Issuu on Google+

Nr. 3 21. Januar 2012 Auflage: 93.710 (I.09) Telefon: 040-76 60 00-0 Fax: 040-76 60 00-24 Redaktion: 040- 8 5 3 2 2 9 3 3 post@wochenblatt-redaktion.de

Elbe Wochenblatt ●

JEDEN NEU D N E B A N SON

RIESIGES PUZZLE Wie Helfer uralte Scherben zusammensetzen. Die Reportage | Seite 2

Z U M

W O C H E N E N D E

GROßE PLÄNE Lohnt es sich für Schüler, ein Jahr ins Ausland zu gehen? Die Wochenblatt-Umfrage | Seite 10

Gemeinsam stark für die Zukunft

SCHÖNE GEWINNE Wir verlosen Freikarten für Heino Trusheim und Jazz-Meeting | Seite 4 GOLDANKAUF Sofort Bargeld

für Ihren nicht mehr benötigten

GOLDSCHMUCK (Ketten, Ringe, Broschen usw.)

Auch defekt und ungereinigt! Zahngold in jedem Zustand

ALLES ANBIETEN!

Juweliere Kosche 040-32 31 03 55 Moorstr. 9, am Harburger Bahnhof gegenüber dem Phoenix Center

HSC und TSH fusionieren zu einem Sportriesen

Nackenprobleme? Hilfe gibt es beim HTB

STEFFEN KOZIERAZ, EIßENDORF

N

Bürgerschaft live und in Farbe HARBURG/HAMBURG Die Harburger CDU-Bürgerschaftsabgeordnete Birgit Stöver lädt ein für Mittwoch, 25. Januar, zu einem Besuch des Hamburger Rathauses mit Besichtigungstour und der Möglichkeit, eine Sitzung der Hamburger Bürgerschaft live zu verfolgen. Anmeldung und weitere Infos unter 765 31 83. SD

Dschungelbuch HARBURG Die Harburger Theatergruppe „Kinder spielen für Kinder“ zeigt am Dienstag, 24. Januar, um 11 Uhr noch einmal ihre erfolgreiche Produktion des Klassikers „Das Dschungelbuch“ im Rieckhof, Rieckhoffstraße 12. Der Eintritt kostet fünf Euro. SD

HARBURG Bewegungseinschränkungen oder Verspannungen im Schulter-Nackenbereich: Der Harburger Turnerbund (HTB) bietet für diese Probleme neue Kurse im Januar an. Entweder montags von 9.45 bis 10.45 Uhr oder mittwochs von 17.30 bis 18.30 Uhr, jeweils im Clubhaus, Vahrenwinkelweg 28. Die Kurse bestehen aus zehn einstündigen Terminen. Die Anmeldung ist in der Geschäftsstelle des HTB unter 79 14 33 23 möglich. FL

Diese Firmen informieren Sie in unserer heutigen Gesamt- oder Teilauflage* über ihr Angebot: *

*

* *

Spielen bald in einem Team: TSH-Chef Peter Sielaff und HSC-Präsident Ralf Spengler mit seinem Vize Erhard Erichsen (v.l.) freuen sich auf die Fusion ihrer Vereine. Foto: sk spielsweise Mitglieder des TSH, der bisher kein Badminton anbietet, bald das Angebot des HSC nutzen. Grundstücksverkäufe schließt TSH-Chef Sielaff aus und auch der Marmstorfer Verein wird vorerst keine Flächen abstoßen, die sowieso bis zum Jahr 2016 fest gepachtet sind. „Sanft und ordentlich“ soll die Fusion vonstatten gehen, betont der Vizepräsident des HSC Erhard Erichsen, der sich bis März 2011 um die Fusion mit Grün-

Weiß-Harburg bemühte und dabei scheiterte. „Wir machen diese Fusion für die Mitglieder. Es ist unsere Pflicht, dafür zu sorgen, dass wir zukunftsfähig bleiben,“ erklärt Erichsen. Wirtschaftlich seien beide Vereine gesund, versichern die Vereinsvorsitzenden. Nun gehe es daran, die Mitglieder beider Vereine zu überzeugen. Probleme für eine notwendige Zweitdrittelmehrheit in der Mitgliederversammlung sehen beide Vorstän-

de dabei nicht. Offen bleibt noch die Frage nach dem neuen Vereinsnamen. „Auf jeden Fall kommt das Gründungsjahr der Turnerschaft '1865' mit hinein,“ meint HSC-Vize Erichsen.

Stellenmarkt ab Seite 6 Kleinanzeigen ab Seite 8 Familienanzeigen ab Seite 9

Beim Schredderfest kamen 3.680 Euro zusammen

A. BURUCK, FINKENWERDER

B

eim Schredderfest der Freiwilligen Feuerwehr in Finkenwerder dienen die Weihnachtsbäume auch nach dem Fest noch einem guten Zweck. Für einen Euro verwandelt sich das ehemalige Schmuckstück in wertvollen Bodendünger. Rund 450 Bäume fanden den Weg zur Feuerwache am Doggerbanksweg. „Wir haben 870 Euro für das Schreddern eingenommen, denn viele Leute spenden mehr als einen Euro“, freut sich Claus-Wilhelm Six von der Feuerwehr. Dazu kamen noch einmal gut 2.800 Euro aus einer Tombola. Der gesamte Erlös von 3.680 Euro geht wie jedes Jahr an die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiff-

Hier steckt Jana Schultze (vorne) einen kleinen Obolus in das Sparschiff der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Hinter ihr: Tobias Otto, Katrin Mewes und Nico Oestreich (v.l.). Foto: bk

GROSSE KISTEN KLEINE KOSTEN!

Rubriken-Übersicht

Kleinholz für die Seenotretter brüchiger. Eine Liste mit den Losnummern der Gewinner wird am Feuerwehrhaus ausgehängt und auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr, www.fffinkenwerder.de, zu sehen sein. Ein besonderes Highlight des diesjährigen Schredderfestes war die Foto-Ausstellung zum 50. Jahrestag der großen Sturmflut, die der Kulturkreis zusammengestellt hat. Diese und weitere Bilder werden in Kürze auch in der Galerie Stroh und im Hotel The Rilano ausgestellt.

Wir bitten um freundliche Beachtung!

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Druckfehler und Irrtum vorbehalten. Gültig vom 23.01. – 28.01.2012

un ist es offiziell: Der Harburger Sport-Club (HSC) und die Turnerschaft Harburg (TSH) schließen sich zusammen. Auf einer Pressekonferenz im TSH-Vereinshaus begründen die Vereinsspitzen ihr Vorhaben wie folgt: „Wir reagieren damit auf die Veränderungen in der Welt des Sports,“ sagt der TSHVorsitzende Peter Sielaff. Und mit Veränderungen meint Sielaff unter anderem auch den Siegeszug von Sportspaß, der nach dem HSV zum größten Verein Hamburgs aufgestiegen ist. So betont er, dass Sportspaß die Zeichen der Zeit erkannt hat, indem man sich auf den Breitensport konzentriere, da sich Leistungssport finanziell nicht mehr trage. Sielaff stellt jedoch klar: „Wir wollen eine Mischung aus Breiten- und Leistungssport aufrecht erhalten. Und das können wir mit einem größeren Verein besser.“ Zusammen zählen der Marmstorfer HSC und der Eißendorfer TSH 3.600 Mitglieder mit 26 Abteilungen, womit sie zum zweitgrößten Sportverein im Süden Hamburgs aufsteigen würden. Dabei ist der TSH mit 2.100 Mitgliedern der größere der beiden. Die Vorteile in einer Fusion liegen in Synergieeffekten, wie der Zusammenlegung der Verwaltung. Aber auch das Sportangebot wäre breiter. So könnten bei-

Gerolsteiner

11er Kiste 2 KISTEN! Pils

Sprudel oder Medium

11 x 0.5 Ltr. + 4.76 Pfand Kiste einzeln: 5.99 + 2.38 Pfand Ltr.: 1.01/1.09

12 x 1 Ltr. + 3.30 Pfand Ltr.: 0.50

Koffeinhaltiges Erfrischungsgetränk verschiedene Sorten

12 x 0.5 Ltr. + 3.30 Pfand Ltr.: 1.33

12 x 0.5 l

Pils

24 x 0.33/20 x 0.5 Ltr. + 3.42/3.10 Pfand Ltr.: 1.51/1.20

Paulaner

27 x 0.33 Ltr. + 3.66 Pfand Ltr.: 1.01

Hefe-Weißbier oder Original Münchner Hell

20 x 0.5 Ltr. + 3.10 Pfand Ltr.: 1.50

Neugraben-Fischbek, Cuxhavener Straße 386 HH-Harburg, Rönneburger Str. 11-13


2 | AUS HAMBURGS SÜDEN

SONNABEND, 21. JANUAR 2012

Ein Puzzle mit 100.000 Teilen Im Altonaer Museum setzen freiwillige Helfer uralte Scherben zusammen

CH. V. SAVIGNY, HAMBURG

D

ieses Puzzlespiel hat wohl weit über 100.000 Teile – ganz genau weiß das keiner. Ein Großteil davon lagert in Umzugskartons in einem dunklen Kellermagazin. Exakt 50 Kisten sind es, jede davon fasst rund einen halben Kubikmeter. Gelöst wurde das Legespiel noch nie. Dies scheint angesichts der Größe schier unmöglich, zumal auch noch jede Menge Teile fehlen. Eine Gruppe Hamburger Pensionäre hat sich dennoch an die Aufgabe gemacht: Seit mittlerweile vier Jahren widmen sie sich mit unermüdlichen Fleiß einem Berg von Keramikscherben, die aus Hamburger Boden stammen. Jeden Dienstag zwischen 11 und 15 Uhr trifft sich ein Kern von sechs Ehrenamtlichen im Altonaer Museum, um zu puzzeln und zu sortieren. Besonders schnell geht das nicht:

„Wenn wir an einem Tag vier passende Teile finden, ist das schon ein Erfolg“, sagt Teilnehmer Rainer Manthey. „Aber die Freude ist dann um so größer!“ Rund 200 Jahre alt sind die gebrannten Tonstücke, die Manthey und seine Mithelfer Woche für Woche von Verkrustungen befreien, inventarisieren und zusammenfügen. Sie stammen aus den Scherbengruben der Altonaer FayencenManufaktur Meve, die bis Anfang des 19. Jahrhunderts Gebrauchskeramik

Oft hilft es, sich am Muster zu orientieren: Karen Rüffer hält Ausschau nach einem Puzzleteil. Fotos: cvs

und Ofenkacheln produzierte – im damals dänischen Altona. Die Adresse – Catharinenstraße 126 – existiert heute nicht mehr, an gleicher Stelle befindet sich inzwischen eine Schule. Auf die Scherben war man bereits Anfang der 60er Jahre bei Bauarbeiten gestoßen. Jetzt, 50 Jahre später, ergibt sich endlich die Gelegenheit, den Schatz zu sichten und aufzupolieren. Das restaurierte Geschirr soll nach Abschluss der Arbeiten im Altonaer Museum ausgestellt werden. Momentan gleicht das Museumsmagazin jedoch noch einer riesigen Grabbelkiste: Auf einem zehn Meter langen Tisch haben die Freizeit-Restauratoren eine Masse von Scherben ausgebreitet – sortiert in große und kleine Stücke, Scherben mit und ohne Rand, mit Henkeln oder Griffen, blau oder braun gemustert. Trotz der Vorsortierung müssen die Helfer Sisyphos-Arbeit leisten. „Die Ausgrabungen wurden nicht archäologisch dokumentiert“, berichtet Museumsrestauratorin Andrea Borck. „Es ging ja damals um einen Erweiterungsbau der Haspa. Als man dann die Scherben gefunden hat, hat man sie einfach in Kisten gepackt. Wahrscheinlich landete ein Teil sogar im Bauschutt.“ Fazit: Es fehlen wichtige Informationen darüber, wo und in welcher Erdschicht die Bruchware genau lag. Dieses Manko macht das Kollektiv durch Berufserfahrung und professionelle Aufgabenteilung wieder wett: Karen Rüffer, ehe-

malige Geschichtslehrerin, durchforstet alte Schriften – teils in Sütterlin oder auf Dänisch – nach nützlichen Hinweisen, die frühere Restauratorin Rosel Plöger kratzt Scherben mit dem Skalpell sauber und der pensionierte Ethnologe Wolfram Schleif sammelt und archiviert. Eigentlich, sagt Schleif, sei er quasi immer noch berufstätig: „Denn ob man Knochen oder Scherben zusammensetzt, ist im Grunde dasselbe.“ Der Begriff „Fayence“ leitet sich von der norditalienischen Stadt Faenza ab, im späten Mittelalter einer der bedeutendsten Produktionsorte dieser Keramiksorte. Die weiße Grundfarbe des Geschirrs kam durch eine Zinnoxid-Glasur zustande und sollte an das ungleich kostbarere Porzellan erinnern. Anschließend wurde der Untergrund farbig verziert. Typisch für die Manufaktur Meve ist ein stilisiertes AltonaWappen, bestehend aus drei Spitzen, das sich mitten im Geschirrmuster wiederfindet. Andere Hersteller dagegen kratzten ihr Logo einfach in die unglasierte Bodenfläche. Verkauft wurde die Ware ins europäische Ausland – auch Hamburg gehörte dazu. Für eine Ausstellung reicht der restaurierte FayencenSchatz mittlerweile. „Wir machen weiter, so lange es uns Spaß macht“, sagt Karen Rüffer. „Letzten Endes entscheidet die Museumsleitung, ab wann sie unseren Arbeitsraum wieder für andere Dinge benötigt.“

Eigentlich eine Lebensaufgabe: Hobby-Restaurator Rainer Manthey sortiert Fayence-Scherben nach Form, Farbe und Größe.

Zusammengehalten werden die Scherben von einem anlösbaren Kleber – damit man zur Not noch etwas ändern kann.

Scherben eines alten Kachelofens: Ein gut erhaltenenes Fayence-Modell steht heute im Jenisch-Haus in Klein Flottbek.

Stilisiertes Altona-Wappen: drei Spitzen, die ein Stadttor symbolisieren sollen.

Die Altonaer Scherben-Gruppe (v. l.): Rosel Plöger, Karen Rüffer, Wolfram Schleif, Rainer Manthey, Heike Grebbin und Anneliese Wurch.

„Wir Christian der Siebente“: das Privileg des damaligen Dänenkönigs für die Manufaktur .

▼ SINGLES

▼ ALBEN

Nummern für passgenaue Teile: Geklebt wird vorerst mit Tesafilm.

▼ KINO CHARTS

1. Adele: „21“

(2/▲)

1. Gotye Feat. Kimbra: „Somebody That I Used To Know“

(1/●)

1. Ziemlich beste Freunde

2. Udo Lindenberg: „Live aus dem Hotel Atlantic“

(1/▼)

2. Lana Del Rey: „Video Games“

(2/●)

2. Verblendung

3. Helene Fischer: „Für einen Tag“

(6/▲)

3. Taio Cruz Feat. Flo Rida: „Hangover“

(3/●)

3. Sherlock Holmes: Spiel im Schatten

4. Amy Winehouse: „Lioness: Hidden Treasures“

(4/●)

4. Rihanna: „We Found Love“

(4/●)

4. Offroad

5. David Guetta: „Nothing But The Beat“

(8/▲)

5. Michel Teló: „Ai Se Eu Te Pego“

6. Gotye: „Making Mirrors“

(11/▲)

(17/▲)

(2/▲) (–/neu) (1/▼) (-/neu)

5. Rubbeldiekatz

(4/▼)

6. Flo Rida: „Good Feeling“

(5/▼)

6. Der gestiefelte Kater

(3/▼)

7. Rammstein: „Made in Germany 1995-2011“

(5/▼)

7. Adele: „Someone Like You“

(6/▼)

7. Alvin und die Chipmunks 3: Chipbruch

(7/●)

8. Adele: „Live At The Royal Albert Hall“

(9/▲)

8. Aura Dione: „Geronimo“

(7/▼)

8. Mission: Impossible - Phantom Protokoll

(5/▼)

9. New Kids Nitro

(6/▼)

10. Blutzbrüdaz

(8/▼)

9. Tim Bendzko: „Wenn Worte meine Sprache wären“

(13/▲)

9. Foster The People: „Pumped Up Kicks“

10. The BossHoss: „Liberty Of Action“

(12/▲)

10. Avicii: „Levels“

Quelle: Media Control GfK

(14/▲) (9/▼)

Stand: 18.1.2012 / Woche 3

Quelle: cinema.de

Stand: 18.1.2012 / Woche 3


AUS HAMBURGS SÜDEN | 3

SONNABEND, 21. JANUAR 2012

Nur alle vier Jahre Geburtstag? Das Wochenblatt sucht Geburtstagskinder vom 29. Februar

CHRISTIANE HANDKE, HARBURG

D

as Jahr 2012 ist ein ganz besonderes Jahr - ein Schaltjahr. Ein Schaltjahr kommt alle vier Jahre vor und hat einen Tag mehr als die anderen Jahre. Dieser Tag wird an den chronisch kurzen Februar angehängt. Der hat normalerweise 28 Tage; nur im Schaltjahr hat er 29 Tage. (siehe auch Infokasten) 2012 ist der 29. Februar ein Mittwoch - der Tag, an dem jede

Woche das Wochenblatt herauskommt. Deshalb suchen wir Männer, Frauen und Kinder, die an diesem Tag geboren sind oder besondere Erinnerungen an Geburtstagsfeste am 29. Februar haben. Wir suchen 40-Jährige, die erst zehn Mal in ihrem Leben an ihrem richtigen Geburtsdatum gefeiert haben; wir suchen Vierjährige, die in diesem Jahr zum ersten Mal am 29. Februar Geburtstag feiern, wir suchen

Rund ums Schaltjahr

HARBURG Das im Aufbau befindliche Freiwilligennetzwerk Harburg möchte in Harburg noch bekannter werden. Dafür werden engagierte freiwillige Mitarbeiter im Bereich Öffentlichkeitsarbeit gesucht. Wer sich in Harburg auskennt, Spaß am Verfassen von Texten und Flyern hat und am Thema freiwilliges Engagement interessiert ist, kann sich beim Freiwilligennetzwerk Harburg, Hölertwiete 5, per Telefon 51 90 00 950 oder per Mail an info@freiwilligennetzwerk-harburg.de melden. EW

Rechtsberatung für Behinderte

80-jährige, die „eigentlich“ erst 20 Jahre alt sind... und alle anderen, die mit dem ungewöhnlichen Geburtsdatum leben müssen. Wir wollen wissen: Wie ist das? Wann feiert ihr? Gibt es alle vier Jahre eine Riesenparty? Und dazwischen nichts oder nur wenig? Ist in den normalen Jahren am 28. Februar Geburts-

Foto: ch tag ? Oder am 1. März? Wir freuen uns über Briefe und Postkarten an diese Adresse: Elbe Wochenblatt Redaktion, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Anrufe: 85 322 933 (Christiane Handke-Schuller) und Faxe: 85 32 29 39, sowie über Mails: post@wochenblattredaktion. de.

Heimfelder Bücher-Umsonstmarkt A

Ein Beitrag von Bürgerreporter Andre Jobst aus Harburg

m heutigen Samstag, 21. Januar, von 14 -18 Uhr veranstaltet contraZt seinen ersten Heimfelder Umsonst-Büchermarkt. Bei Kaffee und Kuchen kann in einem großen Angebot von Krimis, Reiseliteratur, Kinderbüchern, Bildbänden, historischen, politischen, Kitschigen, Englischen, Biografien, Romanen, Erzählungen, Kochbü-

chern und noch viel mehr gestöbert werden. Jeder Besucher kann kostenlos drei Bücher mitnehmen. Über eine kleine Geldspende für unseren Umsonstladen würden wir uns freuen.

HARBURG Die SPD Eißendorf veranstaltet am Dienstag, 24. Januar, einen Preisskat. Wo? In der Gaststätte „Löschecke“ am Hirschfeldplatz. Beginn: 19 Uhr. Das Startgeld beträgt acht Euro. Die besten Spieler dürfen am Ende des Abends Fleisch- und Sachpreise mit SD nach Hause nehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Hilfe für Öffentlichkeitsarbeit

Happy Birthday, Schaltjahreskind!

Ein Jahr ist 365 Tage, fünf Stunden, 48 Minuten und 47 Sekunden lang. Um den Vierteltag aufzufangen, den das Jahr länger ist als 365 Tage, gibt es alle vier Jahre ein Schaltjahr von 366 Tagen. Der Extratag ist der 29. Februar, den es in einem normalen Jahr nicht gibt. Jedes Jahr, dessen Jahreszahl durch die Zahl 4 teilbar ist, ist ein Schaltjahr. Weil das immer noch nicht reicht, um den Kalender komplett zu ordnen, gibt es weitere Regeln: Ist die Jahreszahl durch 100 teilbar, ist kein Schaltjahr. Allerdings: Wenn die Jahreszahl durch 400 teilbar ist, ist doch Schaltjahr. So war 2000 ein Schaltjahr - das nächste Schaltjahr mit zwei Nullen am Ende ist erst 2400. CH

SPD lädt zum Preisskat

Außerdem nehmen wir an diesem Tag auch gerne Ihre Bücherspenden entgegen. Wer an Interesse unseren weiteren Aktivitäten hat kann sich

gerne von uns informieren lassen. Der Umsonstladen Heimfeld wird an diesem Tag von 14 - 18 Uhr geöffnet haben. Weitere Informationen unter 55 61 02 08. Ort: Mieterpavillon Friedrich-Naumann Straße 7 und Umsonstladen Heimfeld, Nobleestraße 13a, post@umsonstladen-harburg.de

HARBURG Rechtsanwalt Andy Kokoc bietet am Dienstag, 24. Januar, von 11 bis 14 Uhr in den Räumen der Behinderten Arbeitsgemeinschaft, Marktkauf-Center, Seeveplatz 1 (1. OG) eine offene Beratungsstunde für Behinderte und chronisch Kranke mit Rechtsfragen an. SD

▼ LESERBRIEFE

Sechs Wochen in der Warteschleife „DIE LEITUNG IST TOT“, ARTIKEL IM WOCHENBLATT AM WOCHENENDE NR. 2 VOM 14. JANUAR 2012

G

erne trösten wir die Familie Kilian. Bei uns dauerte es sechs Wochen, bis 1&1 unsere „tote Leitung“ in den Griff bekam. Vier Stunden Gespräche mit der Hotline des Providers, zweimaliger Austausch der Empfangsbox, zweimaliger Besuch eines

Technikers. Und dann unsere Idee: Anforderung einer alternativen Box. Ab da war unsere Leitung wieder lebendig. Immerhin bemühte sich 1&1 um „Schadensausgleich“ durch Erlass zweier Monatsrechnungen, leider bei weitem nicht genug hinsichtlich des finanziellen Schadens, den wir hatten. Werner Möhring per E-Mail

Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen ebenso wie stilistische Anpassungen vor.

Jetzt Bürgerreporter werden statt am Stammtisch lange quatschen Schreib darüber, was deinen Stadtteil bewegt auf

elbe-wochenblatt.de

Täglich vor Ort mit dem Bürgerreport


4 | TIPPS • TERMINE • VERANSTALTUNGEN

Der Mann mit dem goldenen Mikrofon

Sonnabend, 21.1. Wildpark Schwarze Berge Am Wildpark 1 Rosengarten 10 bis 17 Uhr Flohmarkt 3. Altonaer Sammelsurium Altonaer Museum Museumsstraße 23 10 bis 18 Uhr Messe Hochzeitstage Hamburg Hamburg Messe Messeplatz 1 11 bis 19 Uhr Dialog in Deutsch Bücherhalle Harburg Eddelbüttelstraße 47a 11 bis 12 Uhr Tauschring Harburg Bücherhalle Harburg Eddelbüttelstraße 47a 11 bis 12 Uhr Umsonstflohmarkt Infoladen Wilhelmsburg Fährstraße 10-12 12 bis 16 Uhr

Verlosung: Heino Trusheim im Schmidt Theater HORST BAUMANN, HAMBURG

D

as gesamte Leben geht durch sein goldenes Mikrofon: Sex, Politik, Liebe, Angst und Fußpflege. Heino Trusheim ist ein Stand-up-Comedian, der viele Wahrheiten gelassen ausspricht. Das Wochenblatt verlost fünf mal zwei Karten für Trusheims Gastspiel am Montag, 6. Februar, im Schmidt Theater. Die Deutschen ordnen gerne: Comedy zu Comedy und Kabarett zu Kabarett. Hier ein Stapel, dort ein Stapel. „Quatsch!“, sagt Trusheim. Er folgt seinen amerikanischen und englischen Vorbildern und schreitet amüsiert über die Stapel hinweg. Trusheim berichtet von seinem Alltag, vieles, wenn nicht das Meiste, kommt einem be-

Museums-Vorführung „Bonbon-Herstellung“ Museum der Arbeit Wiesendamm 3, Barmbek 14 bis 15.30 Uhr Kaffee-Verkostung Hachez Chocoversum Meßberg 1, Altstadt 14 Uhr Lesung „Schwamm drüber“ von und mit Ursula Howe Buchhandlung Lüdemann Fährstraße 26, Wilhelmsburg 16 Uhr Indischer Kulturabend Museum für Völkerkunde Rothenbaumchaussee 64 17 Uhr Lesung „11 Freunde“ Uebel & Gefährlich Feldstraße 66 (Bunker)/Ballsaal 18 Uhr

kannt vor. Er erfindet Bühne und Comedy nicht neu. Er führt nur seinen Stil weiter: ruhig, unaufgeregt, dabei aber dynamisch, gedanklich schnell, mit hoher Authentizität und wunderbarer Schlichtheit. Durch diesen Sturm führt Sie Trusheim. Mehr mit Fragen als mit Antworten, denn wer fragt, der führt, wie Trusheim bei einer seiner vielen falschen Entscheidungen (einem Rhetorikseminar für Vermögensberater) gelernt hat. Und Fragen gibt es zuhauf. Was kommt in der Show vor? Selbstmordattentäter, Essgeräusche, die Bahn, Nacktscanner, Omas Bett, W-LAN-Verkabelung, kleine Hunde, Fahrradpolizisten …

Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an: post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Heino Trusheim“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist der 27. Januar. Bitte eine Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wenn er erzählt, wie er als Mann auf dem Kinderspielplatz schief angesehen wird, lachen nicht nur junge Väter: Heino Trusheim ist ein Stand-up-Comedian, Foto: pr der in keine Schublade passt.

Midsommerland Schwimmen und mehr Gotthelfweg 2 Harburg, 10 bis 23 Uhr BallinStadt Auswanderermuseum Veddeler Bogen 2 10 bis 18 Uhr Wildpark Schwarze Berge Am Wildpark 1 Rosengarten 10 bis 17 Uhr Messe Hochzeitstage Hamburg Hamburg Messe Messeplatz 1, 11 bis 19 Uhr Aktivoli Hamburger Freiwilligenbörse Handelskammer Hamburg Adolphsplatz 1 Börsensaal, 11 bis 17 Uhr

Museumsführung „Eiszeit in Hamburg“ Helms-Museum Harburg Museumsplatz 2, 14 Uhr

I

Trauer-Café Lutherkirche Eißendorf Kirchenhang 21a 14 bis 16 Uhr DRK-Sonntagscafé Seniorentagesstätte Harburg Hermann-Maul-Straße 5 14 Uhr Steppen im Takt: In der Show „Rhythm of the Dance“ stehen Irlands beste Tänzer auf der Bühne. Reise zu den Ursprüngen des irischen Volkes. Der international tätige Produzent Kieran Cavanagh (er machte bereits Tourneen mit James Brown, Van Morisson und Jonny Cash) hat auch bei der neuen Show dafür gesorgt, dass die besten irischen Stepptänzer auf der Bühne stehen. Cavanagh zeichnete in der Vergangenheit bereits unter anderem für er-

folgreiche Tourneen verantwortlich und erfüllte sich mit „Rhythm of the Dance“ seinen lang gehegten Traum, eine eigene irische Tanz-Show zu produzieren. Auf der Bühne setzt eine mehrköpfige Live-Band die Mischung aus traditionellen irischen Melodien und Pop-Balladen um. Als Special Guest werden „The

Foto: pr

Three Irish Tenors“ bekannte irische Volkslieder singen.

Rhythm of the Dance Stadeum, Schiffertorstraße 6, 21162 Stade, Montag, 30. Januar, 19.45 Uhr, Tickets 38,30 bis 55,35 Euro unter 04141/40 91 40 oder auch im Internet unter www.stadeum.de

Jazz-Meeting für SOS-Kinderdörfer

Konzert Mother Jane Marias Ballroom Harburg Lassallestraße 11, 20 Uhr

Verlosung: Benefizkonzert in der Friedrich-Ebert-Halle

Krimi-Rundgang „Tief gesunken“

OLAF ZIMMERMANN, HARBURG

S

Landungsbrücken, Brücke 7 Hamburger Hafen 20 Uhr

Konzert John Eid Old Dubliner Harburg Neue Straße 58 22 Uhr

Jazzclub im Stellwerk Fernbahnhof Harburg Hannoversche Straße 85 Über den Gleisen 3/4 23 Uhr

Freilichtmuseum Kiekeberg Am Kiekeberg 1 Rosengarten-Ehestorf 10 bis 18 Uhr

„Kinderflohmarkt“ Rieckhof Harburg Rieckhoffstraße 12 13.30 bis 16.30 Uhr

HORST BAUMANN, STADE n Stade wird gesteppt: Das Spektakel „Rhythm of the Dance“ bringt 22 erstklassige Tänzer, hochkarätige Musiker und als Gäste die „The Three Irish Tenors“ auf die Bühne. Am Montag, 30. Januar um 19.45 Uhr kommt die National Dance Company of Ireland mit einem neuem Programm nach Stade. Die zweistündige Show lässt nicht nur die Herzen aller Tapdance- und Irland-Fans höher schlagen. Die Show verbindet Irish und Modern Dance mit romantischen Tanzszenen, mystische Klänge mit irischen Rhythmen und tänzerische Präzision mit sportlicher Höchstleistung. Wie es der Titel verspricht, geht es um den Rhythmus. Mit hämmernden Rhythmen sowohl klassischer als auch moderner Musik und Tanz-Choreographien – meisterhaft umgesetzt von der Choreographin Doireann Carney – nehmen die Tänzerinnen und Tänzer das Publikum mit auf eine historische

Sonntag, 22.1.

Familientag „SonntagsPlatz“ Bürgerhaus Wilhelmsburg Mengestraße 20 ab 11 Uhr

Tanz-Show Rhythm of the Dance im Stadeum

Konzert „Alles was bleibt“ mit Werner Pfeifer KulturWerkstatt Harburg Kanalplatz 6, 20 Uhr

Party „Flavour of the South“

Heino Trusheim: „Höhepunkt“, Montag, 6. Februar, um 20 Uhr, Schmidt Theater, Spielbudenplatz 27-28, Tikkets (12,10 bis 19,80 Euro 31 plus Gebühren) unter 77 88 99.

Sie steppen weiter – und bringen jetzt noch drei Tenöre mit

AWO-Umbüddeln mit Harry Schoppenhauer Freizeitzentrum Fischbek Ohrnsweg 50 14 Uhr Umsonst-Büchermärkte Mieterpavillon Harburg Friedrich-Naumann-Straße 7 Umsonstladen Heimfeld Nobleestraße 13a jeweils von 14 bis 18 Uhr

SONNABEND, 21. JANUAR 2012

Natürlich ist auch die Traditional Old Merry Tale Jazzband beim großen Hamburger Jazz-Meeting am 27. Januar mit von der Partie. Foto: pr

1. Großes Hamburger Jazz-Meeting, Freitag, 27. Januar, 20 Uhr, Friedrich-Ebert-Halle, Alter Postweg 30, Tickets 16 bis 24 Euro (plus Gebühren) im Vorverkauf.

eit 30 Jahren engagiert sich Dieter Bahlmann für die SOS-Kinderdörfer. Mit großem Erfolg. Bislang kamen bereits über 500.000 Euro zusammen. Am Freitag, 27. Januar, 20 Uhr, steht das nächste Benefizkonzert an. In der Harburger Friedrich-Ebert-Halle, Alter Postweg 30, wird das „1. Große Hamburger Jazz-Meeting“ gefeiert. Das Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten. Mit dabei bei diesem ganz besonderen Konzert: Abbi Hübners Low Down Wizards mit Sängerin Jan Harrington, die

Traditional Old Merry Tale Jazzband mit Sängerin Elke Hendersen, die Jazz Lipps, die Hamburg Dixieland All Stars, die Hamburg New Orleans All Stars ... Gewinnen, so geht’s: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an: post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Jazz-Meeting“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist der 24. Januar. Bitte eine Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Museums-Sonntagskinder „Eiszeitschmuck“ Archäologisches Museum Harburger Rathausplatz 5 14 bis 16.30 Uhr SPD-Neujahrsempfang Bürgerhaus Wilhelmsburg Mengestraße 20 14 bis 16 Uhr Rundgang „Speicherstadt und HafenCity Tradition und Zukunftsvision“ Deichstraße/Ecke Steintwiete 14 Uhr Familienmuseum „Unter Eis und Schnee Winterlandschaften“ Hamburger Kunsthalle Glockengießerwall/Innenstadt 15 Uhr Klassikkonzert für Kinder Dr. Sound im Einsatz „Der gemeine Klangschlurg“ Bürgerhaus Wilhelmsburg Mengestraße 20, 15.30 Uhr Konzert J.R.R. Tolkiens „Herr der Ringe“ Congress Centrum Hamburg Am Dammtor/Saal 2, 16 Uhr Märchen-Soirée „Es war immer der Müller“ Bergedorfer Mühle Chrysanderstraße 52 18 Uhr Musical-Gala „Das Phantom der Oper“ Congress Centrum Hamburg 2 Marseiller Straße 1/ Beim Dammtor 20 Uhr


Ideen für Haus und Garten

Ihre Terrasse mit Cabrio-Feeling

Damit die Heizung nicht mehr gluckert

Besuchen Sie uns vom 28. Januar bis 5. Februar auf der ABF bauen + wohnen – Messe Hannover, Halle 20, Stand Nr. F23

Geld sparen mit dem hydraulischen Abgleich HORST BAUMANN, BERLIN

S

törgeräusche der Heizung – unterschiedlich aufgeheizte Räume und ein zu hoher Energieverbrauch sind Zeichen dafür, dass die Heizung nicht effizient arbeitet. Wenn weit von der Heizungspumpe entfernte Heizkörper zu wenig warmes Wasser bekommen, nahe gelegene dagegen überversorgt sind, kostet das Energie und treibt die Kosten in die Höhe. Der hydraulische Abgleich sorgt hier für Abhilfe: Durch das zertifizierte Optimierungsverfahren wird die Heizungsanlage wieder bestmöglich eingestellt. Rohre und Heizkörper werden so aufeinander abgestimmt, dass eine Wärmeversorgleichmäßige gung im ganzen Haus sichergestellt ist.

Je nach Heizungsanlage sparen Verbraucher damit bis zu zehn Prozent an Energie ein und profitieren durch mehr

Damit nichts gluckert: Mit dem hydraulischen Abgleich schafft der Fachhandwerker die Voraussetzung dafür, dass sich die Wärme gleichmäßig auf alle Heizkörper im Haus verteilt. Foto: djd/VdZ

Thaden

Anzeige/Sonderveröffentlichung

Abb. ähnlich

Wohnkomfort. In Kombination mit dem Einbau einer neuen Heizungspumpe kann sogar bis zu 20 Prozent weniger Energie verbraucht werden. Abhängig von der Gebäudegröße wird der hydraulische Abgleich vom Fachhandwerker schon ab 400 Euro durchgeführt. Die VdZ Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik rät, die Heizungsanlage in jedem Fall hydraulisch abgleichen zu lassen. Auch bei bereits modernisierten Heizungsanlagen können so alle Teilkomponenten optimal aufeinander abgestimmt werden. Wenn ein Heizkörper glukkert und sich nicht gleichmäßig über die gesamte Breite erwärmt, ist das ein Zeichen dafür, dass Luft in der Leitung ist. Obwohl die Anlage vielleicht

ren bis Sie spa ,- € ! 0 zu 1.09

Abb. ähnlich

TNL Wintergarten GmbH

Terrassendächer, Wintergärten, Türen Am Hatzberg 16

voll aufgedreht ist, kommt nicht ausreichend Wärme an. Es wird unnötig Energie verschwendet. Der Heizkörper sollte entlüftet werden. Dafür müssen die Hausbewohner die Anlage voll aufdrehen. An jedem Heizkörper ist oben rechts oder links ein Lüftungsventil angebracht. Mit speziellen Entlüftungsschlüsseln lassen sie sich gegen den Uhrzeigersinn öffnen. Oft hört man ein leichtes Zischen. Sobald die Luft aus dem Heizkörper entwichen ist, fließt nur noch Wasser nach. Um es aufzufangen, sollten Hausbewohner einen Behälter unter den Schlüssel halten.

Schiebedach inklusive

Maße: ca. 4m x 3m, natürlich wie immer mit Sicherheitsglas!

statt 4.040,- € nur 2.950,- €

21224 Rosengarten/Nenndorf Tel.: 0 41 08 / 414 29 - 0 u. 040 / 76 91 80 - 0 www.thaden-wintergarten.de

Jetzt private Kleinanzeigen dienstags bis mittwochs ohne lange Wartezeiten telefonisch aufgeben unter

GmbH

Sanitärtechnik - Gasheizung - Klempnerei

Ene r g i e s par tipp: Gasgerätewartung!

040/347 282 03 Ihr

Uffelnsweg 20 · 20539 Hamburg Telefon (040) 78 73 50

Jetzt 3-fach sparen!

1. Energiekosten 2. Wartungskosten 3.Winter-Montage-Preis Verklinkerung und Wärmedämmung direkt vom Hersteller.

freecall (08 00) 4 22 25 38

Wohlfühlatmosphäre im„grünen Wohnzimmer“

Am Ohlhorstberge 3 (An der B3) 29227 Celle/Westercelle www.haacke-isolierklinker.de

Ein Wintergarten macht Spaß, besonders mit Rolläden

HORST BAUMANN, HAMBURG

J

eder Lichtstrahl ist knapp, gerade in diesen trüben Januartagen. Besonders gut lässt sich die Sonne im eigenen Wintergarten genießen. Lesen, spielen oder entspannen: Wenn es auf Balkon oder Terrasse noch zu kalt ist, sind die gemütlichen Plätze im grünen Wohnzimmer sehr begehrt. Doch damit die richtige Wohlfühlatmosphäre aufkommt, will die Beschattung des gläsernen Logenplatzes sorgfältig geplant sein. Im Winter und Frühjahr steht die Sonne oft besonders tief und kann unangenehm blenden. So lässt die Konzentration bei der Lektüre des Lieblingsromans schnell nach oder das Fernsehvergnügen wird empfindlich getrübt. Abhilfe schaffen moderne Rollladensysteme, die effektiven Blendschutz bieten, ohne auf das gewünschte Tageslicht verzichten zu müssen. Möglich wird dies beispielsweise durch Lichtschienen, deren löchrige Struktur einen ähnlichen Lichtschimmer erzeugt wie ein Laubschatten unter einem Baum. Die Intensität der wie durch ein Sieb einfallenden Sonnenstrahlen kann der Nutzer durch die Anzahl seiner Lichtschienen selbst festlegen. Fachleute empfehlen, bei Fenstern jede dritte oder vierte Lamelle damit auszustatten, während bei Wintergärten jede vierte bis sechste genügt. Auch im Hochsommer leisten die robusten Auflenrollläden aus Aluminium beim Aufenthalt im Wintergarten wertvolle Dienste, denn sie reflektieren die Sonnenstrahlen, schon bevor diese in das Rauminnere eindringen. Diese schützende Wirkung haben Temperaturtests des Rosenhei-

Wohnen am Rande der Natur...

EISE WINTERPR

Breite Fensterflächen und verglaste Gauben liegen im Trend. Mit maßgefertigten Rollläden herrscht in den Wohnr��umen dahinter ein echtes Wohlfühlklima. Ob Winter oder Sommer: Moderne Beschattungslösungen machen den Aufenthalt im grünen Wohnzimmer erst richtig angenehm. mer Prüfzentrums für Bauelemente bestätigt. Dabei heizte sich durch die Sonneneinstrahlung während eines Tages ein Wintergarten mit einem Sie finden uns auf den Harburger Bautagen am 17. + 18. März

ten s o k Heiz ken! sen • • • • •

Fliegengitter Reparaturen Rollläden Markisen Plissées

Drager Straße 3 21423 Winsen (Luhe) Telefon (0 41 79) 75 03 75 www.wegwerth-fenster.de

Anzeigenannahme Tel. 766 00 00

Rollladen mit jeder dritten Lamelle als Lichtschiene nur um 7,5 Prozent oder 1,5 Grad Celsius auf. Hatte der Wintergarten dagegen überhaupt kei-

Fotos: djd/Schanz Rollladensysteme

nen Sonnenschutz, kletterten die Temperaturen in diesem Raum um 90 Prozent. Auf www.rollladen.de gibt es weitere Informationen.

In Ihrem

Ausstellungszentrum-Braak Matthäus-Berg-Ring 18 22145 Braak Telefon: 040 - 675 97 60 Internet: www.schulze-braak.de

40 Jahre Gernot Kaempf – 40 Jahre zufriedene Kunden

Neuer Teppich ?

Bei uns finden Sie die schönsten echten Teppiche in der größten Auswahl, garantiert immer zum günstigsten Preis ! Egal ob klassisch oder modern, entdecken Sie Teppiche die Sie noch nie gesehen haben. Seit 40 Jahren gilt:

Erst einmal sehen was Gernot Kaempf hat !

Auch Marken wie Joop, Ligne Pure, Luxor Style mit Swarovski Kristallen und vieles mehr. -biologische Teppichwäsche und fachgerechte Reparatur -

…schnell und bequem in Ihrer Nähe.

21220 Seevetal-Ohlendorf, Ohlendorfer Str. An der A 7 Abfahrt Ramelsloh-Ohlendorf Di.-Fr. 10.00 – 18.00 Uhr Sa. 10.00 – 14.00 Uhr – Tel. 04185 / 2787 www.teppich-concept.de


6 | AUS HAMBURGS SÜDEN

7. Liga Grandplatz statt 1. Liga Businessplatz

SONNABEND, 21. JANUAR 2012

Leserfoto-Aktion läuft weiter Mitmachen & gewinnen: Das Wochenblatt sucht Bilder

Mücahid Güler (16) hat das Leserfoto der Woche eingeschickt. Er schreibt dazu: „Ich bin mit meiner Kamera losgezogen und wollte einfach mal die Entwicklung von Wilhelmsburg fotografieren. Auf den provisorisch gebauten Treppen am S-Bahnhof Wilhelmsburg kann man die Baustellen gut beobachten. Die Sonne ging gerade unter. Es strahlt etwas Wärme aus, im Gegensatz zur aktuellen Wettersituation.“

Jetzt Bürgerreporter werden und über deinen Verein schreiben auf elbe-wochenblatt.de

Täglich vor Ort mit dem Bürgerreport HORST BAUMANN, HAMBURG

Elbe Wochenblatt

D präsentieren:

30 Jahre (1981 - 2011)

De Nedderdütsche Volkstheater Harburg e.V.

Bärthel´s Jazz und Platt Hermann Bärthel und die Gruppe Eight to the Bar

ie Resonanz ist herausragend: Das Wochenblatt zum Wochenende hat sie gebeten, uns die besten Leserfotos zu schicken, um sie jede Woche zu veröffentlichen. Über 300 Fotos sind bislang bei uns eingegangen: Ob Landschaft oder Porträt, Schnappschuss oder gekonntes Arrangement. Die Aktion geht weiter: Schicken Sie uns Ihre

besten Fotos. Entweder per Post als Abzüge im Format 10x15 cm (keine Dias!). Oder per E-Mail als Digitalfoto (Mindestbreite 15 cm, Mindestauflösung 180 dpi). Schreiben Sie uns dazu, wann und wo das Foto entstanden ist. Erzählen Sie uns die besondere Geschichte Ihres besonderen Fotos. Wichtig: Namen, Anschrift und eine Rückrufnummer auf dem Foto, im Brief oder in Ihrer E-Mail angeben!

Veröffentlichte Leserfotos werden mit tollen Überraschungspreisen belohnt! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Hinweis: Zugesandte Fotos werden nicht zurückgeschickt! Wochenblatt-Redaktion Stichwort „Leserfoto“ Harburger Rathausstraße 40 21073 Hamburg E-Mail: post@ wochenblatt-redaktion.de (Betreff „Leserfoto“)

Neujahrsempfang in Heimfeld HARBURG Der Stadtteilbeirat Heimfeld, die Integrative Grundschule Grumbrechtstraße, das Friedrich-Ebert-Gymnasium, die Ev.-Luth. Kirchengemeinden St. Petrus und St. Paulus laden alle Heimfelder zum Heimfelder Neujahrsempfang ein. Termin: Sonntag, 22. Januar, FriedrichEbert-Halle. Vor dem Neujahrsempfang wird dort ab 10 Uhr ein Gottesdienst gefeiert. Der Empfang beginnt im Anschluss um 11.00 Uhr. EW

Anmeldung für die erste Klasse HARBURG Die Michael Schule, Woellmerstraße 1, eine Waldorforientierte Förderschule mit kleinen Klassen für Kinder mit Lern- und Verhaltensauffälligkeiten, bietet interessierten Eltern und Kindern von Montag, 23. bis Freitag, 27. Januar eine „Aufnahmewoche“ an. Anmeldung und weitere Infos unter SD 709 73 77 80.

Sven hat jetzt eine Mannschaft Leichtathletik: Acht Medaillen für Grün-Weiss Harburg (Swing, Boogie, Blues und Jazz)

Freitag 03. Februar 2012 um 20 Uhr

im Rieckhof-Saal, Rieckhoffstraße 12, HH-Harburg Für alle Sitzplätze gilt der Einheitspreis von 17,- € + VVK Gebühren

Kartenvorverkauf: Theaterkasse Emil Schumacher

Tel. 040 / 34 30 44

Konzertkasse Karstadt Harburg

Tel. 040 / 77 55 81

Kleine Johannisstr. 4, 20457 Hamburg

Schloßmühlendamm 2, 21073 Hamburg

Konzertkasse HAN im Phoenix Center Tel. 040 / 76 75 86 86

Hannoversche Straße 86, 21079 Hamburg

Theaterkasse im SEZ

Tel. 040 / 702 63 14

Heike Burda

Tel. 040 / 701 68 93

Cuxhavener Straße 335, 21149 Hamburg

Veranstalter: DE NEDDERDÜTSCHE VOLKSTHEATER HARBURG E.V.

Bleiben Sie gesund

RAINER PONIK, HAMBURG SÜD

W

as für eine Bilanz: Gleich drei Harburger schafften bei ihrem ersten Meisterschaftseinsatz für den SV Grün-Weiss den Sprung aufs Siegertreppchen. Bei den Hamburger Junioren-Hallenmeisterschaften der Leichtathleten. Insgesamt gab es acht Medaillen für GrünWeiss bei den Titelkämpfen in Alsterdorf. Der 14-jährige Christian Vogl, der erst zu Jahresbeginn gemein-

sam mit Leonard Hermsdörfer von der LG Nordheide nach Harburg wechselte, bot auf der 60-mHürdenstrecke eine starke Leistung und wurde mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 9,26 s Hamburger Meister. Dazu gewann der U15-Athlet auch noch je eine Silbermedaille im 60-mSprint und über die 300-m-Strekke. Leonard Hermsdörfer ging dagegen durch eine Knieverletzung stark gehandicapt in seine Wettbewerbe. Trotzdem erkämpfte er sich eine Bronzemedaille im

Hochsprung. Dritter Neuzugang im grün-weißen Lager ist Sven Rossa. Auch er ist 14 Jahre alt und ein typischer Mehrkämpfer. Während sich Christian Vogl und Leonhard Hermsdörfer durch den Wechsel zu GrünWeiss durch die wesentlich kleineren Trainingsgruppen eine intensivere Förderung erhoffen, suchte Sven Rossa die Möglichkeit, auch mit einer Mannschaft im Mehrkampf an den Start zu gehen. „Weil das bei der Turnerschaft Harburg nicht möglich

war, hat er sich uns angeschlossen“, sagt Grün-Weiss-Trainer Eckhard Küster. Seine Vielseitigkeit stellte das junge Talent auch bei den U15Titelkämpfen unter Beweis, wo er nicht nur im Weitsprung (5,39 m), sondern auch im Hochsprung (1,60 m) und beim Kugelstoßen Silber holte. Vierte Medaillengewinnerin war Kimberley Vesting. Im 800mLauf der U15-Juniorinnen belegte die Langstreckenspezialistin in 2:35,66 min den zweiten Platz.

mit dem Wochenblatt Leserreisen Faszinierendes Südengland 21. bis 28. Mai

STELLENMARKT

GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU GARDINEN

Neues Projekt! Festanstellung/ 2.115,- + mehr

Tel. 040/79 6 3 7 44

– Soforteinstellung – Hallo junge Leute

Garten- und Landschaftsbau • Baumfällung inkl. Versicherung

HEIZÖL

Heizöl · Diesel · Schmierstoffe

U

nsere Reise beginnt mit dem Besuch von Winchester, eine der ältesten Städte Englands. Weiter geht die Rundreise über Salisbury und dem berühmten Stonehenge nach Plymouth, von wo aus Sir Francis Drake zu seinen Eroberungen startete. Dann erleben Sie das wunderschöne Cornwall und wandeln auf den Spuren der Autorin Rosamunde Pilcher: Sie besuchen Polperro, das Minack Theatre, das zauberhafte St.Ives. und Clovelly. Weitere Stationen sind St.Michaels Mount, die Lost Gardens of Helligan, das großartige Anwesen Prideaux Palce und Bath, dessen römische Bäder Sie ausführlich besichtigen.

Pro Person im Doppelzimmer: Einzelzimmer: + Euro 269,-

Shell Markenpartner

0 41 05 / 6 51 00

Bitte beachten Sie auch die günstige Kombinationsmöglichkeit mit unserer Ausgabe am Mittwoch.

Große Reichweite – geringer Preis! Telefon 766 000 46

Euro 1.355,-

Flug ab/bis Hamburg nach London, Transfers und Überlandfahrten im komfortbalen Reisebus, durchgehende deutschsprachige Reiseleitung ab und bis London, Unterkunft in guten Mittelklassehotels inkl. Halbpension.

Unser Leserreiseteam berät Sie gern:

Telefon: 609 115 13

montags bis donnerstags 10-17, freitags 10-14 Uhr

7 Oktober 200 Nr. 1 . 27. 400 Auflage: 93. 60 00-0 Telefon: 76 00 24 Fax: 76 60 : 85322933 Redaktion

JEDEN NEU D ABEN SONN

Call Agents

Manfred Schmidke

RUNDFAHRT rt ssenrundfah Neue Barka „Hafen und zum Thema ite 2 Se Huren“ |

RATTEN n en schlage Die Behörd hl der Ratten Za Alarm: Die Seite 4 | steigt an.

Prügeleie Regelmäßig

RITTER für Freikarten hes lic mittelalter Seite 12 Spektakel |

n

Spurensuche

, 9. SepAm Sonntag HARBURG in Hamburg wieder t kmals“ tember, steh offenen Den Helmsder „Tag des ramm. Das auf dem Prog dann eine histoet alMuseum biet he über den

Tel.: 040 - 76 75 5110 Harburg City

Mit uns hat die Arbeitslosigkeit (+ Hartz 4) ein Ende! Geld verdienen leicht gemacht! – Wenn Sie keines haben, sofort Geld – Einfacher Telefonverkauf. Nettes Team. Branchenfremde arbeiten wir ein. Vollzeit und auf 400- -Basis. Büro Harburg – S-Bahn Telefon 040 /76 75 88 85, von 10–14 Uhr

Zahnarztpraxis

Dr. Hobohm

ZFA

sucht für Stuhlassistenz in Neu Wulmstorf

Tel. 040 / 700 00 96 Gemeinsam in die Zukunft!

Wir suchen ab sofort: (m/w)

• Produktionsmitarbeiter • Kommissionierer/Lagerkräfte mit und ohne Gabelstaplerschein

• Reinigungskräfte Wir bieten:

DGB/iGz e.V. – Tarifvertrag Festanstellung Wohnortnaher Arbeitsplatz

Rufen Sie uns gleich an ! Tel. 040-766 26 00 Moorstr. 6, 21073 Hamburg hamburg-harburg@persona.de

Italienisches Restaurant in Harburg sucht per sofort eine/n Pizzabäcker (m/w) Küchenhilfe (m/w) mit Erfahrung in der Gastronomie. Tel. 0175/776 87 63

Freundliche Arzthelferin

für internistische Praxis ab sofort gesucht

Praxis Dr. Bresgen Schulstr. 44 in 21220 Seevetal / Maschen Telefon 04105 - 80385

Auszubildende zur zahnmedizinischen Fachangestellten

zum 01.08.2012 in Hamburg-Neugraben gesucht. Tel. 040 / 701 66 88 Unterlagen an Dr. Fischer 21149 Hamburg · Marktpassage 4

Frühaufsteher aufgepasst!

Sie sind älter als 18 Jahre, suchen einen Mini-Job und haben Lust für das Hamburger Abendblatt frühmorgens in Finkenwerder oder Harburg (Mofa oder PKW erforderlich) eineTour zu übernehmen? Dann melden Sie sich gleich bei der Hamburger Abendblatt- Agentur von Herrn Taher unter Tel. 040 / 767 560 70


Wir suchen eine BĂœROKRAFT SERDAR NĂ„HMASCHINE N

Tel. 040 - 3118 28 23 ¡ serdaral@aol.com

Automaten-Kasino sucht freundliche

Servicekräfte

in Wilhelmsburg. Vollzeit! Tel. 040/753 49 64 o. 0175 /406 84 44 Erfolgreich mit uns ins neue Jahr starten! Wir suchen Sie (m/w) zur Festeinstellung:

• Staplerfahrer • Kfz-Schlosser • Anlagenmechaniker

Wir freuen uns auf Ihre Vorstellung! Mo. - Fr. von 8.00 - 17.00 Uhr GroĂ&#x;e JohannisstraĂ&#x;e 3 20457 Hamburg Tel. 040 / 89 80 70 10 www.wahl-gmbh.de

Wir suchen

Mitarbeiter/innen

fĂźr unseren Markt in HH-Harburg fĂźr den Kassenbereich auf 400-Euro-Basis. Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbung bis zum 04.02.2012 an: markt443@obi.de z. Hd. Frau Rassweiler Wir freuen uns auf Sie!

FrĂźhaufsteher aufgepasst!

Sie sind älter als 18 Jahre, suchen einen Mini-Job und haben Lust fßr das Hamburger Abendblatt frßhmorgens in Neugraben (Mofa oder PKW erforderlich) eineTour zu ßbernehmen? Dann melden Sie sich gleich bei der Hamburger Abendblatt- Agentur von Frau Dittfurth unter Tel. 040 / 701 45 35 Der Excellent Pflege- und Gesundheitsdienst GmbH sucht zum 15.03.2012 fßr eine symphatische, junge, aktive, non-invasiv beatmete Pflegekundin in HH-Neugraben eine

Pflegehelferin

fĂźr den Nachtdienst in TZ Die Kundin wĂźnscht ausschlieĂ&#x;lich weibliche Pflegekräfte. Kontakt: Tel: 040 / 43 21 46 67 Mo. – Fr. 8.00 – 15.00 Uhr

Selbstständige Servicetätigkeit FĂźr die Platzierung von SĂźĂ&#x;waren eines bekannten Herstellers in Läden des Einzelhandels suchen wir im Raum Harburg selbstständige Servicekräfte. Die Servicezeiten sind in Absprache mit dem Handel frei zu bestimmen. Die Bezahlung erfolgt monatlich auf Provisionsbasis, Volljährigkeit ist Voraussetzung.

STELLENMARKT

Wir suchen per sofort:

Zahnmedizinische Fachangestellte

in Vollzeit / 400- -Basis

Zusteller/innen gesucht! Fßr die Verteilung von kostenlosen Zeitungen und Prospekten suchen wir fßr die Bereiche Heimfeld, Meckelfeld, Marmstorf und Langenbek deutschsprachige Mitarbeiter/innen. Geeignet ist diese Tätigkeit fßr jeden, auch fßr Hausfrauen, Ruheständler, Studenten und Schßler/innen ab 13 Jahre. Interessierte melden sich bitte bei: Agentur Taher (040) 767 560 70 Fßr unsere Filiale in Hamburg suchen wir

Servicemitarbeiter/innen in VZ/TZ

Sie bringen mit: • freundliche, sympathische Ausstrahlung • gepflegtes Ă„uĂ&#x;eres, sicheres Auftreten • flexibel • gute deutsche Sprachkenntnisse FĂźr das Aufgabengebiet ist es wichtig, dass Sie engagiert, selbstständig und eine ergebnisorientierte Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit mitbringen. Wir bieten Ihnen eine herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit. Haben Sie Interesse? Dann freuen wir uns darauf, Sie kennen zu lernen. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an Casino Royal GmbH, Personalabteilung, Stechbahn 26, 47533 Kleve.

Mit guten Nachrichten Geld verdienen!

Aushilfe mit Staplerschein gesucht! Wir arbeiten im Bereich der Verteilung von kostenlosen Zeitungen und Prospekten und suchen in unserer Harburger Agentur eine Aushilfe mit Staplerschein (auf 400-Euro-Basis – Mittwoch und Samstag) Interessiert? Dann melden Sie sich bitte bei: Agentur Taher (040) 767 560 70

Wir sind GroĂ&#x;händler fĂźr Industriearmaturen und RohrleitungszubehĂśr und suchen fĂźr unsere Werkstatt und den Servicebereich einen

Schlosser o. ä.

fßr die Reparatur von Armaturen sowie den Montagebereich. Wir suchen eine/n Bewerber/in im Alter von 30 – 45 Jahren, die/der selbstverständlich gut eingearbeitet wird.

400- -Basis

Telefon 0172/408 50 48

ALBERT BLOCK GMBH

Wir arbeiten im Bereich der Verteilung von kostenlosen Zeitungen und Prospekten und suchen fĂźr unsere Harburger Agentur eine/n Fahrer/in mit eigenem PKW (auf 400-Euro-Basis).

Willkommen im Team! FĂźr unsere renommierten Kunden im sĂźdlichen Hamburg suchen wir schnellstmĂśglich (m/w)

• Industriemechaniker • Schlosser • LÜter/Bestßcker • Elektroniker/Maschinenverdrahter • CNC-Dreher/Fräser

Interessiert? Dann melden Sie sich bitte bei: Agentur Taher (040) 767 560 70

ELEKTRO-KUNDENDIENST KNX-INSTALLATIONSTECHNIK LICHTTECHNIK VIDEOĂœBERWACHUNG BGV A3 / E-CHECK PROJEKTIERUNG / CAD EDV-NETZWERKE / LWL BRANDMELDEANLAGEN 24-STUNDEN-NOTDIENST

Es erwarten Sie interessante und abwechslungsreiche Aufgaben in einem netten Team und Bezahlung nach iGZ/-DGB-Tarif. persona service AG & Co. KG Moorstr. 6, 21073 Hamburg Telefon 040 766 26 00 Hamburg-harburg@persona.de

Wir sind als mittelständiges Unternehmen der Horst Busch Gruppe mit ßber 120 qualifizierten Mitarbeitern im Bereich der Elektro-, Kommunikations- und Sicherheitstechnik tätig.

Unser Team wird vergrĂśĂ&#x;ert – darum suchen wir dringend eine/n dynamische/n eigenverantwortliche/n

Kfz-Meister / in

Sie haben bereits in leitender Position gearbeitet, sind im Besitz der Fahrerlaubnis Kl. CE und wollen sich beruflich verändern? Wir bieten einen leistungsorientierten Arbeitsplatz in einem erfolgreichen Team! Interessiert ? – Bewerbungen per E-Mail: bewerbung@knaack-krane.de oder per Post an: KNAACK-KRANE z. Hd. Herrn Thomas Streichert Pollhornbogen 17 ¡ 21107 Hamburg-Wilhelmsburg Tel. 040 / 75 60 63 24

Zum nächstmÜglichen Eintrittstermin mÜchten wir unser motiviertes und aufgeschlossenes Team erweitern und suchen (m/w):

Kundendienstmonteure

fßr Installation, Instandsetzungs- und Wartungsarbeiten im Bereich Gebäudetechnik und/oder Gewerbe- und Industrieanlagen

Wir bieten Ihnen einen zukunftsorientierten und sicheren Arbeitsplatz in einem aufgeschlossenen und motivierten Team. Selbständiges Arbeiten, ein sicheres Auftreten sowie Teamfähigkeit setzen wir voraus. Weitere Informationen finden Sie unter www.horst-busch.de. Bitte senden Sie uns Ihre schriftliche Bewerbung zu Händen von Herrn Oliver Seib oder per Email an info@horst-busch.de. KÜnig-Georg-Stieg 4 21107 Hamburg Telefon: 040/756062-0 Fax: 040/756062-33 www.horst-busch.de info@horst-busch.de

...schneller geht’s nicht!

MFt Gebäudeverwaltung GmbH Wir suchen zum nächstmÜglichen Zeitpunkt eine/n

*HElXGHWHFKQLNHULQ

(38,5 Std./Woche Mo-Fr)

Zur Betreuung der anspruchsvollen Technik in unserem Laborgebäude

Wir stellen ein zum 1.3. oder später

Verkäufer/in

in Teilzeit vormittags und Vollzeit, wĂźnschenswert mit Erfahrung im Bereich Party-Service

Mitarbeiter/in

eine/n fĂźr unsere Party-Service-KĂźche mit Kochkenntnissen Zum 1.8.2012

Auszubildende/r zum Fleischer Bewerbungen bitte schriftlich an Fleischerei Bartsch, Alte Dorfstr. 37, 21640 Nottensdorf, oder telef. unter 0 41 63 / 8 27 00

Wir suchen zur Verstärkung des Teams

fĂźr den Bereich Hamburg/Buchholz/Hollenstedt

• Pflegedienstleitung (PDL) • Altenpfleger/in • Krankenschwester • Arzthelfer/in • GPA • Pflegehelfer/in mit Pflegeerfahrung

Ambulanter Pflegedienst Pflegedienst 0040/7 4 02 68 08 Neuwiedenthaler StraĂ&#x;e 124 21147 Hamburg

häusl. Senioren- u. Krankenbetreuung

Mo.- Fr. von 8.00 - 16.00 Uhr

Jetzt BĂźrgerreporter werden statt am Stammtisch lange quatschen Schreib darĂźber, was deinen Stadtteil bewegt auf

elbe-wochenblatt.de

Wir bieten Ihnen eine langfristige berufliche Perspektive. Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an

GroĂ&#x;moorkehre 2, 21079 Hamburg (Harburg) info@block-armaturen.de

Fahrer/in gesucht!

- Hausmeister m/w

:HQQ 6LH ]XYHUOlVVLJ ÀH[LEHO XQG GXUFKVHW]XQJVVWDUN VLQG PHOGHQ Sie sich unter Chiffre SA 0212

Mit guten Nachrichten Geld verdienen!

Mit guten Nachrichten Geld verdienen!

- Spielhallenaufsicht m/w

als Teilzeitkraft Nähe Bhf. Harburg ges. Zahnarztpraxis Ute Knobloch Reeseberg 100 ¡ 21079 Hamburg Tel. 040/763 19 50

Täglich vor Ort mit dem Bßrgerreport

Diese Tätigkeiten erwarten Sie bei uns: • • • • • •

Reparaturen und Instandhaltung an allen gebäudetechnischen Anlagen Wartung an raumlufttechnischen Anlagen Bedienung, Ăœberwachung,Trendauswertungen mittels Gebäudeleittechnik Wartung und PrĂźfung BGV A3 Schaltschränke und Verteilungen Ăœberwachung der DienstleistungsdurchfĂźhrung von Fremdfirmen DurchfĂźhrung und Kontrolle der technischen Dokumentationen

Ihr Profil: • • • • • •

Sie verfßgen ßber eine abgeschlossene technische oder handwerkliche Ausbildung im Bereich Klima-, Elektro- oder Kältetechnik sowie MS-Office-Kenntnisse (Word und Excel) und idealerweise auch kaufmännische Grundkenntnisse. Sie besitzen darßber hinaus eine hohe Kommunikationsfähigkeit und Serviceorientierung gegenßber unseren Mietern und Nutzern sowie ein ausgeprägtes OrganisationsvermÜgen Diese Position beinhaltet im Wechsel mit den Teamkollegen einen 24-stßndigen Bereitschaftsdienst (PKW-Fßhrerschein notwendig)

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres frĂźhestmĂśglichen Eintrittstermins sowie Ihrer Gehaltsvorstellung an: MFt Gebäudeverwaltung GmbH, GroĂ&#x;moorbogen 25, 21079 Hamburg oder per E-Mail: karriere@glp-med.com

WIR SUCHEN AZUBIS! Wir sind mit Ăźber 220 Filialen das grĂśĂ&#x;te Getränkemarktunternehmen Norddeutschlands. Tag fĂźr Tag sind wir fĂźr unsere Kunden im Einsatz, getreu unserem Motto „Wir tun mehr als erwartet“. Wir suchen fĂźr unsere Filiale in Hamburg-Harburg zum 01.08.2012 eine/n Auszubildende/n in den Berufen

Kaufmann/-frau im Einzelhandel Verkäufer/in Sie haben: – Haupt- oder Realschulabschluss – Ăœberdurchschnittlich gute Noten in Mathe und Deutsch – Ehrgeiz und Teamfähigkeit – Gerne Kontakt zu Menschen und sind kommunikativ

Wir bieten: – Umfassende Ausbildung – Einen eigenen Verantwortungsbereich von Anfang an – Interessante Weiterbildungsperspektiven

Ihre Bewerbung mit den vollständigen Unterlagen schicken Sie bitte bis zum 19.02.2012 an: HOL‘AB! Getränkemarkt GmbH Herr Thalmann IndustriestraĂ&#x;e 15 28832 Achim oder per Mail an: c.thalmann@holab.de


8

KLEINANZEIGEN ANKAUF

SONNABEND, 21. JANUAR 2012

BEKANNTSCHAFTEN

IMMOBILIEN

REISE UND FREIZEIT

Wand-/Stand-/Armband-/Taschen- Junggebl. herzensgute Witwe, 79 J., IMMOBILIEN ANG. DEUTSCHLAND NR, mit liebem Wesen, liebt alles MIETANGEBOTE uhren v. Sammler, 0163/4663271 Schöne, Natur, Reisen, Tanz u. Neubauprojekt, HH-Neugraben, Leer-Altstadt, 5 Min. zum Hafen, 3 Suche gut erhaltenes Akkordeon, 80 Zweisamkeit. Suche Witwer, NR, Toska-DHH, Wohn-/Nutzfläche Schlafzi., 2 Bäder, Whirlpool, teilw. Bässe, Tel. 040/754 11 18 70-85 J., junggeblieben, für ge- Wilhelmsburg Reiherstiegviertel, ca. 180 m², Preis ¤ 263.900,-. Antiquitäten, Kaminofen, Sauna, 2 Zi., 46 m², von privat an Hausmeins. schöne Stunden, K 31577 Familyhomes. T. 040/76 11 42 34 Garten, ab ¤ 70,-, 04952/17 58, meister (vergütet), ¤ 350,- + NK + oder 0151/42 30 0515, e-mail: VERKAUF www.ferien-altstadthaus.de Kt., Tel. 0172/998 90 33 STELLENMARKT nil@familyhomes.de. Faszination Sächsische Schweiz erMarkeneinbauküche "Nolte" als Harburg, Marienstr. 59, 2 Zi., EBK, Alt-Kirchdorf, Mehrfamilienhs., leben, Kurzurl., Wandern, günstig Winkelküche, 3,10 x 1,95 m, ArSTELLENGESUCHE 3 WE, Bj. 97, von Privat, 240 m² Dusche, neu renov., Teppich, Zenübernachten bis 3 P., Tel. 035020/ beitsplattenhöhe 90 cm, OberfläWfl. auf 600 m² Grdst., ¤ tralheizung, sofort frei, 47 m², 70 267, www.fewo-urban.de che Birkendekor, mit Siemens Elek- Ich helfe alten Leuten u. anderen 390.000,- zu verk. 0174/3647457 ¤ 410,- NK ¤ 120,-; 040/7681212 trogeräten, Cerankochfeld, Herd Menschen beim Einkaufen, BehörSylt, Altwesterland, Ferienhaus in selbstreinigend, Flachabzugshaudengänge, Lauf- u. Schneebeseit., GARAGEN/STELLPL. ruh. zentr. Lage bis 4 P. noch Terbe, Kühl- + Tiefkühlschrank, Eckbeim Rollstuhlausg. u. sonstiges Harburg, Eißendorf, 2 Zi., Küche, mine frei für 2012! 040/7242530 D’bad, 55 m², KM ¤ 400,- zu ver- Einzelgarage Nähe Eckhoffplatz, topfschrank, Kuntsharzspüle, etc. usw. Herr Martin Y. 01756494995 mieten. Tel.: 0176/32 55 43 28 VB ¤ 1.800, Selbstabbau- & Abho60,- ¤, Tel. 040-83 52 15 lung ab 18.2, Tel. 040/763 17 81 Haushaltshilfe mit großem Arbeitsspektrum und besten Refe- Neu Wulmstorf, kl. 1-Zi.-Whg. mit AUTOMARKT renzen sucht für 5 - 6 Std. freitags Jungendzimmermöbel NußDu. Bad u. Kochnische, ¤ 270,eine Anstellung. 040/796 80 52 baum: Kleiderschrank, Bettkasten, exkl. + Kt., Tel. 0176/716 264 90 AUTOANKAUF Schreibtisch, Rollcontainer, gut er- Erfahrene Buchhalterin sucht neuhalten, ¤ 200,-. Tel. 040/7016401 Suche alten fahrbereiten 190 Diesel, en Wirkungskreis, ca. 28 Std./Wo., IMMOBILIEN GES. km egal, hole ab und zahle bar. südliches Hamburg, Tel. 040/ Couchgarnitur, sehr gut erhalten, Tel.: 04108/76 22 76 91 08 92 ab 18 Uhr Samt: beige, 3-Sitzer mit BettfunkGroßfamilie sucht EFH/DHH bis tion, 2- und Einzelsitzer, ¤ 400,-; Suche Garten-/Entrümpelung-/Re¤ 190.000,- im Harburger Raum. AUTOVERKAUF Tel. 040/307 91 22 novierungarbeit aller Art, kostenl. Reparaturstau kein Problem. Bitte Beratung, Klempner, preiswert und rufen Sie uns an. Keine Kosten für VW-Polo 10900 km, 5T, Autom, Kligünstig. T. 040/70 29 47 04 TIERMARKT ma, Gar., NR, Airb., silber, Top Zuden Verkäufer. Peters & Partner stand, VB ¤ 4.400, 015771827250 Immobilien. Tel. 04183/77 47 97 Maler: Malen, Tapezieren, Laminat, Fuchsstute, ca. 1,60 STM, sehr Fliesen u. Teppich verlegen, Tel.: Verkaufe Renault Twingo, Bj 99, 81 chick und brav, gut zu reiten, Ge040/76117369 o. 0171/1239790 Junge Familie sucht im Harburger tkm, TÜV 9/12, Top-Zustand, viele lände sicher, FP 4000,- ¤, Tel.: Raum (gern Finkenwerder) EFH/ Extras, ¤ 1.600, 0176/77 44 56 55 0172/360 69 03 Preiswerter Maler, Rentner, sucht DHH bis ¤ 200.000,-. Keine Kosten Opel Astra, Automatik, 1,6 l, silber, Arbeit, Tel. 040/28 57 49 72 für den Verkäufer. Peters & Partner Zauberhafte Malteser-Mix-WelBJ 03, 51.950 km, ¤ 4.100 VB, Immobilien. Tel. 04183/77 47 97 pen, nicht haarend, von privat, Maurer su. Fliesen-, Putz-, Pflaster-, Tel. 040/765 01 69 Abrissarbeiten, 0176/28267485 Tel. 0152/277 40 325

Anzeigenannahme

Gewerblich: 766 00 00 Privat: 347 282 03

Wochenblatt Ihr Partner für Werbung.

Jack Russell Welpen, mit Papieren, Frau su. Putzstelle 0176/7194 1987 geimpft, entwurmt, mit EU-AusSTELLENANGEBOTE weis, ¤ 450,-; Tel. 040/796 27 34 Deutschspr. Reinigungskräfte m/w Teilzeit, Mo. - Sa., 15.00 - 20.00 Uhr, in Hamburg-Harburg, LüneTeatime? Englisch von Mutterburger Str. ges. Peter Kattenbeck sprachler für Regisseure, PutzfrauGmbH. Telef. Bewerbung: Herr en u. andere wichtige Menschen. Cakirci, Tel. 0176/18 12 70 19 Nied. Einkommen-Rab. Tel.: 040/ 70 29 53 73 www.teatimetalk.de Mitarbeiter/in ab sofort halbtags für den Großraum Hamburg geLegasthenie, Rechenschwäche, sucht. Führerschein u. Erfahrung Lernblockaden, Motivationsverin der Gebäudereinigung erforderlust. Langjährige Berufserfahrung lich. Info Büro 05131-45770 von als Lerntherapeutin. Frauke Kol9.00 - 16.00 Uhr latsch, 21073 HH, Tel. 791 400 05 Zweiteinkommen, ausbaufähig, Dipl.-Musiklehrerin erteilt Klavier- u. freie Zeiteint. & von zu Hause aus, Gesangsunterr., komme ins Haus, auch für Selbstständige, B. Kinzel 040/75 11 61 47, 0170/6962 468 Tel. 040/79 00 59 88

UNTERRICHT

Mathematiknachhilfe, bis Putzfrau mit sehr guten Deutschkenntnissen für Uschi’s-Imbiss ges. einschl. 10. Kl., von erfahrenem Tel. 753 44 10 von 5.00-15.00 Uhr Nachhilfelehrer. 040/18 20 67 06

IMMOBILIEN

Erfahrener Pädagoge erteilt Nachhilfe in Deutsch und Englisch, Tel.: 040/768 72 72

MIETGESUCHE

Klavierunterricht erteilt Klavierlehrerin mit 20-jähriger Berufser- Ruhiger Hr. sucht z. 1.2. oder 1.3.12 1-Zi.-Whg. im Süderelberaum. Anfahrung, v. privat. Tel. 76 75 76 47 gebote bitte unter 0177/1382061 Englisch unterrichtet Nachhilfeleh- Suche Büro/Lager in Harburg u. rerin sehr erfolgr., alle Klassen, AbiUmgebung, ca. 10 - 20 m², günsvorber., v. pr., Marmst., 76102909 tig zu mieten. 040/7657100

VERSCHIEDENES

MIETANGEBOTE

Verloren Am 9.01.12 habe ich mein Wilhelmsburg, Peter-Beenck-Str., Portmonai zw. Rönneburger Str. u. einfache 2 Zi.-Whg. für WE-Fahrer/ Hankoopsfeld verloren. Wer mir Singels, 38 m², EG, DB, Nachspeimeine Papiere wiederbringt becherheizung, Kab.-TV, ¤ 220,kommt ¤ 100,- Belohng. 7606973 NKM + ¤ 50,- NK, 3 x MM Kt., ab sofort; Tel.: 040/753 52 29 Garagenflohmarkt, am 22.1.12, von 10-15 Uhr, im Dallbregen 94 Heimfeld, von privat, ruhige Lage, 3 Zi., 82 m², 3. OG, großer SüdbalL, in 22523 HH, Tel. 040/57 96 28 kon, renov. Bad mit Fenster, neue Montags 19.30-21.00 Uhr singen EBK, Kabel-TV, Nachtstromheiwir mit Spaß im Kapellenweg. zung, ¤ 550,- + NK + KT, Tel. 040/ Kontakt: 72 00 55 41 763 14 63, Mo.-Do. 19-20 Uhr

Private

Elbe Wochenblatt Leserreisen

WOCHENBLATT Leserreisen

NORDZYPERN entdecken

Rendezvous mit der Rhône auf der Arosa Stella

z. B. 24.02. bis 02.03.2012

Frühbucherrabatt nur noch bis 31. Januar!!

A

Pro Person im Doppelzimmer: ab Einzelzimmer: + Euro 180,-

Bezirk SÜD am Samstag

Gesamtkombination

im

(Elbvororte, Altona, Eidelstedt/Lurup) Anzeigenschluss montags 10 Uhr

ohne Süd am Samstag

)

Unser Leserreiseteam berät Sie gern:

Telefon: 609 115 13 montags bis donnerstags 10-17, freitags 10-14 Uhr

Elbe Wochenblatt

gegründet 1963

Und so geht's: Pro Kästchen ein Buchstabe oder eine Zahl.

1

Woche: Anzeigenpreise

Bezirksausgabe

bis 3 Zeilen

2

Bezirksausgaben

3

GesamtBezirks- kombination ausgaben

bis 3 Zeilen bis 3 Zeilen bis 3 Zeilen 5,–

7,50

20,– 20,50

41,00 40,–

10,–

61,50 60,–

7,–

10,–

13,–

82,00 80,–

5 Zeilen

9,–

12,50

16,–

102,50 100,–

6 Zeilen

11,–

15,–

19,–

123,00 120,–

4 Zeilen

Vorname: Nachname: Straße: PLZ/Ort: Telefon:

Bankdaten

Anzeigentext

/Gesamtkombination: 7,50

ab Euro 789,-

Hinter jedem Wort- oder Satzzeichen muss ein Kästchen freibleiben! Telefonisch: Telefon 0 40/34 72 82 03 Schriftlich: Fax 0 40/76 60 00 26 Persönlich: elbe WOCHENBLATT Verlagsgesellschaft mbH & Co.KG Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg Öffnungszeiten: Montag-Freitag 8.30 bis 17 Uhr

Anzeigenschluss freitags 16 Uhr

Kundendaten

Frühbucher-Preis pro Person in der Zweibett-Außenkabine

Euro 998,-

montags bis donnerstags 10-17, freitags 10-14 Uhr

Bezirk WEST am Mittwoch

Rubrik:

Wir senden Ihnen gern unser Sonderprogramm - rufen Sie uns an!

Telefon: 609 115 13

Bezirk SÜD am Mittwoch

Chiffre-Anzeige (Chiffre-Gebühren: 5,–

rleben Sie den Charme Frankreichs: neben den landschaftlichen Reizen erwarten Sie zauberhafte, historische Städte. Ihr schönes Schiff startet in Lyon und es geht zunächst nach Arles, in die alte Römerstadt. Weiterer Höhepunkt ist die alte Papststadt Avignon, wo Sie einmal über Nacht liegen. Der Flug ab/bis Hamburg ist bereits im Preis eingeschlossen. Außerdem ist bereits eine Stadtführung Ihrer Wahl im Preis eingeschlossen.

Unser Leserreiseteam berät Sie gern:

Bitte ankreuzen:

Anzeigenschluss donnerstags 12 Uhr

E

Flug ab/bis Hamburg mit Austrian Airlines nach Larnaca, Transfers, 7 Übernachtungen inkl. Halbpension örtliche deutschsprachige Reiseleitung, Ausflüge lt. Programm inkl. Eintrittsgeldern, Info-Material.

KLEINANZEIGEN

(Harburg, Süderelbe und Wilhelmsburg) Anzeigenschluss montags 10 Uhr

Erleben Sie Lyon, Avignon & Arles 27.Oktober bis 01. November 2012

uf unserer Reise besuchen Sie den türkisch-zyprischen Nordteil der „Perle der Levante“. Er gilt als Geheimtipp für alle, die abseits des Massentourismus in unverfälschter Landschaft Urlaub machen möchten. Von Ihrem ****Resorthotel Acapulco Beach Club unternehmen Sie zahlreiche Ausflüge zu einzigartigen Zeugen der Geschichte: lassen Sie sich von den Königsgräbern der alten Stadt Salamis begeistern, sehen SIe das Barnabas-Kloster und erleben Sie die Altstadt von Famagusta. Ein leichte Wanderung führt Sie in die Natur des Basparmak-Gebirge und ein Ausflug in die Abtei Bellapais und in das pittoreske Hafenstädtchen Girne runden Ihre Reise ab.

Bank: BLZ: Kto: Datum/Unterschrift:

8 Lokalausgaben in Hamburg Süd + West und Eimsbüttel

Ausgabe

Elbe Wochenblatt zum Wochenende 93.984 Trägerauflage Harburg, Rönneburg, Wilstorf, Langenbek, Sinstorf, Marmstorf, Eißendorf, Heimfeld, Neuland, Hausbruch, Neugraben, Fischbek, Cranz, Neuenfelde, Francop, Moorburg, Altenwerder, Finkenwerder, Moorwerder, Kirchdorf, Teil Wilhelmsburg elbe-Wochenblatt Verlagsges. mbH & Co.KG 21073 HH, Harburger Rathausstr. 40 Postfach 90 03 55, 21043 Hamburg Tel. 040-766 00 00, Fax 76 60 00 24 www.elbe-wochenblatt.de E-Mail: info@elbe-wochenblatt-verlag.de Anzeigenleiter: Jürgen Müller Geschäftsführer: Michael Heinz Druck Süd-Ausgabe: Kieler Zeitung GmbH & Co. Offsetdruck KG Vertrieb: WBV Direktzustell-GmbH Axel-Springer-Platz 1 20350 Hamburg Telefon 040-347 26 711 Telefax 5 40 89 81 Redaktion: „Direkt“ Redaktionsservice GmbH 21073 Hamburg, Harburger Rathausstraße 40 Tel. 85 32 29 33, Fax 85 32 29 39 V.i.S.d.P. Olaf Zimmermann Artikel, Berichte, Beilagen usw., die namentlich oder durch Initialien gekennzeichnet sind, entsprechen nicht unbedingt der Meinung von Redaktion und Verlag. Für unverlangt eingesandte Artikel und Bilder entstehen weder Honorarverpflichtung noch Haftung. Alle Beiträge, Abbildungen und Anzeigen-Layouts sind urheberrechtlich geschützt. Mit Ausnahme der gesetzlich zugelassenen Fälle ist eine Verwertung ohne Einwilligung des Verlages strafbar. Die Rechte für die Nutzung von Artikeln für elektronische Pressespiegel erhalten Sie über die Presse-Monitor Deutschland GmbH, Telefon (030) 28 49 30 oder www.presse-monitor.de

Mitglied der Hamburger Wochenblatt-Kombination Es gilt die Preisliste Nr. 47, gültig ab 01.01.2012


FAMILIENANZEIGEN | 9

SONNABEND, 21. JANUAR 2012

▼ WOCHENBLATT-KINOTIPP

FAMILIENANZEIGEN

▼ THALIA-BUCHTIPP

Kermit ist wieder im Kino

Morde bei der Weltausstellung

Eine klassische Komödie mit den Muppets

Ein Paris-Krimi: „Madame ist leider verschieden“

E

ndlich sind sie wieder da: die Muppets. Diesmal geht es um Walter, eine Puppe und einen großen Fan der Muppets, seinen menschlichen Freund und dessen Freundin, die während ihres Urlaubs in Los Angeles erfahren, dass der fiese Ölmagnat Tex Richman das Theater der Muppets zerstören will, um darunter nach Öl zu bohren. Aus dem Grund suchen sie alle Muppets zusammen und versuchen das Theater zu retten, indem sie eine große Show organisieren, um durch Spenden das

Theater zurückzukaufen. Die Suche nach der Truppe stellt sich jedoch schwieriger heraus, als zuerst vermutet. Die Komödie glänzt durch zahlreiche Gastauftritte von Stars und überzeugt wieder einmal mehr durch die ironischen Dialoge. An einigen Stellen finden sich auch noch Bezüge zu den alten Filmen. Bei dem Film übernahm James Bobin die Regie, der den Film jedoch eher für Muppet-Fans konzipiert hat, da keinerlei Einführung der Figuren mehr geboten wird. AIMÉE POLZIN

An der Neuländer Straße wird gebaut HARBURG An der Kreuzung Neuländer Straße/ Ecke Hannoversche Straße kommt es ab Sonntag, 22. Januar bis voraussichtlich Mittwoch, 25. Januar, aufgrund von Leitungsarbeiten zu einer Verkehrsbeschränkung. SD

D

ieser Auftakt einer neuen Krimireihe um den Buchhändler Victor Legris lässt das Herz jedes Krimifans höher schlagen. „Madame ist leider verschieden“ ist spannend bis zur letzten Seite und immer wieder werden dem Leser neue Verdächtige präsentiert. Dazu kommt diese Geschichte ohne viel Gewalt aus. Es geht um die klassische Art der Ermittlung, der sich der Leser nicht entziehen kann. Der erste Fall der Reihe spielt in Paris zur Zeit der Weltausstellung 1889, als der Eiffelturm gebaut wurde. Eine mysteriöse Mordserie erschüttert die Stadt. Der Buchhändler Legris wird Zeuge eines dieser Morde und damit

zum unfreiwilligen Ermittler. Die Frau, die er liebt, scheint mit den Morden in Verbindung zu stehen, und nicht nur sie, sondern auch ein alter Freund der Familie verbirgt etwas. Die Frage, ob Victor Legris den Mörder stoppen kann, hält den Krimifan bis zum Schluss in Atem.

Z

Wochenblatt Leserreisen Lagunenstadt Venedig 27. bis 30. Mai

zu Teil wurde, möche ich mich auf diesem Wege im Namen meiner Familie bedanken.

Elvira Krieger

Neugraben, Januar 2012

Statt Karten Allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme auf so vielfältige Weise zum Ausdruck brachten, möchten wir herzlich danken.

Lieselotte Gladrow

Ilona Beyersdorf, geb. Gladrow und Familie

geb. Witt † 9. Januar 2012

21129 Hamburg-Neuenfelde

Die Beisetzung hat in aller Stille und im engsten Familienkreis stattgefunden.

In Liebe und Dankbarkeit

Hans Schmidt

9,99 Euro

* 5. August 1935

JOHANNA RADKE (THALIA-BUCHHANDLUNG PHOENIX-CENTER)

Abiturienten spenden

In stiller Trauer Oliver & Ewa mit Charleen & Valerie Carolin, Matthias Sigrid, Klaus, Bärbel, Flori

Wir trauern um unseren lieben Vater, Schwiegervater und Opa

* 9. September 1939

Finkenwerder

SINSTORF Hendrik Heitmann und Torben Stein haben im Namen des Abitur-Jahrganges 2010 des Sinstorfer ImmanuelKant-Gymnasiums die Einnahmen der Ackerfete an das Kinderhospiz „Sternenbrücke“ gespendet. „Uns lag besonders am Herzen, dass das Geld Kindern und Jugendlichen zugute kommt, denen es nicht so gut geht wie uns“, waren sich Hendrik und Torben einig. EW/FOTO: PRL

teppich concept Ohlendorfer Straße 27 21220 Seevetal 04185/27 87 di-fr 10-18 Uhr sa 10-14 Uhr

GRÜSSE & GRATULATIONEN Von nun an gehen auf Schritt und Tritt zwei kleine Füße durch’s Leben mit.

Trauerfeier mit anschließender Beisetzung am Dienstag, dem 24. Januar 2012, um 12.00 Uhr in der Kapelle des Neuen Friedhofes Finkenwerder, Landscheideweg 98. Anstatt freundlich zugedachter Blumen bitten wir um eine Spende an die „Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke (DGM) e. V.“, Konto 215 175 103, BLZ 680 700 30 bei der Deutschen Bank. Verwendungszweck/Stichwort: „Hinrich Woldmann“.

Erledigung aller erforderlichen Formalitäten und Behördenwege. Ihr vertrauensvoller und hilfreicher Beistand seit 100 Jahren. Vorsorgliche Bestattungsregelung zu Lebzeiten. Trauerfeiern oder Abschiednahme auf allen Friedhöfen.

Wir freuen uns sehr mit den stolzen Eltern Maike Schmidt und Andrew Carroll über die Geburt unserer Enkeltochter

geboren am 10.01.2012

Nicole Hildebrandt-Carroll und Horst-Dieter Hildebrandt

B

Pro Person im Doppelzimmer: Doppel als Einzel: + Euro 290,-

Euro 695,-

Irmtraud Wichers † 25. Dezember 2011

Herzlichen Dank sagen wir allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise zum Ausdruck brachten.

Heinz Wichers und Kinder

Unser Leserreiseteam berät Sie gern:

Telefon: 609 115 13

BESTATTUNGEN

ALSCHER

Bestattungen

Alle Bestattungsarten Überführung In-/Ausland Vorsorgeverträge

Wir geben Ihnen die Zeit zur Trauer und führen die Bestattung nach Ihren individuellen Wünsche und Vorstellungen aus. Trauerwerkstatt nach tele. Absprache. • Cuxhavener Str. 307 21149 Hamburg Tag & Nacht Tel.: 70 20 00 43 • Hauptstraße 67 21629 Neu Wulmstorf Tag & Nacht Tel.: 70 20 00 45 www.alscher-bestattungen.de info@alscher-bestattungen.de

seit 1919

FAMILIENANZEIGEN

Flug ab/bis Hamburg, Transfers im Privatboot, 3 Übernachtungen inkl. Frühstück, 3-Tagesticket für die Linienboote, Stadtführung, Reisebegleitung ab/bis Hamburg

montags bis donnerstags 10-17, freitags 10-14 Uhr

† 17. Januar 2012

Marisa Thomas und Susanne mit Ann-Sophie

Alina Carroll

esuchen Sie mit uns eine der schönsten Städte der Welt! An Bord der Air Berlin erreichen Sie Venedig im Direktflug und wohnen zentral im 3***-Hotel Palazzo Cendon, einem ehemaligen Palast aus dem 15. Jahrhundert. Während Ihres Aufenthaltes zeigen wir Ihnen die Lagunenstadt im Rahmen eines geführten Rundganges. Dabei sehen Sie die berühmten Sehenswürdigkeiten wie den Markusplatz und die Rialtobrücke, aber auch versteckte Gassen und Plätze. Fakultativ bieten wir Ihnen die Besichtigung des Dogenpalastes sowie einen Ausflug nach Murano und Burano an. Die Reise wird ab Hamburg begleitet!

† 2. Januar 2012

Hinrich Woldmann

Eine Spezialität des Hauses sind moderne, naturfarbende, unbehandelte Unikate, für ein natürliches, persönliches Wohngefühl. Im klassischen Bereich gibt es die gesamte Auswahl der Provenienzen in Wolle und Seide. Zudem bekommen Kunden eine kompetente Beratung sowie einen erstklassigen Service, wie bespielsweise die biologische Wäsche oder fachgerechte Reparatur ihrer Teppiche.

um Jahresstart hat sich die Firma teppich concept Gernot Kaempf etwas Besonderes ausgedacht. Jeder Kunde spart gegen Vorlage der Anzeige bis Mittwoch, 15. Februar, beim Kauf eines Teppichs die volle Mehrwertsteuer. „Da wir seit über 40 Jahren für unsere Qualität zum günstigen Preis bekannt sind, ist dieses Angebot eine besondere Gelegenheit, die sich keiner entgehen lassen sollte“, sagt Geschäftsführer Lutz Kaempf. Bei teppich con- Eine große Auswahl an hochwertigen Teppichen biecept gibt es eine gro- tet teppich concept in Ohlendorf an. Foto: pr

† 29. Dezember 2012

20539 Hamburg

Jetzt bei teppich concept die volle Mehrwertsteuer sparen ße Auswahl an Teppichen – von zeitlos klassisch bis hin zu trendigen und modernen Designerstücken. Außerdem führt teppich concept in Ohlendorf exklusive Marken wie Joop, Ligne Pure, Luxor Style und Studio P.

Richard Krieger

Claude Izner: Madame ist leider verschieden. Ein Paris-Krimi ISBN 978-3-49227356-5

– ANZEIGE

MARION GÖHRING, NEUGRABEN

Statt Karten Für die herzliche Anteilnahme, die uns zum Ableben meines lieben Mannes

Agathenburg, im Januar 2012

Inh. Renate Ahrens Schwarzenbergstr. 38 21073 HH-HARBURG

77 43 83

BESTATTUNGEN SCHULENBURG GMBH Tel. 736 736 32 (Tag + Nacht)

Reinstorfweg 13/Mengestraße, 21107 Hamburg-Wilhelmsburg www.schulenburg-bestattungen.de

Beratung im Trauerfall - Hausbesuch Erd-, Feuer-, See- und Anonymbestattungen Erledigung der Formalitäten Bestattungsvorsorgeberatung Auf Wunsch Zusendung von Preisbeispielen


10 | LETZTE SEITE

SONNABEND, 21. JANUAR 2012

▼ DIE AKTUELLE UMFRAGE IM WOCHENBLATT

„Wollt ihr ein Jahr ins Ausland gehen?“ AIMÉE POLZIN, HAMBURG

S

ie wollen ihre Sprachkenntnisse verbessern, in die Sonne fahren, neue Kulturen kennen lernen oder erhoffen sich, als „neuer Mensch“ mit neuen Erfahrungen zurückzukommen. Warum Schüler ein Jahr lang ins Ausland gehen, hat viele Gründe. Einige Schüler schreckt die Idee aber auch ab. Ein ganzes

Dilan Bozhurt (15), Schülerin: „Ich würde gerne nach Frankreich fahren. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Spaß macht. Außerdem lernt man viel Neues kennen.“

Jahr ohne Familie und Freunde in einem fremden Land zu verbringen, den Schulstoff zu verpassen und zumeist Englisch oder Spanisch zu sprechen, können sie sich nicht vorstellen. Üblicherweise wird das Auslandsjahr zwischen die zehnte und die elfte Klasse geschoben, oder es beginnt nach der ersten Hälfte der zehnten Klasse. Dadurch entsteht ein

Rosa Dalhoff (12), Schülerin: „Ich möchte gerne nach Australien reisen. Während der Schulzeit würde ich das machen und dann im Ausland zur Schule gehen.“

zusätzliches Schuljahr. Es gibt aber auch die Möglichkeit, die zehnte Klasse im Ausland zu verbringen, so dass Schüler insgesamt nur zwölf Jahre die Schule besuchen. Wir haben uns in Harburg umgehört um herauszufinden, ob Schüler dieses Angebot interessiert, oder ob sie die Zeit doch lieber anders nutzen wollen.

Colin Roeper (15), Schüler: „Nein, erst mal nicht. Ich will jetzt erst mal die Schule zu Ende machen. Nach dem Abschluss würde ich aber gerne ins Ausland.“

Viktoria Riedel (15), Schülerin: „Ins Ausland möchte ich schon gerne fahren. Am besten nach Amerika als Aupair in eine Gastfamilie. Während der Schulzeit möchte ich aber nicht weg.“

Kein Weg zurück Anzeigenannahme 766 000-0

Zwei starke Adressen für Recht und Steuern …

& HAMBURG

A

Die Kolumne von Mia Meyer

bsichtlich war ich eine halbe Stunde vor Trainingsbeginn am Bootshaus angekommen, um während des Aufwärmprogrammes noch etwas Zeit alleine zu verbringen. Zwar macht das Training mit den anderen mehr Spaß, aber gelegentlich genieße ich den Sport ohne Anweisungen und ohne das Gefühl, unter Kontrolle zu stehen. Im Nachhinein wäre ich lieber später gekommen, denn das Verlassen der Insel stellte sich als relativ kompliziert heraus ... Der Wind kam stark aus Nordosten und zudem war die Flut in vollem Gange. Bei dieser Windrichtung drückt die Flut unaufhörlich in den Hafen, der die Halbinsel, auf dem der Ruderclub Süderelbe steht, bis auf einem Damm zum Deich mit Wasser umschließt. Schon während des Krafttrainings bemerkten wir, dass die Elbe sehr viel Wasser führte, so dass die Bäume auf der Wiese vor dem Vereinshaus aus dem Fluss zu ragen schienen, obwohl es noch über eine Stunde bis zum höchsten

Diese Bäumen stehen unter Wasser: Mia Meyer und ihre Vereinskollegen vom RC Süderelbe trainieren auf der Pionierinsel. Foto: pr Wasserstand dauern würde. Schnell wurden die Autos ganz nah an das Vereinshaus geparkt. An ein Wegkommen war jetzt nicht mehr zu denken. Der Damm lag tiefer als das Bootshaus und war teilweise hüfthoch überflutet. Die Halbinsel wurde zu einer Hallig mitten in der Elbe, umgeben von aufgequirltem Wasser. Die Wellen erreichten schon die Vorderreifen der Autos und beim Herausschauen aus dem Kraftraum konnte man meinen, auf einem Dampfer flussaufwärts zu schippern. Trotz verlängertem Training mussten wir die Wartezeit noch überbrücken, bevor wir uns halb-

Harburger Nachtvorlesung

Thema: Kniegelenkersatz

HARBURG

am 24.01.2012 um 18:30 Uhr in der Asklepios Klinik Harburg ▪ Eintritt frei!

SCHLARMANNvonGEYSO bietet Ihnen mit seinen 150 Partnern und Angestellten nördlich und

Prof. Dr. Ch. H. Flamme

südlich der Elbe eine individuelle und persönliche Betreuung. Wir haben mit dem Umzug und der Zusammenlegung der Harburger Büros unser Ziel erreicht.

mehr Einblicke mit Ausblick.

Unser Chefarzt Prof. Dr. Ch. H. Flamme (Orthopädie und Unfallchirurgie) beleuchtet das gesamte Thema und steht Patienten, Angehörigen und Interessierten für persönliche Fragen zur Verfügung.

SCHLARMANNvonGEYSO

Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer Partnerschaft

■ ■

Mit den 2 starken Standorten am Wasser – dem neuen Büro im Kaispeicher am Binnenhafen Harburg und dem Büro in der Europassage mit Blick auf die Binnenalster – garantieren wir Ihnen

Büro Veritaskai Harburg: Veritaskai 3, 21079 Hamburg Büro Alster Hamburg: Europa Passage, Bergstraße 28, 20095 Hamburg

Asklepios Klinik Harburg ▪ Eißendorfer Pferdeweg 52 21075 Hamburg ▪ Medienzentrum ▪ Haus 6B ▪ 3. OG 24.01.2012 ▪ Beginn 18:30 Uhr Um Anmeldung wird gebeten! ▪ Tel.: (0 40) 18 18-86 34 87

wegs trockenen Fußes wieder aufs „Festland“ retten konnten. Wie stressig das Inselleben doch manchmal sein kann!

Kolumne Mia Meyer (17) geht in die zwölfte Klasse des Alexandervon-Humboldt-Gymnasiums in Harburg und ist Leistungssportlerin im Ruderclub Süderelbe. Was sie in ihrer Sportlerkarriere und auf dem Weg zum Abitur in diesem Jahr alles erlebt, steht in ihrer Kolumne im Wochenblatt zum Wochenende.

Köpi Heimfeld in Kooperation mit Am 28.01.12 Dance Night ab 21 Uhr Eintritt frei Mit Abgabe dieses Gutscheins erhalten Sie:

1 x Kaffee oder 1 x 0,33 l Astra Longdrinks bei uns immer für

4,50

Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 10.00 bis open end So. 10.00 bis 16.00 Uhr Frühschoppen

Köpi Heimfeld – Heimfelder Str. 59 21075 Hamburg – 040 / 76 96 07 16

Anzeigenannahme Gewerblich: 766 00 00

Tel.+49 40 697989-0 · Fax +49 40 697989-110 www.schlarmannvongeyso.de

Wochenblatt Ihr Partner für Werbung.


Wochenende KW03