Page 1

juni — dezember 2019


t l a h In 02 04 14 30 38 44 61 62 66 68 72 75 76

Grußwort Das Ensemble resonanzen urban string
 resonanzraum festival Weitere Konzerte
 Vorschau Tickets & Abo
 Freunde und Partner Verein Resonanz
 CD-Veröffentlichungen Kontakt & Impressum Kalender


Liebe Freundinnen und Freunde des Ensemble Resonanz, viele aufregende neue Programme und Projekte erwarten uns in der Spielzeit 2019/20. Die Programme unserer Konzertreihe resonanzen erforschen unter dem Saisontitel »geist« den Anteil des Immateriellen an der Wirklichkeit und sind nicht nur an der Elbphilharmonie, sondern auch in Berlin, Köln und Wien zu hören. In unserem resonanzraum im Bunker St. Pauli trotzt die Club-Konzertreihe urban string der großen Aufstockungsbaustelle und lässt sich im Sommer von der Schaluppe ins Boot holen. Und im Herbst ist das Ensemble mit Riccardo Minasi und Mozarts »Figaro« im Graben der Hamburger Staatsoper zu hören. Premieren und neue Werke präsentieren wir im Rahmen der RuhrTriennale oder bei den Donaueschinger Musiktagen, und im Dezember geht unser Weihnachtsoratorium auf Tour in den Niederlanden und Belgien. Außerdem präsentieren wir zu Saisonbeginn die zweite Veröffentlichung auf unserem eigenen Label resonanzraum records: zusammen mit Bryce Dessner, Komponist und Gitarrist der Rockband »The National«, haben wir im resonanzraum seine Streicherwerke aufgenommen. Dies alles werden wir ab sofort auch auf resonanz.digital begleiten und vorstellen, auf unserer neuen Bühne im Netz. Hier sind nicht nur Ausschnitte aus unseren Konzerten zu finden, auch die Erkundungsprozesse und Ideenzusammenhänge hinter den Programmen sind abgebildet und lassen sich auf vielfach vernetzten Wegen erkunden. Was uns ansonsten noch im nächsten halben Jahr beschäftigt sowie alle Gastspiele und Konzerte im Überblick finden Sie auf den folgenden Seiten. Besuchen Sie uns, hier wie dort! Ihr Tobias Rempe

2

Geschäftsführer des Ensemble Resonanz


Dear friends of Ensemble Resonanz, Many exciting new programs and projects await us in the season 2019/20. Under the title »geist«, the programs of our concert series resonanzen explore the immaterial aspect of reality and can be heard not only at the Elbphilharmonie, but also in Berlin, Cologne and Vienna. In our resonanzraum in the bunker of St. Pauli, the urban string club-concert series continues its groundbreaking exploration of the concert format, proudly defying the large scale construction work on its surroundings before being picked up by the sloop (schaluppe) in summer. In autumn, the ensemble and Riccardo Minasi with Mozart‘s »Figaro« can be heard in the orchestra pit of the Hamburg State Opera. We present premieres and new works as part of the RuhrTriennale or at the Donaueschinger Musiktage, and in December our Christmas Oratorio will be touring to the Netherlands and Belgium. At the beginning of the season, we also present the second release on our own label, resonanzraum records. Together with Bryce Dessner, composer and guitarist of the rock band »The National«, we will release his string works as recorded in the resonanzraum. From now on we will accompany and present all this on resonanz.digital, our new stage on the internet. Not only excerpts from our concerts are to be found there, but also the exploration processes and ideas behind the programs are depicted and can be explored in a myriad of new and interesting ways. On the following pages, all concerts and guest performances (and whatever keeps us busy!) can be found at a glance. Come and visit us, here and there!

Yours Tobias Rempe

3

Managing Director of Ensemble Resonanz


Da s


Jann Wilken

e l b z m e n s n a E n o s e R


In Re in side nc de e r

Mit seiner außergewöhnlichen Spielfreude und künstlerischen Qualität zählt das Ensemble Resonanz zu den führenden Kammerorchestern weltweit. Die Programmideen der Musiker setzen alte und neue Musik in lebendige Zusammenhänge und sorgen für Resonanz zwischen den Werken, dem Publikum und Geschichten, die rund um die Programme entstehen. Das 18-köpfige Streichorchester ist demokratisch organisiert und arbeitet ohne festen Dirigenten, holt sich aber immer wieder künstlerische Partner wie die Bratschistin Tabea Zimmermann, die Geigerin Isabelle Faust, den Cellisten Jean-Guihen Queyras oder den Dirigenten Emilio Pomàrico an Bord. Auch die enge Zusammenarbeit mit Komponisten und die Entwicklung eines neuen Repertoires ist ein treibender Motor der künstlerischen Arbeit. Seit der Saison 2018/19 ist mit dem Geiger und Dirigenten Riccardo Minasi ein langjähriger Freund Artist in Residence des Ensembles.

e i n o m r a h l i h p Elb

6

Tobias Schult

In Hamburg bespielt das Ensemble Resonanz mit der Elbphilharmonie und dem resonanzraum St. Pauli zwei besondere und unterschiedliche Spielorte. Die Residenz an der Elbphilharmonie beinhaltet die Konzertreihe resonanzen, die in der 18. Saison für Furore sorgt. Aber auch mit Kinderkonzerten sowie im Rahmen diverser Festivals gestaltet das Ensemble die Programmatik des neuen Konzerthauses entscheidend mit und setzt Akzente für eine lebendige Präsentation klassischer und zeitgenössischer Musik.


With its unique enthusiasm and artistic quality, the Ensemble Resonanz ranks as one of the world’s leading chamber orchestras. Their programs connect classical and contemporary music, and their vivid interpretations create a special sort of resonance between the pieces, the audience and the stories told around the program. The eighteen members of the string ensemble are organized in a democratic way and work as equals, without a permanent conductor. However, partners such as the violist Tabea Zimmermann, the cellist Jean-Guihen Queyras or the conductor Emilio Pomà rico work with the ensemble on a regular basis. The work with composers and the constant development of an ever growing repertoire are a driving force behind the artistic work. Since the summer of 2018, the conductor, violinist and longtime friend of the Ensemble Riccardo Minasi is Artist in Residence of the Ensemble.

7

In Hamburg the musicians perform in two very different locations – Hamburgs brand new Elbphilharmonie and the resonanzraum St. Pauli. The residency at the Elbphilharmonie includes the concert series resonanzen, which consists of six large programs per concert season and is running in its 18th season with great success. The Ensemble also shapes the program of the Elbphilharmonie through joint educational projects and various festivals, emphasizing a vivid presentation of classical and contemporary music.


Tobias Schult


Der resonanzraum im Hochbunker auf St. Pauli, der europaweit erste Kammermusik-Club, ist die Heimat des Ensemble Resonanz. Hier laden die Musiker monatlich zu der Konzertreihe urban string, die von den Ensemble-Mitgliedern gestaltet und im Dialog mit der Musik internationaler DJ-Künstler präsentiert wird. Aber auch die an die Konzertreihe resonanzen angedockten ankerangebote, die das Publikum zu neuen Erfahrungsräumen rund um die Programme laden, finden zum großen Teil hier statt: von werkstätten und hörstunden bis zu den Philosophie-Gesprächen bunkersalon. Der resonanzraum wurde 2017 für sein innovatives Programm zum Hamburger Musikclub des Jahres gewählt, zudem erhielt er verschiedene Architektur-Preise wie den AIT-Award oder den Publikumspreis des BDA. Die Reihe urban string wurde 2016 mit dem Innovation Award der Classical Next ausgezeichnet.

10

Tobias Schult

Ausgehend von Hamburg gastieren die Musiker auf diversen Festivals und an den führenden Konzerthäusern weltweit und lassen von Wien bis Tokio ein begeistertes Publikum zurück.


The home of the Ensemble Resonanz remains the resonanzraum – Europe’s first chamber music club – located within a converted bunker in the heart of St. Pauli. Here, the musicians present the monthly concert series urban string, developed by the musicians themselves and presented in co-operation with international DJs. The appropriately named »anchor events«, which invite the audience to new experiences around the resonanzen concerts, take place here as well: from open rehearsals to philosophical discussions in the bunkersalon. The resonanzraum was awarded Best Club of Hamburg in 2017 for its innovative program and received the international AIT-Award and the BDA audience award for its exceptional architecture. The concert series urban string was also awarded the Innovation Award at the Classical Next Conference in 2016. Based in Hamburg, the musicians perform at various festivals and leading concert halls worldwide, captivating audiences from Vienna to Tokyo.

St

Zu Ha us e

11

li au .P

au f


»Chopins Werke sind unter Blumen eingesenkte Kanonen.«

#politik #revolution #frédéricchopin

12

#herkunft #mauriciokagel #salonorchester

#schriftsteller #lesung #golem


Res – d onanz ig ita le rle be n resonanz.digital ist die neue Bühne des Ensemble Resonanz im Netz. Wir spannen unsere Klang- und Gedankenwelt auf und machen sie erfahrbar – vom sinnlichen Nacherleben unserer Konzerte über die Erkundung der Formate bis zum Abtauchen in dramaturgische Details. Die Wege zu unseren Konzerten sind Erkundungsprozesse und Experimente. Vielfach kontextualisiert zeichnen wir diese im Digitalen nach. Hier versammeln wir alles, was uns zwischen Musik und Leben bewegt. Schnipsel und Sinfonien, große Würfe und Schnapsideen. Bevölkert ist unser Raum von Freunden und Partnern, von Komponisten, Musikerinnen, Philosophinnen, Künstlern, griechischen Göttern und Wissenschaftlerinnen. Auf unzähligen Navigationsrouten lässt er sich erkunden, querweltein durch die Musikgeschichte und zurück.

13

https://resonanz.digital


14

Konzertreihe resonanzen 2019/20


t « e s h i ic l k e r g in das wi

le »al

»Wir sind wach und damit bei Bewusstsein, wir machen uns Gedanken, haben Gefühle, Ängste und Hoffnungen; wir sprechen miteinander, gründen Staaten, wählen Parteien, betreiben Wissenschaft, produzieren Kunstwerke, verlieben uns, täuschen uns und sind imstande zu wissen, was der Fall ist. Kurzum: Wir Menschen sind geistige Lebewesen.« Markus Gabriel

Die Konzertreihe resonanzen wird durch besonderes Engagement des Board Resonanz, der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, der HamburgMusik, des Freundeskreis Elbphilharmonie + Laeiszhalle und der Ilse und Dr. Horst Rusch-Stiftung ermöglicht.

15

#resonanzengeist


Jann Wilken

16

Gerhard Kühne

Jann Wilken

Florian Schmuck


ankeran gebote In den ankerangeboten lädt das Ensemble Resonanz ein zum experimentellen Andocken an die Konzerte, öffnet den Bunker als Raum für Diskurs und Resonanz. bunkersalon
 Mit offenen Ohren denken – Gespräche über das Hören. Die vom Ensemble Resonanz und dem VAN Magazin veranstaltete Gesprächsreihe bunkersalon rückt mit Gästen aus Philosophie, Kunst und Wissenschaft unseren Hörsinn in den Mittelpunkt. Die Musik meldet sich dabei immer wieder selbst zu Wort und lädt dazu ein, neu über sie nachzudenken. Bei einem Glas Rotwein mündet der Abend im platonischen Gelage des offenen Austauschs an der resonanzraum-Bar. werkstatt
 In der werkstatt öffnet das Ensemble die Türen des resonanzraums für eine ungeschminkte Probe und einen Blick hinter die Kulissen der Entstehung eines Konzerts.

Mehr zu den ankerangeboten auf ensembleresonanz.com/anker

17

hörstunde
 Vertiefendes Hören, mit ganzem Ensemble. Moderiert von Solisten, Komponistinnen, Dirigenten und unseren Konzertmeisterinnen.


18

resonanzen eins


»Die Natur schlägt im Menschen ihre Augen auf und bemerkt, dass sie da ist«, mit diesem Bild holte Schelling den Geist in die Wirklichkeit. Vom folgenreichen Augenaufschlag scheint es nicht weit zum viel besungenen Schöpfer Geist – und auf die Metaebenen des zweiten Streichquartetts von Helmut Lachenmann: »Ein Plädoyer der Fantasie für des Kaisers neue Kleider.«

Di 17.09. & Mi 18.09.2019 Elbphilharmonie Kleiner Saal 19:30 Uhr

Rebecca Saunders (*1967) »hauch« für Violine

Ensemble Resonanz

Hector Berlioz (1803-1869) Veni Creator Spiritus

Helmut Lachenmann (*1935) Streichquartett Nr. 2 »Reigen seliger Geister« Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525-1594) Veni Creator Spiritus

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847) Streichquintett B-Dur op. 87, Fassung für Streichorchester Tickets: EUR 55/40/25/10 unter 040 357 66666 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote werkstatt

hörstunde

So 15.09.2019, 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

So 15.09.2019, 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

Der Eintritt ist frei

Der Eintritt ist frei

bunkersalon

Eintritt: EUR 5

19

Sa 14.09.2019, 19:30 Uhr resonanzraum St. Pauli


20

resonanzen zwei


Atem ist der Urstoff von Mark Andres Kompositionen, mit feinsten Abstufungen, von zart bis schnaubend. Frischen Wind wirbelt Riccardo Minasi um Beethovens Denkmal. Der verficht die Freiheit des Individuums und er hätte dem Schicksal am liebsten furchtlos in den Rachen gegriffen. Zwei verschiedene Geister: Der eine will sich die Luft anverwandeln, den anderen kann so leicht nichts umpusten.

Mo 11.11.2019 Laeiszhalle Großer Saal 20 Uhr

Mark Andre (*1964) »rwh 1«, neues Werk für Ensemble und Elektronik (2019) Ludwig van Beethoven (1770-1827) Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58

Gianluca Cascioli, Klavier Riccardo Minasi, Dirigent Ensemble Resonanz

Tickets: EUR 55/40/25/10 unter 040 357 66666 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote werkstatt

hörstunde

So 10.11.2019, 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

So 10.11.2019, 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

Der Eintritt ist frei

Der Eintritt ist frei

bunkersalon

Eintritt: EUR 5

21

Do 07.11. 2019, 19:30 Uhr resonanzraum St. Pauli


22

resonanzen drei


Eine Leningrader Komponistin gibt ihre Seele, gibt ihr Herz – schreibt Werke von tiefer Gläubigkeit und heiligem Ernst. Schostakowitsch fetzt dagegen sehr; er sieht der Welt ins Angesicht und weiß geistreich zu kommentieren wie zu spotten. Wer spricht in Zungen, wer in Rätseln?

Di 28.01. & Mi 29.01.2020 Elbphilharmonie Kleiner Saal 19:30 Uhr Alexander Melnikov, Klavier Jeroen Berwaerts, Trompete Ensemble Resonanz

Galina Ustwolskaja (1919-2006) Komposition Nr. 1 »Dona nobis pacem« Galina Ustwolskaja Konzert für Klavier, Streichorchester und Pauken Dmitri Schostakowitsch (1906-1975) Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester op. 35 György Ligeti (1923-2006) Mysteries of the Macabre aus »Le Grand Macabre«

Tickets: EUR 55/40/25/10 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote hörstunde

So 26.01.2020 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

So 26.01.2020 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

Der Eintritt ist frei

Der Eintritt ist frei

23

werkstatt


24

resonanzen vier


Mozart 39 bis 41 – ein gewaltiges geistiges Vermächtnis. Ein Triptychon, ein geheimer Zyklus? Der unwahrscheinliche Wurf eines himmelhohen Genies, aber nicht vom Himmel gefallen. Der Nabel der Welt eher, aus deren Mitte kommt seine schöpferische Kraft, pulsierend mit allem verbunden.

Mi 26.02.2020 Elbphilharmonie Großer Saal 20 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Sinfonie Nr. 39 Es-Dur KV 543 Sinfonie Nr. 40 g-moll KV 550 Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 »Jupiter«

Riccardo Minasi, Dirigent Ensemble Resonanz

Tickets: EUR 68/57/41/20/10 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote werkstatt

hörstunde

So 23.02.2020 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

So 23.02.2020 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

Der Eintritt ist frei

Der Eintritt ist frei

bunkersalon

mehr auf

bunkersalon

25

ensembleresonanz.com/


26

resonanzen fĂźnf


»Kein Einzelner kann allein leben; kein Land kann allein leben, und je länger wir es versuchen, desto mehr werden wir in dieser Welt Krieg haben.« Martin Luther King, der dies 1967 in eine Kirche in Atlanta rief, war bibelfest und wusste um die Familientragödie, die Jahrtausende zuvor im Hause Abraham ihren Lauf genommen und einen schier ewigen Konflikt begründet hatte. Blutsbrüder und Seelenverwandte mit großem Chor.

Mo 23.03.2020 Elbphilharmonie Großer Saal 20 Uhr

Franz Schubert (1797-1828) Gesang der Geister über den Wassern D 714

RIAS Kammerchor Justin Doyle, Dirigent Ensemble Resonanz

Jüri Reinvere (*1971) Die Vertreibung des Ismael (2020)

A-capella-Werke von Alfonso X El Sabo, Hildegard von Bingen, Guillaume Dufay

Tickets: EUR 68/57/41/20/10 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote bunkersalon

mehr auf

bunkersalon

27

ensembleresonanz.com/


28

resonanzen sechs


Es wird lebendig auf dem Friedhof, wenn Schnittke, Zorn und Dean mit den Geistern der Musikgeschichte tanzen. Untote steigen aus der Gruft eines barocken Concerto grosso, ein Bein nachgezogen, die Haut hängt herab, der heruntergefallene Kopf ist schön. Neues Leben, eingehaucht in düstere Trauermärsche, einen Walzer der Jahrhundertwende, Großmutters Lieblingstango oder in die Filmmusik-Patina betagter Science-Fiction-Klassiker.

Di 02.06. & Mi 03.06.2020 Elbphilharmonie Kleiner Saal 19:30 Uhr Lorenza Borrani, Violine Colin Jacobsen, Violine Ensemble Resonanz

Brett Dean (*1961) »Carlo« John Zorn (*1953) Cat o’ Nine Tails Igor Strawinsky (1882-1971) »Concerto in Re« Alfred Schnittke (1934-1998) Concerto grosso Nr. 1

Tickets: EUR 55/40/25/10 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote werkstatt

hörstunde

Mo 01.06.2020 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

Mo 01.06.2020 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

Der Eintritt ist frei

Der Eintritt ist frei

bunkersalon

mehr auf

bunkersalon

29

ensembleresonanz.com/


30


Eine Konzertreihe im Herzen von St. Pauli für Kammermusik und elektronische Kunst. »The musicians play with a sense of fun that can‘t be faked. But the best way to get a sense of what urban string is about is to go see a concert.
An excellent concert series, uniquely suited to its city, with real relevance in the lives of the city‘s residents.« – Jury-Statement von Hartmut Welscher zur Verleihung des Innovation Award der Classical Next als innovativstes Projekt der klassischen Musikwelt. »urban string also showcases a guest DJ who – in his way – adds up to the story. Not a service DJ who will play »lounge music« or the regular beach party — URBAN STRING presents music archaeologists who contribute their unique character and another parallel string of stories based on their own musical concept and linked to the idea of the live part of the night.«

Die Konzertreihe urban string wird durch besonderes Engagement der Rudolf Augstein Stiftung und der NORD/LB Kulturstiftung ermöglicht.

31

– Sebastian Reier aka Booty Carrell, DJ


Sa 24. & So 25. August 2019 Jeweils zwei Touren: 14:30 Uhr & 17 Uhr Bootsanleger Ballinstadt, Veddel

sc ha

lu pp

e

Huckleberry Finn sagt: „So’n Zuhause wie auf’m Floß, das gib’s sonst überhaupt nicht. Überall sonst fühlt man sich so eingezwängt und stickig, aber auf’m Floß nicht.“ Unser Sommerhit 2019 deshalb: Die Schaluppe nimmt uns mit! Auf eine abenteuerliche Flussfahrt unter die Brücken der Stadt, wo die Sekunden ins blaue Meer fliegen und Melodien das Sonnendeck zum Vibrieren bringen. Electronics von Nika Son, Tanzbein mit Booty Carrell. Nika Son & Sebastian Reier aka Booty Carrell, Electronics Ensemble Resonanz

32

In Kooperation mit Das Kulturfloß „Schaluppe“ - ein Projekt des Verein für mobile Machenschaften e.V. Ticketinformationen: online auf ensembleresonanz.com oder unter 040 357 041 761


Fr 27. September 2019 Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

g n i r t s n a s b r u eet ab mazzL J

Das JazzLab-Kollektiv und das Ensemble Resonanz diskutieren am Kßchentisch der Musikgeschichte durch die Nacht, untersuchen genetische Verwandtschaften und erloschenes Erbe, tauschen Synkopen, Bluenotes und kammermusikalische Nettigkeiten aus. Als WG-Psychologin schaltet sich Hildegard von Bingen ein, während Posaune, Saxophon und Schlagzeug improvisieren. Fade-in, Fade-out.

Tickets: EUR 15/10 (erm.) an der Abendkasse oder online auf tickets.resonanzraum.club

33

JazzLab-Kollektiv Heiko Jahnke, Electronics Ensemble Resonanz


Fr 11. Oktober 2019 Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

f f sto

Hier darf jeder machen, was ich will, sagt sich Enno Poppe und kredenzt dem Ensemble »stoff«, der unter seiner Hand brütet, wächst und wuchert wie eine klingende Bakterienkultur. Mathematische Modelle, die pflanzliches Wachstum simulieren, steuern drei Streichtrios, die im Geäst sitzen und Photosynthese betreiben. Auch ein älterer Großkopf ist eingeladen und hat eine Skulptur aus drei Streichquartetten dabei. So organisch kann es draußen gar nicht werden.

34

Ensemble Resonanz Tickets: EUR 15/10 (erm.) an der Abendkasse oder online auf tickets.resonanzraum.club


bea ut y th e a n d bea st

Sa 2. November 2019 Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

»Vielleicht sind alle Drachen unseres Lebens Prinzessinnen, die nur darauf warten, uns einmal schön und mutig zu sehen. Vielleicht ist alles Schreckliche im Grunde das Hilflose, das von uns Hilfe will«, meint Rilke. Für Mendelssohn muss da keine Lanze mehr gebrochen werden. So oder so: Die Diskokugel hängt und der Schampus ist kalt gestellt für das Jubiläum: 5 Jahre resonanzraum - euphorisiert und poliert erwarten wir euch!

Tickets: EUR 15/10 (erm.) an der Abendkasse oder online auf tickets.resonanzraum.club

35

Richard von der Schulenburg, Electronics Ensemble Resonanz


Mi 4. Dezember 2019 Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

it b 8

Lässt sich ein Streichensemble auf 8 bit reduzieren? Und welche Datenrate braucht eine Bachsche Fuge? Wir kriegen das raus, wenn Pacman eine barocke Partita frisst, der Gameboy zum Musikinstrument wird und Super Mario ein Leben verliert. Eine Diva tanzt zur LAN-Party an und katapultiert ihre Arie mit High-Tech in die Zukunft – so klingt Musik im Jahr 2129.

36

Julia Mihaly, Live-Electronics Digital Norman, Electronics Ensemble Resonanz Tickets: EUR 15/10 (erm.) an der Abendkasse oder online auf tickets.resonanzraum.club


Ensemble Resonanz im Radio ByteFM Klassik. Eine Sendung mit dem Ensemble Resonanz. Alle zwei Wochen sonntags um 12 Uhr bei ByteFM.

Moderiertes Programm mit handverlesener Musikauswahl. Ausgezeichnet mit dem Grimme Online Award.

www.byte.fm

37

ByteFM


38


Das resonanzraum festival ist das internationale Musikfestival des Ensemble Resonanz im Bunker St. Pauli. Mit Uraufführungen, Improvisationen, Elektronik, Austausch und Tanzbarem wechselt der Raum den Aggregatzustand für eine Feier globaler Kammermusik.

39

Die zweite Ausgabe geht barfuß auf die Suche nach der blauen Blume. Und stößt auf Lieder, die in Dingen schlafen. Sinne und Formen sind offen: von romantischen Waldgesprächen, Liebesbriefen ins Ungewisse über elektronische Libellen zu analogem Techno.


#resonanz raumfestival Do 20. Juni 2019 19 Uhr, resonanzraum waldgespräche Waldgespräche, barfuß und Erleuchtungen mit Nachtigall. Auf der Lichtung hebt die Welt an zu singen. Mit der Sopranistin Christina Landshamer und dem Ensemble Resonanz.

Do 20. Juni 2019 22 Uhr, resonanzraum dragonflies with birds and snake feat. Felix Kubin

40

Ein flackernder HardcoreNaturfilm des Künstlers Wolfgang Lehmann zerstäubt die Sinne, neu vertont von Felix Kubin. Danach: Glühwürmer auf Eis.

Fr 21. Juni 2019 18 Uhr, resonanzraum manele • Vinyl Talk Jan Plewka, Sebastian Reier und Horațiu Șerbănescu hören Platten und reden. Von rumänischem Menele über Märchen, Mythen und Lieder zu nackten Seelen im Pop.

Fr 21. Juni 2019 20 Uhr, resonanzraum juliet letters feat. Jan Plewka Mondbeglänzte Briefe ins Unbekannte, gesungen von Jan Plewka, begleitet vom Ensemble Resonanz.

Fr 21. Juni 2019 22 Uhr, resonanzraum late night set Horațiu Șerbănescu Hymnen an Nacht und Melodie: Der ElektronikKünstler Horațiu Șerbănescu nimmt uns mit in seine transsilvanische Garage. Danach: Tanz zu bulgarischem Techno im Neunachteltakt.


Sa 22. Juni 2019 11 Uhr, resonanzraum lieder • salon Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus… Christina Landshamer singt romantische Lieder, wir trinken schwarzen Kaffee. Danach: Ein Salongespräch über aktuelle politische Bezüge zum »Romantischen« und was davon geblieben ist.

Sa 22. Juni 2019 20:30 Uhr, Uebel & Gefährlich alltagspoesie feat. Paul Frick • urban string

Sa 22. Juni 2019 22:30 Uhr, resonanzraum wider die entzauberung • Festival Party Rausch bis zur Götterdämmerung. Mit Paul Frick, Sebastian Reier aka Booty Carrell u.m.

Paul Frick total: Mit LiveElektronik, analogem Techno und Kompositionen für Streicher im Uebel & Gefährlich.

Der Drei-Tage-Festivalpass für EUR 60 und Einzeltickets für EUR 20/15 (erm.) sind auf tickets.resonanzraum.club erhältlich.

41

Das resonanzraum festival wird durch besonderes Engagement der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien, der Elisabeth und Karl-Heinz Behnke Stiftung und des Goethe-Institut ermöglicht.


42

Deutsches Schau SpielHaus Hamburg SpielZeit 2019–20


EPHIL

ELEKTRONISCHE MUSIK IM BUNKER FELDSTRASSE

19.11.2019 ROBERT AIKI AUBREY LOWE 10.12.2019 EDEN GREY 30.01.2020 SARAH DAVACHI 26.03.2020 THOMAS ANKERSMIT

21 UHR | TICKETS € 12,– WWW.ELBPHILHARMONIE.DE

RESONANZRAUM ST. PAULI


W ei te re

e t r e z n o K


Jann Wilken


Eine Gastspielreise mit vier Konzerten führt das Ensemble Resonanz durch China und Südkorea – mit dabei sein enger und langjähriger musikalischer Freund Jean-Guihen Queyras am Cello. Werke von CPE Bach und Haydn sowie Bryce Dessner und Bernd Alois Zimmermann spannen den Bogen vom 18. Jahrhundert bis zur Musik von heute.

ise d elre un tspi ina Gas Ch ch na

Di 21. Mai 2019 Peking, Forbidden City Concert Hall 19:30 Uhr Do 23. Mai 2019 Tianjin, Grand Theatre 19:30 Uhr Fr 24. Mai 2019 Seoul, LG Arts Center 20 Uhr So 26. Mai 2019 Tongyeong, Concert Hall 20 Uhr

Süd kor ea

46

Jean-Guihen Queyras, Cello Ensemble Resonanz

In Kooperation mit dem Goethe-Institut


»Er ist der Vater, wir sind die Bubn. Wer von uns was Rechts kann, hats von ihm gelernt«, so beschreibt Mozart die Bedeutung der Kompositionskunst des 42 Jahre älteren Carl Philipp Emanuel Bach für sein eigenes Schaffen. Was C.P.E Bach zum Vorreiter für spätere Komponisten machte und wie sein Genie bei Mozart und dem Hamburger Komponisten Johannes Harneit nachklingt, dem widmet sich das Ensemble Resonanz beim Kissinger Sommer mit einem der unkonventionellsten unter den großen Pianisten: Alexander Melnikov.

r e g n i s s i K r e m m So

Sa 29. Juni 2019 Bad Kissingen, Max-Littmann-Saal 20 Uhr Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788) Klavierkonzert d-Moll, Wq 23 Johannes Harneit (*1963) Piano Concerto

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Sinfonie Nr. 39 Es-Dur, KV 543

Tickets: online auf kissingersommer.de

47

Alexander Melnikov, Klavier Riccardo Minasi, Dirigent Johannes Harneit, Dirigent Ensemble Resonanz


Es gibt keinen Weg, die Natur des Lichtes zu verstehen, wenn man die Dunkelheit nie durchdrungen hat. Der japanische Tanz der Finsternis trifft auf Bach, den Tröster. Beide auf der Suche nach dem Grund des Daseins, nicht wegzudenken vom Tod. »Ich tanze nicht – ich werde getanzt«, so Tadashi Endo, vom Tod, vom Leben, von Bach.

Sa 27. Juli 2019 Ansbach, St. Johannis (Bachwoche Ansbach) 20 Uhr Johann Sebastian Bach (1685-1750) Partita für Violine solo Nr. 2 d-Moll BWV 1004 Toshio Hosokawa (*1955) Small Chant for cello solo

ch ba

Johann Sebastian Bach Suite für Violoncello solo Nr. 3 C-Dur BWV 1009 Toshio Hosokawa Elegie für Violine solo

Johann Sebastian Bach Auszüge aus »Kunst der Fuge«, arr. für Streichquartett

h to bu

in An sbac h 48

Tadashi Endo, Butoh Ensemble Resonanz (Streichquartett)

Tickets: online auf bachwoche.de


Ein Albtraum: als Schauspieler die Stimme zu verlieren, als Fußballspieler die Füße, als Philosoph den Verstand – und als Pianist beide Hände! Science Fiction und purer Horror nehmen seinen Lauf, wenn der Pianist Orlac nach einem Eisenbahnunfall neue Hände transplantiert bekommt, ausgerechnet die eines hingerichteten Mörders. Denn von da an scheint er die mörderischen Gedanken und Fähigkeiten des Mannes zu haben, der vorher im Besitz der Hände war…

O rla c’s

Robert Wiene drehte »Orlac’s Hände« vier Jahre nach seinem Meisterwerk »Das Cabinet des Dr. Caligari«. In der neuen Musik von Johannes Kalitzke für drei »Keyboarder« und Streicher wird Orlac durch Variationen einer Nocturne von Chopin porträtiert, die sich wie eine »idée fixe« je nach Situation verwandelt und das traumatisierte Innere in Orlacs Kopf spiegelt.

So 22. September 2019 Lichtburg Essen (Ruhrtriennale) 20 Uhr

e d n ä H

Stummfilm von Robert Wiene (1924) mit Musik von Johannes Kalitzke für Streicher und 3 Pianisten (2018) Uraufführung der restaurierten Filmfassung In Zusammenarbeit mit arte

Tickets: unter 0221 28 02 10 oder online auf ruhrtriennale.de

49

Johannes Kalitzke, Komponist/Dirigent Per Rundberg, Klavier Benjamin Kobler, Klavier Philipp Vandré, Klavier Ensemble Resonanz


Gemeinsam mit dem Pianisten Kit Armstrong spielt das Ensemble Resonanz ein Konzertprogramm über die Verführung: Chopins 1. Klavierkonzert lädt zum romantischen Stelldichein im Widerschein perlender Virtuosität. Im Dreivierteltakt schmeicheln die Melodien des Walzerkönigs Johann Strauß zärtlich das Trommelfell. Selbst Berufsironiker Schostakowitsch gibt sich in seinen Tanzstücken anschmiegsam. Mauricio Kagel verstellt dem Ensemble unterwegs den Kompass.

Do 03. Oktober 2019 Trier, Ehemalige Abteikirche St. Maximin (Mosel Musikfestival) 19 Uhr

g n u l r e h s ü o f r M e v eim b

Mu sik fes tiv al

Johann Strauß (1825-1899)/Alban Berg (1885-1935) Wein, Weib und Gesang Mauricio Kagel (1931-2008) Die Stücke der Windrose - Osten

Dmitri Schostakowitsch (1906-1975) Prelude, Walzer und Polka aus »Fünf Stücke für zwei Violinen und Klavier« Mauricio Kagel Die Stücke der Windrose - Nordosten

Johann Strauß/Arnold Schönberg (1874-1951) Rosen aus dem Süden

Frédéric Chopin (1810-1849) Klavierkonzert Nr. 1 e-moll op. 11, Bearbeitung für Klavier und Streichorchester von Richard Hofmann

50

Kit Armstrong, Klavier und Leitung Ensemble Resonanz

Tickets: online auf moselmusikfestival.com


Was ist ein Frosch und wo sitzen die Wirbel? Wie tief klingt ein Kontrabass und wie hoch die Violine? Und was macht man, wenn mitten im Konzert eine Saite reißt? Die Musiker und Musikerinnen des Ensemble Resonanz stellen ihre Instrumente vor, erklären die Besonderheiten und zeigen, was man damit alles anstellen kann. Natürlich dürfen die Instrumente auch selbst ausprobiert werden. Beim abschließenden Basteln von einfachen Instrumenten erfahren die Kinder, welche Zutaten ein Saiteninstrument braucht, damit es klingt.

Do 10. / Fr 11. / Sa 12. / So 13. Oktober 2019 Elbphilharmonie, Kaistudio 10 – 15 Uhr

o k i s s a l g K a t n ti e a S

Ensemble Resonanz

Eintägiger Workshop in den Herbstferien für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Es sind keine musikalischen Vorkenntnisse erforderlich.

Tickets: 5 EUR ab 13. August 2019 online auf elbphilharmonie.de  

51

In Kooperation mit der Elbphilharmonie Hamburg


Mit drei Uraufführungen nach Donaueschingen. »rwh 1« heißt Mark Andres neues Werk. Im Atem treffen sich Stimme und Geist, Urstoff seiner Musik. Aus Stimmen der Vergangenheit, gekerbt von langem Leben, schafft Gordon Kampe akustische Gedächtnisorte; Erinnerung läuft als Schatten der Gegenwart mit. Dazu kommt Nicole Lizée: sie verwandelt und rehabilitiert gesammeltes Material – von Chopin über Heavy Metal, MTV Videos, Hitchcock, Kubrick bis hin zu 80er-Jahre Pop – slowed and throwed.

D on au es ch in ge r

Sa 19. Oktober 2019 Donaueschingen, Donauhallen, Strawinsky Saal 14 Uhr & 17 Uhr Nicole Lizèe Neues Werk (UA)

Gordon Kampe »Remember me«, Neues Werk für Elektronik und Streicherensemble (UA)

e g a t k i s u M

Mark Andre »rwh 1«, Neues Werk für Ensemble und Elektronik (UA)

52

Bas Wiegers, Dirigent Ensemble Resonanz

Tickets: ab 01. Juli 2019 online auf swr.de/swrclassic/donaueschinger-musiktage


Resonanz und Minasi mit Mozarts Figaro im Operngraben. Von Niederlagen und Siegen der Liebe erzählt diese Oper – von Bettgeschichten in Zeiten politischen Umbruchs. Die aufkommende Heiterkeit ist auch ein schadenfreudiger Abgesang auf aristokratische Privilegien. Die Inszenierung des norwegischen Regiestars Stefan Herheim ist eine Wiederaufnahme an der Staatsoper Hamburg. Das Ensemble Resonanz spielt unter Leitung seines Artist in Residence Riccardo Minasi.

e zz No Le

Fr 1. November 2019 Di 5. November 2019 Fr 8. November 2019 Di 12. November 2019 Hamburgische Staatsoper 19 Uhr

di F iga ro

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Le Nozze di Figaro

Christoph Pohl, Il Conte d’Almaviva Christiane Karg, La Contessa d’Almaviva Elbenita Kajtazi, Susanna Wilhelm Schwinghammer, Figaro Chor der Hamburgischen Staatsoper Stefan Herheim, Inszenierung Christof Hetzer, Bühnenbild Riccardo Minasi, Dirigent Ensemble Resonanz

Tickets: ab 20. Mai 2019 online auf staatsoper-hamburg.de

53

Eine Veranstaltung der Staatsoper Hamburg


»Das Ensemble Resonanz hat seit seiner Gründung konsequent neue Wege beschritten auf dem Weg zu einem ›Orchester der Zukunft‹ «, begründete die Jury der Jeunesses Musicales 2002 die Vergabe des Würth Preises in Künzelsau. Jetzt kehrt das Ensemble erstmalig zurück, mit einem Programm aus Werken von CPE Bach, Beethoven und Mozart.

Sa 16. November 2019 Künzelsau, Carmen Würth Forum 17 Uhr Carl Philipp Emmanuel Bach (1714-1788) Sinfonie Nr. 5 h-Moll, Wq 182,5 Ludwig van Beethoven (1770-1827) Klavierkonzert D-Dur, op 61a (nach dem Violinkonzert) Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 »Jupiter«

u a s l e z n ü K

54

Luca Cascioli, Klavier Riccardo Minasi, Dirigent Ensemble Resonanz

Tickets: ab 17. September 2019, 11.00 Uhr online auf kultur.wuerth.com


»Der Hörer muss gepackt und, ob er will oder nicht, in die Flugbahnen der Klänge hineingezogen werden. Der sinnliche Schock muss ebenso eindringlich werden wie der Schlag des Donners oder der Blick in einen bodenlosen Abgrund«, so Iannis Xenakis.

k na Xe

Wenn auf einen Komponisten die Bezeichnung »Klangarchitekt« zutrifft, dann auf Iannis Xenakis. Denn bevor sich der 1922 in Rumänien als Sohn griechischer Eltern geborene Komponist hauptsächlich der Musik verschrieb, absolvierte er zunächst ein Ingenieursstudium in Athen. Und indem Xenakis seinen späteren Kompositionen oftmals mathematische, geometrische oder architektonische Prinzipien zugrunde legte, beeinflussten sich diese beiden Kunstformen in seinem Schaffen auf einzigartige Art und Weise. Die Elbphilharmonie widmet dem »Klangarchitekten« einen dreitägigen Schwerpunkt, dessen Abschluss das Ensemble Resonanz mit rauschenden Glissandi spielt.

So 01. Dezember 2019 Elbphilharmonie, Kleiner Saal 19:30 Uhr

is

Fe sti val

Iannis Xenakis (1922-2001) Aroura (1971) für Streicher Embellie (1981) Solowerk für Bratsche Analogique A (1958) für Streicher Analogique B (1959) Theraps (1975/76) Solowerk für Kontrabass Syrmos (1959) für 18 Streicher

Johannes Kalitzke, Dirigent Sebastian Schottke, Klangregie Ensemble Resonanz

Tickets: ab 29. April 2019 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

55

In Kooperation mit der Elbphilharmonie Hamburg


Bachs Weihnachtsoratorium als urbane Kammermusik. Mit Freunden, Adventskranz und neuen Klangfarben im Continuo. Dieses Jahr in Hamburg, Schleswig-Holstein, den Niederlanden und Belgien.

Fr 13. & Sa 14. Dezember 2019 Laeiszhalle, Kleiner Saal 20 Uhr

w ei hn ac ht s

So 15. Dezember 2019 Rendsburg-Büdelsdorf, ACO Thormannhalle 19 Uhr Mo 16. Dezember 2019 Lübeck, Gollan Kulturwerft 20 Uhr

56

m u i r o t a r o

Tickets: für Hamburg EUR 40/30/20 ab 20. Juni 2019 online auf elbphilharmonie.com, für Rendsburg ab EUR 19 und für Lübeck ab EUR 25 online auf shmf.com


Mi 18. Dezember 2019 Eindhoven, Katharina Kirche 20:15 Uhr Do 19. Dezember 2019 Amsterdam, Muziekgebouw aan’t IJ 20:15 Uhr Fr 20. Dezember 2019 Brügge, Concertgebouw Brugge 20 Uhr Sa 21. Dezember 2019 Utrecht, Tivoli Vredenburg 20:15 Uhr Hanna Herfurtner, Sopran Truike van der Poel, Mezzosporan (ab 18.12.) Anna Huntley, Mezzosopran (bis 16.12.) Benjamin Glaubitz, Tenor Simon Schnorr, Bass

Tickets: für Eindhoven online auf muziekgebouweindhoven.nl, für Amsterdam auf muziekgebouw.nl, für Brügge auf concertgebouw.be und für Utrecht auf tivolivredenburg.nl.

57

Johannes Öllinger, Gitarren Markus Schwind, Trompete Michael Petermann, Vintage Keyboards


Zum Hören, Wiegen und Wippen im Streicherklang laden die Elfi-Babykonzerte der Elbphilharmonie und des Ensemble Resonanz Eltern, Schwangere und Babys bis 1 Jahr. Die in den Stadtteilen gewachsenen Elfi-Babykonzerte sind ins Kaistudio der Elbphilharmonie gezogen – und bleiben doch auch in Wilhelmsburg, Barmbek, Osdorf und Bergedorf. Ausreichend Kinderwagenstellplätze und Wickelkommoden sind vorhanden.

So 15. Dezember 2019 Elbphilharmonie, Kaistudio 1 Mo 16. Dezember 2019 Kulturpunkt Barmbek Basch Di 17. Dezember 2019 Bürgerhaus Wilhelmsburg

Ba i f l E by ko nz er te Mi 18. Dezember 2019 Bürgerhaus Bornheide

Do 19. Dezember 2019 Elbphilharmonie, Kaistudio 1 Jeweils um 11 Uhr Ensemble Resonanz

58

In Kooperation mit der Elbphilharmonie Hamburg

Tickets: EUR 5 pro Person unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de. Hinweis zur Buchung: Auch die kleinsten Besucher benötigen ein Ticket.


Felix Kubin, Mark Boombastik und das Ensemble Resonanz sind auf intergalaktischer Mission: Für das Plexifon, eine kosmische Musikmaschine, sammeln sie Klänge. Angeleitet von ihrem etwas wirren Bordcomputer Tipsy fliegen sie durch das Polyversum zu Planeten aus Wasser, Spiegelwelten und Krawall-Geröll. Wenn Tipsy nicht die richtige Ausfahrt verpasst...

Sa 14. Dezember 2019 11 & 14 Uhr Elbphilharmonie, Kleiner Saal So 15. Dezember 2019 11 & 14 Uhr Elbphilharmonie, Kleiner Saal Felix Kubin, Komposition, Live-Elektronik Mark Boombastik, Beatboxing, Live-Sampling Felix Kubin und Elisa Erkelenz, Konzept Ensemble Resonanz

lu na rp lex us

t r h e t a s f h s c u nä a Tickets: EUR 5 auf elbphilharmonie.de

59

Kinderkonzert ab 5 Jahren von Ensemble Resonanz und Elbphilharmonie Hamburg In Kooperation mit der Elbphilharmonie Hamburg


Oft sind es gerade Klänge und Melodien, die vergessen geglaubte Erinnerungen zurückbringen. Mit der Reihe »Ferne Klänge« laden die Elbphilharmonie und das Ensemble Resonanz Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen zu beglückenden Begegnungen mit Musik. Die Konzerte dauern ca. 60 Minuten.

Mo 16. Dezember 2019 Laeiszhalle, Kleiner Saal 15:30 Uhr Di 17. Dezember 2019 Bergedorf, Theater Haus im Park 15:30 Uhr

Fe rn e

Ensemble Resonanz

e g n ä l K

60

Konzerte für Menschen mit und ohne Demenz. In Kooperation mit der Elbphilharmonie Hamburg Tickets: EUR 5 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de. Hinweis für die Buchung: Rollstuhlplätze sind nur telefonisch oder an den Vorverkaufsstellen buchbar.


Pierre Boulez Saal Mo 27. Januar 2019 Pierre Boulez Saal, Berlin 19:30 Uhr

Riccardo Minasi dirigiert das Ensemble Resonanz mit den letzten drei Mozart-Symphonien – parallel erscheint unsere Einspielung bei harmonia mundi.

Philharmonie Berlin

Vo rsc ha u

Pianist Alexander Melnikov und Trompeter Jeroen Berwarts spielen mit dem Ensemble Werke von Galina Ustwolskaja und Dmitri Schostakowitsch.

Fr 20. März 2020 Philharmonie Berlin, Kammermusiksaal 20 Uhr

Kölner Philharmonie

Ein Abend mit dem RIAS Kammerchor als faszinierendes Mosaik der Kulturen. Ein Programm aus Jüri Reinveres Uraufführung »Die Vertreibung des Ismael« und dessen weltanschaulichen Wurzeln.

Mit Werken von Aaron Copland, Vijay Iyer, CPE Bach und Mozart ist das Ensemble Resonanz mit Minasi am Dirigierpunt und Olivier Patey an der Klarinette in Köln zu hören.

Wiener Konzerthaus So 01. März 2020 Wiener Konzerthaus, Großer Saal 19:30 Uhr

Ensemble-Festival in Glasgow Save the date: Mai 2020!! Das Ensemble Resonanz, das Scottish Ensemble, die Trondheim Soloists und der PLMF Trust aus Tallin gründen europäisches Netzwerk mit dreitägigem Festival in Glasgow.

61

So 16. Februar 2020 Kölner Philharmonie 18 Uhr


Einzeltickets resonanzen im Großen Saal der Laeiszhalle und dem Kleinen Saal der Elbphilharmonie: EUR 55 / 40 / 25 / 10 Einzeltickets resonanzen im Großen Saal der Elbphilharmonie: EUR 68 / 57 / 41 / 20 / 10 Einzeltickets sind erhältlich ab dem 20. Juni 2019, 10 Uhr. telefonisch unter: 040 357 666 66 online auf elbphilharmonie.de an den Vorverkaufsstellen der Elbphilharmonie oder an der Abendkasse (plus 2 Euro).

62

Ermäßigungen Tickets zum Preis von 10 Euro erhalten alle Besucher bis 27 Jahre (REDTicket, ab einer Woche vor dem Konzert), Erwerbslose und Empfänger von Hartz IV/ Sozialhilfe. Menschen mit Behinderungen erhalten 15% Ermäßigung, 10% die Inhaber von Elbphilharmonie Card oder NDR Kultur Karte.

Ermäßigungen: Tickets für 10 Euro erhalten alle Besucher bis 27 Jahre, Studenten, Auszubildende, sowie Menschen mit Behinderungen, Erwerbslose und Empfänger von Hartz IV/ Sozialhilfe. Tickets resonanzraum festival: tickets.resonanzraum.club Tickets weitere Konzerte: siehe Einzelveranstaltungen oder online auf ensembleresonanz.com Tickets für Veranstaltungen im resonanzraum: tickets.resonanzraum.club resonanzen-Abo 2019/20 Das Abo der resonanzen-Saison 2019/20 ermöglicht 15% Rabatt, gesicherte Lieblingsplätze und erspart langes Anstehen für Karten. Außerdem erhalten Sie die Elbphilharmonie Card sowie freien Eintritt zum bunkersalon nach vorheriger Anmeldung.

s t e k c i & AT bo s

Tickets urban string: EUR 15/10 auf tickets.resonanzraum.club oder an der Abendkasse. 50% des Gesamtkontingents ist an der Abendkasse erhältlich.

EUR 303 (PK1) / 233 (PK2) 155 (PK3) 68 (PK4) Jugendabo (bis 27 Jahre): EUR 60 Die Reihe ist aktuell ausabonniert. Weitere Informationen online auf ensembleresonanz.com/abo oder mail@ensembleresonanz.com


Klassik. Klub. Konzerte. Im Bunker an der Feldstraße Kontakt für Vermietungen: Marten Lange mail@resonanzraum.club – 040 357 041 767 Alle Termine im Überblick auf resonanzraum.club


REEPER BAHN F   ESTIVAL MUSIC, ARTS, FILM, WORD, EDUCATION

SESSIONS, SHOWCASES, MEETINGS, NETWORKING, AWARDS

MIGHTY OAKS, KAISER QUARTETT, LISA MORGENSTERN, ANNA TERNHEIM VS. KAISER QUARTETT, BIBI AHMED & GROUP INERANE, EFTERKLANG, THE SUBWAYS, DAGOBERT, BARBARA MORGENSTERN, ALGIERS, MANTAR, THORSTEINN EINARSSON, AZIZA BRAHIM, WE WERE PROMISED JETPACKS, BAD CHILD, CLICKCLICKDECKER, DONNA MISSAL, ELI, SAM VANCE-LAW, THE INTERSPHERE, THE JAPANESE HOUSE, 5K HD, ALLI NEUMANN, AMILLI, AXEL FLÓVENT, BELLE MT, CARLOS CIPA, CULK, JNR WILLIAMS, JOEY BARGELD, MOYKA, MY UGLY CLEMENTINE, SASAMI, SOFIA PORTANET, SPORTS TEAM, THE STROPPIES, WHISPERING SONS, YOU AM I, BILK, DZ DEATHRAYS, FOREIGN DIPLOMATS, FRANKIE AND THE WITCH FINGERS, HÄLLAS → AND MANY MORE REEPERBAHNFESTIVAL.COM

64

→ 18.–21. SEPT. 2019 ORGANISER: REEPERBAHN FESTIVAL GBR & INFERNO EVENTS GMBH & CO. KG


INTERNATIONALES SOMMERFESTIVAL 07.-25.08.2019 KAMPNAGEL.DE

.03.201 B 19

A L S E E A R P

9

65

U.A. MIT PEACHES, ASZURE BARTON & HAUSCHKA, (LA )HORDE, SOAP&SKIN WITH STARGAZE, AARHUS SYMFONIORKESTER & BELL ORCHESTRE, CHILLY GONZALES GESAMTES PROGRAMM AB JUNI 2019 AUF KAMPNAGEL.DE


Fre un de 66

d n u r e n t r Pa


Ob als Privatperson, Unternehmen oder Stiftung – helfen Sie mit!

Katja Ruge

Als Unternehmerorchester organisiert, gehen die Musikerinnen und Musiker für ihre Konzerte und Projekte selbst ins Risiko. Das Engagement privater Unterstützerinnen, Stifter und Freundinnen gibt dem Ensemble Resonanz Sicherheit für die Planung und seinem Erfolg eine Perspektive.


Re so na nz Ve re in Lassen Sie uns Freunde werden! Im Verein Resonanz versammeln sich musikbegeisterte Menschen, die das Ensemble Resonanz gemeinsam unterstützen möchten. Werden Sie Freund des Ensembles, unterstützen Sie die Musikerinnen und verstärken Sie die Resonanz!

68

Als Freunde der Resonanz können Sie sich in verschiedenen Kategorien engagieren:


Resonanz-Freunde: 50 Euro Jahresbeitrag + Partner 65 Euro Sie erhalten regelmäßige Informationen und Einladungen
zu besonderen Veranstaltungen, darüber hinaus die Elbphilharmonie Card, die Ihnen Rabatte für viele Konzerte bietet. Resonanz-Verstärker: 250 Euro Jahresbeitrag Sie erhalten darüber hinaus eine Einladung zu einem resonanzen-Konzert Ihrer Wahl und 15% Rabatt auf alle CD-Einspielungen. Resonanz-Paten: 500 Euro Jahresbeitrag Sie erhalten darüber hinaus eine Einladung zu einem exklusiven Essen mit dem Ensemble Resonanz und vier Ehrenkarten für die Konzertreihe resonanzen. Resonatoren: 1000 Euro Jahresbeitrag Sie erhalten darüber hinaus eine Einladung in den Kleinen Saal der Elbphilharmonie. Bankverbindung Verein Resonanz IBAN: DE06 2005 0550 1280 3412 39 BIC: HASPDEHHXXX Kontaktieren Sie uns gerne! freunde@ensembleresonanz.com T. 040 357 041 761


Mehr Informationen und online Mitglied werden: ensembleresonanz.com/freunde Natürlich freuen wir uns auch über jede einmalige Spende. Für alle Beiträge und Spenden erhalten Sie eine steuerlich wirksame Zuwendungsbestätigung.

Katja Ruge

Vorstand: Fritz Bultmann, Katharina Leue, Hans Ufer


Förderer:

Förderer der resonanzen:

board resonanz

Förderer urban string:

Förderer ankerangebote:

Förderer resonanzraum festival und resonanz.digital:

70

Weitere Förderer:


Medienpartner:

Danke! Board Resonanz Dr. Ute Bavendamm und Prof. Dr. Henning Harte-Bavendamm, Jörg und Karin Bittel, Dr. Monika Blankenburg, Maren Brandes, Albert und Christa Buell, Helmut Butzmann und Brigitte van Kann, Holger Cassens, Lars M. und Monica Clasen, Angelika Jahr, Dr. Johann Killinger, Edgar E. und Zai Nordmann, Dr. Lutz und Christiane Peters, Röhl Mühlbauer GmbH & Co. KG, Rolf und Elke Scharfe, Manfred Schoenbach, Torsten Temp, Hans Ufer und Angela Schäffer

! e k n a D

Resonatoren Dirk und Sibylle Ahlers, Dr.-Ing. Gottfried von Bismarck, Hildegard Lüning, Dr. Claus und Hannelore Löwe, Marielle Ostendorf, Dieter Ostendorf, Dr. Frank und Marianne Tidick, Dr. Thomas Wülfing Resonanz-Paten Dr. Monika Blankenburg, B. Bluhm, Dr. Diedrich Haesen, Susanne Hartig, Christine Kießling, Konstantin Kleffel, Bernd Koch, Dres. Michael und Katharina Leue, Dr. Lutz und Christiane Peters, Sook-Kee und Bernd Reichhardt, Prof. Christopher Schlage, Susanne Schorr, Ursula und Hanno Sellschopp, Dr. Andrée Sfeir-Semler/Galerie, Peter Steder, Marion Timm, Matthias Tödtmann, Christel Ufer, Gerhard D. Wempe KG, Prof. Verena Wriedt

Unser Dank gilt auch allen anonymen Spendern und Freunden des Verein Resonanz.

71

Resonanz-Verstärker Fritz und Hella Bultmann, Jan Bansemer und Victor Kommerell, Matthias Hausendorf, Henrik und Gabriele Hertz, Dr. Susanne Knödel, Barbara und Reinhold Krämer, Traute und Thomas Levy, Verena Gräfin zu Münster, Klaus-Axel und Sibylla Ribbentrop, Angela Schäffer, Elke und Horst Scharfe, Peter-Klaus und Ilse Schilling, Horst Schomburg, Karen Seggelke, Ursula und Hanno Sellschopp, Hanne Skrodzki, Jan Störmer, Hans-Jochen Waitz


CD-Ve rรถffen tlichun gen 72

Hรถren und Bestellen auf ensembleresonanz.com/records


8’34

3 | Sonata II. Hodie mecum eris in Paradiso. Grave e cantabile

6’44

2 | Sonata I. Pater, dimitte illis, quia nesciunt, quid faciunt. Largo 1 | Introduzione. Maestoso ed adagio

Les Sept Dernières Paroles du Christ en croix / The Seven Last Words of Christ on the Cross

Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze Hob. XX:1A JOSEPH HAYDN (1732-1809)

ENSEMBLE RESONANZ

HMM 902633

H 2019 - Made in EU

THE SEVEN LAST WORDS

n

HAYDN

ner gefeierten CD mit rten und Sinfonien von ch setzen die Musiker mbles Resonanz hier ihre der Orchestermusik des nderts fort. Seit mehreren ellt sich das Ensemble Leitung seines inspirierten Maestro Riccardo Minasi sforderung, auf modernen en die Idee der historischen gspraxis weiter zu tragen. hre nach der sogenannten Revolution“ ist es ein , diese neun Orchestersätze ntdecken, die im wörtlichen den lezten Worten des n Jesus Christus beseelt sind die rhetorische Eloquenz eis stellen, mit der Joseph kurrenzlos brillierte!

J O S E P H H AY D N

Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze Ensemble Resonanz Riccardo Minasi

21/01/2019 12:28

ab Her 2019bst Ha n im del!

73

5’27

Musica instrumentale sopra le 7 ultime parole del nostro Redentore in croce, ossiano 7 sonate con un’introduzione ed al fine un terremoto

st on the Cross

ungen schein Neuer

Kreuze


Elbphilharmonie Platz der Deutschen Einheit 4 20457 Hamburg

l e i p s t p u n a H tt e ä t s

Thies Rätzke

Anfahrt: U3: Baumwall (450 Meter) Bus 111: Am Kaiserkai, (150 Meter) Fährlinie 72 (ab Landungsbrücken): Anleger Elbphilharmonie

resonanzraum St. Pauli Bunker, 1. OG Feldstraße 66 20359 Hamburg

Jann Wilken

Anfahrt: U3: Feldstraße (100 Meter)

Laeiszhalle Johannes-Brahms-Platz 20355 Hamburg

Thies Rätzke

74

Anfahrt: U2: Messehallen oder Gänsemarkt


Ko n Im ta pre kt ssu & m

T +49 (0) 40 357 041 760 F +49 (0) 40 357 041 789

ensembleresonanz.com mail@ensembleresonanz.com Handelsregister Hamburg (HRB 87782) Musiker

Violine:
 Barbara Bultmann*, Juditha Haeberlin, Gregor Dierck*, Swantje Tessmann, Tom Glöckner, David-Maria Gramse*, Corinna Guthmann*, Christine Krapp, Benjamin Spillner Viola: Justin Caulley, Tim-Erik Winzer*, David Schlage, Maresi Stumpf Violoncello: Saskia Ogilvie, Saerom Park, Jörn Kellermann Kontrabass: Anne Hofmann, Benedict Ziervogel * Vorstand Team

Projektmanagement: Juliane Graf resonanz.digital: Jonathan Pengl

Assistenz der Geschäftsführung: Jochen Schölzel Leitung Veranstaltungsmanagement resonanzraum: Marten Lange Buchhaltung: Christine Bremer

Programmplanung

Tobias Rempe, Tim-Erik Winzer Programmdramaturgie urban string: Justin Caulley, David-Maria Gramse, Juditha Haeberlin, Swantje Tessmann, Tim-Erik Winzer Projektkuration bunkersalon: Elisa Erkelenz Kuration resonanzraum festival: Elisa Erkelenz, Tom Glöckner, David-Maria Gramse, Juditha Haeberlin, Tobias Rempe Broschüre

Textbeiträge: Caroline Cornehl, Elisa Erkelenz, Tobias Rempe, Ruth Warnke

Geschäftsführung: Tobias Rempe

Redaktion: Ruth Warnke, Ensemble Resonanz

Kaufmännische Leitung und Leitung Fundraising Julia Kohlmeier

Gestaltung Motive: Rocket&Wink

Kommunikation und Pressearbeit: Ruth Warnke Leitung Projektmanagement und Konzertplanung: Henrike Gallmeister, Heike Ressel, Axel Zielke

Gestaltung: Claudia Kusserow Druck: Druckerei Siepmann, Hamburg

75

Ensemble Resonanz gGmbH Bunker St. Pauli, 1. OG Feldstraße 66 20359 Hamburg


02 03 04 05 06 20 20 2 1 2 1 2 1 22 22 22 29

SA

27

Juli

SO MO DI MI DO DO DO FR FR FR SA SA SA SA

Juni

20 UHR

14 UHR 19:30 UHR 18 UHR 19:30 UHR 19:30 UHR 19 UHR 22 UHR 18 UHR 20 UHR 22 UHR 11 UHR 20:30 UHR 22:30 UHR 20 UHR

ANSBACH

RESONANZRAUM ST. PAULI RESONANZRAUM ST. PAULI RESONANZRAUM ST. PAULI ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL RESONANZRAUM ST. PAULI RESONANZRAUM ST. PAULI RESONANZRAUM ST. PAULI RESONANZRAUM ST. PAULI RESONANZRAUM ST. PAULI RESONANZRAUM ST. PAULI UEBEL & GEFÄHRLICH RESONANZRAUM ST. PAULI BAD KISSINGEN

CHINA UND SÜDKOREA

DI 21 BIS SO 26

Mai

Wo?

Wann?

Konzertübersicht

BACH BUTOH IN ANSBACH

WERSTATT: ATEM BUNKERSALON: ATEM HÖRSTUNDE: ATEM RESONANZEN SECHS: ATEM RESONANZEN SECHS: ATEM FESTIVAL: WALDGESPRÄCHE FESTIVAL: DRAGONFLIES FESTIVAL: MANELE – VINYL TALK FESTIVAL: JULIET LETTERS FESTIVAL: LATE NIGHT SET FESTIVAL: LIEDER – SALON FESTIVAL: ALLTAGSPOESIE FESTIVAL: WIDER DIE ... KISSINGER SOMMER

GASTSPIELREISE

Konzert

48

XX XX XX XX XX 40 40 40 40 40 41 41 41 47

46

Seite


FR 01 SA 02 DI 05

19 UHR 21 UHR 19 UHR

November

DO 03 19 UHR DO 1 0 10-15 Uhr FR 1 1 10-15 Uhr FR 1 1 21 UHR SA 12 10-15 Uhr SO 13 10-15 Uhr SA 19 14&17 UHR

Oktober

14 1 5 1 5 17 18 22 27

STAATSOPER HAMBURG RESONANZRAUM ST. PAULI STAATSOPER HAMBURG

MOSEL MUSIKFESTIVAL ELBPHILHARMONIE, KAISTUDIO ELBPHILHARMONIE, KAISTUDIO RESONANZRAUM ST. PAULI ELBPHILHARMONIE, KAISTUDIO ELBPHILHARMONIE, KAISTUDIO DONAUESCHINGEN

RESONANZRAUM ST. PAULI RESONANZRAUM ST.PAULI RESONANZRAUM ST.PAULI ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL RUHRTRIENNALE RESONANZRAUM ST.PAULI

19 19 19 19 19 49 33

32

32

LE NOZZE DI FIGARO URBAN STRING: BEAUTY AND ... LE NOZZE DI FIGARO

53 35 53

VERFÜHRUNG 50 KLASSIKO SAITENTAG 51 KLASSIKO SAITENTAG 51 URBAN STRING: STOFF 34 KLASSIKO SAITENTAG 51 KLASSIKO SAITENTAG 51 DONAUESCHINGER MUSIKTAGE 52

BUNKERSALON: AUGE WERKSTATT: AUGE HÖRSTUNDE: AUGE RESONANZEN EINS: AUGE RESONANZEN EINS: AUGE ORLAC’S HÄNDE URBAN STRING MEETS JAZZ LAB

19:30 UHR 16 UHR 18 UHR 19:30 UHR 19:30 UHR 20 UHR 21 UHR

SA SO SO DI MI SO FR

September

14:30 & BOOTSANLEGER BALLINSTADT URBAN STRING: SCHALUPPE 17 UHR 14:30 & BOOTSANLEGER BALLINSTADT URBAN STRING: SCHALUPPE 17 UHR

SA 24 SO 25

August


07 08 1 0 1 0 11 12 1 6

19:30 UHR 19 UHR 16 UHR 18 UHR 20 UHR 19 UHR 17 UHR

SO MI FR SA SA SO SO SO MO MO MO DI DI MI MI DO DO FR SA

01 04 13 14 14 15 15 15 16 16 16 17 17 18 18 19 19 20 21

19:30 UHR 21 UHR 20 UHR 11&14 UHR 20 UHR 11 UHR 11&14 UHR 19 UHR 11 UHR 15:30UHR 20 UHR 11 UHR 15:30 UHR 11 UHR 20:15 UHR 11 UHR 20:15 UHR 20 UHR 20:15 UHR

Dezember

DO FR SO SO MO DI SA

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL RESONANZRAUM ST. PAULI LAEISZHALLE, KLEINER SAAL ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL LAEISZHALLE, KLEINER SAAL ELBPHILHARMONIE, KAI 1 ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL RENDSBURG-BÜDELSDORF KULTURPUNKT BARMBEK BASH LAEISZHALLE, KLEINER SAAL LÜBECK BÜRGERHAUS WILHELMSBURG BERGEDORF, HAUS AM PARK BÜRGERHAUS BORNHEIDE EINDHOVEN ELBPHILHARMONIE, KAI 1 AMSTERDAM BRÜGGE UTRECHT

RESONANZRAUM ST. PAULI STAATSOPER HAMBURG RESONANZRAUM ST. PAULI RESONANZRAUM ST. PAULI LAEISZHALLE, GROSSER SAAL HAMBURGISCHE STAATSOPER KÜNZELSAU

55 36 56 59 56 58 59 56 58 60 56 58 60 58 57 58 57 57 57

21 53 21 21 21 53 54

alle konzerte auf www.ensembleresonanz.com

XENAKIS FESTIVAL URBAN STRING: 8 BIT WEIHNACHTSORATORIUM LUNAR PLEXUS WEIHNACHTSORATORIUM ELFI-BABYKONZERT LUNAR PLEXUS WEIHNACHTSORATORIUM ELFI-BABYKONZERT FERNE KLÄNGE WEIHNACHTSORATORIUM ELFI-BABYKONZERT FERNE KLÄNGE ELFI-BABYKONZERT WEIHNACHTSORATORIUM ELFI-BABYKONZERT WEIHNACHTSORATORIUM WEIHNACHTSORATORIUM WEIHNACHTSORATORIUM

BUNKERSALON: RACHEN LE NOZZE DI FIGARO WERKSTATT: RACHEN HÖRSTUNDE: RACHEN RESONANZEN ZWEI: RACHEN LE NOZZE DI FIGARO KÜNZELSAU


Ensemble Resonanz FeldstraĂ&#x;e 66, 20359 Hamburg T. +49 (0)40 357 041 760 F. +49 (0)40 357 041 789 mail@ensembleresonanz.com www.ensembleresonanz.com www.facebook.com/ensembleresonanz

Profile for Ensemble Resonanz

Halbjahresbroschüre Juni-Dezember 2019  

Halbjahresbroschüre Juni-Dezember 2019  

Advertisement