Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Page 1

September 2018

Gemeindeblatt Hรถhenkirchen-Siegertsbrunn



Vorwort Vorwort der Ersten Bürgermeisterin_______________14

inhaltsverzeichnis

elefon-Nummern und Anschriften Verwaltung____________________________________ 4 - 11 T Notrufe____________________________________________12

Aus dem Rathaus

Wasserablesung___________________________________18 Verkehrszeichen für Radler________________________19 Neuer Mitarbeiter_________________________________22 Jubiläen____________________________________________23 Landkreis München________________________________24 Musikförderung___________________________________26 Schadensmeldung_________________________________34 Zahlen, Daten, Fakten_____________________________36 Termine____________________________________________38

Unser Gemeindeleben

Schulweghelfer____________________________________39 Leonhardi-Benefizlauf_____________________________40 Unser kleines Warenhaus__________________________42 Ehefest_____________________________________________44 Pflücken erlaubt___________________________________45

H.-S./September 2018

Aus dem Gemeinderat Gemeindliche Stellplatzsatzung___________________15 Satzung für Kommunalunternehmen______________16 Kurz notiert________________________________________17

Zukunftswerkstatt AK ZusammenLeben______________________________46

1


inhaltsverzeichnis H.-S./September 2018

Ortschronik Straßen und Wege_________________________________48

Veranstaltungskalender September bis November 2018___________________50 Kindergärten . Schulen . Hort Familienstützpunkt Lotsenmobil___________________58 Zwergerlstube_____________________________________60 Kinderkrippe Sternschnuppe______________________62 Pari-Kita Kinderkrippe Farbenfroh_________________66 Integrativer Gemeindekindergarten_______________67 Evang. Kindertagesstätte Arche Noah_____________69 AWO-Kinderhaus Pfiffikus_________________________70 Erich Kästner-Grundschule_ _______________________71 Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn_ _______53

Unsere Senioren ASS-Veranstaltungen______________________________74

Weiterbildung Tertulia/Frauentreff________________________________76 Gemeindebücherei________________________________77 Kulturelles Leben Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn_________78 Musik im Pfarrsaal_________________________________79 Besinnlich ins Wochenende_______________________80 Pfarreien Katholischer Pfarrverband ________________________81 Evang.-Luth. Kirchengemeinde____________________87

Vereinsnachrichten Vereinsregister und Berichte ______________________90

Medizinische Versorgung Ärzte, Zahnärzte, Therapeuten__________________ 120 Notdienste ______________________________________ 122

Service Vor Ort__________________________________________ 125

Impressum ______________________________________ 124

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

2

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn


7 jahre

yenoit.de

store

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

GmbH

28 jahre

PCs - Notebooks - Netbooks - Tablets Smartphones - Router Drucker - Scanner - Monitore Toner & Tintenpatronen - Software

GDS mbH Grasbrunn

Rosenheimer Straße

Unsere qualifizierten Mitarbeiter beraten Sie beim Kauf und erledigen für Sie: - Einrichtung & Konfiguration - Reparatur - Datenrettung - Virenschutz

aße r Str chne Mün

A99

Ausfahrt Ottobrunn/Brunnthal

Bahnhofstraße yenoit.de

Am Markt 2

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

IT Schulung APPs auf Tablet oder Smartphone 20.09.2018 von 18:00 bis 19:30 Jetzt anmelden und Teilnahme sichern! min. 5, max. 10 Teilnehmer, Unkostenbeitrag: 15€ pro Person

Weitere Informationen auf: www.yenoit.de

Wir bieten professionelle Geschäftskundenbetreuung für Ihre gesamte Firmen IT: regelmäßige Wartung 24/7 Echtzeitüberwachung & Support Private Cloud Netzwerke & Telekommunikations-Infrastrukturen Security-Lösungen Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 – 18:30 Uhr Sa geschlossen Tel. 08102 - 78 45 906 I Am Markt 2 I 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn I www.yenoit.de


Telefon-Nummern und Anschriften

Gemeindeverwaltung

Amt 1 Hauptamt

Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn Rosenheimer Straße 26 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Sammelrufnummer 88-0 Fax 88 42 rathaus@hksbr.de www.gemeinde-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Geschäftsleiterin: Ruth Sander Vorzimmer: Sybille Grohmann

88 13 88 12

Bürgerservice Leiterin:

88 21

Auf der Gemeinde-Homepage finden Sie auch die E-Mail-Adressen der Mitarbeiter der Verwaltung.

H.-S./September 2018

Öffnungszeiten der Verwaltung: Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr Donnerstag: 15 bis 18 Uhr Erste Bürgermeisterin: Ursula Mayer 88-0 bgm@hksbr.de Vorzimmer: Elisabeth Czober 88 11 Sprechzeiten der Bürgermeisterin: jederzeit nach Vereinbarung Referentin: Christina Lorenz

88 33

e-Mail der Gemeindeblatt-Redaktion: gemeindeblatt@hksbr.de

Bürgermeister privat Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer 32 14 Zweite Bürgerm. Mindy Konwitschny 99 49 00 Dritte Bürgerm. L. Dittmann-Chylla 77 77 41

4

Sylvia Schmidt

Standesamt, Friedhofswesen, Wahlen, Straßenverkehrswesen, Feuerwehr, Kindergärten und -krippen: Sylvia Schmidt 88 21 Pass- und Meldeangelegenheiten, Führungszeugnisse, Soziales, Renten, Gewerbe, Fundamt, Wohngeld, Asyl: Barbara Mayer 88 20 Lisa Stürze 88 22 Jana Bartonek 88 23 Susanne Deuter 88 24 Personal, Hort, Mittagsbetreuung, Jugend, Schulen: Carolin Hölldorfer 88 15 Gerätewart der Feuerwehren Christian Filies 89 53 37 oder 63 46 christian.filies@hksbr.de

Amt 2 Finanzverwaltung Leiterin: Christine Schmidt

Liegenschaften: Christine Schmidt

Dipl.-Kfm.

Klaus Arlt Steuerberater

88 30

Kämmerei, Steuern und Gebühren: Sylvia Pielmeier, Mi/Do 8–12 Uhr 88 28 Petra Jablonski, Mo-Fr 8–12 Uhr 88 36 Kasse: Christine Minsinger (Leitung) 88 27 Christian Hogen 88 25 Irene Heiss 88 26 88 30

Bahnhofstraße 7 85635 Höhenkirchen 08102 - 77 77 90 08102 - 77 77 91 info@steuerkanzlei-arlt.de www.steuerkanzlei-arlt.de


Ruth Sander (komm.)

Sekretariat, Straßenbeleuchtung: Adelheid Bergemann Mo-Mi 8-12 Uhr

88 13

88 49

Bauanträge, Bauordnung, Bauleitplanung, Baumfällungen, Baumschutz, Erschließungs- und Herstellungsbeiträge, Hausnummernvergabe, Straßenbenennung, Vorkaufsrecht: Daniela Roy 88 41 Markus Burkard 88 16 Bauunterhalt, Vergabe kommunaler Räume: Hannes Kirchberger 88 43 hannes.kirchberger@hksbr.de Elektronische Schließanlage: Rosi Böckl (Do 15-18 Uhr) 88 17 schliessanlage@hksbr.de Hausmeister Kommunale Liegenschaften Ernst Rummel 0151/62 44 89 43 Technik, Hoch- und Tiefbau: N. N. 88 48

Bauhof und Wasserwerk Bauhof 47 23 Leiter: Hansi Wagner 0152/09 21 29 73 Stellvertreter: Christian Öttl Fax 77 37 76 bauhof@hksbr.de Wasserwerk: 49 57 Fax 89 76 42 Leitung: Hans Neumann 0170/4 50 60 56 Gerhard Lachner 0173/1 53 02 52 wasserwerk@hksbr.de

Rosenheimer Str. 26 Vorstand: Klaus Rieger Klaus.rieger@ku-hksbr.de

Fax

78 39 68 78 39 69

Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger GmbH

Telefon-Nummern und Anschriften

Leiter:

Kommunalunternehmen Höhenkirchen-Siegertsbrunn KHS

H.-S./September 2018

Amt 3 Bauamt

Geschäftsführung und Heimleitung: Irmgard Kaleve 78 444-0 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 kaleve@wohnen-am-schlossanger.de www.wohnen-am-schlossanger.de Geschäftsführung und Ambulantes Senioreninformations-und Servicezentrum: Elisabeth Oelschläger 0172/818 90 97 oder 78 444 25 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 ass@wohnen-am-schlossanger.de www.ass-hksbr.de

Das Rathaus, der Bauhof und der Gemeindekindergarten sind am 10. September wegen Betriebsausflug geschlossen. gmv

Laden Sie sich die kostenlose App des Gemeindeblattes auf Ihr Handy:

GB HOESIE

5


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./September 2018

Kindertagesstätten Kinderkrippe »Sternschnuppe« Bahnhofstraße 27a Tanja Riemer 874 29 23 e-Mail: info@elterninitiative-sonnenschein.de www.elterninitiative-sonnenschein.de Krippe Caritas 896 16 40 An der Kramerstraße Michaela Anders 0175/506 44 88 kinderbetreuung.hoesie@caritasmuenchen.de oder martina.eiba@caritasmuenchen.de Großtagespflege »kani-kids« Saglerstr. 1b Kathrin Ostmeier 0160/939 026 67 Großtagespflege (GTP) Fortschritt gGmbH Bahnhofstr. 40 78 40 377 und GTP1 „Butzerl" Leitung: Barbara Unglaub 78 40 377 gtp.butzerl.hksbr@fortschritt-bayern.de GTP2 „Zwackerl" Leitung: Katrin Michalka 78 40 378 gtp.zwackerl.hksbr@fortschritt-bayern.de

6

Integrativer Gemeindekindergarten Bahnhofstraße 38 Martina Kufner 77 85 81 e-Mail: kindergarten@hksbr.de Hausmeister: Ernst Rummel 0151/62 44 89 43 www.hoehenkirchen-siegertsbrunn.de – Soziales – Kinderbetreuung Kath. Kindergarten Mariä Geburt Schulstraße 11 Jutta Deuter 715 85 e-Mail: Mariae-Geburt.Hoehenkirchen@ kita.ebmuc.de www.erzbistum-muenchen.de/kiga-mariaegeburt-hoehenkirchen

Kindertagesstättenverbund Arche Noah Altlaufstr. 44 Christa Ostermeyer 993 55 30 e-mail: leitung@kitavb-arche-noah.de www.kitavb-arche-noah.de

Kindergarten »Farbenkiste« Birgit Lackamp Kinderkrippe »Farbenfroh« Vanessa Marini Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung GmbH Südbayern Angerstraße 44a 74 51 91 (Krippe) 74 51 90 Fax 74 51 95 e-Mail: krippe.farbenfroh@paritaet-bayern.de e-Mail: kigafarbenkiste@paritaet-bayern.de www.farbenkiste.paritaet-bayern.de/kinderkrippe-farbenfroh/ www.farbenkiste.paritaet-bayern.de/kindergarten-farbenkiste/ AWO-Kindertagespflege 089/72 63 20 57 www.awo-kvmucl.de/awo-kindertagespflege/ AWO-Kindergarten »Wichtelrunde«, »Waldpädagogik« und AWO-Waldkindergarten Wichtelmäuse Rosenheimer Straße 26 Gretel Heinrich 0162/847 82 85 e-Mail: wichtelrunde@awo-kvmucl.de www.wichtelrunde.de AWO-Kinderhaus »Pfiffikus« Englwartinger Straße 3 Fax 99 87 45 - Kindergartenbereich 711 51 - Hortbereich 36 92 Carina Schäfer 711 51 e-Mail: kinderhaus.pfiffikus@awo-kvmucl.de www.awo-kvmucl.de/kitas/awo-kinderhauspfiffikus-2/

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn


Erich Kästner-Grundschule Erich Kästner-Mittelschule 89 61-80 Brunnthaler Straße 8 Rektorin: Hannelore Mathis 89 61-82 Konrektorin: Christina Schmidt 89 61-83 Vorzimmer: Petra Hoffmann 89 61-80 Fax 89 61-89 Hausmeister: Christoph Bauer 89 61-85 (auch Schulturnhalle) 73 92 75 Mobil 0151/72 72 72 25 www.volksschule-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de/

Kindertagesstättenverbund Arche Noah Bahnhofstr. 8 im Seniorenzentrum 89 66 24 Martin-Luther-Platz 1 (evang. Kirche) 999 62 49 Leitung: Meike Cosboth mittagsbetreuung@kitavb-arche-noah.de

Sigoho-Marchwart-Grundschule Bahnhofstraße 10 Rektorin: Brigitte Gruber 745 18-11 Konrektorin: Angelika Kronester-Bufler 745 18-13 Vorzimmer: Christine Ammon 745 18-11 Fax 745 18-25 Hausmeister Jürgen Schmidt 73 92 74 Mobil 0151/72 72 72 24 Mehrzweckhalle: 745 18-18 e-Mail: sekretariat@sigoho-marchwart-gs.de www.sigoho-marchwart-gs.de/

- A WO 745 18 17 Andromachie Antonopoulou e-Mail: mb.hoe-sie@awo-kvmucl.de www.awo-kvmucl.de/mb-hoesi

Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn Bahnhofplatz 4 Schulleiterin Claudia Gantke 99 35-0 Sekretariat 99 35-0 sekretariat@gym-hksb.de www.gym-hksb.de/ Schulweghelfer-Organisation Monika Gutmann Schulweghelfer@hksi.de

Laden Sie sich die kostenlose App des Gemeindeblattes auf Ihr Handy:

GB HOESIE

78 09 72

KJR Martin Schneider in der Blue Box bluebox-hoesie@gmx.de

74 88 20

Sigoho-Marchwart-Schule: - Caritas Neculai Stote (Leiter der Mittagsbetreuung, neculai.stote@caritasmuenchen.de, 0151 / 167 729 21

Telefon-Nummern und Anschriften

Mittagsbetreuung

H.-S./September 2018

Schulen

WORTREICH

7


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./September 2018

Weiterbildung und Kultur

Forstdienststelle

Gemeindebücherei Höhenkirchen Schulstraße 11 Elisabeth Reibnagl 77 40 50 Öffnungszeiten: Dienstag 16 – 19.30 Uhr Donnerstag 15 – 18 Uhr Freitag 10.30 – 13 Uhr

Bayerische Staatsforsten, Forstbetrieb München, Revier Höhenkirchen Ehamostraße 27 08095/872 43 22 85658 Egmating 0179/469 93 86 Franz Hörmann Fax 08095/872 43 23 Donnerstag: 11.30 – 13 Uhr und 17 – 18 Uhr e-Mail: franz.hoermann@baysf.de

Gemeindebücherei Siegertsbrunn Leonhardistraße 2 77 86 49 Öffnungszeiten: Montag 16 – 18 Uhr Donnerstag 16 – 19.30 Uhr Offener Bücherschrank Seniorenzentrum EG, Bahnhofstraße 8 vhs SüdOst im Landkreis München GmbH Infozentrum im Wolf-Ferrari-Haus Rathausplatz 2, Ottobrunn 089/442 389 0 Ortschronisten Günther Schmid, Höhenkirchen Wolfgang Bethke, Siegertsbrunn

42 02 10 42

Jugendfreizeitstätte »Blue Box« Martin Schneider Sportplatzstraße 9

8

74 88 20 Fax 74 88 22

Forstrevier Brunnthal Privat- und Kommunalwald Karl Martin Einwanger 99 66 78 Münchner Straße 9 0170/6 32 33 81 85649 Brunnthal Mittwoch: 8 – 12 Uhr

Obdachlosenunterkunft Wohnwagen-Dorf Sportplatzstr. 6b Betreuung Wohnungssuche: Tanja Fees Hausmeister: Manfred Haug Betreuung durch das Rathaus: Susanne Deuter

784 51 31 784 51 31 88 24

Ihr Partner vor Ort im Bereich Sanitär - Heizung - Solar

Badsanierung Solarenergie Sanitär Heizung Peter Schmidt Meisterbetrieb Leonhardistraße 3b 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 77 95 530 Fax 08102 / 77 95 538 Mobil 0173 / 93 15 459 schmidtwaermewasser@yahoo.de


089/15 30 16

Energieagentur Ebersberg-München gGmbH Eichthalstraße 10, 85560 Ebersberg www.energiewende-ebersberg.de 08092/823-513 Bahnauskunft 01805/118 61 Bundesweite Zugauskunft und Reservierung (60 Cent/Min.) Wertstoffhof-Zweckverband 089/60 80 91-0 Haidgraben 1, 85521 Ottobrunn Montag – Donnerstag: 7 – 19 Uhr Freitag: 7 – 12 Uhr

Deutsche Post AG Service-Nr. 0228/4333111 Postagentur bei Schreibwaren Squarra: Montag – Freitag: 8 – 12.30 Uhr, 14.30 – 18 Uhr Samstag: 8 – 12.30 Uhr

13 70

DHL-Paketshop inkl. Briefmarkenverkauf bei Schreibwaren Obermeier: 10 47 Montag – Freitag: 9.00 – 18.30 Uhr Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr

Telefon-Nummern und Anschriften

Gaswerke München

H.-S./September 2018

Service-Stellen

Bezirkskaminkehrermeister

Markus Resch 08031/23 05 31 Hölderlinstraße 14a, 83059 Kolbermoor Wasserhärte 19,1° dH (Waschmaschine, Spülmaschine) Härtebereich hart (3 und mehr) 3,41 Millimol Calciumcarbonat je Liter (Waschmitteleinsatz)

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin je

eine(n) Callcenteragent(in) für Spanien, Frankreich, Polen (Minijob oder Teilzeit)

Unsere Firma wurde 1878 als Sägewerk Inselkammer gegründet. Wir vermarkten europaweit Pressholzpaletten, die Partnerfirmen zu mehreren Millionen Stück exklusiv für uns fertigen.

Sie sollten Muttersprachler des jeweiligen Landes sein oder über gleichwertige Sprachkenntnis verfügen. Sie haben Spaß am Telefonieren mit Firmenkunden (Versand,Logistik,Einkauf). Erfahrung mit Office-Anwendungen. Wir bieten familienfreundliche Arbeitszeiten in S-Bahn Nähe S7 HöhenkirchenSiegertsbrunn Ihre Bewerbung oder Anfragen richten Sie bitte an Herrn Heinrich, 08102-7742-43 oder an a.heinrich@inka-paletten.com, INKA Paletten GmbH, Haringstr. 19, 85635 Siegertsbrunn

9


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./September 2018

Soziale Institutionen im Landkreis Landratsamt München 089/62 21-0 Mariahilfplatz 17 Mo – Fr: 8 – 12 Uhr, Do: 14 – 17.30 Uhr Telefonseelsorge Höhenkirchner Tisch Schulstraße 11 Freitag: 14 – 15.30 Uhr

Kath. 0800/11 10 222 Evang. 0800/11 10 111 089/60 85 20 10 (Caritas Büro)

Unser kleines Warenhaus Ahornstraße 2 Dienstag: 10 – 12 Uhr, Freitag: 16 – 18 Uhr jeden 1. Samstag im Monat 10 – 12 Uhr Fachstelle zur Verhinderung von Obdachlosigkeit im Landkreis München 089/40 28 797-20 Caritas Alveni Sozialdienst für Flüchtlinge Helferkreis Asyl (GU) 08102/77 84 11 Bahnhofstr. 16-18 Silke.Mueller-Arevalo@caritasmuenchen.de

10

Caritas Alveni Sozialdienst für Flüchtlinge Helferkreis Feel Home Rathaus: Susanne Deuter 88 24 Sozialberatung: Monika Lössl Karin Reinmüller 0170/303 38 98 Karin.Reinmueller@caritasmuenchen.de Ottobrunner Str. 7 089/724 499-220 0160/985 891 73 monika.loessl@caritasmuenchen.de

Caritas Haus Ottobrunn Putzbrunner Str. 11 a, 85521 Ottobrunn Tel. 089/60 85 20 10, Fax 089/60 85 20 30 - Soziale Beratung 089/60 85 20 10 cz-Ottobrunn@caritasmuenchen.de - Freiwilligenzentrum 089/60 85 20 12 fwz-ottobrunn@caritasmuenchen.de - Schuldnerberatung 089/608 520 34 schuldnerb-tfk@caritasmuenchen.de www.caritas-taufkirchen.de - Migrationsberatung 089/608 520 60 Marijo.Suman@caritasmuenchen.de www-caritas-muenchenost-land.de HandinHand Mehrgenerationengenossenschaft Ruth Niedermeier 0157/881 204 25 handinhand-hksbr@web.de www.hand-in-hand-genossenschaft.de Hospizkreis Ottobrunn 089/66 55 76 70 Putzbrunner Str. 11 a Fax 089/66 55 76 72 85521 Ottobrunn Weißer Ring e.V., Kriminalitätsopferhilfe Andrea Hölzl, München 0151/55 16 46 87 Donum Vitae in Bayern e.V. 089/32 70 84 60 staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen, Nebenstelle Haar Bahnhofplatz 4a, 85540 Haar info@donumvitae-haar.de Sprechzeiten: Montag, Mittwoch, Freitag: 8 – 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag 13 – 17 Uhr


wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt im Landkreis München 089/30 90 87 627 muenchen.landkreis@wellcome-online.de www.wellcome-online.de

Alzheimer Gesellschaft Landkreis München eV. Selbsthilfe Netzwerk Demenz 089/66 05 92 22 Hauptstraße 42, 82008 Unterhaching Jobzentrale Landkreis München eV. www.jobzentrale-lkm.de 089/62 21-45 00

Familienstützpunkt Kinderhaus und Familienzentrum St. Bartholomäus Ödenpullacher Str. 23, 82041 Deisenhofen 089/613 35 88 oder 01573/035 81 56 Familienzentrum@st-bartholomaeus.de

Sozialpsychiatrischer Dienst M-Land Süd Dajana Vujinovic 089/60 50 54 Dajana.Vujinovic@projekteverein.de Krisendienst Psychiatrie Täglich 9-24 Uhr

0180/65 53 000

Inklusionsberatung (Staatl. Schulamt) Frankenthaler Str. 2, München 089/62 21 17 62

VdK Ortsverband Maria Künzel

08102/60 10 92

Rechtsanwalt

Friedrich Roth Lerchenstraße 6a 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 74 89 29 Fax 08102 / 74 89 30

G

C

Gast & Collegen

R e c htsan w ä lt e F a c han w ä l t e

allg. Vertragsrecht Mietrecht priv. Baurecht Zwangsvollstreckungen

Rosenheimer Straße 27 85635 Höhenkirchen Tel. 08102/74 36-0

BEATE GAST FAin Familienrecht FAin Erbrecht (Zertif.Testamentsvollstreckerin u. Nachlassmanagerin (GJI) Mediation

Zweigstelle Neuhauser Straße 15 W. ERICH Raithel 80331 München FA Verwaltungsrecht Tel. 089/23 23 88 99-0 FA Bau- und Architektenrecht e-Mail: RAe@gastcollegen.de

MARTIN Mayr FA Steuer- u. Arbeitsrecht

Telefon-Nummern und Anschriften

Familien-Team 08191/97248-00 info@familienhelfer.de, www.familienhelfer.de

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ 08000 116 016

H.-S./September 2018

AWO-Beratungsstelle 089/601 93 64 für Eltern, Kinder und Jugendliche Jägerweg 10, 85521 Ottobrunn

11


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./September 2018

Notrufnummer Rettungsdienst und Feuerwehr

112

Polizeinotruf

110

Feuerwehr München-Land Service-Nummer Bürgertelefon Polizei

089/66 20 23 089/29 10 19 10

Ärztlicher Notdienst

116117

Unfallkrankenhaus Kreisklinik München-Perlach 089/67 80 21 Nothilfestation Krankenhaus M-Neuperlach 089/67 940 Giftnotruf Klinikum rechts der Isar

089/192 40

Gleichstellungsbeauftragte

88 30

Krisendienst Psychiatrie

0180/6553000

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Kommandant Sebastian Walch 87 44 77 Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen Kommandantin Nikola Schwaiger 0178/548 03 89 Polizeiinspektion 28, Ottobrunn Haidgraben 1b Ottobrunn 089/62 98 00 Kanalwache Zweckverband M-Südost Gaswache

089/60 80 91-0 089/15 30 16

Bayernwerk Tarifauskunft 0180/219 20 21 Zentrale Störungsannahme 0941 / 28 00 33 66

Redaktionsschluss für die Oktober-Ausgabe ist am 10. September 2018, 12 Uhr

haben wir - Elektro Nestler - uns mit der Firma Elektro Tränkler GmbH zusammengeschlossen.

12

Ab dem 01.08.2016 firmieren wir unter Elektro Tränkler GmbH

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Elektroinstallateur/-in zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Interesse? Nähere Informationen gerne telefonisch.

Unsere Kontaktdaten Telefon 0 81 02 / 77 81 73, Fax 0 81 02 / 77 98 54, E-mail: info@elektro-traenkler.de Geschäftsräume mit Werkstatt u. Lager befinden sich in der Faistenhaaarer Str. 6, 85635 Siegertsbrunn


Abholmark

Li ef er se r vi c e

t

versch.

Weißbier

Sorten

versch. Sorten

20 x 0,5 l

€ 13,99

12 x 0,7 l

Oktoberfestbier

Oktoberfest Märzen 20 x 0,5 l

€ 14,99

20 x 0,5 l

Pils

€ 11,99

mit/ohne Alkohol

20 x 0,5 l

Coca-Cola

€ 8,99

€ 13,99

Zwickl-Max

versch. Sorten

12 x 1,0 l

€ 14,99

Russn

versch. Sorten

20 x 0,5 l

€ 3,99

24 x 0,33 l

Faßbier Tegernseer / Augustiner 15 – 30l gekühlt vorrätig (Garniturenverleih)

€ 14,99 Angebote gültig von 01.–15.09.18

85635 Höhenkirchen . Rosenheimer Straße 25 a Tel. 08102 / 3784 . Fax 08102 / 6394 o – Fr 8 – 12 Uhr und 14 – 18.30 Uhr . Sa 8 – 13 Uhr M


Vorwort H.-S./September 2018

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, in der letzten Woche vor den Ferien hat der Gemeinderat noch einen wichtigen Beschluss gefasst, der mal nicht um das Thema „Bau“ ging, sondern zum Thema „Geschichte“. Es geht um die Gründung von Höhenkirchen. Erstmals urkundlich erwähnt wird Marchwartsbrunn bzw. Höhenkirchen im Jahr 1020. Schon ein wichtiges Ereignis. Und nachdem wir alle gerne feiern, wurde dieses Thema auch vom Gemeinderat aufgegriffen und beschlossen, ein Fest anlässlich dieses Ereignisses durchzuführen.

14

bürgerinnen und Mitbürger finden, die gerne etwas für die Gemeinschaft organisieren möchten und einen langen Atem haben. Aufgerufen sind aber auch alle Mitglieder unserer Vereine, die sich bei so einem Fest – ich denke da durchaus auch an einen großen Festzug – beteiligen könnten. Ob es dann noch ein besonderes Thema zur Durchführung des Festjahres gibt und wie die finanzielle Ausstattung sein wird, muss alles mit diesem Komitee entwickelt und vom Gemeinderat genehmigt werden.

Diese 1000-Jahrfeier soll bevorzugt in den Jahren zwischen 2020 und 2023 stattfinden. Denn so eine Feier will auch vorbereitet sein und die notwendigen Planungen beanspruchen in der Regel mindestens zwei Jahre. Der Gemeindeverwaltung wurde beauftragt nach Personen zu suchen, die sich in einem Fest-Komitee in diese vorbereitenden Planungen einbringen wollen.

Also, wenn Sie gerne mit dabei sind, melden Sie sich doch bei mir! Wir werden bis zum Jahresende versuchen, ein ideenreiches und einsatzfreudiges Team im Komitee zusammenstellen.

Und Ideen sind jetzt bereits schon geboren. So könnte sich z.B. die Gemeinde um das „Kulturfestival ZAMMA“ des Bezirks Oberbayern bewerben, das allein schon einmal acht Tage mit vielerlei kulturellen Veranstaltungen im Festjahr abdecken könnte. Das Allerwichtigste ist aber, dass sich Mit-

Mit freundlichen Grüßen!

Natürlich zum Abschluss dieses Grußworts noch Allen wieder einen guten Beginn nach den Schulferien!

Ursula Mayer, Erste Bürgermeisterin


Etwas skeptisch blieben die Gremiumsmitglieder zurück, denn sie können sich nicht vorstellen, dass Bauwerber dieses Konzept umsetzen, da es zum einen an der verkehrlichen Infrastruktur zum Beispiel für Lastenräder fehle (Mindy Konwitschny, SPD) oder die Bevölkerung auch noch nicht bereit ist für

solche Modelle (Peter Guggenberger, CSU). Andrea Hanisch (CSU) befürchtet gar einen Verkehrskollaps im ruhenden Verkehr, wenn zwar die Plätze für Fahrräder, Trolleys oder auch CarSharing-Modelle vorhanden sind, das Pilotprojekt aber scheitert. Wohin dann mit den Fahrzeugen, die von den Bewohnern angeschafft werden, um mobil zu sein. Für Bauwerber eigne sich das Bonussystem auch erst ab mindestens zehn Wohneinheiten, d.h. ein privater Bauwerber, der eine Doppelhaushälfte plant, hätte von dieser Idee keinen Nutzen. Dennoch wurde die Idee nicht völlig abgeschmettert, über die Ferien sollen sich die Fraktionen Gedanken machen, wie ein solches System zum einen in der Bevölkerung etabliert werden kann, zum anderen aber auch wie die gemeindliche Stellplatzordnung den zukünftigen Erfordernissen an die Verkehrsinfrastruktur angepasst werden kann. Bürgermeisterin Ursula Mayer erinnerte in diesem Zusammenhang an den von der CSU Fraktion eingebrachten Antrag auf zusätzliche Stellplätze für Räder in neu aufzustellenden Bebauungsplänen. „Ich selbst glaube fest an die Zukunft der E-Mobilität und wir sollten uns neuen Mobilitätskonzepten nicht verschließen! Die Jugend allgemein und junge Familien nutzen heute bereits intensiv Carsharing-Modelle und stehen dem sehr aufgeschlossen gegenüber!“ gmv

Matthias Klaus

Reparatur von Schäden an Stahlemailwannen Acrylbadewannen BadewannenDuschwannen Antirutsch-Beschichtung Renovationstechnik keramische Oberflächen Am Hart 4 . 85635 Höhenkirchen Montage von Duschkabinen Te. (08102) 77 91 67 . Fax (08102) 77 91 66 und Trennwänden Mobil 0162 9 47 42 19 . klaus_matthias@t-online.de Wanne auf Wanne

aus dem gemeinderat

Eine Projektenwicklungsfirma war auf Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer zugekommen, um ihr und dem Gemeinderat alternative Verkehrskonzepte gerade in Bezug auf neue Baugebiete und die sehr restriktive gemeindliche Stellplatzsatzung vorzustellen. Kernpunkt des Konzeptes: Es können Autostellplätze eingespart werden, wenn diese durch zahlenmäßig gleiche E-Mobiltätsvarianten kompensiert werden können. In der letzten Sitzung vor den Sommerferien wurden verschiedene Berechnungsbeispiele von den Fachleuten vorgestellt. So spart die Aufstellung eines Carsharing-Autos sieben sonst benötigte Stellplätze beispielsweise ein. Weitere Möglichkeiten Stellplätze einzusparen, wäre die Bereitstellung für E-Bikes, E-Trolleys oder E-Lastenräder. Profitieren von dieser Art Einsparung von Stellplätzen sollen allerdings nur Bauvorhaben, in deren Umkreis von 1.000 Metern wichtige Infrastruktureinrichtungen für die zukünftigen Bewohner zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar sind.

H.-S./September 2018

Gemeindliche Stellplatzsatzung im Visier

15


aus dem gemeinderat H.-S./September 2018

Satzung für Kommunalunternehmen beschlossen Um Baumaßnahmen schneller und effektiver realisieren zu können, hat der Gemeinderat ein Kommunalunternehmen ins Leben gerufen. Das Kommunalunternehmen handelt wie jeder Privatmann Verträge aus und muss sich beispielsweise nicht mehr an die Vorgabe der Gemeindeordnung halten, bei Ausschreibungen auf den wirtschaftlichsten Anbieter zurückzugreifen. Es kann nachverhandelt werden oder das komplette Bauprojekt einem Generalunternehmer übergeben werden. Zunächst sind als Projekte für das Kommunalunternehmen das Bauprojekt an der Münchner Straße für sozial verträglichen Wohnraum sowie der Umbau der Verkehrssituation an der Münch-

ner Straße/Sportplatzstraße vorgesehen. Auch der Hort am Bahnhofsplatz (GuggenbergerGelände) wird bei den ersten Projekten des Kommunalunternehmens einbezogen. Organisatorisch wird das Kommunalunternehmen von einem Verwaltungsrat, deren Vorsitz die Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer bzw. die Vertreterin im Amt innehat, unterstützt. Chef des Kommunalunternehmens ist Klaus Rieger, ehemaliger Bauamtsleiter, der von unternehmenseigenen Mitarbeitern wie auch von Gemeindemitarbeitern unterstützt wird. Der Beschluß fiel in allen Punkten einstimmig aus. gmv

Redaktionsschluss für die Oktober-Ausgabe ist am 10. September 2018, 12 Uhr

Metzgerqualität

aus dem Fleischerfachgeschäft

16

Das Beste, was Genießer in Bayern kaufen können:

Unsere Weißwurst!

prämiert von der Metzgerinnung München

Metzgerei Eberl

Telefon (08102) 3655 . Fax 3971 85635 Höhenkirchen . Rosenheimer Straße 10


Kommandantin bestätigt Mit einem einstimmigen Votum wurde die wiedergewählte Kommandantin der Freiwilligen Feuerwehr Höhenkirchen Nikola Schwaiger vom Hauptverwaltungsausschuss bestätigt. Auch Kreisbrandrat Josef Vielhuber hat der Wiederwahl zugestimmt. So steht weiteren vier Jahren Kommandatur nichts im Wege. Neues Löschfahrzeug für die FFW Siegertsbrunn Einstimmig war der Beschluss, für die FFW Siegertsbrunn ein Ersatzfahrzeug für das TLF 16/25 aus dem Baujahr 1990 anzuschaffen. 460.808 Euro wird das Fahrzeug kosten, im Haushalt sind nur 400.000 Euro veranschlagt. Die überplanmäßigen Ausgaben werden bereitgestellt.

MVG-Mietradsystem beschlossen Unter bestimmten Voraussetzungen hat sich die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn nun doch entschlossen, einen Testlauf für die MVG-Mieträder zu starten. Es wird nur eine Stele mit zehn Rädern am S-Bahnhof Höhenkirchen-Siegertsbrunn aufgestellt und die Betriebskosten von jährlich 8.500 Euro sollen festgeschrieben werden. Manfred Eberhard (UB) konnte diesem Exempel auch nur zustimmen, wenn die Förderungssumme vom Bund tatsächlich bei der Gemeinde eingeht. Initiiert wurde dieses Ansinnen von Seiten der Gemeinde Brunnthal, die für ihre Bürger eine Alternative für den Busverkehr, der gerade in den Nachtstunden nicht häufig fährt, gesucht hat. gmv

aus dem gemeinderat

1000jähriges Gründungsjubiläum Höhenkirchen Nach urkundlichen Aufzeichnungen kann die 1000-Jahr-Feier für Höhenkirchen zwischen 2020 und 2023 gefeiert werden. Andrea Hanisch (CSU) hatte den Antrag eingebracht, dieses Jubiläum nicht einfach verstreichen zu lassen und im Jahr 2020 diese Jährung zu feiern. Ihre Idee war, die im Landkreis etablierte Veranstaltung „Zsamma-Fest“ nach Höhenkirchen zu holen und die Event-Struktur bei den Vorbereitungen zu nutzen. Das Jahr 2020 schien den Mitgliedern des Hauptverwaltungsausschusses Ende Juli nicht so günstig, da im März 2020 Kommunalwahlen sind. Der Idee einer Gründungsfeier stimmten sie grundsätzlich geschlossen zu. Eine Beratung über das genaue Datum wird in den nächsten Monaten stattfinden. Engagierte Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, sich an einem Planungskomitee zu beteiligen!

H.-S./September 2018

Kurz notiert

17


aus dem rathaus H.-S./September 2018

18

Wasser-Zähler-Ablesung 2018 Die nächste Wasserablesung für das Wasserwirtschaftsjahr 1. Oktober 2017 bis zum 30. September 2018 wird mit Ablesekarten durchgeführt. Die Ablesekarten wurden Ende Juli/ Anfang August 2018 den Abnehmern zugestellt. Bitte füllen Sie die Ablesekarten genau aus und senden Sie diese unverzüglich per Post bis zum vorgegebenen festgesetzten Datum (30. September 2018) an die Gemeindeverwaltung zurück oder werfen Sie sie in den Gemeindebriefkasten ein. Sie haben auch die Möglichkeit die Zählerdaten online abzugeben. Näheres dazu finden

Sie auf unserer Webseite https://hoehenkirchen-siegertsbrunn.de Sollten Sie bereits wissen, dass Sie längere Zeit nicht am Ort erreichbar sein werden, bitten wir Sie, uns den Wasserzählerstand vorher schriftlich mitzuteilen. Sie können aber auch dafür sorgen, dass ein von Ihnen Beauftragter (z. B. Nachbar) für Sie tätig wird. Wir weisen besonders darauf hin, dass für nicht gemeldete oder verspätet abgegebene Zählerstände eine Schätzung vorgenommen wird (100% des Vorjahreswertes). Das beigefügte ICON haben wir zu dem Thema auf der HP! Wasserzählerkarte Online: Melden Sie Ihren Wasser-Zählerstand elektronisch. Abgabetermin: 30.09.2018 Direkt von der Startseite der gemeindlichen Homepage bieten wir Ihnen die Möglichkeit, uns den Zählerstand zu melden. Gerne können Sie, wie bisher, die Ihnen zugesandten Ablesekarten ausgefüllt bis spätestens 30.09.2018 bei uns abgeben. gmv


Fußgängerseite, noch auf der Straße fahren. Andererseits ist die Radspur für andere Verkehrsteilnehmer tabu.

Sonderweg Radfahrer (Zeichen 237 StVO) Dieses Schild bezeichnet reine Radwege: Radfahrer müssen diese Wege benutzen, für alle anderen Verkehrsteilnehmer ist der reine Radweg tabu. Sie sind zumeist als Einrichtungsradwege angelegt, in Ausnahmefällen auch als Zweirichtungsradwege.

Radfahrstreifen (Zeichen 237 StVO)

Gemeinsamer Fuß- und Radweg (Zeichen 240 StVO) Sonderweg für Fußgänger und Radfahrer. Im Unterschied zum getrennten Fuß- und Radweg weist dieses Zeichen auf die gemeinsame Nutzung durch Fußgänger und Radfahrer hin. Für Radfahrer gilt: Bitte Rücksicht auf Fußgänger nehmen!

Das blaue Verkehrszeichen mit weißem Fahrradsymbol kennzeichnet auch die so genannten Radfahrstreifen. Darunter versteht man einen auf der Fahrbahn markierten, für den Radverkehr vorgesehenen Teil der Straße. Zur Verdeutlichung ist das Symbol oft auch als Piktogramm auf dem Radfahrstreifen, der zusätzlich rot eingelegt sein kann, markiert.

Getrennter Fuß- und Radweg (Zeichen 241 StVO) Sonderweg für Fußgänger und Radfahrer. Die Trennung der beiden Wege kann durch eine weiße Linie oder einen farblich/baulich voneinander abgesetzten Belag erfolgen. Am Verkehrszeichen lässt sich ablesen, welche Wegseite für den Radverkehr bestimmt ist. Radfahrer dürfen weder auf der

H.-S./September 2018

Aus gegebenem Anlass weisen wir auf die speziell für Radfahrer wichtigen Verkehrsregelungen hin. gmv

aus dem gemeinderat

Verkehrszeichen für Radler

Sonderweg Fußgänger mit Zusatzzeichen „Radfahrer frei“

(Zeichen 239 mit 102210 StVO) Dieser Weg ist für Fußgänger bestimmt – Radverkehr ist jedoch zugelassen. Fahrradfahrer müssen in diesem Fall auf Fußgänger Rücksicht nehmen und die Geschwindigkeit an den Fußgängerverkehr anpassen. Fußgänger dür-

19


aus dem rathaus H.-S./September 2018

20

fen weder gefährdet noch behindert werden. Wenn nötig, müssen Fahrradfahrer warten. Schutzstreifen: Kein Sonderweg, sondern Teil der Fahrbahn

rer. Da sich dieses Gebot einzig und allein aus dem Rechtsfahrgebot ableitet, gelten auch die Einschränkungen des Rechtsfahrgebotes: • Zum Überholen und Linksabbiegen darf man den Sch.str. selbstverständlich verlassen. • Abstands-Gebot: Sowohl zu parkenden Autos (aufklappende Türen) als auch zum Fahrbahnrand (Sturzgefahr) muss man einen hinreichenden Seitenabstand halten. Wenn der Schutzstreifen aber viel zu schmal markiert wurde (Beispiel), dann passt man mit einem ca. 80 cm breiten Fahrrad selbstverständlich nicht mehr auf den Schutzstreifen.

Der Schutzstreifen ist Bestandteil der Fahrbahn und bekommt deshalb *KEIN* blaues Schild, sondern das Sinnbild „Radfahrer” (in weiß auf den Grund gemalt). Seit der StVONovelle ist die Markierung mit dem RadfahrerPiktogramm verpflichtend! Falls das Symbol fehlt, dürfte der Streifen auch kein Schutzstreifen sein. Autos sollen den Schutzstreifen zwar üblicherweise nicht befahren, aber sie dürfen ihn ausnahmsweise z. B. zum Ausweichen befahren, siehe Nummer 2. Geparkt werden darf dort nicht, siehe Nummer 3. Falls die Behörden jedoch vergessen haben, die notwendigen Piktogramme zu markieren, dann kann man niemandem das Parken verübeln. Weil der Schutzstreifen ein Teil der Fahrbahn ist, gelten im übrigen die üblichen Regeln für Fahrbahnen. Rechtsfahrgebot –> „Benutzungspflicht” ? Für auf der Fahrbahn fahrende Fahrzeuge gilt das Rechtsfahrgebot. Da der Schutzstreifen rechts auf der Fahrbahn markiert ist, besteht eine indirekte Benutzungspflicht für Radfah-

• In den üblichen Fällen der Unbenutzbarkeit (etwa Glasscherben, Schneehaufen, Autoblech) braucht man den Sch.Str. ohnehin nicht zu benutzen. gmv Tempo-30-Zone (Zeichen 274.1-50 StVO) In Tempo-30-Zonen gibt es keine benutzungspflichtigen, d.h. mit Zeichen 237, 240, 241 StVO speziell ausgewiesenen Radwege. Die Radfahrer fahren hier in der Regel zusammen mit dem Kraftfahrzeugverkehr auf der Fahrbahn. In manchen Tempo-30-Zonen sind aus früheren Zeiten noch „andere Radwege" vorhanden. Verkehrsberuhigte Bereiche (Zeichen 325 StVO) Verkehrsberuhigte Bereiche stehen allen Verkehrsteilnehmern zur


Fahrradstraße (Zeichen 244)

• Auf Fahrradstraßen gelten die Vorschriften über die Benutzung von Fahrbahnen; abweichend davon gilt: • andere Fahrzeugführer als Radfahrer dürfen Fahrradstraßen nur benutzen, soweit dies durch Zusatzschild zugelassen ist

Einbahnstraße Radfahrer in beiden Richtungen frei (Zeichen 220 mit 1000-32 StVO und Zeichen 267 mit 1022-10 StVO) Einbahnstraßen, die zusätzlich zur Beschilderung „Einbahnstraße" (am Beginn der Straße) und „Verbot der Einfahrt" (am Ende der Straße) mit dem Zusatzzeichen "Radfahrer in beiden Richtungen" bzw. „Radfahrer frei" ausgestattet sind, dürfen vom Radverkehr in beide Richtungen befahren werden.

21

Manfred Steiner

Garten- und Landschaftsbau

Gartenneu- und -Umgestaltung Gartenpflege Zäune u. Sichtschutzwände Baumfällung/Wurzelstockfräsen Minibagger- und Kleinladerarbeiten

aus dem rathaus

• alle Fahrzeuge dürfen nicht schneller als mit einer Geschwindigkeit von 30 kmh fahren; • Radfahrer dürfen weder gefährdet noch behindert werden. Wenn nötig, muss der Kraftfahrzeugführer die Geschwindigkeit weiter verringern. • Radfahrer dürfen auch nebeneinander fahren.

H.-S./September 2018

Verfügung. Innerhalb dieser Bereiche dürfen Fußgänger die Straße in ihrer ganzen Breite benutzen; auch Kinderspiele sind erlaubt. Der Fahrzeug- und Radverkehr muss Schrittgeschwindigkeit einhalten (4 bis 7 km/h). Fahrzeugführer dürfen die Fußgänger nicht gefährden oder behindern; wenn nötig, müssen sie warten. Fußgänger dürfen den Fahrverkehr jedoch ebenso nicht unnötig behindern.

KorbinianWestermair-Str. 11 85635 Siegertsbrunn Tel. 08102/71276 Fax 08102/71286


Herzlich willkommen im Bau-Team

H.-S./September 2018

aus dem rathaus

s u v r Se

Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer vereidigte im Beisein des Bauhofleiters Hansi Wagner den neuen Bauhof-Mitarbeiter und wünschte ihm allzeit GUT LICHT mit der Gemeinde-LED-Taschenlampe.

22

Ich, Andi Potrawa, bin 41 Jahre alt und lebe mit meiner Frau und unserer Tochter in Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Ich freue mich darauf meine langjährige Erfahrung als Landschaftsgärtner nun in unsere schöne Gemeinde einbringen zu können.

Ihre Textilreinigung und Wäscherei – alles aus einer Hand in unserem Haus –

sauber und rein, so soll es sein

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 8 – 13 Uhr / 14 – 18 Uhr Samstag 9 – 14 Uhr

Hemdenkarten:

Neubiberg • Hauptstraße 19 • Tel: 089/60 08 74 15 Höhenkirchen • Am Markt 2 • Tel: 08102/777 64 65

30 Stück 55,00 €


iläu

H.-S./September 2018

Jubiläen im Rathaus

m

aus dem rathaus

Jub

Bei etwa 30 Mitarbeitern in und um das Rathaus herum gibt es immer etwas zu feiern. Mitte Juli beging Elisabeth Czober, allen bekannt als Lisal, ihren 65. Geburtstag. Seit Amtsantritt der Ersten Bürgermeisterin Ursula Mayer ist sie der gute Geist an ihrer Seite. Sie organisiert u.a. sämtliche Feiern, dieses Mal wurde sie vom Rathaus-Team überrascht.

Carolin Hölldorfer und Daniela Roy haben gemeinsam ihren Einstand gefeiert. Gleichzeitig hat Daniela Roy noch ihre Hochzeit im Kreis der Kollegen nachgefeiert sowie Carolin Hölldorfer ihren 30. Geburtstag vor kurzem begehen konnte und dafür von den Kollegen ausgiebig beglückwünscht wurde. Dank des durchgehend schönen Wetters konnte sämtliche Festivitäten im Garten stattfinden. gmv

23

Gesundheit

Lebenskraft

Werte

Kurs-Start 27. September 2018 Begegnungszentrum DER WEG - Siegertsbrunn Informieren Sie sich www.yoga-bewusstseins-und-koerpergestaltung.de mail: beiner@t-online.de


aus dem rathaus H.-S./September 2018

24

Landkreis München

Landkreis „Habe die Ehre“ – Erste Freiwilligenmesse imMünchen Landkreis München

Gesellschaft anpassen kann. Auf der anderen Seite gibt es viele Menschen, die sich gerne engagieren wollen, aber nicht wissen wo. Genau diese Leute möchte der Landkreis München zusammenbringen!

Das Grillfeuer ist außer Kontrolle geraten. Schnell die 112 gerufen. Wer kommt? – Die Freiwillige Feuerwehr! Fußballtraining, Kinderturnen, Pfadfindergruppe. Wer verbringt Woche um Woche viel Zeit mit Kindern und Jugendlichen in Vereinen und Organisationen? – Ehrenamtliche Trainer und Gruppenleiter! Beim Wandern umgeknickt. Wer kommt? – Die Mitglieder der Bergwacht! Wer begleitet Schwerstkranke und Sterbende mit großem Einfühlungsvermögen auf ihrer letzten Reise? – Die ehrenamtlichen Hospizbegleiter!

Einblick in spannende Tätigkeiten Unter dem Motto „Habe die Ehre“ findet am Samstag, 15. September 2018, von 10 bis 17 Uhr im Unterschleißheimer Bürgerhaus die 1. Freiwilligenmesse im Landkreis München statt. Mehr als 60 Initiativen, Vereine und Organisationen stellen ihre Arbeit und Angebote vor und zeichnen so ein eindrucksvolles Bild, was im Landkreis an Bürgerschaftlichem Engagement geboten ist.

In unzähligen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens spielen Ehrenamtliche die Hauptrolle. Sie leiten Jugendgruppen, leisten Sanitätsdienst, unterstützen Hilfsbedürftige bei Alltagstätigkeiten, geben Nachhilfe, Verteilen Lebensmittel an den Tafeln und tausend andere Dinge mehr. Viele Bereiche unseres Lebens würden ohne das freiwillige Engagement nicht funktionieren, ja zum Teil nicht einmal existieren.

„Habe die Ehre" bietet allen Interessierten die Möglichkeit, sich einen Überblick über Projekte und Aktivitäten in ihrer Nähe zu verschaffen und vor Ort eine Tätigkeit zu finden, die zu ihren Neigungen und individuellen Lebensumständen passt. Neben der Gelegenheit, direkt mit Organisatoren und Freiwilligen ins Gespräch zu kommen, bietet die Freiwilligenmesse ein reiches Rahmenprogramm. So berichten zum Beispiel Lebensretter von ihren Erfahrungen, die Rettungshundestaffel Oberbayern zeigt ihr Können, es gibt die Möglichkeit, den Umgang mit dem Defibrilator zu üben oder mit den Unterschleißheimer Wortakrobaten an einem Poetry Slam teilzunehmen. Darüber hinaus gibt es kostenlose Vorträge, unter anderem zu den Themen Fundraising, Projektmanagement oder Datenschutzgrundverordnung.

Doch viele Organisationen plagen Nachwuchssorgen und sie machen sich Gedanken darüber, wie sich das freiwillige Engagement den veränderten Lebensrhythmen unserer

Auch den Kindern wird es garantiert nicht langweilig werden: Hüpfburg, Kindeschminken, Dosenwerfen und anderes mehr versprechen einen abwechslungsreichen Tag.


aus dem rathaus

Habe die Ehre! 1. Freiwilligenmesse im Landkreis München Wann? Samstag, 15. September 2018, 10 – 17 Uhr Wo? Bürgerhaus Unterschleißheim, Rathausplatz 1 Der Eintritt zur Messe ist kostenlos, der Zugang barrierefrei. Weitere Infos unter: habedieehreim.landkreis-muenchen.de

Neue Radwanderkarte des Landkreises Druckfrisch liegt die neue Radwanderkarte auf. Sie kostet 2 Euro und ist in Zimmer 15 bei Elisabeth Czober erhältlich. gmv

H.-S./September 2018

Prominente Schirmherrin: Staatsministerin Kerstin Schreyer „Habe die Ehre" ist ein kommunenübergreifendes Projekt des Landkreises München mit Unterschleißheim, Oberschleißheim, Garching, Ismaning und Unterföhring. Und es bekommt prominente Unterstützung. Staatsministerin Kerstin Schreyer ist Schirmherrin der Veranstaltung und kommt zusammen mit der Ehrenamtsbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung, Gudrun Brendel-Fischer, zur Eröffnung ins Bürgerhaus Unterschleißheim.

25


aus dem rathaus H.-S./September 2018

Musikförderung in der Gemeinde

Abgabetermin für die Jahresrechnungen zum Schuljahr 2017/18 Hatten Sie für das ablaufende Schuljahr einen Förderantrag gestellt? Musikunterricht oder JeKi – Bitte denken Sie jetzt daran: Abgabetermin für die Jahresrechnungen zum Schuljahr 2017/2018 ist der 30. September 2018. Bitte reichen Sie Ihre Jahresrechnungen im Rathaus in der Gemeindekasse ein. Zuständig ist Frau Heiss, Tel.: 08102/88 26 Der Förderbetrag der Musikförderung (Einzelunterricht über 3-Klang e.V. oder freie Musiklehrerwahl) errechnet sich aus verschiedenen Parametern wie z.B. Anzahl der im Haushalt lebenden Personen/Kinder, Alleinerziehend, Jahresgesamtstunden, Unterrichtsdauer und Jahresrechnungsbetrag und sieht i.d.R. für jedes Kind anders aus. Als Förderbetrag des JEKI-Projektes (Gruppenunterricht über 3-Klang e.V.) werden i.d.R. 24 € pro Monat ausbezahlt. Die Auszah-

lung der Förderbeträge für das Schuljahr 2016/2017 findet voraussichtlich im November 2018 statt. Sie haben die Jahresrechnungen rechtzeitig abgegeben und schon wieder steht ein neues Schuljahr kurz vor der Tür. Hier nun die: Informationen zur Förderung des Musikunterrichts und des JEKI Projektes für das Schuljahr 2018/2019 Sie wollen für Ihr Kind die Förderung des Musikunterrichtes/Jeki-Projektes in Anspruch nehmen? Abgabetermin für den Förderantrag für das neue Schuljahr 2018/2019 ist der 15. Dezember 2018. Im Rathaus in der Gemeindekasse ist dafür zuständig Frau Heiss, Tel.: 08102 - 88 26. Die Antrags-Vordrucke finden Sie auf den

26

Sommerfrische für Ihren Garten Der Rasenroboter Ambrogio mäht Ihren Rasen selbstständig, umweltschonend und völlig ohne Abgase.


Die Förderrichtlinien und eine Liste der Musiklehrer sind ebenfalls in diesem Gemeindeblatt abgedruckt. Die Liste der Musiklehrer ist ohne Gewähr und nicht abschließend. Hinweis: Ihre Angaben aus den Vorjahren werden aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht gespeichert. Nur rechtzeitig abgegebene, vollständige ausgefüllte und unterschriebene Anträge

Tipp: Eine Förderung ist nur möglich, wenn ein Antrag vorliegt. Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob ihr Kind am Musik- oder JEKIProjekt teilnehmen wird, stellen Sie auf jeden Fall einen Antrag. Nimmt ihr Kind durch nicht besuchten Unterricht die Förderung nicht in Anspruch, ist der Antrag hinfällig. Es werden maximal 40 Stunden/Schuljahr pro Kind bezuschusst, entweder im JEKI-Projekt oder für Musikunterricht. gmv

aus dem rathaus

können berücksichtigt werden. Dies gilt auch für die Abgabe der Jahresrechnungen!

H.-S./September 2018

nächsten Seiten im Gemeindeblatt oder auf der Gemeinde-HP www.gemeinde-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn

27


aus dem rathaus H.-S./September 2018

28

Förderrichtlinien für den Musikunterricht für Kinder Eine Förderung ist unter folgenden Eckpunkten vorgesehen: 1. Gefördert werden nur Kinder/Schüler mit Wohnsitz in Höhenkirchen-Siegertsbrunn. 2. Es werden nur Kinder/Schüler im Alter von 4 bis 18 Jahre gefördert. KEINE Musikalische Früherziehung! 3. Für das JEKI-Projekt ist ein gesonderter Antrag abzugeben. 4. Pro Kind/Schüler werden max. 40 Jahreswochenstunden Musikunterricht gefördert. 5. Die Ausbildung muss in einer Musikschule erfolgen oder durch einen Musiklehrer erbracht werden, der zum Musikschuljahresende eine Rechnung über den erteilten Unterricht mit einer Steuernummer vorlegen kann.

6. Die Jahreswochenstunde wird berechnet durch die Aufsummierung sämtlicher Musikunterrichtsminuten, geteilt durch die Regelstunde (45 Minuten). 7. Die Mindestsumme der Förderung errechnet sich aus dem Verhältnis von Jahresbudget zu Zahl der Kinder und erteilten Gesamtjahreswochenstunden, aber mindestens 4 Euro. 8. Die mögliche Höchstförderung beträgt 8 Euro, aber maximal 45% der Unterrichtskosten. 9. Familien mit drei und mehr Kindern oder Alleinerziehende erhalten eine zusätzliche Förderung pro Jahreswochenstunde und Kind von 1 Euro.


Redaktionsschluss für die Oktober-Ausgabe ist

am 10. September 2018

aus dem rathaus H.-S./September 2018

10. Zum 15. Dezember des Schuljahres muss ein Förderantrag bei der Gemeinde gestellt werden. Später eingereichte Anträge können nicht mehr berücksichtigt werden. Die Förderanträge sind schriftlich (postalisch) einzureichen, Anträge per E-Mail können nicht berücksichtigt werden. 11. Die Jahresrechnungen müssen bis spätestens 30. September zum Schuljahresende in der Gemeinde eingegangen sein; später eingereichte Rechnungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Die Honorarrechnungen sind schriftlich (postalisch) einzureichen, Rechnungen per E-Mail können nicht berücksichtigt werden. 12. Nach Auswertung aller Anträge wird die Gesamtsumme ermittelt und das Budget aufgeteilt. Sollte die Mindestförderung unterschritten werden, kann das Budget erhöht werden. Sollte das Budget nicht voll ausgeschöpft werden, kann das Restbudget als Musikförderung auf andere Bereiche (Konzerte, Preisauslobungen, Instrumentenkauf) oder als Erhöhung der Maximalförderung verwendet werden. Da es sich um ein Pilotprojekt handelt, behält sich der Gemeinderat mögliche Änderungen vor, wenn sich neue Erkenntnisse ergeben. 13. Es handelt sich um eine freiwillige Leistung von Seiten der Gemeinde HöhenkirchenSiegertsbrunn, daher besteht kein rechtsverbindlicher Anspruch auf die Auszahlung bzw. Gewährung der Förderung. gmv

29


30

H.-S./September 2018

aus dem rathaus


31

H.-S./September 2018

aus dem rathaus


aus dem rathaus H.-S./September 2018

32

Liste der Musiklehrer für das Schuljahr 2018/19 (ohne Gewähr und nicht abschließend)


33

H.-S./September 2018

aus dem rathaus


aus dem rathaus

Schadensmeldung Wir bedanken uns bereits im Voraus herzlich für die Mithilfe der Bürger, wenn sie uns von leider immer wieder vorkommenden Mängeln in Kenntnis setzen. Die Mitarbeiter von Gemeindeverwaltung und Bauhof sind bemüht, möglichst rasch Abhilfe zu schaffen, wenn

Schäden und Mängel an öffentlichen Einrichtungen entstanden sind. Wer einen Missstand bemerkt, wird gebeten, den hier abgedruckten Hinweiszettel auszuschneiden, entsprechend auszufüllen und im Rathaus abzugeben. Umso schneller werden die Probleme behoben! gmv

H.-S./September 2018

………………..............…….................................…............................…........………………….......… bitte abtrennen

Hinweis an die Gemeindeverwaltung Höhenkirchen-Siegertsbrunn Mir ist folgendes aufgefallen (Zutreffendes bitte ankreuzen!): Verkehrszeichen / Straßenschild ist beschädigt / fehlt Straßenbeleuchtung ist ausgefallen (bitte Laternen-Nummer angeben) Fahrbahnmarkierung ist unkenntlich Fahrbahn / Radweg / Fußweg ist schadhaft starke Verschmutzung Gully ist verstopft Kanaldeckel ist locker / klappert wilde Müllkippe / Autowracks etc. mangelhafte Baustellenabsicherung überhängende Äste / überwachsende Hecken Straßeneinsicht ist versperrt Container ist überfüllt Sonstige Hinweise................................................................................................................................................. Datum: .................................... Absender: ................................................................................................... Telefonnummer (für Rückfragen): ..................................................................................................................

34

Machen Sie ein Foto des Schadens mit Ihrem Smartphone und mailen es uns an Hannes.Kirchberger@hksbr.de

Solarenergie Heizung . Sanitär Badeinrichtung Wasseraufbereitung

Am Bogen 38 . 85521 Ottobrunn info@haustechnik-breu.de Tel. 089/66 08 50-50 . Fax 089/66 08 50-51 www.haustechnik-breu.de


35

H.-S./September 2018


aus dem rathaus H.-S./September 2018

Zahlen, Daten, Fakten Geburtstage

55. Hochzeitstag

06. September Besold Günther 70. Geb. 06. September Dr. Goedsche Frank 75. Geb. 07. September Fröhlich Gudrun 70. Geb. 07. September Harrer Walli 100. Geb. 07. September Schmaus Josepha 90. Geb. 12. September Oettl Josef 92. Geb. 12. September Rapanaki Anna 75. Geb. 13. September Voglrieder Valentin 91. Geb. 13. September Vossen Karl 93. Geb. 14. September Klinger Ingrid 75. Geb. 15. September Dierl Friederike 75. Geb. 18. September Lintner Rudolf 70. Geb. 19. September Dreher Adam 80. Geb. 22. September Kondmann Karin 75. Geb. 22. September Roitmayer Hedwig 75. Geb. 24. September Clelland Alexander 70. Geb. 24. September Zornek Elisabeth 80. Geb. 25. September Obermeier Rosemarie 75. Geb. 27. September Keinath Monika 75. Geb. 29. September Ivelic Terezija 70. Geb. 30. September Fiegert Josef 70. Geb. 30. September Weinzierl Elisabeth 85. Geb.

06. September Jablonski Dorothea und Arnold 09. September Hesse Euprepia und Dietrich 20. September Fiedler Annelies und Helmut 27. September Neumayer Helga und Karlheinz Wenn Sie in der nächsten Zeit einen hohen Geburtstag (70., 75., 80., 85, 90., 91., 92. ...) oder ein Ehejubiläum (50, 55, 60 …) feiern und keine Veröffentlichung im Gemeindeblatt wünschen, so teilen Sie dies der Gemeindeverwaltung (Elisabeth Czober, Tel. 88 11) bitte bis spätestens 5. des Vormonats mit.

Einwohnerzahlen im Juli 2018 11.005 Einwohner / 45 Zuzüge / 57 Wegzüge

Redaktionsschluss für die Oktober-Ausgabe ist

am 10. September 2018

36

Mit Kind und Kegel durchs überfüllte Möbelhaus oder entspannt einrichten

Ihre Schreinerei Beratungstermine nach Vereinbarung auch Abends und am Wochenende Friedrich-Bergius-Str.6 85662 Hohenbrunn Tel: 08102 - 99 99 070 Email: post@inofactur.de

www.inofactur.de

Tanja Vogltanz und Matthias Schmadalla


Verlustanzeigen

34/2018 Geldbeutel 35/2018 grünes Schlüsselmäppchen mit 3 Schlüsseln 37/2018 Haus- und Autoschlüssel, Adidas Anhänger 38/2018 Ehering 39/2018 2 Schlüssel mit rotem Chip 40/2018 5 Schlüssel + 2 Fahrradschlüssel

aus dem rathaus

90/2018 Herrenrad 91/2018 Rotes Go. Kart 92/2018 Sonnenbrille 93/2018 Schlüssel 95/2018 Schlüssel 96/2018 4 Schlüssel mit Anhänger 99/2018 1 Schlüssel mit Anhänger 100/2018 Geldbeutel 101/2018 Toyota Autoschlüssel 102/2018 Outdoorjacke 103/2018 Nokia Handy

H.-S./September 2018

Fundsachen

Bürgermeisterin Ursula Mayer gratuliert zur Geburt von ... 37

Leopold Josef Kameter

geboren am 6. Juni 2018 um 10.19 Uhr in München-Neuperlach Größe: 52 cm Gewicht: 3.470 gr Es freuen sich sehr Renate und Ralf Kameter mit Valentin und Anton


aus dem rathaus H.-S./September 2018

Termine Sitzungen (Sitzungssaal Rathaus) - Bauausschuss: Donnerstag, 06. September 2018, 19 Uhr - Gemeinderat: Donnerstag, 20. September 2018, 19 Uhr (Änderungen vorbehalten) Gemeindeblatt: Verbindlicher Redaktionsschluss für die Ausgabe Oktober am Montag, 10. September 2018, 12 Uhr Steuern: Im September sind keine Steuern fällig. Sperrmüll- und Altstoffentsorgung: Bezirk 14 a: Freitag, 14. September 2018 Bezirk 14 b: Donnerstag, 20. September 2018 Bezirk 14 c, 15 a, 15b: Dienstag, 25. September 2018 Bezirk 15 c, 16: Mittwoch, 26. September 2018

38

nkirchen Radl‘n Ski Eck Höhe e 27 Rosenheimerstrass n he 85653 Höhenkirc Tel: 08102/ 1415

Wertstoffmobil: In den Wochen, in denen keine Sperrmüllabfuhr erfolgt, kommt das Wertstoffmobil in die Gemeinde. Jeweils Donnerstag, 06.09., 13.09., 20.09.2018 nur in Höhenkirchen Jeweils Mittwoch, 05.09., 12.09. und 26.09.2018 nur in Siegertsbrunn 07.30 - 09.30 Uhr: Höhenkirchen, Altlaufstraße 13.45 - 15.00 Uhr: Siegertsbrunn, Bogenhauserstraße beim Spielplatz Wertstoffsack, Wertstofftonne: - Bezirk 14, 15 a, 15 c und 16 a am Montag, 10.09.2018 und Montag, 24.09.2018 -B ezirk 15 b und 16 b jeweils am Dienstag, 11.09.2018 und Dienstag, 25.09.2018 Giftmobil: Donnerstag, 13.09.2018 11.15 - 12.30 Uhr: Höhenkirchen, Altlaufstraße (Bitte gleich zu Beginn der Standzeit kommen!)


Für unsere Kinder – machen Sie mit! Nur ca. vier Mal im Jahr, eine Woche lang, morgens für 30 Minuten, an einem von Ihnen gewählten Übergang (siehe unten). Kontakt: Monika Gutmann Tel: 08102/780972 oder eMail: schulweghelfer@hksi.de Monika Gutmann

unser gemeindeleben

In Höhenkirchen-Siegertsbrunn gibt es neun Übergänge, die von Schulweghelfern gesichert werden. Damit diese Übergänge bestehen bleiben können und unsere Schulkinder weiterhin sicher zur Schule kommen, brauchen wir dringend Ihre Hilfe.

H.-S./September 2018

Schuljahresbeginn 2018: Unterstützer für die Schulwegsicherheit unserer Kinder gesucht

39


unser gemeindeleben H.-S./September 2018

Sportliche Höchstleistungen beim Leonhardi-Benefizlauf 2018

Am Samstag, 21. Juli 2018 fand zum zweiten Mal der Benefizlauf an der Leonhardikirche in Siegertsbrunn statt. Mit 250 Läufern war wieder die gesamte Bandbreite des Laufsports vertreten. Trotz leichten Nieselregens aber angenehmen Lauftemperaturen gab es wieder sportliche Höchstleistungen und viel Laufspaß für Jung und Alt.

40

hann Hell mit (39:06 Min) und der Dritte Matthias Lupfer (39.44 Min.) ein enges Rennen. Bei den Frauen hatte Stephanie Lindholz die Nase vorn (43:19 Min.) vor Susanne Maier (47:55 Min.) und Silvia Wimmer (48:05 Min.)

Viel Spaß hatten auch über 65 Kinder, die nach zweimaligen Umrunden der Leonhardikirche im Ziel mit einer Medaille belohnt wurden. Bei den Läufen über 2,5 km, 5 km und 10 km und beim 5 km Walking waren Läufer und Läuferinnen von 7 bis 80 Jahren dabei. Sogar Familien mit drei Generationen waren gemeinsam am Start. Anschließend konnten dann alle noch gemeinsam bei Kaffee und Kuchen oder Gegrillten in der Sonne sitzen und den Erfolg feiern.

5-Kilometer-Sieger wurde Thomas Deuringer in ausgezeichneten 18:55 Minuten vor Martin Michaelis (19:52 Min.) und Christof Stoll (19:59 Min.). Schnellste Läuferin bei den Frauen über 5 km war Eva-Kristina Hange (22:17 Min.) vor Susanne Elsel (22:35 Min.) und Martina Bäumle (25:14 Min.). Erstmals wurde auch ein 2,5 Kilometerlauf angeboten, hier sind die Erstplatzierten Greta Becker (10:47 Minuten) und Julian Thiele (09:26 Minuten) mit einer sehr guten Zeit ins Ziel gelaufen. Im 5 km Walking konnte sich Gudrun Brandl mit (39:25 Minuten) einen ersten Platz sichern.

Björn Sturm, der schnellste unter den Männern beim 10-km-Lauf, kam nach 38:40 Minuten ins Ziel. Hinter ihm lieferten sich der Zweite Jo-

Der Leonhardi-Benefizlauf unterstützt wechselnde Projekte aus dem Themenbereich Soziales, Umwelt, Kultur und Sport im Umfeld


unser gemeindeleben H.-S./September 2018

der Gemeinde. Mit einem Teil der Einnahmen unterstützen wir in diesem Jahr folgende Projekte: „Demensch“ ein Arbeitskreis des Ambulanten Senioren Service (ASS), der Höhenkirchen-Siegertsbrunn; „Seepferdchen für Flüchtlingskinder“ des Helferkreises Asyl und Nachbarschaftshilfe für Flüchtlinge; „Hilfsfonds der SpVgg Höhenkirchen“ - die SpVgg Höhenkirchen, die abteilungsübergreifend die Veranstaltung tatkräftig unterstützt, wird mit einem Teil der Einnahmen einen Hilfsfonds für Bedürftige einrichten. Das Laufratzen-Team der SpVgg Höhenkirchen bedankt sich bei rund 250 Läuferinnen

und Läufern jeden Alters für die Teilnahme sowie bei allen Zuschauern fürs Anfeuern. Ein großes Dankeschön auch an die Sponsoren, Volksbank Raiffeisenbank RosenheimChiemsee eG, Friseur Markus Sander, Haustechnik Schwarz sowie Streckenposten und alle Helfer! Ohne sie wäre die Durchführung dieser Veranstaltung nicht möglich gewesen. Die Ausschreibung der geförderten Projekte für 2019 erfolgt voraussichtlich Anfang des Jahres. Interessenten können sich aber bereits frühzeitig informieren und sich bei info@laufratz.de melden. Roland Hamberger

Profi-Werkzeug-Markt (08102) 894-11/-43

Mo – Do 7.30 -17 / Fr -15 Uhr

Friedrich-Bergius-Str. 17 gegr. 1972 / seit 1992 in

Hohenbrunn-Gewerbegebiet

Besuchen Sie uns im Online-Shop: www.maschinen-stockert.de

41


Wir werden 10 Jahre!

H.-S./September 2018

unser gemeindeleben

Unser Kleines Warenhaus

42

COACHING-KURS

Ein Kurztrip zu sich selbst (Ein Kurs nur für Frauen)

„The show must go on“ sangen schon Queen – und sie haben Recht damit. Auch wenn es im Leben gerade nicht rund läuft, so geht es dennoch weiter. Manchmal muss man sich dazu einfach nur selbst im Klaren darüber werden: was will ich und was will ich nicht. Wenn man das erstmal weiß, ist der erste große Schritt getan. Festzustellen was man will und was nicht ist aber manchmal gar nicht so einfach. In diesem Kurs lernen Sie, sich selbst zu hinterfragen und mehr auf sich selbst und die Signale Ihrer Psyche zu hören. Ebenso wie man mehr an sich selbst und in seine eigenen Fähigkeiten glauben kann sowie der Umgang mit seinen Gefühlen in Krisenzeiten.

Beginn: Dienstag, 09. Oktober 2018, 5 Abende Mehr Infos unter www.sk-muc.de/aktuelles-veranstaltungen


Besonderer Dank geht an unsere Bürgermeisterin Ursula Mayer für die kostenlose Zurverfügungstellung des Gebäudes und die kostenlose Stromversorgung.

Wir hoffen, Sie bleiben uns auch in den nächsten Jahren treu. Ihr Warenhausteam: Helga Träger, Irene Steele, Getrud Templeton, Gertraud Mayer, Angela Rabaidi und Anneliese Aigner

Foto linke Seite (von links): Irene Steele, Fr. Bößl, Mitarbeiterin der Diakonia, Helga Träger)

unser gemeindeleben

Auch danken wir ganz herzlich der Fa. Kraft, die dafür sorgt, dass wir im Winter nicht frieren müssen und die uns immer die Gasflaschen sponsert.

H.-S./September 2018

Am Freitag, 5. Oktober 2018 möchten wir mit Ihnen, den Spendern und Käufern, unser 10-jähriges Bestehen des Kleinen Warenhauses feiern. Wir laden Sie ab 15 Uhr zu einem kleinen Stehempfang ganz herzlich ein.

43


unser gemeindeleben H.-S./September 2018

37. Ehefest im Rathaus gefeiert

44

Etwa alle drei Monate lädt die Erste Bßrgermeisterin (ganz links) Jubelpaare ins Rathaus ein, um deren Ehejubiläen zu feiern. Beim letzten Zusammentreffen vor zwei Tagen ist sogar ein Ehepaar zum 65. Hochzeitszeit geehrt worden. (von links): Godelinde und Johann Guggenberger (55), Rita und Helmut Dedecjus (55) , Ida und Johann Helmel (50), Christel und Siegfried Kania (65), Christine und Ernst-Lothar Wolff (50) und Christine und Eugen Hausenberger (50). Wir gratulieren! gmv


unser gemeindeleben

Die Obstbäume der Gemeinde HöhenkirchenSiegertsbrunn entlang des Kirchenweges, am Grillplatz hinterm Leonhardiberg, am Cheroypark und in den gemeindlichen Spielplätzen der Gemeinde tragen reichlich Früchte und sind für ALLE frei zugänglich. Das Obst wartet auf begeisterungsfähige PflückerInnen, die auf eigene Gefahr Natur pur erleben wollen. Obst zum Nulltarif, ungespritzt, biologisch und direkt vor der Haustür. Pflücken erlaubt! Haben Sie Fragen, dann wenden Sie sich dazu im Rathaus an:

Foto: Gerald Weber Christina Lorenz Telefon: 08102/88 33 E-Mail: christina.lorenz@hksbr.de

gmv

H.-S./September 2018

Pflücken erlaubt

Lassen Sie sich verzaubern von der schönsten Kollektion, die es gibt.

Caroline Abram . Paris Nur bei uns!

45

Unsere Herbst-Angebote – kostenloser Sehtest – Makula Degenerationsberatung – Sonnenbrillengläser in Ihrer Sehstärke ab

Ray Ban Etnia

39 Euro (Paar/ ± 6/cyl2)

Armani Talla

Look

Joop

Minadi

Münchner Straße 26 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102/5501, Fax 08102/5502 www.herrmann-optik.de

Öffnungzeiten: Mo – Fr 9 – 12.30, 14 – 18 h Sa 9– 13 h


Übergabe der QR-Code-Schilder ans Gymnasium

H.-S./September 2018

zukunftswerkstatt

Arbeitskreis ZusammenLeben

46

Bei der Übergabe der QR-Code Schilder (von links): Dr. Elmar Schätzlein, Technischer Unterstützer des Projekts Hörpfade; Lisa Zimmermann, Fachbereichsleiterin Kulturelle Bildung der vhs SüdOst; Christof Schulz, Geschäftsführer der vhs SüdOst; Claudia Gantke, Schulleiterin des Gymnasiums Höhenkirchen-Siegertsbrunn; Ursula Mayer, 1. Bürgermeisterin von Höhenkirchen-Siegertsbrunn; Diana Müller, Sprecherin des Arbeitskreises ZusammenLeben; Tatjana Graf, Lehrerin am Gymnasium und Autorin der Beiträge „Gymnasium“ und „Siegertsbrunner Marktmeister“ Höhenkirchen-Siegertsbrunn kann man jetzt per Smartphone hören. Wer in Zukunft z.B. am Gymnasium, der Zwergerlstube oder der BlueBox vorbei kommt, kann sich über ein großes Schild mit einem QR-Code mit einem Audiobeitrag verbinden, der auf www.klingendelandkarte.de eine informative Geschichte zu dem Ort erzählt. Erstellt wurden die Beiträge von Bürgern aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn in dem Projekt „Hörpfade“ der vhs SüdOst und des Arbeitskreises ZusammenLeben. Die Idee des Projekt ist es, einen Ort hörbar zu machen

mit seinen Geschichten, vergleichbar mit einem Audioguide für unterwegs. Ein neuer Hörpfad in Zusammenarbeit mit dem Kleintierzüchterverein Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist derzeit in Planung. Der Arbeitskreis ZusammenLeben wird zusammen mit dem Ortschronisten Günther Schmid im Frühjahr 2019 eine Ortsführung zu den einzelnen Hörpfade-Stationen anbieten. Informationen zu dem Projekt gibt es bei der vhs SüdOst, Lisa Zimmermann, Fachbereichsleiterin Kulturelle Bildung.


tina, ein „herzliches Vergelt‘s Gott“ und weiterhin alles Gute wünscht Dir der Arbeitskreis ZusammenLeben. Diana Müller

Wir bedanken uns bei Christina Friesinger, die in den letzten drei Jahren das Kaffee-Kranz‘l zunächst für „Senioren“ und zuletzt für „Jung und Alt“ in den Frühstücksräumen der Pension Guggenberger angeboten hat. Leider kann sie das Kaffe Kranz‘l aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr aufrecht erhalten. Liebe Chris-

Physio im Schlossanger

zukunftswerkstatt

Abschied vom Kaffee-Kranz‘l für Jung und Alt

H.-S./September 2018

Arbeitskreis ZusammenLeben

Marlene Vogt • Krankengymnastik • Lymphdrainage • Manuelle Therapie • Beckenbodengymnastik • Behandlung des Kiefergelenkes • Gerätegestützte Krankengymnastik • Wirbelsäulentherapie nach Dorn • Hausbesuche

Kurse: Rücken aktiv & Pilates

Sind Sie Physiotherapeut/in und haben 5 -10 Stunden wöchentlich Zeit, dann wäre Ihre Mitarbeit eine sensationelle Bereicherung für uns. Es gibt viel zu tun. Rufen Sie uns an, oder besuchen Sie uns in der Praxis. Schlossangerweg 7b, 85635 Höhenkirchen, Tel. 08102/99 45 45 4 marlene@physio-im-schlossanger.de Termine nach Vereinbarung

47


ortschronik H.-S./September 2018

Straßen und Wege im Gemeindegebiet von Höhenkirchen-Siegertsbrunn

48

Leonhardistraße Wir befinden uns im Ortsteil Siegertsbrunn und beschreiben die Leonhardistraße. Sie beginnt an der Egmatinger Straße im Bereich vom Anfang der Bogenhauser Straße, verläuft Richtung Süd-Ost, hat eine Länge von 320 Metern und endet an der katholischen Wallfahrtskirche St. Leonhard. Die Legende und weitere Vermutungen zur Gründung der Leonhardikirche Über Vorläuferbauten gibt es keine Nachweise. Vermutlich hatten die damaligen Siedler in der Anfangsphase eine Holzkapelle aufgerichtet. Dass die Kapelle nicht in unmittelbarer Nähe des Brunnens erbaut wurde, darüber soll folgende Legende berichten: Beim Brunnen-

bau des Sigoho soll sich ein Arbeiter derart verletzt haben, dass ein Holzspan mit Blut behaftet wurde. Ein eulenähnlicher Vogel nahm diesen Span auf und trug ihn auf den Platz der heutigen Wallfahrtskirche. Diese, von den Siedlern als himmlisch empfundene Botschaft, war der Anlass, die Kapelle hier zu bauen. Vor der Außenrenovierung des Presbyteriums 1966 ist Pfarrer Leonhard Sutor auf eine Leiter gestiegen und hat mit einer Spachtel ein Stück Fries unter dem Dachfirst freigelegt. Seine Vermutung hatte sich bestätigt, denn es kam dabei ein eulenähnlicher Vogel zum Vorschein. (...hingehen und schauen, der Chronist) Die Legende vom Vogel, welcher ein Blatt


Die Leonhardikirche liegt ca. 500 m vom Ortskern von Siegertsbrunn entfernt. Warum? Dass ein eulenähnlicher Vogel einen blutbefleckten Holzspan an dem Ort der heutigen Kirche fallen lässt, ist und bleibt eine Sage. Dieses typisch menschliche, kulturpsychologische Bedürfnis, einer Gottesbotschaft zu folgen, soll trotzdem nicht in Abrede gestellt werden. Einer These zu Folge, datierte ein Vorgängerbau der heutigen Leonhardikirche weit vor der ersten amtlichen Nennung im Salbuch von 1403. Im Straßenwinkel der Sigoho- und Leonhardistraße liegt nördlich davon unsere besagte Kirche. Die beiden Straßen, und in ihrer Verlängerung nach Süden mit dem Dürrnhaarer- und Ayinger Weg, sind ehemalige Salzstraßen. Sie waren Fernstraßen zum Transport von Salz von Reichenhall (reich an Hall - Salz) nach Norden, in unserem Fall über Siegertsbrunn. Seit dem Neolithikum, 6000-2000 vor Christi Geburt, wurde in Reichenhall Salz abgebaut. Die beiden oben bezeichneten Straßen werden heute, in den zu diesem Thema erstellten Karten, mit Fernweg 1 und 2 benannt. (FW 1/ FW 2). Mit der Zunahme der Bevölkerung in unserem bayerischen Raum stieg auch der Bedarf an Salz, man denke nur an die Entstehung der großen Städte. Dadurch waren die Straßen FW 1 und 2 entsprechend ihrer Wichtigkeit stark frequentiert.

Harmonie in Körper, Geist & Seele

Birgit Edel Hypnose Trauerbegleitung Energetisches Heilen Psychoonkologische Beratung  08102 - 784 399 • www.birgitedel.de

ortschronik

An dieser Weggabelung trafen sich viele Fuhrleute, nicht nur Salzfahrer und Kutschenführer, sondern auch Soldaten und Kaufleute während verschiedener Epochen. Wäre es nicht naheliegend, an dieser Stelle eine Stätte der Verehrung zu errichten, um den Segen und den Schutz eines Gottes zu erbitten? Während der tagelangen Fahrt war man ja vor Überfällen und Naturereignissen nicht sicher. Gerade an Quellen, Steinmalen, Bäumen oder Wegkreuzungen wurden in heidnischer Zeit Opfer dargebracht, um den Segen von Göttern zu erbitten. Im Christentum wurden diese kultischen Rituale dann mit Kirchenbußen belegt. Die Kirche regte die Aufrichtung von Bildstöcken an, ...sie goss alte Inhalte in neue Formen. Es wäre denkbar, dass auch an der Siegertsbrunner Wegkreuzung ein solcher Prozess von Statten gegangen war und der Bildstock später einer Kapelle zur Andacht gewichen war. Aus diesem Grund könnte der sakrale Bau schon viele Jahre früher als bisher angenommen errichtet worden sein. Die Geschichte wird fortgesetzt. Quelle: Heimatbuch Siegertsbrunn, 2006, Wolfgang Bethke, Chronist

H.-S./September 2018

oder einen Holzspan wegträgt und anderen Ortes fallen lässt, taucht in vielen Kulturen auf. In Sanaa, der Hauptstadt des Jemen, war ein Vogel mit einem Palmenzweig an ähnlicher Legende beteiligt.In der vorchristlichen Glaubensvorstellung war die Eule Schutzvogel im göttlichen Auftrag. Eulen als Apotropäen (Unheil abwendende Zeichen) sollen vor Blitz, Hagel und Unwetter schützen. Wann dieses Fries mit der Eule an die Außenwand aufgetragen wurde, ist nicht nachgewiesen.

49


Veranstaltungskalender H.-S./September 2018

50

Veranstaltungskalender September bis November 2018 September 2018 1.

Sa

4.-7.

Hösi Radlspezl Ausfahrt Espresso und Cappuccino

ETC-Parkplatz

15 Uhr

Bibel-Wanderung für Kinder im Grundschulalter

Pfarrzentrum

9-15 Uhr

Treffen des Fotokreises

Seniorenzentrum, K 11

19 Uhr 10 Uhr

4.

Di

5.

Mi Hösi Radlspezl Ausfahrt Cappuccino

ETC-Parkplatz

6.

Do Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn 19 Uhr

8.

Sa

Frauenklub St. Peter: Radtour und Einkehr

Pfarrheim St. Peter

13.30 Uhr

8.

Sa

„Feuerlöschen will gelernt sein" - Infomobil des Landesfeuerwehrverbandes

FFW Höhenkirchen Gerätehaus Altlaufstraße

13-17 Uhr

10.

Mo Redaktionsschluss

gemeindeblatt@ hksbr.de

12 Uhr

10.

Mo

Rathaus, Bauhof und Gemeindekindergarten geschlossen

11.

Di

Angehörigentreffen Demenz

Seniorenheim 2. OG

19 Uhr

11.

Di

Abteilungsversammlung Schach der SpVgg Höhenkirchen e.V.

11.

Di

Vortrag: Auswirkungen unserer Ernährungsweise (BUND)

19 Uhr Pfarrzentrum Mariä Geburt

19.30 Uhr


11.

Di

Segnung der Schulanfänger

Pfarrzentrum

8.30 und 11.30 Uhr

13.

Do

Offenes Treffen des Partnerschaftskomitees Montemarciano

Rathaus

19 Uhr

13.

Do

Multimedia-Vortrag Alpencross Race Team Wiedeck e.V., Eintritt frei

Gasthaus Inselkammer

19.30 Uhr

15.

Sa

Ausflug des VdK nach Salzburg

Anmeldung bei W. Grin- 8.30-17 gel 1838 Uhr

15.

Sa

Kartoffelfeuer von Bündnis90/DieGrünen

Feld von Franz Michl nähe Waldfriedhof

17 Uhr

15.

Sa

Hösi Radlspezl Ausfahrt Espresso und Cappuccino

ETC-Parkplatz

14 Uhr

18.

Di

Vortrag: Altersgerechte Fahrerleichterung durch Fahrerassistenzsysteme

Seniorenheim 2. OG

19 Uhr

Veranstaltungskalender

September 2018

H.-S./September 2018

Veranstaltungskalender September bis November 2018

51


Veranstaltungskalender H.-S./September 2018

Veranstaltungskalender September bis November 2018 September 2018 19.

Mi Hösi Radlspezl Ausfahrt Cappuccino

ETC-Parkplatz

10 Uhr

19.

Mi Kegeln für Senioren des AK Senioren

Taverna Ammos

18 Uhr

20.

Do Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn 19 Uhr

21.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

21.

Fr

Schnupperabend Square Dance bei den Smiling Trailers

Erich Kästner-Schule

19.30 Uhr

22.

Sa

Tennis-Saisonabschluss mit Schleiferlturnier

ETC-Gelände

22.

Sa

Kirchenführung

St. Leonhard

15 Uhr

22.

Sa

Besinnlich ins Wochenende „Geistl. Musik: Querflötentrio der Blaskapelle"

St. Leonhard

16.30 Uhr

24.

Mo Treffen des Frauenklubs

Pfarrheim St. Peter

19.30 Uhr

25.

Di

Herbstausflug/Ökumenisches Treffen

Kreuz-Christi-Kirche

25.

Di

Ökum. Treffen/Herbstausflug nach Amerang und Wasserburg

ev.-luth. Kreuz-Christi Kirche

52 ERFAHRUNG. KOMPETENZ. VERTRAUEN. SEIT über 20 JAHREN. über 20 Jahre erfolgreich in

Verkauf und Vermietung von Wohnimmobilien in München und Umland

Sie möchten ein Grundstück oder Wohneigentum verkaufen, vermieten oder kaufen? Dann finden Sie in ANNETT HEYDE IMMOBILIEN einen kompetenten Partner!

Wir verkaufen und vermieten auch Ihre Immobilie erfolgreich! - Professionell, zuverlässig, schnell - Optimale Vermarktung durch langjährige Erfahrung - Sicherheit für Sie durch unsere Bonitätsprüfung - Hohe Kundenzufriedenheit

Für vorgemerkte Kunden suchen wir Grundstücke, Häuser, Wohnungen! Büro Arcone Business-Center Altlaufstr. 38, 85635 Höhenkirchen, Tel: 08102-78 42 992 info@heyde-immobilien.de, www.heyde-immobilien.de

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!


26.

Mi Selbsthilfegruppe Schlaganfall

Seniorenzentrum 2. OG

16 Uhr

28.

Fr

Schnupperabend Square Dance bei den Smiling Trailers

Erich Kästner-Schule

19.30 Uhr

29.

Sa

Hösi Radlspezl Ausfahrt Espresso und Cappuccino

ETC-Parkplatz

14 Uhr

29.

Sa

Tertulia en español

La Bella Sicilia

20 Uhr

30.

So Rücksendung der Wasserablese-Karten

30.

So

Pfarrverbandstag zum Auftakt des neuen Arbeitsjahres und kleines Oktoberfest

Pfarrzentrum

30.

So

Abgabetermin für Förderantrag Musikunterricht

Rathaus

Rathaus 11 Uhr

Veranstaltungskalender

September 2018

H.-S./September 2018

Veranstaltungskalender September bis November 2018

53


Veranstaltungskalender H.-S./September 2018

54

Veranstaltungskalender September bis November 2018 Oktober 2018 2.

Di

Treffen des Fotokreises

Seniorenzentrum, K 11

19 Uhr

3.

Mi

Hösi Radlspezl Ausfahrt Cappuccino - letzte Ausfahrt!

ETC-Parkplatz

10 Uhr

4.

Do Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn 19 Uhr

4.

Do Elternabend zur Firmung 2019

Kath. Pfarrzentrum

5.

Fr

Jubiläumsfeier Unser kleines Warenhaus

5.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverne Ammos

6.

Sa

Flohmarkt für Kindersachen

Kinderhaus Arche Noah, 10-12 Altlaufstraße 44 Uhr

6.

Sa

Jubiläumsfeier der Abteilung Karate, SpVgg Höhenkirchen e.V.

Mehrzweckhalle

14.30 17.30 Uhr

8.

Mo Redaktionsschluss

gemeindeblatt@ hksbr.de

12 Uhr

8.

Mo Erstes Treffen Krippenspiel

Pfarrheim St. Peter

17.30 Uhr

9.

Di

Literaturkurs Wintersemester 2018/2019 des Frauentreffs

Seniorenheim 2. OG

9-11 Uhr

10.

Mi

Informationstreffen zur Firmung 2019 für Firmbewerber/innen

Pfarrzentrum

18 Uhr

Anhänger Vertrieb Verleih Reparatur

20 Uhr 15 Uhr

F E I S T B A UER

19 Uhr

Auto-Service Kfz-Reparaturen Abgas- & Hauptuntersuchung im Haus

Rupert Feistbauer Tel.: 08104/6 29 33 50 Fax: 08104/63 98 23 anhaenger@feistbauer.eu www.feistbauer.eu

Münchener Straße 126 82054 Sauerlach-Lanzenhaar Tel.: 08104/1257 Fax: 08104/63 98 23 auto@feistbauer.eu


Oktober 2018 10.

Mi Elterininformationsabend z. Erstkommunion`19 Pfarrzentrum

20 Uhr

11.

Do Künstlerkreis Stammtisch

Rathaus Keller

19 Uhr

13.

Sa

Herbstbasar der Zwergerlstube (Abgabe Freitag, 12.10., 16-19 Uhr)

Mehrzweckhalle

10-13 Uhr

13.

Sa

Besinnlich ins Wochenende „Geistliche Musik: St. Leonhard Zitherquintett mit Claudia Höpfl"

14.

So Konzert des Gospelchores

Kath. Pfarrzentrum

20 Uhr

16.

Di

St. Peter

14.30 Uhr

17.

Mi Kegeln für Senioren des AK Senioren

Taverna Ammos

18 Uhr

18.

Do Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn 19 Uhr

16.30 Uhr H.-S./September 2018

Ökumen. Seniorentreffen „Herbstsingen"

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender September bis November 2018

Unsere bayerische Küche verwöhnt Sie mit SchwammerlSpezialitäten. 55


Veranstaltungskalender H.-S./September 2018

Veranstaltungskalender September bis November 2018 Oktober 2018 19.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverne Ammos

19 Uhr

19.

Fr

Musik im Pfarrsaal: „The Beggar's Opera" Garchinger Pfeifer und Freunde

Pfarrsaal Mariä Geburt

19.30 Uhr

21.

So AWO-OV-Ausflug nach Valley

Anmeldung bei P. Weber 72 99 60

21.

So Pfarrverbandsversammlung

Kath. Pfarrzentrum

19.30 Uhr

24.

Mi Selbsthilfegruppe Schlaganfall

Seniorenzentrum 2. OG

16 Uhr

26.

Fr

Filmvorführung „Lion - der lange Weg nach Hause" (AK ZusammenLeben & vhs SüdOst

UG Seniorenzentrum

19 Uhr

27.

Sa

Tertulia en español

La Bella Sicilia

20 Uhr

29.

Mo Treffen des Frauenklubs

Seniorenzentrum, K 11

19 Uhr 11 Uhr

November 2018

56

2.

Di

Treffen des Fotokreises

1.

Do Allerheiligenfest mit Feier an den Friedhöfen

Mariä Geburt

1.

Do Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn 19 Uhr

2.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverne Ammos

19 Uhr

6.

Di

Literarisches Frühstück mit Heidi Rehn

Bücherei Höhenkirchen

10 Uhr

6.

Di

Treffen des Fotokreises

Seniorenzentrum, K 11

19 Uhr

8.

Do Künstlerkreis Stammtisch

Rathaus Keller

19 Uhr

11.

So

Pfarrsaal Mariä Geburt

20 Uhr

12.

Mo Redaktionsschluss

12.

Mo

12. 13.

Musik im Pfarrsaal: Mozart-Ensemble der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn

St.-Martins-Feier des Kindergartens Mariä Geburt

gemeindeblatt@hksbr.de 12 Uhr kath. Pfarrzentrum

17 Uhr

Mo Bairische Singstund' mit Erich Sepp

Seniorenzentrum 2. OG

19.30 Uhr

Di

kath. Pfarrzentrum

14.30 Uhr

Ökumen. Seniorentreffen


15.

Do Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn 19 Uhr

16.

Fr

Taverne Ammos

17/ 18.

Sa/ Kirchenverwaltungswahl So

kath. Pfarrverband

21.

Mi Kegeln für Senioren des AK Senioren

Taverna Ammos, Keller

18 Uhr

24.

Sa

Tertulia en español

La Bella Sicilia

20 Uhr

26.

Mo

Kaffeekranzl des Frauenklubs St. Peter mit Herbstliedern

Seniorenzentrum

15 Uhr

28.

Mi Selbsthilfegruppe Schlaganfall

Seniorenzentrum 2. OG

16 Uhr

30.

Fr

Taverne Ammos

19 Uhr

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Offener Treff Gesellschaftsspiele

19 Uhr

Wichtige Mitteilung der Gemeindeverwaltung ! Wir bitten bei Veranstaltungen zuerst mit der Verwaltung (Hannes Kirchberger) abzuklären, ob zu den gewünschten Terminen die Veranstaltungsorte (Mehrzweckhalle, Räume im Seniorenzentrum, Gaarwiese usw.) zur Verfügung stehen. Die bestätigten Termine können erst dann im Gemeindeblatt veröffentlicht werden.

Veranstaltungskalender

November 2018

H.-S./September 2018

Veranstaltungskalender September bis November 2018

Redaktionsschluss für die Oktober-Ausgabe ist am 10. September 2018, 12 Uhr 57


H.-S./September 2018 kindergärten . schulen . hort

58

Familienstützpunkt Lotsenmobil

Entwicklungen Im Jahr 2017 e röf f n e te n die Familienstützpunkte im Landkreis

Mit der Sanguinum 360o Stoffwechselkur begleite ich Sie rundum zu Ihrem moglichen Wunschgewicht. Rufen Sie an:

Heilpraktikerin Andrea Wenig Neubiberg 0 89/21 55 89 60 www.sanguinum.com

München als niederschwellige Anlaufstelle für Anliegen rund um das Thema Familie. Für Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist der Familienstützpunkt im Familienzentrum St. Bartholomäus in Deisenhofen zuständig. Ergänzend zu den insgesamt sieben festen Familienstützpunkten im gesamten Landkreis fährt seit Juli 2017 der mobile Familienstützpunkt – durchgeführt durch das Lotsenmobil von Lotse Kinder – und Jugendhilfe e.V. – Gemeinden im Landkreis München an. Ein Jahr stand das Lotsenmobil immer Dienstagnachmittags am Spielplatz am RUWIDO-Bogen. Neben der Vorstellung der Arbeit der Familienstützpunkte, gab es zum Auftakt in den Sommerferien 2017 ein Spiel- und Bastelangebot für die Kinder der Gemeinde, welches gut besucht war. Durch Gespräche mit den Familien vor Ort kristallisierten sich verschiedene Bedarfe heraus, darunter der Wunsch nach einem Ort der Begegnung. Mit Unterstützung der Pfarrei Mariae Geburt und Herrn Pfarrer Wolf, der einen mit Spielmaterial vollausgestatten Raum zur Verfügung stellte, konnte im Februar 2018 ein solcher Ort in Form eines offenen ElternKind-Treffs initiiert werden. Dieser wurde in der ersten Jahreshälfte gut besucht und von den Familienstützpunkten begleitet. Durch einen ebenfalls kinderfreundlichen Garten kann der Eltern-Kind-Treff ganzjährig genutzt werden. Nach den Sommerferien kann er Dank einer engagierten Familie, die die Verantwortung für die Weiterführung übernimmt, ab 19. September 2018 wieder wöchentlich von 16 bis 17.30 Uhr im Pfarrheim Mariä Geburt (Schulstr.11, 1. Stock) stattfinden. Alle Familien mit kleinen Kindern sind hierzu herzlich eingeladen. Am 17. Juli 2018 hatte das Lotsenmobil dann


H.-S./September 2018 kindergärten . schulen . hort

seine letzte Fahrt in der Gemeinde und verabschiedete sich mit einem Spielangebot. In diesem Sinne vielen Dank für die Zusammenarbeit und das Vertrauen. Der Familienstützpunkt in Deisenhofen hat jedoch weiterhin die Türen für die Anliegen der Familien Höhenkirchen-Siegertsbrunns offen. Cornelia Gollwitzer, die Leitung des Familienstützpunktes St. Bartholomäus in der Ödenpullacherstr.23, 82041 Deisenhofen, erreichen sie u.a. per Mail: Familienzentrum@st-bartholomaeus.de, telefonisch 01577-0358156 oder vor Ort, außerdem wird sie weiterhin in HöhenkirchenSiegertsbrunn präsent sein, u.a. durch ihre begleitende Unterstützung des Eltern-KindTreffs. Aylin Arikan, Lotse Kinder und Jugendhilfe e.V.

Fachwerkstatt für alle Marken I Gebraucht- und Neuwagenverkauf

- KFZ An- und Verkauf - Finanzierung / Leasing - Reparatur und Wartung aller Marken - Unfallinstandsetzung - HU und AU Vorbereitung und Mängelbeseitigung - KFZ Aufbereitung und Veredelung - Reifenservice / Reifeneinlagerung

Autohaus D&D GmbH Rosenheimer Str. 35 85635 H öhenkirchenSiegertsbrunn Telefon 08102 801 00 35 Telefax 08102 801 00 33 info@autohaus-dd.de www.dd-autohaus.de

59


H.-S./September 2018 kindergärten . schulen . hort

60

Zwergerlstube

Für die Kleinsten In der Zwergerlstube (Angerstraße 44a, im UG der Kinderkrippe Farbenfroh) gibt es die Mutter/KindGruppen für Mütter mit Babys/Kleinkindern im Alter von wenigen Wochen bis zum Kindergartenalter und den Spielkreis für Kinder von ca. 1,5 bis 3 Jahren. Eine ideale Gelegenheit, andere Mamis bzw. andere Zwergerl aus der näheren Umgebung kennenzulernen!! Nähere Informationen findet Ihr auf unserer Homepage unter www.zwergerlstube-hksbr.de

(von links): Lisa Zimmermann, Fachbereichsleiterin Kulturelle Bildung der vhs SüdOst, Christof Schulz, Geschäftsführer der vhs SüdOst, Sabine Junker, Pressezwerg der Zwergerlstube, Ursula Mayer, 1. Bürgermeisterin von Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Diana Müller, Mitglied des Arbeitskreises Zusammenleben

Aktuelles • Schon mal vormerken: Am 13. Oktober 2018 findet wieder der beliebte Herbstbasar der Zwergerlstube statt. Fleißige Helfer/innen aus dem Kreis der Zwergerleltern sind immer willkommen. Nähere Informationen im nächsten Gemeindeblatt oder unter www.

zwergerlstube-hksbr.de (Bereich „Zwergerlbasar“). • Zum Abschluss unseres Hörpfad-Projekts „Zwergerlbasar – an dem kommt keiner vorbei“ wurde am 16. Juli 2018 das QRCode-Schild an uns übergeben, mit dem man sich mittels des QR-Codes ganz ein-

„Wir bringen Sie zum Lächeln, in jeder Hinsicht“ Bahnhofstr. 21 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Fon: 08102 - 9968200 Mail: praxis@kfo-siegertsbrunn.de Web: www.kfo-siegertsbrunn.de


• In den nächsten Wochen dürfen wir im Spielkreis viele neue kleine Zwergerl willkommen heißen. Wir freuen uns auf Euch! • Astrid Bleicher hat ihre Aufgabe als Waschzwerg an Barbara Hahnekroot abgegeben. An dieser Stelle möchten wir Astrid für ihr Engagement herzlich danken und ihr für die Zukunft alles Gute wünschen. Gleichzeitig möchten wir Barbara erneut herzlich willkommen heißen und ihr für ihr Engagement an dieser Stelle bereits danken. Ansprechpartner •M utter/Kind-Gruppen: Nicole Diepold 0176/22 12 97 70 Mail: chefzwerg@zwergerlstube-hksbr.de, •S pielkreis: Britta Werhahn 08102/72 91 71 Mail spielkreis@zwergerlstube-hksbr.de Sabine Junker

H.-S./September 2018 kindergärten . schulen . hort

fach mit unserem Hörpfad-Beitrag auf www. klingende-landkarte.de verbinden kann. Dieses Schild findet ihr gleich neben dem Eingang zur Zwergerlstube. Natürlich findet ihr den Link zum Hörpfad auch auf unserer Homepage. Also gleich mal reinhören. An dieser Stelle möchten wir Herrn Ernst Rummel herzlich für die Anbringung des Schildes danken (Foto). • Abschiedsstimmung im Spielkreis – der letzte Tag unserer großen Zwergerl im Spielkreis ist nun leider vorbei. Wir wünschen daher allen angehenden Kindergartenkindern eine tolle und spannende Kindergartenzeit mit vielen neuen Freunden. Bleibt so wie ihr seid, ihr seid einfach wunderbare kleine Menschen, ihr werdet uns fehlen. Danke, dass wir euch ein Stück weit in Eurem jungen Leben begleiten durften.

61


H.-S./September 2018 kindergärten . schulen . hort

62

Elterninitiative Sonnenschein, Kinderkrippe Sternschnuppe

Tradition, Tracht und tolle Stimmung

Es ist eine gute alte Tradition, dass die Kinder der Sternschnuppe, die in den Kindergarten kommen, beim traditionellen Leonhardiumzug auf dem Festwagen mitfahren. Und so wurde bereits im Vorfeld der Festwagen von den Erziehern und Eltern mit viel Liebe und reichlich Spaß – dem auch ein kurzer Regenguss keinen Abbruch tat – geschmückt. Viele Sonnenblumen machten den Wagen zu einem echten Hingucker, als dieser von vier stolzen Rössern um die Wallfahrtskirche zog. Viel mehr aber glänzten die 16 Kinder und drei Erzieherinnen, die auf dem Wagen Platz nahmen. In prächtigen Dirndln und Lederhosen kamen die Kinder zum Treffpunkt. Und wenn auch der Wagen und die prächtigen Pfer-

de zunächst für Respekt sorgten, so nahmen doch alle Kinder schnell Platz und fieberten dem Beginn des Leonhardiumzugs entgegen. Bereits im Vorfeld wurde in der Sonnen-, Mond- und Sternengruppe mit Fotos und Erzählungen auf das große Ereignis hingearbeitet. Und so war es dann kein Wunder, dass mit Beginn der Fahrt alle Nervosität wie verflogen war und die Jungen und Mädchen, die ja nun bald alle Kindergartenkinder sind, ihren Eltern und den zahlreichen Besuchern am Straßenrand zuwinkten und um die Wette strahlten. Und für alle, die vielleicht doch noch etwas Respekt hatten, hatten die Erzieherinnen natürlich Nervennahrung in Form von Keksen dabei. Und so gab es, wen wundert`s, am Ende nur strahlende Gesichter.


Mit der Sonne um die Wette strahlen derzeit auch die Kinder in der Sonnengruppe. In deren Garten steht nämlich seit dem Frühsommer eine neue Spielhütte. Die neue Heimat

zum toben, spielen, ruhen oder einfach nur strahlen hat Thomas Duschl, der zuvor schon die Kinderküchen für den Garten gebaut hatte, für die Kids errichtet. Die Krippenleitung sagt: Vergelt’s Gott. Wilhelm Horlemann

H.-S./September 2018

Neue Spielhütte im Garten der Sonnengruppe

63


Therapiezentrum München Süd-Ost

Physiotherapie

. Osteopathie . Ergotherapie Fokus . Medical Wellness GESUND HEIT Unser Tea m stellt sich vor – fü r u nsere Herbstwo rkshops u Vor träge nd freu auf Ihren en wir uns Besuch a uf www

.tz-muc.d

e

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Herrn Leichsenring einen sehr erfahrenen und kompetenten Therapeuten gewinnen konnten und er seit Juli unser Team bereichert!

u Ne Bei uns behandelt Herr Leichsenring mit seinem ganzheitlichen An-

satz primär orthopädische und chirurgische Patienten sowie Patienten mit Sportverletzungen. Er selbst ist leidenschaftlicher Sportler und Kletterer. Herr Leichsenring ist seit 19 Jahren Physiotherapeut und unter anderem zertifizierter Manualtherapeut. Sein fünfjähriges Studium zum Osteopathen beendete er erfolgreich im Jahr 2013 mit der B.A.O. Prüfung.

Uwe Leichsenring Osteopath, Heilpraktiker und Physiotherapeut

Neu bei uns

Neu N e uMit Frau Kuprat möchten wir Ihnen unsere erfahrene und kompetente Therapeutin vorstellen. Spezialisiert ist Frau Kuprat in den Bereichen Manuelle Therapie, Medizinische Trainingstherapie und Athletiktraining. Medical Taping, Kinesio Taping und Kiefergelenkstherapie sind weitere Qualifikationen, die sie in ihren Behandlungen anwendet. Ehrenamtlich ist sie Betreuerin einer Volleyball Damenmannschaft. Sie ist selbst leidenschaftliche Sportlerin.

Susanne Kuprat Physiotherapeutin

ktob

er

epa

ge

–w ir

22.10.2018 24.10.2018

19.15 - ca. 20.15 Uhr Referent: Thomas Stöckl

19.15 - ca. 20.15 Uhr Referent: Michael Kasnitz

Osteopathie:

Vitamin D-Mangel trotz heißem Sommer möglich?

Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Tel.: 08102 - 77 38 74 Fax 08102 - 78 47 66 www.tz-muc.de

e!

Impulsvortrag für Laien und Interessierte – kein Produktvortrag, kein Verkauf!

f Si

Chronische Schulterbeschwerden, die nicht durch degenerative Prozesse bedingt sind

fr

au

Wir bitten um telefonische Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Unsere Vorträge und Workshops sind für Alle kostenlos!

om

s un

im O

auf unserer H

n

W

orks

en Sie

e eu

Vorschau räge t r o V und s hop

h Nä

ere

nd s fi


Physiotherapie

. Osteopathie . Ergotherapie . Medical Wellness Unser Foku

Therapiezentrum München Süd-Ost

s ist

IHRE GESUNDHE IT

Für die hohe Qualität unserer Therapie stehen wir mit

• unserem erfahrenen und hochqualifizierten Therapeutenteam • unseren modernen und ganzheitlichen Behandlungsansätzen • den Rahmenbedingungen Ihrer Therapie – wir nehmen uns ZEIT für Sie! • Wir behandeln unsere Patienten vorwiegend

Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße 85635 HöhenkirchenSiegertsbrunn Tel.: 08102 - 77 38 74 Fax 08102 - 78 47 66 www.tz-muc.de

in einer Taktung von 30, 40 oder 60 Minuten!

Bei uns erwartet Sie: - Höchster Komfort - Lichtdurchflutete Räume auf 400 qm - Modernste Ausstattung - Große, helle und geschlossene Behandlungszimmer - Beste Parkmöglichkeit auf unserem Parkplatz direkt vor dem Haus

Profitieren Sie von unserer interdisziplinären Zusammenarbeit! wir freuen uns auf Sie!

Ihr starkes Team mit Herz und Ko mpetenz für Ihre Gesund heit und mehr Lebens qualität


H.-S./September 2018 kindergärten . schulen . hort

66

Pari-Kita Kinderkrippe Farbenfroh

Auf ins neue Krippenjahr! Wieder einmal hat das Krippenjahr für viele Kinder und Pädagogen in der Angerstraße begonnen. Beendet wurde das vergangene Krippenjahr mit einer kleinen Abschiedsfeier unserer vier zukünftigen Kindergartenkinder in der Eisdiele. Bei einem heißen Sommertag im August hat die gesamte Einrichtung einen Ausflug zur Eisdiele gemacht und von dem Erlös der Spenden des Sommerfestes ein leckeres Eis genossen. Leider hat uns im August unsere Kinderpflegerin Giota L. verlassen. Für ihren weiteren Weg wünschen wir ihr alles Liebe und Gute. Zudem wollen wir uns beim diesjährigen Elternbeirat für seine Unterstützung bei Festen und Feiern bedanken.

Zum neuen Krippenjahr dürfen wir nun unsere neue Kinderpflegerin Pia S. und eine neue SPS-Praktikantin Sophia P. begrüßen. Wir freuen uns sehr, sie in unserem Team willkommen zu heißen. Bereits im September starten die ersten Eingewöhnungen der neuen Kinder. Sobald wir eine weitere pädagogische Fachkraft für unser Team gefunden haben, werden weitere Kinder aufgenommen. Bewerbungen werden gerne jederzeit entgegen genommen. Wir freuen uns auf ein spannendes, fröhliches und kunterbuntes Krippenjahr. Lisa Hoogesteger & Nicki Meier

Musik Oettl

Insturmente • Noten •Zubehör • Reparaturen

Guten Start ins neue Schuljahr! Öffnungszeiten: Mo.,Di., Do., Fr. 8.30 –12.30 Uhr und 14.30 –18 Uhr Mittwoch geschlossen (Samstag nach vorheriger Absprache möglich)

Gartenstraße 12 • 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 74 81 68 • musik-oettl@gmx.de

www.Musik-Oettl.de


Ausflüge Am Mittwoch, 11. Juli 2018 waren die Kinder schon ganz aufgeregt. Um 9.15 Uhr ging es vom Kindergarten los, auf den Bauernhof von Familie Karl. Am Ziel angekommen wurde erst einmal Brotzeit gemacht. Nach der Stärkung gingen wir zu den Vo g e l h ä u s c h e n und entdeckten zahlreiche Schwalbennester. Dann ging es weiter zu den Hühnern. Diese kamen ganz neugierig angelaufen und freuten sich über eine zusätzliche Fütterung. Ein paar Mutige durften auf den großen Traktor steigen. Später ging es weiter zu den Kälbchen. Wieder gab es einige mutige Kinder, die die Kälbchen und große Kühe streichelten. Frau Karl erzählte uns, was die Kälbchen und Kühe fressen und wieviel Milch sie geben. Auf unserem Rundgang entdeckten wir noch Enten, die in ein kleines Becken zum Baden watschelten. Unser Ausflug führte uns weiter auf den Nach-

H.-S./September 2018 kindergärten . schulen . hort

Integrativer Gemeindekindergarten Höhenkirchen-Siegertsbrunn

67

barhof, dort gab es noch viele neugierige Schafe. Alle Kinder zeigten großes Interesse und hatten viel Freude, die Tiere anzuschauen und mit altem Brot zu füttern. Es war ein erlebnisreicher Vormittag. Mit viel neuem Wissen und Eindrücken gingen wir zurück in den Kindergarten. Angela Holunder


H.-S./September 2018 kindergärten . schulen . hort

Integrativer Gemeindekindergarten Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Ausflüge Am Donnerstag, 5. Juli, fand der Ausflug unserer „Mittelkinder“ des Gemeindekindergartens statt. Am Morgen brachen wir voller Vorfreude auf, um uns auf den Weg zum Umweltgarten Neubiberg zu machen. Dort angekommen stillten wir unseren Hunger mit einer ausgiebigen Brotzeit. Währenddessen lernten wir die Vögel unserer Heimat anhand eines Plakates besser kennen. Frisch bei Kräften machten wir uns weiter auf den Weg zum Spielplatz und tobten uns aus. Das hat einen Riesen-Spaß gemacht!

Nach einiger Zeit gingen wir weiter im Umweltgarten spazieren, wo wir viele Tiere gesehen haben und einige Dinge über diese und die Pflanzen lernen konnten. Nachdem wir einiges entdeckt hatten, fuhren wir mit der SBahn wieder zurück nach Höhenkirchen- Siegertsbrunn. Um unseren Ausflug entspannt ausklingen zu lassen, gönnten wir uns in der Eisdiele ein leckeres Eis! Vielen Dank für die zahlreiche Unterstützung der Eltern, die uns begleitet haben. Frau Kerner, Frau Maier, Frau Fischaleck, Frau Krauße, Frau Wohllebe und Herr Brendl. Martina Kufner

68

Logopädie Höhenkirchen Sprachtherapie, Sprech-, Schluck-, Stimmtherapie Kinder, Jugendliche u. Erwachsene in der Praxis u. als Hausbesuch Konzentrationstraining, Sprecherziehung, Entspannungstechniken

Claudia Wagner

Staatl. gepr. Logopädin

85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Rosenheimer Str. 28 (neben Rathaus) behinTel. 08102 – 991 998 0 www.logopaedie-hoehenkirchen.com dertengerechter Alle Kassen und Privat Eingang

Manchmal braucht der Mensch Unterstützung, um etwas Fehlendes oder Verlorenes zu ergänzen.


Flohmarkt für Kindersachen Am Samstag, 6. Oktober 2018, findet von 10 bis 12 Uhr wieder ein Flohmarkt für Kindersachen im Kinderhaus Arche Noah, Altlaufstrasse 44 in Höhenkirchen statt. Verkauft wird alles rund ums Baby/Kind. Reservierungen sind ab sofort unter der Email: elternbeirat@kitavb-arche-noah.de möglich. Die Gebühr pro gestellten Tisch beträgt 6 Euro, selbst mitgebrachte Kleiderständer kosten 3 Euro. Der Aufbau ist

ab 9 Uhr möglich. Kinder von teilnehmenden Eltern können in einem eigenen Bereich auf einer mitgebrachten Decke verkaufen. Der Erlöse kommt den Kindern des Kinderhauses zu Gute. Gewerbliche Händler sind vom Flohmarkt ausgeschlossen. In unserem Flohmarktcafe gibt es frischen Kaffee, selbstgebackene Kuchen, Hot Dogs und Kaltgetränke. Julia Roth und Nicole Diepold, Elternbeirat

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn

H.-S./September 2018 kindergärten . schulen . hort

Ev. Kindertagesstättenverbund Arche Noah

69


H.-S./September 2018 kindergärten . schulen . hort

70

AWO-Kinderhaus Pfiffikus

LeonhardiUmfahrt

Zur Vorbereitung auf die Umfahrt beim Leonhardifest unternahmen die Vorschulkinder des Kindergartens vom Kinderhaus Pfiffikus am Dienstag vorher eine kleine Wallfahrt zur Leonhardi-Kirche. Die große Gruppe mit 23 Kindern wurde von Pastoralreferent Martin Soos empfangen, der sehr anschaulich über das Leben und Wirken des Heiligen Leonhard zu berichten wusste. Bei einer Führung durch die Schatzkammer bewunderten die kleinen Besucher die herrlich golden glänzenden Sakralgenstände und auf der Empore konnten sie zusehen, wie die Orgel gespielt wurde. Das tollste Highlight des Ausfluges war aber das Glockenläuten – die Kinder durften eigenhändig an den Glockenseilen ziehen, bis der Anschlag geschafft war. Ein ganz herzliches Dankeschön an Herrn Soos für seine Zeit und das geduldige Erklären und Beantworten aller Kinderfragen! Thomas Raab


H.-S./September 2018 kindergärten . schulen . hort

Erich Kästner-Grundschule

Besuch des Walchenseekraftwerks und Wanderung auf den Herzogstand

Im Juli machten die Klassen 3a, 3b und 3c gemeinsam einen Ausflug zum Walchenseekraftwerk und auf den Herzogstand. Begleitet wurden sie von ihren Klassenleitern Klaus Meister, Maria Böhnert und Veronika Sauerer. Im Rahmen ihres aktuellen HSU-Themas „Stromgewinnung“ (Stichwort: „Erneuerbare Energien“) besuchten sie das Walchenseekraftwerk am Kochelsee. Es wurde 1918 – 1924 von Oskar von Miller erbaut, der auch das Deutsche Museum konzipiert und eröffnet hat. An einem Wasserkraftwerk lässt sich die Stromerzeugung und der Stromtransport am anschaulichsten darstellen

A nanda Yoga

Aeria l Yog a H in

Aerial Yoga (90 Minuten) Freitag Samstag

ofold ing

8.30 Uhr und 16.00 Uhr 8.30 Uhr

Hatha Yoga (90 Minuten) An

anda

Mittwoch 9.00 Uhr und 18.00 Uhr Samstag 10.30 Uhr

Slow Flow (60 Minuten) Freitag

10.30 Uhr

Bei Fragen und Anmeldung: Carmen Rehnböck (Yogalehrerin) Tel. 08104/586 99 89 Kirchplatz 6 Hofolding www.anandayoga-ayurveda.de

71


H.-S./September 2018 kindergärten . schulen . hort

und bewundern: Wasserspeicher – Druckrohre – Turbinen – Generatoren – Umspannwerk – Stromleitungen

72

Nach der Abfahrt an der Schule um 8 Uhr und einer fast eineinhalbstündigen Fahrt mit dem Bus wurden die drei Klassen in zwei Gruppen aufgeteilt. Für jede Gruppe gab es eine Führung durch das Informationszentrum Walchensee, während sich die andere Gruppe auf

dem Gelände umsah bzw. zum Kochelsee hinunterwanderte. Die riesigen Druckrohre am Felshang sowie die (dröhnenden) Turbinen und Generatoren in der Maschinenhalle waren für alle sehr beeindruckend. Anschließend ging es mit dem Bus weiter die kurvenreiche Strecke den Kesselberg hinauf zum Walchensee bis zur Talstation der Herzogstandbahn. Nach einer kurzen War-

Bayern


Nach der Rückwanderung und Talfahrt mit der

Kabinenbahn ging es gegen 16 Uhr mit dem Bus wieder nach Hause. Es war für alle Beteiligten ein wunderschöner (mit viel Sonne) und für die meisten sicher auch ein lehrreicher, sehr interessanter Tag, an dem man lernen konnte, wie Strom erzeugt werden kann. Klaus Meister, Klassenleiter 3aG

hn

öh

Ba

en

kir che

n

Eis-Cafe

hof

str. 19 8563

5H

Happy hour ab 17 Uhr

, Aperol Spritz Hugo oder 1 Glas Wein

4,90€

Dolce gusto Ab sofort

dienstags

8.30-21.30 Uhr geöffnet Kein Ruhetag!

Original s italienische

Eis

H.-S./September 2018 kindergärten . schulen . hort

te- und Fahrzeit waren alle Kinder „oben auf dem Berg“ und wanderten an der Gaststätte „Herzogstandhaus“ vorbei hinauf zum Pavillon auf dem Herzogstand. Von dort gab es einen wunderschönen Blick über das Alpenvorland, die Seen und die Berge.

73


unsere senioren

Demenz – eine Herausforderung für Angehörige Zum Angehörigentreffen am Dienstag, 11. September 2018, 19 Uhr laden wir betroffene Angehörige und Betreuer herzlich in das Seniorenzentrum, Bahnhofstr. 8 in Höhenkirchen, 2. OG, Gemeinderaum ein. Swantje Burmester, Sozialpädagogin, leitet fachkundig den Abend.

H.-S./September 2018

Für Rückfragen steht Ihnen Elisabeth Oelschläger von ASS unter Tel. 08102/784 44 25 oder 0172/818 90 97 gerne zur Verfügung.

Selbsthilfegruppe Schlaganfall Wir treffen uns regelmäßig einmal im Monat zum Gedankenaustausch. Wer ? Betroffene, Angehörige und Interessierte Wo ? Im Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger, Gemeinderaum im 2. OG, Bahnhofstr. 8 in Höhenkirchen-Siegertsbrunn Wann ? Am 26. September 2018 um 16 Uhr

74


Bis ins hohe Alter wollen die heutigen Senioren mobil und unabhängig bleiben. Aufgrund altersbedingter Leistungs-veränderungen können ältere Menschen von den moder-nen Fahrerassistenzsystemen profitieren.

unsere senioren

Altersgerechte Fahrerleichterung durch Fahrerassistenzsysteme

am Dienstag, 18. September 2018 um 19 Uhr im Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger, Bahnhofstr. 8, Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Gemeinderaum im 2. OG mit Dieter Geistert, Verkehrswacht München e.V. Eintritt frei

H.-S./September 2018

Der Referent der Verkehrswacht, Dieter Geistert, wird die verschiedenen Systeme vorstellen und über deren Vor- und Nachteile berichten.

75


weiterbildung H.-S./September 2018

Tertulia en Español ¿Queréis hablar español? Somos un simpático grupo de asiduos y espontáneos con diferentes niveles de conocimientos en español. Nuestros encuentros están abiertos a todos los interesados.

Todos los antiguos y algunos nuevos que quieran asistir a nuestra tertulia quedan invitados para el viernes, 29 de septiembre 2018, a partir de las 20.00 horas en la pizzería "Bella Sicilia", Bahnhofstr. 21 de Höhenkirchen.

Nos reunimos cada último viernes del mes para intercambiar ideas, hablar de temas actuales y, sobre todo, para charlar.

Más información bajo: Jeannette Sánchez de Jorczik, Tel. 5785; Isabel Heyn, Tel. 8237 ¡Hasta pronto!

Frauentreff

Literaturkurs Wintersemester 2018/2019 Die Daten unserer Treffen sind Dienstag, 9. Oktober, 13. November 2018 und 8. Januar 2019 jeweils von 9 bis 11 Uhr. Ort: Seniorenzentrum Bahnhofstr. 8, im Gemeinschaftsraum im 2. Stock. Voraussichtliche Lektüre „Das Treffen in Telgte“ von Günter Grass, „Was vom Tag übrigblieb“ von Haruki Murakami, „Die Hauptstadt“ von Robert Menasse. Auskunft und Anmeldung bei Christiane Filgis, Tel. 1596. Beate Mayer

76


Sommerende - Herbstanfang in der Bücherei schmökern. Sie finden bei uns Reise- und Wanderführer, Zeitschriften, Kochund Gartenbücher, Hörbücher und Lesestoff für jeden Geschmack.

H.-S./September 2018 H.-S./September 2018

Nach Sommerferien und „Heißzeit“ stimmen wir uns langsam auf den Herbst ein. Vielleicht planen Sie noch eine Reise, wollen einige Wanderungen unternehmen, mal wieder herzhaft kochen, durch München bummeln,

weiterbildung unsere senioren

Gemeindebücherei

77 In den Sommerferien ist die Ausleihstelle in Höhenkirchen dienstags und die Ausleihstelle in Siegertsbrunn donnerstags geöffnet, jeweils von 16 – 19.30 Uhr. Ab dem 10. September gelten wieder unsere regulären Öffnungszeiten. Das Bücherei-Team

www.hotel-tannenhof-egmating.de


H.-S./September 2018

kulturelles leben

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn

78

Spendenaufruf für das Schlagwerk Die Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn muss dringend verschiedene Schlaginstrumente, die für Musikunterricht, Konzerte und viele Auftritte benötigt werden, ersetzen. Für die Kosten von rund 7.500 Euro ist der Verein auf Spenden angewiesen. Die Blaskapelle verfügt über rund 200 aktive Mitglieder, nicht zuletzt aufgrund ihrer ausgeprägten Jugendarbeit. Üblicherweise kaufen sich die Musiker ihre Instrumente selbst. Anders ist das beim Schlagwerk. Auf- und Abbau eines Drumsets, das jeder Schlagzeuger daheim haben muss, sind zeitraubend und erfordern den Transport mit einem Auto. Nachwuchsmusiker können das nicht leisten. Wegen der sehr intensiven Beanspruchung des Schlagzeugs sind Ersatz- und Ergänzungsanschaffungen notwendig. Ebenfalls erforderlich ist ein Schlagzeug-Reiseset. Außerdem ist ein Ersatz für die schon vor 20 Jahren angeschafften Congas erforderlich.

Die Blaskapelle möchte ferner ihre Ausstattung mit Orchesterschlaginstrumenten durch die Anschaffung eines dem musikalischen Niveau entsprechenden Glockenspiels und eines Xylophons abrunden. Die bereits vorhandenen kleinen Instrumente entsprechen nicht mehr den musikalischen Bedürfnissen. 2019 bietet sich die Möglichkeit, entsprechende Instrumente sehr preiswert zu erwerben. Zusammengerechnet werden sich die notwendigen Investitionskosten auf rund 7.500 Euro belaufen. Dies ist eine erhebliche finanzielle Belastung für die Blaskapelle. Daher ist sie für die Anschaffung dringend auf Spenden von Freunden, Förderern und Gönnern angewiesen. Die Blaskapelle bittet deshalb sehr herzlich um Spenden auf ihr Konto Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG IBAN: DE 71 7116 0000 0000 5363 50. Die Spenden können von der Steuer abgesetzt werden. Florian Sepp, 1. Vorstand


Seit nun über 20 Jahren sind Künstler und Besucher begeistert von der schönen Atmosphäre und der guten Akustik des Saales (Foto). Immer wieder wird zudem die ausgewogene Musikauswahl gelobt. Auch in der kommenden Saison der Konzertreihe „Musik im Pfarrsaal“ erwarten die Zuhörer vier sehr unterschiedliche Programme, von denen jedes ein ganz besonderes musikalisches Erlebnis bedeutet. Musikfreunde werden gebeten, sich die Termine vorzumerken. Freitag, 19. Oktober, 19.30 Uhr Garchinger Pfeifer und Freunde: „The Beggar's Opera“ (Uraufführung 1728 in London, Libretto: John Gay, Musik: Johann Christoph Pepusch) Szenische Lesung (gekürzt) mit Original Songs (übersetzt) und Musik mit Originalinstrumenten. Ein außergewöhnlicher Abend mit der Neuschöpfung eines bedeutenden Ereignisses der englischen Kulturgeschichte. Sonntag, 11. November 2018, 20 Uhr: Mozart-Ensemble der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn Musik von W.A.Mozart: Gran Partita KV 361 und die „Hochzeit des Figaro“ Eines der schönsten Werke der Musikgeschichte, Mozarts siebensätzige Serenade von 1781, die„Gran Partita“, ist die einzige Originalkomposition für dreizehn Bläser: für zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Bassetthörner, vier Waldhörner, zwei Fagotte und Bass. Für eben diese Besetzung erschien 2017 eine Bearbeitung der schönsten und bekanntesten

Melodien aus „Die Hochzeit des Figaro“. Dieser Querschnitt durch Mozarts berühmte Oper passt bestens zu dem wunderbaren kammermusikalischen Meisterwerk. Sonntag, 27. Januar 2019, 20 Uhr Raphaela Gromes, Cello, und Julian Riem, Klavier Es ist eine besondere Freude, dass es gelungen ist, eines der besten jungen Musikduos trotz fester Verpflichtungen für Höhenkirchen zu gewinnen. Beide Künstler sind international als Solisten tätig, seit 2016 aber auch ein regelmäßig im In– und Ausland auftretendes Duo. So konzertierten sie im Juli beim portugiesischen „Festival international de Musica de Marvao“ und bei den Salzburger Festspielen. In Höhenkirchen werden sie Kammermusik aus Klassik und Romantik gestalten. Rosenmontag, 4. März 2019, 19.30 Uhr: „Als (Ur)Opa die (Ur)Oma nahm“ – mit dem Salonorchester La Rose Pauillac. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Musikgenuss mit Tanzmusik um 1900, dargeboten von drei Geigen, Cello, Kontrabass, Trompete, Querflöte, Klarinette, Klavier und Schlagzeug. Von Strauß bis zu frühen moderneren Rhythmen. Beginn des Vorverkaufs jeweils am Donnerstag der Vorwoche, Eintritt 15 Euro, ermäßigt 10 Euro (für Schwerbehinderte, Schüler und Studenten, nicht für Rentner) Kath. Pfarrverband Höhenkirche, Ingrid Sepp

Redaktionsschluss für die Oktober-Ausgabe ist am 10. September 2018, 12 Uhr

H.-S./September 2018

Vorschau auf die Saison 2018/19

kulturelles leben

Musik im Pfarrsaal

79


Besinnlich ins Wochenende Am Samstag, 22. September 2018 in St. Leonhard von 16.30 bis 17 Uhr. Viele treue Besucher kommen im Sommer gerne zu den kleinen Konzerten in der Leonhardikirche, wenn diese einmal im Monat samstags zu Stille und Gebet geöffnet ist. . Zu Beginn findet um 15 Uhr eine Kirchenführung statt, den Abschluss bildet um 16.30 Uhr ein ansprechendes Musikprogramm.

Im September lädt das Querflötenquartett der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn die Zuhörer ein. Vier junge Musikerinnen, Stefanie Hesse, Jenny Schäfer, Sonja Weese und Elisabeth Willer spielen Musik von Georg Philipp Telemann (1681-1767), Edvard Grieg (1843– 1907) und Friedrich Kuhlau (1786 – 1832). Der Eintritt ist frei, um Spenden als kleinen Dank für die Musik wird gebeten. Kath. Pfarrverband, Ingrid Sepp

H.-S./September 2018

kulturelles leben

Leonhardikirche Siegertsbrunn

80

Maria Elisa Freninger Staatl. anerkannte Physiotherapeutin Osteopathin DO COE, Heilpraktikerin

Pelkoverstraße 15 85635 Höhenkirchen Tel. 0174 662 11 77 lisafreninger@yahoo.com Neu: www.osteopathie-freninger.com

Osteopa thie Kostenü bernahm e d u K rc rankenk assen m h die öglich

Termine nach telefonischer Vereinbarung


Seelsorger Pfarrer: Toni Wolf Telefon: 77 40-0 Pfarrvikar Jure Zirdum Telefon: 77 73 10 Pastoralreferent: Martin Soos Telefon: 77 40-12 / 78 35 26 (privat) Gemeindereferentin Claudia Laube Telefon: 77 40-0 Bitte vereinbaren Sie gerne telefonisch mit uns Termine! Telefonseelsorge: Verwaltungsleiterin: Anja Jira

0800/111 0 222 77 40-0

Pfarrverbandsbüro: Elisabeth Partenfelder, Sonja Minsinger und Eva Erl Dienstag: 9.00 – 12.00 Uhr und 16.00 – 18.00 Uhr in Mariä Geburt, Schulstr. 11 Donnerstag: 9.00 – 12.00 Uhr in Mariä Geburt, Schulstr. 11 Datenschutzbeauftragter: Martin Soos

H.-S./September 2018

Schulstraße 11 Fon 08102 - 77 40-0, Fax 08102 - 77 40 99 buero@pfarrverband-hoehenkirchen.de, www.pfarrverband-hoehenkirchen.de Bankverbindung: IBAN: DE15 7116 0000 0009 6207 29 BIC: GENODEF1VRR Raiffeisenbank Pfarrzentrum Mariä Geburt Schulstr. 11, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Pfarrheim St. Nikolaus Englwartinger Str. 6, 85649 Brunnthal Pfarrheim Heilig Kreuz Fichtenstr. 12, 85649 Hofolding Pfarrheim Sankt Peter Leonhardistr. 2, 85635 Siegertsbrunn

pfarreien

Kath. Pfarrverband Höhenkirchen

77 40-0

In allen Schulferien ist das Pfarrverbandsbüro für Angelegenheiten der Verwaltung geschlossen! Mesner:

Zdenko Krizan

0176/63333117 Pfarrverband

Hausmeister/in: Vjekoslav Vilic´ Carmen Hartl

0157/88298290 Mariä Geburt + St. Nikolaus 711 97 Sankt Peter

Kirchenmusik:

0173/350 65 63 Pfarrverband 72 95 83 Pfarrverband

Michael Burghart Eduard Hitzler

Kirchenpfleger/in: Georg Hauser 13 34 Wilhelm Birkheuser 08104-1382 Edeltraud Aechter 59 70

Mariä Geburt Sankt Nikolaus Sankt Peter

Pfarrgemeinderat: Kerstin Doll Anita Fendt Luise Minsinger

Mariä Geburt Sankt Nikolaus Sankt Peter

719 01 80 55 48 34 24

Kindergarten Mariä Geburt: Jutta Deuter 715 85 Caritas Kindertagesstätte St. Nikolaus: Janett Toth SA Eine Welt: Claudia Flynn

74 83 88

83 80 Pfarrverband

81


pfarreien

Eine-Welt-Laden: Do: 16 – 19 Uhr im Pfarrhauskeller Sankt Peter Rudi und Frieda Erbesdobler 37 78 Caritaszentrum:

Sabine Herbold 089/60 85 20 10 Soziale Beratungen und Putzbrunner Str. 11 a, 85521 Ottobrunn „Höhenkirchner Tisch“ Sozialstation 089/61 45 21 17 Hachinger Tal+Ottobrunn Von-Stauffenberg-Str. 39, 82008 Unterhaching

Sozialer Hilfsring: Christine Ettmüller 01573/4509767 Caritas-Sprechstunde Brunnthal (SHB) 12.09., 04.10., 14.11., 12.12.18 10-11 Uhr Pfarrzentrum Höhenkirchen jeden 2. Mo. im Monat 10–11 Uhr Pfarrheim Brunnthal

H.-S./September 2018

Hospizkreis Ottobrunn: Ambulanter Hospiz- und palliativer Beratungsdienst 089/66 55 76 70 Anonyme Alkoholiker 0152/28 64 33 34 Mi. 19.30 Uhr und Al-Anon-Gruppe:„Willi“ Pfarrzentrum Mariä Geburt Pfarrbücherei: Elisabeth Reibnagl Öffnungszeiten in Mariä Geburt (Tel.: 774050): Di. 16.00-19.30 Uhr, Do. 15.00-18.00 Uhr, Fr. 11.30-13.00 Uhr Öffnungszeiten in Sankt Peter (Tel.: 77 86 49): Mo. 16-18 Uhr, Do. 16-19.30 Uhr Volksbücherei Hofolding: Elfriede Rother (08104/12 91)

Mi., 16 – 19 Uhr, außer in den Ferien

Gruppen:

Kirchenchor St. Peter: Michael Burghart 0173/350 65 63 Mi., 20 Uhr im Pfarrheim Sankt Peter

82

Kirchenchor St. Nikolaus Eduard Hitzler 72 95 83 Do., 19.30 Uhr Pfarrheim und Hl. Kreuz: Brunnthal und Hofolding im Monatswechsel (auch in den Ferien)


61 13

Combo Sankt Peter: Michael Burghart

0173/350 65 63

Gospelchor:

46 56, 17 11

Markus Kausch

Singmäuse: Ingrid Blumoser

Do. 20 Uhr, Pfarrheim St. Peter

15 69

pfarreien

Combo Mariä Geburt: Reinhard Rolvering

Musik-Gruppe für Kinder:

Susanne Yavuz 08095/87 57 30 Kiddy´s-Music (5-6 Jahre) Di. 13.00–13.45 Uhr Kiddy´s-Music (3-4 Jahre) Di. 14.00-14.45 Uhr Kiddy´s-Music (4-5 Jahre) Di. 14.45-15.30 Uhr Baby-Musikgarten (ab 6 Mon.) Di. 15.30-16.15 Uhr

Taufen: Während der Sonntags- und Vorabendgottesdienste oder um 10 Uhr in St. Nikolaus und Hl. Kreuz, 12:30 Uhr in Mariä Geburt und 12:15 Uhr in St. Peter. Die Tauftermine werden auf Nachfrage festgelegt (2 Monate vorher!), max. ein Mal im Monat pro Pfarrei. Taufpaten benötigen eine Patenbescheinigung ihrer Wohnsitz-Pfarrgemeinde! Trauungen: Nach Vereinbarung (4 Monate vorher!) Die Brautleute benötigen aktuelle Taufscheine, die nicht älter als 6 Monate sein dürfen! Rosenkranzgebet: St. Peter: montags und mittwochs um 15 Uhr (ab Ostern in der Pfarrkirche) St. Nikolaus: samstags 17 Uhr

H.-S./September 2018

Bußsakrament immer vor und nach den Gottesdiensten!

Unsere Gottesdienstordnung Samstag

01.09.2018 18:00 Mariä Geburt

Sonntag

02.09.2018 09:00 Sankt Nikolaus

Gottesdienst

11:00 Sankt Leonhard 19:00 Pfarrzentrum Dienstag

04.09.2018 19:00 Mariä Geburt

Gottesdienst für den Pfarrverband Ökumen. Friedensgebet

Donnerstag 06.09.2018 16:00 Seniorenzentrum Freitag

07.09.2018 19:00 St. Peter u. Paul

Gottesdienst mit Anbetung

Samstag

08.09.2018 18:00 Mariä Geburt

Patrozinium

83


pfarreien

Sonntag

09.09.2018 09:00 Heilig Kreuz

Patrozinium

11:00 Sankt Peter

Dienstag

11:00 Pfarrzentrum

Kinderwortgottesdienst zum Abschluss der Kinder-Bibel-Wanderung

19:00 Mariä Geburt

Gottesdienst für den Pfarrverband

11.09.2018 08:30 Pfarrzentrum 11:30 Pfarrzentrum

Segnung der Schulanfänger – SigohoMarchwart-Schule Segnung der Schulanfänger – ErichKästner-Mittelschule

H.-S./September 2018

19:00 Mariä Geburt Mittwoch

12.09.2018 08:30 Sankt Peter 19:00 Marienkapelle

Donnerstag 13.09.2018 16:00 Seniorenzentrum Freitag

14.09.2018 19:00 Sankt Georg

Samstag

15.09.2018 18:00 Mariä Geburt

Sontnag

16.09.2018 09:00 Sankt Nikolaus 11:00 Sankt Peter 19:00 Mariä Geburt

84

Dienstag

18.09.2018 19:00 Mariä Geburt

Mittwoch

19.09.2018 08:30 Sankt Peter

Gottesdienst für den Pfarrverband

Donnerstag 20.09.2018 16:00 Seniorenzentrum 19:00 Sankt Peter

Taizé-Gebet

Freitag

21.09.2018 19:00 St. Peter u. Paul

mit Caritas-Sammlung

Samstag

22.09.2018 15:00 Sankt Leonhard

Kirchenführung und Besichtigung der Schatzkammer

16:30 Sankt Leonhard 18:00 Mariä Geburt

Besinnlich ins Wochenende – Geistliche Musik mit Querflötentrio der Blaskapelle


23.09.2018 09:00 Heilig Kreuz 11:00 Sankt Peter 19:00 Mariä Geburt

Dienstag

25.09.2018 19:00 Mariä Geburt

Mittwoch

26.09.2018 08:30 Sankt Peter

Gottesdienst für den Pfarrverband

pfarreien

Sonntag

Freitag

28.09.2018 19:00 Sankt Georg

Samstag

29.09.2018 18:00 Sankt Peter

Sonntag

30.09.2018 09:00 Sankt Nikolaus 11:00 Pfarrzentrum

Pfarrverbandsgottesdienst mit Combo und kleinem Oktoberfest

19:00 Mariä Geburt

Die Auswirkungen unserer Ernährungsweise auf unsere Lebensgrundlagen Vortrag am Dienstag, 11. September 2018 um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum Mariä Geburt Probleme und Lösungen Referent: Christian Hierneis, 1. Vorsitzender der BUND Naturschutz Kreisgruppe München und Mitglied des Landesvorstands des BUND Naturschutz in Bayern e.V. Unsere Ernährungsweise hat viele Auswirkungen auf unsere Umwelt, das Klima und unsere Lebensgrundlagen. Ungebremster Fleischkonsum, weite Transportwege und vieles andere mehr sind nicht zukunftsfähig. Der Vortrag zeigt auf, wo unsere Lebensmittelproduktion und unser Umgang mit Lebensmitteln nicht nachhaltig sind und warum es deshalb

langfristig so nicht weitergehen kann. Das Gute ist: Es gibt immer Lösungen. Der Vortrag soll nicht belehren und tendiert nicht zu einer bestimmten Ernährungsweise. Eine bewusstere Ernährung bedeutet keinen Verlust an Genuss, nutzt aber uns allen. Eine Kooperation von BUND und des Sachausschusses Schöpfung und Umwelt.

H.-S./September 2018

Donnerstag 27.09.2018 16:00 Seniorenzentrum

85


H.-S./September 2018

pfarreien

Krippenspiel „Ja, so war das damals vor über 2000 Jahren. Weihnachten ist heute zwar eine große Party mit vielen Geschenken, das eigentliche Geschenk ist aber Jesus selbst!“ Die heilige Geschichte soll auch 2018 mit einem neuen Stück erzählt werden! Bist du ab September in der dritten Klasse oder älter? Du hast Lust, an einem neuen, modernen Krippenspiel mitzuwirken? Dann schreib bitte eine E-Mail an: diefrentzels@gmx.de

Unser erstes Treffen und Kennenlernen ist am 8. Oktober 2018, 17.30 – 18.30 Uhr im Pfarrheim St. Peter. Wir freuen uns auf Dich! Nicole Frentzel (0176/61 36 50 41) und Sabine Bernlochner (0170/272 90 91)

Pfarrverbandsauftaktfest am Sonntag, 30. September 2018 11 Uhr Pfarrverbandsgottesdienst mit Combo 12.30 Uhr „Das kleine aber feine Oktoberfest“ • Grillstand, Steckerlfisch, Leberkäse, Salatbuffet • Verschiedene Spiele, Hüpfburg • Eine Welt Verkauf Wir feiern das 20-jährige Dienstjubiläum von Pastoralreferent Martin Soos und das 15-jährige Dienstjubiläum von Kirchenmusiker Michael Burghart. Um Kuchen- und Salatspenden für das Buffet wird gebeten.

86

Alle aus unserem Pfarrverband sind herzlich eingeladen!

Danke

sagen wir allen, die meinen Ehemann, unseren Vater, Schwiegervater und Opa

Anton Hederer auf seinem letzten Weg begleitet haben und uns mit tröstenden Worten und Taten unterstützt haben. Besonders möchten wir uns bei Pater Jis Mangaly, den Ministranten, Herrn Sepp Gailer, der Familie Mock, dem Schützenverein Hohenbrunn und dem Siedlerverein Höhenkirchen bedanken. Rosmarie Hederer mit Familie


Kindertagesstättenverbund Arche Noah Evang. Kinderhaus: Altlaufstr. 44 Christa Ostermeyer 993 55 30 Mail: leitung@kitavb-arche-noah.de Mittagsbetreuungen: Bahnhofstr. 8 Martin-Luther-Platz 1

89 66 24 999 62 49

Gemeindezentrum: Martin-Luther-Platz 1

Pflegezentrum St. Michael Diakoniestation - Tagespflege

Pfarrer: Pfarrer Thomas Lotz 08102 / 999 14 00 Mail: pfarrer.lotz@web.de Pfarrer Dr. Rainer Liepold 0157 / 822 59 764 Mail: rainer.liepold@elkb.de Homepage: www.kreuz-christi-kirche.de Vertrauensfrau des Kirchenvorstands: Ursula Breithaupt Sonnblick 13, 85658 Egmating, Tel: 08095/511, Mail: uschi.breithaupt@web.de

Nachbarschaftshilfe Wir sind für Sie da, wenn Sie Hilfe brauchen - falls Sie bei einer Krankheit Unterstützung benötigen

Seit 20 Jahren nin Höhenkirche n un br Siegerts

Träger: Diakoniewerk Hohenbrunn An der Ottosäule 2, 85521 Ottobrunn Ambulante Alten- und Krankenpflege der Diakoniestation: Tel. 089/66 06 93-20 Tagespflege: Tel. 089/66 06 93-30

H.-S./September 2018

Pfarrverwaltung

Pfarramt: Martin-Luther-Platz 1 Tel: 08102/78 08 58, Fax: 08102/719 09 Mail: Pfarramt.hoehenkirchen@elkb.de Bürozeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8.30h - 11.00 h Donnerstag von 17.00h – 19.00h

pfarreien

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Kreuz-Christi-Kirche

87


pfarreien H.-S./September 2018

- falls Ihnen Einkaufsgänge schwerfallen - falls Sie Begleitung beim Spaziergang oder beim Gang zum Arzt oder zu einer Behörde brauchen - falls Sie alleine sind und gerne bei einer Tasse

Wir feiern Gottesdienst

Kaffee mit jemanden plaudern wollen - falls Ihnen Formulare Schwierigkeiten bereiten. Genieren Sie sich nicht unsere Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wir helfen gerne, kostenlos, egal in welchem Alter und welcher Konfession.

02.09.

10:00

14. Sonntag nach Trinitatis – Gottesdienst mit Abendmahl (Saft)

Pfarrer Lotz

04.09. (Di.) Mariä Geburt

19:00

ökumenisches Friedensgebet

Team

09.09.

10:00

15. Sonntag nach Trinitatis – Gottesdienst

Pfarrer Lotz

14.09. (Fr.) Seniorenzentrum Aying

15:00

Gottesdienst mit Abendmahl

Pfarrer Dr. Liepold

14.09. (Fr.) Seniorenzentrum Höhenkirchen

16:15

Gottesdienst mit Abendmahl

Pfarrer Dr. Liepold

16.09.

10:00

16. Sonntag nach Trinitatis – Partnerschaftsgottesdienst Kindergottesdienst

Prädikant Eckel / Pfarrer Kurth

23.09.

17:00

17. Sonntag nach Trinitatis – Gottesdienst mit Abendmahl (Saft) Einführung Religionspädagoge Korbinian Schmaus und erstes Abendmahl der Konfirmanden

Dekan Steinbauer / Kirchenrat Lehmann

18. Sonntag nach Trinitatis – Gottesdienst Kindergottesdienst

Pfarrer Burzinski

88 30.09.

10:00

Veranstaltungen

Gemeinsam ins Kino! Anschließend noch gemütliches Zusammensitzen und über den Film diskutieren. Jeweils am 3. Dienstag des Monats; auf Ihren Anruf wegen Film, Kino, Abfahrt usw. freut sich Beatrice Wiehr, Tel. 08102/77 37 19 oder 0151/26 83 51 45

Erwachsenenbildung ab 60

dienstags, 14.30 Uhr, Gemeindezentrum Martin-Luther-Platz 1 wenn nichts anderes angegeben Offenes Treffen: - 14.08. – 04.09. Sommerferien – keine offenen Treffen


Die Erwachsenenbildung ab 60 wird von der Evang.-Luth. Kirchengemeinde überkonfessionell geführt und steht allen Damen und Herren ab 60 Jahren offen. Wir bedanken uns bei der politischen Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn für die großzügige Unterstützung. Verantwortlich für Erwachsenenbildung ab 60: Magda Protz Tel. 5479 Gisela Saliger Tel. 8202 und Team

Hauskreis: Wir lesen in der Bibel und versuchen gemeinsam die Texte auf unseren Alltag zu beziehen; wir singen und beten miteinander. Freitags abends vierzehntägig, nach Vereinbarung; Auskunft bei Fam. Schröder: 08102/34 50

pfarreien

Ökumen. Treffen: - Dienstag, 25.09. Herbstausflug nach Amerang und Wasserburg Anmeldung über das evang. Pfarrbüro

Gruppen

Kontemplationsgruppe: Montag, 18.00 – 19.00 Uhr im Gemeindesaal (Seiteneingang) Eine-Welt-Kreis: Auskunft bei Andreas Eckel: 08102/99 88 28 Kirchenband: Andreas Reppekus, Tel. 08102/78 67 93 Jugendgruppen: Mittwoch, 19.00 – 20.30 Uhr für Jugendliche ab 13 Jahren Leitung: Katinka Wöhling und Team Alle Treffen sind im Gemeindezentrum, Martin-Luther-Platz 1 Kinder und Jugendliche anderer Konfessionen sind zu allen unseren Angeboten herzlich willkommen.

H.-S./September 2018

- Dienstag, 11.09. Eindrücke von einer Reise nach Krummau, Vortrag von Reinald Rode - Dienstag, 18.09. Erinnerungen aus Kinder- und Jugendtagen

89


Vereinsregister

3klang e.V. Gudrun Tomlinson

0174/31 300 62

90

Arbeitsgemeinschaft Waldlehrpfad Gisela Blech 74 85 60

Allgemeine Freie Wählergemeinschaft Josef Haneder 68 83

Autorengruppe PUNKTUM Ilse Bub

Arbeiterwohlfahrt OV Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Priska Weber 72 99 60

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Florian Sepp 784 29 96

H.-S./September 2018

vereinsnachrichten

Brauchtums- und Vereinsfeiern

Das Landratsamt München hat einen Planungsleitfaden zusammengestellt, der Vereinen und Organisationen eine Orientierung bei allen Fragen rund um die Planung einer Feier gibt. Die Ansprechpartnerin im Büro des Landrats steht telefonisch unter 089/6221-2321 und per Mail unter DrotleffG@lra-m.bayern.de zur Verfügung. gmv

Boxerclub e.V. Gruppe Hachinger Tal Hundeausbildung aller Rassen Leo Aichholzer 089/601 16 83 Bund Naturschutz in Bayern e.V. Ortsgruppe Brunnthal – Höhenkirchen-Siegertsbrunn Angelika Bauer-Richter

Mobiler Rock, Pop, Oldies und Hits-von-Heute-DJ aus Höhenkirchen für den Großraum München

81 16

67 08

Bündnis 90/Die Grünen Erik Lembke 0179/142 33 15 Jugend: Anna Schmidhuber 0160/92 97 63 81 Bürgerstiftung München-Land Günther Neuhard

807 20

Burschenschaft Höhenkirchen e.V. Maximilian Altmann 01520/999 68 34 Burschenverein »Einigkeit« Siegertsbrunn Dominik Niedermeier 0178/50 70 232

Jub

iläum

Hochzeit

t ungsfes Einweih

Gebu

rtstag

Firme

nfeie r

www.o-live-r.de mobil: 0176-46136616

Christkindlmarkt-Verein e.V. Höhenkirchen-Siegertsbrunn Reinhard Schreckinger CSU-Ortsverband Roland Spingler Junge Union: Max Menzel Frauenunion: Birgit Spingler

42 89 89 78 84 7 23 96 89 78 84


Förderverein Seniorenzentrum »Wohnen am Schlossanger« Christine Reischl

33 46

ETC Siegertsbrunn e.V. Martin Loidl vorstand@etc-siegertsbrunn.de

Frauenklub St. Peter Monika Pöttinger

37 21

FDP - Ortsverband Dr. Stefan Weise

0170/451 94 26

Förderverein Gymnasium-Höhenkirchen e.V. Frank Neubauer 77 38 69 Förderverein des kath. Kindergartens Mariä Geburt, Höhenkirchen e.V. Kathrin Lochte 801 59 95

Frauensingkreis Cäcilia Mayer Frauentreff Beate Mayer

99 84 38 13 78

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen e.V. Robert Loborec 0151/50 43 21 11 Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Leonhard Karl 0171/652 88 73 Freizeit-Fußball-Verein Torpedo Siegertsbrunn e.V. Andreas J. Heinrich

78 39 17

H.-S./September 2018

Elterninitiative »Sonnenschein« e.V., Kinderkrippe »Sternschnuppe« Anja Klaus 874 16 71

vereinsnachrichten

DJK-Tanzsportverein HöhenkirchenSiegertsbrunn e.V. Oksana Romanova 78 08 86, 0151/23 28 54 06

91


vereinsnachrichten

Freunde der Siegertsbrunner Braukunst Lorenz Lachner 0177/452 50 40

Gospelchor Höhenkirchen-Siegertsbrunn Markus Kausch 46 56, 17 11

Gewerbegemeinschaft HöhenkirchenSiegertsbrunn e.V. Gabi Wölfl 78 55 07

Hirschwinkler Bauernmusi Robert Feldmann 0175/108 67 05 Höhenkirchner Musikanten Erich Sepp

42 38

Höhenkirchner Saitenmusi Peter Schreyer 089/67 97 32 00

H.-S./September 2018

I hr S pezialist für S chnitt und F arbe

Imkerverein Ottobrunn und Umgebung e.V. Ulrike Windsperger 089/811 48 26 Kabarett „Die BewegungsMelder“ Hugo Moschüring info@hugomosch.de Kleintierzuchtverein HöhenkirchenSiegertsbrunn und Umgebung e.V. Heinrich Hess 80 15 730 Konzertreihe »Musik im Pfarrsaal« Kath. Pfarrverband, Ingrid Sepp

42 38

Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen e.V. Fritz Schatz 44 03 Krieger- und Soldatenkameradschaft Siegertsbrunn Hans Pöttinger 14 18

92

Unser Team braucht Verstärkung –

Auszubildende, Friseur-Geselle oder -Meister in Voll- oder Teilzeit Münchner Straße 4 . Höhenkirchen Tel. 08102/39 21 . www.loitfelder.com

Künstlerkreis Christl Kosow Leonhardi-Ensemble e.V. Bernhard Schmid Leonhardi-Komitee Hans Loidl

46 68 0172/624 86 20 12 68

Lohnsteuerberatungsverbund e.V. Susanne Felheim 78 07 68 Naturbad Höhenkirchen-Siegertsbrunn Arno Rieck 87 42 65


Papa-Singers Markus Kausch

66 11 46 56, 17 11

Partnerschaftskomitee Chéroy, Frankreich Dr. Katharina Prorok 0179/227 31 16 Mindy Konwitschny 99 49 00 Partnerschaftskomitee Montemarciano, Italien Nora Bergemann 0176/46 67 53 44 Pfeifenclub Siegertsbrunn Stefan Bockmeir 0151/12 12 47 13 Schützengesellschaft »Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V.« Dr. Rudolf Pauli 99 59 24 Vereinsheim 74 88 21

vereinsnachrichten

Oberlauser Tanzlmusi Isidor Wäsler

H.-S./September 2018

Offener Bücherschrank Bücherpaten im Seniorenzentrum Gisela Blech 74 85 60

Schulweghelfer/Schulweghelferinnen Monika Gutmann 78 09 72 Siedler- und Eigenheimervereinigung Höhenkirchen und Umgebung e.V. Günter Götz 36 74 Siegertsbrunner Dorfmusikanten und Siegertsbrunner Bläser Franz Nachbichler

44 84

Skat-Club »Contra-Re« Gernot Hoffmann

4 6 24

SPD-Ortsverein Mindy Konwitschny

99 49 00

Spielvereinigung Höhenkirchen e.V. Karlheinz Neumayer 74 87 96

93


vereinsnachrichten H.-S./September 2018

94

Square Dance Club »Smiling Trailers« Regine Dichtl 78 37 61

Zukunftswerkstatt Manfred Dziewas

Race Team Wiedeck e.V. Siegertsbrunn Rolf Pasel 77 95 26

Arbeitskreis Asyl Franz Dielmann

TC Höhenkirchen e.V. Dr. Clemens Preißner

0172/81 55 101

Arbeitskreis Energie und Umwelt Manfred Dziewas

Unabhängige Bürger Ulrich Bug

78 56 63

Arbeitskreis Kind und Familie Brigitte Richter 0171/609 37 81

VdK-Ortsverband Höhenkirchen u. U. Maria Künzel 60 10 92

Arbeitskreis Ortsentwicklung u. Mobilität Markus Pfuhler 80 12 102

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Ortsverband Höhenkirchen-Siegertsbrunn Wolfgang Bethke 10 42

Arbeitskreis Senioren Sigurd Duschek

Wallnerbauer-Zwoagsang Uwe Schmidbauer

Arbeitskreis ZusammenLeben Diana Müller 0162/18 21 263 Alexandra Gaertner 74 82 87

34 67

Zwergerlstube Mutter-Kind-Gruppe: Nicole Diepold 0176/22 12 97 70 Spielkreis: Britta Werhahn 72 91 71 Zukunft trotz Handicap e.V. Andrea Hanisch

33 31

44 89 0179/815 20 72 44 89

78 67 36

Arbeitskreis Wirtschaft und Arbeit Rolf Gaertner 74 82 88

Bürgersolarprk Höhenkirchen-Siegertsbrunn eG Thomas Raab Fotokreis Reinald Rode

78 41 20 44 95


Notrufnummer Feuerwehr

112

Kommandantin Nikola Schwaiger

0178/548 03 89

stellv. Kommandant Benjamin Schmid

0162/565 83 80

Jugendwart Alexander Loos

0170/902 95 86

Vorstand Robert Loborec

0151/50 43 21 11

Bankverbindung -K reissparkasse München-StarnbergEbersberg IBAN: DE64 7025 0150 0100 9368 06 BIC: BYLADEM1KMS -V olksbank Raiffeisenbank RosenheimChiemsee eG, Höhenkirchen IBAN: DE38 7116 0000 0100 0203 38 Homepage: http://ffw-hoehenkirchen.de

vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen

Übungen im September: Atemschutz 18.09.2018 Maschinisten 17.09.2018 Einladung an alle Bürgerinnen und Bürger zu: „Feuerlöschen will gelernt sein" > 8. September 2018 von 13 – 17 Uhr > Üben Sie den korrekten Einsatz von Handfeuerlöschern > Lassen Sie Ihren Handfeuerlöscher überprüfen Am Samstag, 8. September, haben wir das Handfeuerlöscher-Infomobil des Landesfeuerwehrverbandes bei uns zu Gast. In der Zeit von 13 – 17 Uhr haben Sie die Möglichkeit den korrekten Umgang mit Handfeuerlöschern kostenfrei praktisch zu üben. Außerdem bieten wir Ihnen an, Ihre Handfeuerlöscher von einem Fachbetrieb überprüfen zu

Zugübung Kinderfeuerwehr Jugendfeuerwehr

27.09.2018 22.09.2018 12.+26.09.2018

lassen. Für Verpflegung ist gesorgt! Kommen Sie und informieren Sie sich. Robert Loborec

H.-S./September 2018

Sirenenprobe Samstag, 1. September 2018 11.45 Uhr

95


vereinsnachrichten H.-S./September 2018

96 Benefizlauf Am 21. Juli nahmen 15 Kinder der Kinderfeu-

erwehr „Die Feuertiger“ am Benefizlauf der Spielvereinigung Höhenkirchen e.V. Abteilung


Motrosägenausbildung Im August war der Baumbiegesimulator des

vereinsnachrichten

Grundausbildung abgeschlossen Ende Juli fand in der Abschnittsfeuerwehr Hofolding der MTA-Abschlusslehrgang statt. In vielen einzelnen Übungsabenden und einem Samstag der Modularen Truppausbildung wurden Gruppenaufgaben aus den großen Bereichen Brand und Technische Hilfe geübt. Die Theorie- und Praxisprüfung wurde ebenso am Standort Hofolding abgenommen. Wir danken insbesondere den Hofoldinger MTA-Ausbildern für ihre viele Freizeit die sie in den Lehrgang gesteckt ha-

ben um unsere Kameraden auszubilden. Die fünf Kameraden aus Höhenkirchen haben die Prüfung mit Erfolg bestanden und können ihr nun erworbenes Fachwissen bei Übungen und Einsätzen in die Praxis umsetzen. Viel Freude beim Besuch weiterer Lehrgänge. Wir gratulieren recht herzlich!

H.-S./September 2018

Laufratz teil. Bei nicht allzu gutem Wetter, erlief sich eine 5er-Gruppe der kleinen Feuertiger beim Kinderlauf um die Wallfahrtskirche den stolzen ersten Platz. Wir sind stolz auf unsere Leiterin Marina Vondrak und ihr fleißiges Lauf-Team. Bestimmt macht die Kinderfeuerwehr im nächsten Jahr auch wieder mit. Es hat sehr viel Spaß gemacht!

97

Energie sparen mit der Sonne! Heizung Wartung Reparaturen Sanitär

Innungsfach- und Meisterbetrieb Faistenhaarer Str. 7 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon: (08102) 74 87 84 Fax: (08102) 74 87 85 Josef.Nehmer@t-online.de www.Josef-Nehmer.de


vereinsnachrichten H.-S./September 2018

Landkreises München in der Feuerwehr Höhenkirchen zu Besuch. Sieben Motorsägenführer übten mit den Kreisausbildern einen

ganzen Samstag lang verschiedene Schnitttechniken sowohl am Baumbiegesimulator, wie auch zwei weiteren Stationen. Häufig müssen von den Einsatzkräften nach Stürmen Bäume zersägt werden, die unter großer Spannung stehen. Dabei kommt es häufig zu gefährlichen Gegebenheiten, die mit dem Baumbiegesimulator nachgestellt und geübt werden können. Im Lehrgang erworbenes Fachwissen wurde wiederholt und vertieft. Einige Tipps und Tricks konnten vermittelt und geübt werden. Wir danken den Kreisausbildern für die Zeit die sie sich genommen haben, was in der August-Sommerpause nicht allzu üblich ist. Unseren Kameraden hat der Motorsägen-Samstag sehr viel Spaß gemacht. Nikola Schwaiger

Redaktionsschluss für die Oktober-Ausgabe ist am 10. September 2018, 12 Uhr 98

DUETTE ® – der Schönste Sonnenschutz

- hält störendes Licht vor dem Fenster - schützt Möbel und Interieur vor dem Ausbleichen - gibt Lichtflecken keine Chance - dämpft und reguliert die Helligkeit - reduziert die Wärmeaufnahme an Fenstern um bis zu 78%

ARNE TAMM Raumausstattung

Ahornstraße 1 . Siegertsbrunn Tel. 08102-99 57 70 www.tamm-raumausstattung.de Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.30 - 12 Uhr und 14 -18 Uhr Mi 9.30 - 12 Uhr, Sa 9 - 12 Uhr


Notrufnummer Feuerwehr Kommandant Sebastian Walch

Stv. Kommandant Leonhard Hörger Vorsitzender Leonhard Karl

112

0170/548 60 02 0160/90 96 48 04 0171/652 88 73

Stv. Vorsitzender Josef Breu 0175/298 73 27 www.feuerwehr-siegertsbrunn.org

Für Freunde und Gönner unserer Wehr unsere Bankverbindung: - Kreissparkasse München Konto-Nr: 9050816 (BLZ 702 501 50) IBAN: DE33 7025 0150 0009 0508 16 (BIC BYLADEM1KMS) - Raiffeisenbank Rosenheim Konto-Nr: 545554 (BLZ 711 600 00) IBAN: DE77 7116 0000 0000 5455 54 (BIC GENODEF1VRR)

vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn

Übungen im September: Gruppe 1: 17. September Gruppe 2: 27. September Gruppe 3: 3. September Gruppe 4: 10. September Drehleiter: 4. September Jugendfeuerwehr: 3. + 10. September Dorffest 2018 Am 4. August fand das zweite Siegertsbrunner Dorffest, organisiert durch Zusammenarbeit der Dorfvereine, statt. Bei strahlendem Sonnenschein kamen die Bürger des Ortes zusammen, um gemeinsam einen schönen Tag zu verbringen. Für Speis und Trank war durch die vor Ort aufgebauten Stände bestens gesorgt, sodass man bei einer Brotzeit mit Getränk oder Kaffee und Kuchen gemütlich im Schatten der Bäume vor der Peterskirche sitzen konnte. Für die jüngeren Besucher

gab es verschiedene Aktivitäten, darunter ein kleiner Wasserspielplatz, der in der Hitze für angenehme Abkühlung sorgte. Wer schon einen Kalender für das nächste Jahr hat, kann sich gleich den 3. August 2019 für das nächste Dorffest vormerken! Sascha Leyendecker Feuerwehrausflug Am 16. Juni war es wieder soweit. Bereits um 7 Uhr startete der Reisebus zum 15. Mal zu unserem jährlichen Feuerwehrausflug. Dieses Mal war der Bus sehr gut gefüllt, obwohl das Ziel der diesjährigen Reise erst unmittelbar bei der Abfahrt bekannt gegeben wurde. Die Fahrt führte in das Passionstheater in Oberammergau. Dort

H.-S./September 2018

Sirenenprobe Samstag, 1. September 2018, 12 Uhr

99


vereinsnachrichten H.-S./September 2018

100

erwarteten uns zwei kompetente Gästeführer und zeigten und erklärten uns Details zur Entwicklung der Passionsspiele.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Ausflug und hoffen, dass es auch dann wieder reichlich Zuspruch und Interesse gibt.

Nach einem kurzen anschließenden Bummel im Stadtzentrum ging es weiter zum Mittagessen nach Schlehdorf. Um 14 Uhr erwarteten uns bereits wieder zwei Gästeführer im Freilichtmuseum Glentleiten. Sie zeigten uns, wie das bäuerliche Leben anno dazumal vor über 100 Jahren ausgesehen hat. Von wegen „Gute Alte Zeit“! Den Abschluss bildete eine Führung durch den dortigen Kramerladen durch Leonhard Karl. Es ist sein Elternhaus. Nach der Rückkehr nach Siegertsbrunn ging es für einige Kameraden noch zum „Kurvenwirt“, zur Nachbesprechung und zu einem gemütlichem Ausklang.

Feuerwehr-Grundausbildung Die Feuerwehr Siegertsbrunn gratuliert dem Kameraden Timo Lößner zum Abschluss der Feuerwehrgrundausbildung mit der Prüfung zum Truppführer. Damit kann er an fast allen weiterführenden Lehrgängen teilnehmen. Ziel der Ausbildung zum Truppführer ist die Befähigung zu fachlich richtigem und vor allem selbständigem Handeln nach Auftrag des Einsatzleiters oder Gruppenführers. Er ist dabei nicht nur für die selbständige und ordnungsgemäße Durchführung seines Auftrages verantwortlich, sondern auch für seine Kameraden, die er zur Erfüllung seines Auftrages führt. Heinz Wilhelm

Münchener Straße 17 82054 Sauerlach Telefon: 08104 / 63 98 25 www.sanitaetshaus-sauerlach.de


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Feldhockey „Grasshoppers“

2018 in der Mehrzweckhalle für alle Minis und U10-Kinder. In den Herbstferien ist dann die nächste Gelegenheit, in der Halle den Hockeyschläger zu testen, und zwar in der Zeit vom 29.10.-2. November 2018. Schnupperkinder sind uns jederzeit willkommen, ebenso Erwachsene, die eine neue Mannschaftssportart in der Freizeit suchen. Unser nächster Tag der offenen Hallentür findet am 21. November 2018 (Buß- und Bettag, schulfrei) statt, bei dem sich alles mit Spiel und Spaß um den Hockeyball dreht. Details werden noch bekannt gegeben, alle Infos zu den Grasshoppers auch unter spvgg-hoehenkirchen-hockey.de Petra Kohler

H.-S./September 2018

Für viele Mädchen und Jungen beginnt jetzt eine neue, aufregende Zeit. Die Kleineren kommen in den Kindergarten, die Größeren in die Schule – neue Regeln, neue Gesichter, neue Freunde, aber auch länger still sitzen und sich konzentrieren lernen. Umso schöner, wenn man sich danach so richtig austoben kann. Deshalb bieten die Grasshoppers Hockey schon ab dem Kindergartenalter an, ein toller Sport zum Auspowern, der die Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit fördert. In einigen Kindergärten, Schulen und Betreuungseinrichtungen im Umkreis finden regelmäßig Hockey-Projekte mit den Grasshoppers-Trainern statt, die bei den kleinen Teilnehmern immer sehr gut ankommen und den ersten Kontakt zu einem Sportverein erleichtern sollen. Etliche finden danach dann auch zu uns ins Schnuppertraining auf den Kunstrasenplatz oder in die Sporthalle, wo unsere Trainer immer für Fragen bereitstehen. Wer Lust hat, mal zu sehen, wie so ein Hockeytraining aussieht, schaut am besten vom 3.-7. September 2018 auf dem Hockey-Kunstrasen bei unserem Sommercamp vorbei. Die nächste Gelegenheit Hockey-Luft zu schnuppern ist unser Kürbis-Cup-Turnier am 20./21. Oktober

vereinsnachrichten

Sport im Kindergarten oder nach der Schule

101


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Tischtennis

H.-S./September 2018

vereinsnachrichten

2. Tischtennis-Vereinsmeisterschaft

102

Am Montag, 16 Juli, fand in der Mehrzweckhalle zum zweiten Mal die Vereinsmeisterschaft der Abteilung Tischtennis statt. Pünktlich um 19 Uhr eröffneten Mathias Push und Armin Stock das interne Turnier, in dem 15 Spieler in vier zufällig gewählten Gruppen aufeinandertrafen. Spannende Ballwechsel und hochklassige Partien prägten das gesamte Turnier. Trotz hoher Temperaturen gaben die Spieler alles, um den begehrten Pokal zu bekommen. Nach zwei Stunden packender Duelle stand der Sieger fest. Platz eins belegte Andi Barthelmes gefolgt von Armin Stock auf Platz 2 und Mathias Push auf Platz drei. Herzlichen Glückwunsch! Mit einem guten Gefühl gehen wir aus dem Turnier und blicken mit großer Vorfreude auf den 24. September, an dem die Saison für unsere beiden Herrenmannschaften wieder beginnt. Bis dahin gilt es fleißig trainieren – auf geht’s! Felix Hepper


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Karate

Viele Meisterschaftserfolge in den letzten Jahren bei Oberbayerischen, Bayerischen und Deutschen Meisterschaften sind dem Wirken von Sensei Hisatake und ihrer Trainer-Crew zu verdanken. 1991 erhielt die Karateabteilung die Auszeichnung die Auszeichnung des „Grünen Bandes“ der Dresdner Bank für die beste Jugendförderung Deutschlands im Verein. Zum Angebot der Karateabteilung zählen reguläres Shotokan Karatetraining für Erwachsene (sowie speziell für Frauen), Kinder und Jugendliche. Vor allem unsere Jugendtrainer bringen all ihre Erfahrung ein um Kinder und Jugendliche für diesen Sport zu begeistern. Seit 2003 wurde das Kinder- und Jugendtraining durch das Sound-Karate des DKV erweitert. Das wöchentliche Tai Chi Training durch einen Tai Chi Lehrer rundet das umfassende Spektrum der Abteilung ab. Das ist Anlass genug um auf diese Zeit zurück zu blicken. Aus diesem Grund laufen bereits die Vorbereitungen für die Jubiläumsveranstaltung die am Sonntag, 6. Oktober 2018 von 14.30 bis 17.30 Uhr in der Mehrzweckhalle stattfinden wird. Die „kleinen“ und die „großen“ Karatekas wer-

A nanda Yoga

den dem Besucher der Veranstaltung im Rahmen ihrer Vorführungen einen Eindruck von der Sportart Karate vermitteln. Von dem die Geschicklichkeit fördernden Parcours, Soundkarate, Kumite am Ball, Kata Wettkampf, Tai Chi, Selbstverteidigung bis hin zum Ausklang mit einer musikalisch begleiteten Heian Kata sollte eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein. Wer sich ausführlich über die Geschichte der Karateabteilung und die Trainingsmöglichkeiten interessiert hat in der Pause die Gelegenheit sich an den Infoständen die Bildershow über die vergangenen vier Jahrzehnte anzusehen und mit den Trainern und Aktiven zu sprechen. Es ist nie zu spät mit diesem Sport anzufangen! R. Schreiber

H.-S./September 2018

In diesem Jahr wird die Abteilung Karate der Spielvereinigung Höhenkirchen auf ihr 40-jähriges Bestehen begehen. Seit der Gründung der Abteilung durch Gudrun Hisatake im Jahr ist natürlich viel geschehen.

103 Verabschiedung von Gudrun Hisatake nach 40 Jahren Kampfrichtertätigkeit (2009, Bild Karate Bayern)

Yoga in Hofolding

Hatha Yoga sanft, Yin Yoga und Aerial Yoga Stundenübersicht auf der Homepage www.anandayoga-ayurveda.de/termine

A

vereinsnachrichten

40 Jahre Hisatake Dojo

Einfach zum Schnuppern anmelden, wir sind auch in den Ferien da! carmen@anandayoga-ayurveda.de


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Turnen

H.-S./September 2018

vereinsnachrichten

Kinderturnfest in Aichach

104

Einen besseren Start in die wohlverdienten Sommerferien hätten sich die Leistungsturnerinnen der SpVgg Höhenkirchen nicht wünschen können. Gleich nach dem letzten Schultag ging es für 20 Turnerinnen und vier Trainer auf das Kinderturnfest nach Aichach los. Angekommen in Aichach bezogen wir unser Klassenzimmer, in dem wir für das Wochenende untergebracht waren. Am Abend schauten wir uns zusammen die Mondfinsternis an. Nach einer kurzen Nacht ging es am nächsten Tag mit vielen verschiedenen Mitmachangeboten weiter. Das Highlight für die Turnerinnen war die Airtrackhalle. Dort konnten die Mädels verschiedene neue Elemente wie Flick-Flack-Rückwärtssalto

ausprobieren. Nach dem Abendessen fand die große Turngala statt. Viele verschieden Showgruppen zeigten dort ihr Können und begeisterten uns. Nach dem Wochenende war den Mädels klar, dass sie unbedingt auch nächstes Jahr wieder mit auf das Kinderturnfest nach Schweinfurt fahren wollen. Wir freuen uns schon sehr! Kristina Zenk


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Bogenschießen

Auch wenn die Schützen und deren Begleiter durchfeuchtet und die Temperaturen alles andere als sommerlich waren, der Stimmung tat es keinen Abbruch. Das Nachwuchs-Turnier Aligo Open 2018, das vom BC Ismaning und der Bogenschützen-Abteilung der Spvgg Höhenkirchen veranstaltet wurde, war für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Für die meisten der knapp 60 Schützinnen und Schützen war das Ergebnis zweitrangig, der Spaß an der Veranstaltung überwog. Die Ergebnisse sind auf unserer Homepage zu finden. Besonderen Dank gilt allen Helfern beim Auf- und Abbau, am Grill und beim Ausschank, sowie den Nachwuchsschützen der Spvgg Höhenkirchen, die sich aufmerksam

und hilfsbereit um die Schützengäste kümmerten. P. Wintermayr Deutsche Meisterschaft Feldbogen 2018 Am letzten Juliwochenende fand in Magstadt bei Stuttgart die Deutsche Meisterschaft im Feldbogenschießen statt. Wieder hatte sich unser Schützenmeister Sigisbert Reder für die Teilnahme qualifiziert. In seiner Bogenklasse wird mit dem "Blankbogen" geschossen. Das heißt, es sind keine Hilfsmittel wie Auszugkontrolle, Visierung oder Stabilisatoren am Bogen erlaubt. Dennoch handelt es sich um ein Hightech-Gerät aus Alu und Carbon. Sigi konnte sich während des gesamten Wettkampfs in der Spitzengruppe behaupten und ging zwischendurch sogar in Führung. Am Ende holte er sich den Titel des Deutschen Vizemeisters im Feldbogenschießen. Wir gratulieren dazu herzlich. Michaela Lakosche

H.-S./September 2018

Bogenschießen ist – zumindest im Sommer – ein Outdoor-Sport. Das bekamen die Nachwuchsschützen der Aligo Open 2018 zu spüren. „Naß nei“ ging es den Teilnehmern, wie man in Bayern so schön sagt. Schon weit vor Wettkampfbeginn begann es zu regnen und es wollte einfach nicht aufhören. Um es kurz zu machen: Der erste Durchgang war komplett verregnet. Erst nach der Pause, die in den Unterständen mit Bratwürsten und Nackensteaks vom Grill überbrückt wurde, ließ die Wasserversorgung von oben etwas nach, aber wirklich besser wurde es leider nicht.

vereinsnachrichten

Nachwuchsturnier: Aligo Open 2018

105


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Schach

Start in die neue Saison

H.-S./September 2018

vereinsnachrichten

duzierten Materials die Zugzwangstellung des Italieners F. Caruana aus und gewann?

106

Bei unserer diesjährigen Jugendvereinsmeisterschaft haben insgesamt 15 Kinder und Jugendliche teilgenommen. Die Kinder in der Altersklasse U8 haben ihr eigenes Jugendvereinsturnier ausgetragen. Die anderen Altersklassen U10, U12, U14 und U16 haben gemeinsam in einem Turnier um den jeweiligen Titel des Jugendmeisters gekämpft. Wir gratulieren allen Siegern (siehe Bild).

Ausgewählt von Anton Königl und Rudolf Lamprecht Weiß am Zug gewinnt Noch eine Miniatur. Beim Blitzschach, fünf Minuten Zeit pro Partie und Spieler, darf man nicht zu lange denken, nur ziehen. Bei der Blitz-WM im legendären Kaufhaus GUM in Moskau bediente sich der Armenier L. Aronjan am schnellsten und geschicktesten. Er wurde in einem dreitägigen Marathon Blitzweltmeister vor Koryphäen wie M. Carlsen und W. Kramnik. Wie nützte er als Weißer am Zug trotz des äußerst re-

Wir starten in die nächste Saison 2018/2019 am ersten Schultag nach den Ferien mit unserer Abteilungsversammlung am 11. September 2018 um 19 Uhr. hsc

Die Sieger (von links): Louis (U16), Andreas (U14), Ramon (U12), Ruven (U10)


TC Höhenkirchen

September und in diesem Jahr erstmals auch mit einem Jugend-Mixed-Turnier, das für den 22. September 2018 geplant ist. Information und Einladung über die Jugendleitung.

Als Dank für die engagierte Teilnahme an den Mannschaftsspielen luden Sportwart Helli Hauser und die beiden Jugendleiterinnen Marina Evers und Laura Chylla Ende Juli zum traditionellen Eisessen ein. Auch nach den Punktspielen bleibt die TCH-Jugend auf dem Platz aktiv: mit dem vereinsinternen Sommercamp im August, den Vereinsmeisterschaften im

Freie Plätze: Höhenkirchner Ballschule für Kinder ab 5 Jahren Im Oktober beginnt das Wintertraining für die Kinder und Jugendlichen. Für Kinder ab fünf Jahren, die noch keine oder wenig Erfahrung mit Ballsportarten haben, bietet der TC Höhenkirchen ein Ballschultraining in der Mehrzweckhalle an. Auf dem Programm stehen

Vereinsmeisterschaft Erwachsene Die Erwachsenen haben Ende Juli mit den ersten Runden der Vereinsmeisterschaften begonnen. Die Finalspiele der Jugend- und Erwachsenenkonkurrenz sollen gemeinsam am Wochenende 15./16. September 2018 ausgetragen werden. Das Mixed-Turnier des TC Höhenkirchen findet am 3. Oktober 2018 statt. Anmeldung und Information bei Sportwart Helli Hauser.

H.-S./September 2018

Die Jugendmannschaften haben die letzten Punktspiele erfolgreich absolviert und am Ende der Sommersaison 2018 folgende Tabellenplätze erreicht: 1. Platz: Midcourt U10 Bezirksklasse 2 2. Platz: Knaben 16 Bezirksklasse 2 2. Platz: Bambini 12 Bezirksklasse 2 3. Platz: Knaben 16 Bezirksliga 4. Platz: Juniorinnen 18 Bezirksklasse 2 4. Platz: Knaben 14 Bezirksklasse 1 4. Platz: Dunlop Kleinfeld U9 Bezirksklasse 2 4. Platz: Dunlop Kleinfeld U9 Bezirksklasse 2 5. Platz: Mädchen 14 Bezirksklasse 1 6. Platz: Mädchen 16 Bezirksklasse 1 7. Platz: Junioren 18 Bezirksklasse 1

vereinsnachrichten

Aktive TCH-Jugend

Die Mädchen 16-Mannschaft jubelt beim Auswärtsspiel

107


vereinsnachrichten H.-S./September 2018

108

Lauf- und Ballspiele, Koordinationstraining sowie „erste Versuche“ mit dem Tennisschläger. Voraussichtlicher Termin: Donnerstagnachmittag; Information und Anmeldung bei der Jugendleitung. Kontakt und aktuelle Informationen: www.tc-hoehenkirchen.de und info@tc-hoehenkirchen.de Stephanie Borghoff


ETC Siegertsbrunn – Tennis

H.-S./September 2018

Tennisspaß dahoam in Siegertsbrunn – wer Anfang August nicht in die Ferne schweifte, sondern eine der ETC-Trainingswochen mitmachte, landete einen Volltreffer. 91 Teilnehmer, davon ein Drittel Schnuppergäste, 35 Erwachsene und 56 Jugendliche, ließen sich von den tropischen Temperaturen nicht abhalten und machten begeistert mit. Sehr zur Freude des engagierten vierköpfigen Trainierteams, das mit Technik- und Koordinationsübungen, Motorik-, Beinarbeit-, Fehleranalysen- und Konditionseinheiten für jedes Spielniveau ein maßgeschneidertes Trainingsprogramm bereithielt. Das kam an und ließ schnell den Wunsch Tennis-Sommermärchen dahoam: Viel Spaß hatten die Teilnehmer an nach mehr entflam- den ETC-Trainingswochen men. Neben vielen begeisterten Stimmen bleibt die schöne Er- denn die Meldegebühr enthielt ein gemeinsafahrung hängen, dass verstärkt Eltern mit ih- mes Abschlussessen nach jeder Trainingsworen Kindern die Trainingsangebote suchen, um che. Großer Dank für die großartige Organisainnerhalb der Familie das Racket schwingen tion geht an Spartenleiter und Trainer Ludwig zu können. Einen gemütlichen Ausklang nach Otto sowie an den gesamten Trainerstab und dem vielen Schwitzen gab es natürlich auch, an Wirtin Maria.

vereinsnachrichten

Trainings-Sommermärchen dahoam

109


ETC Siegertsbrunn – Fitness

H.-S./September 2018

vereinsnachrichten

Fitness-Spaß in der Gruppe! Jetzt mitmachen!

110

Das Gute liegt oft nahe – warum Geld für ein teures Fitnessstudio ausgeben, wenn man Gesundheit und Fitness zum kleinen Preis direkt im Ort trainieren kann? Darum jetzt einsteigen bei den vielseitigen Fitnessangeboten des ETC, garantiert lustiger und persönlicher als jedes Studio! In der Gruppe „Power Workout“ werden nach einem lockeren Aufwärmtraining spezielle Muskelgruppen trainiert, z. B. Bauch, Schulter, Arme, Beine, Po. Je nach Trainingsinhalt kommen Zirkeltraining, Sprungseile, Therabänder, Medizinbälle oder Sprints zum Einsatz. Abschließende Stretching-Übungen runden die Einheit ab. Ziel ist die Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Kondition und Koordinationsvermögen. Dabei kann jeder seinen eigenen Rhythmus und Schwierigkeitsgrad festlegen, denn Konkurrenzdruck innerhalb der Gruppe gibt es nicht! Mitmachen kann jeder, egal ob 15 oder 60 Jahre. Die Gruppe „Grundfitness – Fit durch den Alltag“ bietet eine sportliche Allround-Gymnastik, die als Ausgleich zu einseitigen Tätigkeiten im Beruf und Alltag dienen soll. Die Übungsstunde ist abwechslungsreich und eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Geübte.

Das zeichnet uns aus: Mit qualifizierten Übungsleitern in der Gruppe trainieren und jede Menge Spaß haben. Ein „Après-Bier“ nach dem Training, eine Radltour zum Saisonabschluss oder das festliche Weihnachtsessen ergänzen das Rundum-Wohlfühlpaket für Körper und Geist. Nicht lange zögern, einfach zu einer Schnupperstunde vorbeikommen, wir freuen uns! Treffpunkt Gruppe „Power Workout“ Immer dienstags von 19 bis 20.30 Uhr (außer in den Schulferien) in der Mehrzweckhalle an der Sigoho-Marchwart-Schule in Höhenkirchen. Treffpunkt Gruppe „Grundfitness“ Immer dienstags von 18 bis 19 Uhr (außer in den Schulferien) in der Turnhalle der Erich Kästner Grund-und Mittelschule in Höhenkirchen. Kontakt: Christian Grimm (Spartenleiter Fitness) fitness@etc-siegertsbrunn.de Tel.: 0174 / 33 86 119 Fitness-Spaß in der Gruppe mit den vielseitigen Trainingsangeboten des ETC.


ETC Siegertsbrunn – Hauptverein

Wer dabei war, fand es großartig, auch wenn sich das Wetter ausgerechnet beim Sommerfest nicht von seiner besten Seite zeigte. Dafür entschädigten ein liebevolles Speisenbuffet mit extra Schmankerln für Kinder, eine tolle Terrassen-Bar und kurzweilige Programmpunkte. Unter anderem hielt der Rückblick auf die Tennis-Verbandsrunde 2018 eine ganz besondere Überraschung parat: Eine wunder-

bare Filmcollage mit den schönsten Bildern der Saison, untermalt mit Musik und Text. Viel Arbeit hatte sich Tennis-Spartenleiter Ludwig Otto wieder gemacht und großen und kleinen Zuschauern viel Freude bereitet. Bis spät in die Nacht saßen rund 90 Mitglieder aller Sparten zusammen und feierten zum fetzigen Musikmix von DJ Stephan Veigl. Martina Bruglachner, Pressewartin

vereinsnachrichten

Buntes Sommerfest mit Filmhighlight

Termine: Tennis-Saisonabschluss mit Schleiferlturnier Arbeitseinsatz

Race Team Wiedeck e.V.

Alpencross-Multimedia-Vortrag Am Donnerstag, 13. September findet um 19.30 Uhr im Gasthaus Inselkammer ein Vortrag über die Mountainbike-Alpencross-Tour „BIKE-5“ des Race Team Wiedeck statt. 5 Kinder und 3 Erwachsene haben sich über 9 Tage, 750 Kilometer und 12.500 Höhenmeter von Siegertsbrunn nach Novigrad/Kroatien auf den Weg gemacht. Die Zwischenziele auf der Route durch fünf Länder lesen sich wie

ein Auszug aus alpinen und mediterranen Highlights: Wilder Kaiser, Leogang/Saalbach, Kaprun, Großglockner, Wurzenpass, Kranjska Gora, Triest, Adria, Kroatien. Organisator und Chefguide Stefan Wiedeck berichtet über die Tagestouren, Ereignisse rund um die Etappen und gibt viele Hintergrundinformationen. Der Eintritt ist frei. Stefan Wiedeck

Laden Sie sich die kostenlose App des Gemeindeblattes auf Ihr Handy:

GB HOESIE

H.-S./September 2018

22.09.2018 20.10.2018

111


Smiling Trailers Square Dance Club

Am 24. Juni war es wieder so weit. Das Straßenfest fand statt. Als ortsansässiger Verein war es uns erneut eine Freude und eine Selbstverständlichkeit die Feier zu bereichern. Wir hatten viel Spaß bei unserem Auftritt und hoffen, dass es denjenigen, die uns zugesehen haben, genauso ging. Sollten Sie sich fragen, wer Spaß hatte und warum, hier die Auflösung. Wir sind die Smiling Trailers und tanzen „Modern American

H.-S./September 2018

vereinsnachrichten

Einladung zum Schnupperabend Square Dance“. Für uns ist es immer ein schöner Wochenabschluss, wenn wir uns Freitagabend zu unserem wöchentlichen Clubabend treffen und dabei den Alltag hinter uns lassen können. Bei guter Musik wird viel getanzt, aber auch genau so viel „geratscht“. Wenn Sie mehr über uns erfahren möchten, besuchen Sie uns doch einfach auf unserer Internetseite www.smiling-trailers. de. Unter anderem ist dort zu lesen, dass wir am 21. und 28. September jeweils ein sog. Open House (Schnupperabend) veranstalten. An diesen beiden Tagen können Sie ab 19.30 Uhr in der Erich Kästner-Schule in der Brunnthaler Str. 8 noch mehr über Square Dance und uns erfahren und, falls Sie Lust haben, den amerikanischen Volkstanz auch selbst auszuprobieren. Axel Klier

Partnerschaftkomitee Montemarciano 112

Entdecke deine italienische Seite Wir laden ganz herzlich zu unserer ersten offenen Sitzung am Donnerstag, 13. September ein. Wir treffen uns um kurz vor 19 Uhr vor dem Rathaus und gehen gemeinsam in den Raum. Tagesordnung 1. Kurze Vorstellung des neuen Komitees für Gäste 2. Einweisung Protokollführung 3. Mitmacher-Werbung 4. Homepage & Social Media 5. Besuch in Montemarciano 6. Praktikum / Jugendaustausch

7. Deutsch-Italienisches Kochbuch 8. Planung Komitee-Stand 9. Besuch von Italien 2019 10. Brainstorming: entwicklungspolitische, wirtschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit (Änderungen vorbehalten) Wir freuen uns über eine kurze Voranmeldung unter info@monte-hksbr.de, begrüßen aber auch jeden spontan entschlossenen Gast. Das Partnerschaftskomitee mit Nora, Anja und Sabi (https://www.monte-hksbr.de/)


Sozialverband VdK Bayern OV Höhenkirchen und Umgebung

Auf dem Museumsgelände haben wir die Möglichkeit zum Mittagessen und Kaffeetrinken in dem sogenannten „Salettl“ und ist zeitlich eingeplant.

Abfahrtzeiten: 1. Abfahrt 8.30 Uhr Hohenbrunn Bahnhof 8.35 Uhr Wächterhof (Kreisel) 8.40 Uhr Siegertsbrunn Inselkammer 8.45 Uhr Höhenkirchen S-Bahn 8.50 Uhr Höhenkirchen Alter Wirt letzte Abfahrt 9.30 Uhr Aying Bahnhof Rückfahrt von Salzburg zwischen 16 und 17 Uhr Fahrtkosten: 20 € Anmeldung bei Waltraut Gringel (Tel. 08102/1838) Christine Closmann

H.-S./September 2018

Unser angekündigter Ausflug zur Kürbisausstellung in Ludwigsburg wurde wegen der langen Anfahrtszeit abgeändert: Das neue Ziel unseres Tagesausflugs am 15. September ist das Freilichtmuseum bei Salzburg. Wir werden den ganzen Tag auf dem Gelände verbringen und haben somit genügend Zeit nach der geplanten Führung (Bauern- und Kräutergärten ca. 1,5 Std.), uns auf dem Gelände umzusehen. Es gibt eine kleine Bimmel-Bahn, so dass nicht alles erlaufen werden muss. Der Preis für die Bahn ist im Eintrittsgeld enthalten.

vereinsnachrichten

Ausflug nach Salzburg

113


Die HandinHand Mehrgenerationengenossenschaft in Höhenkirchen

H.-S./September 2018

vereinsnachrichten

Lust auf ehrenamtliches Engagement?

114

Benötigen Sie gelegentlich oder regelmäßig Unterstützung im Haushalt, Garten oder im Alltag? Die HandinHand Mehrgenerationengenossenschaft eG hat sich als Ziel gesetzt, eine nachbarschaftliche Hilfsbörse in Abstimmung mit vorhandenen Arbeitskreisen und Anbietern aufzubauen. Um Mitglied zu werden ist eine Beitragszahlung in Höhe von 75 EUR notwendig. Davon entfallen 50 EUR auf den Genossenschaftsanteil, der bei Austritt wieder zurückbezahlt wird. Der restliche Betrag ist eine einmalige Aufnahme- bzw. Bearbeitungsgebühr. Wer den Genossenschaftsanteil nicht aufbringen kann, kann die Genossenschaft bitten, diesen aus einem bei der HandinHand geführten Spendenfonds übernehmen zu lassen. Alle helfenden Hände ab 14 Jahren sind willkommen. Es können im Rahmen der Ehrenamtspauschale pro Stunde sechs Euro steuerfrei (max. 2.400 Euro pro Jahr) verdient werden. Diese Aufwandsentschädigung kann auf ein Konto ausbezahlt oder auf einem Zeitguthabenkonto angespart werden. Davon können dann später in Anspruch genommene Hilfeleistungen bezahlt werden. Jeder Helfer teilt der HandinHand bei Aufnahme mit, wann (Wochentag und Uhrzeit) und welche Tätigkeit er am liebsten übernehmen möchte. Diese können z.B. Besuchs- oder Begleitdienste, Kochen/Backen, Garten- oder Hausarbeit (kein Putzen), kleine Reparaturen

(z.B. Glühbirne wechseln) oder technische Unterstützung (z.B. Handy, PC) sein. Wer ab und an Unterstützung benötigt oder regelmäßig Besuche wünscht, kann sich als Genossenschaftsmitglied gegen eine geringe Gebühr an die HandinHand wenden und um Unterstützung bitten. Pro in Anspruch genommene Stunde sind vom Hilfesuchenden acht Euro zu entrichten. Die HandinHand Mehrgenerationengenossenschaft bringt Helfer und Hilfesuchende zusammen. Sie übernimmt die Vermittlung und Abrechnung der Leistungen sowie die Qualifizierung der Helfer. Da sich die HandinHand noch im Aufbau befindet und ihr Angebot in der Gemeinde ausbauen will, laden wir jeden ein, der HandinHand beizutreten! Egal ob Sie Helfer werden möchten, Hilfe benötigen oder einfach nur Mitglied werden wollen, wir heißen jeden herzlich willkommen! Wenn Sie mitmachen oder sich nur informieren möchten, dann melden Sie sich gerne telefonisch oder per Mail. Auf unserer website www.hand-in-hand-genossenschaft.de finden Sie weitere Informationen und unter Projekt Höhenkirchen-Siegertsbrunn können Sie sich direkt Formulare herunterladen. Ihre Ansprechpartnerin vor Ort: Ruth Niedermeier, Tel.: 0157/881 202 25, EMail: handinhand-hksbr@web.de Ruth Niedermeier

Redaktionsschluss für die Oktober-Ausgabe ist am 10. September 2018, 12 Uhr


ZUKUNFT-TROTZ-HANDICAP E.V.

vereinsnachrichten

Hoher Besuch

Die Vorstandschaft von Zukunft-trotz-handicap e.V., vertreten durch Andrea Hanisch und Hans-Jürgen Gerhardt und der Betreiber des Wohnheimes, vertreten durch Augustinum Geschäftsführer Dr. Matthias Heidler durften im Juni hohen Besuch im ZTH-Wohnheim in der Konzeller Straße empfangen. Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer und Bezirksrätin Ilse Weiß besichtigten das „Leuchtturmprojekt“ an der Konzeller Straße in Höhenkirchen, welches im Oktober 2017 nach nur eineinhalbjähriger Bauzeit eröffnet und seiner Bestimmung übergeben wurde. „Das Wohnheim ist Sinnbild für gelebte Inklusion. Mitten in einem Neubaugebiet, umgeben von vielen jungen Familien. Das Haus mit seinen Bewohnern ist bereits jetzt sehr gut integriert“, so Dr. Heidler. „Hier haben wir einen Platz geschaffen, an dem Menschen mit Handicap sich wohl fühlen und ein Leben in größtmöglicher Eigenständigkeit führen können“, so Andrea Hanisch.

Nach der Führung durch das Haus kam es bei einem gemeinsamen Frühstück zu einem anschließenden Gedankenaustausch. Vor allen Dingen der Fachkräftemangel mache dem Betreiber zu schaffen. Die Ministerin meinte hierzu, dass im Großraum München der Grund für den Fachkräftemangel der fehlende bezahlbare Wohnraum und vor allen Dingen die Lohnfrage sei. Hier müssten sich die Tarifpartner zusammensetzen, um die Gehaltsstrukturen zu verbessern. Auch die mangelnde gesellschaftliche Wertschätzung und Anerkennung des Berufsbildes tragen immer mehr dazu bei, dass junge Menschen sich gegen eine Ausbildung in einem sozialen Beruf entscheiden. Die Ministerin gratulierte allen Beteiligten zu „diesem gelungenen Projekt“ und zeigte sich „sehr angetan von der freundlichen, hellen Wohnatmosphäre und dem schlüssigen, modernen Konzept.“ A. Hanisch

115


AWO Ortsverband Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Umgebung e.V.

vereinsnachrichten

Busausflug Am Sonntag, 21. Oktober veranstaltet der AWO Ortsverband Höhenkirchen-Siegertsbrunn u.U. einen ganztägigen Busausflug nach Valley in das Orgelzentrum. Neben einer Führung durch das Kultur- und Orgelzentrum wird auch ein Orgelkonzert besucht. Als Stärkung ist eine Mittagseinkehr im Bräustüberl

Valley vorgesehen. Der persönliche Kostenbeitrag beträgt 18 Euro plus Mittagessen. Weitere Informationen und Teilnahmemeldungen über den AWO-Kontakt (E-Mail: priska. weber@t-online.de, Telefon: 08102/72 99 60, bzw. 0152/26 22 92 95). Michael Schuler, Schriftführer

Hospizkreis Ottobrunn e.V.

H.-S./September 2018

Termine für Trauernde Wir nehmen uns für Sie unentgeltlich Zeit und bieten Ihnen durch den Hospizkreis Ottobrunn e. V. folgende Angebote an:

HNO-Privatpraxis in der

Praxisklinik Sauerlach Dr. med. David Saumweber Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

116

Wir nehmen uns Zeit für Sie!

Tegernseer Landstraße 8 · 82054 Sauerlach www.praxisklinik-sauerlach.de Sprechstunde nach Terminvereinbarung Telefon: 08104/66 84 54

Das Trauercafé für diejenigen, die sich mit von Trauer betroffenen Menschen austauschen möchten. An folgenden Dienstagen findet jeweils von 16 bis 18 Uhr das Trauercafé statt. Ort: KWA Hans-Seidel-Haus, Ottostraße 44 in 85521 Ottobrunn: Termine: 4. September, 2. Oktober, 6. November und 4. Dezember 2018. Wanderung für Trauernde Die Wanderziele werden zeitnah bekannt gegeben. Bei schlechtem Wetter finden die Wanderungen nicht statt. Treffpunkt ist der S-Bahnhof/Bushaltestelle in Ottobrunn um 10.30 Uhr. Termine: Die nächsten Trauerwanderungen finden am 15. September und am 27. Oktober 2018 statt. Die offene Trauersprechstunde findet 14-tägig mittwochs von 17 bis 19 Uhr in den Räumen des Hospizkreises Ottobrunn statt, Putzbrunner Str.11a, 85521 Ottobrunn. Termine: 12. September, 26. September, 10. Oktober, 24. Oktober, 7. November, 28. November, 19. Dezember 2018. Martina Neldel


Naturbad Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Beide Termine wurden organisiert und aktiv begleitet durch unsere Bürgermeisterin Ursula Mayer. Diese tatkräftige Unterstützung ist wirklich wichtig für die Realisierung des Naturbades. Unser dritter Termin führte uns nach Deining in der Oberpfalz. Hier empfing uns Bürger-

meister Alois Scherer und erläuterte uns in einer zweistündigen Führung das von ihm geplante, gebaute und geführte Deininger Naturbad. Wir lernten ihn als Macher, als Bürgeranwalt und überzeugten „Chef seines Bades“

kennen, der seine praktischen Erfahrungen in der Realisierung eines Naturbads gerne mit uns teilt. Auch sprach er spontan unserer Bürgermeisterin und dem gesamten Gemeinderat eine Einladung zu einem Besuch mit Führung im Deininger Bad aus und stellt sich gerne wieder allen Fragen. Seine einzige Bedingung wollen wir nur zu gerne erfüllen: Zur Eröffnung unseres Bades werden wir Herrn Scherer natürlich einladen. Wir hoffen inständig, dass unsere Gemeinderäte diese Einladung nun geschlossen annehmen werden und sich am 3. Oktober vor Ort über alle Details der Planung, Entstehung und des Betriebs dieses Vorzeige-Freibads informieren werden, um von den Deininger Erfahrungen zu profitieren. Unser vierter Termin war eine Ortsbegehung des Naturbadgeländes mit unserer Bürgermeisterin. Wir hatten zuvor die Lage des Beckens mit Flatterband abgesteckt und konnten so bei 35 °C und strahlendem Sonnenschein – bei bestem Freibadwetter also – inmitten der Idylle offene Punkte diskutieren, einige Fragen klären und gute Ideen sammeln. Noch in den Sommerferien entstand basierend auf den Ergebnissen der Ortsbegehung eine verfeinerte Grobplanung des Bades, die als Grundlage für das Bodengutachten dient, dessen Beauftragung nun ansteht. Parallel machten wir uns auf die Suche nach einem Rechtsanwalt, um die Ratschläge umzusetzen, die wir im Bayrischen Gemeindetag erhalten hatten. Nach langen Jahren ehrenamtlichen Engagements rückt unser Ziel immer näher: ein Freibad vor Ort! Carsten Beyer

H.-S./September 2018

Vor den Sommerferien konnten wir noch vier wichtige Termine realisieren, die uns dem Naturbad vor Ort wieder ein Stück näher gebracht haben: Im Bayrischen Gemeindetag erhielten wir wertvolle Hinweise für die weitere Vorgehensweise, insbesondere zur rechtlichen Absicherung des Vereins und der Gemeinde. Der zweite Termin führte uns ins Landratsamt: Die Diskussion der Frage der Altlasten bzw. der Bodenbeschaffenheit und Notwendigkeit von aufwändigen Bohrungen mit den Experten für Umweltschutz im Landratsamt lieferte ein sehr erfreuliches Resultat. Und auch die Belange des Naturschutzes bildeten einen großen Teil der geführten Gespräche. Hierbei bildete das von uns in Auftrag gegebene Verträglichkeitsgutachten (erneut) eine hervorragende Grundlage.

vereinsnachrichten

Naturbad nimmt Fahrt auf

117


BUND Naturschutz Bayern e. V.

H.-S./September 2018

vereinsnachrichten

Bewusst konsumieren

118

Vielen Verbrauchern ist kaum bewusst, dass sich unsere heutigen Ernährungsgewohnheiten massiv auf die Vielfalt von Pflanzen- und Tierarten auswirken. Vielmehr lässt sich zunehmend eine Entfremdung des Verbrauchers vom eigentlichen Lebensmittel und dessen Produktion feststellen. Auch die in Deutschland vorherrschende „Geiz ist geil“-Mentalität spielt bezüglich der Ernährungspreise eine wichtige Rolle. So werden nur rund zehn Prozent des monatlichen Einkommens hierzulande für die Ernährung ausgegeben, demgegenüber sind es in der Mittelmeerregion annähernd 20 Prozent. Zusätzlich gerät unsere Landwirtschaft durch das enorme Preisdiktat der großen Discounter massiv unter Druck. Die ökologischen Folgen der industriellen Landwirtschaft (Massentierhaltung und Monokulturen) sind eklatant. So haben beispielsweise die Wasserwerke zunehmend mit Rückständen, insbesondere Nitraten, aus der Landwirtschaft zu kämpfen.

Böden werden durch intensivsten Ackerbau dauerhaft ausgelaugt und finden sich durch ungehinderten Bodenabtrag als Schlamm in den Gewässern wieder. Auch die Biodiversität wurde hierbei in den letzten Jahrzehnten massiv beeinträchtigt. Strukturen wie Hecken, Raine oder Brachflächen, die viele Tier- und Pflanzenarten beherbergen, sind in unserer Agrarlandschaft kaum noch zu finden. Ehemals artenreiche Blühwiesen wandelten sich fast gänzlich zu intensiv mit Gülle gedüngten „Grasäckern“ mit wenigen Grasarten. Das hat natürlich auch schwerwiegende Auswirkungen auf die Insekten- oder Vogelvielfalt. In manchen Regionen wurde ein Rückgang von bis zu 80 Prozent der reinen Biomasse an Insekten festgestellt, die ein wichtiges Glied in der Nahrungskette darstellen. Viele Menschen wollen jedoch eine nachhaltige, verträgliche Landwirtschaft, die gesunde Lebensmittel produziert.


In den meisten Haushalten wird heute kaum noch frisch gekocht. Dadurch geht nicht nur eine alte Kulturtradition verloren, sondern auch das Wissen um die Qualität und den Einsatz unverarbeiteter Lebensmittel. Wir alle haben es daher in der Hand, ob wir irgendwann nur noch monotone, artenarme Agrarindust-

Veranstaltungshinweis: Dienstag, 11. September 2018 um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum Mariä Geburt in Höhenkirchen

Vortrag:

Die Auswirkungen unserer Ernährungsweise auf unsere Lebensgrundlagen

Referent:

vereinsnachrichten

rielandschaften haben. Nicht nur die Landwirte tragen eine Verantwortung für unsere Umwelt sondern jeder einzelne von uns.

Christian Hierneis, 1. Vorsitzender der BUND Naturschutz Kreisgruppe München Wenn Sie sich für Natur- und Umweltschutz in unseren Gemeinden interessieren, dann kommen Sie doch einfach zu einem der monatlichen Treffs, jeden zweiten Dienstag im Monat um 18.30 Uhr in der Taverna AMMOS in Höhenkirchen, Sportplatzstraße 11 Angelika Bauer-Richter

H.-S./September 2018

Einfache Tipps, wie jeder von uns eine ökologisch sinnvolle Produktion von Lebensmitteln fördern kann: • Regional einkaufen • Saisonal einkaufen • Produkte aus ökologischer Landwirtschaft bevorzugen • Regionalinitiativen unterstützen • Möglichst unverarbeitete Lebensmittel einkaufen • Fleischkonsum überdenken und falls möglich reduzieren • Qualitativ hochwertige Nahrungsmittel bevorzugen • Nur so viel einkaufen, wie man tatsächlich verbraucht

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn

Markus Jahn Meisterbetrieb für Ofenbau Erlenstraße 2 85662 Hohenbrunn Tel.: 08102 99 78 20 Fax.: 08102 99 78 19 Mobil: 0173 3 16 50 49

-Kachelöfen -Kaminöfen -Schornsteine -Heizkamine -Reparaturen

119


H.-S./September 2018

medizinische versorgung

Ärzte

120

Dr. Walter Kratschmann Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur Schloßangerweg 9

Zahnärzte 99 88 99

Dr. Klaus Neumann 78 48 00 Kinder- und Jugendarzt, Notfallmedizin Bahnhofstraße 1 Dr. Michael Schäfer/ 33 00 Dr. Beate Schäfer/Dr. Angela Schnabel Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur Am Grenzweg 41 Christina Lewandowski Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Akupunktur Am Grenzweg 40

30 69

Gemeinschaftspraxis 42 44 Dr. Eduard Tutert Facharzt Innere Medizin, Notfallmedizin, Naturheilverfahren, Männergesundheit Dr. Christiane Schmid Hausärztin, Ernährungs- und Sportmedizin, Tauchmedizin, Gelbfieberimpfstelle Rosenheimer Straße 14 Dr. Armin Bodura 72 97 30 Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur – nur privat Am Markt 2

Kieferorthopädie Dr. Julian Klos Bahnhofstr. 21 Dr. Petra Matuschka-Aichmüller Esterwagnerstraße 34

996 82 00 53 73

Dr. Peter Aichmüller Dr. Christian Stieglbauer Esterwagnerstraße 34

53 73

Dr. Hans-Jürgen Graf Thomas Graf Angerstraße 14 Dr. Gregor Keinath Rosenheimer Straße 27

31 12

Dr. Natascha Kluge Bahnhofstraße 32c Dr. Horst Riemensperger Bahnhofstraße 1a

42 92

37 92

55 66

Tierärzte „Dr. Tier“ Dr. Stefan Kuscha Arnikastraße 2 Dr. G. Schwarz Rosenheimer Straße 7

89 53 981 74 82 06

Heilpraktiker Christine Banzer 77 99 09 Klass. Homöopathie, Craniosacrale Osteopathie Ahornstraße 1 Birgitta C. Basl 72 89 63 Psychotherapie HP, Systemische Traumatherapie EMDR, Fußreflexzonentherapie Judith Brost 0151/17 01 73 75 Korean. Handakupunktur, Triggerpunktmassage, kinesiol. Taping, Brotmannstraße 25 Marco Bruhn 78 57 29 Naturheilkunde und Physiotherapie www.heilpraktiker-marco-bruhn.de Roselinde Bühl 0170/982 59 55 Rückentherapie, Naturheilkunde, F.X.MayrDiagnostik und Therapie, Pfarrer-Zauner-Str. 8 Stephanie Grützner Schloßangerweg 18

87 45 49

Anja Hillgärtner 897 99 18 Trad. Chin. Medizin (Akupunktur), Craniosakraltherapie, Farbpunktur, Altlaufstraße 22


Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH 77 90 57 Konzepte für Prävention u. Leistungssteigerung Arnikastraße 2/Bahnhofstr. 8

Martina Peter, Familiencoach 0162/490 73 49 Marburger Konzentrationstraining, HP Psych.

Annette Hessel Krankengymnastik und Massagen Privatkassen, Tulpenweg 2

Egon M. Philipp 80 16 22 Ozon-Therapie, Kinder- u. Naturheilkunde www.naturheilpraxis-philipp.de – Münchner Str. 7

PhysioTeam Höhenkirchen Stefani Claus, Bahnhofstraße 7

897 98 39

Physio im Schlossanger Marlene Vogt Physiotherapie, Krankengymnastik Schlossangerweg 7b

994 54 54

Wilfried Rosenke 78 48 36 Osteopathie, Persönlichkeits-Coaching Zaunkönigweg 11 Karin Schnabel 0163/814 57 76 Osteopathie, Trauma-Arbeit, Familienaufst., www.praxis-lebensbewegungen.de Ahornstr. 1 Sylvia Seibl 089/43 57 05 45 Rücken- u. Gelenktherapie, Akupunktur, Kinesiologie, Spa-Massage, Rosenheimer Str. 27

Therapeuten

72 91 62

Therapiezentrum München Süd-Ost Bettina Schäufler 77 38 74 Physiotherapie, Osteopathie, Ergotherapie Arnikastraße 2

Hebammen

Maria Elisa Freninger 0174/662 11 77 Heilpraktikerin f. Osteopathie, Physiotherapeutin

Marianne Hillen

99 88 59

Gudrun Hackl-Stoll 801 999 0 Ergotherapeutin, Hausbesuche; alle Kassen

Monika von Homeyer Wirtsbreite 8

77 81 70

Jutta Koenig-Kuske Dipl. Psych., 99 85 64 Psych. Psychotherapeutin; nur privat

Sabine Pischinger Englwartinger Straße 6

Hans Meining 74 80 71 ausschließlich für Psychotherapie HP

Katharina Werner Am Stiergarten 8

Privatpraxis für Spezialisierte Physiotherapie Heike Metzdorf 0171/848 26 94 Nicole Riedmair M.A. 892 11 80 Logopädie/Sprachtherapie/Lerntherapie Petra Vogel-Kern 78 48 47 Körperint. Psychotherapie, Trauma-, Familienth.

Katharina Wackermann 0176/28 666 883 Dipl. Psych.,Coaching, Syst. Ber., Trauerbegl. Claudia Wagner Logopädin 991 998 0 Sprachtherapie, Schluck- und Stimmtherapie

Lerchenstraße 4

65 69 717 44

medizinische versorgung

Ruth Niedermeier 72 94 79 Yoga und Thai-Massage, Yogatherapie www.fitmityoga.de

Krankengymnastik

H.-S./September 2018

Petra Kratschmann 72 99 27 Klass./Miasma. Homöopathie, Bachblüten, Schüssler Salze, Matrix-Rhythmus-Therapie Schlossangerweg 9

121


medizinische versorgung

Ärzte-Notdienst

Zahnärzte-Notdienst

Nachts, an Wochenenden und Feiertagen können Sie sich immer an den ärztlichen Notdienst wenden:

116 117

Von dort aus werden Sie an den entsprechenden Arzt weitervermittelt. Es handelt sich hierbei immer um Ärzte aus den Gemeinden Aying, Brunnthal und Höhenkirchen-Siegertsbrunn, die die Patienten entweder in der entsprechenden Praxis oder, falls erforderlich, auf einem Hausbesuch versorgen. Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen ist weiterhin die Rettungsleitstelle

112

H.-S./September 2018

zuständig (Notarzt, Hubschrauber, Feuerwehren). Dienstzeiten der Ärzte Samstag, Sonntag, Feiertag: 8 bis 8 Uhr Sollten Sie selbst einen Hausbesuch brauchen, erleichtern Sie den Ärzten das Auffinden Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses, wenn Sie die Hausnummer sichtbar machen und die Eingänge beleuchten.

089/723 30 93 Unter www.notdienst-zahn.de und die Notdienstnummer 089/723 30 93 erfahren Sie die zum Notdienst und Bereitschaftsdienst eingeteilten Zahnärzte. Dienstzeiten der Zahnärzte An Samstag, Sonntag, Feiertag in der Praxis anwesend: 10 – 12 Uhr und 17 – 19 Uhr. Ansonsten besteht Praxisrufbereitschaft.

Apotheken St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstraße 27c

81 62

Marien-Apotheke Rosenheimer Straße 24

81 10

Schloß-Apotheke Rosenheimer Straße 11b

13 79

Auflösung Schachrätsel:

122

1. T a8 g6 + (T h1 2. g6 + K h6 3. T h8 ++ matt) 2. K f6 T h1 3. T a7 + K g8

4. K x g6 K f8 5. T a8 + K e7 6. K g7 und Schwarz gab auf

Untervermietung eines Büroraumes in der Bahnhofstraße Wir vermieten einen (teilmöblierten) Büroraum – 13 qm, inkl. Küchen- und Toilettenbenutzung, Reinigung, Strom, Wasser und Heizung in einer kleinen Bürogemeinschaft

für 300 Euro Warmmiete. typeo - Langer und Sieber GbR, Bahnhofstr. 7, Telefon: 08102/987 87 89, Mail: text@typeo.de


Apotheken-Notdienst im September 2018 Sa. 01.09.

Jupiter-Apotheke Haarer Str. 2, Putzbrunn

So. 02.09.

Arnika Apotheke

Am Sportpark 5, Unterhaching

Mo. 03.09.

St.-Otto-Apotheke

Rosenheimer Landstr. 53, Ottobrunn 089/62 99 88 88

Di. 04.09.

Sonnen-Apotheke Hauptstr. 63a, Neubiberg

Mi. 05.09.

SaniPep Apotheke Gleissental-Apotheke

Albert-Schweitzer-Str. 64, M-Neuperlach 089/40 28 79 40 Bahnhofstr. 37, Oberhaching 089/613 17 36

Do. 06.09.

Tannen-Apotheke

Ottostr. 80, Ottobrunn

089/609 96 44

Fr. 07.09.

Anker-Apotheke Eschen-Apotheke

Waldluststr.1, Haar Eschenstr. 6, Taufkirchen

089/454 61 80 089/612 68 65

Sa. 08.09.

Marien-Apotheke Rathaus-Apotheke

Rosenheimer Str. 24, Höhenkirchen Köglweg 2, Taufkirchen

08102/81 10 089/612 46 46

So. 09.09.

Apotheke am Bahnhof

Roseggerstr. 34, Ottobrunn

089/601 59 23

Mo. 10.09.

Nikolaus-Apotheke Therese-Giehse-Allee 28, M-Neuperlach 089/670 88 61 Chiemgau-Apotheke Chiemgaustr. 144, München 089/68 39 06

Di. 11.09.

Jagdfeld-Apotheke Jagdfeldring 87, Haar Apotheke am Kirchplatz Am Kirchplatz 8b, Oberhaching

089/461 49 40 089/613 58 38

Mi. 12.09.

Apotheke am Pfanzeltplatz Putzbrunner Str. 1, M-Perlach St.-Alto-Apotheke Münchner Str. 109, Unterhaching

089/635 19 92 089/611 57 82

Do. 13.09.

Sudermann-Apotheke Turm-Apotheke

Sudermannallee 22, M-Neuperlach Bahnhofstr. 5, Oberhaching

089/670 44 29 089/613 27 14

Fr. 14.09.

Ursus-Apotheke

Waldheimplatz 56, München

089/601 03 86

Sa. 15.09.

Apotheke am Rathaus

Nauplia-Allee 8, Ottobrunn

So. 16.09.

Akazien-Apotheke Therese-Giehse-Allee 70, M-Neuperlach 089/670 30 03 Apotheke am Bahnhof Hauptstr. 14, Unterhaching 089/611 66 11

Mo. 17.09.

St. Konrad-Apotheke Melusinen-Apotheke

Leibstr. 7, Haar Karl-Preis-Platz 7, München

089/46 96 95 089/40 07 84

Di. 18.09.

Katharinen-Apotheke Hauptstr. 27, Unterhaching

089/60 78 07

Mi. 19.09.

Schloß-Apotheke

08102/13 79

Do. 20.09.

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstr. 27c, H-Siegertsbrunn

Fr. 21.09.

Luna-Apotheke

Rosenheimer Landstr. 107, Ottobrunn 089/66 59 22 60

Sa. 22.09.

Brunnen-Apotheke

Ottostr. 5, Ottobrunn

Rosenheimer Str. 11b, Höhenkirchen

089/60 56 30

089/62 98 71 40

08102/81 62 089/609 12 80

H.-S./September 2018

089/452 46 84 00

medizinische versorgung

089/46 20 02 57

123


medizinische versorgung H.-S./September 2018

124

So. 23.09.

SaniPep Apotheke im PEP Ollenhauerstr. 6, M-Neuperlach Margarethen-Apotheke H.-Marschner-Str. 70, Baldham

089/670 09 60 08106/70 55

Mo. 24.09.

Palmen-Apotheke Solalinden-Apotheke

Ottostr. 47, Ottobrunn Truderinger Str. 304 a, M-Trudering

089/6 09 02 20 089/42 17 00

Di. 25.09.

Merkur-Apotheke

Ottobrunner Str. 140, M-Perlach

089/670 14 30

Mi. 26.09.

Rats-Apotheke Hauptstr. 10, Neubiberg

Do. 27.09.

Bienen-Apotheke St.-Andreas-Apotheke

Fr. 28.09.

Jupiter-Apotheke Haarer Str. 2, Putzbrunn

Sa. 29.09.

Arnika Apotheke

Am Sportpark 5, Unterhaching

So. 30.09.

St.-Otto-Apotheke

Rosenheimer Landstr. 53, Ottobrunn 089/62 99 88 88

Mo. 01.10.

Sonnen-Apotheke Hauptstr. 63a, Neubiberg

Di. 02.10.

SaniPep Apotheke Gleissental-Apotheke

Grimmerweg 4, Unterhaching Schmiedgasse 5, Aying

089/601 40 34 089/61 20 91 61 08095/416 089/46 20 02 57 089/452 46 84 00 089/60 56 30

Albert-Schweitzer-Str. 64, M-Neuperlach 089/40 28 79 40 Bahnhofstr. 37, Oberhaching 089/613 17 36

Laden Sie sich die kostenlose App des Gemeindeblattes auf Ihr Handy:

GB HOESIE

Herausgeber: Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer, Rosenheimer Str. 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/880, rathaus@hksbr.de Redaktion: Karin Sieber (Redaktionsleitung), typeo - Kommunale Kommunikation, V. Langer und K. Sieber, Bahnhofstraße 7, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/987 87 89, gemeindeblatt@hksbr.de unterstützt vom Redaktionsteam: Mathias Mooz (CSU), Mindy Konwitschny (SPD), Luitgart DittmannChylla (Bündnis90/Die Grünen), Norbert Mayer (UB) und Max Lachner (AFW) Anzeigen, Satz, Druckvorstufe, Bildbearbeitung: typeo - Kommunale Kommunikation, Adresse siehe oben, Tel.: 08102/987 983-0, anzeigen@typeo.de Druck und Verarbeitung: Fibo-Druck, Fichtenstraße 8, 82061 Neuried Auflage: 5.550 Stück Titelbild: „An der Eisbahn" (Foto: Karin Hitzler) Redaktionsschluß: 2. Montag im Monat (siehe auch Hinweise im vorliegenden Heft) Hinweis: Die Redaktion behält sich Kürzungen der eingereichten Texte und die Auswahl der Fotos vor. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers wieder. Für den Inhalt der Anzeigen wird keine Haftung übernommen. Ein Nachdruck, die Reproduktion und Vervielfältigung von Fotos und Anzeigen aus dem Gemeindeblatt – auch auszugsweise – sind verboten. Das Gemeindeblatt HöhenkirchenSiegertsbrunn ist ein Druckerzeugnis im Sinne des Presserechts und kein offizielles Amtsblatt.


Handel - Handwerk - Dienstleistung - vor Ort Sind Sie an einer Anzeigenschaltung interessiert? Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen unter 08102/987 87 89

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren täglichen Planungen nachfolgend aufgeführte Firmen

Handel Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Auto Schmid GmbH 895 80 SUZUKI - KIA - ISUZU Sportplatzstraße 4 & Bosch Service Partner mit Werkstatt Betten Glufke 18 35 Verkauf von Bettwaren und Matratzen Kirchenweg 1 Bettenreinigung

ortsansässige firmen

Das Verzeichnis führt alle Unternehmen auf, die in der vorliegenden Ausgabe eine Anzeige geschaltet haben und damit die monatliche Erscheinung des Gemeindeblattes unterstützen.

Chiemgauer Markisen Rolladen Zentrum Pfarrer-Zauner-Str. 6 999 73 71

Rolläden/Rolltore, Terrassendächer, Sonnenschutz

D & D Autohaus 801 00 35 Rosenheimer Straße 35

Fachwerkstatt für alle Marken, Gebraucht- und Neuwagenverkauf, Finanzierung und Leasing

Di Moda Lagerverkauf 996 55 70 Bahnhofstraße 22

Total-Räumungsverkauf

INKA Paletten GmbH 77 42-0 Haringstraße 19

Einwegpaletten, Pressholzpaletten, Versandpaletten

Musik Oettl Gartenstraße 12

74 81 68 Instrumente, Noten, Zubehör, Reparaturen

Optik Herrmann 55 01 Brillen auch für Sport und Kinder, Sehtests, Münchner Straße 26 Kontaktlinsenanpassung Radl- und Ski-Eck 14 15 Fahrräder und Wintersportausrüstung, Rosenheimer Straße 27 Service, Ersatzteile

Handwerk Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

Anton Ambros GmbH 778 32 30 Bahnhofstr. 6

Holzhausbau – Energieeffizienz- bis Nullenergiehaus, von Beratung über Planung bis Ausführung

Bockmeir Schreinerei 81 93 Harthauser Str. 4

Maßanfertigungen, Änderungen, Reparaturen, Plattenzuschnitte, Bekantungen

H.-S./September 2018

Blumen Mattukat 78 55 07 Blumenfachgeschäft Rosenheimer Str. 11a

125


Handwerk ortsansässige firmen

Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

Elektro Huml 744 10 Projektierung, Elektrotechnik, Egmatinger Str. 9 Sicherheitstechnik, Wartung, Service Jürgen Kraus Fliesen, Platten, Mosaik Sattlerstr. 24 714 72

Verlegung und Verkauf, Meisterbetrieb

Garten- und Landschaftsbau Manfred Steiner Neu- und Umgestaltung, Pflege, Zäune, Korbinian-Westermair-Str. 11 712 76 Sichtschutzwände, Baumfällung, Minibagger Gebäudetechnik Schwarz GbR 99 88 130 Hohenbrunner Str. 4

Elektro, Sanitär, Heizung, Energieberatung

H.-S./September 2018

Josef Nehmer 74 87 84 Innungsfach- und Meisterbetrieb Faistenhaarer Straße 7 Gas, Wasser, Heizung, Solartechnik

126

Kaspar Werner GmbH & Co. KG Kirchenweg 1 37 77

Heizung, Sanitär, Erneuerbare Energien, Kundendienst

Malermeister Siegfried Huber 81 57 Angerstraße 4

Gestaltung, Renovierungen, Fassaden, Trockenbau, Lackierungen, Dekorationsmalerei

Matthias Klaus Am Hart 4

77 91 67 Badewannen-Renovationstechnik, Reparaturen 0162/9474219 von Wannen aller Art, Duschkabinen (Verk./Montage)

Michael Gaar Landtechnik Friedrich-Bergius-Straße 2

710 10

Beratung, Verkauf, Reparatur, Einzelteile

Oliver Eigner Friedrich-Bergius-Str. 2d

99 76 57

Gartenbau

Peter Schmidt Meisterbetrieb 779 55 30 Badsanierung, Brennwerttechnik Leonhardistraße 3b 0173/9315459 Raumausstattung Arne Tamm 99 57 70 Ahornstraße 1

Vorhänge, Polsterstoffe, Vorhangstangen Sonnenschutzrollos, Aufmaß + Montage

Steinmetz Luibl 78 29 72 Friedrich-Bergius-Straße 2

Meisterbetrieb, Grabmale, Steine, Bildhauerei, Schriften

Dienstleistung Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Annett Heyde Immobilien 78 42 992 Verkauf und Vermietung hochwertiger Altlaufstr. 38 Immobilien in München und Umgebung


Dienstleistung Bestattungshilfe RIEDL 998 68 77 Hausbesuche jederzeit möglich Bahnhofstr. 5 www.bestattungshilfe-riedl.de Ch. Zimmer Immobilien 99 99 90 Am Markt 4

Vermittlung von Immobilien Beratung - Verkauf - Vermietung

Die Fleckenputzer Am Markt 2

Textilreinigung und Wäscherei

777 64 65

Nürnberger Versicherung Christian Todt Ottobrunner Straße 3 809 26 Profiskischule Wiedeck 77 95 28 Eichbaumstraße 45

Auto, Haus und Recht, Vermögensbildung Kinder- und Erwachsenenkurse, Jugendcamps, Lehrkonzepte

Rechtsanwalt Friedrich Roth 74 89 29 Lerchenstraße 6a

Allg. Vertragsrecht, Mietrecht, Privates Baurecht, Zwangsvollstreckungen

Rechtsanwälte Gast & Collegen Rosenheimer Straße 27 743 60

Familien-, Erb-, Verwaltungs-, Bau- und Architekten-, Steuer- und Arbeitsrecht

Reisebüro Kamhuber 74 50 80 Bahnhofstraße 5a

Beratung und Buchung – von der Bahnfahrt bis zur Weltreise

Steuerberater Dipl.-Kfm Klaus Arlt Bahnhofstraße 7 77 77 90

Steuererklärungen, Jahresabschlüsse, Finanzu. Lohnbuchh., betriebswirtsch. Beratung

Steuerberater Simon Hauser 80 61 90 Am Markt 4

Steuerberatung, Steuerdeklaration, Finanz- u. Lohnbuchhaltung und Jahresabschluss

typeo – 987 983-0 Kommunale Kommunikation

Anzeigenverkauf Gemeindeblätter, Flyer, Webseiten, PR-Ideen und -Konzepte

yenoit.de store 78 45 906 Am Markt 2

Beratung und Verkauf von Hard- und Software, Rundum-Service, Reparaturen

Energieberatung Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Dipl.-Ing. Volker Berg 72 95 42

ortsansässige firmen

Tel. 08102- Beschreibung

Sachverständiger ZV EnEV, e-Mail: v.berg@ibberg.de

H.-S./September 2018

Firma, Adresse

127


Gesundheit • Kosmetik • Wellness

ortsansässige firmen

Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Aloe & More – Jutta Haimerl 777 64 82 Zehetmaierstraße 4

Aloe Vera – die Pflege für die ganze Familie, Beratung, Verkauf, Onlineshop

Gesundheitsprävention Birgit Edel Integrative Hypnose, Energetische Heilarbeit, Zimmerhansenstr. 2 784 399 Entspannung, www.ghp-birgitedel.de Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH Präventions- und Gesundheitskurse Arnikastr. 2 77 90 57 Markus Sander - Der Friseur 714 39 Am Markt 2

Typgerechte Haarschnitte und Verwöhnprogramme für Damen, Herren und Kinder

Nagl-Beiner Yoga Ahornstr. 1

Yogalehrerin

089/ 439 58 24

H.-S./September 2018

luka …da ist Leben drin! 0173/821 3003 FeelGood & SystemKommunikation – BegleiBahnhofstraße 7 tung in Veränderungssituationen

128

Salon Loitfelder 39 21 Ihr Spezialist für Schnitt und Farbe Münchner Straße 4 www.loitfelder.com Vamos Yoga Bahnhofstr. 1

98 79 48 Studio für Yoga & Bewegung (mit AB) www.vamos-yoga.de

Essen • Trinken • Ausgehen Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Bäckerei Fiegert 45 59 Münchner Str. 17a, Höhenkirchen, Tel: 45 59 Brot- und Backwaren, Konditorei 089/609 87 95 Esterwagnerstr. 34, Höhenkirchen, Tel: 78 58 45 Bahnhofstr. 34, Siegertsbrunn, Tel: 45 86 DJ Oliver 78 29 83 Mobiler Rock, Pop, Oldies und Kistlerstraße 2 Hits-von-Heute-DJ; Jubiläen, Feiern, Feste Dolce Gusto Bahnhofstraße 19

77 94 64 Italienische Tagesbar, Italienisches Eis, Kaffee, Kuchen, Aperifif und italienische Rustici

Getränke Geissler Esterwagnerstraße 1

37 84

Getränke und Heimservice

Metzgerei Eberl 36 55 Rosenheimer Straße 10

Eigene Schlachtung und Herstellung, Wurst, Fleisch, Käse, Fisch, Party-Service

Metzgerei Melzner 72 98 57 Hohenbrunner Straße 8

Fleisch, Wurst, Käse, Party-Service eigene Produktion – EU-Betrieb

Voglrieder Getränkemarkt 81 81 Bogenhauser Straße 8

Fachgroßhandel für alkoholfreie Getränke, Biere und Heimdienst


Mediadaten 2018 Gemeindeblatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn Auflage: 5.550 Stück Format: DIN A5 Erscheinungstermin: am 1. jedes Monats Anzeigenschluss: am 17. jedes Monats Verteilt an alle Haushalte der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn

is Grat dazu

Virtuelles Gemeindeblatt zum Durchblättern www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn

Anzeigenpreise für einmalige Schaltung, farbig, netto Größe

Format

1/4-Seite

1/3-Seite

1/2-Seite

Schaltungen pro Jahr 12 6-9 1- 5 sw 60 € 65 € 70 € oder farbig 90 € 100 € 115 €

oder

quer 125 x 41 mm hoch 60 x 86 mm

oder

quer 125 x 57 mm hoch 60 x 86 mm

oder

oder

quer 125 x 86 mm hoch 60 x 86 mm

sw 110 € 120 € 130 € oder farbig 175 € 185 € 195 €

sw

75 €

80 € 85 €

farbig 130 € 135 € 140 €

195 € 205 € 215 € sw 1/1-Seite Satzspiegel 125 x 177 mm oder farbig 310 € 320 € 330 € Umschlag innen abfallend 148 x 210 mm farbig 320 € 335 € 350 € + 3 mm Beschnittzugabe Umschlag außen abfallend 148 x 210mm + 3 mm Beschnittzugabe

farbig 370 € 385 € 400 €

Eintrag ins Branchenverzeichnis „Vor Ort“ zwei Zeilen

12 Monate 350 €

pro Monat 35 €