Page 1

Ausgabejahr 19· November 2018

Kostenlos zum Mitnehmen

ALEXANDER HOLD Der TV-Richter als Star-Gast bei den Freien Wählern

SARA NURU trägt den Schal fürs Leben

NADINE RIEGER Weinschmeckers Weinkönigin im Gespräch

1


2


3


Fotos: Melanie Dodson

10

66

INHALT PEOPLE

SCHÖN & GESUND KULTUR 46 Wohlfühlen Diese Behandlungen hält das Kos-

14 Holder Richter

metikinstitut Wolfsteiner für Sie bereit

der Freien Wähler

Endlich scharf sehen - mit

Alexander Hold beim Jubiläum

16 Beste Wünsche

51 Durchblick

30 Xaver Mayr

Partystimmung im Modehaus

32 Lieblingsschal

Der Schal fürs Leben von Lana Grossa unterstützt syrische Flüchtlingskinder

LEBEN

58 Gabler-Hochzeit

Wenn ein Getränkespezialist feiert

66 Wohnideen

So wohnen Sabine und Sabrina in Schweitenkirchen

GENUSS 76 Austern

Wie man sie kocht & schlürft

78 Sparsam genießen Wir verlosen Gutscheinbücher

4

Die Art Expo in Ingolstadt

86 Wo ist was los? Events in der Region 10

Care Vision

Brigitte Fuchs wird 70

MODE

84 Kunstvoll

WIRTSCHAFT 92 Stimmen

zum Wahlabend in Ingolstadt

100 Was gibt´s Neues? Neue Geschäfte und mehr

102 Glückspiel Unsere Gewinnspielseite


5


6


7


8


ZUM LETZTEN MAL Liebe Leserinnen und Leser,

Fotos: Melanie Dodson Fotografie

in diesem Monat verabschiede ich mich, Stefanie Bergmüller, von Ihnen, unseren lieben Leserinnen und Lesern - natürlich mit einem lächelnden und einem weinenden Auge. Im nächsten Monat wird hier ein neuer Name stehen, den ich noch nicht verraten werde. Seien Sie gespannt, wer Sie im nächsten Monat - und in

Steffi Bergmüller trägt italienische Mode von BEA MODE Levelingstr. 1, Ingolstadt Am Audi-Kreisel Ausfahrt Hollerstauden

den darauffolgenden - begrüßen wird. Doch bis dahin haben wir noch jede Menge Lese- und Klatschstoff für Sie im Gepäck. Blättern Sie durch, halten Sie sich auf dem neuesten Stand, während Sie die espresso zu einer Tasse Cappuccino voll und ganz genießen! Alles Gute & viel Vergnügen beim Schmökern wünscht Ihre

Stefanie Bergmüller, Chefredakteurin espresso bergmueller.s@espresso-mediengruppe.de

Tipp der Redaktion: die

espresso

mit einer Tasse Cappuccino genießen

( Unsere Medienberaterinnen Evelin Raffalt 0841 / 98 124 01 - 40 0172 / 85 33 599 raffalt@espresso-mediengruppe.in

Natali Motter 0841 / 98 124 01 - 41 motter.n@espresso-mediengruppe.de

Titelfoto: Model: Sara Nuru mit Schal von Lana Grossa Foto: Lana Grossa 9


Königin

Mit diesem Prosecco lässt es sich gut feiern erhältlich beim Weinschmecker, Ingolstadt

Nadine

Foto: Melanie Dodson

Die Ingolstädterin wurde Ingolstadts 1. Weinkönigin 10


Das wurde aber auch Zeit! Seit dem WeinschmeckerWeinfest im Schutterhof in diesem Spätsommer hat Ingolstadt eine Weinkönigin. Sie heißt Nadine Rieger, ist 30 Jahre jung und gebürtige Schanzerin. Sie wohnt mit ihrem Freund Christoph und Kater Maxl in Baar-Ebenhausen. Ihre Brötchen verdient Nadine bei der Stadt Ingolstadt als Mittagsbetreuerin von Grundschulkindern, nebenbei bedient sie im Goaßstoi Almhütte in Kösching. Wenn dann noch Zeit bleibt steht sie gerne am Herd. Ja, Kochen und Backen sind Nadines Leidenschaft. Den Adrenalinkick holt sie sich gerne mal beim Bergklettern und Mountainbike fahren - eine gute Mischung! espresso war mit der Blondine im Gespräch: Hallo Nadine, du bist seit wenigen Wochen Ingolstadts 1. Weinkönigin. Dabei wussten deine Freundinnen wohl schon viel früher, dass dieses Potenzial in dir steckt. Sie nennen dich liebevoll „Gourmetweingoscherl“. Was hat es damit auf sich? „Nach einer Weinprobe im Weinschmecker habe ich mich von meinen Mädels überreden lassen bei der Wahl zur Weinkönigin mitzumachen. Sie meinten, es gäbe dafür keine bessere als mich, das „Gourmetweingoscherl“. Und dann fiel am Wahlabend tatsächlich dein Name. Was ging dir da durch den Kopf? „Durch den Kopf ging mir in dem sehr aufregenden Moment eigentlich nix. Als mein Name gefallen ist, flippte ich regelrecht aus, da ich es niemals gedacht hätte, dass ich Weinkönigin werde.“

Die Ingolstädter Weinkönigin trägt ein Dirndl von Modeparadies, Reichertshofen.

Hast du schon eine Facebook-Fanseite? „Eine Facebook Fanseite habe ich NOCH nicht, aber wer weiß!“ Der Weinschmecker spendiert dir als Gewinnerin ja ein Gourmetwochenende auf einem Weingut. Wen nimmst du denn da mit? „Ich nehme selbstverständlich meinen Freund Christoph mit, mit dem ich übrigens schon 12 1/2 Jahre zusammen bin.“ Dann weiß er sicherlich auch, wie du auf zu viel Wein reagierst... „Oh ja, wenn ich zu viel Wein getrunken habe, tanze ich wie verrückt und singe sehr gerne! Deshalb schadet eine gute Grundlage nicht. Auch da hat der Weinschmecker ja so einiges im Sortiment.“ Welchen Leckereien kannst du da nicht widerstehen? „Ich liebe die Grissinis vom Weinschmecker mit den Schokostücken drin.“ Und welcher Wein darf es für dich sein? „Meine Lieblingssorte ist Lugana/Ca dei Frati/trocken, den gibt es natürlich auch beim Weinschmecker.“ Cheers, auf ein erfolgreiches Königinnen-jahr!

11


PEOPLE

1.

Oans, zwoa, Ozapft is! Oberbürgermeister Lösel eröffnete mit zwei Schlägen (und einer gefühlten Denkminute, ob ein weiterer Schlag nötig sei) die Ingolstädter Biergaudi auf dem Herbstfest. Im Gegensatz zum Pfingstvolksfest gab es auf dem Herbstfest bisher nur ein Zelt. Die Zeit war reif für mehr. Vor allem an den Wochenenden wurden die beiden Zelte von Herrnbräu und Nordbräu von bayerischen Bands zum Toben gebracht: Junge Leute tanzten auf den Bänken und gaben sich den Refrains beliebter Partymusik hin. Zur Eröffnung traf man neben Ingolstädter Stadträten auch die Herrnbräu-Weißbierkönigin Lisa an.

2. Fotos: Kajt Kastl

Auf dem

Die Herrnbräu Weißbierkönigin Lisa mit Freundin

Herbstfest

in Ingolstadt 3.

1.

Kittel binden..

2.

Konzentration.. 2 Schläge.. abwarten ob diese reichen..

3.

Ja, sie reichen! O‘zapft is!

Henry Okorafor

12


PEOPLE

links: Markus Bitterwolf (Braumeister Nordbräu)

links: Dr. Lösel mit Peter Springl, Alt-OB Peter Schnell und Carolin Lösel

links: Hermann Regensburger, Brigitte Mader und Ulrich Bannert

links: Achim Werner, Christian Lange und Jimmy Bechstädt

Tobias Klein, Ingolstädter Veranstaltungs GmbH

rechts hinten: Dr. Reinhard Brandl und Nicole Wittmann rechts vorne: Brigitte Fuchs und Eva Wittmann-Ott

rechts: Fam. Liepld mit Hans Süßbauer

rechts: Dr. Manfred Schuhmann und Sabine Leiß

13


PEOPLE

70 JAHRE FREIE WÄHLER Zum Geburtstag gratulierte TV-Richter ALEXANDER HOLD Wer meinte, die Freien Wähler hätten außer Hubert Aiwanger keinen namhaften Landtagskandidaten, der wurde spätestens am Jubiläumsabend der Freien Wähler eines Besseren belehrt: Ein bekanntes Gesicht – wenngleich für viele keines aus dem politischen Kontext - Alexander Hold war von 2001 bis 2013 als „Richter Alexander Hold“ bei Sat.1 in rund 2000 Folgen zu sehen. In der Halle Neun sah man ihn live. 1948 als Unabhängige Wählerschaft (UW) gegründet, konnten die Freien Wähler in diesem Jahr auf ihr 70-jähriges Bestehen zurückblicken. Die Sause vor den Land- und Bezirkstagswahlen war groß und über einen Geburtstagsgast freute man sich ganz besonders: Alexander Hold. Der Autor und Schauspieler wurde 2017 von den die Freien Wähler als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten ins Rennen geschickt, jetzt versuchte er sein Glück als Landtagskandidat. Und wer weiß, vielleicht sitzt er bald im Justizministerium? Er kritisierte in seiner Ansprache die leeren Wahlversprechen der Bundesregierung wie etwa die Abschaffung des Soli und die Einführung kostenfreier Kitas. Hold versprach: „Wenn wir in Bayern etwas zu sagen haben, dann werden die Kitas kostenfrei.“ Geschieht nichts Unvorhergesehenes, dann wird die CSU mit den vergleichsweise ähnlich gesinnten Freien Wählern zusammenkommen - die kostenfreien Kitas können also kommen!

Attraktives Fotomotiv: Ein Bild mit TV-Richter Alexander Hold wollten so einige Gäste haben.

Christian Ponzer (GF Pflegedienst Ponzer und Kandidat der Freien Wähler)

Fotos: Jürgen Schuhmann

14


PEOPLE

Herbert Nerb, Bürgermeister von Manching

Bezirkstagskandidat Rudolf Koppold

Alles im Eimer? Nein, die Freien Wähler sind stark! Alexander Hold und Hans Stachel. haben gut lachen.

Stadtrat Hans Stachel: Die Erfolgsgeschichte der FW 70 Jahre lang dem Stadtrat anzugehören, ist für eine kleine Gruppierung wie die Freien Wähler eine außerordentliche Erfolgsgeschichte. Dass es dabei auch mal „menschelt“, dass es Höhen und Tiefen gibt, und dass vor allem der immer wieder notwendige Generationswechsel nicht immer einfach zu bewerkstelligen ist, das haben wir erst in jüngster Zeit erlebt. Ein Rückblick auf die vergangenen 70 Jahre zeigt aber auch, dass die Freien Wähler aus so mancher Krise gestärkt hervorgegangen sind. Unsere Struktur und Basis als gemeinnütziger, ortsverbundener Verein mag uns dabei geholfen haben. Und so wollen wir weiterarbeiten. Wir wollen gestalten, wir wollen die „Brücke zum Bürger“ sein, wie ein alter Slogan der Freien Wähler lautet, und wir wollen der weit verbreiteten Politikverdrossenheit entgegenwirken. Politik ist anstrengend, genießt bei vielen Menschen einen schlechten Ruf. Aber ohne Politik, gar ohne Kommunalpolitik geht es auch nicht. Deshalb laden wir die Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt zur Mitarbeit ein. Ohne politisches und gesellschaftliches Engagement bleiben alle Probleme ungelöst.

15


PEOPLE

Glückwunsch! Die ehemalige Bürgermeisterin Brigitte Fuchs feierte ihren 70. Geburtstag

Jubiläen feierte Brigitte Fuchs schon zahlreiche mit. Jetzt feierte sie ihr ganz persönliches. Die gebürtige Schanzerin setzt sich heute noch im Ingolstädter Stadtrat aktiv für viele (soziale) Belange ein. Sie ist Ingolstadt immer treu geblieben. Kein Wunder, dass es für sie bei ihrem Geburtstagsempfang im Rathaus viele Lobes- und Dankesworte gab und viele Hände geschüttelt wurden. Brigitte Fuchs besuchte als Kind die Gnadenthal-Volksschule und war in der Katholischen Jugend aktiv. Eine Ausbildung bekam sie dann „beim Merkur“ (Kaufhof) als „Einzelhandelskaufmann“. Ihrem Engagement im Amt als Vorsitzende der Frauenunion verdankte sie es wohl mit, als erste und bisher einzige „BürgermeisterIN“ Ingolstadts in die Geschichte einzugehen. Fotos: Jürgen Schuhmann

16


17


nurINpur

Ein plastikfreier Laden hat in Ingolstadt eröffnet

18

So sieht die Zukunft aus. Weniger Verpackungsmüll schont die Umwelt, deshalb gibt es jetzt in Ingolstadt den charmanten kleinen Supermarkt, der Lebensmittel und Drogerieartikel ohne Verpackung anbietet: Simon Stapf & Barbara Cremerius führen nurINpur am Pulverl 13 und sind von ihrem Konzept überzeugt. „Bei uns hat man die Möglichkeit, bedarfsgerecht, regional und ökologisch korrekt einzukaufen. Die gewünschten Produkte füllt man selbst ab. Dafür kann man mitgebrachte Gläser, Tüten, etc. benutzen, oder vor Ort wiederverwendbare und recyclingfähige Behälter kaufen bzw. leihen.“ Mit bedarfsgerechtem Einkauf schont man nicht nur die Umwelt, sondern vermeidet auch Lebensmittelverschwendung durch den Kauf zu großer Mengen. Oberbürgermeister Lösel war bei der Eröffnung vor Ort und gratulierte.


19


20


21


K A R L M A Y E R

Uhren-Optik-Schmuck Mayer in Neustadt feiert Eröffnung Am 27.09.2018 blieben die Türen des Neustädter Betriebs Uhren-Optik-Schmuck Karl Mayer länger geöffnet als gewöhnlich. Nachdem die Geschäftsräume renoviert und komplett neu eingerichtet wurden, feierte der Familienbetrieb stolz Eröffnung. In einer kurzen Eröffnungsrede bedankte sich Sebastian Mayer bei allen Firmen und Helfern, die am Umbau beteiligt waren. Ein großes Dankeschön ging an alle Mitarbeiter, die immer darum bemüht sind, alle Kundenwünsche zu erfüllen. Im Anschluss an die Ansprache des ersten Bürgermeisters Thomas Reimer segnete Monsignore Hofmann die Geschäftsräume. Unter anderem waren auch die Gewinner des Preisausschreibens zur Eröffnung eingeladen und durften ihre Gewinne entgegennehmen. Danach konnten alle geladenen Gäste den neuen Landen erkunden und auf sich wirken lassen. Der Umbau der Geschäftsräume war das erste große Projekt, das die Brüder Michael und Sebastian Mayer in Angriff genommen hatten, nachdem sie die Firma im Januar 2017 von ihrem Vater übernommen haben. Die Firma ist ein waschechter Familienbetrieb. Gegründet wurde sie im

Herzog-Ludwig-Str. 13 93333 Neustadt a.d. Donau

22

Jahre 1947 von Karl Mayer sen., dem Großvater der jetzigen Inhaber. Heute arbeiten neben den beiden Inhabern Michael (Augenoptikmeister) und Sebastian (Uhrmachermeister und Restaurator im Uhrmacherhandwerk) eine Goldschmiedemeisterin, eine Uhrmacherin und eine Augenoptikerin in der Werkstatt. In den beiden Geschäften in Neustadt und Geisenfeld sorgen zwei Verkäuferinnen dafür, dass jeder Kunde sein perfektes Schmuckstück findet. Mit dem Umbau wurden auch neue Marken und ein breiteres Angebot an Uhren und Schmuck aufgebaut. In der neuen Verlobungs- und Trauringecke findet sicherlich jedes Paar den perfekten Ring fürs Leben. „Im Bereich der Optik haben wir durch die Anschaffung modernster Geräte vielfältige Möglichkeiten von der Augenglasbestimmung über Augendruckmessung bis hin zur Prüfung des Nachtsehens“, berichtet Michael Mayer. Auch in der Optik haben neue Brillenfirmen und Marken Einzug gefunden.

Nun freut sich das Team von Uhren-Optik-Schmuck Karl Mayer, Sie im neuen Laden begrüßen zu dürfen!

Tel: 09445 – 7902 info@mayer-optik-schmuck.de


Anzeige

Was gibt‘s Neues von der

Beautyfee?

HIFU Face Lifting Um Jahre jünger und straffer: Lifting der Wangenpartie: statt 690.- für

1

Sie sind mit Ihrem bekannten Kosmetikstudio umgezogen. Was war der Grund dafür? Wir wurden des Öfteren von unseren Kunden darauf aufmerksam gemacht, dass so ein Konzept, sowie ein professionelles Team wie unseres in der Stadtmitte Ingolstadts gefehlt hätte. Wie von Zauberhand ergaben sich die passenden Räumlichkeiten, denen wir uns mit viel Hingabe, Liebe und Mühe gewidmet haben, um zu einem der schönsten Läden in der Stadt zu werden.

PERMANENT MAKE UP Augenbrauen mit Puder Technik: statt 650.- für 450.Lippen: statt 600.- für 450.Lider mit Lidstrich Puder Technik: statt 600.- für 380.Microblading statt 500.für 400.-

2

HOT STONE Massage 1,5 Stunden Statt 90.- für

65.-

Was hat sich dadurch verändert?

Natürlich sind wir uns treu geblieben, genauso wie es unsere Kunden tun, aber die neue Lage und das neue Ambiente hat uns noch mehr angespornt, neue Bereiche für uns zu öffnen, um damit einen neuen Kundenstamm zu erreichen.

3

LOVE YOUR AGE FACE Gesichtsbehandlung Natur pur mit Verjüngungskraft und 100% Wirkstoffen aus Aloe: statt 198.- für 99.Dauer 1,5 Stunden

290.-

Haben Sie neue Produkte und Anwendungen?

Wie schon anfangs erwähnt, haben wir etwas Neues für uns entdeckt und uns darauf spezialisiert. Von nun an sind wir für die anspruchsvolle, gesund lebende und ganzheitlich denkende Frau von heute da. Mit unserer Naturlinie setzen wir Maßstäbe in Ingolstadt, 100% Natur, 100% Bio, 100% Wirkstoff-Kosmetik! Und damit natürlich 100% gesunde, schöne und strahlende Haut!

4

Sie sind ja sehr bekannt im Bereich Permanent Make-up, gibt es da auch Erneuerungen? Oh ja und was für welche! Sie wissen ja, zu diesem Thema könnte ich ein Buch schreiben (lacht). Aber kurz zusammengefasst, neben zahlreichen Weiterbildungen, Perfektionsseminaren und Meisterklassen haben wir uns mit den neusten technischen Geräten ausgestattet, um Ihnen noch mehr Techniken, die auf dem Markt gefragt sind anbieten zu können. Unsere Farben die wir im Bereich Permanent Make-up und Microblading verwenden waren schon vor 10 Jahren gesund und sehr naturnah und bleiben es nach wie vor, denn Gesundheit und Schönheit unserer Kunden liegen mir persönlich als Inhaberin von Beautyfee Kosmetik Welt sehr am Herzen.

WENN SIE UNSER KONZEPT KENNENLERNEN MÖCHTEN, BESUCHEN SIE UNS DOCH AM 16.11.18 ZUM TAG DER OFFEN TÜR!

Kontakt Kosmetik Welt Beautyfee Bauhofstraße 7 85049 Ingolstadt Info@beautyfee.in Tel.: 08 41 / 139 97 78 Mobil: +49 177 6511098 www.beautyfee.in

23


MODE

Wäsche von Drunter, Ingolstadt

Lady in Red

Die Designerin Helena Auernhammer interpretiert Tracht neu. Sie zeigte ihre aktuelle Kollektion an Mantelets und anderen Modellen.

Das „Gesicht der Modenacht“ schwebt als Englein über die Bühne.

24


Eine heiße Organisator Arash Salehnia in der Maske

Marco Slavulj und Helmut Schmidt

Nacht

Die Show stimmte einfach.

Impressionen von der Ingolstädter Modenacht im Theater Ingolstadt

Ein Traum von Brautkleid von Perlenweiss aus Kissing. Preis? um die 2800 Euro.

Höllisch heiß: Wer schaut da noch auf die Boxershorts?

Star-Gast Gloria Gay

Fotos: Jürgen Schuhmann

25


B A R B E R E L L A

Eröffnungsfeier bei Barberella in Wolnzach Inhaberin Tanja Romeo

Andrea Hopf, Cindy Buttenberg, Steffi Hörtreiter, Sonja Bihler

Tanja Romeo mit Ehemann Michele Romeo

26

Angela Schuster, Michelle Braun, Daniela Duchow

Schnipp, schnapp, Wolnzach hat die Haare ab. Ja, Wolnzach ist ab sofort um einen Friseur reicher! Barberella nennt sich der neue Haarsalon von Tanja Romeo. Zur Eröffnung kamen viele Freunde und Kunden, um sich bei einem Gläschen Sekt die Räumlichkeiten anzusehen und das Team kennenzulernen. Bei Barbarella kann man sich übrigens nicht nur die Haare schön machen lassen, hier bekommen Sie z.B. auch einen unwiderstehlichen Augenaufschlag durch Wimpern- und Augenbrauenlaminierung verpasst! Außerdem gibt es für kurze Zeit noch 10% auf fast alle Dienstleistungen!

Hanne, Biggi, Leni, Christel, Leonie

Christine Bichlmaier (Tante), Giuseppe Romeo (Schwager), Monnipha Khanthaprom (Schwägerin), Rosa Steinberger (Oma)

Pia Ruf (Juniorstylist), Judith Taylor (Topstylist), Caro Rühle (Juniorstylist, Annemarie Schelkshorn (Stylist), Franzi Meyer (Topstylist), Katia Barone (Juniorstylist)

Gerda Winter, Simone Winter

Tanja mit Katia Barone (Cousine)


Zum 4. Mal auf

Platz 1

Modehaus Brenner sagt Danke Nicht ohne Grund ist Brenner Mode in der Branche führend: Service wird groß geschrieben und Ihnen steht jederzeit eine individuelle und fachkompetente Beratung zur Seite. Ein hauseigenes Schneideratelier mit kostenlosem Änderungsservice macht das Angebot perfekt. Die Damenabteilung mit internationalen Modemarken wird aktuell neu gestaltet und bald in neuem Glanz erstrahlen. Neben einer großen Auswahl an Freizeit-, Businessund Hochzeitsmode, hat Brenner Mode momentan eine große Auswahl an Leder- und Lammfelljacken für Sie und Ihn im Angebot. Erst kürzlich sind die neuen Kollektionen der Herbst/Winterkollektion frisch für Sie eingetroffen und warten darauf anprobiert und gekauft zu werden. Im Geschenke-Haus erwarten Sie außerdem zahlreiche weihnachtliche Geschenkideen für Ihre Liebsten. Nichts wie hin.

Bereits zum vierten Mal wurde Brenner Mode in Neuburg zum Branchensieger auf Platz 1 gewählt. Dafür möchte sich das gesamte Team bei seinen Kunden für ihre Treue und ihr Vertrauen bedanken.

27


MODE

Anzeige

FASHION SHOW bei MODE MARION Marion Grillmair präsentierte ihren Kunden und Freunden die aktuelle Herbst/ Winterkollektion in ihrem Shop in der Löwenstraße, Pfaffenhofen Löwenstraße 24 85276 Pfaffenhofen Tel. 08441 4009852 www.mode-marion.de

28


29


Die Spannung steigt..

Elke und Franz Mayr WOW!

Die Gewinnerin des Abends

Das Show-Team

Echt lässig!

Mode macht Spaß!

30

Glänzender Auftritt


MODE

Anzeige

Elisabeth Mayr (re.)

präsentierte zusammen mit ihrer Groß-

mutter und den Xaver-Mayr-Verkäufe-

rinnen bei der

Herbst-Winter-Moden-

schau im Modehaus

die aktuellen High-

lights und Lieb-

lingsteile

X

M A Y R

MODENSCHAU im Modehaus XAVER MAYR

Immer wenn Modenschau ist, herrscht Ausnahmezustand im Modehaus Xaver Mayr. Dann wird getanzt, gelacht und auf dem roten Teppich fröhlich Mode präsentiert. Die Verkäuferinnen des Modehauses sowie Tochter Elisabeth und die Großmutter der Familie Mayr führten ihren Kundinnen nach Franz Mayrs Begrüßung die aktuellen Herbst-Winter-Modetrends aus ihrem Hause vor. Die Gäste konnten sich bei einem Glas Sekt oder Orangensaft Anregungen holen und waren natürlich dazu eingeladen, im Anschluss noch etwas zu stöbern. Für jeweils eine Dame wartete am Ende der Modenschau an zwei Tagen noch eine ganz besondere Überraschung: Nach einer Auslosung vor den Augen des Publikums gewannen die Damen je ein komplettes Outfit aus der aktuellen Xaver Mayr-Kollektion, wurden geschminkt, gestylt und fotografiert und sind nun auf der Xaver Mayr-Werbeanzeige zu sehen - das ist mal ein toller Gewinn!

31


Foto: Lana Grossa

Lana Grossa Garne gibt es in folgenden Läden: WOLLHAUS SCHMIDSTR: 135 86633 NEUBURG 32

FILATI Shop POPPENSTRASE 1 85049 INGOLSTADT

DIE MASCHE PFAHLERST: 51 85072 EICHSTÄTT


Der „S ch und hä al fürs Leben “ lt warm , sonde tut nicht nur Verstec G rn ist a kspiel uch gu utes geeign t zum et!

Ein Schal, der Menschen verbindet Wer diesen Schal trägt, setzt ein Zeichen gegen Kriege und hilft mit seiner Spende syrischen Flüchtlingskindern! Jedes Jahr aufs Neue kreiert Lana Grossa einen bunten Schal, der dem guten Zweck dient. Prominente wie Sara Nuru tragen den Schal, um ein Zeichen für Nächstenliebe zu setzen. Denn pro verkauftes Wollpaket gehen 10 Euro an die Wohltätigkeitsorganisation Save the Children. Das Wollpaket mit Strickanleitung erhalten Sie z.B. im Filati Shop in Ingolstadt.

Weinkömeckers (Weinsch nker er g Ja ie m R ne e ei Nadin Schal mit en n. d fe t ho äg tr nigin) eicherts aradies, R von Modep

Gewinnen Sie einen der Charity-Schals! Lana Grossa und espresso verlosen 2 x 2 „Schals fürs Leben“ einmal in klein und einmal in groß für den perfekten MutterTochter-Look Stichwort: „Schal fürs Leben“

elarafin M -Fotog Julia o s s re r k: esp üße Tochte al. s nerloo h Im Part on und ihre r gleiche Sc s e d d o r D u n ie t n h det nic verbin

www.lanagrossa.de

Foto: Lana Grossa

Den S ch sene in al gibt es fü rK zwei v erschie inder und E rw denen Größe achn.

33


MODE

WOWEFFEKT

Anzeige

MIT

Italienische Mode im Autohaus Mori Schรถberl 34Foto: Dennis Prier www.dp-foto.net/


MODE

Anzeige

ROT SCHWARZ - DAS PERFEKTE DUO Cool, sportlich, feminin oder zeitlos-elegant ? Die aktuellen Herbsttrends strotzen nur so vor Facettenreichtum. Greifen Sie zu kräftigen Farben: Rot und Schwarz ist zeitlos schön. Kombinieren Sie Fake-Fell und Lederimitat mit Spitze und trauen Sie sich doch mal wieder zu Overknees. Auch hochgeschlossen ist erlaubt: Zeigen Sie wo es lang geht: Krägen mit Schleifchen vermitteln eine gewisse Strenge. Absoften können Sie den Look z.B. mit Boucle-Jacken - die sind wieder voll angesagt. BEA MODE Ingolstadt zeigt Ihnen, wie Frau ihre Kurven gekonnt in Szene setzt: Italienische Mode und italienische Autos - das passt einfach. Renate und Sabine präsentieren die aktuelle Herbst-Winter-Mode von BEA MODE im Autohaus Mori Schöberl, Ingolstadt.

35


MODE

Anzeige

GANZ

(L)OCKER BLEIBEN

KARO 36

GOES WESTERN


Anzeige

MODE

37


MODE

Anzeige

Besonders elegant wirkt der Leo-Look kombiniert mit der Farbe Schwarz.

Frau von Welt trägt heute nicht mehr Pelz, sondern „Fake-Fur“.

Bea Mode

Levelingstraße 1, Ingolstadt 38 direkt am Audi-Kreisel, Ausfahrt Hollerstauden, gratis Parkplätze vor der Tür

Mut zur Weiblichkeit: Dieses Kleid, kombiniert mit Lederstiefeln sichert Ihnen alle Blicke.

Hemdblusen mit Kragenschleife verleihen der Trägerin eine gewisse Strenge. E-Mail: Bealamoda@yahoo.de Telefon: 0841 99321050 www.beamode-ingolstadt.de


Geschäftsführerin Bea Hofstetter stand mit Rat & Tat zur Seite

Anzeige

Foto: Markus Banai

MODE

39


MODE

Anzeige

Die fleißigen Mitarbeiterinnen: Dagmar, Birgit, Claudia, Angela, Emino

RULEBREAKER Der Köschinger Karlheinz Pogoretschnik eröffnete einen neuen Laden in der Ingolstädter City In der Moritzstraße 17 waren zuletzt die Ketten Elanza und Strauß Innovation niedergelassen. Jetzt probiert Karlheinz Pogoretschnik – ortsansässiger Textilkaufmann mit jahrzehntelanger Erfahrung – sein Glück mit einem Fashion-Outlet unter dem Namen Rulebreaker. Das Konzept: Die Verkaufsfläche gliedert sich in zwei Bereiche. Einmal wird Ware im mittleren Preissegment für ein jüngeres Publikum angeboten, zudem gibt es ein Outlet mit reduzierten Preisen. Pogoretschnik reagiert damit auf den Trend, dass Menschen tendenziell wieder weniger Geld für Mode ausgeben wollen. Und wer weiß, vielleicht wird aus dem Store noch mehr: Ein Ort an dem man sich neben dem Klamottenkauf zum Kaffeetrinken oder Essen trifft oder sogar zum Friseur geht – das schwebt ihm vor. Die großzügige Ladenfläche von rund 700 Quadratmetern wäre jedenfalls dafür geeignet.

40

Jetzt besonders beliebt: Warme Boots für den Winter

Auch Laura und Helena hatten ihren Spaß beim Shoppen

Shopping macht sichtbar glücklich!


41


Anzeige

Fotos: Markus Banai

MODE

Modenshow bei N3

42

IM CHARMANTEN HINTERHOF VON N3 IN DER MILCHSTRASSE PRÄSENTIERTE GESCHÄFTSFÜHRERIN NICOLE HANISCH IHREN KUNDINNEN UND FREUNDEN DIE ZEITLOS SCHÖNEN HERBST/WINTERMODETRENDS VON N3. FÜR DEN PERFEKTEN DURCHBLICK WURDEN DIE MODELS MIT STYLISHEN BRILLEN UND SONNENBRILLEN VON OPTIK HEINRICH AUSGESTATTET.


43


SCHÖN & GESUND

Anzeige

Ihre Haut in guten Händen „Ich möchte dazu beitragen, dass man sich in seiner ‚eigenen Haut‘ wohlfühlt. Gerade im heutigen Zeitalter, wo Pflege sehr groß geschrieben wird und alle Mittel bestehen. Mit meiner sehr guten, zweijährigen Ausbildung zur staatlich geprüften Kosmetikerin, besitze ich das gewisse Know-how, um die Kunden von Kopf bis Fuß zu beraten, sie an ihre individuelle Pflege heran zu führen und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Zu meiner Fachkompetenz gehört auch die medizinische Fußpflege - denn schmerzende Füße sollen nicht sein. Der Kunde soll herein kommen und sich wohl fühlen, entspannen vom Alltag, die Umwelt ausschalten und genießen.“

Genießen Sie ganzheitliche Kosmetik von Kopf bis Fuß! - Entspannungsmassagen - Nagelmodellage - Wirkstoffkosmetik - Make-up - Fußpflege

Gewinnspiel am 01.12.2018

Ablauf und Teilnahmebedingungen vor Ort 1. Preis Gesichtsbehandlung „Auszeit“ 2. Preis Rückenmassage 3. Preis Handcreme

Hautnah

Schönheits- & Körperpflege Juliane Kunze Frühlingstr. 2 85139 Wettstetten Tel: 0841-14 34 98 86 info@salon-hautnah.de 44

Öffnungszeiten Mo 10:30 - 18:30 Di 08:00 - 17:00 Mi 10:30 - 18:30 Do 08:00 - 17:00 Fr 08:00 - 15:00 und nach Vereinbarung


45


SCHÖN & GESUND

46

Anzeige


47


48


SCHÖN & GESUND

Anzeige

REFERENTIN & AUSBILDERIN für HYALURONSÄUREINJEKTIONEN DR. TANJA MITSCHELE Einige Workshops sind bereits vergangen, in denen Dr. Tanja Mitschele, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Ärzte im Anfangs- und Fortgeschrittenen-Stadium ausbildet und die „Hand führt“. Sowohl in der Privatpraxis in der Münchener Straße in Ingolstadt, als auch in anderen Großstädten wie Nürnberg, Stuttgart, Frankfurt und Köln hat sie das Wissen und Ihre Erfahrungen im Rahmen ihrer Referententätigkeit weitergegeben. „Es ist schön, am Ende des Workshops zufrieden lachende Kollegen zu sehen, denen der Tag Spaß gemacht hat und vor allem lehrreich war.“ Das Sammeln und Erweitern ihrer eigenen Erfahrungen konnte auf Kongressen und Fortbildungen in Deutschland, Frankreich, Monaco, Österreich und Schweden erfolgen. Internationale Vortragende aus der ganzen Welt bilden so ein facettenreiches Angebot an Know-how, Inspirationen und Innovationen. Daraus hat sie sich ihr eigenes, für sie wertiges Paket zusammen geschnitten und setzt dies aktiv bei den Kunden um. Auch der Besuch einer Herstellerfirma in Genf, Schweiz, ermöglichte Einblicke und erweiterte ihr Hintergrundwissen über Hyaluronsäure und deren Prozess von der Herstellung bis in die Verpackung. Mitte November findet in Frankfurt ein großes Event mit ca. 350 Kursteilnehmern statt, bei dem Frau Dr. Mitschele live Unterspritzungen vor der Kamera durchführen wird.

Frau Dr. Tanja Mitschele ist von der resilienten Hyaluronsäure ***TEOSYAL® RHA*** mehr als überzeugt. Diese steht für Dynamik und Individualität sowie Natürlichkeit. Wenn es um minimal-invasive Verjüngung und Verschönerung der Haut und des Gesichtes geht, kommt man an dem Feuchtigkeits-Wunderwirkstoff Hyaluronsäure nicht vorbei. Die innovative Technologie des neuen, patentierten Verfahrens dient zur Vernetzung der Hyaluronsäure mit einer dynamischen Struktur. So bleibt die individuelle Mimik nach einer Unterspritzung erhalten und sorgt für ein natürliches Ergebnis, denn RHA passt sich jeder Bewegung des Gesichtes an. Für ein Plus an Schönheit, Dynamik und Natürlichkeit. Made in Switzerland.

BRUSTOPERATION BLEIBT NR.1 Im operativen Bereich hat sich Frau Dr. Tanja Mitschele auf das Thema Brust spezialisiert. Bruststraffungen und -verkleinerungen mit eigenem Brustdrüsengewebe als inneres Kissen sowie Brustvergrößerungen mit Silikonimplantaten mit und ohne Straffung des Hautmantels. Da jede Frau einzigartig ist bedarf es Implantaten, die auf die Form der Brust und die Anforderungen der Frau an die „neue“ Brust eingehen können. Als innovative Plastische Chirurgin gehört bei ihr die Verwendung spezieller Silikonimplantate zur Routine. Das Premiumimplantat „ Diagon GelÒ“ eines deutschen Herstellers ist herausragend. Hier sind zwei unterschiedliche Silikongele in einem Implantat vereint, was eine außergewöhnliche Anschmiegsamkeit, Festigkeit und zugleich Natürlichkeit bietet. Das weichere EasyFit Gel im hinteren Bereich stellt eine perfekte Auflage des Implantats auf dem Brustkorb sicher. Das festere Shapar Gel im vorderen Bereich stützt das Gewebe wie ein Push-up-BH. Ein weiteres absolut bahnbrechendes Implantat ist B-lite. Nach 10 Jahren Forschung und Entwicklung, ist eine weitere absolute Neuheit auf dem Markt der Brustimplantate angekommen. Seit 2013 besitzt es die Marktzulassung. B-Lite leichtgewichtige Brustimplantate (LWBI) sind weltweit die leichtesten Brustimplantate. Mit bis zu 30 % weniger Gewicht als herkömmliche Implantate mit gleichem Volumen. Ermöglicht wird dies durch Mikrosphären im kohäsiven Silikongel. Solche kleinen Hohlkügelchen werden auch z.B. bei der NASA verwendet. Die dadurch resultierende Entlastung des Gewebemantels der Brust ist für sportliche Frauen sowie für Frauen mit schwachem Bindegewebe und dünner Haut ein klarer Vorteil. Des Weiteren profitieren Frauen mit B-lite Implantaten von einer schnelleren Genesung und deutlich verringertem Schmerzempfinden, so Dr. Tanja Mitschele. Made in Germany mit CE Zeichen.

49


50


SCHÖN & GESUND

Anzeige

Goodbye Brille, Goodbye Lesebrille! Die Alterssichtigkeit ist eine Fehlsichtigkeit, die durch den natürlichen Alterungsprozess entsteht. Sie betrifft die meisten Menschen ab einem Alter von circa 40 bis Dr. med. Erik Wölfel 45 Jahren. Das Sehen in der Nähe fällt zunehmend schwerer. Anfangs reicht es, die Zeitung oder das Telefon etwas weiter von sich weg zu halten. Irgendwann wird jedoch eine Lesebrille notwendig. Der Facharzt für Augenheilkunde Dr. med. Erik Wölfel erklärt, wie es zu der Alterssichtigkeit kommt und wie sie behandelt werden kann.

handlung sehr gut korrigiert werden. Die natürliche Linse wird durch eine hoch entwickelte, künstliche Linse, die sogenannte Multifokallinse, ersetzt. Gleichzeitig wird auch eine eventuell bestehende Weit- oder Kurzsichtigkeit korrigiert. Damit gehören Brillen und Kontaktlinsen der Vergangenheit an.

Welche Vorteile hat die Multifokallinsen-Behandlung? Eine Linsenbehandlung hat drei klare Vorteile: Zum einen kann der Patient nach der Behandlung nicht nur in der Nähe, sondern auch in der Ferne und in mittleren Entfernungen einwandfrei sehen. Zum anderen beugt die Linsenbehandlung der Entstehung des Grauen Stars vor bzw. behandelt diesen, liegt dieser schon vor. Dass zusammen mit der Alterssichtigkeit auch gleichzeitig Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung korrigiert werden können, falls vorhanden, ist ein weiterer Vorteil.

Wie entsteht die Alterssichtigkeit?

Wie kann man sich über die Behandlung informieren?

Im Laufe der Jahre lässt die Elastizität der natürlichen Linse nach. Das Auge kann sich nicht mehr auf das Sehen in der Nähe einstellen und das Bild wird unscharf. Dabei handelt es sich um einen schleichenden Prozess, der häufig Mitte 40 beginnt. Die Elastizität der körpereigenen Linse wird immer weniger und mit ca. 55 Jahren sind etwa 95% der Menschen alterssichtig.

Gerne beantworten wir die Fragen der Patienten ausführlich und umfassend. Interessierte können einen Termin für ein unverbindliches Infogespräch vor Ort vereinbaren, telefonisch oder auch ganz einfach online auf der Webseite.

Gibt es eine Möglichkeit, die Alterssichtigkeit zu behandeln?

CARE Vision Ingolstadt Ziegelbräustraße 5–7 / 85049 Ingolstadt Tel. 0800 8888 474 (gebührenfrei) www.care-vision.de

Glücklicherweise kann diese Fehlsichtigkeit mit Hilfe einer Linsenbe-

51


Dr. Markus Peyerl

Zurück zu einem bewegten Leben Im Klinikum Ingolstadt helfen die Spezialisten des Zentrums für Orthopädie und Unfallchirurgie wieder auf die Beine Immer gesund und körperlich wie geistig fit bis ins hohe Alter. Das erhofft sich wohl jeder von uns. Doch durch eine plötzliche Verletzung oder eine schleichende Erkrankung des Bewegungsapparats kann dieser Wunsch ins Wanken geraten. Betroffene leiden nicht nur unter Schmerzen in Hüfte, Knie oder Wirbelsäule, sondern bewegen sich auch als direkte Folge davon zu wenig. Dies wiederum wirkt sich negativ auf das Herz-Kreislauf-System aus. Oft werden auch, insbesondere durch langfristige, chronische Erkrankungen, soziale Kontakte vernachlässigt. Die Lebensqualität der Betroffenen sinkt erheblich. Mit der passenden medizinischen Behandlung muss es erst gar nicht so weit kommen. Von der Versorgung frischer Verletzungen über Knorpelersatz, Wirbelsäulenbehandlungen bis zum Einsetzen eines neuen Hüftgelenks – im Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie des Klinikums Ingolstadt werden alle angeborenen und erworbenen Form- und Funktionsstörungen des Stütz- und Bewegungsapparates behandelt. Um Patienten mit den vielfältigsten Krankheitsbildern noch optimaler behandeln zu können, hat das Klinikum im Februar letzten Jahres den Bereich Orthopädie neu aufgestellt und das Zentrum in seiner heutigen Form etabliert. Fünf medizinisch eigenständige Sektionen behandeln innerhalb ihres Spezialgebiets die unterschiedlichen Krankheiten und Verletzungen. Gleichzeitig arbeiten aber alle Spezialisten der fünf Sektionen „unter einem Dach“. „Das Sektionenmodell hat sich bewährt. Kurze Wege und eine enge Verzahnung unserer 33 Ärztinnen und Ärzte machen das Zentrum höchst effizient“, äußert sich Prof. Dr. Michael Wenzl, Direktor des Zentrums für Orthopädie und Unfallchirurgie zufrieden. „Komplexe Fälle besprechen und diskutieren wir im Kollegenkreis Sektionen übergreifend. So können wir das optimale Behandlungsergebnis für jede Patientin und jeden Patienten erzielen.“ Mit Zellkultur und Hyaluronsäure gegen Arthrose Die häufigsten Probleme des Bewegungsapparats sind verschlissene Gelenke, die Arthrose. Diese tritt altersbedingt auf, kann aber auch

52

Prof. Michael Wenzl

durch Verletzungen beim Sport, durch Knorpelschäden, Übergewicht oder falsche Ernährung hervorgerufen werden. Es gibt vielfältige Methoden Arthrose zu behandeln. Eine der modernsten ist die Knorpelzelltransplantation. „Im Vordergrund unserer Behandlung steht der Erhalt des natürlichen Gelenkes, wozu wir modernste rekonstruktive und regenerative Behandlungsverfahren anwenden“, erklärt Dr. Markus Peyerl, Leiter der Sektion Orthopädische Chirurgie und Endoprothetik. Um eine Knorpelzelltransplantation durchzuführen, wird das Gelenk gespiegelt. Hierbei kommt eine schonende minimal-invasive Operationstechnik zum Einsatz. Ein Arzt entnimmt zwei kleine, reiskorngroße Knorpelgewebeteile und sendet diese an ein Zellkulturlabor. Dort werden aus wenigen Knorpelzellen bis zu 30 Millionen neue Zellen erzeugt. Das gezüchtete Gewebe wird in einem zweiten Eingriff in den Defekt implantiert. „Der Knorpel regeneriert sich nach der OP sehr schnell“, so Dr. Markus Peyerl. „Für Kinder, Menschen mit Gelenkrheumatismus, Gelenkinfektionen oder fortgeschrittener Arthrose empfehlen wir diese Behandlung jedoch nicht.“ Wie bei jeder Erkrankung ist es auch hier sehr wichtig, die Verletzung oder den Verschleiß frühzeitig zu diagnostizieren. „Denn wenn Arthrose schon im Anfangsstadium erkannt wird, können weitere Therapieformen mit knorpelaufbauenden Substanzen, wie Hyaluronsäure oder eine Eigenplasmabehandlung, angewendet werden“, erläutert der Orthopäde. „Ist der Verschleiß des Knorpels schon sehr weit vorgeschritten, können Endoprothesen eingebaut werden oder die Gelenke, ähnlich wie Zähne, überkront werden.“ Mit einem neuen Gelenk zurück zur Lebensfreude Reichen die genannten Behandlungsmethoden nicht mehr aus, um den Bewegungsapparat wieder zu aktivieren, steht als nächster Behandlungsschritt der Austausch des kaputten Gelenks an. „Die Implantation des modernen Gelenkersatzes erfolgt im Bereich der Hüft- und Kniegelenke überwiegend über kleine operative Zugänge. Durch den Einsatz von sehr gewebeschonenden OP-Techniken schaffen wir die Voraussetzung für eine frühzeitige Belastungsaufnahme“, erklärt der Mediziner. Der Aufenthalt im Klinikum kann dadurch verkürzt und die Rehabilitation beschleunigt werden. Jährlich werden rund 600 Endoprothesen an Schulter, Ellenbogen, Hüfte und Knie implantiert. „Wir wollen unsere Patientinnen und Patienten so schnell wie möglich zurück in ein bewegtes Leben bringen und ihnen so viel Lebensqualität wie möglich zurückgeben. Dafür arbeiten wir als erfahrene Spezialisten im Klinikum Ingolstadt jeden Tag“, so Prof. Michael Wenzl.


53


-lich Willkommen im Café Sorrentina

ein wunderbarer Ort für eine kleine Auszeit.

Das Café Sorrentina ist ein neuer Lieblingsplatz, auf den die Ingolstädter gewartet haben. Hier können Sie lecker und genussvoll frühstücken! Genießen Sie täglich wechselnde Mittagsgerichte, Snacks und andere Leckereien!

Für die Kleinsten der Kleinen steht eine liebevoll eingerichtete Spielecke bereit.

54


Nessi und Ismayil Bas mit Tochter Liya und Sohn Malik

Doppelt Grund zum Feiern Am 06. Oktober war es endlich soweit. Das Sachverständigenbüro Bas und das Studio Pilates & More by Nessi öffneten in der Manchinger Straße 39 in Oberstimm ihre Tore und viele Gäste nutzten den sonnigen Tag für einen Besuch. Durch den Kauf von Donuts und Sportbekleidung konnten die Gäste auch noch etwas gutes tun: Der Erlös des Tages ging nämlich an die Grundschule Oberstimm und den Kindergarten Pichl. „Wir bedanken uns bei allen, die mitgewirkt, uns unterstützt und mit uns gefeiert haben. Das war ein ganz besonder Tag für uns“, erklären die beiden Geschäftsinhaber Ismayil und Neslihan Bas.

55


LEBEN

Anzeige

Für den schönsten Tag im Leben Zum 4. Mal versammelte Marion Ferber Dienstleister aus der Region rund um die Hochzeit in ihren Räumlichkeiten in „Mein Hochzeitsladen“, Lenting. Von der Tischdeko aus Bananenblättern über Tortenideen mit frischen Beeren und Blumen, den individuellen Ringen bis hin zur passenden Frisur. Jede zukünftige Braut erhielt zudem ein kleines Präsent und konnte schon mal ein Auge auf die neuen Kollektionen werfen.

Das Team von Mein Hochzeitsladen um Marion Ferber (Mitte)

56


Anzeige

LEBEN

Fotos: Evelin Raffalt

57


She said Yes!

Sabrina Gabler von getränke gabler Heiratet Tobias Butz-Gabler

58

Fotos: Peter Langgärtner, Regensburg


Wer? Sabrina Gabler (27), stellvertretende Geschäftsführerin Getränke Gabler Eichstätt & Tobias Gabler-Butz (31), Führungskraft bei der Audi AG Ingolstadt Woher? Sabrina stammt ursprünglich aus Seuversholz. Vor fünf Jahren haben die beiden ein Haus in Tobias‘ Heimatort Hofstetten gebaut. Erste Begegnung? Bei einer Tanzveranstaltung in Egweil im Oktober 2007. Die Veranstaltung war wohl nicht so toll – der Nebeneffekt aber umso schöner. Im März 2008 sind die beiden dann zusammen gekommen. Erstes Date? Ein Spaziergang bei Regen und Sturm im idyllischen Seuversholz Perfect Match? Ja! Die beiden sind wie Plus- und Minuspol. Sabrina ist eher lebhaft – die treibende Kraft – Tobias eher zurückhaltend und nachdenklich. Und das harmoniert super. Antrag? Tobias hielt auf einer 100-Jahr-Feier (sein 30. Geburtstag und der 70. Geburtstag seiner Mutter) eine Dankesrede für Sabrina, die das Event organisiert hatte. Auf einmal wechselte er ins Hochdeutsche und bat seine Freundin auf die Bühne. Dann fiel er vor versammelter Mannschaft auf die Knie und machte ihr den Antrag. Sabrina sagte natürlich ja – was mit lautem Jubel der Zuschauer quittiert wurde. Hochzeit? Standesamtlich am 24. März, kirchlich am 22. September 2018 Trauung? In der Pfarrkirche St. Nikolaus in Hofstetten

59


60


LEBEN Kleid? Mein Hochzeitsladen, Lenting Torte? Cafe Kate, Neuburg Hochzeitsauto? Ein Mercedes-Oldtimer Feier? Im Gut Ferdinandshof in Schernfeld – im Anschluss ging es im privaten Party-Stadl zuhause weiter Gäste? 150 Zelt? Zeltverleih Stark, Hitzhofen Hochzeitstanz? Zuerst tanzte das Brautpaar einen Walzer zu „Bleeding Love“ von Leona Lewis. Danach folgte ein einstudierter Flashmob mit den Trauzeugen/-innen und den Brautjungfern zu „Uptown Funk“, „Moulin Rouge“, „Gangnam Style“ und „Hey Mama“. Dann hielt es auch von den anderen Gästen niemanden mehr auf den Plätzen und die Tanzfläche war offiziell eröffnet. Ablauf? Nachdem die standesamtliche Hochzeit bayerisch und in Tracht war, sollte die kirchliche Hochzeit eleganter, aber dennoch traditionell sein. Den Vormittag verbrachten Sabrina und Tobias getrennt. Tobias machte sich mit seinen Trauzeugen bei einem Weißwurstfrühstück fertig. Bei Sabrina, ihren Trauzeuginnen und Brautjungfern herrschte etwas mehr Trubel, bis bei allen Haare und Make-Up saßen. Nach der Trauung um 11:30 Uhr ging es für die Gäste mit Bussen von Jägle zum Gut Ferdinandshof. Das frisch vermählte Paar machte noch einen Zwischenstopp im Römerkastell in Pfünz, um Bilder zu machen. Bei ihrer Ankunft in der Location standen die Gäste schon Spalier und warteten auf den Sektempfang mit Geschenke-Übergabe. Nachmittags gab es neben anderen Leckereien die Hochzeitstorte, abends ein MenüEssen. Ganz traditionell wurde natürlich auch der Brautstrauß geworfen und die Braut verzogen. „Es hat ewig gedauert, bis Tobias dann mal kam“, lacht die Braut. Um halb eins war offiziell Ende. Der harte Kern fuhr dann noch mit den Bussen nach Hofstetten in den privaten Party-Stadl, wo eine Bar, Hot Dogs und ein DJ auf die Feierfreudigen warteten. Das Brautpaar verabschiedete sich um 4 Uhr, die letzten Gäste wurden um 5 Uhr vom DJ nach Hause geschickt. Attraktionen? · Nachmittagsband Son of Kurt mit DJ Noel aus Österreich · Abendband Pianissimo aus München · Schuhbeck Crêpe-Stand aus dem West Park · Pimp-Your-Sekt-Bar · VW-Bulli Fotobox von Rosi Fotoboxen · Bar mit selbstgebrautem Hochzeitsschnaps · Hochzeitsbier · Salty- und Candybar · Hangoverbox als Abschiedsgeschenk (Inhalt: Wurst, Honig, Wasser, Tee, Marmelade, Brot,...)

61


62


LEBEN

Überraschungen? · Eine Hochzeitszeitung mit Videos (mit Barcodes hinterlegt) · Verschiedene Spiele · Kindsbaum · Sägespäne vor dem Haus · Ein Schlafzimmer voller Luftballons Nette Anekdoten? · Sabrina war wohl die erste Braut, die mit Bier anstatt Sekt beim Friseur saß. „Das vertrage ich in der Früh einfach besser“, schmunzelt sie. · In der Kirche brachte Mops-Hündin Rosi die Ringe zum Altar. Magic Moments? Der Einzug in die Kirche – Sabrina zog ganz traditionell mit ihrem Vater ein – und der Hochzeitstanz mit den Trauzeugen

Fotos: Peter Langgärtner, Regensburg

63


64


Tanzen ist wundervoll und sollte ein Wohlfühlerlebnis sein. Am meisten Spaß macht es mit herzlichen, ehrlichen und humorvollen Menschen oder Tanzpartnern – denn Tanzen ist Austausch, eine respektvolle tänzerische Kommunikation, ein Geben und Nehmen auf der Tanzfläche. Was macht also gute Tänzerinnen und Tänzer aus? Welche Grundeinstellung braucht es für „social dancing“? Tanzen lernt man nicht über Nacht, auch wenn einem das häufig über Youtube-Videos vermittelt werden soll. Die individuelle Tanzentwicklung hat immer auch etwas mit persönlicher Entwicklung bzw. Wachstum zu tun – vor allem und gerade im social dancing! Hier kann der Lernprozess nicht einfach abgekürzt werden: Schnell mal „toll tanzen“ lernen, „Showeinlagen und Effekthascherei“?! Nein! Hier geht es um durchhalten und dranbleiben. Einen guten Tänzer bzw. eine gute Tänzerin macht vor allem Ausdauer, Übung und (tänzerische) Empathie aus. Durchhalten, auch wenn es echt mal anstrengend wird, ist besonders in unserer schnelllebigen Zeit für einige Menschen eine Herausforderung. Wenn nicht sofort alles so klappt wie vorgestellt, wird hingeschmissen oder die Gründe fürs „nicht können“ bei anderen gesucht: der Tanzpartner/die Tanzpartnerin hat kein Taktgefühl, die anderen Teilnehmer sind alle doof, der Kurs ist zu voll, der Tanzlehrer ist komisch … es lassen sich immer Gründe finden, warum man nicht tanzen kann! Der eigentlich Grund liegt jedoch bei jedem selbst: Möchte ich ein guter Tänzer werden, dann muss ich Zeit und Energie aufwenden und mich immer wieder aufs Neue überwinden, zu üben und auch die Bereitschaft haben, mich persönlich weiterzuentwickeln. Wenn ich ehrlich und reflektiert auf mich selbst schaue, kann ich im Anschluss auch viel offener und bewusster auf mein tänzerisches Gegenüber eingehen. Ungeduldiges „Rumnörgeln“ verbreitet miese Stimmung und hat beim Tanzen nichts zu suchen – dann lieber gleich zuhause bleiben, vor den Fernseher setzen und Let´s dance anschauen … Egal ob in Freizeit oder Beruf, mit Kontinuität, Ausdauer, Übung, Ehrlichkeit und guter Laune kommt

Foto: Adobe Stock/yanlev

Glücklich auf der Tanzfläche?!

man weiter und verbessert sich – dies gilt auch beim Tanzen. Selbst die talentiertesten Tänzer kommen ums Üben nicht herum. Wichtig ist ein konzentriertes und bewusstes Training, mit konstruktiven Feedbacks der jeweiligen Tanzpartner/innen. Das Verlassen der persönlichen, tänzerischen Komfortzone ist eine Herausforderung, bereichert das tänzerische Knowhow jedoch ungemein. Warum als Standardtänzer nicht mal eine improvisierte Salsa tanzen?! Ein weiterer Punkt ist das Expertencoaching: der professionelle Tanzlehrer gibt passende Lernimpulse und Reflexionsmöglichkeiten. Wichtig ist die Konzentration auf die Tanzbasics. Fokus sollte gerade zu Beginn immer auf dem Rhythmus und Spirit des jeweiligen Tanzes liegen, sowie auf das Grundmuster und Grundschritte in allen Facetten. Schon hier eröffnen sich eine herrliche Bandbreite und tänzerische Variationsmöglichkeiten. Dann erst sollten lange Figurenabläufe folgen. Tanzen macht besonders Spaß, wenn die Partner aufeinander eingehen und ihren gemeinsamen Stil finden. Das Festhalten an vorgegebenen Schrittfolgen engt die Kreativität und Impulsivität ein. Das gemeinsame Tanzen sollte ein Genuss sein und beiden Tanzpartnern so viel Freude und Spaß wie möglich bereiten. Das geht am Einfachsten, wenn man sich von dem Gedanken verabschiedet, dass Tanzen perfekt sein muss. Fehler sind beim Tanzen erlaubt und bereichern die Dynamik auf der Tanzfläche – so können wundervolle und lebendige Momente entstehen. Die Partner schenken sich gegenseitig höchste Aufmerksamkeit und lassen sich auf den jeweiligen Tanz ein. Sie merken, unsere Tanzphilosophie rückt vom Leistungsgedanken ab, aber ohne Üben und dranbleiben geht es einfach trotzdem nicht. Deshalb, so oft wie möglich tanzen gehen und die Inhalte des Tanzkurses mindestens einmal pro Woche auf freien Tanzveranstaltungen und Tanzpartys, nach Möglichkeit mit verschiedenen Tanzpartnern/innen praktisch vertiefen. Wir wünschen Ihnen strahlende Momente auf der Tanzfläche. Eure Vera, Tanzstudio Süd

65


LEBEN

Anzeige

Wohnideen Schöner leben ohne viel Schnickschnack - zu Gast bei Familie Andre in Schweitenkirchen

Kakteen und Deko-Vögel schaffen exotisches Flair

Kater Chico ist das jüngste Familienmitglied und das kuscheligste sowieso! Töne wie Orange und Ziegelrot schaffen Wärme und Gemütlichkeit.

66


LEBEN

Anzeige

Günther Kern von ISENSI Pfaffenhofen mit seiner Mitarbeiterin Sabine Andre in deren Mehrgenerationenhaus. Sabine und ihre Familie leben auf 160 qm².

Sabines erste Lederschuhe aus Italien hat sie als Erinnerung behalten, sie schmücken jetzt ihr Haus in Pfaffenhofen.

Sabine und ihre Tochter Sabrina haben uns Einblick in ihre vier Wände gewährt. Sie wohnen in Schweitenkirchen, minimalistisch aber individuell. Kleine Details wie schöne Lampen, wohlige Farben, Duftkerzen, frische Blumen und die rote Ziegelwand im Wohnzimmer machen ihr Zuhause zu einer Oase der Erholung.

Kunst aus der Region: Ein Bild der Künstlerin Claudia Stiglmayr schmückt das Esszimmer von Sabine, Geschirr hat sie von ISENSI.

Sabrina Andre genießt die Atmosphäre im Wohnzimmer. Eine Holzpalette auf vier Rädern dient als Wohnzimmertisch.

Frische Blumen am Esstisch haben Charme.

In der Küche kann sich Sabine ihren Einkaufszettel an die Wand schreiben. So eine Dekoschiefertafel macht die Küche zu einem noch kreativeren Ort.

Geschirr und Schale von ISENSI, Am Hauptplatz Pfaffenhofen

Fotos: Melanie Dodson

67


68

Fotos: Melanie Dodson

Pfaffenhofen

+++ Jetzt auch mit Wohnaccessoires +++

isensi


Das Herrenlabel Matinique aus Dänemark ist ab sofort - und ab dem Frühjahr 2019 noch umfangreicher - im neuen LOFT by isensi zu finden.

Ab sofort gibt es bei isensi am Hauptplatz in Pfaffenhofen hochwertige Damen- und Herrenmode aus Skandinavien.

Uhren, Schmuck und Taschen in großer Auswahl

isensi - Schmuck, Mode & Lifestyle Hauptplatz 17 Ÿ 85276 Pfaffenhofen 08441 7 86 93 94 Ÿ info@isensi-schmuck.de Ÿ www.isensi-schmuck.de

69


Lieblinge des Monats

Kissen

von Schuster Home Company www.schuster-homecompany.de

Wolle

von Lana Grossa, Model: Sara Nuru www.lana-grossa.de

Wasserkocher

von SMEG erhältlich bei Coltello

Beige „Peach Luminizer“ & „Living Luminizer“ von RMS BEAUTY

erhältlich bei Green Glam www.greenglam.de

Friedrichshofener Str.1 85049 Ingolstadt www.coltello.store

& Weiß

„Be Lit My Friend“

von BE (…) MY FRIEND erhältlich in den Duftrichtungen: „Rosmarin / Melisse“ „Orange / Weihrauch“ & „Zirbel / Bergamotte“ erhältlich bei Green Glam www.greenglam.de

70

Herbstliche Männermode

von Mode Brenner, Neuburg www.brenner-mode.de


„Christmas Wish“ Duftkerze von NEOM Mandarine, Tonkabohne & Zimt – so duftet Weihnachten. erhältlich bei Green Glam www.greenglam.de

Leinen, Decken & Stoffe

by Humpl textiles Wohnen

Dieselstraße 1, Gaimersheim Tel.: 08458 54 61 www.humpl-textiles-wohnen.de

Kissen & Decke von Schuster Home Company

www.schuster-homecompany.de

71


72


73


Garcia / Nore beau/ n Mickel gegen De C son am am Grün 1 -

...mal ganz nah dran

Für wen diese F ans woh l sind?

Tiger auf dem 15 Grün

Ja, leider fand der Ryder Cup 2018 nicht in Neuburg statt, der Wittelsbacher Golfclub hatte sich für Deutschland beworben. Mehr Steuervorteile haben den Cup nach Paris gebracht.

m Ort Versuch, schnellzuzuko mmen des Geschehens

Impressionen vom

Ryder Cup in PARIS Stefan Lahme unterwegs..

74

Um zu sehen, welches Ereignis uns durch die Lappen ging, sind wir nach Frankreich aufgebrochen, um uns zum Golf National durchzuschlagen. Welch ein Erlebnis! Zunächst die Anreise vom Boulevard Houssmann. Einfach und sehr gut, von überall stehenden Guides in die S-Bahn geleitet. Dann Überraschung, Sonderzüge? Fehlanzeige, vollgepackte Züge mit Pendlern, dazu tausende Ryder Cup Besucher. Irgendwo eine Ansage, Ryder Cup aussteigen und zu Fuß zum Bus. Davor hunderte Meter Schlange stehen. Die Busse fuhren leider in eher gemütlichen Abständen, anschließend langer Fußmarsch zum Golfplatz. Gleiches bei der Rückfahrt. So 4 bis 5 Stunden An- und Abreise täglich waren angesagt, jedenfalls wenn Sie vom Beginn bis Ende dem Geschehen folgen wollten. Ist man am Gelände angekommen, erlebt man eine unglaubliche Stimmung! Hunderttausende Zuschauer, viele in europäischen oder amerikanischen Kostümen eingehüllt. Dazu kommt man trotz der vielen Zu-


LEBEN

Abends auf der Seine in Paris

in che Fans Europäis ic Area der Publ

Kopegegen rün m h a R G Rose/ nau am 13 ke/ Fi

Thorbjö Abwegen rn Lesen auf

schauer den Spielern ganz nah. Ein absolutes Erlebnis, das meine Handy-Fotos nur unzureichend wiedergeben können. Was bleibt? Der Eindruck, dass sich unsere Region ein Weltereignis hat entgehen lassen. Dass die französische Organisationskunst stark ausbaufähig ist. Einmal dort gewesen zu sein lohnt die große Mühe, jedoch reicht ein Tag. Speziell am dritten Tag können Sie das Geschehen besser am TV verfolgen. Übrigens: Der nächste Ryder Cup findet in Whistling Straits statt, den Platz habe ich Ihnen im August 2015 beschrieben. Wo der nächste europäische Ryder Cup stattfindet, ist nach Insider-Informationen unsicher. Rom versinkt als Ausrichter gerade im Chaos. Das wäre doch die Chance, but that´s another story for another espresso.......

Fotos & Text © Stefan Lahme. Mehr unter www.Sichtbetont.de/Golf

75


DER KLASSIKER: AUSTERN MIT ZITRONE Was Sie benötigen (für 4 Personen): 24 Austern, 4 Zitronen, gestoßenes Eis Arbeitszeit: ca. 30 Minuten Und so geht’s: Nachdem die Austern gereinigt und geöffnet worden sind, werden sie in der geöffneten Schale mit dem zerkleinerten Eis angerichtet. Die Schale wird letztendlich mit einer Zitronenscheibe garniert. Beim Verzehr wird etwas Zitronensaft auf die Auster geträufelt und anschließend aus der Schale geschlürft. Kleiner Tipp: falls Sie das Salzwasser nicht mitschlürfen möchten, können Sie dies auch vorher wegschütten.

Austern

schlürfen, aber wie? STILVOLL AUSTERN ESSEN

Austern werden in den meisten Fällen klassisch roh in der geöffneten Schale auf Eis und mit einer Scheibe Zitrone serviert. Um diese Delikatesse zu verspeisen, braucht man ein wenig Geschick. KNIGGE SAGT: Nehmen Sie die Schale in die linke Hand und entfernen Sie mit der Austerngabel zuerst den Bart und den Darm der Auster. Bevor Sie diese verspeisen, lösen Sie dann das Fleisch von der Schale. Wenn Sie es zum ersten Mal verspeisen, empfiehlt es sich, einen kleinen Spritzer Zitronensaft auf die Auster zu geben. Wahre Feinschmecker verzichten auf diese Taktik, da der Saft den kostbaren Meeresgeschmack der Auster verfälscht. Nun wird „geschlürft“ – die Auster muss mit dem flachen Ende der Schale in den Mund gleiten. Kleiner Tipp: Auch wenn von „schlürfen“ die Rede ist, sollte es sich nicht so anhören! TIPP: Wichtig beim Servieren ist, dass die Schalen auf dem Eis waagerecht positioniert sind, andernfalls läuft das begehrte Austernwasser aus.

76


GENIESSEN

Anzeige

empfiehlt Petra Möschl empfiehlt aus dem Sortiment vom Weinschmecker die „BRAUSE“ Edelstahl Sekt von Christian Stahl aus Auernhofen in Franken. Der Winzersekt ist Flaschengärung mit 18 Mt. Hefelagerung. Die „BRAUSE“ ist ein fruchtigprickelndes Cuvee aus überwiegend Pinot Noir mit toller Eleganz und zartem Schmelz.

Der Sekt passt perfekt zu Sylter Royal Austern. Durch seine Frische, Cremigkeit und tolle Balance aus kristallener Klarheit und üppiger Frucht nach Zitrus ist er der perfekte Speisebegleiter.

Foto: Adobe Stock/Szakaly

ÜBERBACKENE AUSTERN Während die Austern in Europa überwiegend roh verzehrt werden, ist es in Asien üblich, Austern zu backen. Was Sie für 4 Personen benötigen: 20 Austern, 250 ml Fischfond, 250 ml Weißweinsauce, 2 Spritzer Champagner, 2 El Sahne (steif geschlagen), 2 El Sauce Hollandaise, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer; für die Sauce: 3 Schalotten, 45gr Butter, 150 ml Weißwein, 330 ml Mascarpone, Salz, etwas Crème fraîche, Schnittlauch und Kaviar zum Servieren

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten So gehen Sie vor: Die Austern gründlich reinigen und vorsichtig öffnen. Die untere Schale aufheben und ebenfalls säubern. Danach das Austernfleisch herausnehmen, dabei das Austernwasser auffangen und aufbewahren. Fischfond und Austernwasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Auster darin 5 Sekunden eintauchen und in den Schalen warm stellen. Den Fond halbieren, mit Weißweinsauce auffüllen und zusammen sämig kochen. Dann abkühlen lassen und mit Champagner verfeinern. Die Sauce Hollandaise und die Mascarpone vorsichtig unterrühren und mit Cayennepfeffer abschmecken. Anschließend die Austern in einer Form aufreihen und mit Sauce überziehen. Im Backofen bei ca. 160° C (Oberhitze) für 15 Minuten backen lassen, bis Sie eine goldene Farbe feststellen können. Für die Weißweinsauce die Schalotten klein schneiden und in der Pfanne mit Butter anschwitzen, danach mit Weißwein ablöschen und etwas kochen lassen. Im letzten Schritt die Mascarpone unter die Masse rühren und mit Salz abschmecken. Fertig!

77


GENIESSEN

Anzeige

Schlaue Bescherung Etwas für den Schatz, ein Präsent für die Eltern oder eine kleine Aufmerksamkeit für Freunde: Wer ein Geschenk für alle sucht, greift zum Gastro- und Freizeitführer „Schlemmerreise mit Gutscheinbuch.de Kreis Pfaffenhofen, Neuburg-Schrobenhausen & mehr 2018/2019“. Über das hochwertige Gutscheinbuch voller 2für1-Gutscheine freuen sich nicht nur Genießer, sondern auch Wellness-Jünger, Adrenalin-Junkies, Kulturinteressierte und viele mehr. Ein schönes Abendessen zu zweit, ein Relax-Tag in der Therme oder eine ausgiebige Shoppingtour: Die „Schlemmerreise mit Gutscheinbuch.de“ lädt zu einer genussreichen Entdeckungsreise voller regionaler Highlights und Geheimtipps ein. Mit so vielen 2für1-Angeboten wie nie zuvor, bietet das blaue Gutscheinbuch in diesem Jahr eine große Auswahl an Gutscheinen aus Bereichen wie Gastronomie, Wellness, Freizeit, Kultur oder Shopping. Restaurants spendieren etwa das zweite Hauptgericht, beim Wellness muss der Partner für die Anwendung nichts bezahlen oder im Theater ist die zweite Eintrittskarte gratis.

78

Foto: Ridofranz

Genussmomente zu Weihnachten verschenken mit der „Schlemmerreise mit Gutscheinbuch.de“

Das Gutscheinbuch ist ab sofort bis zum 01.12.2019 gültig. Sie können es im Handel, unter www.gutscheinbuch.de oder unter der gebührenfreien Hotline 0800/22 66 56 00 erwerben. In diesem Jahr erhältlich zum Sonderpreis von 24,90 Euro statt 29,90 Euro!


79


GENIESSEN

Anzeige

HÜTTENGAUDI 2018 Die Almhütte am Paradeplatz übernimmt in diesem Jahr der Gastronom Gregor Wittmann

Der Spitzenkoch und Kochbuchautor Gregor Wittmann ist der neue Hüttenwirt am Paradeplatz 2018.

80

Die Almhütte am Paradeplatz ist schon zur Vorweihnachtszeit ein beliebter Anlaufpunkt für Jung und Alt. Zum 6. Mal in Folge öffnet sie in diesem Winter am 15. November ihre Pforten. Allerdings führt sie nicht mehr der Feinbäcker und Eismacher Wolfgang Erhard. Heuer darf man sich auf einen neuen Gastgeber freuen, den Spitzenkoch und Kochbuchautor Gregor Wittmann. Er erfüllt sich mit dem Betreib der Hütte einen lange gehegten Traum.

WAS DARF´S DENN SEIN ? In der gemütlichen Hütte gibt es täglich ab 11 Uhr einen Mittagstisch und selbstverständlich auch schnellen Business-Lunch für alle, die es eilig haben. Nachmittags trifft man sich dort auf einen Kaffee. Es duften frische Blechkuchen, Lebkuchen und andere Leckereien, die man sich hier schmecken lassen kann. Was das Herz begehrt heißt es auch am Abend - von der Bratwurst bis zum Burger, von der Ente bis zum Kaiserschmarrn. FESTE FEIERN Nicht nur zum Verweilen der perfekte Rahmen, sondern auch für Veranstaltungen jeglicher Art: Ob für Geburtstagsfeiern, Weihnachtsfeiern oder Firmenfeiern – hier stehen Gemütlichkeit und Gastfreundschaft im Mittelpunkt und drum herum das herrliche Flair der Eis-Arena am Schloss. So macht Feiern Spaß! Und dank der jahrelangen Erfahrung von Gregor Wittmann als Koch und Gastronom bleiben auch kulinarisch garantiert keine Wünsche unerfüllt. Online Reservierung unter www.huettengaudi-ingolstadt.de


81


Foto: Adobe Stock / eugenesergeev

Lacco Ameno

82


KULTUR

Auf den SPUREN der GRIECHEN Archäologen der KU Eichstätt forschen auf der Insel Ischia

sowie italienischen Kolleginnen und Kollegen. Bei der jüngsten Grabung vor Ort waren auch Studierende und Nachwuchswissenschaftler aus Eichstätt, Frankfurt a. M., Konstanz, Hamburg, Bochum und Neapel dabei. Gefördert wird das Projekt durch die Fritz-Thyssen-Stiftung. Die diesjährige Kampagne stand im Zeichen der Fundbearbeitung. Denn vor allem Keramikscherben verraten viel über Herkunft und Handelskontakte der Griechen und über das Alter der archäologischen Befunde. Korinthische Trinkgefäße und attische Amphoren wurden aus dem Ursprungsland importiert, während man vor Ort eine charakteristische geometrisch verzierte Ware töpferte und bemalte. Außer den Funden galten die Erkundungen auch der Untersuchung einer mächtigen Terrassenmauer, die mit Ausrüstung des Eichstätter Geografie-Studiengangs vermessen wurde. Das Gelände am Hang des Zaroplateaus war seit dem 8. Jh. v. Chr. terrassiert. „Was auf den Terrassen an Gebäuden stand, ist noch offen, denn Funde wie ein Skarabäus, bemalte

Prof. Dr. Nadin Burkhardt bei der Bearbeitung von Funden aus der antiken Stadt Pithekoussai auf der italienischen Insel Ischia. (Foto: Burkhardt/upd)

Bei den Arbeiten vor Ort lernten Studierende und Nachwuchswissenschaftler Grabungs- und Vermessungstechniken sowie Grundlagen der Funddokumentation. (Foto: Burkhardt/upd)

Die Insel Ischia im Golf von Neapel ist heute ein beliebter Urlaubsort, aber schon in der Antike erkannten Griechen ihre Vorzüge und gründeten hier ihre erste Ansiedlung im Westen. Direkt an der Nordküste, mit Blick auf das italische Festland, entstand die Hauptsiedlung: Der Monte Vico diente als Akropolis mit Heiligtum, am Hang und unter dem heutigen Ort Lacco Ameno wurden die Häuser und Werkstätten angelegt. „Archäologische Untersuchungen bieten hier Erkenntnisse zur frühen griechischen Kolonisation, denn Schriftquellen dazu stammen erst aus späteren Jahrhunderten“, erklärt Prof. Dr. Nadin Burkhardt. Das Interesse der Fachwelt an der Siedlung Pithekoussai ist groß, da sich die bisherigen Arbeiten vor Ort in den letzten Jahrzehnten auf Notgrabungen im Zuge von Bauarbeiten beschränken mussten.

Dachziegel oder große Gefäße zum Mischen von Wein verweisen auf einen Sakralbezirk, andere Gegenstände – wie Webgewichte und Vorratsgefäße – deuten wiederum auch in den Bereich eines Haushaltsinventars“, erläutert Burkhardt. Auf Basis der bisherigen Befunde und Funde entsteht derzeit ein Antrag für eine Finanzierung weiterer Grabungskampagnen. Vor Ort lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur Grabungs- und Vermessungstechniken, sie nahmen auch an der Funddokumentation teil, erhielten einen Einblick in die griechische Keramikproduktion und lernten bei Ausflügen die Historie und Archäologie der Insel kennen.

Die Überreste der antiken Stadt untersucht derzeit Prof. Dr. Nadin Burkhardt (Juniorprofessorin für Archäologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt) in einer Kooperation mit dem Archäologen Prof. Stephan Faust (University College Cork)

83


EIN WERK DER KÃœNSTLERIN IVETA LEDERER (SLOWAKEI). SIE GEWANN DEN 1. PLATZ DES INTERNATIONALEN ART AWARDS 2018, DER MIT 1000 EURO DOTIERT IST.

84


Fotos: Markus Banai / Stephan Müller

ART EXPO Rund 2000 Gäste aus ganz Deutschland kamen zur zweitägigen Art Expo International nach Ingolstadt in den Klenzepark. 120 Exponate von 52 Künstlern gab es hier in der Exerzierhalle zu bestaunen, zwei der Werke wurden sogar am gleichen Wochenende verkauft. Die Eröffnungsrede hielt Kulturamtsleiter Jürgen Köhler. Eine Jury wählte aus allen nominierten Künstlern schließlich fünf Gewinner. Den Internationalen Art Award 2018 verdiente sich Iveta Lederer (Slowakei, Platz 1), Der Dieckmann (Deutschland) landete auf Platz 2 und Regina Berg aus Österreich auf Platz 3. Über den immerhin 500-Euro-schweren Sponsorship Award konnten sich die Schweizerin Nicole Schwaar und der Deutsche Jason Engelbart freuen. „Das Event war ein riesen Erfolg!“, so Organisator Sascha Weinberg. Nächstes Jahr rechnet er mit bis zu 70 Künstlern. „Ein großer Teil der Künstler aus diesem Jahr werden ebenfalls wieder mit neuen Werken anwesend sein.“ Es gibt auch schon ein Datum: Die Art Expo 2019 wird vom 13. bis 15. September 2019 wieder in Ingolstadt gastieren.

85


KULTUR

?

WO ist WAS los

Franz Garlik und Lauren Francis; Foto: Milla Curtis

Anzeige

„Der verkaufte Großvater“ Eine bäuerliche Groteske in zwei Bildern WANN? 2. & 3. 11., 9. & 10. 11., 16. & 17. 11. AB 19:30 UHR WO? FT RINGSEE, MARTIN-HEMM-STRAßE 80, INGOLSTADT

„Eine Nacht in Venedig“

Anstatt ans Sterben zu denken, hat der Großvater nur Unfug und Schabernack im Kopf. Da kommt dem Bauern Kreithofer der Vorschlag vom Haslinger gerade recht, den Großvater abzukaufen. Dass Haslinger es dabei auf zwei Häuser absieht, die sich angeblich im Besitz des Großvaters befinden, verschweigt er. Doch der Großvater riecht den Braten und macht seinem neuen „Besitzer“ einen Strich durch die Rechnung. Eine wundervolle, schier unsterbliche Komödie! Karten sind bei Duo Optik in der Sambergerstraße 34, Montag bis Freitag, 9–18 Uhr und Samstag, 9–12 Uhr für 9 Euro erhältlich.

WANN? 9. & 10. 11., 20 UHR UND 11. 11. , 11:11 UHR WO? STADTTHEATER NEUBURG Johann Strauss schrieb einen Ohrwurm nach dem anderen und verzückt und verzaubert sein Publikum mit einer Flut von GuteLaune-Musik! Beschwingt und begeistert feiern die Darsteller diesen Höhepunkt der „Goldenen Wiener Operette“. „Operette sich wer kann“-Denkste! Mit dieser Inszenierung von Franz Garlik entsteht eine Komödie, die nicht nur Klassik-Fans begeistert. Die 20 Mitwirkenden der Jungen Oper Neuburg e.V. präsentieren die Geschichte modern verpackt. Besonderes Highlight: Sopranistin Lauren Francis als Annina. Die Musikalische Leitung übernimmt Stellario Fagone. Zusammen mit dem siebenköpfigen Orchester „Die Fledermäuse“ verleiht der Pianist dem Werk einen ganz besonderen Charm. Getanzte Stimmungsbilder zeigen Schülerinnen der Ballettschule Anita Haas. Mit dabei sind zudem die Bläserklasse der Paul-Winter Realschule und die Wuislers. Karten unter www.eventim.de

86

Heißmann & Rassau – Wenn der Vorhang zwei Mal fällt WANN? 15. NOVEMBER, 19:30 UHR WO? FESTSAAL STADTTHEATER INGOLSTADT Was? Nach über dreieinhalb gemeinsamen Jahrzehnten von Volker Heißmann und Martin Rassau ist die Zeit endlich reif für ein Programm wie es noch keines zuvor gab: „Wenn der Vorhang zwei Mal fällt“ ist eine furiose Zwei-Mann-Show über die Bretter, die nicht nur für Heißmann & Rassau die Welt bedeuten. Erleben Sie Frankens beliebteste Komödianten in einer hinreißend witzigen Liebeserklärung ans Theater und seine vielseitigen, überdrehten und oft genug auch nur völlig durchgeknallten Protagonisten. Die zwei begnadeten Verwandlungskünstler stürzen sich dabei in unglaubliche Anekdoten, spannende Erlebnisse sowie absurde Abenteuer vor, hinter, über und manchmal auch unter der Bühne.


KULTUR

Anzeige

Siegfried Jung

Herbstkonzert 2018 WANN? 17. NOVEMBER WO? IM FESTSAAL INGOLSTADT Was? Es erwartet Sie ein kontrastreiches Konzertprogramm aus verschiedenen europäischen Ländern: Im ersten Teil des Programms erklingt die Sinfonie Nr. 1 in g-Moll von Étienne Nicolas Méhul (1763 – 1817). 1795 wurde sein Name unter den „Componisten des ersten Ranges“ ausgerufen. Méhul, der sich einst als Komponist der französischen Revolution profilierte, ist heute hierzulande nahezu unbekannt. Mit der „Suite for Strings“ von John Rutter wird ein moderner Klassiker im Konzert zu hören sein. Die viersätzige Suite basiert auf dem reichen Erbe von Volksliedern der Britischen Insel und nimmt uns mit jedem Satz klanglich auf eine kleine Reise mit. Unsere Solisten des Abends sind die in Ingolstadt geborene Harfenistin Johanna Jung und ihr Ehemann, der Tubist Siegfried Jung. Die beiden Musiker konnten den in München lebenden Komponisten Willi März für eine Auftragsarbeit gewinnen. So entstand im Jahre 2017 das „Divertimento für Tuba, Harfe und Orchester“, das vom Ingolstädter Kammerorchester uraufgeführt wird. Mit dem Ingolstädter Kammerorchester spielt sie die bekannte und beliebte „Aria in Classic Style“ für Harfe und Streichorchester des im Jahre 1891 in Paris geborenen Komponisten Marcel Grandjany. Als schwungvoller Abschluss des Konzerts wird schließlich der „Rumanian Dance No. 2“ für Tuba und Orchester des durch seine große Virtuosität bekannten Tubisten und Komponisten Dumitru Ionel (1915 –1997) erklingen. Das Orchester spielt eine von Willi März orchestrierte Fassung.

87


KULTUR

Anzeige

Amazing Shadow Das visuelle Spektakel der Extraklasse für die ganze Familie

Ein Musical zum 60. Geburtstag von Michael Jackson Wir Verlosen Karten!

WANN? 5. DEZEMBER

WANN? 14. MÄRZ 2019, 20 UHR

WO? IM ALTEN STADTTHEATER IN EICHSTÄTT

WO? INGOLSTADT / SATURN-ARENA

Hinter den „Amazing Shadows“ verbirgt sich das hochkarätige Ensemble von SHADOW THEATRE DELIGHT, welches auf den Bühnen der Welt zu Haus ist. Unter anderem in Frankreich, Portugal, China, Kuwait und Katar begeistern die Ukrainer mit ihrer spannenden, mitreißenden Show. Die Künstler sind ein perfekt aufeinander eingespieltes Team mit professioneller Tanz- und Akrobatikausbildung, das seine Performance durch neue Ideen und frische Konzepte ständig weiterentwickelt. Kaum ein Besucher, ob Groß oder Klein, Alt oder Jung, ist nicht sofort gefangen von der fantasievollen Kraft der lebendigen Schattenbilder. „AMAZING SHADOWS“ ist großes Theater, gleichzeitig Tanz & Akrobatik und als Gesamtes ein wahres Fest für die Sinne. Weltweit einzigartig und erstmalig in Deutschland zu sehen ist die Verbindung von klassischem Schattentanztheater mit 3D-Effekten. Durch die Verwendung von holografischen Projektionen entsteht ein atemberaubendes Erlebnis. Schatten, Licht und Hologramme verschmelzen zu einer perfekten Illusion. Tickets ab 34,90 Euro, erhältlich beim Eichstätter Kurier, den bekannten VVK-Stellen sowie versandkostenfrei unter www.amazingshadows.de und telefonisch unter 0365–5481830.

Nicht nur die Veranstalter hatten Grund zum Jubeln: Zum 60. Geburtstag von Pop-Idol Michael Jackson feierte „BEAT IT!“ am 29. August 2018 Weltpremiere in Berlin. „BEAT IT! – Das Musical über den King of Pop!“ ist eine berauschend-mitreißende Hommage an den größten Entertainer unserer Zeit, dessen Musik für immer unvergessen bleiben wird. Jetzt kommt das Musical nach Ingolstadt und Sie können Karten gewinnen! Die zweistündige Hommage von Erfolgsproduzent Oliver Forster (u.a. „Falco – Das Musical“) zeigt in spektakulären Bildern Michaels erste Schritte im Musikbusiness mit den „Jackson 5“, seine unvergleichliche Solokarriere, aber auch seine persönlichen Veränderungen. Die aufwendige Bühnenshow präsentiert dabei 25 der größten Jackson-Hits in einzigartigen Choreografien nahe am Original. Vorverkauf: Ingolstadt: Tourist Information + TUI ReiseCenter + Westpark Ingolstadt + ADAC ServiceCenter, DK; Neuburg a.d. Donau: Reisebüro Spangler + TUI ReiseCenter + DK; Schrobenhausen: Schrobenhausener Zeitung; Beilngries: Donaukurier; Pfaffenhofen: Pfaffenhofener Kurier; Eichstätt: Eichstätter Kurier. Hotline: 0 18 06 / 57 00 55 (0,20 Euro/ Min., Mobilfunknetze max. 0,60 Euro/Min.), online: www.cofo.de, www.beat-it-musical.com

88


KULTUR

Anzeige

Martinidult WANN? 11. 11., DULT AB 10 UHR, VERKAUFSOFFEN AB 13 UHR WO? HAUPTPLATZ UND INNENSTADT PFAFFENHOFEN Zur Martinidult mit verkaufsoffenem Sonntag lädt die Stadt Pfaffenhofen am 11. November 2018 ein. Über 80 Händler werden ihre bunten Stände am Hauptplatz und in den umliegenden Straßen aufbauen, sodass sich ab 10 Uhr ein Bummel über die Dult lohnt. Ab 13 Uhr laden dann auch die Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Neben einem vielfältigen Warenangebot gehört auch viel Kulinarisches, Süßes und Deftiges zur Dult dazu. Und auch für die kleinen Besucher gibt es viel Abwechslung.

Espen Nowacki‘s MUSICAL MOMENTS WANN? 10. NOVEMBER 2018 – 20:00 UHR WO? BÜHLER-HALLE BEILNGRIES Espen Nowackis MUSICAL MOMENTS ist ein Bühnenprogramm im Galaformat der Extraklasse. Mit Charme und hinreißendem Witz verbinden sich leidenschaftliche Balladen, Solo- und DuettDarbietungen, großartige Ensemble Szenen, Rock, Ballett und Comedy mit viel Esprit. MUSICAL MOMENTS ist eine Kreation aus über 20 der erfolgreichsten Musicals unserer Zeit. Anspruchsvolle Titel aus den Weltmusicals wie EVITA, CATS, ELISABETH, Superhits von ABBA, Rockstimmung bei den legendären BLUES BROTHERS, schaurige Atmosphäre mit dem PHANTOM DER OPER und dem TANZ DER VAMPIRE – und ein grandioses WE WILL ROCK YOU fehlt natürlich auch nicht. Das ist nur ein kleiner Auszug des hochklassigen Bühnenprogramms, das sich quer durch die Gefühlswelt singt, spielt und tanzt. Ein Augenschmeichler sind die opulenten und kreativen Kostüme, ein Ohrenschmaus die facettenreichen Titel, Gänsehaut die Atmosphäre auf der Bühne. Mit acht temperamentvollen Tänzern, Musical-Profis, die mit Leidenschaft und Freude ihre jahrelange Bühnenerfahrung ausleben, ausgefeilten Choreografien und einem atemberaubenden Bühnenbild, das so wandelbar ist wie jeder einzelne Musical-Charakter. Projektierte Landschaften oder Räume, die mal wie Traumsequenzen, dann wieder märchenhaft oder auch ganz real erscheinen. Tickets gibt es für 30 – 45 Euro bei der Tourist Info Beilngries unter 084 61 – 84 35 oder tourismus@beilngries.de und unter : www.eventim.de

Bavarian Squad + Special Guests WANN? 16. NOVEMBER, 20 UHR WO? EVENTHALLE WESTPARK Angefangen hat alles letztes Jahr mit einem massiven Feature, in dem das Who is Who des Mundart-Rap begleitet von EvergreenSamples unaufhörlich Zeilen spittet: BBou, Roger Rekless, Liquid, Monaco F und Grämsn geben sich nacheinander die Ehre auf „Bavarian Squad„ und als krönender Abschluss des Ganzen haut Mani-

DARLING WEST: While I Was Asleep Tour WANN? 18. NOVEMBER, 19 UHR, EINLASS: 17:45 UHR WO? ZUM GUTMANN, EICHSTÄTT Die letzten zwölf Monate in der Bandgeschichte von Darling West lassen sich wohl am einfachsten mit dem Wort „fantastisch“ beschreiben. Seit der Veröffentlichung ihres zweiten Albums „Vinyl and a Heartache“ ist einiges passiert: Konzerte auf der ganzen Welt, Festivalauftritte, eine Tour mit Sam Outlaw und Support von Lucinda Williams auf der Bühne. Anstatt sich aber auszuruhen, zog es Darling West sofort zurück ins Studio, um ihr drittes Album „While I Was Asleep“ aufzunehmen. Auf ihrem dritten Longplayer erfindet sich die Band nicht neu, aber man erkennt und spürt eine neugewonnene Frische und Energie. Eintrittskarten bei FRANZ-XAVER, wohnen & schenken in der Eichstätter Spitalstadt und direkt bei zum Gutmann

ac die selbstsichere Ansage raus: „Wir san sowas wie da boarische Wu-Tang-Clan“. Der gewiefte Musikfan ahnte bereits: Das könnte der Beginn von etwas Großem sein. Richtig gedacht: Das Bavarian Squad steht ab sofort für geballte Rap-Kompetenz in allen DialektFacetten. Was die Jungs vereint: ein satirischer Blick auf das bayerische (Hinter-)landleben und die uneingeschränkte Liebe zum HipHop. Da dürfen Premium-Beats und echte Skills von vier TurntableAltmeistern natürlich nicht fehlen. „Superlative“ lautet hier die Devise. Nicht auszudenken, was passiert, wenn das Bavarian Squad die Bühne übernimmt. Abriss garantiert!

89


WIRTSCHAFT

Anzeige

Das 1998 eröffnete Handelszentrum im Gewerbegebiet. Der erste Schnäppchenmarkt 1998 in der Halle auf 500 m².

Der Schnäppchenmarkt hat sich auf eine Zeltfläche von 4.000 m² vergrößert.

Jubiläums-Schnäppchenmarkt bei Pollin Electronic Jubiläum vom 15. bis 18. November in Pförring Der Pförringer Elektronikhändler Pollin Electronic feiert ein besonderes Jubiläum: In diesem Jahr findet bereits der 20. Schnäppchenmarkt auf dem Firmengelände in Pförring statt. Im großen Festzelt warten zahlreiche Sonderposten und Markenartikel aus Elektronik und Technik sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Bewirtung auf die Besucher. Aus der Eröffnungsfeier 1998 entwickelte sich ein Kultevent Der Grundstein für dieses inzwischen überregional bekannte Event wurde bereits 1998 gelegt. Anlässlich der Einweihung des neuen Firmengebäudes im Gewerbegebiet Pförring wurde damals der erste Schnäppchenmarkt organisiert. Für Pollin war der Neubau des Elektronik-Handelszentrums – dieses beinhaltete Logistik, Verwaltung und Filialgeschäft – auf der grünen Wiese ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte. Die Neueröffnung wollte Familie Pollin gemeinsam mit den Kunden feiern und organisierte dazu einen Tag der offenen Tür mit Rahmenprogramm und günstiger Bewirtung. Eine Lagerhalle wurde in eine Verkaufsfläche für Schnäppchen aller Art umgewandelt – so war die Idee des Schnäppchenmarkts geboren. Und die Idee wurde begeistert aufgenommen: 30.000 Kunden strömten auf Anhieb in die Halle. Mit diesem Ansturm der „Schnäppchenjäger der ersten Stunde“ hatten auch die Pollins nicht gerechnet. Sehr schnell wurde der Ruf nach einer Wiederholung laut. So wurde aus dem Schnäppchenmarkt ein wiederkehrendes Event, das einen festen Platz im Kalender vieler Stammkunden eingenommen hat. Bei Technikfans aus der Umgebung hat der Schnäppchenmarkt inzwischen Kultstatus erreicht. Die Besu-

90

Max-Pollin-Str. 1 85104 Pförring Tel. 08403 920–140 www.pollin.de

cherzahlen haben sich seit der Premiere 1998 mehr als verdreifacht: Mittlerweile stöbern sich bis zu 100.000 Gäste am dritten Wochenende im November durch das Schnäppchenmarkt-Zelt. Auch überregional ist das Mega-Event mittlerweile bekannt: Nicht wenige Gäste nehmen mehrere Stunden Fahrt auf sich, um in den Genuss dieses Einkaufserlebnisses zu kommen und auf Schnäppchenjagd zu gehen. Aus anderen Bundesländern, ja sogar aus Österreich pilgern die Schnäppchenjäger ins oberbayerische Pförring zu Pollin Electronic. Donnerstag bis Samstag von 9.00 bis 19.00 Uhr und verkaufsoffener Sonntag von 11.00 bis 16.00 Uhr Die Schnäppchenjäger dürfen sich auf eine riesige Produktauswahl freuen: Elektronik von A – Z, Werkstattausstattung, Licht- und Haustechnik, Computer, Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräte und auch Geschenk- und Dekoartikel für Weihnachten erwarten die Besucher. Außerdem hält Pollin eine Vielzahl an Jubiläumsangeboten bereit, die nicht nur Heimwerker und Hobby-Bastler begeistern werden. Ganze 4.000 m² misst das Schnäppchenparadies, das Pollin für seine Besucher vorbereitet. Wer sich durch die zahlreichen Gänge des Schnäppchenmarkts gekämpft hat, kann sich auf Gaumenfreuden vom Stift-Wirt zu Festtagspreisen freuen. Mit einer umfangreichen Bewirtung werden die Besucher des Schnäppchenmarkts bestens versorgt. Der Pollin Schnäppchenmarkt ist traditionell ein Event für die gesamte Familie, bei dem Eltern und Kinder auf ihre Kosten kommen. Während die „Großen“ ein entspanntes Einkaufserlebnis genießen und vielleicht schon erste Weihnachtsgeschenke für den Nachwuchs finden, gehen die „Kleinen“ im betreuten Kinderparadies auf große Entdeckertour. Eine Hüpfburg und ein Erlebnis-Kindergarten laden zum Rumtoben ein, Mitmach-Aktionen sorgen am Wochenende für jede Menge Spaß und Abwechslung. Mit dem umfangreichen Rahmenprogramm und einer großen Auswahl an Schnäppchen bietet Pollin ein Rundum-Event, das wieder zahlreiche Besucher nach Pförring locken wird.


Bestmögliche Versorgung Foto: Stadt Ingolstadt/Betz

Oberbürgermeister Lösel über die geplante Kooperation zwischen THI, KU und dem Klinikum

„Der Aufsichtsrat der Klinikum Gesellschaft hat einstimmig beschlossen, dass man dem Krankenhauszweckverband empfehlen möchte, mit der THI und der KU in eine angewandte Forschung zu gehen. Es geht um die Themen Medizinsensorik und Medizin-IT. Und darum, über medizinische Sensoren und die Verwertung der Daten für das Klinikum Vorteile zu erzielen und damit auch die Therapie für die Patienten weiter zu stärken. Man möchte also versuchen, durch modernste Technologie die Diagnostik und die Therapie für die Patienten am Klinikum zu verbessern. Das ist ein sehr interessanter Ansatz, viele andere Kliniken, zum Beispiel in Augsburg, München und Regensburg, sind bereits Forschungskliniken, die hier eigene Beiträge für die Forschung und damit für die Patienten erzielen. Das Klinikum Ingolstadt kann diese Forschung dadurch erreichen, dass es mit den beiden Hochschulen kooperiert und damit einen Mehrwert für eine bessere medizinische Diagnostik für die Patienten erreicht. Das Ziel ist beste medizinische Versorgung für unsere Bevölkerung und eine bestmögliche Ausbildung und Fortbildung für unsere Mitarbeiter,“ so Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel.

Weinschmecker-Team spendet 1.500 €

V.l.: Ulrike Fitzen (Hospizverein), Jürgen und Ramona Nüßler, Max Schulmeyr (Förderverein Krebskranker) bei der Scheckübergabe

Spendabel zeigt sich das Team vom Weinschmecker Ingolstadt. Die Trinkgelder des Weinfestes 2018 im Schutterhof spendeten Sie für soziale Einrichtungen. Jürgen Nüßler rundete den Betrag großzügig auf 1.500 Euro auf, sodass jeweils 750 Euro an den Hospizverein und an den Förderverein Krebskranker gehen.

91


Foto: Christoph Götz

Ausgelassene Feierlaune im Wahlkreisbüro der Grünen

Ein historischer Wahlabend Denkzettel für die CSU, Rekordergebnis für die Grünen: So erlebten die Ingolstädter Parteien die Bayernwahl Ganz so desaströs, wie die Prognosen es noch kurz vor der Wahl angekündigt hatten, verlief die Wahl für die CSU dann doch nicht. Mit 37,4 % ist die absolute Mehrheit für die CSU trotzdem in weite Ferne geraten. Die Grünen ziehen als zweitstärkste Kraft in den Landtag ein, die Freien Wähler setzen sich noch vor die AfD, die nur auf Platz vier landet. Die SPD bleibt einstellig, die FDP schafft den Einzug ganz knapp, die Linke bleibt deutlich unter der fünf ProzentHürde.

Bereits eine Stunde nach der ersten Hochrechnung war die Stimmung auf dem Siedepunkt und die Sektgläser leer getrunken. Direktkandidatin Steffi Kürten freute sich über das gute Wahlergebnis der Grünen auf Landesebene. Sie ließ sich ihre Stimmung auch nicht dadurch trüben, dass sie in Ingolstadt nur etwa 15,7 % der Erststimmen ergattern konnte. „Das ist der absolute Wahnsinn!“, freute sie sich. „Ich hätte mich nie im Leben getraut, von einem solchen Ergebnis auch nur zu träumen.“ Wie erklärt sie sich den überraschenden Grünen-Hype? „Wir haben Haltung gehabt, gezeigt und bewahrt, das hat uns im Wahlkampf ausgezeichnet“. Den eigentlichen Grund sieht sie aber in Katharina „Katha“ Schulze, der Spitzenkandidatin der Grünen. „Sie ist ein wahnsinnig sympathischer Mensch, der den Leuten die Nähe entgegengebracht hat, die sie sich von Politikern wünschen. Das haben viele andere Parteien leider verlernt.“

Foto: Kajt Kastl

In Ingolstadt schnitten die Parteien ähnlich ab wie im Landesdurchschnitt. Die AfD schneidet um etwa drei Prozentpunkte stärker ab, die anderen Parteien bleiben knapp unter dem Landesdurchschnitt. Ingolstadts nächster Landtagsabgeordneter wird Alfred Grob. Der CSUler erhielt rund 36 % der Erststimmen im Stimmkreis Ingolstadt.

Die FDP verbrachte den Wahlabend im Hotel Domizil.

92

Freie Wähler in Regierungslaune

Foto: Christoph Götz

Fröhliche Gesichter sah man auch auf der Wahlparty der Freien Wähler im Peterskeller. Beim Eintreten in den Raum stachen sofort die orangen Gießkannen und Windräder ins Auge, alles war in der Parteifarbe gehalten. Dazwischen lagen große Aufkleber mit „Danke“-Schriftzügen. Die Freien Wähler waren vorbereitet auf eine mögliche Koalition mit der CSU. Sie wünschen sich eine solches Bündnis. Um endlich auch in den Großstädten Fuß zu fassen und nicht länger nur die „ländliche“ Partei zu bleiben, erklärte Stadtrat Hans Stachel am Wahlabend. Direktkandidatin Petra Flauger zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Zwar hat sie nur etwa 7 Prozent der Wähler in Ingolstadt überzeugen können, als Newcomer in der Politik habe sie aber auch gar nicht mehr erwartet.


WIRTSCHAFT

Gemischte Gefühle bei der csu

Gedrückte Stimmung im SPD-Haus

Foto: Christoph Götz

Die SPD fuhr das mit Abstand schlechteste Ergebnis der Nachkriegszeit ein. Entsprechend gedämpft war die Stimmung bei der Ingolstädter SPD am Wahlabend. Von einer Party konnte hier nicht die Rede sein. Mit betrübter Miene starrte man kollektiv auf das Fernsehgerät, das an diesem Abend reihenweise schlechte Nachrichten lieferte. Landtagskandidat Christoph Spaeth hockte sichtlich enttäuscht zwischendrin. Spaeth sieht die Schuld für das schlechte Ergebnis vor allem in der Bundesregierung. „Ich war schon immer gegen die Große Koalition, das war meiner Meinung nach ein großer Fehler“, sagte er. Die SPD könne aber auch selbst etwas tun: „Wir müssen uns schon wieder ein bisschen erneuern, frischer wirken, Haltung zeigen“, gesteht Spaeth mit Blick in die Zukunft. Aufgrund des verlorenen Vertrauens der Wähler sei auch der Wahlkampf in Ingolstadt nicht gerade einfach gewesen.

Im CSU-Haus war man auf ein miserables Ergebnis vorbereitet. Entsprechend groß war die Freude, als die ersten Hochrechnungen dann doch mehr Prozentpunkte versprachen als die Umfragen in den Tagen vor der Wahl angekündigt hatten. Als Direktkandidat Alfred Grob den Raum betrat, gab es großen Beifall und sogar Standing-Ovations. Er selbst zeigte sich glücklich über das Mandat, machte aber auch gleich klar, dass man nicht zufrieden mit dem Ergebnis sein kann. „Wir müssen jetzt intensiv analysieren, weshalb wir Stimmen verloren haben“, sagte Grob. „Wir müssen in erster Linie schauen, weshalb wir an die Freien Wähler und auch an die AfD verloren haben. Hier spielt sicherlich der politische Stil der vergangenen Monate eine Rolle. Das muss besser werden. Inhaltlich bin ich jedoch überzeugt, dass wir auf dem richtigen Weg liegen. „Sollte sich die CSU inhaltlich den Grünen annähern? „Gerade beim Thema Umwelt hat sich die CSU in meinen Augen nichts vorzuwerfen. Außerdem haben die Grünen ihr Rekordergebnis auf Kosten der pulverisierten SPD erzielt. Von daher warne ich davor, aus der CSU nun eine Partei Grüne-light basteln zu wollen.“ Als Abgeordneter will sich Grob jetzt dafür einsetzen, dass Bayern die Digitalisierung meistert und die wirtschaftliche Kraft erhält. Aber auch das Menschliche wolle er dabei nicht aus den Augen verlieren, konkret: bezahlbares Wohnen und eine lebenswerte Umwelt. Über Ingolstadt hinaus will Grob sich mit seiner Erfahrung aus 33 Jahren Polizeidienst vor allem für die Innere Sicherheit stark machen und dafür Sorge tragen, dass Bayern das sicherste Bundesland bleibt.

Fotos: Kajt Kastl

93


WIRTSCHAFT

Anzeige

Bußgeld mit Fahrverbot - Geht da noch was?

Dr. Sebastian Knott, Fachanwalt für Verkehrsund Arbeitsrecht

Es gibt Ordnungswidrigkeiten, an die ist ein Fahrverbot gekoppelt, etwa mehr als 31 km/h zu schnell innerorts oder weniger als 3/10 des halben Tachowertes Abstand über 130 km/h. Es handelt sich um ein sogenanntes Regelfahrverbot. Die Frage ist nur, unter welchen Voraussetzungen man erreichen kann, das Fahrverbot des Bußgeldbescheides aufzuheben (natürlich gegen eine Erhöhung der Geldbuße). Das ist von Gericht zu Gericht unterschiedlich. Während in Mecklenburg bisweilen ein

schriftlicher Antrag ausreicht, in Berlin ein persönliches Erscheinen und eine vernünftige Begründung, sind die Voraussetzungen in Bayern wesentlich strenger. Der Einspruchsführer sollte keinerlei Punkte aufweisen, die Schwelle zum Führerscheinverlust sollte nur knapp überschritten sein und der Führerscheinverlust muss ihn wesentlich härter treffen, als den Durchschnittsbürger (Jobverlust, zu pflegende Angehörige,…), dann ist es auch vor hiesigen Gerichten nicht aussichtslos, in derartigen Sachen Einspruch einzulegen. Sind Sie darüber hinaus auch rechtsschutzversichert, spricht eigentlich nichts dagegen. Das Mindeste, das erreicht werden kann, ist eine Verlängerung der Frist, in der der Führerschein abgegeben werden kann.

Treue Mitarbeiter Mitarbeiterehrenabend der MTG Wirtschaftskanzlei mit

v. li: Dr. B. Waffler, B. Winkler, R. Müller, O. Breig, B. Weinberger, M. Bartl, S. Schwindl, L. Pirthauer, C. Kwasny, C. Stamm, M. Baier, K. Ferstl, A. Rappl. Foto: Marc Utry

94

Die Geschäftsführung der MTG Wirtschaftskanzlei durfte auch in diesem Jahr wieder ihre langjährigen Mitarbeiter ehren. Mit einer gemeinsamen Stadtführung durch Straubing wurde der Ehrenabend eröffnet. Die Führung endete im TONI´s Gasthaus Grill Events by Wenisch (allen bestens bekannt durch sein Zelt auf dem Gäubodenfest). Hier wurden alle bei einem gemeinsamen Abendessen verköstigt. Insgesamt sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhielten für ihre jahrzehntelange Betriebszugehörigkeit die persönliche Anerkennung durch die Geschäftsführung ausgesprochen. Für 10 Jahre Treue zur MTG Wirtschaftskanzlei wurden Bianka Weinberger und Maximilian Bartl, beide aus der Niederlassung Straubing, ausgezeichnet. Bereits 15 Jahre zum Unternehmen gehört Manuela Landfried (NL Kelheim).

Claudia Stamm (NL Kelheim) feiert bereits 20-jähriges Mitarbeiterjubiläum und Oliver Breig aus der Niederlassung Riedenburg machte das Vierteljahrhundert voll. Für das nicht ganz alltägliche Jubiläum mit 40 Jahren Treue und Engagement durfte sich die Geschäftsleitung bei Lucia Pirthauer aus der Niederlassung Kelheim sehr herzlich bedanken. Als Vertreter der Geschäftsleitung sprach Karl Ferstl mit sehr persönlichen Worten für jeden einzelnen Mitarbeiter auch ein großes Lob für die hervorragende Arbeit in den vergangenen Jahren aus. Besonders stolz zeigt man sich bei der MTG Wirtschaftskanzlei, Mitarbeiter in den eigenen Reihen zu haben, auf die man immer zählen und auf deren Loyalität man sich zu jeder Zeit verlassen kann.


95


WIRTSCHAFT

BANKENFUSION Hallertauer Volksbank eG und Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG fusionieren

Anzeige

ben. Vorstandsvorsitzender Richard Riedmaier betont besonders: „Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte bleibt nach wie vor ein regionaler Mittelständler, der weiterhin seinem Geschäftsmodell treu bleibt und seine Geschäfte nur mit Menschen und Unternehmen in der Region und für die Region macht. Wir bauen weiterhin auf unsere Werte, die seit über 123 Jahren Bestand haben: Vertrauen, Regionalität, Verlässlichkeit, Nachhaltigkeit und die persönliche Beziehung zu unseren Mitgliedern und Kunden“.

Sichere Zukunft für die Mitarbeiter Niedrigzinsphase, Regulatorik, Digitalisierung – nur einige der Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Als größere Bank gelingt das natürlich wesentlich besser. Mit Blick auf die Belegschaft betont Riedmaier: „Wir wollen unseren künftig rund 850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine sichere Zukunft bieten und ein noch attraktiverer Arbeitgeber sein“. Der zukünftige Unternehmenssitz wird Ingolstadt sein, Pfaffenhofen wird als Niederlassung ein weiterer Hauptstandort sein. Im Rahmen der Fusion wird es in den nächsten fünf Jahren eine leichte, sozialverträgliche Anpassung der Beschäftigtenzahl geben müssen. Das heißt, es wird keine betriebsbedingten Kündigungen geben. Stattdessen werden andere Faktoren wie Altersteilzeitregelungen, natürliche Fluktuation und Abfindungsregelungen genutzt.

Geballte Erfahrung im Führungsgremium

Die Geschäftsleitung der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG

Nun ist es amtlich. Die Hallertauer Volksbank eG verschmilzt mit der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG. Das Registergericht Ingolstadt hat die Fusion ins Genossenschaftsregister eingetragen. Nun sind die beiden Häuser rechtlich zu einer genossenschaftlichen Regionalbank verschmolzen und firmieren unter dem Namen „Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG“.

Ein Schwergewicht in der Region Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG zählt mit einem gesamten Anlage- und Kreditvolumen ihrer Kunden von 8 Milliarden Euro zu den bedeutendsten Kreditinstituten der Region. Sie kommt auf eine Bilanzsumme von 4 Milliarden Euro und beschäftigt 850 Mitarbeiter. Damit befindet sie sich aktuell unter den Top 3 der 244 bayerischen Genossenschaftsbanken. Das neue Geschäftsgebiet umfasst 51 Filialen und 14 SB-Stellen. Von Weißenburg im Norden bis Moosburg im Süden und von Pappenheim im Westen bis Rottenburg a.d. Laaber im Osten werden rund 160.000 Privatkunden und circa 10.000 mittelständische Unternehmen betreut.

Nähe zum Kunden Auch in Zukunft wird die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG ein zuverlässiger und kompetenter Partner in Finanzfragen blei-

96

Das Vorstandsgremium der neuen Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte vereint jahrelange Erfahrung aus beiden Banken. Die Vorstandschaft um den Vorstandsvorsitzenden Richard L. Riedmaier und die Vorstandsmitglieder Wolfgang Gebhard und Franz Mirbeth wird komplettiert um die Vorstände der ehemaligen Hallertauer Volksbank, Andreas Streb und Thomas Lange. Vervollständigt wird die Geschäftsleitung mit dem Generalbevollmächtigten Helmut Kundinger.

Was ändert sich für die Kunden? Eines wird sich nicht ändern: die vertrauten Ansprechpartner in den Filialen. Die Kunden müssen sich nicht an neue Gesichter gewöhnen, denn das Filialnetz ergänzt sich optimal. Vor der technischen Fusion (Übertragung sämtlicher Datenbestände) am 10. November bleibt auch alles Andere beim Alten. Danach werden sich einige Änderungen für die Kunden der bisherigen Hallertauer Volksbank ergeben. Bankleitzahlen, Kontonummern und Online Banking müssen angepasst werden. Die neue Internetadresse lautet dann: www.vr-bayernmitte.de, die neue E-Mail-Adresse: info@vr-bayernmitte.de. Betroffene Kunden erhalten rechtzeitig eine individuelle Nachricht mit ausführlichen Informationen. Rund um das Umstellungswochenende (9. bis 12. November) – am 9. November bleiben alle Filialen der Hallertauer Volksbank geschlossen – kann es zu kurzzeitigen Beeinträchtigungen beim Einsatz der SB-Karte an Geldautomaten und Bezahlterminals kommen. Kunden werden gebeten, sich rechtzeitig mit Bargeld zu versorgen oder Automaten benachbarter Banken zu nutzen.


Anzeige

WIRTSCHAFT

SPATENSTICH für das neue KundenDialogCenter der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG Am Ortsrand von Eitensheim entstehen hochmoderne Arbeitsplätze. Ende September fand der offizielle Baubeginn mit Spatenstich vom neuen KundenDialogCenter der Volksbanken Raiffeisenbanken Mitte statt. Noch kundenfreundlicher möchte die VRBank damit werden. Viele Produkte sollen zusätzlich online abrufbar und abzuschließen sein, vor allem komfortabel und praktisch soll es für die Kunden werden. Verkehrstechnisch liegt der neue Standort, an dem künftig rund 50 Mitarbeiter tätig sein werden, sehr günstig. Bis April 2019 sollen alle Baumaßnahmen abgeschlossen sein. Über 1.500 Quadratmeter erstreckt sich das Areal, von der VR-Bank wird jedoch nur ein Drittel davon genutzt. Der Rest soll vermietet werden. Interessenten hierfür können sich unter www.vr-bayernmitte.de Informationen einholen und sich als Mieter bewerben.

97


Holen Sie Ihr Sparpotenzial aus dem Boden Kosten sparen und Fördergelder sichern: Aktivierung nicht genutzter Erdgasanschlüsse lohnt sich. Der Heizölpreis steigt kontinuierlich und vielleicht droht sogar der per Gesetz vorgeschriebene Austausch Ihres alten Heizkessels? Die Lösung dieses Problems liegt bei vielen Kunden bereits im Boden: ein bisher nicht genutzter Erdgas-Hausanschluss. Dieser kann problemlos ohne großen Aufwand und Anschlusskosten in Betrieb gesetzt werden und dem Umstieg auf Erdgas steht nichts mehr im Wege. Im Vergleich zum alten Heizkessel kann man mit einer Erdgas-Brennwertheizung bis zu 40 Prozent Energie und damit viel Geld sparen. Die integrierte Heizungspumpe verringert den Strombedarf zudem sogar um bis zu 90 Prozent. Bis zu 800 Euro Förderung von den SWI Und daneben gibt es noch mehr zu profitieren: Die Stadtwerke Ingolstadt unterstützen einen Umstieg auf Erdgas mit Fördergeldern – egal, ob für einen aktivierten Erdgas-Hausanschluss oder einen neuen. Bis zu 800 Euro sind dabei möglich, 500 Euro davon werden von der SWI Netze GmbH als Umstellbonus gezahlt, 300 Euro können von der SWI Energie GmbH als Energiespar-Prämie noch hinzukommen. Alle Infos finden Sie online unter: bauen-wohnen.sw-i.de/foerdermittel/erdgas-foerderprogramme/ Zusätzlich gibt es eine Vielzahl an weiteren staatlichen Fördergeldern. Unter sw-i.de/meta/foerderdatenbank finden Sie mit wenigen Klicks alle lukrativen Förderprogramme, die individuell zu Ihrem Projekt passen. Viele Erdgas-Vorteile Ganz grundsätzlich besticht Erdgas durch viele Vorteile. Es schont die Umwelt und verursacht deutlich weniger CO2 als andere fossile Energieträger. Es ist komfortabel, immer verfügbar und schafft Platz im Keller. Erdgaskunden benötigen keine Lagerräume oder Tanks und auch der richtige Einkaufszeitpunkt ist kein Thema mehr. Zudem ist Erdgas sehr preisstabil und kostengünstig – bei den aktuell wieder sehr hohen Heizölpreisen ein besonders wichtiger Aspekt. Zudem überzeugt Erdgas mit bewährter Technik wie dem Brennwertkessel, kann aber auch mit innovativen Technologien wie der Erdgas-Brennstoffzelle aufwarten. Ausführliche Infos zu Erdgas und zum Erdgas-Hausanschluss gibt es bei den Stadtwerken unter (08 41) 80–4140 oder bianca.winter@sw-i.de. Gerne senden wir Ihnen auch die SWI-Broschüre „Heizungsmodernisierung: Aus Alt mach Gas“ zu.

Ein Umstieg auf Erdgas als Heiztechnologie lohnt sich richtig. Es warten hohe Fördergelder und im Vergleich zum alten Heizkessel lassen sich bis zu 40 Prozent Energie einsparen. Besonders einfach ist ein Wechsel, wenn bereits ein Anschluss im Haus liegt, bisher aber nicht genutzt wird.

98


Karl Spindler, Josef Pfab und Dr. Frank Hüpers Foto: Kreishandwerkerschaft Ingolstadt-Pfaffenhofen

Neuwahlen bei der Kreishandwerkerschaft Ingolstadt-Pfaffenhofen Im Rahmen einer Obermeistersitzung, unter Aufsicht von Dr. Frank Hüpers, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für München und Oberbayern, wurde die Führungsriege der Kreishandwerkerschaft Ingolstadt-Pfaffenhofen neu gewählt. Als „alter“ und neuer Kreishandwerksmeister wurde einstimmig Karl Spindler gewählt. Jürgen Seißler wurde als sein Stellvertreter für den Raum Ingolstadt, ebenfalls einstimmig wiedergewählt. Der stellvertretende Kreishandwerksmeis-

ter für den Raum Pfaffenhofen, Josef Pfab kandidierte nicht mehr und wurde im Rahmen dieser Sitzung für seine langjährige Tätigkeit (seit Juli 2000) geehrt und verabschiedet. Sein Nachfolger wurde ebenfalls einstimmig gewählt: Martin Rieder aus Strobenried. Weitere Vorstandsmitglieder sind Michael Binder, Obermeister der Bauinnung, Peter Appel, Obermeister Regionale Elektroinnung, Harald Meier, Obermeister Friseurinnung, Giuseppe Cot, Obermeister der Malerinnung, Richard Huber, Obermeister der Metzgerinnung, Rudolf Karl, Obermeister der Schlosser-Schmiede-u.Maschinenbauer-Innung und Adolf Engel, Obermeister der Innung für Spengler, Sanitär-u. Heizungstechnik.

99


100


101


GEWINNSPIELE Schal fürs Leben Gewinnen Sie 2 x 2 „Schals fürs Leben“ von Lana Grossa. Sie bekommen den Schal einmal in klein und einmal in groß für den perfekten Partnerlook, z.B. Mutter-Kind. Mehr dazu im Innenteil. Stichwort, „Schal fürs Leben“

BEAT IT - Das Musical 2019 Wir verlosen 2 x 2 Karten für BEAT IT - Das Musical zu Ehren von Micheal Jackson. Reservieren Sie sich schon mal Donnerstag, den 14.03.2019. Es geht los um 20 Uhr in der Ingolstädter Saturn-Arena Mehr dazu lesen Sie unter unseren Veranstaltungen, Stichwort „Michael Jackson“

Gutscheinbuch

Impressum

Mal wieder gut essen gehen und nur die Hälfte bezahlen? Das Gutscheinbuch - für den Landkreis Pfaffenhofen, Neuburg-Schrobenhausen und darüber hinaus - macht es möglich. Es warten Rabattcoupons für Erlebnisse, Restaurants, Wellnessbehandlungen und vieles mehr auf Sie. Stichwort: „Gutscheinbuch“

Gewinnspieladresse: espresso Mediengruppe Wagnerwirtsgasse 8 85049 Ingolstadt Fax: 0841-98 124 01 - 99 E-Mail: win@espressomagazin.de Verlag: espresso Publikations GmbH & Co. KG Adresse: Wagnerwirtsgasse 8 | 85049 IN Tel. 0841 / 98 124 01 - 0 Fax 0841/ 98 124 01 - 99 bergmueller.s@espressomediengruppe.de www.espresso-mediengruppe.de

+++ GEWINNSPIELTEILNAHME +++ Bitte geben Sie bei der Teilnahme am Gewinnspiel immer Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Telefonnummer an, damit wir Sie im Gewinnfall unkompliziert kontaktieren können! Vielen Dank.

ShootingStars Levelingstr. 1 direkt am Audi-Kreisel Ingolstadt Parkplätze direkt vor der Tür

Täschchen von BEA MODE

Die Chef-Redakteurin wurde ausgestattet von BEA MODE. Für den ultimativen Leo-Look finden Sie hier ergänzend zum Outfit aus dem Vorwort weitere LeoAccessoires von BEA MODE: Bequem & angesagt: Sneaker mit Leo-Print

V.i.s.d.P.: Michael Stern Geschäftsführung: Michael Stern Redaktionsleitung: Stefanie Bergmüller Redaktion: Vanessa Rohner, Christoph Götz, Anita Haas Art & Satz: Stefanie Bergmüller, Julia Maier, Theresa Thoma Druck: Druck Pruskil, Gaimersheim Auflage: 20.000 Die nächste Ausgabe erscheint am: 22. November 2018 Die von Ihnen an uns übermittelten Daten für das Gewinnspiel werden von der espresso Mediengruppe nur zu diesem Zwecke genutzt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! Der Einsendeschluss für alle Gewinnspiele ist der 17. 11. 2018

102


103


104

espresso Magazin November 2018  

Monatliches Lifestylemagazin für Ingolstadt und die Region

espresso Magazin November 2018  

Monatliches Lifestylemagazin für Ingolstadt und die Region

Advertisement