Page 1

Modultabelle Studiengang Elektro- und Informationstechnik (Version 2020-01-10) Die Legende finden Sie am Ende des Dokumentes. Per Mausklick auf den Modulnamen gelangen Sie zur Modulbeschreibung. Profile

Mathematik und Naturwissenschaften

MC micro|comm Mikroelektronik und Kommunikationssysteme

KĂźrzel

MSP

Spr.

Minimum: 8 Module (24 ECTS) Lineare Algebra 1

empf. fĂźr Profil EA

empf. fachl. Voraussetzungen

HS FS

MC

lalg1

s

d

Algebra

alg

s

d

Analysis 1

an1

s

d

Analysis 2

an2

s

d

an1

Analysis 3 (SG EIT)

an3E

s

d

an2, alg

Modellierung Dynamischer Systeme

mds

d

an2, alg, mech

Integraltransformationen Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik Mathematisches Labor

lalg1

itr

s

d

an3E

wst

s

d

an2, lalg1

d

an3E, siv

mlab

Seite 1 von 9

wird angeboten

Modus

EA Energie- und Antriebssysteme

empfohlen im Semester

mit SG

1 2 3 4 5 6 7 8 vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb

M, S S M, S, U M, S

S

M, S, U


MSP

Spr.

Minimum: 8 Module (24 ECTS)

EA

empf. fachl. Voraussetzungen

HS FS

MC

wus

s

d

an1‖

Mechanik

mech

s

d

an1

Elektromagnetismus

elmag

s

d

an2, mech, lalg1, alg

sww

s

d

mech, elmag, mds

Wärme und Strahlung

Schwingungen und Wellen Werkstoffe (SG EIT)

Electrical Engineering 1

werkE

Kürzel

MSP

Spr.

empf. für Profil EA

empf. fachl. Voraussetzungen

Allgemeine Elektrotechnik 1

aet1

s

d

Allgemeine Elektrotechnik 2

aet2

s

d

aet1, lalg1, an1

Digitaltechnik 1

dt1

d

evtl. konvE

Digitaltechnik 2

dt2

d

dt1

Analogtechnik (Analog Electronics)

ant

d/e

aet2

d

ant, siv

astGL

s

Seite 2 von 9

wird angeboten

mit SG

1 2 3 4 5 6 7 8

HS FS

MC

empfohlen im Semester

vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb

d

Minimum: 4 Module (12 ECTS)

Analoge Schaltungstechnik - Grundlagen

wird angeboten

Modus

Kürzel

empf. für Profil

Modus

Mathematik und Naturwissenschaften (Fortsetzung)

M, S, U S M, S M, S

empfohlen im Semester 1 2 3 4 5 6 7 8

vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb

mit SG


MSP

Spr.

Minimum: 3 Module (9 ECTS)

EA

empf. fachl. Voraussetzungen

HS FS

MC

siv

s

d

an2, alg, aet2, an3E‖

Digitale Signalverarbeitung - Grundlagen

dsvGL

s

d

siv, itr‖

Kommunikationstechnik - Grundlagen

komGL

d

aet2, siv‖

Regelungstechnik - Grundlagen (Control Engineering - Fundamentals)

rtGL

d/e

siv, mds

Signalverarbeitung

s

Elektrische Energietechnik - Grundlagen

eetGL

d

alg, an2, mech, aet2, glaL2

Leistungselektronik und Antriebe - Grundlagen

leaGL

d

an2, aet2, elmag

Informatik

Kürzel

MSP

Spr.

Minimum: 3 Module (9 ECTS)

empf. für Profil EA

Objektorientierte Programmierung 1 (SG EIT, S, U)

oop1

Objektorientierte Programmierung 2 (SG EIT, S, U)

oop2

Mikrocontroller 1

empf. fachl. Voraussetzungen

d

oop1

mc1

d

dt1

Mikrocontroller 2

mc2

d

mc1

Datennetze

dnet

d

evtl. konvE

Seite 3 von 9

empfohlen im Semester

wird angeboten

mit SG

1 2 3 4 5 6 7 8 vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb

HS FS

MC

d s

wird angeboten

Modus

Kürzel

empf. für Profil

Modus

Electrical Engineering 2

S, U

S

empfohlen im Semester

mit SG

1 2 3 4 5 6 7 8 vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb

S, U S, U S, U

S


MSP

Spr.

Minimum: 4 Module (12 ECTS)

EA

empf. fachl. Voraussetzungen

HS FS

MC

Grundlagenlabor 1

glaL1

d

Grundlagenlabor 2

glaL2

d

Grundlagenlabor 3

glaL3

d

mech, ant‖, elmag‖

Grundlagenlabor 4

glaL4

d

glaL3, siv, sww‖

Fachvertiefung

Kürzel

MSP

Spr.

Minimum: 6 Module (18 ECTS)

Profil EA

wird angeboten

Modus

Kürzel

empf. für Profil

empf. fachl. Voraussetzungen

mit SG

1 2 3 4 5 6 7 8

wird angeboten HS FS

MC

empfohlen im Semester

vz bb vz bb vz bb vz bb

Modus

Labor

empfohlen im Semester

mit SG

1 2 3 4 5 6 7 8

Vertiefungsrichtung Energie- und Antriebssysteme Elektrische Energietechnik 1

eet1

m

d

eetGL, werkE‖

Elektrische Energietechnik 2 (Electrical Power Engineering 2)

eet2

m

e

eetGL, werkE

Leistungselektronik und Antriebe 1

lea1

m

d

ant, leaGL, rtGL

Leistungselektronik und Antriebe 2

lea2

m

d

lea1, rt

rt

m

e

rtGL

mst

m

d

aet2, siv, sww

Regelungstechnik (Feedback Control Systems) Mess- und Sensortechnik

Seite 4 von 9

vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb

M


Kürzel

MSP

Spr.

Minimum: 6 Module (18 ECTS)

Profil EA

empf. fachl. Voraussetzungen

wird angeboten

Modus

Fachvertiefung (Fortsetzung)

HS FS

MC

empfohlen im Semester

mit SG

1 2 3 4 5 6 7 8

Vertiefungsrichtung Mikroelektronik und Kommunikationssysteme Digitale Signalverarbeitung

dsv

m

d

dsvGL

Kommunikationstechnik

kom

m

d

dsvGL, komGL

Digital Communication

dcom

m

d

kom, dsv

Analoge Schaltungstechnik (Analog Circuits)

ast

m

e

astGL

Digitale Schaltungstechnik

dst

m

d

dt2

mxst

m

e

astGL, ast

Energieautomation

enau

m

d

mst, eetGL, rtGL

Embedded Systems Software Design

ebssd

s

d

Mixed-Signal Schaltungstechnik (Mixed-Signal Circuits)

vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb

Weitere Vertiefungsmodule

Kürzel

MSP

Spr.

Minimum: 0 Module (0 ECTS)

empf. für Profil EA

empf. fachl. Voraussetzungen

wird angeboten

Modus

Fachergänzung

vz bb vz bb

HS FS

MC

I

empfohlen im Semester

mit SG

1 2 3 4 5 6 7 8

Ergänzungen Mathematik und Naturwissenschaften Thermodynamik (Thermodynamics)

thd

Festkörpertechnologien

fkte

s

d/e

mech, wus, an1

d/e

mech, wus, an1

Seite 5 von 9

vz bb vz bb

S, W M


Kürzel

MSP

Spr.

Minimum: 0 Module (0 ECTS)

empf. für Profil EA

empf. fachl. Voraussetzungen

wird angeboten

Modus

Fachergänzung (Fortsetzung)

HS FS

MC

empfohlen im Semester

mit SG

1 2 3 4 5 6 7 8

Ergänzungen Vertiefung Labor Energie- und Antriebssysteme 1

eaL1

d

eet1‖, lea1‖, rt‖, mst‖

Labor Energie- und Antriebssysteme 2

eaL2

d

eaL1, eet2‖, lea2‖

Labor MicroComm 1

mcL1

d

dst‖, kom‖

Labor MicroComm 2

mcL2

d

dcom‖, mxst‖, ast

konvE

d

Elektromagnetische Verträglichkeit

emv

d

aet2

Hochfrequenztechnik 1

hf1

d

aet2, komGL

Hochfrequenztechnik 2

hf2

d

hf1

Bildverarbeitung

bver

d

dsvGL

Mikro- und Nanotechnik

minat

Moderne Speichertechnologien für elektrische Energie

msee

d

wus, aet1

pei

d

glaL1, ant

vz bb vz bb vz bb vz bb

Allgemeine Ergänzungen Konvergenz Elektrotechnik

Produktentwicklung und Innovation in der Elektrotechnik

s

d

Seite 6 von 9

vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb

S

S M, S S


Kürzel

MSP

Spr.

Minimum: 0 Module (0 ECTS)

empf. für Profil EA

empf. fachl. Voraussetzungen

wird angeboten

Modus

Fachergänzung (Fortsetzung)

HS FS

MC

empfohlen im Semester

mit SG

1 2 3 4 5 6 7 8

Ergänzungen Informatik MATLAB-Workshop

matl

d

LabVIEW Workshop

labw

d

stt

d

Kryptographie

kryg

d

Wireless Technologies

witec

s

d

Software Engineering Grundlagen

sweGL

s

d

Einführung in Datenbank-Systeme

edbs

d

C++ Programmierung

cpppr

d

oop2

Datennetze 1

dnet1

d

evtl. konvE

Datennetze 2

dnet2

d

dnet1

Computer-Netzwerke

cpnet

s

d

dnet2

Netzwerk-Sicherheit

netsi

s

d

dnet2

IT System Management

itsm

d

bsys

IT Service Architektur

itsar

d

syspr

Steuerungstechnik

s

an1, lalg1

alg

Seite 7 von 9

vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb

M, S, U S S S I, S I, S I, S, U S I, S I, S I I, S I I


Kürzel

MSP

Spr.

Minimum: 6 Module (42 ECTS)

empf. für Profil EA

empf. fachl. Voraussetzungen

wird angeboten

Modus

Projekte

HS FS

MC

Projekt 1 Elektro- und Informationstechnik

pro1E

d

Projekt 2 Elektro- und Informationstechnik

pro2E

d

pro1E, oop2‖

Projekt 3 Elektro- und Informationstechnik

pro3E

d/e

pro2E, dt1, mc1‖

Projekt 4 Elektro- und Informationstechnik

pro4E

d/e

pro3E, ant‖, mc1, oop2

Projekt 5 Elektro- und Informationstechnik

pro5E

d/e

pro4E, Vertiefung‖

Projekt 6 Elektro- und Informationstechnik (Bachelor-Thesis)

pro6Ea

d/e

pro5E, Vertiefung‖

empfohlen im Semester

mit SG

1 2 3 4 5 6 7 8 vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb vz bb

Kontext-Ausbildung

minimale Anzahl Module

wird angeboten

Modus

In der Tabelle "Kontext-Ausbildung" ist die Kontextausbildung aufgeführt. Diese findet für alle Studierenden der Hochschule für Technik gemeinsam statt und wird nicht von den Studiengängen organisiert. In der Tabelle finden Sie die Links zu den Konzeptbeschreibungen, von wo Sie dann zu den Modulbeschreibungen gelangen.

HS FS

Minimum: 11 Module (22 ECTS) Kommunikation

2

Englisch

4

Betriebswirtschaftslehre

2

Wahlpflichtmodule Geistes- und Sozialwissenschaften (GSW)

3

empfohlen im Semester

mit SG

1 2 3 4 5 6 7 8 vz bb vz bb vz bb vz bb

Seite 8 von 9

I, M, S, U, W I, M, S, U, W I, M, S I, M, S, U, W


Legende: MSP = abgesetzte Modulschlussprüfung: s = schriftlich, m = mündlich, leer = keine abgesetzte Modulschlussprüfung Die Spalte "Spr." (Sprache) markiert die Unterrichtssprache: d = Deutsch, e = Englisch, d/e = Vom Modul gibt es Anlässe in deutscher und englischer Sprache Assessment-Module: In der Kolonne "Kürzel" sind 12 Module rot markiert. Dies sind die sogenannten Assessment-Module, die alle im ersten und zweiten Semester stattfinden. Vor dem Besuch von Fach- und Projekt-Modulen ab dem dritten Semester müssen von den 12 Assessmentmodulen mindestens 9 bestanden sein. Sind nur 7 oder 8 Assessmentmodule bestanden, so macht der Konvent Auflagen zur Repetition von Fachmodulen und zum Besuch von Modulen aus dem dritten Semester. Bei 6 und weniger bestandenen Assessmentmodulen können nur Fachmodule repetiert werden. Der Besuch von Kontextmodulen ist in jedem Fall möglich. Profil: Für das Bestehen des Studiums müssen mindestens 18 ECTS aus der Modulgruppe "Vertiefung" bestanden sein, unabhängig vom Profil. Wenn alle 18 ECTS eines Profils bestanden sind (Kolonne "Profil"), dann wird dieses Profil im Diplomzeugnis ausgewiesen. Die einem Vertiefungsprofil zugeordneten Module in den übrigen Modulgruppen stellen lediglich Empfehlungen dar. Voraussetzungen: Kolonne "fachliche Voraussetzungen": Angabe über die vorausgesetzte Vorbildung. Es wird nicht überprüft, ob die aufgeführten Module bestanden wurden. Fehlt die erwartete Vorbildung, so hat der Studierende evtl. beim Besuch des Moduls Schwierigkeiten. "siv‖" bedeutet, dass das vorausgesetzte Modul "siv" im gleichen Semester (parallel) besucht werden kann und nicht ein Besuch in einem vorhergehenden Semester notwendig ist. SG: In der Kolonne "mit SG" ist angegeben, welche anderen Studiengänge (SG) dasselbe Modul (gegenseitig anrechenbar) ebenfalls anbieten. Es ist jedem Studierenden freigestellt, bei einem anderen Studiengang das entsprechende Modul zu absolvieren, z.B. aus Stundenplangründen. Die Buchstaben bedeuten: I = SG Informatik, M = SG Maschinenbau, S = SG Systemtechnik, U = SG Energie- und Umwelttechnik, W = SG Wirtschaftsingenieurwesen.

Seite 9 von 9

Profile for Fachhochschule Nordwestschweiz

Modultabelle BSc Elektro- und Informationstechnik  

Modultabelle BSc Elektro- und Informationstechnik

Modultabelle BSc Elektro- und Informationstechnik  

Modultabelle BSc Elektro- und Informationstechnik

Profile for fhnw