Page 1

sse o r g s Da tsel 채 R r a sp Strom tollen mit n! Preise

Kochen mit eckel Strom sparen braucht so wenig.


Strom sparen ohne Komforteinbussen. Wir sind uns alle einig: Ohne Strom geht nichts. Doch viele Haushalte verbrauchen mehr Strom, als nötig wäre. Dabei könnten bis zu 30 Prozent Strom eingespart werden, ohne dass der gewohnte Komfort auf der Strecke bleibt. Energie Wasser Bern zeigt Ihnen wie.

Warum Strom sparen Sinn macht. Jeder Stromverbrauch ist auch mit einer Umweltbelastung verbunden. Wer Strom spart, leistet einen persönlichen Beitrag an eine intakte Umwelt und an die Versorgungssicherheit. Denn je effizienter der Strom eingesetzt wird, desto weniger Ressourcen sind für seine Produktion nötig. Und zu guter Letzt: Strom sparen heisst auch Geld sparen.

Wo soll der Sparhebel angesetzt werden? Entscheiden Sie sich beim Kauf von Haushaltgeräten nur für Produkte der Energieeffizienzklasse A+, A++ oder A+++. Selbst wenn der Kaufpreis etwas höher ist, zahlt sich die Anschaffung mittelfristig durch den tieferen Stromverbrauch aus. Und Sie tun gleichzeitig etwas für die Umwelt. Im Alltag können Sie zudem mit einfachen Tipps grosse Wirkung erzielen: Lassen Sie Ihre Geräte nicht im Stand-by-Modus laufen, ersetzen Sie Glühbirnen durch LED-Lampen und befolgen Sie unsere Stromspartipps auf www.ewb.ch/machtsinn. Eine kleine Auswahl präsentieren wir Ihnen hier. Stromspartipps finden Sie auf www.ewb.ch/machtsinn

ühlschrank auf 5 °C Strom sparen braucht so wenig.


Stromspartipps für die Küche. Backofen In Rezepten soll der Ofen vorgewärmt werden. Das muss nicht sein. Nutzen Sie stattdessen besser die Restwärme. Bei längeren Backzeiten sind die Ofenwände so stark aufgeheizt, dass Sie die Hitzezufuhr problemlos 10 Minuten früher unterbrechen können. Heisses Wasser Egal wofür Sie heisses Wasser beim Kochen brauchen, benutzen Sie den Wasserkocher. Wenn Sie zum Beispiel Pasta kochen, erhitzen Sie zuerst das Wasser im Wasserkocher und schalten die Herdplatte erst ein, wenn Sie das kochende Wasser in die Pfanne geben. Auch die sparsame Verwendung von Kochwasser bei Reis, Nudeln oder Kartoffeln verkürzt die Garzeit und spart Strom. Pfannen und Deckel Stellen Sie Pfannen immer auf eine passende Herdplatte und setzen Sie Ihren Pfannen möglichst oft einen Deckel auf, denn ohne verbrauchen Sie ein Vielfaches an Energie. Extratipp: Glasdeckel sparen das Deckelabheben während des Kochens und dadurch Energie. Pfannen mit glattem Boden leiten die Hitze besser und sparen so Energie. Ebenso Schnellkochtöpfe – dort beträgt die Ersparnis bis zu 50 Prozent, und Sie sind erst noch schneller fertig. Auch wärmeisolierte «Thermotöpfe» sind eine tolle Sache, denn diese kann man bereits nach kurzem Aufkochen vom Herd nehmen. Kühlschrank Sie können viel Strom sparen, wenn Sie Kühlschränke und Gefriergeräte nicht zu kalt einstellen. Bei einem Gefrierschrank beträgt die optimale Temperatur etwa –18 °C, bei einem Kühlschrank 5 °C. Lassen Sie Speisen zudem immer erst ganz auskühlen, bevor Sie sie kühl stellen oder gefrieren und tauen Sie gefrorene Lebensmittel im Kühlschrank auf.  


2-Minuten-Spaghettini mit Feta-Pesto Zutaten für 3 bis 4 Portionen 2 Knoblauchzehen 50 g gehackte glatte Petersilie ohne Stängel (ca. ½ Bund) 50 g Baumnüsse (oder Pinienkerne) 100 g zerkrümelter Fetakäse 40 ml Olivenöl extra vergine Gemahlener schwarzer Pfeffer 2 Teelöffel Weinessig (weiss oder rot)

Heisser Tipp Wasser immer im Wasserkocher zum Kochen bringen. Mit diesem Gerät hat man die

350 Gramm Spaghettini 2 Teelöffel Salz

perfekte Energiebilanz, da es speziell für das Erhitzen von Wasser konzipiert wurde.

Zubereitung Knoblauch fein hacken. Gehackte Petersilie zufügen. Baumnüsse beigeben und im Mixer oder mit dem Pürierstab hacken, bis eine körnige Masse entsteht. Die halbe Menge Feta und das Olivenöl hinzufügen. Weitermixen, bis eine grobe Paste entsteht. Pfeffer beifügen und kurz vermischen. Wegstellen und den Essig erst kurz vor dem Servieren untermischen. Wenn die Mischung zu trocken wird, können am Schluss ein wenig Kochwasser und Olivenöl beigegeben werden. Wasser im Wasserkocher erhitzen und in die Pfanne umgiessen. Pfanne auf höchster Stufe erhitzen, bis das Wasser wieder kocht. Erst jetzt das Salz und die Spaghettini beifügen. Umrühren, bis alle Spaghettini unter Wasser sind. Halb zudecken und zwei Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen. Noch einmal umrühren, Herdplatte abschalten, Deckel aufsetzen und auf der Herdplatte stehen lassen, bis die Spaghettini «al dente» sind. Dies dauert ungefähr 8 Minuten. Wasser abgiessen und Pasta mit dem Pesto vermischen. In Suppentellern servieren und mit dem restlichen Fetakäse dekorieren. Guten Appetit!


Stromspark端che:

2-Minuten-Spaghettini mit Feta-Pesto Eine ungekochte Sauce und passiv gekochte Pasta: Dieses Gericht spart Energie ohne Verzicht. Schnell und einfach zubereitet aus wenigen Zutaten, ist es in weniger als einer halben Stunde auf dem Tisch.


1. Preis: «Mountain-Romantik»-Weekend für 2 Personen im Wert von CHF 1’410.– Im Romantik Hotel Muottas Muragl – dem ersten Plusenergie-Hotel des Alpenraums an wunderschöner Lage im Engadin. Inklusive 2 Übernachtungen im Doppelzimmer, Halbpension, Bahnfahrten. www.muottasmuragl.ch.

2.–21. Preis: Kuhn-Rikon-Gutschein im Wert von je CHF 200.– Einlösbar im Online-Shop von Kuhn Rikon, dem führenden Schweizer Kochgeschirrproduzenten. Unser Tipp: HOTPAN – Speisen schonend zubereiten und dabei bis zu 60% Energie sparen. www.kuhnrikon.ch

Extrapreise: 2’000 × Kühlschrankthermometer Damit möglichst viele Berner Kühlschränke auf Stromspartemperatur laufen, verlosen wir unter allen Wettbewerbsteilnehmenden 2’000 Kühlschrankthermometer.

So nehmen Sie am Wettbewerb teil 1. Teilnahme auf www.ewb.ch/machtsinn 2. Vervollständigen Sie die Stromspartipps mit den richtigen Buchstaben und senden Sie das Formular mit Ihren Angaben ab. Teilnahmebedingungen Teilnahmeschluss ist der 31. Dezember 2012. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Die Wettbewerbspreise werden nicht in bar ausbezahlt. Die Gewinnerinnen oder Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Energie Wasser Bern verwendet persönliche Angaben der Teilnehmenden ausschliesslich für interne Marketingzwecke und verpflichtet sich, diese nicht an Dritte weiterzugeben.

Energie Wasser Bern Monbijoustrasse 11 3001 Bern Partner von Swisspower

www.ewb.ch info@ewb.ch Tel. 031 321 31 11

Energie Wasser Bern, Art. Nr. 6869-g, September 2012

Das grosse Stro_spar-Rätsel!

Strom sparen braucht so wenig  

Warum Strom sparen Sinn macht

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you