Page 1

Schaubühne

Projektübung · Wintersemester 2015/16 · Institut für Gebäudelehre · TU Graz Hans Gangoly · Sarah Posch


Dokumentation der Lehrveranstaltung Projektübung „Schaubühne“ im Wintersemester 2015/16 herausgegeben am Institut für Gebäudelehre | TU Graz, 2016 Institut für Gebäudelehre Lessingstraße 25/IV 8010 Graz Leitung: Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Architekt Hans Gangoly www.gl.tugraz.at www.facebook.com/Gebaeudelehre Lehrveranstaltungsleitung: Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Architekt Hans Gangoly Dipl.-Ing. Sarah Posch Wahlfächer: ArchitekturBildKonsum (Leitung: Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Andreas Lechner) AK Architekturtheorie (Leitung: Mag.phil. Dr.phil. Antje Senarclens de Grancy) Studienassistent: Manuel Draschl


Einleitung 07 Ausgewählte Entwürfe 11 Impressum 51

3


4


Das Theater ist eine der ältesten kulturellen Bauaufgaben, die Ursprünge des Typus reichen mehr als 2500 Jahre zurück. Wobei Theateranlagen anfänglich nicht nur zur Unterhaltung der Massen dienten. Darüber hinaus waren Theater über Jahrhunderte hinweg Veranstaltungsorte kultischer sowie politischer Handlungen. Theater nahmen durch dieses breite Nutzungsspektrum eine wichtige Bedeutung im Stadtgefüge ein und waren meist Bestandteil großräumlicher Ensembles beispielsweise von Palastanlagen. Erst mit der Etablierung des bürgerlichen Spielhauses nahm das Theater die Form eines selbstständigen Baukörpers an.

Die Entwurfsaufgabe der Schaubühne Graz erweitert das vorhandene Theaterangebot, um eine zeitgenössische Position. Eine Bühne mit offenem Raumcharakter steht für ein neues Theatererlebnis. Durch die Abkehr von der klassischen Guckkastenbühne, mit der Dreitteilung Vorderhaus, Zuschauerraum und Bühnenraum, verlieren die funktionalen Zusammenhänge an Komplexität. Das Mehr an Freiheit ermöglicht die Entwicklung atmosphärischen Kompositionen, die sich durch spannenden Raumeindrücke auszeichnen. Der Entwurf soll auch in den angrenzenden Stadtraum wirken und diesen maßgeblich aufwerten und definieren. Hans Gangoly / Sarah Posch

5


6


Roseggergarten

er m Ha

as ng rre He

TG

se as gg lin

se

ing nr er p O

O pe rn rin g

Mariensäule

Am

r To en ern s i E

rfe isdo Gle

Jakominiplatz

Planungsgebiet ca. 7600m2 ¡ Bebauungsgebiet ca. 2500m2

7


PlanungsgrundstĂźck - Luftbild

8


denken. Ein Café, integriert in das Gebäude der Schaubühne, zieht über das Theaterpublikum hinaus Menschen an. Eine urbane Platzgestaltung in Verbindung mit dem niedrigschwellig Zugang zum Theaterbau transformiert diesen Ort zu einem Raum des Austauschs, Treffens und Verweilens und wertet zusätzlich die Erdgeschoßzone der umliegenden Gebäude erheblich auf. Die Schaubühne erweitert mit seiner Programmierung die Theaterlandschaft in Graz und will eine Lücke schließen. Der Standort dafür ist sehr überlegt gewählt.

Das potentielle Planungsgrundstück befindet sich in innerstädtischer Lage am Opernring, in Verlängerung des Stadtparks und in unmittelbarer Nähe zum zentralen Verkehrsknotenpunkt Jakominiplatz. Stadtmorphologisch stark geprägt von der ehemaligen, um die mittelalterliche Altstadt errichtete, Befestigungsanlage, ist das Grundstück heute, trotz seiner zentralen Lage, ein verwaister Bereich in der Grazer Innenstadt. Weder als qualitativer Erholungsgrünraum noch als urbaner Platz gestaltet und genutzt, stellt dieses Grundstück einen blinden Fleck in der Stadtplanung dar – ein transitorischer Ort, der durchquert und umfahren wird, jedoch nicht zum Verweilen einlädt. Die Konzipierung der Schaubühne bietet die Chance, den städtischen Raum an dieser Stelle vollkommen neu zu

Die Schaubühne reiht sie sich in eine Abfolge von kulturellen Bauten entlang des Stadtparks ein und bildet mit Oper, Next Liberty und Thalia einen Theaterdistrikt.

9


10


Ausgewählte Entwürfe

Karin Krenn 12 Adrian Paul 18 Stella Sattler 26 Lukas Zitterer 32 Elisabeth Albrecht-Krenn 38 Ricarda Reicher 44

11


Karin Krenn

12


Schau Bühne Krenn Karin

Projektübung ws 15/16

13


Schau B端hne Krenn Karin

GSEducationalVersion GSPublisherEngine 103.0.4.100

Schnitt 1

Schau B端hne Krenn Karin Projekt端bung ws 15/16

Ansicht Nordwest

Projekt端bung ws 15/16

Schnitt und Ansicht

14


Schau Bühne Krenn Karin

Opernring

2

1

1

Am Eisernen

Tor

Opernring

2

Schau Bühne Krenn Karin

ing Opernr

2

Schau Bühne Krenn Karin

Schau Bühne Krenn Karin

1

Grundriss Erdgeschoss

1

N

Projektübung ws 15/16

2

2

2

2

Erdgeschoss

1

1

Am Eisernen

A0

1:200

Erdgeschoss

GSEducationalVersion GSPublisherEngine 103.0.4.100

1

1

Am Eisernen

Tor

1

1

Am Eisernen

Tor

Opernring

2

2

2

1

1

Grundriss Obergeschoss

N

Projektübung ws 15/16

2

GSEducationalVersion GSPublisherEngine 103.0.5.100

GSEducationalVersion GSPublisherEngine 103.0.5.100

Grundriss Zwischengeschoss

1

1

Grundriss Untergeschoss N

N

Grundrisse

Projektübung ws 15/16

2

Projektübung ws 15/16 2

ring Opern

15 A0 GSEducationalVersion GSPublisherEngine 103.0.4.100

Tor

Opernring

2 GSEducationalVersion GSPublisherEngine 103.0.5.100

ring Opern

A0 GSEducationalVersion GSPublisherEngine 103.0.4.100

Erdgeschoss

A0 GSEducationalVersion GSPublisherEngine 103.0.4.100

Erdgeschoss

1:200

ring Opern


Schau BĂźhne Krenn Karin

Axonometrie Theaterraum

ProjektĂźbung ws 15/16

Axonometrie Theaterraum

16


Schau Bühne Krenn Karin

Projektübung ws 15/16

17


Adrian Paul

18


Theaterraum, abstrakt Adrian Paul

19


Ansicht und perspektivischer Schnitt

Ansicht SĂźd Adrian Paul

Zentralperspektive gebäudekomplex Adrian Paul

20


Liftdeckel

Ton

Uni

Lager

Technik

Manipulation & Werkstatt

Lift

Licht

Uni

Grundrisse

21

N


Bühne

22


Hรถhenentwicklung

Adrian Paul

23


Theaterraum Adrian Paul

24


Ansicht Jakkominiplatz Adrian Paul

Adrian Paul

25


Stella Sattler

26


ck in das Foyer und nach Draußen Theater im Markt Stella Sattler

27

Projektübung / w SCHA


Längsschnitt zum Opernring Theater im Markt Stella Sattler

Projektübung / ws2015/16 SCHAUBÜHNE

Theater im Markt Stella Sattler

Projektübung / ws2015/16 SCHAUBÜHNE

Querschnitt zum Eisernen Tor

Längs- und Querschnitt

28


Grundriss Erdgeschoss Theater im Markt Stella Sattler

Projektübung / ws2015/16 SCHAUBÜHNE

Grundriss Obergeschoss

Grundrisse

Theater im Markt Stella Sattler

29

Projektübung / ws2015/16 SCHAUBÜHNE


Ansicht vom Opernring Theater im Markt Stella Sattler

30

Projektübung / ws2015/16 SCHAUBÜHNE


om Eisernen Tor Theater im Markt Stella Sattler

31

Proje


Lukas Zitterer

32


33


1

5

10

Ansicht Dorotheum

1

5

10

A

Ansicht und Schnitt

B

Schnitt A-A

A

34


Erdgeschoss / CafĂŠ

1

5

10

Grundrisse

35


36


37


Elisabeth Albrecht-Krenn

38


39


Schnitt und Ansicht

40


TG

A

Opern ring

Foyer_Café

Haupteingang

Ticket_Info

WC_D_H

Theaterraum_Proberaum

Garderobe_Proberaum

Anlieferung

Nebeneingang

B

A

B

Opernring

GSEducationalVersion

Umkleiden_ D_H

Sozialraum_Teeküche

Ton, Licht_Büro_Werkstatt_Technikraum

Besprechungsraum

Grundriss OG2 M 1:200

Besprechungsraum

Grundriss OG1 M 1:200

GSEducationalVersion

Grundrisse

41


42


43


Ricarda Reicher

44


45


Vorhang auf! | Ricarda Reicher GSEducationalVersion

GSEducationalVersion

Vorhang auf! | Ricarda Reicher

Ansicht und Axonometrie

46


GRUNDRISS | THEATERSAAL | IDOMENEUS

N GRUNDRISS | THEATERSAAL | KABARETT

Vorhang auf! | Ricarda Reicher GSEducationalVersion

N GRUNDRISS | THEATERSAAL | KINDERTHEATER

Vorhang auf! | Ricarda Reicher

N GSEducationalVersion

Vorhang auf! | Ricarda Reicher GSEducationalVersion

Grundriss EG mit Varianten

47


Vorhang auf! |

48


49


Impressum Broschüre zur Lehrveranstaltung „Projektübung“ WS 2015/16 Institut für Gebäudelehre Fakultät für Architektur / Technische Universität Graz Lessingstraße 25 / IV 8010 Graz www.gl.tugraz.at https://www.facebook.com/Gebaeudelehre Leitung Hans Gangoly Sarah Posch

51


53

"Schaubühne" [Master Design Studio – Culture]  

Lehrveranstaltungsbroschüre zur Projektübung im Wintersemester 2015/16 am Institut für Gebäudelehre der TU Graz.

Advertisement