nikolaussaal, Oberer Pfarrplatz, Meran, von 19.30 Uhr bis 21. 00 Uhr einen einen „Disco-Fox“-Tanzkurs mit Tanzlehrer Johann Schmelzer. Bekanntgabe des Unkostenbeitrages bei Anmeldung! Interssierte melden sich bitte bis Ende Dezember 2011 bei Frau Kornelia des Dorides: Telefon: 0473 – 23 00 83 oder 338 661 3009. Wir freuen uns schon jetzt auf Ihre Teilnahme….! Übertragungen im Sender Stadtradio Meran (Frequenzen 87,5 + 98,8) Gottesdienste am Samstag um 18.00 Uhr – am Sonntag um 9.00 Uhr und um 19.00 Uhr

12 | 13 Maiser Wochenblatt

Hl. Messen: Sonn- und Feiertage 10:00 Werktags 7:00 ANBETUNG: Do. nach der Hl. Messe (7:30) durchgehend bis Sa. 22:00 Uhr, So. 11:00 - 19:00 Montag, Dienstag, Mittwoch 7:30 - 19:00 Uhr ROSENKRANZ und Eucharist. SEGEN: Sonn- und Feiertage 16:00 Uhr Werktags 17:00 Uhr Liturgisches Morgen- u. Abendlob (LAUDES - VESPER): Morgens (nur Werktage) 6:35 Uhr Abendlob (Werktage und Sonntage) 18:35 Uhr


Pfarrnachrichten

Gottesdienste: Samstag Vorabendmesse in ital. Sprache 18:00 Uhr Sonntag Hl. Messe 9:45 Uhr Hl. Messe in italienischer Sprache 11:00 Uhr Dienstags von 8:30 - 9:30 Uhr: Anbetung und Beichtgelegenheit Sa 24. Dezember 2011 – Hl. Abend 17 Uhr Familienmette So 25. Dezember 2011 – Christtag 9.45 Uhr: Hl. Weihnachtsamt So 01. Jänner 2012 – Neujahr 9.45 Uhr Pfarrgottesdienst Fr 06. Jänner 2012 – Erscheinung des Herrn 9.45 Uhr: Pfarrgottesdienst (Kirchenchor) So 08. Jänner 2012 – Fest der Taufe Jesu 9.45 Uhr Pfarrgottesdienst Jeden Dienstag von 8.30 bis 9.30 Uhr: Anbetungsstunde und Beichtgelegenheit Mitteilungen: Die Sternsinger machen sich am 29. und 30 Dezember 2011 auf den Weg, um in unsere Familien die Weihnachtsbotschaft zu bringen und für die Mission zu sammeln.

Öffnungszeiten des Gemeindebüros (im Pfarrhaus Carduccistraße 31): Mo., Di., Fr. 10:00 - 12:00 Uhr. Mi. und Do. 16:00 - 18:00 Uhr Gottesdienste und Veranstaltungen in der Christuskirche und im Gemeindesaal So. 11. Dezember – 3. Advent 17.00 Musikalisch- literarischer Gottesdienst Di. 13. Dezember 16.00 Gespräch über der Bibel Do. 15. Dezember 20.00 Kirchenchor Fr. 16. Dezember 17.00 Seniorenturnen im Pfarrhaus So. 18. Dezember – 4. Advent 10.00 Gottesdienst für Groß und Klein in der Christuskirche; anschließend Gemeindemittagessen Di. 20. Dezember 16.00 Gespräch über der Bibel Do. 22. Dezember 20.00 Kirchenchor Sa. 24. Dezember – Hl. Abend 17.00 Christvesper, musikalisch gestaltet von Josef Sagmeister, Orgel + Magdalena Kasseroller, Harfe So. 25. Dezember – 1. Christtag 10.00 Gottesdienst mit Abendmahl; es singt der Kirchenchor. Hinweis: Am 3. Advent (11.12.) wird der Gottesdienst ein musikalisch-literarischer sein. Er wird unter dem Motto stehen „Auf der Suche nach Weihnachten“ und mitgestaltet von Birgit Pircher, Blockflöte(n), Fabio Rigali, Orgel und Gabi Riffeser, Rezitation. Dieser Gottesdienst findet nicht morgens um 10 Uhr, sondern nachmittags um 17 Uhr statt.

Bürostunden: Mo, Mi, Fr: 09:00 bis 10:00 Di. 10:00 bis 11:00 mit Dekan Pamer Pfarrbibliothek: So. 10:00-11:30 Uhr Gottesdienste an Werktagen: 17:45 Gebetszeit für die Pfarrgemeinde 18:15 Eucharistiefeier Ab 28.11. Mo., Di., Do. u. Fr. 6:30 Uhr Rorate Sa. 10.12.2011 18:30 Uhr: Vorabendmesse (Musikalische Gestaltung: Jugendkapelle der Stadtmusikkapelle Meran und Harfe (Katrin Holzknecht) So. 11.12.2011 9:00: Pfarrgottesdienst (Meraner Singfreunde) 10:00 – 11:30 Uhr: Pfarrstube u. Pfarrbibliothek Di. 13.12.2011 14:30 Uhr: Seniorenverein (Geburtstagsfeier 2. Halbjahr) 19:00 Uhr: Buß- und Versöhnungsfeier Sa.17.12..2011 18:30 Uhr: Vorabendmesse 19:30 Uhr: Advent- und Weihnachtskonzert So. 18.12.2011 9:00: Kinder- und Familiengottesdienst (Familienchor) 10:00– 11:30 Uhr: Pfarrstube und Pfarrbibliothek Di. 20.12.2011 14:30 Uhr: Seniorenverein (Weihnachtsfeier) Sa. 24.12.2011 6:30 Uhr: Wortgottesdienst (Verteilung des Betlehemlichtes) 17:00 Uhr: Kindermette (Verteilung des Betlehemlichtes) So. 25.12.2011 9:00 Uhr: Festgottesdienst (Kirchenchor) RORATE: In der Adventszeit wird am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag um 6,30 Uhr das Rorate gefeiert. Anschließend sind alle zum gemeinsamen Frühstück in die Pfarrstube eingeladen. Die Gebetszeit um 17:45 Uhr und die Abendmesse um 18:15 Uhr entfallen an diesen Tagen. Die Vorabendmesse am Samstag um 18:30 Uhr und die Sonntagsmesse um 9:00 Uhr können auch als Rorate bestellt werden. Mess-Intentionen zum Rorate werden ab sofort im Pfarrbüro entgegen genommen. Am Mittwoch ist um 17:45 Uhr Gebetszeit und um 18:15 Uhr die zweisprachige Abendmesse. Liebe Kinder! Wir laden euch mit euren Eltern, Geschwistern, Großeltern und Freunden ganz herzlich ein, an den Adventsonntagen um 9.00 Uhr den Kinder- und Familiengottesdienst mit zu feiern. Das Kigo-Team 3.Adventsonntag, 11.12.2011 und 4.Adventsonntag, 18.12.2011 Thema: Maria und Elisabeth KIRCHENCHOR: Der Kirchenchor M. Himmelfahrt, der Frauenchor Algund, der Burggräfler Kinderchor vox jubilans und die Harfistin Barbara Gamper gestalten gemeinsam ein Advent- und Weihnachtskonzert am Samstag, 17. Dezember um 19:30 Uhr in der Pfarrkirche M. Himmelfahrt. Auf Ihr Kommen freut sich der Kirchenchor. HEILIGER ABEND: Um 17:00 Uhr findet in der Pfarrkirche eine feierliche Kindermette statt. Bei


Pfarrnachrichten diesem Gottesdienst kann das Bethlehemlicht nach Hause getragen werden. Bitte eine Laterne mitnehmen!! STERNSINGERAKTION: Auch heuer werden am 27. und 28. Dezember Kinder von Haus zu Haus ziehen und die Botschaft von der Geburt Jesu verkünden. Für diese Aktion suchen wir Kinder und Jugendliche, die ihre Freizeit gerne in den Dienst einer guten Sache stellen. Das erste Treffen findet am Samstag, den 10.Dezember um 15.00 Uhr im Pfarrzentrum statt. Sei auch DU dabei! Wer unsere Sternsinger zum Mittagessen an einem der beiden Tage aufnehmen kann, möchte sich bitte am Sonntag nach dem Gottesdienst in der Pfarrbibliothek melden. Bereits im Voraus allen ein herzliches Vergelt’s Gott!

Pfarrkanzlei Öffnungszeiten: nur Montag -Mittwoch - Freitag 8:00 – 11:00 Uhr Gottesdienstordnung (Adventszeit) täglich Rorate 6:30 Uhr mittwochs in der Maria-Trost-Kirche Samstag 6:30 und 18:00 Uhr Sonn- und Feiertage 6:30 / 10:00 Uhr sonntags kein Gottesdienst um 7:30 Uhr So 11. Dezember – 3. Adventsonntag 06.30 Rorate–Mitgestaltung offenes Singen 10.00 Gottesdienst 19.30 Bußfeier Di 13. Dezember 15.00 Kindersegnung, Maria-Trost Kirche Mi 14. Dezember 06.30 Rorate in der Maria-Trost-Kirche anschl. Frühstück für Kinder im Pfarrheim (mit Anmeldung) Fr 16. Dezember 20.00 Eucharistische Anbetung (Pfarrkirche) So 18. Dezember – 4. Adventsonntag 06.30 Rorate – Mitgestaltung Kirchenchor 10.00 Gottesdienst Mi 21. Dezember 06.30 Rorate in der Maria-Trost-Kirche anschl. Frühstück für Kinder im Pfarrheim (mit Anmeldung) Sa 24. Dezember – Heiliger Abend 06.30 Rorate – Mitgestaltung Mosaik 16.00 Kindermette 23.00 Christmette So 25. Dezember–Weihnachten/Christtag 07.30 Festgottesdienst 10.00 Festgottesdienst Mo 26. Dezember – Hl. Stephanus 07.30 Festgottesdienst 10.00 Festgottesdienst Patrozinium in St. Valentin 10.00 Hl. Amt in St. Valentin 14.30 Rosenkranz in St. Valentin Weitere Termine und Veranstaltungen entnehmen sie bitte dem Pfarrkalender

Öffnungszeiten Pfarrbüro: Mo, Di, Mi u. Fr. 09:00 - 11:00 Uhr Pfarrbibliothek im Rebhof Mo, Mi, Fr. von 15:00 bis 17:00 Uhr Gebet um geistliche Berufe Jeden Donnerstag von 10:00 bis 11:00 Uhr Beichtgelegenheit: am Samstag von 17.00 bis 17.45 oder nach Vereinbarung, Tel. 0473 236447. Gottesdienste: Rorate in der Adventszeit von Mo-Fr 06:30 Uhr Do. in der Kolping Kapelle 19:30 Uhr Sa Rorate 18:00 Uhr So. 8:30 Rorate, 10:00, 11:30 (ital) hl. Messe So 11. Dez. III Adventsonntag Kleinkindergottesdienst 10.00 Treff-Pfarrhaus zur Gabenbereitung ziehen wir in die Pfarrkirche ein und feiern mit der Pfarrgemeinschaft

Mi 14. Dezember 15.00 Adventfeier für Senioren Sa 26. Nov. 18.00 Rorate mitgestaltet vom „Offenen Kindersingkreis“ (Treff-17.30)

Sa. 24. Dez. Heiliger Abend 06.30 Rorate 16.00 Kindermette mit dem „Canticum novum“ 22.30 Christmette mit dem Kirchenchor So 25. Dez. Christtag 10.00 Festgottesdienst mit Chor und Orchester

Öffnungszeiten Pfarrbüro: Mo. - Fr. von 10:00 bis 12:00 Uhr Gottesdienste in italienischer Sprache: Samstag: Santa Messa 18:30 Uhr Sonntag: Santa Messa 09:30 / 11:00

14 | 15 Maiser Wochenblatt

Bürostunden: Donnerstags von 17:00 - 18:15 Uhr Beichtgelegenheit bei den Kapuzinern in Meran immer samstags Nachmittag und von Montag bis Freitag von 10 bis 11.30 Uhr aufgeteilt auf die Priester vom Dekanat Meran. Gottesdienste: Samstag: Beichtgelegenheit 18:30 Uhr Hl. Messe 19:00 Uhr Sonntag Hl. Messe 8:30 Hl. Messe in italienischer Sprache 9:45 Sa 24. Dezember 2011 – Heiliger Abend 15.30 Uhr Kindermette 22.30 Uhr Christmette So 25. Dezember 2011 – Christtag 8.30 Uhr – Weihnachtsamt Mo 26. Dezember 2011 – Stefanstag 8.30 Uhr – Hl. Amt Sa 31. Dezember 2011 - Silvester 18.30 Uhr Dankgottesdienst zum Jahresabschluss So 01. Jänner 2012 – Neujahr 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst Do 05. Jänner 2012 – Erscheinung des Herrn 18.30 Uhr Hl. Messe Fr 06. Jänner 2012 8.30 Uhr: Pfarrgottesdienst 15.00 Uhr Feierliche Anbetung und Segen Sa 07. Jänner 2012 – Fest der Taufe Jesu 17.30 Uhr Beichtgelegenheit 18.30 Uhr Hl. Messe So 08. Jänner 2012 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst Mitteilungen: Im Neuen Jahr (03. Jänner 2012) machen sich die Sternsinger auf den Weg, um in unsere Familien die Weihnachtsbotschaft zu bringen und für die Mission zu sammeln.

Gottesdienste: Werktage: 6.30 Uhr: Gemeinschaftsmesse 7.30 Uhr: Gemeinschaftsmesse (italienisch) Sonn- und Feiertage: 7:00 deutsch, 8:30 ital., 10:00 deutsch


Musik Cäcilienfeier 2011 der Bürgerkapelle Obermais Am Samstag, den 19. November fand die diesjährige Cäcilienfeier der Bürgerkapelle Obermais statt. Man traf sich im Restaurant „Förstlerhof“ in Burgstall zum Abendessen, wo nicht nur Musikanten und das erste Mal auch Musikantinnen, sondern auch deren Partner oder Elternteil eingeladen wurden. Unter den Ehrengästen befand sich Bürgermeister Dr. Günther Januth, Stadtrat Dr. Christian Gruber, Pfarrer Dr. Florian Pitschl, Ehrenkapellmeister Alois Gögele und der Bezirksehrenobmann des VSM Hermann Wenter, welcher auch die Ehrungen vollzog. Durch den Abend führte gekonnt Obmann-Stellvertreter Heinz Pircher. Geehrt wurden dieses Jahr für 15jährige Mitgliedschaft Werner Wohlgemuth (Klarinette), Lorenz Winkler (Klarinette) und Peter Niederfriniger (Schlagzeug). Die Urkunde für 25jährige Mitgliedschaft erhielten Andreas Terragnolo (Trompete) und Walter Torggler (Bass). Besonders erfreut ist die Bürgerkapelle Obermais aber über Otto Furlan (Bassklarinette), welcher für seine 50jährige Tätigkeit im Verein mit Groß-Gold ausgezeichnet worden ist. Peter hat 1996 das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze erhalten. Lorenz hat das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze im Jahr 1997 und im Jahre 2003 das JMLA in Silber erhalten. Werner ist jetzt 15 Jahre Klarinettist bei der BKO. Hat 1997 das JungmusikerLeistungsabzeichen in Bronze erhalten. Zwei Jahre darauf, 1999 wurde ihm nach bestandener Prüfung das Leistungsabzeichen in Silber überreicht. Er ist ein guter Kamerad und Vereinsmensch, ist seit 2008 im Vorstand als Instrumentenwart tätig. seit heuer Mitte Mai bekleidet er zusätzlich noch das Amt des Stabführers! Andreas hat im Jahr 1986 das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze gemacht. Walter stieß 1987 als 15jähriger zur Musikkapelle. Seine Liebe zum Blasinstrument galt dem Bass. Er bewies sofort sein Talent und erhielt 1987 das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze. Gleich das Jahr darauf bestand er die Prüfung zum JMLA in Silber. Otto kam als sechzehnjähriger Bub 1960 zur Musikkapelle. Er hatte die Klarinette als sein Lieblingsinstrument auserkoren. Er war ganze 16 Jahre ununterbrochen im Vereinsvorstand tätig und hat seine Arbeit gewissenhaft gemacht. Von 1986 bis `89 Instrumentenwart, von 1990 bis `95 Tafelmeister und von 1996 bis zum Jahre 2001 Obmannstellvertreter. Am 14.04.1967 hat Otto seine Maria zum Traualtar geführt. Um den Hochzeitstag nicht zu vergessen, hat Otto eine weise Entscheidung getroffen sich am selben Tag zu vermählen an dem er zugleich

auch Geburtstag hat. Otto ist bekannt als rühriger Mensch, so zum Beispiel, wenn ein Musikausflugziel bekannt war, er sich mit ein paar Gleichgesinnten auf dem Weg gemacht hat, bereits vor dem Ausflug den Ort zu erkunden und um sich über den Ablauf und alles weitere zu informieren. Die Musikanten/Innen wünschen dem Jubilar noch viele weitere schöne Jahre im Verein! Am darauffolgenden Tag, den Cäciliasonntag wurde der Kirchgang mit der feierlichen Gestaltung des Gottesdienstes zu Ehren der Musikpatronin Cäcilia gefeiert. Eine größere Bläsergruppe umrahmte vor dem Hauptaltar die Messfeier. Im Mittelschiff nahmen hinter dem Stabführer die Musikanten/Innen, Marketenderinnen und Fähnriche in Dreierreihen Aufstellung.

Anschließend wurden auf dem Kirchplatz einige Märsche gespielt und zum Brunnenplatz marschiert, wo das traditionsgemäße „Fahnlschwingen“ ausgeübt wurde.


Kinder / Jugend Kindergarten-Tarife: bis zu 200% Unterschiede zwischen Südtirols Gemeinden

Laut Daten der Tarifbeobachtungsstelle des Landes Südtirol zahlen die Eltern in Leifers 74 Euro im Monat, in Rasen-Antholz 23,75 Euro Angesichts der aktuellen rigiden Sparmassnahmen fürchten viele auch eine Erhöhung der öffentlichen Tarife. Unter diesen sind die Gebühren für den Kindergarten für die meisten Familien ein nicht unwesentlicher Posten im Familienbudget. Die Verbraucherzentrale Südtirol (VZS) hat anhand der vom ASTAT veröffentlichten Daten die derzeitige Situation in Südtirols Gemeinden analysiert. Betrachtet man die Kosten für das erste Kind, so sind die drei teuersten Gemeinden Leifers, Bozen und Meran (74,00 € und je 71,00 €); die drei günstigsten Gemeinden sind Rasen-Antholz, Schlanders und Gais ( 23,75 €, 25,00 € und 26,00 €). Der Tarif in Leifers ist also um mehr als 200% teurer als jener in RasenAntholz. Rechnet man diesen Tarif auf 9 Monate auf (in etwa die Zeit, die der Kindergarten besucht wird), kommt man für Rasen-Antholz auf 213,75 € und für Leifers auf 666,00 € - also 452,25 € mehr. Vergleicht man die Tarife für zwei Kinder, sind die drei teuersten Gemeinden Eppan, Tirol und Branzoll (136,00 €, 134,00 € und 130,00 €). Die drei günstigsten Gemeinden sind Rasen-Antholz, St. Felix und Schlanders (46,50 €, 48,00 € und 50,00 €). Auch hier liegt die Differenz zwischen teuerster und günstigster Gemeinde bei über 190%. Für die 9 Monate unseres Rechenbeispiels zahlt man 418,50 € in RasenAntholz und 1.224,00 € in Eppan: eine Differenz von 805,50 Euro. Jene Gemeinden, in denen die Kosten für ein Kind am höchsten sind, sind nach Bevölkerungsdichte die viertgrößte (Leifers), größte (Bozen) und zweitgrößte (Meran) Gemeinde Südtirols, und in denen gerade aufgrund der Bevölkerungsdichte die Lebenshaltungskosten ohnehin schon höher sind. „Dass die Unterschiede zwischen den einzelnen Gemeinden derart markant sind, ist wirklich eine unterwartete Überraschung – und zwar keine positive“ kommentiert VZS-Geschäftsführer Walther Andreaus. „Das Land legt hier nur die Obergrenze fest, die Tarifgestaltung bleibt den einzelnen Gemeinden überlassen. Wir schlagen vor, dieses Missverhältnis zu begradigen: es kann nicht sein, dass eine Familie in Leifers fast dreimal soviel zahlt wie eine Familie in Rasen-Antholz. Die Landesverwaltung sollte die finanziellen Ressourcen ausgleichen, damit sich die Unterschiede verringern: jedoch mit dem klaren Ziel, die hohen Tarife zu senken.

16 | 17 Maiser Wochenblatt


Museum Abschluss einer erfolgreichen Saison im MuseumPasseier „Wir haben die Besucherzahlen vom Vorjahr gehalten“, freut sich Museumsobmann Albin Pixner und blickt auf eine gute Saison mit 22.500 Besuchern zurück. Neben der Dauerausstellung „Helden& Hofer, dem Volkskunde-Bereich und dem Freilichtmuseum begeisterten die neue Sonderausstellung „Die Passeirer Gebirgsziege. Goaßerstolz&Huarnfiich“, der Internationale Museumstag, die Lange Nacht, das Kabarett „Best of Luis“ sowie die Brotbacktage. Die Filmabende in der Freilichtarena des Museums waren in den Sommermonaten für Kinder und Jugendliche eine beliebte Anlaufstelle. Höhepunkt der Saison war die 10-Jahr-Feier im August, bei der sich Landeshauptmann Luis Durnwalder und Landesrätin Sabina Kasslatter Mur die Ehre gaben. Zum Abschluss der Saison veranstaltete das Museum gemeinsam mit der Initiative Holz Passeier und dem TIS innovation park die Abschlussveranstaltung „Psairer Holz-Schätze“ mit Törggelen und Musik. Auch für die Wintermonate wird es reichlich Arbeit geben: Das Konzept für die kommende Sonderausstellung mit dem Thema „100 Jahre Jaufenstraße“ soll entstehen sowie die Vorarbeiten für die Neukonzipierung des 1. Stockes zum Thema „Vorbilder, Helden, Werte...“ müssen in Angriff genommen werden. Foto: Siegfried Pfeifer

Jubiläum: „100 Jahre Jaufenstraße 1912-2012“ Für das Jubiläum „100 Jahre Jaufenstraße“ werden Zeitzeugen, überlieferte Berichte, Dokumente, Bilder und Gegenstände (Kutschen, Geräte für den Straßenbau usw) gesucht. Bitte melden bei Tel. 340 2557021, MuseumPasseier. Foto: Karl Righi

»care4u«, die private Unfallversicherung, weil 70% der Unfälle in der Freizeit passieren!

Ein Versicherungsprodukt von:

ANTONVENETA Assicurazioni S.p.A. Werbeinformation. Vor Unterzeichnung lesen Sie bitte die Informationsbroschüre Die Informationsbroschüre (inklusive das vorvertragliche Informationsblatt und die Versicherungsbedingungen) liegt zur Einsicht bei unseren Beratern und in allen unseren Filialen auf bzw. ist unter www.volksbank.it abrufbar.

www.volksbank.it


Veranstaltungen 8., 10. und 11.Dezember Bachguterhof, Steinachstr. Algung

Adventsmarkt im Bachguterstall in Algund

Wenn Sie einen wirklich gemütlichen, besinnlichen, stimmungsvollen Adventsmarkt erleben möchten dann sollten Sie den „Adventsmarkt im Bachguterstall“ in Algund nicht versäumen. Neben der einmaligen Atmosphäre wird eine breite Palette an Handarbeiten angeboten, die eine Gruppe von Frauen um Elisabeth Kiem im Laufe des Jahres geschaffen hat. Der Markt ist am 10. und 11. Dezember jeweils von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet und befindet sich in Algund im Bachguterhof, Steinachstr. 45. Ein Teil des Erlöses wird für ein Kinderbetreuungswerk von Pater Anton Graf, Passeirer Missionar in Afrika, gespendet.

Samstag, 10. Dezember, 16:00 Uhr, Bibliothek Lana am Hofmannplatz

„WEIL WIEDER WINTER WEARD“

Buchvorstellung der Arbeitsgemeinschaft MundART -Literatur in Südtiroler MundartenMundart-Schreibende lesen aus ihren Werken Musikalische Umrahmung mit Zitherspiel von Margareth Burger und Karl Malleier. Am Samstag, 10. Dezember 2011 in der Bibliothek Lana am Hofmannplatz 2. Beginn 16 Uhr.

Samstag, 10. Dezember, 17:00 Uhr im Frauenmuseum Meran Vortrag und Diskussion „Ohne Frauen kein Frieden und keine Entwicklung“, mit Monika Hauser Die Ärztin Monika Hauser unterstützt seit rund 20 Jahren Frauen, die sexualisierte Kriegsgewalt erleiden mussten, ist Gründerin von medica mondiale, wurde zur Europäerin des Jahres 2011 nominiert und bekam den alternativen Nobelpreis 2009.

Sonntag, 11. Dezember, 15:00 Uhr, Schloss Goldrain

Adventkonzert des Meraner Zitherkreises

Musikalische Umrahmugen bei Gottesdiensten im Advent 2011: Sa. 10.12. Pfarrkirche Meran / Rorate Messe, Beginn 19:00 Uhr So. 11.12. Pfarrkirche Untermais / Hauptgottesdienst, Beginn 10:00 Uhr Di. 13.12. St. Peter Kirche Lana / Rorate Messe, Beginn 19:30 Uhr Mi. 14.12. Pfarrheim Untermais Schafferstr., Weihnachtsfeier Senioren, Beginn 15:00 Uhr

Dienstag, 13. Dezember, 20:00 Uhr im Nikolaussaal, oberer Pfarrplatzn Die Frauengruppe St. Nikolaus – Meran lädt zur Adventsfeier der Frauen unter dem Motto „Durch das Dunkel hindurch ins Licht“ am Dienstag, 13. Dezember 2011 um 20.00 Uhr im Nikolaussaal, oberer Pfarrplatz. Mit Gebet, Meditation und kreativem Tun möchten wir die Adventzeit und das Weihnachtsfest in besonderer Weise vertiefen und so „durch das Dunkel hindurch“ das Licht der Weihnacht erfahren.

Bis 15. Dezember im Kurhaus Meran (Eingang Promenade)

Einzigartige Bernsteinausstellung aus Kaliningrad (Königsberg) mit Schmuck und Werken vom 17. Jh bis in die Gegenwart. Alexander Krylov, Lybov Serebrikova, Yelena Gradinarova - dies sind nur einige der namhaften Künstler deren Bernsteinwerke im Kurhaus ausgestellt werden. Eine Bernsteinausstellung dieser Größe mit über 200 Exponaten von großen Meistern ist einzigartig in Südtirol. Es sind Einzelstücke zu bewundern, wie diplomatische Geschenke aus dem 17. Jh. , Exponate der Sowjet-Zeit, moderne und verspielte Schmuckstücke. Die Ausstellung ist täglich von 10.00 Uhr – 19.00 Uhr bis zum 15. Dezember im Kurhaus von Meran, Eingang von Promenade.

Maiser Wochenblatt


Fortbildung

Für alle Kurse gilt: Anmeldung erforderlich! Information u. Anmeldung: Tel. 0473 230219 oder www.urania-meran.it Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag

8:30-12:30 und 15:30-19:00 Uhr Dienstag und Freitag von 8:30 - 12:30 (Nachmittags ist das Büro geschlossen) Berufliche Weiterbildung: Soziale Netzwerke, Facebook und Twitter am Mo. 12.12. + Mi. 14.12., jew. 17.15-19.15 Uhr Skype Mo.12.12.+ Mi. 14.12.19.30-21.30 Uhr Erfolgreich im Team am Fr. 16.12.11, von 9-12.30 und 14-18 Uhr Kultur gea* - Solidarische Einkaufsgruppe GASlampe Termine: Do. 15.12.11, ab 20.30 Uhr info: info@gaslampe.it, ww.gaslampe.org gea* - Solidarische Einkaufsgruppe GASlein Termine: Do. 15.12., 20.30 Uhr Bibelkurs: Filmabend am Di. 13.12., 19.30 Uhr Lust auf Kunst: Der nicht mehr gebrauchte Stall - Architekturausstellung - Abendführung & Kunstgespräch am Do. 15.12.11, 20 Uhr (keine Anmeldung nötig!) Lust auf Kunst: Der nicht mehr gebrauchte Stall Architekturausstellung - Familiennachmittag am Sa. 17.12.11, 15 Freizeit/Kreativität: Briefmarkensammeln für Jung und Alt jeden 3. Montag im Monat: Mo. 19.12.11 jew. von 17-19 Uhr Faszination Flechten (für Erwachsene und Jugendliche ab der Mittelschule) am Fr. 16.12.von 14-18 Uhr + Sa. 17.12.von 9-12.30 + 13.30-16 Besichtigung der Sternwarte von Gummer Einf. in die Astronomie am Mi. 21.12., 20 Uhr

Information und Anmeldung: urania meran: Tel. 0473 230219 alpha beta piccadilly: Tel. 0473 210650 KVW Meran: Tel. 0473 220381 Englisch: A1.1 English Beginner ab Mo. 16.01.12, 19x, Mo.+Mi., 20.10-21.55 / ab Mo. 16.01.12, 15x, Mo. von 9-11.15 / ab Di. 17.01.12, 19x, Di.+Do. 18.15-20 Uhr oder ab Fr. 20.01.12, 15x, Fr., 14.15-16.30 Uhr Englisch für höhere Niveaus (A1.2 – C1): ab Mo. 16.01.12 bzw. ab Di. 17.01.12, 1x pro Woche vormittags oder 2x pro Woche am Abend (Einstufung erfolgt mittels Test) Exam preparation Course for the FCE – First Certificate in English (Voraussetzung: Ausgangsniveau B2.1) ab 16.01.12, 38x, Mo.+Mi. von 20.10-21.55 (Einstufung erfolgt mittels Test)

Englisch 50+ A1.1 English Beginner 50+ (für AnfängerInnen) ab Mo. 16.01.12, 12x, Mo. von 9-10.30 im urania-Haus oder ab Mi. 25.01.12, 10x, Mi. von 10-11.30 im Vereinshaus in Algund Englischkurse 50+ für höhere Niveaus ab Di. 17.01.12 / ab Mi. 18.01.12 / ab Fr. 20.01.12 vormittags (Einstufung erfolgt mittels Test) Spezialkurse: A1.2 Be my guest – Englisch für das Gastgewerbe (für AnfängerInnen mit Vorkenntnissen) ab Mo. 16.01.12, 12x, Mo.+Mi.+Fr. von 15-17 Uhr Spanisch: A1.1 Spanisch für AnfängerInnen ab Mo. 16.01., 19x, Mo+Mi 20.10-21.55 Uhr oder ab Mo. 16.04., 15x, Mo.+Mi. 20.10-21.55 Spanisch für höhere Niveaus ab Di. 17.01.12, 1-2x pro Woche, abends oder ab 16./17.04.12, 15x, 2x pro Woche abends Spanisch 50+ A1.1 Spanisch für AnfängerInnen 50+ ab Fr. 20.01.12, 12x, Fr. von 9-10.30 Spanisch 50+ für höhere Niveaus ab Di. 17.01.12 / Mi. 18.01.12 / Do. 19.01.12, 1x pro Woche vormittags Französisch: A1.1 Französisch für AnfängerInnen ab Mo. 23.01.12, 19x, Mo.+Mi., 20-21.45 Französisch für höhere Niveaus ab Mo. 23.01.12, 1-2x pro Woche abends A1.1 Französisch für AnfängerInnen 50+ ab Mi. 25.01.12, 12x, Mi., 9-10.30 Sonstige Sprachen: A1.1 Neugriechisch für AnfängerInnen ab Do. 03.05.12, 12x, Di.+Do.+Fr., 18-19.30 Uhr A1.1 Russisch für AnfängerInnen Ab Mo. 30.01.12, 19x, Mo.+Mi, 20-21.45 A1.1 Arabisch für AnfängerInnen ab Di. 24.01.12, 19x, Di.+Do., 19-20.45 Uhr A2.1 Arabisch für Leicht-fortgeschrittene ab Mo. 23.01.12, 15x, Mo. von 19-20.30 Uhr A1.1 Portugiesisch für AnfängerInnen ab Mo. 23.01.12, 19x, Mo.+Mi. 18.05-19.50 A1.1 Mandarin-Chinesisch für AnfängerInnen ab Mo. 30.01.12, 19x, Mo.+Mi., 18.15-20 Uhr A1.2 Mandarin-Chinesisch für AnfängerInnen mit Vorkenntn. ab Di. 31.01., 19x, Di.+Do. 18.15-10 A1.1 Latein für alle Fälle (für AnfängerInnen) ab Mi. 18.01.12, 10x, Mi. 19.30-21.30 Uhr Lateinkurs als Vorbereitung für das Latinum Nach Vereinbarung ab Dezember/Jänner, in Kleingruppen, Einstieg jederzeit möglich! Italienisch-Standardkurse (für alle Sprachniveaus) ab Montag, 16.01.12 19x, 2x wöchentl., vormittags, nachmittags oder abends in den Räumen von alpha beta piccadilly, Sandplatz 2 oder Sommerpromenade 6 Vorbereitungskurse auf die Zweisprachigkeitsprüfungen C-B-A (schriftlich und mündlich) ab Mo., 16.01.12, 19x, 2x wöchentl., abends in den Räumen von alpha beta piccadilly, Vorbereitung auf das Sprachzertifikat CELI 3 (Università degli stranieri di Perugia) ab Mo. 16.01.2012, 19x, 3x wöchentlich, abends Italienisch-Konversationskurs (ab Niveau B1) ab Di. 17.01.12, vormittags Ab Januar beginnen auch wieder die Sprachkurse (alle Sprachniveaus), die Vorbereitungskurse auf die Zweisprachigkeitsprüfungen und die Vorbereitungskurse auf die Sprachzertificate telc für DEUTSCH

Sprachcafé Menschen, Kulturen und Sprachen treffen sich…. Ort: Jeden 1. Mittwoch im Monat (Februar – Juni): Café Kunsthaus, Sparkassenstraße 18b Jeden 3. Mittwoch im Monat (Januar – Dezember): Sprachenmediothek, Sandplatz 10 Zeit: Mi. 18:00 – 20:00 Uhr

BILDUNG

Goethestr. 8, Meran Info & Anmeldung: Tel. 0473 229537

Infoabend zum Lehrgang „Mediation und Konfliktregelung“ Zeit: Fr., 27.01.2012, 17.30 Uhr – 19.00 Uhr Ort: Meran, KVW treff.bildung, OttoHuber-Str. 64, Grüner Kursraum EBC*L – Intensivkurs Stufe B Zeit: Mo. 23.01.2012 – Mi., 8.02.2012 Ort: Meran, KVW treff.bildung, Otto-Huber-Str. 64 Kommunikation am Telefon Zeit: Fr., 27.01.2012, 14.00 Uhr – 19.00 Uhr Ort: Meran, KVW treff.bildung, Otto-Huber-Str. 64, Blauer Kursraum Arbeitsplatz Rezeption Zeit: Sa. 04.02.2012, 9.00 Uhr - 17.00 Uhr Ort: Meran, KVW treff.bildung, Otto-Huber-Str. 64, Blauer Kursraum Jedem Virus seinen Antivirus! Zeit: Di. 13.12.2011, 19.30 Uhr – 21.30 Uhr Ort: Meran, KVW treff.bildung, OttoHuber-Str. 64, Gelber Kursraum ECDL: EDV-Grundkurs Zeit: Mo. 30.01.2012 - Fr. 10.02.2012 Dauer: 6 Treffen, jew. Mo., Mi. und Fr., 19.30 Uhr - 22.15 Uhr Ort: Meran, KVW treff.bildung, Otto-Huber-Straße 64, Gelber Kursraum ECDL: Texte schreiben mit WORD Zeit: Mo. 13.02.2012 - Fr. 02.03.2012 Dauer: 6 Treffen, jew. Mo., Mi. und Fr., 19.30 Uhr - 22.15 Uhr Ort: Meran, KVW treff.bildung, Otto-Huber-Straße 64, Gelber Kursraum „Arabellion“ – Die arabischen Revolutionen 2011 Zeit: Mi. 01.02.2012, 20.00 Uhr – 22.00 UhrOrt: Meran, Stadtbibliothek Meran, Rennweg 1 Selbstbehauptung mit Worten Zeit: Mi. 29.02.2012 - Mi. 28.03.2012 Dauer: 5 Treffen, jew. Mi., 19.30 Uhr - 22.00 Uhr Ort: Meran, KVW treff.bildung, Otto-Huber-Str. 64, Grüner Kursraum Morgengymnastik Zeit: Di. 10.01.2012 – Di. 24.04.2012 Dauer: 14 Vormittage, jew. Di., 9.00 Uhr – 10.00 Uhr Ort: Meran, KVW treff.bildung, Otto-Huber-Str. 64


20 | 21 Maiser Wochenblatt

Fortbildung

Information und Anmeldung: Stiftung St. Elisabeth, Vilpianerstraße 27 I-39010 Nals (BZ) Tel. 0471 678 679 / Fax. 0471 678 108 E-Mail bildungshaus@lichtenburg.it www.lichtenburg.it Vorhang auf Theaterworkshop für Kinder von 8-12 Jahren Referentin: Katja Lechthaler, München (D) Zeit Mo. 04.01.2012 – Di. 05.01.2012, ganztags Lichtenburger Bibelabende Vortragsreihe an sechs Abenden Datum: Sa. 07.01.2012 – Do. 12.01.2012 Zeit: Beginn 17.00 Uhr mit Besuch der Bibelausstellung „Expedition Bibel erLeben“, gemeinsame biblische Speise 19.00 Uhr Vorträge Auf meine Gesundheit achten im Wandel der Natur Einführung in zentrale Aspekte der weiblichen Gesundheit Referentin: Bernadette Schwienbacher, Meran Datum Beginn Sa. 14.01. – So. 15.01.2012 3 Folge-Module (März, Juli, September) Zeit: Sa. ganztags mit Abendeinheit, So. vormittags Ich sag es Dir klar, auch ohne Worte Ein Seminar für Frauen Referentin: Perselli Laura, Bozen Datum: Fr. 27.01. – Sa. 28.01.2012 Zeit: Fr. 14.30 – 18.00, Sa. 09.00 – 16.00 Uhr Jungbrunnen – für die Körperzellen Möglichkeiten für Frauen bewusst „jung“ zu bleiben Referentin: Eva Maria Wagner, (CH) Datum Sa. 28.01. – So. 29.01.2012 Sa. ganztags mit Abendeinheit, So. vormittags Wir filzen Schmuck und Accessoires Referentin: Helga Schwabl, Partschins Datum Sa. 21.01.2012 Zeit: 09.00 – 17.30 Uhr

Thérapie Sociale – Abschluss 3. Ausbildungsjahr in der KVW Bildung Meran Kürzlich feierte die KVW Bildung Meran den Abschluss des 3. Ausbildungsjahres in Thérapie Sociale. Am Lehrgang, den die KVW Bildung mit freundlicher Unterstützung des Amtes für Weiterbildung durchführte, nahmen Personen aus den unterschiedlichsten Bereichen teil, um sich anhand der Gesellschaftstherapie des Franzosen Charles Rojzman mit Konflikten innerhalb von Institutionen und gesellschaftlichen Gruppen auseinander zu setzen. Thérapie Sociale ist ein Weg mehr Demokratie zu entwickeln, denn die Qualität unserer Demokratie hängt im Wesentlichen vom Bewusstsein und dem Engagement der einzelnen Menschen ab. Thérapie Sociale schafft natürlich keine Wunder, sie ist – um ihr Potenzial zu entfalten - auf unsere Bereitschaft angewiesen, neue Weg zu gehen. Für alle Interessierten, die ebenfalls bereit sind, neue Wege zu gehen, findet im März 2012 ein 3tägiger Einführungskurs zur Thérapie Sociale statt. Informationen dazu erteilt die KVW Bildung Meran, Tel. 0473 229 537.

MUSIKSCHULE MERAN – EINLADUNG ZUM ADVENTKONZERT In der vorweihnachtlichen Zeit treten Schüler und Lehrkräfte der Musikschule Meran sehr häufig an die Öffentlichkeit. Neben einer Vielzahl von Auftritten karitativer Prägung, u.a. in Altersheimen sowie bei Gottesdiensten und Roratefeiern, findet am Mittwoch, 14. Dezember das Konzert „Kinder singen und spielen zur Adventszeit“ in der Kapuzinerkirche Meran am Rennweg mit Beginn um 19:30 Uhr statt. Zur Aufführung gelangen Werke von Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi, Johann Pachelbel, Wolfgang Amadeus Mozart, Carlo Demeniconi, Antonio Scarlatti u. a. m. Bereits ab 19.15 Uhr stimmt ein großes Blechbläserensemble vor der Kapuziner-kirche die Konzertbesucher musikalisch auf diese Veranstaltung ein.


Soziales Raika Meran unterstützt die Mensa am Vinschgertor Die Raiffeisenkasse Meran unterstützt die Caritas Mensa am Vinschgertor in den kommenden drei Jahren mit einem jährlichen Beitrag von 5.000 Jahren. Damit wird gewährleistet, dass die Mensa auch weiterhin das „Essen auf Rädern“ für ältere Personen und Menschen mit Beeinträchtigungen ausliefern kann. „Die Raika Meran zeigt damit einmal mehr, dass sie für die hiesige Bevölkerung, besonders für die Schwachen unter ihnen, einsteht”, sagt Christian Klotzner, Verwaltungsleiter der Caritas. Die Raiffeisenkasse Meran unterstützt die Mensa am Vinschgertor, welche die Caritas der Diözese Bozen-Brixen betreibt. Josefkarl Warasin, Direktor der Raiffeisenkasse Meran, und dessen Vize Jürgen Kager haben vor kurzem gemeinsam mit der Caritas, vertreten durch den Verwaltungsleiter Christian Klotzner, den entsprechenden Sponsoringvertrag unterschrieben. Demnach wird die Raika die Mensa in den kommenden drei Jahren jährlich mit 5.000 Euro unterstützen. Dieser Beitrag soll die Essensauslieferung an ältere Menschen und Menschen mit Beeinträchtigung gewährleisten. “Für unsere Bank ist es wichtig, diejenigen zu unterstützen, die sich in der Gemeinde Meran mit viel Kompetenz und Einsatz um ältere und schwache Personen kümmern“, betont Warasin. „Wir haben das schon in den vergangenen sechs Jahren so gehandhabt und mit diesem neuen Abkommen werden wir das auch in den kommenden drei Jahren tun.“ Christian Klotzner hat die Gelegenheit genutzt, um den Verantwortlichen der Raika Meran den Dienst und die Mitarbeiter der Mensa am Vinschgertor zu zeigen. „Wir sind der Raika sehr dankbar für die Unterstützung, die für uns gleichzeitig auch Anerkennung unserer Arbeit ist. Es freut uns, dass ein so wichtiger Wirtschaftszweig unseres Landes sich für die

von links: Jürgen Kager (Vizedirektor Raiffeisenkasse Meran), Christian Klotzner (Verwaltungsleiter Caritas), Josefkarl Warasin (Direktor Raiffeisenkasse Meran)

Bedürfnisse der Bevölkerung des Landes einsetzt, allen voran der älteren und schwachen Personen”, unterstreicht Christian Klotzner, Verwaltungsleiter der Caritas. Die weißen Autos, welche die Caritas bei der Essenszustellung verwendet, sind in der Gemeinde Meran und im Burggrafenamt inzwischen weitum bekannt. Jeden Tag werden damit warme Mahlzeiten an Senioren und Personen mit teilweiser Beeinträchtigung ausgeliefert. Im Jahr 2010 wurden insgesamt 52.430 “Essen auf Rädern” ausgeliefert. Es handelt sich dabei um einen wichtigen Dienst, denn die Personen, welche das Essen verteilen, werden von den Betreuten als wichtige Bezugsperson zu der Welt nach draußen gesehen, sie haben so das Gefühl, von der Gesellschaft nicht ver-

„Der Präsident der Etschwerke AG, Massimiliano Sturaro übermittelt in seinem, sowie im Namen des Verwaltungsrates, beste Glückwünsche zur Ernennung des neuen Verwaltungsrates der SEL AG mit dem Wunsch einer zukünftigen, erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen den zwei Unternehmen.“

gessen zu werden. Die Mensa am Vinschgertor bereitet das “Essen auf Rädern” auch für das Burggrafenamt zu. Man kann aber auch in der Mensa selbst eine warme Mahlzeit einnehmen. Täglich werden so in der Verdi-Straße 14 in Meran Senioren, Menschen mit Behinderung, Beamte und Studenten verköstigt. Dank Unterstützung vonseiten der Gemeinde Meran und der Bezirksgemeinschaft Burggrafenamt können die Mahlzeiten auch an weniger wohlhabende Personen zu angemessenen Preisen ausgeteilt werden. Insgesamt hat die Mensa am Vinschgertor im vergangenen Jahr 160.734 Mahlzeiten zubereitet. „Ziel der Caritas Mensa ist es, unseren Nutzern eine gute Küche, basierend auf lokalen Produkten, zu angemessenen Preisen zu bieten“, schließt Klotzner.


22 | 23 Maiser Wochenblatt

Europäisches Jahr des Ehrenamtes Anlässlich des europäischen Jahr des Ehrenamtes hat die Gemeinde Meran am 24.November 2011 denjenigen Personen aus Vereinen ein persönliches Lob ausgesprochen, welche besondere ehrenamtliche Tätigkeiten seit über 20 Jahren ausüben. Durch einstimmigen Beschluss des Ausschusses der Imker der Ortsgruppe Meran konnte diesbezüglich Herr Fritz Pinggera namhaft gemacht werden. Herr Pinggera ist seit 1984 Mitglied des Imkervereins Ortsgruppe Meran. Vier Jahre später, im Jahre 1988 wurde er Ausschuss-Mitglied der Ortsgruppe Meran, was er auch heute noch ist. In den 23 Jahren als Ausschuss-Mitglied, leistete Herr Pinggera sehr wertvolle Arbeit im Verein, für den Verein. Er betreut den Vereinsbienenstand der Ortsgruppe Meran mit teils bis zu 20 Bienenvölkern, leistete wertvolle Arbeit in der Jungimker-Ausbildung und beherrscht die Kunst der Königinnenzucht. Lieber Fritz, die gesamten Imker der Ortsgruppe Meran danken dir für diese wertvolle, ehrenamtlich erbrachte Leistung und hoffen auf weitere zahlreiche Jahre im Verein mit dir.

von links nach rechts die Imker: Michael Hafner, Fritz Pinggera, Walter Andreatta, Peter Januth

Mitteilung der Stadtwerke Meran Nächste Sammlung von gefährlichen Hausabfällen: Freitag, 13. Januar 2012 Sehr geehrter Kunde, wir machen darauf aufmerksam, dass Sie die gefährlichen Hausabfälle außer im Recyclinghof (Industriezone Lana) auch an folgenden mobilen Sammelstellen abgeben können: Freitag 13. Januar 2012 8.00 – 9.00 St. Vigilplatz - Spielplatz 9.30 - 10.30 M. Himmelfahrt – Spielplatz 11.00 - 12.00 Meinhardstr. - Prader-Platz Freitag 24. Februar 2012 8.00 - 9.00 Kreuz. K. Wolfstr. - Laurinstr. 9.30 - 10.30 Sandplatz 11.00 - 12.00 Leopardistr. - Feuerwehr Freitag 6. April 2012 8.00 - 9.00 Marlingerstr. - Spielplatz 9.30 - 10.30 Vittorio Veneto Platz Freitag 18. Mai 2012 8.00 - 9.00 St. Vigilplatz - Spielplatz 9.30 - 10.30 M. Himmelfahrt – Spielplatz Freitag 29. Juni 2012 8.00 - 9.00 St. Vigilplatz - Spielplatz

9.30 - 10.30 Marlingerstr. - Spielplatz 11.00 - 12.00 Vittorio Veneto Platz Was sammeln wir? Bleihaltige Batterien (auch Autobatterien), abgelaufene Medikamente, Kosmetikprodukte, Nagellackentferner (Aceton), Alkohol und Ammoniak, Salzsäure, Chlorwasserstoffsäure, Schwefelsäure, Schädlings-bekämpfungsmittel, Spraydosen (mit CFC), Bleich-mittel, Tonerkartuschen, Bodenwachs, Klebstoffe, Kunstdünger, Lacklösungsmittel, Unkrautvertilgungs-mittel, Desinfektionsmittel, Düngemittel, Korrekturflüssigkeit und Trichlorethylen, Motoröle und Ölfilter, Fleckentferner, Fieberthermometer mit Quecksilber, Lacke und alle Produkte, die mit folgenden Symbolen gekennzeichnet sind:

Warum werden diese Abfälle getrennt vom Restmüll gesammelt? Weil sie chemische Substanzen enthalten, die giftig, umwelt- und gesundheitsschädlich sind. Deshalb müssen sie in spezialisierten Verbrennungsanlagen verbrannt werden. Wir hoffen, Ihnen mit diesem Service eine nützliche Dienstleistung zu bieten, da auch Sie durch die Bezahlung des Mülltarifs dazu beitragen, ihn zu ermöglichen.


Kleinanzeiger Ihre Kleinanzeige können Sie jetzt auch bequem im Internet aufgeben: www.wochenblatt.it biete Arbeit an

• Firma Terzer Baustoffe in Sinich sucht Geometer- oder Gewerbeoberabsolvent für technisches Büro. Bewerbungen bitte an Herrn Geier unter geier@terzer.it .............................................. geier@terzer.it • Einheimische fleißige Bedienung als Aushilfe für Tagescafé in Meran gesucht. ........................................ Tel. 335-7015104

Immobilien

• Suche ab sofort 1 bis 2 Zimmerwohnung in Meran. ........................................ Tel. 339-1973940 • Zu vermieten: 3-Zimmerwohnung in Obermais, 2 Balkon, Privatgarten und Autoabstellplatz in ruhiger Lage. ........................................ Tel. 349-2964558 • Renovierte sonnige 3 Zimmerwohnung in ruhiger zentraler Lage in Oberlana zu verkaufen. ........................ Tel. 347-0432953 ab 16 Uhr • Garage im Angerweg zu vermieten ........................................ Tel. 333-2447878 • OBERMAIS : Geräumige Drei oder Vierzimmerwohnung mit Balkon und Innenhof, eventuell auch als Praxis oder Büro vermietbar ........................................ Tel. 338-1864541 • Familie aus Tibet mit zwei Kindern sucht dringend Wohnung in Meran/Umgebung ........................................ Tel. 346-9428816 • Vermiete in Algund neue, sehr helle und sonnige Zweizimmerwohnung, großer Balkon, Keller, Garage, optimale Anbindung an Rad-, Zug – und Busverbindung, teilmöbliert mit neuer Kücheneinrichtung ausgestattet. Mietpreis € 685,00. ........................................ Tel. 348-7497763

Impressum Herausgeber: Maiser Vereinshaus Ges.m.b.H., 39012 Meran, Pfarrgasse 2/B. Gesellschaft unter Leitung und Koordinierung des Maiser Vereinsverbandes e.V. Art. 2498 ZGB. Presserechtlich verantwortlich: Georg Schedereit. Das Redaktionsteam: Renate Mair (rm), Stefan Mayr (sm), Ernst Müller (em), Inge Müller (im), Pius Pircher (pp), Eduard Staffler (es) Druck: Südtirol Druck Meran Layout: Ernst Müller Auflage: 8.000 Stück, erscheint 14-tägig Kleinanzeiger: kostenlos für private Inserate Jahresabonnement: 38,00 € (in der Provinz BZ), 70,00 € (im Ausland), nur im Abonnement erhältlich. Bankverbindungen: Raiffeisenkasse: IT52 S081 3358 5910 0001 0105 406 Volksbank: IT02 X058 5658 5910 4157 1101 767 Sparkasse: IT37 F060 4558 5940 0000 0346 000 Redaktions- und Anzeigenschluss: Freitag vor dem Erscheinen, Erscheinungstag Freitag. Anzeigenannahme im Maiser Vereinshaus, Meran, Pfarrgasse 2/B, oder per Tel.: 0473-491 505, Fax: 0473-491-503 oder per E-Mail redaktion@wochenblatt.it und werbung@wochenblatt.it

Im Sinne des Art. 1 des Ges. Nr. 903 vom 09.12.1977 wird eigens darauf aufmerksam gemacht, dass sämtliche in dieser Zeitung veröffentlichten Stellenangebote, sei es im Kleinanzeiger oder auch in Formatanzeigen, sich ohne Unterschied auf Personen beiderlei Geschlechts beziehen. Fotos ohne Quellenangabe wurden von den Einsendern geliefert oder stammen aus der Redaktion. Eingetragen beim Landesgericht Bozen Nr. 18-2003 am 30.09.2003.

• Lokal in Meran- Romstraße ca. 30 qm, als Geschäft-Büro- oder Kleinwohnung nutzbar, zu verkaufen. ..................... Tel. 0473-234965 Geschäftsz. • Vermiete Geschäft, angrenzend an Blumen Gasser, Pfarrgasse Meran Untermais, Ex Covi Ivo Büro ........................................ Tel. 335-8098850 • 3-Zimmerwohnung wird von einheimischer Familie in Obermais zu mieten gesucht. ........................................ Tel. 333-9926503

suche Arbeit

• im Bereich Entwicklung von wetterunabhängigster Selbsterhaltungsenergiet. ohne Brennst. für ww-Batterienersätze bis ww-Atomkraftwerkersätze auch für Antriebstechniken A bis Z und/oder im Bereich +/- 33° C-Mehrschicht – Verbundrohr – Fußboden - Heizungstechnik ...............................Tel. +49-157-84596142 • 25 Jährige sucht eine Arbeitsstelle ........................................ Tel. 348-0980452 • Sekretärin-Neo Pensionistin, möchte sich noch beschäftigen, 2-3 x die Woche, Parttime, Telefondienst, Kommissionen, allg. Schreibarbeiten, Fakturieren od. ähnliches, als Aushilfe oder Mutterschaftsersatz. ........................................ Tel. 338-9117106 • Suche Arbeit als Zimmermädchen / Hausmädchen-Badante bitte mit Unterkunft ........................................ Tel. 388-1420955 • Erfahrene Zahnartztassistentin sucht fixe Stelle, Raum Meran und vorübergehend Stelle als Mithilfe am Weihnachtsmarkt. ........................................ Tel. 333-2447933 • 19 Jahre junge Handelsoberschulabsolventin mit Erfahrung, bietet Nachhilfestunden in Mathematik und evtl. auch anderen Fächern an. ........................................ Tel. 348-5753117 • Frau aus Meran übernimmt Näh- und Bügelarbeiten ........................................ Tel. 347-2894479 • Freundliche, zuverlässige, verantwortungsbewusste-18 jährige sucht eine Lehrstelle als Zahnarztassistentin. Raum Burggrafenamt-Bozen. Berufserfahrung als Verkäuferin und Praktikum als Zahnarztassistentin. Über Ihre Antwort würde ich mich freuen! ........................................ Tel. 366-1674067 • Mache kleinere Näharbeiten, Hosensäume kürzen, Reißverschlüsse, Knöpfe, Vorhänge kürzen o.ä. Evtl. auch Abhol- und Lieferdienst .....................Tel. 338-6228094 nachmittags • Suche Arbeit im Gastgewerbe, Raum Burggrafenamt, 5 Tagewoche, ca. 9 h täglich, weiblich, einheimisch ........................................ Tel. 340-7654882

Verschiedenes

• Sie haben einen gut funktionierenden Betrieb (bzw. Geschäft), würden gerne in Pension gehen und den Betrieb in guten Händen wissen. Ich, 31-jähriger Meraner würde mich über Ihren Anruf sehr freuen .......................................... Tel. 335-297183

• Tischlerarbeiten - Einrichtungen, Möbel nach Maß jeder Art kurzfristig lieferbar. Ergänzungen, Änderungen, Reparaturen bestehender Möbel, Restaurierungen. Karbacher Innenausbau Meran. ........................................ Tel. 0473-237407 • Damenfriseursalon zu vermieten, Meran ........................................ Tel. 333-8956334 • 2 Hunde, DUMA 4 Jahre und CILLI 2 Jahre abzugeben ........................................ Tel: 334-1292538

zu kaufen gesucht

• Suche alte Vespa, auch in schlechten Zustand oder ohne Dokumente ........................................ Tel. 338-6277044 • Wickelkommode gesucht ........................................ Tel. 348-6616051

zu verkaufen

• Einbauküche (ca. 2m x 5m), ohne Eisschrank und Spülmaschine, um 800.Euro (verhandelbar) zu verkaufen; weiters 2 Deckenlampen um je 20.- Euro. ........................................ Tel. 340-8366683 • Schöne Rattan-Barhocker günstig abzugeben ........................................ Tel. 333-9555666 • Autocarro Ford Fiesta, Farbe Weiß, Baujahr 1998, neue Targa um 500 € (verhandelbar) zu verkaufen. ......................................... Tel. 339-2047221 • 4 gut erhaltene Winterreifen auf Stahlfelgen mit Schneeketten für VW Polo \“Euro Winter 185/55-14, 4 Loch\“ um 150 € (verhandelbar) zu verkaufen. ........................................ Tel. 345-2747091 • Kinder-Renn-Ski der Marke HEAD; Riesen 137 cm + Slalom 121 cm je 160,00 Euro im perfektem Zustand mit Bindung. ........................................ Tel. 338-2437431


24 | 25

Kleinanzeiger • Schöner schwarzer Flügel, ideal für Dekoration, günstig herzugeben. ........................................ Tel. 333-6772958 • Moderne Wohnwand aus naturbelassener Fichte massiv (TV-Bank, 2 Bücherregale, Hochschrank, Vitrine) in sehr gutem Zustand zu verkaufen. Kann getrennt, aber auch nach Bedarf kombiniert zusammengestellt werden. ....................................... Tel. 339-5245531 • Braune Lammfell-Leder-Schnürstiefel Gr. 37 1xgetragen zu verkaufen € 70,00, Beige Lederjacke Gr. 42 zu verkaufen € 30,00 ........................................ Tel. 338-5622947 • 5 neuwertige Sessel, modernes Design, für Wartesaal geeignet, preiswert abzugeben ........................................ Tel. 338-6051099 • Neuer Kachelofen für Holz und Kohle mit Backofen KW 12 - Gewicht 190 KG; Farbe Rubinrot. Ausstellungsware zum Sonderpreis 850 Euro Abholpreis ........................................ Tel. 338-9631170 • Elektrisches Garagentorgitter stabil, fast neu, Höhe 2,30 mt, Breite 3 mt ........................................ Tel. 333-9555666 • 2 Inoxspülbecken; 2 Winterreifen und 3 Sommerreifen mit Felgen 155x70/13; 1 Polstersessel; Herrenfahrrad; Elektroherd mit Backofen; Gefrierkasten mit 6 Schubladen; Schlangenherd Marke Wamsler ........................................ Tel. 334-2503654 • Esstisch rund und ausziehbar und passende Stühle mit Armlehne ........................................ Tel. 347-6632324 • Neues 24-teiliges blaues Tellerset mit Tassen um 25,00€ zu verkaufen. Reiskocher mit Dampfgaraufsatz um 10,00€ zu verkaufen nie benutzt. ........................................ Tel. 347-0432953 • Trainingskutsche sehr günstig abzugeben - nach Vereinbarung zur Besichtigung in Jenesien ........................................ Tel. 338-4084274 • Rosa Schianzug Gr. 116 um 20 Euro; Schultasche DIDLINA - um 45 Euro; Mädchenbekleidung Benetton Original Marines Jana 2-5 Euro das Stück; Gelbe Daunenjacke für 6 jähriges Mädchen Jana 15 Euro ........................................ Tel. 348-2449876 • Verschiedene Haushaltungsgeräte zwischen 30 und 90 Euro wegen Umzug zu verkaufen, einige davon neuwertig ........................................ Tel. 0473-550096

Maiser Wochenblatt

• Verkaufe guterhaltenen Schlafdiwan für 1 Person, ideal für Ferienwohnung Euro 100; Alte funktionsfähige Tretnähmaschine Euro 100; Verschiedene Badespiegel mit Kasten Euro 100 -verhandelbar; Grauer Herrenanzug Gr.50- Euro 100 -verhandelbar ........................................ Tel. 349-1434350 • Schneeketten „PEWAG“ neuwertig Modell BRENTA-CXMR 67 um 69 Euro ............................ Tel. 338-5794706 abends • Neue Tupperware zu verkaufen ........................................ Tel. 347-0432953

zu verschenken

• Holzküche samt Geräte ........................................ Tel. 340-3810754 • Wer hat leere Toner und Druckerpatronen in eventuell größerer Menge zu verschenken? ........................................ Tel. 339-1070641

Wir reparieren Groß- + Kleinuhren in unserer eigenen Werkstätte. Goldstube Furlan in Schenna Tel. 0473-945991

Büro ca 112 m² in Meran Untermais oberhalb Meraner Weinhaus zu vermieten / verkaufen Tel. 0473-236195

Beratung, Verkauf und Reparatur von Fitnessgeräten Tel. +39 0473 641734 - St. Martin in Passeier

Online-shop: www.schweigl-aktivzeit.com

NEU: 40 Weine permanent zu Verkosten. Größte Auswahl an regionalen und nationalen Weinen Romstraße 76 | 39012 Meran • Tel. +39 0473 012130 Mo - Fr: 08.30-13.00 & 14.00-19.00 • Sa: 08.30-12.30 info@meranerweinhaus.com • www.meranerweinhaus.com


Soziales Soroptimist Club Merania unterstützt den Verein Frühgeborene Südtirol Der Soroptimist Club Merania unterstützt regelmäßig gemeinnützige Projekte. Das sozial engagierte Netzwerk der berufstätigen Meranerinnen hat vor kurzem den 2010 gegründeten Verein „Frühgeborene Südtirol“ mit einer großzügigen Geldspende bedacht. „Soroptimist International (SI) ist die weltweit größte Service-Vereinigung berufstätiger Frauen. Als ,sorores ad optimum’ – Frauen bzw. Schwestern, die das Beste wollten, setzen wir uns für die Wahrung ethischer Werte, für Menschenrechte und für die Verbesserung der Stellung der Frau ein. Unser soziales Engagement richtet sich auch an Organisationen in unserer Heimat.“, sagte die Präsidentin von Soroptimist, Johanna Covi Lee. „Frühgeborene Südtirol“ setzt sich für die Belange von frühgeborenen Kindern und ihren Eltern ein. Über Elterntreffen, die auf der Intensivstation in Bozen und auf Bezirksebene stattfinden, und Vorträge wird der Informationsaustausch unter Eltern erleichtert. Der Verein zählt inzwischen über 90 Mitglieder. „Die Zahl der Frühgeburten nimmt jährlich zu. In Südtirol sind es pro Jahr rund 400 Kinder, die vor der 37. Schwangerschaftswoche zur Welt kommen“, sagte Jutta Perkmann, die Vorsitzende des Vereins, im Rahmen einer Vorstellung bei Soroptimist. Soroptimist Merania besteht seit 2006 und zählt rund 30 Mitglieder aus Meran und Umgebung. Im Bild: Die Präsidentin von Soroptimist Merania, Johanna Covi Lee und Jutta Perkmann, Vorsitzende von Frühgeborene Südtirol.

Geprüfte Familienfreundlichkeit Verein „Die Kinderwelt Onlus“ erhält Audit familieundberuf Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist im Verein „Die Kinderwelt Onlus“ seit jeher groß geschrieben. Mit der Verleihung des audit familieundberuf wurde nun der Verein offiziell als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet. Eine große Freude für den Vorstand und dem Team der Kinderwelt. Die Unterstützung der Familien ist für den Verein „Die Kinderwelt Onlus“ Programm. Mit seinen vielfältigen Dienstleistungen im Bereich der Kinderbetreuung entlastet der Verein Familien in ihrer alleinigen Verantwortung, unterstützt und ergänzt die Erziehung, Betreuung und Bildung der Kinder. Das Angebot des Vereins deckt mittlerweile das gesamte Jahr und alle Altersstufen vom Kleinkind bis zum Jugendlichen ab und ermöglicht damit eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Mit dem Audit familieundberuf fördert der Verein nun noch stärker als bisher auch betriebsintern familienfreundliche Maßnahmen. „Wir haben uns dieser Herausforderung gestellt, um die Kinderwelt als Arbeitgeberin noch attraktiver zu machen sowie die Zufriedenheit und Mo-

tivation unserer Mitarbeitenden zu stärken“, hebt Präsidentin und Geschäftsführerin Martina Ladurner hervor. Gemeinsam mit den Mitarbeitenden hat sich der Verein Kinderwelt auf den Weg gemacht, um zu erörtern, wo betriebsintern die Bedürfnisse und Anliegen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf liegen. Im Auditierungsprozess wurde überprüft, welche unterstützenden Maßnahmen bereits vorhanden sind und wo Verbesserungen erforderlich und möglich sind. Festzuhalten ist, dass besonders im Bereich der flexiblen Arbeitszeiten bereits sehr viele Möglichkeiten angeboten werden. So ist eine Teilzeitarbeit grundsätzlich auch für Neueinstellungen und/oder männliche Mitarbeiter möglich. Die Kinderwelt praktiziert bereits eine abgestufte Teilzeit nach Erziehungsfreistellungen und hat interne Ansprechpartner für Fragen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf definiert. Im Rahmen des Audits werden in den nächsten 3 Jahren noch weitreichendere Maßnahmen getroffen. Dabei geht es zum einen um flexible Ein- und Austrittszeiten (Gleitzeiten), die besondere Berücksichtigung von Urlaubsanträgen von Mitarbeitenden mit familiären Verpflichtungen und die Möglichkeit,

Arbeiten auch außerhalb des Betriebes auszuführen, sofern keine ständige Anwesenheit oder Erreichbarkeit im Unternehmen erforderlich ist. Insgesamt wurden 21 Maßnahmen in den Bereichen Arbeitszeit, Arbeitsorganisation, Arbeitsort, Informations- und Kommunikationspolitik, Führungskompetenz, Personalentwicklung, Entgeltbestandteile und geldwerte Leistungen und Service für Familien definiert.

v.l. Handelskammerpräsident Dr. Michl Ebner, Kinderwelt-Präsidentin Dr. Martina Ladurner, Landesrat Dr. Thomas Widmann und die pädagogische Leiterin der Kinderwelt Dr. Daniela Klotz.


Wir empfehlen

Holzschnitzerei GOTTFRIED PERATHONER Krippenfiguren - sakral und profan Reparaturen und Sonderanfertigungen 39012 Meran Romstraße 21/a (Gegenüber Meraner Weinhaus) Im Dezember auch sonntags geöffnet.

26 | 27 Maiser Wochenblatt

Der Sportclub Meran feiert 2012 sein 100-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass wird eine Chronik aufgelegt und eine Ausstellung organisiert, welche Zeugnis über unsere Zeitgeschichte von 1912 bis 2012 ablegen soll. Wir suchen hierfür noch Dokumentationsmaterial wie z.B. Zeitungs-Ausschnitte, Fotos, Dias aber auch Objekte, mit denen die Geschichte des SCM (insbesondere für den Zeitraum von 1912 – 1945) belegt werden kann. Leider wurde das Vereinsarchiv 1937 von den Machthabern beschlagnahmt und ist bis heute unauffindbar. Wenn Sie dem SCM helfen können, wenden Sie sich bitte an das SCM-Büro (Rennweg 115, Tel. +39 0473 232126 oder info@sportclub-meran.it) Wir bedanken uns bei allen für die aktive Mitarbeit


Maiser Wochenblatt

Kultur Die Kunst der Komödie

dezember

Von Eduardo De Filippo mit: Hans Marini, Raimund Marini, Franco Bernard, Oswald Waldner, Alexandra Waldboth, Marion Gamper, Isolde Lanthaler, Walter Tribus und Christian Geier Regie und Bühne: Franco Marini Kostüme: Katharina Marth Regieassistenz: Nina Ramona Raffl Maske: Gudrun Pichler Bühnenbau: Robert Reinstadler

Di. 13. 20:30 Uhr

Eine „Theater in der Klemme“ Produktion Premiere:13.12. 2011 um 20.30 Uhr Weitere Vorstellungen: Do. 15.12./ Sa.17.12./ Di. 20.12./ Mi. 21.12./ Do. 22.12./ Mi. 28.12./ Do. 29.12 jeweils um 20.30 Uhr

Die Kunst der Komödie

Eduardo De Filippo Premiere mit: Hans Marini, Raimund Marini, Franco Bernard, Oswald Waldner, Alexandra Waldpoth, Marion Gamper, Isolde Lanthaler, Walter Tribus und Christian Geier Regie und Bühne: Franco Marini Kostüme: Katharina Marth Eine „Theater in der Klemme“ Produktion

Ein neuer Präfekt kommt in den Ort, der vorherige wurde versetzt. Der erste, dem er begegnet, ist der Theaterdirektor Campese, dessen Theater kurz zuvor abgebrannt ist. Seine Bitte, der Präfekt de Caro möge eine Vorstellung besuchen, um durch seine Anwesenheit dem Ensemble zu helfen, lehnt dieser ab. Doch über die Wirklichkeit und Gegenwart des Theaters kommen sie ins Gespräch. Das Publikum käme nicht ins Theater, „um zu ersaufen in einem Meer von Symbolen.“ Die Wirklichkeit komme auf den Bühnen nicht mehr vor. Campese hingegen mahnt ihn, die reale Kraft des Spielens nicht zu unterschätzen, die Personen, die heute beim Präfekten mit ihren tatsächlichen Problemen und Nöten vorsprechen würden, zum Beispiel der Arzt, der Apotheker, die Lehrerin, alle sie könnten auch Schauspieler sein, er würde den Unterschied nicht bemerken. De Caro bestreitet dies und die Kunst der Komödie kann beginnen. Zeit seines Lebens haben De Filippo zwei Themen beschäftigt: Armut und jene Not, die erfinderisch macht und ins Spielen führt. Der alltäglichen Wirklichkeit zu sehr zu trauen, birgt die Gefahr in sich, deren eigenen Schein nicht zu erkennen und ihm zu unterliegen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage: www.tida.it Do. 15.

Die Kunst der Komödie

20:30 Uhr

Eduardo De Filippo

Sa. 17.

Die Kunst der Komödie

20:30 Uhr

Eduardo De Filippo

Di. 20.

Die Kunst der Komödie

20:30 Uhr

Eduardo De Filippo

Mi. 21.

Die Kunst der Komödie

20:30 Uhr

Eduardo De Filippo

Do. 22.

Die Kunst der Komödie

20:30 Uhr

Do. 22.

Eduardo De Filippo

Die Kunst der Komödie

20:30 Uhr

Eduardo De Filippo

Mi. 28.

Die Kunst der Komödie

20:30 Uhr

Eduardo De Filippo

Do. 29.

Die Kunst der Komödie

20:30 Uhr

Eduardo De Filippo

Di. 12.

Land ohne Worte

20:30 Uhr

von Dea Loher Premiere mit: Christina Khuen, Kerstin Bernhard, Regie: Torsten Schilling Bühne und Kostüme: Zita Pichler Musik/Gesang: Kerstin Bernhard Licht: by Oskar Light Regieassistenz: Nina Ramona Raffl Bühnenbau: Robert Reinstadler Eine Produktion der Frauentheatergruppe „Phenomena”


Advent im Schloss Rametz

30 | 31 Maiser Wochenblatt

Weihnachtsstimmung in Verbindung mit Hilfe für Menschen in Not – das ist derzeit die Atmosphäre, die man auf Schloss Rametz genießen kann. Im Schlosshof hat Schlossherr Stanislaus Schmid dieses Jahr als Premiere den Advent im Schloss eröffnet. Mit dabei ist auch mit einem eigenen Stand der Bäuerliche Notstandsfond – für eine Spende kann man gestiftete Kunstwerke, Krippen und Bilder erwerben und hilft damit einer Bergbauernfamilie mit kleinen Kindern, deren Mutter schwer erkrankt ist. Einige Programm-Highlights: Weihnachtliches Zweigesang mit Maria Sulzer und Helmuth Gruber (Do. 8.12. ab 17:30 Uhr) Jagdhornbläser Tirol (Fr. 9.12. ab18:00) Adventsstimmung mit der Bürgerkapelle Obermais (Sa. 10.12. ab 17:30 Uhr) Basteln mit Naturmaterialien für Kinder (Sa. + So. 10.+11.12. + 17.+18.12. 11:00 - 17:00) Die Gaulsänger, Weihnachtliche Weis mit den Gaulsängern (Sa. 17.12. 17:30 Uhr) Weihnachtliche Lesung in der Adventszeit mit Sabine Ladurner (Do. 22.12. ab 18:00 Uhr) Abschlußkonzert der Bürgerkapelle Obermais (Fr. 23.12. 20:00 Uhr)

Eine Geschenksidee, die Freude bereitet Ein Geschenk, mit dem Sie Freude bereiten können, ist ein Abonnement des Maiser Wochenblattes. Ein Abo als Geschenk bedeutet, dass der Beschenkte ein Jahr lang, alle 14 Tage, diese Zeitung per Post zugeschickt bekommt. Wenn Sie sich für so ein Geschenksabo entscheiden, bekommen Sie eine eigene Weihnachtskarte im Umschlag mit Ihren Daten, die Sie „unter den Christbaum legen können“, damit der Beschenkte auch weiß, von wem das Abo kommt. Und so geht‘s: Den Gutschein unten ausschneiden, deutlich lesbar ausfüllen und auf Ihrer Bank einzahlen. Wichtig: Die Adresse des Empfängers angeben! Zusätzlich bitten wir Sie, beim Maiser Wochenblatt anzurufen (0473-491505 oder 333-63 777 53), damit wir Ihre Weihnachtskarte rechtzeitig vorbereiten und Ihnen zukommen lassen können. Bitte bedenken Sie, dass der letzte Termin für diese Aktion Donnerstag, der 22. Dezember ist. Normale Abo‘s ohne Weihnachtskarte können Sie selbstverständlich jederzeit bestellen.



Maiser Wochenblatt Ausgabe 24