Page 1

DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT Lars Kraume, Aron Lehmann & Judy Horney

DEUTSCHE DREHBÜCHER Herausgegeben von der Deutschen Filmakademie


DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT von Lars Kraume Überarbeitung von Judy Horney Regiefassung von Aron Lehmann

Rap- und Songtexte von Robin Haefs, Ilja "N'antinein" Rubinov und Wim Treuner

Drehfassung Drehfassung Drehfassung Drehfassung Drehfassung Drehfassung

vom vom vom vom vom vom

25.08.2017 26.09.2017 13.10.2017 31.10.2017 10.11.2017 22.11.2017

YELLOW PAGES PINK PAGES GREEN PAGES BLUE PAGES PURPLE PAGES


1

INT. BACKSTAGE HÖRSAAL - NACHT

1

BLACK. Man hört dumpf aus dem OFF die Fetzen eines laufenden Rap-Battles. Zwei Typen, die sich gegenseitig in Versen und Reimen beleidigen. Darüber der leinwandfüllende Titel: DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT

*

Die CREDITS beginnen. Das laufende Rap-Battle wird immer mit kurzen Momenten aus dem Backstage unterschnitten, wo ein Paar Füße nervös auf und abgehen. Stumm gestikulierende Hände und Arme. Die Gestalt (CYRIL) murmelt unverständlich Reime vor sich hin. Wir erreichen das Gesicht der Person, die sich auf einmal erschrocken zu uns umdreht. Sie trägt eine goldene Maske, welche nur die Mundpartie zu erkennen gibt. 2

INT. HÖRSAAL UNIVERSITÄT - NACHT

s i b o

Ein prall gefüllter Hörsaal. Ausgelassene Stimmung im Publikum. Es wird laut gelacht und sich aufgeregt unterhalten. MC WUMME Ja. Check. Ah. Das Mic war aus. Gejohle aus dem OFf.

T

* * *

*

*

2

* * * *

MC WUMME (CONT’D) Wer ist dieser Scheißer, er verreckt in der Cypher. Keiner kann ihn retten, seine Whackness ist unheilbar.

* * * * *

STELLO Und jetzt will mich dieser Lelleck heute battlen, doch das ist so möglich, wie sich selbst am Ellbogen zu lecken. Deine Mama tickt im Viertel die Drogen und bei der Penisvergabe hast du den Kürzeren gezogen.

* * * * * * * *

MC WUMME Du hattest doch noch nie ne Olle in deinem Bett drin, deine Haare sehen aus wie ein totes Frettchen. MC Wumme und der Name ist Programm, denn ich habe ein Gun und die macht Bam Bam Bam Bam.

* * * * * * *

STELLO MC Wumme hat den Schuss nicht gehört, seine Freundin ist so läufig die muss zum Hundefriseur. (MORE)

* * * *

©


6. Revision PURPLE 19.11.2017

2

STELLO (CONT'D) Ich hab zweimal gewonnen, hol mir gleich noch den Hattrick und du siehst aus wie ein Pudel in hässlich.

* * * *

Tosender Applaus bricht aus.

*

Der Saal ist abgedunkelt. Nur auf die Bühne sind Scheinwerfer gerichtet, wo ein dicklicher Typ (BEN) mit Basecap und weiter Hose die Moderation leitet. Er hält begeistert den Arm eines jungen Mannes (STELLO) in die Höhe. BEN Yeah! Macht mal ein bisschen laut für Stello!

* *

Das Publikum jubelt.

*

BEN (CONT’D) Oder MC Wumme!

s i b o

* *

Das Publikum jubelt deutlich leiser.

*

BEN (CONT’D) Stello! Finale! So Leute, gebt mal noch einen kleinen Abschiedsapplaus für MC Wumme.

T

* * * *

Mit gesenktem Kopf verlässt MC WUMME - offensichtlich der Verlierer - die Bühne.

3

©

INT. BACKSTAGE HÖRSAAL - NACHT

* * 3

Der Maskenmann schüttelt sich. Er ist bereit. MC Wumme schlurft auf dem Weg zur Bühne an ihm vorbei. Cyril hebt die Hand zum Abklatschen, doch diese wird enttäuscht ignoriert. 4

INT. HÖRSAAL UNIVERSITÄT - NACHT Ben leitet mit seinem Mikrofon die Veranstaltung, wie einen Boxkampf. Mit seinem unüberhörbaren allgäuer Dialekt bewegt er sich auf einem schmalen Grad zwischen Pathos und Lächerlichkeit, doch das Publikum ist ihm wohl gesonnen. BEN Seid ihr bereit für das Finale??!! Applaus. BEN (CONT’D) Crowd, ich kann euch nicht hören!!! Lauter Jubel, noch mehr Applaus.

4


6. Revision PURPLE 19.11.2017

3

BEN (CONT’D) Maskenmann!! On Stage! Cyril betritt die Bühne. Er macht keine Gangstaposen, wie sein Gegner. Man merkt ihm die Nervosität immer noch an. BEN (CONT’D) Kleiner! Das erste Mal dabei und gleich Finale. Wennde gewinnst kommt die Maske runter und du überlegst dir fürs nächste mal einen vernünftigen Namen. Lass den Sido für Arme mal stecken. Cyril schaut überrumpelt zu Ben, doch ehe er etwas erwidern kann, legt Ben schon los. BEN (CONT’D) Let’s get the party started!

s i b o

Schon wird das Battle von Bens Air-Horn eröffnet. Stello zögert keine Sekunde und beginnt die Schlacht. STELLO Der Eintritt ist hier erst ab 16 erlaubt, aus deinem Hosenbund guckt doch noch die Pampers heraus. Ok, dann wird der Kleine halt gedisst, gib das nächste Mal mir einen der in meinem Alter ist.

T

* *

* * * * * *

Doch das kommt jetzt zurück wie ein Boomerang. Cyril hat sich gesammelt und geht zum Gegenangriff über.

©

CYRIL Geht nicht, Gandalf war verhindert. Junge, meine Eltern sind so alt wie deine Kinder. Du Rentner hast auf dieser Bühne nichts zu suchen, du bist so alt, deine erste Crew hieß Hitler Jugend.

* * * * * *

Stello ist derart überrollt, dass sich die Rap-Abteilung seines Gehirns komplett aufgehängt. STELLO Während ich die bars hier spitte, kommt der Zwerg hier mit Naziwitzen und überhaupt, du bist doch eh zu klein, du spielst mit Legosteinen ah fick dich doch einfach Cyril lässt sich nicht lang bitten und feuert ihm ungebremst weitere Reime und Verse um die Ohren, dass es einige der Zuschauer vor Begeisterung nicht länger auf den Stühlen hält.

* * * * *


6. Revision PURPLE 19.11.2017

4

CYRIL Was für ein mieser Reim, lieber mit Lego spielen, als du mit deinen Nierensteinen, ich blamier dich und du heulst wie ein Seehund. Bevor du ein Auto lenkst, suchst du die Steuererklärung.

* * * * * *

STELLO Oh ah Stello ist am Mic, ich mach den Kleinen platt, denn es ist an der Zeit hu, also was willst du von mir. Ich hab die besten Lines und einen riesengroßen Schwanz.

* * * * * *

CYRIL Alter Mann, du bist nicht zu ertragen, dein Penis ist so klein, er zählt zu den inneren Organen.

* * * *

s i b o

Jubel, Begeisterung, der Sieger steht längst fest, das AirHorn ertönt, doch Cyril lässt es sich nicht nehmen seinen Vers noch zu Ende zu bringen. CYRIL (CONT’D) Du bist so dumm und studierst Medizin, tötest eine Krabbe und denkst du hast den Krebs besiegt.

T

* * *

Eine perfekte Vorstellung! Ben und das Publikum sind aus dem Häuschen. Stello ist noch zu sehr von der Rolle um enttäuscht zu sein. Ben grölt in sein Mikrofon als er die Bühne betritt.

©

BEN Leute, Leute, Leute, ganz ehrlich für mich riecht das nach einer Überraschung, aber die Entscheidung liegt bei euch! Gebt mal ein bisschen Laut für Stello!

Sehr leises Gejohle im Publikum. Stello hebt nur hilflos die Arme, weiß immer noch nicht was er sagen soll. Ben lässt von ihm ab und brüllt wieder in sein Mikro. BEN (CONT’D) Maskenmann?

* * * * * * *

*

Der Saal tobt! Ben lacht. BEN (CONT’D) Maskenmann! Leute, war das geil! So, jetzt schuldet uns der Kleine sein Babyface! Hau die Maske weg, Mann!

* * * *


1. Revision YELLOW 26.09.2017

5

Ben dreht sich zu Cyril, aber der steht da nicht mehr. Ben schaut hektisch über die Bühne, der Jubel wird zu einem wilden durcheinander Gerede der Zuschauer. Kein Cyril. BEN (CONT’D) Maskenmann!? 5

EXT. EINGANG UNI - NACHT

5

Cyril - immer noch die Maske auf - stürzt aus der großen Tür nach draußen, wo er sich ohne Stop auf sein Fahrrad schwingt und in die Pedalen haut. 6

EXT. STRASSEN KLEINSTADT - NACHT

6

Der Mann mit der goldenen Maske fliegt auf seinem Bike die nächtlichen Straßen entlang. Cyrils Atem geht schnell, sein Blick ist konzentriert nach Vorne gerichtet. Sein Mund wird zu einem breiten Grinsen, zu einem überschwänglichen Lachen. Schließlich steht Cyril in den Pedalen seines dahinfliegenden Fahrrads auf und schickt einen Freudenschrei hinaus in die Stadt. 7

EXT. VOR CYRILS HAUS - NACHT

s i b o

T

7

Das Fahrrad schießt auf die Einfahrt einer klassischen, gepflegten Doppelhaushälfte zu. Cyril bringt sein Gefährt gekonnt vor dem Eingang zum Stehen, schwingt sich vom Sattel und verschwindet im Haus. 8

©

INT. CYRILS ZIMMER - MORGEN

8

Cyril liegt in den Klamotten der letzten Nacht auf seinem Bett den Rücken zu uns gekehrt. Das Zimmer ist das eines normalen Jugendlichen. Eher unaufgeräumt mit Postern an den Wänden. Das donnernde Klopfen an der Zimmertür reißt Cyril aus dem Schlaf. Ruckartig setzt er sich auf. Seine Maske sitzt etwas schief immer noch auf seinem Gesicht. Total überrumpelt sieht er sich um. Die Stimme seiner Mutter ANJA dringt ins Zimmer. CYRIHIL! Was?!

ANJA (OFF) CYRIL

ANJA (OFF) Du musst langsam mal los! Cyril lässt sich verzweifelt wieder ins Bett fallen und zieht sich die Decke über den Kopf.


1. Revision YELLOW 26.09.2017 CYRIL Bin noch nicht fertig! ANJA (O.S.) Hast du verschlafen? Cyril wirft seine Maske mit Decke über dem Kopf zielsicher gegen die Tür. Geh weg!

CYRIL

Einen Moment bleibt es stumm an der Tür, als Anjas Stimme vor dem Fenster wieder erklingt und der Dialog zwischen Mutter und Sohn weiter geht. Durch die Außenjalousie erkennt man grob ihre Silhouette. Anja klappt eine der Lamellen nach unten, so dass sie ihn Cyril Zimmer blicken kann und wir ihre Augen sehen.

s i b o

ANJA (O.S.) Du kommst jetzt raus, sonst verpasst du den Bus!

Cyril macht unter der Decke seine meckernde Mutter mit großen Gesten nach. Die Kamera sieht sich genauer im Zimmer um. Wir sehen eine Gitarre, verschiedene digitale Geräte angeschlossen an einen Laptop. Mischpults, Synthesizer, Loopstation. Die Poster an den Wänden stellen sich bei näherer Betrachtung als Hiphop-Plakate einer vergangenen Zeit heraus. Wu-Tang-Clan, Run DMC, Eminem und Fugees verdecken die Tapete darunter.

T

CYRIL Ich bin krank!

©

ANJA (O.S.)(CONT'D) Ich weiß, Schätzchen.

Hoffnungsvoll hält Cyril inne. ANJA (O.S.) (CONT’D) Du hast Pubertät. CYRIL Oh Mann, hör doch mal auf damit! ANJA (O.S.) Erst wenn du dich wie ein Erwachsener benimmst. CYRIL Mum, ich will nicht auf die Klassenfahrt! Das wird die Hölle. Können wir nicht sagen, dass ich Zahnschmerzen habe? ANJA (O.S.) Ich weiß was besseres.

6


1. Revision YELLOW 26.09.2017

Ja? Was?

CYRIL

ANJA (O.S.) Wir sagen Frau Reimann, dass du deine Tage bekommen hast. Ein zweites Paar Augen gesellt sich zu dem von Anja: BENRD, Cyrils Vater, mischt sich mit ein. BERND (O.S.) Was ist denn mit ihm? ANJA (O.S.) Er will nicht rauskommen. BERND (O.S.) Lass ihn halt noch ein bißchen an sich herumspielen, das ist doch normal in dem Alter.

s i b o

ANJA (O.S.) (gespielt beeindruckt) Ach, ist das so, Doktor Sommer?

BERND (O.S.) Ich konnte damals auch kaum die Finger von meinem kleinen Bernd lassen. Und du vor 20 Jahren auch nicht. Sie kichern.

©

T

CYRIL Oh bitte! Man kann eure peinlichen Sexwitze auch hier drin hören! ANJA (O.S.) Du bist auch einer unserer Sexwitze. BERND (O.S.) Ich weiß noch ganz genau, in welcher Stellung du gezeugt wurdest.

Sie kichern wieder. CYRIL AHHH!! (Beat) Ich hab nicht darum gebeten, geboren zu werden. BERND (O.S.) Da musste jetzt durch, für 'ne Abtreibung ist es zu spät.

7


1. Revision YELLOW 26.09.2017

8

ANJA (O.S.) Na los! Beeil dich jetzt. Das wird schon lustig. BERND (O.S.) Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Und alle deine Freunde sind dabei... Sie gehen lachend ab. Cyril zieht die Decke vom Kopf und zum ersten Mal sehen wir sein Gesicht, das mit einer außergewöhnlich großen Nase versehen ist, worauf zu allem Überfluss noch ein dicker Pickel thront. Er blickt zur verstummten Tür. CYRIL Welche Freunde? 9

--- GESTRICHEN ---

10

INT. KÜCHE - MORGEN

s i b o

9 10

Cyril steht in der Küche und futtert Vitalis Knusper Pop Müsli direkt aus der Packung. Am Küchentisch sitzen sein Vater BERND, hinter der Tageszeitung versteckt, und seine siebenjährige Schwester PHILIPPA, auch schon mit einem ordentlichen Zinken ausgestattet, an dessen Spitze Nutella klebt, nachdem sie in ihren Toast gebissen hat. Bernd lässt die Zeitung sinken. Im Gegensatz zu seinen Kindern hat er eine Stupsnase. Er sieht wie Cyril isst.

©

T

BERND Was hat deine Mutter über Zuckerzeug zum Frühstück gesagt? CYRIL (äfft die Mutter nach) Nicht aus der Packung.

Er nimmt 'ne Schale und die offene Milch aus dem Kühlschrank. Philippa ein paar Meter davon entfernt schnüffelt in die Luft und schaut alarmiert auf. PHILIPPA Nicht! Die ist schlecht. Bernd nickt Philippa zu. BERND Toll, Kleine! Kann das sein, dass du Superkräfte hast. Er hält Philippa die Faust hin, die boxt dagegen. PHILIPPA Ich glaub schon.


1. Revision YELLOW 26.09.2017 Cyril schaut seinen Vater und seine Schwester verständnislos an an, giesst die Milch über die Knusper Pops und nimmt einen Löffel. Die Milch ist gut. Bernd steht auf. BERND Los, Fipsie! Schule wartet... Philippa hüpft lachend vom Stuhl, während Cyril sich phänomenal schneuzt. BERND (CONT’D) Genau. Alles raus, was keine Miete zahlt! Viel Spaß in Berlin, Großer! Das wird super und wenn nicht, ... Er wuschelt ihm durch die Haare. Cyril bemüht sich um ein Lächeln.

s i b o

CYRIL Dann holt ihr mich ab?

BERND ...bist du selber schuld.

Cyril ist enttäuscht. Er drückt seine kleine Schwester.

T

PHILIPPA Ich hol dich ab. Mit meinem neuen Skateboard! Eskimogruß! Tschüss...

Widerwillig reibt Cyril seine Nase gegen die seiner kleinen Schwester. Philippa kichert vor Freude und läuft zum wartenden Vater. Als sie durch die Tür sind, kommt Anja herein. Sie hat wie Cyril und Philippa einen großen Zinken.

©

ANJA Komm, ich bring dich zum Bus. CYRIL Auf keinen Fall! ANJA Warum? Bin ich dir peinlich?

Sie breitet die Arme aus, so dass man das I MISS YOU T-Shirt unter der Strickjacke sieht. CYRIL Auf keinen Fall!! ANJA (seufzt) Mein Kind braucht mich nicht mehr. Aber das darf ich ihm noch geben, ja?

9


1. Revision YELLOW 26.09.2017

10

Sie drückt ihm eine Provianttüte in die Hand und hält ihm einen Hundert Euro Schein hin. Cyril nimmt nur den Schein. Er bemerkt, dass ein Kondom darin eingewickelt ist. CYRIL Was... äh.. Was soll das? Sie zwinkert. ANJA YOLO! Ich habe meine Jungfräulichkeit auch auf der Klassenfahrt verloren. CYRIL TMI, Mutter! Außerdem hör auf Teenager Akronyme zu benutzen. ANJA Mein Schweinchen Schlau!... Weisst du denn auch schon, wie man das benutzt? Also pass auf...

s i b o

Anja nimmt eine Banane aus der Obstschale und beginnt eine kleine Vorführung. Ein weiteres Kondom hat sie dafür parat. CYRIL Mama, bitte!

T

ANJA Wichtig ist, auch das kleine Luftreservoir oben mit Daumen und Zeigefinger zuzudrücken, weißt du, ne? Man kann das aber auch ins Vorspiel einbauen und das Mädchen...

©

Anja deutet mit der Banane Oralsex an. Cyril reicht es. Er springt auf und zieht seine Jacke an. CYRIL Toll. Jetzt werde ich immer wenn ich ein Kondom sehe, an meine Mutter mit einer Banane denken.

11

EXT. CYRILS HAUS / HAUSTÜR - MORGEN Cyril stampft wütend aus der Haustür. Wir erkennen die Doppelhaushälfte von letzter Nacht. Anja folgt ihm. ANJA Ich will doch nur, dass du vorbereitet bist.

11


11 CYRIL Worauf? Ich hatte noch nie eine Freundin und solange ich diese Türklinke im Gesicht habe, wird sich das auch nicht ändern. Er bleibt stehen und schaut seine Mutter wütend an. CYRIL (CONT’D) Zu deiner Zeit war es ja offensichtlich egal, ob man mit so einer Rübe rumläuft. Aber heute kannst du einfach nicht so scheiße aussehen. Das saß. ANJA Vielen Dank.

s i b o

Cyril poltert weiter.

CYRIL Die ganze Kacke ist schon schwer genug für mich und sie wird nicht leichter, wenn die eigene Mutter einem auch noch (er schaut sich um und zischt) Unterricht in Oralsex gibt!

T

ANJA Ok, entschuldige! Wann hast du eigentlich aufgehört, Spaß zu verstehen?

©

CYRIL Ich muss jetzt los.

Er geht. Anja bleibt in der Tür stehen. Sie hat jetzt doch etwas feuchte Augen bekommen. ANJA (CONT'D) Ich hab dich lieb, du Arsch!

Cyril hebt den Arm zum Abschied und geht in den strömenden Regen. 12

EXT. SCHULE - TAG

12

Patsch! Cyrils Chucks treten in eine tiefe Pfütze. Der Regen hat aufgehört, die Straßen sind noch klatschnass. Der völlig durchnässte Cyril erreicht mit seinem Rucksack die Schule. Auf dem Schulhof steht ein Reisebus, in den gerade die letzten SCHÜLER einsteigen, während der BUSFAHRER die Koffer verstaut.


1. Revision YELLOW 26.09.2017 Neben der offenen Bustür stehen FRAU REIMANN, Cyrils Klassenlehrerin, mit immer noch aufgespanntem Regenschirm (Regenschirm Aufdruck: BESSER WIRD'S NICHT) und Herr Schüssler in einer etwas zu großen Regenjacke. Auf seinem Klemmbrett hakt er die Klassenliste ab. Cyril schmeißt seinen Rucksack in den Kofferraum und will an dem Schirm mit zwei Beinen vorbei, aber sie steht im Weg und kann ihn nicht sehen. CYRIL Hallo, Frau Reimann. Sie hebt den BESSER-WIRDS-NiCHT-Schirm, damit sie gucken kann. Frau Reimann ist wie immer angenervt und gestresst. FRAU REIMANN Ah, Cyril. Wird auch langsam Zeit. HERR SCHÜSSLER Bereit für Berlin?

s i b o

Zu “Berlin” ballt er motivierend die Siegerfaust. CYRIL (zu Frau Reimann) Cooler Schirm.

Frau Reimann knurrt etwas unverständliches und meckert gleich weiter an Cyril vorbei.

T

FRAU REIMANN(CONT'D) Sag mal Lisa, was soll denn das ganze Gepäck?

©

LISSI kommt mit einem riesigen, einem mittelgroßen Koffer und einer Reisetasche angedackelt. LISSI Ich brauch halt Auswahl. Außerdem ist ein Koffer leer. Ich will in Berlin übelst shoppen.

Lissi stopft ihre Sachen in den Kofferraum des Busses. FRAU REIMANN Hallo?! Wir machen eine Oberstufenfahrt zum preußischen Kulturerbe und nicht zum ShoppingQueen-Finale! LISSI Sie, vielleicht. HERR SCHÜSSLER Bereit für Berlin? Er ballt die Faust. Lissi ignoriert ihn, geht hochnäsig an Frau Reimann vorbei und steigt in den Bus.

12


13 Herr Schüssler hakt sie auf seiner Liste ab. FRAU REIMANN (zu sich) Eins steht fest: Nach der Fahrt lass ich mich krankschreiben. Cyril steht immer noch hinter Frau Reimann und schaut sie an. CYRIL Würde ich jetzt schon gern. Sie dreht sich zu ihm um. FRAU REIMANN Was? Sie stehen da ja immer noch? Ja, lohos rein! Sie macht einen Schritt zur Seite. Cyril drückt sich an ihr vorbei in den vollen Bus.

s i b o

HERR SCHÜSSLER Auf nach Berlin! 13

INT. BUS - TAG

13

Chaos und Geschrei im Bus: Schüler verstauen Gepäck, bewerfen sich mit Papierschnipseln und schlimmerem, sie boxen, streiten, teilen Frühstücksbrote und iPhonekopfhörer... Klassenfahrt eben. Cyril kämpft sich durch die Reihen auf der Suche nach einem Platz. Sofort kommen aus allen Richtungen die scheinbar traditionellen Sprüche und Witze auf Kosten seiner Nase. Besonders originell ist Timo der seine Nase pantomimisch wachsen lässt und dazu beatboxt.

©

T

TIMO Hey Cyril, bist spät dran. Aber deine Nase war ja wenigstens pünktlich!

Timo beatboxt weiter. SCHÜLER 2 Ey Cyril, als dein Zinken aus’m Haus gegangen ist, konnte man das bei Google Earth sehen. SCHÜLERIN 3 Ey Cyril! Hör mal auf hier die ganze Luft weg zu atmen! SCHÜLER 4 Wo lässt du denn deine Nasenhaare mähen?


14 SCHÜLER 5 Sag mal, haben deine Eltern 'ne Wette mit Gott verloren. SCHÜLERIN 6 Bekommen Blumen eigentlich Angst wenn du an ihnen riechst? CYRIL (dazwischen) Ja, sehr geistreich... Danke... lustig... hätte fast gelacht... Cyril erträgt es und kann die mitsprechen. Dann entdeckt er darauf zusteuert, hält LISSI, dem Nebenplatz, ihre Hand auf

Pointen teilweise schon stumm einen freien Platz, aber als er das blondgefärbte Mädchen auf die Sitzfläche.

s i b o

LISSI Hier sitzt Titti.

Cyril nimmt das zur Kenntnis und setzt sich auf den Platz direkt dahinter, auf dessen Fensterplatz ein Junge mit einer Wollmütze über dem Gesicht schläft - RICK. Zwischen seinen Beinen hat er eine Gitarre. Lissi schnellt herum und faucht Cyril über die Rückenlehne hinweg an.

T

LISSI (CONT’D) Da sitzt auch Titti!

Cyril schaut auf den leeren Platz vor sich, dann wieder zu Lissi.

©

CYRIL Ne, sitzt sie nicht.

Er ist kurz davor sich dort hinzusetzen. LISSI Riech mal was ich denke, Gonzo.

Sie stiert ihn telepathisch an und zischt dann. LISSI (CONT'D) Wir wollen dein Rotzemassaker nicht die ganze Zeit hinter uns haben? Geh mit deinem Kolben auf den Behindertensitz. Cyril schaut sie einen Moment an und entscheidet sich, nichts weiter dazu zu sagen. Er geht weiter nach ganz hinten in den Bus. BENNO STOER, der Babo in der Klasse, mit Fußballerfrisur und arroganter Attitüde, sitzt mit dem Rücken am Fenster und hat die Beine bequem über die ganze Bank ausgestreckt, während er durch das Musikmenü seines iPhones blättert. Auf der anderen Seite der Rückbank sitzt CEM, Bennos Kumpel, ein drahtiger Türke auch mit ausgestreckten Beinen.


15 Cyril bleibt vor ihnen stehen und macht auf sich aufmerksam. Benno nimmt einen Stöpsel aus dem Ohr. CYRIL (entschuldigend) Ist hier noch frei? Benno schaut ihn kurz an, dann steckt er den Stöpsel wieder ins Ohr und nimmt die Füsse vom Sitz. CEM auch. Mit einer Geste deutet er Cyril an, dass der sich in die Mitte setzen soll, was er auch tut. Danke.

CYRIL (CONT’D)

Benno legt nun seine Füsse auf Cyrils Schulter ab. Cem tut es ihm von der anderen Seite gleich. Cyril springt sofort wieder auf.

s i b o

Titti wird von der vor Freude quietschenden Lissi begrüßt. Neben dem Busfahrer tritt jetzt Frau Reimann mit Mikrofon auf. Rückkopplung. FRAU REIMANN Test. Test. Ist irgendwer nicht hier? Cyril was stehen Sie denn da schon wieder? Setzen Sie sich hin!

T

Cyril guckt sich um und zuckt nur mit den Schultern. FRAU REIMANN (CONT’D) Nehmen Sie mal da hinten die Kisten mit dem Berlin-Infomaterial vom Sitz.

©

Ein Getöse geht durch den Bus... Infomaterial? Frau Reimann Hält das Mikrofon an die Box: Rückkopplung. Die Schüler halten sich die Ohren zu. Cyril nimmt die Kisten und packt sie in die Ablage über den Sitzen. Er setzt sich auf die zwei freien Plätze. FRAU REIMANN (CONT’D) Also, ich hoffe die Exkursion nach Berlin verläuft einigermaßen zivilisiert. Bei Fragen wenden Sie an Herrn Schüssler. Nur im Notfall an mich. Herr Schüssler nickt zustimmend. SCHÜLER 1 Ey, Frau Reimann, ich habe 'ne voll wichtige Frage! FRAU REIMANN Frag Herrn Schüssler.


16 SCHÜLER 1 Ey, Herr Schüssler wie is'n das WLAN Passwort im Bus? Sie drückt dem Kollegen das Mikro in die Hand. HERR SCHÜSSLER Liebe Leute, ich muss euch leider mitteilen,... CEM Ey Schüssler, du musst “Sie” zu uns sagen. HERR SCHÜSSLER Ach ja, Entschuldigung. Ich muss Ihnen mitteilen, dass im Bus leider keine Internetverbindung zur Verfügung steht.

s i b o

Alle schimpfen und regen sich auf.

TITTI Können Sie mir 'nen Hotspot machen? Mein Datenvolumen ist schon aufgebraucht. KURTI Und ich brauche ein Ladekabel. Mein Akku ist fast alle.

T

LISSI Ich muss nochmal aussteigen! Ich hab mein Selfiestick im Koffer!

©

Herr Schüssler ist von der Menge der Fragen überfordert. Frau Reimann, reißt ihm das Mikro aus der Hand, baut sich bedrohlich vor der Klasse auf und bölkt hinein, so dass es eine erneute Rückkopplung gibt. FRAU REIMANN ... HÖRT ZU! WENN IHR NUR AN EUREN HANDYS SPIELT, DANN ZIEH ICH HIER ANDERE SEITEN AUF!

Der schrille Pfeifton lässt die Klasse wieder verstummen. Sie lässt sich auf ihren Sitz fallen. FRAU REIMANN (CONT’D) (zum Busfahrer) ABFAHRT! Cyril stöpselt sich kopfschüttelnd seine Kopfhörer in die Ohren. Er hört "Ready or not" von den Fugees. Cyril schließt die Augen. Der Bus setzt sich in Bewegung. Mit einem Mal wird er von einer Vollbremsung nach vorne gerissen. Cyril knallt mit der Nase gegen den Vordersitz.


17 Auch der Junge mit der Wollmütze und der Gitarre, der ein paar Reihen weiter vorne sitzt, wird wach und schaut sich um. Er ist auffallend hübsch. Cyril entdeckt eine dunkelblaue BMW Limousine, die den Bus zum stoppen gebracht hat. Auch Lissi sieht das und ruft. LISSI Frau Reimann, kann ich kurz an den Kofferraum wegen dem Selfiestick? Frau Reimann ignoriert sie und beobachtet wie ein FAHRER im dunklen Anzug aussteigt. Er geht zur hinteren rechten Tür, die er öffnet. Dort scheint etwas nicht zu stimmen. Er bückt sich hinunter und scheint mit jemandem im Wagen zu sprechen. Er hilft einem graumelierten Mann (FRANK) aus der Tür, der hinter sich ein zeterndes und tretendes Mädchen (ROXY, 16) herauszerrt - zur allgemeinen Belustigung im Bus. Der Weg vom Wagen zum Bus wird ebenfalls eine Schlacht. Der Mann und das Mädchen schreien sich an. Sie versucht seine Schienbeine zutreffen, er versucht auszuweichen ohne aber dabei ihre Arme loszulassen.

s i b o

Die Bustür öffnet sich und die Schreie der beiden dringen herein. ROXY Lass mich! Ich bin krank, du Arsch!

T

FRANK Psychisch krank bist du! Ich lass dich einweisen, wenn du nicht in diesen Bus steigst!

©

Roxy schreit vor Wut und holt zu einem weiteren Tritt aus, welcher ebenfalls sein Ziel verfehlt. Ihnen folgt der Fahrer mit Roxys Gepäck, bestehend aus Tüten und ein paar hippen Jutebeuteln mit “COCO what?” - Aufdruck, etc. Frank schiebt Roxy grob auf die Treppenstufen des Busses. Die gibt sich geschlagen und zeigt Frank wütend den Mittelfinger. Frau Reimann ist sichtlich irritiert. FRAU REIMANN Guten Tag, Herr Klement. Ich dachte, Ihre Tochter kommt erst nächste Woche zu uns. Hinter Cyril tuscheln ein paar Mitschüler, dass das “die Neue” ist. Roxy ist ein hippes Mädchen, sie trägt Turnschuhe, einen zu kurzen Rock und ein altes Herrensakko mit Aufgekrempelten Ärmeln über ihrem verwaschenen T-Shirt. Frank erklärt der Lehrerin die Situation. FRANK Hallo. Tut mir Leid. Es gab da wohl ein Missverständnis. Meine Tochter hat sich im Datum geirrt. (MORE)


18 FRANK (CONT'D) Ich würde Sie bitten, sie nun trotzdem mitzunehmen. Ich überweise alle Kosten sofort. Frau Reimann seufzt. FRAU REIMANN Was soll’s. Willkommen. HERR SCHÜSSLER Bereit für Berlin? Er ballt die Berlin-Faust. Frau Reimann gibt ihm mit einer Handbewegung zu verstehen: “Ist gut jetzt”. Roxy wird in den Mittelgang des Busses geschoben, wo sie von der Lehrerin am Arm festgehalten wird. Roxy blickt in die neugierigen Augen der ganzen Klasse. Sie sieht allen selbstbewusst entgegen.

s i b o

FRAU REIMANN Wiedersehen, Herr Klement.

Trotzig nimmt Roxy das vom Fahrer gereichte Gepäck an sich. FRANK Hey Schatz. Das wird toll in Berlin.

T

ROXY Geh sterben. Frank winkt genervt ab.

©

FRANK Ach, leck mich...

Er läuft mit dem Fahrer zurück zum Auto. Die Bustür schließt sich. Frau Reimann schüttelt den Kopf und greift zum Mikrofon. FRAU REIMANN Noch mal alle herhören: Das ist Roxane. Eure neue Mitschülerin. Herzlich willkommen. Möchtest du etwas sagen? Sie hält Roxy das Mikrofon hin. Einen Augenblick überlegt Sie, dann nimmt sie es. Kurze Rückkopplung. ROXY Ups. Wow. Äh, hallo. Nennt mich Roxy. Sie gibt Frau Reimann das Mikro wieder zurück.


19

Das war's?

FRAU REIMANN

Roxy nimmt das Mikro. ROXY Ja. Die anderen können mich ja fragen, wenn sie was wissen wollen. Lissi brüllt beim Finger lackieren nach vorne. TITTI Wieso kommst du mitten im Jahr zu uns? ROXY Bin in England vom Internat geflogen.

s i b o

TIMO Foxy, Dein Mund ist ziemlich groß, wieviel Eier kriegst du da rein?

Der Bus grölt. Frau Reimann möchte Roxy das Mikro wütend aus der Hand reißen, um etwas zu erwidern, doch Roxy behält die Oberhand und schießt direkt zurück. ROXY Keine Ahnung. Wieviel Eier gehen denn in dein großes Maul?

T

Gut gekontert. Die anderen sind beeindruckt. Auch Cyril muss grinsen.

©

LISSI und TITTI stecken die Köpfe zusammen, während sie weiter ihre Fingernägel lackieren. LISSI (zu Titti) Ich hab gehört, dass sie von Eiern jawohl Ahnung hat. TITTI Hä? Was meinsten? LISSI Na, das ist die aus dem Schrank. TITTI Ach, die is das?! Keine weiteren Fragen. Roxy wirft der Lehrerin das Mikro einfach zu, Frau Reimann fängt es reflexartig. Die Schüler lachen. Reimann blickt Roxy hinterher, die den Gang entlang geht auf der Suche nach einem Platz.


1. Revision YELLOW 26.09.2017 FRAU REIMANN (zu Schüssler) Noch ne Verrückte. Der nickt zustimmend. Benno, Cem und Kurti... reden ebenfalls begeistert über die Neue. Sie essen ungekochte Nudel-Snacks wie Chips aus der Packung. KURTI Meine Fresse, was 'ne Braut! Benno lächelt. BENNO Das muss die aus dem Schrank sein. Cem pfeift beeindruckt durch die Zähne.

s i b o

CEM Alta, ich ejakulier 'nen Regenbogen.

Titti schaut sich um und sieht das Leuchten in Bennos Augen und denen seiner Kumpels Cem und Kurti. LISSI (zu sich) Boah, wenn Blicke vögeln könnten.. Was für Spacken!

T

Der Bus fährt an. Titti vermalt sich ihrem Nagellack.

©

TITTI Manno, der Scheiß Busfahrer! Mir ist voll mein Essence verrutscht!

Roxy läuft währenddessen selbstbewusst durch den Bus und begrüßt die neugierig glotzenden Mitschüler hier und da mit einem Hallo. Rick, der hübsche Junge mit der Wollmütze guckt ihr verstollen zu ihr herüber, als sie an ihm vorbei läuft. Sie haben kurz Blickkontakt. Roxy schaut verlegen weg. ROXY...erreicht den leeren Platz neben Cyril. Darf ich?

ROXY

Cyril schreckt hoch, nimmt hektisch seine Sachen vom Sitz auf seinen Schoß. Die Fugees sind immer noch blechern und leise aus den Kopfhörern zu hören. Klar!

CYRIL

Sie setzt sich und stopft ihre Tüten unter den Sitz.

20


1. Revision YELLOW 26.09.2017 CYRIL (CONT’D) (zurückhaltend) Du, äh, wärst fast zu spät gekommen... ROXY Wollte ich auch... Hab sogar 'ne Gürtelrose simuliert. Sie zeigt auf einen Halbkreis roter Filzstiftpunkte auf ihrem Dekolleté. CYRIL Sieht eher aus wie Flöhe. ROXY Scheiße, hätte ich das mal gesagt, dann hätt's mein Vater geglaubt.

s i b o

CYRIL Ich hab’s mit Zahnschmerzen versucht.

ROXY Hat ja auch ziemlich gut geklappt.

Sie lachen. Dann schaut sie ihm plötzlich direkt ins Gesicht, wo sie etwas ungewöhnliches zu entdecken scheint. Du...

T

ROXY (CONT’D)

Sie streckt vorsichtig ihre Hand aus. Cyril zieht seinen Kopf ängstlich etwas zurück.

©

ROXY (CONT’D) Du hast da... CYRIL (resigniert) Jaja, ich weiß... ROXY ... eine Wimper.

Sie greift mit dem Finger vorsichtig unter sein Auge und zeigt ihm die Wimper. ROXY (CONT’D) Hier. Wünsch dir mal was, wovon ich auch was hab! Dann hört sie die Fugees aus seinen Kopfhörern leise dudeln und hält sich einen ans Ohr. Cyril hält die Luft an. So viel Nähe von einem Mädchen ist er nicht gewohnt. ROXY (CONT’D) Krasser Zufall.

21


22 Sie öffnet ihr Sakko und zeigt Cyril ihr ausgewaschenes Fugees Shirt, das sie darunter trägt. Cyril ist baff. Crazy.

CYRIL

ROXY Hast du auch “The Miseducation of Lauren Hill"? CYRIL Äh, ja. Bist du'n Musiknerd? ROXY Nö, ich höre einfach nur nicht so 'ne Taylor Swift Scheiße. CYRIL Endlich jemand mit dem man sich unterhalten kann.

s i b o

ROXY Ach, bist du hier sonst das Mobbingopfer?

CYRIL Nö. Sie wollen nur nicht, dass ich existiere. Warum?

T

ROXY

CYRIL Weiß nicht... vielleicht (macht überzogen die Anderen nach) Weil sie hassen misch, weil sie denken isch bin voll kaputter Zücho, wo man nur kann haten. Kumma Roxy, ich hab krass kein Plan, wo geil und so. Sie sind mega krass cooler als wie ich. Weisstu wie isch mein?

©

ROXY Ja Mann, jetzt geht meine Lampe auf. Du machst die krass so überaggro mit deine Nerd-Vibes? Du bist voll Big-Bang-Theorie für die. CYRIL Ja-hahaha, du verstehst mich. ROXY Voll, ich war auch der Alien auf meiner alten Schule.


23 Roxy holt eine Packung englische Weingummi aus der Tasche und reicht Cyril auch eins. ROXY (CONT’D) (kauend) Lass uns ein Spiel spielen, ok? Ich stell dir eine Frage und du hängst an deine Antwort auch 'ne Frage. Ok.

CYRIL

ROXY Bist du bereit? CYRIL Ja. Und du?

s i b o

ROXY Der Mann begreift schnell. Wie heißt du eigentlich?

CYRIL Das hätte ich dir auch ohne Spiel gesagt. Cyril. Warum bist du von der Schule geflogen?

T

ROXY Die Schulleitung sagt, ich hätte ein Problem mit Autoritäten. Bist du noch Jungfrau?

©

Cyril wird knall rot.

CYRIL Sieht man das?

Scheiße, warum hat er das gesagt? Er möchte im Sitz versinken. Da legt ihm Roxy die Hand auf die Schulter und guckt ihn ernst an. Cyril weiß nicht, wie ihm geschieht. ROXY Respect! Ich bin beeindruckt. Cyril ist irritiert. ROXY (CONT’D) Du hast die Frage mit einer Frage beantwortet! Willst du weiterspielen? CYRIL Weiß nicht. Du? ROXY Was sollen wir sonst machen?


24 CYRIL Musik hören? ROXY Spielen wir immer noch? CYRIL Warum fragst du mich? Sie müssen lachen. CEM (ruft) Frau Reimann, ich muss aufs Klo! Der Bus lacht. Frau Reimann ungerührt ins Mikrofon. FRAU REIMANN Auf keinen Fall.

s i b o

TIMO Ich muss Pinkeln! Pinkeln! Pissen! Pissen!

CEM KURTI

T

CEM / KURTI

Und der nächste steigt mit ein bis ein großer Chor gemeinsam...

©

Pissen! Pissen!

SCHÜLER-CHOR

... ruft.

Frau Reimann bläst angestrengt die Backen auf. Cyril blickt zu Roxy, als wollte er sagen: Siehst du. 14

EXT. AUTOBAHN/MONTAGE - TAG Der Bus fährt die weite Autobahn entlang, vorbei an Windparks, sommerlichen Feldern, grüne Wälder und Seen immer begleitet von dem unaufhörlichen Grölen. Pissen! Pissen!

SCHÜLER-CHOR (OFF)

Schließlich setzt der Bus den Blinker und fährt einen Autobahnparkplatz mit “WC”-Schild an. Triumphaler Jubel.

14


6. Revision PURPLE 19.11.2017 15

EXT. PARKPLATZ - TAG

25 15

Der Bus hält. Johlend strömen die Schüler nach Draußen, doch außer Cem will aber keiner aufs Klo. Die anderen legen sich ins Gras, klettern auf die Picknicktische, rauchen und alle machen Selfies und starren in ihre Handys. Cyril und Roxy steigen als letzte aus dem Bus. Roxy blickt über den heruntergekommen Parkplatz mit dem versifften Klohäuschen in der Mitte. ROXY Na das’ma schön hier. 16

INT. TOILETTENHAUS - TAG

16

Cem stürmt ins WC. Ein kleine schrammlige Parkplatztoilette. Cem will erst in die einzige Kabine, doch die ist verschlossen. Ein dreckiges Lachen klingt heraus.

s i b o

GORILLA (OFF) Rosette zusammenkneifen. Das dauert hier! (lacht)

Cem sieht sich um. Von den beiden Urinalen ist eines wegen “defekt” abgeklebt, das andere ist frei, aber äußerst unappetitlich anzusehen. Egal. Cem rennt ans Urinal. Unruhig steht er da ohne, dass ein Tropfen kommt. Er versucht sich zu konzentrieren, schließt die Augen und holt tief Luft. Aus der Kabine hört man, dass es dort besser läuft. Gerade als man die ersten Tropfen plätschern hört, kommt der muskulöse KARLCHEN in engem Camouflage T-Shirt herein. Er sieht, dass das andere Pissoir verschlossen ist.

©

T

KARLCHEN Mach 'nen Abgang!

* *

Cem ist voll konzentriert. Verzweifelt versucht er sich zu erleichtern. CEM Bin gleich fertig. Dreckiges Gelächter aus der Kabine. Karlchen packt Cem am Nacken und drückt ihm das Gesicht fast ins Pinkelbecken. KARLCHEN Was hast du gesagt? Cem macht gebückt das Urinal frei und befreit sich aus dem Griff. Der Muskelberg pinkelt während Cem ihm angstvoll dabei zuguckt. Aus der Kabine ist die Spülung zu hören. Gorilla kommt heraus - nicht minder angsteinflössend als Karlchen und lacht wieder als er den kleinen Cem sieht. Er tätschelt ihm im Vorbeigehen die Backe. Cem hat zu große Angst und lässt es geschehen. Gorilla verlässt das Häuschen.

* *

*


6. Revision PURPLE 19.11.2017

26

Der andere Hulk schüttelt ab und spült. Dann baut er sich vor Cem auf und pfeift auffordernd. Cem steht vorm Waschbecken und soll Platz machen. Cem stürmt ans Urinal, aber es kommen wieder nur Tropfen. Er traut sich nicht mehr den Typen anzugucken. Man hört nur Wasserrauschen, das Blasen den Handtrockners und dann die Tür klappen. Erst dann strullt Cem wie ein Rennpferd los. Es dauert eine Weile bis er fertig ist. Cem geht ans Waschbecken. Auf dem Rand liegt ein goldener, dicker Ring von Karlchen. Cem steckt ihn ein und verlässt ohne Hände zu waschen das WC. 17

EXT. PARKPLATZ - TAG

*

17

Cem kommt auf Benno zu. Er hat den Ring am Finger und macht 'ne Rapper Geste. Er versucht sich seine Nervosität nicht anmerken zu lassen.

s i b o

CEM Yo Motherfucker, check mal aus was ich aufm Klo gefunden habe. Ja, toll!

BENNO

Benno guckt gar nicht hin, denn er beobachtet auf der anderen Seite der Straße argwöhnisch Cyril und Roxy die nebeneinander auf dem Bordstein sitzen. Roxy beugt sich gerade ziemlich nah an Cyrils Gesicht.

T

Neben ihnen zwei Dosen Cola light und die Tüte Weingummis. Sie wirken vertraut wie alte Freund und sind in eine lebhafte Diskussion vertieft.

©

CYRIL Guck mal genau hin, dann erkennst du wovon ich die habe.

Sie betrachtet sein Kinn mit der Narbe genauer. ROXY Sieht aus wie ein Reißverschluss. CYRIL Bingo! Da hab ich mit dem Schlafsack über den Kopf Sackhüpfen gespielt und bin mit dem Kinn auf die Bettkante und den Schlafsack Reißverschluss geknallt. ROXY (lacht) Übel! Aber cooles Muster. Mein Cousin hat sich auf der WildwasserRutschen die Nase zu gehalten. (MORE)


1. Revision YELLOW 26.09.2017 ROXY (CONT'D) Als ihm von hinten einer auf den Kopf gekracht ist, ist sein Daumennagel oben wieder rausgekommen. Roxy steckt den Daumen in die Nase, um es zu demonstrieren. ROXY (CONT’D) (CONT’D) (lacht sich schlapp) Sein Daumen passt immer noch exakt in die Delle auf der Nase. Cyril lacht gequält mit. Entstellte Nasen findet er nicht so komisch. Lissi und Titti chatten in einer anderen Ecke des Parkplatzes mit ihren Handys, trinken Red Bull und beobachten dabei Benno, Roxy und Cyril.

s i b o

TITTI Das neue Traumpaar Lady Gaga und Rudi Rüssel. Und Benno flasht auch noch auf die ab.

LISSI Die sieht voll unnatürlich aus so ohne Make-Up und Extensions. Dass Nasenbär auf die steht wundert mich nicht. Aber, ey Benno..?

T

TITTI Weißt ja, was Heidi Klum sagt: Keep Your friends close, but keep your Eminies closer.

© Genau!

Pause.

LISSI

LISSI (CONT’D) Was war nochmal eminies?

Benno geht zu Cyril und Roxy hinüber. BENNO Hey, was geht? Er setzt sich zu ihnen auf den Boden. Er nimmt sich einfach ein paar Weingummis aus der Tüte. Cyril beobachtet das mißmutig. ROXY Wir erzählen uns die Geschichten zu unseren Narben. Hast du auch eine?

27


28 BENNO Eine? So viel Zeit hast du nicht, die alle anzuhören. CYRIL Ja, genau von den vielen Gangfights im Knast. BENNO Vom Ju-Justsu, Kolbennase. Wovon hast du denn Narben? Vom Buchseiten umblättern? Benno dreht sich zu Roxy und lächelt sehr charmant. Er reicht ihr die Hand. BENNO (CONT’D) Ich bin übrigens Benno. Roxy.

s i b o

ROXY

BENNO Soll ich Dir mal alle vorstellen? ROXY Ja, gute Idee.

T

BENNO Dann this way, my Lady. Sie lächelt kurz zu Cyril.

©

ROXY Bis später.

Dann steht sie auf und folgt Benno. CYRIL (leise) Ja, viel Spaß auf der anderen Seite... Leb’ wohl!

Die Hupe des Bussen ertönt gefolgt von der Stimme Herr Schüsslers. HERR SCHÜSSLER Liebe Leute! Wir sammeln uns wieder! Abfahrt! Wer ist bereit für Berlin? Die Faust. Frau Reimann lehnt am Bus und raucht in Ruhe ihre Zigarette. Mühsam erheben sich zwei Schüler und trotten Richtung Bus, ein paar drehen sich zumindest um, andere reagieren überhaupt nicht. So auch Benno und Roxy, die zu Lissi und Titti hinüber spazieren.


29 BENNO Das sind Lissi und Titti... ROXY (freundlich) Hi... LISSI UND TITTI (unisony tussig) Hiiii!! TITTI Ich bin Titti. LISSI Und ich Lissi. Du warst also in England aufm Internat? ROXY Yes, nice to meet you.

s i b o

LISSI Geiel! Ich tausche Klamotten gegen englisch Hausaufgaben!

Cyril beobachtet aus der Entfernung, wie Roxy mit Benno und den Mädchen plaudert und sie gemeinsam lachen.

T

TITTI (brüllt quer durch die) Raststätte) Herr Schüssler! Die neue geht mit uns in ein Zimmer!

©

Frau Reimann kommt einer Antwort Schüsslers mit rüdem Ton zuvor. FRAU REIMANN Keine Extrawürste! Und jetzt mal Tempo dahinten! Sonst werde ich ungemütlich!

Die Schüler reagieren nicht. ROXY Ist die immer so? TITTI (nickt) Derbe untervögelt halt. LISSI Kein Wunder, die verhütet ja auch mit dem Gesicht. FRAU REIMANN (ruft) Ok, es reicht! (MORE)


6. Revision PURPLE 19.11.2017

30

FRAU REIMANN (CONT'D) Wer als letztes im Bus ist, muss auf meinem Schoss sitzen! Schreiend rennen auf einmal alle los. Schüssler lacht auf. HERR SCHÜSSLER Ha! Der ist gut! Roxy rennt lachend neben Benno her, doch dann bleibt sie stehen. Sie hat Rick entdeckt. Der Junge mit der Wollmütze sitzt in Gedanken vertieft noch auf der Wiese und klimpert leise auf seiner Gitarre vor sich hin. Sie schaut ihn einen Moment an, wie er da sitzt und gedankenverloren eine kleine traurige Melodie zupft. Sein langer, blonder Pony hängt ihm vor den dunklen, geheimnisvollen Augen. Er scheint in einer anderen Welt zu sein. Benno taucht wieder an Roxys Seite auf. BENNO Der Lauch da ist Rick... (laut zu Rick) HEY, LEIERKASTEN! SAG HALLO ZU ROXY.

s i b o

Rick schaut auf, lächelt Roxy an und winkt schüchtern. Roxy lächelt zurück, hebt die Hand, dann zieht Benno sie fort. BENNO (CONT’D) (zu Rick) SCHMEISS DICH MAL NICHT SO RAN! (zu Roxy) Wir nennen ihn auch Mr. Valium. Komm jetzt, bevor die Reimann ernst macht.

©

T

Er greift Roxy an der Hand und zieht sie lachend mit sich zum Bus. Rick blickt sich um und bemerkt erst jetzt, dass außer ihm keiner mehr auf dem Parkplatz ist. Schnell steht er auf. 18

EXT. PARKPLATZ - TAG

18

Der Bus setzt sich langsam auf dem Parkplatz in Bewegung und reiht sich in den langsamen Verkehr ein. 18A

INT. BUS - TAG

18A

Cyril beobachtet Roxy, die bei Benno, Cem, Lissi, Titti und Co in der letzten Reihe sitzt, die offensichtlich miteinander Spaß haben und sich kaputt lachen. Da bemerkt Cem am Ende des Parkplatzes eine Polizeikontrolle, die gerade den Mercedes SLK Cabrio von Karlchen inspiziert, während er daneben Sonnenblumenkerne futtert. Sein Kumpel Gorilla redet mit den Polizeibeamten. Karlchen sieht den Bus mit dem großem "Jugendtours Klassenfahrt" Logo und Cem darin sitzen. Cem klopft gegen die Scheibe und kurbelt seinen Stinkefinger mit dem Goldring dran hoch.

* *


6. Revision PURPLE 19.11.2017 Karlchen greift an seine Hand und begreift jetzt erst, dass er den Ring nicht mehr hat. Cem spielt mit seiner Zunge an dem Goldring herum. Karlchen glotzt, als hätte er ein UFO gesehen und Cem feiert mit den anderen im Bus an der Heckscheibe ab. Karlchen sprintet los, zur Freude der Schüler! Doch der Bus ist zu schnell. Gzuz muss aufgeben. Sein letzter wütender Blick blickt gilt Cem: Wir sehen uns wieder. Dann stürzen sich von hinten die beiden Polizisten auf ihn. Cem und die anderen Schüler feiern und lachen sich kaputt. Frau Reimann hält das Mikrofon an den Lautsprecher, so dass eine weitere markerschütternde Rückkopplung durch den Bus pfeift. Die Schüler stöhnen und halten sich die Ohren zu. Herr Schüssler kreischt vor Schreck auf, der Busfahrer verreißt fast das Steuer. Frau Reimann nimmt das Mikro wieder an den Mund.

s i b o

FRAU REIMANN (zufriedenes Lächeln) Danke.

Reimann wird wieder ernst, und fährt im gewohnten Ton fort. FRAU REIMANN (CONT’D) Liebe Schüler, ich hoffe euch ist allen klar, wo wir heute hinfahren: Berlin.

T

Schüssler macht die Faust.

FRAU REIMANN (CONT’D) Ruckzuck landet ihr da auf dem Babystrich. Deshalb möchte ich, dass ihr Paare bildet. Ihr sollt zu jeder Zeit wissen, wo euer Partner ist!

©

Sofort geht das Geschrei los, wer mit wem. FRAU REIMANN (CONT’D) (zu Schüssler) Mitschreiben.

Schüssler versucht den Überblick zu behalten und notiert die Paarungen mit. Zu Cyrils Überraschung schaut Roxy sofort zu ihm hinüber und gibt ihm per Handzeichen zu verstehen, ob sie ein Team sein wollen. Cyril versucht seine Freude darüber nicht zu sehr zu zeigen. Er gibt ihr zu verstehen: Klar, wenn du willst. Er hebt den Daumen. Roxy freut sich und hebt ebenfalls den Daumen. Kurti wirft seinen Arm um Bennos Schulter.

31 * * *


1. Revision YELLOW 26.09.2017

32

KURTI Ich mit dem Benno! Der schubst ihn weg. BENNO Ey, bist du schwul, oder was? KURTI (erschrocken) Waas? Nein! BENNO (lacht) Schwuchtelanfall für 2 Sekunden? Dann komm wieder her. Benno umarmt Kurti übertrieben und drückt ihn dolle. Kurti kann sich ein glückliches Grinsen nicht verkneifen.

s i b o

BENNO (CONT’D) Gangbangkuscheln!

Er schnappt sich Roxy und zieht sie mit in die Umarmung zu Kurti und sich dazu. Auch Cem, Titti und Lissi werfen sich in das menschliche Knäuel. Roxy lacht über die Albernheit. Cyril schaut etwas zerknirscht zu Roxy mit ihren neuen Freunden.

T

Nur der geheimnisvolle Rick ist nicht Teil der ganzen Aufregung. Konzentriert schreibt er in sein Notizbuch. 19

EXT. AUTOBAHN BERLIN - TAG

©

19

Der Bus passiert den ehemaligen West-Berliner Kontrollpunkt Dreilinden. Auf einem steinernen Podest steht ein Bär. Darunter steht “Berlin”. 20

EXT. JUGENDHERBERGE - ABEND

20

Der Bus wird vor der Jugendherberge entladen. Alle Schüler suchen ihr Gepäck und ihre Zimmergenossen. Beim Ausladen stoßen Roxy und Rick aus Versehen zusammen. RICK (nuschelt) Sorry. ROXY Mein Fehler. Roxy fällt eine ihrer Tüten runter. Ein Essence-Nagellack und ein Tampon kullert heraus. Rick hebt den Tampon auf und reicht ihr den lächelnd ... Sie wird rot und nimmt ihn etwas verunsichert.


1. Revision YELLOW 26.09.2017

33

ROXY (CONT’D) Äh... danke. Roxy sammelt schnell, die restlichen Dinge ein und macht sich aus dem Staub. Mittendrin stehen Frau Reimann und Herr Schüssler mit ihrer Liste. Cyril tritt an sie heran. FRAU REIMANN Cyril, Zimmer 8 mit Rick und Cem. Er nickt und geht weiter. Lissi und Titti machen am Bus ein Selfiestick-Foto und gehen auf Frau Reimann zu. LISSI Wir müssen UNBEDINGT mit Roxy in ein Zimmer! FRAU REIMANN Das hat ja schon der ganze Rastplatz mitgekriegt.

s i b o

HERR SCHÜSSLER Ihr habt Zimmer 3.

Die Mädchen kreischen laut auf und rennen weg.

Herr Schüssler freut sich mit, während Reimann weiter Zimmer verteilt.

T

FRAU REIMANN Benno, Kurti, Timo: Zimmer 12. 21

©

INT. JUGENDHERBERGE / CYRILS ZIMMER - ABEND

21

Cyril kommt in das Herbergszimmer. Es gibt ein Stockbett und ein Einzelbett. Doch bevor er überlegen kann kommt Rick rein und wirft seine Sachen auf das Einzelbett. CYRIL Okay... Du nimmst das? Dann nehme ich...

Er wirft seinen Rucksack oben auf das Stockbett, aber in dem Augenblick kommt Cem und klettert auf das Bett hoch. CEM Du und Deine Nase, ihr könnt unten pennen. Cyril nimmt gleichgültig seinen Rucksack und setzt sich unten aufs Bett. CYRIL Klar. Schön, dass wir uns da alle so schnell einig geworden sind.


34 Während er ein halbes Dutzend Bücher aus dem Rucksack räumt, ruckelt und quietscht die Matratze über ihm, als würde Cem darauf Trampolin springen. Rick betrachtet Cyrils Bücher. RICK Boah! So viele Bücher... CYRIL Ja. Ich konnte mich nicht entscheiden. Er blättert staunend “Der Fremde” von Camus durch. RICK (spricht es aus wie einen amerikanischen Rapper) Keymes.

s i b o

CYRIL Man spricht das Camü aus.

RICK Liest du die alle gleichzeitig? CYRIL Nein, ich lese gerade das hier.

T

Er hält eine Ausgabe von “Unendlicher Spaß” von David Foster Wallace hoch. RICK Wow. Krass viele Wörter. (liest vom Titel) David. Foster. Wallace... Ach so, die haben das zu dritt geschrieben.

©

Cyrils Blick.

CYRIL Ich gehe essen. CEM Ey Fuchs, warte, ich komm’ mit!

Er springt auch vom Bett und geht ebenfalls. Jetzt ist Rick alleine im Zimmer. Er fängt an, in “Der Fremde” zu blättern. Da fällt ihm die goldene Maske auf, die aus Cyrils Koffer hervorlugt. Er zieht sie heraus und betrachtet sie. Hi.

ROXY (OFF)

Rick erschrickt und schiebt die Maske schnell zurück in Ricks Koffer. Als er aufschaut erblickt er Roxy, die den Kopf durch die Tür steckt.


1. Revision YELLOW 26.09.2017

Hu?

RICK

Sie kommt herein. ROXY Was liest’n da? Hu? Ähm...

RICK

Rick bemerkt, dass er noch das Buch auf seinem Schoß liegen hat. Er wiederholt das von Cyril gelernte. Camü.

RICK (CONT’D)

Sie schaut auf das Buch.

s i b o

ROXY Oh! Ich mag die Pest.

RICK Du magst die Pest? Echt jetzt?

ROXY Ja. Der Fremde ist aber auch toll.

T

Sie schaut auf die anderen Bücher.

ROXY (CONT’D) Du hast ja viele Bücher mit für eine Woche. Max Frisch. Mochtest du Homo Faber?

©

RICK (nuschelt unsicher) Fand's ein bißchen gay. ROXY Echt? Ich fand's super.

Rick schaut sie direkt an. Er hat keine Ahnung wovon sie redet. Roxy macht die lange Pause nervös. Sie entdeckt seine Gitarre neben dem Bett und streicht über die Saiten. RICK Spielst du? ROXY Nicht wirklich. Ich spiele Cello. Wollte mein Vater. Ich übe aber immer nur Metallica Songs da drauf. Rick formt den Mund, aber es kommt kein Wort heraus. Sie hält ihm die Gitarre hin.

35


1. Revision YELLOW 26.09.2017

36

ROXY (CONT’D) Spielst du mir was vor? Rick steht schnell auf. RICK Später, lass ma essen. Er geht eilig aus dem Zimmer ohne auf Roxy zu warten. Sie schaut ihm irritiert nach. Plötzlich kommt er zurück, legt das Camus Buch auf Cyrils Stapel zurück und geht wieder ohne ein Wort zu Roxy zu sagen. 22

INT. SPEISESAAL - NACHT

22

Close Up: Ein Tablett mit wenig appetitlich aussehendem Jugendherbergsfraß. Cyril sitzt alleine am Tisch und isst, als Roxy sich mit ihrem Tablett neben ihn stellt. Darf ich?

s i b o

ROXY

CYRIL Gerne. Partner. (er deutet aufs Essen) Das schmeckt wie tote Oma unterm Arm.

T

ROXY Egal! Ich habe in England gelebt und ich hab Hunger. Sie haut richtig rein.

©

HERR SCHÜSSLER Hört bitte nochmal her, Leute. Wir starten unsere Tour morgen mit Neuem Museum, Alte Nationalgalerie und Pergamonmuseum. BENNO Geil! Pokemonmuseum!

Die ganze Klasse lacht. Frau Reimann hat schon wieder die Schnauze voll. FRAU REIMANN Weil Sie das so freut, Benno, fangen Sie uns im Pokemon Museum die Nofrete ein und halten ein Referat über sie. Noch Fragen? CEM Gucken wir auch Ossis an? Ich hab Bananen dabei. Die halbe Klasse lacht. Frau Reimann fixiert Cem mit finsterem Blick.


37 FRAU REIMANN (zu Schüssler) Früher hatteste drei Bekloppte pro Klasse. Heute haste drei die es nicht sind. Cyril blickt bewundernd zu Roxy, wie sie den Fraß in sich rein schaufelt. CYRIL Und, hast du alle kennen gelernt? Sie nickt: so quasi alle. CYRIL (CONT’D) Und was denkst du? Sie hat den Mund so voll, dass sie mit dem Daumen anzeigt: so mittel bis gut.

s i b o

CYRIL (CONT’D) (ironisch) Ja, unsere Klasse ist schon toll. ROXY Und wie ist er?

Sie nickt in Ricks Richtung. Er hat seine Wollmütze tief ins Gesicht gezogen und sitzt abseits und alleine. Während er an einem Apfel nagt, kritzelt er wieder in einem Notizbuch rum.

T

CYRIL Ist seit einem Jahr bei uns, weil er sitzen geblieben ist. Ich habe noch keine drei Sätze mit ihm gewechselt. Der hat was an der Hauptsicherung (tippt sich an Stirn), wenn du mich fragst.

©

ROXY Ich glaub, der ist einfach nur sehr verschlossen... So wie Kurt Cobain.

Cyril schaut zu Roxy, die mit einem Mal etwas sehr trauriges in ihrem Blick hat. Dann schaut er sich Rick an. Der hübsche Rick. Ein bildschöner Kerl, da kann man nichts gegen sagen. Plötzlich springt Roxy ohne Vorwarnung auf und verlässt den Raum. Cyril schaut ihr überrascht hinterher. Versteht nicht, was passiert ist. Soll er ihr folgen? Cyril bleibt unsicher sitzen. Außer ihm ist Roxys Abgang niemandem aufgefallen. Die anderen essen und tippen in ihren Handys. Cyril bleibt sitzen. 22A

EXT. DACH JUGENDHERBERGE - NACHT

22A

Die Sterne leuchten über Berlin. Man hört das Rauschen der Großstadt.


1. Revision YELLOW 26.09.2017

38

Auf dem Dach der Jugendherberge sitzt klein zusammengekauert Roxy. Sie raucht und weint bitterlich. Schließlich breitet sie die Fläche ihrer linken Hand aus und führt langsam den glühenden Stummel ihrer Zigarette näher. Als die Glut die Hand erreicht versucht Roxy ihr Stöhnen zu unterdrücken. Sie beisst die Zähne zusammen und schließt ihre Faust um die Glut. Langsam lässt die Anspannung nach. Ihr Atem wird ruhiger. Roxy wirkt irgendwie erleichtert. Sie öffnet die Hand und lässt den erloschenen Stummel herausfallen. Da hört sie eine Tür im Hof zufallen. Sie blickt hinunter. Eine Gestalt huscht eilig über den Hof am geparkten Bus vorbei. 23

--- GESTRICHEN ---

23

24

--- GESTRICHEN ---

24

25

EXT. PARK - NACHT

s i b o

25

Cyril folgt der Wegbeschreibung seines Handys. Diese führt ihn einen nur spärlich beleuchteten Weg durch einen Park entlang. Über seiner Schulter hängt ein Jutebeutel. ROXY (OFF) Na, Partner?

T

Cyril schreit vor Schreck auf und schnellt herum, die Faust panisch zum Schlag erhoben. Roxy grinst ihn aus der Dunkelheit an. ROXY (CONT’D) Hoho. Slowly. Schon vergessen was die Reimann gesagt hat? Ich muss doch wissen, wo du bist.

©

Cyril lässt die Faust sinken und greift sich an die Brust. CYRIL Fuck! Ich hab nen Herzinfarkt! Roxy!

Er setzt an noch einige Flüche und Beschimpfungen hinterher zu schicken, da bemerkt er, wie verheult Roxy ausschaut. Auch ihr breites Grinsen kann die nassen Wangen und das verschmierte Make Up nicht verbergen. ROXY (scherzt) Brauchst du Notarzt? CYRIL Alles ok bei dir? Hä? Achso.

ROXY


6. Revision PURPLE 19.11.2017

39

Sie wischt sich über das Gesicht und grinst Cyril an. ROXY (CONT’D) Hab ich dir nicht gesagt, dass ich ein bisschen... Sie macht das Zeichen für “verrückt” und untermalt es mit einem Laut. ...bin?

ROXY (CONT’D)

Cyril spielt nicht den Pädagogen und nimmt die Erklärung so hin. CYRIL Ich hab’s geahnt. Roxy lacht und wirft kumpelhaft ihren Arm um seine Schulter.

s i b o

ROXY Wo gehen wir eigentlich hin? Wir? 26

CYRIL

INT. RAP-BATTLE HALLE - NACHT

T

26

Die Beats laufen. Das Publikum tobt. Eine Battle ist in vollem Gange, als Roxy und Cyril den Saal betreten. Alles ist deutlich fetter als in diesem Uni Hörsaal. Roxy strahlt. Cyril wirkt angespannt.

©

Hammer!

ROXY

Cyril und Roxy schieben sich in die Menge. 27

INT. RAP-BATTLE BÜHNE - NACHT

27

Zwei neue Typen hauen sich im Scheinwerferlicht die Reime um die Ohren. Ein Plakat prangt: “OPEN STAGE”. Cyril und Roxy wippen mit dem Beat. LIL SUMO Ok, hör zu: Yeaaah, der Trottel wird vermöbelt, deine Mam geht aufn Strich und ist trotzdem untervögelt. Du lutschst für einen Gramm einen Yarak und teilst dann deine Spritzen, weil es dann mehr ballert.

* * * * * * * *


6. Revision PURPLE 19.11.2017

40

CRACKGYVER Du bist ein fettes Schwein, das sich von Chickenwings ernährt, wenn ich Pudding von der Brücke schmeiße, springst du hinterher. Was los Dickerchen, heut schon Torte geschlemmt, du machst All-youcan-eat-Restaurants insolvent.

* * * * * * * *

LIL SUMO Hab ich alles schon gehört, du Penner, man bemüh dich, vielleicht bin ich so fett, denn ich fress Whack MCs zum Frühstück. Mir macht dieser Zuckerschock nichts aus, ich ess erst den Nachtisch, dann die Muschi deiner Frau.

* * * * * * * *

CRACKGYVER Es ist CrackGyver ich werd den Fettsack töten, für ein durchgerappten Part kriegst du zwei Boulettenbrötchen. Von dir bekommt man Diabetes schon beim Händeschütteln, deine Videos findet man auf Youporn unter Hängetitten, Nutte.

* * * * * * * * *

s i b o

T

LIL SUMO Ich frag mich was der Penner sonst so tut, wenn er im Internet nicht grad nach Hängetitten sucht. Dieser Penner ist vom Leben hardcore enttäuscht, er kennt sein Vater nicht, er wurde auf ner Party gezeugt.

* * * * * * * *

CRACKGYVER Ja ich würd halt lieber auf ner Pornoseite klicken, als wie du während jeder Kochsendung zu wichsen. Eine Treppenstufe und Sumo kriegt Blutdruck, er ist whack und seine Blutgruppe ist Sucuk.

* * * * * * *

©

Der Zeiger neigt sich vorbei. Der Moderator Publikum bestimmt mit Roxy grölen für ihren wird.

dem Ende. Sirene. Das Battle ist BUFFER kommt auf die Bühne. Das ihrem Jubel den Gewinner. Cyril und Favoriten, der auch zum Sieger erkoren

BUFFER Richtig geiles Ding hier! Wer der Meinung ist, dass Lil Sumo hier das Ding gewinnt, geht bitte jetzt ab! Macht Lärm für Lil Sumo!! Das Publikum jubelt.

* *

* * * * * *


6. Revision PURPLE 19.11.2017

41

BUFFER (CONT’D) Und seid ihr der Meinung, dass der junge Herr hier gewonnen hat. Dann geht jetzt bitte ab und macht die Hände hoch. Geht ab hier für CrackGyver.

* * * * * *

Das Publikum jubelt deutlich leiser.

*

BUFFER (CONT’D) Aber Gewinner dieses Battles hier, ist Lil Sumoooooo!!Danke Männers, richtig geil, wir freuen uns aufs nächste Match. MCs bitte direkt zu mir. Den jungen Mann brauch ich hier kaum noch vorstellen. Starke Leistung auf unserm Format, macht Lärm für JimBim.

s i b o

* * * * * * * * *

Cyril brüllt Roxy beim Lärm ins Ohr.

CYRIL Ich muss mal für kleine... Rapper.

Roxy lacht. Cyril hat es sichtlich eilig aus dem Saal zu kommen. Die nächste Battle startet schon. 28

T

INT. RAP-BATTLE GANG - NACHT

28

Cyril eilt einen Gang Richtung Backstage entlang. Im Laufen zieht er aus seinem Beutel Hoody und Maske und wirft sich beides über. 29

©

INT. RAP-BATTLE BÜHNE - NACHT

29

BUFFER Und sein Gegenüber, ist hier ein neues Gesicht auf unserer Plattform, hat sich angemeldet unter dem Namen Goldgesicht. Heutzutage werden die Rapper auch immer kreativer mit den Namen, aber egal, macht mal bitte Lärm für Goldgesicht!!!

Jimm Bimm kommt auf die Bühne und lässt sich mit erhobenen Armen beklatschen. Als er bei BUFFER ankommt schauen sie sich um. Der Gegner fehlt. BUFFER (CONT’D) Jo Goldgesicht, was ist jetzt los? Da stolpert Cyril von seiner Maske verhüllt auf die Bühne. Roxy stockt der Atem.

* * * * * * * * * * * * * *


6. Revision PURPLE 19.11.2017

42

Cyril in sein Mic. CYRIL Entschuldigung. Gelächter im Saal und bei seinem Gegenüber. Buffer schüttelt verständnislos den Kopf. BUFFER Immer diese Maskenrapper ey. Alles klar Berlin, macht Lärm hier für Goldgesicht. Alles klar FIGUB. Knall den Beat rein! Er verlässt die Bühne. Die Sirene heult und Jimm Bimm macht den Anfang. JIMM BIMM Jo Berlin seid ihr da? Alle Hände in die Luft! Jetzt zu dir Kleiner, du Opfer. Du scheißt dir schon ein, bevor du ´s Mic in der Hand hast, nach dem Battle hängt bei uns dein Leichnam als Sandsack, ich reiß die Maske ab und tret einfach drauf, ein Gerichtsverfahren nehm ich in Kauf.

s i b o

T

* * * * * * *

* * * * * * * * * *

Doch Cyril lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und wirft ein Lächeln in Richtung Roxy, die völlig entgegen ihrer Gewohnheit wie ein Teenager knallrot wird. Dann übernimmt er und erobert das Publikum im Sturm.

©

CYRIL Fasst er die Maske an vom Maskenmann, klatsch ich diesen Spast zusamm’n. Mach dann aus dir Matschepampe, krank was dieser Bastard kann. Schlaffer Schwanz, fackelst lang, erstarrst in deinem Angstzustand. Punk du bist kein ganzer Mann und traust dich nur beim Standesamt.

* * * * * * * * *

JIMM BIMM Ist doch nur peinliches Gelaber, geh mal Standesamt und heirate dein Vater. Du rappst nur Scheiße du Sidokopie, so eine Schande hat Berlin nicht verdient.

* * * * * *

CYRIL Ich mach nicht mal ernst und du machst nix daraus, die Maske macht mich nicht aus, sie übt nur Macht auf dich aus.

* * * * *


6. Revision PURPLE 19.11.2017

43

ROXY flippt komplett aus. ….du doch bist mach

*

CYRIL (CONT’D) machst das Fass wieder auf, das macht mir nichts aus, du wie schimmliges Gemüse. Ich mir nichts draus!

* * * * *

JIMM BIMM Du rappst so scheiße Alter! Lass mal die Vergleiche, meine Rhymes sind astrein und deine Mama schiebt sich einen Ast rein.

* * * * *

CYRIL Du reimst astrein auf Ast rein, gib mal deine Brille her, ich such die Punchline. Du bist so eine Muschi, du hast jeden Monat Regelschmerzen. Ich trag die Maske nur, um nicht mit dir gesehen zu werden.

* * * * * * *

s i b o

Das Battle ist vorbei. BUFFER kommt zurück.

*

BUFFER Berlin, macht Lärm für dieses Match hier! Wer der Meinung ist, dass der Gewinner dieses Battles JimBim heißt, der macht jetzt bitte Lärm für JimBim!!!

* * * * * *

T

Das Publikum macht ordentlich Krach.

©

BUFFER (CONT’D) Wenn ihr jedoch der Meinung seid, dass der Sieg hierhin wandern sollte, dann macht bitte Lärm für Goldgesicht!

* * * * *

Die Entscheidung fällt nicht so klar aus wie in Cyrils Heimat aber doch deutlich. Das Publikum schreit für Cyril und am lautesten Roxy, die total aus dem Häuschen ist. BUFFER reißt Cyrils Arm nach oben. Roxy kreischt. JIMM BIMM verlässt wutentbrannt die Bühne. 30

INT. RAP-BATTLE GANG - NACHT

30

Cyril rennt den Gang zurück reißt sich dabei Maske und Hoody wieder vom Leib und stopft es in seinen Jutebeutel. 31

INT. RAP-BATTLE BÜHNE - NACHT

31

Cyril kommt mit zwei Bier wieder bei Roxy an. Die ist total außer sich. Er versucht sich sein Adrenalin nicht anmerken zu lassen.

* *


6. Revision PURPLE 19.11.2017

44

ROXY Wo warst du?! Da war Rick! Cyril entgleiten jetzt doch die Gesichtszüge. Hä? Was?

CYRIL

ROXY Rick! Bei der Battle! Er hatte ne Maske auf, aber es war Rick! Wie das?

CYRIL

ROXY Ich hab ihn heute in seinem Zimmer im der Maske gesehen! Ich schwör! Und er hat mich angeschaut!

s i b o

CYRIL Nochmal: WAS??? ROXY Ich wusste es! CYRIL Was wusstest du?

T

ROXY Dass er ein Künstler ist!

Roxy lässt sich gespielt nach hinten gegen Cyril sinken, bei dem so langsam dämmert, was Roxy meint.

©

BUFFER (OFF) Kombat! Wo ist Kombat? Leute! Was geht denn heute? Kombat!

Roxy und Cyril wenden sich wieder Richtung Bühne. Da steht etwas verloren ein Rapper (SUNFLASH) allein auf der Bühne während BUFFER durch sein Mic nach dem Herausforderer sucht.

*

*

SUNFLASH Komm ran du Knecht!

* *

BUFFER (zu Rapper) Tut mir Leid, Mann. Kein Gegner, keine Battle.

*

Buh-Rufe aus dem Publikum. Ein enttäuscht gestikulierender Sunflash. Hey!!!

ROXY


6. Revision PURPLE 19.11.2017

45

Roxy fängt an sich unvermittelt nach vorne zu wühlen. Cyril kann sie nicht mehr greifen. ROXY (CONT’D) Hey!!! Ich battle dich!!! Ich mach dich fertig! Sie schafft es sich nach ganz Vorne zu schieben und die Aufmerksamkeit von BUFFER zu erhaschen.

*

ROXY (CONT’D) Ich battle dich! Komm schon. BUFFER schaut Sunflash fragend an. Der zuckt zustimmend mit den Schultern: Warum nicht.

*

BUFFER Dein Ernst? Ok, aber letztendlich entscheiden musst äh du das. Battlest du hier oder was?

* * * *

SUNFLASH Na wenn die kleine Schlampe meint, sie muss.

* * *

BUFFER Berlin wir haben ein Battle, Alter, also macht bitte Lärm für Sunflaaaaash!! Berlin, gebt mir mindestens genauso viel Lärm für…

* * * * *

s i b o

T

Die Menge jubelt. Roxy klettert unter Applaus auf die Bühne.

©

*

ROXY Oberhartespackenfresse, wie ihr alle auch.

* * *

BUFFER Macht Lärm für Oberhartespackenfresse! Knall den Beat rein Diggi, let’s go!

* * * * * *

Er verschwindet von der Bühne. Roxy macht eine einladende Geste zu Sunflash. Nach dir.

*

ROXY

Die Sirene heult und Sunflash legt los. SUNFLASH Du bist also Oberhartespackenfresse, so verrückte Bitches kann man sonst nur in der Klapse treffen. (MORE)

* * * *


6. Revision PURPLE 19.11.2017 SUNFLASH (CONT'D) Alles was du kannst ist die Wäsche zu trocknen, verpiss dich in die Küche man, du hässliche Fotze.

46 * * *

Roxy äfft ihn mit Gesten und Mimik albern nach. Bringt ihn richtig aus dem Konzept damit. Die ersten Buh-Rufe - aber eher wegen Roxys Verhalten, als wegen Sunflashs unsicheren Raps. Als Roxy übernimmt, wird anfangs noch gebuht, doch schnell verstummt der Saal. ROXY Wen nennst du hier hässliche Fotze, ich geh höchstens in die Küche, um das Crack aufzukochen. Deine Zeilen sind so dumm, ich schneid dir deinen Schwanz ab, das ist Gleichberechtigung.

* * * * * *

SUNFLASH Was fällt diesem Mädchen ein, sie will meinen Schwanz abschneiden, denn sie hat Penisneid. Ich geb dir meinen Schwanz noch öfter, du bist ein Golfplatz, du hast 18 Löcher.

* * * * * *

ROXY Oh kannst du nicht zählen, hast du ein Matheproblem oder hast du noch nie ne Frau nackig gesehen. Alle Männer sind scheiße ich schwör. Mädels ich will euch mal kreischen hören.

* * * * * * *

©

s i b o

T

CYRIL rastet komplett aus vor Freude.

*

SUNFLASH Bitch koch mir ein Nasi Goreng, leg das Mic weg, das Mic ist kein Blasinstrument. Ich bin ein echter Mann und saufe wie ein Pferd, kratz mich am Sack und schreie Frauen an den Herd.

* * * * * * *

ROXY Du brauchst gar nicht weitereden, du packst dir an den Sack, aber greifst ins Leere. Ich poliere Machos die Fresse, was übrig bleibt ist Blut und krasse Komplexe.

* * * * * *

Das Publikum ist außer sich! Cyril ist geflasht. Platt. Verzaubert. Was für ein Mädchen! Die Sirene heult. BUFFER kommt auf die Bühne.Roxy lacht in Cyrils Richtung und winkt ihm zu. Wer hier gewinnt ist klar!

* *


1. Revision YELLOW 26.09.2017 32

INT. JUGENDHERBERGE / CYRILS ZIMMER - NACHT

47 32

Rick wird aus seinem Schlaf gerissen. Cyril hält ihn am Kragen seines T-Shirts gepackt. Rick schaut ihn erschrocken an. Hu?

RICK

CYRIL Du hast in meiner Tasche gewühlt. Ne.

RICK

CYRIL Roxy hat dich mit meiner Maske gesehen.

s i b o

RICK Die ist aus dem Koffer gefallen. Ich hab sie nur zurückgelegt.

CYRIL Flossen weg von meinen Sachen. Und die Maske ist tabu. Kein Wort zu niemanden. Vergiss sie wieder. Rick nickt.

T

RICK Kein Problem.

©

Cyril lässt Rick los. Er gibt sich damit zufrieden. CYRIL Wo ist Cem?

Rick schüttelt den Kopf. RICK Ich glaub, Party machen.

33

INT. JUGENDHERBERGE BADEZIMMER - NACHT

33

Cyril betritt das Bad lehnt sich erschöpft aufs Waschbecken und betrachtet im Spiegel seine Nase. Für einen Moment sieht Cyrils Nase in seiner POV noch viel größer und überdimensionaler aus, als in Wirklichkeit. Der Anblick deprimiert ihn. Aus seinem Kulturbeutel holt Cyril verschiedene Cremes und beginnt diese darauf zu verteilen. Cem kommt betrunken ins Bad gestolpert. CYRIL (genervt) Besetzt.


48 Cem kümmert’s nicht. Er stellt sich an die Kloschüssel und macht die Hose auf. CEM Wegschauen. Gerne.

CYRIL

Cyril dreht sich weg. Cem pinkelt mit lautem Plätschern los. Er schau zu Cyril und bemerkt auch von hinten, dass dieser mit seiner Nase beschäftigt ist. CEM Ey Fuchs, jetzt ma ohne Scheiß,... Warum machst du nicht so wie hier Dings... Michael Jackson. Einfach die Kartoffel abschneiden lassen.

s i b o

CYRIL Mir fehlen da ein paar Nummer Eins Hits, dass ich das bezahlen kann. Cem schüttelt ab.

CEM (gut gemeint) Sei doch kein Otto, Junge. Du bist voll das Gesichtsgulasch. Da gibt’s doch bestimmt so Geld von diese AktionMensch... oder so ein Facebookdings... 50.000 Likes und du kriegst die Fresse getunt for free, Mann!

©

T

CYRIL Ja, danke. Ich denke mal drüber nach.

Cyril verlässt das Bad... 34

INT. JUGENDHERBERGE / CYRILS ZIMMER - NACHT

34

... und betritt das Schlafzimmer, dicht gefolgt von Cem, der gestikulierend hinter ihm her läuft. Cyrils Nachttischlampe ist das einzige Licht im Zimmer. CEM Oder RTL Spendenmarathon... Mhm!

CYRIL

Cyril klettert in sein Bett. Cem bleibt vor Cyrils Bett stehen und überlegt laut weiter.


1. Revision YELLOW 26.09.2017 CEM Oah ne, viel besser!! Red Nose Day! (Er lacht sich kaputt) Verstehste... wegen Nooose, haha! CYRIL (genervt) Jap... Er schaltet das Licht aus und lässt Cem im Dunkeln stehen. Der lacht sich kaputt klettert hinauf auf seine Matratze. CEM Red Nooose, ey ich bin so geil witzig. Er beginnt mit nervtötend mit einer Toffifeepackung herumzuknacken und sich das Süßzeug in den Mund zustopfen.

s i b o

CYRIL (murmelt) So witzig wie ein Tritt zwischen die Beine. Cyril seufzt.

CEM Ey Fuchs, du nimmst das voll nicht ernst. Willst du für immer eine Gummipuppe vögeln? Ok, es gibt schon echt ganz gute, aber die blasen dir keinen.

©

T

CYRIL Und das ist ja das Wichtigste in einer Beziehung. CEM (mit vollem Mund) Ja, voll, finde ich auch.

Stille - außer das unaufhörliche Knistern von Cem. CEM (CONT’D) Hier der Benno, ne?! Der will hier die Dings, die Foxy, ficken. Wie bitte?

CYRIL

Cyril sitzt schlagartig aufrecht im Bett. Er schaltet die Nachtischlampe wieder an. Cem beugt sich zu Cyril herunter und grinst ihn breit an. Er futtert dabei weiter. CEM Wir haben gewettet. 50 wenn er es diese Woche schafft. (MORE)

49


1. Revision YELLOW 26.09.2017

50

CEM (CONT'D) 100 wenn er sie ins Gesicht spritzt. Mit Videobeweis. CYRIL What? - Es heißt übrigens "Ihr ins Gesicht spritzt." CEM Ey, ich kann Deutsch, du Kartoffel. Ich bin nicht blöd, ich stell das Foxy-Video auf Youporn und dann krieg ich meine Kohle 10-fach raus. Cyril ist ehrlich geschockt. Cem grinst und verschwindet wieder in seinem Bett. Und isst noch ein Stück Schoko. CEM (CONT’D) (schmatzend) Wenn Benno auf Foxy ablaicht, dann gibt das 500 Tausend Klicks. Isch schwöre!

s i b o

CYRIL Äh... Wieso sollte Roxy da mitmachen?

CEM Alter! Die is vom Internat geflogen, weil sie im Wandschrank rumgehurt hat... Die is’ne Sau! Ne richtig geile Sau!

T

Cyril vergräbt das Gesicht in seinen Händen.

©

Dann nimmt er sein Handy und tippt eine Nachricht ein. Wir lesen superimposed: “Liebe Roxy...” Cyril zögert. Dann tippt er: “Benno spielt ein falsches Spiel mit dir. Er will Dir ins Gesicht...”. Er zögert wieder und löscht den letzten Satz. Dann schreibt er “Heute hab ich das schönste Mädchen der Welt gesehen”. Dann löscht er auch diesen Satz wieder, macht das Handy aus und schließt die Augen. Die Kamera bleibt auf seinem Gesicht. Wir hören ein weibliches Stöhnen. 35

TRAUMSEQUENZ

35

Cyrils schlafendes Gesicht. Darüber schieben sich übereinander Einblendungen verschiedener Szenen. Vermischen sich assoziativ. Es entwickelt sich eine surreale Sequenz, die aus den folgenden Szenenfragmenten besteht: 35A

INT. JUGENDHERBERGE / CYRILS ZIMMER – NACHT Cyrils schlafendes Gesicht kommentiert, was er träumt.

35A


1. Revision YELLOW 26.09.2017 35B

INT. JUGENDHERBERGE / BENNOS ZIMMER – NACHT

51 35B

POV Bennos Handy: Roxy stöhnt, wirkt betrunken, beißt sich auf die Lippen. Sie hat Sex, versucht immer wieder die Kamera des Handys wegzuschieben, die immer wieder auf sie zurück schwenkt. Das Handyvideo erscheint nach und nach in unzähligen Fenstern verschiedener Porno-Portale. Superimposed erscheinen die schmutzigen Kommentare der User. ROXY Benno. Benno. Nicht. 35C

EXT. VOR HAUS CYRIL – TAG

35C

Regen prasselt auf die Linse. 35D

INT. JUGENDHERBERGE / BENNOS ZIMMER – NACHT

s i b o

35D

Close Ups von Roxys: Lippen, ihr Nacken, Haut, ihre Augen. BENNO Nimm sie in den Mund.

Roxys Lippen öffnen sich. Eine Banane kommt näher. 35E

T

INT. CYRILS ZIMMER - TAG

35E

Cyrils Mutter Anja rollt mit ihrem Mund ein Kondom über eine Banane. 35F

©

EXT./INT. BUS - TAG

35F

In der Scheibe der Busses spiegelt sich die vorbeifahrende Landschaft. 35G

EXT. VOR SCHULE - TAG

35G

Roxy wird von ihrem schimpfenden Vater Frank aus dem Auto gestoßen. Roxy liegt auf dem Asphalt und brüllt Frank an und dem davonfahrenden Auto hinterher. Die Szene wiederholt sich ganz ähnlich: Roxy wird von der schimpfenden Reimann aus der Bustür gestoßen. Schüssler kopfschüttelnd dahinter. Roxy fällt auf die Straße. Sie weint. Cyril klebt an der Scheibe und sieht hilflos zu. Benno schaut grinsend nach draußen und leckt provokant Cems Mittelfinger mit dem Ring. Auch Cem lacht. Der Bus fährt los und durch die Scheibe sehen wir wie Roxy zurück bleibt.


1. Revision YELLOW 26.09.2017 35H

EXT. TEUFELSBERG – TAG

52 35H

Nervöse ältere Männer mit gierigen Blicken und Bananen schleichen durch die Ruinen des Teufelsberg. Sie starren zu Roxy, die sich mit kurzem Rock und knappen Shirt mit traurigen Augen an einer Wand räkelt. Roxy verschwindet mit einem Freier hinter einer Ecke. 35I

INT. BADEWANNE – NACHT

35I

Rote Farbe schwebt durch Wasser. 35J

INT. TOILETTE – NACHT

35J

Roxy setzt sich einen Schuss neben einer versifften Kloschüssel. 35K

s i b o

EXT. TEUFELSBERG – TAG

35K

Roxy stopft sich weinend die Bananen ihrer Freier rein, bis nichts mehr in ihren Mund passt. ANJA

(V.O.) Ich habe meine Jungfräulichkeit auch auf der Klassenfahrt verloren.

T

Auch Timo stopft sich Bananen ohne Ende in den Mund. 35L

©

INT. GUMMIZELLE - TAG

35L

Roxy rollt sich in einer Zwangsjacke durch eine weiße Gummizelle. 35M

INT. BADEWANNE – NACHT

35M

Die Rote Farbe im Wasser ist Blut, das aus Roxys Handgelenken strömt. Sie liegt halb nackt in der randvollen Badewanne. Nur ihr Gesicht ragt gerade so noch aus dem roten Wasser und versinkt schließlich darin. 36

INT. JUGENDHERBERGE / CYRILS ZIMMER - MORGEN

36

Cyril schreckt aus dem Schlaf hoch. Er ist noch ganz benommen von dem Albtraum. Dann nimmt er sein Handy, und tippt eine Nachricht: “Roxy, ich muss dir unbedingt was sagen...” Er denkt nach. Cem wacht auch. Es macht ein lautes knisterndes Geräusch.


1. Revision YELLOW 26.09.2017

53

CEM (O.S.) (laut fluchend) Ey Fuchs, was für ne Sauerei. Ich bin auf den Toffifee eingepennt. Cem hebt den Kopf und hat die halbe Schokolade im Gesicht kleben. Cyrill löscht den Text dann wieder. Seufzend lässt er sich zurück ins Kissen fallen. 37

--- GESTRICHEN ---

37

38

EXT. SIGHTSEEINGBUS/JUGENDHERBERGE - TAG

38

Ein Mikro vor dem Lautsprecher. Rückkopplung. Frau Reimann steht mit Kippe im Mundwinkel auf dem offenen Oberdeck eines Sightseeing-Busses und ist sichtlich zufrieden.

s i b o

FRAU REIMANN Funktioniert. 38A

EXT. VOR JUGENDGERBERGE - TAG

38A

Der Dieselmotor brummt vor der Jugendherberge, während die Schüler langsam angetrottet kommen. Herr Schüssler steht davor und streicht die Namen von der Liste.

T

Cyril hält auf dem Hof Ausschau nach Roxy. Dann entdeckt er sie, zusammen mit Lissi und Titti, Kurt, Cem und Benno, der alle unterhält.

©

CYRIL (leise) Scheiße...

Benno und alle um ihn herum bleiben stehen, während er gestenreich zum Finale seiner Geschichte ausholt. BENNO ... Und dann nimmt der Typ seine Bastelschere, ich schwöre, und greift sich in die Hose und schneidet sich die Schamhaare ab... Alle stoßen angewidert jauchzende Schreie aus. BENNO (CONT’D) ... und streut sie ihm über sein Matheheft. CEM Story Alter!


54 BENNO Ich schwöre! Story!

LISSI/TITTI

Cyril fasst sich ein Herz und geht auf die Gruppe zu. Morgen.

CYRIL

Roxy wirkt ertappt. Hey Cyril.

ROXY

BENNO Ey Gonzo! Ich erzähl grade, wie Stani dir seine Sackhaare aufs Heft gestreut hat. Und die glauben mir nicht. Ist doch wahr, oder?

s i b o

CYRIL Ja. Man sollte es nicht glauben. Dieser geschmackvolle Zwischenfall hat sich genauso ereignet.

BENNO Erzähl mal, wie sie dich in der Fünften in den Spind eingeschlossen haben!

T

CYRIL Sie haben mich in der Fünften in den Spind gesperrt. Kommst du, Roxy?

©

BENNO Erzähl schon, ist doch lustig. CYRIL Ach ja? Lustig?

Wut kommt in Cyril hoch. CYRIL (CONT’D) Ihr habt mich gezwungen eine Flasche Sauerkrautsaft zu exen und mich dann in den Spind eingeschlossen bis mein Darm explodierte. Mir lief die Scheiße die Beine herunter. Extrem lustig. BENNO Also wir hatten Spaß! Außerdem habe ich dich ja auch wieder rausgelassen.


1. Revision YELLOW 26.09.2017

55

CYRIL Ja, total nett von dir. Ich werde dich für's Bundesverdienstkreuz vorschlagen. Er schaut humorlos in die Runde und geht zum Bus. Roxy sieht ihm hinterher. 39

INT. SIGHTSEEING-BUS - TAG

39

Cyril setzt sich in eine leere Bank auf dem Oberdeck, wo sich auch langsam die restliche Klasse sammelt. Kurz darauf setzt sich Roxy neben ihn. ROXY Ist ja’ne miese Geschichte. CYRIL Wir müssen mal über Benno sprechen...

s i b o

Roxy lächelt.

ROXY Keine Angst. Arschlöcher erkenne ich sofort. Ich hab alle Folgen von Game of Thrones gesehen.

T

CYRIL Unterschätz ihn nicht. Der ist gefährlich...

©

ROXY (unfreundlich) Wie süß. Passt du jetzt auf mich auf?

CYRIL Nee, echt jetzt. Ich erzähl dir mal was...

Roxy unterbricht in scharf. ROXY Hey, Cyril! Sendepause! Wenn du mir Ratschläge geben willst, kannst du dich gleich verpissen. Das brauch ich nicht. Ich hab schon genug Leute um mich, die mir sagen wollen, wo es lang geht. Cyril presst vor Zorn die Lippen aufeinander. Auch Roxy ist richtig wütend, gerade zu einschüchternd.


56 ROXY (CONT’D) Ich mag dich. Aber wenn wir Freunde sein wollen, keine Ratschläge, keine Tips, keine Besserwissereien. Sonst lassen wir das gleich wieder. In diesem Augenblick kommt Benno an ihnen vorbei. BENNO Redet ihr über mich? ROXY (mit einem Lächeln) Ja. Ich habe gesagt, dass du ein Arschloch bist. Benno stutzt kurz und beschließt dann, dass als Kompliment zu sehen.

s i b o

BENNO (lächelt zurück) Ja, ... vielleicht hast du recht!

Er hebt beide Augenbrauen und geht stolz weiter. ROXY (zu Cyril) Ich kann selbst auf mich aufpassen, ok?

T

Cyril schweigt. Als er nichts erwidert setzt Roxy demonstrativ ihre dicken Kopfhörer auf. Es erklingt Mozarts “Türkischer Marsch”.

©

Die Bustüren schließen. Der “Türkische Marsch” geht in den folgenden Szenen weiter und ist mit Impressionen der Schüler auf dem offenen Oberdeck des Busses montiert. 40

EXT. SIGHTSEEING-BUS/BRANDENBURGER TOR - TAG Der Bus fährt am Brandenburger Tor vorbei. FRAU REIMANN Kann mir jemand etwas zu diesem Berliner Wahrzeichen sagen? Lissi meldet sich eifrig. LISSI Das ist der Haupteingang zum Porsche Fashion Week Zelt. TITTI Ne, Fashion Week wird von Chrysler gesponsert.

40


1. Revision YELLOW 26.09.2017

57

LISSI Neihein, Porsche. TITTI Ne, Chrysler. FRAU REIMANN (genervt) Also Kinder, bitte. KURTI Alter! Guck ma, Tetrismuseum! Alle schauen auf. Der Bus fährt am Holocaust Mahnmal vorbei. Frau Reimann massiert mit den Händen ihre Schläfen. Herr Schüssler macht ein betretenes Gesicht. Aus Roxys Kopfhörern verwandelt sich Mozarts Türkischer Marsch in einen flotten Techno-Beat. Sie fängt an im Beat der Musik mitzunicken. Cyril schaut zu ihr. Dann äfft er das Kopfnicken übertrieben nach. Roxy bemerkt das. Dann muss sie grinsen. Cyril auch. Dann nicken sie gemeinsam so affig sie können zu den Beats. 41

s i b o

INT./EXT. MONTAGE SIGHTSEEING-BUS - TAG

41

Der Bus passiert die Goldelse (Timo versucht ihr unter den Rock zu schauen), den Potsdamer Platz, Checkpoint Charlie, und den Alexanderplatz begleitet von den spöttischen Zwischenrufen der Schüler. 41A

©

T

EXT. EASTSIDE GALLERY - TAG

41A

Der Bus passiert zu der Musik die mit Graffiti verzierten Mauerteile der Eastside Gallery. FRAU REIMANN Das ist die Mauer, die Berlin von 1961 bis 89 geteilt hat. Wer kann mir sagen von wem sie gebaut wurde? KURTI (aus der Pistole geschossen) Hitler! Trump! Hitler!

CEM LISSI/TITTI

Der gemeinsam Zwischenruf rührt die beiden Mädels sichtlich. LISSI Oooh. Du denkst voll wie ich.


1. Revision YELLOW 26.09.2017

58

TITTI Wir sind krass die vietnamesischen Zwillinge. Sie umarmen sich. Frau Reimann ist geschockt. FRAU REIMANN Genau deshalb werden uns die Chinesen überholen. 42

INT. MUSEUMS MONTAGE - TAG

42

Roxy und Cyril dancen und voguen zum Mozart-Techno durch die Hallen und um die Skulpturen des Pergamonmuseums. Sie imitieren Bildhauereien und tanzen um alte Säulen des Neuen Museums und posieren vor den Gemälden der Alten Nationalgalerie. Auch die anderen Schüler haben ihren Spaß, wenn auch nicht so, wie es der Lehrplan vorsieht. Es wird gelacht, gequatscht, gekichert und die kleinen Pimmel an den Skulpturen fotografiert. Die staunenden Leute um Cyril und Roxy herum kümmern sie nicht. Sie tanzen und lachen sich über ihren Quatsch kaputt. 43

s i b o

INT. ALTE NATIONALGALERIE - TAG

T

43

Roxy und Cyril voguen an einer Besucherbank vorbei, auf der Rick wieder gedankenverloren mit seinem Notizbuch sitzt, ein Wort schreibt und es gleich wieder durchstreicht.

©

Während Cyril im Beat versunken weitervoguet und ihn nicht bemerkt, bleibt Roxy stehen und schaut Rick verträumt zu. Sie nimmt die Kopfhörer ab. Der Techno-Mozart verstummt. Cyril sieht sich überrascht um. Roxy steht jetzt dicht bei Rick. ROXY (leise) Du warst so toll.

Rick schaut auf und blickt sie mit seinen verträumten, schläfrigen Augen direkt an. ROXY (CONT’D) Ich werd es keinem verraten. Ok, Cyril hab ich’s gesagt, aber der hält dicht. Hu?

RICK

ROXY Was machst du?


59

Ich...

RICK

Er schlägt das Notizbuch schnell zu. RICK (CONT’D) Ich schreibe Songtexte. Er lächelt unsicher. Ah.

ROXY

Pause. Cyril steht am nächsten Durchgang und wartet etwas genervt. Er räuspert sich übertrieben laut. ROXY (CONT’D) Ja... Bis dann. Hu.

s i b o

RICK

Roxy kommt zu Cyril.

ROXY (flüstert) Er schreibt neue Songtexte.

T

CYRIL (flüstert übertrieben) Na, dann wollen wir den sensiblen Künstler lieber nicht stören.

©

Roxy betrachtet Rick nochmal mit leuchtenden Augen. Cyril zieht sie am Ärmel. Immer noch schmachtend, folgt sie ihm. BENNO (V.O.) Was ist eigentlich wahre Schönheit? Ist sie für jeden etwas anderes?

44

INT. NEUES MUSEUM NOFRETETE - TAG

44

Die Klasse steht versammelt um den Kopf der Nofretete, über die Benno sein Referat hält: ohne Ironie und ohne Witze, mit vorbildlicher Sprache. Er hat einen Schal umgebunden. und sowohl sein Vortrag, als auch die magische Ausstrahlung der Ägypterin lassen die Klasse andächtig zuhören. Nur hin und wieder gerät er ins stocken und verhält sich etwas komisch. BENNO Liegt Schönheit nur im Auge des Betrachters? Oder gibt es so etwas wie ...wie eine zeitlose Schönheit? Die Nofretete ist die Mona ... Lisa des Altertums. Frau Reimann und Herr Schüssler schauen sich beeindruckt an.


1. Revision YELLOW 26.09.2017

60

BENNO (CONT’D) Ihre Aura hat.. Millionen ... Betrachter verzaubert. Cem sitzt etwas entfernt um die Ecke auf einer Bank und liest die Broschüre zur Nofrete in sein Handy vor. CEM Sie war Herrschrin von... Oberund Unterüpten... BENNO (versteht nicht) Sie war...was?... FRAU REIMANN Benno hat euch ne Frage gestellt... Die Klasse schweigt. Niemand?

s i b o

HERR SCHÜSSLER

FRAU REIMANN Sie war Herrscherin von Ober- und Unterägypten.

BENNO Äh, genau. Ihr Name bedeutet: “Die Schöne ist Gekommen.”

T

Benno schaut dabei Roxy an. Sie lächelt. Cyril schaut skeptisch.

©

TIMO (stöhnt) Ah!Ah! Jaaaa. Die Schöne ist gekommen.

Die anderen fangen an zu gackern. Frau Reimann atmet schwer aus. Herr Schüssler berührt sie beruhigend mit der Hand. Sie gibt ihm mit einer Geste zu verstehen “geht schon wieder”. 45

--- GESTRICHEN ---

45

46

--- GESTRICHEN ---

46

47

--- GESTRICHEN ---

47

48

INT. SCHIFFSRUNDFAHRT - TAG

48

Die Klasse ist auf einem Touristenboot durch Berlin unterwegs. Es wird wieder reichlich für Selfies geposed. Mit wehenden Haaren an der Reling.


1. Revision YELLOW 26.09.2017 Lissi und Titti hauen sich fast unter einer Schiffsbrücke die Rübe dabei ab. Sie diskutieren ihre letzten Instagram-Posts. Roxy betritt das Oberdeck und blickt sich suchend um. Schließlich entdeckt sie Rick, der abseits in seinem Notizbuch kritzelt. Sie fasst sich ein Herz und setzt sich neben ihn. Cyril beobachtet die beiden. Hi...

ROXY

Rick schreckt auf, murmelt etwas und flüchtet vor ihr. Er setzt sich in eine leere Bank. Roxy bleibt irritiert alleine zurück. Benno nutzt die Lücke und hüpft auf den Platz neben Roxy. BENNO Kann ich mich zu Dir setzen?

s i b o

Roxy freut sich. Mhm.

ROXY

Cyril beobachtet das alles argwöhnisch. Er sieht in einiger Entfernung Cem, der Roxy und Benno feixend beobachtet und als er Cyrils Blick sieht mit Daumen und Zeigefinger der einen Hand einen Kreis bildet, durch den er den Zeigefinger der anderen Hand schiebt und dabei dreckig lacht.

T

Cyril steht auf und setzt sich zu Rick.

CYRIL Was ist denn los mit dir, Mann?

© Hu?

RICK

CYRIL (macht ihn nach) Hu, hä, wa? Nimm doch mal die Couch ausm Mund und red 'nen ganzen Satz! Roxy mag Dich, und du rennst die ganze Zeit weg. RICK Was geht dich das an? Ich muss schreiben.

Cyril nimmt ihm den Block weg. Rick will ihn aufhalten, aber Cyril setzt sich in dem Gerangel durch und blättert die vollgekritzelten Seiten durch. Es ist immer wieder der selbe Satz in verschiedenen Variationen. CYRIL You are like an angel in the sky... The sky is full of angels like you... (MORE)

61


1. Revision YELLOW 26.09.2017 CYRIL (CONT'D) I like you like an angel likes the Sky. (saugt zischend Luft ein als hätte er Schmerzen) Wie lange schreibst du schon da dran? RICK Eine Weile... Wie lang?

CYRIL

RICK (leise) Sechs Monate. Cyril gibt ihm den Block zurück.

s i b o

CYRIL Jesses! Einen Poetry Slam gewinnst du damit nicht... Du hast überhaupt nichts zu sagen, stimmt's? RICK Doch. In meinem Herz drin schon... Aber es kommt einfach nicht raus. Cyril nickt.

T

CYRIL Und deshalb rennst du immer weg?

©

Rick nickt.

RICK Roxy ist ja voll süß, aber ich kann nicht mit Mädchen reden. Unmöglich.

Er winkt Cyril zu sich. RICK (CONT’D) (flüstert) Und ich bin völlig pleite da oben. Eine richtige Hohlbirne.

Er klopft sich gegen den Kopf, es gibt ein lautes, hohles Geräusch mit Echo. Er geht auf Distanz und schaut Cyril in die Augen. Ganz ernst und dramatisch nickt er, um seine Aussage nochmal zu bestätigen. CYRIL Ach Mensch... Naja, wenigstens bist du selbstreflektiert. RICK Ist das gut oder schlecht?

62


1. Revision YELLOW 26.09.2017

63

Cyril ignoriert die Frage und schaut rüber zu Roxy und Benno, die mittlerweile an der Reling stehen. Benno steht hinter ihr und breitet seine Arme aus. BENNO Ich bin der König der Welt! Wuhu!! Sie johlen und lachen. Er macht offensichtlich Fortschritte. CYRIL (leise) Bitte, ein Eisberg jetzt... Wir müssen was tun... HERR SCHÜSSLER (OFF) In den 1950er Jahren... 49

EXT. TEUFELSBERG ABHÖRSTATION - TAG

s i b o

49

Frau Reimann sitzt rauchend unter einer der Kuppeln, der ehemaligen US-Abhörstation und beobachtet teilnahmslos Herrn Schüssler, der dort für drei Schüler einen Vortrag hält. Der Rest der Klasse hat sich auf dem Gelände verteilt und albert herum. Lissi und Titti kreischen als Cem und Kurti zum Spaß ihnen ihre Handys wegschnappen und davonlaufen. HERR SCHÜSSLER ... entdeckte die US-Armee den Berliner Teufelsberg als hervorragenden Standort für eine Abhöranlage...

©

T

Herr Schüssler zuckt zusammen, als Frau Reimann dazwischen brüllt. FRAU REIMANN (zu Lissi Titti Cem Kurti) Wenn ihr schon nicht zuhört, haltet wenigstens die Klappe!

Die Vier Kids verstummen und kichern leise weiter. HERR SCHÜSSLER (zu Frau Reimmann) Äh. Danke. Frau Reimann nickt ihm zu und qualmt weiter. HERR SCHÜSSLER (CONT’D) (zu den drei Schülern) Ähm... Wo war ich?... Ach, Mensch jetzt hab ich total den Faden verloren... Herr Schüssler beginnt in seiner Tasche herumzukramen.


1. Revision YELLOW 26.09.2017 Im Hintergrund spaziert Cyril auf der Plattform herum und schaut über die Skyline von Berlin. Roxy taucht neben ihm auf und hakt sich bei ihm ein. Und? Was?

ROXY CYRIL

ROXY Du weißt schon was ich meine? CYRIL Wie soll ich wissen, was du mit UND meinst? UND benutzt man um Wörter und Sätze zu verbinden. ROXY Na, du UND Rick. Ihr habt doch über mich geredet? Ja.

s i b o

CYRIL

ROXY Oh, jetzt komm schon. Was hat er gesagt.

T

CYRIL Siehst du den Rauch über seinem Kopf? Der verschlossene Künstler brennt für dich. Er ist bloß zu schüchtern es dir zu sagen.

©

Na toll!

ROXY

CYRIL Wieso freust du dich nicht? ROXY Na, er sieht ja heiß aus, aber wenn er seine Kauleisten nicht auch zum sprechen benutzt wird’s langweilig. CYRIL (hat eine Idee) Er kann dir ja schreiben! Wie jetzt?

ROXY

CYRIL Naja, also jetzt nicht so Briefe, die mit 'nem Boten auf’m Pferd kommen und nach Rosen duften...

64


1. Revision YELLOW 26.09.2017

65

ROXY Warum nicht?! CYRIL Ich denke, es wird eher ne Whatsapp... aber dafür mit Herzchensmiley... ROXY Auch gut. Und geht schneller. Sie küsst Cyril glücklich auf die Wange. ROXY (CONT’D) Du bist jetzt schon meine BFF. Cyril zwingt sich zu einem schiefen Lachen. Das saß.

s i b o

50

--- GESTRICHEN ---

51

INT. JUGENDHERBERGE / CYRILS ZIMMER - NACHT

50 51

Cyril kommt ins Zimmer, wo Rick Oben ohne auf seinem Bett sitzt und eine Melodie auf seiner Gitarre zupft. Er sieht umwerfend gut dabei aus. Das muss man ihm lassen.

T

CYRIL (genervt) Warum hast du nichts an? RICK Ich finds bequemer so.

©

Cyril verdreht die Augen, da bemerkt er, dass auf dem oberen Stockbett die Matratze fehlt. CYRIL Wo ist denn... hier... Haftbefehl für Fußgänger abgeblieben? Wer? Cem?

RICK CYRIL

RICK Umgezogen. Zu Benno und den anderen. CYRIL Das sind ja mal richtig gute Nachrichten! Ich habe auch welche: Hör zu, Roxy ist.. Ne, anders! Roxy ... wie soll ich sagen?.. Also Roxy, hat sich in Dich verknallt.


6. Revision PURPLE 19.11.2017

Mega.

66

RICK

Er grinst etwas dumm. CYRIL Na ja, also anverknallt, oder so was. RICK Auch mega... CYRIL (rollt mit den Augen) Ja. Mega. Jedenfalls besser du, als Benno die Drecksau. Du musst ihr was schreiben. Ricks Grinsen gefriert.

s i b o

RICK Aber, das kann ich nicht.

CYRIL Doch, wir machen Teamwork. Du übernimmst die Musik und ich die Worte. Er zögert.

* * *

T

RICK Also, Musik ist so eine Sache.

© Wie?

CYRIL

RICK Ich habe noch keinen richtigen Song. Nur das hier...

Er klimpert dieselbe Melodie, die er schon die ganze Zeit vor sich hin spielt. RICK (CONT’D) (singt) “You’re angel, you’re beautiful I can’t touch you, you angel...” Er bricht ab. RICK (CONT’D) Mehr hab ich noch nicht. Cyril schaut ihn fragend an.

*


6. Revision PURPLE 19.11.2017

67

CYRIL Sachma... Das kenn ich doch irgendwo her. RICK Nee, is von mir! Arbeite ich schon voll lange dran. CYRIL Quatsch, das ist... ... Guten Abend Gute Nacht! RICK (geschockt) Was! Nein! CYRIL Spiel noch mal!

s i b o

Rick fängt unsicher an, das Lied noch einmal zu spielen. CYRIL (CONT’D) (singt mit) Guten Abend, Gute Nacht Mihit Rosen bedahacht... (bricht ab) Das ist Guten Abend Gute Nacht, Mann!

T

Rick hört auf zu spielen.

RICK Krass! Und ich denk noch so: Hä, ich kenn das doch irgendwo her? Shit! ...

©

Cyril rauft sich die Haare. CYRIL Oh Mann, keine Ahnung was dich so dumm macht, aber es funktioniert super. RICK Lieber dumm als hässlich. CYRIL Ok, Waffenpause! Wir spielen jetzt in einem Team. Gib mal her! Er nimmt Ricks Gitarre und den Notizblock und setzt sich zu ihm. Fängt an etwas zu schreiben und auszuprobieren... CYRIL (CONT’D) Immer wenn ich an dich denk, raubst du mir den Atem, ich würd so gern mit dir hängen, aber traue mich nicht zu fragen.

* * * *


68

(zu Rick) Spiel mal diese Melodie! Er gibt Rick zwei, drei Akkorde vor... Und gibt ihm die Gitarre. Rick spielt die Melodie weiter. So?

RICK

Cyril hält Rick den Block hin. CYRIL Jetzt probier du mal. Rick winkt sofort ab. RICK Ne, ne. Hiphop ist nicht meins. Mach du das. Ich probier’s beim nächsten mal.

s i b o

CYRIL Spinnst du? Das hört man doch voll! RICK Dann mach den Pulli vor. Meine Stimme ist tiefer als deine.

T

CYRIL Was? Du hörst dich an wie einer von den Wiener Sängerknaben.

©

RICK (äfft ihn mit piepsiger Stimme nach) Du hörst dich an, wie einer von den Wiener Sängerknaben.

Cyril verkneift sich eine Antwort. Der klügere gibt nach. CYRIL (genervt) Aber spielen kannst du wenigstens? RICK Spielen kann ich. Cyril nickt. Dann schreibt er die nächste Zeile. CYRIL Spiel nochmal. Rick fängt wieder von vorne an. CYRIL (CONT’D) ...reimt weiter und probiert rum...

*


6. Revision PURPLE 19.11.2017

69

Beide brechen wieder ab. Cyril kaut auf dem Bleistift herum. 52

INT. JUGENDHERBERGE / ROXYS ZIMMER - NACHT

52

Roxy, Lissi und Titti trinken Dosenprosecco, quatschen und kiffen aus dem Fenster. Lissi und Titti haben eine Haarkur auf dem Kopf. Auf Roxys Handy kommt eine Whatsapp Message an. Es ist eine Sprachnachricht. Sie kramt ihren Kopfhörer aus einer Tasche und hört die Nachricht: es ist Cyrils verstellte Stimme und eine einfache Gitarrenmelodie, der Rhythmus ist in die Hände geklatscht. Roxy hört dem Lied gebannt zu.

*

CYRIL (V.O.) Du malst mit Lippenstift ein Wholecar, du hast jeden Tag Geburtstag, du klaust dir ein Motorrad, fliegst durch die Nacht, hängst ´n bisschen auf dem Mond ab. Du bist die Heldin vom Block, dein Selbstbewusstseinslevel ist Gott. Bunte Blume auf der grauen Straße, du kannst in die Zukunft schauen in deiner Kaugummiblase. Mädchen lieben Pferde, du magst Pferd auf deinem Brot, nachts gehst du Nashörner streicheln im Zoo. Wenn das Ufo kommt, hältst du den Daumen raus und du siehst auch im Hoodie unglaublich aus!?Immer wenn ich an dich denk, raubst du mir den Atem! Ich würd so gern mit dir hängen, aber traue mich nicht zu fragen!

s i b o

T

* * * * * * * * * * * *

Die Szene ist unterschnitten mit... 52A

©

INT. JUGENDHERBERGE / CYRILS ZIMMER - NACHT

52A

... Cyril und Rick, die in ihrem Hostelzimmer an dem Lied arbeiten: Rappen, Texte umschreiben, Cyril erklärt Rick die Akkorde und studiert sie mit ihm ein. Die Montage hat Elemente eines Musikvideos. CYRIL (V.O.) Immer wenn wir uns seh´n, fängt mein Kopf an zu drehen und es gibt viele, doch ich spür du bist anders, immer wenn wir uns sehen, bleibt mein Herz wieder stehen und mein Kopf leer, wo soll ich anfangen. Immer wenn wir uns sehen, muss ich sofort wieder gehen, weil ich rot werde, wenn du mich anlachst, immer wenn wir uns sehen, immer wenn wir uns, wenn wir uns sehen. Immer wenn wir uns, wenn wir uns sehen.

* * * * * * * * * * * * *


6. Revision PURPLE 19.11.2017 52B

INT. JUGENDHERBERGE / ROXYS ZIMMER - NACHT

70 52B

Roxy hat sich an die andere Seite des Zimmers verzogen. Sie muss über die witzigen Texte lachen. 52C

INT. JUGENDHERBERGE FLUR - NACHT

*

52C

Durch eines der Indoor-Fenster können wir vom Flur in Roxys Zimmer schauen und sehen wie sie lacht. Im Flur stehen Cyril und Rick und beobachten Roxy heimlich beim Musik hören. Sie freuen sich, als sie sehen, dass ihr das Lied offensichtlich gefällt.

*

Plötzlich sieht Roxy zu den beiden. Cyril kann sich rechtzeitig wegducken. Rick bleibt stehen. Die beiden lächeln sich einen Moment aus der Entfernung an, dann wird Rick nervös und verschwindet schnell in sein Zimmer. 52D

s i b o

INT. JUGENDHERBERGE / ROXYS ZIMMER - NACHT

52D

Lissi und Titti ist nicht entgangen, dass Roxy total aus dem Häuschen ist. Sie sind neugierig.

*

Roxy spielt ihnen das Lied vor. Lissi und Titti lachen sich schlapp. Das kommt vom Lauch? Unglaublich!

*

T

TITTI Das ist doch nicht Rick oder?

© Doch!

ROXY

* * * *

LISSI Oh mein Gott!

52E

INT. JUGENDHERBERGE / CYRILS ZIMMER - NACHT

* * 52E

Auch die Stimmung bei Cyril und Rick ist prima. Cyril liegt auch seinem Bett und rappt wieder und wieder die Zeilen. Rick nickt im Takt mit und kann mittlerweile auch schon die ein oder andere Zeile mitrappen. 52F

INT. JUGENDHERBERGE / ROXYS ZIMMER - NACHT

52F

Auch Roxy liegt in ihrem Bett. Die Zimmerparty ist vorbei, die Lichter sind aus. Doch Roxy hat immer noch ihre Kopfhörer auf und hört immer noh das Lied. Auch sie kann die Zeilen mittlerweile mitsingen. Als das Lied endet drückt das Telefon an ihr Herz und schließt die Augen. Ein Lächeln breitet sich auf ihrem Gesicht aus.

*

*


71 53

EXT. BERLIN - SONNENAUFGANG

53

Über Berlin erwacht ein neuer herrlicher Sonnentag. 54

INT. SPEISESAAL - TAG

54

Roxy setzt sich mit ihrem Frühstückstablett zu Cyril. ROXY (fröhlich) Morning! Hast du gut geschlafen? Cyril will antworten, aber Roxy lässt ihn nicht zu Wort kommen. ROXY (CONT’D) (flüstert) Ich habe kaum geschlafen, ich habe mir die ganze Nacht seinen Song angehört. Ach so, das weiß du ja noch nicht. Er hat mir einen Song geschickt! Mir! Einen Song. Ich weiß nicht, aber ich glaube... vielleicht bilde ich mir auch zu viel drauf ein, aber ich glaube, er hat ihn nur für mich aufgenommen!

s i b o

T

CYRIL Ruhig Brauner. Und wie ist der Song? ROXY Mega schön. Und er schreibt übergute Texte!

©

Cyril freut sich, denn das Kompliment geht ja an ihn. CYRIL Echt? So gut? ROXY Ja, wirklich. Ihr habt alle ein völlig falsches Bild von ihm. Ihr versteht ihn einfach nicht. CYRIL (bitter) Ja... man kann ja keinem in den Kopf gucken... leider. ROXY Da kommt er! Rick kommt mit seinem Frühstückstablett auf sie zu. Als er Cyril und Roxy sieht will er gleich wieder abdrehen, doch Cyril hält ihn am T-Shirt fest.


72 CYRIL Morgen, setz dich doch! Rick setzt sich zu ihnen. ROXY

Hi.

Hu.

RICK (nuschelt)

Während Roxy ihn anstrahlt, gießt er nervös mit zittriger Hand aus Versehen seinen Tee statt der Milch in die Cornflakes. ROXY Isst du die immer so?

s i b o

Er vermeidet stoisch Blickkontakt. Yep.

RICK

Rick schaufelt sich die Flakes rein. Cyril wird es zu blöd. Er steht auf. CYRIL Ich reite vom Hof... Bis später.

T

Rick schaut sich panisch um. Roxy lächelt ihn freundlich an. Rick hält das nur sehr kurz aus, dann springt er auch auf.

© Schüß.

RICK

Er läuft Cyril nach. Roxy blickt ihm enttäuscht hinterher. Benno, an einem anderen Tisch mit seinen Vögeln Cem und Kurti hat das beobachtet. Kaum ist Roxy alleine, nimmt er sein Frühstückstablett und zwinkert Cem zu. BENNO Wetten die schluckt?

Cem kichert. CEM Ich wette sie spuckt! KURTI Und wer gewinnt, wenn sie erst schluckt und dann spuckt? Sie schmeißen sich weg. Benno geht zu Roxy, die auf ihrem iPhone rumtippt.


73 55

INT. JUGENDHERBERGE / FLUR - KURZ DARAUF

55

Rick holt Cyril hinter dem Eingang zum Speisesaal ein. RICK Ey Mann, du kannst mich doch nicht mit der alleine lassen! CYRIL Das ist jetzt echt nicht dein Ernst! Cyril schaut zurück in den Speisesaal, wo Benno sich gerade zu Roxy setzt. CYRIL (CONT’D) Was machst du denn? Das schönste Mädchen der Welt kriegt Plüschaugen in deiner Nähe, und Du?... Rennst weg!

s i b o

RICK Ich habe... Angst.

In diesem Moment kommt eine Nachricht auf Ricks Handy. RICK (CONT’D) (liest vor) Wovor hast du Angst? (leise) Spooky. Hat die mich gehört?

T

Er schaut sich panisch um.

©

CYRIL Nein, Mann! Sie ist halt nicht blöd. Das sieht man doch vom Mars aus, dass du Schiss hast.

Cyril zieht Rick zur Seite, um weniger auffällig vor der Tür zu stehen. Jetzt kann er Roxy durch ein Fenster weiter beobachten. Rick starrt ihn groß an. Kratzt sich an der Strickmütze. RICK Ich kann das nicht. Ich bin raus! Rick will gehen, aber Cyril hält ihn fest. Nein!

CYRIL

CYRIL (CONT’D) Schau da rein, Mann. Wenn du jetzt wegläufst, baggert Benno an ihr herum, bis sie weich wird. Willst du das?


74 Rick betrachtet Benno und Roxy. Sie spielt unruhig mit ihrem Telefon, während Benno charmant auf sie einredet. RICK Nein, aber ich kriege Blitzdurchfall, wenn sie mich anspricht.... CYRIL (überlegt) Ok, ... dann schreib...schreib du hast Angst vor... Oberflächlichkeit. Davor, nicht wirklich erkannt zu werden. RICK Echt jetzt? Ja, Mann!

CYRIL

s i b o

Rick tippt...

RICK ...Angst vor... was noch nochma? CYRIL Oberflächlichkeit!

T

Dann schickt Rick die Botschaft ab. Cyril beobachtet, wie Roxy sofort das Gespräch mit Benno unterbricht, um die Nachricht zu lesen. Dass sie beobachtet wird, bemerkt Roxy nicht. Auf Ricks Telefon kommt die Antwort an.

©

RICK Sie ist aber kein Oberfeldwebel. Hä?

CYRIL

Er nimmt ihm das Telefon weg. CYRIL (CONT’D) Du hast die Autokorrektur an, Du Spezialist. Cyril tippt erneut: “Sorry, wollte schreiben, dass ich Angst habe, nicht richtig erkannt zu werden.” Roxys Antwort kommt prompt: “Wenn du nicht mit mir redest, kann ich dich ja nicht kennenlernen.” Cyril tippt: “Unsere Zeit wird kommen.” Rick will die Nachricht lesen, aber Cyril hat sie schon weggeschickt. Sie beobachten, wie Roxy wieder antwortet: “Wann?”


75 CYRIL (CONT’D) Okay. Wir sind im Geschäft! RICK Schreib was! CYRIL (liest, während er tippt) Gib der Zeit noch etwas Zeit. RICK Hä? Das ist voll unlogisch! CYRIL Nee, das ist Poesie. Die Nachricht ist raus. RICK Aber das kann ich nicht! Poesie und so is voll nicht mein Ding.

s i b o

CYRIL Dafür hast du ja jetzt mich... als deinen Yoda!

Cyril und Rick beobachten, wie Roxy die neue Nachricht liest und lacht. Benno sitzt inzwischen gelangweilt am Tisch und schaut ihr zu. Sie entschuldigt sich, steht auf und geht Richtung Toilette.

T

Ricks Telefon klingelt. Cyril und Rick erschrecken sich beide und gehen hinter dem Fenster in die Hocke.

© Fuck!

RICK

CYRIL (leise) Yoda sagt öffnen du dich musst. Es gibt kein versuchen.

Rick guckt ihn an wie ein Auto. Er rafft nichts. Geh ran!

CYRIL (CONT’D)

RICK Geh du doch ran! Er drückt Cyril das klingelnde Handy in die Hand. CYRIL Aber sie ruft dich an, nicht mich. Cem und Kurti kommen aus dem Speisesaal. Sie sehen im vorbeigehen Cyril und Rick in der Ecke hocken.


76 KURTI Na, Freunde der Analerotik! CEM Tanzt ihr ein bißchen Rosettentango? Cem und Kurti lachen und geben sich High Five für ihre super Witze. KURTI Schwuchtel, dein Handy klingelt. Gema ran! CEM Is wahrscheinlich die Nasa! Cem und Kurti prusten los.

s i b o

KURTI Geil. Nasa! Hahaha!

Die beiden gehen lachend ab. Das Telefon verstummt. Cyril taucht wieder auf. In dem Moment sieht er, wie Roxy zurück von der Toilette kommt. Sie setzt sich zu Benno zurück an den Tisch. Cyril zieht den noch immer schlaff auf dem am Boden kauernden Rick hoch und zwingt ihn, in den Speisesaal zu schauen, wo Benno Roxy jetzt zum Lachen bringt.

T

CYRIL Mann!! Weißt du, was der vor hat? Er hat mit Cem die Wette laufen, dass er Roxy... dass er sie...

©

Rick wartet auf das fehlende Wort. Cyril macht eine Geste: er schiebt die geballte Faust ein paarmal vor und zurück. RICK Er will sie... umboxen? CYRIL Nein! Er will... Er zeigt pantomimisch den Daumen zwischen zwei Fingern. RICK ... ihre Nase klauen? Cyril verzweifelt an soviel Blödheit. CYRIL Maaann! Er will mit ihr... Er bewegt eindeutig die Hüften vor und zurück.


1. Revision YELLOW 26.09.2017 RICK Bescheuert tanzen? Ah ne, jetzt weiß ich's. Einen Hula Hoop Reifen schwingen! CYRIL Bei dir da oben wohnt echt keiner! Mann! Er will sie ficken, poppen...flach legen, aufbocken, den Hering versenken, bumsen, vögeln, einlochen, pimpern, wegflanken, in Beugehaft nehmen. Eben: Rein Raus Nikolaus!! Cyril hat nicht bemerkt, dass Frau Reimann während seiner Tirade aus dem Speisesaal gekommen und fassungslos stehengeblieben ist. FRAU REIMANN (empört) Ich nehme Sie gleich in Beugehaft, wenn sie weiterhin so ein vulgäres Vokabular benutzen! Wir sind hier nicht im Puff!

s i b o

Timo (O.S.) Ey, Frau Reimann geht mit uns in den Pu-h-u-ff!

T

CYRIL Aber ich äh ... erkläre Rick doch nur worum es in Kabale und Liebe geht! Wir... äh... wollten heute mit ein paar Leuten ins Theater.

©

FRAU REIMANN Und Sie glauben, ihre Mitschüler gehen nur mit, wenn Sie ihnen Schillers Werk als Sexorgie verkaufen?

Cyril und Frau Reimann gucken sich an. Ja, so ist es, das wissen sie beide. Frau Reimann atmet schwer aus und dampft wortlos ab. Rick schaut Cyril fragend an. RICK Wir gehen ins Theater? CYRIL (verzweifelt) Nein Mann! Das war doch nur wegen..egal! Hör zu: Benno hat noch mehr vor. Das Schwein will Roxy dabei filmen und das Video online stellen.. Und Du, Romeo, bist ihre einzige Rettung. Sie ist total verknallt in dich... warum auch immer... (MORE)

77


78 CYRIL (CONT'D) nur du kannst Benno einen Strich durch die Rechnung machen! Ich?

RICK

CYRIL Ja. Du, oder das, was sie glaubt, was du bist. Du musst um ihre Liebe kämpfen. Cyril legt ihm bedeutungsschwanger die Hand auf die Schulter. Rick nickt entschlossen. RICK Okay!... Wie? Cyril guckt ihm ernst in die Augen.

s i b o

CYRIL Du wirst mein Avatar! 56

--- GESTRICHEN ---

57

INT. JUGENDHERBERGE / BENNOS ZIMMER - TAG

T

56 57

Benno und Co. stylen sich. Cem steckt den Ring an, dann leckt er Daumen und kleinen Finger an und streicht damit die Augenbrauen glatt. Benno zieht die Löcher an seinem T-Shirt so hin, dass man sein Tattoo sehen kann. Kurti schmiert sich Wax in die Haare und verstrubbelt es.

©

KURTI Ey, das Watergate hat voll die harte Tür. Ich kennen keinen, der es da schon rein geschafft hat. CEM Ey Fuchs, laber nicht, du kennst doch nicht mal jemanden, der schon in Berlin war, Alter. Lass den Babo mal machen, ich komme überall rein. BENNO Wenn wir da heute Abend zwei Stunden anstehen und nicht rein kommen, dann töte ich dich. CEM Vertrau mir, Mann!

Von Draußen hupt der Bus. FRAU REIMANN (OFF) Herrschaften! Abfahrt!


1. Revision YELLOW 26.09.2017

79

KURTI Oh Mann, nicht schon wieder Museum. Ich werd noch ganz dumm in der Birne. Benno kümmert sich um den letzten Schliff seiner Haare. BENNO Ich mach die Girls klar! Damit geht er. 58

INT. JUGENDHERBERGE / ROXYS ZIMMER - TAG

58

Roxy und ihre Zimmergenossinnen Lissi und Titti sind dabei ihre Sachen für den Tag zu packen, als Benno reinkommt. BENNO Hey Ladies. Habt ihr heute Abend Lust mit uns Party zu machen? Ich habe es geschafft, uns auf die Gästeliste vom Watergate zu bringen, was quasi unmöglich ist.

s i b o

Er zaubert eine goldene Kreditkarte hervor und lässt sie durch seine Finger tanzen.

T

BENNO (CONT’D) Big Spender läd ein! Also, wer hat Bock auf All-you-can-Party?

Alle Mädchen außer Roxy schreien hier und ich.

©

BENNO (CONT’D) (zu Roxy) Du etwa nicht? Das is der geilste Club ever. ROXY Ja. Klar, ich komme mit.... Danke.

Benno lächelt und zeigt deutlich, dass er sich darüber freut. Wieder hupt der Bus. Dazu eine wütende Rückkopplung. FRAU REIMANN (OFF) Los! Jetzt! BENNO Wir sollten, bevor die Reimann da unten eskaliert! Roxy lacht. LISSI Die soll mal 30 fahren.


1. Revision YELLOW 26.09.2017

80

59

--- GESTRICHEN ---

59

60

INT. MENSCHEN MUSEUM - TAG

60

Gehäutete Körper, Organe, alles in kunstvollen Posen ausgestellt. Wir befinden uns in der KörperweltenAusstellung. Lisi und Titti stehen vor der Vitrine mit einer Ballerina ohne Haut und machen ein Foto von deren Brüsten. TITTI Die wünsche ich mir zum 18. Die Vitrine mit einem Gehirn und verbundenem Nervensystem. Cyril steht mit einem Audioguide davor. AUDIOGUIDE Unser Gehirn ist ein echtes Wunderwerk: dank ihm können wir denken, sprechen, uns erinnern, Trauer und Liebe empfinden. Und das sogar gleichzeitig.

s i b o

Rick stellt sich dazu und hat den letzten Teil mitgehört. Krass.

RICK

T

Cyril bemerkt erst jetzt, dass Rick neben ihm steht. RICK (CONT’D) Mein Gehirn denkt gerade nur "Problem, Problem, Problem".

©

CYRIL Warum Problem?

Rick schaut zu Benno und Roxy an einer anderen Vitrine. Cyril sieht das auch. RICK Weil Roxy heute Abend mit Benno und den anderen im Watergate feiern geht. Cyril schaut entsetzt zu Rick und sieht sich nach Roxy um. Roxy steht zwei Vitrinen weiter neben Benno. In dem Glaskasten vor ihnen, sieht man wie eine Person einer anderen eine Herzmassage gibt. BENNO Wusstest du, dass man an einem gebrochenen Herz sterben kann?


1. Revision YELLOW 26.09.2017 ROXY Ich weiß, dass es voll weh tut, aber dass man dran sterben kann...? BENNO (beleidigt) Glaubst du mir etwa nicht? ROXY Nein, sorry. So habe ich das nicht gemeint. Klingt nur krass. Erzähl. BENNO Das heißt Broken-Heart-Syndrom. Erst hat man heftigen Brustschmerz (er fasst sich mit großen Augen an die Brust) und dann Atemnot (er hechelt laut) und dann fällt man um. (er lässt sich gegen Roxy fallen)

s i b o

Sie fängt ihn auf. Sie kommen sich kurz sehr nah. ROXY Hoppla. Wie ein Herzinfarkt? Benno steht wieder auf.

T

BENNO Ja, genau. Das passiert, wenn die Freundin kurz vorher mit einem Schluss gemacht hat.

©

ROXY Das ist ja geradezu romantisch. Hätte ich nicht gedacht, dass du so etwas weißt. BENNO Klar weiß ich so was. Ich bin voll für Liebe!

Er nimmt Roxys Hand und legt sie auf seine Brust. Dann zuckt er mit dem Brustmuskel. Roxy zieht lachend ihre Hand zurück. Cyril und Rick beobachten es und flüstern. RICK Wie gut der reden kann. CYRIL Ja, er ist ein harter Gegner... Wir vertrödeln hier echt nur unsere Zeit. Frau Reimann geht an verschiedenen Vitrinen vorbei. Ihr Blick fällt auf einen Kasten mit einem kopulierenden Paar. Sie bleibt stehen und betrachtet das “Liebespaar”.

81


1. Revision YELLOW 26.09.2017

82

Da bemerkt Sie durch die Scheiben Herrn Schüssler auf der anderen Seite der Vitrine. Auch er betrachtet das Paar. Da sieht er Frau Reimann. Die beiden wechseln einen mehrdeutigen Blick. KURTI (OFF) Ey, warum bewegen die sich nicht?! Frau Reimann und Herr Schüssler werden jäh aus ihrem Moment gerissen. Kurti steht mit Cem ebenfalls vor der Vitrine und drückt wütend auf seinem Audioguide herum, den er wie eine Fernbedienung hält. KURTI (CONT’D) Ich drück doch Play! Cyril tippt die Frau Reimann von Hinten an. Sie dreht sich um. Was’n?

s i b o

FRAU REIMANN

CYRIL Sorry, Frau Reimann... Aber dem Rick geht es nicht so gut. 61

--- GESTRICHEN ---

62

--- GESTRICHEN ---

62A

EXT. VOR MENSCHEN MUSEUM - TAG

©

T

61 62 62A

Frau Reimann folgt Cyril nach Draußen auf den Alexanderplatz. Rick sitzt auf den Stufen vor dem Fernsehturm. Frau Reimann kneift die Augen skeptisch zusammen. Da stimmt was nicht, das wittert sie. Sie geht zwei Schritte auf Rick zu. Rick?

FRAU REIMANN

Er schaut auf und würgt etwas bröckeliges weißes vor ihr auf den Boden. FRAU REIMANN (CONT’D) Ach, du lieber Himmel. CYRIL Ich glaub, das war ein bisschen viel für ihn. FRAU REIMANN Das sieht ja aus wie das Essen aus der Jugendherberge.


6. Revision PURPLE 19.11.2017

83

CYRIL Vielleicht sollte ich ihn dahin zurück bringen. FRAU REIMANN Ja, machen Sie das bevor ich hier noch Erbrochenes wegwischen muss. Cyril hilft Rick hoch. CYRIL Wir nehmen uns ein Taxi... FRAU REIMANN Was auch immer. Macht, dass ihr weg kommt. (leise fluchend) Verdammte Memmenkinder... 63

s i b o

EXT. JUGENDHERBERGE DACH - TAG

63

Cyril schreibt mit Rick einen neuen Song. Sie haben sich auf das Dach der Jugendherberge verzogen. CYRIL Okay, probieren wir es noch mal. Du kannst das.

T

Rick spielt auf der Gitarre, Cyril legt ihm den Text hin. Das Stück ist schnell, Rick singt... RICK (stolpert eher schlecht als recht durch den Text) So was wie dich hab ich noch nie gesehen. Du bist die Hundert auf der Skala von eins bis zehn. Ich flieg durchs Dach, und versinke im Boden. Um dich zu beschreiben, braucht man einen Psychologen...

© Rick bricht ab.

CYRIL (leicht genervt) Philosophen! Was ist los, Mann? Glaub an dich! RICK Ich krieg voll Kopfschmerzen von den vielen Wörtern! Ich kann das nicht!

*


1. Revision YELLOW 26.09.2017

84

CYRIL Quatsch! Du musst einfach nur deine Seele aufmachen und alles rauslassen. So...so wie mit dem Milchreis... Kotz die Gefühle einfach raus. RICK Ey Mann! Ich raff gar nicht was das bedeuten soll... "Ich flieg durchs Dach, und versinke im Boden." Hä? Oder: "Um dich zu beschreiben, braucht man einen Psychologen”. CYRIL Philosophen, Alter! Das steht “Philosophen”! Cyril tippt auf den Text.

s i b o

RICK Is doch scheißegal! Das ist Bullshit! Das sind nicht meine Gefühle.

CYRIL Stimmt, deine Gefühle sind so (singt verarschend schmachtend) Your like an angel. You're like an angel.

T

Rick schaut ihn beleidigt an.

©

CYRIL (CONT’D) Sorry... war nicht so gemeint.

RICK Aber es sind deine Gefühle. Du kannst die viel besser... äh... auskotzen. Mach du mal!

Cyril stöhnt genervt. Rick fängt den Song von vorne an. 63A

EXT. VOR SIGHTSEEING-BUS - TAG

63A

Roxy steigt in den Bus, als sie eine WhatsApp SprachNachricht von Rick erhält. Sie steckt sich die Kopfhörer ins Ohr. 63B

EXT. JUGENDHERBERGE DACH - TAG Cyril beginnt zu Rick Gitarre zu rappen. Relativ schnell, denn den Sprechgesang hatte er wohl schon lange im Kopf.

63B


1. Revision YELLOW 26.09.2017

85

CYRIL Sowas wie dich hab ich noch nie gesehen Du bist die hundert auf der Skala von eins bis zehn. Ich flieg durchs Dach, und versinke im Boden. Um dich zu beschreiben, braucht man einen Philosophen. Wir haben uns getroffen, tausend Menschen mit dabei. Wenn ich mich dran erinnere dann sehe ich nur uns zwei. Und die Welt hörte auf sich zu drehn, und stoppte genau beim richtigen Frame.

s i b o

Cyril versinkt mit jeder Zeile immer tiefer in dem Lied. Er schließt die Augen. 64

EXT. SIGHTSEEING-BUS - TAG

64

Roxy sitzt auf dem Oberdeck des Busses und ist von “Rick’s” Lied geflasht.

T

CYRIL (V.O.) Coolste Braut überhaupt, du musst niemandem gefallen. Fliegst in meine Atmosphäre mit ‘nem riesigen Knall. Ich hoffe, du bleibst, ich hab Angst, dass es nicht reicht ich kann dir nicht mehr bieten als die Zeilen die ich schreib

©

Benno kommt zu ihr und reicht ihr einen Softdrink hin. Danke.

ROXY

Aber sie hört tief berührt weiter den Song und schaut in die Ferne. Benno wartet kurz, dann räuspert er sich verlegen und schlendert scheinbar desinteressiert weg. Cem hat die Szene beobachtet und schüttelt grinsend den Kopf. Benno zeigt ihm den Mittelfinger. Roxy hört Ricks Lied weiter. CYRIL (V.O.) Wenn du lachst geht die Sonne wieder auf Wer in deine Augen taucht, der kommt nicht mehr raus (MORE)


86 CYRIL (V.O.) (CONT'D) Ich vergesse zu atmen, vergesse meinen Namen aber niemals den Moment als wir uns trafen. Aus einem See machst du das Meer. Aus einem Stern ein Feuerwerk. Wegen dir ist Frieden, wegen dir führt man Kriege. Du bist meine erste und letzte große Liebe. Mein Taifun, mein Rettungsboot. Wenn du mich hältst, lass ich los. Wegen dir ist Frieden, wegen dir führt man Kriege. Du bist meine erste und letzte große Liebe. 65

s i b o

INT. JUGENDHERBERGE DACH - TAG

65

Wieder bei den Jungs. Cyril schließt die Augen und denkt an Roxy. Wir sehen die Bilder in seinem Kopf. Roxy steigt mit wehenden Haaren in den Schulbus ein. Das Ganze wird wieder montiert wie ein Musikclip. CYRIL Du bist echt aber gleichzeitig Kunst. Wenn du vor mir stehst, dreht die Kamera um uns. Du malst in Farben die es gar nicht gibt. Jedes Wort dass du sprichst hört sich an wie Musik. Ich lache Tränen neben dir, Heule in ein Kissen wie ein Schlosshund wegen dir. Wir sind ganz nah und trotzdem ziemlich weit entfernt. Es scheint nicht so leicht, dass wir uns wirklich kennenlernen.

©

T

Auch Roxy schließt die Augen. Sie sieht Rick, wie er im Gras vor der Tankstelle mit seiner Gitarre sitzt und das Lied für sie sing. CYRIL (CONT’D) und ich hab schon fast vergessen wer ich bin. Vielleicht macht das Ding am Ende keinen Sinn Die Träume wechseln sich ab und vermischen sich mit der Wirklichkeit.


1. Revision YELLOW 26.09.2017 66

INT. BUS - TAG

87 66

Der Bus fährt. Roxy Haare wehen im Wind. Musikvideo Montage geht weiter. CYRIL (V.O.) Ich hoff’ nur, dass der Song dir ein wenig gefällt und wenn nicht: Du bleibst das schönste Mädchen der Welt. Aus einem See machst du das Meer. Aus einem Stern ein Feuerwerk. Wegen dir ist Frieden, wegen dir führt man Kriege. Du bist meine erste und letzte große Liebe. Mein Taifun, mein Rettungsboot. Wenn du mich hältst, lass ich los. Wegen dir ist Frieden, wegen dir führt man Kriege. Du bist meine erste und letzte große Liebe.

s i b o

Roxy auf ihrem Platz und hört das Lied zu Ende. Roxy öffnet glücklich die Augen. 67

INT. JUGENDHERBERGE DACH - TAG

T

67

Cyril lässt den letzten Ton ausklingen und öffnet traurig die Augen. Rick lächelt ihn dankbar an. RICK Verdammt! Das ist echt gut.

©

Cyril nickt. Er ist gedanklich noch woanders. RICK (CONT’D) Wir könnten ‘ne Band gründen. Im Ernst. So wie Willi Vanilli. CYRIL Auf gar keinen Fall. RICK Du bist Willi und ich Vanilli! CYRIL Ich bleibe bei Nein. RICK Dann bin ich eben Willi Vanilli alleine und du schreibst im Hintergrund die Texte. CYRIL Wenn du noch einmal Willi Vanilli sagst, raste ich aus.


88 68

INT. BUS - TAG

68

Benno beugt sich über die Rückenlehne zu Roxy. BENNO Ich hol’ dich in ‘ner Stunde ab, okay? ROXY Huh? Klar, klar... Benno setzt sich wieder auf seinen Platz neben Cem und holt sein Handy heraus. BENNO Muss ich noch aufladen, für heute Abend.... Er zwinkert Cem zu und grinst.

s i b o

CEM Laber! Du hast krass Konkurrenz! Von Mister Valium!!! Cem lacht sich kaputt.

BENNO Pff, dieser Scheiterhaufen ist doch keine Konkurrenz. 69

T

INT. JUGENDHERBERGE / CYRILS ZIMMER - NACHT

©

69

Cyril liegt auf seinem Bett und liest “Der Fremde”, als die Tür plötzlich aufgeht und Roxy herein kommt. Hi.

Hallo.

ROXY CYRIL

Er setzt sich auf, das Buch noch immer in der Hand. ROXY Du liest seine Bücher? CYRIL Hu? Äh, ja. Ich dachte, vielleicht strahlt etwas von seiner Genialität auf mich ab... ROXY Er hat sechs Bücher dabei! CYRIL Ja, echt Wahnsinn. Er liest jede Nacht durch.


89 ROXY Und er hat mir super schöne Lieder geschickt... Fuck. Roxy senkt den Kopf und hält die Hände vors Gesicht. Cyril versteht nicht. Fuck?

CYRIL

Roxy schüttelt den Kopf. Was ist?

CYRIL (CONT’D)

Roxy setzt sich neben Cyril aufs Bett. ROXY Ich glaube Rick mag mich wirklich.

s i b o

Cyril versucht sich mit Roxy zu freuen.

CYRIL Das ist doch toll. Wo ist das Problem?

ROXY Ich hab ihn nicht verdient. Oder er mich nicht. Mein Leben ist Katastrophendomino. Wo ich bin geht die Welt unter und ich reiße alle mit.

©

T

CYRIL Na dann vielen Dank, dass du ständig mit mir abhängst.

Roxy lacht, sie legt ihren Kopf an seine Schulter. ROXY Er ist echt unglaublich talentiert. Kennst du seine Songs? CYRIL Den einen oder anderen... flüchtig. ROXY Wo ist er denn? Im Bad.

CYRIL

ROXY Oh, schreit er immer noch die Kloschüssel an? CYRIL Ne...wieso?


90 ROXY Hä? Ich dachte er hätte was falsches gegessen. Sie deutet mit dem Finger in den Hals Erbrechen an. Cyril hatte das schon fast wieder vergessen CYRIL Ach so! Ne, das war nur ein bisschen Höhenangst. ROXY Höhenangst? Wow... Dann sag ihm mal, dass ich unten warte, ja? Weshalb?

CYRIL

ROXY Wir gehen was trinken.

s i b o

CYRIL Ihr beide alleine?

ROXY (strahlt) Nur Curt Cobain und ich. Can’t believe it. Er ist so krass schüchtern.

T

CYRIL Ja, das scheue Reh.

© Danke.

ROXY

Sie streicht ihm über den Unterarm. Im Gehen dreht sie sich noch einmal um. ROXY (CONT’D) Hey sag mal, findste ich seh ok so aus?

Er betrachtet Roxy. Sie hat sich wirklich schön gemacht für Rick. CYRIL Du könntest dich als Hobbit verkleiden und sähest immer noch toll aus. ROXY Du bist sweet. Sie lächelt nochmal verlegen - und geht. Für einige Sekunden steht Cyril regungslos im Zimmer und schließt die Augen. Er riecht mit geschlossenen Augen an seinem Unterarm, den sie berührt hat.


91 CYRIL Und du riechst so gut... Rick kommt ins Zimmer. Cyril bemerkt ihn nicht. CYRIL (CONT’D) ... wie Morgentau auf Kirschblüten, wie frisch gepopptes Popcorn, wie Paris ohne Abgase, wie ... Rick schaut ihn kurz irritiert an. RICK Das is Duschgel von dm. Kann ich dir leihen, wenn du willst. Cyril öffnet ertappt die Augen und versucht sich so normal wie möglich zu verhalten. Rick zieht sich an.

s i b o

CYRIL Äh ja... Was hast du vor?

RICK Ich geh mit Roxy was trinken. CYRIL Ach ja. Sie war eben hier und wartet unten auf dich.

T

RICK Heute Nacht ist die Nacht. Ich werd's wagen. Sie ist soweit.

©

CYRIL Wie? "Sie ist soweit"...?

RICK Naja, meine Lieder haben sie scharf gemacht.

Er spielt Cyril eine Sprach-WhatsApp vor: ROXY (OFF) Hey Rick, ich würde lieber dich heute Nacht sehen als mit Benno ins Watergate zu gehen. Hast du Lust was zu trinken? CYRIL Deine Lieder? Vergiss es, du wirst sie nicht treffen! RICK Ach ja? Und wieso? CYRIL Weil ich es sage!


92 Rick zieht sich mit einem abfälligen Lächeln weiter an. RICK (ironisch) Ja, sicher! CYRIL Lach nicht so blöd, du Luftpumpe! Wir haben mit den Songs das Unmögliche geschafft! Roxy denkt, tatsächlich du hättest irgendwas auf dem Kasten. Hast du aber nicht! Junge, du bist ein KirmesSchimpanse. Also bleib mal auf dem Teppich und mach nicht alles kaputt. RICK Nichts mache ich kaputt. Ich mache alles besser. So wie ich es von dir gelernt habe. Du hast mir gezeigt, was in mir steckt. Und die Liebe verleiht mir... (unsicher) -Propeller. CYRIL (seufzt) Gott!

s i b o

T

RICK Ich fühl mich als hätte ich mit den Fingern in der Steckdose geschlafen. Ich steh voll unter Strom. Ich glaube, ich war noch nie so verliebt.

©

Cyril presst seine Hände an die Schläfen. CYRIL NEIN! Du wirst es versauen und dann ist sie enttäuscht und läuft direkt in Bennos Arme. Und der MöchtegernRomeo weiß genau wie er die Situation ausnutzen kann. Der kennt alle Tricks!

Rick zögert. CYRIL (CONT’D) Wenn du aber heute Nacht nichts machst, und Roxy dich nicht sehen kann, dann wird sie sich nach dir verzehren und den ganzen Abend nur an dich und deine Lieder denken. (MORE)


93 CYRIL (CONT’D) Sie wird sich vorstellen, wie du hier sitzt, dich vor der Welt zurückziehst, ein Buch liest, während Benno sich volllaufen lässt, anfängt rumzuproleten. Er wird immer hässlicher, während du in ihrer Fantasie immer schöner, immer unerreichbarer wirst. Rick scheint der Gedanke zu gefallen. Doch dann huscht ein düsterer Schatten über sein Gesicht. RICK Und ich hol mir hier einen runter, oder was? CYRIL DAS IST DOCH NICHT DER PUNKT! VERDAMMT!

s i b o

RICK Chill mal, Brudi. Ich weiß, was du für mich getan hast, aber ich muss jetzt meinen eigenen Weg gehen. YOLO.

Er klopft Cyril auf die Schulter, nimmt seine Jacke, schaut noch einmal in den Spiegel, und streicht sorgfältig seinen Pony ins Gesicht. Dann geht er.

T

Cyril steht regungslos im Zimmer. Er überlegt. CYRIL YOLO kannst du im nächsten Leben.

©

Dann zieht er seine Schuhe an... 70

INT. JUGENDHERBERGE / FLUR - NACHT

70

Cyril kommt einen Flur entlang gerannt. An einer Ecke bleibt er stehen und beobachtet Benno, Cem und Kurti, die mit Lissi, Titti streiten. BENNO (zu Lissi) Wie weg? Wohin isse denn? LISSI Weiß ich doch nicht! Die sind gerade gegangen. Cem reißt die Arme hoch und grölt. CEM So sehn Sieger aus schalalalala!!.. Cyril macht kehrt und rennt in das Treppenhaus.


6. Revision PURPLE 19.11.2017 71

EXT. VOR JUGENDHERBERGE - NACHT

94 71

Cyril kommt aus der Jugendherberge heraus gerannt und sprintet über den Hof. 72

HALTESTELLE / STRAßE - NACHT

72

Cyril läuft auf die Straße. Gerade noch sieht er Roxy und Rick in einen Linienbus einsteigen. Er tritt in etwas weiches, schmatzendes und guckt nach unten. Scheisse!

CYRIL

Ein RENTNER mit Hund an der Leine sieht das. Vermutlich war es sein Köter. Der Hund kläfft zur Bestätigung. RENTNER Kick halt, wo de hinlofst.

s i b o

Cyril sprintet los und läuft dem abfahrenden Bus hinterher. 72A

EXT. STRASSE BERLIN - NACHT

72A

Der Bus fährt eine belebte Straße entlang. Doch Cyril lässt sich nicht abschütteln.

T

Er schafft es bis zur nächsten Station hinter dem Bus her und erreicht ihn dort. 72B

©

INT/EXT. BVG-BUS - NACHT

72B

Er ist völlig ausser Atem, als er endlich unbemerkt einen Platz im vollen Bus ergattert hat. Einige PASSAGIERE bemerken den Hundekackegeruch und schauen unter ihre Schuhe. Ein Vater riecht an der Windel von seinem Baby. Cyril schiebt seine Schuhe weit unter den Sitz. Roxy und Rick sitzen schweigend ein paar Reihen vor ihm. ROXY Sollen wir hier aussteigen? Hu?

RICK

Cyril atmet noch einmal durch und setzt die Verfolgung fort. 73

EXT. ALEXANDERPLATZ - NACHT

73

Roxy und Rick laufen über den Alexanderplatz an der Weltzeituhr vorbei. Cyril beobachtet sie in sicherem Abstand.

*


5. Revision RED 15.11.2017

95

ROXY UND RICK... entdecken einen Rikschafahrer. ROXY Hey, lass uns da einsteigen! Sie zieht Rick hinter sich her. CYRIL... sieht, wie sie einsteigen und losfahren. Och nö.

CYRIL

Cyril rennt wieder los. 74

INT. RIKSCHA AM BRANDENBURGER TOR - NACHT

74

Roxy und Rick fahren auf das Brandenburger Tor zu.

s i b o

ROXY Unsere Klasse ist schon Stulle, oder? Ich mein, Berliner Mauer? Trump oder Hitler?!

RICK Ja, total. Das kann man sich doch denken.

T

Roxy ist sich unsicher, ob sie lachen soll. Wie hat Rick das gemeint? Sicherheitshalber lacht sie ein bisschen. Sie fahren an der amerikanischen Botschaft vorbei. ROXY Kennst du den? Mit welcher Airline fliegt Donald Trump?

©

RICK Keine Ahnung. ROXY Hair Force One!

Der Rikschafahrer lacht laut los. Roxy mit ihm. Rick versteht den Witz nicht und lächelt bemüht. Roxy wird rot, weil sie denkt, ihr Witz war blöd. RIKSCHAFAHRER (begeistert) I’m from New York, you know. I'm so happy to live in Germany. RICK Are you a refugee? Der Rikschahfahrer fängt wieder an zu lachen. RICK (CONT’D) What's so funny?


1. Revision YELLOW 26.09.2017

96

Der Rikschahfahrer lacht noch lauter. Peinlich berührt guckt Roxy zur Seite. Jetzt sagt für einen langen Augenblick keiner mehr was, während sie am Adlon vorbeifahren. Im Hintergrund läuft Cyril seinen persönlichen Berlin-Marathon. 75

EXT. VOR BAR BABETTE - NACHT

75

Roxy und Rick fahren an der Bar Babette vorbei, wo eine große Gruppe junger Leute Drinnen und Draußen feiert. Laute Musik ist zu hören. ROXY Hier! Das sieht gut aus! 76

INT. BAR BABETTE - NACHT

76

Roxy und Rick betreten die Bar. Es ist voll und ohrenbetäubend laut. Roxy beginnt sofort zu tanzen.

s i b o

RICK (brüllt) WAS WILLST’N TRINKEN? EIN BIER!

ROXY

T

Rick nickt und drängelt sich an die Bar und zieht Roxy an der Hand hinterher - etwas zu grob. RICK (zum Barkeeper) EIN BIER UND EIN SEX ON THE BEACH!

©

Der Barmann lacht ihn aus und stellt ihm zwei Bier hin. Roxy hat das mitbekommen. ROXY SEX ON THE BEACH? ERNSTHAFT?

Er zuckt mit den Schultern. RICK ICH MAG'S EBEN GERN Süß! Rick streicht Roxy eine Haarsträhne hinters Ohr. Sie schaut ihn skeptisch an. ROXY LOS, WIR TANZEN! Sie zieht den unwilligen Rick zur Tanzfläche und fängt an zu tanzen - cool, selbstbewusst und unkonventionell. Rick dagegen wippt ein bisschen blöd. Roxy fordert ihn mit den Armen auf, wilder zu tanzen, aber Ricks Versuche, es ihr nachzumachen, scheitern kläglich: er fuchtelt nur hektisch mit den Händen herum.


1. Revision YELLOW 26.09.2017 77

EXT. VOR BAR BABETTE - NACHT

97 77

Cyril beobachtet den Tanz durch ein Fenster und schüttelt nur mitleidig den Kopf. CYRIL Großartig! Kurt Cobain ist auch noch ein Gelenksteffen... Mit einem Mal zieht Rick Roxy zum Ausgang. Cyril sieht das, schnell sucht er nach einem Versteck, findet aber nichts, außer dem nächsten Hauseingang, wo er sich wie ein Penner auf den Boden kauert und die Kapuze über den Kopf zieht. Rick und Roxy bleiben ganz in seiner Nähe stehen. ROXY Was denn? War doch Fun...

s i b o

RICK Roxy... ich... Ja?

ROXY

Er weiß nicht, was er sagen soll.

ROXY (CONT’D) Zu viele Leute da drinnen?

T

Rick nickt. Er will sie küssen mit geöffneten Mund. Roxy windet sich so dass ihre Nase in Ricks Mund landet.

©

ROXY (CONT’D) Oh Mann, voll peinlich. Können wir nicht einfach nur ... reden..? RICK Was willst du denn noch reden? Ich mag dich, du magst mich.

Cyril verdreht die Augen. Rick kommt ihr wieder näher und will sie küssen, doch Roxy schubst ihn sachte weg. Sie ist irritiert. ROXY Ich... Du Sorry, aber ich glaube, ich gehe jetzt lieber. Irgendwie ist das heute nicht unser Abend. Sie läuft auf die Strasse. TAXI!

ROXY (CONT’D)

Ein Taxi hält und sie steigt ein.


1. Revision YELLOW 26.09.2017

98

CYRIL Lief ja richtig gut. RICK Halt’s Maul, du Penner. Er will weitergehen, aber Cyril hält seinen Fuß fest. Erst jetzt erkennt Rick Cyril. CYRIL Yoda hier dir zu helfen. 78

TAXI - INNEN/AUSSEN - NACHT

78

ROXY Zur Jugendherberge BerlinInternational, bitte.

s i b o

TAXIFAHRER Watt denn, schon ins Bett? Ihr seid mir ne komische Generation... feiern tuta nisch... Drogen nemta nisch... Fleisch essta och keins... Watt macht ihr außer in eure Handys kicken? ROXY Is das hier das Quiztaxi?

T

TAXIFAHRER Und Humor habta och keenen.

©

Roxy schaut aus dem Fenster auf die Lichter der Großstadt... 79

WATERGATE / DRAUSSEN - NACHT

79

Cem, Benno, Kurti, Lissi und Titti stehen in der Schlange vor dem Watergate und sehen zu wie einer nach dem anderen abgewiesen wird. Cem wird schon etwas nervös. BENNO (zu Cem) Wenn wir hier nicht reinkommen, wirst du die Welt der Schmerzen betreten! CEM Ey Fuchs, relax Alter! Der Babo regelt das. Sie sind dran. Der Türsteher-Riese guckt sie mit regungsloser Miene an. Cem rutsch das Herz in die Hose.


6. Revision PURPLE 19.11.2017

99

CEM (CONT’D) Hallo, meine Name ist Cem und ich würde hier wirklich gerne mit meinen Klassenkameraden rein. Ich hab denen das versprochen. Der Raini schüttelt den Kopf.

*

BENNO Echt jetzt? (zu Cem) Du bist so ein Asi. Nölend macht sich die Gruppe vom Acker bis auf Cem. Er versucht den Raini zu überreden.

*

CEM Aber ich habe den das versprochen! Der Raini schüttelt wortlos den Kopf. Cem faltet die Hände um ihn anzubetteln.

s i b o

*

CEM (CONT’D) Bitte, bitte, bitte, bitte.

Der Raini sieht Cems Ring und stutzt kurz. Er packt Cems Hand. Karlchen!

RAINI

T

Cem versteht nicht. Da dreht sich der andere Türsteher um, der bisher mit dem Rücken zu ihnen stand: Karlchen, der Muskelberg vom Klohäuschen. Cem erstarrt, Benno und die anderen weichen einen Schritt zurück. Karlchens Augen werden groß, als er Cem erkennt. Da taucht auch schon der Kopf vom Gorilla neben ihm auf. Cem versucht sich hektisch aus Rainis Griff zu befreien. Vergeblich. Raini muss lachen, als er den ängstlichen Cem sieht. Karlchen kommt mit großen Schritten auf Cem zu, der mit Entsetzen sieht, wie Karlchen in die Lederjacke greift, als wolle er eine Knarre herausholen. Cem kommen die Tränen, er schließt die Augen. Karlchen zieht seine Hand hervor, die er zu einer Pistole geformt hat und legt seine zwei ausgestreckten Finger auf Cems Stirn. Er beugt sich hinunter zu Cems Ohr und imitiert leise den Schuss einer Pistole. Dann “drückt er ab” und lacht. Er zieht dem zitternden Cem den Ring vom Finger, gibt ihn eine zarte Ohrfeige und dreht sich um zu Gehen. Cem pisst sich fast ein und würde am liebsten vor Wut platzen. Seine Freunde stehen sprachlos hinter ihm. Da kann Cem sich nicht mehr zurückhalten.

©

He du...

CEM

Cem zögert kurz und sagt es dann trotzdem. CEM (CONT’D) ...Hurensohn!

* * * * * * * * * *


6. Revision PURPLE 19.11.2017

100

Karlchen bleibt stehen.

*

CEM (CONT’D) Hat deine Mutter dir beigebracht kleine Jungs fertig zu machen? Karlchen dreht sich um. Kurti und Benno versuchen Cem zu beruhigen. Der Gorilla grunzt.

*

KURTI Alter, lass. Bist du behindert? BENNO Komm schon, Mann. Alles gut. Kein Problem, wenn wir nicht reinkommen. Doch Cem ist nicht mehr zu bremsen, selbst als sich Karlchen vor ihm aufbaut und er ganz weit nach oben schauen muss.

s i b o

CEM Es tut mir Leid, dass ich deinen Ring genommen habe, aber du warst echt scheiße zu mir. Du kannst froh sein, dass ich dich nicht gleich fertig gemacht habe.

*

* *

Karlchen, der schweigende Berg, lässt Cem reden. Völlig unklar, was bei ihm im Kopf vor sich geht.

*

T

CEM (CONT’D) Aber wenn du Cem und seine Freunde da jetzt nicht reinlässt, dann reiß ich dir den Arsch auf.

* *

Karlchen schaut Cem an. Er nickt anerkennend.

*

©

KARLCHEN Ganz schön Eier, Kleiner. Wir sind quitt.

*

Er öffnet den Durchgang. Brav sein.

KARLCHEN (CONT’D)

*

Cem kann sein Glück nicht fassen. Er dreht sich überglücklich zu seinen Freunden. CEM Wir sind drin! Die Kids jubeln, fallen Cem um den Hals und stürmen in den Club. Sehr erwachsen. 80

--- GESTRICHEN ---

80


101 81

INT. WATERGATE - GARDEROBE - NACHT

81

Die Gruppe steht - immer noch außer sich vor Begeisterung in der Schlange zur Garderobe. CEM (zu Kurti) Ey Fuchs, bin ich der Checker, oder was? Kurti lacht. Benno holt sein iPhone aus der Tasche. 82

INT. TAXI - NACHT

82

Roxy bekommt eine Kurznachricht und liest (superimposed) "Hey, komm zu uns ins Watergate. Sag du gehörst zu Cem ;)" Sie zögert kurz. Dann wendet sie sich an den Fahrer.

s i b o

ROXY Können Sie mich zum Watergate fahren?

TAXIFAHRER Ach kick an! Jibt also doch noch Hoffnung... 83

T

WATERGATE / DRINNEN - NACHT

83

Die Gruppe sitzt auf Couch und Sesseln um einen Tisch. Vor ihnen stehen verschiedenen Flaschen. Lissi tanzt dazwischen auf dem Tisch. Kurti kippt Titti Champagner aus einer Magnumflasche in den Mund. Cem nimmt einen Strohhalm und trinkt das Zeug aus ihrem Mund. Alle haben großen Spaß. Benno nickt im Takt der Musik und beobachtet mit Glas in der Hand den Eingang. Schließich taucht Roxy auf. Sofort geht er auf sie zu.

©

BENNO Hey, super geil, dass du gekommen bist. ROXY Ist ja cool hier.

Benno zieht sie zu den anderen an den Tisch. Die anderen fallen ihr schon gut betrunken um den Hals. Roxy traut ihren Augen nicht. ROXY (CONT’D) Alter, was geht den hier ab? Benno wedelt mit seiner goldenen Kreditkarte. BENNO Mein Vater ist ein Arsch, aber er ersetzt Liebe mit ganz viel Cash.


1. Revision YELLOW 26.09.2017

Kenn ich.

ROXY

Die beiden sehen sich an. Ein kurzer Moment der tiefen Verbundenheit. BENNO Was willst’n trinken? Ein Bier.

ROXY

Benno ist kurz überrascht, dann zuck er mit den Achseln. BENNO Kommt sofort, schöne Lady! Er drängelt sich zur Bar. Roxy wird von den anderen mit auf die Tanzfläche gezogen.

s i b o

AN DER BAR ... während Benno auf die Drinks wartet, schiebt sich Cem zu ihm. Er grinst ihn triumphierend an. CEM Das wird nix, Mann. Das Mädchen hat ne wirklich harte Tür.

Benno würde gerne Schweigen, aber sein Ego ist stärker.

T

BENNO Ich erhöhe auf zweihundert.

CEM Really? Du scheinst dir ja krass sicher zu sein.

©

Benno zieht ein kleines Fläschchen aus seiner Hosentasche und präsentiert es Cem. BENNO Ab ins Bier und: Gute Nacht Foxy! (beugt sich zu Cem) Alter, ich werd dir so ein dreckiges Video von der Bitch machen... Wenn du willst kannst du auch mal drüber rutschen?

Cem lacht verunsichert. CEM (zeigt auf die Flasche) Alter, ernsthaft?! AUF DER TANZFLÄCHE... Roxys Telefon klingelt. Sie sieht auf dem Display, dass es Rick ist. Benno schaut ihr nach, als sie auf die Terrasse am Wasser geht.

102


103 84

EXT. WATERGATE / TERRASSE - NACHT

84

Roxy tritt auf die Terrasse des Clubs, von wo aus man einen tollen Blick über die Spree hat. Sie nimmt Ricks Anruf missmutig entgegen. ROXY (kurz angebunden) Ich kann jetzt schlecht sprechen... 85

EXT. OBERBAUMBRÜCKE - NACHT

85

Cyril und Rick laufen über die Oberbaumbrücke, Ricks Smartphone auf Lautsprecher zwischen ihnen. ROXY (O.S.) Ich bin im Watergate...Wow, was für ein Blick ....

s i b o

Cyril schaut zum Wasser und sieht Roxy auf der Terrasse des Watergates. Er hält Rick am Ärmel fest. CYRIL (flüstert) Klingt besser, als unser Abend vorhin. Es tut mir wirklich leid.

T

RICK Klingt besser, als unser Abend vorhin. Es tut mir wirklich leid.

ROXY (O.S.) Stimmt. Das war ganz schön daneben.

©

CYRIL (flüstert) Ich hab mich wie ein Idiot benommen. RICK Nein, das sag ich nicht! ROXY (O.S.) Was sagst du nicht?

Cyril reisst Rick das Handy aus der Hand und schubst ihn weg. Rick will es sich zurück holen. Cyril gibt ihm einen warnend Blick. Rick hält sich zurück. Cyril redet mit Pulli vorm Handy. 86

EXT. WATERGATE / TERRASSE - NACHT Roxy hört angespannt zu.

86


104 CYRIL (O.S.) Ich kann dir nicht sagen,.. dass.. dass du keine Ahnung hast, wie besonders du bist. Du bist so viel klüger und lustiger als all die anderen Mädchen. Roxys verdreht die Augen, versucht aber höflich zu bleiben. ROXY Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll. Das ist... nett. CYRIL (O.S.) Ich hoffe, du kannst mir meinen Aussetzer von vorhin verzeihen. Roxy auf der Terrasse. Sie schweigt

s i b o

CYRIL (O.S.) (CONT’D) Ich bin einfach ein Klemmi. Ich kann das nicht Face-to-Face. ... 87

EXT. OBERBAUMBRÜCKE - NACHT

87

CYRIL Ich muss dir noch etwas sagen: Ich hatte von Anfang an das Gefühl, dich zu kennen. (Cyril vergisst für einen Moment seine Rolle) Du bist genauso wie ich - nur in hübsch.

©

T

Rick hat das gehört und boxt Cyril auf den Arm. CYRIL (CONT’D) Au! Also äh..

Cyril versteht, was er da gerade gesagt hat und rudert zurück. CYRIL (CONT’D) ...obwohl ich natürlich auch ganz gut aussehe. Rick fährt sich mit der Hand durch die Haare. Wut steigt in Cyril auf. CYRIL (CONT’D) Und du bist auch eigentlich gar nicht so wie ich. Du bist wie ich gerne wäre. Du bist schlagfertig und mutig und einfach du selbst. Ich dagegen krieg das Maul nicht auf, weil ich all diese Gefühle habe. (MORE)


1. Revision YELLOW 26.09.2017

105

CYRIL (CONT’D) Mein Kopf ist dann so voller Gefühle, das ich keinen vernünftigen Satz rauskriege. (wütend schaut er in Ricks Richtung) Ich schalte dann völlig ab und denke dann nur noch an das eine! Rick schaut ihn beleidigt an. 88

EXT. WATERGATE / TERRASSE - NACHT

88

Roxys Augen verengen sich zu Schlitzen. Sie vermutet das Schlimmste. An was? Huh? 89

ROXY

s i b o

CYRIL (O.S.)

EXT. OBERBAUMBRÜCKE - NACHT

Cyril merkt, dass er drauf und dran ist alles kaputt zu machen.

T

ROXY (O.S.) An was denkst du dann?

Cyril blickt sich Hilfe suchend um und sieht einen Kühltransporter, mit Bildern von frischem Fleisch darauf, vorbeifahren.

©

CYRIL (zögernd) Rindfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetz.

Rick zeigt Cyril verständnislos den Vogel. ROXY (OFF) Rindfleischetikettierungsüberwachungs... was? Cyril hat sich wieder gefangen. CYRIL ...aufgabenübertragungsgesetzt. Das ist das längste Worte, das ich kenne. Hab ich mal irgendwo gelesen. Wenn mich meine Gefühle überrennen, denk ich an das Wort. Das beruhigt mich. Aber dann kann ich nichts anderes mehr denken.

89


106 Cyril presst seinen Rücken gegen einen Pfeiler der Oberbaumbrücke. ROXY (OFF) Du bist echt, echt strange... CYRIL Weißte was ich jetzt total gerne machen würde? Was? 90

ROXY (OFF)

EXT. WATERGATE / TERRASSE - NACHT

90

CYRIL (OFF) Mit dir zu den Fugees tanzen.

s i b o

Roxy lächelt. Sie zögert einen Moment.

ROXY Das regelt der Babo für uns. 91

EXT. OBERBAUMBRÜCKE - NACHT Rick steht Brücke und hören, was paar Sätze Rick.

91

immer noch beleidigt in einiger Entfernung auf der beobachtet Cyril beim Telefonieren. Er kann nicht die beiden besprechen. Cyril wechselt noch ein mit Roxy, dann lächelt er und legt auf. Er geht zu

©

T

CYRIL Du sollst zu ihr kommen. Sag einfach du gehörst zu Cem.

Rick strahlt über das ganze Gesicht. RICK Danke, Bro!

Er läuft los und kommt nochmal zurück. RICK (CONT’D) Ey, kannste mir 'nen 10er leihen? CYRIL Dein Ernst? RICK Ja, ich hab’ keine Kohle mehr... Falls sie was trinken will. Cyril kramt Zwanzig Euro aus der Tasche. CYRIL Ich hoffe ein Zwanni ist auch ok.


107 RICK Geht auch. Danke! Rick rennt los. Cyril sieht das Handy in seiner Hand. CYRIL HEY! DEIN TELEFON! Aber Rick hört ihn nicht mehr. 92

EXT. WATERGATE CLUB EINGANG - NACHT

92

Rick geht an der Schlange vorbei zum Türsteher. RICK Ich gehöre zu Cem. Der Türsteher winkt ihn durch und Rick geht ins Gebäude. Cyril sieht Rick verschwinden. Er zögert einen Moment, dann geht auch er Richtung zum Eingang.

s i b o

Aus dem Club hören wir einen "Ready or Not" Remix mit dicken Bässen erklingen. 93

INT. WATERGATE CLUB - NACHT

93

T

Benno bahnt sich seinen Weg mit dem Bier auf die Tanzfläche zu Roxy. Sie schaut sich suchend um und an Benno vorbei. Die Fugees wummern. BENNO Wen suchst du denn? Hier bin ich doch, Sweetie.

©

Er legt seinen Arm um ihre Hüfte. Da entdeckt Roxy Rick der sich suchend im Club umschaut. Roxy löst sich aus Bennos Griff. Sie nimmt den Drink in seiner Hand. Danke.

ROXY

Sie will gehen. Benno packt sie am Arm. BENNO Was? Wo willst du denn hin? ROXY Lass mich mal bitte. BENNO Komm jetzt trink doch erst mal mit mir. ROXY Ne, lass mal. Danke.


108 BENNO (zischt sie an) Ich habe dir nen Drink besorgt. Du lässt mich hier jetzt nicht wie einen Vollhonk stehen. So läuft das nicht. Sie schauen sich direkt in die Augen. Benno ist wütend, aber Roxy hat keine Angst vor ihm. Sie lächelt entschlossen. ROXY Du hast recht! Komm, dann lass uns gleich hier rummachen. Sie drückt ihm den Drink in die Hand, fasst ihm an die Hose und öffnet sie, dabei guckt sie ihm entschlossen in die Augen. Benno ist von der plötzlichen Zuneigung überrumpelt. Cem, Lissi und Titti schauen mit offnen Mündern zu.

s i b o

Dann nimmt Roxy ihm das Bier aus der Hand und schüttet ihm dieses ihn die Unterhose. Benno schreit auf. BENNO AHHHH, du scheiß Bitch!

Er will Roxy eine scheuern. Sie schaut ihn fordernd an, die Ohrfeige in Erwartung. Benno kocht vor Wut. Er lässt die Hand sinken. Roxy hat für ihn nur ein abfälliges Lächeln übrig, dann dampft sie ab. Cem sieht das von der Bar aus und kommt grinsend auf Benno zu.

T

BENNO (CONT’D) Was grinst du so blöd?

©

CEM Ey, Fuchs! Das ist mein ZweihundertEuro-Grinsen, Digger!

Roxy und Ricks Blicke treffen sich im Gedränge. Ein Magic Moment. Sie bahnen sich ihren Weg durch die Menge. Der Fugees Remix hebt sich von all den anderen Geräuschen ab, die langsam verschwinden. Roxy und Rick erreichen sich und schauen sich verliebt in die Augen. Cyril betritt den Raum. Er sieht die beiden. Auch Benno beobachtet, wie Rick zum Tanzen die Arme um Roxy legt. Er marschiert wütend auf die beiden zu. Cem hat das mitbekommen und versucht in zu beruhigen. CEM (CONT’D) (ruft hinterher) Alter, bleib mal locker. Benno ignoriert das und hat nur ein Ziel: Rick auf die Fresse zu hauen. Cem läuft seinem Kumpel hinterher um schlimmeres zu verhindern.


6. Revision PURPLE 19.11.2017

109

Rick tanzt mit geschlossenen Augen mit Roxy, die beiden scheinen zu schweben. Sie haben die Welt um sich herum vergessen. Eine Faust schlägt Rick voll ins Gesicht und holt die beiden in die Wirklichkeit zurück. Rick schießt das Blut aus der Nase, doch Benno hat noch nicht genug, er schubst Roxy von Rick weg und vermöbelt ihn jetzt richtig. Cyril sieht das und versucht sich seinen Weg durch die Menge zur Schlägerei zu bahnen. Roxy wirft sich auf Benno um Rick zu schützen. Auch Cem kommt angelaufen und versucht seinen Kumpel von der Schlägerei abzuhalten. Er zieht den wilden Stier Benno am Arm, rutscht ab und donnert Roxy mit voller Wucht ins Gesicht. Roxy taumelt, hält sich die Hände vor Mund und Nase. Das Blut fließt, aber kein Knock Out. Cem sieht Roxy erschrocken an.

s i b o

CEM (CONT’D) Ey Fuchs... Sorry.

In diesem Moment werden Bennos Hände gepackt und mit eisernem Griff festgehalten. Wütend blickt Benno auf. Es ist Cyril. Benno will sich losreißen, doch Cyril ist stärker. Gut jetzt!

CYRIL

T

Da wird Benno auch schon von Raini gepackt und hochgezogen. Cem packt eine große Hand im Nacken. Karlchen mit seinem Gorilla stehen hinter ihm. Karlchen schaut ihn traurig an.

©

KARLCHEN Ich wusste, du bist ein Gangster.

*

CEM Was, Mann!? Ich wollte doch nur helfen!

94

--- GESTRICHEN ---

94

95

--- GESTRICHEN ---

95

96

INT. KRANKENWAGEN - NACHT

96

Cyril sitzt hinten neben dem auf der Liege festgeschnallten Rick, der von dem Rettungsassistenten MARC versorgt wird. Roxy hält sich einige blutgetränkte Taschentücher vor ihre Nase und ist völlig aufgewühlt. ROXY Was ist mit ihm?!

* * *


110 Marc macht eine beschwichtigende Geste. Er hat schon schlimmeres gesehen. MARC Das wird wieder. ROXY Fuck, was war das denn? Es tut mir so Leid. Sie ist verzweifelt. CYRIL Quatsch! Es war doch nicht deine Schuld. ROXY Klar war das meine Schuld! Ich hab Benno doch scharf gemacht. Logo dreht der da...

s i b o

CYRIL (unterbricht sie) Es ist nicht deine Schuld! Der hatte ‘ne Wette laufen!

Roxy starrt Cyril an. Auch der Rettungsassistent Marc horcht auf.

T

ROXY UND MARC Wie, ‘ne Wette? Cyril druckst herum.

©

ROXY (wütend) Was für eine Wette? CYRIL (rückt langsam raus) Alle reden drüber, dass du vom Internat geflogen bist, weil du mit nem Typ im Schrank...

Marc ist beeindruckt. Ja? Und?

ROXY

CYRIL Das hat die total scharf gemacht. MARC (nickt) Is ja logisch...


111 ROXY (zu Marc) Schnauze, Schwester Gabi! Marc hebt sofort entschuldigend die Hände. ROXY (CONT’D) (zu Cyril) Wer sind “die”? Was für eine Wette? CYRIL Cem hat mir von der Wette erzählt. Benno wollte dich... filmen. Dabei. Roxy starrt ihn entgeistert an. Marc schüttelt ungläubig den Kopf. ROXY Und du wusstest das die ganze Zeit?

s i b o

CYRIL Äh, ja. Du wolltest ja keine Ratschläge! Roxy beginnt zu schreien.

ROXY Anhalten!! Ich will hier raus!!

T

Sie trommelt an die Wand des Fahrers.

ROXY (CONT’D) Sofort anhalten!! Ich will raus! Ich will raus!

©

Cyril versucht sie zu beruhigen. Marc hält sich zurück. CYRIL Hey Roxy. Jetzt lass mich das doch mal erklären...

Als Cyril der wutentbrannten Roxy seine Hände auf die Schultern legt, schlägt sie diese weg. MARC Vielleicht 'ne kleine Beruhigungsspritze? Der Wagen kommt zum stehen. Roxy reißt die Tür auf. ROXY (zu Cyril) Ich hoffe, du hast nicht zuviel Geld verloren. Sie springt aus dem Wagen und läuft in das nächtliche Berlin.


112 CYRIL Roxy! Warte! Bleib da! Er will auch aus dem Wagen springen, doch Marc hält ihn fest. MARC Schön hier geblieben, Kollege. Dein Kumpel geht jetzt vor. Cyril wirft einen halben Blick zu Rick und dem Rettungsassistent. Als er wieder nach draußen schaut ist Roxy verschwunden. Aus dem Wagen ist Ricks Wimmern zu hören. Er kommt zu sich. RICK (stöhnt) Meine Nase... Was ist mit meiner Nase?

s i b o

MARC Halb so wild... im Vergleich zu deinem Kumpel.

Cyril wirft ihm einen verächtlichen Blick zu. CYRIL Nicht witzig.

T

MARC Sorry, bin seit 36 Stunden im Dienst.

Cyril blickt noch mal nach draußen, dann schließt er die Tür. Der Wagen braust ab. 97

©

INT. KRANKENHAUS / WARTEBEREICH - NACHT

97

Cyril sitzt in dem Wartebereich der Ambulanz. Neben ihm sitzt eine sehr ALTE DAME und döst vor sich hin. Cyril entdeckt auf einem Tisch eine Broschüre über plastische Chirurgie und nimmt sie. Er blättert über Brüste, Fettabsaugungen, etc. und bleibt bei Nasenkorrekturen hängen. Als er den Kopf hebt, erkennt er gegenüber sein Spiegelbild, blickt wieder zurück in die Broschüre, wieder auf zu seinem Spiegelbild und seufzt. Plötzlich kommt eine Nachricht auf Ricks Handy in Cyrils Tasche an. Das Handy von Rick hatte er schon ganz vergessen. Cyril gibt der schlafenden Dame ihr Heft (Titelbild: Nackte Silikonbrüste) zurück und nimmt das Telefon heraus und liest: “Bist du wach?” Cyril tippt schnell auf Rick’ Mobiltelefon. Superimposed: “Ja, bin ok. Aber viel wichtiger ist: Wie geht's dir?.” Eine Kurznachricht kommt. Cyril atmet tief durch und nimmt es sich. Er liest: “Geht so. Was macht die Nase?”


4. Revision BLUE 10.11.2017

113

Cyril tippt: “Sie ist dick und sieht scheiße aus.” Er zögert, schickt dann die Nachricht ab. Unmittelbar kommt eine neue Nachricht an: “Wie dick?” Er tippt: ”Wie die Türklinke von Cyril!” Senden. Antwort. “(3 Tränen lachende Emojis) Dann sind wir optisch ein Traumpaar. Habe auch ne geschwollene Knolle.” Cyril lacht. Er zögert. Dann tippt er: “Könntest du dich in jemanden mit so einer extremen Nase verlieben?” Cyril schickt die Nachricht ab. Die Antwort kommt sofort: “Blöde Frage. Tut's noch sehr weh?” Cyril denkt darüber nach. Dann tippt er: “Wieso blöde Frage? Ja oder nein?”

s i b o

Er löscht die Nachricht. Einsam sitzt er im Wartebereich der Notaufnahme. Neben ihm die schnarchende alte Frau. Ihr Kopf fällt auf seine Schulter. 98

EXT. VOR JUGENDGERBERGE - TAG

98

Schrill pfeift die Rückkopplung aus dem Bus vor der Jugendherberge geparkten Bus. 99

T

INT. BUS VOR JUGENDHERBERGE - TAG

99

Die Schüler halten sich die Ohren zu. Frau Reimann hat richtig schlechte Laune.

©

FRAU REIMANN Ich hab ja schon viel erlebt, aber dass ich mal mit drei Schülern weniger zurück komme, hätt’ ich mir nicht träumen lassen.

Die Stimmung im Bus ist trübe. Es fehlen Rick, Benno und Roxy. Auf der Rückbank sitzen stumm Cem und Kurti. Cem schaut aus dem Fenster und sieht wie Herr Schüssler mit dem Busfahrer die letzten Koffer im Bus verstaut. Auch Lissi und Titti sind ungewöhnlicher Weise nicht am Schnattern, sondern tippen stumm in ihren Smartphones herum. Cyril sitzt alleine in einer Bank. FRAU REIMANN (CONT’D) Aber das eine sag ich euch! Das wird ein Nachspiel haben! Freut euch schonmal auf zu Hause. Mit euren Eltern habe ich telefoniert. Empörtes Gemurmel in der Klasse. Herr Schüssler betritt den Bus und nickt Frau Reimann zu. Auch der Busfahrer nimmt Platz.


1. Revision YELLOW 26.09.2017

114

FRAU REIMANN (CONT’D) Na dann. Abfahrt. Mir reicht’s eh. Sie hängt das Mirko wieder ein. Rückkopplung. 99A

INT./EXT. BUS AVUS - TAG

99A

Cyril hat seine Kopfhörer auf und schaut aus dem Fenster. Draußen ziehen Berlin und die Avus vorbei. Da brummt in Cyrils Tasche Ricks Handy. Er zieht es heraus und liest die Nachricht: “Bin auf dem Rückweg. Wie gehts dir?” Cyril schreibt: “Wo bist du?” Antwort: “Daddy hat Alfred zum Abholen geschickt. Ich habe ihm aber nichts von Benno erzählt. Ich vermisse dich...” Cyril antwortet: “Ich dich nicht. Schwester Hildegard macht super Einläufe! ;)”

s i b o

Der Bus setzt sich in Bewegung.

Roxy: “:D Ich möchte deine Stimme hören.”

Cyril: “Ich kann jetzt nicht sprechen sonst wird Hilde eifersüchtig.”

T

Cyril wartet auf eine Antwort. Ricks Handy bleibt stumm. Draußen ziehen die Straßenzüge Berlin vorbei. Cyril schaut aus dem Fenster. Endlich ein brummen. Eine Sprachnachricht von Roxy. Cyril steckt seine Kopfhörer an.

©

ROXY (OFF) Hey Rick. Es tut mir alles so krass Leid. Da kommt die Neue mit der crazy Sexgeschichte und sorgt für übelst Chaos... und du kriegst es ab... Weißt du Rick... das in England - haste ja wahrscheinlich auch schon gehört - war ein bisschen anders als alle erzählen. Der Junge, mit dem ich im Schrank war, ist schwul... und weil alle dachten, ich hab’s mit ihm gemacht wird er jetzt nicht mehr gemobbt... dafür bin ich dann halt von der Schule geflogen... Er blöder Weise auch... Katastrophendomino. Ich bin einfach kein Glücksbringer. Sorry. Ich hoffe, ich kann es wieder gut machen... Ich mag ich dich nämlich sehr... ich bin verliebt. Ich dachte immer, sowas passiert nur den anderen. Ich will das nicht kaputt machen... (längere Pause) Gute Besserung an deine Nase und Grüße an Schwester Hilde. (MORE)


1. Revision YELLOW 26.09.2017

115

ROXY (OFF) (CONT'D) Wir sehen uns bald in der Schule. (flüstert) Love Roxy. Cyril geht die Nachricht sichtlich nahe. Er muss sich wegdrehen, damit die anderen seine feuchten Augen nicht sehen. 100

INT. CYRILS HAUS - NACHT

100

Cyril schließt so leise wie möglich die Haustür auf und schlüpft hinein. Er kann seine Eltern und seine kleine Schwester in der Küche beim Abendessen sehen. Noch haben sie ihn nicht bemerkt. 101

INT. CYRILS HAUS / IN DER KÜCHE - NACHT

101

Philippa legt den Kopf in den Nacken und schnüffelt. Ein Grinsen macht sich auf ihrem Gesicht breit.

s i b o

PHILIPPA Cyril ist daaa!

Sie rennt aus der Küche und fällt ihrem großen Bruder um den Hals, bzw. um die Hüften. Die Eltern bleiben in der Küchentür stehen. Cyril lächelt matt.

T

ANJA Guck mal Bernd, unser Sohn ist wieder da! CYRIL Hi! Ja bin ich.

©

Seine Mutter strahlt ihn erwartungsfroh an. ANJA Und wie war's? Du hast doch sicher 'ne Menge erlebt? Hat es Spaß gemacht? Hast du Hunger? Wie war denn das Essen in der Jugendherberge?

Cyril sagt nicht. ANJA (CONT’D) Ist alles in Ordnung mit dir? CYRILL Ich dachte, es kommen noch mehr Fragen von dir. BERND Ach komm, jetzt sei doch nicht so zu deiner Mutter.


1. Revision YELLOW 26.09.2017

116

CYRIL Sorry. Ich bin echt platt. Ich will erstmal nur in mein Zimmer, ok? BERND Dann erhol dich erstmal! Cyril trottet die Stufen nach oben. Seine Eltern schauen ihm nach. BERND (CONT’D) (zu Anja) Ok, ich hab's jetzt verstanden. Er hat Pubertät. ANJA Nee, ich glaube, er hat Liebe. BERND Ach du Scheiße. 102

s i b o

INT. CYRILS ZIMMER - NACHT

102

Cyril liegt auf seinem Bett. Unglücklich starrt er die Decke an. Es klopft an die Tür. Obwohl Cyril nichts sagt, öffnet sie sich vorsichtig. Anja streckt ihren Kopf hindurch. Cyril kommen die Tränen er greift nach seiner Maske und legt sie sich aufs Gesicht. Darf ich?

©

T

ANJA

Cyril antwortet nicht. Er heult.

Anja setzt sich zu ihm aufs Bett. CYRIL (schluchzend) Tut mir Leid, was ich zu dir gesagt hab.

Anja schüttelt den Kopf. ANJA Cyril. Du bist so ein besonderer Junge und ein großes Glück für diese Welt. Und wenn irgendjemand glaubt, dass eine dicke Nase, hängende Ohren, schiefe Augen... Ein Lacher mischt sich in Cyrils Schluchzen. ANJA (CONT’D) ...oder krumme Beine etwas daran ändern, wie schön man ist, dann vergiss den.


1. Revision YELLOW 26.09.2017

117

Anja streichelt Cyril über die Haare. ANJA (CONT’D) Für uns alle kommt der Tag, an dem der Arsch schrumpelig wird, die Titten in den Kniekehlen fallen und wir uns lieber auf alten Fotos als im Spiegel betrachten. Aber du wirst dann immer noch schön sein. Weil du witzig bist und intelligent. Und das ist eine Schönheit, die nicht vergeht. Die beiden Schweigen. Das Telefonklingeln von Ricks Handy unterbricht die Stille. Cyril zögert. Anja steht auf. ANJA (CONT’D) Ich lass dich mal.

s i b o

Sie geht aus dem Zimmer. Cyril behält die Maske an. Er hebt ab. Mhm?

CYRIL

RICK (O.S.) Ich bin’s. Kann ich mein Telefon abholen? 103

T

EXT. CYRILS HAUS - NACHT

103

Cyril tritt vors Haus, wo Rick bereits auf ihn wartet. Er hat ein böses Brillenhämatom und einen unfassbar großen Nasenverband.

©

Uh. Böse.

CYRIL

RICK Ja, Mann. Alle glotzen mich voll blöd an. Das is so ätzend. CYRIL Story of my life. RICK Was? Hast du mein Telefon?

Cyril gibt es ihm. Rick steckt es ein. Danke.

RICK (CONT’D)

CYRIL Hast du was von Benno gehört? Rick schüttelt den Kopf.


118 RICK Ich habe meine Eltern überredet, dass sie ihn nicht anzeigen. Kein Bock, dass das immer weiter geht... Ich bin Nazifist... Pazifist.

CYRIL

RICK Ja, so wie Gandalf. Gandhi.

CYRIL

RICK Was auch immer. In diesem Augenblick meldet Ricks Handy wieder eine Nachricht von Roxy. Rick öffnet sie und liest. Cyril versucht mitzulesen, aber Rick wendet sich ab.

s i b o

RICK (CONT’D) Roxy will mich sehen. Er tippt eine Antwort.

CYRIL Und? Was schreibst du ihr?

T

CYRIL (CONT’D) Dass ich scheiße aussehe und sie noch ein paar Tage warten soll.

© Mhm.

CYRIL (CONT’D)

Rick fummelt an seinem Handy herum. Er liest und liest... Cyril ahnt, dass es gleich Ärger geben könnte und will gehen. CYRIL (CONT’D) Also, dann... RICK Nee Alter, warte mal! Er hält das Handy hoch. RICK (CONT’D) Was is’n das? Du textest ihr seit Tagen? CYRIL Nur ein bißchen, damit der Kontakt nicht abreißt. Hey, wir sind Willi Vanilli... schon vergessen? Rick liest weiter.


119 RICK Du hast dich in Roxy verknallt! Stimmt’s? CYRIL (wird rot) Ich? Was? Quatsch! RICK Doch! Das sieht doch selbst so'n Depp wie ich. CYRIL Du spinnst! Jetzt klingelt das Telefon. Rick schaut aufs Display. RICK Das ist sie. Geh ran.

s i b o

CYRIL

RICK (nimmt unsicher an) Hallo?

ROXY (O.S.) Hi. Wie geht es dir denn?

T

RICK Äh... Geht so. Und dir?

©

ROXY (O.S.) Nicht so gut, weil ich dich voll gerne sehen würde.

RICK Ach, ja? Biste sicher, dass du mich sehen willst? Ich seh nämlich oberkacke aus.

Cyril schüttelt den Kopf: keine gute Richtung. ROXY (O.S.) Is mir doch völlig wurst. Außerdem seh ich doch gerade selber wie ein Hooligan aus. RICK Ist dir echt egal? Die Ärzte sagen, dass das vielleicht ein richtig fetter Kolben bleibt. Fast wie bei Cyril, verstehste? ROXY (O.S.) So fett kann der gar nicht sein, dass sie mich stören würde.


120 Rick schaut Cyril wütend und merkwürdig entschlossen an. RICK Das könnte aber ein hammerkrasse (er überlegt) Hammernase werden... Das findest du doch nicht geil. Cyril schüttelt den Kopf und bedeutet ihm, diesen Weg nicht Weiter zu gehen. RICK (CONT’D) ... Ich sag dir jetzt mal was! In diesem Augenblick reißt Cyril ihm das Telefon aus der Hand und legt schnell auf. CYRIL Nicht gut. Voll dumm und unüberlegt.

s i b o

Das Telefon klingelt erneut.

RICK Ach ja? Warum? Du hast die Songs geschrieben und sie vollgelabert. Mich hast du doch nur vorgeschickt, weil du Schiss hast. Ich bin vielleicht nicht die hellste... hier Dings... Zündkerze auf der Torte... aber ich hab keinen Bock mehr, dein Avatar zu sein!

T

Rick schaltet das Handy aus. Das Klingeln erstirbt. Rick wirft Cyril einen letzten bösen Blick zu.

©

RICK (CONT’D) Du bist doch psycho!

Er dreht sich um und geht. Cyril blickt ihm stumm hinterher. 104

EXT. SCHULE - TAG

104

Cyril betritt mit vielen anderen JUGENDLICHEN das Schulgelände. Roxy steht etwas verloren herum. Auch ihr Gesicht zieren ein paar die Nase fixierende Pflaster und ein Beachtliches Brillenhämatom, wenn auch nicht so schlimm, wie das von Rick. Cyril gibt sich einen Ruck und geht zu ihr. Das Wiedersehen scheint beiden etwas unangenehm zu sein. Keine Umarmung, nicht mal ein Handschlag. Hi. Morgen.

CYRIL ROXY

Cyril weiß nicht genau was er sagen soll.


1. Revision YELLOW 26.09.2017

121

ROXY (CONT’D) Ziemlich stylisch, oder? CYRIL Total! Dolce&Banana, oder? Roxy grinst. Auch Cyril lächelt scheu. ROXY Ich weiß leider gar nicht, wohin. CYRIL Komm, ich zeig dir alles, wenn du willst... Also alles bis auf die Spind-Schränke. Roxy grinst und bufft ihn an. Cyril nimmt es hin. Noch ein Lächeln bringt er aber nicht zustande. Er führt sie über den Schulhof. 105

s i b o

INT. KLASSENZIMMER - TAG

105

Sie betreten das Klassenzimmer und suchen sich Plätze. Die Stimmung ist verhalten, die Kids haben ihre Leichtigkeit verloren und machen nicht mal mehr Witze über Cyrils Nase. Rick ist nirgendwo zu sehen. Als letzter betritt Benno den Raum. Hi Fans!

T

BENNO

Er ignoriert Roxy und Cyril als er an ihnen vorbeigeht. Cem und Kurt begrüßen ihn lautstark.

©

CEM Alter, ich dachte du sitzt in Guantanomo! KURTI Geil, Alter! Bist du auf Bewährung? BENNO Voll nicht, die Muschis haben sich in die Hose gemacht und keine Anzeige gestellt. CYRIL Damit der Streit aufhört. Das nennt man Deeskalation.

Benno dreht sich um. BENNO Hat dich jemand gefragt, Pimmelnase? Er geht auf Cyril zu. Cyril steht auf. Sie sind gleich groß.


3. Revision GREEN 31.10.2017 CYRIL Pimmelnase. Wie originell. Benno stößt ihn vor die Brust. Cyril fällt rückwärts um. ROXY Hey, spinnst du? BENNO Was denn? Er ist über seine Nase gestolpert... Cyril steht wieder auf. Wie bitte?

CYRIL

Er geht auf Benno zu.

s i b o

CYRIL (CONT’D) Sag das noch mal!

BENNO Was willst du? Willst du, dass ich dir deinen hässlichen Zinken massiere? Cyril lächelt böse.

T

Benno will auf Cyril losgehen, doch Roxy stellt sich ihm in den Weg. ROXY Kommt Leute, jetzt nicht schon wieder ne Klopperei!

©

CYRIL Warum denn kloppen? Nur weil Benno meine Nase beleidigt hat?

Jetzt ist er dicht vor Benno angekommen. CYRIL (CONT’D) Komm schon Benno, lass dir mal was neues Einfallen! Du hast doch wohl noch was fieseres als Pimmelnase drauf! Lissi und ein paar andere Schüler zücken sensationsgeil ihre Handys und beginnen zu filmen. Benno schaut sich die Kartoffel in Cyrils Gesicht an, und fühlt sich sehr stark. BENNO Dein Kolben, der stinkt, Alter. Nach Pickeln!... Und Popel!

122


3. Revision GREEN 31.10.2017 Ein paar Schüler lachen. (Die Szene wird ab jetzt immer wieder unterschnitten mit Sequenzen der Handyvideos, welche auf Facebook und anderen Plattformen live streamen und mit Reaktionen der zahlreichen User vor ihren Bildschirmen und Displays.) CYRIL Komm Benno, ich geb dir mal support. Das ist ja ein bißchen armselig, was du hier an Sprüchen dropst. Meine Nase sieht selbst mit ner Tüte überm Gesicht noch hässlich aus. - So jetzt du wieder? Huh?

BENNO

CYRIL Dringt da noch etwas durch deine Hohlraumversiegelung? Sieht nicht so aus.

s i b o

Scheinbar, denn Benno sagt nichts mehr. Ein paar Schüler lachen. Langsam bildet sich ein Kreis von Zuschauern um die Beiden. (die Klickzahlen rattern nach oben) Nur Roxy lacht nicht. Als Cyril zu rappen beginnt und sieht man förmlich, wie bei ihr die Denkmaschine läuft.

T

CYRIL (CONT’D) Du arrogantes Schwein, Mehr fällt dir Arschloch wohl nicht ein Lieber ne Pimmelnase haben, als ein Sackgesicht zu sein

©

Ein Raunen geht durch die Klasse. BENNO Halt’s Maul, du Wichser! CYRIL Guck mal wie der Kleiner kontert, ist für ihn ein harter Schlag Ich zeig ihm wo’s langgeht, _ immer der Nase nach.

Gelächter. Benno versucht Cyrils Worte verächtlich weg zu grinsen. Doch der ist noch lange nicht am Ende. CYRIL (CONT’D) Und es geht weiter, ich mach dich platt bis du ne Schnabeltasse brauchst Du bist so dumm, _ da stelln sich mir die Nasenhaare auf. Die Klasse johlt, die ersten klatschen. Benno ist total perplex.

123


6. Revision PURPLE 19.11.2017

CYRIL (CONT’D) Und ich hänge dich an einem meiner Nasenhaare auf Wie die Nase eines Mannes, mein Johannes ist so dick, dass ich zum Pissen gehn einen Gabelstapler brauch Bist du Opfer zufrieden? Benno schüttelt den Kopf. Als Cyril weitermacht setzt er sich gespielt gelangweilt auf seine Tischkante und hört mit verschränkten Armen abfällig lächelnd zu. Die restliche Klasse feiert ungebrochen Cyril. CYRIL (CONT’D) ich hab sonen großen Kolben, kann dich trotzdem nicht riechen Du fragst dich warum, das ist der Preis für dein Karma Ich rappe wie Nas, spitte fly wie die NASA

s i b o

Cyril wendet sich wieder an Benno.

Haste verstanden? Nee, du hast keinen blassen Schimmer Ich hab einen Song geschrieben: Er heißt “Benno stirbt im Klassenzimmer”

©

T

Jetzt kommt Cyril näher und näher an Benno heran. CYRIL (CONT'D)

Willst du ihn hören? Ich frag nur nach, dass du dir sicher bist Denn es wird ein bisschen wehtun und mit der letzten Line, da kill ich dich.

Die beiden sehen sich verhasst in die Augen. Cyril wendet sich ab und zu Cem und Kurti. CYRIL (CONT’D) Aber kommen wir zuerst zu deinen sogenannten Freunden Glaubst du sie sind auf deiner Seite? Ich muss dich sowas von enttäuschen (zu Cem und Kurti) (MORE)

124

*


6. Revision PURPLE 19.11.2017 CYRIL (CONT’D) Ich mein, Wärst du bereit bei Stress auf der Straße, wenn sie stechen und schlagen. Für ihn hässliche Narben als Konsequenzen zu tragen. Und sollte er gänzlich verarmen, Würdest du Benno umarmen, Und ohne zu fragen, den letzten Cent für ihn sparen, Cem und Kurti bleiben stumm. CYRIL (CONT’D) Würdest du seine Rechnungen zahlen und deinen Respekt für ihn wahren darf er wenn er am Arsch ist, das letzte Hemd von dir tragen, kurti Oder verschränkst du die Arme und am Ende des Tages Würdest du ihn heftig verarschen und seine seine Ex-Freundin nageln.

s i b o

Jetzt springt Benno auf und baut sich vor Cyril auf, der sich davon nicht beeindrucken lässt. CYRIL (CONT’D) Siehst du was von eurer Freundschaft übrig ist Merkst du eigentlich selber was fürn übler Typ du bist

T

BENNO Wenn du nicht aufhörst, töte ich dich, Mann.

©

Doch Cyril denkt nicht ans aufhören. CYRIL Mir kam diese Geschichte * zu Ohren, erst dacht ich der Shit wär gelogen Oder ein Witz von Idioten mit wenig Grips und viel Hoden Sone hinterlistige Show für so’n bisschen Belohnung Der Plan war, sie liegt winselnd am Boden, und du trägst dein Kinn ganz weit oben _ Und der Gewinn hier schien sicherer als jede Tipico-Quote Doch du hast das Ding hier verloren, du gehörst richtig verboten

Jetzt verliert Benno seine Haltung und fängt an zu brüllen.

125

*


3. Revision GREEN 31.10.2017 BENNO Halt die Fresse! CYRIL Und ja vielleicht hat deine Sippschaft Millionen, ihr tragt die schickeste Mode Bei euch sitzt jede Pose auf euren Instagram-Fotos Und du besitzt schon ne Wohnung, bekommst richtig viel Kohle, Aber warum vergaß dein Vater damals die beschissenen Kondome Benno schreit vor Wut! Kurti und Cem müssen ihn festhalten, damit er nicht auf Benno losgeht. CYRIL (CONT’D) Denn er wollte dich nicht und deine Mutter bereut die Nacht ihr Leben lang Darum hast du nie Liebe bekommen und das heißt, dass du nie im Leben Liebe geben kannst

s i b o

Man kann es in Bennos Augen sehen. Tränen funkeln. Alles was Cyril sagt, ist wahr.

T

CYRIL (CONT’D) Und die Werte, die du nicht hast, die kann mir niemand mehr nehm Komm ich erklärs dir, auch wenn du es niemals verstehst Mag sein, dass dir dein Aussehen und dein Reichtum etwas bringen Aber was wird überleben, wenn wir beide nicht mehr sind.

©

So in sechzig / siebzig Jahren ist an meinem Grab der Teufel los tausend Freunde und Bros, und mein stolzer Sohn, sie suchen heulend Trost, heben die Fäuste hoch, die Meute tobt, sagen, sein Zeug war dope, er schrieb immer die neuesten Flows und Freundschaft groß, nun leuchtet er als neuer Stern der über den Häusern thront Zu deinem Grab kommt niemand, denn dein Leben war bedeutungslos.

Cem und Kurti haben von Benno abgelassen. Stille in der Klasse. Alle blicken zu Cyril und alle blicken zu Benno, der reglos da steht und vor sich hinstarrt.

126


6. Revision PURPLE 19.11.2017

127

Frau Reimann betritt in gewohnter Manier das Klassenzimmer. Die Handys werden schnell versteckt. (SUPERIMPOSED: die Posts, Likes und Emojis verschwinden) FRAU REIMANN Morgen! Setzen Sie sich. Sie geht zum Pult, wo sie ihre Tasche hinlegt. Die Schüler eilen ungewohnt zügig auf ihre Plätze. FRAU REIMANN (CONT’D) Ich hoffe sie haben sich von unserer aufregenden Exkursion erholt. Ich nämlich überhaupt nicht. Und Herr Schüssler ist krank geschrieben. (leise) Verdammte Memmenlehrer. Die Schüler nehmen tuschelnd ihre Plätze ein. Cyril und Roxy sitzen nebeneinander. Roxy schaut Cyril prüfend an, lässt ihn nicht aus dem Blick. Frau Reimann bemerkt Benno, der immer noch wie angewurzelt im Klassenzimmer steht.

s i b o

FRAU REIMANN (CONT’D) (scharf zu Benno) Benno, setzen Sie sich. Was ist denn los mit Ihnen?

T

TIMO Der hat gerade seine Rolle verloren! Alle lachen. 106

©

INT. BADEZIMMER - ABEND

106

Cyril tänzelt vor dem Spiegel im Badezimmer wie ein Boxer. Er ist gut drauf, noch immer beschwingt von seinem großen Sieg gegen Benno. Während er vor dem Spiegel singt, zieht er sich an. CYRIL So was wie sich hab ich noch nie gesehen. Du bist die 8 auf der Skala von 1 bis 10. Brustmuskeln check, Bizeps check. Warum ist dieser Typ da am Spiegel so fresh Talent wie Tupac, Eier wie ein Strauß zieh‘ vor mir den Hut ab… Es klopft. ANJA (O.S.) Cyril! Was ist los da drin? Hier draußen gibt’s ne Schlange. Oder haste wieder deine Tage?

* * * * * * *


6. Revision PURPLE 19.11.2017

128

CYRIL Ne, erst wieder in 3 Wochen! Anja lacht vor der Tür. Cyril seufzt und zieht die Kappe seines Hoodys über den Kopf. Dann setzt er seine goldene Maske auf und schaut entschlossen in den Spiegel. KILLA (O.S.) Versucht in einer Battle gerade seinen Gegenüber TJ fertig zu machen... 107

INT. HÖRSAAL UNIVERSITÄT - NACHT

107

Die Rapper KILLA und TJ batteln sich. Das Publikum ist wie immer gut drauf. TJ kontert. Moderator Ben nickt am Rand der Bühne mit.

s i b o

KILLA

Was für Hausschuh, ich klatsch dich mit ´ner Latsche tot. Bei dir muss man zuschlagen, wie beim guten Angebot. Du bist auf Leckerlis konditioniert und so fett, in deinem Schweiß kann ich Pommes frittieren.

* * * * * * * * *

TJ Deine Freundin macht mir Käsepizza warm, bei mir geht Liebe durch den Magen, bei ihr geht sie durch den Darm. Oh mein Gott du rappst über krass beschissen, lass mal lieber einen kiffen.

* * * * * * *

©

T

Das Air-Horn ertönt. Ben beendet das Duell. BEN Time Out!!! Schickes Battle! (zum Publikum) Was sagt ihr Leute? Wen schicken wir in die nächste Runde? (Kurze Pause) Killa!?

Ordentlicher Applaus beim Publikum. Ben lässt die Leute ein bisschen klatschen. Oder TJ!

BEN (CONT’D)

Etwas lauter der Applaus, hier und da auch ein Jubelruf. Nicht überwältigend, aber doch ein klare Sache. Ben reißt den Arm von TJ als Gewinner in die Luft.


6. Revision PURPLE 19.11.2017

129

BEN (CONT’D) Ab ins Viertelfinale mit dem TJ! Applaus. Ein bisschen Jubel. Ben zögert nicht lange und leitet die nächste Runde ein. BEN (CONT’D) Nächstes Battle in der Ersten Runde! Leute, macht mal ein bisschen laut für unseren Titelverteidiger! Den Typ mit der komischen Maske! Applaus, Jubel, ein, zwei Buh-Rufe. Cyril kommt auf die Bühne. Sein Gang ist selbstbewusster, als bei seinem erste Auftritt. BEN (CONT’D) Heut will ich den komischen Deckel aber fliegen sehen. So scheiße kannste gar nicht ausschauen.

s i b o

Cyril antwortet unbeeindruckt in sein Mikrofon. CYRIL Der Deckel bleibt, du Pimmelprinz.

Das Publikum grölt. Ben versucht auch darüber zu lachen, gelingt ihm aber nicht richtig.

T

BEN Hey hey, langsam Digger. Hier geht’s erst los, wenn ich es sage. (zum Publikum) Jetzt mal schön Flossen zusammenpatschen für ein neues Gesicht ohne Deckel, auch mit nem Shit-Name, aber trotzdem geil: Es ist nämlich ne Sie! Macht mal Noise für: Oberharte Spackenfresse!

©

Cyril zuckt zusammen. Er schaut sofort zur anderen Seite der Bühne. Auftritt Roxy. Die Frauen im Publikum jubeln solidarisch besonders laut. Die Beats starten. Cyril steht regungslos da. Je weiter sie auf die Bühne kommt, um so deutlicher wird ihr Brillenhämatom auch fürs Publikum sichtbar. Ein Raunen geht durch die Menge. Auch Ben bemerkt das. BEN (CONT’D) Doch ne Maske. Er lacht. Roxy blickt nur kurz zu ihm rüber. ROXY Kann ich dir auch machen. Noch ein Raunen geht durch den Saal. Es ist nicht Bens Tag.

*


6. Revision PURPLE 19.11.2017

130

Roxy kommt geht auf Cyril zu, wendet den Blick nicht mehr von ihm ab. Es ist nicht ersichtlich, was in ihr vorgeht. Ein perfektes Pokerface. Sie bleibt vor Cyril stehen. BEN Wer fordert wählt! (zu Roxy) Schickst du den Maskenmann oder machst du’s selbst? Roxy schweigt und schaut Cyril tief in die Augen. BEN (CONT’D) Oberharte Spackenfresse? ROXY Ich fang an.

*

Ben hebt den Daumen. Das Air-Horn erklingt, der Beat läuft, Cyril rührt sich nicht. Roxy legt los.

s i b o

ROXY (CONT’D) Warum traut sich der Typ nur mit Maske aus dem Haus _ Ich glaube er hat Angst vor einer Frau Ist schon wieder Karneval, hab ich wohl verpasst Manche gehen als Cowboy, du verkleidest dich als Spast.

T

Die Crowd johlt. Cyril schweigt. Alle warten auf seine Runde. Doch Cyril schweigt. Der Beat läuft ohne einziges Wort von ihm. Roxy schaut ihn fordernd an, als seine Runde abgelaufen ist, setzt sie wieder an.

©

ROXY (CONT’D) Hats dir die Sprache verschlagen? du sagst ja gar nichts Ich seh in deinen Augen, da kommt langsam Panik Und Du wechselst deinen Namen von Maskenmann zu Goldgesicht Du hast überhaupt kein Plan, weißt ja nicht mal, wer du bist.

Runde Cyril, doch als Roxy merkt, dass dieser wieder keine Anstalten macht einzusetzen, lässt sie sich nicht lange bitten und zieht gegen alle Regel ihre Battle durch ohne auf Cyril noch weiter Rücksicht zu nehmen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *


6. Revision PURPLE 19.11.2017 ROXY (CONT’D) _ _hast du verlernt zu rappen? _ der kleine Junge er spielt gern verstecken Hat dich Mutter Natur so krass entstellt Hand hoch, wer will dass die Maske fällt? Dahinter verbirgt sich ne richtige Bitch die denkt, dass ihr Aussehen das wichtigste ist Du kannst dich entscheiden, sei doch einfach du selbst Oder der größte Feigling der Welt, du Feigling Sprachloses Publikum. Doch jetzt hebt Cyril sein Mikrofon und antwortet in seinem eigene Solo.

s i b o

CYRIL _ _ ich nehm die Maske einfach ab ° _ Aber du nimmst deine Dummheit mit ins Grab ° _ du bist genau so wie die anderen Flittchen bei den allerdümmsten Typen kommst du angeschissen

T

° und beim nächsten der so hübsch ist, geh zu ihm auf den Rücksitz bück dich, er schmückt sich mit dir und verpisst sich ° Und wenn dich der Blitz trifft, du merkst, dass da nichts ist ° außer Gelaber, dann heul doch und fick dich

©

° ritz dich, kill dich, aber komm nicht zu mir ° Lass mich, du hast mich komplett therapiert ° Ich bin so behindert, ich kanns nicht begreifen ° Ich renn dir hinterher und du vermisst den Falschen, _ Gib es zu, ich hatte nie eine Chance ° Jede verfickte Line, die ich schrieb, war umsonst ° ich hab schon gepeilt, dass ich dich nicht verdiene doch ich kann nichts dafür, dass ich dich... liebe.

131 * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *


6. Revision PURPLE 19.11.2017 Das Publikum starrt die beiden fassungslos an. Ben steht der Mund offen. Der harte Beat wandelt sich und wird zart. Cyril zögert kurz und greift dann zu seiner Maske. Er nimmt sie ab. Ein Raunen im Publikum. Cyril zeigt dem Publikum den Mittelfinger, ohne dabei Roxy aus den Augen zu lassen, die er so voller Liebe ansieht.

132 * * * * * *

CYRIL (CONT’D) Du bist ein Phänomen Oder mein größtes Problem Ich glaub, ich weiß genau wer du bist Du bist genauso wie ich, nur in schön

* * * * * * *

ROXY Ich hab mich gefragt, wann es endlich stoppt (beide) Ich lieg im bett mit der Decke überm Kopf Doch auch wenn ich mich zuhause verkriech Deine Worte sind da wenn ich die Augen schließ

* * * * * * * * *

CYRIL _ _ Du bist märchenhaft Du bist wie die erste Nacht in einer fremden Stadt Alles kann passieren und das wird es auch Dein Augenaufschlag löst ein’ Wirbelsturm aus

* * * * * * * *

ROXY Und ich bin hin und weg (beide) Du bist perfekt, denn du bist nicht perfekt _ Mit dir fühlts sich an, als ob das Leben gut ist Und wenn du dich selber nicht liebst, ich tu es.

* * * * * * * *

©

s i b o

T

Cyril und Roxy sehen sich an. Langsam und ganz vorsichtig berühren sich die Lippen der beiden und gehen gleich wieder auseinander.

* * *

Das Publikum schweigt ergriffen. Die Kamera schwenkt über verschiedene Gesichter im Publikum. Die meisten den Tränen nah. Der Schwenk landet auf Rick der mitfiebernd in der Menge sitzt. Er hält es nicht länger aus.

* * * *

RICK Jetzt küsst euch endlich! Und dann küssen sie sich. Cyril und Roxy in der Mitte eines jubelnden Saals. Der Song läuft weiter über den Schlusscredits.

* * * * *


133 * 108

--- GESTRICHEN ---

©

108

T

s i b o

Profile for Deutsche Filmakademie e.V.

Das schönste Mädchen der Welt  

Ein Drehbuch von Lars Kraume, Aron Lehmann und Judy Horney. Nominiert zum Deutschen Filmpreis 2019 und veröffentlicht in der Reihe Deutsche...

Das schönste Mädchen der Welt  

Ein Drehbuch von Lars Kraume, Aron Lehmann und Judy Horney. Nominiert zum Deutschen Filmpreis 2019 und veröffentlicht in der Reihe Deutsche...