ART OF SNOW 2020/21

Page 24

art of finance

ONE BY SWISSPARTNERS Digitalisierung und Optimierung aller Vermögenswerte im 21. Jahrhundert von Aktien, Devisen, Immobilien bis zu Kunst, Oldtimern und Antiquitäten swisspartners gehört seit längerem zu den führenden unabhängigen Vermögensverwaltern der Schweiz. Die Einführung ihres neuen umfassenden Beratungsansatzes ONE bot Anlass zu einem Stelldichein an zwei ungewöhnlichen Orten. Der partnerschaftlich verbundenen Kunstgalerie WOS in Zürich sowie der einzigartigen Jaguar Sports Car Collection von Christian Jenny. Eingeladen waren CEO Markus Wintsch (MW), die am Projekt beteiligten Partner Thomas Künzle (TK) und Marco Di Canio (MDC) sowie Head of Marketing und Kunstexpertin Simone Töllner (ST). Wie hat sich swisspartners seit 1993 entwickelt auf dem Weg zum Produkt ONE? MW: Wir haben uns mit der Vermögensverwaltung einen Namen gemacht. Mit der Zeit wurden die Bedürfnisse der Kunden immer breiter, umfassender, auch die Ansässigkeit der Familien zerstreute sich oft über viele Länder oder gar Kontinente. Wir haben uns diesen Bedürfnissen an-

gepasst, einen Versicherungs- und einen Treuhandbereich aufgebaut, verschiedene internationale Niederlassungen gegründet, um regional zu agieren und eine internationale Familie über den ganzen Lifecycle hinweg professionell betreuen zu können. Wieso hat sich das Produkt ONE erst jetzt ergeben? MW: Ich denke, wir sind mit unseren Kunden mitgewachsen. Was mit einem einfachen Wertschriftendepot begonnen hat, entwickelte sich irgendwann zu einem umfassenden Vermögen, das viele Bereiche mit einschliesst, welche nicht der klassischen Vermögensverwaltung zuzuordnen sind. Da merkten wir, dass es Zeit war, unseren Kunden einen besseren Überblick anzubieten. ONE hat sich also aus den persönlichen Begegnungen heraus entwickelt? MW: In den Begegnungen und Gesprächen, die wir über Jahre und Jahrzehnte geführt haben, nahmen soziale Themen, aber auch Hobbies und Liebhabereien,

oft einen viel grösseren Raum ein als die Vermögensverwaltung. Das war mitunter der Grund für uns, zu überlegen, wie man unsere Dienstleistung in diesen Bereichen und auch mit dieser Expertise erweitert, um den Kunden noch umfassender beraten zu können. MDC: ONE hilft uns auch dabei, die Ertragsfelder zu diversifizieren und unser Geschäft von den täglichen Börsenschwankungen unabhängiger zu machen. Wir wollen Kunden darin unterstützen, mit umfassenden Lösungsansätzen komplexe Vermögensstrukturen zu entflechten. TK: ONE beinhaltet dabei viele schon in unserer Gruppe bestehende Kompetenzen aus den Bereichen Treuhandwesen, Immobilien und Versicherungen. Viele unserer Berater haben – wie unsere Kunden – eine persönliche Affinität zu Kunst oder Sammlungen. Diversifizierung jenseits der klassischen Vermögenswerte macht aus verschiedener Hinsicht Sinn und erfreut viele Kunden. Aber es brauchte noch gewisse Tools, um es in eine Form zu giessen? MDC: Genau. An dieser Stelle spielt vor allem eine Software-Lösung eine zentrale Rolle. In Kombination mit unserer bestehenden Portfolio-Management-Lösung ermöglicht sie die Konsolidierung der gesamten materiellen und immateriellen Vermögenswerte. Mittels dieser Tools können wir die Werte digital und