Gemeindeblatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Page 1

Oktober 2019

Gemeindeblatt Hรถhenkirchen-Siegertsbrunn



Vorwort Vorwort der Ersten Bürgermeisterin_______________14

inhaltsverzeichnis

elefon-Nummern und Anschriften Verwaltung____________________________________ 4 - 11 T Notrufe____________________________________________12

Aus dem Rathaus Straßen-Umbaumaßnahmen______________________18 Stellenangebote der Gemeinde___________________20 Neue Mitarbeiterin________________________________26 MVG Radstationen_ _______________________________28 Überhängender Bewuchs__________________________30 Bürgerversammlung_______________________________32 Ferienpass_________________________________________33 Wasserzähler/Straßenkehrung_____________________34 Ehefest_____________________________________________35 Schadensmeldung_________________________________36 Zahlen, Daten, Fakten_____________________________37 Infos Rathaus______________________________________39 Termine____________________________________________42

H.-S./Oktober 2019

Aus dem Gemeinderat Wechsel im Gremium______________________________15 Kurz notiert________________________________________16

Unser Gemeindeleben Unser kleines Warenhaus__________________________43

1


inhaltsverzeichnis H.-S./Oktober 2019

Zukunftswerkstatt AK Asyl____________________________________________44 AK Wirtschaft und Arbeit__________________________46 AK ZusammenLeben______________________________47

Ortschronik Straßen und Wege_________________________________51

Veranstaltungskalender Oktober bis Dezember 2019______________________54 Kindergärten . Schulen . Hort Elterninitiative Sonnenschein______________________60

Zwergerlstube_____________________________________61 AWO-Beratungsstelle______________________________64 Kath. Kindergarten________________________________66 Arche Noah________________________________________67 Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn_ _______68

Jugend Blue Box___________________________________________70

Unsere Senioren ASS-Veranstaltungen______________________________74

Weiterbildung vhs SüdOst________________________________________75 Französische Konversation/Frauentreff____________76 Gemeindebücherei________________________________78 Kulturelles Leben Künstlerkreis_______________________________________80 Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn_________81 Musik im Pfarrsaal_________________________________84 Bairische Singstund________________________________87 Leonhardi-Ensemble_______________________________88 Pfarreien Katholischer Pfarrverband ________________________89 Evang.-Luth. Kirchengemeinde____________________96

Vereinsnachrichten Vereinsregister und Berichte ______________________99

Medizinische Versorgung Ärzte, Zahnärzte, Therapeuten__________________ 121 Notdienste ______________________________________ 123

2

Service Vor Ort__________________________________________ 125 Impressum ______________________________________ 115


Abholmark

t

Li ef er se r vi c e

Weißbier

Spezi

versch. Sorten

20 x 0,5 l

€ 13,99

20 x 0,5 l

Apfelsaft klar

verschied.

Sorten 12 x 1,0 l

€ 3,99

6 x 1,0 l

Pils 20 x 0,5 l

€ 11,99

€ 4,49

€ 8,99

Hell 20 x 0,5 l

€ 12,99

Kirtabier

naturell 6 x 1,0 l

€ 8,99

+ Steinkrug

20 x 0,5 l

€ 15,99

Angebote gültig von 01.–12.10.19

85635 Höhenkirchen . Rosenheimer Straße 25 a Tel. 08102/3784 . Fax 08102/6394 o – Fr 8 – 12 Uhr und 14 – 18.30 Uhr . Sa 8 – 13 Uhr M


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Oktober 2019

Gemeindeverwaltung

Amt 1 Hauptamt

Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn Rosenheimer Straße 26 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Sammelrufnummer 88-0 Fax 88 42 rathaus@hksbr.de www.gemeinde-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Geschäftsleiterin: Ruth Sander 88 13 Vorzimmer, Vergabe kommunaler Räume: Daniela Betz 88 12

Auf der Gemeinde-Homepage finden Sie auch die E-Mail-Adressen der Mitarbeiter der Verwaltung.

Öffnungszeiten der Verwaltung: Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr Donnerstag: 15 bis 18 Uhr Erste Bürgermeisterin: Ursula Mayer 88-0 bgm@hksbr.de Vorzimmer: Elisabeth Czober 88 11 Sprechzeiten der Bürgermeisterin: jederzeit nach Vereinbarung Referentin: Christina Lorenz

88 33

e-Mail der Gemeindeblatt-Redaktion: gemeindeblatt@hksbr.de

Bürgermeister privat Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer 32 14 Zweite Bürgerm. Mindy Konwitschny 99 49 00 Dritte Bürgerm. L. Dittmann-Chylla 77 77 41

4

Bürgerservice Leiterin:

Sylvia Schmidt

88 21

Standesamt, Friedhofswesen, Wahlen, Straßenverkehrswesen, Feuerwehr, Kindergärten und -krippen: Sylvia Schmidt 88 21 Pass- und Meldeangelegenheiten, Führungszeugnisse, Soziales, Renten, Gewerbe, Fundamt, Wohngeld, Asyl: Barbara Mayer 88 20 Lisa Stürze 88 22 Büttner Franziska 88 23 Susanne Deuter 88 24 Personal, Hort, Mittagsbetreuung, Jugend, Schulen: Carolin Hölldorfer 88 15 Gerätewart der Feuerwehren Christian Filies 89 53 37 oder 63 46 christian.filies@hksbr.de

Amt 2 Finanzverwaltung Leiterin: Christine Schmidt

88 30

Kämmerei, Steuern und Gebühren: Sylvia Pielmeier, Mi/Do 8–12 Uhr 88 28 Petra Jablonski, Mo-Fr 8–12 Uhr 88 36 Kasse: Christine Minsinger (Leitung) 88 27 Christian Hogen 88 25 Irene Heiss 88 26 Liegenschaften: Christine Schmidt

88 30

Manfred Steiner

Garten- und Landschaftsbau

Gartenneu- und -Umgestaltung Gartenpflege Zäune u. Sichtschutzwände Baumfällung/Wurzelstockfräsen Minibagger- und Kleinladerarbeiten

KorbinianWestermair-Str. 11 85635 Siegertsbrunn Tel. 08102/71276 Fax 08102/71286


Ruth Sander (komm.)

88 13

Straßenbeleuchtung, Bäume, Straßen und Wege, Energie und Umwelt, Wasserwerk Jana Bartonek 88 41 Ortsentwicklung, Bauleitplanung, Feldgeschworene, Vorkaufsrecht, Bauhof Tanja Englbrecht 88 49 Bauanträge, Beitragsangelegenheiten, Hausnummern, Widmungen Rebecca Farin 88 45 Unterhalt Liegenschaften Hannes Kirchberger

88 43

Schließanlage (Do 15-18 Uhr) Rosi Böckl 88 17 schliessanlage@hksbr.de Hausmeister Liegenschaften Ernst Rummel 0151/62 44 89 43

Bauhof und Wasserwerk Bauhof 47 23 Leiter: Hansi Wagner 0152/09 21 29 73 Stellvertreter: Christian Öttl Fax 77 37 76 bauhof@hksbr.de Wasserwerk: 49 57 Fax 89 76 42 Leitung: Hans Neumann 0170/4 50 60 56 Gerhard Lachner 0173/1 53 02 52 wasserwerk@hksbr.de

Dipl.-Kfm.

Klaus Arlt Steuerberater

Saglerstraße 1b Vorstand: Klaus Rieger Klaus.rieger@ku-hksbr.de

Fax

Büro: Heidi Bergemann Mo-Mi 8-12 Uhr heidi.bergemann@ku-hksbr.de

78 39 68 78 39 69

78 39 73

Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger GmbH Geschäftsführung und Heimleitung: Irmgard Kaleve 78 444-0 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 kaleve@wohnen-am-schlossanger.de www.wohnen-am-schlossanger.de

Telefon-Nummern und Anschriften

Leiterin:

Kommunalunternehmen Höhenkirchen-Siegertsbrunn KUHS

H.-S./Oktober 2019

Amt 3 Bauamt

Geschäftsführung und Ambulantes Senioreninformations-und Servicezentrum: Elisabeth Oelschläger 0172/818 90 97 oder 78 444 25 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 ass@wohnen-am-schlossanger.de www.ass-hksbr.de

5

Bahnhofstraße 7 85635 Höhenkirchen 08102 - 77 77 90 08102 - 77 77 91 info@steuerkanzlei-arlt.de www.steuerkanzlei-arlt.de


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Oktober 2019

Kindertagesstätten Kinderkrippe »Sternschnuppe« Bahnhofstraße 27a Leitung: Tanja Riemer 874 29 23 e-mail: info@elterninitiative-sonnenschein.de www.elterninitiative-sonnenschein.de

Kindertagesstättenverbund Arche Noah Altlaufstr. 44 Leitung: Christa Ostermeyer 993 55 30 e-mail: leitung@kitavb-arche-noah.de www.kitavb-arche-noah.de

Caritas Kindertagesstätte Hösi 896 16 40 An der Kramerstraße 6 Leitung: Martina Eiba kinderbetreuung.hoesie@caritasmuenchen.de oder martina.eiba@caritasmuenchen.de

Kindergarten »Farbenkiste« Leitung: Birgit Lackamp

Caritas Kinderhort 08102 / 99 95 30 Bahnhofsplatz 1 Leitung: Barbara Tschira e-mail: Barbara.Tschira@caritasmuenchen.de Großtagespflege »kani-kids« Saglerstr. 1b Kathrin Ostmeier 0160/939 026 67 Großtagespflege (GTP) Fortschritt gGmbH Bahnhofstr. 40 78 40 377 und GTP1 „Butzerl" Leitung: Barbara Unglaub 78 40 377 e-mail: gtp.butzerl.hksbr@fortschritt-bayern.de GTP2 „Zwackerl" Leitung: Katrin Michalka 78 40 378 e-mail: gtp.zwackerl.hksbr@fortschritt-bayern.de

6

Integrativer Gemeindekindergarten Bahnhofstraße 38 Martina Kufner 77 85 81 e-mail: kindergarten@hksbr.de Hausmeister: Ernst Rummel 0151/62 44 89 43 www.hoehenkirchen-siegertsbrunn.de – Soziales – Kinderbetreuung Kath. Kindergarten Mariä Geburt Schulstraße 11 Jutta Deuter 715 85 e-mail: Mariae-Geburt.Hoehenkirchen@ kita.ebmuc.de www.erzbistum-muenchen.de/kiga-mariaegeburt-hoehenkirchen

Kinderkrippe »Farbenfroh« Leitung: Vanessa Marini Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung GmbH Südbayern Angerstraße 44a 74 51 91 (Krippe) 74 51 90 Fax 74 51 95 e-mail: krippe.farbenfroh@paritaet-bayern.de e-mail: kigafarbenkiste@paritaet-bayern.de www.farbenkiste.paritaet-bayern.de/kinderkrippe-farbenfroh/ www.farbenkiste.paritaet-bayern.de/kindergarten-farbenkiste/ AWO-Kindertagespflege 089/72 63 20 57 www.awo-kvmucl.de/awo-kindertagespflege/ AWO-Kindergarten »Wichtelrunde«, »Waldpädagogik« und AWO-Waldkindergarten Wichtelmäuse Rosenheimer Straße 26 Leitung: Melanie Linner 0162/847 82 85 e-mail: wichtelrunde@awo-kvmucl.de www.wichtelrunde.de AWO-Kinderhaus »Pfiffikus« Englwartinger Straße 3 Fax 99 87 45 - Kindergartenbereich 711 51 - Hortbereich 36 92 Leitung: Carina Schäfer 711 51 e-mail: kinderhaus.pfiffikus@awo-kvmucl.de www.awo-kvmucl.de/kitas/awo-kinderhauspfiffikus-2/


Erich Kästner-Grundschule Erich Kästner-Mittelschule 89 61-80 Brunnthaler Straße 8 Rektor: Torsten Bergmühl 89 61-82 Konrektorin: Tanja Sommerfeld 89 61-83 Vorzimmer: Petra Hoffmann 89 61-80 Fax 89 61-89 Hausmeister: Christoph Bauer 89 61-85 (auch Schulturnhalle) 73 92 75 Mobil 0151/72 72 72 25 www.volksschule-hoehenkirchensiegertsbrunn.de/

Kindertagesstättenverbund Arche Noah Bahnhofstr. 8 im Seniorenzentrum 89 66 24 Martin-Luther-Platz 1 (evang. Kirche) 999 62 49 Leitung: Meike Cosboth e-mail: mittagsbetreuung@kitavb-arche-noah.de

Sigoho-Marchwart-Grundschule Bahnhofstraße 10 Rektorin: Brigitte Gruber 745 18-11 Konrektorin: Angelika Kronester-Bufler 745 18-13 Vorzimmer: Christine Ammon 745 18-11 Fax 745 18-25 Hausmeister Jürgen Schmidt 73 92 74 Mobil 0151/72 72 72 24 Mehrzweckhalle: 745 18-18 e-mail: sekretariat@sigoho-marchwart-gs.de www.sigoho-marchwart-gs.de/ Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn Bahnhofplatz 4 Schulleiterin Claudia Gantke 99 35-0 Sekretariat 99 35-0 e-mail: sekretariat@gym-hksb.de www.gym-hksb.de/ Schulweghelfer-Organisation Monika Gutmann e-mail: Schulweghelfer@hksi.de

Laden Sie sich die kostenlose App des Gemeindeblattes auf Ihr Handy:

GB HOESIE

KJR Martin Schneider in der Blue Box e-mail: bluebox-hoesie@gmx.de

74 88 20

Sigoho-Marchwart-Schule: - Caritas, Bahnhofstr. 10 Leitung: Janis Butterweck e-mail: kinderbetreuung.hoesi@caritasmuenchen.de 0151/16 77 29 21

Telefon-Nummern und Anschriften

Mittagsbetreuung

H.-S./Oktober 2019

Schulen

- A WO 745 18 17 Andromachie Antonopoulou e-mail: mb.hoe-sie@awo-kvmucl.de www.awo-kvmucl.de/mb-hoesi

Mobiler Rock, Pop, Oldies und Hits-von-Heute-DJ aus Höhenkirchen für den Großraum München

78 09 72

J

um ubilä

Hochzeit

t ungsfes Einweih

Gebu

rtstag

Firme

nfeie r

www.o-live-r.de mobil: 0176-46136616

7


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Oktober 2019

Weiterbildung und Kultur

Forstdienststelle

Gemeindebücherei Höhenkirchen Schulstraße 11 Elisabeth Reibnagl 77 40 50 Öffnungszeiten: Dienstag 16 – 19.30 Uhr Donnerstag 15 – 18 Uhr Freitag 10.30 – 13 Uhr

Bayerische Staatsforsten, AöR Forstbetrieb München, Revier Höhenkirchen Wolfgang Stielner Ehamostraße 27 08095/872 43 22 85658 Egmating Fax 08095/872 43 23 Donnerstag: 8 – 10 Uhr

Gemeindebücherei Siegertsbrunn Leonhardistraße 2 77 86 49 Öffnungszeiten: Montag 16 – 18 Uhr Donnerstag 16 – 19.30 Uhr

Forstrevier Brunnthal Privat- und Kommunalwald Karl Martin Einwanger 99 66 78 Münchner Straße 9 0170/6 32 33 81 85649 Brunnthal Mittwoch: 8 – 12 Uhr

Offener Bücherschrank Seniorenzentrum EG, Bahnhofstraße 8 vhs SüdOst im Landkreis München GmbH Infozentrum im Wolf-Ferrari-Haus Rathausplatz 2, Ottobrunn 089/442 389 0 Ortschronisten ++ Archivpfleger Günther Schmid, Höhenkirchen Wolfgang Bethke, Siegertsbrunn

42 02 10 42

Jugendfreizeitstätte »Blue Box« Martin Schneider Sportplatzstraße 9

8

74 88 20 Fax 74 88 22

Obdachlosenunterkunft Wohnwagen-Dorf Sportplatzstr. 6b Betreuung Wohnungssuche: Constanze von Reinhardstoettner 784 51 31 Hausmeister: Manfred Haug 784 51 31 Betreuung durch das Rathaus: Susanne Deuter 88 24

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn


089/15 30 16

Energieagentur Ebersberg-München gGmbH Eichthalstraße 10, 85560 Ebersberg www.energiewende-ebersberg.de 08092/823-513 Bahnauskunft 01805/118 61 Bundesweite Zugauskunft und Reservierung (60 Cent/Min.) Wertstoffhof-Zweckverband 089/60 80 91-0 Haidgraben 1, 85521 Ottobrunn Montag – Donnerstag: 7 – 19 Uhr Freitag: 7 – 12 Uhr Stromspar-Check der Caritas Jagdfeldring 17, 85540 Haar 089/40 23 67 10 e-mail: stromspar-check@caritasmuenchen.de

Service-Nr. 0228/4333111 Postagentur bei Schreibwaren Squarra: Montag – Freitag: 8 – 12.30 Uhr, 14.30 – 18 Uhr Samstag: 8 – 12.30 Uhr Postagentur bei Schreibwaren Obermeier: Montag – Freitag: 8 – 18.30 Uhr Samstag: 8 – 13 Uhr

13 70

10 47

Bezirkskaminkehrermeister

Telefon-Nummern und Anschriften

Gaswerke München

Deutsche Post AG

H.-S./Oktober 2019

Service-Stellen

Markus Resch 08031/23 05 31 Hölderlinstraße 14a, 83059 Kolbermoor

9

G

C

Gast & Collegen

R e c htsan w ä lt e F a c han w ä l t e

Rosenheimer Straße 27 85635 Höhenkirchen Tel. 08102/74 36-0

BEATE GAST FAin Familienrecht FAin Erbrecht (Zertif.Testamentsvollstreckerin u. Nachlassmanagerin (GJI) Mediation

Zweigstelle Neuhauser Straße 15 W. ERICH Raithel 80331 München FA Verwaltungsrecht Tel. 089/23 23 88 99-0 FA Bau- und Architektenrecht e-Mail: RAe@gastcollegen.de

MARTIN Mayr FA Steuer- u. Arbeitsrecht


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Oktober 2019

Soziale Institutionen im Landkreis Landratsamt München 089/62 21-0 Mariahilfplatz 17 Mo – Fr: 8 – 12 Uhr, Do: 14 – 17.30 Uhr Telefonseelsorge Höhenkirchner Tisch Schulstraße 11 Freitag: 14 – 15.30 Uhr

Kath. 0800/11 10 222 Evang. 0800/11 10 111 089/60 85 20 10 (Caritas Büro)

Unser kleines Warenhaus Ahornstraße 2 Dienstag: 10 – 12 Uhr, Freitag: 16 – 18 Uhr jeden 1. Samstag im Monat 10 – 12 Uhr Fachstelle zur Verhinderung von Obdachlosigkeit im Landkreis München 089/40 28 797-20 Caritas Alveni Sozialdienst für Flüchtlinge Helferkreis Asyl (GU) 08102/77 84 11 Bahnhofstr. 16-18 Silke.Mueller-Arevalo@caritasmuenchen.de

10

Caritas Alveni Sozialdienst für Flüchtlinge Helferkreis Feel Home Rathaus: Susanne Deuter 88 24 Sozialberatung: Ottobrunner Straße 7 089/72 44 99-220 Jörg Großschmidt 0171/112 79 70 Joerg.grossschmidt@caritasmuenchen.de Monika Lössl 0160/98 58 91 73 Monika.loessl@caritasmuenchen.de Caritas Haus Ottobrunn Putzbrunner Str. 11 a, 85521 Ottobrunn Tel. 089/60 85 20 10, Fax 089/60 85 20 30 - Soziale Beratung 089/60 85 20 10 cz-Ottobrunn@caritasmuenchen.de - Freiwilligenzentrum 089/60 85 20 12 fwz-ottobrunn@caritasmuenchen.de - Schuldnerberatung 089/608 520 34 schuldnerb-tfk@caritasmuenchen.de www.caritas-taufkirchen.de - Migrationsberatung 089/608 520 60 Marijo.Suman@caritasmuenchen.de www-caritas-muenchenost-land.de

Caritas Zentrum für ambulante Hospizund Palliativ-Versorgung Innerer Stockweg 6, 82041 Oberhaching 089/613 97-170, Fax -165 www.hospiz-und-palliativ-zentrum.de HandinHand Mehrgenerationengenossenschaft Ruth Niedermeier 0157/881 204 25 handinhand-hksbr@web.de www.hand-in-hand-genossenschaft.de Hospizkreis Ottobrunn 089/66 55 76 70 Friedenstr. 21, 3.OG Fax 089/66 55 76 72 85521 Ottobrunn Weißer Ring e.V., Kriminalitätsopferhilfe Andrea Hölzl, München 0151/55 16 46 87 Donum Vitae in Bayern e.V. 089/32 70 84 60 staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen, Nebenstelle Haar Bahnhofplatz 4a, 85540 Haar info@donumvitae-haar.de Sprechzeiten: Montag, Mittwoch, Freitag: 8 – 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag 13 – 17 Uhr AWO-Beratungsstelle 089/601 93 64 für Eltern, Kinder und Jugendliche Bahnhofstr. 7, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbr. Familien-Team 08191/97248-00 info@familienhelfer.de, www.familienhelfer.de wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt im Landkreis München 089/30 90 87 627 muenchen.landkreis@wellcome-online.de www.wellcome-online.de Familienstützpunkt Kinderhaus und Familienzentrum St. Bartholomäus Ödenpullacher Str. 23, 82041 Deisenhofen 089/613 35 88 oder 01573/035 81 56 Familienzentrum@st-bartholomaeus.de


Hilfetelefon sexueller Kindesmissbrauch: anonyme telefonische Beratung durch Fachkräfte zum Thema sexueller Kindesmissbrauch 0800 22 55 530 Sprechzeiten: Mo, Mi, Fr: 9 – 14 Uhr Di und Fr: 15 – 20 Uhr www.beauftragter-missbrauch.de/hilfe/ hilfetelefon

Jobzentrale Landkreis München eV. www.jobzentrale-lkm.de 089/62 21-45 00 Sozialpsychiatrischer Dienst M-Land Süd Dajana Vujinovic 089/60 50 54 Dajana.Vujinovic@projekteverein.de Krisendienst Psychiatrie Täglich 9 – 24 Uhr

0180/65 53 000

VdK Ortsverband Maria Künzel

08102/60 10 92

Telefon-Nummern und Anschriften

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ 08000 116 016

Alzheimer Gesellschaft Landkreis München eV. Selbsthilfe Netzwerk Demenz 089/66 05 92 22 Hauptstraße 42, 82008 Unterhaching

H.-S./Oktober 2019

Inklusionsberatung (Staatl. Schulamt) Frankenthaler Str. 2, München 089/62 21 17 62

Christian Zimmer Immobilien Am Markt 4 • 85635 Höhenkirchen-Sieg. • www.zimmer-immo.de

11

- Ihr persönlicher Immobilienmakler - Kostenlose Wertermittlung - Viele geprüfte Interessenten - Über 1.500 vermittelte Objekte

n le ? l n wo ufe e i S ka r ve


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Oktober 2019

Notrufnummer Rettungsdienst und Feuerwehr

112

Polizeinotruf

110

Feuerwehr München-Land Service-Nummer Bürgertelefon Polizei

089/66 20 23 089/29 10 19 10

Ärztlicher Notdienst

116117

Unfallkrankenhaus Kreisklinik München-Perlach 089/67 80 21 Nothilfestation Krankenhaus M-Neuperlach 089/67 940 Giftnotruf Klinikum rechts der Isar Gleichstellungsbeauftragte

089/192 40 88 30

Krisendienst Psychiatrie

0180/6553000

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Kommandant Sebastian Walch 87 44 77 Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen Kommandantin Nikola Schwaiger 0178/548 03 89 Polizeiinspektion 28, Ottobrunn Haidgraben 1b Ottobrunn 089/62 98 00 Kanalwache Zweckverband M-Südost Gaswache

089/60 80 91-0 089/15 30 16

Bayernwerk Tarifauskunft 0180/219 20 21 Zentrale Störungsannahme 0941 / 28 00 33 66

Redaktionsschluss für die November-Ausgabe ist am 14. Oktober 2019, 12 Uhr

12


9 jahre

yenoit.de

store

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

GmbH

29 jahre GDS mbH Grasbrunn

A99

Rosenheimer Straße

Unsere qualifizierten Mitarbeiter beraten Sie beim Kauf und erledigen für Sie: - Einrichtung & Konfiguration - Reparatur - Datenrettung - Virenschutz

Ausfahrt Ottobrunn/Brunnthal

aße r Str chne Mün

PCs - Notebooks - Netbooks - Tablets Smartphones - Router Drucker - Scanner - Monitore Toner & Tintenpatronen - Software

Bahnhofstraße yenoit.de

Am Markt 2

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Ihre Daten sind gefährdet! Schützen Sie Daten auf Bankkarte & Ausweis durch den Einsatz von RFID-Schutzhüllen & Geldbörsen.

Jetzt in unserem Ladengeschäft erhältlich

Wir bieten professionelle Geschäftskundenbetreuung für Ihre gesamte Firmen IT: regelmäßige Wartung 24/7 Echtzeitüberwachung & Support Private Cloud Netzwerke & Telekommunikations-Infrastrukturen Security-Lösungen Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do, Fr: 9 -13 Uhr I 14:30 -18:30 Uhr Mi: 9 -13 Uhr Sa: geschlossen

Tel. 08102 - 78 45 906 I Am Markt 2 I 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn I www.yenoit.de


Foto: Claus Schunk

Vorwort

H.-S./Oktober 2019

14

Liebe Mitbürgerinnen und liebe Mitbürger, nach meinem Urlaub Mitte August fahre ich zum ersten Mal wieder ins Rathaus und, um gleich die neue Stelle für unseren Waldkindergarten zu inspizieren, nehme ich zuerst die Faistenhaarer Straße. Kommt mir schon komisch vor, dass mir dort drei Autos entgegen kommen, aber noch toller ist, dass auf der ST 2078 aus Aying kommend ein Stau Richtung München ist. Ein Unfall oder was ist los? Also reihe ich mich geduldig in das Autokorso aus Frankfurt und Dinslaken ein. Nun weiß ich es, kein Unfall, sondern rückfließender Verkehr aus den letzten Urlaubs-Bundesländern. Und da erinnere ich mich an die Wochenenden Anfang der 2000er Jahre. Stopp and Go durch Höhenkirchen – grauenhaft. Man konnte kein Auto mehr abstellen, wurde von genervten Autofahrern mit einem Vogel bezeichnet, wenn man trotzdem über die Straße wollte zum Einkaufen. Und man stelle sich die ganze Gaudi heute vor mit unserem Umbau des Minikreisels an der Friedenseiche….. Insofern hat die neue Umfahrung seit 2009 wirklich das erreicht, was sie erreichen sollte: den Umgehungsverkehr aus Höhenkirchen herauszuhalten. Leider gestalten sich die Arbeiten am Kreisel auch etwas langwieriger als gedacht; diesmal ist das Wetter nach den letzten Meldungen der Baufirma daran schuld. Es ist zu nass…. Na

hoffen wir mal, es bessert sich – darauf haben wir allerdings keinen Einfluss. Und noch Etwas ganz anderer Art. Weil ich hin und wieder darauf hingewiesen werde, man hätte im Gemeindeblatt doch gerne über dieses oder jenes Ereignis etwas gelesen, aber gerade darüber nichts gefunden: Grundsätzlich sind wir darauf angewiesen, dass alle fleißigen Vereine oder Institutionen, die Veranstaltungen planen oder durchgeführt haben, uns dazu auch vorher oder anschließend einen Bericht schicken. Sie haben evtl. in den Zeitungen verfolgt, dass wir als Gemeindeblatt ja den Zeitungen nicht „ihren“ Stoff wegnehmen dürfen. Daran halten wir uns. Wenn Sie z.B. etwas über die Vater-Kind-Ausflüge im Kindergarten gelesen haben, dann deshalb, weil uns darüber ein Artikel zur Verfügung gestellt wurde. Also nur Mut zur Berichterstattung Ihrer eigenen Veranstaltungen. Das Gemeindeblatt lebt auch von Ihren Inputs und unsere Bürger freuen sich! Einen sonnigen Oktober! Mit freundlichen Grüßen!

Ursula Mayern, Erste Bürgermeisterin


Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer und lange parteipolitische Weggefährtin betonte beim Abschied, dass vieles, aber insbesondere die Idee der Mottojahre und die Schaffung des „Zukunft trotz Handicap-Hauses“ immer mit ihrem Namen verbunden sein wird. Auch die

Sprecher aller Fraktionen wünschten ihr alles Gute und betonten Hanischs Art, in Diskussionen konstruktiv und wertschätzend zu agieren. Ihre Nachfolge tritt Günter Meining an, ein „alter Hase“, wie Bürgermeisterin Ursula Mayer ihn begrüßte. Schon 2008 bis 2014 war er Mitglied der CSU-Fraktion im Gemeinderat. Nach seinem Amtseid begrüßte er seine Kolleginnen und Kollegen mit Handschlag, bevor seine Mitgliedschaften in den Ausschüssen, u.a. im Hauptverwaltungs- und Bauausschuss, bekannt gegeben wurden. gmv

aus dem gemeinderat

Die Niederlegung des Amtes war für Andrea Hanisch eine Entscheidung, die ihr sichtlich schwer fiel. In ihrer kurzen Abschlussrede bedankte sie sich bei allen Gemeinderatsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit und die vielen Freundschaften, die sie aus den vergangenen 25 Jahren mitnimmt.

H.-S./Oktober 2019

Andrea Hanisch scheidet aus dem Gemeinderat aus

15

Maria Elisa Freninger Staatl. anerkannte Physiotherapeutin Osteopathin DO COE, Heilpraktikerin

Osteopathie Kostenübernahme durch die Krankenkassen möglich

Pelkoverstraße 15 85635 Höhenkirchen Tel. 0174 662 11 77 lisafreninger@yahoo.com

www.osteopathie-freninger.com

Termine nach telefonischer Vereinbarung


aus dem gemeinderat

H.-S./Oktober 2019

16

Kurz notiert Turmuhr von Mariä Geburt bekommt vergoldete Zeiger Anlässlich des 1000-jährigen Jubiläums der Pfarrgemeinde Höhenkirchen wird die Turmuhr der Kirche Mariä Geburt renoviert. Pfarrer Toni Wolf hat bei der Gemeindeverwaltung um einen Zuschuss für die Renovierungsarbeiten in Höhe von 5.000 Euro angefragt. Dieser wurde ihm im Gemeinderat Mitte September zugesagt. Schließlich schauen Bürger aller Konfessionen auf die Uhr, auch die Ungläubigen, scherzte Hans Loidl (CSU). Im Laufe der Diskussion stellte sich heraus, dass die Turmuhr Eigentum der politischen Gemeinde ist. Die Renovierungsarbeiten werden dennoch bezuschusst. „Wenn es weniger kostet, ist es auch nicht schlimm“, meinte Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer abschließend. Heizanlage für Schule, Kirche und Neubaugebiet analysiert Auf dem Stand der derzeitigen Planungen stellte die Energieagentur EBE-MUC ihre Ideen für die vernetzte Energieversorgung im Bereich um die Erich Kästner-Schule, das katholische Pfarrzentrum, das geplante Neubaugebiet an der Brunnthaler Straße und die dort geplante Realschule vor. Dabei zeigte sich, dass eine regenerative Energieversorgung angestrebt werden muss. Favorisiert wird eine Hackschnitzel-Anlage, da diese neben dem Umweltgedanken auch die regionale Wertschöpfung berücksichtigt. Auch in finanzieller Hinsicht wird eine Hackschnitzelanlage langfristig die kostengünstigere Variante sein. Die BW Biomasse AG modifizierte hierzu ihr Konzept nochmals in der gleichen Sitzung. Sobald die Planungen hinsichtlich Neubaugebiet und Realschule konkreter werden, kann

der Gemeinderat weitere Schritte entscheiden. Auch die katholische Kirche wird sich der Versorgungs- und Anschlussleitung, die im kommenden Jahr gebaut werden soll, anschließen und den Winter 2019/2020 mit der eigenen, schon etwas desolaten Heizanlage und einem mobilen Backup überbrücken. Der Gemeinderat beschloss einstimmig dieses Vorgehen. Wohnungen für Betreuungspersonal Der Personalmangel in der Kinder- und Seniorenbetreuung ist allgemein bekannt. Aktionen, um entsprechendes Personal zu bekommen, sind in der Vergangenheit in verschiedenen Varianten initiiert worden. Der Beschluss des Gemeinderats, Wohnungen zu bauen, die im kommunalen Wohnraumförderprogramm staatlich unterstützt werden, ist ein großer Schritt gewesen. Diese 14 neuen Wohnungen sollen vor allem an Mitarbeiter der Gemeinde, des Bauhofs, der Kindergärten usw. vermietet werden. Die Elternbeiräte von Kindertagesstätten verschiedener Träger im Gemeindegebiet haben jetzt einen Antrag gestellt, freien Wohnraum für Bewerber auf Erzieher- und Pflegerstellen bereitzustellen im Sinne einer erhöhten Attraktivität des Jobangebots. Diesen Antrag und die darin geäußerten Kriterien für die Vergabe hat der Gemeinderat zur Kenntnis genommen. Bedingung ist aber, dass ein Mietvertrag mit dem Träger bzw. der örtlichen Einrichtung geschlossen wird, so dass nur Mieter in den Wohnungen sind, die auch vor Ort arbeiten. Ein Kriterienkatalog, der auch weitere Mitarbeitergruppen berücksichtigt, soll aber noch ausgearbeitet werden. Der Bezug der Wohnungen an der Ottobrunner Straße ist für Mitte/Ende 2020 geplant. gmv

Redaktionsschluss für die November-Ausgabe ist am 14. Oktober 2019, 12 Uhr


bei Blumen Mattukat

Inh. Gabi Wölfl Rosenheimerstr. 11a 85635 Höhenkirchen Telefon 08102/785507 info@blumenmattukat.de www.blumenmattukat.de

Wir übernehmen

H.-S./Oktober 2019

Herbstzauber

Neu

• Kleingarten- Arbeiten und -Pflege Das Blumenteam Mattukat • Heckenschneiden wünscht dem ETC alles Gute. Das Blumenteam Mattukat • Rasenmähen Lydia, Lisa und ich, wünscht dem ETCusw. alles Gute.

Bienenfreundliche Beet-Neuanlagen, damit die Welt etwas bunter wird.

Gabi Wölfl, wir lassen Lydia, Lisa und ich, uns was einfallen. Gabi Wölfl, wir Jederzeit. lassen Extra für Sie. uns was einfallen. Eine blumige Oase Jederzeit. Extra für Sie. wartet auf Sie. Eine blumigeKommen`s Oase einfach vorbei, wartet auf Sie. wir freuen uns auf Sie. Kommen`s einfach vorbei, wir freuen uns auf Sie.

17


aus dem rathaus

Wir bauen für Sie! Wir sind für Sie da!

H.-S./Oktober 2019

Sie haben Fragen zu den Verkehrs-Baustellen im Ort? Dann rufen Sie uns an: 08102 88 0 oder schreiben Sie eine E-Mail an: rathaus@hksbr.de Geschafft!

- D ie Ottobrunner Straße ist an die Münchner Straße angeschlossen – im Zeitund Kostenrahmen - Die Wasserleitung im Kirchenweg ist verlegt und bis spätestens Mitte Oktober wird asphaltiert sein – ganz nach Plan

Danke an alle Baufirmen und an Sie alle für Ihr Verständnis.

Wo ist Was, Wann, Wie? Kreiselbau an der Friedenseiche bis voraussichtlich Ende Oktober - Vollsperrung im Kreuzungsbereich Münchner Straße, Rosenheimer Straße und Bahnhofstraße für KfZ, - innerörtliche Umleitung Richtung München über die Altlaufstraße, Ottobrunner Straße, Wächterhofstraße und ggf. Luitpoldstraße, - beidseitige Halteverbote in der Altlaufstraße, Ottobrunner Straße teilweise und Wächterhofstraße auf der Fahrbahn – baulich abgesetzte Parkbuchten dürfen benutzt werden,

18

- Verlegung der Bushaltstelle „Kirche“ in der Rosenheimer Straße in die Esterwagnerstraße Höhe Getränkemarkt Geißler, - Verlegung der Bushaltestelle am S-Bahnhof für die Fahrten Richtung Faistenhaar und Sauerlach in den südlichen Bereich des P&R Parkplatzes, - Halteverbote und Einbahnregelung für den Bereich der Ersatzhaltestelle, - innerörtliche Umleitung Richtung Aying/Brunnthal über den Bahnhofplatz oder die Kramerstraße und die Esterwagnerstraße, - beidseitiges Haltverbot in der Esterwagnerstraße, - Sackgassenregelung für die Holzapfelstraße an der Einmündung aus der Ottobrunner Straße kommend.


- Zu allen Geschäften der Rosenheimer Straße aus südlicher Richtung

aus dem rathaus

Zufahrt jederzeit möglich - Zu allen Geschäften der Münchner Straße aus westlicher Richtung bzw. über die Wächterhofstraße

Bitte beachten! - Neue Einbahnstraßen-Regelung für Kramerstraße und Schloßangerweg - In allen Straßen gilt die Geschwindigkeitsbegrenzung 30 km/h und auch die Rechts-vor-Links-Regelung - D er Penny-Parkplatz ist ein Parkplatz! Bitte die Umleitung über die Ottobrunner und Altlaufstraße nutzen.

H.-S./Oktober 2019

- Zu allen Geschäften der Bahnhofstraße

19

Gemeinde

HöhenkirchenSiegertsbrunn

Aufruf an unsere Bürgerinnen und Bürger!

Für unsere Einzelhandelsgeschäfte möchte ich als Erste Bürgermeisterin eintreten und darum bitten: Gehen Sie weiterhin dort zum Einkaufen, auch wenn vielleicht ein kleinerer Fussmarsch oder eine Radl- statt einer Autofahrt notwendig sind! Dankeschön! Ursula Mayer, Erste Bürgermeisterin


aus dem rathaus

Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn mit ca. 11.000 Einwohnern liegt im prosperierenden Landkreis München. Gute Infrastruktur mit vielfältigen Schularten, S-Bahn-Anschluss, einer gemeinschaftsfördernden jährlichen Wallfahrt und hohem Freizeitwert prägen unseren liebenswerten Ort. Wir suchen in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Bauamtsleitung (m/w/d) mit der Qualifikation

zum Verwaltungsfachwirt (BL II) oder Dipl.-Ingenieur der Fachrichtung Hoch-/Tiefbau mit Erfahrung in einer Kommune

H.-S./Oktober 2019

Dem Stelleninhaber (m/w/d) obliegt die verantwortliche Leitung und Koordinierung des Bauamtes als eines der drei Ämter der Gemeindeverwaltung mit einem breiten Aufgabenspektrum und 25 Beschäftigten (inkl. Bauhof, Hausmeister und Wasserwerk). Ihre Aufgaben: • Wahrnehmung der Bauherrenaufgaben als Leiter der Bauverwaltung •V erantwortung für Angelegenheiten der Bauleitplanung, Bauordnung und des Straßen- und Wegerechtes sowie Energie und Umwelt •V erantwortlich für die Planung, Ausschreibung, Vergabe, Überwachung aller gemeindlichen Hoch- und Tiefbaumaßnahmen • Koordinierung der Bauprojekte •V erantwortlich für den Bauunterhalt gemeindlicher Hoch- und Tiefbauten (Schulen, Feuerwehrhäuser etc.), Straßen und Wasserversorgung • Formulierung und Präsentation der Entscheidungsvorschläge für die politischen Gremien Ihr Anforderungsprofil: •A bgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachwirt (BL II) oder abgeschlossenes Studium zum Dipl.Ingenieur der Fachrichtung Hoch- / Tiefbau •B erufserfahrung in der Planung, Ausschreibung, Bauleitung, Abrechnung und Controlling sowie in der Mitarbeiterführung •K enntnisse in EDV Programmen mit RIWA – GIS und in der Anwendung von VOB, VOL, VOF und HOAI für alle notwendigen Vergabeverfahren • Erfahrung in den Rechtsgebieten Bauordnung, Bauleitplanung, Straßen- und Wegerecht • Erfahrungen in den Bereichen Energie und Umwelt • Freundliches und serviceorientiertes Auftreten und Handeln gegenüber Bürgern • Flexibilität und Einsatzbereitschaft • Bereitschaft an der Teilnahme von Gemeinderatssitzungen •V erhandlungsgeschick, selbstständiges, koordiniertes und planvolles Arbeiten, die Bereitschaft zu Abendterminen, sowie der offene Umgang mit modernen Verwaltungsentwicklungen runden ihr Profil ab

20

Wir bieten Ihnen: • Einen sicheren und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einer aufstrebenden Gemeinde • Unterstützung bei Kinderbetreuungsplätzen und Hilfe bei Wohnungssuche • Mitarbeit in einem kollegialen Team • Flexible Arbeitszeiten • Leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD •S ozialleistungen des öffentlichen Dienstes wie Zusatzversorgung, Leistungsentgelt und Jahressonderzahlung Die Stelle soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzt werden. Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Wir begrüßen deshalb Bewer-bungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kulturellen und sozialer Herkunft, Alter, Kirchenzugehörigkeit, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bis zum 31. Oktober 2019 bitte per E-Mail an bewerbung@hksbr.de oder an Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Rosenheimer Straße 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Ruth Sander unter der Telefonnummer 08102 – 88 13 zur Verfügung.


Kirchweih Metzgerei Eberl Mittagsmenü

Donnerstag und Freitag 17. und 18. Oktober 2019, 11-13 Uhr

Es ist die der Ansicht von uns allen: (solange Vorrat reicht) Die Feste feiern wie sie fallen! Und denkst du wieder mal an Schwein, mit Apfelblaukraut dann muss es eins und vom Eberl sein!

Halbe Kirchweihente

H.-S./Oktober 2019

bei der

2 kleinen Kartoffelknödeln Portion 9,50 €

Wir bitten um Vorbestellung!

Öffnungszeiten: Mo + Mi: 6.30 - 13.00 Uhr Di + Do: 6.30 - 13.00 Uhr und 14.30 - 18.00 Uhr Fr: 6.30 - 18.00 Uhr Sa: 7.00 - 12.00 Uhr

Metzgerei Eberl

Telefon (08102) 3655 . Fax 3971 85635 Höhenkirchen . Rosenheimer Straße 10

21


aus dem rathaus

Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn mit ca. 11.000 Einwohnern liegt im prosperierenden Landkreis München. Gute Infrastruktur mit vielfältigen Schularten, S-Bahn-Anschluss, einer gemeinschaftsfördernden jährlichen Wallfahrt und hohem Freizeitwert prägen unseren liebenswerten Ort. Wir suchen in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Verwaltungsfachwirt (BL II) oder Steuerfachwirt (m/w/d)

H.-S./Oktober 2019

für die Finanzverwaltung Ihre Aufgaben: •U mfassende und eigenständige Sachbearbeitung in Angelegenheiten der Gemeinde als Steuerpflichtiger • Sachbearbeitung, Umsetzung und Durchführung im Hinblick auf die Neuregelung des § 2b UStG • Sachbearbeitung bei der Veranlagung der Gewerbesteuern • Eigenständige Sachbearbeitung der Anlagenbuchführung einschließlich Inventarverwaltung Ihr Anforderungsprofil: • Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachwirt (BL II) oder Steuerfachwirt • F achkenntnisse in den Bereichen kommunales Haushaltswesen sowie Kassen- und Steuerrecht (Umsatzsteuer, Körperschaftssteuer und Abgabenordnung) • Kenntnisse in einschlägigen EDV Fachprogrammen, idealerweise in CipKom und Elster • Selbständige und eigenverantwortliche Wahrnehmung der übertragenen Arbeiten • F lexibilität, Teamfähigkeit, Eigeninitiative, persönliches Engagement sowie die Fähigkeit zu lösungsorientiertem Denken und Handeln • Freundliches und bürgerorientiertes Verhalten Wir bieten Ihnen: • Einen sicheren und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einer aufstrebenden Gemeinde • Unterstützung bei Kinderbetreuungsplätzen und Hilfe bei Wohnungssuche • Mitarbeit in einem kollegialen Team • Flexible Arbeitszeiten • Leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD •S ozialleistungen des öffentlichen Dienstes wie Zusatzversorgung, Leistungsentgelt und Jahressonderzahlung

22

Die Stelle soll möglichst zum 01. Januar 2020 besetzt werden. Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kulturellen und sozialer Herkunft, Alter, Kirchenzugehörigkeit, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bis zum 31. Oktober 2019 bitte per E-Mail an bewerbung@hksbr.de oder an Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Rosenheimer Straße 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Christine Schmidt unter der Telefonnummer 08102 – 88 30 zur Verfügung.


23

H.-S./Oktober 2019


aus dem rathaus

Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn mit ca. 11.000 Einwohnern liegt im prosperierenden Landkreis München. Gute Infrastruktur mit vielfältigen Schularten, S-Bahn-Anschluss, einer gemeinschaftsfördernden jährlichen Wallfahrt und hohem Freizeitwert prägen unseren liebenswerten Ort. Der integrative Gemeindekindergarten sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit einen

Kinderpfleger / pädagogische Ergänzungskraft (m/w/d)

H.-S./Oktober 2019

Unser Haus arbeitet nach einem teiloffenen Konzept für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Dies ermöglicht den Kindern eine feste Gruppenzugehörigkeit, die Teilnahme an gruppenübergreifenden Angeboten und die Nutzung aller Räume. Wir unterstützen und begleiten die Kinder in ihrer Entwicklung, sichern die Gleichberechtigung aller und sind offen gegenüber anderen Meinungen, Lebensstilen und Kulturen. Wir sind ein altersgemischtes Team, in dem jeder seine Kompetenzen einbringen und umsetzen kann.

24

Ihre Aufgaben: • Alters- und Entwicklungsentsprechende Unterstützung der Kinder im Alltag und im Spiel • selbständiges Durchführen von Bildungsangeboten und Projekten • enge Zusammenarbeit mit einem Erzieher (m/w/d) und dem Team • Teilnahme und Mitarbeit an Teambesprechungen • Umsetzung und Mitarbeit an der Weiterentwicklung der Konzeption Ihr Anforderungsprofil: • Abgeschlossene Ausbildung zum staatlich anerkannten Kinderpfleger (m/w/d) •K enntnisse über das Bayerische Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz und dessen Ausführungsverordnung, sowie dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan • Bereitschaft und Teilnahme an fachbezogener Fortbildung und zur fachlichen Weiterentwicklung • Kooperative Zusammenarbeit und kollegialer Austausch im Team • Freude an der Arbeit • ggf. Berufsanerkennung in Deutschland durch die entsprechende Behörde • ggf. Nachweis über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse (mind. B2) Wir bieten Ihnen: • regelmäßig stattfindende Teambesprechungen und Vorbereitungszeiten • jährliche Konzeptionstage, einzelne Tage mit einem Referenten • Teilnahme an trägerübergreifenden Fortbildungen, Supervision / Coaching • Mitarbeit an der Qualitätssicherung und -entwicklung für unseren Kindergarten • kurze Wege in der Zusammenarbeit mit dem Träger • gemeinsame Veranstaltungen mit dem Träger •e inen sicheren und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einer aufstrebenden Gemeinde mit direkten S-Bahn-Anschluss • Unterstützung bei Kinderbetreuungsplätzen • Kostengünstige Gemeindewohnungen können gestellt werden • Mitarbeit in einem kollegialen Team • L eistungsgerechte Bezahlung nach TVöD für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst in der Entgeltgruppe S3 •S ozialleistungen des öffentlichen Dienstes wie Zusatzversorgung, Leistungsentgelt und Jahresssonderzahlung • Arbeitsmarktzulage • Eine Ballungsraumzulage bei Vorliegen der Voraussetzungen Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Kirchenzugehörigkeit, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte per Email an bewerbung@hksbr.de oder an Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Rosenheimer Straße 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Martina Kufner unter der Telefonnummer 08102 - 778581 zur Verfügung.


Erzieher / pädagogische Fachkraft (m/w/d) Unser Haus arbeitet nach einem teiloffenen Konzept für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Dies ermöglicht den Kindern eine feste Gruppenzugehörigkeit, die Teilnahme an gruppenübergreifenden Angeboten und die Nutzung aller Räume. Wir unterstützen und begleiten die Kinder in ihrer Entwicklung, sichern die Gleichberechtigung aller und sind offen gegenüber anderen Meinungen, Lebensstilen und Kulturen. Wir sind ein altersgemischtes Team, in dem jeder seine Kompetenzen einbringen und umsetzen kann. Ihre Aufgaben: • Umsetzung von Bildung, Betreuung und Erziehung der Kinder im Rahmen des Bayerischen Bildungsund Erziehungsplans und des BayKiBiG • Umsetzung und Mitarbeit in der Weiterentwicklung der Konzeption • Zusammenarbeit mit den Eltern im Rahmen einer Bildungs- und Erziehungspartnerschaft • Teilnahme und Mitarbeit an Teambesprechungen • Sprachliche Förderung der Kinder mit Migrationshintergrund Ihr Anforderungsprofil: • Abgeschlossene Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher (m/w/d) • Kooperative Zusammenarbeit und kollegialer Austausch im Team • Bereitschaft und Teilnahme an fachbezogener Fortbildung, fachlichen Weiterentwicklung • Interkulturelle Fachkompetenz • Freude an der Arbeit • ggf. Berufsanerkennung in Deutschland durch die entsprechende Behörde • ggf. Nachweis über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse (mind. B2) Wir bieten Ihnen: • regelmäßig stattfindende Teambesprechungen und Vorbereitungszeiten • jährliche Konzeptionstage, einzelne Tage mit einem Referenten • Teilnahme an trägerübergreifenden Fortbildungen, Supervision / Coaching • Mitarbeit an der Qualitätssicherung und -entwicklung für unseren Kindergarten • kurze Wege in der Zusammenarbeit mit dem Träger • gemeinsame Veranstaltungen mit dem Träger • einen sicheren und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einer aufstrebenden Gemeinde mit direkten S-Bahn-Anschluss • Unterstützung bei Kinderbetreuungsplätzen • Kostengünstige Gemeindewohnungen können gestellt werden • Mitarbeit in einem kollegialen Team • Leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst in der Entgeltgruppe S8a • Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes wie Zusatzversorgung, Leistungsentgelt und Jahresssonderzahlung • Arbeitsmarktzulage • Eine Ballungsraumzulage bei Vorliegen der Voraussetzungen Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Kirchenzugehörigkeit, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte per Email an bewerbung@hksbr.de oder an Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Rosenheimer Straße 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Martina Kufner unter der Telefonnummer 08102 - 778581 zur Verfügung.

aus dem rathaus

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit einen

H.-S./Oktober 2019

Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn mit ca. 11.000 Einwohnern liegt im prosperierenden Landkreis München. Gute Infrastruktur mit vielfältigen Schularten, S-Bahn-Anschluss, einer gemeinschaftsfördernden jährlichen Wallfahrt und hohem Freizeitwert prägen unseren liebenswerten Ort.

25


aus dem rathaus

H.-S./Oktober 2019

Herzlich willkommen Franziska Büttner

W kom illmen

Bürgermeisterin Ursula Mayer und Sachgebietsleiterin Sylvia Schmidt begrüßten Franziska Büttner bei der Vereidigung mit einem Blumenstrauß und vielen guten Wünschen.

26

„Als neue Rathaus-Mitarbeiterin im Bürgerservice der Gemeinde HöhenkirchenSiegertsbrunn möchte ich mich gern kurz bei Ihnen vorstellen. Ich, Franziska Büttner, 21 Jahre alt, habe meine Ausbildung zur Verwaltungs-Fachangestellten 2018 bei der Gemeinde Brunnthal erfolgreich beendet. Nach meiner Ausbildung wechselte ich auf eigenen Wunsch zur Gemeinde Aying, bei der ich bereits Erfahrungen im Einwohnermeldeamt sammeln konnte. Nun ent-

schied ich mich zu einem Wechsel in das Rathaus Höhenkirchen-Siegertsbrunn, um hier in beruflicher Hinsicht weiter zu wachsen. Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen, den Kontakt mit den Bürgern und Bürgerinnen und eine gute Zusammenarbeit mit meinen neuen Kollegen und Kolleginnen.“


27

H.-S./Oktober 2019

aus dem rathaus


aus dem rathaus

H.-S./Oktober 2019

Landkreis München

Eine kleine Radltour zum Abschluss In weniger als einem Jahr sind im Landkreis München mehr als 160 MVG Radstationen in 21 kreisangehörigen Städten und Gemeinden mit rund 1.150 Rädern ans Netz gegangen. Mit einer kleinen Radltour von Brunnthal nach Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat Landrat Christoph Göbel am Donnerstag, 29. August 2019, gemeinsam mit den Rathauschefs aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Aying, Ursula Mayer und Johann Eichler, sowie Brunnthals Zweitem Bürgermeister Thomas Mayer die vorerst letzte MVG Mietradstation im Landkreis eröffnet. Sichtlich stolz war der Landrat auf das Geleistete: In nicht einmal einem Jahr ist es der Kreisverwaltung, den Kommunen und der MVG

28

gelungen, mehr als 160 Mietradstationen zu installieren und in Betrieb zu nehmen. „Es war ein mutiger Schritt in die Zukunft, dieses deutschlandweit einzigartige Mammutprojekt anzustoßen, mit dem MVG Rad Lücken des Öffentlichen Personennahverkehrs zu schließen und die Menschen so zu motivieren das Auto stehen zu lassen.“ Göbel betonte außerdem die gute und enge Kooperation mit der Landeshauptstadt München im Rahmen des Gesetzes über die Kommunale Zusammenarbeit, durch die es überhaupt erst möglich geworden war, das in der Stadt etablierte System auch in den Landkreis München auszuweiten. Belastbare Nutzerzahlen im Herbst Das größte Risiko sei es gewesen, ein System zu schaffen, das die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis nicht annehmen. Doch auch anfängliche Skeptiker sind ob der positiven Resonanz inzwischen überzeugte Befürworter der Mieträder. Noch zeugen davon meist nur leere Stationen und vorbeiradelnde Menschen auf MVG Rädern, erste belastbare Zahlen möchte die MVG im Herbst präsentieren. Auch wenn sich alle Beteiligten gegenseitig zu der „fantastischen Zusammenarbeit“ von Verwaltung, Kommunen und MVG beglückwünschten, ausruhen wollte sich keiner der Anwesenden auf den erreichten Lorbeeren und auch Sven Heinrici, Leiter Multimodale Mobilität der Verkehrsgesellschaft bestätigte, dass das Projekt voraussichtlich noch nicht zu Ende ist: „Wir freuen uns, dass MVG Rad nun für alle Bürgerinnen und Bürger im Landkreis und der Stadt München zur Verfügung steht. Damit wird nun auch im ein- und auspendelnden Verkehr die Lücke in der Naherschließung vor Ort geschlossen. Das Interesse an MVG Rad als nachhaltige Ergänzung der Mobilität


Mehr als 160 Stationen in 21 Städten und Brunnthals 2. Bürgermeister Thomas Mayer, Ayings 1. Bürgermeister Johann Eichler, Landrat Christoph Göbel und Höhenkirchen-SiegertsGemeinden Im Landkreis München brunns 1. Bürgermeisterin Ursula Mayer traten gemeinsam mit Versind jetzt mehr als 160 waltungs- und MVG-Mitarbeitern abschließend nochmal in die Pedale. Stationen in 21 Städten und Gemeinden mit rund 1.150 Rädern dem die Vorbereitung der Grundstücke. im Netz der MVG. Zusammen mit der LanLandratsamt München deshauptstadt stehen mehr als 4.300 Räder im Gesamtsystem zur Verfügung. Die Gesamtinvestitionen für die Ausweitung ins Umland werden ohne erforderliche Tiefbaukosten aktuell mit 3,6 Mio. Euro kalkuliert ( je nach Größe der Station zwischen 12.000 und 40.000 Euro). Diese werden vom Bund im Anrufen Abnehmen Förderprogramm Klimaschutz im Radverkehr zu Heilpraktikerin 70 Prozent gefördert, die Andrea Wenig verbleibenden Kosten Hohenbrunner Str. 40 teilen sich der Landkreis 85579 Neubiberg und die Kommunen pa089-2155 8960 ritätisch zu je 50 Prozent. Einige Kommunen haben zudem Sponsoren für ihre Stationen akquiriert. Die Kommunen finanzieren und organisieren zu-

aus dem rathaus

ist weiter ungebrochen. Neben der Stadt München, welche aktuell den weiteren Ausbau von MVG Rad plant, haben auch verschiedene Kommunen aus dem Großraum München bereits Interesse an MVG Rad bekundet.“

29


aus dem rathaus

H.-S./Oktober 2019

30

Überhängenden Bewuchs richtig schneiden Oft ragen Bäume, Hecken und Sträucher aus Privatgrundstücken in den öffentlichen Grund hinein – genauso oft ein Ärgernis für Fußgänger, nicht zuletzt aber auch eine Gefährdung durch Sichtbehinderung. Es gibt ein paar Vorgaben, die die Grundstücksbesitzer, deren Hecken in den öffentlichen Verkehrsraum hineinragen, beachten müssen. 1. Verkehrszeichen, Schilder und Lampen müssen frei sein 2. Mindesthöhe einhalten: Der Luftraum über Fahrbahnen und Parkstreifen muss in einer lichten Höhe von mindestens 4,50 Metern und über Rad- und Gehwegen in einer Höhe von mindestens 2,50 Metern von Bewuchs frei gehalten werden. Dies muss auch im Winter bei Schneelast eingehalten werden. 3. Lichtraumprofil: Das Lichtraumprofil auf der Skizze zeigt, wie viel Raum zur Straße hin frei bleiben muss. 4. Auf dürre Bäume und Äste achten und diese

Anhänger Vertrieb Verleih Reparatur

ggf. vor Bruch entfernen 5. Regelmäßige Überprüfung: Die Grundstücksbesitzer sind angehalten, ihren Grenzbewuchs regelmäßig zu überprüfen und entsprechend einzugreifen. Bei Missachtung oder beim Eingang von Beschwerden im Rathaus werden die Grundstücksbesitzer mit einer Fristsetzung zur Beseitigung von der Gemeindeverwaltung angeschrieben. Verstreicht die Frist ohne Maßnahmen seitens des Eigentümers, wird die Gemeinde eine Ersatzvornahme auf Kosten des Grundbesitzers einleiten. Insbesondere bei Unfällen muss bei einem nachgewiesenen Mitverschulden mit erheblichen strafrechtlichen und kostenpflichten Forderungen gerechnet werden. Damit es erst gar keinen Ärger gibt, nehmen Sie Rücksicht, reden Sie miteinander und vor allem: Schneiden Sie rechtzeitig den Bewuchs zurück! gmv

F E I S T B A UER

Auto-Service Kfz-Reparaturen Abgas- & Hauptuntersuchung im Haus

Rupert Feistbauer Tel.: 08104/6 29 33 50 Fax: 08104/63 98 23 anhaenger@feistbauer.eu www.feistbauer.eu

Münchener Straße 126 82054 Sauerlach-Lanzenhaar Tel.: 08104/1257 Fax: 08104/63 98 23 auto@feistbauer.eu


31

H.-S./Oktober 2019

aus dem rathaus


aus dem rathaus

H.-S./Oktober 2019

Bürgerversammlung Am 19. November findet wieder die alljährliche Bürgerversammlung mit dem InfoMarktplatz statt. In diesem Jahr beginnt der Marktplatz schon um 16 Uhr, die offizielle Bürgerversammlung wie immer um 19.30 Uhr.

Ab 19.30 Uhr beginnt der offizielle Teil der Bürgerversammlung mit dem Rechenschaftsbericht der Ersten Bürgermeisterin und eine anschließenden Aussprache zu Fragen der Bürger.

In diesem Jahr werden die Besucher auf dem „Marktplatz der Informationen“ Angebote unter dem Motto „Kauft lokal – wir sind für euch da“ finden. Es werden Gewerbetreibende, Dienstleister und Handwerker rund um die Baustelle an der Friedenseiche sowie Vertreter der Zukunftswerkstatt für die Fragen und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger vor Ort sein.

Die Bürgerversammlung mit dem Marktplatz verspricht auch in diesem Jahr eine interessante Veranstaltung zu werden. Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer ist sehr stolz, jedes Jahr über 200 Bürger bei der Bürgerversammlung begrüßen zu können. Auch in diesem Jahr freut sie sich auf den Besuch jedes Bürgers und die sich spontan ergebenden Gespräche und Diskussionen. gmv

Während des Marktplatzes werden Getränke zum Selbstkostenpreis angeboten.

Auf geht`s zum

Kirchweih-Essen am 20. Oktober!

Um Reservierung wird gebeten

32


Jugendliche ab 15 Jahre bis einschließlich 17 Jahre können in Verbindung mit dem Ferienpass nur die integrierte Bademarke nutzen,

bezahlen dafür auch nur 10 Euro. Der Ferienpass ist gültig ab den Herbstferien 2019 einschließlich der Sommerferien 2020 Ab 23. Oktober 2019 gibt es den Ferienpass für das Schuljahr 2019/2020 im Rathaus, Bürgerservice, Zimmer 4 bis 7 zu den üblichen Öffnungszeiten. Bitte dran denken: Foto mitbringen!

St. leonhards-Apotheke

Dr. Ulrike Sandmann

Bahnhofstr. 27c . 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 - 81 62 www.st-leo.de

gmv

H.-S./Oktober 2019

Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahre können für 14 Euro den Ferienpass 2019/2020 im Rathaus erhalten und erwerben damit auch die MVV-Marke für den Sommer und die Bademarke für die Hallen- und Freibäder.

aus dem rathaus

Neuer Ferienpass ab 23. Oktober 2019

Professioneller Geräte-Prüftag für Ihr Blutdruckmessgerät

am 9. Oktober 2019

rotokoll Mit Prüfp iegel und Prüfs

Führende Gerätehersteller empfehlen eine Eichkontrolle alle 2 Jahre Am 9.10.2019 wird ein Ingenieur der Firma OMRON alle handelsüblichen Blutdruckmessgeräte überprüfen ob sie noch ordnungsgemäß funktionieren.

Wir bitten um Übergabe der Geräte bis Dienstag, 8. Oktober 2019 entweder in Ihrer Marien- oder St. Leonhards-Apotheke. Unkostenbeitrag: 10 Euro/Gerät

Marien-Apotheke

Dr. Ulrike Sandmann

Rosenheimer Str. 24 . 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 - 81 10 www.marienapotheke-hs.de

33


aus dem rathaus

H.-S./Oktober 2019

Wasserzähleraustausch Kalt-Wasserzähler haben eine Eichgültigkeitsdauer von sechs Jahren. Deshalb müssen die Wasserzähler alle sechs Jahre ausgetauscht werden. Nach § 19 Abs. 1 der gemeindlichen Wasserabgabesatzung (WAS) ist der Wasserzähler Eigentum der Gemeinde und wird deshalb von der Gemeinde geliefert, eingebaut, überwacht, unterhalten, ausgetauscht oder entfernt. Der Wasserzähler befindet sich in der Regel in einem Keller- oder Hausanschlussraum zur Straßenseite und muss jederzeit zugänglich sein. Der Wasserzähleraustausch erfolgt für Sie kostenfrei.

In diesem Jahr werden alle Wasserzähler mit Eichdatum 2019 ausgewechselt. Das Eichdatum, wann der Zähler ausgebaut werden muss, befindet sich in der Innenseite der Abdeckung des Wasserzählers. Sollten Sie zu Hause nicht angetroffen werden, finden Sie ein Informationsblatt in Ihrem Briefkasten, auf dem die Mobiltelefonnummer von Herrn Lachner (0173 15 30 252) oder Herrn Bachmann (0170 45 06 056) für eine Terminvereinbarung angegeben ist. Bitte vereinbaren Sie so bald als möglich einen Termin, damit eine zeitgemäße Auswechselung durchgeführt werden kann. Besten Dank für Ihre Mithilfe!

Herbst-Straßenkehrung In der Zeit vom 28. bis 30. Oktober 2019 wird im Gemeindegebiet gekehrt, traditionell vor Allerheiligen. Die Gemeindeverwaltung appelliert an alle Einwohner: Bitte helfen Sie mit!

Säubern Sie die Gehwege, damit die Kehrmaschine den Kehricht mit aufnehmen kann. Parken Sie die Fahrzeuge in diesem Zeitraum nicht am Fahrbahnrand, so dass die Kehrmaschine ungehindert kehren kann. Vielen Dank. gmv

34

I hr S pezialist

für

S chnitt

und

F arbe

Wir suchen für unseren Friseursalon

Mitarbeiter (m/w/d) in Voll- und Teilzeit Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Unsere Öffnungszeiten: Montag geschlossen Dienstag - Freitag 8:30 - 19:00 Uhr Samstag 8:00 - 14:00 Uhr

Münchner Straße 4 . Höhenkirchen . Tel. 08102/39 21 . www.loitfelder.com


aus dem rathaus

Es scheint, als gäbe es im Jahr 2019 besonders viele Ehefeste zu feiern. Am 5. September freute sich Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer (ganz links) über den Besuch von (von links) Edeltraud und Peter Aechter, Maximiliane und Georg Hammer, Walburga und Erhard Bruglachner, Margit und Dr. Volkhard Erlacher, Rosa Maria und Hans Hagl und Therese und Walter Piehlmaier. gmv

H.-S./Oktober 2019

Ehefest im September

35


aus dem rathaus

Schadensmeldung Wir bedanken uns bereits im Voraus herzlich für die Mithilfe der Bürger, wenn sie uns von leider immer wieder vorkommenden Mängeln in Kenntnis setzen. Die Mitarbeiter von Gemeindeverwaltung und Bauhof sind bemüht, möglichst rasch Abhilfe zu schaffen, wenn

Schäden und Mängel an öffentlichen Einrichtungen entstanden sind. Wer einen Missstand bemerkt, wird gebeten, den hier abgedruckten Hinweiszettel auszuschneiden, entsprechend auszufüllen und im Rathaus abzugeben. Umso schneller werden die Probleme behoben! gmv

H.-S./Oktober 2019

………………..............…….................................…............................…........………………….......… bitte abtrennen

Hinweis an die Gemeindeverwaltung Höhenkirchen-Siegertsbrunn Mir ist folgendes aufgefallen (Zutreffendes bitte ankreuzen!): Verkehrszeichen / Straßenschild ist beschädigt / fehlt Straßenbeleuchtung ist ausgefallen (bitte Laternen-Nummer angeben) Fahrbahnmarkierung ist unkenntlich Fahrbahn / Radweg / Fußweg ist schadhaft starke Verschmutzung Gully ist verstopft Kanaldeckel ist locker / klappert wilde Müllkippe / Autowracks etc. mangelhafte Baustellenabsicherung überhängende Äste / überwachsende Hecken Straßeneinsicht ist versperrt Container ist überfüllt Sonstige Hinweise................................................................................................................................................. Datum: .................................... Absender: ................................................................................................... Telefonnummer (für Rückfragen): ..................................................................................................................

36

Machen Sie ein Foto des Schadens mit Ihrem Smartphone und mailen es uns an bauamt@hksbr.de

Jetzt NEU! BIO-BOTOX-ARGIRELINE! Preis schon ab 145€

Anja Kauntz, Heilpraktikerin in Brunnthal Tel. 0151/65 150 120 www.Heilpraktikerpraxis-kauntz.de u.a. auch Dorntherapie/Schröpfen, Faszienmassage, Fett-Weg-mit Ultraschall…


01. Oktober Meuschke Roger 75. Geb. 01. Oktober Stöger Ernestine 90. Geb. 02. Oktober Dapprich Alois 80. Geb. 05. Oktober Mayer Ulrike-Hannelore 75. Geb. 06. Oktober Marku Gjon 85. Geb. 06. Oktober Neuberger Josef 95. Geb. 07. Oktober Linhart Charlotte 70. Geb. 10. Oktober Hadzipasic Hasim 80. Geb. 11. Oktober Ostrog Margit 70. Geb. 15. Oktober Bethke Wolfgang 93. Geb. 15. Oktober Kirschbauer Hildegard 80. Geb. 16. Oktober Aust Wieland 80. Geb. 17. Oktober Spiegl Maria 95. Geb. 18. Oktober Westermair Paula 80. Geb. 19. Oktober Barta Ilona 80. Geb. 22. Oktober Dr. Lembke Peter 80. Geb. 23. Oktober Zimmermann Maria 93. Geb. 24. Oktober Fischer Leopold 90. Geb. 25. Oktober Tuna Sevinc 75. Geb. 26. Oktober Ruf Friedrich 92. Geb. 27. Oktober Hirmer Rupert 80. Geb. 29. Oktober Deuter Ursula 75. Geb. 29. Oktober Duric Evica 80. Geb. 29. Oktober Rausch Hermann 80. Geb. 31. Oktober März Angelika 75. Geb.

55. Hochzeitstag

17. Oktober Hess Ingrid und Helmut 31. Oktober Bruch Barbara und Roland

60. Hochzeitstag

30. Oktober Wimmer Renate und Manfred Wenn Sie in der nächsten Zeit einen hohen Geburtstag (70., 75., 80., 85, 90., 91., 92. ...) oder ein Ehejubiläum (50, 55, 60 …) feiern und keine Veröffentlichung im Gemeindeblatt wünschen, so teilen Sie dies der Gemeindeverwaltung (Elisabeth Czober, Tel. 88 11) bitte bis spätestens 5. des Vormonats mit.

aus dem rathaus

Geburtstage

H.-S./Oktober 2019

Zahlen, Daten, Fakten

37


aus dem rathaus

Einwohnerzahlen im August 2019

10.967 Einwohner / 59 Zuzüge / 68 Wegzüge

H.-S./Oktober 2019

Fundsachen 88/2019 Regenschirm schwarz 90/2019 Autoschlüssel 91/2019 Pulsmesser 92/2019 Schlüssel mit Leuchtbär 93/2019 Kinderrad 94/2019 Damenfahrrad 95/2019 Schal 96/2019 Peugeot Autoschlüssel und 3 weitere Schlüssel 97/2019 Sonnenbrille 98/2019 Smartphone Samsung 99/2019 Armband mit Namen „Nicole“

Verlustanzeigen 53/2019 Kinderbrille rosa 61/2019 Armbanduhr mit schwarzem Lederband 62/2019 Handy Samsung S7 mit schwarzer Klapphülle

38

63/2019 MTB Focus 64/2019 Schlüsseltäschchen rot mit 2 Schlüsseln 65/2019 Strickjacke lang dunkelblau 66/2019 MTB Scott weiß/schwarz/silber

Redaktionsschluss für die November-Ausgabe ist am 14. Oktober 2019, 12 Uhr


aus dem rathaus

Das Rathaus Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist am Freitag, 4., Montag, 7. und Dienstag, 8. Oktober 2019 ganztags wegen Digitalisierung der Finanzabteilung geschlossen.

Ab Mittwoch 9. Oktober 2019 stehen wir Ihnen wieder in vollem Umfang zur Verfügung. gmv

Vorstellung des ISEK-Abschluss-Berichtes in der Gemeinderats-Sitzung

H.-S./Oktober 2019

Am Montag, 7. Oktober, und Dienstag, 8. Oktober 2019, sind wir jedoch trotz Umstellung telefonisch und per Mail erreichbar.

am 24. Oktober 2019, ab 19 Uhr durch das Stadtplanungsbüro Dragomir INFO: Es handelt sich dabei um das Ergebnis aus dem zweijährigen ISEK*Planungsprozess mit den Bürgern, dem Steuerkreis, der Verwaltung und der Regierung. Der Abschluss-Bericht soll als zukünftiger Leitfaden für die Gemeindeentwicklung in den kommenden 15 – 20 Jahren dienen und wird das Verfahren zur Satzung eines Sanierungsgebietes einleiten. Das weitere Vorgehen wird das Stadtplanungsbüro Dragomir in der GR-Sitzung am 24. Oktober 2019 vorstellen. *ISEK = Integriertes Städtebauliches EntwicklungsKonzept gmv

Profi-Werkzeug-Markt (08102) 894-11/-43

Mo – Do 7.30 -17 / Fr -15 Uhr

Friedrich-Bergius-Str. 17 gegr. 1972 / seit 1992 in

Hohenbrunn-Gewerbegebiet

Besuchen Sie uns im Online-Shop: www.maschinen-stockert.de

39


aus dem rathaus

H.-S./Oktober 2019

Bürgermeisterin Ursula Mayer gratuliert zur Geburt von ... Alessandro Lubasz geboren am 15. Juli 2019 um 9.53 Uhr Größe: 51 cm Gewicht: 2.910 g Die Eltern Christopher und Annunziata Lubasz freuen sich über die Geburt ihres Sohnes!

Cecilia de Campos Beatriz geboren am 31. Juli 2019 um 16.41 Uhr in München-Neuperlach Größe: 51 cm Gewicht: 3.680 g Die Eltern Thiago und Camilla und die große Schwester Sofia sind sehr stolz und freuen sich sehr, dass die kleine Cecilia endlich da ist.

40 Lukas Wittmeier geboren am 3. August 2019 um 13.28 Uhr in München-Schwabing Größe: 54 cm Gewicht: 3.160 g Die glücklichen Eltern Marc & Christina Wittmeier freuen sich über die Geburt ihres Sohnes!


aus dem rathaus

H.-S./Oktober 2019

Ramzia Adunni Kadri geboren am 8. August 2019 um 9.51 Uhr in München-Neuperlach Größe: 45 cm Gewicht: 2.745 g Die Eltern Afeez und Rashidat Kadri freuen sich sehr über die Geburt.

Mariella Loidl geboren am 29. August 2019 um 18.41 Uhr in München, Maistr. Größe: 55 cm Gewicht: 4.325 g Eltern: Sophia Fritzmaier und Martin Loidl

41

Gartenstraße 12 • 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 74 81 68 • musik-oettl@gmx.de

Öffnungszeiten: Mo.,Di., Do., Fr. 8.30 –12.30 Uhr und 14.30 –18 Uhr Mittwoch geschlossen (Samstag nach vorheriger Absprache möglich)


aus dem rathaus

H.-S./Oktober 2019

Termine Sitzungen (Sitzungssaal Rathaus) - Hauptverwaltungsausschuss: Donnerstag, 10. Oktober 2019, 19 Uhr - Bauausschuss: Donnerstag, 17. Oktober 2019, 19 Uhr - Gemeinderat: Donnerstag, 24. Oktober 2019, 19 Uhr (Änderungen vorbehalten) Gemeindeblatt: Verbindlicher Redaktionsschluss für die Ausgabe September am Montag, 14. Oktober 2019, 12 Uhr Steuern: xxxxxxxxxxxxx Im Oktober sind keine Steuern fällig.

Unsere kostenlose Sehtest Aktion – Ohne Termin Ray Ban I Hugo Boss I Etnia Eschenbach I Humphreys Minadi I Caroline Abram I Talla uvm. wartet auf Sie Sprechen Sie uns jeden Monat auf unsere saisonalen Angebote an. Vergleichen lohnt sich immer!

42

Wir freuen uns seit 26 Jahren auf Ihren Besuch! Ihr Optik Herrmann Team

Sperrmüll- und Altstoffentsorgung: Bezirk 14 c/15 a, b: Dienstag, 01. Oktober 2019 Bezirk 15 c/16: Mittwoch, 02. Oktober 2019 Bezirk 14 a: Freitag, 25. Oktober 2019 Bezirk 14 b: Donnerstag, 31. Oktober 2019 Wertstoffmobil: In den Wochen, in denen keine Sperrmüllabfuhr erfolgt, kommt das Wertstoffmobil in die Gemeinde. Jeweils Mittwoch 02. Oktober, 09. Oktober, 16. Oktober und 23. Oktober 2019 in Siegertsbrunn und jeweils Donnerstag 10. Oktober, 17. Oktober, 24. Oktober und 31. Oktober 2019 in Höhenkirchen 07.30 - 09.30 Uhr: Höhenkirchen, Altlaufstraße bei Bahnhof 13.45 - 15.00 Uhr: Siegertsbrunn, Bogenhauserstraße bei Spielplatz Wertstoffsack, Wertstofftonne: - Bezirke 14, 15 a, 15 c und 16 a am Montag, 07. Oktober 2019 und Montag, 21. Oktober 2019.

Öffnungzeiten: Mo – Fr 9 – 12.30, 14 –18 h Sa 9– 13 h Münchner Straße 26 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102/5501, Fax 08102/5502 www.herrmann-optik.de

- Bezirk 15 b und 16 b am Dienstag, 08. Oktober 2019 und Dienstag, 22. Oktober 2019. Giftmobil: Donnerstag, 10. Oktober 2019 11.15 - 12.30 Uhr: Höhenkirchen, Altlaufstraße, Parkbucht (Bitte gleich zu Beginn der Standzeit kommen!)


Das „Kleine Warenhaus“ spendete der Lebenshilfe in Putzbrunn einen Betrag von 500 Euro. Mit diesem Geld wird die neu eröffnete Kaffeerösterei im Haus mit Stühlen und Tischen ausgestattet. Es gab noch eine weitere Spende des Kleinen Warenhaus, und zwar in Form von Trachtenbekleidung. Die Lebenshilfe veranstaltete eine

Trachtenmodenschau. Es war ein schöner Tag für alle „Hobby-Models“! Irene Steele für das Team vom kleinen Warenhaus

unser gemeindeleben

Hobby-Models und Kaffeeduft

H.-S./Oktober 2019

Unser kleines Warenhaus

43


zukunftswerkstatt

H.-S./Oktober 2019

AK Asyl + HK Asyl

Seepferdchen Schwimmkurs in den Sommerferien Auch in diesem Jahr haben zwei Kindergruppen aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn den Schwimmkurs von Monika Aumüller besucht. 12 Kinder schafften am letzten Tag die Seepferdchenprüfung: Springen, 25 m Schwimmen, tauchend Ringe vom Schwimmbadboden holen. Der jüngste springt und schwimmt mit 4 Jahren munter kurze Strecken, er bekam ein Froschabzeichen und darf im nächsten Jahr wieder mitkommen. Die Geschwister, die schon eine Seepferdchenurkunde im vergangenen Jahr bekamen, konnten jede Woche an einem Training teilnehmen, sodass sie in der Übung bleiben. Eine Seepiratenurkunde bekamen zwei Kinder,

die schon 100 m am Stück schwimmen konnten. Zwei Jugendliche, die bei Frau Aumüller Schwimmen gelernt hatten und bei den Riemerlinger Haien weitertrainieren, haben als Praktikantinnen die Kinder begleitet, beim Umziehen geholfen und der Schwimmlehrerin assistiert. Eine weitere Praktikantin ist neu dazugekommen. Über die tatkräftigen Helferinnen haben wir uns sehr gefreut. Wir danken den Schulweghelfern und dem Sozialdienst Caritas Alveni für die finanzielle Unterstützung unseres Seepferdchen-Projektes 2019. Liesel Oehlen

44

Wir sind umgezogen! Unsere neue Adresse lautet: Sudetenstraße 13 in Höhenkirchen-Siegertsbrunn


zukunftswerkstatt

H.-S./Oktober 2019

Schwimmen macht hungrig, wir stärken uns im Innenhof. (Foto Barbara Pfäffle-Eitel)

45


zukunftswerkstatt

H.-S./Oktober 2019

46

AK Wirtschaft & Arbeit

Einladung zur Veranstaltung Wirtschaftsförderung Mittwoch, 9. Oktober 2019, 19 Uhr, Arcone Center 1. OG Der AK Wirtschaft und Arbeit hat sich zum Ziel gesetzt, die heimischen Arbeitsplätze und die ortsansässige Wirtschaft stärker in den Fokus zukünftiger kommunaler Wirtschaftspolitik zu stellen. Den Auftakt bildet unsere Veranstaltung am 9. Oktober um 19 Uhr im Arcone Center, Altlaufstr. 42 im 1.OG

Das Thema unserer Veranstaltung lautet „Arbeit & Wirtschaft in HöSi: Beraten – Vernetzen – Fördern“. Für den Abend haben wir drei kurze Beiträge von kompetenten Referenten vorgesehen, gefolgt von einer Diskussion mit den Gewerbetreibenden, Gemeinderäten und Mitbürgern. Keynote Speaker ist Frau Dr. Kessel, Leiterin der Wirtschaftsförderung der Gemeinde Eichenau. Weitere Beiträge tragen bei: Herr L. Lauterbach, Firmengründer unseres größten ortsansässigen Unternehmens, sowie Herr H. Schaller, Leiter der Bayerischen AktivSenioren, der die ehrenamtlichen Leistungen dieser 400 Mitglieder umreißt und anbietet. Moderation und Einführung erfolgen durch Rolf Gaertner, Leiter des Arbeitskreises, und Dr. Stefan Weise, Rechtsanwalt und Mitglied im AK. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! PS: Einlass ist ab 18.30 Uhr. Wir bieten Getränke und ein Chili con Carne an. Rolf Gaertner


Ein herzliches Vergelt’s Gott für die vielen Päckchen, die Sie im letzten Jahr gebracht haben. Das Sozialamt der Gemeinde und andere Institutionen konnte die Päckchen alle weitergeben und es gab viele „glückliche Augen“. Deshalb würden wir diese Aktion in diesem Jahr sehr gerne wiederholen. Es leben in unserer Gemeinde Senioren, die sich vieles nicht mehr leisten können und in Altersarmut leben. Diese Menschen kämpfen täglich um ihr Überleben. Viele von ihnen leben alleingelassen in ihren Wohnungen, für die sie kaum die Miete und Nebenkosten aufbringen können. Es mangelt ihnen an Lebensmitteln, Kleidung, Medikamenten. Diesen Menschen möchten wir eine kleine Freude machen und ein liebevoll gepacktes Päckchen schenken. Bitte helfen Sie uns auch in diesem Jahr wieder, diesen Senioren eine Freude zu machen. Nehmen Sie einen Karton und packen folgende Beispiele im Wert von ca. 20 Euro oder gerne auch mehr ein: Hygieneartikelwie Parfüm, Rasierwasser, Kamm, Bürste (keine Seife – der intensive Duft durchdringt den anderen Päckcheninhalt), Duschmittel, Deo, Cremes und Hautlotionen. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, aber bitte füllen Sie den Karton mit Sinnvollem. Verwenden Sie nur neue Artikel, keine frischen Lebensmittel. Genussmittel und Naschwerke (wie z.B. löslicher Kaffee, Cappuccino, Tee, Butterkekse, Schokolade Pralinen auch für Diabetiker geeignet), Oliven- oder Sonnenblumenöl, Marmelade, Vitamintabletten (nur zur Nahrungsergänzung) dürfen eingepackt werden. Gestalten Sie den Inhalt gezielt für Männer oder Frauen und packen den Karton für Männer in Blau und für Frauen in Rosa ein. Ein für Diabetiker bestimmtes Päckchen bitte mit „D“ kenn-

zeichnen. Sollten Sie Personen kennen, die unsere Unterstützung benötigen, lassen Sie es uns wissen. Auch wenn Sie selbst betroffen sind. Bitte wenden Sie sich an uns (paket@zukunft-hksbr. de). Absolute Diskretion und Datenschutz sind gewährleistet. Wir sind eine Institution der Zukunftswerkstatt der Gemeinde HöhenkirchenSiegertsbrunn. Diese Aktion läuft ab 1. November 2019. Die Päckchen können Sie bei folgenden Adressen abgeben: Diana Müller, Marchwartweg 41, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, 0162/18 21 263 Alexandra Gaertner, Am Jägereck 6, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, 0172/86 90 275 Gerne können Sie auch außerhalb dieser Frist spenden, wir leiten die Päckchen gerne weiter. EDEKA-Besitzer Stefan Alex unterstützt dieses Projekt ebenfalls. Er ermöglicht es Ihnen, die Pfandbons für das Leergut ab 1. Oktober bis 31. Dezember 2019 in eine zweckgebundene Spendenbox „Seniorenpäckchen“ einzuwerfen. Darüber informieren wir nochmals gesondert im Gemeindeblatt. Wir bedanken uns schon jetzt für Ihr Engagement und freuen uns über viele liebevoll gefüllte Päckchen. V.i.S.d.P. Diana Müller und Alexandra Gaertner

zukunftswerkstatt

Bitte um Ihre Unterstützung

H.-S./Oktober 2019

Arbeitskreis ZusammenLeben

47


zukunftswerkstatt

H.-S./Oktober 2019

48

Arbeitskreis ZusammenLeben – „HöSi Radlspezln“

Mit den HöSi-Radlspezln auf Traumpfaden durch Südböhmen

Mit insgesamt 68 Teilnehmern starteten die HöSi-Radlspezln in zwei Gruppen am 31. Juli und 11. August zu ihrer achten Radreise in Folge. Ziel war dieses Mal die den meisten Teilnehmern noch etwas fremde, aber äußerst reizvolle Region Südböhmen. Der Bus brachte uns mit den Rädern in den Grenzort Haidmühle im südlichen Bayerischen Wald. Unsere

ortskundigen Guides führten uns bereits am Anreisetag auf gut ausgebauten romantischen Radwegen durch den Naturpark Böhmerwald. Bald erreichten wir den Quellfluss „kalte Moldau“, der auf deutschem Boden entspringt und später zur Moldau wird. Auf unseren Radln begleiteten wir den Fluss die nächsten 35 km durch herrliche naturbelassene Flusslandschaft bis zu unserem Strandhotel am Lipnostausee.

Der nächste Tag stand im Zeichen der größten Wasserfläche Tschechiens, vergleichbar mit dem Starnberger See. Mit der Fähre ging es auf die andere Seeseite, wo der gut ausgebaute und wenig frequentierte Radweg nahe der österreichischen Grenze durch Schatten spendende Wälder führt. Nach ca. 25 km erreichten wir die 1954 errichtete Staumauer in Lipno und auf der anderen Seite fuhren wir auf der Seepromenade in das kleine idyllische Städtchen Frymburk. Über einige Steigungen und „erfrischt“ durch einen kräftigen Gewitterschauer erreichten wir nach 50 km wieder unser Ferienhotel in Untermoldau (Dolni Vltavice). Das Weltkulturerbe Holasovice mit seinem von eindrucksvollen Fassaden geprägten Dorfplatz war Startpunkt unserer nächsten erlebnisreichen Etappe. Nach 20 km durch das „Budweiser Becken“ erreichten wir die Hauptstadt der Region, die böhmische Biermetropole Budweis. Natürlich durften eine Brauereibesichtigung und ein böhmisches Mittagessen im Brauereigasthof nicht fehlen. Gut gestärkt ging es danach auf die nächsten 40 km entlang der zwischenzeitlich stattlich angewachsenen Moldau. Über kurze steile Anstiege führte der Weg unmittelbar vorbei am im


zukunftswerkstatt Kulturell starteten wir am nächsten Tag mit der Besichtigung des neugotischen Schlosses Vltavou (Frauenberg), dem wohl schönsten Schloss Tschechiens, an dem wir tags zuvor bereits vorbeigeradelt waren. Unser sehr

ortskundiger Guide vermittelte spannende Details zur Geschichte und zum wertvollen historischen Interieur. Mit dem Fahrrad ging es weiter durch die typische Budweiser Teichlandschaft mit unzähligen Karpfenteichen, die für die Region einen wichtigen Exportfaktor darstellen. Nach ca. 30 km überraschte uns der Bus auf einem idyllischen Dorfplatz mit einer zünftigen Brotzeit ehe wir die restlichen 30 km zum Hotel zurückradelten.

H.-S./Oktober 2019

Westen sehr umstrittenen AKW Temelin bis zum Etappenziel nach Tynnad Vltavou (Tynn an der Moldau), wo uns der Bus erwartete und wieder zurück nach Budweis brachte.

49


zukunftswerkstatt

H.-S./Oktober 2019

50

Der vorletzte Tag führte uns in das Tal der Otava, einem Nebenfluss der Moldau. Auf idyllischen schmalen Wegen ging es entlang dem malerischen und noch sehr naturnahen Fluss nach Pisek, der Stadt mit der ältesten Brücke Tschechiens. Auf den Spuren des „braven Soldaten Schwejk“ erkundeten wir anschließend Putim, wo an die Romanfigur eine Statue erinnert und das historische Polizeirevier als Dokument gepflegt wird. In Vodnany endete nach 60 km die Etappe. Wieder zurück in Budweis krönten ein geführter Stadtrundgang und eine typisch böhmische Einkehr in den „Fleischbänken“ mit Gulasch, Knödeln und süffigem „Budweiser-Bier“ diesen tollen Radltag.

Die Rückreise war mit einem letzten Besichtigungshighlight kombiniert: Dem Besuch des Weltkulturerbes Cesky Krumlov (Krumau), nach Prag der meistbesuchte Ort in Tschechien. Die romantische Altstadt und das Schloss der Rosenberger an der Moldauschleife gehört zu den zauberhaftesten Städten in Europa und steht seit 1992 auf der UNESCO Weltkulturerbeliste. Die Stadt ist heute vom Tourismus stark geprägt, trotzdem empfanden wir den Besuch als einen Höhepunkt unserer Reise! Nach sechs eindrucksvollen und unvergesslichen Radltagen kehrten wir begeistert nach Höhenkirchen-Siegertsbrunn zurück. Gerd Telischek, Martina Bruglachner, Nikolaus Moritz

Redaktionsschluss für die November-Ausgabe ist am 14. Oktober 2019, 12 Uhr


Der Kirchstockacher Weg hat seinen Anfang genau gegenüber der Sportplatzstraße. Hier befinden sich zwei Doppelhäuser mit den Nummern 1,2 und 3,4. Um das Jahr anno

1628 wurde die Münchner Straße, auch damals Neustraß genannt, gebaut. Rechtsseitig wurden große Pflastersteine gesetzt, die linke Straßenseite war kiesgeschottert. Beim Bau der Umgehungsstraße um 2009 kam bei Grabungsarbeiten dieser Zustand zum Vorschein. Nach einem Plan vom Landesvermessungsamt München aus dem Jahre 1902, sind „An der Münchener Strasse“ an der rechten Seite 6 Gebäude eingetragen, welche landwirtschaftlich genutzt wurden. An der linken Seite und im Straßenwinkel zum „Englwartinger Weg“, so die damalige Bezeichnung, stand der Bauernhof beim „Pöttingerbauer“. Heute, 2019, sind es an beiden Straßenseiten je 17 Gebäude, unterschiedlich genutzt. Wir

ortschronik

Die „Münchner-Straße“ im Ortsteil Höhenkirchen Man sollte nicht Münchner sondern Münchener Straße schreiben. Ich beschreibe das Teilstück zwischen der Friedenseiche und dem Anfang vom Kirchstockacher Weg“ Ihre Länge ist hier rund 1.400 Meter. An der Friedenseiche wird zur Zeit ausgiebig gebaut, es soll hier aus Gründen der Verkehrssicherheit ein Kreisel entstehen. Erstmals werden hier große runde Betonbehälter in die Erde versenkt, um das Sickerwasser der Straße aufzunehmen.

H.-S./Oktober 2019

Straßen und Wege im Gemeindegebiet Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Nachruf Wir verabschieden uns von

Kaspar Schöffmann „da Buwa“ + 23. April 2019

und bedanken uns für die erwiesene Freundschaft. Wir denken an Dich! Deine Jugendfreunde

51


ortschronik

H.-S./Oktober 2019

52

beginnen unseren Fußweg an der Kreuzung mit der Friedenseiche und der Rosenheimer, Bahnhof- und Holzapfelstraße. Wir gehen weiter an der rechten Straßenseite in nordwestlicher Richtung und sehen folgende Immobilien: Haus-Nr. 2. Anno 1256 als „Lehen“, ¼ landwirtschaftliches Gütl aus Holz gebaut, mit rund 100 Tagwerk (33 ha) Grund. Klerikaler Obereigentümer war das Kloster Tegernsee. 1866 wird eine Wagnerei eingerichtet. 1959 eröffnet die Post ihre Diensträume. Im Haus sind noch untergebracht: VITANO-Immobilien G.m.b.H. und AXA-Generalvertretung für Versicherungen und Vorsorge. Hs.-Nr. 2a. Nach hinten abgesetzt, Wohnhaus und Bau- und Möbelschreinerei, Franz Teufel. Hs.-Nr. 4. Erste Nennung um 1650 als „Bauernsattler“-Anwesen an der neu erbauten „Münchner Straße“, auch „Neustraß“ genannt, 1-16 teils bäuerliches Gütl mit Nebenerwerb des Bauern als Sattler. Die Landwirtschaft wurde bis zum Jahre 1954 durch Angehörige der Familie Pöttinger betrieben. Letzte Besitzer waren Georg und Hedwig Pöttinger, eine geborene Müller aus Overhagen bei Lippstadt/ Westfalen. Es waren noch zwei bis drei Kühe

und etliche Hühner zu versorgen. Heute befinden sich hier der Optiker Rieger und das Haarstudio Loitfelder. Hs.-Nr. 6 und 6a. Von der Straße etwas nach hinten abgesetzt. Es waren ehemals kleine bäuerliche Anwesen mit Stall, Stadl und Wohnhaus. 1986 erfolgte der Abbruch und anschließend der Neubau von zwei Wohnhäusern. Hs.-Nr. 8. Anno 1812 als „Kistler-Anwesen“ mit Wohnhaus, Stall und Stadl erbaut. 1906 ist Joseph Halmannseger als Besitzer genannt. 1998 vollständiger Abriss von Wohnhaus und Stallung. Heute noch unbebaute Fläche. Hs.-Nr. 10. Als bäuerliches „Gütl“ 1812 mit 4,5 Tagwerk Grund und Stall und Stadl erbaut. 1952 erfolgte der Abriss. 1999 werden zwei Wohnhäuser gebaut und eine ARAL-Tankstellenanlage dazu errichtet, wie es heute noch zu sehen ist. Hs.-Nr. 12. 1862 entsteht hier das zweite „Neuhäuslert-Anwesen.“ Um 1880 wird das Anwesen wegen Schulden „vergantet und verkauft“. 1883 ersteigert die Gemeinde das Haus und schreibt es zum Verkauf aus.

Gärtnerei

Michael Mai Zu Allerheiligen große Auswahl an Topf- und Schnitt-Chrysanthemen, Callunen, Erika und Herbstzauber sowie Grabgestecke


Hs.-Nr. 18. In den Jahren 1939/40 entsteht hier ein Wohnhaus mit Nebengebäude. Der Besitzer ist von Beruf Schreiner und richtet im Nebengebäude ein Möbelgeschäft ein. 2019 erfolgt der Abriss der gesamten Anlage, die Baugrube für ein neues Haus ist schon ausgebaggert. Hs.-Nr.20/20 a. In dieser Wohnanlage hatte Dr. med. Radig seine Arztpraxis. Der heutige Neubau wurde 2005 errichtet. Hs.-Nr.20b/20c. Das Doppelhaus wurden in den Jahren 1950/1960 durch die Baufirma Walser errichtet.

ortschronik

Hs.-Nr. 16. 1927 Bau des Wohnhauses, 1981 Vergrößerung der Wohnanlage.

Hs.-Nr. 22. Das Wohnhaus der Familie Pauli wurde im August 1959 durch die Firma Walser gebaut. Hs.-Nr. 24. Ein Wohnhaus, um 1995 gebaut, der Eingang befindet sich in der Hirschwinkelstraße. Hs.-Nr. 26. In diesem Haus, 1993 gebaut, sind untergebracht: „Optik Herrmann“ und ein Geschäft zum Verkauf u. a. von Braut- und Abendmode. Hs.-Nr. 26 A. Wir sehen hier, etwas abgesetzt, ein Doppelhaus mit der Nennung „methi.“ Links, eine medizinische Fußpflegepraxis mit Kosmetik und Solarium, rechts ein „Indisches Restaurant.“ Fortsetzung November 2019. Quellen: Höhenkirchen, Chronik eines Dorfes, Rudolf Stingl (+), 2002, bis Hs.-Nr. 18 und eigene Recherchen des Chronisten W. Bethke.

H.-S./Oktober 2019

Hs.-Nr. 14. 1936 Wohnhausbau.

53


Veranstaltungskalender

H.-S./Oktober 2019

54

Veranstaltungskalender Oktober bis Dezember 2019 Oktober 2019 1.

Di

Vortrag Katalonien

1.

Di

Anmeldeschluss für VdK-Tagesausflug am 15.10.

Kath. Pfarrheim St. Peter

18-19 Uhr

1.

Di

ASS-Veranstaltung Vortrag „Gut und günstig leben in München"

Seniorenzentrum

1.

Di

Fotokreis

Seniorenzentrum Keller K11 19 Uhr

3.

Do

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

4.8.

FrDi

Rathaus geschlossen

4.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

5.

Sa

Flohmarkt für Kindersachen

Kinderhaus Arche Noah

10-12 Uhr

Gasthaus Inselkammer, 1. OG

14.30 Uhr

19 Uhr 19 Uhr

6.

So

Tanzkaffee am Sonntag des AWO-OV

6.

So

Kirchenkonzert zum Erntedank, Junges Kreuz-Christi-Kirche Bläserensemble der Blaskapelle

19 Uhr

7.

Mo

Treffen für Teilnehmer des Krippenspiels

Pfarrheim St. Peter

18 Uhr

8.

Di

Frauentreff „Literaturkurs"

Seniorenzentrum, 2. OG

9-11 Uhr

8.

Di

Angehörigentreffen Demenz

Seniorenzentrum, 2. OG

19 Uhr

Ihre Textilreinigung und Wäscherei – alles aus einer Hand in unserem Haus –

sauber und rein, so soll es sein

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 8 – 13 Uhr / 14 – 18 Uhr Samstag 9 – 14 Uhr

Hemdenkarten:

Neubiberg • Hauptstraße 19 • Tel: 089/60 08 74 15 Höhenkirchen • Am Markt 2 • Tel: 08102/777 64 65

30 Stück 58,00 €


9.

Mi

AK Wirtschaft & Arbeit: Beraten- Vernetzen- Fördern (siehe Seite 46)

Arcone-Center

19 Uhr

9.

Mi

AWO-Vortrag: Wege aus der Brüllfalle

Beratungsstelle Bahnhofstraße 7

19-21 Uhr

9.

Mi

Informationsabend für Firmbewerber/ innen

Kath. Pfarrzentrum

18 Uhr

9.

Mi

Elterninformationsabend zur Erstkommunion

Kath. Pfarrzentrum

20 Uhr

10.

Do

Elterninformationsabend zur Firmung

Kath. Pfarrzentrum

20 Uhr

10.

Do

Literarischer Zirkel

Gemeindebücherei

18 Uhr

10.

Do

Künstlerstammtisch

Rathaus, Kellerstüberl

19 Uhr

11.

Fr

Schnupperprobe „Chorprojekt der Kreuz-Christi-Kirche - Singen am Bußund Bettag"

Kreuz-Christi-Kirche

18-19.30 Uhr

11.

Fr

Vernissage Gemeinschaftsausstellung „Farbenrausch" Künstlerkreis

Rathaus

19 Uhr

11.

Fr

Französisch-Konversation Treffen, Frau Taverne Ammos Gabriel-Zon

19 Uhr

12.

Sa

Herbstbazar der Zwergerlstube

10-13 Uhr

12.

Sa

Welt-Hospiztag Hospizkreis Ottobrunn s. Seite 115

Mehrzweckhalle

Veranstaltungskalender

Oktober 2019

H.-S./Oktober 2019

Veranstaltungskalender Oktober bis Dezember 2019

15 Uhr

55


Veranstaltungskalender

H.-S./Oktober 2019

Veranstaltungskalender Oktober bis Dezember 2019 Oktober 2019 12.

Sa

Besinnlich ins Wochenende: Geistl. Musik

St. Leonhard

16.30 Uhr

14.

Mo

Redaktionsschluss Gemeindeblatt Ausgabe Oktober

gemeindeblatt@hksbr.de

12 Uhr

15.

Di

Vortrag Kirche und die Neue Rechte

Kath. Pfarrzentrum

20 Uhr

17.

Do

Spaß an Bewegung – auch mit Demenz, ASS

Seniorenzentrum, UG, Raum 12

10-11 Uhr

17.

Do

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

ab 18.

Fr

Kriegsgräbersammlung des Volksbund Gemeindegebiet Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

18.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19./ Sa/ 20. So

Kürbis-Cup der SpVgg Höhenkirchen e.V., Abt. Feldhockey

Mehrzweckhalle

22.

Di

Vortrag Höhenkirchner Forum "Welche Zukunft hat die evangelische Kirche? - Reformatorische Denkanstöße"

Kreuz-Christi-Kirche

19.30 Uhr

23.

Mi

Witwen- und Witwer-Stammtisch

Alter Wirt Siegertsbrunn

13 Uhr

24.

Do

Spaß an Bewegung – auch mit Demenz, ASS

Seniorenzentrum, UG, Raum 12

10-11 Uhr

24.

Do

Vorstellung ISEK-Abschluss-Bericht

Rathaus, Sitzungssaal

19 Uhr

25.

Fr

Tertulia en español

La Bella Sicilia

20 Uhr

25.

Fr

Musik im Pfarrsaal: Claudio Monteverdi „L'Orfeo" Konzertante Aufführung für Erzähler und Blockflöte

Pfarrsaal Mariä Geburt

19.30 Uhr

28.- MoStraßenkehrung 30. Mi

Gemeindegebiet

19.30 Uhr

28.- MoFeldhockey-Trainingscamp 31. Fr

Anmeldung und Infos unter sylke-wuermeling@gmx.de

56

19 Uhr

28.

Mo

Treffen des Frauenklubs: Vortrag Kräuterwastl

St. Peter Pfarrsaal

19.30 Uhr

28.

Mo

Bairische Singstund mit Erich Sepp

Seniorenzentrum, 2. OG

19.30 Uhr

30.

Mi

Selbsthilfelerngruppe Gehirnerkrankung: Focus Gesundheit

Seniorenzentrum 2. OG

16 Uhr


Allerheiligenfest mit Feier an den Friedhöfen Aktion „Weihnachtspäckchen" des AK ZusammenLeben

1.

Fr

1.

Fr

1.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele

3.

So

Kinderkonzert: Andreas Haas und Timmy „Nussknacker, Wölfe und geheim- Kath. Pfarrzentrum nisvolle Bilder"

5.

Di

Fotokreis

Seniorenzentrum Keller K11 19 Uhr

7.

Do

Spaß an Bewegung – auch mit Demenz, ASS

Seniorenzentrum, UG, Raum 12

10-11 Uhr

7.

Do

AWO-Vortrag: Richtig vererben

Kath. Pfarrzentrum

19 Uhr

7.

Do

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

7.

Do

Künstlerstammtisch

Rathaus, Kellerstüberl

19 Uhr

7.

Do

Kreuz-Christi-Kirche

19.30 Uhr

8.

Fr

Taverne Ammos

19 Uhr

8.

Fr

Kath. Pfarrzentrum

19.30 Uhr

11.

Mo

gemeindeblatt@hksbr.de

12 Uhr

11.

Mo

Kath. Pfarrzentrum

17 Uhr

Vortrag Höhenkirchner Forum „Ganz am Ende: Wie stirbt es sich in einem Münchner Pflegezentrum?" Französisch-Konversation Treffen, Frau Gabriel-Zon Musik im Pfarrsaal: Franz Schubert „Die Winterreise" mit Buchpräsentation von Christl Kaspar Redaktionsschluss Gemeindeblatt Ausgabe Dezember St. Martinsfeier des Kindergartens Mariä Geburt

siehe Seite 47 Taverna Ammos

Logopädie Höhenkirchen Sprachtherapie, Sprech-, Schluck-, Stimmtherapie Kinder, Jugendliche u. Erwachsene in der Praxis u. als Hausbesuch Konzentrationstraining, Sprecherziehung, Entspannungstechniken

Claudia Wagner

Rosenheimer Str. 28 (neben Rathaus) Tel. 08102 – 991 998 0 behindertengerechter Eingang

Staatl. gepr. Logopädin 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn www.logopaedie-hoehenkirchen.com

Alle Kassen und Privat

19 Uhr 16.30 Uhr

Manchmal braucht der Mensch Unterstützung, um etwas Fehlendes oder Verlorenes zu ergänzen.

Veranstaltungskalender

November 2019

H.-S./Oktober 2019

Veranstaltungskalender Oktober bis Dezember 2019

57


Veranstaltungskalender

H.-S./Oktober 2019

58

Veranstaltungskalender Oktober bis Dezember 2019 November 2019 12.

Di

Angehörigentreffen Demenz

Seniorenzentrum, 2. OG

19 Uhr

12.

Di

Vortrag „Zwischen zwei Welten" AWO-Beratungsstelle

Anmeldung unter Tel. 089/601 93 64

19-21 Uhr

12.

Di

Ökumen. Seniorentreffen

Kath. Pfarrzentrum

14.30 Uhr

14.

Do

Spaß an Bewegung - auch mit Demenz, ASS

Seniorenzentrum, UG, Raum 12

10-11 Uhr

14.

Do

Vortrag "Rund um das Familienrecht" AWO-Beratungsstelle

Anmeldung unter 089/601 93 64

18.30-20 Uhr

15.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

16.

Sa

Dorfcup Torpedo Siegertsbrunn

Mehrzweckhalle

9.30 Uhr

18.

Mo

Vortrag „Es nervt! Die ewige Diskussion ums Handy!" AWO Beratungsstelle

Anmeldung unter 089/601 93 64

19-21 Uhr

19.

Di

Bürgerversammlung mit Marktplatz „Kauft lokal – wir sind für euch da!"

Mehrzweckhalle

16 Uhr/19.30 Uhr

21.

Do

Spaß an Bewegung – auch mit Demenz, ASS

Seniorenzentrum, UG, Raum 12

10-11 Uhr

21.

Do

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

21.

Do

Vortrag Höhenkirchner Forum „Requiem – Wie klingt der Tod?"

Kreuz-Christi-Kirche

19.30 Uhr

25.

Mo

Kaffeekranzl des Frauenklubs

Seniorenzentrum

15 Uhr

27.

Mi

Selbsthilfelerngruppe Gehirnerkrankung: Focus Gesundheit

Seniorenzentrum 2. OG

16 Uhr

27.

Mi

Witwen- und Witwer-Stammtisch

Alter Wirt Siegertsbrunn

13 Uhr

28.

Do

Spaß an Bewegung – auch mit Demenz, ASS

Seniorenzentrum, UG, Raum 12

10-11 Uhr

29.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

29.

Fr

Tertulia en español

La Bella Sicilia

20 Uhr

30.

Sa

Adventsbasar zu gunster der Aktion „Brot für die Welt"

Kreuz-Christi-Kirche

ab 14 Uhr

Siegertsbrunner Christkindlmarkt

Bahnhofstraße

30. Sabis 1.12. So


3.

Di

Fotokreis

Seniorenzentrum Keller K11 19 Uhr

5.

Do

Spaß an Bewegung – auch mit Demenz, ASS

Seniorenzentrum, UG, Raum 12

10-11 Uhr

5.

Do

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

5.

Do

Künstlerstammtisch Weihnachtsfeier

Rathaus, Kellerstüberl

19 Uhr

7.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

10.

Di

Angehörigentreffen Demenz

Seniorenzentrum, 2. OG

19 Uhr

12.

Do

Spaß an Bewegung - auch mit Demenz, ASS

Seniorenzentrum, UG, Raum 12

10-11 Uhr

Probe für das Krippenspiel

St. Peter

16 Uhr

Mehrzweckhalle

19 Uhr & 18.30 Uhr

13.

Fr

14. & 15.

Sa& Adventskonzerte der Blaskapelle So „Aus der neuen Welt"

19.

Do

Spaß an Bewegung – auch mit Demenz, ASS

Seniorenzentrum, UG, Raum 10-11 Uhr 12

19.

Do

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

20.

Fr

Tertulia en español

La Bella Sicilia

20 Uhr

21.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

26.

Do

Stefaniefest mit Stehempfang

Kath. Pfarrzentrum

11 Uhr

26.

Do

Lichtergang zur Angstkapelle (bitte Laternen mitbringen!)

St. Leonhard

18 Uhr

31.

Di

Besinnlich ins Neue Jahr

St. Leonhard

23.30 Uhr

Kale nd sind er 20 eing scho 20 n etro ffen !

Wir haben neue Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8 - 18:30 Uhr / Samstag: 8 - 13 Uhr Bahnhofstrasse 32a • 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon 08102/10 47 Telefax 08102/718 45 schreibwarenobermeier@yahoo.de

Veranstaltungskalender

Dezember 2019

H.-S./Oktober 2019

Veranstaltungskalender Oktober bis Dezember 2019

59


H.-S./Oktober 2019 kindergärten . schulen . hort

60

Elterninitiative Sonnenschein e.V., Kinderkrippe Sternschnuppe

Start ins neue Krippenjahr Bevor es im August zum Abschied nehmen ging, wurde noch einiges Neues in der Kinderkrippe Sternschnuppe umgesetzt. Fleißige Helfer haben eine Terrasse rund um den großen Sandkasten im vorderen Teil des Gartens gebaut. Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an die Eltern, unser Multitalent Moshe, die Firma Duschl sowie das Bauamt der Gemeinde für die tolle Unterstützung! Außerdem wurde der Garten mit einem großen Hochbeet bereichert. Hier gilt unser Dank der spendenden Familie aus dem Ort! Das neue Betreuungsjahr hat das Krippenteam mit einem Konzeptionstag eröffnet, an dem das pädagogische Konzept besprochen und überarbeitet wurde. Am Dienstag, 3. September, hieß es dann „Herzlich Willkommen“. Während manche Kinder es kaum noch er-

warten konnten, Freunde, Erzieherinnen und Spielzeug wieder zu treffen, besuchen andere Kinder unsere Einrichtung zum ersten Mal. Für sie kommt jetzt die spannende Zeit der Eingewöhnung. Sie lernen eine neue Bezugsperson kennen, finden sich zunehmend in den kleinen „Wohnungen“ zurecht und finden neue Freunde. Es heißt aber auch loslassen von Mama und Papa. Wir wünschen allen Kindern, Eltern und dem gesamten Krippenteam weiterhin einen guten Start ins Krippenjahr und einen schönen Herbst! Wollen Sie mehr über die Kinderkrippe Sternschnuppe wissen? Auf www.elterninitiativesonnenschein.de finden Sie alle wichtigen Informationen über das pädagogische Konzept, Tagesablauf, Kosten und Anmeldeformalitäten. Bettina Pöhlmann


Für die Kleinsten In der Zwergerlstube des AWO Ortsvereins Höhenkirchen-Siegertsbrunn gibt es die Eltern/Kind-Gruppen für Mütter und Väter mit Babys/Kleinkindern im Alter von wenigen Wochen bis zum Kindergartenalter und den Spielkreis für Kinder von ca. 1,5 bis 3 Jahren. Eine ideale Gelegenheit, andere junge Familien aus der näheren Umgebung kennenzulernen! Unsere Räume befinden sich derzeit noch in der Angerstraße 44a im UG der Kinderkrippe Farbenfroh. Näheres zu unserem geplanten Umzug in neue Räumlichkeiten erfahrt ihr, wenn es soweit ist. In den Eltern/Kind-Gruppen steht der Austausch zwischen den jungen Familien im Vordergrund. Bei Kaffee und Brezen sitzt man gemütlich beisammen, lernt andere Eltern kennen und die Kleinen können erste Kontakte zu gleichaltrigen Kindern knüpfen. Unser Spielkreis ist eine betreute Spielgruppe, in der die Kleinen ab etwa 1,5 Jahren erstmalig Zeit mit neuen Freunden und liebevollen Betreuerinnen verbringen. Maximal 15 Kinder spielen hier dienstags bis donnerstags von 8 bis 11.15 Uhr. In der kleinen, familiär gestalteten Gruppe zählen der Zusammenhalt und das gemeinsame Erleben. Es wird viel gebastelt und gesungen und es gibt viel Bewegung. Nähere Informationen findet Ihr auch auf unserer Homepage unter www.zwergerlstubehksbr.de

Aktuelles • Wie bereits im Sommer angekündigt, wird die Zwergerlstube diesen Herbst in neue Räumlichkeiten ziehen. Der Umzug findet voraussichtlich Mitte November statt. Leider können wir euch zu diesem Zeitpunkt noch keine genaueren Informationen geben. Näheres erfahrt ihr aber sobald wie möglich. Wir freuen uns schon sehr auf die neuen Räume! Zur Durchführung des Umzugs sind wir als ehrenamtlich geführter Verein auf die aktive Mithilfe unserer Zwergerlfamilien angewiesen. • Am 12. Oktober 2019 findet wieder der beliebte Herbstbasar der Zwergerlstube statt. Fleißige Helfer/innen aus dem Kreis der Zwergerleltern sind immer willkommen. Nähere Informationen im gesonderten Beitrag oder unter www.zwergerlstube-hksbr. de (Bereich „Zwergerlbasar“). Anmeldungen zur Mithilfe sind auch unter dieser InternetAdresse möglich. Ansprechpartnerinnen Eltern/Kind-Gruppen: Nicole Diepold Tel. 0176/22 12 97 70 E-Mail: chefzwerg@zwergerlstube-hksbr.de Spielkreis: Britta Werhahn Tel. 08102/72 91 71 Mobil: 0178/6796701 E-Mail: spielkreis@zwergerlstube-hksbr.de Tina Stöckemann

„Wir bringen Sie zum Lächeln, in jeder Hinsicht“ Bahnhofstr. 21 85635 Höhenkirchen-S. Fon: 08102 - 9968200

praxis@kfo-siegertsbrunn.de www.kfo-siegertsbrunn.de

H.-S./Oktober 2019 kindergärten . schulen . hort

Die Zwergerlstube des AWO Ortsvereins

61


H.-S./Oktober 2019 kindergärten . schulen . hort

Die Zwergerlstube des AWO Ortsvereins

Herbstbasar 2019 Es ist wieder soweit – die Zwergerlstube organisiert den weit über die Landkreisgrenzen bekannten und beliebten Basar für Kinder- und Jugendbedarf. Bereits seit zwei Jahren verwenden wir erfolgreich die Basarsoftware „easyBasar“. Dies bedeutet für Sie als Verkäufer/innen grundsätzlich eine leichtere Handhabung. Zunächst ist es wichtig, dass Sie sich einmalig bei „easyBasar“ anmelden. Bei nachfolgenden Basaren können Sie sich dann schnell und einfach bei „easyBasar“ einloggen. Sie benötigen, wie bisher auch, eine Verkäufernummer, die Sie nun ganz einfach online abrufen können. Der Abruf der Verkäufernummer sowie die Artikeleingabe sind bis zum Freitag, 11. Oktober 2019 um 16 Uhr freigeschaltet.

Am besten besuchen Sie gleich unsere Homepage „zwergerlstube-hksbr.de“, auf der Sie alle erforderlichen Links für diese Schritte finden. Bitte beachten Sie auch die weiteren Hinweise zum Ablauf weiter unten. Am 11. und 12. Oktober 2019 findet dann der Herbstbasar der Zwergerlstube in der Mehrzweckhalle in Höhenkirchen-Siegertsbrunn (Bahnhofstraße 12) statt. Abruf der Verkäufernummer und Artikeleingabe: bis Freitag, 11. Oktober 2019, 16 Uhr Annahme der Artikel Freitag, 11. Oktober 2019, 16 bis 19 Uhr Verkauf Samstag, 12. Oktober 2019, 10 bis 13 Uhr Abholung Samstag, 12. Oktober 2019, 18 bis 19 Uhr

62

Wir verkaufen für Sie in Kommission vor allem • Herbst-/Winterkleidung bis Größe 164 • Faschingskleidung bis Größe 164 • Ski, Schlitten und sonstige Sportgeräte für Kinder • Schuhe für den reinen Sportbedarf (SAUBER!!! – auch die Sohlen) • Trachtenbekleidung und Trachtenschuhe (SAUBER!!! – auch die Sohlen) • Kinderwagen, -sitze (Auto, Fahrrad) • Spielzeug, Bücher, CDs • Babyartikel (Reisebett, Türgitter, etc.), und behalten von dem Erlös 10% ein. Für nicht verkaufte Waren müssen wir eine Bearbeitungsgebühr von 0,30 Euro pro Stück einbehalten! Pro Person können maximal 40 Artikel abgegeben werden. Die Kleidung muss saisongerecht, gewaschen, fleckenlos und unbeschädigt sein, ansonsten wird sie nicht zum Verkauf angeboten. Bitte prüfen Sie elektro-


Bitte verwenden Sie ausschließlich die Barcode-Etiketten, die Sie über „easyBasar“ erhalten. Diese befestigen Sie bitte gut sichtbar mit Geschenk- oder Paketband an allen Artikeln, so dass sie mit dem Scanner einfach lesbar sind (keine Sicherheitsnadeln oder Tackerklammern!). Am besten eignet sich für die Etiketten weißes Papier ab einer Stärke von 160 g/qm, das nach dem Ausdruck laminiert oder auf Karton geklebt wird. Bitte drucken Sie die Etiketten in schwarzer Farbe aus. Waren mit anderen Etiketten können leider nicht angenommen werden.

Kommen Sie dann am Freitag, den 11. Oktober 2019 bei der Warenabgabe vorbei und geben Sie Ihre mit den Barcode-Etiketten versehenen Waren in einer unbeschädigten, beschrifteten Klappbox (Etiketten erhalten Sie über „easyBasar“) ab. Wir können leider keine Sachspenden mehr annehmen. Der Gesamterlös des Basars kommt der Zwergerlstube sowie gemeinnützigen Zwecken zugute. Nähere Informationen bzw. weitere Erläuterungen zum Ablauf über „easyBasar“ finden Sie auch auf der Homepage der Zwergerlstube (www.zwergerlstube-hksbr.de). Tina Stöckemann

Redaktionsschluss für die November-Ausgabe ist am 14. Oktober 2019, 12 Uhr

H.-S./Oktober 2019 kindergärten . schulen . hort

nische Geräte auf Funktion sowie Puzzles und Spiele auf Vollständigkeit.

63


H.-S./Oktober 2019 kindergärten . schulen . hort

AWO Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Vortrag „Zwischen zwei Welten“ Wie können Kinder für das mediale Zeitalter stark gemacht werden? Schon kleine Kinder sind heute mit vielfältigsten Medien konfrontiert. Entscheidend ist, dass sie in jedem Alter die Kontrolle über die digitalen Medien behalten und nicht umgekehrt. Der Vortrag thematisiert die neuronale Entwicklung in den Köpfen der Kinder und zeigt auf, wie man sie sowohl für die virtuelle als auch für die reale Welt fit macht.

Physiotherapie . Osteopathie . Medical Training er n uns e b a h Wir Team ßert! vergrö wieder

64

Für Eltern von Kindern zwischen 0 und 10 Jahren Termin: 12. November 2018 von 19 bis 21 Uhr Anmeldeschluss: 26. Oktober 2018, kostenfrei Ort: AWO Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Außenstelle Höhenkirchen, Bahnhofstraße 7, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Wir bitten um Anmeldung unter TelefonNummer 089/60 19 364 oder unter E-Mail an eb.ottobrunn@kijuhi.awo-obb.de. Ursula Meer

e Termin möglich! r e t h leic

Unsere Vorträge und Workshops auf www.tz-muc.de

Neu bei uns

Verena Maier

Lucy Sealey

Moritz Mair

Sportwissenschaftlerin Personal Training

M.Sc. Osteopathie Physiotherapie Heilpraktikerin

Physiotherapie

Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Tel.: 08102 - 77 38 74 Fax 08102 - 78 47 66 www.tz-muc.de


Physiotherapie . Osteopathie . Medical Training Unser Foku

Therapiezentrum München Süd-Ost

s ist

IHRE GESUNDHE IT

Für die hohe Qualität unserer Therapie stehen wir mit

• unserem erfahrenen und hochqualifizierten Therapeutenteam • unseren modernen und ganzheitlichen Behandlungsansätzen • den Rahmenbedingungen Ihrer Therapie – wir nehmen uns ZEIT für Sie! • Wir behandeln unsere Patienten vorwiegend

Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße 85635 HöhenkirchenSiegertsbrunn Tel.: 08102 - 77 38 74 Fax 08102 - 78 47 66 www.tz-muc.de

in einer Taktung von 30, 40 oder 60 Minuten!

Bei uns erwartet Sie: - Höchster Komfort - Lichtdurchflutete Räume auf 400 qm - Modernste Ausstattung - Große, helle und geschlossene Behandlungszimmer - Beste Parkmöglichkeit auf unserem Parkplatz direkt vor dem Haus

Profitieren Sie von unserer interdisziplinären Zusammenarbeit! wir freuen uns auf Sie!

am Ihr starkesmpTe etenz mit Herz und Ko für Ihre Gesundheit alität und mehr Lebensqu


H.-S./Oktober 2019 kindergärten . schulen . hort

66

Kath. Kindergarten Mariä Geburt Höhenkirchen

Hurra, hurra, ein neues Kindergartenjahr! Dieses Kindergartenjahr begrüßt der Katholische Kindergarten Mariä Geburt 27 neue Kinder. Zu den Neuankömmlingen kommen auch noch eine neue Kollegin und eine neue Praktikantin in den Kindergarten. Da es dieses Jahr so viele Neuzugänge sind kamen die Kinder etwas gestaffelt. Am Anfang waren noch Mama oder Papa dabei um in der neuen Umgebung Sicherheit zu gewährleisten, aber täglich blieben die Kinder etwas länger und integrierten sich in den Kindergartenalltag. Bis Ende September waren dann alle Eingewöhnungen abgeschlossen.

Ende September fand dann noch der Elternabend statt bei dem auch der neue Elternbeirat gewählt wurde. Im Oktober geht der Alltag dann seinen Lauf und alle freuen sich schon auf die Gesundheitswoche (7.-11. Oktober). In dieser Woche lernen die Kinder wie jedes Jahr alles rund um gesunde Lebensmittel und gesunde Ernährung. Der Kindergarten wünscht allen Neuzugängen (Kinder und Kollegen) einen guten Start und freut sich auf das kommende Kindergartenjahr. Pia Schmid


Start ins neue Betreuungsjahr War der August von „Abschied nehmen“ geprägt, so begann der September mit einem „Herzlich Willkommen auf der Arche Noah“. Nicht nur einige Krippen- und Schulkinder besuchten unsere Einrichtung zum ersten Mal, auch viele neue Kolleginnen konnten wir für uns gewinnen. Wir begrüßen herzlich eine FSJ, zwei SPSPraktikantinnen, zwei Kinderpflegerinnen und zwei Erzieherinnen und wünschen Ihnen einen guten Start und viel Freude in ihrem neuen Arbeitsfeld. Nun blicken wir, gestärkt durch unsere neuen Kolleginnen, ins neue Jahr und freuen uns auf viele neue Freunde, neue Anregungen und eine tolle Gemeinschaft. Zum Auftakt setzten wir uns am Planungstag (2. September 2019) mit dem Thema „Was heißt hier evangelisch?“ auseinander. Im Mittelpunkt stand die Frage, woran erkennt man, dass unsere Kita ein Ort der Begegnung mit gelebtem christlichem Glauben

ist? In Gruppen- und Einzelarbeiten setzten wir uns mit der eigenen Nähe zur evang. Kirche auseinander. So entstanden in engagierten Gesprächsrunden neue Impulse und Anregungen - f ür die Begleitung der Kinder in ihrer religiösen Entwicklung, so wie - f ür den Umgang mit allen Menschen hinsichtlich ihrer Unterschiedlichkeit, ihrer Herkunft, ihrem kulturellen Hintergrund und ihrer Religion. Dieser Auftakt bestärkte uns in der Wahl des Jahresthemas „Anders sind wir alle“. Gemeinsam mit den Kindern werden wir, mit Projekten usw., altersentsprechend die uns von Gott geschenkten Gaben und Begabungen als einzigartig wertschätzen und den Reichtum in der Unterschiedlichkeit entdecken. Meike Cosboth

H.-S./Oktober 2019 kindergärten . schulen . hort

Evang.-Luth. Kinderhaus Arche Noah

67


H.-S./Oktober 2019 kindergärten . schulen . hort

Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Abi 2019

Mit feierlichem Bläserund beeindruckendem Orchesterklang, zahlreichen weiteren musikalischen Beiträgen und kurzweiligen, mal launigen, mal tiefgründigen Grußworten und Reden wurde der diesjährige Abiturjahrgang am Gymnasium Höhen-

68 kirchen-Siegertsbrunn verabschiedet. Der Jahrgang 2019 konnte nicht nur durch hervorragende Leistungen überzeugen: ein Drittel mit einer Eins vor dem Komma, um vier Zehntel in Mathematik besser als der Bayerndurchschnitt – und das bei diesen Unkenrufen über ein angeblich zu schweres Mathe-Abitur! Der Jahrgang überzeugte auch durch hohe soziale Reife wie vielfältiges Engagement im Schulleben und ein gutes Miteinander. Claudia Gantke, OStDin, Schulleiterin


H.-S./Oktober 2019 kindergärten . schulen . hort

69

Die schönste Seite des Herbstes. Erleben Sie sie mit Echo Laubsaugern und -bläsern. Wir finden auch für Sie das passende Gerät.


jugend

H.-S./Oktober 2019

Jugendfreizeitstätte BlueBox

Hurra, der Herbst kommt! Tuesday is BlueBox-Day Ihr seid mindestens 8 Jahre alt und habt Lust auf coole Aktionen? Dann kommt in die BlueBox! Jeden Dienstag von 17 – 19 Uhr erwartet euch ein neues Programm! - Dienstag 08.10.2019: Pimp deine Klamotten Bring Klamotten mit (T-Shirts, Jeans, Socken ...) und verschönere sie mit Textilspray und Schablonen. Klappt am besten auf hellen Stoffen! Bitte mitbringen: helle Klamotten und Malerkittel (altes Hemd) - Dienstag 15.10.2019: Lichtmalerei Wir malen mit Taschenlampen in der Dunkelheit und schießen unglaubliche Bilder, die du dann mitnehmen kannst. - Dienstag 22.10.2019: Balsaholz-Flieger Wir basteln coole Flieger aus Balsaholz, die ihr in den Herbstnebel steigen lassen könnt. Jeden Mittwoch Mädelstreff Immer mittwochs findet zwischen 10 und 19 Uhr unser Mädelstreff für alle Mädels von 10

70

bis 13 Jahren statt. An diesem Tag werden Aktionen veranstaltet, die wir uns gemeinsam überlegen. Basteln, ratschen, Musik hören, mitentscheiden und sich austauschen - wenn du darauf auch Lust hast, dann komm einfach vorbei! Willst du wissen, was im Mädelstreff so läuft?! Dann schreib uns eine Whatsapp: 0160/97 89 31 58 News von unserer HipHop-Tanzgruppe „Blue Reflection“ Ab sofort trainiert immer montags von 17 18 Uhr eine neue „Minis“ Tanzgruppe für die 6- bis 8-Jährigen. Für die zwei bereits bestehenden Tanzgruppen (8 – 13 Jahre von 18 – 19 Uhr und ab 16 Jahren von 19 – 20 Uhr) werden auch noch fleißige Tänzer und Tänzerinnen gesucht. Wenn ihr Interesse habt, ein Teil dieser Tanzgruppe zu werden, könnt ihr euch gerne melden und zu einer Schnupperstunde vorbeikommen. Anmeldung unter bluebox-hoesie@gmx.de oder telefonisch unter 08102/748820.

Als erfolgreiches Familienunternehmen beschäftigt sich unsere Firmengruppe mit Baustoffen wie Kies, Sand und Beton. Aber auch die Themen Entsorgung und GaLabau sowie der Bereich der Immobilien sind bei der Ganser Gruppe überaus wichtig geworden.

Im Zuge unseres Wachstums suchen wir ab sofort Verstärkung!

• Maschinist / Schlosser (m/w/d) – für unser Kieswerk • LKW-Fahrer (m/w/d) – für Gewerbemüll Alle Infos zu unseren Stellenanzeigen finden Sie unter: www.ganser-gruppe.de Interesse? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung – bevorzugt per E-Mail an: Frau Ana Dobrenic • ana.dobrenic@ganser-gruppe.de Ganser Gruppe Taufkirchner Str.1 • 85649 Kirchstockach • Telefon 081 02 / 85-153 • www.ganser-gruppe.de


Beratertage: Schlafsysteme und Polstermöbel

vom 11.10.-13.10.19

+ Tag der offenen Tür

Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit und lassen Ihren Rücken mittels «Wirbelscanner» vermessen! Schlafexperten aus dem Hause Hüsler Nest stehen Ihnen an diesen Tagen für Ihre Schlafanalyse zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin mit uns für den 400,- €rteil 11.10. und 12.10.2019. Vo Herbst-ro p Firma Wolkenweich stellt Ihnen ökologische und ystem Schlafs individuell gestaltbare Sofas sowie Schlafsofas vor.

H.-S./Oktober 2019

der Schreinerei Gartmeier, Sonntag, 13.10.19

Sonntag, 13.10.19 Tag der offenen Tür der Schreinerei Gartmeier von 10 –17 Uhr! Mit Kaffee und Kuchen, einigen Überraschungen und Rabatt Aktionen möchten wir Sie gern herzlich in unserer Ausstellung begrüßen! Das Team der Schreinerei Gartmeier freut sich auf Sie!

Ihre Ansprechpartnerin für Terminvereinbarungen: Simone Gartmeier Tel. 0 80 63 / 9 73 7712 sg@schreinereigartmeier.de www.schreinereigartmeier.de

Schreinerei Gartmeier Sonderdilching 10a 83629 Weyarn

Besuchen Sie auch unsere 400m2 große Ausstellung ganzjährig.

Wir sind Ihr Spezialist für Küchen, Bäder, Wohnzimmer, Böden, Schlafzimmer, Türen, Treppen, Wandverkleidungen und komplette Wohnkonzepte.

71


Sonderaktion am Freitag! Freitag 18.10.2019: Ausflug zum Fußball-Golf spielen Ihr seid echte Scharfschützen mit dem Fußball und könnt jedes Ziel mit ein paar Versuchen treffen? Dann ist Soccergolf genau das richtige für euch, um auf 18 Bahnen zu beweisen, was für Messis, Ronaldos oder Tiger Woods in euch stecken. Es müssen verschiedenste Hindernisse wie Sandbunker, Wurzeln oder Steine überwunden werden, um eine möglichst gute Runde zu spielen. Seid ihr der perfekte Mix aus Fußballstar und Golfstar, dann kommt mit uns zum Soccergolf nach Zorneding. Treffpunkt: 1 5 Uhr an der BlueBox Kosten: 8 Euro Alter: 10 Jahre Anmeldung bitte unbedingt bis zum 15. Oktober unter 08102/74 88 20 oder blueboxhoesie@gmx.de !!!

72

Noch mehr News und Aktionen: Follow us on Instagram! bluebox_hoesie Die Öffnungszeiten des Offenen Treffs in der Freizeitstätte: Montag: 16-19 Uhr Offener Treff für alle 17-19 Uhr HipHop-Tanzen Dienstag: 16-19 Uhr Offener Treff für alle 17-19 Uhr BlueBox-Day-Kreativ-Tag Mittwoch: 16-20 Uhr Offener Treff 17-19 Uhr Girls Time – der Mädchentreff in der BlueBox Donnerstag: 16-20 Uhr Offener Treff für alle Freitag: 15-20 Uhr Offener Treff für alle – Party & Aktionen Freizeitstätte BlueBox Sportplatzstraße 9 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon: 08102/74 88 20 Email: bluebox-hoesie@gmx.de Web: kjr-hoesie.de


Mediadaten 2019 Gemeindeblatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn Auflage: 5.550 Stück Format: DIN A5 Erscheinungstermin: am 1. jedes Monats Anzeigenschluss: am 17. jedes Monats Verteilt an alle Haushalte der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn

is Grat dazu

Virtuelles Gemeindeblatt zum Durchblättern www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn

Anzeigenpreise für einmalige Schaltung, farbig, netto Größe

Format

Schaltungen pro Jahr

1/4-Seite

1/3-Seite

1/2-Seite

12 6-9 1- 5 60 € 65 € 70 €

oder

quer 125 x 41 mm hoch 60 x 86 mm

sw oder farbig 90 € 100 € 115 €

oder

quer 125 x 57 mm hoch 60 x 86 mm

oder

oder

quer 125 x 86 mm hoch 60 x 86 mm

sw 110 € 120 € 130 € oder farbig 175 € 185 € 195 €

sw

75 €

80 € 85 €

farbig 130 € 135 € 140 €

195 € 205 € 215 € sw 1/1-Seite Satzspiegel 125 x 177 mm oder farbig 310 € 320 € 330 € Umschlag innen abfallend 148 x 210 mm farbig 320 € 335 € 350 € + 3 mm Beschnittzugabe Umschlag außen abfallend 148 x 210mm + 3 mm Beschnittzugabe

farbig 370 € 385 € 400 €

Eintrag ins Branchenverzeichnis „Vor Ort“ zwei Zeilen

12 Monate 350 €

pro Monat 35 €


unsere senioren

Demenz – eine Herausforderung für Angehörige Zum Angehörigentreffen

am Dienstag, 8. Oktober 2019, 19 Uhr laden wir betroffene Angehörige und Betreuer herzlich in das Seniorenzentrum, Bahnhofstr. 8 in Höhenkirchen, 2. OG, Gemeinderaum ein. Julia Krebs leitet fachkundig den Abend.

H.-S./Oktober 2019

Für Rückfragen steht Ihnen Elisabeth Oelschläger von ASS unter Tel. 08102/784 44 25 oder 0172/818 90 97 gerne zur Verfügung.

74

Aus der Schlaganfallgruppe wurde die Selbsthilfelerngruppe Gehirnerkrankung: Focus Gesundheit Diese Gruppe versucht im Sinne von Placebo-Effekten Erfahrungen zu sammeln. Dabei lernen wir das Vertrauen in unsere Gedankenkräfte zu stärken. Der Austausch in dieser Gruppe ist für alle Teilnehmer bereichernd und zeigt die positiven Möglichkeiten für unsere Gesundheit. Es geht also vordringlich darum, sich mit Themen zu beschäftigen, die unsere Abwehrkräfte stärken. Konkret geht es um heilsame Ernährungstipps oder erlebte Therapien bis zur Stärkung von Seelenkräften. Dazu werden kleine Workshops innerhalb der Gruppe gehalten oder auch ein Vortrag organisiert. Zusammenfassend gilt unser Ziel, die Chancen zu erforschen, die jedes Schicksalsgeschehen beinhaltet. Wer an dieser Arbeit interessiert ist, kann auch ohne eine leidvolle Erfahrung gerne dazu kommen, weil es immer auch um präventive Ideen geht. Berichte über die bisherigen Treffen können gerne eingesehen beziehungsweise per E-Mail angefordert werden (meiningh@t-online.de). Hans Meining Wir treffen uns regelmäßig einmal im Monat zum Gedankenaustausch. Wer? Betroffene, Angehörige und Interessierte Wo? Im Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger, Gemeinderaum im 2. OG, Bahnhofstr. 8 in Höhenkirchen-Siegertsbrunn Wann? Am 23. Oktober 2019 um 16 Uhr


Offene Sprechstunden für Verbraucherbildung

Zwischen 16.30 und 19 Uhr können die Infound Beratungsinseln im Foyer des Wolf-Ferrari-Hauses kostenfrei besucht werden. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Es kann Rat zu folgenden Problemlagen eingeholt werden: - Fragen zum Antragswesen (Sozialhilfe, Kindergeld, Elterngeld u.a.) - Beratungsangebote in Krisensituationen (Sucht, Überschuldung, Kindererziehung, Pflege u.a.) - Finanz- und Rechtsfragen (Vertragsabschlüsse, Geldanlage, Versicherungen, Vorsorge …) - Technische Informationen oder Schwierigkeiten (Handy, Computer, Software, Datenschutz …) Für besondere Situationen, in denen alltägliche Schwierigkeiten durch geringe Lese- und Schreibfertigkeit bei Erwachsenen auftreten, ist auch ein Informationsstand „Alpha Kooperativ“ vertreten, an dem u.a. auch Sprachberatungen durchgeführt und Integrationsangebote vermittelt werden. Im Anschluss findet monatlich das erfolgreiche Format des „Cyber Monday“ statt, der sich

jedes Mal mit einem aktuellen Thema aus der Digitalen Welt befasst. Die nächsten Termine: 04.11.2019, 02.12.2019, 13.01.2020, 03.02.2020 Seien Sie herzlich eingeladen! Andrea Veit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Fachbereichsleitung Einzelveranstaltungen

AT

Raumausstattung & Polsterei

ARNE TAMM

Ihr Raumausstatter vor Ort

Wir führen: Gardinen Flächenvorhänge Plissee, Jalousien, Rollo Vorhangstangen sowie sämtliche Gardinenzubehör große Auswahl an Vorhang- und Polsterstoffen Neubezug Ihrer Möbel in eigener Werkstätte Aufmaß- und Montageservice Ahornstraße 1 . Siegertsbrunn Tel. 08102-99 57 70 www.tamm-raumausstattung.de Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.30 - 12 Uhr und 14 -18 Uhr Mi geschlossen Sa 9 . 3 0 - 12.30 Uhr

H.-S./Oktober H.-S./Oktober2019 2019

Ab Oktober 2019 stehen einmal monatlich in einem offenen Format fünf Expertinnen und Experten an getrennten Beratungsinseln für Fragen von Verbraucherinnen und Verbrauchern Rede und Antwort. Mit dabei ist die Verbraucherzentrale Bayern, Experten der Digitalen Welt, die Caritas Dienste München Land und der Familienstützpunkt Taufkirchen. Träger ist das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz in Bayern.

weiterbildung unsere senioren

vhs SüdOst

75


weiterbildung

„On se voit ce soir ?“ Vous parlez le français ? Vous aimeriez le parler plus au quotidien, discuter de tout et de rien, bavarder simplement, vous plonger dans la langue, dans ses livres et écrits, cinéma, musique... enfin tout ce qui a à faire avec la langue française?

H.-S./Oktober 2019

Rien de plus simple. Rejoignez-nous. Nous nous rencontrons le 2eme vendredi de chaque mois à partir de 19 Hrs, Le prochain rendez

vous est le vendredi 11 Octobre,le prochain étant le 8 Novembre A la Taverne Ammos Sportplatzstrasse 11 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Pour plus d informations Danielle Gabriel-Zon Portable 0175 1536212

Frauentreff

Literaturkurs mit Frau Biagosch am Dienstag-Vormittag Am 8. Oktober ist der erste Kurstag des Wintersemesters und Gedichten von Ingeborg Bachmann gewidmet. Ort: Seniorenzentrum Höhenkirchen, Bahnhofstr. 8, Gemeinschaftsraum im 2. Stock. Zeit: 9 bis 11 Uhr. Auskunft und Anmeldung bei Christiane Filgis, Tel. 1596. Beate Mayer

76


77

H.-S./Oktober H.-S./Oktober2019 2019

unsere senioren


Lesefutter Die Tage werden wieder kürzer, wir bleiben gerne mal zu Hause und freuen uns auf gemütliche Lesestunden. In der Gemeindebücherei gibt es dazu immer wieder neuen Stoff: Familien- und Liebesgeschichten, Fantasy, Kri-

mis und Thriller, biografische und historische Romane und vieles mehr. Hier eine kleine Auswahl aus unserem Angebot. Das Team der Gemeindebücherei freut sich auf viele Leser jeden Alters.

H.-S./Oktober 2019

weiterbildung

Gemeindebücherei

78 Roman oder Biografie, Debüt oder Bestseller, Neuerscheinung oder Wiederentdeckung: Wir wollen miteinander reden über Bücher! Wie schon im September-Gemeindeblatt angekündigt, laden wir interessierte BücherFreund*innen zur Gründung eines „Literarischen Zirkels“ ein: 1. Treffen ist am Donnerstag, 10. Oktober 2019 um 18 Uhr in der Gemeindebücherei Höhenkirchen, Schulstraße 11 c.

www.hotel-tannenhof-egmating.de


weiterbildung unsere senioren

anda

A nanda Yoga Hatha Yoga Sanft

Aerial Yoga

Hatha Yoga

Bei Fragen und Anmeldung: Carmen Rehnbรถck (Yogalehrerin) Tel. 08104/586 99 89 Kirchplatz 6 Hofolding

www.anandayoga-ayurveda.de

H.-S./Oktober H.-S./Oktober2019 2019

An

79


Gemeinschaftsausstellung „Farbenrausch“ Welcher Titel könnte besser passen zu einer Bilderausstellung im Herbst wie „Farbenrausch“. Die Natur, die Umgebung und die Erinnerungen vom bunten Sommer sind Inspiration genug für diese Thema. Die Ausstellung ist von Oktober bis Dezember im Rathaus. Zur Vernissage am Freitag, 11. Oktober 2019 um 19 Uhr sind Sie herzlich eingeladen. Christl Kosow www.kuenstlerkreis-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

H.-S./Oktober 2019

kulturelles leben

Künstlerkreis Höhenkirchen-Siegertsbrunn

80

Neue Methoden für Beauty-Korrekturen Verbessern Sie Ihr Hautbild mit sanften Hautschälungen, Meso-Unterflutungen, Sauerstoffduschen, Laser und Ultraschall. Das neue System lässt Ihre Haut optisch um Jahre verjüngen. Ich freue mich auf Sie!

Laden Sie sich die kostenlose App des Gemeindeblattes auf Ihr Handy:

GB HOESIE


Kirchenkonzert zum Erntedank Sonntag, 6. Oktober 2019 Beginn 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr Evang. Kreuz-Christi-Kirche Junges Blechbläserensemble der Blaskapelle Leitung Konrad Sepp

Eintritt frei, um Spenden zugunsten der Jugendarbeit der Blaskapelle wird herzlich gebeten.

H.-S./Oktober 2019

Elf junge begeisterte Blechbläser proben mit Konrad Sepp seit September 2017 alle zwei Wochen mit großer Hingabe Werke, die ihnen besonders gut gefallen. Nun freuen sich alle, dass sie nach verschiedenen kleineren Auftritten zum Erntedankfest erstmals ein ganzes Konzert gestalten dürfen.

Werke von Giovanni Gabrieli, Samuel Scheidt, Giovanni Battista Buonamente, Henry Purcell, Georg Friedrich Händel, Anton Bruckner, Antonín Dvořák, Leroy Ostransky, Chris Hazell u.a. stehen auf dem ansprechenden und vielgestaltigen Programm, das einen besinnlichen, aber auch aufmunternden Hörgenuss verspricht.

kulturelles leben

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Mitglieder der Jungen Blechbläser bei einem Auftritt im Max-Joseph-Saal in München (von li): Korbinian Lindenmeyer, Rebecca Oestreich, Elias Deking, Anna Lindenmeyer, Tobias Sagner, Joachim Lindenmeyer, Konrad Sepp, Gerald Spanhake. (Foto: Gert Krautbauer)

81


kulturelles leben

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Vorschau auf das Musikjahr 2019/20 Gut gerüstet ins neue Musikjahr Auch während der Ferien wurde regelmäßig geprobt, damit man gut vorbereitet ins neue Musikjahr starten kann. Viele große und kleinere Auftritte stehen schon fest. (Sie können im Terminkalender auf der Homepage www. blaskapelle-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de nachgelesen werden.) Hier soll vorab auf die Konzerte im Jahreslauf hingewiesen werden.

H.-S./Oktober 2019

Auftakt: Ein Konzert zum Erntedank Siehe obenstehende Einladung!

82

Die Adventskonzerte (14. Dezember, 19 Uhr, 15. Dezember, 15 und 18.30 Uhr) Schon seit Juli wird geprobt, die Vorbereitungen reichen über zwei Jahre zurück, denn es steht ein außergewöhnliches Ereignis bevor. Nur wenige große Symphonien lassen sich so hervorragend für ein Symphonisches Blasorchester bearbeiten wie Antonin Dvořáks bekannteste Symphonie „Aus der Neuen Welt“. Es ist ein Glücksfall, dass Tobias Melle für diese Konzerte gewonnen werden konnte. Er

gestaltet seit vielen Jahren im Münchner Gasteig, aber auch in ganz Deutschland und weit darüber hinaus großartige Bilderschauen zu berühmten Musikwerken. Er wird in Höhenkirchen erstmals mit einem Blasorchester zusammenarbeiten. Im Novemberheft stellen wir Tobias Melle genauer vor. Die Neujahrskonzerte (19. Januar, 11 und 15 Uhr) Eine große Schar von Musikfreunden freut sich immer ganz besonders, wenn „die Musik aus Böhmen kommt“! Deshalb stehen die Neujahrskonzerte wieder einmal im Zeichen der unsterblichen Melodien mit ihrem typischen Klang und unverkennbaren Schwung. Für zwei fröhliche Stunden zum entspannten Genießen garantieren die „Polonaise Es-Dur“ und der „Prager Walzer“ von Antonín Dvořák, Musik aus „Die verkaufte Braut“ von Bedřich Smetana, „Der alte Brummbär“ von Julius Fučík , „Rosamunde“ von Jaromír Vejvoda, die „Flügelhorn-Serenade“ von Václav Vačkář und vieles mehr.


Das Sonnwendfest (19. Juni, Ausweichtermin 20. Juni) Damit die Musik wie immer im Mittelpunkt des traditionellen Familienfestes auf der Leonhardiwiese steht, spielen nicht nur Nachwuchs und Jugend zur Freude der Besucher, auch ein

Das Mozart-Ensemble Erfreulicherweise wird das Mozart-Ensemble der Blaskapelle seine Konzerte fortsetzen und das außergewöhnliche Programm mit zwei wunderschönen Werken für dreizehn Bläser am 25. April in Kirchheim und am 26. April in Ottobrunn wiederholen: die Harmoniemusik zu Mozarts „Figaros Hochzeit“ und die Serenade Nr. 10, B-Dur, KV 361, die „Gran Partita“. Änderungen vorbehalten! Ingrid Sepp, Öffentlichkeitsarbeit

Fachwerkstatt für alle Marken I Gebraucht- und Neuwagenverkauf

- KFZ An- und Verkauf - Finanzierung / Leasing - Reparatur und Wartung aller Marken - Unfallinstandsetzung - HU und AU Vorbereitung und Mängelbeseitigung - KFZ Aufbereitung und Veredelung - Reifenservice / Reifeneinlagerung

Autohaus D&D GmbH Rosenheimer Str. 35 85635 H öhenkirchenSiegertsbrunn Telefon 08102 801 00 35 Telefax 08102 801 00 33 info@autohaus-dd.de www.dd-autohaus.de

kulturelles leben

Auswahlorchester bietet ein buntes Unterhaltungsprogramm. Ein herzlicher Dank schon jetzt an die unzähligen Helfer, die jedes Jahr für das Gelingen des Festes sorgen!

H.-S./Oktober 2019

Die Frühjahrskonzerte (4. April, 19 Uhr und 5. April, 17 Uhr) Im letzten Gemeindeblatt haben wir die Entstehung unserer Konzertprogramme beschrieben und über die vielen Themen berichtet, die wir gerne einmal musikalisch gestalten möchten. Wer die Wahl hat, hat die Qual...! Deshalb steht noch nicht fest, wie das Programm der Frühjahrskonzerte ausschauen wird.

83


H.-S./Oktober 2019

kulturelles leben

Musik im Pfarrsaal

84

„L’Orfeo“ Oper von Claudio Monteverdi Freitag, 25. Oktober 2019, 19.30 Uhr Pfarrsaal Mariä Geburt, Schulstraße11 Konzertante Aufführung in einer neuen Bearbeitung für Blockflötenconsort und Erzähler Mitwirkende: Amici di flauti, München, und Barbara Münzel, Erzählerin Ein außergewöhnliches Erlebnis erwartet die Besucher. Die neue Fassung der bedeutendsten frühen Oper hat bei der Premiere in München großes Aufsehen erregt. Zur Oper „L’Orfeo“ von Claudio Monteverdi Die szenische Darstellung einer dramatischen Handlung mit Musik zu verbinden, hat sich seit der Antike weiterentwickelt, bis um 1600 in Oberitalien die Oper im heutigen Sinn entstand. Besondere Bedeutung kommt dabei Claudio Monteverdi (1567-1643) zu. Er war in vielerlei Hinsicht richtungweisend für die europäische Musik. Insbesondere seine erste Oper, „L’Orfeo“, uraufgeführt 1607 in Mantua, gilt als ein Meilenstein. Im Gegensatz zu seinen Zeitgenossen verwendet Monteverdi der Handlung entsprechende unterschiedliche Instrumentalgruppen und für die damalige Zeit ausgesprochen kühne Harmonien. Zum Inhalt der Oper Vom hellen Arkadien steigen wir zusammen mit Orpheus in das düstere Totenreich, aus dem er seine geliebte Eurydice zurückholen möchte. Claudio Monteverdis Musik lässt die Zuhörer diese beiden Welten mit ihren starken Gegensätzen in Verbindung mit den gelesenen Texten eindrucksvoll erleben. Orpheus gelingt es tatsächlich, den Herrscher der Unterwelt mit seiner Musik zu überzeu-

Die Amici di flauti aus München spielen auf den verschiedensten Blockflöten, von der winzigen Sopranino-Blockflöte bis zur mehr als 2 m großen Subbass-Blockflöte. gen. Er darf Eurydice zurück zu den Lebenden holen, allerdings unter der Bedingung, dass er sich auf dem Weg aus der Unterwelt in die Oberwelt nicht nach ihr umdreht. Wird ihm dies gelingen?


Keine Pause – kleiner Sektempfang nach dem Konzert. Vorverkauf ab Donnerstag, 17. Oktober 2019, bei Schreibwaren Squarra und Schreibwaren Obermeier. Karten zu 15 Euro, ermäßigt 10 Euro (nicht für Rentner). Einlass und Abendkasse 19 Uhr. Kath. Pfarrverband Höhenkirchen, Ingrid Sepp

kulturelles leben

Monteverdis Musik, die die Geschichte von Orpheus und Eurydike mit all ihrer Freude, Trauer, Angst und Zuversicht auch ohne Worte erzählen könnte, ist zu hören in einer Bearbeitung von Dagmar Scherschmidt mit begleitenden Texten von Barbara Metzner-Lucas.

Musik im Pfarrsaal

Freitag, 8. November 2019, 19.30 Uhr Beginn des Vorverkaufs am Donnerstag, 31. Oktober „Die Winterreise“ (Auswahl) und Klavierwerke von Franz Schubert. Martin Danes, Bariton, und Julian Riem, Klavier. Anschließend Buchpräsentation von Christl Kaspar: „Die Winterreise in Bildern“ und Sektempfang Genaueres im Novemberheft

H.-S./Oktober 2019

Vorankündigung

85

Büro- und Lagerflächen (40 – 120 qm) zu vermieten!

Werkstatt und Lager Eduard-Buchner-Str. 40, 85662 Hohenbrunn Telefon 0 81 02 / 77 81 73 Fax 0 81 02 / 77 98 54 E-mail: info@elektro-traenkler.de www.elektro-traenkler.de


H.-S./Oktober 2019

kulturelles leben

Kinderkonzert

86

Sonntag, 3. November 2019, 16.30 Uhr Pfarrsaal Mariä Geburt, Höhenkirchen, Schulstraße 11 "Nussknacker, Wölfe und geheimnisvolle Bilder“ mit Andreas Haas, Querflöte, und Timmy: Liebe Kinder, viele von Euch haben bei den Konzerten mit Timmy schon manche seiner musikalischen Abenteuer erlebt. Diesmal geht Timmy mit der Ballettgruppe seiner Schwester auf eine musikalische Abenteuerreise nach Russland Dort erfährt er vom alten Musiker Sergej viel über Land und Leute und über die russische Musik. Ihr hört dazu Melodien aus Tschaikowskys „Nussknacker“, aus Mussorgskys

Harmonie in Körper, Geist & Seele

Birgit Edel Hypnose Trauerbegleitung Beratung /Coaching Psychoonkologische Beratung  08102 - 784 399 • www.birgitedel.de

„Bilder einer Ausstellung“ und aus Prokofievs „Peter und der Wolf“. Liebe Eltern, Andreas Haas spielt in großen Orchestern, aber auch sehr gerne für Kinder. Er hat schon in über 700 Konzerten vielen tausend Kindern

seine Geschichten von Timmy, dem Jungen mit der Flöte, erzählt. Aufgrund seiner reichen Erfahrung kann Andreas Haas bei den Kindern die Phantasie anregen. Sie erfahren spielerisch Vieles aus der Welt der Musik. Bitte beachten: Die kleinen Besucher sollten 5 Jahre alt sein! Dauer des Konzerts ca. 45 Minuten. Keine Pause. Verbilligter Vorverkauf ab Donnerstag, 17. Oktober, bei Schreibwaren Squarra und Schreibwaren Obermeier. Karten im Vorverkauf: Kinder 4 Euro, Erwachsene 6 Euro an der Tageskasse: Kinder 5 Euro, Erwachsene 8 Euro. Einlass und Tageskasse ab 16 Uhr. Kath. Pfarrverband Höhenkirchen, Ingrid Sepp


Bei solchen „Offenen Singen“ kann jeder mitmachen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich, da Erich Sepp die Lieder vorsingt und die Teilnehmer das Gehörte nachsingen lässt. Viele Besucher schätzen diese bewährte Vermittlungsmethode vor allem, weil durch

das konzentrierte Hinhören die Lieder leichter und schneller erfasst werden und besser im Gedächtnis bleiben. Das Singen ist dadurch emotional intensiver und macht mehr Spaß. Als Gedächtnisstütze erhalten die Teilnehmer die erlernten Lieder auf schön gestalteten Liedblättern. Eingeladen sind alle, die Lust am Singen haben oder diese neu erfahren wollen. Ort: Seniorenzentrum 2. Stock, Nebeneingang, Beginn: 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Ingrid Sepp

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn

H.-S./Oktober 2019

Am Montag, 28. Oktober 2019, lädt Erich Sepp wieder zu einer seiner beliebten Singstunden ein. Beim gemeinsamen Singen lernt man Lieder aus bairischer Überlieferung, die zur Jahreszeit passen, kennen.

kulturelles leben

Bairische Singstund mit Erich Sepp

87


Einladung zum Werkstattkonzert

H.-S./Oktober 2019

kulturelles leben

Leonhardi-Ensemble e.V., Höhenkirchen-Siegertsbrunn

88

Im September öffnete das Leonhardi-Ensemble e.V. seine Türen und lud alle Interessierten ein, an drei offenen Werkstattproben teilzunehmen. So hatten sowohl Sängerinnen und Sänger als auch Instrumentalisten die Gelegenheit, einmal live mitzuerleben, was es bedeutet, Teil eines Opernchors bzw. -orchesters zu sein. Auf dem Programm standen Stücke aus Nabucco sowie Teile der Carmina Burana.

Im Anschluss an das Konzert beginnt die Probenphase für das neue Projekt. Im Frühjahr 2020 bringt das Leonhardi-Ensemble e.V. unter anderem die „Carmina Burana“ auf die Bühne. Neben dem großen Werk von Carl Orff dürfen sich die Besucher auch auf den berühmten Boléro von Maurice Ravel freuen sowie auf südamerikanische Gesänge von Harald Genzmer.

Was die Musizierenden in der kurzen Zeit erarbeitet haben, können Zuhörer am 6. Oktober um 18 Uhr in der Mehrzweckhalle im Rahmen des Werkstattkonzerts erleben. Der Eintritt ist frei.

Alle Informationen, Termine und Probenräume finden Sie unter www.leonhardi-ensemble.de. Michaela Sepp


Schulstraße 11 Fon 08102 - 77 40-0, Fax 08102 - 77 40 99 buero@pfarrverband-hoehenkirchen.de, www.pfarrverband-hoehenkirchen.de Bankverbindung: IBAN: DE15 7116 0000 0009 6207 29 BIC: GENODEF1VRR Raiffeisenbank

pfarreien

Kath. Pfarrverband Höhenkirchen

Pfarrzentrum Mariä Geburt Schulstr. 11, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Pfarrheim St. Nikolaus Englwartinger Str. 6, 85649 Brunnthal Pfarrheim Heilig Kreuz

Fichtenstr. 12, 85649 Hofolding

Seelsorger: Bitte vereinbaren Sie gerne telefonisch mit uns Termine! Pfarrer: Toni Wolf Telefon: 77 40-0 Pfarrvikar Jure Zirdum Telefon: 77 73 10 Pastoralreferent: Martin Soos Telefon: 77 40-0 / 78 35 26 (privat) Gemeindereferentin Claudia Laube Telefon: 77 40-0 Pfarrverbandsbüro Verwaltungsleiterin: Anja Jira Telefon: 77 40-0 Datenschutzbeauftragter: Martin Soos Telefon: 77 40-0 Sekretärinnen: Elisabeth Partenfelder, Eva Erl und Michaela Sepp Dienstag 09.00–12.00 Uhr und 16.00–18.00 Uhr Donnerstag 09.00–12.00 Uhr Als Teilzeitkräfte sind unsere Mitarbeiterinnen nur (an wenigen Tagen) zeitweise im Büro. Wir bitten also um Geduld! Deshalb sind sie evtl. zu den genannten Zeiten nicht vollumfänglich erreichbar. In allen Schulferien ist das Pfarrverbandsbüro für Angelegenheiten der Verwaltung geschlossen! Mesner: Zdenko Krizan

0176/63333117 Pfarrverband

Hausmeister/in: Vjekoslav Vilic´ Carmen Hartl

0157/88298290 Mariä Geburt + St. Nikolaus 711 97 Sankt Peter

Kirchenmusik:

0173/350 65 63 Pfarrverband

Michael Burghart

Kirchenpfleger/in: Nikolaus Narr 80 60 19 Mariä Geburt Tania Klein 99 19 979 Sankt Nikolaus Heidi Scheuerer-Lachner 49 11 Sankt Peter Pfarrgemeinderat: Kerstin Doll Anita Fendt Luise Minsinger

719 01 Mariä Geburt 80 55 48 Sankt Nikolaus 34 24 Sankt Peter

Telefonseelsorge:

0800/111 0 222

Kindergarten Mariä Geburt: Jutta Deuter

715 85

H.-S./Oktober 2019

Pfarrheim Sankt Peter Leonhardistr. 2, 85635 Siegertsbrunn

89


Caritas Kindertagesstätte St. Nikolaus: Janett Toth 83 80

pfarreien

SA Eine Welt: Claudia Flynn

74 83 88

Eine-Welt-Laden: Do: 16 – 19 Uhr Rudi u. Frieda Erbesdobler 37 78

Pfarrverband im Pfarrhauskeller Sankt Peter

Caritaszentrum: Soziale Beratungen 089 / 60 85 20 10 Sozialstation 089 / 61 45 21 17 Christine Ettmüller 01573/450 97 67 Pfarrheim St. Nikolaus, Englwartinger Str. 6 2. Mo./Monat 10-11 Uhr Hospizkreis Ottobrunn:

089 / 66 55 76 70

H.-S./Oktober 2019

Anonyme Alkoholiker 0152/28 64 33 34 Mi. 19.30 Uhr und Al-Anon-Gruppe:„Willi“ Pfarrzentrum Mariä Geburt

90

Pfarrbücherei: Elisabeth Reibnagl Öffnungszeiten Mariä Geburt (Tel. 77 40 50): Di. 16.00-19.30 Uhr, Do. 15.00-18.00 Uhr, Fr. 11.30-13.00 Uhr Öffnungszeiten in Sankt Peter (Tel. 77 86 49): Mo. 16-18 Uhr, Do. 16-19.30 Uhr Volksbücherei Hofolding: Elfriede Rother 08104/12 91

Mi., 16 – 19 Uhr, außer in den Ferien

Gruppen: Kirchenchor St. Peter: Michael Burghart

0173/350 65 63

Combo Mariä Geburt: Reinhard Rolvering Combo Sankt Peter: Michael Burghart Gospelchor: Markus Kausch Singmäuse: Ingrid Blumoser

61 13 0173/350 65 63 46 56, 17 11 15 69

Seit 20 Jahren nin Höhenkirche n un br Siegerts

Mi., 20 Uhr, Pfarrheim St. Peter

Do. 20 Uhr, Pfarrheim St. Peter


pfarreien

Musik-Gruppe für Kinder: Susanne Yavuz 08095/87 57 30 Baby-Musikgarten (6 Mon.) Di. 12.00-12.45 Uhr Musikgarten 1 (1-2 Jahre) Di. 15.45-16.30 Uhr Musikgarten 1 (2-3 Jahre) Di. 16.30-17.15 Uhr Musikgarten 2 (3-4 Jahre) Di. 13.00-13.45 Uhr Kiddy´s-Music 1 (4-5 Jahre) Di. 14.00-14.45 Uhr Kiddy´s-Music 2 (5-6 Jahre) Di. 15.00-15.45 Uhr Kostenlose Probestunde für alle Kurse am Dienstag, 10.09.2019 zur jeweiligen Kurszeit. Keine Kurse in den Ferien. Bußsakrament immer vor und nach den Gottesdiensten!

Trauungen: Nach Vereinbarung (4 Monate vorher!) Die Brautleute benötigen aktuelle Taufscheine, die nicht älter als 6 Monate sein dürfen! Rosenkranzgebet: St. Peter: montags und mittwochs um 15 Uhr (ab Ostern in der Pfarrkirche) St. Nikolaus: samstags 17 Uhr

Unsere Gottesdienstordnung Di., 01.10.

19:00

Mariä Geburt

Mi., 02.10.

08:30

St. Peter

Do., 03.10.

16.00

Seniorenzentrum

Fr., 04.10.

19:00

St. Peter u. Paul

Sa., 05.10.

18:00

Mariä Geburt

So., 06.10.

09:00

St. Nikolaus

Ökumenisches Friedensgebet

H.-S./Oktober 2019

Taufen: Während der Sonntags- und Vorabendgottesdienste oder um 10 Uhr in St. Nikolaus und Hl. Kreuz, 12:30 Uhr in Mariä Geburt und 12:15 Uhr in St. Peter. Die Tauftermine werden auf Nachfrage festgelegt (2 Monate vorher!), max. ein Mal im Monat pro Pfarrei. Taufpaten benötigen eine Patenbescheinigung ihrer Wohnsitz-Pfarrgemeinde!

Herz-Jesu-Freitag-Gottesdienst und Anbetung

91

Hans Schulz

Gebäude- und Grundstücksdienstleistungen Ganzjährige Betreuung von Wohnanlagen und Geschäftshäusern


pfarreien

H.-S./Oktober 2019

92

11:00

Pfarrzentrum

11:00

St. Peter

19:00

Mariä Geburt

Pfarrverbandsgottesdienst

Di., 08.10.

19:00

Mariä Geburt

Freudenreicher Rosenkranz

Mi., 09.10.

08:30

St. Peter

Do., 10.10.

16:00

Seniorenzentrum

Fr., 11.10.

19:00

St. Georg

Sa., 12.10.

18:00

Mariä Geburt

So., 13.10.

09:00

Heilig Kreuz

11:00

St. Peter

Familiengottesdienst

19:00

Mariä Geburt

Pfarrverbandsgottesdienst

Di., 15.10.

19:00

Mariä Geburt

Lichtreicher Rosenkranz

Mi., 16.10.

08:30

St. Peter

19:00

Pfarrzentrum

16:00

Seniorenzentrum

19:00

St. Peter

Taizé-Gebet

Fr., 18.10.

19:00

Marienkapelle

Schmerzhafter Rosenkranz

Sa., 19.10.

18:00

Mariä Geburt

So., 20.10.

09:00

St. Nikolaus

11:00

St. Peter

11:00

Pfarrzentrum

Kinderwortgottesdienst

19:00

Mariä Geburt

Jugendgottesdienst

Di., 22.10.

19:00

Mariä Geburt

Glorreicher Rosenkranz

Mi., 23.10.

08.30.

St. Peter

Do., 24.10.

16:00

Seniorenzentrum

Fr., 25.10.

19:00

St. Georg

Sa., 26.10.

18:00

Mariä Geburt

Do., 17.10.

Kinderwortgottesdienst

Erntedankgottesdienst mit Segnung der Früchte

Lasset uns gemeinsam … „Kraft schöpfen“

Trostreicher Rosenkranz


Do., 31.10.

Fr., 01.11.

Gemeinschaftsgottesdienst der Krieger- und Soldatenkameradschaft Siegertsbrunn, mit Gedenken an die verstorbenen Mitglieder und Angehörigen

09:00

St. Peter u. Paul

11:00

St. Peter

19:00

Mariä Geburt

Pfarrverbandsgottesdienst

09:30

Seniorenzentrum

Allerheiligengottesdienst mit Krankensalbung u. Frühstück

17:00

St. Peter u. Paul

Festgottesdienst mit Lichtersegen und Wassersegnung für den Gräbergang der Gläubigen

09:00

St. Nikolaus

Festgottesdienst

10:00

St. Nikolaus

Pfarrfriedhof

11:00

Mariä Geburt

Festgottesdienst

12:00

Mariä Geburt

Pfarrfriedhof

12:15

Mariä Geburt

Waldfriedhof

14:00

St. Leonhard

Festgottesdienst

15:00

St. Leonhard

Leonhardifriedhof

15:15

St. Leonhard

Pfarrfriedhof

17:00

Heilig Kreuz

Festgottesdienst mit Lichtersegen und Wassersegnung für den Gräbergang der Gläubigen

Danksagung

Hans Rembeck + 8. September 2019

Herzlichen Dank sagen wir allen, die unserem lieben Mann, Papa, Opa und Urliopa im Leben in Freundschaft und Zuneigung verbunden waren, ihn auf seinem letzten Weg begleitet und uns ihre Anteilnahme auf so vielfältige Weise erwiesen haben. Fanny Rembeck, Elisabeth Oelschläger mit Familie Peter Rembeck mit Familie

pfarreien

St. Peter

H.-S./Oktober 2019

So., 27.10.

19:00

93


H.-S./Oktober 2019

pfarreien

Vortrag „Katalonien“ „Auf nach Katalonien“ hieß es heuer im Juni, als unsere Reisegruppe in den Flieger stieg. Wir besichtigten zahlreiche Kirchen und Klöster und erkundeten Barcelona. Sehr beeindruckend waren die Besuche mehrerer Museen und vor allem die Besichtigung der Kirche Sagrada Família von Gaudí. Die geselligen Abende standen im Zeichen guten Essens, noch besseren Weins und der allerbesten Gespräche.

Stadtansicht Barcelona

Gerne möchten wir Ihnen anhand schöner Fotos einen Einblick in diese wunderbare Reise ermöglichen. Deshalb lade ich Sie herzlich ein.

Vortrag „Katalonien“ Dienstag, 01. Oktober 2019 um 19.30 Uhr Im Pfarrzentrum in Höhenkirchen

Mach mit beim Krippenspiel 2019! „Ja, so war das damals vor über 2000 Jahren. Weihnachten ist heute zwar eine große Party mit vielen Geschenken, das eigentliche Geschenk ist aber Jesus selbst!“ Die heilige Geschichte soll auch 2019 erzählt werden! Bist du ab September in der dritten Klasse oder älter?

Du hast Lust, an einem modernen Krippenspiel mitzuwirken? Dann schreib bitte eine E-Mail an: diefrentzels@gmx.de Unser erstes Treffen und Kennenlernen ist am Montag, 7. Oktober 2019, 18 bis 19 Uhr, im Pfarrheim St. Peter in Siegertsbrunn. Wir freuen uns auf Dich! Nicole Frentzel und Sabine Bernlochner

94

Bayern


und fragt nach Gemeinsamkeiten und Differenzen zwischen katholischer Soziallehre und Grundpositionen der AfD . Vortrag „Kirche und die Neue Rechte“ Dienstag, 15. Oktober 2019 um 20 Uhr m Pfarrzentrum

Das Institut für Christliche Sozialwissenschaften (ICS) an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster sowie das Zentrum für Ethik der Medien und der digitalen Gesellschaft in München fertigten 2017 eine Vergleichsstudie an, die die Programmatik wie die Kommunikation der AfD in den Sozialen Medien wie in Reden von Funktionären unter die Lupe nimmt. Dies geschah auf Bitten der katholischen Bistümer Ostund Mitteldeutschlands. Als Ergebnis wurde eine grundsätzliche Unvereinbarkeit von AfD-Positionen mit der Katholischen Soziallehre festgestellt. Referent Benedikt Löw, Mag. Theol., Autor und Promovend zum Thema „Christentum und Rechtspopulismus“ an der Referent Benedikt Löw spricht über die Kirche und die Universität Salzburg, stellt die Studie vor Neue Rechte.

H.-S./Oktober 2019

Am 15. Oktober findet im Pfarrzentrum ein Vortrag statt zum Thema „Kirche und die Neue Rechte - Die Münsteraner Studie. Grundpositionen der AfD und der Katholischen Soziallehre im Vergleich“.

pfarreien

Vortrag: Kirche und die Neue Rechte

95


pfarreien

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Kreuz-Christi-Kirche Pfarrverwaltung

Pfarramt: Martin-Luther-Platz 1 Tel: 08102/78 08 58, Fax: 08102/719 09 Mail: Pfarramt.hoehenkirchen@elkb.de Bürozeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8.30h - 11.00 h, Donnerstag 17.00h – 19.00h

H.-S./Oktober 2019

Gemeindezentrum: Martin-Luther-Platz 1

96

Pfarrer: Pfarrer Thomas Lotz 08102 / 999 14 00 Mail: pfarrer.lotz@web.de Pfarrer Dr. Rainer Liepold 0157 / 822 59 764 Mail: rainer.liepold@elkb.de Vikar Julian Hensold

08102 / 892 33 53

Kinder- und Jugendarbeit: Religionspädagoge Korbinian Schmaus 08102/78 08 59 Mail: korbinian.schmaus@elkb.de Homepage: www.kreuz-christi-kirche.de

Vertrauensfrau des Kirchenvorstands: Ursula Breithaupt Sonnblick 13, 85658 Egmating, Tel: 08095/511, Mail: uschi.breithaupt@web.de

Kindertagesstättenverbund Arche Noah Evang. Kinderhaus: Altlaufstr. 44 Christa Ostermeyer 993 55 30 Mail: leitung@kitavb-arche-noah.de Mittagsbetreuungen: Bahnhofstr. 8 Martin-Luther-Platz 1

89 66 24 999 62 49

Pflegezentrum St. Michael Diakoniestation - Tagespflege

Träger: Diakoniewerk Hohenbrunn An der Ottosäule 2, 85521 Ottobrunn Ambulante Alten- und Krankenpflege der Diakoniestation: Tel. 089/66 06 93-20 Tagespflege: Tel. 089/66 06 93-30

Jürgen Kraus

Fliesen – Platten – Mosaik

Verlegung – Verkauf Meisterbetrieb 85635 Höhenkirchen, Sattlerstraße 24 Tel. 08102/71472, Fax 08102/999182


19:00 ökumenisches Friedensgebet

Team

06.10.

10:00 Erntedank – Familiengottesdienst mit Abendmahl (Saft)

Pfarrer Lotz / Team

06.10. 11:45 Erntedank – Gottesdienst mit Abendmahl St. Georg, Niederpframmern

Prädikant Schröder

11.10. (Fr.) Seniorenzentrum Aying

15:00 Gottesdienst mit Abendmahl

Prädikant Schröder

11.10. (Fr.) Seniorenzentrum Höhenkirchen

16:15 Gottesdienst mit Abendmahl

Prädikant Schröder

13.10.

10:00 17. Sonntag nach Trinitatis – Gottesdienst

Vikar Hensold

20.10.

10:00

18. Sonntag nach Trinitatis – Gottesdienst mit Abendmahl

Pfarrer Lotz

20.10.

11:30

Krabbelgottesdienst

Pfarrer Lotz / Team

27.10.

10:00

19. Sonntag nach Trinitatis Gottesdienst

Pfarrer Dr. Liepold

31.10. (Do.) Michaelskirche, Ottobrunn

19:00

Reformationsgottesdienst für das Prodekanat

Dekan Mathis Steinbauer / Team

Veranstaltungen Gemeinsam ins Kino! Anschließend noch gemütliches Zusammensitzen und über den Film diskutieren. Jeweils am 3. Dienstag des Monats; auf Ihren Anruf wegen Film, Kino, Abfahrt usw. freut sich Beatrice Wiehr, Tel. 08102/77 37 19 oder 0151/26 83 51 45

Erwachsenenbildung ab 60

dienstags, 14.30 Uhr, Gemeindezentrum Martin-Luther-Platz 1 wenn nichts anderes angegeben

H.-S./Oktober 2019

01.10. (Di.) Mariä Geburt

pfarreien

Wir feiern Gottesdienst

97 Offenes Treffen: - Dienstag, 01.10. Die Geschichte des Brotes - Dienstag, 08.10. „Leben wie Gott in Frankreich“, Kirchen unseres Kontinents – Pfr. Dr. Liepold nimmt uns mit in fünf europäische Gotteshäuser - Dienstag, 22.10. Abraham, Sara, Isaak, Hagar, Ismael – eine Familiengeschichte aus der Bibel - Dienstag, 29.10. Herbstferien – kein offenes Treffen


pfarreien

Ökumenisches Treffen: - Dienstag, 15.10. Herbstsingen mit dem Frauensingkreis, im Kath. Pfarrsaal Siegertsbrunn Die Erwachsenenbildung ab 60 wird von der Evang.-Luth. Kirchengemeinde überkonfessionell geführt und steht allen Damen und Herren ab 60 Jahren offen. Wir bedanken uns bei der politischen Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn für die großzügige Unterstützung. Verantwortlich für Erwachsenenbildung ab 60: Magda Protz Tel. 5479 Gisela Saliger Tel. 8202 und Team

H.-S./Oktober 2019

Gruppen Hauskreis: Wir lesen in der Bibel und versuchen gemeinsam die Texte auf unseren Alltag zu beziehen; wir singen und beten miteinander. Freitags abends vierzehntägig, nach Vereinbarung; Auskunft bei Fam. Schröder: 08102/34 50

Kontemplationsgruppe: Montag, 18.00 – 19.00 Uhr im Gemeindesaal (Seiteneingang) Eine-Welt-Kreis: Auskunft bei Andreas Eckel: 08102/99 88 28 Kirchenband: Andreas Reppekus, Tel. 08102/78 67 93 Jugendgruppen: Mittwoch, 19.00 – 20.30 Uhr für Jugendliche ab 13 Jahren Leitung: Katinka Wöhling und Team Alle Treffen sind im Gemeindezentrum, Martin-Luther-Platz 1 Kinder und Jugendliche anderer Konfessionen sind zu allen unseren Angeboten herzlich willkommen.

Höhenkirchner Forum: Interessante Denkanstöße – ganz in Ihrer Nähe

Reformation aktuell Dienstag, 22. Oktober, 19.30 Uhr 98

Prof. Dr. Ralf Frisch: „Welche Zukunft hat die evangelische Kirche? Reformatorische Denkanstöße“ Hat die evangelische Volkskirche Zukunft? Und wenn ja, welche? Worauf müsste sich der Protestantismus besinnen, um nicht durch steten Mitgliederschwund auszubluten? Was wäre, wenn Humanismus und Moral der wirklichen Erfahrung des Heiligen gerade im Weg stehen und die Kirche ihre beste Zeit nur dann noch vor sich hat, wenn sie sich wieder auf Gott als Geheimnis der Welt besinnt? Dr. Ralf Frisch ist Professor für theologische Grund- und Gegenwartsfragen an der Evangelischen Hochschule Nürnberg und Theologischer Referent der Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.


Vereinsregister

0174/31 300 62

Allgemeine Freie Wählergemeinschaft Josef Haneder 68 83 Arbeiterwohlfahrt OV Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Priska Weber 72 99 60 Arbeitsgemeinschaft Waldlehrpfad Gisela Blech 74 85 60 Autorengruppe PUNKTUM Ilse Bub

81 16

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Florian Sepp 784 29 96 Boxerclub e.V. Gruppe Hachinger Tal Hundeausbildung aller Rassen Peter Oppermann 0162/927 42 68 Bund Naturschutz in Bayern e.V. Ortsgruppe Brunnthal – Höhenkirchen-Siegertsbrunn Angelika Bauer-Richter

67 08

Bündnis 90/Die Grünen Dominik Dommer 0178/141 16 29 Jugend: Anna Schmidhuber 0160/92 97 63 81 Bürgersolarprk HS, jetzt BEU Thomas Raab Bürgerstiftung München-Land Günther Neuhard

78 41 20 807 20

Burschenschaft Höhenkirchen e.V. Maximilian Altmann 01520/999 68 34

Burschenverein »Einigkeit« Siegertsbrunn Dominik Niedermeier 0178/50 70 232 Christkindlmarkt-Verein e.V. Höhenkirchen-Siegertsbrunn Reinhard Schreckinger

42 89

Kampfsport- und Selbstverteidigungs-Schule

Bahnhofstr. 20, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Kampfsportund / info@fight-defense.de www.fight-defense.de Selbstverteidigungs-Schule

Kampfkunst und Selbstverteidigungssport Bahnhofstr. 20, Höhenkirchen-Siegertsbrunn Mobil: 0171 / 113 92 98 • KUNG FU (traditionell und Free Style) www.fight-defense.de, info@fight-defense.de (ab 5 Jahre)

HERBST – AKTION • THAIBOXEN (Muay Thai) • TAI CHI (Yang Style)

H.-S./Oktober 2019

3klang e.V. Gudrun Tomlinson

vereinsnachrichten

Brauchtums- und Vereinsfeiern Das Landratsamt München hat einen Planungsleitfaden zusammengestellt, der Vereinen und Organisationen eine Orientierung bei allen Fragen rund um die Planung einer Feier gibt. Die Ansprechpartnerin im Büro des Landrats steht telefonisch unter 089/6221-2321 und per Mail unter DrotleffG@lra-m.bayern.de zur Verfügung. gmv

Einstieg auch ohne Vorkenntnisse jederzeit schnell möglich • STREETBO XEN funktionales, Nähere Informationen gerne auch unter 0171 / 113 92 98

erlernbares Straßenboxen (ohne Regeln, unter Einsatz aller zur Verfügung stehenden Mittel) zum Zweck der realistischen, waffenlosen Selbstverteidigung

• THAIBOXEN (MUAY THAI) vielseitiger Fitness- und Selbstverteidigungssport. Fördert Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer (pflegt die traditionellen Rituale und Übungen)

FIGHT & DEFENSE CENTER HÖHENKIRCHEN

Bei Abgabe dieses Abschnittes wird

1 Monatsbeitrag erlassen

(nur für Neuanmeldungen zwischen 01.10.2019 und 31.12.2019 gültig)

99


vereinsnachrichten

CSU-Ortsverband Roland Spingler Junge Union: Max Menzel Frauenunion: Birgit Spingler

DJK-Tanzsportverein HöhenkirchenSiegertsbrunn e.V. Oksana Romanova 78 08 86, 0151/23 28 54 06 ETC Siegertsbrunn e.V. Martin Loidl vorstand@etc-siegertsbrunn.de Elterninitiative »Sonnenschein« e.V., Kinderkrippe »Sternschnuppe« Tanja Riemer-Suissa 874 16 71

H.-S./Oktober 2019

FDP - Ortsverband Dr. Stefan Weise

100

89 78 84 7 23 96 89 78 84

0170/451 94 26

Förderverein Gymnasium-Höhenkirchen e.V. Frank Neubauer 77 38 69 Förderverein des kath. Kindergartens Mariä Geburt, Höhenkirchen e.V. Denise Däumling 72 90 01

Frauentreff Beate Mayer

13 78

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen e.V. Robert Loborec 0151/50 43 21 11 Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Leonhard Karl 0171/652 88 73 Freizeit-Fußball-Verein Torpedo Siegertsbrunn e.V. Peter Kmitta

74 88 75

Freunde der Siegertsbrunner Braukunst Lorenz Lachner 0177/452 50 40 Gesellschaftsspiele Offener Treff Holger Beer 0152/28 95 70 77 Gewerbegemeinschaft HöhenkirchenSiegertsbrunn e.V. Gabi Wölfl 78 55 07 Gospelchor Höhenkirchen-Siegertsbrunn Markus Kausch 46 56, 17 11

Förderverein Seniorenzentrum »Wohnen am Schlossanger« Christine Reischl

33 46

Hirschwinkler Bauernmusi Robert Feldmann 0175/37 45 506

Frauenklub St. Peter Monika Pöttinger

37 21

Höhenkirchner Musikanten Erich Sepp

Frauensingkreis Cäcilia Mayer

99 84 38

42 38

Höhenkirchner Saitenmusi Peter Schreyer 089/67 97 32 00


Kabarett „Die BewegungsMelder“ Hugo Moschüring info@hugomosch.de

Pfeifenclub Siegertsbrunn Stefan Bockmeir 0176/87 99 70 92

Kleintierzuchtverein HöhenkirchenSiegertsbrunn und Umgebung e.V. Eric Riedel 0172/833 95 68

Schützengesellschaft »Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V.« Dr. Rudolf Pauli 99 59 24 Vereinsheim 74 88 21

Konzertreihe »Musik im Pfarrsaal« Kath. Pfarrverband, Ingrid Sepp

42 38

Schulweghelfer/Schulweghelferinnen Monika Gutmann 78 09 72

Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen e.V. Fritz Schatz 44 03

Siedler- und Eigenheimervereinigung Höhenkirchen und Umgebung e.V. Roland Kurzendörfer 42 43

Krieger- und Soldatenkameradschaft Siegertsbrunn Hans Pöttinger 14 18 Künstlerkreis Christl Kosow Leonhardi-Ensemble e.V. Bernhard Schmid Leonhardi-Komitee Hans Loidl

46 68 0172/624 86 20 12 68

Lohnsteuerberatungsverbund e.V. Susanne Felheim 78 07 68 Naturbad Höhenkirchen-Siegertsbrunn Arno Rieck 87 42 65 Offener Bücherschrank Bücherpaten im Seniorenzentrum Gisela Blech 74 85 60 Oberlauser Tanzlmusi Isidor Wäsler

WORTREICH

vereinsnachrichten

Partnerschaftskomitee Montemarciano, Italien Nora Bergemann 0176/46 67 53 44

H.-S./Oktober 2019

Imkerverein Ottobrunn und Umgebung e.V. Yorck Bednorz Mail: lehrbienenstand.ivo@t-online.de

66 11

Partnerschaftskomitee Chéroy, Frankreich Dr. Katharina Prorok 0179/227 31 16 Mindy Konwitschny 99 49 00

101


vereinsnachrichten

Siegertsbrunner Dorfmusikanten und Siegertsbrunner Bläser Franz Nachbichler Skat-Club »Contra-Re« Roland Machilek SPD-Ortsverein Mindy Konwitschny

44 84 9 9 94 61

Zukunft trotz Handicap e.V. Andrea Hanisch

99 49 00

Zukunftswerkstatt

Spielvereinigung Höhenkirchen e.V. Karlheinz Neumayer 74 87 96

H.-S./Oktober 2019

Square Dance Club »Smiling Trailers« Regine Dichtl 78 37 61

102

Zwergerlstube Mutter-Kind-Gruppe: Nicole Diepold 0176/22 12 97 70 Spielkreis: Britta Werhahn 72 91 71

Race Team Wiedeck e.V. Siegertsbrunn Rolf Pasel 77 95 26 TC Höhenkirchen e.V. Dr. Clemens Preißner

0172/81 55 101

Unabhängige Bürger Sabine Theiner

0170/939 29 96

VdK-Ortsverband Höhenkirchen u. U. Maria Künzel 60 10 92 Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Ortsverband Höhenkirchen-Siegertsbrunn Wolfgang Bethke 10 42

Arbeitskreis Asyl Franz Dielmann

33 31

0179/815 20 72

Arbeitskreis Energie und Umwelt Peter Kipp

35 54

Arbeitskreis Kind und Familie Brigitte Richter 0171/609 37 81 Arbeitskreis Ortsentwicklung u. Mobilität Markus Pfuhler 0173/359 73 77 Arbeitskreis Senioren Sigurd Duschek

78 67 36

Arbeitskreis Wirtschaft und Arbeit Rolf Gaertner 74 82 88 Arbeitskreis ZusammenLeben Diana Müller 0162/18 21 263 Alexandra Gaertner 74 82 87 Fotokreis Reinald Rode

Markus Jahn Meisterbetrieb für Ofenbau Erlenstraße 2 85662 Hohenbrunn Tel.: 08102 99 78 20 Fax.: 08102 99 78 19 Mobil: 0173 3 16 50 49

44 95

-Kachelöfen -Kaminöfen -Schornsteine -Heizkamine -Reparaturen


Notrufnummer Feuerwehr

112

Kommandantin Nikola Schwaiger

0178/548 03 89

stellv. Kommandant Benjamin Schmid

0162/565 83 80

1. Vorstand Robert Loborec

0151/50 43 21 11

Jugendwart Alexander Loos

0176/62 48 03 85

Bankverbindung -K reissparkasse München-StarnbergEbersberg IBAN: DE64 7025 0150 0100 9368 06 BIC: BYLADEM1KMS - Volksbank Raiffeisenbank RosenheimChiemsee eG, Höhenkirchen IBAN: DE38 7116 0000 0100 0203 38 Homepage: http://ffw-hoehenkirchen.de

vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen

Übungen im Oktober Gruppe 1 und 2 17.10.2019 und 31.10.2019 Gruppe 3 10.10.2019 Atemschutz 15.10.2019

Maschinisten 21.10.2019 Jugendfeuerwehr 02.10., 16.10. und 30.10.2019 Kinderfeuerwehr 12.10. und 26.10.2019

Schuljahr 2019/2020 Gleich zu Schuljahresbeginn startet auch wieder die Kreisausbildung für Feuerwehrleute. Unsere beiden jungen Kameraden Alexandra Fiegert und Luca Wilhelm beginnen mit dem Theorieblock der Feuerwehr-Grundausbildung und die Buchner-Zwillinge besuchen den Atemschutzgeräteträgerlehrgang. Wir wünschen allen viel Erfolg! Nikola Schwaiger

unseres Feuerwehr-Abschnitts 4 in der Truppmann- und jetzt modularen Truppausbildung ausgebildet.

Gratulation und Abschied aus dem Aktivendienst Wir gratulieren unserem langjährigen Feuerwehrkameraden Werner Wohlgemuth sehr herzlich zu seinem 65. Geburtstag. Mit Erreichen dieser Altersgrenze sieht es das Bayerische Feuerwehrgesetz vor, dass aktive Kameraden in den Passivenstand übertreten. In über 30 Jahren aktiver Feuerwehrmitgliedschaft hat Werner Wohlgemuth über 20 Jahre mit Hingabe und Geduld junge Feuerwehrkameraden

Nachruf Wir trauern um unseren Kameraden und unseres langjähriges Mitglied Günter Götz, der nach langer Krankheit im Alter von 72 Jahren verstarb. Er war ein immer hochgeschätztes Mitglied unserer Wehr; wir schulden ihm herzlichen Dank für alles, was er für unsere Wehr geleistet hat. In tiefer Trauer und in Gedanken sind wir bei seiner Frau Ingrid und bei seiner Familie. Robert Loborec und Nikola Schwaiger

Lieber Werner, wir danken Dir sehr herzlich für all das Geleistete, Deine vielen aktiven Stunden im Einsatz für den Bürger und Deine Ausbildertätigkeit. Wir wünschen Dir viel Glück, viele weitere schöne und gesunde Jahre.

H.-S./Oktober 2019

Sirenenprobe Samstag, 5. Oktober 2019 11.45 Uhr

103


vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Notrufnummer Feuerwehr Kommandant Sebastian Walch

112

0170/548 60 02

Stv. Kommandant Leonhard Hörger Vorsitzender Leonhard Karl

0160/90 96 48 04 0171/652 88 73

Stv. Vorsitzender Josef Breu 0175/298 73 27 www.feuerwehr-siegertsbrunn.org

Für Freunde und Gönner unserer Wehr unsere Bankverbindung: -K reissparkasse München Konto-Nr: 9050816 (BLZ 702 501 50) IBAN: DE33 7025 0150 0009 0508 16 (BIC BYLADEM1KMS) - Raiffeisenbank Rosenheim Konto-Nr: 545554 (BLZ 711 600 00) IBAN: DE77 7116 0000 0000 5455 54 (BIC GENODEF1VRR)

Sirenenprobe Samstag, 5. Oktober 2019, 12 Uhr

H.-S./Oktober 2019

Übungen im Oktober:

104

Übung 1 (Mo.): 7. Oktober

Übung 2 (Di.): 15. Oktober

Gruppe 2: 31. Oktober

Drehleiter: 22. Oktober

Ausbildung: 14. Oktober

Gruppenführerweiterbildung 10. Oktober

Einladung zum Floriansabend Am 26. Oktober findet der diesjährige Floriansabend im Gerätehaus statt. Herzlich eingeladen sind alle aktiven, passiven und fördernden Mitglieder. Los geht’s um 19.30 Uhr, für Unterhaltung und das leibliche Wohl wird wie immer gesorgt. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste.

Oldtimertreffen Siegertsbrunn Im September fand das erste Siegertsbrunner Oldtimertreffen an der Egmatinger Straße statt. Gerne folgten wir der Einladung der Krieger- und Soldatenkameradschaft und präsentierten unsere historischen Fahrzeuge. Um ihnen nach der langen Standzeit wieder neuen Glanz zu verleihen, wurden die Schmuckstü-


vereinsnachrichten

H.-S./Oktober 2019 cke in der Woche vorher gemeinsam geputzt. Präsentiert wurden das alte Löschfahrzeug, der Tragkraftspritzenanhänger sowie die Saug- und Druckspritze samt Schlauchhaspel. Alle Fahrzeuge und Geräte sind nach wie vor funktionsfähig, auch wenn die zur Nutzung nötigen Prüfungen schon lange abgelaufen sind. Trotz des schlechten Wetters kamen zahlreiche Besucher, um die alten Fahrzeuge zu besichtigen. Einsatzübung im September Im September hatten wir die Möglichkeit, auf einer Baustelle eine Einsatz- und Atemschutzübung durchzuführen. Gemeldet wurde ein Kellerbrand mit Rauchentwicklung. Eine ge-

naue Anzahl von verletzten oder vermissten Personen war nicht gemeldet. Auf der Fahrt zum Übungsort rüsteten sich die ersten Atemschutzgeräteträger bereits aus, um nach Ankunft und Herstellung der Wasserversorgung umgehend mit den Löscharbeiten und der Personensuche zu beginnen. Nach kurzer Suche konnten im Kellergeschoss mit Hilfe der Wärmebildkamera zwei Personen aufgefunden werden. Auch der Brandherd in Form einer Nebelmaschine konnte ausfindig gemacht werden. Die Personen wurden gemeinsam aus dem Gebäude getragen, wo sie im Falle eines realen Einsatzes an den Rettungsdienst übergeben werden. Sascha Leyendecker

Redaktionsschluss für die November-Ausgabe ist am 14. Oktober 2019, 12 Uhr

105


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Feldhockey „Grasshoppers“

H.-S./Oktober 2019

vereinsnachrichten

Termine im Oktober

106

Kürbis-Cup am 19./20.10.2019 in der Höhenkirchner Mehrzweckhalle • Vorbereitungsturnier auf die Hallensaison für Minis ab 4 Jahren bis Altersklasse U10 • Samstag und Sonntag ab 8 Uhr bis ca. 18 Uhr • Zuschauer herzlich willkommen, bewährtes Grasshoppers-Catering Hockeycamp in den Herbstferien, 28.-31.10.2019, Sporthalle Gymnasium Höhenkirchen • Für Vereinsmitglieder und Neueinsteiger, ab 4-14 Jahren • Nichtmitglieder: 2 Camp-Tage: 64 Euro, 3 Camp-Tage: 90 Euro, 4 Camp-Tage: 105 Euro • J eweils inkl. Mittagessen

•B itte Sportkleidung und saubere Hallenturnschuhe mitbringen, Schläger können gestellt werden • Anmeldung und Infos bei sylke-wuermeling@gmx.de Heimspiele der Grasshoppers auf dem Kunstrasenplatz, Sportplatzstraße •S a., 5.10.2019, 15 - 16.30 Uhr, Verbandsliga, Knaben A gegen ESV München •S o., 6.10.2019, Bayerische Pokalmeisterschaften, Verbandsliga, Weibliche Jugend A gegen HC Wacker (Uhrzeit noch offen) Alle Infos zum Hockeysport in der Spielvereinigung Höhenkirchen unter spvgg-hoehenkirchen-hockey.de Petra Kohler


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Gymnastik „Bubble Babes“

Dienstag – Erich KästnerSchule, Turnhalle 15:45 – 16:45 Uhr: BB No. 4 16:45 – 18:00 Uhr: BB No. 7 Mittwoch – Seniorenheim, Keller 15:00 – 16:00 Uhr: BB No. 5 16:00 – 17:00 Uhr: BB No. 6 17:00 – 18:30 Uhr: BB No. 15 18:30 – 20:30 Uhr: BB No. 18 20:30 – 22:00 Uhr: BB Ladies Donnerstag – Rathaus, Keller 15:45 – 16:30 Uhr: BB Rookies 16:30 – 17:15 Uhr: BB No. 3 17:15 – 18:30 Uhr: BB No. 8 Solltet Ihr Lust haben, Teil der Bubble Babes zu werden, bitten wir Euch uns für die passende Kurseinteilung eine Mail an bubblebabes@gmx.

H.-S./Oktober 2019

Nun, da die Ferien vorbei sind, hoffen wir, dass ihr alle gut zurück in euren Schuloder Arbeitsalltag gekommen seid. Mit dem neuen Schuljahr beginnen auch wieder unsere Tanzstunden. Hier nochmal der aktuelle Stundenplan direkt zum Nachlesen: Dienstag – Seniorenheim, Keller 16:00 – 17:30 Uhr: BB No. 10 17:30 – 19:00 Uhr: BB No. 12

vereinsnachrichten

Neuer Stundenplan & wichtige Termine

107


vereinsnachrichten

H.-S./Oktober 2019

de zu senden. Da unsere 3-Jährigen wie jedes Jahr hohen Andrang genießen, ist nun die Warteliste für den Jahrgang 2017 eröffnet. Der Kurs dazu beginnt dann im September 2020. Endlich ist es soweit: Wie schon in den letzten Jahren eröffnen wir mit dem alljährlichen Dance2U Wettbewerb unsere Wettkampf-Saison. Am Samstag, 19. und am Sonntag, 20. Oktober findet dieser– diesmal in der Dreichfach-Turnhalle in Altötting – statt (Burghauser Str. 69, 84503 Altötting). In diesem Jahr treten die BB No. 16 und BB No. 18 das erste Mal mit einem gemeinsamen Tanz an. Außerdem erwartet euch eine weitere Besonderheit: Zum ersten Mal seit langem tritt auch wieder eine unserer jüngeren Gruppen beim Dance2U an. Die Wettkampfgruppe der BB No. 10 zeigen, was sie mit ihrer Trainerin Hanna gelernt haben. Trotz Sommerpause wurde den Sommer über weiter fleißig trainiert und eine Choreo-

grafie auf die Beine gestellt. Wir freuen uns, euch das Ergebnis endlich präsentieren zu können, und laden euch herzlich ein, uns vor Ort zu unterstützen und natürlich kräftig anzufeuern! Außerdem steht ein weiterer besonderer Tag an. Zum ersten Mal gibt es dieses Jahr ein Bubble Babes Halloween-Event mit vielen gruseligen Stationen. Willkommen sind alle Bubble Babes Tänzerinnen ab den BB No. 3 in Begleitung eines Erwachsenen (Begleitung bis einschließlich den BB No. 6) und mit schaurigen Kostümen. Stattfinden wird dieser Grusel-Tag am 2. November ab 16 Uhr in der Mehrzweckhalle in Höhenkirchen. Mehr Informationen dazu findet Ihr bald auf unserer Facebook-Seite (https://www.facebook.com/ BubbleBabesHk/). Antonia Prietzschk i.A. eurer Bubble Babes Trainerinnen

Laden Sie sich die kostenlose App des Gemeindeblattes auf Ihr Handy:

GB HOESIE

108

Energie sparen mit der Sonne! Heizung Wartung Reparaturen Sanitär

Innungsfach- und Meisterbetrieb Faistenhaarer Str. 7 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon: (08102) 74 87 84 Fax: (08102) 74 87 85 Josef.Nehmer@t-online.de www.Josef-Nehmer.de


Sie sind Arzt, etwas sportlich und haben ab und zu etwas Zeit? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Oder Übungsleiter mit Interesse an solchen Gruppen? Seit einigen Jahren bietet die Abteilung Rehasport unter anderem vier verschiedene Herzsportgruppen und zwei Rehagruppen mit dem Schwerpunkt Orthopädie und Krebs an. Die Herzgruppen sind jede mit einer anderen Belastungsstufe. Nur was uns immer wieder mal dringend fehlt, sind Ärzte und Übungsleiter, die Zeit und Lust haben, ab und zu eine Gruppe zu betreuen. Insbesondere für den Montag und ab Januar auch am Freitag Vormittag! Und ohne ärztlicher Betreuung dürfen wir keine Herzsportgruppe durchführen.

chende Aufwandsentschädigung, die als ehrenamtliche Tätigkeit gilt, die sogenannte Übungsleiter-Pauschale und muss nicht versteuert werden. Sollten Sie kleine Kinder haben, können Sie diese selbstverständlich auch gerne mitbringen. Unsere Trainingszeiten sind: montags: Herz 13.30 - 15 Uhr freitags: Herz 10 – 11.30 Uhr und 15 - 18 Uhr donnerstags: Reha 17 – 18 Uhr und 18 – 19 Uhr Interesse? Dann bitte sofort melden bei: Susanne Hofmann,Tel. 08102/3727 oder per Mail an Susihofmann@web.de

H.-S./Oktober 2019

Ärzte und Rehasportübungsleiter ab sofort dringend gesucht! Dafür gibt es natürlich auch eine entspre-

vereinsnachrichten

SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Rehasport

109


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Schach

Oberlandquartett 2019

H.-S./Oktober 2019

vereinsnachrichten

Weiß am Zug setzt in zwei Zügen matt Eines der schönen klassischen Schachrätsel von M. Marble wurde 1908 mit dem 1.Preis "Strategie" ausgezeichnet, deren Lösung zwar einige Mühe kosten wird, dann aber ein ausgesprochenes Vergnügen bereitet. Viel Spaß bei der Lösungssuche.

Ausgewählt von Anton Königl und Rudolf Lamprecht

110

Seit 1997 wird jährlich im Sommer unser Freundschaftsturnier Oberland-Quartett mit den Vereinen aus Holzkirchen, Aschheim-FeldkirchenKirchheim und Deisenhofen ausgetragen. In einem Vollrundenturnier messen jeweils 8 Spieler pro Mannschaft ihre Schach-Kräfte. Den Wanderpokal kann derjenige Verein behalten, der dreimal hintereinander oder insgesamt fünf-


Auflösung Schach: 1. L e4 !! Es droht 2. D x d5 ++matt. Auf die sieben Paraden von Schwarz mit K, D, T, T, S, S, B folgt 2. T c4, T c2, T c1, S f5, T hd3, S e6 oder D d8 ++matt

vereinsnachrichten

H.-S./Oktober 2019

mal gewonnen hat. Letztes Jahr hat der Verein aus Deisenhofen den Pokal abgeräumt, als das Turnier bei uns in Höhenkirchen stattfand. Jedes Jahr wechselt das Turnier zu einem anderen Verein. Nächstes Jahr wird der Gastgeber Holzkirchen sein. Wir freuen uns darauf. hsc

111


H.-S./Oktober 2019

vereinsnachrichten

ETC Siegertsbrunn – Tennis

112

Jugendmannschaften in Topform mit zwei Aufsteigerteams

Top in Form zeigte sich die ETC Jugend in der Verbandsrunde 2019 und gleich zwei Mannschaften dürfen über den Aufstieg jubeln: Die Junioren 18 I und die Bambini U12 II erkämpften mit 10:2 bzw. 14:0 Matchpunkten den ersten Tabellenplatz und spielen im nächsten Jahr in der Bezirksliga. Herzlichen Glückwunsch!

Mit insgesamt zehn Kinderund Jugendmannschaften von „Dunlop Kleinfeld“, „Midcourt“, „Bambini“ bis hin zu „Knaben“ und „Junioren U18“ deckte das Spektrum alle Altersklassen ab. Sogar eine eigene Bambina-Mannschaft konnte erstmals gemeldet werden, die in einer starken Gruppe Platz 3 belegte. Feuertaufe bestanden! – Viele Kinder haben zum ersten Mal ein Punktspiel bestritten und schwangen mit Begeisterung das Racket, auch wenn nicht gleich der erste Platz herauskam. Insgesamt bilanziert Jugendwart Christian Basler Erstmals eine ETC Bambina Mannschaft! Viel Spaß hatten Greta, sehr faire Spiele und ist stolz Lilly, Sophia und Felicitas darauf, dass so manches Talent im Verein heranwächst. Die Zahlen spre- in den Wintermonaten in der Halle trainieren chen für sich: 143 Jugendliche sind derzeit im wird. Drei U 18 Spieler werden im nächsten Verein gemeldet von denen ein Großteil auch Jahr die Herrenmannschaft verstärken.

Redaktionsschluss für die November-Ausgabe ist am 14. Oktober 2019, 12 Uhr


H.-S./Oktober 2019

Tenniscamp-Sommermärchen mit Teilnehmerrekord

vereinsnachrichten

ETC Siegertsbrunn – Tennis

113 Tennis ist toll! Eine Trainingsgruppe mit ihren Trainern TTT – Dreimal „T“, die für Tennis, Trainingsspaß und einen neuen Teilnehmerrekord stehen! Stolze 101 Tennisanfänger – Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene, so viele wie noch nie – trainierten insgesamt in den drei Tenniscamps im August und September 2019 ihre Technik, Fitness, Koordination und Spieltaktik. Für jedes Alter und jedes Niveau, vom Kind bis zum Erwachsenen, fand Spartenleiter und Trainer Ludwig Otto mit seinen vier Trainerkollegen

maßgeschneiderte Angebote, bei denen der Spaß in der Gruppe natürlich nicht zu kurz kam. Besonders erfreulich ist, dass 77 Kinderund Jugendliche das Ferienangebot wahrnahmen und neben 68 Vereinsmitgliedern auch 33 Nicht-Mitglieder zum Schläger griffen. Aufgrund des großen Erfolgs sind auch für das nächste Jahr wieder diverse Trainingscamps in den Schulferien geplant.


ETC Siegertsbrunn – Eishockey

vereinsnachrichten

Als Aufsteiger erneut den Pott holen! Mit einer neuen Mission startet die ETC Eishockeymannschaft beim Hobbycup Bad Tölz mit 24 gemeldeten Spielern in die Saison 2019 / 2020. Nach dem umjubelten Aufstieg in die Gruppe A möchte das Team nun einen Draufzusetzen und hat sich erneut den Meistertitel in der neuen Gruppe als Ziel gesteckt. Gegen neun Mitstreiter gilt es sich durchzusetzen,

darunter spielstarke Teams aus dem Oberland wie Bad Tölz, Lenggries oder Dietramszell. Spannende Spiele und jede Menge Action sind garantiert. Alle Spieltermine und Ergebnisse finden sich auf der Homepage www. hobbycup-bad-toelz.de. Zuschauer und Fans sind herzlich willkommen! Martina Bruglachner, Pressewartin

Mach mit bei den ETC Fitnessangeboten! H.-S./Oktober 2019

Treffpunkt für die „Grundfitness“ ist die Erich Kästner Turnhalle von 18 bis 19 Uhr. Die Workout-Gruppe trifft sich von 19 bis 20.30 Uhr in der Sigoho-Marchwart-Turnhalle. Kostenlose Schnupperstunden sind kein Problem. Weitere Infos zu den Kursen auf www.etc-siegertsbrunn.de.

Termine 12.10.2019 Spartenversammlung Tennis

114

19.10.2019 Platzabbau (voraussichtlich)


Hospizkreis Ottobrunn e.V.

Als besonderes Angebot wird im „Erzählcafé“ von 15.30 Uhr an über alltägliche Lebensgeschichten, Erinnerungen und Erfahrungen etwa zu „Füreinander sorgen – früher und heute“, gesprochen. Das Erzählen ist freiwillig, das nicht-wertende Zuhören hingegen Pflicht! Ausgebildete Hospizbegleiterinnen stehen auch für Fragen bereit, die bei anschließenden

Gesprächen und Gedankenaustausch im kleinen Kreis entstehen. Ende ist gegen 17.30 Uhr. Informieren Sie sich – wir freuen uns auf Sie! Der Eintritt ist frei, Spenden möglich. Es wird um Anmeldungen zum „Erzählcafé“ gebeten, per Mail info@hospizkreis-ottobrunn.de oder telefonisch 089/66 55 76 70. Angela Boschert

Herausgeber: Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer, Rosenheimer Str. 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/880, rathaus@hksbr.de Redaktion: Karin Sieber (Redaktionsleitung), typeo - Kommunale Kommunikation, V. Langer und K. Sieber, Bahnhofstraße 7, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/987 87 89, gemeindeblatt@hksbr.de unterstützt vom Redaktionsteam: Mathias Mooz (CSU), Mindy Konwitschny (SPD), Luitgart Dittmann-Chylla (Bündnis90/Die Grünen), Norbert Mayer (UB) und Max Lachner (AFW) Anzeigen, Satz, Druckvorstufe, Bildbearbeitung: typeo - Kommunale Kommunikation, Adresse siehe oben, Tel.: 08102/987 983-0, anzeigen@typeo.de Druck und Verarbeitung: Fibo-Druck, Fichtenstraße 8, 82061 Neuried Auflage: 5.600 Stück Titelbild: „Erinnerung an Sommer“ (Foto: Bianca Schnellbacher) Redaktionsschluß: 2. Montag im Monat (siehe auch Hinweise im vorliegenden Heft) Hinweis: Die Redaktion behält sich Kürzungen der eingereichten Texte und die Auswahl der Fotos vor. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers wieder. Für den Inhalt der Anzeigen wird keine Haftung übernommen. Ein Nachdruck, die Reproduktion und Vervielfältigung von Fotos und Anzeigen aus dem Gemeindeblatt – auch auszugsweise – sind verboten. Das Gemeindeblatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist ein Druckerzeugnis im Sinne des Presserechts und kein offizielles Amtsblatt.

H.-S./Oktober 2019

#buntesehrenamthospiz heißt es am 12. Oktober von 15 bis etwa 17.30 Uhr im KWA HannsSeidel Haus Ottobrunn, Ottostraße 44. Am Welthospiztag gibt der Hospizkreis Ottobrunn e. V. Einblicke in seine höchst erfüllende und vielfältige Arbeit sowie die Möglichkeiten mitzuwirken. Aktuell sind bereits 88 Ehrenamtliche aktiv.

vereinsnachrichten

Welthospiztag in Ottobrunn

115


AWO Ortsverband Höhenkirchen-Siegertsbrunn u.U. e.V.

H.-S./Oktober 2019

vereinsnachrichten

Veranstaltungen

116

Tanzkaffee am Sonntag Rechtzeitig zu Herbstbeginn veranstaltet der AWO Ortsverband Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Umgebung am Sonntag, 6. Oktober 2019 von 14.30 bis 17 Uhr den bei Alt und Jung beliebten ‚Tanzkaffee am Sonntag‘. Alle Tanzbegeisterten, die klassische Standardtänze wie langsamer Walzer, Wiener Walzer, Tango, Foxtrott, Slowfox, Polka etc. lieben, sind herzlich eingeladen. Zum Tanz spielt das bekannte Duo Wolfgang Oettl und Franz Heiss auf. Die Veranstaltung findet im Gasthof Inselkammer in Siegertsbrunn, Hohenbrunner Straße 8 im Saal im 1. Stock statt. Der Eintritt ist frei und für Getränke und Kuchen ist auch gesorgt. Gleich noch eine Vorausschau: Bereits am Sonntag, 10. November 2019 ist erneut eine Tanzveranstaltung am gleichen Ort geplant. Herbstgespräch 2019 Im Rahmen der vom AWO Ortsverband Hö-

henkirchen-Siegertsbrunn alljährlich durchgeführten Herbstgespräche wird in diesem Jahr das Thema ‚Richtig vererben‘ behandelt. Der AWO Ortsverband konnte dazu als Referentin die Rechtsanwältin für Familien- und Erbrecht, Frau Christiane Brüning gewinnen. In ihrem Vortrag gibt sie einen Überblick über die gesetzlichen Regelungen des deutschen Erbrechts insbesondere über die gesetzliche Erbfolge, die Errichtung eines wirksamen Testaments, die Berechnung des Pflichtteilanspruches und die Erbschaftssteuer. Es werden konkrete Gestaltungsmöglichkeiten zur Vermeidung von Pflichtteilsansprüchen und der Erbschaftssteuer vorgestellt. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 7. November 2019 ab 19 Uhr im Pfarrsaal Mariä Geburt der Katholischen Kirche in der Schulstraße 11 statt. Der Eintritt ist frei. Michael Schuler, Schriftführer

Ihr Partner vor Ort im Bereich Sanitär - Heizung - Solar

Badsanierung Solarenergie Sanitär Heizung Peter Schmidt Meisterbetrieb Leonhardistraße 3b 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 77 95 530 Fax 08102 / 77 95 538 Mobil 0173 / 93 15 459 schmidtwaermewasser@yahoo.de


Vor etwas über 100 Jahren, am 11. November 1918, endete der Erste Weltkrieg. In 40 Ländern wurden 70 Millionen Mann mobilisiert, zehn Millionen von ihnen fielen, etwa 20 Millionen wurden verwundet. Doch gelitten und gestorben wurde nicht nur an der Front. Weltweit mind. acht Millionen Kriegsgefangene stellten eine bis dahin ungekannte Größenordnung dar. Auch unter der Zivilbevölkerung forderten die Jahre 1914 bis 1918 unermessliche Opfer: als Ergebnis von Krieg, Besatzung, Hungerblockade und völkermörderischer Vertreibungen. Ihre Zahl wird vorsichtig auf weitere sieben Millionen Menschen geschätzt. Stumme Mahner an das millionenfache Elend der Kriege sind bis heute Soldatenfriedhöfe. Der Volksbund erhält und pflegt weltweit 832 Anlagen, darunter 380 Kriegsgräberstätten des Ersten Weltkrieges. Hier in Bayern haben über 12.000 Kriegstote aus der Zeit 14/18, ganz überwiegend in den Heimatlazaretten verstorbene Soldaten, aber auch in deutschem Gewahrsam ums Leben gekommene Kriegsgefangene anderer Nationen, eine dauernde, würdige Ruhestätte erhalten. Gerade in Zeiten wieder zunehmender internationaler Krisen ist es dem Volksbund ein Anliegen, über den Gräbern der Millionen Toten der beiden Weltkriege zu Frieden, zur Versöhnung, zu mehr Verständnis und zum Miteinander aufzurufen, damit eine Katastrophe solchen Ausmaßes, aber auch schon kleinste kriegerische Auseinandersetzungen nach Möglichkeit verhindert werden All dies ist Teil des humanitären Auftrages, dem sich der Volksbund seit nunmehr 100 Jahren verschrieben hat. Dieser Auftrag besteht noch heute aus

• dem Hauptauftrag der Bundesregierung: der Suche, Bergung und würdevollen Bestattung von Kriegstoten im Ausland, • der Identifizierung, Registrierung und Angehörigenbenachrichtigung, sowie der Nachforschungsmöglichkeit mittels „Gräbersuche – online“ und dem damit verbundenen Zugriff auf knapp 5 Mio Verlustmeldungen, • der Pflege der Gräber von 2,8 Mio Kriegstoten und 832 Kriegsgräberstätten in aller Welt, • der Jugend- und Schularbeit, bei der wir alljährlich bis zu 20.000 Schüler und Jugendliche aus allen Staaten Europas in unseren Jugendbegegnungsstätten am Golm, in Lommel (B), Niederbronn (F) und Ysselstein (NL) optimale Rahmenbedingungen für friedenspädagogische Projekte bieten. Das Gleiche gilt für Workcamps auf Kriegsgräberstätten im In- und Ausland, wobei hier noch Pflegearbeiten im kleineren Umfang hinzukommen. Bitte tragen Sie durch Ihre Spende an unsere ehrenamtlichen Sammlerinnen und Sammlern zu einem erfolgreichen Verlauf der landesweiten Haus-, Straßen- und Friedhofsammlung vom 19. Oktober bis 4. November und der Gedenkkerzen-Aktion bei. Sollten Sie auf keine unserer Sammler oder Sammlerinnen treffen, freuen wir uns auch über Ihre Spende unter IBAN: DE 07 7025 0150 0000 069666, Kreissparkasse Mü – Sta – Ebersb., BIC BYLADEM1KMS Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Bezirksverband München – Stadt und Land – Maillingerstr. 24 – 80636 München 089/ 18 74 65 – bv-muenchen@volksbund.de i.A. Claudia Bussek

H.-S./Oktober 2019

Kriegsgräbersammlung vom 18. Oktober – 3. November 2019

vereinsnachrichten

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Ortsverband Höhenkirchen-S.

117


BUND Naturschutz Bayern e. V.

H.-S./Oktober 2019

vereinsnachrichten

Der Regenwald brennt! Was hat das mit uns zu tun?

118

In den vergangenen Wochen erreichten uns schreckliche Bilder aus dem Amazonasgebiet. Die „grüne Lunge“ unsere Erde brennt. Gerade diese Region ist enorm wichtig für das Funktionieren unseres globalen Systems. Die Fläche des Amazonas-Urwald ist etwa anderthalbmal so groß wie die Europäische Union. Die tropischen Regenwälder können CO2 aus der Luft aufnehmen und Sauerstoff abgeben. Allein der Amazonas-Regenwald schluckt in einem durchschnittlichen Jahr etwa zwei Milliarden Tonnen Kohlendioxid (CO2) und dämpft dadurch den Klimawandel. Darüber hinaus beherbergt der AmazonasRegenwald das wohl artenreichste Ökosystem der Erde mit mehr als 5.000 Tier- und 40.000 Pflanzenarten. Er versorgt 200.000 Urwaldbewohner mit Nahrung, Werkzeug, Medizin und allem, was sie zum Leben benötigen. Mit dem Regenwald schwinden auch ihre Überlebenschancen. Unser Handeln in Deutschland hat viel mit dem Amazonas-Gebiet zu tun. Die Hauptgründe für die Entwaldung sind Rodungen, insbesondere Brandrodung, um Platz für die Zucht von Rindern und den Anbau von Sojabohnen zu schaffen. Damit einher gehen Klimaveränderungen und auch ein großer Ver-

lust an Artenvielfalt. Hinzu kommt, dass viele Kleinbauern und indigene Bevölkerung von ihrem Land vertrieben und in ihrer Existenz bedroht werden. Die aktuellen Brände im Amazonas-Gebiet werden in vielen Fällen sogar absichtlich von Agrarindustrieunternehmern gelegt, die darauf spekulieren, das Land nachträglich als Fläche für ihre Rinderherden und Sojaanbau nutzen zu können. Beide Produkte, Rindfleisch und Sojabohnen, gelangen im großen Umfang auch nach Deutschland. So werden rund 5 Millionen Tonnen Sojabohnen und Sojaschrot hauptsächlich als Futtermittel für die Massentierhaltung von Schweinen, Geflügel und Rind nach Deutschland importiert. Im Ausland beanspruchen wir


Wer uns und unsere Aktionen in der BNOrtsgruppe unterstützen möchte, ist jederzeit willkommen. Unser monatliches Treffen findet an jedem 2ten Dienstag um 18.30 Uhr in der Taverna Ammos, Sportplatzstraße 11 in Höhenkirchen statt. Im August findet kein Treffen statt. Angelika Bauer-Richter (Foto: ABR)

Wochenmarkt mit Bioprodukten: Dienstagnachmittag zwischen 15 und 17.30 Uhr an der Kramerstraße hinter der Sigoho-Marchwart-Schule.

vereinsnachrichten

Womit wir bei uns Verbrauchern ankommen. Doch was kann der Einzelne tun? • Weniger Fleisch konsumieren. Der Deutsche isst pro Jahr im Schnitt 60 kg Fleisch. Von der deutschen Gesellschaft für Ernährung werden 30 kg empfohlen. • Es muss ja nicht jeden Tag Fleisch auf den Tisch. • Wenn Fleisch, dann sollte es vorwiegend Bio oder zumindest aus artgerechter, regionaler Produktion sein, am besten vom Direktvermarkter.

• Angst vor Eiweißmangel ist völlig unbegründet, denn auch Getreide, Hülsenfrüchte und Milchprodukte sind hochwertige Eiweißquellen.

H.-S./Oktober 2019

deshalb zusätzlich Millionen Hektar Fläche als Ackerland, die nicht zuletzt durch Brandrodung entstehen. Die europäische Überschussproduktion von Fleisch und Milch könnte ohne die riesige Einfuhr von Soja gar nicht aufrechterhalten werden.

119


120 H.-S./Oktober 2019

vereinsnachrichten


99 88 99

Dr. Klaus Neumann 78 48 00 Kinder- und Jugendarzt, Notfallmedizin Bahnhofstraße 1 Dr. Michael Schäfer/ 33 00 Dr. Beate Schäfer/Dr. Angela Schnabel Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur Am Grenzweg 41 Christina Lewandowski Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Akupunktur Am Grenzweg 40

30 69

Gemeinschaftspraxis 42 44 Dr. Eduard Tutert Facharzt Innere Medizin, Notfallmedizin, Naturheilverfahren, Männergesundheit Dr. Christiane Schmid Hausärztin, Ernährungs- und Sportmedizin, Tauchmedizin, Gelbfieberimpfstelle Rosenheimer Straße 14 Dr. Armin Bodura 72 97 30 Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur – nur privat Am Markt 2

Dr. Petra Matuschka-Aichmüller Esterwagnerstraße 34

53 73

Dr. Hans-Jürgen Graf Thomas Graf Angerstraße 14

31 12

Dr. Gregor Keinath Rosenheimer Straße 27

37 92

Dr. Natascha Kluge Bahnhofstraße 32c

42 92

Dr. Horst Riemensperger Bahnhofstraße 1a

55 66

Tierärzte „Dr. Tier“ Dr. Stefan Kuscha Arnikastraße 2 Dr. G. Schwarz Rosenheimer Straße 7

89 53 981 74 82 06

Heilpraktiker Christine Banzer 77 99 09 Klass. Homöopathie, Craniosacrale Osteopathie Ahornstraße 1 Birgitta C. Basl 72 89 63 Psychotherapie HP, Systemische Traumatherapie EMDR, Fußreflexzonentherapie Judith Brost 0151/17 01 73 75 Korean. Handakupunktur, Triggerpunktmassage, kinesiol. Taping, Brotmannstraße 25 Marco Bruhn 78 57 29 Naturheilkunde und Physiotherapie www.heilpraktiker-marco-bruhn.de

Kieferorthopädie Dr. Julian Klos Bahnhofstr. 21

Dr. Peter Aichmüller Dr. Christian Stieglbauer Esterwagnerstraße 34

996 82 00 53 73

Roselinde Bühl 0170/982 59 55 Rückentherapie, Naturheilkunde, F.X.MayrDiagnostik und Therapie, Pfarrer-Zauner-Str. 8 Silvia Fritzsch 874 71 32 Heilpraktikerin für Psychotherapie www.familie-und-ich-muenchen.de

medizinische versorgung

Dr. Walter Kratschmann Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur Schloßangerweg 9

Zahnärzte

H.-S./Oktober 2019

Ärzte

121


Heike Metzdorf Spezialisierte Physiotherapie www.heikemetzdorf.de 0171/848 26 94

Heilpraktiker

medizinische versorgung

Stephanie Grützner Schloßangerweg 18

87 45 49

Nicole Riedmair M.A. 892 11 80 Logopädie/Sprachtherapie/Lerntherapie

Anja Hillgärtner 897 99 18 Trad. Chin. Medizin (Akupunktur), Craniosakraltherapie, Farbpunktur, Altlaufstraße 22

Petra Vogel-Kern 78 48 47 Körperint. Psychotherapie, Trauma-, Familienth.

Petra Kratschmann 72 99 27 Klass./Miasma. Homöopathie, Bachblüten, Schüssler Salze, Matrix-Rhythmus-Therapie Schlossangerweg 9 Ruth Niedermeier 72 94 79 Yoga- und Bewegungstherapie, Thai-/Massage www.fitmityoga.de

Claudia Wagner Logopädin 991 998 0 Sprachtherapie, Schluck- und Stimmtherapie

Krankengymnastik

Martina Peter, Familiencoach 0162/490 73 49 Marburger Konzentrationstraining, HP Psych.

Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH 77 90 57 Konzepte für Prävention u. Leistungssteigerung Arnikastraße 2/Bahnhofstr. 8

Egon M. Philipp 80 16 22 Ozon-Therapie, Kinder- u. Naturheilkunde www.naturheilpraxis-philipp.de – Münchner Str. 7

Annette Hessel Krankengymnastik und Massagen Privatkassen, Tulpenweg 2

Wilfried Rosenke 78 48 36 Osteopathie, Persönlichkeits-Coaching Zaunkönigweg 11

PhysioTeam Höhenkirchen Stefani Claus, Bahnhofstraße 7

897 98 39

Physio im Schlossanger Marlene Vogt Physiotherapie, Krankengymnastik Schlossangerweg 7b

994 54 54

Karin Schnabel 0163/814 57 76 Osteopathie, Trauma-Arbeit, Familienaufst., www.praxis-lebensbewegungen.de Ahornstr. 1

122

Katharina Wackermann 0176/28 666 883 Dipl. Psych.,Coaching, Syst. Ber., Trauerbegl.

Sylvia Seibl 089/43 57 05 45 Rücken- u. Gelenktherapie, Akupunktur, Kinesiologie, Spa-Massage, Rosenheimer Str. 27

Therapeuten

72 91 62

Therapiezentrum München Süd-Ost Bettina Schäufler 77 38 74 Physiotherapie, Osteopathie, Ergotherapie Arnikastraße 2

Hebammen

Maria Elisa Freninger 0174/662 11 77 Heilpraktikerin f. Osteopathie, Physiotherapeutin

Marianne Hillen

99 88 59

Gudrun Hackl-Stoll 801 999 0 Ergotherapeutin, Hausbesuche; alle Kassen

Monika von Homeyer Wirtsbreite 8

77 81 70

Jutta Koenig-Kuske Dipl. Psych., 99 85 64 Psych. Psychotherapeutin; nur privat

Sabine Pischinger Englwartinger Straße 6

Hans Meining 74 80 71 ausschließlich für Psychotherapie HP

Katharina Werner Am Stiergarten 8

Lerchenstraße 4

65 69 717 44


Ärzte-Notdienst

Zahnärzte-Notdienst

Von dort aus werden Sie an den entsprechenden Arzt weitervermittelt. Es handelt sich hierbei immer um Ärzte aus den Gemeinden Aying, Brunnthal und Höhenkirchen-Siegertsbrunn, die die Patienten entweder in der entsprechenden Praxis oder, falls erforderlich, auf einem Hausbesuch versorgen. Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen ist weiterhin die Rettungsleitstelle

112

zuständig (Notarzt, Hubschrauber, Feuerwehren). Dienstzeiten der Ärzte Samstag, Sonntag, Feiertag: 8 bis 8 Uhr Sollten Sie selbst einen Hausbesuch brauchen, erleichtern Sie den Ärzten das Auffinden Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses, wenn Sie die Hausnummer sichtbar machen und die Eingänge beleuchten.

Unter www.notdienst-zahn.de und die Notdienstnummer 089/723 30 93 erfahren Sie die zum Notdienst und Bereitschaftsdienst eingeteilten Zahnärzte. Dienstzeiten der Zahnärzte An Samstag, Sonntag, Feiertag in der Praxis anwesend: 10 – 12 Uhr und 17 – 19 Uhr. Ansonsten besteht Praxisrufbereitschaft.

Apotheken St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstraße 27c

81 62

Marien-Apotheke Rosenheimer Straße 24

81 10

Schloß-Apotheke Rosenheimer Straße 11b

13 79

Apotheken-Notdienst im Oktober 2019 Di. 01.10.

Schloß-Apotheke Rosenheimer Str. 11b, Höhenkirchen

08102/13 79

Mi. 02.10.

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstr. 27c, H.-Siegertsbrunn

08102/81 62

Do. 03.10.

Luna-Apotheke Rosenheimer Landstr. 107, Ottobrunn 089/66 59 22 60

Fr. 04.10.

Brunnen-Apotheke

Sa. 05.10.

SaniPep Apotheke im PEP Ollenhauerstr. 6, M-Neuperlach Margarethen-Apotheke H.-Marschner-Str. 70, Baldham

089/670 09 60 08106/70 55

So. 06.10.

Palmen-Apotheke Ottostr. 47, Ottobrunn Solalinden-Apotheke Truderinger Str. 304 a, M-Trudering

089/6 09 02 20 089/42 17 00

Mo. 07.10.

Merkur-Apotheke

089/670 14 30

Di. 08.10.

Friedens-Apotheke Truderinger Str. 315, München

Mi. 09.10.

Bienen-Apotheke

Do. 10.10.

Jupiter-Apotheke Haarer Str. 2, Putzbrunn

Ottostr. 5, Ottobrunn

Ottobrunner Str. 140, M-Perlach

Grimmerweg 4, Unterhaching

089/609 12 80

089/42 65 22 089/61 20 91 61 089/46 20 02 57

medizinische versorgung

116 117

089/723 30 93

H.-S./Oktober 2019

Nachts, an Wochenenden und Feiertagen können Sie sich immer an den ärztlichen Notdienst wenden:

123


medizinische versorgung

H.-S./Oktober 2019

124

Fr. 11.10.

Andreas-Apotheke Münchener Str. 9 , Sauerlach Arnika Apotheke Am Sportpark 5, Unterhaching

Sa. 12.10.

St.-Otto-Apotheke Rosenheimer Landstr. 53, Ottobrunn 089/62 99 88 88

So. 13.10.

Sonnen-Apotheke Hauptstr. 63a, Neubiberg

Mo. 14.10

SaniPep Apotheke Albert-Schweitzer-Str. 64, M-Neuperlach 089/40 28 79 40 Gleissental-Apotheke Bahnhofstr. 37, Oberhaching 089/613 17 36

Di. 15.10.

Tannen-Apotheke

Ottostr. 80, Ottobrunn

089/609 96 44

Mi. 16.10.

Anker-Apotheke

Waldluststr.1, Haar

089/454 61 80

Do. 17.10.

Marien-Apotheke Rosenheimer Str. 24, Höhenkirchen

Fr. 18.10.

Apotheke am Bahnhof Roseggerstr. 34, Ottobrunn

089/601 59 23

Sa. 19.10.

Pfauen-Apotheke Parkstr. 27, 82008 Unterhaching Chiemgau-Apotheke Chiemgaustr. 144, München

089 / 61 64 56 089/68 39 06

So. 20.10.

Jagdfeld-Apotheke Jagdfeldring 87, Haar Apotheke am Kirchplatz Am Kirchplatz 8b, Oberhaching

089/461 49 40 089/613 58 38

Mo. 21.10.

Apotheke am Pfanzeltplatz Putzbrunner Str. 1, M-Perlach St.-Alto-Apotheke Münchner Str. 109, Unterhaching

089/635 19 92 089/611 57 82

Di. 22.10.

Sudermann-Apotheke Sudermannallee 22, M-Neuperlach Turm-Apotheke Bahnhofstr. 5, Oberhaching

089/670 44 29 089/613 27 14

Mi. 23.10.

Ursus-Apotheke

089/601 03 86

Do. 24.10.

Apotheke am Rathaus Nauplia-Allee 8, Ottobrunn

Fr. 25.10.

Akazien-Apotheke Therese-Giehse-Allee 70, M-Neuperlach 089/670 30 03 Domos Apotheke a. Bahnhof Hauptstr. 14, Unterhaching 089/611 66 11

Sa. 26.10.

St. Konrad-Apotheke Leibstr. 7, Haar

089/46 96 95

So. 27.10.

Katharinen-Apotheke Hauptstr. 27, Unterhaching

089/60 78 07

Mo. 28.10.

Schloß-Apotheke Rosenheimer Str. 11b, Höhenkirchen

08102/13 79

Di. 29.10.

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstr. 27c, H.-Siegertsbrunn

08102/81 62

Mi. 30.10.

Luna-Apotheke Rosenheimer Landstr. 107, Ottobrunn 089/66 59 22 60

Do. 31.10.

Brunnen-Apotheke

Fr. 01.11

SaniPep Apotheke im PEP Ollenhauerstr. 6, M-Neuperlach Margarethen-Apotheke H.-Marschner-Str. 70, Baldham

089/670 09 60 08106/70 55

Sa. 02.11.

Palmen-Apotheke Ottostr. 47, Ottobrunn Solalinden-Apotheke Truderinger Str. 304 a, M-Trudering

089/6 09 02 20 089/42 17 00

08104/97 88 089/452 46 84 00

Waldheimplatz 56, München

Ottostr. 5, Ottobrunn

089/60 56 30

08102/81 10

089/62 98 71 40

089/609 12 80


Handel - Handwerk - Dienstleistung - vor Ort Sind Sie an einer Anzeigenschaltung interessiert? Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen unter 08102/987 87 89

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren täglichen Planungen nachfolgend aufgeführte Firmen

Handel Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Auto Schmid GmbH 895 80 SUZUKI - KIA - ISUZU Sportplatzstraße 4 & Bosch Service Partner mit Werkstatt Blumen Mattukat 78 55 07 Blumenfachgeschäft Rosenheimer Str. 11a Neu: Gartenpflege

ortsansässige firmen

Das Verzeichnis führt alle Unternehmen auf, die in der vorliegenden Ausgabe eine Anzeige geschaltet haben und damit die monatliche Erscheinung des Gemeindeblattes unterstützen.

Chiemgauer Markisen Rolladen Zentrum Rolläden/Rolltore, Terrassendächer, Pfarrer-Zauner-Str. 6 999 73 71 Sonnenschutz D & D Autohaus 801 00 35 Fachwerkstatt für alle Marken, Gebraucht- und Rosenheimer Straße 35 Neuwagenverkauf, Finanzierung und Leasing Land-Haus 46 50 Fachgeschäft für Trendige Tracht. Rosenheimer Straße 7 Neue Öffnungszeiten! Michael Gaar Landtechnik Friedrich-Bergius-Straße 2

710 10

Musik Oettl Gartenstraße 12

74 81 68 Instrumente, Noten, Zubehör, Reparaturen

Beratung, Verkauf, Reparatur, Einzelteile

Optik Herrmann 55 01 Brillen auch für Sport und Kinder, Sehtests, Münchner Straße 26 Kontaktlinsenanpassung Schreibwaren Obermeier 10 47 Bürobedarf, Spielwaren, Lotto Bahnhofstr. 32a Neue Öffnungszeiten! Anton Ambros GmbH 778 32 30 Bahnhofstr. 6

Holzhausbau – Energieeffizienz- bis Nullenergiehaus, von Beratung über Planung bis Ausführung

Bockmeir Schreinerei 81 93 Harthauser Str. 4

Maßanfertigungen, Änderungen, Reparaturen, Plattenzuschnitte, Bekantungen

Elektro Huml GmbH 744 10 Projektierung, Elektrotechnik, Egmatinger Str. 9 Sicherheitstechnik, Wartung, Service

H.-S./Oktober 2019

Buchhandlung Kempter 45 51 Kinder- und Jugendbücher, Belletristik Bahnhofstraße 32a Reiseliteratur, Sach- und Schulbücher

125


ortsansässige firmen

Handwerk Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

Gartenbau Oliver Eigner Friedrich-Bergius-Str. 2d

99 76 57

Gartenbau

Garten- und Landschaftsbau Manfred Steiner Neu- und Umgestaltung, Pflege, Zäune, Korbinian-Westermair-Str. 11 712 76 Sichtschutzwände, Baumfällung, Minibagger Gebäudetechnik Schwarz GbR 99 88 130 Elektro, Sanitär, Heizung, Energieberatung Hohenbrunner Str. 4 Hefter Bäder 715 50 Rosenheimer Str. 35a

Bäder aus Meisterhand, Beratung und Wartung, Gas, Wasser, Heizung

Josef Nehmer 74 87 84 Innungsfach- und Meisterbetrieb Faistenhaarer Straße 7 Gas, Wasser, Heizung, Solartechnik

H.-S./Oktober 2019

Jürgen Kraus Fliesen, Platten, Mosaik Verlegung und Verkauf, Meisterbetrieb Sattlerstr. 24 714 72 Kaspar Werner GmbH & Co. KG Kirchenweg 1 37 77

Heizung, Sanitär, Erneuerbare Energien, Kundendienst

Malermeister Siegfried Huber 81 57 Gestaltung, Renovierungen, Fassaden, Angerstraße 4 Trockenbau, Lackierungen, Dekorationsmalerei Matthias Klaus Am Hart 4

77 91 67 Badewannen-Renovationstechnik, Reparaturen 0162/9474219 von Wannen aller Art, Duschkabinen (Verk./Montage)

Peter Schmidt Wärme & Wasser 779 55 30 Badsanierung, Brennwerttechnik Leonhardistraße 3b 0173/9315459 Raumausstattung Arne Tamm 99 57 70 Vorhänge, Polsterstoffe, Vorhangstangen Ahornstraße 1 Sonnenschutzrollos, Aufmaß + Montage

126

Steinmetz Luibl 78 29 72 Friedrich-Bergius-Straße 2

Meisterbetrieb, Grabmale, Steine, Bildhauerei, Schriften

Dienstleistung Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Annett Heyde Immobilien 78 42 992 Verkauf und Vermietung von Altlaufstr. 38 Immobilien in München und Umland Bestattungshilfe RIEDL 998 68 77 Hausbesuche jederzeit möglich Bahnhofstr. 5 www.bestattungshilfe-riedl.de Ch. Zimmer Immobilien 99 99 90 Vermittlung von Immobilien Am Markt 4 Beratung - Verkauf - Vermietung


Dienstleistung Tel. 08102-

Beschreibung

Die Fleckenputzer Am Markt 2

777 64 65 Textilreinigung und Wäscherei

Glasreinigung Pavunc 0173/439 77 16 Glas- und Gebäudereinigung Bahnhofstraße 23 www.glasreinigung-muc.de Holiday Land Reisebüro Kamhuber Bahnhofstraße 5a 74 50 80

Beratung und Buchung – von der Bahnfahrt bis zur Weltreise

Nürnberger Versicherung Christian Todt Auto, Haus und Recht, Vermögensbildung Ottobrunner Straße 3 809 26 Profiskischule Wiedeck 77 95 28 Kinder- und Erwachsenenkurse, Jugendcamps, Eichbaumstraße 45 Lehrkonzepte

ortsansässige firmen

Firma, Adresse

Steuerberater Dipl.-Kfm Klaus Arlt Bahnhofstraße 7 77 77 90

Steuererklärungen, Jahresabschlüsse, Finanzu. Lohnbuchh., betriebswirtsch. Beratung

Steuerberater Simon Hauser 80 61 90 Steuerberatung, Steuerdeklaration, Finanz- u. Am Markt 4 Lohnbuchhaltung und Jahresabschluss typeo – 987 983-0 Anzeigenverkauf Gemeindeblätter, Flyer, Kommunale Kommunikation Webseiten, PR-Ideen und -Konzepte yenoit.de store 78 45 906 Beratung und Verkauf von Hard- und Am Markt 2 Software, Rundum-Service, Reparaturen

Energieberatung Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Dipl.-Ing. Volker Berg

72 95 42

Sachverständiger ZV EnEV, e-Mail: v.berg@ibberg.de

Gesundheit • Kosmetik • Wellness Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Aloe & More – Jutta Haimerl 777 64 82 Zehetmaierstraße 4

Aloe Vera – die Pflege für die ganze Familie, Beratung, Verkauf, Onlineshop

Cosmetic Duttler Rosenstraße 3

Kosmetikinstitut

17 42

H.-S./Oktober 2019

Rechtsanwälte Gast & Collegen Familien-, Erb-, Verwaltungs-, Bau- und Rosenheimer Straße 27 743 60 Architekten-, Steuer- und Arbeitsrecht

127


Gesundheit • Kosmetik • Wellness Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

ortsansässige firmen

Der Friseur Markus Sander 714 39 Typgerechte Haarschnitte und VerwöhnAm Markt 2 programme für Damen, Herren und Kinder Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH Präventions- und Gesundheitskurse Arnikastr. 2 77 90 57 Gesundheitsprävention Birgit Edel Integrative Hypnose, Energetische Heilarbeit, Zimmerhansenstr. 2 784 399 Entspannung, www.ghp-birgitedel.de Sabine van Almsick 999 468 Ahornring 29

Salon Loitfelder 39 21 Ihr Spezialist für Schnitt und Farbe Münchner Straße 4 www.loitfelder.com

H.-S./Oktober 2019

Vamos Yoga Bahnhofstr. 1

128

Perfect Conture Make Up, Long Time Liner, Kräuterschälkur Green Peel u.v.m

98 79 48 Studio für Yoga & Bewegung (mit AB) www.vamos-yoga.de

Essen • Trinken • Ausgehen Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Bäckerei Fiegert 45 59 Münchner Str. 17a, Höhenkirchen, Tel: 45 59 Brot- und Backwaren, Konditorei 089/609 87 95 Esterwagnerstr. 34, Höhenkirchen, Tel: 78 58 45 Bahnhofstr. 34, Siegertsbrunn, Tel: 45 86 DJ Oliver 78 29 83 Mobiler Rock, Pop, Oldies und Kistlerstraße 2 Hits-von-Heute-DJ; Jubiläen, Feiern, Feste Getränke Geissler Esterwagnerstraße 1

37 84

Getränke und Heimservice

Metzgerei Eberl 36 55 Eigene Schlachtung und Herstellung, Rosenheimer Straße 10 Wurst, Fleisch, Käse, Fisch, Party-Service Metzgerei Melzner 72 98 57 Hohenbrunner Straße 8

Fleisch, Wurst, Käse, Party-Service eigene Produktion – EU-Betrieb

Voglrieder Getränkemarkt 81 81 Bogenhauser Straße 8

Fachgroßhandel für alkoholfreie Getränke, Biere und Heimdienst

Buchen Sie einen Eintrag hier im Branchenverzeichnis "Vor Ort" Ab 35 Euro pro Monat

Rufen Sie uns an: 08102/987 983-0 oder schreiben Sie uns eine Mail unter anzeigen@typeo.de


Mediadaten 2019 Gemeindeblatt Brunnthal Preise in Euro für einmalige Inseration, zzgl.MwSt.

Größe

schwarz-weiß Anzeigen pro Jahr 10-12 6-9

Format: DIN A5 1-5

1/4-Seite 125 x 41mm quer 60 x 86mm hoch

50,-

55,-

60,-

1/3-Seite 125 x 56mm quer 60 x 117mm hoch

60,-

65,-

70,-

1/2-Seite 125 x 86mm quer 60 x 177mm hoch

85,-

95,-

105,-

1/1-Seite 125 x 177mm

150,-

170,-

Auflage: 2.300 Stück

190,-

Erscheinungstermin: am 1. jedes Monats Verteilt an alle Brunnthaler Haushalte mit den Gemeindeteilen Hofolding, Faistenhaar, Otterloh, Kirchstockach, Neukirchstockach

Kostenlos für Sie:zeige

Änderung Ihrer An - Gestaltung und r - im Internet unte eindeblatt.de/brunnthal em s-g lle ue www.virt

Preise in Euro für einmalige Inseration, zzgl.MwSt.

farbig Anzeigen pro Jahr 10-12 6-9

1-5

1/4-Seite 125 x 41mm quer 60 x 86mm hoch

75,-

80,-

85,-

1/3-Seite 125 x 56mm quer 60 x 117mm hoch

100,-

105,-

110,-

1/2-Seite 125 x 86mm quer 60 x 177mm hoch

150,-

160,-

170,-

1/1-Seite 125 x 177mm

275,-

285,-

295,-

Umschlag innen 148 x 210mm

290,-

305,-

320,-

Umschlag außen 148 x 210mm

345,-

370,-

385,-

Größe

Eintrag ins Branchenverzeichnis 12 Monate zwei Zeilen 250,-

pro Monat 25,-

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns – wir beraten Sie gerne! Fon: 08102/987 983-0 Mail: anzeigen@typeo.de