FC Sturm Hauzenberg - 1. FC Schwarzenfeld

Page 1

Staffelberg Kicker Saison 2017/2018 | Ausgabe 15

Landesliga Mitte | 32. Spieltag

FC Sturm Hauzenberg ­ 1. FC Schwarzenfeld Samstag, 05. Mai 2018 | 15:00 Uhr Bezirksliga Ost | 28. Spieltag

FC Sturm Hauzenberg II ­ FC Künzing Sonntag, 06. Mai 2018 | 15:00 Uhr


2

Partner

Saison 2017/2018


Staffelberg-Kicker

Grußwort

Die Hoffnung s rbt zuletzt ‐ krä iges Lebenszeichen in Bad Abbach von Toni Pötzl (1. Vorstand) Liebe Fußballfreunde, ich darf Euch zum heu gen Heimspiel der Landesliga Mi e gegen den 1. FC Schwarzenfeld recht herzlich begrüßen. Ein besonderer Gruß ergeht an unseren heu gen Gast, der Mannscha mit Trainern und Betreuern, den verantwortlichen Funk onären sowie den mitgereisten Fans. Das eingeteilte Schiedsrichter‐ Trio darf ich ebenfalls recht herzlich begrüßen. Das Spiel wird von Herrn Chris an Keck vom FC Grünbach geleitet, als Assistenten an der Seitenlinie stehen ihm die Herren Mar n Grasser und Dominik Slawny zur Verfügung. Begrüßen darf ich auch alle Hauzenberger Fans sowie die neutralen Beobachter des Spiels. Wir haben seit dem letzten Heimspiel gegen Bad Kötz ng leider das Erreichen des Relega onsplatzes um den Aufs eg in die Bayernliga nicht mehr in eigener Hand. Nach der Heimniederlage gegen die Badstädter ging auch die Par e in Donaustauf verloren. In beiden Spielen konnten wir die gute Form der letzten Wochen nicht bestä gen und sind somit im Rennen um Platz 2 ins Hintertreffen gelangt. Hat uns zu Hause gegen Kötz ng neben den Gebrüdern Zillner der angeschlagene Spielertrainer Alex Geiger an allen Ecken und Enden gefehlt, wurde in Donaustauf der gesperrte Patrick Ro schmerzlich vermisst. Es hat sich gezeigt, dass wir den Ausfall von Leistungsträgern nicht adäquat kompensieren können und dadurch unser Offensivspiel leidet. In Donaustauf habe ich aber auch den letzten Willen zum Erfolg vermisst. Trotzdem war die Niederlage sehr unglücklich und hat auch ganz offen gesagt erheblich geschmerzt. Die Reak on in Bad Abbach ist deshalb schon bemerkenswert. Es stand eine Mannscha auf dem Platz, die eine ganz andere Körpersprache zeigte und der Wille zum Erfolg war von der ersten Minute an erkennbar. Wir waren gegen einen aggressiven Gegner in jedem Zweikampf präsent, waren läuferisch gegenüber dem Samstagspiel enorm verbessert und konnten schon vor der Pause neben dem Führungstreffer einige sehr gute Torchancen erspielen. Unmi elbar nach der Halbzeit ha en wir bei einem La en‐ und Pfostentreffer das Pech die Vorentscheidung mit einem zweiten Tor noch zu verpassen. Bad Abbach machte enorm Druck, aber unsere Defensivabteilung stand sicher. Letztlich konnten wir uns dann doch mit dem 2:0 für unsere gute, sehr engagierte Leistung belohnen.

Saison 2017/2018

Wenn wir auch aus eigener Kra den Relega onsplatz nicht mehr schaffen können, der Druck auf Waldkirchen und Cham bleibt bestehen. Es gibt noch neun Punkte zu verteilen und im Fußball ist ja bekanntlich alles möglich. Heißt für uns, wir müssen die ausstehenden Spiele gewinnen und dann „schau ma mal“. Heute geht’s gegen einen Gegner der den Klassenerhalt nicht mehr schaffen und deshalb unbeschwert aufspielen kann. Immerhin hat unser Gast aus Schwarzenfeld von den letzten vier Spielen zwei gewonnen und nach dem Sieg in Hu hurm am vergangenen Dienstag gegen den zuletzt ganz starken SC E mannsdorf auswärts ein 2:2 geholt. Wir müssen deshalb auch heute voll konzentriert sein, ein Sieg ist ohnehin Pflicht. Können wir an die Leistung von Bad Abbach anknüpfen ist das defini v auch machbar. Unsere Bezirksligamannscha steht derzeit auf einem Relega onsplatz, allerdings auf einen den wir partout nicht wollen. Nach dem Sieg in Hohenau gab`s in Perlesreut wieder einen Rückschlag, der angestrebte Punkt konnte nicht erreicht werden. Es wird nun eng einen gesicherten Platz zu erreichen. Wir brauchen aus den letzten drei Spielen, am morgigen Sonntag zu Hause gegen Künzing, dann in Salzweg und aus dem letzten Heimspiel gegen Grafenau mindestens sieben Punkte. Das ist sehr, sehr schwer aber auch nicht gänzlich unmöglich. Mit weiteren Abstellungen aus der Landesligamannscha wird es zwar eng, denn die Personaldecke ist nach der Verletzung von Dominik Manzenberger schon sehr dünn. In Bad Abbach ha en wir nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Alex Kotlik mit Felix Schäffner gerade noch einen Auswechselspieler auf der Bank und der musste schon vor der Pause eingewechselt werden. Trotzdem gilt auch hier das Prinzip, die Hoffnung s rbt zuletzt. Die Mannscha ist intakt und der Wille kann manchmal Berge versetzen. Also Jungs, auf geht’s! Es lohnt sich nochmal alle Krä e zu mobilisieren, denn unsere kommenden Gegner sind alles keine Übermannscha en! Viel Glück für die anstehenden Aufgaben!

3


4

Partner

Saison 2017/2018


Vorstellung Gastmannscha

Staffelberg-Kicker

Unser heu ger Gast im Staffelbergstadion:

1. FC Schwarzenfeld

Trainer:

Wolfgang S er

Co‐Trainer: Tor:

Felix Hofmann, David Kiener

Abwehr:

Thomas Bayerl, Bas an Böckl, Max Klebl, Mathias Meßmann (C), Tobias Saffert, Marco Zirngibl

Mi elfeld: Christoph Bäßler, Sebas an Bauer, Nicholas Binder, Michaele Bokuretsion Jaroslav Filinger, Philipp Fischer, Mar n Grassmann, Marco Griebl, Stefan Krachunov, Christopher Ludascher, Felix Peter, Roland Rabus, Jakob Schmidt Angriff:

Max Ferstl, Simon Graßmann, Florian Schlagenhaufer

Torjäger:

Sebas an Bauer (8 Tore), Felix Peter (7 Tore), Florian Slagenhaufer (5 Tore)

Die Unparteiischen der heu gen Par e Schiedsrichter: Chris an Keck 1. Assistent: Mar n Grasser 2. Assistent: Dominik Slawny Saison 2017/2018

5


6

Partner

Saison 2017/2018


7

Partner

Saison 2017/2018


8

Partner

Saison 2017/2018


Staffelberg-Kicker

Tabelle & Kader Landesliga

Aktuelle Tabelle der Landesliga Mi e

Torjäger:

Mar n Krieg (TSV Waldkirchen, 22 Tore) Manuel Mader (FC Sturm Hauzenberg, 20 Tore) Michal Hvézda (ASV Cham, 20 Tore)

Kader FC Sturm Hauzenberg Trainer:

Alex Geiger

TW‐Trainer: Daniel Schmid

Co‐Trainer: Wigg Eckerl, Rene Reischl Betreuer:

Raphael Schmucker

Tor:

Michael Hellauer, Christoph Obermüller

Abwehr:

Johannes Gas nger, Sebas an Hirz, Jürgen Knödlseder (C), Alexander Kotlik, Sebas an Raml, Johannes Schäffner, Jiri Smetana

Mi elfeld: Manuel Euler, Alex Geiger, Severin Hirz, Dominik Manzenberger, Patrick Ro , Felix Schäffner, Maximilian Zillner, Robert Zillner Angriff:

Fabian Hirz, Manuel Mader, Alexander Starkl

Torjäger:

Manuel Mader (20 Tore), Patrick Ro (15 Tore), Alexander Starkl (9 Tore)

Saison 2017/2018

9


10

Partner

Saison 2017/2018


Kader FC Sturm Hauzenberg

Saison 2017/2018

Staffelberg-Kicker

11


12

Partner

Saison 2017/2018


13

Partner

Saison 2017/2018


Dienstleistungen in Haus & Garten

Fleißige Buam Garten‐ und Landscha sbau * ganzjährige Gartenpflege

Tel.: 08586 / 3982 Stefan Jilly Bachhäusl 3 94051 Hauzenberg

14

Partner

Saison 2017/2018


Mannscha sfoto FC Sturm Hauzenberg

Saison 2017/2018

Staffelberg-Kicker

15


16

Partner

Saison 2017/2018


Aktuelle Spieltage Landesliga

Saison 2017/2018

Staffelberg-Kicker

17


18

Partner

Saison 2017/2018


19

Partner

Saison 2017/2018


Saison 2017/2018

Partner

20


Jahresspielplan Landesliga

Staffelberg-Kicker

Jahresspielplan der 1. Mannscha mit Ergebnissen

Saison 2017/2018

21


22

Partner

Saison 2017/2018


BW Naturstein GmbH Büchlberger Straße 35 94051 Hauzenberg Telefon: Telefax:

+49 8586 9650­0 +49 8586 9650­50

Email: info@bw­naturstein.de Web: www.bw­naturstein.de 23

Partner

Saison 2017/2018


24

Partner

Saison 2017/2018


Staffelberg-Kicker

Sturm‐Freunde

Der FC Sturm bedankt sich bei seinen Unterstützern: Andreas Auer 2. Vorstand

Joey Kinadeter

Alex Geiger Coach Fa. Weilnböck

2. Bürgermeister

Das Haus der guten Dinge

Anton Pötzl 1. Vorstand

Monsignore Josef Tiefenböck

Christoph Amsl Stadtrat

Werner Poxleitner

Förderverein FC Sturm

Hans Lichtenauer

Heinrich Pfeiffer

Stefan Pfeiffer

BAYERN-POWER

Stefan Resch "Katze"

Charly Würfl Ehrenvorstand

Wolfgang Drexler "Wuz"

Alex Brauneis

Kiosk-Team

Thomas Amsl

Gerhard Fuchs

Erwin Klinger

Peter Auer

Alex Wilhelm "Zeile" Ultras FC Sturm

Albert Seidl Wolfgang Wandl FRIEDA e.K. Saison 2017/2018

Michael Stegmüller "Stegei"

Elisabeth Drexler "Maus"

Hauzenberg

Valentin Kirchinger Raphael Zillner

Erwin Kronawitter 25


26

Partner

Saison 2017/2018


27

Partner

Saison 2017/2018


HIER könnte Ihre Werbung stehen! Die Vorstandschaft des FC Sturm Hauzenberg steht Ihnen jederzeit für Fragen zur Verfügung.

28

Partner

Saison 2017/2018


Staffelberg-Kicker

News

Stadionsprecher gesucht!

"Tooor! Tooooor! Tooooooooooor! I werd narrisch!" Ungefähr so könnte es lauten. Aber jeder Stadionsprecher hat seinen eigenen S l. Fakt ist: Wir suchen Dich! Du bist redegewandt, hast die Fähigkeit Menschen zu begeistern, bist zuverlässig und bist vor allem ein Anhänger unseres FC Sturm Hauzenberg? Dann bist du genau der Rich ge für den Job des Stadionsprechers bei uns im Staffelbergstadion. Aufstellungen, Torschützen, Spielstände oder sons ge Informa onen. Über diese Dinge solltest du die Fans informieren. Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde dich einfach direkt bei uns in der Sprecherkabine!

Saison 2017/2018

29


30

Partner

Saison 2017/2018


Staffelberg-Kicker

Der Fan hat das Wort...

Auf ein Tippspiel mit Maxi Zillner Unser heu ger Kandidat ist normalerweise eher auf dem Platz als auf der Tribüne zu finden und das wird hoffentlich auch bald wieder so sein. Seit dem Rückrundenau akt in Cham fehlt er uns leider auf Grund eines Achilles‐ sehnenrisses. Maxi, wir wünschen dir weiterhin gute Besserung und dass wir dich bald wieder im Sturm‐Trikot sehen. Hier seine Tipps:

32. Spieltag, Landesliga Mi e: TSV Kareth‐Lappersdorf ‐ TSV Bogen FC Sturm Hauzenberg ‐ 1. FC Schwarzenfeld FC Tegernheim ‐ SC E mannsdorf SV Raigering ‐ SV Hu hurm ASV Cham ‐ TSV Bad Abbach SV Fortuna Regensburg ‐ TSV Waldkirchen ASV Burglengenfeld ‐ SV Donaustauf SV Neukirchen b.Hl. Blut ‐ 1. FC Bad Kötz ng SSV Jahn Regensburg II (U21) ‐ SV Etzenricht

2:1 3:0 1:1 2:1 2:2 3:1 0:2 0:1 3:1

28. Spieltag, Bezirksliga Ost: FC‐DJK Tiefenbach ‐ SpVgg Ruhmannsfelden SpVgg Mariaposching ‐ TV Freyung SpVgg Pla ling ‐ FC Salzweg SV Schöfweg ‐ SpVgg Osterhofen SV Hohenau ‐ 1. FC Passau SV Schalding‐Heining II ‐ TSV Seebach SV Perlesreut ‐ TSV Grafenau FC Sturm Hauzenberg II ‐ FC Künzing

Saison 2017/2018

0:2 2:3 2:1 0:3 0:5 1:3 0:2 2:2

31


32

Partner

Saison 2017/2018


Staffelberg-Kicker

Tabelle & Kader Bezirksliga

Aktuelle Tabelle der Bezirksliga Ost

Torjäger:

Michael Pillmeier (1. FC Passau, 30 Tore) Ondrej Sima (SpVgg Ruhmannsfelden, 18 Tore) Wolfgang Weidlich (SpVgg Ruhmannsfelden, 17 Tore)

Kader FC Sturm Hauzenberg II Trainer:

Heinz Bretl

Co‐Trainer:

Andi Schmid

Betreuer:

Peter Kraatz

Teammanager:

Meiko Wandl

Tor:

Manuel Donaubauer, Stefan Wandl

Abwehr:

Christoph Auer, Sebas an Hirz, Daniel Krinninger (C), Maximilian Maier, Simon Oberneder, Julian Süß, Meiko Wandl

Mi elfeld: Ma hias Anetzberger, Robert Berlinger, Florian Bernetseder, David Ernemann, Fabian Gas nger, Klaus Loistl, Belmond Nsumbu Dituabanza, Philipp Schmid, Bernd Schmöller Angriff:

Maximilian Anetzberger, Andi Schmid

Torjäger:

Fabian Gas nger (9 Tore), Fabian Hirz (9 Tore), Alexander Starkl (7 Tore)

Saison 2017/2018

33


34

Partner

Saison 2017/2018


Jahresspielplan Bezirksliga

Staffelberg-Kicker

Jahresspielplan der 2. Mannschaft mit Ergebnissen

Saison 2017/2018

35


36

Partner

Saison 2017/2018


Staffelberg-Kicker

Bericht Bezirksliga

Wechselbad der Gefühle von Heinz Bretl (Trainer 2. Mannscha ) Ein wahres Wechselbad der Gefühle musste Sowohl geis g als auch unsere Reservemannscha in den letzten beiden körperlich fehlte uns die Frische, um gegen einen Wochen in der Bezirksliga Ost durchmachen. Zunächst gab es gegen den übermäch gen, extrem kampfstarken Gegner vorzei gen Meister 1. FC Passau eine zu bestehen. Der Gegner war empfindliche 1:8‐Klatsche, bevor wir die Woche fast immer einen Schri darauf gegen das Tabellenschlusslicht aus schneller und aggressiver in Hohenau einen enorm wich gen 2:1‐ den Zweikämpfen. Mit Toren Auswärtserfolg einfahren konnten. Nur zwei Tage zum rich gen Zeitpunkt und darauf mussten wir beim 1:3 in Perlesreut erneut in einigen Situa onen auch mit dem Quäntchen Glück auf deren Seite, konnten sie einen eine empfindliche Niederlage einstecken. letztendlich verdienten 3:1‐Heimsieg einfahren. Völlig chancenlos mussten wir uns der Nur kurz nach dem 1:2‐Anschlusstreffer durch Übermannscha dieser Saison, dem 1. FC Passau Fabian Gas nger keimte bei uns wieder etwas beugen. Nur kurz keimte nach dem Hoffnung auf, bevor nur drei Minuten später zwischenzeitlichen 1:2‐Anschlusstreffer durch diese Hoffnung durch den dri en Treffer der Robert Berlinger die Hoffnung auf eine Perlesreuter wieder begraben wurde. Überraschung auf. Bei einer Großchance durch Durch diese Niederlage hängen wir nun weiter den selben Spieler wäre sogar der Ausgleich auf dem Relega onsplatz fest, mit einem Punkt möglich gewesen. Danach aber stellte Passau Rückstand auf den ersten Nichtabs egsplatz. seine hohe Qualität unter Beweis und siegte am Ende noch sehr deutlich. Aber dieser Gegner war Nun gilt es in den letzten drei Spielen nochmal sowieso nicht unser Maßstab und umso alles zu mobilisieren und reinzuwerfen, um doch wich ger sahen wir die beiden darauffolgenden noch den erho en Platz über dem Strich zu Par en, zunächst beim Schlusslicht Hohenau und erreichen. Dafür sind aber gegen die Gegner Künzing, Salzweg und Grafenau mindestens zwei Tage darauf beim SV Perlesreut. sechs Punkte von Nöten! Die Hoffnung s rbt Der bereits feststehende Absteiger aus Hohenau bekanntlich zuletzt und ich bin mir mehr als lieferte uns dabei bei hochsommerlichen sicher, dass die Jungs mit eurer zahlreichen Temperaturen einen beherzten Kampf, den wir Unterstützung alles versuchen werden, um eine nach Toren von Alex Starkl und Manuel Euler weitere Saison in der Bezirksliga zu sichern! Dies verdient für uns entscheiden konnten. Ein wäre ein Riesenerfolg und fast noch höher verschossener Elfmeter von Alex Starkl, sowie einzuschätzen, als die Kreisligameisterscha im einige weitere hochkarä ge Möglichkeiten sind Vorjahr!! Indiz dafür, dass der Sieg zwar hart erkämp , jedoch hochverdient war. Die Mannscha zeigte In diesem Sinne auf ein erfolgreiches 6‐Punkte‐ dabei bis auf eine kurze Schwächephase nach Wochenende für unseren FC Sturm! der Halbzeitpause eine engagierte, kämpferisch gute Leistung. Durch diesen Sieg konnten wir mit unserem nächsten Gegner des Nachholspiels, Euer Trainer der 2. Mannscha den SV Perlesreut punktemäßig gleichziehen. In Heinz Bretl diesem 6‐Punktespiel mussten wir aber dem schweren Sonntagsspiel Tribut zollen und konnten von Beginn an nicht an die kämpferische Leistung vom Sonntag anknüpfen.

Saison 2017/2018

37


Macher des Spiels

Staffelberg-Kicker

Alex Geiger Sonderpreis Baumarkt präsen ert den Macher des Spiels: Nicht nur auf der Trainerbank, sondern auch auf dem Platz bringt er immer wieder Topleistungen. Die Rede ist natürlich von unserem Spielertrainer Alex Geiger. GO Alex! #nurderfch

Saison 2017/2018

38


Danke / Impressum

Staffelberg-Kicker

VIELEN DANK

Jahr für Jahr leisten viele verschiedene Unternehmer, Privatpersonen und Zuschauer mit ihren Spenden und Eintri sgeldern einen wich gen Beitrag für den Fortbestand unseres Vereins. An dieser Stellen möchten wir Ihnen allen herzlich danken. Jeder Beitrag und jede einzelne Eintri skarte ist für den Verein eine wich ge Einnahmequelle. Ohne Sie, liebe Zuschauer und Werbepartner, wären der Verein und der Ligabetrieb überhaupt nicht möglich. Das wissen wir sehr zu schätzen. Bi e berücksich gen Sie bei Ihren täglichen Inves onen unsere Werbepartner! Vielen Dank für Ihren Beitrag! Die Vorstandscha des FC Sturm Hauzenberg Herausgeber: FC Sturm Hauzenberg e.V. 1. Vorstand: Anton Pötzl 2. Vorstand: Andreas Auer

Redak on: Florian Bernetseder Patrick Müller Marcus Url

Für den Druck der Stadionzeitung bedanken wir uns ganz herzlich bei

Saison 2017/2018

39