Page 1

AUSBILDUNGS – UND STUDIENMESSE BERUFLICHES SCHULZENTRUM AALEN

15/02/20 9:00 – 13:00 F IN D E D E IN E N TRAUMJO B A U F S E IT E 14

STARTit!

ALI

LEIF KNAUS

L PAU SON TRA

UMJ

OB

NS-

e k c e d t En unsere s g l o f Er story –

IO R AT OPE C HE NIS TEC H ENTIN IST ASS

TRAUMJOB

A LT EN PF LE G EFACH K RA FT

A – R UBBEL M

MARIUS MARTIC TRAUMJOB

INDUS TRIEMECH ANIKE R

L!

JOH

ES ANN

BE HAU OB

R

TER TELL S E BE AN G BETRIE H C FA ER BÄ D FÜR TRA

UMJ


Inhaltsverzeichnis GEWERBE / TECHNIK

78

Handwerksbäckerei Mack

WISSENSWERTES

GmbH & Co. KG

2

Rud. Otto Meyer Technik GmbH & Co. KG

04

Editorial

26

Die Ausbildungsabteilung der

79

Das sind unsere Auszubildenden

06

Das BIZ

Voith GmbH & Co. KG

80

Friedrich Kicherer GmbH & Co. KG

07

28

Voith GmbH & Co. KG

81

Das sind unsere Auszubildenden

29

Carl Zeiss AG

82

SHW Werkzeugmaschinen GmbH

08

Das BIZ – Zukunft gut finden

30

Alstrom-Munksjö Paper GmbH

83

TE Connectivity Germany GmbH

09

TOP-TEN der Wunschberufe

31

Das sind unsere Auszubildenden

143 VARTA Consumer Batteries

10

Taktiken für deinen Coup der Zukunft

32

Ladenburger GmbH

33

Das sind unsere Auszubildenden

34

FNT GmbH

36

INNEO Solutions GmbH

KAUFMÄNNISCH

37

Das sind unsere Auszubildenden

84

38

ELWEMA Automotive GmbH

39

Autohaus Walter Mulfinger GmbH

86

SPORT SCHOELL GmbH & Co. KG

40

Kessler & Co. GmbH & Co. KG

87

Günther + Schramm GmbH

IM ÜBERBLICK

41

Das sind unsere Auszubildenden

88

NEWERKLA GmbH & Co. KG

18

Messe: Die Aussteller von A bis Z

42

Ohnhäuser GmbH

89

Jedele Farben und Heimtex

20

Messe: Die Location im Detail

43

Das sind unsere Auszubildenden

Großhandel GmbH

24

Fahrplan OVA

44

VARTA Microbattery GmbH

SDZ Druck und Medien GmbH

142 Firmenverzeichnis

45

AWUS-Bau GmbH & Co. KG / Bortolazzi Straßenbau GmbH

GmbH & Co. KGaA

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Aalen

13

Berufs- und Studienwahl – die Bundesagentur für Arbeit hilft

Die Ausbildungsabteilung

14

Titelstory: Entdecke unsere Erfolgsstory …

77

Impressum

bei INTERSPORT SCHOELL

90

46

MAPAL Dr. Kress KG

DIENSTLEISTUNG

47

Das sind unsere Auszubildenden

92

Die Ausbildungsabteilung der

48

Franke GmbH

49

Das sind unsere Auszubildenden

94

Kreissparkasse Ostalb

118 Kliniken Ostalb

50

Leitz GmbH & Co. KG

96

Landratsamt Ostalbkreis

119 Das sind unsere Auszubildenden

51

Vohtec Qualitätssicherung GmbH

97

Das sind unsere Auszubildenden

120 Samariterstiftung Behindertenhilfe

52

Scholz Recycling GmbH

98

Fornax EDV-Service GmbH

121 Samariterstiftung Altenhilfe

53

Das sind unsere Auszubildenden

99

Autohaus Bruno Widmann

122 KVZ Katholisches Verwaltungs-

54

Maschinenfabrik Seydelmann KG

55

Das sind unsere Auszubildenden

56

SHW Automotive GmbH

57

OMEGA SORG GmbH

101 OVA – Omnibus-Verkehr Aalen

58

Aurnhammer GmbH

102 Stadtverwaltung Aalen

59

August Mössner GmbH & Co. KG

103 Das sind unsere Auszubildenden

BILDUNGSEINRICHTUNGEN

60

Reich Thermoprozesstechnik GmbH

104 Stadtwerke Aalen GmbH

126 Ausbildung bei der Kaufmännischen

61

Das sind unsere Auszubildenden

105 Verband Garten- und Landschaftsbau

62

Kiener Maschinenbau GmbH

106 Stadtverwaltung Ellwangen

128 Kaufmännische Schule Aalen

63

Das sind unsere Auszubildenden

107 Agentur für Arbeit Aalen

129 DAA – Deutsche Angestellten

64

Gebr. Rieger GmbH & Co. KG

109 Jobcenter Ostalbkreis

65

Das sind unsere Auszubildenden

66

Maschinenfabrik ALFING Kessler GmbH

67

Das sind unsere Auszubildenden

68

Papierfabrik Palm GmbH & Co. KG

HAUS- & LANDWIRTSCHAFT / GESUNDHEIT & SOZIALES

69

Das sind unsere Auszubildenden

110 Die Ausbildungsabteilung der

70

EnBW ODR AG

71

Das sind unsere Auszubildenden

72

Apex Tool Group GmbH

74

RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH u. Co. KG

114 Stiftung Haus Lindenhof

139 Das sind unsere Auszubildenden

75

Das sind unsere Auszubildenden

115 Das sind unsere Auszubildenden

140 Fachakademie für Sozialpädagogik

76

GABO STAHL GmbH

116 DRK-Kreisverband Aalen e.V.

77

Das sind unsere Auszubildenden

117 Das sind unsere Auszubildenden

Kreissparkasse Ostalb

GmbH & Co. KG 100 GOA – Gesellschaft im Ostalbkreis für Abfallwirtschaft mbH

zentrum Aalen 123 Das sind unsere Auszubildenden 124 Lebenshilfe Aalen e.V.

Schule Aalen

Akademie GmbH 131 Das sind unsere Auszubildenden

Reha-Südwest 112 Reha-Südwest Ostwürttemberg-Hohenlohe gGmbH

132 Kreisberufsschulzentrum Ellwangen 133 Das sind unsere Auszubildenden 134 Berufskolleg Institut Dr. Flad 135 Das sind unsere Auszubildenden 136 Graduate Campus Hochschule Aalen 137 Das sind unsere Auszubildenden 138 St. Loreto gGmbH

Maria Stern 141 Technische Schule Aalen


004

STARTit!

E DI TO RI AL

Schreibt eure eigene Erfolgsstory Das geben wir euch mit Den richtigen Beruf zu finden, der zu einem passt, ist nicht immer einfach. Das Angebot an Ausbildungsberufen ist nahezu grenzenlos. Umso wichtiger ist es, dass ihr euch einen guten Überblick verschafft und euch über eure persönlichen Stärken und Interessen klar werdet. Die Ausbildungsmesse in Aalen bietet eine hervorragende Möglichkeit, sich im Dschungel der Ausbildungsberufe zu orientieren. Ihr habt dort die Chance, mit vielen Personalverantwortlichen sowie Auszubildenden regionaler Unternehmen ins Gespräch zu kommen.

Mit dem Magazin STARTit! könnt ihr euch bestens auf den Besuch der Ausbildungsmesse vorbereiten. Auf den folgenden Seiten findet ihr hilfreiche Tipps rund um die Berufswahl und ihr könnt euch über viele Ausbildungsbetriebe informieren, die sich auf der Messe präsentieren werden. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen und drücken euch die Daumen für einen erfolgreichen Berufsstart! Let's Startit! Euer Redaktionsteam

DISTRIKT OSTWÜRTTEMBERG

ELMAR ZILLERT

Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Aalen MEIN WEG IN DIE FREIHEIT … wurde begleitet von meiner Familie und meinen Freunden. Viele Gespräche, wertvolle Tipps, Anregungen und Ideen haben mich auf meinem Weg begleitet. WELCHE HÜRDEN ICH DABEI GEMEISTERT HABE … Manchmal sind es ganz alltägliche Dinge, die eine große Herausforderung sein können: die erste eigene Wohnung, alle persönlichen Angelegenheiten regeln, die erste selbstgekochte Mahlzeit, ein gesundes Gleichgewicht zwischen Beruf und Freizeit … und vor allen Dingen muss man sich trauen und den ersten Schritt wagen. MEIN AUSBRUCH-TIPP FÜR AZUBIS: Ausprobieren – mutig sein – aus Fehlern lernen!

DISTRIKT AALEN

THILO RENTSCHLER Oberbürgermeister der Stadt Aalen MEIN WEG IN DIE FREIHEIT … wurde durch mehrere glückliche Umstände und interessante Menschen in meinem Umfeld mitbestimmt. Über die Etappen Ausbildung, Studium, Unternehmensgründung und dem Wechsel ins Rathaus ist Eigenständigkeit entstanden. WELCHE HÜRDEN ICH DABEI GEMEISTERT HABE … Wichtig ist, dass man sich immer wieder eindeutig entscheidet – inklusive möglicher Berufswechsel und neuer Wege. Mit der Zeit entwickelt sich ein Gespür dafür, wie neue Herausforderungen gemeistert werden. Dieser Lernprozess lässt weitere „Hürden“ leichter überwinden. MEIN AUSBRUCH-TIPP FÜR AZUBIS: Eigene Fähigkeiten und Stärken erkennen ist die Voraussetzung, um daraus mutig den eigenen Weg zu gehen. Vieles muss ausprobiert werden – von einem selbst und ohne fremde Hilfe.


STARTit!

V IE L E F IR MEN FA H N D E N NACH EU CH! A B S E IT E 18

DISTRIKT OAK

KLAUS PAVEL

Landrat des Ostalbkreises MEIN WEG IN DIE FREIHEIT … startete mit meiner Entscheidung für die Verwaltungslaufbahn. Begonnen habe ich mit einem Praxisteil bei der Stadt Eislingen, auf den dann das Studium an der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung in Stuttgart folgte. WELCHE HÜRDEN ICH DABEI GEMEISTERT HABE … Die eine oder andere Hürde gibt es während der beruflichen Laufbahn immer einmal. Und diese erfolgreich zu meistern ist ja auch ein Erfolgserlebnis, an dem man wachsen kann. MEIN AUSBRUCH-TIPP FÜR AZUBIS: Wählt eine Ausbildung, die gut zu euren Fähigkeiten und Talenten passt! Wichtig ist auch, dass euch eure Arbeit Spaß macht und ihr euch damit identifiziert.

Entkommen zwecklos! Wir haben euch auf dem Radar.

Fotos: © Peter Atkins, © blende11.photo – adobe.stock.com

005


006

STARTit!

W I SSENSW ERTES

z i B s a D [ Berufsinformationszentrum ]

.

festelle Deine Hil

& Themen : schaften Kernbot

W

F ND BERU M A R B E IT U U T D S D IU N U G N U A U S B IL D NG BEWERBU AUSLAND


STARTit!

Kopf hoch, wir lassen Dich nicht im Stich.

Deine Komplizen

W

engagiert. individuell. motiviert.

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Aalen stellt sich vor

Wie die Berufsberatung der Agentur für Arbeit unterstützt, damit der Start in Ausbildung und Beruf erfolgreich wird.

Was machen wir? •

Wir informieren über berufliche Möglichkeiten, beantworten Fragen zur Berufs- sowie Studienwahl und zu Zugangsvoraussetzungen. Wir fördern die Ausbildung unter bestimmten Voraussetzungen mit finanziellen Hilfen und unterstützen berufsvorbereitende Lehrgänge und Praktika, wenn diese nötig sind. Wir haben engen Kontakt mit Ausbildungsbetrieben, vermitteln Ausbildungsstellen und helfen bei der Suche nach schulischen Ausbildungsmöglichkeiten. Wir veranstalten berufs- und studienkundliche Vortragsreihen, Messen u. v. a. Außerdem informieren wir unter anderem über ein großes Internetangebot. www.arbeitsagentur.de Wir bieten Ihnen die kostenlose Nutzung des BiZ in der Agentur für Arbeit.

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Aalen Wir nehmen uns für Sie Zeit. Sie benötigen dazu einen Beratungstermin. Anmeldung unter 0800 4 55 55 00 (alle Anrufe über die Hotline sind für Sie ohne Gebühren) Beratungstermin? Lebenslauf an: aalen.berufsberatung@ arbeitsagentur.de

Fotos: © teeraphan, © Alexander Raths – adobe.stock.com

Wer sind wir? Wir sind ein Berufsberater-Team, das Jugendliche und junge Erwachsene bei der Berufswahl und während ihrer Ausbildung unterstützt. Für Abiturienten, andere Studienberechtigte und Studierende gibt es spezialisierte Berater.

007


008

STARTit!

W I SSENSW ERTES

Das BiZ – Zukunft gut finden Selbstständig informieren Sie wollen sich schnell informieren? Dann kommen Sie in den Selbstinformationsbereich des BiZ. Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote oder Veranstaltungshinweise z. B. am Infoscreen. Sie können das breit gefächerte Angebot so lange und so oft nutzen wie Sie möchten – ohne Anmeldung. Bei Fragen zum vielfältigen Informationsangebot stehen Ihnen die fachkundigen Ansprechpartner/-innen im BiZ zur Verfügung. Wie funktioniert das BiZ Das BiZ ist in vier Themeninseln gegliedert, die eine klare Struktur vorgeben. Die farblich gekennzeichneten Themeninseln orientieren sich an den jeweiligen Zielgruppen und deren Lebenslagen. Innerhalb einer Themeninsel werden digitale Medien an den Internetarbeitsplätzen bzw. Bewerbungs-PCs mit themenbezogenen Printmedien in den Regalen kombiniert. Die Themenbanner führen direkt zu den einzelnen Themeninseln:

Arbeit und Beruf

Agentur für Arbeit Aalen Berufsinformationszentrum

Informieren Sie sich in Ihrem Berufsbild über neue Anforderungen, über Wege Ihrer Karriereplanung, zu alternativen Beschäftigungsformen wie z. B. der selbstständigen Tätigkeit oder planen Sie den richtigen Wiedereinstieg ins Berufsleben.

Julius-Bausch-Straße 12 73430 Aalen Tel. 0 73 61 5 75-1 70 Fax 0 73 61 5 75-1 61

Ausbildung und Studium

Aalen.BIZ@arbeitsagentur.de Öffnungszeiten Mo

8:00 – 16:30 Uhr

Di

8:00 – 16:30 Uhr

Mi

8:00 – 16:30 Uhr

Do

8:00 – 18:00 Uhr

Fr

8:00 – 12:30 Uhr

Jeder Mensch muss seinen eigenen Weg finden. Der eine hat praktische Begabungen, ein anderer liebt die Theorie. Manche Berufe erfordern ein Studium, andere Berufe bieten den Einstieg über eine schulische oder betriebliche Ausbildung.

Bewerbung Die Bewerbung ist die „Eintrittskarte“ in das Berufsleben. Ein kompletter Lebenslauf, ein überzeugendes Bewerbungsschreiben und die richtigen Antworten im Vorstellungsgespräch, so kann der gewünschte Arbeits- oder Ausbildungsvertrag wahr werden. Informationen, Muster für Lebenslauf und Bewerbungsschreiben, Checklisten und Trainingsprogramme finden Sie hier. In der Themeninsel „Bewerbung“ bieten die Bewerbungs-PCs Fachprogramme zum Erstellen professioneller Bewerbungsunterlagen. Die Bewerbungs-PCs sind hierzu mit Farbdrucker, Scanner und USB-Zugang ausgestattet.

International Karriere, Abenteuer, Neugier – die Gründe für einen Aufenthalt im Ausland sind vielfältig. Umfangreiche Möglichkeiten und Informationen bekommen Sie bei dieser Themeninsel.


STARTit!

009

Versuch

MOST

WANTED

TOP-TEN der Wunschberufe Weibliche Bewerberinnen

Abs.

%

Männliche Bewerber

Abs.

%

Industriemechaniker

159

9,6

Kauffrau – Büromanagement

164

14,4

Industriekauffrau

109

9,6

Zerspanungsmechaniker

122

7,4

Medizinische Fachangestellte

101

8,9

Kfz-Mechatroniker – PKW-Technik

90

5,4

Kauffrau im Einzelhandel

92

8,1

Mechatroniker

79

4,8

Verkäuferin

63

5,5

Industriekaufmann

67

4,0

Friseurin

42

3,7

Kaufmann im Einzelhandel

60

3,6

Verwaltungsfachangestellte – Kommunalverw.

28

2,5

Fachkraft – Lagerlogistik

56

3,4

Zahnmedizinische Fachangestellte

28

2,5

Elektroniker – Energie-/Gebäudetechnik

48

2,9

Goldschmiedin – Schmuck

26

2,3

Fachlagerist

46

2,8

Mediengestalterin – Digital & Print/Gest. & Techn. 23

2,0

Automobilkaufmann

46

2,8

übrige Berufe

884

53,3

Fotos: © patronestaff, © FreshPaint – adobe.stock.com

übrige Berufe

465

40,8

Dies sind die derzeit beliebtesten Ausbildungsberufe bei den Jugendlichen, die in der Berufsberatung in Ostwürttemberg als Bewerber um eine Ausbildungsstelle vorgemerkt sind. Stand: 16. September 2019


010

STARTit!

W I SSENSW ERTES

5 Taktiken für deinen Coup der Zukunft

1

planet-beruf.de

In unserer Plattform planet-beruf.de findest Du unter anderem:

Modern und noch

• • •

übersichtlicher präsentiert sich auf planet-beruf.de das neu gestaltete BEWERBUNGSTRAINING.

• • • • •

Das Portal „Mein Start in die Ausbildung“ Das BERUFE-Universum zur Selbsterkundung Das Schülerarbeitsheft „Schritt für Schritt zur Berufswahl“ Das Berufswahlmagazin Das Sonderheft „MINT & SOZIAL for you“ Ein Elternportal mit Elternmagazinen Außerdem planet-beruf.de regional Und die BiZ-Infomappen Ausbildung (Berufsfeldinfo)

Hier erhaltet ihr über das Tool „Bewerbungstraining“ zudem umfangreiche Unterstützung für den gesamten Bewerbungsprozess.

Einfach mal reinschauen und ausprobieren.

Entdecke das BERUFE-Universum für Dich Das Selbsterkundungstool Berufe-Universum ist im aktuellen Design unter www.arbeitsagentur.de zu finden. Auf dem Weg der beruflichen Orientierung werden die Testergebnisse direkt mit dem umfangreichen Angebot der BA verbunden.


pakt

an kom l p r h a f l h a w s f Dein Beru Ziel

beratung Deine Berufs unter in rm hilft – Te 5555 00 Tel. 0800 / 4 (Der Anruf ist

für dich kosten

STARTit! START

der Ausbildung o de weiterführen nen Schule begin

frei.)

nden e weiterführe Bei elden Schulen anm pps gibts Bewerben – Ti straining g im Bewerrbun Letztes Schuljahr

elle suchen Ausbildungssst für den Entscheidung f bildungsberu Ausb hen Praktika mac

BERUFETV formieren überr Berufe in

Fotos: © teeraphan, © anetlanda – adobe.stock.com

en und Deine Interess nden Stärken erku

4

BERUFENET – das Netzwerk für Berufe – ist ein OnlineAngebot, das informiert 86

Die Funktionen im Einzelnen: •

In den App-Stores

kannst du die App

3

beruf.de www.planet-

Vorletztes Schuljahr

gehen und ins i formieren in

011

bewerten.

Unter „Entdecken“ findest du die Berufe heraus, die zu dir passen. Hier gibt es viele Videos, Bilder und die wichtigsten Infos zum Beruf. Die passenden Ausbildungsstellen werden angezeigt, sobald du die Entscheidung für einen Ausbildungsberuf getroffen hast. Du kannst die App so anpassen, wie du es magst. Dann informiert sie dich zum Beispiel mit einer Push-Nachricht, dass es neue, passende Ausbildungsstellen für dich gibt. Du kannst die AzubiWelt personalisieren, darin deine Suchen verwalten und bevorzugte Berufsfelder, Berufe und Ausbildungsplätze merken. In der App kannst du uns anrufen oder an die Bundesagentur für Arbeit schreiben. Du bekommst so schnell wie möglich eine Antwort.


012

STARTit!

W I SSENSW ERTES

Was erwartet mich im neuen Selbsterkundungstool? Klick einfach mal rein!

5

https://www.arbeitsagentur.de/ bildung/was-passt-zu-mir

Du hast keine Hochschulreife und möchtest eine Ausbildung machen? Dann geht es hier für dich zum Test.

Ausbildung oder Studium? Mit der Hochschulreife stehst du vor der Wahl. Starte hier den passenden Test.

+

Hier kommst du deinem Wunschberuf oder dem passenden Studium Schritt für Schritt näher.

PERSÖNLICHE DATEN

MODULÜBERSICHT

MODULAUSWERTUNG

PASSENDE STUDIENFELDER

Gib dir einen Nick-Name und ein Passwort, damit du jederzeit pausieren kannst. Deine bisherigen Ergebnisse werden gespeichert und du kannst die Tests wann immer du möchtest fortsetzen und abschließen. Auch eine Wiederholung von Tests steht dir offen.

Dir stehen vier Testmodule zur Verfügung: • Fähigkeiten Denkgeschwindigkeit, Textverständnis, abstraktlogisches Denken, u. a. • Soziale Kompetenzen Teamorientierung, Durchsetzungsfähigkeit und Konfliktbereitschaft, u. a. • Interessen Welche Tätigkeiten, Themen und Arbeitsweisen interessieren dich? • Berufliche Vorlieben Bist du eher der handwerkliche oder doch der kreative Typ?

Für jedes abgeschlossene Testmodul bekommst du eine Auswertung zu deinen Stärken bzw. Interessen. Finde dabei heraus… • über welche Fähigkeiten und Arbeitshaltungen du verfügst. • welche Eigenschaften der sozialen Kompetenzen und Motivation du besitzt. • wo deine Interessensschwerpunkte liegen. • welcher berufliche Typ du bist.

Auf der Ergebnisseite findest du die TOP 8 Studienfelder, die am besten zur dir passen. Du kannst sie freischalten, indem du die empfohlenen Testmodule abschließt. Mit einem Klick kannst du dich über die Studienfelder informieren und nach konkreten Studiengängen suchen. Bei Fragen zu dem Tool und deinen Ergebnissen kannst du jederzeit einen Termin mit einem Berufsberater vereinbaren.

Je mehr Testmodule du abschließt, desto aussagekräftiger sind deine Ergebnisse!


STARTit!

Unsere Angebote

rund um das Thema Berufs- und Studienwahl Einen Überblick mit …Informationsmöglichkeiten, Beratungsangeboten und Förderleistungen für Jugendliche und junge Erwachsene finden Sie detailliert in dem Merkblatt „Angebote der Berufsberatung“ unter www.arbeitsagentur.de > Veröffentlichungen > Merkblätter

www.planet-beruf.de …bietet Ihnen ein breites Informationsangebot zur Berufsorientierung, Bewerbung und Ausbildung. Im Portal gibt es für Jugendliche das Selbsterkundungsprogramm BERUF-Universum und ein interaktives Bewerbungstraining.

In unserer Plattform planet-beruf.de findest Du unter anderem         

www.abi.de …gibt Antworten auf Fragen zu Studium, Ausbildung und Beruf mit spannenden Reportagen und Hintergrundberichten. Hinzu kommen Videos, Chats, Blogs und eine Bewerbungsbox mit Tipps und Anleitungen zu verschiedenen Bewerbungsverfahren.

  

Auszug aus der Internetseite

Hallo!

das Schülerportal „Mein Start in die Ausbildung“ ein Selbsterkundungsprogramm BERUFEUniversum das neue Bewerbungstraining das Schülerarbeitsheft „Schritt für Schritt zur Berufswahl“ das Berufswahlmagazin und das Sonderheft „MINT & SOZIAL for you“ ein Elternportal mit dem Elternmagazin „Berufswahl begleiten“ und Elternmagazin „Meslek seçiminde destek – Berufswahl begleiten“ außerdem planet-beruf.de regional unsere Regionalschrift (Sek. I) und die BiZ-Infomappen Ausbildung (Berufsfeldinfo)

Du willst dich bald bewerben und brauchst noch etwas Unterstützung? Dann bist du hier genau richtig! Im Bewerbungstraining von findest du viele nützliche Infos, Übungen, Videos, Podcasts, Arbeitsblätter und Checklisten. So kannst du deine ganz persönliche Bewerbungsmappe zusammenstellen. Du kannst Schritt für Schritt durch das Programm gehen oder du holst dir gezielt die Informationen, die du benötigst! Hier geht’s lang: www.planet-beruf.de > Meine Bewerbung > Bewerbungstraining oder direkt unter http://bwt.planetberuf.de

Modern und noch übersichtlicher präsentiert sich auf planet-beruf.de das neu gestaltete . Hier erhaltet Ihr Unterstützung im Bewerbungsprozess - angefangen beim „Bewerbungs-ABC“ über Anschreiben und Lebenslauf bis hin zum Vorstellungsgespräch. Alle Schritte der Bewerbung werden erklärt und mit interaktiven Übungen und Arbeitsblättern spielerisch erarbeitet, z. B. wie man Stellenanzeigen richtig liest oder ein ansprechendes Bewerbungsschreiben erstellt.

42

• Mach dich startklar • Das Anschreiben • Stellenanzeigen • Lebenslauf & Co. & Co. • Mappe & Versand

• Online- und E-Mail-Bewerbung • Technik-Tipps

• JOBBÖRSE

• Inhalt & Ablauf • Mach dich fit!

• Zusage • Absage

• Dokumente

• Vorbereitung • Dos und Don‘ts • Gesprächsverlauf • Nachbereitung

STARTit! – DIE MACHER

www.studienwahl.de …informiert umfassend zur Studien- und Karriereplanung. Mit dem „FINDER“ können Sie komfortabel nach Studiengängen Ihrer Wahl suchen. Dazu gibt´s jede Menge Hintergrundinfos und News.

www.kursnet.arbeitsagentur.de …hilft Ihnen bei der Suche nach schulischen Ausbildungsmöglichkeiten, Weiterbildungs- sowie Studienangeboten.

www.berufenet.arbeitsagentur.de …stellt umfassende Beschreibungen, Steckbriefe, Bilder und weiterführende Links für aktuelle Ausbildungs- und Studienberufe komfortabel und systematisch bereit.

www.berufe.tv …enthält über 300 Videos zu Ausbildungs- und Studienberufen.

www.arbeitsagentur.de/biz …bietet Ihnen an 184 Standorten in Deutschland Informationen rund um das Thema Ausbildung und Beruf – auch in Ihrer Nähe!

KURSNET

BERUFENET

BERUFETV

013


014

STARTit!

T I TELTHEM A

ent dec ke uns e re E rfo l g ssto ry

Entdecke unsere Erfolgsstory … Ich will die besten uen. Produkte ba

Marius Martic Alias: Der Schrauber

Ausbildungsberuf: Industriemechaniker Lehrjahr: 3 Bei Interesse an diesem Traumjob oder seinem Ausbildungsort kontaktier: AGENTUR FÜR ARBEIT & DAS BIZ

Marius Martic hat schon früh mit dem Schrauben angefangen: sei es am Moped oder zusammen mit seinem Vater an Autos. Er machte zunächst ein Praktikum im Bereich Mechatronik. „Das hat mir zwar an sich gefallen, aber das Elektromechanische fand ich nicht so gut“, sagt der 18-Jährige. Deshalb entschied er sich für eine Ausbildung zum Industriemechaniker. Seit über zwei Jahren dreht, feilt, fräst und baut er unter anderem Ventile zusammen und testet diese. Wenn er durch den Supermarkt geht, freut er sich, wenn er seine Arbeit sieht: Denn die Firma Rieger hat zum Beispiel Tetra Pack als Kunden. „Ich versuche dann meist von unseren Kunden die Produkte zu kaufen, wie zum Beispiel Bier.“

AUSBILDUNG: INDUSTRIEMECHANIKER/-IN Gebr. Rieger GmbH & Co. KG, Aalen Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre Schulabschluss: Mittlere Reife Fähigkeiten: Interesse an Konstruktionen und dem Innenleben von Maschinen, Freude an praktischer Arbeit, technisches Verständnis und handwerkliches Geschick, hohe Konzentrationsfähigkeit. Aufgaben: Montage und Demontage von Maschinen, Programmieren, Neubau von Werkteilen, Wartung, Reparatur- und Pflegearbeiten. Weiterbildungsmöglichkeiten: Meister, unter bestimmten Voraussetzungen auch ein Studium im Bereich Ingenieurwissenschaften, Techniker, Technischer Fachwirt.

Als e i r t s u d n I r e k i n a h c me n e d n u K e i d für n e b e g s e all


Als e h c s i n h c e t s n o i t a r e p O n i t n e t s i s s A immer viel Alison Paul g n u g e w e in B

STARTit!

Alias: Die Standhafte

Ausbildungsberuf: Operationstechnische Assistentin Lehrjahr: 3 Die medizinische Richtung interessierte Alison Paul schon immer. Nach einem Praktikum entschied sie sich für die Ausbil-

enau Der OP ist g el meine W t.

dung zur operationstechnischen Assistentin. Das war für sie genau die richtige Wahl. Nur mit dem langen Stehen hatte sie anfangs Probleme. „Die ersten Wochen taten mir die Beine weh, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt und jetzt kann ich kaum noch stillsitzen“, erzählt die 21-Jährige. Ihre körperliche Fitness hat ihr sicherlich dabei geholfen: Seit ihrer Kindheit tanzt Alison Paul nämlich Ballett. Sie hat bereits bei mehreren Operationen geholfen und verschiedene Stationen durchlaufen. Nach ihrer Ausbildung möchte sie gerne noch ein paar Erfahrungen in größeren Kliniken sammeln und eventuell Gesundheitsmanagement oder ein medizintechnisches Studium absolvieren.

AUSBILDUNG: OPERATIONSTECHNISCHE/-R ASSISTENT/-IN Kliniken Ostalb Ausbildungsdauer: 3 Jahre Schulabschluss: Mittlere Reife Fähigkeiten: physische und psychische Belastbarkeit, Konzentrationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit, Lernbereitschaft, Kommunikations- und Empathiefähigkeit. Aufgaben: Patientenbetreuung vor und nach der Operation, Vorbereitung von Operationseinheiten, Assistenz bei Eingriffen. Weiterbildung: OP-Leitung, Praxisanleiter, medizintechnische oder medizinpädagogische Studiengänge.

Bei Interesse an diesem Traumjob oder seinem Ausbildungsort kontaktier: AGENTUR FÜR ARBEIT & DAS BIZ

015


016

STARTit!

T I TELTHEM A

ent dec ke uns e re E rfo l g ssto ry

Ich will bei Abwechslung der Arbeit.

Johannes Hauber Alias: The Seafish

Ausbildungsberuf: Fachangestellter für Bäderbetriebe Lehrjahr: 3 Johannes Hauber hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Er war schon immer ein leidenschaftlicher Schwimmer und engagiert sich in seiner Freizeit beim DLRG Westhausen. „Einmal musste ich ins Wasser springen, um einem Kind zu helfen, das nicht mehr von allein herauskam. Die meisten Unfälle passieren aber an Land“, weiß der 18-Jährige. Ein Praktikum bei den Stadtwerken Aalen zeigte ihm, wie abwechslungsreich die Arbeit als Fachangestellter für Bäderbetriebe ist und so war sein Ausbildungsplatz schnell gefunden. Er kümmert sich sowohl um die Technik als auch um den Verwaltungsbereich und gibt verschiedene Kurse, wie Aqua Jogging oder Babyschwimmkurse. Dem Lauchheimer gefällt, dass „jeder Tag anders ist, und wir können täglich eine Stunde schwimmen während der Arbeitszeit.“

AUSBILDUNG: FACHANGESTELLTE/-R FÜR BÄDERBETRIEBE Stadtwerke Aalen Ausbildungsdauer: 3 Jahre Schulabschluss: Mittlere Reife Fähigkeiten: gute Auffassungsgabe, schnelles Reaktionsvermögen, körperliche Fitness, Konzentrationsfähigkeit, Kontaktfreudigkeit, Verantwortungsbewusstsein, handwerkliches Geschick. Aufgaben: Badegäste beaufsichtigen, Grünflächen pflegen, Büro- und Verwaltungsarbeiten, Schwimmkurse geben, Schwimmabzeichen abnehmen, Instandsetzung, Reinigung und Überprüfung technischer Anlagen. Weiterbildung: Meister, evtl. ein Studium im Bereich Sportwissenschaften.

Bei Interesse an diesem Traumjob oder seinem Ausbildungsort kontaktier: AGENTUR FÜR ARBEIT & DAS BIZ

Als r e t l l e t s Fachange e b e i r t e b r e für Bäd m u z y b b o das H n e h c a m f Beru


Als t f a r k h c a f e g e l f p n e t l A n e h c s n e M e di Umsorgen Leif Knaus

STARTit!

017

Alias: The Social Magician Ausbildungsberuf: Altenpflegefachkraft Lehrjahr: 2

Ich will ge fs Hil bedürfti . en unterstütz

Von Anfang an stand für Leif Knaus fest, dass er etwas mit Menschen machen möchte. Was genau, wusste er zunächst nicht. Deshalb absolvierte er nach der Schule ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim DRK Aalen. „Während meines FSJ war mir schnell klar, dass ich meinen Beruf gefunden habe“, erzählt der 20-Jährige. Allerdings gab es auch ein paar Herausforderungen. So musste er lernen, einen beruflichen Abstand zu gewinnen. „Die Nachkriegsgeschichten oder auch manche Krankheitsbilder gehen einem schon sehr nahe“, sagt der Aalener. Das Reden mit Kollegen hilft damit umzugehen, aber auch Unternehmungen mit Freunden. Wenn es passt, zeigt er auch gerne mal etwas Streetmagic. Das hat in Leif Knaus‘ Familie sozusagen Tradition: Schon sein Urgroßvater hat Kartentricks vorgeführt.

AUSBILDUNG: ALTENPFLEGEFACHKRAFT Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Aalen Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Fotos: Andreas Wegelin, © teeraphan – adobe.stock.com

Schulabschluss: Mittlere Reife

Bei Interesse an diesem Traumjob oder seinem Ausbildungsort kontaktier: AGENTUR FÜR ARBEIT & DAS BIZ

Fähigkeiten: körperliche Fitness, Belastbarkeit, gute Menschenkenntnis, soziale Kompetenz, Kommunikationsstärke. Aufgaben: therapeutische und medizinische Behandlungen, Pflege, Betreuung, verwaltende Tätigkeiten, Medikamente verabreichen, Beratung von Angehörigen, Dokumentation der Pflegemaßnahmen. Weiterbildung: Leitung eines Wohnbereichs, Praxisanleitung für Altenpflegeschüler, ein Studium in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre für Pflegeheimleitung oder Qualitätsmanagement.


018

STARTit!

MESSE I M ÜBERBL I CK

Cafeteria

Foto: © Radiruch na chiangmai – stock.adobe.com

Das Messegelände

Turnhallen Kleine & große Halle S. 23

S. 22

Justus-vonLiebig-Schule

P

Bereich JVL S. 22 48°85‘41.39“N 10°08‘98.64“E

Berufliches Schulzentrum

P

EG und 1. OG S. 20/21 48°85‘26.71“N 10°09‘25.78“E

P Foto: Christian Frumolt

r e l l e t s s Au

Z – A A

Aalener Löwenbräu Gebr. Barth KG Abendgymnasium Ostwürttemberg Act4transformation Agentur für Arbeit Aalen Ahlstrom-Munksjö Paper GmbH AIFS Deutschland ALDI GmbH & Co. KG Alfing Kessler Maschinenfabrik GmbH Alfing Kessler Sondermaschinen GmbH Antz Assekuranz Anwältehaus Bayrhammer AOK Ostwürttemberg Apex Tool Group GmbH Arnulf Betzold GmbH

August Mössner GmbH & Co. KG Aurnhammer GmbH Autocenter W & B Autohaus Bruno Widmann GmbH & Co. KG Autohaus Walter Mulfinger GmbH AWUS-Bau GmbH

B

Turnhalle groß

B 1.OG Cafeteria C EG Turnhalle klein

B 1.OG B EG Turnhalle groß Turnhalle groß

A EG C EG A EG Turnhalle groß Turnhalle klein

BA für Familie BARMER GEK Bau-Innung Aalen & AZ Bau BAW Aalen BBQ Bildung und Berufliche Qualifizierung gGmbH Becker GmbH & Co. KG Bernd-Blindow-Schulen Aalen Berufskolleg Institut Dr. Flad Bfz gGmbH Bildungsbüro Ostalbkreis Bildungszentrum Gesundheit und Pflege Bortolazzi Straßenbau GmbH BOS Concept Bundesamt fuzA Altenpflegeausbildung Bundespolizeiakademie Bundeswehr BW Bank

A EG Turnhalle klein

A EG A EG A EG Turnhalle groß

B 1.OG A EG Turnhalle groß

Cafeteria Cafeteria Turnhalle groß

Cafeteria Cafeteria Cafeteria C EG JvL Turnhalle groß

A EG JvL A EG A EG C EG

C

C.F. Maier GmbH & Co. KG Carl Zeiss AG ClickConcepts GmbH Commerzbank AG Cultural Care

D

DAA Deutsche Angestellten Akademie GmbH Deichmann SE Deutsche Bahn Deutsche Rentenversicherung Deutsche UNESCO Kommission e.V. DGB DHBW Heidenheim Diakonie Stetten Diakonisches Institut für soziale Berufe DRK Kreisverband Aalen

E

Edelmann Group GmbH ELWEMA Automotive GmbH EMAG Automotion GmbH EnBW ODR AG EOS-Sicherheitsdienst GmbH & Co. KG EUROPoint Ostalbkreis Ev. Fachschule für Sozialpädagogik

Turnhalle groß Turnhalle groß

B 1.OG C EG Cafeteria Cafeteria B EG A EG A EG Cafeteria A EG B 1.OG JvL JvL JvL A EG Turnhalle groß

B EG Turnhalle groß

A EG B EG B 1.OG


STARTit!

F

Fachakademie für Sozialpädagogik Maria Stern Fielmann Finanzamt Aalen Fleischer-Innung FNT GmbH Fornax EDV-Service GmbH Franke GmbH Franz Traub GmbH Franz von Assisi Einrichtungen GmbH

G

GABO STAHL GmbH Garten Moser GmbH & Co. KG Gaugler & Lutz oHG Gebr. Rieger GmbH & Co. KG Geiger GmbH & Co. KG GEO DATA GmbH Georg Eichele Bauunternehmung Gesenkschmiede Schneider GmbH GOA – Gesellschaft im Ostalbkreis für Abfallbewirtschaftung mbH Günther und Schramm GmbH

H

H+ Hotel Limes Thermen Häberle Logistik GmbH Habila GmbH Handwerksbäckerei Mack GmbH & Co. KG Handwerkskammer Ulm Hauptzollamt Ulm Heimatsmühle GmbH & Co. KG Hensoldt Optronics Germany Hochschule Aalen Hochschule Aalen explorinho Hochschule Aalen Graduate Campus Holzwerke Bullinger

I

IHK Ostwürttemberg IKK Classic Informationszentrum Zahngesundheit INNEO Solutions GmbH Innung für Elektro- und Informationstechnik Innung IMF Metallbau- und Feinwerktechnik Ostalb

Cafeteria B EG B EG Turnhalle groß

A EG A EG Turnhalle groß Turnhalle groß

JvL Turnhalle klein

A EG A EG Turnhalle groß

A EG A EG Turnhalle groß Turnhalle klein

B EG A EG JvL A EG JvL Turnhalle groß Turnhalle groß

A EG Turnhalle groß Turnhalle klein

A EG A EG A EG C EG B EG A EG Cafeteria A EG Turnhalle groß Turnhalle klein

Innung Sanitär, Heizung, Klimatechnik INTERSPORT SCHOELL ISIMAT GmbH

Turnhalle groß

J.Rettenmaier & Söhne GmbH & Co. KG Jedele Farben und Heimtex Großhandel GmbH

Turnhalle klein

J

Jobcenter Ostalbkreis Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Justus-von-Liebig-Schule Justus-von-Liebig-Schule Landwirtschaft

K

Kath. Sozialstation St. Martin Kath. Verwaltungszentrum Kaufmännische Schule Aalen Kessler & Co. GmbH & Co. KG KFZ-Innung Kiener Maschinenbau GmbH Klier Hair Group GmbH

B EG Turnhalle groß

A EG C EG JvL JvL JvL JvL Cafeteria C EG Turnhalle groß

A EG Turnhalle klein Turnhalle groß

KMS Metall GmbH Kolping Berufskolleg Schwäbisch Gmünd Kolping Bildungswerk Ellwangen Kreisberufsschulzentrum Ellwangen Kreissparkasse Ostalb Krieger Modellbau GmbH Kühn Beratung GmbH Kursana Domizil Aalen

L

A EG Cafeteria Cafeteria Cafeteria C EG Turnhalle klein

C EG JvL

Ladenburger GmbH Landesapothekerkammer Landeszentrale für politische Bildung Landjugend Württemberg-Baden e.V. Landratsamt Ostalbkreis Lebenshilfe e.V. Leitz GmbH & Co. KG LIDL Vertriebs-GmbH & Co. KG Logistik Zollservice

Turnhalle klein

Maler- und Lackierer-Innung MAPAL Dr. Kress KG Maschinenfabrik Seydelmann KG Ministerium f. Wissen., Forschung und Kunst

Turnhalle groß

M

N

Newerkla GmbH & Co. KG Notar Thomas Höfer Nubert Electronic GmbH

O

Ohnhäuser GmbH OMEGA SORG GmbH Ostalb Mobil OVA Aalen OVA Simulator

P

Pädagogisches Fachseminar Schwäbisch Gmünd Papierfabrik Palm GmbH & Co. KG Paul Hartmann AG Plan B GmbH Polizeipräsidium Aalen Prinzing Elektrotechnik GmbH Aalen

R

R+V Versicherung AG Regionalbüro Kunert Reha Südwest Reich Thermoprozesstechnik GmbH Robert Bosch Automotive Steering GmbH Rommelag CMO Rommelag Engineering Rossaro Gipsbau GmbH & Co. KG RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH & Co. KG Rud. Otto Meyer Technik GmbH & Co. KG

S

Samariterstiftung Schmidt Rollladen GmbH & Co. KG Scholz Recycling GmbH & Co. KG Schreiner-Innung / Glaser-Innung SDZ Druck und Medien GmbH SHW Automotive GmbH SHW Storage & Handling Solutions GmbH SHW Werkzeugmaschinen GmbH Sigma-Aldrich Chemie GmbH

A EG B 1.OG JvL C EG JvL Turnhalle groß

B EG A EG

Turnhalle groß Turnhalle groß

B 1.OG A EG B 1. OG A EG Turnhalle klein

A EG A EG A EG A EG B 1.OG Turnhalle klein Turnhalle groß

A EG A EG A EG C EG Cafeteria Cafeteria Turnhalle groß Turnhalle groß

A EG A EG

019

Sparda Bank eG Spedition Brucker Sport- und Physioschule Waldenburg St. Loreto gGmbH Stadt Aalen Stadt Aalen - Der Weg zum Erfolg Stadtverwaltung Ellwangen Stadtwerke Aalen GmbH

C EG A EG B 1.OG JvL B EG B EG B EG B EG

startbahnsüd - Schwäbisch Media digital GmbH & Co. KG

C EG

Stengel GmbH Steuerberaterkammer Stuttgart Stiftung Haus Lindenhof Stuckateurinnung Swiss Life Select

Turnhalle groß

TE Connectivity Germany GmbH Techniker Krankenkasse Technische Schule Aalen Telenot Electronic GmbH Thomas Kaiser e.K.

Turnhalle groß

C EG JvL Turnhalle groß

A EG

T

A EG A EG Turnhalle groß Turnhalle klein

U

Umicore Galvanotechnik GmbH Uniklinikum Ulm

Turnhalle groß

B 1.OG

V

VAF GmbH VARTA Consumer Batteries GmbH & Co. KG VARTA Microbattery GmbH Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Vindico Sport GmbH Visco GmbH Vogel Steuerberatung Vohtec Qualitätssicherung GmbH Voith GmbH & Co. KG VR-Bank Ostalb eG

Turnhalle klein Turnhalle klein Turnhalle groß Turnhalle groß

B EG B 1. OG C EG A EG Turnhalle groß

C EG

W

Weleda AG Widmanns Löwen WP Lebensmitteltechnik Riehle

A EG Cafeteria A EG

X Y Z

XXXLutz

B EG

YG-1

A EG

Zimmerer-Innung Zweckverband Landeswasserversorgung

Turnhalle groß Turnhalle klein

Turnhalle groß Turnhalle groß Turnhalle groß

JvL Turnhalle klein

A EG Turnhalle groß

BG Turnhalle groß Turnhalle groß Turnhalle groß

A EG

Fast

200 er

Ausstell

f n Ständen au warten an de esucher. zahlreiche B e en finden Si chsten Seit Auf den nä n in den chreibunge die Standbes ch erei en. einzelnen B


020

STARTit!

MESSE I M ÜBERBL I CK

Berufliches Schulzentrum Aalen

DHBW Heidenheim

Uniklinikum Ulm

ClickConcepts

Notar Höfer

Minist.f. Wissen., Forschung u. Kunst

Sport- und Physioschule Waldenburg

Intersport Schoell

Visco XXXLutz

AIFS Deutschland

BA f. Familie

Ev. FS f. Sozialpädagogik

Vindico Sport

Landeszentrale f. pol. Bildung

Fielmann

WC WC

Pädagog. Fachseminar Schw. Gmünd

Deichmann

Abendgymnasium Ostwürttemberg

LIDL GmbH

ALDI

SDZ Druck

Bereich B - 1. OG EMAG

GOA

VR-Bank Ostalb eG

Commerzbank Anwältehaus Bayrhammer

Bildungsbüro Ostalbkreis

Steuerberaterkammer Stuttgart

R+V Versicherung

Jobcenter Ostalbkreis Landratsamt

Kaufmännische Schule Aalen

WC

WC

EUROPoint Ostalbkreis

Agentur für Arbeit Aalen Stadt Aalen Der Weg zum Erfolg

InfoPoint

Kühn Beratung

Holzwerke Bullinger

startbahnsüd

Bewerbungs­ mappencheck

BW-Bank

IHK Ostwürttemberg

Ostalbkreis

Sp a Ba rd nk a-

KSK Ostalb

WC

Vogel Steuerberatung

Aussteller

Eingang / Ausgang C

Kaufmännisch

Haus- & Landwirtschaft Gesundheit & Soziales Bildungseinrichtungen Gewerbe & Technik Dienstleistung

Stadt Aalen


Garten Moser

Weleda AG

EOS

Sigma Chemie

YG-1

Antz Assekuranz

Logistik Zollservice

BOS Concept

KMS Metall

HS Aalen, Graduate Campus, explorhino OVA Simulator

OVA Aalen Autohaus Widmann

Eingang / Ausgang A BARMER

KFZInnung

Spedition Brucker Swiss Life Deutsche Select Rentenvers.

PlanB

Autohaus Autocenter Mulfinger W&B

A M ug ös us sn t er

InfoPoint

Ostalb Mobil

Häberle Logistik

WC

Rommelag CMO / Engineering

Günther u.

Edelmann Schramm Group

INNEO Solutions

WC

WP Lebens- Landesmittelapothekertechnik kammer

Vohtec Qualitätssicherung

Scholz Recycling

Fornax EDV

O GE TA DA

Eingang / Ausgang B G Gm eig bH er

Stadtwerke Aalen FNT GmbH

Prinzing Elektrotechnik

Finanzamt Aalen

Nubert Electronic

St a El wal dtv lw tu er an ng ge n

Technische Schule Aalen Techniker Krankenkasse

IKK classic

Bundeswehr

Bundespolizeiakademie

Omega Sorg

Hauptzollamt Ulm

Newerkla

Gaugler Jedele & Lutz Farben

DGB

Polizeipräsidium Aalen

Deutsche Bahn

STARTit!

AOK

021


022

STARTit!

MESSE I M ÜBERBL I CK

Cafeteria JvL

Eingang / Ausgang

Bereiche KBSZ Ellwangen

Spe d Bru ition cke r

Regionalbüro Kunert

Cultural Care

RehaSüdwest

B Act4transformation

He

ns

old

A

mb

H

t

BBQ

St

BAW Aalen

Cafeteria bewirtet

Justus-vonLiebig-Schule

H+ Hotel Limes Thermen

Diakonisches Institut für soz. Berufe

Habila Rabenhof

Landjugend Württemb.Baden e.V.

Justus-vonLiebig-Schule Landw. DRK Kreisverband Aalen

Eingang

Kath. Sozialstation St. Martin

Ausgang

WC WC

Samariterstiftung

JohanniterUnfall-Hilfe e.V.

Justus-von Liebig-Schule

Bildungszentrum Gesundheit und Pflege

Diakonie Stetten

Lebenshilfe

Stiftung Haus Lindenhof

Kursana Domizil Aalen

St. Loreto

Bundesamt Altenpflegeausbildung

Franz von Assisi GmbH

Fachakad. Soz.päd. Maria Stern

Kath. Verwaltungszentrum

Dt. Unesco

BerndKommission Blindowe.V. Schulen Aalen

en

ge

lG

Cafeteria

Justus-von Liebig-Schule Auf der Galerie

Bfz gGmbH DUA

Widmann´s InformationsLöwen zentrum Zahngesundheit

Kolping Berufskolleg Schw. Gmü.

Institut Dr. Flad Berufskolleg

DAA

WC WC

Turnhallen

Kolping Bildungswerk Ellwangen

T Ele ruck kt ro Met -In all du / str ie

C


Aussteller

Dienstleistung

Innung f. Elektro- u. Info-technik

VARTA Microbattery

Gebr. Rieger GmbH & Co. KG

C.F. Maier GmbH & Co. KG

MAPAL Dr. Kress KG

Kaufmännisch

Haus- & Landwirtschaft Gesundheit & Soziales

Bildungseinrichtungen

Gewerbe & Technik

Stand: 29.11.2019 Änderungen vorbehalten

Eingang / Ausgang

EnBW ODR

Alfing Kessler Sondermaschinen GmbH

Sportplatzbau

Verband

Georg Eichele Garten-, LandschaftsBauunterund nehmung

Maler / Lackierer Innung

Handwerksbäckerei Mack

Becker GmbH & Co. KG

Innung SanitärHeizungKlimatechnik

RUD Ketten Rieger

Aalener Löwenbräu

KIENER Maschinenbau

Umicore Galvanotechnik GmbH

ISIMAT GmbH

Heimatsmühle

Handwerkskammer Ulm

Telenot Electronic GmbH

TE Connectivity

Rud. Otto Meyer Technik

Leitz GmbH & Co. KG

Aurnhammer

Ahlstrom-Munksjö Paper GmbH

Zweckverband Landeswasserversorgung

SHW Automotive GmbH

FleischerInnung

ELWEMA Automotive GmbH

Frisör Klier

ZimmererInnung

SHW WerkzeugMaschinen GmbH

AWUS-Bau und Bortolazzi

SchreinerInnung / GlaserInnung

SHW Storage & Handling

Robert Bosch Automotive Steering

Thomas Kaiser Rollladenbau

Papierfabrik Palm GmbH & Co. KG

Reich Thermoprozesstechnik

Voith GmbH & Co. KG

Maschinenfabrik Seydelmann KG

Alfing Kessler Maschinenfabrik

Franz Traub GmbH und Beck GmbH

StukkateurInnung

Paul Hartmann

Rossaro Gipsbau

Franke GmbH

Bau-Innung Aalen + AZ Bau

Stengel

Carl Zeiss AG

Krieger Modellbau

J. Rettenmaier & Söhne

VARTA consumer batteries

Arnulf Betzold

Kessler & Co. GmbH & Co. KG

Gesenkschmiede Schneider GmbH

Hensoldt

Ohnhäuser

Kleine Turnhalle

Apex Tool

Schmidt Rollladen

VAF GmbH

GABO STAHL GmbH

Ladenburger GmbH

Ausgang

Eingang

Innung IMF Metallbau- und Feinwerktechnik Ostalb

STARTit! 023

Große Turnhalle


024

STARTit!

MESSE I M ÜBERBL I CK

Sonderlinie Ausbildungsplatzmesse Spart euch die lästige Parkplatzsuche!

Richtung: en BeruFliche Schul

Innerhalb der Aalener

Haltestelle: Aalen/ZOB/ Bussteig 3

Ausbildungsmesse, die im Berufsschulzentrum in Aalen stattfinden wird, bietet OVA dieses Mal wieder einen Buspen-

Sa., den 15. Februar 2020

10:05 10:20 10:35 10:50

delverkehr auf der Linie 10 zwischen den Haltestellen Aalen / ZOB und Beruf-

ABFAHRTEN 08:50 09:05 09:20 09:35 09:50

Buspendelverkehr

liche Schulen (Lok) ohne

11:05 11:20 11:35 11:50

12:05 12:20 12:35 12:50

Richtung: Aalen/ZOB

im 15-Minuten-Takt

Zwischenhalt! Kostenpflichtig gemäß aktuellem OstalbMobilTarif, gültige Zeitkarten werden anerkannt.

Haltestelle: Berufliche Schulen

Sa., den 15. Februar 2020 ABFAHRTEN 09:10 09:25 09:40 09:55

10:10 10:25 10:40 10:55

11:10 11:25 11:40 11:55

12:10 12:25 12:40 12:55 13:11


STARTit!

Anzeige

025

ZUKUNFT IM HANDWERK Die Adresse für die Ausbildung im Handwerk des Ostalbkreises. Hier findet Ihr Adressdaten, Informationen über den Beruf, Unternehmen, Verlinkungen zu wichtigen Adressen und vieles mehr.

www.handwerk-ostalb-azubi.de

Adobe Stock 107190108

WIR SUCHEN DICH!

F Ü R D I E N A H RU N G S M I T T E L B E RU F E ALS ZIMMERER UND SCHREINER A L S E L E K T RO N I K E R F Ü R D I E K F Z-T E C H N I K I N D E N M E TA L L B E RU F E N I N D E N BAU B E RU F E N F Ü R H E I Z U N G S A N I TÄ R K L I M A ALS FRISEUR/IN A L S MA L ER U N D L AC K I E R E R

www.handwerk-ostalb-azubi.de KREISHANDWERKERSCHAFT OSTALB

Geschäftsstelle Aalen Curfeßstr. 14 . 73430 Aalen Tel.: 0 73 61 / 63 56 khs-aalen@handwerk-ostalb.de

Geschäftsstelle Schwäbisch Gmünd Leutzestr. 53 . 73525 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 /50 33 khs-gmuend@handwerk-ostalb.de


026

STARTit!

GEWERBE TE C H N IK

AZUBIS UND STUDIERENDE VOM DISTRIKT GEWERBE UND TECHNIK SIND: Tüftler. Kombinationsgenies. Analysten. Die Berufsausbildung hat bei der Firma Voith eine

Die idealen

lange Tradition. Berufs-

Wegbereiter für Deinen Coup.

einsteiger können in zehn Berufsbildern durchstarten.

Ausbildung mit Tradition Wer bei der Firma Voith eine Ausbildung beginnt, lernt nicht „nur“ das Know-how für einen Ausbildungsberuf. Für die Auszubildenden ist viel geboten und nach erfolgreichem Abschluss dürfen sie sich in der Regel über eine unbefristete Anstellung im Konzern freuen. Mit fünf Mitarbeitern übernahm Johann Matthäus Voith 1825 die Schlosserwerkstatt seines Vaters in Heidenheim, heute hat der Konzern Voith dort in der Konzernzentrale rund 4500 Mitarbeiter und über 19.000 weltweit. Voith besteht aus den vier Bereichen Voith Paper, Voith Turbo, Voith Hydro und Voith Digital Ventures. Die Berufsausbildung hat bei Voith eine sehr lange Tradition. Seit 1910 werden systematisch Fachkräfte für die Herstellung der hochwertigen und heute weltweit gefragten Produkte ausgebildet – derzeit in zehn Berufsbildern. Die Bandbreite geht von Hotelfachfrau/-mann bis zum Zerspanungsmechaniker/-in. Jedes Jahr werden insgesamt 50 bis 60 Auszubildende nach Bedarf eingestellt, und sie werden nach der Lossprechung unbefristet übernommen. Dazu gibt es gute Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten. Seit 2014 verfügt Voith dafür über ein modernes Training Center.

„Ausbildung ist Bildung“ Wichtig ist den Verantwortlichen dabei, ihre Azubis nicht nur „fachlich“ auszubilden. In den ersten Monaten bekommen alle – kaufmännische und gewerblich/technische – einen Einblick in alle Ausbildungsberufe des Konzerns. Sie arbeiten mit den anderen Bereichen zusammen und lernen voneinander. Zu Beginn der Ausbildung findet für alle gemeinsam die „Startup-Woche“ statt, oft im Allgäu. Dort lernen sich die rund 60 jungen Menschen und die Ausbilder in Workshops, Vorträgen und verschiedenen Unternehmungen kennen. Teamfähigkeit, Zusammenarbeit, Gruppenentwicklung sind hier gefragt, wie überhaupt während der ganzen Ausbildung. So werden im 2. Ausbildungsjahr immer wieder interdisziplinäre Projekte angegangen, wie der Bau eines kleinen U-Bootes für das Kunstmuseum, der Bau eines Buggys, die Sanierung von Wasserrädern für Mühlen. „Ausbildung ist Bildung“, lautet das Motto seit jeher bei Voith. Azubis lernen einen Beruf und erhalten gleichzeitig eine Allgemeinbildung.

Voith GmbH & Co. KGaA Sankt Pöltener Str. 43 89522 Heidenheim Postfach 2000 89510 Heidenheim Bewerbung Ausbildung: www.jobs.voith.com Infos zur Ausbildung:

In vier gewerblich-technischen Berufen wird im Übrigen bei Voith ausgebildet: Industriemechaniker/-in, Konstruktionsmechaniker/-in, Mechatroniker/-in und Zerspanungsmechaniker/-in. Die Aus-

www.voith.com/ corp-de/karriere


STARTit!

D IE A USBILDUNGSABTE IL UNG

William

Zerspanungsmechaniker

Ich mache die Ausbildung, weil …

... die Drehmaschinen mich neugierig gemacht haben. Natürlich nicht die Maschinen allein, sondern auch was man damit machen kann. Der Beruf hat mich interessiert, weil mein Vater auch Zerspaner war.

Simon Industriemechaniker Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich ein praktisch veranlagter Mensch bin und gerne etwas schaffe. An der Ausbildung gefällt mir besonders die abwechslungsreiche Arbeit mit vielen unterschiedlichen Projekten und das genaue Arbeiten mit dem Material.

027

achim o J Konstruktionsmechaniker

Ich mache die Ausbildung, weil …

... dort Teamarbeit gefordert wird und gute Weiterbildungsmöglichkeiten bestehen. Ich möchte den Umgang mit großen Maschinen und das „Schweißen“ zu meinem Beruf machen.

William Pfeiffer, 19 Jahre

Simon Bareis, 17 Jahre

Joachim Simon, 21 Jahre

1. Lehrjahr, Zerspanungsmechaniker, Voith Group

2. Lehrjahr, Industriemechaniker Voith Group

1. Lehrjahr, Konstruktionsmechaniker Voith Group

Unsere Produkte Antriebe und Getriebe, Automatisierung und Digitale Lösungen, Bremssysteme, Elektrik, Elektronik, Steuerungen, Hydraulik, Pneumatik, Kühlung, Papierherstellungskomponenten, Robotik Lösungen, Service, Verbindungskom-

bildungen dauern jeweils 3,5 Jahre. Basis sind die modern ausgestatteten Werkstätten im Training Center. Hier finden sich neben den „traditionellen“ Werkzeugen auch moderne Maschinen und Roboter, virtuelle Trainings und 3D-Drucker, mit denen die Azubis auf die Fertigungsanlagen und Anforderungen in den Werkhallen vorbereitet werden. „Gerne können interessierte Jugendliche auch Praktika bei uns absolvieren“, sagt Matthias Schlenkermann, Leiter der technischen Berufsausbildung. Das Besondere: das Praktikum wird in allen vier technischen Berufen gemacht. „Vielleicht passt danach ein anderer als der eigentliche Wunschberuf besser“, ergänzt er.

ponenten und Kupplungen, Wasserkraftkomponenten.

Die gewerblichen Ausbildungen (m/w/d) Industriemechaniker Konstruktionsmechaniker Mechatroniker Zerspanungsmechaniker

Moritz Mechatroniker Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich die Dinge, die ich theoretisch lerne, auch praktisch umsetzen möchte. Dadurch bekomme ich viel Fachwissen vermittelt. Dabei gefällt mir in diesem Beruf die Abwechslung zwischen Mechanik, Elektrotechnik und Informatik besonders.

Moritz Horlacher, 17 Jahre 2. Lehrjahr, Mechatroniker Voith Group


028

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Wusstest du, wie vielfältig unsere Berufswelt ist? Arbeiten bei Voith heißt, aktiv zukunftsfähige Technologien voranzubringen. Werde Voithianer und gestalte mit uns die Zukunft unseres internationalen Technologieunternehmens. Ob Praktikum, Studium oder Ausbildung – mache deinen ersten Schritt in die Zukunft mit Voith!

voith.com/career

Anzeige


STARTit!

Anzeige

Meine Zukunft gestalten.

Berufsausbildung und Duales Studium bei ZEISS Die Welt der Optik fasziniert Sie? Gestalten Sie Ihre berufliche Zukunft und finden Ihre individuellen Einstiegsmöglichkeiten bei ZEISS – einem weltweit tätigen Technologiekonzern der optischen und optoelektronischen Industrie.

www.zeiss.ly/ausbildung

029


030

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige

ZUKUNFT MIT TRADITION VEREINT In der bereits über 400 Jahre bestehenden Papierfabrik Ahlstrom-Munksjö Paper GmbH lernen Auszubildende an modernsten Fertigungsmaschinen. Den Beruf des Papiertechnologen sollte man live erleben. 70 Meter lang und drei Stockwerke hoch sind die zwei Riesenmaschinen, mit denen die traditionsreiche Ahlstrom-Munksjö Paper GmbH in Unterkochen rund um die Uhr Dekorpapier herstellt. Unsere Dekorpapiere sind die Basis für die Oberflächenveredelung von Holzwerkstoffen, welche in der Möbel- und Laminatfußbodenherstellung Verwendung finden. Wem die Papiermacherei fremd ist, raten wir zu einem Praktikum. Die Ausbildung zum Papiertechnologen ist spannend und abwechslungsreich. Bis zu 20 Abteilungen durchlaufen die Jugendlichen während ihrer 3-jährigen Ausbildung. Dazu gehören neben den Papiermaschinen auch Bereiche wie Kraftwerk, Stoffaufbereitung, Ausrüstung, Labor, Qualitätskontrolle, Arbeitsvorbereitung oder Werkstätten. Ausgebildet wird auch in den Berufen Industriemechaniker und Jörg Grieser, Simon-Yanick Wiedmann und Jens Munz (v.l.) überprüfen die Qualität des Papiers. Elektriker für Automatisierungstechnik. Diese Abteilungen sorgen dafür, dass die Papiermaschinen perfekt gewartet und repariert werden. Auch Modernisierungen und Umbauten werden von den Mechanikern und Elektrikern selbst übernommen. Industriekaufleute kommen bei einem international aufgestellten Unternehmen wie der Ahlstrom-Munksjö Gruppe voll auf ihre Kosten. Ein Teil der Unternehmenskultur ist es, unsere Führungskräfte aus den eigenen Reihen zu rekrutieren. Deswegen unterstützen wir unsere Mitarbeiter beim Studium oder der Weiterbildung zum Betriebswirt. Papiertechnologen bekommen während der Ausbildung zum Meister nahezu das volle Gehalt weiter bezahlt.

Alle Azubis aus dem Jahrgang 2019.

Eine einhundertprozentige Übernahmequote, ein abwechslungsreiches Berufsfeld und tolle Aufstiegsmöglichkeiten machen Ahlstrom-Munksjö zu einem interessanten Arbeitgeber.

Ahlstrom-Munksjö Unterkochen ist ein Hightechstandort der Papierproduktion mit höchsten Ansprüchen an Qualität und Effizienz. Am Standort Unterkochen verfügen wir über einen Erfahrungsschatz aus mehr als 400 Jahren Papiererzeugung. Mittels zwei modernen Papiermaschinen und dem Know-how unserer Papiertechnologen werden hier Dekorpapiere hergestellt. Die Ausbildung qualifizierter Fach- und Nachwuchskräfte nimmt bei uns einen hohen Stellenwert ein. Wir suchen engagierte junge Leute, die einen Beruf erlernen wollen, der mehr ist als nur ein Job, nämlich abwechslungsreich und anspruchsvoll, mit gutem Verdienst und zahlreichen Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Zukunft braucht Dich

ELEKTRONIKER (W/M/D) | PAPIERTECHNOLOGE (W/M/D) INDUSTRIEMECHANIKER (W/M/D) | INDUSTRIEKAUFMANN (W/M/D)

Bitte sendet Eure aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per Post oder E-Mail (bewerbung.aalen@ahlstrom-munksjo.com) zusammengefasst in einer PDF-Datei.

AHLSTROM-MUNKSJÖ PAPER GMBH Personalabteilung Waldhäuser Strasse 41 73432 Aalen, Germany Tel.: 07361 / 506-0 Bewerbung.aalen@ahlstrom-munksjo.com WWW.AHLSTROM-MUNKSJO.COM


STARTit!

D IE A ZUBIS

031

Das sind unsere Auszubildenden

nnes a H Elektroniker

Industriekauffrau

Ich mache die Ausbildung, weil …

Ich mache die Ausbildung, weil …

Lena

... diese sehr abwechslungsreich und anspruchsvoll ist.

... sie ein vielseitiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet bietet.

Jörg

Die Aufgaben machen außerdem viel Spaß und die Berufsausbildung ermöglicht mir nach dem Abschluss gute Perspektiven für die Zukunft.

Papiertechnologe

Hannes Winkler, 19 Jahre

Ich mache die Ausbildung, weil …

3. Lehrjahr, Elektroniker, Ahlstrom-Munksjö Paper GmbH

... sie spannend und abwechslungsreich ist. Außerdem hat mich die Arbeit an großen Maschinen schon immer interessiert und die ständige Teamarbeit bereitet mir sehr großen Spaß.

Jörg Grieser, 18 Jahre

Fotos: © blende11.photo, © teeraphan – adobe.stock.com

3. Lehrjahr, Papiertechnologe, Ahlstrom-Munksjö Paper GmbH

„Menschen, die verrückt genug sind, zu denken, sie könnten die Welt verändern, sind diejenigen, die es auch tun.“ STEVE JOBS (1955 – 2011) amerikanischer Unternehmer, Gründer und langjähriger CEO von Apple Inc.

Ich erhalte dabei Einblicke in sämtliche kaufmännische Unternehmensbereiche. Außerdem bietet sie mir gute Weiterbildungsmöglichkeiten - wie zur Industriefachwirtin oder zur Betriebswirtin.

Lena Neufischer, 18 Jahre 3. Lehrjahr, Industriekauffrau, Ahlstrom-Munksjö Paper GmbH


032

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige

IKER (M/W/D) AN H EC M GS N TU EI B R EA B LZ HO TRONIKER (M/W/D) LAND- UND BAUMASCHINENMECHA INDUSTRIEKAUFMANN (M/W/D)

ELEKTRONIKER FÜR BETRIEBSTECHNIK (M/W/D) STARTE DEINE AUSBILDUNG... ...in einem der führenden Betriebe der holzbearbeitenden Industrie in Deutschland. Wir bieten in allen Bereichen eine qualifizierte Ausbildung. Unsere Auszubildenden werden während dieser Zeit durch Fachpersonal geschult und begleitet. Außerdem unterstützen wir auch außerbetriebliche Fortbildungen und können, wie die letzten Jahre bestätigen, eine Übernahme bei entsprechendem Engagement gewährleisten.

TANDORTE UNSERE S LEIPZIG

GEITHAIN

ÜBER UNS Die Holzwerke Ladenburger beschäftigen sich seit über 80 Jahren mit der Verarbeitung und Veredelung des Naturproduktes Holz. Die Firmengruppe gehört mit einer Gesamtproduktionskapazität von über 800.000 m³ zu den führenden Unternehmen in Europa. Produziert wird an 4 Standorten in Deutschland mit Hilfe modernster Maschinentechnik.

Ladenburger Holzwerke Zur Walkmühle 1-5 73441 Bopfingen-Aufhausen

Ansprechpartner: Christiane Mill Tel.: 07362 9605168 karriere@ladenburger.de

KERKINGEN AUFHAUSEN

BOPFINGEN

STUTTGART

MÜNCHEN


STARTit!

D IE A ZUBIS

Marina

Industriekauffrau Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich die Abläufe in einem Industrieunternehmen interessant finde. Bei dieser Ausbildung bekommt man Einblicke in die unterschiedlichsten Abteilungen (z.B.Verkauf, Arbeitsvorbereitung, Logistik u.v.m.). Es wird immer für Abwechslung gesorgt. Man kann bei den täglichen Herausforderungen im Büro teilhaben und lernt die Prozesse zu verstehen.

Elias

Kaufmann im Großund Außenhandel Ich mache die Ausbildung, weil …

Es ist auch interessant zu sehen, wie viel man mit dem Naturprodukt Holz machen kann. Dies ist ein Grund von vielen, weshalb es mich zur Ladenburger GmbH gezogen hat.

welche ich mithilfe eigens programmierter Software löse.

Elias Freitag, 16 Jahre 1. Lehrjahr, Kaufmann im Groß- und Außenhandel, Ladenburger GmbH

(1867 – 1959) amerikanischer Architekt, Schriftsteller und Kunsthändler.

Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Ich habe die Ausbildung gemacht, weil …

2. Lehrjahr, Industriekauffrau Ladenburger GmbH

FRANK LLOYD WRIGHT

Joshua

... ich schon in meiner Schulzeit ein großes Interesse an kaufmännischen Berufen hatte.

Marina Frei, 19 Jahre

„Eine Idee ist die Lösung der Vorstellung.“

033

Das sind unsere Auszubildenden

... ich mich mit den Anforderungen unserer Kunden beschäftige,

Joshua Eisemann, 20 Jahre ausgebildeter Fachinformatiker Anwendungsentwicklung, FNT GmbH

chard i R Fachinformatiker

Systemintegration Ich habe die Ausbildung gemacht, weil …

... ich die Faszination für Technik vom Hobby zum Beruf machen konnte.

Das technische Fachwissen und zwischenmenschliche Kompetenzen sind ein idealer Mix für einen erfolgreichen Start in mein Berufsleben.

Richard Dülch, 20 Jahre ausgebildeter Fachinformatiker Systemintegration, FNT GmbH


034

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige

FASZINIERT VON COMPUTERN FASZINIERT VON COMPUTERN Ausbildung zum Fachinformatiker FNT bedeutet, mit vieleinen Teamarbeit einen Eine Eine Ausbildung zum Fachinformatiker bei FNTbei bedeutet, mit viel Teamarbeit abwechslungsreichen BerufBeruf mit besten Zukunftsperspektiven zu erlernen. zu erlernen. abwechslungsreichen mit besten Zukunftsperspektiven

AUSZUBILDENDE BEI FNT IN AUSZUBILDENDE ELLWANGEN BEI FNTAUSZUBILDENDE IN Unter den Programmierern ELLWANGEN BEI FNT IN

ELLWANGEN

findenden sichProgrammierern alle Unter Bildungsqualifikationen. finden sich alle Unter den Programmi Bildungsqualifikationen. Engagement und

finden sich alle

Engagement und Freude anBildungsqualifikatione der Aufgabe sind entscheidend. Freude an der Aufgabe

Engagement Freude an der Aufg

sind entscheidend.

sind entscheidend.

„FNT Command“, so heißt das Produkt, das im Zentrum der Arbeit bei der FNT GmbH steht. Dieses Produkt immer besser zu machen, daran arbeitet auchCommand“ Christoph ,Vieweg mit. Der „FNT so heißt das Pro20-Jährige ist Angestellter der FNT dukt, das im Zentrum der Arbeit bei GmbH, bei der er auch seine Ausbilder FNT steht. Dieses Produkt dung zum GmbH Fachinformatiker für Animmer besser zu machen, wendungsentwicklung – auchdaran Soft- arbeiwareentwickler oder Programmierer tet auch Christoph Vieweg mit. Der [ genannt – gemacht hat. 20-Jährige ist Angestellter der FNT

SOFTWARE

SOFTWARE

PROGRAMMIEREN IST EIN BISSCHEN WIE GmbH, bei der er auch seine AusbilFNT Command erklärt er, ist eine SoftKUCHENBACKEN ] dung zum Fachinformatiker für An-

fragt: „Was macht eigentlich die Firma, deren Gebäude im Wasser steht?“ Der FNT-Firmenhauptsitz in Ellwangen fußt auf freiliegenden Betonstelzen über einem Fischteich. Übermacht die Refragt: „Was eigentlic cherche auf der Homepage lernte er deren Gebäude im Wasser das Unternehmen kennen und bewarb FNT-Firmenhauptsitz in sich mit einem guten Hauptschulzeugfußter noch auf d freiliegenden B nis. Danach setzte ie zehnte Klasse drauf und machte die Mittlere über einem Fischteich. Ü Reife. cherche auf der Homepag Ob Haupt- oder Realschulabschluss, das Unternehmen kennen Abi oder Studium, unter den Programsichalle mitBildungsqualieinem guten Haup mierern finden sich nis. Danach setzte er noch fikationen.

ware, die man sich wie die Verwaltung wendungsentwicklung – auch CHRISTOPH VIEWEG einer großen Firma vorstellen kann. SoftMit ihr lassen sich große wareentwickler oder IT-InfrastrukProgrammierer Klasse drauf und machte [ PROGRAMMIEREN turen dokumentieren. immer wieAuf Mathe, Deutsch und Englisch komgenannt – gemacht Da hat. Reife. der neue Produkte entwickelt werden, me es an. „Mathe Logik, IST EIN BISSCHEN WIE Ob wegen Haupt-deroder Realschu muss auch die Software ständig weiDeutsch für die Dokumentation und FNT Command erklärt er, ist eine Softoder Studium, unter de KUCHENBACKEN ] ist die Abi terentwickelt werden. der Firma entscheidend, wenn alles Englisch internationale Sprache ware, die man sich wie die Verwaltung mierern finden sich alle Bil funktionieren soll. für die Quellcodes“ , erklärt Christoph. CHRISTOPH VIEWEG einer großen Firma vorstellen fikationen.muss man „Programmieren ist ein bisschen wie kann. Computer haben Christoph schon im- Die Programmiersprachen Kuchenbacken“ , vergleicht Christoph. mer fasziniert. „Seit der dritten Klasse erlernen, wie eine Fremdsprache. Mit ihr lassen sich große IT-InfrastrukJeder Programmierer bringe seine Zuhabe Voraussetzung, son- und En turen dokumentieren. Da immer wie- ich an PCs rumgeschraubt“, sagt Aber das ist keine Auf Mathe, Deutsch tat ein, gemeinsam werde ein Kuchen er. Bis heute ist er ein „case modder“, dern Inhalt der Ausbildung. „Ich bin da der neue Produkte entwickelt werden, me es an. „Mathe wegen daraus. Weil dazu vielTeamarbeit nötig ein Gehäusebastler geblieben, der PCs ganz blank hergekommen“, sagt Chrismuss die Software ständig weiDokumen ist, sei auch Kommunikation im Unternehengagiertfür sein,die Freuaus einzelnen Komponenten zusam- toph. Man sollteDeutsch terentwickelt werden. der entscheidend, alles haben Englisch ist die internation men sehr wichtig. Ordnung und Struk- menbaut bleiben“ , de amThema und dran undFirma optimiert. Irgendwann wenn tur sind bei Hardware, Software und in in der neunten rät er. Klasse hat er sich gefunktionieren soll. für die Quellcodes“, erklär

„Programmieren ist ein bisschen wie Kuchenbacken“, vergleicht Christoph.

Computer haben Christoph schon immer fasziniert. „Seit der dritten Klasse

Die Programmiersprachen erlernen, wie eine Fremdsp


STARTit!

Anzeige

035

FNT ist führender Anbieter integrierter Softwareprodukte, mit denen IT-Infrastrukturen, Rechenzentren und führenderAnbieter Anbieter integrierter integrierter Softwareprodukte, mitmit denen IT-Infrastrukturen, Rechenzentren und FNTFNT ist ist führender Softwareprodukte, denen IT-Infrastrukturen, Rechenzentren Kommunikationsnetze optimal geplant und betrieben werden können. Dank Software unserer Software können und Banken Kommunikationsnetze optimal geplant und betrieben werden können. Dank unserer können Banken Kommunikationsnetze optimal geplant und betrieben werden können. Dank unserer Software können Banken schnellerTransaktionen Transaktionen ausführen, stehen Produktionsstraßen niemals und Flughäfen können Flughäfen bestes WLAN schneller ausführen, stehen Produktionsstraßen niemals undstill können bestes WLAN FNT istTransaktionen führender Anbieter integrierter Softwareprodukte, mit denenstill IT-Infrastrukturen, Rechenzentren und WLAN schneller ausführen, stehen Produktionsstraßen niemals still und können Flughäfen bestes bereitstellen. bereitstellen. Kommunikationsnetze optimal geplant und betrieben werden können. Dank unserer Software können Banken bereitstellen. schneller Transaktionen ausführen, stehen Produktionsstraßen niemals still300 undMitarbeiter können bestes WLAN Anunseren unseren nationalen und internationalen Standorten rund einen für die An nationalen und internationalen Standorten leistenleisten rund 300 Mitarbeiter jeden Flughäfen Tagjeden einenTag Beitrag fürBeitrag die An unseren nationalen und internationalen Standorten leisten rund 300 Mitarbeiter jeden Tag einen Beitrag für die bereitstellen. digitale Deshalb vertrauen weltweit mehrmehr als 500 auf unsere Lösung. Gestalte digitaleZukunft. Zukunft. Deshalb vertrauen weltweit alsKunden 500 Kunden auf marktführende unsere marktführende Lösung. Gestalte digitale Zukunft. Deshalb vertrauen weltweit mehr als 500 Kunden auf unsere marktführende Lösung. Gestalte mit uns zusammen in einem kollegialen Arbeitsumfeld die Entwicklung eines zukunftssicheren und international mitunseren uns zusammen einem kollegialen Arbeitsumfeld eines zukunftssicheren international An nationalen in und internationalen Standorten leistendie rundEntwicklung 300 Mitarbeiter jeden Tag einen Beitragund für die miterfolgreichen uns zusammen in einem kollegialen Arbeitsumfeld die Entwicklung eines zukunftssicheren und international Softwareunternehmens, das das seine Software mit großer Leidenschaft und viel und Innovationsgeist erfolgreichen Softwareunternehmens, seine Software mit Leidenschaft vielGestalte Innovationsgeist digitale Zukunft. Deshalb vertrauen weltweit mehr als 500 Kunden auf großer unsere marktführende Lösung. erfolgreichen Softwareunternehmens, das seine Software mit großer Leidenschaft und viel Innovationsgeist entwickelt – und das bereits seit 1994. mit uns zusammen in einem kollegialen entwickelt – und das bereits seit 1994.Arbeitsumfeld die Entwicklung eines zukunftssicheren und international entwickelt – undSoftwareunternehmens, das bereits seit 1994. das seine Software mit großer Leidenschaft und viel Innovationsgeist erfolgreichen

// Ausbildung und Duales Studium // Ausbildung und Duales Studium //́//Fachinformatiker Ausbildung und Duales Studium Ausbildung und Duales Studium ́ DH Studium Informatik Anwendungsentwicklung (m/w/d) Bachelor of Engineering (m/w/d)

entwickelt – und das bereits seit 1994.

́ Fachinformatiker ́ Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (m/w/d) ́ Anwendungsentwicklung (m/w/d) ́ Fachinformatiker Fachinformatiker -Anwendungsentwicklung (m/w/d) ́Systemintegration Fachinformatiker(m/w/d) ́ Fachinformatiker -- (m/w/d) Systemintegration ́ Fachinformatiker ́ Informatikkaufmann (m/w/d) Systemintegration Systemintegration(m/w/d) (m/w/d) ́ Informatikkaufmann (m/w/d) ́ Informatikkaufmann ́ Informatikkaufmann(m/w/d) (m/w/d)

́ DH Studium Informatik ́ DH Bachelor Studium of Informatik - (m/w/d) Engineering ́ Studium Informatik - (m/w/d) Engineering ́ DH DHBachelor Studiumof Wirtschaftsinformatik Bachelor of Engineering (m/w/d) Bachelor Science Wirtschaftsinformatik (m/w/d) ́ DH of Studium ́ DH Studium Wirtschaftsinformatik Bachelor of Science (m/w/d) ́ BOGY, DH Studium Wirtschaftsinformatik ́ BORSof oder freiwilliges Praktikum Bachelor Science (m/w/d) Bachelor of Science (m/w/d) ́ BOGY, BORS oder freiwilliges Praktikum BOGY, BORS oder freiwilliges Praktikum ́́BOGY, BORS oder freiwilliges Praktikum

Neben spannenden Herausforderungen und individuellen Entwicklungsmöglichkeiten bieten wir Dir ein Arbeitsumfeld, das sich durch sein partnerschaftliches Miteinander und seine Offenheit auszeichnet.

Neben spannenden Herausforderungen und individuellen Entwicklungsmöglichkeiten bieten wir Dir ein Neben spannendenHerausforderungen Herausforderungen und Entwicklungsmöglichkeiten bietenbieten wir Dirwir einDir ein Neben spannenden undindividuellen individuellen Entwicklungsmöglichkeiten Arbeitsumfeld, das sich durch sein partnerschaftliches Miteinander und seine Offenheit auszeichnet. Informiere Dich auf www.fntsoftware.com/Ausbildung und werde Teil unseres Teams. Arbeitsumfeld, dassich sichdurch durchsein sein partnerschaftliches partnerschaftliches Miteinander undund seine Offenheit auszeichnet. Arbeitsumfeld, das Miteinander seine Offenheit auszeichnet. InformiereDich Dich auf www.fntsoftware.com/Ausbildung und werde Teil unseres Informiere auf www.fntsoftware.com/Ausbildung und werde Teil unseres Teams. Teams. Informiere Dich auf www.fntsoftware.com/Ausbildung und//werde unseres Teams. FNT GmbH // Röhlinger Straße 11 // 73479 Ellwangen Phone +49Teil 7961 9039-0 ausbildung@fntsoftware.com // www.fntsoftware.com/Ausbildung FNT FNT GmbHGmbH // Röhlinger Straße Straße 11 // 73479 // Phone +49 7961 9039-0 // Röhlinger 11 //Ellwangen 73479 Ellwangen // Phone +49 7961 9039-0 FNT GmbH // Röhlinger Straße 11 // www.fntsoftware.com/Ausbildung 73479 // Phone +49 7961 9039-0 ausbildung@fntsoftware.com ausbildung@fntsoftware.com //Ellwangen www.fntsoftware.com/Ausbildung ausbildung@fntsoftware.com // www.fntsoftware.com/Ausbildung


036

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Welches Team bietet Dir so viel Freiheit für Deine Karriere? INNEO Solutions. Denn wir sind die Antriebskraft für Deine Evolution. In unserem innovativen IT-Unternehmen kannst Du Dich in einer ganzen Reihe von zukunftsfähigen Ausbildungs- und Studienangeboten und abwechslungsreichen Aufgaben entwickeln:

» » » » » » » »

Ausbildung IT-Systemkauffrau/-mann Ausbildung Fachinformatiker mit der Fachrichtung Systemintegration (m/w) NEU Ausbildung Fachinformatiker mit der Fachrichtung Anwendungsentwicklung (m/w) NEU Duales Studium zum Bachelor of Engineering – Fachrichtung Maschinenbau Duales Studium zum Bachelor of Engineering – Fachrichtung Informationstechnik Duales Studium zum Bachelor of Science – Fachrichtung Wirtschaftsinformatik Werkstudententätigkeit sowie Praktika und Abschlussarbeiten Berufserkundung BOGY/BORS

Interessiert? Weitere Informationen darüber, wie Dich das Team von INNEO in Deiner persönlichen Entwicklung nach vorne bringt, findest Du unter www.inneo.de/ausbildung INNEO Solutions GmbH · Sandra Frey, Personalabteilung · Rindelbacher Str. 42 · 73479 Ellwangen 07961 890-169 · bewerbung@inneo.de

INNEO Solutions GmbH · www.inneo.de · Tel. +49 7961 890-0

Anzeige


STARTit!

D IE A ZUBIS

Lea IT-Systemkauffrau Ich mache die Ausbildung, weil …

Foto: © blende11.photo – adobe.stock.com

... die Ausbildung zur IT-Systemkauffrau technisches, vertriebliches und kaufmännisches Wissen vereint. Der Beruf bietet jeden Tag neue Herausforderungen. So ist an einem Tag der sensible Umgang mit Kunden gefragt und am anderen Tag eher technisches Know-how.

Lea Wenczel, 18 Jahre 2. Lehrjahr, IT-Systemkauffrau, INNEO Solutions GmbH

Damyan Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich gerne die Funktionsweise von Computerprogrammen verstehen möchte … und lerne u.a. während meiner Ausbildungszeit, selbstständig Anwendungen und Softwareprojekte zu entwickeln und Fehler zu beheben.

Damyan Damyanov, 17 Jahre 1. Lehrjahr, Fachinformatiker Anwendungsentwicklung, INNEO Solutions GmbH

037

Samuel Fachinformatiker Systemintegration Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich mit Kunden arbeiten und ihnen bei Problemen weiterhelfen kann. Durch die abwechslungsreichen Aufgabengebiete und den Kontakt zu Anwendern bleibt die Ausbildung immer spannend.

Samuel Schönmetz, 16 Jahre 1. Lehrjahr, Fachinformatiker Systemintegration, INNEO Solutions GmbH

Pssst ... Gewusst? Das sind unsere Auszubildenden

Vom Mechaniker zur Berühmtheit Robert Bosch (1861 – 1942), Sohn eines Gastwirts bei Ulm, absolvierte eine Mechanikerlehre und begab sich danach auf Wanderschaft, um seine Ausbildung durch weiteres Wissen zu ergänzen. Am 15. November 1886 gründete Robert Bosch in Stuttgart mit einem Gesellen und einem Lehrling seine Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik. 1897 gelang es einem seiner Ingenieure, einen Magnetzünder mit einem schnell laufenden KFZ-Motor zu verbinden – ein Durchbruch in der damals jungen Automobilbranche. Mittlerweile ist der Markenname Bosch weltweit bekannt.


038

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige

DAS KANNST DU BESSER – WIR SIND ÜBERZEUGT! Steig ein in die spannende Welt der Automobilindustrie im Bereich Sondermaschinenbau – wir wissen, wie es geht. Dein ELWEMA-Ausbilder-Team

WIR BILDEN GERNE AUS:

MECHATRONIKER M/W/D TECHNISCHER PRODUKTDESIGNER M/W/D DHBW-STUDENTEN M/W/D B. ENG. MASCHINENBAU – KONSTRUKTION & ENTWICKLUNG

KOOPERATIVE STUDENTEN M/W/D

MECHATRONIK IHK & B. ENG. MECHATRONIK UND ROBOTIK

INDUSTRIEKAUFLEUTE M/W/D ELEKTRONIKER M/W/D AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

DHBW-STUDENTEN M/W/D

B. ENG. MASCHINENBAU – MECHATRONIK

KOOPERATIVE STUDENTEN M/W/D MECHATRONIK IHK & B. SC. AUTOMATISIERUNGSTECHNIK UND ELEKTRO-MASCHINENBAU

Deine Bewerbungsunterlagen sendest Du bitte an: ELWEMA Automotive GmbH Frau Sarah Gebhardt · Dr.-Adolf-Schneider-Str. 21 · 73479 Ellwangen Telefon: +49 7961 877-382 · karriere@elwema.de · www.elwema.de


Anzeige

STARTit!

039


040

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige

offene

n

tatthr s k r e Lehrw on 16 bis 19 U r Tag de

hr 020 v is 13 U . Juli 2 on 9 b v Fr., 24 0 2 0 . Juli 2 Sa., 25

Eine Ausbildung, die begeistert. Mit Zukunft. Kessler Achsen und Getriebe

Kessler + Co entwickelt, fertigt und vertreibt seit über 60 Jahren schwere Planetenachsen, Radantriebe und Getriebe für eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen, darunter zum Beispiel Baumaschinen, Mobilkrane, Umschlaggeräte und Untertagefahrzeuge. Mit einer schlanken und effizienten Organisation, einer innovativen Konstruktion und einem internationalen Einkauf sind wir weltweit wettbewerbsfähig. Wir bieten interessierten Jugendlichen eine Ausbildung in den folgenden technischen und kaufmännischen Berufen an:

Industriemechaniker (m/w/d) Zerspanungsmechaniker (m/w/d) Konstruktionsmechaniker (m/w/d) Mechatroniker (m/w/d)

Technische Produktdesigner (m/w/d) Industriekaufleute (m/w/d) Bachelor of Engineering (DHBW) (m/w/d)

Kessler & Co. GmbH & Co. KG Herr Hubert Fuchs Hüttlinger Straße 18-20 D 73453 Abtsgmünd Tel +49 (0) 73 66/81-945 personal@kessler-achsen.de www.kessler-achsen.de


D IE A ZUBIS

Technik? Voll für u ns Mädels!

Das sind unsere Auszubildenden

STARTit!

041

heute Psst, schinen Ma schon mmiert? progra

ophia S Zerspanungsmechanikerin

Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich schon immer etwas Technisches und keinen typischen Frauenberuf machen wollte.

Ich mache die Ausbildung, weil …

... für mich neben dem modernen Maschinenpark die Abwechslung bei der Ausbildung im Vordergrund steht. Für mich stand nach mehreren Besuchen in der Lehrwerkstatt im Rahmen von Schulprojekten fest, dass ich eine Ausbildung bei Kessler & Co. machen möchte. Insbesondere das große Maß an Verantwortung, welches den Auszubildenden bereits im ersten Lehrjahr übertragen wird, macht die Ausbildung besonders. So werden bereits nach wenigen Monaten Vorrichtungswerkzeuge auf komplexen Programmiermaschinen von uns selbst gefertigt.

Jan Stifter, 19 Jahre 4. Lehrjahr, Zerspanungsmechaniker, Kessler & Co. GmbH & Co. KG

Sophia Schneider, 18 Jahre 3. Lehrjahr, Zerspanungsmechanikerin, Kessler & Co. GmbH & Co. KG

Pius

Industriemechaniker Ich mache die Ausbildung, weil …

... mir das Arbeiten mit Metall Spaß macht. Metall ist härter als andere Materialien wie zum Beispiel Holz und erfordert damit auch ein präziseres Arbeiten. Es macht Spaß, dieses Rohmaterial auf hundertstel Millimeter genau zu „drehen“ oder zu „fräsen“ und damit genaue Bauteile herzustellen.

Pius Brenner, 18 Jahre 2. Lehrjahr, Industriemechaniker, Kessler & Co. GmbH & Co. KG

Foto: © teeraphan – adobe.stock.com

Zerspanungsmechaniker

Jan

Aus diesem Grund stand für mich schon früh fest, dass ich einen Beruf erlernen möchte, in dem ich meine handwerklichen Interessen einsetzen und praktisch arbeiten kann. Speziell fasziniert mich hier, wie aus einem einfachen Rohteil und einer Zeichnung mit Hilfe von modernen Maschinen ein komplexes Werkstück hergestellt wird.


042

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige

Mit Euch wollen wir hoch hinaus! Wir, die Ohnhäuser GmbH, sind ein mittelständisches Unternehmen mit rund 300 hoch qualifizierten Mitarbeitern. In unserer über 60-jährigen erfolgreichen Firmengeschichte haben wir uns zum Zulieferer von mechanischen Bauelementen und Baugruppen für die Luft- und Raumfahrt und andere Industriebereiche entwickelt.

Für das Ausbildungsjahr 2020 bieten wir 10 Ausbildungsplätze für folgenden Beruf an:

» Zerspanungsmechaniker/-in Das erwartet dich: » Eine interessante, abwechslungsreiche und spannende Ausbildung » Ein umfassender Einblick in ein modernes Unternehmen » Arbeiten in einem sympathischen Team » Azubi-Events » Mitarbeiter Benefits » Übernahme nach der Ausbildung in einem zukunftsorientierten Betrieb

Du bist dir nicht sicher, ob der Ausbildungsberuf zu dir passt?! Geh auf Nummer sicher und schnuppere in den Beruf als Zerspanungsmechaniker/-in. Aktiv wirst du miterleben, was in und nach der Ausbildung alles auf dich zukommt. Praktikumstellen werden auf Anfrage vergeben. Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann sende eine aussagekräftige Bewerbung per Post oder E-Mail an: Ohnhäuser GmbH z. Hd. Fabian Sekler Rudolf-Diesel-Str. 1 D-86757 Wallerstein

Tel: +49 9081 2767-0 Fax: +49 9081 2767-10 E-Mail: info@ohnhaeuser.de

weitere Informationen unter:

www.ohnhaeuser.de facebook.com/ohnhaeuser


STARTit!

D IE A ZUBIS

043

Das sind unsere Auszubildenden

Kevin Industriemechaniker Ich mache die Ausbildung, weil …

190.970 Azubis gab es 2018 In BadenWürttemberg

Julian

davon absolvieren 61,6 % eine Lehre in Industrie und Handel.

Zerspanungsmechaniker

Quelle Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Ich mache die Ausbildung, weil …

sondern eine Ausbildung absolvieren und mein eigenes Geld verdienen möchte. Ich bin durch meinen Berufsberater auf das Berufsbild des Zerspanungsmechanikers aufmerksam geworden. Während meines Praktikums bei der Ohnhäuser GmbH wurde mir schnell klar, dass dies der richtige Beruf für mich ist.

Julian Nödel, 19 Jahre 3. Lehrjahr, Zerspanungsmechaniker, Ohnhäuser GmbH

Fotos: © blende11.photo, © teeraphan – adobe.stock.com

... mir schon sehr früh klar war, dass ich nach meinem Schulabschluss nicht weiter auf eine weiterführende Schule gehen wollte,

... mir das handwerkliche Arbeiten sehr viel Spaß bereitet! In der Lehrwerkstatt beschäftigte ich mich mit Dreh-, Fräs-, Schleif- sowie Bohrmaschinen. Technisches Verständnis und handwerkliches Geschick wird in den Fachabteilungen vertieft.

Kevin Zeiner, 17 Jahre 2. Lehrjahr, Industriemechaniker, Fachrichtung Maschinen- und Anlagebau, VARTA Microbattery GmbH


044

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige

Vision und Innovation für leistungsstarke Energielösungen! Gestalten Sie mit uns die Zukunft der Batterietechnologie.

VARTA Microbattery GmbH und VARTA Storage GmbH sind Unternehmen der VARTA AG. Mit über 2.200 Mitarbeitern weltweit entwickeln und fertigen wir innovative Energielösungen in höchster Qualität. Werden Sie Teil unseres erfolgreichen Teams. Technische/gewerbliche Ausbildung:

Studiengänge DHBW: Bachelor of Arts

n

Industriemechaniker/in

n

Werkzeugmechaniker/in

n

Maschinen- und Anlagenführer/in

n

Fachinformatiker/in

BWL – International Business Bachelor of Science

Elektroniker/in (Automatisierungstechnik)

Wirtschaftsinformatik Bachelor of Engineering

n

Kaufmännische Ausbildung: n

Industriekaufmann/Industriekauffrau

www.varta-microbattery.com/ausbildung

n

BWL – Industrie

n

n

n

Wirtschaftsingenieurwesen

n

Maschinenbau

n

Elektrotechnik (DHBW Stuttgart)


STARTit!

Anzeige

045

Das sind unsere Auszubildenden

Florian

Baugeräteführer

Ich mache die Ausbildung, weil …

Elvis

Straßenbauer Ich mache die Ausbildung, weil …

... man als Straßenbauer sehr viel mit Baumaschinen arbeiten kann, davon habe ich als Kind immer geträumt. Es sind abwechslungsreiche Arbeiten und man arbeitet im Team. Wenn man eine Baustelle fertig gemacht hat, sieht man, was man geleistet hat. Wenn man über eine Straße fährt, kann man sagen: „Die Straße habe ich gebaut.“

... mich die grossen Baumaschinen faszinieren und ich lernen möchte, diese zu bedienen. Neben der Bedienung der Rüttelplatte und des Radladers bis zum Mobilbagger, Dumper und dem Walzenzug gehört auch die Wartung und Instandhaltung der Maschinen zu meinem Aufgabengebiet. Es wird nie langweilig, da ich auf unterschiedlichen Baumaßnahmen zum Einsatz komme. Der Umgang mit der modernen Technik wie z. B. GPS und Tablet macht Riesenspaß und ich bin ständig auf dem neuesten Stand.

Florian Lücke, 18 Jahre 2. Lehrjahr, Baugeräteführer AWUS-BAU GmbH & Co. KG

Elvis Letica, 27 Jahre 3. Lehrjahr, Straßenbauer, Bortolazzi Straßenbau GmbH

Wir bilden aus: /W/D) Bauingenieur plus (M /D) Baugeräteführer (M/W

Bewerbungen an beide Firmen möglich:

Industriekaufmann

Erdbau Kanalbau Pflasterungen Straßenbau Schwarzdeckenbau

D) (M/W/D

Bortolazzi Straßenbau GmbH Neue Nördlinger Str. 1 73441 Bopfingen Telefon (07362) 96 27 - 0 www.bortolazzi.de

/D) KFZ-Mechatroniker (M/W W/D) n /Stahlbetonbauer (M/ Beton-

rer (M/W/D) maur ssenbauer stras

Brückenbau Straßenbau Instandsetzungen Industriebau Glasfasertechnik

(M/W/D)

AWUS-BAU GmbH & Co. KG Ulmer Straße 60 73431 Aalen Telefon (07361) 56 03-0 www.awus-bau.de


046

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Zukunft gestalten. MAPAL ist einer der führenden Anbieter von Präzisionswerkzeugen für die Zerspanung nahezu aller Werkstoffe. Wir beliefern weltweit namhafte Kunden aus der Industrie. Als global aufgestelltes Familienunternehmen mit über 5.500 Mitarbeitern bieten wir Dir herausfordernde Aufgaben, gute Entwicklungsmöglichkeiten sowie attraktive Rahmenbedingungen für eine perfekte Ausbildung.

Nutze Deine Chance! Wir bieten zum Ausbildungsbeginn 2020 folgende Ausbildungsberufe an: 

Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Industriemechaniker (m/w/d)

Mechatroniker (m/w/d)

Industriekaufmann (m/w/d)

Fachinformatiker (m/w/d)

Bachelor of Engineering (B. Eng.) (m/w/d) Studiengänge Informatik, Wirtschaftsinformatik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen

Haben wir Dein Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Deine Bewerbung. Weitere Informationen und Ansprechpartner findest Du unter jobs.mapal.com | Ihr Technologiepartner in der Zerspanung

Anzeige


STARTit!

D IE A ZUBIS

047

Das sind unsere Auszubildenden

Leonie

Romy

Zerspanungsmechanikerin

Industriemechanikerin

Ich mache die Ausbildung, weil …

Ich mache die Ausbildung, weil …

... mich schon immer technisches Arbeiten interessiert hat.

Man bewegt sich und sitzt nicht den ganzen Tag vor dem Schreibtisch. Ich habe verschiedene Praktika absolviert im Büro und Metallbereich. Dabei habe ich gemerkt, dass man bei einem Job im Büro häufig die gleichen Tätigkeiten macht und sich nicht viel bewegt. Als Zerspanungsmechanikerin machst du immer etwas Unterschiedliches, wie beispielsweise Drehen und Fräsen. Man sieht, was man gefertigt hat und kann stolz sein, welche verschiedenen Produkte man selbst fertigen kann.

Leonie Lechner, 17 Jahre 2. Lehrjahr, Zerspanungsmechanikerin, MAPAL Dr. Kress KG

Jan DHBW-Student – Informatik Ich mache das Studium, weil …

... mich die Informatik, was dahinter steckt und das Erlernen von Programmiersprachen schon immer interessiert hat. Nach meiner kaufmännischen Ausbildung bei MAPAL wurde mir die Möglichkeit geboten, dieses Duale Studium zu machen. Diese Chance habe ich auch gleich ergriffen.

... ich mich schon immer für Technik interessiert habe. Durch Ausbildungsmessen und Praktika habe ich mich über verschiedene Berufe informiert und war erstaunt, wie vielseitig ein technischer Beruf sein kann. Man hat einen abwechslungsreichen Arbeitstag: Drehen, Fräsen, CNC-Fräsen, Schleifen und anfangs der Ausbildung Feilen. Mir war schon früh klar, dass ich nicht den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen will. Ich finde es interessant, wie aus einem Werkstück ein Produkt entsteht. Außerdem kann man sich weiterbilden, hat geregelte Arbeitszeiten und man verdient auch sehr gut.

Romy Uhl, 19 Jahre 2. Lehrjahr, Industriemechanikerin, MAPAL Dr. Kress KG

Jan Nagel, 26 Jahre 5. Semester, DHBW-Student – Informatik, MAPAL Dr. Kress KG

Meine Erfolge

Meine Erfolge

Foto: © teeraphan – adobe.stock.com

Meine Erfolge


STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige

Light Bearings for Innovation

NEXT

048

Ausbildung bei Franke

Ausbildung bei Franke

Franke ist Erfinder des Drahtwälzlagers und weltweit Technologieführer bei der Entwicklung und Herstellung leichtgewichtiger Bewegungssysteme. Unsere innovativen Wälzlager und Linearsysteme sind individuell an die Bedürfnisse unserer Kunden angepasst. Wichtige Branchen sind Medizintechnik, Maschinenbau und die Luft- und Raumfahrt. 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich in Aalen um Kunden aus aller Welt. Unsere Prozesse orientieren sich an den Anforderungen für Industrie 4.0. Mit Hochschulen, Instituten und Start-Ups arbeiten wir kreativ in Netzwerken zusammen.

www.franke-gmbh.de

Während deiner Berufsausbildung lernst Du die verschiedenen Fachbereiche im Unternehmen kennen und bist von Anfang an in Teams eingebunden. Angebotene Ausbildungsberufe: Industriekaufmann/frau Industriemechaniker/in Zerspanungsmechaniker/in Mediengestalter/in Fachinformatiker/in DHBW Studium Maschinenbau Dein Ansprechpartner: Klaus Mayer, Ausbildungsleiter, Bewerbungen über unser Online-Portal www.franke-gmbh.de/karriere/ausbildung

Franke GmbH Obere Bahnstraße 64 73431 Aalen Tel. 07361 920-0


STARTit!

D IE A ZUBIS

049

Das sind unsere Auszubildenden

ie Wir sind d d er Mach er Zukunft!

Svenja Industriekauffrau Ich mache die Ausbildung, weil …

... die Arbeit am PC mir Spaß macht und ich gleichzeitig viel Kontakt zu Menschen habe. Der Durchlauf durch unterschiedliche Abteilungen macht meine Ausbildung interessant und abwechslungsreich.

Svenja Sarah Brunnhuber, 17 Jahre

Oliver Industriemechaniker Ich mache die Ausbildung, weil …

... es mir wichtig ist, selbstständig sein zu können.

Ich wollte nach der Schule erst einmal praktisch arbeiten können.

Oliver Groke, 18 Jahre 3. Lehrjahr, Industriemechaniker, Franke GmbH

1. Lehrjahr, Industriekauffrau, Franke GmbH

„Wo immer etwas Großes geleistet worden ist auf dem Amboss der Technik, da waren Hammerschläge nötig.“ CARL FRIEDRICH BENZ (1844 – 1929) deutscher Ingenieur, Erfinder und Unternehmer

Larissa Technische Produktdesignerin

Michaela Zerspanungsmechanikerin Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich Berufserfahrung sammeln möchte.

... ich Spaß daran habe, unsere Produkte zu fertigen.

Außerdem habe ich schon in der Schule gerne mit CAD gearbeitet.

Für mich war klar, dass ich handwerklich arbeiten will.

Larissa Fuchs, 21 Jahre

Michaela Schmitt, 21 Jahre

3. Lehrjahr, Technische Produktdesignerin, Franke GmbH

3. Lehrjahr, Zerspanungsmechanikerin, Franke GmbH

Ich mache die Ausbildung, weil …


050

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige

Starte mit uns! In eine gemeinsame Zukunft. Unsere Ausbildungsberufe und Studiengänge

Industriekaufleute (m/w/d) Technische Produktdesigner

(m/w/d)

Fachrichtung Entwicklung und Konstruktion

Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Fachrichtung Drehen und Fräsen

Bachelor-Studiengänge in Kooperation mit der DHBW Heidenheim Weitere Details findest Du auf unserer Homepage: www.leitz.org/ausbildung.html Die Leitz Gruppe ist der weltweit führende Hersteller von Werkzeugen für die professionelle Bearbeitung von Massivholz und Holzwerkstoffen sowie Kunststoffen, NE-Metallen und Verbundmaterialien. Unsere Kunden kommen aus Handwerk und Industrie der Branchen Holzbau und Möbelfertigung sowie Fenster- und Bauelementefertigung, aber auch aus dem

Maschinenbau und dem Werkzeughandel. Als internationales Familienunternehmen ist Leitz in über 150 Ländern präsent, davon in 36 Ländern mit eigenen Tochterunternehmen und rund 3.000 Mitarbeitern. An den Standorten Oberkochen und Unterschneidheim werden aktuell über 40 Jugendliche in verschiedenen Berufen ausgebildet.

Wir freuen uns über Deine Bewerbungsunterlagen per E-Mail! Bewerbungsschluss: 31.08.2020 Deine Ansprechpartnerin: Frau Raaf, karriere@leitz.org


STARTit!

Anzeige

051

Ausbildung zum Werkstoffprüfer (m/w/d) – beste Berufschancen

Werkstoffprüfer/in in der Fachrichtung Metalltechnik in der Fachrichtung Systemtechnik Als führender Anbieter für zerstörende und zerstörungsfreie Prüfverfahren vermitteln wir im Rahmen der 3,5-jährigen Ausbildung unseren Azubis sämtliche fachpraktische Kenntnisse an modernster Anlagentechnik. Begleitend findet die Ausbildung an der Fachschule in Stuttgart statt.

vohtec Qualitätssicherung GmbH Personalabteilung, Carl-Zeiss-Straße 17, 73431 Aalen Telefon 07361/9120-29, email: personal@vohtec.de


052

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige

FACHKRÄFTE VON MORGEN GESUCHT! Die Scholz Recycling GmbH ist einer der bedeutendsten Handels-, Aufbereitungs- und Verwertungsbetriebe für Stahl- und Metallschrotte in allen Qualitäten und Sorten. Mit modernsten Anlagen und Arbeitsverfahren sorgen wir dafür, den Wertstoffkreislauf im Sekundärbereich zu schließen. Große Industriebetriebe verlassen sich auf uns ebenso wie öffentliche Träger und Privatkunden, auch bei Abbrüchen, Entkernungen, Demontagen und Wertstoffanalysen. In unseren Ausbildungszentren Essingen, Espenhain/Leipzig, Erfurt, Dresden, Zwickau, Lauchhammer und Lahntal fördern wir derzeit 66 kreative Menschen und begleiten diese bei ihrem Start ins Berufsleben. Mit Ihrem Engagement und Wissenshunger sowie unseren abwechslungsreichen Möglichkeiten als erfahrenes Ausbildungsunternehmen legen wir den Grundstein für Ihre Berufslaufbahn! Wir bieten Ihnen eine qualifizierte Ausbildung mit Zukunftsperspektive und Weiterbildungsmöglichkeiten in einem expandierenden Unternehmen. Lassen Sie uns gemeinsam an Ihrer beruflichen Zukunft arbeiten – wir freuen uns auf Sie!

IHRE MÖGLICHKEITEN AUSBILDUNG: • Berufskraftfahrer/in • Fachinformatiker/in für Systemintegration • Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft • Maschinen- und Anlagenführer/in • Industriekaufmann/-kauffrau STUDIUM: • Bachelor of Arts – BWL-Industrie • Bachelor of Engineering – Wirtschaftsingenieurwesen PRAKTIKA WERKSTUDENTENTÄTIGKEIT BACHELOR-/MASTERTHESIS

Jetzt online bewerben: www.scholz-recycling.com

Scholz Recycling GmbH | Personalabteilung Berndt-Ulrich-Scholz-Str. 1 | 73457 Essingen +49 7365 84 0 | bewerbungen@scholz-group.com


STARTit!

D IE A ZUBIS

053

Franziska Industriekauffrau Ich mache die Ausbildung, weil …

Foto: © blende11.photo – adobe.stock.com

... ich in verschiedene Geschäftsbereiche eines großen und familiären Konzerns einen Einblick erhalten möchte … und bei der Scholz Recycling GmbH gut auf meine Zukunft vorbereitet werde.

Franziska L., 18 Jahre 2. Ausbildungsjahr, Industriekauffrau, Scholz Recycling GmbH

Enis Ismet Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik

Ich mache die Ausbildung, weil …

... mich dieser Beruf sehr interessiert, … nachdem ich mehrere Praktika gemacht habe. Außerdem ist dieser Beruf ein Beruf mit Zukunft und mit vielen Weiterbildungsmöglichkeiten.

Das sind unsere Auszubildenden

Enis Ismet Acigõz, 15 Jahre 1. Ausbildungsjahr, Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik ROM Rud. Otto Meyer Technik GmbH & Co. KG

Deniz

Industriekaufmann Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich dadurch die Möglichkeit habe, … den Arbeitsalltag kennenzulernen, ich verschiedene Abteilungen durchlaufen kann und somit von allem einen Eindruck bekomme.

Deniz Albayrak, 21 Jahre 3. Ausbildungsjahr, Industriekaufmann ROM Rud. Otto Meyer Technik GmbH & Co. KG


054

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige


STARTit!

D IE A ZUBIS

Das sind unsere Auszubildenden

055

Marius

Robin Industriemechaniker

Mechatroniker

Ich mache meine Ausbildung, weil …

... mir damit verschiedene Berufsmöglichkeiten offen stehen. Nach drei Jahren kann ich entscheiden, ob ich mich intern oder extern weiterqualifiziere. Viele von uns gehen dann mit der SHW gemeinsam in die Ausbildung zum Techniker oder Meister.

Robin Kratzel, 18 Jahre 3. Lehrjahr, Industriemechaniker, SHW Automotive GmbH

Niklas Industriemechaniker

Ich mache die Ausbildung, weil …

Stefan Industriemechaniker Ich mache meine Ausbildung, weil …

... ich durch ein Praktikum bei der Maschinenfabrik Seydelmann KG davon überzeugt war, diesen Beruf erlernen zu wollen. Als Industriemechaniker bei Seydelmann bekomme ich durch einen kompletten Betriebsdurchlauf den ganzen Einblick in die Fertigung und die Funktionsweisen unserer Maschinen, was die Ausbildung sehr spannend und abwechslungsreich macht. Der Teamgedanke und die Hilfsbereitschaft wird bei uns „Groß“ geschrieben, um für die Zukunft gut vorbereitet zu sein.

... mir schon im Betriebspraktikum die Vielseitigkeit und abwechslungsvolle Tätigkeiten des Mechatronikers … bei der Installation der Elektrik und Mechanik an den Maschinen und großen Anlagen zur Herstellung von Nahrungsmitteln bei Seydelmann gefallen hat. Sehr viel Spaß macht es mir im Team mit den Ausbildern die Praxis kennen zu lernen, die sich um mich als Auszubildenden sehr gut kümmern und ich sehr viel lernen kann.

Marius Lemmermeyer, 17 Jahre 2. Lehrjahr, Mechatroniker, Maschinenfabrik Seydelmann KG

Stefan Jakob, 18 Jahre 2. Lehrjahr, Industriemechaniker, Maschinenfabrik Seydelmann KG

Ich mache meine Ausbildung, weil …

Die SHW Automotive hat eine tolle Lehrwerkstatt und meine Arbeitskollegen sind mittlerweile zu meinen Freunden geworden. Im letzten Jahr konnte ich einen 3-wöchigen Austausch in unser Schwesterwerk nach Österreich machen.

Niklas Späth, 20 Jahre 3. Lehrjahr, Industriemechaniker, SHW Automotive GmbH

Erfolg m e d d in s ir w auf der Spur Foto: © pingebat – adobe.stock.com

... mich die Arbeit an komplexen Maschinen schon immer interessiert hat.


056

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

ZUKUNFT ZUKUNFT IST IST JETZT: JETZT: AUSBILDUNG AUSBILDUNG BEI BEI SHW! SHW! ZEIG UNS WAS DU KANNST! ZEIG UNS WAS DU KANNST!

WIR FÖRDERN DICH UND DEINE TALENTE IN UNSERER WIR FÖRDERN DICH UND DEINE TALENTE IN UNSERER AUSBILDUNG AM STANDORT AALEN-WASSERALFINGEN ZUM: AUSBILDUNG AM STANDORT AALEN-WASSERALFINGEN ZUM:

INDUSTRIEMECHANIKER INDUSTRIEMECHANIKER (M/W/D) (M/W/D) BACHELOR BACHELOR OF OF ENGINEERING ENGINEERING (M/W/D) (M/W/D) Fachrichtung Maschinenbau (DHBW)

INTERESSIERT? DANN BEWIRB DICH FÜR DEINEN START IM HERBST 2021 BIS INTERESSIERT? DANN BEWIRB DICH FÜR DEINEN START IM HERBST 2021 BIS SPÄTESTENS NOVEMBER 2020 UNTER WWW.SHW.DE/KARRIERE. SPÄTESTENS NOVEMBER 2020 UNTER WWW.SHW.DE/KARRIERE. SHW Automotive GmbH; Ansprechpartner: Herr Harald Scholz, SHW Automotive Ansprechpartner: Herr Harald Wilhelmstraße 67;GmbH; 73433 Aalen-Wasseralfingen; Telefon:Scholz, +49 7361 502 345 Wilhelmstraße 67; 73433 Aalen-Wasseralfingen; Telefon: +49 7361 502 345

Anzeige


STARTit!

Anzeige

057

Waldheim Thüringen

Sachsen

Rednitzhembach

OMEGA SORG ist ein erfolgreiches und expandierendes Großhandelsunternehmen für Kunden aus allen Bereichen der Gastronomie, Hotellerie, Bäckerei, Konditorei, Gemeinschaftsverpflegung und Fleischerei.

Essingen Stuttgart Bayern

BadenWürttemberg

An vier Standorten beschäftigen wir derzeit über 890 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Vielseitig & zukunftsorientiert:

Eine Ausbildung mit echten Perspektiven! Ausbildung ist ein wichtiger Teil unserer Firmenphilosophie. Wir legen deshalb großen Wert auf die Entwicklung unseres Nachwuchses und sorgen mit gezielten Weiterbildungen dafür, dass auch in Zukunft qualifizierte Fachkräfte für Sie zur Verfügung stehen. OMEGA SORG übernimmt soziale Verantwortung, fördert Talente und bietet echte Perspektiven.

ü

ZT bewerbe T n JE

!

r e u e n n i e D t k n l e u t t p i in den Lebensm Wir bilden /w/d) aus: (m n e f u ! r e B nd im Groß- u bei uns Kaufmann el nd

l Außenha inzelhande E im n n a gistik Ka u f m ür Lagerllo f t f a r k h c Fa leischer) Metzger (F fahrer ft Berufskra um div. udiu Duales St ngen Fachrichtu

Informiere dich unter www.omega-sorg.de

Sende deine vollständige Bewerbung bitte an

OMEGA SORG GmbH Margarete-Steiff-Straße 2 73457 Essingen Telefon 0 73 61/94 70-1120 oder per E-Mail ausbildung.essingen@omega-sorg.de

h Gleicrben!

bewe


058

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige

e n i e D Starte

s l a e r e Kar ri

s­ g n u t i e rb a e b z l o H /d/w) m ( r e ik n a h c e m

Holz ist dein Ding? Du besitzt technisches Interesse und handwerkliches Geschick? Dann pack es an und werde

Holzbearbeitungsmechaniker

(m/w/d)

Das Arbeiten mit dem natürlichen Rohstoff Holz ist vielseitig und spannend. Du bedienst große Maschinen und Anlagen zum Entrinden, Sägen, Leimen, Hobeln und Pressen! Zeig uns aus welchem Holz du geschnitzt bist – wir freuen uns auf deine Bewerbung! Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Aurnhammer GmbH Säge-, Hobel- und Konstruktionsholzwerk Hornbergstraße 78 73479 Ellwangen-Eigenzell E-Mail: info@aurnhammer-holz.de

www.aurnhammer-holz.de


STARTit!

Anzeige

Ausbildung bei einem Hidden Champion. Mössner bietet interessante Perspektiven.

W

enn es um die besondere Qualität einer Ausbildung geht, sind es immer häufiger nicht nur die üblichen, großen Unternehmen die genannt werden, sondern die sogenannten „Hidden Champions“ auf deutsch die „heimlichen Gewinner“. Darunter versteht man Unternehmen, die zumindest in der breiten Öffentlichkeit oft noch nicht so bekannt sind, die aber in ihrem Markt weltweit Maßstäbe setzen. Diese Unternehmen basieren oft auf einer starken Tradition sind aber immer wieder in der Lage, die Zukunft mit ihren Produkten und Dienstleistungen mit zu gestalten. Eine Ausbildung in diesen Unternehmen schafft oft die Basis für eine sichere und langfristige berufliche Biographie. Die Mössner GmbH + Co. KG ist eines dieser spannenden Unternehmen in der Region Ostwürttemberg. Am Anfang stand bei dem im Jahr 1898 gegründeten Unternehmen die Herstellung von Bandsägemaschinen im Mittelpunkt. Mittlerweile hat sich Mössner am Standort Eschach zu einem der führenden Hersteller von komplexen Sondermaschinen für Säge-, Fräs- und Prüfarbeiten entwickelt. Weltweit werden diese Sondermaschinen von den unterschiedlichsten Kunden zum Beispiel aus der Automobilindustrie nachgefragt. Deshalb sind auch die Ausbildungsplätze die das Unternehmen bietet etwas Besonderes hinsichtlich Vielfalt, Herausforderung und Zukunftsorientierung. „Die Qualität einer Ausbildung bei uns zeigt sich an der engen Verbindung von theoretischem Wissen und praktischer Umsetzung. Darauf legen wir von Anfang an großen Wert.“, so Rainer Schneider, einer der Ausbildungsmeister im Unternehmen. Und er ergänzt: „Reale Aufgaben mit dem richtigen Wissen und Können anzugehen macht Spaß und fördert die Motivation. Wir sehen das immer wieder bei unseren Auszubildenden, unabhängig für welchen

Beruf sie sich entschieden haben.“ Dass man so Selbstbewusstsein und Selbstverantwortung quasi nebenbei fördert und dass das nicht nur den Auszubildenden sondern auch dem Unternehmen zu gute kommt, ist eines der Erfolgsgeheimnisse. „Die enorme Entwicklung unseres Unternehmens wäre ohne gezielte, intensive Nachwuchsförderung überhaupt nicht möglich“, so Geschäftsführer Franz Sachsenmaier. Ein Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf der Ausbildung zum Industrie- und Zerspanungsmechaniker sowie zum Elektroniker. Der Aufgabenbereich reicht von der Planung und Projektierung über die konkrete Umsetzung und den Aufbau bis hin zur Inbetriebnahme der Sondermaschinen vor Ort. Das ist bei jedem Projekt immer wieder spannend. Denn was Einsatzort und technische Vorgaben betrifft, ist im Prinzip jede Maschine ein Unikat. Aktuell wird zum Beispiel für einen Kunden in Spanien eine Bearbeitungslinie für Radträger gefertigt. Außerdem steht für einen anderen Kunden eine große Horizontalsäge zum Sägen von Aluminiumplatten kurz vor der Auslieferung. Die genannten Sondermaschinen stehen für die Innovationskraft von Mössner und sind stellvertretend für die Vielzahl der Aufgaben die im Unternehmen gelöst werden und noch kommen. Dafür sprechen auch volle Auftragsbücher und neue Produktentwicklungen, die vorangetrieben werden. Auch die ehemaligen Auszubildenden die heute erfahrene Facharbeiter bei Mössner sind, betonen im Gespräch immer die vielfältigen und sich ständig verändernden Aufgaben im Sondermaschinenbau und die Qualität ihrer Ausbildung. So zum Beispiel Alexander Botscher, der vor zwei Jahren seine Ausbildung vorzeitig erfolgreich beendet hat. Auch das ist möglich. Alexander Botscher im Gespräch:

„Meine Ausbildung hat mir sehr gut gefallen und ich habe schnell gemerkt, dass ich das Gelernte sehr gut bei meinen neuen Aufgaben in der Softwareabteilung von Mössner umsetzen konnte.“ Doch das Weiterlernen ist bei Mössner mit der Ausbildung noch nicht zu Ende. Ständig bietet das Unternehmen neue Weiterbildungskurse an in Bereichen, wo neues Wissen gebraucht wird. Die nach der Ausbildung entstehenden beruflichen Perspektiven und die umfangreichen Sozialleistungen runden den Anreiz für eine Ausbildung bei Mössner ab. Wer jetzt Interesse bekommen hat, selbst eine Ausbildung beim Unternehmen zu machen, sollte sich möglichst schnell bewerben. Aktuell bietet Mössner wieder neue Ausbildungsplätze an. Alle Informationen, die man für die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz braucht, können auf der Internetseite des Unternehmens eingesehen werden. Die August Mössner GmbH + Co. KG entwickelt und baut Sondermaschinen, bei denen Bandsägemaschinen und Roboter im Mittelpunkt stehen. Damit werden Säge-, Schnitt-, Fräs- und Prüfaufgaben in höchster Präzision und Performance gelöst. Das Unternehmen versteht sich als Dienstleister mit einer hohen technischen Herstellungskompetenz für maßgeschneiderte Produkte und Lösungen. Mössner ist als mittelständisches Unternehmen weltweit aktiv. August Mössner GmbH + Co. KG Hohenstaufenstraße 3 D-73569 Eschach Telefon +49 (0)7175 99806-0 Telefon +49 (0)7175 99806-35 www.moessner-kg.de info@moessner-kg.de

059


060

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige


STARTit!

D IE A ZUBIS

Julia Technische Produktdesignerin Ich mache die Ausbildung, weil …

Psst, ich hab den Durchblic k.

Jan Konstruktionsmechaniker Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich Teil eines Teams sein möchte.

Ayderus Mechatroniker Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich immer schon in der Industrie arbeiten wollte.

Ich werde von Anfang an in das betriebliche Geschehen eingebunden und kann somit viele wertvolle Erfahrungen sammeln.

Da ich handwerklich geschickt bin, wollte ich den Beruf Mechatroniker erlernen. Ich finde, dieser Beruf ist sehr abwechslungsreich, da er Mechatronik, Elektronik und Informatik verbindet.

Julia Gaar, 21 Jahre

Ayderus Mohumed, 19 Jahre

2. Lehrjahr, Technische Produktdesignerin, REICH Thermoprozesstechnik GmbH

1. Lehrjahr, Mechatroniker, REICH Thermoprozesstechnik GmbH

Enrico

wir sind Dem Erfolg auf der Spur

Mechatroniker

... ich besonders das Schweißen schon immer faszinierend fand

Ich mache die Ausbildung, weil …

… und es selbst gern lernen möchte. Noch dazu ist es ein toller und vielfältiger Job mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten.

… und der Beruf viel Abwechslung zwischen Elektrik, Mechanik und Informatik bietet. Außerdem ist der Beruf in der Zukunft hoch angesehen.

Jan Podlesov, 17 Jahre

Enrico Welmann, 18 Jahre

2. Lehrjahr, Konstruktionsmechaniker, E.F. Jaiser Blechbearbeitung e.K.

2. Lehrjahr, Mechatroniker, REICH Thermoprozesstechnik GmbH

... ich immer etwas Handwerkliches machen wollte

Foto: © blende11.photo – adobe.stock.com

Das sind unsere Auszubildenden

061


062

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige

DUALES STUDIUM:

Bachelor of Engineering (m/w/d) oder Master of Engineering (m/w/d) in den Bereichen: Maschinenbau, Mechatronik, Elektronik und Informationstechnik

INNOVATIVER MASCHINENBAU

Wir als inhabergeführtes Unternehmen sind international präsenter Partner von Premiumerstausstattern und Zulieferer in der Automobilbranche. Für unsere dynamische Entwicklung sind unsere Mitarbeiter ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Deshalb suchen wir Sie, um aktiv zukunftsfähige Technologien und Trends in der Automobilzuliefererbranche voranzutreiben. Mit unseren Innovationen positionieren wir uns stets an der Marktspitze und setzen Trends im Bereich der Automatisierung und der Prüftechnik. Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie stellen sich gerne anspruchsvollen Aufgaben? Dann bewerben Sie sich jetzt für ein Praktikum oder für den Direkteinstieg nach dem Studium bei uns.

Kiener Maschinenbau GmbH Tel: +49 / 7363 950-0

Anton-Grimmer-Straße 2 73466 Lauchheim

personal@kiener-online.de www.kiener-online.de


STARTit!

D IE A ZUBIS

MARIUS

Industriemechaniker

Elektroniker für Automatisierungstechnik

Ich mache die Ausbildung, weil …

Ich mache die Ausbildung, weil …

... mir die Arbeit großen Spaß macht. Der Umgang mit den Maschinen und verschiedenen Metallen ist spannend.

Nick Lechner, 16 Jahre 1. Lehrjahr, Industriemechaniker, Kiener Maschinenbau GmbH

SIMON

Zerspanungsmechaniker

Ich mache die Ausbildung, weil …

... mich das Arbeiten und das Zerspanen des Metalls interessiert. Meine Aufgaben als Auszubildender sind sehr abwechslungsreich, ich lerne jeden Tag etwas Neues und kann bei der Firma Kiener sehr praxisorientiert mitarbeiten.

Simon Peuker, 16 Jahre 1. Lehrjahr, Zerspanungsmechaniker, Kiener Maschinenbau GmbH

... mich die Tätigkeit eines Elektrikers schon immer sehr interessiert hat. Die Ausbildung macht mir viel Spaß und ist genau das, was ich machen wollte.

Marius Uhl, 18 Jahre

„Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.“ HENRY FORD (1863 – 1947) Tüftler und Gründer der Ford Motor Company

1. Lehrjahr, Elektroniker für Automatisierungstechnik, Kiener Maschinenbau GmbH

JESSICA Zerspanungsmechanikerin

Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich jeden Tag neue Herausforderungen meistern darf. Der Umgang mit den modernen CNC-Maschinen und das genaue Arbeiten machen mir viel Spaß.

Jessica Pfauth, 18 Jahre 2. Lehrjahr, Zerspanungsmechanikerin, Kiener Maschinenbau GmbH

Foto: © Andreas Gruhl – adobe.stock.com

NICK

063


064

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige

Weil uns Ausbildung spaß macht! Duales Studium DHBW Wirtschaftsingenieurwesen (B. ENG.)

Mechatroniker (m/w/d) Zerspanungsmechaniker (m/w/d) Industriemechaniker (m/w/d)

Konstruktionsmechaniker (m/w/d) Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Du hast großes Interesse an Technik, hast Freude am Lernen und willst dich und dein Talent in unser Team einbringen? Dann komm zu uns! Wir sind ein mittelständisches Unternehmen und fertigen Ventile aus Edelstahl für die zukunftssicheren Branchen der Lebensmittelund Getränkeindustrie sowie der Pharmazie. Weltweit haben namhafte Molkereien und Brauereien unsere Ventiltechnik im Einsatz. Wir bieten dir verschiedene Zusatzleistungen bereits während der Ausbildung an! Nähere Infos zu den einzelnen Stellenangeboten erhältst du online.

Gebr. Rieger GmbH + Co. KG | Ansprechpartner: Frau Köder | Tel.: 07361 5702-38 | E-Mail: bewerbung@rr-rieger.de www.rr-rieger.de


STARTit!

D IE A ZUBIS

Luca Zerspanungsmechaniker

065

Das sind unsere Auszubildenden

Ich mache die Ausbildung, weil …

Foto: © blende11.photo – adobe.stock.com

... ich mich schon immer für die Metallbearbeitung und CNC-Programmierung interessiert habe. Außerdem bietet der Beruf des Zerspanugsmechanikers gute Zukunftschancen.

Luca Beyrle, 20 Jahre 2. Lehrjahr, Zerspanungsmechaniker, Gebr. Rieger GmbH + Co. KG

Oliver Konstruktionsmechaniker Ich mache die Ausbildung, weil …

... das Berufsfeld so vielseitig ist und man jeden Tag vor neuen Herausforderungen steht.

Adrian Industriekaufmann Ich mache die Ausbildung, weil …

Dadurch lerne ich viel Neues dazu. Diese Abwechslung und die Arbeit im Team machen mir besonders Spaß.

Oliver Springer, 17 Jahre 2. Lehrjahr, Konstruktionsmechaniker, Gebr. Rieger GmbH + Co. KG

Max Konstruktionsmechaniker Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich schon immer Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen hatte

... ich schon immer großes Interesse hatte einen technischen Beruf zu erlernen

... und ich bei Gebr. Rieger auch die Möglichkeit gesehen habe, von meinen Fremdsprachenkenntnissen Gebrauch zu machen.

... und meine Talente mithilfe einer Ausbildung noch mehr ausbauen kann. Besonders Spaß macht mir die Selbstständigkeit in diesem Beruf.

Adrian Widmann, 20 Jahre

Max Lorenz, 19 Jahre

2. Lehrjahr, Industriekaufmann, Gebr. Rieger GmbH + Co. KG

3. Lehrjahr, Konstruktionsmechaniker, Gebr. Rieger GmbH + Co. KG


066

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige

Fremdsprachenunterricht Betriebssport Gabelstaplerschein Seminare Exkursionen Stipendienprogramm Betriebsrestaurant Auslandsaufenthalte Altersvorsorge

Die Maschinenfabrik ALFING Kessler GmbH produziert hochwertige Kurbelwellen und Härtemaschinen – vornehmlich für den Großmotorenbau, die Automobilindustrie und den Rennsport. Wir sind Technologie- und Innovationsführer in unseren Segmenten – weltweit. Und damit das so bleibt, brauchen wir Euch!

W E K E E P IT R U N N I N G Foto: Friedrun Reinhold

Finde jetzt Deinen Tra umberuf: Bewirb Di ch um ein Praktikum !

Industriemechaniker m/w/d | Mechatroniker m/w/d | Zerspanungsmechaniker m/w/d Werkzeugmechaniker m/w/d Formentechnik | Verfahrensmechaniker m/w/d Stahlumformung Bachelor of Engineering m/w/d Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor of Arts m/w/d BWL Industrie Wir freuen uns auf Deine Bewerbung! Maschinenfabrik ALFING Kessler GmbH Personalabteilung Auguste-Kessler-Str. 20 73433 Aalen / DE

T : + 49 (0)7361 / 501 - 43 12 ausbildung@mafa.alfing.de www.mafa-alfing.de


STARTit!

D IE A ZUBIS

Das sind unsere Auszubildenden

Sebastian Zerspanungsmechaniker Ich mache die Ausbildung, weil …

... wir mit den Herausforderungen im Ausbildungsverlauf wachsen. Zunächst beginnen wir mit Übungsstücken, kleinen Projekten und lernen später beim betrieblichen Durchlauf die verschiedenen Fertigungsbereiche, Produkte und Technologien kennen.

„Der gefährlichste Satz einer Sprache ist: Das haben wir schon immer so gemacht.“

Sebastian Pilz, 17 Jahre 2. Lehrjahr, Zerspanungsmechaniker, Maschinenfabrik ALFING Kessler GmbH

lla E Zerspanungs-

GRACE HOPPER

mechanikerin

(1906 – 1992) amerikanische Informatikerin

Ich mache die Ausbildung, weil …

... mich das Ausbildungsprogramm überzeugt. Es ist sehr gut, dass wir neben den klassischen Ausbildungsinhalten wöchentlich Betriebssport haben, abwechslungsreiche Seminare und Vorträge stattfinden und wir eigene Tablets mit einer Lernsoftware bekommen.

und Computerpionierin

Psst, heute schon Maschinen programmiert?

Ella Rahnsch, 18 Jahre

Foto: © teeraphan – adobe.stock.com

2. Lehrjahr, Zerspanungsmechanikerin, Maschinenfabrik ALFING Kessler GmbH

067


068

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

WERDE TEIL UNSERER INVESTITION IN DIE ZUKUNFT!

Anzeige

Bewirb Dich für eine Ausbildung zum: - Papiertechnologe (m/w/d) - Industriemechaniker (m/w/d) - Elektroniker (m/w/d) - Industriekaufmann (m/w/d) Wir fördern auch: - betriebswirtschaftliches Studium mit kaufmännischer Ausbildung dual - weiterführendes Studium zum Papieringenieur - Weiterbildung zum Meister Erfahre mehr unter:

WWW.PALM.DE/KARRIERE

www.palm.de


STARTit!

D IE A ZUBIS

069

Das sind unsere Auszubildenden

Katrin

Daniel RICHARD BAUDENBACHER Ausbildungsleiter Papierfabrik Palm, Aalen-Neukochen

Die Produktion von Papier ist Faszination pur. Die Größe der Maschinen ist beeindruckend. Dieser Beruf ist sehr abwechslungsreich, daher ist kein Tag wie der andere. Traut euch, einen außergewöhnlichen Beruf zu erlernen. Fragt, seid neugierig und habt Lust etwas zu bewegen. Als Ausbildungsleiter unterstütze ich die Auszubildenden gerne.

AusbildungsLeiter

Papiertechnologe

Industriekauffrau

Ich machte meine Ausbildung, weil …

Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich ein festes und sicheres Standbein im Leben wollte!

Während meiner Ausbildung habe ich viele neue Erfahrungen gesammelt, die mich als Person weiter gebracht haben. Nicht nur im Arbeitsleben, sondern auch privat! Ich lernte selbstständiger zu sein, mehr Übersicht zu beweisen und eine bessere Kommunikation an den Tag zu legen, indem ich verschiedene Abteilungen im Unternehmen durchlaufen habe und dort immer vor neue und interessante Aufgaben gestellt wurde. Ich empfehle die Ausbildung bei PALM jedem, der einen spannenden und vielseitigen Beruf und tolle Teamkollegen sucht.

... Wirtschaft und Politik mich sehr interessieren. Durch meine Ausbildung habe ich die Möglichkeit, viel über Produktion, Vermarktung und Handel zu lernen – um nur wenige Dinge zu nennen. Verschiedene Einsatzgebiete im Unternehmen bieten mir die Möglichkeit, mir mehr Wissen anzueignen, Erfahrungen zu sammeln und so meinen Horizont immer mehr zu erweitern.

Katrin Fuhrmann, 18 Jahre 2. Lehrjahr, Industriekauffrau, Papierfabrik Palm GmbH & Co. KG

Daniel Tahler, 26 Jahre frisch ausgelernt, Papiertechnologe, Papierfabrik Palm GmbH & Co. KG

Foto: © teeraphan, © blende11.photo – adobe.stock.com

117.582 Auszubildend … gab es 2018 im Bereich Industrie und Handel.

Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

e


070

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige

Ausbildung und Studium » bei der EnBW ODR und NetCom BW

Es lohnt sich, bei uns durchzustarten! Überzeug dich selbst » Ausbildung und Studium

Tarifliche und soziale Leistungen

› Elektroniker/in für Betriebstechnik

» attraktive Vergütung mit Weihnachts- und Urlaubsgeld

› Fachinformatiker/in für Systemintegration

» betriebliche Altersvorsorge

› Industriekaufmann/-frau

» 30 Urlaubstage pro Kalenderjahr

› BWL-Industrie (B.A.)

» flexible Arbeitszeiten (sofern betrieblich möglich)

› Elektrotechnik/Elektrische Energietechnik (B.Sc.)

» Sozialleistungen wie Miet- und Fahrtkostenzuschuss

› Informatik/Informationsmanagement und -systeme (B.Sc.)

» kostenlose Unfallversicherung, vermögenswirksame Leistungen

› Mechatronik/Elektromobilität (B.Sc.)

» ermäßigtes Essen im eigenen Betriebsrestaurant

› Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)

» Mitarbeiterrabatte und Sportkurse » Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten

Weitere Infos unter www.odr.de/ausbildung www.facebook.com/EnBWODR www.facebook.com/NetComBW

» Sicherung der Übernahme durch eine starke Kooperation von EnBW ODR und NetCom BW » und vieles mehr …


STARTit!

D IE A ZUBIS

071

Das sind unsere Auszubildenden/ Studenten

Elias

Mustafa

Elektroniker

Fachinformatiker

Ich mache die Ausbildung, weil …

Ich mache das Studium, weil …

Ich finde den Beruf spannend und die Aufgaben sind alle sehr abwechslungsreich.

Die ODR ist in vielen „Green Energy“Themen aktiv. Das finde ich ebenfalls sehr spannend. Ich kann ein Duales Studium bei der ODR nur empfehlen.

Elias Krämer, 17 Jahre

Mustafa Soput, 24 Jahre

2. Lehrjahr, Elektroniker für Betriebstechnik, EnBW ODR

3. Semester, Dualer Student der Informatik, EnBW ODR

... mich Energieerzeugung und -versorgung schon immer sehr interessiert haben.

... ich bei der Digitalisierung der Energiebranche mitarbeiten will.

Pssst ... Gewusst? Das passende Outfit

Pia

Industriekauffrau Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich gerne im Team arbeite.

Außerdem macht mir der Umgang mit Menschen sehr viel Spaß. Bei meinem Einsatz in verschiedenen Abteilungen bekomme ich einen großen Einblick in das gesamte Unternehmen.

Pia Laib, 18 Jahre 3. Lehrjahr, Industriekauffrau, EnBW ODR

Egal, in welcher Ausbildung du startest: Die passende Kleidung und ggf. Zubehör, das du dabeihaben sollst, sind wichtig. Du machst eine Ausbildung im Büro? Es muss nicht immer zwingend der Anzug oder das Kostüm sein, aber etwas dezent und klassisch modisch sollte es sein. Hose und Hemd oder Bluse sind gut, löchrige Strumpfhose, schwarzer Lippenstift, das olle Lieblings-Sweatshirt oder ein Club-Styling sind einfach ein No-Go. Falls du einen Beruf mit Berufskleidung startest, hast du wahrscheinlich bereits Kleidung oder bekommst diese von deinem Unternehmen. Weißt du das nicht, gilt hier: Frag einfach frühzeitig nach. Man wird dir in jedem Fall sagen, was du benötigst und wo oder von wem du die Sachen bekommst, was du selbst anschaffen musst und was dir gestellt wird.


072

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige

APEX T

O

O

L

G

R

O

U

P

Ausbildung bei der Apex Tool Group Schraub an deiner Zukunft!

Für den Ausbildungsstart im September 2020 bieten wir die folgenden Ausbildungsberufe an: ■ ■ ■ ■

Zerspanungsmechaniker (m/w/d) Mechatroniker (m/w/d) Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d) Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Die Apex Tool Group GmbH in Westhausen ist Teil eines amerikanischen Konzerns mit rund 8.000 Mitarbeitern. Unser dynamisch-wachsendes Unternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt Schraubsysteme sowie Druckluft- und Elektrowerkzeuge für führende Unternehmen der internatio­ nalen Automobilindustrie sowie andere bedeutende Industriezweige. Bewirb dich jetzt und lerne den abwechslungsreichen Alltag in der Fertigungsindustrie kennen! Deine Ausbildung bei uns - Dein Tool zum Erfolg!

www.c 1 ecotoo1 S. d e

Apex Tool Group GmbH Ausbildungsleiter Herr Felix Müller Industriestraße 1, 73463 Westhausen mail: HR@apexpowertools.eu


STARTit!

Anzeige

JETZT KOSTENLOS TESTEN – DAS E-PAPER DER SCHWÄBISCHEN POST!

www.schwaepo.de/digiprobe

073


074

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige

RUD – Wir sind ein exzellenter Ausbildungsbetrieb. Mit derzeit 41 RUD Auszubildenden in den Ausbildungsberufen:

und gleichzeitig jede Menge Spaß dabei zu haben. Egal ob bei gemeinsamen Ausflügen, diversen Seminaren oder unseren Ausbildungsmeetings – bei RUD ist immer etwas geboten.

• Technischer Produktdesigner (m/w/d) • Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d) • Industriemechaniker (m/w/d) Besonders stolz ist RUD auch auf die Vielzahl an tollen • Fachinformatiker für Systemintegration (m/w/d) und Projekten, welche die Auszubildenden initiieren und • Industriekaufmann (m/w/d) durchführen. Egal ob beim Young Industrial Art Award von der IHK Ostwürttemberg oder bei den Lehrfahrten, stellt das Familienunternehmen RUD in der Region die Auszubildenden stellen ihren Teamgeist und ihre Ostwürttemberg einen führenden und innovativen Aus- sozialen Kompetenzen stets immer unter Beweis. Und bildungsbetrieb dar, der mit einem breit aufgestellten das kann sich sehen lassen! RUD ist stolz, solche tolAusbildungsprogramm seine Auszubildenden begeis- len Azubis ausbilden zu dürfen und sie auf ihrem Weg tert und so hochqualifizierte Fachkräfte von morgen zum Erwachsenwerden begleiten zu können. gewinnt. RUD legt schon beim Beginn der Ausbildung einen großen Wert darauf, alle Auszubildenden optimal in die Betriebsfamilie zu integrieren und so das Wir-Gefühl zu stärken. Dies gelingt durch die Durchführung der RUD Willkommenstage, bei welchen der Nachwuchs, unter anderem durch Produktschulungen, Unterweisungen und Business-Knigge, alle wichtigen Informationen vermittelt bekommt. Auch im Laufe der Ausbildung ist es bei RUD wichtig, die Auszubildenden optimal zu fördern

Alle Azubis aus dem Jahrgang 2019.

(Foto: RUD PR)

Möchtest Du wissen wie aus einer RUD Rundstahlkette eine Produktinnovation wird und global eingesetzt wird?

Dann sei am Start zur AUSBILDUNG 2021 und finde Deine ZUKUNFT bei RUD.

Yvonne Pompe, Ausbildung zur Industriemechanikerin im zweitem Lehrjahr.

Komm auf unsere Karriereseite und entdecke unsere Ausbildungsberufe.

www.rud.com/karriere/ausbildung


STARTit!

D IE A ZUBIS

075

Das sind unsere Auszubildenden

Industriekauffrau

annes H Industriemechaniker

Ich mache die Ausbildung, weil …

Ich mache die Ausbildung, weil …

JASMIN

... sie mir erstens ermöglicht, mich weiterzuentwickeln ... ... und mich durch abwechslungsreiche Aufgaben perfekt auf den Arbeitsalltag als Industriekauffrau vorbereitet. 2. Sie mir eine sichere und abwechslungsreiche Zukunftsperspektive bietet. 3. Ich genaue Einblicke in die Aufgaben eines Unternehmens erfahren darf, und mich dadurch stetig weiterentwickeln kann.

Jasmin Weißhaar, 23 Jahre 2. Lehrjahr, Industriekauffrau, RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH u. Co. KG

... ich in meiner Freizeit selber gerne Modellbau mache und mich freue, ... ein Endresultat in meinen Händen zu halten. Genauso wie in meinen Wunschberuf. 2. Ich finde es interessant, kleine Bauteile aus Metall zu fertigen und technische Geräte, Maschinen und Anlagen zu montieren, zu warten und zu reparieren. 3. Es ist ein handwerklicher Metallberuf. Und man schon mal ins Schwitzen kommen kann, aber die Mühe lohnt sich und genau das macht es für mich auch aus.

Hannes Staudenmaier, 16 Jahre 1. Lehrjahr, Industriemechaniker RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH u. Co. KG

Christina Elektronikerin Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich durch ein Praktikum die Vielfältigkeit und den Spaß … ... an dem Beruf Elektroniker für mich entdeckt habe. 2. Ich finde es interessant am PC die Bewegungsabläufe der Anlagen zu planen und die Schaltpläne zu entwerfen, um später alle Bauteile zu installieren und zu einem System zu verbinden. 3. Elektroniker nicht nur an Schaltkreisen und Netzwerken basteln können, sondern auch an ihrer Karriere.

Christina Joas, 17 Jahre

Fotos: © blende11.photo, © teeraphan – adobe.stock.com

1. Lehrjahr, Elektronikerin RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH u. Co. KG

„Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen.“ WALT DISNEY (1901 – 1966) amerikanischer Trickfilmzeichner und Filmproduzent


STARTit!

076

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige

HÄRTER ALS STAHL – Ausbildung, Studium, Zukunft bei GABO STAHL Kontakt: GABO STAHL GmbH Streichhoffeld 1 73457 Essingen Tel.: +49 7365 9238 0 www.gabo­stahl.de Beschäftigte:  180 Auszubildende:  9 Ausbildungs / Anforderung: Realschulabschluss Duales Studium / Anforderung: Abitur Praktika: ja Jobs für Studierende: teilweise auf Anfrage Bachelor­ / Masterarbeiten: teilweise auf Anfrage Ansprechpartnerin: Susanne Vock oder Lorina Landsmann E­Mail: karriere@gabo­stahl.de

D

ie GABO  STAHL  GmbH  ist  ein  europaweit  führendes  Han­ delsunternehmen  auf  dem  Gebiet  Halbzeug  und  Stabstahl  mit  umfangreichen Produktions­, Anarbeitungs­ und Veredelungskapazi­ täten an 6 Standorten. Zur Unternehmensgruppe gehören folgende  Standorte: GABO STAHL – Essingen GABO STAHL – Dortmund HAPU Industrievertretungen – Essingen M. Droste Stahlhandel – Bochum OWZ Ostalb­Warmbehandlungszentrum – Aalen GABO Werkstofftechnik – Essingen Als traditionsreiches, verantwortungsvolles schwäbisches Unterneh­ men sind wir nicht nur fest mit der Region verwurzelt, sondern auch  bestens auf Anforderungen an lokale und globale Märkte vorbereitet.  Wir sind ein vertrauensvoller Partner für Unternehmen aus der Auto­, 

Schmiede­, Öl­  und  Gasindustrie  sowie  aus  dem  Maschinen­  und  Schiffsbau und versorgen unsere Kunden mit kleinen, mittleren und  großen  Tonnagen.  Wir  liefern  nicht  nur  vorrätige  Stähle,  sondern  passen die Stahleigenschaften im eigenen Maschinenpark auf Kun­ denanforderungen  an.  Modifizierte  Stähle  unterziehen  wir  zusätzli­ chen Werkstoff­ und Rissprüfungen – damit das Material auch den  speziellen Anforderungen der Kunden gerecht werden kann.  Weil wir wissen, dass unsere Mitarbeiter/­innen die Garanten unse­ res Erfolgs sind, legen wir größten Wert auf gute Arbeitsbedingun­ gen. Die ständige Aus­ und Fortbildung unserer Fachkräfte sehen wir  dabei  als  beste  Investition  in  die  Zukunft.  Seit  Jahren  ermöglichen  wir Auszubildenden und Studierenden wichtige praktische Erfahrun­ gen zu sammeln und den perfekten Berufseinstieg zu schaffen. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

HÄRTER ALS STAHL Ausbildung, Studium, Karriere bei der GABO STAHL GRUPPE

GABO STAHL GmbH Streichhoffeld 1 D-73457 Essingen Telefon: +49 7365 / 9238 0 info@gabo-stahl.de

Kaufmann für den Groß- und Außenhandel (m/w/d) Industriekaufmann/-frau (m/w/d) Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) Werkstoffprüfer Fachrichtungen: Metalltechnik / Systemtechnik (m/w/d) Studium Bachelor of Arts im Bereich Handel

www.gabo-stahl.de


STARTit!

D IE A ZUBIS

Impressum Herausgeber SDZ Druck und Medien GmbH

Jonas

Bahnhofstrasse 65, 73430 Aalen Telefon: 0 73 61/5 94-2 39

Kaufmann im Großund Außenhandel

In Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Ostalbkreis, der Agentur für Arbeit Aalen.

Ich mache die Ausbildung, weil …

... eine Ausbildung sehr gute Startmöglichkeiten in ein erfolgreiches Berufsleben bietet.

Redaktion

Man bekommt die Chance seine persönlichen Kompetenzen zu stärken und seine fachlichen Kompetenzen unter Beweis zu stellen.

Redaktionsleitung: Anja Deininger (v.i.S.d.P.)

Medienwerkstatt Ostalb GmbH & Co. KG Schleifbrückenstraße 6, 73430 Aalen Telefon: 0 73 61/4 90 45-30 E-Mail: info@medienwerkstatt-ostalb.de

Redaktion: Marisa Herzer, Nadja Kienle

Freie Mitarbeiter/Autoren: Veranstalter, Unternehmen, Annika Grunert, Lothar Schell, Jürgen Eschenhorn,

Jonas Stier, 21 Jahre

Michael Scheidle

3. Lehrjahr, Kaufmann im Groß- und Außenhandel, GABO STAHL GmbH

Produktmanagement und Vermarktung Media Service Ostalb GmbH Telefon: 0 73 61/59 4-2 39 Produktmanagement: Andrea Reinhardt Anzeigen: Marc Haselbach (verantw.)

Das sind unsere Auszubildenden

Verkauf: Ralf Holzapfel Grafik younik GmbH – Grafik-Design-Agentur Bahnhofstraße 65, 73430 Aalen www.younik-design.de Melanie Wahl, Simone Roder Druck

wir sind Dem Erfolg auf der Spur

Aumüller Druck GmbH & Co. KG Weidener Straße 2, 93057 Regensburg Fotos und Bilder Andreas Wegelin, Peter Hageneder, Veranstalter, Unternehmen, Adobe Stock Titelfoto: Andreas Wegelin Titelgestaltung: younik

Foto: © blende11.photo – adobe.stock.com

Erscheinungstermin: Dezember 2019 Datenschutzbeauftragter: datenschutz@sdz-medien.de

STARTit! ®

ist eine eingetragene Wort-/Bildmarke und durch

den entsprechenden Eintrag geschützt.

077


078

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige


STARTit!

D IE A ZUBIS

Jennifer

Das sind unsere Auszubildenden

Kauffrau für Büromanagement

Belal Bäcker Ich mache die Ausbildung, weil …

... mich das Handwerk der Bäckerbranche fasziniert!

Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich das eigenständige Arbeiten am Computer sehr gerne mag.

Das Zusammenstellen vieler Zutaten zu einem Produkt macht mir unglaublich großen Spaß! Zu sehen was daraus entsteht begeistert mich jedes Mal aufs Neue. Außerdem schmecken mir die Produkte sehr gut und mich macht es umso glücklicher, wenn ich sehe, dass die Produkte unsere Kunden so begeistern!

Außerdem bin ich ein Organisationstalent, das die Kommunikation liebt. Was mir umso mehr gefällt ist, dass man als großes Team zusammenarbeitet und somit an großen Projekten teilnehmen kann. Für die Handwerksbäckerei Mack habe ich mich entschieden, da sie mir viele Weiterbildungsmöglichkeiten bietet und zudem finde ich die Produkte sehr lecker.

Belal Kahled, 22 Jahre 3. Lehrjahr, Bäcker, Handwerksbäckerei Mack GmbH & Co. KG

Jennifer Hübner, 16 Jahre 1. Lehrjahr, Kauffrau für Büromanagement, Handwerksbäckerei Mack GmbH & Co. KG

Marga Studentin BWL-Handel Ich mache das duale Studium, weil …

... ich theoretisch Erlerntes direkt in die Praxis umsetzen will.

Mit volle m Einsatz durchsta rten!

079

Die Handwerksbäckerei Mack ist ein mittelständisches Unternehmen, welches mir Einblicke in alle Bereich gewährt und somit eine perfekte Grundlage für mein Studium bietet. Das Beste an meinem dualen Studium ist der große Praxisbezug und, dass ich schnell eigenständig auch große Projekte erarbeiten und umsetzen darf – wichtige Schritte für den Weg zur Nachwuchsführungskraft.

Marga Senz, 20 Jahre 1. Studienjahr, Studentin BWL-Handel, Handwerksbäckerei Mack GmbH & Co. KG

„Ich arbeite, weil es mir Spaß macht.“ ANDREAS VON BECHTOLSHEIM (*1955) deutscher Informatiker und Unternehmer, einer der Gründer von Sun Microsystems und einer der ersten Investoren bei Google


080

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Weil Du Ziele hast. Ein erfolgreiches Unternehmen erfordert innovative Prozesse. So entwickeln wir hochmoderne IT-Infrastrukturen, konzipieren einzigartige Lagersysteme, optimieren Bearbeitungsprozesse, managen Abläufe eines über 400-köpfigen Teams und richten unseren Handel am weltpolitischen Geschehen aus. Lukas Burkart, 22, Dual Degree-Studium zum Bachelor of Arts an der SRH in Ellwangen, nach erfolgreicher Ausbildung zum Industriekaufmann Beauftragter für das Qualitätsmanagement, privat passionierter Fußballspieler.

Mach es wie Lukas und starte Deine Karriere bei uns! Weitere Informationen über www.kicherer.de/karriere Friedrich Kicherer GmbH & Co. KG Ludwig-Lutz-Str. 4 73479 Ellwangen

Anzeige


STARTit!

D IE A ZUBIS

081

Das sind unsere Auszubildenden

Carolin

Kauffrau Groß- und Außenhandel Ich mache die Ausbildung, weil …

... diese ein gutes Fundament für eine sichere Zukunft ist.

Durch den Wechsel der zahlreichen Abteilungen gestaltet sich die Ausbildung sehr abwechslungsreich und spannend. Besonders macht diese bei Kicherer Spaß, weil man von allen positiv aufgenommen wird und jederzeit Hilfe bekommt. Durch das ständige Wachstum und die laufende Veränderung kann mir Kicherer nach meiner Ausbildung einen zukunftssicheren Arbeitsplatz bieten.

„Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht.“

Carolin Gaugler, 17 Jahre 2. Lehrjahr, Kauffrau Groß- und Außenhandel, Friedrich Kicherer GmbH & Co. KG

Julian

LEONARDO DA VINCI (1452 – 1519) italienisches Universalgenie, Maler, Bildhauer, Baumeister, Zeichner und Naturforscher

Duales Studium – BWL Handel Ich mache das Studium, weil …

... ich die Abwechslung zwischen Theorie und Praxis genial finde. So kann ich das im Studium Erlernte gleich in der Praxis anwenden. Im Betrieb befasse ich mich mit Prozess- und Workflowgestaltung, um Arbeitsabläufe effektiver und effizienter zu machen.

Julian Keßler, 24 Jahre

Foto: © teeraphan – adobe.stock.com

6. Semester, Duales Studium – BWL Handel, Friedrich Kicherer GmbH & Co. KG


082

STARTit!

G EW ERBE • TECHNI K

Anzeige

Wir spielen um die Meisterschaft- werde Teil eines starken Teams! Um auch zukünftig in der 1. Liga der Maschinenhersteller für die Großteilebearbeitung mit zu spielen, suchen wir Nachwuchstalente zur Ausbildung. Auf folgenden Positionen bilden wir aus: Ausbildungsangebote: Industriemechaniker (m/w/d) Mechatroniker (m/w/d) Zerspanungsmechaniker (m/w/d) Industriekaufleute (m/w/d)

Im Team sind wir unschlagbar

Wir spielen uns die Bälle zu Gemeinsam zum Erfolg

Bewirb dich jetzt, um unsere Zukunft mit zu gestalten! Unseren Nachwuchs bilden wir seit Jahrzehnten selbst aus, weil uns die Kompetenz und das Engagement erstklassig qualifizierter Fach- und Führungskräfte sehr wichtig ist. Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen sendest du bitte bis zum 30.09.2020 an: SHW Werkzeugmaschinen GmbH Frau Ann-Kathrin Lenz Alte Schmiede 1, 73433 Aalen Wasseralfingen Tel: 07361 5578 605 oder gerne per E-Mail an: bewerbung@shw-wm.de


Anzeige

STARTit!

083


084

STARTit!

K A UF M Ä N N IS CH

AZUBIS UND STUDIERENDE VOM DISTRIKT KAUFMÄNNISCH SIND: Strategen. Zahlenjongleure. Logisten. Junge Leute können bei Die idealen

INTERSPORT SCHOELL mit

Geldverwalter

einer fundierten Ausbil-

für Deinen Coup.

dung ihre Liebe zum Sport mit dem Beruf verbinden.

Mit Team-Spirit durchstarten bei INTERSPORT SCHOELL Ist Sport Dein Hobby und Deine Leidenschaft? Bist Du hochmotiviert und hast ein Gespür für die Bedürfnisse sportlicher Menschen? Willst Du unser Geschäft von Grund auf kennenlernen? Wenn Du diese Fragen mit einem „Ja“ beantwortest, ist eine Ausbildung bei INTERSPORT SCHOELL genau das Richtige für Dich! INTERSPORT SCHOELL ist das führende Sportfachgeschäft in der Region Ost-Württemberg. Das Familienunternehmen wurde 1886 in Schwäbisch Gmünd gegründet. Dort befindet sich die Zentrale. Filialen gibt es in der Carl-Zeiss-Straße 96 und in der Stuttgarter Straße 23 in Aalen, in Schwäbisch Hall, Schwäbisch Gmünd und in Crailsheim sowie ein Logistik-Zentrum in Schwäbisch Gmünd-Hussenhofen. Mit 110 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf einer Verkaufsfläche von 7000 Quadratmeter zählt das Unternehmen zu den Großen im Intersport-Verbund. Hochwertige Markenprodukte rund um die Welt von Sport und Freizeit stehen im Angebot. Ausbildung steht hoch im Kurs „Wir verdanken unseren Erfolg besonders unseren Mitarbeitern. Das Thema Ausbildung ist bei uns hoch angesiedelt“, heißt es seitens der Geschäftsleitung. Eng vernetzt ist die Liebe zu Sport und Be-

ruf. Bei INTERSPORT SCHOELL warten auf Auszubildende (m/w/d) ein vielschichtiges Aufgabenfeld, klare Karrierewege, nette Kollegen, ein starkes Team-Building und ein angenehmes Betriebsklima. Sport und Freizeit stehen bei Jung und Alt immer stärker im Fokus. Ausbildung ist ein Geben und Nehmen. Erwartet werden Glaubwürdigkeit, Kompetenz und Freundlichkeit. Begeisterte Kunden stehen bei INTERSPORT SCHOELL an erster Stelle und Ziel ist, dass diese dank exzellenter Beratung genau das Richtige für ihre Aktivitäten in Sport und Freizeit finden. Perfekter Karrierestart mit Seminar Die Ausbildung startet mit einem Intersport-Berufseinführungsseminar. Der künftige Azubi durchläuft alle Abteilungen in den Filialen und erhält Schulungen in den Bereichen Warenkunde, Kundenorientierung und Kommunikation. Erfahrene Ausbilder gibt es in jeder Filiale. Sie helfen und unterstützen die Azubis bei Fragen rund um das Thema Ausbildung. Zudem kommen die Azubis bei INTERSPORT SCHOELL in den Genuss von „Azubi Expert Days“. Hier wird einmal im Monat eine Veranstaltung mit Theorie und Praxis gegeben sowie Messebesuche oder Führungen durch unsere Partner-Firmen veranstaltet.

Bewerbungen an:

Sport Schoell GmbH & Co. KG Andreas Schoell Aus- und Weiterbildung Vordere Schmiedgasse 20 73525 Schwäb. Gmünd bewerbungen@intersportschoell.de


STARTit!

D IE A USBILDUNGSABTE IL UNG

085

In diesen Themen bilden wir aus!

Kai Unsere Ausbildungsberufe

Kaufmann im Einzelhandel

Ich mache die Ausbildung, weil …

Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel (m/w/d) Duales Studium „BWL-Dienstleistungsmanagement/Sportmanagement“

Sportthemen: Running, Fußball und Teamsport, Trekking/Outdoor, Wintersport, Racket- und Indoorsport, Bade-Beach,

... ich am Sport schon immer interessiert war.

Skate und Funwheel, Fitness

Ich bin ein Umsteiger. Ich habe zwei Jahre Elektriker gelernt und bin dann bei einer Ausbildungsmesse auf INTERSPORT SCHOELL aufmerksam geworden. Nach einem Schnuppertag hat es gefunkt. Das Team ist klasse, ich habe keinen Tag bereut!

Organisationsthemen: Logistik, Warenwirtschaft, Sortimentssteuerung, Einkauf, Visual Merchandising

Kai Gröber, 21 Jahre 3. Lehrjahr, Kaufmann im Einzelhandel, Sport Schoell GmbH & Co. KG

Leon

Kaufmann im Einzelhandel

Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich meine Ausbildung zum Verkäufer beendet hatte und nun „Kaufmann im Einzelhandel“ werden wollte. Die Arbeit im Team ist überragend. Die Beratung und der Umgang mit den Kunden bereiten mir große Freude, nicht zuletzt auch der familiäre Bezug im Team.

Leon Liebich, 20 Jahre 3. Lehrjahr, Kaufmann im Einzelhandel, Sport Schoell GmbH & Co. KG

„Wir verdanken unseren Erfolg besonders unseren Mitarbeitern. Das Thema Ausbildung ist deshalb bei uns hoch angesiedelt.“ Geschäftsleitung INTERSPORT SCHOELL

THOMAS HÄBERLE Filialleiter und Ausbildungsleiter Wir nehmen die Ausbildung sehr ernst und bauen seit vielen Jahren auf den Nachwuchs. Wer sich bei uns bewährt, kann im gesamten Unternehmen verantwortungsvolle

Leitungspositionen

übernehmen.

Unser hochmotiviertes Team freut sich auf neue Gesichter, die in ihrem künftigen Beruf auch durchstarten wollen.

Ausbilder Tipp


086

STARTit!

K AUF M ÄNNI SCH

Anzeige

ERFOLG BEGINNT MIT EINER GUTEN AUSBILDUNG. STARTE DURCH BEI INTERSPORT SCHOELL! JETZT BEWERBEN! / Als Azubi in: Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Hall, Aalen, Crailsheim / Dein Ziel: Verkäufer /in und Kaufmann / frau im Einzelhandel / Deine Karrierechancen: Sportlich! Bitte richte deine Bewerbung an: Sport Schoell GmbH & Co. KG, Andreas Schoell, Aus- und Weiterbildung Vordere Schmiedgasse 20, 73525 Schwäbisch Gmünd azubi@intersportschoell.de

Noch mehr Einblicke erhältst du in unserem Azubi-Video!


STARTit!

Anzeige

TEAM G+S SUCHT TALENTE!

It needs a team to build a dream: Daher suchen wir für unsere Standorte Oberkochen und Königsbronn kluge Köpfe, die wir zum/zur Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement, Fachlagerist/Fachlageristin und Bachelor of Arts (m/w/d): BWL Transport und Logistik ausbilden können. Schau dir hier alle Möglichkeiten rund um die Ausbildung bei Günther + Schramm an: www.azubi-mit-zukunft.de. Es beginnt mit dir. Gemeinsam starten wir durch. Günther + Schramm GmbH | Heidenheimer Straße 65 | 73447 Oberkochen | ausbildung@gs-stahl.de | www.gs-stahl.de

087


088

STARTit!

K AUF M ÄNNI SCH

Anzeige

BEI UNS IST LACHEN ERLAUBT! DEINE AUSBILDUNG BEI NEWERKLA. Die Newerkla GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches Familienunternehmen der Bürobranche mit über 50-jähriger Erfahrung. Wir beliefern und beraten Unternehmen aller Branchen und Größen, öffentliche Einrichtungen, Ärzte und andere Dienstleister mit Büro-, IT- und Bürotechnikartikeln. Unsere qualifizierten Fachkräfte bilden wir größtenteils selber aus und bieten unseren Auszubildenden dadurch eine echte Perspektive für die Zukunft.

Kaufleute für Büromanagement (m/w/d) Bürowirtschaftliche Aufgaben organisieren und bearbeiten, kaufmännische Tätigkeiten in der Auftragsbearbeitung, Beschaffung und Rechnungserstellung erlernen und erledigen, Marketing- und Verkaufsmaßnahmen ausführen.

IT-Systemkaufleute (m/w/d) Kundenspezifische IT-Systemlösungen recherchieren und ausarbeiten, Kunden beraten und bei der Produktauswahl unterstützen, Angebote kalkulieren und erstellen, Warenfluss erlernen und Werbe- und Marketingmaßnahmen konzipieren und realisieren.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung. Bitte sende die Unterlagen an: Newerkla GmbH & Co. KG / Röntgenstraße 22 / 73431 Aalen Telefon 07361 5709-0 / personal@newerkla.de / www.newerkla.de

Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d) Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen vernetzen, kundenspezifische Systemlösungen der IT-Technik (Informations- und Kommunikationslösungen) realisieren, Kunden bei Neuinstallationen und bestehenden Lösungen beraten, Benutzer supporten, Fehler beheben und Systeme warten und updaten.


STARTit!

Anzeige

089

Wir stehen auf

F a r b e n ! Du auch? Bewirb Dich jetzt und starte Deine Karriere bei Jedele, einem familiengeführten Großhandelsunternehmen für Farben, Bodenbeläge, Tapeten, Gardinen und Werkzeuge. Mit 10 Standorten in Süddeutschland e sind wir der leistungsstark Partner für Handwerker.

STARTE MIT UNS DEINE ZUKUNFT! Für 2020 suchen wir Azubis in Essingen bei Aalen, Schwäbisch Gmünd und Heidenheim:

KAUFMANN/-FRAU IM GROß- & AUßENHANDEL (m/w/d) FACHLAGERIST (m/w/d) FACHKRAFT LAGERLOGISTIK (m/w/d) Jedele Farben und Heimtex Großhandel GmbH Margarete-Steiff-Str. 21 73457 Essingen karriere@jedele.de

WWW.JEDELE.DE


090

STARTit!

K AUF M ÄNNI SCH

EVA

DI E AZUB I S

Eva Barth, 23 Jahre

Yanik Hiller, 21 Jahre

3. Studienjahr duale Studentin an der DHBW Stuttgart Studiengang: BWL-Dienstleistungsmanagement, SDZ. Druck und Medien GmbH

2. Lehrjahr Medienkaufmann, Media Service Ostalb GmbH, ein Unternehmen der SDZ. Druck und Medien GmbH

Yanik

Medienkaufmann

Duale Studentin Ich mache das duale Studium, weil …

Ich mache die Ausbildung, weil …

... mich sowohl in der Hochschule als auch im Betrieb abwechslungsreiche Themen erwarten.

... ich mich für einen kaufmännischen Beruf mit Schwerpunkt Mediennutzung interessiere.

In den Praxisphasen bei der SDZ habe ich abwechslungsreiche Aufgaben, die Kreativität und Organisationstalent erfordern. Da ich verschiedene Abteilungen wie zum Beispiel Redaktion, Marketing oder Vertrieb durchlaufe, lerne ich die Kollegen kennen und verstehe die Vernetzungen zwischen den Bereichen besser. Da unser Kurs an der DHBW nur aus etwa 30 Studenten besteht, können wir uns jederzeit austauschen und eigene Erfahrungen einbringen.

Beim Durchlaufen mehrerer Abteilungen habe ich die Möglichkeit, die verschiedenen Tätigkeiten im Verlag kennenzulernen. Auch kann ich durch täglichen Kundenkontakt meine Kommunikationsfähigkeit verbessern und bei Fragen und Problemen helfen. In der dualen Ausbildung werden Praxisthemen und das Verständnis hinter den eigenen Tätigkeiten vertieft. Alles in allem ist die Ausbildung abwechslungsreich und macht mir sehr viel Spaß.

Jetzt Bewerben! für Her bst 202 1

MITDENKEN. MITGESTALTEN. MITVERANTWORTEN.

WErde ein SDZ. young Hero

Arbeiten in der SDZ-Mediengruppe Als eigenständiges Familienunternehmen sind wir in der Region Ostwürttemberg zu Hause. Täglich versorgen wir mit unseren Tageszeitungen Schwäbische Post und Gmünder Tagespost, den Wochenzeitungen Wochenpost und Gmünder Anzeiger, der Wirtschaftszeitung Wirtschaft Regional sowie den Veranstaltungsmagazinen XAVER und SOKOMAG mehr als 150.000 Leser mit aktuellen lokalen Nachrichten. Doch SDZ. Druck und Medien ist mehr als nur ein Zeitungsverlag. Zur Unternehmensgruppe gehört die crossmediale Vermarktungsgesellschaft Media Service Ostalb, der Corporate Publishing Verlag Medienwerkstatt Ostalb, der Brief-Zustelldienst Ostalb Mail, der IT-Dienstleister SDZeCOM, das Druckzentrum Hohenlohe-Ostalb, der Messeveranstalter SDZ.Events, die Werbeagentur younik, das Theiss & Binkowski Rechenzentrum und der SchwäPo-Shop. Als modernes Medienunternehmen entwickeln wir kontinuierlich neue innovative Dienstleistungen und erweitern unser Portfolio im Bereich der digitalen Medien. Dafür sind wir auf der Suche nach tatkräftigen Talenten und Querdenkern, die gemeinsam mit uns in eine erfolgreiche Zukunft starten wollen. SDZ. Druck und Medien beschäftigt über 300 Mitarbeiter an den Standorten Aalen, Schwäbisch Gmünd und Ellwangen.

Ausbildungsberufe Fachinformatiker (m/w/d) • Anwendungsentwicklung • Systemintegration Mediengestalter Digital und Print (m/w/d) Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) Medienkaufmann Digital und Print (m/w/d) Duales Studium Bachelor of Arts (m/w/d) • BWL-Dienstleistungsmanagement, Schwerpunkt Media, Vertrieb und Kommunikation / BWL-Marketing Management • Onlinemedien • Mediendesign Duales Studium Bachelor of Science (m/w/d) • Wirtschaftsinformatik

Weit ere Info rma tion en zum Ausbildungs- und Studienangebot gibt es unter: /SDZ.YoungHeroes www.sdz-medien.de oder

Dann bewirb dich jetzt bei der SDZ Druck und Medien GmbH unter www.sdz-medien.de/bewerben

Interessiert?

Qualifikation. Gesundheit. Training.


STARTit!

Anzeige

091

Werde ein SDZ. Young Hero Bewirb dich beim größten Mediendienstleister der Ostalb

DIe Schwäbische Post und die Gmünder Tagespost sind die Kernmarken von SDZ. Druck und Medien. Doch SDZ. Druck und Medien ist mehr als nur ein Zeitungsverlag.

welches sie eigenverantwortlich verwalten. „Somit erlernen unsere Azubis digitale Kompetenzen und junge Interessenten finden hilfreiche Informationen über eine Ausbildung in unserem Haus“, sagt Wilfried Kapfer, Kaufmännischer Leiter bei der SDZ.

Als größter Mediendienstleister in Ostwürttemberg beschäftigt die SDZ über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und rund 30 Auszubildende, duale Studenten und Volontäre. Mit über zehn Ausbildungsberufen, dualen Studiengängen und Volontariaten bietet die SDZ-Gruppe ein breites Spektrum an Möglichkeiten und Chancen im Bereich Medien.

Ausbildungsbeginn bei der SDZ

Digitale Kompetenzen und Verantwortung Digitale Kompetenzen und Verantwortung sind wichtige Stichworte, welche zur Ausbildung bei der SDZ-Gruppe gehören. Um diese hautnah zu erleben, wurde im September 2017 das Projekt „SDZ. Young Heroes“ als Teil der Ausbildung ins Leben gerufen. Vom Design des Logos, über die Namensfindung bis hin zur eigenverantwortlichen Verwaltung des Facebookprofils haben die Azubis/Studenten viel Zeit und Energie investiert. Die Ausbildungsgemeinschaft kann auf ihrer Facebookseite völlig eigenständig in Texten, Bildern und Videos von ihrem Berufsalltag bei der SDZ erzählen und von ihren Erlebnissen berichten. Mittlerweile haben die SDZ. Young Heroes auch ein eigenes Instagram Profil,

Seit September 2019 gibt es die SDZ. Ersti-Woche. „Anstelle einer eintägigen Informationsveranstaltung sollen die neuen Auszubildenden und dualen Studenten die Unternehmensgruppe noch besser kennenlernen und gleichzeitig Kontakte untereinander knüpfen“, sagt Simone Kettemann, Teamleiterin der Personalabteilung. Für einen guten Start ins Berufsleben stand neben einer Einführungsveranstaltung, einer Knigge-Schulung, dem Workshop „Fit for Job“ bei der AOK auch ein kleines Grillfest, welches durch die SDZ. Young Heroes organisiert wurde, auf dem Programm. Außerdem haben die neuen Auszubildenden und dualen Studenten während der „Mini-Rotation“ erste Einblicke in die verschiedenen Abteilungen bei der SDZ bekommen und lernten somit Kollegen und Ansprechpartner kennen. Wilfried Kapfer und Simone Kettemann sind sich einig: „Der organisatorische Aufwand hat sich gelohnt, die neuen Auszubildenden und dualen Studierenden haben von der SDZ. Ersti-Woche profitiert. Diese soll zukünftig ein fester Bestandteil beim Ausbildungsbeginn der SDZ sein.“

SDZ. DRUCK UND MEDIEN IST MEHR ALS „NUR“ EIN ZEITUNGSVERLAG

SDZ. DRUCK UND MEDIEN Weitere Infos zur Ausbildung bei der SDZ-Gruppe gibt’s unter: https://www.sdzmedien.de/


092

STARTit!

D I E N S T L E IS T U N G

AZUBIS UND STUDIERENDE VOM DISTRIKT DIENSTLEISTUNG SIND: Kommunikationstalente. Analytiker. Teamplayer. Alles andere als trockene Materie: Eine Ausbildung

Die idealen

zum Bankkaufmann/-frau

Eigenschaften für Deinen Coup.

ist vielseitig und bietet spannende Perspektiven.

Bankkaufleute 4.0: Ein vielseitiger Beruf in stetigem Wandel Modern, frisch und anspruchsvoll: Die Digitalisierung hat den Beruf der Bankkaufleute grundlegend verändert. Junge Leute, die diesen beruflichen Weg einschlagen, erwarten vielseitige Aufgaben sowie zahlreiche Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten – ganz am Puls der Zeit. „Der Beruf Bankkaufmann/-frau hat sich gewandelt, und ist heute das Gegenteil des etwas verstaubten Images, den er in der Öffentlichkeit hat – modern, frisch, anspruchsvoll, mit ganz anderen Anforderungen als früher“, sagt Manuela Trinkhaus, Leiterin Ausbildung bei der Kreissparkasse Ostalb. „Und der Berufsweg bietet jede Menge Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten“, ergänzt sie. Kommunikationstalent und Analytiker – so kann man Bankkaufleute am besten beschreiben. Der Schwerpunkt der täglichen Arbeit liegt im Umgang mit Menschen, mit Kunden und mit Kollegen. „In diesem Beruf muss man den Kontakt mit Menschen mögen“, erklärt die Ausbildungsleiterin. Bankkaufleute sind täglich für die Kunden da, wenn diese Fragen und Probleme haben. Sie beraten sie mit einfachen Worten über Anliegen und rund ums Geld, egal ob es ums Konto oder um eine Finan-

zierung des Autos geht. Sie pflegen im Auftrag die Konten des Kunden, verwalten Wertpapiere, indem sie kaufen und verkaufen, und erstellen Finanzkonzepte. Immer mehr gefragt werden da auch digitale Kenntnisse. Denn all diese Dinge erfolgen am Bildschirm des Computers in speziellen Beratungsräumen oder im eigenen Büro anhand von Grafiken, Charts und ähnlichem. Hier werden auch Planungen, Kalkulationen oder Berechnungen erledigt. Eine Anlageberatung über eine größere Summe erfolgt eben nicht am Schalter. Verantwortungsvolle Aufgaben Ein weiterer Bereich der Beratung wird in diesem Beruf immer wichtiger – das Online-Banking. Auch hier benötigen die Kunden der Bank-Beratung – sei es bei Problemen im Ablauf oder der Erläuterung zum Thema Sicherheit, bei den verschiedenen Möglichkeiten, beim Managen beispielsweise der App auf dem Smartphone und vielem mehr. Mit einem Wort: Der Beruf ist deutlich anspruchsvoller geworden, „nicht mehr nur Überweisungsformulare ausfüllen und Geld zählen“, schmunzelt Trinkhaus. Viele dieser Beratungen laufen inzwischen am Telefon und auch Videokonferenz ist möglich. Die Ausbilderin ergänzt: „Der Kunde braucht einen Berater seines Vertrauens, das man im per-

Kreissparkasse Ostalb Sparkassenplatz 1 73430 Aalen Sparkassenplatz 1 73525 Schwäb. Gmünd Ausbildungsleiterin Manuela Trinkhaus Tel. 0 73 61 5 08-12 30 Weitere Informationen rund um eine Ausbildung bei der Kreissparkasse Ostalb gibt es zudem online unter: www.ksk-ostalb.de/karriere


STARTit!

D IE A U SBILDUNGSABTE IL UNG

093

Mike Carolin

Jane

Kauffrau

Bankkaufmann

Bachelor of Arts (B.A.)

Ich mache die Ausbildung, weil …

Ich mache die Ausbildung, weil …

Ich mache die Ausbildung, weil …

... man umfassende Einblicke in verschiedene Bereiche und Abteilungen, wie Personal, Vorstandssekretariat, Assistenz und in einzelne Filialen gewinnt. Daniel Jahre Von AnfangMuster, an arbeitet19 man sehr selbst1. Lehrjahr, für Es ständig undVerfahrensmechaniker aktiv am Geschehen mit. Kunststoff- und Kautschuktechnik, stehen einem die modernsten KommuKE Elektronik GmbH

nikationsmittel zur Verfügung. Außerdem erhält man regelmäßig Feedback, um sich persönlich weiterentwickeln zu können.

Carolin Miller, 18 Jahre

... der tägliche Umgang mit den Kunden mir besonders Spaß macht. Es freut mich, wenn ich weiterhelfen kann und ich für die Kunden ein passendes Produkt habe. In den Geschäftsstellen steht mir ein persönlicher Ausbilder zur Seite, der mich dabei unterstützt. Super sind auch die hausinternen Schulungen, da man dort gemeinsam mit anderen Auszubildenden praxisnah Wissen vermittelt bekommt.

Mike Viehöfer, 27 Jahre 2. Ausbildungsjahr, Bankkaufmann, KSK Ostalb

2. Ausbildungsjahr, Kauffrau für Büromanagement, KSK Ostalb

... die Verknüpfung von Praxis und Theorie bei einem dualen Studium wirklich toll ist. Außerdem bekommt man während des gesamten Studiums Gehalt, was auch wirklich ein großer Vorteil ist, im Gegensatz zu einem normalen Studium. Die Kreissparkasse Ostalb bietet uns ebenfalls die Chance, ein Auslandspraktikum zu absolvieren. Dank dem dualen Studium bei der Kreissparkasse Ostalb fühle ich mich bestens vorbereitet, um in meine eigene Karriere zu starten.

Jane Alender, 21 Jahre 5. Semester, Bachelor of Arts (B.A.) im Studiengang BWL-Bank, KSK Ostalb

Ausbildung – Bankkaufleute Empf. Schulabschluss:

sönlichen Gespräch aufbauen muss. Das ist eine verantwortungsvolle und sehr sensible Aufgabe.“ Viele Aufgaben liegen auch im bankinternen Bereich, damit die Abläufe in der Bank rund laufen, beispielsweise im Rechnungswesen mit Kostenanalysen oder bei der Weiterbildung der Kollegen in den modernen Medien. Weitere hervorragende Karriereaussichten „Ausbildung und Beruf des Bankkaufmanns sind unglaublich vielseitig – und haben nach wie vor eine tolle Zukunft“, sagt Manuela Trinkhaus weiter. „Denn es werden auch künftig qualifizierte Mitarbeiter benötigt.“ Die Ausbildung dauert regulär drei Jahre – mit Abitur kann auf zwei Jahre

Abitur/Mittlere Reife Ausbildungsdauer: 2 – 3 Jahre (je nach Schulabschluss) Weiterbildung:

verkürzt werden – und läuft im dualen System, das heißt in der Bank und in der Berufsschule. Großer Vorteil: Die Ausbildung ist durch die Einbindung der Azubis in das Alltagsgeschäft in allen Bereichen sehr praxisbezogen. Zur Ausbildung gehören auch gemeinsame Projekt- und Gruppenarbeiten der Azubis und bankinterne Fortbildungen.

Betriebsintern/Studium

Bankkaufmann 4.0 – ein Beruf, der sich sehr entwickelt hat und sich auch ständig weiterentwickelt und dadurch viel Bereitschaft zur persönlichen Weiterbildung erfordert.


094

STARTit!

D I ENSTL EI STUNG

Anzeige

Hier bist du richtig – mit einer Ausbildung bei der Kreissparkasse Ostalb. Rund zwei Drittel der Menschen im Ostalbkreis vertrauen der Kreissparkasse Ostalb. Neben Privatpersonen ist sie Partner der Kommunen, vieler Unternehmen, Institutionen und Vereinen. Rund 1000 Mitarbeiter sind Ansprechpartner für alle Themen rund ums Geld. Egal ob persönlich, per Telefon oder Internet – die Kreissparkasse Ostalb ist immer nah am Kunden. Mit einer Bilanzsumme von 5,13 Milliarden Euro im Jahr 2018 und 65 Auszubildenden ist die Kreissparkasse Ostalb einer der größten kaufmännischen Ausbildungsbetriebe in der Region. Jungen Menschen, die sich für die Zusammenhänge in der Wirtschaft interessieren, offen sind und Spaß am Umgang mit Menschen haben, bietet die Kreissparkasse die Möglichkeit eine ganz persönliche Karriere im Finanzsektor zu starten. Je nach Schulabschluss und Neigung werden neben den Studiengängen an der Dualen Hochschule zum Bachelor of Arts (B. A.) im Studiengang BWL – Bank und im Studiengang BWL – Digital Business Management vier weitere Ausbildungsberufe angeboten. Als Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau steht die Arbeit mit dem Kunden im Mittelpunkt. Neben der Kundenberatung und -betreuung sammeln die Auszubildenden Erfahrungen in verschiedenen Fachabteilungen. Wer kommunikativ ist und verkäuferisches Talent besitzt, ist in diesem Berufsbild gut aufgehoben. Im Berufsbild Kaufmann oder Kauffrau für Büromanagement stehen die Auszubildenden ebenfalls im direkten Kundenkontakt. Die Pflege der persönlichen Kundenverbindung sowie die Gestaltung von Texten und Schriftstücken gehören zum individuellen Aufgabengebiet. Bei der Ausbildung zum Informatikkaufmann / zur Informatikkauffrau geht es um mehr als reine Technikbeherrschung. Wer großes Interesse am Umgang mit Hard- und Software und auch Interesse an kaufmännischen Inhalten hat ist in diesem Berufsbild richtig. Als Auszubildender im neuen Berufsbild Kaufmann oder Kauffrau im E-Commerce lernt man neben klassischen kaufmännischen Inhalten auch den Umgang mit Kunden und der Technik im Online-Handel und der Online-Beratung.   Um sich bei der Kreissparkasse Ostalb auf einen der o. g. Ausbildungs- und Studienberufe bewerben zu können, sollte man interessiert, freundlich und aufgeschlossen sein. Vor allem aber sollte man den Umgang mit Menschen mö-

gen, denn mit den Kunden haben die Auszubildenden ja schließlich täglich Kontakt. Die berufliche Weiterbildung wird bei der Kreissparkasse Ostalb groß geschrieben. Im Anschluss an die Ausbildung gibt es vielfältige Möglichkeiten sich für anspruchsvolle Tätigkeiten weiter zu qualifizieren. An der Sparkassenakademie oder an der Sparkassenhochschule gibt es unterschiedliche Studiengänge, die praxisnah auf Fach- und Führungsaufgaben vorbereiten. Die Entscheidung, die junge Menschen bei Ihrer Berufswahl treffen, ist eine der wichtigsten im Leben. Wer viel vor hat, hat bei der Kreissparkasse Ostalb gute Perspektiven. Mit einer Ausbildung oder einem Studium bei der Kreissparkasse Ostalb wählt man einen Beruf mit Zukunft. Weitere Informationen über eine Ausbildung bei der Kreissparkasse Ostalb finden Sie unter: www.ksk-ostalb.de/karriere


STARTit!

Anzeige

095

Wir bieten eine qualifizierte und fundierte Ausbildung in den Berufen: - Bankkaufmann (m, w, d) - Kaufmann für Büromanagement (m, w, d) - Informatikkaufmann (m, w, d) - Kaufmann im E-Commerce (m, w, d) - Bachelor of Arts (B. A.) Studiengang BWL-Bank - Bachelor of Arts (B. A.) Studiengang BWL-Digital Business Management Gerne beantwortet unsere Ausbildungsleiterin, Frau Manuela Trinkhaus, auch telefonisch noch offene Fragen. Telefon: 07361/508-1230. Wenn’s um Geld geht

www.ksk-ostalb.de/karriere

 Kreissparkasse Ostalb


096

STARTit!

D I ENSTL EI STUNG

Anzeige

©Monkey Business - Fotolia

©auremar - Fotolia

A U S BIL DUNG BEIM L AN DRAT SAMT O STAL BKRE IS Forstwirte (m/w/d) Straßenwärter (m/w/d) Voraussetzung: Hauptschulabschluss Kaufleute für Büromanagement (m/w/d) Vermessungstechniker (m/w/d) Voraussetzung: mittlere Reife / sehr guter Hauptschulabschluss

F o lg e u n s e re n A z u b is a u f Fa

c e b o o k / In

stagram # A Z U B IL O A

Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d) Verwaltungsfachangestellte (m/w/d) Beamte (m/w/d) im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst Voraussetzung: mittlere Reife Bachelor of Arts (B. A.) (m/w/d) Studienbereich Sozialwesen Bachelor of Arts (B. A.) (m/w/d) Studienbereich Public Management Bachelor of Engineering (B. Eng.) (m/w/d) Studienbereich Bauwesen Voraussetzung: Abitur / Fachhochschulreife

Weitere Fragen beantwortet euch gerne unsere Ausbildungsleiterin Ursula Winkler Telefon 07361 503-1232 ursula.winkler@ostalbkreis.de www.ausbildung.ostalbkreis.de


STARTit!

D IE A ZUBIS

Bachelor of Arts

Ich mache die Ausbildung, weil …

... es durch das vielfältige Aufgabenspektrum nicht langweilig wird. Durch den gleichen Anteil von Praxisund Theoriephasen kann ich das Gelernte direkt anwenden. Ein weiterer Vorteil der Praxisphasen ist, dass ich viele verschiedene Bereiche kennenlerne und in jedem Bereich neuen und spannenden Herausforderungen begegne.

Sonja Großer, 19 Jahre

Lorena Kauffrau für Büromanagement Ich mache die Ausbildung, weil …

... man einen Einblick in vielfältige Bereiche bekommt. Im Landratsamt lernt man, auf Menschen zuzugehen, hat flexible Arbeitszeiten und sammelt jeden Tag neue Erfahrungen. Die Ausbildung mit meinem netten Kollegenteam macht viel Spaß!

Das sind unsere Auszubildenden

Lorena Stier, 19 Jahre 3. Lehrjahr, Kauffrau für Büromanagement, Landratsamt Ostalbkreis

1. Lehrjahr, Bachelor of Arts, Studienbereich Public Management, Landratsamt Ostalbkreis

„Mut ist der Preis, den das Leben verlangt, wenn es Frieden mit dir schließen soll.“ AMELIA EARHART (1897 – 1937) amerikanische Flugpionierin und Frauenrechtlerin

Nina

Noah

IT-Systemkauffrau

Fachinformatiker für Systemintegration

Ich mache die Ausbildung, weil …

Ich mache die Ausbildung, weil …

... die Aufgaben einer IT-Systemkauffrau sehr vielseitig und abwechslungsreich sind. Sie verbinden den kaufmännischen und technischen Bereich und beinhalten sowohl die Beratung, Angebotserstellung als auch die Installation von Systemen beim Kunden vor Ort.

Nina Barth, 18 Jahre 3. Lehrjahr, IT-Systemkauffrau, Fornax EDV-Service GmbH

... die IT für mich persönlich das interessanteste Themenfeld ist. Die Informatik wächst immer weiter und somit lernt man immer etwas Neues dazu und man hat nie ausgelernt. Dazu bietet ein Systemhaus ein sehr breites Aufgabenfeld.

Noah Lang, 16 Jahre 1. Lehrjahr, Fachinformatiker für Systemintegration, Fornax EDV-Service GmbH

Foto: © blende11.photo, © teeraphan – adobe.stock.com

Sonja

097


098

STARTit!

D I ENSTL EI STUNG

Ausbildung bei der Fornax EDV-Service GmbH – IT mit System.

Wir sind ein Systemhaus für Netzwerk- und Serverinfrastruktur auf der Ostalb. Seit über 10 Jahren betreuen wir die gesamte IT-Landschaft von kleinen und größeren mittelständischen Unternehmen in den Regionen um Crailsheim, Ellwangen, Aalen, Heidenheim und Umgebung. Unser Fokus liegt in der Konzeption und Weiterentwicklung von IT-Systemen, um unsere Kunden voranzubringen. Dabei stehen IT-Sicherheit, Schutz vor Betriebsunterbrechungen und die Produktivität der Benutzer im Vordergrund. Einfach IT mit System. Dafür entwerfen wir moderne IT-Strukturen, die lokal bereitgestellte Systeme mit Rechenzentrumsbetrieb kombinieren und bieten die Übernahme der Betriebsverantwortung dafür an. Durch unsere international tätigen Kunden sind wir mit IT-Projekten immer wieder in ganz Deutschland und darüber hinaus tätig. IT-ler sind die unerkannten Helden in Unternehmen. Sie leisten Großartiges, was kaum jemand wahrnimmt. Diese Arbeit macht im Team einfach mehr Spaß. Sind Sie auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz als Fachinformatiker Systemintegration (gn*), IT-System-Kaufmann(gn*) oder einer Praktikantenstelle? Jeder gibt sein Bestes: Gute Mitarbeiter zu finden ist nicht einfach, aber es geht. Der Schlüssel liegt im Umgang und dem Arbeitsumfeld. Selbstverantwortung und persönliche Weiterentwicklung fördern wir. Dabei suchen wir unsere Kollegen nicht nach einer fest definierten Aufgabenstellung aus, sondern setzen sie nach ihren Fähigkeiten ein und bilden sie weiter.

Anzeige


STARTit!

Anzeige

Ausbildung beim Autohaus Widmann Die Firmengruppe Widmann gehört mit ihren 14 Autohäusern in Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg und Sachsen zu den größten Mercedes-Benz-Vertragspartnern in Deutschland. Neben der Marke Mercedes-Benz bietet die Firmengruppe auch Fahrzeuge der Marken smart und Volkswagen sowie Gebrauchtwagen an. Insgesamt hat die Firmengruppe 1100 Mitarbeiter, davon sind 250 Auszubildende in kaufmännischen oder technischen Berufen.

099

s a n o J e erinwird von h C Obere Hälfte Automobilkauffrau Kfz-Mechatroniker Younik gestaltet Ich mache die Ausbildung, weil …

Ich mache die Ausbildung, weil …

Autos haben mich schon immer begeistert - vor allem die Marke Mercedes. Ich liebe den Kundenkontakt, weil es abwechslungsreich ist und mir Spaß bereitet. Als Auszubildende lernt man Verantwortung zu tragen. Während meiner Ausbildung lerne ich auch viele Abteilungen kennen.

Der Beruf beinhaltet viele Themen und Aufgabenbereiche, die den Alltag sehr dynamisch gestalten. Da ich großer Mercedes-Fan bin, habe ich bereits zwei Praktika im Autohaus Widmann absolviert. Dabei ist mir klar geworden, dass ich hier eine sehr gute Ausbildung absolvieren kann.

Cherine Scholz, 20 Jahre

Jonas Angstenberger, 17 Jahre

2. Lehrjahr, Automobilkauffrau, Autohaus Bruno Widmann GmbH & Co. KG

2. Lehrjahr, Kfz-Mechatroniker, Autohaus Bruno Widmann GmbH & Co. KG

... ich mich stets für eine Ausbildung zur Automobilkauffrau interessiert habe.

... diese aufregende und abwechslungsreiche Aufgaben birgt.


STARTit!

D I ENSTL EI STUNG

   

Vielseitig. Motiviert. Innovativ. GOA.

Anzeige

     ! 

Kaufleute für Büromanagement (m/w/d) Berufskraftfahrer (m/w/d)

tu ng

m bH

Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft (m/w/d)

ew irts

ch

af

Kfz-Mechatroniker (m/w/d)

Os

ta

lb

kre

is f

ür A

bf

al

lb

Nutzfahrzeugtechnik

ft ha es ell sc

Tanja Kling, Ausbildungsleiterin  07174 2711-352  personalbuero@goa-online.de www.goa-online.de

im

Interesse?

G

100


STARTit!

Anzeige

Wir sind das Aalener Stadtbus-Unternehmen Wir haben

Linienbusse Reisebusse und ein

Reisebüro Ausbildungsstart

2020 · 2021

· Kaufmann/-frau für Büromanagement Mittlerer Bildungsabschluss

· Berufskraftfahrer/-in Personenverkehr Guter Hauptschulabschluss oder Mittlerer Bildungsabschluss

· Tourismuskaufmann/-frau (Fach-) Hochschulreife

· KFZ-Mechatroniker/-in Guter Hauptschulabschluss oder Mittlerer Bildungsabschluss

Interesse?

Dann richtet Eure Bewerbung an:

OVA-Omnibus-Verkehr Aalen Dipl.Ing. Rau GmbH + Co KG Gartenstraße 127-129 · 73430 Aalen

Telefon: 07361/5701-0 Internet: www.ova.de E-Mail: info@ova.de

101


102

STARTit!

D I ENSTL EI STUNG

Anzeige


STARTit!

D IE A ZUBIS

103

Das sind unsere Auszubildenden

Vanessa Kauffrau für Büromanagement Ich mache die Ausbildung, weil …

Daniel

Leopold

Verwaltungsfachangestellter

Bauingenieurwesen – Öffentliches Bauen

Ich mache die Ausbildung, weil …

Ich mache das duale Studium, weil …

... mich die Organisation, die Planung und die Verwaltung einer Stadt interessieren … und dies alles mir in der Ausbildung näher gebracht wird.

Daniel Huber, 20 Jahre 2. Lehrjahr, Verwaltungsfachangestellter, Stadtverwaltung Aalen

... es eine Weiterbildung von meinem Beruf als Zimmerer ist. Außerdem bietet mir die Stadt Aalen ein duales Studium, wodurch ich einen praxisorientierten Alltag erlebe und mich als Person in einem tollen Team entwickeln kann.

Leopold Huber, 21 Jahre 1. Semester, Bauingenieurwesen – Öffentliches Bauen, Stadtverwaltung Aalen

... eine abgeschlossene Berufsausbildung eine gute Grundlage für alles weitere bildet und man sich dadurch auch persönlich und fachlich weiterentwickeln kann. In meiner Ausbildung bei der Stadt Aalen habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht. Da man innerhalb der drei Jahre alle Abteilungen der Stadt Aalen durchläuft und dadurch einen Einblick in die verschiedenen Bereiche bekommt, kann man den Bereich finden, der am besten zu einem passt. Mit einem guten Notendurchschnitt kann man nach der Ausbildung auch übernommen werden.

Vanessa Rieger, 17 Jahre 2. Lehrjahr, Kauffrau für Büromanagement, Stadtverwaltung Aalen

5 4 6 . 4 7 Foto: © teeraphan – adobe.stock.com

Ausbildungs verträge … wurden 2018 in Baden-Württemberg geschlossen. Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg


104

STARTit!

D I ENSTL EI STUNG

Anzeige


STARTit!

Anzeige

105

Landschaftsgärtner – ein erfolgversprechender Traumberuf im Grünen

Landschaftsgärtner – berufliches „Sprungbrett“ in viele Richtungen

Ob Frauen oder Männer, junge Menschen, die sich gern an der frischen Luft bewegen, die körperlich fit sind, sich für Natur und Technik interessieren und die Kreativität und handwerkliches Geschick mitbringen, haben beste Chancen, im Beruf Landschaftsgärtner erfolgreich zu sein. Landschaftsgärtner bauen und pflegen private Gärten, Sportanlagen und öffentliche Parks, pflastern Wege und Plätze und sind in Naturschutzprojekten beteiligt.

Mit dem erfolgreichen Berufsabschluss stehen dem Landschaftsgärtner viele Wege offen. So kann er sich nach zwei Jahren Berufspraxis zum Meister fortbilden, nach einem Jahr mit der Fortbildung zum Techniker beginnen. Auch ein Hochschulstudium ist nach erfolgreicher Ausbildung möglich: Landschaftsarchitektur/Landschaftsbau kann man mit Bachelor- oder Masterabschluss an verschiedenen Hochschulen in Deutschland studieren.

Kaum ein Beruf bietet ein derart breites Spektrum an Aufgaben und Tätigkeiten wie der des Landschaftsgärtners. Sie kennen sich mit Pflanzen ebenso gut aus wie mit Baustoffen, modellieren große und kleine Landschaften, verlegen automatische Bewässerungsanlagen oder Lichtinstallationen in Gärten, bauen Wasserläufe und Schwimmteiche. In der dualen Ausbildung, bei der sich Praxis im Betrieb und Theorie in der Berufsschule abwechseln, lernen sie innerhalb von drei Jahren alles, was für diesen vielfältigen Beruf benötigt wird. Der Unterschied zum Schulunterricht ist jedoch: Der Auszubildende kann sein erlerntes Wissen gleich in der Praxis, also auf der Baustelle, direkt umsetzen.

Der ideale Einstieg für junge Leute, die diesen Beruf kennenlernen möchten, ist ein Praktikum bei einem Garten- und Landschaftsbaubetrieb, zum Beispiel in den Schulferien. Passen dann Ausbildungsbetrieb und Praktikant zusammen, steht einem Ausbildungsplatz meist nicht mehr viel entgegen. Tipps zur Suche nach freien Praktikums- und Ausbildungsplätzen sowie zur erfolgversprechenden Bewerbung stehen auf www.landschaftsgaertner.com.und www.galabau-bw.de. Und natürlich sind die Landschaftsgärtner auch bei Facebook unter

Praktikum – Ausbildung – durchstarten

www.facebook.com/dielandschaftsgaertner | www.landschaftsgaertner.com

Praktikum und Ausbildung bei Fachbetrieben des Garten- und Landschaftsbaus GRÜNANLAGEN SCHWARZ GmbH 73430 Aalen Telefon: 07361 / 95540 www.grünanlagen-schwarz.de

Alois Einspiegel Aussenanlagen 73453 Abtsgmünd Telefon: 07366 / 9209705 www.einspiegel.de

Kurt Gläss jun. Garten- und Landschaftsbau 73430 Aalen | Telefon: 07361 / 61141 kglaess@gmx.de

SPORTSTÄTTENBAU Garten-Moser GmbH u.Co. KG 73457 Essingen Telefon: 07365 / 919040 www.sportstaettenbau-gm.de

Thomas Augustin Landschafts- und Gartengestaltung 73433 Aalen Telefon: 07361 / 980886 augustingala@aol.com Mike Adriaans Garten- und Landschaftsbau 73434 Aalen Telefon: 07361 / 921880 www.mikeadriaans.de

Thomas Hald Garten- und Landschaftsbau 73457 Essingen Telefon: 07365 / 6446 thomas-hald@web.de Wörner Gartenbau GmbH 73460 Hüttlingen Telefon: 07361 / 975769 www.wörner-gartenbau.de

Rainer Neuffer Dipl. Ing. Landschaftsarchitektur 73432 Aalen-Waldhausen Tel: 0179 / 9482281 www.neuffergarten.de

Martin Gaab Garten- und Landschaftsbau 73492 Rainau Telefon: 07961 / 578622 www.gaab-gartenbau.de

Steffen Kapfer Ihr Landschaftsgärtner 73434 Aalen-Fachsenfeld Telefon: 0176 / 20365538 www.ihrlandschaftsgaertner.net

Baier Gartengestaltung 73479 Ellwangen Telefon: 07961 / 53937 www.baier-ellwangen.de

Markus Scholl Garten- und Landschaftsbau 73447 Oberkochen Telefon: 07364 / 5423 erhard_scholl@web.de Wagner GÄRTEN 73450 Neresheim-Schweindorf Telefon: 07326 / 7202 www.wagner-gaerten.de

Helmut Weiß Gartengestaltung 73485 Unterschneidheim Telefon: 07966 / 800012 www.garten-weiss.de Adam Zaczek Garten- und Landschaftsbau 73525 Schwäbisch Gmünd Telefon: 07171 / 998640 www.dergartenladen.de

= diese Betriebe bilden Landschaftsgärtner aus!

P. Beyer Garten- u. Landschaftsbau GmbH 73527 Schwäbisch Gmünd Telefon: 07171 / 82273 galabau-beyer@t-online.de

Gaugel Gartengestaltung Johannes Gaugel 73572 Heuchlingen Telefon: 0171 / 7830196 www.gaugel-gartengestaltung.de

Rainer Hötzsch Landschaftsbau GmbH 89542 Herbrechtingen Telefon: 07324 / 2473 www.hoetzsch-garten-teich.de

Peter Zuschlag Garten- und Landschaftsbau 73527 Schwäbisch Gmünd Telefon: 07171 / 777017 www.zuschlag-galabau.de

Gunst & Tomesch GbR Garten- und Landschaftspflege 73574 Iggingen Telefon: 07175 / 7847 www.gruenflaechenpflege.de

SD Baum & Raum Stefan Dolecek 89522 Heidenheim Telefon: 07321/910633 www.sd-baumraum.de

Markus Betz Garten- und Landschaftsbau 73529 Schwäbisch Gmünd Telefon: 07171 / 8709733 betzgartenbau@gmx.de

Klaus Loeser Gartengestaltung 89522 Heidenheim Telefon: 07321/558110 www.KL-landscape.de

Strobel Garten- u. Landschaftsbau GmbH 89567 Sontheim-Brenz Telefon: 07325 / 3900

hortus GmbH & Co. KG Landschaftsbau 73547 Lorch-Weitmars Telefon: 07172 / 189177-0 www.hortus-heinkel.de

Peter Rösle Gartengestaltung 89522 Heidenheim Telefon: 07321 / 51585 www.roesle-gartengestaltung.de

Zauser Gartengestaltung GmbH & Co. KG 73547 Lorch-Waldhausen Telefon: 07172 / 305513 www.zauser.de Gebrüder Feuchter OHG Naturprodukte für Haus und Garten 73571 Göggingen Telefon: 07175 / 99889-0 www.feuchter-natursteine.de GARTENDESIGN Dreßler 73572 Heuchlingen Telefon: 07174 / 804520 www.gartendesign-dressler.de

SD Baum & Raum Stefan Dolecek 89522 Heidenheim Telefon: 07321 / 910633 www.sd-baumraum.de Schiessle GmbH & Co. KG Garten- und Landschaftsbau 89537 Giengen / Brenz Telefon: 07322/9690-0 www.schiessle-galabau.de Marlok & Bader GbR Garten- und Landschaftsbau 89537 Sachsenhausen Telefon: 0172 / 7235451 www.marlok-bader.de

Walter Hagstotz Garten- & Landschaftsbau 89547 Gerstetten Telefon: 07323 / 4678 walter-hagstotz@t-online.de Wöller Gartenbau Kurt Wöller 89561 Dischingen-Ballmertshofen Telefon: 07327 / 5193 www.woeller-gartenbau.de


106

STARTit!

D I ENSTL EI STUNG

Anzeige

AUSBILDUNGSPARTNER

VERWALTUNGSBERUFE • Bachelor of Arts - Public Management - Einführungshalbjahr (zusätzliche Bewerbung an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Ludwigsburg oder Kehl erforderlich) • Verwaltungsfachangestellte (m/w/d) • Kaufleute für Büromanagement • Kaufleute für Büromanagement in Teilzeit* • Informatikkaufleute* • Industriekaufleute* • Kaufleute im E-Commerce*

TECHNISCHE BERUFE • Bauzeichner Fachrichtung Hoch- und Tiefbau (m/w/d) • Fachkraft für Abwassertechnik* • Fachangestellte für Bäderbetriebe* (m/w/d) • Straßenbauer (m/w/d)

SOZIALE BERUFE Ausbildungsziel Erzieher (m/w/d) • Anerkennungspraktikum (Praktikantenplätze in den städtischen Kindergärten und im Jugend- und Kulturzentrum Ellwangen) • PIA - Praxisintegrierte Ausbildung (dreijährig) Bei den mit * versehenen Ausbildungsberufen bilden wir nicht jährlich aus. Das aktuelle Ausbildungsangebot finden Sie von Juli bis September auf unserer Homepage.

Bewerbungsschluss: 15. September

www.simone-gentner.de

Ihre Ansprechpartnerin: Frau Susanne Neugebauer - Ausbildungsleiterin Telefon 07961 / 84-225 . susanne.neugebauer@ellwangen.de

Haupt-, Personal- und Organisationsamt Spitalstraße 4 73479 Ellwangen

Informationen über die Stadt Ellwangen erhalten Sie unter www.ellwangen.de - einfach mal reinklicken, es lohnt sich!


STARTit!

Anzeige

107

Bundesagentur für Arbeit Agentur für Arbeit Aalen

Willkommen im Team der BA Fachangestellte/-r für Arbeitsmarktdienstleistungen (m/w/d)

Studieren bei der Bundesagentur für Arbeit

Sie sind > kommunikationsstark > kundenorientiert > teamfähig > engagiert und haben möglichst einen mittleren Bildungsabschluss, dann bewerben Sie sich für die Ausbildung mit Zukunft und werden Sie Fachangestellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen.

Sie haben > Abitur > Fachhochschulreife oder einen vergleichbaren > Bildungsabschluss dann können Sie sich auf zwei voneinander unabhängige Studiengänge an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit in Mannheim oder Schwerin bewerben. 1. Arbeitsmarktmanagement 2. Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung

Ausbildung Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Eine Verkürzung auf 2½ Jahre ist möglich. Die Berufsschule findet in Form von Blockunterricht in Karlsruhe statt.

!

Wir b

aus n e d il

Nach erfolgreichem Studium wird Ihnen der international anerkannte Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) verliehen.

Information zur Ausbildung Agentur für Arbeit Aalen Yulia Bondarchuk I Julius Bausch-Str. 12 I 73430 Aalen I Tel. 07361-575162 I Ulm.IS-Personal-Aqua@arbeitsagentur.de


108

STARTit!

D I ENSTL EI STUNG

Mit einem dualen Studiengang für die Zukunft punkten

von Theorie und Praxis

Bei einem dualen Studium sind Theorie und Praxis eng miteinander verzahnt. Das ist allerdings nur einer von vielen Vorteilen, die ein solcher Ausbildungsweg jungen Leuten bietet. Wir geben euch im Folgenden einen kleinen Überblick zu dieser cleveren Option. Einen Ausbildungsberuf wählen oder doch lieber ein Studium in Angriff nehmen? Vielleicht steht ihr auch vor dieser Frage wie viele andere Gymnasiasten, bevor sie ihr Abitur in der Tasche haben. Eine Entscheidung fällt hier oft nicht leicht, da beide Wege ihre Vorteile bieten. Eine Option, die die positiven Aspekte beider Möglichkeiten verbindet, ist ein duales Studium.

je nach Modell können

Vielseitige duale Möglichkeiten

enge Verzahnung –

zwei Abschlüsse erworben werden

– Gehalt

vom ersten Tag an

gute Chancen der

Übernahme

Duale Studiengänge werden zum Beispiel von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) angeboten. Zur Auswahl stehen euch dort etliche Studiengänge der Bereiche Wirtschaft, Technik, Sozialwesen und Gesundheit. Abgeschlossen werden diese jeweils nach drei Jahren mit einem Bachelor. Die Duale Hochschule kooperiert dabei mit einer Vielzahl an Partnerbetrieben. Bei einem der Partnerbetriebe müsst ihr euch rechtzeitig vor Studienstart bewerben – und zwar ganz genauso wie für einen Ausbildungsplatz. Die theoretischen Kenntnisse eures Studiums erlernt ihr in Vorlesungen an der Hochschule und das praktische Know-how vermittelt euch euer Partnerbetrieb, bei dem ihr

schon richtig mit anpacken und Verantwortung im Arbeitsalltag übernehmen dürft. So könnt ihr bereits während des Studiums wertvolle Erfahrungen in der Berufswelt sammeln. Neben einem Studiengang an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg habt ihr außerdem noch die Möglichkeit, unter dualen Bildungsmodellen zu wählen, bei denen ihr sowohl einen anerkannten Ausbildungsabschluss als auch einen Studienabschluss erwerbt. Hierzu gibt es verschiedene innovative Modelle – wie die Modelle „Studium & Ausbildung dual“ des Graduate Campus der Hochschule Aalen oder „Allgemeiner Maschinenbau plus“ der Hochschule Aalen. Während bei ersterem mit einer kaufmännischen Ausbildung ein BWL-Studium begonnen wird, bietet letzteres die Möglichkeit einen Studienabschluss im Maschinenbau plus einen anerkannten Facharbeiterabschluss einer technischen Ausbildung zu erlangen. Spannend ist zudem der „Dual Degree“, bei dem du in vier Jahren neben einer Ausbildung ein BWL-Studium absolvierst. Bei diesem Modell arbeitet das Kreisberufsschulzentrum Ellwangen mit der Fernhochschule SRH Riedlingen zusammen. Bei all diesen Modellen habt ihr ebenfalls einen Ausbildungsbetrieb, der euch mit Rat und Tat beim Karrierestart unterstützt. Natürlich gibt es noch weitere spannende duale Modelle. Informiert euch doch einfach mal. Beste Chancen auf eine Übernahme

Foto: © XtravaganT – adobe.stock.com

Neben der praktischen Berufserfahrung bieten duale Studiengänge noch weitere Vorteile für euch – beispielsweise erhaltet ihr schon vom ersten Tag an ein Gehalt vom Partnerbetrieb, mit dem ihr in eure Selbständigkeit starten könnt. Und ihr habt auch beste Übernahmechancen. Denn welches Unternehmen möchte seine dual ausgebildeten Fachkräfte nach dem Abschluss schon gehen lassen? Natürlich müsst ihr für einen dualen Weg auch etwas belastbarer sein, denn duale Modelle sind zeitlich meist enger getaktet als ein reines Studium.

Interesse? Falls ihr Interesse an einem dualen Berufsstart habt, solltet ihr euch zudem unbedingt rechtzeitig bewerben. Die Bewerbungsfristen sehen teils ein Jahr oder sogar mehr an Vorlaufzeit vor.


STARTit!

Anzeige

DAS TEAM „JUGENDLICHE UNTER 25 JAHREN“ (U25) STELLT SICH VOR NEHME

Unser Team aus Arbeitsvermittlern und Fallmanagern kümmert sich um Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren, die Leistungen nach dem SGB II erhalten.

N SIE

KONTA

KT

ZU UNS AUF!

• Wir beraten und informieren in persönlichen Einzelgesprächen über Möglichkeiten der Ausbildungsund Arbeitssuche.

73430 Aalen Hopfenstraße 65 Telefon 07361 980-0

• Wir unterbreiten Ausbildungs- und Arbeitsplatzangebote.

73525 Schwäbisch Gmünd Bahnhofplatz 1 Telefon 07171 1048-0

• Wir bieten passgenaue Maßnahmen zur beruflichen Eingliederung an. • Wir fördern die Berufs- und Arbeitssuche durch individuelle finanzielle Unterstützung. • Wir vermitteln Angebote wie Schuldner-, Sucht- und Lebensberatung.

73479 Ellwangen Rindelbacher Straße 2 Telefon 07961 5682-0 73441 Bopfingen Jahnstraße 24 Telefon 07362 92398-0

109


110

STARTit!

H A US - & L A N D W I RT S C H A F T G E S U N D H E IT & SO Z I A L ES

AZUBIS UND STUDIERENDE VOM DISTRIKT HAUS- & LANDWIRTSCHAFT, GESUNDHEIT & SOZIALES SIND: Freigeister. Naturkenner. Teamplayer.

Ein FSJ bei der Reha-Südwest Ostwürttemberg-Hohenlohe gGmbH bietet

Die idealen

spannende Einblicke in ein

Unterstützer für Deinen Coup.

soziales Berufsfeld.

Karrierestart mit einem Freiwilligen Sozialen Jahr Praktische Erfahrungen sammeln und in ein soziales Berufsfeld schnuppern: Diese Möglichkeiten bietet die Reha-Südwest Ostwürttemberg-Hohenlohe gGmbH für junge Menschen. Nahe dran sein an Menschen, soziale Kompetenzen stärken und weiterentwickeln und ein Jahr voller neuer Eindrücke und praktischer Erfahrungen erleben – genau das bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) bei der Reha-Südwest Ostwürttemberg-Hohenlohe gGmbH an der Konrad-Biesalski-Schule (KBS) in Wört oder an zahlreichen Außenstellen. Reha-Südwest Ostwürttemberg-Hohenlohe gGmbH ist ein gemeinnütziger Träger. Das Tätigkeitsspektrum reicht von der Frühförderung über inklusive Kindertagesstätten mit Schulkindergärten, einem Inklusionsunternehmen, mehreren ambulanten Wohnangeboten und einem Internat bis hin zu zwei staatlich anerkannten Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ). Eines der SBBZ ist die KBS mit über 350 Schülerinnen und Schülern im gesamten Ostalbkreis und im Landkreis Schwäbisch Hall.

und Jugendliche mit entsprechendem Bildungsanspruch. Mit einem angeschlossenen Internat mit Ganzjahresbetreuung und Kurzzeitangebot, einer praxisorientierten Berufsschulstufe und inklusiven Kitas gibt es hier zahlreiche Einsatzfelder für FSJler. Aktuell machen 37 junge Menschen ihr FSJ an der KBS und ihren Außenstellen und bereichern mit neuen Ideen die verschiedenen Einrichtungsteile. Das erwartet Dich im Freiwilligen Sozialen Jahr Das FSJ bietet vor allem viele praktische Erfahrungen, auch für das spätere Berufsleben. Doch nicht nur das: viel Abwechslung und die Möglichkeit, neue Fähigkeiten zu entdecken und Menschen mit Behinderung zu begleiten – eben wichtige Erfahrungen gewinnen, die später noch weit über den Horizont des Freiwilligendiensts hinauswirken. In diesem Jahr werden sich junge Erwachsene oft darüber klar, welchen beruflichen Werdegang sie einschlagen möchten. Nicht selten entdecken die Jugendlichen auch ihre Leidenschaft für den sozialkaritativen oder gemeinnützigen Bereich.

Träger

Reha-Südwest OstwürttembergHohenlohe gGmbH Schulstraße 7 73499 Wört Kontakt

KonradBiesalski-Schule Julia Seubert Schulstraße 7 73499 Wört Tel. 0 79 64 90 04-3 06 julia.seubert@rehasuedwest.de

Der Förderschwerpunkt der KBS liegt auf der körperlichen und motorischen Entwicklung für Kinder

Das FSJ dauert in der Regel zwölf Monate und orientiert sich zeitlich am Schuljahr von Septem-


STARTit!

D IE A USBILDUNGSABTE IL UNG

Celin FSJ Ich mache das FSJ, weil …

… ich die KBS schon vor meiner Ausbildung zur Kinderpflegerin bei einem Praktikum kennengelernt habe.

Diary

Justin FSJ

FSJ

Ich mache das FSJ, weil …

Ich mache das FSJ, weil …

… ich in der Berufsschulstufe dabei helfen kann, die Jugendlichen aufs Leben nach der Schule vorzubereiten.

Dieses Praktikum war für mich sozusagen der Türöffner zum sozialen Bereich. Ich bin jetzt im FSJ in der Hauptschulstufe der KBS. Der nahe Umgang mit den Kindern ist eine tolle Sache – einfach ein Geben und Nehmen.

Der Funke ist schnell übergesprungen und ich bin gleich in der Klasse angekommen und angenommen worden. Ich war hier in Wört in der Grundschule und kannte die KBS schon – eine wunderbare Einrichtung.

Celin Surer, 17 Jahre

Justin Zenullahi, 20 Jahre

Ein Jahr im Freiwilligen Sozialen Jahr, Reha-Südwest OstwürttembergHohenlohe gGmbH

Ein Jahr im Freiwilligen Sozialen Jahr, Reha-Südwest OstwürttembergHohenlohe gGmbH

… ich aus Madagaskar komme und es toll finde, dass hier auch Menschen aus dem Ausland die Möglichkeit haben, eine neue Kultur und neue Lebensgewohnheiten kennen zu lernen. Für mich selbst bietet mir dieses Jahr die Möglichkeit, meine Persönlichkeit zu entwickeln und meine Deutsch-Kenntnisse zu verbessern. Aber nicht nur das: Ich studiere in meinem Heimatland Soziologie und möchte die Kenntnisse auch hier mit einbringen. Eigentlich fühle ich mich schon fast wie zu Hause.

Diary Randrianarisoa, 19 Jahre

ber bis August. Auch FSJler aus dem Ausland sind willkommen, um im Verbund mit Schülern und den Lehrkräften neue Kulturen kennenzulernen. Seminartage und Seminarwochen bieten Raum zur fundierten Vor- und Nachbereitung und zur eigenen Reflexion der Arbeit.

Ein Jahr im Freiwilligen Sozialen Jahr, Reha-Südwest OstwürttembergHohenlohe gGmbH

In unserer Einrichtung herrscht eine angenehme

und

vertrauensvolle

Atmo-

sphäre und wir sind mit vielen Bildungspartnern vernetzt. Das FSJ hat bei uns zentrale Bedeutung. Man bekommt im Zeichen der Inklusion Hintergrundwissen zum Thema Behinderung, man lernt sich kennen und knüpft JULIA SEUBERT

Freundschaften.

FSJ-Koordinatorin

sind lebensnah.

Unsere

111

„Das FSJ ist ein bedeutender Bestandteil unserer Arbeit an der KBS.“

FSJ-Angebote

Ausbilder Tipp

JULIA SEUBERT FSJ-Koordinatorin


112

STARTit!

H AUS- & L ANDW I RTSCHAF T • G E S U N D H E I T & S O Z I A L E S

Anzeige

Starte in dein Jahr FSJ an der Konrad-Bisalski-Schule Die Schulzeit beendet, den Abschluss in der Tasche – eine Türe schließt sich und die Frage „Wohin jetzt?“ steht plötzlich im Raum. Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder der Bundesfreiwilligendienst (BFD) helfen oftmals dabei, mehr über sich selbst herauszufinden und können so Türen in ganz neue Richtungen öffnen. An der Konrad-Biesalski-Schule (KBS) und zahlreichen Außenstellen betreuen und begleiten die Freiwilligen jeweils Kinder und Jugendliche mit Körperund Mehrfachbehinderung und bekommen einen guten Einblick in verschiedene soziale Aufgabenfelder. Dabei werden die Freiwilligen von Fachkräften angeleitet und unterstützt, dürfen jedoch auch ihre eigenen Ideen einbringen und erweitern durch die Arbeit im Team ihre persönlichen und fachlichen Kompetenzen. Celin Surer hat den Start in ein ganz besonderes Jahr gewagt und sich für die Arbeit in der Hauptschulstufe der KBS entschieden. In der 5. Klasse hilft sie bei der Betreuung von sieben Kindern im Alter von 11 und 12 Jahren mit verschiedenen Einschränkungen. „Das ist erst einmal schon eine Herausforderung, vor allem, weil die Klasse in diesem Jahr ganz neu zusammengesetzt wurde. Da muss sich natürlich jeder erst an den anderen gewöhnen,“ berichtet uns Celin. „Das stimmt, man muss sich doch erst einmal an alles Neue gewöhnen,“ meint auch Justin Zenullahi, die ihr FSJ in der Berufsschulstufe der KBS absolviert. „Aber man bekommt von allen Seiten Unterstützung.“

Auch Diary Randrianariso fühlt sich in der Hauptschulstufe gut aufgehoben und freut sich auf die Erfahrungen während seines Auslandsjahres. „Mir bedeutet es sehr viel, dass ich durch das Auslandsjahr meinen Horizont erweitern kann. In der Schule fühlt man sich sofort gut aufgehoben.“ „Ich begleite die Kinder während des Schultages, helfe zum Beispiel bei Mathe- und Deutschaufgaben und auch beim Essen, wenn die Schüler hier Hilfe benötigen,“ erzählt Justin über ihren Arbeitsalltag. „Besonders toll ist auch die Projektarbeit an der Berufsschulstufe. Wir haben eine Werkstatt, können selbst Brot backen und verkaufen im Schülercafe Kaffeeprodukte, Snacks und Kuchen.“ Die drei FSJler haben schon nach ein paar Schulwochen eine Menge zu berichten. Nach einem Jahr voller spannender Aufgaben wissen viele junge Menschen letztlich mit Sicherheit, welchen Weg sie einschlagen möchten.


Das Vorstellungsgespräch

113

Foto: MangoStar_Studio, istockphoto.com

STARTit!

Deine persönliche Chance

Lässt sich gut vorbereiten

Mit einer Einladung zu einem Vorstellungsge-

Gut vorbereitet kannst du bei deinem

spräch erhältst du die beste Chance, das Unter-

Vorstellungsgespräch sicher und überzeugend

nehmen von dir in einem persönlichen Gespräch

auftreten. Die Gesprächspartner erkennen

Vorab über das Unter-

zu überzeugen. Noch immer gilt: Der erste

dein Interesse an der Ausbildung und dem

nehmen informieren

Eindruck zählt.

Unternehmen. • Informationen über die

Beim Vorstellungstermin überzeugen Vorstellungsgespräche haben oft einen ähnlichen Verlauf.

1.

Der Gesprächseinstieg Nervosität ist natürlich und ziemlich normal. Auch deine Gesprächspartner wissen das und sind daran gewöhnt. Sie werden deswegen versuchen, eine freundliche und lockere Gesprächsatmosphäre zu schaffen. Oft geschieht dies mit einer einfachen Frage, zum Beispiel ob du eine gute Anreise hattest oder auf Anhieb hergefunden hast.

2.

Der Arbeitgeber stellt sich vor Folge der kleinen Unternehmenspräsentation aufmerksam. Interessierte Nachfragen sind erwünscht. Zudem bekommst du dadurch einen guten Eindruck davon, worauf es im Unternehmen ankommt. Dies kann dir beim weiteren Gesprächsverlauf behilflich sein.

3.

Deine Qualifikation und Motivation schildern Nun hast du die Gelegenheit, dich kurz mit deinen eigenen Worten vorzustellen. Erläutere zudem sachlich und ohne Übertreibungen, warum gerade du für die Ausbildungsstelle geeignet bist, wie du auf das Unternehmen aufmerksam wurdest und warum du deine Ausbildung in diesem Betrieb absolvieren möchtest.

4.

Das Unternehmen will dich kennenlernen Dein Gegenüber möchte sich ein Bild von deiner Persönlichkeit machen und feststellen, ob du zum Unternehmen und dem gewählten Beruf passt. Beispielsweise die Frage danach, wo du dich in fünf Jahren siehst, kannst du souverän beantworten, indem du dich vorab über die Entwicklungs- oder Weiterbildungsmöglichkeiten in deinem Berufsfeld informiert hast. Solltest du nach deinen Schwächen gefragt werden, beantworte dies mit Themen, in denen du noch „ungeübt“ bist, wie etwa der Umgang mit bestimmten Computerprogrammen.

5.

Frage, was dir noch unbeantwortet geblieben ist Sicher gibt dir dein Gesprächspartner die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Dafür kannst du dir gerne vorab eine Liste erstellen, mit den Dingen, die du zum Ausbildungsberuf und über den Betrieb wissen möchtest. Sollten noch Fragen offen sein, kannst du diese dann anhand deiner Liste abarbeiten. Das zeigt, dass du dich gut vorbereitet hast.

6.

Der Gesprächsabschluss Wenn du gern in diesem Unternehmen ausgebildet werden möchtest, mache das zum Schluss ruhig nochmals deutlich und frage nach, bis wann man dir die Entscheidung mitteilen wird.

Branche und den Betrieb einholen. (Firmenwebseite, Pressenachrichten lesen usw.) • Die eigenen Stärken notieren und sich verdeutlichen: Welche meiner Stärken passen gut zum Betrieb? • Notizen erstellen, um darauf vorzubereiten: Welche Fragen könnten im Bewerbungsgespräch gestellt werden? Was möchte ich von meinen Gesprächspartnern wissen? • Ratschläge zur passenden Kleidung und angemessenem Auftreten einholen. Stressfrei ankommen: genügend Anfahrtszeit einplanen Zum Termin mitnehmen: Einladung, Namen und Telefonnummer des Ansprechpartners, Kopien der Bewerbungsunterlagen, Frageliste an das Unternehmen, Notizblock und Stift.


114

STARTit!

H AUS- & L ANDW I RTSCHAF T • G E S U N D H E I T & S O Z I A L E S

Anzeige

„SAY YES!“ und „SAY YEAR!“ JuNgE MENScHEN FüR DIE STIFTuNg gEWINNEN So spannend wie das Leben ist eine Ausbildung in den

in jedem Jahr viele junge Menschen mit ihrer Ausbil-

Einrichtungen der Stiftung Haus Lindenhof. Deshalb:

dung, einem Praktikum oder einem Freiwilligendienst

„SAY YES!“, sag „Ja“ zu einer Berufsperspektive in

in den Einrichtungen der Stiftung Haus Lindenhof.

der Stiftung Haus Lindenhof. Mit diesem Slogan wirbt

Derzeit erlernen beispielsweise 70 junge Menschen

die Stiftung um Nachwuchskräfte in Schulen oder auf

den Beruf der Altenpfleger/-in, insgesamt 60 wollen

den Ausbildungsplatzmessen in der Region. Aber auch:

Heilerziehungspfleger/-in werden.

„SAY YEAR!“ zu einem Jahr das sich lohnt, zu einem

Vorpraktikanten und über 100 Freiwilligendienstleis-

Jahr fürs Leben. Denn so spannend wie das Leben ist

tende bereiten sich auf eine Ausbildung vor oder wol-

auch ein Praktikum, ein Freiwilliges Soziales Jahr oder

len neue Erfahrungen im sozialen Bereich sammeln.

der Bundesfreiwilligendienst. Soziale Berufe brauchen

Dazu kommen Auszubildende zur Kauffrau bzw. des

den Menschen, mit seiner ganzen Persönlichkeit, mit

Kaufmannes für Büromanagement und Studenten der

seiner Kreativität, seinen Interessen und Fähigkeiten.

Dualen Hochschule. Ausbildungsplätze gibt es auch

Die Tätigkeitsfelder in der Stiftung sind vielseitig und

in der Hauswirtschaft und sogar den Beruf des Kochs

abwechslungsreich. Sie bieten vielfältige Möglichkeiten

kann man in der Stiftung erlernen. Insgesamt sind in

zu persönlicher und beruflicher Weiterentwicklung.

der Stiftung Haus Lindenhof über 250 Auszubildende, Studenten, Praktikanten und Freiwilligendienstleisten-

Die Stiftung Haus Lindenhof ist nicht nur ein großer

de in den Einrichtungen der Stiftung im Ostalbkreis und

Arbeitgeber in der Region, sie bietet auch eine große

in den Kreisen Heidenheim und göppingen beschäftigt.

Zahl an Ausbildungsplätzen. Dazu kommen weitere Praktikanten und Freiwilligendienstleistende (FSJ, FÖJ

Weitere Infos unter:

und BFD). Anfang September und Oktober beginnen

www.say-yes.social und www.say-year.social.

say yeS! Eine Berufsperspektive die sich lohnt.

Eine Berufsperspektive die begeistert. Dein Ja zur Stiftung Haus Lindenhof So spannend wie das Leben ist eine Ausbildung in den Einrichtungen der Stiftung Haus Lindenhof, ein Praktikum, ein Freiwilliges Soziales Jahr oder der Bundesfreiwilligendienst. Hier findest Du vielfältige Möglichkeiten für den Berufseinstieg oder ein Studium. www.haus-lindenhof.de


D IE A ZUBIS

Wir sind die Kümmer er der Zuku nft!

Maren

STARTit!

115

Das sind unsere Auszubildenden

HeilerziehungspflegeSchülerin Ich mache die Ausbildung, weil …

Sozial ist genial! Foto: © blende11.photo – adobe.stock.com

... mir die Arbeit und der Kontakt mit Menschen mit Handicap große Freude bereitet … und ich in meinem Beruf viele schöne Momente erleben kann. Jeden Tag erhalte ich ein Lächeln und positive Resonanz von den Menschen, die ich in ihrem Alltag begleite, was mir unheimlich viel gibt.

Maren Reißner, 22 Jahre 3. Lehrjahr, HeilerziehungspflegeSchülerin, Stiftung Haus Lindenhof, Haus Kamillus in Ellwangen (Wohnhaus für Menschen mit Behinderung)

Tipps zu deinem Auftreten & deiner Einstellung am ersten Arbeitstag

1. Interessiere dich: Nichts ist schlimmer als jemand, der nur gelangweilt ist oder zumindest so tut. Stelle Fragen, höre zu und zeig Motivation. 2. Sei wach und fit: Gehe lieber normal zu Bett und versuche, dich so auszuschlafen, dass du beim Aufstehen ausgeruht bist. So kommst du wach an und startest mit Energie in deine Ausbildung. 3. Geh positiv in den ersten Tag: Klar, alles ist neu, du kennst kaum jemanden oder niemanden, aber das wird schnell anders. Also sieh alles positiv, dann strahlst du das auch aus, und das nehmen deine neuen Kollegen auch positiv wahr.


116

STARTit!

H AUS- & L ANDW I RTSCHAF T • G E S U N D H E I T & S O Z I A L E S

Anzeige

Info-Telefon:

07361/ 951-241

Bewerbungen an: ausbildung@drk-aalen.de

ebenslauf

e Plus im L k ic d s a d – te s n ie d n e g li Freiwil

e und len e.V. bietet Dir vielfältig Der DRK-Kreisverband Aa in der Region und in interessante Einsatzstellen Baden-Württemberg an.

eren?

Wo willst Du Dich engagi

Altenpflegeeinrichtungen ■ Behindertenfahrdienste ■ Kinder- und Jugendeinrichtungen ■ Krankenhaus ■ Mobile Soziale Dienste ankentransport ■ Rettungsdienst und Kr hen mit Behinderung ■ Einrichtungen für Mensc

enste-aalen.de

ter: www.freiwilligendi Weitere Infos findest Du un DRK-Kreisverband Aalen

e.V.

lligendienste

361/9991260 // Team Freiwi

len // Telefon 07 Flözstraße 18 // 73433 Aa


STARTit!

D IE A ZUBIS

117

Das sind unsere Auszubildenden

Janelle

Tanja Notfallsanitäterin

Hauswirtschafterin

Ich mache die Ausbildung, weil …

Ich mache die Ausbildung, weil …

... es etwas ganz Besonderes ist, anderen Menschen zu helfen. In der Notfallmedizin gilt es in kurzer Zeit bestehende, zum Teil lebensbedrohliche Situationen zu bewältigen. Jeden Tag werden wir vor neue Herausforderungen gestellt. Dies macht den Beruf des Notfallsanitäters so abwechslungsreich und einzigartig.

Tanja Schneider, 23 Jahre 3.Ausbildungsjahr, Notfallsanitäterin, DRK-Kreisverband Aalen e.V.

... ich meine Hobbys zu meinem Beruf machen möchte. Schon immer koche, putze, wasche ich gern. Es macht mir Spaß, Leute zu bewirten.

Janelle Sauermann, 32 Jahre

Franziska

1.Ausbildungsjahr, Hauswirtschafterin, DRK-Kreisverband Aalen e.V.

Erzieherin

Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich Kinder in der Entwicklung gerne begleite und fördere. Zudem kann ich Erlerntes aus der Praxis wie auch aus der Schule direkt in der Kindertageseinrichtung umsetzen, was mir große Freude bereitet.

Franziska Stimpfle, 21 Jahre 3. Ausbildungsjahr, Erzieherin, DRK-Kreisverband Aalen e.V.

Foto: © teeraphan – adobe.stock.com

Meine Erfolge


118

STARTit!

H AUS- & L ANDW I RTSCHAF T • G E S U N D H E I T & S O Z I A L E S

3 Kliniken

1.000 Betten

3.000 Mitarbeiter

Anzeige

50.000 stationäre Patienten

250 Auszubildende

Folgende Ausbildungen bieten wir an:

Ostalb-Klinikum Aalen

St. Anna-Virngrund-Klinik Ellwangen

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd

ª Pflegefachfrau Pflegefachmann (m/w/d)

ª Pflegefachfrau Pflegefachmann (m/w/d)

ª Pflegefachfrau Pflegefachmann (m/w/d)

ª Gesundheits- und Krankenpflegehilfe (m/w/d)

ª Gesundheits- und Krankenpflegehilfe (m/w/d)

ª Gesundheits- und Krankenpflegehilfe (m/w/d)

ª Operationstechnischer Assistent (m/w/d)

ª Operationstechnischer Assistent (m/w/d)

ª Operationstechnischer Assistent (m/w/d)

ª Hebamme / Entbindungspfleger

ª Kauffrau/kaufmann für Büromanagement

ª Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement

ª Studiengang DHBW ª Angewandte Gesundheitswissenschaften für Pflege und Geburtshilfe ª BWL-Gesundheitsmanagement

ª Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (m/w/d)

ª Freiwilliges Soziales Jahr

ª Freiwilliges Soziales Jahr

ª Freiwilliges Soziales Jahr

ª Bundesfreiwilligendienst

ª Bundesfreiwilligendienst

ª Bundesfreiwilligendienst

Ostalb-Klinikum Aalen Schulleitung Bettina Seidel Im Kälblesrain 1 73430 Aalen

St. Anna-Virngrund-Klinik Ellwangen Schulleitung Joana Ruf Dalkinger Strasse 8-12 73479 Ellwangen

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd Schulleitung Ulrike Schleich (M.A.) Wetzgauer Strasse 85 73557 Mutlangen

bettina.seidel@kliniken-ostalb.de www.kliniken-ostalb.de

joana.ruf@kliniken-ostalb.de www.kliniken-ostalb.de

ulrike.schleich@kliniken-ostalb.de www.kliniken-ostalb.de

ª Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement ª Studiengang DHBW ª Angewandte Gesundheitswissenschaften für Pflege und Geburtshilfe ª -BWL-Gesundheitsmanagement

ª Studiengang DHBW ª BWL-Gesundheitsmanagement ª Soziale Arbeit ª Informatik


STARTit!

D IE A ZUBIS

Maja

Emily

119

Tim

Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Gesundheits- und Krankenpfleger

Warum hast du dich für diese Ausbildung entschieden?

Was begeistert dich an deiner Ausbildung?

Welche Fähigkeiten und Kompetenzen sollte man mitbringen?

Mein Interesse galt schon immer der Medizin und Naturwissenschaft. Kombiniert mit der Pflege und Betreuung von Kindern war das für mich die perfekte Ausbildung. Das duale Studium für Angewandte Gesundheitswissenschaften in Kooperation mit der DHBW Stuttgart ist für mich noch das i-Tüpfelchen.

Die Zusammenarbeit im Team. Da man nicht nur unter der Woche zusammenarbeitet, sondern auch Wochenenden und Feiertage miteinander verbringt, kommt schnell eine familiäre Stimmung auf Station auf. Aber auch den Wechsel zwischen Theorie und Praxis empfinde ich als sehr vorteilhaft, so kann das gelernte Wissen direkt angewandt werden.

Ganz wichtig für mich ist Empathie. Man sollte Verständnis für Patienten haben und gerne mit Menschen umgehen. Aber auch das Interesse an der Medizin und die Bereitschaft an Wochenenden und an Feiertagen zu arbeiten gehören dazu. Und was auf keinen Fall fehlen sollte, ist der Spaß an der Arbeit.

Emily Schwabl, 18 Jahre

Tim Häußer, 22 Jahre

2. Lehrjahr, Kurs 18/21

2. Lehrjahr, Kurs 18/21

Maja Beljak, 21 Jahre 2. Lehrjahr, Kurs 18/21, duales Studium Angewandte Gesundheitswissenschaften an der DHBW Stuttgart

Das sind unsere Auszubildenden

Tipps für nachfolgende Bewerber Auf jeden Fall ein Praktikum machen. Acht Stunden stehen kann zu Beginn eine echte körperliche Belastung sein. Der Beruf ist jedoch vielseitig. Ab 2021 erwirbt man mit der Ausbildung sogar die spezifische Fachhochschulreife.

Natalie Mändl, 20 Jahre 3. Lehrjahr, Kurs 17/20

Erfolg m e d d in s ir w auf der Spur Foto: © pingebat – adobe.stock.com

OTA

NATALIE


120

STARTit!

H AUS- & L ANDW I RTSCHAF T • G E S U N D H E I T & S O Z I A L E S

N AUS ) E D L I d WIR B gspfleger (m/w) /

zi e h u n m/w/d Heiler tserzieher ( d) /w/ A rb e i ute (m gement Kaufflüer Büromana m/w/d) r( h a n i ke c e m e ri In dust

ST DIEN N E G I ILL FREIW FS J / BFD k tikum ra amt , P Eh r e n d Fe rie n jo b un

IUM STUD S E L DUA ge me nt

S ozia lm

ana

e h rlic h e n , A usfü n io t a inf o rm nd B e ruf s we rb u n g u Be r e t ie n d u r fü f e te s t u r T ip p s e B r AL .DE große -SOZI

HE TSAC P U A H

ben g.de b ewe r tiftun D ir e k t amariters o @s

h bung.b bewer

BEHINDERTENHILFE OSTALB Jahnstraße 14 73431 Aalen Telefon 0 73 61 / 564-300 behindertenhilfe-ostalb@samariterstiftung.de Ausbildungsangebote in Aalen, Bopfingen, Heidenheim und Neresheim www.facebook.com/samariterstiftungbehindertenhilfeostalb

Anzeige


STARTit!

Anzeige

Prädikat Familienbewusstes Unternehmen 2016

us a n e ild Wir bnpfleger/in er/in Fa

lf A lte le g e h e e g e f p n e t Al P fl nn für a m / c hfr a u

freiW

st dien n e g i ill

BFD F S J / Pr ak ti ku m t b am , Eh r e n n d Fe ri e n j o u

ium stud s e l dua b e it h ilf e) ale A r te n S ozi nk t Al u p r e (S chw

e hrlich , A u sfü rm atio n e n o d f n n i u s f g Beru e rb un r w e B e e für di st unt T i p p s r B e ruf e te e l .de groß s ozia

esach t p u ha be

ben de b ewe r t ung . D i r e k t ariterstif am ng @ s w e rb u

altenhilfe Ostalb Jahnstraße 10+12 73431 Aalen Telefon 0 73 61 / 564-0 Mobil 0151 / 40 80 20 41 samariterstift-aalen@samariterstiftung.de www.samariterstiftung.de

121


STARTit!

H AUS- & L ANDW I RTSCHAF T • G E S U N D H E I T & S O Z I A L E S

Anzeige

Besucht uns an unserem Stand in der Cafeteria!

e h c s i l Katho n e g n u t h c i r n i e Kindertages bilden aus Erzieher

(m/w/d)

Anerkennungspraktikum Praxisorientierte Ausbildung/PIA

Kinderpfleger Kinderpfleger

(m/w/d)

Informationen unter: www.katholische-kirche-aalen.de/ Stellenauschreibungen „Übersicht Ausbildungsplätze“

© Adobe Stock, Alexander Raths

Stelleninserate unter: jobs.drs.de

19-09 b.kausch.grafik

122

� � �

�����

������������ ������������������

Deine

Stärke

für unser team!

in Aalen, Abtsgmünd, Böbingen, Dewangen, Ebnat, Essingen, Fachsenfeld, Heubach, Heuchlingen, Hofen, Lautern, Leinzell, Mögglingen, Neresheim, Oberkochen, Schechingen, Waldhausen und Wasseralfingen.


STARTit!

D IE A ZUBIS

123

Das sind unsere Auszubildenden

Lena Vanessa

Annika

Erzieherinnen (PIA/AK)

Erzieherin (PIA)

Wir machen die Ausbildung, weil …

Ich mache die Ausbildung, weil …

… und man in einem Team, in dem jeder seine Stärken einbringen kann, viel erreicht und es in der Weiterentwicklung einer Einrichtung nie zum Stillstand kommt.

Jedes Kind soll die gleichen Chancen haben und in der Kita so akzeptiert werden, wie es ist.

Lena Senese, 22 Jahre

PIA 2. Jahr, St. Loreto Aalen und Kinderund Familienzentrum St. Franziskus, Katholische Gesamtkirchengemeinde Aalen

… uns die spannende und abwechslungsreiche Arbeit mit Kindern viel Freude bereitet

PIA 2. Jahr, St. Loreto Aalen und Kita St. Michael, Kath. Gesamtkrichengemeinde

… ich die Kinder in ihrer persönlichen und individuellen Entwicklung unterstützen möchte.

n ein Ich bi sassa. nd Tause

Annika Haller, 19 Jahre

Aalen und Vanessa Salokat, 24 Jahre

Anerkennungsjahr, St. Loreto Aalen und Kita St. Michael, Kath. Gesamtkirchengemeinde Aalen

Pssst ... Gewusst? Die Haribo-Erfolgsstory

Maria Erzieherin (PIA) Ich mache die Ausbildung, weil …

… ich die Kinder in ihrer Entwicklung unterstütze und begleite, … ich aber gleichzeitig von der kindlichen Kreativität inspiriert werden kann.

Maria Frei, 24 Jahre 3. Lehrjahr, Justus-von-Liebig-Schule Aalen und Kita St. Nikolaus, Kath. Gesamtkirchengemeinde Aalen

Als der gelernte Bonbonkocher Hans Riegel sich 1920 mit seiner eigenen Firma selbstständig macht, besteht sein Startkapital aus einem Sack Zucker, einer Marmorplatte, einem Hocker, einem gemauerten Herd, einem Kupferkessel und einer Walze. In einer kleinen Hinterhofwaschküche in der Bergstraße in Kessenich, damals einem Bonner Vorort, errichtet Hans Riegel die erste Fabrikationsstätte und legt damit den Grundstein für ein international erfolgreiches Unternehmen. Der Tanzbär, später der Goldbär, ist schon damals begehrt. Und über die Jahrzehnte erweitert die Familie das Sortiment an Fruchtgummis und Lakritzen. Mittlerweile findet man verschiedenste Produkte von Haribo rund um den Globus. Und jedes Kind hierzulande kennt den bereits in den 1930er Jahren eingeführten Slogan „Haribo macht Kinder froh, und Erwachsene ebenso!“

Hans Riegel (Foto: Haribo)


STARTit!

H AUS- & L ANDW I RTSCHAF T • G E S U N D H E I T & S O Z I A L E S

Freie

Anzeige

0 2 0 2 t s b r e Stellen H Ausbildung & Studium

Freiwillige FSJ & BFD (m/w/d) Inklusive Kindertagesstätte „Tausendfüßler“ in Aalen-Wasseralfingen

BK & PiA Erzieher (m/w/d) Inklusive Kindertagesstätte „Tausendfüßler“ in Aalen-Wasseralfingen

PiA & AK Jugend- und Heimerzieher (m/w/d) WG der Erziehungshilfe in Heubach (PiA) WG Begleite Elternschaft in Unterkochen (AK)

TPW Heilerziehungspfleger (m/w/d) Ambulante Dienste in Aalen Ambulant Unterstütztes Wohnen (AUW) in Aalen

Studierende Soziale Arbeit DHBW HDH (m/w/d) Ambulante Dienste & Beratungsstelle Wohnen & Tagesstruktur (AUW) Begleitete Elternschaft & Erziehungshilfen

Bewerben bei der Lebenshilfe Aalen: bewerbung@lebenshilfe-aalen.de

Geschäftsstelle Karl-Kopp-Straße 2 73433 Aalen Telefon: 0 73 61 / 7 80 92 0 www.lebenshilfe-aalen.de

Mittendrin statt nur dabei.

124


STARTit!

125

Bewerbungsfalle Selfie? Das solltest du wissen! Wenn du den Schritt ins Berufsleben machst, solltest du auf deinen Profilen in den sozialen Netzwerken wie Facebook etwas aufräumen. Denn nicht alles, was du wichtig findest, sollte bei einer Google-Suche über dich auftauchen. Personalleiter und Geschäftsführer sind nicht von gestern. Viele googeln ihre Bewerber und schauen sich an, wie sich diese in sozialen Netzwerken präsentieren. Bevor du also deine Bewerbung abschickst, solltest du prüfen, was man über dich im Internet finden kann. Welche Fotos sind von dir einsehbar? Welche Infos findet man mit nur wenigen Klicks? Du solltest überlegen, welche Infos und Fotos deine Bewerbung negativ beeinflussen könnten.

1.

Schritt Im ersten Schritt solltest du dich also googeln und versuchen, negative Suchergebnisse bei Google zu löschen. Das geht mit einem Antrag an Google. Aber Achtung: Das Ergebnis taucht dann bei Google zwar nicht mehr auf, die Website mit der jeweiligen Info bleibt aber bestehen.

2.

Schritt Im zweiten Schritt solltest du deine sozialen Netzwerke checken. Welche Infos sind von jedermann einsehbar, welche kann nur eine bestimmte Personengruppe sehen? Das kannst du immer einstellen. Generell gilt: Fotos von Partys, die dich rauchend, mit Alkohol oder in protzigen Posen zeigen, solltest du am besten löschen beziehungsweise löschen lassen. Lade stattdessen positive Fotos hoch, etwa beim Sport.

Selfies als Bewerbungsfotos – ein absolutes No-Go Sie sind lustig, oft auch kreativ und aus der Gesellschaft eigentlich nicht mehr wegzudenken: Selfies. Der Trend mit den Schnappschüssen ist weit verbreitet. Wenn es allerdings um ein Bewerbungsfoto geht, sind Selfies ein absolutes No-Go und werfen meist kein gutes Licht auf dich. Daher heißt es für dich: Hände weg vom Selfie und ab zum professionellen Fotografen! Diese haben einen geschulten Blick und wissen in der Regel, was ein gutes Bewerbungsfoto ausmacht. Die Bilder des professionellen Fotografen können – je nach dem anvisierten Beruf – dabei auch durchaus kreativ sein.

Fotos: Ingo Bartussek, Criene Images, Halfpoint, Viacheslav Iakobchuk, Fotolia.com,

Dont‘s We (Ersch lches einung s-)Bild entste ht dab ei?

Quelle: Lehre mach Karriere 2018, IHK Schwaben


126

STARTit!

BI L DU N G S E IN R I C H T U N G E N

SCHÜLER, AZUBIS UND STUDIERENDE VOM DISTRIKT BILDUNGSEINRICHTUNGEN SIND: An der Kaufmännischen Berufsschule können junge

Experten.

Leute auf unterschiedliche

Forscher.

Weise einen guten

Wissensträger.

Grundstein für ihre Die idealen

berufliche Karriere legen.

Weiterentwickler für Deinen Coup.

Kaufmännische Berufsschule: eng vernetzt mit der Praxis „Mit uns in die Zukunft“, heißt das Motto der Kaufmännischen Schule Aalen. Junge Leute können dort auf vielfältige Weise mit ihrer Karriere durchstarten. Während die kaufmännische Berufsschule zu anerkannten Ausbildungsabschlüssen führt, können über die verschiedenen Vollzeitschularten drei allgemeinbildende Bildungsniveaus erreicht werden. Mit der Wirtschaftsschule gelangt man zur Mittleren Reife (Fachschulreife), mit dem Abschluss des kaufmännischen Berufskollegs I und II (Profile: Übungsfirma, Juniorenfirma, Geschäftsprozesse) kann man eine verkürzte duale Ausbildung beginnen oder an der Hochschule studieren. Über das Wirtschaftsgymnasium kann in den Profilen Wirtschaft oder Internationale Wirtschaft (bilingual) und über die Wirtschaftsoberschule (als 2. Bildungsweg nach einer Ausbildung) die Allgemeine Hochschulreife erreicht werden. Die kaufmännische Berufsausbildung im Fokus Dual eng vernetzt mit den Ausbildungsbetrieben ist die Berufsausbildung an der kaufmännischen

Berufsschule. Im Teilzeit-Bereich werden die Schülerinnen und Schüler eineinhalb Tage in der Woche in elf Ausbildungsberufen an der Kaufmännischen Schule unterrichtet. Den Rest der Woche lernen sie die Praxis in den Ausbildungsbetrieben kennen. „Wir arbeiten mit insgesamt vierhundert Ausbildungsbetrieben eng und vertrauensvoll zusammen“, betont Schulleiter Jochen Wörner und fügt hinzu: „Wir sind die größte kaufmännische Bildungseinrichtung im Ostalbkreis.“ Im Ausbildungsberuf Automobilkaufmann/-frau und mit den Steuerfachangestellten beherbergt die Kaufmännische Schule Aalen eine regionale Fachklasse im Ostalbkreis. Das Thema „ZukunftDigital“ hat die Kaufmännische Schule zudem verstärkt auf ihrer Agenda. Moderne Ausstattung mit Tablet und WLAN für eine moderne Ausbildung In Sachen Equipment sorgt der Landkreis als Schulträger für eine hervorragende Ausstattung. Die WLAN-Verkabelung wurde optimiert und richtungsweisend ist auch das im Ausbau befindliche „Tablet-Projekt“ für alle Klassen. „In unseren Klassen wird in Lernfeldern maßgeschneidert für die künftigen Berufsqualifikationen gearbeitet“, be-

Kaufmännische Schule Aalen Steinbeisstraße 4 73430 Aalen Tel. 0 73 61 5 66-3 00 info@ks-aalen.de www.ks-aalen.de


STARTit!

D IE A USBILDUNGSABTE IL UNG

Ines Rebecca Bankkauffrau Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich nach meinem Abitur gleich eine Ausbildung machen wollte. Bereut habe ich keinen Tag. Das Bankwesen ist differenziert und Kundenkontakte sind vielfältig. Ich denke, dass mir das liegt. Der Funke ist schon während der Berufsorientierung am Gymnasium übergesprungen.

Rebecca Schneider, 20 Jahre 2. Lehrjahr, Bankkauffrau, KSK Ostalb

Felix Automobilkaufleute Wir machen die Ausbildung, weil …

... wir den Umgang mit den Kunden schätzen und den Kontakt lieben. Automobile sind immer ein interessantes Thema und der von uns gewählte Beruf ist vielfältig. Die Ausbildung ist facettenreich, man durchläuft alle Abteilungen.

127

„Zukunftsorientierung steht bei uns ganz oben auf der Agenda. Deshalb legen wir auf Digitales und Englisch großen Wert.“ THOMAS RUDOLF Abteilungsleiter Kaufmännische Schule Aalen

Felix Müller, 21 Jahre, und Ines Allgayer, 19 Jahre 2. Lehrjahr, Automobilkaufleute, Autohaus Marnet

tont der Schulleiter. Die Ausbildung dauert zwei bis drei Jahre. Die schriftliche Abschlussprüfung findet an der Schule, die praktische bei den Kammern statt.

Unsere Ausbildungsberufe (m/w/d) • • • • • • • • • • •

Bankkaufleute Automobilkaufleute Industriekaufleute Kaufleute im Groß- und Außenhandel Steuerfachangestellte Kaufleute für Büromanagement Fachlageristen Fachkräfte für Lagerlogistik Verkaufspraktiker Verkäufer Kaufleute im Einzelhandel

„Wir verzeichnen aufsteigende Ausbildungszahlen. Die duale Ausbildung ist und bleibt eine solide Grundlage für beruflichen Erfolg.“ JOCHEN WÖRNER Schulleiter Kaufmännische Schule Aalen

Simon Industriekaufmann Ich mache die Ausbildung, weil …

... die Berufswahl für mich Passform hat. Bei Mapal lerne ich das breite Feld der Abteilungen kennen und ich kann dann entscheiden, wohin mein individueller Weg geht.

Simon Wendel, 17 Jahre 2. Lehrjahr, Industriekaufmann, Mapal Dr. Kress KG


128

STARTit!

B I L DUNGSEI NRI CHTUNGEN

Anzeige

Mit uns in die Zukunft Kaufmännische Schule Aalen Die Kaufmännische Schule Aalen ist eine zukunftsorientierte Berufliche Schule, die ihren Schülerinnen und Schülern durch die Berufsausbildung und das Erreichen von Bildungsabschlüssen eine individuelle Entwicklung ermöglicht.

n Wirtschaftsgymnasium (WGW/WGI) Abschluss: Allgemeine Hochschulreife (Abitur, Internationales Abitur) Anschluss: Studium an Universitäten und Hochschulen im In- und Ausland

n Wirtschaftsoberschule Duale Hochschule /Hochschule

Universität

Allgemeine Hochschulreife (WGW) Internationales Abiturzeugnis (WGI)

Allgemeine bzw. Fachgebundene Hochschulreife

Wirtschaftsgymnasium

Wirtschaftsoberschule

n Wirtschaftsschule Abschluss: Mittlere Reife Anschluss: Berufsausbildung, Berufskolleg I, Wirtschaftsgymnasium

Fachhochschulreife / Wirtschaftsassistent /in

Berufskolleg II Berufskolleg I

n Kaufmännisches Berufskolleg I (BK I)

Fachschulreife

Wirtschaftsschule Gemeinschaftsschule

Abschluss: Allgemeine Hochschulreife (Abitur) Anschluss: Studium an Universitäten und Hochschulen

Werkrealschule

Realschule

Gymnasium

Abschluss: Zeugnis BK I Anschluss: Kaufmännisches Berufskolleg II Berufsausbildung (Verkürzung möglich)

n Kaufmännisches Berufskolleg II (BK II)

Fachwirt /Betriebswirt

Abschluss: Fachhochschulreife, Wirtschaftsassistent Anschluss: Studium an Hochschulen, Berufsausbildung (Verkürzung möglich)

Kaufmännische Berufsausbildung

Berufsschule Bankkaufmann /-frau

Steuerfachangestellter /angestellte

Verkaufspraktiker/-in

Automobilkaufmann /-frau

Kaufmann /-frau für Büromanagement

Verkäufer /-in

Industriekaufmann /-frau

Fachlagerist /-in

Kaufmann /-frau im Einzelhandel

Kaufmann /-frau im Groß- und Außenhandel

Fachkraft für Lagerlogistik

n Kaufmännische Berufsschule Abschluss: qualifizierter Berufsabschluss nach dualer Ausbildung Anschluss: Betriebliche und überbetriebliche Weiterbildung (z.B. Fachwirt, Betriebswirt, berufsbegleitendes Studium), Wirtschaftsoberschule

Kaufmännische Schule Aalen | Steinbeisstraße 4, 73430 Aalen | 0 73 61/ 566 - 300 | www.ks-aalen.de


STARTit!

Anzeige

Deutsche Angestellten-Akademie

wissen wandeln wachsen Zukunft braucht Ziele

Ausbildung bei der DAA in Ostwürttemberg Fachschule für Sozialpädagogik  Ausbildung zum /zur Erzieher/-in

Berufsfachschule für Kinderpflege  Ausbildung zum /zur Kinderpfleger/-in

Tag der offenen Tür Samstag, 07.03.2020 13.00 – 16.00 Uhr

NEU !

0 ab 202

DAA Pflegeschule Aalen  Ausbildung zum /zur Pflegefachfrau/-mann  Ausbildung zum /zur Altenpflegehelfer/-in

Schule für Physiotherapie  Ausbildung zum /zur Physiotherapeuten/-in Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns. Wir beraten Sie gern. Deutsche Angestellten-Akademie DAA Aalen Ulmer Straße 126 73431 Aalen 07361 49060-0

info.aalen@daa.de

www.daa-aalen.de

129


130

STARTit!

B I L DUNGSEI NRI CHTUNGEN

Deutsche Angestellten-Akademie

Tag der ür T offenen.03.2020

g, 07 Samsta 16.00 Uhr

l13.00 – ür Sozia f e l u h c Fachs gik & pädago le achschu Berufsf e erpfleg für Kind

An meiner Seite werden Kinder groß Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten

Erzieher/-in mit der Möglichkeit des Erwerbs der Fachhochschulreife

Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten

Kinderpfleger/-in

Die DAA bietet mit kleinen Klassen, engagierten Lehrern und hohem Praxisbezug die besten Ausbildungsmöglichkeiten für diesen Beruf und einfach eine tolle Atmosphäre. Deutsche Angestellten-Akademie Aalen Ulmer Straße 126 • 73431 Aalen Telefon: 07361 49060-35 • E-Mail: info.aalen@daa.de • www.daa-aalen.de Weitere Infos unter www.daa-erzieherausbildung.de

Anzeige


STARTit!

D IE A ZUB IS

SVEN

Erzieherin

Ich mache die Ausbildung, weil …

Ich mache die Ausbildung, weil …

Ich bin fest davon überzeugt, als Quereinsteiger jetzt den passenden Berufsweg für mich gefunden zu haben. Praktische Erfahrung habe ich als ehrenamtlicher Mitarbeiter in der evangelischen Kirchengemeinde Oberkochen gewonnen.

Außerdem liebe ich den Kontakt mit Kindern. Ich bin Quereinsteigerin und davon überzeugt, dass mich der Beruf der Erzieherin erfüllen wird.

Sven Heller, 23 Jahre 3. Lehrjahr, Erzieher, DAA Aalen

Erzieherin

Lena

Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich schon immer großes Interesse für den sozialen Bereich und die Jugendarbeit hatte. Ich beschäftige mich auch sehr gerne mit Kindern. Prima ist, dass ich hier auch die Fachhochschulreife erlangen kann. Die Jugendarbeit war außerdem schon immer mein Ding.

Nadine

Erzieher

... ich viel Spaß mit Kindern habe.

Das sind unsere Auszubildenden

131

Carolin Altenpflegerin

Ich mache die Ausbildung, weil …

... der Beruf der Altenpflegerin überaus vielseitig ist. Danach stehen mir auch viele Türen für meine berufliche Zukunft offen. Ich mag den Umgang mit älteren Menschen. Anderen zu helfen ist ein Stück Berufung.

... ich schon zehn Jahre in einer Schwimmschule gearbeitet habe.

Nadine Meloni, 41 Jahre 3. Lehrjahr, Erzieherin, DAA Aalen

Adem

Altenpfleger

Ich mache die Ausbildung, weil …

... jeder Tag Neues bringt und ich immer wieder neu herausgefordert werde. Die Pflege bietet ein breites Spektrum und auch medizinisches Know-how lernt man in diesem Berufsbild.

Lena Neubauer, 18 Jahre

Carolin Hopfensitz, 19 Jahre

Adem Buljubasic, 24 Jahre

3. Lehrjahr, Erzieherin, DAA Aalen

3. Lehrjahr, Altenpflegerin, DAA Aalen

3. Lehrjahr, Altenpfleger, DAA Aalen


132

STARTit!

B I L DUNGSEI NRI CHTUNGEN

Anzeige

Gesundheits - Abitur am neuen 3-jährigen SG im KBSZ Ellwangen

MITEINANDER LEBEN MITEINANDER LERNEN

2020 r a u . Jan 2020 5 z 2 r : ä g sta 1. M m m a u s z o › Inf g bis n u b r e › Bew

Berufliche Bildung am Kreisberufsschulzentrum Ellwangen Allgemeine Hochschulreife (Abitur) › Technisches Gymnasium mit den Profilen „Mechatronik“, „Umwelttechnik“ und „Gestaltungs- und Medientechnik“ › Sozial- und Gesundheitswissenschaftliches Gymnasium mit dem Profil „Gesundheit“ Fachhochschulreife › Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife (Wirtschaft) › 1-jährige Berufskollegs I (Gesundheit und Pflege, Technik, Wirtschaft) › 1-jähriges Berufskolleg II (Wirtschaft / FH-Reife)

Mittlerer Bildungsabschluss: › 2-jährige Berufsfachschulen (Gesundheit und Pflege, Hauswirtschaft und Ernährung, Metalltechnik, Wirtschaft) › 1-jährige Berufsfachschule (Metall / Kfz / SHK / Metallbau) › Chemisch-technische Assistenten (CTA) › Umweltschutztechnische Assistenten (UTA) › Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) › Altenpflegeberufe › Kfz-Servicetechniker › Duale Ausbildungsvorbereitung (AV-Dual)

www.kbsz-ellwangen.de


STARTit!

D IE A ZUBIS

David

Celine

133

Jessica

Pharmazeutischtechnische Assistentin (PTA)

Umweltschutztechnische Assistentin (UTA)

Ich mache die Ausbildung, weil …

Ich mache die Ausbildung, weil …

Mit meinen analytischen Kenntnissen habe ich vielfältige Einsatzmöglichkeiten in chemischen Berufen.

An der PTA-Schule Ellwangen werde ich theoretisch und praktisch optimal ausgebildet!

Ein Umweltberuf bietet mir hervorragende Jobperspektiven.

David Bieg, 17 Jahre

Celine Radke, 21 Jahre

Jessica Stey, 20 Jahre

2. Ausbildungsjahr, Chemisch-technischer Assistent (CTA), Kreisberufsschulzentrum Ellwangen

2. Ausbildungsjahr, Pharmazeutisch-technische Assistentin (PTA), Kreisberufsschulzentrum Ellwangen

2. Ausbildungsjahr, Umweltschutz-technische Assistentin (UTA), Kreisberufsschulzentrum Ellwangen

Chemisch-technischer Assistent (CTA) Ich mache die Ausbildung, weil …

... mich die Arbeiten in einem Labor interessieren und die Theorie dazu fasziniert.

Celina

... ich mein Wissen über Arzneimittel gern an andere Menschen weitergebe.

Hannes

... ich mich dann nicht nur freitags für die Umwelt einsetzen kann.

Nina

Schülerin am TGG

Schüler am TGU

Schülerin am SGGG

Ich besuche die Schule, weil …

Ich besuche die Schule, weil …

Ich besuche die Schule, weil …

Seit meinem Start freue ich mich über die respektvollen LehrerInnen und das gute Klassenklima.

… und ich später etwas im Bereich Gesundheit, Pflege oder Medizin studieren möchte.

Hannes Köder, 18 Jahre

11. Klasse, Schülerin am Sozialwissenschaftlichen Gymnasium – Profil Gesundheit (SGGG), Kreisberufsschulzentrum Ellwangen

... ich mich für Kunst und Gestaltung interessiere. Anschließend möchte ich an der Universität studieren.

Celina Wolf, 18 Jahre 13. Klasse, Schülerin am Technischen Gymnasium – Profil Gestaltung und Medientechnik (TGG), Kreisberufsschulzentrum Ellwangen

... die Erhaltung der Umwelt immer wichtiger wird.

12. Klasse, Schüler am Technischen Gymnasium – Profil Umwelttechnik (TGU), Kreisberufsschulzentrum Ellwangen

... ich schon immer wissen wollte wie mein Körper funktioniert

Nina Kerner, 16 Jahre


134

STARTit!

B I L DUNGSEI NRI CHTUNGEN

Anzeige


STARTit!

D IE A ZUBIS

Lara

Das sind unsere Auszubildenden

Philipp

Chemisch-technische Assistentin (CTA)

Chemisch-technischer Assistent (CTA)

Ich mache die Ausbildung, weil …

Ich mache die Ausbildung, weil …

ich die Vielfältigkeit des Berufes toll finde und ich gerne in einem Labor arbeite.

Naturwissenschaften sind meine Leidenschaft, insbesondere Chemie. Die Ausbildung ist außerdem eine gute Basis für ein weiterführendes Studium.

... sie sehr praxisorientiert ist.

... ich Chemie schon immer mochte,

Lara Rippen, 17 Jahre 2. Ausbildungsjahr zur Chemischtechnischen Assistentin (CTA), Berufskolleg Institut Dr. Flad, Stuttgart

Philipp Dörle, 23 Jahre 2. Ausbildungsjahr zum Chemischtechnischen Assistenten (CTA), Berufskolleg Institut Dr. Flad, Stuttgart

9 5 0 . 7 1 4 Schüler Foto: © teeraphan – adobe.stock.com

135

… gab es im Schuljahr 2018/2019 an beruflichen Schulen in Baden-Württemberg Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg


136

STARTit!

B I L DUNGSEI NRI CHTUNGEN

Anzeige

HOL DIR ! T U H N E D BWL STUDIUM & KAUFMÄNNISCHE AUSBILDUNG

DUAL

»Studium & Ausbildung dual« ist ein duales Ausbildungskonzept. Es ermöglicht Ihnen ein berufsbegleitendes BWL-Studium zum Bachelor of Arts (B.A.) parallel zu Ihrer Berufsausbildung. Hierbei handelt es sich um die Ausbildungsberufe zur - Bankkauffrau/-mann - Industriekauffrau/-mann - Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel und ein berufsbegleitendes Bachelorstudium am Graduate Campus Hochschule Aalen. Im letzten Ausbildungsjahr beginnt das berufsbegleitenden Studium, parallel zur Berufsausbildung am

www.graduatecampus.de

Graduate Campus Hochschule Aalen. In diesen ersten beiden Semestern findet ein reduziertes Studienprogramm statt, da Ausbildungsinhalte angerechnet werden. Nach Abschluss der Berufsausbildung steigt der Anteil an Vorlesungen. Das berufsbegleitende Bachelorstudium in Betriebswirtschaftslehre ist ein Präsenzstudium mit hoher Lehrund Lernqualität: Dies wird durch die enge Verzahnung von Theorie und Praxis gewährleistet. Ein modularer Studienaufbau mit direkt anschließenden Prüfungen, der persönliche Austausch zwischen Studierenden und Dozenten sowie kleine Gruppengrößen sichern die sehr guten Studienbedingungen.

Weitere Vorteile des Studienkonzepts „Studium und Ausbildung dual“: - Zwei Abschlüsse - Leichtere Studienfinanzierung - Schneller Berufseinstieg - Regionale Verankerung

Ihre Ansprechpartnerin Janina Bohler Tel.: 07361/576-4981 E-Mail: Janina.Bohler@hs-aalen.de


STARTit!

D IE A ZUBIS

Anna Bachelor Mechatronik Procurement – Projects

Das sind unsere Studierenden / Auszubildenden

Ich mache das berufsbegleitende Studium, weil …

... ich durch das Mechatronik-Studium meinen betriebswirtschaftlichen Hintergrund ergänze.

137

Michael Bachelor Betriebswirtschaftslehre „Studium und Ausbildung DUAL“ Ich mache das duale Studium, weil …

... ich nach erfolgreichem Abschluss meiner Ausbildung zum Bankkaufmann

Als Projekteinkäuferin bilde ich die Schnittstelle zwischen kaufmännischen und technischen Interessen.

… bei der VR-Bank Ellwangen gezielt meine Kenntnisse bezüglich wirtschaftlichen Zusammenhängen und dem effizienten Einsatz von Personal sowie mein Verständnis mit der sich ständig weiterentwickelnden Digitalisierung erweitern will.

Anna Siedler, 25 Jahre Bachelor Mechatronik (berufsbegleitend) Graduate Campus Hochschule Aalen, F.S. Fehrer GmbH & Co. KG

Michael Schmid, 21 Jahre

Marius Bachelor Betriebswirtschaftslehre Filialleiter im Finanz-/ Bankenwesen

Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen Ich mache das berufsbegleitende Studium, weil …

... ich das erlernte Wissen in meinen beruflichen Alltag miteinbeziehen kann. So lässt sich Praxis und Theorie optimal miteinander verbinden.

Marcel Kölbl, 27 Jahre Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen (berufsbegleitend) Graduate Campus Hochschule Aalen

Ich mache das duale Studium, weil …

… ich dadurch die perfekte Möglichkeit für mich gefunden habe, im Studium und im Beruf voll durchzustarten. Bereits während meiner Ausbildung zum Bankkaufmann habe ich mit dem dualen Studium begonnen und konnte dadurch viele Inhalte aus der Ausbildung anrechnen lassen.

Marius Sturm, 23 Jahre Bachelor Betriebswirtschaftslehre „Studium und Ausbildung DUAL“ (berufsbegleitend) Graduate Campus Hochschule Aalen, Filialleiter im Finanz-/Bankenwesen, Ellwangen

Foto: © blende11.photo – adobe.stock.com

Marcel

Bachelor Betriebswirtschaftslehre „Studium und Ausbildung DUAL“ (berufsbegleitend) Graduate Campus Hochschule Aalen, VR-Bank Ellwangen eG


138

STARTit!

B I L DUNGSEI NRI CHTUNGEN

Anzeige

Schwäbisch Gmünd | Aalen | Ellwangen | Ludwigsburg

Chancenreich und nah am Menschen 73525 Schwäbisch Gmünd Wildeck 4 Telefon 07171-60 03-0 gmuend@st-loreto.de 73479 Ellwangen Peutingerstraße 2 Telefon 07961-5 40 15 ellwangen@st-loreto.de 73430 Aalen Friedrichstraße 50 (Bohlschule) Telefon 07361-360 02 22 aalen@st-loreto.de 71634 Ludwigsburg Straßenäcker 32 Telefon 07141-30 98 83 2 ludwigsburg@st-loreto.de

Wir bieten Ausbildungen zum/zur

Erzieher/-in (in GD, AA, ELL und LB) Jugend- und Heimerzieher/-in (in GD) Heilerziehungspfleger/-in (in GD) Pflegefachkraft (in GD) Altenpflegehelfer/-in (in GD) Bildungsakademie: Fort- und Weiterbildung für soziale Berufe (in GD, AA, ELL und LB) Fachwirt/-in für Organisation und Führung (in GD)

www.st-loreto.de


STARTit!

D IE A ZUBIS

Das sind unsere Auszubildenden

nnika A Erzieherin Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich die Kinder auf ihrem persönlichen Lebensweg begleiten kann. Mir macht der Umgang mit Kindern sehr viel Spaß und Freude.

Annika Haller, 19 Jahre 2. Lehrjahr (PiA), Erzieherin, St. Loreto gGmbH

Maria Erzieherin

Ich mache die Ausbildung, weil …

... Kinder unsere Zukunft sind. Außerdem gleicht kein Arbeitstag dem anderen. Immer ist etwas anderes los. Diese Vielseitigkeit schätze ich sehr an meiner Ausbildung zur Erzieherin, die ich noch keinen Tag bereut habe.

„Es gibt nur eine Sache auf der Welt, die teurer ist als Bildung: keine Bildung!“

Maria Geiger, 19 Jahre 2. Lehrjahr (PiA), Erzieherin, St. Loreto gGmbH

JOHN F. KENNEDY (1917 - 1963) ehem. US-Präsident

Erzieherin

Ich mache die Ausbildung, weil …

... mir die Arbeit mit Kindern sehr gefällt und Spaß macht. Besonders daran interessiert mich das Beobachten der Entwicklung der Kinder und diese dabei zu begleiten.

iklas N Erzieher Ich mache die Ausbildung, weil …

... ich hier genau richtig bin. Es ist sehr wichtig, dass auch immer mehr Männer diesen Beruf ergreifen.

Gökcen Kulaksiz, 26 Jahre

Niklas Franz, 22 Jahre

2. Lehrjahr (PiA), Erzieherin, St. Loreto gGmbH

2. Lehrjahr (PiA), Erzieher, St. Loreto gGmbH

Foto: © teeraphan – adobe.stock.com

Gökcen

139


140

STARTit!

IM ÜBERBL I CK

ERZIEHER/IN: ZUKUNFT GESTALTEN, BILDUNG UND ERZIEHER/IN: ERZIEHUNG MITVERANTWORTEN ZUKUNFT GESTALTEN, BILDUNG UND ERZIEHUNG MITVERANTWORTEN

ERZIEHER/INNENAUSBILDUNG ERZIEHER/INNENAUSBILDUNG Eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung finden Sie an der Fachakademie für Sozialpädagogik Maria Stern Nördlingen. Wir bieten Ihnen unterschiedliche Ausbildungswege für:

Eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung finden Sie an der Fachakademie für Sozialpädagogik Maria Stern Nördlingen. Wir bieten Ihnen unterschiedliche Ausbildungswege für:

· KLASSISCHE ERZIEHERAUSBILDUNG · OPTIPRAX-ERZIEHERAUSBILDUNG (FÜR ABITURIENT/INN/EN) ·· KLASSISCHE ERZIEHERAUSBILDUNG PÄDAGOGISCHE FACHKRAFT FÜR GRUNDSCHULKINDBETREUUNG ·· OPTIPRAX-ERZIEHERAUSBILDUNG (FÜR ABITURIENT/INN/EN) FACHHOCHSCHULREIFE · PÄDAGOGISCHE FACHKRAFT FÜR GRUNDSCHULKINDBETREUUNG · FACHHOCHSCHULREIFE

Zudem können Sie bei uns die Fachhochschulreife erwerben und anschließend ein verkürztes Studium beginnen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und beraten Sie gerne individuell. Zudem können Sie bei uns die Fachhochschulreife erwerben und anschließend ein verkürztes Studium beginnen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und beraten Sie gerne individuell.

Fachakademie für Sozialpädagogik Maria Stern Nördlingen Hüttengasse 2 • 86720 Nördlingen • Telefon 0 90 81/87 07-60 E-Mail: sekretariat@faksnoe.de • Internet: www.faksnoe.de Fachakademie für Sozialpädagogik Maria Stern Nördlingen 2019: Telefon 08•21/4 55 81 6481/87 00 07- 60 N E U ab Oktober Hüttengasse 2 • 86720 Nördlingen Telefon 0 90 E-Mail: sekretariat@faksnoe.de • Internet: www.faksnoe.de N E U ab Oktober 2019: Telefon 08 21 / 4 55 81 64 00

Anzeige


Anzeige

STARTit!

am Samstag, 15. Februar Februar 2020, 2020, am Februar 2020, von 9:00 Uhr 15. bis 13:00 Uhr am Samstag, Samstag, 15. Februar 2020, Uhr am Samstag, 15. FebruarUhr 2020, von 9:00 Uhr bis 13:00 von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr am Samstag, 15. Februar 2020, am Samstag, Februar 2020, von 9:00 Uhr 15. bis 13:00 Uhr am Samstag, 15. Februar 2020, von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr von von 9:00 9:00 Uhr Uhr bis bis 13:00 13:00 Uhr Uhr

141


142

STARTit!

IM ÜBERBL I CK

Firmenverzeichnis A – Z Seite

Friedrich Kicherer GmbH & Co. KG

80, 81

Nubert Electronic GmbH

Aalener Löwenbräu Gebr. Barth KG

23

GABO STAHL GmbH

Abendgymnasium Ostwürttemberg

20

Garten Moser GmbH & Co. KG

21

OMEGA SORG GmbH

Act4transformation

20

Gaugler & Lutz oHG

21

Ostalb Mobil

Agentur für Arbeit Aalen Ahlstrom-Munksjö Paper GmbH AIFS Deutschland ALDI GmbH & Co. KG Alfing Kessler Maschinenfabrik GmbH

6 - 13, 20, 107 23, 30, 31

Gebr. Rieger GmbH & Co. KG

23, 76, 77

14, 23, 64, 65

Ohnhäuser GmbH

OVA Aalen

21 21, 24, 101

Geiger GmbH & Co. KG

21

Pädagogisches Fachseminar Schwäbisch Gmünd

GEO DATA GmbH

21

Papierfabrik Palm GmbH & Co. KG

20

Georg Eichele Bauunternehmung

23

Paul Hartmann AG

23

Gesenkschmiede Schneider GmbH

23

Plan B GmbH

21

Polizeipräsidium Aalen

21

Prinzing Elektrotechnik GmbH Aalen

21

23, 66, 67 23

GOA – Gesellschaft im Ostalbkreis für Abfallbewirtschaftung mbH

Antz Assekuranz

21

Günther und Schramm GmbH

Anwältehaus Bayrhammer

20

H+ Hotel Limes Thermen

22

R+V Versicherung AG

AOK Ostwürttemberg

21

Häberle Logistik GmbH

21

Radio Ton

22

Regionalbüro Kunert

Arnulf Betzold GmbH

21, 57

20

Alfing Kessler Sondermaschinen GmbH

Apex Tool Group GmbH

21 23, 42, 43

23, 72 23

Habila GmbH Handwerksbäckerei Mack GmbH & Co. KG

20, 100 21, 87

23, 78, 79

Reha-Südwest Ostwürttemberg-Hohenlohe gGmbH

20 23, 68, 69

20 144 22 22, 110, 111

August Mössner GmbH & Co. KG

21, 59

Handwerkskammer Ulm

23

Reich Thermoprozesstechnik GmbH

Aurnhammer GmbH

23, 58

Hauptzollamt Ulm

21

Robert Bosch Automotive Steering GmbH

23

Heimatsmühle GmbH & Co. KG

23

Rommelag CMO

21

23

Rossaro Gipsbau GmbH & Co. KG

Autocenter W & B

21

Autohaus Bruno Widmann GmbH & Co. KG

21, 99

Hensoldt Optronics Germany

Autohaus Walter Mulfinger GmbH

21, 39

Hochschule Aalen Graduate Campus, explorhino

AWUS-Bau GmbH

21, 136, 137

RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH & Co. KG

23, 60, 61

23 23, 74, 75

23, 45

Holzwerke Bullinger

20

Rud. Otto Meyer Technik GmbH & Co. KG

BA für Familie

20

IHK Ostwürttemberg

20

Samariterstiftung

BARMER GEK

21

IKK Classic

21

Schmidt Rollladen GmbH & Co. KG

Bau-Innung Aalen & AZ Bau

23

Informationszentrum Zahngesundheit

22

Scholz Recycling GmbH & Co. KG

BAW Aalen

22

INNEO Solutions GmbH

21, 36, 37

Schreiner-Innung / Glaser-Innung

BBQ Bildung und Berufliche Qualifizierung gGmbH

22

Innung für Elektro- und Informationstechnik

23

SDZ Druck und Medien GmbH

20, 90, 91

Becker GmbH & Co. KG

23

Innung IMF Metallbau- und Feinwerktechnik Ostalb

23

SHW Automotive GmbH

23, 55, 56

Bernd-Blindow-Schulen Aalen

22

Innung Sanitär, Heizung, Klimatechnik

23

SHW Storag & Handling Solutions GmbH

Berufskolleg Institut Dr. Flad

22, 134, 135

INTERSPORT SCHOELL

20, 84, 85, 86

SHW Werkzeugmaschinen GmbH

2, 23, 53 22, 120, 121 23 21, 52, 53 23

23 23, 82

Bfz gGmbH

22

ISIMAT GmbH

23

Sigma-Aldrich Chemie GmbH

21

Bildungsbüro Ostalbkreis

20

J.Rettenmaier & Söhne GmbH & Co. KG

23

Sparda Bank eG

20

Bildungszentrum Gesundheit und Pflege

22

Jedele Farben und Heimtex Großhandel GmbH

Spedition Brucker GmbH

21

Bortolazzi Straßenbau GmbH

23, 45

Jobcenter Ostalbkreis

21, 89 20, 109

Sport- und Physioschule Waldenburg

BOS Concept

21

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

22

St. Loreto gGmbH

Bundesamt fuzA Altenpflegeausbildung

22

Justus-von-Liebig-Schule

22

Stadt Aalen - Der Weg zum Erfolg

Bundespolizeiakademie

21

Justus-von-Liebig-Schule Landwirtschaft

22

Stadt Aalen

Bundeswehr

21

Kath. Sozialstation St. Martin

22

Stadtverwaltung Ellwangen

BW Bank

20

Kath. Verwaltungszentrum

23

Kaufmännische Schule Aalen

C.F. Maier GmbH & Co. KG Carl Zeiss AG

23, 29

Kessler & Co. GmbH & Co. KG

ClickConcepts GmbH

20

KFZ-Innung

Commerzbank AG

20

Kiener Maschienenbau GmbH

22

Klier Hair Group GmbH

Cultural Care DAA Deutsche Angestellten Akademie GmbH

22, 129, 130, 131

Kliniken Ostalb

22, 122, 123 20, 126, 127, 128 23, 40, 41 21 23, 62, 63 23 15, 118, 119

Stadtwerke Aalen GmbH

20 22, 138, 139 20 21, 102, 103 21, 106 16, 21, 104

startbahnsüd - Schwäbisch Media dogital GmbH & Co. KG

20

Stengel GmbH

23

Steuerberaterkammer Stuttgart Stiftung Haus Lindenhof Stuckateur-Innung Swiss Life Select

20 22, 114, 115 23 21

Deichmann SE

20

KMS Metall GmbH

21

TE Connectivity Germany GmbH

Deutsche Bahn

21

Kolping Berufskolleg Schwäbisch Gmünd

22

Techniker Krankenkasse

21

Deutsche Rentenversicherung

21

Kolping Bildungswerk Ellwangen

22

Technische Schule Aalen

21, 141

Deutsche UNESCO Kommission e.V.

22

Konrad-Bisalski-Schule

112

Telenot Electronic GmbH

23

DGB

21

Kreisberufsschulzentrum Ellwangen

Thomas Kaiser e.K.

23

DHBW Heidenheim

20

Kreishandwerkerschaft

Umicore Galvanotechnik GmbH

23

Diakonie Stetten

22

Kreissparkasse Ostalb

Uniklinikum Ulm

20

Diakonisches Institut für soziale Berufe

22

Krieger Modellbau GmbH

23

VAF GmbH

17, 22, 116, 117

Kühn Beratung GmbH

20

VARTA Consumer Batteries GmbH & Co. KG

21

Kursana Domizil Aalen

22

VARTA Microbattery GmbH

DRK Kreisverband Aalen Edelmann Group GmbH ELWEMA Automotive GmbH EMAG Automotion GmbH

23, 38 20

Ladenburger GmbH

22, 132, 133 25 20, 92, 93, 94, 95

23, 32, 33

Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau

23, 83

23 23, 143 23, 43, 44 23, 105

Landesapothekerkammer

21

Vindico Sport GmbH

20

23, 70, 71

Landeszentrale für politische Bildung

20

Visco GmbH

20

EOS-Sicherheitsdienst GmbH & Co. KG

21

Landjugend Württemberg-Baden e.V.

22

Vogel Steuerberatung

EUROPoint Ostalbkreis

20

Landratsamt Ostalbkreis

22

Lebenshilfe e.V.

EnBW ODR

Ev. Fachschule für Sozialpädagogik Fachakademie für Sozialpädagogik Maria Stern

22, 140

Leitz GmbH & Co. KG

20, 96, 97 22, 124 23, 50

Vohtec Qualitätssicherung GmbH Voith GmbH & Co. KG

20 21, 51 23, 26, 27, 28

VR-Bank Ostalb eG

20

Fielmann

20

LIDL Vertriebs-GmbH & Co. KG

20

Weleda AG

21

Finanzamt Aalen

21

Logistik Zollservice

21

Widmann‘s Löwen

22

Fleischer-Innung

23

Maler- und Lackierer-Innung

23

WP Lebensmitteltechnik Riehle

21

FNT GmbH

21, 33, 34, 35

Mapal Dr. Kress KG

23, 46, 47

XXXLutz

20

23, 54, 55

YG-1

21

Zimmerer-Innung

23

Zweckverband Landeswasserversorgung

23

Fornax EDV-Service GmbH

21, 97, 98

Maschinenfabrik Seydelmann KG

Franke GmbH

23, 48, 49

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Franz Traub GmbH

23

Newerkla GmbH & Co. KG

Franz von Assisi Einrichtungen GmbH

22

Notar Thomas Höfer

20 21, 88 20


ER W O P A T R A V T MI

IN

T L E W S F U R E B DIE

Aus-bcoinlsdumuenr.dge

www.varta

und n r e d r ö f Wir in fordern De

Talent!

er der Welt ll te s r e h ie r atte nd Märkten r größten B u e n d e k m r e a in M e n on nale Werde Teil v it internatio m t k ta n o K in und komme

Ausbildung am Standort Ellwangen Kaufmännische Ausbildung Industriekauffrau/-mann Fachinformatiker/-in für Systemintegration Fachkraft für Lagerlogistik

Duales Studium (DHBW) Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science)

Dual Degree Ausbildung Industriekauffrau/-mann + BWL-Studium (Bachelor of Arts)

Ausbildung am Standort Dischingen Technische Ausbildung Industriemechaniker/-in

Duales Studium (DHBW) Kunststofftechnik (Bachelor of Engineering) Like us on Facebook www.facebook.com/VARTA.Consumer.German

bewerbungen@eu.spectrumbrands.com / VARTA Consumer Batteries GmbH & Co. KGaA / Alfred-Krupp-Straße 9, 73479 Ellwangen


Profile for Medienwerkstatt Ostalb

STARTit! Aalen 2020  

Das Magazin zur Ausbildungsmesse in Aalen am Samstag, den 15. Februar 2020.

STARTit! Aalen 2020  

Das Magazin zur Ausbildungsmesse in Aalen am Samstag, den 15. Februar 2020.

Profile for cross7
Advertisement