Issuu on Google+


Impressum Herausgeber: Evangelische Kirchengemeinde Kronach, Friedhofstr. 9 Bankverbindung: Sparkasse Kulmbach-Kronach, IBAN: DE427771500000240101527 Kirchgeldkonto: RV-Bank Kronach-Ludwigsstadt, Konto 336 000, BLZ 773 616 00; Redaktion: Sigrid Arneth, Annette Hofmann, Martin Gundermann, Adolf Dauer Fotos: M. Gundermann, A. Hofmann Druck: Gemeindebrief in Farbe, Lüdenscheid Kreuz und Quer erscheint in der Regel viermal jährlich und wird kostenlos an alle evangelischen Haushalte verteilt. Die nächste Ausgabe umfasst die Monate August – September - Oktober Redaktionsschluss für diese Ausgabe ist der 30.06.2014

Wir sind für Sie da Pfarramt Dekanin Richter Pfarrer Gundermann Pfarrerin Treber Dekanatskantor Popp Jugenddiakonin A. Hofmann Mesnerin Gehülz G. Hopf

3591 3591 3325 3238 3591 9660731 964070

Mesnerin Neuses U. Pieszik Vertrauensmann U. Oßmann Diakonie-Sozialstation Lucas-Cranach-Haus Diakonisches Werk Dekanatsjugendleiter Ökum-Beratungsstelle

63657 20210 51211 62470 62080 93935 93730

Brauchen Sie Seelsorge oder wünschen Sie den Besuch eines Pfarrers? Können Sie nicht mehr an den Abendmahlsgottesdiensten teilnehmen und wünschen Sie ein Hausabendmahl? Dann rufen Sie doch einfach an – wir kommen Sie gerne besuchen!

Bürozeiten Das Büro des Pfarramts ist wie folgt geöffnet: Montag bis Freitag 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und zusätzlich am Mittwoch und Donnerstag 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr Besuchen Sie uns auch im Internet: E-mail

www.evangelisch-kronach.de gemeindebrief@evangelischechristuskirche-kronach.de


Freud und Leid in unseren Familien Taufen Ferdinand Schwiete, Kronach, Joseph-Haydn-Str. 8 Noah Mäusbacher, Kronach, Langer Steig 7 Daniel Sartison, Kronach, Nikolaussiedlung 5 Olga Sartison, Kronach, Nikolaussiedlung 5

Bestattungen Anna Krischok, geb. Schmiedeberg, Kronach-Seelach, Seelabach 82, 94 Jahre Irene Moritz, geb. Adler, Amrang, Bahnhofstr. 26, 65 Jahre Brigitte Gläser, Kronach, Friesener Str. 57, 90 Jahre Renate Gareis, geb. Dymarz, Kronach, Arth.-Goller-Siedlung 21, 78 Jahre Elfriede Lampel, Kronach, Friesen 32, 84 Jahre Lucie Nemmert, geb. Krappmann, Kronach, Friesener Str. 57, 92 Jahre Mathilde Bauer, Kronach, Friesener Str. 57 Dietmar Gritzke, Marktrodach-Zeyern, Am Kirchsteig 5, 72 Jahre Wladimier Stoppel, Müllheim, Moltkestr. 14c, 72 Jahre Kurt Schilling, Kronach, Spitalstr. 9, 94 Jahre Rine Redwitz, Kronach, Wachtersflurstr. 20, 72 Jahre Ingolf Münch, Kronach, Äußerer Ring 34, 64 Jahre Helfried Förster, Äußerer Ring 47, 86 Jahre Sophie Sünderhauf, Kronach, Kreuzbergstr. 56, 94 Jahre Manfred Seifert, Gerh.-Hauptmann-Str. 7, 77 Jahre Auf dem Friedhof in Kronach findet am Samstag, 3. Mai um 11.30 Uhr in der Nikolauskapelle wieder ein ökumenischer Trauergottesdienst für früh verstorbene Kinder statt. Wer um sein eigenes oder um ein ihm nahe stehendes Kind trauert, hat hier Zeit und Raum, mit allem, was ihn bewegt, bei Gott Zuflucht zu suchen. Ansprechpartner: Pfrin. Susanne Treber (09261/3238) und Pfr. Teuchgräber (09261/610620).

Freitag, 16. Mai 2014 20.00 Uhr bis 24.00 Uhr Veranstalter: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Kronach, Kath. Pfarrei St. Johannes d. T. Kronach

Nacht der Kirchen 16. Mai 2014 Kronach leuchtet 9. - 18. Mai 2014


Der Kirchenchor macht bekannt! Singen macht gesund Seit Jahrzehnten singt der Kronacher Kirchenchor bei Gottesdiensten und auf Gemeindeveranstaltungen. Leider hat die Zahl der Sängerinnen und Sänger stark nachgelassen. Es besteht aber immer noch die Hoffnung, dass sich das eine oder andere Gemeindeglied dem Chor anschließt. Kürzlich haben wir in einer Zeitung eine Darstellung unter dem Titel „Singen Sie sich gesund“ gelesen, die vielleicht den einen oder anderen animieren könnte, seine Stimme dem Chor zu leihen: Fünf Thesen werden aufgeführt 1. Singen bekämpft Erkältungen! Forscher entdeckten, dass beim Singen die Zahl der Immunglobuline A stark ansteigt, die die Krankheitserreger bekämpfen. 2. Sauerstoff flutet den Körper! Beim Singen sollte man in den Bauch atmen. Schon bis zu 10 bis 15 Minuten Trällern bringen das Herz-Kreislauf-System auf Trab, die Atmung vertieft sich und die Lunge wird gestärkt. 3. Das Herz wird gestärkt! Wer regelmäßig singt, versorgt sein Herz mit viel Sauerstoff und das Singen, vor allem in der Gruppe, reguliert den Herzrhythmus, das Herz schlägt viel ruhiger. Dazu tragen auch die Glückshormone bei, die beim Singen verstärkt gebildet werden. 4. Die Laune steigt! Mehrere Studien weisen nach, dass Singen das Gemüt aufhellt. Schon nach 30 Minuten bildet das Gehirn mehr Glücksbotenstoffe. Das macht gute Laune und schenkt Selbstsicherheit und Vertrauen. Stresshormone werden gleichzeitig mit abgebaut. 5. Sänger leben länger! Schwedische Wissenschaftler kamen nach der Untersuchung von mehr als 12 000 Menschen aller Altersgruppen zur Erkenntnis, dass Mitglieder von Chören eine deutlich höhere Lebenserwartung haben als Menschen, die nicht singen. Liebe Gemeindeglieder, haben Sie nicht schon festgestellt, dass das Alter der Sängerinnen und Sänger in unserem Chor überdurchschnittlich hoch ist? Das kann doch die Untersuchung der schwedischen Wissenschaftler untermauern, die den Sängern eine höhere Lebenserwartung zubilligt. Das könnte doch auch ein Grund für Sie sein, im Kirchenchor mitzusingen. Kirchenchorprobe ist jeweils am Donnerstag um 19.45 Uhr im Gemeindehaus an der Kronachallee. Der Chor lädt herzlichst ein!

Angekreuzt Regelmäßige Gottesdienste: samstags sonntags

18.15 Uhr 19.15 Uhr 8.30 Uhr

montags

9.45 Uhr 11.00 Uhr 18.00 Uhr

im Lucas-Cranach-Haus in der Frankenwaldklinik St. Michael Gehülz (außer am 1. Sonntag im Monat) Christuskirche Kronach Kindergottesdienst „Stilles Gebet“ in der Christuskirche (außer in den Ferien)

Mai 2014 Sa. 03.05. So. 04.05.

Sa. 10.05. So. 11.05. Muttertag

Fr. 16.05. So. 18.05. Kantate

Sa. 24.05. So. 25.05.

Christuskirche Kronach

St. Michael Gehülz 10.00 Uhr

Weitere Orte

9.45 Uhr

9.30 Uhr

8.30 Uhr

11.00 Uhr 18.00 Uhr

17.00 Uhr

Beichte Konfis

Konfirmation

Jugendgottesdienst

11.30 Uhr

Sternenkinder in der Nikolauskapelle Neuses

Dankandacht

17.00 Uhr

9.45 Uhr

8.30 Uhr

9.45 Uhr

8.30 Uhr

BRK-Altenheim

Familiengottesdienst 20-24 Uhr Nacht der Kirchen 22 Uhr Taizé-Gottesdienst

11.00 Uhr

17.00 Uhr

9.45 Uhr

Kunstgottesdienst

8.30 Uhr

BRK-Altenheim

11.00 Uhr = Abendmahl = Kirchenkaffee

= Abendmahl mit Saft = Chor

= KinderGoDi

= Posaunenchor

= Band


Angekreuzt

Angekreuzt

Juli 2014

Mai 2014 Do. 29.05.

Christuskirche Kronach

St. Michael Gehülz

Weitere Orte 10.00 Uhr

Christi Himmelfahrt

Sa. 31.05.

Gottesdienst im Grünen, Kreuzberg

18.00 Uhr

Juni 2014 So. 01.06.

So. 08.06.

9.45 Uhr

8.30 Uhr

Pfingstsonntag

Mo. 09.06.

Pfingstmontag

Neuses

11.00 Uhr

17.00 Uhr

BRK-Altenheim

9.45 Uhr 11.00 Uhr

8.30 Uhr

So. 29.06.

9.45 Uhr 11.00 Uhr

Ökum. GoDi Marienkapelle Kestel

Kapellenandacht

17.00 Uhr

BRK-Altenheim

8.30 Uhr

Silberne Konfirmation

8.30 Uhr

17.00 Uhr Serenade

= Kirchenkaffee

So. 27.07.

= Abendmahl mit Saft = Chor

Weitere Orte 17.00 Uhr

BRK-Altenheim

8.30 Uhr Neuses

Jugendgottesdienst

9.45 Uhr

8.30 Uhr

11.00 Uhr

17.00 Uhr

9.45 Uhr 11.00 Uhr

8.30 Uhr entfällt

BRK-Altenheim

10.00 Uhr

Familiengottesdienst am Gemeindehaus

16.30 Uhr

Dankandacht

16.00 Uhr 8.30 Uhr 14.00 Uhr Ökum.

9.45 Uhr 11.00 Uhr 9.45 Uhr

= Abendmahl

So. 20.07.

9.45 Uhr 11.00 Uhr 18.00 Uhr

Ökum. GoDi Festung

Sa. 21.06. So. 22.06.

Sa. 19.07.

St. Michael Gehülz 18.00 Uhr

14.30 Uhr

9.45 Uhr 11.00 Uhr

30 Min. Orgelmusik

So. 15.06.

So. 06.07.

So. 13.07.

Gast: Posaunenchor Oberferrieden

Sa. 07.06.

Sa. 05.07.

Christuskirche Kronach

= KinderGoDi

= Posaunenchor

= Band

Silberne Konfirmation

Herzliche Einladung zur Feier der Silbernen Konfirmation. Der Festgottesdienst findet am Sonntag, 29. Juni um 9.45 Uhr in der Christuskirche Kronach statt. Musikalisch gestaltet wird diese Feier von Andy Lang, der mit keltischen Harfenklängen Menschen begeistert. Trotz aller Bemühungen ist es uns nicht möglich, alle Jubilare einzuladen. Wenn Sie gerne mitfeiern möchten oder noch jemanden kennen, der vor 25 Jahren konfirmiert wurde, dann melden Sie sich bitte im evang. Pfarramt, Tel. 3591. = Abendmahl = Kirchenkaffee

= Abendmahl mit Saft = Chor

= KinderGoDi

= Posaunenchor

= Band


Angekreuzt Gemeindeveranstaltungen:

Juli

Juni

Mai

Tag Mi. 7.5. So. 11.5. Mo. 12.5. Di. 13.5.

12.30 Uhr 17.00 Uhr 14.00 Uhr 15.45 Uhr 19.30 Uhr Mo. 19.5. 19.30 Uhr 19.-22.5. Di. 20.5. 19.30 Uhr Fr. 23.5. 15.30 Uhr Mo. 26.5. 19.00 Uhr Di. 27.5. 15.45 Uhr So. 1.6. Di. 3.6. Di. 10.6. Mo. 16.6. Fr. Di. Mi. So.

20.6. 24.6. 25.6. 29.6.

Di. Fr. Di.

1.7. 4.7. 8.7.

Mi. Mo. Di. Di. So. Mo. Di.

9.7. 14.7. 15.7. 22.7. 27.7. 28.7. 29.7.

Veranstaltung Ort Nachmittagsfahrt Muttertagskonzert Christuskirche Ältere Generation Gemeindehaus Jungschar Gemeindehaus Frauenkreis Gemeindehaus Konzert Christuskirche Fahrt nach Bremen und Helgoland Jugendgruppe Gemeindehaus Bibelstunde Lucas-Cranach-Haus Ökum. Bibelkreis Kath. Pfarrzentrum Jungschar Gemeindehaus

17.00 Uhr 19.30 Uhr 19.30 Uhr 14.00 Uhr 19.00 Uhr 15.30 Uhr 19.30 Uhr

Konzert Jugendgruppe Frauenkreis Ältere Generation Ökum. Bibelkreis Bibelstunde Jugendgruppe Sommersonnwende 17.00 Uhr Sommerserenade

Christuskirche Gemeindehaus Gemeindehaus Gemeindehaus Kath. Pfarrzentrum Lucas-Cranach-Haus Gemeindehaus Kreuzberg Hinter der Kirche

15.45 Uhr 15.30 Uhr 19.30 Uhr 19.30 Uhr

Gemeindehaus Lucas-Cranach-Haus Gemeindehaus Gemeindehaus

14.00 Uhr 15.45 Uhr 19.30 Uhr 10-18 Uhr 19.00 Uhr 15.45 Uhr

Jungschar Bibelstunde Frauenkreis Jugendgruppe Fahrt nach Dresden Ältere Generation Jungschar Jugendgruppe Gemeindefest Ökum. Bibelkreis Jungschar

Gemeindehaus Gemeindehaus Gemeindehaus Gemeindehaus Kath. Pfarrzentrum Gemeindehaus


Frauenkreis Am Dienstag, 13. Mai stellen wir uns die Frage: „Was ist eine Gewissensentscheidung?“ Auf sein Gewissen berief sich Martin Luther als er der weltlichen und geistlichen Macht trotzte. Auch unser Grundgesetz kennt eine Gewissensentscheidung als höchste Instanz. Dabei ist das durchaus ein schillernder Begriff. Wieso können Gewissensentscheidungen ganz unterschiedlich ausfallen? Und wie kommen sie überhaupt zustande? Der Referent dieses Abends ist Pfarrer Rolf Roßteuscher aus Niederfüllbach. Gemeinsam mit dem Tutzinger Freundeskreis lädt der Frauenkreis alle Interessierten ein. Zu einem Abend mit Naturgedichten und kreativem Schreiben treffen wir uns am Dienstag, 10. Juni. Christine Ruppert M.A. führt in das poetische Naturerleben verschiedener Epochen ein. Gedichte von Heine über Rilke bis hin zum japanischen Haiku sind Stationen dieser literarischen Entdeckungsreise. Die lyrische Gestaltung von Naturerlebnissen soll uns anregen, die Natur selbst intensiver wahrzunehmen.

„Sommerzeit – Reisezeit“ unter diesem Thema steht unser Sommerabend am Dienstag, 08. Juli. Das Frauenkreisteam gestaltet diesen Abend mit Liedern und Texten. Außerdem gibt es leckere Erfrischungen. Diese Veranstaltungen finden im Gemeindehaus an der Kronachallee statt und beginnen jeweils um 19.30 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen! Ein Fahrdienst vom Kreuzberg fährt um 19.10 Uhr ab Bäckerei Lenker. Karin Reißenweber


Ältere Generation "Der Mai ist gekommen" - unter diesem Motto steht der Seniorennachmittag am 12. Mai. Mit Maienliedern, Frühlingsgedichten und -geschichten wird uns Gudrun Zwingelberg erfreuen. Kinder aus dem Kindergarten "Villa Sonnenschein" kommen uns besuchen, um mit uns zu singen. Am 16. Juni lautet das Thema "Kleidung und ihre Bedeutung im Wandel der Zeit", das Karin Reißenweber uns nahe bringen und dabei auf den reichen Erfahrungsschatz der älteren Generation zurückgreifen möchte. Roland Pyka von der Kreisverkehrswacht informiert am 14. Juli über "Sicher unterwegs im Alter" und wird uns helfen, uns und den Straßenverkehr besser einschätzen zu können. Wir treffen uns jeweils um 14 Uhr im Gemeindehaus an der Kronachallee. Barbara Neder Busfahrten Am Mittwoch, 7. Mai startet eine Nachmittagsfahrt zwischen 12.30 und 13.00 Uhr. Gegen 14 Uhr wird uns die Laurentiuskirche in Buchbach gezeigt. Nach dem Kaffeetrinken besichtigen wir das offiziell noch immer nicht geöffnete Tropenhaus in Kleintettau. Wir wollen versuchen, die Hochlandrinder zu sehen und fahren dann am ehemaligen Eisernen Vorhang entlang zu einer Gedenktafel unweit eines erhaltenen Wachtturms. Den Abschluss bildet ein geselliger Abend in Hüttensteinach. Bitte 14 € überweisen auf unser Konto DE36 771500000100109198. Montag, 19. bis Donnerstag 22. Mai sind wir in Bremen und Helgoland. Auf der Hinfahrt besichtigen wir das Busch-Museum bei Göttingen. Nach der Stadtrundfahrt mit den Bremer Stadtmusikanten haben wir Karten für das berühmte Konzerthaus „Glocke“. Helgoland ist ein Traum, so wird geurteilt. Wer nicht mit hinüber fahren kann oder will bekommt ein gutes Ersatzprogramm. Spätentschlossene müssten aber umgehend 4718 anrufen. Am Mittwoch, 25. Juni feiern wir die Sommersonnenwende auf dem Kreuzberg. Nach der Andacht in der Kapelle sitzen wir gemütlich im Biergarten, bei Regen im Wirtshaus und genießen, was der Wirt uns bietet. Treff um 18.30 Uhr an der Kronachallee oder am Kreuzberg. Am Mittwoch, 9. Juli: Dresden und Schloss Pillnitz. 39 € incl. Schiff und Besichtigung Pillnitz bitte auf unser Konto überweisen. Sieglinde und Manfred Nerlich


Hauskreise am am am am am

05.05. 02.06. 16.06. 07.07. 21.07.

um 19.30 Uhr bei Frau Drescher, Mitwitz, Sonneberger Straße um 19.30 Uhr bei Familie Engel, Äußerer Ring 27 um 19.30 Uhr bei Herrn Fuchs, Innerer Ring 54 um 19.30 Uhr bei Frau Drescher, Mitwitz, Sonneberger Straße um 19.30 Uhr bei Familie Engel, Äußerer Ring 27

Bei Helmut Richter, Kettelersiedlung 9 trifft sich ein Hauskreis in der Regel am ersten Dienstag im Monat um 19 Uhr. Aktuelle Information unter Tel. 91841. Ein „junger“ Hauskreis trifft sich vierzehntägig jeweils am Sonntagabend um 19.30 Uhr in wechselnden Häusern. Nähere Informationen gibt es bei Elke Fischer, Tel. 627424

Lust auf Garten? Haben Sie eine n „grünen Daume n“? Haben Sie vielleicht auch Lust und Zeit , de n Garten ne ben dem Pfa rrha us in de r Friedhofstraße 9 z u bewirtschaften? Da nn melden Sie sich doc h bitte bei De kani n Dorothea Richter, Tel. 3591 .

Neuer Kirchenpfleger Nach längerer Suche sind wir dankba r, eine n neuen Ki rchenpfleger gefunden zu habe n: H er r Wilh el m T r eun e r kümmert sich seit diese m Jahr um die Finanzen unsere r Kirc hengemeinde. M it großem Engagement hat er sich in die versc hiedene n Bereiche dieses Ehrenamtes eingearbeitet, zu dene n u.a. die Verwaltung unserer Ge bäude und der Kontakt zu der kirchlichen V erwaltungsstelle in Michelau z ählt. Durch den Neubau unseres Gemeindehauses werde n vermut lich noch weitere Aufgaben auf ihn zu kommen. Wir wünschen Herrn T reuner viel Freude an seiner neuen Tätigkeit und Gottes Segen!


Himmelfahrt, 29. Mai, 10 Uhr Gottesdienst an der Kreuzbergkapelle mit dem Posaunenchor

Sonntag, 27. Juli, Gemeindefest rund um das Gemeindehaus an der Kronachallee

10 Uhr Gottesdienst

mit Verabschiedung RelPäd. Franziska Diezel anschließend buntes Programm: leckere Speisen, nette Gespräche, Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Pizza, verschiedene Stände, Spielstraße für die Kleinen, Historische Gewänder, Tänze, Musik und vieles mehr… 16. 30 Uhr Abschlussandacht mit dem Kindergarten


Gemeindebrief mai juli 2014 kronach