Issuu on Google+

Anmeldung Passfoto Grundausbildung Begabtenförderung

Jazz Jazz

Hauptfach (instrumental/vokal): Name

Vorname

Strasse/Nr.

PLZ/Ort

Telefon

Mobile

Klassik Klassik

Grundausbildung und Begabtenförderung

E-Mail

Jazz und Klassik

Geburtsdatum Erziehungsberechtigte (bei Minderjährigen) Wohnsitz während der letzten zwei Jahre*

Kanton

Zivilrechtlicher Wohnort (Steuergemeinde)

Kanton

Heimatort

Staatsbürgerschaft

Schule zurzeit

Schulort

Klasse

Maturafach Musik Musik- und Schwerpunktfach Freiwilliger Sportklasse Unterricht Beruf/Schulabschluss Ort/Datum

Unterschrift

Unterschrift Erziehungsberechtigte (bei Minderjährigen) Bitte Anmeldung per Post an Hochschule Luzern – Musik, Sekretariat Grundausbildung und Begabtenförderung, Zentralstrasse 18, CH-6003 Luzern

*) Falls Sie Ihren Wohnsitz innerhalb der letzten zwei Jahre gewechselt haben, geben Sie bitte die Gemeinde an, in der Sie zuletzt mindestens zwei Jahre lang gewohnt haben und steuerpflichtig waren.

Weitere Informationen und Anmeldung Hochschule Luzern – Musik Sekretariat Grundausbildung und Begabtenförderung Zentralstrasse 18 CH-6003 Luzern T +41 41 226 03 70 F +41 41 226 03 71 musik@hslu.ch www.hslu.ch/musik

www.hslu.ch/musik


Die Grundausbildung und die Begabtenförderung bereiten auf die Bachelor-Studiengänge an der Hochschule Luzern – Musik oder an einer anderen Musikhochschule vor: – In der Grundausbildung bereiten sich Schulabgängerinnen und Schulabgänger auf die Hochschul-Aufnahmeprüfung des Folgejahres vor. – Die Begabtenförderung richtet sich an Jugendliche in Ausbildung, die sich über mehrere Jahre auf die Hochschul-Aufnahmeprüfung vorbereiten wollen.

Grundausbildung Eintrittsvoraussetzungen – – – – – –

Besondere musikalische Begabung und instrumental-/vokaltechnische Fähigkeiten gute Auffassungsgabe Fähigkeit zum Selbststudium Selbständigkeit grosses Engagement abgeschlossene Schulausbildung Altersbeschränkung: 26 Jahre (Regelfall)

Der Unterricht beginnt jeweils im September und dauert bis zu den Bachelor-Aufnahmeprüfungen im Folgejahr (April). Der Klassenunterricht findet in der Regel an zwei Tagen statt. Der Einzelunterricht wird individuell vereinbart. Es wird eine Übe- und Lernzeit von ungefähr 30 Stunden pro Woche erwartet. Schulgeld für die gesamte Grundausbildung

Jazz

Klassik

Aus Abkommenskantonen Aus Nicht-Abkommenskantonen Freifach Klavier bzw. Blattspiel

CHF 2000.– CHF 4000.– CHF 1600.– (30 Min.)

CHF 2000.– CHF 4000.– CHF 1600.– (30 Min.)

Schülerinnen und Schüler aus Nicht-Abkommenskantonen können nur aufgenommen werden, wenn sie eine Kostengutsprache ihres Kantons vorweisen können. Nicht-Abkommenskantone sind BE, GE, NE, SG, SO, ZH, JU, VD (Stand April 2009, Änderungen vorbehalten). Über Ausnahmeregelungen entscheidet die Schulleitung der Hochschule Luzern – Musik. Es besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf ein Stipendium zu stellen.

Termine und Prüfungsgebühr Anmeldeschluss: Aufnahmeprüfungen: Ausbildungsbeginn: Prüfungsgebühr:

jeweils 1. März jeweils April/Mai jeweils September CHF 150.–

Aufnahmeprüfung Jazz – Vorspiel/Vorsingen eines frei wählbaren Standards aus einer vorgegebenen Liste (wird ca. drei Wochen vor Prüfungstermin zugestellt) sowie eines frei wählbaren Stückes. Die Standards sollen nach üblichem Schema gespielt werden, d.h. Melodie, Improvisation, Begleitung. Das Vorspiel erfolgt mit einer von der Hochschule Luzern – Musik bereitgestellten Begleitband. – Blattlesen eines einfachen Notentextes – Aufnahmegespräch

Klassik – Vorspiel/Vorsingen von drei Werken unterschiedlicher Epochen. Die Klavierbegleitung ist von der Kandidatin/dem Kandidaten zu organisieren. Ein Korrepetitor kann auf Wunsch gestellt werden. – Blattspiel/Blattsingen – Aufnahmegespräch

Begabtenförderung (vormals Grundausbildung Teilzeit) Eintrittsvoraussetzungen

Fächerangebot Jazz

Klassik

Pflichtfächer: – Hauptfach instrumental/vokal – Ear Training/Harmonielehre, Rhythmik – Workshop Freifach (verbunden mit Zusatzkosten): – Sightreading – Klavier

Jazz

Schulgeld pro Semester

Jazz

Klassik

Aus Abkommenskantonen Aus Nicht-Abkommenskantonen Sightreading Zweitinstrument Klavier/Blattspiel für Pianisten/-innen

CHF   750.– CHF 1600.– CHF   200.– CHF   800.– (30 Min.)

CHF 1000.– CHF 2000.–

Termine und Prüfungsgebühr

– Besondere musikalische Begabung und fortgeschrittene instrumental-/vokaltechnische Fähigkeiten – grosses Engagement, Bereitschaft zum regelmässigen, täglichen Üben – gleichzeitig absolvierte Schulausbildung

Pflichtfächer: – Hauptfach instrumental/vokal – Ear Training/Harmonielehre, Performing Sightreading, Rhythmik, Rhythmik angewandt – Workshop

Pflichtfächer: – Hauptfach instrumental/vokal – Musiktheorie, Gehörbildung, Blattsingen, Rhythmusschulung – Ensemble/Kammermusik

Freifach (verbunden mit Zusatzkosten): – Klavier

Freifach (verbunden mit Zusatzkosten): – Klavier bzw. Blattspiel für Pianisten/-innen

Jazz – Vorspiel/Vorsingen eines frei wählbaren Standards aus einer vorgegebenen Liste (wird ca. drei Wochen vor Prüfungstermin zugestellt) sowie eines frei wählbaren Stückes. Die Standards sollen nach üblichem Schema gespielt werden, d.h. Melodie, Improvisation, Begleitung. Das Vorspiel erfolgt mit einer von der Hochschule Luzern – Musik bereitgestellten Begleitband. – Aufnahmegespräch

CHF   800.– (30 Min.)

Anmerkungen: – Für Kantonsschülerinnen und -schüler aus dem Kanton Luzern besteht bezüglich Schulgeld eine Spezialregelung. Bitte erkundigen Sie sich beim Sekretariat. – Schülerinnen und Schüler aus Nicht-Abkommenskantonen können nur aufgenommen werden, wenn sie eine Kostengutsprache ihres Kantons vorweisen können. Nicht-Abkommenskantone sind BE, GE, NE, SG, SO, ZH, JU, VD (Stand April 2009, Änderungen vorbehalten). – In der Begabtenförderung Klassik sind bezüglich Fächerangebot und Finanzierung auch Individual­ lösungen möglich. Entsprechende Entscheide fällt die Schulleitung der Hochschule Luzern – Musik.

Anmeldeschluss: Aufnahmeprüfungen: Ausbildungsbeginn: Prüfungsgebühr:

jeweils 1. März jeweils April/Mai jeweils September CHF 150.–

Aufnahmeprüfung Klassik

Freifach (verbunden mit Zusatzkosten): – Klavier bzw. Blattspiel für Pianisten/-innen

Der Unterricht findet während 15 Wochen pro Semester statt.

Altersbeschränkung: 22 Jahre (Regelfall) Fächerangebot

Pflichtfächer: – Hauptfach instrumental/vokal – Musiktheorie/Gehörbildung/Blattsingen/ Rhythmusschulung – Ensemble/Kammermusik

Klassik – Vorspiel/Vorsingen von drei Werken unterschiedlicher Epochen. Die Klavierbegleitung ist vom Kandidaten/von der Kandidatin zu organisieren. Ein Korrepetitor kann auf Wunsch gestellt werden. – Aufnahmegespräch

Stand August 2009, Änderungen vorbehalten


Die Grundausbildung und die Begabtenförderung bereiten auf die Bachelor-Studiengänge an der Hochschule Luzern – Musik oder an einer anderen Musikhochschule vor: – In der Grundausbildung bereiten sich Schulabgängerinnen und Schulabgänger auf die Hochschul-Aufnahmeprüfung des Folgejahres vor. – Die Begabtenförderung richtet sich an Jugendliche in Ausbildung, die sich über mehrere Jahre auf die Hochschul-Aufnahmeprüfung vorbereiten wollen.

Grundausbildung Eintrittsvoraussetzungen – – – – – –

Besondere musikalische Begabung und instrumental-/vokaltechnische Fähigkeiten gute Auffassungsgabe Fähigkeit zum Selbststudium Selbständigkeit grosses Engagement abgeschlossene Schulausbildung Altersbeschränkung: 26 Jahre (Regelfall)

Der Unterricht beginnt jeweils im September und dauert bis zu den Bachelor-Aufnahmeprüfungen im Folgejahr (April). Der Klassenunterricht findet in der Regel an zwei Tagen statt. Der Einzelunterricht wird individuell vereinbart. Es wird eine Übe- und Lernzeit von ungefähr 30 Stunden pro Woche erwartet. Schulgeld für die gesamte Grundausbildung

Jazz

Klassik

Aus Abkommenskantonen Aus Nicht-Abkommenskantonen Freifach Klavier bzw. Blattspiel

CHF 2000.– CHF 4000.– CHF 1600.– (30 Min.)

CHF 2000.– CHF 4000.– CHF 1600.– (30 Min.)

Schülerinnen und Schüler aus Nicht-Abkommenskantonen können nur aufgenommen werden, wenn sie eine Kostengutsprache ihres Kantons vorweisen können. Nicht-Abkommenskantone sind BE, GE, NE, SG, SO, ZH, JU, VD (Stand April 2009, Änderungen vorbehalten). Über Ausnahmeregelungen entscheidet die Schulleitung der Hochschule Luzern – Musik. Es besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf ein Stipendium zu stellen.

Termine und Prüfungsgebühr Anmeldeschluss: Aufnahmeprüfungen: Ausbildungsbeginn: Prüfungsgebühr:

jeweils 1. März jeweils April/Mai jeweils September CHF 150.–

Aufnahmeprüfung Jazz – Vorspiel/Vorsingen eines frei wählbaren Standards aus einer vorgegebenen Liste (wird ca. drei Wochen vor Prüfungstermin zugestellt) sowie eines frei wählbaren Stückes. Die Standards sollen nach üblichem Schema gespielt werden, d.h. Melodie, Improvisation, Begleitung. Das Vorspiel erfolgt mit einer von der Hochschule Luzern – Musik bereitgestellten Begleitband. – Blattlesen eines einfachen Notentextes – Aufnahmegespräch

Klassik – Vorspiel/Vorsingen von drei Werken unterschiedlicher Epochen. Die Klavierbegleitung ist von der Kandidatin/dem Kandidaten zu organisieren. Ein Korrepetitor kann auf Wunsch gestellt werden. – Blattspiel/Blattsingen – Aufnahmegespräch

Begabtenförderung (vormals Grundausbildung Teilzeit) Eintrittsvoraussetzungen

Fächerangebot Jazz

Klassik

Pflichtfächer: – Hauptfach instrumental/vokal – Ear Training/Harmonielehre, Rhythmik – Workshop Freifach (verbunden mit Zusatzkosten): – Sightreading – Klavier

Jazz

Schulgeld pro Semester

Jazz

Klassik

Aus Abkommenskantonen Aus Nicht-Abkommenskantonen Sightreading Zweitinstrument Klavier/Blattspiel für Pianisten/-innen

CHF   750.– CHF 1600.– CHF   200.– CHF   800.– (30 Min.)

CHF 1000.– CHF 2000.–

Termine und Prüfungsgebühr

– Besondere musikalische Begabung und fortgeschrittene instrumental-/vokaltechnische Fähigkeiten – grosses Engagement, Bereitschaft zum regelmässigen, täglichen Üben – gleichzeitig absolvierte Schulausbildung

Pflichtfächer: – Hauptfach instrumental/vokal – Ear Training/Harmonielehre, Performing Sightreading, Rhythmik, Rhythmik angewandt – Workshop

Pflichtfächer: – Hauptfach instrumental/vokal – Musiktheorie, Gehörbildung, Blattsingen, Rhythmusschulung – Ensemble/Kammermusik

Freifach (verbunden mit Zusatzkosten): – Klavier

Freifach (verbunden mit Zusatzkosten): – Klavier bzw. Blattspiel für Pianisten/-innen

Jazz – Vorspiel/Vorsingen eines frei wählbaren Standards aus einer vorgegebenen Liste (wird ca. drei Wochen vor Prüfungstermin zugestellt) sowie eines frei wählbaren Stückes. Die Standards sollen nach üblichem Schema gespielt werden, d.h. Melodie, Improvisation, Begleitung. Das Vorspiel erfolgt mit einer von der Hochschule Luzern – Musik bereitgestellten Begleitband. – Aufnahmegespräch

CHF   800.– (30 Min.)

Anmerkungen: – Für Kantonsschülerinnen und -schüler aus dem Kanton Luzern besteht bezüglich Schulgeld eine Spezialregelung. Bitte erkundigen Sie sich beim Sekretariat. – Schülerinnen und Schüler aus Nicht-Abkommenskantonen können nur aufgenommen werden, wenn sie eine Kostengutsprache ihres Kantons vorweisen können. Nicht-Abkommenskantone sind BE, GE, NE, SG, SO, ZH, JU, VD (Stand April 2009, Änderungen vorbehalten). – In der Begabtenförderung Klassik sind bezüglich Fächerangebot und Finanzierung auch Individual­ lösungen möglich. Entsprechende Entscheide fällt die Schulleitung der Hochschule Luzern – Musik.

Anmeldeschluss: Aufnahmeprüfungen: Ausbildungsbeginn: Prüfungsgebühr:

jeweils 1. März jeweils April/Mai jeweils September CHF 150.–

Aufnahmeprüfung Klassik

Freifach (verbunden mit Zusatzkosten): – Klavier bzw. Blattspiel für Pianisten/-innen

Der Unterricht findet während 15 Wochen pro Semester statt.

Altersbeschränkung: 22 Jahre (Regelfall) Fächerangebot

Pflichtfächer: – Hauptfach instrumental/vokal – Musiktheorie/Gehörbildung/Blattsingen/ Rhythmusschulung – Ensemble/Kammermusik

Klassik – Vorspiel/Vorsingen von drei Werken unterschiedlicher Epochen. Die Klavierbegleitung ist vom Kandidaten/von der Kandidatin zu organisieren. Ein Korrepetitor kann auf Wunsch gestellt werden. – Aufnahmegespräch

Stand August 2009, Änderungen vorbehalten


Die Grundausbildung und die Begabtenförderung bereiten auf die Bachelor-Studiengänge an der Hochschule Luzern – Musik oder an einer anderen Musikhochschule vor: – In der Grundausbildung bereiten sich Schulabgängerinnen und Schulabgänger auf die Hochschul-Aufnahmeprüfung des Folgejahres vor. – Die Begabtenförderung richtet sich an Jugendliche in Ausbildung, die sich über mehrere Jahre auf die Hochschul-Aufnahmeprüfung vorbereiten wollen.

Grundausbildung Eintrittsvoraussetzungen – – – – – –

Besondere musikalische Begabung und instrumental-/vokaltechnische Fähigkeiten gute Auffassungsgabe Fähigkeit zum Selbststudium Selbständigkeit grosses Engagement abgeschlossene Schulausbildung Altersbeschränkung: 26 Jahre (Regelfall)

Der Unterricht beginnt jeweils im September und dauert bis zu den Bachelor-Aufnahmeprüfungen im Folgejahr (April). Der Klassenunterricht findet in der Regel an zwei Tagen statt. Der Einzelunterricht wird individuell vereinbart. Es wird eine Übe- und Lernzeit von ungefähr 30 Stunden pro Woche erwartet. Schulgeld für die gesamte Grundausbildung

Jazz

Klassik

Aus Abkommenskantonen Aus Nicht-Abkommenskantonen Freifach Klavier bzw. Blattspiel

CHF 2000.– CHF 4000.– CHF 1600.– (30 Min.)

CHF 2000.– CHF 4000.– CHF 1600.– (30 Min.)

Schülerinnen und Schüler aus Nicht-Abkommenskantonen können nur aufgenommen werden, wenn sie eine Kostengutsprache ihres Kantons vorweisen können. Nicht-Abkommenskantone sind BE, GE, NE, SG, SO, ZH, JU, VD (Stand April 2009, Änderungen vorbehalten). Über Ausnahmeregelungen entscheidet die Schulleitung der Hochschule Luzern – Musik. Es besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf ein Stipendium zu stellen.

Termine und Prüfungsgebühr Anmeldeschluss: Aufnahmeprüfungen: Ausbildungsbeginn: Prüfungsgebühr:

jeweils 1. März jeweils April/Mai jeweils September CHF 150.–

Aufnahmeprüfung Jazz – Vorspiel/Vorsingen eines frei wählbaren Standards aus einer vorgegebenen Liste (wird ca. drei Wochen vor Prüfungstermin zugestellt) sowie eines frei wählbaren Stückes. Die Standards sollen nach üblichem Schema gespielt werden, d.h. Melodie, Improvisation, Begleitung. Das Vorspiel erfolgt mit einer von der Hochschule Luzern – Musik bereitgestellten Begleitband. – Blattlesen eines einfachen Notentextes – Aufnahmegespräch

Klassik – Vorspiel/Vorsingen von drei Werken unterschiedlicher Epochen. Die Klavierbegleitung ist von der Kandidatin/dem Kandidaten zu organisieren. Ein Korrepetitor kann auf Wunsch gestellt werden. – Blattspiel/Blattsingen – Aufnahmegespräch

Begabtenförderung (vormals Grundausbildung Teilzeit) Eintrittsvoraussetzungen

Fächerangebot Jazz

Klassik

Pflichtfächer: – Hauptfach instrumental/vokal – Ear Training/Harmonielehre, Rhythmik – Workshop Freifach (verbunden mit Zusatzkosten): – Sightreading – Klavier

Jazz

Schulgeld pro Semester

Jazz

Klassik

Aus Abkommenskantonen Aus Nicht-Abkommenskantonen Sightreading Zweitinstrument Klavier/Blattspiel für Pianisten/-innen

CHF   750.– CHF 1600.– CHF   200.– CHF   800.– (30 Min.)

CHF 1000.– CHF 2000.–

Termine und Prüfungsgebühr

– Besondere musikalische Begabung und fortgeschrittene instrumental-/vokaltechnische Fähigkeiten – grosses Engagement, Bereitschaft zum regelmässigen, täglichen Üben – gleichzeitig absolvierte Schulausbildung

Pflichtfächer: – Hauptfach instrumental/vokal – Ear Training/Harmonielehre, Performing Sightreading, Rhythmik, Rhythmik angewandt – Workshop

Pflichtfächer: – Hauptfach instrumental/vokal – Musiktheorie, Gehörbildung, Blattsingen, Rhythmusschulung – Ensemble/Kammermusik

Freifach (verbunden mit Zusatzkosten): – Klavier

Freifach (verbunden mit Zusatzkosten): – Klavier bzw. Blattspiel für Pianisten/-innen

Jazz – Vorspiel/Vorsingen eines frei wählbaren Standards aus einer vorgegebenen Liste (wird ca. drei Wochen vor Prüfungstermin zugestellt) sowie eines frei wählbaren Stückes. Die Standards sollen nach üblichem Schema gespielt werden, d.h. Melodie, Improvisation, Begleitung. Das Vorspiel erfolgt mit einer von der Hochschule Luzern – Musik bereitgestellten Begleitband. – Aufnahmegespräch

CHF   800.– (30 Min.)

Anmerkungen: – Für Kantonsschülerinnen und -schüler aus dem Kanton Luzern besteht bezüglich Schulgeld eine Spezialregelung. Bitte erkundigen Sie sich beim Sekretariat. – Schülerinnen und Schüler aus Nicht-Abkommenskantonen können nur aufgenommen werden, wenn sie eine Kostengutsprache ihres Kantons vorweisen können. Nicht-Abkommenskantone sind BE, GE, NE, SG, SO, ZH, JU, VD (Stand April 2009, Änderungen vorbehalten). – In der Begabtenförderung Klassik sind bezüglich Fächerangebot und Finanzierung auch Individual­ lösungen möglich. Entsprechende Entscheide fällt die Schulleitung der Hochschule Luzern – Musik.

Anmeldeschluss: Aufnahmeprüfungen: Ausbildungsbeginn: Prüfungsgebühr:

jeweils 1. März jeweils April/Mai jeweils September CHF 150.–

Aufnahmeprüfung Klassik

Freifach (verbunden mit Zusatzkosten): – Klavier bzw. Blattspiel für Pianisten/-innen

Der Unterricht findet während 15 Wochen pro Semester statt.

Altersbeschränkung: 22 Jahre (Regelfall) Fächerangebot

Pflichtfächer: – Hauptfach instrumental/vokal – Musiktheorie/Gehörbildung/Blattsingen/ Rhythmusschulung – Ensemble/Kammermusik

Klassik – Vorspiel/Vorsingen von drei Werken unterschiedlicher Epochen. Die Klavierbegleitung ist vom Kandidaten/von der Kandidatin zu organisieren. Ein Korrepetitor kann auf Wunsch gestellt werden. – Aufnahmegespräch

Stand August 2009, Änderungen vorbehalten


Anmeldung Passfoto Grundausbildung Begabtenförderung

Jazz Jazz

Hauptfach (instrumental/vokal): Name

Vorname

Strasse/Nr.

PLZ/Ort

Telefon

Mobile

Klassik Klassik

Grundausbildung und Begabtenförderung

E-Mail

Jazz und Klassik

Geburtsdatum Erziehungsberechtigte (bei Minderjährigen) Wohnsitz während der letzten zwei Jahre*

Kanton

Zivilrechtlicher Wohnort (Steuergemeinde)

Kanton

Heimatort

Staatsbürgerschaft

Schule zurzeit

Schulort

Klasse

Maturafach Musik Musik- und Schwerpunktfach Freiwilliger Sportklasse Unterricht Beruf/Schulabschluss Ort/Datum

Unterschrift

Unterschrift Erziehungsberechtigte (bei Minderjährigen) Bitte Anmeldung per Post an Hochschule Luzern – Musik, Sekretariat Grundausbildung und Begabtenförderung, Zentralstrasse 18, CH-6003 Luzern

*) Falls Sie Ihren Wohnsitz innerhalb der letzten zwei Jahre gewechselt haben, geben Sie bitte die Gemeinde an, in der Sie zuletzt mindestens zwei Jahre lang gewohnt haben und steuerpflichtig waren.

Weitere Informationen und Anmeldung Hochschule Luzern – Musik Sekretariat Grundausbildung und Begabtenförderung Zentralstrasse 18 CH-6003 Luzern T +41 41 226 03 70 F +41 41 226 03 71 musik@hslu.ch www.hslu.ch/musik

www.hslu.ch/musik


Anmeldung Passfoto Grundausbildung Begabtenförderung

Jazz Jazz

Hauptfach (instrumental/vokal): Name

Vorname

Strasse/Nr.

PLZ/Ort

Telefon

Mobile

Klassik Klassik

Grundausbildung und Begabtenförderung

E-Mail

Jazz und Klassik

Geburtsdatum Erziehungsberechtigte (bei Minderjährigen) Wohnsitz während der letzten zwei Jahre*

Kanton

Zivilrechtlicher Wohnort (Steuergemeinde)

Kanton

Heimatort

Staatsbürgerschaft

Schule zurzeit

Schulort

Klasse

Maturafach Musik Musik- und Schwerpunktfach Freiwilliger Sportklasse Unterricht Beruf/Schulabschluss Ort/Datum

Unterschrift

Unterschrift Erziehungsberechtigte (bei Minderjährigen) Bitte Anmeldung per Post an Hochschule Luzern – Musik, Sekretariat Grundausbildung und Begabtenförderung, Zentralstrasse 18, CH-6003 Luzern

*) Falls Sie Ihren Wohnsitz innerhalb der letzten zwei Jahre gewechselt haben, geben Sie bitte die Gemeinde an, in der Sie zuletzt mindestens zwei Jahre lang gewohnt haben und steuerpflichtig waren.

Weitere Informationen und Anmeldung Hochschule Luzern – Musik Sekretariat Grundausbildung und Begabtenförderung Zentralstrasse 18 CH-6003 Luzern T +41 41 226 03 70 F +41 41 226 03 71 musik@hslu.ch www.hslu.ch/musik

www.hslu.ch/musik


Informationen Grundausbildung/Begabtenförderung Jazz und Klassik