Issuu on Google+

Positionspapier des Quadriga Expertenforums vom 12. Juli 2013

www.quadriga.eu


Positionspapier des Quadriga Expertenforums

Wissen - Mut - Umsicht: Management by Communication Am 12.Juli 2013 lud die Quadriga Hochschule Berlin zu ihrem ersten Expertenforum ein. Sechs Kommunikationsexperten diskutierten über das führende Management-Konzept in Zeiten wandelnder Informations- und Partizipationsbedürfnisse: „Management by Communication“. Ziel und Ergebnis der Quadriga Hochschule Berlin ist es, dass die Kommunikatoren Mitentscheider werden, so Professor Peter Voß in den einleitenden Worten zum Expertenforum. Diskutiert wurde über die immer komplexer werdende Kommunikation, die Aufgaben und Eigenschaften guter Kommunikatoren und das Au�ösen der Grenzen zwischen interner und externer Kommunikation. Zwar sei ein Lernprozess auf Führungsebene weiter von Nöten, doch der Managertypus habe sich verändert – Leadership ist heute durch Kommunikation bedingt – so das Fazit der Runde. Da sich Informationen wie Wasser verbreiten, ist Transparenz nach innen wie nach außen, unumgänglich. Auch schwierige Situation können durch ein klares Auftreten und eine starke „Haltung“ überwunden werden. Die Kommunikatoren haben dabei stets die sensible Aufgabe ihr Gegenüber wahrzunehmen und Interessensgemeinschaften zu gründen. Systemlogiken müssen zusammengebracht, Ideen von unten aufgegriffen und soziale Netzwerke genutzt werden. Professor Voß schloss die Diskussionsrunde mit dem Hinweis auf drei wichtige Eigenschaften guter Kommunikation: Wissen - Mut - Umsicht. Wissen als Kompetenz sich schnell und tief in Sachgebiete einarbeiten zu können. Eine Kombination aus Mut und Umsicht ermöglicht es in die Führungsebene aufzusteigen und dort sensibel zu agieren.

Positionen des Expertenforums •

Keine Grenzen zwischen interner und externer Kommunikation

• Transparenz ist unumgänglich •

Haltung als elemantarer Bestandteil für Führung

Auf Augenhöhe und zielgruppengerecht kommunizieren

Führung wird durch Vertrauen erzielt

Interessengemeinschaften herstellen

Buttom-up Mentalität: Einbeziehung von Mitarbeitern

Systemlogiken zusammendenken

Leadership als Grundlage von erfolgreichem Management

Risiken intuitiv wahrnehmen

• Wissen - Mut - Umsicht: drei Eigenschaften guter Kommunikation


Positionspapier des Quadriga Expertenforums

Die Expertenrunde

Prof. Dr. Christopher Storck, Professor für Stategie und Kommunikation/Managing Director von HERING SCHUPPENER

„ Das Selbstverständnis und die Methoden

des heute üblichen Managements sind vor ca. 100 Jahren entstanden. Damals lebten noch 90 Prozent der Europäer und US-Amerikaner von der Landwirtschaft. Management verfolgte das Ziel, Landarbeiter dazu zu bringen, in Fabriken endlos dasselbe auf immer gleiche Weise zu tun. Heute stehen Führungskräfte vor ganz anderen Herausforderungen: Sie müssen ihre Unternehmen auf ständigen Wandel und systembedingte Unvorhersehbarkeit einstellen. Wettbewerbsfähigkeit hängt an der Fähigkeit zur Selbstorganisation. Jedes Organisationsmitglied muss seine Rolle nicht nur kennen, sondern auch situativ interpretieren können. Das verlangt eine interne Kommunikation, die dazu befähigt und ermächtigt, gemeinsame Ziele getrennt zu verfolgen. “ Jan Flaskamp, Leiter der Kommunikation, Dussmann Group

„ Ohne

Kommunikation ist alles nichts. Erst das gute Zusammenspiel von strategischem Management und empathischer Kommunikation sichert den nachhaltigen Unternehmenserfolg.“

Dr. Michael Helbig, Direktor Kommunikation KfW Bankengruppe

„ Kommunikation in der Führung ist so

notwendig, dass man sie erst bemerkt, wenn sie fehlt. “

Andreas Breitsprecher, Leiter Europa-Kommunikation der Business Division Production, Vattenfall Europe AG

„ Ohne

öffentliche Akzeptanz sind heute wichtige Großprojekte praktisch nicht mehr umsetzbar. Daher kommt der frühzeitigen und zielgerichteten Kommunikation von Unternehmen eine stetig wachsende Bedeutung zu. Das Stichwort ‚Transparenz‘ hat dabei eine Schlüsselfunktion für Kommunikationsverantwortliche und Management. Diese Transparenz herzustellen, ist eine anspruchsvolle Herausforderung an alle, die kommunikative Verantwortung in Unternehmen, Gesellschaft und Organisationen tragen. Outside in und nicht inside out heißt daher die Devise für modernes Kommunikationsverhalten. “ Dr. Annette Kahre, Leiterin Unternehmenskommunikation der Melitta Unternehmensgruppe

„ Vorhandenes Wissen im Unternehmen ef-

fektiv zu nutzen gelingt durch zielgerichtete Kommunikation – intern wie extern. Dazu müssen u. U. neue Kommunikationsstrukturen und -netze geschaffen werden, die den Unternehmenserfolg nachhaltig stützen. “

Dr. Daniel Staemmler, Head of Knowledge Management & Digital Learning Quadriga Hochschule Berlin

„ Kommunikation vor Quantität! “

– klar! Aber Qualität


„Die Quadriga Hochschule Berlin bildet Führungskräfte für das Management in Wirtschaft und Politik aus. Eine wichtige Grundlage hierfür ist eine fundierte und zielgerichtete Ausbildung. Umfragen haben bestätigt, dass nicht nur die Wissenschaft, sondern auch die Praxis selbst eine stärkere und bessere Ausbildung in das Fachgebiet Kommunikationsmanagement wünscht. Die Quadriga Hochschule Berlin leistet hierzu seit Jahren einen wichtigen Beitrag zur Akademisierung und weiteren Professionalisierung des Berufsfeldes. Durch ihre ausgewiesen interdisziplinäre Struktur mit mehreren Kompetenzbereichen bietet sie eine fundierte Ausbildung, die den Anforderungen an einen Kommunikationsmanager in Wirtschaft und Politik gerecht wird.“

Quadriga Hochschule Berlin Werderscher Markt 13 D-10117 Berlin Telefon: +49 (0)30 / 44 72 94 00 Telefax: +49 (0)30 / 44 72 93 00

www.quadriga.eu


Paper quadriga expertenforum positionspapier web