Page 1

7. Woche 

Am Samstag in Pfaffenhofen

Winterfeier des TSV

Buntes Programm in der Wilhelm-Widmaier-Halle Die Winterfeier des TSV Pfaffenhofen beginnt am Samstag, 17. Februar, um 19.30 Uhr. Saalöffnung ist um 18.30 Uhr. Der TSV lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich in die Wilhelm-Widmaier-Halle ein, in der ein buntes Programm geboten wird.

Freitag, 16. Februar 2018

Was ist sonst noch los? Terminfortschreibung Mittleres und Oberes Zabergäu Anmeldung bis 26. Februar 2018 Wie in den letzten Jahren findet im Frühjahr keine gemeinsame Terminbesprechung für Vereine, Schulen, Kirchen und andere Organisationen des Mittleren und Oberen Zabergäu statt. Dennoch sollten alle die Möglichkeit haben, die Termine, die seit letzten Oktober feststehen, noch zu ergänzen und zu aktualisieren. Bitte melden Sie die Termine oder Terminänderungen beim Bürgermeisteramt Pfaffenhofen (Telefon 07046/9620-0 oder E-Mail: BMA@pfaffenhofen-wuertt.de an.

Fleißig geübt haben die jungen Turnerinnen für ihren feinen Auftritt. Bewegungsfreude werden auch die Vorschulkinder und die Grundschulkinder auf der Bühne verbreiten. Die LinedanceFormation des TSV sowie Gruppen aus Botenheim und Hausen präsentieren das tänzerische Element. Die Stammtischler des TSV haben sich ein ganz besonderes Quiz einfallen lassen. Mit einer lustigen Einlage warten die aktiven Fußballer auf. Die Sportabzeichen-Ehrung und die Schätzfrage runden den Reigen ab.

Bis zum 26. Februar werden die Termine im Rathaus Pfaffenhofen gesammelt, mit dem vorhandenen Datenbestand abgeglichen und aktualisiert. Eine Übersendung der aktualisierten Terminliste an die Terminplaner zur Kontrolle wird nicht vorgenommen. Die gemeldeten Termine werden am 2. März 2018 in der Gesamtausgabe der RMZ veröffentlicht. Im März startet die Reihe „KulTour am Donnerstag“ mit dem Bürgerbus

Los geht es am 8. März mit einer Tour zum Michaelsberg. Das vollständige Programm mit allen Terminen und geplanten Fahrten ist im amtlichen Teil zu finden.


112

Rundschau Mittleres Zabergäu

Gemeinsame amtliche Bekanntmachungen und Nachrichten der einzelnen Gemeinden Es feiern Geburtstag Güglingen Eibensbach: Am 26. Februar, Arno Mings, Ochsenbacher Straße 5/2 den 80. Allen Jubilaren, ob genannt oder ungenannt, gratulieren wir ganz herzlich und wünschen ihnen Gesundheit und alles Gute.

Apothekendienst Der tägliche Wechsel im Apotheken-Notdienst wurde einheitlich auf 8.30 Uhr an allen Tagen der Woche festgelegt. Freitag, 16. Februar Apotheke Müller, Nordheim, Obere Gasse 2, Tel. 07133/9011856 Samstag, 17. Februar Hirsch-Apotheke, Ilsfeld, König-Wilhelm-Straße 37, Tel. 07062/62031 Sonntag, 18. Februar Wackersche Apotheke, Lauffen, Bahnhofstraße 10, Tel. 07133/4357 Montag, 19. Februar Burg-Apotheke, Untergruppenbach, Heilbronner Straße 16, Tel. 07131/70757 Dienstag, 20. Februar Stadt-Apotheke Güglingen, Maulbronner Str. 3/1, Tel. 07135/5377 Mittwoch, 21. Februar Apotheke actuell, Lauffen, Schillerstraße 18, Tel. 07133/17909 Donnerstag, 22. Februar Heuchelberg-Apotheke, Nordheim, Hauptstraße 46, Tel. 07133/17013

Tierärztlicher Bereitschaftsdienst

Es erwarten die Besucher sicher schöne Aufnahmen, interessante Erläuterungen und nette Gespräche. Die Bewirtung übernehmen in bewährter Weise die ZabergäuNarren Güglingen. Herzliche Einladung! Letzter Diatreff in diesem Winterhalbjahr: Mittwoch, 14. März 2018 Robert Müller, Güglingen: „Kroatien – Dalmatinische Küste – Slowenien bis Montenegro“

Die Arbeitsagentur Heilbronn informiert

Bessere Jobchancen durch Weiterbildung Weiterbildungsmesse für Ungelernte in der Agentur für Arbeit Heilbronn Am 28. Februar von 14:00 – 16:30 Uhr Eingeladen sind Interessenten ohne beruflichen Abschluss, die ihre Jobchancen verbessern möchten. Regionale Bildungsträger stellen auf der Messe ihre Umschulungs- und Teilqualifizierungsangebote vor. Teilqualifizierung bedeutet eine Ausbildung in Etappen und kann zu einem vollen Berufsabschluss führen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

16.02.2018

Führung zum Weltgästeführertag Am 25. Februar um 14 Uhr in Güglingen: Die Stauferstele in Güglingen Die Staufer waren ein einflussreiches Adelsgeschlecht, das vom 11. bis 13. Jahrhundert mehrere schwäbische Herzöge sowie römischdeutsche Könige und Kaiser hervorbrachte. Der Name Staufer leitet sich von der Burg Hohenstaufen ab, die auf dem Berg Hohenstaufen am Nordrand der Schwäbischen Alb bei Göppingen liegt. Einer den bedeutendsten und bekanntesten Herrscher war Kaiser Friedrich I., auch Barbarossa genannt wegen seines roten Bartes. In einer Urkunde von 1186 wird Güglingen als Allod (= Eigentum) der Staufer bezeichnet. Im Mittelalter bedeutete Allod, dass die Eigentümer frei über ihr Eigentum verfügen konnten. Stauferstelen stehen an Orten, die einen direkten Bezug zur Geschichte der Staufer haben. Derzeit gibt es europaweit 34 Stauferstelen, davon stehen allein 23 in Baden-Württemberg. Hintergründe und weitere Einzelheiten zu dem europaweit einzigartigen Projekt der Stelen sowie zur Stauferstele in Güglingen erläutert in rund zwei Stunden die Journalistin und Gästeführerin Irmhild Günther, Tel. 07135/7792 bzw. Irmhild.Guenther@gmx.de. Treffpunkt am Sonntag, 25.02.2018 um 14:00 Uhr ist: Mauritiuskirche, Marktplatz, 74363 Güglingen.

Das Landratsamt informiert: Die Bundeswehr führt am 22. Februar 2018 eine Truppenübung durch. Der Übungsraum erstreckt sich teilweise über den Landkreis Heilbronn. Schwerpunkt der Übung liegt auf der Erkundung und der Marschbewegung mit Kraftfahrzeugen zwischen den Standorten Bruchsal, Speyer, Germersheim, Karlsruhe, Sinsheim, Eppingen und Heilbronn. Einzelne Marsch-/Aufklärungsbewegungen finden mit bis zu 20 Fahrzeugen statt, von denen das schwerste etwa 16,5 Tonnen wiegen kann. Während der Übung soll die Kommunikation per Funk geübt werden. Die Einsatzkräfte werden Manövermunition mit sich führen.

Samstag/Sonntag, 17./18. Februar Dres. Fritz/Dahnken/Scholl, Heilbronn, Tel. 07131/68787 Dres. Richter/Schepers, Öhringen, Tel. 07941/ 92720 Dres. Haberkern, Neckarsulm, Tel. 07132/8061

Standesämter melden Güglingen Sterbefall: Am 11. Februar; Maria Unterseher, geb. Scheid, zuletzt wohnhaft: Knipfelesweg 5, Brackenheim und Stockheimer Straße 30, Güglingen.

Nächster Diatreff in der „Herzogskelter“ am Mittwoch, 28. Februar Beim Diatreff im Januar zeigte Horst Schuster aus Zaberfeld Filme seiner Reisen nach Neuseeland und in die Südsee. Beeindruckende Aufnahmen dieser faszinierenden Welt auf der anderen Seite des Erdballs erfreuten und fesselten die zahlreichen Besucher. Beim nächsten Diatreff am 28. Februar ab 16.00 Uhr zeigt Christa Wagenhals aus Güglingen nun Bilder zu den Themen: „Dublin – Stadt der grünen Insel“ und „Die Nationalparks im Südwesten der USA“

Übungsraum (im LK-HN) Truppenübung 22.02.2018 Sicherheit und Ordnung, Polizeirecht und Bevölkerungsschutz Impressum: Herausgeber der „Rundschau Mittleres Zabergäu“ Stadt Güglingen/Gemeinde Pfaffenhofen und WALTER Medien GmbH, Raiffeisenstraße 49 – 55, 74336 Brackenheim,Tel. (07135) 104 - 200. Verantwortlich für den Inhalt, mit Ausnahme des Anzeigenteils Bürgermeister Ulrich Heckmann, Güglingen bzw. Bürgermeister Dieter Böhringer, Pfaffenhofen bzw. die Vertreter im Amt. Für den Anzeigenteil: WALTER Medien GmbH, Brackenheim. Bezugspreis jährlich EUR 31,15. Dieses Amtsblatt wird gedruckt auf Leipa ultraSQUARE silk (dieses umweltfreundliche Papier wird aus 100 % Altpapier hergestellt. Es ist zertifiziert nach FSC®, EU Ecolabel und besitzt den Blauen Umweltengel).


16.02.2018

Rundschau Mittleres Zabergäu

Neckar-ZaberTourismus e. V. Aktuelle Führungstermine Sonntag, 24. Februar – Historischer Spaziergang mit Glühwein durch das Lauffener Städtle Freuen Sie sich auf eine unterhaltsame Begegnung vom Stadtbüttel Hillers Loui und dem Mariele vom Dorf. Bei einem wärmenden Glühwein, fruchtigem Punsch und Hefezopf diskutieren die Zwei, was die Laufferner auszeichnet. Dabei schlupfen sie durch so manche Tür. Treffpunkt: 15 Uhr Rathausburg, 18 Euro inkl. Glühwein, Punsch und Snacks. Anmeldung bei Andrea Täschner unter 07133/20770. Samstag, 3. März – Sekt in the City Ein Abend im Theodor Heuss Museum der Stadt Brackenheim. Das stilvolle, prickelnde Vergnügen für Frauen mit Anspruch! Programm: Ein Glas Sekt sagt mehr als 1.000 Worte (Weingut Anita Landesvatter). Wenn Frauen sprechen: Frauensprache im historischen Kontext (Susanne Blach, Leiterin des Theodor Heuss Museum). Die (R)Evolution der deutschen Sprache (Helga El-Kothany, Germanistin und freelance Journalistin). Die Sprache des Weines: warum der Wein einen Körper hat (Saskia Wörthwein). Nix g‘sa isch g‘lobt g‘nug, Schwäbisch und andere Fremdsprachen (Regine Sommerfeld). Ohne Worte: die besten Sekt-Cocktails. Kosten: 31,50 Euro pro Frau, Sekt, Mineralwasser und ein Imbiss sind inklusive. Karten nur im VVK bei Regine Sommerfeld, Tel. 07135/5974 und in der Tourist-Information Neckar-Zaber. Weitere Informationen: www.zaberguides.de Neckar-Zaber-Tourismus e. V., Heilbronner Straße 36, 74336 Brackenheim, Telefon 07135 933525, info@neckar-zaber-tourismus.de, www.neckar-zaber-tourismus.de. ÖZ: Mo., 9 – 13 Uhr, Di. – Fr., 9 – 18 Uhr.

Naturpark StrombergHeuchelberg Erlebnisführungen der Naturparkführer „Familienführung durch den Winterwald“ Sonntag, 18. Februar, 13 Uhr Treffpunkt am Parkplatz Näser hinter dem Michaelsberg bei Cleebronn. Auf Spurensuche geht es durch den Pfefferwald, vorbei am Wolfstein und der Pfeiferhütte. Unterwegs gibt es wissenswerte Geschichten über unsere heimische Tierwelt. Zum Abschluss am Lagerfeuer gibt es frisch zubereitete Apfelküchle und warme Getränke zum Aufwärmen. Wer möchte kann auch seine mitgebrachten Würstchen am Feuer rösten. Streckenlänge ca. 7 km, Kostenbeitrag Erwachsene 9 €, Kinder ab 8 Jahre 5 €. Veranstalter, Anmeldung und Info: Ilse Schopper, Naturparkführerin, Telefon 07046/ 4073176 oder i.r.schopper@gmx.de „Wildkatzen-Familienführung durch das Naturparkzentrum“ Naturparkzentrum Ehmetsklinge, Sonntag, 25. Februar 2018 14:00 – ca. 16 Uhr Die Wildkatze wurde zum Tier des Jahres 2018 ausgerufen. Naturparkführer Michael Wennes

113

Termine Samstag, 17. Februar Gemeinde Zaberfeld – Landschaftspflegetag TSV Pfaffenhofen – Winterfeier in der Wilhelm-Widmaier-Halle Sonntag, 18. Februar Schwäbischer Albverein Zaberfeld – Halbtageswanderung Dienstag, 20. Februar LandFrauenverein Güglingen – Die Sonne und ihre Auswirkungen auf die Haut Ab Dienstag, 20. Februar Ev. Kirchengemeinden Zaberfeld und Michelbach – Stufen des Lebens setzt sich anhand der Wildkatzenausstellung im Naturparkzentrum mit den Teilnehmern auf die Fährte des Strombergphantoms. Kostenbeitrag 2 € p. P., Kinder 1 € p. P., Familie 4 € zzgl. Eintritt ins Naturparkzentrum (Familienkarte 6 €). Anmeldung ist nicht erforderlich.

Amtliche Bekanntmachungen und Nachrichten

GÜGLINGEN Güglinger BürgerBus – Neuer Fahrplan! Seit Januar dreht der BürgerBus immer dienstags und freitags in Güglingen, Eibensbach und Frauenzimmern seine Runden. Der neue Fahrplan liegt dieser Rundschau als Einleger bei. Weitere Fahrpläne erhalten Sie auch im Rathaus oder direkt im Bürgerbus. Neu ist, dass der Fahrplan in einzelne Fahrpläne für Güglingen, Frauenzimmern und Eibensbach unterteilt ist. Diese sind an der linken Seite farblich markiert. Möchten Sie bspw. von Eibensbach, Tälestraße nach Güglingen fahren, können Sie um 9.33 Uhr in den Bus einsteigen und sind nach 5 Minuten an der Kirche in Güglingen. Zurück können Sie dann wieder um 10.23 Uhr vom Rathaus aus fahren und sind 10 Minuten später wieder in der Tälestraße. Insgesamt wurden die Fahrtrouten gestrafft, sodass der Bus in einem Stundentakt verkehrt. Der Dienstagstreff im Gartacher Hof wurde auch in den Fahrplan mit eingebunden. Sie können zum Dienstagstreff mit dem Bus hin und wieder zurück fahren. Wenn Sie Fragen zum Fahrplan oder zum Bus haben, wenden Sie sich bitte an die Fahrer im Bus oder an das Rathaus.

„KulTour am Donnerstag“ mit dem

Jeden ersten Donnerstag in den Monaten März, Mai, Juli und September geht es auf „KulTour“ mit dem BürgerBus: Begleitet von Museumsleiter Enrico De Gennaro steht jede Tour unter einem anderen Thema und hat ein anderes Ziel. Einen mindestens genauso wichtigen Bestandteil wie die Besichtigungen und Informationen werden auch die unterschiedlich gestalteten Pausen einnehmen. 8. März 2018: Der Michaelsberg – heiliger Berg und geschichtsträchtiger Ort Seit alters her fasziniert der Michaelsberg die Menschen. Nicht nur während der Vor- und Frühgeschichte und dem Mittelalter spielte er eine besondere Rolle – er bot auch Nährstoff für Mythen und war geistliches Zentrum für die Umgebung. Weithin bekannt ist der malerische Zeugenberg für seine bereits im Jahr 793 urkundlich erwähnte Michaelskirche. • In der Tour ist eine Pause mit Kaffee und Kuchen im Jugendhaus Michaelsberg enthalten. Anmeldung bis zum 04.03. erforderlich 3. Mai 2018: Wüstung und Wein Das Dorf Niederramsbach mit seiner Kirche St. Dionysius befand sich dort, wo sich heute das Industriegebiet Langwiesen erstreckt. Wie viele kleinere Dörfer, fiel auch Niederramsbach im 15./16. Jahrhundert wüst, doch in jüngerer Zeit wurde der Friedhof mit dem Kirchengrundriss wieder im Gelände sichtbar gemacht. • Im Anschluss werden die Verkaufsräume der WG Cleebronn-Güglingen besucht und eine Anzahl von Weinen verkostet. Anmeldung bis zum 26.04. erforderlich 5. Juli 2018: Hexen und Hinrichtungen Weithin bekannt ist Güglingen für den Hexenprozess gegen Katharina Kepler, die damals schon 75 Jahre alte Mutter des berühmten Astronomen. Doch wir wollen nicht nur den Stationen dieses Prozesses in der Stadt nachspüren, sondern uns auch mit Verbrechen, Strafe und Hinrichtung in der Frühen Neuzeit im Amtsstädtchen Güglingen auseinandersetzen. • Zum Abschluss gibt es Kaffee und Kuchen in der Caféteria des Römermuseums. Anmeldung bis zum 02.07. erforderlich 6. September 2018: Die Römer in Eibensbach, Frauenzimmern und Güglingen Nur rund 130 Jahre dauerte die Zeit der römischen Besiedlung bei uns. Der Mittelpunktsort im Zabergäu war eine kleinstädtische Siedlung, die mehr Einwohner hatte als Güglingen während des gesamten Mittelalters. In sämtlichen drei Ortsteilen begeben wir uns auf die Spuren der Römer.


114

Rundschau Mittleres Zabergäu

• Zum Abschluss gibt es Kaffee und Kuchen in der Caféteria des Römermuseums. Anmeldung bis zum 03.09. erforderlich Organisatorisches zu allen vier Terminen: Abfahrt: jeweils um 14 Uhr, Haltestelle „Stadtgraben“ Dauer: ca. 2 – 2,5 Std. Unkostenbeitrag: 9,– € Voranmeldung erforderlich, da begrenzte Platzzahl über Römermuseum Güglingen, Tel. 9361123.

amt, EDV und Öffentlichkeitsarbeit im Römermuseum sammeln. Am besten hat es mir im Einwohnermeldeamt gefallen, da man dort sehr viel mit Menschen zu tun hat.

Terminfortschreibung Mittleres und Oberes Zabergäu Anmeldung bis 26. Februar 2018 Wie in den letzten Jahren findet im Frühjahr keine gemeinsame Terminbesprechung für Vereine, Schulen, Kirchen und andere Organisationen des Mittleren und Oberen Zabergäu statt. Dennoch sollten alle die Möglichkeit haben, die Termine, die seit letzten Oktober feststehen, noch zu ergänzen und zu aktualisieren. Bitte melden Sie die Termine oder Terminänderungen beim Bürgermeisteramt Pfaffenhofen (Telefon 07046/9620-0, E-Mail: BMA@ pfaffenhofen-wuertt.de) an. Bis zum 26. Februar 2018 werden die Termine im Rathaus Pfaffenhofen gesammelt, mit dem vorhandenen Datenbestand abgeglichen und aktualisiert. Eine Übersendung der aktualisierten Terminliste an die Terminplaner zur Kontrolle wird nicht vorgenommen. Die gemeldeten Termine werden am 2. März in der Gesamtausgabe veröffentlicht.

Mein BORS-Praktikum im Rathaus in Güglingen Ich habe mich dafür entschieden, mein Praktikum zur Berufsorientierung im Rathaus in Güglingen zu machen, da ich mich für Verwaltung interessiere und mir den Beruf als Verwaltungsfachangestellte später einmal vorstellen könnte. In meiner BORS-Woche durfte ich Erfahrungen in den Bereichen Einwohnermeldeamt, Kämmerei, Bauamt, Standesamt, Ordnungs-

Gemeinderatssitzung Die nächste Sitzung des Gemeinderats findet am kommenden Dienstag, 20. Februar 2018, 19.00 Uhr im Rathaus Güglingen, Sitzungssaal statt. Tagesordnung: öffentlich: TOP 1 Notfallmedizinische Versorgung - aktuelle Situation TOP 2 Zweckverband Wirtschaftsförderung Zabergäu - Geplantes Vorhaben der Fa. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG TOP 3 Freibad - Haus- und Badeordnung - Gebührenordnung/Eintrittspreise ab Saison 2018 - Neufassung TOP 4 Bebauungsplan „Kippelberg-Nord, 1. Änderung“ a) Vorstellung und Billigung des Entwurfs b) Feststellung des Entwurfs c) Auslegungsbeschluss TOP 5 Jahresrechnung 2016 - Anerkennung und Feststellung TOP 6 Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2018 - Einbringung des Entwurfs

16.02.2018

TOP 7 Kindertagesstätten in Güglingen - Einrichtung einer Waldkindergartengruppe TOP 8 Information über den aktuellen Stand der Situation Asylbewerber/Flüchtlinge und Anschlussunterbringung TOP 9 Umstrukturierung des DV-Verbundes sowie Fusion der Zweckverbände (Rechenzentrum) - Beschlussfassung TOP 10 Bausachen TOP 11 Bekanntgaben TOP 12 Verschiedenes Anschließend werden nichtöffentliche Tagesordnungspunkte behandelt.

Jugendzentrum Güglingen Endlich ist es so weit – Das Juze öffnet wieder! Wir feiern am Sonntag, den 11. März von 15.00 bis 18.00 Uhr die Neueröffnung des Jugendzentrums Güglingen. An diesem Nachmittag sind alle Interessierten aus Güglingen und der Umgebung herzlich eingeladen, das Jugendzentrum nach der Renovierungszeit zu besichtigen, bei Kaffee, Kuchen, Snacks und Getränken das Haus und die Mitarbeiter kennenzulernen.

PAVILLON Gartacher Hof Dienstagstreff Zum fröhlichen Beisammensein laden wir Sie immer dienstags ab 14.30 Uhr in den Pavillon der betreuten Altenwohnungen Gartacher Hof, Weinsteige 4, recht herzlich ein. Ansprechpartnerin ist Heike Conz, Tel. 16421. Unser Dienstagstreff sucht Verstärkung. Vielleicht möchte uns jemand beim Kaffee machen, Kuchen verteilen oder Mitgestaltung des Nachmittagsprogrammes unterstützen. Über Ihren Anruf würde ich mich freuen.

Amtliche Bekanntmachungen und Nachrichten

PFAFFENHOFEN Terminfortschreibung Mittleres und Oberes Zabergäu Anmeldung bis 26. Februar 2018 Wie in den letzten Jahren findet im Frühjahr keine gemeinsame Terminbesprechung für Vereine, Schulen, Kirchen und andere Organisationen des Mittleren und Oberen Zabergäu statt. Dennoch sollten alle die Möglichkeit haben, die Termine, die seit letzten Oktober feststehen, noch zu ergänzen und zu aktualisieren. Bitte melden Sie die Termine oder Terminänderungen beim Bürgermeisteramt Pfaffenhofen (Telefon 07046/9620-0, E-Mail: BMA@ pfaffenhofen.wuertt.de an. Bis zum 26. Februar 2018 werden die Termine im Rathaus Pfaffenhofen gesammelt, mit dem

vorhandenen Datenbestand abgeglichen und aktualisiert. Eine Übersendung der aktualisierten Terminliste an die Terminplaner zur Kontrolle wird nicht vorgenommen. Die gemeldeten Termine werden am 2. März 2018 in der Gesamtausgabe veröffentlicht.

Zweiter Landschaftspflegetag der Gemeinde Pfaffenhofen am 24.02.2018 Die Gemeinde Pfaffenhofen ist seit 2014 Mitglied im Landschaftserhaltungsverband für den Landkreis Heilbronn e. V. und setzt sich für den Erhalt der Kulturlandschaft und die Förderung

des Natur- und Artenschutzes ein. Gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Naturschutz Mittleres Zabergäu (AGN), der Bürgerinitiative Pro Pfaffenhofen (BPP) und dem Landschaftserhaltungsverband veranstalten wir am 24.02.2018 unseren zweiten Landschaftspflegetag. Ziel der Landschaftspflegetage ist die Offenhaltung wertvoller Strukturen aus ökologischen Gründen. Alle, die an diesem Vormittag an der Erhaltung unserer vielfältigen Kulturlandschaft mitarbeiten wollen, sind dazu herzlich eingeladen. Die Felsbildungen entlang des Ochsenbergs sind ein wichtiger Lebensraum und Rückzugsbereich für mittlerweile selten gewordene Reptilien oder wärmeliebende Pflanzen. Am Landschaftspflegetag sollen die Büsche und


16.02.2018

Sträucher, die entlang des Felsbandes wachsen, zurückgeschnitten werden, damit sich Eidechsen dort zukünftig wieder sonnen und wohlfühlen können. Für unseren Arbeitseinsatz werden feste Schuhe benötigt und als Werkzeug Schere, Astkneifer oder Säge. Freischneider nur mit entsprechendem Lehrgang und Schutzausrüstung. Außerdem brauchen wir Helfer, die das Schnittgut an den Weg ziehen.

Rundschau Mittleres Zabergäu

Außerdem wollen wir noch einen Abschnitt entlang der Zaber putzen und pflegen. Für diese Arbeiten werden viele freiwillige Hände benötigt. Nach der Pflegeaktion werden alle Helferinnen und Helfer mit einem Vesper belohnt und mit dem guten Gefühl, das sich nach getaner Arbeit für eine gute Sache einstellt. Treffpunkt: 9.00 Uhr, Rathausparkplatz  Pfaffenhofen

KIRCHLICHE NACHRICHTEN

Predigttext: 2. Korinther 6,1-10

Wochenspruch: Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels zerstöre.  1. Johannes 3,8b Wochenlied: „Ein feste Burg ist unser Gott“  (362 EG)

Allg. kirchliche Nachrichten KreuzWeise – Impulse zu Kreuz und Passion Der herrschaftliche Christus König ist verhüllt. Das Kreuz ist aufgerichtet und steht im Mittelpunkt. Es gibt kein Leben, das ohne Kreuz, ohne Leid, ohne Fehler und Schwäche auskommt. Es gibt auch keine Auferstehung ohne den Tod. Anknüpfend an die sehr stimmungsvollen nächtlichen Liturgien der letzten Jahre mit Musik und Texten zur Passion und zum Kreuz, findet KreuzWeise auch in der kommenden Fastenzeit 2018 statt. Schenken Sie sich diese abendliche Stunde donnerstags um 21.00 Uhr und kommen Sie am 22.02.2018 in die Kirche Christus König nach Brackenheim. Wir sind schon jetzt gespannt, welche Begegnungen mit der Passion Jesu uns in dieser Fastenzeit berühren und verändern wollen.

Evangelische Kirche Güglingen Pfarrer Peter Kübler, Kirchgasse 6, Tel.: 960442, Fax: 960443 E-Mail: evkirchegueglingen@gmx.de Internet: http://www.kirche-gueglingen.de Öffnungszeiten Pfarramt: Dienstag-, Mittwoch- und Freitagvormittag von 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Samstag, 17. Februar 16.00 Uhr  Gottesdienst für kleine Leute (siehe nachstehend) Sonntag, 18. Februar   8.30 Uhr Gemeindefrühstück  9.30 Uhr  Gottesdienst (Prädikant Ponto) Das Opfer erbitten wir für die Heizkosten unserer Gebäude. Heute ist kein Kindergottesdienst. 14.30 Uhr „Immer wieder sonntags“ (siehe nachstehend) Montag, 19. Februar 19.30 Uhr  Gruppenabend der Selbsthilfegruppe für Menschen mit Alkoholproblemen/Drogenproblemen und deren Familienangehörigen (Kirche, 2. Stock) Dienstag, 20. Februar   9:30 – Mutter-Kind-Kreis, (Kirche, 2. 11.00 Uhr Stock), Anja Jaissle, Tel. 07046/ 881260 Mittwoch, 21. Februar 14.00 Uhr Konfirmandenunterricht (Gr. 1) in der Kirche 16.00 Uhr Konfirmandenunterricht (Gr. 2) in der Kirche

16:00 – offene Sprechstunde der Lebens18.00 Uhr  und Sozialberatung im Familienzentrum, Frau Stroppel, Tel. 07135/9884-0 und 01573/ 6624043 (während der Sprechzeiten) Donnerstag, 22. Februar 20.00 Uhr Posaunenchor (Kirche) Freitag, 23. Februar 20.00 Uhr Probe Ad-hoc-Chor (Kirche) Informationen über Kinder- und Jugendgruppen finden Sie unter EJG Gottesdienst für kleine Leute … … ist am Samstag, 17. Februar um 16:00 Uhr. Für eine halbe Stunde in der Kirche, singen und beten wir und hören auf Geschichten aus der Bibel. Danach laden wir alle zu Begegnung und Gespräch in den Raum im 2. Stock ein. Eingeladen sind alle Eltern mit ihren bis zu 5-jährigen Kindern.

Gemeindefrühstück Treff für Singles, Ehepaare und Familien

am Sonntag, 18. Februar um 8:30 Uhr im Mauritiussaal der Kirche, 3. Stock. Beginnen Sie den Sonntag gemütlich. Setzen Sie sich an den gedeckten Frühstückstisch. Anschließend um 9:30 Uhr ist Gottesdienst, parallel dazu ist Kindergottesdienst. Auf Ihren Besuch freuen wir uns. Immer wieder sonntags … … kommt die Erinnerung. Alle Frauen, die in der Situation sind ohne ihren Partner leben zu müssen, sind herzlich eingeladen, ihre Erinnerungen mit anderen zu teilen und auch den Umgang mit dem Schmerz und der Trauer gemeinsam mit anderen zu tragen. Wir treffen uns am Sonntag um 14:30 Uhr zu gemeinsamem Kaffeetrinken bei Frau Hanna Grotz, Seestr. 38, Tel. 962876. Sie sind herzlich eingeladen. Rückblick Gemeindeessen am 4. Februar Wieder konnten wir uns bei unserem inzwischen traditionellen Gemeindetreff über einen fast voll besetzten Saal freuen. Das leckere Mittagessen fand großen Anklang, ebenso das reichhaltige Angebot von köstlichen Torten und Kuchen aus Haufrauenbackstuben. Unsere Gäste verweilten gerne in gemütlicher Runde zu Gesprächen, auch mit unserem neuen Pfarrer, Peter Kübler.

115

Mitzubringen: Wetterfeste Arbeitskleidung; feste Schuhe; Werkzeug, falls vorhanden (Astkneifer, Scheren, etc.) ist aber nicht Voraussetzung Anmeldung: Ab sofort bis zum 19. Februar bei der Gemeinde Pfaffenhofen, Frau Fried, Tel.: 07046/96200 oder Milanka.Fried@pfaffenhofen- wuertt.de Allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben – durch Einsatz beim Auf- und Abbau, für die leckeren Salate, mit Backen, beim Mithelfen in der Küche und im Saal – sagen wir ganz herzlichen Dank. Ein besonderer Dank gilt aber Ihnen allen, die sich zu diesem Beisammensein haben einladen lassen. So können wir schließlich einen Erlös von ca. 400 € als Beitrag für die Refinanzierung der Mauritiuskirchen-Renovierung verbuchen.Der Kirchengemeinderat

Katholische Kirchengemeinde Wir sind für Sie da: Pfarrer Oliver Westerhold, Tel. 07135/5304, oliver.westerhold@drs.de; Vikar Alexander Haas, Tel. 07135/9362046, alexander.haas@drs.de; Diakon Willi Forstner, Tel. 07135/932668, willi.forstner@t-online.de; Diakon Hans Gronover, Tel. 07135/9361136; Pastoralreferentin Claudia Weiler, Tel. 07135-980730, claudia.weiler@drs.de; Kath. Pfarramt St. Michael, Brackenheim, Tel. 07135/5304; Pfarrbüro Güglingen, Tel. 07135/98080, Pfarrbuero.Gueglingen@drs.de; Öffnungszeiten: Mi., 17– 19 Uhr, Fr., 15 – 17 Uhr Unsere Homepage: kath-kirche-zabergaeu.de

Freitag, 16. Februar 19.00 Uhr Eucharistie, Michaelsberg Samstag, 17. Februar 19.00 Uhr  Eucharistie zum Sonntag, Brackenheim Sonntag, 18. Februar   9.00 Uhr Eucharistie, Michaelsberg   9.00 Uhr Wort-Gottes-Feier, Güglingen 10.30 Uhr Eucharistie, Stockheim Dienstag, 20. Februar 19.00 Uhr Eucharistie, Stockheim Mittwoch, 21. Februar 19.00 Uhr Eucharistie, Güglingen Donnerstag, 22. Februar 21.00 Uhr KreuzWeise, Brackenheim Freitag, 23. Februar 19.00 Uhr Eucharistie, Michaelsberg Samstag, 24. Februar 19.00 Uhr Eucharistie zum Sonntag, Güglingen Sonntag, 25. Februar   9.00 Uhr Eucharistie, Michaelsberg 10.30 Uhr Eucharistie, Brackenheim 10.30 Uhr  Eucharistie als Familiengottesdienst, Stockheim Termine Montag, 19. Februar 20.00 Uhr Kolpingfamilie, Brackenheim, neues Gemeindehaus, Sattelmayerstr. 3 Dienstag, 20. Februar   9.00 Uhr Ökumenisches Frauenfrühstück, Brackenheim, ev. Gemeindehaus Freitag, 23. Februar 20.00 Uhr Thomas-Gruppe, Gemeindesaal Güglingen


116

Familiengottesdienst in Stockheim Wir möchten mit euch wieder einen Familiengottesdienst feiern. Er findet am Sonntag, den 25.02.2018 um 10.30 Uhr in der katholischen Kirche in Stockheim statt. Wir würden uns freuen, wenn recht viele kommen und mit-feiern.

Evang.-meth. Kirche Güglingen Pastor Uwe Kietzke, Stockheimer Str. 23, Tel. 07135/6615, Fax 07135/16303 E-Mail: gueglingen@emk.de Internet: www.emk.de/gueglingen

Herzlich willkommen zu unseren Veranstaltungen! Freitag, 16. Februar 14.30 Uhr Senioren 120 Botenheim Samstag, 17. Februar 20.00 Uhr  Hauskreis bei Familie Buyer in Pfaffenhofen (Info Martin Schard, Tel.: 07135/13831) Sonntag, 18. Februar   9.05 Uhr Gebetskreis   9.30 Uhr Gottesdienst, Kindergottesdienst Jesus’ Kids Club Junior (3 – 9 Jahre) und Jesus’ Kids Club (10  –  14 Jahre), anschließend Kirchenkaffee Montag, 19. Februar 19.00 Uhr Chillen mit Jesus in Botenheim (Junge Erwachsene) Dienstag, 20. Februar 18.00 Uhr  Treffpunkt für Flüchtlinge – spielen und reden bis 20.00 Uhr (Info Veronika Jesser, Tel.: 07135/ 13208) 19.00 Uhr  Finanzausschuss bei Familie Buyer in Botenheim Mittwoch, 21. Februar 14.45 Uhr Kirchlicher Unterricht in Botenheim 20.00 Uhr Hauskreis 44plus bei Familie Fischer in Botenheim (Info Tel.: 07135/13265) Donnerstag, 22. Februar 20.00 Uhr Kreuzabend in Botenheim Freitag, 23. Februar 20.00 Uhr EudokiaChorPop Samstag, 24. Februar 14.00 Uhr Wesley Scouts in Nordhausen bis 17.00 Uhr (Info Johannes Mackus, Tel.: 07135/4864) 18.00 Uhr Teeniekreis 20.00 Uhr Jugendkreis Sonntag, 25. Februar   9.05 Uhr Gebetskreis   9.30 Uhr Gottesdienst, Kindergottesdienst Jesus’ Kids Club Junior (3 – 9 Jahre) und Jesus’ Kids Club (10  –  14 Jahre), anschließend Kirchenkaffee 20.00 Uhr Hauskreis bei Stefan Weber (Info Tel.: 07135/937770)

Ev. Freikirche Gemeinde Gottes Gemeinde Gottes KdöR Schafgasse 13, Güglingen-Frauenzimmern Tel. 07046/8849601 und 07135/13521

Freitag, 16. Februar keine Royal Rangers (christliche Pfadfinder) (Ferien) Sonntag, 18. Februar 10.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderbetreuung

Rundschau Mittleres Zabergäu

Neuapostol. Kirche Güglingen Schillerstraße 6, Telefon 07143/32488

Sonntag, 18. Februar 10.00 Uhr Gottesdienst in Güglingen (Übertragung) Dienstag, 20. Februar 10:30 Wandertag in Heilbronn Mittwoch, 21. Februar 20.00 Uhr Gottesdienst in Güglingen

Evangelische Kirche Eibensbach Pfarrer Tobias Wacker Torstraße 6, Tel.: 07135/5371, Fax 07135/961219 E-Mail: Pfarramt.Frauenzimmern-Eibensbach@elkw.de Internet: http://kirche-eibensbach.de

Sonntag, 18. Februar ab 9:00 Uhr  Gemeinsames Frühstück in der Marienkirche 10.20 Uhr Gottesdienst eXtra mit GoX for Kids. Predigt: Tobias Wacker Dienstag, 20. Februar 17.30 Uhr Jungschar für Mädchen und Jungen ab 6 Jahren im Jugendraum der Marienkirche 20.00 Uhr  Gemeinsame Sitzung des Kirchengemeinderats im Gemeindehaus Frauenzimmern Mittwoch, 21. Februar 14.30 Uhr Konfirmandenunterricht Gr. I in der Evangelischen Kirche in Güglingen 16.15 Uhr Konfirmandenunterricht Gr. II in der Evangelischen Kirche in Güglingen 19.30 Uhr  Gemeindegebet im Gemeindehaus in Frauenzimmern Donnerstag, 22. Februar 14.30 Uhr  Frauenkreis im Gemeinderaum der Marienkirche „Wasser ist Leben“ 20.00 Uhr  Probe des Pop-Chor-Projekts (Veranstalter KG-Eibensbach) in der Marienkirche 20.00 Uhr Infoabend mit Eberhard Best im Gemeindehaus Frauenzimmern zum Thema „Fluchtursachen bekämpfen“ Freitag, 23. Februar 20.00 Uhr Probe des Posaunenchors Eibensbach-Frauenzimmern im Jugendraum Vorschau: Sonntag, 25. Februar   9.20 Uhr Gottesdienst mit Pfarrer i. R. HorstWerner Neth in der Marienkirche. Das Opfer erbitten wir für verfolgte Christen.

Evangelische Kirchengemeinden Eibensbach und Frauenzimmern Infoabend „Flucht- ursachen bekämpfen“ Am 22. Februar findet um 20:00 Uhr im Gemeindehaus in Frauenzimmern ein Infoabend zum Thema „Fluchtursachen bekämpfen“ statt. Der Referent Eberhard Best hat über 90 Länder dieser Erde bereist und lädt zu

16.02.2018

einem spannenden, humorvollen und informativen Abend mit Reiseberichten und Hintergrundinformationen ein. Der Eintritt ist frei, Spenden sind herzlich willkommen. Das Sekretariat ist dienstags und donnerstags von 10:00 – 12:00 Uhr besetzt.

Evang. Kirche Frauenzimmern Pfarrer Tobias Wacker Torstraße 6, Tel.: 07135/5371, Fax 07135/961219 E-Mail: Pfarramt.Frauenzimmern-Eibensbach@elkw.de Internet: http://kirche-frauenzimmern.de

Sonntag, 18. Februar Heute findet in Frauenzimmern kein Gottesdienst statt. ab 9:00 Uhr  Gemeinsames Frühstück in der Marienkirche Eibensbach 10.20 Uhr Gottesdienst eXtra mit GoX for Kids. Predigt: Tobias Wacker Montag, 19. Februar 17.00 Uhr Jungschar für Mädchen und Jungen der 1. – 4. Klasse im Gemeindehaus Dienstag, 20. Februar 20.00 Uhr  Gemeinsame Sitzung des Kirchengemeinderats im Gemeindehaus Frauenzimmern Mittwoch, 21. Februar 14.30 Uhr Konfirmandenunterricht Gr. I in der Evangelischen Kirche in Güglingen 16.15 Uhr Konfirmandenunterricht Gr. II in der Evangelischen Kirche in Güglingen 19.30 Uhr  Gemeindegebet im Gemeindehaus Donnerstag, 22. Februar 20.00 Uhr  Probe des Pop-Chor-Projekts (Veranstalter KG-Eibensbach) in der Marienkirche Eibensbach 20.00 Uhr  Infoabend mit Eberhard Best im Gemeindehaus zum Thema „Fluchtursachen bekämpfen“ Freitag, 23. Februar 20.00 Uhr Probe des Posaunenchors Eibensbach-Frauenzimmern im Jugendraum der Marienkirche Vorschau: Samstag, 24. Februar ab 13:00 Uhr sammelt der Posaunenchor Eibensbach in Frauenzimmern Altpapier. Bitte stellen Sie das Material in kleinen Päckchen gut gebündelt an den Gehwegrand. Sonntag, 25. Februar 10.30 Uhr  Gottesdienst mit Pfarrer i. R. Horst-Werner Neth im Gemeindehaus. Das Opfer erbitten wir für verfolgte Christen. 10.00 Uhr  Kinderkirche im Gemeindehaus mit einem gemeinsamen Frühstück Es geht los, die Kinderkirche startet wieder, am 25.02. um 10:00 Uhr im Gemeindehaus mit einem Frühstück. Komm und bring deine Freunde mit! Wir freuen uns auf dich! Mona, Eva, Melanie. Bei Fragen einfach anrufen, Tel. 15402.


16.02.2018

Evangelische Kirchengemeinden Kirche Pfaffenhofen Pfaffenhofen und Weiler Pfarrer Johannes Wendnagel, Pfarrgasse 6, Tel. (07046) 2103, Fax (07046) 930238 E-Mail: Pfarramt.Pfaffenhofen@elk.de Internet: http://www.kirchenbezirk-brackenheim.de/ website/gemeinden/pfaffenhofen

www.kirche-pfaffenhofen.de www.kirche-weiler.de Freitag, 16. Februar 14.30 Uhr Fröhlicher Nachmittag mit Manfred Burgäzy 18.45 Uhr Jungbläser 20.00 Uhr Posaunenchor Sonntag, 18. Februar   9.30 Uhr Gottesdienst in Weiler 10.30 Uhr Gottesdienst in Pfaffenhofen 10.30 Uhr Kinderkirche im Gemeindehaus 17.30 Uhr Die Apis – Evangelischer Gemeinschaftsverband Württemberg, Gemeinschaftsstunde Montag, 19. Februar 19.00 Uhr Vorbereitung Weltgebetstag beider Kirchengemeinden, im Gemeindehaus Weiler 20.00 Uhr Singstunde des Kirchenchores Mittwoch, 21. Februar 10.00 Uhr  Krabbelgruppe, Leitung Anja Jaissle, Tel.: 07046/881260 im Gemeindehaus Pfaffenhofen 15.30 Uhr Konfirmandenunterricht Donnerstag, 22. Februar  9.15 bis Treffpunkt 2. Frühstück beim 10.15 Uhr Bäcker Wahl – zwangloses Beieinandersein für jedermann bei dampfendem Kaffee, Gebäck und Austausch über Gott und die Welt (mit Pfarrer Wendnagel)   9.30 Uhr  Krabbelgruppe, Leitung Anja Jaissle, Tel.: 07046/881260 im Gemeindehaus Pfaffenhofen 18.00 Uhr Jungschar im Gemeindehaus 20.00 Uhr Hauskreis - Infos Rose Heinz, Tel. 8845788 Freitag, 23. Februar 18.45 Uhr Jungbläser 20.00 Uhr Posaunenchor Sonntag, 25. Februar  9.30 Uhr  Gottesdienst in Weiler mit der Taufe von Lina Luippold 10.30 Uhr Kinderkirche in Weiler, Gemeindehaus 10.30 Uhr Gottesdienst in Pfaffenhofen mit der Taufe von Lisa Neher 10.30 Uhr Kinderkirche im Gemeindehaus 17.30 Uhr Die Apis – Evangelischer Gemeinschaftsverband Württemberg, Gemeinschaftsstunde Fröhlicher Nachmittag mit Manfred Burgäzy Herzlich laden wir alle älteren Semester – so ab 60 – am Freitag, den 16. Februar um 14.30 Uhr in unser Gemeindehaus zum Liedersingen ein. Unser Manfred Burgäzy lässt uns mit seinem Akkordeon das Herz aufgehen und die alten Lieder lebendig werden. Herzlich eingeladen ist auch der Seniorenkreis aus Weiler! Voranzeige: Seniorentreff Weiler am Mittwoch, 28.02.2018. Eingeladen sind auch alle Pfaffenhofener. Mittagstisch am 27. Februar Babybasar in Pfaffenhofen am 4. März

Rundschau Mittleres Zabergäu

117

Auswärtige kirchl. Nachrichten Diakonische Bezirksstelle Brackenheim Das Tafelmobil sagt Danke Im Namen des ganzen ehrenamtlichen Teams und aller Kund/-innen möchten wir uns heute mal wieder ganz herzlich bei Ihnen für Ihre vielen reichhaltigen Spenden bedanken. Ziel der Tafelarbeit ist es, einen Beitrag gegen die Lebensmittelvernichtung zu leisten und Menschen die am Existenzminimum leben eine ganz konkrete Hilfe im Alltag zu geben. Herzlichen Dank für Ihre Lebensmittelspenden! Für welche Spenden wir Ihnen besonders dankbar sind, finden Sie auf: www.diakoniebrackenheim.de Liebe Grüße aus der Diakonischen Bezirksstelle Klaus Zimmer

Jehovas Zeugen

So machten sich in der letzten Stunde vor den Faschingsferien Mickey Mouses, Dalmatiner, Ghostbuster, Rotkäppchen, Prinzessinen und viele Gestalten der Filmwelt mit einer Polonaise auf den Weg in Richtung Aula. Kaum angekommen, übernahm Rainer Binder alias Elvis zusammen mit Gugilo, den Trills und Teilen des Elferrats das Zepter an der Schule. Eingebettet in die elf närrischen Regeln kürte die SMV die Sieger des Kostümwettbewerbs.

Versammlung Brackenheim, Hirnerweg 12 www.jw.org

Stützt sich deine Hoffnung auf die Wissenschaft oder auf die Bibel Sonntag, 18. Februar  9.30 Uhr  Biblischer Vortrag „Stützt sich deine Hoffnung auf die Wissenschaft oder auf die Bibel“ 10.05 Uhr  Bibelbetrachtung mit Zuhörerbeteiligung anh. des WachtturmArtikels „Ihr Eltern, helft euren Kindern, Weisheit zu erlangen, damit sie gerettet werden“. „Von frühester Kindheit an [hast du] die heiligen Schriften gekannt ..., durch die du die nötige Weisheit erhältst, um ... gerettet zu werden“ (2. Timotheus 3:15) Donnerstag, 22. Februar 19.00 Uhr Schätze aus Gottes Wort: „Wessen Gedanken denkst du?“ Nach geistigen Schätzen graben in Matthäus 16 – 17 19.30 Uhr Uns im Dienst verbessern 19.45 Uhr Unser Leben als Christ: „Im Predigtdienst geschickter werden: Wirkungsvoll mit Fragen arbeiten“. Versammlungsbibelstudium anhand des Buches „Jesus – der Weg, die Wahrheit, das Leben“ Alle Zusammenkünfte sind öffentlich, kostenfrei und ohne Geldsammlung. Aktuell auf jw.org: Fragen zur Bibel – was bedeutet es, heilig zu sein? Zum kostenlosen Bibelkurs anmelden: Tel.: 07135/15531.

SCHULE UND BILDUNG Katharina-Kepler-Schule Grund- und Werkrealschule

Schule von Zabergäunarren gestürmt „Walt Disney“ war das Motto, das die SMV der Katharina-Kepler-Schule für die diesjährige Faschingsfeier bestimmt hatte.

Für die Kinder gab‘s am Schluss Bonbons und wohlschmeckende Berliner. Die Narren und Kolleginnen und Kollegen der Schule wurden mit Backfisch und Kartoffelsalat verköstigt.

Familie im Zentrum Güglingen Internationales Frauenfrühstück Unser nächstes Internationales Frauenfrühstück findet wieder am Donnerstag, den 22.02.2018 um 9.30 im Familienzentrum statt. Alle Frauen, auch gern mit Kindern, sind herzlich ins FiZ eingeladen! Babymassage-Kurs Genießen Sie mit ihrem Baby entspannende Stunden und gönnen Sie ihm eine harmonische Babymassage. Berührungen, mit Respekt und Liebe ausgeführt, sind Balsam für die Seele. Die Bindung zwischen Mutter, Vater und dem Baby kann in der entspannten Atmosphäre vertieft werden. Liebevolle und zärtliche Berührungen lösen Koliken und Verspannungen und regen die Darmperistaltik an. Durch gezielte und fachliche Anleitung können Sie das Gelernte sicher zu Hause weiterführen. Sie als Eltern haben die Möglichkeit, Erfahrungen und Erlebnisse auszutauschen. Der Kurs besteht aus 6 aufeinander folgenden Terminen mit max. 5 Teilnehmern. Freitag: 14.00 – 15.00 Uhr 09.03./16.03./23.03./06.04./13.04. und 20.04.2018 Kursleitung: Nicola Hilkert - zertifizierte Babymassageleiterin Wo: Familie im Zentrum (FiZ) Stadtgraben 15, 74363 Güglingen Gebühren: Die Kursgebühr beträgt 60 € Mitzubringen sind: Decke oder Handtuch, Feuchttücher, bequeme Kleidung


118

Infos und Anmeldung: nicola-Babymassage@web.de Familie im Zentrum, Tel: 07135/9389245, familienzentrum-gueglingen@t-online.de Babysitter-Kurs für Jugendliche ab 14 Jahren Hast Du Lust auf Babysitting? Bist du älter als 14 Jahre? Dann suchen wir genau dich! Wir veranstalten einen Babysitter-Kurs. Hier lernst du alles Wichtige rund ums Babysitten (Wickeln, Fläschchen machen, Kinder beschäftigen … und vieles mehr) Wann: Freitag, 09.03.2018, von 14:00 – 17:00 Uhr und Mittwoch, 14.03.2018, von 14.00 – 17.00 Uhr Wo: Katharina-Kepler-Schule Wer: Familie im Zentrum (Monika Hamann) und Schulsozialarbeit der KKS (Jasmin Rotter) Kosten: 10€ (sind bei Kursbeginn mitzubringen) Am Ende des Kurses bekommst du ein Babysitter-Zertifikat. Auf Wunsch nehmen wir dich in unsere Babysitter-Kartei auf. Hast du Lust ein Babysitter zu werden? Dann melde dich bis zum 2. März 2018 an bei: Familie im Zentrum, Tel.: 07135/9389245, E-Mail: familienzentrum-gueglingen@ t-online.de oder bei der Schulsozialarbeit, Tel.: 07135/961664. Wir freuen uns auf dich!

Volkshochschule Unterland im Oberen Zabergäu Außenstellenleitung: Doris Petzold Telefon (07135) 9318671, Fax 10857 E-Mail: gueglingen@vhs-unterland.de Internet: www.vhs-unterland.de

Kurse und Veranstaltungen Solawi Zabergäu – Abendseminar Meine Tomaten wachsen im Gewächshaus von meinem Gärtner, gleich im nächsten Dorf. Und ich hab sie selbst ausgesät! Mitglieder einer Solidarischen Landwirtschaft erfreuen sich an saisonalem, regionalem Gemüse, geerntet wird rund ums Jahr. Doch was steckt noch alles hinter dem Begriff „Solawi“ oder englisch „CSA“? Kann dieses Konzept einen Beitrag zum Gemeinwohl, zum Klimaschutz und der dringend notwendigen ökologischen Wende in der Agrarwirtschaft leisten? Mit einem kurzen Blick auf die Entwicklung und das philosophische Gedankengerüst der Solidarischen Landwirtschaft soll anhand der Solawi Zabergäu ein neuer Weg des landwirtschaftlichen Miteinanders von Landwirt und Verbraucher aufgezeigt werden. Dazu gibt es einige Köstlichkeiten der Solawi Zabergäu zu genießen. Stefanie Wolf Fr., 23.02., 19:30 – 21:30 Uhr Gügl., VR Mediothek 9 € ab 10 TN, inkl. 3 € Lebensmittelkosten Anmeldung erforderlich Alle Kurse und Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Programmheft oder Internet.

Musikschule Lauffen/Neckar und Umgebung e. V. Tag der Blockflöte – ein voller Erfolg Mit über 40 Teilnehmern traf die Veranstaltungsidee dreier Workshops für jedes Alter,

Rundschau Mittleres Zabergäu

vom Anfänger bis zum erfahrenen Spieler, auf unerwartet große Resonanz. Die BlockflötenDozentinnen Lena Wehle, Gudrun Koch und Ruth Scherffig-Preuß schafften es in kürzester Zeit, die Teilnehmer für das Blockflötenspiel zu begeistern – über experimentelles Heranführen der Jüngsten bis hin zum Einstudieren mehrstimmiger Ensemblestücke, selbst mit den Anfängern. Die musikalischen Ergebnisse wurden dann unter „malerischer Moderation“ (Lena Wehle) im gut gefüllten Orchestersaal zu Gehör gebracht. Dabei erklangen fast alle „Familienmitglieder“ der Blockflöte – von Garklein bis Kontrabassblockflöte. Und sogar getanzt wurde zu den Klängen des Barock. Wir freuen uns schon heute auf eine Fortsetzung dieser Workshopidee!

24. Feb. – Tierisch musikalischer Nachmittag Auch dieses Jahr gibt es schwungvolle Rhythmen, fröhliche Melodien, Instrumente und viele Tiere … dies alles können kleine und große Leute miterleben beim Tierisch-musikalischen Nachmittag am Samstag, den 24. Februar um 15 Uhr in der Stadthalle Lauffen, Charlottenstraße 89. Kinder der Musikalischen Früherziehung/ Musikzwerge, der SBS-Kurse in Kindergärten und der SBM-Kurse in Grundschulen im Alter von 4 – 8 Jahren präsentieren sich und nehmen alle mit auf eine tierisch-musikalische Reise durch das Jahr. Im Anschluss können von 16 – 17 Uhr Instrumente in der Hölderlin-Grundschule ausprobiert werden. Bei freiem Eintritt freuen wir uns auf viele kleine und große Besucher! Kündigungstermin Bitte beachten Sie, dass eine Kündigung für das 2. Schulhalbjahr (1. April) nur bis zum 17. Februar möglich ist. Ein entsprechendes Formular finden Sie auf unserer Internetseite. Kontakt Zweckverband Musikschule Lauffen a. N. und Umgebung, Südstr. 25, 74348 Lauffen am Neckar; Telefon: 07133/4894; Fax: 07133/5664; Mail: info@lauffen-musikschule.de; Internet: musikschule-lauffen.de

VEREINE, PARTEIEN, ORGANISATIONEN TSV GÜGLINGEN www.tsv-gueglingen.de

Ausgelassene Stimmung beim TSV-Fasching Über ein Jahrzehnt oder sogar noch länger mussten die „Narren“ darauf warten, wieder einmal beim TSV Güglingen ausgiebig Fasching feiern zu können. Jetzt hat sich die Vereinslei-

16.02.2018

tung dazu entschlossen, es mal wieder richtig krachen zu lassen. Am Freitag vor den tollen Tagen sind über 120 Besucher ins TSV-Vereinszentrum gekommen und haben sich von der Zaberfelder Band „Dance Hour“ ohne lange Anlaufschwierigkeiten zum Tanzen und Schunkeln animieren lassen.

Zusammen mit dem Team vom Gasthaus „Weinsteige“ wurden die Gäste mit all dem versorgt, was man bei einer Faschingsparty erwarten kann. Entsprechend stieg die Stimmung in der Halle. Besonders erfreulich war, dass die 120 Gäste in tollen Kostümen gekommen sind und manche teilweise bis zur Unkenntlichkeit verkleidet waren. Kurz gesagt: die „Wiedergeburt“ des TSV-Fasching ist auf positive Resonanz gestoßen und so dürfte es wohl auch im nächsten Jahr zu einer Fortsetzung dieser Veranstaltung kommen. Blutspende-Termin am 26. Februar Der TSV Güglingen führt zusammen mit dem DRK-Ortsverein wieder am Montag, 26. Februar, den nächsten Blutspende-Termin im TSV-Vereinszentrum beim „Manfred-Volk-Stadion“ durch. Von 14:00 bis 19:30 Uhr kann jeder gesunde Mensch ab 18 Jahre zum Blutspenden kommen und so zur Rettung von Menschenleben beitragen. Wir laden herzlich zur Aktion in Güglingen ein.

Abteilung Fußball Bezirkspokal Am Sonntag, den 18. Februar trifft der TSV Güglingen im Achtelfinale des Bezirkspokals auf die SGM Krumme Ebene. Anpfiff ist um 14.30 Uhr im Stadion an der Weinsteige.

Abteilung Jugendfußball Altpapiersammlung am 24. Februar Die nächste Altpapier- und Kartonagensammlung in Güglingen (ohne Stadtteile) findet bereits am Samstag, 24. Februar, statt. Das Sammel-Unternehmen hatte um Terminverlegung gebeten, weil die Kapazitäten im März überbelegt sind. Also wird das wiederverwertbare Material von Jugendfußballern des TSV Güglingen nicht wie ursprünglich geplant am 10.03., sondern bereits am Samstag, 24. Februar, ab 8 Uhr abgeholt, wenn es gebündelt und gut sichtbar am Straßenrand bereitgestellt ist. F-Jugend Starker zweiter Platz beim SC BöckingenHallenturnier in Böckingen Am 11. Februar waren die F-Junioren beim Hallenturnier in Böckingen mit dem Jahrgang 2010 zu Gast. Der Jahrgang 2010 mit David, Güray, Neo, Ekrem, Eren, Leonard und Yusuf konnte sich


16.02.2018

mit zwei Unentschieden und einem Sieg in den Gruppenspielen für das Halbfinale qualifizieren. Anbei die Ergebnisse der Gruppenspiele: SGM – FV Union Heilbronn  0:0 SGM – SC Böckingen  2:0 SGM – TSV Bönnigheim  1:1 Als Gruppenzweiter zog man in das Halbfinale ein und traf hier auf Neckarwestheim. Auch das Spiel haben wir mit 1:0 gewonnen. Im Finale kam es dann erneut wieder zum Duell gegen die FV Union Heilbronn. Diesmal ließ uns der Gegner aber keine Chance, trotzdem waren wir alle stolz auf den zweiten Platz. Super Jungs, weiter so!

Rundschau Mittleres Zabergäu

Auf einen Blick Sportgeschehen im TSV Samstag, 17. Februar 13:00 Uhr Tischtennis Jugend TSV Jungen U 18 – FC Kirchhausen 17:35 Uhr Tischtennis Aktive TSV Herren I – TSV Stetten a. H. Sonntag, 18. Februar 9:00 Uhr Schach ( C-Klasse) SF Schwaigern III – SG Meimsheim-Güglingen II 10:00 Uhr Tischtennis Aktive TSB Horkheim V – TSV Herren II 14:30 Uhr Fußball Aktive WFV-Bezirkspokal – Achtelfinale TSV Güglingen I – SG Krumme Ebene

Sportverein Frauenzimmern Ausgezeichnet mit dem Pluspunkt Gesundheit www.sv-frauenzimmern.de

Abteilung Tischtennis Jugend TGV Eintracht Beilstein – TSV Güglingen 6:1 Gegen die noch ungeschlagenen Gastgeber war man einfach überfordert. Zu stark war der Druck. Den Ehrenpunkt holte Lars Gerking. Herren TSV Talheim – TSV Güglingen II  9:5 Nun ist es doch passiert. Die erste Niederlage der Saison ereilte an diesem Wochenende unsere zweite Mannschaft. Konsequent und kollektiv. Alle Mannschaftsteile spielten unter den eigenen Möglichkeiten und dann kann man bei einem so engen Feld einfach nicht bestehen. Grund genug sich für die nächste Begegnung mehr zu motivieren. Es punkteten in den Doppeln Frank/Winkler und Kulbart, Alex/ Alonso. In den Einzeln Eren, Frank und Winkler. TSV Güglingen – TSB Horkheim III  9:2 Mit nur fünf Mann kamen die Gäste aus Horkheim angereist. Unter diesen Voraussetzungen war man natürlich gegen unsere erste Mannschaft nicht ernsthaft gerüstet. Und so kam, was kommen musste. Ein Sieg unserer Jungs in Bilderbuchmanier. Es gewannen in den Doppeln Daub/Harrer und Kulbarts, Andi/Kulbarts, Simon sowie Scheid/Pfeil. In den Einzeln Daub (2), Harrer (2), Kulbarts, Simon und Pfeil.

Abteilung Turnen Eltern-Kind-Turnen Hilfe … dringend Übungsleiter gesucht! Immer noch suchen wir dringend Übungsleiter für unser Eltern-Kind-Turnen. Deshalb findet immer noch kein Turnen statt. Welche Muttis oder auch Vatis (oder gerne auch andere) hätten Interesse, Zeit und Freude an dieser Tätigkeit. Gerne können sich mehrere zusammentun, um die Aufgabe besser verteilen zu können. Sie dürfen mich gerne kontaktieren, Abteilungsleiterin Turnen Heike Schmid, mobil: 0176/50054953, E-Mail: turnen@tsv-gueglingen.de

F-Jugend-Hallenturnier am 11.02.2018 Siehe Bericht bei TSV Güglingen. Jahreshauptversammlung des SVF Die Vorstandschaft des Sportvereins Frauenzimmern lädt am 9. März um 20 Uhr zur 39. ordentlichen Jahreshauptversammlung ins Sportheim in der Riedfurt ein. Bewirtet wird bereits ab 19 Uhr. In diesem Jahr stehen Wahlen auf dem Programm: Der Vorstand Recht und Finanzen, der Vorstand Sport und Marketing, der Posten des Kassenprüfers, des Schriftführers sowie zwei Ausschussmitglieder müssen gewählt werden oder die Amtsinhaber in ihrer Arbeit bestätigt werden. Die Vorstandschaft bittet deshalb um rege Teilnahme an der Sitzung, da wichtige Posten besetzt werden müssen. Anträge zur Tagesordnung sind bis spätestens 1. März schriftlich beim Vorstand Wirtschaft, Technik Reiner Scheu, Klosterweg 9, in Güglingen-Frauenzimmern, einzureichen.  (keb) Tagesordnung 1. Begrüßung 2. Toten-Ehrungen 3. Bericht Vorstand 4. Bericht des Schriftführers 5. Berichts des Kassierers 6. Bericht der Kassenprüfer 7. Berichte der Abteilungsleiter 8. Entlastungen 9. Wahlen a. des Vorstands Recht, Finanzen b. des Vorstands Sport, Marketing c. des Schriftführers d. des Kassenprüfers e. Ausschussmitglieder 10. Satzungsänderung 11. 2019 – 40 Jahre SVF 12. Verschiedenes

Abteilung Tischtennis TSG 1845 Heilbronn IV – SVF-Herren II 9:1 Gleich im ersten Rückrundenspiel musste man beim Tabellenführer in Sontheim an die Tische. Hier zeigte sich schnell, warum die einen oben und die anderen unten in der Tabelle stehen. Spiel um Spiel holten sich die Gastgeber und kamen zu einem nie gefährdeten Heimerfolg. Diese Hürde war für unsere Cracks eindeutig zu hoch. Am Ende blieb es beim Ehrenpunkt durch J. Staiger, der sich in seinem Einzel knapp in fünf Sätzen durchsetzen konnte.

119

Vorschau: Samstag, 17.02., 17:30 Uhr: TSV Herren II – TSV Stetten II Sonntag, 18.02., 09:00 Uhr: TSV Nordheim – SVF-Herren I

GSV Eibensbach 1882 e. V. Jahreshauptversammlung des GSV Eibensbach am 16. März 2018 Die Vorstandschaft des GSV Eibensbach lädt alle Mitglieder und Freunde des Gesang- und Sportvereins Eibensbach e. V. recht herzlich zu der diesjährigen Jahreshauptversammlung in die eigenen Vereinsräume in Eibensbach ein. Die Versammlung beginnt am Freitag, den 16. März 2018, um 20.00 Uhr. Tagesordnung:   1. Begrüßung   2. Totenehrung   3. Bericht des 1. Vorsitzenden   4. Bericht des Schriftführers   5. Bericht des Kassiers   6. Bericht der Kassenprüfer   7. Berichte der Abteilungsleiter/-innen   8. Entlastungen   9. Wahlen 10. Anträge/Verschiedenes 11. Ehrungen Kurzfristige Änderungen vorbehalten. Anträge und Wünsche können bis zum 09.03.2018 in schriftlicher Form an den 1. Vorsitzenden Andreas Gläßer, Am Albertsberg 26, 75031 Eppingen, gestellt werden.

Tennisclub Blau-Weiß Güglingen Einladung zur Mitgliederversammlung 2018 Der Vorstand des Tennisclubs Blau-Weiß Güglingen e. V. ladet alle Mitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung mit Wahlen für Donnerstag, 1. März 2018 um 19 Uhr in das TC Clubheim ein. Tagesordnung: Begrüßung und Bericht durch den 1. Vorstand Totenehrung für den verstorbenen ehemaligen 1. Vorstand Gerhard Steinbeck Bericht Sportwart Bericht Jugendwart Bericht Techn. Wart Bericht Referent Breitensport (Hobbygruppe) Bericht Wirtschaftswart Bericht Schatzmeister Bericht Kassenprüfer Entlastung der Vorstandschaft Neuwahlen Vorstand (teilweise) 2. Vorstand Schatzmeister Sportwart Technischer Wart Anhebung der Altersgrenze zur Ableistung von Arbeitsstunden auf einschl. 70 Jahre (ab 01.01.2019) Baumaßnahme: Sanierung der Plätze 3 – 6, sowie teilweise Zäune Darlehensaufnahme für Baumaßnahme lt. Top 12 Ehrung langjähriger Mitglieder Anträge Verschiedenes Der Vorstand freut sich über eine rege Teilnahme.


120

Freiwillige Feuerwehr Güglingen www.feuerwehr-gueglingen.de

Übung Jugendfeuerwehr Am Dienstag, den 20.02.2018 trifft sich die Jugendfeuerwehr um 18.00 Uhr am Gerätehaus in Güglingen zur Übung. Einsatzabteilung III Eibensbach Die Einsatzabteilung III trifft sich am Mittwoch, den 21.02.2018 um 20.00 Uhr am Gerätehaus zur Übung. Altersabteilung Am Donnerstag, den 22.02.2018 trifft sich die Altersabteilung um 19.00 Uhr am Gerätehaus in Güglingen zur Übung.

Freiwillige Feuerwehr Pfaffenhofen Altersabteilung Wir treffen uns am 23.02.2018 im Gasthaus zur Eisenbahn in Weiler (Grauer) um 19.00 Uhr.

Gesangverein Liederkranz Weiler e. V. Einladung zur Hauptversammlung 2018 Hiermit laden wir alle Mitglieder und Freunde des Liederkranzes Weiler zur Hauptversammlung am Freitag, den 9. März 2018, um 20.00 Uhr ins Sängerheim nach Weiler ein. Tagesordnung:   1. Begrüßung   2. Totenehrung   3. Bericht des 1. Vorstandes   4. Bericht des Schriftführers   5. Bericht des Kassiers   6. Bericht der Kassenprüfer   7. Bericht der Theatergruppe   8. Bericht der Gymnastikgruppe   9. Bericht der Tanzgruppe 10. Bericht der Faustballgruppe 11. Bericht des Chorleiters 12. Entlastungen Pause 13. Wahlen – 1. Vorstand, 2. Vorstand, Kassier, Schriftführer und Ausschuss 14. Ehrungen 15. Vorschau 2018 16. Verschiedenes Änderungen sind vorbehalten. Anträge und Wünsche zur Tagesordnung können bis 2. März 2018 an den 1. Vorsitzenden, Rolf Holzwarth, eingereicht werden. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Liederkranz Weiler – Vorstand www.lk-weiler.de

Rundschau Mittleres Zabergäu

des Musikvereins unter der Leitung von Wolfram Seidl rundet das Programm zum Abschluss ab. Die Saalöffnung ist um 18:30 Uhr, Konzertbeginn um 19:30 Uhr. Der Eintritt kostet 5,00 EUR und auch für das leibliche Wohl wird in gewohnter Weise bestens gesorgt sein. Einladung zur Generalversammlung Zu unserer Generalversammlung am Montag, den 12. März 2018, laden wir alle Mitglieder recht herzlich ein. Beginn ist um 19:30 Uhr in der Weinsteige in Güglingen. Tagesordnung: - Bericht des Vorsitzenden - Bericht der Schriftführerin - Bericht der Kassiererin - Bericht des Kassenprüfers - Bericht der Jugendleiterin - Bericht des Dirigenten - Entlastung - Wahlen - Verschiedenes Anträge zur Änderung der Tagesordnung bzw. Anträge an die Generalversammlung können bis spätestens 05. März 2018 bei unserem zweiten Vorsitzenden Knut Ahrens, In der Mulde 4 in 75031 Eppingen abgegeben werden.

Bürger PROjekte Pfaffenhofen/ Weiler Baumschnittdemonstration mit Thomas Neher Die vielen nicht gepflegten Bäume, die man überall in der Landschaft beobachten kann, und deren Erhalt sind Thomas Neher ein besonderes Anliegen. Deshalb wird Thomas Neher am Samstag, den 24. Februar 2018 nachmittags 14 Uhr in Pfaffenhofen nach dem Landschaftspflegetag der Gemeinde praktisch demonstrieren wie man Bäumen durch Schnitt die richtige Statik gibt, die Bäume pflegen und neuem Wuchs anregen kann. In Absprache mit Jo Mehl werden auch Akku-Geräte für den Baumschnitt gezeigt. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Straße zu den Stromberghöfen. BPP lädt zu dieser Baumschnittdemonstration von Thomas Neher alle Interessierten recht herzlich ein. Wer will kann auch Säge und Schere mitbringen, denn er will auch Ihnen die Chance geben, selbst baumpflegerisch tätig zu werden. Thomas Neher würde sich freuen, wenn sich auch Jüngere angesprochen fühlen würden. BPP wird gegrillte Rote und Getränke, ggf. auch Glühwein, anbieten.

Musikverein Güglingen e. V.

NABU Güglingen

Frühjahrskonzert beim Musikverein Güglingen e. V. Der Musikverein Güglingen lädt zum Frühjahrskonzert am Samstag, den 10. März 2018, alle Besucher herzlich in die Herzogskelter in Güglingen ein. Um 19:30 Uhr wird das Konzert durch die Bläserklassen der Dritt- und Viertklässler unter der Leitung von Tanja Lustig eröffnet, gefolgt von der Jugendkapelle und der aktiven Kapelle des Musikvereins, jeweils unter der Leitung des neuen Dirigenten Sven Sattler. Die Ü50-Gruppe

„Auch ein Vogel hat’s nicht leicht! Abenteuer Überleben“ In seinem Vortrag präsentiert Norwin Hilker, Vogelkundler des NABU Cleebronn, mit anschaulichen Beispielen den harten Überlebenskampf der Vögel. Mit vielen interessanten Informationen berichtet er von ihren Strategien gegen Feinde und andere Bedrohungen, die vom Ei bis zum erwachsenen Vogel das Überleben zum Abenteuer machen. Der Vortrag findet am Freitag, 23. Februar 2018, um 19:30 Uhr im Cleebronner Bürger-

www.nabu-gueglingen.de

16.02.2018

haus „Alte Schule“ im Johann-Fein-Saal statt, der Eintritt ist wie immer frei, wobei der Nabu Cleebronn um eine Spende bittet, die der Arbeit mit den Kinder- und Jugendgruppen sowie der Erhaltung der „Klaus-Kleiber-Tour“ zugutekommt. Fragen gerne an Norwin Hilker, Tel. 07135/12549. Klare Regeln für Heckenschnitt Wer in Siedlungen und in der freien Landschaft seine Gartenhecke radikal abschneiden oder gar entfernen will, kann dies nur noch im Februar tun. Darunter fällt das Zerstören, Roden und starke Zurückschneiden von Hecken, Gebüschen und Schilfbeständen. Dies ist durch das Bundesnaturschutzgesetz geregelt und gilt bis 30. September. Durch den Schutz sollen in Hecken lebende, nistende und brütende Tiere geschützt werden. Bei Verstößen kann es empfindliche Bußgelder geben. Form und Pflegeschnitte, um den Zuwachs der Pflanzen zu entfernen, sind in den Monaten März bis Oktober erlaubt, aber auch hier sollte auf brütende Vögel und Jungvögel geachtet werden, die den Schutz der Hecke brauchen.

Obst- und Gartenbauverein Güglingen e. V. Schnittkurs Der alljährliche Schnittkurs mit Herrn Strecker findet am 17.02.2018 bei trockener Witterung statt. Jeder, der will, darf selbst Obstbäume beschneiden. Deshalb bitte eigene Scheren, Sägen und – wenn möglich – eigene Leitern mitbringen. Die Teilnahme am Schnittkurs erfolgt auf eigenen Gefahr. Vereinsmitglieder und Ortskundige können sich um kurz nach 9 Uhr auf dem vereinseigenen Grundstück einfinden, Gäste sind herzlich willkommen. Treffpunkt für nicht Ortskundige ist um 9 Uhr am RathausParkdeck. Sollte das Wetter nicht „mitspielen“, so wird der Schnittkurs eine Woche später am 24.02.2018 stattfinden. Zum Abschluss gibt es Brezeln und Glühwein. Gartentipps Stechpalme Zeigen sich auf den Blattoberseiten Ihrer Stechpalme deutliche Minengänge und wirken die Blätter unansehnlich, weist das auf einen Befall durch die Ilexminierfliege hin. Beseitigen Sie alle betroffenen Blätter und verbrennen Sie diese möglichst, um einem Befall in dieser Saison vorzubeugen. Winterzwiebeln nach Frost kontrollieren Im August oder September gesteckte Winterzwiebeln können bei starkem Bodenfrost an die Oberfläche gelangen. Drücken Sie die Zwiebeln bei offenem Boden wieder gut in die Erde. Rhabarber verfrühen Wenn Sie den Rhabarber mit organischem Material, einem Behälter oder Vlies bedecken, treibt er früher aus. Vielleicht können Sie mit den ersten zarten Stängeln Ende des Monats bereits einen Kuchen backen. Jungpflanzenanzucht Ab Mitte des Monats kann im Gewächshaus, im Frühbeetkasten oder im Folientunnel, aber auch auf der Fensterbank mit der Jungpflanzenanzucht für Gemüse begonnen werden. Die Anzuchtschalen, meist aus Kunststoff, sollten Sie vorher gut reinigen, um Pilzerkrankungen vorzubeugen.


16.02.2018

Rundschau Mittleres Zabergäu

SOZIALVERBAND VdK BADEN-WÜRTTEMBERG

Diese müssen bis spätestens 1 Woche vor der Versammlung schriftlich beim 1. Vorsitzenden eingereicht werden. (ri)

VdK Sozialverband Ortsverband Oberes Zabergäu – Informationsmittag am 17. Februar 2018, im Evang. Gemeindehaus in Pfaffenhofen-Weiler, Ziegelstr. 7, Beginn 14:30 Uhr Liebe VdK-Mitglieder, zu unserem nächsten Infomittag am Samstag, den 17. Februar, laden wir Sie mit Ihren Angehörigen und Freunden und alle Interessierten, recht herzlich ein. Thema: „Informationen und Rückblicke vom VdK Ortsverband Oberes Zabergäu“. Erinnerungen aus 10 Jahre VdK-Aktivitäten auf Bilder festgehalten, „Haupt- und Mitgliederversammlungen, Adventsfeier, Infomittage, Ausflüge und Reisen“. Vorschau auf neue Aktivitäten in 2018. Mehr Informationen zu allen Aktivitäten unseres Ortsverbandes finden Sie im Internet unter www.vdk.de/ov-oberes-zabergäu.

Zabergäuverein Sitz Güglingen

LandFrauen Güglingen Die Sonne und ihre Auswirkungen auf die Haut Sonnenbräune oder „vornehme Blässe“ sind Modeerscheinungen – oder vielleicht doch nicht nur. Wenn man bei Google die Suchbegriffe „Sonne + Haut“ eingibt, erhält man Ergebnisse wie: Hautalterung, Hautkrebs, Hautausschlag. Diese Reaktionen unseres vielseitigsten Organs wollen wir eher nicht provozieren. Was also dann? Aufs Sonnenbaden verzichten? Die Referentin des nächsten Vortragsabends bei den Güglinger LandFrauen, Michaela Schäufele aus Cleebronn, weiß sicher einiges über die Auswirkungen von Sonnenlicht und speziell der UV-Strahlen auf unsere Haut und unser generelles Wohlbefinden zu berichten. Herzliche Einladung an alle Interessierten. Wann: Dienstag, 20. Februar, 19.30 Uhr Wo: Vereinsraum der Mediothek

Schwäbischer Albverein e. V. Güglingen

Jahreshauptversammlung 2018 Die Ortsgruppe Güglingen im Schwäbischen Albverein lädt Mitglieder und Freunde zur Jahreshauptversammlung am Sonntag 25.02.2018 um 15 Uhr ins Sportheim Kleingartach ein. Für nicht motorisierte Wanderfreunde ist um 14.30 Uhr Treffpunkt bei der Mediothek in Güglingen. Von dort geht‘s in Fahrgemeinschaften nach Kleingartach. Wegen der Wichtigkeit des Tagesordnungspunktes Nr. 8 – „Wie geht es bei unserer Ortsgruppe weiter“, wäre es sehr erfreulich wenn möglichst viele Mitglieder teilnehmen würden! Tagesordnung: 1. Begrüßung des 1. Vorsitzenden 2. Bericht der Kassiererin 3. Bericht des Kassenprüfers 4. Aussprache und Entlastung 5. Bericht des Wanderwarts 6. Ehrung langjähriger Mitglieder 7. Rückblick Wanderjahr 2017 und Vorschau auf das Wanderjahr 2018 8.  Verschiedenes („Wie geht es mit unserer Ortsgruppe weiter“)?! Satzungsgemäß steht jedem Mitglied das Recht zu, Anliegen und Wünsche einzubringen.

Dr. Otfried Kies berichtet über Gefangene der beiden Weltkriege im Zabergäu Über die Situation im ersten Weltkrieg ist in den Heimatbüchern und Gemeindearchiven wenig erhalten. In Lauffen war ein Großteil der kriegsgefangenen Franzosen und Russen in der alten Stadthalle untergebracht waren und ihr Versuch, diese anzuzünden und zu fliehen, scheiterte. Landwirtschaft und Gewerbe konnten die Gefangenen zur Hilfe bei der Arbeit anfordern, wie in Pfaffenhofen und Frauenzimmern. Über die Situation im Zweiten Weltkrieg gibt es mehr. Trotz Krieg war der Umgang zwischen Bevölkerung und Gefangenen oft familiär. Zu den französischen Gefangenen in Weiler war man so gut, dass sie beim Einrücken der französischen Truppen diese baten, die Bewohner zu verschonen. Nach dem Krieg besuchten Gefangene von einst mit ihren Frauen ihre damaligen Arbeitgeber. Als in Pfaffenhofen die Truppen auf das Rathaus zumarschierten, stießen sie auf Victor Ribardière, der ihnen erzählte, dass die Gefangenen stets menschlich behandelt worden seien. Auch dieser Ort blieb unbehelligt. Es gab jedoch auch Friedrich Mußgay, Oberst der Gestapo, der einen mobilen Galgen anfertigen ließ und darauf brannte, polnische Zwangsarbeiter hinrichten zu lassen, wie Aleksander Krzesciak 1943 in Güglingen. „Ermorden“, korrigiert Dr. Kies den üblichen Wortlaut, denn es gab keine Gerichtsverhandlungen.

Dorffestverein Weiler e. V. Nachruf Voller Bestürzung und fassungslos müssen wir Abschied nehmen von unserem Freund, Gründungsmitglied und langjährigen Vorstandsmitglied Jörg Schilhabel. Mit ihm verlieren wir eines unserer engagiertesten Mitglieder und zugleich einen großartigen Menschen. Wir vermissen Jörg sehr und werden ihn in lebendiger Erinnerung behalten. Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Familie.  Dorffestverein Weiler e.V.

Evangelische Jugend Güglingen Kinder- und Jugendgruppen Herzliche Einladung zu unseren regelmäßigen Kinder- und Jugendgruppen nach den Faschingsferien: Gemischte Jungschar „Smarties“ (5 – 8 Jahre) freitags 15:30 – 17:00 Uhr Sabine Jesser, Tel. 07135/14973 Bubenjungschar „Alfred‘s Gang“ (9 – 13 Jahre) freitags 17:15 – 18:45 Uhr Nico Retz, Tel. 0157/36212896 Sportgruppe der EJG (14 – 99 Jahre) Halle an der Weinsteige (Gügl.), Hallenteil C, Eingang B montags 20:00 – 21:30 Uhr

121

Henning König Tel. 0171/2777714 Mädchenjungschar „Smilies“ (9 – 13 Jahre) dienstags 17:45 – 19:15 Uhr Merle Furthmüller 07135/964140 Jugendkreis „JesusHouse“ (ab dem Konfirmandenalter) mittwochs 19:30 – 21:30 Uhr Ute Hofherr, Tel. 07135/4343

Kleintierzuchtverein Zabergäu Z 295 Güglingen

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018 Der Kleintierzuchtverein Güglingen lädt alle Mitglieder und Freunde zur Hauptversammlung 2018 ein. Diese findet am Samstag, 17.02.2018, im Züchterheim des KZV 295 statt und beginnt um 19.30 Uhr. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Totengedenken 3. Verlesung des Protokolls der letzten Hauptversammlung 4. Berichte der Funktionäre 5. Entlastung Vorstandschaft 6. Anträge 7. Wahlen 8. Verschiedenes Um vollständige Teilnahme wird gebeten.

Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Zaberfeld www.drk-zaberfeld.de

Blutspende in Zaberfeld Montag, dem 19.02.2018 von 14:45 Uhr bis 19:30 Uhr, Turnhalle am Schulzentrum, In der Fuchsgrube 6, 74374 Zaberfeld DRK Zaberfeld Sommerzeltlager vom 29. Juli bis 17. August Du bist zwischen 9 und 14 Jahren alt? Du möchtest im Sommer spannende Ferien verbringen? Du hast Lust auf Outdoor-Aktivitäten? Unser Camp liegt mitten im Weihenbronner Wald, zwischen Freibad und Sportplatz in Wüstenrot. Jeden Tag erlebst du neue, spannende Abenteuer. Abwechslung wird bei uns groß geschrieben: Kanu fahren, tanzen, Geländespiele, Musik machen, Nachtwanderung, Lagerfeuer, singen ... Sympathische Betreuer bringen Fun und Action auf den Platz und sind rund um die Uhr für dich da. Eine Mitgliedschaft im DRK ist nicht erforderlich. Es bestehen auch Zuschussmöglichkeiten zur Finanzierung der Freizeit. Bei uns kannst du entdecken, dass Leben und Bewegung in der Natur Spaß macht! Melde dich an unter Tel. 07131/62360 in der DRK Kreisgeschäftsstelle. Infos auch bei der Freizeitleitung B. und G. Haaf, Tel. 07136/5959 Gerne dürft ihr auf unsere Homepage schauen: www.drk-zeltlager-wuestenrot.de Dort gibt es weitere Infos. Hauptversammlung Unsere diesjährige Hauptversammlung findet am Freitag, dem 9. März um 19:30 Uhr in der Pizzeria da Franco in Leonbronn statt. Hierzu laden wir alle Mitglieder und Fördermitglieder ganz herzlich ein! Wir haben folgende Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht des Vorsitzenden 3. Bericht des Einsatzleiters HvO


122

Rundschau Mittleres Zabergäu

4. Bericht der Schatzmeisterin 5. Revisionsbericht 6. Entlastungen 7. Wahlen 8. Ehrungen 9. Verschiedenes Anträge zur HV sind bis zum 5. März 2018 an den Vorsitzenden des OV Zaberfeld zu richten. MG

Ortsbauernverband Güglingen Familiennachmittag im März Unser traditioneller Familiennachmittag ist am Sonntag, den 11. März 2018 im Blankenhornsaal in der Herzogskelter in Güglingen. Beginn ist um 11.30 Uhr. Programm: Kurzer Jahresrückblick, Kassenbericht, Entlastungen, Einteilung Weinstand beim Maienfest, Teilnahme am Festzug, Ausflug, Sonstiges. Anschließend zeigt Robert Müller noch Bilder.

CDU ORTSVERBAND ZABERGÄU

CDU

Exkursion in den Landtag Friedlinde Gurr-Hirsch MdL lädt alle an Landespolitik interessierten Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag, 12. April 2018 zu einer kostenlosen Fahrt nach Stuttgart in das badenwürttembergische Parlament ein. Nach einer Einführung in die politische Arbeit des Landesparlaments werden Sie auf der Besuchertribüne die Plenarsitzung verfolgen können und „Plenarluft schnuppern“. Beim anschließenden Abgeordnetengespräch mit Friedlinde GurrHirsch haben Sie die Möglichkeit, ihr vielfältige Fragen zur Landespolitik zu stellen und ihr

Anregungen und Ratschläge für ihre politische Arbeit mitzugeben. Nach dem politischen Programm können Sie noch einen Bummel durch die lebendige Stuttgarter Innenstadt genießen. Anmeldung und Informationen im Wahlkreisbüro unter E-Mail: info@gurr-hirsch.de oder Tel. 07131/701541 Grün-Schwarz im Ländle – Schwarz-Rot im Bund? Die CDU Gemeindeverbände Oberes Zabergäu und Cleebronn laden ein zur Diskussionsveranstaltung mit Staatssekretärin Friedlinde GurrHirsch MdL am Mittwoch, 21. Februar 2018 um 19.30 Uhr im Gasthaus „Zum Ochsen“ in Cleebronn (Keltergasse 16-18). Aus erster Hand erfahren interessierte Bürgerinnen und Bürger von der Arbeit im Kabinett und im Landtag. Gleichzeitig beschäftigt die Menschen im Land auch die Regierungsbildung in Berlin. Wie wird diese aus baden-württembergischer Sicht eingeschätzt? Was dürfen wir erwarten? Im Rahmen dieser öffentlichen Dialogveranstaltung können die Gäste der Abgeordneten Friedlinde Gurr-Hirsch Fragen stellen sowie auch Anregungen für ihre politische Arbeit mitgeben. Was sind derzeit die zentralen politischen Themen? Diskutieren Sie mit – die CDU Verbände freuen sich auf eine rege Teilnahme. Bürgersprechstunde mit Friedlinde GurrHirsch MdL Unsere Landtagsabgeordnete Friedlinde GurrHirsch bietet ihre nächste Bürgersprechstunde an am Mittwoch, den 21. Februar 2018 von 16.00 – 17.00 Uhr im Rathaus Brackenheim, Rathausanbau, Marktplatz 1, Raum 004 im EG. In dieser Zeit ist Frau Gurr-Hirsch für Sie persönlich da und hat für Ihre Wünsche und

16.02.2018

Anregungen ein offenes Ohr. Außerhalb dieser Sprechzeit erreichen Sie das Wahlkreisbüro unter der Telefonnummer 07131/701541 oder per E-Mail unter info@gurr-hirsch.de. Die telefonischen Bürozeiten sind von Mo – Fr: 08:00 bis 12:00 Uhr.

AUS DEN NACHBARGEMEINDEN Slam Poet Lars Ruppel mit „Weckworte“-Workshop in Lauffen a. N. Lars Ruppel ist mehrmaliger deutscher Poetry Slam Meister und Leiter des Pflege-Kultur-Projektes „Weckworte“ für Menschen mit Demenz. Bei ihm kann man lernen wie man Gedichte für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung vorträgt. Durch die neu entdeckte Freude am gesprochenen Wort werden Gedichte zum festen Bestandteil in der häuslichen und professionellen Pflege. Die Stadt Lauffen a. N. bietet am Samstag, 03.03., von 14 – 18 Uhr in Zusammenarbeit mit der vhs einen Weckworte-Workshop im Museum im Klosterhof an. Der Workshop wird ermöglicht durch die Förderung der Lauffener Bürgerstiftung e. V. Die Teilnahmegebühr beträgt 4 €. Anmeldung bis 16.02. über die E-Mail v@vhs-unterland.de.

Schloss Magenheim Frühjahrskonzert am Samstag, 3. März, 17 Uhr Anmeldung unter 07135/14154

Rmz 07 00a  
Rmz 07 00a  
Advertisement