Issuu on Google+

9. Woche

Freitag, 28. Februar 2014

Am Freitagabend im Ratshöfle:

Werner Gerl präsentiert „Bavarias next Top Model“ Am Freitag, 28. Februar, ist der Münchner Kabarettist Werner Gerl um 20 Uhr mit seinem Programm „Bavarias next Topmodel“ im Güglinger Ratshöfle zu Gast. Dabei geht es nicht um die Einförmigkeit der Reklame-Schönheit, sondern um die Vielfalt des Individuellen. Auf den Laufsteg kommen Typen und Persönlichkeiten, Sonderlinge und Exoten, Querköpfe und Quadratschädel made in Bavaria. Bei dem Streifzug durch die weißblaue Fauna brauchen manche wie der 15-MaßenSchorsch die ganze Breite des Catwalks. Der Bierexperte philosophiert über die Bedeutung von Traditionen und Werten und betont, er habe alle Werte von seinem Vater übernommen, zumindest die Leberwerte. Er streitet sich mit einem bajuwarischen Prachtburschen aus dem Fitnessstudio und anderen Originalen um die Model-Krone. Das Publikum darf nämlich entscheiden, welcher Typ schlussendlich das Top-Model wird. Dabei gehen Männer und Frauen ins Rennen, der Dorfpfarrer, der an seiner bibelunkundigen Gemeinde verzweifelt, genauso wie die ultimative Schönheitskönigin „Miss Kartoffel“ und der Fuhrunternehmer, dessen Import-Schweine aus Rumänien die besten Parmaschinken ergeben. In einem großen Showdown kürt das Publikum das TopModel, das beste weiß-blaue Individuum. Wer sich kurzfristig zum Ratshöfle-Besuch entschließen möchte, kann dies gerne tun. Es gibt noch genügend Karten zum Stückpreis von 15 Euro (ermäßigt 13 Euro) an der Abendkasse. Sie ist ab 19 Uhr am RathausEingang geöffnet. Programmbeginn ist um 20 Uhr.

Am Sonntag in Frauenzimmern - am Dienstag in Güglingen:

Kinderfasching beim SVF und beim TSV Der Sportverein Frauenzimmern lädt am Sonntag, 2. März, zum Kinderfasching in die „Riedfurthalle“ ein. Muntere Spielchen und allerhand Unterhaltung wird geboten und natürlich gibt es etwas zu essen und zu trinken, damit niemand an diesem Nachmittag „darben“ muss. Beginn ist um 14.11 Uhr. Beim TSV Güglingen ist „Hoch-Zeit“ für kleine Narren wie immer am Faschingsdienstag. Dieses Jahr fällt der Termin auf den 4. März.

Ab 14.00 Uhr können Kinder im TSV-Vereinszentrum nach Herzenslust herumtollen und werden wie immer von einem kleinen Animations-Team aus der Turnabteilung des Vereins mit lockeren Spielchen und tänzerischen Einlagen unterhalten. Am Ende des Tages steht wieder die Kostümprämierung. Dank der Unterstützung durch die heimische Finanzwelt können kleine Preise an die besten Masken und Kostüme überreicht werden.

Was ist sonst noch los? Wir beginnen heute bei unserer Terminund Veranstaltungsübersicht mit dem Hinweis auf den Kulturflirt im Ratshöfle - und ver-weisen gleich wieder „nach links“ auf die nebenstehenden Spalten der Titelseite. Dort haben wir schon beschrieben, was den geneigten Besucher unter der Glaskuppel des Güglinger Rathauses erwartet. Der „Liederkranz“ Frauenzimmern hält am Freitagabend seine Jahreshauptversammlung im Sportheim des SVF. Die Mitglieder des Gesangvereins „Liederkranz“ Weiler haben schon wieder einen Termin. Diesmal geht es nicht ums Theaterspielen, sondern um die Jahreshauptversammlung, zu der am Freitagabend ins „Sängerheim“ eingeladen wird. Die Evangelischen Kirchengemeinden Eibensbach und Frauenzimmern führen am Samstag eine Altpapier- und Kartonagensammlung in Frauenzimmern durch. Bitte unterstützen Sie diese Sammlung - geben Sie das wiederverwertbare Material nicht den kommerziellen Verwertern, die damit „nur Geld“ machen. Am Sonntag lädt der Sportverein Frauenzimmern zu seinem alljährlichen Kinderfasching in die „Riedfurthalle“ nach Frauenzimmern ein. Auch hier haben wir ein paar Hinweise zu der Veranstaltung auf der Tltelseite platziert. Beim TSV Güglingen können sich kleine Narren am Dienstag beim Kinderfasching in der TSV-Gymnastikhalle des Vereinszentrums beim Stadion An der Weinsteige ins Vergnügen stürzen. Die ZabergäuNarren bringen sich am Aschermittwoch ins Spiel - allerdings ins traurige: der Narrenbaum im Deutschen Hof wird „geputzt“ und danach geht es zum Ausklang der fünften Jahreszeit mit dem Heringsessen ans Ende der Faschingszeit. Weniger traurig oder närrisch wird es wohl beim Stammtisch des Zabergäuvereins zugehen, der am Mittwochabend im „Ochsensaal“ in Frauenzimmern stattfindet.


170

Rundschau Mittleres Zabergäu

Gemeinsame amtliche Bekanntmachungen und Nachrichten der einzelnen Gemeinden Es feiern Geburtstag: Güglingen Am 28. Februar; Herr Martin Köhrer, Sonnenrain 7, den 79. Am 1. März, Herr Reinhard Kulbarts, Hindemithweg 10, den 74. Am 2. März; Herr Seyitali Akca, Amselreut 5, den 74. Am 2. März; Frau Hildegard Scheerle, Lerchenweg 17, den 74. Am 2. März; Herr Dieter Sigmund, Sophienstr. 45, den 74. Am 2. März; Frau Saliha Karaca, Seepark 2, den 73. Am 3. März; Herr Horst Emmert, Am See 16, den 78. Am 3. März; Herr Josip Rajan, Stockheimer Str. 7, den 72. Am 4. März; Herr Eduard Lehmann, Sonnenrain 23, den 82. Am 4. März; Frau Frieda Lehmann, Sonnenrain 23, den 80. Am 4. März; Frau Renate Küstner, Heilbronner Str. 21/1, den 72. Am 6. März; Herr Josef Kreisz, Stockheimer Str. 35, den 87. Frauenzimmern Am 28. Februar; Frau Maria Litke, Enzbergerstr. 17, den 85. Am 29. Februar; Frau Gisela Binnig, Obergasse 8, den 70. Am 1. März; Herr Horst Binnig, Obergasse 8, den 74. Am 6. März; Herr Gundolf Wegner, Schafgasse 9, den 81. Pfaffenhofen: Am 1. März; Frau Gertrud Kleiner, Heuchelbergstr. 1, den 88. Am 2. März; Herr Walter Rösinger, Zeiltorstr. 22, den 75. Den Jubilaren gratulieren wir ganz herzlich und wünschen ihnen Gesundheit und alles Gute. Glückwünsche auch an all diejenigen, die nicht in der RMZ genannt werden möchten.

Apothekendienst Der tägliche Wechsel im Apotheken-Notdienst wurde einheitlich auf 8.30 Uhr an allen Tagen der Woche festgelegt. Freitag, 28. Februar Rathaus-Apotheke, Abstatt, Rathausstraße 31, Tel.: 07062/64333 Samstag, 1. März Burg-Apotheke, Beilstein, Hauptstraße 43, Tel. 07062/4350 Sonntag, 2. März Stadt-Apotheke Brackenheim, Marktstraße 15, Tel.: 07135/6530 Montag, 3. März Apotheke Müller, Nordheim, Obere Gasse 2, Tel.: 07133/9011856 Dienstag, 4. März Stromberg-Apotheke, Zaberfeld, Weilerer Str. 6, Tel.: 07046/930123 Hölderlin-Apotheke, Lauffen, Bahnhofstraße 26, Tel.: 07133/4990 Mittwoch, 5. März Rats-Apotheke, Brackenheim, Marktstraße 4, Tel.: 07135/6566

Donnerstag, 6. März Theodor-Heuss-Apotheke, Brackenheim, Georg-Kohl-Straße 21, Tel.: 07135/4307 Freitag, 7. März Rosen-Apotheke Talheim, Rathausplatz 34, Tel.: 07133/98620

Tierärztlicher Bereitschaftsdienst Samstag/Sonntag, 1./2. März Dres. Maier/Lutter/Wieland, Heilbronn, Tel. 07131/89090 Dres. Haberkern, Neckarsulm, Tel. 07132/8061

Attraktive Studienplätze beim Finanzamt Das Finanzamt Heilbronn bietet noch attraktive Studienplätze für den Studienbeginn im Oktober 2014 an. Das Studium beim Finanzamt ist auf drei Jahre festgelegt. Die Studienzeit ist in Fachtheorie und Praxis unterteilt, d. h. das theoretische Wissen wird gleich in der praktischen Arbeit im Finanzamt vor Ort angewandt und vertieft. Bereits während der Studienzeit kann man sich einen eigenen Eindruck über das spätere Arbeitsleben im Finanzamt verschaffen. An der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg findet der theoretische Teil des Studiums statt. Dort werden die Vorlesungen in kleinen Gruppen abgehalten. Dies bringt Vorteile für Studierende und Professoren. Über die gesamte Studienzeit wird ein monatliches Gehalt von rund 1.000 € netto bezahlt. Nach dem erfolgreichen Abschluss wird der Hochschulgrad Bachelor of Laws verliehen. Gleichzeitig erwirbt man damit die Befähigung für die Laufbahn des gehobenen Dienstes in der Steuerverwaltung. Bei guten Ergebnissen steht einer Karriere in der Finanzverwaltung nichts mehr im Weg. Insgesamt handelt es sich um ein qualitativ hochwertiges Studium im Bereich des Steuerrechts, das Einblicke in die Gesellschaft, Wirtschafts- und Arbeitswelt vermittelt. Weitere ausführliche Infos zum dualen Studium sowie die Online-Bewerbung gibts im Internet unter www.was-gibts-zu-glotzen.de. „Unser Chef ist Finanzminister, deiner bald auch?“

Spitze auf dem Land! Technologieführer für Baden-Württemberg Das MLR hat jüngst die auf der ELR-Richtlinie basierende Förderung „Spitze auf dem Land! Technologieführer für Baden-Württemberg“ ausgeschrieben. Angesprochen sind Unternehmen in Gemeinden des Ländlichen Raums, die das Potential zur Erlangung der Technologieführerschaft aufweisen. Die Förderung unterstützt die umfassende Unternehmensinvestition in Gebäude, Maschinen und Anlagen, die zur Entwicklung und wirtschaftlichen Nutzung neuer oder verbesserter Produktionsverfahren, Prozessen, Dienstleistungen und Produkten dienen.

28.02.2014

Der Fördersatz beträgt bei kleineren Unternehmen 20 % und bei mittleren Unternehmen 10 %. Die Förderung ist auf höchstens 400.000 € begrenzt. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: http://www.rp-tuebingen.de/servlet/PB/menu/ 1362157/index.html Das Regierungspräsidium Stuttgart hat angeboten, interessierte Unternehmen über die Antragstellung und die Voraussetzungen dieser mit EU-Mittel kofinanzierten Förderung zu informieren. Ansprechpartner sind: Werner Fees, Tel. 07071/ 757-3254, E-Mail: werner.fees@rpt.bwl.de Annemarie Christian-Kano, Tel. 07071/7573251, E-Mail: annemarie.christian-kano@ rpt.bwl.de

Vorgezogener Redaktionsschluss In der Faschingswoche (KW 10) wird der Redaktionsschluss für die RMZ-Ausgabe 7. März 2014 am Dienstag, 4. März, auf 12.00 Uhr vorverlegt. Nach diesem Termin können keine Texte und Bilder ins Redaktionssystem eingepflegt werden. Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten.

Terminfortschreibung Mittleres und Oberes Zabergäu Vorabmeldung bis 3. März 2014 Wie in den letzten Jahren findet im Frühjahr keine Terminbesprechung für Vereine, Schulen, Kirchen und andere Organisationen des Mittleren und Oberen Zabergäu statt. Dennoch möchten wir aber die Möglichkeit geben, die Terminfortschreibungen ab Oktober letzten Jahres zu aktualisieren. Bitte melden Sie die Termine, die neu dazu gekommen sind, beim Bürgermeisteramt Pfaffenhofen (Frau Melichar, Tel. 07046/9620-0, Fax 07046/9620-20, E-Mail: bma@pfaffenhofenwuertt.de) an. Die Vorab-Meldungen werden bis zum 3. März, 16.00 Uhr, im Rathaus Pfaffenhofen gesammelt, mit dem vorhandenen Datenbestand abgeglichen und aktualisiert. Eine Übersendung der aktualisierten Terminliste an die Terminplanern zur Kontrolle wird nicht erfolgen. Daher wird um schriftliche Übersendung der Termine gebeten, eine Gewährleistung für die mündlich bzw. telefonisch angekündigten Termine kann nicht übernommen werden. Die Termine werden am 7. März in der Gesamtausgabe veröffentlicht. Impressum: Herausgeber der „Rundschau Mittleres Zabergäu“ Stadt Güglingen/Gemeinde Pfaffenhofen und WALTER Medien GmbH, Raiffeisenstraße 49–55, 74336 Brackenheim, Tel. (07135) 104-200. Verantwortlich für den Inhalt, mit Ausnahme des Anzeigenteils Bürgermeister Klaus Dieterich, Güglingen bzw. Bürgermeister Dieter Böhringer, Pfaffenhofen bzw. die Vertreter im Amt. Für den Anzeigenteil: WALTER Medien GmbH, Brackenheim. Bezugspreis jährlich EUR 24,40


28.02.2014

Rundschau Mittleres Zabergäu

Rathäuser geschlossen Die Rathäuser in Güglingen und in Pfaffenhofen sind am Faschingsdienstag (4. März) nur vormittags bis 12:00 Uhr geöffnet. Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten.

Diatreff am 12. März Zum letzten Diatreff im Frühjahr 2014 wird auf Mittwoch, 12. März, in den Saal der „Herzogskelter“ nach Güglingen eingeladen. Ab 16 Uhr zeigt Christa Wagenhals Bilder, die bei einer Reise durch die Neue Welt aufgenommen worden sind. „Städte, Berge, Wälder, Seen und große Weiten – ein Streifzug durch die USA“ ist der Vortrag überschrieben. Die ZabergäuNarren bewirten den Diatreff in gewohnter Form und machen darauf aufmerksam, dass nicht nur „Einheimische“ zu dieser Veranstaltung kommen können, sondern alle, die am Thema interessiert sind.

Mitteilungen des Landratsamtes Freie Ausbildungsplätze Forstwirt und Straßenwärter Das Landratsamt Heilbronn hat für den Ausbildungsstart im September 2014 noch freie Ausbildungsplätze für die Berufe Forstwirt/-in und Straßenwärter/in. Wer Freude an körperlicher Arbeit im Freien hat, die Natur liebt, teamfähig und zuverlässig ist, kann sich beim Landratsamt Heilbronn bewerben. Der Einsatz der Forstwirte erfolgt im Forstrevier Stollenhof in Wüstenrot/ Löwenstein. Die Straßenwärter werden in einer der vier Straßenmeistereien in Neuenstadt, Bad Rappenau-Bonfeld, Abstatt oder Brackenheim ausgebildet. Nähere Informationen zu den Ausbildungsberufen erteilt Ausbildungsleiterin Sina Ellwanger im Landratsamt Heilbronn, Lerchenstraße 40, 74072 Heilbronn, Tel. 07131/994-316, oder im Internet unter www.landkreis-heilbronn.de, Rubrik Ausbildung. Amphibien wandern wieder Kröten, Frösche, Unken sowie Molche machen sich nun wieder auf den Weg zu den Laichgewässern. Zu ihrem Schutz hat das Landratsamt Heilbronn auf zahlreichen Straßen- und Wegabschnitten im Landkreis Geschwindigkeitsbegrenzungen oder Durchfahrtsverbote angeordnet. Mobile Schutzzäune säumen viele Straßenränder und es gibt auch Amphibientunnels. Dennoch sind auf manchen Straßen Hunderte von Kröten unterwegs. Zur Straßenüberquerung benötigen sie bis zu einer Stunde. Geschwindigkeitsbegrenzungen verringern die Gefahr. Auch der auf die Amphibien wirkende Strömungsdruck passierender Fahrzeuge ist bei Tempo 30 geringer, so dass weniger innere Verletzungen auftreten und die Überlebenschancen der Tiere größer sind. Ehrenamtliche Helfer und Bedienstete der Straßenmeistereien sammeln die Tiere ein und transportieren sie aus der Gefahrenzone. Die oft in der Dämmerung arbeitenden Helfer sind jedoch ebenfalls vom Straßenverkehr gefährdet. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, auf die Beschilderung zu achten und Rücksicht zu nehmen. Die betroffenen Straßenabschnitte sind auf der Homepage des Landratsamtes eingestellt unter www.landkreis-heilbronn.de/Aktuelles.

171

Termine Freitag, 28. Februar Kulturflirt im Ratshöfle Güglingen – Kabarett „Bavarias next Top Model“ Liederkranz Frauenzimmern – Hauptversammlung Liederkranz Weiler – Hauptversammlung Schwäbischer Albverein Zaberfeld – Jahreshauptversammlung Samstag, 1. März Evang. Kirchengemeinaden Eibensbach u. Frauenzimmern – Altpapiersammlung in Frauenzimmern Sonntag, 2. März Ortsbauernverband Güglingen/Frauenzimmern – Familiensonntag in der Herzogskelter Sportverein Frauenzimmern – Kinderfasching Dienstag, 4. März TSV Güglingen – Kinderfasching Mittwoch, 5. März ZabergäuNarren Güglingen – Gugilo-Begräbnis, Narrenbaumputzede und Heringsessen Zabergäuverein – Stammtisch

Die Arbeitsagentur Heilbronn informiert: Telefonaktionstag für Frauen Am 13. März im Rahmen des Frauenaktionstages Es sind noch immer vorwiegend Frauen, die ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen, um Kinder zu erziehen oder ihre Angehörigen zu pflegen. Wenn sie nach einer Familienphase wieder ins Berufsleben einsteigen möchten, erhalten sie Unterstützung von der Bundesagentur für Arbeit. Zur unbürokratischen Kontaktaufnahme bietet die Agentur für Arbeit Heilbronn am Donnerstag, dem 13. März, zwischen 9 und 15 Uhr einen Telefonaktionstag an. Unter der kostenfreien Telefonnummer 0800/4555500 erreichen Frauen an diesem Tag ihre Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt. Nach der Nennung des Kennworts „Frauenaktionstag“ und ihres Wohnorts werden die Anruferinnen aus dem Bezirk der Arbeitsagentur Heilbronn direkt zu Sandra Büchele und Brigitte Schmalzhaf durchgestellt. Sie beantworten Fragen zur Rückkehr ins Berufsleben, zu den Beschäftigungs- und Ausbildungsmöglichkeiten in Teilzeit, zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und zu den vielfältigen Unterstützungsangeboten der Agentur für Arbeit für Berufsrückkehrerinnen. „Wir möchten Frauen motivieren, wieder ins Berufsleben einzusteigen. Angesichts der demografischen Entwicklung und des erhöhten Fachkräftebedarfs haben Frauen zurzeit eine gute Situation, um beruflich wieder einzusteigen. Ausdauer, Stressresistenz und Organisationsfähigkeit trainieren diese Frauen täglich im Alltag und sind deshalb ein Gewinn für jedes Unternehmen. Frauen, die wieder in den Job einsteigen, sind uns als Kundinnen sehr willkommen. Die Kontaktaufnahme mit uns ist dafür der erste Schritt in Richtung Job. Weitere folgen dann mit unserer Hilfe“, betonen die Beauftragten für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit Heilbronn.

Die Standesämter melden: Güglingen Geburt: Am 1. Februar 2014 in Heilbronn; Kenan Güney, Sohn von Baris Güney und Melda Güney, geb. Abas, Güglingen, Otto-Linck-Straße 12

Eheschließung Am 10. Februar 2014 in Heilbronn, Barak Güngör, Heilbronn, Schmidbergstraße 24 und Sultan Demir, Güglingen, Hinter dem See 6. Sterbefälle Am 19. Februar 2014 in Güglingen-Eibensbach; Gotthold Karl Höfle, Güglingen-Eibensbach, Michaelsbergstr. 57. Am 21. Februar 2014 in Brackenheim; Elfriede Schneider geb. Seiter, Güglingen, Wilhelmstr. 33.

Neckar-ZaberTourismus e. V. Gästeführerausflug Auch Gästeführer lassen sich gerne mal führen. Das zeigte sich beim ersten Gästeführerausflug des Neckar-Zaber-Tourismus e. V., der uns am 22. Februar in die Deutschordensstadt Gundelsheim führte. Beim Sekt-Empfang mit herrlichem Blick übers Neckartal machte Gästeführer Armin Englert (Vorsitzender der Weinerlebnisführer Württemberg) uns mit der Gundelsheimer Weingeschichte im „Grenzgebiet“ zwischen Baden und Württemberg vertraut. Im Schloss Horneck beeindruckte erst hoch oben der Festsaal, bevor es steil hinunter in den ehemaligen Braustollen und späteren Luftschutzstollen ging. Am „Ende des Tunnels“ wurden wir mit leckeren Kostproben aus der Brennerei Englert verwöhnt.

Genussvolle Einstimmung auf einen erlebnisreichen Nachmittag Mit Blick auf „Himmelreich“ und „Michaelsberg“ ging es zurück in die historische Altstadt zum gemütlichen Ausklang ins Café Schell, wo die Entscheidung aus dem reichhaltigen Kuchen- und Tortenangebot so manchem schwer fiel.


172

Rundschau Mittleres Zabergäu

Herzlichen Dank an Armin Englert für die abwechslungsreiche und unterhaltsame Führung und natürlich „unseren“ Gästeführer/-innen, die das ganze Jahr über unsere Besucher für die Region begeistern. Auf Biegen und Brechen – Wir erwecken den Weinberg aus dem Winterschlaf Gehen Sie am Samstag, 1. März, von 10 bis 13 Uhr, auf eine Entdeckungsreise in den Weinberg – lernen Sie den Rebschnitt und verschiedene Arbeiten in der Vor-Vegetationsphase kennen, sehen Sie, was man mit dem Rebschnitt anstellen kann und genießen Sie in der Natur je nach Witterung Glühwein, Punsch oder Wein, dazu leckere gegrillte Rote Wurst vom Rebenfeuer. Gutes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung sind Voraussetzung. Kosten: 23,- € pro Person inkl. 1 Secco + 3 Weine, 1 warmes Getränk, Wasser, süße und herzhafte Snacks, 1 rote Wurst. Anmeldung erforderlich bei Rosemarie Seyb unter 07135/12248, 0151/11980754 oder Rolf.Rosemarie.Seyb@t-online.de oder bei der WG Cleebronn, Frau Simone Stengel, Tel. 07135/980321. Weitere Infos unter www.weinerlebnis-rosemarie-seyb.de Frühling mit den „Wurzelkindern“ Am Samstag, 8. März, um 14 Uhr, können Kinder von 4 – 8 Jahren im Naturparkzentrum Zaberfeld den Kinderbuchklassiker „Etwas von den Wurzelkindern“ erleben und als Blütenkinder nach Spuren des Frühlings suchen. Dauer: ca. 2 Stunden. Kosten: 8 € pro, begrenzte Teilnehmerzahl. Info und Anmeldung: Angelika Hering, Tel. 07046/7741 oder www.zaberwolke.de Isegrim im Stromberg Ist der Wolf schon da? Was machen wir wenn er kommt? Kann man dann noch in den Wald? Viele Fragen im Wolfserwartungsland BadenWürttemberg und viele Antworten über die aktuelle Verbreitung und das Leben eines der seltensten Wildtiere in Deutschland gibt es von den Naturparkführern Angelika Hering und Michael Wennes am Sonntag, 9. März, um 14:00 Uhr. Treffpunkt am Naturparkzentrum an der Ehmetsklinge. Kosten 6,00 € für Erwachsene und 3,00 € für Kinder. Der Witterung entsprechende Kleidung und Schuhe sind wichtig. Anmeldung erforderlich unter 07046/7741 oder 07046/ 930080 oder michaelwennes@t-online.de. Neckar-Zaber-Tourismus e. V., Heilbronner Straße 36, 74336 Brackenheim, Tel.: 07135/ 933525, Fax: 933526, E-Mail: info@neckarzaber-tourismus.de, www.neckar-zaber-tourismus.de. ÖZ: Mo., 9 – 13 Uhr, Di. – Fr., 9 – 18 Uhr

Naturpark StrombergHeuchelberg Warum trommeln unsere Spechte? Eine Exkursion zu den Zimmerleuten des Waldes für Kinder von 7 – 11 Jahren Mühlacker, 5. März 2014, von 13:30 bis 15:30 Gemeinsam mit den beiden Naturparkführerinnen Birgit Walter und Gaby Hofmann können Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren mit Augen und Ohren die Welt der Spechte erkunden. Ausgestattet mit einer Endoskopkamera untersuchen die Naturforscher Baumhöhlen und erfahren dabei jede Menge über die Bewohner. Mit etwas Glück entdecken die Kinder vielleicht

eine Spechtschmiede. Neugierig geworden? Dann braucht ihr gutes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und 5,00 € (Geschwister 3,00 €). Anmeldung und Infos bei den Naturparkführerinnen Birgit Walter, Tel.: 07041/45027 oder Gaby Hoffmann, Tel.: 017654711626 Naturpark-Märkte 2014 in Illingen, Diefenbach und Kürnbach – jetzt bewerben! „Landschaftspflege mit dem Einkaufskorb“, „weiter denken – näher einkaufen“, „kurze Wege – langer Genuss“ …, diese griffigen Formulierungen bringen die Grundidee der Naturparkmärkte in Baden-Württemberg auf den Punkt. Im Vordergrund stehen die Erhaltung der hochwertigen Kulturlandschaften in den Naturparken und die Honorierung der Pflegeleistungen der Landwirtschaft durch die Vermarktung regional erzeugter Produkte vor Ort. Auch in diesem Jahr richtet der Naturpark Stromberg-Heuchelberg wieder Naturparkmärkte aus, die an den folgenden Terminen stattfinden werden: Sonntag, 27. Juli, 11.00 Uhr – 18.00 Uhr an der Ölmühle in Illingen, Sonntag, 14. September, 11.00 Uhr – 18.00 Uhr, in Diefenbach im

28.02.2014

Rahmen des Diefenbacher Herbstgenusses und Sonntag, 26. Oktober, 11.00 Uhr – 18.00 Uhr, in Kürnbach im Rahmen der SchwarzrieslingKerwe mit Weinmarkt und Kunsthandwerkermarkt. Mit den Naturparkmärkten wird das Prinzip der Direktvermarktung gestärkt: Die regionalen Produzenten haben auf den Märkten die Chance, ihre Produkte einem interessierten Publikum zu präsentieren und zu verkaufen. Die Marktbesucher erwerben die regionalen Erzeugnisse direkt beim Produzenten und können sich aus erster Hand fachkundig informieren und beraten lassen. Interessierte Betriebe (die Betriebe sowie die Produkte müssen aus der Region stammen, d. h. von den Gemarkungen der Mitgliedsgemeinden des Naturparks), können sich bis zum 18. März für eine Teilnahme an den Märkten bewerben. Weitere Informationen, Zulassungsvoraussetzungen und Anmeldeunterlagen unter www.naturpark-stromberg-heuchelberg.de. Die Naturparkgeschäftsstelle steht gerne für weitere Fragen zur Verfügung, Tel. 07046/884815 (Frau Zürn oder Herr Gretter).

Amtliche Bekanntmachungen und Nachrichten

GÜGLINGEN Älter, weniger, bunter Güglinger Bürgerinnen und Bürger stellen sich den Anforderungen des demografischen Wandels In einer Zukunftswerkstatt formulierten rund 50 Teilnehmer aus der Bevölkerung am Samstag im Güglinger Rathaus, wie sie künftig in ihrer Stadt leben möchten. Moderiert und gelenkt wurde die Veranstaltung von Jens Ridderbusch und Martina Weber, die bereits andere Kommunen bei diesem Prozess begleitet haben.

Alle vier Workshop-Gruppen befürworteten die Gründung eines Bürgerbüros zur Koordination der zahlreichen Aufgaben im Zuge des demografischen Wandels. „Dem werden wir entsprechen“, signalisierte Bürgermeister Klaus Dieterich. „Wir werden älter, weniger und bunter“, fasste Bürgermeister Klaus Dieterich die Entwicklung der Bevölkerung der letzten Jahrzehnte zusammen. Der Anteil der Senioren an der Gesamteinwohnerzahl steigt deutlich. Es leben rund fünf Prozent weniger Menschen in Güglingen als noch vor einigen Jahren und „wir haben in unserer Stadt über 50 verschiedene Nationen vertreten – von Äthiopien bis Venezuela“, so Dieterich weiter. Diesen Herausforderungen müsse sich eine Kommune stellen.

Zunächst gemeinsam formulierten die Teilnehmer die Stärken und Schwächen ihrer Stadt und regten Wünsche an. In vier thematisch gegliederten Arbeitsgruppen entwarfen sie ihre Visionen für Güglingen im Jahr 2025. Zurück im Hier und Jetzt ging es an die Realisierbarkeit der Wunschprojekte und die Benennung von Verantwortlichen. Monika Hamann mit ihrer Gruppe „Alt und Jung“ regte an, regelmäßige Vorträge zum Thema „älter werden“ im Veranstaltungskalender festzuschreiben. „Ein sehr


28.02.2014

realistischer Wunsch, dem wir gerne und zügig entsprechen können“, freute sich Klaus Dieterich. Den Jugendlichen eine Stimme zu geben, dafür sprach sich die entsprechenden Arbeitsgruppe mit Teilnehmern im Teenageralter aus. „Vereins- und gremienübergreifend wünschen sich die Jugendlichen mehr Mitspracherechte“, so Gruppensprecher Andreas Drexler. Mittelfristig sieht der Bürgermeister auch in der Realisierung eines zentrumsnahen Treffpunkts kein Hindernis. An der verbesserten Anbindung an die Metropolregionen Karlsruhe, Stuttgart sowie einer Schnellverbindung nach Heilbronn arbeite man bereits aktiv und Ergebnisse seien somit absehbar, kündigte er an und griff damit den Wunsch der Gruppe „Mobilität“ auf. Den Stadtmitte-Charakter Güglingens zu stärken war ein weiteres zentrales Anliegen. Hier brachte die Arbeitsgruppe „Bürger für Bürger“ die Idee eines zentralen, offenen Veranstaltungsorts im Stadtzentrum ein; eine Art Bühne für Vereine. Die Quintessenz aus der Arbeit aller vier Gruppen lief auf die Gründung eines Bürgerbüros hinaus, bei dem Angebot und Nachfrage gesteuert werden kann. „Schon in ein paar Wochen planen wir die Fortsetzung dieser Zukunftswerkstatt und setzen die schnell realisierbaren Projekte um“, erklärte Klaus Dieterich. Der Big Points, die etwa bauliche Veränderungen mit sich brächten oder finanzieller Mittel bedürften, werde man sich im Gemeinderat annehmen. „Da sie heute festgeschrieben wurden, geraten sie nicht in Vergessenheit“, ergänzte er. (Text und Foto: Kerstin Besemer)

Achtung – geänderte Vorfahrtsregelung! Vom Kreisverkehr Eibensbacher Straße auf der künftigen Ortsumfahrung in Richtung Werk II Layher bzw. Pfaffenhofen fahrend verläuft die abknickende Vorfahrtsstraße bislang in den Burgweg hinein. Vom Werk II Layher kommend ist eine Stoppstelle eingerichtet.

Entsprechend der aktuellen Entscheidung der Verkehrsschaukommission wird die Vorfahrtsregelung an dieser Kreuzung voraussichtlich ab Donnerstag, 6. März 2014, wie folgt geändert:

Rundschau Mittleres Zabergäu

• Die abknickende Vorfahrtsregelung wird aufgehoben. • Bevorrechtigt wird künftig der Verkehr in Richtung Pfaffenhofen bzw. Werk II Layher fahrend und von dort kommend. • Aus dem Burgweg kommend ist dem bevorrechtigten Verkehr die Vorfahrt zu gewähren. Wir bitten um Beachtung!

Schornsteinreinigung Die allgemeine Kaminreinigung wird in Güglingen (Teil Conz) durchgeführt. Gereinigt werden Schornsteine von Einzelfeuerstätten für flüssige und feste Brennstoffe, die in der üblichen Heizperiode regelmäßig benutzt werden. Schornsteinfegermeister Eberhard Conz, Amselreut 12, 74363 Güglingen, Tel. 07135/12721, Fax: 07135/965123.

Krötenwanderung Zum Schutz der Erdkröten beim jährlichen Laichzug wurden vom Landratsamt Heilbronn folgende verkehrspolizeiliche Maßnahmen getroffen: In der Zeit von 19.00 Uhr – 6.00 Uhr wird die Geschwindigkeit auf einer Teilstrecke der K 2067 von Güglingen-Eibensbach in Richtung Cleebronn und auf einer Teilstrecke der L 1110 ab dem Kreisverkehr Eibensbach in Richtung Ochsenbach voraussichtlich bis einschließlich April auf 30 km/h beschränkt.

Rollender Supermarkt in Eibensbach Montags und donnerstags kommt der „Rollende Supermarkt“ von Siegfried Guggolz nach Eibensbach und bietet seine Waren jeweils von 9.00 bis 9.45 Uhr an zwei Verkaufsstellen an. Zunächst wird der erste Stopp in der Strombergstraße auf der Westseite des Friedhofes und dann in der Ortsmitte gegenüber der Marienkirche gemacht. Der „Rollende Supermarkt“ macht sich durch ein Klingelzeichen bemerkbar und hat alles dabei, was man für den täglichen Bedarf braucht. Sonderwünsche werden gerne erfüllt, wenn man unter der Telefon-Nummer 07269/ 919526 seine Bestellungen aufgibt. Unter dieser Rufnummer kann man auch anrufen, wenn die Ware für Gehbehinderte direkt zur Haustür gebracht werden soll. Nutzen Sie die Einkaufsmöglichkeiten in Eibensbach vor Ort. Von der Nachfrage hängt es ab, ob und wie lange Siegfried Guggolz ein Angebot aufrechterhalten kann.

Mobiles Kino am 7. März Das Mobile Kino kommt am Freitag, 7. März, in den Saal der „Herzogskelter“ und hat folgende Filme in neuester Digital-Technik dabei: Um 15:00 Uhr: „Fünf Freunde 3“ Ein Dschungel voller Abenteuer In ihrem dritten Kinoabenteuer verschlägt es die „Fünf Freunde“ auf die Tropeninsel Tao Lapai; schon nach wenigen Stunden ist die verschworene Gemeinschaft wieder in ein handfestes Abenteuer verwickelt.

173

Beim Tauchen entdeckt George ein versunkenes Piratenschiff und findet in dem Wrack einen geheimnisvollen Kompass, für den auch das einheimische Mädchen Joe ein auffälliges Interesse zeigt. Einer alten Sage zufolge weist der Kompass auf einen Schatz mitten im Dschungel. Ein gefährliches Abenteuer beginnt. Der Film hat keine Altersbegrenzung. Er läuft 96 Minuten und kostet 5 Euro Eintritt. Um 17:30 Uhr: „Das Geheimnis der Bäume“ „Das Geheimnis der Bäume“ ist ein faszinierender Dokumentarfilm über das Wunderwerk Baum. Er nimmt uns mit auf eine magische Reise zum Ursprung unseres Lebens – nicht umsonst werden die gewaltigen Ur- und Regenwälder die grüne Lunge unseres Planeten genannt. Wir begleiten den Botaniker Francis Hallé und sehen, wie Bäume geboren werden, wie sie leben und wie sie sterben. Mit imposanten Kamerafahrten aus der Vogelperspektive bis in mikroskopische Details und faszinierende Zeitrafferaufnahmen präsentiert der Film bildgewaltig und eindrucksvoll den Gesamtorganismus Wald. Der Film hat ebenfalls keine Altersbegrenzung. Er läuft 80 Minuten und kostet 6 Euro Eintritt. Um 20:00 Uhr: „Lunchbox“ Damit der indische Ehemann auch während der Mittagspause in seinem Büro nicht auf das Essen seiner Frau verzichten muss, hat sich in Mumbai ein einzigartiger Lieferservice entwickelt. Die Dabbawallas holen das frisch zubereitete Essen ab und transportieren die Boxen direkt auf den Bürotisch. Auch Ila versorgt ihren Gatten Rajeev täglich mit einer leckeren Lunchbox. Doch das Schicksal will es, dass ausgerechnet eine Lunchbox mit besonders köstlichem Inhalt irrtümlich auf dem Tisch des Versicherungsangestellten Saajan landet. Als Ila bemerkt, dass ihre Lunchbox beim falschen Empfänger landet, legt sie in die nächste eine handgeschriebene Botschaft. Langsam entwickelt sich eine Beziehung zwischen den beiden Großstadtseelen. „Lunchbox“ ist ein sehr leiser Film in einer sehr lauten Stadt. Ritesh Batra zeigt seine Heimatstadt Mumbai als brodelnde, multikulturelle Metropole und erzählt in langsamen, sorgfältig komponierten Bildern eine berührende Liebesgeschichte. Der Film ist für Besucher ab 12 Jahren freigegeben. Er läuft 105 Minuten und kostet 6 Euro Eintritt.

PAVILLON Gartacher Hof Dienstagstreff Zum fröhlichen Beisammensein laden wir Sie jeden Dienstag ab 14:30 Uhr in den Pavillon der betreuten Altenwohnungen Weinsteige 4, Gartacher Hof recht herzlich ein. Bei Kaffee, Kuchen und einem interessanten Programm mit Musik, Geschichten, Singen und Lachen, können Sie getrost den Alltag zu Hause lassen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Ansprechpartner: Doris Pfeffer, Tel. 16421. Nächster Treff: Dienstag, 4. März, lustiger Nachmittag mit viel Musik.


174

Rundschau Mittleres Zabergäu

Am Samstag, 8. März:

Güglinger Sternen-Nacht – die vierte … Die Backnanger Sterngucker wollen zusammen mit dem Kulturamt der Stadt Güglingen am Samstag, 8. März, einen neuerlichen Versuch wagen und einen Blick in den Nachthimmel ermöglichen. In Regie des Design-Künstlers und Hobby-Astronomen DON wird man bei hoffentlich klarem Firmament versuchen, Einblicke in die Gestirne zu geben. Die Hobby-Astronomen werden am Samstag ab 18:30 Uhr damit beginnen, ihre Instrumente aufzubauen. Dann soll es ab 19:30 Uhr einen erklärenden Vortrag von DON zu dem geben, was man am Himmel hoffentlich sehen kann – unter

anderem der hoch in den „Zwillingen“ stehende Jupiter und das Sternbild Orion mit seinen Sterngeburtsstätten und Gasnebeln. Jetzt hoffen natürlich alle Beteiligten, dass das Wetter am 8. März so stabil und der Himmel so klar ist, dass die Sternen-Nacht am schon gewohnten Beobachtungsplatz beim Birnbaum im Nordwesten von Güglingen auch durchgeführt werden kann. Bei klarem Himmel wollen wir auch einen Blick durch die Teleskope auf andere Galaxien werfen. Bitte merken Sie sich den Termin 8.3.2014 – Güglinger Sternen-Nacht heute schon vor.

28.02.2014

Mittwoch, 12.3.15 Uhr: Schnitzeljagd Unsere SE-Schülerinnen Franziska und Johanna haben sich für diesen Nachmittag etwas Besonderes ausgedacht. Es geht zur Schnitzeljagd in und um die Mediothek. Mitmachen können alle Kinder von 5 bis 8 Jahren.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist und zur besseren Vorbereitung bitten wir um Voranmeldung in der Mediothek (07135/964150). Franziska und Johanna freuen sich auf euch.

Am 14. März in der Herzogskelter: „Die Harry Belafonte Story“ Zur vorletzten Veranstaltung der Spielzeit 2013/2014 wird auf Freitag, 14. März, in den Saal der „Herzogskelter“ nach Güglingen eingeladen. Auf dem Programm steht „Die Harry Belafonte Story – seine Songs, sein Leben“. In diesem Schauspiel mit Musik wird der große Künstler mit der unverwechselbaren Stimme in vielen Facetten beleuchtet. Harry Belafonte betritt nach vielen Jahren den kleinen Club, in dem er als junger Mann gejobbt hat. Der Clubbesitzer erkennt den berühmten Gast. Und schon sind wir mitten in der aufregenden Lebensgeschichte von Harry Belafonte. Schließlich betritt Harrys Frau Julie den Club und steuert ihre Sicht auf die Lebensgeschichte ihres Mannes bei – ein Leben, das nicht nur von beispiellosem künstlerischen und kommerziellem Erfolg geprägt ist, sondern zugleich untrennbar verbunden bleibt mit der Geschichte der Bürgerrechtsbewegung. Harry Belafontes Leben wird entlang seiner wundervollen Songs reflektiert – die Hauptrolle singt und spielt Ron Williams. Karten zur Vorstellung gibt es im 1. Platz um 26 Euro, im 2. Platz (Saalebene und Tele-Bühne) um 24 Euro und in der Galerie um 22 Euro im Rathaus Güglingen, Zimmer 3). Telefonische Reservierungen sind unter 07135/1080 möglich. Per E-Mail geht’s mit der Adresse stadt@gueglingen.de, via Internet unter www.reservix.de.

Heute, 28.2., 16 Uhr: Märchenzeit Heute, am letzten Freitag des Monats, erwartet wieder unMEDIOTHEK sere Märchenerzählerin Petra GÜGLINGEN Metsch alle kleinen Märchenfreunde ab 5 Jahre zur kleinen Märchenrunde in der Mediothek. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Obolus 50 Cent je Teilnehmer.

Neu bei uns: Die WeinErlebnisFührung im Museum „Sentire Vinum Romanum“ ist der wohlklingende Titel einer Weinerlebnisführung der Weindozentin und Weinerlebnisführerin Regine Sommerfeld, die in Kooperation mit der WG Cleebronn-Güglingen und dem Römermuseum vorbereitet wurde. Sie kann wetterunabhängig in unserer Dauerausstellung stattfinden und ab sofort individuell für kleinere und größere Gruppen gebucht werden.

Einen Einblick, nicht nur in die römische Weinkultur, bekommen Sie bei dieser Themenführung. Begleitet von einem Secco und 4 Weinen führt Sie der Rundgang durch die Ausstellung. An ausgewählten Stationen verkosten Sie Weine der Weingärtner Cleebronn-Güglingen und erfahren dabei allerlei Interessantes und Kurioses über die Weinkultur der römischen Zeit. Preis: Bis 15 Personen: 23 €/Person 15 – 20 Personen: 19 €/Person 20 – 25 Personen: 15 €/Person (inkl. Museumseintritt, 4 Weine, 1 Secco, Themenführung) Kontakt und Buchung über: Regine Sommerfeld, Brackenheim Weindozentin und Weinerlebnisführerin Tel.: 07135/5974, Mobil: 0174/6056500 Regine.sommerfeld@t-online.de


28.02.2014

Rundschau Mittleres Zabergäu

175

Kommunale Geschwindigkeitsmessungen durch den Landkreis Heilbronn am 19.02. und 20.02.2014 Messstelle

Messzeit

festgesetzte Zahl der Zahl der Höchste Geschwindig- gemessenen ÜberGeschwinkeit Fahrzeuge schreitungen digkeit

19.02.2014 Güglinger Str. 13.20 – 14.25 20.02.2014 Ochsenbacher Str. 10.20 – 11.20 Brackenheimer Str. 13.25 – 14.30

50 km/h

226

7

74 km/h

30 km/h 50 km/h

51 795

3 14

49 km/h 69 km/h

Amtliche Bekanntmachungen und Nachrichten

PFAFFENHOFEN Neuer Bodenbelag für die Aussegnungshalle in Weiler Die obere Ebene in der Aussegnungshalle auf dem Friedhof Weiler erhält derzeit einen neuen Bodenbelag. Vor Verlegung der Steinplatten muss das Fundament der rund 60 Quadratmeter großen Fläche ausgehoben werden. Hierfür wurden in den vergangenen Tagen die bestehende Deckschicht und der Unterbau um ca. 30 Zentimeter ausgebaggert. Die Fläche war bisher mit einer wassergebundenen Schotter-Split-Decke versehen. Ausgeführt werden die Arbeiten durch den Bauhof.

Standfestigkeitskontrolle der Grabmale auf den Friedhöfen in Pfaffenhofen und Weiler Vor allem über die Winterzeit können Grabmale in ihrer Standfestigkeit Schaden nehmen, wenn z. B. Wasser in Stein und Fundamente eindringt, gefriert und sich Risse bilden. Schon bei geringer Berührung können Grabsteine dann umstürzen und Unfälle verursachen. Um dies zu vermeiden, ist die Gemeinde verpflichtet, die Grabmale jährlich auf ihre Standfestigkeit hin zu überprüfen. Eine entsprechende Prüfung der Grabmale auf den Friedhöfen in Pfaffenhofen und Weiler, wird in den nächsten Wochen durchgeführt. Dort, wo Mängel festgestellt werden, erhalten die Verantwortlichen bzw. Grabnutzungsberechtigten dann eine schriftliche Nachricht.

KIRCHLICHE NACHRICHTEN Predigttext:

Jesaja 58, 1-9a

Wochenspruch: Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird alles vollendet werden, was geschrieben ist durch die Propheten von dem Menschensohn Lukas 18,31 Wochenlied: „Ein wahrer Glaube Gotts Zorn stillt“ (413 EG)

Evangelische Kirche Güglingen Pfarrerin Ruth Kern und Pfarrer Dieter Kern Kirchgasse 6, Tel. (07135) 960442, Fax (07135) 960443 E-Mail: evkirchegueglingen@gmx.de Internet: http://www.kirche-gueglingen.de

Sonntag, 2. März 9:30 Uhr Gottesdienst (D. Kern), „Walk of fame“, der Gottesdienst wird von den Konfirmanden und Jesus House mitgestaltet. Das Opfer geben wir für die musikalische Gestaltung der Gottesdienste durch die Organisten. Heute ist kein Kindergottesdienst (Ferien)


176

14:30 Uhr

Familiensonntag, siehe nachstehend Montag, 3. März 19:30 Uhr Gruppenabend der Selbsthilfegruppe für Menschen mit Alkoholproblemen / Drogenproblemen und deren Familienangehörigen (Kirche, 2. Stock) Mittwoch, 5. März 16:00 bis Offene Sprechstunde der Lebens18:00 Uhr und Sozialberatung im Familienzentrum, Frau Stroppel, Tel. 07135/9884-0 und 01573/ 6624043 (während der Sprechzeiten) Donnerstag, 6. März 14:00 Uhr Bastelkreis 20:00 Uhr Posaunenchor Informationen über Kinder- und Jugendgruppen finden Sie unter EJG Familiensonntag Nach der Winterpause starten wir wieder mit den Familiensonntagen. Was ist das? Gemeinsam mit anderen Familien am Sonntagnachmittag einen kleinen Ausflug zu machen, miteinander zu laufen, zu spielen, etwas zu essen und dabei unsere Gegend kennenzulernen. Bei allen Ausflügen ist unser Motto: Kinder treffen Kinder und sind gemeinsam voll Begeisterung dabei. Wir treffen uns um 14.30 Uhr an der Mediothek. Von da aus geht es los und wir fahren mit den Autos zu einem vorher nicht bekannten Ort, von wo aus wir eine kleine Rundwanderung machen, unterbrochen durch Spiele, Aufgaben und anderes. Bitte bringen Sie ein kleines Vesper mit. Der Weg ist jeweils buggytauglich. Gegen 18 Uhr sind wir dann wieder zurück. Alle Familien sind herzlich dazu eingeladen. Rückblick: Gemeindeessen am 2. Februar 2014 Zur Feier des fünften Jahrestages der Einweihung unseres renovierten Gemeindehauses konnten wir bei trockenem, mildem Winterwetter zahlreiche Besucher begrüßen – sogar noch mehr als in den Jahren zuvor, da am selben Tag mit einem Tag der offenen Tür auch die Wiederinbetriebnahme des renovierten KindergartenGebäudeteils von Gruppe 1 gefeiert wurde. Das Mittagessen mit Schnitzel und Kartoffelsalat und einem bunten Salatbüfett fand großen Anklang, ebenso das reichhaltige Büfett mit köstlichen Kuchen, mehr als 25 an der Zahl. Es war ein fröhliches Kommen und Gehen mit munteren Gesprächen und Begegnungen untereinander. Allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben – beim Aufbau, mit Backen, Mithelfen in der Küche und im Saal, beim Abbau, vor allem auch für den wie gewohnt sehr guten Kartoffelsalat – sagen wir ganz herzlichen Dank. Besonderer Dank gilt aber Ihnen allen, die sich zu diesem Beisammensein haben einladen lassen. So können wir schließlich einen stattlichen Erlös von 1.272,92 € für die Refinanzierung der Gemeindehausrenovierung verbuchen. Urlaub im Pfarramt Pfarrer Ruth und Dieter Kern haben vom 3. bis 9. März Urlaub. Die Kasualvertretung hat Pfarrer Wendnagel aus Pfaffenhofen, Tel. 07046/ 2103. Das Pfarrbüro (Frau Scheid) ist jeweils dienstags, mittwochs und freitags von 9:00 bis 11:30 Uhr besetzt.

Rundschau Mittleres Zabergäu

Weltgebetstag Diejenigen, die gerne am Weltgebetstag (7. März 2014) teilnehmen möchten, laden wir ein, die Veranstaltungen in den umliegenden Orten zu besuchen, z. B. in Pfaffenhofen, in Weiler oder in Kleingartach, jeweils im Evang. Gemeindehaus um 19:30 Uhr.

Katholische Kirche Güglingen Wir sind für Sie da: Pfarrer Oliver Westerhold, Tel. 07135/5304, oliver.westerhold@drs.de; Jugendpfarrer Stefan Fischer, Tel. 07135/980731, stefan.fischer@drs.de; Vikar Andreas Braun, Tel. 07135/9362046; Diakon Willi Forstner, Tel. 07135/932668, willi.forstner@t-online.de; Diakon Hans Gronover, Tel. 07135/9361136; Kath. Pfarramt Heilige Dreifaltigkeit, Tel. 07135/98080, HIDreifaltigkeit.Gueglingen@drs.de; Öffnungszeiten: Mi., 17 – 19 Uhr, Fr., 15 – 17 Uhr Unsere Homepage: kath-kirche-zabergaeu.de

Samstag, 1. März 19.00 Uhr Eucharistie zum Sonntag mit Reimpredigt, Gemeindehaus Stockheim Sonntag, 2. März 9.00 Uhr Eucharistie mit Reimpredigt, Michaelsberg 10.30 Uhr Eucharistie mit Reimpredigt, Brackenheim 10.30 Uhr Eucharistie, Güglingen Dienstag, 4. März 19.00 Uhr Eucharistie, Gemeindehaus Stockheim – entfällt Aschermittwoch, 5. März 19.00 Uhr Eucharistie, Güglingen 19.00 Uhr Eucharistie, Gemeindehaus Stockheim – in beiden Gottesdiensten mit Austeilung des Aschekreuzes Donnerstag, 6. März 19.00 Uhr Eucharistie, Brackenheim Freitag, 7. März 19.00 Uhr Eucharistie, Michaelsberg – entfällt 19.30 Uhr Weltgebetstag, Michaelsberg 19.30 Uhr Weltgebetstag, ev. Konrad-SamGemeindehaus, Brackenheim Samstag, 8. März 19.00 Uhr Eucharistie zum Sonntag, Güglingen Sonntag, 9. März 9.00 Uhr Eucharistie, Michaelsberg 9.00 Uhr Eucharistie, Gemeindehaus Stockheim 10.30 Uhr Eucharistie, Brackenheim Termine Weltgebetstag Am Freitag, dem 7. März 2014, feiern Menschen rund um den Erdball Gottesdienste zum Weltgebetstag unter dem Thema: Wasserströme in der Wüste. Mitten im „Arabischen Frühling“ verfassten die Frauen des ägyptischen Weltgebetstagskomitees den Gottesdienst. Ihre Bitten und Visionen sind hochaktuell: alle Menschen in Ägypten, christlich und muslimisch, sollen erleben, dass sich Frieden und Gerechtigkeit Bahn brechen, wie Wasserströme in der Wüste (Jes 41,18ff). Schließen wir uns dieser Hoffnung an: auf dem Michaelsberg und in Brackenheim sind wir dazu jeweils um 19.30 Uhr herzlich eingeladen. Seniorengemeinschaft Güglingen Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag am 13. März, 14.00 Uhr. Pfarrer Westerhold hält

28.02.2014

eine Andacht mit Krankensalbung, danach treffen wir uns mit ihm im Gemeindesaal. Wir freuen uns auf Sie!

Evang.-meth. Kirche Güglingen Pastor Uwe Kietzke, Stockheimer Str. 23, Tel. (07135) 6615, Fax (07135) 16303 E-Mail: gueglingen@emk.de Internet: www.emk.de/gueglingen

Herzlich willkommen zu unseren Veranstaltungen! Samstag, 1. März 18:00 Uhr Teeniekreis in Botenheim 20:00 Uhr Jugendkreis in Botenheim 20:00 Uhr Hauskreis KJE (Kontakt Stefan Jesser) Sonntag, 2. März 09:05 Uhr Gebetstreff 09:30 Uhr Gottesdienst und Kinderkirche von 0 - 6 Jahre, 7 - 10 Jahre und 11 - 14 Jahre, anschließend Kirchenkaffee Montag, 3. März 20:00 Uhr Gemeinsamer Gemeindevorstand in Botenheim Dienstag, 4. März 09:00 Uhr Mütter beten für ihre Kinder bei Anita Stengel in Dürrenzimmern 17:00 Uhr Kindertreff Kunterbunt in Botenheim Mittwoch, 5. März 19:30 Uhr Bibelgesprächsabend 20:00 Uhr Hauskreis 44plus bei Fam. Neuschwander in Botenheim Freitag, 7. März 19:30 Uhr Weltgebetstag in Botenheim 20:15 Uhr Eudokia ChorPop Samstag, 8. März 18:00 Uhr keinTeeniekreis/Ferien 20:00 Uhr kein Jugendkreis/Ferien Sonntag, 9. März 09:05 Uhr Gebetstreff 09:30 Uhr Gottesdienst und Kinderkirche von 0 - 6 Jahre, 7 - 10 Jahre und 11 - 14 Jahre, anschließend Kirchenkaffee 19:00 Uhr Jugendhauskreis, Ort nach Absprache (Jochen Türk, 07143/ 23061) 20:00 Uhr Hauskreis bei Familie Stefan Weber Vorankündigung: Konzert mit dem Evangelist Lutz Scheufler am 15. März, um 19:30 Uhr, in der Evangelisch-methodistischen Kirche.


28.02.2014

Ev. Freikirche Gemeinde Gottes Gemeinde Gottes KdöR Schafgasse 13, Güglingen-Frauenzimmern Tel. (07046) 8849601 und (07135) 13512

Sonntag, 2. März 10.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderbetreuung

Evangelische Kirche Eibensbach Pfarrerin Leonie Müller-Büchele Torstraße 6, Tel.: 07135/5371, Fax 07135/961219 E-Mail: Pfarramt.Frauenzimmern-Eibensbach@elkw.de Internet: http://kirche-eibensbach.de

Freitag, 28. Februar 20.00 Uhr Posaunenchorprobe Sonntag, 2. März 9.20 Uhr Gottesdienst in der Marienkirche mit Pfarrerin i. R. Herta Lörincz Mittwoch, 5. März 18.30 Uhr Jugendkreis im Jugendraum der Marienkirche 19.30 Uhr KreativKreis im Gemeindehaus Frauenzimmern, heute: Dekorative Hasen aus Gipsmaterial und Holz keine Probe des POPChores in der Marienkirche

Evangelische Kirchengemeinden Eibensbach und Frauenzimmern Urlaub ohne Koffer für die Region Zabergäu vom 6. – 8. Mai 2014 im Gemeindehaus Zaberfeld Die Informationsbroschüren mit der Anmeldung liegen am Ausgang der Kirche auf. Das Pfarramt ist besetzt durch Pfarrerin Leonie Müller-Büchele, Telefon 07135/5371. Von Montag, 3. März bis einschließlich Freitag, 7. März, hat Pfarrerin Müller-Büchele Urlaub. Die Vertretung in dringenden Fällen übernimmt Pfarrer Johannes Wendnagel, Pfaffenhofen, Telefon 07046/2103. Das Pfarrbüro ist montags und freitags von 14.00 Uhr -16.00 Uhr besetzt.

Evang. Kirche Frauenzimmern Pfarrerin Leonie Müller-Büchele Torstraße 6, Tel.: 07135/5371, Fax 07135/961219 E-Mail: Pfarramt.Frauenzimmern-Eibensbach@elkw.de Internet: http://kirche-frauenzimmern.de

Freitag, 28. Februar 20.00 Uhr Posaunenchorprobe Samstag, 1. März ab 13.00 Uhr sammelt der Posaunenchor Altpapier. Bitte stellen Sie das Papier in handliche Pakete gebündelt gut sichtbar an den Straßenrand. Sonntag, 2. März 10.30 Uhr Gottesdienst in der Martinskirche, Ggemeinsamer Beginn mit den Kindern der Kinderkirche mit Pfarrerin i. R. Herta Lörincz Dienstag, 4. März 9.30 Uhr Mutter-Kind-Kreis Mittwoch, 5. März 18.30 Uhr Jugendkreis im Jugendraum der Marienkirche Eibensbach 19.30 Uhr KreativKreis im Gemeindehaus heute: Dekorative Hasen aus Gipsmaterial und Holz

Rundschau Mittleres Zabergäu

Vorschau: Sonntag, 9. März 10.30 Uhr Gottesdienst in der Martinskirche Musikalische Mitwirkung durch den Posaunenchor EibensbachFrauenzimmern mit Pfarrerin Leonie Müller-Büchele

Evangelische Kirche Pfaffenhofen Pfarrer Johannes Wendnagel, Pfarrgasse 6, Tel. (07046) 2103, Fax (07046) 930238 Internet: http://www.kirchenbezirk-brackenheim.de/ website/gemeinden/pfaffenhofen

Freitag, 28. Februar 17.30 Uhr Helferkreis der Kinderkirche 18.30 Uhr Jungbläser 19.45 Uhr Posaunenchor 20.00 Uhr FrauenTREFF - Wir bereiten den Weltgebetstag vor Sonntag, 2. März 10.30 Uhr Gottesdienst 10.30 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindehaus 17.30 Uhr Gemeinschaftsstunde von „die Api’s“ Montag, 3. März 20.00 Uhr Kirchenchor Dienstag, 4. März 9.30 Uhr Krabbelgruppe für Kinder (Infos bei Carina Koch, Tel. 912307) 14.00 Uhr Frauenkreis 18.30 Uhr Bastelkreis Mittwoch, 5. März 20.00 Uhr Offener Hauskreis (Infos bei Rose Heinz oder Gertrud Röck) Freitag, 7. März 13.00 Uhr Abfahrt zum Schlittschuhlaufen am Gemeindehaus 14.30 Uhr Fröhlicher Nachmittag – Hausmusik mit Manfred Burgäzy 19.30 Uhr Weltgebetstag der Frauen - Wir feiern im Gemeindehaus Sonntag, 9. März 10.30 Uhr Gottesdienst mit Diakon Raskop 10.30 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindehaus 17.30 Uhr Gemeinschaftsstunde von „die Api’s“ Ämterverteilung im Kirchengemeinderat Die Ämterverteilung im KGR hat zu folgendem Ergebnis geführt: 1. Vorsitzender bleibt Herr Wendnagel, den 2. Vorsitz übernimmt KGR Jochen Harsch Schriftführer bleibt Herr Wendnagel Dazu kommen folgende Beauftragte/Delegierte: Bezirkssynode KGRtin Rustler, Stellvertreter KGRtin Michalski Kindergartenausschuss KGRtinnen Hüttner und Dülsen, Stellvertreterin KGRtin Michalski Diakonie KGR Saur Jugend KGRtInnen Böckle und Rustler Kirchenmusik KGRtin Dülsen Bauernwerk KGR Harsch Gerne können Sie sich mit Fragen und Anliegen an die Einzelnen wenden Pfaffenhofen on ice Ferienangebot für Familien/Kinder Am Freitag, dem 7. März 2014, ist Pfaffenhofen on ice. Warum? Gemeinsam wollen wir in die Eislaufhalle Heilbronn fahren und dort 2 Stunden Eis laufen. Als Gruppe bekommen wie verbilligten Eintrittspreis (mind. 15 Personen EIntritt 2,50 €, Schlittschuhe ausleihen 3 €)

177

Treffpunkt ist um 13 Uhr am Gemeindehaus, Rückkehr ca. 16.30 Uhr. Dort können Fahrgemeinschaften gebildet werden. Deshalb: schnell anmelden, denn nur, wer angemeldet ist, ist dabei (und nur dann bekommen wir einen Gruppenpreis). Anmeldung und Rückfragen erbeten bei Maren Böckle, Tel. 930933 bis Montag, den 3. März (bitte Personenzahl und evtl. benötigter Schlittschuhverleih mit Größe angeben sowie evtl. noch freie Plätze). Einzelne Kinder können bei freien Plätzen mitgenommen werden. Diese sollten jedoch schon etwas sicherer fahren. Dazu ist eine Einverständniserklärung seitens der Eltern notwendig (Haftung ausgeschlossen). Des Weiteren empfehlen wir Handschuhe und Fahrradhelm. Wir freuen uns auf einen tollen Nachmittag!! Ev. Jugend Pfaffenhofen Weltgebetstag der Frauen Am Freitag, 7. März, findet der Weltgebetstag der Frauen statt. Dieser ökumenische Gottesdienst wird auf der ganzen Welt am gleichen Tag gefeiert. Die diesjährige Gottesdienstordnung wurde von Frauen aus Ägypten gestaltet und steht unter dem Thema: „Wasserströme in der Wüste“. Auch wir in Pfaffenhofen wollen mitfeiern und treffen uns dazu um 19.30 Uhr im Gemeindehaus. Lassen Sie sich herzlich einladen.

Evangelische Kirche Weiler Pfarrer Johannes Wendnagel, Pfarrgasse 6 Tel. (07046) 2103, Fax (07046) 930238 E-Mail: Pfarramt.Weiler_Zaber@elk-wue.de Internet: http://www.kirchenbezirk-brackenheim.de/ website/gemeinden/weiler

Sonntag, 2. März 9.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl nach der Normalform 10.30 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindehaus Montag, 3. März 19.30 Uhr Vorbereitung des Weltgebetstages im Gemeindehaus Mittwoch, 5. März 20.00 Uhr Offener Hauskreis (Infos bei Rose Heinz oder Gertrud Röck) Donnerstag, 6. März 15.00 Uhr SeniorenTreff – Hilfe, wenn es brennt! Werner Sick informiert uns über Rauchmelder Freitag, 7. März 19.30 Uhr Weltgebetstag der Frauen im Gemeindehaus Sonntag, 9. März 9.30 Uhr Gottesdienst mit Diakon Raskop 10.30 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindehaus Ämterverteilung im Kirchengemeinderat Die Ämterverteilung im KGR hat zu folgendem Ergebnis geführt: 1. Vorsitzender ist KGR Martin Walter, den 2. Vorsitz behält Herr Wendnagel Schriftführerin ist KGRtin Silke Oehler Dazu kommen folgende Beauftragte/Delegierte: Bezirkssynode KGRtin Ruth Asser, Stellvertreterin KGRtin Anita Bühler Diakonie KGR Martin Walter Jugend KGRtin Ute Kraiß Gerne können Sie sich mit Fragen und Anliegen an die Einzelnen wenden


178

Weltgebetstag der Frauen Am Freitag, 7. März, findet der Weltgebetstag der Frauen statt. Dieser ökumenische Gottesdienst wird auf der ganzen Welt am gleichen Tag gefeiert. Die diesjährige Gottesdienstordnung wurde von Frauen aus Ägypten gestaltet und steht unter dem Thema: „Wasserströme in der Wüste“. Auch wir in Weiler wollen mitfeiern und treffen uns dazu um 19.30 Uhr im Gemeindehaus. Lassen Sie sich herzlich einladen.

Auswärtige kirchl. Nachrichten Diakonische Bezirksstelle Brackenheim Mutter ist krank – was dann? Braucht Ihre Familie Hilfe? Hilfe während des Krankenhausaufenthalts eines Elternteils, Hilfe bei ambulanter Behandlung, Hilfe bei Risikoschwangerschaft, Entbindung oder Mehrlingsgeburt, Hilfe während eines Kuraufenthalts o. ä. Dann rufen Sie uns an, wir informieren Sie gerne und vermitteln Ihnen über das Evangelische Familienpflege- und Dorfhelferinnenwerk Württemberg e. V. in Stuttgart eine Familienpflegerin, Tel. 07135/9884-0. Für Klienten suchen wir dringend eine Waschmaschine und für ein Mädchen ein 24-Zoll Fahrrad. Falls Sie uns dies zur Verfügung stellen können, freuen wir uns auf Ihren Anruf. Viele weitere Informationen zu unserer Arbeit finden Sie auf unserer Homepage: www.diakonie-brackenheim.de Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre Unterstützung. Matthias Rose, Geschäftsführung

Jehovas Zeugen Versammlung Brackenheim, Hirnerweg 12 www.jw.org

Den Blick von wertlosen Dingen abwenden (Zusammenkünfte derzeit in HN-Böckingen, Reinerstr. 17) Sonntag, 2. März 17.30 Uhr Biblischer Vortrag für die Allgemeinheit: Den Blick von wertlosen Dingen abwenden. Beeinflussen uns Gewalt verherrlichende Filme oder Bilder, die Okkultes, unerlaubten Sex und schamlosen Luxus als reizvoll darstellen? Wie wirken sie sich auf unser Verhältnis zu Gott aus? Diese und weitere Fragen werden in dem Vortrag anhand der Bibel beantwortet. 18.05 Uhr Bibelbetrachtung mit Zuhörerbeteiligung anhand des WachtturmArtikels Tut dies „zur Erinnerung an mich“ (1. Korinther 11:24). Mittwoch, 5. März 19.15 Uhr Versammlungsbibelstudium anhand des Buches Komm Jehova doch näher. 19.45 Uhr Theokratische Predigtdienstschule • Bibellesen 1. Mose 36 bis 39 • Warum Auferstandene nicht wegen früher verübter Taten verurteilt werden • Abigail: Eigenschaften, die Jehova ehren 20.20 Uhr Dienstzusammenkunft Antworten auf Fragen junger Leute: www.jw.org > Bibel & Praxis > Teenager > Warum habe ich keine Freunde?

Rundschau Mittleres Zabergäu

SCHULE UND BILDUNG Einladung zum „Tag der offenen Tür“ am 11. März 2014 Sehr geehrte Eltern der Viertklässler! Die weiterführenden Schulen im Einzugsbereich Ihrer Grundschule bieten Ihnen und Ihrem Kind am Dienstag, dem 11. März 2014, die Möglichkeit, die Schulen, deren Räumlichkeiten und Profile sowie deren Arbeitsweisen bei einem Rundgang kennen zu lernen. Damit Sie möglichst alle weiterführenden Schulen besuchen können, gilt folgender Zeitplan: Zabergäu-Gymnasium Brackenheim: 07:30 – 08:45 Uhr für die Grundschulen der Stadt Brackenheim mit Teilorten, 10:30 – 11:50 Uhr für die Grundschulen der Gemeinden Nordheim, Nordhausen, Cleebronn, Güglingen, Pfaffenhofen, Zaberfeld. Theodor-Heuss-Schule Brackenheim, Grund- und Werkrealschule: 10:30 – 11:50 Uhr. Realschule Güglingen: 09:00 – 10:15 Uhr Katharina-Kepler-Schule Güglingen, Grund- und Werkrealschule: 07:30 – 08:45 Uhr. Der reguläre Unterricht der Viertklässler entfällt an diesem Tag, um Ihnen zusammen mit Ihrem Kind den Besuch der vier weiterführenden Schulen zu ermöglichen.

Christian-Schmidt-Schule Neckarsulm CNC-Grundkurs HEIDENHAIN Der Förderverein der Christian-Schmidt-Schule Neckarsulm bietet einen Einführungskurs HEIDENHAIN-Klartextprogrammierung TNC 415 B für interessierte Anwender aus der Metallverarbeitung an. Dauer: 60 Stunden Es stehen 8 Heidenhain-Einzel-Programmierplätze für PC zur Verfügung, an denen die Programme erstellt werden. Anschließend werden die Werkstücke auf der CNC-Fräsmaschine gefertigt. Besonderer Wert wird auf die Handhabung der Maschine gelegt. Unterrichtstermine: donnerstags, 17.00 – 21.00 Uhr, samstags, 7.30 – 12.50 Uhr. Kursbeginn: Donnerstag, 03.04.2014 17.00 Uhr, Raum B022. Die Kursgebühr beträgt 400,00 EUR. Maximale Teilnehmerzahl 8, mindestens jedoch 6. Vergabe der Plätze in der Reihenfolge der Anmeldungen. Anmeldung an Förderverein der ChristianSchmidt-Schule e. V., Goethestraße 38, 74172 Neckarsulm; Tel. 07132/9756-0. Anmeldeschluss: 31.03.2014

Realschule Güglingen „Tag der offenen Tür“ für die jetzigen Viertklässler An die Erziehungsberechtigten der jetzigen Viertklässler! Am Dienstag, dem 11.03.2014, findet in der Zeit von 9.00 – 10.15 Uhr der diesjährige „Tag der offenen Tür“ statt. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr im Veranstaltungssaal der Güglinger Herzogs-

28.02.2014

kelter. Die Viertklässler und ihre Erziehungsberechtigten werden dort in Gruppen eingeteilt und dürfen im Anschluss daran in eine Unterrichtsstunde an der Realschule Güglingen Bildungswerkstatt „hineinschnuppern“. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Volkshochschule Unterland im Oberen Zabergäu Außenstellenleitung: Doris Petzold Telefon (07135) 9318671, Fax 10857 E-Mail: gueglingen@vhs-unterland.de Internet: www.vhs-unterland.de

Kurse und Veranstaltungen Ende Februar bis Mitte März beginnen die folgenden Kurse: Do., 27.02., Englisch ohne Eile B1 13-mal, 19.00 – 20.30 Uhr Kursleitung: Monika van Wickeren Katharina-Keper-Schule, Südbau, S 16 Do., 27.02., Yoga sanft und effektiv 15-mal, 18.00 – 19.00 Uhr Kursleitung: Doris Petzold Grundschule Pfaffenhofen, R.7 Mo., 10.03., Englisch-Power-Kurs, Vorbereitung auf die Realschul-Abschlussprüfung 6-mal, 19.30 – 21.00 Uhr Kursleitung: Ingrid Schmoll-Vain Zabergäu-Gymnasium Brackenheim, Raum N 12 Di., 11.03., Hatha-Yoga in Güglingen 19.15 Uhr Dieser Kurs ist ausgebucht! Hatha-Yoga 20.40 – 21.55 Uhr 12-mal Kursleitung: Heiderse Seiter Gymnastikraum Kita Heigelinsmühle Mi., 12.03., Basis-Workshop: Schminken kann man lernen 9.30 – 11.30 Uhr VR Mediothek Kursleitung: Ute Bissinger Aufbau-Workshop am Mi, 19.03. Do., 13.03., Ballettgymnastik für Jugendl. u. Erw. 8-mal, Zeit wird noch bekannt gegeben Alte Schule Frauenzimmern Kusleitung: Yasmin Kriegel Fr., 14.03., Basis-Worshop: Schminken kann man lernen 16.00 – 18.00 Uhr, VR Mediothek Kursleitung: Ute Bissinger Aufbau-Workshop am Fr, 21.03. Fr., 14.03., Tiffany Glaskunst für Einsteiger/ -innen 18.30 – 21.00 Uhr, Werkraum Katharina-Kepler-Schule; Sa., 15.03., 9.00-12.00 Uhr Forts. Kursleitung: Bernd Weimann Fr., 14.03., Entspannt ins Wochenende 19.15 – 20.15 Uhr, 6-mal, Gymnastikraum Heigelinsmühle Kursleitung: Ingrid Stubenrauch

Musikschule Lauffen/Neckar und Umgebung e. V. 16. März „Lehrerkonzert“ Dieses Jahr werden wir mit unserem Lehrerkonzert in Talheim im Musikpavillon zu Gast sein. Bei freiem Eintritt können Sie am Sonntag, um 16 Uhr, unsere Pädagogen live auf dem Podium erleben. Nähere Infos zum Programm erhalten Sie in der Vorwoche an dieser Stelle oder auch auf unserer Homepage. Neuanmeldungen zum 1. April Am 1. April startet das zweite Schulhalbjahr an unserer Musikschule und wir nehmen bereits jetzt Anmeldungen entgegen. Eine komplette Übersicht unserer Fächer und Kurse finden Sie auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt „Angebote“. Bei Fragen können Sie uns jederzeit telefonisch oder per Mail kontaktieren.


28.02.2014

Rundschau Mittleres Zabergäu

Bitte entscheiden Sie sich bald, damit auch Ihr Wunsch berücksichtigt werden kann. Anmeldungen sind ab sofort im Büro der Musikschule oder auch auf unserer Homepage mit dem Online-Formular „Unterrichtsantrag“ möglich.

Kontakt: Musikschule Lauffen und Umgebung e. V., Südstraße 25, 74348 Lauffen a. N.; Tel. 07133/4894; Fax 07133/5664; Mail: info@lauffen-musikschule.de; Internet: https://musikschule-lauffen.de

Familie im Zentrum Güglingen Aus eigener Kraft

179

PERSÖNLICHES Gotthold Höfle ist tot Der frühere Wassermeister von Eibensbach ist am 19. Februar wenige Tage nach seinen 92. Geburtstag verstorben. Gotthold Höfle hat von 1966 bis 1992 in seinem Geburts- und Heimatort maßgeblich dazu beigetragen, dass eine zentrale Wasserversorgung aufgebaut worden ist und funktionsfähig betrieben werden konnte.

Einen Einblick in die Arbeit mit der „Marte Meo“-Methode verschafften sich am Montagabend 32 Erzieherinnen der Güglinger Kindertagesstätten im Familienzentrum. Sie interessierten sich für eine Fortbildung zum Marte Meo-Praktiker, um die dieses Verfahren in ihrer Einrichtung umsetzen zu können.

Marte Meo ist ein videounterstütztes Entwicklungsprogramm, das von der Niederländerin Maria Aarts entwickelt wurde. Es bedeutet sinngemäß „aus eigener Kraft“. Heute wird die Methode in nahezu allen sozialpädagogischen Tätigkeitsfeldern eingesetzt. Marte Meo will Entwicklungsprozesse von Kindern und Erwachsenen unterstützen. „Dazu wird zunächst der Blick darauf gerichtet, welche Fähigkeiten beim Kind bereits vorhanden, welche noch nicht entwickelt sind und wie diese unterstützt werden können“, so Monika Hamann. Bei pädagogischen Fachkräften geht es darum, die natürlichen entwicklungsunterstützenden Verhaltensweisen zu erkennen und zu fördern. Die Videoaufnahmen ermöglichen dabei eine neue Sichtweise auf alltägliche, bekannte Situationen. „Geplant ist, einige Erzieherinnen gezielt zu schulen“, erklärte Monika Hamann, die selbst Marte Meo-Therapeutin ist und den Vortrag für die Erzieherinnen im Familienzentrum anbot. „Der Grund ist einfach“, so Hamann weiter, „Erzieherinnen nehmen immer differenziertere

Aufgabenstellungen durch die Vielzahl der Kinder mit besonderen Bedürfnissen wahr.“ Marte Meo bedeutet eine Weiterqualifizierung der Erzieherinnen und der Einrichtungen. Hierdurch wird eine Nachhaltigkeit in der pädagogischen Arbeit gesehen. Als familienfreundliche Stadt ist Güglingen die Weiterentwicklung ihrer Kindertageseinrichtungen stets ein großes Anliegen. Bereits in den vergangenen Jahren hat sich die Kommune stets am Bedarf der Eltern und Kinder orientiert und schon heute einen hohen Qualitätsstandard erreicht. Auch künftig soll Kindern und Eltern mehr Bildungs- und Entwicklungschancen ermöglicht werden. Ein breites Spektrum an Informations- und Unterstützungsangeboten zähle dazu, so die Leiterin des Familienzentrums. Marte Meo bietet mehr Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Kindern und deren besonderen Bedürfnissen. Die professionelle Rolle der Erzieherinnen wird gestärkt und eigene Grenzen erkannt. So passt die Entwicklungsmethode mit ihrem positiven Blick auf Familien zum Konzept der Stadt Güglingen. (mh/keb)

Als letzte Gemeinde im Landkreis Heilbronn wurde diese lebenswichtige Einrichtung installiert und von Gotthold Höfle im Namen der Gemeinde Eibensbach vorbildlich betreut. Die ihm übertragenen Aufgaben von der Rohrnetzüberwachung und Unterhaltung, die Reparatur von Rohrbrüchen, die Wartung und Unterhaltung sämtlicher Pumpen, des Hochbehälters und der Bohrbrunnenschächte und die Überwachung der Schalt- und Steueranlage erledigte er zur absoluten Zufriedenheit. Als die Wasserversorgung von Eibensbach Anfang der Achtzigerjahre an die Gesamtstadt Güglingen angeschlossen wurde, war Gotthold Höfle mit Rat und Tat dabei und hat als über 70-Jähriger 1992 darum gebeten, ihn von seinen Pflichten zu entbinden. Die Stadt Güglingen trauert um den früheren Wassermeister von Eibensbach und spricht den Angehörigen ihr tiefes Mitgefühl aus.

VEREINE, PARTEIEN, ORGANISATIONEN TSV GÜGLINGEN

HEIMISCHE WIRTSCHAFT Handwerkskammer Heilbronn-Franken Workshop für Existenzgründer Termine im März 2014 Wie erstellen Existenzgründer und Betriebsübernehmer ein überzeugendes Unternehmenskonzept? Diese Frage beantworten die Unternehmensberater der Handwerkskammer HeilbronnFranken beim Gründer-Workshop am Dienstag, dem 11. März, in Heilbronn sowie am 18. März in Tauberbischofsheim, jeweils um 17 Uhr.

Seminarunterlagen Jeder Teilnehmer erhält Seminarunterlagen sowie ein Teilnahmezertifikat. Für den Workshop fallen keine Gebühren an. Anmeldung Eine Anmeldung ist erforderlich. Nähere Informationen gibt es bei Beate Hönnige (Heilbronn), Telefon 07131/791-171, Andreas Weinreich (Schwäbisch Hall), Telefon 0791/ 97107-12, und Paul Mendel (Tauberbischofsheim), Telefon 09341/9251-20, von der Handwerkskammer Heilbronn-Franken.

www.tsv-gueglingen.de

TSV-Kinderfasching am 4. März Der TSV Güglingen lädt wieder alle kleinen (und großen) Narren zum Kinderfasching in die TSVGymnastikhalle ein. Am Faschingsdienstag, 4. März, gibt es ab 14 Uhr muntere Spielchen, tolle Unterhaltung und nicht zuletzt eine Kostümprämierung, bei der die Gewinner wieder mit kleinen Preisen (gesponsert von heimischen Geldinstituten) belohnt werden. Mädchen aus der Turn-Abteilung sorgen für ein abwechslungsreiches Programm. Die Bewirtung ist natürlich auch garantiert – jetzt muss man nur noch zum Kinderfasching am 4. März, ab 14.00 Uhr, kommen.


180

Abteilung Fußball Start in die Rückrunde der Kreisliga A3 Vorschau: Am Sonntag, den 2. März, ist der TSV Güglingen zu Gast bei der SG Stetten-Kleingartach. Anpfiff in Stetten ist um 15.00 Uhr, die Reserve beginnt um 13.15 Uhr.

Abteilung Frauenfußball Vorschau: Bezirksliga Die 2. Mannschaft der Damen startet bereits am kommenden Samstag in den Spielbetrieb. Durch viele Spielausfälle in 2013 aufgrund der schlechten Witterung, der Platzverhältnisse werden die Spiele ab kommenden Samstag nachgeholt. Um 15 Uhr wird gegen den SG Gundelsheim die erste Partie gespielt.

Abteilung Tischtennis Jugend: TSV Güglingen – VfL Neckargartach 5:5 Den Tabellennachbar zu Gast – das ließ ein interessantes Duell erwarten. Und so kam es auch. In wirklich jedem Spiel wurde hart um jeden Punkt gekämpft. Am Ende blieb dann auch ein für beide Mannschaften verdientes Remis als Ergebnis stehen. Klasse Leistung. Es siegten im Doppel Kulbarts, Sim./Schmieder. In den Einzeln Kulbarts, Sim., Schmieder, Petsche und Geißler. Herren: TSV Güglingen II – SV Frauenzimmern II 9:3 Bereits in der Vorrunde hatte man sich nichts geschenkt und ging mit einem Remis nach Hause. Dieses Mal wollten unsere Jungs aber mehr. Mit einem Kraftaufwand gleich zu Beginn in den Doppeln zeigte man den unbedingten Willen zum Siegen. Alle drei Doppel gingen im fünften Satz an uns. Damit hatte man sich nicht nur punktemäßig abgesetzt, sondern den Gegner auch psychologisch getroffen. Trotzdem blieb jedes Spiel eng und man hatte auch mit dem verdienten Sieg nicht das Gefühl, hier einfach gewonnen zu haben. Ein klasse Gegner mit großer Moral. Es siegten in den Doppeln Eren/Schubring, Kulbarts, And./Kulbarts. Sim. sowie Hermann/ Kulbarts, Alex. In den Einzeln Eren, Schubring (2), Kulbarts, And. (2) sowie Kulbarts, Sim.

Abteilung Karate Training am 1. März Am Samstag, 1. März, findet in der der alten Gymnastikhalle ein Training mit zwei Trainingseinheiten statt. Sowohl Kinder, als auch Jugendliche und Erwachsene sind herzlich eingeladen, teilzunehmen. Die erste Einheit findet von 10:00 -11:30 Uhr und die zweite Einheit von 12:00 – 13:30 Uhr statt. Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen! Aktuelle Trainingszeiten: mittwochs: 17.00 – 18.00 Uhr: Kinder (Anfänger) 18.00 – 19.30 Uhr: Kinder und Jugendliche 19.30 – 21.00 Uhr: Erwachsene freitags: 18.15 – 19.45 Uhr: Kinder und Jugendliche 20.00 – 21.30 Uhr: Erwachsene

Rundschau Mittleres Zabergäu

Auf einen Blick Sportgeschehen im TSV Samstag, 1. März 10:00 Uhr Karate Sondertraining – TSV-Gymastikhalle 14:00 Uhr Jugend VfL Brackenheim – TSV Jungen U18 I TSV Jungen U18 II – TTC Gochsen III 17.00 Uhr Aktive Spfr. Stockheim – TSV Herren II 18.00 Uhr Aktive TSV Herren I – TV Lauffen Sonntag, 2. März 13:15 Uhr Fußball Aktiv SG Stetten-Kleingartach Res. – TSV Güglingen Res. 15:00 Uhr Fußball Aktiv SG Stetten-Kleingartach – TSV Güglingen Dienstag, 4. März 14:00 Uhr Kinderfasching im TSV-Vereinszentrum

Sportverein Frauenzimmern Ausgezeichnet mit dem Pluspunkt Gesundheit www.sv-frauenzimmern.de

Jahreshauptversammlung des SVF Die Vorstandschaft des Sportvereins Frauenzimmern lädt am 14. März, um 20 Uhr, zur 35. ordentlichen Jahreshauptversammlung ins Sportheim in der Riedfurt ein. Bewirtet wird bereits ab 19 Uhr. In diesem Jahr stehen wichtige Wahlen auf dem Programm: Der zweite Vorstand, der Posten des Schriftführers, der Kassenprüfer sowie zwei Ausschussmitglieder müssen neu besetzt oder die Amtsinhaber in ihrer Arbeit bestätigt werden. Die Vorstandschaft bittet deshalb um rege Teilnahme an der Sitzung, da wichtige Posten besetzt werden müssen. Anträge zur Tagesordnung sind bis spätestens 6. März schriftlich beim ersten Vorsitzenden Reinhold Muth (Enzbergerstraße 11 in Frauenzimmern), einzureichen. (keb) Tagesordnung 1. Begrüßung und Bericht des 1. Vorsitzenden 2. Bericht des Schriftführers 3. Bericht des Kassierers 4. Berichte der Abteilungsleiter 5. Bericht der Kassenprüfer 6. Entlastungen 7. Wahlen a) des 2. Vorsitzenden b) des Kassenprüfers c) des Schriftführers d) zweier Ausschussmitglieder 8. Verschiedenes

28.02.2014

Vertretung gesucht! Für die beiden beliebten Donnerstagskurse Fit-Mix und Wirbelsäulengymnastik wird kurzfristig und zeitlich begrenzt eine Schwangerschafts-Vertretung gesucht. Bitte meldet euch bei Interesse einfach bei Reinhold Muth unter Tel. 07135/3464.

Abteilung Tischtennis SVF-Jungen I – TSV Ellhofen II 6:0 Mit einer sehr souveränen Vorstellung konnte man einen mehr als überzeugenden Heimsieg einfahren. Die fleißigen Punktesammler waren André/Christian und Tim/Rick im Doppel sowie André, Tim, Rick und Christian auch je 1x in den Einzeln. SVF-Jungen II – TSV Talheim II 0:6 Gegen einen übermächtigen Gegner war man absolut chancenlos und blieb sogar ohne Satzgewinn, obwohl alle ihr Bestes gegeben haben. TG 1890 Böckingen II – SVF-Herren I 9:2 Ohne etatmäßiges Spitzenpaarkreuz angetreten, stand man beim Tabellenzweiten in Böckingen weitestgehend auf verlorenem Posten. Die beiden Zähler konnten Hegenbart/ L. Staiger im Doppel und A. Neubauer im Einzel erkämpfen. TSV Güglingen II – SVF-Herren II 9:3 In einem gutklassigen Derby gewannen die Gastgeber am Ende nicht unverdient, aber deutlich zu hoch, denn Güglingen konnte alleine vier der fünf Spiele, die in den Entscheidungssatz gingen, für sich verbuchen, so z. B. alle drei Eingangsdoppel. So punkteten am Ende nur B. Zipperle, A. Mann und J. Walger je 1x in den Einzeln. SVF-Herren III – TSV Talheim II 9:0 Die Gäste mussten hier kurzfristig zurückziehen, da sie krankheitsbedingt keine Mannschaft stellen konnten. So kam man zu einem kampflosen Erfolg. Vorschau: Samstag, 01.03. 14:00 Uhr: VfL Brackenheim II – SVF-Jungen I 14:00 Uhr: SC Ob. Zabergäu II – SVF-Jungen II 17:00 Uhr: VfL Brackenheim VI – SVF-Herren IV

Neue Jazztanzgruppe beim SV Frauenzimmern Die ehemaligen „Tanzmäuse“ als jüngste Jazztanzformation im SV Frauenzimmern, sind erwachsen geworden und nennen sich nun „Diamonds“. Doch bekanntlich gibt es in Frauenzimmern reichlich Nachwuchstalente. Und die möchten tanzen!

Abteilung Kinderturnen Kinderfasching am 2. März 2014 in der Riedfurthalle Liebe kleine Narren, endlich ist es wieder so weit: Unser Kinderfasching steht vor der Tür. Am Sonntagnachmittag, 2.3., ab 14.11 Uhr dreht sich alles nur um euch. Mit der gewohnten Mischung aus Turnen, Spielen und Tanzen werden wir sicher wieder einige lustige Stunden miteinander verbringen. Also, Termin schon mal vormerken und mit der ganzen Familie einfach vorbeikommen. Wir freuen uns auf euch!

Die ehemalige Formation „Tanzmäuse“ ist erwachsen geworden. Ab März startet der SVF mit einer neuen Jazztanzgruppe ab dem Grundschulalter. Jana Grasmik, Trainerin der „Großen“ wendet sich deshalb an alle Tanzbegeisterten ab dem Grundschulalter. „Der SV Frauenzimmern bietet ab März 2014 wieder Jazztanzunterricht für diese Altersgruppe an. Kinder ab der ersten Klasse sind herzlich willkommen, immer freitags von 17.15 - 18.15 Uhr in der Riedfurthalle


28.02.2014

in Frauenzimmern zu trainieren. Gemeinsam erarbeiten wir Choreografien zu moderner Musik und führen diese dann natürlich bei den großen Vereinsfeiern im Sommer und im Winter auf“, plant sie. Auch die Tänzerinnen der „Diamonds“ und „Las Estrellas“ laden herzlich zum Mittanzen ein! Zuwachs ist auch hier gerne gesehen. Die Gruppe „Diamonds“ besteht aus Mädchen zwischen 11 und 14 Jahren. Trainiert werden sie unter der Leitung von Anita Santhirasegaram und Selinay Sakar immer freitags, von 15 - 16.30 Uhr in der Riedfurthalle in Frauenzimmern. Die großen Tänzerinnen von „Las Estrellas“ (ab 15 Jahren) trainieren freitags, von 18.45 – 20.15 Uhr in den Trainingsräumen von „inBewegung“ in Pfaffenhofen. „Nach oben hin gibt es keine Altersgrenze, worauf wir hier nochmals hinweisen möchten“, betont Jana Grasmik. Bei Interesse oder Fragen steht sie gern zur Verfügung: Jana Grasmik, Telefon 07135/930290 (ab ca. 17.30 Uhr) oder per Mail an Jana_Grasmik@web.de (keb)

GSV Eibensbach 1882 e. V. Vorschau: Jahreshauptversammlung des GSV Eibensbach am 21.03.2014 Die Vorstandschaft des GSV Eibensbach lädt alle Mitglieder und Freunde des Gesang- und Sportverein Eibensbach zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in die eigenen Vereinsräume in Eibensbach recht herzlich ein. Die Versammlung beginnt am Freitag, 21.03.2014, um 20:00 Uhr. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Totenehrung 3. Bericht des 1. Vorsitzenden 4. Bericht des Schriftführers 5. Bericht der Kassiererin 6. Bericht der Kassenprüfer 7. Entlastung der Kassiererin 8. Berichte der Abteilungsleiter/ -innen 9. Entlastung der Vorstandschaft 10. Wahlen 11. Anträge/Verschiedenes 12. Ehrungen Kurzfristige Änderungen vorbehalten. Anträge und Wünsche zur Tagesordnung können bis zum 09.03.2014 in schriftlicher Form an den 1. Vorsitzenden Christian Croissant, Schulstraße 6, 74363 Eibensbach, gestellt werden. Auf eine rege Teilnahme freut sich die Vorstandschaft. Abteilungsversammlung Wir laden herzlich alle aktiven und passiven Mitglieder zur sing4fun Abteilungsversammlung am Freitag, dem 28.02.14, im Vereinsheim des GSV Eibensbach ein. Wir beginnen um 20:45 Uhr und freuen uns auf Ihr Kommen.

Abteilung Fußball Fußball Aktive Vorbereitungsspiele des GSV Fr., 28.02. Kaman Bönnigheim – GSV Eibensbach, 19:30 Uhr So., 02.03. TSV Meimsheim – GSV Eibensbach, 13:30 Uhr Sa., 08.03. GSV Eibensbach – SSV Klingenberg, 14:30 Uhr

Rundschau Mittleres Zabergäu

Abteilung Jugend 23. IMAX Hallenturnier des GSV Eibensbach Am letzten Wochenende fand das 23. IMAX Hallenturnier in Güglingen statt. Es kam zu einigen spannenden Spielen, wobei es z. Teil erst in der letzten Sekunde zu einer Entscheidung kam. Im Halbfinale mussten einige Entscheidungen erst durch ein 9-Meterschießen ausgetragen werden. Als Veranstalter dürfen wir uns bei den teilnehmenden Mannschaften für ihre sehr faire Spielweise bedanken. Es wurden folgende Ergebnisse erzielt: E-Jugend 4. Platz FVS Sulzfeld 1 3. Platz TG Böckingen 2. Platz SC Oberes Zabergäu 1. Platz SGM Cleebronn 1 Bester Spieler wurde Javier Guzmann-Nieto von der SGM Cleebronn. C-Jugend 4. Platz TSV Güglingen 1 3. Platz SGM Nordhausen 2. Platz SGM Meimsheim 1. Platz VFB Tamm Bester Spieler wurde Luca Hügler vom TSV Nordhausen. F-Jugend 4. Platz SGM Leingarten 3. Platz SGM Bonfeld/Fürfeld 2 2. Platz SGM Cleebronn 1 1. Platz SV Gemmingen Bester Spieler wurde Robin Möhring von der SGM Leingarten. D-Jugend 4. Platz TG Böckingen 3. Platz TGV Dürrenzimmern 2. Platz VFL Brackenheim 1. Platz SGM Cleebronn Bester Spieler wurde Liam Grätz von der SGM Cleebronn. Insgesamt fielen in diesem Turnier 299 Tore, so dass jeder Besucher voll auf seine Kosten kam und einige interessante Spiele beobachten konnte. Jeder Spieler bekam einen Preis überreicht, so dass wir uns an dieser Stelle herzlichst bei unserem Sponsor dem IMAX Kino Sinsheim bedanken. Ein dickes Lob auch an unsere zahlreichen Helfer die zum Gelingen dieser Sportveranstaltung beigetragen haben. Jugendleiter Peter Brüning

TSV Pfaffenhofen www.tsvpfaffenhofen-wuertt.de e-mail: tsvpfaffenhofen@aol.com

Abteilung Turnen Zumba und Bodystyling In den Faschingsferien 3. bis 7. März finden keine Übungsstunden statt.

Abteilung Fußball 3. Runde Bezirkspokal Sonntag, 2. März, 14.30 Uhr TSV Pfaffenhofen – TV Flein Mit dem ungeschlagenen Tabellenführer der Kreisliga A1, dem TV Flein, hat der TSV in der 3. Runde des Bezirkspokal einen richtig schweren Gegner vor der Brust. Vorschau Fußball Aktiv Sonntag, 02.03.2014 Bezirkspokalspiel TSV – TV Flein, 14.30 Uhr

181

Das Sportheim ist ab 10 Uhr geöffnet. Jugend A-Jugend 01.03.2014, TSV – TSV Güglingen, 16.15 Uhr B-Jugend 02.03.2014, TSV – SGM Lauffen II, 10.30 Uhr Samstag, 5. April 2014 Hauptversammlung des TSV Pfaffenhofen im Sportheim

Tennisclub Blau-Weiß Güglingen Mitgliederversammlung vom 14.02.2014 Die diesjährige Mitgliederversammlung stand im Zeichen vom Vorstandswahlen und der Entscheidung für weitere Sanierungen im Clubheim. Der neue 1. Vorstand, Werner Gutbrod, begrüßte die Anwesenden und bedankte sich ausdrücklich für die tolle Zusammenarbeit im Vorstand. Weiterhin lobte er den Wirtschaftsausschuss unter der Führung von Jürgen Diefenbacher, welcher es mit Bravour geschafft hat, in der Saison 2013 aus dem Stand heraus eine funktionierende Eigenbewirtung mit sehr gutem Ergebnis zu installieren. Die jeweiligen Vorstände der Sparten berichteten über die vergangene Saison und konnten erfreuliche Ergebnisse präsentieren, wie z. B. die Ergebnisse der Winterrunde 2012/13, dem LKTurnier und der Vereinsmeisterschaften. Hier konnte z. B. der Jugendwart Sebastian Mittwich wieder über eine gute Teilnehmerzahl an den Jugendmeisterschaften, sowie über den Jugendausflug in die Kletterarena Heilbronn berichten. Für die Hobbygruppe freute sich Willi Nill über inzwischen ca. 35 Teilnehmer an den Dienstagabenden. Die Hobbygruppe hat sich als Türöffner für Tennisinteressierte entwickelt, es konnten so neue Mitglieder gewonnen werden. Bei den Vorstandswahlen wurden die bisherigen Vorstände in ihren Ämtern bestätigt, lediglich für das Amt des techn. Warts ergab sich eine Änderung. Da der bisherige Amtsinhaber Hans Vetters nicht mehr kandidierte, wurde Jörg Ullrich in dieses Amt gewählt. Das Jahr 2013 begann bereits in den ersten Monaten mit der Renovierung des Clubraums im Vereinsheim. Die Arbeiten wurden teilweise in Eigenleistung, wie z. B. die neue Theke, zum großen Teil von Fachfirmen durchgeführt. Heraus gekommen ist ein moderner, heller Raum mit modernem Design. Hierfür wurde unsere Birgitt Schrank für ihre stilistische Beratung und Mitarbeit besonders gelobt. Die doch nicht unerheblichen Kosten (darin sind auch neue Gasöfen enthalten) von ca. Euro 23.000 wurden komplett vom Verein aufgebracht. Eine weitere dringend erforderliche Baumaßnahme wurde nach der Vorlage des Kassenberichtes und Haushaltsplan 2014 vom Schatzmeister K-H. Windolph dargelegt. Aufgrund des Alters des Clubheims ist es notwendig, die Duschräume für Damen und Herren zu sanieren, außerdem muss eine Abdichtung mit Drainage an der Vorderseite des Clubheims erfolgen. Hier drückt Wasser gegen das Fundament und steigt auf. Die Kosten für diese Baumaßnahmen belaufen sich auf ca. Euro 32.600. Hiervon ist ein Teil durch Eigenkapital gedeckt. Ein Antrag auf 30 % Förderung ist beim WLSB gestellt, dazu muss evtl. ein Darlehen aufgenommen werden.


182

Für die Baumaßnahme und Aufnahme des Darlehens hat Werner Gutbrod die Mitgliederversammlung abstimmen lassen, die Zustimmung war einstimmig. Die Abdichtungsarbeiten sollen nach Freigabe durch den WLSB in den nächsten Wochen erfolgen, mit der Sanierung der Duschräume wird gleich nach der Sommersaison begonnen.

Motor-Touristik-Freunde Pfaffenhofen Faschingsparty MTF Am Freitag, dem 28.02.14, feiern wir Fasching im MTF-Clubheim. Mit Kölsch und guter Musik von DJ Stampf steigt die Party ab 19:33 Uhr. Jeder Jeck ist herzlich willkommen. Auf euch und eure lustige Kostüme freuen sich Sabine, Becky, Simon und Stampf.

Freiwillige Feuerwehr Güglingen

Rundschau Mittleres Zabergäu

ZABERGÄU SÄNGERBUND CANTABILE probt wieder CANTABILE – Der überregionale Frauenchor des ZSB. Wir suchen Sängerinnen in allen Stimmlagen vom tiefen Alt bis zum hohen Sopran. Alter ist egal! Die Proben mindestens einmal monatlich im Zabergäu-Gymnasium Brackenheim – Musiksaal – Anfahrt über Hirnerweg/Schwimmbad. Probentermine werden über die jeweiligen Amtsblätter publiziert. Neuer Probentermin: Sa., 1. März – ACHTUNG – ab sofort ab 14:00 Uhr Info: Ursula Stenzel/Frauenreferentin ZSB Tel. 07135/9361657 oder E-Mail: uschiu.bernd@t-online.de

Musikverein Güglingen e. V.

www.feuerwehr-gueglingen.de

Gesangverein Liederkranz 1863 Frauenzimmern e. V.

Frühjahrskonzert Am 22. März 2014 findet das Frühjahrskonzert des Musikverein Güglingen e. V. in der Herzogskelter in Güglingen statt. Beginn ist um 19:30 Uhr die Saalöffnung ist bereits um 18:30 Uhr. Der Eintritt kostet € 4,00. Das Konzert wird durch die Bläserklasse der Drittklässler und die Bläserklasse der Viertklässler eröffnet, gefolgt von der Jugendkapelle des Musikverein Güglingen. Im Anschluss wird die aktive Kapelle des Musikverein zu hören sein. Wir möchten Sie alle recht herzlich zu unserem Frühjahrskonzert einladen und freuen uns auf Ihr Kommen. Für das leibliche Wohl ist in gewohnter Weise bestens gesorgt. Ihr Musikverein Güglingen.

Chor Classic - Chor Belcanto - Chor Fantadu Mitglied des Zabergäu-Sängerbundes im Schwäbischen Sängerbund

Altpapiersammlung

Übungsdienste Jugendfeuerwehr Am Dienstag, dem 04.03.2014, trifft sich die Jugendfeuerwehr um 18.00 Uhr am Gerätehaus in Güglingen zur Übung. Abfahrt in Frauenzimmern um 17.50 Uhr am Gerätehaus und in Eibensbach um 17.55 Uhr am Ortsausgang in Richtung Güglingen. Maschinisten Am Donnerstag, dem 06.03.2014, treffen sich die Maschinisten und Interessierte um 20.00 Uhr am Gerätehaus Güglingen.

Jahreshauptversammlung 2014 Ich erinnere an die Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Liederkranz Frauenzimmern, die am Freitag, 28. Februar 2014, im Sportheim des SVF stattfindet. Die Tagesordnung wurde bereits in der Rundschau Mittleres Zabergäu vom 07.02.2014 veröffentlicht. Ich lade nochmals alle Mitglieder und Freunde zu dieser Versammlung herzlich ein. Beginn: 19.30 Uhr.

Gesangverein Liederkranz Weiler Einladung zur Hauptversammlung Die Hauptversammlung vom Liederkranz Weiler findet am Freitag, 28. Februar 2014, um 20.00 Uhr im Sängerheim in Weiler statt. Alle Mitglieder und Freunde des LK Weiler sind hierzu herzlich eingeladen. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Totenehrung 3. Bericht des Vorstands 4. Bericht des Schriftführers 5. Bericht des Kassiers und der Kassenprüfer 6. Bericht der Abteilungen, Chor, Faustball, Gymnastik und Theater 7. Entlastungen 8. Wahlen: 1. und 2. Vorsitzender, Kassier, Schriftführer und Ausschuss 9. Ehrungen 10. Vorschau 2014 12. Verschiedenes www.lk-weiler.de

Die nächste Altpapier- und Kartonagensammlung in Frauenzimmern führt der Posaunenchor Frauenzimmern-Eibensbach am Samstag, 1. März, ab 13.00 Uhr durch. Bitte stellen Sie das Papier in handliche Pakete gebündelt gut sichtbar an den Straßenrand.

Mercurions Klangkultur e. V. MerCurions KlangKultur singt Rossini Pünktlich zum 150. Jahrestag der Premiere der „Petite Messe Solennelle“ von Gioachino Rossini präsentiert MerCurions KlangKultur am Samstag, 15. März, um 19 Uhr in der katholischen Dreifaltigkeitskirche, Brucknerweg 4 in Güglingen, dieses Werk. Die Künstler des Abends sind Katrin Springborn (Sopran), Claudia Wehrstein (Alt), Gert Bachmaier (Tenor), Peter Meincke (Bass) und Bernhard Mussel am Klavier. Die Gesamtleitung hat Chordirektor Dr. Klaus Frano-Pallesche. Eintrittskarten gibt es um 10 Euro in der Arztpraxis Dr. Hamann/Dr. Müller in Güglingen, in der Buchhandlung Taube in Brackenheim und an der Abendkasse am Veranstaltungstag.

Altpapier ist Rohstoff

28.02.2014

NABU Güglingen www.nabu-gueglingen.de

Termine 2014 Einladung zur Jahreshauptversammlung, Montag, 17. März 2014, in der Herzogskelter Güglingen. Beginn 20 Uhr Tagesordnung: Bericht des Vorsitzenden Bericht zu Aktivitäten 2013 Bericht des Kassiers und der Kassenprüfer Aussprache und Entlastung des Vereinsvorstands Wahlen: 2. Vorsitzende, Schriftführer, Kassenprüfer Ausblick 2014 Verschiedenes PP zum Vogel des Jahres – Grünspecht

Obst- und Gartenbauverein Güglingen e. V. Nachruf für Frau Elfriede Schneider Der Obst- und Gartenbauverein Güglingen trauert um sein langjähriges und treues Vereinsmitglied Frau Elfriede Schneider. Wir alle werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt auch ihrer Familie. Im Namen der Vereinsmitglieder und der Vorstandschaft des OGV Güglingen Vortrag: „Heilweine und Elixiere“ Am 7. März 2014 findet der letzte Vortrag unserer Reihe 2013/14 statt. Wir freuen uns auf Frau Renate Köller, Bildungsreferentin für Gesundheitsförderung und Heilpflanzenexpertin aus Großheubach. Sie referiert über „Heilweine und Elixiere“. Bestimmt bekommen wir interessante Tipps und Hinweise für die Zusammenstellung zur Herstellung eigener Produkte. Am 7. März 2014 treffen wir uns wie immer zu den Vorträgen um 19:30 Uhr im Blankenhornsaal der Herzogskelter. Alle Interessierten und Freunde des Obst-und Gartenbauvereins sind dazu herzlich eingeladen eingeladen.

SOZIALVERBAND BADEN-WÜRTTEMBERG Informationsnachmittag am 1. März Zu unserem Info-Mittag am 1. März bei Kaffee und Gebäck mit Referentin Frau Graf, Pflegedienstleiterin bei der Diakonie, Thema: „Ich brauche Pflege, was nun!“ laden wir Sie mit Ihren Angehörigen, auch Nichtmitglieder, recht herzlich ein. Dieses Thema, welches sehr aktuell ist, wird Sie bestimmt ansprechen. Veranstaltungsort: Evangelisches Gemeindehaus in Weiler, Ziegelstr. 7, Beginn: 14:30 Uhr. Manfred Schaaf wird im Anschluss Bilder von verschiedenen Veranstaltungen vorführen. Ebenso werden die Freizeiten in Bad Fredeburg vom 25. Mai bis 1. Juni sowie auf die Insel Krk vom 1. bis 7. September besprochen und Anmeldungen entgegengenommen. Ausführliche Informationen in unserer Homepage unter www.vdk.de/ov-oberes-zabergaeu. Wir würden uns sehr freuen, Sie zahlreich an unserem Info-Mittag begrüßen zu dürfen.


28.02.2014

Bürgerstiftung Kunst für Güglingen Bericht der Jahreshauptversammlung 2014 Am 16. Januar 2014 fand die Jahreshauptversammlung der Bürgerstiftung Kunst für Güglingen e. V. statt. Mit 15 Anwesenden war die Versammlung beschlussfähig und alle Tagesordnungspunkte konnten ordnungsgemäß abgehandelt werden. Rückblick 2013 Im März 2013 fand die Vernissage zur Doppelausstellung von Ulrike Hahn und Otto Schorer statt, im Herbst 2013 stellte Klaus Fischer seine Bilder im Rathaus aus. Beide Vernissagen zu den Ausstellungen waren sehr gut besucht, nicht nur von den Mitgliedern der Bürgerstiftung, sondern auch von der interessierten Öffentlichkeit. Die Stadt Güglingen tätigte aus beiden Ausstellungen jeweils einen Ankauf. Der künstlerische Beirat und die Vorstandschaft trafen sich zweimal, um Ankäufe festzulegen und die Auswahl der Künstler für die kommenden Ausstellungen zu diskutieren. Zu den Aktivitäten des Vereinslebens gehörten außerdem auch wie in den letzten Jahren wieder das „Kindermalen“ im Rahmen der Güglinger Ferienwoche im August. Bericht der Schatzmeisterin, Wahlen & Verschiedenes Den Jahresabschluss stellte Schatzmeisterin Regine Maneth vor. Der Verein hat eine solide finanzielle Grundlage, es soll weiter für eine größere Anschaffung „gespart“ werden. Die Bürgerstiftung Kunst für Güglingen e. V. verzeichnet zurzeit 55 Mitglieder, damit ist die Mitgliederanzahl gegenüber dem Vorjahr leicht gesunken (1 Zugang, 2 Abgänge). Im Anschluss an den Bericht der Schatzmeisterin bescheinigten Frau Trefz und Herr Windolph die ordnungsgemäß und vorbildlich geführte Kasse. Die Ehrenvorsitzende des Kunstvereins, Irmhild Günther, führte die Entlastung der Vorstandschaft durch, die einstimmig angenommen wurde. Zur Wahl standen: für den Posten des 2. Vorsitzenden Clemens Dölker, für den Posten der Schatzmeisterin Regine Maneth, für die Posten Kassenprüfer Frau Trefz und Herr Windolph. Alle zur Wahl stehenden Personen wurden von den Anwesenden einstimmig gewählt und haben die Wahl angenommen. Die Planung für das Kunstjahr 2014 ist weitgehend abgeschlossen. Zur Frühjahrsausstellung wird der Künstler Klaus Bushoff ins Güglinger Rathaus kommen. In der Herbstausstellung wird Martin Sigmund ausstellen. Auch in diesem Jahr soll wieder ein gemeinsamer Ausflug der Mitglieder stattfinden, die Vorstandschaft freut sich über Anregungen und Wünsche bezüglich der Ausflugsziele. Die bereits in der letzten Hauptversammlung angekündigte Satzungsänderung zur Anzahl der künstlerischen Beiräte (Änderung des Wortlauts von „besteht aus dem gesamten Vorstand sowie drei Mitgliedern“ in „besteht aus dem gesamten Vorstand sowie aus mind. drei und max. fünf weiteren Mitgliedern“) wurde ebenfalls einstimmig angenommen. rg

Rundschau Mittleres Zabergäu

Partner in Europa e. V. Güglingen www.partnerineuropa-gueglingen.eu

Jahreshauptversammlung Am Freitag, dem 14.3.2014, findet um 19.30 Uhr die Jahreshauptversammlung in Güglingen in der Herzogskelter statt. Tagesordnungspunkte: 1. Begrüßung durch die 1. Vorsitzende 2. Bericht der 1. Vorsitzenden 3. Bericht der Kassiererin 4. Bericht der Kassenprüfer 5. Entlastungen 6. Wahl der 2. Vorsitzenden 7. Anträge 8. Verschiedenes Anträge können bis spätestens Montag, 10. März 2013, schriftlich bei der Vorsitzenden I. Gutbrod (74363 Güglingen, Otto-Linck-Straße 36) eingereicht werden. Alle Mitglieder sind zur Jahreshauptversammlung ganz herzlich eingeladen.

LandFrauen Güglingen Facebook & Co. Social-Media gehören immer mehr zum Alltag. Facebook, Twitter, YouTube und Co. bieten neue Möglichkeiten der Kommunikation und Beziehungspflege. Die einzelnen Werkzeuge und Plattformen stehen meist kostenlos zur Verfügung und sind einfach zu bedienen. Aber wer und was kann mit Facebook oder Twitter erreicht werden? Wie zeitaufwendig ist die Kommunikation im Social-Web? Und was interessiert die Fans und Followers? Die Arbeitsgemeinschaft der LandFrauenverbände in Baden-Württemberg bietet, zusammen mit anderen Trägern, am 26. März 2014 eine Veranstaltung zum Thema „Facebook & Co.“ an. Ort: Peter-Bruckmann-Schule Heilbronn, Beginn: 18.30 Uhr. Anmeldung und nähere Informationen bei Hannelore Wörz, Tel. 07135/965321. Volkstanzen Wir tanzen wieder! Bitte, merkt euch unseren nächsten Termin vor: Dienstag, 4. März, 20 Uhr im Vereinsraum der Mediothek. Chr. Meisel

Schwäbischer Albverein e. V. Güglingen

Seniorenwanderung am 7.3.2014 Die Senioren wandern am Freitag, dem 7. März, in den „Frühling“. Hierzu laden wir alle Wanderfreudigen, Freunde und Gäste ganz herzlich ein. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr an der Mediothek in Güglingen. Von dort fahren wir nach Lauffen und machen dort eine Rundwanderung von etwa 2 Stunden. Die Wanderung verläuft fast gänzlich eben, mit einem kurzen Anstieg von ca. 20 Min. Zwischendurch oder am Ende der Wanderung ist eine Einkehr geplant. Achtung! Für die Busausfahrt in die Eifel bei Gerolstein vom 25. - 29. Juni 2014 sind noch Plätze frei. Auskunft und Anmeldung bei Heinz Rieger, Tel. 07135/930080. Auch Gäste sind herzlich eingeladen! (ri.)

183

Zabergäuverein Sitz Güglingen Neues über Altes aus dem römischen Zabergäu Beim Stammtisch des Zabergäuvereins am 5. März 2014, 19.30 Uhr, im „Ochsen“ in Güglingen-Frauenzimmern wird der Leiter des Römermuseums Güglingen, Enrico De Gennaro M. A., als Referent die Besucher mit neuen Erkenntnissen über teils unbekannte römische Zeugnisse aus unserem Raum aufwarten. Wir laden zum Power-Point-Vortrag herzlich ein. Der römische Viergötterstein aus dem Schloss Stocksberg stellt den frühesten archäologischen Fund dar, der überhaupt aus dem Zabergäu bekannt geworden ist: Bereits im Jahre 1764 erwarb ihn Kurfürst Carl Theodor von der Pfalz und ließ ihn in die Antiquitäten-Halle nach Mannheim verbringen. Die Bedeutung und Hintergründe des in Zweitverwendung im Schloss vermauerten Steines lassen sich nun genauer illustrieren. Bei uns ganz unbekannt waren bislang hingegen zwei römische Grablöwen, die im Rahmen der umfassenden Recherchearbeit des Referenten aufgetaucht sind: Bei ihnen ist nicht nur die Zuweisung zum Gräberfeld des römischen Güglingen sehr wahrscheinlich – sie bieten auch äußerst aufschlussreiche Vergleiche mit bestehenden und bereits altbekannten Bildwerken – und eine Überraschung ist den Zuhörern hier auf jeden Fall garantiert! sz

Evangelische Jugend Güglingen Herzliche Einladung zum Sonntagsgottesdienst am 2. März, 9:30 Uhr, in der Evang. Mauritiuskirche, Güglingen! Pfarrer Dieter Kern, die diesjährigen Konfirmanden und Jugendlichen vom JesusHouse, werden den Gottesdienst gestalten und wollen uns daran teil haben lassen, was ihr „walk of fame“ mit den Fragen, „Warum bin ich auf der Welt und was hat das mit Gott zu tun“ verbindet ... Spannend! Lass dich drauf ein – vielleicht hat das Ganze ja auch was mit deinem Leben zu tun?! Kinder- und Jugendgruppen im evangelischen Gemeindehaus Mädchenjungschar „Smilies“ (9 - 13 Jahre) dienstags 17:45 – 19:15 Uhr Susanne Döbler, Tel. 07135/13583 Elena Wildt, Tel. 07135/2221 Jugendkreis „JesusHouse“ (ab dem Konfirmandenalter) mittwochs ab 19:00 Uhr Kirsten Scheid, Tel. 07135/14864 Jungschar „Gotteskinder“ (5 - 8 Jahre) freitags 15:45 – 17:15 Uhr Susanne Jesser, Tel. 07135/14973 Bubenjungschar „Alfred’s Gang“ freitags 17:15 – 18:45 Uhr Ruben Stahl, Tel. 07135/16350

Flötenkreis Güglingen Hallo Flötenspieler! Unsere nächste Probe findet statt am Samstag, 1. März 2014, um 10.15 Uhr im Evang. Gemeindehaus, Oskar-Volk-Straße. Ansprechpartner ist Wiltraut Müller, Tel. 5193.


184

Kraftwerk e. V. In der Faschingswoche haben wir geschlossen Ansonsten übliche Zeiten: montags, mittwochs, freitags, von 15 - 18 Uhr. Bekannterweise sehen wir uns als private Initiative und Begegnungsstätte für soziale Kinder- und Jugendarbeit mit primär jungen Familien gemäß unserem Vereinsmotto: (Matth. 25/ Vers 40) „Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.“ Und so gesehen ist es uns ein großes Anliegen, dass wir nun z. B. auch zur Anlaufstelle für Personen mit Migrationshintergrund geworden sind. Die Vorsitzende: Rita Oesterle

EineWelt e. V. Oberes Zabergäu Güglinger Realschüler engagieren sich für den Fairen Handel Im Rahmen des Elternsprechtags der Realschule Güglingen setzten sich Schülerinnen und Schüler der Realschule Güglingen für den Fairen Handel ein. Während der Besuchszeit der Eltern in der Schule am letzten Freitag informierten sie mit Materialien, die ihnen der eineWelt e. V. zur Verfügung gestellt hatte, über den Fairen Handel und verkauften mit viel Engagement fair gehandelte Produkte aus dem „eineWelt – der Laden“ in Güglingen. Der EineWelt- Verein bedankt sich bei den Initiatoren, den SMV-Lehrern, für die Weitergabe der Infos bzgl. des Fairen Handels und den gelungenen Verkauf, bei den Schülerinnen und Schülern für ihren Einsatz für den Fairen Handel und natürlich auch bei den Eltern, Lehrerinnen und Lehrer für ihren Einkauf.

Rundschau Mittleres Zabergäu

Hinweis: Unser nächster Blutspendetermin findet am Montag, dem 19. Mai, in der Halle in Pfaffenhofen statt. MG Dienstabend Am 17. März findet um 19:30 Uhr der nächste Dienstabend im Magazin statt. Zunächst steht die Wahl der Bereitschaftsleitung an. Dann findet für alle das AED-Notfalltraining durch einen externen Ausbilder statt. Die AED-Auffrischung ist für alle Aktive Pflicht! Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten! MG

ZabergäuNarren Güglingen www.zng1984.de

ZNG-Nachwuchs begeistert bei den ShowPrunksitzungen Kinder-Tanzpaar Lisa und Emmanuel Vor 2 Jahren haben sich Lisa und Emmanuel zum gemeinsamen Training entschieden, um ihren Vorbildern dem Show-Tanzpaar Stefan und Larissa nachzueifern. Durch viel Ehrgeiz und eifrige Trainingseinheiten entstand so ein Tanzpaar, mit dem wir noch viel Freude haben werden. Selbstverständlich macht auch das Kindertanzpaar vor Hebefiguren nicht halt, locker leicht hebt Emmanuel die Lisa auf den Händen. Eine wahrlich toll anzuschauende Vorführung, welche von den Zuschauern auf ihrer Reise durch Afrika mit viel Beifall belohnt wurde.

Tanzmariechen Lena hat schon etwas mehr Bühnenluft geschnuppert als unser Kindertanzpaar. Mit Eleganz, Grazie und ihren langen Beinen, meistert sie bereits auch die etwas schwierigeren Schrittkombinationen. Durch weiterhin fleißiges Trainieren wird uns Lena auch in der nächsten Kampagne wieder mit ihrer Tanzvorführung begeistern.

Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Zaberfeld

Ortsbauernverband Güglingen/Frauenzimmern Familienmittag am Sonntag, 2. März Beginn um 11:47 Uhr im Blankenhornzimmer der Herzogskelter Güglingen Themen • Kurzer Jahresrückblick • Kassenbericht • Entlastungen

Baumschnittkurs – Altbaumpflege an Obstbäumen Der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland – Gruppe Zabergäu und der Pomologenverein Landesgruppe Baden-Württemberg veranstalten am Samstag, dem 1. März 2014, einen Baumschnittkurs, Beginn 9:30 Uhr. Thema des Schnittkurses: Kronenpflege alter Obstbäume. An vergreisten bzw. seit Jahren nicht geschnittenen, ungepflegten Obstbäumen soll der fachgerechte Erneuerungs- bzw. Verjüngungsschnitt erklärt, ausgeführt und geübt werden. Treffpunkt ist eine Obstwiese im Riedfurttal, Gemarkung Güglingen bei der Pumpstation der Güglingener Wasserversorgung. Zufahrt über die Riedfurtstraße in Frauenzimmern (Ortseingang von Güglingen kommend links einbiegen) auf asphaltiertem Feldweg entlang der Weinberge bis kurz vor Talende. Weitere Auskunft bei Wilhelm Stark, Tel. 5772.

Spielmannszug Zaberfeld

www.drk-zaberfeld.de

Blutspende am 24. Februar Am vergangenen Montag durften wir in der Halle in Zaberfeld insgesamt 197 Spendewillige begrüßen, darunter 7 Erstspender. Aus gesundheitlichen Gründen konnten 13 Personen leider nicht zur Spende zugelassen werden. So konnte am Abend der Blutspendedienst 184 Konserven mit nach Baden-Baden nehmen. Herzlichen Dank allen Spendern. Sie retten mit ihrer Spende Leben und haben einen kostenlosen Gesundheitscheck erhalten!

Die Tanzmariechen und das Kindertanzpaar werden trainiert von Larissa Binder, Corina und Nathalie Schulz. Auf den gelungenen Start mit der Seniorensitzung folgten 3 großartige Show-Prunksitzungen. So manche Darbietung wurde mit wahren Begeisterungsrufen und Standing Ovationen bedacht. Ein besonderer Dank der Vorstandschaft gilt daher nicht nur den Akteuren auf der Bühne sondern auch dem begeisterungsfähigen Publikum. An Aschermittwoch um 11 Uhr wird Symbolfigur Gugilo zu Grabe getragen, Zuschauer sind herzlich willkommen.

BUND – Gruppe Zabergäu

Kleintierzüchterverein Weiler Z 523 Hauptversammlung Nicht vergessen – am Freitag nächster Woche, 7. März 2014, findet im „Schneckenstüble“ beim Liederkranz Weiler in der Talstraße um 19.30 Uhr unsere Hauptversammlung statt. Neben den Berichten der Vorstandschaft wird auch wieder gewählt, das Jahresprogramm 2014 vorgestellt und Ehrungen werden auch vorgenommen. Wer Interesse an unseren Verein hat, hält sich den Termin 7. März frei. Auch Interessierte sind jederzeit willkommen, um mal so reinzuschnuppern und uns kennen zu lernen. Die Vorstandschaft freut sich auf zahlreiche Teilnahme!

28.02.2014

www.spielmannszugzaberfeld.de

Tanzmariechen Hannah Räder schlagen, Bogengang, Handstand, Spagat und Luftsprünge in schneller Reihenfolge, da kann nur von Hannah die Rede sein. Mit akrobatischen Elementen fliegt sie geradezu über die Bühne und tanzt sich in die Herzen der Zuschauer.

Auftritte Sonntag, 02.03.2014, Faschingsumzug in Brackenheim-Hausen. Treffpunkt um 13.15 Uhr beim Aufstellungsplatz. Montag, 03.03.2014, Rosenmontagsumzug in Niederhofen. Treffpunkt um 13.30 Uhr bei der Turnhalle in Niederhofen. Dienstag, 04.03.2014, Faschingsumzug in Stockheim. Treffpunkt um 13.45 Uhr bei der Glühweingarage in Stockheim.


28.02.2014

Rundschau Mittleres Zabergäu

Bauernverband Heilbronn-Ludwigsburg Ausnahmen von den Auflagen der Schutzgebiets- und Ausgleichs-Verordnung – SchALVO für den Stadt- und Landkreis Heilbronn Der Bauernverband Heilbronn-Ludwigsburg e. V. weist darauf hin, dass Ausnahmen von den Auflagen der SchALVO in Wasserschutzgebieten beantragt werden können. Relevant für das Frühjahr sind Ausnahmen zur Düngung für Kartoffeln unter Folie, zur Stickstoffdüngung im Gemüse- und Zierpflanzenanbau, Obst- und Weinbau sowie in Baumschulen, zur Reihen- und Punktdüngung für Gurken, Zucchini und Paprika und zur Maisdüngung nach der späten N-min-Messmethode. Die entsprechenden Informationen und Unterlagen sind beim Bauernverband, Geschäftsstelle Heilbronn, Gartenstraße 54, 74072 Heilbronn, Tel. 07131/88829-0, Fax: 07131/ 88829-20 erhältlich.

CDU ORTSVERBAND ZABERGÄU

CDU

Lehrstellen- und Bildungsmesse in Lauffen Bereits zum 13. Mal organisiert die Junge Union Lauffen-Zabergäu am 26. März 2014 von 15 19 Uhr in der Lauffener Stadthalle eine Lehrstellen- und Bildungsmesse. Der Zuspruch der Arbeitgeber ist überwältigend. Mehr als 40 Unternehmen, öffentliche Institutionen und Weiterbildungseinrichtungen haben sich angemeldet und sind in der Stadthalle mit einem Werbestand. Dazu zählen insbesondere Firmen aus der Region, aber auch deutschlandweite Institutionen wie Bundespolizei und Bundeswehr machen Werbung für ihre Ausbildungsangebote. Die Landtagsabgeordnete Friedlinde GurrHirsch empfiehlt allen Jugendlichen aus der Umgebung, sich diese hervorragende Informationsmöglichkeit nicht entgehen zu lassen. Weitere Informationen erhalten Sie bei der JUGemeindeverbandsvorsitzenden Saskia Tauch unter saskia.tauch@ju-lauffen-zabergaeu.de.

Bürgersprechstunde mit Friedlinde GurrHirsch MdL Friedlinde Gurr-Hirsch bietet ihre nächste Bürgersprechstunde am Mittwoch, dem 12. März 2014, von 11:30 bis 12:30 Uhr im Bürgerbüro in Lauffen, Bahnhofstraße 54 an. In dieser Zeit ist Frau Gurr-Hirsch für Sie da und hat für Ihre Wünsche und Anregungen ein offenes Ohr. Außerhalb dieser Sprechzeit erreichen Sie uns im Wahlkreisbüro unter der Telefonnummer 07131/701541 oder per E-Mail unter info@gurr-hirsch.de. Unsere regelmäßigen Bürozeiten sind von Mo – Do: 8:00 bis 14:00 Uhr und Fr: 8:00 bis 12:00 Uhr. Auf Ihre Gespräche und Mitarbeit freut sich Ihre Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch. Chancen und Grenzen der Windkraft im südlichen Landkreis Heilbronn Der Friedlinde Gurr-Hirsch lädt ein zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung mit dem Direktor des Regionalverbands HeilbronnFranken Klaus Mandel. Die Energiewende ist eine der zentralsten und bedeutendsten gesellschaftspolitischen Herausforderungen für die kommenden Jahre und Jahrzehnte. Wie wird festgelegt, wo überall in Baden-Württemberg Windkraftanlagen errichtet werden können? Wie viele zusätzliche Anlagen sind notwendig und realistisch? Welche Gebiete im südlichen Landkreis Heilbronn kommen für Windkraftanlagen infrage? Die Veranstaltung findet am Montag, 10. März 2014, um 19.30 Uhr in der Stettenfelshalle, Nebenzimmer, Obergruppenbacher Straße in Untergruppenbach statt.

AUS DEN NACHBARGEMEINDEN Radio ENERGY Party Night im Bürgerzentrum Brackenheim Von Pop über Rock bis R&B und House – Hit Music Only! Die Radio ENERGY Party im Bürgerzentrum Brackenheim hat sich zur absolut erfolgreichsten

185

Jugendveranstaltung im Unterland entwickelt. Und deshalb kommt Radio ENERGY am Samstag, 22. März 2014, mit seinem erfolgreichen „Hit Music Only“-Tourkonzept wieder ins Bürgerzentrum Brackenheim. Die Veranstaltung beginnt um 21.00 Uhr (Einlass: 20.00 Uhr) und ist freigegeben ab 14 Jahren. Radio ENERGY spielt HIT MUSIC ONLY für junge Hörer – von Rock über Pop bis R&B und House ist jede Musikrichtung vertreten. Seit 25 Jahren ist dieser Radiosender nah an der jungen Zielgruppe bis 30 Jahren. Die Party wird professionell präsentiert durch einen bekannten DJ vom Sender sowie einer erstklassigen Lightshow. Die Veranstaltung basiert auf modernster HighTech. Alle Titel werden digital gespeichert und abgespielt. Das ist Radio live und zum Anfassen. Eintrittskarten gibt es ausschließlich im Vorverkauf (an der Abendkasse nur Restkarten!) zu 8,– € zzgl. VVK-Gebühr an der Rathauspforte Brackenheim (Tel. 07135/105-0), beim NeckarZaber-Tourismus e. V. in Brackenheim, übers Jugendhaus Epizentrum, Jugi Cleebronn, im €-Park der Volksbank Brackenheim und beim Reisebüro Deigner in Brackenheim sowie in der VR-Bank Stromberg-Neckar eG in Bönnigheim. Kartenbestellungen sind auch über www.buergerzentrum-brackenheim.de möglich. Für diese Veranstaltung wird erneut ein kostenloser Shuttle-Bus organisiert. Abfahrzeiten: 19.30 Uhr Weiler Ortsmitte 19.35 Uhr Pfaffenhofen Ortsmitte 19.40 Uhr Güglingen Haltestelle Kirche Ausführliche Informationen zur Radio ENERGY Party Night finden Sie im Internet unter www.jugendhaus-cleebronn.de und www.buergerzentrum-brackenheim.de sowie www.energy.de/stuttgart/index.html oder unter www.youmatter.de.

Umweltschutz nicht anderen überlassen: Jeder kann dazu beitragen!


Rmz 09 00