__MAIN_TEXT__

Page 1

Ausgabe

1

2017 / 18

D e r Pam pe r

SAMSTAG

23.09.2017 19.00 UHR BRIXEN

VS

Foto by Elsito d

esandro .it - Li

nda C rava g na

auf Von der Hanlle….. die Wies Brixen Oktoberfest in Halle vor der Ab 18:00 Uhwrir euch alle. erwarten

Miki

D e r Pam pe r


BirraForstBier

www.forst.it www.beviresponsabile.it

D


Vorwort

Liebe Handballfreude, meine Damen und meine Herren Was war das für ein tolles Jahr, für eine erfolgreiche Saison 2016/17. Gerne denke ich zurück, wie wir aus der Not eine Tugend machten und mit unseren Jugendlichen die letzte Saison zu Ende spielten. Ja, für mich sind 18 jährige noch Jugendliche. Dass wir dann den 7. Endrang in der Gruppe Nord der höchsten Liga belegten, wurde uns auch von den Sponsoren verziehen. Zum Glück haben wir Sponsoren, die etwas vom Handballsport verstehen und unser 2-Jahresprogramm voll mittragen. Das letztjährig ausgegebene Ziel ist die Qualifikation für den Einheitskreis in der Saison 2018/19. Mehr als die Hälfte der jetzt in der ersten Liga spielenden Mannschaften werden dieses Ziel nicht schaffen.

Liebe Handballfans. Wir haben uns verstärkt. Im Frühjahr versuchten wir eine Mannschaft zu formen, die dieses große Ziel erreichen kann. Wir wollten jede Position doppelt besetzt haben. Deshalb verpflichteten wir Mariano Castro auf dem rechten Flügel, deshalb holten wir Andrea Basic als zweiten Pivot und zur Entlastung von Felix kam Bruno Brzic. Zweifelsohne sind wir stärker als letzte Saison. Und wir trainieren mehr als letztes Jahr. Vom August liegen mir die Trainingspräsenzen vor. Die einzelnen Spieler trainierten zwischen 27 und 40 mal. Das heisst, im Schnitt wurde jeden Tag trainiert. Nach der Vorbereitung kommt jetzt der Meisterschaftsrythmus. Wie es aussieht, trainieren unsere Spieler 5 mal die Woche. Liebe Fans glaubt mir, unsere Spieler

In d i Aus eser gabe MIKI

WernerW

ieland

geben alles und ein bischen mehr um unser gestecktes Ziel zu erreichen. Wir werden Spiele gewinnen, wir werden auch bittere Niederlagen einstecken. Aber so ist der Sport. So ist das Leben. Freunde, ich bitte um Unterstützung für unsere Mannschaft, für meine Mannschaft, für deine Mannschaft. Es lebe der Handballsport, es lebe der Handball Brixen Euer Werner Wieland, Handball Brixen Herren

- Vorwort: Werner Wieland - Herren A1 - Rene Kramer - Herren A1 - Neuzugänge - Damen Serie A ... Vorschau - Fanclubnews - Jugendzentrum und Rückblick

D e r Pam m pe r


Herren A1

Ein Herzliches „Hoi“ an alle… Seit 1. August 2017 bin ich Trainer des SSV Brixen in der Serie A1 und ich muss sagen, es war die Richtige Entscheidung. Ein toller Klub, eine wunderschöne Stadt und unglaubliche tolle Menschen habe ich kennengelernt. Wir begannen mit der Vorbereitung und alle Spieler waren mit 100% Einsatz bei der Sache. Die Spieler arbeiteten sehr hart und es floss viel Schweiß und einige spürten neue Muskeln in Ihren Körper. Die medizinische Abteilung hatte viel Arbeit, um die Spieler für das nächste Training wieder fit zu bringen. 9-10 Trainingseinheiten absolvierte die Mannschaft pro Woche, berufstätige 6 Trainingseinheiten und Studenten und Schüler 10 Trainingseinheiten. Die neuen Spieler, Bruno Brzic, Andrea Basic und Mariano Castro wurden toll integriert und aufgenommen. Wir starteten mit dem ersten Trainingsspiel am 11.08.2017 in Meran und wir verloren sehr hoch. Sieben Tage später absolvierten wir in Innsbruck unser zweites Trainingsspiel gegen die 2. Mannschaft von Handball Tirol und es lief schon ein wenig runder aber wieder eine Niederlage mit einem Tor. Wieder eine Woche später hatten wir die Möglichkeit gegen die 1. Mannschaft von Handball Tirol (Schwaz HLA) zu testen. Sicher unser schwerster Gegner in der Vorbereitung. Diesmal zeigte die Mannschaft ihr wah-

res Gesicht und fünf Minuten vor Schluss führte Schwaz mit nur einem Tor doch 2 Fehler in den letzten Minuten und das Spiel ging mit 4 Toren verloren. Trotz der Niederlage machten wir einen großen Schritt vorwärts in allen Belangen. Am letzten Wochenende im

August ging es nach München wo wir in 2 Tagen 2 Spielen gegen TSV Allach und den SV Anzing absolvierten. Gegen den TSV Allach gewannen wir gemeinsam das erste Spiel. Die Leistung war nicht berauschend aber wir fighten uns zu einem Sieg mit 2 Toren Vorsprung. Am nächsten Tag wartete mit den SV Anzing eine Mannschaft die im der Saison 2016-2017 nur ganz knapp den Aufstieg in die 3. Liga verpasst hat. Eine Mannschaft mit typischen deutschen Stil,

kräftig-schnell-strukturiert-absoluten Siegeswillen. Die Mannschaft hielt voll dagegen und wir boten den SV Anzing Paroli und gewannen das Spiel mit einem Tor Vorsprung. Jetzt wartete das Rückspiel gegen den Ligakonkurrenten Meran am 31.08.2017 das einzige Heimspiel in der Vorbereitung in Brixen. Wir setzten schon viel vom Training ins Spiel um und es funktionierte teilweise das gewünschte System in der Abwehr und Angriff umzusetzen. Wir gewannen das Spiel mit 13 Toren unterschied. Anfang September war das Turnier in Taufers der letzte Test vor dem Meisterschaftsstart in Triest. Wir probierten viel im taktischen Bereich aus und es war eine gute Trainingseinheit. In der letzten Trainingswoche folgte noch die Feinabstimmung von Konzepten im Angriff und Abwehr. Mit Gesprächen und Videoanalysen bereiten wir uns auf die Aufgabe Triest vor. Die Vorbereitung verlief im Großen und Ganzen sehr gut jeder einzelne ging an seine Leistungsgrenze und wir merkten auch, dass in der Mannschaft und bei jeden Spieler eine Steigerung erfolgt ist. Jetzt müssen wir diese in der Meisterschaft umsetzten. Man merkte auch das die Spieler froh sind das der Start der Meisterschaft vor der Tür steht. Mit Holger Kovacs müssen wir aber leider einen Spieler vorgeben (Verletzung an der Hand). Ich muss der Mannschaft ein gutes Zeugnis ausstellen für „die Vorbereitung“ für die heurige Saison.

Impressum www.facebook.com/FanclubBrixenHandball

E-mail: info@laola-brixen.it Redaktion: redaktion-pamper@hotmail.com Druck/Layout: Ferrari-Auer, BZ


Herren A1

1. Meisterschaftsspiel gegen Triest Endlich war es soweit am Samstag den 16.09.2016 um 09:00 Uhr Abfahrt nach Triest, alle fieberten schon dem ersten Meisterschaftsspiel entgegen. Bis auf Robin Hirber war die Mannschaft komplett. Wir hatten eine angenehme Anreise. Pünktlich um 17:00 Uhr kamen wir mit dem Bus in Triest an und man vernahm schon ein wenig das Knistern in der Luft. Wir haben in unseren Matchplan vorgesehen, dass wir mit einer eher defensiven Abwehrformation beginnen die in den ersten Minuten ganz gut funktioniert hat, 3:1 nach 5 Minuten für uns. Im Angriff gelang uns nicht recht viel und ich musste nach 10 Minuten ein Time out nehmen da wir zu diesem Zeitpunkt um 2 Tore zurücklagen. Es war das erwartet schwere Spiele in Triest, Publikum- Anreise -erste Runde usw. . Wir machten es den Gegner einfach zu leicht Tore zu werfen und hatten selber Probleme den Ball im Tor unterzubringen. Wir spielten einige gute Möglichkeiten heraus die wir nicht zu unseren Gunsten nutzen konnten. Mit minus 1 ging es in die Pause und wir motivierten uns wieder für die zweite Halbzeit. Das gleiche Bild wie in Halbzeit 1,Emotionen- Kampf- Verbissenheit- ein echtes Italienisches Handball-Classico eben. Keine der Beiden Mannschaften konnte sich absetzen, 5 Minuten vor dem Ende hielt Alex Wierer der für den gut spielenden Benno Pfattner gekommen einen Ball von Rückraum und wir hatten die Chance auf die ein Tore Führung die leider nicht genutzt wurde. Im Gegenstoß verwandelte die Mannschaft das Triest den Gegenstoß und es waren noch 1:30

I-39040 Natz/Schabs Tel. 0472 412 330 - www.thaler-kg.it

Minuten zu spielen. Wir spielten schnell nach vorne und Uros Lazarevic gab für Andrea Basic den Assist den Andrea verwandelte. 1 Minuten noch zu spielen und es schien, dass die Uhren in Triest langsamer schlagen wurden als woanders. Triest probierte alles, aber die Abwehr hielt bis zur Schlusssirene. Aber das Spiel war noch nicht aus, ein direkter Freiwurf von 9m war noch auszuführen der aber nichts mehr für Triest einbrachte. Einstand 21:21 Ich war am Anfang von Ende des Spieles enttäuscht über das Ergebnis aber nach kurzer Einschätzung in der Kabine konnte ich mit dem Punkt gut leben. Die Mannschaft hat alles gegeben, das für mich und ich glaubte auch für die Mannschaft selbstverständlich ist. Im spielerischen Bereich habe wir noch Potenzial nach oben aber ich glaube das es ein typische Erstrundenspiel war wo die Nervosität groß war, die 3 neuen Spieler Bruno, Mariano und Andrea die wirklich alles probiert und meine Spieler vielleicht das eine oder andere Mal zu mo-

tiviert waren. Trotzdem ein Kompliment an die Mannschaft, Betreuerstab und die medizinischen Abteilung für das erste Spiele und die Vorbereitung in der jungen Saison 2017-2018. Ein GANZ BESONDER DANK an den Fanclub des SSV Brixen für die tolle Unterstützung in Triest. So jetzt am 23.09.2017 steht das erste Heimspiel gegen Molteno an. Ich habe nur Zeit noch ganz wenige Informationen über diese Mannschaft. Molteno hat sein Heimspiel gegen Meran Zuhause zwar verloren, waren aber lange Zeit immer auf 2 bis 3 Toren auf Tuchfühlung. Wir werden uns wie für jedes Spiel zu 100 und 1 Prozent vorbereiten und alles dafür geben das wir dieses Heimspiel für uns zu entscheiden. Die Mannschaft und ich hoffen auf einen Tatkräftige Unterstützung der Fans von Brixen und freuen schon auf das erste Heimspiel. Rene Kramer


Herren A1

Herzlich Willkomm en

Rene Kramer Der zweifache Famileinvater hat als Spieler beim HC Bruck an der Mur zwei österreichische Meisterschaften gewonnen und war seit 2010 sportlicher Leiter bei seinem Stammverein. Für den Steirer Coach wird das in Südtirol deshalb die erste richtige Herausforderung als Trainer werden.

Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Dottori commercialisti / Revisori contabili Dr. Alexander Tauber Dr. Matthias Karl Dr. Silvan Bernardi

Elvaser Straße 8 / Via Elvas 8 I - 39042 Brixen / Bressanone (BZ) Tel. +39 0472 069 999 Fax +39 0472 069 988 info@tkb.bz.it | www.tkb.bz.it

Tätigkeitsbereich als Trainer U16, U17, U19, U20 und Kampfmannschaft 2000-2016 Sportlicher Leiter 2010-2016 Österreichisches Nationalteam 1992 Co-Trainer seit 2008 Steirische Auswahl 1995 im Jahr 2011 Steirische Auswahl 1996 im Jahr 2012 Sportliche Erfolge 1. Platz Österreichische Meisterschaft 1997 und 1998 3. Platz Österreichische Meisterschaft 1988, 1989 und 1990 Europacup Champions -Qualifikation 1998 und 1999 (Bardel Zagreb, Ademar Leon) Europacup EHF-Cup 1997 (1 .Runde Kragero IF Griechenland, 2. Runde Stjarnan Island) Europacup EHF-Cup 1988 (1 .Runde Zrenjanin Serbien) 4. Platz bei der Handball Super Globe 1997 CB Santander ESP, Drammen HF NOR, Marrakech MAR, Doo San Kyung Wol KOR, Sao Paulo BRA, Algier ALG, Osakidenki JPN


Herren A1

m en in unserer Brixner Handballfamilie Bruno Brzic Der 30 Jahre alte Spielmacher spielte in der vergangenen Saison für Albatro Syrakus. In Südtirol war Bruno Brzic bei Meran (2006-2008) und Eppan unter Vertrag. 2014 wurde er mit Junior Fasano Italienmeister. Der neue Trainer Rene Kramer hat nun auf jeder Position zwei Spieler zur Auswahl. Für die bevorstehende Meisterschaft können die Eisacktaler außerdem mit Andrea Basic am Kreis und Mariano Castro auf Rechtsaußen rechnen.

Andrea Basic Der 31-jährige ItaloKroate kommt vom SC Meran und unterschrieb für diese Saison einen Ein-Jahres-Vertrag. Für den SCM hat der 1,93 Meter große und 92 Kilogramm schwere Kreisläufer in 18 Spielen 73 Tore erzielt. Außerdem hat Basic in der Saison 2011/12 mit Bosna Sarajevo EHF Champions-League-Luft geschnuppert.“

Mariano Castro Der 24-jährigen Italo-Argentinier ist Linkshänder, der sämtliche Jugend- und JuniorenNationalmannschaften seines Heimatlandes durchlaufen hat, er wird zusammen mit Silas Oberrauch das Duo auf dem rechten Flügel bilden.


Damen Serie A

SSV Brixen Handball Damen 2017-2018 Vorschau Serie A1 Nach der mit dem siebten Tabellenplatz ex aequo erfolgreichen Erstsaison in der höchsten italienischen Handballliga spielen die Brixner Handballerinnen auch 2017-2018 als einzige Südtiroler Mannschaft wieder im Oberhaus. An der Meisterschaft, welche Mitte Oktober beginnt, nehmen zwölf Teams aus ganz Italien teil: Brixen, Dossobuono bei Verona, Brescia, Oderzo bei Treviso, Casalgrande bei Reggio Emilia, Ferrara (gleich zwei Mannschaften), Cassano Magnago bei Varese, Civitavecchia bei Rom, Salerno, Teramo, Conversano bei Bari. Mit Ausnahme von Vera Balogh sind alle Spielerinnen der letzten Saison im Kader geblieben, hinzugekommen sind die italo-chilenische Torfrau Antonella Piantini und die erfahrene Taufererin Nadja Abfalterer, außerdem ist Anna Ploner wieder eingestiegen. Im Sinne der Förderung der Südtiroler Handballtalente und der Zusammenarbeit mit

den Südtiroler Vereinen sind wir natürlich weiterhin für die eine oder andere lokale Verstärkung offen.

Serie A2 Zusätzlich zur Serie A1 spielen wir heuer auch die Serie A2, die zweite italienische

Liga. Dieser wichtige Schritt gibt unseren Nachwuchsathletinnen die Chance, interregionale Erfahrungen zu sammeln und ermöglicht den zielgerichteten Einsatz der Spielerinnen in beiden Kategorien. Langfristig garantieren die beiden Mannschaften die Kontinuität des Brixner Damenhandballs.

Sichtbarkeit Während der ganzen Meisterzeitung „Dolomiten“ jeden MonA1 und am Dienstag über die Serie die anderen lokalen Tageszeilokale und nationale Online-Porvermehrt über uns und wir wer„Handballtime“ des Fernsehsenöfter werden die Spiele der erszudem live gestreamt. Bei all unseren Spielen sind die unseren Spieldressen in ganz Auswärtsfahrten vor Ort als tragungen der Spiele. Das gilt lich auch für den Italienpokal, bei uns austragen durften. Am Teams der Serie A1 teil und Medienwirksamkeit in der

schaft berichtet die Tagestag ausgiebig über die Serie A2. Zudem berichten auch tungen sowie verschiedene tale für Sport und Handball den regelmäßig zur Sendung ders RTTR eingeladen. Immer ten und auch der zweiten Liga Logos unserer Sponsoren auf Italien sichtbar, sowohl bei den auch bei den Streaming-Überfür die Meisterschaft und natürwelchen wir 2016-2107 sogar Pokal nehmen die besten acht er hat italienweit eine enorme Handballwelt.

T


Damen Serie A

Kalender

Organigramm

Als einzige Südtiroler Mannschaft in der höchsten nationalen Liga sind wir der landesweite Fokus des Geschehens im Damenhandball: Im Zuge unserer guten Resultate in der Saison 2016-2017 ist das Medieninteresse für den Brixner Damenhandball mehr und mehr gewachsen, was natürlich auch auf die Sichtbarkeit positive Auswirkungen hat!

Mannschaft

Gegner

Hinrunde

Rückrunde

Ariosto Ferrara

daheim 07.10.2017

asuwärts 13.01.2018

Olimpica Dossobuono

auswärts 14.10.2017

daheim 20.01.2018

Leonessa Brescia

daheim 21.10.2017

auswärts 27.01.2018

Casalgrande Padana

auswärts 28.10.2017

daheim 10.02.2018

Salerno

daheim 01.11.2017

auswärts 17.02.2018

Mechanic System-Wurbs Oderzo

auswärts 04.11.2017

daheim 24.02.2018

Teramo

daheim 11.11.2017

auswärts 03.03.2018

Estense Ferrara

auswärts 18.11.2017

daheim 10.03.2018

Flavioni Civitavecchia

daheim 02.12.2017

auswärts 07.04.2018

Cassano Magnago

auswärts 09.12.2017

daheim 14.04.2018

Indeco Conversano

daheim 16.12.2017

auswärts 21.04.2018

Play-Off Halbfinale

28.04.2018 / 01.05.2018

Play-Off Finale

06.05.2018 / 10.05.2018 / 13.05.2018

Italienpokal Viertelfinale

Halbfinale

Finale

02.02.2018

03.02.2018

04.02.2018

Gostner Barbara Gruber Bettina Mauroner Sarah Piantani Antonella Rossignoli Anja Habicher Mara Hilber Sarah Piok Katrin Baumgartner Hanna Abfalterer Nadja Auer Annares Auer Caroline Dibona Giulia Durnwalder Stefanie Federspieler Sandra Pfitscher Vivien Schatzer Sarah Eder Andrea Durnwalder Caroline Huber Johanna Ploner Anna Wassermann Magda.

Tor Tor Tor Tor Tor Flügel Flügel Flügel Flügel/Rückraum Rückraum Rückraum Rückraum Rückraum Rückraum Rückraum Rückraum Rückraum Rückraum/Kreis Kreis Kreis Kreis Kreis

Trainerstab Hubert Nössing Martin Pöder

Cheftrainer Konditionstrainer

Medizinisches Team Walther Dietl Herbert Kircher Jakob Stolz

Arzt Arzt Physiotherapeut

Vorstand Wally Ulpmer Michaela Obexer Konrad Pfitscher Markus Prast Laura Savoia Fabio Vergadin Verena Wolf

Balkonbau Mahr 108 - 39042 Brixen Tel. 0472-832951 I www.blasbichler.bz

• Lieferung und Verlegung normgerechter Sportböden • Erstellung der Spielfeldmarkierungen • Individuelle Lösungen bei der Sanierung alter Sportböden • Beratung während der Planungs- und Bauphase • Lieferung und Einbau der Feuchtigkeits- und Wärmedämmung • Normgerechte Pflegemittel für Sportböden • Geräteabdeckungen und Detaillösungen • Hallenschutzbeläge

Oberstaller & Sohn KG d. Oberstaller Wolfgang & Co.

Treitling Nr. 9 – I-39030 KIENS (BZ) – Tel. 0474 565271 – Fax 0474 565663 E-mail: oberstaller@dnet.it

Sektionsleiterin


Fanclub News RL

R NE

VO

KA

SE UO IRIT RI SP UO ! E LIQ EIN ! W INI ! V RE E ! IE R B IR ! B KE E ! ÄN IT TR BIB

KG

S SA

N

US LA

NK

GE

ON TOUR Auswärtsfahrt: Die nächste Auswärtsfahrt die wir machen werden ist Mezzocorona.

Am 30.09.2017 Abfahrt um 17:15 Uhr Anmeldung und Infos bei den Fanclubmitarbeitern, unter 328 265 6284 oder info@laola-brixen.it

Miki

VS

Miki

Unser Buspartner ➜ in der Handballbar

Huhn und Schweinshaxe

Alle sind

nach dem Wuss herzlich eingeladenSpiel !!! te Saison t ihr dass e s seit kein S dieser i e b enmet Bei ei erschi nem A essen usglei mehr c h Punkt bekom gibt? bei ei m t j e nem S der ei nen ieg 2 Punkt e.

Schofkaas

SALON HAARTR EFF. JUD ITH MAIR SCHLOSSER GA SSE / VIA SCHLOSSER GA SSE 8 39040 NATZ/SCHA BS / N AZ/SCIAVES T 0472 26 70 08


Fanclub News

Hallo liebe Handballfreunde, new Saison, new look! Der LaOla Fanclub präsentiert seine neue Kollektion!! Ein Muss für jeden brixner Handballfan und ein cooler Look auch außerhalb der Halle! Nigelnagelneue Hoodies und T-Shirts extra für uns entworfen und designed! Also holt euch die coolen Teile!

Voller Stolz präsentieren wir euch den neuen Hauptsponsor des Fanclubs RABENSTEINER - Das Glashaus! Wir sind wirklich stolz darauf euch als Partner an unserer Seite zu haben und die brixner Handballszene wird davon sicherlich sehr profitieren!

Auch im Sommer beim Zieleinlauf der Transalp 2017 waren wir wieder dabei und durften bei diesem Event für Spieß und Trank sorgen. Unsere Auswärtsfahrten und Anschaffungen wie Trommeln, Megaphone, Maskottchenkostüm usw. sind nur durch solche Aktionen möglich und wir möchten auf diesem Wege nochmal allen fleißigen Helfern Danken.

Der neue Hauptsponsor stellt sich vor entwickeln: Aus unserer Unternehmenskultur entspringt die hohe Motivation und Eigenverantwortung unserer Mitarbeiter. Dadurch entstehen Projekte, die unseren Kunden neue Geschäftsperspektiven eröffnen und uns Teil ihres Erfolges werden lassen. Wer wir sind ... Seit über vier Jahrzehnten planen und bauen wir moderne Gewächshäuser und Gartencenter für internationale Kunden. Stets mit dem Anspruch, alle Kompetenzen von der kreativen Konzeption bis zur schlüsselfertigen Übergabe unter einem Dach zu bündeln. Und immer mit dem Ziel, die erfolgreichste Lösung für jede Herausforderung zu finden. Unser kompetentes und motiviertes Team garantiert dabei Qualität auf höchstem Niveau. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind unsere wichtigste Ressource. Raum schaffen, Kreativität fördern, Stärken unterstützen und Persönlichkeiten

Bist Du auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und würdest gern in einem jungen, motivierten Team arbeiten? Dann bewirb dich unter personal@rabensteiner.eu! Wir freuen uns, dich kennenzulernen. www.rabensteiner.eu


IHR DRUCKPARTNER

SO VIELFÄLTIG WIE VIELSEITIG Wir können vielseitig und individuell – von der Beratung bis hin zum vollendeten, hochwertigen Prospekt.

stila 2000

Überzeugung mit Stil – die neue stila 2000!


JuZe Eisacktal

Eine erfolgreiche Saison ... Erfolgreiche Saison 2016-2017 für das Handball Jugendzentrum – Regional- und Italienmeistertitel erreicht! Die vergangene Saison war für das Handball Jugendzentrum Eisacktal eine sehr erfolgreiche. Den Mädchen und Buben gelangen schöne Erfolge: Beginnen wir bei den Kleinsten: unsere U12 Buben wurden Regionalmeister vor dem ewigen Rivalen Meran. In einem schönen und gut besuchten Spiel vor heimischer Kulisse, unterstützt von zahlreichen Eltern, gelang der entscheidende Sieg. Das bedeutete zugleich die Qualifikation für die Italienmeisterschaften, die mit großer Begeisterung angegangen wurde. Unsere U14 Buben wollten dem natürlich nicht nachstehen. Auch sie, etwas knapper als die U12, konnten den Regionalmeistertitel erobern. Auch in diesem Fall vor Meran. Die zweite Mannschaft durfte also zu den Italienmeisterschaften fahren.

Die U18 Mädchen mussten sich mit etwas Pech geschlagen geben und erreichten einen guten 4. Platz.

Mehr als die Erwartungen erfüllt haben allerdings die U16 Mädchen unter Trainer Silvano. Die Regionalmeisterschaft konnte klar gewonnen werden und somit durfte die dritte Mannschaft des Jugendzentrums zur Italienmeisterschaft fahren. Und diese Möglichkeit sollte eine gute Motivation für die Mädels sein. Sie spielten einen sehr guten Handball und konnten überraschend (nicht für den Schreiber dieser Zeilen, der dies dem Trainer angekündigt hatte) den Italienmeistertitel erobern. Kompliment dafür, super gemacht!

Unsere U16 und U18 Buben kämpften tapfer und mit viel Einsatz, kamen allerdings nicht über die Vorrunde hinaus. Trotzdem eine sehr gute Leistung, weiter so! Die Nachwuchsarbeit trägt langsam Früchte und wir dürfen uns auf unsere Nachwuchsspieler freuen. Danke an alle, die dabei mithelfen, vor allem dem Team des Handball Jugendzentrum!

Auch die U16 Buben spielten eine gute Regionalmeisterschaften und konnten, ebenso wie die U18 Buben und Mädchen, zu den Italienmeisterschaften fahren.

U12 und U14 Buben mussten dabei jedoch ein wenig Lehrgeld zahlen und konnten nicht ganz die Erwartungen erfüllen.

Maler Salcher Paul

Malerarbeiten – Lackierarbeiten Fassadengestaltung – Gipskartonarbeiten Schabs 14, 39040 Natz/Schabs Tel. + Fax: 0472 412 354 – Handy: 320 1433769


Handballjugend

2. Handballcamp des SSV Brixen Handballjugend in Meransen

Nach dem sehr erfolgreich verlaufenen Handballcamp vom letzten Jahr konnten wir auch heuer wieder 34 Kinder für die Teilnahme begeistern. Vom 26. bis 31.08.2017 verbrachtendie Nachwuchspieler und –spielerinnen bei Spiel, Spass und Training 6 Tage in Meransen. Übernachtet wurde dabei auch in diesem Jahr beim Wieserhof. Für Speis und Trank sorgten fleißige Eltern. Betreut wurden die Kinder dabei von 6 Trainern sowie 6 Spielern und Spielerinnen der U17 Jugendmannschaften des Handball Jugendzentrum. Die Schwerpunkte des Handballtrainings lagen dabei in der Wurfausbildung sowie in der Angriff- und Abwehrschulung in der Kleingruppe.

Dabei wurde auch ein besonderer Augenmerk auf die Weiterentwicklung der Tormänner und –frauen gelegt. Ohne die ehrenamtliche Mithilfe aller Beteiligten wäre es nicht möglich, dieses erfolgreiche Camp durchzuführen, bei dem unseren Kindern und Jugendlichen diese Erfahrungen geboten werden können. Ein Dank gilt dabei auch der Gemeinde Mühlbach und

S H O W R O O M

E

L

dem Sportverein Meransen, die uns die schöne neue Sportanlage großzügigerweise zur Verfügung stellt Ein weiterer großer Dank geht an das Küchenteam um Manuela, das auch heuer wieder für eine ausgezeichnete Verpflegung sorgte. Weiters danken wir auch unseren Sponsoren! So hoffen wir, dass wir auch nächstes Jahr wieder zum Camp in Meransen einalden können.

E

K

T

R

O

PLAICKNER

Tel. 0472 068311 www.elektro-plaickner.it


WAS ZÄHLT SIND

ELEGANZ,

HARMONIE

UND SIE.

Know your classics. USM pflegt die wohlüberlegte Reduktion: klassisches Design, klare Formen, unaufdringliche Eleganz.

Meran 39012, Romstraße 48 A, Tel 0473 237 811, info@trias.it Brixen 39042, Vittorio-Veneto-Straße 73, Tel 0472 971 206, info.b@trias.it www.trias.it

Profile for Fanclubbrixen

Der Pamper nr 1 17 18  

Der Pamper nr 1 17 18  

Advertisement