Page 1

juni — dezember 2018


t l a h in 02 04 12 26 32 33 38 53 56 58 62 67 68

gruĂ&#x;wort das ensemble resonanzen urban string weihnachtsoratorium resonanzraum festival weitere konzerte tickets
& abo freunde & partner verein resonanz cd verĂśffentlichungen kontakt & impressum kalender


Liebe Freunde des Ensemble Resonanz, mit Riccardo Minasi eröffnen wir im September die neue ElbphilharmonieSaison. Ältere Musik auf modernen Instrumenten haben wir bereits in den zurückliegenden Jahren mit ihm intensiv erforscht. Als Artist in Residence wird er diese Arbeit mit uns in den kommenden Jahren in zahlreichen Programmen an der Elbphilharmonie und in einer Aufnahme-Serie für das Label harmonia mundi France fortsetzen. »Stimme – Erschütterung der Luft« ist unsere neue Resonanzen-Saison überschrieben – und unterschiedlichste Stimmen bringt sie auch auf die Bühne, von Matthias Goerne über Andreas Scholl bis Charly Hübner. Neben unserer Residenz an der Elbphilharmonie haben die Musiker des Ensemble Resonanz seit fast vier Jahren im ensembleeigenen resonanzraum St. Pauli im Hochbunker an der Hamburger Feldstraße eine langfristige Bleibe gefunden. Ein neuer Ort im Hamburger Musikleben hat sich hier entwickelt, ein Club mit guter Kammermusik-Akustik, der klassische Hochkultur mitten ins urbane Leben bringt. Mit dem resonanzraum Festival, das im Juni 2018 das erste Mal stattfinden wird, ergeben sich neue Möglichkeiten für Öffnung und Begegnung. Mit Uraufführungen, Elektronik, Austausch und Tanzbarem spannt das Festival einen Raum zwischen Hoch-, Sub- und Popkultur auf und changiert drei Tage »entlang sich lösender und festigender Grenzen griechischer, türkischer und persischer Klangkunst«. Was uns ansonsten noch in nächster Zeit beschäftigt, zwischen der Konzertreihe URBAN STRING, weiteren Angeboten an der Elbphilharmonie und Gastspielen von Amsterdam, Luxemburg bis Tallinn, finden Sie im Überblick auf den folgenden Seiten. Besuchen Sie uns!

Ihr Tobias Rempe

2

Geschäftsführer des Ensemble Resonanz


Dear friends of Ensemble Resonanz, In September, we’ll be kicking off the new Elbphilharmonie season with Riccardo Minasi, who has spent the last several years exploring the possibilities of early music on modern instruments with us. As Artist in Residence, he‘ll continue this work in the coming seasons on a variety of programs at the Elbphilharmonie and in a new series of recordings for the label harmonia mundi France. The overarching theme for our new season is »Voice – Air in Tremor« and realizing this idea means bringing all kinds of different voices to the stage in the coming season, from Matthias Goerne to Andreas Scholl and Charly Hübner. Alongside our residency at the Elbphilharmonie, we’ll continue to perform in the resonanzraum St. Pauli. The bunker has been our very own for almost four years now, and will serve as our base for the foreseeable future. It’s a valuable addition to Hamburg’s musical life: a club with a pristine chamber music acoustic, a venue for classical masterworks in the middle of urban life. June 2018 will see the very first edition of the resonanzraum Festival, a place for possibilities and encounters, featuring world premieres, electronic music, discussions and danceable music. The classical, the pop, and the underground will collide, melt and morph, exploring Greek, Turkish, and Persian sound art both as unique genres and permeable forms. The upcoming season also features the concert series URBAN STRING, additional performances at the Elbphilharmonie and tours to Amsterdam, Luxemburg and Tallinn. Leaf through the upcoming pages for more. Come and visit us!

Yours Tobias Rempe

3

Managing Director of Ensemble Resonanz


da s


Tobias Schult

re so na nz

e l b m e s n e


in re side in n ce de r

Mit seiner außergewöhnlichen Spielfreude und künstlerischen Qualität zählt das Ensemble Resonanz zu den führenden Kammerorchestern weltweit. Die Programmideen der Musiker setzen alte und neue Musik in lebendige Zusammenhänge und sorgen für Resonanz zwischen den Werken, dem Publikum und Geschichten, die rund um die Programme entstehen. Das 18-köpfige Streichorchester ist demokratisch organisiert und arbeitet ohne festen Dirigenten, holt sich aber immer wieder künstlerische Partner wie die Bratschistin Tabea Zimmermann, den Cellisten Jean-Guihen Queyras oder den Dirigenten Emilio Pomàrico an Bord. Auch die enge Zusammenarbeit mit Komponisten und die Entwicklung eines neuen Repertoires ist ein treibender Motor der künstlerischen Arbeit. Ab Sommer 2018 ist mit dem Geiger und Dirigenten Riccardo Minasi ein langjähriger Freund Artist in Residence des Ensembles.

ie n o m r a h l i h elbp

6

Tobias Schult

In Hamburg bespielt das Ensemble Resonanz mit der Elbphilharmonie und dem resonanzraum St. Pauli zwei besondere und unterschiedliche Spielorte. Die Residenz an der Elbphilharmonie beinhaltet die Konzertreihe Resonanzen, die in der 17. Saison für Furore sorgt. Aber auch mit Kinderkonzerten sowie im Rahmen diverser Festivals gestaltet das Ensemble die Programmatik des neuen Konzerthauses entscheidend mit und setzt Akzente für eine lebendige Präsentation klassischer und zeitgenössischer Musik.


With its unique enthusiasm and artistic quality, the Ensemble Resonanz ranks as one of the world’s leading chamber orchestras. Their programs connect classical and contemporary music, and their vivid interpretations create a special sort of resonance between the pieces, the audience and the stories told around the program. The eighteen members of the string ensemble are organized in a democratic way and work as equals, without a permanent conductor. However, partners such as the violist Tabea Zimmermann, the cellist Jean-Guihen Queyras or the conductor Emilio Pomårico work with the ensemble on a regular basis. The work with composers and the constant development of an ever growing repertoire are a driving force behind the artistic work. In the summer of 2018, the conductor, violinist and longtime friend of the Ensemble Riccardo Minasi will be Artist in Residence of the Ensemble.

7

In Hamburg the musicians perform in two very different locations – Hamburgs brand new Elbphilharmonie and the resonanzraum St. Pauli. The residency at the Elbphilharmonie includes the concert series Resonanzen, which consists of six large programs per concert season and is running in its 17th season with great success. The Ensemble also shapes the program of the Elbphilharmonie through joint educational projects and various festivals, emphasizing a vivid presentation of classical and contemporary music.


Der resonanzraum im Hochbunker auf St. Pauli, der europaweit erste Kammermusik-Club, ist die Heimat des Ensemble Resonanz. Hier laden die Musiker monatlich zu der Konzertreihe URBAN STRING, die von den Ensemble-Mitgliedern gestaltet und im Dialog mit der Musik internationaler DJ-Künstler präsentiert wird. Auch die an die verschiedenen Konzerte angedockten Ankerangebote, die das Publikum zu neuen Erfahrungsräumen rund um die Programme einladen, finden zum großen Teil hier statt: von Werkstätten und Hörstunden bis zu den Philosophie-Gesprächen Bunkersalon. Der resonanzraum wurde 2017 für sein innovatives Programm zum Hamburger Musikclub des Jahres gewählt, zudem erhielt er verschiedene Architektur-Preise wie den AIT-Award oder den Publikumspreis des BDA. Die Reihe URBAN STRING wurde 2016 mit dem Innovation Award der Classical Next ausgezeichnet.

8

Jann Wilcken

Ausgehend von Hamburg gastieren die Musiker auf diversen Festivals und an den führenden Konzerthäusern weltweit und lassen von Wien, Luxemburg und Amsterdam bis Tokio, Tallinn und St. Petersburg ein begeistertes Publikum zurück.


Based in Hamburg, the home of the Ensemble Resonanz remains the resonanzraum – Europe’s first chamber music club – located within a converted bunker in the heart of St. Pauli. Here, the musicians present the monthly concert series URBAN STRING, developed by the musicians themselves and presented in co-operation with international DJs. The appropriately named »anchor events«, which invite the audience to new experiences around the concerts, take place here as well: from open rehearsals to philosophical discussions in the Bunkersalon. The resonanzraum was awarded Best Club of Hamburg in 2017 for its innovative program and received the international AIT-Award and the BDA audience award for its exceptional architecture. The concert series URBAN STRING was also awarded the Innovation Award at the Classical Next Conference in 2016.

e s u a h zu

f u a

9

st .p au li

Although based in Hamburg, the musicians perform at various festivals and leading concert halls worldwide, captivating audiences from Vienna to Amsterdam, Tokyo, Tallinn and St. Petersburg.


Jann Wilcken

10


ankeran gebote In den Ankerangeboten lädt das Ensemble Resonanz ein zum experimentellen Andocken an die Konzerte und öffnet den Bunker als Raum für Diskurs und Resonanz.

bunkersalon
 Mit offenen Ohren denken – Gespräche über das Hören, zwischen Wissenschaft, Philosophie und Musik. werkstatt
 In der Werkstatt öffnet das Ensemble die Türen des resonanzraums für eine ungeschminkte Probe und einen Blick hinter die Kulissen der Entstehung eines Konzertes. hörstunde
 Vertiefendes Hören, mit ganzem Ensemble. Moderiert von Solisten, Komponisten, Dirigenten und unseren Konzertmeisterinnen.

11

resolab
 Ein von Musikern, Team und Autoren gestalteter Blog rund um jedes Resonanzen-Konzert. Mit Videos, Streams und Texten zum Thema.

Mehr zu den Ankerangeboten auf ensembleresonanz.com/anker


12

res ona nze n


ft u l er d e g n m u m tter i t s chü s r e -

Die eigene Stimme erheben, in Ambivalenz, Ungewissheit, Position. In sechs Programmen widmen die Resonanzen sich der Stimme in ihrer musikalischen, körperlichen, inneren und politischen Dimension.

13

#resonanzenstimme

Die Konzertreihe Resonanzen wird durch besonderes Engagement der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, der HSH Nordbank, des Freundeskreis Elbphilharmonie + Laeiszhalle, des Verein Resonanz, der HamburgMusik und des Board Resonanz ermöglicht.


14


Schreie, Silben, Satzfragmente sendet Georges Aperghis mit seinen Récitations in den Großen Saal. Kaum geboren, erhebt sie sich gegen die Götter. Geburt der Stimme, Geburt des Widerstands.

ge bu rt

Mi 26.09.2018 Elbphilharmonie Großer Saal 20 Uhr

Donatienne Michel-Dansac, Sopran Riccardo Minasi, Dirigent Ensemble Resonanz

Georges Aperghis (*1945) Récitations pour voix seule, Auszüge Igor Strawinsky (1882-1971) Apollon musagète Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Sinfonie Nr. 41, C-Dur, KV 551, »Jupiter«

Tickets: EUR 68-10 ab 21.06.2018 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote werkstatt

hörstunde

So 23.09.2018, 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

So 23.09.2018, 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

Der Eintritt ist frei

Der Eintritt ist frei

bunkersalon mehr auf ensembleresonanz.com/

15

bunkersalon


16


A mercy seat. Eine Séance zwischen Franz Schubert und Nick Cave. An eye for an eye And a tooth for a tooth And anyway I told the truth And I‘m not afraid to die Ein Mann auf dem Gnadenstuhl bekennt sich schuldig, schließlich. Zunächst aber wandert er, Schubert und Nick Cave beschwörend, in die Einsamkeit, auf der Suche nach Freiheit. Aber was, wenn die Schuld schwerer wiegt? Und was hat er überhaupt getan? Eine Winterreise des Versagens, von und mit: Charly Hübner und Tobias Schwencke.

n e g a s r ve

Di 06.11. & Mi 07.11.2018 Elbphilharmonie Kleiner Saal 19:30 Uhr

Charly Hübner, Stimme Kalle Kalima, E-Gitarre Carlos Bica, Kontrabass Max Andrzejewski, Schlagzeug Tobias Schwencke, Bearbeitung Ensemble Resonanz

Tickets: EUR 55-10 ab 21.06.2018 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote werkstatt

hörstunde Mo 05.11.2018 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

Der Eintritt ist frei

Der Eintritt ist frei

17

Mo 05.11.2018 16 Uhr resonanzraum St. Pauli


18


der Tod ist groß, wir sind die Seinen lachenden Munds. Wenn wir uns mitten im Leben meinen, wagt er zu weinen mitten in uns. Schostakowitschs 14. Sinfonie ist sein War Requiem – und stellt sich dem erlösenden Ende entschieden in den Weg. »Ich will, dass die Hörer dieser Symphonie verstehen, dass das >Leben < wahrhaft schön ist. Sie ist ein leidenschaftlicher Protest gegen den Tod.« Arthur Honegger verarbeitet in seiner 2. Sinfonie die Stimmen des Krieges - und schickt die Trompete, das Leid zu beenden.

pr ot es t

Fr 18.01.2019 Elbphilharmonie Großer Saal 20 Uhr

Arthur Honegger (1892-1955) Sinfonie Nr. 2 Dmitri Schostakowitsch (1906-1975) Sinfonie Nr. 14, op. 135

Asmik Grigorian, Sopran Matthias Goerne, Bariton Andris Poga, Leitung Ensemble Resonanz

In Kooperation mit der Elbphilharmonie Hamburg Tickets: EUR 68-10 ab 21.06.2018 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote werkstatt Mi 16.01.2019, 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

19

Der Eintritt ist frei

bunkersalon mehr auf ensembleresonanz.com/ bunkersalon


20


Siebenmal erhebt Jesus in den letzten Worten seine Stimme, als ihm das eigene Ende am Kreuze naht. Sie verbindet ihn mit dem Zweifel, dem Menschlichen, dem Körper: »Mich dürstet«. Joseph Haydn vertont die letzten Worte als musikalische Codes, sie schillern durch die Komposition, brauchen keine Silbe. Im Großen Saal der Laeiszhalle sind sie in Reinform zu hören, acht Adagios, ohne Unterbrechung.

t s r du

Do 21.03.2019 Laeiszhalle Großer Saal 20 Uhr

Joseph Haydn (1732-1809) Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze

Riccardo Minasi, Dirigent Ensemble Resonanz

Tickets: EUR 55-10 ab 21.06.2018 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote werkstatt

hörstunde

Di 19.03.2019, 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

Di 19.03.2019, 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

Der Eintritt ist frei

Der Eintritt ist frei

bunkersalon mehr auf ensembleresonanz.com/

21

bunkersalon


22


»… dass nicht wie Flammen die Mauern des Weltalls plötzlich entflieh‘n in‘s unermessliche Leere, … und nichts, kein Rest mehr bleibt...« Beat Furrer begibt sich mit seinem neuen Werk, beraten von Lukrez, in den immerwährenden Kosmos. Arnold Schönberg löst sich in Tönen. Zwei Stimmen im Bruch.

Mo 06.05. & Di 07.05.2019 Elbphilharmonie Kleiner Saal 19:30 Uhr

br uc h

Beat Furrer (*1954) Spazio Immergente III, Uraufführung Arnold Schönberg (1874-1951) Streichquartett Nr. 2, fis-Moll op. 10, Fassung für Sopran und Streichorchester vom Komponisten

Yeree Suh, Sopran Mike Svoboda, Posaune Peter Rundel, Dirigent Ensemble Resonanz

Das Konzert findet im Rahmen des Internationalen Musikfests Hamburg in Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg statt. Tickets: EUR 55-10 ab 21.06.2018 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de Weitere Karten beim Vorverkauf des Internationalen Musikfests Hamburg ab 20.11.2018

ankerangebote werkstatt

hörstunde

So 05.05.2019, 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

So 05.05.2019, 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

Der Eintritt ist frei

Der Eintritt ist frei

bunkersalon mehr auf ensembleresonanz.com/

23

bunkersalon


24


»Atman« heißt es im Hinduismus, »Prana« im Buddhismus, »Ruach« nennt sich der Gotteswind im Hebräischen - und »Ruh« im Islam. Im Atem treffen sich Stimme und Geist. Mark Andre verbindet sie in seinem Passionswerk »Kar«, Pergolesi in »Stabat Mater«. C.P.E. Bach stürmt entschieden dagegen. Wiedergeburt.

Mi 05.06. 2019 & Do 06.06.2019 Elbphilharmonie Kleiner Saal 19:30 Uhr

m e t a

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788) Sinfonie Nr. 5, h-Moll, Wq 182,5 Mark Andre (*1964) Kar Giovanni B. Pergolesi (1710-1736) Stabat Mater

Mari Eriksmoen, Sopran Andreas Scholl, Countertenor Riccardo Minasi, Dirigent Ensemble Resonanz

Tickets: EUR 55-10 ab 21.06.2018 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote werkstatt

hörstunde

So 02.06.2019, 15:30 Uhr resonanzraum St. Pauli

Di 04.06.2019, 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

Der Eintritt ist frei

Der Eintritt ist frei

bunkersalon mehr auf ensembleresonanz.com/

25

bunkersalon


26


Eine Konzertreihe im Herzen von St. Pauli für Kammermusik und elektronische Kunst. »URBAN STRING also showcases a guest DJ who – in his way – adds up to the story. Not a service DJ who will play »lounge music« or the regular beach party — URBAN STRING presents music archaeologists who contribute their unique character and another parallel string of stories based on their own musical concept and linked to the idea of the live part of the night.« – Sebastian Reier aka Booty Carrell, DJ »The musicians play with a sense of fun that can‘t be faked. But the best way to get a sense of what URBAN STRING is about is to go see a concert. An excellent concert series, uniquely suited to its city, with real relevance in the lives of the city‘s residents.« – Jury-Statement von Hartmut Welscher zur Verleihung des Innovation Award der Classical Next als innovativstes Projekt der klassischen Musikwelt.

urban string im Radio

27

ByteFM Klassik mit Juliane Reil und dem Ensemble Resonanz. Alle zwei Wochen sonntags um 12 Uhr auf ByteFM. www.byte.fm

URBAN STRING wird durch besonderes Engagement der Art Mentor Foundation Lucerne, der Rudolf Augstein Stiftung und der NORD/LB Kulturstiftung ermöglicht


Fr 24. August 2018 Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

ah ey m

»Aheym« ist das jiddische Wort für »Heimreise«. Sein so getauftes Streichquartett sowie ein weiteres Ensemblewerk von Bryce Dessner - musikalisches Mastermind von The National - kehrt nun heim zu URBAN STRING. Auch dabei: Steve Reich mit phasenden Klavieren.

28

Ninon Gloger und Bernhard Fograscher, Klavier Marcus Maack aka the Vinylizer, DJ Ensemble Resonanz Tickets: EUR 15/10 (erm.) an der Abendkasse oder online auf ensembleresonanz.tickets.de


Do 13. & Fr 14. September 2018 Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

r e d , n vo keit u g i z d el n e m gen w t him ra o f n n e b de »Leise vibriert die gesamte Säule der Obertöne hin zu diesem Punkt, und hier öffnet sie sich in den Klang, so wie im Orbit von Uranus das gesamte Universum aufgeht.« Wann zieht uns die Schwerkraft nach oben? Giorgio Netti fragt das Saxophon, wir den Himmel!

29

Richard von der Schulenburg, Electronics Ensemble Resonanz Tickets: EUR 15/10 (erm.) an der Abendkasse oder online auf ensembleresonanz.tickets.de


Fr 19. Oktober 2018 Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

? n i h o w Ein Abend zum rauschenden Meer, zum unter der Eisdecke schwellenden, fließenden. Zwischen Trance und Stille stellt sich die Frage: Wohin? Auswege finden sich bei Kurtág, Schubert und Ives. Wenn wir nicht noch die Richtung wechseln…

30

Christoph Grund, Klavier und Idee Mohna, Electronics Ensemble ascolta Ensemble Resonanz Tickets: EUR 15/10 (erm.) an der Abendkasse oder online auf ensembleresonanz.tickets.de


Fr 23. November 2018 Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

mon ume nt

Das Adagio aus Bruckners Streichquintett ist der Moment der Kontemplation nach der Bergbesteigung. Atem, Rausch, Innehalten. Helmut Lachenmann macht sowas happy. Mit seinem dritten Streichquartett »Grido« verabschiedet er sich vom Kratzen und beißt in den Apfel der klassischen Versuchung. Zwei Monumente.

31

Nika Son, Electronics Ensemble Resonanz Tickets: EUR 15/10 (erm.) an der Abendkasse oder online auf ensembleresonanz.tickets.de


Sa 15. & Mo 17. Dezember 2018 Laeiszhalle, Kleiner Saal Beginn: 20 Uhr Do 20. & Fr 21. Dezember 2018 Beginn: 19 Uhr Sa 22. Dezember 2018 Beginn: 14 Uhr Blaibach, Konzerthaus

s t ch a n h um i i r o e t w ora

Bachs Weihnachtsoratorium als urbane Kammermusik. Mit Freunden, Adventskranz und neuen Klangfarben im Continuo. Dieses Jahr zu Gast im Konzerthaus Blaibach und in Hamburg im Kleinen Saal der Laeiszhalle.

32

Hanna Herfurtner, Sopran Truike van der Poel, Mezzosopran Dominik Köninger, Bass (in Hamburg) Thomas E. Bauer, Bass (in Blaibach) Johannes Öllinger, Gitarren Markus Schwind, Trompete Michael Petermann, Vintage Keyboards Ensemble Resonanz Tickets für Hamburg: EUR 40/30/20 online ab dem 21.06.2018 auf ensembleresonanz.com Tickets für Blaibach: online auf konzert-haus.de


33

Das resonanzraum Festival ist ein internationales Musikfestival des Ensemble Resonanz im Bunker St. Pauli. Mit Uraufführungen, Improvisationen, Elektronik, Austausch und Tanzbarem wechselt der Raum den Aggregatzustand für eine Feier globaler Kammermusik. In der ersten Ausgabe führen die Programmadern entlang sich lösender und festigender Grenzen griechischer, türkischer und persischer Klangkunst. Drei Tage Laboratorien und experimentelle Konzerte - durch Stoff, Chaos, Meere, Flüsse und offenen Beton. #resonanzraumfestival


Do 21. Juni 2018 opening »stoff« 18 Uhr

Fr 22. Juni 2018 vinyl talk »rembetico« 18 Uhr

Die Uraufführung von Enno Poppes »Stoff«. Sokratis Sinopoulos an der Lyra und Schampus.

Rembetico ist ägäischer Blues, der osmanische Einflüsse mit griechischem Folk verwebt. Sebastian Reier aka Booty Carrell und Christos Davidopoulos legen Platten auf - und reden darüber.

Do 21. Juni 2018 urban string »cháos« 21 Uhr »Bei mir gibt es kein Grundmaterial. Jedes Mal beginne ich aus dem Nichts.« (Xenakis) Eine URBAN STRING special edition zu Wüste und Sand und der Geburt der Elemente aus dem Chaos.

34

Mit Keyvan und Bijan Chemirani (Zarb, Percussion) und dem Ensemble Resonanz

Fr 22. Juni 2018 outernational night »‫ هناخدور‬/ rivers« 21 Uhr »As they step into the same rivers, other and still other waters flow upon them…« (Heraklit) Eine outernationale Session zwischen Barock, persischer Percussion und kretischer Lyra mündet in eine Auseinandersetzung mit dem Live-Elektronik-Künstler Yannis Kyriakides. Mit Keyvan und Bijan Chemirani, Yannis Kyriakides (Live-Elektronik), Sokratis Sinopoulos (Lyra), David Bergmüller (Theorbe) und Musikern des Ensemble Resonanz


Sa 23. Juni 2018 chamber müzik club night »bohor« 21 Uhr Türkische Lieder, gesungen von Derya Yildirim, ein Orchesterwerk von Mikis Theodorakis und »Bohor« von Iannis Xenakis: Das große Festival-Finale im Uebel & Gefährlich. Mit Derya Yildirim (Saz, Gesang), İpek İpekçioğlu (Electronics) und dem Ensemble Resonanz

Sa 23. Juni 2018 closing night im resonanzraum ab 22:30 Uhr Mit Booty Carrell & Christos Davidopoulos an den Plattentellern.

Weitere Veranstaltungen, mehr zum Programm und zu den Tickets und Festivalpässen auf resonanzraum.club/festival

35

Das resonanzraum Festival wird durch besonders Engagement der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien und der Elisabeth und Karl-Heinz Behnke Stiftung ermöglicht.


Bilder: kingdrips.com Stand März 2018, Änderungen vorbehalten!

Zeit für die Umstellu

ng der Einstellung

und Diskussionen: Konzerte, Gespräche mehr als r HafenCity eröffnen Im KörberFor um in de tiven. im Jahr neue Perspek 100 Veranstaltungen erforderlich unter Eintritt frei, Anmeldung de www.koerberforum.

36

KörberForum Kehrwieder 12 | 20457 Hamburg Telefon 040 · 80 81 92 – 0 E-Mail info@koerberforum.de Veranstalter ist die gemeinnützige Körber-Stiftung.


„15 Jahre in Folge zu gewinnen ist höchst unwahrscheinlich. Aber möglich.“ Haspa Private Banking. Zum 15. Mal in Folge bester Vermögensverwalter.

2004: Erster Platz 2005: Erster Platz 2006: Erster Platz 2007: Erster Platz 2008: Erster Platz 2009: Erster Platz 2010: Erster Platz

2011: Erster Platz 2012: Erster Platz 2013: Erster Platz 2014: Erster Platz 2015: Erster Platz 2016: Erster Platz 2017: Erster Platz 2018: Erster Platz

Einen Wettbewerb 15 mal in Folge zu gewinnen ist unbeschreiblich. Deshalb freuen wir uns wieder sehr über die Auszeichnung zum besten Vermögensverwalter. Ihr direkter Weg zu uns: 040 3579-3232. Elite Report 20 0 4 ––22018

Bester V Veermögens gensvvver erwal altter Auusgezeichnet dur A durch das Handelsblatt bzw bzw w.. DIE WE WEL LT L T

haspa.de/ausgezeichnet


we ite re

e t r e z n o k


Gerhard Kühne


Gemeinsam mit dem Pianisten Kit Armstrong spielt das Ensemble Resonanz ein Konzert über die Verführung: Chopins 1. Klavierkonzert lädt zum romantischen Stelldichein im Widerschein perlender Virtuosität. Im Dreivierteltakt schmeicheln die Melodien des Walzerkönigs Johann Strauss zärtlich das Trommelfell. Selbst Berufsironiker Schostakowitsch gibt sich in seinen Tanzstücken anschmiegsam. Mauricio Kagel verstellt dem Ensemble unterwegs den Kompass.

le ie sp st fe

So 19. August 2018 Mestlin, Kulturhaus 16 Uhr

m ec kl en bu vor rg po mm ern

Johann Strauss (1825-1899) / Alban Berg (1885-1935) Wein, Weib und Gesang Mauricio Kagel (1931-2008) Die Stücke der Windrose – Osten

Dmitri Schostakowitsch (1906-1975) Prelude, Walzer und Polka aus: Fünf Stücke für zwei Violinen und Klavier Mauricio Kagel Die Stücke der Windrose – Nordosten Johann Strauss Rosen aus dem Süden

Frédéric Chopin (1810-1849) Klavierkonzert Nr. 1, e-Moll op. 11 Bearbeitung für Klavier und Streichquintett von Richard Hofmann

40

Kit Armstrong, Klavier und Leitung Ensemble Resonanz

Tickets: online auf festspiele-mv.de


Eine Séance zwischen Nick Cave und Franz Schubert von und mit: Charly Hübner, Tobias Schwencke und dem Ensemble Resonanz.

Fr 7. September 2018 Rostock, Halle 207 17 Uhr So 30. September 2018 Hannover, Landesfunkhaus Abschlusskonzert Niedersächsische Musiktage 17 Uhr

t a e s y c e s r i e e r m inter w –

41

Charly Hübner, Stimme Carlos Bica, Kontrabass Kalle Kalima, E-Gitarre Max Andrzejewski, Schlagzeug Tobias Schwencke, Bearbeitung Ensemble Resonanz

Tickets für Rostock: online auf festspiele-mv.de Tickets für Hannover: online auf musiktage.de


»Gib mir ein Jahr, Herrgott, an den ich nicht glaube, und ich werde fertig mit allem.« In seinem Blog »Arbeit und Struktur« legt der Autor Wolfgang Herrndorf, der sich 2013 in Folge eines Hirntumors das Leben nahm, Zeugnis einer radikalen Schaffenskraft ab – zwischen Irrsinn und Normalität, Freundschaft, Isolation und dem Leuchten des Lebens und der Welt. Mit Birgit Minichmayr als Sprecherin treffen Auszüge seines Werkes auf Passionsmusik von Joseph Haydn: »Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze.« »Immer die gleichen drei Dinge, die mir den Stecker ziehen: die Freundlichkeit der Welt, die Schönheit der Natur, kleine Kinder.« (Wolfgang Herrndorf)

t es nf ve e ho ort et e w be tzt – le

So 16. September 2018 Bonn, World Conference Center 19 Uhr Joseph Haydn (1732-1809) Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze Wolfgang Herrndorf (1965-2013) Arbeit und Struktur, Auszüge

Birgit Minichmayr, Lesung Christian Curnyn, Dirigent Ensemble Resonanz

42

Das Konzert wird gefördert durch die Deutsche Post DHL Group. Tickets: online auf beethovenfest.de


Als Experten für Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass bringen die Musiker des Ensemble Resonanz bei den eintägigen Workshops eine große Auswahl an Instrumenten mit, erklären ihre Besonderheiten und zeigen, was man damit alles anstellen kann. Natürlich dürfen die Teilnehmer die Instrumente auch selbst ausprobieren. Beim abschließenden Basteln von einfachen Instrumenten erfahren die Kinder, welche Zutaten ein Saiteninstrument braucht, damit es klingt.

g a t n e t i sa

kla ssi ko

Do 11. / Fr 12. / Sa 13. / So 14. Oktober 2018 Elbphilharmonie, Kaistudios 10-15 Uhr Ensemble Resonanz

Eintägiger Workshop für Kinder zwischen 6 bis 12 Jahren. Es sind keine musikalischen Vorkenntnisse erforderlich.

43

In Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg Tickets: EUR 5 ab 16.08.2018 online auf elbphilharmonie.de


Auswege in die Musik von Schubert und Kurtág: Wie könnte György Kurtág ein Schubert-Lied weiterführen, und wie würde umgekehrt Franz Schubert ein Kammermusikwerk von Kurtág fortsetzen? Der Pianist und Komponist Christoph Grund verfolgt die Spuren der beiden Künstler, die zwar Epochen trennen, aber gemeinsame Fragen verbinden. Wohin? Schubert fragt sich das in vielen seiner Lieder, nicht zuletzt, wenn es um das Rauschen, Brausen und Treiben des Wassers geht. Bei Kurtág steht die Frage nach dem Woher und Wohin der Klänge im Zusammenhang mit dem Raum – der damit selbst zum Thema wird.

adónde wo – hin ?

Di 16. Oktober 2018 Stuttgart, Liederhalle, Mozartsaal 19:30 Uhr

44

Christoph Grund, Klavier und Leitung Ensemble ascolta Ensemble Resonanz

Tickets: online auf easyticket.de


Im Baltikum mit Freunden: Mit Helmut Lachenmann, Enno Poppe und Rebecca Saunders widmen sich die Musiker des Ensemble Resonanz beim AFEKT Festival in Estland drei in Deutschland lebenden Komponisten, mit denen sie bereits eine lange Zusammenarbeit verbindet. Die Estin Helena Tulve komplettiert das Komponistenquartett.

s e l a n it o a n r e t in

ne ue mu sik fes tiv al afekt

Sa 3. November 2018 Tallinn, Estonia Concert Hall 19 Uhr Rebecca Saunders (*1967) Ire

Helmut Lachenmann (*1935) Grido, für Streichquartett Enno Poppe (*1969) Wald, für vier Streichquartette Helena Tulve (*1972) Höbevalge (silverwhite), Version von 2013

Saerom Park, Cello Monika Mattiesen, Querflöte Enno Poppe, Dirigent Ensemble Resonanz werkstatt

So 28.10.2018, 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

45

Der Eintritt ist frei

Tickets: online auf festivalafekt.ee


Das neue Werk von Georges Aperghis über die Verschollenen unserer Zeit zu Gast in Amsterdam und Luxemburg. »Ich möchte ihnen ein Gesicht geben, nicht nur den ertrunkenen Körpern an Europas Küsten, sondern auch den Lebenden, die ohne Identität, nicht länger als lebend erkennbar, durch Europa wandern.«

es nc ra ea pp sa di

Do 15. November 2018 Amsterdam, Muziekgebouw aan’t IJ 20:15 Uhr Fr 16. November 2018 Luxemburg, Philharmonie 20 Uhr

–d ev er dw en en e Leoš Janáček (1854-1928) Zápisník zmizelého »Tagebuch eines Verschollenen« Für zwei Frauenstimmen, Klavier, Harfe, drei Schlagzeuger und Streicher, orchestriert von Johannes Schöllhorn (2017)

Georges Aperghis (*1945) »migrants« Für zwei Frauenstimmen, Klavier, drei Schlagzeuger und Streicher (2017/18), Texte aus Joseph Conrads »Herz der Finsternis« (1899)

Agata Zubel, Sopran Christina Daletska, Mezzosopran Emilio Pomàrico, Dirigent Ensemble Resonanz

Das Werk von Georges Aperghis ist ein Kompositionsauftrag des Ensemble Resonanz, finanziert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung.

46

Das Konzert in Luxemburg findet im Rahmen des rainy days Festival statt. Tickets für Amsterdam: online auf muziekgebouw.nl Tickets für Luxemburg: online auf philharmonie.lu


Hits von Boulez bis Varèse und ganz aktuelle Kompositionen verspricht das Neue Musik Festival »Greatest Hits«, das an vier Tagen in der Elbphilharmonie und auf Kampnagel stattfindet. Das Porträt bei »Greatest Hits« ist dieses Jahr der österreichischen Komponistin Olga Neuwirth gewidmet. Das Ensemble Resonanz spielt ihr Streichquartett »in the realms of the unreal« und ihr neues Werk »Aello«, das sich auf das ebenso erklingende vierte »Brandenburgische Konzert« von Bach bezieht.

gr ea te st hi ts

Do 29. November 2018 Elbphilharmonie, Kleiner Saal, 19:30 Uhr

Olga Neuwirth (*1968) Aello – ballet mécanomorphe, für Solo-Flöte, Trompete, Streicher, Keyboard und Schreibmaschine Johann Sebastian Bach (1685-1750) Brandenburgisches Konzert Nr. 4, G-Dur, BWV 1049 Olga Neuwirth »in the realms of the unreal«, Streichquartett

Claire Chase, Flöte Ensemble Resonanz

8 1 0 2

47

In Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg Tickets: online auf elbphilharmonie.de


Mythologische Geschichten von Form, Liebe, Rausch und Schaffensdrang verbinden dieses Programm. Strawinsky feiert in seinem Ballett Apollon als Gott der Musik, während Bernstein Platons Preisung des Gottes Eros zu einer Serenade für Violine und Kammerorchester inspirierte. Mit dem Namen Jupiter ist Mozarts letzte Sinfonie betitelt, auf dem Höhepunkt seines symphonischen Schaffens kurz vor seinem Tod geschrieben.

So 9. Dezember 2018 Köln, Philharmonie 16 Uhr Igor Strawinsky (1882-1971) Apollon musagète

lo ol ap

Sa 8. Dezember 2018 Harburg, Friedrich-Ebert-Halle 20 Uhr

pla to jupiter

Leonard Bernstein (1918-1990) Serenade für Violine, Streichorchester, Harfe und Schlagzeug (Klavier) nach Platons »Symposion« Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Sinfonie Nr. 41, C-Dur, KV 551, »Jupiter«

48

Benjamin Beilman, Violine Riccardo Minasi, Dirigent

Tickets für Harburg: online auf musikgemeinde-harburg.de Tickets für Köln: online auf koelner-philharmonie.de


Zum Hören, Wiegen und Wippen im Streicherklang laden die ElfiBabykonzerte der Elbphilharmonie und des Ensemble Resonanz Eltern, Schwangere und Babys bis 1 Jahr – in dieser Konzertsaison mit Werken von Händel, Liszt und Strawinsky. Die in den Stadtteilen gewachsenen Elfi-Babykonzerte sind ins Kaistudio der Elbphilharmonie gezogen – und bleiben doch auch in Wilhelmsburg, Barmbek, Osdorf und Bergedorf. Ausreichend Kinderwagenstellplätze und Wickelkommoden sind vorhanden.

Mo 17. Dezember 2018 LOLA Kulturzentrum Bergedorf

- te fi l e er z n o k y b a b

Di 18. Dezember 2018 Bürgerhaus Wilhelmsburg

Mi 19. Dezember 2018 Kulturpunkt Barmbek Basch Do 20. Dezember 2018 Bürgerhaus Bornheide

Fr 21. Dezember 2018 Elbphilharmonie, Kaistudio 1 jeweils um 11 Uhr Ensemble Resonanz

49

In Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg Tickets: EUR 5 pro Person unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de Hinweis zur Buchung: Auch die kleinsten Besucher benötigen ein Ticket.  


Die Elbphilharmonie Hamburg und das Ensemble Resonanz laden Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen und Pfleger zu Begegnungen mit Musik. Oft sind es gerade Klänge und Melodien, die wie von fern ans Ohr dringen und vergessen geglaubte Erinnerungen zurückbringen. Es erklingen Werke von Händel, Liszt und Strawinsky. Die Konzerte dauern 50 Minuten.

e rn fe

Mo 17. Dezember 2018 Haus am Park Bergedorf 15:30 Uhr Mi 19. Dezember 2018 Laeiszhalle, Kleiner Saal 15:30 Uhr

ge än kl

Ensemble Resonanz

Konzerte für Menschen mit Demenz

50

In Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg, das Konzert in Bergedorf darüber hinaus in Kooperation mit der Körber-Stiftung Tickets: EUR 5 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de


Bei diesem Kinderkonzert erzeugen nicht nur Streichinstrumente Musik. Auch mit Geräuschen von Keksdosen, Regenjacken und Weingläsern erzählen die Musiker eine Geschichte, in der der Regen prasselt, Vögel zwitschern und die Hitze flirrt. Ein Konzert über die visuelle Kraft von Klängen – für Hörer ab fünf Jahren!

Sa 15. Dezember 2018 Elbphilharmonie, Kleiner Saal

, e n son d n u r d n e o h m c i e r st

So 16. Dezember 2018 Elbphilharmonie, Kleiner Saal Do 20. Dezember 2018 Elbphilharmonie, Kleiner Saal Fr 21. Dezember 2018 Elbphilharmonie, Kleiner Saal jeweils 11 Uhr und 14 Uhr Carola Bauckholt, Komposition Anselm Dalferth, Regie Ensemble Resonanz

51

Kinderkonzert ab 5 Jahren von Ensemble Resonanz und Elbphilharmonie Hamburg Tickets: 5 EUR online auf elbphilharmonie.de


lux aeterna 2019 Wenn Hamburg im Februar im grautrüben Nieselregen versinkt, stellt sich die Frage nach dem Sinn des Seins noch etwas drängender als sonst. Eine wärmende, sinnliche Antwort bietet das Festival Lux aeterna. Beim vierten »Musikfest für die Seele« spielt das Ensemble Resonanz Werke von J.S. Bach, Arvo Pärt und Frank Martin.

15. Februar 2019 St. Katharinen 20 Uhr

somnia - wie klingen träume? Was ist Traum, was ist echt? In SOMNIA wird die Musik zum Eingangstor in magische Welten. Ein fantasievoll inszeniertes Kinderkonzert mit dem Ensemble Resonanz, Zirkuskunst und Musik von Bruckner bis Scelsi. Für Kinder ab 8 Jahren.

Sa 13. April & So 14.  April 2019 Elbphilharmonie Kleiner Saal 11 und 14 Uhr

u a h c s r vo

Ilya Gringolts, Violine Andreas Fischer, Orgel Ensemble Resonanz

Ensemble Resonanz

resonanzraum festival 2019

52

20.-22. Juni 2019 resonanzraum St. Pauli Save-the-date!


Einzeltickets Resonanzen in der Laeiszhalle und dem Kleinen Saal der Elbphilharmonie: EUR 55 / 40 / 25 / 10 Einzeltickets Resonanzen im Großen Saal der Elbphilharmonie: EUR 68 / 57 / 41 / 20 / 10

Ermäßigungen: Tickets für 10 Euro erhalten alle Besucher bis 27 Jahre, Studenten, Auszubildende, sowie Menschen mit Behinderungen, Erwerbslose und Empfänger von Hartz IV / Sozialhilfe.

Einzeltickets sind erhältlich ab dem 21. Juni 2018, 10 Uhr

Tickets weitere Konzerte: siehe Einzelveranstaltungen oder ensembleresonanz.com

telefonisch unter 040 357 666 66

Tickets resonanzraum Festival: resonanzraum.club/festival

online auf elbphilharmonie.de

Tickets für Veranstaltungen im resonanzraum: resonanzraum.club

s t e s k o it c ab &

an den Vorverkaufsstellen der Elbphilharmonie oder an der Abendkasse (plus 2 Euro).

Ermäßigungen Tickets zum Preis von 10 Euro erhalten alle Besucher bis 27 Jahre (REDTicket, ab einer Woche vor dem Konzert), Erwerbslose und Empfänger von Hartz IV / Sozialhilfe. Menschen mit Behinderungen erhalten 15% Ermäßigung, 10% die Inhaber von Elbphilharmonie Card oder NDR Kultur Karte.

53

Tickets URBAN STRING: EUR 15/10 auf ensembleresonanz.tickets.de, 50% der Tickets sind an der Abendkasse erhältlich.

Resonanzen-Abo 2018/19 Das Abo der Resonanzen-Saison 2018/19 ermöglicht 15% Rabatt, gesicherte Lieblingsplätze und erspart langes Anstehen für Karten. Außerdem erhalten Sie die Elbphilharmonie Card sowie freien Eintritt zum Bunkersalon nach vorheriger Anmeldung. EUR 303 (PK1) / 233 (PK2) / 155 (PK3) / 68 (PK4) Jugendabo (bis 27 Jahre): EUR 60 Erhältlich ab 26. April, 12 Uhr auf ensembleresonanz.com/abo oder unter abo@elbphilharmonie.de.


54

Deutsches Schau SpielHaus Hamburg SpielZeit 2018â&#x20AC;&#x201C;19


„Ohne Musik wär‘ alles nichts“.

(Wolfgang Amadeus Mozart)

55

Als langjähriger Förderer der Elbphilharmonie unterstützt die HSH Nordbank die Residenz des Ensemble Resonanz aus Überzeugung. Das Ensemble Resonanz präsentiert mit der Konzertreihe Resonanzen in der Elbphilharmonie klassische Musik als lebendige Kunstform.


fre un de 56

d n u r e n t r pa


57

Ob als Privatperson, Unternehmen oder 足 Stiftung - helfen Sie mit!

Katja Ruge

Als Unternehmerorchester organisiert gehen die Musiker f端r ihre Konzerte und Projekte selbst ins Risiko. Das Engagement privater Unterst端tzer, Stifter und Freunde gibt dem Ensemble Resonanz Sicherheit f端r die Planung und seinem Erfolg eine Perspektive.


re so na nz ve re in Lassen Sie uns Freunde werden! Im Verein Resonanz versammeln sich musikbegeisterte Menschen, die das Ensemble Resonanz gemeinsam unterstützen möchten. Werden Sie Freund des Ensembles, unterstützen Sie die Musiker und verstärken Sie die Resonanz!

58

Als Freunde der Resonanz können Sie sich in verschiedenen Kategorien engagieren:


Resonanz-Freunde: 50 Euro Jahresbeitrag + Partner 65 Euro Sie erhalten regelmäßige Informationen und Einladungen zu besonderen Veranstaltungen, darüber hinaus die Elbphilharmonie Card, die Ihnen Rabatte für viele Konzerte bietet. Resonanz-Verstärker: 250 Euro Jahresbeitrag Sie erhalten darüber hinaus eine Einladung zu einem Resonanzen-Konzert Ihrer Wahl und 15% Rabatt auf alle CD-Einspielungen. Resonanz-Paten: 500 Euro Jahresbeitrag Sie erhalten darüber hinaus eine Einladung zu einem exklusiven Essen mit dem Ensemble Resonanz und vier Ehrenkarten für die Konzertreihe Resonanzen. Resonatoren: 1000 Euro Jahresbeitrag Sie erhalten darüber hinaus eine Einladung zu einer exklusiven Veranstaltung mit dem Ensemble Resonanz. Bankverbindung Verein Resonanz IBAN: DE06 2005 0550 1280 3412 39 BIC: HASPDEHHXXX Kontaktieren Sie uns gerne! freunde@ensembleresonanz.com T. 040 357 041 765 Mehr Informationen und online Mitglied werden: ensembleresonanz.com/freunde Natürlich freuen wir uns auch über jede einmalige Spende. Für alle Beiträge und Spenden erhalten Sie eine steuerlich wirksame Zuwendungsbestätigung.

Katja Ruge

59

Vorstand: Hans Ufer, Fritz Bultmann, Elisa Erkelenz


Fรถrderer:

Fรถrderer der Resonanzen:

board resonanz

Fรถrderer urban string:

Fรถrderer Bunkersalon:

60

Fรถrderer resonanzraum Festival und digitaler resonanzraum:


Medienpartner:

Danke! Board Resonanz Dr. Ute Bavendamm und Prof. Dr. Henning Harte-Bavendamm, Jörg und Karin Bittel, Dr. Monika Blankenburg, Maren Brandes, Albert und Christa Buell, Holger Cassens, Lars M. und Monica Clasen, Angelika Jahr, Dr. Johann Killinger, Edgar E. und Zai Nordmann, Dr. Lutz und Christiane Peters, Röhl Mühlbauer GmbH & Co. KG, Rolf und Elke Scharfe, Manfred Schoenbach, Torsten Temp, Hans Ufer und Angela Schäffer

da nk e!

Resonatoren Dirk und Sibylle Ahlers, Dr.-Ing. Gottfried von Bismarck, Marielle Ostendorf, Dieter Ostendorf, Dirk Petersen, Dr. Frank und Marianne Tidick, Dr. Thomas Wülfing Resonanz-Paten Dr. Monika Blankenburg, B. Bluhm, Dr. Diedrich Haesen, Konstantin Kleffel, Bernd Koch, Dres. Michael und Katharina Leue, Dr. Claus und Hannelore Löwe, Hildegard Lüning, Dr. Lutz und Christiane Peters, Sook-Kee und Bernd Reichhardt, Prof. Christopher Schlage, Susanne Schorr, Peter Steder, Marion Timm, Matthias Tödtmann, Gerhard D. Wempe KG, Prof. Verena Wriedt Resonanz-Verstärkern Jan Bansemer und Victor Kommerell, Fritz und Hella Bultmann, Ulrike Dahmke, Matthias Hausendorf, Henrik und Gabriele Hertz, Dr. Susanne Knödel, Klaus-Axel und Sibylla Ribbentrop, Angela Schäffer, Elke und Horst Scharfe, Peter-Klaus und Ilse Schilling, Horst Schomburg, Karen Seggelke, Ursula und Hanno Sellschopp

61

sowie allen anonymen Spendern und Freunden des Verein Resonanz.


cd verรถff entlich ungen 62

Hรถren und Bestellen auf ensembleresonanz.com/records


63

ungen schein neuer jetzt im Handel!


201 8&2 019

Uraufführung Orpheus Regie Antú Romero Nunes Im Herzen der Gewalt von Édouard Louis Regie Blanka Rádóczy Patentöchter Im Schatten der RAF – ein Dialog von Julia Albrecht und Corinna Ponto Regie Gernot Grünewald Hexenjagd von Arthur Miller Regie Stefan Pucher Medea – Das Goldene Vlies von Franz Grillparzer Regie Jette Steckel Uraufführung Dritte Republik von Thomas Köck Regie Elsa-Sophie Jach und Thomas Köck Uraufführung Frankenstein / Homo Deus inspiriert von Mary Shelley und Yuval Noah Harari Regie Jan Bosse Kaspar von Peter Handke Regie Leonie Böhm Geisterseher nach Friedrich Schiller Regie Antú Romero Nunes Vor dem Fest von Saša Stanišić Regie Charlotte Sprenger Ein Gegen­ wartsstück Regie Sebastian Nübling Deutschsprachige Erstaufführung Iran­Konferenz von Iwan Wyrypajew Regie Matthias Günther Deutschland-Premiere I am Europe von Falk Richter Regie Falk Richter Eine Familie von Tracy Letts Regie Antú Romero Nunes Penthesilea von Heinrich von Kleist Regie Johan Simons Rom nach William Shakespeares „Coriolan“, „Julius Cäsar“ und „Antonius und Cleopatra“ Bearbeitung John von Düffel Regie Stefan Bachmann Uraufführung Checkpoint Woodstock von Marina Davydova Regie Marina Davydova Amphitryon von Heinrich von Kleist Regie Leander Haußmann Poor/Rich Europe Regie Volker Lösch (Gastspiel) Mao II / Joueurs / Les Noms nach Don DeLillo Regie Julien Gosselin (Gastspiel) thalia­theater.de


DAS ELBPHILHARMONIE MAGAZIN

Rund um Hamburgs neues Wahrzeichen gibt es viel zu erzählen: über die Musik, die vielen namhaften Künstler, über spannende architektonische Details und die Stadt und den Hafen ringsherum. ∙ 3 × pro Jahr ∙ Einzelausgaben für € 6,50 im Elbphilharmonie Shop auf der Plaza, den drei Vorverkaufsstellen der Elbphilharmonie sowie am Kiosk und im Bahnhofsbuchhandel erhältlich. ∙ Im Abo bestellbar über Tel. +49 40 386 666 343 oder per E-Mail an leserservice@elbphilharmonie.de


Elbphilharmonie Platz der Deutschen Einheit 4 20457 Hamburg

Thies Rätzke

Anfahrt: U3: Baumwall (450 Meter) Bus 111: Am Kaiserkai, (150 Meter) Fährlinie 72 (ab Landungsbrücken): Anleger Elbphilharmonie

resonanzraum St. Pauli Bunker, 1. OG Feldstraße 66 20359 Hamburg

Jann Wilken

Anfahrt: U3: Feldstraße (100 Meter)

Laeiszhalle Johannes-Brahms-Platz 20355 Hamburg

Thies Rätzke

66

Anfahrt: U2: Messehallen oder Gänsemarkt


Ensemble Resonanz gGmbH Bunker St. Pauli, 1. OG Feldstraße 66 20359 Hamburg

Assistenz der Geschäftsführung: Jochen Schölzel Konzertplanung und Leitung Projektmanagement: Heike Ressel

ko n ta im kt pre ssu & m

T +49 (0) 40 357 041 760 F +49 (0) 40 357 041 789

ensembleresonanz.com mail@ensembleresonanz.com Handelsregister Hamburg (HRB 87782)

Musiker Violine: Barbara Bultmann*, Juditha Haeberlin, Gregor Dierck*, Swantje Tessmann, Tom Glöckner, David-Maria Gramse*, Corinna Guthmann*, Christine Krapp, Benjamin Spillner Viola: Justin Caulley, Tim-Erik Winzer*, David Schlage, Maresi Stumpf Violoncello: Saskia Ogilvie, Saerom Park, Jörn Kellermann Kontrabass: Anne Hofmann, Benedict Ziervogel * Vorstand Team Geschäftsführung: Tobias Rempe

Dramaturgie, Leitung Kommunikation und stellvertretende Geschäftsführung: Elisa Erkelenz Pressearbeit und Fundraising: Caroline Cornehl

67

Projektmanagement digitaler resonanzraum und digitale Kommunikation: Jonathan Pengl

Projektmanagement und interne Planung: Henrike Gallmeister Projektmanagement: Lukas Dall’Omo

Leitung resonanzraum: Marten Lange

Buchhaltung und Sekretariat: Christine Bremer Programmplanung Tobias Rempe, Tim-Erik Winzer Programmdramaturgie URBAN STRING: Justin Caulley, Tom Glöckner, David-Maria Gramse, Juditha Haeberlin, Tim-Erik Winzer Projektkuration Bunkersalon: Elisa Erkelenz Kuration resonanzraum Festival: Elisa Erkelenz, Juditha Haeberlin, Tobias Rempe, Tim-Erik Winzer Broschüre Texte Resonanzen, URBAN STRING, resonanzraum Festival: Elisa Erkelenz Redaktion: Caroline Cornehl, Ensemble Resonanz Gestaltung Motive Cover, Resonanzen, URBAN STRING: Rocket&Wink Gestaltung: Claudia Kusserow Druck: Druckerei Siepmann, Hamburg Fotonachweis: URBAN STRING: Gerhard Kühne


SIEBEN NACH SIEBEN 4242 SIEBEN NACH SIEBEN

HITZACKER, VERDO KONZERTSAAL HITZACKER, VERDO KONZERTSAAL

SO SO 30 30 2020 UHR UHR

MO 31 31 19:07 UHR VERDO GARTENAREAL MO 19:07 UHR HITZACKER, HITZACKER, VERDO GARTENAREAL

ROSTOCK, HALLE 207

RESONANZRAUM ST. PAULI

RESONANZRAUM ST. PAULI

FR 07 17 UHR

DO 13 21 UHR

FR 14 21 UHR

URBAN STRING: HIMMEL BEFRAGEN 29

URBAN STRING: HIMMEL BEFRAGEN 29

MERCY SEAT – WINTERREISE 41

BACHWOCHE ANSBACH 4343 BACHWOCHE ANSBACH

FR FR 4 4 19:30 UHR ORANGERIE 19:30 UHR ANSBACH, ANSBACH, ORANGERIE

feb september

BACHWOCHE ANSBACH 4343 BACHWOCHE ANSBACH

ERÖFFNUNGSKONZERT HITZACKER 41 ERÖFFNUNGSKONZERT HITZACKER 41

DO UHR ORANGERIE DO 3 3 19:30 19:30 UHR ANSBACH, ANSBACH, ORANGERIE

august august

HITZACKER MIT KALLE KALIMA HITZACKER MIT KALLE KALIMA 42 42

HITZACKER, VERDO KONZERTSAAL HITZACKER, VERDO KONZERTSAAL

SA SA 29 29 16 16 UHR UHR

URBAN STRING: ELBINSEL 3030 URBAN STRING: ELBINSEL

IMMANUELKIRCHE VEDDEL IMMANUELKIRCHE VEDDEL

seite seite

SA SA 15 15 2020 UHR UHR

konzert konzert

BAD KISSINGEN, MAX-LITTMANN-SAAL ARMSTRONG 4040 BAD KISSINGEN, MAX-LITTMANN-SAAL KITKIT ARMSTRONG

wo? wo?

DO UHR DO 6 6 2020 UHR

juli juli

wann? wann?

konzertübersicht konzertübersicht

Motive: Rocket&Wink


RESONANZRAUM ST. PAULI

RESONANZRAUM ST. PAULI

RESONANZRAUM ST. PAULI

UEBEL & GEFÄHRLICH

RESONANZRAUM ST. PAULI

FR 22 18 UHR

FR 22 21 UHR

SA 23 21 UHR

SA 23 22:30 UHR

RESONANZRAUM ST. PAULI

FR 24 21 UHR

seite

RESONANZRAUM ST. PAULI

RESONANZRAUM ST. PAULI

BONN, WORLD CONFERENCE CENTER LETZTE WORTE – BEETHOVENFEST 42

FR 14 21 UHR

SO 16 19 UHR

URBAN STRING: HIMMEL BEFRAGEN 29

URBAN STRING: HIMMEL BEFRAGEN 29

ROSTOCK, HALLE 207

DO 13 21 UHR

MERCY SEAT – WINTERREISE 41

URBAN STRING AHEYM 28

VERFÜHRUNG - FESTSPIELE MV 40

RR FESTIVAL: CLOSING NIGHT 35

RR FESTIVAL: BOHOR 35

RR FESTIVAL: RIVERS 34

RR FESTIVAL: REMBETICO 34

RR FESTIVAL: CHÁOS 34

RR FESTIVAL: STOFF 34

konzert

FR 07 17 UHR

september

MESTLIN, KULTURHAUS

SO 19 16 UHR

august

RESONANZRAUM ST. PAULI

DO 21 21 UHR

wo?

DO 21 18 UHR

juni

wann?

konzertübersicht


RESONANZRAUM ST. PAULI

ELBPHILHARMONIE, GROSSER SAAL

HANNOVER, LANDESFUNKHAUS

SO 23 18 UHR

MI 26 20 UHR

SO 30 17 UHR

ELBPHILHARMONIE, KAISTUDIOS

ELBPHILHARMONIE, KAISTUDIOS

ELBPHILHARMONIE, KAISTUDIOS

STUTTGART, LIEDERHALLE

FR 12 10-15 UHR

SA 13 10-15 UHR

SO 14 10-15 UHR

DI

SO 28 16 UHR

TALLINN

RESONANZRAUM ST.PAULI

RESONANZRAUM ST.PAULI

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

AMSTERDAM, MUZIEKGEBOUW

LUXEMBURG, PHILHARMONIE

RESONANZRAUM ST. PAULI

SA 03 19 UHR

MO 05 16 UHR

MO 05 18 UHR

DI 06 19:30 UHR

MI 07 19:30 UHR

DO 15 20:15 UHR

FR 16 20 UHR

FR 23 21 UHR

november

RESONANZRAUM ST. PAULI

RESONANZRAUM ST. PAULI

FR 19 21 UHR

16 19:30 UHR

ELBPHILHARMONIE, KAISTUDIOS

DO 11 10-15 UHR

october

RESONANZRAUM ST. PAULI

SO 23 16 UHR

URBAN STRING: MONUMENT 31

DISAPPEARANCES 46

DE VERDWENENE 46

RESONANZEN 2: VERSAGEN 17

RESONANZEN 2: VERSAGEN 17

HÖRSTUNDE: VERSAGEN 17

WERKSTATT: VERSAGEN 17

AFEKT 45

WERKSTATT: AFEKT 45

URBAN STRING: WOHIN? 30

ADÓNDE – WOHIN? 44

KLASSIKO SAITENTAG 43

KLASSIKO SAITENTAG 43

KLASSIKO SAITENTAG 43

KLASSIKO SAITENTAG 43

MERCY SEAT – WINTERREISE 41

RESONANZEN 1: GEBURT 15

HÖRSTUNDE: GEBURT 15

WERKSTATT: GEBURT 15

BONN, WORLD CONFERENCE CENTER LETZTE WORTE – BEETHOVENFEST 42

SO 16 19 UHR


WILHELMSBURG, BÜRGERHAUS

19 11 UHR

19 15:30 UHR

MI

MI

BÜRGERHAUS BORNHEIDE

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

BLAIBACH, KONZERTHAUS

ELBPHILHAMONIE, KAISTUDIO

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

BLAIBACH, KONZERTHAUS

BLAIBACH, KONZERTHAUS

DO 20 11 UHR

DO 20 11+14 UHR

DO 20 19 UHR

FR 21 11 UHR

FR 21 11+14 UHR

FR 21 19 UHR

SA 22 14 UHR

LAEISZHALLE, KLEINER SAAL

BARMBECK BASCH

LAEISZHALLE, KLEINER SAAL

18 11 UHR

DI

BERGEDORF, HAUS IM PARK

MO 17 15:30 UHR

MO 17 20 UHR

BERGEDORF, KULTURZENTRUM LOLA

MO 17 11 UHR

WEIHNACHTSORATORIUM 32

LAEISZHALLE, KLEINER SAAL

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

SA 15 20 UHR

SO 16 11+14 UHR

SONNE, MOND UND STREICHER 51

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

SA 15 11+14 UHR

alle konzerte auf www.ensembleresonanz.com

WEIHNACHTSORATORIUM 32

WEIHNACHTSORATORIUM 32

SONNE, MOND UND STREICHER 51

ELFI-BABYKONZERTE 49

WEIHNACHTSORATORIUM 32

SONNE, MOND UND STREICHER 51

ELFI-BABYKONZERTE 49

FERNE KLÄNGE 50

ELFI-BABYKONZERTE 49

ELFI-BABYKONZERTE 49

WEIHNACHTSORATORIUM 32

FERNE KLÄNGE 50

ELFI-BABYKONZERTE 49

SONNE, MOND UND STREICHER 51

APOLLO – PLATO – JUPITER 48

KÖLN, PHILHARMONIE

SO 09 16 UHR

APOLLO – PLATO – JUPITER 48

GREATEST HITS 47

HARBURG, FRIEDRICH-EBERT-HALLE

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

SA 08 20 UHR

dezember

DO 29 19:30 UHR

Halbjahresbroschüre des Ensemble Resonanz Juni – Dezember 2018  
Halbjahresbroschüre des Ensemble Resonanz Juni – Dezember 2018  
Advertisement