Page 1

Weil nicht jeder er Schuss ein Treffer ist..

Service-Büro

Alting & Lange

Nr. 95 17. Jahrgang Juli/August 2018

Das Gemeindemagazin. Von Uplengenern – für Uplengener

Nordobenende 37 26670 Uplengen Tel. 0 44 89/35 65 hans-georg.alting@concordia.de

CONCORDIA. EIN GUTER GRUND.

Kontakt? Telefon: 04489-928026 · Fax: 04489-928025 · E-Mail: blattje@ewetel.net · www.blattje.de

Gemeindekinderfest im Park Alle Fächer Alle Klassen LRS-Training

Nachhilfe in ganz Ostfriesland/ Friesland, auch in kleineren Orten! 0800/0062244 www.minilernkreis.de Zur Verstärkung unseres Teams werden ständig auch Lehrkräfte (m/w) gesucht.

Badesee Groß-sander

Fr. 27. Juli - 19-24 UHr Wir freuen uns auf Euch!

Eintritt frei!

Uplengen Am 3. Juni war der Höstpark in Remels wieder fest in den Händen der Kleinen: das sechste

Gemeinde-Kinderfest zog auch in diesem Jahr wieder Hunderte an Besuchern an. Spiel-, Aktionsund Informationsstände sowie Verzehrstände waren vor Ort.

Der Überschuss aus dem Verkauf der Spielkarten und der Verzehrstände kommt in diesem Jahr den Uplengener Kindergärten zugute. Mehr auf der nächsten Seite

Das nächste Blattje erscheint Ende September – Redaktionsschluss: 29. Aug. / Anzeigenschluss: 5. Sept.

Postwurfsendung – An alle Haushalte

Zustellung durch die Deutsche Post

KINDER-UNFALLSCHUTZ SCHUTZ


Seite 2

Juli/August 2018

Barbecue „American Style“

Uplengener Veranstaltungskalender

in unserem überdachten Grillhaus und Biergarten

Sa. 28. Juli 2018, ab 19.00 Uhr*

mit Nackensteaks, Spare Ribbs, Chicken Drumstick (Hähnchenkeulen), Pommes, Kartoffel Wedges, Hamburger und Cheeseburger zum Selberbauen, viele Salate, Brot und Barbequesaucen

Pro Person nur €

■ Gaststätte / Irish Pub ■ Clubraum bis 60 Personen ■ Festsaal bis 240 Personen ■ Grillhaus bis 40 Personen ■ Kegelbahn bis 20 Personen

Irischer Abend mit

15,90

Whiskey-Tasting

mit DudelsackPfeifer

Fr. 12. Okt. + 23. Nov., ab 19.30 Uhr*

Es werden acht Sorten Schottischer Single Malts verköstigt. Dazu gibt es frisch gemachte Sandwiches! Kurz vor Schluss eine deftige Linsensuppe! Pro Person nur €

50,00

VORANKÜNDIGUNGEN:

Am 14.11.2018 mit dem Bus zum Zeteler Markt!

Abholung 8.30 Uhr Bahnhof Augustfehn und 8.45 Uhr Remels/LIDL-Parkplatz, Frühstück vom Buffet im Gasthaus, Abfahrt 10.00 Uhr zum Zeteler Markt, Rückfahrt ab Zetel um 17 und 19 Uhr in die Ausgangsorte. Komplettpreis pro Person nur € 18,00 Karten im Vorverkauf erhältlich! Irish-Folk-Musik vom feinsten!

Sa., 6. Oktober, ab 20.00 Uhr Eintritt: Vorverkauf 5,Abendkasse: 7,-

Gasthaus „Zum Grünen Jäger“ Inh.: Johann Lüning

Hollener Straße 36 26670 Uplengen-Jübberde Telefon (0 49 56) 92 88 78 www.zum-grünen-jäger.de

johann.luening@gmx.net

Großes Frühstücksbuffet

Freuen Sie sich auf: Rührei, gek. Eier, Wurstaufschnitt, Räucher-/Kochschinken, Weich-/Streich-/ Schnittkäse, Mett, ger. Forellen, ger. Makrelenfilets, Lachs, Matjesfilets, Rollmops, Bratrollmops, überbackene Tomaten, Marmeladen, Honig, Nutella, Cornflakes, Müsli, frisches Obst, Melone, Quark mit Früchten, Brotvariationen, frische Bäckerbrötchen, Kaffee, Tee, Kakao, Orangensaft, Apfelsaft

Unsere nächsten Termine: 12. August / 9. September, 14. Oktober, 11. November jeweils ab 10:00 Uhr

12,90

Pro Person nur € Kinder (bis 12 Jahre) zahlen pro Lebensjahr 1,- Euro. – Wir bitten bei allen Veranstaltungen um Voranmeldung. –

Gemeindekinderfest

Uplengen Es war bereits das sechste Mal, dass der beschauliche Höstpark in Remels von den kleinsten Mitbürgerinnen und Mitbürgern Uplengens und Umgebung beherrscht wurde. Das Gemeindekinderfest am Sonntag, den 3. Juni, war das Ziel von „Kind & Kegel“, Mamas und Papas und auch Omas und Opas. Organisiert wurde es von Wiebke Buddenberg und André Schäfer von der Abteilung für Jugendpflege und Prävention und einem Orgateam. An den beiden Zugängen beim Schützenplatz und in der Höststraße konnten die Kinder eine

Spielkarte erwerben und dafür zehn Spiele spielen. Am Schluss konnten sie sich bei Abgabe dieser Spielkarte ein Geschenk aussuchen. Mehrere Vereine und Gruppen aus Uplengen boten den Kleinen unterhaltsame Spiele aber auch welche, die etwas Geschicklichkeit erforderten. Auch Vorführungen aller Art waren dabei: die Feuerwehr Remels zeigte, wie gefährlich ein Fettbrand sein kann und wie man eine Löschdecke richtig einsetzt. Das Fitness- und Gesundheitszentrum Impuls war mit einer Tanzeinlage dabei, Magier Linnert begeisterte ebenso wie ein Puppenspieler.

Hollen Halle Ahlers Veranstalter:

Samstag, 28. Juli 2018 Sommerfete Freiwillige Feuerwehr Hollen

20.00 Uhr

Remels Treff: Combi Veranstalter:

Sonntag, 29. Juli 2018 10.00 Uhr Rundwanderung Ihlower Wald VfB Uplengen, Wandergruppe, Tel. 04956-927233

Südgeorgsfehn Dorfgem.-Haus Veranstalter:

Samstag, 4. August 2018 Sommerfete Ortsbürgerverein Südgeorgsfehn

Großsander Badesee Veranstalter:

Samstag, 4. August 2018 21.00 Uhr Seefest (Beachparty und Ü-30-Party) Freiwillige Feuerwehr Groß- und Kleinsander

Großoldendorf DGH Veranstalter:

Sonntag, 5. August 2018 Fahrradtour mit Grillen STV Hollsand, Tel. 04956-990474

Remels Höstpark Veranstalter:

Sonntag, 5. August 2018 14.00–20.00 Uhr ParkHouse NEXDOR Entertainment, www.nexdor.de

Remels LIDL-Parkplatz Veranstalter:

Dienstag, 14. + 22. August 2018 Abfahrt 7.30 Uhr Tagesfahrt nach Leeuwwarden (NL) LandFrauen Uplengen, Tel. 04956-3446

Hollen Sportanlagen Veranstalter:

Donnerstag-Sonntag, 16.–19. August Sportwoche FTC Hollen FTC Hollen

Jübberde Hollener Straße Veranstalter:

Samstag, 18. August 2018 ab 12.00 Uhr 24. Kartoffelerntefest Jübberde, abends Fete Freiwillige Feuerwehr Jübberde

Großoldendorf Waldhaus Hollsand Veranstalter:

Donnerstag, 23. August 2018 14-16 Uhr „Bauernwaldführung“ durch den Hollsand Gemeinde Uplengen, Weert ter Veen (Tel. 04956-608)

Remels Ostertorplatz Veranstalter:

Freitag, 24. August 2018 Weinabend der CDU CDU Gemeindeverband

Remels Mühle Veranstalter:

Sonntag, 9. September 2018 11–17 Uhr Tag des offenen Denkmals Gemeinde Uplengen, Touristik Uplengen e.V.

Remels Veranstalter:

Samstag, 15. September 2018 17.00 Uhr Fahrt zum GOP Varieté-Theater Bremen Kulturring Uplengen e.V., Tel. 04956-926424

Großoldendorf Dorfgem.-Haus Veranstalter:

Samstag, 15. September 2018 Jubiläumsfest 50 Jahre STV Hollsand STV Hollsand, Tel. 04956-990474

Remels Höstpark Veranstalter:

Sonntag, 16. September 2018 14.00–20.00 Uhr ParkHouse NEXDOR Entertainment, www.nexdor.de

Remels Ortskern Veranstalter:

Sonntag, 23. September 2017 Uplengener Herbstmarkt GSU Uplengen, Tel. 04956 9113-16

Neufirrel Dorfplatz Veranstalter:

Dienstag, 2. Oktober 2018 19.00 Uhr Angroggen und Abgrillen Ortsbürgerverein Neufirrel, Tel. 04956-3941

Großoldendorf Waldhaus Hollsand Veranstalter:

Freitag, 5. Oktober 2018 14-16 Uhr „Bauernwaldführung“ durch den Hollsand Gemeinde Uplengen, Weert ter Veen (Tel. 04956-608)

20.00 Uhr

9.30-17.00 Uhr

ab 19.00 Uhr

ab 13.00 Uhr

Hollen Samstag/Sonntag, 27./28. Oktober 2018 Bushalle Wissmann Geflügelschau Veranstalter: Geflügelzuchtverein Hollen Hollen Treff: Schulhof Veranstalter:

11.00 Uhr

Freitag, 2. November 2018 19.00 Uhr Fackel- und Laternenumzug TuS Uplengen-Hollen, Da Capo Flötenorchester


Juli/August 2018

Seite 3

DHU Schüßler-Salze

SOMMER 1x1

Fahrschule & Ferienfahrschule

Wilken

Mit Sicherheit zum Führerschein – seit 1948

Auch bei Facebook und WhatsApp

10% Rabatt

beim Kauf te der 3 Produk

Ferien- und Intensivkurse In 2 bis 3 Wochen zum Führerschein

für Moped / Motorrad / PKW / LKW und Bus

Superschnell und supergünstig zum Führerschein! Alle Fahrzeuge aus unserem hauseigenen Fuhrpark stehen Ihnen zur Verfügung. >> Regelmäßig BerufskraftfahrerFortbildung für LKW und Bus Apotheker Bent Weigmann Ostertorstraße 60 · 26670 Remels Telefon 04956 9296-0 Telefax 04956 4255 www.linden-apo.de

Augustfehner Straße 6 · 26670 Uplengen-Jübberde

Infotelefon 04956 405180 www.fahrschule-wilken.de · Mobil 0173 3563639 Bürozeiten: Mo.–Fr. 8.00–17:30 Uhr / Sa. 9.30–12.30 Uhr

Abnahme in Hollen Hollen Am 26. Juni fand die Abnahme des Endbaus „Am Bargacker“, 2. Bauabschnitt statt. Die ausführende Firma Heinz de Buhr aus Firrel, vertreten durch Bauleiter Tim Ellernbrok sowie Vertreter der Verwaltung (Bürgermeister Heinz Trauernicht, Bauamtsleiter Hinrichs Becker und Andree Bullerjahn), Hilmar Mittag, Vorsitzen-

der des Ausschusses Umwelt, Wirtschaft, Touristik und Verkehr und Ortsvorsteher Ulrich de Buhr machten sich ein Bild von den ausgeführten Arbeiten. Es wurden ca. 1500 qm Pflasterung verbunden mit ca. 620 m Betonbord erstellt. Dafür wurden ca. 450 Tonnen Mineralgemisch geliefert und eingebaut. Die Kosten beliefen sich auf 99.000 Euro. Foto: Amelie de Buhr

Paddel- und Pedalstation reaktiviert Remels Seit 2016 ist die Paddel- und Pedalstation in Remels verwaist. Alle Bemühungen der Gemeinde Uplengen, einen Pächter zu finden, gingen bisher ins Leere. Mit dem Ehepaar Faulstich aus Hage haben nun zum 1. Juli erfahrene Pächter, seit sechs Jahren betreiben sie dort eine ähnliche Anlage, die Station an der Uferstraße zusätzlich übernommen. Bürgermeister Heinz Trauernicht informierte sich gemeinsam mit den Vertretern der Touristik GmbH „Südliches Ostfriesland“ Geschäftsführer Kurt Radke und Fachbereichsleiter Arno Ewen sowie dem Leiter der Tourist Information Manfred de Groot am 13. Juni vor Ort über den Stand

der Vorbereitungen zur Wiedereröffnung der Station am 1. Juli 2018. Bevor es los ging, erhielten die Hütten einen neuen Anstrich, wurden neue Hinweisschilder montiert und überholte Fahrräder warteten dann auf ihren Einsatz. Die vorhandenen Kanus bieten Platz für 32 Personen. Über die Bereitstellung von Fahrrädern und Kanus hinaus wollen Peter und Gabriele Faulstich einen Kiosk einrichten und neben Eis, Kaffee auch selbstgebackenen Kuchen anbieten. Die Station ist jeden Tag von 10 bis 18 Uhr besetzt. Peter Faulstich zeigte sich sehr erfreut über die herzliche Aufnahme in Remels und bedankte sich für die Zusage der Gemeinde für weitere Hilfe und Unterstützung.

Von links nach rechts: Peter Faulstich, Heinz Trauernicht, Arno Ewen, Kurt Radke, Gabriele Löffert-Faulstich und Manfred de Groot. Foto: Stephans


Seite 4

Juli/August 2018

Helmuth Felkel Freie Werkstatt – Abschleppdienst

G m b H

Mobilitätspartner

Abschleppdienst 24-h 2010-2011-2012-2013-2014-2015

● PKW-Lackierung ● LKW-Lackierung ● Industrielackierung ● Bootslackierung

2016

Täglich HU und AU durch Überwachungsorganisation sowie jeden ersten Samstag im Monat von 8.30–12 Uhr Rudolf-Diesel-Straße 7 26670 Uplengen-Jübberde

● Oldtimerrestauration ● Fahrzeugbeschriftung ● Hol- und Bringdienst ● ADAC-Service

Felkel Autolackiererei GmbH Hohe Loga 64 · 26789 Leer Tel. 0491 9921770 · Fax 0491 73811

NEUWAHL, AKTION BLUMENFENSTER, EHRUNGEN

Jahreshauptversammlung des Hegering Uplengen

Neuer Vorstand des Hegering Uplengen. Von links nach rechts: Stellvertreter Hartwig Lohmeyer, Schritführer Matthias Pape, Kassenwartin Annegret Oltmanns, Hegeringsleiter Uwe Janssen.

Uplengen Die diesjährige Hegeringsversammlung des Hegering Uplengen fand am 6. April 2018 im Saal der Gaststätte Wenke in Remels statt. Über 70 Mitglieder waren der Einladung gefolgt. Hegeringsleiter Uwe Janssen begrüßte alle Mitglieder recht herzlich an diesem Abend. Die Versammlung wurde von der Bläsergruppe begleitet und von der Hegeschau ergänzt. Wichtigster Punkt der Versammlung war in diesem Jahr die Neuwahl des Vorstandes. Der alte Vorstand und der erweiterte Vorstand konnten, bis auf den Schriftführer/in, wieder gewählt

und damit bestätigt werden. Schriftführerin Frau Dr. Ina Oltmanns trat nach zwei Jahren zurück. Zukünftig übernimmt Matthias Pape diesen Posten im Vorstand. Er wurde durch eine Stichwahl gewählt. Aufgestellt ist der Vorstand wie folgt: Hegeringsleiter wurde Uwe Janssen, sein Stellvertreter ist Hartwig Lohmeyer, Kassenwartin Annegret Oltmanns und Schriftführer Matthias Pape. Im erweiterten Vorstand sind Naturschutzobmann Arend Fittje, Bläserobmann Arno Oltmanns und Presseobmann Werner Strate. Über interessante Themen wurde informiert und sich an diesem

Ehrungen des Hegering Uplengen. Von links nach rechts: Werner Elling, Heinrich Gerdes, Menno Lienemann, Dieter Kleen, Mimke Harms, Werner Strate, Hegeringsleiter Uwe Janssen.

Abend ausgetauscht. Sehr positiv war auf alle Fälle die „Aktion Blumenfenster“ des Hegering Uplengen, eine Aktion der Jäger und Imker. Das Saatgut wurde kostenlos zur Verfügung gestellt. Diese Aktion wurde sehr gut von der Bevölkerung angenommen. Gartenbesitzer konnten sich im Frühjahr bei Werner Strate kostenlos Saatgut für ihren Garten abholen und diese auf ca. 50m² ausbringen, vor allem um mit dem Nahrungsangebot der die Insektenvielfalt, wie Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und anderen Insekten eine Lebensgrundlage zu geben. Somit konnte ein aktiver Beitrag zum

Tier- und Naturschutz geleistet werden. Es ist einfach wichtig das Bewusstsein für diese Thematik zum Erhalt der Insektenvielfalt in der Bevölkerung positiv zu stärken. Eine tolle Idee, um auf diese wirklich schöne Möglichkeit der Hilfe aufmerksam zu machen. Ehrungen fanden ebenfalls an diesem Abend auf der Hegeringsversammlung statt. Geehrt wurden: Heinrich Gerdes für 60 Jahre Mitgliedschaft, Werner Elling und Werner Strate für 50 Jahre, Menno Lienemann und Mimke Harms für 40 Jahre und Dieter Kleen für 25 Jahre. Dazu wurde herzlich gratuliert und neben den Urkunden Blumensträuße überreicht.

TSV LAMMERTSFEHN

Neue Trainingsanzüge erhalten Uplengen/Lammertsfehn Die C-Junioren-Fußballer des TSV Lammertsfehn freuen sich über das Engagement ihrer Sponsoren Jelken´s Automobile aus Uplengen/Stapel und der Württembergischen Versicherung Ralf Ahrenholtz aus Remels. Die Mannschaft und die Verantwortlichen des Teams bedanken sich bei der ersten Präsentation für die neuen Trainingsanzüge.


Juli/August 2018

Seite 5

Ihre Spezialisten für: Q Plasma-& LCD-Fernseher Q Sat-Technik Q PC’s/Notebooks und Zubehör Q Elektrogroß- und Kleingeräte Q Festnetz/Telefonanlagen Q Mobilfunk

Rademacher

e r Serrsvcic hied. Unse den Unte macht

LCD-/PLASMA-TV, HIFI, DVD/VIDEO, CAR-HIFI, DIGITALE FOTOGRAFIE, ELEKTRO-HAUSGERÄTE, MOBILFUNK, TELEKOMMUNIKATION, PC/MULTIMEDIA, ZUBEHÖR, SOFTWARE 26670 Uplengen, Alter Postweg 64, Tel. 04956 1027, Fax 04956 3027 Email: rademacher@ewetel.net

24 Stunden shoppen www.ep-rademacher.de

DIE SCHÜLERGENOSSENSCHAFT ‚SÜLVSTMAAKT‘ DER OBS UPLENGEN BILDET SICH FORT…

Seminar an der Genossenschaftsakademie alltag geübt und angewendet. „Wir haben somit gute Tipps für die Buchführung mitnehmen können,“ bestätigte Marie Bretgeld. Zum Abschluss der beiden intensiven Seminartage wurde uns von einem Marketingexperten gezeigt, wie man durch ‚Corporate Identity‘ ein einheitliches Außenbild für die eigene Schülergenossenschaft schafft und wie man Werbemaßnahmen effektiv und zielorientiert gestaltet.

Uplengen Wenn auch etwas verspätet, möchten wir noch kurz von einer tollen Fortbildung berichten. Vom 22. -23. Februar nahmen zwei Schülerinnen und Schüler (Marie Bretgeld und Jan-Malte Janßen aus der 10ra) der Schülerfirma ‚Sülvstmaakt‘ in Begleitung von Frau Ostendorf an einem zweitägigen Seminar für Nachhaltige Schülergenossenschaften an der Genossenschaftsakademie in Rastede teil. Zwölf weitere Schülergenossenschaften aus Niedersachsen, die an Oberschulen, IGSen, Gymnasien oder Förderschulen etabliert sind, konnten von diesem abwechslungsreichen Programm profitieren. Durch die Kurzpräsentationen der verschiedenen Schülergenossenschaften erhielten die Teilnehmer zunächst einen Einblick in die verschiedenen Tätigkeitsfelder, wie z.B. Catering, Reparatur von Fahrrädern, Bedrucken von T-Shirts, Verkauf von Fair Trade Produkten im Schulkiosk. „Es war sehr interessant mal zu sehen, was die anderen Schülerfirmen machen. Hierdurch konnten wir auch Tipps und Ideen für unsere eigene Firma sammeln“, so Marie

Bretgeld aus der 10ra. Nach dem leckeren Mittagessen ging es mit dem Bus zu einer Betriebsbesichtigung der Molkerei Ammerland in WiefelstedeDringenburg. Azubis aus dem kaufmännischen und technischen Bereich vermittelten uns Teilnehmern Eindrücke von ihrem Ausbildungsinhalten und ihren Tätigkeiten. Bei einem anschließenden Betriebsrundgang lernten wir die verschiedenen Produktionsbereiche, wie z.B. die Herstellung des Edamer-Käses, kennen. Mit neuen Eindrücken kehrten wir in die Akademie zurück und ließen den

Abend in netter Gemeinschaft und viel Spaß bei Spielen ausklingen. Der zweite Tag startete für die Schülerinnen und Schüler mit einer Gruppenarbeit zum Thema ‚Rechnungswesen‘ in Schülergenossenschaften. Norbert Klüh, Fachkoordinator für Nachhaltige Schülergenossenschaften in Niedersachsen, vermittelte wichtige Inhalte zur Einnahmen-Ausgabenrechnung und zur Vorbereitung des Jahresabschlusses. Das Gelernte wurde anschließend in Teams an verschiedenen Beispielen aus dem Schülerfirmen-

Insgesamt war dies nicht nur für die Schülerinnen und Schüler, sondern auch für die die begleitenden Lehrkräfte ein tolles Seminar. Wir haben viel gelernt und wurden hervorragend verpflegt! Bericht von Marie Bretgeld (Schülerin der 10ra) und Tanja Ostendorf (Fachlehrerin Wirtschaft und Leitung der Schülergenossenschaft gemeinsam mit Herrn Krieger)


Seite 6

Juli/August 2018

SEEFEST GROSS-SANDER DIESMAL AM SAMSTAG!

Beachparty + Ü-30-Party Großsander Eine heiße Party in der heißesten Jahreszeit. Das ist das alljährlich stattfindende Seefest am Badesee in Großsander. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Groß- und Kleinsander haben alles getan, damit den vielen Besuchern aus Nah und Fern ein perfektes Party-OpenAir geboten werden kann. Am Samstag, den 4. August wird Partyman DJ Dan den jungen und junggebliebenen Gästen kräftig einheizen.

Aber das ist noch nicht alles: Während DJ Dan für die zumeist junge Generation „zuständig“ ist, gibt es für die „Junggebliebenen“ eine zünftige „Ü-30“ Party. Der Meister an den Reglern ist der allseits bekannte DJ Walter. Für das leibliche Wohl ist natürlich wieder gesorgt. Der Eintritt beträgt 6 Euro. Wer 2 Euro sparen möchte, kauft sich die Eintrittskarten bereits im Vorverkauf (EP: Rademacher in Remels sowie bei den Vereinsmitgliedern). Gäste ab 60 Jahren haben freien Eintritt.

Ehrenmitglieder ernannt

Auf dem Bild sind von links nach rechts zu sehen: Dieter Eden, 2. Vorsitzender des OV Uplengen, Frau Annegret Duis und Frau Minna Tuinmann, die beide zu Ehrenmitgliedern ernannt worden sind, und Frau Schäfers.

Uplengen Frau Duis hat in der seinerzeitigen Bereitschaft des DRK in Uplengen und im Kreisverband über viele Jahre, besonders in den 1970er Jahren, mitgewirkt. Frau Tuinmann hat lange Jahre, ab den 1970er Jahren, in ehrenamtlicher Funktion als Ausbilderin in Erster Hilfe im ganzen Kreisgebiet gewirkt. Beide sind dem Ortsverein

Rollladenreparatur-Service • Wärmeschutz-Fenster und -türen aus Holz oder Kunststoff • Insektenschutz • Innentüren • Vinylböden

Andreas Bolte Tischlerei GmbH Oldendorfer Straße 119a 26835 Schwerinsdorf Tel. 04956–1476 E-Mail: andreas.bolte@ewetel.net

in den 1960er Jahren beigetreten und haben neben den bereits erwähnten Aufgabenfeldern auch im Vorstand des Ortsvereins, als Helferinnen bei Blutspendeterminen und vielen weiteren Aufgaben, die bei einem Ortsverein im Alltag anfallen, ehrenamtlich gewirkt über viele Jahrzehnte. Dafür gebührt ihnen unser Dank und die Ernennung zu Ehrenmitgliedern.

Frauenwochen 2019 Uplengen Die Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Leer, der Kreisfrauenrat Leer und die Volkshochschule Leer veranstalten zum zweiten Mal Frauenwochen von und für Frauen. Im gesamten Landkreis werden diese in der Zeit vom 1. bis zum 31.März 2019 stattfinden. Vorgesehen sind in diesem Zeitraum möglichst kostenfreie Angebote aus vielen gesellschaftlichen Bereichen zu Themen rund um die Frau.

Alle, politischen und kulturellen Vereinigungen, Kirchen, Sportvereine, Elterncafés, Treffs von Alleinerziehenden, interkulturelle Organisationen sowie interessierte weitere Organisationen und Vereine können sich bis zum 31. August 2018 bei der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Uplengen Beate Bäuerle, Tel. 04956 911732 oder der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Leer Jutta Fröse, Tel. 0491 99902821 melden.


Juli/August 2018

Seite 7

FEUERWEHREN OLTMANNSFEHN, STAPEL, MEINERSFEHN UND SPOLS/POGHAUSEN FUSIONIEREN

„Ein guter Tag für Uplengen!“ Uplengen Wenn ein Regierungsbrandmeister und der Kreisbrandmeister im Rathaus Remels zu Gast sind, dann muss es dafür einen wichtigen Grund geben. Und den gab es am 23. Mai. An diesem Abend wurde die Fusion von vier Feuerwehren auf den Weg gebracht. Hintergrund ist der sogenannte Brandschutzbedarfsplan, der seit mittlerweile über drei Jahren wie ein „Damoklesschwert“ über der Gemeinde Uplengen hängt. Es geht hierbei um nicht weniger als die komplette Reformation der Uplengener Feuerwehren. Der Landesrechnungshof Niedersachsen sowie die Feuerwehrunfallkasse hatten einige der Feuerwehren in Niedersachsen unter die Lupe genommen und in Uplengen „Verbesserungspotenzial“ ausgemacht. Einige der in die Jahre gekommenen Feuerwehrhäuser sind nicht mehr zeitgemäß. Es war fast ein historischer Moment, den er so in Niedersachsen noch nicht erlebt hatte, meinte Regierungsbrandmeister Ernst Hemmen. „So, wie das in der Gemeinde Uplengen abläuft, können wir das nur unterstützen“, sagte er im Pressegespräch. Kreisbrandmeister Johann Waten wies darauf hin, dass es in Zukunft immer schwieriger sein wird, die Mindeststärke zu halten. Daher müsse jetzt etwas passieren. Gemeindebrandmeister Arne Saathoff sprach von EINER Feuerwehr Uplengen. Derzeit sind 368 freiwillige Feuerwehr-leute aktiv, was noch einem guten Schnitt entspricht. Die Feuerwehr müsse aber auch attraktiv bleiben für die ehrenamtlich Tätigen: neue Feuerwehrhäuser, gute Ausstattung und neue Fahrzeuge. Er hofft daher, dass die angekündigten Veränderungen schnell umgesetzt werden können und dass in einigen Monaten der Neubau in Stapel erfolgen kann. Olaf Eilers, Vorsitzender des Feuerwehrausschusses, sagte seitens der Politik vollste Unterstützung in Sachen Umsetzung des Feuerwehrbedarfsplans zu, machte aber auch deutlich, dass keine Ortswehr zu irgendwelchen Entscheidungen gezwungen wird. Wilfried Diener, Fachgebietsleiter,

Von links: Olaf Eilers, Ernst Hemmen, Johann Waten, Heino Janßen, Gerhard Wolters, Harm de Vries, Peter Eggers, Hellwig Franzen, Henri Loers, Arne Saathoff, Wilfried Diener, Heinz Trauernicht. Foto: de Buhr

freute sich insbesondere darüber, dass die Fusion im Nordbereich aus der Feuerwehr herauskommt. Damit gehen die Feuerwehren im nördlichen Bereich der Gemeinde schon einen Schritt weiter, als nur eine Kooperation mit den Nachbarwehren einzugehen. Bürgermeister Heinz Trauernicht brachte es auf den Punkt: „Die Verwaltung will jetzt Fakten schaffen. Nich bloot prooten...!“ Auch die Anzahl der Freiwilligen Feuerwehren in der Gemeinde wurde beleuchtet. 15 Ortswehren, davon eine Stützpunktwehr in Remels, kosten nicht nur eine Menge Geld, was die technische Ausstattung angeht. Auch die Anzahl der tagesverfügbaren Einsatzkräfte ist teilweise nicht ausreichend. Ein Gutachter, der dieses komplexe Thema gesichtet und aufgearbeitet hat, kam zu dem Schluss, dass Kooperationen ein erster Schritt sein könnten. Doch vier Ortswehren im nördlichen Bereich unserer Gemeinde – Oltmannsfehn, Stapel, Meinersfehn und Spols/ Poghausen – gingen schon einen Schritt weiter und waren sich einig, sich zu einer Freiwilligen Feuerwehr zusammenzuschließen. Diese soll ihren Stützpunkt bei der Grundschule Lengenerland in Stapel erhalten. Von diesem Standort aus haben ca. 80 aktive Feuerwehrleute dann kurze Wege zu ca. 1800 Einwohnerinnen und Einwohner. Hier soll dann auch ein neues Fahrzeug stationiert werden, ein sogenanntes HLF10.

Die erforderlichen Baumaßnahmen sollen nun schnellstmöglich in Angriff genommen werden. Hierbei soll auch die Feuerwehrunfallkasse mit in die Planungen einbezogen werden. Die Entscheidungen, die jetzt getroffen werden, mit den damit verbundenen Investitionen haben langfristige Auswirkungen. Daher kann man von einem „Leuchtturmprojekt“ sprechen, wie es Bürgermeister Heinz Trauernicht ausdrückte. Die Wehren aus Bühren und Großund Kleinsander sind sich ebenfalls einig, dass es nur gemeinsam weitergehen kann. Auch sie werden fusionieren und ihren Sitz im Feuerwehrhaus in Großsander haben. Dieser Standort muss entsprechend modernisiert werden Wie es in den anderen Bereichen der Gemeinde – im Nordwesten, in und um Remels sowie im südlichen Teil – weitergeht, kann im Moment noch nicht abschließend gesagt werden. Hier laufen nach wie vor intensive Gespräche mit den jeweiligen Ortsfeuerwehren. „Wir sind noch nicht ganz am

Ziel“, sagte Heinz Trauernicht. Eins jedoch sollte allen klar sein: Den Luxus, dass jeder Ort seine eigene Feuerwehr hat, kann sich keine Kommune mehr leisten, weder finanziell noch personell. Das ein oder andere Mitglied der Feuerwehr muss davon noch überzeugt werden. Im Ehrenamt – insbesondere im Bereich Feuerwehr – kommt das Stichwort „demographischer Wandel“ zum Tragen. Es wird in Zukunft nicht einfacher werden, freiwillige, ehrenamtlich Tätige zu finden, die sich in ihrer Freizeit für andere einsetzen. Daher muss dem früh genug Rechnung getragen und die Weichen für die Zukunft gestellt werden. In der Gemeinde Uplengen wurden mittlerweile vier Kinderfeuerwehren gegründet sowie drei Jugendfeuerwehren. Im Nordbereich soll die vierte Jugendfeuerwehr im August gegründet werden. Damit ist in der ganzen Gemeinde der Grundstein gelegt worden, Nachwuchs zu finden, um Brandschutz und Hilfeleistungen auch in Zukunft zu gewährleisten.


Seite 8

Juli/August 2018

VOLLES HAUS IN NORDGEORGSFEHN

Zweites Dörpspektakel Versicherungsfachmann Geschäftsstellenleiter

Alter Postweg 98 26670 Remels-Uplengen Telefon: 04956 927797 Telefax: 04956 927798

Bild: © SKN Druck und Verlag

Ralf-Dieter Helmers

Die Versicherung der Ostfriesen!

Wir sorgen für Behaglichkeit in Ihrem Zuhause.

Nordgeorgsfehn

Gas · Heizung · Sanitär · Wärmepumpen · Lüftung Solar- und Brennwerttechnik

Meinersfehner Str. 29 · 26670 Uplengen Tel. 04956-912063 · Fax 04956-912064 Internet: www.franzenundtaute.de ■ Krankengymnastik ■ Bobath-Therapie ■ Manuelle Therapie ■ Manuelle Lymphdrainage ■ Behandlung des Kiefergelenks ■ Klassische Massage

■ Beckenbodengymnastik ■ Bindegewebsmassage ■ Elektrotherapie/Ultraschall ■ Schlingentisch ■ Fußreflexzonenmassage ■ Hausbesuche ■ Heißluft/Naturmoorbehandlung

Ca. 300 Gäste fanden den Weg zum Festgelände an der Alten Schule in Nordgeorgsfehn. Bei tollem Wetter traf man sich zu einem leckeren Glas Wein vom Winzer oder einem kühlen Bierchen. Herzhaftes vom Grill gab es

ebenfalls, dazu frische Flammkuchen oder leckere Cocktails. Für die musikalische Unterhaltung sorgte DJ Günni. Der Bürgerverein Nordgeorgsfehn, die Freiwillige Feuerwehr Nordgeorgsfehn und die Norderfehntjer Spööldeel bedanken sich bei allen Besuchern und hoffen das es ihnen gefallen hat.

MEINERSFEHNER JÄGER SUCHEN, FINDEN UND RETTEN

Rettung von Bambi

/,'! -!33!'% *!.33%. 02!8)3&Ä2

+2!.+%.'9-.!34)+ 5.$

Zur Gaste 11 · 26670 Uplengen-Hollen · Telefon (0 44 89) 41 09 86

Hauptstraße 544 · 26689 Augustfehn Telefon 04489-4049963 · www.hundundkat.de

Meinersfehn

Unsere Stachelbeeren sind reif für Stachelbeertorte! Gemütliches Kaffee-/Teetrinken mit selbstgebackenem Kuchen Essen und Frühstück für Gruppen nach Voranmeldung Familienfeste und sonstige Feierlichkeiten

0Kürvenweg 49 56-92 77 91 48 26670 Uplengen dirk@taxi-leenderts.de www.taxi-leenderts.de

Die „Kitzsuche“ (das Suchen von Rehkitzen im Gras) war in diesem Frühjahr wieder erfolgreich. So manches Kitz konnte dabei erfolgreich vor dem Mähtod gerettet werden. Jagdpächter Eckhard Asche und Arnold Feldmann, sowie die Jäger/in Helga Asche, Michaela Zimmermann, Paul Brenneisen und Joachim Buss freuen sich, dass in diesem Jahr wieder erfolgreich die Kitzsuche durchgeführt werden konnte. Gute Arbeit leisteten dabei auch die Hunde Leo, Veit, Jagger und Caruso. Da kamen so einige Hektar zusammen. Dank der Information der Landwirte an die Jäger konnten viele Flächen rechtzeitig abgesucht und/oder „Flattertü-

ten“ aufgestellt werden, damit die Ricken die Flächen verlassen oder gar nicht erst einwechseln. Problematisch wird es immer dann, wenn die Kitze noch zu klein sind um der Ricke zu folgen. Nie sollte man ein Kitz anfassen, auch wenn es ganz alleine liegt. Dies ist ein normales Verhalten von der Ricke, um das Kitz zu schützen. Erst wenn niemand mehr in der Nähe ist, kommt sie zurück. Das Kitz darf nie mit menschlichem Geruch in Berührung kommen. Die Ricke würde das Kitz nicht mehr annehmen. Dies ist ganz wichtig und sollte immer beachtet werden. Ein herzliches Dankeschön an alle, die so tatkräftig mitgeholfen und zum Erfolg für die Bambi Suche beigetragen haben.


Juli/August 2018

Seite 9

SANIERUNG MIT UNTERSTÜTZUNG DER RVB

SSV stark reduziert

Zwei neue Pforten im Ostertor

Sommerware *

20-50%

*

ausgenommen Sonderangebote u. reduzierte Artikel

ESGE Conta Naturana Triumph

Marken-Wäsche zu Sonderpreisen

Sommer Bettwäsche 15-50% Viele reguläre Artikel -10%

Das Foto zeigt die RVB-Vorstandsmitglieder Mario Baumert und Andre Kasten, RVBRegionaldirektor Carl-Heinz Kloppenburg sowie die Vorsitzende des Vorstands der Kirchengemeinde Uplengen-Remels Hannelore Franzen, Kirchenvorstandsmitglied Hilde Meeuw und Claudia Brüggmann (1.v.l.) vom Amt für Bau- und Kunstpflege Osnabrück der Landeskirche Hannover bei der symbolischen Scheckübergabe am Ostertor. Foto: Stephans

Remels Die Ev.-luth.St.Martins-Kirchengemeinde konnte dank finanzieller Unterstützung durch die Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) die Holzpforte im Ostertor in Remels sanieren. Das Ostertor ist Teil des Friedhofes mit der Kirche und dem Glockenturm. Es ist ein Einzeldenkmal aus Backstein und stammt aus der Zeit zwischen 1300 bis 1400. „Als touristischer Mittelpunkt in unserer Gemeinde ist das Ostertor nicht nur im Wappen der politischen Gemeinde enthalten, sondern begrüßt auch dank seiner zentralen Lage die ankommenden Gäste in unserem Ort. Die Holzpforten waren abgängig und mussten saniert werden“ erläutert Kirchenvorstandsmitglied Hilde Meeuw die Maßnahme.

Die neuen Pforten wurden in der Form, dem Material und den Dimensionen identisch zu den vorherigen Pforten angefertigt und an gleicher Stelle mit den vorhandenen Beschlägen eingesetzt. Die RVB hat die Sanierung mit einer Spende von 7.700 Euro aus der VR-Stiftung und dem Regionalfonds gefördert. Die VR-Stiftung der Raiffeisen- und Volksbanken in Norddeutschland unterstützt gemeinnützige Projekte, wie beispielsweise die Förderung von Kunst und Kultur, von Erziehung und Bildung, von Maßnahmen für hilfsbedürftige Menschen sowie von kulturellen und sozialen Vorhaben. Mit dem Regionalfonds unterstützen die RVB sowie ihre Mitglieder gemeinnützige Projekte vor Ort wie z.B. soziale Projekte, Kunst- und Kulturprojekte sowie ausgewählte Vereinsprojekte.

Senioren auf Tour

G

Giesmann Mode - Textil - Betten Uplengen-Remels

Mittwoch u. Samstag

nachmittags geschlossen

04956-1268

Moonlight-Sports-Cup r

Badesee Groß-sande

Fr. 27. Juli - 19-24 UHr -

Eintritt frei!

Wir freuen uns auf Euch! Uplengen Seitens der Jugendpflege aus Uplengen wird am 27. Juli der erste Moonlight-Sports-Cup ausgespielt. Bei diesem Sportevent handelt es sich um ein ähnliches Event wie beim Black-LightSports-Cup. Anders als beim BLS-Cup, findet die Veranstaltung nicht in der Sporthalle, sondern am Badesee in Großsander statt. Wichtig ist, dass für die Veranstaltung ein Mindestalter von 13 Jahren vorausgesetzt wird, da die Veranstaltung um 24:00 Uhr endet (die Ausnahme besteht in der Begleitung von Erziehungsberech-

tigten). Neben dem, dass sich die teilnehmenden Teams in den Sportarten Fußball und Volleyball messen müssen, sind natürlich auch Gäste herzlich willkommen. Außerdem besteht die Möglichkeit, für ein kleines Taschengeld Essen und Trinken sowie Süßigkeiten zu kaufen. Des Weiteren sorgt die Nexdor Entertainment GbR aus Remels für die technische Umsetzung und seitens der Präventionsarbeit wird ein Eventgerät gesponsert. Welches dieses sein wird, ist eine kleine Überraschung. Jedoch hat dieses mit Bewegung und Schnelligkeit zu tun. Der Eintritt der Veranstaltung ist frei.

Praxis für Massage und Krankengymnastik

FRANK LEUCHTERS Staatlich anerkannter Masseur und med. Bademeister

26670 Uplengen-Hollen · Schleede 7 Telefon (0 44 89) 94 01 78 Telefax (0 44 89) 94 01 50 Remels Mit einer zünftigen Radtour beschließen die Mitglieder der VfBSportgruppe „Fitness für Männer“ traditionell zu Beginn der

Sommerferien ein Sportjahr. In diesem Jahr war das Ziel Apen im Nachbarkreis Ammerland. Insgesamt waren, wieder in Remels angekommen, 40 km zurück gelegt. Foto: Stephans

Öffnungszeiten: Mo.–Do. 8:00 Uhr – 12:30 Uhr und 14:30 Uhr – 19:00 Uhr Fr. 8:00 Uhr – 12:30 Uhr (nachm. geschlossen) Hausbesuche nach Vereinbarung


Seite 10

Juli/August 2018

BV KLEIN-REMELS WEITER ERFOLGREICH UNTERWEGS

Starke Einzelerfolge SOMMERZEIT !!! Genießen Sie auf unserer Sonnenterrasse Am Deich ein köstliches Eis oder unsere bekannte, selbstgefertigte Ostfriesentorte. Diverse Fischvarianten ab 18:00 Uhr aus der Abendkarte. Wir freuen uns auf Sie.

50 Jahre Schwimmverein Brückstraße 2 · 26670 Poghausen Telefon (0 49 56) 12 31

H. ter Veen GmbH

JUBILÄUM

Mit uns gesund dör de Tied!

Samstag, 15. September Dorfplatz beim DGH Großoldendorf

STEUERBERATER – UNTERNEHMENSBERATER

Alle reden von persönlicher

Betreuung und Beratung …wir praktizieren sie!

W. Meyer Supermarkt Wilfried Meyer

KRAFTFUTTERWERK Oldendorfer Str. 46 26670 Großoldendorf Tel. 04956-9114-0

Ostertorstr. 39 · Remels · www.apotheke-in-remels.de

ab 15 Uhr

Kaffee & Kuchen

Kinder- und Familienfest Bierfest

Gasteweg 1 · Detern · Tel.: 04957-912013

Imbiss

Spiel & Spaß

Dorfstr. 16, Großoldendorf, Tel. 04956-2034

ab 19 Uhr

Party mit DJ

Gute Unterhaltung Eintritt frei

Klein-Remels Großoldendorf Am 14. September gibt es den Schwimm- und Turnverein (STV) Hollsand seit 50 Jahren. Dieses Jubiläum möchte der Verein gerne mit allen Mitgliedern und Nichtmitgliedern am Samstag, 15. September, groß auf dem Dorfplatz beim Dorfgemeinschaftshaus in Großoldendorf feiern.

Kinder- und Familienfest

Am Nachmittag richtet der STV ab 15 Uhr ein Kinder- und Familienfest aus. Hüpfburg, Tobewurm, Sportmobil und Poolnudel-Parcours laden zum Spielen ein. Die

Erwachsenen können sich derweil eine Kaffeepause mit selbstgemachtem Kuchen gönnen.

Bierfest unterm Fallschirm Ab 19 Uhr werden auf dem Dorfplatz dann die Bierfässer geöffnet und ein zünftiges Bierfest gefeiert. Sorten wie das Bagbander „Ostfriesen Bräu“, Watt ‚n Bier“ von der Küstenbrauerei Werdum, „Tide-Bier“ vom Vareler Brauhaus, aber auch Wein und alkoholfreie Getränke stehen auf der Karte. Kleine Holzbuden unter einem riesigen gespannten Fallschirm sorgen für eine entspannte, schöne Stimmung. Ein DJ legt Partymusik auf und „Krallmann Imbiss“ sorgt für leckere Speisen. Die eigentliche Jubiläumsfeier für die Mitglieder und geladenen Gäste findet einen Tag vorher, 14. September, um 19.30 Uhr in einem kleinen feierlichen Rahmen im Dorfgemeinschaftshaus Großoldendorf statt. Weitere Informationen auch unter www.stv-hollsand.de und bei Facebook.

Während in der letzten Ausgabe des „Blattje“ über die Team-Erfolge des BV Klein-Remels und den Verlauf der Saison berichtet wurde, bereiteten sich bereits zahlreiche Werfer auf die kommenden Einzelmeisterschaften vor. Die Kreiseinzelmeisterschaften des Kreisverbandes Leer fanden am 06.05.2018 und am 27.05.2018 in Hatshausen statt. Hier landeten insgesamt 14 Werfer und Werferinnen des BV Klein-Remels unter den ersten drei Plätzen ihrer jeweiligen Klasse und schafften so den Sprung zu den Landesmeisterschaften. Dort stach dann eine junge Werferin des BV Klein-Remels besonders heraus: Neele Meyer (weibl. Jugend D). Sie schaffte es trotz starker Konkurrenz sich einen Podestplatz zu sichern und

erreichte in Schirumer-Leegmoor Rang 3 (1.397m mit 10 Wurf) und löste damit das Ticket zu den FKV-Meisterschaften in Zetel. Hier passierte dann die Sensation: Neele setzte sich gegen die besten Ostfriesen und Oldenburger ihrer Klasse durch und wurde FKV-Meisterin – der Verein ist sehr stolz auf diese Leistung. Ein weiteres Highlight waren die Deutschen Meisterschaften im Straßenboßeln, die am 11. und 12. Mai 2018 in Aurich stattfanden. Hier nahmen Werfer und Werferinnen aller deutschen Boßel- und Klootschießerverbände teil. Auch Nantke Reens, die sich durch ihr gutes Ergebnis bei den FKV-Meisterschaften letztes Jahr qualifiziert hatte, war dabei. In einem spannenden Wettkampf gegen die besten weiblichen Jugendwerfer Deutschlands erreichte sie Platz 2. Dies ist der bis jetzt größte Einzelerfolg in der Vereinsgeschichte des BV KleinRemels und wird sicher nicht so schnell vergessen.

Tolle Saison Uplengen Die E2-Jugend des VfB Uplengen spielte eine tolle Saison. Die jungen Kicker sind in der Staffel 3 der Ostfrieslandklasse A Meister geworden. Besonders bemerkenswert ist dabei, dass die Mannschaft fast ausschließlich aus Spielern des jüngeren Jahrgangs besteht. Im Rahmen des Saisonabschlusses wurde dies nun gebührend gefeiert. Trainer und Eltern sind stolz auf die Leistung und hoffen auf eine erfolgreiche Fortsetzung.


Juli/August 2018

Seite 11

2018

Wir sind Ihr autorisierter Partner für Husqvarna Automower. Beratung · Vorführung Installation · Service

Kürvenweg 44 · 26670 Uplengen-Jübberde Tel. 04956-9269118 · www.gartentechnik-hillrichs.de

Altliga gesponsert Uplengen Die Altliga des VfB Uplengen hat für die Bewirtung bei den Spielen der Herrenmannschaften ein neues Outfit erhalten. Das Bauunternehmen Brunken & Bregen Bau GmbH hat jeweils einen Satz Pullover und T-Shirt gesponsert. Das Team bedankte sich dafür.

Kurs „Selbstbehauptung“ in der Grundschule Remels Remels Die Grundschule Remels konnte dank finanzieller Unterstützung durch die Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) zwei Selbstbehauptungskurse für Grundschulkinder durchführen. Die Selbstbehauptungskurse wurden von Markus Linke vom Leinerstift durchgeführt. In Theorie und Praxis wurde den Schülerinnen und Schülern gezeigt wie man den eigenen Körper gegen Gewaltbedrohungen verteidigen kann. „Die Kinder haben Stärken und Fähigkeiten entdeckt, die sie oftmals zuvor gar nicht kannten. Dabei spielt das Nein-sagen eine wichtige Rolle“, erzählt die stellv. Schulleiterin Annika Wiesendt. Die RVB hat diese Kurse mit einer Spende von 915 Euro aus

ihrem Regionalfonds finanziell gefördert. Mit dem Regionalfonds unterstützen die RVB sowie ihre Mitglieder gemeinnützige Projekte vor Ort wie zum Beispiel soziale Projekte, Kunst- und Kul-

turprojekte sowie ausgewählte Vereinsprojekte. Das Foto zeigt RVB-Regionaldirektor Carl-Heinz Kloppenburg mit der 1. Vorsitzenden des Schulfördervereins Grundschule

Remels e.V. Katja Welsch, der ehemaligen 1. Vorsitzenden Iris Wünsche und der stellv. Schulleiterin Annika Wiesendt sowie viele Schülerinnen und Schüler bei der symbolischen Scheckübergabe.


Seite 12

Juli/August 2018

M U A R T N E H C Ü K R H I WIRD WAHR! • Grenzenlose Planungsvielfalt • innovative Techniken • kreative Ideen • perfekte Familienküchen

VfB Uplengen hat neuen Vorstand Remels Im Saal des Uplengener Hofs in Remels wurde es am 31. Mai eng. Rund 180 Personen kamen, um an der Mitgliederversammlung des VfB Uplengen teilzunehmen. Grund für den Andrang war die Verabschiedung von Peter Walde, der nach mehr als 36 Jahren Vorsitzenden- und 45 Jahren Vorstandstätigkeit sein Amt abgegeben hat. Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement erhielt Walde die Kreisehrennadel des Niedersächsischen Turnerbunds, die goldene Verdienstnadel des Niedersächsischen Fußballverbands und die goldene Ehrennadel des Landessportbundes. Der VfB ernannte ihn zum Ehrenmitglied. Zu Waldes Nachfolger wurde Ernst Baumann mit 129 von 168 Stimmen gewählt. Er setzte sich in einer geheimen Wahl gegen Andreas Rühle durch.

FTC Hollen hat neuen Vorstand Hollen

Wir beraten Sie gerne

FeuerwehrNachwuchs erfolgreich Jübberde Im Mai nahm der Jübberder Feuerwehr-Nachwuchs am Spielenachmittag in Brinkum teil. Einen hervorragenden dritten Platz belegte dabei die Jugendfeuerwehr Jübberde. Die Kinderfeuerwehr verteidigte ihren Titel und kam erneut mit dem 1. Platz nach Hause.

Auf der regulären Jahreshauptversammlung Ende Februar konnte kein neuer Vorstand gewählt werden. Eine weitere angesetzte Mitgliederversammlung am 25. Mai brachte auch keine neuen Erkenntnisse, jedoch wurden Überlegungen angestellt, wie weiter zu verfahren sei. Nach einer weiteren „kleinen Runde“ am 31. Mai wurde dann am 8. Juni auf einer Mitgliederversammlung der neue Vorstand komplettiert: 1. Vorsitzender Bodo Leemhuis, Stv. Vorsitzende Yvonne FockeGrebener und Manuel Brunken, Beisitzer im Vorstand Hilko Betten, Schriftführer Nils Schmidt.


Juli/August 2018

STV HOLLSAND

Radtour mit Grillen

Seite 13

Schützenstraße 4 26670 Uplengen-Remels

Großoldendorf Der Schwimm- und Turnverein (STV) Hollsand lädt am 5. August, wieder zu seiner Fahrradtour ein. Los geht es um 9.30 Uhr beim DGH in Großoldendorf. Mittags wird lecker gegrillt. Nach der Stärkung geht es wieder auf den Sattel, bis die Gruppe am Nachmittag beim Bauernhofcafé in Poghausen zu Kaffee und Kuchen einkehrt. Kosten 10 Euro für Mitglieder, 20 Euro für Nichtmitglieder. Anmeldungen nehmen Bernhard Aggen, Telefon 04956/808, oder Klaus Roßkamp, Telefon 04956/3400, entgegen. Eine Anmeldung ist auch per Mail unter stv-hollsand@ewe.net möglich.

.

IMMOBILIEN · FINANZIERUNG

EN · VERSICHERUNGEN

Wir suchen:

Einfamilien-/Doppelhäuser • Land-/B auernhäuser Landwirtsch. Ländereien • Baugrunds tücke • Mietobjekte Folker t Folker ts

Öffentlich bestellter und vereidigter Auktionator Immobilienfachwirt BDSH-geprüfter Sachverständiger

Unser Büro wurde ausgezeichnet:

Herbert Betten

Dipl.-Bankbetriebswirt ADG

FTC Hollen gewinnt neuen Trikotsatz Hollen Die F-Jugend des FTC-Hollen hat bei einem Gewinnspiel der Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) einen neuen Trikotsatz im Wert von 1.000 Euro gewonnen. Die RVB hatte den Preis auf ihrer Facebook-Seite ausgeschrieben, um den regionalen Fußballnachwuchs zu unterstützen. Auch in nächster Zeit gibt es für Vereine der Region die Möglichkeit, einen Trikotsatz zu gewinnen. Die RVB veranstaltet anlässlich des 200. Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, einer der Väter der modernen Genossenschaftsidee, in diesem Jahr mehrere Aktionen auf ihrer Homepage www.meine-rvb.de. Das Foto zeigt RVB-Filialleiter Sascha Perrey mit dem 1. Vor-

sitzenden des FTC Hollen Bodo Leemhuis, den Trainern der F-Jugend Holger Hanken und Steffen Schrage und Nicole Schmidt, die den Anstoß gegeben und beim Gewinnspiel teilgenommen hat,

sowie viele Fußballspieler der FJungend bei der symbolischen Scheckübergabe. Einen Tag nach der Scheckübergabe gab die F-Jugend bei der Ostfriesischen Juniorenmann-

Telefon 04944-947090

GEGANGEN, ABER NIEMALS

VERGESSEN. Ein individueller

Abschied ist eine wertvolle

Erinnerung. Hauptstr. 325 | Wiesmoor | www.buss-bestattungen.de

schaft in Aurich ihr Bestes. Insgesamt nahmen 36 Teams teil und der FTC Hollen sicherte sich nach einem spannenden Elfmeterschießen im Finale den Sieg bei den F-Junioren.


Seite 14

Juli/August 2018

Unsere Angebote am Wochenende

AUCH

AUTOGAS (LPG) und

ERDGAS (CNG)

AM AUTOHOF!

Sa. So. Sa. So. Sa. So. Sa. So. Sa. So. Sa. So. Sa. So. Sa. So.

28. Juli 29. Juli 04. Aug. 05. Aug. 11. Aug. 12. Aug. 18. Aug. 19. Aug. 25. Aug. 26. Aug. 01. Sept. 02. Sept. 08. Sept. 09. Sept. 15. Sept. 16. Sept.

BBQ-Grillspezialitäten Spare-Ribs, Rinderhacksteaks, Chicken-Wings, versch. Saucen etc........................ € 12,95 Frühstücksbuffet......................................................................................................................................... € 11,95 Leckere Schweinshaxe (Bratensoße, Rotkohl u. Kartoffelpüree, dazu ein 1/2 l Benediktiner Weißbier gratis) . € 11,95 Frühstücksbuffet......................................................................................................................................... € 11,95 Holzfällersteaks Würzige Nackensteaks m. Kräuterbutter, Bratkartoffeln o. Pommes frites, Salatbuffet .. € 11,95 Frühstücksbuffet......................................................................................................................................... € 11,95 Leckere Schweinshaxe (Bratensoße, Rotkohl u. Kartoffelpüree, dazu ein 1/2 l Benediktiner Weißbier gratis) . € 11,95 Frühstücksbuffet......................................................................................................................................... € 11,95 BBQ-Grillspezialitäten Spare-Ribs, Rinderhacksteaks, Chicken-Wings, versch. Saucen etc........................ € 12,95 Frühstücksbuffet......................................................................................................................................... € 11,95 Burger XL nach Wahl & 0,5 l Cola Rinderhacksteak, Sauce, Bacon, Käsescheiben, Kartoffelspalten, Cola ... € 9,95 Frühstücksbuffet......................................................................................................................................... € 11,95 Schnitzelvariationen Jäger-, Zigeuner-, Hähnchenschnitzel mit Ananas u. Käse überbacken & Beilagen ... € 13,95 Frühstücksbuffet......................................................................................................................................... € 11,95 Leckere Schweinshaxe (Bratensoße, Rotkohl u. Kartoffelpüree, dazu ein 1/2 l Benediktiner Weißbier gratis) . € 11,95 Frühstücksbuffet......................................................................................................................................... € 11,95

Die Küche ist das Herz Ihres Hauses!

Bitte melden Sie sich an im Restaurant ARAL-Autohof Apen-Remels Rudolf-Diesel-Str. 2 · 26670 Uplengen-Jübberde · Tel. (0 49 56) 99 07 68 · Fax 99 04 09

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

EINRICHTUNG FÜR ALLE KINDER MIT LESE- UND SCHREIBSCHWÄCHE

Lesen lernen im Lesenest Uplengen Die Gemeinde Uplengen plant die Einrichtung von drei Lesenestern in den Grundschulen Hollen, Remels und Stapel zum 1. Januar 2019. Das Lesenest ist eine Einrichtung für alle Kinder, die unter einer Leseund Schreibschwäche leiden. Unterrichtet wird nach der Rabanus-Methode. Bei diesem Leselehrgang handelt es sich um eine Zeichen-Lautier-Sprache. Jedem Laut wird ein eigenes Fingerzeichen zugeordnet, wobei die Buchstaben, die gelesen werden sollen, gleichzeitig mit

den Fingern angezeigt werden. Erfahrungsgemäß wird mit dieser Methode der Lernerfolg entscheidend verbessert, denn mit dieser Hilfestellung gelingt es den Kindern ihre Schwierigkeiten zu meistern. Beim übertragen von Buchstaben in Laute und beim Zusammenziehen von Lauten in einzelne Wörter erfahren sie kontinuierlich mehr Sicherheit. Das Konzept ist so erfolgreich, dass die Kinder, wenn sie regelmäßig drei Stunden je Woche am Unterricht teilnehmen, nach 6 bis 12 Monaten das Lesen und Schreiben sicher lernen. Der Unterricht findet in kleinen

D-Mädchen Meister

Gruppen statt, die Kinder werden von speziell geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut. Die Gemeinde Uplengen sucht hierfür noch interessierte Personen, die diese Aufgabe übernehmen möchten. Die zukünftigen Unterrichtskräfte durchlaufen einen Qualifizierungslehrgang, der die Rabanus-Methode und das Konzept einprägsam vermittelt. Bei Interesse oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Uplengen, Beate Bäuerle, unter der Telefonnummer: 04956 911732 oder per E-Mail: beate.baeurle@uplengen.de

Küchen und Möbel Südgeorgsfehner Str. 88 · Uplengen Tel. 04489-1653

Unsere Schlusszeiten für die nächste Ausgabe: Erscheinungstermin:

Ende September Redaktionsschluss:

29. August Anzeigenannahmeschluss:

5. September

Ihre Apotheke informiert:

Bettina Wirtz

Das SchüßlerSalze Sommer-1x1

Filialleiterin der Linden-Apotheke

Uplengen/Schwerinsdorf Die D-Mädchen der SG Schwerinsdorf/Uplengen sind ungeschlagen Meister der Ostfrieslandliga Staffel I geworden. Das Foto zeigt die erfolgreiche Mannschaft: Hintere Reihe von links: Pia Christoffers, Lina Rob-

be, Julia Nannen, Jana Wilts, Carina Terviel, Fenja Müller, Tomma Renken, Alina Ferdinand; mittlere Reihe von links: Jeske Meyer, Wiebke Harms, Kea Baumann, Amke Diener, Nika Röttgers und liegend von links: Venja Robbe und Silja Walther. Wir gratulieren!

Das passende Fahrrad oder Geschenk zur Einschulung

Wolff´s

Fahrradwelt

Mühlenstr. 27 · 26689 Augustfehn · Tel. 04489-4048694

Der Sommer ist da und mit ihm hoffentlich auch viel Lebensfreude und Energie. Damit das so bleibt ist es wichtig, auf einen ausgeglichenen Mineralhaushalt zu achten. Mit Schüssler Salzen stehen drei passende Helfer für mögliche Sommerbeschwerden zu Verfügung. - Schüssler Salz Nr. 3 - Schüssler Salz Nr. 8 - Schüssler Salz Nr. 10 Das erste Salz Nr. 3 Ferrum Phosphoricum ist das Salz für alle Fälle. Eisen (Ferrum) befindet sich in allen Zellen des menschlichen Körpers. Unentbehrlich ist Eisen als Bestandteil des roten Blutfarbstoffs, einem wichtigen Sauerstoff-Transporteur im Körper. Ferrum phosphoricum regt die Durchblutung an und die Heilungsprozesse werden so unterstützt. Somit ist das Schüssler Salz Nr. 3 geeignet für alle kleinen

Missgeschicke im Sommer. Das Schüssler Salz Nr. 8 Natrium chloratum ist für den Organismus lebenswichtig, da es den Wasserhaushalt im Körper reguliert. So hilft es in den Sommermonaten bei starkem Schwitzen, gegen Wassereinlagerungen und vor allem nach Insektenstichen bei Juckreiz. Das Schüssler Salz Nr. 10 Natrium sulfuricum rundet die Sommerkur ab. Diese Salz wird auch als Ausleitungsmittel bezeichnet. Es wirkt auf die Ausscheidungsorgane und hilft dem Körper überschüssiges Wasser auszuscheiden. So hilft es gegen geschwollene Füße und Ödeme. Es ist das perfekte Mittel, wenn die Beine schwer und müde sind. Von jedem Salz werden täglich 3-5 Tabletten eingenommen. Die Sommerkur kann 3 bis 4 Wochen lang angewendet werden.


Juli/August 2018

Seite 15

Service-Center-Wilken GmbH

Spezialbehandlungen: Micro-Needling • Microdermabrasion • Ultraschall Tel.: 04956 405660 Höststraße 10, 26670 Remels www.kosmetikimpark.de

I

info@kosmetikimpark.de

DIE KRIPPENKINDER ENTDECKEN DEN PONYHOF…

Landluft geschnuppert

ALLE Marken ALLE Fahrzeuge EINE Werkstatt • • • • • • • •

Reifenservice HU / AU Karosseriearbeiten/ Unfallinstandsetzung Klimaservice PKW+LKW Scheibenservice Bremsentest Motorinstandsetzung Reifen und Ersatzteilhandel

Service-Center-Wilken GmbH

Augustfehner Straße 6 26670 Uplengen-Jübberde Info-Tel. 04956-405179

www.servicecenter-wilken.de

Abenteuer Alpha-Kurs!? Uplengen Uplengen In der Frosch-Krippe vom Familienzentrum St.Martin Remels drehte sich für drei Wochen alles um den Bauernhof. Gemeinsam mit den Kindern wurden thematische Lieder gesungen, Spiele gespielt und Geschichten gehört. Selbstgebastelte Kühe, Hühner und Schafe schmückten den Gruppenraum. Die Kinder lernten die verschiedenen Tiere und ihre Tierkinder kennen. Woher kommt die Milch? Welches Tier legt Eier?

Viele Themen wurden gemeinsam erarbeitet. Als Highlight des Projektes besuchten die Krippenkinder den Ponyhof Müller in Meinersfehn und konnten echte Landluft schnuppern. Ponys putzen und reiten, Schweine anschauen und Esel streicheln war ein riesen Erlebnis für die Kinder. Es war ein aufregender Vormittag auf dem Ponyhof. Die Kinder und Erzieher freuen sich auf viele weitere spannende Projekte zu dem Thema.

„Jeder Mensch sollte die Möglichkeit bekommen Fragen zu stellen, seine Meinung zu sagen und den Glauben zu entdecken. Also sein persönliches Abenteuer zu erleben.“ (https://alphakurs.de/entdecke-alpha/)

Wer bin ich? Warum bin ich hier? Wo gehe ich hin? Was ist der Sinn? Das Recht, Fragen zu stellen und zu sagen, was man denkt, ist in unserer Gesellschaft und in unserer Kultur ganz normal und funktioniert weitestgehend gut. Aber wie und wo kann ich heute wirklich Glauben entdecken? Wo finde ich Antworten, die ich verstehen kann und die meinen Verstand zur Ruhe bringen? Ich brauche Antworten, die auch mein Innerstes, meine Seele, berühren. Eine Wahrheit, die mich ausfüllt, satt macht und die mir mehr geben kann als ich woanders finden könnte. „Alpha ist eine Reihe von Treffen, bei denen der christliche Glaube in entspannter Atmosphäre entdeckt werden kann. […] Alpha gibt es auf der ganzen Welt und wird in Cafés, Kirchen, Universitäten, Gefängnissen, Jugendclubs, zu Hause - überall wo Menschen sind - veranstaltet. Alle sind willkommen!“ (Quelle: https://alphakurs.de/about)

Am Mittwoch, den 5. September 2018 startet um 19 Uhr ein Schnupperabend zum AlphaKurs in der Kreuzkirche der EFG Remels. Alle sind herzlich willkommen und eine Teilnahme am Schnupperabend verpflichtet selbstverständlich zu nichts. An diesem Abend wird es ein liebevoll vorbereitetes Abendessen geben, daran anschließend einen 20igminütigen Videoimpuls und die Möglichkeit, sich in Kleingruppen auszutauschen. Das Gute daran ist: auch an den folgenden Abenden starten wir mit einem gemeinsamen Essen. Alpha beinhaltet nämlich eine ganze Reihe von Treffen, die wöchentlich immer mittwochs von September bis November (Pause in den Herbstferien) stattfinden werden. Wer ist Jesus? Wie kann ich glauben? Wie führt mich Gott und heilt er auch heute noch? Was macht der Heilige Geist? … das sind nur einige der spannenden Fragen, die in wirklich gut gemachten Videos thematisiert werden. Bei Fragen schaue dich doch gerne auf der Homepage der EFG Remels um (www.kreuzkircheremels.de), melde dich direkt per Email (alphakurs@kreuzkircheremels.de) oder telefonisch bei Sven Hahn, Leitungsteam von Alpha der EFG Remels (015256302091).


Seite 16

Juli/August 2018

OBV Remels bei der Hof Destillerie Uplengen Ende Juni lud der OBV Remels Mitglieder und Gäste zu einer Halbtagesfahrt nach Haselünne ein. Geplant war eine Besichtigung der Fa. Berentzen im Westerholt´schen Burgmannshof. Trotz des, im Nachhinein enttäuschenden, WM-Spiels der Deutschen Elf, entschlossen sich 28 Teilnehmer zu dem umfangreichen Besichtigungsprogramm. Während einer kurzweiligen Erlebnisführung besichtigten die Teilnehmer die Hof Destillerie und die Burgmannshöfe mit ihren historischen Sälen. Zusätzlich wurden viel interessante Dinge über die verschiedenen Arten des Kornbrennens, sowie die Firmengeschichte vermittelt. Berentzen gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Spirituosen

und startete die Kornbrennerei vor über 250 Jahren. Mittlerweile gehören zur Berentzen-Gruppe ebenfalls die Vivaris Getränke GmbH und Sinalco. Während des gemütlichen Beisammenseins bei Kaffee/Tee und Kuchen hatten die Besucher reichlich Gelegenheit zu einer ausgiebigen Produktverkostung der verschiedensten Geschmacksrichtungen - ob herb oder süß, vom Premium Doppelkorn bis zum Joghurtdrink - die Gaumenfreuden eines jeden wurden erfüllt. Bei einem abschließenden Besuch des Hofladens wurden den Teilnehmern Spirituosen aus der vielfältigen Markenwelt der Berentzen Gruppe angeboten und verkauft. Zufrieden und gutgelaunt kehrte die Ausflugsgruppe gegen Abend wieder zurück nach Remels.

RAT MACHT DEN WEG FREI FÜR NEUBAU EINES EDEKA-MARKTES

Gemeinderatssitzung am 19. Juni 2018 de Buhr

ARAL Wenke

Takko Bolte

NEZ

ALDI

KIK Combi

Netto

Das Luftbild zeigt den Bereich von Baumarkt Bolte (links) bis zur Kreuzung Wenke (rechts). Im rot umrandeten Bereich soll der EDEKA-Markt gebaut werden. Foto: de Buhr

Uplengen Am Dienstag, den 19. Juni wurde

zur 6. Sitzung des Gemeinderates in den Rathaussaal Remels eingeladen. Neben den Ratsmit-

PS: Jetzt ist e Zeit für frisch ge n Pfifferli

Fürstlich speisen… p …im Restaurant „Zum Ritter“ Tägliche Abendkarte. An den Wochenende auch Mittagstisch. Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag ab 14 Uhr Samstag, sonn- und feiertags ab 10 Uhr Montag Ruhetag Köhlmoorweg 8a 26655 Westerstede Telefon 0 44 88 - 9 83 68 26 www.schloss-koehlmoor.de

gliedern, unter Vorsitz von Alexander Frank (CDU), waren auch die Sachgebietsleiter aus der Verwaltung zugegen. Mehrere Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde waren bei der öffentlichen Sitzung ebenfalls anwesend. 14 Punkte enthielt die Tagesordnung. Einige davon wie immer obligatorisch der Form halber abgehakt. Der Bürgermeister berichtete über wichtige Angelegenheiten der Gemeinde, die sich seit der letzten Ratssitzung ergeben hatten (siehe folgende Seiten). Hauptpunkt der Tagesordnung war der geplante Bau eines neuen EDEKA-Marktes auf dem Areal, wo sich derzeit noch der NEZMarkt befindet. Hierfür wurde ein Bebauungsplan (Nr. 8.55 „Südlich der Ostertorstraße“) aufgestellt. Doch vor diesem amtlichen Akt musste der Flächennutzungsplan der Gemeinde noch entsprechend geändert werden (die 53. Änderung). Das Areal, auf dem der Neubau errichtet werden soll, ist dabei als Sondergebiet für „großflächigen Einzelhandel“ ausgewiesen worden.

Beide Punkte wurden durch die Ratsmitglieder einstimmig beschlossen. Somit ist der Weg frei, was den Neubau eines modernen Supermarktes und den anschließenden Abriss des NEZ-Marktes angeht. Wenn es nach dem Willen des Investors Albert Bolte geht, sollte im Herbst bzw. Winter bereits mit dem Bau begonnen werden können. „Ein paar 100“ Parkplätze sollen auf dem Areal entstehen. Wegen des strengen Lärmschutzes müssten dann noch zwei Einfamilienhäuser weichen, die ebenfalls dem Investor Albert Bolte gehören. Südlich des neuen EDEKA-Marktes – angrenzend zum Kiefernweg – sollen noch einige Bauplätze entstehen. Einem Pressebericht zufolge soll der EDEKA-Markt ähnlich aufgemacht sein wie in Großefehn: „Inkoopen up Platt“. Alle Schilder sowie das Bedienund Beratungskonzept sollen in plattdeutsch sein. Nun ist es am Landkreis, diese Pläne zu prüfen und grünes Licht für das Projekt zu geben.


Juli/August 2018

Seite 17

RATSSITZUNG AM 19.06.2018

Bericht des Bürgermeisters zu wichtigen Angelegenheiten der Gemeinde in das „Schillbülthuus“ umgezogen. Da der Tourismus in Uplengen sich weiter positiv entwickelt, wird die Gemeinde damit gleichzeitig der besseren Außendarstellung im ältesten Wohnhaus von Remels (v. 1789) gerecht.

I. Fachbereich Innere Verwaltung 1. Anmeldungen für die Kindergärten 1. Kindergartenanmeldungen Für das kommende Kindergartenjahr (Beginn: 1.08.2018) liegen nachstehende Anmeldungen vor: Kindergarten

Plätze

Hollen Krippenkinder Stapel Krippenkinder Remels vormittags nachmittags Krippenkinder

86 30 68 12 118 36 30

Anmeldungen insgesamt 74 22 68 12 123 33 51

Warteliste

freie Plätze

0 0 0 0

12 8 0 0

5 0 21

0 3 0

Von den 21 Krippenkindern, die in Remels auf Warteliste stehen, sind 10 Kinder in der Großtagespflege in Remels angemeldet. Weiterhin wurden Plätze in Hollen angeboten. Davon haben die Eltern von 2 Kindern das Angebot angenommen. 2. Ferienbetreuung Die Gemeinde Uplengen bietet in Kooperation mit dem Landkreis Leer im Familienzentrum in Remels für die Oster- und Herbstferien sowie für die Sommerferien eine Ferienbetreuung für Kinder berufstätiger Eltern im Alter von 3- 12 Jahren an, um diese bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen. Erstmalig wird diese Betreuung während der gesamten Oster- und Herbstferienzeit und insgesamt 5 Wochen in den Sommerferien angeboten. Die Betreuung erfolgt in diesem Jahr zum ersten Mal bis 15.30 Uhr. Diese flexible Kinderbetreuung ist ein zusätzliches Angebot, um die noch vorhandenen Betreuungslücken während der Ferienzeiten in den Kindertagesstätten und der Schulferien möglichst zu schließen. Die Kosten der Maßnahme tragen die Gemeinde Uplengen und der Landkreis Leer jeweils zur Hälfte. An der Osterferienbetreuung vom 19.03. – 29.03.2018 nahmen 21 Kinder teil. An der Sommerferienbetreuung vom 02.07. – 03.08.2018 werden voraussichtlich 46 Kinder teilnehmen. Da in der 3. bis 5. Ferienwoche mehr als 25 Kinder teilnehmen, werden die Kinder in dieser Zeit in 2 Gruppen betreut. Für die Herbstferienbetreuung vom 01.10. – 12.10.2018 liegen bislang 17 Anmeldungen vor. 3. Ferienpass 2018 Der Ferienpass wird in den nächsten Tagen in den gemeindlichen Grundschulen und Kindergärten verteilt. Dank der Mithilfe der örtlichen Vereine können wieder zahlreiche attraktive Veranstaltungen angeboten werden. Anmeldungen werden ab dem 25.06.2018 entgegengenommen. 4. Gemeindekinderfest Am 3.6.18 fand bei perfektem Wetter das 6. Uplengener Kinderfest im Höstpark statt. Wieder nach dem bekannten Motto „Sömmerdag un Kinderlachen“. Die Kinder konnten „Laufkarten“ erwerben und dann an 40 Ständen Aktionen zum Mitmachen und/oder Essen und Trinken ablaufen. Anhand der verkauften Laufkarten geht man davon aus, dass über 800 Kinder Spaß auf dem Kinderfest hatten. Hauptkoordinatoren waren Andre Schäfer (Jugendpflege) und Wiebke Buddenberg (Prävention) die tatkräftig vom Organisationsteam bestehend aus Christine Holtz (CDU), Katja Welsch (CDU), Anna und Simone Schonvogel (CDU), Katharina Nuske (SPD) und die Auszubildenden Tatjana Fröhling und Imke Köster unterstützt wurden. Herzlichen Dank für die viele Arbeit. Ebenso herzlichen Dank an die unzähligen Helfer der Vereine und Institutionen. Ein Dankeschön auch an die Uplengener Sponsoren, durch deren finanziellen Beitrag ein gelungenes Gemeindekinderfest gefeiert wurde. 5. Umzug der T-Info ins „Schillbülthuus“ Aufgrund der notwendigen Einrichtung/Bereitstellung einer Kinderkrippe wurden dafür die Räumlichkeiten der T-Info an der Mühle nahezu als ideal seitens des Familienservices ausgewählt. Die T-Info ist

6. Luftballonwettbewerb der Touristik auf dem „6. Gemeindekinderfest“ im Remelser Höstpark. Die Touristik Uplengen richtete zusammen mit der Gemeinde Uplengen wieder den beliebten Luftballonwettbewerb im schönen Höstpark aus. Dabei war der Stand stark frequentiert. Die ersten Postkarten sind zwischenzeitlich aus verschiedenen Bereichen Norddeutschlands eingegangen. Die Kinder u. Jugendlichen, deren Ballon am weitesten geflogen ist, erhalten ein Geschenk vom Touristikverein. 7. Gastgeberverzeichnis 2019 und Klassifizierung der Ferienunterkünfte Die Vorbereitungen für das Gastgeberverzeichnis 2019 mit den Uplengener Vermietern von Ferienunterkünften laufen und es zeichnet sich bereits jetzt ab, dass sich der positive Trend zum einen bei der Anzahl der Unterkünfte, die sich auf 43 und zum anderen damit verbunden auch die Anzahl der klassifizierten Ferienunterkünfte erhöht, da die 3 Neuvermieter alle eine Klassifizierung nach den Richtlinien des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) wünschen. Damit wird Uplengen im Landkreis Leer weiter eine führende Rolle einnehmen. An den Kosten für die Gesamtklassifizierung von 99 € für 3 Jahre beteiligen sich der Verein und die Gemeinde jeweils mit einem Zuschuss von 1/3.

II. Fachbereich Finanzen 1. Entwicklung der Einnahmesituation im laufenden Haushaltsjahr Die Bescheide für die FAG-Leistungen einschl. der Kreisumlage sind noch nicht eingetroffen, so dass die endgültige Abrechnung abzuwarten bleibt. Gewerbesteuer Der Ansatz für die Gewerbesteuer von rd. 3,2 Mio. € wird nach den jetzigen Veranlagungen erreicht werden, da etliche Nachveranlagungen zu verzeichnen waren und die gute Konjunktur sich bemerkbar macht. Grundsteuer A und B Bei der Grundsteuer A sind ca. 4.000 €, bei der Grundsteuer B sind ca. 40.000 € mehr, bei der Hundesteuer ca. 2.000 € mehr und bei den Friedhofsgebühren ca. 1.200 € weniger zu vereinnahmen. Bei den Gebühren für die zentrale Abwasserbeseitigung dagegen sind z. Zt. die Ansätze noch nicht erreicht. Kanalbenutzungsgebühren Das Soll bei den Kanalbenutzungsgebühren beträgt z. Zt. rd. 1.075.000 €. Der Ansatz wurde in 2018 aufgrund der Gebührensenkung um 120.000,-- € auf 1.060.000,-- € gesenkt und wird nach den jetzigen Veranlagungen erreicht werden. Gemeindeanteil an der Einkommensteuer Der Gemeindeanteil an der Einkommensteuer betrug am 1.05.2017 rd. 950.000 €, so dass ein Zugang von über 100.000 € gegenüber der Mairate in 2017 zu verzeichnen ist. Der Ansatz für 2018 wurde auf 3.200.000 € erhöht. Ob dieses Ergebnis erreicht werden kann, bleibt abzuwarten. Der Jahresabschluss 2017 ist in Arbeit und wird nach Fertigstellung dem Rechnungsprüfungsamt vorgelegt werden. Die Prüfung der Abschlüsse von 2016 und 2017 durch das RPA ist im Spätsommer d. J. vorgesehen.

III. Fachbereich Ordnung- und Soziales 1. Ordnungsamt / Feuerwehr Feuerwehr 1.1 Führungskräfte Am 25.04.2018 erhielten folgende Führungskräfte vom Bürgermeister Heinz Trauernicht ihre Ernennungsurkunden: Ortsbrandmeister Groß- und Kleinsander Henri Loers, stellv. Ortsbrandmeiser Großs- und Kleinsander Stefan de Vries, Ortsbrandmeister Neufirrel Jann-Hendrik Bollbach, stellv. Ortsbrandmeister Neufirrel Stefan Peter, kommissarisch beauftragt wurden für die FFW Nordgeorgsfehn André Bruns und Eike Hellmers.


Seite 18 1.2 Feuerwehrbedarfsplan - Fusionen Kooperationen sind ein langwieriger Prozess, die in Gesprächen mit den Verantwortlichen immer wieder gefördert werden müssen und können nur ein erster Schritt auf dem Weg zu Fusionen sein. Umso erfreulicher ist es nun, dass mehrere Feuerwehren - nach Erörterung der Standortanalysen - sich im Rahmen von Mitgliederversammlungen für Fusionen entschieden haben. Im Bereich Nord gab es Fusionsentscheidung mit den Feuerwehren Meinersfehn, Oltmannsfehn, Spols-Poghausen und Stapel. Für diesen Bereich ist ein neuer Standort bei der Schule Lengenerland in Stapel geplant. Im Bereich Ost mit den Feuerwehren Bühren und Groß- und Kleinsander wurde ebenfalls für eine Fusion gestimmt. Diese Fusion wird am Standort Großsander umgesetzt. Diese sehr positive Entwicklung wird sehr begrüßt und soll auch weitere Feuerwehren ermutigen. Das Ergebnis wurde am 23.05.2018 im Rahmen eines Pressegespräches bekannt gegeben. Auch die vom Feuerwehrausschuss beschlossene Erörterung der Standorte Süd und Mitte erfolgt derzeit. 1.3 Gemeindefeuerwehrtag Die Feuerwehren Neudorf und Neufirrel haben in Neudorf am 26.05.2018 zum zweiten Mal den Gemeindefeuerwehrtag mit einer neuen Wettkampfform durchgeführt. 2. Bürgerbüro 2.1 Softwareumstellung Die Pflege des bislang genutzten Einwohnermeldeverfahrens „KISEWOS“ wird von der „Kommunalen Anwendergemeinschaft für Informations- und Kommunikationstechniken“ (KAI-Gruppe), der die Gemeinde Uplengen angehört, in absehbarer Zeit eingestellt und daher muss das Programm durch ein neues Fachverfahren abgelöst werden. Von der KAI-Gruppe wurde den Mitgliedskommunen das Programm „VOIS/MESO“ der Firma HSH empfohlen und nach und nach stellen nun alle KAI-Mitgliedskommunen auf dies Verfahren um. Mit der Umstellung der ersten Kommunen wurde im Herbst 2017 begonnen und sie soll Ende Oktober 2018 bei allen Kommunen abgeschlossen sein. In Uplengen erfolgte die Softwareumstellung gerade in diesen Tagen (Ende Mai/Anfang Juni). Am 29. Mai wurden die Einwohnerdaten zur Aufbereitung, Anpassung und Konvertierung an die Firma HSH übermittelt. Am 31. Mai wurden die aufbereiteten Daten dann von der Fa. HSH wieder zum Einspielen in das neue Verfahren zur Verfügung gestellt. Während der Zeit und am 1. Juni erfolgte die Installation der Software und der grundlegenden Systemeinstellungen, und vom 4. bis 6. Juni wurde das Bürgerbüro-Personal vor Ort durch eine Mitarbeiterin der Firma HSH in das neue Programm eingewiesen und geschult. In dieser Zeit war das Bürgerbüro natürlich für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Da hierauf rechtzeitig und mehrmals in der“ Ostfriesen-Zeitung“, im „Uplengen-Blattje“ im Internet auf der Homepage der Gemeinde Uplengen und in „Facebook“ und auch durch Aushang im Rathaus hingewiesen worden war, hat dies aber zu keinen größeren Problemen geführt. In Absprache mit der Samtgemeinde Hesel konnten die Bürger, die dringend ein Ausweis- oder Passdokument benötigten, mit einer hier ausgestellten Ermächtigung beim dortigen Einwohnermeldeamt ein vorläufiges Dokument erhalten. 3. Sozialamt 3.1 Allgemein: Die Anlaufstelle (u. a. Antragsannahme) des Sozialamtes wurde zwischenzeitlich geschlossen. Die Sachbearbeiter bedienen die jeweilige Kundschaft wieder selbst. 3.2 Asylbewerberleistungsgesetz: Derzeit leben noch 45 Asylbewerber, die sich im laufenden Asylverfahren befinden, in der Gemeinde Uplengen. Die aktuelle Zuweisungsquote ist noch nicht erfüllt, so dass bis zum Jahresende mit weiteren Zuweisungen zu rechnen ist.

Radtour in Poghausen Poghausen Die Poghausener trafen sich am Freitag, den 29. Juni zu ihrer jährlichen Fahrradtour. Nach 13 km und einer Pause am Dorfgemeinschaftshaus in Meinersfehn wurde auf dem Dorfplatz in Poghausen gegrillt.

Juli/August 2018 Aufgrund der baulichen Planungen im Ostlandweg müssen sämtliche Häuser bis voraussichtlich Ende Juli geräumt werden. Die Bewohner, überwiegend Asylbewerber, werden von hier auf vorhandenen Wohnraum verteilt.

IV. Fachbereich Bauen 1. Dorfentwicklungsmaßnahmen Sanierung von Bauteilen der ehemaligen Schule in Neufirrel Antrag wurde beim ArL eingereicht, Baukosten rd. 35.000,-- € Ergänzende Gestaltung der Flächen beim Dorfgemeinschaftshaus in Neudorf Die Maßnahme wird im Rahmen des LEADER Programms mit 50 % bezuschusst. Die Arbeiten sind weitgehend abgeschlossen. Baukosten rd. 42.000,-- € - Bauarbeiten Fa. Janssen, Uplengen: rd. 33.000,-- € - Pflasterarbeiten Fa. Sassen, Uplengen, rd. 9.000,-- € Erneuerung von Buswartehäuschen im Dorferneuerungsgebiet Der Antrag wurde beim ArL eingereicht, Baukosten rd. 97.000,-- € Dorferneuerung allgemein Beim Amt für regionale Landesentwicklung ist eine Verlängerung des Förderzeitraums um weitere 2 Jahre bis einschließlich 2020 beantragt worden. 2. Abwasserbeseitigung Sanierung Einlaufpumpwerk Kläranlage Remels Die Arbeiten werden durch die Fa. Post, Uplengen durchgeführt. Auftragssumme: ca. 10.500,-- € 3. Tiefbaumaßnahmen Pflasterarbeiten Grundschule Stapel Der Auftrag wurde an die Fa. Cordes, Bad Zwischenahn, vergeben. Auftragssumme 13.000,-- € Pflasterarbeiten Grundschule Hollen Der Auftrag wurde an die Fa. Cordes, Bad Zwischenahn, vergeben. Auftragssumme 28.000,-- € Ausbau der Stichstraße im Gewerbe-Gebiet in Jübberde an der „Hollener Straße“ (mit Ausbau Schmutz- und Regenwasserkanalisation) Die Arbeiten durch die Fa. Koch, Westerstede, sind weitgehend abgeschlossen. Auftragssumme ca. 160.000,-- € Endausbau Hollen „Am Bargacker“ Arbeiten sind durch die Fa. H. de Buhr, Firrel, abgeschlossen worden. Kosten ca. 98.000,-- €. Endausbau Klein Remels „Albartusstraße“ Der Auftrag wurde an die Fa. Cordes, Bad Zwischenahn vergeben; Auftragssumme ca. 113.000,-- € Endausbau Nordgeorgsfehn „ Am Fehn“ Der Auftrag wurde an die Fa. H. de Buhr, Firrel, vergeben; Auftragssumme ca. 155.000,-- € 4. Sonstiges Straßeninstandsetzungsarbeiten Der Auftrag wurde an die Fa. Herbers, Spelle, vergeben. Austausch Brückenbelag bei Fußgängerbrücken in Nordgeorgsfehn und Südgeorgsfehn Der Auftrag wurde an die Fa. Klock erteilt. Auftragssumme ca. 24.000,-- € 5. Hochbau Neubau Betriebsgebäude Kläranlage Die Arbeiten sind weitgehend abgeschlossen. Einrichtungsgegenstände fehlen noch. Bodenbelagsarbeiten Schule Stapel, Kindergarten Hollen, Mühlenhof (ehemals Touristik) Der Auftrag wurde an die Fa. Milfs erteilt; Auftragssumme ca. 51.000,-- € Auftrag Architektenleistung Kinderkrippe Kindergarten Remels Der Auftrag wurde an das Büro für Bauplanung Hermann Pleis aus Remels erteilt. 6. Sonstiges Anschaffung eines Elektroautos Der Auftrag wurde an die Fa. Eihusen & Wilken erteilt und die Lieferung erfolgt im Herbst 2018.


Juli/August 2018

Seite 19

• Fenster und Türen aus Holz und Kunststoff

KFZ-Meisterbetrieb KFZ-Service

Johann Hagedorn

• Rollläden und Insektenschutz

Tischlermeister Helmut Hemken Kürvenweg 50 26670 Uplengen-Jübberde Telefon 0 49 56 / 20 70 Telefax 40 84 94

• Treppen nach Maß • Innentürelemente • Glasbruch

Uhlhornstraße 6 · 26835 Firrel · Tel. (0 49 46) 99 02 20

www.kfz-hagedorn.de

Königshaus 2018

Vom 15. bis 18. Juni fand in Remels das 467. Uplengener Schützenfest statt. Auf dem Foto stellt sich das neue Königshaus vor: Hintere Reihe: 1. Adjudantin Anni Störmer, Schützenkönigin Hinrike Olthoff, 2. Adjudantin Elke

■ Motor ■ Bremsen ■ Fahrwerk ■ Elektrik ■ Karosserie ■ Klima

• Trockenbau und Fußbodenleger

www.helmut-hemken.de

Remels

Wir wünschen schönen Urlaub!

Grotlüschen. 1. Adjudant Helmut Olthoff Schützenkönig Heinz Stöter, 2. Adjudant Dietmar Fecht. Jugendschützen: vordere Reihe: Laserkönig Jannes Hoppmann, 1. Adjudant Finn Jetzlaff, Schützenkönig Alexander Fuhrmann, 2. Adjudantin Lousan Schröder.

Nistkästen gebaut

Remels Durch eine Spende der Firma Trauco-Bolte und die Organisation von Tobias Boelsen wurde es allen Nachmittagskindern

des Familienzentrums St. Martin ermöglicht, einen eigenen Nistkasten zu bauen. Hierfür sagen alle Beteiligten herzlich Dankeschön.

Foto: Bernd Reisgies

B-Jugend Uplengen/Lammertsfehn Zum Saisonabschluss 2017/2018 wurde die B1-Jugend der Spielgemeinschaft VfB Uplengen/TSV Lammertsfehn mit neuen Trainingsanzügen, Aufwärmshirts, T-Shirts und kurzen Hosen ausgestattet. Hierfür bedankte sich die Mannschaft bei Wiebke und Matthias Sassen von der Firma GaLabau Matthias Sassen für die großzügige Spende. Nach dem Fototermin ging‘s mit dem Planwagen durch die Gemeinde. Am Ende des Tages traf man sich zu einer zünftigen Grillparty im Garten der Eltern von Mannschaftskapitän Meiko Boekhoff. Auch dafür bedankt sich die Mannschaft ausdrücklich. Dank auch an das Trainerteam, bestehend aus: Thorsten van Ohlen, Timo Loers und Tobias Ammermann.


Seite 20

Juli/August 2018

SPORTLEREHRUNG DER GEMEINDE UPLENGEN AM 14. MAI 2018

Verdiente Sportlerinnen und Sportler 2017

Die geehrten Sportlerinnen und Sportler, die Mannschaften sowie Mitglieder des Ausschusses für Jugend, Senioren, Sport und Soziales.

Foto: Stromann/OZ

am 14. Mai im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaussaal in Remels begrüßt. Fast alle folgten der Einladung von Bürgermeister Heinz Trauernicht.

Begrüßt wurden die Sportler von Anja Troff-Schaffarzyk, der Vorsitzenden des Ausschusses für Jugend, Senioren, Soziales und Sport.

Kreissportbundvorsitzender Jörg Kromminga beglückwünschte die Sportlerinnen und Sportler und spornte sie weiter an.

1. Einzelsportler

Kreismeister Senioren KK + LG Auflage

Klaas de Vries

BOSSELSPORT: BV Neudorf Patrick Eilers

RETTUNGSSCHWIMMEN: Arend Duis

Ostfriesland: 1. Platz 300 m Hürden, 1. Platz 2000 m, . Platz Speerwurf, 1. Platz Ballwurf, 1. Platz Blockmehrkampf Lauf, 1. Platz 4 x 100 m U18

Uplengen Die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler sowie Mannschaften der Gemeinde Uplengen wurden

Kreismeister männl. Jugend A Gummi

Timo Burlager Kreismeister männl. Jugend A Holz

BV Großoldendorf Rieke ter Veen Kreismeister weibl. Jugend B Holz

Alina Burlager Kreismeister weibl. Jugend C Gummi

Bezirksmeister AK 60 m Einzel, 240 m Mannschaft, Landesmeister 60 m Einzel, 240 m Mannschaft, 9. Platz Deutsche Seniorenmeisterschaft 60 m Einzel 4. Platz, 240 m Mannschaft

LEICHTATHLETIK: LG Uplengen Marie de Vries

Kreismeister weibl. Jugend A Gummi

Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften Blockmehrkampf, Sprint/Sprung W15, Niedersachsen-Meisterschaften Halle: 3. Platz Hochsprung, 8. Platz 60 m Hürden, Freiluft: 3. Platz Blockmehrkampf, Sprint/Sprung, 3. Platz Hochsprung, 8. Platz 80 m Hürden, Weser-Ems-Meisterschaften: Halle: 1. Platz 50 m Hürden, 1. Platz Hochsprung, 3. Platz Weitsprung, Ostfriesland-Meisterschaften: Halle: 1. Platz Hochsprung, 1. Platz Staffel U16, 2. Platz Kugelstoßen, 3. Platz 60 m, Freiluft: 1. Platz Dreikampf, 1. Platz Vierkampf, 1. Platz Blockmehrkampf, Sprint/Sprung, Kreismeisterschaften Halle: 1. Platz 35 m Hürden, 1. Platz Hochsprung, 1. Platz Staffel U16, Bestenliste Niedersachsen, 3. Platz Hochsprung, 4. Platz Blockmehrkamp, Sprint/Sprung, 9. Platz 80 m Hürden, Bestenliste Weser-Ems, 1. Platz Hochsprung, 1. Platz 80 m Hürden, 1. Platz Blockmehrkamp, Sprint/Sprung, Bestenliste Ostfriesland, 1. Platz Hochsprung, 1. Platz 80 m Hürden, 1. Platz 3-Kampf, 1. Platz 4-Kampf 1. Platz Blockmehrkampf, Sprint/Sprung, 1. Platz 4x100m Staffel U18

Stefanie Ringering

Carmen Cordes

Jonas Janßen Kreismeister männl. Jugend F Holz

BV Klein-Remels Sönke Reens Kreismeister männl. Jugend B Gummi + Eisen

Nantke Reens Kreismeister weibl. Jugend B Gummi 3. Platz Landesmeisterschaft 2. Platz Verbandsmeisterschaft

Neele Meyer Kreismeiste weibl. Jugend D Gummi

KBV Frisia Uplengen Sönke Klock Kreismeister männl. Jugend D Holz

Alexander Gabel Kreismeister männl. Jugend B Holz

Nina Boekhoff Kreismeister weibl. Jugend C Holz

Elena Meyer Niedersachsen-Meisterschaften Halle: 6. Platz Hochsprung U18, Weser-Ems-Meisterschaften: Halle: 2. Platz Hochsprung, Freiluft: 2. Platz Hochsprung, 3. Platz Weitsprung, Kreismeisterschaften: Halle: 1. Platz 35m Hürden, 1. Platz Hochsprung, 1. Platz Kugelstoßen, Bestenliste Niedersachsen 8. Platz Hochsprung, Bestenliste Ostfriesland 1. Platz Hochsprung, 1. Platz 4 x100 m U18

Kreismeisterschaften Freiluft: 1. Platz Dreikampf M6

Elias Eilers Ostfrieslandmeisterschaften Freiluft: 3. Platz 800 m M12, 2. Platz 2000 m

Wim Baumann Kreismeisterschaften Freiluft: 1. Platz 800 m M7

Selma Brunken Kreismeisterschaften Freiluft: 1. Platz 800 m W8

Melina Wilken Kreismeisterschaften Freiluft: 1. Platz Dreikampf W 8

Maximilian de Vries

Dr. Andreas Rühle

Kreismeisterschaften Freiluft: 1. Platz 800 m M8, 1. Platz Dreikampf, Bestenliste Ostfriesland, 1. Platz 50 m, 1. Platz 800 m, 1. Platz Weitsprung

Bestenliste Weser-Ems 1. Platz Halbmarathon, Bestenliste Ostfriesland 1. Platz Halbmarathon, 1. Platz Marathon

Ina Weber

Ostfriesische Meisterschaften 1. Platz 3.600 m Crosslauf

Ostfriesland-Meisterschaften Halle: 2. Platz 800 m W10, Freiluft: 1. Platz 800m, 1. Platz 2000 m, 1. Platz Cross, 1. Platz Cross-Mannschaft U 12, 3. Platz 4 x50 m Staffel U12, Bestenliste Ostfriesland 1. Platz 800 m, 1. Platz 2000 m

Luisa Eilers Ostfriesland-Meisterschaften Freiluft: 2. Platz 800 m W10, 2. Platz 2000 m, 3. Platz 4 x50 m Staffel U12, 2. Platz Cross, 1. Platz CrossMannschaft U12

Loreen Garmers Kreismeisterschaften Halle: 1. Platz 35 m W12, Ostfriesland-Meisterschaften Freiluft: 3. Platz 60m Hürden, 3. Platz 800 m

Andrea Eilers Birgit Müller-Weber Ostfriesische Meisterschaften 2. Platz 3.600 m Crosslauf

Weldetinsae Teklemariam Ossiloop 3. Platz Gesamtwertung

2. Mannschaften BOSSELN Boßelverein Neudorf Männer II Kreisligameister

Boßelverein Großoldendorf

Christin de Vries

Männer IV Kreisligameister

Ostfriesland-Meisterschaften Freiluft: 3. Platz Hochsprung W11, 3. Platz 4 x50 m Staffel U12

KBV Frisia Uplengen

Hannah Lehmann

weibl. Jugend E Kreisligameister Männer I Kreisligameister

Kreismeister weibl. Jugend Einzel

Niedersachsen-Meisterschaften Halle: 2. Platz Weitsprung W 15, Freiluft: 6. Platz Blockmehrkampf Wurf, Weser-Ems-Meisterschafte, Halle: 1. Platz Weitsprung 2.50 m, Ostfriesland-Meisterschaften Halle: 1: Platz 60 m, 1. Platz Staffel U16, Freiluft: 1. Platz 100 m, 1. Platz Weitsprung, 2. Platz 80 m Hürden, 1. Platz Blockmehrkampf Wurf, Kreismeisterschaften: Halle: 1. Platz 35 m, 1. Platz Staffel U16, Bestenliste Niedersachsen, 5. Platz Blockmehrkampf Wurf, 6. Platz Weitsprung, Bestenliste Weser-Ems 1. Platz Weitsprung, Bestenliste Ostfriesland 1. Platz Weitsprung, 1. Platz Blockmehrkampf Wurf, 1. Platz 4 x 100 m U18

Raphael Haak

Mette Janßen

Jarne Strohbehn

Kreismeister männl. Jugend Einzel

Niedersachsen-Meisterschaften Halle: 6. Platz 800 m W 15, Freiluft: 7. Platz 2000 m, 10. Platz 800 m, Weser-Ems Meisterschaften, Freiluft: 3. Platz 800 m U18, Ostfriesland-Meisterschaften: Halle: 3. Platz Kugelstoßen, 1. Platz Staffel U16, Freiluft: 1. Platz Crosslauf, 1. Platz Speerwurf, 1. Platz 800 m, 1. Platz 2000 m, 1. Platz Blockmehrkampf Lauf, 1. Platz Kugelstoßen, 3. Platz 80 m Hürden, Kreismeisterschaften: Halle: 1. Platz Staffel U16, Bestenliste Niedersachsen 2. Platz Ballwurf, 8. Platz Blockmehrkampf Lauf, 10. Platz Speerwurf, 10. Platz 2000 m, Bestenliste Weser-Ems 1. Platz Ballwurf, Bestenliste

Ostfrieslandmeisterschaften Halle: 3. Platz Hochsprung M13, Kreismeisterschaften Halle: 1. Platz Hochsprung, 1. Platz Kugelstoßen

Karina Kasper 2. Platz Landesmeisterschaft Frauen I Gummi

Inge Eyhausen 3. Platz Landesmeisterschaft Frauen III Gummi 3. Platz Verbandsmeisterschaft

BV Stapel Christin Heibült 3. Platz Landesmeisterschaft Frauen I Gummi

TISCHTENNIS: TTC Remels Natascha Antons

SCHIESSSPORT Uplengener Schützenverein Kurt Boekhoff Kreismeister Senioren LG Auflage

Joachim Hoppmann 2. Platz Bezirksmeisterschaft Senioren KK Auflage

Franz Franzen Bezirksmeister Senioren KK Auflage

Werner Lubinus

Ostfriesland-Meisterschaften Freiluft: 3. Platz Ballwurf W10, 3. Platz 4 x50 m Staffel U12

Rieke Leu Ostfriesland-Meisterschaften Halle: 1. Platz 800 m W11, Freiluft: 2. Platz Cross, 1. Platz CrossMannschaft U12

Carolin de Vries Ostfriesland-Meisterschaften Halle: 2. Platz 60 m W13, 1. Platz Staffel U16, Kreismeisterschaften Halle: 1. Platz Staffel U16

Max Olthoff Kreismeisterschaften Halle: 1. Platz 35 m M15

FUSSBALL: VfB Uplengen B-Junioren Meister Ostfrieslandliga Staffel 2 1. Platz Aufstiegsrunde Ostfrieslandliga D-JuniorenMeister Ostfrieslandklasse St. B 2. Herren Meister Ostfrieslandklasse C Staffel 5

TISCHTENNIS: TTC Remels 2. Schüler Kreismeister

VOLLEYBALL: FTC Hollen

Clemens Cordes

Damen I Bezirksligameister

Kreismeisterschaften Halle: 1. Platz 35 m M10

3. Passive Mitglieder

Jannes Lehmann Kreismeisterschaften Halle: 1. Platz Hochsprung M10, Ostfrieslandmeisterschaften Freiluft: 2. Platz Ballwurf, 3. Platz Hochsprung

Jan de Vries Kreismeisterschaften Halle: 1. Platz 35 m M6, 1. Platz 1 x 1 Runde, Freiluft: 1. Platz 800 m

FTC Hollen Hans-Wilhelm Balssen Herr Balssen engagiert sich seit 20 Jahren im Verein, u.a. als Jugendtrainer, Fußballobmann, 2. Vorsitzender, Projektleiter beim Neubau des FTC-Huus.


Juli/August 2018

Seite 21 GmbH

Stahlwerkstr. 116 – Augustfehn – www.auto-gnieser.de

AKTIONSTAGE BEI „AUTO GNIESER“

Ständig 250 Fahrzeuge im Angebot.

Nissan Qashqai „neues Modell“ - Diesel - Benzin - Automatik - Schaltgetriebe

-

Visia Acenta N-Connecta Tekna

-

Ihr Spezialist für EU-, Neu-, Halb- und Jahreswagen

Jung-/ Jahreswagen Tageszulassung NEUES MO DE LL Neuwagen VER FÜG BA R Gebrauchtwagen

Bei Neuwagen bis zu 30% Nachlass gegenüber DUPE!

Umweltprämie für alte Dieselfahrzeuge auch bei Auto Gnieser!

Über 100 Qashqai´s super günstig kurzfristig verfügbar! ab

Viele Hersteller machen mit und bieten im Rahmen der Diesel-Umweltprämie bis zu fünfstellige Zuzahlungen beim Kauf eines Neuwagens. Sprechen Sie uns an und wir beraten Sie gern!

18.490 €

VOLKSWAGEN Polo „neues Modell“ NE UE S M OD EL L VE RF ÜG BA R

Alle Fahrzeuge zu supergünstigen Preisen!!!

versch. Motoren versch. Farben ab

14.900 €

VOLKSWAGEN Tiguan

Neuwagen 1.4 TSI BMT Trendline, 92 kW (125 PS), 6-Gang, Klimatr., PDC, Navi, Alu, Radio/CD (MP3, AUX, USB), LED Kraftstoffverbrauch innerorts: 7,5 außerorts: 5,3 kombiniert: 6,1 l/100km Benzin, CO 2 -Emission kombiniert: 139 g/km, Euro 6, Effizienzklasse: C

WEITERE MODELLE AUF ANFRAGE – WIR BESCHAFFEN IHR WUNSCHFAHRZEUG!

Wir finden das passende Auto für Sie. Wenden Sie sich an unser Verkaufsteam.

27.990 €

Alle Fahrzeuge haben ausweisbare MwSt. / Fotos beispielhaft

VOLVO V40 „neues Modell“ - Volvo V40 - Volvo V40 CC - Volvo V60 - Volvo V70 - Volvo XC60

- Momentum - Summum - Ocean Race - Kinetic - R-Design

- Neuwagen - Jahreswagen - Dienstwagen - Jungwagen - Gebrauchtwagen

Verschiedene Ausführungen und Farben ab

Ca. 28% Nachlass

20.490 €

NISSAN X-Trail „neues Modell“ 96 kW (131 PS), Automatik, Navi, PDC, LED, Panorama, 7-Sitzer, Leder, versch. Farben, wenige Benziner noch verfügbar Kraftstoffverbrauch innerorts: 4,9 außerorts: 6,0 kombiniert: 5,3 l/100km Diesel, CO2-Emission kombiniert: 139 g/km, Euro 6, Partikelfilter, Effizienzklasse: B

ab

24.990 €

• Probefahrten • Inspektionsservice • Reifen-Service • Kfz-Meisterbetrieb • Reparaturen aller Fahrzeugmarken • Aufbereitung von PKWs • Unfallinstandsetzung

• • • • • • •

Gebrauchtwagen mit Garantie Gebrauchtwagen ab 1.500 € Leihwagen kostenlos kompetente Beratung Finanzierung supergünstig Leasing Sonntags Schautag

Unsere Leistungen im Überblick: • • • • • • • • •

Ölwechsel Inspektionen aller Fabrikate Garantiearbeiten und -abwicklung Reifen und Felgenservice (inkl. Reifeneinlagerung) Klimaservice Bremsenservice Diagnose TÜV/AU-Abnahme Lackierarbeiten

• • • • • • • • •

Fahrzeugpflege und -aufbereitung Fahrzeugbeschriftung Transporterverleih Teiledienst Restaurationsarbeiten Elektrikarbeiten Pannendienst Unfallinstandsetzung Restaurationsarbeiten für Oldtimer


Seite 22

Juli/August 2018

Umzüge beim Rathaus STEUERBERATER – UNTERNEHMENSBERATER

Alle reden von persönlicher

Betreuung und Beratung …wir praktizieren sie! Boris Lotz und Marco Lotz

Oldendorfer Str. 25- 26670 Uplengen - Telefon: 04956 92840-0 Friedrich-Ebert-Str. 53- 26802 Moormerland - Telefon: 04954 95508-0 www.kanzleilotz.de - mail@kanzleilotz.de

Uplengen Die Tourist-Information befindet sich seit dem 15. Juni im Schillbülthuus, Alter Postweg 103. Die vorher dort im Familienstützpunkt tätige Christine Holtz ist ab

sofort im Rathaus erreichbar und der Treffpunkt Anlager im LukasHaus in der Kirchstraße 8. Die bisher von der Tourist-Info genutzten Räume werden zu einer Kinderkrippe umgebaut, die am 1. Oktober eröffnet werden soll.

Neuigkeiten aus der Gemeindebücherei Wir schaffen die Öffnungszeiten ab! ebooks, epaper und eaudio zum Herunterladen in unserer Onleihe:

www.nbib24.de Anmeldung in der Bücherei erforderlich (5,00 €)! Top-Ten der Spiegel-Bestsellerliste (Paperback), Top-Five der SpiegelBestsellerliste (Hardcover) – Aktuelle Kinder- und Jugendbücher, Plattdüütsche Kinnerbooken. Über 2000 gekennzeichnete Antolin-Bücher, TiptoiStifte und Bücher.

Lesestart-Tasche (für alle dreijährigen Kinder in Uplengen und Umgebung).

• würdige Erd-, Feuer-, See-, anonyme und Friedwaldbestattungen • Überführung in In- und Ausland • Bestattungsvorsorge • Fachgerechte Beratung • Persönliche Betreuung • Durchführung aller Formalitäten • Wir helfen Ihnen bei Tag und Nacht

Gemeindebücherei Remels Lindenallee 4 26670 Uplengen Tel: 04956/990771 buecherei.uplengen@ewetel.net Unsere Öffnungszeiten: Montag: 15.00 -18.00 Uhr Donnerstag: 08.30 -12.30 Uhr Online 24 Stunden geöffnet! www.uplengen.de (-> Link Gemeindebücherei)

TERMINE: Öffnungszeiten in den Sommerferien: Montag, 06.08.2018 von 15:00 bis 18:00 Uhr.

Neue Zeitschriften in der Ausleihe:

und

Büchertisch mit neuer Sommerlektüre! NEU: Die Toniebox (Hörbox)

Inh. Annemarie Schreiber

Alter Postweg 128 26670 Uplengen-Remels

Tel. 0 49 56 / 92 87 74 Fax 0 49 56 / 4 04 85 26

Die Toniebox ist für Kinder leicht zu handhaben. Mit der Tonie-Figur können sie auch spielen. Keine zerkratzen Cds mehr und Abspielgeräte, die von den Eltern bedient werden müssen. Nach den Sommerferien leihen wir eine Box aus (für zwei Wochen). Eine weitere Hörbox ist in der Bücherei zum Demonstrieren und Spielen. Im Bestand sind zurzeit 20 Tonie-Figuren. Weitere folgen. Die Figuren erzählen eine Geschichte (z. B. von Lieselotte, Conni, Ella u. a.).


Juli/August 2018

Seite 23

Das kostenlose Upgrade für Ihr Online-Banking.

ür f t z t Je kt e r i d pay n! e t l a h freisc

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Sicher online shoppen Profitieren Sie von paydirekt, dem sicheren Online-Bezahlverfahren made in Germany. Jetzt im Online-Banking-Bereich freischalten oder informieren auf www.meine-rvb.de www.meine-rvb.de

Wir machen den Weg frei.

0800 285 622 97

Raiffeisen-Volksbank eG Aurich Detern Friedeburg Großefehn Holtrop Uplengen Wiesmoor Wittmund

40-jähriges Jubiläum OKM-Freizeitheim Großoldendorf Die Sonne wäre sehr erwünscht gewesen, doch das 40-jährige Jubiläum des OKM-Freizeitheimes in Großoldendorf wurde auch bei „typisch ostfriesischem Wetter“ gebührend gefeiert. Im großen Festzelt auf dem Sportplatz des Freizeitheimes trafen sich bereits vormittags ca. 450 Menschen, um sich zunächst bei der „Impuls“- Veranstaltung des Ev. Ostfriesischen Gemeinschaftsverbandes e. V. (OGV) zu begegnen. Die ostfriesische Kindermission (OKM) begann bereits 1964 mit dem amerikanischen Missionsehepaar Robert und Alice Cowan, hier besser bekannt als Onkel Bob und Tante Alice, und vielen ehrenamtlichen Helfern. Es wurde der Verein OKM gegründet, der 1971 als OKM-Arbeitskreis in den OGV eingegliedert wurde. Das jährliche Treffen „Impuls“ der Ev. Gemeinschaftskreise des OGV findet eigentlich im Frühjahr im Theater an der Blinke in Leer statt, doch diesmal war alles, passend zum Motto des Tages „erfrischend anders“. Und so verlief auch der Gottesdienst mit den Liedern der Band „Klangvoll“, dem parallel stattfindenden Kinderprogramm und besonders der Predigt von Dr.

Michael Diener (Präses des Ev. Gnadauer Verbandes e.V und Ratsmitglied der EKD)) sehr erfrischend, aufrüttelnd und auch mal anders. In der Mittagszeit gab es ausreichend Gelegenheit, sich beim Essen und Tee mit Kuchen auszutauschen. Sportlich aktiv werden konnte man an der Kletterwand und beim Völkerballturnier. Beides wurde trotz erfrischendem Nieselregen reichlich genutzt. Bei einer Rally wurde das Gelände rund um das Freizeitheim erkundet und das Kochbuch zum Jubiläum mit beliebten Rezepten aus der Freizeitküche wurde zum Kaufen angeboten. Bei einer Diashow im Freizeitheim gab es Bilder zum Werdegang des Freizeitheimes.

Besonders gerne genutzt wurde natürlich der „Tag der offenen Tür“ beim OKM-Freizeitheim. Alle Räume vom Keller bis zum Dach durften besichtigt werde. Die Besucher konnten sich davon überzeugen, wie sehr sich das Haus vom Kauf der ehemaligen Dorfschule bis jetzt durch An- und Umbauten und laufenden Renovierungsarbeiten positiv verändert hat. Viele Menschen, besonders Kinder und Jugendliche haben hier bereits Freizeiten, Seminare Konfirmanden – und Klassenfahrten erlebt und dabei viel über Gottes Liebe erfahren. Damit dies zeitgemäß und attraktiv weitergehen kann und noch viele Menschen, nach dem Motto des Freizeitheimes „Einfach herzlich“ hier eine

gute Zeit verbringen können, sind weitere Veränderungen notwendig. Dies wird mittelfristig in Baumaßnahmen und schon in diesem Jahr mit der Einstellung eines Jugendreferenten, der den Gästen Unterstützung bei der Gestaltung des Freizeitprogramms anbietet, umgesetzt. Diese Zukunftspläne wurden bei der Jubiläumsfeier vorgestellt und ein Spendenkonto dafür eröffnet. Ein Familiengottesdienst mit dem Lob Gottes und Dank für seinen Segen in den 40 Jahren OKMFreizeitheim bildeten den Abschluss des Festtages. Und auch bei diesem Gottesdienst wurde es noch einmal mit den Grußworten, fröhlichen Liedern, Anspiel und Andacht „erfrischend anders“.


Seite 24

Juli/August 2018

Altpapier

Modehaus

Uplengen

präsentiert

Remels

Am 30.6.2018 fand wieder eine Altpapiersammlung zugunsten der Evangelischen Gemeinschaft Uplengen auf dem Hof Brunken in Bühren statt. Ca. 6 Tonnen kamen auch diesmal zusammen. Der nächste Abgabetermin dort ist der 29.9.2018 in der Zeit von 10.00 bis 15.00 Uhr.

Am 26.8.2018 findet zudem ein Gottesdienst bei Familie Brunken auf der Diele mit anschließendem Kaffee und Kuchen statt. Beginn ist um 11.30 Uhr. Jedermann ist herzlich dazu eingeladen.

macht Werbung. Preiswert. Tel. 04489 928026 druckdesign@ewetel.net

„Park House“ Remels gut besucht Remels Am 10. Juni sowie am 1. Juli fanden die ersten beiden Ausgaben der Lounge Veranstaltung „Park House“ im Höstpark in Remels statt. Viele Besucher schauten bei dem Event in der schönen und sonst viel zu selten genutzten Grünanlage vorbei. Die meis

ten Gäste kamen mit dem Rad. Es gab kalte Getränke, Nachos und andere leckere Snacks. Auch das „Coffee-Bike“ mit seinen besonderen Kaffeespezialitäten wurde sehr gut angenommen. Bei einer Runde Uno oder Jenga im Megaformat wurden viele neue Kontakte geknüpft. „Mit den ersten Veranstaltungen sind wir voll

zufrieden. Wir erhielten durchweg positives Feedback. Wir planen, weiterhin bei jeder Ausgabe etwas Neues zu bieten.“, so die Veranstalter. Die Nexdor Entertainment GbR aus Remels führt die Veranstaltung in diesem Jahr insgesamt vier Mal durch. Weitere Termine sind der 5. August sowie der 16. September.

Seniorenfahrt Groß-/Kleinoldendorf Am 1. Juni unternahmen 51 Senioren aus Groß- und Kleinoldendorf bei herlichem Wetter eine Fahrt ins Ammerland. Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Flughafenrestaurant (Schloß Köhlmoor) ging es mit der „Molly-Bahn“ durchs schöne Ammerland. Organisiert wurde die Tour von den Ortsvorstehern Eberhard Wilken und Edzart Eihusen.


Juli/August 2018

Seite 25

Genießen Sie den Sommer in unserem schönen Biergarten

Großes jugoslawisches Buffet

GERHARD CRAMER Kirchstraße 9 26670 Uplengen-Remels Tel. 04956 3427 Mobil 0151 170 238 65 gerhard@cramer-honorarberatung.de

Freitag, 07. + 21.09., 5. + 19.10., jeweils ab 19 Uhr pro Person 15,90 € Um Anmeldung wird gebeten.

26670 Remels/Selverde Selverder Straße 61 Tel. 0 49 56 - 99 02 98 ÖFFNUNGSZEITEN: Di. 17.30–24 Uhr, Mi–Sa. 12–14 Uhr und 17.30–24 Uhr, sonn- u. feiertags 12–23 Uhr durchgehend – montags Ruhetag

ORTSBÜRGERVEREIN OLTMANNSFEHN/OCKENHAUSEN ERHÄLT ZUSCHUSS

Pavillon auf Dorfplatz erhält Schutzplatten Oltmannsfehn/Ockenhausen Der Ortsbürgerverein Oltmannsfehn/Ockenhausen konnte dank finanzieller Unterstützung durch die Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) Material für Windschutzplatten für den Pavillon auf dem Dorfplatz in Ockenhausen anschaffen. Der Dorfplatz in Ockenhausen wurde von Bürgerinnen und Bürgern in Eigenleistung errichtet und wird oft für verschiedene Veranstaltungen genutzt. „Unser Dorfplatz ist durch die Hilfe vieler Bürgerinnen und Bürger ein echtes Schmuckstück geworden. Sorgen bereitete uns nur noch der Pavillon, der zu allen Seiten offen war und bei schlechten Wetterverhältnissen nicht für genügend Schutz sorgte. Die neuen Windschutzplatten können wir nun bei Bedarf einsetzen und so mehr Schutz bieten“, berichtet Christa Lohmeyer, 1. Vorsitzende des OBV Oltmannsfehn/Ockenhausen. Die RVB hat die Anschaffung mit einer Spende von 1.000 Euro aus

ihrem Regionalfonds finanziell gefördert. Mit dem Regionalfonds unterstützen die RVB sowie ihre Mitglieder gemeinnützige Projekte vor Ort wie zum Beispiel soziale Projekte, Kunst- und Kul-

turprojekte sowie ausgewählte Vereinsprojekte. Das Foto zeigt RVB-Regionaldirektor Carl-Heinz Kloppenburg mit der 1. Vorsitzenden des OBV Oltmannsfehn/Ockenhausen

Christa Lohmeyer, den Kassenwart Eilert Slink und Johann Ahrenholtz, der für die Planung und Durchführung zuständig war, bei der symbolischen Scheckübergabe.

Aufsteiger A-Jugend Uplengen Die A-Jugend des VfB Uplengen konnte die Vizemeisterschaft in der abgelaufenen Saison in der Ostfrieslandliga sichern. Die Entscheidung fiel erst am letzten Spieltag. Während der Gegner des VfB Uplengen zum Spiel nicht antrat, spielte die JSG Detern/ Filsum Unentschieden gegen den SV Hage. Somit erreichte die Mannschaft den zweiten Tabellenplatz, welcher den direkten Aufstieg in die Bezirksliga bedeutet. Durch gezielte Verstärkungen versucht die Mannschaft eine ähnlich erfolgreiche Saison in der Bezirksliga zu spielen.

Zur erfolgreichen Mannschaft gehören: hintere Reihe von links: Trainer Gerhard Cramer, Arne Weerts, Steffen Dreßler, Leroy Timmer, Timon Seiffert, Finn Jünke, Florian Dirks, Niklas ter Vehn, Andreas Reents, Trainer Gerd Pleis; vordere Reihe: Tim Kloppenburg, Wenke Elling, Newar Ali, Raffael Stab, Malte Cramer, Chris Weber, Markus Franzen, Artur Delchmann, Kai Schiitenhoff. Es fehlt Mohamad Batal.


Seite 26

Juli/August 2018

GERHARD CRAMER AUS HOLLEN ERHIELT AUSZEICHNUNG

„Blinkfüür“ für Uplengener Bürger

125ste Blutspende

Remels Beim Blutspenden des DRK Ortsvereins Uplengen am 5. Juli in Remels konnten 149 Spender begrüßt werden, darunter acht Erstspender. Conrad Hanken aus Remels wurde für seine 125. Spende geehrt werden. Der Jubilar erhielt aus Gerhard Cramer erhielt den Preis „Blinkfüür“ für sein Engagement. Seine Frau Margret Schulte-Cramer und Bürgermeister Heinz Trauernicht gratulierten als erstes.

Landkreis Leer/Uplengen Auch in diesem Jahr hat der Landkreis Leer wieder verdiente Menschen mit dem „Blinkfüür“ ausgezeichnet. Der Initiativkreis mit Landrat Matthias Groote und der Bundestagsabgeordneten Gitta Connemann sowie Frank Schüür vom Niedersächsischen Turnerbund und Carsten Mohr von der Sparkasse LeerWittmund hatten im Januar 2018 den offiziellen Startschuss gegeben. Für eine Ehrung können jedes Jahr Menschen vorgeschlagen werden, die sich in den Bereichen „Kultur“, „Soziales“, „Sport“ oder in „Gruppen und Vereinen“ in herausragender Weise eingesetzt haben.

Vorschläge für eine Ehrung einzelner Personen konnten formlos an den Landkreis Leer, Stabsstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur, gerichtet werden. Eine Jury hatte in den darauffolgenden Monaten aus allen Vorschlägen eine Vor-Auswahl getroffen, über die der Kreisausschuss dann endgültig beschlossen hatte. Die Verleihung war am 22. Juni 2018. In diesem Jahr wurde ein Uplengener mit diesem ehrenvollen Preis ausgezeichnet: Gerhard Cramer aus Hollen erhielt den „Blinkfüür“ für seine jahrelange ehrenamtliche Arbeit. Für dieses gesamte Engagement wird Gerhard Cramer mit dem Blinkfüür 2018 ausgezeichnet.

den Händen von Tini Hanken (links) und Helga Christians einen Präsentkorb. Weitere Jubilare: Folkert Harms (150. Spende), Elfriede de Buhr (130.), Werner Kazperowski (110.), Olaf Hallerstede (40.), Horst Hinrichs, Heike Benz, Horst Bakker (alle 30.), Sondra Heinen und Sabine Huber (jeweils 10.)

Erste Uplengener SeniorenSkat-Meisterschaft Uplengen Zur ersten offenen Uplengener Senioren-Skat-Meisterschaft lädt der Seniorenbeirat der Gemeinde Uplengen recht herzlich ein. Termin hierfür ist Samstag, der 29. September. Beginn ist um 13.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Stapel. Es werden 15 Geldpreise im Gesamtwert von 720 Euro sowie zusätzliche Sachpreise ausgespielt. Startberechtigt sind alle Damen

und Herren, die am 1. Januar 2018 mindestens 58 Jahre und älter sind. Das Startgeld beträgt 12 Euro. Das Verlustspielgeld beträgt ab dem ersten Spiel durchgehend 1 Euro. Die Teilnehmerzahl ist auf 60 Personen begrenzt und ergibt sich aus der Reihenfolge der Anmeldungen. Der Anmeldeschluss ist der 15. September 2018. Anmeldungen nimmt Tönjes Martens ab 2.8. entgegen (Tel. 049569278330 oder per Mail: martens. toenjes@t-online.de).

Erste Ladies Night in der Kreuzkirche Remels Remels „Schönheit beginnt in dem Moment, in dem du beschließt, du selbst zu sein.“ - Coco Chanel Du bist es wert - unter diesem Motto stand die erste Ladies Night in der Kreuzkirche. Das Thema lockte an einem Samstagabend Ende April etwa 170 Frauen von jung bis alt in die Gemeinde. Viele brachten Kinder, Freunde und Nachbarn mit, sodass auch viele Frauen, die nicht aus der Gemeinde kommen, zu Gast waren. Die Frauen wurden an der Tür von netten Gentlemen mit einem kleinen Willkommenssnack begrüßt und in einem sehr schön dekorierten Foyer empfangen. Hier war schon die „CandyBar“ aufgebaut, an der man sich schon für den Gottesdienst stärken konnte. Dieser stand dann unter dem Thema „Das Herz der Frau“. Corinna Keiser hatte für

die Frauen eine Mut machende und erfrischende Botschaft mitgebracht. Sie erklärte unter anderem, dass Gott die Frau als Lebensretterin für den Mann geschaffen hat und wir Frauen so einen großen Wert vor Gott haben, egal, wie wir aussehen oder welche (schlechten) Erfahrungen wir bereits gemacht haben. Nach der Predigt war in einen Lobpreisteil Zeit, das Gehörte noch einmal zu bekräftigen und durch das Singen Gott zu begegnen. Die Frauen bekamen dann auch noch ein kleines Lesezeichen mit Mut machenden Bibelversen als Präsent überreicht. Im Anschluss an den Gottesdienst gab es die Möglichkeit, noch zum Essen und Gesprächen zu bleiben. Hierfür hatten im Vorfeld viele kleine Snacks vorbereitet. Von Pizzaschnecken, über Muffins und Gemüsespießen war für jede etwas dabei. Der Service

und die Küche wurden an diesem Abend einmal von den Männern übernommen, sodass die Frauen sich entspannt zurücklehnen konnten. Viele Frauen nutzen die Zeit nach dem Gottesdienst und blieben noch eine Weile. Es war ein ge-

lungener Einstand für die „Ladies Night“, der auf jeden Fall schon Vorfreude auf das nächste Mal macht. Alle Frauen sind herzlich eingeladen am 29. September 2018, ab 19:30 Uhr, zur zweiten Ladies Night in die Kreuzkirche zu kommen. Text: Anja Elling


Juli/August 2018

Seite 27

     

LOHNUNTERNEHMEN UND ERDARBEITEN

Kßrvenweg 40 ¡ 26670 Uplengen-Jßbberde Telefon 04956 928540 info@boeckmann-ostfriesland.com

  

NEUES VON DER DIAKONIESTATION

PrĂźfung zur Pflegedienstleitung Zwei Jahre lang lernte Corinna Fasse-Nannen diszipliniert, wälzte FachbĂźcher und schrieb ihre Abschlussarbeit zum Thema Tourenplanung in der ambulanten Pflege. Am Ende zahlte sich die Mehrfachbelastung zwischen Familie, Beruf und Weiterbildung erfolgreich aus. Corinna FasseNannen absolvierte die PrĂźfung zur „Pflegedienstleitung“ (PDL) mit sehr groĂ&#x;em Erfolg. Die Diakoniestation Hesel-JĂźmme-Uplengen gratuliert ganz herzlich! Frau Fasse-Nannen

Quaderballen pressen BallenmaĂ&#x;: Breite 120 cm, HĂśhe 70 cm, Länge von 50-250 cm

Drainagearbeiten

arbeitet bereits seit einigen Jahren als Teamleitung in der ambulanten Pflege im Bereich Hesel. „Hier habe ich einen sehr verantwortungsvollen und vor allem abwechslungsreichen Aufgabenbereich, der mir sehr viel Freude bereitet. Ich schätze insbesondere den täglichen Austausch mit unseren Patienten und die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern.“ Erklärt Corinna Fasse-Nannen. Alle Mitarbeiter der Diakoniestation Hesel-JĂźmme-Uplengen gratulieren ganz herzlich!

Und was kĂśnnen wir fĂźr Sie tun?

CA LO KE CARL CA KETT TTWI WIG G Zum Wallacker 3 26670 Uplengen Mobil 0173 6020080 Alma JanĂ&#x;en GeschäftsfĂźhrung, Corinna Fasse-Nannen PDL

Sommerparty SĂźdgeorgsfehn Weil es im letzten Jahr so schĂśn war! Am Samstag, den 4. August 2018 ist es so weit: Sommerparty beim OrtsbĂźrgerverein SĂźdgeorgsfehn. Los geht es um 20.00 Uhr beim Dorfgemeinschaftshaus mit 50l Freibier. Partyservice Ahrends kĂźmmert sich um das leibliche Wohl. Gezapft wird EngelBier aus der Trabbi-Theke und fĂźr gute Unterhaltung sorgt DJ Herbie. Der OBV freut sich auf Euch! Am Freitag, den 22. Juni fand die 30. Radtour des OBV statt.

Seit 1988 organisiert der OBV die jährliche Radtour. In diesem Jahr trotzten rund 45 Radfahrer Wind und Wetter und genossen die schÜne Tour durch die Gemeinden Uplengen und Apen. In der Pause gab es dann erstmal einen Schluck auf die 30. Tour des OBV . Im Anschluss daran stärkten sich die Fahrer und weitere Gäste mit selbstgemachten Salaten, Bratwßrsten und Steaks und genossen den geselligen Abend. Der OBV freut sich auf die nächsten Touren.


Seite 28

Juli/August 2018

GUTE ZEITEN FÜR BIENEN, HUMMELN, SCHMETTERLINGE UND VOGELARTEN

Der stumme Frühling ist nicht mehr fern JÄGER, JAGD, NATUR- UND TIERSCHUTZ Serie von Werner Strate

Mit Blumenwiesen wollen in Uplengen viele Leute etwas gegen den Artenrückgang von unzähligen Insektenarten unternehmen. Sie wollen das Insektensterben nicht einfach so hinnehmen, sondern aktiv werden, wenn es um deren Schutz geht. Selbst die Landwirte, denen die Hauptschuld für die negative Entwicklung angelastet wird, sind nunmehr ernsthaft um eine Wiedergutmachung bemüht. Auf erstaunlich vielen große Flächen, die mit landwirtschaftlichen Maschinen für eine Einsaat vorbereitet werden, sollen wieder bunte Blumen blühen. Und auf all diesen Flächen kommen künftig garentiert keine Herbizide (Glyphosat) mehr zum Einsatz.

Uplengen Die Jäger haben ein großes Interesse daran, dass uns in unserer heimischen Landschaft ein artenreicher und gesunder WildTierbestand erhalten bleibt. Sie müssen mit wachen Augen beobachten und wo es in der Natur nötig ist, schützend und auch regulierend eingreifen. Doch nicht

Auch auf dieser Fläche sollen bis in den späten Herbst hinein viele Blumen blühen. Die Flächen können zwar mit den landwirtschaftlich Maschinen und Geräten für eine Einsaat vorbereitet werden, doch das Saatgut muss mit der Hand breitwürfig über die Fläche verteilt werden. Für ein Hektar wird eine Menge der Saatgutmischung von ca. zehn Kilogramm benötigt.

nur die Jäger werden gebraucht im Kampf um die Erhaltung einer gesunden Umwelt, sondern Naturfreunde aller Coleur, wie beispielsweise unsere Landwirte, Imker, Angler und viele Gartenbesitzer. 2017 haben die Jäger in Uplengen mit ihrer Aktion „Blumenfenster“ den Versuch gestartet und konnten den einen oder anderen Gartenbesitzer in Uplengen durch die Anlage einer kleinen Blumenwiese im eigenen Hausgarten zur Erhaltung einer gesunden und artenreichen Umwelt gewinnen. Es sei sehr erfreulich, dass sich auch in diesem Jahr (2018) wieder so viele Gartenbesitzer mit der Schaffung einer kleinen Blumenwiese an der Aktion „Blumenfenster“ beteiligen. Insgesamt haben die Jäger das Saatgut für 25 kleine nachhaltige Maßnahmen in verschiedenen Hausgärten kostenlos an die Interessierten abgegeben. Die Gartenbesitzer wollen mit ihrer Teilnahme an der Aktion , Blumenfenster“ den notleidenden Insektenarten Nahrungsquellen und Lebensräume schaffen, um so dem besorgniserregenden und verheerenden Insektensterben entgegenzuwirken. Tatsache ist, dass die Anzahl der Insektenarten in den letzten 20 bis 25 Jahren um mehr als 70

Auch der Jäger, Naturfreund und Grundbesitzer Jürgen Wilken hat, wie viele weitere Grundstückseigentümer in Uplengen, eine größere Fläche für einen nachhaltigen Naturschutz zur Verfügung gestellt. Auch er profitiert von dem Saatgut, dass die Gemeinde Uplengen für 3.000 Euro gekauft hat und über die Ortsvorsteher aller Ortsteile an interessierte Einwohner kostenlos verteilen lassen.

Prozent zurückgegangen ist. Und das mit dramatischen Folgen. Schließlich haben gerade und insbesondere viele Insektenarten eine große Bedeutung für das Ökosystem. Wer sich bis dato ein Auge für die Besonderheiten, wie beispielsweise die Veränderungen in unserer heimischen Landschaft erhalten hat, muss doch eingestehen, dass der stumme Frühling nicht mehr allzu fern ist. Doch das Umweltbewusstsein in der Bevölkerung wächst und bezüglich des Natur- und Tierschutzes in Uplengen, gibt es eine absolut positive Entwicklung zu beobachten. In fast jedem Ortsteil von Uplengen gibt es inzwischen Ackerrandstreifen, Blühstreifen, und im privaten Bereich viele, viele kleine Blumenflächen mit einer großen Artenvielfalt an Pflanzenarten mit einer üppigen Blütenpracht. Wie man der Ostfriesen-Zeitung entnehmen konnte, sind in unserer Gemeinde besonders viele Schutzmaßnahmen zum Wohle unserer Insekten und andere Arten realisiert worden. Immerhin hat die Gemeinde für 3 000 Euro

Saatgut gekauft und kostenlos an Landeigentümer, die mit einer kleinen oder auch größeren Fläche etwas für die Insekten tun wollen, kostenlos verteilt. Allerdings darf das keine nur einmalige Maßnahme sein, sondern muss den nächsten Jahren fortgesetzt werden. Zwar kann man davon keine Wunder erhoffen – zumindest jedoch ist es einen Versuch wert.

Einfach gut mischen, dünn aussähen und abwarten. Um die Situation der Insektenarten, und damit vielen anderen Tierarten, die auf die Insekten als Grundnahrung angewiesen sind, dauerhaft zu verbessern, wurde das Saatgut auch an interessierte Gartenbesitzer, die in ihrem Garten eine kleine Blühfläche anlegten, kostenlos abgegeben. Wie die Jägerschaft mitteilte, haben sich in diesem Jahr bereits 25 Gartenbesitzer an der von der Jägerschaft initiierten Aktion „Blumenfenster“ beteiligt. Und es dürfen im kommenden Jahr gerne noch einige mehr sein, so die Jägerschaft.

Da Capo ehrte Mitglieder Hollen In den letzten Jahren konnten aufgrund von Lieferproblemen der Ehrenpräsente, die eine Ehrungsänderung zufolge hatten, einige Ehrungen nicht durchgeführt werden. Ebenfalls konnten Präsente aufgrund von Abwesenheit der zu ehrenden Personen nicht übergeben werden. Diese wurden nun bei einem gemeinsamen Grillabend am 29.

Juni 2018 durch die Jugend- und Sozialwartin Maike Fecht nachgeholt. Geehrt wurde für 300, 400, 500, 750 und 1000 Auftrittspunkte. Als erstes Vereinsmitglied wurde Gesine Hellmers für 1000 Auftrittspunkte geehrt. Aktiver des Jahres 2017 ist Edwin Hellmers. Der Vorstand bedankt sich bei allen aktiven Mitgliedern für ihr Engagement!

V.l. Carsten Gündel, Heidrun Janßen, Irena Penning, Tatiana Penning, Sabine de Vries, Detmar de Vries, Maike Fecht, Nina de Groot, Carola Gravemeyer, Neele Eden, Andrea Ahrenholtz, Edwin Hellmers, Elke Böttcher. Es fehlen: Melanie Mansholt-Aggen, Frank Janßen, Arne Tel, Gesine Hellmers


Juli/August 2018

Seite 29

EV.-LUTH. KIRCHENGEMEINDE REMELS

Neue Liederbücher Remels Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Remels konnte dank finanzieller Unterstützung durch die Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) neue Liederbücher anschaffen. „Die neuen Liederbücher werden für die wöchentlichen Andachten im Johannes-Huus genutzt und der Senioreneinrichtung zur Verfügung gestellt“ erzählt Lydia

Dieken, Lektorin der Ev.-luth. Kirchengemeinde Remels. Die RVB Uplengen hat die Anschaffung mit einer Spende von 500 Euro aus ihrem Regionalfonds finanziell gefördert. Mit dem Regionalfonds unterstützen die RVB sowie ihre Mitglieder gemeinnützige Projekte vor Ort wie z.B. soziale Projekte, Kunst- und Kulturprojekte sowie ausgewählte Vereinsprojekte.

Das Foto zeigt v.l. Betreuungskraft Lydia Dieken, Pflegedienstleitung Frau Möller, Lektorin Lydia Dieken, Heimbeirat Fokko Rademacher und Lubine Dirks, RVB-Regionaldirektor Carl-Heinz Kloppenburg, Einrichtungsleitung Frau Heyne bei der symbolischen Scheckübergabe im Johannes-Huus. Foto: Stephans ANZEIGE

Jetzt neu am Standort Hollen

st für peziali Ihr Solstermöbel P Seit dem 1. Juni gibt es in Uplengen eine neue Adresse, wenn es um die Herstellung und Aufarbeitung von Polstermöbeln geht: Helmut Holtz hat in der Gornstraße seinen Betrieb für Polsterei eröffnet. Herr Holtz hat seine Ausbildung vor 30 Jahren bei Werner Cordes im Möbelhaus in Detern begonnen. Nach der Ausbildungszeit wechselte er in die Industrie (Steinhoff/Remels) und hat dort neun Jahre Erfahrung im industriellen Bereich sammeln können. Danach erfolgte die Rückkehr zum Möbelhaus Cordes nach Detern, in der er eigenständig die Polsterei leitete. 2012 gründete er die „Polsterei Holtz“ als Kleinunternehmen an seinem Wohnort in Hollen. 2018 reifte der Entschluss zur kompletten Selbstständigkeit mit Standort Hollen, Gornstraße 8. Dort erweiterte er die Werkstatt am eigenen Haus und gestaltete sie komplett um. Das Angebot der Polsterei Holtz ist sehr umfangreich: von der Re-

haften Herstellern zusammen und bietet eine Vielzahl an hochwertigen Stoffen an. Für jeden Bereich gibt es den passenden Stoff und eine fachmännische Beratung vom Raumausstatter. Zum Sortiment der Polsterei gehört außerdem die Anfertigung von Plissees. Es gibt eine große Auswahl an Mustern, von uni bis gemustert, mit oder ohne Sonnenschutz. Die Plissees werden beim Kunden ausgemessen und anschließend montiert. Wenn Sie sich über das Angebot der Polsterei Holtz informieren möchten, steht Ihnen Helmut Holtz montags bis freitags von Helmut Holtz, hier mit seiner Familie, hat sich zum 1. Juni selbstständig gemacht. Die Nachbarn überraschten ihn mit einem Bogen zur Neueröffnung. Foto: de Buhr 8-18 Uhr (samstags gerne auch nach Vereinbarung) in der Gornstauration antiker Möbel bis hin denwunsch hergestellt. Alle Sofas straße 8 in Hollen, zur Verfügung. zur Aufarbeitung und Neubezug und Sessel werden in 1A Handar- Gerne können Sie auch eine Bevon Polstermöbeln – auch im beit und mit bestem Federkern ratung bei Ihnen zuhause vereinCamping- und Bootsbereich. verarbeitet, was für höchste Qua- baren. Einen besonderen Bereich neh- lität und Langlebigkeit sorgt. So- Telefonisch erreichen Sie die Polsmen die Ostfriesensofas ein. Es mit setzt sich die Polsterei Holtz, terei Holtz unter 04489/410603 gibt eine große Auswahl an Mo- als Handwerksbetrieb, mit ihren oder mobil unter 0176/69337704. dellen und Stoffen. Alle Sofas Produkten von industriell gefer- Informieren Sie sich auch gerne werden vom Raumausstatter Hel- tigten Ostfriesensofas ab. mal online auf der Internetseite: mut Holtz individuell nach Kun- Helmut Holtz arbeitet mit nam- www.polsterei-holtz.de.

HELMUT HOLTZ · RAUMAUSSTATTER Aufarbeitung • Neuanfertigung • Reparatur

Gornstraße 8 · 26670 Uplengen-Hollen Tel.: 04489-410603 oder 0176 69337704 Internet: www.polsterei-holtz.de · E-Mail: helmut.holtz@ewetel.net


Seite 30

Juli/August 2018

TORFKRAFTWERK EIN GLÜCKSFALL FÜR OSTFRIESLAND

Helligkeit in der dunkelsten Hütte Die Idee, in unserer Nachbargemeinde ein Torfkraftwerk zu bauen, wurde vor kaum mehr als 110 Jahren in Berlin geboren und die Vorbereitungszeit, diese Idee auch tatsächlich in die Tat umzusetzen, dauerte tatsächlich nur wenige Jahre. Da zu der damaligen Zeit Ostfriesland noch zu Preußen gehörte und ein elektrisches Entwicklungsland war, wollte man diese Region auf der ostfriesischen Halbinsel bevorzugt flächendeckend mit Strom versorgen. Der damalige preußische Geheime Rat und späterer Staatssekretär Dr. Ramm war eng mit der Familie Siemens befreundet. Wohl bedingt durch diese gute Freundschaft begann man schon 1908 damit, in Wiesmoor das Torfkraftwerk zu errichten. Von großem Vorteil für das Vorhaben war natürlich die geographische Lage von Wiesmoor. Weil es ziemlich hoch lag mit seinen großen zusammenhängenden Hochmoorflächen, die teilweise eine Torfmächtigkeit von bis zu drei Metern Höhe hatten, und zudem nur dünn besiedelt war, konnte man den Torfabbau gleich großflächig vorantreiben.

Teil 57

Von Werner Strate

Eine Moorwalze im Einsatz. Die Hochmoorflächen Ostfrieslands, das waren zu Beginnder Moorkultivierungskampagnen insgesamt ca. 250 qkm, wurden auf unterschiedliche Weise kltiviert. 1. durch die Fehnkultur, 2. durch die Buchweizenkultur, 3. durch die Deutsche Hochmoorkultur, 4. durch die Deutsche Sandmischkultur. Bei den gesamten Kultivierungsarbeiten mussten viele Maßnahmen in Handarbeit mit einfachen Geräten durchgeführt werden.Größere Geräte und Maschinen, wie beispielsweise diese motorangetriebene Moorwalze, kamen erst Anfang des 19. Jahrhunderts zum Einsatz. Bildquelle: UPLENGEN- gestern und heute.

Doch es stellte sich die besorgte Frage: Wohin mit dem vielen Moorwasser? Aber auch das Problem wurde, wie so viele vorangegangene, meisterhaft gelöst. Ausgehend vom Ems-JadeKanal wurde ein breiter und tiefer

Bei der Brennmaterialbeschaffung (Torf) für das Torfkraftwerk wurden viele Torfwerker benötigt. Während des 1. Weltkrieges waren es fast ausschließlich russische und französische Kriegsgefangene, die hier in den Mooren die notwendigen Arbeiten verrichten mussten. Zeitweise sollen es über 1.000 Arbeitskräfte gewesen sein. Bildquelle: Das Buch Wiesmoor 1906 bis 1996

Doch die Moorflächen waren nass und mussten, bevor man mit dem Torfabbau beginnen konnte, großflächig entwässert und trockengelegt werden. Bei dem Vorhaben stand jedoch nicht ausschließlich die Ausbeutung der Torfvorräte für das Kraftwerk im Vordergrund, sondern es ging seinerzeit den preußischen Behörden darum, eine möglichst schnelle Umsetzung des in Berlin beschlossenen Wirtschafts- und Sozialmaßnahmen-Pakets durch ein Abtorfen der Regenmoorflächen (Hochmoore) und die direkt daran anschließenden Kultivierungsmaßnahmen der Leegmoore (abgetorfte Flächen) beschleunigt einzuleiten.

Exkursion zum NSG Lengener Meer und NSG Stapeler Moor

Entwässerungsgraben in das Wiesmoor hinein ausgehoben, um damit eine zunächst 6.000 Hektar große Moorfläche für den Torfabbau vorzubereiten. Fast zur gleichen Zeit machte man sich daran, ausgehend vom Nordgeorgsfehnkanal, der bereits um 1890 Neudorf erreichte, ebenfalls einen solchen Entwässerungsgraben in das Wiesmoor hinein auszuheben. Diese beiden Gräben und viele, viele weitere waren ein absolutes Muss dafür, dass das Torfkraftwerk mit genügend Brennmaterial versorgt und um 1910 in Betrieb genommen werden konnte. Obwohl in dem Vorhaben viel Mühe, Fleiß und ein unbändiger Arbeits-

wille investiert wurden, verlief in der Anfangsphase längst nicht alles so wunschgemäß, wie man es sich erhofft hatte. Schwierigkeiten gab es insbesondere beim Einsatz der Lokomobilen. Sie versanken in dem nassen Moorboden wie ein Kluntje in einer Tasse Tee. Um Lokomobile zum Antrieb der Torfabbaumaschinen einsetzen zu können, hätte man zunächst ein Netz von befestigten Moorwegen auf den abzutorfenden Moorflächen anlegen müssen. Und das wäre, wenn man bedenkt, dass zunächst die Trassen hätten ausgekoffert und wieder mit Sand verfüllt werden müssen, eine sehr zeit- und kostenaufwändige Maßnahme geworden. Im Jahre 1910 angestellte Berechnungen gingen von Torfvorräten in Wiesmoor für ca. 30 Jahre aus. Und das war eine Schätzung, die, wie sich später ergab, durchaus der Realität entsprach und sicherlich nicht zu optimistisch ausgesprochen war. Vermutlich war man sich zu dieser Zeit schon im Klaren dar-

Beim Arbeiten im feuchten Moor benötigten Mensch und Tier besonderes Schuhwerk: Holsken (Holzschuhe) und Stefelholsken ( Stiefelholzschuhe). Die Stiefelholzschuhe mussten hoch sein, damit beim Einsinken ins feuchte und sumpfige Moor oder beim Ausheben von Entwässerungsgräben die Füße trocken blieben. Diese Stiefel sind Holzschuhe mit einem langen Leder-oder Gummischaft, wurden meistens vom Schuhmacher hergestellt. Die sog. Moorholsken fertigte man sich meistens selbst. Bildquelle: Dorfchronik Apen.

über, dass die Torfvorräte für das Kraftwerk nicht unerschöpflich, sondern endlich waren. Zur Brennmatarialbeschaffung wurden zunächst verschiedene Verfahren angewendet. Zum Einsatz kamen anfangs zwei große Torfabbaumaschinen der Firma Strenge aus Elisabethfehn und zwölf Torfpressen der Firma Dollberg aus Hamburg. Der Transport des Torfes erfolgte mit benzolbetriebenen Feldbahnen. Noch heute erinnert uns ein schöner Ortsteil, nämlich Rammsfehn, an die erste Torfarbeitersiedlung in Ostfriesland. Quellennachweis: Torfkraftwerk Wiesmoor. Wie Ostfriesland elektrisch wurde.

Ein großer Bienenstand aus den 1930er Jahren. Imker waren früher vor allem kleine Landwirte, Kolonisten, aber auch Lehrer, Geistliche und andere Berufsgruppen. Die Erträge waren immer karg, aber sie brachten ein Zubrot ein, mit dem sich vorzüglichsüßen ließ. Bildquelle: Buch Voßbarg- 1787-1987.


Juli/August 2018

Seite 31

Eine Werkstatt – Alle Marken

Tischlerei - Ladenbau

AUTOFIT® ist die Meisterwerkstatt für praktisch jede Automarke.

GmbH

Tägliche Hauptuntersuchung durch externe Prüfingenieure einer amtlich anerkannten Überwachungsorganisation Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 08:00 – 17:00 Uhr, Sa. nach Vereinbarung Kfz-Service • Karosserieinstandsetzung • Elektrik / Elektronik • Fehlerdiagnose Reifenservice • Gebrauchtwagen • HU/AU

Inh. Stefan de Vries • Fenster und Türen in Holz und Kunststoff • Möbel und Innenausbau mit 3-D-Planung • Ladeneinrichtungen • Praxiseinrichtungen

Specht Autoservice Schützenstraße 12 26670 Uplengen-Remels Telefon 04956-1337

• Holzfußböden • Fertigparkett • Treppen

Burgstraße 20 26670 Uplengen-Großsander Telefon 04956 912960 Telefon 04956 912961 ddv@tischlerei-ladenbau.de

www.tischlerei-ladenbau.de

DAS 1. CHARITY EVENT MIT ZUMBA MASTERCLASS WAR EIN VOLLER ERFOLG / 2.687,49 EURO FÜR LEUKIN ERTANZT

„Bewegung, die bewegt!“

Remels Am 22. April veranstaltete das Impuls Fitness- und Gesundheitszentrum Remels zusammen mit dem SV Stern Schwerinsdorf eine Zumba-Party für den guten Zweck. In der gut besuchten Großraumturnhalle am Höst sorgten mehrere Trainer für gute Stimmung. Die Dance-for-Kids-Gruppen von Impuls präsentierten Tänze auf der Bühne vor einem begeisterten Publikum.

Viel Spaß bereitete vor allem den jungen Besuchern das Quadfahren und das Torwandschießen auf dem Schulhofgelände. Ein rundum gelungener und erfolgreicher Tag! 1.687,49 Euro konnten durch Eintritt, Kaffee-/ Waffel- und Kuchenverkauf sowie Sammeldosen eingenommen werden. Die Kanzlei Lotz und Impuls-Inhaber Karsten Overlander stockten die Summe je um 500 Euro auf. Christa Lindenberg und Adelheid Winkler von Leukin, Schirmherrin

Bild (v.l.): Adelheid Winkler (Leukin), Monika Decker (Impuls Fitness- und Gesundheitszentrum), Gitta Connemann (CDU-Bundestagsabgeordnete), Christa Lindenberg (Leukin), Boris Lotz (Kanzlei Lotz).

Gitta Connemann, Boris Lotz von der Kanzlei Lotz und Organisatorin Monika Decker waren zur Scheckübergabe am 11. Mai gekommen. Gitta Connemann, Bundestagsabgeordnete und Schirmherrin der Benefizveranstaltung und von Leukin, dankte Monika Decker, dem Impuls-Team und dem SV Stern Schwerinsdorf: „Bewegung, die bewegt. Diese Summe reicht für 77 Typisierungen, für 77 potentielle Spender. Dieses Zumba hält nicht nur sondern rettet Leben.“ Auf Grund der erfreulich guten Resonanz wird es bestimmt ein 2. Charity Event geben!

Info Leukin: Der Verein zur Hilfe leukämiekranker Kinder e.V. wurde 1996 gegründet und hat seinen Sitz in Ostrhauderfehn. Regelmäßig werden Typisierungen für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) organisiert. Bislang hat der Verein mehr als 170 Typisierungsaktionen durchgeführt. Eine Typisierung kostet 40 Euro. Die Kosten trägt der Verein selbst. In den vergangenen 22 Jahren wurden rund 65.000 Menschen für die DKMS typisiert und mehr als 650 Lebensretter gefunden.


Seite 32

Juli/August 2018

Fahrradsitz Jockey2 Comfort Made in Germany, 9-fach höhenverstellbare Kopfstütze

%

GRATIS dazu: Fahrradhelm Smooty von Abus Dessin Ocean oder Pink Butterfly, Gr. S

im Wert von 23,95

120,–*

99,–

%

99,99* 55,– Buggy Nitro plus | Dessin Midnight, verstellbare Rückenlehne, schwenk- und feststellbare Doppel-Vorderräder

S

Patentierte AirProtect ® Technologie

mit Isofix

Gruppe 2/3

189,99* 111,–

ALE

50 % auf Sandspielzeug

Rabattaktion

20 %

49,99*

39,–

bis zu

mit Ausstieg

RodiFix AirProtect (AP) | Star Wars Edition, geeignet für

Reisebett Sleep‘n Play Go Plus | mit 2 Rollen, geeig-

Kinder von ca. 15 bis 36kg (ab ca. 3,5 bis 12 Jahre)

net für Kinder von Geburt an bis ca. 15 kg

auf Baby- und Kinderbekleidung (auch auf bereits reduzierte Ware)

%

91 Fachmärkte und auch in deiner Nähe: BabyOne by Buss GmbH mit Märkten in: 26135 Oldenburg, Oldeweg 2 / Bremer Heerstraße Industriegebiet Oldeweg; 26639 Wiesmoor, Kanalstraße II 1a • babyone.de *Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers, alle Angebote gültig nur solange der Vorrat reicht, max. bis zum 17.08.2018.

14 SPIELSTATIONEN / TOMBOLA MIT ÜBER 600 PREISEN / LEUKIN ERHÄLT SCHECK IN HÖHE VON ÜBER 3300 EURO

Schulfest der Grundschule Hollen Hollen Normalerweise ist an einem Samstag Nachmittag auf dem Schulhof der Grundschule Hollen nichts los. Nicht so am 23. Juni: Alle waren auf den Beinen. Ob Kinder, deren Eltern, Großeltern, Geschwister oder auch Einwohner Hollens. Die Grundschule Hollen hatte in enger Zusammenarbeit mit dem Elternrat zum Schulfest eingeladen. Die Kinder konnten sich an vielen Spielstationen auf dem Schulhof

und dem angrenzenden Sportplatz austoben. Auf ihren vorher käuflich erworbenen Laufkarten wurde alles eingetragen und bei Abgabe erhielten sie eine Kleinigkeit sowie ein Eis. Bei einem Schätzspiel sollte die Anzahl an Kichererbsen in einem großen Glas geschätzt werden. Als Gewinn lockte ein Sommerset, bestehend aus Planschbecken, Sonnenschirm und Strandmatte. Organisiert wurde dieses Event vom Elternrat zusammen mit der

Wer ist schneller? Die Erbse im Fallrohr oder der Hammer? Viele Spiele unterschiedlichster Art sorgten für einen kurzweiligen Nachmittag. Foto: de Buhr

Lehrerschaft der Grundschule. Die Hauptorganisatorinnen, Steffi Ennen und Insa de Freese, waren begeistert vom Zuspruch. Auch das Wetter spielte mit, auch wenn es etwas frisch und windig war. Eine riesige Tombola mit über 600 Preisen – Hauptgewinn war ein Fernseher – war auch ein großer Renner. Die Lose waren innerhalb von zwei Stunden ausverkauft. Während die Kinder beschäftigt waren, konnten es sich die „Großen“ in der Caféteria bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen

oder frisch zubereiteten Bratwürsten und Pommes frites gutgehen lassen. Es gab auch diesmal einen guten Zweck, dem der ganze Erlös überreicht wurde. Es war der Verein LEUKIN, der einen Scheck in Höhe von 3.313,52 Euro aus den Händen des Orgateams erhielt. 430 Euro aus dem Verkauf der Laufkarten und 2.883,52 Euro aus der Typisierungsaktion für Beene, die im März auch seitens der Schule tatkräftig unterstützt wurde.

Der Vorstand des Vereins LEUKIN e.V. erhielt aus den Händen der Organisatorinnen einen symbolischen Scheck in Höhe von 3.313,52 Euro. Foto: privat


Juli/August 2018

Seite 33

Praxis für Ergotherapie und Neurofeedback Fohlke Bruns-Diers & Birte Diers Seit 20 Jahren in Uplengen für Sie da!

www.ergotherapie-uplengen.de

In der Jubiläumswoche vom 13.08.18 bis 18.08.18 sind Aktionen und Vorträge geplant. Zu den Themen: Demenz, Schlaganfall, Konzentration+ Aufmerksamkeit, Neurofeedback, Handtherapie und Feinmotorik, Entspannungsverfahren, Klangschalenmassage

Termine erfahren Sie bei uns Tel. 04956/990960, in der Tagespresse und über

Grillhütte für den Bürgerverein Neufirrel Neufirrel Der Bürgerverein Neufirrel konnte dank finanzieller Unterstützung durch die Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) eine Grillhütte auf dem Dorfplatz errichten. Die neue Grillhütte dient als Ergänzung zur rege genutzten Jugendschutzhütte. Sie soll zukünftig bei den Veranstaltungen des Bürgervereins genutzt werden. Die Grillhütte wurde komplett in Eigenleistung von den Neufirreler Bürgerinnen und Bürgern errichtet. „Wir haben für den Ort etwas wirklich Schönes geschaffen.“ betont Vorstandsmitglied und Ortsvorsteher Helmut Bohlen. Die RVB hat das Material für die Errichtung mit einer Spende von 1.000 Euro aus ihrem Regionalfonds finanziell gefördert. Mit dem Regionalfonds unterstützen die RVB sowie ihre Mitglieder gemeinnützige Projekte vor Ort wie zum Beispiel soziale Projekte, Kunst- und Kulturprojekte sowie ausgewählte Vereinsprojekte.

Das Foto zeigt RVB-Regionaldirektor Carl-Heinz Kloppenburg und RVB-Kundenberaterin Heidrun Damm mit dem Vorstandsmitglied des Bürgervereins Neufirrel und Ortsvorsteher Helmut Bohlen sowie viele Bürgerinnen und Bürger von Neufirrel bei der symbolischen Scheckübergabe anlässlich der Eröffnungsfeier. Foto: Soeke Heykes

Neue Fußballtore für den Dorfplatz in Stapel Stapel Die Dorfgemeinschaft Stapel konnte dank finanzieller Unterstützung durch die RaiffeisenVolksbank eG (RVB) zwei neue Fußballtore für den Dorfplatz anschaffen. „Die Kinder und Jugendlichen hatten seit einiger Zeit keine Tore mehr, da die alten Holztore abgängig waren. Fußballspielen ohne Tore macht keinen Spaß. Um so schöner ist es, dass sich die Kinder und Jugendlichen in Stapel durch die neuen Tore wieder richtig austoben können“ sagt Ortsvorsteher Stefan Webermann. Die RVB hat die Anschaffung mit einer Spende von 1.000 Euro aus ihrem Regionalfonds gefördert. Mit dem Regionalfonds unterstützen die RVB sowie ihre Mitglieder gemeinnützige Projekte vor Ort wie z.B. soziale Projekte, Kunst- und Kulturprojekte sowie ausgewählte Vereinsprojekte. Weitere Zuschüsse gab es von der Gemeinde Uplengen, vom Boßelverein Stapel und von der Dorfgemeinschaft Stapel.Das Foto zeigt RVB-Regionaldirektor Carl-Heinz Kloppenburg mit Bürgermeister Heinz

Trauernicht, Ortsvorsteher Stefan Webermann und der Jugendbe-

auftragten in Stapel Silke Rademacher sowie viele Kinder des

Ortes Stapel bei der symbolischen Scheckübergabe. Foto: Stephans


Seite 34

Juli/August 2018

Elke Nanninga Yogalehrerin & Physiotherapeutin

Tel.: 0 49 44 920 39 80 Neuer Weg 34, Wiesmoor

SCHNUPPERYOGA

te Hatha-Yoga fĂźr GeĂźb

11.08.2018, 14.00 Uhr und 16.00 Uhr: 90 Minuten kosten 10 â‚Ź

25.08.2018, 14.00-18.00 Uhr: Kosten 35 â‚Ź pro Person!

Keine Voraussetzungen erforderlich.

neues r e s Un brot h c u a R en uchert EL mit gerä ND$INK OCKENU Û N e .d 2OGGE n ripke i-

aeckere

www.b

Laktosefrei

Vielseitigkeitsfahrturnier 2018 Hollsand Uplengen Es ist nicht mehr aus dem Weser-Ems Turniergeschehen wegzudenken, das groĂ&#x;e Vielseitigkeitsfahrturnier am zweiten Wochenende im August, vor der traumhaften schĂśnen Kulisse des Naherholungsgebietes Hollsand. So lädt die Fahrsportgemeinschaft Hollsand also auch in diesem Jahr wieder zu diesem Sport-Event ein.

Am 11. und 12. August wird hier Fahrsport vom Feinsten gezeigt. Am Samstag in stilechter Anspannung bei den Dressurprßfungen und im Hindernisparcours, am Sonntag finden dann die Geländeprßfungen statt. Hier zeigen die Fahrerinnen und Fahrer in spektakulären Hindernisdurchfahrten, was in Ihnen und ihren vierbeinigen Teamkollegen steckt. Ein-, Zwei- und Vierspänner in den Klassen A und M werden alles

geben, um in der Gesamtwertung vorne mit dabei zu sein. Um das Programm rund um den Fahrsport zu ergänzen, haben sich auch in diesem Jahr bereits viele helfende Hände gefunden, die fĂźr das leibliche Wohl der Teilnehmer und Gäste zu sorgen; das Kuchen BĂźfett gilt mittlerweile als „legendär“. „Die Vorbereitungen zum Turnier laufen auf Hochtouren, auch wenn wir zeitweise wie gelähmt

vom frĂźhen Tod unseres 1. Vorsitzenden Heiko Pfanne waren, der am 27. Mai einer schweren Krankheit erlegen ist“ so unisono das Organisationsteam der FSG, „Heiko hätte gewollt, dass wir durchstarten und genau das werden wir tun!“ Die FSG freut sich auf ein spannendes Fahrsport-Ereignis mit hoffentlich gutem Wetter und vielen Gästen. Der Eintritt ist natĂźrlich an beiden Veranstaltungstagen frei.

Uplengener Landfrauen bereisten St. Petersburg Uplengen Schon seit Monaten fieberten die Uplengener Landfrauen der bevorstehenden Reise ins Zarenreich entgegen, die, wie schon in all den vergangenen Jahren, letztmalig von Helga RoĂ&#x;kamp organisiert und vorbereitet worden war. Am 8. Mai starteten 43 Landfrauen um 18.30 Uhr voller Erwartung Richtung Fähranleger TravemĂźnde. Unterwegs gab es, entgegen dem obligatorischen LandfrauenfrĂźhstĂźck, dieses Mal ein Abendbrot nach „Landfrauen Art“, das von Marianne Frieling besorgt worden waren. PĂźnktlich zur vorgegebenen Check-in - Zeit des Busses, erreichte unser verkehrssicherer Fahrer Jakob den Anlegerkai der FinnLines - Fähre, die in den frĂźhen Morgenstunden gen Helsinki auslief. Der folgende Tag auf See begann mit einem ausgiebigen Schlemmer - Brunch. Bei ruhiger See und herrlichem Sonnenschein genossen wir das Bordleben und die verschiedensten Einrichtungen wie Fitnessraum, Sauna usw., verbrachten die Zeit mit Sonnenbaden, Kartenspielen oder KlĂśnschnack. Nach einem kurzen FrĂźhstĂźck erreichten wir am nächsten Morgen Helsinki. Mit dem Bus ging es weiter durch Finnland bis zur russischen Grenze. Wenn auch die Kontrollen und Abfertigungen bei den Russen etwas schwerfälliger und langwieriger waren, verlief, Dank der Erfahrung unseres Fahrers und Russlandexperten Jakob, alles nach Plan.

Am späten Nachmittag erreichten wir unser komfortables 4* Hotel in St. Petersburg. Dem FrĂźhappell am 1. Aufenthaltstag folgte eine Stadtrundfahrt mit der kompetenten FĂźhrerin Irina, die uns auf eindrucksvolle Weise mit aufgelockerten, geschichtlichen Kenntnissen die SchĂśnheiten der prunkvollen 5,2 Millionenstadt näherbrachte. HĂśhepunkt war, neben Isaak- Kathedrale, Blutskirche und Puschkinplatz, die Festung Peter und Paul mit der Kathedrale, in deren Innenraum viele russische Zaren, insbesondere alle Romanows, ihre letzte Ruhe fanden. Eine gesonderte Gesangseinlage eines fĂźnfkĂśpfigen, stimmgewaltigen MĂśnchschores bereitete uns allen eine Gänsehaut. Den Abend lieĂ&#x;en wir

in einer kleinen Parkanlage in der Nähe des Hotels bei einem gemĂźtlichen Beisammensein ausklingen. Tag 2 fĂźhrte uns zu einer der prachtvollsten Zarenresidenzen, zum Katharinenpalast. Ein absolutes Muss am letzten Aufenthaltstag war der Besuch des Peterhof, der von unserem Hotel nur wenige Schritte entfernt lag. Die prunkvolle Sommerresidenz Peter des GroĂ&#x;en, auch das „Versailles von Russland“ genannt, ist eine pompĂśse Anlage mit zahlreichen Fontänen, Kaskaden und glitzernden Wasserspielen direkt am Finnischen Meerbusen. Nach zwei Nächten und einem wunderschĂśnen, sonnigen Tag auf der Ostsee, kehrten wir in der

Nacht zum 16. Mai wohlbehalten nach Remels zurĂźck. Ein besonderer Dank galt unserem Busfahrer Jakob, der uns mit seinem sicheren Fahrstil, seiner Landeskunde und freundlichen, zuvorkommenden Art durch das uns unbekannte Russland gefĂźhrt und uns zwischenzeitlich mit Wiener WĂźrstchen und Kaffee verwĂśhnt hat. Mit einem eigens von Friedchen Eihusen fĂźr ihn komponierten und mit uns einstudiertem Lied wurde er verabschiedet. Ein groĂ&#x;es DankeschĂśn erfolgte durch die Landfrauen an die Reiseleitung Helga RoĂ&#x;kamp, die insgesamt 14 Reisen fĂźr die LF organisiert, geplant und durchgefĂźhrt hat.


Juli/August 2018

Seite 35

JL

www.ruseler.de

0,-

€ 15.59

EN ERAT WIR BGERNE! SIE

Johann Lüschen 26670 Uplengen - Großoldendorf - Middelstr. 5 Telefon 0 49 56 / 14 56 • Fax 0 49 56 / 39 92

Ford B-Max Cool & Connect EcoBoost 1,0/74 kW (100 PS) Ɠ Ez: 05/2017 Ɠ 20.500 km Navigation Ɠ Park-Pilot System Ɠ Klimaautomatik Ganzjahresreifen Ɠ Tagfahrlicht Ɠ FGS 3.- 4. Jahr bis 100.000 km C-MAX TREND FIESTA CELEBRATION 5-T 1,0/59 KW, EZ: 04/17, 44 TKM €11.450,- 1,0/74 KW, EZ: 02/16, 20 TKM

€13.990,-

MONDEO TITANIUM TURN. TDCI FIESTA COOL & CONNECT 5T 1,1/63 KW, EZ: 01/18, 2 TKM €15.890,- 2,0/110 KW, EZ: 08/16, 35 TKM €20.990,KUGA COOL & CONNECT ECOBOOST FOCUS TREND TURNIER 1,6/77 KW, EZ: 02/12, 98 TKM €9.800,- 1,5/110 KW, EZ: 06/17, 22 TKM €23.590,FOCUS TITANIUM TURNIER 1,0/92 KW, EZ: 05/17, 23 TKM €17.390,-

Zwischenverkauf und Irrtum vorbehalten.

0,75l BESUCHEN SIE UNS AUCH GERN ONLINE UNTER:

www.ruseler.de

Hauptstr. 503 ƒ 26689 Augustfehn ƒ 04489/1225

ENDLICH WIEDE AB SEPTEMBER

R DA

2018

Teekannen viele Formen und Farben bei uns erhältlich

Jubiläums-Kartoffelerntefest in Jübberde

Schon 25 Jahre her: Bilder des ersten Kartoffelerntefestes im Jahr 1993.

Jübberde Frischer geht’s nicht: Kartoffeln werden im Beisein des Publikums geerntet und direkt an den Endverbraucher verkauft. Zum wiederholten Mal lädt die Freiwillige Feuerwehr Jübberde zu ihrem Kartoffelerntefest nach Art der Väter mit großer Oldtimershow ein. Am Sonnabend, dem 18. August 2018 ab 12.00 Uhr wird den Besuchern an der Hollener Str. 16 gezeigt, wie früher Kartoffeln geerntet wurden. Die goldgelben Knollen werden sowohl mit der Hand als auch mit Hilfe von Maschinen, wie Schleuderund Vorratsroder, geerntet. Die Roder werden von Pferden oder Traktoren gezogen. Auch dieses Jahr

kommt der feuerwehreigene Vollernter zum Einsatz. Der Schleuderroder trägt seinen Namen zu Recht: er schleudert die Kartoffeln aus der Erde zur Seite. Die Kameradinnen und Kameraden sowie ihre Partner stapfen mit großen Körben hinter den Maschinen her und sammeln die Kartoffeln ein. An Ort und Stelle werden die Kartoffeln dann sortiert, eingepackt, gewogen und verkauft. Das Engagement dient auch in diesem Jahr wieder einem guten Zweck: Der Erlös kommt, wie jedes Jahr, in voller Höhe dem Kinderschutzbund e.V. Leer zu Gute. Bis jetzt konnten über 22000,00 € überwiesen werden. Aber die Besucher werden sich nicht nur die Kartoffelernte aus

Fotos: privat

Opas Zeiten ansehen können. Zu Bestaunen gibt es auch wieder zahlreiche alte Traktoren und andere landwirtschaftliche Geräte. In der Regel stellen etwa 100 bis 150 Oldtimerfreunde ihre liebevoll restaurierten Traktoren und Autos aus. Frühere Handwerksarbeiten runden das Programm ab. Für die Kinder werden ein Tobewurm, ein Wasserspiel, ein Sportmobil und Kutschfahrten angeboten. Auch die 2. Auflage des Kochbuches, die die Frauen der aktiven Kameraden mit über 90 Rezepten zusammengestellt haben, ist für 8,00 € käuflich zu erwerben. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Jübberde sorgen in bekannter Art und Weise für das leibliche Wohl. Mittags um 12.00

Uhr gibt es für alle OldtimerFreunde und Gäste ein zünftiges Mittagessen. Auf der Festwiese werden „Ruug Tuffels mit Hergen`s und Firreler Stipp“ angeboten. Es versteht sich, dass ein „Vesper“ mit Kaffee und selbstgebackenem Stuten nicht fehlen darf. Selbstverständlich gibt es auch Steaks, Bratwürste, Currywürste und Pommes sowie gekühlte Getränke aller Art. Abends geht es dann noch mal so richtig rund: Beim „Danz in`t Schüür“, der ultimativen Scheunenfete auf dem Hof von Heini Wattjes genau gegenüber der Kartoffelernte sorgt DJ Walter bei guter Musik für viel Stimmung. Auch hier sorgt die Feuerwehr für das leibliche Wohl.


Seite 36

Juli/August 2018

50 Jahre TTC-Mitglied

Stromtankstelle Remels Remels In diesen Tagen wird beim Rathaus in Remels eine öffentliche AC-Stromtankstelle eröffnet, die von Jedermann genutzt werden

kann. Der Investor EWE hat bereits in Jübberde bei KGT eine sogenannte DC-Säule aufgestellt. Weitere Säulen werden zurzeit landkreisweit aufgestellt und es werden noch mehr werden.

65 Reiter bei Wanderritt

Foto vl: Stephan Janßen (1. Vorsitzender), Andreas Gabel (20 Jahre), Sabine Martens (30 Jahre), Giesela Trippler (50 Jahre).

Remels Am 15.06.2018 fand die Jahreshauptversammlung des TTC Remels statt. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde Gisela Trippler

für 50 Jahre aktive Mitgleidschaft beim TTC Remels geehrt. Die goldene Ehrennadel für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft erhielt Sabine Martens; Andreas Gabel nahm die silberne Ehrennadel für 20 Jahre entgegen.

Schnupperstunde Großoldendorf Nachdem wir im letzten Jahr so einen guten Zuspruch zu unserer Frauen Schnupperreitstunde hatten, luden wir auch in diesem Jahr wieder dazu ein. Nach einer kleinen Stärkung mit Sekt und Co. ging es auf die Schulpferde Bonjour und Urania. Hier durfte jede selbst entscheiden, wie viel gemacht wurde. Nach anfänglicher Skepsis gab

es sogar Schritt, Trab und auch Galopp zu sehen. Vielen Dank an die Longenführer Ingrid, Viola und Amke. Und vielen Dank an Anja und Sonja für die Bewirtung im Casino. Wir denken, dass es allen gefallen hat, jedenfalls stiegen alle mit einem Strahlen vom Pferd. Kommt gern wieder bei uns vorbei, wir freuen uns auf euch. Text: Anja Penning

Großoldendorf Am Sonntag, den 24. Juni kamen 65 Reiter und Fahrer zum Wanderritt des Uplengener Reit- und Fahrvereins. Die Strecke von 23 km führte durch unsere schöne Heimat. Mit Landkarten bewaffnet ging es auf die Suche nach dem richtigen Weg. Unterwegs wurden Geschicklichkeitsspiele gemacht, Jenga auf Zeit oder auch eine lange Büroklammer-Kette bilden. Zurück an der Halle wurden zuerst die Pferde versorgt, um anschließend einen Geschicklichkeitsparcours zu überwinden, während Wäscheklammern balanciert wurden. Außerdem galt es einen kniffligen

Fragebogen zu lösen. Im Casino gab es natürlich wieder Frühstück sowie Kaffee und Kuchen. Bei den Fahrern gewann das Team Färt schnell. Auf den zweiten Platz kam das FjordTeam. Auf dem dritten Platz landeten die Blondies. Den vierten Platz durften wir Shetty Power überreichen. Bei den Reitern gewannen die Hemelinger. Auf den zweiten Platz kam Marina Schäfer. Auf den dritten Platz kamen Nienke ter Braak und Nicole Ehlers. Herzlichen Glückwunsch an alle! Wir hoffen, ihr hattet alle Spaß! Auch wenn das Wetter wieder einmal gewöhnungsbedürftig war. Text/Foto: Anja Penning

Neue Leiterin im Kindergarten „Rappelkiste“ Stapel

Das Team der „Rappelkiste mit Bürgermeister Heinz Trauernicht (1.v.l.), Marion Fahrenholz (3.v.l. vorn), Jutta Wisgalle (4.v.l. vorn). Foto: Stephans

Am 13. Juni stellte sich die neue Leiterin der Kindertagesstätte „Rappelkiste“ dem Team in Stapel vor. Marion Fahrenholz aus Nordgeorgsfehn wird ab dem 1. August 2018 die Leitung der Einrichtung übernehmen. Bürgermeister Heinz Trauernicht dankte Jutta Wisgalle für die kommissarische Leitung seit November 2017. Seit fast 19 Jahren war Frau Fahrenholz als Heilpädagogische Fachkraft in in der Kita St.Michael in Langholt, darunter zwölf Jahre in stellvertretenden Leitungsfunktionen, tätig. Zurzeit befindet sie sich in einer berufsbegleitenden Ausbildung zur Systemischen Beraterin. Nach ihren eigenen Worten motiviert es sie ganz besonders, dass sie nun in ihrer Heimatgemeinde für diese tätig sein kann. Sie freue sich darauf, in einer tollen, offenen und herzlichen Atmosphäre zusammen mit dem Team neue Projekte und die tägliche Arbeit gestalten zu dürfen.


Juli/August 2018

Seite 37

In Sterbefällen wende man sich vertrauensvoll an

Bestattungsinstitut Bley Erd-/Feuer-/Seebestattungen Friedwald / anonyme Bestattungen

26689 Augustfehn Südgeorgsfehner Str. 4-6 + 20a Telefon 04489-1282

◆ Transportieren – Sanieren – Abbruch – Recyceln – Entsorgen ◆ Erdarbeiten / Straßenbau ◆ Gas-, Strom-, Telekommunikations- und Abwasserleitungen ◆ Lieferung von Sand / Schüttgüter ◆ Containerdienst

www.bestattungen-bley.de

Erledigung aller Formalitäten – Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten

BAUUNTERNEHMEN GmbH & Co. KG

26670 Uplengen-Remels Am Neuland 11-15 Telefon 04956 9250-0 Telefax 04956 9250-22

www.post-bauunternehmen.de

Verschlafener Fuchs

Oltmannsfehn Dieses schöne Foto eines jungen Fuchses hat unser Leser Thomas Wilken im Moor bei Oltmannsfehn kürzlich geschossen. Dieser scheue Fuchs war in der warmen

Abendsonne eingenickt und hat den Fotografen erst sehr spät und sehr verschlafen wahrgenommen. Dieses und weitere Bilder von Thomas Wilken gibt es auch online: www.besser-als-malen.de

Perlenhochzeit

Nordgeorgsfehn Am 27. Mai 2018 feierten Jürgen und Gerlinde Hasseler in Nordgeorgsfehn das Fest der Perlenhochzeit. Überrascht wurde das

Paar von Lena,Timo und Celina, Thorsten und Sonja mit Imke und Marco sowie Angelika und Thomas, Herbert und Mathilde mit einem prachtvollen Türbogen. Die Freude war riesengroß.

VfL-Frauenfußball-Abteilung offiziell gegründet Ockenhausen Am Freitag, 25. Mai war es soweit. André Boris Hagenbring und Marek Aukes stellten 21 jungen Damen im Rahmen eines Informations- und Kennenlern-Abends das bereits fortgeschrittene Konzept der Frauenfußball-Abteilung im VfL Ockenhausen vor. Für das gemütliche Drumherum hatte die zweite Herrenmannschaft des VfL Ockenhausen und der Vorstand mit Unterstützung der Frauen gesorgt. Viele der anwesenden Frauen traten spontan dem VfL Ockenhausen bei und somit ist der 25. Mai 2018 ein „historischer“ Termin mit der Gründung der Frauen-Fußballabteilung im VfL Ockenhausen. Aktuell läuft die Erfassung und Aufnahme weiterer Spielerinnen für das Team. Für die Saison

18/19 wurde bereits eine Mannschaft gemeldet. Frauen die Interesse haben, melden sich bitte beim VfL Ocken-

hausen per Mail unter frauenfussball@ockenhausen.de oder direkt beim Teamchef Andre Boris Hagenbring, Tel.: 0176 21572682.

Demnächst soll der Trainingsbetrieb des Teams starten, das sich über weitere Mitspielerinnen freut.


Seite 38

Juli/August 2018

Diamantene Hochzeit Goldene Hochzeit

Klein-Remels Am 23. Mai 2018 feierten Focko und Hildegard Hasseler aus Klein-Remels das Fest der Diamantenen Hochzeit. Dazu gratulierten die Kinder, Enkel und Urenkel sowie die Nachbarn mit diesem schönen Gartenschmuck und Ehrenbogen. Dafür bedankte sich das Jubelpaar herzlich bei ihnen.

Hollen Ihre Goldene Hochzeit feierten am 14. Juni Gertrud und Harald Fleßner aus Hollen.

Uplengener Hochzeitsgalerie

Ramona Brunßen geb. Baumann und Kai Brunßen sagten am 18.05.2018 in der Mühle in Remels JA zueinander.

Johanna Treu geb. Wünsche und Robin Treu schlossen am 11.06.2018 in der Mühle in Remels den Bund fürs Leben.

Anna Berndt geb. Stöter und Jochen Berndt schlossen am 22.05. im Trauzimmer des Rathauses den Bund fürs Leben.

Lisa Goudschaal geb. Cramer und Tobias Goudschaal gaben sich am 29.06. im Trauzimmer des Rathauses das JA-Wort.

Karin Bontjer geb. Reinders und Jannes Bontjer sagten am 26.05.2018 in der „Alten Schmiede“ in Hollen JA zueinander.

Jennifer Martens geb. Hemken und Marco Martens sagten am 29.06. in der „Alten Schmiede“ in Hollen JA zueinander.

Das Jubelpaar freute sich sehr über den Bogenschmuck, den ihre Nachbar aus der Friesenstraße angebracht hatten. Hierfür bedankten sie sich herzlich.

www.uplengen.de/hochzeitsgalerie

Meike Seffert-Wallrichs, geb. Wallrichs und Jannik Seffert sagten am 01.06. in der Mühle in Remels JA zueinander.

Evelyn Steenblock geb. Gramann und Stephan Steenblock schlossen am 06.07. im Trauzimmer den Bund fürs Leben.

Imke Groothoff geb. Eilers und Rico Groothoff gaben sich am 8.6.2018 in der Mühle in Remels das JAWort.

Das Blattje gratuliert recht herzlich zur Eheschließung und wünscht den Paaren eine glückliche, gemeinsame Zukunft!


Juli/August 2018

Seite 39

Fahrschule & Ferienfahrschule

Bo ek ho ff

Inh. Kerstin Orgs

● Bestattungen aller Art ● Überführungen ● Erledigung aller Formalitäten ● Rund-um-die-Uhr-Service

26849 Lammertsfehn Hauptstraße 67 Telefon (0 49 57) 91 20 70 - Fax 91 20 71 E-Mail: aboekhoff@t-online.de

Oldtimer-Rallye Stapel/Oltmannsfehn Wer schon immer viele alte Autos innerhalb kürzester Zeit, und das quasi vor seiner Haustür erleben wollte, kann am 14. September auf seine Kosten kommen. Die Oldtimer-Rallye „Hamburg-Berlin-Klassik 2018“ kommt auf dem Weg von Westerstede zur Küste durch Uplengen. In der Mittagszeit – voraussichtlich zwischen 12.00 und 13.00 Uhr werden sie die Stapeler und die Ockenhausener Straße Straße Richtung Wiesmoor befahren. Die „Hamburg-Berlin-Klassik

IMPRESSUM: Herausgeber/Anzeigenverwaltung: DRUCKdesign Printmediengestaltung Ulrich de Buhr / Gertrud de Buhr Am Bargacker 16, 26670 Uplengen-Hollen Tel. 04489 928026, Fax 04489 928025 E-Mail: druckdesign@ewetel.net

2018“ ist eine der größten und bekanntesten Oldtimerveranstaltungen Deutschlands. Die Veranstaltung existiert bereits seit zehn Jahren und führt über die schönsten Strecken im Norden von Deutschland. Bei der Hamburg-Berlin-Klassik handelt es sich um eine Gleichmäßigkeits- und Zuverlässigkeits-Veranstaltung für historische Fahrzeuge von Baujahr ca. 1925 bis zum Baujahr 1998. Weitere aktuelle Informationen gibt es auch online: http://www. autobild.de/klassik/oldtimerrallye/

Mit neuer Verstärkung schnell zum Führerschein! Führerschein in 2 Wochen möglich ... ... denn ab sofort begrüßen wir Herwig Köhler als weiteren Fahrlehrer in unserem Team und können somit wieder verstärkt Ferienkurse durchführen. Wir bieten euch kompetente und preiswerte Ausbildung im Audi Q3, die auch noch Spaß macht! Fahrschule Boekhoff · Ostertorstr. 66 · 26670 Uplengen-Remels Tel.: 04956-1086 oder 0172-9022214 · www.leicht-lernen.de

Erfolgreiche Jugend beim TTC Remels

Redaktion: Ulrich de Buhr (V.i.S.d.P.) DTP-Mediengestalter Hans-Henning Stephans Diplom-Wirtschaftler Alter Postweg 81, 26670 Uplengen-Remels Tel. 04956 4181 In Zusammenarbeit mit den Vereinen, Organisationen, Kirchen und Gruppen der Gemeinde Uplengen Internet: www.blattje.de E-Mail: blattje@ewetel.net Erscheinungsweise: 6 x jährlich (am Ende jeden ungeraden Monats) Druck:

Druckerei Jann Meeuw, Alter Postweg 74, Remels

Vertrieb: Deutsche Post AG (alle Haushalte in Uplengen, Teile Ammerland, Hesel, Jümme) Auflage: 8000 Exemplare Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos, denen kein Rückporto beiliegt, werden nicht zurückgesendet. Anzeigen, die für das Blattje gestaltet wurden, dürfen nicht ohne Zustimmung anderweitig verwendet werden. Nächste Ausgabe: Ende Sept. 2018 Redaktionsschluss: 29. Aug. 2018 Anzeigenschluss: 5. Sept. 2018

Remels Der TTC Remels wurde in der Kreisklasse Jugend im Tischten-

niskreis Leer mit einem 8:5 Erfolg im direkten Duell Meister vor dem SV Warsingsfehn II. Foto vl. Nico Schmidt, Marko

Brecht, Sören Janßen, Linus Lammers, Jannik Hagedorn, Simon Schoon und Johannes Hagedorn.

LETZTE MELDUNG

2. Kindergarten Uplengen In der Sitzung des Ausschusses für Jugend, Senioren, Sport und Soziales am 5. Juli wurde der Weg für den Bau eines zweiten Kindergartens mit Kita freigemacht. Standort ist am Ostlandweg in Remels. Die dortigen Häuser werden zeitnah abgerissen. Fertigstellung ist Sommer 2019.

Moderne Floristik ∙ Trauerfloristik ∙ Grabpflege ∙ Fleurop

Floristik für jeden Anlass! Wir gehen auf Ihre Wünsche ein und beraten Sie gerne.

Große Auswahl an Blumen, Pflanzen und Deko für Haus und Garten! An der Fehnke 10 ∙ 26670 Uplengen-Remels ∙ Tel.: 04956-1030 ∙ Fax: 04956-990064 blumen.olthoff@ewetel.net ∙ www.blumen-olthoff.de


Blattje Nr. 95 Juli/August 2018  
Blattje Nr. 95 Juli/August 2018  
Advertisement