Page 1

GAZETTE VERBRAUCHERMAGAZIN

Oktober 2017

Zehlendorf Zehlendorf · Nikolassee · Schlachtensee · Dahlem · Wannsee

Der Trommler Skulptur von Walther Schmarje am Rathaus Zehlendorf

dtgv.de

GRATIS ZUM MITNEHMEN

Goldankauf.

Vertrauen Sie dem Testsieger. Exchange steht für den fairen Ankauf von Gold und Schmuck. Mehr Geld für Brillantschmuck Schloßstraße 18 · 12163 Berlin Tel.: 79 70 83 50 · www.exchange-ag.de 9 x in Berlin und Potsdam

TESTSIEGER GoldankaufFilialisten Test 02/2016 6 Anbieter


2  |  Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017

Beim Kauf eines Bettes von Müller Möbelwerkstätten erhalten Sie wahlweise entweder ein Tablett WAVE oder einen Tabletttisch Bridge Gratis dazu.

° IMMOBILIENVERKAUF PROFESSIONELL ° Wir finden den perfekten Käufer für Miethaus, Wohnung oder Haus. Und das erfolgreich seit mehr als 20 Jahren.

Sprechen Sie uns an unter 030 - 3910 4678 www.wohnwerk-berlin.com Wohnwerk-Berlin • Franklinstraße 9 • 10587 Berlin Tel. 030 25 20 86 00 • www.wohnwerk-berlin.com * Abholpreis ohne Zubehör/Deko, Lieferung gegen Gebühren möglich, bei Betten ohne Lattenrost/Zubehör/ Matratze/Kopfteil, sofern nicht anders ausgewiesen. W&S Handelsgesellschaft mbH, Holzhauser Str. 153 . 13509 Berlin

BRÜNING IMMOBILIEN

Rognitzstraße 12 14059 Berlin-Charlottenburg info@bruening-berlin.de

Mitglied im


WORT DER BEZIRKSBÜRGERMEISTERIN

Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017  |  3

Liebe Leserinnen und Leser, wussten Sie eigentlich, dass sich fast jeder dritte Berliner ehrenamtlich engagiert? Und dass die Tendenz zur Freiwilligenarbeit weiterhin zunimmt und die Zahl derer, die sich für ihre Nachbarschaft, in der Selbsthilfe, im Verein, in einer Bürgerinitiative oder in einem Förderkreis für einen guten Zweck einsetzen, stetig ansteigt? Und einige davon arbeiten in zwei vorbildhaften, langjährigen Projekten in Cerstin Richterunmittelbarer Kotowski Nähe von meinem Büro im Rathaus Zehlendorf, für die ich jetzt ihre Unterstützung erbitte: Am 9. Oktober 2017, um 12.00 Uhr, beginnt mit einer kleinen Andacht, an der auch ich teilnehmen werde, in der evangelischen Paulus-Kirche in der Zehlendorfer Kirchstraße 6

wieder die vorbildhafte, bewährte und aus Spendenmitteln finanzierte Initiative „Aktion Warmes Essen”. Seit rund zwei Jahrzehnten wird hier im Rahmen der Berliner Kältehilfe von Anfang Oktober bis

jeweils Ende März dreimal wöchentlich von Ehrenamtlichen warmes Essen an Bedürftige und Wohnungslose ausgegeben, jeweils montags, mittwochs und freitags von 12.00 bis 13.30 Uhr. Außerdem gibt es dort auch wieder jeweils am Montag eine Kleiderkammer, wo zu den Essensausgabezeiten gut erhaltene Winterbekleidung kostenlos abgegeben und natürlich auch entgegengenommen wird. Auf Wunsch steht zudem die zuständige Pfarrerin den Bedürftigen für Seelsorgegespräche zur Verfügung. Seit vielen Jahren koordiniert das Diakonische Werk Steglitz und Teltow-Zehlendorf e. V. das Projekt und bietet zusätzlich vor Ort soziale Beratung für die Besucherinnen und Besucher an, da diese oft auch Probleme haben, die sie aus eigener Kraft nicht mehr regeln können. Es gibt nicht sehr viele Kältehilfeprojekte, die so lange auf Spendenbasis funktionieren und auch in diesem Jahr sind sowohl Sachspenden (Kaffee, Kuchen etc.) als auch Geldspenden willkommen: Konto-Verbindung Kirchenkreisverband Berlin-Südwest, Evangelische Bank eG, IBAN: DE59 5206 1410 3403 9663 99. Weitere ausführliche Informationen erhalten Interessierte bei den beiden Koordinatorinnen des Projektes: Katarina Braunstein (Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin BA) tätig in den Ambulanten Hilfen, braunstein@dwstz.de; ☎ 224 45 96 74, und Ilona Kind (Dipl.-Päd.) tätig in der Sozialen Beratung des Diakonischen Werkes Steglitz und Teltow-Zehlendorf, Johanna-Stegen-Straße 8, 12167 Berlin, kind@ dwstz.de, ☎ 771 09 72 Und an den anderen beiden Tagen,

am Dienstag und am Donnerstag, öffnet ab 2. November 2017 (bis Ende März 2018) die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in der Zehlendorfer Gartenstraße 23, von 12.00 bis 13.30, ebenfalls wieder ihre Suppenküche. Seit mehr als 20 Jahren betreuen dort etwa 16 ehrenamtliche Gemeindemitglieder dieses Projekt, bei dem für das Essen 50  Cent und für einen Kaffee oder Tee 20 Cent zu zahlen sind. Auch hier freut man sich – für die pro Essensausgabetag durchschnittlich 30 bedürftigen Menschen – neben Kaffee- und Kuchenspenden über finanzielle Unterstützung: Spendenkonto 369936-107, IBAN DE56100100100369936107, Postbank, Freikirche der STA, Stichwort Spende für die Suppenküche. Wer sich über dieses Projekt ausführlicher informieren möchte, ruft bei Gerhard Schuster, einem der Initiatoren, unter ☎ 813 46 80 an. Abschließend meinen herzlichen Dank an alle, die seit vielen Jahren diese beiden engagierten Projekte am Leben erhalten! Und ich hoffe auf viele neue Unterstützerinnen und Unterstützer im Winter 2017/18, die wohnungslosen und bedürftigen Menschen zu einem warmen Essen und zu warmer Winterkleidung verhelfen getreu dem Motto: „Gutes tun ist leicht, wenn viele helfen“. Und sollten Sie überlegen, in irgendeiner Art und Weise ehrenamtlich tätig werden zu wollen und Sie haben diesbezüglich noch Informationsdefizite oder Klärungsbedarf, so können Sie sich an meine Mitarbeiterin Nina Scholz (☎ 902 99-59 43) im Rathaus Zehlendorf wenden, die Sie als Koordinatorin für ehrenamtliches und

bürgerschaftliches Engagement umfassend zu allen Fragestellungen rund um das Thema „Ehrenamt“ beraten wird. Abschließend möchte ich Sie kurz noch auf zwei Veranstaltungen im November hinweisen: Am 22. November 2017, von 19.00 bis 21.30 Uhr findet in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie Berlin e. V. eine öffentliche Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema: „Werte oder Wirtschaft? Was die EU (noch) zusammenhält“ statt. Der Europabeauftragte Gernot Mann und sein Team sind derzeit noch in der Planungsphase, sodass ich Sie erst in der kommenden Ausgabe mit Details informieren kann. Ich habe mir diesen interessanten Termin auf jeden Fall bereits vorgemerkt. Und dann werde ich am 27. November 2017 um 19 Uhr den beliebten Weihnachtsmarkt auf der Dorfaue Zehlendorf eröffnen, der bereits zum siebten Mal stattfinden und bis 30.12.2017 andauern wird. Und sollten Sie Fragen, Anregungen und Wünsche an die Bezirksverwaltung haben, so besuchen Sie mich doch zu einem persönlichen Gespräch in meiner nächsten Bürgersprechstunde: am 14. Oktober 2017, von 16 bis 18 Uhr, im Rathaus Zehlendorf, Raum A 131, Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin. Damit Ihnen unnötige Wartezeiten erspart bleiben, ist eine telefonische Anmeldung unter ☎ 90299-3200 unbedingt erforderlich. Ihre

Cerstin Richter-Kotowski Bezirksbürgermeisterin


4  |  Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017

Der Trommler und sein Schöpfer Walther Schmarje lebte in Zehlendorf Er schuf Büsten, Reliefs, Denkmäler, Brunnen, Grabmale und Münzen: Eines der bekanntesten Werke des Bildhauers Walther Schmarje steht hinter dem Rathaus Zehlendorf.

stand seit 1916 vor dem heutigen Amtsgericht im sächsischen Zeitz. Sogar den Zweiten Weltkrieg überstand es unbeschadet – aufgrund seines hohen künstlerischen Werts verzichteten die Zeitzer darauf, es zu Kriegszwecken einzuschmelzen. 1945 verschwand der Trommler unter ungeklärten Umständen. Heute steht vor dem dortigen Amtsgericht wiederum die Skulptur eines Trommlers, dieser wurde von Joachim Hering gefertigt.

Vom Steinmetz zum Meisterschüler Der 1872 in Flensburg geborene Sohn des Lehrers und Autors Julius Schmarje besuchte nach Abschluss seiner Steinmetz-Lehre in Hamburg die Kunstakademie in Berlin. Hier wurde er Meisterschüler von Reinhold Begas. Seine Erfolge verhalfen ihm zum RomPreis, einem Stipendium, das ihm einen 6-monatigen Aufenthalt in der italienischen Hauptstadt ermöglichte. Nach seiner Rückkehr machte er sich 1901 als freier Künstler in Berlin selbständig.

Professor in Berlin Seit 1904 gab er sein Wissen auch als Lehrer weiter. Bereits 1908 wurde er als Professor an das Kunstgewerbemuseum berufen. Seine künstlerischen Werke, von

Der Zehlendorfer Trommler Die Skulptur „Der Trommler“ steht hinter dem Rathaus Zehlendorf.

denen heute die meisten als verschollen gelten, waren ebenfalls sehr gefragt. Schon bald reichten seine Einnahmen, um in Zehlendorf eine Villa bauen zu lassen, die von den Architekten Mebes

und Emmerich entworfen wurde. An dem Gebäude in der Milinowskistraße 12 hängt eine Berliner Gedenktafel für den Künstler.

Reliefe und Skulpturen Von denselben Architekten stammen die Pläne für das Nordsternhaus an der Badenschen Straße/ Ecke Martin-Luther-Straße in Schöneberg. Die Reliefe wurden von Walther Schmarje geschaffen. Sie entstanden im Jahr 1914. Ein Jahr zuvor hatte der Künstler seine Skulptur „Der Trommler“ fertiggestellt. Das Denkmal für die Freiheitskriege, in denen die Kämpfe zwischen Napoleons Truppen und den alliierten Verbündeten ausgefochten wurden,

Der ursprüngliche Zeitzer Trommler hat noch einen Zwilling, der 1930 am Rathaus Zehlendorf seinen Platz fand. Er hatte nicht so viel Glück und erlitt im Krieg einige Schäden. Dank der Unterstützung der Volksbank konnte er komplett restauriert werden und steht seit 1987 wieder am Rathaus nahe der Martin-Buber-Straße. Walter Schmarje erlebte die Aufstellung des Zehlendorfer Trommlers nicht mehr mit. Er hatte sich während seiner Zeit als Reserveoffizier im Ersten Weltkrieg mit Paratyphus infiziert und litt jahrelang unter den Folgen. 1921 starb er an den Folgen eines Blutsturzes in Berlin. Der Trommler, die Tierskulpturen auf der Gotzkowskybrücke in Moabit, die Reliefe am Nordsternhaus sowie die nach ihm benannte Schmarjestraße in Zehlendorf halten die Erinnerung an den erfolgreichen Künstler lebendig.


Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017  |  5

Salzburger Exulanten in Zehlendorf Neue Ausstellung im Heimatmuseum Alarmstimmung im Salzburger Land – die Lehre Martin Luthers hatte auch hier viele Anhänger gefunden. Ein Umstand, der dem Salzburger Erzbischof Matthäus Lang und seinen Nachfolgern ein Dorn im Auge war. Das Fürsterzbistum Salzburg sollte katholisch bleiben. So sahen sich die Protestanten Repressionen ausgesetzt. Einige wurden zu „Geheimprotestanten“ und gaben vor, katholisch zu sein. Dennoch nahmen sie heimlich an protestantischen Gottesdiensten teil.

Vertreibung aus dem Salzburger Land 1731 begannen die Vertreibungen, die vorher nur vereinzelt stattgefunden hatten, im größeren Stil. Mit Hilfe von 6000 kaiserlichen Soldaten sollten die Protestanten außer Landes geschafft werden. Die Protestanten organisierten sich und beriefen sich auf den Westfälischen Frieden. Schließlich wurde ihnen zugestanden, ihren Besitz noch zu verkaufen und die letzten mussten Ende April 1732 das Land verlassen.

Das Schild an der Dorfkirche erinnert an die Begrüßung der Exulanten. Leider stimmt die Monatsangabe nicht, die Salzburger trafen erst im Juni ein.

König Friedrich Wilhelm I. begegnet den Salzburgern bei Zehlendorf. Das Bild ist einem Gemälde von Fritz Neumann aus dem Jahre 1882 nachgezeichnet. Archiv Heimatverein Zehlendorf Der Preußische König Friedrich Wilhelm I. erließ das Preußische Einladungspatent, um neue Bewohner für das durch die Pest entvölkerte Ostpreußen zu finden. Die ersten Exulanten trafen am 25. Juni 1732 in Zehlendorf ein, wo der König sie begrüßte. Viele der Einwanderer aus Salzburg wurden im Raum Gumbinnen angesiedelt. Nachnamen, die auf Salzburger Vorfahren hinweisen sind z. B. Brandstädter, Forstreuter und Haasler.

Mario Volkmer

Meisterfachbetrieb

Spanische Allee 147 14129 Berlin-Zehlendorf Tel. 030/80 40 41 57 Funk 0179/4 98 53 41

Trockenbau Badezimmersanierung Sämtliche FliesenPlatten- und Natursteinarbeiten

Beitrag zum Reformationsjubiläum Als Beitrag zum Reformationsjubiläum zeigt der Heimatverein Zehlendorf vom 14. September 2017 bis 30. Januar 2018 die Sonderausstellung „Salzburger Exulanten in Zehlendorf“. Vor dem Hintergrund konfessioneller Gegensätze, die ihren Ausdruck im Emigrationserlass des Salzburger Fürstbischofs Leopold von Firmian und dem Einladungspatent von Preußenkönig

Friedrich Wilhelm I. fanden, wird in 13 Bildern und erläuternden Texten der Marsch von 800 Salzburger Glaubensflüchtlingen dargestellt, die am 25. Juni 1732 auf der Chaussee nach Berlin in Höhe Zehlendorfs vom König begrüßt wurden. Heimatmuseum Zehlendorf, Clayallee 355, 14169 Berlin. Öffnungszeiten: Mo und Do 10 bis 18 Uhr, Di und Fr 10 bis 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Bautenschutz GmbH

Fachbetrieb

Nasse Wände, Feuchte Keller? Komplettlösungen gegen Feuchtigkeit und drückendes Wasser auch ohne Schachten von innen ausgeführt (030) 36 80 15 86/87 · Fax 36 80 15 88 Mariendorfer Damm 159 · 12107 Berlin-Mariendorf www.inserf-bautenschutz.de

TÜV-geprüfter Fachbetrieb


6  |  Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017

Zehli-Bräu e. V. Auf dem Weg zum Zehlendorfer Traditionsbier Im Jahr 2016 lag in Deutschland der Bierkonsum pro Kopf bei durchschnittlich 104,1 Liter. Ob das auch auf die 35 Mitglieder des Zehli-Bräu-Vereins zutrifft, lässt sich nur schwer sagen. Sicher aber ist, dass sie sich auf die Fahne geschrieben haben, mithilfe des Biers die Kommunikation und Regionalität in Zehlendorf einen guten Schritt voranzubringen. Im Bezirk – der Vereinsname „Zehli“ steht für Zehlendorf/ Lichterfelde – suchen sie noch nach einem Raum für ihre „Hexenküche“, um hier von kleiner Brauanlage aus ihr Visions-Bier kreieren zu können; ein Bier, das in der Realität als Traditionsbier einmal weit über die Grenzen hinaus für seinen Bezirk stehen und die Berliner Bierkultur maßgeblich bereichern soll.

Der Weg ist das Ziel Eine ambitionierte Gruppe Gerstensaft-Begeisterter aus dem

Die Bier- und Braufreunde des Zehli Bräu e. V. Berliner Südwesten fand im Jahr 2012 zueinander. Auf den gemeinsamen Bierfahrten, die Wissen zum Thema Bier und Spaß vereinten, ging es auch ins oberfränkische Bamberg. Man tauschte sich mit Markus Raupach aus, namhafter Biersommelier, Autor des Berlin-Beer-Guide „Bierhauptstadt Berlin“ und Gründer der Deutschen Bier Akademie, der heute zum Zehli Bräu-Vorstand

ebenso gehört wie Katja von Ruschinski und Sven Herzog. Mit der Absicht, eine kleine Brauerei in Zehlendorf oder Lichterfelde zu etablieren, gemeinsam die Bierkultur zu stärken und sich auf Bierexkursionen weiterzubilden, gründete der Freundeskreis den Zehlendorf-Lichterfelder Braugesellschaft (Zehli-Bräu) e. V. Dessen offizielles Gründungsdatum ist der 23. April 2016, der

Fachbetrieb für Garten-, Landschaftsbau & Baumpflege

GARTEN-, LANDSCHAFTSund SPORTPLATZBAU GmbH u. Co KG Bessemerstraße 24/26 12103 Berlin-Schöneberg

☎ 75 49 36-0

www.kanold.berlin Telefax: 75 49 36-99 info@kanold-berlin.de

Baumdienst Meisel · Teltower Straße 34 · 14513 Teltow-Ruhlsdorf Tel./Fax 03328-30 96 07 und 0172-3 11 00 10 · E-Mail: baumdienst.meisel@gmx.de

GmbH

ELEKTRO - HEIZUNG - SANITÄR Wir sind Tag und Nacht für Sie da!

Tel. 769 030 69

Scherbarth

40 JAHRE

24 h-N ot die ns t

01 71- 95 5 64 86

In Zeiten des Craft-Beer beabsichtigt Zehli-Bräu weitaus mehr,

Schnee- und Glättebeseitigung

F.MEISEL

PETER GRAPP

Hopfen und Malz – im Verein nicht verloren

Mitglied im Berliner Verband Gewerblicher Schneeräumbetriebe e.V.

Sie vor Ort! r fü 6 9 19 t ei S

▪ Gartenpflege ▪ Baumfällungen ▪ Entästungs- und Totholzschnitt ▪ Unfall- und Sturmschädenbeseitigung

500. Jahrestag des Deutschen Reinheitsgebotes, seit 1995 auch als „Tag des Deutschen Bieres“ bekannt: am 23. April 1516 war eine neue Landesordnung für das Herzogtum Bayern erlassen worden, die in einer Textpassage das Reinheitsgebot, auf das man sich heute bezieht, anspricht: „Wir wollen auch sonderlichen, das füran allenthalben in unnsern Steten, Märckten und auf dem Lannde, zu kainem Pier merer Stückh, dann allain Gersten, Hopffen und Wasser, genommen und gepraucht sollen werden.“

Meisterbetrieb Elektrik • Auto-Reparatur • Mechanik

Akazienstraße 2 · 12207 Berlin · www.elektro-grapp.de

Potsdamer Straße 36 · 14163 Berlin · ☎ 801 88 83 · Mo-Fr 8-18 Uhr • • • • • • •

Klimaschläuche und - Anfertigung Klimaanlagen TÜV - Abnahme jeden Donnerstag Auto-Elektrik und -Elektronik Anhängerkupplungen Benzin- und Dieseleinspritzsysteme Vergaserdienst

• Standheizungen - Einbau - Reparatur • KFZ - Mechanik Sta • PKW - Bremsen ndh eizu • Gasheizungen nge n • Auspuffanlagen • Bootselektrik • Oldtimer • Wohnmobil - Elektrik und - Reparatur


Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017  |  7

Nese Senol und Sven Herzog trinken auf die Zukunft des Zehli Bräu e. V.



als in eigener Regie wohlschmeckendes Craft Beer zu schaffen, vielmehr setzt der Verein auf langfristigen Erfolg. Sven Herzog erklärt: „Im Verein haben wir Bierbrauer, die das Fachwissen der richtigen Brautechnik mitbringen. Wir wollen gemeinsam nach eigenen Rezepten ein Bier an kleiner Brauanlage entwickeln, das zum Bezirk passt und in dem der Biertrinker Zehlendorf wiedererkennen kann. Die Regionalität wollen wir dabei in den Vordergrund stellen.“ In kommerziellen Brauereien, die alle geforderten Auflagen erfüllen, soll das vom Zehli-Bräu komponierte Bier dann in größerer Menge gebraut und unter speziellem Namen verkauft werden. Als Vereinsmitglieder mit einem Monatsbeitrag von 8.- Euro dabei sind Ärzte, Bankkaufleute, Rechtsanwälte, Bierbrauer – Menschen, für die Bier kein bloßer Durstlöscher und süffiges Feierabendgetränk, sondern vielmehr ein förderungswürdiges, über 1000 Jahre altes Kulturgut ist. Als Hobby-Brauer tauchen sie

Bierfest am S-Bahnhof Lichterfelde-West eingeladen. Dabei waren der Braufreunde Berlin e. V., Deutsche BierAkademie, Foersters Feine Biere, Maria & Josef, Malz & Moritz, Meierei Brauerei Potsdam und Zehli-Bräu. Den aktiven Austausch mit den Brau-Kollegen will der Verein weiter pflegen. „Jeder hilft da Jedem. Unter den Bierfreunden herrscht Solidarität“, weiß Sven Herzog.

in die Geheimnisse ein von Hopfen, Gerste und Malz, trainieren sie ihre Zungen auf Mango- oder Zitrusnote. Vorträge, Seminare, Bierreisen und Veranstaltungen stehen auf dem Programm des Zehli-Bräu Vereins, der auch an-

Fotos: Lo/Zehli Bräu e. V.

Hopfen und Malz – Gott erhalt´s

Ohne Hopfen kein Bier deren die Faszination Bier näherbringen möchte. Dabei kommt die Kommunikation keinesfalls zu kurz, wie Vereinsmitglied und Organisatorin Nese Senol betont. So hatte der Verein in Kooperation mit anderen Bierinstitutionen des Berliner Südwestens zum wiederholten Mal im Juli zum

Die ersten vier vom Zehli-Bräu kreierten Biere wurden anlassbezogen in Kooperation mit befreundeten Brauereien gebraut: im Jahr 2014 das Zehli K7, ein uriges Siebenkornbier, ausgeschenkt auf der Internationalen Biermeile Berlin; 2015 – ebenfalls für die Biermeile gebraut – der Zehli KellerBär, im Stile eines fränkischen Kellerbieres mit feiner Aromahopfen-Note und 2016 zwei Biere, anlässlich des Tag des Bieres und der Berlin Beer Week: das ZehliRed, angelehnt an ein irisches Rotbier, und das Zehli Berliner Zoigl, das süffige Grün-

dungsbier des Vereins, im Stil der oberfränkisch-oberpfälzischen Zoigl-Biere. - Fehlt nur noch das eigentliche „Zehli-Bräu“ als zukünftiges Traditions- und Stadtteilbier des Bezirkes. Doch schon jetzt darf man ein wenig davon träumen: Da sprudelt es vielleicht aus dem Bierhahn der Domäne Dahlem oder schäumt im Foyer nach gelungener Premiere des Schloss­ park Theaters in den Gläsern. – Und im Zehlendorfer Rathaus wird es bei Empfängen und Veranstaltungen ebenso ausgeschenkt wie beim Oktoberfest im Verein der Bayern am Lichterfelder Hindenburgdamm. Doch bis dahin gilt es für die Bierund Braufreunde des Zehli-Bräu e. V. noch eine gute Wegstrecke zurückzulegen, vom Bierkult bis zur Bierkultur des Bezirks mit eigener Biermarke. Weitere Informationen für potentielle Vereinsmitglieder und Bierfreunde unter www.zehli.berlin, ☎ 0176 – 814 13581, E-Mail info@ zehli.berlin  Jacqueline Lorenz

… wenn das Haus nasse Füße hat …

MIT UNSEREM SERVICE FAHREN SIE GUT! Erfahren Sie bei uns »Dienstleistung«, wie sie sein soll:

Planung + Ausführung:

Fachbetrieb Seit

1949 e h in lendorf

Innen-/Außenabdichtung

Schimmelbeseitigung

Innendämmung

Altbausanierung

Um-/Aus- und Neubau

Z

A DA M

T

REI

NS

N DI E FE

• persönlich • enagagiert • qualifiziert

Düppelstraße 5 · 14163 Berlin Tel. 801 79 52 und 801 11 09 · Fax 80 90 68 09 www.reifen-adam.de

Wärmebildaufnahmen

Statik / Gutachten 0 800 / 0 33 55 44 info@batrole.de

Batrole

Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG

Potsdamer Straße 16 14532 Stahnsdorf OT Güterfelde Telefon: 0 33 29/ 69 96 0-0 Telefax: 0 33 29/ 69 96 0-29


8  |  Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017

Reif für die Insel? Ganz in Ihrer Nähe auf Potsdam’s schönster Insel erwarten wir Sie im INSELHOTEL Potsdam täglich im Seerestaurant mit Kamin & im Spa- & Wellnesscenter Aquamarin mit schwimmender Seesauna & Außenpool. Parkplätze und frische klare Seeluft sind gratis. Unsere Winterzauber-Highlights im Dezember, Januar & Februar • Kürbisspezialitäten (bis Ende Oktober) • Knuspriges Martins-Gans(z)-Essen (vom 11.11. bis 23.12.2017) • Weihnachtsbrunch am 25. Dezember 2017 • Neujahrsbrunch am 1. Januar 2018 • Herzhaftes Grünkohlessen, satt" (bis Ende Februar 2018) • Wir bieten außerdem den idealen Rahmen für Ihre private Feier oder Ihre Firmen-Weihnachtsfeier

Wer will dabei sein? Mit der Welt zu Gast auf dem Walter-Benjamin-Platz

Bitte rechtzeitige Tischreservierungen oder Buchungen für unseren Wellnessbereich an:

INSELHOTEL Potsdam Hermannswerder 30, 14473 Potsdam Tel. 0331-23 200 / www.inselhotel-potsdam.de Unter dem Stichwort: „Inselzauber“ (Für jede gebuchte Person – ein Begrüßungscocktail!)

Vom 1. Dezember 2017 bis zum 4. Januar 2018 auf dem Charlottenburger Walter-Benjamin-Platz zu sehen: 140 United Buddy Bears.  Fotomontage Herlitz Buddy Bear

Mittelstr. 1 · 14163 Berlin Telefon (030) 801 66 62 www.woermann-und-soehne.de

KIRCHHOFF RECHTSANWÄLTE S T E U E R B E R AT E R Dr. Michael Kirchhoff Rechtsanwalt - Steuerberater Fachanwalt für Steuerrecht Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht US

GEZ

EICHNET

TOP rater

FO CU S

08

Steuerbe

20

Telefon: 030/8649830 dr@michael-kirchhoff.com www.michael-kirchhoff.com

A

Hohenzollerndamm 201 10717 Berlin

S -MONEY TE

T

Der Walter-Benjamin-Platz in Charlottenburg bereitet sich auf eine besondere, nicht-kommerzielle und eintrittsfreie Ausstellung zum Jahresende vor: 140 zwei Meter große United Buddy Bears werden nach sechs Jahren wieder in Berlin zu sehen sein und in der Weihnachtszeit für Toleranz, Völkerverständigung und ein friedliches Miteinander werben. Das völkerverbindende Projekt, das seit 2002 auf Welttournee ist, verbringt nach 30 Ausstellungen auf allen fünf Kontinenten mit über 40 Millionen Besuchern die Adventszeit und den Jahreswechsel in der Heimatstadt der Buddy Bären, realisiert durch die Unterstützung Vieler. Dr.  Klaus Herlitz, geistiger Buddy-Bär-Vater, erklärt dazu: „Wir

fänden es schön, wenn auf dem Walter-Benjamin-Platz zusätzliche Aktivitäten stattfinden würden. So kann ich mir vorstellen, dass das Rote Kreuz, ein Rotary Club oder ein Lions Club an dem einen oder anderen Adventstag mit einem kleinen Stand präsent ist und beispielsweise selbstgebackene Kekse, hausgemachte Marmelade etc. für einen guten Zweck wie eine Kinderhilfsorganisation verkauft, oder dass Bläser weihnachtliche Musik spielen. Und, und, und …“ Interessenten, die mit guten Ideen und Eigeninitiative für den guten Zweck auf dem Platz dabei sein möchten, bitte zeitnah im Buddy-Bear-Büro melden unter Telefon 030 – 887 726 85 oder E-Mail schulz@buddy-bear.com.  Jacqueline Lorenz

Derby-Klause P ar t

yser

vi c e

Foto: Karepa / Fotolia

Die lauschige Kneipe im Grünen mit Biergarten Angebot im Oktober:

Ofenfrische Enten mit Rotkohl und Klößen für 15,80 Euro

Wir richten gerne Ihre Weihnachtsfeier aus – noch freie Termine!

Robert-von-Ostertag-Str. 30/Ecke Königsweg 14163 Berlin-Düppel · Tel. 801 23 68 Deutsche Küche: Mo-Sa bis 2230 Uhr · So bis 2130 Uhr Öffnungszeiten: Mo-Sa 12 - 24 Uhr · So 12 - 22 Uhr

vom Faß

AUS FÜ H RU NG SÄ MTLICH ER M A LER- U N D TA PEZ I ER A RB EITE N A H O R N STR . 4 12 16 3 B E R L I N www.malermeisterlemke.de

TE L E FO N 0 3 0 I 79 74 14 6 4 TE L E FA X 0 3 0 I 79 74 14 6 5 MOB I L 0 15 1 I 2 0 45 21 3 4


Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017  |  9

Wohlfühlort Kleinmachnow Engagement für Museum, Kultur und Natur Kultur, Natur, Sport – Kleinmachnow hat viel zu bieten, doch eins fehlt nach Ansicht einiger engagierter Einwohner: Kleinmachnow braucht ein Museum. Der Standort ist noch unklar, die Initiatoren favorisieren das frühere Verkaufsbüro von Adolf Sommerfeld in der Karl-Marx-Straße 117. Dieser geschichtsträchtige Ort

ist fast unverändert erhalten und erinnert an die Zeit, als der Bau der Siedlungshäuser in Kleinmachnow begann. In dem neuen Museum sollen die Kleinmachnower selbst aktiv werden. In dem partizipativen Museum könnten sich interessierte Bürgerinnen und Bürger mit einbringen. Weitere Informationen über die Plä-

Wenn das Schleusenwärterhäuschen geöffnet ist, kann man fast hautnah beim Schleusen der Schiffe dabei sein.

ne zum Museum finden Sie unter www.mach-now.de. Andere historische Sehenswürdigkeiten sind bereits für die Besucher da – wenn das Schleusenwärterhäuschen geöffnet ist, kann man nicht nur fast hautnah beim Schleusen der Schiffe dabei sein, sondern erfährt auch viel Wissenswertes über die Ge-

schichte der Kleinmachnower Schleuse. Und der alte Straßenbahnwaggon ist sein eigenes Museum. Mit alten Werbetafeln und dem historischen Verlauf – sie fuhr einst von der Berliner Stadtmitte bis zur Kleinmachnower Schleuse – gibt es Amüsantes und Interessantes zu entdecken. Die Straßenbahn ist ein Gemein-

FLEISCHEREI BLEICH Fleisch aus artgerechter und umweltschonender Nutztierhaltung

Verkaufspersonal gesucht! • Feine Fleisch- und Wurstwaren • Martinsgeflügel und Wild • Dry Aged Beef – mind. 4 Wochen im Reifeschrank gereift

Zehlendorfer Damm 104 · 14532 Kleinmachnow · ☎ 033 203 / 2 10 96

Ihr Spezialist für die Reparatur von:

U HREN & S CHMUCK

Braune UH R M AC H ER M EI S T ER

Adolf-Grimme-Ring 12 Am Rathausmarkt 14532 Kleinmachnow ☎ 03 32 03/7 91 16

Die Hauptstadt Uhr

• • • •

Regulatoren Alte Standuhren Schmuck Armbanduhren aller Art

Clever Einrichten - Nah & Gut Haushaltsgeräte Verkauf & Service

Einbauküchen Nach Mass

Kundendienst

Adler

- Spiegler-

SIEMENS · ZANUSSI · EUMENIA FORON · BOSCH · MIELE · ALNO

LEICHT · NOBILIA NEUBAU UND MODERNISIERUNG

Tel. (03 32 03) 2 26 00

Tel. (03 32 03) 8 71 05

Meisterbetrieb

Waschmaschinen • Wäschetrockner • Geschirrspüler • Kühlgeräte Tiefkühlgeräte • Elektroherde • Einbaugeräte Öffnungszeiten: Mo - Fr 900 - 1800 Uhr Sa 900 - 1200 Uhr

www.kundendienst-adler.de Rudolf-Breitscheidstr. 37 14532 Kleinmachnow

• Kreativer Kindertanz • Ballett + Jazz • Streetjazz • Musicaldance Kursangebote unserer Partner:

ZUMBA® · Pilates · Yoga IN ZEHLENDORF:

Pr.-Fr.-Leopold-Str. 1 · 14129 Berlin

IN KLEINMACHNOW:

Hohe Kiefer 29 · 14532 K‘machnow

Tel. 030 - 80 10 84 41 · www.ballettschule-vogl.de

Alte Polster-Liebe wieder jung Es gibt Dinge, von denen kann man sich einfach nicht trennen. Gehört eines Ihrer Polstermöbel dazu? Dann pflegen Sie diese alte Liebe und lassen ihr ein neues Outfit maßschneidern. Gerade, weil es um ein Stück Lebensfreude und Ausdruck Ihrer Persönlichkeit geht, beraten wie Sie gerne mit unserer Fachkompetenz und leiten Sie stilsicher durch eine reiche Stoffauswahl.

www.raumausstatter-rolf-hegenbart.de

Innungsmeisterbetrieb Karl-Marx-Straße 21 Tel. (033203) 2 46 00 staatl. geprüfter Restaurator 14532 Kleinmachnow Fax (033203) 2 46 04

Dekoration · Polstermöbel · Bodenbeläge Wandbekleidungen · Sonnenschutzanlagen


10  |  Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017

schaftsprojekt der Heimatvereine Kleinmachnow, Teltow und Stahnsdorf.

Kleinmachnower Bäume suchen Paten Eine junge Eiche im Kiefernweg wurde Kleinmachnows erstes grünes Patenkind. Um sein gutes Gedeihen kümmert sich fortan die frisch gebackene Baumpatin

Katharina Storch. Gemeinsam mit den Nachbarkindern, vor deren Haus der noch zarte aber doch schon recht hohe Baum steht, wird sie sich nun darum kümmern, dass das Erdreich rund um den Baum regelmäßig gelockert wird und er stets genug Wasser bekommt, um dereinst zu einer mächtigen Eiche heranzuwachsen.

Natürliche Lieblingsstücke wie eine zweite Haut

DANKESCHÖN – AKTION

Nicht nur schönes Wohnen und ein hoher Freizeitwert, sondern auch eine große Auswahl an Fachgeschäften und -betrieben zeichnet Kleinmachnow aus. Vom großen Rathausmarkt über kleine Zentren wie den Uhlenhorst, das Blumeneck, den Fuchsbau und den Puschkinplatz tragen alle zum Wohlfühl­flair bei. Fachwis-

Gebäude- und Teppich-Reinigung

BURGHARD EHLERT GMBH Meisterbetrieb

Inh. Gundula Daun Adolf-Grimme-Ring 6 · 14532 Kleinmachnow Tel.: 033203/ 79132 · www.naturboutique.de Mo - Fr 10 - 19 Uhr · Sa 10 - 16 Uhr

SONNE

Karl-Marx-Straße 30 · 14532 Kleinmachnow Tel.: 033203/79381 · www.ehlert-gebaeudereinigung.de

Metallbaumeister

Wolfgang Keinert ▸ Schlosserarbeiten ▸ Neuanfertigungen ▸ Reparaturen ▸ Zaun Service

Vielseitiges Angebot

IN‘S HAUS

12 Jahre natürliche Lieblingsstücke Auf die aktuelle Sommerkollektion 40% Preisnachlass

Mehr als 4200 Straßenbäume und etwa ebenso viele Bäume auf Plätzen und Grünstreifen tragen zum grünen Ortsbild Kleinmachnows bei. Die Gemeinde Kleinmachnow will dies auch für die Zukunft erhalten und plant kontinuierlich Nachpflanzungen auf öffentlichen Straßenflächen, um Bäume, die aus den verschiedensten Gründen gefällt werden müssen, zu ersetzen. Doch junge Bäume brauchen viel Pflege, und hierbei ist der freiwillige Einsatz der Kleinmachnower eine große Hilfe. Sie können zum Beispiel die Patenschaft für einen Jungbaum am Straßenrand übernehmen, so wie Gemeinde-

LASS‘ DIE

Die Museums-Straßenbahn ist ein Gemeinschaftsprojekt von drei Heimatvereinen.

vertreterin Katharina Storch es nun vorgemacht hat. Eigentlich wollte sie Patin eines Baumes direkt vor ihrer Haustür werden, doch ist dieser bereits so groß, dass er gut alleine klar kommt. Ein passender Zögling fand sich aber ein paar Häuser weiter und so sicherte sich die Baumpatin gleich noch die Unterstützung der Nachbarkinder Constantin, Julius, Aurelia und Mirabella bei der Pflege der Eiche. Die Patenschaft beinhaltet das Reinigen und Lockern der Baumscheibe sowie das Wässern des Baumes in der Zeit jeweils von April bis September. Baumpaten erhalten eine Urkunde vom Bürgermeister und werden in der Kleinmachnower Baumdatenbank auch namentlich genannt, sofern sie es wünschen. Auf der Internetseite www.kleinmachnow.de/Baumdatenbank können Interessierte sich über den Kleinmachnower Baumbestand informieren und sich für eine Baumpatenschaft anmelden.

roduktion

s eigener P

ZÄUNE au

Im Hagen 37 · 14532 Kleinmachnow · Tel. 033203 / 216 12 · 0172 / 320 23 51


Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017  |  11

Farbspiele im Bahnhof Wannsee Ein Bahnhof im neuen Glanz: Nachdem der Bahnhof Wannsee eine Verschönerungskur hinter sich hat, bei der er frisch gestrichen und auch sonst hübscher gemacht wurde, soll ein neues Beleuchtungskonzept für Abwechslung sorgen. Mit versteckt angebrachten LEDs wird das Innere der zwölf Meter hohen Bahnhofshalle in verschiedenen Farben angestrahlt. Am

häufigsten ist grün zu sehen, dass die in dem ursprünglichen Mintgrün gehaltenen Wände betont. Ein Wermutstropfen: Bei Sonnenlicht oder wenn abends die Neonröhren angeschaltet sind, kann man die bunten Lichter schlecht erkennen. Weitere „Lichtspiele“ sind in Planung – so könnte der Bahnhof zu Weihnachten in festlichen Farben erstrahlen.

Mit so fleißigen Baumpaten hat der grüne Kleinmachnower Neubürger die besten Chancen, groß und stark zu werden. sen, Service und Freundlichkeit gehören selbstverständlich dazu. Diese Vielfalt und das bürgerliche Engagement sorgen dafür, dass Kleinmachnow nicht ein Ort zum Wohnen, sondern ein Ort zum Leben ist.

me angebracht. So können die Spaziergänger Mammutbaum, Rosskastanie und viele weitere Bäume und Sträucher entdecken. Bänke laden zum Verweilen ein. Die Wiedereröffnung ist den Ehrenamtlichen der AG Landschafts- und Naturschutz der Lokalen Agenda und Mitgliedern des Fördervereins „Landschaftsschutzgebiet Buschgraben/Bäketal“ zu verdanken, die das Areal kartierten. Die Brücke über die Bäke ist leider nicht begehbar, sie ist wegen Baufälligkeit gesperrt.

Naturlehrpfad Bäketal Für informative Kurzwanderungen im Grünen bietet sich der vor wenigen Jahren wieder eröffnete Naturlehrpfad an der Bäke an. An dem 850 Meter langen Rundweg sind die Bezeichnungen der Bäu-

Kindertanz

Ballett Pilates Zumba® Yoga

ab 3 Jahren

Kinderballett ab 5 Jahren

Kinderjazz HipHop auch für Jungs ab 6 Jahren

Das Original

seit 1976

Ballettschulen Hans Vogl Rheinstraße 45-46

12161 Berlin

AM MEXIKOPLATZ

Lindenthaler Allee 11

STAHNSDORF

14163 Berlin/Zehlendorf

www.ballettschulen-hans-vogl.de

Ruhlsdorfer Straße 14-16

14532 Stahnsdorf

Tel.: +49 (0)30 - 873 88 18

Ofenbau Klose Meisterbetrieb seit über 50 Jahren

Individuelle Kamine, Öfen und Herde Büro und Ausstellung: Im Hagen 4 14532 Kleinmachnow Mo–Do 9.00 –16.00 Uhr Fr 9.00 –12.00 Uhr Tel. (03 32 03) 7 98 27 • Fax -26 info@klose-ofenbau.de

Hermann Clajus und die jüdischen Bewohnerinnen und Bewohner von Schwanenwerder – auf dem Spaziergang mit Heike Stange, Mitarbeiterin des Kulturamtes Steglitz-Zehlendorf, werden Geschichten erzählt: Der langjährige Direktor des Strandbades Wannsee und SPD-Abgeordnete Hermann Clajus beging vor der bevorstehenden Amtsenthebung Suizid in seinem Dienstzimmer. Die Insel

Schwanenwerder bot zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein Idyll. Wohlhabende jüdische Familien zogen sich von der Großstadt Berlin hierhin zurück und bauten sich auf der Insel Sommervillen. Nach 1933 flüchteten sie vor den Nationalsozialisten in die Emigration. Diese Führung findet am Sonntag, 8. Oktober 2017, um 11 Uhr statt. Treffpunkt: Strandbad Wannsee, Kosten: 5 Euro.

Bürgersprech­stunden

© Int. Dance Academy Berlin Hans Vogl / Ausbildungsstätte für Bühnentanz Förderklassen und Berufsausbildung / Ergänzungsschule nach § 102 / Bafög Berechtigt

STEGLITZ

Führung auf Schwanenwerder

seit 1961 in Kleinmachnow

Cerstin Richter-Kotowski, Bezirksbürgermeisterin: 4.10.2017: Rathaus Zehlendorf, Raum A 131, Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin (16-18 Uhr) Terminreservierung unter ☎ 90299-3200. Frank Mückisch, Bezirksstadtrat für Bildung, Kultur, Sport und Soziales: 12.10.2017: Maria-Rimkus-Haus, Gallwitzallee 53, 12249 Berlin. Die Sprechstunde findet jeweils in der Zeit von 14.00 bis 16.00 Uhr statt Carolina Böhm, Bezirksstadträtin für Jugend und Gesundheit: 17.10.2017: Rathaus Steglitz, Schloßstraße 37, 12165 Berlin (16-18 Uhr). Terminreservierung

unter ☎ 90299-6001. Michael Karnetzki, Bezirksstadtrat für Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste: 24.10.2017: Rathaus Zehlendorf, Raum E 312, Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin (15-17 Uhr). Terminreservierung unter ☎ 90299-2001. Maren Schellenberg, Bezirksstadträtin für Immobilien, Umwelt und Tiefbau: Im Oktober findet keine Bürgersprechstunde statt. Die nächste Sprechstunde findet am 1.11.2017 in der Zeit von 16 bis 18 im Rathaus Zehlendorf, Raum E 304, statt Terminreservierung unter ☎ 90299-7001.


Was ist OLED? OLED ist die nächste Generation der Fernsehtechnologie. Anders als herkömmliche LED-Fernseher benötigt OLED keine Hintergrundbeleuchtung. Jedes Pixel erzeugt Farbe und Licht selbst – und wenn die Pixel abgeschaltet sind, sind sie schwarz. Vollkommen schwarz. Mit dunkleren Schwarztönen erhalten Sie bessere Farben und einen beeindruckenden Kontrast.

LG 65B7D 164 cm (65 Zoll), OLED 4K, SMART TV, OLED TV, DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S, DVB-S2 Energieeffizienz: A SATURN BERLIN ZEHLENDORF

Clayallee 330 ∙ 14169 Berlin

PANASONIC TX-65EZW95 164 cm (65 Zoll), UHD 4K, DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S, Energieeffizienz: B


ENTDECKEN SIE IM SATURN ZEHLENDORF

Erstklassige

OLED-TVs

54 , SMART TV, OLED TV, , DVB-S2

Scharfer Kontrast Viele Marken

PHILIPS 55POS9002/12 139 cm (55 Zoll), UHD 4K, SMART TV, OLED TV, 3800 PPI, Ambilight 3-seitig, DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S, DVB-S2 Energieeffizienz: B Öffnungszeiten: Mo-Sa 10:00 – 20:00

Tel.: 030 847 126 0

Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.

Mit Full-HD, 4K und mehr

Satte Farben


ANZEIGE

14  |  Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017

Gewachsene Mitte mit Vielfalt In Zehlendorf Mitte dominiert der Einzelhandel Eine gewachsenes Ortszentrum mit Zukunft: In Zehlendorf Mitte ist der Einzelhandel mit einem modernen Angebot zu Hause. Mehrere Wochenmärkte – am Postplatz, auf dem Kastanienhof und am Märchenbrunnen ergänzen das vielseitige Angebot. Überzeugen Sie sich selbst von den vielen Vorzügen am Teltower Damm, der Clayallee und Umgebung!

◼◼ Frauenarztpraxis Dr. Katrin Bartels Die Frauenarztpraxis Dr. Katrin Bartels befindet sich nahe S-Bahn Zehlendorf am Teltower Damm 23 im 3. OG mit Aufzug. Zu den Schwerpunkten gehören Krebsvorsorge, Hormonberatung, Teenagersprechstunde. Betreuung von Kinderwunsch und Schwangerschaft mit vorgeburtlicher Diagnostik mittels 3D/4D-Ultraschall und farbcodierter Doppleruntersuchung, Brustultraschall, Knochendichtemessung. Besondere Ausrichtungen gelten Psychosomatik und Naturheilkunde. Individuelle Betreuung durch die Ärztin auch in der privatärztlichen Sprechstunde und für Selbstzahlerinnen. English spoken. Stellplatz auf Anfrage vorhanden.

◼◼ Winterdienst Wallner GbR Den grauen Wintermorgen verschlafen, auch wenn es geschneit hat. Dank

kurzer Touren wird der frisch gefallene Schnee von der Wallner GbR schnell und zuverlässig beseitigt. Natürlich werden die Wege dabei auch gleich gestreut – damit niemand eine böse Überraschung erlebt und Sie auf der sicheren Seite sind.

◼◼ Immobilienvermittlung Christine Mögling Eine wie Keine: Maklerin mit Herz und Leidenschaft. Wohnungen und Häuser in Zehlendorf sind begehrter denn je. Christine Mögling ist hier aufgewachsen und vermittelt seit mehr als 20 Jahren erfolgreich Immobilien zu fairen Preisen. „Ich finde die richtigen Menschen für das Objekt – und das richtige Objekt für die Menschen. Häuser haben auch eine Seele!“ Auf Tipps von Christine Mögling möchten weder Klienten noch Freunde verzichten, denn ihre Unterstützung ist immer praktisch, menschlich und professionell.

◼◼ Restaurant Dalmacija In dem sehr gepflegten Ambiente des Restaurants Dalmacija am Teltower Damm 259 ist das Wohlergehen des Gastes oberstes Gebot! Das freundliche, zuvorkommende Team bietet einen schnellen, aufmerksamen und unaufdringlichen Service. Auf der Karte stehen leckere internationale Spezialitäten, aber auch saisonal deutsche Küche wie Wild- und Gänsespezialitäten in der Winterzeit. Gern steht man Ihnen hier bei der Zusammenstellung der Speisen und Getränke beratend zur Seite.

◼◼ KFZ-Meisterbetrieb Andreas Laub Sicher durch den Winter! Der KFZ-Meisterbetrieb von Andreas Laub bietet Inspektionen für alle Marken sowie Reifenservice. Lackschäden werden hier schnell beseitigt – und auch TÜV und AU sind schnell erledigt, so dass Sie nicht lange auf Ihren Wagen verzichten müssen.

◼◼ Steuerberater Jürgen Völker Der Steuerberater Jürgen Völker beschäftigt sich hauptsächlich mit der Beratung von Selbständigen, Gewerbetreibenden

und Existenzgründern, egal in welcher Rechts- oder Gesellschaftsform die Tätigkeit ausgeübt wird. Mit seinem qualifizierten Team erstellt er für diesen Personenkreis die Lohn- und Finanzbuchhaltung, den Jahresabschluss, die Steuererklärungen und vieles mehr. Aufgrund der sich ständig ändernden Steuergesetze wird auf die laufende steuerliche Beratung besonderen Wert gelegt.

RESTAURANT

Krebsvorsorge, Teenagersprechstunde, Kinderwunsch, Schwangerschaft, Pränataldiag. (incl. live 3/4 D Sono farbcod. Doppler, NT), Mammadiagnostik, Psychosomatik, Naturheilkunde Alle Kassen & Privatärztliche Sprechstunde

Mo · Di · Mi 8-12 Uhr Teltower Damm 23 Do 15-18 Uhr 14169 Berlin-Zehlendorf 1 Bhf. Zehlendorf X10, 101, 112, 115, 285, 623 Rathaus Zehlendorf

Zehlendorf

Fon 030-8118314 · www.frauenaerztin-bartels.de

WINTERDIENST

WALLNER GbR Teltower Damm 180 · 14167 Berlin Fon 030 / 845 77 20 · www.wallner-winterdienst.de

Dalmacija Alle Speisen auch außer Haus

täglich 11.30 - 22.30 Dienstag Ruhetag Teltower Damm 259 • 14167 Berlin ☎ 030 - 815 26 48

Typen-offene Werkstatt TÜV im Haus Unfall-/ Lackschäden

KFZ-Meisterbetrieb Andreas Laub

Wintercheck für Ihr Auto nur 24,99 Euro Kleinmachnower Weg 7 · 14165 Bln.-Zehlendorf-Süd Tel. 030-845 91 700 · Fax 845 91 701

Finanzbuchhaltung Jahresabschlüsse und Steuererklärungen Steuerliche Beratung

für: (aus Italien)

• Kapitalgesellschaften • Gewerbetreibende • Freiberufler • Existenzgründer • Privatpersonen

Telefon: (030) 214 798 30 Telefax: (030) 847 146 86 E-Mail: kanzlei@voelker-stb.de www.voelker-stb.de Teltower Damm 25 14169 Berlin


ANZEIGE

Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017  |  15

Auf der Dorfaue in Zehlendorf Mitte war früher der Dorfteich. verwöhnen! Neben professionell und sorgfältig durchgeführten kosmetischen Behandlungen und erstklassigen Produkten werden hier auch Maniküre, Fingernagelmodellage, Pediküre und Permanent-Make-up angeboten.

◼◼ Lars Cordes hairdesign

Seit 72 Jahren sorgt Augenoptiker Denner, der älteste Optiker im Familienbetrieb in Zehlendorf, für gutes Sehen. In den modernen, klimatisierten Geschäftsräumen werden Sie von versierten Augenoptikermeistern und erfahrenen Fachkräften beraten und betreut. Mit modernster digitaler Augenprüftechnik ausgestattet, wird hier auch für

komplizierte Sehprobleme eine Lösung gefunden.

◼◼ Cosmetique Carin Hier kommen hochwertige Produkte, z. B. von Dr. Babor und Dr. Eckstein an Ihre Haut – sie wird es Ihnen mit strahlender Frische danken. Lassen Sie sich in dem schönen Ambiente des Kosmetikstudios Cosmetique Carin in der Andréezeile

200 € Rabatt 100 € Rabatt auf Premium-Gleitsichtgläser

auf Komfort-Gleitsichtgläser

◼◼ Mrs. Sporty Mit Mrs.Sporty in Form kommen: Durch die ausgewogene Belastungsdosierung werden tatsächlich ab der 1. Minute Fette verbrannt! Durch die geschickte Mischung aus Kraft- und Ausdauerelementen bewegt „Frau“ sich immer in der optimalen Belastungszone. Es werden besonders viele Kalorien verbrannt. Das ist günstig für den Stoffwechsel sowie die erfolgreiche und lang anhaltende Gewichtskontrolle. Jetzt kennenlernen – Mrs.Sporty in der Mühlenstraße bietet noch bis zum 31. Oktober vier Wochen Training zum halben Preis für die ersten 30 Neumitglieder!

gültig bis 31.10.2017

◼◼ Augenoptik Denner

Lars Cordes eröffnet in Zehlendorf seinen 9. Berliner Premium-Salon. Das Team ist bekannt aus der Filiale in Schlachtensee: Teamleiterin Jennifer Rudoll, Britta Thiele und Laura Knobel bieten einen top Service im Zehlendorfer Salon. Zur Eröffnung wird die selbst entwickelte Herbst Collection autumn beauty looks präsentiert. Weltneuheit: Die TRIJUVEN Haarverjüngungsbehandlung schont und verjüngt die Haare. Neu und nur für Männer ist das Gentleman hairdesign

Concept. Die Herrenhaarpflegemarke GRAHAM HILL, benannt nach dem englischen Rennfahrer, erhalten Sie ab sofort bei LARS CORDES hairdesign.

Cosmetique Carin Kosmetik • Pediküre • Maniküre Fingernagelmodellage

Die gute Adresse in Berlin! Faltenminimierung mit Hyaluron

Dr. BABOR-Produkte dauerhaft günstiger

Teltower Damm 266a/Ecke Andréezeile 14167 Berlin ·  vor der Tür ☎ 030 /815 1149 · www.kosmetikzehlendorf.de

* Bis zum 31.10.2017 kannst du bei Abschluss einer Mitgliedschaft im ersten Monat für den halben Monatsbeitrag trainieren. Informationen zu den anfallenden Kosten, zum Startpaket, zur Verwaltungsgebühr sowie zu unseren attraktiven Konditionen findest du unter mrssporty.com. Inhaber Mrs.Sporty Berlin-Zehlendorf: Sabine Rotzoll, Mühlenstraße 4, 14167 Berlin

Clayallee 339 · 14169 Berlin Kundenparkplätze auf dem Hof ☎ 030 - 801 60 80 www.augenoptik-denner.de


16  |  Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017

◼◼ Schlüsseldienst Clayallee Ob Beratung, Verkauf oder Montage: für alles rund um Schloss, Schlüssel und Einbruchsicherung ist der CS Schlüsseldienst an der Clayallee Ihr kompetenter Ansprechpartner. Sichern Sie Ihr Eigentum durch eine Alarmanlage oder machen Sie Langfingern durch eines der zahlreichen Sicherheitssysteme das Leben schwer. Und sollten Sie mal selbst vor der Tür stehen – bei CS steht Tag und Nacht ein Notdienst für Sie bereit. Natürlich können Sie hier auch Schlüssel aller Art nachmachen lassen!

◼◼ Villa Donnersmarck Die Villa Donnersmarck ist ein lebendiges Forum für Menschen mit und ohne Behinderung. Das barrierefreie Haus in der Schädestraße ist ein idyllischer Ort,

layallee

ANZEIGE

um in der Nachbarschaft gemeinsam die Freizeit aktiv zu gestalten – Herzlichkeit, große Gärten und schönes Ambiente inklusive. Dazu gibt es viele Möglichkeiten, neue Fähigkeiten und die eigene Kreativität zu entdecken sowie individuelle Beratungsangebote, auch auf Peer-Counseling-Ebene. Zweimal im Jahr erscheint ein buntes Veranstaltungsprogramm. Kostenlos bestellen oder einfach vorbeikommen – das Team der Villa freut sich auf Sie.

◼◼ Veckenstedt GmbH Gärtnereibetriebe Eine neue Form der Trauerkultur bietet der neu eröffnete Memoriam-Garten in der Onkel-Tom-Straße in einer gartenähnlichen Atmosphäre. Zu einem moderaten Preis wird sowohl für Urnenals auch Sargbeisetzungen neben einer

chlüsseldienst

Ihr Sicherheitsfachgeschäft

fertigen Gestaltung und einem würdigen Grabmal auch die gesamte Grabbetreuung für einen Zeitraum von 20 Jahren garantiert.

◼◼ Friseursalon Calamistrum Der seit 2003 bestehende Friseursalon Calamistrum ist ein fester Anlaufpunkt für modebewusste Zehlendorfer/innen. Frau Stielow und ihre Mitarbeiter haben sich auf junge, topaktuelle und trendige Frisuren für Damen, Herren und Kinder spezialisiert, dabei werden hochwertige Produkte von Redken angewandt. Das nette Team, das zur Zeit noch Verstärkung sucht, bietet mittwochs Haarschnitte für Kinder, Schüler und Studenten zum halben Preis!

◼◼ Teppichklinik Berlin Ein gepflegter, sauberer Teppich ist Blickfang und Schmuckstück zugleich. Die perfekte, fachgerechte Pflege der edlen und teuren Orientteppiche garantiert Harald Rose, dessen Familie auf 71 Jahre

Alarmanlagen Tag + Nacht Funknotdienst

☎ 801 67 14

www.clayallee-schluesseldienst.de

Jeder Mensch verfügt über starke Selbstheilungskräfte. Die Kunst besteht darin, sie zu entfalten, so dass der Körper den Heilungsprozess beginnen kann. Diese Überzeugung eint die Therapeuten der Praxis für Physiotherapie, Osteopathie & Heilpraktik Alebo in Zehlendorf. Patienten aller Altersstufen werden präventiv und therapeutisch behandelt. Neben klassischer Physiotherapie, mit Bobath und MT, bildet die Osteopathie einen weiteren Schwerpunkt, mit dem Schwangere,

Eine neue Form der Trauerkultur! Memoriam-Garten in der Onkel-Tom-Straße

von Schlüsseln, Schlössern, Sicherheitssystemen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Clayallee 331 · Zehlendorf · 14169 Berlin

◼◼ Praxis für Physiotherapie Alebo

Veckenstedt GmbH Gärtnereibetriebe

Beratung · Verkauf · Montage

Türöffnungen sofort Schlüssel aller Art Tresore

Erfahrung zurückblicken kann. Hier wird nach altpersischer Tradition mit lösungsmittelfreien, biologischen Reinigungsmitteln gearbeitet. Auf diese Weise wird das empfindliche Gewebe schonend behandelt und der Teppich erstrahlt wie neu. Übrigens – hier können Sie auch hochwertige Orientteppiche z. B. aus China, Indien, Iran und der Türkei sowie preisgünstige, moderne Stücke erwerben!

• gartenähnliche Atmosphäre • Urnen- und Sargbeisetzung • 20 Jahre garantierte Grabbetreuung • Festpreise inkl. Grabmal

Friedhofsgärtnerei Veckenstedt · Onkel-Tom-Str. 29 · 14169 Berlin www.gaertnerei-veckenstedt.de · ☎ 030 / 801 84 21

chen Wir su tzung ü t Unters er Team s für un

Machnower Straße 4 · Ecke Schönower Str. Mittwoch: Kinder, Schüler, Studenten 14165 Berlin · ☎ 030 847 167 56 zum halben Preis (nur Haarschnitt)


Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017  |  17

ANZEIGE

Märchenbrunnen am Sderotplatz.

◼◼ Juwelier Weiss Ein alter Bekannter, seit 2014 an neuem Standort: Juwelier Weiss ist seit 1910 am Teltower Damm zu Hause. Heute befindet sich das familiengeführte Fachgeschäft am Teltower Damm 22 in den früheren Räumen der Theaterkasse. Das von Uhrmachermeister Erich Weiss gegründete Unternehmen wird in der vierten Generation von Urenkelin Monika Zucker und ihrem Mann Christian geführt. Das moderne Angebot umfasst Schmuck für jeden Anspruch sowie eine große Auswahl an Uhren. Eine Spezialität sind Uhrenreparaturen, auch hochwertiger Marken. Außerdem gehören Schmuckanfertigung und Goldankauf zum Service.

◼◼ Car Service Zehlendorf Christian Herold und Heiko Schelle mit Ihrem Team bieten im Car Service Zehlendorf zusätzlich zu den Standardaufgaben eines typenoffenen Kfz-Meisterbetriebes Unfall- und Karosseriearbeiten, Schei-

benaustausch, modernste Fahrzeugdiagnose, Nachrüstung und Einbau von Zubehör, HU/AU im Hause, Kfz-Elektrik/ Elektronik, Kfz-Gutachten und Inspektion nach Herstellervorschrift und vieles mehr. Auch mit einem US-Car sind Sie hier gut aufgehoben. Kommen Sie doch mal vorbei und lernen Sie das sympathische Team kennen.

◼◼ SPD-Fraktion Steglitz-Zehlendorf Für Fragen und Ideen zur Kommunalpolitik ist die SPD-Fraktion Steglitz-Zehlendorf gern für Sie da! Telefon 90299-5317 oder E-Mail post@spd-­fraktion-steglitzzehlendorf.de.

◼◼ MUNDWERK Die Kieferorthopäden MUNDWERK Die Kieferorthopäden – wir sind Ihre Fachzahnarztpraxis für die kieferorthopädische Behandlung von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren für Berlin, Kleinmachnow, Stahnsdorf und Teltow in der Zehlendorfer Welle. Wir beraten Sie gern in allen Fragen rund um das Thema „schöne Zähne und richtiger Biss“.

Teppichklinik Berlin by CARPET HOUSE ROSE UG

Sie sind enttäuscht?

Warenbestände aus Insolvenzmassen bis zu 70% reduziert Seriöser Ankauf

Gutschein 50,- € gültig bis 17.10.2017 (p. Person nur ein Gutschein; ab 7 qm)

er

vorh

7,90

Ab € m² für Wäsch e

rabatt Herbst taurationen

uf Res 20% a glicher Art je

Jahre Erfahrung

Lernen Sie uns kennen!

Wir machen es gut!

Unsere Dienstleistungen für Ihren Teppich: • Fachmännische Restauration jeglicher Art • Professionelle Biohandwäsche und • Befreiung von Schmutzflecken • Rückfetten und Imprägnieren • Kostenloser Abhol- und Bringservice (begrenzt auf 70 km) • Reparieren von Fransen und Kanten

71

her

nach

Juwelier Uhren Weiss Teltower Damm 22 Batteriewechsel sofort Uhren- und SchmuckReparaturen in der eigenen Werkstatt Lieferservice für Großuhren Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 9:00 - 18:30 Sa. 9:00 - 13:30 www.uhren-weiss-zehlendorf.de · Tel. 811 69 97

www.car-service-zehlendorf.de

Babys & Kinder sowie Patienten jeden Alters mit chronischen Beschwerden und Schmerzen in ihrem Heilungsprozess unterstützt werden.

Kfz-Meisterbetrieb typenoffene Werkstatt Reparatur von Wohnmobilen Transporterreparatur Moderne Fahrzeugdiagnose

S Cars Spezialist für U Car Service Zehlendorf • Tel: 030-815 62 43 Kleinmachnower Weg 3 • 14165 Berlin

GEMEINSAM HANDELN FÜR EINEN SOLIDARISCHEN BEZIRK! Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Fragen sprechen Sie uns an! SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehiendorf Rathaus Zehlendorf | Kirchstr. 1/3 | 14163 Berlin Tel.: 90299-5317 | Fax: 90299-6190 post@spd-fraktion-steglitz-zehlendorf.de w w w. spd-fraktion-steglitz-zehlendorf.de

Dr. Michael K. Thomas Prof. Dr. Rainer-Reginald Miethke Dr. Christian H. Finke und Kollegen Sprechzeiten: Mo-Fr 9:00-18:30 Uhr Sa nach Vereinbarung

Die ersten 10 Anrufer täglich erhalten 10% Rabatt auf die volle Summe Teppichklinik Berlin bei Carpethouse Rose UG · Inhaber H. Rose · Teltower Damm 241 · 14167 Berlin Tel: 20 29 17 24 & 0170-464 02 25 · www.teppichklinik-berlin.de · Mo-Fr 10 – 19 Uhr · Sa 11 – 18 Uhr

www.mundwerk.de


18  |  Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017 1 | Gazette Zehlendorf | 2017

Steglitz-Zehlendorf inklusiv Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) diskutiert Der Begriff Inklusion wurde in den vergangenen Jahren oftmals nur unter den Gesichtspunkten der inklusiven Pädagogik betrachtet. In diesem Bildungssystem lernen Menschen mit und ohne Behinderung von Anfang an gemeinsam. Inklusion bedeutet zugleich aber auch z. B. die Schaffung von Strukturen in der Gesellschaft, in denen allen das selbstverständliche Recht auf Teilhabe ermöglicht wird und sich barrierefrei in ihr zu bewegen. Zu diesem Themenkomplex nehmen die Fraktionen in der Bezirksverordnetenversammlung in den folgenden Beiträgen Stellung.

CDU-Fraktion Das christliche Menschbild sieht den Menschen geschaffen als Ebenbild Gottes – ob mit oder ohne Behinderung. Für uns als CDU steht deswegen im Mittelpunkt jeder schulischen Arbeit das Wohl des einzelnen Kindes. Deswegen halten wir an der Wahlfreiheit fest: Den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen, bedeutet für uns, die Vielfalt der Lebensläufe in den Blick zu nehmen. Dies schließt auch die Möglichkeit ein, dass es für bestimmte Kinder mit Behinderungen auch weiterhin Förderschulen/Sonderschulen geben sollte. Eltern, die ihr Kind aufgrund der jahrzehntelang entwickelten guten Förderbedingungen in dieser Einrichtung weiter gefördert wissen wollen, verdienen denselben Respekt wie Eltern, die einen Regelschulplatz für ihr Kind wünschen. Ferner plädieren wir für einen ehrlichen Zeitplan bei der Realisierung von Inklusion. Eilige Maßnahmen, die Qualitätsanforderungen und Ressourcenfragen außer Acht lassen, sind nicht verantwortbar. Neben den öffentlichen Schulen setzen sich auch kirchliche und private Träger mit großem Engagement für die Kinder und Jugendlichen mit Behinderungen ein. Gerade auch bei uns in Steglitz-Zehlendorf! Dr. Clemens Escher Berlin

SPD-Fraktion

Inklusion darf sich nicht nur auf die Schule beschränken sondern muss im Alltag erlebbar sein. Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen im Rollstuhl Hürden frei Kirchen, Kneipen und Kinos besuchen können. Dies ist heute oft nicht möglich. Dabei profitieren auch Familien mit Kinderwagen und ältere

Menschen mit einem Rollator davon, wenn Gehwege abgesenkt und Zugänge verbessert werden. Damit niemand ausgeschlossen wird, müssen defekte Fahrstühle im öffentlichen Verkehr so schnell wie möglich repariert werden. Blinde Menschen sollen sich im Straßenverkehr sicher bewegen können. Deshalb sind Blindenampeln zu installieren und bei Beschädigungen schnell wieder gangbar zu machen. Auch dies dauert heute noch zu lange. Und: Am Bodenbelag muss erkennbar sein, wo es einen Übergang gibt. Menschen mit und Menschen ohne Behinderung sollen zusammen lernen, arbeiten und Spaß haben. Die SPD hat sich diese Forderungen, die auch die Behindertenverbände erheben, zu eigen gemacht und setzt sich aktiv dafür ein. Juliana Kölsch

Foto: Gerhard Seybert / Fotolia

B‘90/Grünen-Fraktion Wenn wir über Inklusion sprechen, sprechen wir über Aufmerksamkeit und Respekt für Menschen mit Behinderungen. Wenn wir nicht aufmerksam sind, merken wir gar nicht, wo in unserem Bezirk überall Barrieren bestehen. Hürden, die Menschen von der Teilhabe abhalten. Ein hoher Bordstein, ein fehlender Aufzug bei der einzigen Fachärztin weit und breit, Betriebe, die für die Beschäftigung von behinderten Menschen nicht genügend Informationen und Unterstützung erhalten. Zur Schule gehen, auf die mein bester Freund geht? Arbeiten, wo ich will? Wohnen, mit wem ich will? So lange das nicht Alle für sich selbst bestimmen können, müssen wir sagen: Menschen sind nicht behindert, sie werden behindert! Zum Glück haben wir mit der UN-Behindertenrechtskonven-

www.ulis-musikschule.de ... denn Musikunterricht soll Spaß machen

ulis musikschule

tion begonnen, Selbstbestimmung als Recht für alle Menschen zu akzeptieren. Wir Bündnisgrünen wollen mit unserer Arbeit im Bezirk dazu weiter beitragen. Konkret finden wir zum Beispiel, dass Inklusion nur gelingen kann, wenn wir die Schulen, die LehrerInnen und die SchülerInnen nicht mit den Problemen allein lassen. Eine große Herausforderung, aber für uns ist sie das für alle Kinder im Bezirk wert. Carsten Berger

Leihinstrumente, kostenlose Probestunde Wir unterrichten alle Instrumente Machnower Straße 12 · Nähe S-Bhf · Tel.: 815 88 02

Unsere lband Musikschu -Music “ te an m pu „S eit“ bei der „Arb

Alternative für

Deutschland

AfD-Fraktion

„Die Inklusionsfalle: Wie eine gut gemeinte Idee unser Bildungssystem ruiniert“ ist ein Beststeller. Der Autor nennt die Defizite der Inklusionsentwicklung: Unterfinanzierung, fehlenden Qualifikationen, Irrtümer und Grenzen des Konzepts Gemeinsames Lernen. Doch von vorne: Die Inklusionsprotagonisten behaupten, mit einer UN-Resolution sei dem differenzierten deutschen Schulwesen das Ende attestiert worden. Das gibt die UN-Konvention: „Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen“ aber nicht her. Die Konvention enthält keinen Passus, mit dem die Beschulung in Förderschulen als Diskriminierung betrachtet würde. Im Gegenteil: „besondere Maßnahmen … zur Beschleunigung oder Herbeiführung der tatsächlichen Gleichberechtigung von Menschen mit Behinderungen“ nicht als Diskriminierung gelten. In Artikel 7 (2) heißt es: „Bei allen Maßnahmen, die Kinder mit Behinderungen betreffen, ist das Wohl des Kindes ein Gesichtspunkt, der vorrangig zu berücksichtigen ist.“ Daher soll stets das Kindeswohl an erster Stelle stehen: „So viel hochqualitative Integration wie sinnvoll und möglich – anspruchsvoller getrennter Unterricht überall da, wo nötig!“ Peer Döhnert

FDP-Fraktion Steglitz-Zehlendorf hat ein enormes Potential: 300.000 Menschen, die da-

rauf drängen ihre Stärken zu nutzen und die Chancen, die das Leben bietet, zu ergreifen. Dafür setzen wir als FDP die Voraussetzung: Die Möglichkeit zur Teilnahme an allen Facetten des gesellschaftlichen Lebens. Deswegen bauen wir Barrieren ab – im Kopf und im Alltag. Im Alltag bedeutet das die Ermöglichung von Wahlfreiheit. Kindern muss die bestmögliche und individuelle Bildung und Förderung zuteilwerden. So wollen wir inklusive Angebote in Freizeit und Schulen so fördern, dass Kinder mit und ohne Handicap sie wahrnehmen können. Gleichzeitig erhalten und fördern wir erfolgreich arbeitende Förderschulen. Die herausragende Arbeit von Sportvereinen und Verbänden muss stärker eingebunden werden. Ein digitales Bürgeramt, barrierefreies Wohnen im Kiez und der Zugang zu Kultur runden das Bild ab. Wir Freien Demokraten definieren Barrierefreiheit aber weiter: Wir wenden uns gegen jede Art von Diskriminierung gegen Menschen mit Einschränkungen, insbesondere gegenüber Älteren. Deren Wissen und Erfahrungen sind für den Bezirk zu wertvoll, um sie nicht zu nutzen. Lars Rolle

Linksfraktion Barrieren im Alltag, im Verkehr, Arbeitsstätten, Schulen, Kitas und Behörden, erschweren oder verhindern Teilhabe. Inklusion ist ein Menschenrecht – sie kann nur gelingen, wenn Hürden sowohl in baulichen, rechtlichen und administrativen Bereichen als auch in unserer persönlichen Haltung überwunden werden. Das bedeutet für uns als Linksfraktion das Recht auf inklusive Bildung, Arbeit auf dem ersten Arbeitsmarkt zu Mindestlohn, auf selbstbestimmtes Wohnen ebenso wie den Zugang zu Kultur, Freizeit und Sport. Das Wahlrecht für alle Menschen mit Behinderung ist für uns eine Frage der Menschenwürde! Für die BVV- und AGH-Wahlen 2021 wird dies durch R2G ermöglicht, im Bund bräuchte es dafür endlich einen Politikwechsel! Wir unterstützen die Erhöhung der Zahl von barrierefreien Wahllokalen im Bezirk. Im städtebaulichen Vertrag mit der Groth-Gruppe muss für das Areal in Lichterfelde Süd verbindlich ein fester Prozentsatz barrierefreier Wohnungen festgelegt werden. Für inklusive Sportvereine müssen ausreichend Hallenzeiten im Bezirk bereitgestellt werden. Wir brauchen überall Inklusion – denn sie nützt uns allen! Gerald Bader Weitere Informationen zur BVV und den Sitzungsterminen finden Sie unter www.berlin.de/ba-steglitzzehlendorf/politik-und-verwaltung/ bezirksverordnetenversammlung/


Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017  |  19

Schlosspark Theater Berlin Mit „Die Kameliendame“ in die neunte Spielzeit Mit einer Uraufführung von Alexandre Dumas´ neubearbeiteter „Kameliendame“, die Ulrich Hub ins 20. Jahrhundert versetzt hat, startete das Sprechtheater an der Steglitzer Schloßstraße in seine neue Spielzeit 2017/18. Die Geschichte der sich prostituierenden, doch unverdorbenen, schwindsüchtigen Kurtisane, die – in Rücksicht auf ihre große Liebe Armand – diesem entsagt, klingt so manchem in den Ohren: Ariengeladen lassen Traditions-Opern wie „La Traviata“ und „Manon Lescaut“ das Drama ins Herz des Zuhörers klingen, da Klänge bekanntlich viel mehr zu erreichen vermögen als Worte allein. Und so hilft die von Henrik Kairies eigens für das Stück am Schlosspark Theater komponierte Musik neben der behutsamen Regie Philip Tiedemanns dabei, sich von Anfang an in die tragisch endende Liebesgeschichte zwischen der Prostituierten und dem Sohn „besserer“

Gesellschaft hineinfinden zu können, ohne dem Operngeschehen nachtrauern zu müssen.

Aufrecht bis zum Tod

„Die Kameliendame“ in einer Neufassung eröffnete die Theatersaison.  Foto: DERDEHMEL/Urbschat

Mit wohlgewählter Textpräzision schafft Ulrich Hub eine „Kameliendame“, die aller Schmalzhaftigkeit enthoben ist. Anouschka Renzi in der Rolle der Lebedame, die laut Aussage von Zeitgenossen des 19. Jahrhunderts blass, schwarzhaarig mit roten Lippen und von porzellanähnlicher Zartheit gewesen sein soll, stellt sich mit durchtrainierten Modelmaßen stolz ihrer schauspielerischen Aufgabe und lässt nur selten die Zerbrechlichkeit einer totkranken, äußerst gefühlvollen, der Oberflächlichkeit verrufenen Frau durchscheinen. Dabei wirkt sie mimisch in weiten Teilen maskenhaft wächsern und kann sich so, obgleich schauspielerisch routiniert, nur langsam in die Herzen des Publikums spielen. Erst gegen Ende des Stückes und

Rechtsanwaltskanzlei Dr. Liczbański Rechtsanwalt Dr. Tomasz J. Liczba´nski Familienrecht / Lebenspartnerschaftsrecht Scheidung / Aufhebung, Zugewinnausgleich, Unterhalt, elterliche Sorge, Adoption

Unser Blumenzwiebel-Katalog ist da! www.treppens.de

Erbrecht Vorsorgeregelung, Nachlass Allgem. Zivilrecht Die Beratung erfolgt in deutscher und polnischer Sprache

Berliner Str. 84-88 · 14169 Berlin-Zehlendorf · Tel. 811 33 36

Riedel GmbH • Reparaturen aller Art • Inspektionen • Klein-Transporter • Klima-Service • Karosserie und Lack • Reifenservice Hegauer Weg 29 14163 Berlin-Zehlendorf ☎ 030 / 802 37 68

HU AU In Bürogemeinschaft mit Rechtsanwalt Kai Lenwerder Foto: Karin u. Uwe Annas / Fotolia

Kfz-Meisterbetrieb

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Steuerrecht und Steuerberaterin Sabine Starita M.A. Rechtsanwalt Nicolai A. Mehl Prinz-Handjery-Straße 22 14167 Berlin direkt am Schönower Park

Telefon (030) 69 20 97 78-0 Fax (030) 69 20 97 78-9 info@kanzlei-dr-liczbanski.de


20  |  Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017 ihres Rollenlebens als Kameliendame Marguerite Gautier gelingt ihr dies: da empfindet das Publikum dann doch tiefere Sympathie für die opferbereite, der Attraktivität, des Geldes und schließlich ihres Lebens beraubten Kurtisane, deren Vorbild für Dumas´ Roman die Prostituierte Marie Duplessis war. Als„wahre Verkörperung einer Frau“ empfand sie im Jahr 1845 Franz Liszt, der mit der bereits schwer tuberkulösen Kurtisane mehrere Monate unzertrennlich gewesen sein soll, – bis sie aus Trotz über seine Ablehnung, ihn auf seiner Konzerttournee begleiten zu dürfen, einen Grafen heiratete und wenig später starb. An der Seite der einzigen Frauenrolle des Stückes sind Arne Stephan (Armand Duval), Fabian Stromberger (Arthur de Varville) und Oliver Nitsche (Gaston Rieu) überzeugende und in ihrer Aussagekraft bereichernde Bühnenpartner. Ihnen schauspielerisch voraus aber eilt Grandseigneur Joachim Bliese als verblendeter und erst zu spät zur Einsicht findender Vater Armands´s. Facettenreich und beinahe anrührend ist er es, der an diesem Abend den wah-

ein gutes Beispiel aus dem ebenso gelungenen wie vielfältigen Spielplanangebot des Schlosspark Theaters.

Geist und Humor, doch wenig Unterstützung

Dieter Hallervorden – auch als Intendant in vielen Rollen. ren Zugang zum Zuschauer findet und als besonderer Eindruck lange noch im Gedächtnis bleibt, nachdem der schuldbekennende Schlussakkord des überlebenden Herrenquartettes am Flügel verklungen ist. Leicht wehende Vorhänge, die dem Publikum die Leichtigkeit der Liebe bis hin zur Flatterhaf-

tigkeit vor Augen führen und vor der wahren, echten Liebe zurückgezogen werden, bestimmen das Bühnenbild; als Teil dieses Bildes, in unschuldiges Weiß und am Ende in Todesschwarz gehüllt, „Die Kameliendame“, aufrecht bis zum letzten Atemzug. - Durchaus sehenswert in seiner Schlichtheit, und wieder einmal

Die wichtige Bedeutung des Schlosspark Theaters für den Berliner Kulturbereich scheint aber noch immer nicht bis zu allen vorgedrungen: So erhält das Theater, dem Intendant Dieter Hallervorden nach wie vor mit viel Liebe, Leidenschaft und Finanzspritzen aus eigener Tasche voransteht, aus dem Kulturetat nur 300.000 Euro und damit „zu wenig zum Leben und zu viel zum Sterben“, wie der Hausherr nicht ohne Bitternis erklärt, angesichts anderer vergleichbarer Bühnen im Stadtzentrum, die mit weit höheren Summen unterstützt werden. Dass die Kulturpolitik ihren Blick verstärkt auch auf den Berliner Südwesten und das Kleinod an der Schloßstraße lenken möge, hofft nicht nur der nimmermüde Dieter Hallervorden, der immer wieder attraktive Stücke in Frankreich entdeckt, ins Deutsche übersetzt und auf seine Bühne bringt,

stil - beratung - qualitÄt

jeans corner

jc

Mode in der Ladenstraße · Bhf. Onkel-Toms-Hütte Mo-Fr 10-18 Uhr · Sa 10-15 Uhr www.jeans-corner-berlin.de

Der Herbst zeigt Klasse!

BUCHHANDLUNG

BORN

LADENSTRASSE 17/18 · 14169 BERLIN U-BHF. ONKEL TOMS HÜTTE

Tel 31 86 91 60 · buchhandlungborn@aol.com www.buchhandlungbornberlin.de


Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017  |  21

Dieter Hallervorden und seine Schauspiel-Kollegen blicken positiv in die neue Spielsaison. der besetzt und am Spielplan bastelt. Und nebenbei machte sich der Hausherr, dem „Betteltouren und Klinkenputzen“ eigentlich eher verhasst sind, Richtung kulturpolitische Sprecher der Fraktionen im Abgeordnetenhaus auf und schilderte ihnen die finanzielle Lage des Theaters, das durchschnittlich 100.000 Zuschauer pro Saison zählt. Mit Prominenz und in eigener Person auf der Bühne sowie mit reizvollen Stücken will Dieter Hallervorden die Zuschauer auch in dieser Saison für sein Haus mit „Geist und Humor“ begeistern: So wird in der nächsten Premiere am 14. Oktober 2017 das nur wenig bekannte Leben von Charlie Chaplin beleuchtet in dem von Dieter

Hallervorden übersetzten Stück „Ein gewisser Charles Spencer Chaplin“ von Daniel Colas, mit Brigitte Grothum und Wolfgang Bahro. Katharine Mehrling ist im September mit der Wiederaufnahme von „End oft the Rainbow“ ins Schlosspark Theater zurückgekehrt und wird im Frühjahr 2018 in „Die Wahrheit“ von Florian Zeller spielen. Als eigentliches Traditionsmitglied des Berliner Ensembles findet Carmen-Maja Antoni („Krauses Glück“, „Mord mit Aussicht“) im Februar 2018 mit Bertolt Brechts „Kleinbürgerhochzeit“ den Weg auf die Bühne des Berliner Südwestens und schließt eine weitere Zusammenarbeit mit dem Steglitzer Traditionshaus nicht aus.

Ein besonderes Theaterhäppchen aber, das leicht im Magen liegt, dürfte im Dezember diesen Jahres „Mosca und Valpone“ von Stefan Zweig werden; bearbeitet von Haus-Regisseur und Erfolgsgarant Thomas Schendel und reizvoll besetzt mit u. a. Franzika Troegner und Dieter Hallervorden, der in dem Stück der Commedia dell´Arte als Diener eine Aufgabe erfüllt, die er von seinem Theater her nur zu gut kennt: Die, als erfolgreicher „Strippenzieher“ im Hintergrund zu wirken. Und auch sonst hat die neue Spielsaison einiges zu bieten, vom YAS-Jugendtheater über Lesungen und Gastspiele bis hin zu „Ulli Zelles Nachtcafé“, in dem regelmäßig Schauspieler und Publikum bei heißem Sound der „Grauen Zellen“ und lockeren Ulli-Plaudereien zusammenkommen. Wer weiß: Vielleicht findet ja der ein oder andere Kulturpolitiker in dieser Saison doch einmal den Weg in den Berliner Südwesten und stellt fest, dass es auch eine qualitativ hochwertige und unterstützungswürdige Theaterszene jenseits der Berliner Stadtmitte gibt. Spielplan und weitere Informationen unter www.­schlossparktheater.de, Kartentelefon ☎ 030/789 56 67-100. Nächste Vorstellungen der „Kameliendame“ vom 24. bis 29. Oktober, vom 13. bis 17. November sowie vom 19. bis 23. und vom 26. bis 30. Dezember 2017 um jeweils 20 Uhr.  Jacqueline Lorenz

Wieder viele Einbrüche

Anzeige

Wie man sie verhindern kann

Reisebüro

Das letzte Jahr mit Rekordzahlen an Einbrüchen in Berlin-Brandenburg hat viele Geschädigte hinterlassen. Es ist nicht anzunehmen, dass diese hohen Zahlen in Zukunft weniger werden. Die Konsequenz: Den Einbruchsschutz selbst verbessern! Neben einer mechanischen Ihre Ansprechpartner: Klaus-Peter und Dennis Senger Sicherung von Fenstern und Türen hat sich in der Vergangenheit ganzen Hauses benötigt man lediglich insbesondere der Einsatz von intelli- ein einziges Gerät. Dies bewacht ein genten Alarmanlagen bewährt. Clever, ganzes Haus oder eine Wohnung, auch anders und außergewöhnlich einfach über mehrere Etagen, elektrosmogfrei. in Betrieb zu nehmen ist beispielswei- Auch bei Einbrüchen über die Dachse das „SENGER-Alarmsystem“. Es ist dämmung. Bewohner können sich wohltuend einfach zu bedienen und währenddessen frei im Haus oder in der es schlägt Einbrecher in die Flucht, noch Wohnung bewegen, ebenso Haustiere. bevor sich diese Zutritt verschaffen, da Die Signalisierung eines Alarms kann auf es schon den Einbruchsversuch erkennt! Wunsch per Außensirene und durch teDas Besondere am „SENGER-Alarmsys- lefonische Weiterleitung erfolgen. Eine tem“: Sensoren an Fenstern und Türen Vorführung des Alarmsystems ist selbstsind bei diesem System überflüssig. verständlich kostenlos und unverbindKein Bohren, kein Kabelverlegen, kein lich. Die Firma SENGER-Alarmsysteme Schmutz und keinerlei Handwerksar- bietet Interessenten die Gelegenheit, beiten. „Diese Technik wird immer be- das „SENGER-Alarmsystem“ zu testen. liebter, weil es nicht mehr als ein kleiner Dadurch wird niemals eine „Katze im Kasten ist, der an eine Steckdose ange- Sack“ gekauft. Sie wissen vorher zu schlossen wird“ so Klaus-Peter Senger 100 % genau, was Ihnen geliefert wird. von SENGER-Alarmsysteme. „Einfach Wir gewähren auf unsere Geräte eine aufstellen, einstellen und einschalten. Garantie von 4 Jahren! Das ist alles. Einfacher geht es nicht.“ Weitere Infos: Tel. 030-33308732 oder Beeindruckend ist, zur Sicherung eines www.senger-alarmsysteme.de

S am Mexikoplatz

• Flug- und Hotelbuchungen • Pauschalreisen aller namhaften Veranstalter • Kreuzfahrten

• • • •

Studienreisen Familien-und Cluburlaub Last-Minute-Angebote Seit über 12 Jahren am Platz

und selbstverständlich eine freundliche und kompetente Beratung in entspannter Atmosphäre. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

ARGENTINISCHE ALLEE 1 · TEL.: 030-80 90 80 23 www.reisebuero-mexikoplatz-berlin.de

Möchten Sie verkaufen? Wir beraten Sie gerne. ☎ 81 81 86-0

Seit 1961 Ihr erfahrener Immobilien-Experte in Berlin-Zehlendorf.

Milinowskistr. 32, 14169 Berlin-Zehlendorf


22  |  Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017

„Kitas bewegen für die gute Kita“ Aufruf zur Beteiligung am Landesprogramm An der Umsetzungsphase IV im Landesprogramm „Kitas bewegen für die gute gesunde Kita“ nimmt der Bezirk Steglitz Zehlendorf auf Initiative der Bezirksstadträtin für Jugend und Gesundheit, Frau Böhm, teil: Kita-Träger können sich mit ihren Kitas ab sofort bis zum 10.11.2017 für die Teilnahme an der vierten Umsetzungsphase des Programms, die von Januar 2018 bis Dezember 2019 verläuft, bewerben. Das Landesprogramm mit ganzheitlichem Ansatz ist ein langfris-

Badumbau Barrierefrei

an Bewegung, stärker in den Kita-Alltag und ins Bewusstsein der Kinder, Eltern, Erzieherinnen und Erzieher zu rücken und Benachteiligungen von KinBerliner Landesprogramm für die gute gesunde Kita dern abzubauen. Einrichtungen, die tig angelegtes Angebot für die sich am Landesprogramm „Kitas Bildungs- und Gesundheitsför- bewegen für die gute gesunde derung in den Berliner Kitas. Ziel Kita“ beteiligen möchten, begeist es, die Chancen der frühkindli- ben sich für zwei Jahre in einen chen Bildung stetig zu verbessern fachlichen, begleiteten Organisaund dabei gesundheitsfördernde tion- und QualitätsentwicklungsAspekte, wie z. B. eine gesunde Er- prozess unter der Beteiligung der nährung und ein gezieltes Maß Eltern, Kinder und der Mitarbei-

mit den cleveren Badumbau-Ideen von

Berlin

0 ,- € Je tz t 4 .0si0 ch e rn ! ss u h sc Zu

für mehr Informationen:

030 –2393 1693

VORTEILE DER BAD-TEILSANIERUNG

WANNE ZUR DUSCHE Teilsanierung mit System

BADEWANNENTÜREN für die vorhandene Wanne

• Einfacher, schneller Umbau – an ca. einem Tag abgeschlossen • Sauberer, individueller Einbau – minimale Lärm- und Schmutzbelästigung • Förderung bis 4.000 EURO möglich – bei bestehender Pflegestufe

www.berlin.badbarrierefrei.de Impressum Gazette Zehlendorf · Oktober Nr. 10/2017 ·  42. Jahrgang

Anzeigen Daniel Gottschalk

Das Gazette Verbrauchermagazin erscheint monatlich in Zehlendorf, Steglitz, Wilmersdorf, Charlottenburg sowie Schöneberg & Friedenau.

☎ (030) 323 38 54

Verlag Gazette Verbrauchermagazin GmbH Badensche Str. 44 · 10715 Berlin ☎ (030) 407 555 47 www.gazette-berlin.de

Druck

Redaktion Karl-Heinz Christ · redaktion@gazette-berlin.de

Anzeigen-/Redaktionsschluss 23.10.2017

terinnen und Mitarbeitern. Nach der zweijährigen, professionell begleiteten Umsetzungsphase können die Kitas im Programm verbleiben, den Prozess der Qualitätsentwicklung selbstständig wiederholen und werden auch in dieser Phase fachlich begleitet. Das Landesprogramm kann als internes Evaluationsinstrument genutzt werden. Für interessierte Träger findet am 09.11.2017 um 14.00 Uhr in den Räumen des Eigenbetriebes, Mittelstr. 7, 12167 Berlin, eine Informationsveranstaltung statt.

33 Künstler der Berliner Secession bei Mutter Fourage Die Ausstellung bei Mutter Fourage wird anlässlich des neu veröffentlichten Buches „Die Berliner Secession 1899 – 1937. Chronik, Kontext, Schicksal“ von Anke Matelowski gezeigt. Sie umfasst das Werk von 33 Künstlern, die Mitglied in der Berliner Secession waren. Die Künstlervereinigung war auch nach ihrer Spaltung im Jahr 1913 für den Berliner Kunstbetrieb wichtig. In der Ausstellung sind neben Werken aus der Kernzeit auch Arbeiten aus den 20erund 30er-Jahren zu sehen. Neben

Berühmtheiten wie Franck, Liebermann, Leistikow und Slevogt werden auch Werke von Crodel, Brockhusen, Degner Hechendorf, Pottner, Rösler und Spiro gezeigt. Die Malerinnen Hitz, Lepsius und Slavona sind ebenfalls vertreten. Die Ausstellung ist vom 20. Oktober bis 17.  Dezember in der Galerie Mutter Fourage in der Chausseestraße 15a in Wannsee zu sehen. Geöffnet ist Freitag 14 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag 12 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung.

anzeigen@gazette-berlin.de

Druckhaus Humburg · 28325 Bremen Nächste Ausgabe November Nr. 11/2017 Erscheinung 09.11.2017

TIFFANY-Lampen ...zu SUPER-Preisen ...Riesenauswahl ...alles am Lager www.stil-exclusiv.de · 10717 Berlin

Hohenzollerndamm 17 · Ecke Uhlandstr.

NUR freitags 12-17 Uhr · ☎ 211 82 60

Breisgauer Straße 12 / Ecke Matterhornstraße 14129 Berlin-Schlachtensee Telefon (030) 803 60 88

▪ Vorsorge ▪ Implantate ▪ Wiedergewinnung ▪ Hochwertige der Zahngesundheit Prothetik ▪ Zahnerhalt ▪ CEREC ▪ Prophylaxe ▪ Eigenes Praxislabor ▪ Inlay, Krone und Veneer in einer Sitzung!

www.zahnarzt-piosik.de


Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017  |  23

Auf die Pilze, fertig, los! In deutschen Wäldern ist ein regelrechtes Sammelfieber ausgebrochen: Durch die feuchtwarme Witterung in den letzten Wochen wachsen Pilze besonders gut. Verantwortungsvolle Pilzsucher nehmen Rücksicht auf Wildtiere. Der Deutsche Jagdverband (DJV) bittet Waldbesucher, sich rücksichtsvoll und umsichtig zu verhalten. „Der Wald ist das Wohnzimmer vieler Wildtiere, Waldbesucher sind nur zu Gast“. Marone, Pfifferling oder Steinpilz: Der spätsommerliche Wald steckt voller kulinarischer Verführungen. Auch Blau- und Brombeeren haben mancherorts noch Hochsaison. Nach dem Bundesnaturschutzgesetz darf jedermann Früchte des Waldes und Pilze für den eigenen Gebrauch in kleinen Mengen sammeln, sofern ein Gebiet nicht einem Betretungsverbot unterliegt. Allgemein gilt beim Pilzesammeln die goldene Grundregel: Nur das

Foto: Alicjane / Fotolia

Nach der feuchtwarmen Witterung wachsen Pilze besonders gut

Kostenlose Pilzberatung im Botanischen Museum Pilzberatungen werden vom Botanischen Garten und Botanischen Museum Berlin bereits seit 1890 angeboten. Seit 1935 ist es die einzige Pilzauskunftsstelle des Landes Berlin. Termine: 11. September – 3. November 2017: jeden Montag von 13.30 – 16.30 Uhr und jeden Freitag von 15.30 – 17.30 Uhr (keine Pilzberatung am 2.10. und 27.10.2017). 6. – 20. November 2017: jeden Montag von 14.30 – 16.30 Uhr Termine können sich kurzfristig ändern durch erhöhtes Pilz-Aufkommen bzw. aus organisatorischen Gründen. In der Hauptsaison entstehen gegebenenfalls Wartezeiten. Die Pilzberatung befindet sich im Museumsgebäude (Königin-­LuiseStr. 6-8, 14195 Berlin) und ist kostenfrei.

ernten, was man hundertprozentig kennt beziehungsweise bestimmen kann. Anfängern empfiehlt sich die Teilnahme an Pilzexkursionen. Im Sinne der Nachhaltigkeit: Nur so viele Pilze sammeln, wie man verwerten kann. Wegen des Fuchsbandwurmrisikos ist es ratsam, Walderdbeeren wie Blau,Brom- oder Heidelbeere gründlich zu waschen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, erhitzt Waldfrüchte vor dem Verzehr.

Mittelständisches Unternehmen sucht: Elektrotechniker/in in Teilzeit mit Option auf Vollzeit

Foto: Maho / Fotolia

mit handwerklichen Fähigkeiten, fachspezifischer Erfahrung in Elektrotechnik und Informationstechnik, Ethernet, Windows, Datenbanken, Benutzung von Anwenderprogrammen, Netzwerktechnik.

MASTER

Wir schätzen gutes Teamverhalten, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit. Führerschein ist Bedingung. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an neuron@intelligente-gebaeude.de

Dr. med. dent. Nicole Dlabka Dank modernster Technik, wie der digitalen Abformung, ermöglichen wir Zahnersatz in einer Sitzung Zertifizierte Spezialpraxis für Parodontologie und n Implantattherapie Alle Kasse & privat Tel. (030) 80 90 91 800 www.zahnarzt-zehlendorf-paro.de Sundgauer Straße 87 14169 Berlin barrierefrei kostenfreie Parkplätze Mo 9 – 15.30 Uhr Di 9 – 20 Uhr Mi 9 – 12 Uhr Do 9 – 18 Uhr Fr 9 – 14 Uhr Sa nach Vereinbarung


24  |  Gazette Zehlendorf  |  Oktober 2017

KiTa-Gebühren BAföG gilt als Einkommen Die Gebühren von Kindertagesstätten richten sich oft nach dem Einkommen der Eltern. Ist die Mutter Studentin und erhält BAföG-Leistungen, gilt das BAföG bei der Gebührenberechnung als Einkommen. So entschied nach Informationen der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH das Bundesverwaltungsgericht. Dies gilt laut Gericht auch für den Anteil des BAföG, den Studierende als Darlehen erhalten und später zurückzahlen müssen. Die Gemeinden berechnen KiTa-Gebühren, oft Eltern-Beiträge genannt, nach unterschiedlichen Methoden. So kann zum Beispiel eine Grundbetreuung kostenfrei sein und alles, was über diesen Zeitrahmen hinausgeht, ist gebührenpflichtig. Die Höhe der Gebühren richtet sich dann nach Kriterien wie der Einkommenshöhe, der Familiengröße, der Altersgruppe des betreuten Kindes und dem Betreuungsumfang.

 Nach einem anderen Modell ist die Kinderbetreuung für Eltern mit einem Einkommen unter einer bestimmten Grenze kostenlos, die Gebühren steigen dann gestaffelt mit der Höhe des Einkommens. Geregelt ist das Ganze in einer Satzung der jeweiligen Gemeinde. Der Fall: Ein Paar ließ seinen Sohn tagsüber in der gemeindeeige-

foto: highwaystarz / fotolia nen Kindertagesstätte betreuen. Dafür erhob die Gemeinde eine Teilnahmegebühr. Die Mutter des Kindes war Studentin und bekam BAföG, und zwar zu je 50 Prozent als Zuschuss und als Darlehen. Die Gemeinde zählte nun zur Berechnung der Teilnahmegebühr auch den als Darlehen gewährten Teil der Ausbildungsförderung zum Einkommen dazu. Die

Eltern setzten sich dagegen zur Wehr, da sie das BAföG-Darlehen nicht als Einkommensbestandteil ansahen. Das Urteil: Das Bundesverwaltungsgericht auf Paragraph 82 des 12.  Sozialgesetzbuches. Diese Vorschrift definiert, was im Sozialrecht als Einkommen gilt – nämlich alle Einkünfte in Geld oder Geldeswert, die beim Empfänger zu einem Wertzuwachs führen. Normalerweise sei ein Darlehen kein Einkommen. Andererseits sei bei einem BAföG-Darlehen durchaus ein Wertzuwachs vorhanden – denn der so Geförderte könne dadurch eine gute Ausbildung erlangen und später mehr verdienen. Die Aussicht auf diesen Mehrwert rechtfertige es, das BAföG-Darlehen bei der Berechnung der KiTa-Gebühr als Einkommen anzurechnen (Bundesverwaltungsgericht, Urteil vom 17.12.2015, Az. 5 C 8.15).

Gazette Zehlendorf Nr. 10/2017  

Oktober-Ausgabe der Gazette Zehlendorf für Zehlendorf, Nikolassee, Schlachtensee, Dahlem und Wannsee

Gazette Zehlendorf Nr. 10/2017  

Oktober-Ausgabe der Gazette Zehlendorf für Zehlendorf, Nikolassee, Schlachtensee, Dahlem und Wannsee

Advertisement