Gb hs mai 2018

Page 1

MAI 2018

Gemeindeblatt Hรถhenkirchen-Siegertsbrunn



Vorwort Vorwort der Ersten Bürgermeisterin_______________14

inhaltsverzeichnis

elefon-Nummern und Anschriften Verwaltung____________________________________ 4 - 11 T Notrufe____________________________________________12

Aus dem Rathaus Straßensperrung___________________________________18 Wahlhelfer gesucht________________________________20 Neue Mitarbeiter__________________________________22 Danke für 25 Jahre_________________________________24 Lärmschutz/Neue EU-Datenschutzverordnung____25 Studie Berechnung eines Kindergartenplatzes ____26 Zahlungstermin____________________________________27 Teilsanierung Tennisanlage________________________28 Schutzstreifen für Radler__________________________32 Energieagentur____________________________________34 Krisendienst Psychiatrie___________________________35 Stammstreckensperrung___________________________36 Schadensmeldung_________________________________38 Zahlen, Daten, Fakten_____________________________39 Termine____________________________________________41

H.-S./Mai 2018

Aus dem Gemeinderat Neue Gebührenordnung für Kindergärten________16 Neuer Kindergarten am Bahnhof__________________17

1


inhaltsverzeichnis H.-S./Mai 2018

Unser Gemeindeleben 10. Babyempfang__________________________________42 10 Jahre Höhenkirchner Tisch_____________________43 Kleines Warenhaus________________________________44 Offener Gesellschaftsspieletreff___________________45 Leonhardi Benefizlauf_ ____________________________46 Rückblick auf Heimattage_________________________48 Briefmarken sammeln_____________________________49 Grünflächenpatenschaft___________________________50

Zukunftswerkstatt AK Kind und Familie/AK ZusammenLeben________52

Ortschronik Straßen und Wege_________________________________53

Veranstaltungskalender Mai bis Juli 2018___________________________________54

Kindergärten . Schulen . Hort Familienstützpunkt St. Bartholomäus______________58 Zwergerlstube_____________________________________59 Kinderkrippe Sternschnuppe______________________60 Integrativer Gemeindekindergarten_______________61 PariKita Kinderkrippe Farbenfroh__________________62 Evang. Kindertagesstättenverbund Arche Noah____63 AWO-Kinderhaus Pfiffikus_________________________67 Jugend BlueBox____________________________________________68 Partnerschaftskomitee Montemarchiano__________70 Unsere Senioren ASS-Veranstaltungen______________________________71 Demenzfreundliche Gemeinde____________________73 Förderverein Wohnen am Schloßanger_ __________76 Weiterbildung Gemeindebücherei________________________________77 Tertulia_____________________________________________78 Kulturelles Leben Künstlerkreis_______________________________________79 Besinnlich ins Wochenende_______________________80 Musik im Pfarrsaal_________________________________81 Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn_________82 Leonhardi Ensemble_______________________________83

2

Pfarreien Katholischer Pfarrverband ________________________86 Evang.-Luth. Kirchengemeinde____________________92

Vereinsnachrichten Vereinsregister und Berichte ______________________95

Medizinische Versorgung Ärzte, Zahnärzte, Therapeuten__________________ 120 Notdienste ______________________________________ 122

Service Vor Ort__________________________________________ 125

Impressum ______________________________________ 124


2018

Gemeindeblatt

HöhenkirchenSiegertsbrunn

Größe

Format

1/4-Seite

1/3-Seite

Auflage: 5.500 Stück Format: DIN A5 Erscheinungstermin: am 1. jedes Monats Anzeigenschluss: am 17. jedes Monats Verteilt an alle Haushalte der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn

1/2-Seite

quer 125 x 41 mm oder hoch 60 x 86 mm

Schaltungen pro Jahr 12 6-9 1- 5 sw 60 € 65 € 70 € oder farbig 90 € 100 € 115 €

sw

75 €

80 € 85 €

oder

quer 125 x 57 mm hoch 60 x 86 mm

oder

oder

quer 125 x 86 mm hoch 60 x 86 mm

sw 110 € 120 € 130 € oder farbig 175 € 185 € 195 €

farbig 130 € 135 € 140 €

195 € 205 € 215 € sw 1/1-Seite Satzspiegel 125 x 177 mm oder farbig 310 € 320 € 330 € Umschlag innen abfallend 148 x 210 mm farbig 320 € 335 € 350 € + 3 mm Beschnittzugabe Umschlag außen abfallend 148 x 210mm + 3 mm Beschnittzugabe

inhaltsverzeichnis

Anzeigenpreise für einmalige Schaltung, farbig, netto

H.-S./Mai 2018

Mediadaten

farbig 370 € 385 € 400 €

Eintrag ins Branchenverzeichnis „Vor Ort“ zwei Zeilen

12 Monate 350 €

pro Monat 35 €

haben wir - Elektro Nestler - uns mit der Firma Elektro Tränkler GmbH zusammengeschlossen. Ab dem 01.08.2016 firmieren wir unter Elektro Tränkler GmbH

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Elektroinstallateur/-in zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Interesse? Nähere Informationen gerne telefonisch.

Unsere Kontaktdaten Telefon 0 81 02 / 77 81 73, Fax 0 81 02 / 77 98 54, E-mail: info@elektro-traenkler.de Geschäftsräume mit Werkstatt u. Lager befinden sich in der Faistenhaaarer Str. 6, 85635 Siegertsbrunn

3


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Mai 2018

Gemeindeverwaltung

Amt 1 Hauptamt

Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn Rosenheimer Straße 26 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Sammelrufnummer 88-0 Fax 88 42 rathaus@hksbr.de www.gemeinde-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Geschäftsleiter: NN Vorzimmer: Sybille Grohmann

88 13 88 12

Bürgerservice Leiterin:

88 21

Auf der Gemeinde-Homepage finden Sie auch die E-Mail-Adressen der Mitarbeiter der Verwaltung.

Öffnungszeiten der Verwaltung: Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr Donnerstag: 15 bis 18 Uhr Erste Bürgermeisterin: Ursula Mayer 88-0 bgm@hksbr.de Vorzimmer: Elisabeth Czober 88 11 Sprechzeiten der Bürgermeisterin: jederzeit nach Vereinbarung Referentin: Christina Lorenz

88 33

e-Mail der Gemeindeblatt-Redaktion: gemeindeblatt@hksbr.de

Bürgermeister privat Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer 32 14 Zweite Bürgerm. Mindy Konwitschny 99 49 00 Dritte Bürgerm. L. Dittmann-Chylla 77 77 41

4

Sylvia Schmidt

Standesamt, Friedhofswesen, Wahlen, Straßenverkehrswesen, Feuerwehr, Kindergärten und -krippen: Sylvia Schmidt 88 21 Pass- und Meldeangelegenheiten, Führungszeugnisse, Soziales, Renten, Gewerbe, Fundamt, Wohngeld, Asyl: Barbara Mayer 88 20 Lisa Stürze 88 22 Jana Bartonek 88 23 Susanne Deuter 88 24 Obdachlose:

NN

Registratur:

Maria Dobler

Klaus Arlt Steuerberater

88 17

Amt 2 Finanzverwaltung Leiterin: Christine Schmidt

88 30

Kämmerei, Steuern und Gebühren: Sylvia Pielmeier, Mi/Do 8–12 Uhr 88 28 Petra Jablonski, Mo-Fr 8–12 Uhr 88 36 Kasse: Christine Minsinger (Leitung) 88 27 Christian Hogen 88 25 Irene Heiss 88 26 Liegenschaften: Christine Schmidt

Dipl.-Kfm.

88 13

Personal, Hort, Mittagsbetreuung, Jugend, Schulen: Carolin Hölldorfer 88 15

88 30

Bahnhofstraße 7 85635 Höhenkirchen 08102 - 77 77 90 08102 - 77 77 91 info@steuerkanzlei-arlt.de www.steuerkanzlei-arlt.de


Klaus Rieger

Sekretariat, Straßenbeleuchtung: Adelheid Bergemann Mo-Mi 8-12 Uhr

88 48

88 49

Bauanträge, Bauordnung, Bauleitplanung, Baumfällungen, Baumschutz, Erschließungs- und Herstellungsbeiträge, Hausnummernvergabe, Straßenbenennung, Vorkaufsrecht: Daniela Roy 88 41 Markus Burkard 88 16 Bauunterhalt, Vergabe kommunaler Räume: Hannes Kirchberger 88 43 hannes.kirchberger@hksbr.de Elektronische Schließanlage: Rosi Böckl (Do 15-18 Uhr) 88 17 schliessanlage@hksbr.de Hausmeister Kommunale Liegenschaften Ernst Rummel 0151/62 44 89 43 Technik, Hoch- und Tiefbau: Klaus Rieger 88 48

Gerätewart der Feuerwehren Christian Filies

89 53 37 oder 63 46 christian.filies@hksbr.de

Bauhof 47 23 Leiter: Hans Wagner 0152/09 21 29 73 Stellvertreter: Christian Öttl Fax 77 37 76 bauhof@hksbr.de Wasserwerk: 49 57 Fax 89 76 42 Leitung: Hans Neumann 0170/4 50 60 56 Gerhard Lachner 0173/1 53 02 52 wasserwerk@hksbr.de

Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger GmbH Geschäftsführung und Heimleitung: Irmgard Kaleve 78 444-0 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 kaleve@wohnen-am-schlossanger.de www.wohnen-am-schlossanger.de

Telefon-Nummern und Anschriften

Leiter:

H.-S./Mai 2018

Bauhof und Wasserwerk

Amt 3 Bauamt

Geschäftsführung und Ambulantes Senioreninformations-und Servicezentrum: Elisabeth Oelschläger 0172/818 90 97 oder 78 444 25 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 ass@wohnen-am-schlossanger.de www.ass-hksbr.de

Ihr Partner vor Ort im Bereich Sanitär - Heizung - Solar

Badsanierung Solarenergie Sanitär Heizung Peter Schmidt Meisterbetrieb Leonhardistraße 3b 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 77 95 530 Fax 08102 / 77 95 538 Mobil 0173 / 93 15 459 schmidtwaermewasser@yahoo.de

5


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Mai 2018

Kindertagesstätten Kinderkrippe »Sternschnuppe« Bahnhofstraße 27a Tanja Riemer 874 29 23 e-Mail: info@elterninitiative-sonnenschein.de www.elterninitiative-sonnenschein.de Krippe Caritas 896 16 40 An der Kramerstraße Michaela Anders 0175/506 44 88 kinderbetreuung.hoesie@caritasmuenchen.de oder martina.eiba@caritasmuenchen.de Großtagespflege »kani-kids« Saglerstr. 1b Kathrin Ostmeier 0160/939 026 67 Großtagespflege (GTP) Fortschritt gGmbH Bahnhofstr. 40 78 40 377 und GTP1 „Butzerl" Leitung: Barbara Unglaub 78 40 377 gtp.butzerl.hksbr@fortschritt-bayern.de GTP2 „Zwackerl" Leitung: Katrin Michalka 78 40 378 gtp.zwackerl.hksbr@fortschritt-bayern.de

6

Integrativer Gemeindekindergarten Bahnhofstraße 38 Martina Kufner 77 85 81 e-Mail: kindergarten@hksbr.de Hausmeister: Ernst Rummel 0151/62 44 89 43 www.hoehenkirchen-siegertsbrunn.de – Soziales – Kinderbetreuung Kath. Kindergarten Mariä Geburt Schulstraße 11 Jutta Deuter 715 85 e-Mail: Mariae-Geburt.Hoehenkirchen@ kita.ebmuc.de www.erzbistum-muenchen.de/kiga-mariaegeburt-hoehenkirchen

Kindertagesstättenverbund Arche Noah Altlaufstr. 44 Christa Ostermeyer 993 55 30 e-mail: leitung@kitavb-arche-noah.de www.kitavb-arche-noah.de

Kindergarten »Farbenkiste« Birgit Lackamp Kinderkrippe »Farbenfroh« Vanessa Marini Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung GmbH Südbayern Angerstraße 44a 74 51 91 (Krippe) 74 51 90 Fax 74 51 95 e-Mail: krippe.farbenfroh@paritaet-bayern.de e-Mail: kigafarbenkiste@paritaet-bayern.de www.farbenkiste.paritaet-bayern.de/kinderkrippe-farbenfroh/ www.farbenkiste.paritaet-bayern.de/kindergarten-farbenkiste/ AWO-Kindertagespflege 089/72 63 20 57 www.awo-kvmucl.de/awo-kindertagespflege/ AWO-Kindergarten »Wichtelrunde«, »Waldpädagogik« und AWO-Waldkindergarten Wichtelmäuse Rosenheimer Straße 26 Gretel Heinrich 0162/847 82 85 e-Mail: wichtelrunde@awo-kvmucl.de www.wichtelrunde.de AWO-Kinderhaus »Pfiffikus« Englwartinger Straße 3 Fax 99 87 45 - Kindergartenbereich 711 51 - Hortbereich 36 92 Carina Schäfer 711 51 e-Mail: kinderhaus.pfiffikus@awo-kvmucl.de www.awo-kvmucl.de/kitas/awo-kinderhauspfiffikus-2/

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn


Erich Kästner-Grundschule Erich Kästner-Mittelschule 89 61-80 Brunnthaler Straße 8 Rektorin: Hannelore Mathis 89 61-82 Konrektorin: Christina Schmidt 89 61-83 Vorzimmer: Petra Hoffmann 89 61-80 Fax 89 61-89 Hausmeister: Christoph Bauer 89 61-85 (auch Schulturnhalle) 73 92 75 Mobil 0151/72 72 72 25 www.volksschule-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de/

Kindertagesstättenverbund Arche Noah Bahnhofstr. 8 im Seniorenzentrum 89 66 24 Martin-Luther-Platz 1 (evang. Kirche) 999 62 49 Leitung: Meike Cosboth mittagsbetreuung@kitavb-arche-noah.de

Sigoho-Marchwart-Grundschule Bahnhofstraße 10 Rektorin: Brigitte Gruber 745 18-11 Konrektor: Angelika Kronester-Bufler 745 18-13 Vorzimmer: Christine Ammon 745 18-11 Fax 745 18-25 Hausmeister Jürgen Schmidt 73 92 74 Mobil 0151/72 72 72 24 Mehrzweckhalle: 745 18-18 e-Mail: sekretariat@sigoho-marchwart-gs.de www.sigoho-marchwart-gs.de/

- A WO 745 18 17 Andromachie Antonopoulou e-Mail: mb.hoe-sie@awo-kvmucl.de www.awo-kvmucl.de/mb-hoesi

Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn Bahnhofplatz 4 Schulleiterin Claudia Gantke 99 35-0 Sekretariat 99 35-0 sekretariat@gym-hksb.de www.gym-hksb.de/ Schulweghelfer-Organisation Monika Gutmann Schulweghelfer@hksi.de

Laden Sie sich die kostenlose App des Gemeindeblattes auf Ihr Handy:

GB HOESIE

78 09 72

KJR Martin Schneider in der Blue Box bluebox-hoesie@gmx.de

74 88 20

Sigoho-Marchwart-Schule: - Caritas Neculai Stote (Leiter der Mittagsbetreuung, neculai.stote@caritasmuenchen.de, 0151 / 167 729 21

Telefon-Nummern und Anschriften

Mittagsbetreuung

H.-S./Mai 2018

Schulen

WORTREICH

7


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Mai 2018

Weiterbildung und Kultur

Forstdienststelle

Gemeindebücherei Höhenkirchen Schulstraße 11 Elisabeth Reibnagl 77 40 50 Öffnungszeiten: Dienstag 16 – 19.30 Uhr Donnerstag 15 – 18 Uhr Freitag 10.30 – 13 Uhr

Bayerische Staatsforsten, Forstbetrieb München, Revier Höhenkirchen Ehamostraße 27 08095/872 43 22 85658 Egmating 0179/469 93 86 Franz Hörmann Fax 08095/872 43 23 Donnerstag: 11.30 – 13 Uhr und 17 – 18 Uhr e-Mail: franz.hoermann@baysf.de

Gemeindebücherei Siegertsbrunn Leonhardistraße 2 77 86 49 Öffnungszeiten: Montag 16 – 18 Uhr Donnerstag 16 – 19.30 Uhr Offener Bücherschrank Seniorenzentrum EG, Bahnhofstraße 8 Volkshochschule SüdOst

089/442 389 0

Kulturkreis Ottobrunn

089/60 80 84-0

Ortschronisten Günther Schmid, Höhenkirchen Wolfgang Bethke, Siegertsbrunn

42 02 10 42

Jugendfreizeitstätte »Blue Box« Martin Schneider Sportplatzstraße 9

8

74 88 20 Fax 74 88 22

Forstrevier Brunnthal Privat- und Kommunalwald Karl Martin Einwanger 99 66 78 Münchner Straße 9 0170/6 32 33 81 85649 Brunnthal Mittwoch: 8 – 12 Uhr

Obdachlosenunterkunft Wohnwagen-Dorf Sportplatzstr. 6b Betreuung Wohnungssuche: Tanja Fees Hausmeister: Manfred Haug Betreuung durch das Rathaus: Susanne Deuter

784 51 31 784 51 31

Gärtnerei Mai

88 24


089/15 30 16

Bahnauskunft 01805/118 61 Bundesweite Zugauskunft und Reservierung (60 Cent/Min.) Wertstoffhof-Zweckverband 089/60 80 91-0 Haidgraben 1, 85521 Ottobrunn Montag – Donnerstag: 7 – 19 Uhr Freitag: 7 – 12 Uhr

Bezirkskaminkehrermeister Markus Resch 08031/23 05 31 Hölderlinstraße 14a, 83059 Kolbermoor

Deutsche Post AG Service-Nr. 0228/4333111 Postagentur bei Schreibwaren Squarra: Montag – Freitag: 8 – 12.30 Uhr, 14.30 – 18 Uhr Samstag: 8 – 12.30 Uhr

13 70

DHL-Paketshop inkl. Briefmarkenverkauf bei Schreibwaren Obermeier: 10 47 Montag – Freitag: 9.00 – 18.30 Uhr Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr

Wasserhärte 19,1° dH (Waschmaschine, Spülmaschine) Härtebereich hart (3 und mehr) 3,41 Millimol Calciumcarbonat je Liter (Waschmitteleinsatz)

Telefon-Nummern und Anschriften

Gaswerke München

H.-S./Mai 2018

Service-Stellen

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn

9


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Mai 2018

Soziale Institutionen im Landkreis Landratsamt München 089/62 21-0 Mariahilfplatz 17 Mo – Fr: 8 – 12 Uhr, Do: 14 – 17.30 Uhr

Unser kleines Warenhaus Ahornstraße 2 Dienstag: 10 – 12 Uhr, Freitag: 16 – 18 Uhr jeden 1. Samstag im Monat 10 – 12 Uhr

Caritas Haus Ottobrunn Putzbrunner Str. 11 a, 85521 Ottobrunn Tel. 089/60 85 20 10 Fax 089/60 85 20 30 - Soziale Beratung 089/60 85 20 10 cz-Ottobrunn@caritasmuenchen.de - Freiwilligenzentrum 089/60 85 20 12 fwz-ottobrunn@caritasmuenchen.de - Schuldnerberatung 089/608 520 34 schuldnerb-tfk@caritasmuenchen.de www.caritas-taufkirchen.de - Migrationsberatung 089/608 520 60 Marijo.Suman@caritasmuenchen.de www-caritas-muenchenost-land.de

Fachstelle zur Verhinderung von Obdachlosigkeit im Landkreis München 089/40 28 797-20

HandinHand-Mehrgenerationengenossenschaft Ruth Niedermeier 0157/881 204 25

Telefonseelsorge Höhenkirchner Tisch Schulstraße 11 Freitag: 14 – 15.30 Uhr

Kath. 0800/11 10 222 Evang. 0800/11 10 111 089/60 85 20 10 (Caritas Büro)

Caritas Alveni Sozialdienst für Flüchtlinge Helferkreis Asyl (GU) 08102/77 84 11 Bahnhofstr. 16-18 Silke.Mueller-Arevalo@caritasmuenchen.de

10

Caritas Alveni Sozialdienst für Flüchtlinge Helferkreis Feel Home Rathaus: Susanne Deuter 88 24 Sozialberatung: Monika Lössl Karin Reinmüller 0170/303 38 98 Karin.Reinmueller@caritasmuenchen.de Ottobrunner Str. 7 089/724 499-220 0160/985 891 73 monika.loessl@caritasmuenchen.de

Hospizkreis Ottobrunn 089/66 55 76 70 Putzbrunner Str. 11 a Fax 089/66 55 76 72 85521 Ottobrunn Weißer Ring e.V., Kriminalitätsopferhilfe Andrea Hölzl, München 0151/55 16 46 87 Donum Vitae in Bayern e.V. 089/32 70 84 60 staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen, Nebenstelle Haar Bahnhofplatz 4a, 85540 Haar info@donumvitae-haar.de Sprechzeiten: Montag, Mittwoch, Freitag: 8 – 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag 13 – 17 Uhr


wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt im Landkreis München 089/30 90 87 627 muenchen.landkreis@wellcome-online.de www.wellcome-online.de Familienstützpunkt Kinderhaus und Familienzentrum St. Bartholomäus Ödenpullacher Str. 23, 82041 Deisenhofen 089/613 35 88 oder 01573/035 81 56 Familienzentrum@st-bartholomaeus.de Inklusionsberatung (Staatl. Schulamt) Frankenthaler Str. 2, München 089/62 21 17 62

Alzheimer Gesellschaft Landkreis München eV. Selbsthilfe Netzwerk Demenz 089/66 05 92 22 Hauptstraße 42, 82008 Unterhaching Jobzentrale Landkreis München eV. www.jobzentrale-lkm.de 089/62 21-45 00 Sozialpsychiatrischer Dienst M-Land Süd Dajana Vujinovic 089/60 50 54 Dajana.Vujinovic@projekteverein.de Krisendienst Psychiatrie Täglich 9-24 Uhr

0180/65 53 000

VdK Ortsverband Maria Künzel

08102/60 10 92

Rechtsanwalt

Friedrich Roth Lerchenstraße 6a 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 74 89 29 Fax 08102 / 74 89 30

G

C

Gast & Collegen

R e c htsan w ä lt e F a c han w ä l t e

allg. Vertragsrecht Mietrecht priv. Baurecht Zwangsvollstreckungen

Rosenheimer Straße 27 85635 Höhenkirchen Tel. 08102/74 36-0

BEATE GAST FAin Familienrecht FAin Erbrecht (Zertif.Testamentsvollstreckerin u. Nachlassmanagerin (GJI) Mediation

Zweigstelle Neuhauser Straße 15 W. ERICH Raithel 80331 München FA Verwaltungsrecht Tel. 089/23 23 88 99-0 FA Bau- und Architektenrecht e-Mail: RAe@gastcollegen.de

MARTIN Mayr FA Steuer- u. Arbeitsrecht

Telefon-Nummern und Anschriften

Familien-Team 08191/97248-00 info@familienhelfer.de, www.familienhelfer.de

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ 08000 116 016

H.-S./Mai 2018

AWO-Beratungsstelle 089/601 93 64 für Eltern, Kinder und Jugendliche Jägerweg 10, 85521 Ottobrunn Balanstr. 55, 81541 München

11


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Mai 2018

Notrufnummer Rettungsdienst und Feuerwehr

112

Polizeinotruf

110

Feuerwehr München-Land Service-Nummer Bürgertelefon Polizei

089/66 20 23 089/29 10 19 10

Ärztlicher Notdienst

116117

Unfallkrankenhaus Kreisklinik München-Perlach 089/67 80 21 Nothilfestation Krankenhaus M-Neuperlach 089/67 940 Giftnotruf Klinikum rechts der Isar Gleichstellungsbeauftragte

089/192 40 88 30

Krisendienst Psychiatrie

0180/6553000

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Kommandant Sebastian Walch 87 44 77 Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen Kommandantin Nikola Schwaiger 0178/548 03 89 Polizeiinspektion 28, Ottobrunn Robert-Bosch-Straße 2 Riemerling 089/62 98 00 Kanalwache Zweckverband M-Südost Gaswache

089/60 80 91-0 089/15 30 16

Bayernwerk Tarifauskunft 0180/219 20 21 Zentrale Störungsannahme 0941 / 28 00 33 66

Redaktionsschluss für die Juni-Ausgabe ist am 14. Mai 2018, 12 Uhr

Auf geht`s zum Grillen! vom Rind

12

Hüftsteak Rinderhacksteak

vom Schwein

Halsgratscheiben Wammerlscheiben Koteletts

vom Lamm

Koteletts Lammkeulenscheiben

Würstl Rinderbratwürstl und Lammwürstl (mager und ohne Schweinefleisch), Fränkische Schweinswürstl, Schweinswürstl, Käseknacker, Currywurst, Bratwürstl mit Weißwein, Bratwurstschnecken Außerdem: Asia-Griller


Abholmark

Li ef er se r vi c e

t

versch. Sorten

Coca-Cola

versch. Sorten

12 x 1,0 l

€ 8,99

20 x 0,5 l

Pils 20 x 0,5 l / 24 x 0,33l

€ 10,99

Hell 20 x 0,5 l

€ 5,99

6 x 1,0 l

Kellerbier 20 x 0,5 l

€ 13,99

€ 10,99

SommerSäfte

versch. Sorten 12 x 1,0 l

€ 13,99

€ 9,99

Maibock 20 x 0,5 l

Faßbier Tegernseer / Augustiner 15 – 30l gekühlt vorrätig (Garniturenverleih)

€ 16,99 Angebote gültig von 01.–12.05.18

85635 Höhenkirchen . Rosenheimer Straße 25 a Tel. 08102/3784 . Fax 08102 / 6394 o – Fr 8 – 12 Uhr und 14 – 18.30 Uhr . Sa 8 – 13 Uhr M


Vorwort H.-S./Mai 2018

14

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, in diesem Monat werden voraussichtlich unsere Eltern erfahren, ob sie für ihre Kinder im künftigen Herbst einen Krippen-, Kindergarten-, Mittagsbetreuungs- oder Hortplatz bekommen werden. Auch für uns eine sehr aufregende Sache, weil wir verstehen können, dass sich Unmut regt, wenn die Plätze Mangelware sind. Leider muss ich sagen, dass wir in den vergangenen Jahren nicht so reagiert haben bzw. reagieren konnten, wie wir es uns selbst gewünscht hätten. Denn wer hat schon gerne klagende Eltern als Gesprächspartner, deren Situation teilweise wirklich dramatisch ist….. Leider sind wir aber auch nicht in der Lage, Neubauten aus dem Boden zu stampfen, weil es dazu halt jede Menge Auflagen gibt…. Das größte Problem ist aber, und da spreche ich für alle Verantwortlichen in der Kinderbetreuung, immer das passende Personal für die eigene Einrichtung zu finden.

Die Eltern haben einen hohen Qualitätsanspruch an die Erzieherinnen ihrer Kinder, die Träger haben einen hohen Anspruch an die Kompetenz ihrer Erzieherinnen und die Erzieherinnen haben einen berechtigten Anspruch auf ordentliche Bezahlung und ein angenehmes Betriebsklima. Alles nicht einfach unter ein Dach zu bekommen. Das allerwichtigste ist aber im Moment für uns in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, tatsächlich das Dach, nämlich der fehlende Wohnraum! Um für die nächsten Jahre einen Personalpuffer in unserem gemeindeeigenen Kindergarten zu haben, werden wir unser Personal auf 13 Stellen aufstocken. Das heißt, wir suchen im Moment noch drei Ergänzungskräfte und eine Erzieherin. Knackpunkt, um diese zu finden, wird auch sein, ob wir evtl. entsprechende Wohnungen anbieten können. Natürlich zu bezahlbaren Preisen!

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn


Vorwort Wir sind dringend auf Ihre Mithilfe angewiesen, weil unser eigenes Bauvorhaben mit mehr als zehn Wohnungen erst noch nach einem aufwendigen Verfahren (wir können ja nicht

wie ein Privatmann handeln) umgesetzt werden kann. In diesem Sinn hoffe ich auf Ihre Unterstützung und verbleibe mit besten Wünschen für einem warmen, sonnigen Mai!

Ursula Mayer, Erste Bürgermeisterin

Redaktionsschluss für die Juni-Ausgabe ist am 14. Mai 2018, 12 Uhr

H.-S./Mai 2018

Also eine dringende Bitte: Wenn sich in Ihrer vermieteten Wohnung zum 1. September ein Wechsel ankündigt, bitte melden Sie uns als erstes diese Wohnung, damit wir sie einer/m möglichen Bewerber/in anbieten oder auch selbst anmieten und als Dienstwohnung weitervermieten können.

15


aus dem gemeinderat H.-S./Mai 2018

16

Neue Gebührenordnung für Kindergärten beschlossen Es war ein zähes Ringen um Prozente und Fakten, das dem einstimmigen Beschluss des Hauptverwaltungsausschusses am 12. April 2018 voranging. Die Defizite des gemeindlichen Haushalts lagen dem Gremium genauso am Herzen wie die mäßige finanzielle Belastung der Eltern. Schließlich haben sich die Fraktionsmitglieder aller Parteien nach vielen Gesprächen auch außerhalb der offiziell angesetzten Gremiumssitzungen auf eine Erhöhung der Gebühren um 5% und eine Prioritätenliste für die Vergabe der Kindergartenplätze mehrheitlich einigen können. Ulrich Bug von den Unabhängigen Bürgern plädierte gegen eine Erhöhung, Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer folgte dem Verwaltungsvorschlag und stimmte einer Erhöhung von 10% zu. Die Satzung ist zwar nur für den Integrativen Gemeindekindergarten Höhenkirchen-Siegertsbrunn gültig, wird aber von den anderen KindergartenTrägern als weisend angesehen. So beträgt die Gebühr für einen Betreuungsplatz von vier bis fünf Stunden (mindeste Buchungszeit) ab September 2018 144 Euro statt bisher 137 Euro, für die Buchungszeit ab 9 Stunden 196 Euro statt 189 Euro. Neu ist die Regelung für die Ermäßigung von Geschwisterkindern. Die Gebühr wird um 50% reduziert, maximal aber um 170 Euro. Diese Regelung tritt vor allem dann in Kraft, wenn ein Kind in den Kindergarten geht, das andere Kind eine in den Gebühren teurere Kinderkrippe besucht.

Die Vergabekriterien für die verfügbaren Plätze im Kindergarten sind nach folgender Liste geregelt: Vorrangig werden Kinder in den Kindergarten aufgenommen, wenn die Eltern hier am Ort als pädagogische Fach- und Ergänzungskräfte in einer Einrichtung arbeiten. Aber auch Pflegekräfte des Seniorenzentrums Wohnen am Schlossanger haben unabhängig vom Wohnsitz eine Prio-1-Stellung für ihre Kinder. An zweiter Stelle der Prioritätenliste ist der Wohnort des Kindes entscheidend, also Höhenkirchen-Siegertsbrunn, desweiteren muss die Anmeldefrist für einen Kindergartenplatz von den Eltern eingehalten worden sein. Das Alter der Kinder ist ebenfalls entscheidend, wobei ein jüngeres Kind einer alleinerziehenden Mutter oder Vater den Vorzug bekommt. Als letztes Vergabekriterium sind Härtefälle genannt. Was ein Härtefall ist, entscheidet schließlich ein Gremium aus den Bürgermeistern, den Kindergartenleitungen und Vertretern der Gemeindeverwaltung. Vor der Sitzung bekam Brigitte Richter vom AK Kind & Familie das Wort. Sie appellierte an das Gremium, der Idee einer Bevorzugung von berufstätigen Eltern nicht das Votum zu geben, denn schließlich hätte jedes Kind – unabhängig von der Berufstätigkeit der Eltern – einen Anspruch auf einen Kindergartenplatz. Damit würde der Passus zur Entscheidung der Vergabe eines Kindergartenplatzes an ein Kind eines alleinerziehenden Elternteils wegfallen, dem der Hauptverwaltungsausschuss aber mit seiner einstimmigen Beschlussfassung widersprochen hat. gmv

Laden Sie sich die kostenlose App des Gemeindeblattes auf Ihr Handy:

GB HOESIE


für eine Container-Lösung, wenn Platz für die Kinderbetreuung benötigt werde. Auch im Hinblick auf die Kosten sieht Mindy Konwitschny die Container als erste Lösung, weil diese wieder verkauft werden können. Außerdem machte sie auf das Dauer-Dilemma aufmerksam: „Wir haben keine Erzieher.“ Das allerdings reicht als Klagegrund für Eltern nicht aus, die für ihr Kind keinen Platz bekommen. Die Gemeinde hat dann ihre rechtliche Pflicht erfüllt, wenn sie ausreichend Plätze zur Verfügung stellt bzw. für die Kinderbetreuung – Krippe und Kindergarten – vorhält. Die Bürgermeisterin hielt an ihrer Idee fest: „Das Gebäude könnte zum Winter 2018 bezugsfertig umgebaut sein. Wir benötigen dringend Platz für Kindergarten, Hort und Mittagsbetreuung. Die Kinder bzw. die Eltern haben einen rechtlichen Anspruch auf einen Kindergartenplatz!“ Auch Manfred Eberhard (UB) stellte sich gegen Container: „Nicht an dieser Stelle in unserem Ort!“ Gegen die Stimmen der Fraktionsmitglieder von den Grünen und der SPD wurde die Idee, das Gebäude zu erhalten und entsprechend den Notwendigkeiten umzubauen, angenommen. Die Erste Bürgermeisterin geht jetzt in Verhandlung mit dem Grundstückseigentümer wegen der Übernahme und Kosten sowie mit dem Landratsamt München wegen der Eignung für die vorgesehene Nutzung. gmv

Profi-Werkzeug-Markt (08102) 894-11/-43

Mo – Do 7.30 -17 / Fr -15 Uhr

Friedrich-Bergius-Str. 17 gegr. 1972 / seit 1992 in

Hohenbrunn-Gewerbegebiet

Besuchen Sie uns im Online-Shop: www.maschinen-stockert.de

aus dem gemeinderat

Mit dem Abriss des Geländes der Firma Guggenberger im Sommer 2018 an der Bahnhofstraße gegenüber des S-Bahnhofes ist die Frage aufgekommen, ob das Gebäude direkt an der Ecke nicht bestehen bleiben soll. Die Idee der Ersten Bürgermeisterin Ursula Mayer: Es soll in dieser sehr zentralen Lage ein multifunktionales Gebäude für die Betreuung von Kindern entstehen. Ein Teil des Grundstückes, auf dem derzeit noch ein Bauunternehmen ist, wurde von der Gemeinde gekauft. Doch einige der Gemeinderatsmitglieder sehen die Idee der Ersten Bürgermeisterin skeptisch. Luitgart Dittmann-Chylla (Die Grünen) sieht die geschätzten Investitionskosten von 300.000 Euro für den Umbau des Hauses in ein Gebäude mit den geforderten Betreuungsstandards kritisch. Da laut Vertrag das Grundstück frei von Gebäuden an die Gemeinde übergeben werden muss, stellt sich für Luitgart Dittmann-Chylla die Frage: „Wenn der Umbau nicht funktioniert, wer zahlt dann den Abriss?“ Und sie fragte nach, was aus den Plänen geworden ist, auf diesem Gelände einen Marktplatz mit dem neuen Rathaus zu etablieren. Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer sieht das neue Rathaus nicht als erste Priorität, Kinderbetreuungsplätze bräuchte die Gemeinde aber sofort. Das Gebäude wäre ein Puffer-Gebäude, in dem spontan auf Bedarfe reagiert werden könnte. Mindy Konwitschny (SPD, Zweite Bürgermeisterin) plädierte

H.-S./Mai 2018

Neuer Kindergarten am Bahnhof!

17


aus dem rathaus

Landkreis München Landkreis

München Strassensperrung Hohenbrunner Straße - M 24 Die Anbindung an das Gewerbegebiet von Hohenbrunn (MUNA) über die FriedrichBergius-Straße ist nicht möglich, sondern ausschließlich über die Eduard-Buchner-Straße und Georg-Knorr-Straße.

H.-S./Mai 2018

Der gemeinsame Geh- und Radweg entlang der Kreisstraße wird in dieser Zeit provisorisch aufrecht erhalten.

18

Die Arbeiten an der Hohenbrunner Straße im Bereich der Erschließung des Bebauungsplanes S 33 – Gewerbegebiet Siegertsbrunn Nord - werden unter Teil- und Vollsperrung ausgeführt. Diese ist bereits seit Mitte April vollzogen und wird bis ca. Ende Mai dauern. Der Anliegerverkehr für die Siedlung am Wächterhof bleibt aufrecht erhalten.

Die Umleitung geschieht großräumig über die M 10 (Bahnhofstraße, Münchner Straße und Rosenheimer Straße) und die M 25 (Harthauser Straße und St 2079) und wird ausreichend vor Ort ausgeschildert. Die verkehrsrechtliche Anordnung aus dem Straßenbauamt kann seit Mitte April im Rathaus einsehen. Wir entschuldigen uns im Namen der Verantwortlichen für die nicht rechtzeitig angebrachte Beschilderung. Vielen Dank für Ihr Verständnis! gmv


yenoit.de

store

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

GmbH

28 jahre GDS mbH Grasbrunn

aße r Str chne Mün

A99

Ausfahrt Ottobrunn/Brunnthal

Rosenheimer Straße

Bahnhofstraße yenoit.de

Am Markt 2

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

H.-S./Mai 2018

PCs - Notebooks - Netbooks - Tablets Smartphones - Router Drucker - Scanner - Monitore Toner & Tintenpatronen - Software

Unsere qualifizierten Mitarbeiter beraten Sie beim Kauf und erledigen für Sie: - Einrichtung & Konfiguration - Reparatur - Datenrettung - Virenschutz

aus dem rathaus

7 jahre

IT Schulung zum Thema

sicherer Umgang mit Tablets und Smartphones

24.05.2018 von 18:00 bis 19:30 Jetzt anmelden und Teilnahme sichern! min. 5, max. 10 Teilnehmer, Unkostenbeitrag: 15€ pro Person

Weitere Informationen auf: www.yenoit.de

19

Wir bieten professionelle Geschäftskundenbetreuung für Ihre gesamte Firmen IT: regelmäßige Wartung 24/7 Echtzeitüberwachung & Support Private Cloud Netzwerke & Telekommunikations-Infrastrukturen Security-Lösungen Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 – 18:30 Uhr Sa geschlossen Tel. 08102 - 78 45 906 I Am Markt 2 I 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn I www.yenoit.de


aus dem rathaus H.-S./Mai 2018

Wahlhelfer für die Landtags- und Bezirkswahlen 2018 gesucht Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn! Am 14. Oktober 2018 finden die Bayerische Landtags- und Bezirkswahlen statt. Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn wurde auch für diese Wahl mit der Umsetzung organisatorischer Aufgaben betraut. Um die Arbeitsfähigkeit der Wahlvorstände absichern zu können, werden für die 13 Wahllokale Wahlhelfer benötigt. Hierbei können Sie aktiv an den Landtagsund Bezirkswahlen und deren Gelingen teilhaben und somit aktiv Demokratie leben. Ich freue mich daher, wenn Sie sich als ehrenamtliche/r Wahlhelfer/in engagieren wollen. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Jede/r Wahlberechtigte kann diese Auf-

gabe übernehmen. Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Danach werden durch den Wahlvorstand die Stimmen ausgezählt und das Wahlergebnis festgestellt. Für Ihre Unterstützung erhalten Sie für diesen Tag 40 Euro als Dankeschön für Ihr Engagement. Bitte unterstützen Sie uns bei der Durchführung dieser Wahl. Für Ihre Teilnahme können Sie den nebenstehenden Abschnitt ausfüllen und an uns schicken (Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, z.H. Sylvia Schmidt, Rosenheimer Straße 26 oder faxen (Fax: 08102 - 88 42). Sie können auch jederzeit per E-Mail: sylvia.schmidt@hksbr.de auf uns zukommen. Dankeschön! Ihre Ursula Mayer, Erste Bürgermeisterin

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn

20

Massgefertigte Möbel individuell nach Ihren Wünschen

Ihre Schreinerei. Friedrich-Bergius-Str.6 85662 Hohenbrunn Tel: 08102 - 99 99 070 Email: post@inofactur.de www.inofactur.de

Tanja Vogltanz und Matthias Schmadalla


aus dem rathaus H.-S./Mai 2018

21

Logopädie Höhenkirchen Sprachtherapie, Sprech-, Schluck-, Stimmtherapie Kinder, Jugendliche u. Erwachsene in der Praxis u. als Hausbesuch Konzentrationstraining, Sprecherziehung, Entspannungstechniken

Claudia Wagner

Staatl. gepr. Logopädin

85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Rosenheimer Str. 28 (neben Rathaus) behinTel. 08102 – 991 998 0 www.logopaedie-hoehenkirchen.com dertengerechter Alle Kassen und Privat Eingang

Manchmal braucht der Mensch Unterstützung, um etwas Fehlendes oder Verlorenes zu ergänzen.


Herzlich willkommen im Rathaus-Team im Rathaus-Team begrüßt. „Ich, Jana Bartonek, bin als neue Vollzeitbeschäftigte Ansprechpartnerin im Bürgerservice-Team, Zimmer 6 im Erdgeschoss des Rathauses. Sie erreichen mich ab sofort unter der Telefonnummer 08102 – 8823 und per E-Mail an jana.bartonek@hksbr.de

H.-S./Mai 2018

aus dem rathaus

en

mm

ko Will

Jana Bartonek (20) arbeitet seit 15. März 2018 im Bürgerservice des Rathauses. Bei ihrer Vereidigung wurde sie mit einem Blumenstrauß von der Ersten Bürgermeisterin Ursula Mayer herzlich

22

Nach meiner dreijährigen Ausbildung zur VerwaltungsFachangestellten freue ich mich auf die BürgerInnen dieser Gemeinde und meine neuen Aufgaben: Wohnsitzan- und -abmeldung, Führerscheinantrag, Führungszeugnis, Beglaubigung, Reisepass, Kinderreisepass, Personalausweis, Ferienpass, Fundsachen und noch mehr.“ gmv

Wir suc

hen drin

Kfz-Megend zur weiteren Unte chatron rstützung iker/in


Ich freue mich nun mit jüngeren Kindern zu arbeiten und mich in dem netten Kin-

kom

men

aus dem rathaus

Als neue Mitarbeiterin im Integrativen Gemeindekindergarten Siegertsbrunn möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Franziska Brenner, ich bin 22 Jahre alt und wohne seit meinem dritten Lebensjahr in Höhenkirchen. Meine Ausbildung zur Erzieherin habe ich an der katholischen Fachakademie für Sozialpädagogik in Harlaching abgeschlossen. Die meiste Zeit meines Praxisteils habe ich im Kinderhort der Grundschule in Hohenbrunn absolviert.

Will

H.-S./Mai 2018

Herzlich willkommen im Rathaus-Team

dergartenteam einzubringen. Des Weitern freue ich mich auch auf die Zusammenarbeit mit den Eltern. gmv

23


Barbara Mayer ist seit 25 Jahren – mit einigen kurzen Unterbrechungen wegen Mutterschutz und Kindererziehung – im Rathaus im Einwohnermeldeamt, jetzt Bürgerservice beschäftigt. Ursula Mayer als die Bürgermeisterin, mit der sie in den 25 Jahren die längste gemeinsame Zeit im Rathaus verbringt, gratulierte ihr im Namen der Gemeinde ganz herzlich mit Blumen, Urkunde und einem Gutschein. gmv

H.-S./Mai 2018

aus dem rathaus

ke Danke für 25 Jahre

Dan

6. Mai

KunsthandwerkerMarkt

24

im Inselkammer 11-18 Uhr

Wir suchen für unseren Sohn (6 Jahre) eine Schulbegleitung für die 1. Klasse in Höhenkirchen ab September 2018. Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns bei dieser Angelegenheit unterstützen können. Wir sind unter Tel. 0176-82151038 oder kiskova@yahoo.com zu erreichen.


zählen: Laubbläser/–sammler mit Elektro- und Verbrennungsmotor und Rasentrimmer mit Verbrennungsmotor (ohne Umweltzeichen der EU). Die Ruhezeiten gelten natürlich auch für alle anderen lauten Arbeiten wie Löcher in die Wände bohren, Nägel in selbige schlagen und ähnliches. An Sonn- und Feiertagen sind auch solche Arbeiten grundsätzlich nicht erlaubt. Der erste Gedanke beim Griff zu Rasenmäher, Hammer und Bohrmaschine sollte also immer den lieben Nachbarn gelten. Erst dann die Maschine anwerfen, wenn sich keiner daran stören kann. Bitte denken Sie auch an den rücksichtsvollen Umgang mit dem Lautstärkenregler an Fernseher und Radio.

aus dem rathaus

Wenn der Rasenmäher Sonntagnachmittag brummt, dann wird das auch dem friedlichsten Nachbarn schnell zu viel. Denn Toleranz ist das eine, was man erwarten kann, zuerst aber kommt die eigene Rücksicht. Für die, die Rücksichtnahme nicht kennen, gibt es rechtliche Bestimmungen, die auch in unserer Gemeinde gelten. Darin ist nicht nur der Einsatz des Rasenmähers, auch andere „lautstarke“ Arbeiten im und ums Haus werden geregelt. So dürfen an Sonn- und Feiertagen sowie an Werktagen zwischen 20 und 7 Uhr nicht benutzt werden: Rasenmäher, Vertikutierer, Heckenscheren, Kettensägen und Zerkleinerer mit Elektro- und Verbrennungsmotor, Rasentrimmer mit Elektromotor sowie Wasserpumpen und Schneefräsen. Besonders laute Gartengeräte dürfen an Sonn- und Feiertagen, an Werktagen zwischen 17 und 9 Uhr sowie an Werktagen zwischen 13 und 15 Uhr nicht benutzt werden. Hierzu

H.-S./Mai 2018

Informationen zum nachbarschaftlichen Lärmschutz

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte der 32. Verordnung zur Durchführung des Bundesimmissionsschutzgesetzes. gmv

Ab Mai tritt EUDatenschutzverordnung in Kraft Mit der neuen EU-Datenschutzverordnung treten neue strengere Regelungen in Kraft. Privatpersonen erhalten durch die neue Verordnung mehr Schutz, Unternehmen bekommen teils erhebliche Bestrafungen bei Missachtung der Datenschutzregeln. Meldungen, die für eine Veröffentlichung im Gemeindeblatt, auf der GemeindeblattFacebook-Seite und in der GemeindeblattApp GB HOESIE, an die Redaktion geschickt werden, sind in der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Weder Herausgeber, noch Hersteller oder Redaktion übernehmen für den Inhalt in Text und Bild Verantwortung im Sinne der neuen EU-Datenschutzverordnung. gmv

25


aus dem rathaus H.-S./Mai 2018

Studie zur Berechnung der Kosten eines Kindergartenplatzes

(von links): Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer (links) und Kämmerin Christine Schmidt (rechts) begrüßten Dr. Christian Nitzl (2. von rechts) und Studenten der Bundeswehr-Uni im Rathaus

26

In einem Studienprojekt mit der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn berechnen Studierende der Fakultät Wirtschafts- und Organisationswissenschaften (WOW) an der Universität der Bundeswehr München detailliert die Kosten für einen Kindergartenplatz in der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Nach Erarbeitung der theoretischen Grundlagen entwickeln die Studierenden momentan

einen Vorschlag für eine Kostenkalkulation, der den Entscheidern der Gemeinde vorgelegt und mit diesen diskutiert werden soll. Das Projekt wird betreut von Professor Bernhard Hirsch und Dr. Christian Nitzl von der Professur für Controlling. Zum Auftakt des Projektes trafen sich die Studierenden der Bundeswehruni mit Bürgermeisterin und Kämmerin. gmv

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn


Gewerbesteuer-Vorauszahlung Quartal 2018 Grundsteuer Quartal 2018 Wassergebühren-Abschlag Abschlag 2018 Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre fälligen Beträge über das SEPA-Lastschriftverfahren erledigen zu lassen. Die Vorteile des Bankeinzugs durch die Gemeinde sind: • Zum Fälligkeitstermin wird automatisch der richtige Betrag von Ihrem Bankkonto belastet. • Sie versäumen keinen Zahlungstermin und ersparen sich dadurch zusätzliche Mahngebühren und Säumniszuschläge/Verzugszinsen. • Sie brauchen keine Überweisung mehr auszufüllen und sparen sich den Weg zur Bank. • Der papierlose Zahlungsverkehr ist nicht nur bequem und zeitgemäß, sondern auch umweltschonend.

• Das SEPA-Lastschriftmandat kann jederzeit widerrufen werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit auf nachstehende Konten der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn zu überweisen. Bitte geben Sie auf dem Überweisungsträger im Verwendungszweck die PK-Nummer an. Bankinstitute: - KSK München-Starnberg-Ebersberg DE94 7025 0150 0100 7573 01 - VR Bank Rosenheim-Chiemsee eG DE16 7116 0000 0100 0204 43 - Postbank München DE04 7001 0080 0019 9698 01

H.-S./Mai 2018

Öffentliche Zahlungsaufforderung: Am 15. Mai 2018 werden folgende Gebühren und Abgaben fällig:

aus dem rathaus

Bitte denken Sie an den Zahlungstermin!

Bareinzahlungen bei der Gemeindekasse sind nur ausnahmsweise möglich. Um Mahngebühren und Säumniszuschläge zu vermeiden, bitten wir um pünktliche Einhaltung der Zahlungstermine. Ihre Gemeindekasse

ERFAHRUNG. KOMPETENZ. VERTRAUEN. SEIT über 20 JAHREN. über 20 Jahre erfolgreich in

Verkauf und Vermietung von Wohnimmobilien in München und Umland

Sie möchten ein Grundstück oder Wohneigentum verkaufen, vermieten oder kaufen? Dann finden Sie in ANNETT HEYDE IMMOBILIEN einen kompetenten Partner!

Wir verkaufen und vermieten auch Ihre Immobilie erfolgreich! - Professionell, zuverlässig, schnell - Optimale Vermarktung durch langjährige Erfahrung - Sicherheit für Sie durch unsere Bonitätsprüfung - Hohe Kundenzufriedenheit

Für vorgemerkte Kunden suchen wir Grundstücke, Häuser, Wohnungen! Büro Arcone Business-Center Altlaufstr. 38, 85635 Höhenkirchen, Tel: 08102-78 42 992 info@heyde-immobilien.de, www.heyde-immobilien.de

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

27


aus dem rathaus H.-S./Mai 2018

28

Tennisanlage TC Höhenkirchen

Eine besondere Eröffnung zum 1. Mai Der TC Höhenkirchen geht „runderneuert“ in die neue Freiluftsaison Traditionell eröffnet der TC Höhenkirchen e.V. die Tennis-Freiluftsaison am 1. Mai mit Musik und einem Weißwurstessen. So spielt auch dieses Jahr wieder die Rythm 'n' Blues Band „Salt `n Mokka“ auf – auch zum Tanz. Außerdem wird zusätzlich ein Zelt aufgestellt, und die Anzahl der Weißwürste, die auf ihren Verzehr warten, ist deutlich höher als in den Vorjahren. Grund ist, dass die Bauphase 2 am Sportgelände an der Sportplatzstraße von der Gemeinde erfolgreich beendet wurde. In der Phase 1 wurden der Kunstrasen-Fußballplatz und der Feldhockey-Kunstrasenplatz in den

Jahren 2013 und 2014 gebaut. Damit letzterer gebaut werden konnte, stimmte der TCH damals einem „Tauschgeschäft“ zu: Vier vom TCH mit etlichen Einbauten errichtete Plätze wurden zur Verfügung gestellt, dafür erhielt der TCH vier Plätze als Ersatz. Diese Plätze wurden von der angrenzenden Mietanlage Tennis Eglseer abgelöst. Da diese Plätze jedoch einen deutlich niedrigeren Standard aufwiesen, vereinbarten die Gemeinde und der TCH, dass unter Leitung des Bauamts durch Einbau einer Unterflur-Beregnungsanlage, notwendigen Entwässerungsrinnen und Wasserauffangdolen, der Herstellung einer Zuwegung am Lärmschutzwall sowie der Erneuerung von Zäunen und Zaungeflecht der ursprünglich hohe Standard wieder hergestellt wird. Die Spielfelder selbst wurden nicht angerührt.

Fachwerkstatt für alle Marken I Gebraucht- und Neuwagenverkauf

- KFZ An- und Verkauf - Finanzierung / Leasing - Reparatur und Wartung aller Marken - Unfallinstandsetzung - HU und AU Vorbereitung und Mängelbeseitigung - KFZ Aufbereitung und Veredelung - Reifenservice / Reifeneinlagerung

Autohaus D&D GmbH Rosenheimer Str. 35 85635 H öhenkirchenSiegertsbrunn Telefon 08102 801 00 35 Telefax 08102 801 00 33 info@autohaus-dd.de www.dd-autohaus.de


aus dem rathaus

Und so gibt es zu Recht etwas zu feiern: Wie in dem 2013 um 25 Jahre verlängerten Pachtvertrag vereinbart, wurden die Arbeiten der Bauphase 2 durchgeführt, dieses „in time und in budget“. Die über 300 Mitglieder des TCH gehen nun in den nächsten Jahren auf einer „runderneuerten“ Anlage mit 21 Mannschaften auf Punktejagd und ihrem Freizeitsport nach. Das ist eine Feier zum 1. Mai wohl wert! Dr. Clemens Preißner, TC Höhenkirchen e.V.

H.-S./Mai 2018

Ursprünglich sollten die Arbeiten bereits im Herbst 2016 in Angriff genommen werden, aus Kapazitätsgründen begannen die Renovierungsarbeiten dann im September 2017. So konnte mit großer Sicherheit eine Fertigstellung zu Saisonbeginn 2018 geplant werden. Und tatsächlich: Das Wetter spielte mit, alle Grabungs- und Bodenarbeiten wurden bis Weihnachten 2017 durchgeführt, auch die Zäune und das Zaungeflecht wurden installiert. Durch den späten Wintereinbruch zu Ende Februar / Anfang März 2018 konnten die restlichen Bodenarbeiten an den Plätzen erst sehr spät durchgeführt werden. Unter bester Zusammenarbeit und Koordination aller Beteiligten konnten auch die Spielflächen selbst rechtzeitig hergestellt werden.

Genießen Sie

nach der Radltour oder dem Golftag die Ruhe und Erholung im Biergarten vom Tannenhof.

29


aus dem rathaus H.-S./Mai 2018

Tennisanlage TC Höhenkirchen

Aus der Fachplanung zur Teilsanierung Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn beschloss im Jahr 2017 die Tennisanlage des TC Höhenkirchen in wichtigen Teilen zu sanieren. Dabei sollten zentrale Elemente erneuert bzw. aufgewertet werden um die wesentlichsten bautechnischen und sicherheitstechnischen Mängel zu beheben. Die Tennisanlage des TC Höhenkirchen umfasst 7 Freiplätze. Dabei sind die 3 nördlichen Plätze zu einem Block zusammengefasst. Die 4 südlichen Plätze sind durch einen relativ neuen Ballfangzaun, der erhalten bleiben sollte, in 2 Blöcke unterteilt. Diese 4 Plätze besaßen noch keine eingebaute Unterflur-Beregnungsanlage. Im Vorfeld der Baumaßnahme wurden umfangreiche Abbrucharbeiten durchgeführt. Entlang des bepflanzten Walles wurde eine Stufenanlage mit einer Winkelstützmauer errichtet, die über einen neuen Weg erschlossen wurde.

30

Die Ballfangzäune um die Plätze wurden entweder komplett erneuert, oder zumindest das Geflecht. Außerdem sollten entlang der neuen Stufenanlage und vor der Terrasse des Tennisheims Barrieren eingebaut werden um besseren Einblick auf das Spielgeschehen zu erhalten.

Die vier südlichen Plätze erhielten eine Unterflur-Beregnungsanlage. Um die bestehende Entwässerung zu verbessern, wurden eine querverlaufende Rinne zwischen den nördlichen und südlichen Plätzen sowie einzelne Einlaufkästen vorgesehen. Außerdem sollte eine Ringrigole mit zusätzlichen Sickerschächten erstellt werden. Bestehende Schächte wurden gereinigt und ertüchtigt. Abschnittsweise wurden auch die Spielfeldeinfassungen mit Betonborden erneuert bzw. ausgebessert. Im Bereich der Bearbeitungsstreifen wurde dann eine neue Dynamische Schicht und Tennendecke eingebaut. Außerdem wurden die Flächen, die durch Baustelleneinrichtung und die Bauarbeiten beeinträchtigt waren, oberflächig überarbeitet. Zeitschiene: Baubeginn 39. KW 2017 Fertigstellung Anfang April 2018 Kosten: Bruttogesamtkosten Freianlagen (einschließlich Baunebenkosten) gemäß Kostenanschlag vom 09.06.2017, 358.177,74 € Dipl.-Ing. (FH) Christian Kowollik Landschaftsarchitekt

www.hotel-tannenhof-egmating.de



aus dem rathaus H.-S./Mai 2018

Landkreis München

Schutzstreifen für Radler Um das Radfahren in Höhenkirchen-Siegertsbrunn attraktiver zu machen, wird nun auf der Brunnthaler Straße in beiden Richtungen ein Schutzstreifen für Radfahrer markiert. Da die Kreisstraße mit einer Fahrbahnbreite von 7 bis 8 Metern relativ schmal ist, können die Schutzstreifen nur 1,25 Meter breit werden. Für den motorisierten Verkehr bleiben dann durchgehend mindestens 4,5 Meter Restfahrbahnbreite übrig. Das entspricht den Mindestmaßen für eine solche Markierung und ermöglicht Pkw-Begegnungsverkehr ohne ein Ausweichen auf die Schutzstreifen – ein wichtiger Aspekt, um die Sicherheit für Radfahrer zu erhöhen. Es handelt sich dabei im Landkreis München um den ersten Schutzstreifen im höherrangigen Straßennetz (Bundes-, Staats- und Kreisstraßen). Das Landratsamt München gibt deshalb einige Verhaltenstipps für alle Verkehrsteilnehmer: - Der Schutzstreifen ist für Radfahrer da. KfzLenker dürfen den Schutzstreifen grundsätzlich nicht überfahren, sondern müssen

32

links davon bleiben. Nur wenn es eng wird, weil z. B. zwei Lkw aneinander vorbeifahren müssen, darf man – mit der entsprechenden Rücksicht auf Radfahrer – auf den Schutzstreifen ausweichen. - Parken ist auf dem Schutzstreifen nicht erlaubt. Das Landratsamt wird die Polizei bitten, nach einer kurzen Übergangszeit die Beachtung des Parkverbots zu kontrollieren. Denn für Radfahrer ist es nicht nur unangenehm, sondern mitunter auch gefährlich, wenn sie trotz des Schutzstreifens in Richtung Fahrbahnmitte ausweichen müssen, um an parkenden Fahrzeugen vorbeizufahren. - Der Schutzstreifen darf von Radlern nur „in der richtigen Richtung“ befahren werden. „Geisterradeln“ ist nicht erlaubt, was im Interesse der eigenen Sicherheit dringend beachtet werden sollte. - Kleine Kinder müssen mit dem Rad weiterhin den Gehweg nutzen. Die StVO sieht unabhängig von Schutzstreifen vor, dass Kinder bis 8 Jahren auf dem Gehweg fahren müssen, bis 10 Jahren steht es ihnen frei. Die Markierungen bleiben in HöhenkirchenSiegertsbrunn vorerst auf die Brunnthaler Straße beschränkt. Ziel ist es, Erfahrungen zu sammeln im Hinblick auf die Breite des Schutzstreifens, die Akzeptanz der Markierung und der Verkehrsabwicklung. Zudem sind die anderen Kreisstraßen in Höhenkirchen-Siegertsbrunn nicht in diesem Maße für die Umsetzung von Schutzstreifen geeignet, da sich das Zusammenspiel von Fahrbahnbreite, Verkehrsbelastung und Parksituation schwieriger gestaltet. Christina Walzner, Landratsamt München



aus dem rathaus H.-S./Mai 2018

Energiespartipp des Monats April

Öfter mal abdrehen Warmwasser trägt mit etwa 15 Prozent zum Energieverbrauch im Privathaushalt bei. Mit kleinen Verhaltensänderungen und einfachen technischen Lösungen lässt sich jede Menge Wasser und damit auch Energie sparen. • Man muss nicht gleich zum Kaltduscher werden: Wer einen Sparduschkopf verwendet und zwischendrin beim Einseifen das Wasser abdreht, reduziert spürbar Wasser- und Energieverbrauch. Ein Vollbad benötigt ca. 120 Liter Warmwasser. Mit einem Sparduschkopf mit einer Durchflussmenge von 6 Liter pro Minute reicht diese Wassermenge für 20 Minuten Duschvergnügen – oder aber für 4 mal 5 Minuten lang duschen. Durch Verwirbeln der Wassertropfen mit Luft liefern Sparduschköpfe ein gewohnt prickelndes Duscherlebnis. • Öfter mal abdrehen gilt auch für das Zähneputzen, Rasieren und Einseifen beim Händewaschen. Sparperlatoren begrenzen auch hier den Durchfluss ohne Komfortverlust. Und zum Händewaschen reicht ja eigentlich auch kaltes Wasser …

34

• Öfter mal abschalten: Wer elektrische Kleinspeicher zur Warmwasserbereitung nutzt, sollte diese bei Nichtgebrauch – nachts und in Urlaubszeiten – ausschalten. Das gleiche gilt, wenn Sie bei der zentralen Warmwasserbereitung eine Zirkulationspumpe nutzen. • Wer es ganz genau wissen will: Ist unsere Wasserversorgung fit für den Klimawandel? Müssen wir viel Wasser benutzen, um das Leitungsnetz zu spülen? Unser Wasserfußabdruck im Ausland – Fakten, Hintergründe und Empfehlungen finden Sie auf www.umweltbundesamt.de/publikationen in der Broschüre „Wassersparen in Privathaushalten: sinnvoll, ausgereizt, übertrieben?“

Die Energieagentur Ebersberg – München ist eine zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zum Energiesparen, zu Energieeffizienz und Erneuerbaren Energien. Das Angebote umfasst: Beratung für Privatpersonen, Unternehmen und Kommunen, Bildungsarbeit in Schulen, Kindergärten und Vereinen, Anstoßen und Begleiten energieeffizienter und ressourcenschonender Energieprojekte sowie Öffentlichkeitsarbeit, Vorträge und Veranstaltungen. Kontakt: energieagentur@lra-ebe.de oder 08092/823 - 108, - 512, - 513


0180 / 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr: In seelischen Krisen und psychiatrischen Notlagen können sich die Bürgerinnen und Bürger Oberbayerns künftig an den Krisendienst Psychiatrie wenden. Der Krisendienst berät alle Menschen ab dem 16. Lebensjahr, die selbst von einer Krise betroffen sind, sowie deren Angehörige und weitere Personen aus dem sozialen Umfeld. Auch für Ärzte, Einrichtungen und Fachstellen, die mit Menschen in psychischen Krisen zu tun haben, hat der Krisendienst ein offenes Ohr. Die fachkundigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krisendienstes Psychiatrie hören zu, fragen nach und klären mit den Anrufern gemeinsam die Situation. Sie vermitteln den Betroffenen wohnortnahe, passende Hilfeangebote wie persönliche Beratung, ambulante Krisenhilfe oder – bei Bedarf – ambulante fachärztliche oder stationäre Behandlung. Bei besonders schweren Notlagen stehen mobile Einsatzteams auch für Hausbesuche zwischen 9 und 21 Uhr (werktags) sowie 13 und 21 Uhr (an Wochenenden/Feiertagen) bereit. Der Krisendienst Psychiatrie wird vom Bezirk Oberbayern finanziert und in Kooperation mit den Diensten der Freien Wohlfahrtspflege sowie den Kliniken des Bezirks Oberbayern und freien Trägern aufgebaut. Wichtigster Netzwerkpartner sind die regionalen Sozialpsychiatrischen Dienste. Sie sind unter anderem für die mobilen Einsatzteams verantwortlich und haben die Fach- und Dienstaufsicht. Ein Einsatzteam besteht aus jeweils zwei fachkundigen Mitarbeitern mit multidisziplinären Ausbildungen. Sie können bei Bedarf eine Krisenintervention im häuslichen Umfeld durchführen. Die besondere Herausforderung für die Wohlfahrtsverbände und freien Trägern ist

es, erfahrene Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu finden und diese so einzusetzen, dass die Angebote des Krisendienstes durchgängig verfügbar sind.   Beim Aufbau und Betrieb des Krisendienstes haben die Netzwerkpartner eine entscheidende Rolle: Ohne ihre Unterstützung wäre eine aufsuchende, niedrigschwellige Krisenintervention nicht möglich. Die Vernetzung dieser wichtigen Akteure von der Sozialpsychiatrie bis hin zu den ambulanten und stationären klinischen Angeboten ist das Herzstück des Krisendienstes. So entsteht ein Hilfenetz, welches in dieser Form einzigartig ist und die Basis für die ganzheitliche Versorgung von hilfebedürftigen Menschen darstellt. Das Angebot wurde Zug um Zug ausgebaut: Den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreis München steht das Angebot seit 1.Juni 2016 zur Verfügung. Seit Oktober 2017 ist ganz Oberbayern an die Versorgung angeschlossen. Die Beratung ist für die Anrufer kostenfrei. Die Krisenhelfer empfehlen, im Fall einer seelischen Notlage nicht zu lange mit dem Anruf zu warten. Denn mit fachkundiger Begleitung lässt sich fast jede Krise leichter meistern. Mehr Informationen unter: www.krisendienstpsychiatrie.de

aus dem rathaus

Wohnortnahe Hilfe in seelischer Not

H.-S./Mai 2018

Krisendienst Psychiatrie

35


36

H.-S./Mai 2018

aus dem rathaus


37

H.-S./Mai 2018

aus dem rathaus


aus dem rathaus

Schadensmeldung Wir bedanken uns bereits im Voraus herzlich für die Mithilfe der Bürger, wenn sie uns von leider immer wieder vorkommenden Mängeln in Kenntnis setzen. Die Mitarbeiter von Gemeindeverwaltung und Bauhof sind bemüht, möglichst rasch Abhilfe zu schaffen, wenn

Schäden und Mängel an öffentlichen Einrichtungen entstanden sind. Wer einen Missstand bemerkt, wird gebeten, den hier abgedruckten Hinweiszettel auszuschneiden, entsprechend auszufüllen und im Rathaus abzugeben. Umso schneller werden die Probleme behoben! gmv

………………..............…….................................…............................…........………………….......… bitte abtrennen

H.-S./Mai 2018

Hinweis an die Gemeindeverwaltung Höhenkirchen-Siegertsbrunn Mir ist folgendes aufgefallen (Zutreffendes bitte ankreuzen!): Verkehrszeichen / Straßenschild ist beschädigt / fehlt Straßenbeleuchtung ist ausgefallen (bitte Laternen-Nummer angeben) Fahrbahnmarkierung ist unkenntlich Fahrbahn / Radweg / Fußweg ist schadhaft starke Verschmutzung Gully ist verstopft Kanaldeckel ist locker / klappert wilde Müllkippe / Autowracks etc. mangelhafte Baustellenabsicherung überhängende Äste / überwachsende Hecken Straßeneinsicht ist versperrt Container ist überfüllt Sonstige Hinweise................................................................................................................................................. Datum: .................................... Absender: ................................................................................................... Telefonnummer (für Rückfragen): ..................................................................................................................

38

Machen Sie ein Foto des Schadens mit Ihrem Smartphone und mailen es uns an Hannes.Kirchberger@hksbr.de


02. Mai Seifert Heinz 75. Geb. 04. Mai Bubenhofer Johann 70. Geb. 07. Mai Hauser Heinrich 70. Geb. 08. Mai Dullin Käthe 97. Geb. 08. Mai Ilg Günther 70. Geb. 08. Mai Nelsen Theresia 85. Geb. 09. Mai Blietz Bärbel 75. Geb. 09. Mai Hesse Euprepia 85. Geb. 09. Mai Mayer Maximiliane 85. Geb. 11. Mai Blech Gisela 75. Geb. 11. Mai Reinhold Petra 75. Geb. 13. Mai Kohlbauer Christine 92. Geb. 13. Mai Wohlgemut Margarete 92. Geb. 14. Mai Legat Ursula 97. Geb. 14. Mai Wurmlinger Franz 75. Geb. 15. Mai Donis Viktor 80. Geb. 15. Mai Haesch Brigitte 70. Geb. 19. Mai Paegel Hans-Joachim 80. Geb. 20. Mai Herden Walter 75. Geb. 20. Mai Schuster Gerda 90. Geb. 23. Mai Müller-Alberti-Krüger Annemarie 80. Geb. 24. Mai Erlacher Margit 75. Geb. 25. Mai Hofstetter Heinrich 80. Geb. 30. Mai Schira Maria 95. Geb. 30. Mai Schmidt Otto 70. Geb.

50. Hochzeitstag 08. Mai Kramschuster Christine und Helmut 24. Mai Lichtenberg Renate und Reinhard 24. Mai Schinabeck Therese und Heribert 31. Mai Purucker Ursula und Hans

55. Hochzeitstag 25. Mai Stangl Gerda und Ludwig 13. Mai Marku Lucija und Gjon 02. Mai Eigner Anneliese und Arno 31. Mai Biller Juliana und Josef

60. Hochzeitstag 02. Mai Hintermaier Rita und Alfred

Fundsachen 42/2018 Damen Fahrrad 43/2018 Herren Fahrrad 44/2018 Herren Ring 47/2018 Haustürschlüssel mit Filzband 48/2018 Kindertasche pink 49/2018 Kinder Fahrrad 50/2018 Schlüsselmäppchen mit 6 Schlüsseln 51/2018 Kinder Fahrrad

Verlustanzeigen 15/2018 Karabiner mit mehreren Schlüsseln 17/2018 Kette mit ovalen Anhänger

aus dem rathaus

Geburtstage

H.-S./Mai 2018

Zahlen, Daten, Fakten

18/2018 Hörgerät 19/2018 Autoschlüssel VW Wenn Sie in der nächsten Zeit einen hohen Geburtstag (70., 75., 80., 85, 90., 91., 92. ...) oder ein Ehejubiläum (50, 55, 60 …) feiern und keine Veröffentlichung im Gemeindeblatt wünschen, so teilen Sie dies der Gemeindeverwaltung (Elisabeth Czober, Tel. 88 11) bitte bis spätestens 5. des Vormonats mit.

Einwohnerzahlen im März 2018 11.042 Einwohner / 100 Zuzüge / 52 Wegzüge

Am 30. April und 11. Mai 2018 ist das Rathaus geschlossen. gmv

39


aus dem rathaus

Bürgermeisterin Ursula Mayer gratuliert zur Geburt von ...

H.-S./Mai 2018

Victoria Rosseck

geboren am 7. März 2018 um 1.37 Uhr im Klinikum Neuperlach. Gewicht: 4.420 g Größe: 54 cm Die Eltern Simone und Alexander Rosseck sowie die stolze große Schwester Theresa freuen sich sehr.

Mercedes Bayer

geboren am 12. März 2018 um 10.48 Uhr in Starnberg Gewicht: 4.270 g Größe: 55 cm Eltern: Madeleine und Thomas Bayer

40

Liebe Eltern, schicken Sie bitte Text und Fotos Ihres neugeborenen Babys bis zum jeweiligen Redaktionsschluss an gemeindeblatt@typeo.de. Danke. gmv

Maria Elisa Freninger Staatl. anerkannte Physiotherapeutin Osteopathin DO COE, Heilpraktikerin

Pelkoverstraße 15 85635 Höhenkirchen Tel. 0174 662 11 77 lisafreninger@yahoo.com Neu: www.osteopathie-freninger.com

Osteopa thie Kostenü bernahm e du K rc rankenk assen m h die öglich

Termine nach telefonischer Vereinbarung


Sitzungen (Sitzungssaal Rathaus) -H auptverwaltungsausschuss: Donnerstag, 03. Mai 2018, 19 Uhr - Bauausschuss: Donnerstag, 17. Mai 2018, 19 Uhr (Änderungen vorbehalten)

aus dem rathaus

Termine

Steuern: Am 15. Mai 2018 ist die 2. Rate der Grundsteuer, Wasservorauszahlung und Gewerbesteuer fällig. Sperrmüll- und Altstoffentsorgung: Bezirk 14 a: Freitag, 19. Mai 2018 Wertstoffmobil: In den Wochen, in denen keine Sperrmüllabfuhr erfolgt, kommt das Wertstoffmobil in die Gemeinde. Jeweils Donnerstag, 03.05.2018, 17.05.2018, und 24.05.2018 nur in Höhenkirchen und am Mittwoch, 02.05.2018, 09.05.2018, 16.05.2018, 23.05.2018 und 30.05.2018 nur in Siegertsbrunn 07.30 - 09.30 Uhr: Höhenkirchen, Altlaufstraße 13.45 - 15.00 Uhr: S iegertsbrunn, Bogenhauserstraße beim Spielplatz Wertstoffsack, Wertstofftonne: - Bezirk 14, 15 a und 16 a am Montag, 07.05.2018 und am Dienstag, 22.05.2018 -B ezirk 15 b und 16 b am Dienstag, 08.05.2018 und am Mittwoch, 23.05.2018 http://www.zvmso.de/index.php?id=16419,1 Giftmobil: Donnerstag, 17.05.2018 11.15 - 12.30 Uhr: Höhenkirchen, Altlaufstraße (Bitte gleich zu Beginn der Standzeit kommen!)

H.-S./Mai 2018

Gemeindeblatt: Verbindlicher Redaktionsschluss für die Ausgabe Juni ist am Montag, 14. Mai, 12 Uhr

41


unser gemeindeleben H.-S./Mai 2018

42

10. Babyempfang in Höhenkirchen-Siegertsbrunn Zum Jubiläums-Babyempfang konnten mehr als 50 Eltern, 30 Babys und zehn Geschwisterkinder begrüßt werden. Unter den Besuchern waren auch einige unserer Asylbewerber dabei. Das Team von Feuer & Stein zauberte mit Würstl, Brezen, Häppchen und leckerem Kuchen ein buntes Buffet. Bürgermeisterin Ursula Mayer und alle örtlichen Kinderkrippen, Tagesmütter und Spielgruppen standen den „neuen Eltern“ für Fragen zur Verfü-

gung. Ebenso präsentierten sich Gewerbetreibende vom Ort mit Kinderkleidung und -schuhen. Ein interessanter und informativer Nachmittag! gmv


10 Jahre Höhenkirchner Tisch: Verabschiedung von Iris Rauh

Am 9. April 2018 kamen fast alle Freiwilligen des Höhenkirchner Tisches sowie die Koordinatorin der Caritas zusammen, um das zehnjährige Jubiläum zu begehen und Iris Rauh zu verabschieden. Zu feiern ist die Notwendigkeit des Projekts leider nicht. Das sieht auch Frau Rauh so, die sich schon seit jungen Jahren ehrenamtlich engagiert und zehn Jahre den Höhenkirchner Tisch geleitet hat. Gerne erinnert sie sich zurück an schöne Momente z.B. die Adventsfeiern, an denen unter anderem auch mal Esel mit Schlitten die Geschenke für die Kinder brachten. Eine wichtige Erkenntnis aus der langen Mitarbeit war für sie: „Es wird immer ein Ungleichgewicht und Nöte geben. Gerade deshalb ist es mein Wunsch, dass sich ein jeder bewusst macht, wie schnell sich das Leben verändern und jeder einmal in eine Situation kommen kann, in der er froh ist, wenn ihm vorbehaltlos die Hand gereicht wird.“ Sie betont auch, wie wichtig es für sie war, dass auf verschiedenen Ebenen zusammengearbeitet wird und bedankt sich bei all den anderen Freiwilligen, bei den vielen Spendern, Kooperationspartnern und anderen Unterstützern. Frau Rauh wünschen wir alles Gute für die Zukunft und wollen ihr ganz herzlich für das

H.-S./Mai 2018

Zum Tisch kommen Menschen, die finanziell am Existenzminimum leben: Familien mit vielen Kindern, Alleinerziehende, Rentnerinnen und Rentner sowie Menschen mit geringem Lohn. Im Februar 2008 startete die ehrenamtliche Truppe und versorgte knapp 50 Personen mit Lebensmitteln. Die Anzahl derer, die diese Hilfe in Anspruch nehmen, stieg seither stetig an. 2018 sind es bereits 101 Personen, 47 davon Kinder.

unser gemeindeleben

Höhenkirchner Tisch

43

wunderbare Engagement und die gute Zusammenarbeit über zehn Jahre hinweg danken. Der Höhenkirchner Tisch freut sich auch weiterhin über engagierte Bürgerinnen und Bürger. Interessenten können sich gerne per Email bei der Koordinatorin des Projekts, Frau Reis unter Anne.Reis@caritasmuenchen.de melden. iSdP Matthias Hilzensauer, Kreisgeschäftsführer Landkreis München


Wieder gespendet!

H.-S./Mai 2018

unser gemeindeleben

Unser kleines Warenhaus

44

Wir konnten wieder Spenden verteilen. Ein Spendenscheck ging an den Ottobrunner Tisch ebenso an das Seniorenzentrum Höhenkirchen. Auch die Lebenshilfe Putzbrunn (siehe Foto) freute sich über die Spende.

In den Pfingstferien 21. Mai bis 3. Juni ist unser Laden geschlossen. Am 5. Juni sind wir wieder für Sie da. Helga Träger & das Warenhausteam

Fit mit Yoga oder Massage in den Frühling starten!

Schnu jederz ppern eit m öglich

Ganzheitliches Yoga in kleinen Gruppen oder Einzelunterricht für „Jung und Alt“, alle Levels – Ich freue mich auf Sie.

Ruth Niedermeier (HP) • Kirchenweg 1 • 85635 Höhenkirchen (08102) 729 479 info@fitmityoga.de • www.fitmityoga.de


Es sind keine Vorkenntnisse oder Kenntnisse der Spiele notwendig, fast jedes Mal ist eine(r) aus der Gruppe dabei, die/der ein Spiel nicht kennt und dann wird es erklärt. Wir treffen uns in dem griechischen Restaurant „Taverna Ammos“ in Höhenkirchen (Sportplatzstr. 11) ab

19 Uhr (meistens im Keller / Kegelbahn), essen gemeinsam (keine Verpflichtung), um dann zu dem gemütlichen oder auch spannenden Teil des Abends überzugehen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – einfach hinkommen genügt. Es besteht auch keine Verpflichtung, regelmäßig zu erscheinen. Achtung: Wir sind nicht die „Skatspieler" (oben im Nebenraum), also Mut, und ran! Ein Hinweis: Da wir im Keller sind, ist es manchmal frisch (kühl). Für Fragen stehen zur Verfügung: Markus Lahm, 0172 6936042, markus.lahm@ lama-verlag.de und Holger Beer, 0160 4669694, holger.beer@gmx.de Holger Beer

H.-S./Mai 2018

Wir sind eine Gruppe von Spielbegeisterten, die sich i.d.R. jeden ersten, dritten und – wenn es den gibt – fünften Freitag im Monat treffen, um einen Abend in geselliger Runde zu spielen und Spaß zu haben. Jede(r), die/der Lust am Spiel hat, ist willkommen. Wir spielen etwas anspruchsvollere Spiele (auch „Kennerspiele“ genannt – nicht abschrecken lassen!), z.B.: „Einfach genial", „Alhambra", „Hawaii", „Siedler von Catan", „Antike", „Istanbul", „7 Wonders", „Zug um Zug" u.s.w.

unser gemeindeleben

Offener Gesellschaftsspieletreff

45


unser gemeindeleben H.-S./Mai 2018

Leonhardi Benefizlauf 2018 – Laufen und Helfen Am 21. Juli findet in Fortsetzung des erfolgreichen Hospizlaufs von 2017 der Leonhardi Benefizlauf statt. Wesentlich unterstützt wird die Veranstaltung durch die Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG als Hauptsponsor. Die Absicht der Organisatoren, der Abteilung Rad-/Laufsport der SpVgg Höhenkirchen und der Sponsoren ist es, wie im letzten Jahr mit den Einnahmen und Geldspenden Projekte aus dem Themenbereich Soziales, Umwelt, Kultur und Sport im Umfeld der Gemeinde zu unterstützen. Alle Abteilungen der SpVgg Höhenkirchen unterstützen tatkräftig die Durchführung der Veranstaltung. Nach unserem Aufruf im Gemeindeblatt im Februar stehen nun drei Begünstigte für 2018 fest: „Demensch“, ein Arbeitskreis des Ambulanten Senioren Service (ASS), der

46

Gartenstraße 12 • 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 74 81 68 • musik-oettl@gmx.de

Öffnungszeiten: Mo.,Di., Do., Fr. 8.30 –12.30 Uhr und 14.30 –18 Uhr Mittwoch geschlossen (Samstag nach vorheriger Absprache möglich)

Höhenkirchen-Siegertsbrunn als demenzfreundliche Gemeinde weiter entwickelt. Nach einer Startförderung durch den Landkreis für 2017 soll die erfolgreiche Arbeit fortgesetzt werden. Die Ziele des AK sind die Sensibilisierung und Aufklärung zum Thema Demenz, die Unterstützung von Angehörigen und Betroffenen in deren sozialem Umfeld und die Integration in das Gemeindeleben. Konkret will der AK 2018 neben Schulungen für Angehörige und relevante Berufsgruppen, eine Minimesse im Zuge des Gewerbefestes, eine Demenzsportgruppe sowie ein WinziKino mit Filmen zum Thema und anschließender Diskussion anbieten. „Seepferdchen für Flüchtlingskinder“ des Helferkreises Asyl und Nachbarschaftshilfe für Flüchtlinge ist ein Projekt, das in den Sommerferien Schwimmkurse für Kinder von Asyl-


unser gemeindeleben

Die Abteilungen der SpVgg haben sich der sozialen Ausrichtung der Veranstaltung angeschlossen. Der Verein wird mit einem Teil der Einnahmen einen Hilfsfonds einrichten, der helfen soll, dass niemand aus finanziellen Gründen auf eine Teilnahme an sportlichen Veranstaltungen aller Sparten, wie z.B. Trainingslagern oder Wettkämpfen verzichten muss.

Denken Sie jetzt an UV-Schutz und schützen Sie Ihre Augen mit preiswerten, hochwertigen und trendigen Sonnenbrillen

ab 39,- €

(Gläserpaar + –6 dpt, cyl2)

Große Auswahl an Ray Ban / Armani / Etnia / Minadi / JOS / Humphrey usw.

Wir freuen uns auch dieses Jahr wieder auf viele Läufer jedes Alters. Darum haben wir beschlossen, das bestehende Programm aus Kinderlauf, 5 km Lauf & Walking und 10 km Lauf um einen 2,5 km Lauf zu erweitern.

H.-S./Mai 2018

bewerbern und Flüchtlingen durchführt, die in unserer Gemeinde wohnen. Die Kurse die bereits seit sieben Jahren erfolgreich stattfinden, sollen auch dieses Jahr wieder zehn Kindern den Abschluss der Seepferdchenprüfung ermöglichen.

Nehmen auch Sie am Lauf teil und unterstützen damit die Benefizprojekte! Anmeldungen sind demnächst unter https://www.munichruns.de möglich. Selbstverständlich wird es auch dieses Mal wieder ein Rahmenprogramm mit Musik und Bewirtung zum geselligen Beisammensein geben. Speis und Trank werden wie auch der Ablauf der Veranstaltung von den Begünstigen Projekten und Firmen der Gemeinde mit Sachspenden unterstützt. Die Einnahmen tragen zusätzlich zur Unterstützung der ausgewählten Projekte bei. Jeder kann also die wertvolle Arbeit in den ausgewählten Projekte unterstützen, auch ohne selbst zu laufen. Jedes Angebot tatkräftige Hilfe oder Geld- und Sachspenden ist willkommen. Die Projektorganisatoren und wir freuen uns über Ihre Mail an info@laufratz.de. Thomas Pförtner

Beratung ist unser Job!

Öffnungzeiten: Mo–Fr 9 – 12.30, 14 – 18 h Sa 9–13 h Münchner Straße 26 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102/5501, Fax 08102/5502 www.herrmann-optik.de

47


unser gemeindeleben H.-S./Mai 2018

48

Rückblick auf die Heimattage Angekommen – „Neue Heimat für die Deutschen aus dem östlichen Europa" lautete das Motto der landsmannschaftlichen Heimattage am mittleren März-Wochenende in der Mehrzweckhalle. Folklore, Musik und Tanz mit Podiumsdiskussion zum Thema: „Meine Eltern mussten ihre Heimat verlassen... Flucht, Vertreibung und Deportation der Deutschen aus

dem östlichen Europa" und reichbebilderte Ausstellungen machten die Heimattage, veranstaltet von der Gemeinde und organisiert von Brunhilde Reitmeier-Zwick, Vorsitzende der Karpatendeutschen Landsmannschaft, zu einer interessanten Reise in die Vergangenheit vieler Bürger aus der Gemeinde. gmv


Bethel-Stiftung zur Verwertung geschickt. Bitte helfen Sie mit! gmv

unser gemeindeleben

Kranke und behinderte Menschen, die Hilfe brauchen, stehen im Mittelpunkt der von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Um einen Beitrag fĂźr den guten Zweck zu leisten, hat Erste BĂźrgermeisterin Ursula Mayer jetzt eine Sammelbox im Rathaus aufstellen lassen, in die jeder seine Briefmarken einzeln oder in kleineren Mengen werfen kann. Sobald die Box voll ist, wird sie an die

H.-S./Mai 2018

Briefmarken sammeln fĂźr den guten Zweck

49


unser gemeindeleben H.-S./Mai 2018

50

Wollen Sie eine Grünflächenpatenschaft übernehmen? Der Gemeinderat hat auf Antrag der SPD dem Projekt „Grünflächenpatenschaft“ einhellig zugestimmt. Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, sich ehrenamtlich für Ortsbild verschönernde Maßnahmen einzusetzen. Ein paar Informationen dazu:

I hr S pezialist für S chnitt und F arbe

Bald ist Muttertag, ist das nicht fein! Noch kein Geschenk??? Das muss nicht sein! Kommen Sie zu uns, packen Sie Ihre Mutter ein oder holen Sie ihr einfach einen Gutschein!

Doris Baumann und Natalie Meyer mit Team Münchner Straße 4 . Höhenkirchen Tel. 08102/39 21 . www.loitfelder.com

Was? Übernahme einer Patenschaft für Areale öffentlicher Grünflächen der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn gemäß des Gemeinderatsbeschlusses vom September 2016, insbesondere die Pflege der Grünfläche wie z.B. Rasenmähen, Anpflanzungen, Heckenschnitt, Unkraut jäten, etc. durchführen Wer? Privatleute/Hobbygärtner, Schulklassen, Vereine und Unternehmen Wann? Übernahme der Patenschaft ab März 2017, ab dann jederzeit. Anfallende Arbeiten werden saisonbedingt und unter Rücksicht auf gesetzliche Regelungen (Vogelbrutzeiten usw.) ohne weitere Aufforderung seitens des Paten verrichtet Wo? Jeder Pate hat ein bestimmtes Areal, für das er verantwortlich ist; Grünflächen und Spielplätze Wie? - Interesse bei der Gemeinde unter bgm@ hksbr.de bekunden, dabei genaues Areal benennen und Kontaktdaten der jeweiligen Ansprechperson übermitteln - Bauhof erhält gesammelte Übersicht über Patenschaftsareale - Grundsätzliche Absprache mit dem Bauhof über die jeweiligen Anforderungen der Fläche, ggf. gemeinsame Erstellung eines Pflanz- und/oder Pflegekonzeptes - Selbstverwaltung der anstehenden Aufgaben, ggf. Unterstützung z.B. bei sehr hohem Baumwuchs vom Bauhof anfordern - Grundsätzlich soll durch einen nachbarschaftlichen Austausch von Gartenwerkzeug und Pflanzen kein finanzieller Aufwand seitens der Gemeinde entstehen; besondere Anpflanzungen können bei der Gemeinde


Wie viele? Übernahme von unbegrenzter Anzahl und Größe von Arealen möglich, freiwillige Meldung Warum? - Übernahme von Grünpatenschaften schafft eine Identifizierung mit der Gemeinde - Erhaltung bzw. Aufbau eines gepflegten Ortsbildes - Schon aktiven Bürgern wird damit ein offizieller Status verliehen - Versicherungstechnische Absicherung über Ehrenamtsversicherung der Gemeinde - Hinführung von jungen Leuten zu Arbeiten an der frischen Luft - Miteinander ins Gespräch kommen bei nachbarschaftlichen Grünpatenschaften - Ergänzung zu Krautgärten, insbesondere für Unternehmen interessant Wohin? Als Anerkennung für die der Gemeinschaft geleisteten Arbeit gibt es einmal jährlich für alle Grünpaten einen von der Gemeinde gesponserten Ausflug zu einem themenbezogenen Ziel, z.B. Landes- oder Bundesgartenschau, Gartencenter Pflanzflächen… gmv

unser gemeindeleben H.-S./Mai 2018

angefragt werden, die über die Übernahme von Material- und Pflanzenkosten nach Absprache entscheiden kann - Verkehrssicherungspflicht verbleibt bei der Gemeinde - Grünpaten sind wie ehrenamtliche Mitarbeiter über die gemeindliche Haftpflicht versichert - Keine Entlohnung - Einsatz von Laubbläsern und „schwerem Gerät“ (Bagger, Aushubmaschinen usw.) ist untersagt

51


zukunftswerkstatt H.-S./Mai 2018

AK Kind und Familie

Ferienbetreuung Da die Ferienangebote in Höhenkirchen-Siegertsbrunn begrenzt sind, suchen viele Eltern nach weiteren Möglichkeiten. Daher hat die Gruppe Ferienbetreuung Informationen mit Links zu weiteren Ferienbetreuungsangeboten im Landkreis und in der Stadt München für alle Suchenden online gestellt: https://www.zukunft-hksbr.de/kind-familie/ferienbetreuung/.

Auch lohnt sich ein Blick auf die Homepage des AK unter https://www.zukunft-hksbr.de/ kind-familie/. Die Homepage, die sich noch im Aufbau befindet und laufend aktualisiert wird, bietet Informationen zu den verschiedenen Themen und aktuellen Entwicklungen des AK Kind & Familie." Silke Geißler

Arbeitskreis ZusammenLeben

Kaffee-Kranzl für „Jung und Alt“ Das Team des Arbeitskreises ZusammenLeben der Zukunftswerkstatt der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn lädt regelmäßig an jedem 3. Mittwoch – dieses Mal am 16. Mai – im Monat von 14.30 – 17 Uhr in die Gasträume der Pension Guggenberger, Harthauser Str. 17, zu einem netten Kaffee-Nachmittag ein. Die Inhaberin Christina Friesinger wird wie immer Tee, Kaffee und ihren leckeren selbstgebackenen Kuchen gegen Spenden anbieten. ZusammenLeben heißt, kommunizieren

und sich treffen. Deshalb freuen wir uns, wenn viele interessierte Bürger den Weg dorthin finden würden. Unser Ziel ist es, „Jung und Alt“ zusammenzubringen. Dieses Mal werden Mitglieder des Arbeitskreises Familie und Kind anwesend sein, die u.a. ihr Projekt „Leihoma/opa vorstellen werden. Es warten viele leckere Kuchen auf Sie! Bei Sonnenschein lädt der wunderschöne Garten zum „Draußen Sitzen“ ein. Aktuelles entnehmen Sie unserer Website unter www.zukunft-hksbr.de/zusammenleben. Diana Müller

52

6. Mai

KunsthandwerkerMarkt im Inselkammer 11-18 Uhr


Der Rad- und Fußweg hat am Anfang und am Ende kein Namensschild, vielleicht weil an ihm kein einziger Hauseingang liegt und weil es

ein „Weg“ ist. Als Chronist von Siegertsbrunn bin ich der Meinung, dass man im Rahmen einer Widmung diesen Weg einen Namen gibt, vielleicht Korbinian-Westermair-Weg. Nun noch ein paar Worte zum Straßennamen. Nach der Seelsorge von Dr. phil. Franz Paul Zauner, von 1904 bis 1917, wurde am 11.April 1917 der Seelsorger Korbinian Westermair auf das Benefizium in Siegertsbrunn investiert. Westermair war der erste Benefiziat, welcher von der klerikalen Obrigkeit ausdrücklich als Kurat-Benefiziat investiert wurde. Kurat, lateinisch von cura, Fürsorge, Pflege, hat kirchenbezogene, kirchenrechtliche Bedeutung in der katholischen und anglikanischen Kirche. Kuraten sind Hilfspriester mit eigenem Seelsorgebezirk, hier das Benefizium Siegertsbrunn, sie sind dem Pfarrer gleichgestellt. Der Bezirk ist die sog. Kuratie. Ein Hinweis: Es gibt eine sehenswerte Kuratie in Unterlaus. Hinfahren, um die um 750 n. Chr. erbaute Kirche zu besuchen, lohnt sich. Es gibt keine Alarmanlage, aber ja keine Figuren anfassen! Die Einsetzung eines Kurats war wahrscheinlich notwendig geworden, wegen der Zunahme der Wallfahrt zu St. Leonhard. Der rechtmäßig eingesetzte Pfarrer saß ja über viele Jahre in Hohenbrunn, erst 1990 (!) wurde in Hö h e n k i rc h e n -Si egertsbrunn eine Pfarrstelle eingerichtet und ein Pfarrer investiert. Wolfgang Bethke, Orts-Chronist von Siegertsbrunn Quellen: Internet und Heimatbuch Siegertsbrunn, 2006, W. Bethke

ortschronik

Die Korbinian-Westermair-Straße im Ortsteil Siegertsbrunn Die Straße beginnt an der Hohenbrunner Straße gegenüber der Villa Inselkammer, überquert die Schmiedstraße und geht ab „Am Stiergarten“ als Rad- und Fußweg bis zur „Anger-Wiesenstraße“. Ihre Länge beträgt rd. 450 Meter. Ab der Hohenbrunner Straße auf der linken Seite stehen die Häuser Nr. 1, die Häuser 3, 3a und 3b in einem Block und das Haus Nr. 5. Ab Schmiedstraße links ein Dreierblock mit den Nummern: 7, 9, 11, dann folgen Neubauten in Dreierblock mit den Nummern: 13, 15, 17/19, 21, 23/25, 27, 29/ und 31, 33, 35. Nach Überqueren der Straße „Am Stiergarten“ geht es in den Rad- und Fußweg bis zur „Anger-Wiesenstraße“. Von der Hohenrunner Straße rechts sehen wir den aufgelassenen Bauernhof beim „Moar“ der Familie Obermair. Dieser Hof zählte zu den ältesten Höfen von Siegertsbrunn. In einem Salbuch wird er 1403 erstmals erwähnt. Nach dieser ehemaligen Hofanlage zeigen sich drei Neubauten, welche auf dem ehemaligen Grundstück vom „Baderheiß“ gebaut wurden. Auf dem „Baderheiß-Gütl“ wohnte zuletzt der Wagner Ludwig Wagner. Nach der Schmiedstraße sind wir in der Gemarkung der Familie Hörger. Wir sehen das Wohnhaus von Josef und Anna Hörger, sen. und die Anlage „Der Hofladen“ von Josef Leonhard und Ursula Hörger. Es folgen zwei Neubauten mit den Nummernn 12 und 14 und die Straße „Am Stiergarten“.

H.-S./Mai 2018

Straßen und Wege im Gemeindegebiet

53


Veranstaltungskalender H.-S./Mai 2018

54

Veranstaltungskalender Mai bis Juli 2018 Mai 2018 Komplettsperrung der Hohenbrunner Straße M 24 bis vorauss. Ende Mai 1.

Saisoneröffnung mit Live-Musik beim TC Höhenkirchen

Club-Gelände

3.

Künstlerkreis Stammtisch

Rathaus Keller

19 Uhr

3.

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

4.

Tanz in den Mai, Aktion Demensch, für Senioren und Menschen mit und ohne Demenz

Pfarrzentrum

15-17 Uhr

4.

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

5.

Radl- und Pflanzenflohmarkt Bündnis90/Die Grünen

Michl-Hof, Hofpechlergasse

9-12 Uhr

5.

Kirchenführung und Besinnlich ins Wochenende

Leonhardikirche

15-/16.30 Uhr

6.

Kunsthandwerker-Markt des AK ZusammenLeben

Gasthof Inselkammer

11-18 Uhr

8.

Angehörigentreffen Demenz

Seniorenzentrum 2. OG

19 Uhr

Seniorenzentrum, K 11

19 Uhr

8.

Treffen des Fotokreises

11.

Rathaus geschlossen

11.

Beginn der Ausstellung zwanzig x zwanzig des Rathaus Künstlerkreises bis 27. Juni

12.

Konzert „Jahreszeiten" Kammerchor Leonhardi Kreuz-Christi-Kirche Ensemble

14.

Muttertags-/Vatertagsausflug des VdK, Anmeldung!

14.

Redaktionsschluss

gemeindeblatt@hksbr.de 12 Uhr

16.

Kegeln für Senioren AK Senioren

Sportgaststätte Ammos

18 Uhr

WinziKino

10 und 19 Uhr

17.

Filmabend Demensch

19 Uhr

17.

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

18.

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr 10 Uhr

21.

Ökumenischer Ortskirchentag „Hospiz“

Kreuz-Christi-Kirche

21.25.

Trainingswoche beim ETC für Kinder und Erwachsene

ETC-Gelände

23.

Selbsthilfegruppe Schlaganfall

Seniorenzentrum 2. OG

16 Uhr

25.

Tertulia en español

La Bella Sicilia

20 Uhr


1.

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

2. und Leonhardi-Ensemble Aufführung von Georg 3. Bizet's „Carmen", Karten verfügbar

Mehrzweckhalle

17 Uhr

5.

Treffen des Fotokreises

Seniorenzentrum, K 11

19 Uhr

7.

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

7.

Künstlerkreis Stammtisch

Rathaus Keller

19 Uhr

9.

Vortrag zur Prävention von Demenz, Schlaganfall…

Seniorenzentrum

15 Uhr

9.

Musik im Pfarrsaal „Kinderkonzert mit Andreas Pfarrzentrum Haas u.a. „Timmy und die Musik in Amerika"

11.

Redaktionsschluss

16 Uhr

gemeindeblatt@hksbr.de 12 Uhr

Veranstaltungskalender

Juni 2018

H.-S./Mai 2018

Veranstaltungskalender Mai bis Juli 2018

Muttertag

Sonntag, 13. Mai

55

von 8 – 12 Uhr geöffnet Wanda Dziki Pfarrer-Wenk-Platz 4 85662 Hohenbrunn Telefon 0 81 02/5057 Fax 0 81 02/777 686 info@oxalis-blumenkunst.de www.oxalis-blumenkunst.de Mo.– Fr. 9 – 18 Uhr, Sa. 8 – 12 Uhr


Veranstaltungskalender H.-S./Mai 2018

56

Veranstaltungskalender Mai bis Juli 2018 Juni 2018 12.

Jahreshauptversammlung BUND Naturschutz OV Brunnthal-Höhenkirchen-S.

Taverna Ammos

18 Uhr

12.

Angehörigentreffen Demenz

Seniorenzentrum 2. OG

19 Uhr

15.

Frühjahrsausflug nach Kaufbeuren der Erwachsenenbildung der ev. Kreuz-Christi-Kirche

15.

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

17.

Eine-Welt-Brunch

Pfarrheim St. Peter

12 Uhr

20.

Kegeln für Senioren des AK Senioren

Taverna Ammos

18 Uhr

21.

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

22.

Sonnwendfest der Blaskapelle

Festwiese Leonhardi-Kirche (bei schlechtem Wet- 18 Uhr ter im Gemeindestadl)

24.

Straßenfest der Gewerbegemeinschaft

25.

Ausflug des Frauenklubs St. Peter

28.

Selbsthilfegruppe Schlaganfall

Seniorenzentrum 2. OG

16 Uhr

29.

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

30.

Tertulia en español

La Bella Sicilia

20 Uhr

Ihre Textilreinigung und Wäscherei – alles aus einer Hand in unserem Haus –

sauber und rein, so soll es sein

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 8 – 13 Uhr / 14 – 18 Uhr Samstag 9 – 14 Uhr

Hemdenkarten:

Neubiberg • Hauptstraße 19 • Tel: 089/60 08 74 15 Höhenkirchen • Am Markt 2 • Tel: 08102/777 64 65

30 Stück 55,00 €


1.-21. Stadtradeln 3.

Treffen des Fotokreises

Seniorenzentrum, K 11

19 Uhr

5.

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

5.

Künstlerkreis Stammtisch

Rathaus Keller

19 Uhr

6.

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

9.

Redaktionsschluss

gemeindeblatt@hksbr.de 12 Uhr

13.15.

Leonhardifest in Siegertsbrunn

16.

Kaffeekranzl AK ZusammenLeben

Pension Guggenberger

14.30-17 Uhr

18.

Kirchenführung für Bewohner/innen des Seniorenzentrums und Interessierte

Mariä Geburt

14 Uhr

18.

Kegeln für Senioren des AK Senioren

Taverna Ammos

18 Uhr

19.

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

20.

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

21.

Feier der Hl. Firmung

Pfarrzentrum

9 und 15 Uhr

21.

Leonhardi Benefizlauf 2018

Leonhardikirche

23.

Pfarrverbands-Naturgottesdienst und KirchenSt. Peter Ralley mit dem Rad und Auto

11 Uhr

26.

Selbsthilfegruppe Schlaganfall

Seniorenzentrum 2. OG

16 Uhr

28.

Besinnlich ins Wochenende: Duo Südsaitn - Eva Fenninger, Harfe, und Joahcim Miska, Gitarre

Leonhardikirche

16.3017 Uhr

28.

Tertulia en español

La Bella Sicilia

20 Uhr

30.

Sommerfest des Frauenklubs St. Peter

St. Peter

19.30 Uhr

Wichtige Mitteilung der Gemeindeverwaltung ! Wir bitten bei Veranstaltungen zuerst mit der Verwaltung (Hannes Kirchberger) abzuklären, ob zu den gewünschten Terminen die Veranstaltungsorte (Mehrzweckhalle, Räume im Seniorenzentrum, Gaarwiese usw.) zur Verfügung stehen. Die bestätigten Termine können erst dann im Gemeindeblatt veröffentlicht werden.

Veranstaltungskalender

Juli 2018

H.-S./Mai 2018

Veranstaltungskalender Mai bis Juli 2018

57


kindergärten . schulen . hort H.-S./Mai 2018

Familienstützpunkt St. Bartholomäus Deisenhofen

Offener Eltern-Kind-Treff Liebe Familien, wir freuen uns, dass wir auf Wunsch vieler Eltern aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn zukünftig einen offenen Eltern-Kind-Treff anbieten können. Ganz herzlich laden wir Sie und Ihre Kinder ( jedes Alter) regelmäßig einmal die Woche - immer dienstags - zum gemeinsamen Singen, Spielen und Basteln ein. Bei Kaffee oder Tee bleibt Zeit für gegenseitiges Kennenlernen und Austausch. Wann? Immer Dienstag, 16 -17.30 Uhr Wo? Pfarrheim Mariae Geburt, 1. Stock, Schulstraße 11, Höhenkirchen

Wer sind wir? Der Familienstützpunkt St. Bartholomäus Deisenhofen und der Mobile Familienstützpunkt – das „Lotsenmobil“ von Lotse e.V. – sind seit vielen Monaten hier vor Ort, um Familien zu beraten, zu begleiten und zu unterstützen. Deswegen freuen wir uns, dass wir von nun an gemeinsam mit der Pfarrei Mariae Geburt und Pfarrer Wolf den Familien einen Ort zur Begegnung ermöglichen können. Wir freuen uns auf Sie! Katrin Greiner

Laden Sie sich die kostenlose App des Gemeindeblattes auf Ihr Handy:

GB HOESIE

58


In der Zwergerlstube (Angerstraße 44a, im UG der Kinderkrippe Farbenfroh) gibt es die Mutter/Kind-Gruppen für Mütter mit Babys/Kleinkindern im Alter von wenigen Wochen bis zum Kindergartenalter und den Spielkreis für Kinder von ca. 1,5 bis 3 Jahren. Eine ideale Gelegenheit, andere Mamis bzw. andere Zwergerl aus der näheren Umgebung kennenzulernen!! Nähere Informationen findet Ihr auf unserer Homepage unter www.zwergerlstube-hksbr.de

Aktuelles • Ein herzliches Dankeschön sagen wir Familie Erhardt für die großzügige Spende einer Babywippe. Nun können auch die Kleinsten beim gemütlichen Beisammensitzen ganz nah dabei sein. Ansprechpartner Mutter/Kind-Gruppen: Christiane Voit, Mail: chefzwerg-hksbr@gmx.de Tel. 0177/482 18 35 Spielkreis: Britta Werhahn, Tel. 08102/72 91 71 Sabine Junker

kindergärten . schulen . hort

Für die Kleinsten

H.-S./Mai 2018

Zwergerlstube

Ihr Spezialist vor Ort

Ein starkes Team für smarte Technik

59

Besuchen Sie unsere neue Homepage www.haustechnik-breu.de und www.wassershop.de

Am Bogen 38 I 85521 Ottobrunn Tel. 089/66 08 50 -50 I Fax -51 I Notruf 0170/487 71 92 info@haustechnik-breu.de


kindergärten . schulen . hort H.-S./Mai 2018

60

Elterninitiative Sonnenschein, Kinderkrippe Sternschnuppe

Ostern in der Kinderkrippe Langohr, Meister Lampe, Hoppel oder Mümmler – für den (Oster)hasen gibt es viele Namen. Den Kindern in der Kinderkrippe sind die aber noch egal. Wichtig ist: der Osterhase bringt die Ostereier und dafür will man gut vorbereitet sein. Und so machten sich die Kindergruppen und ihre Erzieher auf und schmückten die ganze Kinderkrippe festlich österlich. Frühlingsblumen, Ostereier und -nester – bunt und farbenfroh strahlte es aus allen Räumen und Gängen. Natürlich durfte die entsprechende Literatur nicht fehlen und so bestimmten lustige, abenteuerliche und spannende Geschichten und Lieder rund um den Osterhasen die Vorbereitungen auf den großen Tag: den Besuch des Osterhasen. Dafür hatte jedes Kind sein Osternest natürlich schon vorbereitet. Und während die Kinder im Schlafzimmer den Geschichten und Liedern lauschten, versteckte Meister

Lampe in den Räumlichkeiten seine Geschenke. Welch buntes Treiben und Lachen, als die Osternester gesucht werden mussten. Und dann natürlich die strahlend stolzen Gesichter, als jeder sein Nest in die Höhe recken konnte. Nach so viel Sucherei kam ein stärkendes Frühstück gerade recht. Neben den gesunden Frühstückssachen wurde sicher auch das ein oder andere Schokoei bereits vernascht. Aus braunen Schoko-Fingern wurden schlussendlich aber wieder bunte Hände, denn das Färben der Eier stand natürlich noch auf dem Programm. Und damit endete eine bunte Osterzeit in der Krippe. Auf die Kinder warten aber bereits die nächsten Abenteuer, denn der Sommer in all seiner Farbenpracht und mit all seinen Herausforderungen steht vor der Tür. Wilhelm Horlemann


Liebe Bürger und Bürgerinnen der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, gerne würden wir den Bewerbern und Bewerberinnen für unseren Integrativen Gemeindekindergarten Wohnungen zum 1. September 2018 anbieten. Aktuell sind wir an vier Wohnungen jeder Größe interessiert. Daher wende ich mich mit folgender Bitte an Sie: Bitte helfen Sie uns bei der Wohnungssuche und kontaktieren Sie mich, sollten Sie eine Wohnung zu vermieten haben: Telefon: 08102/77 85 81, Mail: kindergarten@hksbr.de Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! Martina Kufner

kindergärten . schulen . hort

Wohnungssuche

H.-S./Mai 2018

Integrativer Gemeindekindergarten Höhenkirchen-Siegertsbrunn

61

Physiotherapeut (m/w) für unser harmonisches Team gesucht überdurchschnittliche Bezahlung


kindergärten . schulen . hort H.-S./Mai 2018

62

Kinderkrippe Farbenfroh

Great Place to Work 2018 Bereits zum zweiten Mal steht der Paritätische Bayern auf dem Siegertreppchen und holt sich den 2. Platz als „Bester Arbeitgeber Soziales“ und den 10. Platz als „Bester von 100 Arbeitgebern“ deutschlandweit. Auch wir, das Team des Kindergartens Farbenkiste, freuen uns sehr und sind stolz über diese besondere Auszeichnung. Offenheit, Toleranz und Vielfalt gehören zu den Paritätischen Werten, ebenso wie Wertschätzung, Fairness, Fürsorge, Modernität und Zukunftsorientierung. Neulich erst war unser Geschäftsführer Raymond Walke und unsere pädagogische Leitung Eva Schink wieder bei uns im Kindergarten, um im Kontakt mit ihren Mitarbeitern zu

sein und deren Interessen und Bedürfnisse ganz individuell wahrzunehmen. Die Chance auf Weiterentwicklung durch Fortbildungen und Qualifizierungen ist allen Mitarbeitern gegeben und steigern die Qualität unserer pädagogischen Arbeit. Ebenso das persönliche Wohlbefinden der Mitarbeiter liegt dem Paritätischen am Herzen und so freuen wir uns heute schon auf den bevorstehenden Gesundheitstag im Mai in der Nürnberger Meistersinger Halle, mit allen PariKitas aus München, Nürnberg, Regensburg und Erlangen. All das macht uns stark, motiviert und trägt zu einer guten Arbeitsatmosphäre und Teamwork bei. Das Team der Farbenkiste, Birgit Lackamp


Ostern im Kinderhaus Nachdem die Faschingsfeier vorbei war und noch die letzten Vorbereitungen für die Vernissage stattfanden, stand auch schon wieder das Thema Ostern im Mittelpunkt: Die Krippenkinder beklebten alte Eierkartons mit bunten Schnipseln, der Kindergarten kreierte kleine Hasen aus Papiertüten und die Hortkinder flochten aus Zeitungspapierstreifen ihre Nester. Dann warteten wir darauf, dass der Osterhase die Nester befüllt und versteckt. Bei den Vorbereitungen auf unsere Osterandacht stand das Gleichnis vom Weizenkorn im Vordergrund. Schon zwei Wochen vor Gründonnerstag wurden von allen Kindern fleißig Körner gesät, um dann täglich den Wachstumsfortschritt zu beobachten. Zur Vorbereitung auf die Andacht trafen sich im Voraus Krippen- und Kindergartenkinder im Foyer, um gemeinsam zu singen. Am 27. März marschierten dann alle drei Altersgruppen gemeinsam zur Kreuz-Christi-Kir-

che, um mit Herrn Pfarrer Lotz eine Andacht zu feiern. Das Kreuz aus schwarzen Tüchern, das am Boden lag, war sehr dunkel und traurig. Aber die Kinder haben den grünen selbst gesäten Weizen darauf gestellt. Und auch die selbstgestalteten Osterkerzen der einzelnen Bereiche brachten Licht hinein. Das Kreuz war nun nicht mehr dunkel. Es war grün wie die Hoffnung und hell wie der Sonnenschein. Neben den hoffnungsvollen Liedern hörten alle das Gleichnis vom Weizenkorn. Hierzu spielten Kindergarten- und Krippenkinder das Wachsen der Weizenkörner nach. Zum Schluss säte jedes einzelne Kind Weizenkörner in eine große Schale. Nach dem Gottesdienst gingen wir wieder alle gemeinsam zurück zum Kinderhaus.

kindergärten . schulen . hort

Rückblick

H.-S./Mai 2018

Ev. Kindertagesstättenverbund Arche Noah

Der Maxiclub hat begonnen Und wieder ist ein Jahr vorbei und unsere Krippenkinder treffen sich ab sofort jede Woche zu unserem Maxiclub. Bei gezielten Ange-

63


Therapiezentrum München Süd-Ost

Physiotherapie

Fokus GESUNDHEIT

Unser Program für Sie im

. Osteopathie . Ergotherapie . Medical Wellness

m

Mai:

Sprechstunde

Physiotherapie und Training Raum und Zeit für Ihre Fragen rund um die Themen Faszien, Training und manuelle Therapie

Caro Caneri Physiotherapeutin

Häufig wünschen sich unsere Patienten mehr Information im Vorfeld über Therapieansätze und die verschiedenen Möglichkeiten in der Therapiegestaltung. Diesem Wunsch folgen wir gerne! Seit April organisieren wir eine kostenlose Sprechstunde für Ihre Fragen bei unseren spezialisierten Therapeuten in diversen Fachbereichen. Wir starten mit Frau Caroline Caneri, eine unserer sehr erfahrenen Physiotherapeutinnen. Frau Caneri ist unter anderem zertifizierte Manualtherapeutin. Weitere Schwerpunkte Ihrer Arbeit liegen in den Bereichen Faszien, medizinische Trainingstherapie, funktionelle Trainingsgestaltung, Pilates und Personal Training. Wir freuen uns auf Sie! Rufen Sie uns gerne an, um einen Termin zu vereinbaren und sich unverbindlich zu informieren!

Osteopathie, was ist das eigentlich? Bei welchen Beschwerden kann sie hilfreich sein und für wen ist die Methode geeignet? An diesem Abend steht Herr Kasnitz für Ihre Fragen zur Verfügung und wird individuell auf Sie eingehen.

Michael Kasnitz Osteopath, Heilpraktiker und Physiotherapeut

Referent: Michael Kasnitz

Mittwoch, 23. Mai 2018, ab 19.15 bis ca. 20 Uhr

Wir erfüllen in unserer separaten Praxis für Osteopathie die Qualitätskriterien für eine mögliche Kostenübernahme Ihrer Behandlung!

Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Tel.: 08102 - 77 38 74 Fax 08102 - 78 47 66 www.tz-muc.de


Physiotherapie

. Osteopathie . Ergotherapie . Medical Wellness kus

ist

Für die E IHR HEIT hohe Qualität ND ESU

e Uns

G

r Fo

Therapiezentrum München Süd-Ost

unserer Therapie stehen wir mit

• unserem erfahrenen und hochqualifizierten Therapeutenteam • unseren modernen und ganzheitlichen Behandlungsansätzen • den Rahmenbedingungen Ihrer Therapie – wir nehmen uns ZEIT für Sie! • Wir behandeln unsere Patienten vorwiegend

Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße 85635 HöhenkirchenSiegertsbrunn Tel.: 08102 - 77 38 74 Fax 08102 - 78 47 66 www.tz-muc.de

in einer Taktung von 30, 40 oder 60 Minuten!

Bei uns erwartet Sie:

• Höchster Komfort • Lichtdurchflutete Räume auf 400 qm

• G roße, helle und geschlossene • •

Behandlungszimmer Modernste Ausstattung B este Parkmöglichkeit auf unserem Parkplatz direkt vor dem Haus

Ihr starkes Team mit Herz und Kompetenz für Ihre Gesundheit und mehr Lebensqualität

Profitieren Sie von unserer interdisziplinären Zusammenarbeit! wir freuen uns auf Sie!


kindergärten . schulen . hort H.-S./Mai 2018

66

boten in den Bereichen Fein- und Grobmotorik, Wahrnehmung, Kognition, etc. werden die Kinder auf den Kindergarten vorbereitet. Auch Ausflüge in die nahe Umgebung dürfen dabei nicht fehlen (z. B. ein Besuch in unserer Eisdiele und beim Bäcker). Zum Sommer hin besuchen die Kinder dann regelmäßig den Kindergarten, um einen fließenden Übergang zu gewährleisten.

Mit dem Begrüßungslied („Aba grias di“) und der Begrüßung von Lotta, der Handpuppe beginnt unser Maxiclub jedes Mal. Bei unserem ersten Treffen haben wir die erste Seite unserer Maxiclubmappe gestaltet, in der alle Treffen als Erinnerung festgehalten werden. Mit großer Spannung wird jetzt jede Woche dem Mittwoch hin gefiebert, damit es endlich wieder heißt: „Heute ist Maxiclub!“ Meike Cosboth

„Wir bringen Sie zum Lächeln, in jeder Hinsicht“ Bahnhofstr. 21 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Fon: 08102 - 9968200 Mail: praxis@kfo-siegertsbrunn.de Web: www.kfo-siegertsbrunn.de


Jedes Jahr gibt es im Circus Krone eine Spendengala mit Kindern und für Kinder. Kinder machen Zirkus für bedürftige Kinder. Und zwar zusammen mit den echten Circus- Krone-Artisten. So wird nicht nur ein einfacher Kinderzirkus präsentiert, sondern eine einzigartige Kombination aus Profis und Kindern. Unsere Viertklässler hatten die Möglichkeit, als Abschluss des Respekttrainings daran teilzunehmen. Es ging am frühen Nachmittag Richtung Circus-Krone-Bau los. Alle waren sehr aufgeregt und jeder hatte von seinem Taschengeld eine kleine Spende dabei. Bei fast 3.000 Zuschauern war es gar nicht so leicht, gute Sitzplätze zu bekommen. Als alle einen Platz hatten, natürlich mit Popcorn, konnte es losgehen. Bei allen Darbietungen waren Kinder mit einbezogen. Sie haben mit den Artisten die einzelnen Nummern einstudiert und wirkten mit viel Engagement bei der Vorführung mit. Es traten lustige Clowns auf und sie hatten die Lacher auf ihrer Seite. Tiere gab es natürlich auch in der Manege: von kleinen wie Hühnern über große wie Pferde, Zebras, Esel, Ponys und Schweine. Besonders fasziniert waren die Kinder von den Akrobatiknummern. Da hörte man laute „Ahh“ und „Ohh“ im Publikum. Dieser Nachmittag war für einen guten Zweck und es wurden über 30.000 Euro gespendet. Mit ganz vielen Eindrücken machten sich alle

wieder auf den Rückweg. Es wurde noch viel über diesen tollen Tag gesprochen!

kindergärten . schulen . hort

Ein Nachmittag im Circus Krone

H.-S./Mai 2018

AWO-Kinderhaus Pfiffikus

Der Besuch dieser Veranstaltung war für unsere Viertklässler nur möglich durch den vorzeitigen Unterrichtsschluss. Vielen Dank an die Schulleitungen der Erich Kästner-Schule und der Sigoho-Marchwart-Schule für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis! Carina Schäfer

Harmonie in Körper, Geist & Seele

Birgit Edel Hypnose Trauerbegleitung Energetisches Heilen Psychoonkologische Beratung  08102 - 784 399 • www.birgitedel.de

67


jugend H.-S./Mai 2018

68

Jugendfreizeitstätte BlueBox

Aktionen im Mai Freie Plätze im Pfingstferien-Programm

Skate-Kurse - Donnerstag, 24.05. und Freitag, 25.05.2018 Für alle Skateboarder oder zukünftigen unter euch! Wir bieten euch einen Kurs für alle Anfänger und Fortgeschrittenen an, die eine sichere Grundlage auf dem Board bekommen wollen. Ihr erfahrt einiges über die Geschichte des Skateboards, Bestandteile eines Skateparks, lernt das richtige Fallen, sowie den perfekten Stand auf dem Brett. Die beiden erfahrenen Skater Dara und Tom Cat helfen euch dabei, eine richtige Basis zu bekommen, auf der man dann weiter aufbauen kann. Wichtige Info: Kursdauer 1 Tag, keine aufeinander aufbauenden Kurse Treffpunkt: 10 Uhr in der BlueBox Ende: 13 Uhr in der BlueBox Alter: ab 8 Jahren Kosten: 35 € (pro Tageskurs) inkl. Equipment Anmeldung unter: https://bluebox.feripro.de

Bullcart fahren in Lenggries - Mittwoch, 23.05.2018 Rasanter Abfahrtspaß im Bike-Park Lenggries! Ein Lift zieht die Bullcarts den Berg hoch und dann geht´s über die breite Schotterpiste wieder runter. Ein Spaß für Groß und Klein, für Wagemutige und Gemütliche – denn jeder bestimmt sein Tempo selbst! Alle Carts sind TÜVgeprüft und mitfahren können alle Kinder ab zwölf Jahren. Der ultimative Downhill-Spaß für alle Geschwindigkeitsfans unter euch! Treffpunkt: 10 Uhr in der BlueBox Rückkehr: ca. 17 Uhr in der BlueBox Alter: ab 12 Jahren Kosten: 12 € Anmeldung unter: https:// bluebox.feripro.de

Tuesday is BlueBox-Day:

Reptilien-Auffangstation Montag, 22.05.2018 Möchtest du einmal einen besonderen Blick auf exotische Reptilien werfen? Geckos, Giftschlangen oder auch Warane, Leguane, Schildkröten und Krokodile – all diese Tiere haben in Deutschlands größter Auffangstation für exotische Haustiere eine neue Heimat gefunden. Ihr bekommt heute die seltene Gelegenheit, einen Einblick in die tägliche Arbeit dieser Auffangstation zu bekommen. Außerdem besteht auch die Möglichkeit, während der Führung einzelne ausgewählte Reptilien anzufassen. Treffpunkt: 9.30 Uhr am Bahnhof Höhenkirchen-Siegertsbrunn Rückkehr: 13 Uhr am Bahnhof Höhenkirchen-Siegertsbrunn Alter: ab 8 Jahren Kosten: 10 € Anmeldung unter: https://bluebox.feripro.de

Kickerturnier am 08.05.2018 Zeig deine Fußball-Künste am Kickertisch! Es warten tolle Preise und viel Spaß auf dich! Beginn um 16:30 Uhr. Eintritt frei. Caps designen am 15.05.2018 Gestalte deine eigene Base-Cap mit coolen Motiven. Deine Cap und Material zum Gestalten erhälst du von uns! Beginn um 17:00 Uhr. Eintritt frei. Chill Outdoor-Party am 18.05.2018 Wir machen es uns draußen auf unserer Terrasse gemütlich – Sofas, Hängematte und Strand-Liegestühle raus – den Grill angewor-


Jeden Mittwoch Mädelstreff Immer mittwochs findet zwischen 17 und 19 Uhr unser Mädelstreff, für alle Mädels von 1016 Jahren, statt. An diesem Tag werden Aktionen veranstaltet, auf die ihr Lust habt und die ihr euch selbst überlegt habt. Basteln, ratschen, Musik hören, mitentscheiden und sich austauschen - wenn du darauf auch Lust hast, dann komm einfach vorbei! „Blue Reflection“- HipHop-Tanzgruppe für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren Wir laden euch ein, neue Moves zu den angesagtesten Songs zu lernen. Zusammen mit Anika Keller wollen wir euch die Möglichkeit geben, Teil einer neuen Tanzgruppe zu werden. Diese kann starten, sobald sich genügend Neugierige gefunden haben! Wir suchen also begeisterte Tänzer und Tänzerinnen ab 10 Jahren unter euch. Das Training würde immer montags von 18 –

Die Öffnungszeiten des Offenen Treffs in der Freizeitstätte: Montag: 16 – 19 Uhr Offener Treff für alle Dienstag: 16 – 19 Uhr Offener Treff für alle 16 – 19 Uhr Kreativ-Tag Mittwoch: 16 – 20 Uhr Offener Treff für alle 17 – 19 Uhr Mädchentreff Donnerstag: 16 – 20 Uhr Offener Treff für alle Freitag: 16 – 20 Uhr Offener Treff für alle - Nach Programm Party & Aktionen Freizeitstätte BlueBox Sportplatzstrasse 9 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon: 08102/748820 Email: bluebox-hoesie@gmx.de Web: www.kjr-hoesie.de

jugend

19 Uhr in der BlueBox stattfinden. Damit sich die Proben und das Training lohnen, könnt ihr bei verschiedenen Contests teilnehmen und zeigen was ihr so drauf habt! Dieser Kurs ist für die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen kostenlos und eine Schnupperstunde ist natürlich jederzeit möglich! Anmeldung unter bluebox-hoesie@gmx.de oder telefonisch 08102/748820 in der Freizeitstätte BlueBox.

H.-S./Mai 2018

fen, gute Chill-Out-Musik und wir können entspannt in die Ferien starten! Auf euch warten einige Überraschungen, leckere Frühlings-Cocktails, Finger-Food und leckeres vom Grill... Für alle Teenies und Jugendlichen ab 12 Jahren! Uhrzeit: von 18:00 – 22:00 Uhr, Eintritt frei

69


jugend H.-S./Mai 2018

70

Partnerschaftskomitee Montemarciano

Pimpe deinen Lebenslauf Urlaubsfeeling und Karrierekick in einem geht nicht? Geht doch! Sichere dir deine Chance auf ein Auslandspraktikum und schicke bis spätestens 15. Mai 2018 eine kurze Mail mit ein paar Angaben zu dir an nora.bergemann@ gmx.net. Chi primo arriva, primo alloggia – wer zuerst kommt, mahlt zuerst! Zwei junge Leute ab 18 Jahren bekommen dann die tolle Möglichkeit, im Sommer zwei Wochen in unserer Partnergemeinde Montemarciano zu verbringen. Dort kannst du „la dolce vita“ live erleben mit allem, was Italien zu bieten hat: nette Leute, leckeres Essen,

Sonne, Strand und Meer. Und ganz nebenbei pimpst du durch das Praktikum vor Ort deinen Lebenslauf. Du kannst kein Italienisch? Das ist keine Ausrede, denn du wirst es dort ganz schnell lernen – die Italiener sind Meister, wenn es darum geht, etwas mit Händen und Füßen zu erklären. Und ein paar Basics in einer anderen Fremdsprache als Englisch können dir nur zugutekommen. Wir freuen uns auf deine Nachricht! Die drei Mädels vom Partnerschaftskomitee Montemarciano Nora, Anja und Sabi

Redaktionsschluss für die Juni-Ausgabe ist am 14. Mai 2018, 12 Uhr


Zum Angehörigentreffen

am Dienstag, 8. Mai 2018, 19 Uhr

unsere senioren

Demenz – eine Herausforderung für Angehörige

laden wir betroffene Angehörige und Betreuer herzlich in das Seniorenzentrum, Bahnhofstr. 8 in Höhenkirchen, 2. OG, Gemeinderaum ein. Swantje Burmester, Sozialpädagogin, leitet fachkundig den Abend.

Selbsthilfegruppe Schlaganfall Wir treffen uns regelmäßig einmal im Monat zum Gedankenaustausch. Wer ? Betroffene, Angehörige und Interessierte Wo ? Im Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger, Gemeinderaum im 2. OG, Bahnhofstr. 8 in Höhenkirchen-Siegertsbrunn Wann ? Am 23. Mai 2018 um 16 Uhr

Anhänger Vertrieb Verleih Reparatur

F E I S T B A U ER

Auto-Service Kfz-Reparaturen Abgas- & Hauptuntersuchung im Haus

Rupert Feistbauer Tel.: 08104/6 29 33 50 Fax: 08104/63 98 23 anhaenger@feistbauer.eu www.feistbauer.eu

Münchener Straße 126 82054 Sauerlach-Lanzenhaar Tel.: 08104/1257 Fax: 08104/63 98 23 auto@feistbauer.eu

H.-S./Mai 2018

Für Rückfragen steht Ihnen Elisabeth Oelschläger von ASS unter Tel. 08102/784 44 25 oder 0172/818 90 97 gerne zur Verfügung.

71


unsere senioren

Vortrag zur Prävention eines Schicksalgeschehens, wie Demenz, Schlaganfall oder andere für Betroffene, Angehörige und Begleiter 1. Gibt es Gedanken, die helfen, wenn plötzlich neue Fragen auftauchen? 2. Ist alles genetisch oder gibt es andere Sichtweisen? 3. Hilft es, Seelenkräfte zu stärken und mit Ängsten

H.-S./Mai 2018

umgehen zu lernen?

72

Es wird versucht, dieses schwierige Thema in einem Vortrag zu behandeln. Dabei auftretende Fragen sind als belebendes Element erwünscht. Heilende neuartige Bewegungsmöglichkeiten werden vorgestellt. am Samstag, 9. Juni 2018 um 15 Uhr im Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger, Bahnhofstr. 8 in Höhenkirchen-Siegertsbrunn mit Margareta Bannmann und Hans Meining Eintritt frei

Wir modernisieren Ihre Heizung und Sie sparen Geld!

Heizung Wartung Reparaturen Sanitär

Innungsfach- und Meisterbetrieb Faistenhaarer Str. 7 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon: (08102) 74 87 84 Fax: (08102) 74 87 85 Josef.Nehmer@t-online.de www.Josef-Nehmer.de


Landkreis München

Darf ich bitten... zum Tanz im Mai am Freitag, 4. Mai 2018 von 15 bis 17 Uhr

unsere senioren

Demenzfreundliches Höhenkirchen-Siegertsbrunn

im Pfarrzentrum Mariä Geburt, Schulstraße 11 in Höhenkirchen-Siegertsbrunn laden wir alle SeniorInnen und Menschen mit und ohne Demenz herzlich ein.

Wenn Sie einen Fahrdienst benötigen, holen wir Sie gerne von zuhause ab. Rufen Sie beim Ambulanten Senioren Service 08102/78444-25 an. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Die Veranstaltung ist kostenfrei! Elisabeth Oelschläger

Vorhänge in den schönsten Farben von ihrem Raumausstatter

H.-S./Mai 2018

Mit leckeren Kuchen, Kaffee und Tee freuen wir uns auf einen beschwingten Nachmittag. Das Duo Micha & Yannick wird uns mit Schlagern, Oldies und Evergreens musikalisch unterhalten.

ARNE TAMM Neue Frühjahrkollektionen eingetroffen

Ahornstraße 1 . Siegertsbrunn Tel. 08102-99 57 70 www.tamm-raumausstattung.de Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.30 - 12 Uhr und 14 -18 Uhr Mi 9.30 - 12 Uhr, Sa 9 -12 Uhr

73

Mit individueller Beratung für Ihr Zuhause!


unsere senioren

Demenzfreundliches Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Landkreis München

Umgang mit Demenz Schulung für Angehörige, Nachbarn, Bekannte und Freunde von Menschen mit Demenz

H.-S./Mai 2018

Im Rahmen des Förderprojektes „Demenzfreundliche Gemeinde HöhenkirchenSiegertsbrunn“ laden wir Sie herzlich zu einer kostenlosen Schulung zum Umgang mit Menschen mit Demenz ein. Die Sozialpädagogin Swantje Burmester vermittelt wissenswerte Hintergrundinformationen. Sie erhalten die Möglichkeit, ein anderes Bewusstsein und eine andere Einstellung zur Erkrankung zu entwickeln. Frau Burmester gibt Hilfestellung, wie Sie die konkreten Erkenntnisse im Alltag umsetzen können. Wann: Mittwoch, 16.05.2018 von 19 – 20.30 Uhr Mittwoch, 30.05.2018 von 19 – 20.30 Uhr Mittwoch, 06.06.2018 von 19 – 20.30 Uhr Wo: Seniorenzentrum, Bahnhofstr. 8, 2. OG im Mehrzweckraum Verbindliche Anmeldung unter Tel. 08102/784 44 25 oder per Mail: ass@wohnen-am-schlossanger.de beim Ambulanten Senioren Service, Elisabeth Oelschläger

74

Münchener Straße 17 82054 Sauerlach Telefon: 08104 / 63 98 25 www.sanitaetshaus-sauerlach.de


Landkreis München

Filmvorführung „Vergiss mein nicht“ –

unsere senioren

Demenzfreundliches Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Wie meine Mutter ihr Gedächtnis verlor und meine Eltern die Liebe neu entdeckten im WinziKino, Seniorenzentrum, UG, Bahnhofstr. 8 in Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Eintritt frei „Aus der Tragödie meiner Mutter ist kein Krankheits-, sondern ein Liebesfilm entstanden, der mit Heiterkeit erfüllt ist." Der Film ist eine sensibel erzählte Hommage des Filmemachers David Sieveking an seine an Alzheimer erkrankte Mutter, dadurch wird eine sehr private Geschichte zu einer Erzählung über Krankheit und Tod, Liebe und Verantwortung.

H.-S./Mai 2018

am Donnerstag, 17. Mai 2018 jeweils 10 Uhr und 19 Uhr

Der Film wurde mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet. Wohnen am Schlossanger GmbH – Ambulanter Senioren Service Bahnhofstr. 8 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

75


H.-S./Mai 2018

unsere senioren

Förderverein „Wohnen am Schlossanger“

Spende entgegengenommen Bürgermeisterin Ursula Mayer, die Heimleitung Irmgard Kaleve und die Vorsitzende des Fördervereins „Wohnen am Schlossanger“ Christine Reischl freuten sich sehr über die 500-Euro-Spende des Kleinen Warenhauses, die mit einem liebevoll gestalteten Geschenkkorb von Helga Träger und Irene Steele aus dem Team „Unser kleines Warenhaus“ der Vorsitzenden übergeben wurde. Der Förderverein, der heute 114 Mitglieder umfasst, könnte ohne die Spendenbereitschaft seiner Mitglieder und Förderer seine Ziele nicht in diesem Ausmaße verwirklichen. So konnten in den letzten zehn Jahren rund 85.000 Euro dem Seniorenzentrum zur Verfügung gestellt werden. Ein besonderes Dankeschön an das Kleine Warenhaus, das zu den treuesten Unterstützern des Seniorenheims gehört. Christine Reischl

76

(von links): Irene Steele, Ursula Mayer, Irmgard Kaleve, Helga Träger und Christine Reischl


Erstes Lesealter mics, Vorlese- und Bilderbücher, Kinderromane, Tiptoi-Bücher und Kinder-Hörbücher. Das Büchereiteam begrüßt gerne alle Bücherfans.

H.-S./Mai 2018 H.-S./Mai 2018

So macht Lesen lernen wirklich Spaß: Die Gemeindebücherei bietet für Leseanfänger eine große Auswahl an Büchern mit kurzen Texten und witzigen Bildern. Bei uns gibt es auch Co-

weiterbildung unsere senioren

Gemeindebücherei

77 Die Gemeindebücherei hat auch in den Pfingstferien geöffnet.


weiterbildung H.-S./Mai 2018

78

Tertulia en español ¿Queréis hablar español? Somos un simpático grupo de asiduos y espontáneos con diferentes niveles de conocimientos en español. Nuestros encuentros están abiertos a todos los interesados. Nos reunimos cada último viernes del mes para intercambiar ideas, hablar de temas actuales y, sobre todo, para charlar. Todos los antiguos y algunos nuevos que

quieran asistir a nuestra tertulia quedan invitados para el viernes, 25 de mayo 2018, a partir de las 20.00 horas en la pizzería "Bella Sicilia", Bahnhofstr. 21 de Höhenkirchen. Más información bajo: Jeannette Sánchez de Jorczik, Tel. 5785; Isabel Heyn, Tel. 8237 ¡Hasta entonces!


Ausstellung im Rathaus „zwanzig x zwanzig“ Christl Kosow und Gabriele Kronschnabl zeigen neue Bilder im Rathaus HöhenkirchenSiegertsbrunn.

Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, Donnerstag von 15 bis 18 Uhr G. Kronschnabl

H.-S./Mai 2018

„zwanzig x zwanzig“ betiteln sie ihre Ausstellung und nehmen das Quadrat als einheitliche Form. Nahezu unerschöpflich ist die Vielfalt an Ideen und auf kleinem Format entstehen Arbeiten auf Acrylglas, Holz, Leinwand und

Papier. Das Spektrum der Bilder reicht von Aquarell, Collage, Drucktechniken, Encaustic, Malerei und Mosaik bis hin zu experimentellen, abstrakten Arbeiten. Die Bilder sind vom 11. Mai bis 27. Juni 2018 im Rathaus zu sehen.

kulturelles leben

Künstlerkreis Höhenkirchen-Siegertsbrunn

79

Markus Jahn Meisterbetrieb für Ofenbau Erlenstraße 2 85662 Hohenbrunn Tel.: 08102 99 78 20 Fax.: 08102 99 78 19 Mobil: 0173 3 16 50 49

-Kachelöfen -Kaminöfen -Schornsteine -Heizkamine -Reparaturen


H.-S./Mai 2018

kulturelles leben

Leonhardikirche Siegertsbrunn

Besinnlich ins Wochenende Am Samstag, 5. Mai 2018 in der St. Leonhard, um 16.30 bis 17 Uhr. Viele treue Besucher, die regelmäßig sehr zu den kleinen sommerlichen Konzerten in der Leonhardikirche kommen, werden sich freuen, dass die beliebte musikalische Einkehr auch heuer stattfindet. Wie bisher ist die Leonhardikirche einmal im Monat samstags zu Stille und Gebet geöffnet. Zu Beginn findet um 15 Uhr eine Kirchenführung statt, den Abschluss bildet um 16.30 Uhr jeweils ein ansprechendes Musikprogramm. Ein herzliches Dankeschön an alle Musiker, die sich bereit erklärt haben, die Konzerte zu gestalten. Das erste diesjährige Konzert passt wie im Vorjahr sehr schön zum Marienmonat Mai:„Ave Maria“ in Vertonungen von Pietro

Mascagni, Giulio Caccini, William Gomez, Tolga Kashif und Bach-Gounod. Zwischen den Gesangsstücken erklingen kleine Orgelstücke, die teils ebenfalls einen Bezug zum Thema haben. Ausführende: Alessia Broch, Sopran, und Peter Worel, Orgel Der Eintritt ist frei, um Spenden als kleines Dankeschön für die Musiker wird gebeten. Bitte die weiteren Termine vormerken: • Im Juni kann leider kein Konzert stattfinden • Samstag, 28. Juli 2018: Duo Südsaitn, Eva Fenninger. Harfe, Joachim Miska, Gitarre • Samstag, 25. August 2018: Michael Burghart, Orgel • Samstag, 22. September 2018: Querflötentrio der Blaskapelle • Samstag, 13. Oktober 2018: Zitherquintett Claudia Höpfl Ingrid Sepp, kath. Pfarramt

Redaktionsschluss für die Juni-Ausgabe ist am 14. Mai 2018, 12 Uhr

80


„Timmy und die Musik in Amerika“

Liebe Kinder, seit vielen Jahren erzählt Euch Andreas Haas die Erlebnisse von Timmy, dem Jungen mit der Flöte, im Reich der Musik: wie er zur Musik kam und wie er die Musik in Europa und in Russland kennenlernte. Auch die großen Opern durfte Timmy erleben und zuletzt die Streiche berühmter Spaßmacher. Nun hat sich Andreas Haas ein neues, das sechste Musikabenteuer, für Timmy und für Euch ausgedacht. „Aus der neuen Welt“ – so nannte der Komponist Antonin Dvorak seine 9. Sinfonie. Warum er dies tat und wie aus dem damals noch recht unbekannten Erdteil die Vereinigten Staaten von Amerika wurden, erfahrt Ihr auf Timmys musikalischer Amerikareise. Dabei begegnen Euch Piraten, Ihr lernt Musik und Kultur der indianischen Ureinwohner kennen und erlebt, wie aus der klassischen Musik der weißen und der rhythmischen Musik der schwarzen Bevölkerung eine ganz neue amerikanische Musik entstand. Dazu hört Ihr Musik von Antonin Dvorak, Scott Joplin, George Gershwin und zahlreichen traditionellen Melodien. Andreas Haas ist wieder der musizierende Erzähler und Darsteller. Anders als bisher wird ein richtiges Orchester dabei sein: das Kammerorchester des Freien Landestheaters Bayern – es wird für Euch spielen und Euch sicher

H.-S./Mai 2018

Kinderkonzert im Pfarrsaal mit Andreas Haas und dem Kammerorchester des Freien Landestheaters Bayern „Timmy und die Musik in Amerika“. Eine musikalische Entdeckungsreise in die neue Welt

kulturelles leben

Musik im Pfarrsaal

ganz gut gefallen. Ihr hört Flöte, Oboe, Englischhorn, Klarinette, Saxofon, Fagott, Horn, Trompete, Cello, Banjo, Klavier, Schlagwerk. Altersempfehlung: ab 5 Jahren Termin: Samstag, 9. Juni 2018, 16 Uhr Einlass und Tageskasse: 15.30 Uhr Ort: Pfarrsaal Mariä Geburt, Höhenkirchen, Schulstraße 11 Vorverkauf ab Mittwoch, 30. Mai 2018: Schreibwaren Obermeier und Schreibwaren Squarra Eintritt Kinder 6 Euro, Erwachsene 12 Euro Ingrid Sepp

81


H.-S./Mai 2018

kulturelles leben

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn

82

Stehende Ovationen für ein begeisterndes Frühlingskonzert Fast tausend Besucher lockte das Konzertmotto „Bella Italia“ an zwei Abenden in die frühlingshaft geschmückte Höhenkirchner Mehrzweckhalle. Dem festlichen Auftakt mit Italiens Nationalhymne folgte eine abwechslungsreiche Reise durch die Welt der italienischen Musik, die keine Wünsche offen ließ: Volksmusik und mitreißende alte Schlager, Filmmusik berühmter Komponisten (die jüngsten Musiker gratulierten Ennio Morricone zum 90. Geburtstag!), Opern-Ohrwürmer, „Ponte Romano“, das gewaltige Klanggemälde einer römischen Brücke, und virtuose Trompetenvariationen zum „Karneval und Venedig“, vollendet dargeboten von Vjeran Ježek.

Schließlich riss der abschließende Höhepunkt die Zuhörer zu Beifallsstürmen hin: Bläser von der Empore und die Musiker auf der Bühne stimmten „Hymne und Triumphmarsch“ aus Verdis „Aida“ an, ein zweites Orchester und die Fernbläser antworteten aus dem Hintergrund und zogen dann zum gemeinsamen triumphalen Abschluss vor die Bühne. Da hielt es die Besucher nicht mehr auf den Sitzen, stehend forderten sie eine Wiederholung. Die vier Dirigenten – Regina Kätzlmeier, Konrad Sepp, Sonja Weese und Bernhard Willer - konnten mit Recht ein großes Lob entgegennehmen. Einstimmiges Urteil der begeisterten Besucher: ein Konzert, das man nicht vergisst!

Erfolg beim Schützencup Zum ersten Mal ist es einer Mannschaft der Blaskapelle gelungen, beim traditionellen Schützencup in Höhenkirchen den Sieger zu stellen. Die traditionelle Veranstaltung, die die SG Frohsinn Höhenkirchen alljährlich für Vereine und Vereinigungen aus der Gemeinde ausrichtet, konnte heuer das zehnjährige Jubiläum feiern. 18 Mannschaften aus 15 Verei-

nen mit insgesamt 72 Teilnehmern hatten sich angemeldet. Die Blaskapelle trat mit Christian Keiner, Tobias Sagner, Konrad Sepp und Oliver Zeidler an. Die Blaskapelle gratuliert ihnen zu einem tollen, einmal nicht musikalischen Erfolg! Ingrid Sepp


Klangvolle „Jahreszeiten“ mit dem Kammerchor

Die bittere Kälte des Winters, das Erwachen der Natur im Frühling, die angenehme Wärme im Sommer und das bunte Blätterspiel der Bäume im Herbst - jede Jahreszeit hat ihre eigenen Besonderheiten. Diese greifen viele Komponisten in ihren Werken auf und setzen sie in stimmungsvolle Musik um.

Einige solcher Werke, unter anderem von Felix Mendelssohn, Edward Elgar und Josef Rheinberger, präsentiert der Kammerchor unter der musikalischen Leitung von Michael Merl in seinem diesjährigen Frühlingskonzert. Begleitet wird der Chor dabei von Barbara Gasteiger an der Harfe. Das Konzert findet am 12. Mai 2018 um 19.30 Uhr in der Kreuz-Christi-Kirche in Höhenkirchen statt. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird herzlich gebeten. Michaela Sepp

H.-S./Mai 2018

Am 12. Mai 2018 lädt der Kammerchor des Leonhardi-Ensembles e.V. zu seinem alljährlichen Frühlingskonzert in die Evangelische Kreuz-Christi-Kirche ein.

kulturelles leben

Leonhardi-Ensemble e. V.

83


H.-S./Mai 2018

kulturelles leben

Leonhardi-Ensemble e. V.

84

Opernflair in der Mehrzweckhalle Am 2. und 3. Juni 2018 ist es soweit. Die Mehrzweckhalle Höhenkirchen-Siegertsbrunn verwandelt sich in einen Opernsaal. Über 100 Musiker und Sänger des Leonhardi-Ensembles e.V. präsentieren Georges Bizets Oper „Carmen“. Ein Highlight, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Tickets gibt es bereits auf www.okticket.de. Monatelang haben der Chor und das Orchester unter der musikalischen Leitung von Dirigent Thomas Baron geprobt, geplant und auswendig gelernt. Um eine richtige Oper wie „Carmen“ in der Mehrzweckhalle in Höhenkirchen-Siegertsbrunn aufführen zu können, müssen zahlreiche Vorbereitungen getroffen werden. Da gilt es unter anderem, eine geeignete Bühne zu konstruieren, die alle Beteiligten inklusive der Solisten tragen kann. Um dem Stück den richtigen Rahmen zu verleihen, wird die Halle extra verdunkelt, sodass auch ein passendes Lichtkonzept eingesetzt werden

kann. Und natürlich müssen auch Kostüme und Requisiten angeschafft werden. Regisseurin Barbara Schöne, die das Ensemble in vielen Proben begleitet hat, zeigt sich begeistert von der Einsatzbereitschaft der Beteiligten: „Dass alle zusammenhelfen, finde ich großartig. Da will man etwas erreichen und kämpft gemeinsam für eine Sache.“ Von der erfahrenen Theaterwissenschaftlerin stammt auch die moderne Inszenierung der Carmen.

Metallbau - Schlosserei

Wir suchen:

Metallbauer, Schlosser für Produktion und Montage, MAG/WIG Kenntnisse und FS PKW ist erforderlich.

Wir bieten:

Gute Bezahlung, geregelte Arbeitszeiten, kollegiales Umfeld, interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit. Bitte Bewerbungen per Post, Email oder telefonisch


Einmalig machen das Projekt auch die zahlreichen internationalen Solistinnen und Solisten, die in Höhenkirchen auf der Bühne stehen. Die Hauptrolle der Carmen spielt die renommierte Mezzosopranistin Solgerd Isalv und der Tenor Stefano Hwang singt den Don José. Martin Danes, der die Rolle des Zuniga verkörpert, steht nicht das erste Mal mit dem Verein auf der Bühne: „Ich freue mich besonders darauf, mit dem Leonhardi Ensemble nach einer län-

Die Oper wird am 2. und 3. Juni 2018 in der Mehrzweckhalle in Höhenkirchen aufgeführt. Karten sind bereits auf www.okticket.de erhältlich oder im Vorverkauf bei Schreibwaren Squarra und Schreibwaren Obermeier (Vorverkauf 25 Euro/ermäßigt 19 Euro) Kartenreservierung für Auswärtige unter 08102/801 89 85. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.leonhardi-ensemble.de Michaela Sepp

kulturelles leben

geren Pause wieder zusammen zu singen.“ Dass sich die vielen Proben ausgezahlt haben, findet auch Dirigent Thomas Baron: „Eine ganze Oper auswendig zu singen und gleichzeitig zu spielen, ist sehr schwierig. Umso schöner finde ich es, wie sehr sich alle Mitwirkenden ins Zeug gelegt haben. Jetzt freuen wir uns darauf, auch das Publikum mit unserer Aufführung zu begeistern.“

H.-S./Mai 2018

So treten die Sängerinnen und Sänger zum Teil als spießige Büromenschen und im Gegensatz dazu als leichte Damen auf. „Ich möchte weg von den typischen Carmen-Klischees“, sagt die Regisseurin. Ihr geht es vielmehr darum, das selbstbestimmte Leben einer Frau zu zeigen, die ihren eigenen Weg geht und sich nicht den Anforderungen einer scheinheiligen Gesellschaft unterwirft.

85


pfarreien

Kath. Pfarrverband Höhenkirchen, Schulstr. 11 Fon 08102 - 77 40-0, Fax 08102 - 77 40 99, buero@pfarrverband-hoehenkirchen.de, www.pfarrverband-hoehenkirchen.de Bankverbindung: IBAN: DE15 7116 0000 0009 6207 29 BIC: GENODEF1VRR Raiffeisenbank Pfarrzentrum Mariä Geburt Schulstr. 11, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Pfarrheim St. Nikolaus Englwartinger Str. 6, 85649 Brunnthal Pfarrheim Heilig Kreuz Fichtenstr. 12, 85649 Hofolding Pfarrheim Sankt Peter Leonhardistr. 2, 85635 Siegertsbrunn

H.-S./Mai 2018

Seelsorger Pfarrer: Toni Wolf Telefon: 77 40-0 Pfarrvikar Jure Zirdum Telefon: 77 73 10 Pastoralreferent: Martin Soos Telefon: 77 40-12 / 78 35 26 (privat) Gemeindereferentin Claudia Laube Telefon: 77 40-0

86

Bitte vereinbaren Sie gerne telefonisch mit uns Termine! Montags, außer in den Ferien, können Sie in dringenden seelsorglichen Anliegen (außer Beerdigungen) einen Priester aus unserem Dekanat erreichen unter der Telefonnr.: 0151-63342955! Pfarrverbandsbüro: Elisabeth Partenfelder, Sonja Minsinger und Eva Erl Dienstag: 9.00 – 12.00 Uhr und 16.00 – 18.00 Uhr in Mariä Geburt, Schulstr. 11 Donnerstag: 9.00 – 12.00 Uhr in Mariä Geburt, Schulstr. 11 In allen Schulferien ist das Pfarrverbandsbüro für Angelegenheiten der Verwaltung geschlossen! Mesner: Zdenko Krizan

0176/63333117 Pfarrverband

Hausmeister/in: Vjekoslav Vilic´ Carmen Hartl

0157/88298290 Mariä Geburt + St. Nikolaus 711 97 Sankt Peter

Kirchenmusik: Michael Burghart Eduard Hitzler

0173/350 65 63 Pfarrverband 72 95 83 Pfarrverband

Kirchenpfleger/in: Georg Hauser Wilhelm Birkheuser Edeltraud Aechter

13 34 Mariä Geburt 08104-1382 Sankt Nikolaus 59 70 Sankt Peter

Pfarrgemeinderat: Kerstin Doll Anita Fendt Luise Minsinger

719 01 Mariä Geburt 80 55 48 Sankt Nikolaus 34 24 Sankt Peter

Kindergarten Mariä Geburt: Jutta Deuter

715 85

Caritas Kindertagesstätte St. Nikolaus: Janett Toth 83 80 SA Eine Welt: Claudia Flynn

74 83 88

Pfarrverband

Eine-Welt-Laden: Do: 16 – 19 Uhr im Pfarrhauskeller Sankt Peter Rudi und Frieda Erbesdobler 37 78


Sozialer Hilfsring: Christine Ettmüller Brunnthal (SHB)

pfarreien

Caritaszentrum: Sabine Herbold 089/60 85 20 10 Soziale Beratungen und Putzbrunner Str. 11 a, 85521 Ottobrunn „Höhenkirchner Tisch“ Sozialstation 089/61 45 21 17 Hachinger Tal+Ottobrunn Von-Stauffenberg-Str. 39, 82008 Unterhaching 01573/4509767 jeden 2. Mo. im Monat 10-11 Uhr im Pfarrheim Brunnthal

Hospizkreis Ottobrunn: Ambulanter Hospiz- und palliativer Beratungsdienst 089/66 55 76 70 Anonyme Alkoholiker 0152/28643334 Mi. 19.30 Uhr und Al-Anon-Gruppe: „Willi“ Pfarrzentrum Mariä Geburt

Volksbücherei Hofolding: Elfriede Rother (08104/12 91)

Mi., 16 – 19 Uhr,

H.-S./Mai 2018

Pfarrbücherei: Elisabeth Reibnagl Öffnungszeiten in Mariä Geburt (Tel.: 774050): Di. 16.00-19.30 Uhr, Do. 15.00-18.00 Uhr, Fr. 11.30-13.00 Uhr Öffnungszeiten in Sankt Peter (Tel.: 77 86 49): Mo. 16-18 Uhr, Do. 16-19.30 Uhr

87


pfarreien

Gruppen:

außer in den Ferien

Kirchenchor St. Peter: Michael Burghart 0173/350 65 63 Mi., 20 Uhr im Pfarrheim Sankt Peter Kirchenchor St. Nikolaus Eduard Hitzler 72 95 83 Do., 19.30 Uhr Pfarrheim und Hl. Kreuz: Brunnthal und Hofolding im Monatswechsel (auch in den Ferien) Combo Mariä Geburt: Reinhard Rolvering 61 13 Combo Sankt Peter: Michael Burghart Gospelchor: Markus Kausch Singmäuse: Ingrid Blumoser

Für die Kinder:

Musikgruppe: Susanne Yavuz

0173/350 65 63 46 56, 17 11 Do. 20 Uhr, Pfarrheim St. Peter 15 69 08095/87 57 30

Kiddy´s-Music (5-6 Jahre) Kiddy´s-Music (3-4 Jahre) Kiddy´s-Music (4-5 Jahre) Baby-Musikgarten (ab 6 Mon.)

Di. 13.00–13.45 Uhr Di. 14.00-14.45 Uhr Di. 14.45-15.30 Uhr Di. 15.30-16.15 Uhr

H.-S./Mai 2018

Bußsakrament immer vor und nach den Gottesdiensten! Taufen: Während der Sonntags- und Vorabendgottesdienste oder um 10 Uhr in St. Nikolaus und Hl. Kreuz, 12:30 Uhr in Mariä Geburt und 12:15 Uhr in St. Peter. Die Tauftermine werden auf Nachfrage festgelegt (2 Monate vorher!), max. ein Mal im Monat pro Pfarrei. Taufpaten benötigen eine Patenbescheinigung ihrer Wohnsitz-Pfarrgemeinde! Trauungen: Nach Vereinbarung (4 Monate vorher!) Die Brautleute benötigen aktuelle Taufscheine, die nicht älter als 6 Monate sein dürfen! Rosenkranzgebet: St. Peter: montags und mittwochs um 15 Uhr (ab Ostern in der Pfarrkirche) St. Nikolaus: samstags 17 Uhr

88


Dienstag

Mittwoch

01.05.2018 09:00 Sankt Leonhard

Gottesdienst zu Ehren des hl. Josef

17:00 Marienkapelle

Maiandacht

19:00 Mariä Geburt

Maiandacht

02.05.2018 08:30 Sankt Peter 19:00 Pfarrzentrum

pfarreien

Unsere Gottesdienstordnung

Lasset uns gemeinsam…-den Tag ausklingen

Donnerstag 03.05.2018 16:00 Seniorenzentrum 19:00 Mariä Geburt Freitag

04.05.2018 19:00 St. Peter u. Paul

Samstag

05.05.2018 18:00 Pfarrzentrum

Sonntag

06.05.2018 09:00 Sankt Nikolaus

Florianigottesdienst d. Freiw. Feuerwehr Höhenkirchen Gottesdienst und Anbetung

Dienstag

11:00 Mariä Geburt

Kinderwortgottesdienst + Combo

18:00 Maria Altenburg

Pfarrverbandsmaiandacht

08.05.2018 19:00 Mariä Geburt 19:00 Marienkapelle

Mittwoch

09.05.2018 19:00 Sankt Peter

Friedensgebet Bittgang nach St. Peter u. Paul, dort Gottesdienst

H.-S./Mai 2018

11:00 Sankt Leonhard

Bittgang nach St. Leonhard, dort Gottesdienst + Kirchenchor

89


pfarreien H.-S./Mai 2018

Donnerstag 10.05.2018 09:00 Heilig Kreuz 11:00 Sankt Peter

Weg-Maiandacht zur Angstkapelle

19:00 Sankt Leonhard Freitag

11.05.2018 19:00 Sankt Georg

Samstag

12.05.2018 18:00 Mariä Geburt

Sonntag

13.05.2018 09:00 Heilig Kreuz

Maiandacht

11:00 Sankt Peter

Familiengottesdienst „Vater- und Muttertag“ + Combo

19:00 Mariä Geburt

Gottesdienst für den Pfarrverband

Dienstag

15.05.2018 19:00 Mariä Geburt

Mittwoch

16.05.2018 08:30 Sankt Peter

Maiandacht

Donnerstag 17.05.2018 16:00 Seniorenzentrum Maiandacht 19:00 Sankt Peter

Taizé-Gebet

Freitag

18.05.2018 19:00 St. Peter u. Paul

Maiandacht

Samstag

19.05.2018 18:00 Mariä Geburt

Pfingstvigil mit Agape für den Pfarrverband + Combo

Sonntag

20.05.2018 09:00 Sankt Nikolaus

Pfingstfestgottesdienst + Kirchenchor

90

Montag

11:00 Sankt Peter

Pfingstfestgottesdienst

17:00 Sankt Leonhard

Pfingstl. Abendlob mit Eucharistischem Segen + Schola

19:00 Mariä Geburt

Pfingstfestgottesdienst für den Pfarrverband

21.05.2018 09:00 Heilig Kreuz 10:00 Kreuz Christi

Ökumen. Ortskirchentag „Hospiz“ + Posaunenchor

18:00 Sankt Peter

Maiandacht „Am Hart“

Donnerstag 24.05.2018 16:00 Seniorenzentrum 19:00 Sankt Nikolaus Freitag

25.05.2018 19:00 Sankt Georg

Maiandacht mit dem Trachtenverein


26.05.2018 18:00 Mariä Geburt

Sonntag

27.05.2018 09:00 Heilig Kreuz 11:00 Sankt Peter 19:00 Pfarrzentrum

Montag

28.05.2018 19:00 Sankt Peter

Donnerstag 31.05.2018 09:00 Heilig Kreuz 19:00 Mariä Geburt Samstag

02.06.2018 18:00 Mariä Geburt

Sonntag

03.06.2018 09:00 Mariä Geburt

Gottesdienst für den Pfarrverband

pfarreien

Samstag

Maiandacht am Minsinger-Stadl / Putzbrunner Straße Fronleichnamsfest mit Prozession nach St. Peter Gottesdienst für den Pfarrverband Fronleichnamsfest mit Prozession nach St. Peter

A nanda Yoga

Aerial Yoga (90 Minuten)

Aeria l Yog a H in ofold ing

H.-S./Mai 2018

19:00 Mariä Geburt

Montag 18.00 Uhr Mittwoch 9.00 und 16.00 Uhr Freitag 8.30 Uhr

91

A

Mit Hilfe einer Aerial Sling (Tuch) wirst Du Kraft, Dynamik, Dehnung und Leichtigkeit neu erleben. Die Energie kann frei fliessen. Die Endentspannung erlebst du schwerelos wie in einer Hängematte.

Bei Fragen und Anmeldung: Carmen Rehnböck (Yogalehrerin BYV) Tel. 08104/586 99 89 Kirchplatz 6 Hofolding www.anandayoga-ayurveda.de


pfarreien

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Kreuz-Christi-Kirche

Pfarrverwaltung

Pfarramt: Martin-Luther-Platz 1 Tel: 08102/78 08 58, Fax: 08102/719 09 Mail: Pfarramt.hoehenkirchen@elkb.de Bürozeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8.30h - 11.00 h Donnerstag von 17.00h – 19.00h

H.-S./Mai 2018

Gemeindezentrum: Martin-Luther-Platz 1

92

Pfarrer: Pfarrer Thomas Lotz 08102 / 999 14 00 Mail: pfarrer.lotz@web.de Pfarrer Dr. Rainer Liepold Tel. Kontakt über Pfarrbüro Mail: rainer.liepold@elkb.de

Homepage: www.kreuz-christi-kirche.de Vertrauensfrau des Kirchenvorstands: Ursula Breithaupt Sonnblick 13, 85658 Egmating, Tel: 08095/511, Mail: uschi.breithaupt@web.de

Kindertagesstättenverbund Arche Noah Altlaufstr. 44 Christa Ostermeyer 993 55 30 Mail: leitung@kitavb-arche-noah.de Mittagsbetreuung: Bahnhofstr. 8 Martin-Luther-Platz 1

08102/89 66 24 999 62 49

Pflegezentrum St. Michael Diakoniestation - Tagespflege Träger: Diakoniewerk Hohenbrunn An der Ottosäule 2, 85521 Ottobrunn Ambulante Alten- und Krankenpflege der Diakoniestation: Tel. 089/66 06 93-20 Tagespflege: Tel. 089/66 06 93-30 Nachbarschaftshilfe Wir sind für Sie da, wenn Sie Hilfe brauchen - falls Sie bei einer Krankheit Unterstützung benötigen - falls Ihnen Einkaufsgänge schwerfallen - falls Sie Begleitung beim Spaziergang oder beim Gang zum Arzt oder zu einer Behörde brauchen - falls Sie alleine sind und gerne bei einer Tasse Kaffee mit jemanden plaudern wollen - falls Ihnen Formulare Schwierigkeiten bereiten. Genieren Sie sich nicht unsere Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wir helfen gerne, kostenlos, egal in welchem Alter und welcher Konfession.


18:00 Beichtgottesdienst der Konfirmanden

Pfarrer Lotz

06.05.

9:00 Rogate – Konfirmation I – Gottesdienst mit Abendmahl Kindergottesdienst

06.05.

11:00 Rogate – Konfirmation II – Gottesdienst Pfarrer Lotz mit Abendmahl Kindergottesdienst

08.05. (Di.) Mariä Geburt

19:00 ökumenisches Friedensgebet

10.05. (Do.)

9:00 Christi Himmelfahrt – Konfirmation III – Gottesdienst mit Abendmahl Kindergottesdienst

Pfarrer Lotz

Team Pfarrer Lotz

10.05. (Do.)

11:00 Christi Himmelfahrt – Konfirmation IV – Gottesdienst mit Abendmahl Kindergottesdienst

Pfarrer Lotz

11.05.(Fr.) Seniorenzentrum Aying

15:00 Gottesdienst mit Abendmahl

Pfarrer Dr. Liepold

11.05. (Fr.) Seniorenzentrum Höhenkirchen

16:15 Gottesdienst mit Abendmahl

Pfarrer Dr. Liepold

13.05.

10:00 Exaudi – Gottesdienst Kindergottesdienst

Pfarrer Dr. Liepold

Seit 20 Jahren nin Höhenkirche n un br ts Sieger

H.-S./Mai 2018

04.05. (Fr.)

pfarreien

Wir feiern Gottesdienst

93


pfarreien

20.05.

10:00 Pfingstsonntag – Gottesdienst mit Abendmahl

Pfarrer Dr. Liepold

20.05. St. Andreas Oberpframmern

11:30 Pfingstsonntag – Gottesdienst mit Abendmahl

Pfarrer Dr. Liepold

21.05. (Mo.)

10:00 Pfingstmontag – Ökum. Gottesdienst zum Ortskirchentag

Pfarrer Lotz / Pfarrer Wolf

27.05.

10:00 Trinitatis – Gottesdienst

Prädikant Eckel

Veranstaltungen

H.-S./Mai 2018

Hauskreis: Wir lesen in der Bibel und versuchen gemeinsam die Texte auf unseren Alltag zu beziehen; wir singen und beten miteinander. Freitagabend vierzehntägig, nach Vereinbarung; Auskunft bei Fam. Schröder: 08102/3450

94

Kontemplationsgruppe: Montag, 18.00 Uhr - 19.00 Uhr im Gemeindesaal (Seiteneingang) Kirchenband: Andreas Reppekus, Tel. 08102/786793

Ökumen. Treffen: - Dienstag, 15.05. Frühjahrsausflug nach Kaufbeuren und Neugablonz Anmeldung über das evang. Pfarrbüro Die Erwachsenenbildung ab 60 wird von der Evang.-Luth. Kirchengemeinde überkonfessionell geführt und steht allen Damen und Herren ab 60 Jahren offen. Wir bedanken uns bei der politischen Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn für die großzügige Unterstützung. Verantwortlich für Erwachsenenbildung ab 60: Magda Protz Tel. 5479 Gisela Saliger Tel. 8202 und Team

Gemeinsam ins Kino! Anschließend noch gemütliches Zusammensitzen und über den Film diskutieren. Jeweils am 3. Dienstag des Monats; auf Ihren Anruf wegen Film, Kino, Abfahrt usw. freut sich Beatrice Wiehr, Tel. 08102/773719 oder 0151/26835145

Gruppen

Erwachsenenbildung ab 60

Jugendgruppen

dienstags, 14.30 Uhr, Gemeindezentrum, Martin-Luther-Platz 1 (wenn nichts anderes angegeben)

Mittwoch, 19.00h – 20.30h für Jugendliche ab 13 Jahren Leitung: Katinka Wölling und Team

Offenes Treffen: - Dienstag, 01.05. Maifeiertag – kein offenes Treffen - Dienstag, 08.05. Der Muttertag, Geschichte und Geschichten - 22.05. – 29.05. Pfingstferien – keine offenen Treffen

Alle Treffen sind im Gemeindezentrum, Martin-Luther-Platz 1. Kinder und Jugendliche anderer Konfessionen sind zu allen unseren Angeboten herzlich willkommen.

Mutter-Kind-Gruppe:

Donnerstag, 9.00 – 11.00 Uhr Leitung: Frau Tomic


Vereinsregister

0174/31 300 62

Allgemeine Freie Wählergemeinschaft Josef Haneder 68 83 Arbeiterwohlfahrt OV Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Priska Weber 72 99 60 Arbeitsgemeinschaft Waldlehrpfad Gisela Blech 74 85 60 Autorengruppe PUNKTUM Ilse Bub

Christkindlmarkt-Verein e.V. Höhenkirchen-Siegertsbrunn Reinhard Schreckinger

42 89

CSU-Ortsverband Roland Spingler Junge Union: Max Menzel Frauenunion: Birgit Spingler

89 78 84 7 23 96 89 78 84

DJK-Tanzsportverein HöhenkirchenSiegertsbrunn e.V. Oksana Romanova 78 08 86, 0151/23 28 54 06 H.-S./Mai 2018

3klang e.V. Gudrun Tomlinson

81 16

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Florian Sepp 784 29 96 Boxerclub e.V. Gruppe Hachinger Tal Hundeausbildung aller Rassen Leo Aichholzer 089/601 16 83 Bund Naturschutz in Bayern e.V. Ortsgruppe Brunnthal – Höhenkirchen-Siegertsbrunn Angelika Bauer-Richter

Mobiler Rock, Pop, Oldies und Hits-von-Heute-DJ aus Höhenkirchen für den Großraum München

67 08

Bündnis 90/Die Grünen Erik Lembke 0179/142 33 15 Jugend: Anna Schmidhuber 0160/92 97 63 81 Bürgerstiftung München-Land Günther Neuhard

807 20

Burschenschaft Höhenkirchen e.V. Maximilian Altmann 01520/999 68 34 Burschenverein »Einigkeit« Siegertsbrunn Dominik Niedermeier 0178/50 70 232

vereinsnachrichten

Brauchtums- und Vereinsfeiern

Das Landratsamt München hat einen Planungsleitfaden zusammengestellt, der Vereinen und Organisationen eine Orientierung bei allen Fragen rund um die Planung einer Feier gibt. Die Ansprechpartnerin im Büro des Landrats steht telefonisch unter 089/6221-2321 und per Mail unter DrotleffG@lra-m.bayern.de zur Verfügung. gmv

Ju

m biläu

Hochzeit

t ungsfes Einweih

Gebu

rtstag

Firme

nfeie r

www.o-live-r.de mobil: 0176-46136616

95


vereinsnachrichten H.-S./Mai 2018

ETC Siegertsbrunn e.V. Martin Loidl vorstand@etc-siegertsbrunn.de Elterninitiative »Sonnenschein« e.V., Kinderkrippe »Sternschnuppe« Anja Klaus 874 16 71 Förderverein Gymnasium-Höhenkirchen e.V. Frank Neubauer 77 38 69 Förderverein des kath. Kindergartens Mariä Geburt, Höhenkirchen e.V. Kathrin Lochte 801 59 95

Torpedo Siegertsbrunn e.V. Robert Werner

37 77

Freunde der Siegertsbrunner Braukunst Lorenz Lachner 0177/452 50 40 Gewerbegemeinschaft HöhenkirchenSiegertsbrunn e.V. Gabi Wölfl 78 55 07 Gospelchor Höhenkirchen-Siegertsbrunn Markus Kausch 46 56, 17 11 Hirschwinkler Bauernmusi Robert Feldmann 0175/108 67 05

Förderverein Seniorenzentrum »Wohnen am Schlossanger« Christine Reischl

33 46

Frauenklub St. Peter Monika Pöttinger

37 21

Höhenkirchner Saitenmusi Peter Schreyer 089/67 97 32 00

99 84 38

Imkerverein Ottobrunn und Umgebung e.V. Ulrike Windsperger 089/811 48 26

Frauensingkreis Cäcilia Mayer Frauentreff Beate Mayer

13 78

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen e.V. Robert Loborec 0151/50 43 21 11

96

Freizeit-Fußball-Verein

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Leonhard Karl 0171/652 88 73

Höhenkirchner Musikanten Erich Sepp

42 38

Kabarett „Die BewegungsMelder“ Hugo Moschüring info@hugomosch.de Kleintierzuchtverein HöhenkirchenSiegertsbrunn und Umgebung e.V. Heinrich Hess 80 15 730


Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen e.V. Fritz Schatz 44 03 Krieger- und Soldatenkameradschaft Siegertsbrunn Hans Pöttinger 14 18 Künstlerkreis Christl Kosow Leonhardi-Ensemble e.V. Bernhard Schmid Leonhardi-Komitee Hans Loidl

46 68 0172/624 86 20 12 68

Lohnsteuerberatungsverbund e.V. Susanne Felheim 78 07 68 Naturbad Höhenkirchen-Siegertsbrunn Arno Rieck 87 42 65 Offener Bücherschrank Bücherpaten im Seniorenzentrum Gisela Blech 74 85 60 Oberlauser Tanzlmusi Isidor Wäsler Papa-Singers Markus Kausch

66 11

vereinsnachrichten

42 38

46 56, 17 11

Partnerschaftskomitee Chéroy, Frankreich Dr. Katharina Prorok 0179/227 31 16 Mindy Konwitschny 99 49 00 H.-S./Mai 2018

Konzertreihe »Musik im Pfarrsaal« Kath. Pfarrverband, Ingrid Sepp

97


vereinsnachrichten

Partnerschaftskomitee Montemarciano, Italien Nora Bergemann 0176/46 67 53 44

Siedler- und Eigenheimervereinigung Höhenkirchen und Umgebung e.V. Günter Götz 36 74

Pfeifenclub Siegertsbrunn Stefan Bockmeir 0151/12 12 47 13

Siegertsbrunner Dorfmusikanten und Siegertsbrunner Bläser Franz Nachbichler

44 84

Skat-Club »Contra-Re« Gernot Hoffmann

4 6 24

Schützengesellschaft »Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V.« Dr. Rudolf Pauli 99 59 24 Vereinsheim 74 88 21

H.-S./Mai 2018

Schulweghelfer/Schulweghelferinnen Monika Gutmann 78 09 72

98

50 Jahre

SPD-Ortsverein Mindy Konwitschny

99 49 00

Spielvereinigung Höhenkirchen e.V. Karlheinz Neumayer 74 87 96 Square Dance Club »Smiling Trailers« Regine Dichtl 78 37 61 Race Team Wiedeck e.V. Siegertsbrunn Rolf Pasel 77 95 26

frisch und froh -

TC Höhenkirchen e.V. Dr. Clemens Preißner

0172/81 55 101

Gerhard

Unabhängige Bürger Ulrich Bug

78 56 63

mach nur weiter so! Ois Guade von Andrea und Rudi

VdK-Ortsverband Höhenkirchen u. U. Maria Künzel 60 10 92 Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Ortsverband Höhenkirchen-Siegertsbrunn Wolfgang Bethke 10 42 Wallnerbauer-Zwoagsang Uwe Schmidbauer Zwergerlstube Mutter-Kind-Gruppe: Christiane Voit Spielkreis: Britta Werhahn

34 67

0177/482 18 35 72 91 71


Zukunftswerkstatt Manfred Dziewas

44 89

Arbeitskreis Asyl Franz Dielmann

0179/815 20 72

Arbeitskreis Energie und Umwelt Manfred Dziewas

44 89

Arbeitskreis Kind und Familie Brigitte Richter 0171/609 37 81 Arbeitskreis Ortsentwicklung u. Mobilität Markus Pfuhler 80 12 102

Arbeitskreis Senioren Sigurd Duschek 78 67 36 Arbeitskreis Wirtschaft und Arbeit Rolf Gaertner 74 82 88 Arbeitskreis ZusammenLeben Birgit Spingler 89 78 84 Diana Müller 0162/18 21 263 Bürgersolarprk Höhenkirchen-Siegertsbrunn eG Thomas Raab

78 41 20

Fotokreis Reinald Rode

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn Schlaghose raus und Schulterpolster rein –

vereinsnachrichten

33 31

44 95 H.-S./Mai 2018

Zukunft trotz Handicap e.V. Andrea Hanisch

wir feiern im Stil der 70er und 80er-Jahre! 99


vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen Notrufnummer Feuerwehr

112

Kommandantin Nikola Schwaiger

0178/548 03 89

stellv. Kommandant Benjamin Schmid

0162/565 83 80

Jugendwart Alexander Loos

0170/902 95 86

Vorstand Robert Loborec

0151/50 43 21 11

Bankverbindung -K reissparkasse München-StarnbergEbersberg IBAN: DE64 7025 0150 0100 9368 06 BIC: BYLADEM1KMS - Volksbank Raiffeisenbank RosenheimChiemsee eG, Höhenkirchen IBAN: DE38 7116 0000 0100 0203 38 Homepage: http://ffw-hoehenkirchen.de

H.-S./Mai 2018

Sirenenprobe Samstag, 5. Mai 2018 11.45 Uhr

100

Atemschutz A Maschinisten Übung Gr.1+2

22.05.2018 14.05.18 17.05.18

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft Am 23. März fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Höhenkirchen im Saal des Feuerwehrgerätehauses statt. Versammlungsleiter und Vorstand Robert Loborec eröffnete die Versammlung und begrüßte die geladenen aktiven, passiven und fördernden Mitglieder sowie die Ehrenmitglieder, Gemeinderäte und die 2. Bürgermeisterin Mindy Konwitschny. Seitens der Kreisbrandinspektion war Kreisbrandinspektor Erwin Ettl anwesend. Dieser wie auch die 2. Bürgermeisterin Mindy Konwitschny richten sehr lobende Worte an die junge aktive Mannschaft. Traditionell werden zur Jahreshauptversammlung unsere langjährigen Mitglieder für Ihre Mitgliedschaft und Ihr Engagement geehrt. Geehrte: Rudi Glas (75 Jahre Mitgliedschaft), Peter Pöttinger (60 Jahre Mitgliedschaft), Robert Weinreich (35 Jahre Mitgliedschaft) und Ralf Klingl (25 Jahre Mitgliedschaft) und Alois

Übung Gr. 3 Kinderfeuerwehr Jugendfeuerwehr

24.05.18 19.05.18 09.+ 23.05.18

Guggenberger (25 Jahre Mitgliedschaft). Mit großer Dankbarkeit ehren wir auch fördernde Mitglieder. Nicht jeder Bürger/jede Bürgerin kann sich aktiv bei uns einbringen und entscheidet sich deshalb dafür, uns finanziell durch Spenden und durch Mitgliedsbeiträge zu unterstützen. Die Mitgliedschaft in einer Feuerwehr unterscheidet sich grundlegend von der Mitgliedschaft in anderen Vereinen. Die Mitglieder werden nicht nur bei großen und spektakulären Einsätzen tätig, sondern auch bei vielen kleineren Einsätzen alarmiert. Dies setzt eine große Einsatzbereitschaft und ein besonderes Engagement voraus. In 2017 wurde die FFW Höhenkirchen 110 Mal alarmiert. Zum 31. Dezember 2017 verfügte die Wehr über folgende 209 Mitglieder: 90 Aktive, inkl. 22 JF (12-18 Jahren), 50 Passive, 48 Fördernde und 21 Kinderfeuerwehr (ab 7 Jahren)


Ankündigung Florianstag Am Donnerstag, 3. Mai feiert die Feuerwehr Höhenkirchen ihren Floriansabend. Um diesen Gedenktag unseres Schutzpatrons zu feiern und in Dankbarkeit für seine schützenden Hände, lädt der Vorstand alle Mitglieder unserer Feuerwehr und deren Angehörige sehr herzlich zum Floriansabend mit Gottesdienst ein. Um 18.30 Uhr trifft sich die Fahnenabordnung sowie alle Aktiven, die Jugendfeuerwehr und die Passiven in Uniform am Maibaum (Hofgut Stürzer). Um 19 Uhr beginnt der Florianigottesdienst mit Pfarrer Toni Wolf in Mariä Geburt. Im Anschluß gemütliches Beisammensein im Feuer & Stein. Passive, Jugendfeuerwehrmitglieder, Fördermitglieder, Kinderfeuerwehrmitglieder sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen an der Florianimesse teilzunehmen.

Werden Sie förderndes Mitglied Ihrer Feuerwehr! Sie können nicht aktiv bei uns mitmachen, weil Sie gesundheitlich nicht dazu in der Lage sind, Sie die notwendige Zeit nicht aufbringen können oder Sie beruflich unabkömmlich sind? Sie können uns trotzdem unterstützen. Werden Sie förderndes Mitglied. Mit Ihrem Förderbeitrag können Sie den Helfern helfen. Informieren Sie sich bei uns. Robert Loborec und Nikola Schwaiger

HNO-Privatpraxis in der

Praxisklinik Sauerlach

vereinsnachrichten

Geburtstage Im April konnten wir zwei unserer Mitglieder jeweils zu ihrem hohen Geburtstag gratulieren. Johann Guggenberger (seit 1950 Mitglied unserer Wehr) feierte seinen 85. Geburtstag und Manfred Klapper (seit 26 Jahren förderndes Mitglied) konnte seinen 75. Geburtstag feiern. Wir gratulieren Euch sehr herzlich zum Geburtstag und wünschen Euch noch viele schöne und gesunde Lebensjahre!

Stammtisch / Frühschoppen Im Mai beginnen wir wieder mit unseren Stammtischen. In Form eines Frühschoppens treffen wir uns künftig jeden letzten Sonntag im Monat ab 10 Uhr im Stüberl des Gerätehauses. Kommt sehr zahlreich, wir freuen uns auf Euch!

H.-S./Mai 2018

Beförderungen Auch in diesem Jahr konnten zahlreiche aktive Feuerwehrdienstleistende durch die Kommandantin Nikola Schwaiger befördert werden. Wir gratulieren herzlich: Max Buchner (FM) Valentin Buchner (FM), Carolin Engelhardt (FF), Richard Viehöver (OFM), Tobias Tegel (HFM) Jonny Vondrak (HFM), Martin Edmüller (HFM), Andreas Born (LM), Alexander Loos (LM), Philipp Oberthür (LM), Christian Filies (HLM), Ben Schmid (HLM), Georg Däumling (HLM)

Dr. med. David Saumweber Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Wir nehmen uns Zeit für Sie!

Tegernseer Landstraße 8 · 82054 Sauerlach www.praxisklinik-sauerlach.de Sprechstunde nach Terminvereinbarung Telefon: 08104/66 84 54

101


vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Notrufnummer Feuerwehr Kommandant Sebastian Walch

Stv. Kommandant Leonhard Hörger Vorsitzender Leonhard Karl

112

0170/548 60 02 0160/90 96 48 04 0171/652 88 73

Stv. Vorsitzender Josef Breu 0175/298 73 27 www.feuerwehr-siegertsbrunn.org

Für Freunde und Gönner unserer Wehr unsere Bankverbindung: - Kreissparkasse München Konto-Nr: 9050816 (BLZ 702 501 50) IBAN: DE33 7025 0150 0009 0508 16 (BIC BYLADEM1KMS) - Raiffeisenbank Rosenheim Konto-Nr: 545554 (BLZ 711 600 00) IBAN: DE77 7116 0000 0000 5455 54 (BIC GENODEF1VRR)

H.-S./Mai 2018

Sirenenprobe Samstag, 5. Mai 2018, 12 Uhr

102

Übungen im Mai: Hauptübung: 25. Mai, 19 Uhr Gruppe 3: 7. Mai Absturzsicherung: 28. Mai

Gruppe 1: 14. Mai Gruppe 2: 24. Mai Gruppe 4: 7. Mai Drehleiter: 8. Mai Jugendfeuerwehr: 7. Mai

Feuerwehrzufahrten Aufgrund von Baustellen kommt es in letzter Zeit immer wieder zu Engstellen auf verschiedenen Straßen im Ortsgebiet. Durch Fahrzeuge, die zusätzlich im Bereich der Straßenverengungen abgestellt werden, wird die Durchfahrt für Rettungsfahrzeuge erschwert, bzw. ist teilweise nicht möglich. Bitte denken Sie beim Parken Ihres Fahrzeugs unbedingt daran, dass Straßen und Wege von den großen Löschfahrzeugen noch befahren werden

können. Rangierfahrten kosten im Einsatzfall wertvolle Minuten, die für die Rettung entscheidend sein können. Werden Durchfahrten zugeparkt, kann der Falschparker, der für die Verzögerung der Rettung verantwortlich war, dafür zur Verantwortung gezogen werden. Denken Sie bitte auch daran, Bäume und Sträucher, welche in Einfahrten oder Feuerwehrzufahrten hineinragen, regelmäßig entsprechend zurückzuschneiden.


Ausbildung mit dem neuen Rettungssatz Vor Kurzem berichteten wir darüber, dass im Löschfahrzeug ein neuer Rettungssatz verbaut wurde, um das Befreien von eingeklemmten Personen aus Fahrzeugen der neueren Generation bei Verkehrsunfällen zu ermöglichen. Inzwischen haben die Gruppen unserer Feuerwehr zahlreiche Übungen mit den neuen Geräten absolviert, sodass im Ernstfall alle Handgriffe sitzen. Für die Übungen wurden eigens Fahrzeugkarosserien organisiert und bereitgestellt, an denen die Handhabung der Geräte sowie verschiedene Vorgehensweisen ausprobiert werden konnten.

vereinsnachrichten

Feuerwehrausflug 2018 Der diesjährige Feuerwehrausflug findet am 16. Juni statt. Eingeladen sind die Mitglieder unserer Feuerwehr mit Begleitung. Der Eigenanteil an den Kosten beträgt pro Person 10 Euro. Die Anmeldung erfolgt bitte bei Heinz Wilhelm, der sich auch dieses Jahr wieder große Mühe gegeben hat, damit wir einen schönen Tag zusammen verbringen können.

90. Geburtstag von Josef Hörger Unser Kamerad und langjähriges Mitglied Josef Hörger feierte vor Kurzem seinen 90. Geburtstag. Selbstverständlich kamen wir gerne vorbei, überbrachten ein Geschenk und gratulierten im Namen der Mannschaft. Wir wünschen ihm alles Gute sowie vor allem Gesundheit! Sascha Leyendecker

H.-S./Mai 2018

Vielen Dank für Ihre Mithilfe. Nur so kann gewährleistet werden, dass Rettungskräfte schnell zum Einsatzort kommen und sofort helfen können.

103


SpVgg Höhenkirchen

H.-S./Mai 2018

vereinsnachrichten

Mitgliederversammlung

104

Am Freitag, 9. März 2018 fand die Mitgliederversammlung der SpVgg Höhenkirchen e. V. statt. Karlheinz Neumayer führte durch den Abend. Die Abteilungs- und Jugendleiter/innen berichteten von den sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten und Erfolgen.

Zur Auflockerung des Abends durften wir eine Vorführung der Leistungsturnerinnen und einer Tanzgruppe der Bubble Babes genießen. Eine besondere Ehrung erhielt unsere Karate Jugendleiterin Cornelia Reiser (Foto oben), die für fünf Jahre ununterbrochene Jugendleitung eine Ehrenurkunde der Bayerischen Sportjugend erhielt. Die Zweite Bürgermeisterin Mindy Konwitschny sprach Begrüßungsworte und bedankte sich vor allem bei Karlheinz Neumayer sowie bei allen Abteilungs- und Jugendleiter/innen

und Trainer für das Sportangebot in unserer Gemeinde. Wie alle zwei Jahre war auch dieses Mal die Wahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Unter der bewährten Leitung von Rudolf Mailer und Nico Neumüller-Huber als Wahlleiter haben sich alle bisherigen Kandidaten noch einmal aufstellen lassen und sind ohne Gegenstimmen gewählt worden. Carola Blümel

(von links): Simon Hauser (Schatzmeister), Carola Blümel (Schriftführerin), Karlheinz Neumayer (1. Vorstand), Kathrin Schulz-Sembten (Buchhaltung), Bernhard Hintermaier (2. Vorstand)


Ostertrainingslager und Workshop „Wir tanzen ein Musical!“

Sonntag perfekt zu machen. Doch auch unsere Sechs- bis Zehnjährigen durften das erste Mal an einem Ferienprogramm teilnehmen. Dieses fand unter dem Thema „Wir tanzen ein Musical!“ statt, hierbei tanzten wir den Disney Film „Vaiana“ nach. Ganze drei Tage lang wurde gemeinsam mit unseren Trainerinnen Caro, Hanna und Franzi an den Choreografien gearbeitet, der Text geübt sowie an unterschiedlichen Szenen gefeilt. Auch hier gab es am letzten Tag ein kleines Showing für die Eltern, um ihnen zu zeigen, was sie in den vergangenen Tagen gelernt hatten. Unser Fazit: Wir haben viel neuen Input aufgenommen, Verschiedenes ausprobiert, mit einem Muskelkater der Superlative gekämpft und dennoch einen Riesenspaß dabei gehabt. Vielen Dank an jeden, der Teil des Osterferienprogramms war – wir freuen uns aufs nächste Trainingslager! Eure Bubble Babes, Tamara Gerstner

H.-S./Mai 2018

Das Ostertrainingslager ist in den vergangenen Jahren fast zu einem festen Termin der Bubble Babes geworden. Hier werden verschiedene Workshops angeboten, damit die größeren Mädchen ab zehn Jahren neue Tanzrichtungen ausprobieren und verschiedene Basics verbessern können. Besondere Highlights waren der Cheerleading Workshop von Elisa (Green Storm Cheer e.V.) , der Showdance Kurs, zu dem wir die Puppets vom TSC Ottobrunn eingeladen haben sowie der Hip Hop Unterricht, zu dem wir Newtown Devotion aus Neuötting begrüßen konnten. Vier Tage lang wurde Neues entdeckt, gelernt und geübt, um das Showing für die Eltern am

vereinsnachrichten

SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Gymnastik Bubble Babes“

105


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Schach

Festschrift 50 Jahre Schach

H.-S./Mai 2018

vereinsnachrichten

ist Sehens- sowie Zeit und Mühe wert. Als Kiebitz verweilt man kopfschüttelnd und staunend bei so einem Finale.

106

Ausgewählt von Anton Königl und Rudolf Lamprecht Schwarz am Zuge gewinnt Turnierpartie zwischen L. Popov - W. Rjumin, gespielt in Moskau 1932. Glanzpartien, welche so entschieden werden wie dieses Duell, sind nicht nur für den verdienten Sieger, sondern auch für den Nachspielenden sozusagen ein Genuss ohne Reue. Die blendende Kombination mit der der Schwarzspieler hier aufwartete,

Die Festschrift zu unserem 50jährigen Jubiläum ist fertig und kann im Internet über unsere Homepage www. spvgg-schach.de/ unter „Aktuelles“ angeschaut werden oder mit Handy oder Tablet-PC über den hier abgebildeten QR-Code. Diese Festschrift wollen wir auf dem Straßenfest der Gewerbegemeinschaft HöhenkirchenSiegertsbrunn am Sonntag, 24. Juni 2018 zwischen 10 und 18 Uhr verteilen. Das genaue Programm auf dem Straßenfest werden wir im nächsten Gemeindeblatt bekannt geben. hsc Festschrift und QR-Code zur Festschrift


TC Höhenkirchen

Fit vom Ostercamp Im Mai startet der TC Höhenkirchen mit 21 Mannschaften in die Punktspielsaison 2018. Darunter sind zwei Kleinfeld-, eine Midcourt- und eine Bambini-Mannschaft. Die Kleinsten des Vereins greifen also kräftig an auf dem Tennisplatz. Dazu haben sie sich im April, u.a. beim Ostercamp des Vereins, fit gemacht. Auch das Mannschaftstraining startete bereits im April. Feier auf der runderneuerten Anlage Zum Saisonstart lädt der TC Höhenkirchen traditionell zur Maifeier ein. Sie findet am 1. Mai, ab 10.30 Uhr, statt und dient dieses Jahr auch der offiziel-

len Eröffnung der „runderneuerte Anlage“ des TC Höhenkirchen (siehe unter „Rathaus“). Parallel findet ein Freundschaftsspiel der Damen 40 statt, des Landesliga-Teams des Vereins. Zuschauer und Feierfreudige sind am 1. Mai herzlich willkommen. Allen TCH-Teams einen guten Start in die Punktspielsaison 2018! Stephanie Borghoff

H.-S./Mai 2018

Die BTV-Winterrunde 2017/2018 ist abgeschlossen. Die meisten der sechs Mannschaften des TC Höhenkirchen feierten Siege und kassierten Niederlagen – und schlossen die Runde folglich im Mittelfeld ab. Die Damen 50 jedoch blieben in ihrer Liga, der Bezirksklasse 1, ungeschlagen und belegten Tabellenplatz 1. Herzlichen Glückwunsch!

vereinsnachrichten

Mögen die Sommerspiele beginnen!

107


H.-S./Mai 2018

vereinsnachrichten

ETC Siegertsbrunn – Hauptverein

Hochmotiviert und auf gesunden Füßen in die nächste Amtszeit Gleich drei personelle Veränderungen kündigte Vereinsvorstand Martin Loidl im Auftakt zur Jahreshauptversammlung am 6. April 2018 an. Besondere Spannung lag somit auf Punkt 7 der Tagesordnung mit den Neuwahlen, doch bis dahin bestimmten die Jahresbilanz 2017, News aus den Sparten und Finanzen das Programm. In seinem Resümee unterstrich Loidl die Vielzahl an sportlichen und gesellschaftlichen Events im Verein, der derzeit 572 Mitglieder zählt, davon 268 in der größten Sparte Tennis. Besonders erfreulich sei ein erneuter Mitgliederzuwachs, der den Aufwärtstrend der letzten Jahre fortsetze. Als nächstes größeres Projekt stellte Loidl die Erneuerung der allseits beliebten Clubterrasse in Aussicht. Die wichtigsten Infos aus den vier Abteilungen referierten Markus Hess für die Sparte Eislauf, Alexander Rudolf für die Abteilung Tennis,

Rudl Schmidt für die Stockschützen und Martin Loidl für die Sparte Fitness in Vertretung für die verhinderte Spartenleiterin Saskia Terno. Neben den engagierten und vielseitigen Aktivitäten in den einzelnen Bereichen beeindruckt der Blick in die Finanzen: „Das Ergebnis kann sich sehen lassen“, bilanzierte Hauptkassiererin Helga Harrer den Jahresbericht, denn der Verein stehe dank guter Haushaltsführung absolut schuldenfrei da. Große Anerkennung für ihre hervorragende Arbeit gab es von den Kassenprüfern Marianne Leibig und Dr. Siegfried Beer, die den 50 Anwesenden nach akribischer Belegprüfung am 18.März 2018 die Entlastung des Vereinsvorstands- und -ausschusses vorschlugen. Mit den turnusgemäßen Neuwahlen erreichte der Abend seinen Höhepunkt. Mit großem Bedauern verkündete Loidl das Ausscheiden von drei hochverdienten Funktionärinnen, da-

108

Der frisch gewählte Vereinsvorstand und -ausschuss (v. l.): Gregor Frey, Markus Hess, Rudl Schmidt, Alexander Rudolf, Martina Bruglachner, Christian Grimm, Sofia Trittner, Matthias Rudolf, Ludwig Otto, Bernhard Liebl, Martin Loidl (Nicht im Bild: Christian Basler)


Redaktionsschluss für die Juni-Ausgabe ist am 14. Mai 2018, 12 Uhr

vereinsnachrichten H.-S./Mai 2018

runter auch Hauptkassiererin Helga Harrer. Sie hat das Amt ab 2004 zunächst als 2. Kassiererin und seit 2006 als Hauptkassiererin mit enormem Aufwand und in vorbildlicher Weise ausgeübt. Hunderte Arbeitsstunden, darunter auch viel bürokratischer Aufwand, steckten in 14 Jahren Kassiertätigkeit, wofür sich Loidl auf das herzlichste bedankte. Worte voll des Lobes gab es für die ebenfalls ausscheidende 2. Kassiererin Angelika Wirth, die stolze 16 Jahre Ehrenamt in verschiedenen Funktionen für den ETC verbucht. Zudem steht Fitnessparten-Leiterin Saskia Terno nicht mehr für das Amt zur Verfügung. Anerkennung für die hochverdienten Ausscheiderinnen aus dem Nach den Neuwahlen, durch- Vereinsvorstand bzw. –ausschuss: Helga Harrer, Hauptkassiererin geführt von den Wahlvor- (2.v.l.) und Angelika Wirth, 2. Kassiererin, zusammen mit Martin ständen Helmut Vogt und Er- Loidl (1. Vorstand) (l.) und Bernhard Liebl (2. Vorstand) hard Bruglachner, setzen sich der Vereinsvorstand und –ausschuss wie folgt lachner (Pressewartin), Marianne Leibig und zusammen: Martin Loidl (Erster Vorstand) und Dr. Siegfried Beer (Kassenprüfer/in). Bernhard Liebl (Zweiter Vorstand) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Für Hauptkassiererin Mit einem hochmotivierten, alle Altersklassen Helga Harrer folgt Alexander Rudolf im Amt, abdeckenden Team und den vielen Mithelfern vormals Spartenleitung Tennis. Neu im Team im Hintergrund sei der Verein für die Zukunft sind Matthias Rudolf (2. Kassier), Christian optimal aufgestellt, was Loidl mit Dank und Grimm (Spartenleitung Fitness) und Ludwig Anerkennung würdigte. Besonderes Lob geht Otto (1. Spartenleiter Tennis). In ihren Ämtern auch an die Wirtsleute, die mit viel Einsatz für bestätigt wurden Christian Basler (2. Sparten- die hervorragende Bewirtschaftung sorgen. leiter Tennis), Rudl Schmidt (Spartenleitung Wünsche und Anfragen wurden nicht geStockschützen), Markus Hess (Spartenleitung äußert und nach der offiziellen Beendigung Eislauf), Gregor Frey (2. Spartenleiter Eislauf), klang der Abend gemütlich bei einem Glaserl Sofia Trittner (Schriftführerin), Martina Brug- Wein aus.

109


ETC Siegertsbrunn – Sparte Eislauf

Nach einem souveränen Halbfinalsieg stand das ETC-Eishockeyteam im WHL-Finale den Ebersberger „Wild Boars“ gegenüber. In der packenden und hochklassigen Begegnung fehlte den ETClern am Ende das kleine Quäntchen Glück und sie verloren knapp mit 2:3.

Auch wenn die Trophäe nicht nach Siegertsbrunn geht, kann der ETC als Vizemeister wieder auf eine spielstarke Saison mit vielen hochklassigen Begegnungen zurückblicken. Darauf wurde natürlich ein Bierchen gekippt. Martina Bruglachner, Pressewartin

H.-S./Mai 2018

vereinsnachrichten

Vizemeister in der WHL

Das ETC-Team wurde Vizemeister in der WHL 2017/2018

110

Termine: 04.05. – 14.07.2018

BTV Verbandsspielrunde

21.05. – 25.05.2018

Trainingswoche für Kinder und Erwachsene

Laden Sie sich die kostenlose App des Gemeindeblattes auf Ihr Handy:

GB HOESIE


Krieger- und Soldatenkameradschaft Siegertsbrunn

brunner „Brauer“ Lorenz Lachner braute extra für die Josefifeier wieder den Sigohonator, ein sehr süffiges Starkbier. Beim traditionellen Maßkrug-Stemmen trugen im Wettbewerb der Frauen Johanna Festner und bei den Männern Michael Deuter die Siege davon. Abgerundet durch witzige Anekdoten erzählt von Sepp Breu und Hans Loidl war es ein sehr gelungener Abend. Andreas Wicklein

H.-S./Mai 2018

Der Josefitag war zwar erst am 19. März 2018, dennoch veranstaltete die Krieger- und Soldatenkameradschaft Siegertsbrunn am Samstag, 17. März 2018, wie alljährlich zu Ehren des Schutzpatrons der Arbeiter, die Josefifeier. Im Saal beim „Alten Wirt Siegertsbrunn“ konnte der 1. Vorstand Johann Pöttinger knapp 100 Gäste, darunter einige Gemeinderäte, begrüßen. Bei griabiger Musik durch die „Hirschwinkler Bauernmusi“ genossen die Gäste den schönen Abend. Unser Siegerts-

vereinsnachrichten

Josefifeier 2018

111

Matthias Klaus

Reparatur von Schäden an Stahlemailwannen Acrylbadewannen BadewannenDuschwannen Antirutsch-Beschichtung Renovationstechnik keramische Oberflächen Am Hart 4 . 85635 Höhenkirchen Montage von Duschkabinen Te. (08102) 77 91 67 . Fax (08102) 77 91 66 und Trennwänden Mobil 0162 9 47 42 19 . klaus_matthias@t-online.de Wanne auf Wanne


Krieger- und Soldatenkameradschaft Siegertsbrunn

H.-S./Mai 2018

vereinsnachrichten

Mit Motorrädern durch Südafrika und Namibia Die Planungen für diese Reise begannen schon im Jahr 2016 und am 20. Februar 2018 ging es dann endlich los. Der 1. Vorstand Johann Pöttinger und acht weitere Kameraden flogen von München nach Johannesburg und nach kurzem Zwischenstopp weiter nach Kapstadt. Dort wurden die Miet-Motorräder übernommen und wir stießen auf die restlichen Reiseteilnehmer aus Hamburg, Köln und der Schweiz. Insgesamt bestand die Reisegruppe aus 14 Motorradfahrern, davon acht Kameraden von der KSK Siegertsbrunn und dem mit drei Personen besetzten Begleitfahrzeug, wovon einer unser Kamerad Max Lachner war, der als Kameramann fungierte. Bei Temperaturen von bis zu 38 Grad (in Motorradkleidung und mit Helm fühlt es sich noch wärmer an) ging es von Kapstadt aus über die Stationen – Kap der guten Hoffnung – Hermanus – Stellenbosch – Kap Agulhas (südlichster Punkt Afrikas) – Clanwilliam – Strandfonden – Namaqualand (Grenzübertritt nach Namibia) – Lüderitz – Helmeringhausen – Namib-Wüste – nach Windhoek, der Haupt-

stadt Namibias. Nach 15 Reisetagen und 3.250 Kilometern, meist Schotter- und Sandstraßen, kamen wir in Windhoek an und so mancher tauschte sein Motorrad gerne für die letzten vier Tage gegen einen Sitzplatz im klimatisierten Mietwagen ein. Die offizielle Motorradtour war nun beendet und es ging zu neunt mit zwei Autos nach Karibib, einer kleinen Stadt im Westen Namibias. Dort besuchten wir einen ehemaligen Praktikanten der Familie Pöttinger auf dessen Rinderfarm und später auch die Tochter eines Freundes, die in Karibib zusammen mit ihrem Mann einige Geschäfte betreibt. In Omaruru konnten wir am darauf folgenden Tag die Tierwelt Afrikas ganz nah erleben. Mit ganz vielen bleibenden Eindrücken über die Menschen, die Lebensumstände, die Landschaft und die Tierwelt der beiden bereisten Länder, ging es von Windhoek aus nach fast drei Wochen zurück nach München. Alle waren von der Reise begeistert und wir planen schon die nächste, über die wir dann natürlich wieder berichten werden. Andreas Wicklein

112

Bayern


113

H.-S./Mai 2018

vereinsnachrichten


Schützengesellschaft „Frohsinn“ 1884 Höhenkirchen e.V.

H.-S./Mai 2018

vereinsnachrichten

Endscheibe ausgeschossen Den sportlichen Abschluss der Saison 2017/2018, die mit dem Oktoberfest 2017 begonnen hatte, bildete für die Schützen der SG Frohsinn das Endschießen mit der Endfeier am letzten Freitag vor der Osterzeit und damit vor der Sommerpause. Es war spannend wie jedes Jahr und Rudolf Pauli als 1. Schützenmeister machte es noch spannender, indem er zuerst die Jahresmeister und -meisterinnen verkündete, bevor die Übergabe der von Klaus Schokolinski gestifteten Endscheibe 2018 an Wolfgang Riemann erfolgte. Mit einem 11,1 Teiler errang Wolfgang Riemann die Scheibe vor Burkhard Knall (27 Teiler) und Klaus Schokolinski (58,4 Teiler). Vorab ließen der 1. Schützenmeister Rudolf Pauli und der 2. Schützenmeister Burkhard Knall die sportliche Saison 2017/18 mit der Verteilung von Anstecknadeln für die Erst- bis Dritt-Platzierten Revue passieren. Gewertet

wurde die Durchschnittsleistung der 13 besten Ergebnisse. Dabei hatte der 1. Sportleiter Johann Liebhart die seit dieser Saison geltende Klassenzuordung berücksichtigt. Die ersten Plätze sicherten sich in der Klasse Luftgewehr Damen: Kathrin Fischer; in der Klasse Luftgewehr Herren: Klaus Spieckermann; bei der Luftpistole übergeifend: Richard Herden; bei der Luftpistole männlich Richard Herden; bei der Luftpistole Auflage: Klaus Schokolinski; in der Klasse Luftgewehr-Auflage stehend: Raphael Bösl und in der Klasse LuftgewehrAuflage sitzend: Wolfgang Riemann. Wobei Wolfgang Riemann mit der Endscheibe und der Jahresmeisterschaft einen Doppelerfolg erringen konnte. Die Leistung von Spieckermann mit 299,6 Ringen von 300 möglichen als Schnitt für 14 Wettkampftage war mehr als aussergewöhnlich.

114

(von links): 1. Schützenmeister Rudolf Pauli, 3. Schützenmeister Klaus Schokolinski Endscheibengewinner Wolfgang Riemann und 2. Schützenmeister Burkhard Knall


vereinsnachrichten Die nächste Saison bleibt insbesondere bei den Auflageschützen bestimmt spannend. Beim Nachwuchs ergab sich gegenüber dem Vorjahr ein deutlicher Wechsel, die ersten Plätze belegten bei den Schülern Luftgewehr: Maximilian Pankoke; bei der Jugend: Carlo Wendelberger und bei den Junioren: Gary Eidkum.

Zusammen mit Marianne Grießer (zweimal) erhielten dann noch Burkhard Knall, Hans Reiser, Klaus Schokolinski, Richard Herden, Walter Radloff und Klaus Spieckermann aus den Händen vom 1. Schützenmeister Rudolf Pauli jeweils einen Preis für die kontinuierliche Anwesenheit über alle 18 Schützenfreitage. Der Abend endete in sehr gemütlicher Runde. Klaus Schokolinski

Manfred Steiner

Garten- und Landschaftsbau

Gartenneu- und -Umgestaltung Gartenpflege Zäune u. Sichtschutzwände Baumfällung/Wurzelstockfräsen Minibagger- und Kleinladerarbeiten

KorbinianWestermair-Str. 11 85635 Siegertsbrunn Tel. 08102/71276 Fax 08102/71286

H.-S./Mai 2018

(von links): 1. Schützemmeister Rudolf Pauli, Auflageschützen: Raphael Bösl, Hans Reiser, Wolfgang Riemann, Manfred Zimmermann, Klaus Spieckermann, Helmut Zimmermann und 2. Schützenmeister Burkhard Knall

115


Sozialverband VdK Bayern OV Höhenkirchen und Umgebung

H.-S./Mai 2018

vereinsnachrichten

Ehrung für 38 Jahre VdK-Mitgliedschaft

116

Am 2. März wurde Frau Anni Lippert, im Rahmen der Mitglieder-Ehrungen, nach 38 Jahren Mitgliedschaft im VdK Höhenkirchen und Umgebung, verabschiedet. Vielen Dank für 28 Jahre aktive Arbeit in unserem Ortsverband! Liebe Anni, am 2. März 2018 hast Du deine aktive Arbeit beim VdK Höhenkirchen und Umgebung offiziell niedergelegt und beendet. Wie viele Geburtstagskarten hast Du in deiner langjährigen Tätigkeit geschrieben, wie viele Geburtstagsbesuche absolviert, wie viele Einladungen für Versammlungen, Ausflugsfahrten und andere Veranstaltungen geschrieben, kopiert, einkuvertiert, mit Adressen versehen und anschließend verteilt? Es war Dir nie zu viel. Obwohl immer ein paar Helfer bereit waren dich zu unterstützen, wurde die Hauptarbeit von Dir geleistet. Du warst immer eine Stütze für die jeweiligen VdK-Ortsvorsitzenden und für viele Mitglieder immer die richtige Ansprechpartnerin für alle Sorgen, Nöte und Fragen.

Keine Unpässlichkeit, keine Krankheit hat dich daran gehindert an den vielen Terminen und Lehrgängen des VdK-Kreisverbandes München teilzunehmen, sowie die Termine an den geselligen Veranstaltungen wahrzunehmen. 95 Jahre ist ein stolzes Alter und Anlass genug, sich zurück zu ziehen und die Mitarbeit im VdK nieder zulegen, bzw. in andere Hände zu geben. Du hast den Ortsverband in allen Belangen vertreten und all die Jahre zusammen gehalten. Wir sagen danke und würden uns freuen, wenn wir auf dein Vereinswissen gegebenenfalls zurückgreifen dürfen und werden versuchen dein Engagement für den VdK weiter zuführen. Alles Gute, besonders Gesundheit wünscht der Vorstand des VdK Höhenkirchen und Umgebung! Christine Closmann (Foto: Ingo Künzel)


Im Laufe der Zeit sind einige Hinweise in Vergessenheit geraten, die Beiträge betreffen, die im Gemeindeblatt veröffentlicht werden sollen. Wir bitten Sie sehr herzlich um Einhaltung des Redaktionsschlusstermins. Dieser ist am zweiten Montag im Monat um 12 Uhr. Später eingehende Artikel können künftig nicht mehr berücksichtigt werden, sondern werden dann – je nach Aktualität - für die nächste Ausgabe zurückgestellt! Desweiteren machen wir darauf aufmerksam, dass unser Gemeindeblatt vollumfänglich durch den Verkauf von Anzeigenplätzen finanziert wird. Texte mit Werbebotschaften bzw. Veranstaltungsankündigungen, bei denen eine rein gewerbliche Absicht offensichtlich ist, können nicht veröffentlicht werden. Texte, deren Inhalt nicht mehr aktuell ist, bspw. Veranstaltungen, die länger als 6 Wochen zurückliegen, werden nicht mehr in das aktuelle Blatt aufgenommen. Vorankündigungen werden nur für den nächsten, maximal übernächsten Monat veröffentlicht. Es ist nicht notwendig, dass jede Institution unserer Gemeinde in jedem Gemeindeblatt präsent ist. Die Beschränkung auf besondere Ereignisse erzeugt manchmal mehr Aufmerksamkeit. Sehr wichtig: Bitte achten Sie darauf, dass die eingereichten Texte den Umfang von 2.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) nicht überschreiten. Die Qualität der eingereichten Fotos sollte mindesten 1 MB umfassen. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Karin Sieber, Redaktionslei-

tung, sieber@typeo.de oder 08102/987 87 89. Seit über einem Jahr wird die Facebook-Seite „Gemeindeblatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn“ mit der daran angeschlossenen Gemeindeblatt-App GB HOESIE (kostenlos downloaden) rege von immer mehr Lesern genutzt. Nutzen Sie bitte für die Bewerbung aktueller Termine diesen Service. Schicken Sie eine Mail mit Text und Foto an gemeindeblatt@typeo.de, die Informationen werden dann zeitnah eingepflegt. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit! Ihr Redaktionsteam

H.-S./Mai 2018

Liebe Schreiber und Schreiberinnen der Gemeindeblatt-Artikel!

vereinsnachrichten

Eine Bitte der Redaktion

117


BUND Naturschutz Bayern e. V.

vereinsnachrichten

Natur im Frühling Wer jetzt in den ersten warmen Frühlingstagen eine Wanderung durch das Mangfalltal unternimmt, kann nicht nur die ersten Frühlingsblüten sehen, sondern auch viele Spuren unseres größten europäischen Nagetieres. Vor 50 Jahren wurde der vom Aussterben bedrohte Biber vom BUND Naturschutz (BN) nach Bayern zurückgeholt. Er steht nach wie vor auf der Roten Liste. Wo der Biber lebt, steigt die Artenvielfalt: Die Fischdichte erhöht sich, die Fische werden größer und die Fischarten mehr.

H.-S./Mai 2018

Biber bauen Dämme und Burgen, in denen verschiedene Tiere neue Lebensräume finden.

118

Untervermietung

Büroraum

in der Bahnhofstraße Wir vermieten einen (teilmöblierten) Büroraum – 13 qm, inkl. Küchen- und Toilettenbenutzung, Reinigung, Strom, Wasser und Heizung in einer kleinen, netten Bürogemeinschaft für 300 Euro Warmmiete. typeo - Langer und Sieber GbR, Bahnhofstr. 7 Telefon: 08102/987 87 89, Mail: text@typeo.de

Die neu entstehenden flachen Uferzonen bieten Laub-

fröschen und kleinen Fischen ein Zuhause. Die von Bibern gefällten Bäume dienen der Flussökologie: Sie wirbeln das Wasser auf und sorgen somit für einen höheren Sauerstoffgehalt. Biber sind reine Vegetarier: Im Winter ernähren sie sich von den Baumresten. Der Nager knabbert Rinden und Zweige von vielen Bäumen und Sträuchern ab. Im Sommer essen Biber vor allem Kräuter, Gräser und Wasserpflanzen. Die Tiere haben feste Reviere. Das sorgt dafür, dass die Bestände stagnieren, wo der Biber schon lange lebt. Jungtiere müssen in neue Gebiete abwandern oder werden von den anderen Bibern „verbissen“. In guten Revieren reichen zwei Kilometer Uferlänge für eine Biberfamilie. Zum Wohnen bevorzugt der Biber Wohnhöhlen in der Uferböschung, den sogenannten „Biberröhren“. Die Eingänge der Biberburgen oder -röhren liegen immer unter Wasser. Von April bis Juni bringt das größte europäische Nagetier seine Jungen zur Welt. Biber leben monogam, das Weibchen bekommt


Mangfalltals sehen möchte:

Naturwanderung unserer BN Ortsgruppe Samstag, 5. Mai 2018 von 10 bis 14 Uhr Treffpunkt: S-Bahnhof Kreuzstraße Jahreshauptversammlung: Dienstag, 12. Juni 2018 ab 18 Uhr. 20 Uhr Vortrag: Christian Hierneis, 1. Vorsitzender der Kreisgruppe München: Grünflächen schützen - Lebensqualität erhalten München mitsamt seinem Umland („Metropolregion München“) wächst und wächst. Die

vereinsnachrichten

Wer die Naturschönheiten des

Auswirkungen für Natur, Umwelt, Menschen und Lebensqualität sind gravierend. Christian Hierneis stellt in seinem Vortrag die Folgen der derzeitigen Entwicklung dar und benennt und hinterfragt die Ursachen. Er zeigt Lösungswege auf, wie dem hohen Wachstumsdruck auf München begegnet oder wie mit ihm umgegangen werden kann, um Grünflächen und Lebensqualität zu erhalten. Und er begründet seine Grundsatzposition: „Keine Bebauung von Grünflächen mehr ohne umfassende Strategie!“ Wenn Sie sich für Natur- und Umweltschutz in unseren Gemeinden interessieren, dann kommen Sie doch einfach zu einem der monatlichen Treffs, jeden zweiten Dienstag im Monat um 18.30 Uhr in der Taverna AMMOS in Höhenkirchen, Sportplatzstraße 11. (Text und Fotos: Angelika Bauer-Richter)

H.-S./Mai 2018

einmal im Jahr zwei bis drei Junge. https://bn-muenchen.de/themen/arten-biotopschutz/tiere-in-muenchen/saeugetiere/ biber/

119


medizinische versorgung

Ärzte Dr. Walter Kratschmann Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur Schloßangerweg 9

H.-S./Mai 2018

99 88 99

Dr. Klaus Neumann 78 48 00 Kinder- und Jugendarzt, Notfallmedizin Bahnhofstraße 1 Dr. Michael Schäfer/ 33 00 Dr. Beate Schäfer/Dr. Angela Schnabel Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur Am Grenzweg 41 Christina Lewandowski Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Akupunktur Am Grenzweg 40

120

Zahnärzte

30 69

Gemeinschaftspraxis 42 44 Dr. Eduard Tutert Facharzt Innere Medizin, Notfallmedizin, Naturheilverfahren, Männergesundheit Dr. Christiane Schmid Hausärztin, Ernährungs- und Sportmedizin, Tauchmedizin, Gelbfieberimpfstelle Rosenheimer Straße 14 Dr. Armin Bodura 72 97 30 Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur – nur privat Am Markt 2

Kieferorthopädie Dr. Julian Klos Bahnhofstr. 21 Dr. Petra Matuschka-Aichmüller Esterwagnerstraße 34

996 82 00 53 73

Dr. Peter Aichmüller Dr. Christian Stieglbauer Esterwagnerstraße 34

53 73

Dr. Hans-Jürgen Graf Thomas Graf Angerstraße 14 Dr. Gregor Keinath Rosenheimer Straße 27

31 12

Dr. Natascha Kluge Bahnhofstraße 32c Dr. Horst Riemensperger Bahnhofstraße 1a

42 92

37 92

55 66

Tierärzte „Dr. Tier“ Dr. Stefan Kuscha Arnikastraße 2 Dr. G. Schwarz Rosenheimer Straße 7

89 53 981 74 82 06

Heilpraktiker Christine Banzer 77 99 09 Klass. Homöopathie, Craniosacrale Osteopathie Ahornstraße 1 Birgitta C. Basl 72 89 63 Psychotherapie HP, Systemische Traumatherapie EMDR, Fußreflexzonentherapie Judith Brost 0151/17 01 73 75 Korean. Handakupunktur, Triggerpunktmassage, kinesiol. Taping, Brotmannstraße 25 Marco Bruhn 78 57 29 Naturheilkunde und Physiotherapie www.heilpraktiker-marco-bruhn.de Roselinde Bühl 0170/982 59 55 Rückentherapie, Naturheilkunde, F.X.MayrDiagnostik und Therapie, Pfarrer-Zauner-Str. 8 Stephanie Grützner Schloßangerweg 18

87 45 49

Anja Hillgärtner 897 99 18 Trad. Chin. Medizin (Akupunktur), Craniosakraltherapie, Farbpunktur, Altlaufstraße 22


Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH 77 90 57 Konzepte für Prävention u. Leistungssteigerung Arnikastraße 2/Bahnhofstr. 8

Martina Peter, Familiencoach 0162/490 73 49 Marburger Konzentrationstraining, HP Psych.

Annette Hessel Krankengymnastik und Massagen Privatkassen, Tulpenweg 2

Egon M. Philipp 80 16 22 Ozon-Therapie, Kinder- u. Naturheilkunde www.naturheilpraxis-philipp.de – Münchner Str. 7

PhysioTeam Höhenkirchen Stefani Claus, Bahnhofstraße 7

897 98 39

Physio im Schlossanger Marlene Vogt Physiotherapie, Krankengymnastik Schlossangerweg 7b

994 54 54

Wilfried Rosenke 78 48 36 Osteopathie, Persönlichkeits-Coaching Zaunkönigweg 11 Karin Schnabel 0163/814 57 76 Osteopathie, Trauma-Arbeit, Familienaufst., www.praxis-lebensbewegungen.de Ahornstr. 1 Sylvia Seibl 089/43 57 05 45 Rücken- u. Gelenktherapie, Akupunktur, Kinesiologie, Spa-Massage, Rosenheimer Str. 27

Therapeuten

72 91 62

Therapiezentrum München Süd-Ost Bettina Schäufler 77 38 74 Physiotherapie, Osteopathie, Ergotherapie Arnikastraße 2

Hebammen

Maria Elisa Freninger 0174/662 11 77 Heilpraktikerin f. Osteopathie, Physiotherapeutin

Marianne Hillen

99 88 59

Gudrun Hackl-Stoll 801 999 0 Ergotherapeutin, Hausbesuche; alle Kassen

Monika von Homeyer Wirtsbreite 8

77 81 70

Jutta Koenig-Kuske Dipl. Psych., 99 85 64 Psych. Psychotherapeutin; nur privat

Sabine Pischinger Englwartinger Straße 6

Hans Meining 74 80 71 ausschließlich für Psychotherapie HP

Katharina Werner Am Stiergarten 8

Privatpraxis für Spezialisierte Physiotherapie Heike Metzdorf 0171/848 26 94 Nicole Riedmair M.A. 892 11 80 Logopädie/Sprachtherapie/Lerntherapie Petra Vogel-Kern 78 48 47 Körperint. Psychotherapie, Trauma-, Familienth.

Katharina Wackermann 0176/28 666 883 Dipl. Psych.,Coaching, Syst. Ber., Trauerbegl. Claudia Wagner Logopädin 991 998 0 Sprachtherapie, Schluck- und Stimmtherapie

Lerchenstraße 4

65 69 717 44

Coaches Silke Grießhammer 0179/883 47 00 Business Coaching & systemische Beratung Dipl. Päd (Univ.), Ökonomin (M.A.), Holzapfelstr. 21 Gert Landauer Coaching 896 62 57 Rosenheimer Str. 28C 0160/96 78 03 66 Coaching – Wege und Lösungen finden www.deine-entfaltung.de

medizinische versorgung

Ruth Niedermeier 72 94 79 Yoga und Thai-Massage, Yogatherapie www.fitmityoga.de

Krankengymnastik

H.-S./Mai 2018

Petra Kratschmann 72 99 27 Klass./Miasma. Homöopathie, Bachblüten, Schüssler Salze, Matrix-Rhythmus-Therapie Schlossangerweg 9

121


medizinische versorgung

Ärzte-Notdienst Nachts, an Wochenenden und Feiertagen können Sie sich immer an den ärztlichen Notdienst wenden:

116 117

Von dort aus werden Sie an den entsprechenden Arzt weitervermittelt. Es handelt sich hierbei immer um Ärzte aus den Gemeinden Aying, Brunnthal und Höhenkirchen-Siegertsbrunn, die die Patienten entweder in der entsprechenden Praxis oder, falls erforderlich, auf einem Hausbesuch versorgen. Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen ist weiterhin die Rettungsleitstelle

112

H.-S./Mai 2018

zuständig (Notarzt, Hubschrauber, Feuerwehren).

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstraße 27c

81 62

Marien-Apotheke Rosenheimer Straße 24

81 10

Schloß-Apotheke Rosenheimer Straße 11b

13 79

Auflösung Schachrätsel:

1. ------

T x S f3 !

2. L x T f3 3. K x D f3 4. K g4 5. K h4

D x L f3 ! S x d4 + L c8 + S f3 ++ matt !

Dienstzeiten der Ärzte Samstag, Sonntag, Feiertag: 8 bis 8 Uhr Sollten Sie selbst einen Hausbesuch brauchen, erleichtern Sie den Ärzten das Auffinden Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses, wenn Sie die Hausnummer sichtbar machen und die Eingänge beleuchten.

Zahnärzte-Notdienst 122

Apotheken

089/723 30 93 Unter www.notdienst-zahn.de und die Notdienstnummer 089/723 30 93 erfahren Sie die zum Notdienst und Bereitschaftsdienst eingeteilten Zahnärzte. Dienstzeiten der Zahnärzte An Samstag, Sonntag, Feiertag in der Praxis anwesend: 10 – 12 Uhr und 17 – 19 Uhr. Ansonsten besteht Praxisrufbereitschaft.

6. Mai

KunsthandwerkerMarkt im Inselkammer 11-18 Uhr


Apotheken-Notdienst im Mai 2018 Di. 01.05.

Ursus-Apotheke

Mi. 02.05.

Apotheke am Rathaus Nauplia-Allee 8, Ottobrunn

Do. 03.05

Akazien-Apotheke Therese-Giehse-Allee 70, M-Neuperlach 089/670 30 03 Apotheke am Bahnhof Hauptstr. 14, Unterhaching 089/611 66 11

Fr. 04.05.

St. Konrad-Apotheke Leibstr. 7, Haar Melusinen-Apotheke Karl-Preis-Platz 7, München

089/46 96 95 089/40 07 84

Sa. 05.05.

Katharinen-Apotheke Hauptstr. 27, Unterhaching

089/60 78 07

So. 06.05.

Schloß-Apotheke Rosenheimer Str. 11b, Höhenkirchen

08102/13 79

Mo. 07.05.

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstr. 27c, H-Siegertsbrunn

08102/81 62

Di. 08.05.

Luna-Apotheke Rosenheimer Landstr. 107, Ottobrunn 089/66 59 22 60

Mi. 09.05.

Brunnen-Apotheke

Do. 10.05.

SaniPep Apotheke im PEP Ollenhauerstr. 6, M-Neuperlach Margarethen-Apotheke H.-Marschner-Str. 70, Baldham

089/670 09 60 08106/70 55

Fr. 11.05.

Palmen-Apotheke Ottostr. 47, Ottobrunn Solalinden-Apotheke Truderinger Str. 304 a, M-Trudering

089/6 09 02 20 089/42 17 00

Sa. 12.05.

Merkur-Apotheke

089/670 14 30

So. 13.05.

Rats-Apotheke Hauptstr. 10, Neubiberg

Mo. 14.05.

Bienen-Apotheke Grimmerweg 4, Unterhaching St.-Andreas-Apotheke Schmiedgasse 5, Aying

089/61 20 91 61 08095/416

Di. 15.05.

Jupiter-Apotheke Haarer Str. 2, Putzbrunn

089/46 20 02 57

Mi. 16.05.

Arnika Apotheke Am Sportpark 5, Unterhaching

Do. 17.05.

St.-Otto-Apotheke Rosenheimer Landstr. 53, Ottobrunn 089/62 99 88 88

Fr. 18.05.

Sonnen-Apotheke Hauptstr. 63a, Neubiberg

Sa. 19.05.

SaniPep Apotheke Albert-Schweitzer-Str. 64, M-Neuperlach 089/40 28 79 40 Gleißenthal-Apotheke Bahnhofstr. 37, Oberhaching 089/613 17 36

So. 20.05.

Tannen-Apotheke

Mo. 21.05.

Anker-Apotheke Waldluststr.1, Haar Eschen-Apotheke Eschenstr. 6, Taufkirchen

089/454 61 80 089/612 68 65

Di. 22.05.

Marien-Apotheke Rosenheimer Str. 24, Höhenkirchen Rathaus-Apotheke Köglweg 2, Taufkirchen

08102/81 10 089/612 46 46

Ottobrunner Str. 140, M-Perlach

Ottostr. 80, Ottobrunn

089/62 98 71 40

089/609 12 80

089/601 40 34

089/452 46 84 00

089/60 56 30

089/609 96 44

H.-S./Mai 2018

Ottostr. 5, Ottobrunn

089/601 03 86

medizinische versorgung

Waldheimplatz 56, München

123


medizinische versorgung H.-S./Mai 2018

124

Mi. 23.05.

Apotheke am Bahnhof Roseggerstr. 34, Ottobrunn

Do. 24.05.

Nikolaus-Apotheke Therese-Giehse-Allee 28, M-Neuperlach 089/670 88 61 Chiemgau-Apotheke Chiemgaustr. 144, München 089/68 39 06

Fr. 25.05.

Jagdfeld-Apotheke Jagdfeldring 87, Haar Apotheke am Kirchplatz Am Kirchplatz 8b, Oberhaching

089/461 49 40 089/613 58 38

Sa. 26.05.

Apotheke am Pfanzeltplatz Putzbrunner Str. 1, M-Perlach St.-Alto-Apotheke Münchner Str. 109, Unterhaching

089/635 19 92 089/611 57 82

So. 27.05.

Sudermann-Apotheke Sudermannallee 22, M-Neuperlach Turm-Apotheke Bahnhofstr. 5, Oberhaching

089/670 44 29 089/613 27 14

Mo. 28.05.

Ursus-Apotheke

089/601 03 86

Di. 29.05.

Apotheke am Rathaus Nauplia-Allee 8, Ottobrunn

Mi. 30.05.

Akazien-Apotheke Therese-Giehse-Allee 70, M-Neuperlach 089/670 30 03 Apotheke am Bahnhof Hauptstr. 14, Unterhaching 089/611 66 11

Do. 31.05.

St. Konrad-Apotheke Leibstr. 7, Haar Melusinen-Apotheke Karl-Preis-Platz 7, München

089/46 96 95 089/40 07 84

Fr. 01.06.

Katharinen-Apotheke Hauptstr. 27, Unterhaching

089/60 78 07

Waldheimplatz 56, München

089/601 59 23

089/62 98 71 40

Herausgeber: Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer, Rosenheimer Str. 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/880, rathaus@hksbr.de Redaktion: Karin Sieber (Redaktionsleitung), typeo - Kommunale Kommunikation, V. Langer und K. Sieber, Bahnhofstraße 7, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/987 87 89, gemeindeblatt@hksbr.de unterstützt vom Redaktionsteam: Mathias Mooz (CSU), Mindy Konwitschny (SPD), Luitgart DittmannChylla (Bündnis90/Die Grünen), Norbert Mayer (UB) und Max Lachner (AFW) Anzeigen, Satz, Druckvorstufe, Bildbearbeitung: typeo - Kommunale Kommunikation, Adresse siehe oben, Tel.: 08102/987 983-0, anzeigen@typeo.de Druck und Verarbeitung: Fibo-Druck, Fichtenstraße 8, 82061 Neuried Auflage: 5.550 Stück Titelbild: Kunstwerk „S-Bahnunterführung“ (Foto: Max Lachner) Redaktionsschluß: 2. Montag im Monat (siehe auch Hinweise im vorliegenden Heft) Hinweis: Die Redaktion behält sich Kürzungen der eingereichten Texte und die Auswahl der Fotos vor. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers wieder. Für den Inhalt der Anzeigen wird keine Haftung übernommen. Ein Nachdruck, die Reproduktion und Vervielfältigung von Fotos und Anzeigen aus dem Gemeindeblatt – auch auszugsweise – sind verboten. Das Gemeindeblatt HöhenkirchenSiegertsbrunn ist ein Druckerzeugnis im Sinne des Presserechts und kein offizielles Amtsblatt.


Handel - Handwerk - Dienstleistung - vor Ort Sind Sie an einer Anzeigenschaltung interessiert? Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen unter 08102/987 87 89

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren täglichen Planungen nachfolgend aufgeführte Firmen

Handel Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Auto Schmid GmbH 895 80 SUZUKI - KIA - ISUZU Sportplatzstraße 4 & Bosch Service Partner mit Werkstatt Betten Glufke 18 35 Verkauf von Bettwaren und Matratzen Kirchenweg 1 Bettenreinigung

ortsansässige firmen

Das Verzeichnis führt alle Unternehmen auf, die in der vorliegenden Ausgabe eine Anzeige geschaltet haben und damit die monatliche Erscheinung des Gemeindeblattes unterstützen.

Blumen Mattukat 78 55 07 Blumenfachgeschäft Rosenheimer Str. 11a

D & D Autohaus 801 00 35 Fachwerkstatt für alle Marken, Gebraucht- und Rosenheimer Straße 35 Neuwagenverkauf, Finanzierung und Leasing Future-Shape GmbH 89 63 80 Spezialisiert auf großflächige, berührungslose Altlaufstr. 34 Sensorsysteme, -böden und -matten Musik Oettl Gartenstraße 12

74 81 68 Instrumente, Noten, Zubehör, Reparaturen

Optik Herrmann 55 01 Brillen auch für Sport und Kinder, Sehtests, Münchner Straße 26 Kontaktlinsenanpassung

Handwerk Firma, Adresse

H.-S./Mai 2018

Chiemgauer Markisen Rolladen Zentrum Rolläden/Rolltore, Terrassendächer, Pfarrer-Zauner-Str. 6 999 73 71 Sonnenschutz

Tel. 08102-

Beschreibung

Anton Ambros GmbH 778 32 30 Bahnhofstr. 6

Holzhausbau – Energieeffizienz- bis Nullenergiehaus, von Beratung über Planung bis Ausführung

Bockmeir Schreinerei 81 93 Harthauser Str. 4

Maßanfertigungen, Änderungen, Reparaturen, Plattenzuschnitte, Bekantungen

Elektro Huml 744 10 Projektierung, Elektrotechnik, Egmatinger Str. 9 Sicherheitstechnik, Wartung, Service

125


Handwerk ortsansässige firmen

Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

Elektro Pöttinger 0176/44552724 Meisterbetrieb für Elektroinstallation, SprechBahnhofstr. 44 anlagen, Beleuchtungstechnik, Sat-Anlagen Matthias Klaus Am Hart 4

77 91 67 Badewannen-Renovationstechnik, Reparaturen 0162/9474219 von Wannen aller Art, Duschkabinen (Verk./Montage)

Garten- und Landschaftsbau Manfred Steiner Neu- und Umgestaltung, Pflege, Zäune, Korbinian-Westermair-Str. 11 712 76 Sichtschutzwände, Baumfällung, Minibagger Gebäudetechnik Schwarz GbR 99 88 130 Elektro, Sanitär, Heizung, Energieberatung Hohenbrunner Str. 4 Haustechnik + Accessoires GmbH Breu Heizung, Sanitär, Solarenergie, Meisterbetrieb Am Bogen 38, 85521 Ottobrunn 089/66 08 50 50

H.-S./Mai 2018

Josef Nehmer 74 87 84 Innungsfach- und Meisterbetrieb Faistenhaarer Straße 7 Gas, Wasser, Heizung, Solartechnik

126

Kaspar Werner GmbH & Co. KG Kirchenweg 1 37 77

Heizung, Sanitär, Erneuerbare Energien, Kundendienst

Malermeister Siegfried Huber 81 57 Gestaltung, Renovierungen, Fassaden, Angerstraße 4 Trockenbau, Lackierungen, Dekorationsmalerei Matthias Klaus Am Hart 4

77 91 67 Badewannen-Renovationstechnik, Reparaturen 0162/9474219 von Wannen aller Art, Duschkabinen (Verk./Montage)

Oliver Eigner Friedrich-Bergius-Str. 2d

99 76 57

Gartenbau

Peter Schmidt Meisterbetrieb 779 55 30 Badsanierung, Brennwerttechnik Leonhardistraße 3b 0173/9315459 Raumausstattung Arne Tamm 99 57 70 Vorhänge, Polsterstoffe, Vorhangstangen Ahornstraße 1 Sonnenschutzrollos, Aufmaß + Montage Steinmetz Luibl 78 29 72 Friedrich-Bergius-Straße 2

Meisterbetrieb, Grabmale, Steine, Bildhauerei, Schriften

Werkstätte Creativer 74 88 99 Meisterbetrieb für Metall- und Metallbearbeitung Andreas Schmidt Schlosserarbeiten Schulstraße 13


Dienstleistung Tel. 08102- Beschreibung

Allianz Versicherung Christine Kochwagner Allianz Hauptvertretung vor Ort Am Grenzweg 42 78 35 21 Annett Heyde Immobilien 78 42 992 Verkauf und Vermietung hochwertiger Altlaufstr. 38 Immobilien in München und Umgebung Bestattungshilfe RIEDL 998 68 77 Hausbesuche jederzeit möglich Bahnhofstr. 5 www.bestattungshilfe-riedl.de Ch. Zimmer Immobilien 99 99 90 Vermittlung von Immobilien Am Markt 4 Beratung - Verkauf - Vermietung Die Fleckenputzer Am Markt 2

ortsansässige firmen

Firma, Adresse

777 64 65 Textilreinigung und Wäscherei

Rechtsanwalt Friedrich Roth 74 89 29 Allg. Vertragsrecht, Mietrecht, Privates Lerchenstraße 6a Baurecht, Zwangsvollstreckungen Rechtsanwälte Gast & Collegen Familien-, Erb-, Verwaltungs-, Bau- und Rosenheimer Straße 27 743 60 Architekten-, Steuer- und Arbeitsrecht Reisebüro Kamhuber 74 50 80 Bahnhofstraße 5a

Beratung und Buchung – von der Bahnfahrt bis zur Weltreise

Steuerberater Dipl.-Kfm Klaus Arlt Bahnhofstraße 7 77 77 90

Steuererklärungen, Jahresabschlüsse, Finanzu. Lohnbuchh., betriebswirtsch. Beratung

Steuerberater Simon Hauser 80 61 90 Steuerberatung, Steuerdeklaration, Finanz- u. Am Markt 4 Lohnbuchhaltung und Jahresabschluss typeo – 987 983-0 Anzeigenverkauf Gemeindeblätter, Flyer, Kommunale Kommunikation Webseiten, PR-Ideen und -Konzepte yenoit.de store 78 45 906 Beratung und Verkauf von Hard- und Am Markt 2 Software, Rundum-Service, Reparaturen

Energieberatung Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Dipl.-Ing. Volker Berg 72 95 42

Sachverständiger ZV EnEV, e-Mail: v.berg@ibberg.de

H.-S./Mai 2018

Nürnberger Versicherung Christian Todt Auto, Haus und Recht, Vermögensbildung Ottobrunner Straße 3 809 26

127


Gesundheit • Kosmetik • Wellness ortsansässige firmen

Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Aloe & More – Jutta Haimerl 777 64 82 Zehetmaierstraße 4

Aloe Vera – die Pflege für die ganze Familie, Beratung, Verkauf, Onlineshop

Cosmetic Duttler Rosenstraße 3

Kosmetikinstitut

17 42

Gesundheitsprävention Birgit Edel Integrative Hypnose, Energetische Heilarbeit, Zimmerhansenstr. 2 784 399 Entspannung, www.ghp-birgitedel.de Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH Präventions- und Gesundheitskurse Arnikastr. 2 77 90 57 Markus Sander - Der Friseur 714 39 Typgerechte Haarschnitte und VerwöhnAm Markt 2 programme für Damen, Herren und Kinder

H.-S./Mai 2018

Salon Loitfelder 39 21 Ihr Spezialist für Schnitt und Farbe Münchner Straße 4 www.loitfelder.com

128

Vamos Yoga Bahnhofstr. 1

98 79 48 Studio für Yoga & Bewegung (mit AB) www.vamos-yoga.de

Essen • Trinken • Ausgehen Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Bäckerei Fiegert 45 59 Münchner Str. 17a, Höhenkirchen, Tel: 45 59 Brot- und Backwaren, Konditorei 089/609 87 95 Esterwagnerstr. 34, Höhenkirchen, Tel: 78 58 45 Bahnhofstr. 34, Siegertsbrunn, Tel: 45 86 DJ Oliver 78 29 83 Mobiler Rock, Pop, Oldies und Kistlerstraße 2 Hits-von-Heute-DJ; Jubiläen, Feiern, Feste Getränke Geissler Esterwagnerstraße 1

37 84

Getränke und Heimservice

luka – Events Coaching Partnervermittlung Tanzkurse, Tanzpartys und Tanzreisen, Bahnhofstraße 7 0173/821 3003 Beziehungscoaching, Partnervermittlung Metzgerei Eberl 36 55 Eigene Schlachtung und Herstellung, Rosenheimer Straße 10 Wurst, Fleisch, Käse, Fisch, Party-Service Metzgerei Melzner 72 98 57 Hohenbrunner Straße 8

Fleisch, Wurst, Käse, Party-Service eigene Produktion – EU-Betrieb

Voglrieder Getränkemarkt 81 81 Bogenhauser Straße 8

Fachgroßhandel für alkoholfreie Getränke, Biere und Heimdienst


Christian Zimmer Immobilien Am Markt 4 • 85635 Höhenkirchen-Sieg. • Tel. 08102 / 99 99 90

Neu

Was ist Ihre Immobilie wert?

Kostenlose OnlineImmobilienbewertung

Sofortergebnis mit wenigen „Klicks“ www.immobiliensofortbewertung.de