Issuu on Google+

Herde, Backöfen & Kochfelder

CHECKLISTE Für ihre Kaufentscheidung


darauf sollten sie beim kauf achten: > Benötigen Sie ein Stand- oder Einbaugerät? > Soll das Kochfeld vom Backofen unabhängig sein? > Bevorzugen Sie Gas- oder Elektrobetrieb? > Wie hoch ist der Energieverbrauch? > Welche Ausstattung soll der Backofen / Herd bieten? > Wie ist das Kochfeld aufgeteilt? > Welche Art der Bedienung bietet das Gerät? > Besitzt der Herd nützliche Extras? > Wie einfach lässt sich das Gerät reinigen? > Welche Sicherheitsfunktionen hat das Gerät? > Wie steht es um Service und Garantieleistung?

Außerdem erhältlich sind: Checkliste Waschmaschinen Checkliste Kühl-und Gefrierkombinationen Checkliste Wäschetrockner


Garantiert den richtigen herd kaufen: Während Standherde als frei aufstellbare Lösung mit Kochfeld und Backofen überzeugen, fügen sich Einbauherde perfekt in Küchenfront und Arbeitsplatte ein. Bevorzugen Sie beim Aufbau mehr Flexibilität, lohnt sich die Anschaffung eines autarken Kochfelds, das Sie im Gegensatz zu Kombinationskochfeldern vom Backofen unabhängig platzieren. Auch Einzelkochfelder ohne Backofen sind erhältlich. Bei Herden, Backöfen und Kochfeldern unterscheiden Sie grundsätzlich zwischen Gas- und Elektrobetrieb. Günstigere Betriebskosten entstehen hier bei Gasgeräten, denn die Erdgaskosten liegen bei etwa 30 Prozent der Stromkosten. Dagegen punkten Elektrogeräte durch eine geringere Unfallgefahr und erlauben auch niedrige Temperaturen, die Sie z. B. zum Schmoren benötigen. Eine Sonderform des Elektroherds stellen Induktionsgeräte dar, die Wärme weitaus effizienter nutzen, aber spezielle Kochgefäße erfordern. Stromverbrauch und Effizienz von Elektroherden und Backöfen lesen Sie auf dem EU-Energielabel ab: Aktuelle Geräte besitzen in der Regel die Effizienz-Klasse A oder B. Für Kochfelder existiert eine solche Einteilung dagegen nicht, da hier Faktoren wie Topfqualität, Topfgröße und Zeitpunkt der Hitzereduktion eine zu große Rolle spielen. Grundsätzlich punkten vor allem Induktionskochfelder beim schnellen Ankochen mit Sparsamkeit. Neben Ober- und Unterhitze bieten viele aktuelle Elektroherde und Backöfen auch Extras wie integrierten Grill, Mikrowelle oder Dampfgarsystem für zusätzliche Zubereitungsop-


tionen. Abhängig von Ihren Ansprüchen sollten Sie weiterhin den Aufbau des Kochfelds beachten: Unterschiedlich große Kochzonen oder Mehrkreiszonen mit ausreichend Abstand erlauben Ihnen hier die größte Flexibilität bei der Zubereitung. Ebenso wichtig für die Kaufentscheidung ist die zur Verfügung stehende Leistung der Zonen und deren individuelle Regulierbarkeit. Praktische Automatik-Funktionen für Garen, Braten oder Ankochen sowie Timer und Sicherheitsabschaltung erleichtern Ihnen weiterhin die Arbeit. Und möchten Sie auch nach dem Kochen maximalen Komfort genießen, greifen Sie zum Backofen mit Selbstreinigung oder spezieller Beschichtung für bequeme Schmutzentfernung. Besitzt Ihr Kochgehilfe zusätzlich ein Induktionskochfeld, das das Einbrennen von Speiseresten verhindert, ist er ohne viel Aufwand gereinigt. 1 H  erstellername und Modellbezeichnung 1

2 Mögliche  Klassen der Energieeffizienz (Klassen A bis G) 2

3

3 Effizienzklasse des Geräts 4 Stromverbrauch bei einmaligem, konventionellem Betrieb in Kilowattstunden

4 5 6 7 8

5 S  tromverbrauch bei einmaligem Umluft- / Heißluftbetrieb in Kilowattstunden 6 N  ettovolumen der Backröhre in Litern 7 G  rößentyp des Geräts abhängig vom Volumen 8 M  aximale Lautstärke des Geräts in Dezibel


Beispielrechnung für einen kleinen Backofen (unter 35 Liter) bei 2 Benutzungen pro Woche: EnergieeffizienzKlasse

Maximale Kosten pro Jahr

Ihr Sparvorteil gegenüber Klasse D

D

30 Euro

---

C

25 Euro

5 Euro

B

20 Euro

10 Euro

A

15 Euro

15 Euro

Beispielrechnung für einen großen Backofen (über 65 Liter) bei 2 Benutzungen pro Woche: EnergieeffizienzKlasse

Maximale Kosten pro Jahr

Ihr Sparvorteil gegenüber Klasse D

D

40 Euro

---

C

35 Euro

5 Euro

B

30 Euro

10 Euro

A

25 Euro

15 Euro

Alle Angaben basieren auf den maximal auftretenden Stromkosten innerhalb der entsprechenden Energieeffizienz-Klasse​ bei einem Strompreis von 24 Cent pro Kilowattstunde.


Hamburg

3 x Berlin

Essen

Dortmund Bochum

Leipzig

2 x Dresden

Köln

Frankfurt am Main

Stuttgart Wien München

2013 werden weitere attraktive Standorte in Deutschland hinzukommen.

Cyberport Store Berlin-Mitte: Friedrichstraße 50 – 55 10117 Berlin Cyberport Store Berlin-Steglitz: SSC, Walther-Schreiber-Platz 1 12161 Berlin

Cyberport Store Dresden Am Brauhaus 5 01099 Dresden

Cyberport Store Bochum: Drehscheibe, Kortumstraße 100 44787 Bochum

Cyberport Store Dresden Elbepark, Peschelstraße 39 01139 Dresden

Cyberport Store Dortmund: Thier-Galerie, Westenhellweg 102 – 106, 44137 Dortmund

Cyberport Store Hamburg: Europa-Passage 1. / 2, OG, Ballindamm 40, 20095 Hamburg

Cyberport Store Wien: BahnhofCity Wien West, Europaplatz 3, A-1150 Wien

Cyberport Store Leipzig: Neumarkt 29 – 33 04109 Leipzig

9 x in Deutschland & Österreich

www.cyberport.de

0351 / 33 95 60


Cyberport - Kaufberatung Haushalt - Herde, Backöfen & Co.